Issuu on Google+

2009 DAS MAGAZIN FÜR ASCHAFFENBURG

Aschaffenburg 2009

Offizielles Programmheft der Stadt Aschaffenburg

29. + 30. August Augus


�������� IM HAUSHALT? MÖCHTEN SIE HILFE

Freitags AfterWork-Shopping

bis 20 Uhr

Der neue Roomba 560 reinigt selbstständig Ihre Räume... dann müssen Sie es nicht tun. Roomba reinigt den gesamten Boden, unter und um Möbelstücke und an Wänden entlang. Programmieren Sie den Roomba, so dass er automatisch dann mit der Reinigung beginnt, wann und wo Sie es wollen.

Jetzt mit Zwei-Wochen-Geld-zurück-Garantie.

Roomba 560 nur

429,-

Samstags Kinderbetreuung von 11:00 bis 15:00 Uhr

Magnolienweg 14 · Aschaffenburg · Telefon 0 60 21-8 40 80 www.hommel-aschaffenburg.de · info@hommel-aschaffenburg.de Geöffnet: Mo - Do 9 30 - 18 00 Uhr, Fr 9 30 - 20 00 Uhr, Sa 9 30 - 16 00 Uhr

P Parkplätze direkt vor der Tür


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

INTRO & IMPRESSUM AUSNAHMEZUSTAND! Kennt ihr das? Dieses Phänomen, wenn prägende Erlebnisse und positive Erinnerungen so konstant im Gedächtnis verweilen, dass man glaubt, es wäre gestern gewesen? Tatsächlich ist es bereits ein Jahr her, als wir Aschaffenburger bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen unsere Stadt im Rahmen des alljährlichen Ausnahmezustands feierten. Die Eindrücke sind nicht verblasst, war das Aschaffenburger Stadtfest 2008 doch für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Auch 2009 gibt es wieder nur das Beste aus der lokalen und überregionalen Musikszene. Allen voran, die FRIZZ-Bühne in der Goldbacher Straße und die Faust-Bühne im Schlosshof präsentiert von FRIZZ Das Magazin, die für jeden Geschmack die passende Musik bieten. Nach den Konzerten kann noch in den allseits bekannten Locations weitergefeiert werden. Erwähnenswert ist hier wieder das legendäre „Stadtfest-Big Easy“ im Colos-Saal. Doch der Kult kennt keine vier Wände. Man umarmt sich im Freien, tanzt zu „It’s my life“ und ist glücklich, Teil einer Kleinstadt zu sein, die das gewisse Etwas hat. Denn der 24. Ausnahmezustand trägt auch dieses Mal sein einzigartiges Flair in die Welt hinaus. Wir seh’n uns dann am Bier-Ausschank! Eure FRIZZen

guide.impressum Der FRIZZ-Stadtfestguide – das offizielle Programmheft der Stadt Aschaffenburg – wurde produziert in Zusammenarbeit mit den Kongress- & Touristikbetrieben der Stadt Aschaffenburg.

Kommunikation & Verlag

Verlag & V.i.S.d.P.: MorgenWelt Kommunikation & Verlags GmbH Treibgasse 19, 63739 Aschaffenburg Telefon (0 60 21) 44 48 80 E-Mail: anzeigen@morgen-welt.de Redaktion: Bettina Koehl (Leitung), Dimitrios Charistes, Nina Mähliß, Sebastian Syndikus Layout: Till Benzin (Leitung), Silke Becker Anzeigen: Dirk Bogner, Rainer Koehl, Heiko Körbel Gesamtauflage: 45.000 Exemplare Druck: Druckhaus Main-Echo, Aschaffenburg Distribution: 20.000 Exemplare beigeklebt in FRIZZ Das Magazin 8/2009, 25.000 Exemplare freie Verteilung vor & während des Stadtfests an allen Bühnen, Ständen & Treffpunkten.

3


���������������������������


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

GRUSSWORT Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Gäste, zum 24. Aschaffenburger Stadtfest vom 29. bis 30.8. heiße ich Sie herzlich willkommen. Viele Menschen aus der Stadt und der Region haben es im Terminkalender vermerkt: Am letzten Augustwochenende wird in Aschaffenburg gefeiert und die Innenstadt verwandelt sich in eine fröhlich bunte Partymeile. Das Stadtfestprogramm lässt auch dieses Jahr keine Wünsche offen: Auf 22.000 Quadratmetern versprechen zahlreiche Bühnen und ein vielseitiges kulinarisches Angebot ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Wochenende. Ich bin sicher, auch heuer werden wieder tausende gut gelaunte Gäste die Gelegenheit nutzen, die zahlreichen Programmhöhepunkte für Jung und Alt zu genießen und gemeinsam zu feiern. Über 60 Musikgruppen und Künstler präsentieren an beiden Tagen Musik für jeden Geschmack. Natürlich gibt es wieder das „Maulaffenfest“ am Karlsplatz, veranstaltet vom Hofgarten Kabarett, den Kunsthandwerkermarkt vor der Kunsthalle Jesuitenkirche und das Fränkische Weindorf auf dem Schlossplatz. Wer die ruhigen Töne bevorzugt, kann am Sonntag mit einem musikalischen Gang durch Aschaffenburgs Kirchen besinnlichen Klängen lauschen. Für Familien mit Kindern wird auch in diesem

Jahr eine breite Palette spannender Erlebnisund Mitmachaktivitäten mit Schwerpunkten in der Friedrichstraße, Luitpoldstraße und auf dem Theaterplatz geboten. Den Organisatoren, Helfern und Sponsoren gilt mein herzlicher Dank, dass sie auch dieses Jahr eine tolle Veranstaltung für unsere Stadt ermöglichen. Bedanken will ich mich insbesondere bei den Anwohnerinnen und Anwohnern der Innenstadt, die an diesem Wochenende Einschränkungen hinzunehmen haben und hierfür Verständnis aufbringen. Allen Besuchern wünsche ich viel Spaß und beste Unterhaltung in der Kulturstadt Aschaffenburg beim Stadtfest 2009. Ihr

Klaus Herzog Oberbürgermeister

Die Stadt Aschaffenburg dankt den Hauptsponsoren des Aschaffenburger Stadtfests 2009:

5


� � �� � �� �� �� � � � � � � ���� � � � �

���������������������������������� ����������������������������������������� ������������������������������������������������������������������ ����������������������������������������������������������

��������������������������������� ����������������������� ��������������������������������������� �����������������������������

���������� ����� �������

�������������������������


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

IMPRESSIONEN 2008

Kulturstadt Aschaffenburg


��������

��������������� � �� ���� � Aschaffenburg �� ���2009 ��

��

���

Q W E R

��

���� ����� ���

W

�� ��� �� �����������

O

WC

������

P

�� ��������

����

�������

���

����� ������

FRIZZ-Bühne Faust-Bühne ����� PASS Musik-�&��Kulturbühne ��� �� CIAO Italia – Italienisches � Flair im Arkadenhof T Kempf-Mobile-Bühne mit Fränkischem Weindorf Y Domus-Bühne U Cena-Bühne I Bühne Herstallstraße O Heyland’s-Bühne P Schlappeseppel-Bühne { Bären-Treff-Bühne } Gecko-Bühne q Q-Bar-Bühne ��������� w AVG-Familienprogramm ���� ����� �e ����Sparkassen-Kinderbühne �

�������

�� �� �� ���

��� ���� ����

���

����

������

����

WC


���

��� �

��

� ���

�� ��

��� ��� �� ���� � ���� ��� � � ��� ��� ��� ��� � �� � � ���� �� � ���� WC �� ���� �� ������������ ��� �� e ���������� WC

���

U

��

{

E �� ��� �w

� �� ���

������ ����

} Yq

WC

���

Rotes Kreuz���

�� ��

��

����������� ������

��

� �� ���

����� �������

�� ��� � �

Stadtfest Büro

���� Diese Karte ist urheberrechltich geschützt.

��� �

�� ���

������

���

I�����������

����

��� WC �� �� �

���

� �� �

��

��

� ���� � � ��������

�� ��� �

��� �

���

��

��

�������

����

������

Q

WC

����

�� � ��� �

�������� ��

���

P

��

WC

��� �� �� ��

��� �

��� ��

R �

�� �

���

��

WC

��

��

T

�� �� ��

�� �

�� ���

�� �� �

�����������������

�� �

�� �� ��� �� �� �

�������

������


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

Illectronic Rock

ÜBERSICHT

FRIZZ-Bühne

FAUST-BÜHNE

powered by Colos-Saal

präsentiert von

Goldbacher Straße, ab S. 19

Schlosshof, Schloss Johannisburg ab S. 35

SAMSTAG, 29.8. 14.30 Uhr: Element 16.30 Uhr: Illectronic Rock 18.30 Uhr: Depeche Reload 21 Uhr: Achtung Baby

SAMSTAG, 29.8. 14.30 Uhr: Vintage 16 Uhr: Markus Vollmer & Band 18.30 Uhr: Die Satanischen Pferde 20.30 Uhr: Knutschfleck

SONNTAG, 30.8. 11 Uhr: t.b.a. 15 Uhr: t.b.a. 16.30 Uhr: Dead Energy 18 Uhr: Studio 84 20 Uhr: Boppin’B

SONNTAG, 30.8. 11 Uhr: Fischergass’ Jazzer 14.30 Uhr: Zimmermann 16.30 Uhr: Brandy Beatles Complete 19.30 Uhr: Igels-Band

11


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

ÜBERSICHT KEMPF-MOBILE-BÜHNE MIT FRÄNKISCHEM WEINDORF Schlossplatz, ab S. 47 Samstag, 29.8. 11 Uhr: March Mellows Streetband 12.30 Uhr: Klaus Appel & The Swing Houze 16 Uhr: The Rocky Fellers

SONNTAG, 30.8. 11 Uhr: The Best Canadians 15 Uhr: Frank Keller’s Acoustic Trio 19 Uhr: Die Planlosen Fünf

BÜHNE HERSTALLSTRASSE Herstallstraße, ab S. 69

Sonntag, 30.8. 11 Uhr: Chris Boettcher 12.30 Uhr: Gloria Reuter Sextett 17 Uhr: Flaggstaff

SAMSTAG, 29.8. 14 Uhr: Black & White 16.30 Uhr: Scarlet Drawl 19 Uhr: Black & White; supp.: Peer Kolb

PASS MUSIK- & KULTURBÜHNE Karlsplatz, ab S. 55

SONNTAG, 30.8. 14 Uhr: Crooked Shoes 16 Uhr: Stadtwerk 20 Uhr: Joe Ginnane

SAMSTAG, 29.8. 15 Uhr: Jever 17 Uhr: Friends in High Places 19 Uhr: Wüst & Band 21 Uhr: Funky Style Coalition SONNTAG, 30.8. 13.30 Uhr: Lucille’s Lumbago 16 Uhr: VI. Aschaffenburger Maulaffenfest

CENA-BÜHNE Weißenburger Straße, ab S. 63 SAMSTAG, 29.8. 15 Uhr: Soulfire 19 Uhr: Waterproof; feat.: Sharon Phillips, Faiz Mangat, Mickey, Cristobal & DJ Quang

HEYLAND’S-BÜHNE Mainufer, ab S. 73 SAMSTAG, 29.8. 16 Uhr: Southern Taste 18.30 Uhr: LuXuS 21 Uhr: Onomototolo SONNTAG, 30.8. 11 Uhr: Gegenlicht 14.30 Uhr: ChefEtage 17 Uhr: Joe Schocker 20 Uhr: Feel Collins

13


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

LuXuS

ÜBERSICHT

SCHLAPPESEPPEL-BÜHNE Marstallplatz, S. 79

GECKO-BÜHNE Sandgasse, S. 83

SAMSTAG, 29.8. 19 Uhr: Beat G’s

SAMSTAG, 29.8. 17.30 Uhr: Kopfpilot 19 Uhr: TS

SONNTAG, 30.8. 11 Uhr: Gaasbock Musikanten 18 Uhr: Sweetheart

BÄREN-TREFF-BÜHNE Sandgasse, S. 81 SAMSTAG, 29.8. 18 Uhr: Das Dicke Ende SONNTAG, 30.8. 17 Uhr: Das Dicke Ende

