Issuu on Google+


Gegründet: Farben: Spielorte:

Erfolge:

Vereinsgeschichte:

15.10.1884 als Turnverein Gorma Schwarz und Weiß Sportanlage Rositz/ Gorma Sportplatz Fichtenhainichen

15.10.1884 Gründung als Turnverein zu Gorma

Thüringenmeister: 1931, 1932 Kreismeister: 1962, 1972, 1975, 1978, 1983, 1996, 2006, 2008 Kreispokalsieger: 1958, 1996, 2008

Präsident: Jörg Meuschke 1. Vorsitzender 2.Vorsitzender 3. Vorsitzender Jörg Meuschke Silke Kresse Steffen Stange Schatzmeister: Michael Söllner Abtl. Fußball: Sven Jahnke Zeugwart: Susi Semisch Stadionsprecher: Benno Moller/ Frank Herrmann Mitglieder: ca. 450 (davon ca. 150 in der Abt. Fußball) Abteilungen:

Fußball, Kegeln, Volleyball, Aerobic, Gymnastik, Kinderturnen, Kunstradfahren, Leichtathletik, Judo

Trainer SV Rositz I: Trainer SV Rositz II: Trainer SV Rositz III: Trainer SV Rositz IV: Torwarttrainer: Trainer A/B - Junioren: Trainer C - Junioren: Trainer F - Junioren:

Reinhard Weiße, Udo Kresse Martin Teuber, Stefan Geier Uwe Benndorf Jens Falke Udo Kresse Manuel Vincenz, Steffen Spitzner, Jens Falke Jürgen Dähne, Silke Kresse Hanno Thiergen

Anschrift :

SV Rositz e.V. – Sportbüro Altenburger Straße 48a 04617 Rositz Tel: 034498/ 45433, Fax: 034498/ 22288 E-Mail: sportbuero@vg-rositz.de

Internet:

www.svrositz-mediathek.de Mail: admin@svrositz.de www.svrositzev.de Mail: webmaster@svrositzev.de Rolf „Rolly“ Fritzsche (23.10.1933):

1908 Bürgerlicher Turnverein „Vater Jahn“ 1919 Sport Club „Maiblümchen“ Gorma 1920 Fußball Club Rositz 1921 Freie Spielvereinigung Gorma 1923 Freie Spielvereinigung Rositz 1933 Fußball Sport Verein Rositz 27.07.1946 Sport Gemeinschaft Rositz 10.03.1950 BSG Paraffin Rositz 05.10.1950 BSG Chemie Rositz Ab 1990 SV Rositz 1884 e.V. 1994 Eingliederung der BSG Empor Rositz 1995 Eingliederung der BSG Aktivist Molbitz

Rainer Trölitzsch (31.07.1939):

BSG Chemie Rositz, BSG Einheit Ost Leipzig, SC DHfK Leipzig, ASK VorBSG Chemie Rositz, SC Leipzig, wärts Berlin, Tennis Borussia Berlin, FK Pirmasens, Hamburger SV und 1.FC Lok Leipzig, Rot- Weiß Erfurt KSV Hessen Kassel

Ehemalige Spieler:

Hilmar Feetz (24.03.1940):

Hermann Friese (26.10.1941):

BSG Chemie Rositz, BSG Wismut Gera

BSG Chemie Rositz, ASV Vorwärts Leipzig, BSG Wismut Zeitz, BSG Wismut Gera, BSG Aufbau Schwedt

Jürgen Vogel (10.11.1940): BSG Chemie Rositz, BSG Chemie Zeitz

Jürgen Dobmaier (18.02.1942):

Mirko Kotowski (02.08.1980):

BSG Chemie Rositz, BSG Chemie Zeitz, BSG Chemie Rositz, FC Carl Zeiss Jena, SV Motor Altenburg, VfB HFC Chemie Halle, BSG Motor ZwiLeipzig, Bornaer SV, ZFC Meuselwitz ckau, BSG Stahl Riesa


Der Verein: 7.11

Auf der Mitgliederversammlung im Gasthof Rositz wurde die Satzungsänderung bestätigt. Damit wird der Verein jetzt durch einen Präsidenten, 3 Vorstandsmitgliedern und dem Schatzmeister geführt.

1. Mannschaft: 30.10

Auch das vierte Kreisderby in Folge konnte gewonnen werden. Durch drei Treffer von André Kahnt gewann man mit 3:0 gegen Eintracht Fockendorf.

5.11

Nicht schön, aber effektiv präsentierte sich unsere Elf beim Kreisderby in Gößnitz. Trotzdem stand am Ende ein 5:1 Sieg auf dem Zettel. Die Tore erzielten Thomas Czajka, Robin Götze, 2x Michel Ronas und Dieter Ditscher. Auf diesem Weg noch gute Besserung an Robin Götze, der sich im Spiel schwer an der Schulter verletzte

19.11

ACHTUNG! Das Spiel gegen den SV Roschütz ist auf den 11.12.2011 – 13.30 Uhr verschoben.

2. Mannschaft: 29.10

Erneuter Kantersieg für unsere zweite Mannschaft. Gegen die zweite Mannschaft der SG Starkenberg/ Dobitschen endete die Partie mit 10:0.

5.11

In Großstöbnitz gegen die dritte Mannschaft der SG Schmölln/ Großstöbnitz endete das Spiel 2:2. Die Tore erzielten Marco Quaß und Sebastian Gießler.

3. Mannschaft: 27.11

Das nächste Spiel der dritten Mannschaft findet erst am 27.11 statt. Mit dem Spiel gegen Einheit Altenburg II beginnt auch schon die Rückrunde für unsere Dritte.

4. Mannschaft: 29.10

Bei Auswärtsspiel beim SV Löbichau II verlor die vierte Mannschaft mit 3:0.

Alle Interessierten, die mit fertigen Texten (z.B.: Spielberichte SVR IV, Nachwuchs, etc.) oder inhaltlich (z.B. Chronik, Bilder) etwas zu „Schwarz auf Weiß – das Stadionheft“ beisteuern möchten, können sich gerne an die Redaktion (admin@svrositz-mediathek.de) wenden. Vielen Dank!

Herausgeber: Sportverein Rositz e.V. – Abteilung Fußball Redaktion/ Layout: Marco Wick, Kai Heinze (E-Mail: admin@svrositz-mediathek.de) Grafik: Nicky Mateschka, Marco Wick Autoren: Stefan Geier (SG), Kai Heinze (KH), Sven Jahnke (SJ), Marc Teichmann (MC), Silke Kresse (SK), Frank Baudach (FB), Marco Wick (MW) Fotos: SV Moßbach (S6), Andreas Eisentraut (S8), Frank Herrmann (S17), Marc Teichmann (S1, S19 unten), Kai Heinze (S15, S19 oben, S21), OVZ (18 oben, 20 unten, 21 rechts oben, S22) Redaktionsschluss: 10.11.2011 – 19.30 Uhr Druck: beta Druck & Werbung Gbr Nächstes Heft: 04.12.11 (15. Spieltag - Regionalklasse)


Rositzer- Fußball lebt von Emotionen …


‌ und von engagierten Partnern:


SV Moßbach

h.R.v.L.: Dietmar Schott (Vorstandsvorsitzender), Jan Zeitler, Burkhardt Borde, Sandro Plietzsch, Jens Herzog, Denny Lukes, Peter Dorn (Trainer) m.R.v.L.: Martin Querengässer, Andreas Tittel, Andy Frick, Daniel Streit, Marcus Broßmann, Steve Schöne, Berit Brünner (Physiotherapeutin) v.R.v.L.: Seiran Barsegjan, Dwight Maier, Tino Schauerhammer, Markus Zölsmann, Mike Beyer, David Schaub

Die letzten Begegnungen:

05.11.11 30.10.11 22.10.11 16.10.11

TSV Ranis – SV Moßbach SV Moßbach - Langenorla Eint. Camburg – SV Moßbach SV Moßbach – TSV Oppurg

Tabelle Regionalklasse Staffel 2 Pl. Mannschaft

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16.

SV Elstertal Silbitz/Crossen FV Einheit 04 Jena SV 1910 Kahla FV Rodatal Zöllnitz SV Jena-Zwätzen FSV Hirschberg SV Jenapharm Jena SV Hermsdorf/Thüringen SV Moßbach SG Rosenthal Blankenstein SV Eintracht Camburg TSV 1860 Ranis TSV 1898 Oppurg SV Grün-Weiß Tanna SG Oettersdorf/ Tegau FSV Orlatal Langenorla

2:0 (1:0) 5:1 (3:1) 3:3 (2:1) 2:0 (1:0)

Tore

Pkt.

