Page 1

caroline keller / semester zwei gestaltung grundlagen zwei / hochschule mannheim / prof. veruschka gรถtz


impressum

persönliche daten

caroline ulrike keller cannabichstraße 22 68167 mannheim (neckarstadt-ost) deutschland c.keller92@gmx.de 01712002318

studiengangsbezogene daten

hochschule mannheim semester 2 immatrikulationsnummer: 1611306 studiengang: kommunikationsdesign kurs: gestaltung grundlagen 2 leitung: prof. veruschka götz

gestalterische daten

fonts: kollektiv regular (behance.net) courir new (vorinstalliert) bilder: caroline keller unsplash.com facebook.com google.com texte: caroline keller

druckbezogene daten

druckerei: afo | layout.print.copy jürgen frey


inside 4 - 5

#ego

selbstdarstellung

6 - 7

how to be a magazine

essay

8 - 45

hs_ma

arbeiten des zweiten semesters aus den kursen gestaltung grundlagen zwei und dtp zwei

46 - 51

(nine plus one) muses

zehn musen um kreative blockaden zu überwinden im ranking

52 - 55

anton bolin

zehn fragen an anton bolin, den designer der schriftart bajern

56 - 59

f***ing problems

ein problem, gelöst mit design

60 - 67

prescriptions

empfehlungen für lesenswerte bücher und magazine aus dem designbereich

68 - 71

what to expect

essay prognosen für die trendfarbe und trendschrift 2018

72 - 77

unwanted

verworfene magazincover

78 - 79

grid

gestaltungsraster des magazins

80 - 83

din 16518

erläuterung der din16518-gruppen


#ego geil 4


geil 5

#ego

caroline ulrike keller. 169 cm groß, geboren am 17. august 1992, durchschnittlich groß, löwe, zu diesem zeitpunkt 24 jahre alt und wohnhaft in mannheim. zu meinen besonderen talenten zähle ich das vergessen der zeit und die damit einhergehende tatsache, dass ich quasi immer in eile bin. außerdem bin ich mit sehr ruhigen händen bei kleinteiligen arbeiten gesegnet, schaffe es täglich ohne fahrstuhl (fast ohne zu ersticken) in den 4. stock eines altbauhauses, singe virtuos alle stimmen und instrumente bei einem großteil der musik der letzten vierzig jahre mit und bin (mit dem richtigen pegel) quasi unschlagbar an der dartscheibe. (in ermangelung eines annehmbaren und qualitativ hochwertigen fotos von mir selbst, finden sie auf der linken seite eine collage aus bildern von persönlichkeiten und dingen mit denen ich mich identifizieren kann.)


how to be a magazine geil 6


geil 7

how to be a magazine wiedererkennbarkeit schaffen,

unbedingt auf ein inhaltsverzeichnis und paginierung achten,

quellen, links und nicht vergessen,

impressum

das richtige format wählen,

farbe und anmutung auf die zielgruppe abstimmen,

für abwechslung sorgen,

auf aktualität achten,

ein roter faden ist hilfreich,

ratschläge befolgen und technische vorschriften beachten,

tief durchatmen, und anfangen.

zurücklehnen

was macht ein magazin aus? was sind sind seine charakteristika? diesen fragen versuchen wir auf den grund zu gehen. in erster linie sollte ein magazin eine konsequente und wiedererkennbare gestaltung besitzen. das heißt nicht zwangsläufig, dass jede ausgabe einem identischen layout unterliegen soll, aber es wäre ratsam zumindest wiederkehrende gestaltungselemente und rubriken zu verwenden. unverzichtbar ist außerdem ein inhaltsverzeichnis und damit einhergehend eine paginierung, da ein magazin viele verschiedene inhalte bietet, welche schnell und einfach zu finden sein sollten, um den leser nicht zu verwirren und somit zu frustrieren. desweiteren sollte man auf einen gut geführten anhang mit quellen, links zu vorgestellten produkten/firmen/personen und natürlich ein impressum achten. auch das richtige format sollte mit bedacht gewählt werden. handelt es sich um ein fachmagazin mit vielen und langen texten, die vom leser konzentriert und genau gelesen werden, bietet sich ein eher größeres format (+- din a4) an. so werden die langen texte nicht auf zu vielen seiten verstreut und bleiben trotz ihrer länge relativ kompakt. geht es aber zum beispiel um ein boulevard- oder lifestylemagazin, welches auch häufig in bus und bahn gelesen (teilweise sogar nur geblättert) wird, reicht ein kleineres format (+- din a5) vollkommen aus. ein weiterer wichtiger punkt ist die farbliche gestaltung und allgemeine anmutung des magazins, welche unbedingt und genau auf die zu erreichenden leser abgestimmt sein sollte. so würden zum beispiel weder die glamour in tristem khaki und schwarz, noch die sportfischerzeitschrift xy in freudig knallendem pink in den einkaufskorb der anvisierten zielgruppe finden. nach all den strengen vorschriften nun ein kleiner lichtblick: anders als bei der buchgestaltung müssen wir uns bei magazinen nicht auf 1 bis 2 schriftarten und einen streng einzuhaltenden satzspiegel beschränken. wir können frei arbeiten, auf der selben seite für verschiedene absätze andere schriftarten, -schnitte und sogar -farben wählen, das textfeld drehen, headlines in den anschnitt setzen und so weiter. wir können, nein, müssen abwechslung schaffen um dem leser ein interessant gestaltetes magazin zu bieten, welches ins auge sticht, dazu einlädt weiterzulesen und in erinnerung bleibt. bei all der freiheit die magazine bieten, sollte man aber trotzdem darauf achten, nicht zu frei, beziehungsweise zu unorganisiert und wahllos zu werden. so interessiert sich zum beispiel im november niemand für angesagte strandbars, freibäder und sommercocktails und im juli möchte niemand die beste playlist für die besinnlichen feiertage und die 10 besten wege um übrig gebliebene weihnachtsgans zu verwerten lesen. also gilt es immer darauf zu achten, dass die unterthemen und artikel zur jeweiligen ausgabe und jahreszeit passen. auch ein durch das magazin führendes leitthema schadet nicht und kann unter umständen sogar hilfreich sein um ideen für noch fehlende inhalte zu finden. werden all diese ratschläge beherzigt, kreativ umgesetzt und eventuell ergänzt, kann bei der magazingestaltung ab sofort so gut wie nichts mehr schiefgehen.