SONNTAG, 30.8. 13 Uhr: Bluebazar 17 Uhr: The Flauer Pauers

DOMUS-BÜHNE Sandgasse, S. 85 SAMSTAG, 29.8. 19 Uhr: M2K SONNTAG, 30.8. 15 Uhr: Carlos Mogutseu 18 Uhr: M2K

15


������������������������������������������������������ ���� �������� ���� ������� �������� ��������� ������� ����� ������� ������������� ����������� ���

���������������������������������� �������������������������������������������

���������������

����������������������


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

ÜBERSICHT Q-BAR-BÜHNE Sandgasse, S. 87

AVG-Familienprogramm Theaterplatz, S. 91

SAMSTAG, 29.8. 13–23 Uhr: SixTenStrings

SAMSTAG, 29.8. 15 & 16.30 Uhr: Zaubershow mit Magic Manni 15–18 Uhr: Basteln & Kinderschminken 15.30 & 17 Uhr: Kindertheater: „Von dem Fischer und seiner Frau“

SONNTAG, 30.8. 14–21 Uhr: SixTenStrings

CIAO ITALIA – ITALIENISCHES FLAIR IM ARKADENHOF Italienische Livemusik & Köstlichkeiten Comunità Cattolica Italiana Untermain & ACLI Großostheim: Fotoaustellung: 50 Jahre Italiener in der Region Aschaffenburg SAMSTAG, 29.8. 19 Uhr: Livemusik mit PI+GI SONNTAG, 30.8. 19 Uhr: Livemusik mit PI+GI

SPARKASSEN-KINDERBÜHNE Friedrichstraße, S. 89 SAMSTAG, 29.8. 13.15, 14.30, 15.45, 17 & 18.15 Uhr: Zirkus Marionetti

SONNTAG, 30.8. 13, 14, 15 & 16.30 Uhr: Zaubershow mit Magic Manni 14–17 Uhr: Kinderschminken 15.30 & 17 Uhr: Kindertheater: „Von dem Fischer und seiner Frau“

ASCHAFFENBURGER KIRCHEN Innenstadt, S. 93 SONNTAG, 30.8. 15 Uhr: Agathakirche: Take them five 16 Uhr: Stiftskirche: Pomp an other stances 17 Uhr: Christuskirche: Integration 18 Uhr: Muttergottespfarrkirche: Mehr als tiefe Töne 19 Uhr: Sandkirche: Aero-Flott 20 Uhr: Herz-Jesu-Kirche: Verborgene Harmonie

SONNTAG, 30.8. 13.15, 14.30, 15.45, 17 & 18.15 Uhr: Zirkus Marionetti

17


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

FRIZZ-BÜHNE

Kulturstadt Aschaffenburg

GOLDBACHER STRASSE

Auch in diesem Jahr werden auf der großen FRIZZ-Bühne in der Goldbacher Straße wieder sensationelle Acts serviert. Man kann sich auf eine große Bandbreite freuen, denn von Rockabilly über 80er bis Electro ist auch dieses Mal wieder alles vertreten. Bringen wir also die Aschaffenburger Innenstadt mal ordentlich zum Kochen!

Element

Alternative-Rock aus der Heimat Sa., 29.8., 14.30 Uhr „Rock – einfach nur Rock“ verspricht die Aschaffenburger Band „Element“ zum Auftakt auf der FRIZZ-Bühne in der Goldbacher Straße. Kennen gelernt hat man die fünf Rocker bereits im Colos-Saal, beim Schlossgrabenfest in Darmstadt oder bei diversen Gigs im Raum Aschaffenburg. Nun rocken sie mit vollem Körpereinsatz auf dem Stadtfest. Ganz simpel: Musik, die die Leere in den Köpfen mit Klang erfüllt. Nebenbei arbeitet die Band gerade an ihrem ersten Album. www.element-band.de

bühne.übersicht SAMSTAG, 29.8. 14.30 Uhr: Element 16.30 Uhr: Illectronic Rock 18.30 Uhr: Depeche Reload 21 Uhr: Achtung Baby SONNTAG, 30.8. 11 Uhr: t.b.a. 15 Uhr: t.b.a. 16.30 Uhr: Dead Energy 18 Uhr: Studio 84 20 Uhr: Boppin’B

19


ElisenstraĂ&#x;e 24 | Aschaffenburg

www.v3-club.de

GLOBAL DEEJAYS | DJ Taylor Stadtfest-Samstag | 29.8. | Einlass 22 h


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

FRIZZ-BÜHNE

Kulturstadt Aschaffenburg

GOLDBACHER STRASSE

Illectronic Rock

Emotionaler, dunkel-melodischer Rocksound mit elektronischen Spielereien Sa., 29.8., 16.30 Uhr Aggressive, aber dennoch gefühlvolle, dunkel-melodische Rocksounds gepaart mit elektronischen Spielereien präsentieren die vier Jungs von „Illectronic Rock“ aus Mönchberg. Es geht um Leben und Tod, Wut und Liebe, Angst und Hoffnung und um die anderen verrückten Dinge, die das Leben so schreibt. 2007 – zwei Jahre nach ihrer Bandgründung – erschien das Album „Angel Suicide“. Wer intensiven Gesang und laute Gitarren mag, auf tiefe Bässe sowie harte Drums steht und offen für schrille, elektronische Beats ist, kommt hier voll auf seine Kosten.

Die Band selbst bezeichnet ihren Musikstil als „Kuschel-Trash“. Es geht um Ängste und Hoffnungen, Wut und Liebe, Verlieren und Wiedersehen. Quasi das normale Leben, betrachtet von außen und innen. Elektronische Samples wechseln sich mit harten Gitarren, tiefen Bässen und teilweise sogar schreiendem Gesang ab. „Hobby-Melancholiker“ haben an „Illectronic Rock“ definitiv ihre dunkle Freude, denn so ganz nebenbei sind die eingängigen Songs der vier Jungs auch noch verdammt tanzbar. www.illectronicrock.de

21


Das Stadtfest ist süß …

����������������� ������������������� ���������������������� ���������������������

��������������������������������������������� ���������������������������������������������

�������������

�������

������������� ������������������������������

��������������� �����������������������������

��������������� ������������������������ �������������������������� ��������������������������

��������������� ������������������������ ����������������� ����������������


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

FRIZZ-BÜHNE

Kulturstadt Aschaffenburg

GOLDBACHER STRASSE

Depeche Reload

„Depeche Mode“ von „Speak & Spell“ bis „Sounds Of The Universe“ – frisch gekürt zur besten Coverband Hessens Sa., 29.8., 18.30 Uhr Seit März ist es offiziell: „Depeche Reload“ ist Hessens beste Tribute-Band! Die Combo wurde 2007 ins Leben gerufen, „um die genialen Songs einer der kultigsten Bands der 80er und 90er zu zelebrieren“. Die Fünf spielen alle großen Hits der Originale von der ersten bis zur letzten Platte. Der Sänger, der dem wichtigsten Kriterium einer Tribute-Band – möglichst so zu klingen wie das Original – hält problemlos jedem Vergleich stand und wer genau hinsieht, entdeckt sogar das gleiche Tattoo, das auch Dave Gahan trägt. „Depeche Reload“

spielen die Songs mit Hingabe und Liebe zur Musik, mit dem Ziel, dass auch der härteste und kritischste „Depeche Mode“- Fan zufrieden ist und begeistert nach mehr verlangt. Durch die Umsetzung der Songs mit „echten“ Instrumenten, erhält die Musik eine dynamische und lebendige Atmosphäre, ohne den originalen Sound zu vernachlässigen. Überzeugt euch bei ihrem Konzert davon, dass es nicht nur sehr leicht ist, zu diesen Songs zu tanzen und zu träumen sondern auch zu fühlen! www.depeche-reload.de

25


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

FRIZZ-BÜHNE

Kulturstadt Aschaffenburg

GOLDBACHER STRASSE

Achtung Baby

Deutschlands beste „U2“-Tribute-Band mit komplettem Hit-Portfolio Sa., 29.8., 21 Uhr Benannt nach dem siebten Studioalbum ihrer Originale, sind sie mittlerweile eine der gefragtesten „U2“-Tribute-Bands und performen ihre einzigartige Show überall in Deutschland. Die vier Herren spielen das komplette Hit-Portfolio – von den frühen Hits wie „New Years Day“ oder „Sunday, Bloody Sunday“ über wichtige „U2“-Klassiker wie „With Or Without You“ und „I Still Haven’t Found What I’m Looking For“, bis hin zu gegenwärtigen Songs wie „Magnificent“. Dabei achten die Bandmitglieder genau auf die zeitgerechte Bühnenperformance in Sound sowie Optik und vermitteln so dem Zuschauer das audiovisuelle Erleb-

nis einer „echten“ „U2“-Show, ohne dabei den eigenen Charakter zu verlieren. „Achtung Baby“ rockt – join the show! Mehrfach ausverkaufte Konzerte in vielen bekannten Clubs – unter anderem Aschaffenburg, Schwäbisch-Hall und natürlich in ihrer Heimatstadt Lüneburg („Schröders Garten“) – sprechen für sich und haben eine feste Fanbase begründet, die die Band oft begleitet und enthusiastisch feiert. Wie gefragt die Band mittlerweile ist, unterstreicht die zwischenzeitliche Erstplatzierung unter den meistgesuchtestens Bands bei OnlineTicket-Händlern. Aschaffenburg – Rock on! www.achtung-baby.info

27


Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis. Mit dem Bayern-Ticket für nur 28 Euro. Mit uns zu den schönsten Ausflugszielen Bayerns. Bis zu 5 Personen. 1 Tag. 1 Ticket. Für bis zu 5 Personen oder Eltern/Großeltern (max. 2 Erw.) mit beliebig vielen eigenen Kindern/Enkeln unter 15 Jahren. Einen Tag lang gültig für beliebig viele Fahrten in der 2. Klasse. Gilt in allen Nahverkehrszügen, in allen Verbundverkehrsmitteln (S-, U-, Straßenbahnen, Bussen) und fast allen Linienbussen in Bayern. Montags bis freitags von 9 bis 3 Uhr des Folgetages, am Wochenende und an in ganz Bayern gültigen Feiertagen ab 0 Uhr. Für Alleinreisende: das Bayern-Ticket Single für nur 20 Euro. Für Nachtschwärmer: das Bayern-Ticket Nacht für nur 20 Euro. Preise am DB Automaten, für nur 2 Euro mehr mit persönlicher Beratung in allen DB Verkaufsstellen. Attraktive Ausugstipps unter www.bahn.de/bayern Die Bahn macht mobil.

