Page 1

Jahresbericht 2012 choice e.V.




Ordentliche Mitgliederversammlung Seite 05

Weltweite Engagements Seite 16 X X X X X

X

Internationaler BeneFIZabend 2012 Seite 22

Vorwort

choice e.V. intern

Inhalt

03

04

Ordentliche Mitgliederversammlung

05

Außerordentliche Mitgliederversammlung

06

Satzung & Beitragsordnung

07

Prozessoptimierung

08

Organe des Vereins

09

Mitglieder

10

Interne Aktionen

11

Netzwerk

12

Externe Events

13

Freunde & Partner

14

Weltweite Engagements

16

(Inter)Nationale Projekte

18

Annual Badges 2012

19

Valentinsüberraschung 2012

20

Stuttgarttour 2012 / Studie: Junge Deutsche

21

Internationaler BeneFIZabend 2012

22

Nächstenliebe kann süß sein 2012

24

Weihnachtsmarkt Vaihingen 2012

25

Schulbau 2013

26

Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

28

Das Jahr in Zahlen

32

Ausblick 2013

36

Dank & Impressum

37


Liebe Leserinnen, liebe Leser, zum Ende des Jahres 2012 können wir auf ein zweites erfolgreiches Jahr unserer Vereinsgeschichte zurückblicken. Mittlerweile ist aus der Anfangsidee diesen Verein zu Gründen eine bunte Mischung entstanden. Durch einen Mitgliederzuwachs konnten wir im vergangenen Jahr unsere Vereinsarbeit stärken.

don’t wait – act now!”

Auch im zweiten Jahr förderten wir wieder Engagements auf 4 Kontinenten. An dieser Stelle wollen wir allen Mitgliedern, Helfer, sowie auch allen anderen, die uns bei den Aktionen unterstützt haben oder spendeten, danken, den letztendlich geht es ohne Sie nicht voran. Ganz im Zeichen des Jahres stand die interne Neustrukturierung. Durch Einführung einer Projektstruktur ist zukünftig eine effektivere Organisation der Projekte möglich. Im Jahr 2012 gab es zudem noch den Startschuss für

ein großes Projekt, in dem wir gemeinsam mit dem Verein Kinder Afrikas e.V. eine Schule in Liberia durch den Bau eines neuen Schulgebäudes unterstützen. Mittelfristig wollen wir unseren Verein weiterhin ausbauen, so sind zurzeit schon ein großer Teil unserer Mitglieder nicht mehr in nur in Stuttgart ansessig. Aus diesem Grund steht die Frage nach Erweiterung des Vereins um Ortsgruppen im Raum, welche uns neben der eigentlichen Tätigkeit von choice e.V. die nächsten Jahre begleiten wird.

____________________ Sebastian Kühn

____________________ Ralf Müller

____________________ ____________________ Tobias Kuhn Arndt Werling

Vorstand choice e.V.

Vorstand choice e.V.

Vorstand choice e.V.

Vorstand choice e.V.

3


choice e.V. intern Interne Strukturen und Prozesse konnten optimiert und verbessert werden, damit sowohl Projekte und Aktionen als auch das Vereinsleben maßgeblich gefördert werden kann.

Im Jahr 2012 konnten wir unseren gemeinnützigen Verein weiter ausbauen und unser Netzwerk erweitern. Zu Beginn des Jahres lag unser Augenmerk im Projektmanagement und der Prozessoptimierung. Im gleichem Jahr führten wir zwei Mitgliederversammlungen durch - eine ordentliche und eine außerordentliche. Diese legten u.a. die Grundsteine für zukünftig stattfindende Projekte. Relevant hierfür waren gute Absprachen, kurze Informationswege, definierte Ansprechpartner und Transparenz. Offene Gespräche und Diskussionen sowie Reflexionen konnten die Arbeitsweise stets verbessern.

4


Ordentliche Mitgliederversammlung Auch wenn der Verein durch seine Projekte und Aktionen lebt, so lebt er doch durch seine

Nach einer konstruktiven Disskussion dieses Themas konnte im Anschluss der

Mitgliederversammlung.

Paragraph der Projektleitung in die Satzung

So trafen sich die Mitglieder von choice e.V.

Laufe des Jahres bewähren.

mitaufgenommen werden und sich schon im

am 14. Januar im Jugendreferat Stuttgart zur ersten Mitgliederversammlung in diesem Jahr. Neben einem Finanzbericht und Vorstandsbericht des letzten Jahres wurde der Haushaltsplan für 2012 beschlossen. Ein weiterer großer Punkt auf der Tagesordnung war eine Satzungsänderung, die eine bessere Strukturierung des Vereins, durch die Festlegung von Projektverantwortlichen für die einzelnen Projekte sowie deren Aufgabenbereiche, ermöglichte.

Maren bei einer Diskussion

Robert und Stefan beim Überprüfen vom Dokumenten

5


Außerordentliche Mitgliederversammlung Am 20. Mai fand eine weitere

die Punkte Entlastung der Vorsitzenden &

Mitgliederversammlung statt. Grund für

Entlastung des Finanzverwalters abgestimmt

diese außerplanmäßige Versammlung war

wurde.

die Überarbeitung des Kassenberichtes. Eine Entlastung des Vorstandes erfolgte, nachdem

Diese außerordentliche Mitgliederversammlung

er mittels Vorstands- und Kassenbericht über

diente aber, abgesehen von diesem

das vergangene Jahr Rechenschaft abgelegt

ursprünglich rein bürokratischem und unserer

hatte. Leider ergab es sich, dass unser erster

mangelnden Erfahrung zuzuschreibenden

Kassenbericht nicht den Normen entsprach,

Umstand, als interne Informationsveranstaltung

die für eine Einreichung beim Amtsgericht und

über aktuelle Details in laufenden Projekten mit

Finanzamt erforderlich sind. Dementsprechend

Helferanfragen und Diskussionsrunden.

wurde er überarbeitet, weswegen erneut über

6 Arndt beim Erläutern des Finanzberichtes


Satzung & Beitragsordnung In der letzten Hauptversammlung haben wir

Diese Satzungsänderung erschien nach

eine Satzungsänderung beschlossen, die

ausgiebiger Diskussion den anwesenden

diese um einen weiteren Paragraphen (§14 -

Mitgliedern als so sinnvoll, so dass sie

Projektleitung) und einige Absätze (§10 - Der

einstimmig beschlossen werden konnte und ab

Vorstand (5); §15 - Die Auflösung des Vereins

fortan gültig ist.

(1), (3)) ergänzt wurde. Die Änderungen, die die Auflösung des Vereins betreffen, regeln,

Mitgliederversammlung und Vorstand

dass im Falle einer Auflösung das vorhandene

erachteten eine Änderung der Beitragsordnung

Vereinsvermögen unseren Netzwerkpartnern

nicht als notwendig, sie entspricht bis

des Nangu Thina e.V. zur gemeinnützigen

heute ihrer ursprünglichen Variante aus der

Verwendung zur Verfügung gestellt wird.

Gründungsversammlung vom 27. Februar 2011. Demnach beträgt der jährliche Beitrag

Außerdem ist die aktuelle Satzung von der

für aktive Mitglieder 10 EUR p.a., für eine

Mitgliederversammlung vom 14. Januar 2012

fördernde Mitgliedschaft natürlicher Personen

beschlossen wurden. Durch die Verankerung

20 EUR p.a. und für eine Förderpartnerschaft

des §14 und §10 (5) konnte eine weitere

juristischer Personen 100 EUR p.a., während

Handlungsebene, die der Projektleitung,

Ehrenmitgliedern ein zu entrichtender Beitrag

installiert werden. Sinn des Ganzen ist es,

erlassen wird. Bei Erwerb der Mitgliedschaft

engagierten Mitgliedern die Möglichkeit zu

wird einmalig der Eintrittsbeitrag in Höhe von

gewähren, eigenständiger an der Umsetzung

10 EUR fällig.

von Projekten zu arbeiten und im Rahmen dieser den Verein zu einem gewissen Grad nach außen zu vertreten. Auf der anderen Seite entlastet dies aber auch die Verantwortung des

Die komplette Satzung vom 14. Januar 2012 haben wir für Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link bereitgestellt: www.choice-germany.com/documents/120114 satzung.pdf

Vorstandes im Falle von Projekten, die nicht von diesem generiert werden.