34:6 27:17 26:16 39:23 23:16 24:15 22:23 21:23 26:20 23:23 20:19 18:31 19:40 16:27 12:28 10:33

29 25 22 20 19 18 18 17 16 16 15 13 10 9 7 4

Mit dem SV Moßbach empfangen wir heute einen für uns völlig unbekannten Gegner auf der Sportanlage Rositz/ Gorma. Die Moßbacher spielen in der Regionalklasse Staffel 2 und weisen dort eine ausgeglichene Bilanz vor (4 Siege, 4 Remis, 4 Niederlagen). In der ersten Pokalrunde siegte die Dorn- Elf mit 1:0 gegen den SV Aga und in der zweiten Runde waren sie schon mal in der Verwaltungsgemeinschaft Rositz. Mit 2:1 wurde der Kreispokalsieger des Altenburger Landes, der TSV Monstab- L. besiegt. Unsere Elf konnte den Aufwärtstrend, trotz schlechterer Leistungen, weiter bestätigen und steht mittlerweile nach 10 Siegen in Folge an der Tabellenspitze nur knapp vor der SG Dasslitz und dem SV Roschütz. Im Pokal musste die Elf um Reinhard Weiße zweimal in die Staffel 2 reisen. In der erste Runde setzte man sich im Elfmeterschießen gegen Eintracht Camburg durch und in der zweiten Runde siegte man souverän beim FV Rodatal Zöllnitz (4:0). Der SV Rositz freut sich heute über dieses Heimspiel und wünscht allen ein spannendes und faires Spiel.


12.11.2011 – 13.30 Uhr

SV Rositz – SV Moßbach Sportanlage Rositz/ Gorma 1 1 2 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 15 16 17 18 19 20

Ron Baudach (TW) Eric Fleißner (TW) Toni Egert Marcel Demmrich Robin Gehrt Marcus Jacob André Kahnt Thomas Czajka (MK) Manuel Vincenz Michel Ronas Robin Götze Nico Karger Steve Nierlein Tony Franke Dieter Ditscher Markus Vogt Kevin Undeutsch Patrick Funke Marco Wick

(TW) Tino Schauerhammer (TW) Marcus Zölsmann Markus Broßmann Andy Frick Peter Hartig Jens Herzog Dwight Maier David Schaub Seiran Bersegjan Denny Lukes Martin Querengässer Steve Schöne Daniel Streit Andreas Tittel Jan Zeitler Mike Beyer Burkhardt Borde Marco Pfeiffer Sandro Plietzsch

Trainerstab: R. Weiße/ U. Kresse

Trainer: Peter Dorn

Wechsel: ___ Min. Nr.: ___ für ___ ___ Min. Nr.: ___ für ___ ___ Min. Nr.: ___ für ___

Wechsel: ___ Min. Nr.: ___ für ___ ___ Min. Nr.: ___ für ___ ___ Min. Nr.: ___ für ___

Tore: SR: Uwe Gatzemann (Gera) SRA: Güray Günal, Karlheinz Küchenthal Zuschauer:

Endstand: __ : __ (__ : __)


h.R.v.l.: Mannschaftsbetreuer Jens Manger, Co- und Torwarttrainer Udo Kresse, Mike Schiekel, Marcus Jacob, Andreas Schmidt, Markus Vogt, Marco Quaß, Toni Egert, André Kahnt, Michael Rickl, Thomas Czajka, Manuel Vincenz, Michel Ronas, Präsident Jörg Meuschke, Trainer Reinhard Weiße v.R.v.l.: Patrick Funke, Steve Nierlein, Kevin Undeutsch, Eric Fleißner, Ron Baudach, Mario Fischer, Marco Haimerl (zum FSV Meuselwitz), Marcel Demmrich, Nico Karger Es fehlen: Robin Gehrt, Dieter Ditscher (Neuzugang 11/12), Robin Götze (Neuzugang 11/12) Foto: Saison 2010/11

Spielerstatistik 2011/ 2012 (Regionalklasse Staffel 1) in Klammern Regionalpokal Nr

P. Name:

Geb.

Sp.

Min.

Tore

G

GR

R

SVR seit

Vorher

1

TW Ron Baudach

15.08.90

10 (-)

900 (-)

- (-)

- (-)

- (-)

- (-)

2010

ZFC Meuselwitz

1

TW Eric Fleißner

02.03.89

2 (1)

172 (90)

- (-)

- (-)

- (-)

1 (-)

1996

eigener Nachwuchs

TW Thomas Schlicht

26.02.88

- (1)

- (90)

- (-)

- (-)

- (-)

- (-)

1996

eigener Nachwuchs

4

AB

Marcel Demmrich

12.04.83

9 (-)

739 (-)

- (-)

1 (-)

- (-)

- (-)

2010

Einheit Altenburg

5

AB

Robin Gehrt

02.11.85

5 (2)

204 (96)

- (-)

- (-)

- (-)

- (-)

2006

Blau Weiß Zechau

6

AB

Marcus Jacob

09.06.89

11 (1)

847 (84)

- (-)

3 (1)

- (-)

- (-)

2010

Einheit Altenburg

9

AB

Manuel Vincenz

24.11.88

6 (2)

301 (180) 1 (-)

1 (-)

- (-)

- (-)

1998

eigener Nachwuchs

18

AB

Kevin Undeutsch

11.08.82

12 (2) 1080 (180) 4 (1) 2 (-)

- (-)

- (-)

2008

Lok. Altenburg

2

MI

Toni Egert

16.01.90

6 (1)

155 (90)

- (-)

- (-)

- (-)

- (-)

1996

eigener Nachwuchs

8

MI

Thomas Czajka

09.01.71

11 (1)

949 (90)

3 (1) 1 (-)

- (-)

- (-)

2004

SV Elstertrebnitz

10

MI

Michel Ronas

18.07.83

12 (2) 1061 (180) 5 (1) 3 (-)

- (-)

- (-)

2010

Lok. Altenburg

11

MI

Robin Götze

24.09.90

10 (2) 861 (180) 6 (-)

- (-)

- (-)

- (-)

2011

ZFC Meuselwitz

12

MI

Nico Karger

25.11.87

10 (-)

807 (-)

3 (-)

1 (-)

- (-)

- (-)

2009

Einheit Altenburg

15

MI

Tony Franke

10.08.90

11 (2)

638 (94)

1 (-)

3 (-)

- (-)

- (-)

2007

eigener Nachwuchs

17

MI

Markus Vogt

13.05.88

2 (2)

24 (140)

- (1)

- (1)

- (-)

- (-)

1995

eigener Nachwuchs

19

MI

Patrick Funke

08.10.86

11 (1)

929 (90)

4 (-)

- (-)

- (-)

- (-)

2009

Einheit Altenburg

20

MI

Marco Wick

20.05.88

11 (-)

306 (-)

- (-)

- (-)

- (-)

- (-)

1995

eigener Nachwuchs

MI

Steffen Spitzner

- (1)

- (14)

- (-)

- (-)

- (-)

- (-)

7

ST

André Kahnt

07.06.81

10 (2) 824 (180) 10 (1) 2 (1)

- (-)

- (-)

1992

eigener Nachwuchs

16

ST

Dieter Ditscher

15.04.88

11 (2) 950 (180) 4 (1) 3 (1)

- (-)

- (-)

2011

Lok. Altenburg

13

ST

Steve Nierlein

07.02.88

- (-)

- (-)

2008

Lok. Altenburg

4 (-)

112 (-)

- (-)

- (-)


Spielplan Regionalklasse – SV Rositz: SP 1 2 3 4 5 6 7

Datum 14.08.11 21.08.11 28.08.11 10.09.11 17.09.11 24.09.11 02.10.11

Zeit Begegnung 15:00 SG Daßlitz 15:00 SV Rositz 15:00 SV Rositz 15:00 Post Gera 17:30 SV Rositz 15:00 Nöbdenitz 15:00 SV Rositz

Erg. -

SV Rositz Hohndorf Aga SV Rositz Ronneburg SV Rositz TSV Gera

4 2 4 2 2 0 4

: : : : : : :

Schiedsrichter

1 Harnisch (Hundhaupten) 2 K. Poschart (Gera) 1 Köhler (Gera) 4 Rackow (Altenburg) 1 Baumbach (Jena) 2 Harnisch (Hundhaupten) 0 Kropfelder (Gera)

Z

SVR- Tore

140 165 140 80 120 80 150

Ditscher Undeutsch, Kahnt Kahnt, Vincenz, Czajka, Ronas Ditscher, Kahnt, Götze, Funke Götze, Kahnt 2x Kahnt Undeutsch, Karger, 2x Funke Karger, Ronas, Franke, Czajka, Funke, 2x Götze Undeutsch, Ronas, Götze Undeutsch, Karger, Kahnt, Ditscher 3x Kahnt Czajka, Götze, 2x Ronas, Ditscher

8 08.10.11 15:00 OTG Gera

- SV Rositz

1 : 7

Höfer (Greiz)

80

9 16.10.11 15:00 SV Rositz

- Schmölln

3 : 0

S. Poschart (Gera)

312

10 22.10.11 15:00 Lumpzig

- SV Rositz

1 : 4

Krumbholz (Bürgel)

157

11 30.10.11 14:00 SV Rositz

- Fockendorf

3 : 0

Rackow (Altenburg)

190

12 05.11.11 14:00 Gößnitz

- SV Rositz

1 : 5

Gatzemann (Gera)

220

14 15 13 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

-

Erg.

