Issuu on Google+

DE

BCC 2012 Jahresbericht

Brunstad Christian Church – Ein Rückblick auf das Jahr 2012

FACEBOOK.COM/SMITHS.VENNER.BRUNSTAD.CHRISTIAN.CHURCH

BRUNSTAD.ORG

Mit Fokus auf die Mission q MISSIONSHERZEN 10 q INDIEN - UKRAINE - ARGENTINIEN 12 q HILFE ZUR SELBSTHILFE 15 q KULTUR FÜR DIE MISSION 42

Der Prozess zum Konsens - Motivation - Verpflichtung - Engagement

Jahresberichte von BCC können auf www.brunstad.org heruntergeladen werden


2

JAHRESBERICHT BCC 2012

15

10 38

12

6

innhold

06 Internationale Konferenzen 08 Mission 18 Entscheidungsprozesse in der BCC 20 Konzernjahresrechnung BCC 2012 36 Kinder, Jugend und Glaube 38 BrunstadTV 40 BrunstadMissionsWeb 41 BrunstadPortal 42 Kultur mit Missions-Perspektive

40

18


JAHRESBERICHT BCC 2012

Mission und Gemeinschaft im Fokus

E

in sehr inhaltsreiches und spannendes Jahr für Brunstad Christian Church liegt hinter uns. Das Engagement der Gemeinde für Projekte, die 2010 und 2011 begonnen haben, hat zugenommen, und der Enthusiasmus für die Zukunft ist groß. Zu sechs großen internationale Konferenzen in Brunstad versammelten sich im Jahr 2012 über 37.000 Teilnehmer aus beinahe 40 verschiedenen Ländern. Der Trend geht dahin, dass die Anzahl der Teilnehmer an diesen Konferenzen nicht abnimmt, obwohl BrunstadTV seine Sendungen in stetig zunehmendem Umfang international ausstrahlt. Dass über 70% der Teilnehmer unter 36 Jahre alt sind, gibt uns gute Zukunftsaussichten! Die Mission und die Erbauung der Gemeinde sind in der BCC weiterhin eine Herzenssache. Drei größere Missionszentren wurden jeweils auf einem anderen Erdteil fertiggestellt und im Laufe des Jahres eröffnet. Sowohl in Indien als auch in Argentinien und der Ukraine besteht ein stark zunehmendes Interesse an der Botschaft und Gemeinschaft der BCC und deshalb wurden dort bessere Rahmenbedingungen für die Mission und das Wachstum der Gemeinde geschaffen. Hilfe zur Selbsthilfe ist ein zentraler Gedanke in unserem Fokus auf Mission. In Afrika läuft gerade ein spannendes Projekt: Ein ganz neues Missionszentrum wird von einheimischen Kräften gebaut, wobei sie sachkundige Anleitung von Fachleuten aus Südafrika erhalten. Hierbei ist die Durchführungsweise an sich auch Teil der Idee des Projektes. Alle Baumaterialien werden

Vom Gemeindevorsteher

3

ÅRSRAPPORT

BCC 2012

Brunstad Christian Church - Et tilbakeblikk på året 2012

HERAUSGEBER Brunstad Christian Church Ryenstubben 2, N-0179 Oslo Org.nr. 979 961 073 post@brunstad.org www.brunstad.org

vor Ort hergestellt und montiert – und in dieser Phase erlernen die Mitglieder alle erforderlichen Berufe. Da die Arbeitslosigkeit in diesem Gebiet sehr hoch ist, werden die Mitglieder nach Fertigstellung des Projekts gute Voraussetzungen dafür haben, durch ihre jeweiligen beruflichen Fähigkeiten ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen. BCC verfügt über ein klares Konzept, die heranwachsende Generation nicht nur anzuleiten, sondern auch dazu zu inspirieren, in ihrem Leben selbständige und gute Entscheidungen zu treffen. Der Bibelunterricht nimmt in zunehmendem Maß eine Form an, die der Altersgruppe gerecht wird, für die er vorgesehen ist. Sehr viele unserer Kinder und Jugendlichen entscheiden sich dafür, als aktive Mitglieder in der BCC zu bleiben. Unserer Missionskanäle haben immer mehr Leser und Zuschauer. BrunstadTV hatte voriges Jahr mit seinen Ausstrahlungen begonnen und erweiterte 2012 seine Sendezeiten und sein Programm beträchtlich. Der Kanal ist auch ein beliebter Ausbildungsplatz für Jugendliche geworden, die eine Ausbildung in der Film- und Medienbranche machen wollen. Die Leitung der BCC ist sowohl geistlich als auch praktisch gut in einer Lebensgemeinschaft verankert, in der für alle Aktivitäten Werte wie Gerechtigkeit, Ehrlichkeit und Fürsorge als solides Fundament zugrunde liegen. Und wir glauben fest daran, dass dies auch im Jahr 2013 und in der weiteren Zukunft so sein wird. Bjørn Nilsen Gemeindevorsteher, Brunstad Christian Church

BRUNSTAD CHRISTIAN CHURCH ist die christliche Vereinigung, die mit Johan O. Smith in Horten am 17. Mai 1898 ihren Anfang nahm und Herausgeber der Zeitschrift Skjulte Skatter [Verborgene Schätze] ist. BCC ist ein gemeinnütziger Verein, der für Lehrfragen die Bibel als Quelle und Richtschnur betrachtet. VORSTAND BCC 2012 Harald Kronstad Berit Hustad Nilsen Gunnar Gangsø GEMEINDEVORSTEHER BCC 2012 Bjørn Nilsen URHEBER- UND COPYRIGHT Der Inhalt dieses Jahresberichtes darf ohne Einverständnis der Brunstad Christian Church nicht verwendet werden.


4

JAHRESBERICHT BCC 2012

Vom Vorsitzenden

Zusammenhalt und Einheit

E

s eine Freude für uns, auf das vergangene Jahr zurückzublicken! Viele treue und gute Mitarbeiter haben in vielen Ländern in vielerlei Bereichen viel gute Arbeit getan. Mit der stetig zunehmenden internationalen Missionstätigkeit wuchs auch die Zahl der Beschäftigten der BCC von 106 auf 121, wobei Frauen und Männer ungefähr gleich stark vertreten sind. Hauptsächlich sind diese tätig in Bereichen wie laufender Betrieb, Unterricht, Ausbildung, Bauleitung und administrativen Aufgaben in Osteuropa, Indien, Südamerika und Afrika. Die Aktivitäten der BCC konzentrieren sich in erster Linie auf die Mission bzw. die Erbauung und das Wachstum der Gemeinde. Das finanzielle Fundament sind dabei die freiwilligen Spenden der Mitglieder. Der Hauptanteil der Spenden geht im Zusammenhang mit den zwei internationalen Missionsfesten ein, die halbjährlich stattfinden. BCC legt größten Wert darauf, die eingesammelten Mittel effizient einzusetzen. Wir wünschen, dass die Missionsarbeit von denen getan wird, die dies auf ideeller Basis tun wollen. Und wir haben eine lange Tradition unbezahlter Missionare. Lohn wird für administrative Aufgaben bezahlt, ansonsten jedoch werden die finanziellen

Locker organisiert starker Zusammenhalt! Mittel für verschiedene Missionsprojekte in vielen Ländern verwendet. In diesem Jahresbericht berichten wir über die Missionszentren, die wir im vergangenen Jahr auf diese Weise unterstützt haben. Die Jahresrechnung für das Jahr 2012 weist weiterhin eine solide Finanzierung auf. Mit Betriebseinnahmen von 144.289.329 NOK errechnet sich für die BCC ein Gesamtjahresergebnis von 9.475.340 NOK, wodurch sich das Eigenkapital zum Jahresende auf 93.294.493 NOK erhöhte. Genauso wie andere Glaubensgemeinschaften erhielt auch BCC 2012 staatliche und kommunale Zuwendungen pro Mitglied. Ferner erhielten wir eine Rückerstattung der Mehrwertsteuer gemäß dem Mehrwertsteuerausgleich für freiwillige Organisationen. BCC ist als Verein mit seinen Ortsgemeinden in aller Welt durch eine starke gemeinsame Glaubensgrundlage verbunden. BCC hat keine juristische oder wirtschaftliche Kontrolle.


JAHRESBERICHT BCC 2012

über die die verschieden Vereine oder andere juristische Personen der Ortsgemeinden und möchte dies auch nicht haben. Das, was die Vereine untereinander verbindet, sind das Evangeliumsverständnis, der Glaube und die starke geistliche Gemeinschaft. Manche Ortsgemeinden haben die Auswirkungen der Finanzkrise auf die Kreditgewährung an den dritten Sektor früh zu spüren bekommen. Basierend auf deren Erfahrungen hat BCC den Ortsgemeinden empfohlen, lokale Sparpläne und langfristige Pläne für ihre Aktivitäten zu erstellen. Einige Ortsgemeinden begannen mit dieser Arbeit bereits 2009, andere begannen 2010, 2011 und 2012. Die Aktivitäten sind auf Nachhaltigkeit auch für weitere künftige Jahre angelegt. Die Rückmeldungen, die wir bekommen, zeugen von einer großen Begeisterung in den Ortsgemeinden, die in diesem Zusammenhang verschiedene Schritte unternommen haben. Die Zielsetzung der Sparpläne kann man als dreigeteilt bezeichnen: • Dass die Ortsgemeinden finanziell dazu in die Lage versetzt werden, für die Kinder und Jugendlichen vor Ort gute Rahmenbedingungen für verschiedene Aktivitäten und eine gesunde Lebensentfaltung schaffen zu können. • Die Unterstützung der Stiftung „Stiftelsen

Brunstad Konferansesenter“ beim Ausbau von Sportanlagen in Brunstad. Diese Anlagen werden auch häufig von den Ortsgemeinden genutzt werden. • Finanzielle Mittel zu haben für die Missionsarbeit und Hilfe in Ländern mit wenig finanziellen Mitteln und/oder Armut. Brunstad war der Konferenzort der BCC seit dem Kauf des Geländes im Jahr 1956. Die Entwicklung während der letzten Jahre und die Pläne des Eigentümers, der Stiftung „Stiftelsen Brunstad Konferansesenter“, für die Weiterentwicklung wecken Begeisterung und Zusammenhalt unter den Mitgliedern von BCC. Die Leitung der BCC ist zuversichtlich, dass wir auch in den kommenden Jahren die nötige Infrastruktur haben werden, um die Glaubensgeschwister aus allen Erdteilen zu den großen jährlich stattfindenden Konferenzen in Brunstad versammeln zu können – an dem Konferenzort, der von vielen von uns als „der beste Ort der Welt!“ bezeichnet wird.

Harald kronstad Vorsitzender des Vorstands, Brunstad Christian Church

5


6

JAHRESBERICHT BCC 2012

Internationale Konferenzen BCC HIELT 2012 IN BRUNSTAD SECHS GROSSE INTERNATIONALE KONFERENZEN AB. Die internationalen Konferenzen sind als die wichtigsten Zusammenkünfte der Gemeinde zur gemeinsamen Erbauung im Glauben zu betrachten. BCC weiß es sehr zu schätzen, dass es möglich ist, dass alle Aktivitäten während dieser Konferenzen am selben Ort stattfinden können, und keine Fahrten zu anderen Übernachtungsplätzen erforderlich sind. BCC mietet das Konferenzzentrum vom Osofjord Convention Center. Dieses wiederum ist der Hauptmieter, der es von der Stiftung „Stiftelsen Brunstad Konferansesenter“ mietet. Die Konferenzen sind bei allen Altersgruppen beliebt und Jugendliche unter 20 Jahren haben fast die Hälfte aller Teilnehmer ausgemacht. Im Lauf des Jahres nahmen insgesamt 37.257 Mitglieder aus rund 40 verschiedenen Ländern aller Erdteile an den Konferenzen teil, wobei die beiden Geschlechter zahlenmäßig gleich stark vertreten waren. Die zweiwöchige Konferenz im Juli ist die größte Veranstaltung der BCC. Aus Kapazitätsgründen in Brunstad und aufgrund der etwas späteren Sommerferien im übrigen Europa findet im August eine verkürzte Version der Juli-Konferenz statt.

