Page 1

ONLINE

Girls aus München Sandros heiße Party

Kulturstress Nacht der Museen


M

O

N e u e

d

e

L O O K s

Einladung zur BASLER-MODENSCHAU donnerstag, 05. september, jeweils um 11 uhr, 14 uhr und 16 uhr. Keine sitzgelegenheit.

Einladung zur Promotion dienstag, 17. bis samstag, 21. september

H &

e

s T y L e s

Neue

MarKeNMOde bei Xaver Mayr

Einladung zur Promotion Freitag, 4. und samstag, 5. Oktober

r

B

s

T

e N T d e c K e N


Neu:

MarKeNMOde vON GarcIa TeeNs, uNd s.OLIver JuNIOr/ KIds

Neu: jetzt s.Oliver in den Größen 92-176

XAVER MAYR

XAVER MAYR Haus der MOde

Ludwigstr. 2-4 in Ingolstadt • www.xaver-mayr.de facebook.xaver-mayr.de


M端nchener Miezen machen munter

Gogo-Girls im Corso Italia


„Munich goes wild at Corso Italia“ (hk/kk) Mehrere Gogo-Tänzerinnen wirbelten wild umher und sorgten für ausgelassene Stimmung im Corso Italia. Nach langer Zeit hat Sandro Montuori es endlich geschafft, das Münchener Nachtleben auch nach Ingolstadt zu bringen, freut sich der Szenegastronom. „Ich habe mich schon im-

mer gefragt, warum der Ingolstädter ständig nach München fährt, obwohl wir hier auch Top Locations, Top Cocktailbars und feine Speiselokale haben“. „Die Münchener sollen auch ruhig mal nach Ingolstadt kommen, denn vielleicht haben wir ja doch die besseren gastronomischen Betriebe findet Sandro. „Wer sagt, München ist besser als

Ingolstadt, hat keine Ahnung, was alles in der Donaustadt los ist“ faucht der Gastronom. Eine der aparten Tänzerinnen, die in der Corsobar die Blicke der Gäste auf sich zog, ist Iris Julia aus München. Die 33-jährige trat in zahlreichen Fernsehfilmen und Werbespots als Model auf.


Iris Julia (links im Bild) Kurzes Stelldichein: Mit dem aus Bologna stammenden und in Deutschland lebenden DJ Manuel Disonesti hatte Sandro an diesem Abend einen populären Musikproduzenten in seine Bar geholt. „Ich habe ihn ausgewählt, weil er in der ganzen Welt bekannt

ist“. Sandro hat ihn 2010 in einer White-Night in Lazise am Gardasee kennengelernt. „Ich war so fasziniert von seiner Musik, dass ich beschlossen, habe, den DJ nach Ingolstadt zu holen“. Es sollte noch drei Jahre dauern, bis Sandro es mit Unterstützung von Freun-

den aus der Musikszene endlich geschafft hat, den Musikmacher in seinem Lokal auftreten zu lassen. Allerdings legte der DJ nur knapp zwei Stunden bei Sandro auf, dann übernahm Local-DJ Gandi die Musikauswahl bis in die frühen Morgenstunden.


Fotos: Kajt Kastl


Fest im Griff hatten diese beiden Blondinen den selbst ernannten Hauptstadtrocker.


www.ds-entdecken.de

NULL ANZAHLUNG, 100 % FAHREN.

DIE GÜNSTIGEN CITROËN DS LEASINGRATEN

CITROËN DS3 ab 159,– €/mtl.* CRÉATIVE TECHNOLOGIE

*Ein Leasingangebot der Banque PSA Finance S. A. Niederlassung Deutschland, Geschäftsbereich CITROËN BANK, Siemensstraße 10, 63263 NeuIsenburg, für den CITROËN DS3 VTi 82 PURETECH CHIC bei 0,– € Sonderzahlung, 15.000 km/Jahr Laufleistung und 48 Monaten Laufzeit. Angebote gilt für Privatkunden bis zum 31. 10. 2013. Abb. zeigen evtl. Sonderausstattung/höherwertige Ausstattung.

Kraftstoffverbrauch kombiniert von 6,6 bis 3,4 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert von 153 bis 87 g/km. Nach vorgeschriebenem Messverfahren in der gegenwärtig geltenden Fassung.

Autohaus am Kuglhof GmbH (H)

Färberstraße 6 • 85276 Pfaffenhofen • Telefon: 0 84 41/85 00 • www.autohaus-kuglhof.de (H)=Vertragshändler, (A)=Vertragswerkstatt mit Neuwagenagentur, (V)=Verkaufsstelle


Aus der Region für die Region.

Bei uns gibt‘s geprüfte Qualität aus Bayern.


Kultur die SpaĂ&#x; macht

Begeisterung fĂźr Nacht der Museen


Einfach dreifach (hk) „Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit.“ Nacht der Museen in Ingolstadt. An den Spruch von Karl Valentin mag mancher Kunstinteressierte am Samstagabend gedacht haben. Das vielfältige Angebot bei der Nacht der Museen war zeitlich kaum zu schaffen, aber faszinierend. Gleich drei Künstler auf drei Ebenen präsentierten Simone Schimpf und ihr Team vom Museum für Konkrete Kunst. Nach der Eröffnung der jewweiligen Ausstellung gab es zu jedem Künstler (Reto Boller, Martin Pfeifle und Eran Schaerf) eine Kurzführung mit dem Titel „kurz und knackig“. Simone Schimpf Direktorin des Museums für Konkrete Kunst im Gespräch mit dem Künstler Martin Pfeifle.


Foto: Kastl


Drums im Lechner Museum Die Jungs von „Double Drums“ ließen beispielsweise eine Gnu-Herde durch das Museum rennen – rein musikalisch natürlich. Begeisterung pur an einem der spektakulärsten Orte der Museumsnacht. Nur die (einem Designertisch durchaus ähnelnde) Kunst als Abstellfläche für Essen und Trinken zu benutzen, war nicht gern gesehen.


„Fieselarbeit“ im Stadtmuseum In einer ruhigen Ecke zwischen den Vitrinen waren das Ehepaar Welker und Inge Alraum ganz in ihre Arbeit vertieft: als Mitglieder des Historischen Vereins sind sie für die Puzzlearbeit zuständig. Und so konnte man Gerd Welker dabei zusehen,

wie er Scherben aus der Urnenfelderzeit, genauer aus einer Fundstätte in Zuchering, wieder zusammen setzte. 3000 Jahre alt sind die Scherben, die bald wieder ein komplettes Gefäß ergeben werden. Seine Frau numerierte daneben weitere Scherben und Igne

Alraum war damit beschäftigt, die Objekte zu zeichnen. Millimeter für Millimeter. „Ohne die Arbeit der Ehrenamtlichen ginge gar nichts,“ meinte Dr. Gerd Riedel vom Stadtmuseum. Schließlich habe man noch bis zu 7000 Kisten voller Scherben im Keller.


Schick im Look der 60er Jahre: Martina Benkel bei der historischen Modenschau im Stadtmuseum.


Keine Musik im Medizinhistorischen Museum Nachdem die langjährige Leiterin des Museums, Prof. Dr. Dr. Christa Habrich kürzlich überraschend verstorben war, ging es im Medizinhistorischen Museums sehr ruhig zu. Keine Schlagerparty, stattdessen Führungen und Filme im

Gedenken an die Verstorbene. Prof. Dr. Marion Maria Ruisinger erinnerte an die humorvolle und blitzgescheite Frau, die das Museum geprägt hat wie kein anderer und als „Thomas Gottschalk der Medizingeschichte“ galt. „Als sie in

Berlin wegen ihrer Präsenz im Fernsehen angesprochen wurde, war sie begeistert, dass sogar die `die Preißn´ sie kennen.“ In einem Kondolenzbuch konnten sich die Besucher eintragen. Das Buch wird den Angehörigen Habrichs überreicht.


Foto: Kastl

Zum Ersten, Zweiten, Dritten... In der Harderbastei kam Kunst unter den Hammer. Die Versteigerung von Werken der BBK-Mitglieder ge-

hรถrt zum festen Programm auch an der unterhaltsamen der Museumsnacht und Art von Auktionator Rizieht jedes Jahr zahlreiche chard Gruber liegt. Kunstfreude an. Was wohl


Vision erfüllt. Die neue S-Klasse.

Mit der Erfindung des Automobils haben wir die Welt revolutioniert. Jetzt revolutionieren wir das Automobil. Erneut.

Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 12,8–6,6/7,1–4,8/9,1–5,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 213–148 g/km; Effizienzklasse: D–A. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Das abgebildete Fahrzeug enthält Sonderausstattungen. Anbieter: Daimler AG, Mercedesstraße 137, 70327 Stuttgart

Partner vor Ort: Peter Praunsmändtl GmbH & Co. KG Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service 85055 Ingolstadt, Goethestraße 14, Tel.: 0841 504-0, Fax: 0841 504-122 86633 Neuburg/Donau, Münchener Straße 134, Tel.: 08431 6168-0, Fax: 08431 6168-13 86529 Schrobenhausen, Westendstraße 1, Tel.: 08252 88510, Fax: 08252 8851-35 www.praunsmaendtl.de


konkrete Kunst? Die Buslinien der INVG


Humorvolle Hundert

Grünwald Freitagscomedy mit der 100. Ausgabe

Gastgeber Günter Grünwald (Mitte) mit seinen Gästen, von links: Helmut Schleich, Sabrina Litzinger, Rosetta Pedone, Willy Astor, Monika Gruber und Hannes Ringlstetter. COPYRIGHT: BR/Theresa Högner


Günter Grünwald. COPYRIGHT: BR/Theresa Högner

Monika Gruber. COPYRIGHT: BR/Theresa Högner


Gastgeber Günter Grünwald (rechts) mit Willy Astor. COPYRIGHT: BR/Theresa Högner Lieber ein echter Hunderter als zwei falsche Fufziger: nach diesem Motto ist jetzt die 100. Folge der Freitagscomedy von und mit Günter Grünwald über die Bühne gegangen. Oder besser über den TV Bildschirm geflimmert. Zum Jubiläum und der Aufzeichnung der 100. Folge hatten sich prominente Gratulanten im Studio des Bayerischen Rundfunks eingefunden, wie zum Beispiel Willy Astor. Der äußerte sich gegenüber dem BR wie folgt über wilde Zeiten mit dem Günter, die er 1978 in Niz-

za auf der Yacht „stratiatella con funghi“ erlebte: „Ich landete mit dem Hubschrauber auf Achterndeck, als er mich in Schiesserfeinripp begrüßte und wir mit einem Glas chateau neuf de pompei in den Whirlpool stiegen, wo die Damenvolleyballnationalmannschaft Brasiliens auf uns wartete. Dann kam der Vater von Roger Moore, nämlich Vinzenz Moore und brachte uns Leberkässemmeln vorbei, worauf Günter sagte: frage!? Ham sie a an Hamberger loyal!? Das war sein Durchbruch internatio-

nal.“ Aha. So so. Auch Monika Gruber, Hannes Ringelstetter, Helmut Schleich, Rosetta Pedone und Sabrina Litzinger erwiesen dem Günter die Ehre. Selbstverständlich durften auch die Kultfiguren Bonzo, Joe Waschl, Himbeertoni und der Disko Heinz nicht fehlen. Das Ergebnis dieser Gemeinschaftsgaudi war am Freitag im Bayerischen Fernsehen zu bewundern. Die „Grünwald Freitagscomedy“ ist am 7. März 2003 zum ersten mal auf Sendung gegangen.


5. C H A R I T Y

G A L A

I M F E S T S A A L D E S T H E A T E R I N G O L S TA D T

S A M S TA G , 0 9 . N O V E M B E R 2 0 1 3 P r o s e c c o - E mpf a n g i m F o y e r a b 1 9 U h r, E i n l a s s S a a l a b 1 9 . 3 0 U h r

C O M E DY ARTISTIK

ACRODANCE

S H O W TA N Z

SUPERTALENT RELOADED

VA G A N T I

SHOWBAND

C O S M O P O L I TA N M U S I C

SZENARIO &

S OW I E D J

GANDI

Weitere Informationen über Sponsoring und Spendemöglichkeiten sowie Kartenreservierungen unter:

Donau Kurier Office - Ingolstadt | Hollerhaus - Ingolstadt Espresso Verlag - Wagnerwirtsgasse | oder direkt unter w w w. w i n t e r z a u b e r - i n g o l s t a d t . d e

i n f o @ w i n t e r z a u b e r - i n g o l s t a d t . d e w w w. w i n t e r z a u b e r - i n g o l s t a d t . d e

… und viele weitere Überraschungen

Karten in drei Preiskategorien zu 35|40|46 Euro sind ab sofort an folgenden Stellen erhältlich:

2013 zu Gunsten von:

Sponsoring:

ELIS

Sponsoring & Design: W W W. J U N G E S - B LU T.C O M MARKETING | DESIGN

Familien in Not e.V.

Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e. V. Ingolstadt

A

Verein zur Familiennachsorge e.V. für schwerst-, chronisch- und krebskranke Kinder


Anzeige

Ein Hauch von Orient - barber...

STECKBRIEF ep Somer Inhaberin: Zeyn 2001 Gründungsjahr: Bedienplätze: 10 4 Waschbecken: m Fläche: ca.130 q n: Hauptleistunge tungen Friseurdienstleis smetische o k : n e g n tu is le Zusatz dlungen Wohlfühlbehan n: Auszeichnunge betrieb 2010 s g n u ild b s u A r Beste fenerstr.2 o h s rt e id e N t: k Konta t 85049 Ingolstad 5 108 76 Telefon: 0841 - 9 barber.com ru e s ri .f w w w : Online

... stellt sich vor

Unser Leitsatz ist das W.E.B. - Konzept. Dieses Konzept steht für die Schlagworte: Wohlfühlen, Entspannung und Beratung. Oberstes Ziel ist es unseren Kunden und all denen, die es gerne noch werden wollen, Dienstleistungen anzubieten, bei denen man sich rundum wohlfühlt. Denn Schönheit ist nicht nur eine Sache des Äußeren, sondern vielmehr eine innere Einstellung, die sich im gepflegten Erscheinungsbild spiegelt. Wir sind stets bemüht dieses „Wohlfühlen“ durch absolute Entspannung unserer Kunden zu erreichen. Jede unserer Angestellten ist eine qualifizierte Fachkraft. Umfangreiches Fachwissen und intensive Zusammenarbeit im Team machen es möglich, dass sich unsere Kunden völlig entspannt in unsere Profihände begeben können. Nicht zuletzt steht natürlich eine faire und typgerechte Beratung im Vordergrund. Von Beginn an war es unser Ziel, auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen. Dazu gehört unsere unverbindli-

che und kostenlose Beratung, die das Ausrechnen der folgenden Dienstleistungen noch vor Beginn beinhaltet. Das bedeutet: Sie als Kunde wissen vorher genau Bescheid, was es Sie nachher an der Kasse kostet. So werden böse Überraschungen von Anfang an verhindert. Die konsequente und permanente Optimierung unseres Dienstleistungs- und Produktangebots sowie die haarschonende Arbeitsweise garantiert Ihnen als Kunde immer eine exzellente Qualität.


Kreischalarm und Frisurencheck Daniele Negroni in der Eventhalle Er ist er 18 Jahre jung, aber gilt schon als einer der ganz großen Stars am deutschen Musikhimmel: Daniele Negroni. Zum Tourauftakt präsentierte er in der ausverkauften Ingolstädter Eventhalle aber nicht

nur Musik, sondern auch sein neuestes Styling. Und da vor allem die neue Frisur in liliablassblau. Die ist bereits Thema in diversen Fanforen und Blogs. Und er gab offen zu: „Ich zahle nichts für meinen

Friseur, der macht das freiwillig,“ erklärte der Teenager gegenüber dem Newsportal Promiflash. Mal sehen, wie er beim nächsten Konzert aussieht.


Foto: J端rgen Schuhmann


Ein Teil der Auszubildenden bei Pollin Electronic

Ausgezeichneter Ausbilder Erste duale Studentin beendete ihre Ausbildung bei Pollin Electronic Pollin Electronic ist nicht nur einer der bedeutendsten Arbeitgeber in der Region, sondern auch ein ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb. Mittlerweilweile zählt die Firma über 250 Mitarbeiter, darunter finden sich ca. 40 bis 50 Auszubildende. Umfangreiche Bildungsmaßnahmen in der Personalentwicklung fördern die Qualifikation und Motivation der Mitarbeiter. Daraus resultiert eine bessere Arbeitsqualität und Aufstiegschancen werden geschaffen. Mehrere Auszeichnungen in der Nachwuchsförderung unterstreichen den großen Einsatz von Pollin Electronic. Zeugnis einer hohen Qualität in der Ausbildung sind Preise und Auszeichnungen wie „Staatspreis für hervorragenden Berufsschulabschluss“, „Bayerns bester Informationselektroniker“ und zahlreiche Landkreisbeste. Den Abiturienten steht bei Pollin Electronic eine ganz

besonders attraktive Ausbildungsmöglichkeit mit Zukunft offen: Das Duale Studium „Bachelor of Arts“ kombiniert wissenschaftlich fundiertes Studium und praxisbezogene Ausbildung. Innerhalb kürzester Zeit erwerben die Abiturienten so zwei Abschlüsse und sind für zukünftige Führungspositionen bestens qualifiziert.

Erfolgreicher Abschluss Die erste duale Studentin beendete im März diesen Jahres mit einem hervorragenden Notenschnitt von 1,5 ihr Studium. Verena Graf hat 2008 ihre Ausbildung zur Kauffrau im Großund Außenhandel bei Pollin Electronic begonnen. Neben der Ausbildung absolvierte sie ein Betriebswirtschaftsstudium an der Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg. Dieses schloss sie mit einer fast 90 Seiten umfassenden wissenschaftlichen Arbeit im Bereich Marketing ab. Im Rahmen der Abschlussarbeit wurde, mit tatkräftiger

Unterstützung von Pollin Electronic, eine Kundenbefragung von der Studentin geplant, durchgeführt und ausgewertet. Die Bachelorarbeit zum Ende des Studiums wurde mit der Bestnote 1,0 bewertet.

