Page 1

Au s gab e 3 / 2 0 1 2 / 1 3

W i r

b e k l e i d e n

P e rs รถ n l i c h k e i t e n

MODE

Herbst-Winter-Kollektion

INTERVIEWS

Otto Retzer & Maria Giovanna Elmi

PORTRร„TS

5,- Euro

Guido Katol & Brigitte Hafner

s e i t

& friends

Rettl

J a h r hu n d e r t e n


raymond-weil.com


Vorwort

Liebe Freunde unseres Hauses! M

it großer Freude dürfen wir Euch nun schon unser drittes „Rettl & Friends Magazin“ präsentieren. Es war wieder faszinierend, so viele außergewöhnliche Persönlichkeiten im Zuge der Recherchen kennenzulernen, ihre Kreativität und ihre innere Motivation zu erleben. Unser Leitspruch „Wir bekleiden Persönlickeiten“ bestätigt sich durch diese Gespräche immer wieder aufs Neue. Danke Euch allen! Unsere Modestrecken führten uns für dieses Magazin in die traumhaften „Highlands“ - ein einzigartiges Erlebnis für das gesamte Shootingteam, in alte ehrwürdige Kärntner Gemäuer und in eine erlesene antike Bibliothek. Den Weg hin zu den gelungenen Bildern unserer neuen Kollektionen, bewältigten wir in den obligaten Highheels, in Bergschuhen und Gummistiefeln. Für die neue Rettl 1868 Herbst/Winterkollektion standen zwei Wörter Pate - EDEL.MUT Die Bedeutung des Wortes „Edelmut“ wird auch mit Großmut, Herzensgüte und Großherzigkeit beschrieben. Dieses edel.mütige Gefühl, legen wir in jedes unserer mit Liebe kreierten Teile und geben es den TrägerInnen mit auf die Reise. Unser Erfolg begründet sich auf dem EDEL.MUT unserer Kunden, unseres gesamten Teams und der Geschäftsleitung. Allen gebührt aufrichtiger Dank! Insbesondere unserem Designteam, von und mit Creativ Director Karin Loitsch, gebührt großer Dank für die innovativen Ideen und die perfekte Zusammenarbeit.

In diesem Sinne lasst Euch wieder aufs Neue von spannenden Berichten echter Persönlichkeiten, von unserer besonderen Kollektion und deren photographischer Umsetzung verzaubern!! Und nicht zuletzt Dank an unsere Agentur Magneto CPA mit Nikolaus Gierok und Philip Umlauft, René Krammer für die grafische Umsetztung und Fotograf Simone Attisani, die allesamt dieses Magazin wieder möglich gemacht haben.

* einige Berichte konnten wir ja im Magazin unterbringen, aber für alles was so passiert ist und wo wir überall präsent waren, reicht selbst hier der Platz nicht aus…. Aber für all diejenigen, die noch mehr Backgroundstorys und Rettl-facts erfahren wollen, gibt’s ja heutzutage Gottseidank unsere Homepage und Facebookseitn :-)

Rettl & friends

3


Inhalt

Sie links: Jacke „Lady of Braveheart“ Samt schwarz mit Kontrast Seidensatin € 1.290,Bluse „Princess“ BW Stretch Kärnten Karo € 249,Rock „Uta“ Rettl Karos gepatcht € 435,Gamaschn „Rieder“ Er: Sacco „Earl of Elegance“ Rettl Karos gepatcht € 950,Gilet „Earl of Elegance“ Kärnten Karo Wolle mit Rücken Rankenseide rot € 550,Kilt „Falkert“ Rettl Karos gepatcht € 595,Hemd „Leopold“ BW Stretch weiss 159,Sporran Hochlandrind € 295,Stutzen € 39,Gamaschn Leder € 295,Sie rechts: Gilet „Piper of Kitz“ Loden anthra mit Paspoill Rankenseide creme € 620,Bluse „Princess“ BW Stretch weiss mit Paspoill Kärnten Karo € 249,Hose „Selma“ Cashmere/Seide/Merino Superfine mit Rettl Adler € 220,Haube „Nannerl“ Cashmere/Seide/Merino Superfine mit Rettl Adler € 85,-

Inhaltsverzeichnis

Seite 28

14 Rettl & friends: Unsere Freunde und Partner 24 Interview: Otto Retzer 26 Porträt: Maria Giovanna Elmi 28 Mode: Eine Reise in die Highlands 47 Special: Hohe Tauern Die Nationalpark Region in Kärnten

Seite 92

4

Rettl & friends

80 Stoffkunde: Ein Hoch auf die Kaschmirziege 86 Kulinarik: Herwig Ertl´s Genusseck 92 Mode: Karin Loitsch 108 Porträt: Giudo Katol 112 Report: Whiskys für die kalte Jahreszeit


„Echte Villacher“ für Ihr Vermögen.

Genießen Sie Ihr Leben in vollen Zügen, während Sie Ihr Vermögen mit einem guten Gefühl veranlagen. Denn wir finden: Wer genießt, hat mehr vom Leben. Hier sind wir zu Hause, hier wollen wir etwas bewegen. Als echte Villacher Bank übernehmen wir Verantwortung: gegenüber den Menschen, der Wirtschaft und der Region. Und das aus großer Überzeugung. Wollen auch Sie Ihr Leben in vollen Zügen geniessen? Dann rufen Sie uns an: 042 42 / 24 9 43 – 88 Raiffeisen Bank Villach | reg. Gen.m.b.H | 9500 Villach | Nikolaigasse 4 | T: +43 (0) 42 42 / 24 9 43 – 88 | rb.villach@rbgk.raiffeisen.at


Impressum

Impressum: Herausgeber: Rettl 1868 Kilts & Fashion, Freihausgasse 12, 9500 Villach, Geschäftsführer Thomas Rettl Medieninhaber: Magneto CPA OG, Draulände 25/97, 9500 Villach, Geschäftsführende Gesellschafter Nikolaus Gierok und Philip Umlauft Konzept, Koordination und Umsetzung: Magneto CPA, www.magneto-cpa.at Satz & Layout: René Krammer, www.derkrammer.at Fotos: Simone Attisani, Georg Pflügl, Ferdinand Neumüller, Rettl Archiv Titelfoto: Simone Attisani Redaktion: Evelyn Rupperti, Gerhard Leeb, Karin Waldner-Petutschnig, Peter Umlauft, Philip Umlauft, Nikolaus Gierok Lektorat: Jaqueline Rauter Druck: AV+Astoria Druckzentrum/Wien Verteilung: Rettl Kilts & Fashion Shops Villach, Klagenfurt, Graz; Postalische Sendungen an Rettl Kunden; Messen und Events; Lesezirkel, Partnerverteilung • Es gelten die Anzeigenpreise 2012. Der redaktionelle Inhalt wurde gemeinsam mit Rettl 1868 Kilts & Fashion sorgfältig erarbeitet. Für die Richtigkeit der Angaben sowie für Druckfehler wird keine Haftung übernommen. Das Kopieren von Texten und Fotomaterial des Magazins „Rettl & friends“ ist ohne Genehmigung der Magneto CPA OG verboten. Der Medieninhaber ist ebenso nicht für den Inhalt der Inserate und PR Seiten verantwortlich. Mit „Anzeige“ gekennzeichnete Beiträge oder Artikel sind bezahlt und müssen auch nicht die Meinung der Redaktion widerspiegeln. Erfüllungsort ist A-9500 Villach. Die Anwendung österreichischen Rechts sowie die ausschließliche sachliche und örtliche Zuständigkeit des Bezirksgerichtes Villach wird ausdrücklich vereinbart. Ein Produkt der

6

Rettl & friends


Wow*

*Die neue A-Klasse. Der Pulsschlag einer neuen Generation. Jetzt bei Ihrem Mercedes-Benz Partner. Kraftstoffverbrauch (NEFZ) 3,8–6,4 l/100 km, CO2-Emission 98–148 g/km. www.mercedes-benz.at/a-klasse

www.facebook.com/mercedes.teissl

Dipl. Ing. Hans Teissl & Sohn Autorisierter Mercedes-Benz Vertriebs- und Servicepartner, 9500 Villach, Ossiacherzeile/Ecke Heidenfeldstraße, Tel. 0 42 42/24 1 41-524, 9020 Klagenfurt, St. Veiter Str. 161, Tel. 0463/43 3 00-624, 9990 Nußdorf-Debant b. Lienz, Glocknerstraße 15, Tel. 0 48 52/62 5 57-0; www.teissl.at


gm1.tv@agentur-hilber.at

SOMMA

BAUTRÄGERGRUPPE

WIR SCHAFFEN EXLUSIVES WOHNEN. UND SIE LEBEN MIT STIL.

www.somma.at

SOMMA BAUTRÄGER-GRUPPE: MS-Bauträger GmbH · MKS-Bauträger GmbH · Ulrike Somma KG 9500 Villach, Richard Wagner Straße 22 · Tel/Fax: +43 (0) 4242 / 22 700 · E-Mail: ulrike.somma@somma.at


FE R TIG STE L L UNG : 2013

Villa VICTORIA

BOGENSTRASSE 12

VILLACH - ST. LEONHARD

EXQUISITES, LUXURIÖSES

WOHNEN

DACHGESCHOSS: 3-ZIMMER-PENTHOUSE Wohnfläche 86,37 m2; Dachterrasse 73,60 m2

OBERGESCHOSS: 2-ZIMMER-WOHNUNG Wohnfläche 46,90 m2; Terrasse + Balkon 27,08 m2

3-ZIMMER-WOHNUNG Wohnfläche 86,77 m2; Terrasse + Balkon 27,08m2

INFORMATION: MKS BAUTRÄGER GmbH 9500 Villach Richard Wagner Straße 22 Tel/Fax: +43 (0) 4242 / 22 700 E-Mail: ulrike.somma@somma.at www.somma.at

ERDGESCHOSS: 2-ZIMMER-GARTENWOHNUNG Wohnfläche 64,93 m2; Terrasse 15,96 m2

Ein Projekt der

3-ZIMMER-GARTENMAISONETTE Wohnfläche 102,54 m2; Terrasse EG + OG 30,21 m2 EIN UNTERNEHMEN DER SOMMA-BAUTRÄGERGRUPPE


Report

Weltberühmt mit Kilts und extravaganter Tracht aus Kärnten! Feinstes Schneiderhandwerk seit über 140 Jahren – tadellose Verarbeitung der ausschließlich besten Qualitäten – gepaart mit innovativem Design und Mut zu außergewöhnlichen Kreationen sind die Zutaten für den Erfolg der ehemaligen k.u.k. Uniformierungsanstalt aus Villach. Individualität steht an erster Stelle und so werden bei Rettl 1868 alle Modelle nach den Wünschen und Ideen der Kunden nach Maß gefertigt. Wort: Nikolaus Gierok, Bild: Archiv Rettl, Simone Attisani

I

m Jahre 1868 gründete JOSEF RETTL, Spross der erstmals 1624 urkundlich erwähnten Familie, in Klagenfurt eine Uniformierungsanstalt, 1882 wurde das Haus Domgasse 16 erworben und durch eine Civilschneiderei erweitert. HANS RETTL I. übernahm den Betrieb und war weit über die Grenzen Kärntens für seine feine Maszarbeit bekannt, unter anderem wurde auch für den Thronfolger der Habsburgerdynastie Franz Ferdinand gefertigt. Im Jahre 1930 eröffnete HANS RETTL II. nach Ausbildungsjahren in Dresden und Paris eine Zweigstelle in Villach und avancierte innerhalb kürzester Zeit zu einem der beliebtesten Damenkleidermacher Kärntens.

Erzherzog Franz Ferdinand d´Este, auch er ließ einen Waffenrock im Haus Rettl fertigen

Kaiserkrone der österreichischungarischen Monarchie

1965 eröffnete HANS RETTL III. am Standplatz Freihausgasse 12 ein Geschäftslokal in dem erstmals auch exklusive Konfektionsmarken wie Burberry und Zegna angeboten wurden. 1996 erweiterte THOMAS RETTL den Betrieb und modernisierte das Verkaufslokal. 2005 fand die Eröffnung des Geschäfts in der Burggasse 8 in Klagenfurt. Im Jahr 2009 folgte die Eröffnung der Grazer Filiale in der Bindergasse 6. 2010 Rettl goes international! Mit Exporten nach Shangai, New York und Gotschuchen erreicht Thomas Rettl mit seinen Kollektionen Weltbekanntheit!

Uniformierungsanstalt, 1882 in der Domgasse 16 in Klagenfurt

„Seit über 140 Jahren ist der Kunde bei uns König und Königshäuser Kunden.“ Thomas Rettl

10

Rettl & friends

Königskrone der „British and Commonwealth Monarchy“


Report

Thomas Rettl und Sean Connery beim Versöhnungswhisky bei der Kilt-Gala in New York

Star-Modedesignerin Carolina Herrera mit Ehemann Fernsehmoderator Reinaldo Herrera Guevara besuchten Thomas und Nathaly Rettl in Villach

RETTL 1868 Weltberühmt

R

Thomas Rettl mit „Desperate Housewives“ - Star Kyle MacLachlan

Mit Matthew Modine auf einer schottischen Festivität

ettl 1868 bekleidet Persönlichkeiten – gilt seit jeher als Leitspruch des Familienunternehmens und viele prominente Kunden zeugen davon. Früher für das österreichische Kaiserhaus wie z. B. für Thronfolger Franz Ferdinand, Sportler wie Skikaiser Franz Klammer und Thomas Morgenstern, Showmaster Thomas Gottschalk und internationale Größen wie „Oberschotte“ Sir Sean Connery und die Royals aus Windsor, neuerdings auch eine New Yorker Stardesignerin.

Kennedy Ausstatterin und Twilight Designerin

Mitte Mai wehte ein Hauch von Hollywood durch das Villacher Stammgeschäft: Die New Yorker Stardesignerin Carolina Herrera shoppte mit Ihrem Mann bei RETTL 1868. International bekannt wurde Herrera als Ausstatterin von Jacqueline Kennedy Onassis. Sie kreierte außerdem das Brautkleid für die Rolle der Bella (Kristen Stewart) im Twilight-Film Breaking Dawn.

Nathaly Rettl, Thomas Rettl und Karin Loitsch bei der Duchess of York in der Royal Lodge in Windsor

Rettl & friends

11


Adabei

Tour de Franz 2012 in RETTL 1868 Design Am 8. August 2012 fand das 10-jährige Jubiläum der Tour de Franz, dem Charity- Radrennen von Franz Klammer, statt. Ziel war das Gasthaus Klammer in Fresach. Die Ausfahrt erfolgte im einheitlichen Dress-Design von Thomas Rettl.

Thomas Rettl, Franz Klammer und Andreas Goldberger genossen einen schönen Ausflug

Z

Für den wohltätigen Zweck erradelt: 12.000 Euro

Ein fesches Radler-Dress aus dem Hause RETTL 1868

12

Rettl & friends

Wort: Nikolaus Gierok, Bild: Sebastian Pucher

ahlreiche Prominente wie Andreas Goldberger, Bernhard Eisel, Marco Haller, Axel Naglich, Heather Mills, Vertreter der Kärnten Werbung mit Christian Kresse, Paco Wrolich, ehemalige Ski-Asse wie Peter Runggaldier, Michael Veith, Ivan Marzola, Behindertensportler Wolfgang Dabernig, Michael Kurz und Christian Troger waren am Start. Die Tour führte über Feistritz an der Drau über Puch und Villach nach Wernberg, wo es einen Zwischenstopp und eine kleine Jause gab. Danach ging

es über Keutschach nach Reifnitz. Von dort mit einem Boot der Wörthersee Schifffahrt zum Casino Velden auf Einladung von Herrn Resch. Abschließend fuhr das Feld geschlossen in Moosburg ein. Für den wohltätigen Zweck konnten dieses Jahr 12.000 € erradelt werden. 6.000 € ergehen an Fam. Pucher aus Stuben für den Ausbau einer behindertengerechten Wohnung. 6.000 € ergehen an Fam. Strassnig in Treffen für ein im Rollstuhl sitzendes Kind nach einem Verkehrsunfall.

Beim Stopp in Wernberg: v.l. Organisator Ronny Hohenberger, Bürgermeister Franz Zwölbar, Franz Klammer, Andreas Goldberger, Bernie Esiel


www.kia.at

Weil Qualität und Design ausgezeichnet ankommen. Ab € 26.990,–

Sintschnig GmbH Lastenstraße 58 • 9020 Klagenfurt Karawankenweg 56 • 9500 Klagenfurt Telefon 0463/33114 + 04242/33112 Telefax 0463/33114 11 + 04242/33112-511 martin.sintschnig@motodrom.at

CO2-Emission: 160-128 g/km, Gesamtverbrauch: 4,9-6,7 l/100km

MOTODROM SINTSCHNIG

Symbolfoto, Satz und Druckfehler vorbehalten. Unverbindlicher nicht kartellierter Richtpreis inkl. Mwst. und Nova. *) 7 Jahre/150.000km Werksgarantie.

Lastenstraße 58 · 9020 Klagenfurt • Tel.: 0463/33 114 • Tel.: 04242/33 112 w w w. m o t o d r o m . a t Symbolfoto, Satz und Druckfehler vorbehalten. Unverbindlicher nicht kartellierter Richtpreis inkl. Mwst. und Nova. *) 7 Jahre/150.000km Werksgarantie. CO2-Emission: 160-128 g/km, Gesamtverbrauch: 4,9-6,7Villach l/100km Karawankenweg 56 · 9500 CO2-Emission: 160-128 g/km, Gesamtverbrauch: 4,9-6,7 l/100km Symbolfoto, Satz und Druckfehler vorbehalten. Unverbindlicher nicht kartellierter Richtpreis inkl. Mwst. und Nova. *) 7 Jahre/150.000km Werksgarantie.


Friends

Rettl & friends Die meisten Kunden von Rettl 1868 Kilts & Fashion sind durch die persönliche Betreuung und familiäre Stimmung in den Shops auch echte Freunde des Hauses. Das Motto und der Titel dieses Magazins geht genau auf diese einzigartigen Beziehungen ein. Bild: Simone Attisani, Make-Up: Raphaela Kuchernig Hair Styling: Sauro Pezzolla

R

ettl Mode ist für uns eine sehr schöne und emotionelle Bekleidung. Wir haben heuer am 7. Juli in Rettl Mode geheiratet. Mode von Rettl ist eine tolle Hochzeitsmode und eben für besondere Anlässe. Wir wollten in Tracht heiraten und haben sofort gewusst, dass wir das in der geschmackvollsten aller Trachtenmoden tun wollen. Gabi Gruber, Schulsportwochen-Organisatorin Georg Gruber, Versicherungsmakler Gutenberger

F

ür mich ist als ehemalige Mitarbeiterin von RETTL 1868 eine große Verbundenheit zu diesem Modehaus gegeben. Die Mode ist trendig, ein Lifestyleprodukt. Thomas Rettl hat das Trachtige mit dem Modernen so verbunden, dass es für jeden tragbar ist. Vom Enkerl bis zur Großmutter, von traditionell bis sinnlich. Andrea Fleissner, Diplom- Sommelière, ELBE Vinothek

14

Rettl & friends


Friends

S

ogar als Nicht-Kiltträger habe ich einen gesunden Zugang zur Rettl Mode. Diese ist zumindest so alltagstauglich wie der V6 Nissan Navara. Funktioniert in der Oper wie auf der Alm und hat immer Selbstbewusstsein und Kraft. Urig, authentisch, wertig – das ist Rettl.

