2021 01 elpo news deu

Page 1

01/2021 electrotechnic

green energy

automation

photovoltaic

service

NEUHEIT

Die Mitarbeiter als Säulen

CASE HISTORY 1 World Wide Open

CASE HISTORY 2 Die neue Wolves Arena

FOCUS ON

Kraftstoff der Zukunft St. Giles Circus London, England


EDITORIAL Wir bei Elpo sind stolz auf unsere Leistungen und Projekte, die sich stets durch Innovation und Qualität auszeichnen. In dieser Ausgabe freuen wir uns folglich, einige unserer fortschrittlichsten Verwirklichungen vorstellen zu dürfen. Den Expansionsbemühen des Unternehmens entsprechend handelt es sich dabei um verschiedenste Projekte auch von internationaler Bedeutung. IMPRESSUM Elpo News technics for energy Redaktionsleitung Marketing Elpo Peter Pichler Raffael Pohlin Fotocredits GKN Sinter Metals Biogas Wipptal Elpo Frener & Reifer Falkensteiner Hotels & Residences Ceratizit Logistik Raymotion www.elpo.eu

Wir sind unter anderem fest davon überzeugt, durch die Weiterentwicklung und dem Einsatz unserer nachhaltigen Technologien einen bedeutenden Beitrag auf dem Weg in eine grüne Zukunft leisten zu können. Die Menge der Sonnenenergie, die jeden Tag auf die Erde einstrahlt, übersteigt beispielsweise den Gesamtverbrauch der Erdbevölkerung um das 15.000-fache. Das enorme Potential solcher Eckdaten sehen wir bei Elpo als Herausforderung an. Um unserer Philosophie treu zu bleiben, engagieren wir uns seit Jahrzehnten vermehrt in den Bereichen der erneuerbaren Energien. Ob Photovoltaik oder Bioenergie, Wasserstoff, Blockheiz- oder Wasserkraft, tagtäglich arbeiten unsere Mitarbeiter an Projekten und Ideen, um möglichst effiziente Lösungen umzusetzen und unseren Kunden anzubieten. Wir wünschen eine gute Lektüre! Robert Pohlin – Präsident Elpo

Wenn Sie Elpo News nicht mehr erhalten möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an: info@elpo.eu Der Empfänger der Newsletter kann sich jederzeit der Bearbeitung seiner Daten widersetzen und Werbesendungen, -mitteilungen deaktivieren. Der Empfänger hat weiters ein Recht auf Auskunft zu seinen personenbezogenen Daten gemäß Artikel 15 bis 21 der EU-Verordnung 679/2016, darunter das Recht auf Korrektur, Berichtigung und Löschung. Eingefordert werden kann dies mit Zusendung eines E-Mails privacy@elpo.eu.

2

Robert Pohlin - Präsident Elpo


NEUHEIT

Elpo Mitarbeiter: gemeinsam erfolgreich.

