Issuu on Google+

feel China

Beratung und Buchung Dehua Touristic GmbH Klosterwall 6 · 20095 Hamburg Tel +49 (0) 40 / 300 33 75 60 Fax +49 (0) 40 / 300 33 75 68 Email: info@feelchina.de www.feelchina.de www.chinareiseblog.de

China klassisch | China speziell | Winterreisen | China flexibel Verantwortung für die kommenden Generationen! Wir von feel China wollen in diesem Sinne handeln und haben diesen Katalog möglichst umweltschonend produziert. Das für das �apier benötigte Holz stammt nachweislich aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Basislogo klimaneutral

klimaneutral

Wir gehen jedoch noch einen Schritt weiter: Bei der Katalogproduktion entsteht Kohlendioxid, das – weil es die Industriegesellschaften in enormen Mengen produzieren – zum großen Teil für die Erderwärmung verantwortlich ist. Um die entstandene Menge an Kohlendioxid an anderer Stelle wieder einzusparen, haben wir einen Ausgleichsbetrag klimaneutral geleistet, der in Klimaschutzprojekte fließt. Auf diese Weise ist dieser Katalog weitesgehend klimaneutral hergestellt worden.

Mit Nummer klimaneutral gedruckt

klimaneutral gedruckt

klimaneutral gedruckt

Zertifikatsnummer: 387-53323-1110-1303 www.climatepartner.com

Zertifikatsnummer: 387-53323-1110-1303 www.climatepartner.com

Zertifikatsnummer: 387-53323-1110-1303 www.climatepartner.com

klimaneutral

Zertifikatsnummer: 387-53323-1110-1303 www.climatepartner.com

klimaneutral

Zertifikatsnummer: 387-53323-1110-1303 www.climatepartner.com

Zertifikatsnummer: 387-53323-1110-1303

www.feelchina.de klimaneutral

Zertifikatsnummer: 387-53323-1110-1303 www.climatepartner.com

Zertifikatsnummer: 387-53323-1110-1303

Eine Marke der Dehua Touristic GmbH

Mit Erläuterung


Vorwort

a

Liebe Freunde von feel China,

anstatt eines Vorwortes möchten wir uns an dieser Stelle bedanken! Der Dank gilt Ihrem Interesse an unserem Katalog, aber auch all unseren Gästen, die in immer größerer Zahl mit uns nach China reisen. Ihnen danken wir für das entgegengebrachte vertrauen – und freuen uns über die durchweg positiven und begeisternden Rückmeldungen nach Ihren Reisen. Das ist für uns eine weitere große Motivation, auch in Zukunft die bestmöglichen China-Reisen zu gestalten. Auch in diesem Katalog gibt es wieder einige Neuigkeiten und Veränderungen zu entdecken. Oft stecken sie nur im Detail. Zum Beispiel wenn wir dank der besser werdenden Verkehrsmittel die Verbindungen zwischen den Städten optimieren können. Oder wenn wir Ihnen neue unbekannte Sehenswürdigkeiten anbieten, die quasi um die Ecke der allseits bekannten Highlights liegen. Ein Beispiel ist der Pagodenwald am Silberberg. Er liegt vor den Toren Pekings nicht weit von Mutianyu - einem Abschnitt der Großen Mauer. Wann immer es die Reise zulässt bieten wir diese Besonderheit in Kombination an. Bevor wir Ihnen jedoch schon an dieser Stelle verraten, was es alles zu entdecken gibt, wünschen wir Ihnen lieber viel Freude mit unserem Katalog – und lassen Sie selbst auf Entdeckungsreise gehen. Viel Spaß und herzlich willkommen bei feel China! Herzliche Grüße

Ihre Yong Jin


Inhalt

Was Sie hier erwartet Über uns Wer ist feel China Besonderheiten bei feel China feel China - Online

5 6 7

China klassisch China Ruckzuck Land der Kontraste Kaiser, Krieger, Konfuzius Stadt, Land, Fluss Chinas ganze Vielfalt Alte Zeiten, neue Zeiten

8 10 12 14 16 18 20

China speziell Zu Fuß durch Wunderwelten TCM und die Heilkraft chinesischer Küche Schienen Schienas Zwei Seiten der Taiwanstraße Wüstenschätze Im Schatten des Himalaya China X-trem

22 24 26 28 30 32 34 36

Winterreisen Silvester in Shanghai Silvester in Hong Kong China eiskalt Warmes Südchina

40 41 42 43 44

China flexibel 46 Peking 48 Shanghai 49 Hong Kong 50 Guilin 51 Yunnan 52 Tibet 53 Yangzi 54 Sichuan 55 Hainan 56 Hotels 58 Allgemeine Reiseinformationen Reiseinformationen 60 Landesinformationen und Veranstaltungen 63 Reisebedingungen und Impressum 64 Anmeldeformular 66 China-Übersichtskarte 67

3


Über uns

Wer ist feel China? Hintergrund feel China ist der Markenname für unsere Reisen in das Reich der Mitte. Die Firma hinter der Marke feel China ist die Dehua Touristic GmbH. Gründung Die Dehua Touristic GmbH wurde 1997 in Hamburg gegründet. Kompetenz Die Mitarbeiter in Hamburg sind entweder Chinesen, deutsche Reiseverkehrskaufleute mit langer China-Erfahrung und Sinologen. In China verfügt feel China über ein dichtes Netz hochqualifizierter Partner, die für den reibungslosen Ablauf vor Ort Sorge tragen. Neben geballtem Fachwissen ist dadurch auch eine besonders schnelle Reaktion auf neue Situationen und Begebenheiten möglich. Philosophie Wir sind vom Reiseland China zutiefst fasziniert. Mit dieser Begeisterung wollen wir Sie anstecken! Das geht am besten mit ausgezeichneter Beratung und hervorragend organisierten Reisen. Mit uns erleben Sie Reisen vollear Emotionen. Qualität Wir setzen alles daran, dass nicht nur die Reiseroute stimmig ist, sondern auch alle Leistungen vor und während der Reise höchsten Ansprüchen genügen. Dabei helfen nicht nur die persönlichen Kontakte mit den Leistungsträgern vor Ort, sondern auch Ihre Rückmeldungen nach der Reise. Selbstverständlich testen wir auch persönlich immer wieder Hotels und Ausflugsziele, die wir im Programm haben. Nur wenn wir zufrieden sind, können Sie es auch sein! Sicherheit Wir arbeiten ausschließlich mit renommierten Leistungsträgern und Fluggesellschaften zusammen und stehen in engem Kontakt mit unseren Partnern vor Ort. Wir bieten Ihnen Reiseversicherungspakete der ERV (Europäischen Reiseversicherung) und sichern jede Pauschalreise durch einen Reisepreis-Sicherungsschein der R+V Versicherung ab. Erlebnis China ist ein Land, das uns mit fremden Sinneseindrücken geradezu überflutet. Diese lassen sich in sehr großen Gruppen naturgemäß schwerer genießen und verarbeiten. Daher finden Sie bei uns ausschließlich kleine Gruppen von sechs bis maximal 18 Teilnehmern oder Reisen, die auf individueller Basis durchgeführt werden. Darüber hinaus realisieren wir auch bei den

Das feel China - Team klassischen Zielen Programmpunkte, die außergewöhnlich sind und Ihr China-Erlebnis um ganz besondere Erfahrungen erweitern. Innovation Bei feel China finden Sie eine ganze Reihe wirklich außergewöhnlicher Reiseprogramme. Dabei betreffen neue Ideen nicht nur die Reiserouten und -ziele. Vielmehr steht auch die Art des Reisens im Fokus der Innovationen. Unsere Reise „China X-trem“ wurde beispielsweise bei den renommierten Go Asia Awards in der Kategorie „innovativstes Reiseprogramm“ ausgezeichnet. Kosten feel China bietet Ihnen stets ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Aus diesem Grund leiten wir bei Gruppenreisen sogar Preisvorteile an Sie weiter, die größere Gruppen erhalten (nähere Infos dazu auf S. 8). Flexibilität Wir verlängern Ihnen Ihre Gruppenreise ganz nach Ihren Wünschen. Wir erstellen Ihnen aber auch Ihre ganz private Traumreise zu praktisch jedem beliebigen Ziel und jedem Termin. Dabei helfen unsere kombinierbaren Bausteine und natürlich unser Fachwissen. Teilen Sie uns einfach Ihre Wünsche mit! Vielseitigkeit Neben China-Reisen für Europäer bietet die Dehua Touristic GmbH auch die Organisation chinesischer Delegationsreisen nach sowie chinesisch geführte Rundreisen durch Europa an. Wir sind darüber hinaus als IATA-Agentur einer der größten Flugticketverkäufer von Deutschland nach China und bieten Ihnen günstige Preise für alle Flugziele weltweit an.

5


Über uns

Besonderheiten bei feel China Reiseziele Wie innovativ können China-Reisen sein? Wie anders sollten Sie sein? Diese Fragen erfordern stets einen Spagat zwischen all den neuen Ideen, die das Team von feel China alljährlich sammelt und dem, was in der Realität machbar und gewünscht ist. Wer fährt schon gerne das erste Mal nach Peking, möchte aber auf die „Verbotene Stadt“ verzichten? Niemand, der erstmals nach Shanghai kommt, wird sich den Blick vom Bund nach Pudong entgehen lassen wollen! Bei feel China gibt es daher sowohl Reisen für jene, die sich dem Reich der Mitte erstmals nähern als auch für alle, die schon dort waren und Neues entdecken wollen – möglichst ohne sich zu wiederholen. Allen Reisen ist jedoch gemein, dass unsere Gäste neben den klassischen Highlights stets ein paar unbekanntere Ziele besichtigen, deren Besuch mehr als lohnenswert ist und die Reise zu einem ganz speziellen Erlebnis macht. Viele dieser Sehenswürdigkeiten haben wir bei den jeweiligen Reisen für Sie genauer beschrieben. Gruppengröße / Mindestteilnehmerzahl Bei feel China werden Gruppenreisen schon ab sechs Reiseteilnehmern durchgeführt. Wir bieten Ihnen eine innovative Kombination aus einer hohen Durchführungswahrscheinlichkeit und einem günstigen Reisepreis. Sobald ein Reisetermin zehn oder mehr Teilnehmer hat, profitieren Sie von dem günstigeren Grundpreis. Daher finden Sie in unserer Termin & Preisliste bei den Gruppenreisen stets zwei Preisangaben: Für Gruppengrößen von sechs bis neun sowie ab zehn Teilnehmern. Ein Maximum von nur 18 Reisenden pro Gruppe garantiert darüber hinaus ein intensives Reiseerlebnis.

6

Sollte bei einem Reisetermin die Mindestteilnehmerzahl (weniger als 6 Personen) einmal nicht erreicht werden, ist feel China verpflichtet, die angemeldeten Gäste spätestens drei Wochen vor Reiseantritt über eine Absage mangels Teilnehmern zu informieren. Die bis dahin geleisteten Zahlungen erhalten die Gäste selbstverständlich zurück. Wir werden in jedem Fall eine sinnvolle Reisealternative anbieten. Sei es, dass wir vergleichbare Reisen zu gleichen oder ähnlichen Terminen finden oder dass wir die gebuchte Reise auf Kleinstgruppenbasis preisgünstig anbieten. Letzteres könnte eventuell für einen geringfügig höheren Reisepreis oder durch den einen oder anderen Abstrich bei den Reiseleistungen sogar zum gleichen Preis möglich sein. Abendprogramme Der Besuch einer Peking-Oper, einer Lichterfahrt auf dem Huangpu-Fluss in Shanghai oder der Besuch der Tang-Dynastie-Show in Xi'an etc. sind allesamt durchaus interessant. Sie sind allerdings auch nicht Jedermanns Sache. Zudem wünschen sich viele Gäste für die Abende auch Zeit, die sie eigenständig gestalten können. Aus diesem Grund werden Ihnen die örtlichen Reiseleiter unterwegs einige Abendprogramme anbieten, über deren Teilnahme Sie spontan vor Ort entscheiden können – je nachdem, ob Sie gerade Lust dazu haben. Die Programme sind dann in Landeswährung vor Ort zu bezahlen. Auf unseren Katalogreisen dürfen die Reiseleiter jedoch nur Abendveranstaltungen anbieten, die wir wegen Ihrer hohen Qualität für Sie ausgewählt haben.


Online

feel China – Online Noch mehr Infos, noch mehr Reisen, noch mehr feel China! www.feelchina.de Obwohl Sie den feel China Katalog in der Hand halten, lohnt sich immer auch ein Besuch auf unserer Website. Dafür gibt es gute Gründe: - noch mehr Reiseauswahl - Neuigkeiten zu Reisen - aktuelle Reisehinweise - Online China-Buchshop - Termine für Messen und Veranstaltungen - feel China Newsletter - Sonderaktionen (z.B. Verlosungen und Gewinnspiele) - und vieles mehr...

www.chinareiseblog.de Die Plattform für Ihre China-Gedanken Über China gibt es viel zu sagen! Der China Reise Blog bietet Ihnen die Möglichkeit, sich auszutauschen oder einfach in den zahlreichen Artikeln zu stöbern. Hier finden Sie Amüsantes, Interessantes, Tiefschürfendes, Oberflächliches und immer Kurzweiliges zu allem, was China ausmacht: Reiseberichte, Anekdoten, Artikel zum Lebensalltag, Meldungen zum Zeitgeschehen, Tipps für Interessierte und vieles mehr. Dieses Angebot ist kostenlos! Jeder kann sich anmelden und bereits bestehende Artikel kommentieren oder gleich selbst eigene Texte verfassen und Online stellen. Abgedeckt werden dabei die Kategorien „Allgemein, Land und Leute, Lebensart, Reisen und Zeitgeschehen“. Einfach reinschauen und mitmachen!

7


China klassisch

Unsere Gruppenreisen Die ersten sechs Reiseprogramme in diesem Katalog sind Gruppenreisen mit Abflügen zu festen Terminen und mit festgelegter Routenführung. Diese Reisen eignen sich für alle, die erstmals nach China reisen möchten. Allen Angeboten ist gemeinsam, dass sie zu den klassischen China-Highlights wie der Großen Mauer, der Verbotenen Stadt oder der Terrakotta-Armee führen. Darüber hinaus bestechen die Reisen aber mit sehr unterschiedlichen Zielen, die zum Teil weit über den „Standard“ hinausgehen. Bei der Konzeption der Programme ist es uns sehr wichtig, dass die Reisen eine stimmige Routenführung haben und unnötiges Hin und Her sowie damit verbundene Anstrengungen vermieden werden. Die Unterbringung erfolgt fast ausschließlich in ausgewählten 4-Sterne-Hotels. Bei diesen Reisen gibt es eine Mindestteilnehmerzahl. Damit diese jedoch möglichst problemlos erreicht wird, liegt sie bei nur 6 Personen. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 18 Personen. In China gibt es für größere Gruppen ab 10 Personen vielerorts Rabatte und diesen Preisvorteil geben wir an Sie weiter. Sollten sich also mindestens 10 Personen auf einen Termin anmelden, sinkt der Reisepreis für alle Teilnehmer. In der Preisliste sind beide Preise angegeben, so dass Sie sofort wissen, wie viel Sie sparen können, wenn die Gruppe größer wird.


China klassisch

China Ruckzuck - 11 Tage Shanghai • Xi'an • Peking

Kaiserpalast, Peking Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Chinas in einem kompakten Programm: Ideal für alle, die einmal nach China hinein schnuppern wollen oder jene, die keine zwei Wochen Zeit investieren können. Trotz der wenigen Reisetage ist das Programm so gestaltet, dass kein Stress aufkommt. Schließlich benötigen erhabene Anblicke wie die Große Mauer, die Terrakotta-Armee oder der Bund in Shanghai ein wenig Ruhe, damit sie gebührend auf den Besucher einwirken können. In der Kürze liegt zwar die Würze, doch Urlaub soll schließlich auch Erholung sein.

W

Wie kann eine so große Stadt funktionieren? Wie ist es bloß möglich, dass die vielen Millionen Einwohner Shanghais täglich mit allerlei Waren gefüllte Geschäfte vorfinden, alle Restaurants genügend Nachschub erhalten, all diese Menschen ständig von A nach B gelangen oder alle Gebäude Strom und Wasser haben? Und das, obwohl die Stadt durch Zuzug täglich um viele hundert Einwohner anwächst. Wie Sie sich das stete Treiben anschauen, fühlen Sie unweigerlich so etwas wie Bewunderung, denn die Logistik hinter dem Wunder das Shanghai heißt, scheint erstaunlich gut zu funktionieren! Und mit dem neuen, in erstaunlichem Tempo ausgebauten U-Bahn-Netz, ist auch der oberirdische Straßenverkehr entlastet worden... Sie atmen den Duft der Räucherstäbchen tief ein und genießen die Ruhe, die in dem gelb gestrichenen Gebäude herrscht. Vor Ihnen erstrahlen in güldenem Glanz hunderte Figuren buddhistischer Heiliger - sogenannte Bodhisattvas. Entspannt schlendern zwei Mönche durch das Areal und während Sie Ihre Erkundungen fortsetzen spüren Sie, wie die Gelassenheit des Longhua Tempels auch auf Sie übergeht. Mitten in der nie zur Ruhe kommenden Metropole Shanghais haben Sie hier eine ganz andere Welt vorgefunden... Die Stadtmauer, auf der Sie sich gerade befinden, sollte zwar einst mögliche Angreifer daran hindern, die Kaiserstadt Xi’an

10

einzunehmen, doch hat sie diese Funktion natürlich längst eingebüßt. Heute sind die Tore der Mauern offen und die Stadt längst weit über diese Grenze hinaus angewachsen. Von dem extrem breiten Wehrgang aus halten Sie Ausschau nach der 64 Meter hohen Großen Wildganspagode, die Sie zuvor besucht haben. Lange Zeit war sie das mit Abstand höchste Gebäude, doch weil in den letzten Jahren auch Xi'an eine moderne Stadt geworden ist, wird Ihnen die Sicht von einigen Hochhäusern versperrt. Kaum zu glauben, erschien Ihnen die Pagode doch monumental, als Sie selbst davor standen und sehr hoch, als Sie hinauf geklettert sind... Kaum ein anderer Ort auf der Welt war Schauplatz so vieler Ereignisse von historischer Bedeutung wie das Zentrum Pekings. Ein wenig können Sie die spezielle Aura spüren, die das „Tiananmen“, das Tor des himmlischen Friedens, umgibt. Hinter dem Tor liegt der Kaiserpalast, in dem bis 1912 die Geschicke Chinas entschieden wurden. Vom Tor hinab verkündete am 1. Oktober 1949 Mao Zedong die Gründung der Volksrepublik China, die bis heute Bestand hat. Doch auch vor dem Tor passierte Manches: Hier feierten die Menschen beispielsweise zu Tausenden bei der Vergabe der Olympischen Spiele an Peking. Für Sie und die meisten anderen Menschen ist es ein ganz besonderes Gefühl, einmal selbst an diesem Ort zu sein...


IHR REISEVERLAUF 1. Tag: Frankfurt – Shanghai Linienflug nach Shanghai 2. Tag: Shanghai M Ankunft; Transrapid-Fahrt und Transfer zum Hotel; Volksplatz; Nanjing Road; Bund

Große Mauer

Museum für Stadtgeschichte Shanghais Nicht zu verwechseln mit dem Shanghai Museum befinden sich die Ausstellungsräume dieser spannenden Institution am Fuße des Fernsehturms. Unter dem „Oriental Pearl Tower“, der längst das Wahrzeichen der Stadt geworden ist, können Sie die wechselhafte Geschichte Shanghais auch multimedial erleben. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt dabei auf der Zeit vor 1949, als die westlichen Kolonialmächte das Geschehen der Stadt bestimmten und Shanghai die wohl internationalste Metropole der Welt war.

4. Tag: Shanghai – Xi'an F/M Longhua-Tempel; Fernsehturm; Museum für Geschichte Shanghais; Transfer zum Flughafen; Flug nach Xi'an; Transfer zum Hotel 5. Tag: Xi'an F/M Terrakotta-Armee; Große Wildganspagode; Kaisergrab von Han Jing Di

Altstadt am Qianmen Am südlichen Ende des TiananmenPlatzes befindet sich noch heute das gewaltige Qianmen – das vordere Tor. In den vergangenen Jahren wurde das angrenzende Stadtviertel stark umgestaltet. Hier entstanden jedoch keine Bürotürme oder gewaltige Wohnanlagen, sondern wurde die Altstadt wiederbelebt. Anhand alter Fotos und Pläne rekonstruierte man möglichst authentisch ein ganzes Stadtviertel. Hier zu bummeln gibt jedem ein Gespür dafür, wie es in Chinas Hauptstadt vor rund 100 Jahren ausgesehen haben mag.

3. Tag: Shanghai (Tongli) F/M Tagesausflug: historisches Wasserdorf Tongli mit Altstadtbesichtigung

6. Tag: Xi'an – Peking F/M Stadtmauer; Altstadt; muslimisches Viertel; Große Moschee; Glockenturm; Transfer zum Bahnhof; Nachtzug nach Peking

Xi'an

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: KLR 1 Details finden Sie auf Seite 2 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - internationale Linienflüge Economy-Class ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren - innerchinesischer Flug Economy-Class wie beschrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts geldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrt im Schlafwagen 1. Klasse (4-Bett Abteil) - Reisesicherungsschein - Infomaterial

7. Tag: Peking F/M Ankunft morgens; Transfer zum Hotel; Tiananmen-Platz; Kaiserpalast („Verbotene Stadt“); Kohlehügel; Lama-Tempel 8. Tag: Peking F/M Große Mauer; Sommerpalast; Fotostopp Olympiaund Schwimm-Stadion 9. Tag: Peking F/M Himmelstempel; Altstadt am Qianmen; nachmittags Freizeit (Vorschlag: Houhai Viertel) 10. Tag: Peking – Frankfurt F Vormittags Freizeit (Vorschlag: Seidenmarkt oder Wangfujing Einkaufsstraße); nachmittags Transfer zum Flughafen; Linienflug nach Frankfurt 11. Tag: Frankfurt Ankunft

IHRE HOTELS Shanghai Oriental Bund Hotel **** Xi'an Aurum International Hotel **** Peking Howard Johnson Paragon Hotel ****

Tongli

EXTRAS - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China - Rail&Fly Bahnfahrt 2. Klasse nach/von Frank furt; Anschlussflüge nach/von Frankfurt auf Anfrage - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38)

11


China klassisch

Land der Kontraste - 15 Tage Peking • Xi'an • Guilin • Yangshuo • Suzhou • Zhouzhuang • Shanghai

Pudong-Skyline, Shanghai

Dies ist die ideale Einsteigerreise für alle, die in zwei Wochen möglichst viel von dem sehen möchten, was China heute ausmacht: moderne Städte, klassische Sehenswürdigkeiten wie Große Mauer, Kaiserpalast und Terrakotta-Armee, aber auch die bizarren Karstberge in der Region um Guilin, der wohl berühmtesten Naturlandschaft Chinas. Das Programm ist so gestaltet, dass keine Hektik aufkommt. In Peking ist es zudem besonders ausführlich, so dass auch Zeit für den Baesuch von großartigen Sehenswürdigkeiten bleibt, die sonst nicht besucht werden können.

S

Sie stehen auf dem Kohlehügel. Unter Ihnen, in unglaublicher Ausdehnung, das Dächermeer des Kaiserpalastes. Der Beiname „Verbotene Stadt“ erscheint Ihnen aufgrund der schieren Größe der Anlage durchaus passend, da die Stadtzentren der meisten deutschen Kreisstädte darin bequem untergebracht werden könnten. Hinter dem Kaiserpalast verliert sich der gewaltige Tiananmen-Platz und Sie erblicken in der Ferne nicht nur das neue Peking mit seinen modernen Wolkenkratzern, sondern auch die Westberge, deren berühmten „Duftberg“ Sie noch erklimmen werden… Einige Tage, nachdem Sie bereits von Angesicht zu Angesicht mit den legendären Tonkriegern der Terrakotta-Armee gestanden haben, schauen Sie nun durch einen Berg hindurch. Das mondsichelförmige Loch, das dem Yueliang Shan seinen Namen gab, gibt den Blick auf die bizarren Karstberge in der Region Guilin frei. Eine Landschaft, die dermaßen anziehend ist, dass selbst amerikanische Präsidenten reihenweise hierher kamen. Nirgendwo sonst wird Ihnen China romantischer in Erinnerung bleiben…

12

Li-Fluss, Guilin

Sie können diesen Kontrast kaum glauben! Vor einer knappen Stunde waren Sie noch in der Vergangenheit, nun sind Sie in der Zukunft! Im Wasserstädtchen Zhouzhuang tauchten Sie ein in das alte China, mit seinen kleinen, alten Häusern, den schmalen Gassen und unzähligen Kanälen. Nun ragen um Sie herum imposante Hochhäuser auf, während Ihr Reisbus über eine sechsspurige Hochstraße gleitet. Enorme Leuchtreklamen blinken in allen Farben und spiegeln sich in Glasfassaden wider. Sie mögen kaum glauben, dass die Entwicklung einer Stadt, die in China bis in die 80er Jahre nur eine Nebenrolle gespielt hat, hin zum wichtigsten Wirtschaftsmotor und der modernen Vorzeigemetropole kaum mehr als zwei Jahrzehnte gedauert hat. Beinahe alles, was Sie aus Deutschland kennen, verblasst in Hinsicht auf die Dimensionen und den Drang zur Moderne gegen das, was hier in Shanghai zu sehen ist…


IHR REISEVERLAUF

Kaiserpalast

Xiangshan Vor den Toren Pekings erstrecken sich die Westberge. Hier liegt eines der schönsten Ausflugsziele der Stadt: der Duftberg „Xiangshan“. Die alten Tempel und Pavillons wären alleine fast schon Grund genug herzukommen, doch diejenigen, die den Berg erklimmen – oder sich mit der Seilbahn hinauf fahren lassen – werden mit einem Panoramablick auf das Umland von Chinas Hauptstadt belohnt.

Französische Konzession Bis 1842 war Shanghai eine mäßig bedeutende Kleinstadt. Dann kamen die europäischen Kolonialmächte. Mit Waffengewalt erzwangen Sie von Chinas Regierung das Recht, unter anderem in Shanghai Handelsniederlassungen errichten zu können. Dabei stellt die französische Konzession den Teil der Stadt dar, in dem Frankreich die Rechtshoheit besaß. Noch heute erinnern in vielen Straßenzügen die schönen alten Villen und Stadthäuser an diese Zeit. Das Flair, das hier herrscht, ist dabei auch heute noch völlig anders als an anderen Orten Shanghais und Chinas.

2. Tag: Peking M Ankunft; Transfer zum Hotel; Himmelstempel; Altstadt am Qianmen

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: KLR 2 Details finden Sie auf Seite 2 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - internationale Linienflüge Economy Class ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren - innerchinesischer Flug Economy-Class wie beschrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts geldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrt im Schlafwagen 1. Klasse (4-Bett Abteil) - Bootsfahrt auf dem Li-Fluss - Reisesicherungsschein - Infomaterial EXTRAS - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China - Rail&Fly Bahnfahrt 2. Klasse nach/von Frankfurt; Anschlussflüge nach/von Frankfurt auf Anfrage - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38)

3. Tag: Peking F/M Tiananmen-Platz; Tor des Himmlischen Friedens; Kaiserpalast („Verbotene Stadt“); Kohlehügel; Lama-Tempel; Hutong-Altstadt 4. Tag: Peking F/M Große Mauer bei Mutianyu; Yinshan („Silberberg“) Pagodenwald; Fotostopp Olympia- und Schwimm-Stadion 5. Tag: Peking – Xi'an F/M Sommerpalast; Westberge mit Xiangshan-Park; Transfer zum Bahnhof; Nachtzug nach Xi'an 6. Tag: Xi'an F/M Ankunft morgens; Transfer zum Hotel; TerrakottaArmee; Große Wildganspagode; Stadtmauer 7. Tag: Xi'an – Guilin F/M Altstadt; muslimisches Viertel mit Moschee; Glockenturm; Kaisergrab von Han Jing Di; Transfer zum Flughafen; Flug nach Guilin; Transfer zum Hotel 8. Tag: Guilin – Yangshuo F/M Transfer zum Schiffsanleger; Bootsfahrt auf dem Li-Fluss mit Mittagessen an Bord; nachmittags Freizeit 9. Tag: Yangshuo – Guilin F/M Transfer nach Guilin; Stadtbesichtigung mit Tropfsteinhöhle Ludiyan, Elefantenrüsselberg, Fubo-Berg 10. Tag: Guilin – Shanghai – Suzhou F/M Transfer zum Flughafen; Flug nach Shanghai; Transfer nach Suzhou; Garten des Verweilens; Nordtempel Pagode 11. Tag: Suzhou – Zhouzhuang – Shanghai F/M Garten des Meisters der Netze; Transfer nach Zhouzhuang; Altstadtbesichtigung; Transfer nach Shanghai

Pagodenwald am Silberberg Nicht weit von Mutianyu, einem Abschnitt der Großen Mauer, befindet sich vor den steilen Hängen des Yinshan („Silberberg“) eine Ansammlung von sieben Pagoden. Jede von Ihnen ist 20 bis 30 Meter hoch . Fünf der Bauwerke stammen bereits aus der Zeit der Jin Dynastie (1115-1234 n.Chr.). Damals gehörte das Areal zum legendären aber seit langem nicht mehr existierenden Fahua Tempel, der einst ein wichtiger Ort buddhistischer Lehre war. Heute liegt hier der kleine Guyanshou Tempel.

1. Tag: Frankfurt – Peking Linienflug nach Peking

12. Tag: Shanghai F/M Fernsehturm; Museum für Geschichte Shanghais; Französische Konzession; Nanjing Road; Bund am Abend

Suzhou IHRE HOTELS Peking Howard Johnson Paragon Hotel **** Xi'an Aurum International Hotel **** Guilin Bravo Hotel **** Yangshuo New Century Hotel **** Suzhou Bamboo Grove Hotel **** Shanghai Oriental Bund Hotel ****

13. Tag: Shanghai F Tag zur freien Verfügung (Vorschlag: Huaihai Road Shopping, abends Xintiandi-Bar-Viertel) 14. Tag: Shanghai – Frankfurt F Tagsüber Freizeit (Vorschlag: Altstadt mit YuGarten); abends Transfer zum Bahnhof Longyang; Transrapid-Fahrt zum Flughafen; Linienflug nach Frankfurt 15. Tag: Frankfurt Ankunft

13


China klassisch

Kaiser, Krieger, Konfuzius - 15 Tage Peking • Xi'an • Luoyang • Shaolin • Dengfeng • Tai'an • Qufu • Shanghai • Zhouzhuang

Taishan

Kompakte Einsteigerreise mit Schwerpunkt auf dem kulturellen Kernland Chinas. Ausführlich werden das kaiserliche China in Peking und Xi'an besucht. Einige der bedeutendsten Stätten der drei wichtigsten Geistesströmungen Chinas, des Buddhismus, Konfuzianismus und Daoismus, stehen auf dem Programm. Mit den Kampfmönchen von Shaolin und der Megastadt Shanghai lernen Sie darüber hinaus zwei völlig unterschiedliche Dinge kennen, auf die das heutige China besonders stolz ist.

B

Beinahe hätten Sie vergessen zu atmen! Was die Kampfmönche des Shaolin-Klosters hier an der Geburtsstätte des Kung Fu vor Ihren Augen demonstrieren, ist wahrlich atemberaubend. Das sind Körperbeherrschung und Akrobatik, die weit über das normale Maß hinausgehen. Ebenfalls von Mönchen erschaffen, aber von viel sakralerer Bedeutung, sind die nahe gelegenen LongmenGrotten. Fleißige Hände haben im Laufe von zwei Jahrhunderten Höhlen in allen Größen geschaffen und in ihnen unzählige Figuren des Buddhismus aus dem Stein herausgearbeitet. Die kleinsten messen nur wenige Zentimeter, die größten Figuren blicken mit Ihren 17 Metern und einem Alter von fast anderthalb Tausend Jahren auf Sie herab und lassen Sie sich klein und unbedeutend fühlen… Wie anders ist da das erhabene Gefühl, auf dem heiligen daoistischen Berg Taishan zu stehen und vom Gipfel das umliegende Land zu betrachten! Einige Kaiser kamen persönlich hierher, andere trugen mit dem Bau von Tempeln oder Pavillons zum

14

Gesamtbild bei. Kaum ein anderer Berg ist mit seinen Mythen tiefer in der chinesischen Kultur verwurzelt und auch Sie meinen, einen Hauch übernatürlicher Stimmung zu spüren… Sehr viel weltlicher waren da schon die sozialen Lehren von Chinas wohl bekanntestem und heute noch einflussreichstem Philosophen Konfuzius. In Qufu, dem Heimatort von Kong Zi, „Meister Kong“, erkennen Sie in der ihm gewidmeten TempelAnlage, wie groß die Verehrung ist, die diesem Mann und seinen Lehren noch heute entgegengebracht wird… Vor Ihnen ein Lichtermeer. Es blinkt, verändert seine Form und versucht, Ihnen Botschaften ins Gehirn zu brennen. Nicht subtil wie auf dem Taishan oder philosophisch wie bei Konfuzius: Hier geht es einzig um Konsum und Geld. Wie kaum ein anderer Ort in Asien ist Shanghai Symbol für wirtschaftlichen Aufschwung und der glitzernde hochmoderne Stadtteil Pudong, dessen Skyline sich vor Ihnen erhebt, ist das Abbild dieses Vorwärtsstrebens…


Terrakotta Armee

IHR REISEVERLAUF 1. Tag: Frankfurt – Peking Linienflug nach Peking

Dengfeng und Shaolin Im bis zu 1.500 Meter hohen Songshan Gebirge liegt der wohl berühmteste mit Kampfkunst in Verbindung gebrachte Tempel der Welt: Shaolin. Die Geburtsstätte des Kung Fu ist heute eine Touristenattraktion und hunderte junger Schüler bemühen sich hier, die Geheimnisse der Kampfkunst zu erlernen. Doch gleich in der Nähe gibt es in der beschaulichen Stadt Dengfeng noch andere Schätze zu entdecken. Der große Zhongyue Tempel beispielsweise wurde nach Vorbild des Kaiserpalastes in Peking gebaut. Die Songyang Akademie gilt als eine der ältesten in China – und in Ihrem Hof wachsen zwei vermutlich 4.500 Jahre alte Zypressen, die noch immer lebendig sind.

