Issuu on Google+

Magazin

Ausgabe 2/2011 ¡ CHF 10,–

Shooting auf Schloss Wellenberg

Hochzeitspecial Erotische Fotografie


Fr

Po ien

rt

Ne

ds

ug

ra

it

.F

editorial

eb

.S

or

as

ed

en

hio

ca

e.

n.

rd

Bu

Lif

s.

es

sin

We

es

tyl

rb

s.

e.

un

Er

Fa

g.

mi

ot

Sc

ik

lie

hw

.P

.H

an

aa

ge

oc

Nadja Hazinikolaou

re

Cellulite-Cremes und andere Märchen

hz

re

eit

Professionalität die sich lohnt.

Titelbild: Model: Lilia K.; Fotograf & Styling: fotoshooting-team.ch

Es war wieder einmal so weit, ein Fotoshooting stand an und das im Bikini. Bis anhin war ich der Meinung, dass ich es locker mit Irina Shayk auf dem diesjährigen Cover der Sports Illustrated aufnehmen kann. Weit gefehlt! Die Bikinianprobe vor dem heimischen Spiegel brachten sie wortwörtlich ans Tageslicht: Die fiesen kleinen Dellen an Oberschenkeln und Po, die mich bei genauerem betrachten an das letzte N ­ ASA-Bild vom Mond erinnerten. Eine Lösung musste her und das möglichst schnell. Im Supermarkt wurde ich schliesslich fündig, da gab‘s eine tolle Auswahl an grossen und kleinen Tuben, die alle ein ähnliches Märchenergebnis versprechen. Straffe, schöne und endlos glatte Beine. Ich kaufte sie alle, schliesslich musste da ja was dran sein. Zuhause legte ich gleich los. Ich massierte, schmierte und rollte mir eine klebrig rosarote Masse auf die Oberschenkel und benutzte zusätzlich einen masochistisch aussehenden Massageroller, den gab’s gratis zu den ohnehin überteuerten Cremes. Damit alles perfekt wird, wickelte ich mich noch in eine dicke Schicht Alufolie, ich wäre glatt als neue Badezimmer-Solarzelle durchgegangen. Das Ganze machte ich geschlagene zwei Wochen jeden Abend. Die Hersteller empfehlen die ganze Prozedur auch am Morgen. Dazu muss

ich sagen, dass eine normalsterbliche Frau mit Job und Haushalt beim besten Willen keine Zeit dafür hat. Es sei denn sie wohnt in einem Palast, hat Kammermädchen und Zofen. Nach 14 Tagen war das Ergebnis ernüchternd, die Dellen sind wenn überhaupt, minim zurück gegangen, was vermutlich mehr auf meinen erhöhten Wasserkonsum zurückzuführen war (das half nämlich wirklich). Am Tag des Shootings herrschte am Set eine tolle und unkomplizierte Stimmung, der Fotograf gab mir klare Anweisungen, die Visagistin mir mein gewohntes Selbstvertrauen zurück. Nach einer Stunde waren wunderbare Bilder im Kasten und mein kleines Problem vergessen. Mein Fazit nach meinem 14-Tage-Cellulitekampf: Märchen werden sicher manchmal wahr, zum Beispiel für Kate Middleton, für uns restlichen Mädels gilt: love your body – feel like a princess! Liebe Grüsse Nadja

Impressum: Fotostudio FotoShooting Fotograf Peter Sturn Thalerstrasse 5 CH 9422 Staad Tel. +41 71 855 05 06 info@foto-shooting.ch www.foto-shooting.ch 3


Ja, ich will … … den besten Fotografen für meine Hochzeit haben

E

ine Hochzeit ist ein einzigartiges, entscheidendes und wunderschönes Erlebnis im Leben verliebter Paare. Ein Hochzeitstag hält so viele und einzigartige Momente bereit, die es Wert sind, durch emotionale Fotografien für die Ewigkeit festgehalten zu werden. Dabei wollen wir langweilige „steht einmal zusammen und lacht Bilder“ vermeiden. Ein Hochzeitsfotograf sollte das Gespür für das Geschehen und das Brautpaar entwickeln. Traumhafte Hochzeitsbilder sollen schliesslich das Knistern an Eurer Hochzeit widerspiegeln, damit sie euch noch Jahre später viel Freude bereiten. Genau deshalb sind professionelle Hochzeitsfotos umso wichtiger. Sucht man jedoch im Internet nach Hochzeitsfotografen, werden unzählige Einträge ausgespuckt, so dass es schwierig ist, den für sich passenden Fotografen für diesen besonderen Tag zu finden. Jeder Hochzeitsfotograf bietet verständlicher­weise nur das Einzigartigste und Beste an. Der vorliegende Betrag soll einen Überblick über meine Arbeit als Hochzeitsfotograf vermitteln. Leidenschaft und Inspiration. Als Hoch­zeitsfotograf liebe ich Hochzei­ ten. Diesen einzigartigen Tag mit euch gemeinsam zu erleben und zu dokumentieren, ist meine Leidenschaft. Werde ich für eine Hochzeit gebucht, fotografiere ich diese deshalb zu 100% mit Herz und Seele. Diese Philosophie versuche ich auch über meine Website und auf den Bildern

