Bauhof-Online Magazin Mai/Juni 2024

Page 1

Nachhaltige MÄHTECHNIK

MULAG STAND-

PORTRÄTS

‣ Bauhof Norderstedt

‣ Dienstleister Pauli

‣ Fränkisches Seenland

MARKTÜBERSICHTEN

‣ Kompaktbagger

‣ Bodenfräsen

‣ Hochdruckreiniger

TECHNIKBERICHTE

‣ Schaufelseparatoren

‣ Sicherheitsschränke

‣ Lademanagement

MAI / JUNI

2024
HINWEISE zurURBANIFAT&TEC

www.ms-grader.de/msgraderbull

Wasserschäden nach Starkregen

LEICHTGEMACHT, BESONDERS BEWÄHRT BEI UMWELTSCHÄDEN

Der moderne MS Grader eignet sich für Fahrzeuge ab einer Leistung von 50 PS und sogar ohne Allradantrieb. Der MS Grader Bull kann mit geringem Spritverbrauch und dennoch mit Geschwindigkeiten von bis zu 15 – 20 km/h genutzt werden.

Vorteile im Überblick:

e Das Material wird mitgenommen und dorthin gebracht, wo es benötigt wird

e Sehr einfache Handhabung des MS Grader Bull

e Weniger Leistung notwendig

e Die V-Form des MS Grader verhindert Materialverlust

DER STRASSENHOBEL AUS DEM ALLGÄU

Entwickelt für die optimale Pflege von Kiesflächen wie Feld- und Radwege, Hofflächen, Parkplätze. Ideal für Profis und engagierte Laien.

Sie sind interessiert an Details? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. So erreichen Sie uns persönlich:

Flurstraße 23 a | D-86874 Tussenhausen im Allgäu

Tel 08268/999 999 8 | Mobil 0171/193 94 24

kontakt@ms-grader.de

www.ms-grader.de

‣ MADE IN GERMANY
Der MS Grader Bull im Einsatz Vierzig Minuten später, ohne zusätzliches Material
‣ WEGEBAU

Wusstest du schon, dass ab sofort in all unseren neuen UV-Shirts echte Flaschen stecken.

Jetzt sind auch UV-Warnschutz-Shirtsunsere 100 % nachhaltig!*

Im Bereich UV-Schutz-Workwear sind wir von Natur aus sehr engagiert. So erweitern wir unsere beliebte UV-Shirt-Kollektion um 100 % nachhaltige 4PROTECT® UV-Warnschutz-Shirts. Unsere Empfehlung an sonnigen Tagen!

COOLES DESIGN - MEHR SICHERHEIT

Hoher UV-Schutz UPF 50+: gegen gefährliche ultraviolette Sonnenstrahlen.

Rundum nachhaltig: umweltfreundliche Material-Kombination aus TENCEL TM -Lyocellfasern und recyceltem Polyester.

Optimaler Klimae ekt: erfrischend kühl an warmen Tagen – schön warm bei Kälte.

Wirksam gegen Schweiß: 50 % mehr Feuchtigkeitsaufnahme als Baumwolle beim Schwitzen.

Ideal für Allergiker: fühlt sich seidig-weich an –da kratzt nichts auf der Haut.

Immer in Top-Form: auch nach vielen Wäschen geschmeidig und farbstark.

Weitere Infos unter www.4-protect.de
*
neu produzierte UV-Warnschutz-Shirts; bereits im Verkauf befi ndliche Ware kann bei gleicher Qualität während der Umstellung noch herkömmliches Polyester enthalten. ACHTUNG!
Gilt nur für

Kommunaltechnik en vogue

Uns steht der „Höllensommer des Jahrhunderts“ bevor. Zumindest ist Biologe und Autor Mark Benecke davon überzeugt. Nun stellt sich per se die Frage, ob ein Biologe der richtige Ansprechpartner in Sachen Wetter ist. Allein: Auch das US-Wettermodell „CFS“ prognostiziert für Juni, Juli und August Temperaturen, die ein bis zwei Grad über dem neuen Klimamittel der Jahre 1990 bis 2020 liegen.

G elinde ausgedrückt: Es wird also wieder heiß. Um nun Wasser zu sparen, ist ein Weg, korrekt zu pflanzen, anstatt aufwendig zu gießen. Oder entsprechende Wasserspeicher zu schaffen – wie beispielsweise das Fränkische Seenland . Selbst für die Kollegen des Bauhofes

Norderstedt sowie des Dienstlei sters Pauli wächst sich der Gießprozess zu einem immer heißeren Thema aus.

Stichwort heißes Thema: Weil AkkuHandgeräte nach und nach beliebter werden, haben wir uns im Technikbericht den Sicherheitsschränken gewidmet sowie in einem zusätzlichen Hintergrundtext dem Thema Lademanagement Außerdem rückt ein weiteres Stück die Technik von Schaufelseparatoren in den Fokus – quasi Wiederverwerten oder Recyceln von Aushub direkt vor Ort. Zusätzlich bieten unsere Marktübersichten technischen Input zu Kompaktbaggern, Bodenfräsen oder Hochdruckreinigern.

Hochinteressante Batterie-Technologie verbaut dagegen Avant Techno Oy in den brandneuen E-Kompaktladern. Wir haben

uns für Sie im Land der tausend Seen ein Bild davon gemacht.

Des Weiteren wollten wir wissen, wie sich die neue Clean Vehicles Directive auf E-Flotten von Bauhöfen auswirkt und ob es für Kommunen sinnvoll ist, aus den Stromern über THG-Prämien Erträge zu erwirtschaften. Selbst beim Kran-Hersteller Palfinger spielt die Elektrifizierung eine zunehmend größere Rolle – wie uns Geschäftsführer Vertrieb, Thomas Nußbaumer, im Interview geschildert hat.

Viel Spaß beim Lesen!

Michael Loskarn Chefredakteur Bauhof-online.de

DAS VOLLE PROGRAMM

EDITORIAL 4 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 Print-Magazin Mai / Juni 2024
Die richtige Maschine, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort: Mit Kommunalmaschinen von Kärcher Municipal sind Sie bestens gerüstet, um Ihre vielfältigen täglichen Aufgaben komfortabel und effizient zu erledigen. Ganzjährig. Steigen Sie ein unter: kaercher-municipal.com

TITELSTORY

08 MULAG | Wirklich ökologisch nachhaltige Straßenunterhaltung

REPORTAGEN & BERICHTE

10 BETRIEBSAMT NORDERSTEDT Alles im grünen Bereich

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE

14 ELIET | „Super Prof“ mit B&SVanguard-EFI-Motor

15 HANS HABBIG | Schnitt-Griffy HS 800 SE/SG: leicht und flexibel einsetzbar

16 TREJON | Flexibles Kettenmulchgerät mit 5,40 Metern Reichweite

17 MM-LAB | Smarte Gießtechnologie für smarte Citys

18 IPROTECH | Erfolgreicher Saisonstart für den IproGreen Allrounder!

20 SCHLIESING | E-Häcksler – nachhaltige Alternative zu Geräten mit Verbrennungsmotor

21 ELMO | Zehn Jahre EU-Verordnung zur Prävention invasiver Neophyten

22 ARIENSCO | AS 60 WeedHex –Unkrautbürste für jeden Einsatz

22 WIEDENMANN | Saisonstart in der Grünanlage – Laubbläser erhält neue Düse

24 REINEX | Der Spezialist für maßgeschneiderte Aufbaukonzepte

25 IRUS | Hochstabil und leicht: neue XHD-Anbaugerätereihe

25 ALPINE-SABEL | Kindergartenverbund setzt auf Sandreinigungsfräse CICALA

26 VOGT | MDB-Funkraupen: umweltschonende Mähtechnik für Steilhänge

26 DÜCKER | Auslegearme mit hoher Effizienz und Wirtschaftlichkeit

27 STAVERMANN | Zacho erweitert Akkupalette um UKB 655e

28 FIORENTINI | Sandreinigung: Start in die aktuelle Saison mit der Baby Tapiro

28 AGRIA | 9700e: der Geräteträger für Friedhof und Natur

30 KRENGEL | Major-Mähwerk Swift: Unkraut mit dem Striegel reduzieren

30 DYNAJET | 350th Hochdruckreiniger: mobile Alleskönner für die kommunale Pflege

31 RAPID | RoboFlail: Funkraupen für Profis

32 JO BEAU | M600 GORILLA – Leistung und Kompaktheit in einem Gerät

32 ALLROUNDMASTER | SinkkastenReinigung als Miet-Geschäft

34 FIEDLER | Universell einsetzbare Wassertechnik aus Sachsen

34 SMG | „RenoMatic“-Serie: Zum Entfernen von Einfüllmaterial aus Kunstrasen

35 KERSTEN | Neuer K820 Pro e: volle Power mit E-Motor

36 KÖPPL | SelfDrive: teilautonome Maschinenlösung

37 ESCHLBÖCK | Von den Vorteilen der Biber-Hacker

38 ROLF TUCHSCHERER | Chemiefreie Unkrautbeseitigung in Kommunen

38 WESTTECH | Woodcracker: schnell und einfach Verkehrswege sichern

40 WATERKRACHT | Hochdruckreiniger: Lösungen gegen Schmutz

40 VOGT / GREENTEC | Neuer SPIDER mit 270-Grad-Schwenkarm

42 SEPPI M. | E20 direct: neuer Forstmulcher mit direktem Antrieb

43 KWERN APS | Flexible Profi-Wildkrautbürste Greenbuster Pro 66

44 JOSEF KRÄNZLE | Effektive Hochdruckreiniger der Primus-Serie

44 PTH | Lösungen für die kommunale Straßensanierung

REPORTAGEN & BERICHTE

46 MARKTÜBERSICHT BODENFRÄSEN Schlaglöcher und Spurrillen adieu: Maschinen im Überblick

52 GRÜNPFLEGE-TIPPS Richtig pflanzen statt aufwendig gießen

BAUMASCHINEN / FAHRZEUGE & GERÄTE

56 KOMATSU | Kompakt-Bagger „PC88MR-11“

56 TIBATEK | Betonmischschaufel für effizientes Bauen

57 ENGCON | Neues Steuerungssystem DC3 für die Bagger-Welt

58 WIRTGEN GROUP | Hamm: Batterieelektrische Tandemwalzen zeigen in Praxis ihre Stärken

60 JCB | Straßen sanieren mit dem Pothole Pro

61 HERCUTEC | HVO: saubere DieselAlternative

61 XAVA | Österreichischer Kompaktsieb-Pionier erweitert sein ProduktPortfolio

62 SENNEBOGEN | IFAT 2024: Maschinenbauer präsentiert sich mit neun Produkten

62 FASSI | Ladekran F195A.2.24: geringes Eigengewicht und hohe Nutzlast

64 STEELWRIST | Schweden stellen Tiltrotatoren der dritten Generation vor

65 JCB | 2,5-Tonnen-Plattform: die neuen Minibagger 25Z-1 und 26C-1

66 KOBELCO | Green Steel: Kettenbagger auf der IFAT

67 KRONENBERGER | Powermixer: Effizienz bei der Betonherstellung

68 MULTIONE | Hersteller bringt drei neue Kompaktlader auf den Markt

68 HAMMEL | 28 Jahre Innovation und Engagement – 13 Jahre als Aussteller auf der IFAT

70 SANY | Neue Umschlagmaschine auf der IFAT München

71 SCHWAMBORN | Baumaschine BEF 400RC: Straßen einfach barrierefrei machen

71 OPTIMAS | Finliner: schnelle Hilfe bei Hochwasser und Sturmfluten

INHALTSVERZEICHNIS
28

REPORTAGEN & BERICHTE

72 MARKTÜBERSICHT KOMPAKTBAGGER

Wenig Masse, viel Power

80 TECHNIK-BERICHT

SCHAUFELSEPARATOREN

Bodenmaterial mobil aufbereiten

TRAKTOREN / GERÄTETRÄGER & NUTZFAHRZEUGE

84 HAKO | „Größter Multicar aller Zeiten“ auf der IFAT

86 DAIMLER | IFAT: Unimog mit UNITOUCH und neuen SicherheitsAssistenten

88 SCHOON | Individuelle Fahrzeugaufbauten – praktisches und effizientes Arbeiten

90 SCHUTZ | Neuartige Toolbox: Komfort und Sicherheit für mobile Arbeitsplätze

90 LINDNER | Staffelübergabe in Geschäftsführung des TraktorenHerstellers

91 BRESSEL | Werkzeug-Box für den Traktoranbau

92 STEYR | Internationale Auszeichnung für die neue PLUS-Traktorenreihe

92 WILMERS | Timann 3330 Geräteträger sowie Schnitt- Griffy-Baumschere von Habbig

REPORTAGEN & BERICHTE

94 AVANT TECNO OY E-Kraftpakete mit modernster Batterie-Technologie

98 MARKTÜBERSICHT HOCHDRUCKREINIGER Elf Geräte im Überblick

ELEKTROMOBILITÄT

104 TYN-E | TX7-e: Europastart des neuen E-Transporters

105 ARI MOTORS | Geräuscharmer MüllMini mit E-Antrieb

106 LADOG | E-Schmalspurer – vielseitig und umweltfreundlich

106 REFORM | Elektrifizierung bei Kommunalfahrzeug Boki

108 LOWIS | FBL-Elektro System: Aufbauten für E-Nutzfahrzeuge in Kleinserie

109 NISSAN | Townstar EV –vollelektrisch im kommunalen Einsatz

REPORTAGEN & BERICHTE

110 ZERTIFIKATE FÜR E-FAHRZEUGE Auch Bauhöfe können von THG-Prämie profitieren

ELEKTROWERKZEUGE & GERÄTE

112 EGO | Volles Programm für Profis: sieben Neuheiten 2024

113 STIHL | Der „HTA 160“ für professionelle Baumpflege

114 TECHTRONIC | Neuer Akku M18 FORGE 6.0 Ah

115 HUSQVARNA | Hersteller präsentiert Akku-Kettensäge 435i

116 DENIOS | Akku-Geräte erfreuen sich großer Beliebtheit

REPORTAGEN & BERICHTE

118 TECHNIKBERICHT Akku-Lademanagement im Betrieb

KEHRTECHNIK

120 BUCHER MUNICIPAL | Reinigungslösungen auf der Weltleitmesse für Umwelttechnologien

122 DULEVO | „D.zero²“-Kehrmaschine: ein Blick in die Zukunft

122 TUCHEL | Neue Anbau-Kehrmaschinen für Bagger

123 TRILETY | Spezialgeräte auf der IFAT München 2024

124 BROCK | IFAT 2024: vollelektrische Produkte im Fokus

124 WESTERMANN | E-Lectric-Aufsitzmaschine: sparsam und leistungsstark

125 FRISSEN | Neuer RAVO E2 auf der IFAT 2024 zu sehen

REPORTAGEN & BERICHTE

126 NACHGEHAKT BEI PALFINGER Nußbaumer: Jedem Kunden die beste Lösung bieten

HÖHENZUGANGSTECHNIK

130 MULTITEL | Axon: Angebot der vollelektrischen Arbeitsbühnen wird erweitert

131 GERKEN | GL 11 Hybrid: die erste Lkw-Arbeitsbühne ohne Stützen im Mietsortiment

132 MERLO | Gebr. Willing verstärken Mietpark durch Teleskoplader mit Elektro-Option

133 ROTHLEHNER | Stadt Jüterbog erhält GSR B230T – Lkw-Bühne geht nach Brandenburg

INHALTSVERZEICHNIS
62 46

REPORTAGEN & BERICHTE

134 PAULI. GARTEN UND FORSTBETRIEB GMBH Rund ums Jahr für die Kommunen im Einsatz

WINTERDIENST

136 LEHNER | Zuwachs für die POLAROStreuerfamilie

137 BUCHER MUNICIPAL | Effektive Winterdienstlösungen auf der IFAT in München

138 KAHLBACHER | Große Auswahl an Auswurf- und Verladekaminen

138 WESTA | Oberallgäuer Unternehmen neuer Unimog-Partner der Daimler Truck AG

139 KÜKO | Winterdienst-Profis kooperieren mit Berner Fachhochschule

REPORTAGEN & BERICHTE

140 TECHNIKBERICHT SICHERHEITSSCHRÄNKE Problemlöser bei brennenden Akkus

ARBEITS-UND SCHUTZKLEIDUNG

146 ELTEN | Sicherheitsstiefel „Mick“ und „Quentin“: zwei zuverlässige Begleiter im Joballtag

147 DEUTSCHE BERUFSKLEIDERLEASING | Mehr als neun Prozent Wachstum im Jahr 2023

148 ENGELBERT STRAUSS | e.s.ambition: sportliche Komfort-Workwear für heiße Sommertage

149 FRISTADS | Workwear-Hersteller führt Reparatur als Dienstleistung ein

150 F. ENGEL | Safety und Safety+: Multinorm-Kleidung für risikoreiche Arbeitsplätze

151 BIERBAUM-PROENEN | Hi-Vis Stretch: Warnschutz-Kollektion erweitert

REPORTAGEN & BERICHTE

152 CLEAN VEHICLES DIRECTIVE Vorschrift für klimafreundliche Flotten

SOFTWARE & TELEMATIK

156 DATAFLOR | MEASUREnow PRO: präzise messen mit dem GNSSRoverstab

157 MCS RENTAL | Softwareanbieter erreicht Klimaneutralität

157 DIGANDO | Leistungsfähige Suchmaschine für Baumaschinen und Bautechnik

158 MEKRATRONICS | Video-Funksystem für anspruchsvolle Einsätze

158 BRIGADE | Sicherheitslösung KI 360 als Virtual-Reality-Erlebnis auf der IFAT

REPORTAGEN & BERICHTE

160 PORTRÄT FRÄNKISCHES SEENLAND Wasserspeicher für den Norden Bayerns

MELDUNGEN

164 BALL-B | Köderschutzboxen-Dienstleistung: Entlastung bei der Rattenbekämpfung

165 HORIZONT | LED-Rundumkennleuchten: für jeden Fall die geeignete Variante

166 FERTAN | Transparenter Flächenschutz „Rust Protector“

166 LANGOWSKI | MTA-8240-Transportanhänger: einfacher Müllbehältertransport

167 SPEIRA | Aluminium-Verkehrsschilder: leicht und korrosionsbeständig

168 NADLER | IFAT 2024: Schachttechnik und Baustoffe von A bis Z

168 K60-GITTERROSTSYSTEME | Gitterroste vom Nutzartikel bis zum Design-Element

170 PETER GREVEN PHYSIODERM | UV-Schutz für Outdoor-Worker

171 BFG | Kommunaltechnik-Gruppe in Thüringen neu aufgestellt

172 C. ROER | Vielseitige Absperrungen für Straßenarbeiten

173 WEBER | MTW 400: Mülltonnen einfach transportieren

174 HÄNSCH | Dachbalkensystem DBW 850 für hohe Wahrnehmbarkeit

174 TYRI | Valtra bietet Intellilight als Teil des Unlimited-Portfolios an

175 GRÜNING & LOSKE | Ein breites Dienstleistungsspektrum für OEM und Kommunen

176 JUWE | Hochwertige Straßennamenschilder

176 TUCHEL | Salzberger Unternehmen erhält erneut Bonitätszertifikat

177 HENNE | Onlineshop für Ersatzteile und Zubehör

178 SPOGG | Flüssigfallschutz nimmt gewagten Sprüngen die Gefahr

178 SPANSET | Antirutschmatten –Ladungen besser sichern

180 SIMPLIFIED SAFETY | Sicherheit im Fokus: PitProtect revolutioniert die Grubensicherung

181 VOLKMANN | Herausforderung Baugrund

182 DABEKAUSEN | Exklusive Handelspartnerschaft mit Demetra Company

182 STABILA | Elektronik-Wasserwaagen: robust, präzise und kalibrierungsfrei

183 LÜFT | Brixen setzt neue Leitlinien für die Radmobilität

184 KHK | Schachtabdeckungen – kein Kraftakt dank GFK

185 MULTIHOG | Erwentraut vertreibt Multifunktionsgeräteträger aus Irland

MESSEN & VERANSTALTUNGEN

186 COREUM | Zukunftskonferenz ein voller Erfolg

186 MESSE OFFENBURG-ORTENAU | URBAN TEC: Fachmesse und Kongress für urbane Versorgung

187 SAG | UVV-Unterweisungen und Seminare für Baustellensicherung

187 WFZRUHR | Vortrags-Workshop: der moderne Wertstoffhof

188 VAD | Fortbildungen zum Fachgebiet Straße und Verkehr

188 IMPRESSUM

INHALTSVERZEICHNIS Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 7

& CO. KG

Wirklich ökologisch nachhaltige Straßenunterhaltung

Obwohl insektenfreundliche Mähtechnik derzeit überall werbewirksam herausgestellt wird, kann nur ein umfangreiches und wissenschaftlich fundiertes technisches Konzept zur Bearbeitung des Straßenbegleitgrüns auch tatsächlich wirksam sein.

Die Flächen des Straßenbegleitgrüns haben ein sehr hohes Potenzial für die Förderung der Biodiversität und zur Schonung von Insekten. Der Anbaugerätehersteller MULAG hat sich in den vergangenen Jahren erfolgreich mit der Entwicklung innovativer, insektenfreundlicher Konzepte für das Straßenbegleitgrün und biodiversitätsschonender Mahd- und Abräumtechnik befasst.

Innovatives technisches Konzept

Dabei geht es darum, durch welche technischen Eigenschaften sich eine insektenfreundliche Mahd auszeichnen muss: extensives und partielles Mähen, ein heterogenes Mahdbild und das optionale Abräumen des Mähguts durch schonende Aufnahme. Ein insektenfreundliches Mähwerk besitzt eine größere Schnitthöhe des Mähwerks über dem Boden, reduziert die beim Mähvorgang überrollten und damit komprimierten Flächen, besitzt eine geringe Wirkfläche der Schneidelemente, einen geschlossenen Gehäuseboden und eine veränderte Luftstromführung zur Verringerung der Sogwirkung vom Boden. Bei der Entwicklung des Grünpflegekopfes ECO 1200 plus (Variante mit schonendem Absaugen des Mähguts durch Mähgutanhänger) und des Grünpflegekopfes ECO 1200 (Variante

Ein insektenfreundliches Mähwerk besitzt eine größere Schnitthöhe des Mähwerks über dem Boden, reduziert die beim Mähvorgang überrollten und damit komprimierten Flächen, besitzt eine geringe Wirkfläche der Schneidelemente, einen geschlossenen Gehäuseboden und eine veränderte Luftstromführung zur Verringerung der Sogwirkung vom Boden.

ohne Absaugen) von MULAG sind diese Anforderungen an eine ökologisch ausgerichtete Mahd im Straßenbegleitgrün technisch umgesetzt worden. Die ECO-Grünpflegeköpfe zeichnen sich insbesondere durch ein innovatives Scheibenmähprinzip mit geringerer Schnittfläche des Schneidwerks bei horizontalem Schnitt, durch kleinere Messer mit schmaleren Klingen, durch eine Gehäusegeometrie mit weitestgehend geschlossenem Gehäuseboden und durch schonende Luftströmung im Mähkopf mit gezielter Luftführung von oben aus. Außerdem ist die Schnitthöhe mit zehn bis 15 cm deutlich erhöht und die überrollte Fläche durch den Einsatz von schmalen

8 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
MULAG FAHRZEUGWERK HEINZ WÖSSNER GMBH

Tast-Rollen statt Abrollwalze größtmöglich reduziert. Eine mechanische Vorrichtung zum Aufscheuchen von Insekten und zur Förderung des Aussamens von Pflanzen ist ebenfalls angebaut.

Umsetzung in der Praxis

Das oben genannte Grünpflegekonzept hat auch Einfluss auf die Praxis des Straßenbetriebsdienstes. Diese muss unter anderem auf ein weites Lebensraum- und Nahrungsangebot, einen hohen Strukturreichtum sowie auf Biotopvernetzung abzielen. Die Bearbeitung des Straßenbegleitgrünes wird im Intensivbereich – dem Bereich unmittelbar am Straßenrand (Straßenban -

kett) und die gesamte Entwässerungsmulde – und im häufig dahinter großräumig anschließenden Extensivbereich unterschiedlich durchgeführt: Während im Intensivbereich aus Gründen der Verkehrssicherheit häufiger gemäht beziehungsweise gemulcht werden muss, besteht im Extensivbereich viel Spielraum für eine insektenfreundlichere Pflege, zum Beispiel durch eine alternierende, abschnittsweise Mahd mit geeigneten Mähköpfen.

Effektivität der ECO-Grünpflegeköpfe

Bei wissenschaftlichen Untersuchungen der Universitäten Hohenheim und Tübingen durch Prof. Betz und Prof. Steidle wurden bereits 2020 die Überlebensraten bei Insekten und Spinnen zwischen dem Einsatz eines konventionellen Schlegelmulchkopfes

Bei der Entwicklung des Grünpflegekopfes ECO 1200 plus (Variante mit schonendem Absaugen des Mähguts durch Mähgutanhänger) und des Grünpflegekopfes ECO 1200 (Variante ohne Absaugen) von MULAG sind die Anforderungen an eine ökologisch ausgerichtete Mahd im Straßenbegleitgrün technisch umgesetzt worden.

Der Anbaugerätehersteller MULAG hat sich in den vergangenen Jahren erfolgreich mit der Entwicklung innovativer, insektenfreundlicher Konzepte für das Straßenbegleitgrün und biodiversitätsschonender Mahd- und Abräumtechnik befasst.

und des neuen Grünpflegekopfes ECO 1200 plus verglichen und mit einer Nullvariante (ohne Mahd) in Relation gesetzt. Die Auswertung der Ergebnisse zeigte, dass im Versuch beim Einsatz des Grünpflegekopfes ECO 1200 plus die Überlebensrate bei Insekten – je nach Insektengruppe – um bis zu 79 Prozent und bei Spinnen um 39 Prozent höher als beim konventionellen Schlegelmulchkopf waren. Somit kann mit dem innovativen ECO-Grünpflegekonzept ein entscheidender Beitrag zur insekten- und pflanzenschonenden Pflege des Straßenbegleitgrünes geleistet werden.

ECO-Nature-Pro-Grünpflegeköpfe von MULAG

Die ECO-Nature-Pro-Produktpalette des Straßenunterhaltungsspezialisten MULAG stellt innovative Arbeitsgeräte zur optimalen Umsetzung der gestiegenen Anforderungen an eine nachhaltige Pflege des Straßenbegleitgrünes zum Schutz von Insekten und Pflanzen bereit. Sowohl bei der Neubeschaffung von professionellen Mählösungen als auch zur Ergänzung vorhandener Lösungen eignen sich die neuen Grünpflegeköpfe bestens für innovative, ökologische Straßenbetriebsdienstkonzepte.

https://mulag.com/eco

C6.241/340 TITELSTORY

Alles im grünen Bereich

Das Thema Signalfarbe haben die Norderstedter verstanden. Während der Rest der DACH-Region zur besseren Erkennung auf das berühmte Kommu nalorange setzt, fallen Gebäude und Fahrzeuge des Betriebshofs in der norddeutschen Kommune durch ihr strahlendes Grün auf – pas send zur Saison, auf die die Fachmänner und -frauen sich gerade vorbereiten. Denn be vor der Frühling starten kann, muss noch einiges passieren.

„Der Winter war extrem“, berichtet Fachbereichsleiter Thorsten Kühl. „Deswegen sind wir, wie alle Kommunen, gerade damit beschäftigt, die Löcher auf den Straßen zu reparieren, die die kalte Jahreszeit mit sich gebracht hat.“ Viele Schäden seien vorerst mit Kaltasphalt repariert worden und würden nun von der Straßenunterhaltung mit einem Heißasphaltrührkocher aufgearbeitet. Und auch die anderen Abteilungen sind beschäftigt: Neben der Spielplatzkontrolle hält die Restlaubbeseitigung die Mitarbeiter des Betriebsamts ebenfalls auf Trab. Ganz abgesehen davon erwarten alle mit Spannung die Umbaumaßnahmen, die bald beginnen. Immerhin soll das Betriebsamts-Gelände um knapp einen Hektar erweitert werden. Dies sei auch dringend nötig, so Kühl: „Norderstedt ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen, aber der Betriebshof ist nicht mitgewachsen.“ Neben einem erweiterten Stadtgebiet, das gepflegt werden müsse, würden auch die Anlagen immer anspruchsvoller. „Zum

Beispiel sind Neuanlagen von Spielplätzen pflegeintensiver als einfache Bolzplätze. Dementsprechend brauchen wir auch mehr Mitarbeiter.“ Und mehr Platz, um diese sowie die zusätzlich benötigten Maschinen unterzubringen.

Grünflächen: Mahd-Vorbereitungen

Doch trotz Umbaumaßnahmen dürfen die Vorbereitungen für die kommenden Arbeiten nicht unter den Tisch fallen. Vorbereitungen, wie die der anstehenden Mahd.

Die Stadtentwässe rung fällt in Stefan Eckmanns Zuständig keitsbereich.

Dennis Klamke, Einsatzleiter Grünflächenunterhaltung, organisiert alle Details, damit Mitarbeiter wie Maschinenpark für das Mähen gerüstet sind. „Darüber hinaus steht bei uns bald die Frühjahrsbepflanzung an“, berichtet er. Hier verschönert der Betriebshof zahlreiche Orte der Stadt, wie die Pflanzung des Stadtwappens sowie einige Kriegsdenkmäler.

Besondere Wünsche bezüglich seiner Ausrüstung hat Klamke nicht. Alles in allem ist er zufrieden. Was in der Praxis allerdings besser laufen könnte, seien die elektrifi -

Dennis Klamke, Ein satzleiter Grünflä chen, bereitet seine Abteilung auf die baldige Mahd vor.

REPORTAGEN & BERICHTE 10 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
BETRIEBSAMT
NORDERSTEDT

Auf dem Betriebshof stehen zahlreiche Fahrzeuge für den nächsten Einsatz bereit.

zierten Werkzeuge und Maschinen. „Wenn ich einen großen Laubbläser auf Akkubasis kaufe, dann ist der fast um ein Drittel schwerer als ein Verbrenner.“ Hier wünscht er sich leichtere Modelle, um dem vorbeugenden Arbeitsschutz gerecht zu werden. Ein weiteres Problem sei die Reparatur. „Wenn etwas kaputt ist, dann stehen die Geräte einfach länger als z. B. Verbrenner, da diese nicht in der betriebseigenen Werkstatt repariert werden können.“

Nicht nur in der Grünflächenunterhaltung, auch im restlichen Betriebshof sind EMaschinen im Einsatz. „Wir rüsten, wo es geht, auf Elektro um“, berichtet Kühl. Während für den Personentransport eine ganze Reihe an E-Autos zur Verfügung steht, die praktischerweise gleich im betriebseigenen Solar-Carport geladen werden, ist die Nutzung bei anderen Anwendungen schwieriger. „Bei den großen Maschinen, wie Lkws mit Hakenliftsystemen, haben wir auch schon elektrifizierte Modelle getestet, aber die sind noch nicht so ausgereift, dass wir sie überall einsetzen können“, fährt er fort. Besonders der Einsatz im Winter

sowie der Winterdienst seien immer noch ein Problem. Dennoch sind die Experten aber gespannt, welche Entwicklungen es in dem Bereich noch geben wird. „Mal schauen, was die Zukunft so bringt“, fasst Grünflächenunterhaltungs-Leiter Klamke zusammen.

Starkregen: mehr Versiegelung, weniger Versickerung

Trotz geografischer Nähe zur Elbe mussten sich die Verantwortlichen des Betriebshofes zumindest bisher keine Sorgen um Hochwasser machen. Dafür sorgt der Starkregen für Probleme. Wie in anderen Kommunen komme dieser auch in Norderstedt deutlich gehäufter vor, so Stefan Eckmann, Leiter des Bereichs Stadtentwässerung. „Ein Problem ist dabei die schnelle Ausdehnung unserer Stadt in den vergangenen Jahrzehnten“, betont er. Dementsprechend gebe es hier mehr versiegelte Flächen und bei Starkregen mehr Wasser, das nicht versickern könne. „Deswegen ist es unsere Aufgabe, alle neuralgischen Punk-

te im Stadtgebiet zu säubern, damit keine Abflüsse verstopft werden.“ Damit fahre der Betrieb schon gut, allerdings komme es letzten Endes auf das Zusammenspiel zwischen verschiedensten kommunalen Akteuren an, um dem Wetterphänomen Herr zu werden. „Nur mit einer Lösung werden wir das Problem nicht beheben“, berichtet Eckmann.

Sämtliche Sinkkastenreiniger und Kehrmaschinen des Betriebs laufen übrigens hauptsächlich nachts. Das hat auch mit der Nähe zur Metropole Hamburg zu tun. „Wenn wir das morgens machen, kann es sein, dass wir lange im Stau stehen oder diesen verursachen“, erklärt Kühl. Abgesehen davon arbeiteten einige Mitglieder der Belegschaft gerne in der Nacht. Bezüglich Straßenkehren gibt es in Norderstedt eine Besonderheit für die Bürger: Es fallen keinerlei Straßenreinigungsgebühren an. „In der Praxis heißt das, wir pflegen die Hauptstraßen und das Radwegenetz und für die Nebenstraßen sind gemäß Straßenreinigungssatzung die Anwohner zuständig“, so der Fachbereichsleiter. Dabei kommen

REPORTAGEN & BERICHTE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 11

› Fortsetzung Artikel „Alles im grünen Bereich“

Kleinkehrmaschinen für das Radwegenetz zum Einsatz, während die Straßen mit Großkehrmaschinen gesäubert werden. Neben den sonstigen Routen ist täglich ein Stadtmüllsauger in der Stadtmitte unterwegs. „Denn wo viele Menschen sind, gibt's auch viele Verschmutzungen“, sagt Kühl. „Deswegen sind wir da täglich präsent. Das hat sich bewährt.“

Inklusion:

Wenn nicht wir, wer sonst?

Neben dem regulären Betrieb haben sich die Norderstedter auch eine besondere Aufgabe vorgenommen: die Inklusion. So

FAKTEN

zum Betriebsamt Norderstedt (Fachbereich Stadtpflegebetrieb):

• Leitung:

Thorsten Kühl

• Aufgaben:

Betrieb des Wertstoffhofs, Müllabfuhr, Stadtentwässerung, Stadtreinigung, Straßenunterhaltung, Grünflächenpflege, Spielplatzpflege, Winterdienst, Ausbildung / Inklusion, Kfz-Werkstatt, Fuhrpark

• Mitarbeiter:

184

• Verantwortungsbereich:

250 km Straßen, 20 km Gehwege, circa 1.700.000 m² Grünflächen

• Maschinenportfolio:

‣ Diverse Kleingeräte von der Motorsäge bis zum Aufsitzmäher,

‣ 16 × Pkw,

‣ 28 × Transporter / Pritschen,

‣ 22 × Abfallsammelfahrzeuge,

‣ 6 × Kehrmaschinen,

‣ 4 × Saug- / Spülfahrzeuge,

‣ 9 × Lkw >7,5 t;

‣ 16 × Lkw <7,5 t;

‣ 13 × Bagger / Radlader / Hoflader / Umschlagmaschinen,

‣ 4 × Kleintraktoren,

‣ 9 × Kleingeräteträger,

‣ Straßenfertiger,

‣ Kamerawagen,

‣ Selbstfahrende Walze,

‣ Ölspurbeseitigungsmaschine,

‣ 26 × Anhänger (Pkw, Lkw, Traktor)

sollen Menschen mit Behinderung durch eine Beschäftigung auf dem Betriebshof Zugang zu einer geregelten Arbeit abseits von Förderwerkstätten erhalten. „Einen Mitarbeiter haben wir bereits in eine feste Anstellung überführt“, erklärt Kühl stolz. Zur Anleitung ist entsprechend geschultes Personal vorhanden, das die Inklusionsmitarbeiter an verschiedenste Aufgaben heranführt.

„Sie erledigen Bautätigkeiten, haben jetzt aber auch schon feste Pflegeflächen übernommen.“ Auch böten die Mitarbeiter einen Mehrwert für die Auszubildenden, wie Kühl betont, denn auch die Lehrlinge sind Teil des Inklusionskonzeptes. So könn -

ten die Azubis des Betriebs ihre in der Lehre erworbenen Kenntnisse dadurch vertiefen, indem sie die Menschen mit Beeinträchtigungen anlernten.

Auch deswegen will der Fachbereichsleiter diese Möglichkeiten weiter ausbauen und einen zusätzlichen Inklusionsanleiter für die Stadtreinigung einstellen. „Tatsächlich finden die Bewerbungsgespräche dafür schon morgen statt“, berichtet Kühl. „Wir hoffen, dass wir da eine Gruppe von vier bis sechs Personen zusammenstellen können. Das Ziel muss es ja sein, Menschen mit Beeinträchtigungen vollumfänglich zu integrieren. Und wenn nicht wir, wer sonst?“

Fachbereichsleiter Thorsten Kühl macht sich für den Arbeitstag bereit.

Der Preis für das beliebteste Schild geht an den weißen Pfeil auf blauem Grund. „Der steht immer auf den Mittelinseln und wird oft mal übersehen, wenn die Autofahrer da drüberfahren“, erklärt Kühl. Dann heißt es für den Betriebshof: Neues Schild bestellen und Schaden reparieren.

REPORTAGEN & BERICHTE 12 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

Reinigungstechnik

Kommunaltechnik

Wasserstrahltechnik

Mit vollelektrischem Antrieb in die Zukunft

Der Citymaster 1650 ZE

Mit dem Citymaster 1650 ZE präsentiert Hako eine vollelektrische Kehrmaschine mit Zusatznutzen in der 3,5-t-Klasse. Zuverlässig, leistungsfähig und emissionsfrei. Auch die Geräusch- und die Feinstaubbelastung sind auf ein Minimum reduziert – bei einem Maximum an Effizienz, Sicherheit und Komfort. Zum Beispiel durch die ergonomische Arbeitsplatzgestaltung mit Bedienarmlehne. Hako – Multifunktionalität ohne Kompromisse.

Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 13 www.hako.com

Die neueste Generation des „Super Prof“ ist mit einigen Innovationen ausgestattet. Das Ausblasrohr ist eine dieser Neuerungen.

Der Eliet „Super Prof“ mit B&S-Vanguard-EFI-Motor – unentbehrlich für jeden Baumpfleger!