hs_ma / inside geil 8

hs_ma 9

commercial

werbliche anzeige für den studiengang kommunikationsdesign an der hochschule mannheim

10 - 13

my darling

kurzpräsentation der lieblingsschrift aus den letzten 5 jahren

14 - 17

walls

bestandsaufnahme (infodesign)

18 - 19

zieh dich fit

provokante themen auf buchumschlägen im öffentlichkeitstest

20 - 25

rehab

magazin über gebrochene schriften

26 - 27

stay gold

lieblingsprojekt aus einem anderen kurs des zweiten semesters


geil 9

#jointheherd kommunikationsdesign an der hochschule mannheim

um ein tadelloses mitglied einer schafherde sein zu kรถnnen, muss man vor allem ein schaf sein, das wusste schon albert einstein. um ein teil unserer herde zu werden musst du dich in erster linie bewerben. tu es. jetzt. www.gestaltung.hs-mannheim.de/designwiki/Bewerbung/


hs_ma / my darling geil 10


geil 11

my darling die im april 2016 von dem schwedischen grafikdesigner anton bolin entwickelte bajern ist eine gebrochene minuskelschrift, welche neben den umlauten ä und ö außerdem 2 ligaturen und 11 glyphen beinhaltet. laut bolin soll sie eine mischung aus deutschland und schweden darstellen, was er mit dem motto der schrift (like oktoberfest but on midsommar) zusätzlich verdeutlicht. die bajern weist durch ausgeglichene strichstärken und ein dadurch klares schriftbild eine sehr gute lesbarkeit auf und lässt sich stilistisch der textura zuordnen. im juni 2016 wurde sie von page-online.de zum freefont des monats gekürt und im November 2016 für meine „my darling“ präsentation verwendet.


hs_ma / my darling geil 12


geil 13

links: startscreen meiner „my darling“ präsentation über die bajern. oben und unten: artworks von anton bolin, welche die mischung aus deutschland und schweden zusätzlich verdeutlichen sollen. (quelle: behance.net)


hs_ma / my darling geil 14

die vorgegebenen logoexperimente waren der fßr mich interessanteste teil der vorträge, da man anhand dieser beispiele sehen konnte, wie wichtig die wahl der richtigen schriftart fßr die anmutung eines logos und somit auch eines unternehmens ist.


geil 15

um die präsentation kurz und knackig zu halten, habe ich jeweils nur kurze, stichpunktartige informationen auf den einzelnen screens platziert, welche zum beispiel hintergrundinformationen zu schrift und gestalter beinhalten.


hs_ma / my darling geil 16


im zuge der my darling vorträge sollte jeder studierende eine postkarte mit den wichtigsten eckdaten der gewählten schrift gestalten und verteilen. auf dieser seite sind neben meiner postkarte auch meine acht favoriten aus den restlichen karten abgebildet. _annalena / between _alexandra / objektiv _adrian / viktor script _katharina / sanchez slab _elena / bungee _laura g / have heart _julia / moontype _sarah s / urw geometric

caroline keller — my darling— gestaltung grundlagen zwei — prof. veruschka götz — hochschule mannheim

geil 17


ion lucin behance.net

hs_ma / my darling geil 18

free

big slim john joe

versal

jeweils 53 Glyphen

2 schnitte

2015 Irrlicht

Ari Hausel (Aarhaus)

_entstand 2015 _Digitalisierung der Judith Type _Original 1923 fĂźr biblische Drucke _gebrochen, holzschnittartig _neben Digitalisierung auch Schablonenvariante & lichte Version

erschienen 2016 | handgezeichnete Schrift | ein Schriftschnitt | gefun Lizenzkauf nur eine 5$ spende an den Designer


geil 19

nden auf dafont.com | kostenlos für Privatgebrauch, bei / designt 2016 von Donald Beekman / herausgegeben bei FontFont / Teil der FF Berlage Superfamilie / 5 Schriftschnitte / unterstützt bis zu 82 Sprachen

Ofir Shavit, Israel 28. September 2014 statisch – plakativ – kostenlos 317 Glyphen – 12 Schnitte

auf dieser doppelseite befinden sich, in nichts aussagender reihenfolge, die restlichen postkarten. _joceline / big john slim joe _mareike / mila script _darina / amatic sc _laura p / vollkorn _jonas / wayfinding sans pro _lars / merriweather _hellen / ff mark _felix / hk grotesk _lindsay / irrlicht _berna / love letters _quentin / halloqueenie _duke / bureno regular _melanie / funkis _henrik / brandon text _josie / aktiv grotesk _christina / ff berlage burcht _anna / kloe _cora / sneak _luca / phenomena _sarah z / paul grotesk


hs_ma / walls geil 20


geil 21

walls in einem radiobeitrag wurde aus einer studie berichtet, dass jeder westeuropäer durchschnittlich 10.000 dinge besitzt. die meisten afrikaner dagegen besitzen nur 1.000 dinge. besitzen wir zu viel, haben wir noch einen überblick?

man kauft, nimmt, sammelt, besitzt. sieht man sich seinen besitz jedoch etwas genauer an, wird man auf viele gegenstände und objekte der verschiedensten kategorien und arten stoßen. manche davon sind nützlich, andere überlebenswichtig und wieder andere erfüllen keinen besonderen zweck, sind völlig nutzlos und trotzdem enorm wichtig. denn sie füllen die eigenen vier wände mit erinnerungen, mit persönlichkeit. um eben solche dinge dreht sich der inhalt dieser broschüre. erinnerungsstücke an vergangene zeiten, welche uns zu denen gemacht haben, die wir heute sind. eintrittskarten zu konzerten und anderen veranstaltungen, fotos von freunden, familie und denkwürdigen momenten, ein poster der lieblingsband, geklaute sticker aus dem discoklo oder einfach nur undefinierbaren kram, den wir irgendwo gefunden, mitgenommen, aufgehängt und liebgewonnen haben. walls – eine bestandsaufnahme.