Schiedsrichter

Z

26.11.11 04.12.11 11.12.11 04.03.12 10.03.12 17.03.12 25.03.12 31.03.12 05.04.12 14.0412 22.04.12 28.04.12 06.05.12 12.05.12 20.05.12 02.06.12 09.06.12 16.06.12

13:30 13:30 13:30 14:00 14:00 14:00 15:00 15:00 18:30 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00

Lucka SV Rositz SV Rositz SV Rositz Hohndorf Aga SV Rositz Ronneburg SV Rositz TSV Gera SV Rositz Schmölln SV Rositz Fockendorf SV Rositz Roschütz SV Rositz Eurotrink

SV Rositz Eurotrink Roschütz SG Daßlitz SV Rositz SV Rositz Post Gera SV Rositz Nöbdenitz SV Rositz OTG Gera SV Rositz Lumpzig SV Rositz Gößnitz SV Rositz Lucka SV Rositz

: : : : : : : : : : : : : : : : : :

REGIO- Pokal Saison 2011/ 2012 Rd Datum

Zeit Begegnung

1 06.08.11 15:00 Camburg

- SV Rositz

5 : 6

Goretzky (Ranis)

80

2 03.09.11 15:00 Zöllnitz AF 12.11.11 13.30 Rositz

- SV Rositz - Moßbach

0 : 4

Läßker (Pößneck)

100

:

SVR- Tore Undeutsch, Ronas, (11m: Ronas, Ditscher, Kahnt, Undeutsch) Ditscher, Vogt, Czajka, Kahnt


Regionalklasse – Staffel 1: Pl. Mannschaft 1. SV Rositz 2. SG Daßlitz/Langenwetzendorf 3. SV Roschütz 4. FSV Lucka 1910 5. SG Hohndorf/Untergrochlitz 6. SSV Traktor Nöbdenitz 7. Post SV Gera 8. FSV Gößnitz 9. SV Aga 10. FSV Ronneburg 11. TSV Gera-Westvororte 12. Eurotrink Kickers FCL Gera 13. SG Schmölln/Großstöbnitz 14. SV Eintracht Fockendorf 15. SV Osterland Lumpzig 16. OTG 1902 Gera Heimtabelle: Pl. Team 1. SV Rositz 2. SG Daßlitz 3. FSV Lucka 1910 4. SV Roschütz 5. SG Hohndorf 6. Post SV Gera 7. FSV Gößnitz 8. Nöbdenitz 9. FSV Ronneburg 10. TSV Gera 11. Eurotrink Gera 12. SV Aga 13. SG Schmölln 14. OTG 1902 Gera 15. Lumpzig 16. Fockendorf Saisonverlauf – SV Rositz:

S 5 5 4 4 4 4 3 3 2 2 1 0 1 1 0 0

U 1 0 1 0 0 0 1 0 2 1 3 5 1 1 3 1

Sp. 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 N 0 1 1 2 2 2 2 3 2 3 2 1 4 4 3 5

Pkt. 16 15 13 12 12 12 10 9 8 7 6 5 4 4 3 1

g 10 10 9 7 6 6 5 5 2 3 4 2 3 2 1 1

u 1 0 1 2 3 2 2 2 8 4 1 4 1 2 4 3

v 1 2 2 3 3 4 5 5 2 5 7 6 8 8 7 8

Tore 41:13 30:10 30:15 28:17 29:22 26:20 24:21 19:30 17:15 9:17 14:26 12:19 9:21 12:27 15:26 17:33

Auswärtstabelle: Pl. Team 1. SV Roschütz 2. SV Rositz 3. SG Daßlitz 4. Nöbdenitz 5. FSV Lucka 1910 6. SV Aga 7. SG Hohndorf 8. Fockendorf 9. FSV Gößnitz 10. TSV Gera 11. SG Schmölln 12. Post SV Gera 13. FSV Ronneburg 14. Lumpzig 15. Eurotrink Gera 16. OTG 1902 Gera

Diff. 28 20 15 11 7 6 3 -11 2 -8 -12 -7 -12 -15 -11 -16 S 5 5 5 3 3 2 2 2 2 2 2 1 1 1 1 0

Saisonverlauf – SV Moßbach:

U 1 0 0 2 1 3 3 1 1 0 0 2 2 1 1 2

Pkt. 31 30 28 23 21 20 17 17 14 13 13 10 10 8 7 6 N 0 1 1 1 2 1 1 3 3 4 4 3 3 4 4 4

Pkt. 16 15 15 11 10 9 9 7 7 6 6 5 5 4 4 2


Torschützen – Regionalklasse Staffel 1 Pl. Name Verein 1. P. Schlenzig Nöbdenitz 2. Daniel Gehrt SV Roschütz André Kahnt SV Rositz 3. Andy Neiß SG Daßlitz 4. Heiko Eichhorn SG Hohndorf Erik Frahm SV Roschütz Tino Kreuzburg Post SV Gera 5. S. Michael SG Daßlitz Felix Fischer FSV Lucka Robin Götze SV Rositz 6. M. Strauss SG Hohndorf René Haase OTG Gera 7. u.a.: M. Ronas SV Rositz

Tore 18 12 10 8 7

6 5

Zuschauertabelle – Regionalklasse Staffel 1 Pl. Verein Gesamt Ø 1. SV Rositz 1077 179,50 2. SV Roschütz 670 111,67 3. FSV Gößnitz 625 104,17 4. SG Schmölln 620 103,33 5. SG Hohndorf 560 93,33 6. Gera-Westvororte 545 90,83 7. SV Osterland Lumpzig 527 87,83 8. SG Daßlitz 520 86,67 9. SSV Traktor Nöbdenitz 492 82,00 10. Eintracht Fockendorf 475 79,17 11. FSV Lucka 1910 451 75,17 12. OTG 1902 Gera 430 71,67 13. FSV Ronneburg 414 69,00 14. SV Aga 405 67,50 15. Eurotrink Gera 360 60,00 16. Post SV Gera 225 37,50 Statistik Regionalklasse Staffel 1

Torschützen – Regionalklasse Staffel 2 Pl. Name Verein Tore Justin Oehring Silbitz/Crossen 1. Markus Strobel Rodatal Zöllnitz 11 Heimsiege: Unentschieden: A.Schwesinger FV Einheit Jena Hammerschmidt Auswärtssiege: FSV Hirschberg Tore (Heim/ Auswärts): Stefan Tilke SV Hermsdorf 2. Martin Franzke Jenapharm Jena 10 Häufigste Ergebnisse R.Wieduwilt SG Oettersdorf Stefan Unger Rodatal Zöllnitz Max. Tore/ Spiel: 3. Robert Winkler SV 1910 Kahla 8 D. Teichmann Rodatal Zöllnitz Höchster Sieg: Jan Zeitler SV Moßbach 4. 7 David Eckey Silbitz/Crossen Stärkste Serie/ Längste Serie : Sebastian Mai SG Rosenthal B. Fairplaytabelle – Regionalklasse Staffel 1 (Stand: 31.10.2011) Pl. 1. 3. 5. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16.

Verein SG Daßlitz/ Langenwetzendorf SV Roschütz FSV Lucka Post SV Gera SV Aga TSV Gera- Westvororte FSV Gößnitz SSV Traktor Nöbdenitz SG Hohndorf/ Untergrochlitz SV Rositz SV Osterland Lumpzig SVEintracht Fockendorf FSV Ronneburg SG Schmölln/ Großstöbnitz OTG Gera Eurotrink Kickers Gera

Gelbe 17 13 20 16 14 22 19 21 26 20 16 16 17 24 24 33

Gelb- Rote

39 20 37

40,63 % 20,83 % 38,54 % 332 (169 / 163) 2:1 8x Heim, 8x Gast 2:0 6x Heim, 9x Gast 3:5 Hohndorf - Roschütz 1:7 OTG Gera – Rositz 6:2 Lucka – OTG Gera 1:7 OTG Gera – Rositz Rositz: 10 Siege, 1 Remis, 40:9 Tore

Rote

Sperrtage

1 2 2 3 2 3 3

3 3 5 6 8 11 9

1 1 2 1 1

2 2 1 1 3 3

Pkt. 85 85 100 100 110 110 115 125 130 145 195 205 225 240 325 330


1. Spieltag

2. Spieltag HR

13.8.11 (15.00 Uhr) Hohndorf - Schmölln Eurotrink - Aga Lucka - PSV Gera Roschütz - Ronneburg Gößnitz - Nöbdenitz Fockendorf - TSV Gera Lumpzig - OTG Gera Daßlitz - SV Rositz

1:2 1:1 3:2 4:1 1:1 2:3 2:2 4:1

4. Spieltag

3. Spieltag HR 5:2 1:2 2:4 0:4 4:0 1:2 1:2 2:2

5. Spieltag HR

10.9. - 11.9.11 (15.00 Uhr) OTG Gera - Roschütz TSV Gera - Lucka Ronneburg - Daßlitz PSV Gera - SV Rositz Aga - Hohndorf Lumpzig - Fockendorf Schmölln - Gößnitz Nöbdenitz - Eurotrink

