__MAIN_TEXT__

Page 62

62 | DIREKT AUS DER PRAXIS

Im Dienst der Menschen Ulrich Schmidt, Senior Business Consultant bei der id-netsolutions GmbH

bis zu einem festen Wohnsitz in Tradition und Innovation der „Kleinen Stadt für Senioren“ in Das Hospital zum Heiligen Geist ist Poppenbüttel, sei es in der eigenen die älteste Stiftung Hamburgs. Ihr Mietwohnung oder in der stationävoller Name lautet: Hospital zum ren Rundum-Pflege. Heiligen Geist mit Oberalten-Stift, Marien-Magdalenen-Kloster und Den in der Stiftung lebenden SenioAltendank. Am heutigen Standort in ren steht eine vielfältige InfrastrukPoppenbüttel sind die ehemals vier tur mit Parkrestaurant, PhysiotheStiftungen vereint, die seit fast 800 rapie mit Schwimmbad, Bibliothek, Jahren im Dienste älterer, hilfebekulturellen Angeboten u.v.m. zur dürftiger und kranker Menschen Verfügung. stehen und ein Teil der Hamburgischen Geschichte sind. Als Mitglied Das umfassende Leistungsangebot des Diakonischen Werks Hamburg der Einrichtung: verbindet die Stiftung Tradition und • Ambulante Pflege mit zwei christliche Werte mit der ZukunftsStandorten orientierung einer modern geführ• Tages- und Kurzzeitpflege ten Senioreneinrichtung. Dies schätzen die etwa 1.200 Mieter und Bewohner ebenso wie die über 800 Mitarbeiter, die jeden Tag in der „Kleinen Stadt für Senioren“ arbeiten. Effiziente Strukturen, zeitgeMichael Kröger, Projektverantwortlicher und Kaufmännischer Leiter mäße Prinzipien der Fürsorge und Pflege und eine • Hausnotruf und Menüservice managementorientierte Führung • Wohnen mit Service kennzeichnen die von einem • Rundum-Pflege (stationäre Langhauptamtlichen Vorstand geführte zeitpflege) Stiftung. Das Hospital betreibt eine eigene, staatlich anerkannte PflegeVon der Archivierung zum Dokuschule. mentenmanagement Eigentlich selbstverständlich, dass Als einer der größten Anbieter sich ein solches innovatives UnterHamburgs bietet das Hospital nehmen bereits sehr früh um das älteren Menschen im Hamburger Thema Dokumentenmanagement Nordosten ein breites Angebot für und Archivierung gekümmert hat. alle Lebensphasen im Alter: von der So wurde bereits 2007 ein entspreambulanten Versorgung zu Hause

chendes System des Herstellers ELO Digital Office GmbH implementiert und später eine Microsoft SharePoint-Installation beigestellt. Sowohl im Bereich Vertragsmanagement, wie auch im Bereich Eingangsrechnungsmanagement war der erreichte Stand aus verschiedenen Gründen unbefriedigend. Auch der Aufwand bei Updateinstallationen erschien besonders hoch. Im November 2015 wurde daher ein neuer Anlauf geplant. Ziel war der Echtbetrieb eines "runderneuerten Systems" ab Februar 2016 – die Grundinstallation wurde dabei komplett neu aufgebaut und fristgerecht vom Kunden abgenommen. GeschäftsprozessOptimierung Die vorhandene individuell für den Kunden erstellte Lösung eines anderen ELO-Partners wurde durch eine bewährte Standard-Softwarelösung für Eingangsrechnungsmanagement, docufied smartINVOICE, der id netsolutions GmbH abgelöst. Der gesamte Prozess wurde dabei neu definiert und optimiert.

"Die durch die Effizienz im Prozess gewonnene Zeit können wir für andere Aufgaben im Unternehmen bereitstellen."

DiALOG - DAS MAGAZIN FÜR ENTERPRISE INFORMATION MANAGEMENT | MÄRZ 2018

Die Belegarchivierung erfolgt durch die ELO ECM Suite nach der Digitalisierung an mit Kodak Capture Pro Software ausgestatteten ScanArbeitsplätzen. Das "belegersetzende Scannen" wird hier realisiert. Eine anschließende Belegerkennung

Profile for DiALOG

DiALOG - Das Magazin für EIM, Ausgabe 2018