Sobald die Temperaturen im Frühjahr steigen, rüsten sich Landschaftsgärtner und Baumkletterer für den notwendigen Rückschnitt und Ausschnitt von Bäumen und Sträuchern. Wie können die dabei anfallenden, großen Mengen an Schnittgut möglichst effektiv verarbeitet werden? Eliet bietet mit seinen selbstfahrenden Häckslern die ideale Lösung dafür, mit Erfahrungswerten aus über zwanzig Jahren. Der Eliet „Super Prof“ ist einer der wenigen Häcksler auf dem Markt, der jede Sorte Grünschnitt verarbeitet. Das Geheimnis sitzt im einzigartigen, patentierten Häckselsystem. Es zerkleinert das Schnittgut in Faserrichtung, ähnlich wie beim Spalten mit einer Axt. Der Vorteil liegt darin, dass zum Zerkleinern weniger Leistung aufgewendet werden muss als beim Schneiden gegen die Faserrichtung. Noch vorteilhafter wirkt sich das Axt-Prinzip beim Häckseln von blattreichem und voluminösem Grünschnitt aus, welches bei der Landschaftspflege überwiegend anfällt.

20 Jahre „Super Prof“: Zeit für eine neue Generation Ende letzten Jahres feierte Eliet das zwanzigjährige Bestehen des Modells „Super Prof“ und brachte gleichzeitig die neue Generation dieser Häcksler-Ikone auf den Markt. Die neue Version ist mit einer ganzen Reihe Innovationen ausgestattet, von denen am meisten das Ausblasrohr ins Auge springt. Auch hier kommt Eliet mit einer Neuerung und macht die bewährte Maschine noch leistungsstärker. Das Auswurfsystem „Axelero“ besteht nämlich unter anderem aus einem speziell geformten Schaufelrad, das die Schnipsel, die das Kalibriersieb passiert haben, aufnimmt und in einer kombinierten Wurf- und Blasbewegung durch das Auswurfrohr projiziert. Das Besondere an diesem System ist, dass auch extrem feuchter und blattreicher Grünschnitt verstopfungsfrei herausgeblasen wird.

Das neueste Modell, der „Super Prof MAX”, hat 23 PS und verarbeitet Aststärken bis

13 cm mühelos. Gleichzeitig ist er auch ein Selbstfahrer, der nur 83 cm breit ist und damit durch jedes Gartentürchen passt und auch bis in die kleinsten Ecken im Garten und Parkanlagen gelangt, um an Ort und Stelle den Grünabfall zu verarbeiten. So spart man sich unnötiges Schleppen und Schleifen von Astmaterial. Ein speziell gefertigter Auspuff senkt den Lärmpegel um einige Dezibel. Modernste Elektronik unterstützt den Anwender und bietet ihm optimalen Bedienkomfort. Neben dem ABM-system (Antimotor-Blockierung) gehört beim „Super Prof MAX“ das ECO EYE-System zur Standardausrüstung. Es sorgt dafür, dass der Motor automatisch in den Leerlauf fällt, wenn der Häcksler ein paar Sekunden nicht mehr bestückt wurde. So wird nicht nur Treibstoff gespart, sondern auch weniger Lärm produziert und die Umwelt geschont.

www.eliet.eu

14 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
ELIET EUROPE NV

HANS HABBIG MASCHINENBAU

Schnitt-Griffy HS 800 SE/SG: leicht und flexibel einsetzbar

Das Unternehmen Hans Habbig Maschinenbau aus Schlüchtern hat eine neue Baumschere auf den Markt gebracht – den Schnitt-Griffy HS 800 SE. Im Vergleich mit

den älteren Modellen ist der Neuzugang wesentlich leichter gebaut, was eine bessere Handhabung ermöglicht. Ebenfalls verfügt die Maschine über eine höhere Schwenkleistung und mehr Sicherheit aufgrund des neuen patentierten Greifersystems. Durch die Neukonstruktion und die Verwendung von hochwertigeren Materialien konnte vor allem das Gewicht reduziert werden.

Alles im Griff: Mit der neuen Baumschere Schnitt-Griffy HS 800 SE lässt sich Holz schnell aus dem Weg räumen.

Durch die offene Bauweise ist die Montage der Bauteile sehr gut zugänglich. Ebenfalls kann der Schnitt-Griffy HS 800 mit einem Sammelgreifer ausgerüstet werden. Durch die Sandwichbauweise ist der Sammelgreifer auch problemlos nachrüstbar. Als weiteres Zubehör gibt es ein Absperrventil für die Messer, um die Baumschere als Greifer zu benutzen. Ein Lasthalteventil ist optional ebenfalls erhältlich. Hierdurch wird gewährleistet, dass der Greifer sich erst durch Ansteuerung wieder öffnet. Ohne Schwenkwerk liegt das Gewicht bei 455 kg, mit Schwenkwerk und Sammelgreifer hat das Gerät ein Gewicht von 620 kg. Die Schnittleistung ist mit max. 320 mm angegeben. Dieses Modell eignet sich besonders gut für eine Baggergröße von acht bis 15 Tonnen.

www.hans-habbig.com

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE
AVANT Tecno Deutschland GmbH Einsteinstraße 22 | 64859 Eppertshausen TEL 0 60 71.98 06 55 | info@avanttecno.de WWW.AVANTTECNO.DE Über 200 Anbauteile – entwickelt für den ganzjährigen Einsatz Eine
für alle Arbeiten
Maschine

TREJON AB

Flexibles Kettenmulchgerät mit 5,40 Metern Reichweite

Trejon präsentiert ein neues Modell im Segment der Kettenmulcher, den Trejon Optimal M1650 Storm. Die Maschine entspricht dem gestiegenen Bedarf des Marktes an Reichweite und flexiblen Bewegungsabläufen. Mit diesem Modell kann der gesamte Graben einschließlich der hinteren Böschung gemäht werden, und das Mähen im 90-Grad-Winkel ermöglicht es, herabhängende Äste für eine bessere Sicht auf die Straße abzuschneiden. Vollhydraulisch über ein eigenes Hydrauliksystem erfolgt der Antrieb des Mähkopfes.

Dabei verfügt Trejon über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Kettenmulchern, und dieses neue Modell basiert auf dem Vorgängermodell M1650 sowie einer größeren Vorstudie mit Kunden und Händlern. Teile, die auch im neuen Modell zu finden sind, sind zum Beispiel der vollständig aus Hardox-Stahl gefertigte Kettenkopf und der Anfahrschutz, der die Maschine automatisch anhebt, wenn sie an einem Hindernis rückwärts klappt.

In allen Positionen effizient arbeiten

„In unserer Anwenderstudie wurde deutlich, dass sie sowohl eine etwas größere Reichweite als auch ein erweitertes Bewegungsmuster mit einem schwenkbaren Kopf

wünschen. Auch die Möglichkeit, in allen Positionen effizient arbeiten zu können, ohne sich Gedanken über den Winkel der Antriebswellen oder ähnliches machen zu müssen, wurde gewünscht”, sagt Anders Johansson, verantwortlicher Produktentwickler bei Trejon.

Die verbesserte Geometrie wurde durch mehrere neue Lösungen erreicht. Zum einen ist das bewährte Parallelogramm der erste Teil zum Traktor hin, aber beim M1650 Storm wird es mit einem Teleskoparm kombiniert. Zusammen sorgen sie sowohl für ein größeres Bewegungsmuster als auch für eine größere Gesamtreichweite von bis zu 5,40 Metern ab der Traktormitte. In Fahrtrichtung schwimmend ist der Mähkopf gelagert, was eine gleichmäßige und feine Bodenanpassung ermöglicht.

90 Grad vertikal stufenlos schneiden Ein weiteres Element zur Verbesserung der Geometrie ist das eingebaute hydraulische Antriebssystem, das den Mähkopf antreibt und unabhängig von der Position und dem Winkel des Mähkopfs die volle Funktionsfähigkeit gewährleistet. Dieses Aggregat wurde mit einem Hydraulikzylinder für die Kippfunktion ausgestattet und kann so unter anderem die hintere Böschung eines

Grabens sowie 90 Grad vertikal stufenlos schneiden. Aus einer Axialkolbenpumpe und einem Motor besteht das hydraulische Antriebssystem und verfügt über einen großen 150-Liter-Tank mit Ölkühler, der als Gegengewicht clever positioniert ist. Dank hochwertiger Komponenten und einem hohen Systemdruck wird ein sehr hoher Wirkungsgrad und eine hohe Leistung am Kopf erreicht.

„Wir sind natürlich unheimlich stolz auf dieses neue Modell und dass wir die Wünsche des Marktes so gut erfüllen konnten. Es ergänzt unsere anderen Modelle gut und wird zu einer sehr erschwinglichen Maschine mit hoher Leistung zwischen unseren aktuellen Kettenmulcher-Modellen und den Auslegemähern der Marke Berti”, sagt Johan Schols, Verkaufsleiter bei Trejon.

Größere Bodenfreiheit an Verbindung von Ausleger und Stiel Der Trejon Optimal M1650 Storm ist für anspruchsvolle Arbeiten in unterschiedlichem Terrain konzipiert. Dank seiner robusten Konstruktion kann er Arbeiten in Gräben und anderen buschigen Gebieten effektiv bewältigen. Baumstämme und Sträucher werden zerkleinert und das Nachwachsen wird deutlich verlangsamt. Eine größere Bodenfreiheit an der Verbindung zwischen Ausleger und Stiel ermöglicht das Arbeiten entlang von Straßengeländern und niedrigeren Zäunen. Über einen proportionalen, elektrischen Joystick lässt sich die Maschine leicht von der Kabine aus steuern. Mit nur einer Zapfwelle und einer Hydraulik mit Druck und freiem Rücklauf ist sie leicht anzuschließen. Dank der überschaubaren Komponenten mit weniger beweglichen Teilen ist sie einfach zu warten, und die Wartungskosten sind gering. Die serienmäßige Wartungsklappe an der Vorderseite des Aggregats kann hydraulisch betätigt werden, um den Zugang zu erleichtern.

www.trejon.se

Trejon präsentiert ein neues Modell im Segment der

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE 16 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Kettenmulcher, den Trejon Optimal M1650 Storm.

Smarte Gießtechnologie für smarte Citys

Die Anwendung von künstlicher Intelligenz in der Baumpflege erlaubt eine effiziente und präzise Überwachung der Bäume. Eine Kontrolle von Stadtbäumen mithilfe der mm-lab smart City-Technologie ermöglicht es, die gewonnenen Daten zu analysieren und Pflegemaßnahmen einzuleiten. Dadurch kann die Gesundheit von Bäumen langfristig erhalten werden. Ebenfalls erlaubt es der Einsatz von Sensoren und Algorithmen, den Pflege- und Wasserbedarf der Bäume jederzeit zu kontrollieren und die daraus abgeleiteten Maßnahmen umzusetzen.

Ein konkretes Beispiel für die Anwendung von künstlicher Intelligenz in der Baumpflege ist die von mm-lab entwickelte

Bewässerung von Stadtbäumen. Mithilfe von Sensordaten und Wetterinformationen sorgt die grüne Telematiklösung dafür, dass Kommunen fortan auf Trockenperioden besser vorbereitet sind. Durch die von mmlab speziell angefertigte Gießlanze lassen sich die Bewässerungsvorgänge auch an Standorten ausführen, die für Fahrzeuge schwer erreichbar sind. Sie synchronisiert die Daten mit dem System drahtlos, das die die abgegebene Wassermenge je Baum rechtssicher in der automatisch erstellten Gießhistorie dokumentiert. Sämtliche Daten werden inklusive Zeit- und Ortstempel an das System zurückgegeben und in der Gießhistorie vermerkt.

Smart berechnete Wassermenge

Die smarte Systemlösung von mm-lab gibt Empfehlungen basierend auf Wetterprognosen, Niederschlagsmengen und Bodenfeuchtewerten. Bei der Berechnung der aus dem System gesteuerten Wassermenge wird der Bedarf der jeweiligen Bäume berücksichtigt. Dadurch wird Trockenstress bei Stadtgrün zielgerichtet entgegenwirkt. Zu den Berechnungen fließen neben Faktoren, wie beispielsweise der Bodenbeschaffenheit, der Bodenfeuchte und der Niederschlagsmenge, auch das Alter der Pflanze und der Standort ein. Die Gießtouren beruhen auf Katasterdaten. Gießstrategien lassen sich optimieren und anpassen. Doch nicht nur die Planung profitiert von der neuen Lösung. Eine Anwendung des Systems wirkt sich positiv auf die Nutzung von kostbaren Ressourcen aus. Wasser, Zeit und Betriebsmittel und somit auch die Umwelt werden beim Einsatz der Systemlösung geschont.

Mit smart KOMPAKT für die Stadtgrünbewässerung und smart KOMPAKT für die Baumkontrolle stellt das Kornwestheimer Unternehmen smarte Telematiklösungen bereit, die für eine nachhaltige Bewirtschaftung von Grünflächen stehen und sowohl Disponenten als auch Fahrer entlasten.

www.mmlab.de

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE
MM-LAB GMBH
Auch mit der Gießlanze ist das System kompatibel.

IPROTECH GMBH

Erfolgreicher Saisonstart für den IproGreen Allrounder!

Vom Erfolg des letzten Jahres inspiriert und voller Tatendrang startete IproGreen auch dieses Frühjahr wieder mit dem „Allrounder“ in die neue Saison. Das Unternehmen, das bereits seit mehr als 14 Jahren kompetent Städte, Unternehmen, landwirtschaftliche Betriebe u. v. m. bei der giftfreien Wildkrautregulierung mit Heißwasser & Schaumgeräten unterstützt, bietet nun ein weiteres innovatives Tool zur nachhaltigen Flächenpflege an.

„Die großen Herausforderungen durch den Klimawandel bringen Kommunen und Betriebe bereits an ihre Grenzen. Die schnelle Ausbreitung von Wildkräutern aller Art stellt ein Sicherheitsrisiko für Fußgänger und Fahrzeuge dar und stört zudem das ökologische Gleichgewicht. Es kommt immer häufiger zu starken Regenfällen und Überschwemmungen, insbesondere wenn die Entwässerungssysteme blockiert sind”, sagt Andreas Lichtenwald, der Inhaber von IproGreen.

Ein zufriedener Kunde berichtet:

„Es ist nicht übertrieben”, weiß M. Beese, Inhaber eines großen Privatgrundstücks im Sauerland. „Als Besitzer eines 1500 m2 großen, teilweise gepflasterten Grundstücks habe ich schon so manches gesehen. Aber keine Vorgehensweise war so effektiv und schnell wie der Service von IproGreen. Da wir direkt neben einem größeren fließenden Gewässer wohnen, kam der Einsatz von

Umweltgiften für uns nicht infrage. Mit dem Allrounder wurden dann gleich mehrere Arbeiten abgedeckt. Zunächst wurden die Steine mittels Hochdruckreiniger blitzblank geschrubbt. Anschließend wurde auf die gesamte Fläche Heißwasser und Schaum aufgebracht, um das verbliebene Unkraut, die Wurzeln und die Samen der Pflanzen zu beseitigen. Am Ende wurden noch auf meinen Wunsch hin das Gartentor und der Zaun mit dem Hochdruckreiniger gereinigt und die angrenzenden Beete gewässert. Unser gesamtes Grundstück sieht jetzt aus wie neu”, berichtet der begeisterte Besitzer.

Anschließend werden Heißwasser und Schaum ausgebracht, damit verbliebene Unkrautreste, Wurzeln und Samen absterben und die Behandlung lange nachwirkt.

Wildkrautregulierung und Bewässerung mit einem Anhänger Das Verfahren erklärt Herr Lichtenwald wie folgt: „Durch die HWS-Anlage wird Wasser auf 98 °C erhitzt und dann mit einer Applikationseinheit zusammen mit einem Schaumteppich auf die Fläche aufgebracht. Der Schaum wirkt isolierend und sorgt dafür, dass die Hitze von jetzt mindestens 92 °C über längere Zeit auf die Pflanzenoberfläche einwirkt. Überirdische Pflanzenteile und die oberen Teile der Wurzel und Samen der Pflanzen sterben ab. Der aufgebaute Hochdruckreiniger ist bis zu 300 bar (regelbar) stark und kann sowohl mit heißem als auch mit kaltem Wasser

Vorher sehen die zu bearbeitenden Flächen meist so aus: Unkraut wuchert zwischen den Steinen und der Belag weist Ausblühungen und Flecken auf, die mit herkömmlichen Hochdruckreinigern schwer zu entfernen sind.

betrieben werden. Wenn benötigt, kann auf Knopfdruck nur Wasser ausgebracht werden und eine großflächige Bewässerung von Pflanzen oder flexible Reinigungsarbeiten mit wahlweise kaltem oder warmem Wasser erfolgen. Da die Wassermenge je nach Bedarf regulierbar ist, arbeitet man mit dem Allrounder auch noch besonders ökonomisch.“

Ob Natursteine, Fliesen, Pflastersteine, asphaltierte Straßen oder wassergebundene Wege – dank seiner Flexibilität und diversem Zubehör gibt es bei der Bearbeitung von Flächenbelägen kaum Grenzen. Mit einer optionalen Ausbringeinheit vorne am Fahrzeug gelingt dies zudem großflächig im Automatik-Betrieb.

www.iprogreen.de

Ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann und zufriedene Kunden mit sich bringt, die die Flexibilität des Allrounders bewundern und gerne Empfehlungen aussprechen.

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE 18 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

UNSERE VERTRIEBS- UND SERVICE-STANDORTE

Mera Rabeler GmbH & Co. KG 21435 · Stelle

Sietrac GmbH 18069 · Sievershagen

Müller Mulchtechnik GmbH & Co. KG 56729 · Kehrig

Brinkert GmbH & Co. KG 46244 · Bottrop

Schelling Nutzfahrzeuge GmbH 26203 · Wardenburg

AGRAVIS Technik Raiffeisen GmbH 38315 · Schladen

LVA / GALATEC 39167 · Irxleben

KLP Baumaschinen GmbH 95326 · Kulmbach

Bornmann Technik GmbH 37284 Waldkappel

FHS Forsttechnik 04916 · Schönewalde

Josef Oechsle GmbH 77815 Bühl

Schwarz Ökotech GmbH 71546 · Aspach

ENERGREEN Germany GmbH Max-Planck-Str. 1, 86368 Gersthofen · DEUTSCHLAND T. +49 821 45 04 5584 · F. +49 821 45 04 5585 info@energreengermany.de · www.energreengermany.de

Die
Neu
50 PS · NEIGUNG 55° 60 PS · NEIGUNG 55° 100 PS · NEIGUNG 55° ENERGREENGERMANY.DE SELBSTFAHRENDE HYDROSTATISCHE ARBEITSMASCHINEN FUNKFERNGESTEUERTE GERÄTETRÄGER 143 PS
AUSLEGER 9 M 173 PS · AUSLEGER 12 M 220 PS · AUSLEGER 15 M
Technik für die Profis in der Grünpflege
KOMMUNAL
·
PERFEKTE LÖSUNGEN FÜR
UNTERNEHMEN
KOMMUNEN UND

SCHLIESING MACHINERY GMBH

E-Häcksler – nachhaltige Alternative zu Geräten mit Verbrennungsmotor

Auch wenn sich die beiden Häcksler auf den ersten Blick ausschließlich in ihren Antriebsarten unterscheiden, so sollten Anwender bei der Wahl des richtigen Häckslers doch genauer hinschauen. Denn der HäckslerSpezialist Schliesing aus Kempen bietet zwei Modelle mit kraftvollem Akkuantrieb innerhalb seines Produktportfolios, die beide als wahre Allrounder nahezu jede Herausforderung in der Garten- und Landschaftspflege meistern und ihren Dieselvarianten in nichts nachstehen.

Vorteile der E-Modelle von Schliesing: Energie muss nur dann bereitgestellt werden, wenn diese benötigt wird. (Fotos: Schliesing Machinery GmbH)

In robuster Bauweise und einfacher Handhabung bieten der bürstenlose AsynchronMotor des 235 MX-E mit einer Leistung von 21 kW und einem Drehmoment von 67 Nm sowie der Motor des 325 MX-E mit einer noch kraftvolleren Leistung von 25 kW und einem Drehmoment von 120 Nm produktives Arbeiten und souveränes Zerkleinern. Als zuverlässige Partner mit großem Anwendungsspektrum offerieren die umweltschonenden und sicheren LEPAkkus Energie für bis zu einem Arbeitstag, unabhängig von der Größe und Menge des zu häckselnden Stammdurchmessers.

Hackscheibe mit mehrfach nachschleifbaren Messern Vorteilhaft bei der Konzeption dieser beiden Elektro-Häcksler ist die Hackscheibe mit stufenlos einstellbaren, mehrfach nachschleifbaren Messern, optional auch mit Flüsterschnitt. Beim Ausschalten des Häckslers – um beispielsweise neues Material bereitzustellen – rekuperiert die Hackscheibe beim Herunterfahren zusätzlich Energie und führt diese dem Akku zu. Bereits nach dem Einschalten des Gerätes steht das volle Drehmoment des Motors unmittelbar zur Verfügung. Hier liegt einer der großen Vorteile der E-Modelle: Energie muss nur dann bereitgestellt werden, wenn diese benötigt wird. Ein Laufenlassen des Motors wie bei einem Verbrenner erübrigt sich und schont wertvolle Ressourcen. Während bei niedrigen Umgebungstemperaturen ein Verbrennungsmotor vor Arbeitsbeginn auf Betriebstemperatur zu bringen ist, einige Minuten Kraftstoff verbraucht und Lärm verursacht, schalten Anwender die E-Modelle an und starten unmittelbar mit

der Arbeit. Pro Tag werden so Kraftstoff gespart, Geräuschentwicklungen reduziert und wertvolle Arbeitszeit optimiert.

E-Modelle sind bei Wartung kostengünstiger Im Hinblick auf die Wartung von Messern, Hämmern sowie Gegenschneide, Hydraulik und Zugeinrichtung unterscheidet sich diese nicht von den Verbrennungsmotoren. Anders und vor allem deutlich kostengünstiger ist jedoch die übrige Wartung der E-Modelle. Es entfällt das komplette Wartungspaket eines Verbrenners, wie Tanken, Öl- und Filterwechsel, Luftfilterwechsel etc.

Füllstände – mit Ausnahme des Hydrauliköls – müssen nicht fortlaufend geprüft und Betriebsmittel nicht ersetzt werden. Ausschließlich das Auslesen der Akkus ist bei Elektrohäckslern vonnöten.

Alle Häcksler aus dem Hause Schliesing besitzen eine werkseitige Garantie von zwei Jahren. Die Vorteile der E-Häcksler hinsichtlich Reduzierung des CO2-Fußabdruckes, die einzigartige Bedien- und Servicefreundlichkeit, die unschlagbare Kraft und ausreichende Leistung sowie die Reduzierung der Wartungskosten sprechen für sich.

www.schliesing.com

In robuster Bauweise und einfacher Handhabung bietet der bürstenlose Asynchron-Motor des 235 MX-E mit einer Leistung von 21 kW und einem Drehmoment von 67 Nm produktives Arbeiten und souveränes Zerkleinern.

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE 20 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

Zehn Jahre EU-Verordnung zur Prävention invasiver Neophyten: Behandlung invasiver Arten am Beispiel des Riesenbärenklaus

Optisch wunderschön, aber eine ernste Gefahr: Die Ausbreitung invasiver Neophyten ist die Folge unserer immer stärker vernetzten Welt. Invasive Arten bilden Monokulturen, verdrängen die heimische Vegetation, können durch Bodenerosion zu massiven baulichen Schäden führen – und sind vielfach giftig. Im Jahr 2014 wurde auf EU-Ebene deshalb die Verordnung zur Prävention, Früherkennung und Behandlung invasiver Arten beschlossen, umgesetzt in § 40a BNatSchG.

Länder und Kommunen müssen handeln, auch unabhängig von einer rechtlichen Verpflichtung, sagt Klemens Höltken: „Invasive Neophyten sind in vielen Fällen giftig. Die Ambrosia löst starke Allergien aus, der Pflanzensaft des Riesenbärenklaus, auch Herkulesstaude genannt, enthält phototoxische Substanzen. Bei Hautkontakt in Verbindung mit Sonnenlicht entstehen Quaddeln und schwere Verbrennungen.“ Höltken entwickelt als Ingenieur seit zwei Jahrzehnten Lösungen für die effiziente und nachhaltige Unkrautentfernung. Sein Unternehmen, die ELMO GmbH aus Rheine, ist heute Marktführer in der nassthermischen Unkrautentfernung: mit eigenem Behandlungsverfahren (ELMOTherm-Verfahren) und modularen, auf Wunsch CO2-frei zu betreibenden Geräten. Die Behandlung invasiver Neophyten begleitet Höltken seit Jahren.

Bis zu 50.000 Samen je Herkulesstaude

Für die Behandlung des Riesenbärenklaus setzt ELMO zum Beispiel auf eine spezielle

Staudenlanze: Die Lanze wird in den unterirdischen Vegetationskegel gestochen und

Behandlung eines Riesenbärenklaus mit dem „ELMOTherm“-Verfahren.

mit Wasser nahe dem Siedepunkt verbrannt. Die umliegende Vegetation wird auf diese Weise nicht beeinträchtigt, die Wurzel verrottet.

Die oberen Pflanzenteile müssen ebenfalls behandelt werden, um die Ausbreitung von bis zu 50.000 Samen je Herkulesstaude zu verhindern. Im „ELMOTherm“-Verfahren mit mehr als 95 °C heißem Wasser und isolierendem Heißschaum-Teppich werden Eiweißstrukturen nachhaltig zerstört; Rezidive können weitestgehend vermieden werden. Auch die Ambrosia kann so nachhaltig unschädlich gemacht werden. Neben der fachlich richtigen Anwendung ist der wichtigste Faktor für eine langfristige Wirkung Zeit: „Der Erfolg kommt mit der Konsequenz“, sagt Klemens Höltken. „Die schiere Anzahl von Samenständen erhöht die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Ausbreitung. Behandelte Gebiete sollten deshalb kartiert und über mehrere Jahre kontrolliert und bei Bedarf nachbehandelt werden.“

www.elmotherm.eu

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 21
ELMO GMBH Das zur Behandlung verwendete Wasser ist über 95 °C heiß.

ARIENSCO GMBH

AS 60 WeedHex – Unkrautbürste für jeden Einsatz

AS-Motor bietet mit seinen mechanischen Unkrautbürsten eine Methode zur nachhaltigen, kostengünstigen und effektiven Unkrautentfernung auf befestigten Flächen. Sinnvoll ergänzt wird ab sofort das bekannte Portfolio um ein neues Top-Modell: die

Die neue Wildkrautbürste AS 60 WeedHex von AS-Motor eignet sich sowohl für die Reinigung großer Flächen als auch für den Einsatz auf beengten und unebenen Bereichen. (Foto: AriensCo GmbH)

WIEDENMANN GMBH Saisonstart

Die ersten Frühjahrsarbeiten stehen an. Wiedenmann, Hersteller von Pflegegeräten für Sport- und Kommunalflächen, hat dafür seinen Laubbläser „Whisper Twister“ mit einer neuen Umkehrdüse aufgerüstet. Diese kehrt den Luftstrom um und leitet ihn seitlich unter das Anbaugerät. Vorteil: Der Fahrweg des Trägerfahrzeugs wird freigeblasen, ohne dass dafür Düsenschwenks wie sonst üblich erforderlich sind. Dies erhöht die Produktivität: Eine einzige schnelle Durchfahrt des Fuß- oder Radwegs und die Bahn ist von aufliegendem Laub und Unrat präzise konturiert befreit. Besonders effektiv gestaltet sich nun auch das Mähen von Begleitgrün, da der Bläser am Heck das gestreute Schnittgut sogleich aus dem Weg räumt und den Fahrer dadurch entlastet.

AS 60 WeedHex mit einer Arbeitsbreite von 60 cm und dem zuverlässigen Honda GCV 200 mit 5,6 PS Maximalleistung. Entsprechend den Anforderungen von Bauhöfen und Dienstleistern wurde die AS 60 WeedHex entwickelt und ist daher vielseitig einsetzbar. Aufgrund ihrer Arbeitsbreite eignet sie sich bestens zum Reinigen großer Flächen. Die kompakte Bauweise ermöglicht aber auch den Einsatz auf beengten und unebenen Flächen im öffentlichen Raum sowie entlang von Mauern und Bordsteinen. Hierfür kann die Bürste seitlich verstellt werden und arbeitet so noch besser in Fugen oder Spalten.

Niedrige Bürstendrehzahl –hohe Bürstenstandzeiten

Über ein mechanisches Reduktionsgetriebe an der Bürste wird das Drehmoment vervielfacht. Dies erlaubt es, die Bürsten-Drehzahl auf nur 190 Umdrehungen pro Minute

zu reduzieren. Die niedrige Bürstendrehzahl sichert sehr lange Bürstenstandzeiten und garantiert geringstes Steinschlagrisiko. Daher kommt die Bürste serienmäßig ohne Schutztuch aus. Optional ist ein verstellbares Schutztuch jedoch erhältlich, welches das Kehrgut in einem Schwad zusammenhält und das nachfolgende Zusammenkehren erleichtert. Ein Metallring um den Bürstenträger verhindert das Anschlagen der Bürsten an Ecken, Kanten und Hindernissen.

Dank einer Messerkupplung kann der Bürstenkopf auch bei laufendem Motor bequem an- oder ausgeschaltet werden. Eine gleichmäßige Gewichtsverteilung der AS 60 WeedHex erleichtert das Schieben der Maschine, die durch die große Luftbereifung mit Kugellagern auch Treppenstufen und Absätze überwindet. Ab sofort ist die Maschine bestellbar und wird von Mai an ausgeliefert.

www.as-motor.de

– Laubbläser erhält neue Düse

Wiedenmann hat seinen Laubbläser „Whisper Twister“ mit einer neuen Umkehrdüse aufgerüstet.

Umrüstung lässt sich schnell selbst erledigen Wiedenmann bietet den neuen Luftausblaskanal als Option für alle Modelle der Baureihe an. Die Umrüstung der vorhandenen geraden Schwenkdüse kann vom

Betreiber mit wenigen Handgriffen selbst vorgenommen werden. Ein Wechsel ist jederzeit möglich. Der „Whisper Twister“ zählt zu den leistungsstärksten Laubbläsern für den Heck- oder Frontanbau. Trotz ihrer enormen Luftleistung von 200 m3/min mit 50 m/s ist die verbaute Turbine so leise, dass der Bläser in bewohnten Arealen einsetzbar ist. Erforderlich ist ein Kompakttraktor ab 25 PS Motorleistung. Der Anbau erfolgt am Kuppeldreieck oder Normdreipunkt Kat. I mit Antrieb über Zapfwelle oder Hydraulik. Für höhere Anforderungen umfasst das Programm des Herstellers den „Mega Twister“ sowie weitere Geräte mit integriertem Sammelbehälter.

www.wiedenmann.com

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE 22 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
in
der Grünanlage
Made in Germany seit 1928 IRUS Motorgeräte GmbH Häuslerwasen 3 72393 Burladingen 07126 / 928949-0 www.irus.de info@irus.de Mähraupen - BEST IN CLASS

REINEX HOCHDRUCKTECHNIK GMBH

REINEX Hochdrucktechnik GmbH

–Der Spezialist für maßgeschneiderte Aufbaukonzepte

Seit mehr als 30 Jahren fertigt die REINEX Hochdrucktechnik GmbH im thüringischen Greiz Fahrzeug-Aufbauten der WasserTechnik für kommunale Anwendungen, den Dienstleistungs-Sektor und die Bau-Branche nach individuellen Kunden-Wünschen. Das Leistungs-Spektrum reicht dabei von Bewässerungs-Anlagen, Vorbau-Gießauslegern und Hochdruck-Reinigungsaufbauten mit Kalt- und Heißwasser über Kanal-Spülgeräte und Schwemm-Anlagen sowie Technik zur Flächen-Reinigung mit Absaugung. Zum Produkt-Programm gehören ebenso Saug-Aufbauten für Entsorgungs-Arbeiten und kombinierte Saug- /Spül-Anlagen für die Kanal-Unterhaltung. Eine wesentliche Sparte ist außerdem die Fertigung von Technik zur Wildkraut-Bekämpfung mittels Heiß-Dampfs. Alle Aufbau-Konzepte erlauben sowohl den manuellen Einsatz als auch die flächige Anwendung durch entsprechende Vorbau-Geräte.

Sämtliche Anlagen sind schnellwechselfähig und optimal an die unterschiedlichen Träger-Fahrzeuge angepasst. Die gesamte Produkt-Palette wurde aktualisiert und um vollelektrisch angetriebene Aufbau-Varianten und Geräte ergänzt.

Zubehör und Ausstattung Als leistungsstarkes Unternehmen bietet die REINEX Hochdrucktechnik GmbH seinen Kunden innovative Produkt-Lösungen, die durch eine hohe Verarbeitungs-Qualität und Funktionalität bis ins Detail gekennzeichnet sind. Die kontinuierliche Zusam -

menarbeit mit den Fahrzeug-Herstellern garantiert ausgereifte, den perspektivischen Markt-Anforderungen entsprechende Produkte.

Besonders die Sparte der kombinierten Saug-Spül-Aufbauten zeigt die individuelle Anpassung der Ausstattungs-Details an die spezifischen Kunden-Anforderungen. Dabei verfügen alle Anlagen über robuste und leistungsstarke HochdruckPumpen und Vakuum-Anlagen sowie dauerhafte Stahl-Behälter mit Boden-Klappe. Umfangreiches Ausstattungs-Zubehör ermöglicht kraftschonendes und effizientes Arbeiten. Für Bewässerungs-Aufgaben sind die REINEX-Vorbau-Gießausleger in unterschiedlichen Varianten erhältlich. Hier werden speziell durch die vielfältigen Möglichkeiten zur Programmierung der Wasser-Dosierung und der feinfühligen Beweglichkeit den Bedienern effektive Anbau-Geräte zur Verfügung gestellt.

REINEX Hochdrucktechnik auf der IFAT 2024 – Freigelände Stand FM.809/2 und FM.712/15

www.reinex.de

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE 24 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Kombi-Saug-Spülaufbau mit Saug-Ausleger. Schwemm-Anlage mit vollelektrischem Antrieb.

IRUS MOTORGERÄTE GMBH

Hochstabil

und leicht: neue XHD-Anbaugerätereihe

Für den DELTRAK V3, den TWIN und den TWIN V2 ist eine Reihe neuer, hochstabiler und dabei sehr leichter XHD-Anbaugeräte verfügbar. XHD-Schlegelmäher, Gestrüppund Forstmulcher bieten auf besonders großen Materialdurchlass hin optimierte Gehäuse. Sie verfügen zudem über ein geringes Gewicht sowie Arbeitsbreiten von 130, 160 und 190 cm. Die elektronisch ausgewuchteten, massiven XHD-DoppelspiralRotoren mit extra großem Durchmesser werden per Axialkolben-Schrägachsenmotor mit höchstem Wirkungsgrad und geringer Wärmeentwicklung angetrieben. Neben der Bestückung mit schweren, geschmiedeten und gehärteten SIMPLEX-Hammerschlegeln kann der Schlegelmäher auch mit Y-Messern ausgestattet werden.

Der Forstmulcher wiederum hat mit drei Rotorausführungen für jeden Einsatz das passende Werkzeug zu bieten:

1. massive, geschmiedete Forst-Hämmer

2 aggressive und verschleißarme Hartmetall-Fräszähne

3. scharfe und drehbare Hartmetall-Fräszähne

Eine bestandene Wurfkörperprüfung zur Erlangung der CE-Konformität ist für den professionellen und sicheren Einsatz ebenso selbstverständlich wie höhenverstellbare Gleitkufen, Nachlaufwalzen oder ein heckseitiger Kettenvorhang beim Forstmulcher. Eine serienmäßige hydraulische Frontklappe, die per Funksteuerung geöffnet und geschlossen werden kann, sorgt für geeigneten Materialzufluss – speziell bei dichtem oder hohem Bewuchs. Für den Forstmulcher ist zudem ein optionaler starrer oder hydraulisch verstellbarer Drückebügel erhältlich. Die XHD-Stubbenfräse ist mit einem Fräsraddurchmesser von 600 mm, einer Doppelspiralanordnung der HartmetallFräszähne sowie der neuen XHD Fräsradlagerung konsequent für den professionellen Dauereinsatz konzipiert. Durch die große rechts / links-Schwenkung mit Doppelzylindern in Kombination mit den Features

der hydraulischen Neigungsverstellung sowie der hydraulischen Verschiebung der Fräseinheit wird ein sehr weiter Fräsbereich erzielt. Serienmäßige Abstell- und Rammstützen sorgen für die nötige Standsicherheit in allen Situationen.

www.irus.de

ALPINE-SABEL GMBH

Kindergartenverbund

Neunkirchen setzt auf Sandreinigungsfräse CICALA

Der Kindergartenverbund in Neunkirchen betreibt mehrere Kindergärten. Bereits seit September 2023 wird die Reinigung und Pflege der dortigen Sandkästen mit der Sandreinigungsfräse CICALA ausgeführt. Zunächst wurde die Fräse für sechs Monate gemietet. Letztlich zeigten sich die Verantwortlichen von der enormen Arbeitserleichterung überzeugt und kauften die Maschine nach Mietende.

Sowohl auf kleinen als auch auf großen Sandflächen kann die wendige, hydrostatisch gesteuerte Sandreinigungsfräse CICALA eingesetzt werden. Auf vielen Bauhöfen gehört sie zwischenzeitlich zum Maschinensortiment. Aber auch Beachvolleyball-Vereine und Stadtstrandbesitzer wissen die Qualitäten der Maschine zu schätzen. Sie ist ausgestattet mit einem 5,8-PS-HondaMotor, der eine Hydraulikpumpe und zwei

Ölmotoren antreibt. Durch den hydrostatischen Antrieb sind die wesentlichen Bauteile der Maschine nahezu verschleißfrei und wartungsarm.

Selbstverständlich ist das Aussortieren von Glasscherben, Steinen, Spritzen, Laub und Gräsern durch Siebe mit unterschiedlicher Maschenweite möglich. Ebenso wird bei einer Tiefenreinigung bis etwa 18 cm der Sand natürlich belüftet, gereinigt sowie das bakterielle Gleichgewicht gestärkt und der notwendige Fallschutz auf den Spielsandflächen wiederhergestellt. Somit bietet die Sandreinigungsfräse CICALA eine wirtschaftliche Alternative zum Sandaustausch. Wer das Gerät genauer unter die Lupe nehmen

will, kann dies auf der GaLaBau in Nürnberg von 11. bis 14. September in Halle 6, Stand 431, erledigen.

www.sand-reinigungsmaschine.de

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 25
Für den DELTRAK V3, den TWIN und den TWIN V2 ist eine Reihe neuer, hochstabiler und dabei sehr leichter XHD-Anbaugeräte verfügbar, wie der Schlegelmäher. Gehört zwischenzeitlich auf diversen Bauhöfen zum Stammsortiment: die Sandreinigungsfräse CICALA.