Geschäftsführer Max Pollin und Personalleiterin Roswitha Pollin gratulierten der dualen Studentin Verena Graf zu ihrer hervorragenden Leistung


Fast 50.000 Kunden wurden sowohl schriftlich als auch online zur Abstimmung gebeten. Die Umfrageergebnisse sprechen eine ziemlich deutliche Sprache: So zeigen sich beispielsweise 99 % der Kunden mit Pollin Electronic sehr zufrieden bis zufrieden, rund 96 % empfehlen das Unternehmen gerne weiter. Die Kategorien Online-Shop, Newsletter, Katalog, Kunden-Service, Reklamation, Produkte, Sortiment und Lieferung erhalten Bestnoten von den Kunden. Zudem konnten sowohl Lob als auch Anregungen und Verbesserungsvorschläge geäußert werden. „Freundlich, zuverlässig, schnell mit einem unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis“ – so lautete der Tenor.

Vielfalt und Abwechslung in der Ausbildung Neben dem Dualen Studiengang gibt es eine große Bandbreite an weiteren Ausbildungsberufen. Bei Pollin Electronic können kaufmännische, kreative und technische Berufe erlernt werden. Auch im Bereich Logistik werden Ausbildungsberufe angeboten. Eine fundierte Fachausbildung ist der Firma und Familie Pollin besonders wichtig. Bei der Bewerberauswahl wird nicht nur auf die Noten geschaut, sondern auch auf die Persönlichkeit jedes Einzelnen. Ob der Bewerber ins Pollin-Team passt, stellt sich meist schon während des Schnupperpraktikums heraus, welches

Pollin Electronic in allen Ausbildungsberufen anbietet. Unabhängig vom Schulabschluss bekommt jeder die Chance zu zeigen, was in ihm steckt. Die Auszubildenden erwartet eine vielseitige Ausbildung mit Rotation in den berufsbezogenen Abteilungen, regelmäßigen Schulungen sowie betrieblichen Unterweisungen, Teilnahme an Messen, Azubi-Meetings, Projekten und Ausflügen. Über die gesamte Ausbildungszeit hinweg steht jedem Auszubildenden ein Pate zur Seite. Um die Selbstständigkeit, Kreativität und Teamfähigkeit der Azubis zu fördern, werden sie mit der Organisation von Events, Betriebsfeiern oder Projekten betraut. Im Projekt „Faszination Elektronik“ ist es Aufgabe der Azubis, Grundschülern Technik „be-“greifbar zu machen und mit ihnen gemeinsam aktiv zu werden. Beim Azubi-Filmprojekt wurde frei nach dem Motto „Von Azubis für Azubis“ ein Film über die Ausbildung bei Pollin Electronic gedreht. Die Verantwortung lag ganz bei den Auszubildenden – von der Idee bis zum letzten Schnitt. Dabei wurden sie von einem erfahrenen Filmemacher und Produzent gecoacht und in die Raffinessen des Filmemachens eingeführt. Auch regelmäßige Azubi-Ausflüge, wie z.B. in das Paketzentrum der DHL in Regensburg oder das Logistikzentrum von Weltbild in Augsburg, garantieren eine abwechslungsreiche und interessante Ausbildungszeit.

Ausbildungsberufe im Überblick

KAUFMÄNNISCH • Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel • Bürokauffrau/-mann • Kauffrau/-mann für Bürokommunikation • Kauffrau/-mann im Einzelhandel • Informatikkauffrau/-mann • Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation • Duales Studium Bachelor of Arts • Duales Studium Internationales Handelsmanagement KREATIV • Mediengestalter/-in Digital und Print TECHNISCH • Informationselektroniker/-in • Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik • Fachinformatiker/-in / Systemintegration oder Anwendungsentwicklung • Duales Studium Elektro- und Informationstechnik LAGER/LOGISTIK • Fachkraft für Lagerlogistik (w/m) • Fachlagerist/-in

Wir bildens! au Bewirb dich

noch bis zum 31.10.2013. Nähere Infos und Kontaktdaten unter Alle Auszubildenden mit den Ausbilderinnen Christina Pernpaintner (dritte v. r.) und Andrea Fitze (erste v. l.) beim jährlichen Azubi-Ausflug

www.pollin.de


Stylisch von Kopf bis Fuß

Die Modenschau bei Arnold Fashion – Herbst/Winte


er Kollektion


(fk) Dicke Mäntel, warme Strickmützen – der Winter kommt. Ganz bestimmt. Damit Frau auch perfekt für die kalte Jahreszeit ausgerüstet ist, hat das Team von Arnold Fashion die heißesten Wintertrends in eine Modenschau gepackt. Zu lässigen Beats eines DJs bewegten sich die Models elegant den Catwalk entlang. Auffällig: bunte Taschen aus Lackleder – der Modetipp für die kommende Saison. Aber auch Kleider mit dreiviertel Arm sind wieder angesagt. Jedoch nicht ohne warme Daunenjacke. Das Musterhighlight: Sternchen. Ein großer auf der Strickmütze oder dem Pulli - oder viele auf Taschen und Shirts. Zum gerne hinschauen sind auch die Glitzerelemente – einfach überall!


Anzeige

Pracht in Tracht Fotoshooting von BREY.DER FRISEUR Die komplette Meindl Lederhosenkollektion ist da! - Speziell für die Volksfeste

sind

viele Baumwolldirndl eingetroffen

Beate Holzmair | Am Wiesenrain, 85283 Wolnzach, Telefon: 0 84 42 - 96 84 84, www.silkandpearls.de Ab sofort Mittwoch bis Freitag von 13:00 bis 18:00 geöffnet und samstags von 10:00 bis 16:00 (in der Hauptsaison bis einschließlich 28. September)


Fotos: Thomas W otsch

Was für ein wunderschönes Zusammentreffen: Die traumhaften Dirndl von silk & pearls und die herrlichen Frisuren von BREY. DER FRISEUR gingen in Neuburg eine glanzvolle Liaison ein. Die Fotoshootings, die Stefan Brey für seinen Salon organisiert, sind immer ein Ereignis. Diesmal setzte Profifotograf Thomas Wotsch nicht nur die Frisuren, sondern auch die edlen Dirndl der Wolnzacher Designerin

Beate Holzmair in Szene. Und zwar standesgemäß im „Wiesn-Style“. „Kunstvoll geflochtene Oktoberfestfrisuren liegen voll im Trend“, so das BREYFriseurteam. Beim Make up ist alles erlaubt - ob farbig oder dezent natürlich oder mit smokey eyes Effekt. In jedem Fall hat Stefan Brey in seinem Team professionelle, ausgebildete Visagistinnen und Topstylisten, die Sie zu jedem Ereignis perfekt stylen.

„PERFEKTES DESIGN BEGINNT AM KOPF

MIT EINEM PERFEKTEN HAIRSTYLING.“ BREY. DER FRISEUR. Münchener Str. 61 · 86633 Neuburg Telefon 08431-47333 · www.brey-derfriseur.de


Sie kamen, sahen und kauften ein

Großer Andrang beim Happy-Hour-Shopping bei Wö

Ab 16 Uhr wurden die Kassen im Wöhrl im Westpark gestürmt.


รถhrl im Westpark


Geschäftsführer Matthias Kons an dem Ort, an dem er sich am wohlsten fühlt: Die Anzugabteilung der Herren.

(fk) Die Verkäuferinnen und Verkäufer wuseln durch die Gänge, zahlreiche Kundinnen und Kunden hinterher. Da wird hier nach einer anderen Kleidergröße gefragt und dort nach einer anderen Farbe gesucht. Es ist viel los im Wöhrl im Westpark.

Kein Wunder, so hat Oliver Wöhrl doch in sämtlichen Filialen zum Happy-HourShopping geladen. Und die Stammkunden, Schnäppchenjäger sowie Shoppingfreunde folgten zahlreich diesem Ruf. Im Zuge des inzwischen 80. Geburtstages

des Modehauses Wöhrl fand am Donnerstagnachmittag der große Run auf die Kleider, Hosen, Mäntel und Accessoires statt. Kein Wunder, schließlich ließ sich Wöhrl nicht lumpen und schenkte seinen Kunden 20% Rabatt. „Treue Stammkunden sind


Eine nette Idee: Die Fotobox im Erdgeschoss der größte Schatz jedes Handelsunternehmens“, lautet das Motto von Vorstand Olivier Wöhrl. Um 16 Uhr ging es los. Die Kassen im Erdgeschoss und die Sektbar im Obergeschoss wurden gestürmt.

Besonders beliebt: Die Wäsche- und Kinderabteilung. Für die Kleinen gab es bunte Luftballons, für die modebewussten jungen Herren lässige Beats – frisch gemixt von einem DJ. Nebendran: eine Fotobox. „Da können unsere Kunden ein

Foto von sich machen und das wird dann auf unserer Homepage www.woerl.de hochgeladen“, erklärt Matthias Kons, Geschäftsführer des Wöhrl im Westpark. Na dann: neue Klamotten angezogen, reinsetzen und - Bitte lächeln!


Anzeige

„Mia san in Bayern dahoam“ Bavaria Markisenbau - Bayerische Qualität seit 1962 Hier wird Sonnenschutz groß geschrieben: Bavaria Markisenbau in Brunnen bei Schrobenhausen. Offene Gelenkarmmarkisen, Halb-, Hülsen- und Vollkassettenmarkisen, Markisen für Wintergärten sowie Jalousien und Vertikal-

anlagen - hier finden Sie Ihre passende Markise. Gegründet wurde der Markisen-Spezialist 1962 in München. Heute hat das Unternehmen Shops mit insgesamt über 500 fertigen und abholbereiten Markisen, Vertikalanlagen und Jalousien.