Martin und Christine Sintschnig, Motodrom Sintschnig

I

ch kenne Thomas Rettl über die wöchentlichen Old Stars Eishockey Spiele. Obwohl wir am Eis in zwei verschiedenen Mannschaften spielen, verstehen wir uns privat sehr gut und gehen nach dem Spiel immer noch auf ein Bierchen. Heuer konnten wir in dieser illustren VSV AltherrenRunde vier runde Geburtstage feiern, unter anderem gratuliere ich Thomas noch mal nachträglich zum 50er.

Martin Mayerhofer, Geschäftsführer Motor Mayerhofer

I

ch bewundere einen Kärntner Modeschöpfer, der einen so großen internationalen Erfolg hat. RETTL ist Mode für selbstbewusste Persönlichkeiten, die sich trauen, einen Schritt voraus zu sein. Thomas Rettl ist sicher sein eigener Erfolgsgarant. Er ist in Kärnten ein MarketingAushängeschild.

Silvio Berger Verkaufsleiter Österreich Süd Schlumberger

Rettl & friends

15


Friends

Rettl & friends Fortsetzung von Seite 15

W

er die Tradition nicht pflegt, vergisst seine Wurzeln. Dieses Zitat gefällt mir in Bezug auf RETTL 1868, weil diese Mode die neue High Society Mode darstellt und das mit altem Handwerk und trachtigen Wurzeln in einen modernen Kontext gepackt. Die verpackten Wurzeln der Kärntner Täler, sind die neue High Society Mode.

Emanuel Dovjak, Landesdirektor Donauversicherung

R

ettl kenne ich schon seit 30 Jahren. Wie das mit dem Kärnten Karo aufgekommen ist, hat uns das begeistert. Es ist tragbare Mode für jeden Anlass. Ob etwas Modernes oder eher Traditionelles – hier findet man immer ein Kleidungsstück. Es besteht eine lange Verbundenheit zu diesem originellen, nicht alltäglichen Modehaus.

Birgit Sommeregger, Physiotherapeutin, Birgit-Maria Sommeregger, Studentin

16

Rettl & friends


Die eigene Zukunft aufbauen: Ansparen mit Bausparen. Ansparen macht sich bezahlt – je früher man damit beginnt, desto mehr Möglichkeiten hat man, sich für die Zukunft etwas aufzubauen. Welche Vorteile Ihnen Raiffeisen Bausparen bietet, erfahren Sie bei Ihrem Raiffeisenberater und unter www.bausparen.at


Adabei

RETTL 1868

Romantik Kirchtag 2012 Im Rahmen des Villacher Kirchtages fand im Romantikhotel Post bereits im dritten aufeinanderfolgenden Jahr am Kirchtagsmittwoch der RETTL Romantik Kirchtag statt. Wort: Nikolaus Gierok Bild: Gerhard Kampitsch

18

Rettl & friends

I

m wunderschönen Ambiente des Innenhofs des Romantik Hotels Post in Villach fand, abseits vom oft lauten und hektischen Villacher Kirchtagstreiben, ein junges aber ganz besonderes Kapitel von Kirchtagskultur seine Fortsetzung. Der RETTL 1868 Romantik Kirchtag hatte auch 2012 wieder gediegene Programmhöhepunkte und vor allem viele und gutgelaunte Menschen zu Gast. Durch das Programm führte der „Präsident“, Thomas Rettl persönlich. Neben dem Volksmusik-Trio „Klankariert“, dem Auftritt des Kärntner Elvis „BUZGI“ und der Crossover Kapelle „Die Unvollendeten“ war die Modeschau mit besonderer Präsentation der diesjährigen RETTL Kirchtagskollektion wieder der Höhepunkt des Romantikkirchtags. Natürlich wird es auch 2013 wieder eine Neuauflage des RETTL 1868 Romantik-Kirchtags geben.


itner Leinen | Grasser Bettwäsche | Tischwäsche ers Guild | Le von Le Ja n g i s e D cquard o| r t E | x Franc lfa o C ais | | ll i h ... uv h c r m Chu

Wohnaccessoires Edle Stoffe für Vorhänge, Raumgestaltung mit individueller Beratung, Grosse Auswahl an Kissen, Tischwäsche, Lampen und Dekorationen Geschenke Große Auswahl für jeden Anlass

Deco Home | Anna Kaspar | Oberer Kirchenplatz 9 | 9500 Villach Telefon: +43 669 10 44 25 08 | Öffnungszeiten: 9:30 bis 18:00, Samstag 10:00 bis 13:00 Uhr


Adabei

Degustieren und Anprobieren

Rettl & friends Abend Unter dem Motto „Anprobieren, Degustieren & Probefahren“ luden Thomas Rettl & sein Team am Freitag, den 20. April, in sein Stammgeschäft in Villach ein. Wort: Nikolaus Gierok, Bild: Georg Pflügl

Genussvolle Runde: Thomas Rettl, Genusspapst Herwig Ertl, Motodrom Lady Christine Sintschnig, Edelwinzer Marcus Gruze und Loncium Bier Brauer Alis Planner

Thomas Rettl, Mölltal Touristiker Thomas Lenzhofer, Seniorchef Hans Rettl, Obervellach Tourismus Obmann Thomas Pacher und Edel Rauchfangkehrer Johann Sorian

Z

um Anprobieren gab es unter anderem die aktuelle Frühjahr/Sommer Kollektion mit Blaudruck und Hanfseide, zum Degustieren kulinarische Köstlichkeiten von Herwig Ertl, sowie Gailtaler Loncium Bier, Konrad Spezialmarmeladen und Weinproben von GeorgiumWeinbauer Marcus Gruze. Zum Probefahren stand der Nissan LEAF, der neue Elektroflitzer aus dem Hause Sintschnig, für eine Spritztour durch die Villacher Altstadt, bereit. Thomas und Nathaly Rettl konnten außerdem zum Rettl & friends Abend rund 200 Freunde und Partner begrüßen, unter anderem Villachs Neo VizeBürgermeister Günther Albel, Donau Versicherung Landesdirektor Emanuel Dovjak, Holiday Inn Direktor Rene Sulzberger, Nationalpark Touristiker Thomas Lenzhofer, Thomas Pacher und Sepp Vierbauch, Rauchfangkehrer Johann Sorian, Starfotograf Simone Attisani.

Mit Kilt und Kegel zu McDonald’s!

Ihre McDonald’s Restaurants 3x in Villach.

Villach


Adabei

Großer Umbau

Rettl Klagenfurt Der Umbau in der Burggasse im RETTL 1868 Shop in Klagenfurt ist in vollem Gange. Das Geschäft wird bedeutend vergrößert. Das Team von RETTL 1868 scheut dafür keine Kosten und Mühen. Wort: Nikolaus Gierok, Bild: Magneto CPA

U

nterdessen läuft der Verkauf in der Landeshauptstadt ungehindert weiter auf Hochtouren im eigens angemieteten ehemaligen Don Gil Geschäft in der Bahnhofstraße. Ein großer Sommerabverkauf löste wahrlich Jubelstürme bei der RETTL 1868 Stammklientel aus. „Einen solchen Ansturm haben wir uns nicht erwartet,“ so Astrid Jandl aus dem interimistischen Rettl Shop aus der Bahnhofstraße. Der Shop in der Burggasse wird unterdessen auf Hochtouren umgebaut. Der Aufwand solch eines Umbaus in einem denkmalgeschützen Haus ist enorm. Die Neueröffnung soll – wenn alles gut geht – Ende Oktober erfolgen.


Mode

Rettl 1868 goes STEFFL Jetzt ist es amtlich: RETTL 1868 wird ab sorfort auch im STEFFL Department Store zum Verkauf angeboten. Die Rettl Kollektionen sind für Damen auf Etage 1 und für Herren auf Etage 3 platziert.

D

er STEFFL Department Store wurde 1895 als das erste mondäne Kaufhaus Wiens gegründet. Heute definiert sich STEFFL als Lifestyle Department Store auf 14.000 Quadratmetern auf 9 Etagen. Der stilvolle Mix aus internationalen Premium- und High-End-Marken prägt den Auftritt, wobei Mode, Beauty und Kulinarik gekonnt verbunden werden. Hier findet man neben zahlreichen Damenund Herrenmodekollektionen von internati-

onalen und österreichischen Designern auch das einzigartig zusammenhängende High-End Sortiment von Schuhen sowie mit dem Kid’s Floor, die umfangsreichste Auswahl an Premium und High-End Kinder-Fashion in Europa. Im Entree des traditionsreichen STEFFL Department Stores empfängt die größte Taschenund Accessoires-Abteilung Wiens mit einer internationalen Selektion an Premium und Luxusmarken.

Wort: Nikolaus Gierok, Bild: Steffl Departement Store

Info: STEFFL Department Store Vienna Kärntner Straße 19, 1010 Wien Tel: +43 1 930 56 Öffnungszeiten: MO-MI 9.30-19.00, DO-FR 9.30-20.00, SA 9.30-18.00 www.steffl-vienna.at

Die gesamte RETTL-Kollektion gibt es seit September im Steffl Department Store Vienna auf Etage 3

STEFFL Creative Dir. Dipl.-Ing. Thomas Köckeritz zur Einführung der Marke Rettl 1868: Es ist unser ausgesprochenes Ziel, der lokalen als auch zu Grossteilen internationalen Klientel im STEFFL immer wieder ein breites Spektrum zu bieten. Vielfalt bedeutet bei uns eine gekonnte Mischung ausgewählter Premium Produkte, über exklusive High End Marken bis hin zu interessanten Nischenmarken oder Neuentdeckungen, mit denen wir unsere Kundschaft überraschen und Trends setzen. Wir finden die Kollektion von RETTL 1868 außergewöhnlich anders und gleichwohl sehr sympathisch – nicht zuletzt, weil sie aus Österreich stammt und sich schon länger insbesondere im Ausland einer großen Anhängerschaft auch bei Celebrities erfreut. Mit einer gewissen Selbstironie interpretiert Rettl 1868 tradionelle Karodesigns und Schnittführungen komplett neu. Uns begeistern insbesondere der Ideenreichtum, gepaart mit hochwertiger, handwerklicher Fertigung Rettl 1868 Herren-Kollektion im Steffl Department Store Vienna auf Etage 3

22

Rettl & friends

und fantastischer Passform. Die Kollektion von Rettl 1868 ist für uns keine klassische Trachtenkollektion, sondern sie ist in unserem Sortiment neben internationalen High End Marken eher als Avantgarde ähnlich einer Vivienne Westwood positioniert und begeistert so klassische Kunden gleichwohl wie trendige Individualisten. Wieder eine „brand to watch“ in unserem Sortiment!

STEFFL Creative Director Dipl.-Ing. Thomas Köckeritz


Interview

Hühnerrupfen, nein danke! Wer kennt sie nicht? Die Glatze von Otto Retzer; ein Markenzeichen für sich und glänzendes Symbol für den Weg vom Kärntner Löllinger Graben in die Glitzerwelt des Filmes. Wort: Peter Umlauft, Bild: Simone Attisani

Info: Das neue Buch von Otto Retzer „Kärnten wie es keiner kennt“ gibt es im gutsortierten Buchhandel

Otto Retzer ist bekannt wie der sprichwörtliche „Bunte Hund“. Was waren ihre Schritte, um im Filmbusiness Fuß zu fassen? Begonnen hat alles beim Werzer, wo ich als Zimmerkellner beschäftigt war. Als begeisterter Wasserschifahrer machte ich jedoch bald als Wasserschi fahrender Kellner auf mich aufmerksam. Inklusive präpariertem Tablett sprang ich über die Schanze. Anmerken möchte ich, dass ich erst nach zwei Jahren Wasserschisport schwimmen lernte. Dieses Können verschaffte mir sogar das Privileg, abends auf der Terrasse bei den Gästen zu sitzen. Grundsätzlich war dies für das Personal beim Werzer verboten. In meiner Funktion als DJ im Seefels trat ich auch mit Karl Spiehs in Kontakt. Nach einer „harten“ Nacht mit Spiehs durfte ich bei Dreharbeiten mit Uschi Glas und Roy Black zusehen. Sozusagen als „Aufwecker“ wollte Spiehs eine Leberkässemmel mit Salzgurke essen. Ab ins Auto und schon war ich am Klagenfurter Markt, um diese gastronomische Köstlichkeit zu erstehen. Damit waren ein erster Kontakt und diverse Hilfsjobs verbunden.

von 20.000 Mark hatte der Film 1,4 Millionen Besucher. Leider verzichtete ich auf die Gewinnbeteiligung und gab mich mit (nur) 20.000 Mark zufrieden. Es folgten zahlreiche Filme wie das „Schloss am Wörthersee“ und „Klinik unter Palmen“. In Summe bis zu 77 Filme, die ich bis heute gedreht habe.

Was war so ein Hilfsjob? Einfach Mädchen für alles. Gut entsinne ich mich einer Gesangsszene von Anita und Roy, die unter einem Blätterbaum stattfinden sollte. Über Nacht sorgte Schlechtwetter für die Entlaubung des Baumes, worauf ich zwei Tage lang mit Klebestreifen die Blätter aufzukleben hatte. Die Szene war im Kasten. Der folgende Winter führte mich als DJ nach Kitz. Ein Anruf von Karl Spiehs lockte mich zurück nach Kärnten, wo wir von Mai bis Oktober insgesamt fünf Filme drehten. Ich werde das Jahr 1970 nie vergessen, denn ab da gab es eine Gage von 250 Mark pro Woche.

Haben sie noch Verbindung mit ihrer Löllinger Heimat? Ja, eine sehr intensive. Vor Jahren gestalteten wir mit Alt-Löllingern einen Dorfabend. Heinrich Harrer war ebenso da, wie Qualtinger, Harald Krassnitzer und Udo Jürgens. Nun bereiten wir einen nächsten „Löllinger-Dorfabend“ vor.

Was waren ihre weiteren Tätigkeiten? Zweiter Aufnahmeleiter, erster Aufnahmeleiter und letztlich Produktionsleiter. Bei insgesamt 150 Spiehs-Produktionen war ich im Hintergrund dabei. Die erste Regie? Mit „Babystrich im Sperrbezirk“ lieferte ich 1983 meine erste Regiearbeit ab. Bei Kosten

24

Rettl & friends

Neue Projekte? Mir hat es das Wilderer Milieu angetan. Ein Film über die Walder Brüder, sowie ein Film über Pepi Rauter, „der Mörder von Lölling“, schweben mir vor. Inzwischen gibt es Otto Retzer als Buchautor. Ja, eine weitere Leidenschaft von mir. Nach dem Buch „Mein Wörthersee“, erschien kürzlich „Kärnten wie es keiner kennt“. Eine Spurensuche im Land mit Anekdoten, traumhaften Bildern, Gastronomie und deren mehr. Die nächste Publikation unter dem Titel „Wer ist wass in Kärnten“ vermittelt mir den Dialog mit 200 Menschen, die mich interessieren und die ihrerseits schreiben, wie sie Otto Retzer sehen.

Sie erwähnten im Gespräch, keine Lust zum Hühnerrupfen zu haben, warum? Ich war etwa sechs Jahre alt und meine Großmutter lebte im Waschhaus des Löllinger Schlosses. Der Besitzer Erzherzog Max v. Hohenberg, ein Nachfahre des Erzherzoges Franz Ferdinand, feierte auf dem Familiensitz seinen 50. Geburtstag. Im Zuge der Vorbereitungen waren unzählige Hühner zu rupfen und ich musste mitarbeiten. Dort fasste ich den Entschluss; „ich werde in meinem Leben nie mehr Hühner rupfen, sondern zu jenen gehören, die sie essen.“


Interview

Rettl & friends

25


Portr채t

26

Rettl & friends


Porträt

Una storia italiana

In Italien zählt sie mit Sicherheit zu den bedeutendsten TV- und Radio-Persönlichkeiten der letzten Jahrzehnte, bis heute. Die Rede ist von Maria Giovanna Elmi, die schon Millionen von Fernsehzusehern, häufig auch in „Kärnten Karo“ gekleidet, in unserem südlichen Nachbarland begeistert hat.

D

ie Fülle an Stationen auf ihrer Karriereleiter und die unzähligen Prominenten mit denen Maria Giovanna Elmi im Laufe ihres Lebens schon zu tun hatte könnte ein ganzes Buch füllen. Von denen hat sie selber auch schon drei Stück geschrieben.

Zu Beginn ihrer Karriere konnte Maria Giovanna gleich mit zwei Höhepunkten auf sich aufmerksam machen. Im Jahre 1971 wurde sie zum „Cinemodella d’ Europa“ bei den Anfängen des „Festival del Film Pubblicitario“ in Cannes gewählt. Diese Preisverleihung gilt heute als die Oscarverleihung der Werbebranche. Zum anderen gelang der damals hauptsächlich noch beim Radio tätigen Schönheit ein besonderer Clou bei einer Pressekonferenz mit Sammy Davis Jr.. Nachdem von diesem alle Interviewanfragen mit einer gewöhnlichen Pressekonferenz abgewehrt wurden, war es am Ende Maria Giovanna die durch Zufall mit ihrem Aufnahmegerät neben diesem Ausnahmemusiker stand und der es als einzige gelang ein exklusives Interview mit ihm zu bekommen. „Ich habe nett gefragt und er hat nett geantwortet“ erzählt die Fernsehgröße amüsiert. Er dürfte möglicherweise auch von ihrem äußeren begeistert gewesen sein. Mit diesem Interview auf dem heute antik anmutenden Aufnahmegerät war sie damals bei RAI, dem italienischen Medienimperium, schlagartig bekannt geworden und sie stieg damit quasi über Nacht in die höheren Sphären der journalistischen Branche auf.

Wort: Philip Umlauft, Bild: Georg Pflügl ist es wenig verwunderlich das sie 1994 in Italien mit 85% zum bekanntesten Fernsehgesicht aller Zeiten gewählt wurde.

Curtis, Tenessee Williams und Roy Disney, quasi der Onkel von Mickey Maus.

Shopping America

Kärnten Karo

Im Jahre 1997 startete in Italien eine Home Shopping Sendung mit Maria Giovanna. Produziert und indiziert wurde „Shopping America“ durch das gleichnamige amerikanische Unternehmen welches in CPN Television in Italien einen passenden Partner für die italienische TV Landschaft finden konnte. Ihr bekanntes Gesicht verhalf dem damals neuartigen Sendeformat rasch zu bemerkenswerter Berühmtheit. Zu dieser Zeit begann in ihrem Leben „das amerikanische Abenteuer“. Während dieser Zeit arbeitete Maria Giovanna Elmi in Miami, in Tampa, mit Ivana Trump in New York und mit Hitchcock Darstellerin Tippy Hedren in Los Angeles. Im Rahmen ihrer damaligen Tätigkeit kreuzten sich ihre Wege unter anderen mit Größen wie der Sängerin Dionne Warwick , dem Schauspieler Winsor Harmon oder dem aus „Miami Vice“ bekannten Philip Michael Thomas alias Ricardo Tubbs. Die Liste der Prominenten die sie im Laufe ihrer Karriere getroffen hat ist lang und es stehen unter anderen Namen darauf wie Tony

Heute lebt Maria Giovanna gemeinsam mit ihrem Ehemann Gabriele Massarutto in Tarvis und pendelt nur mehr gelegentlich nach Rom wo sie viele Jahre gelebt und gearbeitet hat. Durch ihren Mann lernte sie auch bei ihrem Geburtstag im Jahr 2009 die Mode von Rettl 1868 kennen. Darauf folgte ein ausgedehnter Einkaufsbummel in dem Villacher Traditionsgeschäft. Seit dem trägt sie regelmäßig Rettl Mode wenn sie vor der Kamera steht. „Gott sei Dank ist das Muster groß genug denn sonst würde es bei den Aufnahmen flimmern“, erklärt Maria Giovanna Elmi. Bis heute ist sie natürlich, herzlich und aktiv geblieben, präsentiert karitative und kulturelle Veranstaltungen im italienischen Fernsehen und steht als gefragte Moderatorin auf zahlreichen Bühnen in unserem Nachbarland.