hs_ma / walls geil 22


geil 23

um die bestandsaufnahme grafisch zu untermalen wurden die wände der gesamten wohnung vektorisiert. die jeweiligen objekte (flyer, bilder, fotos etc.) wurden durch platzhalter symbolisiert und durch infografiken mit verschiedenen parametern (herkunftsort, dauer des besitzes, preis, position in der wohnung;) weiter erläutert.


hs_ma / walls geil 24

jahr des erwerbs

kosten

ursprungsort


geil 25

standpunkt in der wohnung

ursprungsort


hs_ma / zieh dich fit geil 26

hast auch du die nase voll? nein? dann los! keine lästigen übungen, nie mehr peinliche fitnessselfies, kein komplizierter ernährungsplan (#eatclean) und absolut nie wieder motivationsprobleme. all diese furchtbaren begleiterscheinungen von diäten, sportprogrammen und ähnlichem gehören jetzt der vergangenheit an! pep ist leicht erhältlich, einfach in der anwendung und macht nicht nur schlank, sondern auch wachwachwachwachwach!!!1!1!!!11! just do it, wage mit uns den ersten schritt in dein neues #fitlife.


geil 27


hs_ma / zieh dich fit geil 28


geil 29

zieh dich fit „zieh dich fit! mit ordentlich pep zur traumfigur in nur 12 schritten“ ist ein lifestyleratgeber, der verspricht mit hilfe von illegalen substanzen den eigenen körper und das allgemeine wohlbefinden zu optimieren. Die subheadhline spielt zugleich auf verschiedene schritte in fitnessprogrammen als auch auf das twelve-steps-konzept eines drogenentzuges an.

unsere aufgabe war es provokante buchumschläge zu gestalten und diese in der öffentlichkeit zu testen. um auf die aktuell zahlreichen fitness- und diättrends aufzuspringen, habe ich mich für das thema „zieh dich fit! mit ordentlich pep zur traumfigur in nur 12 schritten“ entschieden. bei der gestaltung habe ich mich mit fettem titel und auffälligem coverfoto an den gängigen fitness- und diätratgebern orientiert. außerdem springt das cover dem betrachter durch den starken schwarz/weiß kontrast förmlich ins gesicht. um möglichst viele unterschiedliche reaktionen auf das cover zu erhalten, habe ich eine fanpage, eine veranstaltung und beiträge für „zieh dich fit!“ auf facebook und diversen anderen plattformen entwickelt und hochgeladen. eine kleine auswahl der reaktionen, statistiken und eine auswertung des experiments finden sich auf den folgenden seiten.


hs_ma / zieh dich fit geil 30

analysis


geil 31

auf facebook und diversen anderen plattformen wurde das projekt alles in allem sehr positiv angenommen und auch häufig geliked und/oder geteilt. die meisten personen waren sehr belustigt und verstanden es als den „scherz“ der es war, nur 3 leute (ein bekannter und zwei fremde) schrieben mich an und wollten entweder wissen ob ich es ernst meine, oder reagierten direkt ohne nachfrage irritiert und teilweise fast schon erbost. (gegen ende oktober stellte ich die seitenaktivität ein, wodurch natürlich auch die reichweite und reaktionen zurückgingen.) neben dem onlinetest war auch ein öffentlichkeitstest vorgesehen, doch bei eben diesem test in einer bekannten buchhandlung konnte ich leider keinerlei reaktionen beobachten, weshalb ich das buch anschließend an meiner (natürlich nicht eingeweihten) mutter getestet habe. um ihre reaktion einzufangen habe ich mein handy vor mich gehalten als würde ich eine sms schreiben und sie fotografiert während sie „das buch welches ich mir von einer freundin ausgeliehen habe“ angeschaut hat. sie reagierte erst verwirrt, dann eher besorgt und fragte nachdem ich sie über das projekt aufgeklärt hatte noch mehrfach nach, ob es auch wirklich nur ein scherz war und ich auch ganz sicher kein drogenproblem habe.


hs_ma / rehab geil 32


geil 33

rehab technisch wurde vor allem wert auf das anlegen von musterseiten, absatzformaten, rubriktitel und pagina gelegt. außerdem sollten natürlich alle bilder und grafiken für den druck optimiert, das heißt in der richtigen größe und korrekt profiliert sein.

7 kapitel 80 seiten

eine eigens recherchierte und gestaltete broschüre zum thema gebrochene schriften. inhaltlich sollte sowohl die geschichte, als auch der gebrauch und die unterschiedlichkeiten der schriften behandelt werden, alle texte waren selbst zu verfassen. inhaltlich habe ich mich weniger auf die vergangenheit und mehr auf die gegenwart und zukunft, bzw. die rehabilitation der gebrochenen schriften konzentriert, weshalb ich mich bei der namensgebung für den titel „rehab“ entschieden habe. als leitschrift habe ich die bajern von anton bolin gewählt, welche ich auch als thema für den „my darling“ vortrag ausgesucht hatte. da die bajern leider weder den umlaut ü, noch das lange s beinhaltet, gestaltete ich diese kurzerhand selbst und versuchte sie so gut und unauffällig wie möglich in das schriftbild der headlines zu integrieren. um die broschüre etwas aufzulockern habe ich zusätzlich die rubriken „ein bisschen spaß muss sein“ und „altrip“ hinzugefügt, welche hauptsächlich aus bilderstrecken bestehen und so etwas abwechslung in das strenge layout bringen. um mich dem aktuell gehaltenen inhalt auch in der anmutung anzupassen habe ich meist sehr plakativ gearbeitet und die texte mit aktuellen bildbeispielen aus den bereichen mode, musik und design ergänzt. ausgewählte seitenbeispiele, texte und informationen über das für die broschüre verwendete papier finden sich auf den folgenden seiten.


hs_ma / rehab geil 34


geil 35

doppelseite aus dem innenteil


hs_ma / rehab geil 36

verwendetes papier: favini crush „corn“ 120 gramm


geil 37


hs_ma / stay gold geil 38

fĂźr diesen teil des magazins sollte ich meine lieblingsarbeit aus einem kurs abseits von gestaltung grundlagen zwei und desktop publishing zwei aussuchen und abbilden. auf den folgenden seiten finden sich arbeiten die im kurs studiotechnik unter der leitung von herrn haag entstanden sind.