Grabanlage von Han Jing Di Das Grab Han Jing Dis gehört zu den echten Insider-Tipps in Xi‘an. Obwohl Han Jing Di ebenfalls Kaiser Chinas war, hätte es kaum einen größeren Kontrast zwischen ihm und seinem Vorgänger Qin Shi Huang geben können. Sowohl politisch, moralisch als auch in der Gestaltung des Grabes. Das noch nicht vollständig freigelegte Grab des pragmatischen von daoistischen Ideen geleiteten Han Jing Di zeigt ebenfalls Terrakotta-Krieger – allerdings sehr viel kleinere, die sehr viel mehr über das Alltagsleben verraten, als ihre berühmteren großen Brüder.

2. Tag: Peking M Ankunft; Transfer zum Hotel; Himmelstempel; Altstadt am Qianmen

Konfuziustempel, Qufu

3. Tag: Peking F/M Tiananmen-Platz; Tor des Himmlischen Friedens; Kaiserpalast („Verbotene Stadt“); Kohlehügel; Lama-Tempel; Hutong-Altstadt

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: KLR 3 Details finden Sie auf Seite 2 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - internationale Linienflüge Economy Class ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren - innerchinesischer Flug Economy-Class wie beschrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch (oder in Tai'an und Qufu Englisch) sprechende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts geldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrten in der 1. Klasse; bei der Nacht fahrt Schlafwagen (4-Bett-Abteil) - Reisesicherungsschein - Infomaterial EXTRAS - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China - Rail&Fly Bahnfahrt 2. Klasse nach/von Frankfurt; Anschlussflüge nach/von Frankfurt auf Anfrage - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38)

4. Tag: Peking F/M Große Mauer bei Mutianyu; Yinshan („Silberberg“) Pagodenwald; Fotostopp Olympia- und Schwimm-Stadion 5. Tag: Peking – Xi'an F/M Sommerpalast; Westberge mit Xiangshan Park; Transfer zum Bahnhof; Nachtzug nach Xi'an 6. Tag: Xi'an F/M Ankunft morgens; Transfer zum Hotel; TerrakottaArmee; Han Jing Di Grabanlage; Große Wildganspagode 7. Tag: Xi'an – Luoyang F/M Altstadt; muslimisches Viertel; Große Moschee; Transfer zum Bahnhof; mittags Hochgeschwindigkeitszug nach Luoyang; Longmen-Grotten 8. Tag: Luoyang – Shaolin – Dengfeng F/M Fahrt ins Songshan-Gebirge: Shaolin-Kloster mit Kampfkunst-Vorführung, Dengfeng mit Zhongyue Tempel und Songyang Akademie 9. Tag: Dengfeng – Zhengzhou – Tai'an F/M Transfer zum Bahnhof von Zhengzhou; mittags Hochgeschwindigkeitszug nach Tai'an; Transfer zum Hotel 10. Tag: Tai'an (Taishan) F/M Heiliger Berg Taishan mit Seilbahn; Dai Miao Tempel 11. Tag: Tai'an – Qufu – Jinan – Shanghai F/M Busfahrt nach Qufu; Konfuziustempel; Residenz der Familie Kong; Konfuzius-Wald (Familienfriedhof); Busfahrt nach Jinan; Flug nach Shanghai; Transfer zum Hotel 12. Tag: Shanghai F/M Fernsehturm; Französische Konzession; Volksplatz; Nanjing Road; Bund 13. Tag: Shanghai (Zhouzhuang) F/M Tagesausflug nach Zhouzhuang; Altstadtbesichtigung

IHRE HOTELS Peking Howard Johnson Paragon Hotel **** Xi'an Aurum International Hotel **** Luoyang Grand Hotel **** Dengfeng Changwu Hotel ***(*) Tai'an International Hotel **** Shanghai Oriental Bund Hotel ****

14. Tag: Shanghai – Frankfurt F Tagsüber Freizeit; abends Transfer zum Bahnhof Longyang; Transrapid-Fahrt zum Flughafen; Linienflug nach Frankfurt

Zhouzhuang

15. Tag: Frankfurt Ankunft

15


China klassisch

Stadt, Land, Fluss - 16 Tage Peking • Xi'an • Chongqing • Yangzi-Kreuzfahrt • Hangzhou • Putuoshan • Shanghai

Yangzi-Schluchten

Kreuzfahrten auf dem Yangzi haben auch nach Fertigstellung des Drei-Schluchten-Staudamms nicht an Popularität eingebüßt. Auch nach der Flutung gehört der Abschnitt der „Drei Großen Schluchten“, durch den diese Reise führt, noch immer zu den spannendsten Flusskreuzfahrten der Erde. Das Rahmenprogramm dieser Reise ist dabei mehr als nur eine kleine Beigabe: Mit Peking, Xi'an, Hangzhou und Shanghai erleben Sie die wichtigsten touristischen Metropolen im Reich der Mitte. Und mit der Insel Putuoshan wird diese Reise vollends zu etwas Einzigartigem, denn das Eiland ist einer der vier heiligen Berge des Buddhismus und wichtigster Ort zur Verehrung von Guanyin – der Göttin der Barmherzigkeit.

S

Schon die ersten Eindrücke kurz nach Ihrer Ankunft in Peking haben die Müdigkeit vom Flug weggeblasen! Die Straßen von Chinas Hauptstadt sind gesäumt von großen Wohnblocks und modernen Büropalästen. Die Boulevards sind äußerst breit, meist von Grünstreifen gesäumt. Trotz des Weltstadt-Flairs versprüht Peking eine völlig andere Aura, als beispielsweise London, Sydney oder auch Hong Kong. Vor Ihnen liegen Tage, in denen Sie entdecken werden, woher genau dieses Gefühl kommt, das so typisch für Peking ist... Während Sie den steilen Aufstieg zur Großen Mauer in Angriff nehmen, wandern Ihre Gedanken viele Jahrhunderte zurück zu den Menschen, die dieses monumentale Bauwerk erschaffen haben. Welch unglaubliche Anstrengung muss es gekostet haben, diesen Schutzwall inmitten dieser Bergwelt zu erbauen! Und als Ihr Blick über die schier endlose, sich wie ein uraltes Reptil über die Berge windende Mauer schweift, kommt Ihnen in den Sinn, dass früher einmal links von Ihnen Chinas Zivilisation lag. Rechts von Ihnen hingegen waren die Lande der gefürchteten Barbaren… Langsam gleitet Ihr Kreuzfahrtschiff durch die gewaltigen Schleusentore und fährt ein in die nächste Schleusenkammer. Fünf

16

Stufen sind nötig, um Schiffe die gewaltige Höhe des Drei-Schluchten-Staudamms überwinden zu lassen. Während Sie an der Reling stehen, bedauern Sie ein wenig, dass die geruhsame Fahrt auf dem Yangzi nun schon fast zu Ende ist. Sie hatten nicht geglaubt, dass die berühmten drei großen Schluchten des längsten asiatischen Flusses auch nach der Stauung noch so beeindruckend wären. Auch der Nebenfluss, auf dessen türkisem Wasser Sie mit kleinen Booten zwischen steil aufragenden Felswänden hindurch fuhren, hat die Kreuzfahrt zu einem besonderen Erlebnis werden lassen… Ein chinesisches Sprichwort besagt, dass es im Himmel das Paradies gebe, auf der Erde hingegen Suzhou und Hangzhou. Am berühmten Westsee wird deutlich, wie es einst zu diesem Sprichwort kommen konnte. Natürlich ist Hangzhou heute eine moderne Großstadt, deren Skyline sie am anderen Ufer sehen können. Doch die alten Wandelgänge, Pavillons, die Tempel und die Hügel im Westen ergeben zusammen mit dem Westsee tatsächlich ein beeindruckendes Ensemble. Verständlich, dass dieses 500 Hektar große Gewässer zum Vorbild für Landschaftsarchitekten in China und auch in Japan wurde...


Shanghai

IHR REISEVERLAUF 1. Tag: Frankfurt – Peking Linienflug nach Peking 2. Tag: Peking M Ankunft; Transfer zum Hotel; Himmelstempel; Altstadt am Qianmen

Putuoshan Üppig grün bewachsen ist Putuoshan nicht nur eine Insel des Zhoushan Archipels, sondern auch einer der vier heiligen Berge des chinesischen Buddhismus. Zahlreiche Tempel, einige davon in Höhlen mit Meerblick, sind hier „Guanyin“ der Göttin der Gande gewidmet. Doch die Insel ist nicht nur ein Pilgerort, sondern bietet wunderschöne Natur und sogar Strände. Obwohl mit der Fähre gut erreichbar ist dieser Ort für Rundreisende noch immer ein absoluter Geheimtipp!

Qianmen Altstadt Es gab eine Zeit, in der Peking eine beeindruckende Stadtmauer hatte. Heute gibt es davon nur noch kleine Reste. Von der Altstadt hingegen gibt es mehr zu sehen – wieder! Denn neben den klassischen Hutong-Wohnvierteln, von denen noch einige im Schatten moderner Wohnblocks existieren, wurde am Südrand des Tiananmen-Platzes die Altstadt unlängst rekonstruiert. Vom imposanten Qianmen-Tor aus führt eine Fußgängerzone in ein Stück „altes Peking“. Ein prima Ort zum Schlendern und für einen Einstieg in die Reise.

Himmelstempel

3. Tag: Peking Große Mauer; Sommerpalast

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: KLR 4 Details finden Sie auf Seite 2 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - internationale Linienflüge Economy Class ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren - innerchinesische Flüge Economy-Class wie beschrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Yangzi-Kreuzfahrt auf einem First-Class-Schiff in Außenkabine inkl. Ausflugsprogramm und Vollpension - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende örtliche Reiseleitungen, auf dem Schiff Englisch sprechende Bord reiseleitung - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts geldern laut Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrt im Schlafwagen 1. Klasse (4-Bett Abteil) bzw. Großraumwagen 1. Klasse - Fährüberfahrten nach/von Putuoshan - Reisesicherungsschein - Infomaterial EXTRAS - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China - Rail&Fly Bahnfahrt 2. Klasse nach/von Frank furt; Anschlussflüge nach/von Frankfurt auf Anfrage - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38) IHRE HOTELS Peking Howard Johnson Paragon Hotel **** Xi'an Aurum International Hotel **** Yangzi-Kreuzfahrt MS President No. 3 **** Hangzhou Red Star Culture Hotel **** Putuoshan Putuoshan Hotel **** Shanghai Oriental Bund Hotel ****

F/M

4. Tag: Peking – Xi'an F/M Tiananmen-Platz; Kaiserpalast („Verbotene Stadt“); Kohlehügel; Lama-Tempel; Nachtzug nach Xi'an 5. Tag: Xi'an F/M Morgens Ankunft; Transfer zum Hotel; TerrakottaArmee; Große Wildganspagode; Stadtmauer 6. Tag: Xi'an – Chongqing F/M Altstadt mit Großer Moschee; Hang Jing Di Kaisergrab; Transfer zum Flughafen; Flug nach Chongqing; Chaotianmen-Platz; Einschiffung 7.-8. Tag: Yangzi – Kreuzfahrt F/M/A Drei-Schluchten-Kreuzfahrt in einer Außenkabine inkl. Ausflügen (Geisterstadt, Nebenfluss, Staudamm) und Vollpension 9. Tag: Yichang – Wuhan – Hangzhou F/M Ende der Kreuzfahrt gegen Mittag; Transfer nach Wuhan; Nachtmarkt; Transfer zum Bahnhof; Nachtzug nach Hangzhou.

10. Tag: Hangzhou F/M Ankunft morgens; Transfer zum Hotel und Frühstück; Westsee; Lingyin-Tempel; Altstadt mit Apotheken-Museum 11. Tag: Hangzhou – Putuoshan F/M Transfer zum Fähranleger in der Nähe von Ningbo; Schnellfähre nach Putuoshan; Transfer zum Hotel 12. Tag: Putuoshan F/M Puji-Tempel; 1000-Schritte-Strand; Fayu-Tempel; Fanyin Höhle 13. Tag: Putuoshan – Shanghai F/A Transfer zum Fähranleger; Fähre zum Luchao-Hafen bei Shanghai; Transfer zum Hotel; abendlicher Bund 14. Tag: Shanghai F/M Fernsehturm; Nanjing Road; Volksplatz; Altstadt mit Yu-Garten 15. Tag: Shanghai – Frankfurt F Tagsüber Freizeit; abends Transfer zum Bahnhof Longyang; Transrapidfahrt zum Flughafen; Linienflug nach Frankfurt 16. Tag: Frankfurt Ankunft

17


China klassisch

Chinas ganze Vielfalt - 22 Tage Peking • Xi'an • Jiuzhaigou • Huanglong • Chengdu • Leshan • Emeishan Hangzhou • Suzhou • Zhouzhuang • Shanghai • Guilin • Yangshuo • Hong Kong

Jiuzhaigou Nationalpark

Diese umfassende Reise vermittelt einen Einblick in besonders viele Facetten des riesigen Reichs der Mitte. Nicht nur regional werden große Bereiche des Landes abgedeckt, sondern auch thematisch: die wichtigsten Städte des modernen sowie des klassischen Chinas, Kulturschätze wie die Terrakotta-Armee und der Große Buddha von Leshan, die Traumlandschaften von Jiuzhaigou und Guilin... Die Reiseroute ist dabei so ausgearbeitet, dass dieses vielschichtige Programm dennoch entspannt abläuft.

W

Wenn die Häuser in Pekings Hutong-Altstadtvierteln kleine Gärten haben, so bleiben diese fremden Blicken verborgen. Die Hofhäuser sind zu den kleinen Straßen und engen Gassen stets mit Mauern abgeschlossen. Trotz allem Bauboom in Chinas Hauptstadt gibt es die Hutongs noch – und mit ihnen das alte Peking, das eine ganz eigene Stadtkultur im Reich der Mitte entwickelt hat… Was Ihr Blickfeld gerade vollständig ausfüllt, ist ein Kopf! Dabei stehen Sie mehrere Meter vom Großen Buddha entfernt. Alleine das Ohr des Giganten ist acht Meter lang. Sie schauen weiter nach unten und Ihr Blick fällt auf die Füße der Statue. 72 Meter unter Ihnen könnte eine ganze Familie auf dem großen Zeh Picknick machen und dabei den Ausblick auf den Fluss würdigen, den der größte Buddha der Welt seit Jahrhunderten täglich genießt… Hunderte Meter unter Ihnen sehen Sie kleine Punkte durch die Straßen Shanghais laufen. Menschen natürlich – doch aus der gewaltigen Höhe des Fernsehturms betrachtet, wirkt die Stadt vor Ihnen fast wie ein Modell. Allerdings eines, das sehr lebendig ist – und sich vor allem weiter erstreckt, als es selbst die Geduld der fleißigsten Modellbauer verwirklichen könnte. Gestern im Garten des bescheidenen Beamten hatten Sie hingegen wirklich eine Miniaturwelt durchwandert. Künstliche kleine Berge, Flüsschen und Teiche werden so ge-

18

schickt von kleinen Pfaden durchzogen, dass sich dem erstaunten Betrachter nach wenigen Metern völlig neue Anblicke bieten. In diesem rund 500 Jahre alten Gesamtkunstwerk mussten Sie ihre bisherigen Vorstellungen und Definitionen des Gartenbegriffs erweitern… An Bord des kleinen Schiffes, das den Li-Fluss bei Guilin hinab fährt, geraten Sie ein wenig ins Grübeln, ob die Speicherkapazität Ihrer Kamera ausreichen wird – immerhin scheinen sich hinter jeder der zahlreichen Biegungen des Flusses neue Fotomotive von immer bizarreren Karstbergen aufzutun. Und das nachdem es schien, als ob die Nationalparks Huanglong und Jiuzhaigou an Naturschönheit kaum noch zu überbieten wären. Bunte natürliche Kalksteinterrassen, kristallklare Seen in tiefem Türkis und surreal wirkende Wasserfälle haben schon mehr Speicherplatz benötigt, als Sie zu träumen gewagt hatten… Jetzt, am Abschluss Ihrer Reise, schauen Sie erneut auf eine fantastische Skyline hinab. Doch stehen Sie dieses Mal nicht in einem Hochhaus, sondern auf dem legendären Victoria-Peak in Hong Kong. Und während die kleinen Boote der Star-Ferry zwischen Hong Kong Island und Kowloon pendeln, wissen Sie, dass dieser Anblick unvergesslich ist…


11. Tag: Chengdu – Leshan – Emeishan F/M Transfer nach Leshan; Großer Buddha mit Bootsfahrt; Mahaoya Gräber-Museum; Weiterfahrt zum Emeishan 12. Tag: Emeishan – Chengdu F/M Heiliger Berg Emeishan mit Seilbahn; abends Rückfahrt nach Chengdu 13. Tag Chengdu – Hangzhou F/M Transfer zum Flughafen; Flug nach Hangzhou; Westsee; Lingyin Tempel

Kuanzhai Xiangzi Die Hauptstadt Sichuans ist berühmt für seine Teehauskultur. Heute ist Chengdu eine der modernsten Städte Westchinas und lange Zeit war diese Tradition auf dem Rückzug. Allmählich entdecken die Bewohner die alten Werte wieder und glücklicherweise hat die Stadt ein wunderschönes Altstadtviertel, in dem neben Wohnhäusern, Geschäften, Restaurants etc. auch Teehäuser zu fi nden sind. Der Name des Viertels stammt von seinen zwei Hauptgassen: Der breiten (kuan) und der schmalen (zhai) Gasse (Xiangzi).

Panda-Aufzuchtstation Chinas beliebtestes Maskottchen, der Panda, ist wie viele andere Tierarten akut vom Aussterben bedroht. Neben den Einflüssen des Menschen sind es in diesem Fall aber auch skurrile Eigenarten der vegetarisch lebenden Bären, die ihre Vermehrung komplizieren. In der Aufzuchtstation nahe Chengdu versucht man seit 1987 mit einigem Erfolg, Pandas zu züchten. In einer naturnahen Umgebung kann man hier besser als irgendwo sonst die schwarz-weißen Tiere beobachten. Zur Anlage gehört zudem ein Info-Zentrum, das unter anderem Aufzucht und Entwicklung der Pandas dokumentiert.

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: KLR 5 Details finden Sie auf Seite 3 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - internationale Linienflüge Economy Class ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren - innerchinesische Flüge Economy-Class wie beschrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch (oder in Sichuan Englisch) sprech ende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts geldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrt im Schlafwagen 1. Klasse (4-Bett Abteil) - Bootsfahrt auf dem Li-Fluss - Reisesicherungsschein - Infomaterial

14. Tag: Hangzhou – Zhouzhuang – Suzhou F/M Apothekenmuseum; Transfer nach Suzhou; unterwegs Altstadt des Wasserstädtchens Zhouzhuang

Hong Kong

IHR REISEVERLAUF

15. Tag: Suzhou F/M Garten des Netzmeisters; Garten des Verweilens; Nordtempel Pagode; Seidenmuseum

1. Tag: Frankfurt – Peking Linienflug nach Peking 2. Tag: Peking M Ankunft in Peking; Transfer zum Hotel; Himmelstempel, Altstadt am Qianmen 3. Tag: Peking F/M Tiananmen-Platz; Kaiserpalast („Verbotene Stadt“); Kohlehügel; Lama-Tempel; Hutong-Viertel 4. Tag: Peking – Xi'an F/M Große Mauer; Sommerpalast; Transfer zum Bahnhof; Nachtzug nach Xi'an 5. Tag: Xi'an F/M Ankunft morgens; Transfer zum Hotel; Altstadt; muslimisches Viertel mit Großer Moschee; Stadtmauer; Tempel der acht Unsterblichen 6. Tag: Xi'an F/M Terrakotta-Armee; Han Jing Di Grabanlage; Große Wildganspagode 7. Tag: Xi'an – Jiuzhaigou F/M Transfer zum Flughafen; Flug nach Jiuzhaigou; Jiuzhaigou Nationalpark 8. Tag: Jiuzhaigou Jiuzhaigou Nationalpark

F/M

9. Tag: Jiuzhaigou – Huanglong – Chengdu F/M Huanglong Nationalpark; Flug nach Chengdu; Transfer zum Hotel

16. Tag: Suzhou – Shanghai F/M Transfer nach Shanghai; Fernsehturm; Museum für Geschichte Shanghais; Volksplatz, Nanjing Road; Bund 17. Tag: Shanghai F/M Longhua Tempel; ehemalige französische Konzession; nachmittags Freizeit 18. Tag: Shanghai – Guilin F/M Transfer zum Flughafen; Flug nach Guilin; Stadtrundgang mit Fubo-Berg und Elefantenrüsselberg; Tropfsteinhöhle Ludiyan 19. Tag: Guilin – Yangshuo F/M Bootsfahrt auf dem Li-Fluss nach Yangshuo mit Mittagessen an Bord; nachmittags Freizeit 20. Tag: Yangshuo – Guilin – Hong Kong F/M Vormittags Freizeit; nachmittags Transfer nach Guilin zum Flughafen; Flug nach Hong Kong; Transfer zum Hotel 21. Tag: Hong Kong – Frankfurt F/M Stadtrundfahrt auf Hong Kong Island mit Peak Tram, Victoria Peak, Aberdeen etc.; nachmittags Freizeit; abends Transfer zum Flughafen und Linienflug nach Frankfurt 22. Tag: Frankfurt Ankunft in Deutschland

10. Tag: Chengdu F/M Panda-Aufzuchtstation; Wenshu-Tempel mit Teehaus; Altstadt Kuanzhai Xiangzi

EXTRAS - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China - Rail&Fly Bahnfahrt 2. Klasse nach/von Frank furt; Anschlussflüge nach/von Frankfurt auf Anfrage - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38) IHRE HOTELS Peking Howard Johnson Paragon Hotel **** Xi'an Aurum International Hotel **** Jiuzhaigou Gesang Hotel **** Chengdu Furong Leading Hotel **** Emeishan Grand Hotel **** Hangzhou Wuyang Hotel **** Suzhou Red Star Culture Hotel **** Shanghai Oriental Bund Hotel **** Guilin Bravo Hotel **** Yangshuo New Century Hotel **** Hong Kong Park Hotel ****

Leshan Buddha

19


China klassisch

Alte Zeiten, neue Zeiten - 15 Tage Peking • Datong • Taiyuan • Pingyao • Xi'an • Nanjing • Suzhou • Shanghai Auch in Zeiten, in denen die Welt wie gebannt auf die modernen Metropolen Chinas schaut, birgt das Reich der Mitte noch unzählige Kulturschätze längst vergangener Epochen. Dies Reise bringt Sie zu einigen der großartigsten Zeugnisse der an superlativen reichen chinesischen Vergangenheit! Nicht umsonst gehören fast ein Dutzend der besuchten Sehenswürdigkeiten zum Weltkulturerbe der UNESCO. Darüber hinaus bieten die noch kaum bekannte und mit vielen Geheimnissen verbundene unterirdische Festungsanlage unter dem Dorf Zhangbi oder die Yangzi-Metropole Nanjing unerwartete und faszinierende Aspekte Chinas.

W

Wieso tun Menschen so etwas? Dieser Gedanke muss zwangsläufig jedem durch den Kopf gehen, der die 1000-Buddha-Höhlen bei Datong besucht. Die „Yungang Shiku“ sind unter unglaublicher Anstrengung, mit unendlicher Geduld und enormer Kunstfertigkeit aus dem Felsen geschlagen worden und mit unzähligen Statuen, Bildnissen und Figuren der buddhistischen Lehre versehen. Sie sind schon anderthalb Jahrtausende alt und zählen somit nicht nur zu den beeindruckendsten Zeugnissen des Buddhismus in China, sondern auch zu den ältesten. Die Antwort auf die eingangs gestellte Frage lautet indessen, dass Menschen mit diesem Werk etwas für ihr Seelenheil tun wollten. Sei es, in dem Sie selbst diese Höhlen schufen, oder durch Spenden die Arbeiten an den Höhlen im Gange hielten. Dabei gab offensichtlich jeder nach seinen jeweiligen Möglichkeiten, denn neben gewaltigen, mehrere Meter hohen Figuren sehen Sie auch Hunderte winziger, nur wenige Zentimeter hohe Buddhaskulpturen an den Wänden... Der Temperatursturz lässt sie kurz frösteln. Ein paar Meter weiter oben im Tageslicht hatte die Sonne das alte Dorf Zhangbi erhitzt, so dass die Esel, Hühner und anderen Tiere, aber auch die Menschen selbst unnötige Bewegungen vermieden. Hier unten in den schmalen Gängen liegen die Temperaturen im niedrigen zweistelligen Bereich. Sommers wie Winters. Sie betasten die gelblichen Wände. Das unverputzte Gestein ist weich. Ideal, um es mit Höhlen und Gängen zu versehen. Das müssen zumindest

20

Yungang-Grotten, Datong

die Militärstrategen vor Jahrhunderten gedacht haben, als Sie die unterirdische Festungsanlage erbauen ließen. Auf mehreren Ebenen und hunderten Metern von Gängen finden sich Lagerräume, Schreibstuben, Gefängniszellen und selbst Stallungen für Pferde. Dabei sind die Eingänge zu der Anlage gut verborgen. Selbst die Einwohner wussten lange Zeit nicht mehr, wo sich diese befanden... Kein Zweifel: Sie sind noch immer in China und haben das Land zwischenzeitlich auch nicht verlassen. Die Kontraste der letzten Tage sind jedoch dermaßen stark, dass es nicht nur zwei Ländern, sondern zwei Welten hätten sein können. Erst die uralte Stadt Pingyao, die trotz der Touristen und zahllosen kleinen Lädchen, die Souverniers anbieten, praktisch genau so aussieht wie zur Kaiserzeit. Und dann die Metropolen Xi’an und Nanjing, die ihr Antlitz in den vergangene paar Jahren so drastisch geändert haben, dass sich selbst die Einheimischen gelegentlich verwirrt fragen, wo Sie eigentlich gerade sind. Und nun liegt vor Ihnen – weiß und imposant – das Maosoleum des ersten Präsidenten Chinas nach der Kaiserzeit. Einer jener Menschen ohne die China wohl nicht zu dem geworden wäre, was es heute ist. Ein Steinwurf entfernt hatten Sie gerade noch das einzige Kaisergrab südlich des Yangzi besucht. So nah liegen das Beharren im Alten und das Streben nach Modernisierung manchmal beieinander...


7. Tag: Taiyuan – Pingyao F/M Transfer nach Pingyao; unterwegs Besuch des Wohnhofes der Familie Qiao; Altstadt in Pingyao 8. Tag: Pingyao – Xi'an F/M Shuanglin Tempel; altes Dorf Zhangbi Cun mit unterirdischer Festungsanlage; Transfer zum Bahnhof am Abend; Nachtzug nach Xi'an 9. Tag: Xi'an F/M Ankunft am Morgen; Transfer zum Hotel und Frühstück; Terrakotta-Armee; Große Wildganspagode; Stadtmauer

Pingyao Diese kleine Stadt wurde bereits 1997 in die UNESCO Liste des Weltkulturerbes aufgenommen, denn es dürfte keine andere Ortschaft geben, deren Stadtbild aus der Zeit der Ming-Dynastie (1368-1644) vergleichbar gut erhalten ist. Obwohl nur eine Kleinstadt, gab es eine Zeit, in der die überregionale Bedeutung von Pingyao fast an die der Hauptstadt Peking heran reichte, denn die Stadt war einst das Zentrum des chinesischen Bankenwesens. In liebevoll renovierten Hofhäusern findet sich heute so manch eine Herberge, die Übernachtungen in einzigartiger Atmosphäre ermöglichen.

Stadtmauer & Linggu Tempel Die Stadtmauer Nanjings galt mit 33 Kilometern als längste der Welt. Heute sind zwar nicht mehr alle, aber doch noch beeindruckende Teile des im 14. Jahrhunderts errichteten Bollwerks erhalten. So manch ein Stadttor zeigt auch heute noch, dass die Verteidiger der Stadt nichts dem Zufall überlassen wollten. Direkt neben der Stadtmauer befindet sich der zeitgleich erbaute buddhistische Linggu Tempel, der eines der interessantesten Bauwerke der Stadt beherbergt. Anders als im 14. Jahrhundert in China üblich, kommt die Haupthalle ohne hölzerne Tragebalken aus. Knappheit an Bauholz zwang die Architekten zu neuen Baumethoden.

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: KLR 6 Details finden Sie auf Seite 3 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - internationale Linienflüge Economy Class ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren - innerchinesische Flüge Economy-Class wie beschrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch oder (von Datong bis Pingyao) Eng lisch sprechende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts geldern lt. Programm

IHR REISEVERLAUF 1. Tag: Frankfurt – Peking Linienflug nach Peking 2. Tag: Peking M Ankunft; Transfer zum Hotel; Himmelstempel; Qianmen-Altstadt 3. Tag: Peking F/M Tiananmen-Platz; Kaiserpalast („Verbotene Stadt“); Kohlehügel; Lama-Tempel; Wangfujing Einkaufsstraße 4. Tag: Peking F/M Große Mauer; Sommerpalast; Fotostopp am Olympia- und Schwimmstadion

10. Tag: Xi'an – Nanjing F/M Altstadt mit großer Moschee; Han Jing Di Kaisergrab; Transfer zum Flughafen; Flug nach Nanjing; Transfer zum Hotel 11. Tag: Nanjing F/M Purpurberg mit Kaisergrab, Sun Yatsen Mausoleum und botanischem Garten; Stadtmauer und Linggu Tempel 12. Tag: Nanjing – Suzhou F/M Morgens Transfer zum Bahnhof und Hochgeschwindigkeitszug nach Suzhou; Garten des Verweilens; Nordtempel-Pagode; Garten des Netzmeisters; Panmen Wassertor 13. Tag: Suzhou – Shanghai F/M Morgens Transfer zum Bahnhof und Hochgeschwindigkeitszug nach Shanghai; ehemalige französische Konzession; Volksplatz; Nanjing Road; Bund; Fernsehturm

5. Tag: Peking – Datong F/A Transfer zum Flughafen; Flug nach Datong; Yungang 1000-Buddha-Grotten; Huayan-Tempel; Neun-Drachen-Wand

14. Tag: Shanghai F Tag zur freien Verfügung (Vorschlag: Huaihai Road Shopping, abends Xintiandi-Bar-Viertel)

6. Tag: Datong – Taiyuan F/M Ausflug zum hängenden Kloster; nachmittags Zug nach Taiyuan; Transfer zum Hotel

15. Tag: Shanghai – Frankfurt F Transfer zum Bahnhof Longyang; Transrapid-Fahrt zum Flughafen; Linienflug nach Frankfurt

Shanghai Skyline

- Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrten in der 1. Klasse; bei der Nacht fahrt Schlafwagen (4-Bett-Abteil) - Reisesicherungsschein - Infomaterial EXTRAS - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China - Rail&Fly Bahnfahrt 2. Klasse nach/von Frank furt; Anschlussflüge nach/von Frankfurt auf Anfrage - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38)

IHRE HOTELS Peking Howard Johnson Paragon Hotel **** Datong Hong An International Hotel **** Taiyuan Shanxi Grand Hotel **** Pingyao Tianyuankui Gasthaus Xi'an Aurum International Hotel **** Nanjing Ramada Plaza Hotel **** Suzhou Bamboo Grove Hotel **** Shanghai Oriental Bund Hotel ****

21


China speziell


Unsere Privatreisen Diese sieben Privatreisen werden bereits ab 2 Personen zu praktisch jedem beliebigen Termin garantiert durchgeführt. Hier steht jeweils ein bestimmtes Thema oder eine bestimmte Region im Mittelpunkt: Wanderungen, traditionelle chinesische Medizin, Reisen nach Tibet, auf die Seidenstraße oder die Möglichkeit, beide Seiten der Taiwan-Straße auf einer einzigen Reisen kennen zu lernen. Hier finden Sie sehr innovative Reiseprogramme und Sie werden ganz außergewöhnliche Erlebnisse und Eindrücke sammeln können – versprochen! Der Reisepreis schließt zunächst keine Flüge nach/ von China ein. Dieses System ist für Sie als Reisenden von großem Vorteil, da wir Ihnen auf diese Weise zu Ihrem Wunschtermin die tagesaktuell günstigst verfügbaren Flüge buchen – oder Ihnen die Reise mit Ihrer Lieblings-Fluggesellschaft organisieren können. Das heißt, dass die Reisen auf diese Weise insgesamt tendenziell sowohl günstiger, als auch optimal auf Ihre Wünsche abgestimmt werden können! Schon bei zwei Teilnehmern haben Sie eigene örtliche Reiseleiter und Fahrer, so dass Sie sich keiner anderen Gruppe anschließen müssen. Auch bei „China speziell“ bringen wir Sie überall dort, wo es möglich ist, in ausgewählten Hotels der 4-Sterne-Kategorie unter. Wenn es in einem abgelegenen Ort kein First-Class-Hotel gibt, wohnen Sie stattdessen in der bestmöglichen vorhandenen Herberge.