Während dieser Konferenzen sind eine Reihe zusammenarbeitender Organisationen im Einsatz und das Programm ist sehr vielseitig. Das von BrunstadTV produzierte Studioprogramm „God Morgen Brunstad” präsentiert jeden Morgen die aktuellen Informationen und das Programm des Tages.

Programm für die Juli-Konferenz: • Samstag Konferenzeröffnung • Sonntag – Dienstag

Hauptkonferenz

• Dienstag

Abend für Frauen

• Mittwoch

Outdoor Challenge Qualifizierung

• Donnerstag

Konferenz für Männer

• Freitag

Outdoor Challenge Finale

• Samstag – Montag

Volleyballturnier

• Samstag Missionsabend • Sonntag – Montag

Jugendkonferenz

• Dienstag

Fußballturnier

• Mittwoch

Eröffnung Kinderkonferenz (Musical)

• Mittwoch – Freitag

Kinderkonferenz mit Spielen und Aktivitäten

• Freitag

Abschlussversammlung der Konferenz


ÅRSRAPPORT BRUNSTADJAHRESBERICHT CHRISTIAN CHURCH BCC 2012

7

Bei den BCC-Konferenzen in Brunstad haben die Kinder immer einen hohen Stellenwert. Von der Auftaktveranstaltung der Konferenz im August 2012

Fakten zur Juli-Konferenz:

●● Teilnehmerstatistik 2012

Hauptkonferenz: Konferenz für Erwachsene (und Jugendliche) mit sehr internationaler Prägung. Die Konferenz dauert drei Tage mit bis zu drei Versammlungen pro Tag.

Konferenz

Gesamt

u. 20 J.

(%)

u. 36 J.

(%)

Frauen

(%)

Männer

(%)

Länder

Neujahr

6897

2924 42%

5186 75%

3361 49%

3536 51%

26

Frauen

3587

935 26%

2234 62%

3563 99%

24 1%

30

Ostern

8733

4012 46%

6424 74%

4125 47%

4608 53%

32

Juli

9243

4461 48%

6816 74%

4594 50%

4649 50%

32

August

5323

2526 47%

3864 73%

2633 49%

2690 51%

33

Männer

3848 1026 27% 2488 65%

10 0% 3838 100%

Summe / Ø 37631 15884 42% 27012 72% 18286 49% 19345 51%

33 31

●●

Jugendkonferenz: Eine Konferenz für Jugendliche zwischen 13 und 36 Jahren mit internationaler Prägung. Die Konferenz dauert zwei Tage mit einer Versammlung am Vormittag, diversen Aktivitäten für Jugendliche am Nachmittag und einer Versammlung am Abend.

●●

Kinderkonferenz: Konferenz für Kinder von 6-12 Jahren. Die Konfernz dauert drei Tage und beginnt mit einer abwechslungsreichen Eröffnung. An den anderen Tagen gibt es eine Vormittagsversammlung, nachmittags Spiele und Aktivitäten und eine Versammlung früh am Abend. Am letzten Tag wird die gesamte Sommerkonferenz mit einem Fest beendet.


8

JAHRESBERICHT BCC 2012

Paso Flores, Argentinien - Eröffnung am 24. März 2012

Alwaye Conference Centre (ACC), Indien – Eröffnung am 4. Mai 2012

Drei BCC Missionszentren wurden 2012 eröffnet und die Fertigstellung eines weiteren ist im Frühjahr 2014 geplant.

BCC Ozerne, Ukraine - Eröffnung am 29. April 2012

Mission

BCC Kamerun – geplante Eröffnung 2014

BCC HAT ÜBER 160 ORTSGEMEINDEN AUF ALLEN ERDTEILEN UND BETREIBT EINE AKTIVE MISSIONSARBEIT IN FAST 60 LÄNDERN.

Sowohl BrunstadTV, das Brunstad Portal als auch das Brunstad Missionsweb sind wichtige Werkzeuge in dieser Arbeit, aber am wichtigsten ist die Gemeinschaft in der Erbauung des Glaubens, bei Aktivitäten und gemeinsamen Unternehmungen. Für BCC sind auch die materiellen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen für das Wachstum der Gemeinde wichtig. Darum leisten wir oft finanzielle und administrative Unterstützung zur Errichtung von

Missionszentren als Basis für diese Wirksamkeit. Diese Zentren werden so gebaut, dass sie gute Voraussetzungen für die Erbauung im Glauben, Übernachtungsmöglichkeiten, Verpflegung und Aktivitäten für alle Altersgruppen bieten, wobei jedoch die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen im Vordergrund stehen. Wir sind bestrebt, frühzeitig die Personen vor Ort einzubeziehen, sodass sie das Entstehende gewissermaßen als ihr Eigentum betrachten. Hierbei spielt auch das


JAHRESBERICHT BCC 2012

Jugendprogramm YEP (Youth Exchange Program) eine zentrale Rolle – sowohl beim Aufbau eines Netzwerks als auch beim Errichten des Zentrums. BCC wünscht, dass Missionsarbeit von denen getan wird, die dies auf ideeller Basis tun wollen. BCC hat eine lange Tradition unbezahlter Missionare.

Hilfe zur Selbsthilfe steht in unserem Missionsengagement im Mittelpunkt Das Engagement von BCC in Entwicklungsländern beinhaltet auch Diakonie. Dies kann auch mit der Schaffung von Arbeitsplätzen und Wohnhäusern einhergehen und damit, Kindern und Jugendlichen zu helfen, dass sie eine Ausbildung machen können; nicht zuletzt bedeutet es, dass Rahmenbedingungen für eine gesunde und gute Lebensentfaltung geschaffen werden. Hilfe zur Selbsthilfe steht in unserem Missionsengagement im Mittelpunkt. Wir sind sehr darauf bedacht, dass sich die investierten Mittel nicht zu einem Ruhekissen und einer Ursache für Passivität entwickeln dürfen, sondern vor Ort zu Engagement anregen gemäß den verfügbaren Ressourcen und Möglichkeiten. Unsere Erfahrung ist, dass es ohne eine aktive Beteiligung und harte Arbeit derer, die Hilfe bekommen, zu keinem gesunden Gemeindewachstum kommt. BCC ist sehr bestrebt, örtliche Kulturen rund um unsere Missionszentren zu bewahren. Aus diesem Grund werden diese von ortsansässigen Personen betrieben und in Ländern mit sehr eingeschränkter Kaufkraft kann BCC auch den laufenden Betrieb finanziell unterstützen.

9


10

JAHRESBERICHT BCC 2012

Missionsherzen in der BCC FÜR DIE MITGLIEDER DER BCC HAT MISSION EINEN SEHR HOHEN STELLENWERT. Die gesamte Missionsarbeit in der BCC wird durch Spenden der Mitglieder der Ortsgemeinden finanziert. Koordiniert wird sie aber oftmals durch BCC. Die Mission finanziell zu unterstützen, ist eine freiwillige Sache. BCC hat dazu motiviert, in den Ortsgemeinden feste Spendenregelungen einzuführen. Diese Regelungen erfreuten sich immer größerer Beliebtheit und haben den Missionsprojekten Fahrt und Kontinuität gegeben. Zusätzlich zur finanziellen Unterstützung stehen die Mitglieder auch durch praktische Unterstützung mittels freiwilliger Arbeitseinsätze auf ideeller Basis dahinter. Dies geschieht entweder dadurch, dass man sich ein paar Monate von der Schule oder der Arbeit frei nimmt und während dieser Zeit an dem Ort wohnt, an dem ein Missionszentrum errichtet wird, oder dass eine Gruppe fachkundiger Personen einen „Arbeitsausflug“ macht und dorthin reist, wo der Bedarf besteht. Auch weil es so gemeinschaftsfördernd ist, ist dies bei jung und alt in der BCC beliebt. Zwei Mal im Jahr findet ein großes Missionsfest statt, das per Satellit übertragen wird. Ortsgemeinden weltweit wechseln sich als Veranstalter ab. Es ist sehr beliebt, aber auch eine Herausforderung, Veranstalter eines solchen Missionsfestes zu sein, und die ganze Ortsgemeinde ist dann etwa ein Jahr lang damit beschäftigt, dieses Fest vorzubereiten. Im Jahre 2012 waren sowohl

Feste Spendenregelungen erfreuten sich immer größerer Beliebtheit und haben den Missionsprojekten Fahrt und Kontinuität gegeben. die kleinste als auch die größte Ortsgemeinde in Norwegen jeweils Veranstalter ihres eigenen Missionsfestes und die Feste erhielten dadurch auch ihren unterschiedlichen Charakter. Für BCC ist es wichtig, dass die Ortsgemeinden selbst ihr Programm erstellen – gerne auch mit regionalkulturellen Beiträgen.


JAHRESBERICHT BCC 2012

11

Einer der Gründe für die zwei Mal im Jahr stattfindenden Missionsfeste ist, einen Einblick in die Missionsarbeit zu geben und zur Unterstützung der Mission zu inspirieren. Das Missionsfest in Harstad am 26. Mai 2012 (obere Bilder) wurde von BKM Harstad organisiert. Die regionale Kultur gehörte mit Beiträgen über samische Traditionen zu den Schwerpunkten des Festes. Das Missionsfest am 13.Sept. 2012 in Brunstad (unterstes Bild) wurde von BKM Oslo & Follo organisiert. Große Teile des Festes wurden von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche gestaltet. Für einzelne Programmpunkte waren je ein parallel stattfindendes Fest in Deutschland und Holland live zugeschaltet.


12

JAHRESBERICHT BCC 2012

Alwaye Conference Center, Indien

BCC HAT ZUR PLANUNG UND ERRICHTUNG EINES NEUEN KONFERENZZENTRUMS IN ALWAYE, SÜD-INDIEN IN ANGAMALY, KERALA BEIGETRAGEN. Die Arbeiten begannen im Oktober 2010 und das Zentrum wurde offiziell am 4. Mai 2012 im Beisein örtlicher Behörden und Nachbarn eröffnet. Das YEP war gemeinsam mit den örtlichen Mitgliedern aus mehreren indischen Gemeinden eine wichtige treibende Kraft in diesem Projekt. BCC hat seit der Eröffnung den Betrieb dieses Konferenzzentrums unterstützt. Auf diesem 6,5 ha großen Gelände wurden drei Gebäude mit insgesamt über 4000 m² errichtet. Mit 420 Sitzplätzen im Saal sowie 200 Speise- und 264 Übernachtungsplätzen hat man gute Voraussetzungen für Konferenzen und Mission. Der große Fußballplatz, die zwei Volleyballplätze und der Kinderspielplatz sind mit Flutlicht versehen und bieten Kindern und Jugendlichen gute Möglichkeiten für Aktivitäten.


