Page 1

F I L M TA G E - R E I N A C H . C H

2 4 . — 31. 8 . 2 012


1 8 .  O P E N A I R F I L M TA G E R E I N A C H 2 4 . — 31. 8 . 2 012 A real B il d u ng s z entr u m k v B L R einach , W eiermatt s tr . 11

F R 2 4 . 8 . | 21 H THE DESCENDANTS R egie : A le x an d er P ay ne , US A 2 0 1 1 , 1 1 5 M in . , ab 1 2 J ahren , Dar s teller : G eorge C loone y, Shailene W oo d le y, A mara M iller u . a .

M O 2 7. 8 . | 21 H A S E PA R AT I O N R egie : A s ghar F arha d i , I ran 2 0 1 1 , 1 1 8 M in . , ab 1 6 J ahren , Dar s teller : P e y man M oa d i , L eila H atami , Sareh B ayat u . a . .

M I 2 9 . 8 . | 21 H THE ARTIST R egie : M ichel H a z ana v ici u s , F ran k reich 2 0 1 1 , 1 0 8 M in . , ab 1 2 J ahren , Dar s teller : J ean D u jar d in , B é r é nice B ejo , J ohn G oo d man u . a .

F R 31. 8 . | 21 H DER VERDINGBUB R egie : M ar k u s I mbo d en , Schwei z 2 0 1 1 , 1 0 8 M in . , ab 1 6 J ahren Dar s teller : Katja R iemann , Stefan K u rt, M a x H u bacher u . a . R egi s s e u r M ar k u s I mbo d en wir d an d ie s em A ben d li v e in R einach anwe s en d s ein . A lle F ilme in O riginal s prache mit d e u t s chen Untertiteln . F ilmbeginn jeweil s 21. 0 0 Uhr —  B arbetrieb U N D E s s en ab 19 . 3 0 Uhr . E intritt F rei . A cht u ng : E s s in d k eine P lat z re s er v ationen m ö glich ! F ü r freiwillige Spen d en z u r Dec k u ng d er Un k o s ten s in d wir I hnen s ehr d an k bar .


Liebe Besucherin, lieber Besucher Herzlich willkommen zur 18. Ausgabe der Open Air Filmtage Reinach. Es freut uns, dass Sie unseren Anlass unterstützen. Auch in diesem Jahren möchten wir Ihnen auf unserer Leinwand Geschichten vermitteln, die Sie sowohl zum Nachdenken als auch zum Schmunzeln bringen. Wir bleiben unserem Grundsatz treu: Unterhaltungskino mit Anspruch — für Jung und Alt, aus verschiedensten Regionen der Welt. Durch das Engagement der Gemeinde Reinach, der Raiffeisenbank Reinach, den beiden Reinacher Kirchgemeinden, vielen weiteren Sponsoren und Gönnern sowie der freiwilligen Mitarbeit vieler — meist jugend­ licher — Helferinnen und Helfer ist diese Veranstaltung mittler­ weile fest im Baselbieter «Kulturkalender» verankert. Dank Ihres Besuchs soll dies auch so bleiben. Lassen Sie sich nun an unserer Bar verwöhnen, lehnen Sie sich anschliessend zurück und geniessen Sie einen hochkarätigen Filmabend! Wir danken Ihnen für Ihren Besuch. Verein Filmtage Reinach, Vorstand + OK: Frank Linhart (Präsident), René Fankhauser, Raphael Joss, Birgit Kühnen, Léonie Laukemann, Andi Suppiger, Moritz Weisskopf Ein spezieller Dank geht an: alle Mitglieder des Vereins Filmtage Reinach / Gemeinde Reinach / Evangelisch-Reformierte + Römisch-Katholische Kirche Reinach / Raiffeisenbank Reinach BL / alle weiteren Sponsoren und Gönner / Leitung + Hauswarte des Bildungszentrums kvBL Reinach / die Köchinnen und Köche / Jugendcafe Paradiso / Jungwacht Reinach / alle freiwilligen Helferinnen und Helfer Weitere Informationen: Infotelefon: 077 461 15 30 www.filmtage-reinach.ch


F R 2 4 . A U G US T THE DESCENDANTS R egie : A le x an d er P ay ne , US A 2 0 1 1 , 1 1 5 M in . , ab 1 2 J ahren , Dar s teller : G eorge C loone y, Shailene W oo d le y, A mara M iller u . a . F ilm : 21. 0 0 Uhr B ar : ab 19 . 3 0 Uhr

Hawaii — das Paradies auf Erden! Nur nicht für Matt King. Als nach einem schweren Bootsunfall seine Ehefrau ins Koma fällt, bricht für ihn eine Welt zusammen. Und als wäre das nicht schlimm genug, erfährt er, dass sie seit einiger Zeit bereits eine Affäre hatte. Plötzlich muss sich Matt um seine beiden Töchter kümmern, die Vergangenheit überdenken und seine Zukunft neu ordnen. Zusammen mit seiner Tochter Alexandra, ihrem etwas eigenwilligen Freund Sid und seiner vorlauten Tochter Scottie begibt sich Matt auf die Suche nach dem Liebhaber seiner Frau. Regisseur Alexander Payne («Sideways») hat mit «The Descendants» eine der ergreifendsten Tragikomödien der letzten Jahre erschaffen, und George Clooney präsentiert sich in absoluter Höchstform — zurecht wurde dieses Werk unter anderem mit einem Oscar und zwei Golden Globes aus­ gezeichnet.