China speziell

Zu Fuß durch Wunderwelten - 16 Tage Kunming • Steinwald • Dali • Lijiang • Tigersprungschlucht • Guiyang • Huangguoshu Xingyi • Zhenfeng • Anshun

Jadedrachen Schneeberg

Wirklich schöne Landschaften sollte man intensiv genießen. Gesteigert wird ein solches Erlebnis noch dadurch, dass man sich die Eindrücke selbst „erarbeitet“. Bei dieser Reise stehen Wanderungen durch die grandiosen Bergwelten Südchinas im Mittelpunkt. Ordentliche Kondition und gute, möglichst wasserfeste Wanderschuhe sind eine optimale Voraussetzung, um diese Reise zu einem einzigartigen Erlebnis werden zu lassen.

D

Der dichte grüne Baumbestand auf dem Zhonghe Berg lässt Sie für einen Moment vergessen, wie hoch Sie bereits sind. Anders als in den Alpen ist die Baumgrenze hier am Ostrand des Himalaya um mehr als 1.000 Meter nach oben verschoben. Der Tempel, den Sie gerade besucht haben, liegt auf 2.590 Metern Höhe, doch die Berge reichen noch viel weiter nach oben. Während Ihrer Wanderung erblicken Sie weit unter sich den großen Erhai-See, der unter anderem durch Bäche aus diesen Bergen gespeist wird und Sie verstehen, warum so viele Reisende viel länger in Dali und Umgebung bleiben, als sie geplant hatten – es gibt zu Vieles, dass es zu entdecken gilt…

zweite Wanderung durch ein schmales, von der steten Kraft des Wassers erschaffenes Tal. Während die Tigersprungschlucht tiefer und länger war, empfinden Sie die Landschaft am Maling-Fluss als etwas skurriler – so, als ob ein Landschaftsarchitekt sich intensiv austoben und nach allen Regeln der Kunst dramatische Effekte schaffen wollte. Neben den Wasserfällen gehören Höhlen und Karstberge zu den verwendeten Stilelementen. Überhaupt haben Sie seit Ihrer Ankunft in der Provinz Guizhou das Gefühl, dass hier ganz besonders viel Landschaft auf kleiner Fläche komprimiert wurde. Kaum zu glauben, dass sie abseits von praktisch allen gängigen Touristenrouten liegt…

Vor Ihnen fallen Wassermassen dicht wie ein Vorhang in die Tiefe und feine Gischt kühlt angenehm Ihre Haut. Sie stehen hinter dem größten Wasserfall Chinas. Tatsächlich dahinter, nicht davor. Ein schmaler Pfad führt hinter die ohne Unterlass strömenden Fluten. Hier, hinter dem Wasserfall, wird Ihnen die Breite dieses Naturspektakels besonders deutlich, das sich über 81 Meter erstreckt. Die Fallhöhe ist mit 74 Metern fast ebenso spektakulär und lädt mit dem davor liegenden Teich und den grünen Felswänden zum Spazierengehen und Verweilen ein...

Das Boot gleitet auf einen niedrigen gezackten Schlund im Berg zu. Aus der Ferne haben Sie diesen Höhleneingang kaum wahrgenommen. Doch schon nach ein paar Metern gewöhnen sich Ihre Augen an die Lichtverhältnisse und die Wände weichen zurück, um mehrere große Hallen zu bilden, deren Decken von Stalaktiten übersät sind. Die Beleuchtung gibt dieser unterirdischen Höhle ein märchenhaftes Erscheinungsbild. Hinter jeder Ecke könnten Drachen oder verwunschene Schätze liegen. Hier, in der größten mit Booten befahrbaren Höhle der Welt, kommen Sie zurück zu Ihrer nicht ganz ernst gemeinten Theorie, dass die Gestalter der Welt in Guizhou versucht haben, sich gegenseitig an Einfallsreichtum zu überbieten…

Auch in der Maling-Schlucht können Sie Wasserfälle bestaunen. Und nach der berühmteren Tigersprungschlucht ist dies nun die

24


Tigersprung Schlucht

IHR REISEVERLAUF 1. Tag: Deutschland – Kunming Anreise nach Kunming (ist separat zu Ihrem Wunschtermin zu buchen) 2. Tag: Kunming A Ankunft in Kunming im Laufe des Tages; Transfer zum Hotel 3. Tag: Kunming Ausflug zum Steinwald mit Wanderung

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: SPR 1 Details finden Sie auf Seite 3 der Termin & Preisliste.

Tigersprungschlucht Die Tigersprungschlucht am Oberlauf des Yangzi gilt mit 16 Kilometern als eine der längsten und tiefsten Schluchten der Welt. Von den Fluten des Yangzi bis zum Gipfel des JadedrachenSchneeberges, der hier emporragt, sind es rund 3.900 Meter Höhenunterschied. Innerhalb von zwei Tagen mit einer Übernachtung in einer einfachen Herberge auf halbem Wege wird die Schlucht auf dem höher gelegenen und als wesentlich schöner geltenden Pfad durchwandert.

REISELEISTUNGEN - innerchinesische Flüge Economy-Class wie beschrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch oder Englisch sprechende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts geldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Busfahrt im Linienbus von Kunming nach Dali - Reisesicherungsschein - Infomaterial EXTRAS - Anreise nach Kunming und Rückreise ab Guiyang - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38)

4. Tag: Kunming – Steinwald – Dali F/M Westberge mit Huating-Tempel; Drachentor; Altstadt mit Pagoden; Jinmabiji Ehrentor; Transfer zum Busbahnhof; Linienbus nach Dali; Transfer zum Hotel 5. Tag: Dali F/A Tempel der drei Pagoden; Zhonghe Berg mit Zhonge Tempel; Wanderung zum Gantong Tempel und Qingbi Stream; Altstadt 6. Tag: Dali – Lijiang Transfer nach Lijiang; Teich des Schwarzen Drachens; Altstadt

F/M

7. Tag: Lijiang – Tigersprungschlucht F/A Transfer zur Tigersprungschlucht; Beginn der Durchwanderung 8. Tag: Tigersprungschlucht – Lijiang F/A Fortsetzung der Tigersprungschlucht-Wanderung bis zum Tigerstein; Transfer nach Lijiang 9. Tag: Lijiang – Kunming – Guiyang F/A Transfer zum Flughafen und Flug nach Guiyang; Transfer zum Hotel; Stadtrundgang; Jiaxiu Turm 10. Tag: Guiyang – Huangguoshu F/M Transfer zum Huangguoshu Wasserfall; Landschaftsgebiet Tianxingqiao 11. Tag: Huangguoshu – Xingyi F/A Transfer zum Maling Fluss; Durchwanderung der Maling-Fluss-Schluchten; Transfer nach Xingyi; Hochzeitsbräuche-Museum 12. Tag: Xingyi F/M Steinwald von Nanding; Buyi-Minderheitendorf

Tianxingqiao Wie so oft in der Provinz Guizhou finden sich im Gebiet der „Sternenbrücke“ Tianxingqiao besonders viele landschaftliche Besonderheiten auf engstem Raum. Große Tropfsteinhöhlen, Wasserfälle, Schluchten oder bizarre Bergformationen lassen die Wanderung durch dieses Areal zu einem besonderen Erlebnis werden.

F/A

Drei Pagoden Tempel

13. Tag: Xingyi – Zhenfeng F/M Wanderung am Sancha-Fluss; Papiermanufaktur; Folklore-Vorführung der Miao-Ethnie; Transfer nach Zhenfeng 14. Tag: Zhenfeng – Anshun F/M Transfer nach Anshun; unterwegs Buyi-Minderheitendörfer sowie Drachenpalast-Höhle 15. Tag: Anshun – Guiyang F/M Transfer nach Guiyang; unterwegs Tianlong Dorf der Tunbao-Ethnie, Tiantai-Berg mit Fünf-DrachenKloster; in Guiyang Qianling-Park mit HongfuTempel 16. Tag: Guiyang – Deutschland F Transfer zum Flughafen; Rückreise nach Deutschland (ist separat zu buchen)

IHRE HOTELS Kunming Jinjiang Hotel **** Dali Asia Star Hotel **** Lijiang Jianlanchun Hotel **** Tigersprungschlucht Halfway Guesthouse ** Guiyang Ramada Plaza Hotel **** Huangguoshu Grand Valley Hotel **** Xingyi Haiyu Hotel *** Zhenfeng Zhenfeng Hotel *** Anshun Grand Waterfall Hotel ****

25


China speziell

TCM und die Heilkraft chinesischer Küche - 20 Tage Peking • Baoding • Xi'an • Nanning • Guilin • Longsheng • Hangzhou • Suzhou • Shanghai

Reisterrassen, Longsheng

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) gewinnt auch in Europa immer mehr Anhänger und erfährt die ihr gebührende Anerkennung. Gemeinsam mit der chinesischen Küche, die sich in vielen Aspekten die Lehren der TCM zunutze macht, trägt sie unter anderem dazu bei, dass in China Senioren tendenziell überdurchschnittlich fit sind. Auf dieser Reise erfahren Sie vor Ort von Spezialisten aus erster Hand Wissen zu den Themen TCM, Massage und Akupunktur, besichtigen Märkte für Heilkräuter, bekommen Unterricht in Tai Ji Quan („Tai Chi”) und vieles mehr. Darüber hinaus können Sie eine ganze Reihe ausgewählter Spezialitäten der chinesischen Küche genießen – und sehen selbstverständlich auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes.

F

Fast nichts, das Sie sehen, kommt Ihnen bekannt vor. Auch die Verwendung all dieser frischen oder getrockneten Kräuter und Heilpflanzen, die im Ganzen, zerkleinert oder völlig zermahlen angeboten werden, ist Ihnen völlig schleierhaft. Zum Glück haben Sie einen fachkundigen Reiseleiter dabei, der Ihnen so Manches zu den, auf dem Markt feil gebotenen, Waren erzählen kann. Während Sie zuhören atmen Sie tief ein, um die ungewohnten Gerüche intensiver wahrzunehmen… Während Sie durch den medizinischen botanischen Garten von Nanning schlendern, erkennen Sie, warum die Stadt besonders stolz auf diese Einrichtung ist. Die Anlage ist mit rund zwei Quadratkilometern Fläche deutlich größer als die meisten anderen botanischen Gärten der Welt – und dabei konzentriert sich die hier versammelte Pflanzenpracht ausschließlich auf das, was zu medizinischen Zwecken verwendet werden kann. 2.400 verschiedene Arten wachsen im Garten und Sie freuen sich, dass Sie etwas entdecken, das Sie schon aus Ihrer Heimat kennen… Die Grünfläche ist winzig. Eigentlich nicht viel mehr als ein Blumenbeet mit einem kleinen Weg drum herum und zwei Sitzbänken. Umgeben wird das Ganze an zwei Seiten von viel befah-

26

renen, lauten Straßen. Und inmitten diesen Verkehrs befinden sich drei ältere Einheimische, die in aller Seelenruhe und voller Konzentration Tai Ji Quan praktizieren. Sie schauen zu, fasziniert davon, wie sehr die drei die Geräusche und das Treiben ihrer Umgebung aus ihrem Bewusstsein ausgeschlossen haben. Unversehens erkennen Sie einige Figuren, die auch Sie in den letzten Tagen auf dieser Reise gelernt haben. Bei den Einheimischen sehen die Bewegungen leicht und fließend aus, doch Sie wissen inzwischen, wieviel Übung und Praxis dahinter steckt… Vor Ihnen auf dem Tisch steht ein seltsames Gebilde mit einem runden Kamin in der Mitte und einem darum herumlaufenden Topf, in dem eine lecker duftende Brühe vor sich hin köchelt. In diesem traditionellen mit Kohle beheizten Feuertopf können nun nach Belieben alle erdenklichen Zutaten gegart werden. Das Ganze erinnert ein wenig an Fondue, doch beim Feuertopf bleibt das Essen nicht an einem Spieß, sondern wird einfach in die Brühe gegeben und dann mit den Stäbchen oder speziellen Löffeln wieder herausgefischt. Das Ergebnis ist nicht nur sehr lecker und sehr gesund, der Weg dahin macht auch großen Spaß! Vor allem, weil Sie vorher nie auf die Idee gekommen wären, dass man auch Dinge wie Salat, Glasnudeln oder Tofu auf diese Weise zubereiten könnte...


10. Tag: Nanning – Guilin F/M Transfer zum Bahnhof; Zug nach Guilin; Transfer zum Hotel; Stadtrundgang mit Elefantenrüssel und Fubo-Berg

Restaurant Herbal Legends Das Restaurant Herbal Legends ist Shanghais erste Adresse in Sachen gesunder und gleichzeitig exklusiver Speisen. In schönem Ambiente werden hier Gerichte zubereitet, die verschiedenste medizinisch wirksame Pflanzen in die Zutatenliste integrieren ohne zu vergessen, dass die Speisen in erster Linie schmackhaft sein sollten. Ziel ist es, sowohl den Körper als auch den Kopf und die Seele zu nähren.

Medizin-Gott-Tempel / Wohnhof Yaoshan In Nordchina waren Tempel für den Medizin-Gott einst nichts ungewöhnliches, doch heute sind diese auch hier eine Seltenheit. In Anguo haben Sie die Möglichkeit, sich einen solchen noch erhaltenen Tempel anzuschauen. Unweit von hier in dem Dorf Yaoshan haben Sie zudem die Möglichkeit, einen der traditionellen Wohnhöfe zu besuchen und einen Einblick in die Lebensweise des klassischen China zu erhalten.

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: SPR 2 Details finden Sie auf Seite 3 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - innerchinesische Flüge Economy-Class wie beschrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch oder Englisch sprechende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts- geldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Schulungen wie beschrieben - Bahnfahrten in der 1. Klasse; bei der Nachtfahrt Schlafwagen (4-Bett-Abteil) - Bootsfahrt auf dem Li-Fluss - Reisesicherungsschein - Infomaterial

11. Tag: Guilin (Li-Fluss) F/M/A Transfer zum Schiffsanleger; Bootsfahrt auf dem Li-Fluss nach Yangshuo mit Mittagessen an Bord; Mondsichelberg („Yueliang Shan“); Transfer nach Guilin; Abendessen im Restaurant Shengfa Fandian („Pijiu Yu“ – Bierfisch) 12. Tag: Guilin (Longsheng) F/M Tagesausflug nach Longsheng; Wanderung Longji Reisterrassen; Zhuang-Dorf

IHR REISEVERLAUF 1. Tag: Deutschland – Peking Anreise nach Peking (ist separat zu Ihrem Wunschtermin zu buchen) 2. Tag: Peking A Ankunft; Transfer zum Hotel; Himmelstempel; Altstadt am Qianmen 3. Tag: Peking F/M Große Mauer bei Mutianyu; Yinshan („Silberberg“) Pagodenwald; abends Feuertopf im muslimischen Restaurant „Donglaishun“ 4. Tag: Peking F/M/A Einführung in TCM; Tiananmen-Platz; Kaiserpalast („Verbotene Stadt“); Abendessen Peking-Ente

13. Tag: Guilin – Hangzhou F/M Tropfsteinhöhle Ludiyan; Transfer zum Flughafen; Flug nach Hangzhou; Transfer zum Hotel 14. Tag: Hangzhou F/M Vormittags Tai Ji Quan („Tai Chi“) Einführung; Westsee mit Bootsfahrt; Lingyin-Tempel 15. Tag: Hangzhou F/M Vormittags Tai Ji Quan; Altstadt; Apothekenmuseum; Teezeremonie mit Longjing Tee 16. Tag: Hangzhou – Suzhou F/M Vormittags Tai Ji Quan; Transfer nach Suzhou

17. Tag: Suzhou F/M Garten des bescheidenen Beamten; Garten des Meisters der Netze; Panmen Wassertor; Seidenspinnerei

5. Tag: Peking F/M 18. Tag: Suzhou – Shanghai F/M/A TCM Klinik für Akupunktur und Massagen; nachTransfer zum Bahnhof; Zug nach Shanghai; mittags Sommerpalast Bund; Nanjing Road; Fernsehturm; Museum für Geschichte Shanghais; Abendessen im „Herbal 6. Tag: Peking – Baoding – Xi'an F/M Legends“ Transfer nach Baoding; Markt für Medizin und Heilkräuter; Tempel des Medizingottes in Anguo, 19. Tag: Shanghai F Wohnhof im Dorf Yaoshan; Nachtzug nach Xi'an Tag zur freien Verfügung 7. Tag: Xi'an F/M/A Ankunft morgens; Transfer zum Hotel; Große Wildganspagode; Altstadt mit Moschee; Markt für Medizin und Heilkräuter; abends Jiaozi-Bankett

20. Tag: Shanghai – Deutschland F Transfer zum Bahnhof Longyang; Transrapid-Fahrt zum Flughafen; Rückreise nach Deutschland (ist separat zu buchen)

8. Tag: Xi'an – Nanning F/M Terrakotta-Armee; Kaisergrab von Han Jing Di; Transfer zum Flughafen; Flug nach Nanning; Transfer zum Hotel

IHRE HOTELS Peking Howard Johnson Paragon Hotel **** Xi'an Aurum International Hotel **** Nanning Transcentury Hotel **** 9. Tag: Nanning F/M Guilin Bravo Hotel **** Botanischer Garten für Medizin- und Heilkräuter; Hangzhou Best Western Hotel **** Nanhu-See mit Parkanlage Suzhou Holiday Inn Youlian Hotel **** Shanghai Days Hotel ****

EXTRAS - Anreise nach Peking und Rückreise ab Shanghai - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38)

Apothekenmuseum Hangzhou

27


China speziell

Schienen Schienas - 16 Tage Peking • Xi'an • Tibet-Eisenbahn • Lhasa • Guangzhou • Wuhan • Suzhou • Shanghai Bahnhof in Peking

Potala Palast, Lhasa

Wer gerne mit der Eisenbahn unterwegs ist kommt mit dieser Reise voll auf seine Kosten. China gehört in diesem Bereich ohne Zweifel zu den spannendsten Ländern der Welt. Das Netz der modernen Hochgeschwindigkeitsstrecken wächst im gleichen atemberaubenden Tempo, in dem die Züge darüber fahren. Mit Fernzügen werden Strecken von unglaublicher Länge ohne Umsteigen bedient: z.B. auf der höchsten Bahnstrecke der Welt nach Tibet. Lange Strecken bedeuten dabei heute oft nicht mehr lange Fahrzeiten: Erleben Sie wie man 1069 Kilometer in weniger als vier Stunden zurücklegen kann! Darüber hinaus entdecken Sie natürlich auch viele bedeutende Sehenswürdigkeiten im Reich der Mitte.

A

Als der Westbahnhof Pekings 1996 eröffnet wurde, war er ein Symbol dafür, dass neue, moderne Zeiten angebrochen waren. Während Sie heute durch die imposante Anlage zu Ihrem Nachtzug nach Xi'an gehen merken Sie, dass die Architekten manchmal jedoch nicht weit genug gedacht haben. Besonders funktional ist der einstige Vorzeigekomplex trotz einiger Modernisierungen nicht. Dafür werden Sie an der Tür Ihres Waggons von einer Schaffnerin in Empfang genommen und Sie begeben sich in das komfortable 4-Bett-Abteil der 1. Klasse. Als der Zug kaum merklich anrollt staunen Sie, dass die Kommerzialisierung Chinas auch vor der Eisenbahn nicht haltgemacht hat: Über Flachbildschirme im Abteil flimmern Nachrichten und Werbespots... Wenn Ihnen der Reiseleiter nicht gesagt hätte, dass dies die Große Moschee Xi'ans sei, hätten Sie geglaubt, sich in einem klassisch chinesischen Tempel zu befinden. Allerdings hätten die arabischen Inschriften Sie stutzig gemacht. Auch die Teppiche in einigen der Hallen weisen darauf hin, dass die Anlage, die in weiten Teilen einem Garten ähnelt, kein buddhistischer Tempel, sondern ein Gotteshaus der in China stark vertretenen islamischen Gemeinschaft ist. Die Ethnie der Hui unterscheidet sich heute aber fast nur noch im Glauben von der Mehrheit der Han-Chinesen – ansonsten sind sie kulturell seit Generationen weitestgehend assimiliert, wie auch diese viele Jahrhunderte alte Moschee zeigt…

28

Der Blick vom Potala-Palast hinab auf Lhasa und die dahinter liegenden Berge beeindruckt Sie ebenso wie der Blick auf das gewaltige Gebäude selbst, als Sie eben noch davor standen. Der ehemalige Wintersitz der jeweiligen Dalai Lamas birgt auf 13 Etagen 999 Räume und war bei seiner Fertigstellung 1694 eines der größten Gebäude der Welt und eine bauliche Meisterleistung – genau wie die Tibet-Eisenbahn, die gute 300 Jahre später entstand. Ihre Gedanken schweifen vom Palast zurück in den Zug und Sie wissen, dass Ihre Erinnerungen in den nächsten Jahren immer wieder zu den einmaligen Eindrücken der Tibet-Bahn zurückkehren werden… Rund 20 Jahre nachdem in Deutschland das Hochgeschwindigkeits-Zeitalter bei der Bahn begann, sind auch in China vielerorts Schnellfahrstrecken Alltag. Im Zug von Guangzhou nach Wuhan erleben Sie dabei, was es heißt, wenn sich Chinesen in den Kopf setzen, am technischen Fortschritt zu partizipieren. Ihr Zug fährt die meiste Zeit mit 300 oder mehr Stundenkilometern in Richtung Norden, um nach nicht einmal vier Stunden die Yangzi-Metropole Wuhan zu erreichen. Wenn Chinesen etwas Neues wollen, dann muss es auch das Beste sein. Sie lehnen sich entspannt in der 1. Klasse zurück und genießen die Früchte dieses Ehrgeizes...


7. Tag: Lhasa Ankunft gegen Abend; Transfer zum Hotel

8. Tag: Lhasa F/M Potala Palast; Barkhor Markt; Jokhang Tempel

Eisenbahnmuseum Im Jahr 2002 wurde in Nordosten der Stadt das nationale Eisenbahnmuseum Chinas eröffnet. Auf insgesamt acht Gleissträngen werden dabei vor allem Lokomotiven verschiedenster Art aus chinesischer Produktion gezeigt. In der großen, hellen Halle finden sich aber auch Waggons für verschiedene Güter oder Personen. Zu den Highlights gehören die schweren Dampfloks, die in China bis in die 90er Jahre eingesetzt wurden.

CRH – China Railway Highspeed Ähnlich wie in Deutschland die ICEVerbindungen werden in China alle Hochgeschwindigkeitszüge als CRH bezeichnet, obwohl es verschiedene Baureihen gibt. Alle Baureihen beruhen auf Technologietransfer, wurden also nicht in China sondern in Japan, Deutschland oder anderen Ländern entwickelt. Bislang wird hauptsächlich mit Tempo 200 gefahren, doch auf mehreren Abschnitten sind bereits Geschwindigkeiten von über 300 Stundenkilometern möglich. Hinweis: Wegen der teilweise großen Höhen in Tibet (Übernachtungen in Lhasa auf ca. 3.600m ü.NN) sollten sich die Reisenden zu Reisebeginn in guter körperlicher Konstitution befinden und vor Buchung gegebenenfalls einen Arzt konsultieren.

Tibet-Eisenbahn

A

9. Tag: Lhasa F/M Sommerresidenz Norbulingka; Drepung Kloster; Sera Kloster 10. Tag: Lhasa – Guangzhou F/M Vormittags Freizeit; mittags Transfer zum Flughafen; Flug nach Guangzhou; Transfer zum Hotel

IHR REISEVERLAUF 1. Tag: Deutschland – Peking Flug nach Peking (ist separat zu Ihrem Wunschtermin zu buchen) 2. Tag: Peking A Ankunft; Transfer zum Hotel; Himmelstempel; Altstadt am Qianmen 3. Tag: Peking Tiananmen-Platz; Kaiserpalast („Verbotene Stadt“); Kohlehügel; Eisenbahnmuseum

F/M

4. Tag: Peking – Xi'an F/M Große Mauer; Sommerpalast; abends Transfer zum Bahnhof; Nachtzug nach Xi’an 5. Tag: Xi'an F/M Ankunft am Morgen; Transfer zum Hotel; Terrakotta-Armee; Große Wildganspagode; Altstadt; Große Moschee; Stadtmauer 6. Tag: Xi'an – Lhasa F Transfer zum Bahnhof; Tibet-Eisenbahn nach Lhasa

11. Tag: Guangzhou F/M Grab des Nanyue-Königs; Chen Familien-Tempel; Shamian Insel mit Kolonialarchitektur; Fußgängerzone 12. Tag: Guangzhou – Wuhan F/A Transfer zum Bahnhof; Hochgeschwindigkeitszug nach Wuhan; Gelbe Kranich Pagode; Museum der Provinz Hubei; Gui Yuan Tempel 13. Tag: Wuhan – Suzhou F/A Transfer zum Bahnhof; Hochgeschwindigkeitszug nach Suzhou; Garten des Verweilens; Nordpagoden Tempel 14. Tag: Suzhou – Shanghai F/M Wassertor Panmen; Garten des Netzmeisters; Transfer zum Bahnhof; Zug im Hardseater nach Shanghai; Transfer zum Hotel 15. Tag: Shanghai F/M Fernsehturm; Bund; Nanjing Road; Volksplatz; ehemalige französische Konzession 16. Tag: Shanghai – Deutschland F Transfer zum Bahnhof Longyang; Transrapid zum Flughafen; Rückreise nach Deutschland (ist separat zu buchen)

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: SPR 3 Details finden Sie auf Seite 4 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - innerchinesische Flüge Economy-Class wie beschrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch oder Englisch sprechende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts geldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrten wie beschrieben: Nachtfahrten im 1. Klasse Schlafwagen (4-Bett-Abteil), Hochgeschwindigkeitszüge in der 1. Klasse; Suzhou-Shanghai im Hardseater (2. Klasse) - Reisegenehmigung für Tibet - Reisesicherungsschein - Infomateriall EXTRAS - Anreise nach Peking und Rückreise ab Shanghai - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38)

Terrakotta Armee

IHRE HOTELS Peking Howard Johnson Paragon **** Xi'an Aurum International Hotel **** Lhasa Thangka Hotel ***(*) Guangzhou Ocean Hotel **** Wuhan Holiday Inn Qingchuan Hotel **** Suzhou Bamboo Grove Hotel **** Shanghai Yun’s Paradise Hotel ****

29


China speziell

Zwei Seiten der Taiwanstraße - 16 Tage Shanghai • Hangzhou • Wuyishan • Yongding • Xiamen • Taipei • Sonne-Mond-See Tainan • Kaohsiung • Kenting • Taitung • Hualien/Taroko-Schlucht

Sonne-Mond-See

Schon lange bevor 1949 die Reste der Guomindang-Armee unter Chiang Kai-Shek vor den siegreichen Kommunisten nach Taiwan flohen, hatten sich auf der Insel Chinesen angesiedelt. Nachdem die Niederländer die Insel 1624 besetzt hatten, holten sie Chinesen als Arbeitskräfte vom gegenüberliegenden Festland. Auch später kam der Großteil der neuen Siedler aus den Provinzen Chinas, die Taiwan gegenüber lagen. Kein Wunder also, dass es noch heute enge kulturelle Verbindungen gibt. Diese Reise zeigt Ihnen zwei Regionen, die – Politik hin oder her – zusammengehören. Als Besonderheit können Sie beide Reiseteile auf Wunsch aber auch einzeln buchen!

M

Mit der Ankunft im Wuyi Gebirge haben Sie die imaginäre Grenze hinter sich gelassen, hinter welcher die nordchinesischen Dialekte gesprochen werden. Hier spricht man einen Dialekt, der mit dem auf Taiwan gesprochenen verwandt ist. Das erzählt Ihnen zumindest Ihr Reiseleiter. Sie müssen zugeben, dass Ihnen das Erkennen der sprachlichen Unterschiede im Chinesischen noch etwas schwer fällt. Was Ihnen hingegen leicht fällt, ist das Erkennen der zahllosen Fotomotive in diesem UNESCO-Weltnaturerbe. Säulenartig aufragende Felsen durch die sich der „Fluss der neun Windungen“ zieht und auf dem Sie mit einem Bambusfloß unterwegs sind. Sie sind ebenso charakteristisch für dieses Reiseziel wie die reichhaltige Flora und Fauna... Die Fähre schaukelt sacht, als sie sich der zur Stadt Xiamen gehörenden kleinen Insel Gulang Yu nähert. Mit den Häuschen und engen Gassen wirkt das Eiland wie eine Insel im Mittelmeer. Die Erbauer haben gar nicht erst den Versuch unternommen, lokale Stile einfließen zu lassen, sondern haben vielmehr eine Miniaturheimat mit nach China gebracht. Es fühlt sich für Sie fast ein bisschen wie zu Hause an. Ganz besonders, weil die letzten Tage so exotisch waren. Die runden Tulou Festungshäuser der HakkaEthnie haben Sie in eine ganz andere Welt geführt. In Häuserkomplexen wie diesen bekommen Begriffe wie „Familienverband“ eine ganz neue Dimension... Das Sprichwort „steter Tropfen höhlt den Stein“ ist sicherlich nicht hier in der Taroko-Schlucht entstanden, aber Taiwans wohl

30

spektakulärste Landschaft ist ein Paradebeispiel für die Richtigkeit dieser Aussage. Durch Marmor- und Granitberge hindurch hat der hier fließende Fluss ein tiefes und schmales Tal gegraben. Pavillons, Pagoden und Tempel klammern sich an die steilen Felsen. Auch die kleinsten Flecken der Taroko-Schlucht, die etwas weniger Steil sind, werden von Bäumen als Lebensraum genutzt. Überhaupt ist Ihnen aufgefallen, dass an Chinas Südostküste und hier auf Taiwan kein Mangel an Wasser und somit auch nicht an üppiger Vegetation herrscht... Vor Ihnen ragt Taipei 101 empor. 508 Meter um genau zu sein. Eines der höchsten Gebäude der Welt und das in einer Umgebung, in der die meisten Gebäude nicht einmal ein Drittel dieser Höhe erreichen. Der markante Turm sticht also besonders deutlich aus der Skyline von Taiwans Hauptstadt hervor. Sie wissen, dass solche Gebäude in erster Linie aus Gründen des Prestiges gebaut werden. In diesem Fall kann das kleine Taiwan so zeigen, dass nicht nur der große Bruder auf dem Festland in der Lage ist, Mega-Häuser zu errichten. Und das High-Tech-Gebäude ist darüber hinaus gleichzeitig ein Symbol für die wirtschaftliche Stärke. Wenn Sie sich so in Taipei umschauen, sehen Sie tatsächlich, dass es dem Land gut geht. Nicht zuletzt, weil die wirtschaftlichen Kontakte zum Festland in den letzten Jahren so eng geworden sind. Sie freuen sich über diese immer enger werdenden Beziehungen, denn vor Kurzem wäre der Direktflug, der sie vom Festland herbrachte, politisch noch undenkbar gewesen...


Taipei 101 Tower

IHR REISEVERLAUF 1.Tag: Deutschland – Shanghai Flug nach Shanghai (ist separat zu Ihrem Wunschtermin zu buchen); ACHTUNG: wegen des Programmes in Taiwan muss dieser Tag ein Freitag sein! 2. Tag: Shanghai A Ankunft; Transrapid-Fahrt; Transfer zum Hotel; Volksplatz; Nanjing Road; Bund 3. Tag: Shanghai F/M Ehemalige französische Konzession; Yu Garten; Fernsehturm; Museum für Geschichte Shanghais 4. Tag: Shanghai – Hangzhou F/M Transfer zum Bahnhof; Hochgeschwindigkeitszug nach Hangzhou; Westsee; Lingyin-Tempel 5. Tag: Hangzhou – Wuyishan F/M Sechs-Harmonien-Pagode; Longjing Tee-Tal; Apothekenmuseum; Zug nach Wuyishan; Transfer zum Hotel 6. Tag: Wuyishan – Zhangping F/M Besichtigungen und leichte Wanderung im Wuyi Gebirge; Jiuqiu Fluss mit Bambusfloß; daoistischer Tempel; Transfer zum Bahnhof; Nachtzug nach Zhangping

Nachtmarkt Nicht nur auf Taiwan sondern auch auf dem chinesischen Festland sind Nachtmärkte in praktisch jeder Stadt zu finden und ein ganz besonderes Erlebnis. Hier kann alles Mögliche und Unmögliche angeboten werden: Billige Kleidung, Toiletten-Utensilien, Schuhe, Bücher oder Videos etc. – und natürlich darf das Essen nicht fehlen. Kleine Stände bieten frische Spezialitäten direkt auf die Hand oder zum Essen an provisorisch aufgebauten Tischen und Stühlen. Wer sich trotz der manchmal zweifelhaften hygienischen Zustände traut, wird in der Regel mit leckeren Speisen zu Spottpreisen belohnt.

Kenting Nationalpark Auch Taiwan bietet sein eigenes Tropenparadies mit Sandstränden, Korallenriffen und Badespaß. Kenting liegt ganz im Süden der Insel. Über den tiefblauen Ozean wacht der Leuchtturm Oluanpi, der architektonisch nicht recht nach Ostasien zu passen scheint, an der portugiesischen Atlantikküste aber vermutlich nicht weiter auffallen würde. Der eigentliche Nationalpark liegt hingegen ein wenig im Landesinneren und ist ein bewaldetes Erholungsgebiet.