STÄRKUNG ARBEITGEBERMARKE ELPO

DIE MITARBEITER ALS SÄULEN. Bei Elpo werden Kreativität und Innovation gefördert und unterstützt. Die attraktive Arbeitsatmosphäre begünstigt die Entfaltung persönlicher Fähigkeiten der Mitarbeiter und deren eigenständiges Handeln. Genauso wie die erfolgreichsten Unternehmen ihrer Branche erkennt auch Elpo die eigenen Mitarbeiter als größte Stärke an und ist dementsprechend unermüdlich darum bemüht, ein möglichst abwechslungsreiches und begehrtes Arbeitsumfeld zu schaffen. Interne Aufstiegsmöglichkeiten, Transparenz und die Beziehungen zwischen den Mitarbeitern stehen bei Elpo im Mittelpunkt. Tagtäglich wird Kreativität gefördert und in Fortschritt umgewandelt. Ebenfalls wird Wert auf Kommunikation gelegt, sowie die Bedeutung auf ein gemeinsames Wachstum unterstrichen. GUT IST NICHT GUT GENUG! Um diesem Motto treu zu bleiben wurden durch eine Befragung der Mitarbeiter die Stärken und Schwächen des Unternehmens ermittelt und dadurch ein ElpoMarken-Kompass entwickelt. Das transparente Konzept des Unternehmens soll Mitarbeiter dazu auffordern, den Betrieb noch besser kennenzulernen, ihn durch Kreativität und Originalität zu bereichern und auch selbst davon zu profitieren. Aufbauend darauf wurden bereits zahlreiche Maßnahmen umgesetzt, um eine noch attraktivere Atmosphäre zu schaffen. So wurden beispielsweise ein neuer Kommunikationsplan erarbeitet, die Social-Media-Kanäle umgestaltet sowie interne organisatorische Maßnahmen getroffen, um den Wünschen der Mitarbeiter entgegenzukommen. WWW.ELPO.EU Zudem fokussiert sich Elpo als dynamisches Unternehmen auf die Optimierung, Modernisierung und Weiterentwicklung in allen Bereichen. In diesem Zusammenhang wurde die Website bewusst der modernen Auffassung des Betriebes entsprechend umgestaltet. Das klare und anschauliche Design verschafft einen sofortigen Überblick über die Werte und Bereiche, etwa Automation, Photovoltaik oder Kundenservice. Über die Navigationsleiste gelangt der Nutzer direkt zu den Dienstleistungen, kann jedoch auch auf den

Fachhandel, Referenzen und die News in der Elpo Welt zugreifen.Dazu kann der Ethikkodex des Unternehmens aufgerufen werden und unter Karriere wird die Bewerbung künftiger Mitarbeiter begünstigt. ELPO FAMILY Ziel ist ein mitarbeiterfreundliches Umfeld, das langfristige partnerschaftliche Beziehungen fördert, denn Elpo ist und bleibt ein Familienunternehmen. Jeder Mitarbeiter ist Teil einer großen Familie und trägt dementsprechend dazu bei, Qualität und Persönlichkeit als Fundament der Philosophie des Unternehmens zu vermitteln. Bei Elpo wird folglich auch ein immenser Wert auf Mitmenschen und Umwelt gelegt, seien es neue Fachkräfte, die Unterstützung heimischer Vereine oder der Nutzen erneuerbarer Energien.

Elpo Homepage.

3


SPEZIAL green energy

GKN HYDROGEN / SPEICHERSYSTEM FÜR ENERGIE

AUTARKIE DURCH ENERGIESPEICHERUNG MIT WASSERSTOFF. GKN Hydrogen ist eine neue Sparte von GKN Sinter Metals, die sich mit dem Zukunftsthema Wasserstoff befasst. Als Pilotprojekt wurde das innovative Energiespeicherkonzept Hy2green verwirklicht. Elpo ist als Projektpartner mit dabei. Mit der Sparte GKN Hydrogen hat sich GKN Sinter Metals der Zukunft der Energieversorgung verschrieben, welche sauber, grün und vor allem mit dem Thema Wasserstoff in starker Verbindung steht. Verwirklicht wurde mit starker Beteiligung von Elpo ein Pilotprojekt, welches einen Meilenstein im Bereich der regenerativen Energie darstellt.

Das Modell des Energiespeichers bei GKN Sinter Metals in Bruneck: hier im Einsatz als Notstromversorgung für den IT-Bereich.

EFFIZIENZ UND INNOVATION Um eine umweltfreundlichere Zukunft zu gewährleisten setzt sich Elpo als Partner von GKN Sinter Metals dafür ein, Systeme zu entwickeln, um Energie nachhaltig zu generieren, sicher zu speichern und effizient zu übertragen. Die Reduzierung des CO2 Ausstoßes und der dazu notwendige Ausbau von erneuerbaren Energien ist die wohl größte Herausforderung der heutigen Zeit. Wasserstoff ist eine sehr innovative und interessante Lösung, um große Energiemengen auch langfristig zu speichern. Durch die Umwandlung von Strom zu Wasserstoff und umgekehrt wird allerdings vorerst eine elektrische Effizienz von 25 bis 35 Prozent erreicht. Elpo erarbeitete folglich zusammen mit GKN ein System, welches die entweichende thermische Energie der Heizanlage zur Verfügung stellt. Hierdurch steigt die Effizienz auf über 70 Prozent und ermöglicht somit eine gleichzeitig kostengünstigere und kompaktere Lösung.