Im Bereich der Markisen bietet Bavaria eines der größten Sortimente in der Bundesrepublik: Über 15 verschiedenen Modellen sowie über 1.000 Tuchdesigns. Kurze Lieferzeiten und ein schneller Montageservice runden das Sortiment ab.


„Il Coro Romantico“

Konzertreise: Audi – Jugendchorakademie begeistert Publikum in Ravello und Forli` (Italien)

Vom Publikum gefeiert: Die Audi- Jugendchorakademie bei ihrer jüngsten Konzertreise in Italien Bilder: Robert Brembeck


Ravello/ Forli`: „Die tiefste Kommunikation, die durch Musik stattfinden kann, beruht nicht auf Worten. Sie kommt vielmehr aus dem Herzen. Wenn wir musizieren, müssen wir ein gewisses Bedürfnis nach Kontrolle aufgeben und die Musik ganz einfach ihr eigenes Leben entfalten lassen.“ Diese Worte des weltweit anerkannten und gefragten Stardirigenten Kent Nagano, der mit den über 80 jungen Sängerinnen und Sängern der Audi – Jugendchorakademie in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsorchester im Jahre

2011 u.a. ein Konzert im Vatikan – unter Teilnahme von Papst Benedikt dem XVI. geben konnte- umschreiben in besonderer Weise die verbindende Sprache der Musik, die bei Konzerten des mittlerweile renommierten Nachwuchs-Chores, im imposanten Dom zu Forli` und beim Ravello – Festival, im eindrucksvollen „ Auditorium Oscar Niemeyer“, in besonderer Weise deutlich werden konnte. Bestens vorbereitet und geführt von Prof. Martin Steidler und dessen Assistentin Verena Holzheu, sie

stand erstmals am Pult der Audi- Jugendchorakademie und hervorragend begleitet von den „Munich Opera Horns“, den Hornisten des Bayerischen Staatsorchesters sowie der glänzend agierenden Harfenistin Antonia Schreiber, überzeugten die jungen Akteure durch ein insgesamt klangschön und eindrucksvoll beleuchtetes „Kaleidoskop“ vielfach romantischer Chormusik. Bereits zum Auftakt beider Konzerte erfüllten Gesänge für Frauenchor, Hörner und Harfe, aus der Feder von Johannes Brahms sowie Lie-


der vom Lande, komponiert von Igor Strawinsky den imposanten Dom zu Forli` ( Emilia Romagna) sowie das Auditorium Oscar Niemeyer, im 350 Meter über dem Golf von Neapel gelegenen Ort Ravello, der für viele Menschen als Lieblingsort der „Costa Divina“ ( göttliche Küste) gilt. Elegant in der Stimmführung, homogen im Zusammenwirken und stilistisch vielseitig gaben sich dabei die jungen Sängerinnen, die sich gerade in den anspruchsvollen, gefürchteten hohen Sopranstellen absolut mühelos behaupten konnten.

Atemberaubend in welch zarter, inniger, differenzierter und gleichermaßen engagierter Manier die aus ganz Deutschland stammenden Sängerinnen und Sänger dieses Nachwuchs –Choresneben der packenden Intonation von vierstimmigen Werken für Männerchor, von Robert Schumann und Franz Schubert – vor allem auch bei A- Capella- Werken von Gustav Mahler, „Die zwei blauen Augen“ aus den Liedern eines fahrenden Gesellen, „ Ich bin der Welt abhanden gekommen“ aus den Rückert –Liedern sowie „Scheiden und

Meiden“ aus des Knaben Wunderhorn konzertierten. Fazit: Diese Audi – Jugendchorakademie, Ende 2007 vom Ingolstädter Unternehmen unter der Regie des heutigen Kulturreferenten Sebastian Wieser ins Leben gerufen, bewegt sich mittlerweile auf erstaunlich hohem Niveau und konnte die zahlreichen Konzertbesucher auf dieser gelungen durchgeführten Italienreise -unter der Projektleitung von Lena Hoppe - mit romantischer Musik, die einfach zu Herzen geht, überaus beeindrucken. Bericht: Johannes Seifert


Fiat 500

1.2 8V Lounge 51KW (69PS) Serienausstattung · 15 Leichtmetallsportfelgen mit Bereifung 185/55 (18 Speichen) · Festes Glasdach · Manuelle Klimaanlage mit Pollenfilter · Blue&Me Funkfreisprechanlage Bluetooth · Autoradio mit CD- und MP3-Player, 4 Laut* einschl. Transportkosten

sprecher und 2 Hochtöner · Lederschalthebel · Parksensoren hinten · Notrad 14 mit Bereifung 135/80 (Reifenreparaturkit entfällt) · verschiedene Farben auf Lager

KLEPMEIR GmbH & Co. KG direkt an der Autobahnausfahrt Langenbruck Obere Hauptstraße 8, 85084 Winden am Aign, Tel. 08453/3485-0, Fax 08453/3485-34 info@klepmeir.de, www.klepmeir.de


Kunst-Ereignis

René Chacôn präsentiert „In my head“


Foto: Christian Holz


Foto: A. Gudera


René Chacôn mit den Tänzerinnen Simon‘ Isabell Engler (li.) und Bitama Darouiche Foto: A. Gudera Nach der beeindruckenden Premiere in München darf sich jetzt Ingolstadt auf „In my head“ freuen – eine Ausstellung, die weit mehr ist, als eben nur eine Ausstellung. „In my head“ ist ein Kunstprojekt, das auf experimentelle Weise unterschiedliche Ausdrucksformen der Kunst in Einklang bringt, darunter Literatur (Lyrik/Prosa), Malerei, Medienkunst, Performance, Fotografie und Musik. Und der „Head“, der dahinter steckt ist Biennalekünstler René Chacón. Seine Geschichte „Lichtpirouetten“, die als Basis für das Projekt „In my head“ dient, spielt in der Fußgängerzone und dem Stadtkern der Stadt

Ingolstadt. Auf diesem Hintergrund entsteht viel Raum für künstlerische Kreativität. Wo aber endet die Realität, wo setzt die Fiktion ein? Unter diesem Leitgedanken will „In my head“ alle integrierten künstlerischen Darstellungsweisen in einen Konsens bringen. In Zusammenarbeit mit dem Medienkünstler Anton Tyroller, den Tänzerinnen Simon’ Isabell Engler und Bitama Darouiche, der Künstlerin ChaBé und der Fotografin Renate Forster reifte es aus seinem Ursprungsgedanken heraus bereits weiter. Menschlich sowie künstlerisch erfährt es durch jede neue Begegnung, wenn die Künstler sich öff-

nen und sagen- das ist „In my head“- eine weitere Aufwertung. Die Essenz dieser ertragreichen Symbiose wird am 28.9. um 20 Uhr in der Reithalle im Klenzepark zu erleben sein. Lassen Sie sich überraschen und tauchen Sie ein in eine magische Welt! Die Schirmherrschaft für das Projekt haben übrigens die Botschafterin von El Salvador in Berlin, Anita Cristina Escher Echevarría und die Stadt Ingolstadt übernommen. In my head, 28. September, 20 Uhr, Reithalle im Klenzepark, im Anschluss an die Performance After Show Party mit DJ Chr. Grünwald, Eintritt: 15 Euro (inkl. 2 Getränke)


Noch schönere Zeiten Kosmetikschule Ingolstadt ab 12.9. in der Pfarrgasse Ab September wird das Lernen in der Kosmetikschule Ingolstadt noch angenehmer: Nach dem Umzug in die Pfarrgasse 6 (ab 12. September) bietet die renommierte Schule noch mehr Raum für die persönliche Entfaltung jedes Schülers. Im neuen, großzügig und edel gestalteten Ambiente wird in kleinen Gruppen unterrichtet. Den hochqualifizierten und engagierten Dozentinnen steht dabei die neueste kosmetische Technik zur Verfügung. Die Kosmetikschule Ingolstadt ist seit mehr als 30 Jahren die erste Adresse in der Region, wenn es um Ihre berufliche Zukunft

Einjährige Kosmetikausbildung Beginn jew. September und April ■■ Fußpflege-Intensiv Ausbildung ■■ Naildesign ■■ Visagistik ■■ Wellness-Trainer ■■ Ayurveda-Trainer … und zahlreiche weitere ZusatzAusbildungen ■■

im BeautyBereich geht. Die einjährige Ausbildung Kosmetiker/Kosmetikerin beginnt jeweils im September und im April. Dazu werden eine Fußpflege-Intensiv Ausbildung, Lehrgänge für Naildesign, Visagistik, Ausbildungen zum Wellness- oder Ayurveda-Trainer und zahlreiche weitere Zusatzausbildungen angeboten. Informationen erhalten Sie

Einladung zum Tag der offenen Tür Ab 12.09. sind wir in unseren neuen Räumlichkeiten im Zehenthof für Sie da und laden Sie ganz herzlich zum Tag der offenen Tür ein: Am 21.09.2013 von 10.00-15.00 Uhr Pfarrgasse 6, 85049 Ingolstadt, 4. OG

KOSMETIKSCHULE INGOLSTADT Pfarrgasse 6, 85049 Ingolstadt (ab 12.09.2013) Tel: (0841) 5 33 59 Web: kosmetikschule-ingolstadt.de FB: facebook.com/kosmetikschule.in

unter www.kosmetikschule-ingolstadt.de (Tel.: 0841/5 33 59)