Wir fahren für


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

FRIZZ-BÜHNE

Kulturstadt Aschaffenburg

GOLDBACHER STRASSE

Dead Energy

Alternative-Rock unplugged mit hohem Unterhaltungswert So., 30.8., 16.30 Uhr Die beiden Musiker Robert und Stefan – hauptsächlich aktiv bei den Jungs von „Illectronic Rock“ – bieten mit ihrem aus Spaß ins Leben gerufene Nebenprojekt „Dead Energy“ eigenwillige UnpluggedInterpretationen von Songs ihrer Lieblingsbands wie zum Beispiel „Placebo“, „Depeche Mode“, „Him“, „Incubus“, „Nirvana“, „Life Of Agony“, „Marilyn Manson“, „Creed“, „Die Ärzte“, „Green Day“, „Oasis“ oder „Red Hot Chili Peppers“. Wer von den Beiden eine bitterernste Show erwartet, ist fehl am Platz. Vielmehr stehen hier Unterhaltungswert und Lachfaktor im

Vordergrund. Nicht umsonst untertiteln sie ihren Bandnamen mit „Acoustic_Shock_Entertainment“. So haben die Jungs einfach ihren Spaß und lassen das Publikum an genau diesem teilhaben, was sie bereits 2008 im Nilkheimer Park eindrucksvoll beim „Kommz“ unter Beweis stellten. Wer ein breites musikalisches Wissen über alternative Musik hat und diese gern im „Unplugged“-Format hören möchte, kennt nun sein Sonntagnachmittagsdate. Ein hoher Unterhaltungswert ist garantiert – nicht nur für die Nietengürtel-Generation. www.myspace.com/deadenergymusic

29


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

FRIZZ-BÜHNE

Kulturstadt Aschaffenburg

GOLDBACHER STRASSE

Studio 84

„The hottest 80s cover-explosion!“ – Pop und Wave gnadenlos verrockt! So., 30.8., 18 Uhr Sagen wir es, wie es ist: Es gibt Paare, die versuchen ihre Beziehung mit Nachwuchs zu kitten. Andere flüchten sich in ausweglose Alkohol-Exzesse. Und es gibt solche, die versuchen, mit regelmäßigen Besuchen beim Therapeuten die Lage in den Griff zu bekommen. Alexis Crystal Clear Heffner und Michael George Heffner – das sexy Front-Couple von „Studio 84“ – verfolgen einen anderen Plan: Nach Jahren des Streits und der Versöhnung, nach Jahren von Liebe und Hass, gründeten sie ihre erste gemeinsame Band: „Studio 84“. Die Musiker vollziehen eine

Reminiszenz an ihre wilde Jugend, gemäß ihres Mottos: „Zurück in die Zukunft – die 80er auf 180“. Zwischen Schulterpolstern, Nietengürteln und Stu-Stu-Studioline haben sich Alexis, Michael George und ihre Band voll und ganz den großen Songs der 80er Jahre verschrieben. Gemeinsam mit ihrem begeisterten Publikum erleben und zelebrieren sie mit Songs wie „Dreams are my reality“, „When the rain begins to fall“ oder „Maniac“ den Soundtrack ihrer Liebe – und der macht nebenbei so verdammt viel Spaß! www.myspace.com/studio84band

31


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

FRIZZ-BÜHNE

Kulturstadt Aschaffenburg

GOLDBACHER STRASSE

Boppin’B

Rockabilly vom Feinsten made in Aschebersch So., 30.8., 20 Uhr Wer es unverständlicherweise – vor allem als Aschaffenburger – bis heute geschafft hat, an den Jungs von „Boppin’B“ vorbeizukommen, sollte sich diesen Abend dick in den Kalender eintragen! Was wäre das Aschaffenburger Stadtfest ohne die selbst ernannte „Scheißkapelle“?! Völlig unvorstellbar! Unermüdlich musizieren sich Golo, Didi, Michael, Thomas und Frank auch beim kulturstädtischen Großereignis gekonnt durch die unterschiedlichsten Musikstile und -richtungen. Und so wird die Bühne einmal mehr zum Schauplatz ihres Entertainments – aber nicht im Sinne

von ewig gestrigem Wiederaufbereiten sondern mit einer Leidenschaft und Energie, dass man seinen Ohren kaum trauen mag. Die Fünf beherrschen wie keine andere Combo den Spagat zwischen eigenen Kompositionen, alten Coverstücken und zeitgenössischen Hits, die sie im Sound des Rock ’n’ Roll von der Bühne brettern. Neben ihrem ohne Zweifel großen musikalischen Vermögen und ihrem Hang zur Selbstironie, überzeugen die „Boppins“ vor allem durch ihren Enthusiasmus, den sie beim Musikmachen verbreiten. www.boppinb.com

33


Unser Testsieger sieht nicht nur gut aus, er schmeckt auch noch umwerfend!

www.faust.de


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

-BÜHNE

Kulturstadt Aschaffenburg

SCHLOSSHOF

Traditionell und klassisch, aber trotzdem modern. So lautet schon seit Jahren die Devise für die Faust-Bühne im Schlosshof. Wie immer natürlich präsentiert von FRIZZ Das Magazin, gibt es in der wohl schönsten Kulisse des Stadtfests in diesem Jahr kultige 80er Jahre Hits, „Die Ärzte“-Cover, ein etwas anderes „The Beatles“-Tribute-Konzert und vieles mehr.

Vintage

Retro-Rock meets Brit-Pop – talentierte, junge Band aus Aschaffenburg Sa., 29.8., 14.30 Uhr Glühende Gitarrenamps, schmetternde Drums und ein pulsierender Bass drücken zu britischen Klängen auf die Tanzfläche, während Musiker zusammen mit dem Publikum die Hookline schreien – das versprechen die vier Jungs. Doch „Vintage“ ist mehr als nur frecher, handgemachter Indie-Rock. Es sind authentische und ehrliche Geschichten, die die Aschaffenburger und Stockstädter erzählen. „Einen Ruf als Nachwuchsentertainer kann sich die talentierte Band schon mal auf ihre Hemden schreiben!“ lobte die heimische Presse. Die Band hat bereits einige Konzerte in Berlin und Hamburg hinter sich, reisten bei einer selbst organisierten Tour quer durch Deutschland und sind auf dem besten Weg zur professionellen Musikkrarriere. Es wird also dringend Zeit, die junge Band mit ihrer Mischung aus Coverversionen und eigenem Material etwas besser kennen zulernen! Wer weiß, vielleicht hat man hier schon die Stars von morgen vor sich. www.vintage-band.de

bühne.übersicht SAMSTAG, 29.8. 14.30 Uhr: Vintage 16 Uhr: Markus Vollmer & Band 18.30 Uhr: Die Satanischen Pferde 20.30 Uhr: Knutschfleck SONNTAG, 30.8. 11 Uhr: Fischergass Jazzer 14.30 Uhr: Zimmermann 16.30 Uhr: Brandy Beatles Complete 19.30 Uhr: Igels-Band

35


Andere laufen ih Bestform hinter Hier läuft’s prim sch, Isotoni ziert u d e r n e t kalori Freizei d n u t r für Spo


hrer rher. ma.

A L KO H O L

FREI www.faust.de


� � � � � � � � �� �� � � � � � �� �� � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �

������������������������������� ����������������������������� ��������������������� ������������������������������� ��������������������������� �������������������������� ������������������� ����������������������� ������������������� ����������������������� ��������������������� ������������������������ ������������������������� ����������������

����������������������������������������������������

����������������� ������� ������������ �������������

����������������� ������������������������������������������� ����������������������������������������������������� ������������������������� ���������������������������������������� ������������������������


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

-BÜHNE

Kulturstadt Aschaffenburg

SCHLOSSHOF

Markus Vollmer & Band

Die Satanischen Pferde

„MV“ hat sich durch diverse Projekte allseits großen Respekt erworben. Bei seinem Sound finden sich Spuren von Jazz, Soul, Rock und Country, die sich in den Singer-/ Songwriter-Stil einfügen. Er hat eine exzellente Band dabei, die aus überregional aktiven Musikern besteht. Perfekt aufeinander abgestimmt, entstehen aus einem Song ausgedehnte Improvisationen, die eine hypnotische Wirkung entfalten. Elemente aus Jazz, Funk, Soul, Rock und Pop werden in jedem Song anders kombiniert und es entsteht ein eigener Sound – der Sound von „Markus Vollmer & Band“. Darüber hinaus enthalten die Lieder viele liebevolle Details, die die jeweiligen Musik, das jeweilige Gefühl, unterstützen. Dieses besondere Flair gepaart mit der sehnsüchtigen Stimmung der Vollmer’schen Stimme, machen die Akustikballaden und Rock-Pop-Songs zu ganz großen Rohdiamanten.

„Die Ärzte“. Jeder kennt sie, viele lieben sie. 2008 fanden sich drei Fans aus dem Raum Aschaffenburg zusammen, um dieser Musik entsprechend zu huldigen. Nach dem Motto „Das muss klingen wie ein „Ärzte“Konzert“ bewegen sich Benni, Christian und Thomas mit ihrem Livesound und viel Humor nahe am Original. Musik, die einfach Spaß macht, rockt, drückt, donnert und die jeder kennt. Die Band spielt sich durch ein Set aller „Ärzte“-Alben. Neben Punkklassikern aus der 94er-Ära „Planet Punk“ oder eben „Männer sind Schweine“ vom Erfolgsalbum „13“. Das komplette Repertoire der „Ärzte“-Geschichte ist vorhanden und wird in jeder Show neu gemischt. Selbstverständlich gibt es auch aktuelle Songs aus dem aktuellen Ärzte-Album „Jazz ist anders“ zu hören. Textsichere Fans sind gerne in den ersten Reihen gesehen, um das Trio bei ihrem Punkrock-Hit-Feuerwerk zu unterstützen.

www.markusvollmer.net

www.diesatanischenpferde.de

Aufgehender Singer-Songwriter-Stern aus heimischen Gefilden Sa., 29.8., 16 Uhr

„Die Ärzte-Band der Welt“ Sa., 29.8., 18.30 Uhr

39


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

-BÜHNE

Kulturstadt Aschaffenburg

SCHLOSSHOF

Knutschfleck

80s-Pop trifft auf NDW-Kult – auf vielfachen Wunsch zurück im Schlosshof Sa., 29.8., 20.30 Uhr Sie sind wieder da! Endlich! Wer „Knutschfleck“ bereits beim Stadtfest 2007 im Schlosshof erlebt hat, der wird sich über genau diesen Termin unglaublich freuen. Mit ihnen lebt die Neue Deutsche Welle wieder auf. Ob „Major Tom“, „Sternenhimmel“, „Ich will Spaß“, „Skandal im Sperrbezirk“ oder „König von Deutschland“ – jung, frech und charmant lassen die sechs Musiker „99 Luftballons“ steigen. Spätestens aber, wenn sie mit ihrem Schlauchboot in Seenot geraten und sich im Schlosshof über das Publikum paddeln (lassen), gibt es für die Zuhörer kein Halten mehr – hemmungs-

loses Mitsingen und Mittanzen ist dann überall zu beobachten. Und das bei allen Altersgruppen! Und wenn „Knutschfleck“ abgeht, geht das Publikum mit. Mitreißendes Entertainment und tolle Kostüme auf der einen, hemmungsloses Mitsingen und Mittanzen auf der anderen Seite. Das beweisen die begeisterten Kommentare der ständig wachsenden Fangemeinde. In diesem Sinne. Freuen wir uns auf niemals sterbende Hits von einer prächtig gelaunten Band mit Suchtgarantie. Muss man unbedingt erlebt haben! www.knutschfleck.de

41


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

-BÜHNE

Kulturstadt Aschaffenburg

SCHLOSSHOF

Fischergass’ Jazzer

Zimmermann

Diese acht Aschaffenburger haben eine große gemeinsame Leidenschaft: sie lieben den Jazz. Und wenn sie nicht gerade auf der Bühne stehen, praktizieren sie ihn in der Aschaffenburger Fischergass’ – einer der ältesten Straßen der Stadt. Dann spielen die geselligen Herren ihren Blues, Swing, New Orleans und Dixie mit einer derartigen Hingabe und Humor, dass dem zuhörenden Publikum gar nichts anderes übrig bleibt, als in bester Stimmung vom ersten Takt an gnadenlos mitzuwippen, mitzusummen oder auch mitzusingen. Und so muss man auch den „Fischergass’ Jazzer“ wirklich nicht lange lauschen beziehungsweise zuschauen, um als Zuhörer und Beobachter festzustellen, welch großen Spaß die Acht am Musikmachen haben und wie gerne sie ihre selbst gemachte Hymne „Hallo, mein Aschebersch, ich liebe dich“ singen und darbieten.

Robert Allen Zimmermann, alias Bob Dylan, gilt als einer der genialsten Musiker und Songwriter der letzten 50 Jahre – ein Mythos, eine lebende Legende. „Zimmermann“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine wichtigsten Songs live zu interpretieren, in eigenen Arrangements und mit mehreren Stimmen. Da wird z. B. ein Song wie „Blowin’ in the Wind“, bekannt in Dylans ureigener Folksong-Version (nur mit Akustikgitarre) mit Piano, Drums, Bass und E-Gitarre präsentiert. Alles ohne Computer und Digitalkonserven. Ehrlicher Rock ’n’ Roll – handmade. Die „Zimmermänner“, alle schon seit Jahrzehnten als Musiker tätig, haben zwar das Alter Bob Dylans noch nicht erreicht. Drei von ihnen sind jedoch schon im „erfahrenen“ Rock ’n’ Roll-Alter, haben Dylans Werdegang von Anfang an miterlebt und seine Songs schon als Jugendliche gehört und gespielt.