4

DAS GRUNDPRINZIP Aus der elektrischen Energie und Wasser wird mittels Elektrolyse zuerst Wasserstoff erzeugt und gespeichert. Das einzigartige System von GKN Sinter Metals enthält ein speziell entwickeltes Metallpulver, welches den Wasserstoff chemisch in der Metallstruktur bindet. Es entsteht ein Metallhydrid, eine

„Für eine umweltfreundlichere Zukunft setzt sich Elpo dafür ein, Systeme zu entwickeln, um Energie nachhaltig zu generieren, sicher zu speichern und effizient zu übertragen.“ Robert Pohlin

GKN SINTER METALS Die GKN Sinter Metals AG im Pustertal ist ein wichtiger Standort von GKN Powder Metallurgy, einer Division des Industriekonzerns GKN mit Sitz in Großbritannien. Er beschäftigt sich hauptsächlich mit der Herstellung von Bauteilen für die Automobilindustrie und ist im Bereich der Pulvermetallurgieverfahrens Weltmarkführer. Mit rund 6.000 Mitarbeitern an 28 Standorten ist das Unternehmen auf vier Kontinenten vertreten und beliefert über 3.000 Kunden. Jüngst wurde die Sparte GKN Hydrogen ins Leben gerufen.


Our solution for decentralized green hydrogen storage

sichere und stabile chemische Verbindung. Durch relativ einfache Modifikationen und Temperaturänderungen kann der Wasserstoff aus der Gitterstruktur herausgelöst werden. Der Wasserstoff gelangt dann in eine Brennstoffzelle, in der er erneut in elektrischen Strom und Hitze umgewandelt wird. Es entstehen dabei keine umweltschädlichen Stoffe, sondern lediglich Sauerstoff und Wasser. DAS SPEICHERSYSTEM Herkömmliche Wasserstoffspeicher-methoden sind entweder auf ein großes Volumen und einen extrem hohen Druck angewiesen, was gleichzeitig viel Energie fordert und die Sicherheit beeinträchtigt. Die Anwendung des kompakten Metallpulvers als Speichermethode hingegen

VORTEILE DES SYSTEMS > Ideales System, um erneuerbare Energie zu nutzen, lokal zu erzeugen und verlustfrei zu speichern. > Eine sichere und langfristige Speichermethode, um Gebäude über das gesamte Jahr energieautark zu versorgen. > Die Bereitstellung von Strom und Wärme erhöht die Effizienz, ganz ohne Emissionen! > Der innovative metallpulverbasierte Speicher stellt die sicherste und nachhaltigste Methode dar, Energie in Form von Wasserstoff kompakt zu speichern.

ist sicher und verlässlich. Metallhydride stellen nämlich langfristige Speicher dar und benötigen zudem auch deutlich weniger Platz. Ein solcher Energiespeicher mit einem Druck von 30 bar speichert beispielsweise dieselbe Energiemenge wie ein zehn Mal größerer gewöhnlicher Speicher mit einem Druck von 300 bar. Diese extrem effiziente Speichermethode ermöglicht folglich einerseits das Speichern der gewonnenen Energie und andererseits diese bei Bedarf wieder flexibel zur Verfügung zu stellen.