1:2 2:1 1:0 2:4 2:2 3:3 1:2 4:3

7. Spieltag

17.9.11 (15.00/17.30 Uhr) Hohndorf - Fockendorf Eurotrink - TSV Gera Lucka - OTG Gera Roschütz - Schmölln Gößnitz - Lumpzig Aga - PSV Gera Daßlitz - Nöbdenitz SV Rositz - Ronneburg

6:1 4:1 1:0 3:0 0:2 1:1 2:1 4:0

10. Spieltag

8.10.11 (15.00/16.00 Uhr) OTG Gera - SV Rositz TSV Gera - Aga Ronneburg - Hohndorf Gößnitz - Roschütz Fockendorf - Lucka Lumpzig - Eurotrink Schmölln - Daßlitz Nöbdenitz - PSV Gera

2:1 0:2 6:2 3:0 2:0 2:2 1:3 2:1

HR 0:0 0:1 0:2 1:0 0:2 1:4 0:0 2:2

13. Spieltag

29.10. - 30.10.11 (15.00 Uhr) Hohndorf - Lucka Eurotrink - Roschütz Nöbdenitz - TSV Gera Ronneburg - OTG Gera PSV Gera - Schmölln Aga - Lumpzig Daßlitz - Gößnitz SV Rositz - Fockendorf

1:7 0:2 1:1 0:2 1:1 1:1 0:2 2:1

11.12.11

26.11.11 (13.30 Uhr) Hohndorf - OTG Gera Eurotrink - Daßlitz Lucka - SV Rositz Roschütz - Aga Gößnitz - PSV Gera Fockendorf - Ronneburg Lumpzig - Nöbdenitz Schmölln - TSV Gera

3:1 0:0 2:5 2:0 4:3 0:1 2:0 4:1

24.9.11 (15.00 Uhr) OTG Gera - Eurotrink TSV Gera - Daßlitz Nöbdenitz - SV Rositz Ronneburg - Aga PSV Gera - Hohndorf Fockendorf - Gößnitz Lumpzig - Roschütz Schmölln - Lucka

HR 0:2 0:5 0:2 0:0 3:2 1:3 2:3 0:2

15.10. - 16.10.11 (15.00 Uhr) Hohndorf - Roschütz Eurotrink - Fockendorf Lucka - Gößnitz Ronneburg - Nöbdenitz PSV Gera - TSV Gera Aga - OTG Gera Daßlitz - Lumpzig SV Rositz - Schmölln

HR 3:5 1:2 1:1 1:4 3:0 2:2 2:1 3:0

12. Spieltag HR 4:3 1:1 3:1 2:0 2:1 1:1 5:1 3:0

14. Spieltag HR

HR

9. Spieltag HR

11. Spieltag

22.10. - 23.10.11 (15.00 Uhr) TSV Gera - Ronneburg Nöbdenitz - Hohndorf Roschütz - Lucka Gößnitz - Eurotrink Fockendorf - Daßlitz Lumpzig - SV Rositz Schmölln - Aga OTG Gera - PSV Gera

27.8. - 28.8.11 (15.00 Uhr) Hohndorf - Lumpzig Eurotrink - Ronneburg Lucka - Nöbdenitz Roschütz - TSV Gera Gößnitz - OTG Gera Fockendorf - Schmölln Daßlitz - PSV Gera SV Rositz - Aga

6. Spieltag HR

8. Spieltag HR

1.10. – 2.10.11 (15.00 Uhr) Hohndorf - Gößnitz Eurotrink - Schmölln Lucka - Lumpzig Roschütz - Fockendorf PSV Gera - Ronneburg Aga - Nöbdenitz Daßlitz - OTG Gera SV Rositz - TSV Gera

19.11.11 (14.00 Uhr) Hohndorf - Eurotrink TSV Gera - OTG Gera Nöbdenitz - Schmölln Ronneburg - Lumpzig PSV Gera - Fockendorf Aga - Gößnitz SV Rositz - Roschütz Daßlitz - Lucka

20.8. - 21.8.11 (15.00 Uhr) TSV Gera - Gößnitz OTG Gera - Fockendorf Nöbdenitz - Roschütz Ronneburg - Lucka PSV Gera - Eurotrink Aga - Daßlitz Schmölln - Lumpzig SV Rositz - Hohndorf

5.11.11 (14.00 Uhr) OTG Gera - Nöbdenitz TSV Gera - Hohndorf Lucka - Eurotrink Roschütz - Daßlitz Gößnitz - SV Rositz Fockendorf - Aga Lumpzig - PSV Gera Schmölln - Ronneburg

HR 2:1 1:2 2:0 1:3 1:5 0:4 1:3 2:0

15. Spieltag HR

3.12. - 4.12.11 (13.30 Uhr) OTG Gera - Schmölln TSV Gera - Lumpzig Nöbdenitz - Fockendorf Ronneburg - Gößnitz PSV Gera - Roschütz Aga - Lucka Daßlitz - Hohndorf SV Rositz - Eurotrink

HR


1. Runde (06.08 – 07.08.11) OTG Gera - FSV Ronneburg 3:0 Blau- Weiß Stadtilm - SG Hohndorf/ Untergrochlitz 3:1 FSV Lucka - SV Elstertal Silbitz/ Crossen 2:1 SSV BG Mellingen - TSV Kromsdorf 2:3 SG Schmölln/ Großstöbnitz - SV Jena- Zwätzen 1:5 TSV Monstab- Lödla - Osterland Lumpzig 4:1 Eintracht Camburg - SV Rositz 5 : 6 n.E. SV Schwarza - Grün- Weiß Tanna 0 : 1 n.V. Eintracht Fockendorf - Eurotrink Gera 1:0 Fortuna Frankendorf - SG Rosenthal Blankenstein 4:2 FSV Orlatal Langenorla - SG Oettersdorf/ Tegau 5:2 SV Gleistal - SSV Nöbdenitz 1:3 Empor Weimar - SpVgg. Kranichsfeld 1:5 FV Einheit Jena - SV Kahla 3:2 SV Moßbach - SV Aga 1:0 Freilos: FSV Berga, FSV GW Blankenhain, FSV Gräfinau-Angstedt, FSV Gößnitz, FSV Hirschberg, FV Rodatal Zöllnitz, Post SV Gera, SG Daßlitz/Langenwetzendorf, SV Hermsdorf/Thüringen, SV Jenapharm Jena, SV Rennsteig, SV Roschütz, TSG Kaulsdorf, TSV Ranis, TSV Oppurg, TSV Gera-Westvororte, VfL 06 Saalfeld 2. Runde (03.09.11) SV Roschütz SV Fortuna Frankendorf SV Eintracht Fockendorf TSV 1860 Ranis TSV Monstab-Lödla FSV Berga FSV Orlatal Langenorla SV Rennsteig FSV Gräfinau-Angstedt SV Jena-Zwätzen SV Hermsdorf/Thüringen TSV 1898 Oppurg FV Einheit 04 Jena FV Rodatal Zöllnitz FSV Lucka 1910 TSG Kaulsdorf

-

SpVgg. Kranichfeld SG Daßlitz/Langenwetzendorf FSV Gößnitz VfL 06 Saalfeld SV Moßbach TSV Gera-Westvororte FSV Blau-Weiß 90 Stadtilm FSV GW Blankenhain FSV Hirschberg OTG 1902 Gera Post SV Gera SV Grün-Weiß Tanna TSV 1928 Kromsdorf SV Rositz SSV Traktor Nöbdenitz SV Jenapharm Jena

5:0 1:2 1:4 5:1 1:2 2:1 0:4 1:2 3:7 3:1 2:1 0:3 6:0 0:4 2:0 3:2

Achtelfinale (31.10.11 | 12.11.11 | 17.12.2011) FSV Berga SV Rositz FSV Blau-Weiß 90 Stadtilm TSG Kaulsdorf SV Grün-Weiß Tanna FSV Lucka FSV GW Blankenhain FSV Gößnitz -

TSV 1860 Ranis SV Moßbach FV Einheit 04 Jena SV Roschütz SV Jena-Zwätzen SG Daßlitz/Langenwetzendorf SV Hermsdorf/Thüringen FSV Hirschberg

4:3 : : : : : : :


1. Kreisklasse Pl.

Team

Sp

S

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.

Langenleuba-Niederhain SV Aufbau Altenburg SV Eintracht Ponitz Gerstenberg/Haselbach SV Zehma 1897 SV Rositz II SV Eintracht Fockendorf II SV Roter Stern Altenburg FSV Gößnitz II Schmölln/Großstöbnitz III FSV Lucka 1910 II SV Osterland Lumpzig II Starkenberg/Dobitschen II FSV Meuselwitz II

12 11 11 11 12 12 12 12 11 10 11 12 12 9

10 10 9 8 7 4 5 4 3 3 3 2 1 0

Pl. Team

Sp

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9.