4

zu vermitteln. Mit meiner langjährigen Erfahrung als Berufs- bzw. Hochzeitsfotograf bringe ich die nötige Ruhe und das geschulte Auge für wunderschöne, einzigartige Hochzeitsfotos mit, die es an einem so wichtigen Tag braucht. Eure Vorstellungen im Bezug auf Hochzeitsfotografie setze ich emotional, modern und kreativ um. Meine Aufmerksamkeit gilt den einzigartigen Augenblicken eures Hochzeitstages. Als professioneller Hochzeitsfotograf erfasse ich diese aus verschiedensten Blickwinkeln. Denn eure Emotionen ver­dienen es, auf bestmögliche Art und Weise verewigt zu werden. Zudem fotografiere ich immer mit dem neuesten Equipment, um das Maximum herauszuholen. Internationale Arbeit. Ich fotografiere nicht nur in der ganzen Schweiz, sondern auch weltweit. Selbstverständ­lich biete ich individuelle Hochzeits­an­ gebote an. Insbesondere für mehr­

tägige Hochzeiten und Auslandshoch­ zei­ten etc. erstelle ich sehr gerne eine in­­dividuelle Offerte für euch zu­sam­ men. Um der Qual der Wahl etwas entgegenzuwirken bzw. um es einfacher zu machen, habe ich auch verschiedene Hochzeitspakete zusammengestellt: Hochzeitspackage „LOVE“ 8 Stunden fotografische Begleitung z. B. bei der ­Trauung, dem Apero und bis zum 1. Gang – inkl. Portrait- und Gruppenfotos. Hochzeitspackage „Dream“ 12 Stunden fotografische Begleitung – angefangen bei den Vorbereitungen, den Aufnahmen zu zweit, über die Trau­ung, dem Apèro und eurem Abend­­programm.

5


Folgende Leistungen sind nebst der professionellen Hochzeitfotografie und meiner langjährigen Erfahrung bei diesen Angeboten immer inklusive: Gemütliches Kennenlernen und unterstützende Beratung. Hochzeitsfotografie ist etwas sehr Persönliches, weshalb die Chemie zwischen dem Brautpaar und dem Hochzeitsfotografen äusserst wichtig ist. Damit emotionale, unvergessliche Bilder, die natürlich und nicht gestellt wirken, entstehen können, ist eine Vertrautheit zwischen dem Brautpaar und dem Hochzeitsfotografen von Notwendigkeit. Deshalb lade ich euch gerne zu einem kostenlosen und unverbindlichen Kennenlern- und Beratungsgespräch zu mir ins Fotostudio ein. Bei einer Tasse Kaffe oder einem Gläschen Sekt zeige ich euch gerne alle Möglichkeiten einer Hochzeitsreportage auf. Dabei habt ihr die Möglichkeit, mich auf euren Sympathiefaktor zu testen. Nur durch einen vertrauten und professionellen Umgang zwischen dem Hochzeitspaar und dem Hochzeitsfotografen können hochwertige und emotionale Bilder entstehen. Engagement Fotoshooting (1 Stunde Shooting in meinem grossen Fotostudio oder an eurem Wahlort) Ein solches Engagementshooting ist für mich und das Brautpaar eine wichtige Vorbereitung für ein cooles, entspanntes Shooting an der Hochzeit selbst. Denn es ermöglicht einerseits ein Kennenlernen zwischen uns und gibt euch andererseits einen Einblick in den Ablauf eines Shootings. Diese Erfahrung bringt für die Hochzeit selbst die nötige Ruhe und Gelassenheit, um emotionale und wunderschöne Fotos