geil 39


hs_ma / stay gold geil 40

güldene sonnenbrille, neben der glückskatze das herzstück des projekts.


geil 41

stay gold die fotografien wurden mit meiner canon eos 450d in kombination mit 2 softboxen und einem aufheller aufgenommen. blende 29 zeit 1/125 iso 100

meine lieblingsarbeit abseits von gg2 und dtp2 stammt aus dem kurs studiotechnik. unsere aufgabe war es, ein selbstgewähltes motiv im studio zu fotografieren, korrekt zu belichten und am ende eine serie von 5-8 fotografien abzugeben. als thema habe ich goldene dinge die sich in meinem besitz befinden gewählt, da ich davon genügend besitze um eine abwechslungsreiche serie zu fotografieren. besonders interessant fand ich hierbei die verschiedenen materialien und farbtöne der gegenstände und wie unterschiedlich sie sich in kombination mit dem blitzlicht verhielten. so musste ich zum beispiel einige probeaufnahmen machen bis alle objekte gut ausgeleuchtet waren und nicht eines über- und ein anderes unterbelichtet war. außerdem mag ich an der arbeit sehr, dass die verschiedenen gegenstände rein garnichts miteinander zu tun haben, aber auf dem foto trotzdem zu einer einheit verschmelzen. meine lieblingsaufnahmen der serie finden sich auf den folgenden seiten.


hs_ma / stay gold geil 42


geil 43


hs_ma / stay gold geil 44


geil 45


(nine plus one) muses geil 46


geil 47

muses was passiert wenn die muse nicht küsst sondern beißt? jeder kreative mensch kennt dieses problem: eine blockade steht uns im weg und scheint unüberwindbar. jetzt die frage: wie überwindet man diese blockaden? die antwort: meine zehn erfolgreich getesteten gegenmaßnahmen um die muse wieder friedlich zu stimmen im ranking. _fenster _badewanne _gassi _kollegen _wechsel _rückblick _club mate _autofahren _musik + _jungbusch


(nine plus one) muses geil 48

_fenster aufstehen, strecken, kurz aus dem fenster schauen und auf inspiration hoffen. (klappt besser in belebten wohngebieten)

_wechsel zimmer- oder ortswechsel bringen uns durch eine andere umgebung auf neue gedanken.

_badewanne wasser einlassen, einen ordentlichen gin tonic einschenken und eine weile die blockade einfach eine blockade sein lassen. abschalten kann wunder bewirken.


geil 49

_kollegen oft hilft es wenn man sich mit anderen leuten zusammensetzt und sich neue anregungen aus einer anderen perspektive holt.

_rĂźckblick ein kleines best of der eigenen arbeiten anzuschauen hilft oft dabei eigene fehler und festgefahrene gestaltungsmuster zu erkennen und vermeiden.

_gassi egal ob mit hund oder ohne. einfach vor die tĂźr gehen und eine weile laufen. (noch besser: mit musik im ohr)


(nine plus one) muses geil 50

_autofahren beim autofahren ist man ungestört in einem eigenen kleinen raum, kann die musik aufdrehen und laut mitsingen ohne freunde, familie und nachbarn damit zu belästigen. das macht spaß, entspannt und macht den kopf frei.

_musik musik hilft generell bei allem, also auch beim überwinden von kreativen blockaden. (empfehlungen: bon iver, alt j, ok kid und maeckes.)

_club mate klingt banal, ist es auch. club mate enthält zwar massig zucker und koffein und ist deshalb nicht unbedingt gesund, aber es macht wach, erfrischt und hilft bei langsam quadratisch werdenen laptopaugen.


geil 51

_jungbusch wenn alle stricke reißen und man mit keiner der anderen maßnahmen weiterkommt hilft nur ein abend außer haus. freunde einpacken, ab in den jungbusch, einen lustigen abend verbringen, schlafen, katern und weiter geht‘s. (für leute von außerhalb: kneipenviertel suchen, der ablauf bleibt der gleiche.)


done i better than perfec anton bolin geil 52


is r

ct.

geil 53

anton bolin für das interview wollte ich einen gestalter wählen, der indirekt etwas mit meiner arbeit und diesem magazin zu tun hat. da ich mich in gg2 und dtp2 sehr ausführlich mit der schriftart bajern auseinandergesetzt habe, fiel meine wahl auf anton bolin, ihren gestalter. zu meinem glück ist dieser ein sehr sympathischer zeitgenosse und erklärte sich dazu bereit, auf meine fragen zu antworten. dem eigentlichen interview (s. 54 – 55) geht ein einleitender kurzsteckbrief voraus. viel spaß damit.

how old are you?

27

favorite pizza?

margherita with peanuts favorite movie?

right now i would say „the big short“ the first cd you ever bought?

it was a cd from the swedish artist magnus uggla. the best thing you ever owned?

a pair of jeans from nudie, i bought them 7 years ago and they still got it (wearing them as I write this) If you could be any character in fiction, whom would you be?

probably rick from rick & morty, would pretty cool to be able to travel in space and time. and all those gadgets. i would probably try to get rid of that crippling alcoholism though.


anton bolin geil 54

your font bajern is a modern version of traditional blackletter fonts, what inspired you to design it?

i started doing some calligraphy a couple of years ago, and mainly drew blackletter-type. i always thought it would be cool to do a typeface in that style, but there are quite a lot of blackletter typefaces so i wanted to make something different. i‘m always inspired by people who are trying to make new stuff, and i would like to see myself as one of those.

what do you do to overcome a creative blockade?

well, there will always be creative blockades. the only way to overcome them for me is to force myself to do

new projects, constantly. and stop caring about what people think. and even if your project turns out to be shit, you have probably learned something about yourself, your process and improved as a designer/creative.

what are your future-goals?

i‘m always aiming for at least one new typeface per year. i would also love to get my art projects going and exhibit them at a gallery. release a lp with my band. workwise i would like to win some more advertising awards, then i would like to try something other then advertising and try to work some more outside of sweden. so basically: five new typefaces, an art exhibition, a lp, some cannes lions, quit advertising and a move to new york.

which was the most interesting project you ever worked on?