ELPO FÜR SPEICHERSYSTEM > Mitwirken in der Entwicklung, Konzepterstellung und Systemauslegung > Planung und Bau des Elektroverteilers > Installation und Verkabelung > Erstellen der Prozesssoftware mit folgenden Schwerpunkten > Wärmemanagement > Umwandlung der Elektroenergie in H2 > Umwandlung von H2 in Elektroenergie > Energiemanagement > Datenerfassung und Auswertung > Test und Inbetriebnahme > Projektbetreuung 5


CASE HISTORY automation

ST. GILES CIRCUS – LONDON

WORLD WIDE OPEN. Die Zukunft ist da und Elpo hilft mit, sie zu gestalten. Im Auftrag von FRENER & REIFER Fassaden trug Elpo erfolgreich bei der Verwirklichung des neuen atemberaubenden St. Giles Circus in London bei. 6


Der Bauboom in London war in den vergangenen Jahren bemerkenswert und weltweit einzigartig in diesem Ausmaß. Abgesehen von bestimmten Wahrzeichen wie dem Big Ben oder der Tower Bridge sind weite Stadtteile der Metropole für einen Besucher, dessen Aufenthalt einige Jahre zurückliegt, kaum wiederzuerkennen. Unter den neuesten Gebäuden sticht dabei der am östlichen Ende der Oxford Street, im Herzen Londons gelegene St. Giles Circus hervor. Die imposante Erscheinung der Architektur an seiner strategischen exzellenten Position gegenüber der U-Bahn-Station Tottenham Court Road bringt Menschen zusammen und zum Staunen. Die Vielfalt an Fassadentypen ist dem Nutzungskonzept geschuldet und verschafft dem Bau dank unterschiedlichster Funktionen insgesamt seinen modernen Ausdruck. Glas und Edelstahl sind die Hauptkomponenten der unterschiedlichen Pfosten-Riegel-Strukturen, Glasbalustraden und Fensterelementen.

INNOVATIVE FASSADE Der Neubau beeindruckt vor allem durch die vollständig öffenbaren Fassadenbereiche. Die 18 gigantisch großen (10 x 2,5 Meter) Lamellenflügel der Fassade können einzeln gedreht und in eine seitliche Parkposition gefahren werden, sodass man von außen in das Innere eines mit Wrap Around Bildschirmen bestückten Showrooms blicken kann. Das Prinzip ähnelt im Grunde einem Vorhang, der vor allem bei Nacht eine beeindruckende, öffentliche Galerie enthüllt. Diese teilverglasten Elemente sind mit Edelstahlblechen aus einer goldfarbenen, titanbeschichteten Oberfläche verkleidet. Elpo hat hierfür die gesamte Automation geplant und installiert. Ein Einzelelement wiegt über 2,5 Tonnen, die Steuerungsanlage ist perfekt ausgelegt, um die Funktionalität bei jeder Witterung zu garantieren. Die Steuerungsanlage ist eine maßgeschneiderte Lösung speziell für dieses Projekt. Elpo konnte hier auf internationalem Niveau beweisen, dass individuelle Lösungen schlüsselfertig entwickelt und ausgeführt werden können.

OUTERNET LONDON Das Outernet London ist ein globales UnterhaltungsNetzwerk im St. Giles Circus Development, in dem Kultur, Kreativität, Handel und Inspiration aufeinandertreffen. Der innovative Bau beinhaltet Büros,< Restaurants, Bars, Wohnungen, ein Hotel, Sportmöglichkeiten und zwei Konzerthallen mit einer Kapazität von 750 und 2.000 Menschen. Der von außen sichtbare und öffentlich zugängliche Media- und Showroom bietet zudem die weltweit größten Wrap-Around-LEDBildschirme, die drei Mal so groß sind wie die nicht weit entfernten Werbescreens in Picadilly Circus. Diese atemberaubende Zusammenstellung von vierstöckigen 360-Grad-8k-Bildschirmen verfügt darüber hinaus noch über unterschiedliche interaktive Fähigkeiten und Funktionen. Dieses Gebäude stellt folglich ein neues Konzept dar, um Kunst, Mode, Musik, Film und Technologie auf eine kreative und gleichzeitig beeindruckende Art zu vermitteln.

Architektur, Design, Funktionalität als Symbiose.