Dixie, Swing und Jazzstandards zum Frühschoppen So., 30.8., 11 Uhr

Die Songs von Bob Dylan in eigenen Arrangements So., 30.8., 14.30 Uhr

www.zimmermann-band.de

43


� � � �� � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � �� � �

��������� ��������������� ����������������� ������������������������������������

����������������������� ������������ ������� ��������

�������� ��������������

��������������������������������������� � ������������� ������������������������ ������������������������������������������������������ ������������������������������������������������

�������������������������� ��������������������������� �������������������������������������� ��������������������������� ���������������������������� �������������������������������������

����������������������������


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

-BÜHNE

Kulturstadt Aschaffenburg

SCHLOSSHOF

Brandy Beatles Complete

Igels-Band

„Brandy Beatles Complete“ ist keine gewöhnliche „The Beatles“-Cover-Band. Bestehend in der Grundformation aus sechs Musikern, tritt sie seit Jahren bei großen Open-Air-Konzerten mit einem Orchester und mit viel Erfolg auf. Burg-Innenhöfe, historische Marktplätze, Stadtparks oder Schlossanlagen sind die bevorzugten Auftrittsorte, die dem Konzert-Konzept dieser Cover-Band das entsprechende Ambiente liefern. Besonders charismatisch erklingt die John Lennon-Stimme von Frontman Peter Gebauer. Selbst bei McCartney-Songs wie „Oh Darling“ oder „I’ve got a feeling“ lässt er die rockige Röhre von Paule locker vom Stapel. Gänsehaut pur hingegen wieder bei Lennons „I am the walrus“ oder „Imagine“. Gerade diese Authentizität macht das Kollektiv zu einem Erlebnis. Für alle, die die „Beatles“ nicht nur aus der Stereo-Anlage konsumieren möchten.

Bereits Ende der 80er wurde der Grundstein für die „Igels-Band“ gelegt – nicht ohne Grund sind sie Deutschlands erste und derzeit einzige „The Eagles“-Tribute-Band. Rock, Blues, Country, Pop, Folk, mal sehr gediegen, dann wiederum stimmungsvoll und mit groovigem Drive. Gitarren prägnante Arrangements und dazu die typischen Vocals. Songs, die nie in die Jahre gekommen sind sondern heute stilistisch von vielen aktuellen Künstlern aus den Charts aufgegriffen werden. Evergreens wie „Hotel California“ oder „Life At The Fast Lane“ und „Take It Easy“, aber auch Solotitel wie „Boys of Summer“ von Don Henley und „Life’s been good“ von Joe Walsh sind zu hören. Hier wird zwar kein Muskelkater im Nacken, dafür aber reichlich Gänsehaut-Atmo mit vielen Hits erzeugt. Es war ein schmaler Grat, auf dem sich die „Igels“ bewegten. Mit ihrem Können haben sie ihn konsequent und leidenschaftlich gemeistert.

www.brandy-beatles-complete.de

www.igels-band.de

A Tribute to „The Beatles“ – die etwas andere „Beatles“-Coverband So., 30.8., 16.30 Uhr

Definitive „The Eagles“-Huldigung So., 30.8., 19.30 Uhr

45


www.norbert-geis.de

Infostand am

Marktplatz

Norbert Geis

Zukunft braucht Erfahrung.

������������������������������������� ��������������������������������� ��������������� ��������������� ������������������� ����������������������� ���������������������� ����������������������������� �����������������������

����������������� ������������������������ ���������������������� ������������������������ ����������������������� ������������������������� ������������������������

������������������������� ����������������� ������������������������ ��������������������� ����������������������� ��������������������������� ��������������������������


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

K E MF RPÄ NFK-I SMC H OE SBWIELI NED O-RBF ÜA UHF ND EEM S C H L O S S P L AT Z Das beliebte Fränkische Weindorf auf dem Schlossplatz beherbergt in diesem Jahr die Kempf-Mobile-Bühne. Zu hören sind hier unter anderem Jazz, Swing und Country. Neben erlesenen Weinen sowie allerlei kulinarischen Spezialitäten findet auch 2009 der traditionelle Frühschoppen am Sonntagmorgen mit Kabarett statt.

March Mellows Streetband Die etwas andere Blaskapelle Sa., 29.8., 11 Uhr

Die March Mellows Streetband ist eine etwas andere und abgedrehtere, um nicht zu sagen „intergalaktische“ Blaskapelle mit hohem Phonfaktor und einem äußerst interessanten Erscheinungsbild. Ihren Stil bezeichnen sie selbst als „DickeBackeBluesJazzSoul“, der mitreißt und keinen Zuhörer kalt lässt. Mit Aschaffenburgs prominentestem Saxofonspieler, Klaus Appel, sorgen die über 60 Musiker für einen „lebendigen“ Auftritt. www.marchmellows.de

bühne.übersicht SAMSTAG, 29.8. 11 Uhr: March Mellows Streetband 12.30 Uhr: Klaus Appel & The Swing Houze 16 Uhr: The Rocky Fellers SONNTAG, 30.8. 11 Uhr: Chris Böttcher 12.30 Uhr: Gloria Reuter Sextett 17 Uhr: Flaggstaff

47


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

K E MF RPÄ NFK-I SMC H OE SBWIELI NED O-RBF ÜA UHF ND EEM S C H L O S S P L AT Z Klaus Appel & The Swing Houze

Elegant, traditionell und modern Sa, 29.8.. 12.30 Uhr „Klaus Appel & The Swing Houze“ spannen den Bogen vom Swing der 30er Jahre über Evergreens bis hin zum guten alten Rhythm ’n’ Blues. Renommierte Musiker bieten beste Stimmung mit einer guten Portion Humor. Mit mittlerweile zwei Alben im Gepäck gibt es klassische Swing-Arrangements, modern dargeboten und extrem tanzbar. Oder kurz: „jazzy swinging soulful groovin chillin …“

und deutschen Schlagern dieser Zeit. Das originale Outfit der Musiker, sowie die mitreißende Bühnenshow und Animation unterstreichen den Charakter ihrer Musik. „The Rocky Fellers“ haben sich in fast zwei Jahrzehnten Bandgeschichte durch unzählige Lokalitäten in die Herzen ihres Publikums gespielt. Das Flair vergangener Tage erleben, wenn in „Blue Suede Shoes“ von der „Sexy Hexy“ geträumt wird. Ein wunderbarer Schmaus sowohl für die Augen als auch für die Ohren! www.rockyfellers.de

www.klausappel.net

Chris Boettcher The Rocky Fellers

Freche bayerische Satire So., 30.8., 11 Uhr

Die sechsköpfige Formation präsentiert sich als Band mit Charakter. Ehrlicher, handgemachter Sound ohne Synthesizer ist ihr Markenzeichen. Ihr Repertoire umfasst „Gute-Laune-Musik“ à la „Beach Boys“, ebenso wie die großen Hits von Bill Haley

Als famoser Comedian, Sänger und Musiker hat er sich weit über Bayerns Grenzen hinaus einen Namen gemacht – als „Frühaufsänger“ von Antenne Bayern oder durch Kult-Serien bei Bayern 3 mit „Lothar & Franz“ sowie der „Fußball-Taskforce“. Den wahren Boettcher aber muss man live erleben – wenn er „… mit bestem Musik-

Back to the Fifties Sa., 28.8., 16 Uhr

51


��������������� ��������������� �������������� ������������ ���� ���������� ���

�����������������������������������


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

K E MF RPÄ NFK-I SMC H OE SBWIELI NED O-RBF ÜA UHF ND EEM S C H L O S S P L AT Z Entertainment und grandioser Parodie das Publikum zu Lachsalven verführt“, wie die Süddeutsche Zeitung schrieb. Nach dem Erfolg seines letzten Programms wurde es Zeit für eine weiß-blaue Superheldengeschichte. Denn, so Boettcher: „Leider ist in Deutschland kein Obama in Sicht, der mal schnell am Dienstagvormittag die Welt rettet. Wir brauchen unseren eigenen Superhero. Und der kann natürlich nur aus Bayern kommen.“ www.chris-boettcher.de

Flaggstaff

Authentischer Country Rock aus Aschaffenburg So., 30.8., 17 Uhr

Mit Professionalität, niveauvoller Bühnenpräsenz, Einfühlungsvermögen und musikalischer Anpassungsfähigkeit – verpackt in einen modernen, angenehmen Sound – meistert das, seit bereits 1946 bestehende, traditionsreiche, Sextett immer wieder den musikalischen Spagat zwischen Dinnermusik, Standards, Oldies, Party sowie Charts und präsentiert Tanzmusik für alle Altersklassen.

Country-Musik aus Aschaffenburgt – klingt seltsam, gibt es aber und das in absoluter Top-Qualität. „Flaggstaff“ zeichnet sich durch die große Anzahl verschiedener Instrumente – z. B. Mandoline, Fiddle, E-Gitarre, Bass Pedal Steel, Keyboard/ Honky-Tonk-Piano – aus, die die einzelnen Bandmitglieder beherrschen. Die sechs Country-Musiker begeistern nicht nur die zahlreichen Linedancer und WesternFreaks aus dem Rhein-Main-Gebiet sondern mittlerweile ein immer breit gefächerteres Publikum. Eine perfekte Mischung aus bekannten Country-Evergreens von John Denver bis Johnny Cash und modernen Country-Schlagern amerikanischer Superstars wie z. B. Alan Jackson oder Garth Brooks. Die Band hat mittlerweile drei eigene CDs veröffentlicht und 2007 den „Deutschen Rock & Pop“-Preis in der Sparte „Country“ gewinnen können.

www.gloria-reuter-sextett.de

www.flaggstaff.de

Gloria Reuter Sextett

Traditionsreiche Tanz- und Showband So., 30.8., 12.30 Uhr

53


Limesstraße 11 63741 Aschaffenburg Telefon 06021 8649-62 Telefax 06021 8649-66 info@ima-aschaffenburg.de www.ima-aschaffenburg.de

Ihr Profi für Reinigungs-, Forstund Gartentechnik

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 08:00 - 18:00 Uhr und Sa. 09:00 - 13:00 Uhr Einfahrt Hafen Mitte, gegenüber Schönbusch


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

P A S S M U S I K - & KK AUR LT URBÜHNE L S P L AT Z Traditionell präsentiert das Aschaffenburger IT-Unternehmen PASS Consulting Group in Alt-Aschaffenburg viel gute Musik und herausragendes Kabarett. Das Musikprogramm ist wie immer breit gefächert und selbstverständlich wird am Sonntag das „VI. Aschaffenburger Maulaffenfest“, der Kabarettmarathon unter der Regie des Hofgarten Kabaretts ausgetragen.

Jever

Rock der niemals altert Sa., 29.8., 15 Uhr Sie sind die dienstälteste Band der PASSKulturbühne. Mit einem Durchschnittsalter von 50plus touren sie seit 35(!) Jahren als Kultband durch das Rhein-Main-Gebiet. „Gute Rockmusik“ lautet die Antwort, wenn die sechs Musiker nach ihrem Repertoire gefragt werden. So spielen sie sich durch die Hits der „Rolling Stones“, „The Beatles“, „The Who“, „CCR“ u.v.m.

Friends in High Places Pop, Latin und Jazz Sa., 29.8., 17 Uhr

Singende Bassisten sind selten. Die bekanntesten sind wohl „Sting“, Richard Bona und

„Me’Shell Ndegéocello“. Gemeinsam mit ihren Vorbildern hat die Songwriterin, Bassistin und Sängerin Uli Pfeifer außerdem die Passion, melodische Songs zu schreiben. Mit tiefer, warmer und sanft-souliger Stimme singt sie von Lebensträumen, die es zu verwirklichen gilt, schildert kleine intensive Momente im Leben oder fordert auf, mutig Herausforderungen anzunehmen. Dabei weiß sie Musiker auf hohem Niveau um sich, die mit großer Musikalität das Programm bereichern. www.friendsinhighplaces.de

bühne.übersicht SAMSTAG, 29.8. 15 Uhr: Jever 17 Uhr: Friends in High Places 19 Uhr: Wüst & Band 21 Uhr: Funky Style Coalition SONNTAG, 30.8. 13.30 Uhr: Lucille’s Lumbago 16 Uhr: VI. Maulaffenfest Mit Vera Deckers, Matthias Seling, Nepo Fitz, Sascha Bendiks, Christian Hirdes, Nagelritz und Roberto Capitoni.