JAHRESBERICHT BCC 2012

13

IN DER PATAGONISCHEN STEPPE ARGENTINIENS IN DER SIEDLUNG PASO FLORES IM TEILSTAAT RIO NEGRO HAT BCC DIE MODERNISIERUNG UND DEN NEUBAU VON GEBÄUDEN UND AUSSENANLAGEN DES KONFERENZORTES UNTERSTÜTZT. Paso Flores ist das Missionszentrum der BCC für SüdArgentinien, Chile, Peru und Süd-Brasilien und ist der Sammelpunkt für mehrere Konferenzen und Versammlungen im Jahr. Paso Flores wird heute von den Mitgliedern der Ortsgemeinde als Kombination von Ranch und Missionszentrum betrieben. Heute wohnen ca. 40 Personen auf der 15.000 ha großen Ranch, die ihren Lebensunterhalt durch den Verkauf von Schafprodukten (Wolle und Fleisch) und den Fremdenverkehr verdienen. In Paso Flores wuchs nach und nach die Notwendigkeit, die Anlage weiter auszubauen, um dem stetig wachsenden Bedarf an Platz für die Erbauung im Glauben und die Missionsarbeit gerecht zu werden. Mit dem Bau eines 995 m² großen neuen Konferenzgebäudes für 300 Teilnehmer wurde im Herbst 2010 begonnen und am 24. März 2012 wurde es eingeweiht.

Paso Flores, Argentinien


14

JAHRESBERICHT BCC 2012

Ozerne, Ukraine IN DER STADT OZERNE, GANZ IM SÜDEN DER PROVINZ ODESSA, AM YALPUH-SEE LIEGT EIN WICHTIGES MISSIONS- UND KONFERENZZENTRUM FÜR DEN SÜDEN DER UKRAINE.

Die ersten Arbeiten begannen im August 2009 und kamen im März 2010 so richtig in Schwung. Die offizielle Eröffnung fand am 29. April 2012 statt. Die alten Steingebäude des Anwesens wurden mit Hilfe örtlicher Architekten in Ozerne restauriert bzw. entsprechend der ursprünglichen Planung fertiggestellt. Auf dem 5,1 ha großen Gelände wurde ein Konferenzgebäude für 400 Personen, zwei Hotelgebäuden mit insgesamt 26 Wohnungen und 170 Übernachtungsplätzen sowie diverse Ball- und Kinderspielplätze errichtet. An den Konferenzen versammeln sich fast 500 Mitglieder aus den acht umliegenden Gemeinden in der Süd-Ukraine und Moldawien. In Ozerne gibt es eine Gemeinde mit etwa 120 Mitgliedern, die für den Betrieb und die Instandhaltung des Zentrums sowie die Missionsarbeit in der Region die Verantwortung übernommen haben.


JAHRESBERICHT BCC 2012

BCC Kamerun IM FRÜHJAHR 2012 HALF BCC MIT, DASS MIT DEM BAU EINES GANZ NEUEN MISSIONSZENTRUMS IN KAMERUN BEGONNEN WERDEN KONNTE. DAS ZENTRUM SOLL 2013-2014 FERTIG WERDEN. BCC war in Kamerun seit ca. 35 Jahren wirksam. Die drei Ortsgemeinden in Yaounde, Douala und Bafoussam mit insgesamt etwa 430 Mitgliedern übernehmen die Verantwortung für die Errichtung des Zentrums. Die Arbeiten werden von Projektleitern aus der BCC Vanderbijlpark (Süd-Afrika) geleitet. Das 1 ha große Grundstück wurde 2008 gekauft. Das Zentrum wird auf 650 Personen ausgelegt und bietet auch Übernachtungsplätze, Tagungsräume und einen Küchenbereich. Außerdem werden Sport- und Freizeitanlagen angelegt.

15

Bei der Errichtung des Zentrums sind die Bauarbeiten für das weitere Wachstum der Gemeinde in Kamerun von großer Bedeutung. Soweit die Bauarbeiten den Mitgliedern vor Ort Wissen und Kompetenzen verleihen, die diese später sowohl für den Betrieb des Zentrums als auch für andere Erwerbstätigkeit nutzen können, wird dies gute Rahmenbedingungen für die Lebensqualität der Mitglieder und für die Gemeindeund Missionstätigkeit in der Region schaffen. BCC schlug daher ein Modell vor, bei dem die meisten Materialien vor Ort hergestellt werden. Auch die erforderliche Ausbildung und Koordinierung wurde von BCC unterstützt, u. a. durch die Teilnahme von Facharbeitern aus anderen Ortsgemeinden der BCC. Die Arbeitslosigkeit in Kamerun ist hoch und die meisten Mitglieder haben noch nie eine feste Arbeitsstelle gehabt. Dieses Modell gibt den Mitgliedern vor Ort die Möglichkeit, einen Beruf zu erlernen, Arbeitserfahrungen zu sammeln und eine gute Arbeitsmoral aufzubauen. Dies sind Werte und Kompetenzen, die auch nach Abschluss des Projekts zum Nutzen sein werden. Deshalb war die Begeisterung für dieses Modell groß und über 50 Mitglieder der Ortsgemeinden in Kamerun meldeten sich zum freiwilligen Einsatz.


16

JAHRESBERICHT BCC 2012

Macleay Christian Retreat, USA MCR IST EIN MISSIONSZENTRUM IN SALEM OREGON IN DER LÄNDLICHEN UMGEBUNG DES WILLAMETTE VALLEYS. Das Zentrum ist Treffpunkt für neun Konferenzen pro Jahr mit mehreren tausend Teilnehmern von der ganzen Westküste Nordamerikas. BCC hat finanziell mehrere Jahre lang wesentlich zur Entwicklung und zum Betrieb des Zentrums beigetragen, auch im Jahr 2012. Das YEP (Youth Exchange Program) war eine Ressource für Gemeinschaft, Mission und die Weiterentwicklung des Zentrums. MCR wurde 1991 von mehreren Gemeinden in Nordamerika gekauft und sogleich mit Hilfe eines 7-Jahres-Planes modernisiert, um auch die Genehmigung der Behörde zu bekommen, es als Missions- und Konferenzzentrum nutzen zu dürfen. Mehrere Gebäude mussten umgebaut werden und es wurde viel Arbeit in die Außenanlagen investiert. 2005 begann eine umfassende Verbesserung der Infrastruktur, die Erweiterung des Konferenzsaales, die Errichtung einer neuen Sporthalle, eines neuen Festsaals und eines neuen Schwimmbeckens. Die Eröffnung dieser Räumlichkeiten fand im November 2005 statt. Inzwischen wurden weitere Verbesserungen vorgenommen, u. a. mit mehreren Dutzend neuer Übernachtungshäuser, einem Medienstudio und guten Sportanlagen. MCR ist ein 12 ha großes Grundstück mit 30 Gebäuden und insgesamt 92 Übernachtungsräumen. Bei den Außenanlagen wurde mit mehreren Ball- und Kinderspielbereichen besonders darauf Wert gelegt, für die jüngere Generation Sport- und Spielmöglichkeiten zu schaffen.

North East Christian Conference Center, USA VICTORY NECCC IST EIN WICHTIGES MISSIONS- UND KONFERENZZENTRUM IM NORDOSTEN DER USA. Das Zentrum ist Treffpunkt für 11-12 größere Konferenzen im Jahr mit Teilnehmern aus dem gesamten Ostteil Nord-Amerikas. 2012 wurden wichtige Ausbauten des Zentrums bewerkstelligt. NECCC wurde 1993 von mehreren Gemeinden in Nordamerika gekauft und hat seither mehrere wichtige Erweiterungen erfahren. Auf dem 103 ha großen Gelände befindet sich u. a. ein Konferenzsaal mit 836 m², der bis zu 600 Personen Platz bietet. Außerdem gibt es drei separate Konferenzgebäude mit insgesamt 1299 m² und 252 Sitzplätzen, eine Sporthalle mit 456 m², ein Außenschwimmbecken, Volleyball- und Basketballanlagen sowie zwei Parks für Kinder. Derzeit werden 15 neue Hütten errichtet.


JAHRESBERICHT BCC 2012

17

Leon, Rancho La Trinidad, Mexico Ternopil, Ukraine TERNOPIL IST EIN MISSIONSUND KONFERENZZENTRUM IM NORDWESTLICHEN TEIL DER UKRAINE. Das Zentrum wurde 2008 eröffnet. Ternopil ist mit seinen 3600 m² und 1200 Konferenz- und Übernachtungsplätzen eines der größten und zentral gelegensten Missionszentren Ost-Europas. Zusätzlich zum Konferenzgebäude gibt es neben 11 Doppelhütten noch verschiedene Ball- und Kinderspielplätze auf dem Gelände.

RANCHO LA TRINIDAD IST EIN MISSIONSZENTRUM IN MEXICO IN DER NÄHE DER STADT LEON. Die 16 ha große Ranch, die 1800 m über dem Meeresspiegel liegt, ist ein Versammlungsort für mehrere größere Konferenzen im Jahr mit Teilnehmern aus ganz Mexico. Rancho La Trinidad wurde 1975 gebaut, 2008 generalsaniert und verfügt über ein Außenschwimmbecken und mehrere Ballspielplätze.


18

JAHRESBERICHT BCC 2012

Entscheidungsprozesse in der BCC Die innere Organisation der Gemeinde kann etwas außergewöhnlich wirken, da sie dem Prinzip der Einstimmigkeit, auch Konsens genannt, folgt. Dies war auch ein wichtiger Faktor, um Motivation, Pflichtgefühl und Engagement in all den Jahren – örtlich und zentral – aufzubauen. Wenn sich die Vereinigung erst einmal ein Ziel gesetzt hat, das auf Einstimmigkeit gebaut ist, ist die Durchführungskraft ganz einzigartig. Alle Beschlüsse der leitenden Organe müssen einstimmig gefasst werden. Dasselbe gilt für die Beschlüsse der Vertreterversammlung. Aktuell ist in der Satzung festgelegt, dass zumindest alle finanziellen Angelegenheiten in einem Beschluss der Vertreterversammlung verankert werden. Jedoch ist es so, dass weit mehr Angelegenheiten in der Vertreterversammlung beschlossen werden, als nur jene, die in der Satzung festgelegt sind. Über große Ausbaupläne und wichtige Beschlüsse wird darum in der Vertreterversammlung entschieden. Ein Beispiel dafür ist das Verfahren, bei der die Gemeinde im Jahr 1956 den Konferenzort Brunstad gekauft hat; damals hat die Vertreterversammlung einstimmig den Kauf beschlossen.

Integrierender internationaler Zusammenhalt

kann, dass der einzelne Vertreter eventuell zu viel Macht bekommt. Die Erfahrung von BCC ist jedoch, dass, wenn die Beschlüsse einstimmig gefasst werden, dies gleichzeitig bedeutet, dass der Prozess hin zu einem Beschluss viel wichtiger wird.

Integrierender Zusammenhalt ist in dieser Verbindung ein zentrales Stichwort, denn die Vertreterversammlung erstreckt sich über Länder in Europa, Afrika, Asien bis nach Süd- und Nordamerika. Da kann es andererseits auch naheliegend sein zu fragen, ob das Erfordernis der Einstimmigkeit nicht auch dazu führen

Die Entscheidungsprozesse müssen gründlich sein, es muss Zeit für Alternativen gegeben werden und es muss reichlich Raum für Mitwirkung und Engagement vorhanden sein. Man nimmt sich Zeit, Alternativlösungen abzuwägen, hört auf Einwände, schätzt Konsequenzen ab, um daraus Schlüsse zu ziehen, denen sich dann alle anschließen

können. Wenn einmal der Beschluss gefasst wird, führen einstimmige Beschlüsse natürlich zu großer Kraft in der Umsetzung und haben von Natur aus eine integrierende Wirkung.