Info: www.mariagiovannaelmi.it/home_page.htm

Auf der ganzen Welt

Eine besondere Etappe auf der Karriereleiter der sympathischen Italienerin stellt das Fernseh Reisemagazin „Sereno Variabile“ dar, die sie von 1980 ganze zehn Jahre lang moderiert hat. Auf der ganzen Welt berichtete sie über die schönsten Seiten zahlreicher Länder. Dabei führten sie Dreharbeiten in Israel einmal ans Filmset von Rambo III wo sie mit Sylvester Stallone einen Ritt durch die Wüste machen konnte. Zeitgleich stand sie an der Seite von Paolo Valenti und später an der Fabrizio Maffeis, beides ihres Zeichens bekannte italienische Sportkommentatoren, vor der Kamera für die Fußballsendung „Toto Tv Radiocorriere“ mit der sie über 6.000.000 Zuseher begeisterte. So

Sammy Davis Jr. und Maria Giovanna bei ihrem Exklusivinterview in Rom

Mit Sylvester Stallone in der Wüste in Israel

Rettl & friends

27


Mode

28

Rettl & friends


Mode

Rettl meets Braveheart & Co

eine Reise in die Highlands Die neue Kollektion, das Designteam, die Models, den Photographen und seine Assistentin, das Visagisten- und Frisurenteam, die Chefs und ihre Kinder eingepackt und ab gings in die Highlands zum groĂ&#x;en Herbst/Winter Shooting! Models: Thomas, Sophia, Katharina, Alina Art Direktion: Karin Loitsch und Nathaly Rettl, Bild: Simone Attisani, Make-Up: Raphaela Kuchernig, Hair Styling: Sauro Pezzolla, Schuhe: Rieder Shoes

Rettl & friends

29


Mode

Kleid „Princess“ Klöppelspitze creme € 1.590,Gehrock „Franz Ferdinand II., Loden braun, Paspoill Loden grün € 890,Kilt „Falkert“ Kärnten Karo Wolle € 495,Gilet „Kaiser Franz“ Rankenseide creme, Paspoill Loden grün € 455,Hemd „Leopold“ BW Stretch weiss € 159,Sporran vulgo Beitl € 295,Stutzen € 39,Gamaschn € 295,-

30

Rettl & friends


Mode

Jacke „First Lady of Patch“ Loden anthra € 790,Bluse „Princess“ BW Stretch weiss mit Kontrast Kärnten Karo € 249,Gürtel „Rettl 1868“ € 335,Jeans JBrand € 289,-

Rettl & friends

31


Mode

Shirt „Lady Mc Beth“ BW Stretch mit Paspoill Kärnten Karo € 175,Kilt „Maria Hipps“ Kärnten Karo Wolle € 435,-

32

Rettl & friends


Mode

Bluse „Anna Karenina“ BW Stretch Kärnten Karo € 195,Gürtel „Rettl 1868“ € 335,Jeans JBrand € 289,-

Rettl & friends

33


Mode

Sacco „Earl of Elegance“ Wolle, hauseigene Karos gepatcht € 950,Gilet „Kaiser Franz“ Rankenseide rot, Paspoill Loden rot € 455,Hemd „Leopold“ BW Stretch weiss € 159,Jeans JBrand € 220,-

34

Rettl & friends


Mode

Gilet „Mc Ribbon“ Kärnten Karo Jersey mit rotem Ripsband € 155,Kleid „Brigitta“ Kärnten Karo Jersey € 135,-

Rettl & friends

35


Mode

Sie links: Shirt „Rüschette“ BW Jersey grau mit Kärnten Karo € 185,-Sie rechts: Shirt „Rüschette“ BW Jersey schwarz mit Steirer Karo € 185,-Kilt „Maria Hipps“ Steirer Karo Wolle € 435,--

36

Rettl & friends


Mode

Hemd „Johannes“ BW Stretch schwarz mit Doppelkragen € 169,Kilt „Schöckl“ Steirer Karo Wolle 13 oz € 495,Sporran vulgo Beitl € 295,-

Rettl & friends

37


Mode

Shirt „Lady of Braveheart“ BW Jersey mit Kärnten Karo € 220,Gürtel “Rettl 1868“ € 335,Jeans JBrand € 289,-

38

Rettl & friends


Mode

Kleid „Rüschette“ Kärnten Karo BW Jersey € 185,-

Rettl & friends

39


Mode

Gehrock „Duchess“ Loden braun mit Paspoill Loden grün € 1.150,Shirt „Lady Mc Beth“ BW Jersey mit Paspoill Kärnten Karo € 175,Kilt „Maria Hipps“ Seide Blaudruck € 495,-

40

Rettl & friends


Mode

Shirt „Franz Ferdinand“ BW Jersey anthra mit Kärnten Karo € 185,-

Rettl & friends

41


Mode

Jacke „Duchess“ Samt schwarz mit Paspoill Loden grün € 1.050,Rock „Polette“ Kärnten Karo Seide € 890,Bluse „Princess“ BW Stretch Kärnten Karo € 249,-

42

Rettl & friends


Mode

Shirt „Edel.Mut“ BW Jersey mit Kärnten Karo und Lurex-Stick € 95,Kilt „Maria Hipps“ Kärnten Karo Wolle € 435,-

Rettl & friends

43


Making of

Making Of – Herbst / Winter Shooting Models: Thomas, Elic, Uschi, Sophia, Katharina, Alina Art Direktion: Karin Loitsch und Nathaly Rettl, Bild: Simone Attisani, Make-Up: Raphaela Kuchernig, Hair Styling: Sauro Pezzolla, Schuhe: Rieder Shoes

GEWINNSPIEL

Haben Sie es erkannt, wo wir unser wunderbares Shooting für unsere neue Kollektion abgehalten haben? Richtig!- In den Hohen Tauern – der Nationalpark-Region in Kärnten. Und wer uns noch sagt, wo genau das in der Region war, der kann einen tollen Aufenthalt gewinnen. Bitte eure Antwort per Mail an marketing@rettl.com

44

Rettl & friends


Bauchfett adé mit NARL Durch Diäten, Wundermittelchen, Fettabsaugungen oder all die mehr oder weniger wirksamen Abnehmmethoden können Sie vielleicht Gewicht verlieren – aber keine einzige wirkt direkt auf das viscerale Fett, d.h. auf den Abbau und die natürliche Entfernung dieses Fetts. Alle - bis auf die Weltneuheit NARL!

Das viscerale Fett ist Fett innerhalb des Bauchraumes, das einerseits für einen großen Bauch und Bauchumfang sorgt, andererseits aber besonders für unsere Wohlstandserkrankungen, wie Fettstoffwechselstörungen, Artheriosklerose, Herzinfarkt, Metabolisches Syndrom oder Diabetes mellitus wesentlich mitverantwortlich ist. Das viscerale Fett stellt also einerseits ein Figurproblem, anderseits aber ein wesentliches gesundheitliches Problem dar. Für die Bezeichnung dieses einzigartigen Verfahrens, das weltweit von MIWA SCIENCE patentiert wurde, wurden die 4 Buchstaben der wissenschaftlichen Formel NorAdrenalinReLease verwendet, die die Freisetzung des Hormons Noradrenalin in den Zellen des Fettgewebes bezeichnet.

Wie funktioniert NARL?

Spezielle Ultraschallwellen mit einer Frequenz von 517 kHz und einer Intensität von 110 mW/cm² stimulieren die Nervenenden des Nervensystems und bewirken die Freisetzung von NorAdrenalin an den Nervenendigungen und dessen Verbreitung im Fettgewebe. So werden die Fettzellen – oder Adipozyten – zur Lipolyse angeregt. Insbesondere kommt es zur Aufspaltung der Triglyceride in freie Fettsäuren und Glycerol. Diese freien Fettsäuren werden in die Blutbahn abgegeben und anschließend durch Muskelarbeit verbrannt. In der Fortsetzung der Ultraschallbehandlung wird die Muskelstimulation durch eine entsprechende Elektrotherapie mit dem Ultratone-Gerät erreicht.

Welche Zonen werden gezielt behandelt?

Welche Ergebnisse werden erreicht?

Jetzt neu bei Belfigura: Bauchfett adé mit NARL

Sitzung für Sitzung wird viszerales Fett abgebaut. Der Körperumfang verringert sich um mehrere Zentimeter und dadurch wird auch der angestrebte Effekt, nämlich eine Verbesserung des gesundheitlichen Risikoprofils erreicht.

Belfigura-Studio Klagenfurt

Die Belfigura Methode

Fromillerstraße 29, 9020 Klagenfurt Tel. 0463 / 59 13 59 – 13 • www.belfigura.com

Im technisch modernsten Studio Kärntens hat Figurexpertin Evelyn Resch mit ihrer BelfiguraMethode seit 8 Jahren mehr als 1000 Frauen zu ihrer Idealfigur verholfen. Sie erreichen Ihre Idealfigur ohne Jo-Jo Effekt und ohne radikale Ernährungsumstellung. Damit die Fettpölsterchen an den gewünschten Stellen wegschmelzen und die Haut wieder straff und strahlend ist, formt Belfigura während des Abnehmens Ihre Idealfigur.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag und jeden 1. Samstag im Monat! Vereinbaren Sie einen kostenlosen und unverbindlichen Beratungs- und Probetermin. Voranmeldung erbeten!

Foto: Deklofenak - Fotolia

Völlig schmerzfrei kann mit NARL das viscerale, also das innere Bauchfett gezielt behandelt werden. Durch die rein lokale Anwendung, die unabhängig von der Kontrolle des zentralen Nervensystems erfolgt, wird ein Jo-Jo-Effekt vermieden. Eine Anwendung, die in entspannter Liegeposition durchgeführt wird, dauert 10 Minuten, die anschließende Stromanwendung ca. 40 Minuten.


WAS SCHENKT MAN EINEM HANDY, DAS SCHON ALLES HAT?

Die Kleine Zeitung als App f端r Ihr Smartphone. Jetzt kostenlos f端r iPhone oder Android downloaden. Mehr auf kleinezeitung.at/app


SPECIAL Au s gab e 1 / 2 0 1 2 / 1 3

H o h e

Tau e r n

-

d i e

Na t i o n a l p a r k - R e g i o n

i n

K 채 r n t e n

Portr채t

Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in K채rnten

Betriebe

Die Nationalpark-Partnerbetriebe Moserhof, Oberstbergmeisteramt, Glocknerhof und Hotel Pacher stellen sich vor

www.tauernalpin.at


Skitour / ©HT-NPR, G. Mussnig

Special

FÜR EINEN UNVERGESSLICHEN WINTERURLAUB

MAGISCHE MOMENTE Eine romantische Nachtwanderung zur mystischen Burg Falkenstein, eine erste Tiefschneeabfahrt erleben, Schneeschuhtouren ins Winterparadies oder eine Rehwildbeobachtung mit Winterfütterung in den Hohen Tauern – wer solche sprichwörtlich Magischen Momente inmitten unberührter Natur erleben möchte, sollte in der Wintersaison in die Kärntner Hohen Tauern – Nationalpark-Region reisen.

Info: Hohe Tauern – die Nationalpark-Region in Kärnten Hof 4 9844 Heiligenblut Tel. + 43 (0) 4824/2700 I Fax: DW -4 tourismus@nationalpark-hohetauern.at www.nationalpark-hohetauern.at/ magische-momente www.ski-hohetauern.at

48

Rettl & friends

nter dem Motto Magische Momente wartet zwischen dem 20. Dezember 2012 und dem 31. März 2013 ein aufregendes Exkursionsprogramm mit neun nachhaltigen Angeboten auf Naturliebhaber, Alpinisten und Aktivsportler. So können Winterurlauber jede Woche Besonderes erleben und direkt vor Ort aus verschiedenen Erlebnissen wählen: Fackelschein begleitet große und kleine Nachtwanderer auf ihrem Weg vom historischen Marktplatz in Obervellach zur pittoresken, tief verschneiten Burg Falkenstein. Ein herrliches Open Air-Buffet mit regionalen Spezialitäten der Region macht die Winternacht zu einem kulinarischen Hochgenuss. Die Skigebiete Grossglockner/Heiligenblut und Ankogel/ Mallnitz locken mit schrittweisem Herantasten an die erste Tiefschneeabfahrt durch traumhaften Pulverschnee. Tierliebhaber wandern auf Schneeschuhen und in Begleitung eines Nationalpark-Hüters oder eines Aufsichtsjägers zum Wintereinstand der größten Steinwildkolonie der Ostalpen ins Fleißtal oder ins mystische Reicher der Mölltaler Bergwinterwälder zur Rehwildbeobachtung. Danach erwartet die mit

neuen Eindrücken ausgestatteten Wildtierbeobachter kulinarische Spezialitäten der Region. Vom Spätherbst, wenn der erste Schnee die Berghänge bedeckt, bis weit ins Frühjahr nimmt eine, für die heutige hektische Zeit ungewollte Stille die Hohen Tauern in Besitz: Wer dann mit eigener Muskelkraft die Gipfel erklimmt, entdeckt eine Wunderwelt der Natur: White Spirit, das verborgene Skitourenparadies der Alpen. Der größte Nationalpark der Alpen und seine umliegende Bergwelt mit zahlreichen Dreitausendern ist die ideale Destination für aktive Skitourengeher. www.tauernalpin.at Das Service- und Buchungscenter der Hohe Tauern – Nationalpark-Region organisiert Ihnen Ihren Traumurlaub. Von der Wunschunterkunft, über attraktive Pauschalangebote mit den Leistungen der Magischen Momente bis hin zu einem individuell zusammengestellten Wunsch-Urlaub.

Anzeige

U


Special

DER GLOCKNERHOF Sehnsucht nach Geborgenheit, Ruhe und Natur? Dann sind Sie im Glocknerhof in Heiligenblut am Großglockner genau richtig. Es erwartet Sie heimelige Atmosphäre, Geborgenheit, Sportlichkeit mit herzlicher Gastfreundschaft.

D

ie kräftigende Energie des Grossglockners, Biobewusstsein, Gesundheit und Erholung zeichnen das traditionelle Haus aus. Hier können Sie Kraft tanken bei einzigartigen Naturerlebnissen, Vollwertmenüs und Bergwellness für alle Sinne.

Alpiner Lifestyle und modernes Design

Designers Guild Stoffe, Holz, Leinen, Loden und Wolle sorgen für entspannende und ausgesprochen gemütliche Atmosphäre in den 2007 größtenteils neu renovierten Themenzimmern. Nach jeder Saison werden die Zimmer nach alter Tradition geräuchert – gereinigt und mit positiver Energie erstrahlen die Zimmer immer wieder von Neuem.

Info: Hotel Glocknerhof, Familie Pichler 9844 Heiligenblut am Grossglockner Tel. +43 (0) 4824 2244 glocknerhof@pichlers.at, www.derglocknerhof.at

Kulinarik im Glocknerhof

„Man soll dem Leib etwas Gutes tun, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen. Seit April 2009 ist der Glocknerhof Bio-zertifiziert, das heißt, wo Bio drauf steht, ist auch wirklich Bio drin. Mit der Auszeichnung der „Grünen Haube“ hat das Küchenteam des Hauses höchstes Niveau erreicht.

Arosa´s Aurum Beauty & Spa

Im Rosa´s Aurum Beauty und Spa werden Sie „golden“ verwöhnt. Schlüpfen Sie in einen kuscheligen Bademantel und genießen Sie den besonderen Vitalbereich mit großzügigem Hallenbad, finnischer Sauna, Dampfbad, Ruheraum mit Wasserbetten, Fitnessraum und Liegewiese.

HOTEL PACHER

Eines der schönsten Gebäude am historischen Marktplatz von Obervellach ist das Hotel Pacher. as traditionelle Haus wurde behutsam, stilvoll und doch modern renoviert. Die wunderschönen alten Gewölbe im Eingangsbereich und im Speisesaal laden zum gemütlichen Verweilen ein. Altes und Neues vereint sich in beeindruckender Harmonie.

Für Erholung Suchende

Hinter der Häuserfassade des Marktplatzes verbirgt sich der idyllische Garten im Innenhof des Hotels, in dem die Gäste Entspannung vom Alltag finden. Auf der Terrasse genießt man seinen Kaffee oder ein herrliches Abendessen, das man sich nach einem aufregenden Urlaubstag redlich verdient hat. Für Erholung sorgen auch die große Liegewiese und die vielen netten lauschigen Plätze im großen Garten.

Für Verwöhnte

Wer besten Komfort genießen möchte, fühlt sich in den schön gestalteten Zimmern sehr wohl.

Info: Hotel Pacher, Familie Pacher Hauptplatz 64, A - 9821 Obervellach Tel: 0043-4782-2649 info@hotel-pacher.at, www.hotel-pacher.at

Nach ausgedehnten Wanderungen, Radfahrten mit den hoteleigenen Elektrofahrrädern oder nach dem Schifahren, kann man sich im Wellnessbereich wunderbar entspannen. Der Familienbetrieb verwöhnt seine Gäste mit Gaumenfreuden aus der Österreichischen Küche, die in Kärnten durchaus einen mediterranen Einschlag haben.

Für Naturverbundene

Wer Altes entdecken und Neues erleben will, wer beinahe unberührte Natur vorfinden möchte, findet im Nationalpark Hohe Tauern, inmitten der höchsten Gipfel Österreichs, viele Gelegenheiten dazu. Beispielsweise beim Bergoder Schneeschuhwandern und bei Schitouren im schönen Mölltal kann man die einzigartige Bergwelt erleben. Im Winter kommen die Schifahrfans voll auf ihre Kosten, denn am nahe gelegenen Mölltaler Gletscher oder am Ankogel findet man beste Pistenverhältnisse vor.

Anzeige

D

Anzeige

Wir laden Sie ein zum „Grossglockner – Ski & Spa“ buchbar vom 7. bis 17. Dezember 2012 4 Tage Glocknerhof Verwöhnpension • Glocknerhofs Begrüßungsgetränk 2 Tage Skipass im Skigebiet Grossglockner/Heiligenblut • 1 wohltuhende Kristall-Massage 4 Tage/3 Nächte pro Person • Im Doppelzimmer ab € 319.-

Rettl & friends

49


Anzeige

Special

Info:

Mölltaler Gletscher / ©HT-NPR, M. Glantschnig

Hohe Tauern – die Nationalpark-Region in Kärnten Hof 4 9844 Heiligenblut Tel. + 43 (0) 4824/2700 I Fax: DW -4 tourismus@nationalpark-hohetauern.at www.nationalpark-hohetauern.at/ magische-momente www.ski-hohetauern.at

Leitbild für Europas letzte Wildnis im Nationalpark Hohe Tauern

Nachhaltigkeit und Authentizität Touristische Nachhaltigkeit ist in aller Munde, wirklich seriöse und tiefgreifende Angebote sind jedoch schwer zu finden.