55


������������������ ��������������� ������ �������� ������������� �������� �������������� ������������������� ����������������� ��������������� ������������������� ������������������ ������������ �������������� ������������ ���������� ��������������

�������������� ������������������� ���������������������� ����������������������� ����������������� �������������

����������������


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

P A S S M U S I K - & KK AUR LT URBÜHNE L S P L AT Z Wüst & Band Soulful Music Sa., 29.8., 19 Uhr

Ob als Gast auf CD- und Live-Produktionen nationaler Größen wie Edo Zanki, Julia Neigel und „Rodgau Monotones“ – oder als Sänger, Keyboarder und Gitarrist in eigenen Projekten mit unzähligen Auftritten im europäischen Raum, steht Jürgen Wüst immer für „soulful music“. Musik mit Herzblut, geprägt durch kraftvolles Pianospiel und schwarzbeseelten Gesang. Die Songs – umgesetzt von den bestens eingespielten „Houzeband“Mitstreitern Alex Heilmann sowie Martin Geiberger und veredelt von „GitarrensoundPapst“ Thomas Dill – entwickeln erst live ihr ganzes dynamisches Potential!

ein aufregender Abend wird. Die Band stellt sich anstatt mit einem „Guten Abend“ lieber wortlos mit einem druckvoll gespielten „Get Away“ von „Earth, Wind & Fire“ vor und genau das sagt mehr als tausend Worte. Frontmann der „Funky Style Coalition“ ist dieses Jahr John Davis. Als international bekannter Sänger, Bassist und Komponist, war er eine der echten Stimmen von „Milli Vanilli“ und hat mit Superstars wie Luther Vandross, Babyface, Eric Burdon, Uwe Ochsenknecht, Sascha und vielen anderen performt. www.funky-style-coalition.de

www.myspace.com/juergenwuest

Lucille’s Lumbago

Explosiver Rock ’n’ Roll mit akrobatischer Show So., 30.8., 13.30 Uhr

Funky Style Coalition Jazz, Funk und Soul Sa., 29.8., 21 Uhr

„Funky Style Coalition“ featuring John Davis: Wenn der erste Ton erklingt, ist klar, dass es

Rockabilly-Extase – akrobatische Einlagen und explosiver Rock ’n’ Roll. „Lucille’s Lumbago“ heißt, die 50er Jahre hören, sehen und erleben. Alle sind am Sonntag mit von der Partie: Elvis, Jerry Lee Lewis, Bill Haley, Buddy Holly und die „Stray Cats“. www.lucilles-lumbago.de

57


Summer Sale 2009 In der Zeit vom 10.08.

bis 05.09.2009 erhalten Sie bei SCHWIND OPTIC PARTNERS 50 % Rabatt auf ausgewählte Designer-Sonnenbrillen. Schauen Sie vorbei, es lohnt sich!

ASCHAFFENBURG � HAIBACH � HÖSBACH � KLEINOSTHEIM MILTENBERG � OBERNBURG � SELIGENSTADT


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

P A S S M U S I K - & KK AUR LT URBÜHNE L S P L AT Z VI. Aschaffenburger Maulaffenfest So., 30.8., 16 Uhr Es ist schon eine kleine Tradition. Zum Saisonauftakt des Hofgarten gibt es Satire und Kabarett satt. Das „Maulaffenfest“ bietet einen kleinen Ausblick auf das Programm der nächsten Monate. Gemeinsam mit der PASS Consulting Group präsentiert das Hofgarten Kabarett wieder den Satiremarathon auf dem Karlsplatz. Vera Deckers Mit viel Charme, ansteckendem Lachen und herrlichem Wortwitz schildert Deckers, wie sie von einer urkomisch-bizarren Alltagssituation in die andere rutscht. Dabei setzt die Kabarettistin ihre Mimik so treffsicher ein, dass unweigerlich auch beim Publikum die Lachmuskeln strapaziert werden. www.vera-deckers.de

in Österreich. Eine seiner vielen Stärken ist seine Authentizität. Dabei zeigt sich Selings begnadetes Können als Parodist und scharfer Beobachter. www.matthias-seling.de

Nepo Fitz Man könnte sagen, er kommt ganz nach der Mama. Nicht nur vom Aussehen kann er sein Erbe nicht verleugnen. Er musiziert, schauspielert und steht seit geraumer Zeit auch auf der Kabarettbühne. Jedenfalls passt er ganz ausgezeichnet in die Familie Fitz, in der es vor Schauspielern und Musikern geradezu wimmelt. Sein sängerisches Talent konnte er in dem Kult-Rustical „Der Watzman ruft“ beweisen. www.nepofitz.de

Matthias Seling

Sascha Bendiks

Matthias Seling ist ein Typ voller Ecken, Kanten und Widersprüche: Tätowierter Rock ’n’ Roller, Magister der Literaturgeschichte und Philosophie und noch dazu Österreicher. Mit landestypischem, bubenhaftem Charme kommentiert er z. B. die Selbstmordkultur

Dieses Programm ist Kult: „AC/DC“ goes Country, Led Zeppelin ertönt im Tango-Gewand und „Metallica“ in melodisch Moll! Nur mit Stimme und Tasten verneigen sich Bendiks und Pianist Simon Höneß vor den einstigen Schwermetall-Helden. Sie beweisen,

59


www.dpd.com

Erwarten Sie einfach mehr für weniger. Mehr Leistung. Mehr Anspruch. Mehr Business. Aber weniger Kosten. Profitieren Sie von den Vorteilen eines der effizientesten und größten Logistik-Netzwerke Europas. Mit höchsten Qualitätsstandards, kurzen Laufzeiten und erstklassigen Services rund um den professionellen Paketversand. So optimieren Sie Ihre Geschäftsprozesse. Und damit Ihre Kundenbeziehungen. Info: 01805 373 200 (Festnetzpreis 14 Cent/Minute, andere Preise aus den Mobilfunknetzen möglich.)


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

P A S S M U S I K - & KK AUR LT URBÜHNE L S P L AT Z wie himmlisch „Teufelsmusik“ sein kann, wenn man ihr die Stromgitarre wegnimmt. www.saschabendiks.de

Christian Hirdes Mit ganz eigenem Charme und Stil fiel der sprachverliebte Komiker und schräge Kabarettist auf sowie aus dem Rahmen und begeisterte nebenbei als erstklassiger Liedermacher und Literat. Er ist tatsächlich ein großer Poet, verschmitzter Comedian, wortwitziger Kabarettist, hochbegabter Musiker, Sänger und Komponist.

beschreiben. Mittlerweile ist „Der kleine Italiener“ von deutschen Bühnen nicht mehr wegzudenken. Trotz oder gerade wegen seines Italienischen Temperaments hat er sich eine große Fangemeinde geschaffen. Doch eigentlich ist er ein ganz lieber, sanftmütiger und selbstironischer Zeitgenosse. www.capitoni.de

www.christianhirdes.de

Nagelritz Dirk Langer, alias „Nagelritz“, tritt seit 1996 als singender und musizierender Seemann auf. Seine Programme bewegen sich zwischen Comedy, Kabarett und Chanson. Sowohl raue Songs zum Schunkeln, als auch ergreifende Balladen sind von ihm zu hören, begleitet auf dem Schifferklavier oder der Gitarre seines spanischen Bandkollegen Raoul. Dann ist da noch Hinnerk, mit dem sich selbst Alltäglichkeiten zu haarsträubenden Geschichten entwickeln, denn jeder Landgang muss Spuren hinterlassen … www.nagelritz.de

Roberto Capitoni Man könnte Roberto Capitoni, den italienischstämmigen Deutschen aus Isny im Allgäu, mit wenigen Worten, als eine explosive Mischung aus Käsespätzle und Spaghetti

Chris Boettcher (Moderation) Als famoser Comedian, Sänger und Musiker hat er sich weit über Bayerns Grenzen hinaus einen Namen gemacht – als „Frühaufsänger“ von Antenne Bayern oder durch Kult-Serien bei Bayern 3 mit „Lothar & Franz“ sowie der „Fußball-Taskforce“. Den wahren Boettcher muss man aber live erleben. Nach dem Erfolg seines letzten Programms wurde es Zeit für eine weißblaue Superhelden-Geschichte. Denn, so Boettcher: „Leider ist in Deutschland kein Obama in Sicht, der mal schnell am Dienstagvormittag die Welt rettet. Wir brauchen unseren eigenen Superhero. Und der kann natürlich nur aus Bayern kommen.“ www.chris-boettcher.de

61


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

CENA-BÜHNE

Kulturstadt Aschaffenburg

WEISSENBURGER STRASSE

In der Weißenburger Straße herrscht am Stadtfest immer dichtes Gedränge, zumindest wenn gerade eine Band auf der Bühne vor dem Szene-Treff spielt. Mit den Publikumsmagneten „Waterproof“, „Die Planlosen 5“ und anderen sind Stimmung und wenig Platz garantiert!

Soulfire

Soul in explosivem Mix aus Beats, Bass und sexy Vocals Sa., 29.8., 15 Uhr Songs von „Jamiroquai“ über George Benson, Justin Timberlake, Stevie Wonder, Donna Summer, „Madonna“, James Brown, „Kool and the Gang“, Michael Jackson bis hin zu Houseclassics. Mit ihrer groovigen und virtuosen Darbietung der eigenen Arrangements lassen die Musiker den Funken auf das Publikum überspringen und machen so jede Veranstaltung zu einem Erlebnis. „Amazing Soul’n Funk“ Music eben. Ob gefühlvolle Balladen, energiegeladene Duette oder spektakuläre Saxofon-Soli mitten im Publikum, denn letztendlich sind die Musiker zum Anfassen da. Und wer kann bei folgenden Beispielhits still sitzen bleiben? „I feel good“, „Brick House“, „You can leave your hat on“, „Stand by me“, „Long train running“, „Papa was a rolling stone“, „Mustang Sally“, „Good Times“, „Lady Marmelade“ und viele mehr. Wer am Samstagmittag heiße Rhythmen und eine sexy Performance sucht, ist bei „Soulfire“ genau richtig. Hemmungsloses Tanzen ist vorprogrammiert! www.soulfire.info

bühne.übersicht SAMSTAG, 29.8. 15 Uhr: Soulfire 19 Uhr: Waterproof; feat.: Sharon Phillips, Faiz Mangat, Mickey, Cristobal und DJ Quang SONNTAG, 30.8. 11 Uhr: The Best Canadians 15 Uhr: Frank Keller’s Acoustic Trio 19 Uhr: Die Planlosen Fünf

63


Unikatschmuck in Handarbeit • Trauringe aus eigener Werkstatt

Tuchbaum Goldbach Aschaffenburger Str. 81 63773 Goldbach Tel.: 0 60 21/5 36 56

Tuchbaum Stockstadt HauptstraĂ&#x;e 2a 63811 Stockstadt Tel.: 0 60 27.13 97

Tuchbaum Obernburg Wendelinusplatz 3 63785 Obernburg Tel.: 0 60 22 / 26 48 80

Tuchbaum Dreieichenhain Hainer Chaussee 94 63303 Dreieich-Dreieichenhain Tel.: 0 61 03 / 8 58 28


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

CENA-BÜHNE

Waterproof

feat.: Sharon Phillips, Faiz Mangat, Mickey, Cristobal und DJ Quang Sa. 29.8., 19 Uhr

Kulturstadt Aschaffenburg

WEISSENBURGER STRASSE

The Best Canadians Musik zum Mitmachen So., 30.8., 11 Uhr

Phillips, Faiz Mangat, Mickey und Cristobal. Vor allem der lockere Umgang mit dem Publikum, die verdammt lässige Instrumentierung und die hochprofessionelle Herangehensweise an ein partylastiges Set versprechen Tanzvergnügen pur!