Gute Abläufe führen zu guten Resultaten Ein Beispiel für einen sehr gründlichen und lange dauernden Entscheidungsprozess ist der Beschluss der Vertreterversammlung, finanziell dazu beizutragen, dass der Ausbau von Freizeit- und Sporteinrichtungen in Brunstad möglich wird. Diese Entscheidung


JAHRESBERICHT BCC 2012

wäre nicht ohne eine vorangegangene solide Verankerung in der gesamten Mitgliederschaft getroffen worden. . Am Samstag, dem 13. Oktober 2012, wurde im großen Saal von Brunstad eine Abstimmung durchgeführt, an der fast 3.000 Mitglieder ab 15 Jahre teilgenommen haben. Die Abstimmung wurde durchgeführt, um die Verankerung der Vertreterversammlung in der Mitgliederschaft entweder zu bestätigen oder in Frage zu stellen. Daher wurde geheim abgestimmt. Die folgende Frage wurde schriftlich gestellt: „Die Vertreterversammlung der gesamten Gemeinde (Brunstad Christian Church) hat beschlossen, der Stiftung „Stiftelsen Brunstad Konferansesenter“ einen größeren Spendenbetrag für den Ausbau der Sport- und Freizeitanlagen zu überlassen. Hältst du das für eine Fehlentscheidung?“ Von 2.919 Stimmberechtigten über 15 Jahre antworteten fünf Mitglieder darauf mit „Ja“, 2890 mit „Nein“ und 24 enthielten sich der Stimme. Dieses Ergebnis bedeutet eine Zustimmung von 99 %.

Herausforderungen im Zusammenhang mit Konsensentscheidungen Die Organisation der Gemeinde kann zwar auf manchen etwas altmodisch und überholt wirken, aber unser Modell hat sich in der Vergangenheit als sehr stabil erwiesen. Es hat die Vereinigung mehr zusammengefügt und nicht zuletzt handlungsfähiger gemacht. Wir erfahren dieses System – paradoxerweise – aber auch als Herausforderung. Nicht in den eigenen Reihen, sondern im Umgang mit der

19

Einstimmigkeit ist ein wichtiger Faktor, um Motivation, Pflichtgefühl und Engagement aufzubauen.

Presse und deren Skepsis, welche ihre Ursache in der Fragestellung hat, ob der Konsens auch genügend demokratisch sei. Eine zentrale Frage, die öfters gestellt wird, lautet so: Kann eine so große Vereinigung mit einer Zustimmung von beinahe 100 % so eine Einigkeit alleine durch Konsens erreicht haben oder ist dies ein Produkt einer starken diktatorischen Leitung, die Meinungsverschiedenheiten unterdrückt? Unsere Antwort darauf ist: Ja, dies ist das Resultat eines Prozesses hin zum Konsens, bei dem zahlreiche unterschiedliche Ansichten Gehör gefunden haben.

Wir haben ein gewisses Verständnis dafür, dass ein so wenig bekanntes Modell etwas ungewöhnlich anmuten kann, möchten aber gleichzeitig darauf hinweisen, dass auch berühmte Persönlichkeiten wie etwa Nelson Mandela den Konsens als das überlegene Steuerungsmodell für eine Organisation hervorgehoben hat. Darum können wir dieses Steuerungsmodell weiterempfehlen!


20

JAHRESBERICHT BCC 2012

Konzernjahresrechnung Brunstad Christian Church 2012 Während der Osterkonferenz 2013 in Brunstad wurde einem Plenum von ca. 4500 Mitgliedern der Gemeinde der Rechenschaftsbericht für 2012 vorgestellt. Nach der Präsentation konnte man anonym Fragen einsenden, die im Plenum am folgenden Tag während einer Versammlung beantwortet werden sollten. Der Vorstand von Brunstad Christian Church 2012 bestand aus folgenden Personen:

Harald Kronstad Styrets leder

Berit Hustad Nilsen Styremedlem

Gunnar Gangsø Styremedlem


JAHRESBERICHT BCC 2012

Die Art der Organisation und deren Wirkungskreis Brunstad Christian Church Brunstad Christian Church ist eine Vereinigung mit christlichem Zweck. Die Vereinigung betreibt in einer Reihe von Ländern in allen Erdteilen Mission und humanitäre Arbeit. Die Vereinigung nutzt das Konferenzzentrum „Brunstad Konferansesenter“ in Stokke als sein wichtigstes Missionszentrum. Hier werden mehrere Male im Jahr große internationale Konferenzen abgehalten. Genauere Informationen über die Tätigkeit der Vereinigung findet man im Jahresbericht der Vereinigung, die auf der Homepage der Vereinigung www.brunstad.org zugänglich ist.

Der Konzern Zum Konzern gehören die Brunstad Christian Church und die Tochtergesellschaften Brunstad Training & Resources AS und DKM Forum AS. Die Tätigkeiten der Tochtergesellschaften Brunstad Training & Resources AS und DKM Forum AS bestanden darin, privaten und öffentlichen Betrieben und Institutionen ein vielfältiges und breites Spektrum an Dienstleistungen anzubieten.

Weiterführung des Betriebes Der Jahresabschluss von Brunstad Christian Church für 2012 wurde unter der Voraussetzung der Weiterführung des Betriebs aufgestellt. Der Vorstand bestätigt, dass diese Voraussetzung vorliegt. Entwicklung, Ergebnis und aktueller Stand Brunstad Christian Church Die Buchhaltung weist die Ergebnisse und das Eigenkapital wie folgt aus:

2011 2012 Ergebnis NOK 9.437.019 NOK 9.475.340 Eigenkapital NOK 83.819.155 NOK 93.294.493

Für das Jahresergebnis 2012 wird folgende Verwendung vorgeschlagen: Zu sonstigem Eigenkapital übertragen: Bereitgestellte Summe:

NOK 9.475.340 NOK 9.475.340

Der Vorstand ist der Auffassung, dass die Jahresrechnung mit den dazu gehörenden Anmerkungen ein zutreffendes Bild des Ergebnisses von 2012 und der Situation zum 31.12.2012 gibt. Nach Ende des Rechnungsjahres sind keine Ereignisse eingetreten, die bei der Beurteilung der Vereinigung von Bedeutung wären. Die Differenz zwischen den Geldbewegungen und dem buchhalterischen Ergebnis der Gesellschaft ist im Wesentlichen der Betrag der üblichen Abschreibungen des Vereins. Der Konzern Die Konzernabrechnung weist die Ergebnisse und das Eigenkapital wie folgt aus: 2011 2012 Ergebnis NOK 8.781.497 NOK 10.767.075 Eigenkapital NOK 83.001.574 NOK 93.768.648

21


22

JAHRESBERICHT BCC 2012

Steuerliche Situation Die Brunstad Christian Church ist als gemeinnützige Vereinigung eingetragen und ist gemäß dem Steuergesetz §2-32 nicht steuerpflichtig. Brunstad Christian Church ist auch von Erbschafts- und Schenkungssteuer gem. dem Erbschaftssteuergesetz § 4 und § 46 befreit. Ferner ist für die Vereinigung das Steuergesetz §6-50 über Spenden an bestimmte freiwillige Organisationen einschlägig. Betriebsklima Das Betriebsklima und die Atmosphäre am Arbeitsplatz sind gut. 2012 gab es keine Verletzungen oder Unfälle und die krankheitsbedingten Fehlzeiten waren unbedeutend. Gleichberechtigung Die Brunstad Christian Church hat sich zum Ziel gesetzt, ein Arbeitgeber zu sein, bei dem vollständige Gleichberechtigung zwischen Frauen und Männern herrscht. Die Vereinigung hat eine Richtlinie erarbeitet, deren Ziel es ist, unterschiedliche Behandlung aufgrund des Geschlechts auszuschließen. Die Vereinigung hatte zum 31.12.2012 134 Beschäftigte, davon 64 Frauen und 70 Männer. Die meisten arbeiten in der Mission und der humanitären Arbeit. Der Vorstand besteht aus einer Frau und zwei Männern. Umwelt Der Vorstand ist der Auffassung, dass die Vereinigung keine Tätigkeiten ausübt, die wesentliche negative Auswirkung auf die Umwelt haben. Daher hat die Vereinigung 2012 in diesem Bereich über die gesetzlichen Vorgaben zur Sicherstellung der Umweltstandards hinaus keine besonderen Maßnahmen geplant oder durchgeführt.

Informationen zum finanziellen Risiko Nach Auffassung des Vorstandes gibt es in der näheren Zukunft kein bedeutsames Markt- oder Verlustrisiko. Die Vereinigung ist auf der ganzen Welt tätig und Teile der Einnahmen und Ausgaben sind wechselkursabhängig. Die Finanzeinnahmen und Kosten und dadurch das Jahresergebnis müssen vor diesem Hintergrund bewertet werden.

Oslo, den 17. Juni 2013


JAHRESBERICHT BCC 2012

Konzernrechenschaftsbericht Brunstad Christian Church Zusammenfassung der Jahresergebnisse

Seite 23

Muttergesellschaft

Konzern

2011

-

-

2012

Anmerkung 2 2 2

17.337.086 96.760.091 331.737 7.835.427 122.264.341

16.584.884 119.382.545 14.416 8.307.484 144.289.329

25.670.358

26.511.920

3

680.735

794.665

4

3.913.410 92.284.214 114.721.897 7.542.444

2.972.935 810.978 904.050 985.288 1.894.575 9.437.019

-

-

9.983.520 115.476.521 132.799.586 11.489.743

14

5,10 11

Betriebserträge und Betriebskosten Verkaufserlöse Einnahmen aus lfd. Betrieb Spenden und Einsammlungen Gewinn durch Verkauf von Betriebsmitteln Staatl. und kommunale Zuwendungen Summe Betriebserträge Sachkosten Personalkosten Abschreibung auf dauerhafte Betriebsmittel und immaterielles Vermögen Rückerstattung der Abschreibung auf Anteile und Forderungen in Tochtergesellschaften Sonstige Betriebskosten Summe Betriebskosten Betriebsergebnis Finanzierungserträge und Finanzierungsaufwendungen Zinserträge Sonstige Finanzerlöse Zinsaufwendungen Sonstige Finanzierungskosten Netto Finanzierungsergebnis Ergebnis vor Steuern

2.262.635 1.004.350 496.033 4.785.354 2.014.403 9.475.340

9.437.019

9.475.340

13

9.437.019 9.437.019

9.475.340 9.475.340

9

2012 14.158.657 16.584.884 119.382.545 14.416 8.307.484 158.447.986

Steuern Jahresergebnis Überträge Abgesetzt zu sonstigem Eigenkapital Summe der Überträge

28.620.189 794.665 115.881.701 145.296.555 13.151.431

-

1.861.976 1.043.607 499.656 4.790.284 2.384.356 10.767.075 10.767.075

23


24

JAHRESBERICHT BCC 2012

Konzernrechenschaftsbericht Brunstad Christian Church Bilanz zum 31. Dezember

Seite 24

Muttergesellschaft

Konzern

2011

2012

Anmerkung VERMÖGEN Anlagevermögen Dauerhafte Betriebsmittel Gebäude und sonstiges unbewegliches Vermögen 4 bewegliches Vermögen / Einrichtung 4 Transportmittel Summe dauerhafte Betriebsmittel

1.971.714 1.088.860 3.060.574

1.613.201 951.727 2.564.928

16.964.985 16.964.985 20.025.559

2.300.000 788.359 3.088.359 5.653.287

-

-

1.075.563 73.076.822 6.107.713 80.260.098

1.062.660 93.871.980 633.629 95.568.269

6 10

5.470.438

16.882.981

15

85.730.536

112.451.250

Summe Umlaufvermögen

116.269.214

105.756.095

118.104.537

VERMÖGEN INSGESAMT

119.622.502

5 7

Finanzanlagen Investitionen in Tochtergesellschaften Sontige Forderungen Summe Finanzanlagen Summe Anlagevermögen

2012

1.613.201 951.727 2.564.928

788.359 788.359 3.353.287

Umlaufvermögen Forderungen Forderungen Kundenforderungen Sonstige Forderungen Konzernforderungen Summe Forderungen

2.886.355 93.876.491 96.762.846

Bankeinlagen, Barmittel u. ä.