M

it einem einzigartigen Programm hat sich die Hohe Tauern – Nationalpark-Region in Kärnten sowohl im Sommer als auch im Winter als Vorreiter im Alpenraum positioniert. Unter der Marke „TauernAlpin“ entstand ein effizientes Service-Center für Individualtouristen und Veranstalter. Dieses entwickelt und organisiert innovative und hochwertige touristische Gesamtangebote im Natur- und Outdoorbereich mit größtmöglicher ökologischer Verträglichkeit und einem hohen Erlebniswert. Die klare Stärke der Region liegt in ihrem nachhaltigen Angebot, das sich nicht nur auf klimafreundliche Anreise, Programme oder Transferangebote vor Ort beschränkt, sondern sich wie ein roter Faden auch durch die lokale Gastronomie zieht. Nachhaltigkeit kann auch köstlich schmecken: Hochgenuss ist nachhaltig, regional und vor allem genussvoll. Das Projekt „Hochgenuss“ hat sich zum Ziel gesetzt, die kulinarischen Schätze der Region zu heben und mit neuen, innovati-

50

Rettl & friends

ven Ideen bei den TauernAlpin-GenussWirten auf die Teller zu zaubern. Mit dem innovativen „0-km“-Menü werden unnötige Transportwege vermieden und somit das Klima geschont.

Kärntens höchstes Skivergnügen

Genuss-Skifahrer, Carver, Freerider und Boarder erwartet Kärntens höchstes Skivergnügen in den drei Topskigebieten Grossglockner/ Heiligenblut, Möllltaler Gletscher/Flattach und Ankogel/Mallnitz in der Hohe Tauern – die Nationalpark-Region. Auf der sonnigen Alpensüdseite und inmitten der höchsten Berge Österreichs gelegen, begeistern die Skigebiete bis auf eine Seehöhe von 3.122 Meter mit ihrer Schneesicherheit bis weit in das Frühjahr und mit einer einzigartigen Freeride-Arena mit unverspurten Tiefschneehängen. Das weitläufige Skigebiet Grossglockner/Heiligenblut (2.900 Meter) wird mit 12 ebenso schnellen wie modernen Bergbahnen erschlossen und seine 55 Pisten zählen sowohl zu den schneesichersten wie längsten

Abfahrten Kärntens. Da der Großteil des Gebietes oberhalb der Berggrenze liegt, finden hier besonders Freeriding-Fans und Snowboarder ihr Dorado. Die Aussicht auf den Großglockner und 40 weitere Dreitausender gilt als unbestrittener Höhepunkt. Der Mölltaler Gletscher ist mit seinen 71 Pistenkilometern Kärntens einziges Gletscherskigebiet bis auf 3.122 Meter Höhe und bietet ganzjähriges Skivergnügen. Der Österreichische Skiverband und der Deutsche Skiverband haben den Mölltaler Gletscher als offizielle Trainingsregion ausgewählt – breite Carving-Pisten, Kärntens höchst gelegene FISAbfahrt und der Snowpark mit Boardercross. Kicker und Wellenbahn bieten ein weites Spektrum an Wintersportmöglichkeiten. Der Ankogel (2.636 Meter), der traditionelle Skiberg von Mallnitz, besitzt als einziges Skigebiet Kärntens ausschließlich exponierte Sonnenhänge und glänzt mit 35 km außergewöhnlich breiten und abwechslungsreichen Pisten sowie der längsten beschneiten Talabfahrt Kärntens.


Special

URLAUB AUF DER SONNENSEITE DES LEBENS

Der Moserhof Umgeben vom Bergmassiv der Hohen Tauern hat die Familie Hartweger auf einem der ältesten Gutshöfe Kärntens, dem Landgut Moserhof etwas geschaffen, das seinesgleichen sucht: Ein Feriendorf inmitten der Natur mit einem echten Bauernhof als zentralen Mittelpunkt. er glaubt, dass Bauernhof-Flair und 4-Sterne-Komfort einander ausschließen, war noch nie am Landgut Moserhof. Das historische Anwesen liegt nicht nur auf der Sonnenseite der Alpen, sondern auch auf der Sonnenseite des Lebens. Und dort gilt: Es genügt uns nicht, Sie zufriedenzustellen - wir wollen Sie begeistern!

Bauernhof für Verwöhnte

Was das bedeutet? Für unsere Gäste vereinbaren wir scheinbar Unvereinbares: einen Bauernhof, der naturnahe Entdeckungen bereithält, ein Reiterparadies mit Reitschule und Wanderreitmöglichkeit – und ein komfortables Feriendorf am Fluss mit drei C’s - Charme, Charisma und Charakter. Lust auf Urlaub, der Grenzen sprengt, von der Familie für Familien und Naturliebhabern? Das Landgut Moserhof bietet alles, was echt ist! Egal ob den Hühnern beim Eierlegen zusehen, flauschige Kaninchen streicheln, mit Hofhund Heiko um die Wette rennen, auf trittsicheren Pferden und Ponys ausreiten oder einmal mit Bauer Heinz Traktor fahren:

Urlaub im Feriendorf

Eine Mischung aus Tradition, Innovation und Kreativität prägen das Ferienparadies mit seinen komfortablen Ferienhäusern aus Biovollholz, den urigen Blockhütten und den stilvollen Wohnungen im Gutshaus. Seit kurzem ist das Landgut Moserhof mit dem neuen Wellnessbereich „Möllbadstub`m“ noch um eine Attraktion reicher. Es lockt mit diversen Saunen, wohltuenden Bäderanwendungen, einem Barfußweg mit Duftkräutergarten – alles im Einklang mit der Natur.

Urlaub auf der Alm

Als besonderes Schmankerl für Bergfreunde hält das Landgut Moserhof noch zwei Almhütten zum Urlauben bereit: die gemütliche Ampferhütte auf 1.800 Metern inmitten saftiger Almwiesen und das luxuriöse Bergchalet Tauernblick auf 2.000 Metern Höhe. Da wird bereits die Anreise durch unberührte Berglandschaften zum Erlebnis. Wer mag, versorgt sich

auf der Alm selbst, oder man lässt alles Nötige vom Biobauernhof heraufbringen.

Alles Bio

Nachhaltigkeit wird auf dem Landgut Moserhof groß geschrieben, nicht nur beim Wohnen in den Hütten aus Biovollholz, sondern auch bei der Kulinarik. Auf ihrem Bauernhof produziert die Familie Hartweger Biolebensmittel, aus denen in der bodenständigen Gutshofküche feinste Leckerbissen zubereitet werden. So dürfen die Gäste auf dem Moserhof beispielsweise beim Brotbacken im Holzofen mithelfen, frisch geräucherten Speck und selbst gebrannte Schnäpse in der Herzerlstube verköstigen, ein klassisches Holzfälleressen auf der Moseralm genießen, hausgemachte Marmeladen, frischen Bergbauernkäse und allerlei weitere Kärntner Biospezialitäten im Hofladen probieren und kaufen.

Feiern am Landgut

Der respektvolle Umgang mit der Natur ist Gerhild und Heinz Hartweger mit ihrem Team eine Herzensangelegenheit und wird in allen Bereichen gelebt, auch beim gemeinsamen Feiern mit ihren Gästen. Im Charme des historischen Gutshofes wird Ihre persönliche Feier zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Winterfreuden im Nationalpark

Für Familien und Landidyllurlauber sind das Landgut Moserhof und seine Umgebung sommers wie winters ein echtes Erlebnis. Besonders der Nationalpark Hohe Tauern ist ein verborgener Schatz, den es für Groß und Klein zu entdecken gilt: mit Skiern, Schneeschuhen, Eispickel und Steigeisen, Langlaufskiern oder auf dem Rücken trittsicherer Haflingerpferde. Die schneesicheren Skigebiete Mölltaler Gletscher und Ankogel/ Mallnitz sind nicht weit, zudem liegt das Landgut Moserhof in einem der schönsten Skitourengebiete Kärntens. Und wenn man abends mit roten Backen und frostigen Händen zurückkehrt, ist es in der Ferienhütte bereits kuschelig warm. Der Holzofen brennt und am Herd pfeift der Teekessel.

Anzeige

W

Info: Landgut Moserhof Gerhild und Heinz Hartweger Moos 1, 9816 Penk Tel. +43 4783 2300 Mobil: +43 664 1211634 Fax: +43 4783 2300 24 office@moserhof.net www.moserhof.net

Rettl & friends

51


Special

1. Alpen Kilt Wanderung Am 9. Juni 2012 fand mit Route vom Obervellacher Marktplatz durch die Groppensteinschlucht bis zum Alpengasthaus „Zur Guten Quelle“ unter Mallnitz eine Erlebniswanderung der besonderen Art statt. Wort: Nikolaus Gierok Bild: Guus Reinartz

Udo Wenders und BUZGI unterhielten die zahlreichen Wanderer mit einem besonderen Ständchen

T

homas Rettl konzipierte als Weiterentwicklung der berühmt gewordenen und mittlerweile weit verbreiteten Alpen Highland Games heuer gemeinsam mit den Hohen Tauern – die Nationalpark-Region in Kärnten die „1. Alpen Kilt Wanderung“. Diese Veranstaltung bot sich besonders für entspannte Wanderer und Familien in Kilt, Dirndl oder Lederhosen an. Auf dieser Wanderung warteten eine Reihe von sehr lustigen Stationen mit tollen Einzelpreisen sowie einem Gesamtsiegerpreis in Form eines RETTL 1868 Gutscheines.

35 Teams und sechs Kilt Wander Bewerbe

Thomas Rettl gratuliert mit Tourismuschef Thomas Lenzhofer dem Sieger Team, den “Tirolern” zum Alpen Kilt Gesamtsieg,

Thomas Rettl mit Sepp Vierbauch und Wolfgang Rotomer bei einem der spannenden Bewerbe vor dem Alpengasthof “Zur Guten Quelle”

52

Rettl & friends

Der Höhepunkt der abendlichen Marktzeit am Obervellacher Hauptplatz: eine RETTL 1868 Modeshow.

Die Premiere dieser neuartigen Veranstaltung konnte großen Zuspruch genießen: Rund 35 Teams á 4 Personen und zusätzliche 50 Einzelwanderer durchwanderten die imposant inszenierte Groppensteinschlucht gemeinsam mit Thomas Rettl und lieferten sich spannende Wettkämpfe an sechs Stationen. Flying Fox, Extrem Kneippen, Papierflieger Weitschießen, Tschurtschn Zielwerfen, Radl schneidn und Bierle zupfn standen dabei auf dem Programm. Die Höhepunkte der 1. Alpen Kilt Wanderung bildeten, neben den Wettkämpfen, die musikalischen Auftritte von Udo Wenders, Buzgi, den Unvollendeten, dem Hilli Billi Trio und dem Bioh Trioh im Alpengasthof „Zur Guten Quelle“, sowie am Obervellacher Marktplatz. Hier wurde im Rahmen der „Karierten“ Marktzeit mit Mölltaler Spezialitäten, einer RETTL 1868 Modeshow und Siegerehrung gefeiert. Thomas Rettl lud zum Abschluss zu seinem 50. Geburtstag alle Alpen Kilt Wanderer in das Obervellacher Kulturzentrum. Dank der ausgezeichneten Organisation durch das Team des Obervellacher Tourismusverbandes rund um Tourismus-Chef Thomas Lenzhofer wanderten rund 250 Teilnehmer bestens gelaunt in Kilt und Lederhosen durch die malerisch schöne Schlucht.


Special

Modernes Wohnen in alten Gemäuern

Oberstbergmeisteramt H

Oberstbergmeisteramt in Abendstimmung

Das gemütliche Café

Anzeige

Modern Wohnen in alten Gemäuern

Der Renaissance Innenhof

ier residierten ab 1509 die Oberstbergmeister und kümmerten sich um die Einhaltung des Bergrechts und die Abgabe des Zehents an das Kaiserhaus bzw. dessen Nachfolger. 270 Jahre lang war das Mölltal ein wichtiger Goldund Kupferlieferant, bis die Vorkommen langsam zur Neige gingen. Damals kam ein Drittel der weltweiten Goldproduktion aus den Hohen Tauern, dementsprechend war der Wohlstand im Ort Obervellach, von dem die Bausubstanz am Marktplatz heute noch Zeugnis ablegt. Später als Bundesgebäude und Gericht genützt, stand das Haus nach Zusammenlegung der Gerichte zu Bezirksgerichten, lange Zeit leer. Vor drei Jahren wurde das Gebäude von zwei Unternehmern – DI Josef Vierbauch und Wolfgang Rotomer MSc – gekauft, revitalisiert und als 4*-Ferienappartementhaus mit Café eröffnet. Das Oberstbergmeisteramt verfügt über 11 Appartements für 2-6 Personen, die modernst eingerichtet sind und über allen erdenklichen Komfort verfügen. Wer sich nicht selbst verpflegen will, kann im Café frühstücken oder bekommt sein Frühstück gerne in seinem Appartement serviert. Die großzügige Terrasse vor dem Haus lädt auch viele andere Gäste zum Besuch des Cafés ein. Im Erdgeschoß befinden sich auch die Räumlichkeiten des örtlichen Tourismusbüros und zwei Ausstellungsräume des Nationalpark Hohe Tauern bzw. über die Geschichte des Ortes. Zur Entspannung nach einem schönen Skitag im Ganzjahresskigebiet Mölltaler Gletscher, einer Wanderung durch den Nationalpark Hohe Tauern oder einer Raftingfahrt auf der Möll, stehen den Gästen Infrarot-Kabinen zur Verfügung. Wer lieber mit einer Tasse Kaffee, Tee oder einem guten Glas Wein entspannt, kann dies in der gemütlichen Lounge oder im Arkadenhof tun. Als Mitgliedsbetrieb bei „Tauern Alpin“ haben sich die Eigentümer des Appartementhauses hohen Qualitätskriterien verschrieben und bemühen sich, aus Gästen, Stammgäste zu machen. In Kooperation mit Betrieben aus dem schönen Mölltal bietet das Oberstbergmeisteramt seinen Gästen tolle Ferienpakete an. Insbesondere auf ReiterInnen, Wanderer, Bergsteiger, Kanuten, Rafting-Fans oder Skifahrer warten wunderschöne Erlebnisse im Nationalpark Hohe Tauern.

Auf dem schönsten Marktplatz des Mölltales in Obervellach befindet sich der wieder in „Oberstbergmeisteramt“ benannte Renaissancebau, der Jahrhunderte lange Bergbaugeschichte repräsentiert.

Die Eigentümer Josef Vierbauch und Wolfgang Rotomer

Info: Appartementhaus Oberstbergmeisteramt Hauptplatz 58 9821 Obervellach Tel: +43 (0) 4782 32140 Mobil: +43 (0) 676 844 777 401 office@obma.at www.oberstbergmeisteramt.com

Rettl & friends

53


Mode

54

Rettl & friends


Mode

Welcome

to my

castle!

Im Laufe der Jahrhunderte ist vor und in den Gemäuern dieser Burg schon vieles passiert – aber dieses Fotoshooting wird sie so schnell nicht vergessen. Models: Thomas, Elic, Uschi, Sophia, Katharina, Alina Art Direktion: Karin Loitsch und Nathaly Rettl, Bild: Simone Attisani, Make-Up: Raphaela Kuchernig, Hair Styling: Sauro Pezzolla, Schuhe: Rieder Shoes

Rettl & friends

55


Mode

Jacke „Lady of Check“ Tweed black/brown mit Kärnten Karo € 790,Rock „Raven of Plead“ Kärnten Karo Wolle € 395,-

56

Rettl & friends


Mode

Sacco „Earl of Elegance“ Kärnten Karo Wolle € 890,Gilet „Earl of Elegance“ Kärnten Karo Wolle mit Kontrast Rankenseide rot € 550,Hose „Earl of Elegance“ Kärnten Karo Wolle € 330,Krawatte „Earl of Elegance“ Kärnten Karo Seide € 69,Hemd „Sean“ € 105,-

Rettl & friends

57


Mode

Gehrock „First Lady of Patch“ Wolle, hauseigene Karos € 950,Bluse „Princess“ BW Stretch weiss mit Paspoillierung Kärnten Karo € 249,Gürtel „Rettl 1868“ € 335,Jeans JBrand € 265,Gamaschn € 295,-

58

Rettl & friends


Mode

Jacke „Duchess“ Loden braun mit Paspoill Rankenseide grün € 1.050,Bluse „Leopoldine“ BW Stretch weiss € 159,Gürtel „Rettl 1868“ € 335,Jeans JBrand € 275,-

Rettl & friends

59


Mode

Sacco „Franz Ferdinand“ Kärnten Karo Wolle, Paspoillierung Loden grün € 850,Gilet „Kaiser Franz“ Seide Blaudruck € 455,Hemd „Alpendown“ BW hellblau/weiss mit Patches € 169,Gürtel „Rettl 1868“ € 335,Jeans JBrand € 230,-

60

Rettl & friends


Mode

Gilet „Merelyn“ Seide Blaudruck mit Paspoillierung Seide schwarz € 395,Kilt „Maria Hipps“ Seide Blaudruck € 495,Leggins HIGH € 98,-

Rettl & friends

61


Mode „Aufregende Schnitte gefertigt aus wertvollen Materialien vermitteln Lebensfreude, sorgen für jede Menge Aufmerksamkeit und bescheren zahlreiche schöne Momente!“ Astrid Jandl, Jungdesignerin

Shirt YDL „Audrey“ BW Jersey schwarz mit Kärnten Karo € 175,Hose YDL“Chino“ BW Stretch € 245,-

Stilvoll durch die kalte Jahreszeit 62

Rettl & friends


Mode

Jacke YDL „Audrey“ Loden creme mit Kontrast Seidensatin schwarz € 690,-, Rock YDL „Paddy“ Seidensatin schwarz mit Paspoillierung Loden creme € 435,-

Rettl & friends

63


Portr채t

64

Rettl & friends


Porträt

Konstante Zeit

Die konstante Größe in unser aller Leben ist die Zeit. Sie vergeht bekanntlich schnell, also wie sollen wir sie einfangen, festhalten oder gar zurückdrehen? Wie sanft oder grob die Zeit auch mit einem umgeht, so elegant und ausgeglichen repräsentiert die Jumping Second A09M stets den Lauf derselben. Ihr puristisches und elegantes Ziffernblatt zeigt unverblümt direkt, auf schmeichelnde Weise, die Konstante des Lebens – Zeit!