„Es ging darum, die absolute Funktionssicherheit der gesamten Anlage zu garantieren: mit einem fehlerlosen Zusammenspiel der bewegten Fassadenteile über 26 Steuerungselemente.“ Projektleiter Michael Lanthaler

Von Elpo ausgeführte Arbeiten im Auftrag von FRENER & REIFER > Mitwirken beim Erstellen des Gesamtkonzepts, Funktion und Sicherheitseinrichtung > Sicherheitseinrichtung > Planung der Elektroanlage > Bau der Elektroverteiler > Erstellen der Software mit den folgenden Funktionen: > Witterungsgeführte Bewegungsabläufe > Bewegungsabläufe für Schauzwecke > Installation und Verkabelung vor Ort > Inbetriebnahme vor Ort in London

FRENER & REIFER ist Komplettanbieter für Premium-Fassaden, einzigartige Gebäudehüllen und Sonderkonstruktionen in Architektur und Design. Der Firmenhauptsitz liegt in Brixen (Südtirol). Der Anspruch des Unternehmens ist es, der beste Partner zu sein, um architektonische Träume von Bauherren zu verwirklichen. Was dazu beiträgt, die Grenzen des technisch Machbaren auszureizen: Mut, ein besonderer Tüftlergeist und das leistungsfähige Netzwerk kreativer Partner. Die Referenzen vermitteln die Leidenschaft für Qualität und die Freude an Präzision z.B. BMW-Welt in München, die neue Fassade des MoMa in New York, das Steve-Jobs-Theater in Cupertino oder ein GlasStahl-Dach für den Luxusliner IONA von P&O Cruises. 7


CASE HISTORY electrotechnic

Die Arena hat eine beeindruckende Größe mit Platz für bis zu 4.000 Zuschauer.

EISSPORTANLAGE BRUNECK

DIE NEUE WOLVES ARENA. Die große Leidenschaft für Wintersportarten zeichnen Südtirol und insbesondere das Pustertal seit eh und je aus. Die eigene Heimat und Tradition sind Elpo ein Herzensanliegen, weshalb sich das Unternehmen selbstverständlich auch am Bau der neuen Multifunktionsarena mit Fokus Eissport beteiligt. Die neue Arena wird das über 60 Jahre alte Rienzstadion ersetzen. Zusammen mit den weiteren Sportinfrastrukturen (Fußballplätze, Kletterhalle und Laufbahn) soll der Westen Brunecks zu ein dem Sport gewidmetes Areal umgestaltet werden. Zuständig für die Planung des Projektes sind die Bozner Architekten CeZ Calderan Zanovello. Dem Bürgermeister Roland Griessmair zufolge wird sich die Arena dank der Wintersporttradition des Pustertals bald zu einem Markenzeichen der Stadt entwickeln. Konzerte und weitere größere Events sollen ebenfalls Zuschauer aus der ganzen Region in das moderne Stadion locken. NICHT NUR HOCKEY Der als Mehrzweckanlage geplante Bau wird über eine Eishalle, einen Trainingsplatz und eine Curlinghalle

verfügen und folglich neben dem Wettkampfsport auch den nahegelegenen Schulen zur Verfügung stehen. Zudem soll die Arena insgesamt 15 Umkleidekabinen, einen Fitnessbereich, zwei Massageräume und eine Teeküche beinhalten. Ein Museum, eine PremiumLounge, eine Stadionbar mit Restaurant sowie mehrere Kioske und ein Sportshop sind ebenfalls vorgesehen. Die neue Arena soll mit einer Kapazität von 3.100 Zuschauern zu einem der größten Stadien werden. Bei besonderen Events können die Sitz- und Stehplätze auf bis zu 4.000 erweitert werden. Damit wird die Kapazität fast doppelt so groß sein wie die des alten Stadions. Die Anlage soll im August in Betrieb genommen werden und wird damit für die neue Eishockeysaison der Heimmannschaft zur Verfügung stehen. In die Funktionsdecke wird ausgefeilte Elpo-Technik integriert.