Was Sie bei uns erwartet? ■■ Infos rund um unsere Ausbildungen ■■ Schmink-Promotion ■■ Edles der Marke „Made am Chiemsee“ ■■ kleine Köstlichkeiten und vieles mehr


Mit Yoga zur Ruhe kommen

Burnout, Tinnitus, künstliche Knie- und Hüftgelenke, verkürzte Muskulatur, Rückenschmerzen, Allergien, Übergewicht, Depression, ADHS … die Liste an Zivilisationskrankheiten, die die leistungsorientierten Menschen unserer Gesellschaft plagen, könnte wohl endlos fortgeführt werden. Um die individuelle Energiebilanz im Lot zu halten, sind jedoch wettbewerbs- und leistungsorientierte Sportarten oftmals kontraproduktiv und verstärken die Beschwerden noch. Gefangen im Teufelskreis der steigenden Belastungen nimmt das Bedürfnis nach

Entspannung, Ruhe, Persönlichkeitsentfaltung und Sinnfindung stetig zu. Yoga und Meditation zeigen von der ersten Stunde auf der Yogamatte oder dem Sitzkissen an ihre positive ganzheitliche Wirkung auf Körper, Geist und Seele. Die Vorstellung, halsbrecherische Akrobatik oder weltfremde Räucherstäbchen-Esoterik einer irrealen Parallelwelt in Lotussitz und Kopfstand seien erforderlich, um Yoga und Meditation praktizieren zu können, löst sich allmählich auf. „Denn genau das Gegenteil ist der Fall“, so die beiden langjährigen Yoga- und Meditationslehrer und Inhaber von Samhita Yoga, Karin und Bernhard Seelus. „Yoga gibt Dir das, was Du von Yoga willst!“ Und das kann mehr Beweglichkeit sein, aber auch Entspannung und geistige Konzentration – ganz unabhängig von körperlicher Fitness, Alter oder Figur. „Auf der Yoga-Matte bist Du Dein eigener Maßstab!“, betont Angelika Schallerer, Yogalehrerin bei Samhita, in jeder Unterrichtsstunde - ein wunderbarer Gedanke und ein wahres Geschenk für

so manchen - weit weg von Leistungsanspruch, Wettbewerb und Vergleich. Welch eine Befreiung in einer Gesellschaft, in der die Zeitform der Langsamkeit dem Thema Effizienz und Kapital zum Opfer gefallen ist!

Und sei Dein Körper noch so schön, Dein Geist auch noch so intelligent und weise – nur in der Stille erkennst Du Seele und Herz! Erst dann bist Du ganz! Angelika Schallerer

Vielleicht lassen Sie sich neugierig und gespannt einfach ein auf die Faszination Yoga und Meditation und beschreiten einen neuen Weg! Hochqualifizierte und einfühlsame Yoga- und Meditationslehrer begleiten Sie auf diesem Weg in Einzelstunden oder kleinen Gruppen - hin zu körperlichem und geistigseelischem Wohlgefühl!

samhita

10 Jahre samhita YOGA

Tag der offenen Tür

Was dürfen wir für Sie tun?

am 21.09.2013 von 14.00-19.00 Uhr

Fortlaufende Yogagruppen für Menschen jeden Alters, in kleinen Gruppen

Pfarrgasse 6, 85049

Therapeutische Einzelstunden

Ingolstadt, 4. OG

Meditationskurse und Gruppenmeditation

YOGA

authentisch, individuell, persönlich

Zweijährige Ausbildung zum Yogalehrer

Viel Interessantes erwartet Sie! f Infos rund um unsere Ausbildungen f Infos rund um Yoga und Meditation f Offene Yogastunde um 16.00 Uhr f 17.30 Uhr: Klangtherapeutin Sylvia Krusche f Edles der Marke „Made am Chiemsee“ f Yoga-Dresses von Yoga-Me Steffi Praunsmändtl f kleine vegane Köstlichkeiten

… und vieles mehr

Meditationslehrer-Ausbildung Klangschalen-Therapie Ausbildungen TTC – Teacher Training course, Fortbildungen für Yogalehrer

Mehringerweg 26, 85055 Ingolstadt Pfarrgasse 6, 85049 Ingolstadt (ab Sept.) Tel: 0841 / 9 31 78 93 Mail: info@samhita.de Web: www.samhita.de


Da du erst 16 bist, kann ich dich nun leider nicht fragen, ob du nächsten Sonntag selbst wählen gehst. Findest zu es trotzdem gut wenn sich viele, vor allem junge Leute dazu aufraffen, nächsten Sonntag ihr Kreuzchen zu setzen?

ohne Worte

Laura Schoberth (16) aus Manching erzählt von jungen Wählern, cooler Musik und ihrem Haustier.


Hast du ein Haustier, wenn ja welches?

Jeder Teenager hört gerne Musik. Wie würdest du deinen Musikgeschmack beschreiben?

Du kommst aus Ingolstadt. Gibt es etwas ganz Typisches an dieser Stadt? Wie würdest du sie charakterisieren?

Bist du selber eher konservativ oder würdest du dich mehr als verrückt bezeichen?


Sommer Gewinne auf die

Jetzt LIFEPARK Mitglied werd

und bis zu 100 €

Infos zur Teilnahme

gibt‘s direkt in den Studios und online: www.lifepark.de


r-Aktion eine Traumreise

Malediven! 2 Personen · 2 Wochen · all inclusive! 2. PREIS Tropical Islands Berlin Wochenende für 2 Personen

MAXden

€ sparen!

3. PREIS: LIFEPARK MAX Liegestuhl + 250 € Urlaubsgeld!

Mit freundlicher Unterstützung durch

Im WestPark Shoppingcenter Am Westpark 6 · 85057 Ingolstadt Telefon 0841-81333

Im Donau City Center Frühlingstraße 35 · 85055 Ingolstadt Telefon 0841-379490


Paranoia Riskantes Spiel (eon) Adam Cassidy (Liam Hemsworth), ein junger, talentierter Entwickler bei Wyatt Telecom, einem der weltweit führenden Hightech-Unternehmen der Mobilfunkindustrie, wartet seit Jahren auf seine große Chance - und vermasselt sie. Adam wird gefeuert. Doch sein Ex-Chef, Nicolas Wyatt (Gary Oldman), holt ihn mit einem unmoralischen Angebot zurück: Ausstaffiert mit jeder Menge Geld, einem

Luxusappartment, schicken Klamotten und einem coolen Sportwagen soll er sich bei Wyatts größtem Konkurrenten Eikon Systems einschleusen und alles über die bahnbrechende Neuentwicklung „Occura“ herausfinden. Dank einer gradiosen Idee gewinnt Adam das Vertrauen des exzentrischen Besitzers von Eikon, Jock Goddard (Harrison Ford). Zu spät erkennt Adam, dass seine Entscheidung ein fata-

ler Fehler war, der nicht nur seine Freunde und seinen Vater (Richard Dreyfuss) in Lebensgefahr bringt, sondern auch Emma (Amber Heard), Marketingchefin bei Eikon, in die er sich unsterblich verliebt hat. Um das Leben seiner Liebsten zu retten, lässt er sich auf ein riskantes Spiel ein, um Nicolas Wyatt die Stirn zu bieten und muss dabei feststellen, dass Jock Goddard ihm schon längst einen Schritt voraus ist...


Lost Place

Dieser Ort ist auf keiner Karte (eon) Project HAARP: In den 1980er Jahren, auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges, begann das U.S. Militär mit einer Funktechnologie zu experimentieren, die nachgewiesener Weise einen Einfluss auf das menschliche Gehirn hat. Offiziell fanden Experimente in Deutschland nie statt, bis im Pfälzer Wald einige Ju-

gendliche auf seltsame Phänomene stießen: Gespannt und voller Erwartungen treffen sich Daniel, Thomas, Elli und Jessi zu einer Geocache-Schatzsuche: Als sie an einem gespenstisch verlassenen Campingplatz ankommen, beginnen seltsame Dinge mit ihnen zu geschehen. Plötzlich taucht ein mysteriöser Mann im

schwarzen Strahlenanzug auf: Ist er der einzige Verbündete der Jugendlichen oder ein gefährlicher Psychopath, der unschuldige Teenager in die Falle lockt? Als die Nacht hereinbricht, ist aus dem ausgelassenen Abenteuertrip längst ein Nerven zerfetzender Kampf auf Leben und Tod geworden.