„The Best Canadians“ setzen auf ein einzigartiges Repertoire, bestehend aus Klassikern aus der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts. Das Einzige, was sich die Musiker wünschen, ist, dass das Publikum genauso viel Spaß bei ihrem Gig hat, wie sie selbst auf der Bühne. Alle Titel wurden von den Bandmitgliedern für die Band arrangiert. So gibt es fetten Bläsereinsatz, rockige Gitarren und außerdem „die“ Stimme aus Gailbach – Ina Kreckel. Somit sind die Vocals zusammen mit Martin Krebs stimmgewaltig besetzt. Und wer in den 80er Jahren wild, aktiv und unterwegs war, kann sich auf Gleichgesinnte freuen, die bei einer „The Best Canadians“-Show dem kultigsten deutschen Jahrzehnt Tribut zollen. Und dass diese Band Laune machen kann, haben sie bereits in den vergangenen Jahren bewiesen. Der Partysonntag beginnt hier!

www.waterproof-music.de

www.the-best-canadians.de

Für den interessierten Aschaffenburger Musikfan und regelmäßigen Clubgänger sind „Waterproof“ nicht nur Garant für moderne, hochprofessionelle Pop-/FunkMusic sondern auch längst zu einer städtischen Kultband avanciert. Jedes Jahr geben sie sich daher auf dem Stadtfest die Ehre, um mit illustren Special Guests ein hochwertiges Set aus Pop, Rock, HipHop bis zu modernen Interpretationen diverser Soul-Classics zu präsentieren. Mit an Bord sind dieses Mal DJ Quang sowie zahlreiche Gastvokalisten und Featurettes wie Sharon

65


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

CENA-BÜHNE

Kulturstadt Aschaffenburg

WEISSENBURGER STRASSE

Frank Kellers Acoustic Trio

Die Planlosen Fünf

Im Alter von zwölf Jahren gab der Aschaffenburger Sänger, Gitarrist und Bandleader seine ersten Klassik-Konzerte. Spätere Stationen führten von Schüler-Rockbands und Top40-Formationen über Musical-Projekte bis hin zu Bigband- und OrchesterAuftritten im In- und Ausland. Seit nunmehr fünf Jahren bereichern seine monatlichen „Acoustic Lounge“-Konzerte im Hofgarten Kabarett die Aschaffenburger Kulturszene. Mit seinem „Acoustic Trio“ interpretiert Frank Keller mit gewohnt erfrischender Gesangs-Akrobatik und passioniert zelebrierter Musikalität ausgewählte Rock-, Popund Latin- Stücke in seiner ganz eigenen Stilistik. Im Repertoire finden sich Klassiker von Jimi Hendrix, Eric Clapton, Bob Marley, Stevie Ray Vaughn oder Van Halen genauso wie aktuelles Songmaterial von Mando Diao, John Mayer, „Coldplay“, „Jet“ oder Jason Mraz.

Ausgesuchte, atmosphärische Pop- und Rocksongs aus den letzten 30 Jahren in brilliant umarrangierten Unplugged-Versionen. Das sind die „Planlosen Fünf“. Eine Idee, die darauf abzielt, große Songs mal etwas anders darzubieten und neue Facetten von altbekannten Songs aufzudecken. Da „dp5“ ihre Idee vorwiegend mit akustischen Instrumenten verfolgen, wird Musik dabei in seiner reinsten und klarsten Form wiedergegeben. Unter diesen Prämissen und dem tiefen Einfühlungsvermögen der Akteure zur Musik begeistern sie ihre Zuhörer schon viele Jahre mit Songs von Peter Gabriel, Robbi Williams, „U2“ oder „AHA“, um nur einige Namen aus dem Repertoire zu nennen. Absolut einzigartig ist die Intensität, mit der das Quintett das Publikum mitreißt! Mal unplugged, mal volle Kraft voraus, rocken sie sich durch die Hits der Rock- und Popgeschichte. Planlos ist hier bis auf den Namen rein gar nichts!

www.hollywood-connection.de

www.dieplanlosen5.de

Rock, Pop und Latin – plugged & unplugged So., 30.8., 15 Uhr

Hits der Rock- und Popgeschichte So., 30.8., 19 Uhr

67


Farbkopien/Scans sofort zum mitnehmen

Grossformat-

kks-kopierservice.de

Plottservice Ausdrucke Bindungen u.v.m.

Grafik neue & gebrauchte Kopiersysteme

Ottostr. 14-16 • Aschaffenburg 06021- 42 90 10 • kks.abg@t-online.de

KKS KRESS KOMMUNIKATIONSSYSTEME KOPIERSERVICE •BÜROMASCHINEN

Würzburger Str. 55 • Aschaffenburg 06021- 44 200 30 • kopieshop@freenet.de


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

B Ü H N E H E R S TA L LHSE RTSRTAAL LSS TSR EA S S E Die Bühne in der Herstallstraße präsentiert sich wieder musikalisch vielseitig. So sind die Stammrocker von „Black & White“ genauso vertreten wie die Power-Pop-Senkrechtstarter „Crooked Shoes“ oder Aschaffenburgs prominentester Ire Joe Ginnane.

Black & White

Rock-Classics mit Leidenschaft dargeboten Sa., 29.8., 14 Uhr Sa., 29.8., 19 Uhr feat. Peer Kolb Mit Songs von Bob Seger, den „Eagles“, Bryan Adams, Manfred Mann und vielen anderen lassen „Black & White“ die schönsten Momente der Rockhistorie wieder auferstehen. In den vergangenen Jahren waren sie in wechselnden Besetzungen pausenlos auf nahezu allen süddeutschen Bühnen zu sehen. Wer „Black & White“ auf der Bühne erlebt, weiß sofort: Die Stadtfest-Profis um Urgestein Franz Ullrich, besser bekannt unter dem Namen „Beatfranz“, leben ihre Musik! Am Samstagabend spielen „Black & White“ ein weiteres Set und erhalten gesangliche Unterstützung von Peer Kolb. www.blackandwhiteband.de

Scarlet Drawl

Charmanter Alternative-Rock Sa., 29.8., 16.30 Uhr Der „Scarlet Drawl“ ist ein breiter Südstaatenakzent und gleichzeitig Name einer aufstrebenden Newcomerband aus dem Süden Deutschlands. Trotz der relativ kurzen Bandgeschichte, haben „Scarlet Drawl“ schon Er-

bühne.übersicht SAMSTAG, 29.8. 14 Uhr: Black & White 16.30 Uhr: Scarlet Drawl 19 Uhr: Black & White; supp.: Peer Kolb SONNTAG, 30.8. 14 Uhr: Crooked Shoes 16 Uhr: Stadtwerk 20 Uhr: Joe Ginnane

69


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

B Ü H N E H E R S TA L LHSE RTSRTAAL LSS TSR EA S S E staunliches erreicht. Sie wurden zweimal bei Deutschlands größtem Newcomer-Contest „School Jam“ unter die acht Besten in Baden-Württemberg gewählt, waren Support von „Itchy Poopzkid“ und anderen und wollen mit ihrem charmanten Alternative-Rock die Bühnen dieser Welt erobern! www.scarlet-drawl.de

Crooked Shoes

Gut gelaunter Power-Pop So., 30.8., 14 Uhr

Stadtwerk

Eine Firma macht Musik So., 30.8., 16 Uhr Alle Bandmitglieder sind Mitarbeiter der Aschaffenburger Stadtwerke, woher auch ihr Name rührt. Sie spielen querbeet von Pop, Oldies, Evergreens über Country zu Rock bis hin zu fetziger Tanz- und Unterhaltungsmusik. Wer die Band bereits 2007 auf dem Stadtfest erlebt hat, wird sicher wiederkommen, denn derjenige weiß, wie gut „Stadtwerk“ live zu unterhalten wissen. Sicher ist für jeden Zuhörer der ein oder andere Pop-Hit im Repertoire der Band vorhanden, der in musikalischer Nostalgie schwelgen lässt.

Joe Ginnane Irish Folkrock So., 30.8., 20 Uhr

Die sechs Schüler im Alter zwischen 18 und 22 Jahren spielen selbstgeschriebene Songs, die Einflüsse von „Alphabeat“, „Sugarplum Fairy“ zu „Plain White T’s“ zeigen. Die Band besteht seit Sommer 2007 und fing im Sommer 2008 an, die Bühnen für sich zu erobern. Inzwischen ist sogar ein Musikvideo vorhanden. Auch ihr erstes Debütalbum „We are Zouk!“ zeugt von erstaunlichem Potential für eine der wohl aufstrebendsten Youngstar-Bands, die Aschaffenburg nach „Aloha From Hell“ derzeit zu bieten hat.

Joe Ginnane ist ein Vielspieler: So darf Aschaffenburgs wohl bekanntester Ire nicht auf dem Stadtfest fehlen. Das Multitalent spielt Songs von Neil Young, „Midnight Oil“, Paul Simon, Tracy Chapman, Eric Clapton, „Four“ und natürlich Irish Folk, aber auch eine Reihe interessanter Eigenkompositionen. Jeder Auftritt von Joe Ginnane macht Tanzlaune und ist einzigartig. So heißt es auch 2009 wieder: „Play it again, Joe!“ – auch auf dem Stadtfest.

www.crookedshoes.de

www.joe-ginnane.de

71


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

H E Y L A N D ’ S - B Ü H NMEA I N U F E R Zum vierten mal in Folge gibt es 2009 die Heyland’s Bühne am Mainufer, die in den letzten Jahren von begeisterten Zuschauern berichten konnte und auch dieses Jahr wieder an beiden Stadtfest-Tagen mit regionalen Kultbands wie „LuXuS“, „Onomototolo“, „Gegenlicht“, „Joe Schocker“ oder „Feel Collins“ mit von der Partie ist. Aber auch zwei Acts, die man bisher noch nicht auf dem Aschaffenburger Großereignis erleben konnte, stellen sich am Mainufer vor.

Southern Taste Südstaaten-Rock Sa., 29.8., 16 Uhr

Der Südstaaten-Rock, der sich aus dem Country-Rock Ende der 60er entwickelte, war in den 70ern eine der beliebtesten Stilrichtungen des Rock. Die bayerisch-hessische Band „Southern Taste“ wurde von dem Gitarristen Uwe Lill gegründet und besteht aus sechs Musikern, die sich vollkommen eben diesem Südstaaten-Rock alter Prägung verschrieben haben. So spielen Uwe Lill (Gitarre), Claus Heeg (Gesang, Gitarre), Christoph Döbert (Gitarre, Gesang), Martin Wudel (Schlagzeug), Volker Grünewald (Bass) und Karim Khorchi (Keyboards) mit großer Leidenschaft ein Repertoire aus Stücken von „Lynyrd Skynyrd“, „Allman Brothers Band“, „Gov’t Mule“ und anderen. Typischerweise auch als „ehrliche, handgemachte Musik“ bezeichnet, interpretieren „Southern Taste“ den Südstaaten-Rock mit rohen Gitarrenriffs und einer druckvollen Rhythmusgruppe.