VOGT GMBH & CO. KG

MDB-Funkraupen: umweltschonende Mähtechnik für Steilhänge

Umweltbewusstes Mähen wird auch im kommunalen Bereich immer wichtiger. Gerade an steilen Böschungen ist das Mähen und die anschließende Bergung des Mähguts eine echte Herausforderung. An dieser Stelle kommen die funkgesteuerten MDBMähraupen von VOGT ins Spiel. Die Geräte können in extremen Steillagen mit bis zu 60 Grad Neigung arbeiten und sind mit mehr als 30 verschiedenen Anbaugeräten multifunktionell einsetzbar. Dank des QUICK-RELEASE-Systems können sie einfach angebaut und innerhalb weniger Minuten getauscht werden. Neben einer breiten Palette an land- und forstwirtschaftlichen Anbaugeräten sind auch mehrere speziell für den kommunalen Einsatz verfügbar. Um steile Böschungen und Hänge möglichst umweltschonend zu mähen und Kleinstlebewesen zu schützen, bietet VOGT ein Doppelmesser-Mähwerk für seine Funkraupen an. Das Frontmähwerk verfügt über eine verstellbare Schnitthöhe und bietet durch das BIDUXX-Schneidsystem mit einzigartiger Klingengeometrie eine hohe Schlagkraft bei gleichzeitig reduziertem Verschleiß. Zusätzlich zum Frontmähwerk hat VOGT auch ein Doppelmesser-Seitenmähwerk im Programm, bei dem der Arbeitsbereich neben die Funkraupe verlagert wird und so für wasserführende Gräben oder schwer zu befahrende Arbeitsbereiche geeignet ist. Mit dem Mähwerk wird das Material im ersten Schritt Bahn für Bahn abgemäht.

Das Gras wird zunächst mithilfe eines Doppelmessermähwerks abgemäht.

Pick-Up-Schwader für MDB-Raupen entwickelt

Im zweiten Arbeitsschritt muss das gemähte Gras dann von den Flächen abgeräumt werden. Verbreitete Technik wie Kreiselschwader oder Bandrechen stoßen in dem oft schwer zugänglichen Gelände an ihre Grenzen. Auch die großen Massen an Mähgut, die ja häufig über mehrere Arbeitsbreiten umgewälzt werden müssen, überfordern diese Technik. VOGT hat hier mit dem Pick-Up-Schwader ein spezielles Anbaugerät für die MDB-Raupen entwickelt, welches in diesem Extremgelände optimale Möglichkeiten zur sauberen und effektiven Bergung des Mähgutes eröffnet.

Über die einzigartige, gesteuerte POWERPICK-UP mit einziehend retourschwenkenden Spezialzinken wird auch langes bzw. massereiches Material schonend und

DÜCKER MASCHINENFABRIK GMBH CO. KG

verschmutzungsfrei aufgenommen. Danach wird das Mähgut durch das breite Querförderband seitlich in einem Schwad abgelegt oder nach dem Befahren von mehreren Arbeitsbreiten über die Sammelfunktion mithilfe der schwenkbaren Seitenbügel aufgenommen und verladen. Dank des steil positionierten Förderbandes und großdimensionierten Ladeschildes ist ein optimierter Materialfluss mit hoher Flächenleistung garantiert. Die Spezialkonstruktion in Leichtbauweise sorgt für eine optimale Gewichtsballastierung und Hangstabilität. Bereits ab der LV-300-PRO-Serie sind die Arbeitsgeräte zum Mähen und Abräumen verfügbar und somit auch an kleineren Funkraupen problemlos einsetzbar.

www.vogtgmbh.com

Die Dücker-Ausleger der Baureihe HDM sind für den Heckanbau an Traktoren konzipiert. Eine auf den Schlepper abgestimmte Dreipunktaufnahme gewährleistet ein schnelles An- sowie Abbauen und sorgt für sehr gute Stabilität bei großer Auslage. Dabei bieten die Auslegearme eine Reichweite von bis zu 7,20 Meter und sind rechtsund linksarbeitend einsetzbar. Hydraulisch erfolgt das Umschwenken von der Fahrzeugkabine aus.

Ein Arbeiten direkt neben der Schlepperkabine ermöglicht der Parallelarm, sodass

eine gute Sicht auf das Arbeitsgerät gewährleistet ist. Des Weiteren bieten die Auslegearme HDM 600 und HDM 700 eine flexible Arbeitsweise, da der Schlegelmäher hydraulisch um 240 Grad gedreht und sowohl in Vorwärts- als auch Rück-

Ein Arbeiten direkt neben der Schlepperkabine ermöglicht der Parallelarm, sodass eine gute Sicht auf das Arbeitsgerät gewährleistet ist.

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE 26 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Auslegearme mit hoher Effizienz und Wirtschaftlichkeit

wärtsfahrt eingesetzt werden kann. Im kombinierten Einsatz mit Frontausleger oder auch einer Frontmähkombination ist eine noch bessere Effizienz zu erzielen. Wie gewohnt kann die Auslegerbaureihe um eine Vielzahl an Dücker-Arbeitswerkzeugen – wie Wildkrautbürsten, Ast- und Wallheckenscheren – ergänzt werden. Einen Querschnitt aus ihrem Maschinenprogramm präsentiert die Firma auf der diesjährigen IFAT in München.

www.duecker.de

C6.117/216

Wie gewohnt kann die Auslegerbaureihe um eine Vielzahl an Dücker-Arbeitswerkzeugen – wie Wildkrautbürsten, Ast- und Wallheckenscheren – ergänzt werden.

STAVERMANN GMBH

Nachhaltige Unkrautbekämpfung:

Zacho erweitert Akkupalette um UKB 655e

Zacho, ein dänischer Hersteller von Geräten zur Wildkrautbekämpfung, stellt den neuesten Zugang seiner Produktpalette vor –den Zacho UKB 655e. Das innovative Gerät wird durch einen Akkumotor angetrieben. Durch den Umstieg vom Verbrennungsmotor auf Akku werden künftig nicht nur Ressourcen geschont, sondern auch radikal Abgase und Lärm reduziert.

Auf dem bewährten UKB 655 mit Verbrennungsmotor basiert der UKB 655e und bietet alle herausragenden Eigenschaften seines Vorgängers. Das Kernmerkmal des UKB 655 – das einzigartige Heißluftverfahren zur Wildkrautbekämpfung – bleibt unverändert. Durch die Erhitzung der angesaugten Luft in der Brennkammer auf bis zu 800 Grad werden die Wildkräuter effektiv bekämpft und Samen keimunfähig gemacht, was eine präventive Maßnahme darstellt. Aufgrund des patentierten Heißluftgebläses entsteht keine offene Flamme, was die Brandgefahr extrem minimiert. Dank des Akkuantriebs bietet der UKB 655e jedoch zusätzliche Vorteile.

Akku arbeitet bis zu sechs Stunden ohne Nachladen Eine schadstoffarme und leise Betriebsweise ermöglicht die Akkutechnologie des neuen Gerätes, wodurch Anwender von einer verbesserten Umweltverträglichkeit und einem reduzierten Geräuschpegel profitieren. Bis zu sechs Stunden kann der Akku ohne Unterbrechungen durch störende Ladezeiten genutzt werden. Darüber hinaus

verfügt der UKB 655e über einen modernen Multifunktionsgriff, der die Manövrierfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit weiter verbessert.

„Wir sind stolz auf die vielen positiven Rückmeldungen von der demopark 2023, wo das Gerät erstmalig präsentiert und getestet werden konnte“, sagt Yannick Telljohann von der Stavermann GmbH, Ansprechpartner für Zacho-Heißlufttechnik. „Die Einführung des Akkuantriebs zeigt, dass Zacho kontinuierlich bestrebt ist, innovative Lösungen anzubieten, die die Bedürfnisse der Branche erfüllen und gleichzeitig

Mit dem neuen UKB 655e präsentiert Zacho ein effektives Gerät zur thermischen Wildkrautbekämpfung.

umweltfreundlich sind.“ Zacho bleibt damit seiner Tradition treu, hochwertige Geräte zur Wildkrautbekämpfung anzubieten, und der UKB 655e setzt diese Erfolgsgeschichte fort. Mit seinem Akkuantrieb stellt er eine zukunftsorientierte Lösung dar, die Effizienz, Umweltverträglichkeit und Benutzerfreundlichkeit kombiniert.

www.stavermann.de/home/

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE
Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 27

CFC SANDREINIGER D.A.CH.

Sandreinigung: Start in die aktuelle Saison mit der Baby Tapiro

März ist der Startmonat in die Sandreinigungssaison. Spielplätze werden von den Kleinen wieder rege benutzt und müssen, wie jedes Jahr, von Unrat befreit werden. Baby Tapiro – die Sandreinigungsmaschine der Fiorentini Deutschland GmbH – wird seit über 50 Jahren konstruiert und regelmäßig modifiziert, um fortschreitenden Ansprüchen gerecht zu werden. Deswegen

wurde bei den Modellen ein hohes technisches Niveau erreicht, weshalb mittlerweile zahlreiche Kommunen die bewährte und qualitativ hochwertige Maschine einsetzen. Auch Sportvereine, Beachvolleyballclubs, Tennis- und Golfplatzbetreiber haben den hohen Nutzwert der Baby Tapiro erkannt und setzen diese zur Platzpflege und Reinigung ein.

AGRIA-WERKE GMBH

CFC-Sandreiniger sind ideal für die Reinigung und Oberflächenaufbereitung von Sandspielplätzen, Fallschutzgruben, Beachvolleyballfeldern, Sandstränden, Golfbunkern, Sportplätzen und Kita-Spielflächen. Die Maschinen fahren mit eigenem Antrieb über Gummiraupen, welche jegliches Einsinken oder Eingraben im Sand verhindern. Baby Tapiro wird über einen 6,5-PS-Honda-Benzinmotor angetrieben und nimmt jeglichen, auch tiefer liegenden und verdeckten Unrat aus dem Sand auf: Abfälle, Glasscherben, Steine, Plastik- / Kunststoffteile, Zigarettenkippen, Spritzen, Essensreste oder Tierkot.

So trennt die Maschine Abfälle in einen separaten Behälter und gibt den gereinigten Sand, fein gesiebt, auf das Spielfeld oder den Strand zurück.

Solide Ausstattung

Die Sandreinigungsmaschine verfügt über einen feuerverzinkten Stahlrahmen und Edelstahlschrauben. Ein Transporthaken für Krantransporte, Frontrechen, Frontschaufel und Sandsiebe von vier bis 35 mm sind optional erhältlich. Eine Flächenleistung von 2.500 m2/h ist möglich, hier können kleinste Radien gefahren und Sandlöcher befüllt werden, was eine hohe Effizienz bedeutet. Der Transport erfolgt mit Anhänger oder Pritschenwagen.

Damit bieten CFC-Sandreiniger die Ressourcen- und CO2-reduzierte, kostengünstige Alternative zum Sandaustausch. Dank gründlicher Reinigung erfolgt eine natürliche Belüftung des Sandes, bei der zeitgleich Verunreinigungen entfernt werden. Dies stärkt das bakterielle Gleichgewicht des Sandes. Sandreinigung mit der Baby Tapiro darf als sehr umweltfreundliche, nachhaltige Vorgehensweise auf Spiel- und Sportplätzen bezeichnet werden.

www.fiorentinisandreinigungsmaschinen.de

agria 9700e: der Geräteträger für Friedhof und Natur

Der Friedhof gehört in vielerlei Hinsicht zu einem der sensibelsten Bereiche, in denen kommunale Dienstleister tätig sind. Dementsprechend sind auch die Ansprüche an die Technik, die hier zum Einsatz kommt, sehr speziell. Mit der rein elektrisch betriebenen agria 9700e sind Kommunen und Dienstleister gut für verschiedenste Herausforderungen gerüstet. Vor allem das Thema Lärm sollte auf Friedhöfen, aber auch in sonstigen sensiblen Zonen wie im Bereich von Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern oder Rehaeinrichtungen weitestgehend vermieden werden. Durch die Akkutechnologie ist die Maschine sehr leise – oft sogar leiser als das Anbaugerät. Insbesondere auf größeren, stark

frequentierten Friedhöfen gibt es nur wenige Zeitfenster, in denen keine Beerdigungen stattfinden. Mit dem vollelektrischen Geräteträger muss weniger Rücksicht auf diese Zeiten genommen werden und auch sonst können störende Geräusche durch die notwendigen Pflege- und Instandhaltungsarbeiten minimiert werden. Mit einer geringen Breite von 1,20 Metern kann zudem auch

Aufgrund ihres E-Antriebs ist die agria 9700e gut für die Friedhofspflege geeignet.

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE 28 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Zur Reinigung reicht eine Person aus – praktisch.

auf schmalen Wegen und zwischen Grabreihen filigran manövriert werden, ohne die angrenzenden Gräber zu beschädigen.

Kompatibel mit diversen Anbaugeräten

Die KAT1-Aufnahme ermöglicht den Anbau von Standardanbaugeräten bis 300 kg. So können verschiedenste Aufgaben in der Friedhofspflege, aber auch in der generellen kommunalen Grün- und Arealpflege mit nur einem Grundgerät erledigt werden. Dies sind beispielsweise Mähen, Kehren, Laubblasen, Gießen und Transportieren von Steinen oder Erde. Der Wechsel von Anbaugeräten funktioniert werkzeuglos und mit der Schnellladefunktion kann die Maschine in nur 90 Minuten von 20 auf 80 Prozent aufgeladen werden – optimal für die Mittagspause. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 8,5 km/h ist der Geräteträger damit schnell und effizient einsetzbar. Das verspricht eine hohe Auslastung und Wirtschaftlichkeit der Maschine über das ganze Jahr.

Die Umweltbelastung ist durch die Akkutechnologie und nur drei Liter Bio-Hy-

Auf ihren Raupenketten kommt die agria 9700e überall hin.

drauliköl minimal, was die Möglichkeit der Einsatzgebiete enorm erhöht. Ökologisch empfindliche Landschaften wie Wasserschutzgebiete und Regenrückhaltebecken können einfach und sicher gemäht und abgeräumt werden. Durch die Fernsteuerung ist der Bediener keinen Emissionen wie

Lärm, Abgasen oder Auswürfen ausgesetzt und steht auch in Hanglagen sicher. Hinzu kommt eine einfache Wartung und gute Reparierbarkeit, was lange Ausfallzeiten nahezu ausschließt.

www.agria.de

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE

KRENGEL LANDTECHNIK GMBH & CO. OHG

Major-Mähwerk Swift: Unkraut mit dem Striegel reduzieren

Die Firma Major hat ihr Universal-Mähwerk Swift um einen Striegel ergänzt. Bei diesem Mähwerk liegt der Fokus auf Schnittqualität, Bodenschonung und gleichzeitiger Unkrautbekämpfung. Mit 60 mm Überlappung der Klingen, hohen Messergeschwindigkeiten und hoher Saugleistung gewährleistet Swift einen sauberen Schnitt, auch bei höherem Gras. Eine optionale Integration von Mulchmessern im Mähdeck ermöglicht zudem die effektive Nachzerkleinerung. Mit der neuen Möglichkeit, einen Striegel anzubauen, ist es möglich, Unkraut ohne separaten Durchgang oder den Einsatz von Chemie zu reduzieren. Diese umweltfreundliche Technologie macht den Swift zu einem effizienten Werkzeug in der Sportplatzpflege. Im Vergleich zu herkömmlichen Rädern verringern die durchgehenden Walzen den Bodendruck erheblich und hinterlassen eine professionelle Endbearbeitung des Grünstreifens. Dank der doppelten Walzen wird der Rasen präzise auf der eingestellten Höhe geschnitten, ohne Scalping-Effekte.

DYNAJET

Selbst kleinere Erhebungen wie Maulwurfshügel lassen sich mit jedem Mähdurchgang mühelos einebnen, wobei gleichzeitig die Messer des Swift vor Bodenkontakt geschützt werden.

Hochwertige Materialien für langlebige Qualität

Major legt besonderen Wert auf Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Effektivität. Die Getriebeantriebstechnologie des Swift beseitigt Probleme, die oft mit riemengetriebenen Mähern verbunden sind. Außerdem sorgt das Mähdeck aus hochfestem Stahl, galvanisiert nach EN ISO 1461:2009, für Premium-Qualität. Erhältlich ist die Swift-Serie von Major in einer Vielzahl von Varianten, von Singledeck bis zur ausklappbaren Version mit Flügeln und einer Arbeitsbreite von bis zu 7,30 Metern bei nur 1,90 Meter Transportbreite.

Mit der neuen Möglichkeit, einen Striegel anzubauen, ist es möglich, Unkraut ohne separaten Durchgang oder den Einsatz von

Mit den Swift Sichelmulchern präsentiert Major eine Lösung, die entwickelt wurde, um eine gute Endbearbeitung in verschiedenen Situationen zu gewährleisten und die Aufgaben eines Schlegelmulchers zu übernehmen. Ebenfalls sind diese Mäher mit einer dreijährigen Garantie ausgestattet. www.krengel.de

Große Areale mit starker Verschmutzung müssen in kurzer Zeit gründlich gereinigt werden. Graffitis und Farbschmierereien auf Häuserwänden und Mauern, achtlos auf den Boden gespuckte Kaugummis, Haltestellen und Denkmäler, Aufkleber auf Laternenmasten und Stromkästen – das sind nur einige Aspekte, die bei der kommunalen Reinigung anfallen.

Alle Arbeiten müssen schnell und nachhaltig erledigt werden. Damit sind eine kurze Rüstzeit, von Strom und Wasseranschluss unabhängiges Arbeiten und Zuverlässigkeit Voraussetzungen, die der DYNAJET 350th Hochdruckreiniger erfüllt. Die Maschine bietet einen großen internen Wassertank, einen langen Schlauch auf einer leicht zu bedienenden Trommel sowie Unabhängigkeit von Strom und die Nutzung von Heißwasser. Mit einem niedrigen Geräuschpegel sowie geringem Verbrauch und Verschleiß ist er ein zuverlässiger und kompakter Alleskönner, mit dem die vielfältigen Aufgaben im kommunalen Reinigungsdienst schnell und problemlos

Wenn große Areale gereinigt werden müssen, kommt der DYNAJET 350th Hochdruckreiniger zum Einsatz.

erledigt werden können. Mit passendem Zubehör, wie z.B. dem DFS VAC Flächenreiniger mit Absaugung oder dem WasserSandstrahl-System WSS, wird das Reinigungsspektrum erweitert.

Flächenreinigungssystem mit Absaugautomatik und Filtersystem Dank der breiten Arbeitsfläche von 50 cm lassen sich kommunale Flächen besonders schnell reinigen. Die integrierte Absaugautomatik lässt sich stufenlos regeln, benötigt keinen Strom und macht einen separaten Nasssauger überflüssig. Sie arbeitet nach dem Venturi-Prinzip, bei dem durch einen zusätzlichen Wasserstrahl ein Unterdruck erzeugt wird, der das Schmutzwasser effektiv absaugt. Mit dem Filtersystem gelangt das abgesaugte Wasser über einen Schmutzfilter in eine Wanne. Feste Bestandteile wie Pflanzenreste, Unrat und Ähnliches bleiben im Schmutzfilter. Sand und Schlick sedimentieren auf dem Boden der Wanne und das gereinigte Wasser läuft

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE 30 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
GMBH 350th Hochdruckreiniger: mobile Alleskönner
für die kommunale Pflege
Chemie zu reduzieren.

über die Abläufe der Wanne in die Kanalisation oder Umgebung. Vor allem Denkmäler aus weichem Stein, wie Sandstein, sind sehr empfindlich und eine falsche Behandlung kann Schäden nach sich ziehen. Bei diesen weichen Untergründen werden mit der Wasser-Sandstrahl-Technik mit Strahlmittel die Oberflächen geschont und so sanft die Verschmutzungen entfernt. Mit dem Wasser-Sandstrahl-System DYNAJET WSS 500 wird Wasser in Kombination mit einem passenden Strahlmittel verwendet. Das Ergebnis ist eine behutsam gereinigte, saubere Oberfläche.

www.dynajet.de

RAPID TECHNIC AG

RoboFlail: Funkraupen für Profis

Die Rapid Technic GmbH – die deutsche Tochtergesellschaft der Rapid Technic AG – bietet im deutschen Markt ein breites Produktangebot für Einachsgeräte und Funkraupen. Neben der traditionell starken Berglandwirtschaft und der leistungsstarken nachhaltigen Grünlandwirtschaft stehen in der Rapid Strategie 2027 die Bereiche Feuchtflächen- und Moorpflege, Kommunaltechnik, Garten- und Landschaftsbau sowie Grünflächenpflege im Fokus. Dabei sieht sich das Unternehmen in der Verantwortung, Technik und Know-how für den Artenschutz und die Artenvielfalt zu entwickeln und anzubieten. Um seine Marktstellung zu festigen und das Segment der Funkraupen stärker zu fokussieren, hat die Rapid Gruppe Anfang 2023 die RoboFlail-Funkraupensparte der Niko GmbH komplett übernommen. Ab diesem Jahr werden die funkgesteuerten Raupen selbst am Standort Mennwangen in Süddeutschland produziert und entwickelt. Im Rahmen der Weiterentwicklung des Unternehmens ist dies, neben dem Aufbau autonomer Lösungen, ein wichtiger Schritt. Die Produktpalette umfasst aktuell vier Modelle und bietet für jeden Einsatz eine professionelle Lösung. Weitere Modelle sind geplant und stecken in der Entwicklung. Durch den mechanischen Antrieb sind die Rapid RoboFlail leistungsstark und für den robusten und intensiven Einsatz bestens gerüstet. „Denn dort, wo unsere Raupen fahren, ist maximale Leistung gefragt“, so Produktmanager Patrick Rolle. Durch die mechanische Kraftübertragung bieten die Funkraupen laut Hersteller bis zu 25 Prozent mehr Leistung im Vergleich zu hydraulischen Systemen und dies bei geringerem Durchschnittsverbrauch.

www.rapid-technic.de

Biologischer Wasserspeicher zur Optimierung der Wasserversorgung von Pflanzen.

Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 31
DER
100 % biologisch abbaubar
Die Modelle der Vario Baureihe sind robust, leistungsstark und variabel einsetzbar. Auf dem Bild die Vario D501 (links) mit 50 PS und die Vario D251 mit 25 PS.
BIOLOGISCHE WASSERSPEICHER FÜR ZUKUNFTSSICHERE BODENOPTIMIERUNG
Biologisches Hydrogel aus Holz und zu 100% biologisch abbaubar.

JO BEAU PRODUCTS

M600 GORILLA – Leistung und Kompaktheit in einem Gerät

Der Holzhacker M600 GORILLA von Jo Beau verarbeitet mühelos bis zu 18 cm dicke Äste zu wertvollem Hackgut. Mit einer Breite von lediglich 80 cm erreicht er praktisch jeden

Ort und bewältigt dennoch große Holzdurchmesser. Durch hydraulische Bewegung des Einfülltrichters wird die Ergonomie für den Bediener maximiert. Die breite Einzugsöffnung von 68 cm sowie eine Höhe von 62 cm ermöglichen eine hohe Kapazität für Seitenäste und Grüngut.

Eine einzigartige Kombination aus Jo-Beau-Trommeltechnologie, Einzugswalze und Anti-Stress-System gewährleistet einen gleichmäßigen Einzug der Äste. Mit einem leistungsstarken 40-PS-Vangu -

Verarbeitet bis zu 18 cm dicke Äste zu wertvollem Hackgut: der M600 GORILLA.

ALLROUNDMASTER GMBH

Sinkkasten-Reinigung als Miet-Geschäft und weitere innovative Neuigkeiten

Auch in diesem Jahr zeigt sich das erste Quartal 2024 in der Nachfrage nach Anmietung von automatisierten EinMann-Lösungen auf einem konstant hohen Niveau, mit weiterhin wachsenden Tendenzen. Wie auch die Jahre zuvor rückt die Sinkkasten-Reinigung in immer mehr Gemeinden, Kommunen und Städten in den Fokus und gewinnt mehr und mehr an Aufmerksamkeit.

Die hohe Effektivität sowie der komfortable und sichere Arbeitsplatz ohne körperliche Belastung des Bedieners überzeugen schnell bei der Einsatz-Planung. Nicht nur die öffentliche Hand, sondern auch Dienstleister nehmen mittlerweile das Miet-Angebot gerne und wiederkehrend an. Der Trend wurde bereits im vergangenen Jahr richtig gedeutet und es wurden die richtigen Schritte zur Aufstockung des Fuhrparks eingeleitet, doch trotz der kontinuierlichen Aufstockung und vielen Erneuerungen des Fuhrparks konnte dem Wunsch-Miet-Termin mancher Kunden nicht fristgerecht nachgekommen werden, und so mussten auch in diesem Jahr kleinere Anpassungen zum Wunsch-Miet-Termin vorgenommen werden.

Allroundmaster auf der IFAT 2024

Die Allroundmaster Kommunal GmbH hat sich hinsichtlich der Basis-Fahrzeuge seit Anfang 2024 breiter aufgestellt. So war das Jahr 2023 neben der erfolgreichen demopark von der Neu-Ausrichtung auf andere Fahrzeug-Träger geprägt. Anschließend war es auch möglich, bereits bekannte Händler (AEBI Schmidt) zu einer intensiveren Zusammenarbeit zu motivieren. Umso erfreulicher ist es, dass einige dieser Fahrzeug-Hersteller mit dem SinkkastenReiniger „SKR 700“ auf der diesjährigen IFAT in München auf dem Messestand der Allroundmaster GmbH (Freigelände FM 809/8) präsentiert und vorgestellt werden können.

ard-EFI-Zweizylinder-Benzinmotor bietet der M600 GORILLA zahlreiche Vorteile: ein höheres Drehmoment für bessere Leistung, stabilere Geschwindigkeit für präzise Anwendungen, verminderter Kraftstoffverbrauch für mehr Effizienz, verbesserte Verbrennung mit geringeren Emissionen sowie einen reibungslosen Betrieb ohne Vergaserprobleme.

Dank „Stabilising X-tracks“ kann die Maschine kompakt und stabil aufgestellt werden – auch auf schrägem Gelände. Die Funkfernbedienung ermöglicht eine einfache Handhabung der Maschine sowie der „Stabilising X-tracks“.

www.jobeau.eu

Das Messeteam der Allroundmaster Kommunal GmbH freut sich auf interessante und inspirierende Gespräche.

https://allroundmaster.de/

„Wem es nicht möglich ist, die IFAT in München zu besuchen, der darf sich natürlich auch gerne direkt an die zuständigen Ansprechpartner über die neue Website www. allroundmaster.de wenden“, so Geschäftsführer Hinrichs.

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE 32 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
FM.809/8
Installierter SinkkastenReiniger „SKR 700“.

AGRIGARDEN MACHINES

Grillo ist eine Garantie für Seriösität und Stabilität. Das Unternehmen investiert kontinuierlich in Innovation. Diese ständige Verbesserung überträgt sich in Qualität und Zuverlässigkeit und diese, vereint mit sehr gutem Kundendienst und Ersatzteilversorgung erreichen, dass dem Produkt Grillo sein Wert über die Zeit erhalten bleibt.

PROFI-FRONTMÄHER FD 2200 TS 4WD ...Ein
Unterschied www.grillodeutschland.de FD 2200 FD
FD 2200 TS
Allrad macht den
900
FD
13.09

FIEDLER MASCHINENBAU UND TECHNIKVERTRIEB GMBH

Universell einsetzbare Wassertechnik aus Sachsen

Die Zentraleinheit der Fiedler-Wassertechnik ist das FTS Tanksystem, das in Kaskadenbauweise mit einem Tankvolumen von 230 bis 17.600 Litern und vielen Optionen für jedes Fahrzeug (z. B. Lkw, Traktoren und Knicklenker) die geeignete Lösung bietet. Dabei lassen sich die Tanksysteme mit ver-

schiedenen Handlanzen, einem hydraulisch oder elektrisch angetriebenen FGA-Gießarm (2,5 bis 6,0 Meter Auslageweite und Wasserstrahl), einem FSB-Schwemmbalken (optional teleskopierbar oder mit Verschubrahmen), FASD-Schwemmdüsen, verschiedensten Waschbürsten, einem Kanalspüler

SMG SPORTPLATZMASCHINENBAU GMBH

und vielen weiteren Anbaugeräten bestens in die tägliche Arbeit integrieren. In Verbindung mit einem FSSA-Solesprühbalken kann das FTS-Tanksystem für den Winterdienst problemlos umgerüstet werden. Dies ermöglicht Anwendern eine effektive Verwendung der vielfältigen Tanksysteme aus Schmölln-Putzkau über das ganze Jahr hinweg.

Bedient werden die Anlagen über die bereits mehrfach ausgezeichnete Fiedler-FMCSteuerung. Mit dieser können beispielsweise die Litermenge pro Minute oder pro Einzelabgabe für Anpflanzungen individuell eingestellt werden. Eine professionelle Datenerfassungslösung für die Auftragsplanung, Echtzeitüberwachung und Optimierung der Kosten bietet die zusätzliche Fiedler-Connect-Telematik.

www.fiedler-maschinenbau.de

„RenoMatic“-Serie von SMG: Eine geeignete Lösung zum Entfernen von Einfüllmaterial aus Kunstrasen

Beispiellose Leistung mit weicher und harter Bürstenkombination

Die „RenoMatic“-Serie verfügt über eine abgestimmte Kombination aus weichen und harten Bürsten und sorgt so für eine kraftvolle Wirkung auf Kunstrasen. Innovatives Design führt zu einer deutlich gesteigerten Arbeitsleistung im Vergleich zu herkömmlichen Bürstenwalzen und sorgt so für hervorragende Ergebnisse bei jedem Einsatz. Mit der im „Revolver“ integrierten SMGOmega-Technologie ist der Bürstenwechsel ein Kinderspiel. Sie sorgt für Boxenstopps in Sekundenschnelle und ermöglicht so minimale Ausfallzeiten und maximale Produktivität bei der Rasenpflege.

Die „RenoMatic“-Serie ist mit breiten Rasenreifen ausgestattet, die für minimalen Flächendruck bei der Arbeit auf Kunstrasen sorgen. Dieses koordinierte Design minimiert das Risiko von Oberflächenschäden und maximiert gleichzeitig die Effektivität von Rasenpflegeaufgaben.

Präzise Anpassung für maßgeschneiderte Ergebnisse

Zwei Einstellspindeln mit Skala ermöglichen eine präzise Einstellung der Arbeitstiefe. Ob Entfernen der obersten Schicht des Untergrundmaterials oder Ersetzen des Einfüllmaterials, die „RenoMatic“-Serie gewährleistet Schritt-für-Schritt-Präzision für stets optimale Ergebnisse.

Die rotierenden Bürsten der „RenoMatic“Serie mit integrierter SMG-Omega-Technologie lassen sich schnell wechseln. FM.810/1

Das geschlossene Förderrohr des „RM1500“ und der Vertikalförderer des „RM1502“ sorgen für eine kontrollierte Entnahme des Einfüllmaterials in BigBags. Diese innovative Technik verhindert den Austritt von Mikroplastik und gewährleistet so Sicherheit und Sauberkeit bei der Rasenpflege.

www.smg-gmbh.de

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE 34 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
M29 mit einem FGA-Gießarm an der Front. Außerdem kann das Fahrzeug mit FTS-Tanksystem in Verbindung mit einem FSSA-Solesprühbalken problemlos für den Winterdienst umgerüstet werden.

KERSTEN AREALMASCHINEN GMBH

Neuer K820 Pro e: volle Power mit E-Motor

Kersten hat den beliebten Einachser K820 Pro weiterentwickelt und damit einen vollelektrischen Einachser ins Sortiment eingeführt. Der E-Einachser ist mit einem Motor des Herstellers EGO ausgestattet. Mit einer maximalen Leistung von 4,72 PS bietet der Motor zwei Betriebsmodi: Eco (2.200 rpm) und Turbo (2.800 rpm), um die Leistung je nach Bedarf anzupassen. Mit allen EGO-56-V-Batterien und -Ladegeräten ist der E-Motor kompatibel und verfügt über zwei Batteriefächer am Motor, die aktuell max. zwölf AH-Akkus, sprich insgesamt 1.344 Wh mitführen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einen Rücken-Akku anzuschließen (BAX 1500 mit 1.500 Wh). Ganz einfach per Knopfdruck erfolgt das Einschalten des Motors, und der Antrieb kann über einen Bowdenzug gestartet und gestoppt werden.

Geräuscharm und emissionsfrei unterwegs

Der neue E-Einachser eignet sich hervorragend für den Einsatz in Städten und Wohngebieten, denn durch den elektrischen Antrieb werden keine schädlichen Abgase emittiert und ein geräuscharmer Betrieb ermöglicht. Zudem lässt sich der Einachser dank seiner kompakten Bauweise mühelos in engen Straßen manövrieren. Diverse Anwendungsmöglichkeiten wie Kehren, Mähen, Wildkraut beseitigen oder Schnee räumen sowie die ergonomische Bedienung sorgen für einen komfortablen Ganzjahreseinsatz. Beide Batterien lassen sich einfach austauschen, wodurch die Arbeiten schnell wieder aufgenommen werden können.

E-Line von Kersten

Neben dem Einachser K820 Pro e hat Kersten weitere Arealmaschinen mit E-Antrieb, wie beispielsweise die leichte Wildkrautbürste Weedo e, entwickelt. Die neue E-Line ist ab sofort erhältlich. Termine zur Vorführung können direkt mit dem Hersteller vereinbart werden. www.kersten-maschinen.de

Ausgestattet ist der E-Einachser mit einem EGOMotor. Beide Batterien lassen sich leicht austauschen.

Das KÖPPL Multitalent ist der erste Einachser der NEW GENERATION nach einem neuartigen Baukastenprinzip.

Starten Sie mit einem Verbrennungsmotor und rüsten Sie später auf vollelektrischen Antrieb oder zukünftige alternative Antriebe wie E-Fuels oder Wasserstoff um.

multitalent.koeppl.com NEU NEW GENERATION Multitalent mit zukünftigem Antrieb MTE vollelektrisch mit 150 Ah Akku MT 10 oder MT 14 mit 9 oder 14 PS Benzinmotor STARK. INNOVATIV. SEIT 1896. GmbH Motorgerätefabrik Hauptstr. 118 · 94163 Saldenburg +49 9907 8910-0 info@koeppl.com kk1896-koeppl Koeppl_GmbH www.koeppl.com · www.köppl.com Wir beraten Sie gerne Mehr erfahren … Unsere Auszeichnungen für beständige Qualität und Innovation. JETZT BESTELLEN!

KÖPPL GMBH

Einfach machen lassen und entspannt zurücklehnen. Mit 100 % Wiederholgenauigkeit und höchster Flächeneffizienz.

KÖPPL „SelfDrive“ ist eine Kombination aus LIDAR-, GPS- und Mobilfunk-Korrektursignalen mit hoch entwickelten, trainierten maschinellen Lernmustern, die autonom auf die Steuerungsfunktionen der KÖPPL Trägerfahrzeuge und Anbaugeräte zugreifen. Durch die Kombination von Hard- und Software ist der KÖPPL „SelfDrive“ in der Lage, Hindernisse zuverlässig zu erkennen und sofort anzuhalten, Flächen mit einer Fahrgenauigkeit von zwei cm (in Kombination mit GPS- und RTK-Korrekturdaten) zu bearbeiten, mit einer Genauigkeit von zwei bis drei cm exakt geradeaus zu fahren, automatisch zu wenden und bei Arbeitsschritten exakt an die letzte Position „einzufädeln“. Alle Funktionen des KÖPPL „SelfDrive“ können zusätzlich mit dem Smartphone oder Tablet und der mitgelieferten App gesteuert werden.

„SelfDrive“-Softwarepakete mit neuen Funktionen

Die „SelfDrive“-Software 2.0 beherrscht die optimale Reihendurchfahrt mit Wendemanövern in Reihenkulturen („RowCropPilot“), ein manuelles Teach & Repeat, bei dem einmal eingelernte Flächen automatisch nachgefahren werden, und das Hinzufügen von Spuren zu einer umfahrenen Fläche für eine effiziente Bearbeitung („MowPilot“). Bei der Spurergänzung (A-B-Linien) kann zwischen drei Modi gewählt werden. Bei allen drei Bearbeitungsmodi wird die Fläche im ersten Schritt umfahren. Der erste

Modus ist für unregelmäßige Flächen geeignet und passt die erste gefahrene Linie und die zugehörigen Wendemanöver optimal an die Restfläche an. Modus zwei erzeugt aus der ersten Fahrlinie wegoptimierte exakte Geraden für ein optisch ansprechendes Mähbild. Der dritte Modus benötigt nur die Flächenkonturen und erzeugt in Abhängigkeit vom Anbaugerät eine optimale Fahrspur für die gesamte Fläche.

KÖPPL-Geräte mit „SelfDrive“-Software fahren komplett autonom und können auch per Smartphone oder Tablet gesteuert werden.

Gespeichertes Mitarbeiter-Know-how

Die Teach-In-Funktion ist besonders bei der Einarbeitung neuer Mitarbeiter hilfreich. Die eingelernte Fläche enthält den gesamten Erfahrungsschatz des erfahrenen Mitarbeiters, der beim Einlernen bekannte Problemstellen abgespeichert und optimale Arbeitsschritte geplant hat. Ein Mitarbeiter, der die so eingelernte Fläche zum ersten Mal bearbeitet, profitiert dann von dem im KÖPPL „SelfDrive“ gespeicherten Erfahrungsschatz.

Hohe Präzision und sinnvolle Funktionen

vereinfachen wiederkehrende Arbeiten, sparen Kraftstoff und Energie durch exakte Spurführung und sorgen für eine qualitative Effizienzsteigerung bei sich wiederholenden Arbeitsschritten. Zur weiteren Effizienzsteigerung enthält die „SelfDrive“-Software 2.0 eine Anbaugeräte-Datenbank, mit der die Spurführung exakt auf die Abmessungen der Anbaugeräte und Werkzeuge abgestimmt und die Wendemanöver inklusive der Tiefe der Anbaugeräte berechnet werden.

www.koeppl.com

Verschiedene Modelle mit „SelfDrive“: der

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE 36 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Crawler und der Gecko.

ESCHLBÖCK MASCHINENFABRIK GMBH

Von den Vorteilen

der Biber-Hacker

Energieknappheit, Klimawandel und Naturkatastrophen. Einen Heizvorrat anzulegen ist aktueller denn je. Durch den Waldumbau fällt in Zukunft mehr Holz zur Bioenergie -

Getriebe übertragen, das von Eschlböck zwischen Lkw-Motor und -Getriebe eingebaut wird.

nutzung an. Anwender können die Hackguterzeugung als zusätzliches neues BetriebsStandbein entwickeln oder ausbauen, den Fuhrpark besser ausnutzen, Hackgut für den Eigenbedarf erzeugen und somit ein Stück weiter unabhängig und zum Selbstversorger werden. In den richtigen Hacker zu investieren muss jedoch gründlich überlegt und durchdacht sein.

