Issuu on Google+


2

DAS ABENDESSEN


SEHR GEEHRTES PUBLIKUM, LIEBE TANZFANS, Tanz und Menschsein ist unzertrennlich miteinander verbunden. Die körperlichen

Ein großes Dankeschön gilt des weiteren der Kunstuniversität Graz, Abteilung Schau-

Wunden, die der Mensch erleidet, vernarben und werden geheilt. Die seelischen Wunden

spiel, die uns mit ihren Räumlichkeiten für die Proben sehr unterstützt haben und der

aber, muss man dulden und in sich bewahren, denn diese Erfahrung verwandelt sich in

wirtschaftlichen Fachschule und HLW für Sozialmanagement der Caritas Grabenstrasse

Freude oder in Trauer, in den Stoff einer Poesie, die vom Körper zum Ausdruck gebracht

(Graz), durch deren Initiative das Ganze „ins Rollen“ gebracht werden konnte; Land Stei-

werden kann.

ermark und Stadt Graz danken wir für ihre Förderungen; dem Cafe Promenade in Graz, das uns für Fotografien ihren Raum zur Verfügung gestellt hat; Friseur Sven, der mit

In dem Tanztheaterstück „Das Abendessen“ nach der Idee und unter der künstlerischen

seinem Team die Typgestaltung vervollständigt hat; Danke an Dipl. Ing. Wolfgang Platzer,

Leitung von Anastasia Ferrer, zeigt teatro tanztheater, dass in der Tanztheatersprache

Frau Anne Hoffmann (Business Development Solutions GmbH, Graz), PREINER (Graz) für

und des bildnerisch räumlichen Denkens in Verbindung mit Musik eine immer währende

den Spiegelverleih, Luigi Zola, Eugen Turba und den vielen an dieser Stelle ungenannten

Erneuerung und Erweiterung der Ausdrucksmittel möglich ist.

Helfern, ohne deren Unterstützung diese Produktion nicht zustande gekommen wäre.

Sie, als Zuschauer, erwartet ein gesellschaftskritisches Tanzstück, welches auf eine per-

Die organisatorische/künstlerische Leitung und das Tanzensemble von teatro tanztheater

sönliche Ebene gebracht ist. Formen und Emotionen verbinden sich zu aussagekräftigen

wünscht Ihnen nun gute Unterhaltung.

Bildern. Sehr herzlich möchten wir als Eigenveranstalter bei dieser Gelegenheit den Grazer Spielstätten und ihrem Team für die ausgezeichnete Zusammenarbeit danken.

Anastasia Ferrer und Mihael Pecnik

DAS ABENDESSEN

3


DIE GESCHICHTE 4 Frauen aus sozial unterschiedlichen Schichten und aus 4 verschiedenen Ländern

4 Frauen, die es geschafft haben, trotz ihres sozial ungleichen Standes und sprachlicher

treffen sich jedes vierte Jahr zu einem gemeinsamen Abendessen.

Barrieren, ihre Freundschaft aufrecht zu erhalten, zeigen, dass eine gemeinsame Sprache

Die italienische Gräfin Lara lädt in ihre zweite Wahlheimat Graz ihre 3 Freundinnen, Marija, Ana und Lily, ein. Jede der 4 Frauen in ihrer jeweiligen Realität, voll von Wünschen und Sehnsüchten, kann ihre Fassade für einen Abend lang abwerfen und so sein, wie sie ist :

ohne Worte, der Tanz, möglich ist. In der Sehnsucht, die endlos durch Zeit und Raum die Seele jedes Menschen erfasst, treffen sich die 4 Freundinnen als Vertreterinnen verschiedener Kulturen und unterschiedlicher sozialer Schichten der Gesellschaft.

Gräfin Lara aus Florenz (Italien), die eine Zweckehe führt Punk Marija aus Serbien-Kroatien, alleinstehend Tango – Taxitänzerin Ana, russische Emigrantin aus Buenos Aires - Argentinien Fließbandarbeiterin Lily aus England, die in einer Puppenfabrik ihr Geld für ihre Familie verdient.

4

DAS ABENDESSEN

„Das Abendessen“ zeigt 4 verschiedene Tanzrichtungen im zeitgenössischen Tanzstil verarbeitet in eine non - verbale Kommunikation, in Tanz, zugeschnitten auf die jeweilige Rollenaussage.