U

N

T+/T-

+/- Pkt.

1 1 1 0 2 0 0 3 1 4 4 4 0 7 1 7 4 4 2 5 1 7 2 8 1 10 0 9

57:11 38:7 33:3 32:19 34:28 41:26 35:27 26:30 21:26 13:40 25:28 12:25 10:53 3:57

46 31 30 13 6 15 8 -4 -5 -27 -3 -13 -43 -54

S

U

N

T+/T-

+/- Pkt.

8 8 7 7 7 7 7 7 8

6 6 4 4 3 2 2 1 1

1 1 1 0 0 1 0 2 2

1 1 2 3 4 4 5 4 5

32:16 16 22:9 13 13:9 4 21:21 0 17:16 1 21:26 -5 13:28 -15 11:16 -5 11:20 -9

Pl. Team

Sp

S

U

N

T+/T-

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9.

8 7 8 7 8 7 7 7 7

8 4 4 4 3 3 2 1 1

0 1 1 0 1 0 1 1 1

0 2 3 3 4 4 4 5 5

18:5 13 22:14 8 13:12 1 19:15 4 28:20 8 21:18 3 17:18 -1 10:25 -15 8:29 -21

31 31 29 24 22 16 15 13 13 11 10 8 4 0

Spielplan SV Rositz II:

14.8

Fockendorf II

(A)

3:2

21.8

Gößnitz II

(H)

4:4

28.8

Gerstenberg

(A)

2:1

4.9

Ehrenhain II (P) (H) 2:4 n.V.

11.9

Lucka II

(H)

3:1

18.9

Aufbau

(A)

4:2

25.9

Roter Stern

(H)

3:1

2.10

Ponitz

(A)

6:0

9.10

Zehma

(H)

1:1

15.10

FSV Msw. II

(A)

1:12

23.10

Langenleuba

(H)

1:1

29.10

Starkenberg II

(H)

10:0

6.11

Schmölln II

(A)

2:2

12.11

Lumpzig II

(H)

14h

2. Kreisklasse – Staffel 2 SV Einheit Altenburg II TSV Windischleuba II SV Roter Stern Altenburg II SV Eintracht Ponitz II SG Schwarz-Gelb Prößdorf I SV Aufbau Altenburg II Gerstenberg/Haselbach II Langenleuba-Niederhain II SV Rositz III

19 19 13 12 9 7 6 5 5

Spielplan SV Rositz III:

7.8

Roter Stern (P) (H)

0:3

13.8

Einheit II

(A)

3:1

21.8

W´leuba II

(H)

2:3

27.8

Gerstenberg II

(A)

2:3

10.9

Prößdorf

(H)

1:5

18.9

Aufbau II

(A)

4:3

25.9

Roter Stern II

(H)

0:0

1.10

Ponitz II

(A)

3:1

22.10

Langenleuba II

(H)

0:0

2. Kreisklasse – Staffel 1 SV Lokomotive Altenburg II SV Löbichau II TSV Monstab-Lödla II LSV 1889 Altkirchen II SSV Tr. Nöbdenitz III ASV Wintersdorf II Weißbacher SV 1951 II SV BW Zechau-Kr. II SV Rositz IV

+/- Pkt.

24 13 13 12 10 9 7 4 4

Spielplan SV Rositz IV:

6.8

Nöbdenitz III (P) (A)

11:0

11.9

Altkirchen II

(H)

0:2

17.9

Wintersdorf II

(A)

8:0

24.9

Lok Altenburg II (H) 2:0 W

1.10

Nöbdenitz III

(A)

11:0

9.10

Zechau II

(H)

7:2

15.10 29.10 19.11

Monstab II Löbichau II Weißbach II

(A)

1:1 13h

(A)

(H) 12.15h


Das Jahr neigt sich dem Ende. Viel Arbeit gab es für dich als Abteilungsleiter zu tun. Was waren die besonderen Highlights für dich dieses Jahr? Sicherlich die Durchführung der überaus erfolgreichen Sporttage 2011 und der HöheHöhepunkt schlechthin – das Spiel gegen Dynamo Dresden, wo wir gezeigt haben, dass wir Veranstaltungen in dieser Größenordnung gemeinsam stemmen können. Ich freue mich aber ebenso auf die kommende Weihnachtsfeier in der Altenburger Brauerei, die immer ein Höhepunkt ist und alle zusammen ein paar schöne Stunden erleben werden. Aber auch hier gilt die Devise des Jahres 2011: sparen! Leider. Sportlich gesehen hatten alle Mannschaften mit dem Abstieg nichts am Hut – für ganz oben hat es leider bei Keinem gereicht. Auch nächstes Jahr hat der SV Rositz wieder viel vor. Die Planungen laufen schon auf vollen Touren. Was steht alles an, auf was sich die Rositzer Fußballfans freuen können? Zum einen wird es Ende März einen Rositzer Nachwuchstag geben, da wir in diesem Bereich noch genügend Luft nach oben haben. Des Weiteren wird es wieder die Rositzer Sporttage Mitte Juli geben, wo wir aller Voraussicht nach die Mannschaften von Motor Altenburg und dem ZFC Meuselwitz begrüßen dürfen. Ein großes Freizeitturnier ist ebenfalls in den Planungen der Sporttage aufgenommen. Vielleicht verirrt sich ja wieder eine große Fußballmannschaft auf unseren Sportplatz Gorma. Erzgebirge Aue und Dynamo Dresden (diesmal an einem Wochenende) haben schon positive Signal gesendet, zu uns zu kommen. Mal sehen was sich noch so ergibt. Für dich als Abteilungsleiter gibt es ja nicht nur die Männermannschaften im Verein, sondern auch die Nachwuchsmannschaften. Wie sieht es aus bei unseren Juniorenteams und wo können sich interessierte Kinder und Jugendliche melden. Auf den Nachwuchsbereich wird im kommenden Jahr unser Hauptaugenmerk liegen, weil hier unsere größten Defizite liegen. Im Moment haben wir 3 Nachwuchsmannschaften im Spielbetrieb – für unseren Verein ist dies eindeutig zu wenig. Was uns fehlt sind erfahrene

Trainer, die den Kindern das Fußballspielen beibringen. Dort müssen wir die Hebel ansetzen. Wir werden offensiver an die Öffentlichkeit gehen, u.a. eine Werbekampagne in den Kindergärten und Schulen starten, eine Nachwuchstag veranstalten, wo sich unsere bereits bestehenden Mannschaft im Training präsentieren. Dazu wird es eine Überraschung für die Kinder geben. Ausgerüstet wurden die Kinder ja bereits, nun müssen Erfolge her. Deshalb werde ich auch mein Amt als Abteilungsleiter Fußball im kommenden Jahr aufgeben und in unseren Nachwuchs als Leiter wechseln. Wie du siehst – haben wir viel vor. Nichts desto trotz ist unsere erste Männermannschaft in aller Munde. Nach verhaltenem Saisonstart folgte eine beachtliche Siegesserie und unsere Elf konnte sich in der Spitzengruppe mit der SG Daßlitz/L. und dem Favoriten aus Roschütz festsetzen. Wie findest du die Entwicklung der Mannschaft im Vergleich zur letzten Saison? Das ist schon der Wahnsinn, wie wir uns vor allem spielerisch gesteigert haben. Das beweisen auch die wieder steigenden Zuschauerzahlen. Die Leute sehen guten Fußball und das honorieren sie. Wo wir am Ende landen 1.,2. oder 3. – das ist nicht so wichtig. Wichtiger ist der spielerische Fortschritt und die Art und Weise, wie wir Spiele gewinnen. Dann kommt der Erfolg von ganz alleine und alle sind zufrieden im Verein. Es ist wie überall: Wenn wir gewinnen ist alles gut. Und das tun wir ja zurzeit. Ein Kompliment an die Spieler und das Trainerteam um Reinhard Weiße. Wo denkst du, landet unsere erste Mannschaft am Ende der Saison und was ist für unsere anderen Männerteams noch möglich? Ich denke wir werden es unter die ersten Drei packen, da bin ich mir sicher. Alles Weitere wird man sehen. Man sollte sich immer Ziele setzen und warum sollte uns der ganz große Coup nicht gelingen. Dazu muss man aber auch eine Menge Glück haben, gerade was die Verletztenliste betrifft. Man hat ja in den letzten Wochen gesehen wie schnell das gehen kann. Bei unserer 2. Mannschaft sehe ich nach dem völlig verpatzten Saisonstart wieder besser in die Zukunft. Mit diesem Kader muss und wird man über kurz oder lang wieder oben mitspielen. Bei den beiden anderen Mannschaften, der 3. und 4., hoffe ich, dass diese sich vom Tabellenende lösen und noch einige Spiele gewinnen werden. Des Weiteren erhoffe ich mir eine noch höhere Trainingsbeteiligung, um die am Anfang der Saison gesteckten Ziele noch zu erreichen. Und zum Schluss noch dein Tipp fürs heutige Spiel? Ein 2:0 Heimerfolg.


