Page 1

Stand: Jänner 2015

Frühförderung für Kinder mit Behinderung oder Entwicklungsverzögerung


Impressum Herausgeber: Fonds Soziales Wien, Guglgasse 7-9, 1030 Wien, Tel.: 05 05 379. Redaktion, Gestaltung: Fonds Soziales Wien, Unternehmenskommunikation. Fotos: iStockphoto (Cover, Seite 8, Seite 10 und Seite 12), PID (Seite 4), Fonds Soziales Wien (Seite 5), Wiener Hilfswerk (Seite 14); Gedruckt auf ökolog. Druckpapier aus der Mustermappe »ÖkoKauf Wien«; Druck- und Satzfehler vorbehalten. Artikel-Nr.: 1146. 4. Auflage. Stand: Jänner 2015

2


Inhalt

Vorwort

4

Einleitung

6

Ambulatorien für Entwicklungsdiagnostik und -förderung

8

Mobile Frühförderung

10

Frühförderung für Kinder mit Sinnesbehinderung

12

Spielothek

14

Beratungszentrum Behindertenhilfe

16

Adressen

17

3


Vorwort Liebe Wienerinnen, liebe Wiener! Die ersten Lebensjahre sind entscheidend für die Entwicklung eines Kindes. Wie wir in dieser Zeit die Welt erfahren, prägt uns für den Rest unseres Lebens. Deshalb ist es wichtig, Kinder in dieser Phase durch geeignete Maßnahmen und Angebote zu fördern. Das gilt ganz besonders für Kinder, deren Entwicklung verzögert verläuft oder die mit einer Behinderung in das Leben starten. Die Stadt Wien lässt diese Kinder nicht allein und bietet deren Eltern vielfältige Leistungen. Denn eine möglichst frühe Intervention fördert die soziale Inklusion: Das heißt, je früher die passende Hilfe einsetzt, desto weniger an Unterstützung braucht die oder der Erwachsene später und desto größer ist die Chance auf Teilhabe an der Gesellschaft. Das bestehende Angebot wird, auch in Zusammenarbeit mit der Wiener Gebietskrankenkasse, laufend erweitert. So können Sie Ihren Kindern frühzeitig ermöglichen, ihre kognitiven und sozialen Fähigkeiten zu entwickeln.

Mag  a Sonja Wehsely Amtsführende Stadträtin für Gesundheit und Soziales

4


Sehr geehrte Wienerinnen, sehr geehrte Wiener! Menschen mit Behinderung haben ein Recht auf Chancengleichheit – dafür setzen sich die Stadt Wien und der Fonds Soziales Wien ein. Gerade Kinder mit Behinderung oder Entwicklungsverzögerung benötigen eine Starthilfe, die individuell auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Damit wird die Basis für ein chancengleiches Leben gelegt. Der Fonds Soziales Wien fördert Einrichtungen, die Kinder mit Behinderung oder Entwicklungsverzögerung und ihre Eltern unterstützen. Ziel ist es, den Kindern beim Aufbau und der Entfaltung ihrer Stärken zu helfen und die Eltern im alltäglichen Umgang mit den Bedürfnissen ihrer Kinder anzuleiten. Besonders wichtig ist uns, dass die Betreuung – ob durch ÄrztInnen, PsychologInnen oder ErgotherapeutInnen – stets dem neuesten Forschungsstand entspricht und diesem laufend angepasst wird. Welche Angebote es gibt, erfahren Sie in dieser Broschüre und im Beratungszentrum Behindertenhilfe des Fonds Soziales Wien.

Peter Hacker Geschäftsführer Fonds Soziales Wien

5


Einleitung In den ersten Lebensjahren werden die entscheidenden Weichen für die Entwicklung eines Menschen gestellt. Nie wieder lernt ein Mensch so leicht, spielend, ausdauernd und nachhaltig wie in dieser Zeit. Kinder müssen deshalb frühzeitig durch entsprechende Angebote gefördert werden. Umso mehr gilt das für Kinder, deren Entwicklung verzögert verläuft oder bei denen ein erhöhtes Risiko für eine spätere Behinderung vorliegt. In Wien gibt es daher spezielle Angebote für Frühförderung. Ziel ist es, die Entwicklung von Kindern zu fördern, damit sie ihre Stärken aufbauen und entfalten können. Die Angebote richten sich an Kinder, die behindert sind oder mit großer Wahrscheinlichkeit später mit einer Behinderung leben werden, und an Kinder, die in ihrer körperlichen, kognitiven, sprachlichen, emotionalen und sozialen Entwicklung gefährdet oder verzögert sind. Wichtig für die Entwicklung der Kinder ist es, auch Eltern, Geschwister und andere Bezugspersonen einzubeziehen. Der Fonds Soziales Wien unterstützt Einrichtungen, die auf Frühförderung spezialisiert sind. In dieser Broschüre finden Sie eine Übersicht der vom Fonds Soziales Wien geförderten Angebote. Üblicherweise sind diese Angebote für Kinder bis zum Kindergarten- oder Schuleintritt geeignet.