Großes Produktionsprogramm

Mit zwölf Baugrößen und mehr als 40 Typen ab max. 15 cm Holz-Durchmesser bis zu Großmaschinen bis zu 95 cm Holz-Durchmesser bietet Eschlböck für jeden Anwendungsbereich eine große Auswahl. Zur Auslastung des Fuhrparks eignen sich im Besonderen die ZK-Modelle mit Antrieb vom eigenen Schlepper. Die Antriebskraft der Biber Powertrucks VICAN, VICTOR und MAROX wird über ein neues einstufiges

Getriebe übertragen, das von Eschlböck zwischen Lkw-Motor und -Getriebe eingebaut wird. Damit hat der Hersteller aus Österreich eine Fahrzeuglinie entwickelt, die für den Hackbetrieb gut geeignet ist und mit Allradantrieb Geländegängigkeit und auch schnelle Übersetzungsfahrten bis 80 km/h vereint. Die große Eigenfertigung von Einzelteilen ermöglicht eine sichere und rasche Ersatzteillieferung, auch für sehr alte Modelle.

Nachhaltigkeit als Grundprinzip

Der Firmenphilosophie entsprechend steht das Familienunternehmen Eschlböck neben einer nachhaltigen Beziehung zu seinen Kunden zu einem nachhaltigen ökologischen und ökonomischen Wirtschaften.

www.eschlboeck.at

Die Ausleger HDM 600 und 700 sind für den Heckanbau an Traktoren konzipiert.

Durch die verschiedenen Anbaupositionen im Front- und Heckanbau erhöhen Sie die Arbeitseffektivität und damit die Wirtschaftlichkeit Ihrer eingesetzten Traktoren.

Nutzen Sie unsere Beratung für mehr Effizienz.

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 37
Die Antriebskraft des Biber MAROX wird über ein neues einstufiges B6.527
Auslegearme im Front- und Heckanbau Gerhard Dücker GmbH & Co.KG D-48703 Stadtlohn, Tel. 02563/93 92-0 Mail: info@duecker.de, www.duecker.de Kommunal-Landwirtschaft-Umwelt-Technik IFAT Halle C6, Stand 117/216

ROLF TUCHSCHERER GMBH

Neue Produkte von Tuchscherer und ein breites Produktportfolio zur chemiefreien Unkrautbeseitigung von „WeedLess“ in Kommunen

Ende 2023 hat die in Deutschland ansässige Firma Tuchscherer GmbH mit Sitz in Lilienthal zwei neue Produkte zur Wildkraut-Bekämpfung auf den Markt gebracht: die altbekannte Unkraut-Biene „MVT“ – das Original als „Neuauflage 2023“ – sowie das vollelektrische Pendant „E-Unkraut-Biene“, angetrieben mit

zwei leistungsstarken 12-Ah-EGO-LithiumAkkus. Besonders hervorheben möchte der Geschäftsführer Rolf Tuchscherer die hohe Arbeitseffizienz, die mit dem Gerät geschaffen wird: „Dank der speziell entwickelten Aluminiumkopf -Technologie mit sechs Stahlseilen lassen sich die Bürsten schnell und einfach werkzeuglos mittels Hebel wechseln. So wie die Möglichkeit, die Bürste nach links schräg zu stellen, lässt sich auch das Unkraut an Hauswänden oder Kantensteinen einfach entfernen.“ Sicherheit wird selbstverständlich auch bei der Anwendung großgeschrieben. So hat die Firma durch einen speziellen Spritzschutz eine zertifizierte Steinschlag-Schutzprüfung durch eine unabhängige Prüfstelle erlangt.

120 Minuten Laufzeit bei knapp 70 Minuten Ladezeit

Die elektrische Variante mit den beiden 12-Ah-Lithium-Akkus von EGO kann bis zu einer Laufzeit von 120 Minuten genutzt werden. Angetrieben durch eine kraftvolle Motor-Power-Unit, wird der Geräuschpegel während der Nutzung drastisch gesenkt. Die Ladezeit wird durch die mitgelieferte Schnell-Ladestation von EGO auf nur knapp 70 Minuten reduziert.

Die E-Unkraut-Biene – das elektrische Pendant zur UnkrautBiene MVT – wird mit zwei 12-AhEGO-Lithium-Akkus angetrieben.

Alle Vorteile der Verbrenner-Variante bleiben bei der Elektroversion erhalten.

Weitere bewährte Produkte führt die Firma Tuchscherer unter ihrer 2019 eingeführten Eigenmarke „WeedLess“. Hier findet man unter anderem Heißwasser-Anlagen zum Einsatz am Geräteträger, z. B. mit Schwemmbalken, alternativ in Kombination mit Tankanlage oder klassisch handgeführt mit Brause.

„Individuelle Kundenwünsche sind jederzeit willkommen“, so Geschäftsführer Rolf Tuchscherer.

www.weed-less.com

WESTTECH MASCHINENBAU GMBH

Woodcracker: schnell und einfach Verkehrswege sichern

Woodcracker-Maschinen haben breit gefächerte Einsatzgebiete. Eines der wichtigsten sind die Baumpflegemaßnahmen entlang von Verkehrswegen und Trassen. Für die Erhaltung der Sicherheit auf Straßen und Schienen müssen die Bäume entlang der Verkehrswege regelmäßig gepflegt werden. Die Schieneninfrastruktur Ost-Niedersachsen GmbH (kurz SinON) hat sich die Pflege von Trassen zur Aufgabe gemacht. SinON ist schon länger Kunde bei Westtech und hat mehrere Woodcracker im Einsatz. Verantwortlich ist das Unternehmen für den Betrieb, die Instandhaltung sowie die Entwicklung der vorhandenen Infrastruktur und verfügt über ein Streckennetz von circa 260 km.

Baumscheren und Greifersägen im Einsatz

Um die laufende Trassenpflege zu vereinfachen, wurden mehrere Woodcracker-Maschinen gekauft: eine Baumschere C350, eine Greifersäge CS610 compact und zwei Telestufen T4000 mit den kardanischen Greifersägen CS510 crane. Als Trägerfahrzeuge sind zwei Bagger im Einsatz, ein Atlas 1604ZW mit 23 Tonnen und ein CAT M323F mit 27 Tonnen Einsatzgewicht. Sie arbeiten ausschließlich von den Schienen aus und pflegen so die umstehenden Bäume. Die Kombination der kardanischen Greifersäge mit der Telestufe ermöglicht eine Reichweite bis zu 13,80 Metern. Im Vergleich liegt die Reichweite beider Bagger ohne Telestufe bei lediglich 7,50 Metern. Zusätzlich

Im eingefahrenen Zustand beträgt die maximale Traglast 2.500 kg, im ausgefahrenen 1.550 kg.

bietet die CS510 crane einen Schneiddurchmesser von 54 cm und eine Greiferöffnung von 127 cm. Je nach Ausstattung liegt das Eigengewicht bei 370 kg. Außerdem hält ein automatischer Kettenspanner die mit

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE 38 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

Öl geschmierte Sägekette immer auf der richtigen Spannung. Durch die Hydrauliksteuerung der Greifersäge ist es möglich, Teilstücke des Baumes stehend zu entnehmen. Ebenso ist durch die Telestufe eine hohe Reichweite möglich, ohne dass Umbauarbeiten am Bagger erforderlich sind. Dies ist besonders bei Arbeiten entlang von Schienen praktisch. Das Eigengewicht der Telestufe inkl. doppelter Pendelbremse und Rotator liegt bei 790 kg. Im eingefahrenen Zustand beträgt die maximale Traglast 2.500 kg, im ausgefahrenen 1.550 kg. Dank des optionalen Schnellwechslers QC10 ist ein schneller Wechsel zwischen verschiedenen Anbaugeräten möglich. Dadurch können Anbaugeräte, wie Schalengreifer, Holzgreifer oder der Schneidkopf CB150 crane (für Strauchmaterial und schwaches Holz) mühelos und zügig für den universellen Einsatz angebracht werden.

www.westtech.at

Mit Woodcracker-Greifersägen lassen sich Verkehrswege schnell und einfach sichern.

Material-Verteilschaufel ... auf ganzer Linie überzeugend! Made in Germany

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE
1,0 m³
1,4
Drainagegräben füllen 1,0 m³ Schaufel Leitungsbau – Graben verfüllen 1,0 m³ Schaufel Randeinfassung: Fundamentverteilung u. Rückenstützbeton
1,0
Vielfältige, flexible Einsatzmöglichkeiten! Zeit- und Materialersparnis. Exakte Dosierung. Das optimale Anbaugerät! Auf unserer Website www.optimas.de finden Sie weitere Informationen und Einsatzvideos … oder rufen Sie uns direkt an. Optimas Maschinenfabrik H. Kleinemas GmbH Industriestraße 12 26683 Saterland-Ramsloh Tel.: +49-(0) 4498 / 92 42-0 Fax: +49-(0) 4498 / 92 42-42 E-Mail: info@optimas.de Haupteinsatzgebiet: Bankettbau & Bankettpflege (...als günstige Alternative zum Bankettfertiger) ...undvieles mehr! 1,4 m³ Schaufel nur für Bankett Viel schaffen statt viel schuften!
Beladung direkt vom LKW
m³ Schaufel Materialeinbau direkt auf Höhe 1,0 m³ Schaufel Rasengittersteine verfüllen 1,0 m³ Schaufel
1,0 m³ Hochwasserschutz: Befüllen von Sandschläuchen
m³ Schaufel Verteilung von Streusalz in Salzbehälter

WATERKRACHT B.V.

Hochdruckreiniger:

drei Lösungen gegen Schmutz

Neben Lösungen für die Wildkrautbekämpfung verfügen die Heißwasser-Experten von der Waterkracht B.V. auch über ein umfangreiches Hochdruckreiniger-Portfolio. Dabei sind Produkte mit einem Wasserdruck von 130 bis 240 bar vorhanden. Für die Kaltwas -

ser-Reinigung hat das Unternehmen den Buggy 200/30 im Portfolio. Die kompakte Maschine in der robusten Edelstahlverkleidung verfügt über eine Leistung von 7,5 bis 11 kW und einen Arbeitsdruck von 200 bar. Dabei liegt die Wasserfördermenge bei 21 bis 30 l/m. Außerdem ist der Hochdruckreiniger mit einem Reinigungsmittelinjektor sowie mit einer Total-Stopp-Funktion mit Verzögerung ausgestattet, wodurch diese Maschine auch zum Anschluss an Leitungssysteme geeignet ist.

Mit dem HD-Reiniger Syncron 200/21 T haben die Niederländer auch einen Heißwasser-Hochdruckreiniger im Portfolio.

VOGT

/ GREENTEC

Deutlich mehr Power bringt hier der Aquabar HI 240/15. So beseitigt er auch hartnäckigsten Schmutz. Ein starker Honda-Benzinmotor sorgt für 240 bar und eine Wasserfördermenge von

15 l/m. Ebenfalls ist der Hochdruckreiniger mit vier verschiedenen Düsen (null Grad, 15 Grad, 45 Grad und Niederdruck) ausgestattet, die mit einer Schnellkupplung montiert werden können.

Doch auch Heißwasserlösungen sind im Portfolio vorhanden: Für starke Verschmutzungen eignet sich der HD-Reiniger Syncron 200/21 T, der neben einer Wasserfördermenge von 21 l/m einen kraftvollen Betriebsdruck von 200 bar aufweist. Neben einem Druckregelautomat ist auch ein Reinigungsmitteltank von 22 Litern vorhanden. Standardmäßig im Lieferumfang enthalten sind Sprühgarnitur, Pistole mit Lanze und zehn Meter Hochdruckschlauch.

Flexibel in alle Richtungen – neuer GREENTEC SPIDER mit 270-Grad-Schwenkarm

Schon seit 1998 arbeiten die beiden Landschaftspflege-Spezialisten VOGT und GREENTEC eng zusammen. Im Rahmen dieser Kooperation wurden in den vergangenen Jahren innovative Auslege-Mulcher und hydraulische Arbeitswerkzeuge zur Ast- und Heckenpflege auf den Markt gebracht. Und der Ausleger SCORPION erhielt auf der AGRITECHNICA den INNOVATION AWARD, da diese Maschine durch das patentierte HYBRID-Armsystem und das ROTOR-FLEX-Drehgelenk den Arbeitskomfort deutlich erhöht. Der technische Aufbau des Modells SCORPION diente nun als Basis für den neuen GREENTEC-Ausleger SPIDER, der in puncto Flexibilität und Effizienz Maßstäbe setzt: Mit der 270-Grad-POWER-Steuerung kann sowohl linksseitig als auch rechtsseitig vom Traktor gearbeitet werden, dank der hydraulischen Vorwärtsreichweite des Auslegearms behält der Fahrer das Arbeitsgerät dabei immer im natürlichen Blickfeld. Dies garantiert eine sehr gute Übersicht und eine enorme Entlastung des Bedieners. Darüber hinaus ermöglicht das doppelte

Drehgelenk ROTOR-FLEX eine 270 Grad horizontale Kopfdrehung sowie 180 Grad vertikale Kopfwinkelverstellung des Anbauwerkzeugs.

Rückwärtsfahrt durch ROTOR-FLEX-Drehung

Damit ist der SPIDER flexibel in alle Richtungen, es kann sowohl auf beiden Seiten, in beide Fahrrichtungen (Rückwärtsfahrt durch ROTOR-FLEX-Drehung) als auch hinter dem Traktor gearbeitet werden. Effizienz und Schlagkraft werden so deutlich erhöht, da unnötige Leerfahrten und umständliche Wendemanöver vermieden werden. Die hydraulische Anfahrsicherung ist in alle Richtungen aktiv und zusätzlich mit einer automatischen Hindernissteuerung (AHS-System) ausgestattet. Wie beim SCORPION kann auch der neue SPIDER sowohl mit als auch ohne Parallelführung des Arms betrieben werden. Das patentierte HYBRID-Armsystem verbindet den Komfort der Parallelfunktion bei wechselnder Armauslage mit den Vorteilen der nicht-parallelen Funktion unter be -

engten Einsatzverhältnissen (enge Straßen und Wege). Per Knopfdruck kann aus der Schlepperkabine zwischen beiden Systemen gewechselt werden. Des Weiteren sorgt die hydraulische Auflagedruckentlastung (AUTO HEIGHT CONTROL) für eine automatische Bodenanpassung des Mulch-Kopfes.

Ausgeklügeltes VierpunktMontagesystem

Für alle SPIDER-Modelle verwendet GREENTEC den hochfesten STRENXS700-Stahl, der 50 Prozent mehr Zug- und Streckfestigkeit gegenüber herkömmlichem Konstruktionsstahl verspricht. Zusätzlich sind die Auslegearme innen liegend verstärkt, sodass die Maschine auch bei extremen Belastungen robust und verwindungssteif bleibt. Über das ausgeklügelte Vierpunkt-Montagesystem werden die Ausleger schnell und einfach, ohne aufwendigen Achsanbau, am Schlepper angebracht. Gleichzeitig bietet das System durch die zusätzlichen Befestigungspunkte eine extrem stabile Verbindung. Alle Funktionen des

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE 40 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
www.waterkracht.de

Auslegers werden über einen elektrischproportionalen DANFOSS-Joystick aus der Schlepperkabine gesteuert. Eine HIGHPOWER-Eigenhydraulik – mit großem Hydrauliktank (220 Liter) und verstärkter Kolbenpumpe (125 l/min bie 315 bar) – versorgt Arm und Arbeitsgerät.

Aufgrund der zukunftsweisenden Konzeption wurde der SPIDER bereits im Sommer 2023 mit der demopark-Goldmedaille ausgezeichnet. Ab sofort ist der SPIDER sowohl für den Heck- als auch für den Frontanbau mit Armreichweiten von 5.200 mm, 6.200 mm, 7.200 mm und 8.200 mm über das VOGT-Vertriebsnetzwerk erhältlich. Zum Anbau an den Auslegearm können verschiedenste Arbeitswerkzeuge für die vielseitige Landschaftspflege (Mulch-Kopf, Astsäge, Heckenschere, Astschere, Zaunmäher, Mähbalken, Wildkrautbürste etc.) ausgewählt werden. VOGT bietet durch mehrere eigene Standorte, einen mobilen Kundendienst und mehr als 100 regionale Vertriebspartner einen umfassenden Service und eine zuverlässige Ersatzteilver-

sorgung für die professionellen GREENTEC-Maschinen. Bei näherem Interesse wird der neue SPIDER-Auslege-Mulcher auch im Rahmen einer Vorführung präsentiert.

www.vogtgmbh.com

Bild oben:

Der neue GREENTEC-SPIDER im Front- und Heckeinsatz.

Bild unten:

Zusätzlich ermöglicht der Auslegerarm auch das Arbeiten in Linksauslage.

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE
MEGA PROF info@eliet.eu www.eliet.eu < 750 kg geeignet für Führerschein Klasse B

SEPPI M. S.P.A.

E20 direct: neuer Forstmulcher mit direktem Antrieb

SEPPI M. präsentiert einen neuen Forstmulcher für Bagger von zwölf bis 25 Tonnen, und zwar den „E20 direct“. Die Maschine repräsentiert das erste Modell der neuen Produktreihe von Anbaugeräten mit direktem Antrieb. Mit diesem Baggermulcher werden die verschiedensten Anwendungen abgedeckt, darunter das Säubern von Baustellen, die Pflege von Vegetation entlang von Autobahnen, Eisenbahnstrecken und Stromleitungen sowie Maßnahmen zur Vorbeugung von Waldbränden.

Hauptmerkmal ist die innovative DIRECTDRIVE-Technologie mit einem festen Werkzeugrotor mit CUT CONTROL. Dieses Design integriert den Hydraulikmotor direkt in den Rotor, auf den Riemenantrieb kann somit verzichtet werden. Damit können Reibungsverluste nach Herstellerschätzungen um 50 Prozent reduziert werden, und die Betriebszeit wird folglich verlängert. Das Ergebnis ist eine gesteigerte Effizienz durch reduzierten Energieverbrauch und erhöhte verfügbare Leistung. Ein Mulchkopf dieser Technologie verspricht demnach einen reduzierten Wartungsaufwand und damit eine verbesserte Produktivität für Fachleute in den Bereichen Forstwirtschaft, Landwirtschaft, Baggerbetrieb und Bauwesen.

Benutzerfreundlichkeit und Effizienz erhöht

Mit einer Arbeitsbreite bis zu 200 cm ist der „E20 direct“ lieferbar. Eine kompakte Bauweise und das reduzierte Gewicht des Anbaugeräts erleichtern die Bedienung und Montage auf verschiedenen Trägerfahr-

Hauptmerkmal ist die innovative DIRECT-DRIVE-Technologie mit einem festen Werkzeugrotor mit CUT CONTROL. Dieses Design integriert den Hydraulikmotor direkt in den Rotor, auf den Riemenantrieb kann somit verzichtet werden.

zeugen, was die Benutzerfreundlichkeit und Effizienz weiter erhöht. Diese ProduktEinführung markiert laut SEPPI M. einen bedeutenden Meilenstein in der Technologie der Vegetationsbewirt schaftung. Neben den technologischen Fortschritten wurde Wert auf Benutzerfreundlichkeit und Umweltverträglichkeit gelegt. Durch die Minimierung der Wartungsanforderungen beim „E20 direct“ werden Ressourcen gespart und dabei das Ergebnis gesteigert. Der Baggermulcher wurde erstmals im April auf der Messe INTERMAT in Paris präsentiert und ist ab Frühjahr 2024 über das weltweite Händlernetz des Herstellers erhältlich.

www.seppi.com

SEPPI M. präsentiert einen neuen Forstmulcher für Bagger von zwölf bis 25 Tonnen, und zwar den „E20 direct“.

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE 42 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

KWERN APS

Flexible

Profi-Wildkrautbürste Greenbuster

Pro 66 mit neuartigem Rundum-Vollschutz

Das in Ringe, auf der dänischen Insel Fyn, entwickelnde und produzierende Unternehmen Kwern ist laut eigenen Angaben Dänemarks größter Hersteller von Wildkrautbürsten. Ziel des vor acht Jahren gegründeten Startups ist es, schlichte, funktionale und preisgünstige Wildkrautbürsten für die Unterhaltungspflege zu produzieren. Aktuell umfasst das Kwern Sortiment sieben Modelle, vom 55 cm Einstiegsmodell für private Anwender bis zu 1,35-Meter-AnbauWildkrautbürsten für Husqvarna Rider und Stiga Park. Im Frühjahr ist ein neuer ProfiAkku-Greenbuster mit 66 cm Arbeitsbreite hinzugekommen. Schon optisch unterscheidet sich das von Kwern entwickelte Greenbuster-Bürstensystem von herkömmlichen Wildkrautbürsten mit mehr oder minder steifen und steil stehenden Drahtseil-Ab -

schnitten. Die langen Bürsten rotieren in einem flachen Winkel und recht langsam über das Pflaster und durch die Fugen. Zwar sind die Greenbuster nicht die aggressivsten Kratzbürsten für Grundreinigungen, jedoch auf wechselnden Untergründen die flexibelsten. Jede einzelne lange Borste arbeitet für sich, federt in Fugen und Zwischenräume ein und weicht Steinkanten und Hindernissen aus. Auch wenn die Greenbuster aufgrund ihrer geringen Drehzahl und nachgiebigen Bürsten Steine und Fremdkörper nicht weit werfen, fehlte für den Einsatz im öffentlichen Raum bisher ein Rundumschutz. Diesen bietet Kwern nun optional für neue Greenbuster Pro 66 oder zum Nachrüsten ab Baujahr 2021 an. Der Bürstenträger wird vollständig und rundum

Voll lektrisch

Die neue E-Line von Kersten

Das von Kwern entwickelte GreenbusterBürstensystem verfügt nun auch über einen optionalen Rundumschutz.

durch flexible, sich überlappende Kunststoff-Lamellen abgedeckt. So lassen sich die Bürsten direkt an Kanten, Stufen und Wänden einsetzen. Es ist kein Hochklappen von Hand erforderlich. Die Lamellen klappen selbständig auf und verschließen sich nach dem Entfernen von der Senkrechten selbständig wieder. Der Schutz ist beidseitig nutzbar. Er schützt vor fliegenden Steinen und sorgt für reduzierte Staubentwicklung an trockenen Tagen.

www.unkrautbürste.de

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE
DIE ERSTEN BEI AREALMASCHINEN
Der E-Einachser für den Ganzjahreseinsatz! Ausgestattet mit einem EGO-Motor erledigt der neue Einachser K820 Pro e vielfältige Aufgaben wie Kehren, Mähen, Wildkraut beseitigen oder Schnee räumen – und das besonders geräuscharm, emissionsfrei und äußerst effizient.
Tel.: +49 (0) 28 51/92 34-10 www.kersten-maschinen.de info@kersten-maschinen.de

JOSEF KRÄNZLE GMBH & CO. KG

Effektive und langlebige Hochdruckreiniger

Die Primus-Serie von Kränzle bietet weiterentwickelte Hochdruckreinigermodelle für vielfältige Reinigungsaufgaben. Mit einem hohen Arbeitsdruck, großzügigen Schwemmleistungen, robuster Verarbeitung und einem durchdachten Zubehörsortiment liefern sie zuverlässige Reinigungsergebnisse über eine lange Lebensdauer. Die kompakten Abmessungen der Modelle Primus 1000 TST und Primus 1200 TST ermöglichen einen Einsatz unter verschiedenen Bedingungen und an jedem Ort. Dank des Edelstahlbügels und der großzügig dimensionierten Räder sind sie bequem transportierbar. Die hochwertige Kränzle Axialpumpe mit Totalstop-System und das neuartige einteilige Roto-Mold-Chassis machen diese Hochdruckreiniger besonders robust und langlebig. Die Primus-Serie verfügt über einen stufenlos regulierbaren Arbeitsdruck von bis zu 180 bzw. 220 bar, der jederzeit über ein großes Edelstahlmanometer abgelesen werden kann. Zusätzlich sorgt eine Wasserleistung von 1.000 bzw. 1.200 Litern pro Stunde für gründliche Sauberkeit.

Ein umfangreicher Lieferumfang und clevere Funktionen machen die Arbeit angenehmer. Die im Lieferumfang enthaltene Starlet 3 Hochdruckpistole samt Reinigungslanze

der Primus-Serie

ermöglicht einen sofortigen Beginn der Reinigungsarbeit. Der 20 Meter lange Hochdruckschlauch mit Twist-Stop Verdrehschutz bietet einen großen Arbeitsradius und ist dank seiner robusten zweilagigen Stahlgewebe-Ummantelung auch für den Einsatz in raueren Umgebungen geeignet. Eine neuartige Schlauchführung erleichtert das Auf- und Abrollen des Schlauchs. Nach getaner Arbeit helfen eine manuelle oder automatische Schlauchtrommel (je nach Modell) sowie ein durchdachtes Ordnungssystem mit Steckplätzen für zwei Lanzen, dass alles schnell am richtigen Platz verstaut ist. Die Primus-Serie ist mit einer Vielzahl optional erhältlichen Zubehörs wie Reinigungsbürsten, Schaumlanzen oder dem Bodenwäscher RoundCleaner ausgestattet, um auch speziellere Reinigungsaufgaben zu bewältigen. Das Schnellwechsel-Stecksystem D12 ermöglicht schnelle Wechsel des Zubehörs mit der Hochdruckpistole, wodurch verschiedene Reinigungsaufgaben bequem und effizient erledigt werden können.

www.kraenzle.com/

Products Maschinenbau: Lösungen für den kommunalen Einsatz MADE IN AUSTRIA

Mit dem Know-how von fast 30 Jahren im Bereich Spezialmaschinen für Straßen- & Wegebau entwickelt der österreichische Hersteller individuelle Lösungen für den kommunalen Einsatz in den Bereichen Wegesanierung, Bankettpflege, Böschungssanierung, Parkpflege usw.

Die neueste Entwicklung der PTH-Techniker ist der PTH „MicroCrusher“ für den Bagger, ein Kombigerät aus Steinbrecher und Forstfräse für die Böschungspflege und die Bankettsanierung. Für Traktoren und andere Kommunalfahrzeuge wie Radbagger oder UNIMOG bietet PTH eine eigens dafür entwickelte Bankettfräse an.

Vielfältige Anwendungen im Kommunal-Programm

Nach Auskunft des Unternehmens sind die AnbauGrader für die Sanierung von Schotterstraßen, die Bankettfräsen und der „MicroCrusher“ für Kleintraktoren die erfolgreichsten Produkte im kommunalen Bereich. Der „MicroCrusher“ wurde mit einer Arbeitstiefe von bis zu 15 cm in Stein und Wurzeln für das Fräsen von Flächen entwickelt. Das komplette Kommunal-

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE 44 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
PTH
GMBH
PRODUCTS MASCHINENBAU
PTH
Mit seinen kompakten Maßen sind die Modelle Primus 1000 TST und Primus 1200 TST immer und überall einsatzbereit und dank des Edelstahlbügels sowie zweier großzügig dimensionierten Räder bequem zu transportieren. PTH „MicroCrusher“-Bagger bei der Böschungspflege.

Programm von PTH Products Maschinen umfasst:

‣ Kombigeräte aus Steinbrechern und Forstfräsen für Kommunaltraktoren

‣ Steinbrecher und Forstfräsen für den Wegebau und die Rekultivierung

‣ Anbau-Grader für Traktoren, UNIMOG, Radlader oder andere Geräteträger

‣ Böschungs- und Bankettfräsen

‣ Planierschilde

‣ Wurzelstockfräsen

www.pthproducts.com

PTH „MicroCrusher“PTO für Kommunaltraktoren.

Komplettes Sortiment an Reinigungsmaschinen für alle synthetische Sportbodensysteme:

» Schutz der Umwelt durch Reduzierung von Mikroplastik

» Lange Lebensdauer und Erhalt hervorragender Spieleigenschaften

» Zu jeder Zeit ein sauberer und optisch einwandfreier Sportplatz

Erleben Sie unsere Leidenschaft für Sportplätze seit fast einem halben Jahrhundert.

www.smg-machines.com

GRÜN- / FLÄCHENPFLEGE Bauhof-online.de | › Online-Magazin
PTH „Anbau-Grader“ im Heckanbau.
FÜR DEN EINBAU, DIE REINIGUNG UND DIE SANIERUNG VON SYNTHETISCHEN SPORTBELÄGEN.
SMG – FÜHRENDER HERSTELLER VON MASCHINEN

Vier Arbeitsgänge vereinen die beiden Wegebau-Maschinen der HEN AG: WPF 100 sowie WPF 200, die sich lediglich in der Arbeitsbreite und dem nötigen Trägerfahrzeug unterscheiden.

Schlaglöcher und Spurrillen adieu: Maschinen im Überblick

Regelmäßige Wegepflege ist unerlässlich. Zumal in Kommunen sand- und wassergebundene Wald- und Feldwegedecken dominieren. Wird diese Aufgabe vernachlässigt, explodieren bei umfassenden Sanierungsmaßnahmen schnell die Kosten. In einer Marktübersicht rückt Bauhof-online.de daher Bodenfräsen in den Fokus, die in erster Linie zur Instandhaltung der Deck- bzw. Verschleißschicht Verwendung finden, teilweise aber auch für die Instandsetzung geeignet sind.

LAbflussgräben müssen

frei sein

Insbesondere die heutzutage immer häufiger auftretenden Extrem-Niederschläge –wie beispielsweise bei Gewitterstürmen – setzen den Wegen massiv zu. Wichtig: Die Abflussgräben müssen dann frei von Erde, Ästen oder Laub sein. In diesem Zusammenhang rät die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF), die Seitengräben mindestens ein- bis zweimal im Jahrzehnt freizuräumen. Ebenfalls in diesem Turnus sei es notwendig, Lichtraumprofile über den Wegen freizuschneiden, und zwar in einer Breite und Höhe von etwa vier bis viereinhalb Metern. Hintergrund: Über die Schotterstraßen ragende Äste und Zweige beschatten entsprechend und verlangsamen den Trocknungsprozess. Hohen Verschleiß gibt es dann beim Deckmaterial. Allein durch die Befahrung verlagert sich dieses an die Wegränder. Anstatt teuren neuen Schotter aufzubringen, gestaltet es sich sinnvoller, das verlagerte Material wieder nach innen zu schaffen – wofür es verschiedene Anbaugeräte gibt. Feines, nach außen getragenes Material wird bei der Deckschichtpflege mit Schildern auf den Wegekörper zurückMARKTÜBERSICHT BODENFRÄSEN

ediglich ein trockener Weg ist ein guter Weg. Denn nur dieser ist tragfähig und resistent gegen Verformungen. Daher sind sich kommunale Profis bewusst: Wege-Instandhaltung bedeutet ständiger Kampf gegen das Wasser. Schließlich muss der Wasserabfluss sowohl in Quer- als auch in Längsrichtung gewährleistet sein, was die Uhrglas- oder Dachprofilbauweise sicherstellt. Für weitere Wasserabfuhr sorgen

bergseitig angelegte Spitz- oder Trapezgräben. Selbst in ebenem Gelände gilt es, Form und Lage des Wegekörpers entsprechend zu gestalten, damit Niederschlagswasser nicht darauf stehenbleibt. Und auf dass das Wasser zügig von der Fahrbahn in den Graben fließt, werden die Schotterdecken mit einer Querneigung von nicht weniger als sechs, sieben Prozent von der Wegemitte hin zum Graben angelegt.

46 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
BILDER Hersteller
Von: MICHAEL LOSKARN

gebracht. Dabei greift das Gerät nur wenige Zentimeter in den Wegekörper ein. In der Regel sollte die Verschleißschichtpflege in der Vegetationszeit zwischen April und September erfolgen, um Gras oder Moos zu entfernen, und auf jeder Schotterstraße drei- bis fünfmal jährlich erledigt werden.

Grader-Führer benötigen Erfahrung

Hat der Wegekörper jedoch bereits zu stark gelitten und Spurrillen oder Schlaglöcher erschweren das Befahren enorm, wird ein höherer Arbeits- und Materialauftrag nötig: also eine umfassende Wege-Instandsetzung. Dann kommen Steinzerkleinerungs-Maschinen, Motorgrader samt Rüttelplatten sowie adäquate Fräsen zum Einsatz. Letztlich entstehen hohe Kosten mit teilweise mäßigem Erfolg, da der Maschinenführer beim Profilieren mit dem Grader über ein sehr hohes Maß an Erfahrung verfügen muss.

Ergebnis: Eine konsequente Pflege der Wege-Deckschichten macht sich auf Dauer bezahlt. Beispielsweise haben Erhebungen der LWF anhand der Betriebsstatistiken der bayerischen Forstämter und Forstbetriebe gezeigt, dass sich bei laufender Instandhaltung „im langjährigen Mittel die Hälfte bis zwei Drittel“ der anfallenden Kosten im Vergleich zum Grader-Einsatz einsparen lassen.

Hersteller-Produkte im Überblick

Vier Arbeitsgänge vereinen die beiden Wegebau-Maschinen der HEN AG: WPF 100 sowie WPF 200, die sich lediglich in der Arbeitsbreite und dem nötigen Trägerfahrzeug unterscheiden. Fräsen, Mischen, Profilieren sowie Verdichten erledigen die Geräte bis zu einer Tiefe von zwölf cm, was für die Bearbeitung von Deckschichten völlig ausreicht.

Reine Boden- bzw. Ackerfräsen in den Arbeitsbreiten 125, 180 sowie 220 cm bietet die Jansen GmbH & Co. KG mit ihrer TBF-Reihe an. Bei maximal 16 cm liegt die Frästiefe. Zehnreihig angeordnete Fräsmesser sind auf einer stabilen Rotorwelle angebracht. Eine Heckschutzklappe samt Nivellierfedern beseitigt Unebenheiten des gefrästen Bodens.

Vier für den Wegebau interessante Geräte produziert die österreichische Firma PTH Products Maschinenbau GmbH – vom kleinflächigen MicroCrusher über den EcoCrusher für Forst- und Kommunalstraßen bis zum Crusher für den Profi-Einsatz im Hartgestein. Außerdem sollten Wegebauer auch die Bankettfräse genauer unter die Lupe nehmen.

Ob Midipierre dt, Midisoil dt, Multiforst, Starsoil oder Maxisoil: Der italienische Her-

steller Seppi M. AG bietet Vielfalt in Sachen Wegpflege. Je nach Bedarf und vorhandenem Schlepper stehen diverse Anbaugeräte mit Arbeitsbreiten bis zu 3,50 Metern zur Verfügung, die bis zu 40 cm tief auffräsen –meistens als Steinbrecher und Forstfräse in einem.

Mit den Bodenfräsen der AT- sowie der MZ-Serie bietet die Stoll GmbH Maschinenbau mehrere für den Kommunalbereich interessante Anbaugeräte. Dabei punkten sie mit Arbeitsbreiten von gut einem bis zu 2,30 Metern, mit einstellbaren Arbeitstiefen zwischen zwölf und 18 cm sowie – je nach Ausführung – mit 24 bis zu 40 langlebigen Messern.

Ebenfalls ein umfangreiches Portfolio an Mulch- und Rodungsfräsen sowie Steinbrechern der Marke TMC, die im Wegebau eingesetzt werden können, bietet die Vogt GmbH & Co. KG. Das Chassis wird aus hochfestem FLEXI STEEL gefertigt und die Verschleißelemente aus Hardox. In doppelter Spiralanordnung ist der Rotor – samt Werkzeugen – platziert.

Ein umfangreiches Portfolio an Mulchund Rodungsfräsen sowie Steinbrechern der Marke TMC, die im Wegebau eingesetzt werden können, bietet Vogt.