IHRE HOTELS Shanghai Longmen Hotel **** Hangzhou Best Western Hotel **** Wuyishan Baodao Exhibition C. Hotel **** Yongding Qiaolian Hotel *** Xiamen Lakeside Hotel **** Taipei Sense Hotel **** Sonne-Mond-See Mountain View Hotel ***** Kaohsiung Garden Villa Hotel ***** Taitung Naruwan Hotel ***** Hualien China Trust Hotel *****

7. Tag: Zhangping – Yongding F/M Morgens Ankunft; Transfer in den Kreis Yongding; Tulou Festungshäuser 8. Tag: Yongding – Xiamen F/M Transfer nach Xiamen (ca. 3,5 Std.); Gulang Yu Insel mit Shuzhuang Garten und alten Villen

Tulou Festungshäuser

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: SPR 4 Details finden Sie auf Seite 4 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - Flug Xiamen-Taipei Economy-Class inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch oder Englisch sprechende örtliche Reiseleitungen (von Shanghai bis Xiamen private Reiseleitung, ab Taipei in gemischter internationaler Gruppe) - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts- geldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrten wie beschrieben: Nachtzüge im Schlafwagen 1. Klasse (4-Bett-Abteil), Tages züge in der 1. Klasse - Reisesicherungsschein - Infomaterial EXTRAS - Anreise nach Shanghai und Rückreise ab Taipei - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38)

9. Tag: Xiamen F/M Nanputuo Tempel; Huili Shan Festung; Puppentheater 10. Tag: Xiamen – Taipei F/M Morgens Transfer zum Flughafen; Flug nach Taipei; Transfer zum Hotel; nachmittags einführende Stadtrundfahrt 11. Tag: Taipei – Sonne-Mond-See F Transfer zum Sonne-Mond-See; Rundfahrt um den See mit Wenwu Tempel, Pfauen-Garten, Schrein des heiligen Mönches und Tse-En Pagode 12. Tag: Sonne-Mond-See – Tainan – Kaohsiung F Transfer nach Tainan; Koxinga-Schrein, Chihkan Lou („Fort Provintia“) und Chimei Museum; Transfer nach Kaohsiung; Liebes Fluss; Lio Ho Nachtmarkt 13. Tag: Kaohsiung – Kenting – Taitung F Transfer zum Kenting Nationalpark mit Oluanpi Leuchtturm, Maopitou Küstenlandschaft und Kenting Waldpark; Transfer nach Taitung 14. Tag: Taitung – Hualien F Fahrt entlang der landschaftlich eindrucksvollen Ostküste bis Hualien mit Stopps u.a. bei der Höhle der acht Unsterblichen. 15. Tag: Hualien – Taroko-Schlucht – Taipei F Nationalpark Taroko-Schlucht mit Schrein des ewigen Frühlings, Schwalben-Höhle, Tunnel der neun Windungen, Marmor-Brücke und Tienshiang Marmor-Fabrik; Transfer nach Taipei 16. Tag: Taipei – Deutschland F Transfer zum Flughafen; Rückflug nach Deutschland (ist separat zu buchen)

31


China speziell

Wüstenschätze - 15 Tage Urumqi • Kashgar • Kucha • Taklamakan • Turfan • Dunhuang • Jiayuguan • Lanzhou

Mondsichelsee, Dunhuang

Der Themenschwerpunkt liegt auf der Seidenstraßenregion mit ihren spektakulären Landschaften und ihrer einzigartigen kulturellen und religiösen Vielfalt. Neben den Völkern Zentralasiens, wie Uiguren oder Tadschiken, leben hier auch Mongolen und natürlich Han-Chinesen. Neben der Sandwüste Taklamakan und den Ausläufern der Gobi entdecken Sie grüne Täler, Oasen und dramatische Hochgebirge. Neben lebendigen Basaren besuchen Sie Zeitzeugen untergegangener Reiche, wie die Ruinenstadt Jiaohe, die Tausend-Buddha-Grotten von Mogao oder das westliche Ende der Großen Mauer.

U

Um Sie herum erstreckt sich die moderne Metropole Urumqi – und Sie spüren, dass Sie nirgendwo auf der Welt eine Millionenstadt finden werden, die weiter von einem Meer entfernt ist. Hier im Herzen Zentralasiens liegt der Ausgangspunkt für das Abenteuer, das Seidenstraße heißt… Purer Orient! Außer ein paar Schriftzeichen erinnert beim Bummel durch Kashgars Altstadt nichts daran, dass Sie sich in China befinden. Weder die verwinkelten Gassen, noch das Aussehen oder die Sprache der Menschen, die hier fast alle zum Volk der turksprachigen Uiguren gehören. Auf dem Karakorum-Highway hingegen, hoch oben im Pamir Gebirge mit den mächtigen Siebentausendern und dem unwirklichen Karakul-See, werden Ihnen eher tadschikische Nomaden mit Ihren Yaks und Kamelen begegnen… Während Sie unter sich den feinen Sand der Taklamakan-Wüste spüren, tauchen wie eine Fata Morgana die Bilder der vergangenen Stunden und Tage vor Ihrem geistigen Auge auf: Das endlose, bizarr geformte und gefärbte Gestein des Himmelsgebirges „Tianshan“ und der dort verborgene tiefe Canyon, den Sie durchwandert haben, der Wald der Wüstenpappeln, deren Leben in dieser unwirtlichen Umgebung unendlich verlangsamt ist… Die Luft flirrt und ein unfassbar warmer Wind umweht Sie, als Sie vor den Flammenden Bergen, dem heißesten Punkt Chinas,

32

stehen. Und doch ist die Temperatur wegen der lächerlich geringen Luftfeuchtigkeit nicht unangenehm. Bemerkenswert, dass nur ein paar Kilometer entfernt inmitten einer der trockensten Regionen der Welt die fruchtbare Oase Turfan mit ihrem jahrhunderte alten System unterirdischer Bewässerungskanäle liegt. Dass hier schon lange vor unserer Zeit Menschen lebten, beweisen die Überreste längst verlassener Städte, durch deren Straßen Sie wandern… Sie stehen vor den farbenfrohen Bildern und Skulpturen der buddhistischen Grotten von Mogao. Die Menge der Höhlen und Skulpturen ist enorm, die der Bilder kaum zählbar. Sie stellen fest, dass dieses einmalige Monument religiösen Schaffens sich im Stil deutlich von den anderen Tausend-Buddha-Grotten unterscheidet, die Sie bereits gesehen haben. Sie lauschen den Ausführungen der Reiseleitung, um eine Erklärung zu erhalten, wieso ausgerechnet in einer so entlegenen Gegend wie dieser ein Kunstschatz von so enormer Bedeutung zu finden ist... Das Ende! Nach geschätzten 5.000 Kilometern vom Meer im Osten, über hohe Bergketten und durch karge Wüsten, ist hier bei Jiayuguan das Ende – oder der Anfang. Eine Festung, einst letzte große Bastion imperialer Macht, markiert hier das westliche Ende der großen chinesischen Mauer, deren ersten spektakulären Abschnitt Sie heute erklimmen und bewundern…


Yusup Has Mausoleum

10. Tag: Turfan – Dunhuang F/M Tausend-Buddha-Grotten von Beziklik; Tuyoq Dorf; Flammende Berge; Ruinen der Stadt Gaochang; Nachtzug nach Dunhuang 11. Tag: Dunhuang F/M Ankunft morgens; Transfer in die Stadt zum Hotel; Westliche Tausend-Buddha-Grotten; Yumenguan „Jadetor Pass“ 12. Tag: Dunhuang F/M Mogao-Grotten; Mondsichel-See; Dunhuang Museum

IHR REISEVERLAUF

Tianshan Canyon Dunkelrotes Gestein gibt diesem Canyon seinen Namen: Kiziliya Schlucht – die rote Schlucht im Tianshan Gebirge. Die Felsen ragen steil dutzende Meter links und rechts neben einem schmalen Bachbett empor, das die meiste Zeit des Jahres trocken liegt und daher einige Kilometer weit durchwandert werden kann. Je weiter man geht, desto schmaler werden einige Passagen der Schlucht, desto beeindruckender manche der Auswaschungen, die dieses entlegene Naturphänomen zu einem lohnenswerten Abstecher machen.

Tuyoq Dorf Nahe der Stadt Turfan und den Flammenden Bergen liegt dieses Dorf der uigurischen Volksgruppe, das noch heute einen guten Eindruck der traditionellen Lebensweise in dieser Region vermittelt. In dem kleinen grünen Tag bauen die Einwohner hauptsächlich die Weintrauben an, für die diese Region berühmt ist. Darüber hinaus handelt es sich hier um eine bedeutende Pilgerstätte des Islam.

1. Tag: Deutschland – Urumqi Flug nach Urumqi (ist separat zu Ihrem Wunschtermin zu buchen) 2. Tag: Urumqi A Ankunft in Urumqi gegen Abend; Transfer zum Hotel

13. Tag: Dunhuang – Jiayuguan – Lanzhou F/A Fahrt mit dem Auto nach Jiayuguan (410km); Westende der Großen Mauer; Mauerabschnitt Xuanbi Changcheng; Nachtzug nach Lanzhou 14. Tag: Lanzhou – Peking F/M Ankunft am Morgen; Stadtbesichtigung mit Baita Shan; Abendflug nach Peking; Übernachtung in einem Hotel am Flughafen 15. Tag: Peking – Deutschland F Flug nach Deutschland (ist separat zu buchen)

3. Tag: Urumqi F/M Hongshan Park im Stadtzentrum; Ausflug zum Himmelssee „Tian Chi“ 4. Tag: Urumqi – Kashgar F/M Transfer zum Flughafen; Flug nach Kashgar; Altstadt; Id Kah Moschee; Abakh Hodsha Mausoleum „Grab der duftenden Konkubine“ 5. Tag: Kashgar (Karakorum Highway) F/A Tagesausflug Karakorum-Highway im Pamir-Gebirge mit Karakul See 6. Tag: Kashgar – Kucha F/M Basar; Yusup Has Mausoleum; nachmittags Bahnfahrt nach Kucha; Ankunft spät abends; Transfer zum Hotel 7. Tag: Kucha F/M Tausend-Buddha-Grotten von Kizil; Ruinenstadt Subashi; Tianshan Mysterious Canyon 8. Tag: Kucha – Taklamakan – Turfan F/M Ausflug in die Taklamakan-Wüste mit Wald der Wüstenpappeln, Tarim-Fluss und Wüstenwanderung; Nachtzug nach Turfan 9. Tag: Turfan A Ankunft gegen Mittag; Ruinenstadt Jiaohe; Emin Minarett

Jiayuguan

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: SPR 5 Details finden Sie auf Seite 4 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - innerchinesische Flüge Economy-Class wie beschrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Englisch sprechende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts geldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrten im Schlafwagen 1. Klasse (4-Bett Abteil) bzw. im Großraumwagen 1. Klasse - Reisesicherungsschein - Infomaterial

EXTRAS - Anreise nach Urumqi und Rückreise ab Peking - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38) IHRE HOTELS Urumqi World Plaza Hotel **** Kashgar Tianyuan International Hotel *** Kucha Kucha Hotel *** Turfan Turfan Hotel *** Dunhuang International Hotel *** Lanzhou Jinjiang Yangguang Hotel **** Peking Sino-Swiss Airport Hotel ****

33


China speziell

Im Schatten des Himalaya - 16 Tage Chengdu • Lhasa • Gyangtse • Shigatse • Tibet-Eisenbahn • Xining Mengda Naturschutzgebiet • Xiahe • Linxia • Lanzhou • Chengdu

Lhasa

Natur und Religion stehen im Mittelpunkt dieser Reise. Sie bietet neben den Bergwelten Tibets und Qinghais Einblicke in die tief von der Religion geprägte Kultur der hier lebenden Menschen. Neben den Heiligtümern des tibetischen Buddhismus besuchen Sie große daoistische und muslimische Gotteshäuser. Verbunden werden die beiden Reiseteile in Tibet und Qinghai durch eine Fahrt mit der Tibet-Eisenbahn über die höchstgelegene Bahnstrecke der Welt.

V

Von draußen weht Ihnen der Geruch von Räucherstäbchen in die Nase. Die buddhistischen Gläubigen entzünden diese oft bündelweise, bevor sie das alte Tempelgebäude betreten. Während Sie den überaus reichlich geschmückten und verzierten Altar mit seiner goldenen Buddha-Figur bestaunen, gehen um Sie herum die Mönche in ihren weinroten Roben ihren Aufgaben nach. Pilger, die teilweise lange und beschwerliche Wege durch die Berge Tibets auf sich genommen haben, knien vor dem Altar und sind in inbrünstige Gebete versunken. Plötzlich hören Sie von draußen ein Geräusch, dass nicht in diese Welt zu passen scheint. Ein Mobiltelefon. Sie fragen sich, welcher Tourist hier wohl telefoniert, schauen durch die Tür und erkennen, dass auch die Mönche in der Gegenwart angekommen sind, denn es ist einer von ihnen, der lebhaft mit dem Gerät an seinem Ohr spricht… Im Hintergrund erheben sich dunkel die Berge. Von der Sonne angestrahlt, bildet das Dzong-Fort mit seinen hellen Mauern einen dramatischen Kontrast dazu. Sie nehmen diese Szene wie in einem Traum war, denn der einzeln stehende Hügel, auf dem sich die alte tibetische Burg erhebt, könnte auch Kulisse für einen reich ausstaffierten Fantasy-Film sein. Doch die Burg ist real. Ebenso wie

34

das Tal und die nahe gelegene Kleinstadt Gyangtse, deren Altstadt Sie gleich erkunden wollen… 5.072 Meter. Sie überlegen, ob Sie in Ihrem Leben zuvor schon einmal so hoch gewesen sind. Nicht einmal der Kamba-La-Pass am Yamdrok-See, den Sie passiert haben, erreichte diese Marke. Nur vier Meter tiefer hält der Zug am höchst gelegenen Bahnhof der Welt. Tibet liegt hinter Ihnen und von jetzt an wird es auf der höchstgelegenen Eisenbahnstrecke der Welt hinunter gehen bis nach Xining, Hauptstadt der extrem dünn besiedelten Provinz Qinghai. Die Berge sind hier oben weit über der Baumgrenze karg, aber vielleicht gerade deswegen so faszinierend… Irgendwie hatten Sie sich die Große Moschee von Xining anders vorgestellt. In einem Teil der Anlage fühlen Sie sich fast nach Peking versetzt. Die Architektur ist unübersehbar von klassischen chinesischen Gebäuden und Tempeln beeinflusst. Ein anderer Teil der größten Moschee Qinghais hingegen versetzt Sie mit seinen Minaretten und der grünen Kuppel schon deutlich eher in den vorderen Orient und auf einmal erscheinen die buddhistischen Tempel sehr weit weg zu sein…


IHR REISEVERLAUF

Yamdrok See

1. Tag: Deutschland – Chengdu Flug nach Chengdu (ist separat zu Ihrem Wunschtermin zu buchen) 2. Tag: Chengdu Ankunft in Chengdu; Transfer zum Hotel; Wenshu Tempel; Stadtzentrum

Jokhang-Tempel

3. Tag: Chengdu – Lhasa F/M Selbstständig zum Flughafen; Flug nach Lhasa; Barkhor-Viertel; Jokhang-Tempel

In Europa weniger bekannt als der ebenfalls in Lhasa befindliche PotalaPalast ist der 1.300 Jahre alte JokhangTempel, der mit seinem goldenen Dach das wichtigste Heiligtum Tibets ist. Täglich kommen zahlreiche Pilger hierher. Nachdem Sie das Heiligtum durch das Barkhor-Viertel im Uhrzeigersinn umrundet haben, können die Besucher neben vielen der ältesten und bedeutendsten tibetischen Kunstwerke auch einen vollständig aus Gold hergestellten Buddha bewundern.

Mengda Naturreservat In den Bergen nahe dem Oberlauf des Huang He, des „Gelben Flusses“, befindet sich mitten im Mengda Naturreservat der Himmelssee „Tian Chi“. Dieses Gewässer ist sowohl den Buddhisten als auch den hier lebenden Salar-Muslimen heilig. Die Fahrt in das wunderschöne Naturschutzgebiet führt teils spektakulär entlang dem Gelben Fluss. Hinweis: Wegen der teilweise extremen Höhen (Passstraßen bis ca. 5.000m und Übernachtungen auf knapp 4.000m ü.n.N.) sollten sich die Reisenden zu Reisebeginn in guter körperlicher Konstitution befinden und vor Buchung gegebenenfalls einen Arzt konsultieren.

IHRE HOTELS Chengdu Lhasa Shigatse Gyangtse Xining Mengda Xiahe Lanzhou

Tianfu Sunshine Hotel **** Tibet Hotel **** Shigatse Hotel **** Gyangtse Hotel *** Jianyin Hotel **** Xunhua Reserve Hotel *** Wangfu Hotel *** Fei Tian Hotel ****

M

4. Tag: Lhasa F/M Potala-Palast; Sommerresidenz „Norbulinka“; Drepung-Kloster 5. Tag: Lhasa F/M Sera-Kloster; Ganden-Kloster 6. Tag: Lhasa – Gyangtse F/M Transfer nach Gyangtse; Zwischenstopp am Yamdrok-See; Altstadt

Lhasa

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: SPR 6 Details finden Sie auf Seite 4 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - innerchinesische Flüge Economy-Class wie beschrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Englisch sprechende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts geldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrt im Schlafwagen vorgesehen in der 1. Klasse im 4-Bett-Abteil (kann bei der Tibet Bahn nicht garantiert werden; in sehr seltenen Ausnahmefällen kann nur die 2. Klasse be stätigt werden) - Reisegenehmigung für Tibet - Reisesicherungsschein - Infomaterial EXTRAS - Anreise und Rückreise bis/von Chengdu - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38)

7. Tag: Gyangtse – Shigatse F/M Pelkhor Chöde Kloster mit Kumbum Chörten (10.000-Bilder-Stupa); Dzong Burg; Transfer nach Shigatse; Altstadt 8. Tag: Shigatse – Lhasa F/M Tashilunpo-Kloster; Burgruine; Transfer nach Lhasa 9. Tag: Lhasa – Xining F/M Transfer zum Bahnhof; Tibet-Bahn nach Xining

10. Tag: Xining M Ankunft vormittags; Transfer zum Hotel; Nordberg-Tempel; Große Moschee; Shuijing Xiang Markt 11. Tag: Xining – Mengda Naturreservat F/M Transfer zum Ta'er Si Kloster und Mengda Naturreservat mit Himmelssee „Tian Chi“ 12. Tag: Mengda Naturreservat – Xiahe F/M Transfer nach Xiahe; Labrang-Kloster; Altstadt 13. Tag: Xiahe – Linxia – Lanzhou F/M Transfer nach Lanzhou; unterwegs daoistischer Tempel Wanshou Guan in Linxia 14. Tag: Lanzhou – Chengdu F/M Selbstständig zum Flughafen, Flug nach Chengdu; selbstständig zum Hotel 15. Tag: Chengdu – Deutschland F Pandabären-Aufzuchtstation; Transfer zum Flughafen; Flug nach Deutschland (ist separat zu buchen) 16. Tag: Deutschland Ankunft

35


China speziell

China X-trem – die allerwirklichste Realität - 17 Tage Peking • Shijiazhuang • Zhengding • Yujiacun • Xi'an • Shanghai • Tongli • Guilin Yangshuo • Hong Kong

Große Mauer

Seien wir doch einmal ehrlich: Ein durchschnittlicher Tourist erlangt vom Alltag in China nur flüchtige Eindrücke. Die komfortablen Hotels, Reisebusse, 1. Klasse Züge und Sehenswürdigkeiten sind weit weg von der Lebensrealität der meisten Chinesen. Diese Reise zeigt Ihnen China auf die harte Tour – und belohnt Ihren Mut am Ende fürstlich! Einfache Hotels, Hardseater-Züge, Linienbusse und Garküchen zu Beginn der Reise werden ab Guilin durch ausgewählte Luxushotels und kulinarische Köstlichkeiten entschädigt – und natürlich auch durch unvergessliche authentische Eindrücke.

S

Sie stehen vor dem Stammbaum aller Bewohner des Dorfes. Obwohl Sie kein Chinesisch beherrschen, fällt Ihnen ein Schriftzeichen ganz besonders auf, denn 95 Prozent der Menschen hier tragen den Nachnamen „Yu“. Die Ortschaft heißt daher auch „Familie Yu Dorf“. Beim Schlendern durch die engen Gassen ist jedoch noch eine andere Eigenschaft von Yujiacun augenfällig: Fast alles in diesem Dorf ist aus Naturstein erbaut worden – untypisch für Nordchina. Und dann trauen Sie Ihren Augen kaum: Der Tempel vor Ihnen ist nicht nur asymmetrisch sondern auch völlig krumm und schief! Die Erklärung des Reiseleiters ist verblüffend: Der Qingliang Pavillon wurde von einer einzelnen Person ohne Mörtel in jahrelanger Arbeit und offensichtlich ohne Architekturkenntnisse erstellt. Aber er hält schon seit Jahrhunderten... Ein wenig Angst hatten Sie vor der Fahrt mit den Eisenbahnwagen der 2. Klasse schon, denn diese Wagen heißen im Chinesischen „Yingzuo Che“ - Hartsitz Wagen. Doch jetzt sitzen Sie. Und das sogar recht bequem, denn anders als der Name vermuten lässt, sind die Sitzbänke durchaus gepolstert. Zugegeben: Es war nicht einfach, noch einen freien Sitz zu ergattern und im Gang steht so manch ein Einheimischer Mitreisender. Woher nehmen diese Menschen nur Ihre Ruhe und Gelassenheit? Sie fahren eventuell noch stundenlang ohne Sitzplatz! Für Sie hingegen ist das Hartsitz-Abenteuer schon fast wieder vorüber, denn bei so vielen ungewohnten Eindrücken fliegt die Zeit vorbei wie die Felder und Dörfer vor dem Fenster...

36

Geschickt verteilt die Frau den Teig auf der runden heißen Platte und wie jedem anderen Europäer kommt Ihnen das Wort „Crêpes“ in den Sinn. Tatsächlich sind „Jianbing“ herzhafte chinesische Crêpes, die in Nordchina vielerorts am Straßenrand aus kleinen Wägelchen heraus verkauft werden. Mit Gesten versucht die Frau von Ihnen zu erfahren, ob Sie auch die scharfe Paste auf dem Jianbing wünschen und vielleicht auch noch ein Ei? Sie vertrauen einfach darauf, dass es schon schmecken wird und tatsächlich ist der zusammengefaltete Fladen ein wahrer Gaumenschmaus. Warum das Ding noch kein Exportschlager geworden ist, bleibt Ihnen ein Rätsel... Die Altstadt von Tongli war traumhaft. So viel historisches und doch lebendiges China mit einem romantischen Mix aus Kanälen, kleinen Gässchen und weißen Häusern. Und nun stehen Sie im kleinen, völlig heruntergekommenen Busbahnhof der Stadt. Auch eine Art Zeitreise, allerdings nicht Hunderte Jahre zurück, sondern nur ein paar Jahrzehnte. Auch wenn die Plastiksitzbänke noch nicht da waren und das Sortiment des Kiosks damals sicherlich spärlicher, bekommen Sie eine Ahnung, wie öffentlicher Transport zu Maos Zeiten ausgesehen haben muss. Ohne Zweifel herrscht heute mehr Verkehr und somit haben die Angestellten alle Hände voll damit zu tun, die Fahrgäste durch die zwei kleinen Ausgänge in die richtigen Busse zu schleusen...


Pagode in Zhengding

IHR REISEVERLAUF 1. Tag: Deutschland – Peking Linienflug nach Peking (separat zu Ihrem Wunschtermin zu buchen) 2. Tag: Peking A Ankunft und Abholung; Fahrt mit dem Flughafenbus in die Innenstadt zum Hotel; nachmittags Fahrt mit dem Linienbus zum Himmelstempel 3. Tag: Peking F/M Qianmen-Altstadt; Tiananmen-Platz; Tor des himmlischen Friedens; Kaiserpalast („Verbotene Stadt“); Kohlehügel; Linienbus zum Lama-Tempel; U-Bahn zurück zum Hotel

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: SPR 7 Details finden Sie auf Seite 5 der Termin & Preisliste.

Zhengding Zhengding ist die Stadt der Pagoden und Tempel. Noch heute sind die vier Pagoden zu besichtigen, die in Ihrer Gestaltung unterschiedlicher kaum sein könnten. Von den zahlreichen Tempeln der Altstadt ist der „Große Buddha Tempel“ Dafo Si am beeindruckendsten – nicht nur wegen seiner mehr als 21 Meter hohen Statue von Guanyin, der Göttin der Gnade. Ein Großteil der Altstadt ist immer noch erhalten und zeigt, wie Menschen in Nordchina einst zu einem großen Teil gelebt haben.

Carrefour Supermarkt Ein Besuch eines französischen Supermarktes in China? Tatsächlich ist dies ein wirklich außergewöhnliches Erlebnis. Die Produktpalette ist gewaltig und unterscheidet sich erheblich von dem, was in Europa geboten wird. Alleine die Abteilung für frische Backwaren beeindruckt mit einer Vielzahl von Lebensmitteln, die Sie gewiss noch nie zuvor gesehen, geschweige denn probiert haben – etwas, das es nachzuholen gilt!

REISELEISTUNGEN - innerchinesische Flüge Economy-Class wie beschrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch oder Englisch sprechende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts geldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen); bis Guilin in einfachen (Straßen-)Restaurants, danach in ausgewählten Feinschmecker-Lokalen - Bahnfahrten in der 2. Klasse; bei der Nacht fahrt Schlafwagen (6-Bett-Abteil) - Fahrkarten für die beschriebenen öffentlichen Verkehrsmittel - Bootsfahrt auf dem Li-Fluss - Massagen wie beschrieben in renommierten Studios - Reisesicherungsschein - Infomaterial EXTRAS - Anreise nach Peking und Rückreise ab Hong Kong - Nahverkehrsmittel am 8. und 11. Tag - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38) IHRE HOTELS Peking Shijiazhuang Xi’an Shanghai Guilin Yangshuo Hong Kong

Home Inn Qianmen ** Home Inn Railway Station ** Home Inn ** Motel 168 Railway Station ** Sheraton Hotel ***** Green Lotus Hotel ***** Grand Stanford InterC. *****

4. Tag: Peking Große Mauer bei Badaling; Sommerpalast

F/M

5. Tag: Peking – Shijiazhuang (Zhengding) F/M U-Bahn zum Hauptbahnhof; Bahnfahrt Hardseater nach Shijiazhuang; Ausflug mit dem Linienbus nach Zhengding; in Zhengding Fahrt mit dem Dreirad-Taxi zum großen Buddha Tempel („Dafo Si“); Altstadtbummel mit den vier Pagoden; Stadtmauer-Ruinen beim Changle Tor; abends Stadtbummel in Shijiazhuang 6. Tag: Shijiazhuang (Yujiacun) – Xi'an F/A Tagesausflug mit Linienbussen nach Yujiacun; Hardsleeper-Nachtzug nach Xi'an 7. Tag: Xi'an F/M Ankunft am Morgen; Ausflug zur Terrakotta Armee; Große Wildganspagode; Stadtmauer 8. Tag: Xi'an – Shanghai F Freizeit ohne Reiseleitung (Tipp: Altstadt, Große Moschee, Glockenturm); selbstständig zum Flughafen; Flug nach Shanghai; selbstständig zum Hotel 9. Tag: Shanghai F/M U-Bahn zum Volksplatz; Wanderung: Nanjing Road, Bund, Touristen-Tunnel nach Pudong, Jinmao-Hochhaus; U-Bahn zurück ins Zentrum; Carrefour-Supermarkt 10. Tag: Shanghai (Tongli) F/M Tagesausflug mit Linienbussen nach Tongli; Altstadtbesichtigung 11. Tag: Shanghai – Guilin F Vormittags Freizeit; Nachmittags selbst zum Bahnhof (Hotel liegt in Bahnhofsnähe); HardsleeperSchlafwagen nach Guilin 12. Tag: Guilin A Ankunft am Nachmittag; Transfer zum Hotel; traditionelle chinesische Massage; Spezialitätenessen 13. Tag: Guilin F/M/A Stadtbesichtigung: Tropfsteinhöhle Ludiyan, Elefantenrüsselberg, Fubo-Berg, Fußgängerzone; Fußmassage 14. Tag: Guilin – Yangshuo F/M/A Transfer zum Schiffsanleger; Bootsfahrt auf dem Li-Fluss mit Mittagessen bis Yangshuo; Abholung und Ausflug: Mondsichelberg und Yulong-Fluss. 15. Tag: Yangshuo – Guilin – Hong Kong F Vormittags Freizeit; nachmittags Transfer zum Flughafen; Flug nach Hong Kong; LimousinenTransfer zum Hotel

F 16. Tag: Hong Kong Freizeit (Vorschlag: Lantau Island) 17. Tag: Hong Kong – Deutschland F Limousinen-Transfer zum Flughafen; Flug nach Deutschland (ist separat zu buchen)

37


Winterreisen

Winterreisen Der Winter ist in China eine durchaus angenehme Reisezeit. Kaum Niederschläge und tendenziell blauer Himmel sowie weniger Touristen sind schlagende Argumente. Deshalb bieten wir Ihnen in diesem Katalog vier speziell auf die Wintersaison zugeschnittene Reiseprogramme. Unsere Silvesterreisen sowie die Reise „Warmes Südchina“ sind geführte Gruppenreisen. Anders verhält es sich bei „China eiskalt – das Harbin Eisfestival“. Hier reisen Sie ab 2 Personen mit privater Reiseleitung zu dem von Ihnen gewünschten Termin. Im Prinzip also wie bei „China speziell“ - nur als spezielles Winterangebot. Neben den hier beschriebenen ChinaReisen organisieren wir Ihnen alle Themenreisen, Reisebausteine sowie Individualreisen zu Ihren Wunschdaten – also gerne auch im Winter.


Winterreise

Silvester in Shanghai - 8 Tage IHR REISEVERLAUF

Shanghai Skyline

1. Tag: Frankfurt – Shanghai Linienflug nach Shanghai 2. Tag: Shanghai Ankunft; Abholung; Transrapid-Fahrt und Transfer zum Hotel; Nanjing Road und abendlicher Bund-Spaziergang.

A

3. Tag: Shanghai F/M Ehemalige französische Konzession, Tianzifang Viertel, Altstadt mit Yu-Garten 4. Tag: Shanghai F/A Tag zur freien Verfügung (Fakultativ: Tagesausflug in das alte Wasserstädtchen Zhujiajiai); am Abend umfangreiches Silvester-Festbankett 5. Tag: Shanghai Tag zur freien Verfügung

F

6. Tag: Shanghai F Spaziergang durch das Expo-Gelände, Longhua Tempel 7. Tag: Shanghai F Tag zur freien Verfügung (Fakultativ: Tagesausflug nach Suzhou)

Bund

Als vor ein paar Jahren in Shanghai die Transrapid-Strecke eröffnet wurde, war dies ein deutliches Signal: Diese Stadt blickt in die Zukunft. Heute gibt es vieles, gegen das die Magnetschwebebahn in Shanghai beinahe verblasst. Silvester und das neue Jahr sind für Menschen eine Zeit, um den Blick nach vorne zu richten. Wo könnte das passender sein als in der Glitzermetropole am Huangpu-Fluss, wo Sie den Silvesterabend mit einem großen GalaDinner zu verbringen? Zusätzlich zu dem im Reisepreis enthaltenen Besichtigungsprogramm empfehlen wir die Tagesausflüge in das alte Wasserstädtchen Zhujiajiao und nach Suzhou, der Stadt der Seide und der Gärten. Beides wunderbare Reiseziele und gleichzeitig dramatischer Kontrast zu Shanghai.

FAKULTATIVES AUSFLUGSPAKET - 4. Tag: Tagesausflug in das historische Wasser städtchen Zhujiajiao mit ausführlicher Besichtigung der von Kanälen durchzogenen Altstadt inkl. Mittagessen - 7. Tag: Tagesausflug nach Suzhou mit Besichti gung des Gartens des Netzmeisters, des Nord pagoden Tempels, des Gartens des Verweilens sowie des Seidenmuseums inkl. Mittagessen

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: WTR 4 Details finden Sie auf Seite 6 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - internationale Linienflüge mit ab/bis Frankfurt in der Economy-Class inkl. Steuern und Gebühren - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende Reiseleitung - Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgeldern laut Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück; M=Mittagessen; A=Abendessen) - Übernachtungen in Hotel wie aufgeführt oder in vergleichbarer Kategorie - Silvester-Gala-Dinner - Reisesicherungsschein - Infomaterial

8. Tag: Shanghai – Frankfurt Transfer zum Flughafen; Linienflug nach Frankfurt

IHRE HOTELS Shanghai

F

Riverview Hotel ****(*)

Nanjing Road

China-Expo-Pavillon

EXTRAS - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Fakultative Besichtigungsprogramme für Zhujiajiao und Suzhou (separat aufgeführt) - Rail&Fly Bahnfahrt 2. Klasse nach/von Frank furt; Anschlussflüge nach/von Frankfurt auf Anfrage - Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38)

41


Winterreise

Silvester in Hong Kong - 7 Tage IHR REISEVERLAUF 1. Tag: Frankfurt – Hong Kong Linienflug nach Hong Kong

Hong Kong Island

2. Tag: Hong Kong Ankunft; Transfer zum Hotel; nachmittags Stadtrundfahrt auf Hong Kong Island inkl. Central, Peak Tram und Victoria Peak, Aberdeen etc.