Info:

Wort: Philip Umlauft, Bild: Georg Pflügl

J

eder kennt sie, aber nur die wenigsten kennen sie wirklich. Bei elektronisch angetriebenen Armbanduhren ist sie stets anzutreffen, die springende Sekunde. Jede Sekunde springt der Zeiger sichtbar weiter. Bei einer mechanischen Armbanduhr hingegen bewegt sich der Sekundenzeiger kontinuierlich und gemächlich über das Ziffernblatt. Doch die Jumping Second A09M birgt ein Geheimnis in sich. Sie zeichnet sich durch ihre sprunghafte Gangart aus. Bei mechanischen Uhrwerken gilt die springende Sekunde als Seltenheit und handwerkliche Herausforderung. Bereits im 18. Jahrhundert wurde diese in Taschenuhren realisiert, geriet dann in Vergessenheit und erlebte in den 1950er Jahren durch die Berufsgruppe der Ärzte eine Renaissance. Denn die sprunghafte Visualisierung des Verlaufs der einzelnen Sekunden erleichterte bei der Pulsmessung das Zählen.

auch hält, täuscht über die ihr immanente Wandlungsfähigkeit hinweg. Die Jumping Second A09M bleibt stets bereit zur Adaption weiterer Gebrauchsfunktionen. So nennt sich liebevollerweise die Ergänzung eines Uhrwerks, etwa durch eine nachträglich integrierte Datumsanzeige, Gangreserve oder Mondphase. Das M in ihrem Namen steht für manuell und bedeutet schlicht und einfach, dass regelmäßig Hand an sie gelegt werden muss, soviel Aufmerksamkeit ist nötig. Sie sollte jeden Tag zärtlich über ihre Krone aufgezogen werden. So vereint sie die äußerlichen Attribute einer wandelbaren Schönheit mit den inneren Werten eines taktvollen Begleiters. Die Balance zwischen Mechanik und Ästhetik ist im Fall der Jumping Second A09M ideal ausgeglichen und kann mit den Prinzipien von Yin und Yang verglichen werden. Der mündige Konsument erkennt dies augenblicklich.

Attraktiv

Wellnessprogramm

Ihr Äußeres besticht insbesondere, bedingt durch Materialwahl und Verarbeitung, durch Schlichtheit. Bei näherem Kennenlernen und genauerer Betrachtung entpuppt sich die Jumping Second A09M als umfangreiches Suchbild für versteckt und liebevoll angebrachte Finessen. Schon ihr galvanoschwarzes Ziffernblatt und die rhodinierten Zahlen und Zeiger mit Leuchtpigmenten laden das Auge zu detaillierter Betrachtung ein. Noch spannender ist jedoch ein Blick hinter ihre Kulissen durch das sphärisch gewölbte, beidseitig entspiegelte Saphirglas.

Als zu Hause nennt die Jumping Second A09M ein dreiteiliges Holzetui aus gebürsteter und geölter Douglasie, einem wohlduftenden Holz aus der Familie der Kieferngewächse, ihr Eigen. Sie

www.habring2.com

führt im Gepäck mit sich einige Ersatzteile in Form von Zeigern, Krone und Dichtungen, um auf ihrer Reise unabhängig zu sein. So unkompliziert und treu sie als Begleiterin ist, so benötigt sie, wie alles, doch ab und zu etwas mehr Zuwendung. Damit gönnt man ihr und allen ihrer rund 70 servicerelevanten Teile etwa alle fünf Jahre etwas Besonderes, nämlich ein ausgiebiges Wellnessprogramm in Form eines Services.

Eine Reise in die Welt

Durch die geübten Hände von Maria und Richard Habring wurde ihr, wie schon anderen ihrer Verwandten zuvor, durch das Einsetzen der sogenannten „Unruh“, das Herzstück einer mechanischen Uhr, Leben eingehaucht. Von der Idee bis zum ersten Sekundensprung, dem ersten „Tick“, sind es ausnahmslos diese Menschen gewesen, die sie geplant und gebaut haben. Sie waren die Einzigen im Leben der Jumping Second A09M, bis zu dem Tag an dem wieder eine makellose Habring2 ihren Geburtsort Völkermarkt verlässt, um eine Reise in die Welt anzutreten und ihre neue Besitzerin oder ihren neuen Besitzer glücklich zu machen.

Wandlungsfähig

Ihre inneren Werte sind intelligent, von komplexer Natur und verzaubern nicht nur ihre Technik affinen Freunde. Dieses Stück Handwerkskunst verbirgt in ihrem Inneren das Uhrwerk mit exakt springender Sekunde. Diese einfache Komplikation wurde von der Uhrenmanufaktur Habring² selbst intern entwickelt und seit 2009 produziert. Der souveräne Auftritt, der lang anhaltende Freude nicht nur verspricht sondern

Wir säen Liebe zum Detail, Hingabe und Verantwortung, düngen mit Persönlichkeit und ernten ehrliche Produkte von höchster Qualität, gemacht für Generationen. Wir sind die Biobauern der Uhrenbranche!

Rettl & friends

65


Porträt

Art of Reconciliation - Die Kunst der Versöhnung

Mit kleinen Schritten zu einer besseren Welt… Angetan von der Idee der Initiatoren Doyle und Missthon ist auch der Damai Lama

Info: Geschichten der Versöhnung www.art-of-reconciliation.com

Desmond Doyle hat sich vorgenommen, durch Versöhnung die Welt zu verändern – und dabei mit Künstlern und Friedensnobelpreisträgern prominente Fürsprecher gewonnen.

D

Wort: Philip Umlauft Bild: Georg Pflügl, Zorc Rok

oyle reißt sich nicht darum, im Fokus der Öffentlichkeit zu stehen. Lieber würde er im Hintergrund an seinem Netzwerk der Versöhnung basteln – allein: Die Bewegung braucht ein Gesicht und es gibt kein Glaubhafteres dafür als das des gebürtigen Iren, der in den 1980iger Jahren nach Österreich kam und der Liebe wegen blieb. Viel hat er in seinem Leben schon angepackt, war u.a. Elektriker, Gastwirt, Import-/ Exporthändler, Sozialarbeiter, Buchautor...und immer Musiker, denn der Musik gehört seine Liebe: Als erfolgreicher Singer –Songwriter erobert er die Herzen seines Publikums mit Wahrhaftigkeit und irischem Charme. Dieser unwiderstehliche Charme öffnet die Herzen auch für sein großes Anliegen, dem Projekt „Art of Reconciliation“. Und darum soll es in dieser Geschichte gehen, denn DD möchte etwas bewegen in dieser Welt, in der vieles nicht mehr in Ordnung ist: zu wenig Liebe, zu wenig Aufmerksamkeit. Zu viele zweifelhafte Werte wie Geld und Macht, die in gnadenlosem Druck resultieren und keine Zeit und keine Luft mehr lassen fürs Wesentliche. Sein Rezept ist die Versöhnung als erster Schritt zu einer besseren Welt. Versöhnung, die bei jedem Einzelnen beginnt, die Mut und das Eingestehen eigener Fehler erfordert - und die allein eine Veränderung zulässt.

Versöhnungs - Kunst an der Wand in Vordernberg

Doch werfen wir einen Blick auf das ganze komplexe Projekt, das im kleinen steirischen Vordernberg begonnen hat: Ausgehend von der Diskussion über ein geplantes Schubhaftzentrum, entzündete sich nicht nur die Erkenntnis, dass es überall auf der Welt Konfliktpotential gibt, sondern auch eine Idee, an der der ehemalige ÖVP-Politiker Hannes Missethon essentiell mitwirkte: Das Kunstprojekt „ Art of Reconciliation“ wurde geboren. Irische Künstler, die Bogside Artists, die mit überdimensionalen

66

Rettl & friends

Gemälden zum Nordirlandkonflikt auf geschundenen Hausmauern weltweite Aufmerksamkeit erregten, wurden nach Vordernberg eingeladen. Stimmgewaltige Patronanz unterstützte den Auftritt: Der irische Friedensnobelpreisträger John Hume und der Herzog und die Herzogin von Montrose übernahmen die Schirmherrschaft und reisten zur Enthüllung der sogenannten „Murals“ persönlich an.

Mit dem Dalai Lama in Maribor

Seine öffentlichkeitswirksame Fortsetzung fand das Projekt heuer in der europäischen Kulturhauptstadt Maribor, wo ein neues Wandgemälde der Bogside Artists enthüllt wurde – in Anwesenheit von niemand Geringerem als drei Friedensnobelpreisträgern: dem Dalai Lama, Muhammed Yunus und Rigoberta Menchú Tum, die von dem Projekt begeistert waren. So viel Prominenz verschafft Gehör in der Öffentlichkeit – doch sie sind nur die Multiplikatoren, die in die Welt hinausrufen, was ihnen zentrales Anliegen ist: Versöhnung! Denn im Zentrum steht immer der Einzelne, der durch seinen persönlichen Weg zur Versöhnung sein Scherflein zur besseren Welt beitragen kann. Berührende Beispiele zeigen, wie sehr die Bewegung das Innerste der Menschen anspricht: Unzählige sind bereits dem Aufruf gefolgt, ihren persönlichen Versöhnungsgang aufzuzeichnen und an die Versöhnungsplattform zu schicken – ob es sich um alte, tiefe Kriegswunden oder einen Streit mit dem Nachbarn handelt. Ein Buch soll daraus entstehen, erzählt DD, oder wahrscheinlich sogar mehrere, mit lauter Geschichten der Versöhnung. Sein Wunsch an alle Leser, sein Wunsch an Sie: Leben Sie Ihre Geschichte der Versöhnung – und schreiben Sie sie auf. Ihr Beispiel wird wiederum anderen Menschen weiterhelfen, und die Welt wird wieder ein kleines Stückchen besser geworden sein..


All in One Sauna, Infrarot & Kräuterdampf Oft werden wir gefragt: Sauna oder Infrarotkabine - was ist “besser”? Mit unserer neuesten Kreation, dem “All-in-One HomeSPA” von Gruber erübrigt sich jede ideologische Diskussion. Genießen Sie klassische Sauna, wohltuende Dampf-anwendungen oder therapeutisch hochwirksame InfrarotTiefenwärme... ...ganz einfach auf Knopfdruck!

Mehr als nur Wohlfühlen.

Hannes Pernstich -Wohnraum u. Wellnessplanung - Süd/West-Österreich Kundenzentrum Kärnten, 9500 Villach, Klagenfurterstraße 9 Tel.: 0676 45 17 115, kaernten@gruber-sauna.at

www.gruber-sauna.at


Portr채t

68

Rettl & friends


Porträt

Ein Bär aus Kärnten für den König Die Bärenkinder von Brigitte Hafner haben Fans in der ganzen Welt: Eines der Kuscheltiere hat es sogar bis ins spanische Königshaus geschafft. Andere wiederum sitzen beim Rettl im Geschäft, wo sie zwischen feschen Gewändern gekonnt den Kärntner Kilt präsentieren. Wort: Evelyn Rupperti, Bild: Georg Pflügl

N

un sind putzige Spielzeugbären aus Poggersdorf im Rettlʼschen Geschäftslokal nicht unbedingt das Naheliegendste – was also haben die Pelztiere da zu schaffen? Das liegt wohl an der Bärenmama namens Brigitte Hafner einerseits und andererseits an der den Rettls eigenen Offenheit für alles, was echt und handgemacht ist. Auf der Klagenfurter Messe stieß die Bärenmacherin auf der Suche nach dekorativen Stoffen auf das schöne Kärnten Karo am Rettlʼschen Präsentationstisch. Aus einem raschen Kauf wurde damals nichts, weil nur Schürzen für die Gastronomie angeboten wurden und das nur en gros. Dafür aber erhielt Frau Hafner eine Einladung ins Geschäft nach Villach. Und seit damals tragen die schönsten Hafner Bären nicht nur feschen Kärnten Karo, einige von ihnen schmücken die Rettl´schen Räumlichkeiten und sind dort auch käuflich zu erwerben.

Preisgekrönter Bärenmozart – oder Mozartbär?

Bei Frau Hafner zu Hause in Poggersdorf ist die Auswahl allerdings bei Weitem größer: Ca. 70 der kuscheligen Gesellen hocken in Vitrinen, auf Couchen und Kommoden und würde nicht so rege Nachfrage bestehen, würde das Haus schon überquellen vor Pelztieren. In allen Größen, Farben und Ausführungen sitzen sie herum – als leicht pikierter Karl Lagerfeld, als schwarz-weißer Panda, mit aprikosenfarbenen Pudellocken, mit Kärntner Dirndl und als Golfer. Sogar einige Preise hat die Bärenkünstlerin bei internationalen Bärenbörsen schon eingeheimst, davon zeugen die Urkunden, die dem Geschehen künstlerisches Gewicht verleihen.

Mehrere Platzierungen brachten die Ausstellungen ein und ein bäriger Mozart mit Geige hat sogar den ersten Preis gewonnen.

Liebevolle Handarbeit und königliche Fans

Entdeckt hat Brigitte Hafner ihre Liebe schon vor ca. 13 Jahren. Als begeisterte Handarbeiterin beschäftigte sie sich mit Stricken, Sticken, Nähen und auch mit Porzellanarbeiten, bis sie eines Tages in einen „Bärenkurs“ rutschte. Von da an nutzte sie ihr Geschick nur noch zum Fertigen von Bärenkindern und gehäkelt und gestickt wurde höchstens noch für das putzige Bärengʼwand. Die Liebe zu den Bären schlummerte wohl schon länger in ihr, das verrät ein 70 Jahre alter SteiffBär, der unerkannt als Original zwischen seinen Nachfolgern sitzt – so gut erhalten, als wäre er erst gestern der Nähmaschine entschlüpft. Wahrscheinlich hat ihm die geschickte Bärenmami eine Verjüngungskur verpasst, denn Frau Hafner repariert auch, was der Zahn der Zeit oder unachtsame Kinderhände ruiniert haben. Ansonsten erfindet sie ihre Schützlinge von der Pike auf neu – von der Idee bis zum letzten Schnurrbarthaar. Sie entwirft den Schnitt, schneidet zu und näht – wenn das Material Leder oder Fell ist, auch mit der Hand. Gelenke machen die Gesellen beweglich, bei größeren Exemplaren wird sogar eine bärige Brummstimme in die Tiefen der schafwollenen Eingeweide versenkt. Dann wird Bär passend zur Grundidee gekleidet: Schürzchen, Jäckchen, Dirndl, Golfhose – oder ganz selten auch gar nix. Ihre Bären, in denen Arbeitszeiten zwischen 10

Stunden und einer Woche stecken, finden jedenfalls reißenden Absatz, eine begeisterte Sammlerin hat ihr im Laufe der Jahre schon 35 Exemplare abgekauft. Den Rang des prominentesten Käufers aber hält unbestritten der spanische König Juan Carlos, der in Graz auf eines der Hafner`schen Bärenkinder stieß und es prompt erwarb. So kommt es, dass ein Bär aus Poggersdorf möglicherweise im Palacio Real in Madrid sitzt und sich mit den strengen Regeln der spanischen Hofetikette herumschlagen muss. Ob er da nicht ab und zu Heimweh nach dem beschaulichen Landleben in seiner Kärntner Heimat hat?

Rettl & friends

69


Mode

Masche f端r Masche ein Gedicht

Was haben Cashmere, Seide, Merino extrafine und aufregendes Design gemeinsam? Sie alle sind die perfekten Zutaten der ersten Rettl 1868 Strickkollektion! Models: Thomas, Elic, Uschi, Sophia, Katharina, Alina Art Direktion: Karin Loitsch und Nathaly Rettl, Bild: Simone Attisani, Make-Up: Raphaela Kuchernig, Hair Styling: Sauro Pezzolla, Schuhe: Rieder Shoes

70

Rettl & friends


Mode

Rettl & friends

71


Mode Gilet „Nopperl“ Cashmere/Merino superfine, Paspoillierung Kärnten Karo Wolle € 330,Bluse „Princess“ BW Stretch mit Paspoill Kärnten Karo € 249,Gürtel „Rettl 1868“ € 335,Jeans JBrand € 275,-

72

Rettl & friends


Mode

Spitzenkilt „Maria Hipps“ € 395,Pulli „Anna Karenina“ Cashmere/Seide/Merino superfine mit Kontrast Steirer Karo BW € 290,-

Rettl & friends

73


Mode

Haube „Nannerl“ Cashmere/Seide/Merino superfine mit Rettl-Adler € 85,Bluse „Princess“ BW Stretch mit Paspoill Kärnten Karo € 249,Gilet „Piper of Kitz“ Loden anthra mit Paspoill Rankenseide creme € 620,-

74

Rettl & friends


Mode

Kuscheljacke „Alex“ Cashmere/Seide/Merino superfine € 330,Shirt „Britta“ BW Jersey anthra mit Paspoill Kärnten Karo € 105,Jeans JBrand € 289,-

Rettl & friends

75


Mode

Pulli „Jack“ Cashmere/Seide/Merino superfine € 260,Hemd „Alpendown“ BW Stretch mit Doppelkragen € 169,Jeans JBrand € 230,Gamaschn € 295,-

76

Rettl & friends


Mode

Weste „Aida“ Cashmere/Seide/Merino superfine € 350,Top „Dora“ Cashmere/Seide/Merino superfine € 190,Rock YDL „Paddy“ Seide Kärnten Karo, Paspoill Loden rot € 435,Halsaccessoire auf Anfrage

Rettl & friends

77


Mode

Jacke „Letizia“ Cashmere/Seide/Merino superfine € 580,Bluse „Rüschette“ BW Stretch Kärnten Karo € 249,Jeans JBrand € 275,Gamaschn „Rieder shoes“

78

Rettl & friends


Spielvergnügen hautnah!

Im Casino Velden.

Öffnungszeiten 10.00 bis 04.00 Uhr

Das Casino Velden bietet Casinovergnügen auf höchstem Niveau. Erleben Sie prickelndes Spielerlebnis auf 21 Spieltischen und an den 230 Glücksspielautomaten an 364 Tagen im Jahr.

Serviceline: +43 (0) 4274 2064 20102

velden.casinos.at

facebook.com/casino.velden


Stoffkunde

80

Rettl & friends


Stoffkunde

Ein Hoch auf die Kaschmirziege Ein langgehegter Wunsch des Rettl 1868 Designteams ist nun endlich in Erfüllung gegangen. Die herausragenden Eigenschaften einer geschichtsträchtigen und historisch überaus bedeutenden Faser, lassen sich nun auch in der neuen Strickkollektion des Hauses Rettl 1868 erfahren.

D

Text: Philip Umlauft, Bild: Simone Attisani, Shutterstock

ie Kaschmirfaser gilt zu Recht als eine der edelsten ihrer Art. Gewonnen wird sie aus dem feinen Unterhaar der Kaschmirziege, die vornehmlich in Asien, Australien und Neuseeland beheimatet ist. Während des Fellwechsels im Frühjahr, der sich über mehrere Wochen hinzieht, werden die Tiere je nach Region durch Kämmen oder Scheren von ihrem Winterpelz befreit. Ein weiterer wichtiger Arbeitsschritt ist das „Entgrannen“ bei dem die feinen und wertvollen Unterhaare vom Deckhaar getrennt werden. Dabei ist der Ertrag pro Ziege mit circa 150 Gramm sehr bescheiden. Die Faser selbst ist vielseitig einsetzbar. Der Aufwand zur Gewinnung von reinem Kaschmir ist enorm und macht dieses Material zur teuersten und wertvollsten Naturfaser der Welt.