MARKTÜBERSICHT

HEN AG

HERSTELLER / DATEN

HEN AG

MODELLREIHE / TYP WPF 100; WPF 200

GERÄTETRÄGER- BZW. TRAKTORLEISTUNG (IN PS) 88,4; 102

ANBAUART

ANTRIEB (U/MIN)

ARBEITSBREITE (IN CM)

Kraftheber Kat. I und II / Anbauplatten / Baggeranbau; WPF 200 ohne Baggeranbau

beide Zapfwelle 540 U/min, direkt auf Übersetzungsgetriebe oder hydraulisch über Bordhydraulik des Trägerfahrzeuges

100; 200

ARBEITSTIEFE (IN CM) beide bis max. 12

ARBEITSGESCHWINDIGKEIT (KM/H) ca. 1,0 – 1,5

GEWICHT (IN KG)

BREITE GES. (IN MM)

1.150; 2.500

1.400; 2.400

GESAMTLÄNGE / -TIEFE (IN MM) beide 2.300

BAUHÖHE (IN MM)

1.450; 1.600

WERKZEUGTYP UND ANZAHL 56 bzw. 144 Rundschaftmeißel

ROTORDURCHMESSER (IN MM) beide 346

ROTORDREHZAHL (U/MIN) beide 110

MAX. MATERIALZERKLEINERUNG (IN CM) keine Materialzerkleinerung, -veränderung

Hydraulikleistung der Verdichterplatte ca. 35 Liter/min, druckloser Rücklauf notwendig; WPF 200 ca. 65 Liter/min Alle Angaben ohne Gewähr

WEITERE SPEZIFIKATIONEN

MARKTÜBERSICHT 48 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
WPF 100

PTH PRODUCTS

EcoCrusher

JANSEN

TBF-220; UKF-145

PTH PRODUCTS

MicroCrusher; EcoCrusher; Crusher 60; 35 30 – 75; 100 – 350, 140 – 500

Dreipunktaufhängung Kat. II; Kat. I + Kat. II

beide: Zapfwelle im Lieferumfang, 540, Antrieb Rotorwelle: Zahnradgetriebe im Ölbad; UKF: Antriebskette im Ölbad

3-Punkt-Aufnahme KAT1 an Traktoren oder andere Geräteträger (z. B. ferngesteuerte Raupen); Traktor 3-Punkt-Aufnahme KAT3; Traktor 3-Punkt-Aufnahme KAT2

alle Zapfwelle: 540 / 1.000; 540 / 750 / 1.000; 540 / 750 / 1.000

220; 145 90 – 140; 140 – 290; 200 – 250 beide: bis max. 16 max. 15; bis 30; bis 35 in hartem Stein alle: je Anforderung

ca. 640; ca. 358

1.050; 1.700

2.400; 1.400

950; 100

Fräsmesser: 60; 28

350 – 590; von 1.500 – 4.000; von 3.800 – 5.900

1.250 – 1.680; 1.500 – 3.000; 2.100 – 2.650

850; 1.700 – 1.800; 1.950 – 2.140

900; 1.170 – 1.350; 1.200 – 1.280

Stein / Forst 32 – 48; Universal (Stein / Holz) / 32 – 70; Stein / 24 – 32

k. A. k. A.

k. A. k. A.

k. A.

speziell verstärktes Winkelgetriebe, Heckschutzklappe mit integrierten Nivellierfedern; UKF: ideal für Kompakt- und Schmalspurtraktoren, integrierte Feinkrümelwalze

gesteinsabhängig; gesteinsabhängig; ca. 50 auf ca. 2 Hartgestein

speziell für den kleinflächtigen Wegebau z. B. Gehwege u. dgl., extra Modell „Trail“ für BikeTrail-Bau; Forstrahmen, Planierschild, Stützwalze, Stein- oder Forstwerkzeug, „All-in-One“-Kombigerät aus Steinbrecher und Forstfräse, Forstrahmen, Planierschild, Stützwalze, Stein- oder Forstwerkzeug; Profi-Wegebau und Flächenrekultivierung, Steinbrecher für härtestes Gestein im Dauereinsatz mit PTH Rotortechnologie, Rotorpanzerung, Oberflächenfräsen bis 110 mm in Asphalt / Beton, 3 Brechstufen, Stütz walze, Brechergebnis bis 20 mm Körnung

Alle Angaben ohne Gewähr

MARKTÜBERSICHT Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 49
TBF-220

HERSTELLER / DATEN

MODELLREIHE / TYP

SEPPI M Midipierre dt

SEPPI M

Midipierre dt, Midisoil dt, Multiforst, Starsoil oder Maxisoil GERÄTETRÄGER- BZW. TRAKTORLEISTUNG (IN PS)

ANBAUART

ANTRIEB (U/MIN)

100 – 180; 100 – 170; 140 – 180 | 250; 150 – 310; 300 – 390 | 500

Midipierre dt und Mdisoil de: ISO 3-Punkt Heckanbau der 2. Kat., zentral fest; Multiforst und Stasoil: ISO 3-Punkt Heckanbau der 3. Kat., zentral fest; Maxisoil: ISO 3-Punkt Heckanbau der 3. u. 4. Kat. zentral fest

1.000 mit Freilauf; dopp. Stirnradgetriebe mit integrierter Kühlung, 1.000 mit Freilauf; Getriebe mit Freilauf 540 oder 1000 U/min, Zapfwellengeschwindigkeit im Traktor umschaltbar (1:1 Übertragung Traktor-Mulcher); dopp. Stirnradgetriebe mit integrierter Kühlung, 1.000 mit Freilauf; doppelter Zahnriemenantrieb, Getriebe 1000 mit integrierter Kühlung

ARBEITSBREITE (IN CM) 175, 200, 225; 175, 200, 225, 250; 225, 250; 225, 250; 250, 350

ARBEITSTIEFE (IN CM) bis 12; 25; 30; 40; 35

ARBEITSGESCHWINDIGKEIT (KM/H) alle 0 – 2

GEWICHT (IN KG)

BREITE GES. (IN MM)

GESAMTLÄNGE / -TIEFE (IN MM)

BAUHÖHE (IN MM)

WERKZEUGTYP UND ANZAHL

1.865, 2.095, 2.320; 1.890, 2.150, 2.400, 2.640; 2.990, 3.180; 3.250, 3.500; 5.600, 6.600

2.080, 2.330, 2.580; 2.050, 2.300, 2.550, 2.800; 2.610, 2.850; 2.550, 2.800; 2.910, 3.910

1.230; 1.130; 1.360; 1.400; 1.660

1.200; 1.250; 1.320; 1.340; 1.600

Helix-Rotor mit festen Werkzeugen, SUPER DUO PROTECT und seitlichen EXTREME; Rotor mit einer Kombination von festen Werkzeugen MONO PROTECT und seitlichen EXTREME; Rotor mit festen Werkzeugen ULTRA MONO PROTECT V-LOCK und seitliche EXTREME; Starsoil u. Maxisoil: Rotor mit festen Werkzeugen ULTRA MONO PROTECT V-LOCK und seitlichen EXTREME

ROTORDURCHMESSER (IN MM) k. A.

ROTORDREHZAHL (U/MIN) k. A.

MAX. MATERIALZERKLEINERUNG (IN CM)

WEITERE SPEZIFIKATIONEN

Alle Angaben ohne Gewähr

20; 25; 25; 30; 50

zerkleinerte Steine bilden im gleichen Arbeitsgang eine solide Substanz für den neu geschaffenen Waldweg, Druckmesser zur Kontrolle des Anpressdrucks des Planierschildes, Helix- Rotor mit spiralförmig angeordneten Werkzeugen SUPER DUO PROTECT + seitlichen EXTREME mit Wolframcarbid-Bestückung; CARBONCHAIN-Zahnriemen sorgen für hohe Festigkeit und Längenstabilität bei hoher Flexibilität; robustes Gehäuse aus hochfestem und verschleißfestem Stahl mit austauschbaren Verschleißplatten; CARBONCHAIN-Zahnriemen sorgen für hohe Festigkeit und Längenstabilität bei hoher Flexibilität

MARKTÜBERSICHT 50 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

STOLL GMBH MZ4

STOLL GMBH

AT 31; AT 21; MZ3; MZ4; MZ6

35 – 85; 15 – 45; MZ-Reihe: 10 – 55

3-Pkt KAT 1, KAT 1 N, KAT 2, Heckanbau; KAT1, KAT 2, Heckanbau; MZ-Reihe: 3-Pkt-Heckanbau KAT. 1 (Option Kat. 0 nur für MZ3)

AT 31 sowie MZ-Reihe: 540

AT 31: 140 – 230; AT 21: 102 – 170; MZ-Reihe: 85 – 185

VOGT GMBH

VOGT GMBH

TXS 180, TXS 200, TXS 225, TXS250, MPK 225, MPK 250, MFX 225, MFX 250

TXS-Serie: 120 – 240; MPK-Serie: 180 – 360; MFX-Serie: 280 – 450

TXS-Serie: KAT II; MPK- u. MFX-Serie: KAT III

TXS-Serie: 540 – 1.000 (Schaltgetriebe); MPK- u. MFX-Serie: 1.000

TXS-Serie: 180 – 250; MPK- u. MFX-Serie: 225 – 250 bis 18; bis 11; MZ3, MZ4; MZ6: 12, 15, 17

TXS-Serie: 15; MPK-Serie: 30; MFX-Serie: 40 AT 31: 3 – 5; MZ-Reihe: 1 – 3 alle: 0,5 – 3,0

299, 322, 345, 368, 392; 155, 168, 180, 192, 204; 125; 185; 240

1.650, 1.850, 2.050, 2.250, 2.550; 1.190, 1.350, 1.500, 1.690, 1.850; 1.350; 1.380; 1.390

TXS-Serie: 1.745, 1.870, 1.985, 2.135; MPK-Serie: 3.660, 4.065; MFX-Serie: 5.260, 5.650

TXS-Serie: 2.200, 2.400, 2.650, 2.900; MPK-Serie: 2.950, 3.200; MFX- Serie: 2.730, 2.990 k. A.

k. A.

Messer AT 31 u. 21: 24, 28, 32, 36, 40; MZ-Reihe: Werkzeugtyp und Anzahl 4 gebogene oder Winkelmesser pro Flansch, Option 6 Messer f. MZ 4 und MZ 6

MZ3, MZ4, MZ6: 350, 390, 425

MZ3, MZ4, MZ6: 214, 201, 227

k. A.

AT 31 u. 21: 4 Messer pro Flansch- optional: 6 Messer, manuelle Seitenverschiebung; MZ-Reihe: Option GW mit Scherstift, Option GW mit Rutschkupplung, Option Gegenflanschen (nur MZ6), Option Zahnradantrieb (nur MZ4 und MZ6)

TXS-Serie: alle 1.200; MPK-Serie: alle 1.580; MFX-Serie: alle 1.660

TXS-Serie: alle 1.220; MPK-Serie: alle 1.480; MFX-Serie: alle 1.540

TXS-Serie: F29 (28 Stk.) u. F37 (2 Stk.), F29 (34 Stk.), F29 (38 Stk.), F29 (42 Stk.); MPK-Serie: F21 (54 Stk.) u. F37 (2 Stk.) u. F42 (2 Stk.), F21 (60 Stk.) u. F37 (2 Stk.) u. F42 (2 Stk.); MFX-Serie: F21 (54 Stk.) u. F37 (2 Stk.) u. F42 (2 Stk.), F21 (60 Stk.) u. F37 (2 Stk.) u. F42 (2 Stk.)

TXS-Serie: alle 475; MPK-Serie: alle 650; MFX-Serie: alle 800

TXS-Serie: alle 820 rpm (@ 540 PTO) – 1.525 (@ 1.000 PTO); MPK-Serie: alle 540 rpm (low speed) – 1.040 (H. Speed); MFX-Serie: alle 360

TXS-Serie: alle 45; MPK-Serie: alle 55; MFX-Serie: alle 80

TXS-Serie: Optionen Planierwalze, Zentralschmierung; MPK- und MFX-Serie: Optionen hydr. Drückevorrichtung, Planierwalze zur Rückverfestigung, Zentralschmierung

Alle Angaben ohne Gewähr

MARKTÜBERSICHT Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 51
MFX 250

GRÜNPFLEGE-TIPPS

Richtig pflanzen statt aufwendig gießen

Wenn im Hochsommer die Sonne brennt und der Regen ausbleibt, müssen vielerorts Pflanzen gegossen werden. Nicht immer ist dies aber zwingend die einzige Lösung. Wer sich von alten Pflanz-Dogmen löst, kann beispielsweise bei jungen Bäumen auch ohne Tank und Brause auskommen.

Seit einigen Jahren hat sich Technik zum Gießen im kommunalen Bereich stark weiterentwickelt. Früher waren teilweise Eigenbauten aus IBC-Containern auf Ladeflächen keine ganz ungewöhnliche Sache. Heute dagegen ist bei vielen Herstellern professionelle Technik verfügbar. Dabei werden oft mehrere Funktionen mit einem Grundsystem bedient, wie etwa beim Multiwash von Eco-Tech: Gießarm, Solesprüher, Frontwaschbalken oder Kanalspülgerät können mit dem gleichen Wassertank betrieben werden. Parat stehen Volumen von 200 bis mehr als 10.000 Liter. Sie können als Standardtanks oder als maßgeschneiderte Aufbauten bezogen werden. Letztere haben den Vorteil, dass sie die höchstzulässigen Achslasten optimal ausnutzen. Auch Fiedler hat entsprechend vielseitige Geräte im Portfolio, hier ist vor allem die elektrische Verstellung des Gießarms interessant, da so relativ einfach wiederkehrende Bewe -

Kleine Verbünde aus mehreren, sehr jungen Setzlingen sollen laut Bison Forest stabiler wachsen als mehrjährig gepflanzte Hochstämme. (Foto: Bison Forest)

gungsabläufe gespeichert und auf Knopfdruck abgerufen werden können, etwa an Alleebäumen. Weitere relevante Hersteller sind beispielsweise Hummel Kommunaltechnik, Trilety oder Reinex.

Wurzeln der gepflanzten Jungbäume sind oft zu klein

Gleichzeitig zum steigenden Bedarf an Gießtechnik durch immer heißere und trockenere Sommer wird vielerorts auch das Wasser knapper. Aufwendiges Gießen ist

dann kaum noch zu rechtfertigen. Was aber, wenn für diverse Pflanzen gar kein Wasser, keine Technik sowie keinerlei Mannstunden notwendig wären? Laut Bison Forest-Spezialist Ulrich Grauvolgel sei dafür vor allem bei neu gepflanzten Straßen- oder Stadtbäumen ein Umdenken erforderlich. Diese setzt man meist als mehrjährige Exemplare in Gestellen angebunden in die Landschaft. „Wir beobachten hier ein verstärktes Absterben solcher Bäume, in manchen Regionen stehen nur noch Skelette entlang von Bundesstraßen. Ihre Wurzeln waren aus der

REPORTAGEN & BERICHTE 52 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

Ein Erdbohrer „Drillfast“ von BastIng ersetzt den Pflanzspaten und harmoniert gut mit den Pflanzpatronen. (Foto: BastIng)

› Fortsetzung Artikel „Richtig pflanzen statt aufwendig gießen“

Baumschule schlicht zu klein, um das nötige Wasser in heißen Sommern zu erreichen. Zudem sorgt dann die Physik für Probleme in der kleinen, von der Sonne aufgeheizten Krone: Wenn dort der Dampfdruck steigt, wird Wasser irgendwann schlicht unpumpbar. Das nennt man Kavitation und ist für solche Bäume ein großes Problem“, erklärt Grauvogel, der als Ingenieur auch schon internationale Projekte für Siemens gestemmt hat und diese Kompetenz nun bei Bison Forest einbringt.

Problematisch sei daher, dass solche Bäumchen die erforderliche Ökosystemleistung nicht erbringen können, sprich sie wachsen nicht aus und binden daher kaum CO2. „Die entsprechenden Zulieferer geben

darauf auch keine Garantie, sie verkaufen lieber in zehn Jahren erneut einen Baum“, so Grauvogel. Möglich sei das auch, da derzeit für solche Maßnahmen noch keine KlimaFußabdrücke kalkuliert werden: Durch Kühlhaus, Lkw-Transport, maschinelle Unterstützung beim Pflanzen mit Bagger sowie die anschließende Bewässerung über lange Jahre kommt einiges an emittiertem CO2 zusammen. „Der vermeintlich ökologisch sinnvolle, an Straße oder im urbanen Raum gepflanzte Baum hat durch seine aufwendige Aufzucht sowie die notwendige Pflege über die jungen Jahre möglicherweise sogar einen negativen Einfluss auf das Klima“, gibt Grauvogel zu bedenken.

Lösung: „Tiny Forest“

Im Rahmen seiner Vorlesungen über Pflanztechnik für die Landschaftsarchitekten an der TH Nürnberg sowie am Waldbildungszentrum Rheinland-Pfalz in Hachenburg erklärt Grauvogel dann auch, wie sich die Probleme in den Griff bekommen lassen: Seine Lösung nennt sich „Tiny Park“ oder „Tiny Forest“. Dabei pflanzt man bis zu sechs verschiedene Spezies aus zwölf bis 16 Individuen auf etwa vier m2. Diese sind in einer speziellen biologisch abbaubaren Netzpatrone samt Erde vorgekeimt, mit der zusammen sie in den Boden kommen. Statt des Spatens erledigt das dann ein Erdbohrer, wie ihn etwa das Forst-Start-up BastIng (bekannt durch den Spindelkeil) anbietet. So haben die Pflanzen kaum Umzugsstress, zumal sie sich im jungen Alter noch gut an einen neuen Platz gewöhnen können.

Abgestorbene Gestell-Bäume entlang von Landstraßen kommen inzwischen immer häufiger vor.

Die Pflanztechnik von Bison Forest soll dem vorbeugen. (Foto: Bison Forest)

Die entsprechenden Setzlinge können ganzjährig in die Erde – auch im heißen Sommer. Denn dies sorgt bei der Pflanze für eine Art Kulturschock, der sie zusätzlich stressresistenter macht. „Am besten funktioniert so etwas um einen alten TotholzStumpf herum, der dann wie ein Schwamm als Wasserspeicher fungiert“, erklärt der Fachmann. Angereichert wird der Boden lediglich mit etwas Waldboden und Laub, um die notwendigen Mikroorganismen zu etablieren.

„Nach zwei bis drei Jahren steht das Ganze bereits zwei Meter hoch und man kann die schwächeren Exemplare herauspflegen. Nochmals einige Jahre später hat ein Tiny Park einen gleichzeitig im Gestell gepflanzten Hochstamm dann bereits überholt“, versichert Grauvogel. Durch das sehr junge Aufwachsen in der endgültigen Umgebung seien diese Bäume langfristig überlebensfähig – ohne überbordende Pflegemaßnahmen wie Gießen oder Wassersäcke.

TCO: Tiny-Park-Baum kostet insgesamt weniger

Zudem verbessere sich auch die TotalCost-of-Ownership, also was der Baum insgesamt kostet: Entweder bekomme man

REPORTAGEN & BERICHTE 54 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

so mehr Ökosystemleistung fürs gleiche Geld oder die gleiche Ökosystemleistung –die ein Gestell-Baum theoretisch bringen würde – für weitaus weniger Invest. Eine Studie der ETH Zürich zeigt, dass Bäume sehr stark darauf angewiesen sind, Informationen über Herausforderungen an ihrem Standort an die nächste Generation weiterzureichen.

Das passiert direkt über die Gene in den von ihnen produzierten Samen. Menschen und auch Tiere können sich nomadisch bewegen, was wir während unserer Evolution auch immer getan haben: Wenn sich die Gegebenheiten vor Ort ändern, ziehen wir einfach weiter.

Bäume können das nicht, weshalb sie ihre Nachkommen viel stärker und schneller auf die aktuellen Herausforderungen vorbereiten müssen: „Wir sollten daher künftig nicht von denen Bäumen ernten, die unter idealen Bedingungen wachsen – sondern von vitalen, aber gestressten Kandidaten“, erklärt der Wissenschaftler. Solche Samen sind von ihren Mutterbäumen am besten auf die künftigen klimatischen Situatio -

nen vorbereitet worden. In praktischen Versuchen bestätigte sich das bereits: Grauvogel erntete in Rom unter eigentlich katastrophalen Bedingungen wie Hitzestress die Eicheln von Steineichen. Diese keimten hierzulande dann sehr vital.

Gießtechnik hat sich in den vergangenen Jahren stark weiterentwickelt. Da der Bedarf steigt, mussten auch Effizienz und Komfort optimiert werden, damit die Belastung für Budget und Mitarbeiter nicht zu stark ansteigt. (Foto: Fiedler)

REPORTAGEN & BERICHTE
HANSA APZ 1003 iF DESIGN AWARD 2024 WINNER Kommunalfahrzeuge Friedhofsbagger Maschinenbau Vertriebs- und Fertigungs GmbH Mehr Informationen auf: Besuche uns auf: www.hansa-maschinenbau.de Raiffeisenstraße 1 27446 Selsingen Deutschland Tel.: +49 4284 - 93150 info@hansa-maschinenbau.de
1003 APZ 531 2024
APZ

KOMATSU EUROPE INTERNATIONAL N.V.

Kompakt-Bagger „PC88MR-11“

Der neue „PC88MR-11“-Kompakt-Bagger von Komatsu bietet seinen Kunden gute Vorteile im Wettbewerb. Er basiert auf dem äußerst erfolgreichen Vorgänger-Modell „PC88MR-10“, und seine neuen Funktionen sorgen für eine signifikante Produktivitätssteigerung, senken den Kraftstoffverbrauch und ermöglichen schnellere Arbeitsabläufe. Mit der ab Werk erhältlichen „Lenhoff Powertilt“-Sonderausrüstung wird das gesamte Know-how der Komatsu-Gruppe in sich vereint. Dadurch bietet der neue Bagger den Kunden höchste Vielseitigkeit, eine gesteigerte Effizienz und einen unkomplizierten Erwerb der Maschine.

Der neue Mini-Bagger „PC88MR-11“ von Komatsu Europe hat einen geringen Kraftstoff-Verbrauch, eine hohe Leistung und hervorragende Effizienz.

Hohe Wettbewerbsfähigkeit durch geringe Emission

Umweltfreundlichkeit spielt eine immer größere Rolle und Emissionen in städtischen Gebieten werden zunehmend begrenzt. Der „PC88MR-11“ hat trotz leistungsstarkem Motor (EU-Stufe-V, 69 PS) einen geringen Kraftstoffverbrauch und erfüllt damit alle umwelttechnischen Anforderungen in Ausschreibungen. Weil Kunden so maximal wettbewerbsfähig bleiben, ist der „PC88MR-11“ eine Investition in die Zukunft. Fahrer des neuen Kompakt-Baggers profitieren von seinem geringen Heckschwenk-Radius. Dadurch werden Gefahren im Heckbereich minimiert und der Anwender kann sich vollkommen auf die Arbeit konzentrieren. Der „PC88MR-11“ ist somit auch für engere Baustellen eine sichere und vielseitige Lösung.

Bequem und modern

Das MR11-Design verleiht dem neuen Kompakt-Bagger ein modernes Aussehen. Er bietet laut Hersteller die umfangreichste Standard-Ausrüstung auf dem Markt sowie erstklassigen Komfort und smarte Sicherheitsfunktionen.

FS.910/1 C5.239/338

Ergonomische Bedienelemente lassen sich intuitiv steuern und liefern ein optimiertes Bedienverhalten. Neben der hohen Leistung lässt sich der Mini-Bagger auch besser warten und Kunden können auf eine bewährte Abgasnachbehandlung zurückgreifen. Überall an der Maschine kann man hoch entwickelte Teile entdecken, vom neuen Schild für besseres Planieren über den ergonomisch positionierten Wählhebel bis hin zum automatischen Umschaltventil für einen höheren Komfort beim Wechsel der Anbaugeräte. Von den Neuerungen werden künftig sowohl erfahrene als auch neue Fahrer profitieren.

Mehr als nur eine Nachfolger-Version Komatsu Europe-Produktmanagerin Simone Reddi sagt hierzu: „Diese Maschine ist nicht einfach nur eine aktualisierte Version des Vorgängermodells. Der PC88MR-11 bietet mehrere Optimierungen hinsichtlich der Grableistung und -technik. Das komplette Grab-Ladespiel wurde überarbeitet, was die Produktivität steigert. Nicht zuletzt ist dieser neue Kompaktbagger als erster auf dem europäischen Markt mit einem 2,4-Liter-Motor gemäß EU-Stufe-V mit KDPF ausgerüstet (kein SCR-Modul nötig).“

www.komatsu.eu

Innovative Betonmischschaufel für effizientes Bauen

Die Tibatek GmbH, ein führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von Bauequipment und Anbaugeräten, stellt die neue Betonmischschaufel vor. Diese innovative Lösung ermöglicht das Mischen von Beton direkt am Bagger oder Radlader. Dabei bietet die Betonmischschaufel zahlreiche Eigenschaften und Vorteile, die sie zu einem unverzichtbaren Werkzeug auf Baustellen machen: Durch das Mischen von Beton direkt am Einsatzort entfällt der Transport von bereits gemischtem Beton, was Zeit und Kosten spart. Außerdem be -

steht die Betonmischschaufel aus hochwertigen Materialien und bietet eine robuste Konstruktion, die den anspruchsvollen Bedingungen standhält. Sie kann sowohl an Baggern als auch an Radladern und anderen Baufahrzeugen eingesetzt werden, was ihre Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit unterstreicht.

Die Betonmischschaufel von Tibatek ist ab sofort erhältlich und bietet Baufirmen eine leistungsstarke Lösung für das Mischen von Beton direkt am Einsatzort.

BAUMASCHINEN / FAHRZEUGE & GERÄTE 56 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
TIBATEK GMBH

Schaufel kann von nahezu jedem Bediener verwendet werden

Auch zum Anbringen an Frontlader ist sie bestens geeignet. Des Weiteren ist die Schaufel einfach zu bedienen und erfordert keine speziellen Schulungen. Dadurch kann sie von jedem qualifizierten Bediener verwendet werden. Einfach anklemmen und fertig. Es wird nur ein Arbeitskreis und eine Zigarettenanzünder-Buchse oder eine vergleichbare Dose mit zwölf V benötigt. Durch das direkte Mischen von Beton am Einsatzort wird zusätzlich die Bauzeit verkürzt und die Effizienz gesteigert, was zu einer erheblichen Zeitersparnis führt. Philipp Ellsäßer, Geschäftsführer der Tibatek GmbH, kommentierte die Einführung der Betonmischschaufel wie folgt: „Wir bei Tibatek sind stolz darauf, innovative Lösungen anzubieten, die unseren Kunden dabei helfen, ihre Bauprojekte effizienter und kostengünstiger umzusetzen. Die Betonmischschaufel ist ein weiteres Beispiel dafür, wie wir mit technologischen Innovationen die Baubranche vorantreiben. Wir sind Macher aus der Branche. Wir entwickeln in unserem

ENGCON GERMANY GMBH

eigenen Bauunternehmen und finden immer wieder innovative Lösungen.“

Die Betonmischschaufel von Tibatek ist ab sofort erhältlich und bietet Baufirmen eine leistungsstarke Lösung für das Mischen von Beton direkt am Einsatzort. Sie kann auch –wie diverse weitere Schaufeln – vom Hersteller gemietet werden.

www.tibatek.de

Auch zum Anbringen an Frontlader ist sie bestens geeignet. Des Weiteren ist die Schaufel einfach zu bedienen und erfordert keine speziellen Schulungen.

Neues Steuerungssystem DC3 für die Bagger-Welt

Das neue engcon-Steuerungssystem DC3 macht einen großen Schritt nach vorn in Bezug auf die Kompatibilität mit den weltweit führenden Baggerherstellern. In den vergangenen Jahren entwickelte der schwedische Hersteller dieses völlig neuartige System. Bereits im Mai 2023 hatten die

Schweden mitgeteilt, dass DC3 mit CATNext-Gen-Baggern im Bereich von 13 bis 35 Tonnen kompatibel ist. Nach umfangreichen Tests sowohl im engcon-Werk als auch bei Endkunden ist die Steuerung nun mit einer Reihe weiterer Modelle führender BaggerHersteller kompatibel.

Das neue engcon-Steuerungssystem DC3 soll die Welt der Bagger erobern.

„Wir freuen uns, dass nun Maschinen von mehreren Bagger-Herstellern an unser neues Steuerungssystem angeschlossen werden können“, sagt Martin Engström, Produktverantwortlicher bei engcon. „Mit dem neuen DC3-System heben wir das Baggern auf ein völlig neues Niveau. Das System ist intelligent, einfach zu installieren und hat einen verbesserten Fernsupport“, so Engström weiter. „Und es gibt jetzt auch eine neue App für iOS und Android.“ Folgende Bagger-Modelle sind zwischenzeitlich für DC3 vorbereitet:

• CAT NG 313-335

• Volvo eML EC140-300E, EW160-220E , ECR145-355E, EWR130- 170E

• Doosan DX225LC-7X

• Takeuchi TB395W

Übrigens wird die Liste ständig aktualisiert. Informationen darüber, welche Maschinen an DC3 angeschlossen werden können, gibt es auf der Firmen-Homepage.

www.engcon.com

BAUMASCHINEN / FAHRZEUGE & GERÄTE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 57
FS.910/1

WIRTGEN GROUP

Hamm: Batterieelektrische Tandemwalzen zeigen in Praxis ihre Stärken

Seit ihrer Weltpremiere auf der bauma 2022 überzeugen die kompakten Elektrowalzen täglich im Straßen-, Garten- und Landschaftsbau. Leise, hohe Verdichtungsleistung sowie kaum Änderungen in der Bedienung – das sind die wichtigsten Vorzüge, die immer wieder von Kunden genannt werden. Mit den Tandemwalzen mit batterieelektrischem Antrieb hat Hamm beim Thema Nachhaltigkeit einen Meilenstein in der Verdichtungsbranche gesetzt.

HD-CompactLine mit E-Antrieb in Europa gefragt

Die Kunden-Nachfrage nach emissionsfreien Walzen bestätigt das weltweite Umdenken in Richtung klimafreundlicher Antriebslösungen. Die Hamm Walzen mit E-Antrieb stehen zunächst in der DACH-Region, Zentraleuropa und Skandinavien zur Verfügung. Dabei weisen die kompakten Modelle die gleiche Verdichtungsleistung wie ihre Schwestermodelle mit Verbrennungsmotor auf, arbeiten aber lokal emissionsfrei. Auch die Bedienung der E-Walzen ist fast identisch mit den dieselbetriebenen Modellen der Serie HD-CompactLine. Insgesamt stehen acht batterieelektrische Tandemwalzen, teilweise mit Oszillationsbandagen, zur Auswahl.

Energie für einen

typischen Arbeitstag

Die Themen Energieeffizienz und Energieverfügbarkeit hat Hamm bei den batterieelektrischen Tandemwalzen bestens gelöst. Ein Niedervoltsystem liefert die Energie für einen Betrieb bei Umgebungstemperaturen von bis zu 45 Grad. Bei Temperaturen unter null Grad wird die Batterie beheizt.

Die neuen batterieelektrischen Tandemwalzen der Serie HD-CompactLine von Hamm eignen sich für vielseitige Aufgaben im Straßen-, Garten- und Landschaftsbau.

Ein Li-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 23,4 kWh stellt dabei die Energie für die Fahr-, Lenk- und Vibrations- bzw. Oszillationsantriebe über ein 48-V-System bereit und bietet genügend Energie für einen typischen Arbeitstag. Um am nächsten Tag wieder einsatzbereit zu sein, kann die Batterie über Nacht aufgeladen werden. Das Aufladen der Batterie von null auf 100 Prozent bei 400 V benötigt mit einem Schnelllade-Stecker nur circa vier Stunden.

„Die Maschine arbeitet sehr leise und hat trotzdem eine hohe Verdichtungskraft, ich habe keinen Unterschied gemerkt. Gut ist auch, dass die Bedienung genauso erfolgt wie bei der Dieselmaschine, ich konnte sofort wie gewohnt losfahren. Das Fahr- und Lenkverhalten hat mir ebenso sehr gefallen“, erklärt Vincent van Tiul, Walzenfahrer beim Einsatz im niederländischen Mijdrecht.

Lokal emissionsfrei und leise –Entlastung für Mensch und Umwelt

Vier E-Modelle von Hamm sind mit Oszillationsbandagen ausgestattet, darunter auch zwei Kombiwalzen. Hier trifft die ohnehin leise Oszillation auf den leisen E-Antrieb. Das Ergebnis sind geräuscharme Verdichtungsgeräte, die besonders wenig Schwingungen in das Umfeld einbringen. Sie eignen sich ideal für die Verdichtung in schwingungs- und lärmempfindlichen Bereichen, z. B. rund um Krankenhäuser oder historische Bauwerke.

Wartungsfreie

Elektrokomponenten

Der Antrieb der Vibrations- bzw. Oszillationseinheit erfolgt rein elektrisch durch spezielle, kompakte Synchronmotoren. Dadurch ist der Wirkungsgrad mehr als verdoppelt und der Energiebedarf entsprechend reduziert.

verringert. Durch Rekuperation wird ein Großteil der Brems-Energie wieder in das System zurückgeführt. Insgesamt sind nur wenige Verschleißteile an Bord. Sämtliche E-Komponenten wie Batterie, E-Motoren, Inverter oder DC-DC-Wandler sind darüber hinaus komplett wartungsfrei.

Nachhaltiges Gesamtkonzept erzielt hohe Energieeinsparung Hamm hat bei den E-Walzen in allen Details auf Ressourceneinsparung gesetzt. Die serienmäßige E-Motor-Stopp-Automatik spart kostbare Akkukapazität, ebenso die Steuerung der Fahrgeschwindigkeit im ECO-Mode. In Parkstellung wird keine Energie verbraucht, erst das Betätigen des elektrischen Fahrhebels aktiviert den Lenkmotor. Eine hohe Leistung steht konstant zur Verfügung, und es kann jederzeit Spitzenleistung abgerufen werden. Die Maschinensteuerung HAMMTRONIC überwacht und steuert alle Komponenten. Der Bediener kann dadurch komfortabel und präzise arbeiten.

Europa: Vorteile bei Ausschreibungen

In einigen Ländern sind Vorgaben hinsichtlich der Emissionen bereits ein wesentlicher Bestandteil von Ausschreibungen. Je weniger Emissionen, umso besser werden Baufirmen im Vergabeprozess, z. B. über ein Punktesystem, bewertet. Teilweise sind diese Punktesysteme schon so angelegt, dass Baufirmen ausschließlich mit dem Einsatz von batterieelektrisch angetriebenen Maschinen Chancen auf den Zuschlag erhalten. Hamm liefert mit seinen Elektrowalzen die passenden Lösungen, um bei der Vergabe berücksichtigt zu werden.

www.hamm.eu

Durch die weitgehende Elektrifizierung ist das Hydraulikölvolumen um 70 Prozent

Die lokal emissionsfreien Tandemwalzen der Serie HD-CompactLine liefern auch bei niedrigen Temperaturen wie hier in Schweden eine hohe Verdichtungsleistung.

BAUMASCHINEN / FAHRZEUGE & GERÄTE 58 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
ADVERTORIAL | WIRTEN GROUP

DIE RECYCLING-FAMILIE

FÜR DEN ANSPRUCHSVOLLEN MATERIALUMSCHLAG

Der neue Umschlagbagger 826 G mit 26 t Einsatzgewicht ergänzt die Recyclingfamilie von SENNEBOGEN. Mit seiner Reichweite von bis zu 13 m deckt die leistungsstarke Maschine viele anspruchsvolle Einsätze ab und ist auf die harten Anforderungen des Recyclings ausgelegt.

6 Umschlagbagger zwischen 18 t - 29 t Einsatzgewicht

2 Umschlagbagger emissionsfrei in Elektro Battery Ausführung

2 Teleskoplader mit Traglasten von 4 t und 5,5 t

Halle C5 Nr. 451 / 550

Michael Plecity

SENNEBOGEN

Maschinenfabrik GmbH

94315 Straubing, Germany michael.plecity@sennebogen.de

ab 0,99 % bei 0 % Anzahlung

JCB DEUTSCHLAND GMBH

Pothole Pro – Schweizer Taschenmesser für den Bauhof

Schlaglöcher und defekte Asphaltflächen sind insbesondere nach den Wintermonaten eine Herausforderung für Kommunen und Gemeinden. Um diese Schäden langfristig zu beseitigen, muss die entsprechende Schadstelle vor dem Asphalteinbau vorbereitet werden. Mit dem Pothole Pro hat der britische Hersteller JCB einen Mobilbagger entwickelt, der diese Arbeiten mit einem einzigen Arbeitsschritt erledigen kann. Die auf dem deutschen Markt neu eingeführte Maschine ist speziell dafür ausgelegt, Schlaglöcher in drei Arbeitsschritten und in nur acht Minuten zu reparieren, und kann durch ihre Multifunktionalität die Reparaturkapazität von drei separaten Maschinen abbilden. Dies bedeutet, dass nicht nur die Kosten und der Zeitaufwand für die Reparatur von Schlaglöchern gesenkt, sondern auch die Schadstoffemissionen reduziert werden.

Die 600-mm-Fräse mit hydraulischer Tiefensteuerung gewährleistet eine präzise und schnelle Abtragung des Straßenbelags – bequem aus der Kabine steuerbar. Eine seitlich justierbare Fräse kann auch am Straßenrand ohne Einschränkungen arbeiten. Dabei sorgt die Selbstnivellierung für Konsistenz, unabhängig von der Neigung.

Einen gleichmäßigen Ausschnitt gewährleistet das spezielle 400-mm-Schneidwerkzeug. Der serienmäßig verbaute Tiltrotator macht das Ausschneiden des Straßenbelags rund um Kanalschächte oder Hindernisse besonders einfach.

Cut, crop and clean – der JCB Pothole Pro ist speziell dafür ausgelegt, Schlaglöcher in drei Arbeitsschritten und in nur acht Minuten zu reparieren, und kann durch seine Multifunktionalität die Reparaturkapazität von drei separaten Maschinen abbilden.

Tiefbauamt Chemnitz entscheidet sich für Pothole Pro Mit ein Grund dafür, weshalb sich das Tiefbauamt Chemnitz für den Pothole Pro entschieden hat. Da sämtliche Reparaturarbeiten im Stadtgebiet weitgehend durch die eigene Mannschaft des Verkehrs- und Tiefbauamts ausgeführt werden, haben die Verantwortlichen gemeinsam mit dem lokal ansässigen JCB-Händler Seidel Bauund KFZ-Technik GmbH bereits vor einigen Monaten die Maschine auf Herz und Nieren getestet und sind von der Zeitersparnis überzeugt. Vorausgegangen waren Beschwerden von Anwohnern in den Gebieten über den Zustand der lokal gelegenen Straßen. „Zwar weisen wir die Autofahrer darauf hin, dass Schlaglöcher das ganze Jahr über auftreten können, jedoch registrieren wir im späten Winter und zu Beginn des Frühjahrs eine zunehmend hohe Anzahl an Meldungen über Schlaglöcher auf den Straßen, verursacht durch Frost-Tauwechsel in den Wintermonaten“, erklärt Sachgebietsleiter Jan Herfter.

Allround-Maschine – nicht nur für die Schlagloch-Reparatur „Wenn ein Schlagloch auf einer Fahrbahn oder einem Fußweg entdeckt wird, hat der Bauhof mit dem Pothole Pro direkt einen Allrounder parat, um das Problem anzugehen“, erklärt Rico Seidel, Geschäftsführer bei der Seidel Bau- und KFZ-Technik GmbH. Intensiv begleitet wurde das Projekt von Sylvio Bothmann, der als Niederlassungsleiter den Händler im Raum Chemnitz vertritt. Im Rahmen der Erprobung wurden dem Tiefbauamt Chemnitz sowie dem Ma -

FM.808/4

schinenführer Christian Pöschmann die einzelnen Arbeitsschritte demonstriert. Im ersten Teil des Prozesses kommt die 600 mm breite Fräse zum Einsatz, die die defekte Stelle im Asphalt bis zu einer vom Bediener eingestellten Tiefe abfräst. So entsteht ein ebener Schnitt, der dem Schlagloch seine Basisstruktur verleiht. „Im Rahmen von Straßenunterhaltungsmaßnahmen zur Gefahrenabwehr und der Winterschadensbeseitigung unter laufendem Verkehr wird der Reparaturasphalt direkt in das Schlagloch eingebracht. Aufgrund der unregelmäßigen Kontur der Schadstellen ist ein flächenbündiger Einbau des Reparaturasphaltes nur bedingt möglich. Durch das Ausfräsen der geschädigten Randbereiche bis in die intakte Asphaltoberfläche ist eine ebenflächige Sanierung mit hoher Dauerhaftigkeit unter wirtschaftlichem Maschinen- und Personaleinsatz gegeben“, so Straßenmeister Frank Koch. Die Fräse ist direkt am Unterwagen der Maschine mit einer SchnellwechslerVorrichtung montiert und kann aus der Kabine hydraulisch angesteuert werden. Der am Verstellausleger installierte Tiltrotator ermöglicht nach dem Ausfräsen der beschädigten Stelle die weitere Bearbeitung mittels Abbruchhammer sowie mit einer Kehrmaschine. Durch die flexible Ansteuerung des 360-Grad-Tiltrotators können die Ränder des Schlaglochs sauber bearbeitet werden, bevor das durch das Fräsen und Kantenschneiden entstandene lose Material mit der Kehrmaschine aufgesammelt wird. Nach der erfolgten Übergabe der Maschine an den Bauhof wurden bereits die ersten Schlaglöcher in Angriff genommen. „Natürlich geben wir unserem Fahrer die notwendige Zeit, um sich mit solch einem multifunktionalen Arbeitsgerät vertraut zu machen. Wir glauben jedoch, dass sich die Investition langfristig auszahlen wird und wir erhebliche Zeit- und Ressourceneinsparungen verzeichnen werden“, bestätigt Sachgebietsleiter Herfter.

www.jcb.de

BAUMASCHINEN / FAHRZEUGE & GERÄTE 60 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

HERCUTEC CHEMIE GMBH

Sonderkraftstoff-Produzent

präsentiert neue nachhaltige Produkte

Ein Team aus hoch qualifizierten Experten arbeitet stets an innovativen Produkten, um jederzeit den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden. Mit dem neuen Produkt „HERCUTEC HVO“ („Hydrotreated Vegetable Oil“) bietet die HERCUTEC Chemie GmbH ab sofort nicht nur eine saubere Alternative zu herkömmlichem Diesel, sondern leistet einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung der grüneren und nachhaltigeren Zukunft. Aufgrund seiner hochmodernen Herstellungsmethode reduziert „HERCUTEC HVO“ nicht nur Emissionen, sondern verbessert auch die Motorleistung und sorgt für eine längere Lebensdauer des Motors.