6


Angebote, für die kein Antrag beim Fonds Soziales Wien erforderlich ist: • Ambulatorien für Entwicklungsdiagnostik und -förderung • Spielothek

Antragspflichtiges Angebot: • Frühförderung für Kinder mit Sinnesbehinderung • Mobile Frühförderung

Zielgruppen der Angebote: • mehrfachbehinderte und chronisch kranke Kinder • Frühgeborene und Säuglinge mit biologischen und/oder psychosozialen Entwicklungsrisiken

0-12 Jahre

• Kinder chronisch kranker oder behinderter Eltern • entwicklungsgefährdete und entwicklungsverzögerte Kinder • Kinder mit Verhaltensbesonderheiten, Lern- und Leistungsstörungen

7


Ambulatorien für Entwicklungsdiagnostik und -förderung

0-10 Jahre

Ambulatorien für Entwicklungsdiagnostik und -förderung sind Einrichtungen mit verschiedenen Schwerpunkten zur Förderung und Begleitung von Kindern mit Behinderung oder Entwicklungsverzögerung sowie für deren Familien. Die Unterstützungsmöglichkeiten sind vielseitig und reichen von diagnostischen Angeboten über Beratung bis hin zu verschiedenen Therapien. Die breite Angebotspalette umfasst z.B. Diagnostik und diverse Untersuchungen, psychologische Beratung, Sozialberatung, Psychotherapie, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Musiktherapie, heilpädagogische Beratung sowie Eltern- u. Geschwistergruppen.

8


Das Angebot ist kostenlos, Vorrausetzung ist ein Wohnsitz in Wien. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit der Einrichtung Ihrer Wahl und bringen Sie Ihre E-Card und einen Krankenschein (FachärztInnenschein oder Überweisung) mit.

Für dieses Angebot ist kein Antrag beim Fonds Soziales Wien nötig. Über die konkreten Angebote der Ambulatorien informieren Sie sich bitte bei den jeweiligen Einrichtungen. Die Adressen der leistungserbringenden Organisationen finden Sie im Adressteil auf Seite 18-20.

9


Mobile Frühförderung

0-6

Jahre

Mobile Frühförderung bietet Unterstützung für Kleinkinder, die in ihrer Entwicklung gefährdet, verzögert oder behindert sind. Das Unterstützungsangebot der mobilen Frühförderung richtet sich aber auch an die Familien der betroffenen Kinder. Die mobile Betreuung durch Frühförderinnen und Frühförderer findet in der alltäglichen Lebensumwelt der Kinder statt – üblicherweise also im eigenen Zuhause. Für die Kinder wird eine individuelle Förderung geboten und das nötige Material bereitgestellt. Durch gezielte Übungen werden spielerisch u.a. Motorik, Wahrnehmung und Sprache gefördert. Die Familienbegleitung ist ein ebenso wichtiger Punkt: Mobile Frühförderung unterstützt die Bezugspersonen in der Auseinandersetzung mit der Beeinträchtigung ihres Kindes.

10


Die Kosten für diese Leistung übernimmt der Fonds Soziales Wien. Voraussetzung ist ein Wohnsitz in Wien.

Für diese Leistung ist ein Antrag notwendig (ausgenommen der Verein „Rettet das Kind“ in Zusammenarbeit mit Beratung und Diagnostik für Kinder und Jugendliche - Frühförderung). Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei den leistungserbringenden Organisationen. Die Adressen finden Sie auf Seite 21. Informationen zur Antragstellung erhalten Sie auch beim Beratungszentrum Behindertenhilfe des Fonds Soziales Wien. Die Adresse finden Sie auf Seite 16.