Seit Jahrtausenden geschätzt

Kaschmir weist eine hohe Isolierfähigkeit auf, um die Ziegen vor den extrem niedrigen Temperaturen in ihren hoch gelegenen Lebensräumen zu schützen. Das geringe Gewicht und die hervorragenden Verarbeitungseigenschaften, machten diese Faser schon rund 1000 Jahre vor Christus zu einer begehrten Ware. Seit damals wird die Faser in ihrer Heimat handwerklich zu hochwertigen Preziosen verarbeitet. Ihr Name ist von der indischen Region Kaschmir abgeleitet. Ursprünglich beheimatet war diese Zie-

gengattung nur im Himalayagebiet und dem Pamirgebirge auf Höhen von bis zu 5.000 m. Die dort heimische schlappohrige, gehörnte Ziege kommt in den Farbschlägen weiß, grau, braun oder schwarz vor.

Die Mischung macht es

Im Vergleich zu gewöhnlicher Wolle mit einem Durchmesser von 36µm, ist Kaschmirwolle mit 12-19µm weit dünner. Das ermöglicht noch feinere Stoffe zur Weiterverarbeitung. Kaschmir gilt als besonders warm. Das macht die daraus entworfenen, wunderbar weichen Strickteile aus der neuen Rettl 1868 Strickkollektion, zu einem perfekten Begleiter für den kommenden Winter. Dabei stechen sofort die klaren Linien dieses elegant modischen Designs ins Auge. Detailverliebt im Design, wie auch bei der Materialwahl, präsentiert sich die Kombination aus Kaschmir, Seide und Merinowolle „extrafein“. Dieser Mix eignet sich perfekt, um ein luxuriöses Tragegefühl und hochwertigste Qualität zu gewährleisten. „Parallel zu den Design Ideen war für uns klar, dass eine neue Rettl 1868 Strickkollektion nur mit hochwertigsten Materialien und perfekter Verarbeitung zu verwirklichen ist. Daher fiel unsere Wahl auf diesen ganz besonders hochwertigen Rohstoff.“ Karin Loitsch, Creative Director Rettl 1868

Rettl & friends

81


Kulinarik

Rettl & „Gastro“ friends Wort: Philip Umlauft, Bild: Ferdinand Neumüller, Betriebe

V

Tici Kaspar

on der Lehre im elterlichen Betrieb, der „Urbani Weinstubn“ in Villach, in die große Welt der internationalen Kochszene – Kochwettbewerbe, Top-Gastronomie und wertvolle Erfahrungen zeichnen den Weg Patricia Kaspar. Am Weingut Georgium, direkt am idyllischen Längee gelegen, unverfälschte Alpe-Adria-Küche mit den besten Produkten dieser Region zu servieren. Es gibt eine kleine, individuelle, täglich wechselnde Karte, deren Zutaten, wie das Salz aus Piran oder das Olivenöl aus Italien, auch gleich im Feinkostladen mit nach Hause genommen werden können. Die charakterstarken Weine, die Winzer Marcus Gruze zum Essen empfiehlt, sind dort zu Ab-Hof-Preisen erhältlich. Längseestraße 9, A-9313 St. Georgen/Längsee, www.ticikaspar.at

D

Weingut Albert

ie Philosophie des Hauses ist eine bodenständig natürliche. Auf den acht ha Land befindet sich die steilste Terrassenlage der Steiermark. Am Weingut werden acht verschiedene Rebsorten kultiviert, allen voran der Riesling, der jedes Jahr Spitzenplatzierungen erlangt. Seit 2010 zeichnet Sohn Leopold für den Weinkeller verantwortlich. Auch kulinarisch ist man am Weingut Albert bestens aufgehoben. Die Menüs sind regional und saisonal geprägt und von kompetentem Personal serviert. Im alten Winzerhaus nebenan gibt es gemütliche Gästezimmer, direkt neben dem Weingarten, mit einer herrlichen Aussicht. Zu den vielen Besonderheiten zählt zweifellos auch das ausgezeichnete Frühstück. Gauitsch 19, A-8442 Kitzeck, Steiermark, www.weingut-albert.at

82

Rettl & friends

E

Kleinsasserhof

ine sechsköpfige Familie bewirtet hier die Gäste. Was aus der Gault Millau-geadelten Küche kommt, ist klassisch kärntnerisch wie auch kreativ verfeinert. Ob nun die Frittatensuppe, der Haus-Angus im Wurzelsud oder vielleicht eine Kärntner Jause, man schmeckt, dass hier nicht nur mit Liebe gekocht wird, sondern auch vieles aus der eigenen Landwirtschaft kommt. Das Interieur ausführlich zu beschreiben, ist schwierig. Es gibt kaum einen Zentimeter Platz der nicht voll von musealem Tand wäre. Sollte man sich also bei seinem Besuch im Kleinsasserhof nichts zu sagen haben, kann man unproblematisch Stunden überbrücken, in denen man diese sehenswerte Sammlung einer intensiven Betrachtung unterzieht. Kleinsass 3, A-9800 Spittal/Drau, www.kleinsasserhof.at

I

Gostilna Rajh

n Slowenien, genauer in der Murregion, lohnt es sich von der Autobahn abzufahren und den nahe gelegenen Ort Bakovci zu besuchen. Unter freundlichen Leuten und bei gutem Essen hält in der Gastwirtschaft Rajh das unerträgliche Tempo unserer Zeit ein wenig an. Die Kombination zwischen dem kulinarischen Erbe der Gegend, den modernen innovativen Ansätzen in Punkto Kochkunst und der sprichwörtlichen Gastfreundschaft, gelingt hier auf beeindruckende Weise. In der Küche ist Groß- und Urgroßmutter Marija Rajh noch immer aktiv und bereitet „alte“ Gerichte auf moderne Art zu. Sie versteht es, ihre Gäste mit Gerichten, die im Einklang mit der Jahreszeit stehen zu bezaubern. Bakovci, Soboška ulica 32, SLO-9000 Murska Sobota, www.rajh.net


Kulinarik

D

Haus Spacapan

as Haus Špacapan ist vor allem für seine vorzügliche Küche bekannt. Ihr Zauber steckt in der Kombination von modernen und traditionellen Ernährungsgewohnheiten der Bewohner des slowenischen Karstgebietes. Auf der Speisekarte des Hauses Špacapan sind Gerichte zu finden, die von uralten Karstrezepten abstammen, gleichzeitig jedoch mit zeitgenössischer Kulinarik verfeinert sind. Ada Špacapan, die Preisträgerin der angesehenen kulinarischen Auszeichnung Sloweniens, des goldenen Löffels, ist wirklich Hausfrau im wahrsten Sinne des Wortes. Sie begeistert wahre Feinschmecker wie auch weniger ausgereifte kulinarische Kenner. Begleitet wird das Ganze stets durch einen guten Tropfen Wein aus dem Karstgebiet. Hausbesitzer und Weinbauer Miro überzeugt mit seinem Weinkeller. Für den Gastbetrieb zeichnet mittlerweile auch Sohn Ago verantwortlich, der mit Freude, unter anderen Spezialitäten, auch den hausgereiften Parmaschinken kredenzt. Komen 85, SLO-6223 Komen, www.spacapan.si

Rettl 1868 & C+C Pfeiffer Villach

Qualitätsvolle Partnerschaft

D

Pfarrwirt

ie beeindruckende Holzveranda wurde 1872 zur Pflege der Wiener Kaffehauskultur geschaffen, 1904 auf ihre heutige Größe erweitert und zeugt damit von langer gastronomischer Tradition. Die legendäre Veranda mit Blick in die Natur, bietet Platz für bis zu 90 Personen. Egal ob Tafelspitz oder Wiener Schnitzel, was simpel klingt, sind die großen Geheimnisse der Wiener Küche – übrigens die einzige, die nach einer Stadt benannt ist. Rezepte der Kronländer Böhmen und Ungarn wurden in Österreichs Küchen ebenso heimisch wie die Melanzani, die Biskotte oder die Bouillon oder auch Zutaten und Gerichte der italienischen und französischen Küche. Originäres erhalten, Neues zulassen, Tradition und Weltoffenheit: Diesen beiden Attributen der Wiener Küche, fühlt sich der Pfarrwirt verpflichtet. Dass alle Gerichte mit frischen und natürlichen Zutaten zubereitet werden, dass auf Fleisch aus Massentierhaltung verzichtet wird, muss nicht extra betont werden. Pfarrplatz 5, A-1190 Wien, www.pfarrwirt.com

COOK 2.0: GenussKompetenz für die Gastronomie Von der traditionellen österreichischen bis zur modernen molekularen Küche: Cook2.0 ist das Alpha und Omega, wenn es um Spitzenqualität geht. Und das ist, wonach die Welt des Genusses verlangt. Individualität für individuelle Lösungen – das Beste für die Besten. www.ccpfeiffer.at


Kulinarik

Pure Kraftnahrung Ganz wild auf Wild sind die beiden Freunde Christian Telsnig und Walter Moser: Als „Bergwild GmbH“ produzieren und vermarkten sie seit zwei Jahren Rotwild aus den Kärntner Nockbergen.

Wort: Karin Waldner-Petutschnig, Bild: Ferdinand Neumüller

D

en Volltreffer landeten die beiden begeisterten Jäger mit einer Geschäftsidee, die sich schmecken lassen kann: Wildfleisch aus einem rund 1300 ha großen Jagdrevier auf der Flattnitz (dem wildreichsten in ganz Österreich!) wird nach ihrer Anleitung von heimischen Zerlege-Betrieben fachmännisch zu Wildbret-Spezialitäten verarbeitet. Angeeignet haben sie sich ihr Wissen „von den Großmüttern“, die genau wussten, wie die Salami am besten schmeckt, welche Gewürze für ein perfektes Rehragout notwendig sind und wie lange Wildfleisch abhängen sollte. Neben dem Know-How der Vorfahren war in der Gründungsphase auch handfeste praktische Schulung gefragt: „Ich bin ein ¾ Jahr in der Fleischhauerei gestanden und habe gelernt“, plaudert Telsnig aus der Schule. Heute hat er vier Fleischermeister unter Vertrag, die ihre Arbeitskraft auf Werkvertragsbasis verkaufen und sich auch ständigen Kontrollen unterziehen: „Wir sind bei den Produzenten anwesend, kontrollieren Gewichtsmengen z.B. von einzelnen Gewürzen und sind Garant dafür, dass weder Geschmacksverstärker noch künstliche Aromen oder Bindemittel verwendet werden.“

Nachdenklich & nachhaltig

Auf den Almen der Nockberge und ihrer Ausläufer (auf 1400 bis 1700 m Seehöhe) kennen sie beinahe jedes Rudel Steinhirsche – fast so wie früher, „als der Bauer noch jede Kuh beim Namen nannte“, wie Christian Telsnig, der operative Geschäftsführer des ambitionierten Duos, erzählt. Der respektvolle Umgang mit den Tieren und deren Lebensraum ist einer der Grundpfeiler der Unternehmensphilosophie der

Die regionalen Wildspezialitäten gibt es in der praktischen Bergwild-Geschenk-Box

84

Rettl & friends


Kulinarik

Info: Christian Telsnig MT Bergwild GmbH Shop: Eiskellerstraße 3 Schleppe Kurve 9020 Klagenfurt Tel: 0463/50 36 36 45 oder. 0664/35 47 123 www.bergwild.at Auf der Pirsch mit Christian Telsnig

beiden 30-Jährigen, ein hohes Jagd-Ethos Voraussetzung für jedes der rund zehn Mitglieder ihrer Jagdgemeinschaft, das nicht kontinuierlich jagt, sondern die sogenannte „Intervalljagd“ pflegt (mit Pausen zwischen den Jagdzeiten, um die Tiere wieder zur Ruhe kommen zu lassen). „Immerhin geht man mit einem Gewehr hinaus und tötet ein Tier – man beobachtet, selektiert, entscheidet: du überlebst – du stirbst. Das sollte man schon sehr bewusst tun“, ist Jungunternehmer Teslnig auf Nachdenklichkeit und Nachhaltigkeit bedacht. In einer Zeit, in der 80 % des Wildes aus Zuchtanlagen stammen, verarbeitet Bergwild ausschließlich frei lebendes Wild aus den Nockbergen und deren Ausläufern. Heraus kommen dabei so Spezialitäten wie Hirschleberkäse und Hirschkäsekrainer, Hirschselcher, Hirschschinken und -salami, Gamswürstel, Rehgulasch und Wildfond, etc.

dern auch nach kulinarisch interessierten Abnehmern. Am liebsten sind ihm da Firmenkunden, die statt der üblichen Weinflaschen zu Weihnachten ihre Kunden mit Originellem wie einer Wildspezialitäten-Box (von 39.- bis 150.- Euro) überraschen wollen. Aber auch Einzelpersonen sollen auf den Geschmack kommen – am besten im kleinen aber feinen Verkaufslokal in Klagenfurt (Schleppe-Kurve), das vor allem im Oktober und November vor Geschäftigkeit brummt, wenn die Geschenkboxen mit Weidwerk-Gustostückerln zusammengepackt und versandfertig gemacht werden. Das geschäftliche Revier ist also noch lange nicht abgesteckt, denn auch die Gewissheit, hinter einem „grünen Unternehmen“ zu stehen, wird für ökologisch bewusste Feinschmecker ein immer stärkeres Kaufargument.

Bewusste Feinschmecker

Die wichtigsten Argumente sind allerdings der feine Geschmack und die gesunden Inhaltsstoffe der Wildspezialitäten: Wildfleisch ist „das ge-

Ständig auf der Pirsch ist Telsnig natürlich nicht nur nach guten Grundprodukten, son-

Gesunde Genuss-Tipps

sündeste Eiweiß, das es gibt“, erläutert der begeisterte Koch Christian Telsnig, und er kommt sofort ins Schwärmen: „Mineralstoffe, Vitamine, die wertvollen Omega-6-Fettsäuren – es gibt überhaupt keine Inhaltsstoffe, die schaden könnten!“ Wilde Kräuter, feinste Gräser, reines Gebirgsquellwasser und die ständige Bewegung – die Tiere gehen täglich an die 18 km! – ergeben eine feinfasrige, aromatische Fleischstruktur. Auch wenn die Würste kleiner und härter sind als man es handelsüblich gewöhnt ist – diese natürlichen Lebensmittel sind Kraftnahrung pur – unverwässert und ohne Schadstoffe (die oft durch falsche Fütterung entstehen). Eine Genussempfehlung des Jungunternehmers: „Wie guter Wein benötigt Bergwild etwas Zeit an der Luft, um seinen vollen Geschmack entfalten zu können. Hauchdünn geschnitten auf frischem Brot ergibt sich so ein wahrer Hochgenuss.“ Und für alle, die´s besonders exquisit mögen: Unter dem hauchdünn geschnittenen Hirschschinken macht sich zart schmelzender Speck vom Mangalitza-Schwein besonders gut!

Rettl & friends

85


Kulinarik

Info: Haus der Mode & Spezialitäten 9640 Kötschach-Mauthen Hauptplatz 19, Österreich Tel.: +43 (0) 4715 246 Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8:00-12:00 Uhr und 14:30-18:00 Uhr Sa 8:00-12:00 Uhr www.kaeseschokolade.at

Frischer Fisch aus dem Mölltal!

Herwig`s Genusseck Mein Ziel ist es, Menschen zu begeistern. Ich halte nichts von falscher Bescheidenheit. Ich tue Gutes und rede darüber. Hetzt nicht von Supermarkt zu Supermarkt, gönnt euch ein Einkaufserlebnis beim Edelgreißler! Kennt ihr den einzig leistbaren Luxus? Ich entdecke diesen mit euch gemeinsam! Lasst euch von mir überzeugen! Wort: Herwig Ertl, Bild: Ferdinand Neumüller

Herwig Ertls Genuss-Spiel

S

eit Oktober 2010 ist die Fischaufzuchtanlage von Alpenlachs- Obervellach fertiggestellt und produziert den wahrscheinlich wertvollsten Speisefisch Europas – den Alpenlachs-Seesaibling. Dieser Seesaibling ist ein athletischer Unterwassersportler, der mit biozertifiziertem – nur auf diesen Fisch abgestimmtem – Futter versorgt wird. Durch gezielten Wasserzu- und -ablauf entstehen naturgetreue Strömungen gegen die der Fisch permanent anschwimmt. Dadurch hat das Fleisch des Alpenlachs- Seesaibling eine genauso kräftige Konsistenz wie seine wilden Kollegen. Darüber hinaus weist der Seesaibling höchste Anteile an gesunden Omega3-Fettsäuren auf. Da diese Fette nicht vom menschlichen Körper selbst hergestellt werden können, müssen ihm diese zugeführt werden – am besten durch den Genuss von AlpenlachsSeesaibling. Die positiven Auswirkungen der Omega-3-Fettsäuren auf die Herzgesundheit sind wissenschaftlich erwiesen. Führende Ärzte empfehlen bereits diesen Fisch, da er Gesundheit mit kulinarischem Genuss verbindet. R & V Vertriebs GmbH Alpenlachs Hauptplatz 58, 821 Obervellach Telefon: +43 676 844 777 400 office@alpenlachs-obervellach.at alpenlachs-obervellach.at

86

Rettl & friends

Ein Kartenspiel als heiterer Spaziergang zu erlesenen Gaumenfreuden! Und durchs Reden und durchs Spielen kommen die Leut`zusammen. Das ehrliche Produkt und der Mensch dahinter sind ein gutes Paar. Beim Edelgreißler gibt´s viele davon, für Jäger und Sammler des guten Geschmacks.

Sardellen von Mongetto Schwiegermutterzungen von Mario Fongo aus dem Piemont, darüber Tomatenchutney von Ingo Holland aus Deutschland und darauf die beste Sardelle von Roberto Santopietro aus dem Piemont.

Kaisersenf Kaisersenf aus Monschau an der Eifel von Guido Breuer. Wunderbar zum verfeinern von Lesachtaler Fleisch von Fleischer Markus Salcher

ErtÖl Eine Cuvée aus drei verschiedenen Olivensorten. Diese drei Sorten sind neue, robuste Kreuzungen und wurden im Rahmen eines Versuchsprojektes mit der Universität von Perugia auf dem Monte D’ Oro (Goldener Berg) mit Vitjan Sancin in Triest an der Grenze zu Slowenien gepflanzt. Dieses Olivenöl wird exklusiv für Edelgreißler Herwig Ertl produziert.


derkrammer.at

Leidenschaft für Wein mitten in Villach!

Top Weine | Genussvolle Momente | Degustieren mit allen Sinnen Elbe Gmbh • Tiroler Straße 21 • 9500 Villach Andrea Fleissner • 0043 (0)664-60520750 www.elbe-vinothek.at • Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8-18 Uhr • Sa. 9-13 Uhr


QualitätsBildbearbeitung QualitätsBildoptimierung QualitätsDruck 7 bringt sichtbaren QualitätsGewinn!