Beitrag zum Umweltschutz mit Bio-Haft-Öl

HERCUTEC Chemie bietet neben den bekannten Sonder-Kraftstoffen auch das passende Bio-Sägeketten-Haft-Öl, mit dem nicht nur ein positiver Beitrag zum Umweltschutz geleistet wird, sondern auch von der maximalen Leistung der Maschine profitiert werden kann. Für Profis und Heimwerker gleichermaßen entwickelt, bietet das hochwertige Bio-Haft-Öl „HERCUTEC 100“ einen zuverlässigen Schutz für Sägeketten. Dank der

Modern hergestellte Bio-Kraftstoffe von HERCUTEC leisten einen Beitrag zum Umweltschutz. XAVA RECYCLING GMBH

speziellen Formel bleibt die Schmierung mit „HERCUTEC 100“ auch unter den härtesten Bedingungen haften.

www.hercutec-sonderkraftstoffe.de

Österreichischer Kompaktsieb-Pionier erweitert sein Produkt-Portfolio

Erst Anfang des Jahres auf den Markt gebracht, erfreut sich das neue Rüttelsieb „LS18“ aus dem Hause XAVA schon großer Beliebtheit. XAVA-Geschäftsführer Stefan Lössl erläutert die Hintergedanken: „Konzipiert wurde es diesmal wie gewohnt als Direktsieb, sprich zur direkten Beschickung mit Bagger oder Radlader mit maximaler Schaufelbreite von 2,1 Metern. Der vorrangige Gedanke bei der Entwicklung war jedoch, ein Sieb zu bauen, welches optimal dafür geeignet ist, direkt hinter einer Brechanlage, Größenordnung 35 – 40 Tonnen, als mobile Siebbox platziert zu werden.“

Die Seitenwand des Kompaktsiebes ist bei dieser Maschine links oder rechts angebracht. Über die Stapleraussparungen kann die Wand angehoben und rechts oder links eingehängt werden, was eine flexiblere Platzierung auf der Baustelle ermöglicht. Mit dem integrierten Dosierschieber kann der Materialfluss optimal gesteuert und kontrolliert werden. Außerdem ist zum ersten Mal bei einer XAVA-Siebanlage eine Leiter zum Siebkopf integriert, was für einen bequemen und sicheren Aufstieg sorgt. Diese Neuentwicklung von XAVA wird zum ersten Mal bei der MAWEV-Show an

Stand C60 präsentiert.

Produktdaten:

‣ Siebfläche 2,50 m × 1,20 m = 3 m²

‣ Siebgitter von 1 mm bis 100 mm wählbar

‣ 400 Volt, 16 Ampere Anschluss

‣ Gewicht circa 1,4 t

‣ Höhe 2,84 m

‣ Aufstellfläche 2,9 m × 2,2 m

‣ Vibromotor: 1,15 kW

www.xava-recycling.at

Das „LS18“ ist 2,84 Meter hoch und 1,4 Tonnen schwer. Der Siebkopf lässt sich bequem über eine Leiter erreichen.

BAUMASCHINEN / FAHRZEUGE & GERÄTE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 61
Das neue XAVA-Rüttelsieb „LS18“ kann flexibel auf der Baustelle platziert werden.

ERICH SENNEBOGEN HOLDING GMBH & CO. KG

IFAT 2024: Maschinenbauer präsentiert sich mit neun Maschinen

Recycling ist eine der größten Herausforderungen unserer Zukunft. SENNEBOGEN nimmt diese an und präsentiert vom 13. bis 17. Mai auf der IFAT 2024 in München seine Lösungen für den Materialumschlag in der Recyclingindustrie. Diese können auf einem mehr als 400 m2 großen Messestand in Halle C5, Nr. 451/550 und am VDMAFreigelände besichtigt werden. Ausgestellt werden neben dem Teleskoplader 340 G die Umschlagmaschinen 824 G, der 825 Electro Battery sowie der neue 826 G, der auf der IFAT seine Weltpremiere feiert. Auf der Zusatzausstellungsfläche im Innenhof zwischen Halle C5 und C6 wird außerdem der 825 Demolition für das Baustoff-Recycling präsentiert. Der 824 G, eine vollständige Neuentwicklung, ist mit einer Reichweite von zwölf Metern und einem Einsatzgewicht von 26,3 Tonnen ein echtes Multitalent auf dem Recycling- und Schrottplatz und überzeugt besonders auch durch die um 2,80 Meter hochfahrbare Komfortkabine MaxCab, welche für einen ange nehmen Arbeitsplatz mit bester

Rundumsicht im Recyclingbetrieb sorgt. Ein weiteres Modell der neuen G-Serie, der 340 G, vereint mit einer Traglast bis vier Tonnen und einer Reichhöhe von 7,70 Metern die Vorteile aus der Telehandler- und Radladertechnik in einer Maschine und bietet eine Multicab-Kabine. Diese lässt sich stufenlos auf eine Augenhöhe von 4,10 Metern hochfahren und gewährleistet durch die großen Glasflächen inklusive 360-Grad-Rundumblick hohe Sicherheit beim Verladen von Material als auch beim Manöv-

GMBH

Akkubagger mit Powerhand

Der 825 Electro Battery mit Powerhand und Vario Tool wird mit dieser Ausrüstung erstmals auf einer Messe ausgestellt und ist durch sein vollhydraulisches und multifunktionelles Schnellwechselsystem sehr flexibel. Mit derselben Maschine können verschiedene Anbaugeräte genutzt und in kurzer Zeit denkbar einfach von der Kabine aus gewechselt werden. Dank des Dual Power Managements arbeitet die Maschine mit 14 Metern Reichweite und 30,4 Tonnen Einsatzgewicht sowohl im Akkubetrieb als auch mit kabelgeführter Stromzufuhr uneingeschränkt und ist somit höchst praxistauglich für die Recyclingbranche, mit der ausgestellten Powerhand insbesondere für das Auto-Recycling. Während der VDMAPraxistage und Crushing Zone präsentiert SENNEBOGEN vier weitere Maschinen. Hier werden der 825 Electro Battery sowie der 822 G ausgestellt. Ebenfalls gibt es Vorführungen im Bereich Biomasse-Recycling und im Baustoff-Recycling. Bei Letzterem kommen außerdem die Maschinen 830 Demolition und 340 G zum Einsatz.

www.sennebogen.com

Ladekran F195A.2.24: geringes Eigengewicht und hohe Nutzlast

Das Unternehmen Mannes aus Mittenwald hat in einen Fassi-Ladekran F195A.2.24 investiert. Spezialität der Firma ist die Bereitstellung von Fliesen, Natursteinprodukten und Keramik, die für ihre Qualität und Langlebigkeit bekannt sind. Aufgebaut ist der Kran auf einem Drei-Achs-LKW 6 x 4 mit Liftachse und PAVIC-Kipperaufbau. Um den Service vor Ort kümmert sich der erfahrene FASSI-Händler und Service-

Partner Johannes Ortner, Landmaschinenmechanikermeister aus Oberau bei Garmisch-Partenkirchen. „Wir haben uns für diese Fahrzeugkombination entschieden, weil wir damit die optimale Flexibilität für unsere Kunden bieten können. Das Fahrzeug bietet maximale Wendigkeit für den Baustellentransport, ist aber genauso für längere Transporte beim Holzeinkauf geeignet“, erklärt Mannes seine Kaufentscheidung. „Die Kombination aus starkem Kran mit geringem Eigengewicht und somit einer hohen Nutzlast ist perfekt für unsere vielfältigen Anwendungen“, erzählt der Unternehmer weiter. Mit dem neuen Fahrzeug ist das Unternehmen nun besser gerüstet, um seine Produkte zeitnah und effizient zu den Kunden zu bringen. Investitionen wie diese unterstreichen zu -

BAUMASCHINEN / FAHRZEUGE & GERÄTE 62 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Die SENNEBOGEN-Recycling-Familie wird zu einem Großteil auf der IFAT ausgestellt. Der 825 E Electro Battery mit Powerhand und Vario Tool ergänzt die Recycling-Familie auf dem Messestand. FASSI DEUTSCHLAND C5.451/550

dem das Engagement des Unternehmens für erstklassigen Service und Kundenzufriedenheit. „Wir sind stolz darauf, was wir in den letzten Jahren erreicht haben, und werden auch weiterhin auf Qualität und Innovation setzen. Die Erweiterung unserer Investitionen ermöglicht es uns, unseren Kunden weiterhin hochwertige Produkte anzubieten und gleichzeitig neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen. Mit unseren verbesserten Transportkapazitäten sind wir bestrebt, die Erwartungen unserer Kunden noch besser zu erfüllen“, äußert sich Firmeninhaber Hans-Peter Mannes zu der jüngst getätigten Investition.

www.fassigroup.de

GEH AUF NUMMER SICHER.

Das OilQuick Sicherheitskonzept für Schnellwechsler aus Sichtanzeige + Fallsicherung...

plant jede mögliche Fehlverriegelung mit ein verzeiht auch menschliche Fehler hat Anbaugeräte sogar unverriegelt im Griff

Wir machen bei deiner Sicherheit keine Kompromisse. Und du?

BAUMASCHINEN / FAHRZEUGE & GERÄTE
oilquick.de/sicherheit
Das Unternehmen Mannes aus Mittenwald hat in einen Fassi-Ladekran F195A.2.24 investiert. FM.812/16
EUROTEST DOPPELSIEGER 2019 + 2022 –MEHR SICHERHEIT GEHT NICHT

STEELWRIST DEUTSCHLAND GMBH

Schweden stellen bei Veranstaltung in Hamburg Tiltrotatoren der dritten Generation vor

Im neuen Werk der Steelwrist Deutschland GmbH in Hamburg haben Vertreter des Unternehmens Mitte März die innovativste Produkteinführung in der Firmengeschichte präsentiert. Während der zweitägigen Veranstaltung nahmen geladene Journalisten und Kunden an der Einführung der Steelwrist-Tiltrotatoren der dritten Generation teil. Außerdem wurde eine neue Produktkategorie eingeführt, da Steelwrist neben einer Reihe neuer Kompaktoren und Greifer auch zwei neue Rotorkupplungen ankündigte. Im Anschluss an die Hamburger Veranstaltung werden die neuen Produkte auf anstehenden Messen in Frankreich, Norwegen, Schweden und Großbritannien gezeigt. Während der Veranstaltung in Norderstedt trafen die Besucher auf Experten von Steelwrist, die Einblicke und Details zu den neuen Produkten austauschten. Im Rahmen der Veranstaltung weihten die Schweden auch ihr neues Werk in Deutschland ein.

Neue Produkte eingeführt

Das Herzstück der Produkteinführung ist das erste Modell der Steelwrist-Tilt-rotatoren der dritten Generation, der XTR20, der sowohl aus Hardware- als auch aus Softwaresicht mehrere innovative Funktionen aufweist. Außerdem wird der XTR20, der erste Vertreter der dritten Generation der XTR-Tiltrotator-Serie, durch die XR-Rotorkupplungen der ersten Generation sowie durch die XT-Neigekupplungen der zweiten Generation ergänzt. Zusätzlich stellte Steelwrist auch eine neue Reihe von HCX-Verdichtern, MGX-Mehrfachgreifern und SGX-Sortiergreifern vor. Alle neuen Arbeitsgeräte sind für den Einsatz unter einem Tiltrotator konzipiert und erhöhen die Flexibilität und Vielseitigkeit jedes Baggers. Der XTR20 ist der erste Tiltrotator der dritten Generation von Steelwrist, der auf 16- bis 20-Tonnen-Bagger ausgerichtet ist.

Eine sehr gute Neigungsgeometrie, LockSense – eine neue, patentierte Sicherheitslösung für die Arbeitswerkzeugverriegelung – und OptiLube, ein integriertes Schmiersystem, sind nur einige der technischen Entwicklungen der leistungsstarken Tiltrotatoren. Er ist sowohl mit S60- als auch mit SQ60-Kupplungen erhältlich und ermöglicht ein Upgrade von S60 auf SQ60, sodass Anwender die Flexibilität haben, sich an neue Anforderungen anzupassen.

Stahlgusskomponenten und optimierte Neigungsgeometrie Zusätzlich verfügt der neue XTR20 über Stahlgusskomponenten, darunter die obere Kupplung, das Getriebe sowie die Schnellkupplung unter dem Tiltrotator. Trotz seiner kompakten Bauweise, die die Gesamthöhe reduziert, behält er den Neigungswinkel von 45 Grad bei. Mit außermittigen Neigezylinderhalterungen wurden die Neigezylinder konstruiert und sind somit kürzer geworden, wodurch die Neigegeo - metrie optimiert wird.

Das Herzstück der Produkteinführung ist das erste Modell der Steelwrist-Tiltrotatoren der dritten Generation, der XTR20, der sowohl aus Hardware- als auch aus Softwaresicht mehrere innovative Funktionen aufweist.

FS.910/1

Dies führt zu einer minimierten Zylinderspreizung über den gesamten Kipphub und sorgt für eine flüssige und drehmomentstarke Bewegung. Eine neue Funktion des XTR20 sind schmierfreie, dreifach abgedichtete Lager in allen Hauptgelenken. Dreifach abgedichtet bedeutet, dass die Lager gegen das Eindringen von Staub oder Schmutz abgedichtet sind.

Mit dem neuen, integrierten Schmiersystem OptiLube war die Wartung des Steelwrist-Tiltrotators noch nie so einfach. Es sorgt automatisch für die Schmierung und somit für eine gleichbleibende und hohe Leistung.

Ein Sicherheitssprung mit der LockSense-Technologie Sicherheit steht an erster Stelle und mit dem XTR20 geht Steelwrist einen neuen Schritt in Sachen Sicherheitslösungen und bereitet sich mit LockSense auf die Zukunft vor – ein hochmodernes Sensorsystem zur sicheren Verriegelung von Arbeitsgeräten. Alle SQ-Produkte folgen dem globalen Open-S-Industriestandard für automatische Schnellwechsler für Bagger. Das Ziel des globalen Open-S-Industriestandards besteht darin, Maschinenbedienern und Auftragnehmern die Freiheit zu geben, Schnellwechsler, Tiltrotatoren und Arbeitsgeräte verschiedener Hersteller zu kombinieren, die dem Standard folgen.

www.steelwrist.com/de

Während der zweitägigen Veranstaltung am neuen deutschen Firmensitz in Norderstedt nahmen geladene Journalisten und Kunden an der Einführung der Steelwrist-Tiltrotatoren der dritten Generation teil.

BAUMASCHINEN / FAHRZEUGE & GERÄTE 64 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

JCB DEUTSCHLAND GMBH 2,5-Tonnen-Plattform: die neuen Minibagger 25Z-1 und 26C-1

JCB erweitert sein Angebot an Kompaktbaggern mit der Einführung einer 2,5-Tonnen-Plattform mit zwei Modellen. Der 25Z-1 ist ein Modell ohne Hecküberstand, das den bisherigen 8025 ZTS ersetzt, während der 26C-1 mit konventionellem Heckschwenkradius und optionalem Zusatzkontergewicht den 8026/8029 CTS ablöst. 2.550 kg bringt der 25Z-1 auf die Waage. Mit 2.675 kg wiegt der 26C-1 etwas mehr. Ein Zusatzkontergewicht von jeweils 120 kg ermöglicht es, die Leistung der Modelle zu erhöhen. Außerdem lassen sich die Maschinen dank einer Gesamtbreite von lediglich 1.550 mm auf einem 3,5-Tonnen-Anhänger transportieren, was die Logistik der Bagger zwischen den Baustellen erleichtert.

Komfort für den Fahrer

Die geräumige ROPS / TOPS zertifizierte Kabine ist standardmäßig mit sechs verstellbaren Lüftungsdüsen für eine leistungsstarke Heizung ausgestattet und bietet optional eine Klimaanlage. Zur Standardausstattung gehört ebenfalls ein Multimediaport, welcher auch zum Laden eines Handys verwendet werden kann, plus eine höhenverstellbare Armlehne.

Service und Wartung leicht gemacht

Beide Minibagger sind mit einem Kohler- Dieselmotor der EU-Stufe V mit einer Leistung von 24,7 PS ausgestattet. In beiden Fällen ist kein Dieselpartikelfilter (DPF) oder eine andere Form der Abgasnachbehandlung erforderlich. Die Maschine besitzt eine Serviceklappe, unter der sich alle Einfüllstellen, Filter und die Batterie befinden. Ein doppelt wirkender Zusatzkreis mit hohem Durchfluss von 48 l/min ist Serienausstattung, um für alle Anbaugeräte gerüstet zu sein. Als Option wird ein weiterer doppelt wirkender Zusatzkreis angeboten, der 25 l/min liefert. Beide Zusatzkreise werden über einen Proportionalregler am Joystick gesteuert. Im Display kann der Fahrer den Durchfluss der Zusatzkreise für die jeweiligen Anbaugeräte anpassen und abspeichern. Außerdem ist der Druck manuell einstellbar.

www.jcb.com

JCB erweitert sein Angebot an Kompaktbaggern mit der Einführung von einer 2,5 Tonnen-Plattform mit zwei Modellen: dem 25Z-1 und dem 26C-1.

Trotz der kompakten Abmessungen hat der 25Z-1 eine maximale Grabtiefe von 2.824 mm, während der 26C-1 mit konventionellem Heck eine Grabtiefe von bis zu 3.037 mm erreicht.

Abb. Interior, links: Die geräumige ROPS / TOPS zertifizierte Kabine ist standardmäßig mit sechs verstellbaren Lüftungsdüsen für eine leistungsstarke Heizung ausgestattet und bietet optional eine Klimaanlage. | Eine Gesamtbreite von lediglich 1.550 mm ermöglicht es, beide Maschinen auf einem 3,5-Tonnen-Anhänger transportieren zu können, was die Logistik der Bagger zwischen den Baustellen erleichtert. (Abb. rechts)

BAUMASCHINEN / FAHRZEUGE & GERÄTE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 65
FM.808/4

KOBELCO CONSTRUCTION MACHINERY

EUROPE B.V. Green Steel: Kettenbagger auf der IFAT

In München stellt Kobelco den Kettenbagger „SK350NLC-11E“ mit der direkt am Ausleger montierten Schrottschere „MBI SH600R“ vor. Mit rund 37.500 kg Betriebsgewicht und transportfreundlichem 2.990 mm NLC-Fahrwerk eignet sich der Bagger im aktuellen Performance-X-Design für kurzfristige Baustellen-Einsätze ebenso wie für den Dauerbetrieb auf Recyclinghöfen oder im Stahlwerk. Mit der 6-TonnenSchere lassen sich Stahlkonstruktionen, Maschinenbauteile, Waggons, Lokomotiven etc. bedarfsgerecht zerkleinern und vorsortieren. Mit über 9.000 kN Schneidkraft trennt die MBI-Schere auch schwere Stahlträger (Ø HEA: 700 mm / HEB: 360 mm) und -rohre (Ø: ca. 500 mm), was insbesondere das Chargieren von sortenreinen und maßgerechten Recycling-Stählen bereits vor der Anlieferung oder direkt im Stahlwerk erleichtert. Im direkten Vergleich zur manuellen Schneidbrenner-Zerkleinerung ist das wesentlich produktivere Bagger-SchereVerfahren um bis zu 60 Prozent wirtschaftlicher – und dies bei ungleich besseren Voraussetzungen für Personal und Umwelt.

Spezialist für Altfahrzeuge

Eine höhere Produktivität bei gleichzeitig steigender Wertschöpfung versprechen auch die Multi- Demontagebagger, die Kobelco insbesondere auch für Fahrzeugverwerter anbietet.

Eine Klemmzange am Unterwagen fixiert das Altfahrzeug und bietet diverse Werkzeuge zum einfachen Lösen und Schneiden von Einzelkomponenten wie Kabelbäumen. Die spezielle Demontageschere ermöglicht ein schnelles Zerlegen der Karosserien mit fachgerechter Trennung der enthaltenen Wert- und Reststoffe.

Auf der IFAT präsentiert Kobelco den „SK210-11E MD“ mit der Zwei-Tonnen-Schere „KVE720PR“. Gegenüber der Grundmaschine besitzt das Modell ein höheres Gegengewicht und ein spezielles Schutzpaket (Kabinengitter, Zylinderabdeckungen, Karosserieverstärkungen etc.). Als wendigere Kurzheck-Option bietet der Hersteller auch den „SK140SRD-7“, ebenso in der aktuellen ergonomisch optimierten Performance-X-Generation.

Als Spezialisten in der Altfahrzeug-Verwertung bieten die Multi-Demontagebagger von Kobelco kurze Prozesszeiten mit nur einer Maschine und eine hohe Wertschöpfung durch sortenreine Wertstoffe.

Mitte vergangenen Jahres vorgestellt, setzt der Kurzheckbagger „SK34SR-7“ die Standards als leistungsfähiges 3,5-Tonnen-Trägergerät im selektiven Rückbau und der Gebäudeentkernung. (Fotos: Kobelco)

Flexible Effizienz auf engstem Raum

Dass sich zeitgemäße Ansprüche an Ergonomie, hohe Wirtschaftlichkeit und die notwendige Flexibilität auch bei der Entkernung und dem selektiven Rückbau von Gebäuden nicht ausschließen müssen, beweist Kobelco auf der IFAT mit dem Kurzheckbagger „SK34SR-7“. In Zusammenarbeit mit Mantovanibenne wird der 3,5-Tonner mit der MBI-Abbruchschere „SH25R“ (380 kg), dem Pulverisierer „MBI MCP300“ (150 kg) sowie dem MBI-Greifer „MSG300R“ (260 kg) gezeigt.

Der vollhydraulische OilQuick-Schnellwechsler „OQ45“ ermöglicht den zügigen Tausch der Werkzeuge ohne Verlassen der Kabine, wobei zahlreiche Voreinstellungs-Modi und die optionale Proportional-Steuerung der leistungsfähigen Hydraulik die gerätespezifische Versorgung und den präzisen Werkzeugeinsatz erleichtern. Innerhalb von Gebäuden und im staubigen Rückbau punktet der Kobelco-Mini zudem mit dem iNDr-Kühlsystem, das niedrige Umfeld-Geräusche, eine sichere Ableitung der heißen Abluft sowie eine hohe Wirkung der leicht zugänglichen Filterelemente gewährleistet. Kobelco befindet sich auf der IFAT in Halle C5, Stand 251/350.

www.kobelco-europe.com

BAUMASCHINEN / FAHRZEUGE & GERÄTE 66 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
C5.251/350

KRONENBERGER OECOTEC GMBH

Powermixer:

Geld und

Zeit sparen bei der Betonherstellung

Immer mehr Garten- und Landschaftsbauer sowie Bauunternehmen machen sich frei von zeitlicher Einschränkung und Preisexplosion bei Fertigbeton. Beton vor Ort in der gewünschten Kondition und der gewünschten Menge herzustellen spart Geld und bringt zeitliche Vorteile. Zunächst einmal ist es kostengünstiger, kleinere bis mittlere Mengen des Werkstoffes selbst herzustellen – ein weiterer Vorteil liegt aber in der Unabhängigkeit von den Öffnungsund Wartezeiten bei Fertigbetonwerken. Dabei sparen Anwender Geld und das bei jeder Baustelle. Damit das auch lange so bleibt, sollte unbedingt beim Kauf einer Betonmischschaufel auf die Qualität und Langlebigkeit der Maschine geachtet werden. Gerade auf privaten Baustellen wird oft am späten Nachmittag oder auch am Wochenende gearbeitet. Sofern zu diesen Zeiten Beton benötigt wird, ist entweder kein Fertigbeton lieferbar oder wenn, dann oft nur zu astronomischen Preisen. Auch die per Hand befüllte Betonmischmaschine ist keine Alternative. Denn die Arbeit damit geht in die Knochen und außerdem dauert der Mischprozess ewig.

Beton leicht vor Ort herstellen

Hier bietet der Powermixer eine große Entlastung. Leicht zu bedienen, wenig Handarbeit und schnelle und homogene Betonherstellung. Da die Maschine am Radlader oder am Bagger angebaut wird, lässt sich so der Beton leicht bis zur Verwendungsstelle transportieren. Über die standardmäßig hydraulisch zu schließende Bodenöffnung kann der Beton punktgenau abgelassen werden. Häufig sind auf diesen Baustellen kleine Arbeitsmaschinen im Einsatz. Aus diesem Grund bietet Kronenberger den Powermixer auch in kleinen Abmessungen an. Bereits mit einem Volumen von 100 Litern ist die Maschine erhältlich. Damit kann er auch an Minibagger ab 1,8 Tonnen angebaut werden.

Weil bei den meisten Firmen Flexibilität gefragt ist, lässt sich der Powermixer sowohl

Über die standardmäßig hydraulisch zu schließende Bodenöffnung kann der Beton punktgenau abgelassen werden.

Mit dem Powermixer – hier am Radlader verbaut – lässt sich leicht und schnell homogener Beton herstellen.

an Bagger als auch an Radlader anbauen. Mit 13 verschiedenen Baugrößen bietet Kronenberger eine hohe Typenvielfalt an Betonmischschaufeln an. Die derzeit größte Betonmischschaufel aus dem Kronenberger Programm mit zwei m³ ist auch für mittleren Bedarf an Beton gut geeignet. Wird der Powermixer auf dem Betriebs -

hof eingesetzt, lassen sich als Nebeneffekt in Stillstandszeiten auch schnell ein paar Legosteine vergießen. Oftmals können so auch Betonreste sinnvoll verwertet werden. Das ist nachhaltig und spart zusätzlich Kosten.

www.kronenberger.org

BAUMASCHINEN / FAHRZEUGE & GERÄTE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 67

MULTIONE DEUTSCHLAND GMBH

EZ 5 Long Range, EZ 8 Long Range und 6.3S k

–Hersteller bringt drei neue Kompaktlader auf den Markt

Gleich zu Beginn des Jahres lässt der italienische Hersteller MultiOne aufhorchen: Zum zweiten Quartal 2024 bereichert das Unternehmen den Markt für Kompaktlader um drei neue Modelle.

Mit dem EZ 5 Long Range, EZ 8 Long Range und dem 6.3S k bietet das Multilader-Portfolio nun einerseits eine um 40 Prozent gesteigerte Akku-Leistung und damit enorm verlängerte Arbeitszyklen. Andererseits punktet das neue Mitglied der 6er-Serie mit zwei Fahrstufen bis zu 20 km/h Fahrgeschwindigkeit sowie einer noch höheren Schubkraft.

Derweil wird sich MultiOne mit den vollelektrischen Modellen EZ 5 Long Range und EZ 8 Long Range einen entsprechenden Marktanteil erarbeiten. Denn beispielsweise eignet sich die emissionsfreie EZ-Serie ideal für Wartungs- und Bauarbeiten im Innenbereich,

Batterietechnologie sorgt für hohe Energiedichte

Mit den neuen Long-Range-Modellen befinden sich die Norditaliener auf einem erfolgversprechenden Weg dorthin. So wurde das elektronische Diagnosesystem verbessert und noch einfacher sowie effizienter gestaltet. Fortschrittliche Technologie bewirkt eine hohe Energiedichte, erhöhte Sicherheit

HAMMEL RECYCLINGTECHNIK GMBH

sowie eine längere Lebensdauer und besticht durch außergewöhnliche Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit. Um den Bedienerkomfort und die Kontrolle zu verbessern, sind die EZ-Lader mit dem Pack1-Komfortpaket ausgestattet. Dieses beinhaltet einen komfortablen 22-Funktions-Joystick inklusive ACI (Advanced Control Interface) – so sind Anwender in der Lage, verschiedene Maschinenfunktionen einfach und effizient zu steuern.

Mit einer um bis zu 40 Prozent gesteigerten Akku-Leistung und damit enorm verlängerten Arbeitszyklen punktet der neue Kompaktlader EZ 8 Long Range von MultiOne.

Bei den brandneuen EZ-Long-Range-Ladern optimiert ferner ein Eco-Power-Schalter das Leistungs-Management. Im Power-Modus verfügen die Fahrzeuge so über mehr Drehmoment und Geschwindigkeit. Den Energieverbrauch reduziert dagegen der Eco-Modus. Selbst im Power-Modus ackern die Long-Range-Multilader – bei lediglich einer halben Stunde Ladezeit – einen Arbeitstag durch. Ganz ohne zusätzliche Stromladung kommen die Modelle dagegen im Eco-Modus über eine komplette Acht-StundenSchicht. Übrigens verfügen alle drei neuen Modelle über hydrostatische Fahrantriebe sowie Allradantrieb mit Dynamic-Block-System (DBS).

28 Jahre Innovation und Engagement

HAMMEL, ein führender Akteur in der Recyclingbranche mit Sitz in Thüringen, wird in diesem Jahr bereits zum 13. Mal in Folge als Aussteller an der renommierten IFAT in München teilnehmen. Die IFAT, die weltweit führende Messe für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft, bietet HAMMEL die ideale Plattform, um sich mit Kunden und Interessenten aus aller Welt zu treffen und auszutauschen. Mit über 28 Jahren Erfahrung setzt das Unternehmen Maßstäbe in der Entwicklung von Maschinen und Anlagen für die Aufbereitung von Materialien wie Altholz, Wurzelstöcke, Bahnschwellen, Haus- und

Kompakter Kraftprotz: brandneuer Multilader 6.3S k Im Vergleich zum bisherigen Modell – dem 6.3+ K – bietet der Neue damit eine um satte elf km/h gesteigerte Höchstgeschwindigkeit. Extrem kompakte Abmessungen und eine Hubkraft von mehr als 1.100 kg machen die brandneue Maschine zu einem Multifunktionslader, der spielerisch schwere Arbeiten bewältigt und dabei kompakt genug ist, um problemlos – auch seitlich auf Lkw oder Anhänger verladen – zur Baustelle transportiert zu werden.

de.multione.com

– 13 Jahre als Aussteller auf der IFAT

Gewerbemüll, Aluminium und Metall, bis hin zu Autokarosserien. HAMMEL bleibt dem bewährten Zwei-Wellen-Prinzip treu, das multifunktional bei den langsam laufenden Standardmodellen im Einsatz ist. Maschinenmodelle werden stetig innovativ an den Markt und die Kundenbedürfnisse angepasst. Das Engagement von HAMMEL erstreckt sich jedoch weit über Standardmodelle hinaus: HAMMEL entwickelt effiziente Komplettanlagen und Sondermaschinen, um den individuellen Bedürfnissen seiner Kunden gerecht zu werden. Das kompetente Team arbeitet eng mit Kunden und Händlern

zusammen, um maßgeschneiderte und zuverlässige Lösungen zu finden, die weltweit zum Einsatz kommen. Im Zuge des technoZerkleinerer Typ „VB 450 DK“ mit Vibro-Rinne.

BAUMASCHINEN / FAHRZEUGE & GERÄTE 68 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Hier finden Sie uns!

logischen Fortschritts sind elektro-hydraulische Maschinen auf dem Vormarsch und nicht mehr wegzudenken. Diese Maschinen werden durch erneuerbare Energien gespeist und können als stationäre Version mit elektrischem Antrieb sowohl in Hallen als auch im freien Gelände an einem festen Standort aufgestellt und betrieben werden. Eine solche Maschine wird den Messebesuchern auf der IFAT als neue Fallstudie vorgestellt.

Was zeichnet HAMMEL aus:

‣ mehr als 28 Jahre Erfahrung mit ZweiWellen-Prinzip:

Stabilität und Zuverlässigkeit

‣ vielseitige Anwendungen: Aufbereitung von verschiedenen Materialien

‣ individuelle Lösungen: effiziente Komplettanlagen und Sondermaschinen

‣ elektro-hydraulische Maschinen: Nachhaltigkeit und Flexibilität

‣ weltweites Vertriebs- und Service-Netzwerk

‣ „Made in Germany“: alles aus einer HandFertigung in Thüringen / Deutschland

Die Besucher der IFAT können gespannt sein auf einen farbenreichen HAMMEL-Stand mit einigen neuen Technologien und Lösungen:

Messe Highlights für die IFAT:

‣ MODIFIZIERT: HAMMELZerkleinerer Typ „VB 850 DK“ – neues Design

‣ INNOVATIV: HAMMEL-Zerkleinerer Typ „VB 750 E“ – Fallstudio mit Direktantrieb

‣ VERSPIELT: HAMMEL-Zerkleinerer Typ „VB 450 DK“ mit Vibro-Rinne

Für die IFAT sind die Erwartungen von HAMMEL positiv; die Firma freut sich auf

den Besuch von nationalen und internationalen Kunden, Händlern und Interessenten in Halle B6, Stand 141 / 240.

www.hammel.de

BAUMASCHINEN / FAHRZEUGE & GERÄTE
Der „VB 850 DK“ kommt mit neuem Design.

SANY

EUROPE GMBH

SMHW30G5: neue Umschlagmaschine auf der IFAT München

SANY wird auf der IFAT die neue Umschlagmaschine SMHW30G5 vorstellen, die eine hohe Traglast und große Reichweite aufweist. Dazu kommt die Effizienz des bewährten Cummins-Motors 6.7. Gemeinsam mit der abgestimmten Hydraulik ist er der Garant für eine gute Wirtschaftlichkeit. Präsentiert wird diese Maschine sowie auch der neue 18-Tonnen-Mobilbagger erstmals vom 13. bis 17. Mai auf der IFAT München, auf dem Freigelände am Stand FM.809/1. Die neue Umschlagmaschine SMHW30G5 übernimmt zuverlässig alle Be- und Entladetätigkeiten: ob beim Recycling, in der Industrie, beim Holzumschlag oder im Hafen. Ihr robuster Stahlbau und der stabile Mobilunterwagen sorgen dabei für die notwendige Stabilität, auch wenn schwere Aufgaben zu bewältigen sind. Eine feinfühlige Steuerung und hoher Arbeitskomfort stehen hier im Mittelpunkt. Alle wichtigen Informationen und viele Features werden bequem und sicher über das Sieben-ZollTouchdisplay erledigt. Noch mehr Komfort bieten der zentrale Schmierpunkt am Unterwagen sowie die gute Zugänglichkeit aller relevanten Komponenten für Wartung und Pflege. So sind diese Routineaufgaben schnell erledigt.

Sicherheit wird großgeschrieben

Ein umfassendes Sicherheitspaket schützt Mensch, Maschine und Material. Dazu gehört zum Beispiel die verfahrbare Kabine, die einen bestmöglichen Blick auf den Arbeitsbereich ermöglicht. Über das Sieben-Zoll-Display erhält der Bediener zudem eine zuverlässige Anzeige seiner Seiten- und Rückfahrkamera. Ebenfalls mit an Bord sind eine Höhen- und Reichweitenbegrenzung. Begleitet wird die neue Umschlagmaschine auf der IFAT von zwei weiteren Highlights: Mit dabei ist der im letzten Jahr vorgestellte Radlader SW305. Das Kraftpaket mit dem robusten Heavy-Duty-Rahmendesign meistert auch härteste Einsatzbedingungen – und ist bereits ab Werk mit zahlreichen Features ausgestattet, die für mehr Komfort, Sicherheit und für eine höhere Produktivität sorgen. Auf der IFAT wird er zudem mit der passenden RecyclingAusrüstung zu sehen sein.

Premiere des neuen 18-Tonnen-Mobilbaggers

Außerdem präsentiert SANY in München den neuen SY175W. Er ist als 18-Tonner eine gelungene Ergänzung des Portfolios im Mobilbagger-Segment – nur knapp zwei Jahre nach Einführung des ersten 15-Tonnen-Baggers. Die Weiterentwicklung der Maschine basiert auf dem Feedback zum Vorgänger. Er wird – wie auch sein kleinerer Bruder – von einem Deutz-Motor angetrieben und arbeitet zuverlässig mit einem Bosch Rexroth-Hydrauliksystem. Achsen von ZF gewährleisten die notwendige Stabilität und somit ein hohes Maß an Sicherheit. Im umfangreichen Standard-Ausstattungspaket ist eine Zentralschmieranlage inklusive. Auf der IFAT präsentiert SANY den neuen Mobilbagger ebenfalls mit Recycling-Ausrüstung: mit Schutzgittern, Schild und Pratzen.

www.sanyeurope.com

Höhepunkt des SANY-Auftritts auf der IFAT ist die neue Umschlagmaschine SMHW30G5.

Auf der IFAT wird SANY drei Highlights präsentieren. Mit dabei ist auch der neue SY175W-Mobilbagger.

BAUMASCHINEN / FAHRZEUGE & GERÄTE 70 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
FM.809/1

SCHWAMBORN GERÄTEBAU

GMBH

Baumaschine BEF 400RC: Straßen einfach barrierefrei machen

In Kooperation mit dem Betonbearbeiter Podobnik GmbH und dem Untergrundvorbereiter Falkenstein GmbH aus Schorndorf hat der Baumaschinenhersteller und Bodenspezialist Schwamborn mit Sitz in Wangen bei Göppingen ein Verfahren entwickelt, auch gepflasterte Oberflächen kostengünstig, schnell und nachhaltig eben, leise und barrierefrei zu machen. Grundlage für ein solches Verfahren ist die Fräsmaschine BEF 400RC. Damit lassen sich unebene Naturstein-Oberflächen einebnen. Bisher gab es laut Hersteller keine Maschine, die mit einer so hohen elektrischen Motorleistung und einem notwendigerweise hohen Arbeitsgewicht für das Abfräsen bzw. Schneiden großer Flächen von unebenen harten Bodenbelägen wie Natursteinpflaster geeignet gewesen wäre. „Schwamborn ist seit vielen Jahren in einem intensiven Austausch mit den

Anwendern seiner Maschinen. Wir nehmen Anregungen und Verbesserungsvorschläge auf und versuchen so, für nahezu jede Aufgabenstellung in der Bodenbearbeitung eine bestmögliche Lösung zu entwickeln“, betont Siegmund Griesheimer, Leiter der Schwamborn Anwendungstechnik. Da die Herstellung von Barrierefreiheit der steigenden Bedeutung der Inklusion in den städtischen Aufgaben entspricht und es entsprechende DGUV- und DIN-Vorschriften gab, entschlossen sich die Verantwortlichen, gemeinsam ein Verfahren zu entwickeln, das diesen Normen entspricht und auf Oberflächen ähnlicher Beschaffenheit übertragbar ist.

