Issuu on Google+

evangelisches bildungswerk schwabach

Programm Herbst/Winter 2013/2014

40

Jahre

013 1973 – 2


eine Brücke in einem Park – ein beschauliches Bild: Noch sind keine Menschen zu sehen, aber man kann sie sich vorstellen: Die jungen Eltern, die einen Kinderwagen über die Brücke schieben und ein befreundetes Paar treffen, zwei Frauen, die beim Spazierengehen ins Gespräch kommen, einige Ältere, die auf die Brücke schauen und über das Leben philosophieren. Die Brücke ist ein Sinnbild für die Begegnung, die in diesem Semester als Motto für unsere Arbeit steht: Sie führt hinüber von einem Ufer zum anderen, ermöglicht, dass Menschen zusammenkommen, führt Menschen gemeinsam einem neuen Ziel entgegen. Wir haben ein Bild ausgesucht, das viel Raum lässt für Ihre eigenen Gedanken und Bilder und freuen uns über Ihre Rückmeldung im Internet auf www.ebw-schwabach.de. Mit diesem Programm geht unser Jubiläumsjahr zu Ende: Wir freuen uns über die vielen Glückwünsche, die uns erreicht haben, und danken allen, die im Juli mit uns „40 Jahre EBW“ gefeiert haben. Auch in diesem Winterhalbjahr legen wir Ihnen ein umfangreiches Programm vor: Von Angeboten der Familienbildung hin zu den Themen Gesundheit und Älterwerden, von vielfältigen Gruppen und Kreisen vor Ort bis hin zu unseren gefragten Filmgesprächen und anderen Veranstaltungen zum „Glauben und Leben“. Einige Projekte laufen gerade erst an – deshalb bitten wir Sie immer wieder einen Blick in die Tageszeitung zu werfen. Wir freuen uns Ihnen zu begegnen. Martin Milius Geschäftsführer und Theologischer Leiter

Friederike Spörl-Springer Pädagogische Leiterin

3

Vorwort

Liebe Leserin, lieber Leser


Das Evangelische Bildungswerk

Das Evangelische Bildungswerk (EBW) Das Evangelische Bildungswerk Schwabach ist eine selbständige Einrichtung innerhalb der Evang.-Luth. Kirche in Bayern. Seine Aufgabe ist die Bildungsarbeit mit Erwachsenen in der Region und die Fortbildung von Ehrenamtlichen für ihren Dienst vor Ort. Vorstand Dekan Klaus Stiegler, Schwabach Kerstin Herfrid, Schwabach Sabine Bauerschmidt, Schwabach Bernd Bergmann, Röthenbach Barbara Blohm, Schwand Dr. Michael Frieß, Hilpoltstein

1. Vorsitzender 2. Vorsitzende

Ulrich von Brockdorff und Werner Heep sind als Beisitzer aus dem Vorstand ausgeschieden. Mitarbeitende in der Geschäftsstelle Martin Milius Geschäftsführer und Theologischer Leiter Friederike Spörl-Springer Pädagogische Leiterin Renate Bär Verwaltung Geschäftsstelle Evangelisches Bildungswerk Schwabach e. V. Wittelsbacherstraße 4, 91126 Schwabach Telefon (09122) 9256-420 Telefax (09122) 9256-425 E-Mail info@ebw-schwabach.de Internet www.ebw-schwabach.de Bürozeiten der Geschäftsstelle Montag bis Donnerstag, 8.00 bis 11.00 Uhr Kontoverbindung Evangelische Kreditgenossenschaft Kassel Konto 3 509 010 Bankleitzahl 520 604 10 IBAN DE 63 5206 0410 0003 5090 10 BIC GENODEF1EK1 Umschlagfoto: © Ellie Nator – Fotolia.com

4


In eigener Sache

11

Glauben und Leben

12

Erfahrung und Kompetenz

26

Frauen

35

Gesundheit und Bewegung

40

Eltern und Familie

48

Fahrten und Reisen

61

Programme der Mitglieder

63

Bei Veranstaltungen mit Anmeldung wird der Teilnahmebeitrag am Tag des Anmeldeschlusses fällig. Ihre Anmeldung wird mit Eingang des Teilnahmebeitrages – in der Regel per Überweisung oder Lastschrifteinzug – verbindlich, eine Anmeldebestätigung wird von uns nicht erstellt. Ein kostenloser Rücktritt ist nach dem Anmeldeschluss nur noch in begründeten Ausnahmefällen möglich, oder wenn eine geeignete Ersatzperson benannt werden kann. Wir weisen darauf hin, dass nicht alle in diesem Programmheft aufgeführten Veranstaltungen nach den Vorschriften des Gesetzes zur Förderung der Erwachsenenbildung als Maßnahme der Erwachsenenbildung gefördert werden. Wir erstellen dieses Programmheft mit größtmöglicher Sorgfalt. Für dennoch mögliche Irrtümer und Druckfehler bitten wir um Nachsicht. Änderungen vorbehalten. 5

Inhalt

Inhalt


Kalendarium

Kalendarium Hier finden Sie die Termine der Veranstaltungen und bei Kursen den ersten Kurstag.

September 2013 12. Kontemplation 13. Unter 7 – Über 70 16. MännerWelt: Kunst und Handwerk 16. Musikgarten 16. PEKiP 17. Musikgarten 17. Pilates 19. Musikgarten 20. Musikgarten 19. Kirchliche Amtshilfe 19. Gedächtnistraining 21. EPL- und KEK-Auffrischungstag 23. Tai Chi Ch’uan 25. Filmgespräch: Jenseits der Stille 25. PEKiP 26. Die Erntedankzeit mit Kleinkindern gestalten 27. Englisch am Morgen 27. Englisch am Nachmittag 27. Info-Elternabend Musikgarten 28. Impulstag: Mit demenzkranken Menschen kommunizieren

22 57 23 52 55 52 40 52 52 12 44 58 38 19 55 46 31 31 52 26

Oktober 2013 01. Infoabend Enneagramm 01. Mäuseturnen 02. Zugfahrt nach Zwickau 04. KEK – Konstruktive Ehe und Kommunikation 07. Männerwelt: Gespräch mit dem Landeskirchlichen Beauftragten 6

20 51 59 58 23


42 55 52 10 10 39 45 11 12 33 43 27 34 11 19 26 12 20 59

November 2013 05. Elternkurs: Wenn Kinder flügge werden 06. Vergiss mein nicht – Filmgespräch Demenz 09. Biographiearbeit: Wenn das Erzählen erst einmal fließt 11. MännerWelt: Martin und die starken Männer 13. Ich habe keine Angst vor dem Sterben – Hospiz-Verein 14. Wem gehört die Welt? Infotag Boden 16. Erwachsenenbildung vor Ort gestalten 7

50 14 32 23 15 16 10

Kalendarium

08. Sich tanzend begegnen 10. PEKiP Schnuppervormittag 11. Musikgarten 11. Kultur und Kommunikation: Gebärdensprache 12. Kultur und Kommunikation: Gebärdensprache 14. Qi Gong – Übungsabend für Fortgeschrittene 14. SimA – Selbstständig im Alter 15. Weisheit entdecken: Märchen 16. Und vergib uns unsere Schuld 17. Wo möchte ich hin: Selbstklärungsgruppe für Frauen 18. Tanzen im Rhythmus des Lebens 18. Damit habe ich nicht gerechnet: Fortbildung Trauma 19. Dekanatsfrauentag: Wenn nicht jetzt, wann dann? 22. Fremde Welten: Märchen 23. Filmgespräch: Paper Moon 23. Grüner Gockel: Gebäude erhalten 26. Aufbruch der Jugend 30. Warum siehst Du das nicht so wie ich: Enneagramm 30. Busfahrt nach Dachau und Ingolstadt


Kalendarium

21. 27. 27. 27.

Stress spielerisch abbauen Filmgespräch: Silver Linings Virtuelles Leben und realer Zoff Hilfe es weihnachtet sehr

41 19 46 47

Dezember 2013 07. Biographiearbeit: Poesie des Erinnerns 09. MännerWelt: Perspektiven 12. Die zehn Gebote

32 23 16

Januar 2014 Besuch in den Werkbund-Werkstätten in Nürnberg 10. Biographiearbeit: Weg – Lebensteppich - Labyrinth 14. Weltgebetstag: Wasserströme in der Wüste 16. Schottland im Tanz erleben 18. Orientierungstag Ehrenamt 22. Filmgespräch: Die fabelhafte Welt der Amelie 24. Frauen-Dinner: Horizont erweitern mit Fairgnügen 27. Stress lass nach 28. Komm spiel mit mir 28. Weltgebetstag: Wasserströme in der Wüste 31. KunstBesuch: Othello

32 24 43 28 19 35 41 48 24 17

Februar 2014 Frauen Filmabend. Die mit dem Bauch tanzen 04. Treffen der Kursleitenden 06. Elternkurs: Wenn Kinder flügge werden 07. Frauenwochenende: Eigentlich bin ich ganz anders 8

38 10 50 35


28 29 49 41 19

März 2014 Der keltische Weg 17 10. Qi Gong: Kurs für Anfänger 39 14. Biographiearbeit: Mit dem Blick der Güte 32 19. Filmgespräch: 8 Frauen 19 26. Recht und Versicherung im Ehrenamt 30 27. Schottland im Tamz erleben – Übungsabend 44 28. Manchmal kenne ich mich selbst nicht mehr: Enneagramm 21 28. Babysitterkurs 25 29. Frauengottesdienst zum Sonntag Lätare 37 30. Frauengottesdienst zum Sonntag Lätare 37

April 2014 01. Studienreise Israel (bis 08.04.)

Mai 2014 Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes

Bitte beachten Sie das Verzeichnis der Referentinnen und Referenten ab Seite 92.

9

60

Kalendarium

08. Kommunikation im Konflikt 17. Bibliolog: Verkündigung mit der ganzen Gemeinde 20. Mein kleiner Trotzkopf 21. Stress lass nach 26. Filmgespräch: Grüne Wüste


Zu den genannten Veranstaltungen erhalten die angesprochenen Personen rechtzeitig eine Einladung. Bitte merken Sie sich die Termine vor, wenn Sie in der genannten Funktion mitarbeiten.

Erwachsenenbildung vor Ort gestalten

„Bildungsbrunch“ für die Beauftragten für Erwachsenenbildung in den Kirchengemeinden Leitung Termin Ort

Martin Milius Friederike Spörl-Springer Samstag, 16. November 2013, 10.30 bis 12.30 Uhr Schwabach

Treffen der Kursleitenden

Information und Austausch über die Arbeit des EBW Leitung Termin Ort

Martin Milius Friederike Spörl-Springer Dienstag, 4. Februar 2014, 20.00 Uhr Schwabach

Wichtige Hinweise  Unsere Mitarbeiterin in der Verwaltung, Renate Bär, feiert im Oktober ihr 30-jähriges Jubiläum. Wir danken ihr für ihren wertvollen, langjährigen Beitrag zur Arbeit des EBW.  Die Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes findet im Mai 2014 statt.  Nach der Einführung des SEPA-Verfahrens im Frühjahr 2014 sind Abbuchungen per Last schrift nur noch mit schriftlicher Genehmigung möglich. 11

In eigener Sache

In eigener Sache


Glauben und Leben

Glauben und Leben  Zum Thema: Toleranz Wir beleuchten das Jahresthema der Lutherdekade − die „Toleranz“ − aus verschiedenen Blickwinkeln, beschäftigen uns mit dem Ungewohnten und Unbekannten. Toleranz beginnt, wo Menschen sich dem Fremden annähern, und ist, nach Goethe, der erste Schritt zur Anerkennung des Anderen.

Kultur und Kommunikation:

Einführung in die Welt der Gebärdensprache Die Weise, wie gehörlose Menschen kommunizieren, fasziniert viele Menschen. Dabei geht es nicht um ein Reden „mit Händen und Füßen“, sondern um eine Sprache mit eigenen Regeln und einer ausgeprägten Kultur. Deshalb ist dieser Kurs auch kein „Sprachkurs“ im engeren Sinn, sondern eine Einführung in die Welt der Gebärdensprache und der Menschen, die sie täglich verwenden. Die „Deaf-Ararat-Akademie“, von der die Referenten kommen, ist eine Einrichtung der evangelischen Gehörlosenseelsorge in Bayern. Für den Kurs sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Termin Ort Kosten

Freitag, 11. Oktober 2013, 16.00 bis 19.00 Uhr Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 19,– Euro

Termin Ort Kosten

Samstag, 12. Oktober 2013, 10.00 bis 13.00 Uhr Roth, Altes Rathaus, Hauptstraße 14 19,– Euro

Anmeldung jeweils bis 26. September 2013 12


Märchen tiefenpsychologisch deuten Sie entdecken das Thema „Toleranz“ in einem Märchen der Gebrüder Grimm, erfahren Interessantes über (tiefen)psychologische Deutungsmöglichkeiten und kommen ins Gespräch über das, was das Märchen in Ihnen anrührt. Referentin Marion Degenhardt-Ebersberger Termin Dienstag, 15. Oktober 2013, 19.30 bis 21.00 Uhr Ort Rednitzhembach, Gemeindehaus, Am Forst 20 Kosten 7,– Euro Anmeldung bis 8. Oktober 2013

Fremde Welten

Märchenreise in den östlichen Mittelmeerraum Mit ausgewählten Märchen machen Sie sich auf eine Reise in eine fremde Welt. Dazu bringt ein kleiner Imbiss Sie in Kontakt mit anderen Kulturen. Referentin Marion Degenhardt-Ebersberger Termin Dienstag, 22. Oktober 2013, 19.30 bis 21.30 Uhr Ort Rednitzhembach, Gemeindehaus, Am Forst 20 Kosten 12,– Euro (einschließlich Speisen und Getränke) Anmeldung bis 15. Oktober 2013

Die Veranstaltungen zum Thema „Toleranz“ werden gefördert durch die Lutherdekade 1517-2017

13

Glauben und Leben

Weisheit entdecken


Glauben und Leben

 Einzelveranstaltungen Kirchliche Amtshilfe

Vortrag von Pfarrer Johannes Arendt Ab 1933 mussten sich die Menschen an die Pfarrämter wenden, um ihre Vorfahren nachzuweisen, wenn sie heiraten, im Staatsdienst arbeiten oder einem genehmigungspflichtigen Gewerbe nachgehen wollten. War schon seit 1933 und 1934 die Nachfrage bei den Pfarrämtern erheblich, steigerte sie sich mit den Rassegesetzen vom Herbst 1935. Doch bald waren die Pfarrer mit dem Andrang restlos überfordert. Hilfe fand man in Registerkarten. In fast allen fränkischen Pfarreien wurden die Kirchenbücher „verkartet“. Damit war es möglich, die Auskunft schnell zu erteilen, und damit wurde schnell kategorisiert: arisch oder nichtarisch. Mit allen Konsequenzen. Referent Termin Ort Kosten

Johannes Arendt Donnerstag, 19. September 2013, 19.30 Uhr Georgensgmünd, Ehemalige Synagoge, Am Anger 9 Die Teilnahme ist kostenlos

Unter dem Titel „Rede einer mit dem anderen Wahrheit“ findet am Samstag, 3. November 2013, 16.00 Uhr, in der Georgskirche in Georgensgmünd ein Bußgottesdienst mit Regionalbischof Prof. Dr. Stefan Ark Nitsche statt.

Und vergib uns unsere Schuld: Zum Leben befreit als unvollkommene Menschen

Dekan Klaus Stiegler zur Woche der Diakonie

Der Bitte um Vergebung geht im Vaterunser die Bitte um das tägliche Brot voraus. Offenbar gehören Schuld und Vergebung – jedenfalls für Jesus – genauso grundlegend zu unserem Leben. 14


In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (AcK), Schwabach Referent Termin Ort Kosten

Klaus Stiegler Mittwoch, 16. Oktober 2013, 19.30 Uhr Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Die Teilnahme ist kostenlos

Aufbruch der Jugend

Besuch der Sonderausstellung im Germanischen Nationalmuseum Vor einhundert Jahren hatte die deutsche Jugendbewegung ihre Blütezeit. In der Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum wird der Aufbruch der Jugend aus der bürgerlichen Gesellschaft und ihr Weg zwischen Selbstbestimmung und Verführung dargestellt. Das gemeinschaftliche Abenteuer, die Faszination des Militärischen und die Politisierung der Bewegung sind wesentliche Eckpunkte einer wechselhaften Entwicklungsgeschichte. Die Ausstellung mit 400 Exponaten zeichnet erstmals die Entwicklung der deutschen Jugendbewegung nach. Nach einem ausführlichen Rundgang besteht die Möglichkeit, bei einem Mittagessen das Gesehene zu vertiefen.