M O 2 7 . A U G US T A S E PA R AT I O N [ J o d aei y e N a d er a z Simin ] R egie : A s ghar F arha d i , I ran 2 011,  118 M in . , ab 1 6 J ahren , Dar s teller : P e y man M oa d i , L eila H atami , Sareh B ayat u . a . . F ilm : 21. 0 0 Uhr B ar : ab 19 . 3 0 Uhr

Simin möchte mit ihrer Tochter Termeh den Iran verlassen. Ihr Mann Nader will bleiben und seinen an Alzheimer erkrank­ ten Vater nicht allein zurück lassen. Deshalb reicht Simin beim Familiengericht die Scheidung ein. Als ihre Klage ab­ gewiesen wird, zieht sie in die Wohnung ihrer Eltern. Termeh bleibt vorerst beim Vater und hofft, dass die Mutter bald wieder nach Hause kommt. Zur Betreuung seines kranken Vaters engagiert Nader eine junge Frau. Razieh ist schwanger und übernimmt diesen Job, ohne ihren Ehemann davon in Kenntnis zu setzen. Als Nader eines Tages von der Arbeit nach Hause kommt und seinen Vater allein in der Wohnung findet, kommt es zum Eklat. In der Folge werden die Leben aller Beteiligten durchgeschüttelt … Das mehrfach preisgekrönte Kammerstück «A Separation» versetzte das iranische Kino ins internationale Rampenlicht, als Krönung erhielt es in diesem Jahr den Oscar für den besten fremdsprachigen Film.


onie

irgit LĂŠ

B

A

n

d

i

S

u

ppiger

TEAM

La

u

k

emann

F ran

k

L inhart


M

orit

er

z

W

ei

SS

s

s

JO

u

s

k

L

ha

op

E

k

A

F an

F

H

é

P

en

A

R

R

K ü hnen


M I 2 9 .   A U G US T THE ARTIST R egie : M ichel H a z ana v ici u s , F ran k reich 2 0 1 1 , 1 0 8 M in . , ab 1 2 J ahren Dar s teller : J ean D u jar d in , B é r é nice B ejo , J ohn G oo d man u . a . F ilm : 21. 0 0 Uhr B ar : ab 19 . 3 0 Uhr

George Valentin ist der Superstar des grossen HollywoodKinos der 20er Jahre. Dem unvergleichlichen Charmeur und Draufgänger fliegen die Herzen des Publikums zu. Er geniesst und zelebriert seinen Ruhm und entdeckt wie im Vorbeigehen das Talent der jungen Statistin Peppy Miller. Doch mit dem Wendepunkt vom Stummfilm zum Tonfilm stehen die beiden Schauspieler plötzlich zwischen Ruhm und Untergang: Valentin will nicht wahr haben, dass der Tonfilm seine Karriere zu überrollen droht. Für Peppy Miller aber bedeutet die neue Technik den Durchbruch: Das Sternchen wird zum gefeierten Kinostar. Der mit fünf Oscars prämierte Stummfilm «The Artist» (u.a. «Bester Film») ist eine wunderschöne Hommage ans Kino und zeigt, dass diese Form des Films auch heute noch funktioniert und fasziniert.


F R 31. A u g u s t DER VERDINGBUB R egie : M ar k u s I mbo d en , Schwei z 2 0 1 1 , 1 0 8 M in . , ab 1 6 J ahren Dar s teller : Katja R iemann , Stefan K u rt, M a x H u bacher u . a . F ilm : 21. 0 0 Uhr B ar : ab 19 . 3 0 Uhr

Der grösste Traum von Waisenkind Max ist es, Teil einer «richtigen Familie» zu sein. Und tatsächlich scheint sich dieser zu erfüllen: Max wird an eine Bauernfamilie verdingt. Statt Liebe und Anerkennung erfährt er von seinen Pflegeeltern und deren Sohn jedoch nur Demütigung und Eifersucht. Das Handorgelspiel ist das einzige, was ihm niemand nehmen kann. Als eine neue Lehrerin aus der Stadt sein musikalisches Talent erkennt, darf Max am lokalen Schwingfest vor der gesamten Gemeinde spielen. Das Glück ist allerdings nur von kurzer Dauer, denn Eifersucht und Missgunst sind stärker … «Der Verdingbub» verarbeitet ein dunkles Kapitel der Ge­ schichte auf beeindruckende Art und wurde damit zu einem der grössten Schweizer Kinohits der letzten Jahre. Regisseur Markus Imboden wird an diesem Abend live in Reinach anwesend sein.


Raiffeisenbank Reinach BL

Inserat Steudler

Der Weltladen am Strittgässli 2 Dienstag bis Freitag 9 – 12 und 15 – 18 Uhr Samstag 9 – 13 Uhr Ein zentrales Anliegen im Zentrum


F I L M TA G E - R E I N A C H . C H

F O T O G R A F I E u n d G R A F I S C H E G E S T A LT UN G : A ND R E A S H I D B E R , A C C E N T G R A P H E D R U C K : S T E UD L E R P R E S S A G

Profile for Verein Filmtage Reinach

Filmtage Programm 2012  

Programmheft der Open Air Filmtage Reinach 2012

Filmtage Programm 2012  

Programmheft der Open Air Filmtage Reinach 2012

Advertisement