Satzung Des Vereins „choice e.V.” vom 14. Januar 2012

§ 14 – Projektleitung (1) Zur Koordinierung und Steuerung/Durchführung der vom Verein initiierten oder unterstützten Projekte, bestellt der Vorstand für jedes Projekt gemäß §2 Absatz 3 eine Projektleitung. Die Projektleitung besteht aus mindestens einem, maximal aus 3 aktiven Mitgliedern.

7


Prozessoptimierung Abgesehen von den Änderungen in der

umfassen (z.B. beim Schulbau 2013

Satzung, die das Zusammenspiel von

ein Benefizkonzert, einen Spendenlauf,

Projektleitung und Vorstand und die

Buttonverkäufe, etc.) oder im Grunde

Außenkommunikation regeln sollen, haben

genommen selbst nur eine einzige Aktion sein

wir unsere internen Strukturen dahingehend

(z.B. BeneFIZabend 2012).

verändert, dass eine Engagement-, eine Projekt- und eine Aktionsebene eingeführt

Durch die Einführung des ständig aktuellen

wurden.

Statusberichtes, haben sowohl Projektleitung als auch Vorstand Einsicht in die Fortschritte

Engagements sind dabei die zu

eines Projektes/einer Aktion. Über ihn wird die

unterstützenden Einrichtungen oder externen

Planung, Durchführung und Nachbearbeitung

Projekte, denen wir uns anschließen (z.B. die

festgehalten, weswegen er die Transparenz von

Cannstatter Inzel, s. Valentinsüberraschung

Projekten deutlich erhöht.

2012, oder die Errichtung der St. Pauls Catholic Außerdem hat die Projektleitung Protokolle

School Bong Mines, s. Schulbau 2013).

über das Vorankommen in Projekten Diese Engagements fördern wir mittels

anzufertigen, die dem Vorstand vorzulegen

Projekte, die von der jeweiligen Projektleitung

sind. Dadurch wird gewährleistet, dass die

angetrieben und deren Durchführung von

rechtlichen Freiheiten der Projektleitung nur im

ihr beaufsichtigt bzw. erarbeitet wird. Diese

Sinne des Vereins(-zweckes) Nutzung finden.

Projekte können mehrere Einzelaktionen

Statusbericht und dessen Inhalt In dem Statusbericht werden folgende Punkte festgehalten:

8

- Projektbeschreibung

- Kooperationspartner

- Kostenkalkulation

- aktueller Projektstand

- Lieferanten

- Ein-/Ausgaben

- Verantwortlichkeiten

- Gäste/Teilnehmer

- Gewinn- & Verlustrechnung

- Zeitplan (Ablaufplan)

- benötigtes Material

- Reflexion

- Meilensteine

- interne Kommunikation

- Learnings

- Teilnehmende Mitglieder/Helfer

- Öffentlichkeitsarbeit

- uvm.


Organigramm Mitgliederversammlung

Vorstand Vorsitzende

Verantwortungsträger

Sebastian Kühn

Prüfer

Ralf Müller Tobias Kuhn

Finanzprüfer|in

Web-Admin Markus Maurer

Patrik Walter

Finanzverwalter

Material

Maren Schober

Arndt Werling

Daniel Schäfer

Projektmanagement

Organe des Vereins choice e.V. besteht aus verschiedenen

Organen, die von den Mitgliedern übernommen werden. Das wichtigste Organ des Vereins ist die über allem stehende Mitgliederversammlung, die sowohl den Vorstand (für drei Jahre) als auch die Finanzprüfer (jährlich) wählt und über die Satzung und die Beitragsordnung die Entscheidungsbefugnis besitzt. Der Vorstand besteht aus drei Vorsitzenden und dem Finanzverwalter, welcher wiederrum von den Finanzprüfern kontrolliert wird. Im Gründungsjahr 2011 wurden zwei Bereiche

die aktuell weiterhin bestehen - die WebAdministration und das Materialmanagement. Dabei wurden die Verantwortlichen in diesen Bereichen von dem Vorstand berufen und die Aufgaben übertragen. Die Strukturen von choice e.V. orientieren sich an einem zentralen Projektmanagement. So gibt es zwischen dem Projektmanagement und den Vorstand sowie den Verantwortunsträgern einen stetigen Informationsaustauch und Wissensfluss. Das Projektmanagement wird also durch die Organe des Vereins unterstützt.

aus dem Vorstandsamt herausgenommen,

9


Mitglieder Im Jahr 2012 entschieden sich sechs Menschen

Dass von diesen sich alle 28 für eine aktive

für eine aktive Mitgliedschaft bei choice. Als

Mitgliedschaft entschieden haben, bestärkt uns

Finanz- aber eben auch Mitgliederverwalter

Vorstandsmitglieder, durch die eingeleiteten

freue ich mich daher besonders Ceren Akküc,

Reformen von Satzung, Projektmanagement

René Hoffmann, Carina Hiller, Martin Frank,

und internen Strukturen auf dem richtigen

Bettina Reinhold und Roland Saur im choice

Weg für eine erfolgreiche Zukunft zu sein. Dies

e.V. willkommen zu heißen. Sie werden sich

ist auch die Stelle, an der wir uns - von euch

anschließend mit einem kurzen Portrait

vertrauensvoll für drei Jahre gewählt - herzlich

vorstellen. Durch diesen erfreulichen Zuwachs

bedanken möchten, für eure Entscheidung,

stieg die Zahl unserer Mitglieder auf 28 an.

eurer Vertrauen, euer Engagement!

„Ich Ceren Akkuc bin Mitglied

„Ich heiße René Hoffmann, bin 31

bei choice e.V. geworden, weil

und komme aus Kaufbeuren, wo

es mir lieber ist an etwas Teil

ich derzeit auch den Pfadfinder-

zu haben, was ich auch selber

stamm‚ St. Martin‘ als Vorstand

sehen und erleben kann, welche

tätig bin. In meiner Freizeit koche

Anstrengungen angestellt werden, wo das Geld hingeht,

ich gerne, treibe Sport und gehe gerne ins Kino. Zum

ob die Bemühungen fruchten und was man wie, und wo,

choice e.V. bin ich über Tina Eckardt gekommen, die mir

verbessern kann. Mir ist Transparenz und Ehrlichkeit sehr

interessanten Einblicke in eure Arbeit gegeben hat, die ich

wichtig, was bei choice e.V. gegeben ist.”

mit meiner Mitgliedschaft auch gerne unterstütze.“

Martin Frank ist seit 2012 bei

Carina Hiller war bereits bei der

choice e.V., er arbeitet im Bereich

Gründungsversammlung von

Energieanlagen als Ingenieur im

choice e.V. dabei, unterschrieb

Raum Stuttgart und wirkte bereits

den Mitgliederantrag jedoch erst nach einem einjährigen

beim BeneFIZabend tatkräftig mit. Zu seinen Freizeitbeschäftigungen gehören neben

Auslandsaufenthaltes und freut sich nun sehr bei choice

Freunden treffen und Schwimmen das Motorradfahren.

e.V. aktiv mitzuwirken.

Bettina Reinhold ist bereits seit über einem halben Jahr Mitglied

Der sechste im Bunde der neuen Mitgliedern bei choice e.V. ist

bei choice e.V., konnte sich

Roland Saur. Stefan Klement hat

von Beginn etablieren und hat

ihm zu einem Mitgliedertreffen

bereits bei einigen Projekten und

10

 

nach Stuttgart eingeladen, da

Aktionen mitgewirkt. Anfang 2013 ist sie von Stuttgart

diese bereits seit einem Jahr befreundet sind. Da es ihm

nach Berlin gezogen, von wo sie choice e.V. auch weiter

an diesem Abend sehr gefallen hat, ist er nun auch als

unterstützen möchte.

Mitglied weiterhin bei choice e.V. dabei.