Leitung Martin Milius Termin Samstag, 26. Oktober 2013, 10.00 bis 13.00 Uhr Ort Treffpunkt: Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Kornmarkt Kosten 12,– Euro (Eintritt und Führung) Anmeldung bis 17. Oktober 2013

15

Glauben und Leben

Biblische Erfahrungen und der Austausch von Mensch zu Mensch haben an diesem Abend ihren Raum.


Glauben und Leben

„Vergiss mein nicht“ (D 2013)

Filmgespräch zum Thema „Demenz“ Regisseur David Sieveking begleitet seine an Alzheimer erkrankte Mutter auf ihrer Reise in die Demenz. Der entstandene Film ist das Porträt einer faszinierenden Persönlichkeit und gleichzeitig ein beispielhaftes Dokument über Verlauf und Auswirkungen einer Demenzerkrankung. Im Anschluss besteht im Bistro des Kinos die Möglichkeit zum Gespräch. Als Fachfrau zum Thema wird Birgit von Brockdorff von der Angehörigenberatung der Diakonie Roth-Schwabach anwesend sein. In Zusammenarbeit mit der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz Leitung Termin Ort Kosten

Friederike Spörl-Springer Birgit von Brockdorff Mittwoch, 6. November 2013, 18.00 Uhr Schwabach, Luna-Kino, Neutorstraße 5,– Euro

Das Filmgespräch zum Thema „Demenz“ wird gefördert durch die Lokale Allianz für Menschen mit Demenz, Schwabach 16


Der Hospiz-Verein Schwabach stellt sich vor

Fürchten Sie, einsam zu sterben – irgendwann? Oder ist es nicht besser, das Thema „Sterben“ bzw. „Tod“ überhaupt zu verdrängen? Wir leben in einer Gesellschaft, die voller Leben, Spaß, Genuss und Energie ist. Da passt es nicht so recht, sich mit dem Sterben auseinanderzusetzen. Dennoch vollzieht sich in der gesellschaftspolitischen Diskussion ein Wandel hin zum „professionellen Sterben“, zum Enttabuisieren dieses Themenbereiches. Die Etablierung der Palliativmedizin schreitet voran, Hospizarbeit wird populärer. Was sind die Hauptbestandteile ambulanter Hospizarbeit? Welche Hilfsmöglichkeiten bietet sie? Was kann die Hospizarbeit mit ihren ehrenamtlichen Helfern leisten, wo sind auch Grenzen? An diesem Abend informiert Dirk Münch vom Hospizverein Schwabach über die Hospizarbeit im ambulanten Bereich und die Möglichkeiten der palliativen Versorgung. In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Schwabach. Referent Dirk Münch Termin Mittwoch, 13. November 2013, 19.00 bis 21.00 Uhr Ort Schwabach, Alte Synagoge, Synagogengasse 6 Anmeldung bei der VHS Schwabach, Telefon (09122) 860-204 Kosten Die Teilnahme ist kostenlos

17

Glauben und Leben

„Ich habe keine Angst vor dem Sterben. Ich möchte nur nicht dabei sein, wenn es passiert“ (Woody Allen)


Glauben und Leben

Wem gehört die Welt?

Infotag Bodennutzung und „Landgrabbing“ Trotz der Erkenntnis, dass wir uns mit der Versiegelung und Zerstörung von Böden eine der wichtigsten Existenzgrundlagen nehmen, ist unser Wissen über Böden meist recht gering. An diesem Infotag stellt Prof. Dr. Gabriele Broll, Präsidentin des Bundesverbandes Boden, die Bedeutung des Bodens als Lebensgrundlage und dessen Bedrohung, auch in unserer Region, heraus. Alejandro Conza und Aneth Lwakatare berichten aus ihren Ländern über „Landgrabbing“ und dessen Folgen. In Zusammenarbeit mit dem Bund Naturschutz und dem Eine-Welt-Laden Schwabach

Referenten Termin Ort Kosten

Prof. Dr. Gabriele Broll Alejandro Conza (Peru) Aneth Lwakatare (Tansania) Donnerstag, 14. November 2013, 18.30 Uhr Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 5,– Euro

Die Zehn Gebote

Vortrag mit Dr. Günther Beckstein Der evangelische Christ und ehemalige bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein bezieht Position. Differenziert beschreibt er, welche Bedeutung die Zehn Gebote für seinen politischen Alltag haben. Denn: „Wenn Gott der Schöpfer ist, dann steht es ihm ganz einfach zu, mir als seinem Geschöpf zu sagen, was richtig und was falsch ist.“ Ein persönliches Glaubensbekenntnis, das Mut macht, konsequent zu leben. In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (AcK), Schwabach 18


Dr. Günther Beckstein Donnerstag, 12. Dezember 2013, 19.30 Uhr Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Die Teilnahme ist kostenlos

KunstBesuch: Othello

Besichtigung des Opernhauses Nürnberg und Besuch einer Opernaufführung In diesem Halbjahr blicken wir hinter die Kulissen der Oper – wieder unter der fachkundigen Leitung von Janet Nessmann vom Management des Staatstheaters. Wir sehen, wieviel Aufwand hinter einer Opernaufführung steckt und was zu tun ist, bis der Vorhang sich hebt. Nach der Möglichkeit zum Abendessen in einem nahegelegenen Restaurant besuchen wir eine Aufführung von Verdis „Othello“. Der Komponist, der Shakespeare bewundert hat, bricht in seinem 1887 uraufgeführten Spätwerk mit fast allen Konventionen der italienischen Oper und schafft so ein musikalisches Drama, in dem Sprache und Musik kompromisslos zu einer Einheit verschmolzen sind. Leitung Martin Milius Termin Freitag, 31. Januar 2014, voraussichtlich 16.00 Uhr Kosten 59,– Euro (Rundgang und Eintritt Kat. II) Anmeldung bis 16. Januar 2014

Der keltische Weg Einführung in die „keltische Spiritualität“ Die „irischen Segenssprüche“ sind weitverbreitet: Zwischen modernem Kitsch und uralter Tradition sind sie ein Beispiel für „keltische Spiritualität“ – den Versuch an eine Frömmigkeit anzuknüpfen, die sich eng mit der Schöpfung verbunden weiß und 19

Glauben und Leben

Referent Termin Ort Kosten


Glauben und Leben

Gott in der Welt wahrnimmt, die sich in Poesie und Musik ausdrückt und sich zugleich ernsthaft mit der Welt auseinandersetzt. Hans-Joachim Tambour geht zurück zu den Wurzeln des keltischen Christentums und wirft einen Blick auf die Formen der „keltischen Spiritualität“, die im Dialog der Religionen ebenso eine Rolle spielt, wie in der Frage des heutigen Menschen nach spirituellen Quellen. Dabei greift er auf seine geistliche Beratungspraxis ebenso zurück wie auf Erfahrungen aus Studienreisen nach Irland, die er veranstaltet. In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen, Schwabach Referent Termin

Dr. Hans-Joachim Tambour März 2014 (angefragt)

20


Im Winterhalbjahr zeigen wir keine klassischen Liebesfilme, aber Filme, in denen es in besonderer Weise um die Beziehung zwischen Menschen geht. Neben einer kurzen Einführung laden wir ein zu einem moderierten Gespräch über den Film. Leitung Termin Ort Kosten

Martin Milius Friederike Spörl-Springer jeweils Mittwoch, 15.00 Uhr Schwabach, Luna-Kino, Neutorstraße 5,– Euro

„Jenseits der Stille“ (D 1996) Termin Mittwoch, 25. September 2013 Eine Tochter lehrt ihren gehörlosen Vater den Zauber der Musik, die für sie alles bedeutet „Paper Moon“ (USA 1973) Termin Mittwoch, 23. Oktober 2013 Klassisches Roadmovie über einen Trickbetrügerder mit einem Kind auf dem Weg durch die USA ist. „Silver Linings“ (USA 2012) Termin Mittwoch, 27. November 2013 Romantische Komödie über zwei psychisch labile Charaktere, die irgendwie zusammenfinden. „Die fabelhafte Welt der Amelie“ (F 2001) Termin Mittwoch, 22. Januar 2014 Zusammen mit einem Geistesverwandten entdeckt Amelie, wie fabelhaft das Leben ist. „Grüne Wüste“ (D 2001) Termin Mittwoch, 26. Februar 2014 Erwachsenwerden: Zwei Jugendliche entdecken die Liebe unter schwierigen Bedingungen „8 Frauen“ (F 2002) Termin Mittwoch, 19. März 2014 Kammerspiel über 8 Frauen und einen Mordfall 21

Glauben und Leben

 Filmgespräche „Beziehungsweise“


Glauben und Leben

 Enneagramm

Infoabend Enneagramm

Vorbereitung auf das Einführungsseminar Mit dem Begriff „Enneagramm“ können die meisten Menschen nicht viel anfangen. Schlagworte wie: „Charakterlehre“ oder „Entwicklungsmodell“, „spiritueller Wegweiser“ oder „Schlüssel zu einem verständnisvollen Umgang mit sich selbst und anderen Menschen“ deuten nur an, worum es in etwa geht. Sie klingen alle reichlich theoretisch. Bei diesem Infoabend wird die Seminarleiterin Inhalt, Ablauf und Zielsetzung ihres Seminars erläutern und Fragen beantworten. Referentin Hildegard Holoubek-Reichold Termin Dienstag, 1. Oktober 2013, 19.30 bis 21.00 Uhr Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 5,– Euro (wird bei Kursteilnahme angerechnet) Anmeldung bis 25. Septemer 2013

„Warum siehst du das nicht so wie ich?“ Enneagramm-Einführungsseminar

Der Begriff „Enneagramm“ steht für tiefe Einsichten, die sich seit Jahrtausenden als hilfreich erwiesen haben für Suchende nach Selbsterkenntnis und einem verständnisvollen und sinngemäßen Umgang mit sich selbst und anderen Menschen. Das Seminar beinhaltet eine Einführung in das Modell der neun Grundmuster menschlichen Denkens, Fühlens und Handelns, basierend auf der Praxis innerer Achtsamkeit. Bitte mitbringen: Schreibzeug, Malblock, Buntstifte, Decke, kleines Kissen, warme Socken

22


Manchmal kenne ich mich selbst nicht mehr Enneagramm-Vertiefungsseminar I

Die Dynamik des Enneagramms wird der Vielschichtigkeit menschlichen Erlebens gerecht. Denn sogar unser scheinbar untypisches Verhalten (wenn es uns z.B. besonders gut oder schlecht geht) folgt bestimmten Gesetzmäßigkeiten (dargestellt in den Verbindungslinien des Enneagramm-Symbols). Zwischenmenschliche Schwierigkeiten, Spannungen und Missverständnisse sind oft das Resultat von Reibungspunkten zwischen den Enneagramm-Grundmustern, können aber auch auf die verschiedenen Grundbedürfnisse von Bauch-, Herz- und Kopfenergie oder auf den jeweiligen Sozial- und Bewältigungsstil zurückgeführt werden. Zugleich bietet das Konzept der harmonischen Gruppen (Sozial- und Bewältigungsstil) gute Ansätze zur zwischenmenschlichen Verständigung. Leitung Hildegard Holoubek-Reichold Termin Freitag, 28. März, bis Sonntag, 30. März 2014 Ort Schwabach, Evangelisches Stadtteilzentrum Emmaus, Klinggraben 18 Kosten 140,– Euro (einschließlich Material und Getränken) Anmeldung bis 13. März 2014

23

Glauben und Leben

Leitung Hildegard Holoubek-Reichold Termin Mitwoch, 30. Oktober, bis Samstag, 2. November 2013 Ort Schwabach, Evangelisches Stadtteilzentrum Emmaus, Klinggraben 18 Kosten 170,– Euro (einschließlich Material und Getränken) Anmeldung bis 17. Oktober 2013


Glauben und Leben

 Regelmäßige Veranstaltungen Kontemplation Kontemplation ist eine christliche Meditationsform, die den Menschen über mehrere Übungsstufen zu einem schweigenden Verweilen in der Gegenwart Gottes führen will. Diese Gebetsform findet sich besonders im Mönchtum und in der christlichen Mystik. Durch Körper-Spürübungen, Gebetsgesten, Tänze und ein aufmerksames Achten auf den Atem wollen wir diese Art des Betens üben. Bitte Matte, bequeme Kleidung, warme Strümpfe und Meditationshocker mitbringen. Anfänger sind willkommen.   

Leibübungen (Lockerung und Entspannung, Eutonie, meditative Tänze; ca. 30 Minuten) Gegenstandslose Meditation/Kontemplation (Sitzen im Schweigen; ca. 2 x 25 Minuten) Meditatives Gehen

In Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung Leitung Termin Ort Kosten

Rudolf Zörndlein jeweils am Donnerstag, 19.30 Uhr ab 12. September 2013 Schwabach, Katholisches Pfarrheim „Die Arche“, Ludwigstraße 5,– Euro pro Abend (Spende)

Sich trauen zu trauern Begleiteter Trauerweg Leitung Termin

Gerda Gebhardt Elisabeth Ruf jeweils Mittwoch, 19.00 bis 21.00 Uhr

Über den „Begleiteten Trauerweg“ informiert ein ausführliches Faltblatt. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an die Geschäftsstelle des EBW. 24


Männer besprechen Fragen, die sie bewegen: Ein Thema führt durch den Abend, Grundsätzliches hat hier ebenso seinen Platz wie Alltägliches, Berufliches wie Spirituelles. Ein Treffpunkt für Männer in der Lebensmitte. Leitung Joachim Weiß Martin Milius Termin jeweils Montag, 19.30 Uhr Ort Schwabach-Limbach, Gemeindehaus Gethsemanekirche, Danziger Straße 6 Anmeldung Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Joachim Weiß unter Telefon (09122) 632714 16.09. 07.10. 11.11. 09.12.

Kunst und Handwerk Perspektiven der Männerarbeit St. Martin war ein guter Mann Planungen und Jahresabschluss

Theologischer Kreis

Gesprächskreis

Wir lesen theologische Texte und diskutieren weltanschauliche Themen anhand von Zeitschriften und aktueller Literatur. Wir suchen das offene Gespräch und blicken dabei gerne über den Tellerrand. Wir stellen existenzielle Fragen und überlegen, was unsere Gedanken für den Alltag bedeuten. Leitung Elisabeth Strekies Termin monatlich, nach Vereinbarung Anmeldung Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Elisabeth Strekies unter Telefon (09122) 877427

25

Glauben und Leben

MännerWelt

Männerkreis für 40- bis 60-jährige


Erfahrung und Kompetenz

Erfahrung und Kompetenz  Weltgebetstag Weltgebetstag 2014 „Wasserströme in der Wüste“ (Ägypten) Der Weltgebetstag am 7. März 2014 folgt in diesem Jahr einer Vorlage ägyptischer Frauen. In Zusammenarbeit mit der katholischen Erwachsenenbildung bieten wir auch in diesem Jahr wieder vorbereitende Veranstaltungen an. Referentinnen Termin Ort Kosten Anmeldung

Angelika Beard Gaby Beyers Inge Haspl Rosemarie Meinhold

Dienstag, 14. Januar 2014, 15.00 bis 18.00 Uhr oder Dienstag, 28. Januar 2014, 18.00 bis 21.00 Uhr Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Die Teilnahme ist kostenlos. Für Weltgebetstagsmaterialien fallen Kosten an bis 9. Januar 2014

26


Junge Erwachsene

Babysitter-Kurs

Fortbildungsprojekt für Jugendliche und junge Erwachsene Viele Eltern und alleinerziehende Mütter und Väter suchen für die stundenweise Betreuung ihrer Kinder, geeignete und vertrauenswürdige Babysitter. Das EBW bietet für Jugendliche ab 14 Jahren und junge Erwachsene einen Kurs an, der ihnen die erforderlichen pädagogischen Grundkenntnisse vermittelt und sie so auf ihren Einsatz als Babysitter vorbereitet. Der Kurs schließt mit einer Prüfung ab, für die ein Zertifikat ausgestellt wird. Inhalte  Entwicklungspsychologische und pädagogische Grundkenntnisse  Pflegemaßnahmen  Erste Hilfe  Spiele und Beschäftigung mit Kindern  Rechtliche und organisatorische Fragen Referentinnen Jutta Hagg Elke Spruck Termin Freitag, 28. März 2014, 16.00 bis 20.00 Uhr Samstag, 29. März 2014, 9.00 bis 17.00 Uhr Montag, 31. März 2014, 17.00 bis 19.00 Uhr Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 40,– Euro Anmeldung bis 20. März 2014