8


QUALITÄT UND QUANTITÄT Elpo kümmert sich dabei um die gesamte Automatisierung und Elektrotechnik. Die Herausforderung ist es, die Detailplanung der Einlagearbeiten in die Fertigteilbetonwände zu integrieren und dabei gleichzeitig den Forderungen der Architekten nachzugehen. Dies unterstreicht Elpos Projektleiter und Techniker Werner Auer. Außerdem wird mit der Einrichtung der in einem derartigen Stadion unverzichtbare Videowürfel passend an der Decke eingebaut, um von jedem Sitzplatz, sowohl eine ideale Sicht auf das Geschehen auf dem Feld als auch einen Blick auf die Anzeigetafel zu ermöglichen.

Der modern gestaltete VIP-Bereich.

Architektur und Funktionalität bilden eine Symbiose.

Von Elpo ausgeführte Arbeiten > Transformatorstation mit MS Schaltanlage > Installation der USV Anlagen > Energieverkabelung und Elektroverteiler > Beleuchtungsanlage > Verkabelung Außenanlagen (Beleuchtung und Schranken) > KNX Steuerung der Beleuchtung und Einzelraumregelung > Installation der Brandmelde- und Notbeleuchtungsanlage > Zutrittskontrollanlage > EDV-Vernetzung > W-LAN Verkabelung und Installation > Verkabelung der TV-Aufnahmestationen HC Pustertal > Verkabelung des Videowürfels > Installation der TV-Antennenanlage > Planung der gesamten Betoneinlegearbeiten Auftragsbeginn: September 2019 Fertigstellung: August 2021

„Die Technik integriert sich perfekt in das Design und die Architektur und bildet damit einen entscheidenden Mehrwert.“ Projektleiter Werner Auer

HC PUSTERTAL Der HC Pustertal spielte bisher in der Alps Hockey League, einer Zusammenlegung der österreichslowenischen International League (INL) und der italienischen Serie A. In den letzten vier Saisonen der italienischen Serie A schafften es die Wolves drei Mal ins Finale. In der Alps Hockey League mussten sie sich in der Saison 2018-19 im Finale geschlagen geben. Der Verein blickt mit einem jungen Kader hoffnungsvoll in die Zukunft, was unter anderem durch den Bau der neuen Arena unterstrichen werden soll. Die Wolves sind vor kurzem der Bet-At-Home ICE Hockey League (ex EBEL) beigetreten und werden folglich in der kommenden Saison auf Mannschaften eines noch größeren Kalibers treffen – unter anderem den Vienna Capitals und dem HC Bozen in einem von den Fans lang ersehnten Südtiroler Derby. 9


FOCUS ON automation green energy

In der Anlage von Biogas Wipptal wird künftig umweltfreundlicher Treibstoff hergestellt.

BIOGAS WIPPTAL BAUSTUFE 2

BIO-LNG-KRAFTSTOFF DER ZUKUNFT. Das Vorzeigeprojekt der Biogasanlage Wipptal soll ausgebaut werden, denn das aus dem Biogas gewonnene Biomethan kann nun sogar als Treibstoff für LKWs eingesetzt werden und ermöglicht dadurch den nachhaltigen Transport von Gütern. Automatisierung und Elektroanlage kommen von Elpo. Südtirol soll bis zum Jahre 2050 CO2 neutral werden. Dazu sind innovative Projekte und radikale Änderungen nötig. Ein wichtiger Beitrag in diese Richtung: Die bestehende Biogasanlage Wipptal soll ausgebaut werden, wobei sich das Gesamtkonzept grundlegend verändern wird. Die Anzahl der Fermenter wird von zwei auf vier verdoppelt und die Gesamtproduktion der Anlage durch vier weitere Nachfermenter erhöht. Im Anschluss an die Fermentation wird das gewonnene Biogas zu flüssigem CO2 und BioLNG (liquefied natural gas) weiterverwertet. Dazu muss es auf -164°C gekühlt werden. In der Biogasanlage Wipptal geschieht dies ohne den Einsatz von zusätzlichen Gasen wie flüssigem Stickstoff, sondern durch ein innovatives Verfahren der multiplen Komprimierung und Expansion von Bio Methan. Selbst die dafür nötigen Kompressoren werden