19.506.368


JAHRESBERICHT BCC 2012

Konzernrechenschaftsbericht Brunstad Christian Church Bilanz zum 31. Dezember

Seite 25

Muttergesellschaft

Konzern

2011 83.819.155

2012 93.294.493

83.819.155

93.294.493

Summe des eingesetzten Eigenkapitals

93.768.648

83.819.155

93.294.493

Summe Eigenkapital

93.768.648

12.992.293

-

12.992.293

-

3.024.126 1.995.815 3.924.706 8.944.647 21.936.940

2.229.319 1.770.540 20.810.185 24.810.043

105.756.095

118.104.537

Anmerkung EIGENKAPITAL UND FREMDKAPITAL Sonstiges Eigenkapital 8

9,11

2012 93.768.648

Fremdkapital Sonstige langfristige Verbindlichkeiten Sonstige langfristige Verbindlichkeiten

-

Summe Sonstige langfristige Verbindlichkeiten

-

Kurzfristige Verbindlichkeiten

24.810.043

11

Lieferantenverbindlichkeiten Festgesetzte Steuern und Abgaben Sonstige kurzfristige Verbindlichkeiten

2.230.917 2.630.683 20.992.254

Summe kurzfristige Verbindlichkeiten

25.853.854

Summe Verbindlichkeiten

25.853.854

SUMME EIGENKAPITAL UND FREMDKAPITAL

119.622.502

Oslo, 17. Juni 2013 gez. Harald Kronstad Vorstandsvorsitzender gez.

gez.

Berit Hustad Nilsen Vorstandsmitglied

Gunnar Gangsø Vorstandsmitglied

25


26

JAHRESBERICHT BCC 2012

Konzernrechenschaftsbericht Brunstad Christian Church Aufstellung über die Geldbewegungen

Seite 26

Muttergesellschaft

Konzern

2011

2012

9.437.019 680.735

9.475.340 794.666

2012

Geldbewegungen aus operationellen Aktivitäten

421.526

-

12.916

-

-

3.913.410 200.181 435.684 1.000.632

9.983.520 12.903 794.808 13.157.604

Jahresergebnis vor Steuern Regelmäßige Abschreibungen Verlust / Gewinn aus dem Verkauf von Anlagevermögen Abschreibungen von Anteilen und Forderungen in Tochtergesellschafen Bewegungen bzgl. Waren Bewegungen bzgl. Kundenforderungen Bewegungen bzgl. Lieferantenverbindlichkeiten Bewegungen bzgl. Konzernverbindlichkeiten

-

12.338.286

12.041.671

Bewegung bzgl. sonstigen Umlaufvermögens und sonstigen Verbindlichkeiten

16.096.734

24.690.940

Netto Geldbewegungen aus operationellen Aktivitäten

25.041.987

-

-

-

6.077.184

10.767.075 794.666 -

-

12.916 2.571.851 5.175.422 -

Geldbewegungen aus investiven Aktivitäten 1.169.772 -

3.264.056

-

944.800

-

3.039.084

172.500 -

-

5.179.793 5.179.793

-

458.603 -

Einzahlungen bei Verkauf von Finanzanlagen

286.103

Netto Geldbewegungen aus operationellen Aktivitäten

-

Einzahlungen bei Verkauf von dauerhaftem Betriebsvermögen Auszahlungen bei Kauf von dauerhaften Betriebsvermögen

172.500 -

458.603 -

-

Geldbewegungen aus Finanzierungsaktivitäten: Einzahlungen durch Aufnahme neuer langfristiger Kredite

286.103

-

12.992.293

Auszahlungen zur Tilgung langfristiger Kredite

-

12.992.293

12.992.293

Netto Geldbewegungen aus Finanzierungsaktivitäten

-

12.992.293

3.936.475

11.412.544

9.406.913

5.470.438

5.470.438

16.882.981

Netto Geldbewegungen durch Bankeinzahlungen, Barmittel u. ä. Bestand an Bankeinzahlungen, Barmitteln u. ä. zum 01.01. Bestand an Bankeinzahlungen, Barmitteln u. ä. zum 31.12.

11.763.592 7.742.778 19.506.369


JAHRESBERICHT BCC 2012

Konzernrechenschaftsbericht, Brunstad Christian Church Anmerkungen zum Jahresbericht 2012 Steuerliche Situation Anmerkung 1: Buchhaltungsrichtlinien Der Jahresbericht ist in Übereinstimmung mit dem Buchhaltungsgesetz von 1998 und den in Norwegen üblichen Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchhaltung erstellt worden. Konsolidierungsprinzipien Der Konzernjahresbericht umfasst zwei Tochtergesellschaften, bei denen „Brunstad Christian Church“ durch rechtliche oder tatsächliche Kontrolle entscheidenden Einfluss besitzt. Der Konzernjahresabschluss ist nach den für solche Transaktionen einschlägigen Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchhaltung bei allen in die Konzernabrechung einfließenden Firmen erstellt. Alle wesentlichen Transaktionen und offenen Posten zwischen den Gesellschaften im Konzern sind bereinigt. Die Anteile an Tochtergesellschaften sind gemäß der Aufkauf-Methode im Jahres-abschluss bereinigt. Dies schließt mit ein, dass die aufgekauften Gesellschafts-Vermögenswerte und Verbindlichkeiten mit dem tatsächlichen Wert zum Zeitpunkt des Kaufes bewertet werden. Eventuell darüber hinausgehender Mehrwert wird als „Goodwill“ eingestuft. Hauptregeln für die Bewertung und Einstufung von Vermögen und Verbindlichkeiten Zu dauerhaftem Besitz oder Gebrauch bestimmte Vermögensgegenstände werden als Anlagegüter eingestuft. Andere Vermögensgegenstände werden als Umlaufvermögen eingestuft. Innerhalb eines Jahres zurück zu zahlende Forderungen werden als Umlaufvermögen eingestuft. Für die Einstufung von kurzfristigen und langfristigen Verbindlichkeiten sind entsprechende Kriterien zugrunde gelegt. Umlaufvermögen wird zum niedrigsten Anschaffungspreis und zum echten Wert bewertet. Gegenstände des Anlagevermögens werden zu den Anschaffungskosten bewertet, jedoch auf den Wiederbeschaffungswert abgeschrieben, falls dieser niedriger als der Buchwert ist und der Wertverlust als nicht nur vorübergehend eingestuft wird. Gegenstände des Anlagevermögens mit begrenzter wirtschaftlicher Nutzungsdauer werden planmäßig abgeschrieben. Sonstige langfristige und kurzfristige Verbindlichkeiten werden zum Nennwert bewertet. Vermögen und Verbindlichkeiten in ausländischer Valuta Devisen werden in der Bilanz zum Tageskurs der Bilanzerstellung umgerechnet. Terminlich definierte Devisen werden am Tag der Bilanzerstellung mit dem tatsächlichen Wert berücksichtigt. Immaterielles Vermögen Ausgaben zur eigenen Erschaffung von immateriellen Werten, darunter Ausgaben für die eigene Forschung und Entwicklung werden in der Bilanz aufgeführt, wenn zu erwarten ist, dass der Gesellschaft die zukünftigen wirtschaftlichen Vorteile, die aus dem Vermögen entstehen, zufließen und die Anschaffungskosten zuverlässig erfasst werden können. Einzeln erworbene immaterielle Vermögenswerte werden in der Bilanz als Anschaffungskosten ausgewiesen. Immaterielle Werte, die durch die Übernahme/Kauf von Betrieben erworben wurden, werden als Anschaffungskosten in der Bilanz ausgewiesen, wenn die Kriterien zur Bilanzierung erfüllt sind. Immaterielle Vermögenswerte mit begrenzter wirtschaftlicher Nutzungsdauer werden planmäßig abgeschrieben. Immaterielle Vermögenswerte werden bis auf den Wiederverkaufswert abgeschrieben, wenn die erwarteten wirtschaftlichen Vorteile sich nicht mit dem in der Bilanz ausgewiesenen Wert und eventuell noch zu erwartenden Ausgaben für die Umsetzung decken. Aktien von Tochtergesellschaften Investitionen in Tochtergesellschaften werden nach der Kosten-Methode bewertet. Die Investitionen werden auf den echten Wert abgeschrieben, wenn der Wertverlust nicht nur vorübergehend ist und es nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchhaltung als notwendig anzusehen ist. Der gewonnene Ertrag und der Konzernbeitrag der Tochtergesellschaften sind unter „Einnahmen“ als „Sonstige Finanzeinnahmen“ ausgewiesen.

27


28

JAHRESBERICHT BCC 2012

Waren Waren werden nach der FIFO-Methode zu den niedrigsten Anschaffungskosten und dem niedrigsten Verkaufswert bewertet. Einnahmen Durch Verkauf von Waren: Einnahmen werden in die Buchführung aufgenommen, wenn sie verdient wurden, d.h. wenn Risiko und Kontrolle in der Hauptsache zum Kunden überführt sind. Dies geschieht normalerweise, wenn die Ware beim Kunden ausgeliefert ist. Einnahmen werden mit dem Wert der Leistung zum Transaktionszeitpunkt in die Buchführung aufgenommen. Durch Verkauf von Dienstleistungen: Einnahmen werden in die Buchführung aufgenommen, wenn sie verdient wurden, d.h. wenn der Anspruch auf Bezahlung entsteht. Dies erfolgt, wenn der Dienst in Anspruch genommen wird, während die entsprechende Arbeit ausgeführt wird. Die Einnahmen werden in die Buchführung mit dem Wert der Leistung zum Transaktionszeitpunkt in die Buchführung aufgenommen. Spenden werden zum Zeitpunkt der Entgegennahme in die Buchführung aufgenommen. Zuschüsse werden zum Zeitpunkt der Bewilligung und der Erfüllung der Voraussetzungen für den Erhalt eines Zuschusses in die Buchführung aufgenommen. Betriebszuschüsse werden der Zeitspanne zugerechnet, für die sie bewilligt sind.

Forderungen Kundenforderungen und sonstige Forderungen sind nach Abzug der Abschreibung für ggf. zu erwartenden Verlust derselben zum Nennwert gelistet. Verlustabschreibungen werden auf Grundlage einer individuellen Einschätzung der einzelnen Forderungen vorgenommen.

Bankguthaben, Bargeld und Ähnliches Bankguthaben, Bargeld u. Ä. schließt Bargeld, Bankguthaben und andere Zahlungsmittel mit Fälligkeitsdatum unter drei Monaten ab Anschaffungsdatum mit ein. Rentenzahlungen Die Beitragspläne werden nach dem „Zusammenstellungsprinzip“ periodisiert. Die jährlichen Einzahlungen zur Pensionsvereinbarung werden unter „Kosten“ gelistet. Kosten Kosten werden i. d. R. im gleichen Zeitraum wie die dazugehörigen Einnahmen in der Buchhaltung ausgewiesen. Falls kein klarer Zusammenhang zwischen Ausgaben und Einnahmen besteht, werden sie nach Ermessen verteilt. Sonstige Ausnahmen aus dem „Zusammenstellungsprinzip“ sind an betreffender Stelle aufgeführt. Steuern Steuern werden mit dem Ergebnis „vor Steuern“ zusammengestellt. Steuern, die durch Transaktionen von Eigenkapital entstehen, werden gegen das Eigenkapital gerechnet. Steuerausgaben bestehen aus zu bezahlenden Steuern (Steuern auf direkte steuerpflichtige Einnahmen pro Jahr) und Änderungen bei netto nach Wertansätzen entstehenden Steuern. Steuerausgaben verteilen sich in Bezug auf die Steuergrundlage auf das Ergebnis aus normalem Geschäftsbetrieb und auf besondere Einnahmen. Steuern und Steuervorteile aus Bewertungsunterschieden werden in der Bilanz netto aufgeführt.