27

Erfahrung und Kompetenz


Erfahrung und Kompetenz

 „Grüner Gockel“ Grüner Gockel: Gebäude erhalten

Ökologische Sanierung von älteren Gebäuden Am Beispiel des Unterreichenbacher Kindergartens werden Kriterien für eine sinnvolle ökologische und bezahlbare Sanierungsmaßnahme aufgezeigt. Bauphysik, Ökologie, Energiebedarf und die Gestaltung des Gebäudes, sein „Wohlfühlfaktor“, sowie die Baukosten sind ein eng miteinander verflochtenes Gebilde. Einzelne Faktoren unabhängig voneinander zu betrachten führt immer zu Problemen (z.B. Schimmel, Korrosion, „Sick Building Syndrom“, Folgekosten etc.) Diese Zusammenhänge werden erläutert und Vorschläge für sinnvolle Maßnahmen und deren Dringlichkeit in Bezug auf ein beschränktes Budget erörtert. Referentin Termin Ort Kosten

Sabine Rothfuß Mittwoch, 23. Oktober, 20.00 Uhr Unterreichenbach, Evangelischer Kindergarten, Uigenauer Weg 17 5,- Euro (frei für Teilnehmende aus „Grüner Gockel“-Gemeinden im Dekanat Schwabach)

 Gemeinde und Ehrenamt Mit demenzkranken Menschen kommunizieren

Impulstag für Ehrenamtliche in der Altenhilfe Sie erhalten Informationen und methodisches „Handwerkszeug“ für die Begegnung mit demenzerkrankten Menschen. Eine kleine Einführung in Ihre Rechte und Pflichten als Ehrenamtliche rundet den Impulstag ab. Die Inhalte des Seminars werden anhand von Beispielen aus der Praxis gemeinsam erarbeitet, so dass Sie sich auf einen intensiven und abwechslungsreichen Tag freuen können. 28


Referentin Katja Selzam Termin Samstag, 28. September 2013, 9.30 bis 14.00 Uhr Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten Für einen Mittagsimbiss und Getränke wird gesorgt. Anmeldung bis 21. September 2013

Damit habe ich nicht gerechnet

Umgang mit traumatisierten Menschen in Seelsorge und Besuchsdienst Menschen, die eine akute Bedrohung erleben, auf die sie keine angemessene Antwort haben, können eine Traumatisierung davontragen. Sie tragen den belastenden Impuls in sich – er kann jederzeit unbeabsichtigt angesprochen werden und heftige Reaktionen auslösen. Mitarbeitende im Besuchsdienst sind darauf in der Regel nicht vorbereitet: Christoph Reck, Mitarbeiter im Krisendienst Mittelfranken, informiert über das Phänomen „Trauma“ und gibt Hinweise, wie damit angemessen umzugehen ist. Referent Termin Ort Kosten

Christoph Reck Freitag, 18. Oktober 2013, 16.00 bis 18.30 Uhr Schwabach, Kapitelshaus, Martin-Luther-Platz 1 (Rückgebäude) 24,– Euro

29

Erfahrung und Kompetenz

In Zusammenarbeit mit der Diakonie RothSchwabach und der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz, Schwabach.


Erfahrung und Kompetenz

Mit meinen Talenten am passenden Platz

Ein Orientierungstag für Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten Talente sind wie Perlen. Sie reifen über lange Zeit heran. Am passenden Platz kommt ihr Glanz besonders gut zur Geltung. Sie werden Ihren Vorlieben nachspüren:

  

Was tue ich am liebsten? Was kann ich am besten? Was liegt mir besonders am Herzen?

Für diese Fragen bietet der Orientierungstag kreative Unterstützung. In Kooperation mit dem Evangelischen Forum Nürnberger Land. Referentinnen Friederike Spörl-Springer Konstanze Heß Termin Samstag, 18. Januar 2014, 10.00 bis 16.30 Uhr Ort Feucht, Evangelisches Gemeindehaus, Fischbacher Straße 6 Kosten 19,– Euro (einschließlich Mittagessen und Getränke) Anmeldung bis zum 10. Januar 2014

Kommunikation im Konflikt

Seminar für Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher und andere Interessierte Wie Kommunikation gelingen kann und wie uns unsere christliche Kultur des Miteinanders dabei unterstützt: An diesem Tag beschäftigen wir uns mit Meinungsverschiedenheiten und Konflikten. Sie alle kennen Konflikte aus Ihrem Alltag, in persönlichen wie beruflichen Bezügen, und aus Ihrer Arbeit im Kirchenvorstand.

30


Referentin Elisabeth Peterhoff Termin Samstag, 8. Februar 2014, 10.00 bis 16.00 Uhr Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 29,- Euro (inkl. Mittagsimbiss) Anmeldung bis 23. Januar 2013

Verkündigung mit der ganzen Gemeinde

Winterkurs „Bibliolog“ in Josefstal am Schliersee Viele suchen nach lebendigen, kommunikativen Formen in Verkündigung und Bibelarbeit. Im Bibliolog werden kleine und große Gruppen angeleitet, gemeinsam eine biblische Geschichte zu erforschen und lebendig werden zu lassen. Der Grundkurs erschließt anwendungsorientiert mit vielen Übungen die methodischen Schritte zum Bibliolog. Die Grundtechnik des Bibliologs kann in einer Woche erlernt werden. Gruppenpädagogische und biblisch-theologische Grundkenntnisse sind hilfreich. Ein Fortbildungsangebot des Gottesdienstinstituts der Evang.-Luth. Kirche in Bayern: In diesem Kurs sind fünf Plätze für das EBW reserviert.

31

Erfahrung und Kompetenz

Gemeinsam erarbeiten wir, wie konstruktive Kommunikation möglich ist und wo Chancen und Grenzen von Konfliktbearbeitung liegen. Wir werden Konfliktverläufe, Strukturen, Rollen näher betrachten und Regeln herausarbeiten. Dazu wird hilfreich sein zu klären, wie Zuständigkeiten in Kirchengemeinden und im Dekanat verteilt und wann welche Unterstützung von außen angezeigt ist. Sie werden konstruktive Möglichkeiten kennenlernen, die Sie selbst gut anwenden können. Mit kurzen Vorträgen, Arbeitsgruppen und Übungen werden wir diesen auf die Spur kommen.


Erfahrung und Kompetenz

Referenten Andrea Felsenstein-Rossberg Rainer Brandt Gerborg Drescher Termin 17. bis 21. Februar 2014 Ort Josefstal, Studienzentrum für Evangelische Jugendarbeit Kosten 311,– bis 361,– Euro (je nach Zimmerkategorie; Kursgebühr und Vollpension) Anmeldung bis 24. Oktober 2013

Recht und Versicherung im kirchlichen Ehrenamt

Infonachmittag für Gruppenleiter/innen in den Kirchengemeinden Bin ich abgesichert, wenn ich Seniorenkreisteilnehmer/innen vom Heim abhole? Was steht im Ehrenamtsgesetz? Wie ist das mit Aufwandsentschädigungen/Fahrtkosten? Wie rechnen wir Geschenke oder Honorare für Referent/innen sauber ab? In Zusammenarbeit mit der Senioren-AG der Kirchengemeinde Schwabach-St. Martin Referenten Bernd Wohlgemuth Friederike Spörl-Springer Martina Jakubek Johanna Flierl Termin Mittwoch, 26. März 2014, 14.30 bis 17.00 Uhr Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bis 19. März 2014

32


Englisch am Morgen Anfang Mittelstufe (B1)

Wir treffen uns, um Englisch zu sprechen und zu hören. Wir nehmen uns viel Zeit und üben in kleinen Alltagssituationen das Gelernte. Wir sind eine kleine Fortgeschrittenengruppe und haben sehr viel Spaß dabei, Englisch zu lernen. Kursleiterin Anne Wick, Schwabacherin und gebürtige Schottin, würde sich mit uns freuen, wenn Sie Zeit und Lust hätten, sich uns anzuschließen. Leitung Anne Wick Termin jeweils am Freitag, 9.30 bis 11.00 Uhr ab 27. September 2013 Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 65,– Euro (10 x) Anmeldung bis 23. September 2013

Englisch am Nachmittag Anfang Mittelstufe (A2-B1)

Wir treffen uns, um Englisch zu sprechen und zu hören. Wir nehmen uns viel Zeit und üben in kleinen Alltagssituationen das Gelernte. Wir sind eine kleine Fortgeschrittenengruppe und haben sehr viel Spaß dabei, Englisch zu lernen. Kursleiterin Anne Wick, Schwabacherin und gebürtige Schottin, würde sich mit uns freuen, wenn Sie Zeit und Lust hätten, sich uns anzuschließen. Leitung Anne Wick Termin jeweils am Freitag, 14.00 bis 15.30 Uhr ab 27. September 2013 Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 65,– Euro (10 x) Anmeldung bis 23. September 2013 33

Erfahrung und Kompetenz

 Sprachkurse


Erfahrung und Kompetenz

 Biographiearbeit Eine Veranstaltung unseres Partners, des forum erwachsenenbildung Nürnberg: Information und Anmeldung unter Telefon (0911) 214-2132. Wenn das Erzählen erst einmal fließt Gespräche anregen, verstehen, steuern Grundlagenseminar Termin Samstag, 9. November 2013 9.30 bis 17.30 Uhr Ort Nürnberg, Haus eckstein, Burgstraße 1-3 Kosten 28,–/38,– Euro Poesie des Erinnerns Werkstatt für biographisches Schreiben Spezial-Seminar Termin Samstag, 7. Dezember 2013, 10.00 bis 17.30 Uhr Ort Nürnberg, Haus eckstein, Burgstraße 1-3 Kosten 32,–/42,– Euro Weg-Lebensteppich-Labyrinth – In Bildern Lebensgeschichte verstehen Grundlagen-Seminar Termin Freitag, 10. Januar 2014, 9.30 bis 17.00 Uhr Ort Nürnberg, Haus eckstein, Burgstraße 1-3 Kosten 29,–/39,– Euro Mit dem Blick der Güte – Religion und Spiritualität in meiner Lebensgeschichte Lebensthemen-Seminar Termin Freitag, 14. März 2014, 9.30 bis 17.00 Uhr Ort Nürnberg, Haus eckstein, Burgstraße 1-3 Kosten 29,–/39,– Euro

34


„Wo möchte ich hin - wie geht es weiter?“

Infoabend zur neuen Selbstklärungsgruppe für Frauen nach Methoden der Gestalttherapie

Berufliche Neuorientierung steht an, die Kinder gehen aus dem Haus, der Kontakt mit den alternden Eltern wird zur Herausforderung, in der Partnerschaft geht es so nicht mehr weiter... In Umbruchphasen des Lebens oder schwierigen Lebenssituation haben wir die Chance, unsere Potentiale wieder neu zu entdecken und zu stärken, unsere Lebenswege neu auszurichten. Eine Gruppe gibt Halt durch Gemeinschaft und setzt durch die Einmaligkeit jedes einzelnen Teilnehmers vielseitige Impulse zum persönlichen Wachstum. Im geschützten Kreis der Frauengruppe arbeiten wir vorrangig mit den Methoden der Gestalttherapie, wie z. B. Achtsamkeitsübungen, kreativen Medien, Imaginationen. Ziele der Gruppe sind:      

die eigene Kraft spüren eigene Gefühle ernst nehmen Angst vermindern Wahlmöglichkeiten erkennen der eigenen Lebensspur nachgehen heilsame Lebendigkeit erfahren.

Der Besuch des Infobends ist im Hinblick auf die Gruppenteilnahme unverbindlich. Referentin Lydia Pfahler Termin Donnerstag, 17. Oktober, 19.00 Uhr Die Gruppe trifft sich einmal monatlich ab November 2013 an gemeinsam vereinbarten Terminen Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 5,– Euro (wird auf die Kursgebühr von 85,– Euro angerechnet) Anmeldung bis 10. Oktober 2013 35

Frauen

Frauen


Frauen

Wenn nicht jetzt, wann dann?! Meinen Lebensprozess als Frau gestalten Dekanatsfrauentag

Am Vormittag hält Dr. Gaby Herzig Walch ein ImpulsReferat zum Thema und die Workshops werden vorgestellt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen kann jede Frau an zwei der Workshops teilnehmen. Den Tagesabschluss bildet eine gemeinsame Andacht. Die Workshops in der Übersicht:  Mein Gleichgewicht finden Dr. Gaby Herzig-Walch  Lebenskraft aktivieren – Biographie gestalten Susanne Herpich  Kneipp ist mehr als nur Wassertreten Monika Wiesner-Kiebel  Momente der Achtsamkeit Ilka Horndasch  Trommeln – meinen Rhythmus finden Karen Reitz  „Jokerin“-Workshop Christine Niederländer In Zusammenarbeit mit den Frauenbeauftragten im Dekanat Schwabach Referentin Dr. Gaby Herzig-Walch Termin Samstag, 19. Oktober 2013, 10.00 bis 16.00 Uhr Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 15,– Euro (einschließlich Mittagessen, Kaffee und Kuchen) Anmeldung bis 14.Oktober 2013

36


Ein informativer und genussreicher Abend für Frauen, die mitten im Leben stehen. Den Alltag hinter sich lassen – in gemütlicher Runde ein leckeres Buffet genießen – Frauen treffen – von Themen inspiriert werden – Frauenwissen teilen und erweitern – Neues für den Alltag mitnehmen. Diesmal dreht sich alles um unsere „Eine Welt“. Wir wollen uns mit den Lebens- und Arbeitsbedingungen von Frauen in südlichen Ländern befassen und fair produzierte und gehandelte Produkte kennenlernen. In Zusammenarbeit mit dem Bund Naturschutz, der Kirchengemeinde Schwabach-St. Martin und dem Eine-Welt-Laden Schwabach Termin Freitag, 24. Januar 2014, 20.00 bis 22.00 Uhr Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten Wir bitten um eine Spende Anmeldung bis 16. Januar 2014

„Eigentlich bin ich ja ganz anders, ich komme nur so selten dazu“

Wochenende zum Auftanken für Leib und Seele Endlich Schluss mit „eigentlich!“ Durch Gespräche, Gruppenarbeiten und verschiedene WorkshopAngebote werden wir unserer Persönlichkeit und unseren individuellen Glaubensgeschichten auf die Spur kommen und unsere Möglichkeiten, Herausforderungen und Grenzen neu entdecken. Welche Chancen stecken darin? Wie gehe ich damit um? Wie kann es gelingen, frei zu leben? Neben den Anregungen für Geist und Seele soll auch der Körper nicht zu kurz kommen: 37

Frauen

Frauen-Dinner – Horizont erweitern mit Fairgnügen


Frauen

Das wunderschön gelegene Tagungshaus bietet mit Hallenbad, Kegelbahn und Sauna viele Möglichkeiten, sich selbst etwas Gutes zu tun. Referentinnen Termin Ort Kosten Anmeldung

Gerlinde Krehn Stefanie Graff Iris Hablesreiter Friederike Spörl-Springer 7. bis 9. Februar 2014 Gerolfingen, Evangelisches Bildungszentrum Hesselberg 157,– Euro im Einzelzimmer (150,– Euro im Doppelzimmer) bis 16. Dezember 2013

„Die mit dem Bauch tanzen“ Frauen-Filmabend in Roth

Zwischen Kuhherden und Apfelbäumen versetzt eine Bauchtanzgruppe in der Eifel der Angst vor dem Älterwerden einen Stoß mit der Hüfte. Carolin Genreith zeigt unterschiedliche Charaktere und Lebensentwürfe, die eines verbindet: die unbändige Lust am Leben – auch und erst recht ohne Botox! Ein Heimatfilm der anderen Art: Witzig und warmherzig erzählt. Nach dem Film besteht die Gelegenheit zum Gespräch. In Zusammenarbeit mit den Frauenbeauftragten im Dekanat Schwabach Termin Ort Kosten

Bitte achten Sie auf die Veröffentlichung in der Tagespresse Roth, Bavaria-Kino, Bahnhofstraße 6,– Euro

38


Zu den von den Frauenbeauftragten gestalteten Gottesdiensten sind Frauen und Männer aller Altersgruppen und Konfessionen eingeladen. Damit möglichst viele Menschen teilnehmen können, finden diese an zwei verschiedenen Orten im Dekanat statt: Termin

Samstag, 29. März 2014, 18.00 Uhr Marienkirche Rittersbach

Sonntag, 30. März 2014, 10.00 Uhr Schwabach, Evangelisches Stadtteilzentrum St. Matthäus, Wilhelm-Dümmler-Straße 116 c

In Zusammenarbeit mit den Frauenbeauftragten im Dekanat Schwabach

39

Frauen

Frauengottesdienste zum Sonntag Lätare


Gesundheit und Bewegung

Gesundheit und Bewegung T‘ai Chi Ch‘uan – Entspannung und Bewegung für Fortgeschrittene T‘ai Chi Ch‘uan ist eine alte chinesische Bewegungsform, die ohne Kraft und körperliche Anstrengung ausgeführt wird. Sie dient der Entspannung und Wiederbelebung der eigenen Kräfte und wirkt sich positiv auf das Gesamtbefinden des Menschen aus. Für diesen Kurs sind Kenntnisse der Kurzform nach Cheng Man-Ch‘ing vorteilhaft. Schwerpunkt ist die Verfeinerung und Vertiefung der Form, unterstützt durch Entspannungs- und Energieübungen. Bequeme Kleidung und dicke Socken mitbringen! Leitung Lore Ammon Termin jeweils am Montag, 10.15 bis 11.45 Uhr ab 23. September 2013 Ort Schwabach, Evangelisch-Reformiertes Gemeindehaus, Reichswaisenhausstraße 8a Kosten 70,– Euro (10 x) Anmeldung bis 16. September 2013 Unter Telefon (09122) 75292 ist eine Anmeldung auch bei der Kursleiterin möglich.