Elli (Jytte-Merle Böhrnsen) und Daniel (François Goeske) kommen sich näher. Foto: Han/Thalhammer © MovieBrats, Dragonfly Films, NFP*


Daniel (François Goeske), Jessica (Josefine Preuß), Elli (Jytte-Merle Böhrnsen) und Thomas (Pit Bukowski) suchen nach einem Geocache. Foto: Bettina Enigl © MovieBrats, Dragonfly Films, NFP*


: n o i t i d a r T r e n k Hac t s a f n e m m o k t o In dieses Br n e t r o s e d i e r t e G e vergessen . g n u r h a f r E e r e und all uns nnt. e k e s is m o r p m o K e in e k k Weil Geschmac in Vergessenheit

den wir traditionelle, na hezu en rw ve on iti ad Tr er kn ac H en. Im Zusammenspiel Bei unserem Brot gg ro en ud sta ald W d un n or Emmer, Eink geratene Getreidesorten wie stliches Geschmacksaroma, kรถ h lic ch lei rg ve un ein so t l entsteh mit Roggen- und Weizenmeh sen werden. das Sie so schnell nicht verges

www.backhaus-hackner.de


Anzeige

„So nah beim Win

zer“

WEINSCHMECKER ZWEI DEUTSCHE WINZER ZU GAST

WEINE AUS: Deutschland • Österreich Spanien • Italien FEINKOST & GESCHENKE:

JÜRGEN & CAROLIN HOFMANN (RHEINHESSEN & SAAR) Links: Jürgen Hofmann

tiert die Fachpresse Carolins Weine. Und Stuart Pigott kürt die diplomierte Oenologin jüngst zur „Jungwinzerin des Jahres“. Die Böden aus Schiefer, vermischt mit Ablagerungen aus der Zeit, als das Konzer Tälchen noch ein Flussbett war, schenken den Weinen der Region ihre unverwechselbare Mineralität und feine Frucht. Zwei Weingüter, eine Liebe! Gemeinsam führen Carolin und Jürgen ihre beiden Familienweingüter an der Saar (WillemsWillems) und in Rheinhessen (Hofmann). „Originelle, eigenständige Saar-Stars“, die eine „genial sanfte Harmonie“ auszeichnet, so kommen-

Als „wahren Tausendsassa“ bezeichnet ihn der Gault Millau. Und wer Jürgen Hofmann kennt, der weiß, wie treffend diese Aussage den umtriebigen, immer fröhlichen Winzer aus Rheinhessen beschreibt. Die besten Weinbergslagen prägt daher Muschelkalk aus dem Tertiärzeitalter, der mineralisch-expressive Weine hervorzubringen vermag.

Pasta • Soßen • Bioprodukte • Olivenöle / Essige • Antipasti • Grissini • Schokolade / Süßes • Aufstriche • uvm.

mit gemütlichem Barbereich für Weindegustationen und Weinseminare

WEINSCHMECKER IM SEPTEMBER Kulinarischer Samstag - Mittag von 11.00 - 16.00 Uhr

07. September

Pasta „Valtellina“ - gefüllt mit Bresaola & Ricotta, dazu Weine von Palagetto aus dem Chianti / Toscana

14. September

Hausgemachte Paella dazu spanische Weinempfehlung von Bercial / Utiell-Requena

21. September

Trio vom Norwegischen Räucherlachs, dazu Weißweine von Steininger / Kamptal

CHRISTIAN STAHL (FRANKEN) „Falstaff-Newcomer des Jahres 2012 in Deutschland“ Wein erkennbar. Hohe Trinkfreude. Ohne satt zu machen. Das Credo von Christian Stahl: Wein ist nicht nur ein Kulturgut. Es muss auch Freude machen. Federstahl: unkomplizierte Weine, perfekt für die Terrasse oder als Einsteiger in ein Menü!

Christian Stahl mit den Weinschmecker-Damen

Der Anfang: Die penible Arbeit in Weinberg und Keller. Das Ergebnis: Die Weine mit Handschrift. Mit klarer Aromatik. Mit angenehmer Mineralität und Salzigkeit. Im Gaumen: Sofort als Stahl-

Damaszener Stahl: steht für hohe Qualität und Handwerkskunst. Weine von besonderer Eleganz, Frucht und Mineralität. Die Stilistik - weit, weit weg von Fränkisch altbacken. Edel-Stahl: das Beste, was wir zu bieten haben. Erträge von max. 35hl/ha - die Passion des Winzers.

28. September

Geschmorte Hühnerbrust im Rioja-Wein, dazu Weine von MUGA aus Haro / Rioja WINZER ZU GAST IM WEINSCHMECKER

28. September ab 19:00 Uhr

Weinprobe mit Familie MUGA, der Top-Winzer aus dem Rioja / Spanien Familie MUGA präsentiert persönlich ihre hochprämierten Weine, dazu gibt’s natürlich passende kulinarische Begleitung Nur mit Reservierung € 59,- p.P VORSCHAU WEINSCHMECKER OKTOBER

18. Oktober ab 19:00 Uhr

aus SÜDTIROL - Kellerei Nals-Margreid Herr Pollinger aus Nals stellt seine Weine vor. Lagrein, St.Magdalener, Edelvernatsch, Weißburgunder...; alles tolle Tropfen, begleitet von Südtiroler Schmankerln. Nur mit Reservierung € 45,- p.P

WEINSCHMECKER INGOLSTADT JÜRGEN NÜSSLER Friedrichshofener Str. 1 • 85049 Ingolstadt Tel.: 0841- 99 39 79 01 • Mobil 0176 / 10 03 79 88 • info@weinschmecker-ingolstadt.de www.weinschmecker-ingolstadt.de • Öffnungszeiten: Mo. - Do. 10 bis 20 Uhr, Fr. - Sa. 10 bis 22 Uhr


Die neue Leichtigkeit des Seins Audi auf der IAA


„Die Energiewende findet bei uns im Auto statt“, betonte Audi-Chef Rupert Stadler bei der Audi-Pressekonferenz im Rahmen der IAA 2013 in Frankfurt. Die Karosserien der Autos mit den Vier Ringen seien bis zu 40 Prozent leichter, das gebe mehr Fahrspaß, mehr Emotion und weniger CO2-Emission. Der Audi A3 g-tron löse zudem die größte Herausforderung eines E-Autos: Energie praktikabel und kostengünstig zu speichern – mit Gas. Mit dem Audi A8, dem A3 Cabriolet und den Show-

cars Audi nanuk quattro concept und dem Sport quattro concept präsentiert sich der Ingolstädter Automobilbauer vielseitig – von sportlich bis nachhaltig. Schau mir in die (LED) Augen, Kleiner! Im Audi A8 kommen erstmals die Matrix LEDScheinwerfer zum Einsatz, die Vertriebsvorstand Luca de Meo kommentierte: „Ich habe Ihnen heute das beste Licht der Welt mitgebracht.“ Die Scheinwerfer strahlen

hell, ohne zu blenden, und sind nicht die einzige Neuerung bei der Premium-Limousine: „Der Audi A8 ist jetzt noch sportlicher, sein Design noch markanter“, so de Meo. Nicht nur die Audi Modelle, die bei der IAA präsentiert wurden, sorgten für Aufsehen. Auch die Präsentation selbst war eine Schau! In einem eigens errichteten Pavillon hat Audi die Städte auf den Kopf gestellt: Verschiedene Weltmetropolen hingen über den Messebesuchern von der Decke.


Florian Wisse informiert


Anzeige

Highend im Radsport Radsport ist eine Sportart mit viel Leidenschaft. Hat diese erst einmal Besitz von einem ergriffen, lässt einen die Sucht nach maximaler Effizienz nicht mehr los. Carbon Rahmen mit hoher Steifigkeit dienen als Fortbewegungsmittel der ersten Wahl. Ultraleichte Präzessionsschaltungen ermöglichen das sanfte Anwählen des richtigen Ganges. Auf windschnittigen Laufrädern gleitet man förmlich durch die Landschaft. Selbst der Radschuh wird meist mit steifer Sohle gewählt, um eine gleichmäßigere Kraftübertragung beim Treten / Ziehen zu erreichen.

Erfolgreich und effizient dank Radanalyse Der Rat von Orthopädieschuhmachermeister Florian Wisse wird nicht nur dann gesucht, wenn erste Beschwerden/Probleme auftreten, sondern auch bei dem Wunsch nach Leistungseffizienz. Hierzu hat der selbst aktive Radsportler unterschiedliche Analysemöglichkeiten entwickelt, welche sich sowohl an den leistungsorientierten Radsportler als auch an den Freizeitradfahrer mit medizinischen Problemen richten. Die Analyse von Bewegungen ist bei Läufern schon weit verbreitet. Dies ist auch für Fahrradfahrer möglich. Um die einzelnen Phasen der Bewegung analysieren zu können, werden Videoaufnahmen mit dem eigenen Fahrrad von allen vier Seiten aufgenommen. Jede einzelne Bewegungsphase wird ausgewertet und mit möglichen Problemen in Zusammenhang gebracht. Hier achtet man sowohl auf eine anatomisch korrekte Haltung, als auf Leistungseffizienz. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, optional eine Druckverteilungsmessung im Radschuh und am Sattel / Aerolenker durchzuführen. Ziel der Analyse ist es die Radeinstellungen zu optimieren. Wenn nötig kann die Effizienz durch individuell angefertigten Radsporteinlagen noch deutlich gesteigert werden.

TIPP: Einzelstücke mit Wirkung Mit einer High-Tech-Einlegesohle für Radfahrer können Sie Ihre Leistungsfähigkeit optimieren. Diese werden durch ein spezielles Verfahren aus Faserverbundstoffen wie Carbon, Kevlar und Glasfaser hergestellt. Jede einzelne Einlegesohle ist ein Unikat. So garantieren wir 100 % Passform. Die Sohle wirkt sich positiv auf die Körperdynamik aus. Erst eine optimale Ausrichtung des Fersenbeins ermöglicht es der Muskulatur ihre volle Leistung zu entfalten. Zudem wird die Beinachse stabilisiert, was Fehlrotationen im Knie/ Hüftgelenk entgegenwirkt.