Tango – Taxitänzerin Ana „Der Tango ist die Suche nach Zärtlichkeit und Liebe“ Punk Marija „Mein Herz ist leer, es wurde alles herausgerissen, doch nun kann es mit allem gefüllt werden“

Fließbandarbeiterin Lily „Mein Körper ist nur die Hülle des irdischen Daseins, denn meine Seele wird genährt durch die Sehnsucht nach Erfüllung“

Gräfin Lara „Liebe ist die größte Wiederbelebung im Dasein“

DAS ABENDESSEN

5


6 DAS ABENDESSEN Fotografien und Grafik-Design Volker Hoffmann

F r i s u r e n F r i s e u r S v e n P a l a n k u n d Te a m

Kostüme art & event Kostümstätten, fachliche Beratung Elke Psenner

Lichtdesign/-technik Stephan Weinberger

Konzeptausarbeitung Bühnenbild Mihael Pecnik

Fotografie und Projektion Volker Hoffmann

Musik Z e i t g e n ö s s i s c h e M u s i k , Ta n g o , V i v a l d i s 4 J a h r e s z e i t e n Gidon Kremer & Astor Piazzolla

Ta n z L i l y Ly d i a B a t i z a ( n e o - A u s d r u c k s t a n z ) , Ana Anastasia Ferrer (tango argentino), L a r a L a u r a R a s o ( m o d e r n e r Ta n z ) , M a r i j a M a r i a n n e R e s c h ( n e o - k l a s s i s c h e r Ta n z )

Inszenierung & Choreographie Anastasia Ferrer

Idee und künstlerische Gesamtleitung Anastasia Ferrer

DIE MITWIRKENDEN


EIN PAAR SÄTZE ZUM STÜCK „Das Abendessen“ ist ein Tanztheaterstück, das die Elemente Tanz, Bühnenbild und Musik zu einem Gesamtkunstwerk zusammenfügt. So unterliegt auch jeder einzelne Teil einer Veränderung einer Metamorphose. Das Traditionelle, symbolisch verankert in der gräflichen Residenz, erfährt im Laufe des Abends durch das Treffen der vier Freundinnen eine grundlegende Veränderung hin zum Neo-Expressionismus. Die Vorbereitungen, die getroffen werden, sind notwendig, um in diese Metamorphose eintauchen zu können. Die Wünsche und Seelenbedürfnisse des Einzelnen kommen an die Oberfläche. Befreiung und Umwandlung werden sichtbar. Am Ende des Abends wird jeder für sich die Entscheidung treffen müssen, ob die neue Identität gelebt werden kann oder nicht. Eine der Kernaussagen des Stückes zielt auf den Aspekt der Eigenverantwortlichkeit. Das „Kommunzieren“ mit den Formen und Farben im Bewegungsablauf zeigt, dass ein Verstehen und Verständnis auf non-verbaler Ebene möglich ist.

DAS ABENDESSEN

7


DIE DARSTELLERINNEN Anastasia Ferrer

8

Marianne Resch

Anastasia Ferrer, geboren in

im modernen/klassischen Tanz unter diversen Choreo-

Marianne Resch, geboren in

Bremen (D) erhielt bereits mit

graphen internationale Bühnenerfahrung sammeln. Mit

Feldbach, tanzt seit ihrer frühen

sechs Jahren ihren ersten in-

Luigi Zola, der in Buenos Aires die verschiedenen Stile

Kindheit

tensiven Musik- und Tanzunter-

des tango argentino studierte, begann direkt nach ihrem

Ihre ersten Bühnenerfahrungen

richt und nahm damals schon

Tanzstudium in den Niederlanden eine über 10-Jahre

sammelte sie unter anderem

an vielen Musik-und Tanz-

lange sehr erfolgreiche Tanzkarriere an internationalen

im Schauspielhaus Graz und im

Wettbewerben teil. Es folgten ein sechsjähriger profes-

Theatern, und im Fernsehen. Zahlreiche Tangoshows

Next Liberty Graz. Später besuchte sie neben dem Bal-

sioneller Cellountericht und die 3-jährige russische aka-

und Tanztheaterproduktionen mit Schwerpunkt „tango

lett verschiedene Kurse und Workshops unter anderem

demische klassische Ballettausbildung im Ballettinternat

argentino“, zuletzt in Graz seit 2003 an der Grazer Oper,

in Hip Hop, Jazz-, Afro- und Musical-Dance.

Gsovsky zur klassischen Berufstänzerin. An der nieder-

im Grazer Schauspielhaus und seit 2008 im Grazer Or-

Mit Anastasia Ferrer arbeitet sie seit 2009, wo sie in ihrer

ländischen königlichen Tanzakademie in Tilburg absol-

pheum.