6

entstehen zu lassen. Die entstandenen Bilder könnt ihr ausserdem ideal für Einladungskarten verwenden. Hochzeitsreportage inkl. der Porträtfotos – was ist das? DVD: Bei all meinen Hochzeitsangeboten ist eine DVD mit allen Bildern zu freien, privaten Verwendung in voller Auflösung und ohne Copyrightschutz bzw. Logo inbegriffen. Die Bilder werden farbig bzw. schwarz/weiss ausgeliefert. Die Anzahl der Bilder ist ausserdem unbegrenzt. Onlinegalerie: Ebenfalls in allen Angeboten inkludiert ist die Onlinegalerie. Sie ermöglicht sowohl euch als auch euren Gästen ein bequemes Betrachten und Nachbestellen der Bilder. Als innovativer Hochzeitsfotograf spü-

re ich jedoch stets neue Trends auf und erweitere meine Dienstleistungen. Dies gilt auch in Bezug auf die Bildpräsentation. Deshalb biete ich nun neu auch eine Präsentation der besten Bilder auf dem Ipad auf der Hochzeit. Fotoindexmappe mit allen Bildern – was ist das? Nach der Hochzeit werden alle Hoch­­zeitsbilder von mir persönlich nachbearbeitet, kontrolliert und perfektioniert, um das Maximum aus diesen herauszuholen. Während ca. 2 Arbeitstagen gebe ich den erstandenen Bildern mit meinem geschulten Blick und meiner kreativen Ader den letzten und entscheidenden Schliff, so dass sie Euch Freude und Stauen in Eure Gesichter zaubern.

7


Weitere Angebote Trash the Dress Nebst modernen, emotionalen Hochzeitsreportagen bzw. Hochzeitsportraits biete ich auch „Trash-the-DressShootings“ an. Es handelt sich dabei um einen Trend aus den USA, der mittlerweile auch in Europa auf Anklang stösst. Unter diesem Angebot ist ein Shooting zu verstehen, das nach der Hochzeit mit den Frischvermählten bzw. nur der Braut durchgeführt wird und aussergewöhnliche und spannende Hochzeitsaufnahmen zum Ziel hat. Es geht darum, die Hochzeitsgarderobe – insbesondere das Brautkleid – einmal auf andere Art und Weise

8

zu nutzen als gewöhnlich. Nach der Hochzeit wird diese nämlich häufig im Kleiderschrank zu Hause verstaut und nach ein paar Jahre vielleicht sogar weggeworfen, weil die eigenen Kinder sie wahrscheinlich nicht an ihrer Hochzeit tragen wollen. Doch Eure Hochzeitsgarderobe muss nicht nur für diesen „einen Tag“ bestimmt sein. Bespritzt sie mit Farben, wälzt euch im Schlamm, springt mit dieser ins Wasser etc. Trash the dress bedeutet schiesslich übersetzt „verwüste das Kleid“. Eure Kleider müssen nach dem Shooting nicht unbedingt ruiniert sein, aber schmutzig werden sie garantiert. Ihr entscheidet, was ihr wollt und ich

stimme das Shooting inklusive Styling und Location genau auf Eure Wünsche ab. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Aus einem solchen Shooting resultieren äusserst spezielle Hochzeitsfotos, mit welchen ihr garantiert die volle Aufmerksamkeit und das pure Staunen Eurer Mitmenschen erlangt. Hochzeitsbücher, Einladungs- und Dankeskarten. Es gibt kaum etwas Schöneres, als der Moment, in dem entschieden wird, dass geheiratet wird. Viele Frauen möchten vor lauter Vorfreude gleich im Anschluss an die Verlobung mit den Vorbereitungen beginnen. Ein besonderer Augenblick beim Organisieren einer Hochzeit ist das Verschicken der Einladungskarten. Wenn die Gäste diese in ihren Briefkästen vorfinden, ist das Stattfinden der Hochzeit inklusive Datum und Ort definitiv festgelegt. Als professioneller Hochzeitsfotograf biete ich das Gestalten von Hochzeitseinladungskarten an. Natürlich verfüge ich über eine grosse Auswahl an Karten. In einem Engagementshooting im Vorfeld der Hochzeit können wir gemeinsam schöne Fotos für die ausgewählten Einladungskarten zaubern und eine gute Beziehung bzw. ein Vertrauensverhältnis aufgaben. An Eurem grossen Tag sollen schliesslich nur vertraute Leute anwesend sein. Nebst Einladungskarten biete ich auch die Gestaltung von Dankeskarten an. Natürlich ist es ein Muss, diese mit den professionellen Fotos Eurer Hochzeit zu versehen. Schliesslich sollen auch Personen, die Euch als Brautpaar eine Glückwunschkarte oder ein Geschenk gegeben haben, jedoch nicht bei der Hochzeit anwesend waren, sehen, wie Ihr als Paar bei der Hochzeit ausgesehen hat. Buchung von Hochzeitsangeboten. Hegt ihr den Wunsch, mich für Eure Hoch­zeit zu engagieren, ist eine früh­­ zeitige Buchung wichtig. Die ver­füg­ ba­­ren Daten für 2012 sind teilweise schon ausgebucht. ❱❱