Interne Aktionen Neben Projekten und Aktionen im

wir einige kleineren und teamfördernde

gemeinnützigen Sektor sehen wir es als

Aktionen durchführen, wie die Teilnahme am

sehr relevant auch vereinsinterne Aktionen

dem VtAS-Fußballturnier, einen Ausflug zum

durchzuführen. Diese stärken den Teamgeist,

Sommerfestival der Kulturen, ein spannisches

schweisen die Mitglieder zusammen und

Weihnachtsessen und einen Kletterabend.

bereiten allen teilnehmenden Mitgliedern

Folgend berichten wir von den einzelnen

eine riesen Freude. In dem Jahr 2012 konnten

Aktionen.

Gruppenbild beim VtAS-Fußballturnier | Trommelband bei dem Sommerfestival der Kulturen | Medallions beim Weihnachtsessen | Gruppenbild beim Kletterabend

VtAS-Fußballturnier (28. April 2012)

Weihnachtsessen (10. Dezember 2012)

Am 28. April 2012 nahmen wir als choice e.V.

Zwei Wochen vor Weihnachten organisierten

bei einem Hallenfußballturnier des VtAS (Verein

wir unsere Weihnachtsfeier. Neben leckerem

der tunesischen Akademiker Stuttgart) teil.

spanischen Essen war auch Wichteln angesagt.

Nach einem starken ersten Spiel mit einem

So konnte jeder choice‘ler mit einer kleinen

3:2 Sieg und dem Ausfall eines choice‘lers

Überraschung nach hause komme.

wegen Verletzung, konnten wir diese Erfolgsstory leider nicht fortsetzen. Mit hohem

Kletterabend (19. Dezember 2012)

Spaßfaktor konnten wir dennoch den 5ten Platz

Bei choice e.V. geht es oft hoch hinaus. So

für uns sichern.

auch am 19. Dezember 2012 bei unserem Kletterabend. In der Kletterhalle wurde

Sommerfestival der Kulturen (16. Juli 2012)

solange die Wand erklummen, bis die Kräfte

An einem verregneten Tag machten sich

letztendlich nach liesen zusammen.

einige choice‘ler auf zu dem Sommerfestival der Kulturen. Nach kulinarischen Leckereien und vielen Impressionen verzauberte eine Trommelband den Marktplatz in Stuttgart.

11


Netzwerk Wir konnten im vergangenem Jahr unser Netzwerk und unsere Kontakte weiter ausdehnen und vertiefen.

Auf verschiedenen Wegen konnten wir unser Netzwerk aufbauen. So haben wir an Veranstaltungen zu den Themen Nachhaltigkeit, Kultur und Soziales teilgenommen, sind im Rahmen unserer Projekte und Aktionen an neue Kontakte gestoĂ&#x;en und haben die Aktionen unseres bereits bestehenden Netzwerkes besucht und gefĂśrdert. Auf den folgenden Seiten gehen wir auf verschiedene Akteure unseres Netzwerkes ein, berichten von deren Veranstaltungen und zum Schluss melden sich einige dieser Akteure noch zu Wort.

12


Externe Events

A

Neben unseren eigenen Projekten, Veranstaltungen und Aktionen, waren wir ebenso noch bei unserem Netzwerk aktiv. Im folgenden eine chronologische Aufzählung und auf der rechten Seite einige Impressionen davon.

B

SocialBar Extra Stuttgart (21. Januar 2012) 2. Nachhaltigkeitscamp (10. Februar 2012) 10. SocialBar Stuttgart (09. März 2012) Nangu Thina Meeting (30. März - 01. April 12) |A FairTrade Messe Stuttgart (14. April 2012) |B

C

Sinusstudie - U18 (27. Mai 2012) Verkauf Nangu Thina (27. - 28. Mai 2012) |C SocialBar Jubiläum Stuttgart (20. Juni 2012) |D 1. SocialBar Reutlingen (17. Juli 2012)

D

Stadtführung Trottwar (18. Juli 2012) 10. Kinder- und Jugendfestival (22. Juli 2012) FIZ Jubiläum 35-Jahre (29. September 2012) |E Nangu Thina Meeting (02. - 04. November 12)

E

Workshop Junge Deutsche (04. November 12) Friedenslicht (16. Dezember 2012) |F

F

13


Freunde & Partner Wie bereits erwähnt, dehnte sich unser

Socialcache

Netzwerk seit unserer Gründung weiter aus.

SocialCache ist eine Stuttgarter Initiative die

Auf den folgenden beiden Seiten nennen

Anfang 2012 gegründet wurde, mit dem Ziel

wir - die für uns im Jahr 2012 - relevantesten

der Aufklärung von sozialkritischen Themen via

Freunde & Partner mit denen wir in Kontakt

GPS.

stehen oder kooperieren sowie vereinzelt deren Akteure mit einem kleinen Grußwort. Stuttgart Sozial Stuttagrt Sozial ist die Plattform der Liga der

Wir haben uns u.a. gemeinsam für das Fraueninformationszentrum engagiert. 

Weitere Informationen über SocialCache finden Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.socialcache.de

Wohlfahrtspflege für Informationen zu aktuellen Themen, für Dialog und Meinungsäußerung und zur Vernetzung der vielfältigsten

Kinder Afrikas e.V.

Akteure im Sozialen von Stuttgart.

Kinder Afrikas e.V. ist ein gemeinnütziger Verein

Seit dem 14. August 2012 sind wir von choice

Afrika unterstützt und fördert.

e.V. offizielle Unterstützer von Stuttgart Sozial.

Weitere Informationen über Stuttgart Sozial finden Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.stuttgart-sozial.de

mit Sitz in München, der bedürftige Kinder in

Seit Mitte 2012 planen wir in Kooperation den Schulbau in Afrika (siehe S. 26 f.).

Weitere Informationen über Kinder Afrikas e.V. finden Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.kinder-afrikas.de

Servicestelle Jugendbeteiligung Im Jahr 2001 wurde die Servicestelle Jugendbeteiligung (SJB) mit Sitz in Berlin gegründet und verfolgt das Ziel der Jugendbeteiligung auf allen Ebenen von Jugendlichen für Jugendliche zu ermöglichen,

Das Fraueninformationszentrum (FIZ) Stuttgart ist eine Beratungsstelle für Migrantinnen in Not. “Auch wenn „choice” suggeriert,

sowie deren Vernetzung.

man habe die Wahl – man hat

Aktuell besteht die Überlegung, ob choice e.V.

anders als von Choice

die regionale Servicestelle für Stuttgart wird.

begeistert zu sein! Wir kamen

Weitere Informationen über die Servicestelle Jugendbeteiligung (SJB) finden Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.servicestelle-jugendbeteiligung.de

14

Fraueninformationszentrum

keine, denn man kann nicht

in den Genuss eines BeneFIZabends und wissen, was das an Arbeit bedeutet! Wir waren von der professionellen


Organisation beeindruckt! Das bestärkt auch uns, daran zu glauben, dass wir alle mit vielen kleinen Taten das Leben einiger Menschen verbessern können. Danke, Choice!” - Doris Köhncke (Leiterin FIZ)

Zugunsten des FIZ’ haben wir den Internationalen BeneFIZabend organisiert (siehe S. 22 f.). Weitere Informationen über das Fraueninformationszentrum (FIZ) Stuttgart finden Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.fiz.vij-stuttgart.de

Circulo Viviente Circulo Viviente ist ein Verein mit Sitz in Furth bei Göttweig (Österreich), zur Unterstütung von Waisenkindern in Bolivien. “Ich bedanke mich sehr über das Engagement, das ihr so super für eure Ziele anwendet. Die Entscheidung, wie die finanzielle Unterstützung zugeteilt wird und für welche Projekte der Einsatz sich lohnt, zeigt die Stärke in eurer Gruppe. Die Arbeit mit euch ist

Pestalozzi Kinder- & Jugenddorf

für mich sehr schön.Wir wünschen euch

Das Pestalozzi Kinder- und Jugenddorf ist, wie

weiterhin, dass ihr euren Aktivitäten

der Name bereits aussagt, ein Kinder- und

mit großem Erfolg realisieren könnt.”

Jugenddorf in Wahlwies am Bodensee.

- Maria Edler (Vorstand Circulo Viviente)

Über Circulo Viviente unter“Liebes choice-Team, so „süß“ wie Ihr hat uns noch niemand unterstützt … danke für Euer tolles Engagement! Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Schokoriegel können wir wichtige Ausstattung für unser Heilpädagogisches Reiten anschaffen.

stützen wir seit dem Gründungsjahr das Waisenheim Cochabamba in Bolivien.