„Tango“ Produktion (Orpheum Graz) mitwirkte.

vierte sie in fünf Jahren ihr Examen u.a. im Bühnentanz,

2008 trennte sie sich von Luigi Zola und arbeitet seitdem

Bei Anastasia Ferrer trainiert sie seitdem modernen

Choreographie und Dozent moderner Ausdruckstanz. In

künstlerisch mit Mihael Pecnik (Slownien) zusammen.

und zeitgenössischen Tanz und wurde von ihr 2010 zur

ihren Studienjahren konnte sie schon an mittelgroßen

Sie gründeten gemeinsam im September 2008 das „tea-

Dozentin für Ausdruckstanz ausgebildet.

und großen Theatern vor allem als pas-de-deux Tänzerin

tro tanztheater“ (www.teatro-tanztheater.at).

DAS ABENDESSEN

klassisches

Ballett.


Laura Raso

Lydia Batiza

In Italien geboren und aufge-

Im Alter von 6 Jahren begann

wachsen; das Studium in Udine

Lydia Batiza mit klassischem

abgeschlossen. Seit 2004 lebt

Ballettunterricht

und arbeitet sie in Graz.

Heimatort Köflach, um drei

in

ihrem

Unterricht

im

Jahre später in die Bühnenaus-

modernen Tanz, Jazz

und

bildungsklasse der Ballettschule

russisch akademischen Ballett an der Ballettschule

Reinisch in Graz aufgenommen zu werden, welche sie 5

Reinisch in Graz.

Jahre lang besucht hat.

Mit den verschiedenen Tanzworkshops in Italien, Eng-

Mit 14 wurde sie in die Ballettschule der Wiener Staats-

land und Österreich mit Virgilio Pitzalis, Ranko Yokoama,

oper aufgenommen, wechselte dann jedoch zum Turnier-

Julie Adams, Kristina Chaimpagne, Francesca Pedulla,

tanz (Lateinamerikanische- und Standardtänze). Sie nahm

Kira Kirsch, Eugen Turba und Anastasia Ferrer erweiterte

an zahlreichen Trainingswochen u.a. in London, Augsburg

Laura Raso laufend ihre Tanztechniken. Ihr Schwerpunkt

und Graz mit internationalen TanztrainerInnen teil. Lydia

liegt im modernen Ausdruckstanz bei Anastasia Ferrer,

Batiza ist ausgebildete Tanz- und Kreativpädagogin sowie

Graz.

Dozentin für Ausdruckstanz an Volksschulen.

Sie

nimmt

DAS ABENDESSEN

9


MODERNER TANZ

NEO AUSDRUCKSTANZ

Der Moderne Tanz ist Anfang des vorigen Jahrhunderts in Deutschland entstanden. Isa-

Neo-Ausdruckstanz ist die Verwendung von Tanztechniken und -elementen /- positio-

dora Duncan, eine amerikanische Bühnentänzerin, tanzte zum ersten Mal auf offener

nen, die ursprünglich aus dem klassischen Ballett kommen, jedoch auf individuelle Art

Bühne mit bloßen Füßen und grenzte sich somit deutlich zum klassischen Ballett ab. Ganz

weiterentwickelt sind. Die Basis dieser Technik ist bei Rudolf Laban zu finden, der eine

im Zeichen des Expressionismus entwickelten Einzelpersönlichkeiten wie Rudolf Laban

eigene Choreographiesprache und -schrift aufgrund seiner Forschungen und Analysen

(u.a. Choreograph, Bewegungskonsulent für Fabrikarbeiter.), Mary Wigman (Ausdrucks-

alltäglicher Bewegungen des menschlichen Körpers entwickelt hat.

tanz-Bühnentänzerin) und Kurt Jooss (Schüler von Laban, Choreograph) einen Tanzstil, dessen Tanztechnik den individuellen Möglichkeiten des menschlichen Körpers mehr Raum gab. Tanz war ab dem Moment nicht nur der „Elite“ vorbehalten. Der Ausdruckstanz wurde sogar als Schulfach in der Mitte des vorigen Jahrhunderts zuerst in England, dann etwas später in den Niederlanden und Belgien in das bestehende Schulsystem integriert.

10

NEO KLASSISCHER TANZ

Durch den 2. Weltkrieg kam zunächst im Bühnentanz ein Ende. Erst in den 70er - Jahren

Der Neo-klassische Tanz entstand ca. 1930. Einer seiner Begründer, Serge Lifar, brach

durch einzelne Tanzpersönlichkeiten wie Pina Bausch in Wuppertal oder Reinhild Hoff-

die Linien zum klassischen Tanz, jedoch ohne die Gesetze zu brechen. Er fügte gewisse

mann in Bremen u.a. wurde das moderne Tanztheater weiter entwickelt.