i think one of the best and worst sides of me is the ability to be totally devoured by the projects i‘m working on at the moment. so a project i‘m working on right now feels like the most interesting one. i can‘t say so much about it, but it‘s the release of a punk bands new album. it will involve some typedesign with a twist and will be really cool!

choose two colors to use for the rest of your life, which ones would it be?

haha, hard one. i‘d probably lose my job pretty quick due to the inability to follow brand guidelines. so if i‘m going to lose my job i would do it with


geil 55

style. just watch the world burn. so i‘ll go for neon-green and violet.

which is your most used font?

at work, mostly corporate typefaces. but in my personal projects i‘ve been working quite alot with akzidenz grotesk lately.

if you could work for any company you want, which one would it be?

it‘s boring to say google i guess. but basically any company visions of the future. i‘m really in to esports and been since i was a kid so i would love to do something with that. so twitch, dreamhack or some esports-organisation is high up on my list.

your advice for future designers?

do new stuff all the time! and never stop doing it. don‘t be afraid to do shitty stuff, a person who does shitty stuff is still better then a person who doesn‘t do anything at all. eventually good stuff will be appearing amongst all the shitty stuff you‘re doing. you will probably not get out all of your creative frustrations at your work, so always have personal projects. or else you will turn out as one of those old people who don‘t love what they‘re doing. and when you‘re starting to get bitter, do something else.

what‘s your favorite quote/motto?

done is better than perfect

c. keller 2016


f***ing problems geil 56

jeder mensch, anscheinend sogar der große jay–z, hat probleme. und jeder mensch löst diese auf seine eigene art und weise, doch die folgenden seiten widmen sich einer ganz besonderen methode: ein problem. mit design gelöst.


geil 57

if you‘re having girl problems i feel bad for you son i got 99 problems but a bitch ain‘t one


f***ing problems geil 58

viele lippenstifte, wenig information. welcher war jetzt nochmal der lachsfarbene? dieser? ach nein, das war der beerige ton.. dieser? auch falsch, das war der knallrote. lippenstifte sind nützlich und das behältnis welches sie umgibt meist schön und klassisch schwarz. doch was edel aussieht ist leider sehr unpraktisch, denn von außen sieht alles gleich aus und wer hat schon die zeit nacheinander alle lippenstifte zu öffnen um den richtigen farbton zu finden? mit dem praktischen stickerbogen gehört dieses problem ab jetzt der vergangenheit an und wir können uns in der gesparten zeit wichtigerem widmen. problem solved. (erhältlich in vielen verschiedenen farbgruppen.)

farbe vergleichen, richtigen sticker wählen, aufkleben, fertig.


geil 59


prescriptions geil 60


geil 61

prescriptions deutsch: rezepte/verschreibungen. um kreativ zu bleiben lohnt es sich oft einen blick nach links oder rechts zu werfen, um neue inspiration oder anregungen zu finden. am besten und abwechslungsreichsten funktioniert das mit den gängigen fachzeitschriften und dem ein oder anderen buch zum thema gestaltung. auf den folgenden seiten findet sich eine kleine auswahl an magazinen und bßchern die uns einen einblick in das schaffen anderer gestalter geben und uns gleichzeitig das eigene erleichtern. _slanted _novum _form _wieichbßchergestalte _frakturmonamour _nsci


prescriptions geil 62

slanted das vielfach ausgezeichnete typografie- und designmagazin slanted existiert seit 2005, erscheint seitdem halbjährlich und behandelt die bereiche typografie, (grafik-) design, illustration und fotografie. jede ausgabe ist monothematisch ausgerichtet, behandelt also pro ausgabe ein thema sehr ausführlich, wodurch das slanted magazin zu einem sehr nützlichen und wertigen nachschlagewerk für seine leser und leserinnen wird. bereits erschienene ausgaben waren zum beispiel „western issue“, „the grid issue“, „monospace, typewriter“, „heavy metal. lovers.“ und die letzten ausgaben, welche sich inhaltlich um bestimmte städte/regionen drehen „swiss issue“, „istanbul“, „paris“, „new york“, „portugal“ und die aktuelle ausgabe #28 „warsaw“. anmutung und layout der jeweiligen ausgabe sind immer dem jeweiligen thema angepasst und gelten unter den lesern und leserinnen als stilbildend und dem zeitgeist entsprechend.

verlag: slanted publishers format: 160 x 240 mm seitenanzahl: 256 (+ 48 booklet) preis: 18€


geil 63

novum novum - world of graphic design erscheint bereits seit 1924 und gilt als eines der führenden und einflussreichsten designmagazine unserer zeit. novum erscheint monatlich und bietet neben interessanten artikeln auch ein extrem liebevoll gestaltetes cover, welches meist aus besonderem papier besteht und auf verschiedenste art und weise veredelt ist. inhaltlich behandelt novum die bereiche grafikdesign, illustration, fotodesign, new media, corporate design, verpackung, werbung und typografie und stellt darüber hinaus aktuelle trends und newcomer aus den genannten bereichen vor. die aktuelle ausgabe dreht sich rund um das Thema »graphics for film« und beinhaltet neben grafiken und animationsfilmen unter anderem interviews mit don perro (einem dozenten für trickfilm) und henry hobson, welcher seit jahren vorspänne für die oscars gestaltet.

verlag: stiebner verlag gmbh format: 230 × 297 mm seitenanzahl: 84 isbn: 978-3-8307-Y021-7 preis: 11€


prescriptions geil 64

form das seit 1957 (damals noch unter dem namen „internationale revue“) existierende form magazin erscheint alle 2 monate und ist in die kategorien filter (trends, aktuelles, agenda), focus (schwerpunktthema der ausgabe) und files (publikationen, laufende ausstellungen, materialthemen) unterteilt. neben grafikdesign und typografie werden auch viele weitere themen wie zum beispiel modedesign, ausstellungsdesign und architektur behandelt. die aktuelle ausgabe trägt den titel „spielen/play“ und dreht sich im focus teil, wie der titel schon erahnen lässt, um spielerische gestaltung und arbeitsweisen.