So tragt Ihr mit zu einer guten seelischen, geistigen und körperlichen Entwicklung unserer Kinder bei.” - Anne Okolowitz (Kommunikation & Fundraising Pestalozzi)

Weitere Informationen über Circulo Viviente finden Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.circulo-viviente.at

Für das Pestalozzi Kinder- und Jugenddorf haben wir die Aktion Nächstenliebe kann süß sein 2012 geplant (siehe S. 24). Weitere Informationen über das Pestalozzi Kinder- und Jugenddorf finden Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.pestalozzi-kinderdorf.de

Natürlich können wir an dieser Stelle nicht alle Freunde & Partner ausführlich nennen. Dennoch möchten wir kurz die Namen nennen: Nangu Thina e.V., Youth Bank, Cannstatter Inzel, Musa‘ade e.V., Socialbar, Stuttgarter Connection, Initiative NaWi, Kipepeo Clothing, Caritas, DPSG Stuttgart-Rottenburg, AWO Stuttgart u.v.m.

15


Weltweite Engagements Pestalozzi Kinderdorf Wahlwies

Fraueninformationszentrum Stuttgart

Die von choice e.V. unterstützten Engagements werden nach unterschiedlichen Kriterien ausgewählt. Es wird ausführlich überprüft, ob das Engagement laut unserer Satzung förderfähig ist. Ein zentraler Aspekt vor der Aufnahme jedes Engagements ist, dass direkt vor Ort mindestens ein Mitglied von choice e.V. oder ein Kooperationspartner ist, der vertrauenswürdig

mit den Finanzen umgeht und diese auch dem direkten

School Bong Mines

Spendenzweck zuordnet.

X

X Waisenheim Cochabamba

16


Studie: Junge Deutsche

X

Cannstatter Inzel Stuttgart

X Babyhospital Betlehem

X

Mecsons Nursery & Primary School Arusha

X Scout Association of SA

Weitere Informationen und Bilder zu den einzelnen Engagements erhalten Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.choice-germany.com/engagement

17


(Inter)Nationale Projekte Im Jahr 2012 konnte choice e.V. acht Engagements auf vier Kontinenten durch erfolgreich durchgeführte Projekte und Aktionen fördern sowie Kinder und Jugendliche unterstützen.

Es konnten im Jahr 2012 von choice e.V. verschiedene Projekte zu unterschiedlichen Thematiken durchgeführt werden, wie z.B. Armut, Bildung, Gesundheit, ehemalige Kriegsbetroffene, Menschenhandel - und alle standen im Zusammenhang mit Kindern und Jugendlichen, sowohl regional als auch international. Auf den folgenden Seiten gehen wir auf die im Jahr 2012 von choice e.V. durchgeführten Projekte und Aktionen ein und versuchen ebenso weitere Hintergrundinformationen zu den dahinterstehenden Engagements zu liefern.

18


Annual Badges 2012 Wie bereits im vergangenen Jahr eröffnete

und Jugendlichen sowie deren Engagement

die Vermarktung von Aufnähern, den so

kennenlernen.

genannten Annual Badges 2012 im Februar die Projektreihe des Jahres 2012.

Ein Annual Badge ist für drei Euro zu erwerben. Je nach Wechselkurs können von

Der Kontakt zu dem Verein Nangu Thina

diesen drei Euro 95 - 105% an die Scout

e.V. mit Sitz in Bonn verfestigte sich in

Association of South Africa weitergeleitet

dem vergangenem Jahr. Dieser Verein

werden um dort u.a. Camps, Projekte und

engagiert sich in Südafrika u.a. für Kinder und

Schulungen zu finanzieren, welche über den

Jugendliche, speziell die Scout Association

Jahresmitgliedsbeitrag von nur drei Euro in

of South Africa (SASA). Da ein Großteil der

Südafrika abgerechnet werden.

Gründungsmitglieder von choice e.V. selbst bei den Pfadfindern aktiv sind, bot es sich

Gerade in den ländlichen Gegenden in

an, die SASA durch die Unterstützung von

Südafrika herrscht große Armut und viele der

Nangu Thina e.V. zu fördern. Zudem war unser

Kinder und Jugendliche sind Aids-Waisen.

Vorstandsmitglied Ralf Müller in Kooperation

Durch die Mitgliedschaft in einem Verband,

mit Nangu Thina e.V. bereits selbst in

können diese viel erleben, Erfahrungen

Südafrika und konnte dort schon viele Kinder

sammeln und zusätzliche Qualifikationen erwerben. Als die Annual Badges für das Jahr 2012 produziert waren, haben die Mitglieder von choice e.V. in ihrem Freundes-, Bekannten-

und Pfadfinderkreis Werbung für diese Aktion gemacht. Wir konnten insgesamt 80 Annual Badges verkaufen und somit 80 Kindern und Jugendlichen in Südafrika die Mitgliedschaft für ein weiteres Jahr ermöglichen. Da die Aktion sehr unkompliziert verlaufen und viel dabei rausgekommen ist, werden wir auch in der Zukunft die SASA damit unterstützen. Weitere Informationen und Bilder der Annual Badges 2012 finden Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.choice-germany.com/projekte/annual-badges-2012

19 Annual Badges 2012 vor dem Verkauf


Valentinsüberraschung 2012 Bereits im Spätherbst 2011 drängte sich der Gedanke nach einem regelmäßigen Projekt auf, bei dem die zu unterstützende Einrichtung gewissermaßen überrascht wird. Zuerst für die Weihnachtszeit geplant, wurde dieser Gedanke im Februar des vergangenen Jahres als Valentinsüberraschung umgesetzt. „Beschenkt“ wurde dabei die seit Jahren fest in der stuttgarter Jugendarbeit installierte Cannstatter Inzel, die sowohl als offener Jugendtreff als auch als Beratungseinrichtung für Eltern und Kinder sowie im Streetworking Kindern und Jugendlichen - vor allem mit migratorischem Hintegrund - eine Anlaufstation und eine vertrauensvolle Stütze ist. Kurz vor der Übergabe des Valentintagsgeschenkes

Durch eine Geldspende aus Reihen der choice-Mitglieder war es uns möglich, sie

im Bereich des offenen Jugendtreffs mit Spielen, Tischtennissets und Billardbedarf zu unterstützen. Jeder, der in einer solchen

Einrichtung schon mal tätig gewesen ist, weiß wie hoch der Verschleiß täglich gebrauchter Dinge ist. Die Last der daraus resultierenden Kosten wollten wir dem engagierten und motivierten Team abnehmen, zu dem im Übrigen eine Erzieherin zählt, die selbst einmal „Inzel-Kind“ gewesen ist. Quasi als verspätete Frucht daraus, erhielt das Team um Inzel-Leiterin Marie Déjeux im Spätsommer eine großzügige Spende. Aufmerksam sind die Spender durch die Valentinsüberraschung geworden. Weitere Informationen und Bilder zu der Valentinsüberraschung 2012 finden Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.choice-germany.com/ projekte/valentinsueberraschung-2012

Gruppenbild nach der Übergabe

20


Stuttgarttour 2012 / Junge Deutsche 2013 Ein Projekt der etwas anderen Art war die Teilnahme an der Studie „Junge Deutsche“ bzw. in deren Rahmen die Durchführung einer Stuttgart-Studie. Schon 2011 führte Simon Schnetzer eine Studie eine Studie über das Erwachsenwerden in Deutschland aus der Sicht von 18-34 Jährigen durch. Als er dieses nun Ende 2012 im größeren Umfang wiederholen wollte, kam er sowie die ihm dabei helfende Servicestelle Jugendbeteiligung auch auf uns zu und so fand am Mitte September im Jugendhaus Cannstatter Inzel ein Workshop statt, durch den die Teilnehmer

Simon Schnetzer mit dem Team der Stuttgarttour

- größtenteils choice-Mitglieder - einen Überblick über die Studie bekamen.

bei einem großen Symposium vor Politik und Wirtschaft die Studie vorzustellen. Dieses Pro-

Im Weiteren wird bis Ende Januar die Befra-

jekt ist insofern etwas besonderes da es zwar

gung der Jugendlichen in teilnehmenden

nicht direkt mit den Kindern und Jugendlichen

Jugendhäusern durchgeführt und choice e.V.

und deren Förderung in Berührung kommt,

will in Zusammenarbeit mit dem Jugendwerk

jedoch ermöglicht es uns neue Kontakte, sowie

der AWO Württemberg die Stadtstudie für

auch Ansätze, welche Förderung Jugendliche in

Stuttgart erstellen.