LuXuS

Songs von Herbert Grönemeyer Sa., 29.8., 18.30 Uhr Basti Müller, Sänger von „LuXuS“, gibt die Antwort auf die Frage, ob man Grönemeyer

bühne.übersicht SAMSTAG, 29.8. 16 Uhr: Southern Taste 18.30 Uhr: Luxus 21 Uhr: Onomototolo SONNTAG, 30.8. 11 Uhr: Gegenlicht 14.30 Uhr: ChefEtage 17 Uhr: Joe Schocker 20 Uhr: Feel Collins

73


www.paragon-cc.com

anziehende geschenkideen. en Besucnhseren Sie u room in Showckstadt! Sto

Sie haben die Geschenkidee. Und wir das Know-how, sie perfekt gestickt auf Textilien umzusetzen. Und das günstiger als Sie vielleicht denken. Besuchen Sie unseren Showroom in Stockstadt mit einer gezielten Auswahl an Textilien und Stickerei-Ideen für jeden Anlass. ��������������

textilveredelung vom spezialisten s.k. kimmich gmbh / spessartstrasse 2 / 63811 stockstadt tel. 0 60 27 / 40 53-0 / info@kimmich.de


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

H E Y L A N D ’ S - B Ü H NMEA I N U F E R covern könne – und sie lautet ganz deutlich: ja! Die Jungs schaffen es mit beeindruckender Leichtigkeit die Hits von einem der größten deutschen Künstler authentisch wiederzugeben, ohne dabei zu vergessen, den Stücken ihren eigenen Stempel aufzudrücken. www.luxus-band.de

Gegenlicht

Die Songs von „STS“ … und mehr So., 30.8., 11 Uhr Die Songs von „STS“ – ausdrucksstark und musikalisch ausgefeilt interpretiert – das ist die Aschaffenburger Band „Gegenlicht“. Die sechs Musiker spielen immer Songs, auf die sie Lust haben, denn dem Zeitgeist wollen sie sich auf keinen Fall unterordnen. Ein Muss für Fans von steirischem Dialekt in Kombination mit eingängigen Melodien wie „Fürstenfeld“, „Großvater“ und der Aussteiger-Hymne „Irgendwann bleib i dann dort“. www.gegenlicht-band.de

Onomototolo

Die Songs von „U2“, „Sting“ und „The Police“ Sa., 29.8., 21 Uhr Die Band nimmt es mit den Stadionstücken von „U2“, „Sting“ und „The Police“ auf. Mit ihrer ganz persönlichen Energie hauchen sie den Songs Individualität ein und sind somit keine inszenierte Kopie des Originals. Wer bei Weltklasse-Hits wie „Sunday, Bloody Sunday“, „Roxanne“ oder „English Man in New York“, interpretiert von „Onomototolo“, genauso wenig still stehen kann, hat an der authentischen Darbietung der Band seine Freude. www.onomototolo.de

ChefEtage

New Acoustic Music So., 30.8., 14.30 Uhr Die Jungs aus der „ChefEtage“ geben die größten Hits der Musikgeschichte in akustischer Form wieder und versuchen die Lieder in ihrer reinsten Form zu interpretieren. Ihnen gelingt es scheinbar spielerisch den

75




   

                   

  


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

H E Y L A N D ’ S - B Ü H NMEA I N U F E R AC/DC-Knüller „Highway To Hell“ in ein Swingstück zu verwandeln, Joe Cocker’s „Unchain My Heart“ als lockeren Latin-PopTrack oder Phil Collins’ „In the air tonight“ als groovige Reggae-Version darzubieten. Ihre Fähigkeit, Songs nahezu perfekt zu arrangieren, macht sie zu einem absolut sehens- bzw. hörenswerten „Act“ auf dem Stadtfest.

jede Menge fantastischer Titel wie „Unchain my heart“, „With a little help from my friends“, „You can leave your hat on“ oder auch „You are so beautiful“ des Altmeisters verspricht. www.joe-schocker.de

www.chefetage.ag

Feel Collins Joe Schocker & his Allstar Band Die Songs Joe Cocker So., 30.8., 17 Uhr

Gestik und Mimik sind bei einem Joe Cocker-Cover mindestens genauso bedeutend wie eine rauchige, kraftvolle Stimme. Holger Stenger alias „Joe Schocker“ vereint diese Vorraussetzungen perfekt und wirkt somit absolut originalgetreu. Zusammen mit dem weiblichen Background-Gesang, der im Rhein-Main-Gebiet Seinesgleichen sucht, ergibt sich eine Bühnenatmosphäre, die nicht nur Authentizität sondern auch

Die Musik von „Genesis“ und Phil Collins So., 30.8., 20 Uhr Die Perfektionisten um Markus Kunkel wollen durch ihre Nähe zum Original glänzen und dem Publikum den Anschein geben, auf einem echten Phil Collins-Konzert zu weilen. „Feel Collins“ spielen die größten Hits von „Genesis“ und ihrem Frontman selbst, die da wären: „I can’t dance“, „In the air tonight“, „Jesus he knows me“ und vielen anderen. Dieses Hit-Feuerwerk lässt von Anfang an den Funken überspringen und sorgt bei jeder Altersgruppe für eine tolle Stimmung und ein unvergessliches Konzerterlebnis. www.feelcollins.de

77


�������������������������� ������ ��������������������

���������������� ��� ������� �������� � ������

�����������

���

������

���������������������

��������������������������������������������� ����������������������������������������������������������������


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

S C H L A P P E S E P P E LM-A RBS TAÜ LHL NP L EAT Z Der „Schlappeseppel“ ist Aschaffenburgs Kult- und Traditionskneipe schlechthin. Ganz nah am Bierhimmel gibt es auch in diesem Jahr neben massenweise Gerstensaft, bayerisch-uriger Gemütlichkeit und Gastfreundschaft traditionelle Musik und heiße Fetenhits. „Original Haderlumpen“ wissen die Mitglieder, wie man die Herzen von Frühschopplern höher schlagen lässt und an einem (hoffentlich) sonnigen Stadtfestsonntag für gute Laune sorgt.

Beat G’s Highlights aus Rock, Pop, Soul und Charts Sa., 29.8., 19 Uhr

Sweetheart 70er-Glamrock So., 30.8., 18 Uhr

Die Aschaffenburger Partycombo steht für erstklassiges Entertainment. Die Band ist eine der gefragtesten Tanz- und Covergruppen am Bayerischen Untermain, die Highlights aus Rock, Soul, Pop und Funk sowie eine Auswahl bekannter Charts-Songs präsentiert.

„Sweetheart“ versetzt in die Zeit zurück, als Bands wie „The Sweet“ oder „T.Rex“ die Charts stürmten. Und wer die kultige Band einmal live auf der Bühne erlebt hat, der weiß, dass man auch zusammen mit seiner Elterngeneration die Haare vor der Bühne schütteln kann. Ein Generationenkonflikt zum Mitmachen, sozusagen!

www.beatgs.de

www.sweetheart.de

Gaasbock Musikanten Böhmisch-mährische Blasmusik So., 30.8., 11 Uhr Die Gaasbock Musikanten sind neun beziehungsweise elf Musiker, die gekonnt böhmisch-mährische Blasmusik vom Feinsten spielen. Als ein Nebenprojekt der beliebten

bühne.übersicht SAMSTAG, 29.8. 19 Uhr: Beat G’s SONNTAG, 30.8. 11 Uhr: Gaasbock Musikanten 18 Uhr: Sweetheart

79


���������������������������������������������� Metzgerei Herdt: Stadtfestspezialitäten zum Vernaschen Q-Bar-Bühne: Livemusik & Cocktails Bäckerei Wenzel: Backwaren & Kaffeespezialitäten Raus aus dem Keller.de: Äppelwoi, Schmalzbrot, Kochkäse & Zwiebelkuchen Domus-Bühne: Livemusik & Kulinarisches aller Art Sandys Wanderwelt: Stöbern in der Wanderwelt & zünftige Brotzeit Casino: Relaxen im Sommer-Sonne-Liegestuhl Gecko-Bühne: Livemusik & Cocktails Hairlounge-Francesco: Frisuren & passende Getränke Hench Feinback: Cocktails, Kaffee & Kuchen Metzgerei Hebling: Leckeres frisch in die Hand Vom Fass: Cocktails, Prosecco & mehr Bären-Treff der Fruchtgummi-Laden: Stadtfestüberraschungsgummibärchen Bären-Treff-Bühne: Rockmusik, Cocktails & Bier

freut sich auf Ihrenwww.sandgasse.de Besuch


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

B Ä R E N - T R E F F - B ÜS AHNND GEA S S E Auch in diesem Jahr präsentiert der Gummibären-Laden wieder – neben seiner riesigen Auswahl an leckeren, bunten Naschwaren – ein musikalisches Liveprogramm. Die Jungs von „Das Dicke Ende“ spielen wieder auf der Bären-Treff-Bühne und bedienen an gleich zwei Tagen die Wünsche der Rock-Fans.

Das Dicke Ende

Klassiker der Rock- und Popgeschichte Sa., 29.8., 18 Uhr So., 30.8., 17 Uhr Die fünf Jungs spielen handgemachte Musik – frei nach dem Motto „Akusdisch aber lusdisch“ und widmen sich den Klassikern der Rock- und Popgeschichte, ohne dabei jeglichen Kommerz in ihrer Songauswahl zu haben. Ihr Programm sind Songs, die jeder kennt, aber fast keiner spielt und die in dieser Form eher selten zu hören sind. Ein Programm für Freunde ehrlicher Musik ohne Filter. Lediglich bestückt mit AkustikGitarren, Bass und Schlagzeug, werden

Klassiker der „Stones“ oder von Jimi Hendrix, über Ikonen der 80er wie „U2“ oder „Frankie goes to Hollywood“ bis hin zu aktuellen Hits von Amanda Marshall, „Creed“ oder „Nickelback“ zum Besten gegeben. www.das-dicke-en.de

bühne.übersicht SAMSTAG, 29.8. 18 Uhr: Das Dicke Ende SONNTAG, 30.8. 17 Uhr: Das Dicke Ende

81


���������������������������� ��������������������������������������������� �������������������������������������������������� �����������

������������������ ��������������������� �������������������� ���������������������� ������������������������������ �������������������������

��������� �������������������� ������������������������������������������������������������������������������ ����������������������������������������������������������

������������������������������� �������������������

�����������������������������������������


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

GECKO-BÜHNE

Kulturstadt Aschaffenburg

SANDGASSE

Die Gecko-Bühne wartet musikalisch mit dem Besten der 60er und 70er, Covermusik von 70er-Jahre-Funk bis Deutschrock sowie Heavy Metal-Klassikern und den StadtfestNewcomern „Kopfpilot“ und „Bluebazar“.

Kopfpilot

Bluebazar

Die fünf Musiker überzeugen mit einem Mix aus Power-Pop und Rock mit großen Melodien und zeitgeistigen Texten.

Das Quartett, bestehend aus Sängerin, zwei Gitarristen und Schlagzeuger, interpretiert Blues, Pop- und Rocksongs „unplugged“.

www.myspace.com/kopfpilot

www.bluebazar.de

Deutscher Power-Pop ganz groß Sa., 29.8., 17.30 Uhr

Fine acoustic experience So., 30.8., 13 Uhr

The Flauer Pauers

Rock-Classics und seicht-krasse Oldies So., 30.8., 17 Uhr Der Schwerpunkt liegt auf der Hippie-Ära und den Rock-Anfangszeiten – Songs von „The Beatles“, „The Rolling Stones“ u. a.. www.flauerpauers.de

TS

Richtig gute Covermusik Sa., 29.8., 19 Uhr Die Aschaffenburg-Köln Formation um Frauen- und mittlerweile auch Männerschwarm Uwe Breunig spielt 70er-Jahre-Funk, Pop bis Deutschrock und zeitlose Heavy MetalKlassiker. Eine Coverband, die ein absoluter Garant für eine gute Party ist! www.ts-rock.de

bühne.übersicht SAMSTAG, 29.8. 17.30 Uhr: Kopfpilot 19 Uhr: TS SONNTAG, 30.8. 13 Uhr: Bluebazar 17 Uhr: The Flauer Pauers

83


09 0 2 ST E F T STAD

9 0 20 st

u y g t u r A a . P 29

, e i g a Ind st r h U Sa3.m 0 0

ab 2

0 x 0 o 0 b 1 o n“ i M c k I a Dis ACH „AsslSdhstyle

stem n i e df

DJ mit

un

Wi


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

DOMUS-BÜHNE

Kulturstadt Aschaffenburg

SANDGASSE

Aschaffenburgs Stadtfest kann dieses Jahr mit einer Neuerung auftrumpfen! Das Domus-Team gibt sein Bühnen-Debüt und wird dabei von den lokalen Bands „M2K“ mit einem Mix aus Jazz, Soul und Funk sowie von den Funpunkern „Carlos Mogutseu“ unterstützt. Zur Orientierung: Die Bühne befindet sich direkt gegenüber des Bistros auf dem unbebauten Grundstück.