9


Dreams come true ‌ Location: Schloss Wellenberg Fotograf: Peter Sturn, www.sturnphotography.com Make-up: Jacqueline Christ, www.beautifulface.ch Hairstyling: Carmen Segattini, www.h-o-t.ch Styling: Danja Good Models: nina@fotogen.ch, jasmin@fotogen.ch, steffi@modelwelt.ch

10

11


12

13


14

15


von rosi büchEl Die richtige Schminktechnik der verschiedenen Augen 1. Kleine Augen: Bei kleinen Augen ist meist auch wenig Platz bis zu den Brauen. Sehr vorteilhaft ist die Eckbetonung. – Der Lidschatten darf zu den Schläfen hin etwas hinausgezogen werden. – Der Eyeliner ganz schmal halten (breiter Lidstrich druck das Auge zusammen) und den Eyeliner aufwärts ziehen. Wenn überhaupt ein Eyeliner gezogen wird. – Den unteren inneren Augenbalken hell betonen und unterhalb der Augen von aussen nach innen dunkel schattieren. Gegen die Mitte des Auges auslaufen lassen. 2. Runde, hervorstehende Augen: – Für das bewegliche Augenlid eine nicht zu helle Farbe wählen und diese am höchsten Punkt etwas verdunkeln. – Einblendung in der Lidfalte recht dunkel und nach oben und zu den Schläfen hin ausblenden. – Eyeliner vorne sehr schmal und ab dem höchsten Punkt ziemlich verbreitern und nach oben ziehen. – Die unteren, inneren Augenbanken dunkel betonen. – Unteren Wimpernkranz ebenfalls dunkel betonen. Kann mit einem Eyeliner verbunden werden. – Vorsicht: Rundung der Augen nach innen nicht breit machen

3. Tiefliegende Augen evtl. mit überhängen­ dem Lid: – Das ganze Augenlid mit einem hellen Lidschatten bearbeiten. – Kann innen noch zusätzlich mit einer Elfenbeinfarbe aufgehellt werden. – Ecken aussen leicht dunkel einschattieren. – Eyeliner schmal halten und aussen leicht nach oben ziehen. – Eventuell die untere innere Augenbank hell betonen. – Wimpernkranz unten mit dunklem Lidschatten betonen. 4. Schräg abfallende Augen: – Einblendung machen und dunklen Lidschatten stark nach oben ausblenden. Der äussere Augenwinkel muss ziemlich dunkel sein. – Mit dem Eyeliner ab Mitte Auge beginnen nach aussen stark verbreitern und verlängert nach oben ziehen. – Unteren inneren Augen­ balken von aussen zur Mitte dunkel betonen und dicht unter dem Wimpernkranz bis zum inneren Augenwinkel weiterfahren. Vorsicht: Ein rundes Auge darf nicht betont werden, Betonung unter dem Wimpernrand weglassen. – Inneren Augenbalken von innen bis zur Mitte hell ­betonen. – Die äusseren Wimpern-

kranz bis zur Mitte des Auges mit dunklem Lidschatten betonen. Kann hochgezogen werden bis zum oberen Eyeliner. 5. Schlupflider: – Auf das bewegliche Augenlied hellen Lidschatten auftragen. Nicht zu dunkel. – Den dunklen Lidschatten in die Lidfalte setzen oder die doppelt Lidfaltenmethode anwenden. In diesem Fall müssen die Übergänge gut verwischt werden. Der Schatten kann am äusseren Augenwinkel bis zur Braue ausgearbeitet werden. – Unter den Brauen hellen Lidschatten setzen. – Unteren Wimpernrand ­bis knapp zur Mitte dunkel betonen. – Inneren Augenbalken am Unterlied hell oder dunkel betonen. – Augenbalken am Unterlid hell oder dunkel, je nach Grösse des Auges. Wimpern kräftig tuschen und nach aussen ziehen.