Stuttgart und darüber hinaus in ganz Deutschland benötigen.

Zum Abschluss werden dann im März die Projektverantwortlichen nach Berlin geladen, um

Weitere Informationen und Bilder zu der Studie: Junge Deutsche 2013 finden Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.choice-germany.com/projekte/junge_deutsche-2013

Grafik zur Stuttgarttour

21


Internationale BeneFIZabend 2012 Interessen- und studienbedingt haben sich

So veranstalteten wir am 27. Oktober 2012

einige unserer Mitglieder mit dem Thema

einen Internationalen BeneFIZabend zugunsten

Menschenhandel beschäftigt. In diesem

des Fraueninformationszentrums Stuttgart.

Rahmen haben wir eine Beratungsstelle für Opfer von Menschenhandel in Stuttgart kennen und schätzen gelernt – das Fraueninformationszentrum (FIZ) Stuttgart. Im Rahmen unserer Recherchen konnten wir feststellen, dass wenige Menschen über das Thema Menschenhandel Bescheid wissen und sich dieser oft auch in unserer Umgebung und Nachbarschaft abspielt. Junge Frauen – Deutsche, aber auch Frauen aus Osteuropa und anderen Teilen der Erde – werden durch Täuschung und Schikane in die Prostitution gebracht und gezwungen, die Einnahmen an Menschenhändler und Zuhälter abzugeben. Die Klientinnen des FIZ sind zum Teil noch sehr jung, weswegen wir uns auch in diesem Bereich engagieren wollten. Es war uns ein Anliegen, eine Gelegenheit zu schaffen, über Menschenhandel in der Umgebung zu informieren und finanzielle Unterstützung für eine qualitative Beratung und Begleitung zu ermöglichen.

Im Vorfeld organisierte die Initiative SocialCache einen Wettbewerb – die SocialCache Competition‘12. Innerhalb dieses Wettbewerbs konnten die Teilnehmer sich via GPS-Koordinaten zum Thema Menschenhandel in Stuttgart informieren. Dabei passierten sie verschiedene Stationen, die im Zusammenhang mit dem Menschenhandel stehen. Um 18:30 Uhr öffnete der Internationale BeneFIZabend 2012 seine Pforten. Circa 130 Gäste wurden mit einem Sekt-/OrangensaftEmpfang begrüßt. Bis zum Beginn der Veranstaltung konnten unsere Gäste die musikalischen Klänge der Akustik-Pop- Band 18 Strings genießen und sich auf einen informativen, unterhaltsamen und spannenden Abend einstellen. Unsere Moderatorin Ina Hampp begrüßte um 19 Uhr die Gäste. Nach einer kurzen Einführung folgten die Grußworte von Frau Dr. Matschke (Leiterin der Abteilung für individuelle

Band 18 Strings | Buffett des Abends | Band MATADI

22


Unsere 130 Gäste bei dem Internationalen BeneFIZabend

Chancengleichheit von Frauen und Männern der Stadt Stuttgart) und Frau Prof.‘in Dr.‘in Monika Barz (Professorin der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg). Anschließend wurde das Buffet eröffnet, das aus Bio-Suppen als Vorspeise, verschiedenen Leckereien als Hauptgang und selbstgemachten Nachspeisen bestand. Währenddessen spielte wieder Band 18 Strings und sorgte für eine gemütlich kulinarische Stimmung. Das Programm startete mit einem Prolog von Sebastian Kühn (Vorstand choice e.V.) über unseren Verein und darüber, wie wir dazu kamen diesen Internationalen BeneFIZabend zu organisieren. Doris Köhncke (Leitung FIZ Stuttgart) übernahm das Wort und

Schwenningen) sehr erschreckende Zahlen und informierte über Menschenhandel aus Sicht eines Polizeibeamten. Nach den Berichten fand die Preisverleihung der SocialCache Competition‘12 statt. Die drei Siegergruppen wurden gekürt und erhielten tolle Preise. Um das erschreckende Thema Menschenhandel zu verdauen trommelte die Frauenband MATADI was das Zeug hielt. Mit ihren westafrikanischen Trommelrhythmen wurde ein erfolgreicher und interessanter Abend beendet. Letztendlich konnten wir eine Spendensumme von 881,25 € (zzgl. weiteren 90,- € der Spendenbox) an das FIZ weitergeben und schließen mit einem Zitat des FIZ: „ohne Worte es war super toll!“

berichtete über ihre Arbeit als Beraterin und ihre Erfahrungen in der Arbeit mit ihren Klientinnen. Anschließend nannte Armin Hartwich (Kriminalhauptkommissar Villingen-

Weitere Informationen, Bilder und die Dokumentation des Internationalen BeneFIZabends 2012 finden Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.choicegermany.com/projekte/internationaler-benefizabend-2012

23


Nächstenliebe kann süß sein 2012 Wie auch bereits im letzten Jahr, fand 2012 die

Sie werden individuell gefördert und erfahren

Aktion „Nächstenliebe kann süß sein“ statt.

vom Kindergarten über die Schule bis zur

Über eine längere Recherchezeit hatten wir uns

Ausbildung in zwölf landwirtschaftlichen und

dieses Jahr entschlossen, das älteste deutsche

handwerklichen Berufen eine Erziehung von

Kinder- und Jugenddorf, names Pestalozzi, am

„Kopf, Herz und Hand“.

Bodensee zu unterstützen.

In der Vorweihnachtszeit verkauften wir Bio-

In dem Kinder- und Jugenddorf leben sozial

& FairTrade-Schokoladeriegel (1,50 Euro/

entwurzelte und in Not geratene Kinder und

Stück) von GEPA. Hierfür haben wir im Web

Jugendliche in Familien und Wohngruppen.

unterschiedliche SocialMedia-Kanäle bespielt

o.Schokoladeriegle vor dem Versand | u.l. Titelbild heilpädagogisches Reiten

In der Woche vor Weihnachten stand die Geldübergabe und ein weiterer Besuch bei dem Kinder- und Jugenddorf an. Neben netten Gesprächen fand die Scheckübergabe in dem Pferdestall statt. Somit konnten wir über 1.150 Euro an das Pestalozzi Kinder- & sowie Flyer gedruckt und ausgeteilt. Des Weiteren konnten wir auf ddem Vaihinger Weihnachtsmarkt (siehe nächste Seite) ebenso unsere Schokoladeriegel vertreiben.

24

Jugenddorf weiterreichen. Diese Summe wird in das heilpädagogischen Reiten investiert. Weitere Informationen und Bilder von Nächstenliebe kann süß sein 2012 finden Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.choice-germany.com/ projekte/naechstenliebe-kann-suess-sein-2012


Vaihinger Weihnachtsmarkt 2013 Nicht nur das “Nächstenliebe...”-Projekt, sondern auch unser Stand auf dem Weihnachtsmarkt befand sich 2012 schon in der zweiten Auflage. Pünktlich zum ersten richtigen Wintereinbruch bauten wir unseren Stand auf dem vom Verbund Vahinger Fachgeschäfte organisierten 30. Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz in Stuttgart-Vaihingen auf. Dieses Jahr hatten wir für den Genuß und zum Aufwärmen heißen Orangen- und Apfelsaft, sowie ein weihnachtlich gewürztes Popcorn, im Angebot. Die Umsätze aus Speiß und Trank dienten zur Finanzierung des Standes, während die eigentlichen Waren zugunsten diverser Engagements verkauft wurden. Angeboten wurden unsere Bio- & FairTrade Schokoladenriegel aus dem “Nächstenliebe...”-Projekt sowie Olivenholzschnitzereien aus Bethlehem, deren Erlös einem dortigen Babyhospital zugute kommen. Neu in diesem Jahr war für uns auch der Verkauf von T-Shirts von Kipepeo, die Entwicklungsarbeit in Tansania betreiben indem sie Bilder von Schülern einer dortigen Schule auf Kleidung drucken und hauptsächlich online