Ihre Füße in nden! ä H n e t s e b

Wisse

Orthopädie-Schuhtechnik

Wisse Orthopädie-Schuhtechnik, Ingolstädter Str. 18, 85092 Kösching Tel. 08456/918155, info@wisse.de, www.wisse.de


(v.l.) Julia Hammel aus Wolnzach, Elisabeth Hammer aus Lenting, Thomas Kiel aus Mainburg, Lukas EdmĂźller aus PĂśrnbach, Eva-Maria Muck aus Mainburg, Lisa Weichselbaumer aus Hohenwart, Lena Kellermann aus Geroldshausen, Lorena Heidingsfelder aus Ronnweg und Stefan Hainzinger aus Pfaffenhofen beginnen ihre Ausbildung in der Hallertauer Volksbank eG.


Ausbildungsstart bei der Hallertauer Volksbank eG Von A wie Aktien bis Z wie Zinsen – die nächsten zweieinhalb Jahre werden für die neun Auszubildenden der Hallertauer Volksbank spannend. Damit die angehenden Bankkaufleute in allen Bereichen fit für die Mitglieder und Kunden gemacht werden können, durchlaufen sie während ihrer Lehrzeit alle Abteilungen und Fachbereiche der Bank. Während die Praxis alle Zusammenhänge einer genossenschaftlich organisierten Bank „hautnah“ lehrt, ergänzt die Berufsschule das theoretische Bankwissen.

werden vom ersten Tag an zusammen mit erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Kontakt zu unseren Mitgliedern und Kunden haben“, erläutert Wilfried Gerling, Vorstandsvorsitzender der Hallertauer Volksbank. Zusammen mit Personalleiter Fritz Haltmair begrüßte er die jungen Damen und Herren. Das Ausbilderteam um Leiter Christian Frank machte sie mit dem Unternehmensleitbild der Hallertauer Volksbank vertraut und stimmte auf die bevorstehende Ausbildung ein. Danach entsandte Gerling die Auszubildenden an „Wir legen großen Wert auf ihren ersten Arbeitsplatz in eine hohe Beratungsquali- den einzelnen Geschäftssteltät. Die jungen Menschen len bzw. Fachabteilungen der

Bank. Mit der Prüfung zum Bankkaufmann bzw. zur Bankkauffrau im Februar 2016 ist das erste Etappenziel genommen. Die Zeit des Lernens ist aber dann nicht vorbei, denn die Volksbank investiert sehr stark in die Fortbildung und Qualifizierung der Mitarbeiter. Weiterbildungsmöglichkeiten, wie z.B. zum Bankfachwirt, werden in der Hallertauer Volksbank gerne gesehen und auch aktiv gefördert. „Wir sind stolz darauf, den Azubis bereits heute einen sicheren Arbeitplatz nach ihrer Ausbildung in Aussicht stellen zu können“, erklärt Gerling und wünschte den Auszubildenden einen guten Start.


Ein Hoch auf die 25 Jahre Kulturka


Illo ditas quias excearibusda do lupta tiscit parum

Kultur(berichterstattung): anal


Prof. Gunter Schweiger, Vorsitzender des Tr채gervereins des Kulturkanals

Seit 20 Jahren dem Kulturkanal verbunden: Ingolstadts Kulturreferent Gabriel Engert und Sozialministerin Christine Haderthauer


Dr. Isabella Kreim (li) stellte ihr aktuelles Team vor: v.l. Johannes Seifert, Dr. Michael Kleinherne, Heike Haberl, Kerstin Schulz und Gabriele Schmid

Weise Männer und eine „sture“ Frau (ma) Der Kulturkanal – in seiner Art wohl einzigartig in Bayern - wurde vor 25 Jahren ins Leben gerufen. Damals waren es in Ingolstadt einige schlaue Männer, wie Kulturkanalleiterin Dr. Isabella Kreim betonte, die es wagten, dem privaten Hörfunk auch einen Spartenkanal für Kultur zuzumuten. Und der informiert, begeistert und regt seit 25 Jahren zu Diskussionen an. „Er lebt bei getrennter Kasse in wilder Ehe

mit Radio IN,“ betonte Isabella Kreim, die vom ersten Tag an dabei war und der alle Gratulanten Hartnäckigkeit und eine gewisse Sturheit bescheinigten, die unbedingt nötig gewesen sei, um dieses Projekt so erfolgreich zu leiten. Wie es sich für eine Institution aus dem Kulturbereich gehört, wurde bei der Feier in der Harderbastei auch ein kulturelles Programm gebo-

ten. Rudi Trögl an der Gitarre stimmte die Gäste virtuos ein, es folgte ein Rap von BBK Vorstand Richard Gruber, eine Theaterminiatur nach Heinrich Bölls „Dr. Murkes gesammeltes Schweigen“ (Stadttheater IN), eine Performance von Yashemine Macaira in/an/auf einem Kunstwerk von Thomas Neumaier und dem Auftritt der „Obstlerkönigin“ Margret Gilgenreiner. Mehr: www.stattzeitung.in


Walter Haber und Gudrun Rihl

Markus Reichhart und Brigitte Frauenknecht


Olivia Wendt und Donald Berkenhoff

Thomas Neumaier und das Ehepaar Rieder


exerzierhalle

harderbastei

www.tanzfestival-ingolstadt.de


Voodoo, Tango, Performance Internationales Tanzfestival Ingolstadt vom 19. bis 22. September


Ein japanische Tänzerin im eiskalten Brunnen, ein Tango-Fest in der Reithalle, eine Performance im Schaufenster – die bisherigen Ausgaben des Tanzfestivals in Ingolstadt hatten Erstaunliches und Mutiges zu bieten. Auch dieses Mal wird an vier Abenden ein vielfältiges Programm ge-

boten. Inhaltlich wird es um die Ergründung der Ursprünge von Tanz als Ausdrucks- und Kunstform gehen. Zum Auftakt (Do., 19.09., 20:00 Uhr) werden in der Harderbastei Arbeiten des Eichstätter Fotografen Hubert Klotzeck aus sei-

nem Zyklus „Tanzfläche“ gezeigt. In Tanzperformances werden Julia Koderer und Yahsmine Maçaira auf die Werke und das Thema des Festivals eingehen. Am ersten PerformanceAbend in der Exerzierhalle (Fr., 20.09., 20:00 Uhr) haben die Besucher Gelegenheit,


Foto: Arnaldo J. G. Torres das spanische Duo Marco Vargas & Chloé Brûlé zu erleben, das seine ganz eigene zeitgenössische Interpretation des Flamenco findet. Die Tanzcompagnie Giessen des Stadttheaters Giessen eröffnet den zweiten Performance-Abend in der Exerzierhalle (Sa., 21.09.,

20:00 Uhr). In ihrer Arbeit setzt sich die zeitgenössische Compagnie mit dem bekannten Siddhârta-Stoff auseinander.

bert Gabla & Andreas Blüml haben die Besucher Gelegenheit zu tanzen, typisch argentinische Snacks zu verspeisen und den Profis Gonzalo Angeles & Nathalie Peña Den Abschluss des Tanz- Muños beim Tanzen zuzusefestivals bildet eine Tango- hen. Milonga in der Harderbastei (So., 22.09., 20:00 Uhr). Zu Infos: www.tanzfestivalLive-Musik des Duos Nor- ingolstadt.de


Lebenserfahrung und Berufseinstieg: der Bundesfreiwilligendienst jetzt im Klinikum Schulabschluss und was nun? Studium abgebrochen und Orientierung gefragt? Berufliche Veränderung? Ist ein Pflegeberuf etwas für mich? Wo kann ich Erfahrungen sammeln und Menschen helfen? Diese und tausend andere Fragen stellen sich tagtäglich viele junge, aber auch ältere Menschen. Auf manche davon gibt es eine gute Antwort: den Bundesfreiwilligendienst. Er ist nicht nur für Berufsanfänger, die Erfahrungen sammeln und sich erst orientieren wollen, eine gute Antwort. Oder für Männer und Frauen, die sich fragen, ob ein Pflegeberuf zu ihnen passt. Auch in technischen Berufen oder in Verwaltungstätigkeiten kann man viel lernen und gleichzeitig seine Chancen auf einen Ausbildungsplatz oder für eine Bewerbung erhöhen. Denn wer sich freiwillig für andere engagiert, dabei an Sozialkompetenz und Verantwortungsgefühl gewinnt und am Ende ein Zeugnis seines Engagements vorweisen kann, reift nicht nur persönlich, sondern hat auch auf dem Arbeitsmarkt bessere Möglichkeiten. Auch im Klinikum Ingolstadt sind die Bundesfreiwilligen gefragt. Von der Pflege über den therapeutischen Bereich bis zu Haustechnik und Verwaltung bieten sich hier vielfältige Chancen, Erfahrungen zu sammeln, in viele Berufe hineinzuschnuppern und dabei auch Menschen zu helfen. Der Bundesfreiwilligendienst dauert je nach Wunsch sechs bis 24 Monate, wird vergütet und steht jedem offen – egal, wie alt jemand ist, welcher Nationalität er angehört oder in welcher Lebenssituation er sich befindet.