In der DGUV-Information zum Thema Barrierefreiheit auf öffentlichen Flächen heißt es: „Natursteine oder Natursteinpflaster erfüllen diese Anforderungen in der Regel nicht.“ Dabei spielt nicht nur die Oberflä -

che der Steine, sondern vor allem auch die Tiefe und Breite der Fugen eine entscheidende Rolle.

www.schwamborn.com

OPTIMAS GMBH

Finliner: schnelle Hilfe bei Hochwasser und Sturmfluten

Die Finliner-Materialverteilschaufel von Optimas kann auch im Hochwasserschutz effektiv eingesetzt werden. Um Big Bags schnell zur Verfügung zu haben, wurde an die Finliner ein Trichter angebaut, mit dem das Behältnis zielgenau befüllt werden kann. Wenn Sturmflut droht oder Überschwemmungen ihren Lauf nehmen, muss schnell gehandelt werden, um Lücken in Deichen, Deichscharten, Hafenzufahrten oder niedrigen Ufern abzudichten. Dies geschieht oftmals mithilfe von Big Bags. „In kritischen Szenarien müssen wir im Tidenverlauf bei Niedrigwasser sehr viel Material zum Hochwasserschutz bewegen können. Dabei hilft die Finliner enorm“, sagt Christian von Deetzen, Teamleiter Deiche bei der bremenports GmbH. Wie eine Ladeschaufel ist dabei die Finliner nutzbar. Angebaut an einen Radlader nimmt sie Sand oder Ähnliches auf. Die Ein-m³-Schaufel hat eine Einfüllbreite von 2,60 Meter und ein Fassungsvermögen von mindestens einem m³. Über ein Förderband von 2,50 Meter Länge wird das Schüttgut schnell in den seitlich angehängten Big Bag befördert. Material

aufnehmen und einfüllen dauert etwa eine Minute. „Durch die Finliner sparen wir beim Befüllen und Verteilen viel Personal, das nun in diesen kritischen Zeiten anderweitig unterstützt“, sagt von Deetzen. Auch direkt vom Lkw aus kann die Finliner befüllt werden. Diese Finliner-Variante ist zusätzlich mit vier Haltehaken versehen. Nach dem Befüllen kann man die Big Bag-Schlaufen in die vier Haken einhängen, anheben und sofort an den Bestimmungsort fahren. Dort platziert der Radlader den Behälter und kehrt rasch zur Befüllstelle zurück, um den nächsten Big Bag zu befüllen. Das ist in Situationen, in denen keine weiteren Transportgeräte zur Verfügung stehen, extrem hilfreich. Außerdem kann die Finliner unterschiedliche Materialien aufnehmen und verteilen. Beton, Asphalt, Schüttgüter (Sand, Splitt, Schotter, Mutterboden, Salz, Hackschnitzel, Kiesel u. a.) werden mittels des Förderbandes seitlich ausgeworfen.

Über das Förderband der Materialschaufel wird das Füllgut in den Big Bag gebracht.

Die Materialmenge kann exakt durch die Geschwindigkeit von Förderband und Fahrgeschwindigkeit dosiert werden. Wobei die Fahrgeschwindigkeit beim Befüllen von Big Bags nicht relevant ist. Zusätzlich findet sie im Bereich Bankettbau bzw. -pflege Einsatz – als günstige Alternative zum Bankettfertiger.

www.optimas.de

BAUMASCHINEN / FAHRZEUGE & GERÄTE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 71
Die neue Fräs- und Schneidemaschine BEF 400RC ermöglicht das barrierefreie Einebnen von gepflasterten Wegen, Straßen und Plätzen.

MARKTÜBERSICHT KOMPAKTBAGGER

Wenig Masse, viel Power

Erdbau, Straßenbau, GaLaBau –in all diesen Bereichen kommt der Kompakt- oder Midibagger zum Einsatz. Welche verschiedenen Modelle der Markt hergibt und worin sie sich unterscheiden, hat Bauhof-online.de zusammengetragen.

W enn hohe Leistung bei geringen Maßen verlangt wird, ist der Kompaktbagger gefragt. Egal ob Erdaushub oder Materialtransport, die praktischen Maschinen sind für eine Vielzahl an Aufgaben geeignet. Ein besonderes Merkmal, das dem Kompaktbagger seine komprimierten Abmessungen verleiht, ist der Oberwagen, der während der Drehung an keinem Punkt über den Unterwagen hinausragt. So kann die Maschine auch in beengten Umgebungen effektiv arbeiten. Durch ein Knickgelenk, mit dem Ausleger und Oberwagen verbunden sind, werden Arbeitsvorgänge auf kleinstem Raum ermöglicht, wie z. B. das Baggern an einer Gebäudekante entlang. Dabei haben Anwender die Wahl zwischen einem Gerät mit Ketten oder Rei -

fen. Während erstere den Bodendruck der Baumaschine verringern, wird durch zweitere ein schnelleres Umsetzen ermöglicht. Zusätzlich sind die meisten Midibagger mit einem Planierschild und eventuell auch mit Abstützungen ausgestattet. Darüber hinaus verfügen die Maschinen mehrheitlich über ein umfangreiches Anbauprogramm und –je nach Hersteller – über unterschiedliche Schwerpunkte.

Komfort und niedriges Geräuschniveau

„Rund um den Fahrer gebaut“ ist der Kompaktbagger E88 der R2-Serie von Bobcat. So verfügt die Maschine über eine großräumige Kabine, die nach der Bauweise ihrer

Vorgänger konzipiert ist und viel Kopf- sowie Beinfreiheit bietet. Ergonomische Bedienung, Rundumsicht sowie ein optionaler Rückfahrkamera-Satz runden das Ganze ab. Für die Stadt gebaut scheint dagegen der SV86-7 Midi Excavator, den Yanmar im Februar vorgestellt hat. Besonders fällt die Maschine durch ihr niedriges Geräuschniveau auf. Hintergrund sind die strengen Vorschriften in Yanmars Heimatland Japan. Deswegen arbeitet der SV86-7 mit einem Geräuschpegel von knapp unter 97 dB. Übersicht steht ganz vorne beim Konzept des SK85MSR-8 VA von Kobelco. So ist die Maschine standardmäßig mit einem Drei-Seiten-Sicherheitskamerasystem ausgestattet. Die Signale aller drei Kameras werden auf einem großen Display zusam -

MARKTÜBERSICHT 72 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
BILDER Hersteller
Praktisch: Der EW65 von Wacker Neuson verfügt über einen eingebauten Straßenfahrt-Modus, mit dem Anwender selbst zum Einsatzort fahren können. (Foto: Wacker Neuson)

mengeführt und gemeinsam angezeigt. Auf der Kraftstoffeffizienz liegt der Fokus des Komatsu PW138MR-11. So verfügt die Maschine über eine verbesserte Motorsteuerung und eine variable Pumpen-Motorsteuerung, die sowohl einfache Bewegungen als auch Bewegungskombinationen effizienter machen soll.

Kompakt und kräftig

Trotz seiner vergleichsweise geringen Größe stehen beim Cat 309CR laut Hersteller eine erhöhte Hub-, Schwenk-, Fahr- und Multifunktionsleistung im Vordergrund. Ebenfalls verfügt die Maschine dank automatischer Drehzahlabsenkung, Motorabschaltung und effizienter Hydraulik über geringe Betriebskosten. Eine Neuerung bietet der Hydradig HD110W. So wurden Motor, Tanks und Zusatzsysteme erstmalig in den Unterwagen verlagert. Dieser niedrige Schwerpunkt sorgt für mehr Stabilität – selbst beim seitlichen Ausheben oder Anheben.

Neben geringen Maßen spielt beim EW65 von Wacker Neuson auch die Mobilität eine große Rolle. So verfügt die Maschine über einen eingebauten StraßenfahrtModus, mit dem Anwender selbst zum Einsatzort fahren können. Ein Transportfahrzeug für den Mobilbagger wird daher nicht benötigt. Dagegen hebt Sunward die kompakten Abmessungen ihrer Maschine SWE 90UF-2PB auf ein neues Level.

besonders für enge Baustellen geeignet. Kompakt gebaut ist auch der Sany SY80U. Mit einem effektiven Heckschwenkradius von 1.480 mm braucht er nur wenig Platz. Ein Verstellausleger sorgt hier für höhere Reichweite und einen flexiblen Einsatz.

Telematik und Wendigkeit

Interaktive Wartung hat sich Case mit dem CX100E auf die Fahne geschrieben. Ein in der Maschine verbautes SiteConnect-Modul ermöglicht es, die Maschinendaten vom jeweiligen Händler auslesen und analysieren zu lassen. So können Maschi

sern die Manövrierfähigkeit auf beengten Baustellen. In puncto Stabilität besteht die Wahl zwischen Stützschild vorne und zwei Pratzen oder vier Abstützungen.

„Allroundtalent für Erdbewegungsarbeiten“ – so wird der Liebherr A913 Compact vorgestellt. Wendigkeit und Flexibilität bei gleichzeitig hoher Traglast stehen hier im Fokus. Der minimal notwendige Arbeitsraum des Baggers liegt bei lediglich 3,79 Metern, während der 129 PS-starke-Motor selbst schwerste Lasten stemmt. Individuelle Anpassungsmöglichkeiten stehen bei Takeuchi ganz vorne auf der Agenda. So lässt sich der TB 395 W nach Wunsch auch

MARKTÜBERSICHT
Beim Liebherr A913 Compact stehen Wendigkeit und Flexibilität bei gleichzeitig hoher Traglast im Fokus. (Foto: Liebherr) „Rund um den Fahrer gebaut“ ist die Kabine des Kompaktbaggers E88 von Bobcat, deswegen bietet sie viel Kopf- sowie Beinfreiheit. (Foto: Bobcat)

HERSTELLER

PRODUKT

MOTORTYP YANMAR 4TNV98CT – Stage 5

LEISTUNG (BEI DREHZAHL)

ODER

ABMESSUNGEN (L × B × H) 2.880 × 2.320 × 2.560 mm (ohne Ausleger)

Cat C3.3B

Breite mit S- Unterwagen: 2.300 mm (Standardmaschine), Breite mit L- Unterwagen: 2.470 mm; Transporthöhe 2.530 mm (Verstellausleger [VAB] innen) 2.452 mm (VAB außen) Transportlänge insgesamt 5.771 mm (VAB innen) 7.158 mm (VAB außen)

km/h

Schalldruck innen: 72 dB(A) (ISO 6396:2008) Durchschnittlicher Außenschalldruck 99 dB(A) (ISO 6395:2008)

Alle Angaben ohne Gewähr

MARKTÜBERSICHT 74 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
CASE CAT
CX100E 309CR
NACH ISO 53,7 kW / 73 PS bei 2.300 U/min 51,8 kW / 69,5 PS DREHMOMENT k. A. 265 Nm EINSATZGEWICHT 10.080 kg 9.100 kg
GESCHWINDIGKEIT max.
5,1
KRAFTSTOFFTANK 105 Liter 147 Liter HYDRAULIKTANK 85 Liter 53 Liter FÖRDERLEISTUNG HYDRAULIKSYSTEM 192 l/min 167 l/min bei 2.400 min-1 BODENFREIHEIT 375 mm 350 mm GERÄUSCHPEGEL INNEN / AUSSEN k. A.
5,2 km/h
MAXIMALE GRABTIEFE 4.920 mm 4.108 mm CASE CX100E CAT 309CR

HYUNDAI

HW100A

BOBCAT

BOBCAT

Kompaktbagger E88 der R2-Serie

HYUNDAI

Kompaktbagger E88 der R2-Serie HW100A

Bobcat D24 4 Zyl. / 2,4 l / Stage-V-Motor

HCE D34 Vierzylinder Turbodiesel 4 Takt Reihenmotor

48,5 kW / 65 PS bei 2.100 U/min 75 kW bei 2.000 U/min

k. A. 430 Nm bei 1.400 U/min 8.994 kg 11.073 kg

6.341 × 2.200 × 2.540 mm

5.687 × 2.450 × 3.952 mm

niedrige Fahrstufe – 2,5 km/h Schnellstufe – 4,4 km/h 37 km/h 116 Liter 160 Liter

21.40 Liter 140 Liter

149 L/min

200 l/min bei 2.000 min-1

k. A. 350 mm

Geräuschpegel LpA (EU-Richtlinie 2006/42/EG) 77.00 dB(A)

Geräuschpegel LWA (EU-Richtlinie 2000/14/EG) 96.00 dB(A)

innen 73 dB(A) / außen 98 dB(A) 4.500 mm 4.245 mm

Alle Angaben ohne Gewähr

MARKTÜBERSICHT Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 75

KOBELCO SK85MSR-8 VA

HERSTELLER

JCB

KOBELCO

PRODUKT Hydradig HD110W SK85MSR-8 VA

MOTORTYP JCB EcoMAX 444 Stufe V Yanmar 4TNV98CT LEISTUNG (BEI

76 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
NACH ISO 81 kW / 109 PS bei 2.200 U/min 53,7 kW bei 2100 U/min DREHMOMENT 516 Nm bei 1500 U/min 296 Nm EINSATZGEWICHT 10.500 – 11.500 kg 8.800 kg ABMESSUNGEN (L × B × H) 5.899 × 2.420 × 3.907 mm 7.230 × 2.570 × 2.300 mm GESCHWINDIGKEIT 40 km/h 5,0 / 2,7 km/h KRAFTSTOFFTANK 162 Liter 120 Liter HYDRAULIKTANK 130 Liter 44 + 84 Liter FÖRDERLEISTUNG HYDRAULIKSYSTEM 120 l/min bei 210 bar 2 × 72,5 l/min + 1 × 19 l/min BODENFREIHEIT 298 mm 720 mm GERÄUSCHPEGEL INNEN / AUSSEN k. A. innen 73 dB(A) / außen 98 dB(A) MAXIMALE GRABTIEFE 4.410 mm 4.570 mm
DREHZAHL) ODER
Hydradig HD110W
JCB
Alle Angaben ohne Gewähr

KOMATSU

PW138MR-11

LIEBHERR

A913 Compact

KOMATSU

PW138MR-11

wassergekühlter 4-Takt, Niederemissionsmotor mit Common-Rail, Direkteinspritzung und Turbolader mit Ladeluftkühlung, EU Stufe 5

72,6 kW / 98,7 PS bei 2.050 U/min

414 Nm bei 1530 U/min

13.350 – 13.950 kg

6.170 × 2.500 × 3.995 mm

Kriechgang / Lo / Hi – 4 / 13 / 30 km/h

Liter

l/min

LIEBHERR

A913 Compact

Dieselmotor, Stufe V, Deutz TCD3.6L4

95 kW / 129 PS bei 1.800 U/min

1.800 U/min

13.900 – 16.000 kg

7.800 × 2.550 × 3.200 mm

0 – 3,5 km/h stufenlos (Kriechgang Gelände), 0 – 7,0 km/h stufenlos (Gelände), 0 – 13,0 km/h stufenlos (Kriechgang Straße), 0 – 20,0 km/h stufenlos (Straße), 0 – max. 30,0 bzw. 35,0 km/h Speeder (Option)

l/min k. A.

innen 74 dB(A) / außen 100 dB(A)

4.330 mm

ISO 6396 LpA (in Fahrerkabine) = 71 dB(A), 2000 / 14 / EG LWA (außen) = 99 dB(A)

Tieflöffel-Ausrüstung mit Verstellausleger 4.650 mm und Stiel 2.450 mm: 5.100 mm, Tieflöffel-Ausrüstung mit Verstellausleger seitlich verstellbar 4.700 mm und Stiel 2.450 mm: 5.200 mm, Greifer-Ausrüstung mit Verstellausleger 4.650 mm und Stiel 2.450 mm: 5.850 mm

Alle Angaben ohne Gewähr

MARKTÜBERSICHT Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 77
100 Liter
250
142
175 Liter 80 Liter
274
360 mm

SUNWARD

MARKTÜBERSICHT 78 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 HERSTELLER SANY SUNWARD PRODUKT SY8OU SWE 90UF-2PB MOTORTYP YANMAR 4TNV98CT-VSY Yanmar 4TNV98C LEISTUNG (BEI DREHZAHL) ODER NACH ISO 53,7 kW bei 2 100 U/min 46,2 kW bei 2200 U/min DREHMOMENT 290 Nm bei 1.350 U/min 237 Nm bei 1.600 U/min EINSATZGEWICHT 8.800 kg 8.750 – 9.350 kg ABMESSUNGEN (L × B × H) 6.500 × 2.220 × 2.550 mm (ohne Ausleger) 6.540 × 2.250 × 2.735 mm GESCHWINDIGKEIT Schnell 4,5 km/h, langsam 2,5 km/h k. A. KRAFTSTOFFTANK 100 Liter 125 Liter HYDRAULIKTANK 120 Liter 80 Liter FÖRDERLEISTUNG HYDRAULIKSYSTEM k. A. 160 l/min BODENFREIHEIT Mindestens 365 mm 380 mm GERÄUSCHPEGEL INNEN / AUSSEN k. A. innen 78 dB(A) / 97 dB(A) (LwA97/LpA78) MAXIMALE GRABTIEFE 4.535 mm 4.735 mm SANY SY8OU
SWE 90UF-2PB Alle Angaben ohne Gewähr
MARKTÜBERSICHT Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 79 WACKER NEUSON TAKEUCHI YANMAR EW65 TB 395 W SV86-7 Midi Excavator Perkins-Dieselmotor TCD3.6L4 4TNV98CT-VBV2 45,5 kW 85,0 kW / 115,6 PS 48.0 kW / 65.3 PS bei 1800 U/min 190,0 Nm k. A. k. A. 6.755 kg 10.225 kg 8.675 kg 6.349 × 2.088 × 2.775 mm 6.555 × 2.380 × 3.055 mm 6.420 × 2.290 × 2.540 mm 30 km/h max. 20 km/h 2.5 km/h und 4.8 km/h 100 Liter 162 Liter 115 Liter 92 Liter 91,6 Liter 60 Liter 144 l/min Mehrere Systeme, max. 176 l/min 2 × 118.1 l/min, 18 l/min k. A. 320 mm mindestens 665 mm k. A. k. A. Lwa: 97.5 dB(A) / Lpag: 73 dB(A) 3.895 mm 4.095 mm 4.730 mm
EW65
TB 395 W YANMAR SV86-7 Midi Excavator Alle Angaben ohne Gewähr
WACKER NEUSON
TAKEUCHI

TECHNIK-BERICHT SCHAUFELSEPARATOREN

Bodenmaterial mobil aufbereiten

Aushub mit vielen Steinen und Wurzeln, grobe Rindenreste oder verklumpter Kompost: Wer Material direkt vor Ort wiederverwerten oder recyceln und später weitervermarkten will, kann das mit einem Schaufelseparator leicht realisieren. Die Geräte passen an jedwedes Gefährt und sind in allen Gewichtsklassen verfügbar.

Hersteller Predatore fasst die Vorzüge von Schaufelseparatoren wie folgt zusammen: Die Wiederverwertung von Abfallmaterial zur Schonung von Ressour cen und Umwelt ist das Anliegen dieser Anbaugeräte: Sieblöffel wurden entwickelt, um neue Wege in der Bodenaufbereitung und Materialverarbeitung zu gehen, also die Aufbereitungsarbeiten effi zienter und kostengünstiger direkt vor Ort auf der Baustelle, einem Lagerplatz oder im Betriebshof auszuführen. Sei es zur Boden verbesserung, zur Verfüllung von Rohrleitungsgräben oder zur Aufbereitung und Vor sortierung auf Deponien. Schaufelseparatoren verarbeiten zahlreiche organische und mineralische Abfälle zu wiederverwertbaren Rohstoffen und führen dabei mehrere Arbeitsschritte bis hin zum Verfüllen oder Verladen in einem Arbeitsgang aus. So können die Mitarbeiter auf einer kommunalen Baustelle beispielsweise den dort anfallenden Mutterboden-Aushub aufbereiten, um ihn dann direkt vor Ort wieder zu nutzen oder auch weiterzuverkaufen. So wird man ein Stück weit auch unabhängig von Lieferanten und Deponien, zudem fallen weniger Transport- und Entsorgungskos -

Wer viele Gräben zu verfüllen hat, kann mit einem Schaufelseparator den Aushub aufwerten und direkt wieder nutzen.

REPORTAGEN & BERICHTE 80 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

ten an, was beim Invest für den Schaufelseparator mit einkalkuliert werden sollte.

Kontermesser lassen sich aggressiver oder sanfter einstellen

„Die Grundfrage ist: Welche Körnung benöti ge ich, sprich, was möchte ich produzieren? Meist ist im kommunalen Bereich eine eher kleine Körnung im Bereich von 0/20 oder 0/25 gefragt. Kanalbauer und Nutzer, die Bodenaufbereitung anbieten, arbeiten dagegen mit etwas gröberem Material im Bereich 0/70 bis 0/100“, weiß Walter Mörtlbauer, Geschäftsführer des in der Nähe von Passau ansässigen Herstellers Skancraft . Die Zahlen geben den Bereich zwischen den kleinsten und größten durchgelassenen Partikeln in Millimetern an. Dementsprechende Wellen müssen dann im Schaufelseparator verbaut werden, wobei sich laut Mörtlbauer auch deren Kontermesser noch aggressiver oder sanfter einstellen lassen: „Je nach Steinanteil des Ausgangsmaterials und wie viel davon zerkleinert im Endprodukt landen soll. Steine werden so entweder großteils abgesiebt oder gebrochen.“

Bei Bedarf kann der Fahrer die Wellen selbst – unabhängig von einer Werkstatt – direkt auf der Baustelle je nach Bedarf austauschen und dadurch so oft wie nötig zwischen den zu zerkleinernden Materialien wechseln: Neben dem klassischen Mischen, Sieben und Belüften von feuchter und trockener Erde und Kompost gehört dazu laut Hersteller MB-Crusher auch die Zerkleinerung von Laub und Zweigen sowie leicht brüchigen Materialien wie Porenbeton, Glas, Ziegel, Kalk oder Asche. MB-Schaufelseparatoren gibt es für Bagger und Lader von 3,5 bis 45 Tonnen sowie sechs verschiedene Wellen, angepasst auf das jeweilige zu bearbeitende Material: Um den Mutterboden noch feiner absieben zu können, ist bereits eine weitere Siebwelle mit einem Trennabstand von 8 bis 8,5 mm in Planung. Für Arbeiten zur Bodenstabilisierung gibt es die Mischwelle.

In einem Arbeitsgang auch Grünschnitt zerkleinern

Hersteller Kronenberger nennt zudem die Möglichkeit, dass mit Kreuzscheibenwellen oder bei größeren Geräten mit Blockscheibenwellen in einem Arbeitsgang Grünschnitt zerkleinert und vom Stammholz getrennt werden kann. Außerdem sei ein nicht zu vernachlässigender Punkt, dass für

einen Schaufelseparator – im Gegensatz zu stationären Brecher- oder Siebanlagen –keine Genehmigung oder Betriebserlaubnis erforderlich ist, da es sich um ein reguläres Anbaugerät für Radlader oder Bagger handle.

Laut Hersteller Allu biete ein Schaufelseparator des Weiteren die Möglichkeit, auch grobe Rinde, die bisher entsorgt werden muss, zu feinem Rindenmulch aufzubereiten. Dieser kann im GaLa-Bau verwendet werden oder auch in einem Heizwerk landen. Dafür muss das Material frei von Steinen und Metall sein, was der Separator laut Allu gut erledigen könne. Findet sich im Kompost auf dem Wertstoffhof nasses, klumpiges Schlammmaterial, behindert dieses die natürliche Verrottung. Ein AlluKunde setzte als Lösung einen Schaufelseparator ein, mit dem er das komplette Material siebte, zerkleinerte und belüftete. Die Kompostierung wurde so maßgeblich beschleunigt. Passend hierzu präsentierte der Hersteller 2022 die Serie Veloci für kompakte Bagger, Lader, Teleskoplader und Traktoren. Dabei bestehen die Siebsterne aus Polyurethan (PU), die das Material durchfallen lassen, ohne es zu zerdrücken oder zu zerkleinern. Großes Material und Abfälle bleiben in der Schaufel und werden so vom wiederverwendbaren Material getrennt. Diese Eigenschaft sei besonders bei der Kompostverarbeitung praktisch, da das Pflanzenmaterial in der Schaufel verbleibt

Garten- und Landschaftsbauer benötigen oft Material ohne Steine und Wurzeln, das sie durch einen Schaufelseparator direkt vor Ort produzieren können.

und so vom wiederverwendbaren Material getrennt wird, anstatt zerkleinert im Endprodukt zu landen.

PU-Wellen für schonendere Materialbearbeitung

Auch der in Aschaffenburg ansässige Hersteller Wolf hat Kunststoff-Wellen im Portfolio: „Wer etwas schonender mit seinem zu siebenden Material umgehen möchte, kann auf PU-Wellen setzen, welche wir in zwei Typen anbieten. Sehr stark nachgefragt wird das derzeit aber nicht“, so Geschäftsführer Jürgen Wolf. So ausgestattete Schaufelseparatoren zerkleinern Steine kaum – ein Vorteil, da sie dann komplett abgesiebt werden –, dies gelte laut Wolf aber ebenfalls für große Erdbrocken, die man eigentlich gerne aufgelöst haben würde.

Bei Wolf beginnt das Portfolio der Schaufelseparatoren für Bagger mit 1,4 Tonnen und reicht bis zum 50-Tonner. Hier biete das Unternehmen weit mehr als 20 Varianten in diversen Größen mit unterschiedlichen Wellentypen und Anzahlen. Je nach Aufgabe umfasst das Portfolio auch Mischwellen zur Bodenaufbereitung oder Siebwellen, mit denen etwa Humus vom noch verbleibenden gröberen Material getrennt werden kann. „Dadurch ist der Nutzer sehr flexibel und kann auch später

REPORTAGEN & BERICHTE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 81

› Fortsetzung Artikel „Bodenmaterial mobil aufbereiten“

noch entsprechende Wellensätze nachkaufen, wodurch er seine Einsatzmöglichkeiten erweitert. Eventuell wurden bisher nur Oberboden abgesiebt oder Pipelines verfüllt, nun soll mit der Bodenverbesserung ein weiteres Geschäftsfeld erschlossen werden – kein Problem“, versichert Wolf. Seiner Erfahrung nach sei der Nutzer in der Lage, den Wellensatz an der Klasse eines 20- bis 25-TonnenBaggers in 40 bis 60 Minuten zu tauschen. Ebenso stehen Adapterplatten für Radlader und Bagger zu Verfügung, wodurch das gleiche Gerät ohne Umbaumaßnahmen an mehreren Maschinen in den Einsatz gehen kann. Auch dies ist jederzeit nachrüstbar.

REPORTAGEN & BERICHTE 82 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Vom Mini-Bagger bis zum kapitalen Radlader können Schaufelseparatoren überall angebaut werden. Auch der finnische Hersteller Remu bietet Schaufelseparatoren an.

REPORTAGEN & PORTRÄTS

HERSTELLER-INTERVIEWS

DAS MAGAZIN & FACHPORTAL RUND UM KOMMUNALMASCHINEN & TECHNIK
MARKTÜBERSICHTEN & TECHNIK-BERICHTE

Mit dem neuen Multicar M41 erweitert Hako seine Produktpalette multifunktionaler Lasten- und Geräteträger im oberen Leistungsbereich.

„Größter

Multicar aller Zeiten“ auf der IFAT

Hako wird auch dieses Jahr auf der IFAT München vertreten sein. An Stand FM.809/2 können Interessierte vom 13. bis 17. Mai die Produkte und Zukunftsprojekte des Unternehmens begutachten. Mit dabei ist laut Hersteller auch der „größte Multicar aller Zeiten“. Denn mit dem neuen Multicar M41 möchten die Schleswig-Holsteiner beweisen, dass auch Fahrzeuge in der 7,5-Tonnen-Klasse kompakt, wendig und flexibel einsetzbar sein können. Allradantrieb und optionale Allradlenkung erhöhen die Manövrier- und Rangierfähigkeit auch in anspruchsvollem Gelände. Der Fahrantrieb mit hydrostatisch-mechanischer Leistungsverzweigung regelt die Kraftverteilung intelligent und ermöglicht präzises Arbeiten und stufenloses Fahren bei einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 90 km/h. Dem „One for All“-Prinzip – eine Maschine für viele Anwendungen – folgt auch der neue, vollelektrische Multicar M31 ZE, und das mit nahezu auf null reduzierter Feinstaubbelastung sowie stark minimierten Arbeitsgeräuschen und Vibrationen. Dabei

steht er in Sachen Leistung und Zuverlässigkeit den Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor in nichts nach und erbringt stabile, hohe Leistungen im Fahr- und Arbeitsbetrieb bei unterschiedlichen Bedingungen. Für Sicherheit und Geländegängigkeit sorgt der optional zuschaltbare Allradantrieb, der ebenfalls vollelektrisch umgesetzt wurde.

Die Schnittstellen für die Anbaugeräte sind hydraulisch und elektrisch – so lassen sich auch bereits vorhandene Anbaugeräte einsetzen.

Große Anwendungsvielfalt auch in der Wasserstrahltechnik

Bei hartnäckigen Verschmutzungen, bei festsitzenden Öl-, Staub- und Lackresten oder Rost, bei der Innenrohrreinigung oder beim Wasser- und Schlammsaugen bei überfluteten Kellern oder Hallen hält die umfangreiche Produktpalette an OertzenHochdruckreinigern immer die richtige Lösung bereit.

Passend zur Wildkrautsaison zeigt Hako ökologische Wildkrautentferner, die Un -

Saubere Hilfe auch bei Hochwasser: Ausgerüstet mit einem Schlammsauger saugen OertzenHochdruckreiniger von Hako Wasser, Schlamm und kleines Geröll an, ohne dabei zu verstopfen.

kraut mit Wassertemperaturen von bis zu 99,6 Grad bekämpfen. Die Weco Geräte haben den Vorteil, dass sie mit Zusatzfunktionen auch für die Hochdruckreinigung und Bewässerung genutzt werden können – für die wirtschaftliche Erledigung von drei Arbeitsschritten in nur einem Arbeitsgang. www.hako.com

TRAKTOREN / GERÄTETRÄGER & NUTZFAHRZEUGE 84 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
FM.809/2

DAS STUFENLOS PROGRAMM VON LINDNER

* Lindner gewährt auf Neufahrzeuge mit Stufenlosgetriebe (Lintrac 80/100/130 & Unitrac 112/122 LDrive) in Verbindung mit dem TracLink-System 3 Jahre Garantie

lindner-traktoren.at 3 MIT

DAIMLER TRUCK AG

IFAT: Unimog mit UNI-TOUCH und neuen Sicherheits-Assistenten

Mercedes-Benz Special Trucks präsentiert auf der IFAT in Halle C6, Stand 451, erstmalig einen Unimog mit neuem Bediensystem UNI-TOUCH sowie den neuen Sicherheitsfunktionen zur Erfüllung der ab Juli in Kraft tretenden EU-Gesetzgebung zur Verkehrssicherheit (General Safety Regulation, GSR). Im Rahmen der neuen GSR werden unter anderem ein Frontguard Assist, der Sideguard Assist 2, ein Verkehrszeichen-Assistent und eine Rückfahrkamera verbaut, um mehr Sicherheit, Unterstützung und Entlastung für Fahrer und Anwender zu schaffen. Außerdem können sich die Besucher an einem Simulator mit der Funktionalität der neuen Bedienung im Unimog Geräteträger vertraut machen. Umfassend überarbeitet wurde die Mittelkonsole, sie ist schlanker konzipiert und quer und längs verschiebbar. Durch die Möglichkeit, Memory-Tasten individuell zu belegen und Anwendungsprofile sowie wiederkehrende Abläufe zu speichern, wurde die Anzahl der Bedienelemente platzsparend reduziert. Über einen 10,5 Zoll (26 cm) großen Touchscreen kann der Anwender die passenden Einstellungen für den jeweiligen Arbeitseinsatz vornehmen. Für einen flexiblen Blickwinkel lässt sich der Bildschirm drehen und im Neigungsgrad verstellen. Der optionale Multifunktions-Joystick verfügt über frei belegbare Bedienelemente und lässt sich wahlweise in die Vorbereitung am Fahreroder am Beifahrersitz einstecken. So kann

der Anwender den Joystick immer mit der rechten Hand bedienen und seinen Arm dabei auf der Armlehne abstützen. Gleichzeitig bewegt sich der Joystick durch die Verbindung mit dem Schwingsitz automatisch mit, sodass der Fahrer ergonomisch arbeiten kann. Weitere Elemente des neuen Bediensystems: die neuen Türbedienfelder an der Fahrer-, Beifahrer- und der optionalen Mähtür sowie die Start- /Stopp-Taste, die den klassischen Zündschlüssel des Geräteträgers ersetzt.

Anbaugeräte-Antrieb: beidseitiger Einsatz

Der ausgestellte Unimog U 430 ist mit einer Mähkombination an der Fahrzeugfront und einem Streuautomaten versehen. Über eine Reichweite von sechs Metern (sieben Meter mit Teleskop) verfügt das FrontauslegerMähgerät MFK 500 von Mulag und kann beidseitig eingesetzt werden. Wahlweise über die fahrzeugseitige Leistungshydraulik oder über die Frontzapfwelle erfolgt der Antrieb. Ein Lichtraumprofil-Schneidgerät, FSG 2000, von Mulag lässt sich zur Gehölzpflege und zum Freischneiden von Straßen und Gleistrassen einsetzen. Beide Anbaugeräte können an die Schnellwechselvorrichtung des Unimog montiert werden. Über einen Zusatztank für Sole, der fest im Streubehälter zwischen den beiden Förderschnecken verbaut ist, verfügt der auf-

gebaute Streuautomat Yeti W22 Omega von Bucher Municipal. Dieser Streuer bietet dadurch das gleiche Volumen für Trockenstoff (Streusalz) und Sole: 2,2 m³ bzw. 2.200 Liter. Dies ermöglicht das Ausbringen von Feuchtsalz mit 50 Prozent Soleanteil (FS 50). Auf Wunsch kann der Anwender mit dieser Technik über den Streuteller auch reine Sole (FS 100) ausbringen. Im Sommerdienst fungiert der Zusatztank als Wasserspender für Gießund Reinigungsarbeiten. Ein weiterer Vorteil der Baureihe Yeti Omega ist die niedrige Bauhöhe durch die innovative Doppelförderschneckentechnologie, die für einen niedrigen Schwerpunkt und sehr gute Rundumsicht sorgt.

Neben dem Unimog finden sich auch zwei batterieelektrische Lkw auf dem Stand: ein eActros 400 mit Abroller und Winterdienstausstattung sowie ein eEconic. Auf dem Außengelände und bei Geräte- und Aufbaupartnern sind weitere Ausstellungsfahrzeuge von Mercedes-Benz Trucks zu sehen.

www.mercedes-benz-trucks.com/unimog

Die Memory-Tasten lassen sich individuell belegen und so Anwendungsprofile speichern.

Mercedes-Benz Special Trucks präsentiert auf der IFAT das neue Bediensystem UNI-TOUCH für den Unimog.

TRAKTOREN / GERÄTETRÄGER & NUTZFAHRZEUGE 86 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
C6.451

KRANAUFBAU AB WERK

Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten mit der Valtra Forst- und Kommunalausstattung ab Werk. Mit Spezialausrüstungen wie einem werkseitig montierten Kran erhalten Sie ein Multifunktionswerkzeug zum Fällen, Verladen, Bewegen und Graben.

FREIGELÄNDE KOMM VORBEI W0-980

SCHOON FAHRZEUGSYSTEME & METALLTECHNIK GMBH

Individuelle Fahrzeugaufbauten – praktisches und effizientes Arbeiten

Schoon ist ein geeigneter Partner, wenn es darum geht, den anspruchsvollen und harten Arbeitsalltag mit individuellen und robusten Fahrzeugaufbauten zu erleichtern. Von der Streckenkontrolle über Grün- und Gehölzpflege bis hin zur Instandsetzung von Straßen und Müllentsorgung – bei Schoon ist für jeden etwas dabei. Der Aufbauspezialist aus Norddeutschland verfügt zudem über jahrzehntelange Erfahrung. Mit der Entwicklung und der hauseigenen Produktion praxisnaher und langlebiger Auf-, Aus- und Umbauten für unterschiedlichste Branchen und Fuhrparkgrößen hat sich das Unternehmen aus Wiesmoor in Ostfriesland in den vergangenen 60 Jahren einen Namen gemacht. Große Stärke sind individuelle, am Kunden orientierte Komplettlösungen. Von der maßgeschneiderten Einzelanfertigung über Kleinserienfertigung bis hin zu allum -

fassenden Fuhrparklösungen mit Full-Service-Abwicklung gehören Qualitätsprodukte von Schoon zur Wahl von Profis.

Nahezu alles ist im Kundensinne möglich Verschiedene Fahrgestelle können so zu robusten Branchenfahrzeugen umgebaut werden und zeigen damit, was alles möglich ist. Tiefpritschen sowie Kipper unterstützen mit zahlreichen Ladehilfen. Zur sicheren Unterbringung von Materialien, wie Werkzeugen und Arbeitskleidung, wird die VariaBoxx aus doppelwandigem Aluminium-Hohlkammerprofil zwischen Fahrerhaus und Aufbau montiert. Und falls die Ladefläche einmal nicht mehr ausreichen sollte, kann eine Anhängekupplung mit erhöhter Anhängelast für Abhilfe sorgen. So kommt die wertvolle Fracht immer sicher an jeden Ort.

Ein Renault Master HKMM EK mit Laubgitteraufsatz, Variaboxx RKL sowie Rundumkennleuchte.

Ein Schoon-Heck-Kipper mit hohen Bordwänden ist der passende Begleiter, wenn es darum geht, Städte, Straßen und Grünanlagen auf Vordermann zu bringen. Das Fahrzeug bietet diverse Möglichkeiten zum Sammeln und Transportieren von Laub und Unrat. Schnell und einfach kann das gesammelte Gut über die niedrige Ladehöhe be- und entladen werden. Dies macht den Aufbau zu einem zuverlässigen Arbeitsgerät und reduziert Wartungsaufwand.