JAHRESBERICHT BCC 2012

Waren Erläuterung 2

Einnahmen

Muttergesellschaft Brunstad Christian Church betreibt in einer Reihe von Ländern in allen Erdteilen Mission und humanitäre Arbeit. Die Vereinigung benutzt als ihr wichtigstes Missionszentrum das Konferenzzentrum Brunstad in der Kommune Stokke. Hier werden mehrmals jährlich große internationale Konferenzen organisiert, deren Teilnehmer aus rund 40 verschiedenen Ländern kommen. Herkunft der Einnahmen geordnet nach dem Aufkommen: 1. Norwegen 2. Deutschland 3. Schweiz 4. Dänemark 5. weitere Länder Konzern Die Einnahmen der Tochtergesellschaften kommen aus Norwegen.

Erläuterung 3 Personalkosten, Anzahl der Beschäftigten, Vergütungen, Darlehen an Beschäftigte usw. Personalkosten Muttergesellschaft Konzern 2011 2012 2012 2011 21.615.864 22.729.689 Löhne 24.531.155 23.205.404 3.235.607 3.210.531 Krankenversicherung 3.472.206 3.744.927 352.862 341.101 Rentenversicherung 377.342 373.742 466.025 230.598 Sonstige Leistungen 239.485 3.499.922 25.670.358 26.511.920 Summe 28.620.189 30.823.996 106 121 Beschäftigte (Vollzeitäquivalent) 126 219

Die Organisation ist zur betrieblichen Altervorsorge nach dem Gesetz über die Verpflichtung zu betrieblichen Altersversorgung verpflichtet und verfügt über eine betriebliche Altersversorgung, die den Anforderungen dieses Gesetzes genügt.

Leistungen an leitende Personen Vorstand

Lohn 1.037.755

Sonstige Vergütungen 13.162

Die Leistungen an leitende Personen stellt die Summe aus allen Gesellschaften des Konzerns dar. Leitende Personen haben per 31.12. keine Darlehen oder Bürgschaften von Brunstad Christian Church.

Revisor Die Vergütung an die Deloitte AS und einen anderen Revisor (Konzern) verteilt sich folgendermaßen: Muttergesellschaft Konzern 2011 2012 2012 2011 250.000 245.000 gesetzlich vorgeschriebene Revision 301.000 306.000 22.500 21.000 weitere Bestätigungen 28.000 29.500 77.500 200.935 weitere Dienstleistungen 231.291 107.856 Beträge einschl. Mwst.

29


30

JAHRESBERICHT BCC 2012

Seite 30 Anmerkung 4

Anlagevermögen

Muttergesellschaft

Anschaffungskosten 01.01.12 Zugang gekauftes bewegl. Anlagevermögen Abgang Anschaffungskosten 31.12.11 Akkumulierte Abschreibungen Akkumulierte Wertberichtigungen Buchwert 31.12.11

Bewegl. Anlagevermögen, Einrichtung 2.185.464 90.019 2.275.483 662.282 1.613.201

Transportmittel 2.222.740 368.584 159.584 2.431.740 876.273 603.740 951.727

448.532

346.133

Abschreibungen des Jahres Wirtschaftliche Nutzungsdauer Abschreibungsmethode

5 Jahre linear

Miete von nicht in der Bilanz geführten Vermögensgegenständen

5 Jahre linear

2.872.509

798.812

Bewegl. Anlagevermögen, Einrichtung 2.185.464 90.019 2.275.483 662.282 1.613.201

Transportmittel 2.222.740 368.584 159.584 2.431.740 876.273 603.740 951.727

448.532

346.133

Konzern

Anschaffungskosten 01.01.12 Zugang gekauftes bewegl. Anlagevermögen Abgang Anschaffungskosten 31.12.12 Akkumulierte Abschreibungen Akkumulierte Wertberichtigungen Buchwert zum 31.12.12 Abschreibungen des Jahres Wirtschaftliche Nutzungsdauer Abschreibungsmethode

5 Jahre linear

Miete von nicht in der Bilanz geführten Vermögensgegenständen

Anmerkung 5

Firma Brunstad Training & Resources AS DKM Forum AS

2.872.509

798.812

Tochtergesellschaften, verbundene Gesellschaften u. ä. Anschaffungszeitpunkt März 2005 Februar 2006

Sitz Melsomvik Hamar

Stimmenanteil 100% 100% Eigenkapital laut letzter Jahresrechnung 2.651.292 122.862

Firma Brunstad Training & Resources AS DKM Forum AS Der Buchwert der Tochtergesellschaften verteilt sich folgendermaßen: Firma Brunstad Training & Resources AS DKM Forum AS

5 Jahre linear

Anschaffungskosten 2.910.000 1.010.000

Abschreibung frühere Jahre 2.910.000 1.010.000

Anteile an der Tochtergesellschaft DKM Forum und an Brunstad Training & Resources AS wurden 2009 auf Null abgeschrieben. 2012 wurde aufgrund der späteren positiven Entwicklung eine Rückbuchung der Abschreibung von Brunstad Training & Resources AS durchgeführt. Seite 31


Der Buchwert der Tochtergesellschaften verteilt sich folgendermaßen:

Abschreibung BCC 2012 frühere Jahre AnschaffungskostenJAHRESBERICHT 2.910.000 2.910.000 1.010.000 1.010.000

Firma Brunstad Training & Resources AS DKM Forum AS

31

Anteile an der Tochtergesellschaft DKM Forum und an Brunstad Training & Resources AS wurden 2009 auf Null abgeschrieben. 2012 wurde aufgrund der späteren positiven Entwicklung eine Rückbuchung der Abschreibung von Brunstad Training & Resources AS durchgeführt. Seite 31 Anmerkung 6

Sonstige Forderungen

Muttergesellschaft 2011 3.049.787 66.293.736 3.733.299 73.076.822 Anmerkung 7

Spezifizierung der sonstigen Forderungen vorausgezahlte Kosten BCC Financial Ltd. Sonstige Forderungen Summe der sonstigen Forderungen

2012 4.188.044 89.420.162 263.774 93.871.980

2012 4.188.044 89.420.162 268.285 93.876.491

Forderungen mit längerer Fälligkeit als ein Jahr

Muttergesellschaft

2011 16.964.885

Anmerkung 8

2012 788.359 Sonstige Forderungen

2012 788.359

Eigenkapital

Muttergesellschaft Eigenkapital 01.01.12 Änderung des Eigenkapitals im Geschäftsjahr: Jahresüberschuss Eigenkapital 31.12.12 Konzern Eigenkapital 01.01.12 Änderung des Eigenkapitals im Geschäftsjahr: Jahresüberschuss Eigenkapital 31.12.12 Anmerkung 9

Sonstige langfristige Verbindlichkeiten Muttergesellschaft

2011

2012

-

-

12.992.293

-

12.992.293

-

Verbindlichkeiten, die mehr als fünf Jahre nach Ende des Rechnungsjahres fällig werden Verbindlichkeiten, gegenüber Kreditinstituten Sonstige langfristige Verbindlichkeiten Summe der sonstigen langfristigen Verbindlichkeiten

2012

Seite 32

Anmerkung 10

Offene Abrechnungsposten mit Gesellschaften im selben Konzern u. ä.

Unternehmen im selben Konzern Summe

Kundenforderungen 2012 0 0

2011 0 0

-


Seite 32

32

JAHRESBERICHT BCC 2012

Anmerkung 10

Offene Abrechnungsposten mit Gesellschaften im selben Konzern u. ä.

Unternehmen im selben Konzern Summe

Kundenforderungen 2012 0 0

2011 0 0

Verbundene Gesellschaft / Gemeinde Summe

Lieferantenverbindlichkeiten 2012 0 0

2011 0 0

Summe der Transaktionen mit nahe stehendenTransaktionen Vertragspartnern: Anmerkung 11 und offene Posten mit nahe stehenden Vertragspartnern Transaktionsgruppe Transaktionsgruppe 1

Transaktionsgruppe 2 Transaktionsgruppe 3 Summe

Gehört zur Kostenart Sonstige Betriebskosten Sonstige Betriebskosten Sonstige Betriebskosten

Vertragspartner Oslofjord Convention AS Vorstandsmitglieder u. Nahestehende, inkl. Gesellschaften, bei denen Vorstandsmitglieder Einfluss und/oder Eigentümerinteressen haben Stiftung "Stiftelsen Skjulte Skatters Forlag"

Transaktionsgruppe 1 Miete des Konferenzsaales und von technischer Ausrüstung sowie Verpflegung bei Festen u. ä.; Oslofjord Convention AS war 2011 hauptsä von Ortsgemeinden. 2012 sind die Eigentümerinteressen der Ortsgemeinden auf 10 % reduziert. Transaktionsgruppe 2 Miete von Büroräumen, Logie für Freiwillige, Miete von Freizeitimmobilien sowie Kauf von Reisen und Dienstleistungen bei Tochtergesellschaften. Es handelt sich um Transaktionen gegenüber Vorstandsmitgliedern und Nahestehenden. Transaktionsgruppe 3 Spende an die Stiftung Verlag Skjulte Skatter. Sonstiges Es werden Spenden an inländische und ausländische Gemeinden gegeben und es werden Spenden von diesen angenommen. Offene Posten mit nahestehenden Vertragspartnern: Vertragspartner Oslofjord Convention AS Gesellschaften, in denen Vorstandsmitglieder Einfluss und/oder Eigentümerinteressen haben Summe Die Vereinigung hat 2012 eine kurzfristige Schuld von 15.906.015 an die Stiftung "Stiftelsen Skjulte Skatters Forlag"

Die Vereinigung hatte 2011 unter Sonstige langfristige Verbindlichkeiten eine Verbindlichkeit von 7.754.000 an Die Christliche Gemeinde dar Diese wurde 2012 vollständig zurückbezahlt. Die Vereinigung hat für Oslofjord Convention Center AS Garantien gestellt.

Seite 33


JAHRESBERICHT BCC 2012

Anmerkung 12

Steuern

Muttergesellschaft Brunstad Christian Church ist als gemeinnützige Vereinigung anerkannt und ist gemäß § 2-32 des Steuergesetzes nicht steuerpflichtig. Konzern Die steuerpflichtigen Einnahmen des Jahres stellen sich folgendermaßen dar: Rechnerisches Ergebnis bzgl. des Konzerns einschl. Konzernauslagerungen Abzug des Ergebnisses nicht steuerpflichtiger Tätigkeiten Rechnerisches Ergebnis vor Abzug von Steuern für steuerpflichtige Tätigkeit Permanente Unterschiedsbeträge Vorgetragener Fehlbetrag Änderungen mittelfristiger Steuergrundlagen Steuerpflichtige Jahreseinnahmen Zu zahlende Steuer aus dem Jahresergebnis Die zu zahlenden Steuern des Jahres stellen sich folgendermaßen dar: Zu zahlende Steuern Änderungen bzgl. Steuern aus unterschiedlichen Wertansätzen Steuern aus dem Rechnungsergebnis Spezifikation der steuerlichen Wirksamkeit mittelfristiger Wertunterschiede und Fehlbetragsvortrag: 2012 220.800 1.872.530 507.159 2.600.490 728.137 728.137

Anlagevermögen Forderungen Warenlager Gewinn- und Verlustkonto Fehlbetrag zum Vortrag Summen Berechneter Steuervorteil aus Wertdiff. Nicht bilanzierter Steuervorteil aus Wertdiff. Netto Steuervorteil aus Wertdiff. / bilanzierungspflichtig

-

Anmerkung 13

Bürgschaften, Garantien u. ä.