KLINIKUM INGOLSTADT GmbH Krumenauerstraße 25 85049 Ingolstadt Tel.: (08 41) 8 80-0 info@klinikum-ingolstadt.de www.klinikum-ingolstadt.de © 2012, Klinikum Ingolstadt, Stabsstelle Presse/PR

Interesse? Mehr Informationen gibt es unter (08 41) 8 80-11 17 oder per E-Mail unter werner.buechl@klinikum-ingolstadt.de.


Achtung Testsieger!

Allen Kunden ein großes DANKE für Ihr Vertrauen! Wir sind erneut Nr. 1 im Kundenspiegel geworden, und zwar in Ingolstadt zum 5. Mal der beste Augenoptiker. Seriensieger in Ingolstadt und auch zum 2. Mal Platz 1 in Neuburg – das macht uns stolz! Und wenn Sie wissen wollen, warum unser Kollege Christian Mayerhofer so eine komische Brille trägt, dann machen Sie jetzt einen Termin mit uns. Vielleicht „erwischen“ Sie ihn ja damit!

Ludwigstraße 36 • 85049 Ingolstadt • Tel. 08 41–13 31

Rosenstraße C 108 86633 Neuburg Tel. 0 84 31– 20 03

Am Westpark 6 • 85057 Ingolstadt • Tel. 08 41– 99 33 191

www.sichtbetont.de


Bunter Luxus

Neue, farbige iPhone-Welt


(can) Apple treibt es bunt. Am Dienstagabend wurden zwei neue iPhones und das dazu passende Betriebssystem iOS 7 vorgestellt. Eines ist klar. Das iPhone bleibt Luxus, zumindest beim Preis.

komplette Geheimhaltung wie unter Steve Jobs gab es nicht. Ob gewollt oder ungewollt, darüber kann nur spekuliert werden. „iPhone 5c ist alles was das iPhone 5 war und mehr, in einem komplett neuen Design vollgepackt mit großariPhone 5C tigen Funktionen,“ preist die „günstige“ Variante Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide MarBereits vor der Präsentati- keting von Apple, das neue on war klar. Apple stellt ein Smartphone an. Äußerlich farbiges iPhone vor. Eine ist das iPhone 5C neu ge-

staltet. Anders als seine Vorgänger, besteht das Gehäuse aus Kunststoff. Das neue Smartphone wird in fünf knalligen Farben – Blau, Grün, Pink, Gelb und Weiß - erhältlich sein. Im Inneren verbirgt sich eine etwas verbesserte Version des iPhone 5. Im Vergleich zum Vorgängermodell wurden beim neuen 5C die Akkuleistung etwas gesteigert und die Frontkamera macht nun, bei gleichblei-


bender Pixelzahl, bessere Bilder. Auch weitere LTEFrequenzen werden nun endlich unterstützt. Vodafone- und O2-Kunden wird es freuen. Das iPhone 5C wird trotz Kunststoff erst ab 599,- Euro angeboten.

ben. Auffallend ist der neue Home-Knopf. Dieser dient als Fingerabrucksensor. Vorbei sind die Zeiten in denen man seinen PIN eingibt. Bei dem neuen Modell wir das Smartphone per Fingerwisch entsperrt. Auch der Prozessor wurde überarbeitet. DieiPhone 5S ser soll nun bis zu doppelt das Flaggschiff so schnell arbeiten. Zudem wird ist ein weiterer kleiner Die wirklichen technischen Prozessor verbaut. Dieser Neuerungen hat Apple sich kümmert sich nur um die Dafür das iPhone 5S aufgeho- ten des Beschleunigungssen-

sors, des Gyroskop und des Kompasses. Davon können insbesondere Fitness-Apps profitieren. Auch die Kamera hat Apple deutlich nachgebessert. Ein größerer Sensor verspricht auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Bilder. Wird doch ein Blitz benötigt, verfügt das iPhone 5S über zwei LEDs die die Farbtemperatur je nach Situation anpassen und so natürliche Hauttöne liefern. Auch Zeitlupenvideos kann das


Bilder: Apple Inc. neue Smartphone nun aufnehmen. Bis zu 120 Bildern pro Sekunde bei 720p-Videos sind möglich. Ab dem 20. September kann das 5S ab 699,- Euro bestellt werden. Im Gegensatz zu den Vorgängern wird das Smartphone in den Farben Grau, Silber und Gold angeboten.

Hardware bemerkbar. Zeitgleich mit den neuen iPhone-Modellen präsentierte Apple das neue iPhone-Betriebssystem iOS7. „iOS 7 wurde mit einer komplett neuen Benutzeroberfläche und über 200 neuen Funktionen völlig neu gestaltet. Es ist also als ob man ein brandneues Gerät eriOS7 - neues Design hält, das aber den Nutzern auf Anhieb vertraut sein Das neue Design macht wird“, schwärmt Craig Fesich aber nicht nur an der derighi, Senior Vice Presi-

dent Software Engineering von Apple. Das neue Design ist bunter, flacher und aufgeräumter. Endlich sind auch die wichtigsten Einstellungen per Fingerwisch erreichbar. iOS 7 wird als kostenloses Software Update ab Mittwoch, 18. September, für iPhone 4 und neuer, iPad 2 und neuer, iPad mini und iPod touch (5. Generation) erhältlich sein.


„iOS 7 wurde mit einer komplett neuen Benutzeroberfläche und über 200 neuen Funktionen völlig neu gestaltet. Es ist also als ob man ein brandneues Gerät erhält, das aber den Nutzern auf Anhieb vertraut sein wird.“ Craig Federighi, Senior Vice President Software Engineering von Apple

„iPhone 5c ist alles was das iPhone 5 war und mehr, in einem komplett neuen Design vollgepackt mit großartigen Funktionen.“ Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple


App Sicherheit

Schluss mit unsichtbarem Datendiebstahl Wie sicher sind die Daten auf dem Smartphone? Rund 40 Prozent aller Apps lesen Daten von Smartphones und Tablets aus, ohne dass es für die Funktion erforderlich wäre. Das haben Experten von TÜV Rheinland bei der Prüfung von 500 Apps festgestellt. Grundsätzlich sind Apps eine gute Sache. Doch nach jedem Download der MiniProgramme können persön-

liche Daten vom jeweiligen Smartphone gesammelt, ausgewertet und weitergegeben werden. Und das läuft ganz einfach, für den Nutzer unsichtbar im Hintergrund ab. So können zum Beispiel Standortdaten, Passwörter, Telefonlisten oder das Surfverhalten des App-Nutzers unbemerkt übertragen werden. Auch Kontakte aus dem digitalen Adressbuch, Textnachrichten, Fotos und Videos sind ungeschützt. Somit

haben insbesondere kostenlose Apps häufig ihren zusätzlichen Preis: nämlich die privaten Daten des Nutzers. Dem entgegenzuwirken hat sich www.checkyourapp.de zum Ziel gesetzt. „Ein Blick genügt, um sich darüber zu informieren, welche Apps erfolgreich geprüft und mit Nutzerdaten vertrauensvoll umgehen“, erläutert Hans Dieter Schober, Projektleiter bei TÜV Rheinland.


Haben Sie auch post deligate Depressionen?


Mensch. Jetzt ist alles vorbei. Und es entsteht diese große innere wie äußere Leere. Beim Herbstfest des örtlichen Kleintierzüchterevereins sind die Kleintiere wieder unter sich, weil kein Minister oder Landtagsabgeordneter zur Eröffnung des 101. Kaninchenkäfigs kommt. Der Bürgermeister einer kleinen Jura-Gemeinde kann sein Faßl zum Volksfest wieder selber anzapfen und die Ingolstädter Innenstadt wird nurmehr von Hochzeitspaaren beglückt anstatt von Trittins, Gysis, Seehofers und Udes. Dieses plötzliche Abwen-

den vom Bürger nach einer Wahl kann zu post deligaten Depressionen beim Stimmvieh führen. Selbige verursachen Traurigkeit, Unlust, ja Politikverdrossenheit. Glücklicherweise federt die Bundestagswahl den Abstieg des deprimierten Landtagswähles in die Bedeutungslosigkeit noch eine ganze Woche lang ab. Aber spätestens beim nächsten Beauty-Wettbewerb für Usbekische Tümmler in der örtlichen Kleingartenanlage wird er ziemlich allein da stehen, der Wähler. Bis zur nächsten Landtagswahl.


Anzeige


Wo muss ich denn da das Kreuzchen machen?

Bild der Woche Horst Seehofer bei der Stimmabgabe im Haus der Freiwilligen Feuerwehr in Gerolfing anl채sslich der Landtagswahl 2013.


IMPRESSUM zen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG Espresso Multimedia GmbH sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht Wagnerwirtsgasse 8 verpflichtet, übermittelte oder gespeicher85049 Ingolstadt te fremde Informationen zu überwachen HRB 1362 AG Ingolstadt oder nach Umständen zu forschen, die auf Telefon: 0841 / 9 51 54-0 eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Telefax: 0841 / 9 51 54-120 Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperinfo@espresso-magazin.de rung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon Geschäftsführung: unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist Maria Käbisch jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis UStId: DE 15 29 25 661 Verantwortlich i.S.d. § 6 Abs. 2 MDStV: einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Maria Käbisch Rechtsverletzungen werden wir diese InhalWebdesign: treesoftware UG te umgehend entfernen. Hosting: vWork GmbH Details

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Geset-

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die


verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverlet-

zungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

espresso Online KW 37  

Magazin für Gesellschaft und Kultur

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you