M

3. Tag: Hong Kong F/M Tagesausflug nach Lantau Island: Po Lin Kloster mit vegetarischem Mittagessen und Fischerdorf Tai’ O 4. Tag: Hong Kong F Tag zur freien Verfügung (Vorschlag: Macao Tagesausflug) 5. Tag: Hong Kong F/A Tagsüber Freizeit; abends Silvesterprogramm: Transfer zum Schiffsanleger, „Dinner-Cruise“ auf dem Schiff MS Bauhinia durch den Hafen mit Blick auf die Skyline und das Feuerwerk, inklusive umfangreichem Buffet und Live-Musik an Bord; Rücktransfer zum Hotel 6. Tag: Hong Kong – Frankfurt F Tagsüber Freizeit; abends Transfer zum Flughafen; Linienflug nach Frankfurt

In jedem Jahr stellt sich für unzählige Menschen auf der Welt erneut die Frage: Was machen wir an Silvester? feel China bietet Ihnen eine höchst interessante Antwort: Verbringen Sie Silvester in einer der faszinierendsten Metropolen der Welt! Nicht nur, dass Hong Kong ein großes Feuerwerk vor der einmaligen Skyline abbrennen lässt: Sie erleben den Jahreswechsel vom Wasser aus während einer Bootsfahrt inklusive Buffet und LiveMusik. Weil Hong Kong aber mehr bietet als nur ein Silvester-Spektakel, ist diese Städtereise selbstverständlich auch mit einem Besichtigungsprogramm ausgestattet, dass Sie u.a auf die grüne Insel Lantau bringt, die mit ihrer Ruhe und den kleinen Dörfern nicht recht zu den typischen Vorstellungen passen will, mit denen die Megastadt Hong Kong normalerweise assoziiert wird.

Ladies Market

7. Tag: Frankfurt Ankunft am Morgen

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: WTR 1 Details finden Sie auf Seite 5 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - internationale Linienflüge ab/bis Frankfurt in der Economy-Class inkl. Steuern und Gebühren - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende Reiseleitung - Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgeldern laut Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück; M=Mittagessen; A=Abendessen) - Übernachtungen in Hotel wie aufgeführt oder in vergleichbarer Kategorie - Silvester-Dinner-Cruise inkl. Buffet und Live Musik - Reisesicherungsschein - Infomaterial EXTRAS - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Rail&Fly Bahnfahrt 2. Klasse nach/von Frank furt; Anschlussflüge nach/von Frankfurt auf Anfrage - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38) IHR HOTEL Hong Kong

42

L’Hotel Causeway Bay ****


Winterreise

China eiskalt – das Harbin Eis-Festival - 9 Tage IHR REISEVERLAUF 1. Tag: Deutschland – Peking Linienflug nach Peking (ist separat zu buchen) 2. Tag: Peking A Ankunft; Transfer zum Hotel; nachmittags Himmelstempel und Wangfujing Einkaufsstraße 3. Tag: Peking F/M Tiananmen-Platz; Kaiserpalast („Verbotene Stadt“); Kohlehügel; Lama-Tempel 4. Tag: Peking – Harbin F/M Vormittags Freizeit; nachmittags Sommerpalast; Transfer zum Bahnhof; Nachtzug nach Harbin 5. Tag: Harbin F/M Morgens Ankunft; Stadtbesichtigung mit siebenstufiger Pagode („Qiji Fu Ta“); Tempel der Glückseligkeit („Ji Le Si“); Museum der Provinz Heilongjiang und Daolingqu Viertel mit St. Sophia Kirche 6. Tag: Harbin Vormittags Schneeskulpturen-Park; gegen Abend Eisskulpturen-Festival

F/M

7. Tag: Harbin – Peking F Vormittags selbstständig zum Flughafen; Flug nach Peking; selbstständig zum Hotel; nachmittags Freizeit

Eis-Festival

8. Tag: Peking F/M Große Mauer bei Mutianyu; Yinshan („Silberberg“) Pagodenwald; Fotostopp Olympia- und SchwimmStadion 9. Tag: Peking – Deutschland F Selbstständig zum Flughafen; Rückreise nach Deutschland (ist separat zu buchen)

Das alljährlich stattfindende „Internationale Harbin Schnee- und EisFestival“ ist eines der größten WinterEvents der Welt – und wahrscheinlich das spektakulärste! Der Ruhm des Festivals ist bis weit über die Grenzen Chinas hinaus vorgedrungen und so tauchen die fantastischen Skulpturen aus Eis und Schnee auch regelmäßig in deutschen Nachrichtensendungen auf. Doch die wahre Pracht und die teilweise gewaltigen Ausmaße der nachts farbenfroh illuminierten Kunstwerke lässt sich am besten erfassen, wenn man selbst vor Ort ist. Diese einmalige Reise bringt Ihnen darüber hinaus die spannende Metropole Harbin näher, in der noch heute Spuren ihrer russischen Vergangenheit erkennbar sind. Auch im winterlichen Peking haben wir für Sie ein ausführliches Besichtigungsprogramm vorbereitet, damit diese Reise ein rundum stimmiges und unvergessliches Erlebnis wird.

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: WTR 2 Details finden Sie auf Seite 5 der Termin & Preisliste.

IHRE HOTELS Peking Howard Johnson Paragon Hotel **** Harbin Holiday Inn City Center Hotel ****

REISELEISTUNGEN - innerchinesischer Flug in der Economy-Class inkl. Steuern und Gebühren - Bahnfahrt im Schlafwagen 1. Klasse (4-Bett Abteil) - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende Reiseleitung in Peking, in Harbin Englisch sprechend - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts geldern laut Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück; M=Mittagessen; A=Abendessen) - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder in vergleichbarer Kategorie - Reisesicherungsschein - Infomaterial EXTRAS - Anreise nach und Rückreise von Peking - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38)

43


Winterreise

Warmes Südchina – eine Reise für Winterflüchtlinge - 11 Tage Guangzhou • Foshan • Kaiping • Hailing Insel • Macao • Hong Kong

Südchina zählt in den Wintermonaten sicherlich zu den angenehmsten Reisezielen. Die milden bis warmen Temperaturen, die seltenen Niederschläge und die wenigen Touristen machen diese Region zu einem idealen Fluchtort vor nasskalten deutschem Winterwetter. Diese Reise stellt eine gelungene Mischung aus Kultur-, Städte-, Rund- und Erholungsreise dar. Neben den sehr unterschiedlichen ehemaligen Kolonien Hong Kong und Macao sowie der spannenden Metropole Guangzhou besuchen Sie die bizarren Diaolou-Wohntürme bei Kaiping und in Foshan einen der bedeutendsten Tempel Chinas. Und damit auch die Erholung nicht zu kurz kommt, haben Sie etwas Zeit, um am Meer zu entspannen – an einem der längsten Sandstrände Chinas.

A

Als Sie am Morgen in Hong Kong aus dem Flugzeug steigen, können Sie kaum glauben, dass Winter ist. Tags zuvor hatten Sie noch das gewohnte mitteleuropäische Winterwetter und sich entsprechend gekleidet. Die dicke Jacke werden Sie die kommenden Tage jedoch sicherlich nicht mehr brauchen. China liegt auf der Nordhalbkugel. Auch hier ist also jetzt Winter. Ihre Reise führt Sie jedoch so weit in den Süden, dass die Temperaturen zwar milder als im Sommer sind, der Begriff „Winter“ aber trotzdem irgendwie unangemessen erscheint. Direkt vom Flughafen aus nehmen Sie die Schnellfähre in Richtung Guangzhou und der rege Schiffsverkehr im Perl-Fluss-Delta zeigt Ihnen, dass Sie in einer der wirtschaftlich erfolgreichsten Gegenden Asiens angekommen sind... Während die Strände Sanyas auf der Insel Hainan mittlerweile weit über die Grenzen Chinas hinaus bekannt sind, ist die Insel Hailing selbst bei China-Experten noch fast unbekannt. Hailing ist über eine Brücke mit dem Festland verbunden und erheblich kleiner als Hainan, doch mit mehr als 10 Kilometern länge gibt es

44

hier einen wesentlich längeren zusammenhängenden Sandstrand als zum Beispiel in der berühmteren Yalong Bucht. Noch sind westliche Touristen hier die absolute Ausnahme und auch chinesische Badegäste sind selten, so dass Sie Ihren Spaziergang am Meer in aller Ruhe genießen können... Sie nutzen ein wenig der Freizeit in Hong Kong für eine Überfahrt mit der legendären Star Ferry von Kowloon nach Hong Kong Island. Die grün-weißen Schiffe sind eigentlich gar nicht so klein, doch vor der Kulisse Hong Kongs wirken Sie wie Spielzeuge. Durch ihre ungewöhnliche Bauweise, welche die Schiffe sowohl vorwärts als auch rückwärts gleichermaßen fahren lässt, bemerken Sie zwei Dinge: zum einen sind die Sitzbänke so gebaut, dass sie durch umlegen der Rückenlehne für beide Fahrtrichtungen gleichermaßen genutzt werden können. Zum anderen lässt die Rumpfform das Schiff auf den Wellen schaukeln, so dass Fotos der Skyline nur unter erschwerten Bedingungen möglich sind...


Diaolou Wohntürme Diese Gebäude, von denen es heute noch etwa 3.000 gibt, sind allesamt architektonische Kuriositäten. Die bis zu neungeschossigen Wohntürme, die größtenteils zwischen 1860 und 1930 von wohlhabenden Heimkehren aus dem Ausland errichtet wurden, sind alles Unikate. Ihnen gemeinsam ist jedoch, dass Sie Schutz vor den unruhigen Zeiten bieten sollten. So sind die unteren Etagen meist schlicht und der Zugang wird z.B. durch Eisentüren und Freitreppen erschwert. Die oberen Etagen jedoch bieten barocke, orientalische, romantische und sonstige Verspieltheit gepaart mit Dachterrassen und Balkonen.

Ahnen-Tempel in Foshan Dieser bedeutende Tempel ist nicht nur ein wunderbares Beispiel für südchinesische Architektur. Er gilt auch als Ursprungsort der kantonesischen Oper. Der Ahnen-Tempel „Zu Miao“ wurde bereits im 11. Jahrhundert gegründet und ist der wichtigste Tempel der Provinz, der dem daoistischen Gott des Nordens „Beidi“ gewidmet ist. In der Haupthalle findet sich eine Statue dieses Gottes, der meist in Gestalt von Schlange und Schildkröte dargestellt wird. Die Bühne im Tempel wird auch heute noch für Opernaufführungen zu Ehren des Gottes benutzt.

St. Pauls Kirche, Macao

IHR REISEVERLAUF 1. Tag: Frankfurt – Hong Kong Linienflug nach Hong Kong

Ahnen-Tempel, Foshan

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: WTR 3 Details finden Sie auf Seite 5 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - internationale Linienflüge ab/bis Frankfurt in der Economy-Class inkl. Steuern und Gebühren - Fährfahrt Hong Kong – Guangzhou - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende Reiseleitung (in Macao eventuell Englisch sprechend) - umfangreiches Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgeldern laut Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück; M=Mittagessen; A=Abendessen) - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder in vergleichbarer Kategorie - Reisesicherungsschein - Infomaterial EXTRAS - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Rail&Fly Bahnfahrt 2. Klasse nach/von Frank furt; Anschlussflüge nach/von Frankfurt auf Anfrage - Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38)

2. Tag: Hong Kong – Guangzhou M/A Ankunft am Morgen; Fährfahrt nach Guangzhou (Kanton); Transfer zum Hotel; Shamian Inseln mit Kolonialarchitektur und Fußgängerzone; abends Spezialitäten-Essen mit Dim Sum 3. Tag: Guangzhou F/M Grab des Nanyue Königs und Tempel der Familie Chen; Tempel der sechs Banyan Bäume, Yue Xiu Park und Qingping Freimarkt 4. Tag: Guangzhou – Foshan F/M Transfer nach Foshan; Besichtigung des Ahnen-Tempels und des 500 Jahre alten und nie erloschenen „Südwind Brennofens“; Ausflug in die Porzellan-Stadt Shiwan 5. Tag: Foshan – Kaiping – Hailing Insel F/M Fahrt in den Kreis Kaiping; Besichtigung DiaolouTürme; Transfer zur Hailing Insel; Unterkunft in einem Strandhotel 6. Tag: Hailing Insel Freizeit am Zhapo Strand („Zehn-MeilenStrand“)

F

7. Tag: Hailing Insel – Macao F Transfer nach Macao; Stadtbesichtigung mit Ruinen der St. Paul Kirche, Ma Zu Tempel, Bischofsberg und Senado Platz 8. Tag: Macao – Hong Kong F Morgens Transfer zum Bootsanleger; Schnellfähre nach Hong Kong; Transfer zum Hotel; Freizeit

F/M 9. Tag: Hong Kong Vormittags Stadtrundfahrt auf Hong Kong Island inkl. Central, Victoria Peak, Aberdeen etc.; nachmittags Freizeit (beim Silvester-Termin fakultatives Abendprogramm) 10. Tag: Hong Kong – Frankfurt Tagsüber Freizeit; abends Transfer zum Flughafen; Flug nach Frankfurt

F

11. Tag: Frankfurt Ankunft am Morgen

IHRE HOTELS Guangzhou Foshan Hailing Insel Macao Hong Kong

Mandarin Hotel **** Golden City Hotel **** Sunrise Hotel **** Rio Hotel **** The Kimberley Hotel ****

45


China flexibel


China flexibel Unsere Reisebausteine sind das ideale Mittel, um sich eine individuelle China-Reise zum Wunschtermin zusammenzustellen. Alle Bausteine sind miteinander kombinierbar, können aber natürlich auch separat gebucht werden – zum Beispiel, wenn Sie geschäftlich in China unterwegs sind und noch Zeit für eine Exkursion haben. Sie können die Reisebausteine übrigens auch verwenden, um eine Gruppen- oder Themenreise individuell zu erweitern. Die Reisebausteine für Peking, Shanghai und Hong Kong sind so konzipiert, dass sie auch als vollwertige und eigenständige Städtereise hervorragend funktionieren. Wir buchen Ihnen gerne zum Wunschtermin die passenden günstigen Langstreckenflüge dazu - und fertig ist die Städtereise. Die Bausteine werden ab zwei Teilnehmern garantiert mit eigenem Fahrer und Reiseleiter durchgeführt, ohne dass Sie sich einer größeren Gruppe anschließen müssen. Ausnahme ist Hong Kong, wo die Ausflugsprogramme generell in gemischten internationalen Gruppen organisiert werden. Bei den Reisebausteinen geben wir Ihnen stets die Wahl zwischen verschiedenen Hotelkategorien. Oftmals bieten wir Ihnen die Bausteine mit 3- bis 5-Sterne-Niveau an. Manchmal finden Sie jedoch weniger Kategorien zur Auswahl. In manchen Regionen gibt es schlicht nicht die volle Bandbreite an Hotels, in Peking hingegen bekommen wir beispielsweise für das angebotene First-Class-Haus Raten, die so gut sind, dass das Anbieten eines 3-SterneHauses preislich fast keinen Unterschied machen würde – und wer sagt für das gleiche Geld schon „nein“ zu einem besseren Hotel...

Individualreisen & Spezialgruppen

Ob Rucksack-Tourist oder Luxus-Reisender – wir helfen Ihnen, die ideale, auf Ihre Wünsche abgestimmte Reise zu planen und die von Ihnen gewünschten Leistungen zu buchen! Dabei helfen wir Ihnen gerne, einzelne Reservierungen für Hotels, Bahnfahrkarten oder Ausflüge vorzunehmen, organisieren aber auch komplette Rundreisen, bei denen Sie vom ersten Moment an rundum betreut werden. Sie haben den Wunsch für Ihre Firma, Freunde oder Ihren Verein eine eigene China-Reise zu organisieren? Auch das ist selbstverständlich mit uns möglich! Wir beraten Sie gerne bezüglich spezieller Programme bei denen z.B. besondere Themen- oder Regionalschwerpunkte gesetzt werden können. Natürlich können Sie für eine eigene Gruppe auch die Katalogreisen auf einen individuellen Reisetermin legen lassen. Fragen Sie einfach, denn wir finden Wege, um beinahe alle Wünsche umzusetzen. Für Anfragen schreiben Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihren konkreten Reisewünschen oder rufen Sie uns einfach an.


China flexibel

Peking - 6 Tage IHR REISEVERLAUF 1. Tag: Peking A Ankunft; Abholung vom Flughafen; Transfer zum Hotel; Himmelstempel; Altstadt am Qianmen 2. Tag: Peking Tiananmen-Platz; Kaiserpalast („Verbotene Stadt“); Kohlehügel; Lama-Tempel

F/M

3. Tag: Peking F/M Große Mauer bei Mutianyu; Pagodenwald am Yinshan („Silberberg“) 4. Tag: Peking F/M Sommerpalast; Westberge mit Xiangshan-Park 5. Tag: Peking F/M Beihai-Park; Houhai-Bezirk mit Hutong Altstadtviertel; Trommelturm 6. Tag: Weiterreise F Transfer zum Flughafen/Bahnhof und individuelle Weiterreise

Wangfujing Sommerpalast

Kaum eine andere Stadt der Welt bietet mehr bedeutende historische Sehenswürdigkeiten und gleichzeitig höchst ambitionierte Modernisierungsbestrebungen als die Hauptstadt Chinas. Gleich sechs Stätten des Weltkulturerbes liegen in der Stadt oder vor ihren Toren. Darüber hinaus gibt es fantastische Tempel, wunderschöne Parks, glitzernde Einkaufszentren oder auch die extravaganten Olympiastätten zu bestaunen. Überall treffen starke Kontraste aufeinander: große Wohnblocks neben beschaulichen Hutong- Altstadtvierteln, Motorradrikschas neben schweren Limousinen, im Park tanzende Menschen und angesagte Nachtclubs. Kaum denkbar, dass es jemanden geben könnte, der diese Stadt wieder verlässt, ohne schwer beeindruckt zu sein! Zum umfassenden Besichtigungsprogramm gehören neben den klassischen Highlights wie dem Kaiserpalast oder dem Himmelstempel auch Besonderheiten wie der XiangshanPark in den Westbergen oder der Besuch des touristisch nicht allzu überlaufenen Mauerabschnittes Mutianyu und dem Pagodenwald am Silberberg; einen echten Geheimtipp.

48 48

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: RBS 1 Details finden Sie auf Seite 6 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - Übernachtungen in Hotel wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende Reiseleitung - umfangreiche Besichtigungen inkl. Ein trittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Reisesicherungsschein - Infomaterial EXTRAS - Anreise nach und Weiterreise ab Peking - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38)

Große Mauer

IHRE HOTELS Peking Howard Johnson Paragon Hotel **** oder Prime Hotel *****


China flexibel

Shanghai - 5 Tage IHR REISEVERLAUF 1. Tag: Shanghai A Ankunft; Abholung vom Flughafen/Bahnhof; Transfer zum Hotel; Fernsehturm; Museum für Geschichte Shanghais, abendlicher Bund 2. Tag: Shanghai F/M Nanjing Road; Volksplatz; Altstadt mit Yu-Garten; Französische Konzession; Longhua Tempel 3. Tag: Shanghai (Tongli) F/M Tagesausflug: Historisches Wasserdorf Tongli; Besichtigung der Altstadt inkl. Mittagessen 4. Tag: Shanghai F Tag zur freien Verfügung (Vorschlag: Spaziergang entlang des Expo Geländes am Huangpu Fluß oder Shopping in der Huaihai Road) 5. Tag: Weiterreise F Transfer zum Flughafen/Bahnhof zur individuellen Weiterreise

Shanghai Skyline

Die Expo hat es einmal mehr verdeutlicht: Shanghai ist eine der faszinierendsten und bedeutendsten Metropolen der Welt geworden. Wo sonst kann man eine derartige Dynamik erleben? Wo sonst gibt es zurzeit mehr Glitzer, Glamour und spannenden Entwicklungen? Ein guter Grund, um sich hier – kurz nach der Expo – umzusehen. Asiens Boomtown-Nummer-Eins glänzt jedoch nicht nur durch die schicken Fassaden der Bürogebäude, sondern auch mit kulturellen Akzenten: Zahlreiche Galerien, die moderne chinesische Künstler ausstellen, oder angesagte Szene-Clubs gehören dazu. Die Hafenstadt am Huangpu-Fluss ist immer eine Reise wert – und sei es nur, weil man dort so wunderbar shoppen kann… Wir zeigen Ihnen alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt und bieten Ihnen darüber hinaus mit einem Ausflug in die historische Altstadt des Wasserstädtchens Tongli einen wahren Zeitsprung zwischen Moderne und altem China!

Bund

Altstadt

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: RBS 2 Details finden Sie auf Seite 6 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - Übernachtungen in Hotel wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende Reiseleitung - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts geldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Reisesicherungsschein - Infomaterial EXTRAS - Anreise nach und Weiterreise ab Shanghai - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38) IHRE HOTELS Shanghai oder

Yun's Paradise Hotel **** Jinjiang Hotel *****

49 49


China flexibel

Hong Kong (mit Macao) - 3 oder 5 Tage IHR REISEVERLAUF HONG KONG MIT MACAO (RBS3a) 1. Tag: Hong Kong Ankunft; Transfer zum Hotel im Shuttle-Bus; anschließend Freizeit 2. Tag: Hong Kong F Stadtrundfahrt auf Hong Kong Island inkl. Aberdeen, Victoria Peak etc.; nachmittags Freizeit 3. Tag: Hong Kong F/M Tagesausflug Lantau Island u.a. mit Po Lin Kloster (mit vegetarischem Mittagessen) und Fischerdorf Tai‘O 4. Tag: Hong Kong (Macao) Tagesausflug mit Macao mit Fährüberfahrt, Stadtbesichtigung und Casino-Besuch

F/M

5. Tag: Weiterreise Transfer zum Flughafen im Shuttle-Bus und individuelle Weiterreise

F

HONG KONG (RBS3b) 1. Tag: Hong Kong Ankunft; Transfer zum Hotel im Shuttle-Bus; anschließend Freizeit

Hong Kong Island

Obwohl Shanghai momentan mehr im Licht der Weltöffentlichkeit zu stehen scheint, ist und bleibt Hong Kong mit Sicherheit eine der faszinierendsten Städte in Asien. Keine andere Stadt der Region ist ähnlich vielschichtig und mondän. Die futuristische Architektur trifft hier auf einen landschaftlich schönen Hintergrund, die chinesische Lebensart ist gepaart mit britischen Gepflogenheiten, neben den Hochhausschluchten der Zentren finden sich Inseln voll Ruhe und schöner Natur. In Hong Kong kann jeder nach seinem Geschmack entspannen: beim extensiven Shopping, bei kulinarischen Genüssen, Wanderungen, Bar-Hopping, in Themenparks, bei Museumsbesuchen... Ein Besuch Hong Kongs bekommt durch einen Ausflug in die nahe gelegene ehemalige portugiesische Kolonie Macao zusätzlichen Reiz. Diese einzigartige Symbiose aus chinesischem und mediterranem Flair gepaart mit Las Vegas gehört zu dem umfangreichen Besichtigungsprogramm in einer unserer Bausteinvarianten.

2. Tag: Hong Kong F Stadtrundfahrt auf Hong Kong Island inkl. Aberdeen, Victoria Peak etc.; nachmittags Freizeit 3. Tag: Weiterreise Transfer zum Flughafen im Shuttle-Bus und individuelle Weiterreise

F

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: RBS 3 a + b Details finden Sie auf Seite 7 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers im Shuttle-Bus wie beschrieben - Ausflüge in gemischter internationaler Gruppe mit Englisch sprechender Reiseleitung inklusive Besichtigungen - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Fährüberfahrt nach/von Macao (nur RBS3a) - Reisesicherungsschein - Infomaterial EXTRAS - Anreise nach und Weiterreise ab Hong Kong - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38) IHRE HOTELS Hong Kong BP International Hotel *** oder Park Hotel **** oder Grand Stanford Interc. Hotel *****

St. Dominic Kirche, Macao

50 50


China flexibel

Guilin und Umgebung - 5 Tage IHR REISEVERLAUF 1. Tag: Guilin M Ankunft; Abholung vom Flughafen/Bahnhof; Transfer zum Hotel; Elefantenrüsselberg; FuboBerg 2. Tag: Guilin (Longsheng) F/M Tagesausflug Longsheng Reisterrassenfelder 3. Tag: Guilin – Yangshuo F/M Transfer zum Anleger; Bootsfahrt auf dem Li-Fluss nach Yangshuo (ohne Reiseleitung) mit Mittagessen an Bord; selbstständig zum nahe gelegenen Hotel; nachmittags Freizeit 4. Tag: Yangshuo F/M Tag zur freien Verfügung (Unser Tipp: Fahrräder mieten und zum Mondsichelberg und dem Yulong Fluss fahren) 5. Tag: Yangshuo – Guilin – Weiterreise F Transfer nach Guilin; Tropfsteinhöhle Ludiyan; Transfer zum Flughafen/Bahnhof und individuelle Weiterreise

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: RBS 4 Details finden Sie auf Seite 7 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende Reiseleitung - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts geldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bootsfahrt auf dem Li-Fluss - Reisesicherungsschein - Infomaterial

Reisterassen, Longsheng

Keine andere Landschaft wird so sehr mit dem romantischen China assoziiert wie die Karstberge bei Guilin. Durch die bizarre Bergwelt schlängelt sich malerisch der Li-Fluss und bietet hinter praktisch jeder seiner zahlreichen Biegungen neue Eindrücke und Fotomotive. Inmitten dieser Landschaft liegt die Kleinstadt Yangshuo: ein idealer Ort, um ein wenig auszuspannen oder um Ausflüge zu den Dörfern, Reisfeldern und Karstbergen der Umgebung zu machen. Nördlich von Guilin liegen darüber hinaus die spektakulären Reisterrassenfelder von Longsheng, die zu den größten und schönsten der Welt zählen. Das Besichtigungsprogramm dieses Reisebausteins führt Sie auch zu dieser landschaftsbaulichen Meisterleistung der hier lebenden ethnischen Minderheiten.

IHRE HOTELS Guilin oder oder Yangshuo oder oder

Guilin Universal Hotel *** Bravo Hotel **** Sheraton Hotel ***** New Weststreet Hotel *** New Century Hotel **** Green Lotus Hotel *****

EXTRAS - Anreise nach und Weiterreise ab Guilin - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38)

Li-Fluss

51 51


China flexibel

Yunnan - 8 Tage IHR REISEVERLAUF 1. Tag: Kunming M Ankunft; Abholung und Transfer zum Hotel; Altstadt mit Pagoden und Jinmabiji Ehrentor 2. Tag: Kunming Ausflug zum Steinwald; Drachentor in den Westbergen

F/M

3. Tag: Kunming – Dali F/M Früh morgens Transfer zum Flughafen; Flug nach Dali; Altstadt; Drei-Pagoden-Tempel; Altstadt von Xizhou 4. Tag: Dali – Lijiang F/M Transfer nach Lijiang; unterwegs Bai-Minderheiten-Dorf; Teich des Schwarzen Drachens; Altstadt 5. Tag: Lijiang F/M Naxi-Dorf; Jadedrachen Schneeberg mit Seilbahn auf die „Yak-Weide“ (Maoniuping); Yufeng Si Tempel 6. Tag: Lijiang – Zhongdian Transfer nach Zhongdian; unterwegs Steintrommel-Dorf und Tigersprung-Schlucht

Dali Altstadt

Die Provinz Yunnan im Südwesten Chinas ist in der letzten Zeit immer mehr zu einem Touristenmagnet geworden. Diese Entwicklung muss jedem logisch erscheinen, der einmal die wunderschönen Berglandschaften, die spannenden kulturellen Eigenheiten der hier lebenden ethnischen Minderheiten und die malerischen alten Orte mit eigenen Augen gesehen hat. Dieser Reisebaustein bringt Sie von Kunming, der „Stadt des ewigen Frühlings” und dem nahe gelegenen Steinwald immer weiter hinauf in die östlichen Ausläufer des Himalaya, immer tiefer hinein in das Land, das von vielen mit dem mythischen „Shangri La” gleichgesetzt wird.

Steinwald

52 52

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: RBS 5 Details finden Sie auf Seite 7 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - Flug Dali-Lijiang (Economy-Class) inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch oder Englisch sprechende ört liche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Ein trittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Reisesicherungsschein - Infomaterial EXTRAS - Anreise nach Kunming und Weiterreise ab Zhongdian - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38) IHRE HOTELS Kunming Dali Lijiang Zhongdian oder Kunming Dali Lijiang Zhongdian

Jinhua Hotel *** Landscape Hotel *** Sanhe Hotel *** Huantai Hotel *** Jinjiang Hotel **** Asia Star Hotel **** Jianlanchun Hotel **** Guanguang Hotel ****

F/M

7. Tag: Zhongdian F/M Songzanlin Kloster; Altstadt; Markt; Bita-See 8. Tag: Zhongdian – Weiterreise Transfer zum Flughafen und Weiterreise

F

Drei-Pagoden-Tempel


China flexibel

Tibet - 7 Tage IHR REISEVERLAUF 1. Tag: Lhasa A Ankunft; Transfer zum Hotel; erster Stadtbummel 2. Tag: Lhasa F/M Jokhang-Tempel; Barkhor Markt; Potala-Palast; Norbulinka 3. Tag: Lhasa Sera-Kloster; Ganden-Kloster

F/M

4. Tag: Lhasa – Gyangtse F/A Transfer nach Gyangtse; unterwegs Wanderung am Yamdrok-See; Altstadt 5. Tag: Gyangtse – Shigatse F/M Pelkhor Chöde Kloster; Dzong Burg; Transfer nach Shigatse; Altstadt 6. Tag: Shigatse – Lhasa F/M Tashilunpo-Kloster; Transfer nach Lhasa, DrepungKloster 7. Tag: Weiterreise F Transfer zum Flughafen/Bahnhof und Weiterreise

Himalaya Potala Palast

Durch seine abgeschiedene Lage, umgeben von einigen der höchsten Bergketten der Welt, und seine einzigartige Kultur wird kaum ein anderer Teil der Welt so sehr mystifiziert wie das tibetische Kernland. In der heutigen Zeit ist Tibet vor allem in der Region um die Hauptstadt Lhasa mit dem Flugzeug und sogar mit der Bahn gut zu erreichen, aber seinen Reiz hat das Hochland dadurch nicht verloren. Neben kulturellen Schätzen wie dem PotalaPalast, den zahlreichen Klöstern oder malerischen Altstädten, sind es vor allem die grandiosen Landschaften, die eine Reise nach Tibet zu einem besonderen Erlebnis machen. Dieser Baustein führt Sie zu einigen der wichtigsten Orte Tibets und ist ein idealer Einstieg in diese völlig andere Welt. Hinweis: Wegen der teilweise extremen Höhen (Passstraßen bis ca. 5.000m und Übernachtungen auf knapp 4.000m ü.n.N.) sollten sich die Reisenden zu Reisebeginn in guter körperlicher Konstitution befinden und vor Buchung gegebenenfalls einen Arzt konsultieren.

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: RBS 6 Details finden Sie auf Seite 8 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch oder Englisch sprechende örtliche Reiseleitung - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts geldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Reisegenehmigung für Tibet - Reisesicherungsschein - Infomaterial EXTRAS - Anreise nach und Weiterreise ab Lhasa - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38) IHRE HOTELS Lhasa oder Gyangtse Shigatse

Tashilunpo Kloster

Yak Hotel *** Manasarovar Hotel **** Gyangtse Hotel *** Shigatse Hotel ***

53 53


China flexibel

Yangzi - 4 oder 5 Tage IHR REISEVERLAUF FLUSSABWÄRTS ( RBS 7a) 1. Tag: Chongqing (Einschiffung) A Ankunft in Chongqing; Abholung; ChaotianmenPlatz; Transfer zum Schiffsanleger; abends Einschiffung und Übernachtung auf dem Kreuzfahrtschiff 2.-3. Tag: Yangzi-Kreuzfahrt F/M/A Kreuzfahrt in einer Außenkabine inkl. Ausflügen und Vollpension 4. Tag: Yichang – Weiterreise F/M Mittags Ankunft in Yichang; Abholung vom Schiff und Transfer zum Flughafen/Bahnhof und individuelle Weiterreise FLUSSAUFWÄRTS ( RBS 7b) 1. Tag: Yichang (Einschiffung) A Ankunft Yichang; Abholung und Transfer zum Schiffsanleger; abends Einschiffung und Übernachtung auf dem Kreuzfahrtschiff 2.-4. Tag: Yangzi-Kreuzfahrt F/M/A Kreuzfahrt in einer Außenkabine inkl. Ausflügen und Vollpension 5. Tag: Chongqing – Weiterreise F Morgens Ankunft in Chongqing; Abholung vom Schiff; Chaotianmen-Platz; Transfer zum Flughafen/Bahnhof und individuelle Weiterreise

Der mit 6.380 Kilometern längste Fluss Asiens ist auf etwa einem Drittel seiner Länge schiffbar. Davon gilt der rund 600 Kilometer lange Abschnitt zwischen Chongqing und Yichang als der spektakulärste, da hier das Gebiet der „Drei Großen Schluchten“ liegt. Auch der Drei-Schluchten-Damm befindet sich in diesem Abschnitt und staut hinter sich einen riesigen See. Fahrten mit den komfortablen Kreuzfahrtschiffen durch dieses Gebiet sind ein ganz besonderes Erlebnis, zu dessen Highlights ebenso Ausflüge zu alten Ortschaften gehören, wie auch Bootstouren in die beeindruckenden Schluchten von Nebenflüssen. Der unfassbar große Drei-Schluchten-Damm ist selbstverständlich für sich genommen schon ein beeindruckendes Highlight.