11


Frühförderung für Kinder mit Sinnesbehinderung

0-6

Jahre

Für Kinder mit Sinnesbehinderung wird eine spezielle Form der Frühförderung angeboten. Eine Sinnesbehinderung ist eine Sehbehinderung, Hörbehinderung oder Hör-Sehbehinderung. Speziell geschultes Fachpersonal bietet den Kindern gezielte Entwicklungsförderung. Zum Leistungsangebot gehören u.a. Entwicklungsdiagnostik, Hör- und Sprachtraining (auditiv-verbale Therapie), augenärztliche Untersuchungen, wie z.B. orthoptische Untersuchungen, Restsinnschulung und Kommunikationstraining. Darüber hinaus wendet sich die Frühförderung für Kinder mit Sinnesbehinderung auch an die Eltern und Erziehungsberechtigten: Sie erlernen Methoden und Strategien im Umgang mit der Sinnesbehinderung und werden dabei unterstützt, diese im Alltag mit ihren Kindern anzuwenden.

12


Die Leistungen werden mobil, also bei den Kindern zu Hause, oder bei der leistungserbringenden Einrichtung in speziell dafür ausgestatteten Räumen angeboten.

Die Kosten für diese Leistung übernimmt der Fonds Soziales Wien. Voraussetzung ist ein Wohnsitz in Wien.

Für diese Leistung ist ein Antrag notwendig. Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei den leistungserbringenden Organisationen. Die Adressen finden Sie auf Seite 22. Informationen zur Antragstellung erhalten Sie auch beim Beratungszentrum Behindertenhilfe des Fonds Soziales Wien. Die Adresse finden Sie auf Seite 16.

13


Die Spielothek

0-12 Jahre

Die Spielothek ist ein Zentrum für Kinder mit Entwicklungsverzögerung oder Behinderung und deren Familien. In der Spielothek haben Familien mit ihren Kindern die Möglichkeit, im geschützten Rahmen Freizeit zu verbringen, einander kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. Der Besuch der Spielothek fördert eine aktive Freizeitgestaltung und verhindert, dass Kinder sich isolieren und abgrenzen. Neben der Begleitung beim Spielen bietet das Fachpersonal auch Unterstützung für Geschwisterkinder und Beratung und Unterstützung bei Alltagsproblemen. In der Spielothek gibt es speziell adaptierte Spielzimmer sowie ein Kuschelzimmer, das als Ruheraum dient. Spezielle Gruppenangebote, wie beispielsweise Musik-Bewegungsnachmittage,

14


Themennachmittage und Feste im Jahreskreis, werden ebenfalls angeboten.

Der Besuch der Spielothek ist für Sie kostenlos.

Für dieses Angebot ist kein Antrag beim Fonds Soziales Wien nötig. Über die konkreten Angebote der Spielothek informieren Sie sich bitte bei der Einrichtung. Die Adresse der Spielothek finden Sie im Adressteil auf Seite 23.

15


Beratungszentrum Behindertenhilfe Information und Beratung Persönliche Beratung und telefonische Auskunft erhalten Sie zu den unten genannten Öffnungszeiten im Beratungszentrum Behindertenhilfe: Fonds Soziales Wien Beratungszentrum Behindertenhilfe 3., Guglgasse 7-9 01/24 5 24 05 05 379-99-66 650 post-bzbh@fsw.at www.fsw.at Erreichbarkeit Mo – Fr 8:00 – 15:00 Uhr und Do 8:00 – 17:30 Uhr

16


Adressverzeichnis Ambulatorien für Entwicklungsdiagnostik und -förderung

18

Mobile Frühförderung

21

Frühförderung für Kinder mit Sinnesbehinderung

22

Spielothek

23


Ambulatorien für Entwicklungsdiagnostik und -förderung Ambulatorien des VKKJ - Verantwortung und Kompetenz für besondere Kinder und Jugendliche Ambulatorium Fernkorngasse der VKKJ 10., Fernkorngasse 91 Tel.: 607 29 87 E-Mail: office@fkg.vkkj.at Internet: www.vkkj.at Öffnungszeiten: Termine nach telefonischer Vereinbarung Ambulatorium Wiental der VKKJ 15., Graumanngasse 7 Tel.: 982 61 54 E-Mail: office@wt.vkkj.at Internet: www.vkkj.at Öffnungszeiten: Termine nach telefonischer Vereinbarung Ambulatorium Strebersdorf der VKKJ 21., Jara-Benes-Gasse 16 Tel.: 292 65 55 E-Mail: office@str.vkkj.at Internet: www.vkkj.at Öffnungszeiten: Termine nach telefonischer Vereinbarung