40


Nach dem Übungssystem Hui Chun Gong Hui Chun Gong gehört zur altbewährten chinesischen Bewegungs- und Atemtherapie, dem Qi Gong. Die höchst wirksamen Übungen sind von erstaunlicher Einfachheit und führen zur Steigerung von Vitalität, Wohlbefinden und Konzentration. Die Übungen aktivieren und harmonisieren den Energiefluss, sie stärken das Immunsystem und führen zu mehr Lebensfreude und Gesundheit. Bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen. Leitung

Kerstin Herfrid

Kurs für Anfänger Termine jeweils am Montag, 19.30 bis 21.30 Uhr ab 10. März 2014 Ort Schwabach, Evangelisches Stadtteilzentrum St. Matthäus, Wilhelm-Dümmler-Straße 116c Kosten 28,– Euro (4 x) Anmeldung bis 3. März 2014 Übungsabend für Fortgeschrittene Termin Montag, 14. Oktober 2013 19.30 bis 21.30 Uhr Ort Schwabach, Evangelisches Stadtteilzentrum St. Matthäus, Wilhelm-Dümmler-Straße 116c Kosten 7,– Euro Anmeldung bis 7. Oktober 2013

41

Gesundheit und Bewegung

Qi Gong


Gesundheit und Bewegung

Pilates Pilates ist ein umfassendes und systematisches Körpertraining zur Kräftigung und Dehnung aller Muskeln, wobei auch die Atmung bewusst mit einbezogen wird. Es hilft dabei, Verspannungen zu lösen, Rückenbeschwerden zu verringern und die Muskeln straffer werden zu lassen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt im Bereich der Köpermitte (Rücken- und Bauchmuskulatur, Beckenboden), wodurch eine gesunde Körperhaltung gefördert wird. Pilates ist für jede Altersgruppe und auch für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse geeignet. Bitte bringen Sie ein kleines Kissen und, wenn möglich, eine Matte mit. Leitung

Nadja Letitzki-Jehnen

Kurs für Einsteiger/innen und Geübte Termin jeweils am Dienstag, 18.30 bis 19.30 Uhr ab 17. September 2013 (nicht in den Schulferien) Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 85,– Euro (10 x) Anmeldung bis 11. September 2013 Kurs für Einsteiger/innen und Geübte Termin jeweils am Dienstag, 19.40 bis 20.40 Uhr ab 17. September 2013 (nicht in den Schulferien) Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 85,– Euro (10 x) Anmeldung bis 11. September 2013

42


Durch Atemtechnik und Lachtraining neue Energie tanken Stress ist notwendig, um den Herausforderungen des Alltags zu begegnen. Dennoch ist es wichtig, eine gesunde Balance zu finden, bevor Stress krank macht und zu einem Dauerzustand wird. Mit Atem- und Entspannungstraining sowie lustigen Übungen aus dem Lachyoga können wir spielend leicht entstressen und profitieren nebenbei von den vielen positiven gesundheitlichen Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele. Die Referentin erklärt Zusammenhänge und gibt Anleitungen mit schnell umsetzbaren Übungen für den täglichen Gebrauch. Bitte bequeme Kleidung tragen! Referentin Inge Zink Termin Donnerstag, 21. November 2013, 19.30 bis 21.00 Uhr Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 7,– Euro Anmeldung bis 14. November 2013

„Stress lass nach!“

Ein Abend für mehr Gelassenheit Viele Menschen sehen sich wachsendem Druck in Beruf und Privatleben ausgesetzt. Wenn Körper und Seele dem Dauerstress nicht mehr standhalten, kommt es zu psychosomatischen Beschwerden. An diesem Abend erfahren Sie Wissenswertes über Stress, seine Folgen und wie man ihn vermeiden kann. Inhalte sind neben praktischen Hinweisen, wie Sie zu mehr Gelassenheit kommen, auch im Alltag umsetzbare Entspannungstechniken. Bitte bringen Sie eine Matte, eine Decke und ein kleines Kissen mit. Referentin Sonja Zeitler 43

Gesundheit und Bewegung

Stress spielerisch abbauen


Gesundheit und Bewegung

Termin Montag, 27. Januar 2014, 19.30 bis 21.30 Uhr Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 10,– Euro Anmeldung bis 20. Januar 2014 Termin Freitag, 21. Februar 2014, 19.30 bis 21.30 Uhr Ort Rednitzhembach, Evangelisches Gemeindehaus, Am Forst 20 Kosten 10,– Euro Anmeldung bis 14. Februar 2014

 Tanzen Sich tanzend begegnen Sich tanzend begegnen bei einfachen Kreistänzen aus verschiedenen Ländern – meditativ und beschwingt. Die Kraft der Tänze und das Getragensein durch Rhythmus und Musik helfen dabei, die Anspannung des Alltags loszulassen, zur Ruhe zu kommen und neue Lebenskräfte zu wecken. Weder Tanzpartner/in noch Vorkenntnisse sind erforderlich. Bequeme Kleidung und leichte, rutschfeste Schuhe mitbringen. Leitung Brigitte Rührer Termin jeweils am Dienstag, 19.30 bis 21.30 Uhr 08.10./12.11./10.12.2013 14.01./11.02.2014 Ort Schwabach, Katholisches Gemeindezentrum im Eichwasen, Franz-Xaver-Schuster-Straße 66 Kosten 25,– Euro (5 x) Anmeldung bis 2. Oktober 2013 Unter Telefon (09122) 2773 ist eine Anmeldung für diesen Kurs auch bei der Kursleiterin möglich. 44


Kreistanz meditativ und folkloristisch

Wir tanzen flotte und ruhige Kreistänze aus verschiedenen Ländern (griechische, israelische, finnische) und Tänze von Wilma Vesseur. Bewegungs-, Koordinations- und Entspannungsübungen ergänzen das Programm. Weder Tanzpartner/in noch Vorkenntnisse sind erforderlich: Anfänger sind herzlich willkommen. Leitung Edith Spies Termin Freitag, 18. Oktober 2013, 16.30 bis 19.30 Uhr Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 15,– Euro Anmeldung bis 14. Oktober 2013 Unter Telefon (09171) 9577127 ist eine Anmeldung für diesen Kurs auch bei der Kursleiterin möglich.

Schottland im Tanz erLeben Auf vielfachen Wunsch bieten wir drei weitere Tanzabende an. Anfänger und Interessierte sind herzlich eingeladen. Wer gerne tanzt und dabei viel Spaß hat, ist hier richtig. Die schottischen Tänze sind leicht zu lernen, fördern Kondition, Koordination und Gedächtnis. Es geht dabei heiß her: Leichte Schuhe, die nicht bremsen, leichte Kleidung und viel zu trinken sind nötig. Kurs Referentin Anne Wick Termine jeweils Donnerstag, 19.30 bis 21.00 Uhr 16.01./30.01./06.02.2014 Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 18,- Euro (3 x) Anmeldung bis 13. Januar 2014 45

Gesundheit und Bewegung

Tanzen im Rhythmus des Lebens


Gesundheit und Bewegung

Übungsabend Für alle, die bereits schottische Tänze kennen, Spaß daran haben und ihre Kenntnisse vertiefen möchten. Referentin Anne Wick Termin Donnerstag, 27. März 2014, 19.30 bis 21.00 Uhr Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 6,– Euro Anmeldung bis 20. März 2014

 Gedächtnistraining Wer rastet, der rostet

Heiteres Gedächtnistraining In entspannter Atmosphäre aktivieren Sie neben Ihrer Konzentrations-, Merk-, und Wortfindungsfähigkeit auch Ihre Fantasie und Kreativität. Zudem erfahren und erleben Sie, wie Bewegungsübungen Ihre Gehirnfunktionen verbessern. Angesprochen sind Menschen ab einem Alter von ca. 60 Jahren. Leitung Ingrid Ittner-Wolkersdorfer Termin jeweils am Donnerstag, 10.30 bis 11.30 Uhr ab 19. September 2013 Ort Schwabach, Kapitelsaal, Martin-Luther-Platz 1 (Rückgebäude) Kosten 29,– Euro (10 x) Anmeldung bis 12. September 2013

46


Gedächtnis- und Bewegungstraining Das SimA-Training richtet sich an Menschen im Alter von über 50 Jahren, die ihre Lebensqualität und Selbständigkeit möglichst lange erhalten möchten. Es kann – wissenschaftlich fundiert und überprüft – Hirnleistungsstörungen verzögern. Neben Übungen für Konzentration und Gedächtnis wird dies auch durch Training von Koordination, Beweglichkeit, Gleichgewicht usw. erreicht. Daneben werden Informationen zur Bewältigung des Alterns angeboten. Leitung Birgit Birchner Termin jeweils am Montag, 14.30 bis 16.00 Uhr ab 14. Oktober 2013 Ort Katzwang, Evangelisches Gemeindehaus, Weiherhauser Straße 13 Kosten 39,– Euro (12 x) Anmeldung bis 7. Oktober 2013 Am Donnerstag, 26. September, 20.00 Uhr, können Interessierte im Rahmen des „Offenen Treffs“ der Kirchengemeinde (am gleichen Ort) Referentin und Konzept kostenlos und unverbindlich kennenlernen.

47

Gesundheit und Bewegung

SimA – Selbständig im Alter


Eltern und Familie

Eltern und Familie  Einzelveranstaltungen Die Erntedankzeit mit Kleinkindern gestalten

Fortbildung für Eltern-Kind-Gruppen-Leiterinnen und interessierte Eltern mit Kleinkindern Die Erntedankzeit mit Kleinkindern mit allen Sinnen gestalten – hierfür werden vielfältige Ideen zur Umsetzung in Gruppen oder auch in der Familie vorgestellt und zum Teil gleich ausprobiert. Kinder im Alter von 0-3 Jahren dürfen mitgebracht werden – bitte bei der Anmeldung angeben. Referentinnen Sabine Bauerschmidt Friederike Spörl-Springer Termin Donnerstag, 26. September 2013, 9.30 bis 11.00 Uhr Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 5,– Euro (pro Familie) Für Leiterinnen von Eltern-Kind Gruppen im Dekanat kostenlos Anmeldung bis 20. September 2013

Virtuelles Leben und realer Zoff Vortrag und Gespräch

Ihr Sohn möchte nur noch schnell den Level zu Ende machen und Ihre Tochter muss dringend ihr Facebook-Profil updaten. Ihre Nachbarn wissen mehr über den Alltag Ihrer Kinder, weil diese ihre Gefühle und Gedanken regelmäßig bloggen und posten. Die Familie ist zumeist der erste Ort, an dem die Weichen für die Mediennutzung gestellt werden. Hier gilt es, sinnvolle Vereinbarungen zu treffen. Lernen Sie teenagergerechte Internetangebote kennen. Erfahren Sie aber auch, welche Gefahren 48


In Zusammenarbeit mit der Erziehungsberatung Roth-Schwabach. Referent Marco Schmied Termin Mittwoch, 27. November 2013, 20.00 bis 21.30 Uhr Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten Die Teilnahme ist kostenlos Anmeldung bis 20. November 2013

"Hilfe, es weihnachtet sehr!"

Ein Abend zur inneren und äußeren Vorbereitung auf die heißeste Zeit des Jahres Geschenke, Plätzchen, Stollen, Schmuck, Baum, Braten. Vor Weihnachten ist meist so viel zu tun, dass man in der Adventszeit völlig besinnungslos wird. Und das Schöne, Wichtige, Kostbare dieser Tage bleibt dabei oft auf der Strecke. Wie bereite ich mich und meine Lieben so auf das Fest vor, dass wir es dann noch gerne feiern? Was für Adventsbräuche können dabei helfen? Was heißt sinnvoll schenken? Und der Familienfrieden? An diesem Abend wollen wir uns Zeit nehmen, um Advent und Weihnachten mit all ihren Herausforderungen zu begegnen. Es ist Zeit zum gemeinsamen Austausch, zur Klärung brennender Fragen und zum Basteln besonderer Geschenke. In Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum MatZe der Kirchengemeinde Schwabach-St. Martin

49

Eltern und Familie

und Herausforderungen es gibt, und wie Sie Ihre Kinder besser schützen können – zum Beispiel vor „Cybermobbing“. Zudem werden Begriffe wie Social Communities, Multiplayer-Modus und Web-Log geklärt.


Eltern und Familie

Referenten Ralph Baudisch Iris Schineller Kerstin Rießbeck Termin Mittwoch, 27. November 2013, 20.00 bis 22.00 Uhr Ort Schwabach, Familienzentrum MatZe, Wilhelm-Dümmler-Straße 116 b Kosten Wir bitten um eine Spende Anmeldung bis 13. November 2013

"Komm spiel mit mir!"

Infoabend rund ums Thema Spiel Warum ist Spielen eigentlich so wichtig für mein Kind? Wie kann ich es dabei unterstützen? Was tue ich, wenn sich mein Kind langweilt? Was ist gutes Spielzeug und wo bekomme ich es her? Diese Fragen – und was Sie persönlich zu dem Thema noch interessiert – werden in einem Vortrag und im anschließenden Gespräch behandelt. In Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum MatZe der Kirchengemeinde Schwabach-St. Martin Referentin Sabine Bauerschmidt Termin Dienstag, 28. Januar 2014, 20.00 bis 21.30 Uhr Ort Schwabach, Familienzentrum MatZe, Wilhelm-Dümmler-Straße 116 b Kosten Wir bitten um eine Spende Anmeldung bis 21. Januar 2014

50


Vortrag und Gespräch

Woher kommt auf einmal diese geballte Wut? Warum "muss" Ihr Kind für eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung trotzen? Was geht in ihm vor? Die Referentin (selbst Mutter) erklärt die Hintergründe und gibt Ihnen alltagstaugliche Tipps, wie Sie in diesen Situationen gelassen reagieren und die Nerven behalten können. Auch Ihre persönlichen Fragen können Sie an diesem Abend einbringen. In Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum MatZe der Kirchengemeinde Schwabach-St. Martin Referentin Sonja Zeitler Termin Donnerstag, 20. Februar 2014, 20.00 Uhr Ort Schwabach, Familienzentrum MatZe, Wilhelm-Dümmler-Straße 116 b Kosten Wir bitten um eine Spende Anmeldung bis 13. Februar 2014

 Elternkurse

Wenn Kinder flügge werden... Elternkurs zum Thema Pubertät

Mit der Pubertät ergeben sich große Herausforderungen für das familiäre Miteinander: Nichts ist mehr wie vorher. Eltern kommen an die Grenzen ihrer Toleranz und Belastbarkeit. Der Kurs soll Informationen, Orientierung und Hilfe geben, damit Sie gemeinsam mit Ihren Kindern die Pubertätszeit gut bewältigen. Im Rahmen von vier Treffen werden unter anderem folgende Themen aufgegriffen:

51

Eltern und Familie

"Mein kleiner Trotzkopf"


Eltern und Familie

 Miteinander reden Der Umgang miteinander in der Familie  Erwachsen werden Den eigenen Lebensstil ausprobieren  Das erste Mal Entdeckung und Entwicklung der eigenen Sexualität und der Beziehung zum anderen Geschlecht  Eltern in der Pubertät Sich als Eltern, als Mann und Frau nicht aus dem Blick verlieren. In Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung Leitung Gerda Gebhardt Termin jeweils am Dienstag, 19.00 bis 21.30 Uhr 05.11./12.11./19.11./26.11.2013 Ort Dietersdorf, Evangelisches Gemeindehaus, Oberbaimbacher Weg 7 Kosten 29,–/39,–Euro (Einzelpersonen/Paare; einschließlich Kursmaterial) Anmeldung bis 24. Oktober 2013

Leitung Gerda Gebhardt Termin jeweils am Donnerstag, 19.00 bis 21.30 Uhr 06.02./13.02./20.02./27.02.2014 Ort Roth, Altes Rathaus, Hauptstraße 14 Kosten 29,–/39,–Euro (Einzelpersonen/Paare; einschließlich Kursmaterial) Anmeldung bis 30. Januar 2014

52


Mäuseturnen In diesem Kurs stehen Bewegungsanregungen für Kinder im Vordergrund. Gemeinsam entdecken wir den Spaß an der Bewegung. Spielerisch erfahren die Kinder vielfältige Möglichkeiten, ihren Körper einzusetzen. Kreis-, Sing- und Bewegungsspiele runden das Programm ab. Die Eltern sind aktiv am Kursablauf beteiligt. Für sie findet sich in jeder Stunde Zeit für Gespräche und Austausch über Themen, die die momentane Entwicklungsphase ihrer Kinder betreffen Für Kinder von 1 bis 1 1/2 Jahren (Dienstag) Leitung Daniela Seybold Termin jeweils am Dienstag, 16.15 bis 17.15 Uhr ab 1. Oktober 2013 Ort Schwabach, Evang.-Luth. Kindergarten St. Lukas, Dr.-Ehlen-Straße 33 Kosten 45,– Euro (10 x) Für Kinder von 1 1/2 bis 2 1/2 Jahren (Dienstag) Leitung Daniela Seybold Termin jeweils am Dienstag, 15.15 bis 16.15 Uhr ab 1. Oktober 2013 Ort Schwabach, Evang.-Luth. Kindergarten St. Lukas, Dr.-Ehlen-Straße 33 Kosten 45,– Euro (10 x) Für alle Mäuseturnen-Kurse ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Weitere Kurse werden laufend gebildet. Bitte setzen Sie sich bei Interesse mit der Geschäftsstelle des EBW in Verbindung.