-

-

2011 331.344 2.340.663 11.203.916 13.875.923 3.885.258 3.685.258

0

Muttergesellschaft und Konzern Privatpersonen mit Gemeindezugehörigkeit bzgl. der Finanzierung von Entgelten Ausländische Gemeinden Garantien für Verbindlichkeiten bei der Stiftung "Stiftelsen Brunstad Stevnested" Garantien für Verbindlichkeiten bei anderen mit der Gemeinde in Beziehung stehenden Gesellschaften Summen

Anmerkung 14

Öffentliche Zuwendungen

Brunstad Christian Church empfängt staatliche und kommunale Zuwendungen nach den gewöhnlichen Regelungen für religiöse Gemeinden. Anmerkung 15

Bankeinlagen

Muttergesellschaft Zu Bankeinlagen, Barmitteln u. ä. gehören auch gebundene Steuerabzüge i. H. von 890.266. Konzern Zu Bankeinlagen, Barmitteln u. ä. gehören auch gebundene Steuerabzüge i. H. von 930.119.

0

-

Veränderung 110.544 468.133 10.696.757 11.275.434 3.157.121 3.157.121 0

33


34

JAHRESBERICHT BCC 2012

An die Vertreterversammlung der Brunstad Christian Church BERICHT DES WIRTSCHAFTSPRÜFERS

Bericht über den Jahresabschluss Wir haben den Jahresabschluss der Vereinigung „Brunstad Christian Church“ geprüft, der aus der Buchhaltung der Vereinigung mit einem Überschuss von NKR 9.475.340 und einer Konzernbuchhaltung mit einem Überschuss von NKR 10.767.075 besteht. Die Abrechung der Vereinigung und des Konzerns bestehen aus einer Bilanz per 31. Dezember 2012, Ergebnisrechnung und Auflistung von Bargeldbewegungen für das zu diesem Datum abgeschlossene Geschäftsjahr, sowie einer Beschreibung der wesentlichen angewandten Buchführungsprinzipien und weiteren Anmerkungen.

Verantwortung des Vorstands für den Jahresabschluss Der Vorstand ist für die Aufstellung des Jahresabschlusses und für eine zutreffende Darstellung unter Einhaltung der gesetzlichen Grundsätze ordnungsgemäßer Buchhaltung in Norwegen verantwortlich sowie für eine interne Kontrolle wie sie vom Vorstand für notwendig erachtet wird zur Ermöglichung der Aufstellung eines Jahresabschlusses, der keine wesentlichen Fehlinformationen, weder aufgrund von Unregelmäßigkeiten noch aufgrund von Fehlern, enthält.

Aufgaben und Pflichten des Wirtschaftsprüfers Unsere Aufgabe ist, eine Einschätzung des Jahresabschlusses auf Basis unserer Revision abzugeben. Wir haben die Revision in Übereinstimmung mit den Gesetzen, Vorschriften und den Grundsätzen ordnungsgemäßer Revision in Norwegen sowie nach den „International Standards on Auditing“ durchgeführt. Die Revisionsstandards fordern die Befolgung ethischer Ansprüche und dass wir die Revision so planen und durchführen, dass wir hinreichende Sicherheit erhalten, dass der Jahresabschluss keine wesentlichen Fehlinformationen enthält. Eine Revision beinhaltet die Beschaffung von Revisionsbeweisen für die Beträge und Erläuterungen im Jahresabschluss. Die gewählte Vorgehensweise liegt im Ermessen des Revisors, dazu gehört die Bewertung der Risiken dafür, ob der Jahresabschluss wesentliche Fehlinformationen beinhaltet, entweder aufgrund von schuldhaftem Verhalten oder von Fehlern. In der Risikobeurteilung berücksichtigt der Revisor die interne Kontrolle, die von Bedeutung ist für die Aufstellung eines Jahresabschlusses durch die Vereinigung, der ein zutreffendes Bild abgibt. Das Ziel ist, Revisionsmaßnahmen vorzunehmen, die den Umständen entsprechend zielführend sind. Sie hat nicht die Aufgabe, die Effektivität der internen Kontrolle zu beurteilen. Eine Revision umfasst auch eine Beurteilung der Zweckmäßigkeit der angewandten Buchhaltungsprinzipien und ob die Einschätzungen des Vorstands bzgl. des Abschlusses nachvollziehbar sind. Ferner gehört eine Beurteilung der gesamten Präsentation des Jahresabschlusses dazu. Nach unserer Auffassung sind die eingeholten Revisionsbeweismittel angemessen und zweckmäßig als Grundlage für unsere Beurteilung.

Beurteilung Nach unserer Auffassung wurde der Jahresabschluss in Übereinstimmung mit den Gesetzen und Vorschriften erstellt und bildet die finanzielle Situation der Vereinigung und des Konzerns „Brunstad Christian Church“ zum 31. Dezember 2012 sowie ihre Ergebnisse und Geldbewegungen im Geschäftsjahr, das zu diesem Datum in Übereinstimmung mit den Regeln des Gesetzes über die Buchhaltung und den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchhaltung in Norwegen abgeschlossen wurde, zutreffend ab.


JAHRESBERICHT BCC 2012

Beurteilung der übrigen Umstände Beurteilung des Jahresberichtes Aufgrund unserer oben beschriebenen Prüfung des Jahresabschlusses sind wir der Auffassung, dass die Erläuterungen im Jahresbericht zum Jahresabschluss und die Voraussetzung, dass der Betrieb fortgeführt wird, sowie der Vorschlag zur Verwendung des Überschusses mit dem Jahresabschluss übereinstimmen und den Gesetzen und Vorschriften entsprechen.

Beurteilung der Buchführung und Dokumentation Aufgrund unserer oben beschriebenen Prüfung des Jahresabschlusses und der von uns gemäß des internationalen Standards für Revisionsaufträge (ISAE) 3000 „Assurance Engagements Other Than Audits or Reviews of Historical Financial Information“ für notwendig erachteten Kontrollen sind wir der Meinung, dass der Vorstand seine Sorgfaltspflicht für die ordentliche und übersichtliche Erfassung und Dokumentation der Buchhaltungsdaten des Vereins in Übereinstimmung mit dem Gesetz und den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchhaltung in Norwegen erfüllt hat. Oslo, am 17. Juni 2013 Deloitte AS

35


36

JAHRESBERICHT BCC 2012

Bibelunterricht

D

er Bibelunterricht in der BCC findet hauptsächlich in den Ortsgemeinden statt. Das gilt sowohl die Sonntagsschule und Kinderstunde für die Kleinsten, den Bibelunterricht für die Teenager, Bibel- und Wissenswettbewerbe für die Jugendlichen als auch allgemeine Bibel- bzw. Theologiestudien über die Bibelschule Brunstad. BCC trifft zentral Vorbereitungen für diese Aktivitäten durch verschiedene geeignete Medien in gedruckter und digitaler Form, die ständig aktualisiert werden. Unter anderem gibt es für die Ortsgemeinden auf dem Brunstad Portal eine Datenbank für den Bibelunterricht in Form von E-Books, Präsentationen, Filmen, interaktiven Tests und diversen Hilfsmitteln für die Kinderund Jugendarbeit.

B

CC arbeitet eng mit der Bibelschule Brunstad zusammen, die Schülern, die mehr über Gottes Wort, das Evangelium und das tägliche Christenleben lernen wollen, ein Teilzeitstudium anbietet. Die Schule baut auf die Konfession der Brunstad Christian Church auf und legt mit Reisen und Exkursionen auch Wert auf die Bildung von Netzwerken und ein internationales Kulturverständnis. Die Wertebasis der Schule besteht darin, Gottes Wort und das Evangelium zu glauben und zu verstehen, sich in Liebe zu Gott und den Menschen zu engagieren und dass sich Menschen und Kulturen untereinander verstehen und respektieren.

Für die Immatrikulation im Sommer 2012 hatte die Bibelschule Brunstad 231 Bewerber. Bewerbungsfrist ist der 1. April jeden Jahres. Die Schüler an dieser Schule müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. Insgesamt haben ab Herbst 212 Schüler aus 25 verschiedenen Ländern am Unterricht teilgenommen. 2011 waren es 130 Schüler. Zusätzlich zum Unterricht in den Räumlichkeiten in Brunstad bietet die Schule auch Unterricht in den Niederlanden, in Deutschland, in der Schweiz, in Finnland, in England, in Russland und in den USA an.

„... sich in Liebe zu Gott und den Menschen zu engagieren und dass sich Menschen und Kulturen untereinander verstehen und respektieren.“


ÅRSRAPPORT BRUNSTADJAHRESBERICHT CHRISTIAN CHURCH BCC 2012

YEP Youth Exchange Program

A

uch 2012 gab es im Zusammenhang mit dem Jugendprogramm der BCC wieder umfassende Angebote. Jugendliche aus der ganzen Welt bekommen dabei eine Möglichkeit, zur ideellen Arbeit der BCC beizutragen – durch Mitarbeit im laufenden Betrieb von Einrichtungen, die zur Missionsarbeit gehören, in der Medienproduktion, in der Jugendarbeit u.v.m. Ferner bekommen die Teilnehmer einen Einblick in die Geschichte und Glaubensgrundlage der Gemeinde, die Missionsarbeit und das Gemeindeleben sowie Unterricht in norwegischer Sprache und Kultur. Die Teilnehmer lernen auch Respekt und Toleranz, indem sie in einem multikulturellen Milieu arbeiten. An diesem Programm nehmen die Jugendlichen ein Jahr lang teil.

A

uch wenn sich das YEP noch immer zentral auf Brunstad in Vestfold befindet, waren dennoch mehrere hundert Jugendliche auch in anderen Jugendprojekten engagiert, sowohl in Norwegen als auch in Missionsprojekten der BCC in anderen Ländern. Diese Projekte sind ein wichtiger Beitrag zur Missionstätigkeit der Gemeinde.

I

m Jahr 2012 hat das YEP seinen Lehrplan um mehrere neue Fächer erweitert.

37


38

JAHRESBERICHT BCC 2012

BrunstadTV

Im Jahr 2012 hatte BrunstadTV klare Ambitionen, sowohl den Aktualitäts- als auch den Unterhaltungswert für seine Zuschauer zu erhöhen. Es wurde zielbewusst daran gearbeitet, die Anzahl der Produktionen zu steigern. Die Anzahl der Mitarbeiter stieg von 13 auf 20. Ferner trugen mehrere hundert Freiwillige von Ortsgemeinden auf der ganzen Welt dazu bei. Die Vision des TV-Kanals ist es, Kindern, Jugendlichen und Familien christliche, positive Werte zu vermitteln. Ferner ist er ein wichtiges Medium dafür, Informationen und Erbauung von BCC auszustrahlen. BrunstadTV ist ein nicht-kommerzieller TV-Kanal, der allen BCCMitgliedern gratis zur Verfügung steht. BrunstadTV ist in vier Teams eingeteilt: Redaktion, Programmproduktion, MehrKamera-Produktion und Distribution. Im Jahr 2012 war Berit Hustad Nilsen Redakteurin von BrunstadTV. BrunstadTV sendet den überwiegenden Teil seines Programms verschlüsselt über den Satelliten THOR 5 von Telenor. Der Mitarbeiterstab des Betriebs ist relativ jung. Der Nachwuchsförderung wird große Aufmerksamkeit geschenkt und der Betrieb ist als Ausbildungsbetrieb anerkannt. Die Redaktion hat inhaltsmäßig die Verantwortung für die ganze Produktionskette von der Ideenkreation bis hin zur Publikumszufriedenheit. Es werden jährlich mehrere Ideen-Workshops abgehalten, um eine entsprechende Breite und Variation in der Art der Programme, die im TV-Kanal angeboten werden, zu erhalten. BrunstadTV nutzt auch Beiträge von lokalen Medienteams / Vereinen, die ihre Produktionen gerne im TV ausstrahlen lassen möchten. Unter anderem wurden bereits mehrere MiniSerien von Reisen produziert und ausgestrahlt sowie Serien für Kinder. Dies wiederum ist eine tragende Säule der Nachwuchsförderung und ergibt einen guten Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedenen Medien-Bereichen und Teams. BrunstadTV hat 2012 an internationalen Messen mit dem Ziel teilgenommen, Programmserien

Der Nachwuchsförderung wird große Aufmerksamkeit geschenkt und der Betrieb ist als Ausbildungsbetrieb anerkannt.

und Dokumentarmaterial zu erwerben, die zur Vision des TV-Kanals passen. In diesem Zusammenhang wurde auch ein Synchronisationsteam gebildet, das zunächst eine amerikanische Animationsserie für Kinder synchronisiert hat. Eine Marktanalyse und Publikumsuntersuchungen zeigen, dass der TVKanal auf einem guten Weg ist. Aber das Team arbeitet weiterhin daran, die Zielgruppen mit aktuellen Programmen, guter Unterhaltung und richtigen Sendezeitpunkten zu erreichen. Im zweiten Halbjahr wurde eine eigene Internet-Seite und eine eigene Web-TV- Lösung entwickelt.