Die Rositzer Trainerriege reagierte und setzte mit 3:0 (1:0) einem Doppelwechsel Zeichen, um neue Impulse zu starten. Allerdings dauerte diese bis zu 82. Minute. Auch vor dieser Partie war der SVR gewarnt – davor, Man brauchte eine Standardsituation durch Marco Wick, der den Eckball scharf nach Innen zog, von wo den Gegner zu unterschätzen! (Hoch)Konzentriertheit sollte die Voraussetzung für aus Stürmer André Kahnt mit platziertem Kopfball ein siegreiches Spiel sein! So zeigte unsere Elf von zum 2:0 erhöhte. Als zwei Minuten später der RositBeginn an, wer der „Herr“ auf dem Platz ist und zer Hüter Ron Baudach das erste Mal ernsthaft genahm die Zweikämpfe an. Feldvorteile wurden ver- prüft wurde, war er zu Stelle und hielt den Zweischafft und vereinzelte Torgelegenheiten konnte man Tore-Vorsprung fest. In der Schlussphase kam von sich erkämpfen. Fockendorf versuchte in erster Linie den tapfer dagegen haltenden Fockendorfern nicht Fehler zu vermeiden. In der 12. Spielminute sahen mehr viel. Aus einer Ecke der Eintracht „zauberte“ die 190 Zuschauer eine gute Spielöffnung von Marcus unsere Elf einen Konter – eingeleitet von Marco Quaß, der zu Marcel Jacob auf Dieter Ditscher, „Mit dem Schlussspurt am Ende ein Demmrich ablegte, doch der aus der Drehung den verdienter Sieg…“ das Leder wollte ganz Abschluss suchte – aber einfach nicht in das Gäsknapp verzog. Danach wirkte die Partie etwas statisch und ohne Ball tegehäuse. war ganz einfach viel zu wenig Bewegung zu erken- Spielminute 89 brachte schließlich das 3:0. Nach nen. Resultat waren nur sehr wenige Anspielstatio- Schuss aus 20 Metern, von halblinks durch Marco nen, beeinflusst durch die Fockendorfer Elf, welche Wick, war es erneut André Kahnt, der abstauben und die Räume eng machte. Bei einer Flanke des Rositzer seinen Hattrick perfekt machen konnte. Kahnt fehlte dem Kapitän Thomas Czajka ein Schritt, Das Endergebnis fiel vielleicht ein Tor zu hoch aus, um richtig Druck hinter den angesetzten Kopfball zu doch dies war dem neuen Tabellenersten der Regiobringen. Im Gegenzug war die Eintracht durch einen nalklasse egal. Trainer Weise mit dem sachlichem Standard gefährlich. Das Leder ging knapp am oberen Fazit: „Mit dem Schlussspurt am Ende ein verdienter Sieg, obwohl die spielerischen Momente zu kurz kaEck des Rositzer Gehäuses vorbei. Die 40. Spielminute war bereits angebrochen, als der men!“ Referee auf Freistoß für die Heimmannschaft entSV Rositz: 1 Baudach, 4 Demmrich, 6 Jacob, 7 schied. André Kahnt legte sich den Ball zurecht und Kahnt, 8 Czajka (MK) (80. 2 Egert), 10 Ronas, 13 verwandelte platziert zum 1:0 Führungstreffer. Nur Nierlein (69. 20 Wick), 15 Franke, 16 Ditscher (70. Minuten später – nach einem abgefangenen Angriff 5 Quaß), 18 Undeutsch, 19 Funke Torfolge: 1:0, der Gäste – waren die Schwarz-Weißen mit einem 2:0, 3:0 Kahnt (40./ 82./ 89.) Gelb: Franke SR: Ulf Konter durch Steve Nierlein über die rechte AußenRackow (Altenburg) Zuschauer: 190 bahn am Zug. Nierlein bediente Patrick Funke, dessen Schuss hielt Keeper S. Kleinoth im Fockendorfer Kasten. Auch in Spielminute 45 zeigte Kleinoth, nach Eckstoß von Ronas und Kopfball durch Undeutsch, eine gute Parade. Halbzeit! Während der Pausenansprache forderte Coach Reinhard Weise, die Außenpositionen besser zu halten und mit überlegten Laufwegen mehr Anspielstationen zu schaffen. Die erste gute Aktion des Gastgebers in Halbzeit II gelang Tony Franke, der einen Zweikampf im eigenen Strafraum gewann. Er trieb den Ball über den halben Platz und sah seinen Mitspieler Thomas Czajka, bei dessen Abschluss erneut Schlussmann Kleinoth zur Stelle war. Mit einem zweifelhaften Pfiff des Referees Rackow unterband er einen klaren Vorteil für den SVR – welcher eine klare Tormöglichkeit mit sich geführt hätte. Die FolDas Stadionheft zum Spiel gibt es auf: gezeit brachte wenig klare Akzente – rundum – es www.svrositz-mediathek.de war eine zerfahrene Partie.

11. Spieltag – Regionalklasse SV Rositz – Eintracht Fockendorf


musste noch mehrere „Momente“ überstehen. Doch 1:5 (0:2) entweder scheiterte der Gastgeber am eigenen Unvermögen oder der an dem Tag sehr sichere Hüter Das Rositzer Trainerteam stellte die Mannschaft auf Baudach klärte. Man sah weiterhin hektische Aktioeinen hochmotivierten Gegner ein und forderte ein nen der Gäste, nur wenig klare Bälle – aber Gößnitz kontinuierliches Annehmen der Zweikämpfe sowie nutzte all dies nicht, was sich bitter rächen sollte. körperbetontes Dagegenhalten. Der erste Angriff auf In der 87. Minute – das 1:4, nachdem der an diesem das Gößnitzer Tor wurde durch einen schnell ausge- Punktspieltag auffälligste Rositzer Michel Ronas einen Abpraller mit dem Kopf führten Freistoß – durch Götze versenkte. Die Schlussminute auf Kahnt – eingeleitet. Dabei Mit durchwachsener Leistung brachte durch einen Konter versprang das Leder, so dass zum klaren Sieg von Dieter Ditscher das 1: 5. kein kontrollierter Abschluss Dabei wurde Ditscher gut von André Kahnt in Szene möglich war. Aber der Gastgeber versteckte sich nicht und spielte mit. Gößnitz erarbeitete sich einzel- gesetzt. Insgesamt fiel das Ergebnis um zwei Tore zu ne Chancen, war bei deren Verwertung jedoch zu hoch aus, doch nach Abpfiff ist das uninteressant. harmlos. Die Partie plätscherte infolge Mittelfeldge- Erneut waren die Fans zahlreich zugereist. Vielen plänkel dahin. In der 26. Spielminute konnte sich N. Dank dafür. Gute Besserung unseren verletzten SpieKarger einmal energisch durchsetzen. Diese Chance lern Robin Götze und Kevin Undeutsch. Wir alle hofverwehrte der Gößnitzer Keeper. Zeitnah erzielten fen und wünschen, dass sie dem Team recht bald die Schwarz-Weißen den Führungstreffer. Michel wieder zur Verfügung stehen. (FB) Ronas zog aus 20 Metern ab; sein Schuss prallte vom SV Rositz: 1 Baudach, 4 Demmrich, 6 Jacob, 7 Kahnt, 8 Gößnitzer Abwehrspieler zu Thomas Czajka, dem ein Czajka, 10 Ronas, 11 Götze (51. 15 Franke), 12 Karger Abstauber gelang. Gößnitz zeigte sich kaum ge(75. 13 Nierlein), 16 Ditscher, 18 Undeutsch, 19 Funke schockt und probierte weiter nach vorn zu agieren. (70. Wick) Torfolge: 0:1 Czajka (30.), 0:2 Götze (39.), Man muss sagen, in der Phase des Spiels arbeitete 1:2 Schmidt (56.), 1:3 Ronas (63.), 1:4 Ronas (87.), 1:5 unser SVR nicht konsequent zum Ball. Dennoch geDitscher (90.) Gelb: Jacob, Undeutsch Schiedsrichter: hörten die zählbaren Gelegenheiten unserer Elf. In Uwe Gatzemann (Gera) Zuschauer: 220 Spielminute 39 – nach Klasse Vorarbeit von Ronas über die rechte Außenbahn wurde Götze bedient, der aus 16 Metern das Leder ins lange Eck hämmerte. Das 0:2 war gleichzeitig der Halbzeitstand – äußerst effektiv für den SVR. In der Kabine warnte Trainer Weiße die Mannschaft davor, dass der FSV im Vorwärtsgang gefährlich agierte und deshalb galt es im Mittelfeld die Gegenspieler früher zu attackieren. Mit mehr „Dampf“ und dem Entschluss den Anschlusstreffer zu erzielen – so kam Gößnitz aus der Pause zurück. Rositz wirkte unsortiert, ließ zu viel zu. In der 51. Spielminute musste Keeper Baudach das erste Mal ernsthaft auf der Linie parieren um drei Minuten später, nach krassem Fehlabspiel vor der Abwehr, in einer 1 zu 1-Situation, auch Sieger zu sein. Rositz bettelte förmlich nach dem Gegentor. So geschah es auch. Minute 56 – der Kapitän der Pleißestädter traf durch Fallrückzieher. Dieser gelang ihm, da er im Strafraum freistehend zum Abschluss kommen konnte. Die Freude der Gößnitzer wehrte allerdings nicht lang. Schiedsrichter Gatzemann entschied auf indirekten Freistoß – 7 Meter vor dem Tor des FSV. Michel Ronas jagte den Ball mit Wucht in die Maschen – Spielstand 1:3! Wer Mehr Bilder und das Video zum Spiel gibt es auf: jetzt dachte, Gößnitz resigniert, sah sich getäuscht. www.svrositz-mediathek.de Die nicht immer sattelfeste Abwehr des SV Rositz

12. Spieltag – Regionalklasse FSV Gößnitz – SV Rositz


Die Zeitungsberichte (OVZ und OTZ) der zweiten Mannschaften der letzten beiden Wochen.