53

Eltern und Familie

 Kurse


Eltern und Familie

Musikgarten® Durch Singen, Musizieren, Bewegen und Musikhören wird die natürliche musikalische Veranlagung der Kinder geweckt und entwickelt. Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Glöckchen, Rasseln und Trommeln führen in die Welt der Klänge ein. Ziel von Musikgarten® ist, Kinder spielerisch an Musik heranzuführen und Musizieren zu einem festen Bestandteil des Familienlebens zu machen. Die Kinder sollen ohne Leistungserwartungen die Gelegenheit bekommen, Musik aufzunehmen und selbst zu gestalten. Langzeitstudien bestätigen inzwischen den positiven Einfluss von Musikerziehung auf die ganzheitliche Entwicklung des Kindes – auf die musikalische Begabung, das Sozialverhalten und das Lernen.

Für Kinder bis 1 1/2 Jahren (Montag) Referentin Caroline Garkisch Termin jeweils Montag, 10.15 bis 11.00 Uhr ab 16. September 2013 Ort Schwabach, Katholisches Gemeindezentrum im Eichwasen, Franz-Xaver-Schuster-Straße 66 Kosten 60,– Euro (12 x) Für Kinder bis 1 1/2 Jahren (Donnerstag) Referentin Caroline Garkisch Termin jeweils Donnerstag, 10.15 Uhr bis 11.00 Uhr ab 19. September 2013 Ort Schwabach, Katholisches Gemeindezentrum im Eichwasen, Franz-Xaver-Schuster-Straße 66 Kosten 60,– Euro (12 x)

54


Für Kinder von 1 1/2 bis 3 Jahren (Montag) Referentin Caroline Garkisch Termin jeweils Montag, 9.00 bis 9.45 Uhr ab 16. September 2013 Ort Schwabach, Katholisches Gemeindezentrum im Eichwasen, Franz-Xaver-Schuster-Straße 66 Kosten 60,– Euro (12 x) Für Kinder von 1 1/2 bis 3 Jahren (Dienstag) Referentin Caroline Garkisch Termin jeweils Dienstag, 15.00 bis 15.45 Uhr ab 17. September 2013 Ort Schwabach, Katholisches Gemeindezentrum im Eichwasen, Franz-Xaver-Schuster-Straße 66 Kosten 60,– Euro (12 x) Für Kinder von 1 1/2 bis 3 Jahren (Donnerstag) Referentin Caroline Garkisch Termin jeweils Donnerstag, 9.00 bis 9.45 Uhr ab 19. September 2013 Ort Schwabach, Katholisches Gemeindezentrum im Eichwasen, Franz-Xaver-Schuster-Straße 66 Kosten 60,– Euro (12 x) Für Kinder von 1 1/2 bis 3 Jahren (Freitag) Referentin Yvonne Bieringer Termin jeweils Freitag, 10.30 bis 11.15 Uhr ab 20. September 2013 Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 50,– Euro (10 x) 55

Eltern und Familie

Für Kinder von 0 bis 1 1/2 Jahren (Freitag) Referentin Yvonne Bieringer Termin jeweils Freitag, 9.30 bis 10.15 Uhr ab 20. September 2013 Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 50,– Euro (10 x)


Eltern und Familie

Info-Elternabend für Eltern mit Kindern von 1 1/2 bis 3 Jahren (Vorbereitung auf die Kurse am Freitag ab 11. Oktober 2013) Leitung Karin Brandmeyer Termin Freitag 27. September 2013, 20.00 Uhr Ort Katzwang, Evangelisches Gemeindehaus, Weiherhauser Straße 13 Anmeldung bis 23. September 2013 Für Kinder von 1 1/2 bis 3 Jahren (Freitag) Leitung Karin Brandmeyer Termin jeweils Freitag, 9.00 bis 9.45 Uhr ab 11. Oktober 2013 Ort Schwabach, Gemeindehaus Gethsemanekirche, Danziger Straße Kosten 60,– Euro (11 x und Elternabend) Für Kinder von 1 1/2 bis 3 Jahren (Freitag) Referentin Karin Brandmeyer Termin jeweils Freitag, 9.00 bis 9.45 Uhr ab 11. Oktober 2013 Ort Katzwang, Evangelisches Gemeindehaus, Weiherhauser Straße 13 Kosten 60,– Euro (11 x und Elternabend) Für Kinder ab 3 Jahren (Dienstag) Referentin Caroline Garkisch Termin jeweils Dienstag, 16.00 bis 16.45 Uhr ab 17. September 2013 Ort Schwabach, Katholisches Gemeindezentrum im Eichwasen, Franz-Xaver-Schuster-Straße 66 Kosten 60,– Euro (12 x) Für alle Musikgarten®-Kurse ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Weitere Kurse werden laufend gebildet. Bitte setzen Sie sich bei Interesse mit der Geschäftsstelle des EBW in Verbindung.

56


Das erste Lebensjahr ist eine ganz besondere Zeit. Das Baby lernt stetig dazu: Es kann sich immer besser fortbewegen, übt neue Laute und beginnt, seine Umwelt mit allen Sinnen zu erkunden. Sie als Eltern möchten Ihr Kind bei dieser Entwicklung angemessen unterstützen und haben einige Fragen: In der PEKiP®-Gruppe erhalten Sie Bewegungs- und Sinnesanregungen, die dem jeweiligen Entwicklungsstand Ihres Babys angepasst sind, so dass es spielerisch gefördert wird. Sie haben Gelegenheit, Ihr Baby mit seinen Bedürfnissen und Fähigkeiten intensiv wahrzunehmen. Im gut beheizten Raum darf Ihr Baby nackt sein, damit es sich freier bewegen kann. Fasziniert nimmt es dabei Kontakt mit Gleichaltrigen auf. Im Austausch mit der Gruppenleiterin und anderen Eltern erhalten Sie außerdem Informationen und Unterstützung. Schnuppervormittag für Babys, die etwa im Juli 2013 geboren sind Die Ziele und Methoden des Prager Eltern-Kind Programms (PEKiP®) werden vorgestellt und anhand einiger PEKiP®-Anregungen auch gleich praktisch erfahren. Die Teilnahme ist unabhängig vom Besuch eines PEKiP®-Kurses möglich. Referentin Sabine Bauerschmidt Termin Donnerstag, 10. Oktober 2013, 10.00 bis 11.30 Uhr Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten Die Teilnahme ist kostenlos Anmeldung bis 4. Oktober 2013 Unter Telefon (09171) 842-32 ist eine Anmeldung auch beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten möglich.

57

Eltern und Familie

Prager Eltern-Kind-Programm: PEKiP®


Eltern und Familie

PEKiP®-Kurse Referentin Carolin Wittmann Termin jeweils am Montag, 9.15 bis 10.45 Uhr ab 16. September 2013 Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 85,– Euro (10 x) Referentin Termin Ort Kosten Referentin Termin Ort Kosten

Sabine Bauerschmidt jeweils am Mittwoch, 9.15 bis 10.45 Uhr ab 25. September 2013 Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 85,– Euro (10 x) Sabine Bauerschmidt jeweils am Mittwoch, 11.00 bis 12.30 Uhr ab 25. September 2013 Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 85,– Euro (10 x)

Für alle PEKiP®-Kurse ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Weitere Kurse werden laufend gebildet. Bitte setzen Sie sich bei Interesse mit der Geschäftsstelle des EBW in Verbindung.

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Roth

Der PEKiP®-Schnuppertag wird gefördert vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Roth 58


Bewohner des Diakonie-Pflegeheims „Am Wehr“ Diakonie erhalten wöchentlich Besuch von Vorschulkindern aus nahegelegenen Kindergärten. Unter der Anleitung der Musikpädagogin Caroline Garkisch wird gemeinsam gesungen und musiziert. Jung und Alt sind mit Begeisterung dabei und werden dabei auf vielfältige Weise angeregt. Referentin Termin Ort Kosten

Caroline Garkisch jeweils am Freitag, 10.00 bis 11.00 Uhr ab 13. September 2013 Schwabach, Haus „Am Wehr“, Limbacher Straße 12f Die Teilnahme ist kostenlos

Für Senioren, die nicht im Pflegeheim „Am Wehr“ leben, ist eine Teilnahme möglich. Bitte melden Sie sich bei der Geschäftsstelle des EBW an.

59

Eltern und Familie

Unter 7 und über 70

Generationenübergreifendes Musikprojekt


Eltern und Familie

Partnerschaft

Konstruktive Ehe und Kommunikation Das KEK–Training wendet sich an Paare, die bereits länger zusammen leben und durch ein erweiteres Gesprächstraining auch ihre gemeinsame Geschichte in den Blick nehmen wollen. Leitung Petra und Willi Lobenwein Termin 4. bis 6. Oktober 2013 und 1. bis 2. Novmber 2013 Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten jeweils 295,– Euro (pro Paar; ohne Unterkunft und Verpflegung) Anmeldung bis 26. September 2013

EPL- und KEK-Auffrischungstag Dieser Tag bietet Paaren, die an einem EPL- oder KEK-Kurs teilgenommen haben, die Gelegenheit, die eingeübten Gesprächsfertigkeiten aufzufrischen und zu vertiefen. Zudem läßt er Zeit für das Paargespräch zu eigenen Themen. Leitung Petra Lobenwein Termin Samstag, 21. September 2013 10.00 bis 18.o0 Uhr Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kosten 75,– Euro (pro Paar) Anmeldung bis 12. September 2013

KEK und EPL-Seminare werden in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung angeboten. Bitte setzen Sie sich bei Interesse mit der Geschäftsstelle des EBW in Verbindung.

60


 Tagesfahrten Zugfahrt nach Zwickau Stadtführung auf den Spuren von Martin Luther und Robert Schumann, Museumsbesuch. Gelegenheit zum gemeinsamen Mittagessen Leitung Richard Gelenius Termin Mittwoch, 2. Oktober 2013, 7.50 Uhr Rückkunft ca. 21.45 Uhr Ort Treffpunkt Schwabach, Bahnhof Kosten 30,– Euro (Fahrt, Eintritt, Führung) Anmeldung bis 26. September 2013

Busfahrt nach Dachau und Ingolstadt Stadtführung mit Museumsbesuch, Christkindlmarkt in Dachau, Krippenweg und Christkindlmarkt in Ingolstadt. Gelegenheit zum gemeinsamen Mittagessen in Ingolstadt. Leitung Richard Gelenius Termin Samstag 30. November 2013, 7.00 Uhr Rückkunft ca. 20.00 Uhr Ort Treffpunkt: Schwabach, Parkplatz Markgrafensaal Kosten 28,– Euro (Fahrt, Eintritt) Anmeldung bis 28. November 2013

61

Fahrten und Reisen

Fahrten und Reisen


Fahrten und Reisen

 Studienreisen Studienreise nach Israel Diese Studienreise wird veranstaltet von Dr. Augustin Studienreisen, Forchheim Leitung Martin Milius Reiseleitung: Anna Jarck Termin 1. bis 8. April 2014 Anmeldung bis 15. Dezember 2013

Studienreise nach Myanmar Diese Studienreise wird veranstaltet von Mundus Studienreisen, Offenbach Leitung Termin

Emmy Voit 12. bis 26. April 2014

Studienreise an den Golf von Neapel Leitung Termin

Pfarrer Gotfried Renner 17. bis 26. Mai 2014

Zu den Studienreisen erhalten Sie ausführliche Faltblätter bei der Geschäftsstelle des EBW.

62


Die Beauftragten für Erwachsenenbildung sind angegeben, soweit sie uns bekannt sind. Wo kein/e Ansprechpartner/in genannt ist, wenden Sie sich bei Rückfragen bitte an das zuständige Pfarramt.

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Barthelmesaurach Evang.-Luth. Pfarramt Barthelmesaurach Telefon (09178) 1498 Beauftragte für Erwachsenenbildung Gerda Bierlein, Telefon (09178) 997895 Ilse Feuerstein, Telefon (09178) 1488 Bibelstunden auf den Dörfern Termin Januar/Februar 2014 Kontakt Pfarramt, Telefon (09178) 1498 Seniorenkreis Termin jeweils 14.00 Uhr Kontakt Pfarrer Ekkehard Aupperle, Telefon (09178) 1498 13.10. 01.12.

Vortrag über eine Israel-Reise Gedanken zum Advent mit der Landjugend Barthelmesaurach

Frauenfrühstück Termin jeweils 9.00 Uhr Kontakt Anneliese Ascheneller, Telefon (09178) 5141 Elisabeth Kastner, Telefon (09178) 1571 Eltern-Kind-Gruppe Montag Termin jeweils 9.30 bis 11.00 Uhr Kontakt Elke Aupperle, Telefon (09178) 1498

63

Programme der Mitglieder

Programme der Mitglieder


Programme der Mitglieder

Männerfrühstück Termin jeweils am Samstag, 8.00 bis 9.30 Uhr 14.09./12.10./09.11./14.12.2013/ 18.01.2014

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Büchenbach Evang.-Luth. Pfarramt Büchenbach Telefon (09171) 97620 Beauftragte für Erwachsenenbildung Ursula Traxler, Telefon (09171) 3121 Frauenkreis Termin jeweils 19.30 Uhr Ort Gemeindesaal Kontakt Helga Walther, Telefon (09171) 1090 18.07. 11.09. 24.10. 14.11. 12.12. 09.01. 23.01. 06.02. 20.02. 06.03. 27.03.

Stadtführung, Besichtigung Kirche, Museumsführung in Hilpoltstein Enkel brauchen Oma und Opa Träume in der Bibel Ein Tusch für Wilhelm Busch Eine freudige Nachricht breitet sich aus Erzählcafe am Abend Wir erproben eine Talk-Box für Gruppen Weltgebetstagsland Ägypten Informationen über Land und Leute Thema noch offen Die Stellung der Frauen in Ägypten Weltgebetstag der Frauen* Fairer Handel Information und Aufklärung

64


14.08. 18.09. 09.10. 13.11. 18.12.

Besuch in der Gemeindebücherei Gartenschau und Hafen Hamburg Halbtagesfahrt: Fahrradmuseum Pflugsmühle Paul Gerhard: Sein Leben, seine Lieder Gedanken zum Advent

Frauenfrühstück Termin jeweils 9.00 bis 11.15 Uhr Ort Gasthof Glauber, Büchenbach Kontakt Petra Lobenwein, Telefon (09171) 87110 19.10.

Vom befreienden Umgang mit Fehlern

Eltern-Kind-Gruppe Montag Termin jeweils 10.00 bis 11.30 Uhr Kontakt Katrin Krehn, Telefon (09171) 60373 Eltern-Kind-Gruppe Montag Termin jeweils 14.30 bis 16.30 Uhr Kontakt Sabine Patz, Telefon (09171) 857222 Veranstaltung im Kindergarten für Eltern und Interessierte Kontakt Angelika Wießmeier, Telefon (09171) 4885

65

Programme der Mitglieder

Seniorenkreis Termin jeweils 14.30 Uhr Ort Gemeindesaal Kontakt Erika Budde, Telefon (09171) 3791


Programme der Mitglieder

Rothaurach Gemeindekreis Rothaurach Termin jeweils 14.00 Uhr Ort Gemeindehaus Rothaurach Kontakt Marga Rissmann, Telefon (09171) 4740

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Eckersmühlen Evang.-Luth. Pfarramt Eckersmühlen Telefon (09171) 892269 Gemeindeveranstaltung o. T. Vortrag zur Patientenverfügung Bibelgesprächskreis Termin jeweils am Dienstag, 19.30 Uhr (vierzehntägig) Ort Gemeindehaus Kontakt Leonhard Dengler, Telefon (09176) 819 Gebetstreff Termin Kontakt

jeweils am Dienstag, 18.30 Uhr jeweils Donnerstag, 19.30 Uhr Kevin Böttger, Telefon (09171) 87405

Eltern-Kind-Gruppe Montag Termin jeweils 9.30 bis 11.00 Uhr Kontakt Stefanie Danninger, Telefon (09171) 852584

66


Evang.-Luth. Pfarramt Georgensgmünd Telefon (09172) 1728 Beauftragte für Erwachsenenbildung Elfriede Thum, Telefon (09172) 2793 Gemeindenachmittag Termin jeweils am Donnerstag, 14.00 Uhr (letzter Donnerstag im Monat) Ort Gemeindehaus Kontakt Elisabeth Rößler, Telefon (09172) 69110 26.09. 31.10. 28.11. 12.12.