verlag: form gmbh & co. kg format: 230 x 298 mm seitenanzahl: 132 preis: 16,90€


geil 65

wie ich bücher gestalte das 2015 von friedrich forssmann über den wallstein verlag veröffentlichte buch „wie ich bücher gestalte – ästhetik des buches“ ist eine art essay und gleichzeitig nachschlagewerk für gute und klassische buchgestaltung. inhaltlich setzt sich forssmann mit den einzelnen parametern der buchgestaltung (zum beispiel satzspiegel, schriftart, schriftgröße, zeilenlänge, zeilenabstand, buchstaben- und wortabständen) auseinander und erläutert anhand von erklärungen und beispielen ihre gelungene kombination.

verlag: wallstein verlag format: 133 x 205 mm seitenanzahl: 80 isbn: 978-3-8353-1591-4 preis: 14,90€


prescriptions geil 66

fraktur mon amour im frühjahr 2006 erschien die von judith schalansky verfasste bibel der gebrochenen schriften unter dem namen „fraktur mon amour“. das buch ist kein historisches nachschlagewerk, sondern eine art katalog, welcher anhand von abgebildeten zeichensätzen und liebevoll gestalteten typografie-illustrationen die schönheit der gebrochenen schriften präsentiert. fraktur mon amour bietet allerdings nicht ausschließlich inspiration, sondern erklärt auf den einleitenden seiten auch kurz und knapp die unterschiede zwischen den verschiedenen gruppen der gebrochenen schriften. seit 2008 gibt es eine zweite auflage, welche neben 333 kompletten zeichensätzen (80 davon gegenüber der ersten auflage neu) auch die forssmanschen fraktursatzregeln und eine cd für mac und pc mit 150 schriften (davon 12 exklusiv für das buch entworfen)enthält.

verlag: hermann schmidt format: 125 x 200 mm seitenanzahl: 728 isbn: 978-3-87439-748-3 preis: 270,99€


geil 67

nsci dieses buch ist das wohl ungewöhnlichste werk in dieser reihe von empfehlungen: das 2008 von andreas koop veröffentliche „nsci – das visuelle erscheinungsbild der nationalsozialisten 1920–1945“ ist eine art corporate design manual der ns-zeit. es bietet anhand von analysen und sehr vielen bildbeispielen einen sehr guten einblick in die gängige gestaltung dieser zeit. hierbei geht der autor unter anderem auf die bereiche farben, typografie, layout, sprache und logodesign, aber auch auf dinge wie architektur und events ein. die 2012 erschienene zweite auflage wurde ein wenig überarbeitet und bietet neben mehr abbildungen und grafiken auch neue erkenntnisse und perspektiven rund um das thema.

verlag: hermann schmidt format: 182 x 252 mm seitenanzahl: 160 isbn: 978-3-87439-815-2 preis: 32€


what to expect / inside geil 68

what to expect 45

future

essay 端ber zuk端nftige aufgaben von designern

46

font

trendprognose und beispiele f端r schriftarten in 2018

47

color

trendprognose und beispiele f端r farben in 2018


geil 69

future de•si•g•ner substantiv [der] jemand, der sich beruflich mit der gestaltung von produkten beschäftigt. eine sehr trockene definition für einen job wie er abwechslungsreicher nicht sein könnte. wir als designer gestalten nicht nur produkte, wir hauchen ihnen leben und im besten fall eine eigene persönlichkeit ein. keine andere berufsgruppe muss um erfolgreich zu sein so nah am aktuellen geschehen sein und trends erahnen, sich ununterbrochen überraschendes und noch nie gesehenes aus den fingern saugen. was könnte schwieriger sein? vor allem da wir in einer zeit leben in der gefühlt alle 2 minuten eine neue, meist technische, innovation aus dem boden schießt. was werden also unsere zukünftigen aufgaben sein, auf was müssen wir uns vorbereiten?

als

wir müssen internationaler denken. und zwar nicht nur im sinne der allgemeinen globalisierung. im zuge der flüchtlingswelle sind viele verschiedene nationalitäten und kulturen zu unserer zielgruppe hinzugestoßen. viele von ihnen verstehen unsere sprache nicht und noch viele mehr haben ein komplett anderes verständnis für farben, symbolik und andere dinge. das heißt wir müssen lernen, uns weiterbilden um auf unsere neue, größere zielgruppe eingehen zu können.

hype ist vergänglich und kurzlebig, um wirklich langfristig erfolgreich zu sein braucht es mehr als nur eine gute idee.

wir müssen weiter denken. es reicht zum beispiel nicht einfach nur eine „coole“ und lustige app zu entwickeln. wir müssen sie in das alltägliche leben und die eigene umgebung des users einbinden (siehe pokemon go), aber auch einen mehrwert schaffen und dafür sorgen, dass sie auch langfristig genutzt und nicht nach kurzer zeit wieder vergessen wird (siehe pokemon go).

um etwas zu erreichen und langfristig in erinnerung zu bleiben, muss man selbst maßstäbe setzen und sich nicht nur an denen anderer messen.

wir müssen innovativer denken. um langfristig erfolgreich zu sein reicht es nicht, immer nur alte dinge zu recyclen und trends aus vergangenen jahrzenten wiederaufzuwärmen. wir müssen selbst trends setzen. warum zum zehntausendsten mal die helvetica oder bodoni benutzen, wenn wir genauso gut eine eigene schrift gestalten könnten, die dann vielleicht in 30 jahren von neuen gestaltern als die klassische schrift immer und immer wieder verwendet wird? dabei sollten wir allerdings auf eines achten:

#refugeeswelcome nur ein hashtag.

ist

mehr

kommt zeit, kommt rat. rom wurde immerhin auch nicht an einem tag erbaut.

wir müssen uns mehr zeit lassen. um qualitativ hochwertige produkte und designs für unsere schnelllebige gesellschaft zu kreiren müssen wir nicht nur kreativ, sondern auch besonnen sein. gute und langfristig erfolgreiche projekte benötigen zeit, ausreichend vorbereitung, teilweise abertausende verworfene ideen oder skizzen und vor allem eins: herzblut.