„Unser Gedanke war nie, als Vorzeigemodell voraus zu gehen, es hat sich einfach entwickelt, weil diesen Lösungsweg vorher noch niemand gegangen ist.“ Josef Mayr, Biogas Wipptal 10

mit dem von der Anlage produzierten, emissionsfreien Strom betrieben. Dank der Automatisierung und den von Elpo ausgelegten präzisen Messeinrichtungen werden dabei eine effiziente und möglichst hohe Leistungsproduktion erzielt. Der sich ergebende Treibstoff findet vor allem im Schiffsund Schwerverkehr einen vermehrt großen Nutzen. Ein durch Bio-LNG betriebener LKW produziert im Verhältnis zu einem Dieselfahrzeug nämlich in etwa 95 Prozent weniger CO2 Emissionen und hat einen entsprechend positiven Einfluss auf die globale Erwärmung. Ebenso vorteilhaft ist die damit verbundene Reduzierung der Lärmbelästigung in Stadtzentren.

Von Elpo ausgeführte Arbeiten > Bau Elektroverteiler > Gesamte Verkabelung > Verkabelung Regelung HLS > Gesamte Beleuchtungsanlage > KNX Steuerung der Beleuchtung > Erweiterung Brandmeldeanlage > Erweiterung EDV-Vernetzung > Verkabelung Installation und Inbetriebnahme W-LAN Gebäude > Auslegung der Messeinrichtungen > Automatisierung > Visualisierung Auftragsbeginn: 2021 Fertigstellung: 2022


FOCUS ON electrotechnic

SCHALTSCHRANKBAU

HERZ UND HIRN JEDER ANLAGE. Er ist das energetische Zentrum jeder Elektroanlage: der energieverteilende Schaltschrank. Bei Elpo ist Schaltschrankbau eine Kernkompetenz, um eigene Anlagen oder jene für Partner wie etwa im Biogas-Sektor zu realisieren. Es ist Wissen und Know-how gefragt, um maßgeschneiderte und technisch ausgereifte Lösungen im Schaltschrankbau bieten zu können. Diese Kompetenz ist ganz im Sinne des Kunden, der technische Exzellenz in allen Bereichen fordert und dies bei Elpo auch erhält. Sämtliche Schaltschränke von Elpo werden in der eigenen Konstruktionsabteilung projektiert, gebaut und auf die konkreten Bedürfnisse des Kunden optimal abgestimmt – auch im Hinblick auf künftige Entwicklungen. Planung, Beratung und Inbetriebnahme sind selbstverständlich immer normgerecht. 70 Jahre Erfahrung und die Begeisterung junger und erfahrener Mitarbeiter garantierten höchste technische Standards. Alle Schaltschränke von Elpo werden komplett mit der Projektdokumentation geliefert: Schaltpläne AS Built in Papierform und elektronisch mit Inbetriebnahme und Wartungsanleitung, CE, weltweite Konformitätserklärung und Prüfbericht.

Schaltschränke für eigene und Partner-Anlagen Elpo plant und baut Schaltschränke zur Steuerung der eigenen Anlagen und übernimmt als Zulieferer von führenden Handwerksund Industrie-unternehmen den Bau der benötigten Schaltschränke für deren Anlagen – von Biogas-, Trockenvergärungsanlagen über Produktionsprozesse für Industrie und Lebensmittelerzeugung oder Beschneiungs- und Beleuchtungsanlagen für Skipisten, die Steuerung und Über wachung von Verkehrsanlagen wie Tunnels bis zu HeizungsLüftungs-Klimaanlagen oder modernen digitalen Systemen zur Maschinendatenerfassung. Im Biogas-Sektor gehören die führenden Hersteller wie BTS, Thöni oder Schmack zu den Partnern, die auf die Schaltschrank-Kompetenz von Elpo setzen. Sie alle können dabei auf ein Qualitätsprodukt von einem ausgewiesenen Profi setzen.