Verkauf auf dem 35. Vaihinger Weihnachtsmarkt

verkaufen. Der gesamte Erlös geht dann wieder zurück an die Schule. In diesem Jahr wagten wir uns zudem an eine eigene Konstruktion für den Stand auf dem Vaihinger Weihnachtsmarkt. Unter Leitung des ersten Vorsitzenden und des Materialwarts entstanden modular erweiterbare Elemente, welche bei zukünftigen Aktionen und Veranstaltungen mannigfaltige Verwendung erlangen können. Wie im letzten Jahr war dieses Projekt für uns wieder Gold wert, so konnten wir nicht nur einen Betrag von ca. 200 € mit den Olivenholzschnitzereien umsetzen sondern auch unsere Kontakte weiter ausbauen und unseren Bekanntheitsgrad in der Region weiter erhöhen. Weitere Informationen und Bilder des Weihnachtsmarktes 2012 finden Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.choicegermany.com/projekte/weihnachtsmarkt-vaihingen-2012

Olivenholzschnitzereien aus Bethlehem

25


Schulbau 2013 müssen die Schüler vor Ort das Schulgebäude in unregelmäßigen und unsicheren Abständen wechseln. Die genutzten Bauten sind leider nur gemietet und für den Unterricht ungeeignet. Dieser Effekt resultiert aus der ehemaligen Thyssen-Krupp Miene, die in Kürze von einem chinesischen Unternehmen wieder in Betrieb genommen wird. Durch diesen wirtschaftlichen Aufschwung steigen die Mietpreise für Gebäude und Grundstücke in unmittelbarer Nähe. Ein Platz, der nicht im Einzugsgebiet der chinesischen Firma liegt, wurde von der örtlichen Kirche erworben und wird das zukünftige Fundament beherbergen. Da wir das Projekt gleichverteilt mit dem Baugrundstück in Bong Mines, Liberia

Eine Idee an Weihnachten, engagierte Mitglieder und ein Verein, in dem man sich entfalten kann, führten zu dem Projekt „Schulbau 2013“. Da es sich hierbei, um ein großes und internationales Projekt handelt, werden seit der Hauptversammlung im Februar 2012 die entsprechenden Vorbereitungen getroffen, um das Vorgehen, die Kosten und den Nutzen detailliert zu erörtern. Das Ergebnis sind ein erfahrener Partnerverein, ein konkreter Ort zum Helfen, eine Konstruktionszeichnung der Schule und eine Kostenaufstellung. Konkret heißt das, dass wir zusammen mit dem Kinder Afrikas e.V. in Bong Mines, Liberia, eine neue Schule im Wert von 30.000 € bauen werden. Momentan

26

Kinder Afrikas e.V. stemmen, werden auch die Kosten gerecht verteilt. Das bedeutet, dass von unserer Seite 15.000 € zur Finanzierung beigetragen werden. Trotz dieser finanziellen Hürde, werden wir stetig von dem Willen angetrieben 250 Schülern Bildung in einer nachhaltigen


Zeichnung des geplanten Schulbaus

Schule zu bieten. Auch in diesem Projekt ist es eine Selbstverständlichkeit für uns 100 % der Spenden weiterzuleiten. Die gleiche Einstellung vertritt auch der Kinder Afrikas e.V. Da Bildung nicht vergänglich noch in irgendeiner Weise beschränkt ist, haben wir uns auch

Person abgenommen werden. Das Projekt soll auch eine Vorbildfunktion haben. Wir möchten zeigen, dass junge und ehrenamtlich engagierte Personen viel erreichen können. Weiterhin beweisen wir, dass für ein gemeinsames Ziel Vereinsgrenzen verschwimmen und im Gegen-

Nachhaltigkeit auf die Flagge geschrieben.

satz zu der freien Wirtschaft werden bei der

Durch ein Patenschaftprogramm des Kinder

verschwiegen.

Afrikas e.V. wird allen Kindern in Bong Mines langfristig und ohne Konsequenzen kostenloser Unterricht angeboten. Zudem möchten wir die örtliche Wirtschaft antreiben. Das erreichen wir dadurch, dass wir einem örtlichen Bauunternehmer den Auftrag geben. Zur Qualitätsprüfung wird die Errichtung in Bauabschnitte unterteilt, die einzeln von einer unabhängigen

Zusammenarbeit auch keinerlei Informationen

Aber im Endeffekt geht es darum 250 Kindern eine Bildung und somit auch eine Zukunft in dem gebeutelten Land Liberia zu ermöglichen. Da das Resultat dieses Projekts über lange Zeit bestehen bleiben soll, wird auch unser Engagement in Bong Mines nicht mit dem fertigen Schulgebäude abgeschlossen sein, sondern weitere sinnvolle und nachhaltige Folgeprojekte geplant. Für den Schulbau konkret haben wir breits eine Aktion durchgeführt - Liberia Buttons 2012, bei der wir erfolgreich Button produziert und vermarktet haben. Des Weiteren ist ein Spendenlauf und ein Benefizkonzert im kommenden Jahr geplant. Weitere Informationen, das Projektportfolio und Bilder des Schulbaus 2013 finden Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.choice-germany.com/projekte/schulbau-2013

Schulkinder der St. Pauls Catholic School

27


Medien- & Öffentlichkeitsarbeit Unsere Medien- und Öffentlichkeitsarbeit entwickelt sich stätig weiter. Wir versuchen sowohl bestehende Kontakte mit

Mit der Vereinsgründung im Jahr 2011 begann die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Vereins. Es wurde eine eigene Webseite er-

Informationen zu bedienen, sowie auch neue

stellt, eigene Social Media Seiten bei Facebook,

Kontakte zu generieren.

Twitter und YouTube angelegt und auch offline startete die Vernetzung. Hier genügt es aber nicht, wenn lediglich eine Webseite angelegt wird. Man muss diese stötig mit Informationen füttern und aktuell halten, dass auch weiterhin Besucher dort neue Informationen abgreifen können. Identisch ist es auch bei den offline-Kanälen. Wie sich unser Medien- und Öffentlichkeitsarbeit entwickelt hat, finden Sie auf den kommenden Seiten.

28


Entwicklung Die im Gründungsjahr angestoßenen Kanäle

die Statistiken detailiert und ereignisbasierend

der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit haben

betrachten.

nun bereits ihre ersten Früchte getragen und

Im dem Jahr 2012 haben wir in einem jeden

konnten sogar noch weiter ausgebaut und

Quartal unseren Newsletter verschickt. Unsere

professionalisiert werden.

Newsletterabonnenten sagen bereits aus, dass dies ein sehr interessantes Instrument für

Bei choice e.V. läuft die Öffentlickeitsarbeit

unsere Arbeit ist. Jedoch wird dies ebenso noch

Hand in Hand mit der Vernetzung zu anderen

bekräftigt durch unterschiedliche Rückmeldun-

Charities, Einrichtungen und Unternehmen.

gen und Anmerkungen.

Im Jahr 2012 lag unser Augenmerk unter

Bereits Ende letzten jahres hat sich eine kleine

anderen darauf eine Verbindung zwischen

Projektgruppe zusammengetan, die in den

unseren offline und online Kanälen zu erstellen.

nächsten Monaten unsere Webseite analy-

In dem Schaubild unten sind die Hard Facts des

sieren und verbessern wollen. Dies solll nicht

Jahres 2012 im Verglich zum jahr 2011

nur inhaltlich stattfinden, sondern ebenso die

erhoben. Viele Kanäle haben ihren Stand

Gestaltung. Zusätzlich sollen weitere Informati-

gehalten, ebenso ist gerade bei Facebook eine

onen veröffentlicht, ein Shopsystem aufgesetzt

erhebliche Steigerung festzustellen. Aus diesen

und eine zweite Sprache - Englisch - eingefügt

Zahlen alleine, kann man nun keine aussage-

werden. Der Relaunch soll Ende des ersten

kräftige These aufstellen. Hierfür muss man

Quartals 2013 stattfinden.