Ein

Dankeschön

der

F-Junioren

Auf diesen Weg möchten sich die ehemaligen Bambinos und jetzigen FJunioren bei den Spielern und Betreuern der 1. und 2. Männermannschaft des SV Rositz bedanken. Schon im Frühjahr bekamen wir einen kompletten Satz Aufwärmhemden von den beiden Vize-Kapitäne K. Undeutsch und E. Schraps überreicht. Damit konnte sich die Mannschaft in der Anreise und Aufwärmphase als einheitliches Kollektiv präsentieren. Kurz vor der kalten Jahreszeit legten Sie noch einen drauf und schenkten uns Unterziehhemden mit langem Arm. Beides wurde aus den Kassen der beiden Mannschaften (durch Einzahlung von Strafen und anderer Vergehen etc.) finanziert. Hiermit möchte ich mich, auch im Namen der Eltern, recht herzlich dafür bedanken. Hanno Thiergen Übungsleiter - F-Junioren


Zur Person: Name:

Dieter Ditscher

Spitzname:

Ditsche

Geburtsort/Wohnort:

Leipzig/ Rositz

Größe:

170cm

Beruf:

Gebäudereiniger

Familienstand/Kinder:

Ledig

Hobbies:

Fußball, Inlineskaten

Ich freue mich über...:

Siege und Aufstiege

Ich ärgere mich über...:

Abstiege

An Rositz mag ich...:

Fußball und meine Kumpels

Lebensmotto:

Tore für den SV Rositz

Alles was mit Fußball zu tun hat:

Lieblings- ...:

Position/ Lieblingsposition:

Stürmer

Film(e)?:

Action und vieles mehr

Rückennummer:

16

Serie(n)?:

Alarm für Cobra 11

Stärken:

Sprint, Torschuss

Musik?:

Einfach alles

Schwächen:

Technik

Essen?:

Schnitzel mit Pommes

Fußball ist für mich:

Auto?:

Ford Focus

Urlaubsziel:?

Amerika

Schönster Erfolg:

Mein Leben Torschützenkönig, Hallenkreismeister Aufstieg Bezirksliga

Getränk?:

Wasser und saft

Schlimmste Niederlage:

Finale gegen Daßlitz

Beim SVR seit:

Seit 2007

Lieblingsverein:

SV Rositz

Ich würde nie spielen für...:

SV Motor Altenburg

Erfolge:

Bisherige Vereine: Warum SV Rositz?

Blau Weiß Zechau, TSV Monstab, Lok Altenburg Weil es Spaß macht mit den Leuten zusammen zu spielen

Das Antagonismen- Entscheidungsspiel: Alles oder Nichts? Alles Billard oder Dart? Billard Blond oder Brünett? Blond Gorma oder „Fichte“? Gorma C. Ronaldo oder Messi? Messi S./W. oder Bunt? S./W

Windows Mac oder Windows?

Schwitzen oder Frieren? Schwitzen

Liga Pokal oder Liga?

Treppe oder Aufzug? Treppe

Netzer Netzer oder Delling

Bus oder Bahn? Bus Chillen oder Stressen? Chillen

Wiese Wald oder Wiese? Poker Skat oder Poker?


Erfolgreiche ehemalige Fußballer des Sportvereins in Rositz Hilmar Feetz (Geb.: 24.03.1940) bis 1962: BSG Chemie Rositz ab 1962: BSG Wismut Gera DDR Oberliga Jürgen Dobmaier (Geb.: 18.02.1942) bis 1963: BSG Chemie Rositz 1963–65: BSG Chemie Zeitz DDR Liga 1965/66: HFC Chemie Halle Oberliga 1966/67: BSG Motor Zwickau Oberliga 1967–71: BSG Stahl Riesa Oberliga Hermann Friese (Geb.: 26.10.1941) bis 1962: BSG Chemie Rositz 1962–67: ASV Vorwärts Leipzig DDR Liga 1967/68: BSG Chemie Zeitz DDR Liga 1968/69: BSG Wismut Gera DDR Liga 1969–75: BSG Aufbau Schwedt

Bezirksliga/

DDR Liga

Jürgen Vogel (Geb.: 10.11.1940) bis 1962: BSG Chemie Rositz ab 1962: BSG Chemie Zeitz DDR Liga

von links: Harald Göpel, Gerhardt Schubert, Hilmar Feetz, Hermann Fiese (in Gorma)

Rund um den 12. November (…in der SVR- Chronik geblättert) … vor einem Jahr 13. Spieltag Bezirksliga Saison 2009/10 SV Rositz - Post SV Gera 0:0 „Zu harmlos – Nullnummer gegen Post Gera“

nach überstandener Verletzungspause in den Mannschaftskader zurückkehrten und unserer Elf somit mehr Qualität verliehen. SVR: Baudach, Demmrich, Jacob, Vincenz (65. Egert), Ronas (78. E. Fleißner), Franke (70. Czajka), Karger, Schmidt, Kahnt, Undeutsch/MK, P. Funke Tore: Fehlanzeige SVR-Gelb: Karger SR: Frank Harnich (Gera) Zuschauer: 100

… vor zwei Jahren 14. Spieltag Bezirksliga Saison 2009/10 SV Eintracht Fockendorf - SV Rositz 2:2 (2:0) „Nur einen Punkt im Kreisderby“

Nach vier Niederlagen in Folge wollte unsere Elf endlich wieder einen „Dreier“ einfahren und die Abstiegsränge verlassen. Am Ende konnte die Talfahrt mit einem torlosen 0:0- Unentschieden gegen Post Gera nur zum Teil beendet werden. Erfreulich für den SVR war, das vor dem Spiel Demmrich, Jacob, Schmidt, Kahnt und Czajka

Nach 45 Minuten lag man durch zwei Abwehrfehler mit 0:2 zurück. Dies war wieder einmal der schlechten Chancenverwertung geschuldet. In Durchgang zwei konnte man sich zurück ins Spiel kämpfen und durch die Treffer von Quaß und Nierlein ein verdientes 2:2- Remis erkämpfen. SVR: Albrecht, E. Schraps, M. Müller, Czajka/MK, Hk. Trölitzsch, Schlicht, Karger, Quaß (70. N. Hugon), Nierlein, Haimerl (60. Wesser), Undeutsch Tore: 1:0 Eigentor (23.), 2:0 Fiegl (35.), 2:1 Quaß (57.), 2:2


Nierlein (77.) SVR-Gelb: Quaß SR: Stephan Reichardt (Greiz) Zuschauer: 155

ma in Rositz. Nach tollem Kampf konnte man die Gäste mit 3:1 bezwingen. Auf Rositzer Seite konnten sich Hendrik Trölitzsch (2) und André Kahnt in die Torschützenliste eintragen. SVR: Gräf, Hk. Trölitzsch, Walther, Böhme (85. J. Weber), Benndorf, Czajka/MK, R. Müller, R. Schraps (68. Meschke), Rasch, Rickl (75. Pilz), Kahnt Tore: 1:0 Hk. Trölitzsch (36.), 2:0 Kahnt (56.), 3:0 Hk. Trölitzsch (65./FE), 3:1 A. Schneider (90.+1) SVR-Gelb: Czajka, Benndorf Z: 200

…vor 4 Jahren 12. Spieltag Kreisliga Saison 2007/08 TSV Windischleuba - SV Rositz abgesagt Das Punktspiel beim TSV Windischleuba musste am 11.11.2007 wegen Unbespielbarkeit des Sportplatzes in Windischleuba abgesagt werden. Bei der Neuansetzung des Spieles am 11.05.2008 gewann unser SVR mit 4:2. Die Rositzer- Treffer erzielten Kahnt, Czajka, E. Schraps und Ditscher.