what to expect / trends geil 70

font trendprognosen sind generell schwierig aufzustellen, dies gilt insbesondere für schrifttrends, da diese so gut wie unberechenbar sind. ein trend kann sehr schnell ausgelöst werden, zum beispiel indem ein einziger gestalter eine schrift neu kombiniert, oder auf erfrischende art und weise einsetzt und viele andere dann seine idee kopieren und weiterführen. wenn ich mich aber auf eine trendschrift für das nächste und darauffolgende jahre festlegen muss, dann würde ich mich für gebrochene schriften, insbesondere für groteske, schlichte vertreter dieser gattung wie zum beispiel die tannenberg und die bajern entscheiden. schon seit einiger zeit lässt sich eine immer häufiger werdende verwendung dieser schriftgruppe beobachten und ich denke nicht, dass sich diese tatsache in den nächsten jahren ändern wird. noch schwieriger als das voraussagen von trends ist deren begründung, doch ich denke, dass sich der trend in sachen gebrochene schriften, beziehungsweise die rückkehr zu altbewährtem, sogar relativ leicht erklären lässt. genau wie besagte schriften hat auch deutschland bis heute ein relativ schlechtes image im ausland, oder wird zumindest oft auf das dunkelste kapitel seiner vergangenheit reduziert. gestalter spielen mit diesem image, provozieren und ziehen so die aufmerksamkeit der breiten masse auf sich. diese strategie geht auf, denn im gegensatz zu anderen schriften sind die gebrochenen in unserer heutigen zeit noch sehr unverbraucht, da man sie jahrelang mied und eher verteufelte als sie plakativ und dekorativ zu verwenden, sie sind also definitiv ein blickfang und werden es auch noch eine ganze weile bleiben.

a b c d e fg h i j k l m n opqrstuvwxyz

abcdefghijklmn opqrstuvwxyz


geil 71

color im gegensatz zur trendschrift würde ich bei der trendfarbe eher auf etwas legeres, unaufgeregtes tippen, denn wie wir im ersten semester in gestaltung grundlagen eins gelernt haben, richten sich farbtrends meistens in gewisser hinsicht nach dem aktuellen zeitgeschehen. da wir in einer sehr turbulenten, teils verstörenden und brutalen zeit leben, würde ich also behaupten, dass sich die nächsten jahre farbtechnisch zwischen hellen, pastelligen und teils entsättigten farben bewegen werden. ich denke, dass sich eine entwicklung, wie man sie seit einiger zeit auch in der modebranche beobachten kann, abzeichnen wird: es wird zurückhaltend, sehr clean, aber kombiniert mit einem auffälligen statementpiece. besagtes statementpiece könnten in diesem fall zum beispiel die zuvor erwähnten gebrochenen schriften sein, die in kombination mit pastelligen und mädchenhaften farbtönen ein völlig neue, absurd scheinende wirkung entwickeln und so gleich aus zwei gründen die aufmerksamkeit auf sich ziehen.


unwanted geil 72


geil 73

unwanted lassen wir unseren blick über die zeitschriftenregale im supermarkt oder in der tankstelle schweifen, stellen wir vor allem eines fest: es gibt wahnsinnig viele schlecht und unübersichtlich gestaltete magazincover. es ist eine schwierige aufgabe ein perfektes cover zu gestalten. es darf nicht zu voll sein, aber auch nicht zu leer. es muss informationen vermitteln, aber nicht zu viele. das logo muss gut sichtbar sein, der barcode muss sich um nicht zu stören relativ unauffällig in die gestaltung integrieren, und und und. auch ich bin bei der gestaltung dieses magazins auf all diese probleme gestoßen und habe versucht sie so gut wie möglich zu lösen. im laufe des gestaltungsprozesses wurden also einige cover entworfen, gestaltet und letztendlich wieder verworfen. unwanted bildet vier dieser verworfenen magazincover ab und begründet in kurzen texten wieso sie es zwar in die engere wahl, aber nicht auf das cover dieses magazins geschafft haben.


unwanted geil 74

hier störte mich neben dem „the final issue.“ schriftzug außerdem auch das textfeld unten links. beides steht in keinem sinnvollen zusammenhang zum restlichen layout.


geil 75

bei dieser variante störte mich wieder der „the final issue“ schriftzug, weshalb ich mich letztendlich dafür entschieden habe ihn komplett vom cover zu nehmen. außerdem finde ich, dass das graue raster sich nicht schön in das gesamtbild einfügt, weshalb ich mich bei der finalen coverversion dafür entschieden habe das raster durch ein bild zu ersetzen.


unwanted geil 76

diese variante war neben dem finalen cover mein lieblingsentwurf. da ich beide sehr gerne mochte habe ich letztendlich mein bauchgefĂźhl entscheiden lassen und mich fĂźr das cover mit der subheadline zeile die direkt unter der headline sitzt entschieden.


geil 77

diese version wurde in der letzten korrekturrunde verworfen, da die subheadlinezeile zu einfallslos gesetzt wurde. im finalen entwurf ist diese linksbĂźndig und zweizeilig, was das starre layout des covers etwas auflockert. auĂ&#x;erdem wurde der titel weiter an den oberen rand gesetzt um der anmutung eines magazines noch näher zu kommen.


grid rubriktitel / courir new 6 pt geil 78 pagina / courir new 6 pt

grid headline


geil 79

kollektif bold 50 pt courir new 6 pt marginaltext bildbeschreibungen rankings/listen

kollektif regular 7 pt flieĂ&#x;text

Imus nusam sum eiundanda plab idunt volecep uditam eatis aut landit, si a volorer chilibus experor epeliberum re, ipiducienis paruptat facerum autatur, to qui blatquaerrum aut ommodio. Et rempore disquae cusaepra explam atum sequidis aut esciat voluptatur? Qui de pero eius adi omnis eum as eniasperunt eum fugitati asserovid minctectet doluptatius atur, il eossimus entiatem eos descia a volore cus, et veribeatisit aut endametur? Riore, consequidi occus doluptur saepudi gentoribus, que nem aliquas abo. Aperumquo consequi coribea quae voluptas corenda pore nes conemporere militis as quis am que pra sim que volum et fuga. Nem aut dollum que sum aut aut unt, offictium fuga. Me ilit es acepudanto veleniscia venihiciet et, ea illia dent volor aciur aut audigen tiorere pereicite num hil ipisquis endi natiaes aut vitaspe rferumque dendant, alicit dolupta nonsenduci blab ilitatur, coremporepro ex ent accum doluptatur simagnihitat omnime volendit untiis volupti onessimillab ipid quame pratinctem que cullit, ipsam ipsae volorepe pliquae pellora simodia corit quos excepel molorro teniet mil es ipsa videliquae verro cusant volore pa v