QR-Code R Website

Zertifizierungen R ProzessStandard Offsetdruck (ISO 12647-2) – geprüfter Qualitätsbetrieb R Österreichisches Umweltzeichen – umweltfreundliche Druckprodukte R PEFC – Förderung nachhaltiger Waldwirtschaft R FSC – Das Zeichen für verantwortungsvolle Waldwirtschaft R Print CO2 geprüft – Klimaneutraler Druck (Klimaschutz zertifikatkauf) Auszeichnungen R Sappi European Printer (Gold Award) & Printissimo & ARC

AV+Astoria Druckzentrum GmbH A-1030 Wien | Faradaygasse 6 Tel. +43/1/797 85-0, Fax +43/1/797 85-218 office@av-astoria.at www.av-astoria.at


Kulinarik

„75 Jahre Wienerroither“

75 Jahre Liebe zum Brot Im Jahr 1937 kam ein junges, abenteuerlustiges Ehepaar von Mondsee im Salzkammergut nach Pörtschach am Wörthersee, um hier ihr gemeinsames Leben zu beginnen. Mit viel Enthusiasmus und jugendlichem Elan begründeten die zwei einen Treffpunkt für Genussmenschen im heutigen Kärnten. us einer kleinen Bäckerei mit einem Lehrling und einem Gesellen, mit dampfbetriebenen Öfen und einem „Brucknwagale“ zur Mehlanlieferung machten Martin und Marianne Wienerroither unter großem persönlichen Einsatz eine gut florierende Bäckerei mit Zimmervermietung. Damals wurde das Gebäck nach getaner Arbeit von den Bäckern selbst in bis zu 40 kg schweren Bucklkraxn und Handkörben auf dem Fahrrad und sogar im Ruderboot zugestellt Mit den Jahren und der Geschäftsübergabe an ihren Sohn wurden Konditorei und Café hinzugefügt und ausgebaut und nach und nach entstanden neue Vertriebsstellen, um den Endverbraucher direkt zu erreichen. Dabei wurde die Liebe zum Handwerk und die Leidenschaft für das Lebensmittel Brot nie aus den Augen verloren. „…Das Geheimnis...“, so Martin Wienerroither, „ist die Kraft der Natur: Lange Reifezeiten des Teiges, konsequenter Verzicht auf industrielle Fertigmischungen und Tiefkühlprodukte, Herstellung mit hochwertigen Rezepten, qualifizierte und motivierte Mitarbeiter und beste Zutaten…“ So einfach geht’s. Den Wienerroither in Pörtschach gibt es heuer also schon seit 75 Jahren und das will natürlich gebührend gefeiert werden. Zu diesem runden Jubiläum hat Martin Wienerroither jun, der das Familienunternehmen nun in 3. Generation führt, das Rezept eines alten Gailtaler Bauernbrotes ausgegraben und es neu aufgelegt: Die für die Region typische Roggen-WeizenMischung des Getreides wird durch wertvolle Sonnenblumenkerne, Leinsaat, Kürbiskerne, Sojaschrot, Sesam, Haferflocken und die Maisgrieß-Bestreuung als besondere Kärnten Referenz ergänzt. Vier-Stufen-Natursauerteig verleiht die besondere Note und zeichnet für Saftigkeit und Qualität des Brotes verantwortlich. Anlässlich dieser Neuauflage präsentiert Wienerroither in Kooperation mit Rettl 1868 ab Herbst das „Kärnten Karo“ Brot. Eine weitere neuzeitliche Fusion alter Traditionen. Erleben Sie den Geschmack von anno dazumal – ab Herbst beim Wienerroither.

Anzeige

A

Meisterbäcker Werner Daniel flankiert von den Models Sabrina und Natascha mit den Prototypen des „Kärnten Karo“ Brot.

Info: Bäckerei Wienerroither Hauptgeschäft Hauptstraße 145 9210 Pörtschach am Wörther See und noch 10 mal in Kärnten www.wienerroither.at

Rettl & friends

89


Für die Steiermark www.lesezirkel.co.at info@lesezirkel.co.at Tel.: 0316/68 66 60

Für Kärnten

www.rundblick-lesezirkel.at rundblick@lesezirkel.at Tel.: 04229/23 33

rund 100 Magazine bis zu minus 50% im Café, beim Friseur, zu Hause... kostenlose Zustellung und Abholung ab 5 Zeitschriften wöchentlich/14-tägig/monatlich

Jetzt im NEUEN DESIGN!

JETZT 3X GRATIS TESTEN

Den Herbst genießen... mit Ihren Lieblings-Magazinen von Lesezirkel!


Partner

Tradition über Generationen Eines der Villacher Unternehmen, die seit Generationen zu den starken wirtschaftlichen Stützen unserer Region zählen, ist das Autohaus Motor Mayerhofer. Die Geschicke werden mittlerweile in dritter Generation von Martin Mayerhofer geleitet. Wort: Philip Umlauft, Bild: Motor Mayerhofer Sehr geehrter Herr Mayerhofer, wie lange sind Sie jetzt schon im Unternehmen tätig? Ich habe nach meinem Betriebswirtschaftsstudium in Calw meine Praxisjahre in Deutschland im Frühjahr 2010 beendet und bin danach in das Familienunternehmen eingestiegen. Sie sind ja mit dem Thema Auto groß geworden. Fasziniert sie das Thema heute immer noch? Ich bin damit aufgewachsen und das Thema fasziniert mich nach wie vor. Ich beobachte die Entwicklung und die Veränderung in Design und Technik mit großem Interesse und verfolge auch den Autorennsport mit Begeisterung.

Was sind Ihre Ziele mit dem Autohaus? Welche Akzente werden in Zukunft gesetzt? Mein Ziel ist es, den Marktanteil in meinem Verkaufsgebiet zu erhöhen und zwar für die Modelle Renault, Dacia und auch Hyundai. Die asiatische Marke führen wir seit 5 Jahren, Renault schon über 50 Jahre. Auch der Gebrauchtwagenmarkt ist ein wichtiger Geschäftszweig. Als Schwerpunkt behaupten sich auch Service und Reparatur, wobei unsere hauseigene Spenglerei und Lackiererei ebenso von unseren Kunden gut angenommen und sehr gelobt wird. Was halten Sie von alternativen Energien bzw. Antriebstechniken und deren Einsatzfähigkeit

in der zukünftigen Automobilindustrie? Selbstfahrende Autos vielleicht? Renault ist im Bereich Elektrofahrzeug ein absoluter Vorreiter, nur muss es preislich für den Privatkonsumenten noch interessanter werden. Die Batterie wird im Leasing angeboten. Subventionen erhalten zur Zeit nur Gewerbetreibende und ich hoffe, dass der Private auch bald die Chance hat, mit Förderungen auf unsere Elektrofahrzeuge zugreifen zu können. Alternativenergie und Elektrofahrzeuge werden in Zukunft eine große Rolle spielen. Da die Entwicklung so rasant fortschreitet, halte ich selbstfahrende Autos für den Nahbereich nicht unmöglich.

Rettl & friends

91


Mode

Damenfrack „Anastasia“ Seidensatin mit Kontrast Seide creme € 890,Hose „Odrie“ Technostretch € 275,-

92

Rettl & friends


Mode

„Jede Frau ist eine Göttin und eine unverwechselbare Schönheit. Für diese einzigartigen Wesen entwerfe ich meine Mode.“ Karin Loitsch

Eine

Hommage an die Schönheit! Models: Thomas, Elic, Uschi, Sophia, Katharina, Alina Art Direktion: Karin Loitsch und Nathaly Rettl, Bild: Simone Attisani, Make-Up: Raphaela Kuchernig, Hair Styling: Sauro Pezzolla, Schuhe: Rieder Shoes

Rettl & friends

93


Mode

Kleid „Kaja“ Seidensatin € 750,-

94

Rettl & friends


Mode

Pulli „ Sunny“ Cashmere/Seide/Merino superfine € 275,Rock „Lyra“ Seidensatin € 450,-

Rettl & friends

95


Mode

Kleid „Kaja“ Seidensatin € 750,Jacke „Rosa“ Seidensatin mit Kontrast Seide creme € 690,-

96

Rettl & friends


Mode

Kleid „Ava“ BW Jersey mit aufwendigem Hals und Armabschluss € 225,-

Rettl & friends

97


Mode

Jacke „Polly“ BW Jersey mit Kontrast Seidensatin € 265,Kleid „Sina“ BW Jersey € 185,-

98

Rettl & friends


Mode

Shirt „Ava“ BW Jersey Langarm € 179,-

Rettl & friends

99


Making of

Making Of – Herbst / Winter Shooting Models: Thomas, Elic, Uschi, Sophia, Katharina, Alina Art Direktion: Karin Loitsch und Nathaly Rettl, Bild: Simone Attisani, Make-Up: Raphaela Kuchernig, Hair Styling: Sauro Pezzolla, Schuhe: Rieder Shoes

100

Rettl & friends


Das Herzstück

vom Dienstl Gut ist sein Hotel. So ruht es seit 400 Jahren an diesem verträumten Ort im Süden von Kärnten, auf einem sonnenbeschienenen Plateau, an einem stillen klaren Bach, umgeben von gewaltigen Wäldern und grünen Wiesen, fernab von Lärm und Eile.

Die Seele

vom Dienstl Gut ist seine Reitanlage. Seit fast 50 Jahren wird hier anspruchsvoller Reitsport betrieben. Die gutseigenen Schulpferde eignen sich perfekt für Reitanfänger und Fortgeschrittene. Mit Reitlehrer Sasha macht eine Reitlektion wirklich Spass, Kindern und Erwachsenen ebenso.

Ferien und Feiern

Ferientage lassen sich hier in familiärer Atmosphäre verbringen. 23 stilvoll eingerichtete Zimmer mit allen modernen Bequemlichkeiten. Restaurant mit Gaumenfreuden aus der Alpen-Adria Region. Es bietet sich auch an das Restaurant als Rahmen für Ihre Feier zu nutzen, wobei Sie bei Schönwetter natürlich die Gartenterrasse mit einbeziehen dürfen. Sprechen Sie mit dem Dienstl Gut Team über Ihren festlichen Anlass.

Sonntagslunch am Dienstl Gut

Sonntags von 12.00 bis 14.00 Uhr. Kulinarische Genüsse vom reichhaltigen Buffet. € 28.- pro Person. Wir freuen uns auf Ihre Tischreservierung.

Das Dienstl Gut liegt so nah. 10 Autominuten bis St. Veit. 25 Minuten bis Klagenfurt.

ahmen Der Ideale R ar, für Ihr Semin er od en Ihre Firm r! ie Familienfe

Wiendorf 1 • A-9314 Launsdorf • Kärnten • Tel: +43 (0) 4213 2140 • office@dienstlgut.com • www.dienstlgut.com


Accessoires

Exklusive handgen채hte Krawatten in feinster Seide f체r den eleganten Herrn.

102

Rettl & friends


Accessoires

Info: Alle Ringe erh채ltlich bei Ute Habenicht/Klagenfurt

104

Frau & Herr der Ringe Die Liebe gleicht einem Ring, und der Ring hat kein Ende.

Herrenring Weiss-/Rotgold 750 Damenring Weiss-/Rotgold 750, 1 brill. 0.140 G-VS

Damenring Rotgold 750, 9 Brill. 0.100 G-VS Herrenring Rotgold 750

Damenring Weissgold 750, 9 Brill. 0.080 G-VS Herrenring Weissgold 750

Damenring Weiss-/Gelbgold 750, 1 Brill. 0.045 G-VS Herrenring Weiss-/Gelbgold 750

Herrenring Weissgold 750 Damenring Weissgold 750, 36 Brill. 0.500 G-VS

Damenring Rotgold 750, 13 Brill. 0.130 G-VS Herrenring Weissgold 750 Damenring Weissgold 750, 13 Brill. 0.130 G-VS

Rettl & friends


A COMMITMENT FOR LIFE. www.meisterschmuck.com

GRÖSSTE HL GAUSWA IN R U A R T MEISTER TEN IN KÄRN


Accessoires

Gut besohlt

„Gib einem Mädchen die richtigen Schuhe und sie wird die Welt erobern.“ Bette Midler

Der Stiefel mit Filzstrick liegt nicht nur modisch voll im Trend, die Marke El-Naturalista legt auch großen Wert auf ökologisch nachhaltige Produktion in Europa. 184,90

Mode trifft Tragekomfort in bester Qualität von AIRSTEP 299,-

Gefertigt von Handwerkern in einer italienischen Manufaktur stellt Moma die Spitze des Schuhhandwerks dar. 284,-

Info: Alle Schuhe erhältlich bei „Schuhe von RIEDER“ www.riedershoes.com

Sneaker mit innenliegenden Keilabsatz und farblich voll im Herbsttrend. AIRSTEP 189,90

106

Rettl & friends

Bestes Leder aus italienischen Gerbereien verarbeitet zu einem Schuh mit Charakter und Tragekomfort von AIRSTEP 149,90


Tradition trifft Moderne

Liebe zum Schuh seit 1927 www.riedershoes.com Spittal - Villach - Lienz - Wien- Hermagor - Gm端nd - Obervellach - Greifenburg


Porträt

Zum Werk von Guido Katol

Ereignisreiche Vitalität Der Kärntner Guido Katol zählt zu den Großen unter den österreichischen Malern. Also hoch an der Zeit, einen Blick auf eine faszinierende Künstlerpersönlichkeit zu werfen. Wort: Evelyn Rupperti/Helga Lackner, Bild: Michael Rosenkranz/Guido Katol

Info: www.guidokatol.com

Rettl und Katol

„Kunst zum Anziehen“ ist ein Projekt, dessen Anliegen es ist, Schneiderkunsthandwerk und bildende Kunst in hochwertiger Qualität und einzigartiger Weise in Verbindung zu bringen. Guido Katol gestaltete das Kultur Shirt 2010 - handsigniert und mit 300 Stück Auflage limitiert. Wem es zu schade zum Anziehen erscheint, mag es sich schön gerahmt zu Hause an die Wand hängen! Nächste Katol Ausstellung: Dezember 2012, AURORA ART GALLERY Naglergasse 25/5, 1010 Wien

108

Rettl & friends

E

in ehemaliger Heuriger im Westen Wiens. Ein schattiger, von wildem Wein umwucherter Innenhof führt zum Domizil des 50-jährigen Villachers Guido Katol. Hier also hat Guido Katol sein Atelier, hier entstehen seine Bilder, die KunstkritikerInnen euphorisch als „dramatische Gefühlswelten“, „von unbeschreiblicher Kraft“ oder „brachialen Farbenrausch“ apostrophieren. Oder auch als „Irritation, Assoziation, Anspielung“. Katol ist, wie er selbst sagt, „bei sich angekommen“. Zu seinem Glück war es ein kontinuierlicher Weg, ein künstlerisches Wachsen, das früh schon in Villach begonnen hatte. Die Oma war die Erste, die sein Mal- und Zeichentalent erkannt hatte. Dann folgte die wegweisende Förderung durch seinen Handelsschullehrer-Lehrer Georg Rudesch, der auch auf einen weiteren Schüler, den Literaten Josef Winkler, nachhaltigen Einfluss ausübte. Rudesch brachte ihm Künstler aus der Kunstgeschichte, aber auch Zeitgenossen näher. Als wertvoller Kontakt entpuppte sich auch Cornelius Kolig, der für die Arbeiten des jungen Künstlers großes Interesse zeigte. Die darauf folgenden Atelierbesuche bei Kolig verstehen sich als ernstzunehmende erste Ausbildung: Koligs positiver, offener Zugang zur Kunst und sein exzellentes Urteilsvermögen brachten Guido Katol rasch weiter. Auf Koligs Empfehlung ergab sich auch die Zusammenarbeit des jungen Künstlers mit der Villacher Galeristin Brigitte Holzer, die sich als echte Pionierin mit großem Einsatz für Nach-

wuchskünstler engagierte – was damals in der Szene eine Seltenheit war.

Förderer & Lehrer – von Rudesch zu Lassnig

Katol bestand die Aufnahmsprüfung in die Klasse Maria Lassnig, der „Grande Dame der österreichischen Malerei“. Sie schätzte Student Guido trotz seiner häufigen Abwesenheit, wohl wissend, dass dieser sein Studium nebenher finanzieren musste. Mit Auftragsarbeiten verdiente sich Katol sein Studium, und auch als er viel später, 2003, ein halbes Jahr ins Atelier des Landes Kärnten nach Paris eingeladen wurde, hielt er sich mit dem Verkauf seiner Bilder über Wasser, während andere Künstlerkollegen fröhlich mit ihren gut dotierten Stipendien Feste feierten.

Suche nach der Lebendigkeit

Die Bilder Katols sind farbgewaltig und erzählerisch: offene Münder und Mäuler, blitzende Eckzähne, Menschendarstellungen, glänzende Tierfelle. Das Mit-, Neben- oder Gegeneinander von Menschen und Tieren dominiert. Was ist es tatsächlich? Dabei sieht sich Guido Katol selber als Regisseur, der seine Figuren „nicht im Ausdruck festlegt“. Deutung überlässt er dem Betrachter. Was ihn vor allen anderen Dingen interessiert, ist „Lebendigkeit“. „Ich arbeite auch, wenn ich nicht im Atelier bin – meine Bilder gehen mit mir überall hin“.


Portr채t

Rettl & friends

109


Aug in Aug mit Die Klimtbr眉cke im Kunsthistorischen Museum Maria Theresien-Platz 路 1010 Wien 路 www.khm.at

kunst historisches khm museum Bis 6.1.2013


Report

Über Haggis, Whisky und Liebe

Fragt man Schotten nach der typischen Speise des Landes, erhält man sicher zur Antwort: „Haggis und dazu einen Single Malt Whisky!“. Wort: Simon Drobosenig, Bild: Robert Burns Society Austria

A

ußerhalb Schottlands ist dieses Gericht aber erst durch seinen Nationaldichter Robert Burns (1759 - 1796) bekannt geworden. In dem Gedicht: „Address to a Haggis“, hat Burns etwas bedichtet, was seinen Landsleuten in der bäuerlichen Bevölkerung im 18. Jahrhundert, als seltenes Festessen galt: ein deftiges Mahl aus Schafsinnereien. Als junger Bauer aus ärmlichen Verhältnissen, kommt Burns 1786 nach Edinburgh, um seinen poetischen Erstling zu präsentieren. Er wird zur literarischen Sensation. Die aufgeklärte Edinburgher Gesellschaft ist begeistert von ihrem „caledonischen Barden“, dessen Buch „Poems, chiefly in Scottish dialect“, zum Bestseller wird. Als Robert Burns 10 Jahre später, im Alter von 37 Jahren stirbt, war er weit über Schottland hinaus bekannt und wird seither als Nationaldichter verehrt. Sein bekanntestes Gedicht: „Auld lang syne“, ist nicht nur in der anglophonen Welt und nicht nur am 25. Jänner, dem Geburtstag des Dichters, Höhepunkt einer „Burns Night“. Der Grund für seine lebendige Popularität, liegt zum Einen in seinem Freiheitsdrang und im Aufbegehren gegen politische und klerikalmoralische Machthaberei. Zum Andern aber hat Burns vor allem, die Liebe und die Natur in eingängigen Versen bedichtet, die er auf bekannte Volksliedmelodien legte. Robert Burns war ein diskussionsfreudiger und streitbarer Geist seiner Zeit, der seine ländliche Herkunft nie verleugnet hat. Die Einbeziehung des Dialekts in seine Dichtung, war für ihn dabei eine naheliegende Konsequenz. Zu seinem Ruhm und seiner Beliebtheit trugen aber auch seine zahlreichen, amourösen Affären bei. „Robbie“ hat Annie, Jean, Mary und Nelly, wie auch Nancy oder Jenny, beileibe nicht nur in romantischer Verklärung besungen … Gedichte und Texte von Robert Burns wurden in zahlreiche Sprachen und Dialekte übersetzt und viele seiner Lieder sind von Komponisten, wie Ludwig van Beethoven, Joseph Haydn oder Robert Schumann vertont worden.