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: RBS 7 a + b Details finden Sie auf Seite 8 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - Yangzi-Kreuzfahrt in Außenkabine inkl. Ausflugsprogramm - Transfers wie beschrieben - Englisch sprechende Bord-Reiseleitung - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Reisesicherungsschein - Infomaterial EXTRAS - Anreise nach Chongqing und Weiterreise ab Yichang bzw. umgekehrt - Trinkgelder - Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38) IHRE HOTELS Yangzi oder

Geisterstadt

54 54

First-Class Schiff **** Deluxe Schiff *****


China flexibel

Sichuan - 5 oder 9 Tage IHR REISEVERLAUF RBS8a 1. Tag: Chengdu A Ankunft; Abholung vom Flughafen/Bahnhof; Altstadtviertel Kuanzhai Xiangzi 2. Tag: Chengdu – Leshan – Emeishan F/M Transfer nach Leshan; Großer Buddha mit Bootsfahrt; Mahaoya Gräbermuseum; Transfer nach Emeishan 3. Tag: Emeishan – Chengdu F/M Heiliger Berg Emeishan mit Seilbahn; abends Transfer nach Chengdu 4. Tag: Chengdu F/M Panda-Aufzuchtstation; Wenshu-Tempel mit Teehaus 5. Tag: Chengdu – Weiterreise F Transfer zum Flughafen/Bahnhof und Weiterreise RBS8b 1. Tag: Chengdu A Ankunft; Abholung vom Flughafen/Bahnhof; Altstadtviertel Kuanzhai Xiangzi 2. Tag: Chengdu – Leshan – Emeishan F/M Transfer nach Leshan; Großer Buddha mit Bootsfahrt; Mahaoya Gräbermuseum; Transfer nach Emeishan 3. Tag: Emeishan Heiliger Berg Emeishan mit Seilbahn

Emeishan

F/M

4. Tag: Emeishan – Kangding F/A Autofahrt nach Kangding (ca. 380km); unterwegs Altstadt von Shangli und Luding-Brücke

Der Name führt ein wenig in die Irre: Sichuan – vier Flüsse. Tatsächlich fließen vier wichtige Flüsse, darunter der Yangzi, durch die Provinz. Doch das Bild, dass in den Köpfen der Menschen hängen bleibt, wird von anderen Dingen geprägt. Von der modernen Hauptstadt Chengdu mit ihren berühmten Teehäusern zum Beispiel. Vor allem aber bleiben die fantastischen bis zu 7.556 Meter hohen Bergwelten und die einzigartigen buddhistischen Heiligtümer in Erinnerung – und natürlich die berühmtesten Bewohner Sichuans: die Pandas. Neben diesen erstaunlichen Tieren bringen unsere Bausteine Sie zum größten steinernen Buddha der Welt sowie zum heiligen Berg Emeishan. Und wenn Sie etwas mehr Zeit haben, können Sie auch einige der schönsten Bergregionen Chinas besuchen.

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE REISE-CODE: RBS 8 a + b Details finden Sie auf Seite 8 der Termin & Preisliste. REISELEISTUNGEN - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch oder Englisch sprechende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts geldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Reisesicherungsschein - Infomaterial EXTRAS - Anreise nach und Weiterreise ab Chengdu - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38) IHRE HOTELS Chengdu Emeishan Kangding Danba Ya'an

5. Tag: Kangding – Tagong – Danba F/M Autofahrt nach über Tagong nach Danba (ca. 220km): unterwegs buddhistisches Namo Kloster bei Kangding und Tagong Kloster 6. Tag: Danba – Ya'an F/M Autofahrt nach nach Ya'an (ca.. 310km); unterwegs Besichtigung eines alten Dorfes des Qiang Volkes und Fahrt über den 4.000m hohen Jiajinshan Pass 7. Tag: Ya'an – Dujiangyan – Chengdu F/M Dujiangyan Bewässerungssystem (Weltkulturerbe); Autofahrt nach Chengdu 8. Tag: Chengdu F/M Autofahrt nach Chengdu; Panda-Aufzuchtstation; Wenshu-Tempel mit Teehaus 9. Tag: Chengdu – Weiterreise F Transfer zum Flughafen/Bahnhof und Weiterreise

Pandabären Aufzuchtstation

Garden City Hotel **** Grand Hotel **** Zelinka Hotel **** Castle Hotel *** Hongzhu Hotel ***

55 55


Badeurlaub

Hainan Chinas traumhafte Ferieninsel

C

Chinas tropische Insel Hainan hat viele Beinamen erhalten: Hawaii Chinas, Mallorca des Ostens, Ende der Welt... Alles davon hat irgendwie seine Richtigkeit – und doch trifft nichts wirklich zu!

Und der Vergleich mit Hawaii? Auch wenn Hainan und Hawaii einen sehr unterschiedlichen Charakter haben, liegen doch beide auf einem ähnlichem Längengrad, haben Traumstrände und beide ein exotisches Flair.

Natürlich ist Hainan nicht das „Ende der Welt“ – dafür ist die Insel mittlerweile viel zu gut mit Flugverbindungen ausgestattet. Als Hainan jedoch vor Jahrhunderten als Verbannungsort für aufsässige chinesische Beamte galt, weil es so weit weg von Peking war, mochte es den Verbannten wie das Ende der Welt vorkommen. Zugegeben: ein traumhaft schönes Ende. „Mallorca des Ostens“ ist vom landschaftlichen und klimatischen Aspekt her so falsch, wie es nur sein kann. Auf Hainan herrscht ganzjährig warmes, aber selten wirklich heißes Klima, die Vegetation ist tropisch und Vermutlich rührt dieser Beiname daher, dass Hainan allmählich zu einer der populärsten Ferieninseln in ganz Asien wird.

Der Tourismus und die besten Hotels der Insel konzentrieren sich um die Stadt Sanya im Süden der Insel. Drei große Buchten mit weißen Traumstränden gibt es in der Nähe der Stadt. Sie sind ideale Orte, um nach einer Rundreise im Reich der Mitte aus-zuspannen, im kristallklaren und tiefblauen Meer zu schwimmen oder Wassersport zu betreiben. Für jede der drei Buchten haben wir Ihnen ein ganz besonderes Hotel ausgewählt. Alle bestechen durch elegante und moderne Anlagen sowie hervorragende Zimmer und ein Höchstmaß an Komfort. Erleben und staunen Sie selbst!

Mangrove Tree Resort *****

Grand Soluxe Hotel & Resort *****

Ein wirklich traumhaftes Luxushotel an dem berühmtesten Strand Hainans. Hier finden Sie alles, was Sie von einem 5-Sterne-Resort am Meer erwarten können. Die tropische Atmosphäre wird noch durch die architektonische Anlehnung an den Stil Balis unterstrichen. Wie alle unsere Hotels liegt auch das Mangrove Tree direkt am Strand.

Dieses Ende 2008 eröffnete Hotel liegt in erster Strandreihe der Sanya-Bucht. Die großen Zimmer sind modern und geschmackvoll eingerichtet und entsprechen höchsten Anforderungen. Das Grand Soluxe gehört sicher zu den Häusern mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis in Hainan. Ungewöhnlich sind die aus einer tiefen Quelle gespeisten Badewannen auf jedem Balkon.

Sanya Bucht Westlich der Stadt Sanya, längster zusammenhängender Strand mit einigen der größten Hotelanlagen, ca. 15 Minuten mit dem Taxi in die Stadt

56 56

Resort Intime Hotel ****(*) Das bekannteste Hotel in der Dadonghai Bucht. Alles ist großzügig und stilvoll angelegt sowie eingerichtet. Die Restaurants sind hervorragend und die Zimmer erfüllen alle Ansprüche an ein First-Class-Hotel. Trotz des luxuriösen Ambientes herrscht eine ungezwungene Urlaubsatmosphäre.

Dadonghai Bucht Yalong Bucht Östlich der Stadt Sanya, gilt als hübscheste und ruhigste Bucht, hauptsächlich exklusive Luxushotels, ca. 30 Minuten mit dem Taxi in die Stadt

Südöstlich der Stadt Sanya, einige Hotels und eine kleine Ortschaft mit deutlich mehr Geschäften, Restaurants und Bars als an den anderen Stränden, 5 bis 10 Minuten mit dem Taxi in die Stadt


Hotel

feel China Hotels – einfach wohlfühlen

Z

Zu einer gelungenen Reise gehören auch Hotels, in denen man sich nach einem Tag voller neuer Eindrücke und Erlebnisse wohlfühlen und entspannen kann. Bei feel China bieten wir Ihnen daher überall angenehme und hochwertige Unterkünfte. Einige Hotels, die besonders häufig in unseren Reisen vorkommen, möchten wir Ihnen auf diesen Seiten exemplarisch vorstellen. Einzelbuchungen von Hotels Selbstverständlich können Sie bei feel China auch Hotels einzeln buchen – unabhängig davon, ob Sie noch andere Leistungen wünschen oder nicht. Besonders hervorzuheben ist, dass wir in aller Regel auch dort Hotels und Unterkünfte ausfindig machen und reservieren können, wo die gängigen Buchungssysteme im Internet an ihre Grenzen stoßen. Sei es in extrem abgelegenen Regionen oder für eine größere Gruppe. Für praktisch jedes Hotel oder Gasthaus in China können wir Ihnen individuelle Angebote unterbreiten – fragen Sie bitte einfach nach!

PEKING Howard Johnson Paragon Hotel **** Einen Steinwurf vom Hauptbahnhof und in Fußreichweite der Haupteinkaufsstraße Wangfujing sowie des Kaiserpalastes gelegen, erfreut sich dieses Hotel einer hervorragenden Lage. Das international geführte Haus, das von unseren Gästen regelmäßig sehr gut bewertet wird, verfügt neben kostenlosem Internetzugang über alle Annehmlichkeiten eines FirstClass-Hotels und bietet zudem direkten Zugang zu einer eleganten Shopping-Passage.

HONG KONG Park Hotel **** Im Herzen von Kowloon liegt dieses Hotel der renommierten Park Hotel Kette aus Singapur. Das Haus wurde 2009 renoviert und bietet sehr geschmackvoll eingerichtete Zimmer, die keine Wünsche an ein First-Class-Hotel offen lassen. Das Shopping-Paradies entlang der Nathan Road oder auch die berühmte Star Ferry nach Hong Kong Island sind zu Fuß äußerst leicht erreichbar. Kein Wunder, dass dieses Hotel bei den Gästen besonders beliebt ist!

58 58


Hotel

XI'AN Aurum International Hotel ****

GUILIN Bravo Hotel **** Direkt am Seengebiet der Stadt liegt dieses First-Class-Hotel in besonders angenehmer Lage – trotz der Nähe zum lebhaften Stadtzentrum ist es ruhig und es laden die Seen vor der Tür zu angenehmen Spaziergängen ein. Zur umfangreichen Ausstattung des Hotels gehören u.a. freier Internetzugang und Satellitenfernsehen.

SUZHOU Bamboo Grove Hotel **** Dieses sehr großzügig angelegte Hotel besticht mit seinem guten Service, der entspannten Atmosphäre, den komfortablen Zimmern sowie seiner ruhigen Lage. Dennoch erreichen Sie zu Fuß bequem zahlreiche Restaurants und Bars und auch die unzähligen Einkaufsmöglichkeiten der Stadt sind nicht weit entfernt. Weitere Annehmlichkeiten wie Swimming-Pool, die Bar oder das Frühstücksbuffet sind überdurchschnittlich gut.

Unweit des Glocken- und Trommelturms sowie der Altstadt ist dieses 4-Sterne-Hotel der ideale Ort zur Erkundung der alten Kaiserstadt. Wie in allen vorgestellten Hotels bietet auch das Aurum Hotel mehrere Restaurants, Bars und Cafés. Die umfangreich ausgestatteten Zimmer werden durch Swimming-Pool, Fitnessraum und andere Annehmlichkeiten ergänzt. Das freundliche Personal und die Sauberkeit werden von Gästen gerne hervorgehoben.

SHANGHAI Oriental Bund Hotel ****

YANGSHUO New Century Hotel ****

Wie der Name des „Oriental Bund Hotels“ schon andeutet, liegt dieses kürzlich vollständig renovierte und modernisierte Haus nur einen Steinwurf von Shanghais berühmter Uferpromenade entfernt und auch die Altstadt mit dem Yu-Garten ist rasch zu Fuß erreichbar. Besonderes Merkmal ist die Babylon Garden Bar – eine Dachterrasse mit Blick auf den HuangpuFluss und Pudong.

Von der bekannten „Weststreet“ im Herzen des Örtchens am Li-Fluss zu diesem Hotel ist es ein Katzensprung. Das alleine ist aber sicherlich nicht der Grund für den hohen Zuspruch, den es von seinen Gästen erfährt. Dieses Hotel ist ein gutes Beispiel dafür, dass es heutzutage in China auch in vielen kleinen Orten Hotels gibt, die First-Class-Ansprüchen genügen. Dazu gehören nicht nur gute Zimmer sondern auch das hilfsbereite Personal.

59 59


Reiseinformationen

Rund um die Reise Allgemein China ist trotz des großen stetigen wirtschaftlichen Fortschritts ein Entwicklungsland. Städte wie Shanghai, Peking, Hong Kong oder auch einzelne touristisch erschlossene Kleinstädte wie Yangshuo mögen ein anderes Bild suggerieren, doch die Entwicklung in einem Großteil des Landes, besonders im ländlichen Bereich, ist noch Jahrzehnte davon entfernt, einen Standard zu erreichen, den man in Westeuropa gewohnt ist. Trotz aller Bemühungen um guten Service, immer besseren Hotels, komfortableren Verkehrsmitteln etc. kann es immer wieder zu Situationen kommen, auf die wir als Reiseveranstalter keinen Einfluss haben, in denen etwas nicht hundertprozentig funktioniert, die Straßen schlecht, Kleinstädte schmutzig oder die hygienischen Zustände unterwegs nicht den von Mitteleuropa gewohnten Standards entsprechen. Verallgemeinert lässt sich sagen, dass die östlichen Küstenregionen sowie die Metropolregionen einiger Inlandsstädte deutlich weiter entwickelt sind als das Landesinnere. Vor allem Richtung Westen, z.B. in Tibet oder entlang der Seidenstraße, muss man mit sehr einfachen Verhältnissen rechnen. Bitte haben Sie dies bei Ihrer Reise durch China im Hinterkopf. Insgesamt werden Sie jedoch feststellen, dass die kulturellen, historischen, architektonischen und landschaftlichen Highlights eventuelle Unzulänglichkeiten mehr als kompensieren. Gleiches gilt für das vielfältige Essen und natürlich die interessanten Menschen, die Sie treffen werden. China ist ein Abenteuer, dass man nur richtig würdigen kann, wenn man all seine Facetten kennen gelernt hat. Wir möchten Ihnen ein möglichst authentisches Bild von diesem spannenden Land vermitteln und wünschen Ihnen eine faszinierende Reise!

Essen Für Chinesen hat das Essen einen besonders hohen kulturellen Stellenwert, der sich auch in zahlreichen Redewendungen niederschlägt. Entsprechend groß ist auch die Auswahl an Speisen. Hauptnahrungsmittel sind dabei Reis und vor allem im Norden auch Nudeln und Teigwaren. Es wird viel Gemüse gegessen, gerne aber auch Fisch und Fleisch – allen voran vom Schwein. Chinas Küche ist berühmt-berüchtigt für teilweise sehr exotische Zutaten – doch Sie können beruhigt sein: In aller Regel sind solch exotische Speisen auch in China keinesfalls alltäglich! Insbesondere weil in China in der Regel eine große Auswahl an verschiedenen Speisen in der Mitte des Tisches für alle Teilnehmer des Essens serviert wird, ist immer etwas für jeden Geschmack dabei. Gegessen wird üblicherweise mit Stäbchen, deren Umgang Sie erfahrungsgemäß leicht und schnell lernen werden. Falls Sie Ihren Fähigkeiten jedoch Misstrauen, empfiehlt es sich, eine Gabel mitzunehmen, da nicht

60

jedes Restaurant über westliches Besteck verfügt. Bei Mahlzeiten, die wir für Sie im Voraus gebucht haben, werden (wenn es sich nicht um ein Essen bestimmter Spezialitäten handelt) stets mehrere verschiedene Gerichte für Sie serviert. In der Auswahl sind wir sowohl um Abwechslung bemüht, als auch darum, möglichst vielfältige Vorlieben abzudecken. Zu jeder vorgebuchten Mahlzeit gibt es in China üblicherweise ein Glas Bier oder Softdrink gratis dazu. Tee wird in aller Regel ebenfalls stets kostenlos gereicht. Werden weitere Getränke gewünscht, sind diese vor Ort selbst zu bezahlen.

Feiertage Die wichtigsten Feiertage im Reich der Mitte sind der 1. Januar (Neujahr), der 1. Mai (Tag der Arbeit) und der 1. Oktober (Nationalfeiertag) einschließlich der darauf folgenden Woche. Dazu kommt das sich jährlich nach dem Mondkalender verschiebende Frühlingsfest (Chinesisches Neujahr) Ende Januar/ Anfang Februar. Besonders zum Neujahrsfest und zum Nationalfeiertag gibt es unter den Chinesen eine sehr rege Reisetätigkeit, so dass Hotels, Züge, Flüge und Sehenswürdigkeiten überlaufen sein können. Wir empfehlen daher, Reisen nach Möglichkeit außerhalb dieser Phasen zu planen.

Fotografieren/Filmen Selbstverständlich können Fotoapparate und Videokameras für den privaten Gebrauch mit nach China genommen und dort auch fast uneingeschränkt genutzt werden. Lediglich bei einigen militärischen oder strategisch wichtigen Einrichtungen kann das Fotografieren verboten sein – dann sind entsprechende Hinweisschilder angebracht. In Museen, Ausstellungen und religiösen Einrichtungen wird die Genehmigung zum Fotografieren und Filmen sehr unterschiedlich gehandhabt. Bitte achten Sie einfach am jeweiligen Ort darauf, ob es erlaubt ist und halten sich gegebenenfalls unbedingt an ein Verbot. Die Chinesen sind in der Regel zwar nicht fotoscheu, aber trotzdem sollten Sie niemanden gegen seinen Willen fotografieren.

Geld Die Währung in China ist der Renminbi, in der Kurzform als CNY oder RMB bezeichnet. Die größte Einheit des Renminbi wird „Yuan“ (umgangssprachlich auch „Kuai“) genannt. Die nächst kleinere Währungseinheit ist Jiao (entspricht einem „Groschen“), gefolgt von „Fen“. Während 10 Jiao einen Yuan ergeben, benötigt man 100 „Fen“ um auf einen „Yuan“ zu kommen. Die größte erhältliche Banknote ist ein 100 Yuan-Schein. Des Weiteren existieren 50, 20, 10, 5 und 1 Yuan-Noten. Die Ein- und Ausfuhr ist bis zum Betrag von 6.000 Yuan gestattet. In Hong Kong ist der Hong-KongDollar (HKD) das gesetzliche Zahlungsmittel. Die-

ser wird auch in Macao zur Bezahlung akzeptiert. Sie können an allen großen Flughäfen Chinas Geld wechseln. In allen Großstädten gibt es Filialen der Bank of China, in denen Geld getauscht werden kann. Mittlerweile bieten auch einige andere Banken die Möglichkeit zum Geldwechsel. Die Gebühren sind dabei relativ gering. Auch in größeren Hotels ist es normalerweise kein Problem, ausländische Währungen in Renminbi (Yuan) zu wechseln allerdings auch teurer. In allen Fällen werden Sie dabei Ihren Reisepass vorlegen müssen. Mit Kredit- oder Bankkarte (EC/Maestro-Karte) lässt sich Geld an Automaten von vielen Filialen der Bank of China abheben. Besonders Kreditkarten können inzwischen auch in vielen anderen Banken zum Abheben von Bargeld genutzt werden. In jedem Fall ist die Eingabe Ihrer PIN erforderlich. Quittungen sollten Sie aufheben, da man beim Zurückwechseln von Renminbi in ausländische Währungen diese Quittungen oft vorlegen muss.

Gepäck Auf innerchinesischen Flügen gilt in der EconomyClass, wie i.d.R. auch auf den internationalen Flügen, 20 kg Freigepäck pro Person. Gegen eventuelle Beschädigungen oder Verluste schützen Sie sich am besten mit einer Reisegepäck-Versicherung, die auch im „RundumSorglos-Paket“ der ERV (Europäische Reiseversicherung) enthalten ist.

Getränke In China wird am häufigsten Tee getrunken – und zwar grüner! Man kann aber auch übliche Erfrischungsgetränke und gutes Bier, wie z.B. Tsingtao oder Yanjing, sowie in zunehmendem Maße Kaffee erhalten. Leitungswasser ist in China kein Trinkwasser! Dieses erhalten Sie in Flaschen für wenig Geld in jedem Supermarkt und beinahe jedem Kiosk.

Gesundheit Wir empfehlen eine kleine Reiseapotheke zusammenzustellen. Diese sollte alle Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen sowie gängige Mittel gegen Erkältungs- und Durchfallerkrankungen enthalten. Eine Grundimmunisierung von Tetanus, Polio und Diphtherie sollte in jedem Fall gegeben sein. Bezüglich Prophylaxe-Empfehlungen gegen Malaria, Typhus und Hepatitis wenden Sie sich an Ihren Arzt oder ein Tropeninstitut. Allgemeine Informationen erhalten Sie zudem bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinischen Informationsdiensten und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Es ist dringend anzuraten, eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Bitte klären Sie, inwieweit bei Ihnen ein für China gültiger Schutz vorliegt. Falls Ihre Versicherung Leistungen in China nicht einschließt, vermitteln


Reiseinformationen

wir Ihnen gerne eine entsprechende Reisekrankenversicherung.

Hotels Die Qualität chinesischer Hotels hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert – sowohl die Ausstattung als auch den Service betreffend. Neben den großen internationalen Ketten gibt es unzählige chinesische Betreiber, die sich teilweise ebenfalls nicht mehr hinter ausländischer Konkurrenz verstecken müssen. Wie aber auch in anderer Hinsicht gilt, dass die Hotels umso einfacher werden, je weiter Sie von den industriell entwickelten Großstädten und von den touristischen „Standard-Destinationen“ entfernt sind. In Großstädten finden Sie jedoch eine breit gefächerte Auswahl verschiedenster Unterkünfte: Von einfachen Gasthäusern über trendige Mittelklasse-Hotels bis hin zu äußerst luxuriösen Herbergen.

Internet Mittlerweile bieten die meisten Hotels einen Internetzugang im Hause an. Viele auch direkt auf den Zimmern. Billiger ist es jedoch oft, in eine der zahlreichen Internetbars zu gehen. In größeren Städten wird man sich hierfür in der Regel ausweisen und registrieren lassen müssen, in Kleinstädten wird über diese Bestimmungen jedoch meist hinweg gesehen.

Kleidung Wir empfehlen Ihnen, bequeme und praktische Kleidung mitzunehmen. Wenn Sie Ihre ChinaReise während der Sommermonate unternehmen, sollte trotz der zu erwartenden hohen Temperaturen eine leichte Jacke aufgrund der Klimaanlagen z.B. in Bussen oder Restaurants im Gepäck dabei sein. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen festes und komfortables Schuhwerk. Bitte bedenken Sie auch, dass bei Reisen, die in Bergregionen führen, die Temperaturen in der Höhe deutlich kühler sein können.

trem heiß sein, während die Winter oft durch Temperaturen von weit unter Minus 20 Grad Celsius geprägt sind. Im Süden des Landes ist die Vegetation das ganze Jahr hindurch grün. Klimatisch gesehen ist der Zeitraum von Mitte März bis Anfang Juni sowie von September bis Mitte November die optimale Reisezeit. Die Zeiträume zeichnen sich durch angenehme Temperaturen und geringe Niederschläge aus. Die Monate Juli und August sind sehr warme Monate mit häufigen kurzen Regenschauern. Für Tibet-Reisende gelten die Sommermonate als beste Reisezeit, da sie angenehme Temperaturen und einen blauen Himmel versprechen. Von April bis Oktober ist Blütesaison und zwischen Juni und September ist die Landschaft frisch und dunkelgrün. Da Tibet nördlich des Himalaya-Hauptkammes und damit im Regenschatten desselben liegt, sind auch die Sommermonate relativ trocken im Vergleich zu den Ländern südlich des Himalayas. Trotzdem kann es auch in Tibet zu zeitweiligen heftigen Regenfällen kommen. Der Winter ist entgegen der meisten Erwartungen besonders tagsüber verhältnismäßig mild und weitgehend niederschlagsfrei. Der Zeitraum von Dezember bis Februar hat sich insbesondere bei Insidern zu einer beliebten Reisezeit entwickelt. Geringe Besucherzahlen und das trockene und häufig sonnen verwöhnte Winterklima des Nordens haben bereits viele China-Reisende überzeugt. China ist somit zu jeder Jahreszeit eine Reise wert!

Öffentliche Toiletten Obwohl die chinesische Regierung in den letzten Jahren viel dafür getan hat, zumindest an touristischen Orten hygienisch akzeptable öffentliche Toiletten zu schaffen, sind die allermeisten öffentlichen WCs in China weit davon entfernt, europäischen Ansprüchen gerecht zu werden. Positiv ist jedoch, dass das Netz der öffentlichen WCs sehr engmaschig ist. Da oftmals kein Toilettenpapier vorhanden ist, empfehlen wir, immer etwas davon im Handgepäck mitzuführen.

Klima Der Großteil Chinas liegt in der gemäßigten Klimazone. Der Süden liegt in den tropischen und subtropischen Zonen, während der Norden sich in der Nähe der kalten subpolaren Zone befindet. Der Sommer in Nordchina ist relativ kurz, der Winter dagegen lang und kalt. Das chinesische Kernland ist durch die aus Mitteleuropa bekannten vier deutlich unterscheidbaren Jahreszeiten geprägt, wobei die Winter tendenziell trocken und kalt und die Sommer heiß und feucht sind. Auf dem hochgelegenen Qinghai-Tibet Plateau im Südwesten Chinas herrschen wiederum das ganze Jahr hindurch relativ milde Temperaturen. Im Nordwesten entlang der Seidenstraße können die Sommer ex-

Shopping In China sind – bis auf Ausnahmen wie Luxusgüter - fast alle Produkte günstiger als in Deutschland. Rechnen Sie also von vornherein mit mehr Gepäck auf der Rückreise. Während einer ChinaRundreise wird man in einigen Städten generell in so genannte „Freundschaftsläden“ oder „Souvenirgeschäfte“ geführt. Dies ist von den örtlichen Behörden vorgeschrieben, bietet aber auch eine gute Gelegenheit um Andenken, Batterien oder Ähnliches zu erwerben. Wenn Sie einen chinesischen Markt besuchen, bedenken Sie, dass die Anfangspreise für Touristen meist viel zu hoch sind. Lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen

und handeln Sie Preise aus, die Ihnen angemessen erscheinen. In Kaufhäusern hingegen ist es meist nicht möglich, über den Preis zu verhandeln. Ein Versuch kann aber auch hier nicht schaden.

Sprache Das Hochchinesisch „Putonghua“, im Westen auch als „Mandarin“ bekannt, ist die offizielle Sprache Chinas. Neben zahlreichen regionalen Dialekten spricht eine große Anzahl Südchinesen Kantonesisch. Die autonomen Regionen haben meist ihre eigenen Sprachen, zum Beispiel Tibetisch, Mongolisch oder das uigurische Türkisch. Die Englischkenntnisse der Bevölkerung sind zwar in den letzten Jahren deutlich besser geworden, doch von sehr touristischen Zentren abgesehen, werden Sie mit Englisch in den meisten Situationen auf der Straße nicht viel anfangen können. Unter Studenten, Geschäftsleuten sowie in touristischen Geschäften ist es jedoch mittlerweile üblich, zumindest einfache Begriffe auf Englisch zu beherrschen. In größeren Hotels und bei den Reiseleitern ist das Niveau selbstverständlich deutlich höher.

Strom Wenn man elektrische Geräte mit nimmt, sollte man beachten, dass in der Regel ein „WeltreiseAdapter“ benötigt wird, denn nicht alle Hotels haben Adapter für deutsche Zweipolstecker. Die Stromspannung beträgt 220 Volt bei 50 Herz.

Telefonieren Obwohl es in China neben Millionen von Handys auch überall öffentliche Telefone gibt, kann man von letzteren in der Regel nicht ins Ausland telefonieren. Dies ist jedoch meist vom Zimmer der Hotels aus möglich – wenn auch teuer. Mit Telefonkarten von öffentlichen Fernsprechern, die für internationale Gespräche freigegeben sind, kann man deutlich günstiger in die Heimat telefonieren. Deutsche Handys mit Laufzeitvertrag funktionieren in China fast immer und überall. Gespräche auf diese Weise sind aber oft exorbitant teuer.

Tibet-Reisen und Bergregionen (große Höhen) Als Tibet-Reisender sollten Sie sich in guter körperlicher Verfassung befinden. Der Grund hierfür ist, dass Sie sich teilweise in großen Höhen (bis über 5.000m) befinden. Tipps für die Anpassung an die dünne Luft auf der Hochebene sind zum einen anfänglich langsame Bewegungen, damit sich der Körper an das Klima anpassen kann. Des Weiteren sollten Sie möglichst viel Wasser oder Tee trinken und versuchen das Rauchen und den Genuss von Alkohol zu vermeiden. Auch im Sommer sollten Sie warme Kleidung mitnehmen, da es recht kühl werden kann.

61


Reiseinformationen

Trinkgelder Auch in China sind mittlerweile Reiseleiter, Busfahrer, Kofferträger und andere Servicekräfte auf Ihre Trinkgelder angewiesen. Wir empfehlen Ihnen einen Richtwert von € 2,- (ca. 20 Yuan) pro Teilnehmer und Tag für die örtliche Reiseleitung und € 1,- (ca. 10 Yuan) pro Teilnehmer und Tag für den Busfahrer. Für Kofferträger der Hotels etwa € 0,50 pro Transport (ca. 5 Yuan). Bitte beachten Sie, dass auch das Personal auf Yangzi-Kreuzfahrtschiffen Trinkgelder erwartet. Dieses wird jedoch in der Regel am Ende der Schiffspassage in einem Umschlag übergeben.

Verkehrsmittel BAHN Die chinesische Eisenbahn ist in der Regel auch auf extrem langen Strecken verblüffend pünktlich und in den letzten Jahren auch immer schneller geworden. Mittlerweile gibt es sogar eine ganze Reihe von Strecken, die von Hochgeschwindigkeitszügen bedient werden. In letzteren gibt es die aus Europa gewohnte 1. und 2. Klasse. Bei Zügen auf kürzeren Strecken gibt es die so genannten „Soft Seater“, als äquivalent zur 1. Klasse mit Sitzplatzreservierung. In solchen Zügen buchen wir Ihnen diese Klasse. Der „Hard Seater“ (entspricht der 2. Klasse) ist wegen nicht möglicher Platzreservierungen und oft überfüllten Wagen nicht zu empfehlen. Auch bei den Schlafwagen gibt es eine „harte“ und eine „weiche“ Klasse. Obwohl auch die „Hard Sleeper“ gepolsterte Liegen mit frischer Bettwäsche haben, buchen wir Ihnen bei Nachtzügen den „Soft Sleeper“ mit abschließbaren 4-Bett-Abteilen. BUS/ÜBERLANDBUSSE Von sehr entlegenen Gebieten abgesehen sind die Reisebusse für Touristen heute fast immer klimatisiert und modern. Toiletten befinden sich meist jedoch nicht an Bord. Öffentliche Überlandbusse entsprechen hingegen nur selten westlichem Standard, weswegen wir diese auch für Individualreisen nicht empfehlen.

62

LINIENBUSSE/STADTBUSSE In Städten sind Linienbusse eine sehr billige und oft praktische Alternative zum Taxi. In Metropolen wie Peking und Shanghai sind die Haltestellen-Ansagen zwar mittlerweile auf Englisch, aber sämtliche Beschilderungen meist nur auf Chinesisch. Mit ein bisschen Mut sind Busse dennoch eine interessante Fortbewegungsmöglichkeit. FLUGZEUG Fast alle größeren Städte verfügen mittlerweile über Flughäfen. Dutzende weitere Flughäfen sind zurzeit geplant oder im Bau. Die Sicherheitsstandards sind dabei in China sehr hoch und die Fluggesellschaften gelten mit ihren durchschnittlich sehr jungen Maschinen und sehr gut ausgebildetem Personal als ausgesprochen sicher. Die Abläufe in den Flughäfen beim Check-In, Boarding etc. entsprechen weitestgehend denen in Europa. Offiziell dürfen auf chinesischen Inlandsflügen Passagiere bis zu 1 l nicht alkoholischer Flüssigkeit als Handgepäck mit an Bord nehmen. Da es gelegendlich zu Problemen bei der Abfertigung kam, empfehlen wir jedoch auf die Mitnahme von getränken aller Art zu verzichten. Für grenzüberschreitende Flüge gilt die international übliche Regel nach der keine Flüssigkeitsmengen über 100 ml mit an Bord genommen werden dürfen. TAXI Taxis gibt es in allen Städten in großer Zahl und sind, verglichen mit Deutschland, ein sehr günstiges Fortbewegungsmittel. Zu einem Problem kann jedoch werden, dass fast kein Taxifahrer genügend Englisch spricht, um die Wünsche ausländischer Gäste zu verstehen. Daher empfiehlt es sich unbedingt, die Zieladresse (z.B. vom Hotelpersonal) auf Chinesisch aufschreiben zu lassen und dem Fahrer zu zeigen. Achtung: Vor allem an Flughäfen und manchen Bahnhöfen versuchen einige Leute, Touristen zu nicht lizenzierten Taxis zu locken und verlangen dann zu viel Geld für die Fahrt. Gehen Sie immer zum Taxistand und nehmen Sie ein offizielles Taxi, dass auch in jeder Stadt

deutlich als solches zu erkennen ist. In Kleinstädten gibt es oftmals auch Motorradrikschas oder Dreirad-Taxis, mit denen man günstig von A nach B kommen kann. Hier wird vorher ein Festpreis ausgehandelt. U-BAHN/METRO Die U-Bahnen in China sind fast alle sehr neu und hochmodern. Fahrten sind meist auch ohne Chinesischkenntnisse problemlos möglich.