18


Ambulatorium Liesing 23., Breitenfurter Straße 372 A, 1. Stiege, 2. Stock, Top 52 Tel.: 485 57 26 E-Mail: office@lis.vkkj.at Internet: www.vkkj.at Öffnungszeiten: Termine nach telefonischer Vereinbarung

Ambulatorien der Wiener Sozialdienste Förderung & Begleitung GmbH Zentrum für Entwicklungsförderung Langobardenstraße 22., Langobardenstraße 189 Tel.: 981 21-3220 E-Mail: zef@wiso.or.at Internet: www.wienersozialdienste.at Öffnungszeiten: Termine nach telefonischer Vereinbarung

19


Ambulatorien für Entwicklungsdiagnostik und -förderung Ambulatorien der Wiener Sozialdienste Förderung & Begleitung GmbH Zentrum für Entwicklungsförderung Modecenterstraße 11., Modecenterstraße 17, 2. Stock Tel.: 981 21-3620 E-Mail: zef11@wiso.or.at Internet: www.wienersozialdienste.at Öffnungszeiten: Termine nach telefonischer Vereinbarung Zentrum für Entwicklungsförderung Dresdner Straße 20., Dresdner Straße 47, 5. Stock Tel.: 981 21-3820 E-Mail: zef20@wiso.or.at Internet: www.wienersozialdienste.at Öffnungszeiten: Termine nach telefonischer Vereinbarung Zentrum für Entwicklungsförderung Lieblgasse 22., Lieblgasse 1A Tel.: 981 21-3920 E-Mail: zef22@wiso.or.at Internet: www.wienersozialdienste.at Öffnungszeiten: Termine nach telefonischer Vereinbarung

20


Mobile Frühförderung Wiener Sozialdienste Förderung & Begleitung GmbH – Mobile Frühförderung 20., Dresdner Straße 47, 4. Stock Tel.: 981 21-3720 E-Mail: fruehfoerderung@wiso.or.at Internet: www.wienersozialdienste.at

Therapieinstitut Keil – Mobile Frühförderung 17., Bergsteiggasse 36-38 Tel.: 408 81 22 E-Mail: office@institutkeil.at Internet: www.institutkeil.at

Verein „Rettet das Kind“ in Zusammenarbeit mit Beratung und Diagnostik für Kinder und Jugendliche – Frühförderung Zuständig für die Bezirke: 3, 10 und 11 11., Simmeringer Hauptstraße 100/Stiege C/2.OG (Einkaufszentrum) Tel.: 749 65 71 E-Mail: beratung-diagnostik.wien@basb.gv.at Internet: www.sozialministeriumservice.at , www.rettet-das-kind.at

21


Frühförderung für Kinder mit Sinnesbehinderung Verein Contrast, Frühförderung für blinde, sehbehinderte und mehrfachbehindert-sehgeschädigte Kinder 2., Wittelsbachstraße 5 Tel.: 729 45 65 E-Mail: office@contrast.or.at Internet: www.contrast.or.at

Österreichisches Hilfswerk für Taubblinde und hochgradig Hör- und Sehbehinderte – ÖHTB 6., Stumpergasse 41-43/1/1 Tel.: 597 18 43 E-Mail: fruehfoerderung@zentrale.oehtb.at Internet: www.oehtb.at

22


Spielothek

Wiener Hilfswerk 7., Schottenfeldgasse 36-38 Tel.: 597 12 53 E-Mail: spielothek@wiener.hilfswerk.at Internet: www.hilfswerk.at Öffnungszeiten: Mo – Mi 13:00 – 18:00 Uhr, Do 14:00 – 18:00 Uhr, Fr 13:00- 18:00 Uhr

23


Wir sind da, um für Sie da zu sein. Bestellen Sie kostenlose Broschüren und informieren Sie sich rund um die Themen Pflege und Betreuung zu Hause, Wohn- und Pflegeeinrichtungen und Leben mit Behinderung. Sie erreichen uns täglich, auch an Sonn- und Feiertagen, von 8:00–20:00 Uhr unter 01/24 5 24. Informationen auch unter www.fsw.at

Frühförderung für Kinder mit Behinderung oder Entwicklungsverzögerung  

Übersicht der vom Fonds Soziales Wien geförderten Angebote für Kinder mit Behinderung oder Entwicklungsverzögerung. Beschreibungen der Frühf...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you