Die Robert Burns Society Austria, mit Sitz in Wien, hat es sich zum Ziel gesetzt, das Werk von Robert Burns, in der kongenialen Nachdichtung ins Wienerische durch Dieter Berdel, herauszugeben und die „Burns Night“ zu veranstalten. Mit unterschiedlichen Themen und Aspekten Burns‘scher Dichtung, wird dem Publikum an jedem 25. Jänner, dem Geburtstag des Schotten, seine zeitlose, volksnahe Literatur österreichisch präsentiert. So auch 2013, bei „Burns got the blues“, im Schutzhaus „Zukunft“, in der 13. „Burns Night“ in Wien. Mehr über Robert Burns und Infos zu Tickets, finden Sie unter www.robertburns.at. Verlosung von 2 Tickets: einfach E-Mail an info@robertburns.at Kennwort: RETTL (Einsendeschluss 31.12.2012)

Rettl & friends

111


Report

Love for a lifetime „Single Malt - Wer ihn einmal kennen und lieben gelernt hat, kann ein Leben lang nicht mehr von ihm lassen. In der richtigen Dosierung -mässig genossen - wirkt er tatsächlich wie gute Hausmedizin. Nicht von ungefähr bedeutet der Name Whisky -aus dem gaelischen „Uisge beatha“ abgeleitet „Lebenswasser“. Rettl – Whiskyshirt Modell Dr. Ali Götz, Mediziner und Whisky-Conosseur

Ali Götz trägt das neue exklusive Whisky Liebhaber T – Shirtab sofort erhältlich in allen Rettl Filialen um € 30.-

112

Rettl & friends


Report

Lange Nächte, kurze Tage Was passt besser zur Winterzeit als Scottish Single Malt Whisky? Keine andere Spirituose bietet größere geschmackliche Vielfalt. Hier einige Tipps für außergewöhliche Raritäten, empfohlen für RETTL friends vom österreichischen Whisky-Papst Dr. Mario Prinz.

Tomatin 30 years old

E

in mehrfach preisgekrönter Spitzen Single Malt aus der Speyside-Region. Am Höhepunkt seiner Reifung abgefüllt, besticht dieser Whisky durch Fruchtigkeit und Komplexität. Der Tomatin 30 years old ist ein absolutes high-end Produkt auf höchstem Niveau.

Tullibardine A

aged oak

us den schottischen Midlands stammend, vereint der Tullibardine aged oak sowohl die Charakteristik der Lowland- als auch der Highland Malts. Leicht und bekömmlich, mit einer wunderbaren grasigfruchtigen Frische. Der ideale Nachmittagsmalt.

Rettl & friends

113


Report

Info: Potstill - Austria‘s finest Whisky-Store Komm-.- Rat Dr. Mario Prinz e. U. Company Headquarters: Maiss 92, 3033 Altlengbach Retail Shop: Strozzigasse 37, 1080 Wien Tel.: Office: +43 (0)2774 20053 Tel.: Retail shop: +43 (0)664 118 8541 Mobile: +43 69910053142 office@potstill.org • www.potstill.org

BenRiach

17 years - Septendecim

I

m Herzen der Speyside gelegen, produziert BenRiach nicht nur im klassischen Highland-Stil. Vielmehr wird seit vielen Jahren auch sehr torfigrauchiger Malt erzeugt. Der 17jährige Septendecim steht bei Connoisseurs hoch im Kurs und bietet eine perfekte Balance zwischen fruchtiger Speyside- und rauchig-torfiger InselCharakteristik.

114

Rettl & friends

Arran

14 years old

E

ine relativ junge Distillery die 1995 mit der Produktion begonnen hat. Sie setzt damit eine viele Jahre zum Stillstand gekommene Brennerei-Tradition auf der Isle of Arran fort. Arran ist bekannt für die bekömmlichen und schlanken Single Malts. Der ideale Aperitif, der nicht zuletzt mit der Double Gold Medal der World Whiskies Awards 2011 ausgezeichnet wurde.

Glencadam 21 years old

G

lencadam liegt in den eastern Highlands und ist vor allem bei Kennern und Connoisseurs hoch geschätzt. Als 21jähriger entfaltet er eine sehr breite und fast cremig-buttrige Note, die mit exotischen Früchten unterlegt ist. Passt sehr gut als Digestif.


Report

RETTL Malt Whisky Shirt T-shirt „Malt Whisky“ In Highlandgreen mit HandflockSiebdruck in Whisky-Gold. für Damen und Herren. € 30,-

Smokehead F

8 years old

ür die Liebhaber der rauchig-torfigen Islay Malts. Smokehead wird vom unabhängigen Abfüller Ian MacLeod vermarktet und vereint in idealer Form intensive Rauchund Medizinnoten mit malzigen Untertönen. Der ultimative Schlummertrunk für WhiskyAficionados.

www.smokehead.com Smokehead encourages responsible drinking.


Musik

Rettl & „Musik“ Friends

Celtica Pipes Rock

Die Lauser

Diese junge musikalische Formation tourt bereits zweieinhalb Jahre nach ihrer Gründung durch Nordamerika. Passend zur schottisch inspirierten Musik, natürlich im Kilt.

Seit 1993 spielen die fünf Musiker zahlreiche Konzerte auf ebenso vielen Bühnen. Seit 2005 machen sie das jedoch nicht mehr in der Lederhose sondern im Kilt. Nach dem Motto – „Wild im Kilt“

Wort: Philip Umlauft, Bild: Celtica

Wort: Philip Umlauft, Bild: Die Lauser

M

it dem einzigartigen Sound aus mächtigen Drums und strahlenden Dudelsäcken, bietet die sechsköpfige Truppe mitreißenden Rock der niemanden unberührt lässt. Mit Feuerjonglage und Flammenwerfern auf Gitarre und Bass ist ein Auftritt von Celtica auch für das Auge eine Attraktion. Die internationale Besetzung der Band ist, wie die musikalische auch, eine spannende Mischung. Gajus Stappen, Lukas Rausch und Josy Svajda sind die österreichischen Mitglieder. Gwendolen Rowe und Harry Weinkum stammen aus

den Vereinigten Staaten. Für den schottischen Einfluss sorgt Duncan Knight. Im September startete das Sextett eine ausgedehnte vierwöchige Tour mit fünf Auftritten in Kanada und elf Konzerten in den USA. Schon bei ihren Aufnahmen zu ihrem zweiten Album „Oceans of Fire“ kristallisierte sich eine mögliche Überseetour heraus. Dieser Herausforderung wollte sich Celtica natürlich stellen. Dabei werden sie bei den größten Highlandgames an West- und Ostküste der USA zu Gast sein.

www.celticarocks.com

116

Rettl & friends

D

ie fünf Jungs bestechen durch viel Spielwitz an verschiedensten Instrumenten, wie auch dem Dudelsack und großem musikalischen Know-How. Sie zählen mittlerweile zu den hitverdächtigen Topbands der volkstümlichen Unterhaltungsszene. Der Schritt über den großen Teich steht bei den Lausern kurz bevor. Im Juli 2013 werden sie beim größten deutschen Musikfestival in Milwaukee vor über 100.000 Zusehern ihr vielseitiges Programm zum Besten geben. Die fünf Bandmitglieder Andreas und Markus Hinker, Johannes Wruss, Markus Ponhold und Karl Peter „Charly“ Raneg werden dabei die einzigen öster-

reichischen Vertreter sein. Die stetig wachsende Fangemeinde wird dafür möglicherweise auch in den Genuss einer Fanreise kommen. Am Besten hält man sich bis dahin mit der eigenen „Lauser Card“ auf dem Laufenden. In den letzten Jahren spielten sie schon im „Steirer Karo“ Kilt unter anderem im „Musikantenstadl“ und bei „Wenn die Musi spielt“. Wobei sich „Die Lauser“ mit Sicherheit nicht als Schlagersänger abstempeln lassen müssen. Ihre Live-Shows sind sehenswert, die Freude am Musizieren sieht man ihnen an. Man spürt auf gewisse Weise einfach, die Lauser haben Bock auf Rock!

www.dielauser.com


Wir bauen Häuser und zwar ganz Lassen Sie sich von uns beraten und helfen: +43 (0) 4242 / 51 888 | office@immoi.at

„Seit Jahren garantiert zufriedene Kunden!“ Mag. Margit Schmidt-Edwards

www.immoi.at


Musik

Der steirische Highlander Er gilt als Urgestein der steirischen Kiltszene, spielt Dudelsack und führt ein Steirerpub am Glockenspielplatz in Graz. Als Musiker ist er Akteur bei zahlreichen Festivitäten schottischer Art. Wort: Philip Umlauft, Bild: Manfred Polansky

I

n seinem Lokal in Graz sorgt er mit seinen Kilttreffen und Whiskyverkostungen immer wieder für schottische Stimmung in der steirischen Landeshauptstadt. Der in Langenwang, oder vielleicht auch irgendwo in den Highlands von Schottland, geborene Helmut Schulhofer, seines Zeichens KSA „Knight of St.Andrew“ „Laird of Laphroaig“ and „Honourable the Islay Whisky Chapter“, zählt seit Jahren zu den treibenden Kräften bei den Unterstützern der schottischen Kultur in Österreich. Seine authentischen schot-

www.dudelsackspieler.at tischen Musikeinlagen mit dem Dudelsack sind legendär. Bereits eine ganze Reihe von großen Auftritten prägt seine musikalische Karriere. So spielte „McSchuly“ schon bei dem Ländermatch zwischen Österreich-Schottland und marschierte auch bei einem Spiel der Glasgow Rangers gegen AS Roma durch das Stadion. Auch höchst offizielle Auftritte wie die in der britischen Botschaft in Wien oder beim Ball der österreichischen Botschaft in Budapest standen schon auf seinem Programm. Einer der Höhepunkte war

seine Einladung durch Sean Connery, gemeinsam mit Thomas Rettl zur großen „Dressed to Kilt“ Modeschau nach New York zu kommen. Dabei waren die beiden österreichischen Landesvertreter in bester Gesellschaft unter Prominenten wie Donald Trump, Joan Jett und vielen weiteren. Im Oktober geht es für ihn in den Kosovo ins KFOR Camp zur Gruppenbetreuung – unter dem Motto „Künstler im Einsatz“ und 2013 nach Florida mit den Mooskirchnern zum Oktoberfest.

ie Ein Produk t – v

le Lösungen

BerufsunfähigkeitsSchutz Wer mitten im Berufsleben steht denkt oft nicht daran, möglicherweise eines Tages seinem Beruf aufgrund eines Unfalls, einer Erkrankung oder Pflegebedürftigkeit nicht mehr nachgehen zu können. Der BerufsunfähigkeitsSchutz der Donau passt sich an individuelle Bedürfnisse an und leistet eine monatliche Pension zur Abdeckung der Einkommenslücke.

Serviceline 050 330 330 www.donauversicherung.at


Musik

Stanley – auf den Spuren von Mr. 007 Make Me Stay – so heißt die neue Single des sympathischen Entertainers – zählt mit Sicherheit zu den überraschendsten Neuerscheinungen des Jahres 2012. Man könnte meinen, man hätte es mit der Titelmelodie einer der legendären Produktionen des Agenten 007 zu tun. Wort: Philip Umlauft, Bild: Simone Attisani

D

ass der Song in puncto Refrain, Hook und Klasse gegenwärtig kaum zu übertreffen ist, liegt aber keinesfalls einem Zufall zu Grunde. Immerhin zeichnet einer der erfolgreichsten Komponisten unserer Zeit, kein geringerer als Nicky Chapman, für die Melodie verantwortlich. So ist es gelungen, einen Song zu kreieren, der sofort ins Ohr geht, zudem aber auch zum Träumen einlädt: kein Lied mit einer besonderen Botschaft, die es zu vermitteln gäbe! Weshalb auch? Die Welt ist ohnehin voll davon. Vielmehr handelt es sich um

eine kleine Geschichte, eine musikalische Novelle, ein Märchen – so zeitlos wie die Liebe. Stilistisch hebt sich Stanley‘s neues Werk, wie auch schon seine Debüt-Single Only You, eine moderne Neufassung des Platters-Klassikers, gekonnt aus der dicht besiedelten Musiklandschaft heraus. Moderne Sounds und tolle Rhythmik, gepaart mit anspruchsvollen und wohlklingenden Harmoniebögen – auch das zeichnet Stanley aus. Mit kunstvollem Gespür und Liebe zum Detail hat sich das RETTL-Team des Künstlers angenommen.

www.stanley-official.com

Echte Seewohnungen

„Auch Ihre Immobilie vermarkten wir gerne professionell für Sie.“

Faaker See Lakeside apartments with design, sunshine and elegance

Mag. Alexander Tischler +43(0)676 60 74 134

In bester Seelage mit großem Privatstrand befindet sich diese im Herbst fertig gestellten exklusiven Wohneinheiten mit Seeblickterrassen und großen Fensterflächen. Hochwertige Bauweise gepaart mit moderner Architektur garantieren stilvolle Eleganz und Wohngenuss in direkter Seelage. Eingebettet in die harmonische Landschaft liegt dieser karibische Badesee (2295 Sonnenstunden im Jahr 2011) im Herzen von Kärnten nahe den Grenzen zu Italien und Slowenien. www.seeleben.at 136m² Penthouse € 539.000,-/ 97 m² Residenz € 398.000,-/ 81m² Seewohnung € 318.000,-

Panoramavilla Klagenfurt / Wörthersee

Stadtvilla / Villach

Panoramavilla Treffen/Ossiachersee

Panoramavilla Villach/Oswaldiberg

Seevillen & Seewohnungen am Wörthersee

Dkfm. Alfred Tischler +43(0) 664 43 54 157 office@atv-immobilien.at www.atv-immobilien.at


Leserservice

Leserfotos

RETTL & friends -

GEWINNSPIEL

„Schick uns dei „Rettl friend“ Büldl! Die besten tua ma veröffentlichn und dazua schenk ma euch no an € 100,- Gutschein für unsa Gschäft!. Brauchen tua ma dafür: a Foto!! Nit vergessen! Wer? Wo? Wieso? Seid wann bist du „Rettl friend“? Wer hat fotografiert? Bitte per Mail an office@rettl.com! Also schickts lei her, dann seg ma eh! ;-)“ Euer Thomas Rettl

Viele begeisterte Rettl Kunden haben schon eigene Fotos von sich in Ihrer Rettl 1868 Mode an das Stammhaus in Villach geschickt. Es waren elegante, lustige, und teils skurrile Einsendungen, im Mittelpunkt stand jedoch immer „Rettl 1868“! Diese Kreativität und Treue begeistern und daher gibt es auf dieser Seite die besten Leserfotos der Rettl friends zu sehen.

W

ir haben das Rettl Outfit auf einer Hochzeitsmesse in Wien vor 3 Jahren bei einer Modeschau das erste Mal gesehen, und waren hin und weg! Wir sind dann gleich zum Rettl Store nach Graz und haben gleich bestellt. Geheiratet haben wir klarerweise dann auch in „Rettl“. Friends sind wir seid wir unser Outfit haben. Fotografiert hat uns Ingrid Wegscheider auf der Schafalm/Planai in Schladming.

D

as Foto hat unser Fotograf Jens Ahner bei unserer Hochzeit in Berlin gemacht. Wir wollten keine 08/15 Hochzeit und sind nur mit unseren Trauzeugen in diese pulsierende Stadt gefahren, in die wir uns schon bei unserem ersten Besuch verliebt haben. Es hat uns gefallen, dass wir unser Outfit für die Hochzeit so individuell ganz nach unserem Stil zusammenstellen konnten. Es passt zu uns. Für das „Kärnten Karo“ haben wir uns entschieden, weil wir ein Stück Heimat mit nach Berlin nehmen wollten. „Rettl friend“ sind wir seit wir uns das Outfit dort ausgesucht haben. Anja & Viktor Leitner

Nina Kriechbaum & Mario Wöhrer

D

as Foto wurde in der bedeutendsten Einkaufsstraße von Shanghai der Nanjing Road am Ende der Fußgängerzone nahe dem Peoples Park Ende Juli dieses Jahres aufgenommen. Die Dame, namens Chin li Ho zeigte sich spontan vom Rettl Magazin begeistert, konnte aber leider kein Englisch. Ein paar Passanten haben mir als Dolmetscher geholfen und die Dame war auch gleich bereit ein Foto machen zu lassen. Ich befand mich auf einer Dienstreise in China und als alter Freund von Thomas habe ich natürlich auch immer ein Rettl Magazin dabei. D.I. Josef Wilhelmer

120

Rettl & friends


GUTENBERGER w w w. g u t e n b e r g e r. a t

Oliver Gutenberger Geschäftsführung der Gutenberger Versicherungsmakler Klagenfurt

GUTENBERGER

Michael Schwarz Geschäftsführung der Gutenberger Versicherungsmakler Villach

w w w. g u t e n b e r g e r. a t

GUTENBERGER w w w. g u t e n b e r g e r. a t

RETTL

WARNING! 21.12.2012

Ab dem 21.12.2012 sind in Personenschutzversicherungen nur noch so genannte „Unisextarife“ zulässig.Gleichstellung von Mann und Frau in den Prämienkalkulationen. NICHT zum Vorteil Aller, Viele zahlen drauf!

Höchste Zeit, sich mit Versicherungsmakler Gutenberger in Verbindung zu setzen und sich zu informieren. GUTENBERGER Versicherungsmakler Ges.m.b.H. 9020 Klagenfurt | Gutenbergstraße 3 | T +43 (0)463 501455-0 | F +43 (0)463 501455-15 | M office@gutenberger.at 9500 Villach | Bruno-Kreisky-Straße 33 | T +43 (0)4242 32455-0 | F +43 (0)463 501455-15 | M villach@gutenberger.at FN 103000x HG Klagenfurt | Gew-Reg-Nr. V/138/1


Intern

Danke an das beste Team. Früher war alles viel besser – bei uns ist es das heute noch!

Barbara Dietrichsteiner • Elisabeth Ostrowerhow • Karin Winkler • Christina Zechner • Jessica Wende Patricia Leitner • Bettina Kofler • Anja Sorger • Sarah Reibnegger • Carina Hagleitner • Cornelia Strasser Erika Fabbro • Alexandra Wiesner • Astrid Jandl • Dagmar Kresse • Karin Loitsch sowie Gudrun, Fredy & Fredy, Brigitte, Hänsi, Gerti, uva.

zieht an

Magneto CPA , Parkhotel Villach, Moritschstrasse 2/1/104, 9500 Villach magneto@magneto-cpa.at, www.magneto-cpa.at


Rettl 1868 & Schlumberger


Kilts & Fashion Shops Bindergasse 6 8010 Graz +43 (0)316 82 92 80

Burggasse 8 9020 Klagenfurt +43 (0)463 51 50 47

Freihausgasse 12 9500 Villach +43 (0)4242 26 855

office@rettl.com • www.rettl.com • www.facebook.com/rettl1868

Rettl & friends 2-2012  

Rettl 1868 Kundenmagazin Herbst/Winter 2012/13

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you