Spalter Hopfen − mit Walter Bachmann, Stadtführer, Spalt Martin Luther - mit Pfarrer Arendt Wirtshäuser in und um Georgensgmünd mit Herrn Sistek vom Heimatverein Gedanken zur Weihnachtszeit

Veranstaltungen der Mutter-Eltern-Kind-Gruppen für Eltern und Interessierte Ort Gemeindehaus Kontakt Elfriede Thum, Telefon (09172) 2793 28.09.

Herbstbasar der Mutter-Eltern-KindGruppen*

Ansprechpartnerin für Eltern-Kind-Gruppen Kontakt Elfriede Thum, Telefon (09172) 2793 Eltern-Kind-Gruppe Montag Termin jeweils 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr Kontakt Anja Vogel, Telefon (09172) 684288

67

Programme der Mitglieder

Evang.-Luth. Kirchengemeinden Georgensgmünd und Petersgmünd


Programme der Mitglieder

Eltern-Kind-Gruppe Dienstag Termin jeweils 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr Kontakt Anne Misoph, Telefon (09172) 685638 Eltern-Kind-Gruppe Mittwoch Vormittag Termin jeweils 9.00 bis 10.30 Uhr Kontakt Elfriede Thum, Telefon (09172) 2793 Eltern-Kind-Gruppe Mittwoch Nachmittag Termin jeweils 15.00 bis 16.30 Uhr Kontakt Sabine Kolb-Pfindel, Telefon (09172) 685765 Eltern-Kind-Gruppe Donnerstag Termin jeweils 9.15 bis 10.30 Uhr Kontakt Sabine Rosenbauer, Telefon (09172) 700545

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Gustenfelden Evang.-Luth. Pfarramt Gustenfelden Telefon (09122) 16527 Beauftragter f端r Erwachsenenbildung Richard Renner, Telefon (09122) 2799 Gemeindenachmittag 08.12. Gedanken zum Advent

68


Evang.-Luth. Pfarramt Hilpoltstein Telefon (09174) 1228 Beauftragte für Erwachsenenbildung Petra Wirsing, Telefon (09174) 3417 Bibelgesprächskreis Termin jeweils am Freitag, 20.00 bis 21.00 Uhr (2. und 4. Freitag im Monat) Kontakt Erna Pöhlmann, Telefon (09174) 9372 Ökumenisches Frauenfrühstück Termin jeweils 9.00 Uhr Kontakt Petra Wirsing, Telefon (09174) 3417 12.10.

Du bist eine Perle mit Maria Engster, Ellingen

Seniorenkreis Termin jeweils am Donnerstag, 14.30 Uhr Kontakt Doris Döring, Telefon (09174) 9589 12.09. 10.10. 14.11. 12.12.

Prävention und Trickbetrug* Fahrt nach Stauf, Michael KirschnerKulturmuseum mit Führung Kleindenkmäler in Hilpoltstein Gedanken zum Advent

Einführung in Bewegung und Tanz Termin jeweils am Mittwoch, 20.00 Uhr Kontakt Sabine Mertz, Telefon (09174) 3611 04.09. 02.10. 06.11. 04.12.

Gelassen und loslassen Die Melodie des Lebens Sternentänze in der dunklen Zeit Geburt des Lichtes, Lichtertänze

69

Programme der Mitglieder

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Hilpoltstein


Programme der Mitglieder

Reden und bewegen: Gutes für Körper, Geist und Seele Termin jeweils 9.00 Uhr Kontakt Petra Wirsing, Telefon (09174) 3417 September Oktober November

Wunderwerk Hände − genial! Nur eine stabile Mitte gibt Halt Wie auch wir vergeben unseren Schuldigern

Eltern-Kind-Gruppe Mittwoch Vormittag Termin jeweils 10.00 bis 11.30 Uhr Daniela Harrer, Telefon (09174) 977580 Eltern-Kind-Gruppe Donnerstag Nachmittag Termin jeweils 16.00 bis 18.00 Uhr (monatlich) Kontakt Cornelia Zeh, Telefon (09174) 977255

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kammerstein Evang.-Luth. Pfarramt Kammerstein Telefon (09122) 3555 Beauftragter für Erwachsenenbildung Eberhard Konradt, Telefon (09178) 5799 Seniorenkreis Termin jeweils 14.00 Uhr Kontakt Pfarramt, Telefon (09122) 3555 09.01.

Gedanken zur Jahreslosung mit Pfarrerin Merz

70


10.10. Hospiz- und Palliativ-Arbeit in Schwabach 07.11. Film mit Filmgespräch 05.12. Gedanken zum Advent 09.01. Gedanken zur Jahreslosung mit Pfarrerin Merz 06.02. Wir trainieren unseren Geist 07.03. Weltgebetstag der Frauen aus Ägypten* Eltern-Kind-Gruppe Donnerstag Vormittag Termin jeweils am Donnerstag, 9.30 bis 11.00 Uhr Kontakt Diana Peipp Telefon (09122) 6309172

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Katzwang Evang.-Luth. Pfarramt Katzwang Telefon (09122) 77043 Treffpunkt Offener Kreis Termin jeweils am Donnerstag, 20.00 Uhr Ort Evangelisches Gemeindehaus, Weiherhauser Straße 13 Kontakt Gerda Kolb, Telefon (09122) 77169 17.10. 14.11.

Alte christliche Kirchen im Nahen Osten und Nordafrika − Diskriminierung und Verfolgung heute Auf den Spuren von Spalatin mit Martin Burkert 71

Programme der Mitglieder

Frauenkreis Termin jeweils 19.30 Uhr Kontakt Hilde Hartmann, Telefon (09122) 3956 Bärbel Bauer, Telefon (09122) 84400


Programme der Mitglieder

05.12.

Vorweihnachtliche Lesung mit Gudrun Vollmuth und Friedrich Ach von der Schreibwerkstatt Wendelstein

Seniorenclub Termin jeweils 14.30 Uhr Ort Evangelisches Gemeindehaus Weiherhauser Straße 13 Kontakt Waltraud Schwarm, Telefon (09122) 76274 Elke Möbius, Telefon (0911) 637798 12.09. Vortrag über unsere einheimische Vogelwelt 25.09. Ökumene in der Praxis 10.10. Fahrt 24.10. China − Das Reich der Mitte 07.11. „66“ − Das Magazin für selbstbewusste, ältere Menschen 21.11. Abenberg und Umgebung mit Besuch im Klöppelmuseum 05.12. Wir sagen euch an, den lieben Advent – Gedanken zum Advent 19.12. Weihnachten in unserer Zeit Seniorentreff Termin jeweils 14.30 Uhr Ort Evangelisches Gemeindehaus, Weiherhauser Straße 13 Kontakt Brigitte Dreß, Telefon (0911) 630268 11.09. 25.09. 09.10. 24.10. 13.11. 27.11. 11.12.

Gebrüder Grimm Spielerisches Gedächtnistraining 40 Jahre Seniorentreff* Spielerisches Gedächtnistraining Rückblick auf 40 Jahre Senioren Treff Spielerisches Gedächtnistraining Bekannte Katzwanger erzählen

72


Ausgleichsgymnastik* Termin jeweils am Dienstag, 18.00 bis 19.00 Uhr Kontakt Frau Leßmann, Telefon (0911) 3768510 Geführte Wanderungen Kontakt Herr Barthel, Telefon (0911) 638511 Herr Schürlein, Telefon (0911) 636627 Eltern-Kind-Gruppe Dienstag Termin jeweils 9.00 bis 11.00 Uhr Kontakt Doris Staufer, Telefon (09122) 690865

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kornburg Evang.-Luth. Pfarramt Kornburg Telefon (09129) 4246 Beauftragte für Erwachsenenbildung Karl-Horst Hirsch, Telefon (09122) 634528 Ulrike Schmeisser Heimatmuseum Kornburg Kontakt Frau Schröder-Spetzke, Telefon (09129) 294477 Frau Lämmermann, Telefon (09129) 4951 15.09. 06.10. 08.12.

Ortsrundgang von der evangelischen zur katholischen Kirche mit Führung Besichtigung Heimatmuseum Besichtigung Heimatmuseum

73

Programme der Mitglieder

Spiel und Spaß für jeden was* Termin jeweils 14.30 Uhr Kontakt Brigitte Dreß, Telefon (0911) 630268


Programme der Mitglieder

Happy Midlife Kontakt Werner und Christa Schelter, Telefon (09129) 7983 07.09. 11.10. 08.11. 29.11.

Mit dem Schäfer durch das Altmühltal Bibel und Wein – Vortrag Planung für 2014 Gedanken zum Advent

Seniorengesprächskreis Kontakt Frau Grampp, Telefon (09129) 6406 Senioren St. Nikolaus Termin jeweils 14.30 Uhr Kontakt Erich Pickel, Telefon (09129) 6425 08.10. 12.11. 10.12.

Vorbeugung – Tipps der Kriminalpolizei* Pro Senior* Gedanken zu Weihnachten mit Weihnachtsliteratur

Osteoporose-Gymnastik Termin jeweils am Dienstag, 17.30 bis 18.30 Uhr ab 17. September Kontakt Hanna Ehlert, Telefon (09129) 27579 Erlernen von Basteltechniken Termin jeweils am Montag, 14.00 bis 16.00 Uhr (letzter Montag im Monat) Kontakt Betti Schwab, Telefon (09129) 5553 26.08. 30.09. 28.10. 25.11.

Wir stricken Mützen - Teil 2 Wir basteln Sterne Wir basteln Schneemännchen Wir fertigen Spitzenengel

74


Nachbarschaftshilfe Kontakt Erika Kohler, Telefon (09129) 7183

Kleinschwarzenlohe Allerheiligenkirche Kleinschwarzenlohe Kontakt Gabriele Kohler, Telefon (09129) 5287 05./06.10. Besichtigung Allerheiligenkirche Seniorenkreis Termin jeweils 14.30 Uhr Ort Gemeindehaus Kleinschwarzenlohe Kontakt Frau Degenhart, Telefon (09129) 4662 09.10. 13.11. 11.12.

Das Mehrgenerationenhaus – Vortrag Herr Pusch Was bedeutet heute noch Advent? Weihnachtliche Impressionen

Frauenabend Termin jeweils 19.30 bis 22.00 Uhr Ort Gemeindehaus Kleinschwarzenlohe Kontakt Ute Anschütz, Telefon (09129) 5882 29.10.

Hart aber fair – An Konflikten reifen

75

Programme der Mitglieder

Klöppelkurs Termin jeweils am Montag, 18.30 bis 21.00 Uhr 16.9./30.9./14.10./28.10./11.11./ 25.11./9.12.2013 Kontakt Traudl Schmidt, Telefon (09129) 8222


Programme der Mitglieder

Männerabend Ort Gemeindehaus Kleinschwarzenlohe Kontakt Günther Sternberg, Telefon (09129) 277795 Eltern-Kind-Gruppe Dienstag Termin jeweils 9.30 bis 11.00 Uhr Kontakt Ina Scharrer, Telefon (09129) 905981

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Leerstetten Evang.-Luth. Pfarramt Leerstetten Telefon (09170) 8373 Beauftragter für Erwachsenenbildung Ralf Hippelein, Telefon (09170) 977630 Ökumenisches Frauenfrühstück Termin jeweils 9.00 Uhr (mit Kinderbetreuung) Kontakt Johanna Mihatsch, Telefon (09170) 7224 01.10. 19.11. 11.02.

Geschichten, die das Leben schrieb – Frauen um Jesus Aufrecht, statt verkrümmt – Was drückt mich nieder, was hilft mir auf? Ein Tee für jede Gelegenheit

Seniorenkreis Termin jeweils 14.00 Uhr Kontakt Pfarrer Wilfried Vogt, Telefon (09170) 8373 12.09. Verschiedene Böden, verschiedene Weine 10.10. Wir gehen unseren Weg – Lebenswege 14.11. Thema noch offen 12.12. Weihnachtsbräuche

76


Evang.-Luth. Kirchengemeinde Rednitzhembach Evang.-Luth. Pfarramt Rednitzhembach Telefon (09122) 74282 Beauftragte für Erwachsenenbildung Dorothee Krenkel, Telefon (09122) 878166 Gemeindeveranstaltungen 22.09. Tagesfahrt zum Brombachsee für Helfer und Interessierte 24.09. EBW Prävention Jugendkriminalität 26.09. Konfirmation heute 20.10. Gemeindeversammlung 31.10. Vortrag zum Reformationstag 15.11. Gemeindefreizeit in Triefenstein bis 17.11. 17.11. Ökumenische Bibeltage mit Bischof i. R. Georg Güntsch* Ökumenekreis Termin jeweils 19.30 bis 21.00 Uhr Kontakt über Pfarramt, Telefon (09122) 74282 Gesprächskreis Termin jeweils am Mittwoch, 20.00 bis 21.30 Uhr Kontakt Pfarrer Wolfgang Lindner, Telefon (09122) 74282

77

Programme der Mitglieder

Eltern-Kind-Gruppe Donnerstag Termin jeweils am Donnerstag, 9.30 bis 11.00 Uhr Kontakt Susanne Mörsberger, Telefon (09170) 982348


Programme der Mitglieder

Frauenfrühstück Kontakt Pfarramt, Telefon (09122) 74282 10.10.

Die Macht der Gedanken mit Pfarrerin Dr. Heike Bindner

Seniorenkreis Termin jeweils am Dienstag (1. Dienstag im Monat) Kontakt Hannelore Fehrer, Telefon (09122) 72762 Irmhild Spies 01.10. 06.11. 03.12.

In einem kleinen Apfel Die Legende vom Heiligen St. Martin Gedanken zum Advent

Patchworkgruppe Termin jeweils 19.30 Uhr 05.03./02.04./07.05./04.06. Kontakt Heidi Leßner, Telefon (09122) 78817 Ökumenische Nachbarschaftshilfe Kontakt Rufbereitschaft Telefon (09122) 8940149 Damen-Gymnastik Kontakt Inge Hauser, Telefon (09122) 74070 Eltern-Kind-Gruppe Dienstag Termin jeweils 10.00 bis 11.30 Uhr Kontakt Frau Wolf, Telefon (0162) 4114400 Eltern-Kind-Gruppe Mittwoch Termin jeweils 9.30 bis 11.00 Uhr Kontakt Frau Varga, Telefon (09122) 877263 Eltern-Kind-Gruppe Donnerstag Termin jeweils 10.00 bis 11.30 Uhr Kontakt Frau Berger, Telefon (09122) 634870

78


Evang.-Luth. Pfarramt Regelsbach Telefon (09122) 3472 Beauftragter für Erwachsenenbildung Dr. Karl-Heinz Horst, Telefon (09122) 12733 Gymnastik für Frauen Termin jeweils am Montag, 9.00 bis 10.00 Uhr Kontakt Pfarramt, Telefon (09122) 3472 Frauenfrühstück Termin jeweils 9.00 Uhr Kontakt Erna Schleicher, Telefon (09122) 2461 09.11.

Anna Lutz – Eine amerikanische Diakonisse aus Schwabach (mit Pfarrer Dr. Liebenberg)

Eltern-Kind-Gruppe Dienstag Termin jeweils am Dienstag, 9.30 bis 11.00 Uhr Kontakt Sabrina Beyerlein, Telefon (09122) 1886050

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Rittersbach Evang.-Luth. Pfarramt Rittersbach Telefon (09172) 663389 Beauftragte für Erwachsenenbildung Karin Grießmeier, Telefon (09172) 68755 Marlene Junger, Telefon (09172) 1522 Hannelore Straußberger, Telefon (09171) 88090 Frauenfrühstück Termin jeweils 9.00 bis 11.30 Uhr Kontakt Marlene Junger, Telefon (09172) 1522

79

Programme der Mitglieder

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Regelsbach


Programme der Mitglieder

Seniorenkreis Termin jeweils am Mittwoch (2. Mittwoch im Monat) Kontakt Pfarrer Rudolf Schenker-Primus, Telefon (09172) 663389 Zeit der Begegnung Kontakt Marlene Junger, Telefon (09172) 1522 Eltern-Kind-Gruppe Freitag Termin jeweils am Freitag, 9.00 Uhr Kontakt Melanie Gußner, Telefon (09172) 669272

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Röthenbach bei St. Wolfgang Evang.-Luth. Pfarramt Röthenbach bei St. Wolfgang Telefon (09129) 4273 Beauftragte für Erwachsenenbildung Bernd Bergmann, Telefon (09129) 6893 Röthenbacher Vorträge Termin jeweils am Montag, 19.30 Uhr Ort Evangelisches Gemeindehaus Kirchberg 4 Kontakt Bernd Bergmann, Telefon (09129) 6893 23.09. 21.10. 18.11.