Maßgeschneidert und wartungsfreundlich Schaltschränke sollen einwandfrei zugänglich für die Wartung sein – darauf wird bei Elpo besonders geachtet. Aktualisierungen, kontinuierliche Anpassungen und Service können dadurch perfekt gewährleistet werden. Zudem sind die verbauten Systeme beliebig ausbaufähig und erweiterbar. Dies alles macht den Schaltschrankbau bei Elpo zu einem Exzellenz-Bereich.

„Jedes Projekt wird individuell auf die Bedürfnisse des Kunden angepasst.“ Karl Forer

Überzeugende Vorteile > 70 Jahre Erfahrung im Schaltschrankbau > Personalisierte Lösungen nach Kundenbedarf > Normgerechte Projektierung und Ausführung > Produktion lt. aktueller technologischer Innovation > Partner von Weltmarktführern wie Siemens, Schneider Electric, ABB > Zertifizierung und Konformitätserklärung nach internationalen Normen > Ausführliche Dokumentation Schaltschrankbau ist Kernkompetenz bei Elpo.

11


WORK IN PROGRESS. electrotechnic

FALKENSTEINER EHRENBURG

INNOVATIVES HOTEL. Kreativität ist das Stichwort für den Relaunch des Falkensteiner Family Resort Lido in Ehrenburg. Das Elternhaus der Gebrüder Falkensteiner wird vom Architekturstudio noa mit dem Gedanken an Spaß und Unbeschwertheit neu gestaltet und soll ein interaktives Dach besitzen, auf dem man joggen, Schlittschuhlaufen, Fußballspielen oder sogar Skifahren kann. Elpo ist dabei für die Ausführung der Elektroinstallationen zuständig: von der Installation einer unterbrechungsfreien Stromversorgung und einer Notbeleuchtungsanlage, über eine Transformatorenstation, bis hin zur Steuerung der Beleuchtung und der gesamten Verkabelung des 4 Sterne Superior Hotels. Die Fertigstellung ist für Herbst 2021 geplant.

Modernes Familienhotel in Ehrenburg.

electrotechnic

CERATIZIT STANDORT KRECKELMOOS (AT)

ENERGIE FÜR INDUSTRIE.

Neuer Standort Ceratizit.

CERATIZIT ist eine internationale Hochtechnologie-Gruppe, spezialisiert auf Zerspanungswerkzeuge und Hartstofftechnologien. Im Bezirk Reutte in Tirol (AT) wird am Standort Kreckelmoos eine neue Produktionsstätte für Schleiferei und Werkzeugbau errichtet. Das von der Architektur- und Ingenieurgruppe ATP entwickelte Gebäude hat eine Länge von 200 Metern und eine Breite von 80 Metern und wird damit etwa doppelt so groß wie ein Fußballfeld sein. Bis zum Frühjahr 2023 soll es bezugsbereit sein. Dann werden dort bis zu 300 Mitarbeiter im Drei-Schicht-Betrieb beschäftigt sein. Zudem entsteht ein Parkplatz mit 130 Stellplätzen. Elpo hat bereits 2020 Installationsarbeiten bei CERATIZIT in Kempten (DE) ausgeführt und darf sich nun erneut als professioneller und kompetenter Elektrotechnik-Partner beweisen.

KONTAKTIEREN SIE UNS FÜR WEITERE INFORMATIONEN Elpo GmbH I-39031 Bruneck (BZ) | J.-G.-Mahl-Str. 19 Tel. +39 0474 570 700 info@elpo.eu www.elpo.eu www.facebook.com/elpo.gmbh linkedin.com/company/elpo-gmbh www.instagram.com/elpo.gmbh

electrotechnic

green energy

automation

photovoltaic

service