…vor 7 Jahren

…vor 5 Jahren

12. Spieltag Kreisliga Saison 2004/05 SV Rositz - TSV Monstab/ Lödla 4:2 (1:2)

12. Spieltag Bezirksliga Saison 2006/07 SV Rositz - Kraftsdorfer SV 03 0:0

„Derbysieg nach Pausenrückstand“

„Gegen Mitaufsteiger Kraftsdorf kam man nicht über ein Remis hinaus“ Am 12.11.2006 empfing unsere Elf den Mitaufsteiger Kraftsdorfer SV 03 auf der Sportanlage Gorma. Auch im sechsten Anlauf gelang kein Heimsieg und man musste sich mit einem torlosen 0:0Unentschieden zufrieden geben. In der Schlussphase hätte man fast noch den Punkt verspielt, doch Eric Fleißner konnte in der 85. Spielminute einen Foulelfmeter von Kevin Sachse parieren. SVR: E. Fleißner, Schmidt, Vogt, Gehrt, Rasch, Hk. Trölitzsch, Czajka/MK (14. Benndorf), M. Vincenz, Schlicht, Böhme, Meschke (80 Kampers) Tore: Fehlanzeige SVR- Gelb: Schlicht SR: Sven Poschart (Gera) Zuschauer: 150

…vor 6 Jahren 11. Spieltag Kreisliga Saison 2005/06 SV Rositz - FSV Langenleuba/ Ndh. 3:1 (1:0) „Heimsieg gegen Bezirksligaabsteiger“ Am 11. Spieltag in der Kreisliga Altenburger Land empfing man vor 200 Zuschauern den Bezirksligaabsteiger FSV Langenleuba/ Niederhain auf der Sportanlage Gor-

Am 13.11.2004 gewann unsere Elf das Derby gegen den TSV Monstab/ Lödla auf der Sportanlage Gorma mit 4:2. Stürmer Michael Scholz brachte die Gäste durch einen Doppelpack (7. u. 17.) schnell mit 2:0 in Führung. Roy Schraps konnte noch vor dem Seitenwechsel den Anschlusstreffer markieren (32.). In Halbzeit zwei erzielte Czajka mit dem Kopf den 2:2- Ausgleich (47.) Mit seinem zweiten Treffer (83.) an diesem Nachmittag brachte uns Mannschaftskapitän Czajka auf die Siegerstraße. Den Endstand besorgte Torjäger Ronny Kampers mit seinem 10. Saisontreffer in der Schlussminute. SVR: Gräf, J. Weber (18. Sauerbier), M. Weber, Benndorf, R. Schraps, Hk. Trölitzsch, Czajka/MK, Walther, Kampers, E. Karg (68. Rickl), Kahnt Tore: 0:1 Scholz (7.), 0:2 Scholz (17.), 1:2 R. Schraps (32.), 2:2 Czajka (47.), 3:2 Czajka (83.), 4:2 Kampers (90.) SVR- Gelb: R. Schraps, Walther, Kahnt, Rickl Schiedsrichter: Rainer Penndorf (Meuselwitz) Zuschauer: 130


…vor 8 Jahren

…vor 18 Jahren

13. Spieltag Kreisliga Saison 2003/04 SV Rositz - SV Blau- Weiß Zechau 1:2 (0:1)

11. Spieltag Bezirksliga Saison 1993/94 FSV Schleiz - SV Rositz 3:2 (3:1)

…vor 9 Jahren 13. Spieltag Kreisliga Saison 2002/03 SV Rositz - SSV Traktor Nöbdenitz 2:1 (2:1) Am 09. November 2002 gastierte der Spitzenreiter aus der Kreisliga, der SSV Traktor Nöbdenitz, in Rositz und kassierte die erste Saisonniederlage. Beide RositzerTreffer markierte André Kahnt in Durchgang eins. In Halbzeit zwei sah Keeper Külbel nach einer Tätlichkeit die Rote Karte und Feldspieler Benndorf ging zwischen die Pfosten und hielt seinen Kasten sauber.

…vor 10 Jahren 13. Spieltag Kreisliga Saison 2001/02 SV Rositz - Schwarz- Gelb Prößdorf 0:2 (0:0) Am 13. Spieltag empfingen die Schützlinge von Übungsleiter Frieder Hofmann die SG Schwarz- Gelb Prößdorf auf der Sportanlage Gorma. Nach den torlosen ersten 45 Minuten konnten sich die Gäste am Ende verdient mit 2:0 durchsetzen.

…vor 11 Jahren

„Zwei Rositzer Platzverweise in Halbzeit zwei“ Am 11. Spieltag in der Bezirksliga Ostthüringen (damals 5. Liga) unterlag unsere Erste beim FSV Schleiz mit 2:3. Bereits nach 10 Minuten musste Sven Teichmann das erste Mal hinter sich greifen, als Wagner das 1:0 erzielte. In der 27. Minute erhöhte der Schleizer Fischer auf 2:0. Ralf Schubert konnte zwischenzeitlich auf 1:2 verkürzen (36.). Mit seinem zweiten Treffer an diesem Nachmittag markierte Wagner in der 42. Minute den 3:1 Pausenstand. In Halbzeit zwei kam es dann knüppelhart für unseren SVR. Nach einer Stunde Spielzeit flog Steffen Trölitzsch mit Gelb- Rot und in Spielminute 63 Thomas Czajka mit glatt Rot vom Platz. Man bäumte sich nochmals mit neun Mann gegen die drohende Niederlage auf und Peter Vincenz erzielte in Minute 67 den Anschlusstreffer. Mehr sprang leider nicht mehr raus und so fuhr man mit leeren Händen und mit der roten Laterne wieder nach Hause.

…vor 19 Jahren 12. Spieltag Bezirksklasse Saison 1992/93 SV Rositz - LSV 1889 Altkirchen 5:1

…vor 20 Jahren

13. Spieltag Kreisliga Saison 2000/01 SV Rositz - SV Blau- Weiß Zechau 2:2 (1:0)

11. Spieltag Bezirksklasse Saison 1991/92 TSG Metall Gera - SV Rositz 2:4 (1:1)

„Ansehnliches Kreisligaspiel auf hohem Niveau“

„Tabellenführung erobert“

Im Derby gegen Zechau brachte Sven Eidam unsere Elf in der 27. Spielminute mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Michael Walther auf 2:0 (48.). Nun lag das 3:0 mehrfach in der Luft, doch die Vorentscheidung blieb aus. Eine unglückliche SchiedsrichterEntscheidung brachte per Freistoß durch Hauschild das 2:1 (65.). Nach einer zweifelhaften gelb- roten Karte gegen unser Team erzielte Baumgart nach 75 Minuten den 2:2- Endstand.

Am 11. Spieltag in der Bezirksklasse Staffel 2 reiste man ohne Hartmut Fleißner und Carsten Göbel aber dafür mit dem wieder genesenen Henning Trölitzsch nach Gera und konnte dort den 4. Auswärtssieg der Saison feiern. Nach einer Flanke von Jan Goldbach konnte Torjäger Peter Vincenz ungehindert zur 1:0 Führung einköpfen. Durch einen Abwehrfehler musste man in der 32. Minute den Ausgleich hinnehmen. Nach der Pause kamen dann die Geraer zum schmeichelhaften 2:1 (50.). Mit einem sehenswerten Freistoß erzielte Peter Vincenz vier Minuten später den 2:2- Ausgleich. Nach einer Rangelei flog Steffen Trölitzsch und ein Geraer Spieler Mitte der zweiten Halbzeit mit Rot vom Platz. Mit seinem dritten Treffer an diesem Nachmittag erzielte Peter Vincenz vom Strafstoßpunkt die erneute RositzerFührung (78.). Drei Minuten vor dem Abpfiff konnte Ralf Schubert den 4:2- Endstand erzielen. Durch das 1:1- Remis im Spitzenspiel Ehrenhain gegen Gößnitz konnte man sich an beiden Teams vorbei schieben und die Tabellenführung erobern.

…vor 23 Jahren 13. Spieltag Bezirksklasse Saison 1988/89 BSG Chemie Rositz – BSG Lok Döbeln 1:1 (KH)


Das nächste Wochenende: Regionalklasse – Staffel 1

1. Kreisklasse

26.11.2011 | 14. Spieltag | 13.30 Uhr FSV Lucka – SV Rositz Stadion am Wald - Lucka

27.11.2011 | 14. Spieltag | 14.00 Uhr SV Rositz II – Eintracht Fockendorf II Sportanlage Rositz/ Gorma

2. Kreisklasse – Staffel 2

2. Kreisklasse – Staffel 1

27.11.2011 | 14. Spieltag | 12.15 Uhr SV Rositz III – Einheit Altenburg II Sportanlage Rositz/ Gorma

19.11.2011 | 13. Spieltag | 12.15 Uhr SV Rositz IV – Weißbacher SV II Sportanlage Rositz/ Gorma

Das Stadionheft gibt’s auch Online und dazu noch vieles mehr:

www.svrositz-mediathek.de

Änderungen und Irrtümer vorbehalten! Die aktuellen Anstoßzeiten finden Sie in der Tagespresse und im Internet. Mehr Informationen zum SV Rositz gibt es auf:

www.svrositz-mediathek.de oder www.svrositzev.de

QR- Code mit dem Handy scannen



SaW - SV Rositz