Gott im Märchen Im Zeichen der Muschel – Auf dem Jakobsweg von Nürnberg bis Santiago de Compostela Der eine Christus – Die Vielfalt im Christentum

Eltern-Kind-Gruppe Mittwoch Termin jeweils am Montag, 9.30 bis 11.00 Uhr Kontakt Frau Kronmeister, Telefon (09129) 5130

80


Evang.-Luth. Pfarramt Rohr Telefon (09876) 1230 Beauftragte für Erwachsenenbildung Edith Popp, Telefon (09876) 492 Frauenfrühstückstreffen Termin jeweils 9.00 bis 11.00 Uhr Kontakt Gerda Reinert, Telefon (09876) 442 06.11.

Grenzen setzen – Grenzen wahren

Seniorenkreis Termin jeweils am Sonntag (1. Sonntag im Monat) Kontakt Pfarramt, Telefon (09876) 1230 Eltern-Kind-Gruppe Mittwoch Termin jeweils am Mittwoch, 9.30 bis 11.00 Uhr Kontakt Pfarramt, Telefon (09876) 1230

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Roth Evang.-Luth. Pfarramt Roth Telefon (09171) 97140 Senioren der Evangelischen Kirchengemeinde Roth Kontakt Diakon Michael Martin, Telefon (09171) 8258089 oder Telefon (0176) 21856111 17.09. Filmnachmittag mit Gespräch 08.10. Zithermusik* 17.10. Erntedank ökumenisch 05.11. Lieder und Texte aus aller Welt 09.12. Filmnachmittag mit Gespräch 19.12. Gedanken zum Advent

81

Programme der Mitglieder

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Rohr


Programme der Mitglieder

Frauenkreis Termin jeweils am Mittwoch, 15.00 Uhr (letzter Mittwoch im Monat) Kontakt Gisela Brandmeyer, Telefon (09171) 5158 Eine-Welt-Laden-Team Kontakt Gis Bellmann-Bucka, Telefon (09171) 63376 Gespr채chsabende in Bernlohe Kontakt Pfarrer Dr. Karl Eberlein, Telefon (09171) 3370 Frauentreff in Bernlohe Termin jeweils am Donnerstag (2. Donnerstag im Monat) Kontakt Frau Kaufmann, Telefon (09172) 8553 Ansprechpartnerin f체r Eltern-Kind-Gruppen Kontakt Christina Porlein, Telefon (09171) 2553 Eltern-Kind-Gruppe Montag Termin jeweils 10.00 bis 11.30 Uhr Kontakt Ulrike Bartelt, Telefon (09171) 9892271 Eltern-Kind-Gruppe Mittwoch Termin jeweils 15.00 bis 17.00 Uhr Kontakt Claudia Nagel, Telefon (09171) 853044

82


Evang.-Luth. Pfarramt Roth Telefon (09122) 9714-0 Pfarrer Manfred Hohnhaus Telefon (09171) 9714-15 Beauftragter für Erwachsenenbildung Manfred Bachinger, Telefon (09171) 853960 Gänzeblümchen Termin jeweils am Montag, 20.00 Uhr Kontakt Ute Schwab, Telefon (09171) 70408 16.09./30.09./14.10./28.10./11.11./25.11./09.12./ 16.12.2013

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Schwabach-Christophoruskirche Evang.-Luth. Pfarramt Schwabach-Christophoruskirche Telefon (0911) 635399 Beauftragte für Erwachsenenbildung Gerlinde Denecke, Telefon (0911) 6312920 Gemeindeveranstaltungen 21.09. Studienfahrt nach Ulm und Blaubeuren Führung Münster und Altstadt in Ulm und Besichtigung in Blaubeuren: Fachwerkhäuser, das Mühlenviertel und „Klein Venedig“, Fahrt zum Karstsee „Blautopf“ 04.10. „Weltwärts“ – Ein Jahr in Südamerika mit Karina Winkler 20.10. Die „Avantgardinen“ Frauenkabarett vom Feinsten* 14.11. St. Petersburg – Venedig des Nordens Faszinierende Kulturstadt und Brennpunkt russischer Geschichte Vortrag mit Pfarrer Kroninger 83

Programme der Mitglieder

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Roth-Pfaffenhofen


Programme der Mitglieder

Ökumenisches Frauenteam Termin jeweils 19.00 Uhr Kontakt Karin Schönleben, Telefon (0911) 6324049 Nachmittag für die ältere Generation Termin jeweils am Donnerstag 12.09./10.10./14.11./12.12.2013 Kontakt Annliese Stöcker, über Pfarramt Telefon (0911) 635399 Frauenkreis Termin jeweils am Donnerstag, 14.30 Uhr (letzter Donnerstag im Monat) Kontakt Krista Ederer, Telefon (0911) 6324124 26.09. Warum es Menschen gibt, die sich im September einen „guten Rutsch“ wünschen: Jüdische Feste im Jahreslauf 31.10. Krakau und Nürnberg – eine Partnerschaft 28.11. Organspende 19.12. Machet die Tore weit Wir feiern Christi Geburt Wir erlernen die Patchwork-Technik Termin jeweils am Donnerstag (2. Donnerstag im Monat) Ansprechpartnerin für Eltern-Kind-Gruppen Kontakt Margot Knoll, Telefon (0911) 401163 Eltern-Kind-Gruppe Montag Termin jeweils 9.00 bis 11.00 Uhr Kontakt Beatrix Geppert, Telefon (0911) 9626179

84


Evang.-Luth. Pfarramt Schwabach-Dietersdorf Telefon (0911) 636117 Beauftragte für Erwachsenenbildung Monika Fleischmann, Telefon (0911) 6327224 Charlotte Scheffler, Telefon (0911) 635446 Senioren Termin Kontakt

jeweils 14.00 bis 16.00 Uhr Irmgard Lösel, Telefon (0911) 6324852

09.09. 14.10. 11.11. 09.12.

Erlebtes und Aufgeschriebenes Exulanten im Dekanat mit Pfr. i. R. Karl-Heinz Keller Neue Gesundheitstips Gedanken zum Advent mit Pfarrerin Renate Schindelbauer

Frauenkreis Termin jeweils 19.30 Uhr Kontakt Erika Braun, Telefon (0911) 6312155 25.09. 30.10. 27.11. 18.12.

Hormone und ihre vielfältigen Wirkungen Lachen ist gesund Die Zeit vor dem Advent – Vorbereitungen Weihnachten – einst und heute

Frauenfrühstück Termin jeweils 9.00 bis 12.00 Uhr Kontakt Erika Braun, Telefon (0911) 6312155 09.11.

Goethe, Lucky Luke und ich – Geschichten zum großen Glück

85

Programme der Mitglieder

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Schwabach-Dietersdorf


Programme der Mitglieder

Schafkopf lernen – Training fürs Gedächtnis Termin jeweils 19.30 bis 22.00 Uhr 26.09. Kontakt Renate Schindelbauer, Telefon (0911) 636117 Treffpunkt „Neue Stricktechniken“ Termin jeweils 19.30 bis 21.30 Uhr 02.10. Kontakt Renate Schindelbauer, Telefon (0911) 636117 Einführung in das Gitarrenspiel Kennenlernen neuer Schlagrhythmen Termin jeweils 10.00 bis 11.30 Uhr 07.09./05.10./09.11./07.12.2013 Kontakt Gerhard Bergner, Telefon (0911) 636117 Eltern-Kind-Gruppe Donnerstag Vormittag Termin jeweils am Donnerstag, 9.00 bis 10.00 Uhr Kontakt Romina Neubauer, Telefon (0911) 6323274

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Schwabach-Gethsemanekirche Evang.-Luth. Pfarramt Gethsemanekirche Telefon (09122) 9256-200 Beauftragte für Erwachsenenbildung Sonja Grasmann, Telefon (09122) 71421 Offener Gesprächskreis Termin jeweils am Mittwoch, 20.00 Uhr Ort Gemeindehaus Gethsemanekirche Schwabach, Danziger Straße 4 Kosten 1,50 Euro pro Abend Kontakt Kerstin Herfrid, Telefon (09122) 78100

86


Puppe und Schmetterling – Erzwungene Veränderungen annehmen und Wunder erleben Organspende – Kriterien für eine lebenswichtige Entscheidung Essenzen – Die Botschaft Jesu Ein Beitrag zu einem ethischen Verständnis der Botschaft Jesu als Hilfe zur Lebenskunst Minarett und Kirchturm – Wie leben Christen in Islamischen Ländern? Die Gleichnisse Jesu verstehen – Wie lassen sich Sprache und Symbolbilder in unsere Zeit übertragen? Notwendige Abschiede – Auseinandersetzung mit Klaus-Peter Jörns auf dem Weg zu einem glaubwürdigen Christentum

Seniorenkreis Termin jeweils am Dienstag, 15.00 Uhr (Sommerzeit) oder 14.30 Uhr (Winterzeit) Kontakt Waltraud Struhler, Telefon (09122) 76331 10.09. 24.09. 08.10. 22.10. 05.11. 19.11. 03.12. 17.12. 07.01. 21.01.

Mildtätige Frauen in der Geschichte der Kirche Geschichdn und Gedichdla aus Franken Erntedank – Kürbis, eine gesunde Frucht Die Revolution aus der Tüte Impressionen aus Ägypten – Von den Pharaonen bis zur Neuzeit Sagen und Fabeln um den Heidenberg Macht euch bereit: Advent heißt Ankunft Weihnachten in fremden Ländern Gedanken zur Jahreslosung Die Welt zu Füßen

87

Programme der Mitglieder

09.10. 13.11. 11.12. 08.01. 12.02. 12.03.


Programme der Mitglieder

Treffpunkt alleinerziehender Mütter und Väter Termin jeweils am Samstag, 15.00 bis 18.00 Uhr Kontakt Siegfried Dicken, Telefon (0911) 6325591

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Schwabach-St. Martin Evang.-Luth. Pfarramt Schwabach-St. Martin Telefon (09122) 9256-200 Beauftragte für Erwachsenenbildung Ulrike Dehner-Reimann (09122) 839123 Führungen in der Schwabacher Stadtkirche Die Schwabacher Stadtkirche bleibt wegen Sanierungsarbeiten voraussichtlich bis 2014 geschlossen. Informationen zur Sanierung finden Sie im Intenet unter www.dirwerdichhelfen.org Kulturhäppchen Termin jeweils am Sonntag, 18.00 bis 20.00 Uhr Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße Kontakt Karin Wolfermann Telefon (09122) 6301660 27.10.

Ein Streifzug durch die Philosophie des Abendlandes

St. Martins Frauentreff Termin jeweils am Donnerstag, 19.30 Uhr Kontakt Rosemarie Meinhold, Telefon (09122) 81759 19.09. 17.10. 07.11.

Der Nürnberger Zoo Sara und Hagar – Biblische Frauengeschichten Wer rastet der rostet – Gedächtnistraining 88


Lila und weiß – Zwei Farben im Kirchenjahr Gedanken zur Jahreslosung Wasserströme in der Wüste – Vorbereitung auf den Weltgebetstag

Treffpunkt der Frauen vom Eichwasen Termin jeweils am Donnerstag, 19.30 Uhr Kontakt Brigitte Rührer, Telefon (09122) 2773 17.10. 14.11. 12.12.

Verborgene Schätze – Märchen vom Suchen und Finden Frauen, die sich trauen – Was es heißt, mutig zu sein Abschied im Advent

Frauenfrühstück Termin jeweils 9.00 bis 11.00 Uhr Kontakt Karin Wolfermann, Telefon (09122) 6301660 08.10.

Frauen der Reformationszeit – Argula von Grumbach, Katharina von Zell und Co.

Frauenfrühstücks-Treff Penzendorf Termin jeweils 9.00 Uhr Ort Evangelisches Stadtteilzentrum St. Lukas, Dr. Ehlen-Straße Kontakt Vera Loos, Telefon (09122) 72134 17.10.

Ich muss nicht so bleiben, wie ich bin 20 Jahre Frauen-Frühstückstreffen

Frauenhauskreis „Atempause“ St. Lukas Termin jeweils Donnerstag, 9.00 bis 11.00 Uhr Kontakt Vera Loos, Telefon (09122) 72134

89

Programme der Mitglieder

28.11. 23.01. 20.02.


Programme der Mitglieder

Tanz mit − Bleib fit Termin jeweils am Dienstag, 17.30 bis 19.00 Uhr Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kontakt Hannelore Ruttenstein, Telefon (09122) 2616 Evangelischer Frauenbund* Termin jeweils am Montag, 14.30 Uhr Kontakt Johanna Drechsel, Telefon (09122) 75586 16.09. 02.10. 14.10. 28.10. 11.11. 25.11. 09.12. 20.01. 03.02. 17.02. 03.03. 17.03.

Wenn eine/r eine Reise tut, das Leben im Blick Studienfahrt zum Schloß Ratibor (Führung) mit Karpfenessen in Kühedorf und Kaffeepause in Birkach Spitalkirche und Geschichte der Hospitalstiftung – Vortrag und Führung mit Klaus Huber Der Deutsche Evang. Frauenbund im Wandel der Zeit, Vortrag mit Katharina Geiger, Geschäftsführerin DEF Bayern Martinstag: Apfel, Nuss und Mandelkern Kreatives Gestalten von Weihnachtssternen für die Aktion „Sternstunden“ des Bayerischen Rundfunks Engel, Begleiter auf all deinen Wegen mit einer Veeh-Harfen-Gruppe aus Wendelstein Gedanken zur Jahreslosung 2014 mit Dekan Klaus Stiegler Jahres- und Mitgliederversammlung mit Jubiläen Rosenduft und Regenwurm: Unterwegs in meinem Seelengarten mit Gerda Gebhardt Fastnacht – froh und heiter Türkei: Kappadokien (Film) 90


Wer rastet, der rostet: Gedächtnisund Bewegungstraining mit Ingrid Ittner-Wolkersdorfer

Senioren-AG St. Martin Kontakt Bernd Wohlgemuth, Telefon (09122) 76344 22.08. 25.09. 26.10. 10.12.

Bahnfahrt nach Thüringen: Schiefergebirge, Saalfeld, Schwarzatal, Osterfelderschmiede, Oberweißbach, Neuhaus, Coburg – Kirchenführungen, „Olitäten“-Handel Tagesfahrt nach Landshut, Stadt- und Kirchenführung, Burg Trausnitz Schwäbisch Hall, Führung Kunsthalle Würth, Führung Burg „Großcomburg“ Forchheim, Führung in der adventlichen Stadt und im Pfalzmuseum

Seniorenkreis St. Martin Termin jeweils am Dienstag, 14.30 Uhr (2. Dienstag im Monat) Kontakt Elsa Marthold, Telefon (09122) 82684 Lioba Kupke, Telefon (09122) 82467 10.09. 08.10. 12.11. 10.12.

Führung in der Gärtnerei Schwarz Rund um die Kartoffel mit Gerti Dittrich Spielerisches Gedächtnistraining Seht die gute Zeit ist nah – Adventliches mit der Ganztagesklasse Karl-Dehm-Schule Schwabach

Aktivseniorinnen St. Lukas Termin jeweils am Mittwoch, 19.30 Uhr Kontakt Hildegard Roeder, Telefon (09122) 72029 18.09. Sprichwörter 02.10. Wir trainieren unser Gedächtnis 06.11. Afrikanische Impressionen 04.12. Am Tage von St. Barbara

91

Programme der Mitglieder

31.03.


Programme der Mitglieder

Seniorenkreis Emmaus Termin jeweils am Donnerstag, 14.00 Uhr (1. Donnerstag im Monat) Kontakt Karin Wolfermann, Telefon (09122) 6301660 10.10. 07.11. 05.12.

Der goldene Oktober – mit allen Sinnen den Herbst erleben Alte Filme neu entdecken Tragt in die Welt nun ein Licht – Jung und alt im Advent

Ökumenischer Seniorenkreis St. Peter und Paul und St. Markus Termin jeweils am Dienstag, 14.00 Uhr Kontakt Christa Reichhart, Telefon (09122) 81395 10.09. 08.10. 12.11. 10.12.