Entwicklung

2011

2012

Webseite Besucher (täglich)

9

9

Facebook Fans

88

144

Twitter Follower

8

10

YouTube Abonnenten

1

2

issuu Subscribers

-

0

Newsletter Abonnenten

62

94

Vorträge

0

1

Presse (Print/Online/TV/Radio)

13

10

Awards & Förderpreise

0

0

29


Kanäle der Öffentlichkeitsarbeit Webseite

reden pro Post sieben Personen, via “Likes”,

Seit dem 07. Mai 2011 führen wir tagesaktuell

Kommentaren oder geteilten Beiträgen.

unsere Webseite. Hier befinden sich Informationen rund um den Verein, die

Unsere Facebook Fan-Seite erreichen Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.facebook.com/choice.germany

Engagements und unsere Projekte und Aktionen. Täglich sind im Durchschnitt neun Besucher auf dieser Webseite. Die Aufenthaltsdauer liegt bei 03:10 Minuten mit je

Twitter

vier besuchten Unterseiten.

Unseren Twitter-Account haben wir am

Unsere tagesaktuelle Webseite mit allen Informationen erreichen Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.choice-germany.com

20. April 2011 eingerichtet. Der Account wird jedoch bislang nicht aktiv genutzt. Derzeit ist lediglich eine Weiterleitung über Facebook aktiviert, damit alle Beiträge auch zeitgleich in Twitter gepostet werden. Wir haben zehn

Facebook

Follower, sind aber noch nirgends gelistet.

Im Social Media ist Facebook die beliebteste Plattform - seit dem 08. März 2011 auch für

Unsere Seite bei Twitter erreichen Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.twitter.com/choice_germany

uns. Unter unserer Facebook Fan-Seite konnten wir bis jetzt 144 Fans gewinnen. Ebenso wie die Webseite ist die Facebookseite tagesaktuell, enthält aber ebenso auch Veranstaltungstipps

YouTube

und Aktuelles anderer Charities. Im Schnitt

Wir besitzen seit dem 27. April 2011 einen eigenen YouTube-Channel in den wir fünf Videos, u.a. auch vom Internationalen BeneFIZabend 2012, eingestellt haben. Leider konnten wir bis jetzt nur zwei Abonnenten gewinnen. Insgesamt hatten wir denoch 548 Aufrufe. Unsere Videos finden Sie auf unserem YouTube-Channel unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.youtube.com/choicegermany

issuu Ebenso sind wir seit dem 21. Mai 2012 bei issuu verzeichnet, wo wir aus unseren PDF-

30

Dokumentation zu der Veranstaltung Internationaler BeneFIZabend


Dokumenten interaktive Besonderheiten

Vorträge

kreieren. Aktuell haben wir noch keinen

In dem Jahr 2012 konnte Daniel im Rahmen der

Subscriber, aber 235 Aufrufe unserer

ersten Socialbar Reutlingen einen Vortrag über

Dokumente.

unseren Verein und unser Engagement halten. Ebenso hat Ralf im Rahmen des 10 Jährigen

Unsere interaktiven Dokumente auf issuu erreichen Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.issuu.com/choice-germany

Jubiläums der Socialbar Stuttgart das Profil von choice e.V. erläutert. Einen Rückblick der Socialbar Reutlingen finden Sie unter

Presse

dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.ideentraeger.wordpress.com/tag/socialbar/

Es wurde in dem Jahr 2012 insgesamt 10 Mal über choice e.V., unsere Projekte oder Aktionen in der Presse berichtet (print = 3 |

Awards, Wettbewerbe & Förderpreise

online = 7).

Wir haben zwar u.a. bei Start Social oder

Dabei gehen fünf Artikel zugunsten unseres

Jugend Hilft! teilgenommen, konnten uns aber

Schulbaus 2013.

nicht gegen andere Ideen durchsetzten.

Eine Sammlung unserer Presseberichte finden Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.choice-germany.com/ueberchoice/press

Eine Sammlung unserer Awardund Förderpreis-Teilnahmen finden Sie unter dem QR-Code oder direkt unter folgendem Link: www.choice-germany.com/ueberchoice/awards

31


Das Jahr in Zahlen Der Hauptbestandteil unseres gemeinnützigen Vereins sind die Finanzen. Und an dieser Stelle hat sich in dem Gründungsjahr sehr viel getan.

Mit welchem Erfolg wir unsere Ziele im vergangenen Jahr verfolgt haben und wie effektiv wir dabei waren, lässt sich nicht nur über das außerordentliche Engagement unserer Mitglieder und aller anderen an Projekten Beteiligten festmachen, sondern auch an den Zahlen. Eine Jahresaufstellung gibt centgenau an, wofür wir welche Ausgaben gemacht haben und wobei wir Einnahmen verbuchen konnten. Sie schlüsselt auf, in welcher Weise Spendengelder zugunsten der von uns betrauten Projekte Verwendung fanden und wie wir uns in unserem ersten, dem so genannten Rumpfgeschäftsjahr finanzieren konnten.

32


Finanzbericht 2012 Ideeller Vereinsbereich Einnahmen

Eintrittsbeiträge

Ausgaben

60,00 €

Vereinsarbeit

117,08 €

Mitgliedsbeiträge

240,00 €

Vereinsverwaltung

315,64 €

Spendeneinnahmen

150,00 €

Öffentlichkeitsarbeit

95,76 €

Projektförderung

8.056,50 €

Projektförderung

5.842,57 €

sonstige Einnahmen

90,00 €

sonstige Ausgaben

180,87 €

8.596,50 €

6.551,92 €

Inhalte

Ferner erhielt choice Spenden zugunsten

(1) Einnahmen

der Vereinsarbeit von insgesamt 150 EUR

(2) Ausgaben

und machte sonstige Einnahmen durch

(3) Projektförderung

den Shirtverkauf und die Beiträge zum

(4) Kontostand per 31.12.

Mitgliederwochenende in Höhe von 90 EUR. Zusammen mit den Einnahmen zur

(1) Einnahmen Im Jahr 2012 gab es 29 angemeldete Vereinsmitglieder, von denen 22 den vollen Jahresbeitrag gem. der Beitragsordnung

Projektförderung, die der Zweckumsetzung unseres Vereins entspricht, ergibt sich eine Gesamtsumme aller Einnahmen von 8.596,50 EUR.

vom 27. Februar 2011 zu entrichten hatten. Ein Mitglied hatte einen Beitrag für drei

(2) Ausgaben

Quartale, ein Mitglied für zwei Quartale und

Im Geschäftsjahr 2012 sind lediglich 117,08

drei Mitglieder für ein Quartal zu entrichten.

EUR für die Vereinsarbeit verbucht worden..

Außerdem ist Mitglied gem. unserer

Dies mag allerdings damit zusammenhängen,

Beitragsordnung § 2 (2) von der Beitragspflicht

dass weder das Vorstandsanliegen choice |

befreit gewesen, während zwei weitere

förderpartner mit 500 EUR Budget umgesetzt

Mitglieder ihren ersten Beitrag erst im Jahr

wurde noch ein Funktionsträger an einer

2013 zu entrichten haben. Daraus ergeben sich

Fort- oder Weiterbildung teilnahm, wofür

Mitgliedsbeiträge in Höhe von 240 EUR und

ein Posten mit 200 EUR geschaffen worden

Eintrittsbeiträge in Höhe von 60 EUR.

ist. Die tatsächlich verwendeten Mittel wurden hauptsächlich zur Anschaffung von

33


Fachliteratur verwendet worden, aber auch zur

Einnahmen zu projektfördernden Maßnahmen

Gestaltung der Vorstandsklausur.

in Höhe von 660 EUR. Aus dem Verkauf der

315,64 EUR wurden in die Vereinsverwaltung investiert, wobei mit 172,59 EUR der größte Posten von den Kosten für Porti ausgemacht wurde. Weitere Ausgabenbereiche waren hierbei die Finanzverwaltung, aber auch der Bürobedarf.

