Page 28

AUS DEN V ER B ÄN D EN

1

Ringen: Der Österreichische Ringsportverband (ÖRSV) hat Großes vor Mit dem Gewinn der Silbermedaille durch Martina Kuenz bei der EM, der Bronzemedaille von Aker Al Obaidi bei der Junioren-Europameisterschaft sowie den sechs TeilnehmerInnen und vier Top Ten-Platzierungen bei den zweiten Europaspielen und den vier Top Ten-Platzierungen und acht TeilnehmerInenn bei den ersten EYOF-Games schwebt der ÖRSV weiterhin seit acht Jahren auf der Welle des Erfolges und das Sportjahr ist noch nicht zu Ende. Die Weltmeisterschaft steht noch vor der Tür und unsere AthletInnen sind wieder für Medaillen bzw. Olympia-Qualifikationen gut. Mittlerweile hat sich der ÖRSV auch international einen Namen

2

Europameisterschaften statt.

Rollsport: Bundesweites ÖRSV Inline-Skaterhockey Nachwuchsprojekt Erstmals in der Geschichte der Sportart konnte eine österreichische Mannschaft der ÖRSV Sparte Inline-Skaterhockey bei einem IISHF Herren Europacup eine Medaille erkämpfen. Die Tigers aus Stegersbach überraschten beim Cup Winners Cup mit dem zweiten Endrang. Ein unglaublicher Erfolg, der hauptsächlich der jahrelangen ausgezeichneten Nachwuchsarbeit des Vereins zu Grunde liegt. Es war naheliegend, dieses Know-how im Bereich Nachwuchsentwicklung und Schulkooperationen auch für andere Vereine zu nutzen. Bei einem gemeinsamen Projekt des Rollsportverbands mit allen drei Dachverbänden (ASVÖ, ASKÖ und SPORTUNION)

3

gemacht. Wir hoffen, dass wir im Sportjahr 2019 auch wieder hervorragende Ergebnisse erzielen können, um im so wichtigen Sportjahr 2020 bei der U23-Europameisterschaft in der Sportgemeinde Wals-Siezenheim und bei den Olympischen Spielen in Tokio wieder für herausragende Leistungen zu sorgen. Im Sportjahr 2019 werden erstmals nur erste Mannschaften und acht Teams an der 1. Blaguss Ringer-Bundesliga um den Titel kämpfen. In der 2. Bundesliga kämpfen acht Vereine um den Aufstieg in die höchste Klasse. / Bild 1: Vom 13.-19.07.2020 finden in Wals-Siezenheim die U23-

sollen entsprechende Prozesse einfließen. Die Projektplanung und Umsetzung wird seit Projektstart 2019 durch ÖRSV Vizepräsidenten DI (FH) Ing. Andreas Freiberger bewerkstelligt. Ziel ist es, österreichweit mehr Kinder und Jugendliche zum organisierten Rollsport und in Fachverbandsstrukturen zu bringen. „Wir sind dabei die derzeit punktuell, langjährigen Kooperationen mit den Schul- und Ausbildungspartnern österreichweit zu vernetzen und auf die nächste Ebene zu heben“, sagt Projektleiter Freiberger.

Rudern: Lobnig holt sich bei Heim-WM das Olympia-Ticket Magdalena Lobnig hat bei der Heim-WM in Linz-Ottensheim das Ticket für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 gelöst. Die 29-Jährige erringt im B-Finale den notwendigen dritten Platz und damit Rang neun im WM-Endklassement. Die weiteren ÖRVCrews verpassten den Olympia-Quotenplatz, haben jedoch im nächsten Jahr noch die Chance sich für die Olympischen Spiele in Tokio zu qualifizieren. ÖRV-Präsident Horst Nussbaumer: „Ich bin unglaublich stolz und froh, dass wir das geschafft haben. Mein persönliches Ziel ist es, junge Leute zu den Olympischen Spielen zu bringen. Wir haben gute, fundamental starke Mannschaften hier 2

1

© ÖRSV

28

bei dieser WM gesehen. Die Tatsachen zeigen uns auf, dass wir hart weiterarbeiten müssen. Jede Bootsklasse muss unterschiedlich weiterarbeiten, Magdalena hat ihren fixen Olympia-Startplatz und wird da weiterarbeiten. Der Vierer ohne muss gewisse Dinge erledigen, um schneller zu werden und in der Leichtgewichts-Klasse beginnen wir eine neue Mannschaftsfindung. Wir haben bei dieser WM verschiedene Aufgaben bekommen, die nehmen wir wahr und in den nächsten Wochen werden wir uns darauf konzentrieren, wie wir diese umsetzen.“ / Bild 3: Magdalena Lobnig jubelt über das Olympia-Ticket im Damen Einer.

3

© ÖRSV

© ÖRV/Seyb

Profile for Bundes-Sportorganisation

Sport Austria Magazin 03/2019  

Sport Austria Magazin 03/2019