Neuerungen, wie die sechste und siebte Beinpositionen, die eine parallele Fußstellung

In unserem Jahrtausend werden weiterführende Tanztechniken entwickelt. Der soge-

erlauben. Für Lifar sind die sogenannten Plié in den ersten 5 Positionen „häßlich“ und

nannte zeitgenössische Tanz mit seinen Foren in Deutschland und auch in Österreich

er verglich die neuen Positionen mit dem Apollinischen und Dionysischen oder vielmehr

entsteht. Es gibt unzählige weiter entwickelte Tanztechniken, kein eindeutiger Tanzstil,

„zwischen Himmel und Erde“ liegend. Kennzeichnend für den neo-klassischen Tanz sind

viele werden integriert, wodurch wieder neue Ausdrucksmöglichkeiten im Tanz geschaf-

insbesondere die Hinzufügung eckiger und winkliger Bewegungen, welche dem klassi-

fen werden können.

schen Tanz mehr Bewegungsmöglichkeiten geben.

DAS ABENDESSEN


TANGO ARGENTINO Tango argentino entstand ca. um 1900 in den Hafenvierteln von Buenos Aires (Argentinien). Zunächst war es ein von Männern ausgeführter Tanz, der als „erotischer Werbungstanz“ galt, um den Prostituierten zu imponieren. Stühle dienten als Tanzpartner. Im Laufe des vorigen Jahrhunderts entwickelte sich der Tango als Tanz und Musik / Poesie durch führende Komponisten, wie Pugliese und Astor Piazzolla, erst in der Musik in eine modernere, zeitgenössischere Form weiter. Es folgten Choreographen, die von der neuen Musik sehr inspiriert neue modernere Figuren im Zeichen der Zeit entwickelten. Die ersten Tangotanztheaterstücke und Tangofilme kamen auf den Markt. Man unterscheidet zwei unterschiedliche Tango argentino Formen: der Salontango, der zum privaten Vergnügen getanzt wird und der Bühnentango für Shows und Theatertanz. Mittlerweile ist ein großer Boom in vielen europäischen Städten, aber auch in Japan zu verzeichnen. Es gibt viele Tangolokale, in denen sogenannte Milongas zum privaten Tangotanzen abgehalten werden. Die Entwicklung geht weiter. Genau wie in anderen Tanzstilen gehört Tango argentino mit seiner Vielzahl von Schritten und Figuren zu einem sehr innovativen Tanz, der verschiedene Grundtanzformen kennt wie die Milonga (schnell), Tangowalzer und Candombe. Tango argentino gibt als Bühnentanz die Möglichkeit, den modernen Tanz ebenso wie den klassischen Tanz zu integrieren, wodurch neue Ausdruckstanzformen entstehen können.

DAS ABENDESSEN

11


WIR DANKEN FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG VON 12

DAS ABENDESSEN


Schlรถgelgasse 14/ Ecke Reitschulgasse A-8010 Graz www.mbe-graz1.at

Tel.: +43 (0) 316 815 715 Fax: +43 (0) 316 815 716 Mobil: +43 (0) 664 12 111 92 E-Mail: graz1@mbe.at

Versand weltweit Kurier- & Paketdienste Verpackungsservice Mailing Visitenkarten Einladungen Firmenzeitungen Flyer, Folder Grafikarbeiten Plakate Spiral- & Klebebindung

DAS ABENDESSEN

13


14

DAS ABENDESSEN


DAS ABENDESSEN

15


TEATRO TANZTHEATER Anastasia Ferrer (D) und Mihael Pecnik (SLO) gründeten in Graz im September 2008 das Teatro Tanztheater. Unter der künstlerischen Leitung beider Künstler entstehen Tanztheaterproduktionen für In- und Ausland mit dem Ziel, innovative Akzente im 3. Jahrtausend zu setzen. Aktuelle Themen im sozial-politischen Bereich sind die Ausgangspunkte für ihre vielschichtigen Inszenierungen. Je nach Aussage der Tanzgeschichte werden die TänzerInnen für die jeweilige Produktion verpflichtet. Seit Dezember 2010 wird an dem Aufbau einer festen Stammtanzkompanie mit künstlerischem und marketingtechnischem Personal gearbeitet. Kontakt

Anastasia Ferrer Hamerlinggasse 6 A-8010 Graz tel.: +43 680 1196087 mail: ferrer@teatro-tanztheater.at

w w w. t e a t r o - t a n z t h e a t e r. a t


Das Abendessen