Annual Badges (Projektnr. 120201), den Liberia-Buttons (Projektnr. 130101-05) und der Schokoriegel (Projektnr. 121224) ergaben sich Verkaufserlöse für Projekte in Höhe von 1.911,50 EUR. Aus Spenden erhielten wir Mittel zur Projektbewältigung in Höhe von 3.550 EUR zur Verfügung gestellt. Sonstige Einnahmen

In der Öffentlichkeitsarbeit sind 95,76 EUR aufgegangen, die zur Finanzierung unseres

mit 1.935 EUR konnten wir verbuchen durch den Zuschuss von Children for a better World

Internetauftrittes und Webspeichers dienten.

für das Schulbauprojekt in Liberia (Projektnr.

Sonstige Ausgaben mit 180,87 EUR entstanden

des Internationalen BeneFIZabends.

durch Notarkosten, eine Vorabüberweisung für die Räumlichkeiten der ordentlichen Mitgliederversammlung 2013, den Eintrittsbeitrag bei der Initiative Stuttgart Sozial und kleineren internen Abrechnungen. Zusammen mit den Ausgaben in der Projektförderung ergibt sich eine Gesamtsumme aller Ausgaben für 2012 von 6.551,92 EUR.

130101) und die Kaution für die Räumlichkeiten

Somit konnten 8.056,50 EUR zur Projektförderung im Geschäftsjahr 2012 eingenommen werden. Die Ausgaben der Projektförderung belaufen sich auf insgesamt 5.842,57 EUR und setzen sich aus projektfördernden Maßnahmen, Miet-, Gebühren- und Kautionsaufwendungen, Spendenausgaben als Projektförderung und sonstige Ausgaben zur Projektförderung zusammen. Der erste Punkt, die projektfördernden Maßnahmen, erreichten

(3) Projektförderung Durch die Eintrittsgelder zum Internationalen BeneFIZabend (Projektnr. 121027) ergaben sich

eine Höhe von 2.082,61 EUR und beinhalten die Finanzierungsaufwendungen zur

Einnahmen Projektförderung Einnahmen

Eintritte zur projektfördernde Maßnahmen

660,00 €

Teilnehmerbeiträge zu Projekten

0,00 €

Verkaufserlöse für Projekte

1.911,50 €

projektbezogene Spenden

3.550,00 €

sonstige Einnahmen zur Projektförderung

34

1.935,0 €

8.056,50 €


Ausgaben Projektförderung Ausgaben

projektfördernde Maßnahmen

2.082,61 €

Miet-, Gebühren-, Kautionsaufwendungen etc.

1.161,03 €

Spendenausgaben als Projektförderung

2.282,82 €

sonstige Ausgaben aus der Projektförderung

316,11 € 5.842,57 €

Projektumsetzung, wie beispielsweise die

Unterstützung des Pestalozzi Kinder- und

Caterer-Rechnung des Internationalen

Jugenddorfes (Engagementnr. DE004),des

BeneFIZabends oder kleinere Einkäufe, die über

Fraueninformationszentrum (Engagementnr.

Auslagenforderungen am Projekt beteiligter

DE003) in Form des Vereins Internationale

Mitglieder abgerechnet wurden.

Jugend sowie in des Nangu Thina e.V. beim Projekt Annual Badges aufgingen.

Bei den Miet-, Gebühren und Kautionsaufwendungen sind die Miete

Sonstige Ausgaben zur Projektförderung

der Räumlichkeiten des Internationalen

wurden durch Rechnungen der teilnehmenden

BeneFIZabends nebst Kaution, die

Musikgruppen und der Abrechnung von

Gestattungsgenehmigung der Stadt sowie die

Fahrtkosten in einer Gesamthöhe von 316,11

Anmeldegebühr zur Teilnahme am Vaihinger

EUR getätigt.

Weihnachtsmarkt (Projektnr. 121201) gefallen. Der Posten beläuft sich auf 1.161,03 EUR.

(4) Kontostand per 31.12. Der Kontostand per 31.12.2012 entspricht

Die Spendenausgaben, die als Projektförderung

laut Kontoauszug dem Differenzbetrag

von unserer Seite gemacht wurden und

aller im Geschäftsjahr 2012 gemachten

somit der aktiven Umsetzung all‘ unserer

Einnahmen und Ausgaben basierend auf dem

Bemühungen entsprechen, belaufen sich

Überschussbetrag des Vorjahres. Es ergibt sich

auf insgesamt 2.282,82 EUR, die in der

eine Summe von 5.161,67 EUR.

Kontostandsermittlung Bezeichnung

Überschuss aus dem Vorjahr

3.117,09 €

Gesamteinnahmen aus dem Geschäftsjahr 2012

8.596,50 €

Gesamtausgaben aus dem Geschäftsjahr 2012

6.551,,92 €

5.161,67 €

35


Ausblick 2013

Für unser drittes Jahr als Verein ist wieder viel geplant. Sowohl was unsere Projektarbeit betrifft, als auch bezüglich des Vereines haben wir viel vor. Verein Auch wenn wir im vergangenem Jahr viel an unseren Strukturen gearbeitet haben, sehen wir keinen Grund davon abzulassen. Wir planen unsere Mitgliederanzahl weiter zu steigern und diese auch im Vereinsleben zu integrieren, um so mehr Kraft für zukünftige Projekte zu haben, aber auch um neue Ideen einzubinden. Das konstante Wachstum unseres Vereines verlangt zu dem, dass wir unsere Strukturen ebenso konstant erweitern. Mittlerweile sind nicht mehr alle Mitglieder in Stuttgart ansässig, sodass wir uns darauf vorbereiten, zukünftig Ortsgruppen einführen und diesen eine Grundlage zubieten. Transparenz Schon im vergangenen Jahr haben wir uns mit diesem Thema auseinander gesetzt. Nun ist der Entschluss gefallen, dass wir uns der Initiative von Transparency International e.V. anzuschließen. Damit verpflichten wir uns freiwillig zu einem 10 Punkte Programm. In diesem Rahmen werden verschiedene

36

Dokumente und Informationen gesammelt auf unserer Website veröffentlichen. Öffentlichkeitsarbeit Das ist das Stichwort für unsere Öffentlichkeitsarbeit. Die erste Baustelle in diesem Bereich ist die Website. Im Moment arbeitet einen Arbeitsgruppe daran die Inhalte zu aktualisieren und überarbeitet in diesem Zuge auch gleich das Design. Zusätzlich wird im Laufe des Jahres die Website ins Englische übersetzt, um auch international besser auftreten zu können, insbesondere bietet dies mehr Transparenz für unsere Partner im Ausland. Nicht‘s desto trotz wird auch offline weiter an unserer Präsenz gearbeitet, auch hier hilft die Arbeitsgruppe Büro. Engagement Wir wollen auch in dritten Jahr unser Portfolio erweitern. Deshalb sind wir stets auf der Suche nach neuen Engagements, die wir mit selbst initiierten Projekten und Aktionen unterstützen können. Dazu halten wir auch unsere Mitglieder an, die Augen offen zu halten und eigene Ideen einzubringen.


Der Verein steht und fällt mit seinen

Viele unserer Projekte wären ohne die

Mitgliedern, deshalb wollen wir uns an dieser

Großzügigkeit unserer Spender nicht

Stelle bei allen Mitgliedern für ihr Engagement

möglich gewesen bzw. hätten wesentlich

in diesem Verein und die Unterstützung der

länger gedauert. Daher gilt unser Dank auch

Projekte, auch untereinander bedanken.

insbesondere diesen Menschen, die uns sowohl finanziell als auch tatkräftig unterstützt haben!

Vielen Dank für euer Engagement!

Vielen Dank

Vielen Dank auch an unsere zahlreichen privaten Spender, die wir hier aus Platzgründen leider nicht alle nennen können. Dankeschön!

Impressum Herausgeber choice e.V.

Verantwortlich für den Inhalt Sebastian Kühn, Ralf Müller, Tobias Kuhn, Arndt Werling, Corinna Armbruster & Stefan Klement

kontakt@choice-germany.com www.choice-germany.com

Gestaltung & Satz Ralf Müller

Hochfirststr. 1B 70569 Stuttgart

37


weltweite Fรถrderung von Kindern und Jugendlichen

don`t wait - act now! www.choice-germany.com


Jahresbericht 2012  

Der Jahresbericht 2012 des gemeinnützigen Vereins choice e.V.

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you