Island - eine Insel zum Träumen Vortrag von Christa Reichhart Nachmittag mit gutem und gesundem Wintergemüse aus heimischen Gärten Ökumenischer Nachmittag – gestaltet von Pfarrer Lutz Domröse Eucharistiefeier mit anschließender adventlicher Feier*

Ökumenischer Seniorenkreis Vogelherd Termin jeweils 14.00 Uhr Kontakt Gertrud Dittrich, Telefon (09122) 75313 Elfriede Meier, Telefon (09122) 75246 29.09. 07.12.

Herbstfrucht Nummer eins: Der Apfel Gedanken zum Advent

92


11.09. 09.10. 13.11. 11.12. 08.01.

Eine Reise auf Russland‘s Flüssen von St. Petersburg nach Moskau Wohlfühlen mit Kneipp mit Johanna Ittner Wirksame Pflanzen als Arzneimittel für die Hausapotheke mit Rupert Meier Bräuche und Düfte der Weihnachtszeit Das AWO Pflegeheim Schwabach (Wittelsbacherstraße) stellt sich vor

Fit und aktiv bis ins hohe Alter Termin jeweils am Dienstag, 9.15 bis 10.00 Uhr Ort Schwabach, Evangelisches Stadtteil zentrum St. Matthäus, Wilhelm Dümmler-Straße 116 b Kontakt Ingrid Ittner-Wolkersdorfer, Telefon (09122) 13196 Evangelischer Verein Schwabach e.V. Ort Schwabach, Friedrich-Boeckh-Haus Wittelsbacherstraße 4a Kontakt Johann Fischer, Telefon (09122) 84218 Irene Fischer Pavlista, Telefon (09876) 305 CVJM Schwabach Termin jeweils am Montag, 19.30 Uhr (dritter Montag im Monat) 16.09./21.10./18.11./16.12.2013 20.01./17.02.2014 Ort Schwabach, Das Evangelische Haus, Wittelsbacherstraße 4 Kontakt Richard Gelenius, Telefon (09122) 73294 93

Programme der Mitglieder

Ökumenischer Seniorenkreis am Eichwasen Termin jeweils 14.30 Uhr Kontakt Theresia Förster, Telefon (09122) 61600 Frau Schmelzer, Telefon (09122) 638369


Programme der Mitglieder

Eltern-Kind-Gruppe Mittwoch (Penzendorf) Termin jeweils am Mittwoch, 9.00 bis 10.30 Uhr Ort Schwabach, Evangelisches Stadtteilzentrum St. Lukas, Dr. Ehlen-Straße 31-33 Kontakt Carola Rühl, Telefon (09122) 6318633 Familienzentrum „MatZe“ Ort Schwabach, Wilhelm-Dümmler Straße 116 c Kontakt Marita Heiß-Hertle Nina Eckert-Frießen ab 01.10. ab 10.10. ab 14.10. 27.11.

Freier Handarbeitstreff Schreibwerkstatt Internationale Kochgruppe 18.11./09.12.2013/13.01./10.02.2014 „Hilfe, es weihnachtet sehr!“ (siehe Seite 49)

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Schwabach-Unterreichenbach Evang.-Luth. Pfarramt Schwabach-Unterreichenbach Telefon (09122) 3271 Beauftragte für Erwachsenenbildung Monika Parche, Telefon (09122) 608712 Gemeindeveranstaltungen 14.10. Halbtagesfahrt nach Hersbruck Gesprächskreis Termin jeweils am Montag, 20.00 Uhr (letzter Montag im Monat) Kontakt Hans Dieter Moosmann, Telefon (09122) 81706

94


07.10. 18.11. 09.12. 13.01.

Besuch in der Kürbiskernmühle Neppersreuth Eine Reise nach Gossas im Senegal Bilder, Erzählungen, Kunsthandwerk und kulinarische Köstlichkeiten Thema noch offen Film mit Filmgespräch

Seniorenkreis Termin jeweils am Montag, 14.00 bis 17.00 Uhr (zweiter Montag im Monat) Ort Gemeindehaus St. Jakobus, Stromerstraße 14 Kontakt Pfarrer Werner Konnerth, Telefon (09122) 3271 Ganzheitliche Gymnastik Termin jeweils am Dienstag, 19.00 bis 20.30 Uhr Kontakt Karin Steiner, Telefon (09122) 17048 Yoga für Fortgeschrittene Termin jeweils am Montag, 9.30 bis 11.00 Uhr ab 1. Oktober 2013 Kontakt Hanna Thimm, Telefon (09170) 1680 Seniorengymnastik und Gedächtnistraining Termin jeweils am Freitag, 9.15 Uhr Kontakt Ingrid Ittner-Wolkersdorfer, Telefon (09122) 13196

95

Programme der Mitglieder

Frauengruppe „Sie“ Termin jeweils 20.00 Uhr Ort Gemeindehaus Uigenauer Weg Kontakt Sonja Grämmer, Telefon (09122) 15400


Programme der Mitglieder

Töpferkurse Termin jeweils am Donnerstag 9.00 bis 11.30 Uhr (Anfänger) 19.00 bis 21.00 Uhr (Fortgeschrittene) Kontakt Elly Engelhardt, Telefon (09122) 84602 Eltern-Kind-Gruppe Dienstag Termin nach Vereinbarung Kontakt Claudia Gerundt, Telefon (09122) 886151 Treffpunkt junger Frauen und Mütter (Landeskirchliche Gemeinschaft) Termin jeweils am Donnerstag, 9.30 bis 11.00 Uhr (2. Donnerstag im Monat) Ort Schwabach, LKG, Albrecht-Dürer Straße 37 Kontakt Annegret Hildebrandt, Telefon (09122) 887920 19.09. 10.10. 14.11. 12.12.

Gefüllte Herzen - Lob und Dank Das bisschen Haushalt ist doch kein Problem Soviel du brauchst Jesus als Heiland – Gedanken zum Advent

Frauenbibelkreis (Landeskirchliche Gemeinschaft) Termin jeweils am Mittwoch, 15.00 bis 16.00 Uhr Ort Schwabach, LKG, Albrecht-Dürer Straße 37 Kontakt Gertrud Hautmann, Telefon (09122) 2300

96


18.09. 27.11.

Gedächtnistrainig „Vergiss nicht zu danken“ Die Welt mit Gottes Augen sehen – Wenn Sorgen quälen

Eltern-Kind-Gruppe Donnerstag (Landeskirchliche Gemeinschaft) Termin jeweils am Donnerstag, 9.30 bis 11.oo Uhr Kontakt Marion Wendtland, Telefon (09122) 187036

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Schwand Evang.-Luth. Pfarramt Schwand Telefon (09170) 1358 Beauftragte für Erwachsenenbildung Anneliese Haas, Telefon (09170) 1605 Frauenkreis Termin jeweils am Mittwoch, 19.30 Uhr (2. Mittwoch im Monat) Kontakt Ursula Leykauf, Telefon (09170) 1620 12.09. 09.10. 13.11. 11.12.

Wie wichtig sind die Großeltern in der Familie? Agape – Ein Liebesmahl Vortrag mit Anneliese Haas Auf den Spuren Luthers - Bilderreise Gedichtvorträge zum Advent

97

Programme der Mitglieder

Nachmittag für Senioren (Landeskirchliche Gemeinschaft) Termin jeweils am Mittwoch Ort Schwabach, LKG, Albrecht-Dürer Straße 37 Kontakt Inge Mederer, Telefon (09122) 75115


Programme der Mitglieder

Seniorenkreis Termin jeweils am Montag, 14.00 Uhr (1. Montag im Monat) Ort Schwand, Evangelisches Gemeinde haus, Nürnberger Straße Kontakt Brunhild Welling, Telefon (09170) 1858 Ökumenisches Frauenfrühstück Termin jeweils 9.00 Uhr (mit Kinderbetreuung) Kontakt Astrid Scharpff, Telefon (09170) 2340 01.10. 19.11. 11.02.

Geschichten, die das Leben schrieb – Frauen um Jesus Aufrecht, statt verkrümmt – Was drückt mich nieder, was hilft mir auf Ein Tee für jede Gelegenheit

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Wallesau Evang.-Luth. Pfarramt Wallesau Telefon (09172) 663389 oder Evang.-Luth. Pfarramt Eckersmühlen Telefon (09171) 892269

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Wendelstein Evang.-Luth. Pfarramt Wendelstein Telefon (09129) 286521 Beauftragte für Erwachsenenbildung Christine Faltermeier, Telefon (09129) 27275 Frauenabend Termin jeweils 19.00 bis 22.00 Uhr 24.10.2013/06.02.2014 Kontakt Christa Ottmann Telefon (09129) 287505

98


12.09. 10.10. 14.11. 12.12.

Schuster bleib bei deinen Leisten (Lesung) Wilhelm Busch – Max und Moritz Das Geheimnis des Schenkens „Alle Jahre wieder“ – Mit Gedichten und Geschichten stimmen wir uns auf Weihnachten ein

Treff 65+ Termin Kontakt

jeweils am Mittwoch, 14.30 Uhr Gerhard Grebien, Telefon (09129) 286511

Eltern-Kind-Gruppe Dienstag Termin jeweils am Dienstag, 9.30 Uhr Ort Wendelstein, Martin-Luther-Haus Kontakt Eva Stolle, Telefon (0173) 3758814 Großschwarzenlohe Frauentreff Großschwarzenlohe Termin jeweils am Dienstag, 19.00 Uhr Ort Gemeindezentrum „Arche“ Großschwarzenlohe Kontakt Helga Rufflar, Telefon (09129) 6199 08.10. 12.11. 10.12. 14.01.

Cosima Wagner - Frau eines Genies Liebesgeschichten in der Bibel – z. B. Abraham und Sara Lyrik zu Advent und Weihnachten Die Jahreslosung – Eine Begleitung für das Jahr

99

Programme der Mitglieder

Seniorenkreis Termin jeweils am Donnerstag, 14.30 Uhr Kontakt Helga Rufflar, Telefon (09129) 6199


Eltern-Kind-Gruppen

Eltern-Kind-Gruppen in den Kirchengemeinden In Eltern-Kind-Gruppen treffen sich regelmäßig (meist einmal wöchentlich) Mütter und Väter mit ihren Kleinkindern (o bis 4 Jahre), um miteinander zu spielen, zu singen und zu basteln. Dort werden Erfahrungen über den Erziehungsalltag, über Ziele und Methoden der Erziehung ausgetauscht. Die Gruppe dient als Modell, alle lernen mit- und voneinander. Die Kompetenz der Eltern wird durch die Gruppe erweitert undf gestärkt. Die Gruppen werden von qualifizierten ehrenamtlichen Mitarbeitenden geleitet und bieten den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich in die Gestaltung einzubringen. Die Fortbildungsangebote des EBW für Leiter/innen von Eltern-Kind-Gruppen bieten vielfältige Hilfen  bei Erziehungsfragen  in der Leitung von Gruppen  in der inhaltlichen Gestaltung von Gruppentreffen  bei der Selbsterfahrung der Teilnehmenden  beim Entdecken eigener Stärken und Fähigkeiten  bei der Stärkung des Systems“Familie“

100


DGB-Region Mittelfranken Stefan Doll Kornmarkt 5-7, 90402 Nürnberg Telefon (0911) 249166 Katholisches Bildungswerk Roth-Schwabach Jochen Sievers Ringstr. 61 92318 Neumarkt i. d. Opf. Telefon (09181) 9898 Städt. Volkshochschule Roth Karin Duman-Geiß Hilpoltsteiner Straße 2a, 91154 Roth Telefon (09171) 7399 Volkshochschule der Gemeinden des Landkreises Roth Kornelius Schlehlein Maria-Dorothea-Straße 8, 91161 Hilpoltstein Telefon (09174) 47490 Telefax (09174) 474950 Volkshochschule der Stadt Schwabach Königsplatz 29a, 91126 Schwabach Telefon (09122) 860-204

101

Einrichtungen der erwachsenenbildung

Weitere Einrichtungen der Erwachsenenbildung in der Region


Wir danken allen Referentinnen und Referenten, die in diesem Halbjahr für das Evangelische Bildungswerk Schwabach tätig sind:

Lore Ammon Tai-Chi-Kursleiterin Johannes Arendt Pfarrer Ralph Baudisch Pfarrer Sabine Bauerschmidt Erzieherin, PEKiP-Leiterin, Erwachsenenbildnerin (AEEB) Dr. Günther Beckstein Ministerpräsident a. D. Angelika Beard Referentin für Weltgebetstagsarbeit Gaby Beyers Referentin für Weltgebetstagsarbeit Yvonne Bieringer Musikgarten-Dozentin Birgit Birchner SimA 50+-Trainerin Karin Brandmeyer Diakonin, Dozentin für Musikgarten Prof. Dr. Gabriele Broll Universität Osnabrück Präsidentin des Bundesverbands Boden

103

Referentinnen und referenten

Referentinnen und Referenten


Referentinnen und referenten

Alejandro Conza Umweltaktivist Marion Degenhardt-Ebersberger Diakonin, Märchenerzählerin Andrea Felsenstein-Rossberg Diplom-Sozialpädagogin, Bibliolog-Trainerin Johanna Flierl Referentin für Projektmanagement Ehrenamt, Amt für Gemeindedienst Caroline Garkisch Musikgarten-Dozentin Gerda Gebhardt Systemische Familientherapeutin AEEB-Elterntrainerin, Erwachsenenbildnerin AEEB Richard Gelenius Diplom-Verwaltungswirt, Senior-Trainer Stefanie Graff Journalistin Iris Hablesreiter Dekanatsfrauenbeauftragte Jutta Hagg Juristin Inge Haspl Referentin für Weltgebetstagsarbeit Kerstin Herfrid Qi-Gong-Kursleiterin, Erwachsenenbildnerin (AEEB) Dr. Gaby Herzig-Walch Psychologin, Referentin für Frauenarbeit

104


Hildegard Holoubek-Reichold Logotherapeutin, Enneagramm-Trainerin Ingrid Ittner-Wolkersdorfer Gedächtnistrainerin Martina Jakubek Referentin für altersbezogene Gemeindearbeit, Amt für Gemeindedienst Anna Jarck Freelance Tour Guide, Tel Aviv (Israel) Gerlinde Krehn Diplom-Religionspädagogin Nadja Letitzki-Jehnen Psychotherapeutin (HPG), Pilates-Trainerin Petra Lobenwein KEK- und EPL-Trainerin Willi Lobenwein KEK- und EPL-Trainer Aneth Lwakatare Mission Eine Welt, Neuendettelsau Rosemarie Meinhold Referentin für Weltgebetstagsarbeit Martin Milius Theologischer Leiter des EBW Theologe, Journalist, Erwachsenenbildner (AEEB) Dirk Münch Diakon, MAS Palliative Care, Ethikberater

105

Referentinnen und referenten

Konstanze Heß Dipl. Sozialpädagogin (FH), Pädagogische Leiterin EBW Nürnberger Land


Referentinnen und referenten

Elisabeth Peterhoff Diakonin, Arbeitsstelle Kokon für konstruktive Konfliktbearbeitung Lydia Pfahler Psychotherapeutin (HPG), Gestalttherapeutin (Symbolon) Christoph Reck Diplom-Sozialpädagoge (FH), Supervisor, Coach, Krisendienst MIttelfranken Gottfried Renner Pfarrer i. R., Reisebegleiter Kerstin Rießbeck Diplom-Psychologin Sabine Rothfuß Diplom-Ingenieurin, Architektin Brigitte Rührer Tanzkursleiterin Elisabeth Ruf Trauerbegleiterin Iris Schineller Grundschullehrerin Marco Schmied Diplom-Sozialpädagoge (FH) Katja Selzam Diplom-Sozialpädagogin, Gerontopsychiatrische Fachkraft Daniela Seybold Motopädagogin Edith Spies Diplom-Sozialpädagogin, Tanzpädagogin 106


Elke Spruck Kinderkrankenschwester Klaus Stiegler Dekan Dr. Hans-Joachim Tambour Systemischer Therapeut, Geistlicher Begleiter Emmy Voit Reisebegleiterin Birgit von Brockdorff Gerontopsychiatrische Fachkraft Anne Wick Englisch-Dozentin Carolin Wittmann Heilerziehungspflegerin, PEKiP-Leiterin Bernd Wohlgemuth Diakon i. R. Roland Wolkersdorfer Kirchlicher Umweltberater Sonja Zeitler Erzieherin, Entspannungspädagogin Inge Zink Lachtrainerin, Burnout-Lotsin Rudolf Zörndlein Kontemplationsleiter

107

Referentinnen und referenten

Friederike Spörl-Springer Pädagogische Leiterin des EBW Diakonin, Diplom-Sozialpädagogin (FH)



EBW Programm Herbst 2013/14