Visabestimmungen Für ein Visum in die VR China wird ein Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten nach Ende der Reise und mit mindestens einer leeren Seite für das Visum benötigt. Zudem muss ein Antragsformular ausgefüllt und mit einem Passfoto versehen eingereicht werden. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung des Standard Visum-Antrages durch Konsulat oder Botschaft bis zu fünf Werktage dauern kann. Für bis zu einmonatigem Aufenthalt in Hong Kong und Taiwan benötigen Sie als deutscher Staatsbürger kein Visum. Wir können Ihnen bei der Visabesorgung in vielen vielen Fällen behilflich sein – bitte fragen Sie für Ihren konkreten Fall bei uns nach. Aktuelle Informationen finden Sie auch unter www.china-botschaft.de

Zeitunterschied In China gibt es nur eine Zeitzone (Beijing Standard Time). Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und China beträgt im Sommer +6 Stunden, im Winter +7 Stunden.

Zoll Nach China dürfen zollfrei nur begrenzte Mengen an Alkohol, Zigaretten und anderen Tabakwaren eingeführt werden. Die maximal erlaubten Mengen sind zurzeit: 400 Zigaretten oder 100 Zigarren oder 500g Tabak; 2 Flaschen Spirituosen, jeweils maximal 0,75 Liter; eine angemessene Menge an Parfüm oder Eau-de-Toilette. Die Ausfuhr von Antiquitäten aus China ist untersagt, so lange Sie nicht über ein vom Zoll beglaubigtes Ausfuhrzertifikat verfügen. Spezialisierte Antiquitäten-Geschäfte können dieses in aller Regel besorgen. Achtung! In Hong Kong gelten für Tabak und Alkohol deutlich strengere Einfuhrbestimmungen. Pro Erwachsenem darf höchstens 1 Liter eines alkoholischen Getränkes eingeführt werden, dessen Alkoholgehalt 30% nicht überschreiten darf. Es dürfen maximal 19 Zigaretten bzw. 25g Tabak oder eine Zigarre zollfrei eingeführt werden.


Informationen

Gut zu wissen... Lage: China liegt auf der Nordhalbkugel im Osten des asiatischen Kontinents

Flüsse: Yangzi (6.300 km), Huanghe „Gelber Fluss“ (4.850 km), Zhu Jiang „Perlfluss“ (2.200 km)

Fläche: ca. 9,6 Millionen km²

Gebirge: Der Himalaya ist die höchste und längste Gebirgskette Chinas. Höchster Gipfel ist mit 8.848m der Qomolangma (Mount Everest). Weitere Hochgebirge mit Gipfeln über 5.000 Metern sind die Kunlun-, Pamir-, Tian-Shan und Bayankala-Gebirge.

Einwohner: ca. 1,33 Milliarden (2008) Hauptstadt: Peking (ca. 16 Millionen Einwohner einschließlich des zur Verwaltung gehörenden Umlands) Größte Städte (nur Kernstadt/geschlossene Ortsform): Shanghai: 13,8 Millionen, Peking: 7,8 Millionen, Chongqing: 4,6 Millionen, Xi'an: 4,4 Millionen, Wuhan: 4,3 Millionen, Chengdu: 3,9 Millionen Größte Städte (nach Verwaltungseinheit): Chongqing: 32 Millionen, Shanghai: 18,9 Millionen, Peking: 15,5 Millionen, Shenzhen: 12 Millionen, Tianjin: 10,5 Millionen, Chengdu: 10,5 Millionen Ethnische Zusammensetzung: 92% Han-Chinesen sowie 55 weitere offiziell anerkannte „nationale Minderheiten“; u.a. Zhuang: 16 Millionen, Mandschu: 10 Millionen, Hui: 9 Millionen, Miao: 8 Millionen sowie Uiguren und Yi: je 7 Millionen Sprachen: Amtssprache ist „Putonghua“, auch als „Hochchinesisch“ oder „Mandarin“ bekannt; zahlreiche lokale Dialekte (z.B. Kantonesisch, Shanghai-Chinesisch) und Sprachen der ethnischen Minderheiten (z.B. Tibetisch, Uigurisch) Verwaltung: 22 Provinzen, 5 autonome Gebiete, 4 regierungsunmittelbare Städte und 2 Sonderverwaltungszonen: Hong Kong und Macao

Klima: Im Kernland gemäßigtes und ozeanisches Klima mit vier deutlich unterscheidbaren Jahreszeiten, im Norden und Westen hauptsächlich kontinentales Klima (kalte Winter, heiße Sommer); Chinas Süden ist allgemein subtropisch, im äußersten Süden sogar tropisches Klima (ganzjährig warm und feucht) Bruttoinlandsprodukt (pro Kopf in 2008): 3.315 USD; kaufkraftbereinigt 5.963 USD (Deutschland 44.660 USD, kaufkraftbereinigt 35.442 USD) Landesweite Feiertage: Nationalfeiertag 01.10., Tag der Arbeit 01.05., nach dem chinesischen Kalender berechnete und damit bewegliche Feiertage sind: Chinesisches Neujahr/ Frühlingsfest „Chun Jie“ (meist Anfang Februar), Totenfest „Qingming Jie“ (106. Tag nach der Wintersonnenwende, also ca. 4./5. April), Drachenbootfest „Duanwu Jie“ (meist Mitte Juni), Mondfest/Mitherbstfest “Zhongqiu Jie” (meist September) Religionen: Buddhismus, Daoismus, Islam, Christentum, die Mehrheit ist offiziell konfessionslos

Gut informiert... China ist das drittgrößte Land der Erde. Bei der Reiseplanung wirft bereits diese immense geografische Ausdehnung eine Menge Fragen auf. Daher sind wir mit unseren Experten in jedem Jahr auf einigen der großen Touristikmessen vor Ort. Wir freuen uns darauf, Sie rund um das Thema „Reisen nach China“ zu beraten – kostenlos und unverbindlich. Wir sind für Sie da - nicht nur auf den Messen! Unterjährig veranstalten wir diverse Informationsabende und verschiedene Vorträge zum Thema China. Wir würden uns freuen, Sie bald persönlich begrüßen und beraten zu dürfen!

Eine Auswahl von Touristikmessen auf denen feel China stets vertreten ist: Wien: Stuttgart: Hamburg: München: Berlin: „Ferien-Messe“ „CMT“ „Reisen“ „f.re.e“ „ITB“ Die genauen Termine, aktuelle Informationen, Ergänzungen und Vortragstermine finden Sie jederzeit auf www.feelchina.de

63


Reisebedingungen

Allgemeine Reisebedingungen der Dehua Touristic GmbH für „feel China“-Produkte 1. Abschluss eines Reisevertrages Mit der Anmeldung bietet der Kunde dem Reiseveranstalter den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich, fernmündlich oder durch andere Fernkommunikationsmittel vorgenommen werden. Sie erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtungen der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er eine entsprechende gesonderte Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch den Reiseveranstalter zustande. Die Annahme bedarf keiner bestimmten Form. Bei oder unverzüglich nach Vertragsabschluß wird der Reiseveranstalter dem Kunden die Reisebestätigung aushändigen. Weicht der Inhalt der Bestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot des Reiseveranstalters vor, an das er für die Dauer von 10 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn der Reisende innerhalb der Bindungsfrist die Annahme gegenüber dem Reiseveranstalter erklärt. 2. Bezahlung Zahlungen auf den Reisepreis vor der Beendigung der Reise dürfen nur gegen Aushändigung des Sicherungsscheines im Sinne von § 651 k Abs. 3 BGB verlangt werden und erfolgen. Mit Vertragsabschluss wird eine Anzahlung in Höhe von 10 Prozent des Reisepreises fällig. Weitere Zahlungen werden zu vereinbarten Terminen, Restzahlungen 21 Tage vor Reisebeginn fällig, sofern die Reise nicht mehr aus den in Nummer 7.b) genannten Gründen abgesagt werden kann. Davon abweichend kann der volle Reisepreis auch ohne die Aushändigung eines Sicherungsscheins verlangt werden, wenn die Reise nicht länger als 24 Stunden dauert, keine Übernachtung eingeschlossen ist und der Reisepreis 75 EUR nicht übersteigt. Kommt der Kunde mit der Zahlung des Reisepreises teilweise oder vollständig in Verzug, ist der Reiseveranstalter nach Mahnung und Fristsetzung berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz entsprechend Nummer 5.1 zu verlangen. 3. Leistungen Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen im Prospekt bzw. in der Reisebestätigung. Die in dem Prospekt enthaltenen Angaben sind für den Reiseveranstalter bindend. Der Reiseveranstalter behält sich jedoch ausdrücklich vor, vor Vertragsabschluß berechtigte Leistungs- und Preisänderungen zu erklären, über die der Reisende selbstverständlich informiert wird. 1. aufgrund einer Erhöhung der Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafenoder Flughafengebühren, oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse nach Veröffentlichung des Prospekts, 2. wenn die vom Kunden gewünschte und im Prospekt ausgeschriebene Pauschalreise nur durch den Einkauf zusätzlicher Kontingente nach Veröffentlichung des Prospektes verfügbar ist. Abweichende Leistungen, z.B. aus anderen Prospekten der Leistungsträger, sowie Sonderwünsche, die den Umfang der vorgesehenen Leistungen verändern, sind nur verbindlich, wenn sie von dem Reiseveranstalter ausdrücklich bestätigt werden. Einzelne Fremdleistungen anderer Unternehmen, die nicht Bestandteil einer Pauschalreise sind und die ausdrücklich im fremden Namen vermittelt werden, wie z.B. nur Flug, Mietwagen, Ausflüge und sonstige Veranstaltungen, sind keine eigenen Leistungen des Reiseveranstalters. 4. Leistungs- und Preisänderungen 4.1 Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und die vom Reiseveranstalter nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. Der Reiseveranstalter verpflichtet sich,

64

den Kunden über Leistungsänderungen oder -abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Im Fall einer nachträglichen, erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Kunde berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn der Reiseveranstalter eine solche Reise ohne Mehrpreis aus seinem Angebot anbieten kann. Gegebenenfalls wird dem Kunden eine kostenlose Umbuchung angeboten. 4.2 Dem Reiseveranstalter bleibt vorbehalten, den im Reisevertrag vereinbarten Reisepreis bei einer Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren, oder einer Veränderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse nach Maßgabe der folgenden Regelungen zu ändern, sofern zwischen Vertragsschluss und Reisebeginn mehr als 4 Monate liegen und die zur Veränderung führenden Umstände bei Vertragsschluss weder eingetreten noch für den Reiseveranstalter vorhersehbar waren: Erhöhen sich die bei Abschluss des Vertrages bestehenden Beförderungskosten, insbesondere die Treibstoffkosten, so kann der Reiseveranstalter a) bei einer auf den Sitzplatz bezogenen Preiserhöhung den Erhöhungsbetrag verlangen. b) in anderen Fällen die vom Beförderungsunternehmen pro Beförderungsmittel geforderten, zusätzlichen Beförderungskosten durch die Zahl der Sitzplätze des vereinbarten Beförderungsmittels teilen und den sich so ergebenden Erhöhungsbetrag für den Einzelplatz verlangen. Werden die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Abgaben wie Hafen- oder Flughafengebühren gegenüber dem Reiseveranstalter erhöht, kann der Reisepreis um den entsprechenden, anteiligen Betrag heraufgesetzt werden. Im Falle einer nachträglichen Änderung des Reisepreises hat der Reiseveranstalter den Reisenden unverzüglich, spätestens jedoch 21 Tage vor Reiseantritt, davon in Kenntnis zu setzen. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind nicht zulässig. Bei Preiserhöhungen um mehr als 5 Prozent ist der Kunde berechtigt vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn der Reiseveranstalter eine solche Reise ohne Mehrpreis aus seinem Angebot anbieten kann. 4.3 Der Reisende hat die unter 4.1 und 4.2 genannten Rechte unverzüglich nach der Erklärung der Änderung der Reiseleistung oder des Reisepreises durch den Reiseveran­stalter bei diesem geltend zu machen. Diesbezüglich wird Schriftform empfohlen. 5. Rücktritt durch den Kunden, Umbuchungen, Ersatzpersonen 5.1 Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei dem Reiseveranstalter. Dem Kunden wird empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären. Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, so kann der Reiseveranstalter Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und für seine Aufwendungen fordern. Maßgeblich für die Berechnung des Ersatzes ist der Reisepreis unter Abzug der ersparten Aufwendungen und etwaigen anderweitigen Verwendungen der Reiseleistungen. Der Reiseveranstalter kann diesen Anspruch auch unter Berücksichtigung der gewöhnlich ersparten Aufwendungen sowie des gewöhnlich möglichen Erwerbs durch etwaige anderweitige Verwendungen der Reiseleistungen entsprechend der nachfolgenden Gliederung nach der Nähe des Zeitpunktes des Rücktritts zum vertraglich vereinbarten Reisebeginn in einem prozentualen Verhältnis zum Reisepreis pauschalisieren. In jedem Fall bleibt es dem Kunden unbenommen, den Nachweis zu führen, dass dem Reiseveranstalter im Zusammenhang mit dem Rücktritt keine oder geringere Kosten entstanden sind. Bei allen Reisen aus dem feel China Katalog werden • bis 49. Tag vor Reiseantritt 10% des Gesamtpreises, mindesten jedoch 50 EUR pro Person • bis 30. Tag vor Reiseantritt 20 % des Gesamtpreises • bis 22. Tag vor Reiseantritt 30 % des Gesamtpreises • bis 15. Tag vor Reiseantritt 50 % des Gesamtpreises • bis 8. Tag vor Reiseantritt 60 % des Gesamtpreises

• bis 4. Tag vor Reiseantritt 70 % des Gesamtpreises • ab dem 3. Tag vor Reiseantritt oder bei Nichtantritt der Reise 80 % des Gesamtpreises als Ersatzanspruch gefordert. Reiserücktrittsentgelte sind stets unverzüglich zu be­ gleichen. 5.2 Werden auf Kundenwunsch nach der Buchung der Reise für einen Termin, der innerhalb des zeitlichen Geltungsbereiches der Reiseausschreibung liegt, unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit stehende Änderungen hinsichtlich des Reisetermins, des Reiseziels, des Ortes des Reiseantritts, der Unterkunft oder der Beförderungsart oder -klasse vorgenommen (Umbuchung), ist der Reiseveranstalter berechtigt, entsprechend der nachstehenden Fristen ein Umbuchungsentgelt pro Reisenden zu erheben: Flugreisen mit Charter- oder Linienfluggesellschaften vor Ticketausstellung bis 30. Tag vor Reiseantritt 50 EUR, danach in Höhe der von der Fluggesellschaft geforderten Umbuchungsgebühren. Änderungswünsche des Kunden, die nach Ablauf der Fristen erfolgen, können, sofern ihre Durchführung überhaupt möglich ist, nur nach Rücktritt vom Reisevertrag zu den Bedingungen gemäß Nummer 5.1 und durch Neuanmeldung durchgeführt werden. 5.3 Bis zum Reisebeginn (unter Berücksichtigung des für die Organisation erforderlichen Zeitraums und unter der Voraussetzung, dass es sich um nicht personenbezogene Leistungen wie z.B. Flugtickets handelt) kann der Reisende verlangen, dass statt seiner Person ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt. Der Reiseveranstalter kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt eine dritte Person in den Vertrag ein, so haften diese und der Reisende (Anmelder) gegenüber dem Reiseveranstalter als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten. 6. Nicht in Anspruch genommene Leistungen Nimmt der Reisende einzelne Reiseleistungen infolge vorzeitiger Rückreise oder aus sonstigen Gründen nicht in Anspruch, so wird sich der Reiseveranstalter bei den Leistungsträgern um Erstattung der ersparten Aufwendungen bemühen. Diese Verpflichtung entfällt, wenn es sich um völlig unerhebliche Leistungen handelt oder wenn eine Erstattung nicht möglich gemacht werden kann. 7. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter Der Reiseveranstalter kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen: a) Ohne Einhaltung einer Frist Wenn der Reisende die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt der Reiseveranstalter deshalb den Vertrag, so behält er den Anspruch auf den Reisepreis, er muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die er aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt. b) Bis drei Wochen vor Reiseantritt Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen oder behördlich festgelegten Mindestteilnehmerzahl, wenn in der Reiseausschreibung für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird. In jedem Fall ist der Reiseveranstalter verpflichtet, den Kunden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Bereits geleistete Zahlungen auf den Reisepreis erhält der Kunde zurück. 8. Aufhebung des Vertrages wegen außergewöhnlicher Umstände Wird die Reise infolge bei Vertragsschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl der Reiseveranstalter als auch der Reisende den Vertrag kündigen. Wird der Vertrag gekündigt, so kann der


Reisebedingungen Reiseveranstalter für die bereits erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. Weiterhin ist der Reiseveranstalter verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere, falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasst, den Reisenden zurückzubefördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von beiden Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen fallen die Mehrkosten dem Reisenden zur Last. 9. Haftung des Reiseveranstalters 9.1 Der Reiseveranstalter haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für: (1) Die gewissenhafte Reisevorbereitung (2) die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger (3) die Richtigkeit der Beschreibung aller in den Prospekten angegebenen Reiseleistungen, sofern der Reiseveranstalter nicht gemäß Nummer 3 vor Vertragsschluss eine Änderung der Prospektangaben erklärt hat (4) die ordnungsgemäße Erbringung der vereinbarten Reiseleistungen. 9.2 Der Reiseveranstalter haftet entsprechend Nr. 11 für ein Verschulden der mit der Leistungserbringung betrauten Personen. 10. Gewährleistung a) Abhilfe Wird die Reise nicht vertragsgemäß erbracht, so kann der Reisende Abhilfe verlangen. Der Reiseveranstalter kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Der Reiseveranstalter kann auch in der Weise Abhilfe schaffen, dass er eine gleichwertige Ersatzleistung erbringt. b) Minderung des Reisepreises Für die Dauer einer nicht vertragsgemäßen Erbringung der Reise kann der Reisende eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises (Minderung) verlangen. Der Reisepreis ist in dem Verhältnis herabzusetzen, in welchem zur Zeit des Verkaufs der Wert der Reise in mangelfreiem Zustand zu dem wirklichen Wert gestanden haben würde. Die Minderung tritt nicht ein, soweit es der Reisende schuldhaft unterlässt, den Mangel anzuzeigen. c) Kündigung des Vertrages Wird eine Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leistet der Reiseveranstalter innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe, so kann der Reisende im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen den Reisevertrag – in seinem eigenen Interesse und aus Beweissicherungsgründen zweckmäßig durch schriftliche Erklärung – kündigen. Dasselbe gilt, wenn dem Reisenden die Reise infolge eines Mangels aus wichtigem, dem Reiseveranstalter erkennbaren Grund nicht zuzumuten ist. Der Bestimmung einer Frist für die Abhilfe bedarf es nur dann nicht, wenn Abhilfe unmöglich ist oder vom Reiseveranstalter verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt wird. Der Reisende schuldet dem Reiseveranstalter den auf die in Anspruch genommenen Leistungen entfallenen anteiligen Reisepreis, es sei denn, dass die in Anspruch genommenen Leistungen für ihn ohne Interesse waren. d) Schadensersatz Der Reisende kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel der Reise beruht auf einem Umstand, den der Reiseveranstalter nicht zu vertreten hat. 11. Beschränkung der Haftung 11.1 Die vertragliche Haftung des Reiseveranstalters für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, a) soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder b) soweit der Reiseveranstalter für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. 11.2 Für Schadensersatzansprüche des Kunden gegen den Reiseveranstalter aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, ist die Haftung des Reiseveranstalters bei Sachschäden je Kunde und Reise auf die Höhe des dreifachen Reisepreises beschränkt. Dem Kunden wird in diesem Zusammenhang im eigenen Interesse der Abschluss einer Reiseunfall- und Reisegepäck-

versicherung empfohlen. 11.4 bleibt unberührt, auch soweit die Haftung dort über die vorstehende Beschränkung hinausgeht. 11.3 Ein Schadensersatzanspruch gegen den Reiseveranstalter ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund internationaler Übereinkommen oder auf solchen beruhenden gesetzlichen Vorschriften, die auf die vom Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Leistungsträger nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist. 11.4 Kommt dem Reiseveranstalter die Stellung eines vertraglichen Luftfrachtführers zu, so regelt sich die Haftung nach den Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes in Verbindung mit den Internationalen Abkommen von Warschau, Den Haag, Guadalajara und dem Montrealer Übereinkommen. Diese Abkommen beschränken in der Regel die Haftung des Luftfrachtführers für Tod oder Körperverletzung sowie Verluste und Beschädigungen von Gepäck. Sofern der Reiseveranstalter in anderen Fällen Leistungsträger ist, haftet er nach den für diese geltenden Bestimmungen. Kommt dem Reiseveranstalter bei Schiffsreisen die Stellung eines vertraglichen Reeders zu, so regelt sich die Haftung auch nach den Bestimmungen des Handelsgesetzbuches und des Binnenschifffahrtgesetzes. 11.5 Für Fremdleistungen anderer Unternehmen, die nicht Bestandteil einer Pauschalreise sind und die ausdrücklich im fremden Namen vermittelt werden (wie z.B. Nur-Flug, Mietwagen, Ausflüge, Sport- und Kulturveranstaltungen, etc.) haftet der Reiseveranstalter nur als Vermittler. Die Haftung für Vermittlungsfehler ist entsprechend den vorstehenden unter 11.1 bis 11.4 genannten Grundsätzen beschränkt. 12. Mitwirkungspflicht Der Reisende ist verpflichtet, bei aufgetretenen Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmung mitzuwirken und eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Der Reisende ist insbesondere verpflich­tet, seine Beanstandungen unverzüglich der örtlichen Reiseleitung zur Kenntnis zu geben. Diese ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Fehlt eine örtliche Reiseleitung, sind Mängelanzeigen und Abhilfeverlangen an den Reiseveranstalter an dessen Sitz zu richten. Unterlässt es der Reisende schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Min­derung bzw. Schadensersatz nicht ein. Die Reiseleitung ist nicht berechtigt, Ansprüche gegen den Reiseveran­stalter anzuerkennen. 13. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Reisende innerhalb eines Monats nach dem vertraglich vorgesehenen Ende der Reise gegenüber dem Reiseveranstalter geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist kann der Reisende Ansprüche geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden ist. Abweichend davon sind Gepäckverluste innerhalb von 7 Tagen und Gepäckverspätungen innerhalb von 21 Tagen nach Aushändigung zu melden. Vertragliche Ansprüche des Reisenden nach den §§ 651c-f BGB mit Ausnahme solcher Ansprüche, die auf Ersatz eines Körper oder Gesundheitsschadens wegen eines vom Reiseveranstalter zu vertretenden Mangels gerichtet oder auf grobes Verschulden des Reiseveran­ stalters oder seiner Erfüllungsgehilfen gestützt sind, verjähren in 12 Monaten. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte. Hat der Reisende solche Ansprüche geltend gemacht, so ist die Verjährung bis zu dem Tag gehemmt, an dem der Reiseveranstalter oder dessen Haftpflichtversicherer die Ansprüche schriftlich zurückweist. Andere Ansprüche unterliegen den gesetzlichen Verjährungsfristen. 14. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften Der Reiseveranstalter steht dafür ein, Staatsangehörige des Staates, in dem die Reise angeboten wird, über Bestimmungen von Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften sowie deren eventuelle Änderung vor Reiseantritt zu unterrichten. Für Angehörige anderer Staaten gibt das zuständige Konsulat Auskunft. Der Reiseveranstalter haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, auch wenn

der Reisende den Reiseveranstalter beauftragt hat, es sei denn, dass der Reiseveranstalter die Verzögerung zu vertreten hat. Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, ausgenommen, wenn sie durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation des Reiseveranstalters bedingt sind. 15. Informationspflicht zur Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens Nach der EU-VO 2111/2005 ist der Reiseveranstalter verpflichtet, den Kunden bei der Buchung über die Identität der ausführenden Fluggesellschaft der im Zusammenhang mit der gebuchten Reise zu erbringenden Flugbeförderungsleistungen zu informieren. Steht die ausführende Fluggesellschaft noch nicht fest, ist zunächst die wahrscheinliche Fluggesellschaft zu benennen und der Kunde entsprechend zu informieren, sobald die ausführende Fluggesellschaft feststeht. Bei einem Wechsel der ausführenden Fluggesellschaft hat der Reiseveranstalter den Kunden unverzüglich hierüber zu informieren. Die Informationen über die ausführende Fluggesellschaft im Sinne der EU-VO 2111/2005 begründen keinen vertraglichen Anspruch auf die Durchführung der Luftbeförderung mit der genannten Fluggesellschaft und stellen keine Zusicherung dar, es sei denn, eine entsprechende Zusicherung ergibt sich aus dem Reisevertrag. Soweit es in zulässiger Weise vertraglich vereinbart ist, bleibt dem Veranstalter ein Wechsel der Fluggesellschaft ausdrücklich vorbehalten. Die von der EU-Kommission auf der Basis der EU-VO 2111/2005 veröffentlichte „gemeinschaftliche Liste“ unsicherer Fluggesellschaften ist auf der Internet-Seite des Veranstalters oder unter http://ec.europa.eu/transport/air-ban/list_de.htm (den dortigen Links zur jeweils aktuellen Liste folgen) abrufbar und wird Ihnen vor der Buchung auf Wunsch auch übersandt. 16. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. 17. Anwendbares Recht und Gerichtsstand Vertrags- und Rechtsverhältnisse zwischen dem Reiseveranstalter und dem Reisenden richten sich nach deutschem Recht. Der Reisende kann den Reiseveranstalter nur an dessen Sitz verklagen. Für Klagen des Reiseveranstalters gegen den Reisenden ist der Wohnsitz des Reisenden maßgebend, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz des Reiseveranstalters maßgebend. Veranstalter Dehua Touristic GmbH Klosterwall 4 · 20095 Hamburg Amtsgericht Hamburg, HRB 67763 Ust.-IdNr.: 48-714-01298 Geschäftsführer: Liqun Ren, Guoqiang Shen Stand: 01.11.2010

Impressum Inhaltlich verantwortlich Yong Jin – Dehua Touristic GmbH Redaktion & Realisierung Timur Tatlici, Henning Egge, Yong Jin Grafische Gestaltung Henning Meyer, Grafiker-Hamburg Copyright Dehua Touristic GmbH Bildnachweis feel China-Mitarbeiter, Dehua-Bildarchiv, Janet Pock, fotolia.com und iStockphoto.com

65


Dehua Touristic GmbH Klosterwall 6, C/D · 20095 Hamburg Tel +49 (0) 40 / 300 33 75 60 Fax +49 (0) 40 / 300 33 75 68 info @ feelchina.de www.feelchina.de www.chinareiseblog.de

Reisename Termin Reiseteilnehmer, Anrede

Reise-Code Herr  

Frau

Herr  

Frau

Name Vorname Geburtsdatum Straße PLZ, Wohnort Telefon Fax E-Mail Nationalität Reisepassnummer Unterkunft Fluganreise in Zubringer zum internationalen Flug

Hotel

DZ*

EZ*

Schiff

EK*

DK*

DZ*

EZ*

Schiff

EK*

Economy Class 

Business Class

Economy Class 

Business Class

Bahn (Rail & Fly)  

Flug

Bahn (Rail & Fly)  

Flug

ab/bis

RRV**   RundumSorglos-Paket*** nicht gewünscht

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Internet Messe Pressebericht

DK*

ab/bis

_________________________________________________________________

Reiseversicherung

Sonstige Wünsche

Hotel

_________________________________________________________________

RRV**   RundumSorglos-Paket*** nicht gewünscht

Anzeige in: Empfehlung durch: Sonstiges:

________________________________________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________________________________________

Hiermit erkenne ich (zugleich für alle hier angemeldeten Teilnehmer) die Reisebedingungen des Reiseveranstalters verbindlich an.

______________________________________________________________________________

Datum, Unterschrift * DZ/EZ = Doppelzimmer/Einzelzimmer; DK/EK = Doppelkabine/Einzelkabine (bei einer Yangzi-Kreuzfahrt); ** RRV = Reiserücktrittsversicherung; *** RundumSorglos-Paket (ein Komplettpaket der ERV) Details zu den Versicherungen auf Seite 38

66


l

l

m

China klassisch | China speziell | Winterreisen | China flexibel

2011

n e g n u t is e L d n u e is e r P Termine, gramme immer inklusive ro sp ng igu ht sic Be e ich lare Preise! Umfangre

K

klimaneutral

www.feelchina.de

klimaneutral gedruckt Zertifikatsnummer: 234-53323-1110-1304 www.climatepartner.com

Zertifikatsnummer:

Eine Marke der Dehua Touristic GmbH

Zertifikatsnummer: 234-53323-1110-1304


Termine, Preise und Leistungen

China Ruckzuck - 11 Tage / KLR 1 TERMINE UND PREISE PRO PERSON 10-18 Pers./DZ 20.01.-29.01.2011* € 1.299,- 17.02.-26.02.2011* € 1.299,- 21.04.-01.05.2011 € 1.559,- 12.05.-22.05.2011 € 1.475,- 28.07.-07.08.2011 € 1.515,- 01.09.-11.09.2011 € 1.640,- 06.10.-16.10.2011 € 1.640,- 03.11.-13.11.2011 € 1.440,-

EZ-Zuschlag € 180,- € 180,- € 190,- € 190,- € 185,- € 210,- € 210,- € 185,-

6-9 Pers./DZ € 1.445,- € 1.445,- € 1.669,- € 1.590,- € 1.630,- € 1.750,- € 1.750,- € 1.555,-

EZ-Zuschlag € 210,€ 210,€ 205,€ 205,€ 199,€ 225,€ 225,€ 199,-

Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 18 Personen. Weitere Hinweise zur Mindestteilnehmerzahl finden Sie auf Seite 6 des Hauptkataloges. *Internationale Flüge mit Air China; Rückflug am Vormittag des 10. Reisetages. Ankunft am gleichen Abend. EXTRAS - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China - Rail&Fly Bahnfahrt 2. Klasse nach/von Frankfurt (€ 35,- p.P.; bei Air China Flügen € 70,- p.P.);

REISELEISTUNGEN - internationale Linienflüge Economy-Class mit China Eastern Airlines ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren - innerchinesischer Flug Economy-Class wie be schrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrt im Schlafwagen 1. Klasse (4-Bett-Abteil) - Reisesicherungsschein - Infomaterial

Anschlussflüge nach/von Frankfurt auf Anfrage - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

Land der Kontraste - 15 Tage / KLR 2 TERMINE UND PREISE PRO PERSON 10-18 Pers./DZ 26.03.-09.04. € 1.845,- 23.04.-07.05. € 1.790,- 07.05.-21.05. € 1.790,- 11.06.-25.06. € 1.840,- 09.07.-23.07. € 1.785,- 06.08.-20.08. € 1.870,- 10.09.-24.09. € 1.920,- 08.10.-22.10. € 1.950,- 22.10.-05.11. € 1.895,-

EZ-Zuschlag € 310,- € 310,- € 310,- € 290,- € 290,- € 290,- € 330,- € 330,- € 330,-

6-9 Pers./DZ € 1.985,- € 1.930,- € 1.875,- € 1.985,- € 1.930,- € 2.015,- € 2.060,- € 2.090,- € 2.035,-

EZ-Zuschlag € 335,€ 335,€ 335,€ 315,€ 315,€ 315,€ 355,€ 355,€ 355,-

Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 18 Personen. Weitere Hinweise zur Mindestteilnehmerzahl finden Sie auf Seite 6 des Hauptkataloges. EXTRAS - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China - Rail&Fly Bahnfahrt 2. Klasse nach/von Frankfurt (€ 35,- p.P.); Anschlussflüge nach/

von Frankfurt auf Anfrage - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

REISELEISTUNGEN - internationale Linienflüge Economy Class mit China Eastern Airlines ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren - innerchinesischer Flug Economy-Class wie be schrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrt im Schlafwagen 1. Klasse (4-Bett-Abteil) - Bootsfahrt auf dem Li-Fluss - Reisesicherungsschein - Infomaterial

Kaiser, Krieger, Konfuzius - 15 Tage / KLR 3 TERMINE UND PREISE PRO PERSON 10-18 Pers./DZ 23.04.-07.05. € 1.895,- 21.05.-04.06. € 1.820,- 23.07.-06.08. € 1.910,- 27.08.-10.09. € 1.990,- 15.10.-29.10. € 2.015,-

EZ-Zuschlag € 340,- € 290,- € 270,- € 320,- € 320,-

6-9 Pers./DZ € 2.085,- € 1.999,- € 2.095,- € 2.175,- € 2.199,-

EZ-Zuschlag € 360, € 310, € 290, € 340, € 340,

Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 18 Personen. Weitere Hinweise zur Mindestteilnehmerzahl finden Sie auf Seite 6 des Hauptkataloges. EXTRAS - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China - Rail&Fly Bahnfahrt 2. Klasse nach/von Frankfurt (€ 35,- p.P.); Anschlussflüge nach/von Frankfurt auf

Anfrage - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

REISELEISTUNGEN - internationale Linienflüge Economy Class China Eastern Airlines ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren - innerchinesischer Flug Economy-Class wie be schrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch (oder in Tai'an und Qufu Englisch) sprechende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrten in der 1. Klasse; bei der Nachtfahrt Schlafwagen (4-Bett-Abteil) - Reisesicherungsschein - Infomaterial

Stadt, Land, Fluss - 16 Tage / KLR 4 TERMINE UND PREISE PRO PERSON 10-18 Pers./DZ 25.03.-09.04.2011 € 2.170,- 06.05.-21.05.2011 € 2.150,- 01.07.-16.07.2011 € 2.175,- 05.08.-20.08.2011 € 2.175,- 16.09.-01.10.2011 € 2.230,- 07.10.-22.10.2011 € 2.255,- 28.10.-12.11.2011 € 2.140,-