Carlos Mogutseu Punk mit wahnsinnigem Unterhaltungswert So., 30.8., 15 Uhr

M2K

Mix aus Jazz, Soul und Funk Sa., 29.8., 19 Uhr So., 30.8., 18 Uhr Variabilität wird bei „M2K“ groß geschrieben. Enzo Aprile und Kim Reefschläger gründeten 2006 die Band, die in variabler Besetzung immer die passende Musik spielt. Sie laden mit ihren jazzigen Stücken zum Entspannen ein, können aber auch ganze Stadtfestmassen zum Tanzen bringen. Ihr großes Repertoire reicht von „Jamiroquai“ über George Benson, Justin Timberlake, Stevie Wonder, Donna Summer, Madonna, James Brown, „Kool and the Gang“ bis zu Houseclassics. Mit grooviger und virtuoser Darbietung der eigenen Arrangements machen die Musiker das Stadtfest zu einem Erlebnis. www.m2kband.de

Bei der Premiere sollen dieses Jahr die Funpunker von „Carlos Mogutseu“ für die nachmittägliche Unterhaltung sorgen. Die Fünf sind bekannt für ihre witzigen Autritte, die sich nicht nur durch heitere Töne auszeichnen sondern vor allen Dingen durch ihre lockeren Sprüche, die den ein oder anderen Lacher garantieren und mit denen die „Mogutseus“ grob geschätzt über die Hälfte ihres Gigs bestreiten. Für „Die Ärzte“-Fans sind „Carlos Mogutseu“ an diesem Sonntag ein absolutes Muss. www.carlos-mogutseu.de

bühne.übersicht SAMSTAG, 29.8. 19 Uhr: M2K SONNTAG, 30.8. 15 Uhr: Carlos Mogutseu 18 Uhr: M2K

85


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Q-BAR-BÜHNE

Kulturstadt Aschaffenburg

SANDGASSE

Bei dem Event-Highlight des Sommers darf natürlich auch die immer sommerliche Q-Bar nicht fehlen und präsentiert auf ihrer Bühne die „SixTenStrings“, die für den richtigen Sound sorgen. Dazu gibt es natürlich die unglaublich leckeren Cocktails der kubanischen Bar.

SixTenStrings Acoustic Music Sa., 29.8., 13–23 Uhr So., 30.8., 14–21 Uhr

„SixTenStrings“ sind drei junge Musiker aus dem Raum Aschaffenburg, die es sich zum Ziel gesetzt haben, mit zwei Gitarren, einem Bass – also 16 Saiten – und Gesang, schon oft gehörte sowie beliebte Lieder, in einem akustischem Liveprogramm neu zu verpacken. Dabei bedienen sie sich bei alten Rock-Klassikern und aktuellen Stücken. Durch selbst komponierte Songs ergänzen

die Jungs ihr Repertoire. Alles in allem eine gute Voraussetzung für zwei gemütliche und musikalisch unterlegte Tage auf dem Stadtfest in Aschaffenburg.

bühne.übersicht SAMSTAG, 29.8. 13–23 Uhr: SixTenStrings SONNTAG, 30.8. 14–21 Uhr: SixTenStrings

87


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

S P A R K A S S E N - K I NF RDI EEDRR I BC HÜS THR ANS SEE Da bei einem solch großen Event wie dem Aschaffenburger Stadtfest natürlich auch die Kleinen nicht zu kurz kommen dürfen, gibt es in der Friedrichstraße die Sparkassen-Kinderbühne, die dieses Jahr den „Zirkus Marionetti“ des Mainaschaffer Puppenschiffs präsentiert. Außerdem gibt es an beiden Tagen wieder viele tolle Preise am Glücksrad zu gewinnen, KNAX-Gasluftballons zu ergattern – und als besonderes Highlight: Airbrush Tattoos.

Zirkus Marionetti

Das Puppenschiff. Theater in der Krone e. V., Mainaschaff Sa., 29.8., 13.15, 14.30, 15.45, 17 & 18.15 Uhr So., 30.8., 13.15, 14.30, 15.45, 17 & 18.15 Uhr Die Sparkassen-Kinderbühne ist auf dem Aschaffenburger Stadtfest seit Jahren ein großer Publikumsmagnet. Dieses Mal ist das Marionettentheater „Das Puppenschiff“ aus Mainaschaff eingeladen. So hebt sich an beiden Stadtfest-Tagen der Vorhang für die kleinen und großen Besucher und gibt einen Blick auf eine Welt frei, wie sie so mancher schon für ausgestorben hält: eine Welt der Fabelwesen, des Wunderbaren und der Verzauberung. Literatur, Kabarett und Märchen für jedes Alter. Das Ensemble des „Puppenschiff“ spielt eine auf etwa 25 Minuten gekürzte Variation verschiedener Ausschnitte des Repertoires mit dem Titel „Zirkus Marionetti“. Dort gibt es viele Tiere, Künstler und Attraktionen. Es treten auf: Titsou, der Einradfahrer, Aminata auf dem Hochseil, zwei Hamster, die ein Lied singen, die Pferdeoper sowie drei Hamburger, die ein Ballett tanzen … und viele mehr. Der lustige Theaterclown Pum-

pernick führt gemeinsam mit der liebreizenden Pupilla das Publikum durch eine Reise in die Märchenwelt. www.puppenschiff.de

bühne.übersicht SAMSTAG, 29.8. 13.15, 14.30, 15.45, 17 & 18.15: Zirkus Marionetti SONNTAG, 30.8. 13.15, 14.30, 15.45, 17 & 18.15 Uhr: Zirkus Marionetti

89


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

A V G - FA M I L I E N P R TOH EGATRE RAPML ATMZ An beiden Stadtfesttagen findet am Theaterplatz ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie statt. Hüpfburg, Bungeetrampolin, Fahrgeschäft, Zöpfe flechten, Luftballons, Buttons basteln und Ratespiele gehören auch dieses Jahr zur Unterhaltung dazu.

Zaubershow mit Magic Manni

Hokuspokusfidibus für Jung und Alt Sa., 29.8., 15 & 16.30 Uhr So., 30.8., 13, 14, 15 & 16.30 Uhr Wenn man ehrlich ist, muss man zugeben, dass man sich bei dem ein oder anderen Zaubertrick fragt: „Wie hat er das denn jetzt gemacht?“ Magic Manni gibt sein Bestes, um vor allem die Kids, aber auch deren Eltern, zum Staunen zu bringen.

kann samstags die Kreativität voll ausgelebt werden und wer weiß, vielleicht entsteht ja sogar ein tolles Geschenk …

Von dem Fischer und seiner Frau

Umwelt- und Mitmach-Theater für Kinder mit dem StoryStage Märchentheater Sa., 29.8., 15.30 & 17 Uhr So., 30.8., 15.30 & 17 Uhr Der arme Fischer angelt einen Wunderfisch, der seine Wünsche erfüllt, wenn er ihn am Leben lässt. Der Fischer ist zufrieden, doch seine Frau hat unermessliche Wünsche … www.stwab.de

bühne.übersicht

Basteln & Kinderschminken Hier sind die Kids gefragt! Sa., 29.8., 15–18 Uhr So., 30.8., 14–17 Uhr (Kinderschminken)

An beiden Tagen können sich die Kids in eine Katze, einen Clown und andere Traumfiguren verwandeln lassen. Am Bastelstand

SAMSTAG, 29.8. 15 & 16.30 Uhr: Zaubershow 15–18 Uhr: Basteln & Kinderschminken 15.30 & 17 Uhr: Kindertheater SONNTAG, 30.8. 13, 14, 15 & 16.30 Uhr: Zaubershow 14–17 Uhr: Kinderschminken 15.30 & 17 Uhr: Kindertheater

91


in Aschaffenburg Nilkheim

Direkt an der B 469

in Bad König-Zell Odenwald

Direkt an der B 45

Ein kauefbsn-is Das

Erl

e Familie! für die ganz

DIE EINRICHTUNGSZENTREN DER STARKEN MARKEN! Selbst auswählen Selbst transportieren Selbst aufbauen Riesig sparen www.mobile-wohnspass.de

in Sulzbach/Main und Egelsbach A 661 DIE RIESIGEN MÖBEL-MITNAHMEMÄRKTE!


w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

Kulturstadt Aschaffenburg

A S C H A F F E N B U R G EI NRN E NKS TAI RD TC H E N Auch in diesem Jahr beteiligen sich die Kirchen am Aschaffenburger Stadtfest. Ein Musikprogramm mit allerlei Ungewohntem, Unterhaltsamem und Überraschendem lässt die Kirchen zu neuartigen Klangräumen werden. Ein musikalischer Gang durch die sakralen Bauten lohnt sich also auf jeden Fall.

Klangräume

Musikalischer Gang durch die Aschaffenburger Kirchen, moderiert von Michael Pfeifer, Martinusforum Agathakirche So., 30.8., 15 Uhr „Take them five“ Bläserquintette Ars Sonoris

Stiftskirche So., 30.8., 16 Uhr „Pomp an other stances“ Festliches aus Britannien Caroline Prozeller, Orgel

Christuskirche So., 30.8., 17 Uhr „Integration“ Neue Klangfarben auf klassischen Saiten Heinz Strobel, Gitarre Bernd Maier, Gitarre

Muttergottespfarrkirche So., 30.8., 18 Uhr „Mehr als tiefe Töne“ Improvisationen Olaf G. Günther, Didgeridoo

Sandkirche So., 30.8., 19 Uhr „Aero-Flott“ Musik für Akkordeon und Fagott Nesa Fröhlich, Fagott Marlene Keßler, Akkordeon

Herz-Jesu-Kirche So., 30.8., 20 Uhr „Verborgene Harmonie“ Klangnacht mit symphonischen Gongs Satnam Paulus-Thomas Weber, Gongs Hilde Frauendorfer, Sprechstimme

93


Kulturstadt Aschaffenburg

I N F O S & A N FA H R T

w w w. s t a d t f e s t - a s c h a f f e n b u r g . d e

S TA D T F E S T 2 0 0 9

Am 29. und 30.8. werden in Aschaffenburg wieder zahlreiche Besucher zum alljährlichen Stadtfest erwartet. Die Verkehrsgemeinschaft am Bayerischen Untermain (VAB) und die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) bieten an diesem Wochenende ein umfangreiches Zusatzangebot, um das Fest mit öffentlichen Verkehrsmitteln besuchen zu können. Die VAB-Partnerunternehmen Stadtwerke Aschaffenburg, Kahlgrund Verkehrsgesellschaft (KVG), Verkehrsgesellschaft Untermain (VU) und DB Regio setzen am Abend zusätzliche Busse und Züge ein, um die Festbesucher sicher nach Hause zu bringen – selbstverständlich zum gewohnt günstigen VAB-Tarif.

Abfeiern und Abfahren mit der VAB Sa., 29. & So., 30.8.

94

Alle Busse und Bahnen der VAB fahren am Wochenende wie im Fahrplan veröffentlicht. Am Stadtfest-Samstag verkehren die Busse und Bahnen nachts bis ca. 2.30 Uhr; am Stadtfest-Sonntag bis ca. 23 Uhr. Zusätzliche Fahrten finden auf den Schienenstrecken nach Heigenbrücken/Lohr und Dettingen statt. Wegen Bauarbeiten auf der Bahnstrecke nach Miltenberg kann dieses Jahr kein Zugverkehr zwischen Aschaffenburg und Miltenberg angeboten werden. Im Stadtbusbereich der Stadtwerke Aschaffenburg fahren die meisten Linien abends im 30-Minuten-Takt. Am Sonntagvormittag beginnen die ersten Fahrten bereits ab 10.30 Uhr. Stündliche Fahrtmöglichkeiten bieten sich für die Bewohner vieler Orte im Kahlgrund. Die Linien 20 und 25 fahren jeweils im 1-Stunden-Takt. Ebenfalls im Stundentakt werden Goldbach und Hösbach angebunden. Einzelne Zusatzfahrten werden auf der

Linie 40 Richtung Dammbach und auf den Linien 53/54 in den Bachgau zu bestimmten Zeiten angeboten. In den Landkreis Miltenberg finden zusätzliche Fahrten auf der Linie 60/68 Großwallstadt – Obernburg – Mömlingen statt. Weitere Informationen zum Sonderverkehr und geänderte Linienführungen am Stadtfestwochenende sind im Internet sowie in den Kundenzentren der Partnerunternehmen erhältlich. Telefonische Informationen erhalten Sie unter der VAB-Hotline Telefon (0 60 21) 1 50 66 66. www.vab-info.de

notfall.nummern Wichtige Telefonnummern Erste Hilfe/Rotes Kreuz: 19 222 Polizei: (0 60 21) 85 70 Feuerwehr: 112


Unsere Öffnungszeiten Mo - Fr 9.30 bis 18.30 Uhr Sa 9.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Geis fashion group Einsteinstraße 4a D-63868 Großwallstadt Tel. 0 60 22 - 264 10 40



Stadtfestguide Aschaffenburg 2009