Ich wünsche Euch viel Erfolg beim Ausprobieren.

www.catwalk-visagistenschule.ch 16

17


18

19


20

21


22

23


Erotische Fotografie Sinnliche und feminine „Haut“ Couture

D

ass die erotische Fotografie ein grosser Bestandteil der Peoplefotografie ist, ist höchst wahrscheinlich bekannt. Der Trend zur mehr Nacktheit und der Wunsch, seine sinnliche Seite zum Ausdruck zu bringen, hat sich in den letzen Jahren stetig gesteigert. Den Körper in seiner Vollendung zu präsentieren und Erotikbilder von sich machen zu lassen, wie sie sonst nur in Magazinen und Büchern zu sehen sind, ist für sehr viele Frauen ein besonderes Erlebnis. Doch ein Erotikshooting ist oftmals nicht nur mit Nervosität, sondern auch mit scham- und angstbehafteten Gedanken verbunden: „Was denkt wohl der Fotograf?“, „Ich habe keine perfekte Figur“, „Sieht man

24

­ eine Problemzonen?“, „Hoffentlich m wirken die Fotos nicht billig“ etc. Mit einer Vorbesprechung, in der eure Vorstellungen und Wünsche für Euer Erotikshooting ausgearbeitet werden, mit meinem fotografischen Können und meiner unkomplizierten, lustigen sowie professionellen Art werde ich Euch solch potentielle Ängste nehmen und für ein Wohlfühlgefühl vom Moment der Kontaktaufnahme bis hin zum Erhalt der Fotos sorgen. Erotikfotografie setzt keinen perfekten Körper voraus. Mit dem richtigen durch mich angeleiteten Posing, dem richtigen Hintergrund sowie dem gekonnten Einsatz von viel Licht und

Schatten als Gestaltungsmittel werde ich einerseits Eure Vorzüge hervorheben, ohne dass ihr einfach nur „ausgezogen“ wirkt bzw. die Bilder als billig wahrgenommen werden, und andererseits Problemzonen gekonnt kaschieren und in den Hintergrund treten lassen. Zudem können auf euren Wunsch hin mit ein wenig Bildbearbeitung bewusst Stellen nach- oder auskorrigiert werden. Gemeinsam werden wir stilvolle Fotos realisieren, welche in Euch das Gefühl des Stolzes aufkeimen lassen. Euren Ideen und Wünschen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Manche unserer Kundinnen möchten sich in verführerischen Dessous ablichten lassen, manche ganz unverhüllt und wiederum andere hegen den Wunsch, ihren Körper ausschliesslich mit gezielten Accessoires wie z. B. Schmuck in Szene zu setzen usw. Lasst uns Eure Wünsche wissen, wenn ihr bereits konkrete Ideen habt, die ihr realisieren möchtet. Akt auf Leinwand. Von Eurem erotischen Fotoshootings könnt Ihr viele verschiedene Fotoprodukte und Prints bestellen und geniessen. Besonders ansehnlich und auch äusserst beliebt bei unseren Kunden ist ein Akt- bzw. Erotikfoto auf Leinwand. Denn ein edles Leinenbild in schwarz-weiss lässt Euren Körper als ein vollendetes Kunstwerk erscheinen.

25


Weibliche Nacktheit muss man den Männern mit dem Teelöffel geben, nicht mit der Schöpfkelle. 

Coco Chanel

Bei erotischen Fotoshootings fotografiere ich die Kunden stets so, dass nur der Körper auf dem Bild sichtbar ist, so dass es auch zur Dekoration der eigenen Wohnung eingesetzt werden kann, ohne dass es auf den Besucher aufdringlich oder „erschreckend“ wirkt. Diskretion ist Ehrensache. Ich werde Euer Erotikshooting mit voller Diskretion behandeln. Die entstandenen Fotos dürfen ohne schriftliche Genehmigung niemals veröffentlicht werden. Bei all den Bildern, die ihr auf unserer Homepage oder unserem Blog bewundern könnt, verfügen wir über eine schriftliche Zustimmung, diese veröffentlichen zu können. ❱❱

26

27


(B)log dich ein Topaktuelle Themen, viele hilfreiche Tipps und zahlreiche Hintergrundinfos findest du in unserem Blog: www.foto-shooting.ch/ blog besuche unseren Blog:

www.foto-shooting.ch/blog

folge uns:

Twitter/fotoshooting

finde uns bei facebook:

Fotoshooting by Peter Sturn


Fotoshootin Magazin Ausgabe 2