EZ-Zuschlag € 480,- € 505,- € 480,- € 480,- € 520,- € 520,- € 490,-

6-9 Pers./DZ € 2.335,- € 2.315,- € 2.340,- € 2.340,- € 2.395,- € 2.425,- € 2.299,-

EZ-Zuschlag € 485,€ 510,€ 485,€ 485,€ 525,€ 525,€ 495,-

Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 18 Personen. Weitere Hinweise zur Mindestteilnehmerzahl finden Sie auf Seite 6 des Hauptkataloges. EXTRAS - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China - Rail&Fly Bahnfahrt 2. Klasse nach/von Frankfurt (€ 35,- p.P.); Anschlussflüge nach/von Frankfurt auf

2

Anfrage - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

REISELEISTUNGEN - internationale Linienflüge Economy Class mit China Eastern ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren - innerchinesische Flüge Economy-Class wie be schrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Yangzi-Kreuzfahrt auf einem First-Class-Schiff in Außenkabine inkl. Ausflugsprogramm und Vollpension - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende örtliche Reiseleitungen, auf dem Schiff Englisch sprechende Bordreiseleitung - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrt im Schlafwagen 1. Klasse (4-Bett-Abteil) bzw. Großraumwagen 1. Klasse - Fährüberfahrten nach/von Putuoshan - Reisesicherungsschein - Infomaterial


Termine, Preise und Leistungen

Chinas ganze Vielfalt - 22 Tage / KLR 5 TERMINE UND PREISE PRO PERSON 10-18 Pers./DZ 01.04.-22.04. € 3.245,- 09.05.-30.05. € 3.199,- 23.07.-13.08. € 3.160,- 03.09.-24.09. € 3.440,- 08.10.-29.10. € 3.455,-

EZ-Zuschlag € 530,- € 499,- € 550,- € 595,- € 610,-

6-9 Pers./DZ € 3.555,- € 3.520,- € 3.495,- € 3.755,- € 3.770,-

EZ-Zuschlag € 615,€ 590,€ 565,€ 695,€ 710,-

Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 18 Personen. Weitere Hinweise zur Mindestteilnehmerzahl finden Sie auf Seite 6 des Hauptkataloges. EXTRAS - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China - Rail&Fly Bahnfahrt 2. Klasse nach/von Frankfurt (€ 70,- p.P.); Anschlussflüge nach/von Frankfurt

auf Anfrage - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

REISELEISTUNGEN - internationale Linienflüge Economy Class mit Air China ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren - innerchinesische Flüge Economy-Class wie be schrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch (oder in Sichuan Englisch) sprech ende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrt im Schlafwagen 1. Klasse (4-Bett-Abteil) - Bootsfahrt auf dem Li-Fluss - Reisesicherungsschein - Infomaterial

Alte Zeiten, neue Zeiten - 15 Tage / KLR 6 TERMINE UND PREISE PRO PERSON 10-18 Pers./DZ 10.04.-24.04. € 1.899,- 15.05.-30.05.** € 1.970,- 17.07.-31.07. € 1.915,- 04.09.-19.09.** € 2.075,- 09.10.-24.10.** € 2.075,-

EZ-Zuschlag € 335,- € 335,- € 315,- € 360,- € 360,-

6-9 Pers./DZ € 2.090,- € 2.150,- € 2.090,- € 2.255,- € 2.265,-

EZ-Zuschlag € 380,€ 380,€ 365,€ 399,€ 399,-

Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 18 Personen. Weitere Hinweise zur Mindestteilnehmerzahl finden Sie auf Seite 6 des Hauptkataloges. **Internationale Flüge mit China Eastern. Rückflug am 15. Tag abends. Ankunft in Deutschland am Morgen des 16. Tages. EXTRAS - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China - Rail&Fly Bahnfahrt 2. Klasse nach/von Frankfurt (bei China Eastern Airlines € 35,- p.P., bei

Air China € 70,- p.P.); Anschlussflüge nach/von Frankfurt auf Anfrage - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

REISELEISTUNGEN - internationale Linienflüge Economy Class mit Air China oder China Eastern Airlines ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren - innerchinesische Flüge Economy-Class wie be schrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch oder (von Datong bis Pingyao) Englisch sprechende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrten in der 1. Klasse; bei der Nachtfahrt Schlafwagen (4-Bett-Abteil) - Reisesicherungsschein - Infomaterial

Zu Fuß durch Wunderwelten - 16 Tage / SPR 1 SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON ab 2 Personen im DZ Jan., Feb.*, März, Dez. € 1.740,- April, Mai, Juni, Nov. € 1.845,- Juli, Aug., Sept., Okt.* € 1.875,-

EZ-Zuschlag € 395,€ 425,€ 445,-

Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, Preise für Einzelreisende oder private Gruppen ab 6 Personen auf Anfrage *Preise gelten nicht während der landesweiten Feiertage zum chinesischen Neujahr (01.-10. Feb.) und zum Nationalfeiertag (01.-07. Oktober) EXTRAS - Anreise nach Kunming und Rückreise ab Guiyang - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Visum für die Volksrepublik China

- Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

REISELEISTUNGEN - innerchinesische Flüge Economy-Class wie be schrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch oder Englisch sprechende örtliche Reise leitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Busfahrt im Linienbus von Kunming nach Dali - Reisesicherungsschein - Infomaterial

TCM und die Heilkraft chinesischer Küche - 20 Tage / SPR 2 SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON ab 2 Personen im DZ Jan., Feb.*, März, Dez. € 2.349,- Juni, Juli, Aug., Nov. € 2.495,- April, Mai, Sept., Okt.* € 2.565,-

EZ-Zuschlag € 455,€ 525,- € 585,-

Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, Preise für Einzelreisende oder private Gruppen ab 6 Personen auf Anfrage *Preise gelten nicht während der landesweiten Feiertage zum chinesischen Neujahr (01.-10.Feb.) und zum Nationalfeiertag (01.-07. Oktober) EXTRAS - Anreise nach Peking und Rückreise ab Shanghai - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Visum für die Volksrepublik China

- Reiseversicherungen (Informationen auf S.38 des Hauptkataloges)

REISELEISTUNGEN - innerchinesische Flüge Economy-Class wie be schrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch oder Englisch sprechende örtliche Reise leitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Schulungen wie beschrieben - Bahnfahrten in der 1. Klasse; bei der Nachtfahrt Schlafwagen (4-Bett-Abteil) - Bootsfahrt auf dem Li-Fluss - Reisesicherungsschein - Infomaterial

3


Termine, Preise und Leistungen

Schienen Schienas - 16 Tage / SPR 3 SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON ab 2 Personen im DZ Jan.,Feb.*, Dez. € 2.099,- Juni, Juli, Aug. € 2.135,- März, Nov.** € 2.160,- April**, Mai**, Sep., Okt.*/** € 2.199,-

EZ-Zuschlag € 355,€ 375,€ 395,€ 435,-

Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, Preise für Einzelreisende oder private Gruppen ab 6 Personen auf Anfrage *Preise gelten nicht während der landesweiten Feiertage zum chinesischen Neujahr (01.-10. Feb.) und zum Nationalfeiertag (01.-07. Oktober). ** Sollte das Reiseprogramm in Guangzhou auf die Zeit der „Kanton-Messe“ (15.04-05.05. und 15.10.-05.11.) fallen, könnte sich der Reisepreis ändern. Exakte Preisangaben erhalten Sie auf Anfrage. EXTRAS - Anreise nach Peking und Rückreise ab Shanghai - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Visum für die Volksrepublik China

- Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

REISELEISTUNGEN - innerchinesische Flüge Economy-Class wie be schrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch oder Englisch sprechende örtliche Reise leitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrten wie beschrieben: Nachtfahrten im 1. Klasse Schlafwagen (4-Bett-Abteil), Hochge schwindigkeitszüge in der 1. Klasse; Suzhou Shanghai im Hardseater (2. Klasse) - Reisegenehmigung für Tibet - Reisesicherungsschein - Infomaterial

Zwei Seiten der Taiwanstraße - 16 Tage / SPR 4 SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON ab 2 Personen im DZ Jan., Feb., März, Dez. € 2.035,- Juni, Juli, Aug. Nov. € 2.070,- April, Mai, Sept., Okt. € 2.115,-

EZ-Zuschlag € 405,- € 435,- € 450,-

Der 1. Reisetag muss ein Freitag sein! Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, Preise für Einzelreisende oder private Gruppen ab 6 Personen auf Anfrage Preise für die separaten Reiseteile auf dem chinesischen Festland bzw. auf Taiwan auf Anfrage *Preise gelten nicht während der landesweiten Feiertage zum chinesischen Neujahr (01.-10. Feb.) und zum Nationalfeiertag (01.-10. Oktober) EXTRAS - Anreise nach Shanghai und Rückreise ab Taipei - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China

- Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

REISELEISTUNGEN - Flug Xiamen-Taipei Economy-Class inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch oder Englisch sprechende örtliche Reise leitungen (von Shanghai bis Xiamen private Reise leitung, ab Tainan in gemischter internationaler Gruppe) - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrten wie beschrieben: Nachtzüge im Schlafwagen 1. Klasse (4-Bett-Abteil), Tageszüge in der 1. Klasse - Reisesicherungsschein - Infomaterial

Wüstenschätze - 15 Tage / SPR 5 SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON ab 2 Personen im DZ Jan., Feb.*, März, April, € 2.055,- Mai, Juni, Okt., Nov., Dez. € 2.055,- Juli, Aug., Sep. € 2.155,-

EZ-Zuschlag € 235,€ 235,€ 265,-

Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, Preise für Einzelreisende oder private Gruppen ab 6 Personen auf Anfrage *Preise gelten nicht während der landesweiten Feiertage zum chinesischen Neujahr (01.-10. Feb.) und zum Nationalfeiertag (01.-07. Oktober) EXTRAS - Anreise nach Urumqi und Rückreise von Peking - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Visum für die Volksrepublik China

- Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

REISELEISTUNGEN - innerchinesische Flüge Economy-Class wie be schrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Englisch sprechende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrten im Schlafwagen 1. Klasse (4-Bett Abteil) bzw. im Großraumwagen 1. Klasse - Reisesicherungsschein - Infomaterial

Im Schatten des Himalaya - 16 Tage / SPR 6 SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON ab 2 Personen im DZ Jan., Feb.*, März, April, € 2.099,- Juni, Juli, August, Nov. Dez. € 2.099,- Mai, Sep., Okt.* € 2.155,-

EZ-Zuschlag € 430,- € 430,€ 475,-

Mindesteilnehmerzahl 2 Personen, Preise für Einzelreisende oder private Gruppen ab 4 Personen auf Anfrage *Preise gelten nicht während der landesweiten Feiertage zum chinesischen Neujahr (01.-10. Feb.) und zum Nationalfeiertag (01.-07. Oktober)

EXTRAS - Anreise und Rückreise bis/von Chengdu - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer

4

- Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen

REISELEISTUNGEN - innerchinesische Flüge Economy-Class wie be schrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Englisch sprechende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bahnfahrt im Schlafwagen vorgesehen in der 1. Klasse im 4-Bett-Abteil (kann bei der Tibet-Bahn nicht garantiert werden; in sehr seltenen Ausnah mefällen kann nur die 2. Klasse bestätigt werden) - Reisegenehmigung für Tibet - Reisesicherungsschein - Infomaterial


Termine, Preise und Leistungen

China X-trem – die allerwirklichste Realität - 17 Tage / SPR 7 SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON ab 2 Personen im DZ EZ-Zuschlag 14.-31. Jan., Feb.*, € 2.145,- € 499,- Juni, Juli, Aug., Dez.* € 2.145,- € 499,März, Mai € 2.180,- € 545,Sep. € 2.235,- € 595,Nov. € 2.275,- € 640,April, Okt.* € 2.320,- € 665, Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, Preise für Einzelreisende oder private Gruppen ab 6 Personen auf Anfrage *Preise gelten nicht während der landesweiten Feiertage zum chinesischen Neujahr (01.-10. Feb.) und zum Nationalfeiertag (01.-07. Oktober), Preisabweichungen für Hong Kong (29. Dez.-13. Jan.) – bitte anfragen! EXTRAS - Anreise nach Peking und Rückreise ab Hong Kong - Nahverkehrsmittel am 8. und 11. Tag - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer

- Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

REISELEISTUNGEN - innerchinesische Flüge Economy-Class wie be schrieben inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch oder Englisch sprechende örtliche Reise leitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen); bis Guilin in ein fachen (Straßen-)Restaurants, danach in ausge wählten Feinschmecker-Lokalen - Bahnfahrten in der 2. Klasse; bei der Nachtfahrt Schlafwagen (6-Bett-Abteil) - Fahrkarten für die beschriebenen öffentlichen Verkehrsmittel - Bootsfahrt auf dem Li-Fluss - Massagen wie beschrieben in renommierten Studios - Reisesicherungsschein - Infomaterial

Silvester in Hong Kong - 7 Tage / WTR 1 SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON 10-18 Pers./DZ 27.12.2010 - 02.01.2011 € 1.350,-

EZ-Zuschlag € 195,-

6-9 Pers./DZ € 1.495,-

EZ-Zuschlag € 195,-

Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 18 Personen. Weitere Hinweise zur Mindestteilnehmerzahl finden Sie auf Seite 6 des Hauptkataloges. EXTRAS - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Rail&Fly Bahnfahrt 2. Klasse nach/von Frankfurt (€ 70,- p.P.); Anschlussflüge nach/von Frankfurt auf Anfrage

- Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

REISELEISTUNGEN - internationale Linienflüge mit Cathay Pacific ab/bis Frankfurt in der Economy-Class inkl. Steuern und Gebühren - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende Reiseleitung - Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück; M=Mittagessen; A=Abendessen) - Übernachtungen in Hotel wie aufgeführt oder in vergleichbarer Kategorie - Silvester-Dinner-Cruise inkl. Buffet und Live-Musik - Reisesicherungsschein - Infomaterial

China eiskalt – das Harbin Eis-Festival - 9 Tage / WTR 2 SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON ab 2 Personen im DZ 05.01.-31.01.2011 € 899,-

EZ-Zuschlag € 225,-

Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, Preise für Einzelreisende oder private Gruppen ab 6 Personen auf Anfrage EXTRAS - Anreise nach und Rückreise von Peking - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Visum für die Volksrepublik China

- Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

REISELEISTUNGEN - innerchinesischer Flug in der Economy-Class inkl. Steuern und Gebühren - Bahnfahrt im Schlafwagen 1. Klasse (4-Bett-Abteil) - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende Reiseleitung in Peking, in Harbin Englisch sprechend - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück; M=Mittagessen; A=Abendessen) - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder in vergleichbarer Kategorie - Reisesicherungsschein - Infomaterial

Warmes Südchina – eine Reise für Winterflüchtlinge - 11 Tage / WTR 3 SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON 10-18 Pers./DZ 23.12.2010-02.01.2011 € 1.785,- 10.02.2011-20.02.2011 € 1.580,-

EZ-Zuschlag € 365,- € 315,-

6-9 Pers./DZ € 1.990,- € 1.750,-

EZ-Zuschlag € 365,€ 315,-

Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 18 Personen. Weitere Hinweise zur Mindestteilnehmerzahl finden Sie auf Seite 6 des Hauptkataloges. EXTRAS - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Rail&Fly Bahnfahrt 2. Klasse nach/von Frankfurt (€ 70,- p.P.); Anschlussflüge nach/von Frankfurt auf Anfrage

- Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

REISELEISTUNGEN - internationale Linienflüge mit Cathay Pacific ab/bis Frankfurt in der Economy-Class inkl. Steuern und Gebühren - Fährfahrt Hong Kong – Guangzhou - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende Reiseleitung (in Macao eventuell Englisch sprechend) - umfangreiches Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgeldern laut Ausschreibung - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück; M=Mittagessen; A=Abendessen) - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder in vergleichbarer Kategorie - Reisesicherungsschein - Infomaterial

FAKULTATIVES SILVESTERPROGRAMM (ab 6 Personen) 31.12. Abholung am Abend aus dem Hotel und Transfer zum Schiffsanleger. Fahrt mit der MS Bauhina (ca. 23:00 bis 01:00 Uhr) duch den Hafen mit Blick auf Skyline und Feuerwerk inklusive umfangreichem Buffet und Live-Musik an Bord. Rücktransfer zum Hotel. € 99,- pro Person

5


Termine, Preise und Leistungen

Silvester in Shanghai - 8 Tage / WTR 4 SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON 10-18 Pers./DZ 28.12.2010 - 04.01.2011 € 899,-

EZ-Zuschlag € 105,-

6-9 Pers./DZ € 985,-

EZ-Zuschlag € 125,-

Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 18 Personen. Weitere Hinweise zur Mindestteilnehmerzahl finden Sie auf Seite 6 des Hauptkataloges. EXTRAS - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China - Fakultatives Besichtigungsprogramm für Zhouzhuang und Suzhou (separat aufgeführt) - Rail&Fly Bahnfahrt 2. Klasse nach/von Frankfurt

(€ 70,- p.P.); Anschlussflüge nach/von Frankfurt auf Anfrage - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

REISELEISTUNGEN - internationale Linienflüge mit Air China ab/bis Frankfurt in der Economy-Class inkl. Steuern und Gebühren - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende Reiseleitung - Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück; M=Mittagessen; A=Abendessen) - Übernachtungen in First-Class Hotel wie aufgeführt oder in vergleichbarer Kategorie - Silvester-Gala-Dinner - Reisesicherungsschein - Infomaterial

FAKULTATIVES AUSFLUGSPAKET 31.12. Tagesausflug in das historische Wasserstädtchen Zhouzhuang mit ausführlicher Besichtigung der von Kanälen durchzogenen Altstadt und Mittagessen 03.01. Tagesausflug nach Suzhou mit Besichtigung des Gartens des Netzmeisters, des Nordpagoden Tempels, des Gartens des Verweilens sowie des Seidenmuseums und Mittagessen. € 90,- bei mind. 6 Teilnehmern

Peking - 6 Tage / RBS 1 HOTELS, SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON Hotels und Kategorie Saison First-Class: Paragon Hotel **** Jan., Feb.*, Dez. März, April, Mai, Juni, Juli, Aug., Nov. Sept., Okt.* Deluxe: Prime Hotel ***** Jan., Feb.*, Dez. März, April, Mai, Juni, Juli, Aug., Sept., Okt.*, Nov.

ab 2 Pers. EZ-Zuschlag im DZ € 385,- € 90,€ 410,- € 110,€ 445,- € 150,€ 499,- € 540,- € 575,-

€ 205,€ 245,€ 275,-

REISELEISTUNGEN - Übernachtungen in Hotel wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende Reiseleitung - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Reisesicherungsschein - Infomaterial

Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, Preise für Einzelreisende oder private Gruppen ab 6 Personen auf Anfrage *Preise gelten nicht während der landesweiten Feiertage zum chinesischen Neujahr (01.-10. Feb.) und zum Nationalfeiertag (01.-07. Oktober)

EXTRAS - Anreise nach und Weiterreise ab Peking - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Visum für die Volksrepublik China

- Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

Shanghai - 5 Tage / RBS 2 HOTELS, SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON Hotels und Kategorie Saison First-Class: Yun’s Paradise Dez., Jan., Feb.* Hotel **** Juni, Juli, Aug. März, April, Mai, Juni, Sep., Okt.*, Nov. Deluxe: Jinjiang Hotel ***** Dez., Jan., Feb.* Juli, Aug. März, April, Mai, Juni, Sep., Okt.*, Nov.

ab 2 Pers. EZ-Zuschlag im DZ € 490,- € 125,€ 510,- € 130,- € 525,- € 145,€ 555,- € 595,- € 665,-

€ 175,€ 215,- € 295,-

Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, Preise für Einzelreisende oder private Gruppen ab 6 Personen auf Anfrage *Preise gelten nicht während der landesweiten Feiertage zum chinesischen Neujahr (01.-10. Feb.) und zum Nationalfeiertag (01.-07. Oktober),

EXTRAS - Anreise nach und Weiterreise ab Shanghai - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Visum für die Volksrepublik China

6

- Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

REISELEISTUNGEN - Übernachtungen in Hotel wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende Reiseleitung - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Reisesicherungsschein - Infomaterial


Termine, Preise und Leistungen

Hong Kong (mit Macao) - 3 oder 5 Tage / RBS 3a und RBS 3b HOTELS, SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON Hotels und Saison Kategorie Komfort: BP International 01.01.-22.03.; 01.-11.04.; Hotel *** 01.05.-14.09., 16.11.-22.12. 15.09.-10.10.; 01.11.-15.11.; 23.12.-01.01.; 23.03.-31.03. 12.-30.04.; 11.-31.10. First-Class: Park Hotel **** 02.-06.01.; 15.01.-15.03.; 01.-10.04.; 02.05.-12.09.; 14.11.-24.12. 07.01.-14.01.;16.03.-31.03.;11.04.-01.05.; 13.09.-09.10.;01.11.-13.11.; 25.12.-01.01 10.10.-31.10. Deluxe: Grand Stanford 14.01.-29.02.; 01.04.-10.04.; Intercontinental 01.05.-07.09.; 13.11.-29.12. Hotel ***** 01.-31.03.; 08.09.-05.10. 11.04.-30.04.; 06.10.-12.11.; 13.12.-13.01.

RBS 3a RBS 3b ab 2 Pers. EZ- ab 2 Pers. EZ- im DZ Zuschlag im DZ Zuschlag € 455,- € 455,- € 495,- € 495,- € 610,-

€ 160,- € 160,- € 199,- € 199,- € 310,-

€ 180,- € 180,- € 205,- € 205,- € 260,-

€ 85,€ 85,€ 99,€ 99,€ 160,-

€ 515,- € 515,- € 599,- € 599,- € 725,-

€ 210,- € 210,- € 305,- € 305,- € 415,-

€ 215,- € 215,- € 260,- € 260,- € 325,-

€ 110,€ 110,€ 150,€ 150,€ 210,-

€ 690,- € 690,- € 775,- € 945,- € 945,-

€ 350,- € 350,- € 435,- € 595,- € 595,-

€ 305,- € 305,- € 350,- € 430,- € 430,-

€ 180,€ 180,€ 220,€ 305,€ 305,-

REISELEISTUNGEN - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers im Shuttle-Bus wie beschrieben - Ausflüge in gemischter internationaler Gruppe mit Englisch sprechender Reiseleitung inkl. Besichtigungen - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Fährüberfahrt nach/von Macao (nur RBS3a) - Reisesicherungsschein - Infomaterial

Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, Preise für Einzelreisende oder private Gruppen ab 6 Personen auf Anfrage

EXTRAS - Anreise nach und Weiterreise ab Hong Kong - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer

- Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

Guilin und Umgebung - 5 Tage / RBS 4 HOTELS, SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON Hotels und Kategorie Saison Preis p.P. ab 2 EZ-Zuschlag Teilnehmern Komfort: Guilin Universal Hotel *** Jan., Feb.*, März, Dez. € 330,- € 80,Yangshuo New Juni, Juli, Aug., Nov. € 350,- € 90,Weststreet Hotel *** April, Mai, Sep., Okt.* € 355,- € 95,- First-Class: Guilin Bravo Hotel **** Jan., Feb.*, März, Dez. € 360,- € 99,Yangshuo New Juni, Juli, Aug., Nov. € 380,- € 115,Century Hotel **** April, Mai, Sep., Okt.* € 395,- € 130,Deluxe: Sheraton Hotel ***** Jan., Feb.*, März, Dez. € 465,- € 199,Green Lotus Hotel ***** Juni, Juli, Aug., Nov. € 499,- € 230, April, Mai, Sep., Okt.* € 535,- € 270,-

REISELEISTUNGEN - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch sprechende Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Bootsfahrt auf dem Li-Fluss - Reisesicherungsschein - Infomaterial

Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, Preise für Einzelreisende oder private Gruppen ab 6 Personen auf Anfrage *Preise gelten nicht während der landesweiten Feiertage zum chinesischen Neujahr (01.-10. Feb.) und zum Nationalfeiertag (01.-07. Oktober) EXTRAS - Anreise nach und Weiterreise ab Guilin - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Visum für die Volksrepublik China

- Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

Yunnan - 8 Tage / RBS 5 HOTELS, SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON Hotels und Kategorie Saison Preis p.P. ab 2 EZ-Zuschlag Teilnehmern Komfort: Kunming Jinhua *** Jan., Feb.*, März, Dez. € 925,- € 135,Dali Landscape *** April, Mai, Juni, Juli, Aug., € 960,- € 165,Lijiang Sanhe *** Sept., Okt.*, Nov. € 960,- € 165,Zhongdian Huantai *** First-Class: Kunming Jinjiang **** Jan., Feb.*, März, Dez. € 965,- € 180,Dali Asia Star **** April, Mai, Juni, Juli, Aug., € 1.015,- € 210,Lijiang Jianlanchun **** Sept., Okt.*, Nov. € 1.015,- € 210,Zhongdian Guanguang ****

REISELEISTUNGEN - Flug Dali-Lijiang Economy-Class inkl. Steuern und Gebühren - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch oder Englisch sprechende örtliche Reise leitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Reisesicherungsschein - Infomaterial

Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, Preise für Einzelreisende oder private Gruppen ab 6 Personen auf Anfrage *Preise gelten nicht während der landesweiten Feiertage zum chinesischen Neujahr (01.-10. Feb.) und zum Nationalfeiertag (01.-07. Oktober) EXTRAS - Anreise nach Kunming und Weiterreise ab Zhongdian - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer

- Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 im Hauptkatalog)

7


Termine, Preise und Leistungen

Tibet - 7 Tage / RBS 6 HOTELS, SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON Hotels und Kategorie Saison Preis p.P. ab 2 EZ-Zuschlag Teilnehmern Komfort: Lhasa Yak Hotel *** 01.01.-14.06.; 16.10.-31.12. € 799,- € 155,Gyangtse Hotel *** 15.06.-15.10. € 825,- € 175,Shigatse Hotel *** Komfort & First-Class: Lhasa Manasarovar Hotel **** 01.01.-14.06.; 16.10.-31.12. € 899,- € 245,Gyangtse Hotel *** 15.06.-15.10. € 925,- € 265,Shigatse Hotel ***

REISELEISTUNGEN - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch oder Englisch sprechende örtliche Reise leitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Reisegenehmigung für Tibet - Reisesicherungsschein - Infomaterial

Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, Preise für Einzelreisende oder private Gruppen ab 6 Personen auf Anfrage

EXTRAS - Anreise nach und Weiterreise ab Lhasa - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer - Visum für die Volksrepublik China

- Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

Yangzi - 4 oder 5 Tage / RBS 7a und RBS 7b SCHIFFE, SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON Hotels und Kategorie Saison REISE-CODE: RBS7a – flussabwärts und RBS7b – flussaufwärts First-Class-Schiff **** März, April, Juni, Juli, Aug., Nov. Mai, Sep., Okt. Deluxe-Schiff ***** März, April, Juni, Juli, Aug., Nov. Mai, Sep., Okt.

Preis p.P. ab EK-Zuschlag 2 Teilnehmern € 350,- € 385,- € 360,- € 399,-

€ 190,€ 215,€ 195,€ 225,-

REISELEISTUNGEN - Yangzi-Kreuzfahrt in Außenkabine inkl. Ausflugs programm - Transfers wie beschrieben - Englisch sprechende Bord-Reiseleitung - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Reisesicherungsschein - Infomaterial

Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, Preise für Einzelreisende oder private Gruppen ab 6 Personen auf Anfrage Abfahrtstage: RBS7a, flussabwärts: Der 1. Programmtag muss bei Fahrt mit einem 4-Sterne-Schiff ein Montag, Mittwoch oder Freitag sein. Bei der Fahrt mit einem 5-Sterne-Schiff muss der 1. Tag ein Sonntag sein. RBS7b, flussaufwärts: Der 1. Programmtag muss bei Fahrt mit einem 4-Sterne-Schiff ein Montag, Donnerstag oder Samstag sein. Bei der Fahrt mit einem 5-Sterne-Schiff muss der 1. Tag ein Mittwoch sein. Alle Fahrten sind mit Schiffen der President Cruises geplant. Schiffsänderungen bei gleicher Schiffskategorie vorbehalten.

EXTRAS - Anreise nach Chongqing und Weiterreise ab Yichang bzw. umgekehrt - Trinkgelder für Reiseleiter und Fahrer

- Visum für die Volksrepublik China - Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

Sichuan - 5 oder 9 Tage / RBS 8a und RBS 8b HOTELS, SAISONZEITEN UND PREISE PRO PERSON Hotels und Kategorie Saison REISE-CODE: RBS8a Chengdu Garden City**** Jan., Feb.*, März, Nov., Dez. Emeishan Grand**** April, Mai, Juni, Juli, Aug., Sep., Okt.* REISE-CODE: RBS8b Chengdu Garden City**** Jan., Feb*., März, Nov., Dez. Emeishan Grand**** April, Mai, Juni, Juli, Kangding Zelinka**** Aug., Sep., Okt.* Danba Castle*** Ya’an Hongzhu***

Preis p.P. ab 2 Teilnehmern

EZ-Zuschlag

€ 499,- € 560,- € 560,-

€ 95,- € 115,€ 115,-

€ 1.080,- € 1.199,- € 1.199,-

€ 195,€ 210,€ 210,-

Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, Preise für Einzelreisende oder private Gruppen ab 6 Personen auf Anfrage *Preise gelten nicht während der landesweiten Feiertage zum chinesischen Neujahr (01.-10. Feb.) und zum Nationalfeiertag (01.-07. Oktober) EXTRAS - Anreise nach und Weiterreise ab Chengdu - Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer - Visum für die Volksrepublik China

8

- Reiseversicherungen (Informationen auf S. 38 des Hauptkataloges)

REISELEISTUNGEN - Übernachtungen in Hotels wie aufgeführt oder vergleichbarer Kategorie - Transfers wie beschrieben - Deutsch oder Englisch sprechende örtliche Reiseleitungen - umfangreiche Besichtigungen inkl. Eintritts geldern lt. Programm - Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) - Reisesicherungsschein - Infomaterial


Vorwort

a

Liebe Freunde von feel China,

SHANGHAI

anstatt eines Vorwortes möchten wir uns an dieser Stelle bedanken! Der Dank gilt Ihrem Interesse an unserem Katalog, aber auch all unseren Gästen, die in immer größerer Zahl mit uns nach China reisen. Ihnen danken wir für das entgegengebrachte vertrauen – und freuen uns über die durchweg positiven und begeisternden Rückmeldungen nach Ihren Reisen. Das ist für uns eine weitere große Motivation, auch in Zukunft die bestmöglichen China-Reisen zu gestalten. Auch in diesem Katalog gibt es wieder einige Neuigkeiten und Veränderungen zu entdecken. Oft stecken sie nur im Detail. Zum Beispiel wenn wir dank der besser werdenden Verkehrsmittel die Verbindungen zwischen den Städten optimieren können. Oder wenn wir Ihnen neue unbekannte Sehenswürdigkeiten anbieten, die quasi um die Ecke der allseits bekannten Highlights liegen. Ein Beispiel ist der Pagodenwald am Silberberg. Er liegt vor den Toren Pekings nicht weit von Mutianyu - einem Abschnitt der Großen Mauer. Wann immer es die Reise zulässt bieten wir diese Besonderheit in Kombination an. Bevor wir Ihnen jedoch schon an dieser Stelle verraten, was es alles zu entdecken gibt, wünschen wir Ihnen lieber viel Freude mit unserem Katalog – und lassen Sie selbst auf Entdeckungsreise gehen. Viel Spaß und herzlich willkommen bei feel China! Herzliche Grüße

Ihre Yong Jin

GEO Special China 4/2003


feel China

Beratung und Buchung Dehua Touristic GmbH Klosterwall 6 · 20095 Hamburg Tel +49 (0) 40 / 300 33 75 60 Fax +49 (0) 40 / 300 33 75 68 Email: info@feelchina.de www.feelchina.de www.chinareiseblog.de

China klassisch | China speziell | Winterreisen | China flexibel Verantwortung für die kommenden Generationen! Wir von feel China wollen in diesem Sinne handeln und haben diesen Katalog möglichst umweltschonend produziert. Das für das �apier benötigte Holz stammt nachweislich aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Basislogo klimaneutral

klimaneutral

Wir gehen jedoch noch einen Schritt weiter: Bei der Katalogproduktion entsteht Kohlendioxid, das – weil es die Industriegesellschaften in enormen Mengen produzieren – zum großen Teil für die Erderwärmung verantwortlich ist. Um die entstandene Menge an Kohlendioxid an anderer Stelle wieder einzusparen, haben wir einen Ausgleichsbetrag klimaneutral geleistet, der in Klimaschutzprojekte fließt. Auf diese Weise ist dieser Katalog weitesgehend klimaneutral hergestellt worden.

Mit Nummer klimaneutral gedruckt

klimaneutral gedruckt

klimaneutral gedruckt

Zertifikatsnummer: 387-53323-1110-1303 www.climatepartner.com

Zertifikatsnummer: 387-53323-1110-1303 www.climatepartner.com

Zertifikatsnummer: 387-53323-1110-1303 www.climatepartner.com

klimaneutral

Zertifikatsnummer: 387-53323-1110-1303 www.climatepartner.com

klimaneutral

Zertifikatsnummer: 387-53323-1110-1303 www.climatepartner.com

Zertifikatsnummer: 387-53323-1110-1303

www.feelchina.de klimaneutral

Zertifikatsnummer: 387-53323-1110-1303 www.climatepartner.com

Zertifikatsnummer: 387-53323-1110-1303

Eine Marke der Dehua Touristic GmbH

Mit Erläuterung


China Reise Katalog 2011 - feel China