JAHRESBERICHT BCC 2012

Der BrunstadTV Outboard-Sendebus wurde 2012 benutzt, um mehrere Programme zu produzieren: • Missionsfest (Harstad) • Osterkonferenz (Brunstad) • Die Mai-Woche in Pagedal (Niederlande) • Zwei Sommerkonferenzen (Brunstad) • Jubiläumsfest Elias Aslaksen (Hønefoss) • Missionsfest Oslo Follo (Brunstad) BrunstadTV Ausstrahlungen 2012: • Kontinuierlich über THOR5 (Telenor) • Ca. 103 Stunden über TELESTAR12 • Ca. 103 Stunden Webstreaming

TV-Programme 2012 Et Bedre Måltid Reality/Reise Einzelne Besuche bei Familien in verschiedenen Erdteilen, die Gäste zu einem guten Essen eingeladen haben. Programm Oslo

TellUs Aktuelles Reportage mit Kurzbeiträgen aus der ganzen Welt Program Oslo

Naviger Talkshow für Kinder Dritte Saison mit Action bei der „Expedition Navigér” Programm Oslo

BrunstadMagasinet Aktuelles Talkshow mit Fokus auf aktuelle Themen. BCC Oslo & Follo

AlfaOmega Quizshow für Kinder Kinder sind Gäste im Studio und konkurrieren miteinander sowohl in Wissensfragen als auch bei physischen Herausforderungen. BCC Grenland

39

På Quiz og Tvers Eine Quizshow für die ganze Familie Zwei Moderatoren reisen durchs Land und fordern Familien mit Quizfragen heraus. BCC Eiker

Berit H. Nilsen, Redakteurin

Arbeidsplassen

Motorkampen

Kinderserie Zwei Moderatoren schauen sich verschiedene Berufe an, um herauszufinden, was sie werden wollen, wenn sie groß sind. BCC Østfold

Gameshow Ein heftiger Motorsportwettkampf mit Teams aus drei unterschiedlichen Städten. Programm Oslo

Die Reise mit Christian Børs Die Reise mit Christian Børs Zehn Jungs, ein Boot und eine spannende Seefahrt. BCC Bergen

Reise nach Israel Reiseserie für Jugendliche Eine Gruppe Jugendlicher erlebt eine spektakuläre Reise nach Israel. BCC Sandefjord

Reise nach Spanien Reiseserie für Jugendliche Jugendliche aus Oslo reisen unter dem Motto „wohlverdient“ nach Spanien.BCC Oslo&Follo

Septim Musikalische Gameshow Wir folgen sieben Jugendlichen, die innerhalb von dreizehn Wochen ein Instrument lernen wollen. BCC Waldhausen (Tyskland)

Einwurf Sportmagazin Mit Gästen im Studio, Humor und Spielreportagen. BCC Lilienhof (Tyskland)

2xFreude Dokudrama für Kinder Die deutsche Variante von „Dobbel Glede”... BCC Waltrop (Tyskland)

Det store sjøslaget Talkshow Thema ist das 7. Kapitel im Römerbrief. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Monatsblattes „Skjulte Skatter” Programm Oslo

Fyret KinderTV Gemütliches Studioprogramm für die Allerkleinsten. Sara und Jonny wohnen im Leuchtturm und kommen zusammen auf viele lustige Ideen. Programm Oslo

Outdoor Challenge Extreme Reality / Team-Wettbewerb Wir folgen zwei Teams bei einem Wettbewerb unter extremen Bedingungen in der schönen Natur an der Westküste Norwegens. Programm Oslo

Dobbel Glede Dokudrama für Kinder Das populärste Kinderprogramm! Das Team „Freude“ sorgt für Überraschungen. Programm Oslo

God Morgen Brunstad! Aktuelles Eine Live-Sendung aus dem Studio, die während der Konferenzen ausgestrahlt wird. Programm Oslo


40

JAHRESBERICHT BCC 2012

Milenko van der Staal Redakteur

BrunstadMissionsweb Das Brunstad Missionsweb – brunstad. org – vermittelt die Botschaft und Wirksamkeit der BCC auf 16 Sprachen. Die Webseite erlebte auch 2012 wieder ein steigendes Interesse auf der ganzen Welt und setzt auf gesteigerte Aktivität und eine bedeutende Weiterentwicklung im kommenden Jahr. Zusätzlich zu den Übersetzungsarbeiten, die von ca. 25 Übersetzern ausgeführt werden, arbeiten weltweit ca. 50 freie Mitarbeiter an der Produktion von Inhalten und Artikeln, Bildern und Videos. Das Ganze wird von der Redaktion in Norwegen koordiniert, die mit fünf Vollzeitstellen ausgestattet ist. Der Redakteur des Brunstad Missionsweb ist Milenko van der Staal, verantwortlicher Redakteur ist Harald Kronstad. Im Jahre 2012 wurden mehrere hundert Artikel oder Videos mit Fokus auf das Leben und die Lehre der Gemeinde produziert – sowie eine Reihe von Bilderserien, die uns das ganze Jahr hindurch an Aktivitäten von Ortsgemeinden in der ganzen Welt teilhaben ließen. Durchschnittlich wurde die Webseite im Jahr 2012 täglich von ca. 3000 Personen besucht. Davon waren 23% neue Besucher, was einer Steigerung von 45% gegenüber 2011 entspricht. Eine gründliche Ausbildung und ein aktives redaktionelles und journalistisches Umfeld bieten neuen Mitarbeitern einen inspirierenden und lehrreichen Arbeitsplatz. Ein Redaktionsmitarbeiter beim Brunstad Missionsweb hat Einblick in die Botschaft und Werte der

BCC, ist engagiert in der heutigen Gesellschaft und hatte gute Kommunikationsfähigkeiten. Die redaktionelle Arbeit bringt auch eine gesellschaftsorientierte Annäherung an die Themenbereiche mit sich und man sollte basierend auf dem aktuellen Geschehen und den aktuellen Strömungen in der Gesellschaft Stellung nehmen und eine Botschaft vermitteln. Der englischsprachigen FacebookSeite „Brunstad Christian Church” folgen bereits über 12.000 Personen auf der ganzen Welt. Ein großer Teil davon ist nicht Mitglied der Gemeinde. Der norwegischen und der englischen Version von Twitter folgten im Jahr 2012 mehrere hundert neue Interessierte.


JAHRESBERICHT BCC 2012

BrunstadPortal Das BrunstadPortal ist das Intranet der BCC und beinhaltet eine Reihe von Funktionen und Ressourcen für die Mitglieder der BCC. Über 11.000 Benutzer und über 1,6 Millionen Besuche beweisen eine steigende Benutzungsfrequenz im Jahre 2012. Das Portal gibt es in 15 verschiedenen Sprachen und es enthält die Intranet-Seiten der meisten Ortsgemeinden, über 350 suchbare Literaturausgaben, über 50.000 suchbare Audio- und Videodateien sowie mehrere interaktive Hilfsmittel. Der Inhalt wird ständig ergänzt und vervollständigt. Die Dienste und Funktionen auf dem BrunstadPortal werden ehrenamtlich von den Mitgliedern der BCC zusammengestellt und produziert, während BCC für die technischen Voraussetzungen sorgt. Das Portal ist bei den jüngeren Mitgliedern besonders beliebt. Täglich werden 47 GB an Audio- und Videodateien von Konferenzen und Versammlungen heruntergeladen. 15% der Benutzer im Jahre 2012 waren neue Benutzer.

41


42

JAHRESBERICHT BCC 2012

Kultur mit Missionsperspektive Gesang und Musik haben in der BCC eine lange Tradition. Zusätzlich zu den gewöhnlichen Versammlungsorchestern haben wir sowohl das «Brunstad Choir & Concert Orchestra» als auch «SongMission» und das «Helge Ankers Orkester».

Brunstad Choir & Concert Orchestra BCCO ist das Hausorchester der BCC. Das Orchester arbeitet ehrenamtlich zur Unterstützung der Mission. Die Musiker kommen aus den Reihen der BCC in ganz Europa. 36 Sänger singen im Kammerchor, 200 Sänger im großen Chor, und 55 Musiker im Orchester spielen über 30 verschiedene Instrumente und sorgen für ein erfrischendes Musikerlebnis von klassischen Weihnachtsliedern bis hin zu Gospel-Songs und Big-Band-Musikstücken. Obwohl im Allgemeinen Jugendliche den Vortritt haben, erstreckt sich die Altersspanne der Mitglieder des BCCO von 16 bis 55 Jahren. Seit 2007 führt das BCCO jährlich ein Weihnachtskonzert «Julelys» im Konferenzzentrum Brunstad auf. Im Jahr 2012 hatte Julelys am ersten Wochenende im Dezember fast 7000 Zuhörer. Der zweite Konzerttag war der Öffentlichkeit in der Region Vestfold gewidmet und mehrere tausend Freikarten waren innerhalb weniger Tage vergriffen.

SongMission SongMission ist die Musikabteilung der gemeinnützigen Stiftung „Skjulte Skatters Forlag“ und verantwortlich für die Verwaltung der Lieder und Musik der BCC. SongMission arbeitete 2012 international an der Weiterentwicklung der Versammlungsorchester in der BCC. Das Komponieren und Arrangieren von neuen Liedern steht für SongMission im Vordergrund und so erblickten im Jahre 2012 mehrere Dutzend neue Melodien das Licht der Welt, arrangiert für Big-Band, herausgegeben auf CD und vorgetragen vom „Helge Ankers Orkester“.

Helge Ankers Orkester „Helge Ankers Orkester“ ist der Name des Big-Band Orchesters der gemeinnützigen Stiftung „Skjulte Skatters Forlag“. Das Orchester besteht aus 50 aktiven Musikern. Der Name wurde inspiriert von Johan O. Smiths jüngstem Sohn Helge Anker und seiner Darbietung frischer und lebhafter Musik, für die er zeit seines Lebens begeistert war. Diesen Namen erhielt das Orchester anlässlich der Beerdigung von Helge Anker am 19. Juli. Das Orchester hat ein breites Repertoire, beherrscht die meisten Musikstile und ist ein fester Bestandteil der Konferenzen der BCC in Brunstad.


ÅRSRAPPORT BRUNSTADJAHRESBERICHT CHRISTIAN CHURCH BCC 2012

43


FACEBOOK.COM/SMITHS.VENNER.BRUNSTAD.CHRISTIAN.CHURCH

BRUNSTAD.ORG

Diese Übersetzung hat zum Ziel, die Informationen dieses Jahresberichtes, deutschsprachigen Lesern zugänglich zu machen. Rechtlich gültig ist allein die norwegische Original-Druckausgabe.


Jahresbericht 2012 Brunstad Christian Church