Fici dolore dolesto bero ipsum res entia con restem rempore di ut laboriae simus, velia archita speritatem archil imi, sunto optiandebis utatio eum cullautatur? Uptaeprem faccus experci tiores et utem venim facestrum fuga. Nem sundia nonsedit et pa nos et aceriam quisquis dolesed et lam ente voluptas ra aborepre essit re la verorem lacium elitio et, cores explace peditiatum facculparum volorion cus, nulpa eturernati dolectiunt facepe dolore voloreicia cum re seque pra coreic tem si coritia deliquis earum aciendantia sequi duntia nimporessit, sequia dolorerepero ommolorum res estinissunt endelita natusci aut ut maio to tecus, que nobit hic to exceper natque sum simin consedi consequ iandis estibus sit in rem verit, odi aspicae accus debitibus acepedis rem volorae con et.

Suntus, officitibus qui rehendam autet odia nis ideliqui num idi odipsae dus dolupta dellaborro odigentus. Aborum volorum ut excepernatem veliqui nonsequo min cum, necus, ipsam fugitas itaspic aborio. Ut ent a sundunt, omnimin perum, cusanie niatisi officid minctur, quae repta none num eri non pliatem. Agnimenis eicius eaquatem de veleste volutem autectam quiamus mosam qui coruptaepudi voluptam nonet modit exernam, et que nihil eosandunt fugitatent, nulpa vendit quo con nestota quatecta coruptaque voloribusci totaquo dolorrovit im fugit et dolo te dit ut is si tempos plit ab ipsa sae officat que venimpo riaeceperum sinulpa ritatibearum harum core, officid elenderibea sum qui offic tem estis pari ut ute nullautem aut aut aut aute voluptatis dolor resti dolupti inihil experibus eum que lacipidem is mi, ex eum quodi bla et quo que eos ratibus ut estemodist maionsequi tempeli tempost eum res

Suntus, officitibus qui rehendam autet odia nis ideliqui num idi odipsae dus dolupta dellaborro odigentus. Aborum volorum ut excepernatem veliqui nonsequo min cum, necus, ipsam fugitas itaspic aborio. Ut ent a sundunt, omnimin perum, cusanie niatisi officid minctur, quae repta none num eri non pliatem. Agnimenis eicius eaquatem de veleste volutem autectam quiamus mosam qui coruptaepudi voluptam nonet modit exernam, et que nihil eosandunt fugitatent, nulpa vendit quo con nestota quatecta coruptaque voloribusci totaquo dolorrovit im fugit et dolo te dit ut is si tempos plit ab ipsa sae officat que venimpo riaeceperum sinulpa ritatibearum harum core, officid elenderibea sum qui offic tem estis pari ut ute nullautem aut aut aut aute voluptatis dolor resti dolupti inihil experibus eum que lacipidem is mi, ex eum quodi bla et quo que eos ratibus ut estemodist maionsequi tempeli tempost eum res


din16518 geil 80


geil 81

eine kurze aber sehr informative erläuterung der din16518 gruppen anhand ihrer serifen. neben schriftbeispielen werden auch die wichtigsten merkmale der jeweiligen gruppe genannt.


din16518 geil 82

(jenson)

(palatino)

(baskerville)

(bodoni)

venezianische renaissance-antiqua

kräftige serifen, nach links geneigte achsen, relativ große ober-/unterlängen, querstrich des e liegt meist schräg. (majuskeln basieren auf der capitalis, minuskeln auf der humanistischen minuskel.) bsp.: jenson, stempel-schneidler, centaur;

französische renaissance-antiqua

ausgerundete serifen, keilförmige ansätze an den senkrechten strichen, geringe unterschiede bei den strichstärken, nach links geneigte achse, dank ruhiger zeilenführung sehr gut lesbar. oberlängen der minuskel meist etwas länger als die höhe der versalien. bis heute die gruppe mit den meisten schriften. bsp.: palatino, garamond, bembo;

barock-antiqua

meist oben schräge und unten gerade serifen, schwächer ausgeprägte rundungen an den serifen, starke unterschiede in den strichstärken, fast senkrechte achsen. bsp.: baskerville, caslon, times;

klassizistische antiqua

waagerecht angesetzte serifen und kaum rundungen am serifenansatz. starke unterschiede zwischen haar-/grundstrichen, senkrechte achse bei rundungen. bsp.: bodoni, walbaum, didot;

serifenbetonte linear-antiqua

starke betonung der serifen, haar- und grundstriche sind fast gleich dick. bsp.: rockwell, clarendon, serifa;

(rockwell)


geil 83

(futura)

(optima)

(lobster)

(post-antiqua)

serifenlose linear-antiqua

auch als grotesk oder endstrichlose bezeichnet. optisch in der strichstärke meist einheitlich, bei anderen jedoch auch stark unterschiedlich. bsp.: futura, eurostile;

antiqua-varianten

hauptsächlich schriften fßr dekorative zwecke, die nicht in die anderen gruppen einzuordnen sind. bsp.: optima, largo, souvenir, eckmann;

schreibschriften

schriften, welche die wirkung einer handschrift nachahmen, die buchstaben sind untereinander verbunden. bsp.: lobster, mistral, pepita;

handschriftliche antiqua

basieren auf antiqua schriften, sind jedoch handschriftlich abgewandelt, die buchstaben sind untereinander nicht verbunden. bsp.: post-antiqua, wiesbaden swing;

gebrochene schriften

je nach untergruppe runde, eckige oder mit ornamenten verzierte serifen, gruppe xa: gotisch gruppe xb: rundgotisch (rotunda) gruppe xc: schwabacher gruppe xd: fraktur gruppe xe: fraktur-varianten

(walbaum fraktur)


dieses enorm geile stĂźck ist eine semesterdokumentation Ăźber den kurs gestaltung grundlagen zwei im studiengang kommunikationsdesign an der hochschule mannheim. kreation: caroline keller betreuung: prof. veruschka gĂśtz

Geiles stück portfolio  
Geiles stück portfolio  
Advertisement