Mit den Winterdienst-Komplettlösungen bestens vorbereitet Mit Schoon sind Anwender übrigens auch für den Winter gut gerüstet. Denn die Winterdienst-Komplettlösungen bieten zahlreiche Möglichkeiten, um Straßen, Gehwege und Parkplätze zuverlässig und effizient von Schnee und Eis zu befreien. In Kombination mit einem Kipper, einer Pritsche oder auch einer Werkspritsche sind die Allrounder ganzjährig einsatzbereit. Übrigens sind die Winterdienst-Pakete sind für alle gängigen Pick-ups und Transporter nachrüstbar. Verschiedene Beleuchtungselemente und Warnmarkierungsfolien runden das Angebot ab. So ist immer für eine gute Sichtbarkeit und für mehr Sicherheit im Straßenverkehr gesorgt.

Dieser „Van in Black“ besticht nicht nur durch seine Optik, sondern er ist auch hoch funktional an die Kundenbedürfnisse angepasst.

Seit der Gründung von Schoon Fahrzeugsysteme wurden deutschlandweit bereits mehr als 65.000 Branchenlösungen – unter anderen für Garten- und Landschaftsbaubetriebe, Bauunternehmen, Kommunen, Bäckereien, Busunternehmen, Servicedienste sowie Taxiunternehmen – ausgeliefert. Zahlreiche Fahrzeuge sind tagtäglich im Einsatz und erfreuen sich seit Jahrzehnten großer Beliebtheit. Ein besonderer Vorteil ist der individuelle und exklusive Vor-Ort- Beratungsservice durch deutschlandweit tätige Außendienstmitarbeiter. Denn wie heißt es so schön bei Schoon: „Wir machen das scho(o)n.“

www.fahrzeugsysteme.de

TRAKTOREN / GERÄTETRÄGER & NUTZFAHRZEUGE 88 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
C6.140

Clevere SicherheitsAssistenzsysteme im Paket:

- Frontguard Assist

- Sideguard Assist 2

- Rückfahrkamera

SPART NICHT AN SICHERHEIT.

Mit umfangreichen Safety-Features ist der Unimog auf brenzlige Situationen vorbereitet. Sie machen ihren Job. Der Unimog seinen. Für ein Nutzfahrzeug heißt das: sicherer Einsatz im oft unübersichtlichen Straßenverkehr. Deshalb erfüllt unser Mercedes-Benz Unimog die neuesten Sicherheitsstandards – und übertrifft damit sogar die ab Juli 2024 geltende General Safety Regulation (GSR) der Europäischen Union.

Reifendruckkontrollsystem, Frontguard Assist, Rückfahrkamera und Aufmerksamkeits-Assistent: Im perfekten Zusammenspiel unterstützen fortschrittliche Fahrzeugfunktionen Fahrerinnen und Fahrer – sowohl passiv als auch aktiv. Und tragen damit im Rahmen der wichtigen „Vision Zero“ dazu bei, die Zahl der Verkehrstoten und Schwerverletzten auf Europas Straßen bis 2050 auf null zu reduzieren.

Erfahren Sie online mehr unter: special.mercedes-benz-trucks.com/unimog-gsr

Ihren Unimog Händler oder Servicepartner in der Nähe finden Sie unter: special.mercedes-benz-trucks.com/partnersuche

Besuchen Sie uns auf der IFAT 2024, 13. bis 17. Mai 2024, Messe München, Halle C6, Stand-Nr. 451 & Außengelände

Neuartige Toolbox: Komfort und Sicherheit für mobile Arbeitsplätze

Schutz Fahrzeugbau hat jüngst eine weiterentwickelte Toolbox präsentiert, die eine Vielzahl von innovativen Ausstattungsoptionen für Nutzfahrzeuge bietet. Der Anbieter von individuell gestalteten Fahrzeugaufbauten hatte die Box speziell entwickelt, um die Anforderungen professioneller Nutzer zu erfüllen. Aufgrund zahlreicher Funktionen und Optionen punktet sie in Sachen Komfort, Sicherheit und Effizienz. Zu den prägenden Merkmalen der SchutzToolbox gehört eine innovative Zentralverriegelung, die ein komfortables Verriegeln der beidseitigen Rollläden ermöglicht, wodurch der Zugriff auf Arbeitsgeräte schnell und einfach gestaltet wird. Ein weiteres Highlight ist die fortschrittliche LED-Innen- und Außenbeleuchtung. Diese nicht nur energiesparende, sondern auch langlebige Beleuchtungsoption verbessert den Komfort und die Sicherheit bei Arbeiten in und um das Fahrzeug herum. Die klare Ausleuchtung des Innenraums ermöglicht ein effizientes Arbeiten zu jeder Tagesund Nachtzeit.

Ausgeklügelte Lösungen für die Aufbewahrung von Arbeitsgeräten Zudem ermöglicht die Modularität der Toolbox die individuelle Anpassung an die Bedürfnisse der Anwender. Verschiedenste Schubladenoptionen – sei es absenkbar, standardisiert oder individuell angefertigt – bieten ausgeklügelte Lösungen für die

Aufbewahrung von Arbeitsgeräten. Zusätzlich gibt es eine breite Palette optionaler Ausstattungen, darunter die Lackierung in Wagenfarbe, Innenbelüftung für eine optimale Luftzirkulation, die Wahl zwischen einer Seitentür anstelle eines Rollladens sowie die Möglichkeit zur Integration einer praktischen Staukiste.

Die gesamte Toolbox ist wasserdicht und wird aus hochwertigen GFK-Sandwichplatten mit Aluprofil-Einfassungen hergestellt. Durch Edelstahleck-Einfassungen sind die Ecken verstärkt und die leichtgängigen Rollläden in Feuerwehrqualität lassen sich beidseitig bedienen und abschließen. Aus

TRAKTORENWERK LINDNER GESELLSCHAFT M.B.H.

äußerst robusten Siebdruckplatten bestehen die Regalböden und sind stufenlos verstellbar. Außerdem können die Maße der Toolbox ohne großen Aufpreis individuell und flexibel angepasst werden, um spezifischen Anforderungen gerecht zu werden. Frisch gedruckt und vollgepackt mit detaillierten Informationen, steht der brandneue Prospekt ab sofort auf der offiziellen Website zum Download zur Verfügung. Eine gedruckte Version kann aber auch per Post angefordert werden.

www.schutz-fahrzeugbau.de

Staffelübergabe in Geschäftsführung des Traktoren-Herstellers

Beim Tiroler Familienunternehmen Lindner ist derzeit der Übergang von der dritten auf die vierte Generation voll im Gange. Seit April dieses Jahres gehört der bisherige Marketing- und Exportleiter, David Lindner, der dreiköpfigen Geschäftsführung an und folgt auf seinen Vater, Hermann Lindner, der in den Ruhestand wechselt. David Lindner zeichnet künftig für die Finanzen, das Personal, Marketing & Vertrieb, den Kundendienst sowie für die Digitalisierung des Unter-

nehmens mit Sitz in Kundl verantwortlich. Stefan Lindner ist in der Geschäftsführung für den Bereich Technologie, Einkauf sowie die Teilefertigung, Christoph Lindner für Fahrzeugmontagen und das Reparaturwerk zuständig. „Ich freue mich, dass ich ein sehr gesundes Unternehmen übernehmen darf, das dank seiner konsequenten Nischenund Innovationsstrategie heute internationaler und breiter denn je aufgestellt ist“, erklärt David Lindner. „Wir werden auch

künftig stark auf unser Kerngeschäft, die Landwirtschaft im alpinen Raum, setzen. Aber wir haben mittlerweile auch perfekte Lösungen für Profi-Anwender mit langen Einsatzzeiten – in der Kulturlandwirtschaft ebenso wie im Kommunalbereich.“ David Lindner startete seine Karriere im Unternehmen bereits im Jahr 2000 als Werksstudent. Nach Abschluss seines Studiums und einem Auslandsjahr übernahm er 2007 die Marketing-Agenden des Fahrzeugherstellers. 2015 erhielt Lindner für die Markteinführung des Lintracs den österreichischen

TRAKTOREN / GERÄTETRÄGER & NUTZFAHRZEUGE 90 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
C5.315/414
Die neue Toolbox von Schutz Fahrzeugbau ist wasserdicht und wird aus hochwertigen GFK-Sandwichplatten mit Aluprofil-Einfassungen hergestellt.

Staatspreis Marketing. Darüber hinaus leitete David Lindner in den vergangenen Jahren den Export und fungiert als Geschäftsführer der Tochtergesellschaften in der Schweiz und in Frankreich. Schon früh beschäftigte er sich mit der Digitalisierung. Eines der Ergebnisse ist TracLink. Damit erkennen die Fahrzeuge Anbaugeräte automatisch oder halten die Spur auf bis zu zwei Zentimeter genau.

Umsatz vervierfacht – Innovationen auf den Weg gebracht

Hermann Lindner dagegen blickt auf eine sehr erfolgreiche Ära in der Leitung des Landmaschinenspezialisten zurück. Seit seinem Eintritt in die Geschäftsführung im Jahr 1991 hat sich der Umsatz von damals 26 Mio. Euro auf 112 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2022/23 vervierfacht. Der Exportanteil kletterte von 15 auf 60 Prozent. „Darüber hinaus konnten wir den Mitarbeiterstand von 200 auf 273 ausbauen und die Betriebsfläche von 10.500 auf 40.000 m2 erweitern“, bilanziert Hermann Lindner. Unter seiner Geschäftsführung wurden

Generationswechsel: David Lindner (links) folgt auf Hermann Lindner in der Geschäftsführung des Tiroler Familienunternehmens Lindner. (Foto: Lindner Traktoren)

auch zahlreiche Innovationen präsentiert. Die Bandbreite reicht von der Markteinführung der Unitrac-Transporter im Jahr 1992 über die Geotrac-Serie im Jahr 1996 bis zum Lintrac, dem ersten stufenlosen StandardTraktor mit Vierrad-Lenkung. Vor mehr als 75 Jahren produzierte Lindner den ersten Traktor. Heute fertigt das

BRESSEL UND LADE MASCHINENBAU GMBH

Werkzeug-Box

für den Traktoranbau

Immer wieder fehlt der Platz auf dem Traktor für Motorsägen, Schutzausrüstung oder sonstiges Zubehör. Dafür bietet der Anbaugerätehersteller Bressel und Lade jetzt die CargoBox 4 an. Diese hochwertig verarbeitete Kiste ermöglicht den sicheren Transport.

Die CargoBox 4 ist 1.600 mm breit, 630 mm tief und 500 mm hoch. Rund 260 kg beträgt das Grundgewicht, dieses kann bis auf 600 kg erhöht werden. Somit lässt sich die Box auch als Front- bzw. Heckgewicht einsetzen. Sanft wird der Deckel durch Gasdruckdämpfer geöffnet und geschlossen.

Unternehmen in Kundl jährlich 1.200 Traktoren und Transporter. Seit 1948 wurden 80.000 Traktoren ausgeliefert. Zwischenzeitlich zählt das Familienunternehmen über 40.000 Kunden – von Tirol bis nach Kanada.

www.lindner-traktoren.at

Dichtlippen verhindern das Eindringen von Spritzwasser. Zudem ist der Deckel verschließbar. Über die serienmäßig verbaute KAT 2 Aufnahme für die Front- bzw. Heckhydraulik erfolgt der Anbau. Optional liefert der Hersteller die Box mit Begrenzungsleuchten, mit Heckbeleuchtung, mit Stauraumteiler, in Sonderfarben passend zu Schlepperfabrikaten wie Fendt, John Deere oder MF sowie samt Wash-Tool. Hierbei handelt es sich um einen Aufnahmerahmen aus Edelstahl, in dem ein oder auch zwei Kanister zum Mitführen von Wasser oder Reinigungsmittel enthalten sind. Als Highlight ist das Edelstahlschild optional mit einem individuellen Schriftzug oder Logo gestaltbar.

www.bressel-lade.de

Rund 260 kg beträgt das Grundgewicht, dieses kann bis auf 600 kg erhöht werden. Somit lässt sich die Box auch als Front- bzw. Heckgewicht einsetzen.

TRAKTOREN / GERÄTETRÄGER & NUTZFAHRZEUGE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 91

Internationale Auszeichnung für die neue PLUS-Traktorenreihe

Die Traktoren der neuen STEYR-PLUS-Serie sind Mitte März in Heilbronn für ihr innovatives und praktisches Design mit einem iF-Design-Award gewürdigt worden. Diese Auszeichnung wurde erstmals 1954 verliehen und gilt heute als eine der international angesehensten Trophäen im Bereich Design. STEYR PLUS konnte in einem strengen zweistufigen Auswahlverfahren eine Jury aus anerkannten Design-Experten überzeugen und gewann in der Kategorie Nutzfahrzeuge.

Die neue PLUSReihe von STEYR zeichnet sich durch ein völlig neues Design aus.

Traktorenserie mit elementar neuem Design

Produkte werden mit dem iF-Siegel ausgezeichnet, wenn sie innovativen Stil und Ästhetik mit einer verbesserten Funktionalität verbinden. Diese Kombination soll gleichermaßen das Profil der Design-Gemeinschaft schärfen und den Kunden den größtmöglichen Nutzen bringen. Mit der neuen PLUS-Reihe wird der Name der alten Traditions-Modelle aus den 1960er- und -70er-Jahren in die STEYR-Produkt-Palette zurückgebracht. Sie besteht aus fünf Vier-Zylinder-Traktoren mit einer Leistung von 80 bis 120 PS und einem auffälligen, neuen Design.

Aufgefrischter Look mit praktischen Vorteilen

Das neue PLUS-Design sorgt aber nicht nur dafür, dass sich die Traktoren optisch von anderen Modellen abheben, sondern es bringt auch praktische Vorteile mit sich. Nahtlos integrierte Straßen- und Arbeitsscheinwerfer, die das Arbeiten auf Feld und Straße erleichtern und sicherer machen, sind hier nur ein Beispiel.

Als neue Technologie wurden modernste Precision-Farming-Systeme wie die SGuide-Lenkungsautomatik und die S-FleetTelematik in die Traktoren verbaut. In der STEYR-Baureihe werden diese Neuerungen zum ersten Mal angeboten. Sie sollen der Nachfrage der Kunden nach Automatisierung gerecht werden, um die Arbeit weiter zu erleichtern.

„Es ist großartig zu sehen, dass die STEYRIngenieure und das Design-Team unserer Muttergesellschaft CNH mit einem der wichtigsten Design-Preise der Welt ausgezeichnet wurden“, sagt David Wilkie, Head of Design bei CNH. „STEYR ist stolz auf seinen Ruf für stilvolle, praktische und leistungsfähige Traktordesigns. Nach der Markteinführung auf der AGRITECHNICA freuen wir uns darauf, potenziellen Kunden zu zeigen, was sich hinter dem Stil der neuen Plus-Baureihe an Substanz und Ausstattung verbirgt.“

www.steyr-traktoren.com WILMERS KOMMUNALTECHNIK

Der Schnitt-Griffy HS 800 von Hans Habbig Maschinenbau verfügt über eine neue, patentierte Greifer-Ansteuerung, wodurch das Schnittgut zur Mitte des Messers zentriert wird. Dank der offeneren Konstruktion und der Verwendung hochwertiger Materialien konnte das Gewicht um 15 Prozent zum Vorgängermodell reduziert werden. Trotzdem wird durch die Ansteuerung die Schnittleistung maximiert, und zwar um 15 Prozent im Vergleich zur HS 850. Somit stellt Weichholzmaterial mit bis zu 32 cm

Durchmesser kein Problem dar. Und durch die offene Bauweise ist die Wartung der Maschine deutlich vereinfacht worden. Außerdem ist der Schnitt-Griffy HS 800 mit einem Druckfolgeventil ausgerüstet, welches sicherstellt, dass der Greifer das Schnittgut noch vor dem Abschneiden sicher festhält. Optional erhältlich ist er auch mit Schwenkeinheit (SE) und Sammelgreifer (SG).

Ebenfalls bei Wilmers Kommunaltechnik im Sortiment: der Schnitt-Griffy HS 800 von Hans Habbig Maschinenbau.

TRAKTOREN / GERÄTETRÄGER & NUTZFAHRZEUGE 92 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
GMBH Neu im Sortiment: Timann 3330 Geräteträger sowie Schnitt-Griffy-Baumschere von Habbig

Timan 3330 – multifunktionaler Geräteträger für jede Jahreszeit

Den zuverlässigsten und bequemsten Geräteträger zu entwickeln war das Ziel der Firma Timan. Mit dem Timan 3330 wurde nun eine Maschine geschaffen, die – mit einem großen Programm von Anbaugeräten und hochwertiger Verarbeitung – kaum Wünsche offenlässt. Timan 3330 ist eine der führenden Maschinen in Bezug auf den Benzinverbrauch in ihrer Klasse und erfüllt damit selbstverständlich alle EU-Stage-VEmissionsstandards. Ein weiterer Fokus liegt auf dem Anwenderkomfort. Eine geräumige, klimatisierte Fahrerkabine bietet ausreichend Platz und verfügt über einen voll einstellbaren Fahrersitz.

Übersichtlich angeordnet und intuitiv zu steuern ist das Bedienpanel. Insgesamt hat der Anwender die Möglichkeit, bis zu elf Geräte für unterschiedlichste Einsatzgebiete anzubauen. Von Sichelmäher über Wildkrautbürste, Frontschaufel, Schneepflug, Hochdruckreiniger und Streuer kann der Timan 3330 das ganze Jahr über in kommu -

Den zuverlässigsten und bequemsten Geräteträger zu entwickeln war das Ziel der Firma Timan. Mit dem Timan 3330 wurde nun eine Maschine geschaffen, die – mit einem großen Programm von Anbaugeräten und hochwertiger Verarbeitung – kaum Wünsche offenlässt.

nalen Bereichen und der Landschaftspflege eingesetzt werden. Ein Highlight unter den Anbaugeräten ist das Tornado-Kehr-Saugsystem, das bestens auf den Timan 3330 passt und besonders effizient und umweltschonend zur Flächenreinigung eingesetzt werden kann. Der Timan 3330 ist mit einem Dreizylinder-Kubota-Benzinmotor mit 33 PS und einem 33 Liter Benzintank ausgestattet. Bei 1.850 kg liegt das zulässige Gesamtgewicht.

Diese beiden Geräte befinden sich ab sofort bei Wilmers Kommunaltechnik im Sortiment. Für weitere Informationen, Vorführungswünsche oder ein individuelles Angebot stehen die Wilmers-Fachleute jederzeit zur Verfügung.

www.wilmers-kommunaltechnik.de

TRAKTOREN / GERÄTETRÄGER & NUTZFAHRZEUGE

E-Kraftpakete mit modernster Batterie-Technologie

Mit der dritten Generation an vollelektrischen Kompaktladern hat der finnische Hersteller AVANT Tecno Anfang März im Stammhaus in Ylöjärvi ein starkes Zeichen gesetzt. Vor rund 70 europäischen Journalisten präsentierte CEO, Jani Käkelä, zwei leistungsstarke E-Maschinen inklusive hauseigener Batterietechnik.

Umfassende Investitionen hatte das Unternehmen 2022 getätigt und die 100-prozentige Tochter AVANT Power gegründet. Vorteil: Eine ausgeklügelte Batterie- sowie Tauchkühl-Technologie verbessere laut Hersteller die Arbeitszeit, die Kapazität, die Sicherheit, die Haltbarkeit sowie die Lebensdauer der Elektrolader enorm. Zur Lieferzeit: In Deutschland stehen bereits Maschinen zum Verkauf bereit – ansonsten etwa acht bis zehn Wochen. Bereits 1997 hatten sich die Finnen mit dem MultiTec auf die Reise in Sachen E-Antrieb begeben. 20 Jahre später folgten

CEO Jani Käkelä präsentiert die dritte Generation der E-Lader: e527 (vorne) sowie e513, zur Veranschaulichung jeweils samt Batteriepaket auf der Palettengabel.

die vollelektrischen e5 und e6. Gelinde ausgedrückt Maschinen, die in erster Linie bei Umwelt-Enthusiasten oder ausgewiesenen Indoor-Spezialisten Anwendung fanden. Denn einerseits waren die Fahrzeuge weitaus teurer als ihre Diesel-Pendants. Und andererseits konnten sie leistungstechnisch nicht ansatzweise konkurrieren. Knapp 27 Jahre später schickt sich der Electric Avant 3.0 an, zur echten Alternative zu seinen fossil betriebenen Brüdern zu werden. Denn die Führungsriege hat ihre Lektionen aus den früheren E-Generationen gelernt: die Batterie-Technologie spielt eine entscheidende Rolle in Sachen Haltbarkeit und

Lebensdauer, bei der Verlässlichkeit ist die Kühlung von E-Motoren und Steuerungen ein Schlüsselfaktor, Kunden benötigen eine längere Arbeitsdauer zwischen den Lade-Einheiten, der Preis muss sich jenem der Diesel-Äquivalente annähern und die Maschinen sollten robust sein sowie einfach und schnell zu laden. Frühzeitig ist für Geschäftsführer Käkelä – übrigens der Sohn des Firmengründers –klar, dass sich diese Ziele mit der aktuellen, sich auf dem Markt befindlichen Batterie-Technologie nicht umsetzen lassen. Eigenes Know-how muss her, das letztlich in einer beträchtlichen Investition in eine eigene Produktionsstätte gipfelt. Immerhin mehr als zehn Mio. Euro investierte die Avant-Gruppe in den vergangenen drei Jahren in die komplette Produktion. Und was das zehnköpfige Avant-Power-Team um COO Mikko Piepponen in gut drei Jahren auf die Beine gestellt hat, ist äußerst respektabel. Seit Januar dieses Jahres werden auf der selbst entwickelten Linie unweit des Mutterhauses Batterien produziert, und zwar auf einem Level, das durchaus neue Standards setzt. Übrigens, eine zweite Produktionslinie geht demnächst an den Start.

Vier Akku-Module lassen den e527 sechs Stunden durchackern

Beide neuen Lader sind nun mit Avant-OptiTemp-Batteriepaketen (13 bzw. 27 kWh) ausgestattet. Will heißen: patentierte Lithium-Ionen-Technologie mit NMC-Zylinderzellen. Diese Zellen sind zu je 360

REPORTAGEN & BERICHTE 94 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
AVANT TECNO OY

Einheiten zu einem Modul verbunden.

Zwei dieser Module und damit 720 Zellen umfasst das kleinere Batteriepaket, vier und 1.440 Zellen das größere. Letztlich bedeutet dies unter normalen Bedingungen beim e513 rund drei Stunden Arbeitsleistung sowie etwa sechs Stunden beim e527. Diese Werte bestätigen übrigens auch drei finnische Anwender – ein Landwirt sowie zwei Abbruch-Unternehmer –, die die EKompaktlader vorab im harten Arbeitsleben getestet haben.

Clou an dieser Technologie: Das Gehäuse wird mit der speziellen OptiTempFlüssigkeit versehen, die alle Zellen umgibt. Abhängig von den Umgebungs- und den

Arbeitsbedingungen kühlt oder erhitzt dieses Fluid die Batteriezellen. Durch die Tauchkühlung stellen die Avant-Ingenieure die bestmögliche Temperaturkontrolle in den Akkupaketen sicher. Ein weiterer positiver Effekt ist – daraus resultierend – die weitaus höhere Lebensdauer. Ebenfalls positiv: Ganze 36 Monate bzw. 900 komplette Ladezyklen geben die Finnen auf ihre Neu- Entwicklung Garantie.

Technische Daten:

Multi-Level-Sicherheitssystem beugt Akku-Bränden vor

Und wer aufgrund von ausgebrannten amerikanischen E-Autos Angst vor Akku-Fahrzeugen hat, der sei beruhigt. Schließlich bauen die Nordmänner auf ein Multi-LevelSicherheitssystem sowie auf intelligentes Batterie-Management. Außerdem ist jede Zelle separat gesichert, und selbst die Stromverteilereinheit verfügt über ent-

* Bei mittelschweren Ladearbeiten; keine hydraulischen Anbaugeräte verwendet.

Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 95 BILDER Michael Loskarn / Avant
MODELL Avant e513 Avant e527 SPANNUNG 44 V 44 V KAPAZITÄT 13 kWh 27 kWh BETRIEBSZEIT* 3 Stunden 6 Stunden HUBKRAFT 900 kg 900 kg HUBHÖHE, MAX. 2 790 mm 2 790 mm FAHRGESCHWINDIGKEIT, MAX. 10 km/h 10 km/h GEWICHT 1420 kg 1500 kg ZUSATZHYDRAULIK 30 l/min 30 l/min
Bis zu sechs Stunden ackert der e527 unter realistischen Bedingungen durch. (Foto: Avant) Mehr als 90 Prozent der fertiggestellten Lader gehen ins Ausland.

› Fortsetzung Artikel „E-Kraftpakete mit modernster Batterie-Technologie“

sprechende Zwischensicherungen. Zu guter Letzt verhindert die Flüssigkeit der Tauchkühlung ein Ausbreiten eines Brandherdes auf benachbarte Zellen.

Käkelä hierzu: „Die Batterie des Laders ist die größte einzelne Preiskomponente der Maschine, und der Preis der Batteriezellen ist die wichtigste Preiskomponente der Batterien. Mit unserer eigenen Batterieproduktion und der effizienten Beschaffung von Batteriezellen direkt vom Zellhersteller können wir den Preis des Laders deutlich senken. Mit unserem eigenen Unternehmen, das sich auf die Batterie-Technologie konzentriert, können wir die Batterie auch für zukünftige Anforderungen bestmöglich entwickeln.“ Wobei der Chef eine klare Vision vor Augen hat: „In fünf Jahren könnte die Hälfte der von uns verkauften Lader elektrisch sein.“ Dass es sich dann voraussichtlich nicht um die vierte, sondern bereits um die fünfte Generation der grünen E-Lader aus Ylöjärvi handeln wird.

LADEZEITEN Avant e513 Avant e527

Eingebautes

3 kW-Batterieladegerät (Standard)

400 V / 16 A-Schnellladegerät (Option)

400 V / 32 A-Schnellladegerät (Option)

* Die Ladezeit hängt von den vorherrschenden Bedingungen und der Temperatur ab. Die Ladezeiten werden ab zehn auf 80 Prozent des verfügbaren Ladezustands (SOC) der Batterie angegeben.

REPORTAGEN & BERICHTE
2 Std. 50 min. 5 Std. 40 min.
1 Std. 10 min. 2 Std. 20 min.
– 1 Std. 10 min.
Rund 50 Tonnen der grünen und grauen Hausfarbe verarbeiten die Avant-Lackierer im Jahr. (Foto: Avant) Landwirt Risto Linnainmaa hat die Maschine im Vorfeld auf Herz und Nieren getestet. (Foto: Avant)

UNTERNEHMENS-DATEN

Avant-Gruppe

Avant Tecno Oy:

‣ Gründung 1991

‣ Umsatz 2023: 255 Mio. Euro

‣ Export größer 90 Prozent

‣ 380 Mitarbeiter

‣ bis 2031: 650 Mio. Euro prognostizierter Gruppen-Umsatz

Avant Power:

‣ Gründung 2022

‣ 100-prozentige Avant-Tochter

‣ Januar 2024 Start der Produktion

‣ zehn Mitarbeiter

Seit Gründung 1991:

‣ 90.000 Kompaktlader verkauft

‣ 1,75 Mrd. Euro Verkaufserlöse, davon

‣ 1,55 Mrd. Euro aus Export

Das beeindruckende Werksgelände aus der Vogelperspektive. (Foto: Avant)

Produktion heute:

‣ Tagesproduktion 33 Avants

‣ 165 in der Woche

‣ 6.700 pro Jahr

‣ 25.000 Anbaugeräte pro Jahr

Avant Tecno Int. Sales:

‣ 55 Länder weltweit

‣ fünf eigene Verkaufsniederlassungen: Deutschland, USA, UK, Brasilien, Estland

Wildkrautbekämpfung mit Heißwasser

Nach PflSchG ohne Chemie

Autark

Kompakt

Wirkungsvoll

REPORTAGEN & BERICHTE
MASSGESCHNEIDERTE REINIGUNGSTECHNIK
HOCHDRUCKREINIGER WILDKRAUTBEKÄMPFUNG REINIGUNG & DESINFEKTION DIENSTLEISTUNG I I I Mail: info@stadiko.de Tel.: 0 44 43 97 991 0 www.stadiko.de Produktinformationen, Erfahrungsberichte und Video www.stadiko de/oekotherm Jetzt einen Vorführtermin buchen!

MARKTÜBERSICHT HOCHDRUCKREINIGER

Saubere Arbeit

Die Allzweckwaffe gegen Schmutz – so könnte der Hochdruckreiniger auch beschrieben werden. Immer wenn Flächen oder Fahrzeuge schnell vom Dreck befreit werden müssen, kommen die praktischen Reinigungslösungen zum Einsatz. In der Bauhof-online.deMarktübersicht werden die Geräte genauer unter die Lupe genommen.

Fokus der Marktübersicht liegt auf mobilen Kaltwasser-Hochdruckreinigern bis 350 bar, wie sie auf vielen Bauhöfen zum Einsatz kommen. Die Funktionsweise steckt schon im Namen. Wasser wird hier von einer Kolbenpumpe unter starken Druck gebracht. An der Reinigungsdüse oder dem Sprühkopf wird dadurch eine hohe Flüssigkeitsgeschwindigkeit erreicht, womit sich

Bei den neuen Hochdruckreinigern von Kärcher werden dank Rotordüsen mit Vibrasoft-Funktion Vibrationen laut Hersteller um bis zu 30 Prozent reduziert, was besonders lange Arbeitseinsätze komfortabler macht. (Foto: Kärcher)

Wasser druckstark und in großen Mengen ausbringen lässt. So wird selbst hartnäckiger Schmutz entfernt, wobei sich für schwere Fälle oder Spezialaufgaben oftmals auch diverse Reinigungsmittel bereits in der Maschine beimischen lassen.

Bei der Auswahl von Hochdruckreinigern für eine Aufgabe sind drei Faktoren entscheidend: der Antrieb, der zur Verfü -

Der Primus 1200 TST von Kränzle bietet neuerdings eine automatische Schlauchrolle. (Foto: Kränzle)

gung stehende Druck und die Wassermenge, die gefördert werden kann. Mit höherem Druck lassen sich größere Flächen schneller reinigen, während mehr Wasser für eine höhere Prallkraft und Schwemmleistung sorgt, sodass der gelöste Schmutz besser abtransportiert wird. Während bei der Nutzung auf dem heimischen Bauhof noch ein kabelgebundener elektrischer Antrieb zum Betrieb vorzuziehen ist, bieten sich bei der Benutzung abseits der Betriebsstrukturen entweder Akku- oder Benzinmotor-Optionen, wenn gerade kein Generator zur Hand ist. Ebenfalls sollten Druck und geförderte Wassermenge nach den geplanten Einsatzszenarien ausgewählt werden. Daraus ergibt sich, wie viel Power mindestens benötigt wird. Immerhin kann nicht alles mit derselben Einstellung gereinigt werden. Während für eine Autowäsche schon 85 bar ausreichen, lassen sich Häuserfassaden nur mit einem Druck

MARKTÜBERSICHT 98 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

ab 130 bar säubern. Vor allem Geräte mit mehreren Einstellmöglichkeiten bieten deswegen eine höhere Flexibilität.

Akkus und Benziner –mobil saubermachen

Für einen Einsatz fernab aller stationärer Stromquellen ist der DCMPW1600N-XJ von DeWalt mit zwei kraftvollen 18-Volt-Akkus ausgestattet. Je nach eingesetzten Akkus sind damit bis zu 58 Minuten Dauerbetrieb möglich. Ebenfalls kabellos ist der DYNAJET 350mg aufgebaut, der über einen robusten Vier-Takt-Benzinmotor mit zwei Zylindern verfügt und damit für druckstarke 350 bar sorgt. Um Vibrationen zwischen Motor, Pumpe und Rahmen zu absorbieren, sind einige flexible Dämpfungselemente in die Konstruktion eingebaut. Auch Clena setzt mit dem Kaltwasser HD-Reiniger BMK 320/25 auf einen Viertakter, um die bereitgestellten 320 bar außerhalb infrastruktureller Bereiche einsetzen zu können. Dagegen ist der Bosch GHP 5-75X kabelgebunden. Eine Messingpumpe mit Edelstahlkolben liefert hier die geeignete Kombination aus hoher Fördermenge und hohem Druck, um eine adäquate Reinigungsleistung zu erzielen.

Als einer der leichtesten der verglichenen Hochdruckreiniger bietet der Hikoki AW150 bis zu 150 bar in einem kompakten Rahmen und lässt sich daher unkompliziert einsetzen. Kompaktheit steht beim Primus 1200 TST von Kränzle ebenfalls im Vordergrund. Diese wird durch eine ausgeklügelte Konstruktion des einteiligen Roto-MoldChassis erreicht. Als Arbeitserleichterung ist das Gerät optional mit einer automatischen Schlauchtrommel erweiterbar. Ein einfacherer Einsatz steht auch hinter der Konzeption des MC 4M-160/620 XT von Nilfisk . So ist die Zubehöraufbewahrung so angelegt, dass alle Teile schnell und sicher verstaut werden können. Zum Beispiel ist der Spritzpistolenhalter überarbeitet worden, damit das Werkzeug zu allen Zeiten gesichert ist und während des Transports nicht herausfällt und infolgedessen beschädigt wird.

Hohe Fördermenge für großflächige Reinigungen

Besonders großflächige Reinigungen sollen mit dem Stadiko HDVAR 7,5/25-150 erzielt werden können, immerhin schafft er die beachtliche Fördermenge von 1.500 l/h bei 150 bar. Neben einem kraftvollen Motor

Mit dem richtigen Hochdruckreiniger ist die Autowäsche kein Problem. Ab einem Druck von 85 bar kann es losgehen. (Foto: Bosch)

ist das Modell HD-E 22/200 von Dieker Reinigungstechnik mit einem großen Wasserfilter ausgestattet, was sicherstellen soll, dass kein Schmutz in die Pumpe gelangt und dadurch die Standzeit erhöht. Auch der Fokus von Würth liegt mit dem HDR 200 POWER auf einer längeren Lebensdauer. So ist das Gerät mit einer automatischen Druckabschaltung ausgestattet, durch die es bei längeren Arbeitsunterbrechungen sofort den Betrieb beendet. Durch die Druckentlastung der Bauteile wird das Material geschont.

Anwenderschonendes Arbeiten hat sich Kärcher auf die Fahne geschrieben. Deswegen ist beim HD 10/25-4 SXA Plus eine besondere Hochdruckpistole Teil des Lieferumfangs, welche die Rückstoßkraft des Hochdruckstrahls nutzt und damit die benötigte Haltekraft für Anwender während des Betriebs stark reduziert. Ziel des Ganzen ist ein möglichst langer und ermüdungsfreier Einsatz – immerhin darf beim Fokus auf Wasserdruck und Fördermenge nicht der Faktor Mensch aus den Augen verloren werden.

MARKTÜBERSICHT Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 99

BOSCH

GHP 5-75X

DEWALT

DCMPW1600N-XJ

HERSTELLER

PRODUKT

Drei Druckeinstellungen:

bar

SCHLAUCHLÄNGE

Zehn Meter Zehn Meter Sechs Meter (Drei Meter Ansaugeschlauch) ABMESSUNGEN

KABELLÄNGE Fünf Meter / /

ANTRIEBSART

Alle Angaben ohne Gewähr

Kabelgebunden Benzinmotor Akkubetrieben

MARKTÜBERSICHT 100 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 CLENA
BMK 320/25
BOSCH CLENA DEWALT
GHP 5-75X BMK 320/25 DCMPW1600N-XJ
140 bar 320 bar
BETRIEBSDRUCK
70/85/110
MAXIMALER DRUCK 150 bar k. A. 110 bar (max. zehn Minuten) FÖRDERMENGE MIN-MAX (L/H) 576 – 560 1.500 (max.) 273 (regulär), 330 (max.)
(LXWXH) 710 × 380 × 388 mm 1.000 × 800 × 950 mm 750 × 490 × 400 mm MOTORLEISTUNG 2,6 kW 18,5 kW k. A. MASCHINENGEWICHT 26,8 kg 150 kg 12,1 kg (inkl. Akkus)

DIEKER REINIGUNGSTECHNIK

HD-E 22/200

DYNAJET 350 MG

Kabelgebunden

Kabelgebunden

Alle Angaben ohne Gewähr

MARKTÜBERSICHT Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 101
DIEKER REINIGUNGSTECHNIK DYNAJET HIKOKI Modell HD-E 22/200 350 MG AW150 200 bar 170 – 350 bar 110 bar k. A. 350 bar 150 bar 1.320 (max.) 1.020 – 1.260 k. A. Zehn Meter Zehn Meter Zehn Meter 930 × 610 × 1.000 mm 790 × 790 × 990 mm 425 × 905 × 345 mm 7,5 kW 16,4 kW k. A. ca. 83 kg 130 kg 12,4 kg Fünf Meter / k. A.
Benzinmotor
HIKOKI AW150

KÄRCHER

HD 10/25-4 SXA Plus

KRÄNZLE

Primus 1200 TST

HERSTELLER

PRODUKT

ANTRIEBSART Kabelgebunden Kabelgebunden

Alle Angaben ohne Gewähr

MARKTÜBERSICHT 102 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
KÄRCHER KRÄNZLE
HD 10/25-4 SXA Plus Primus 1200 TST BETRIEBSDRUCK 80 – 250 bar 30 – 180 bar MAXIMALER DRUCK 280 bar 200 bar FÖRDERMENGE MIN-MAX (L/H) 500 – 1.000 1.200 (max.) SCHLAUCHLÄNGE 20 Meter 20 Meter ABMESSUNGEN (LXWXH) 607 × 518
1.063 mm 640 × 515
985
MOTORLEISTUNG k. A. 7,5 kW MASCHINENGEWICHT 81,9 kg (mit Zubehör) 75 kg
Fünf Meter 7,5 Meter
×
×
mm
KABELLÄNGE

NILFISK

MC 4M-160/620 XT

WÜRTH

HDR 200 Power

MC 4M-160/620 XT

160 bar

620 (max.)

Zehn Meter

382 × 382 × 1.017 mm

HDVAR 7,5/25-150

bar (Minimaldruck)

(max.)

Meter Bewegungsschlauch

× 720 × 1.030 mm (ohne Trommel)

Meter

× 360 × 930 mm 3,0 kW

Fünf Meter Zehn Meter Fünf Meter

Kabelgebunden

Kabelgebunden

Kabelgebunden

Alle Angaben ohne Gewähr

MARKTÜBERSICHT Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 103
NILFISK STADIKO WÜRTH
HDR 200 Power
k.
160 bar 150 bar 200 bar
1.500
0 – 500
30
A.
40
15
870
380
7,5
2,8
28
kW
kW 41 kg k. A.
kg

Gelungener Europastart: Der E-Transporter TX7-e ist für den urbanen Raum, den innerstädtischen Bereich oder auch ländliche Regionen geeignet.

TYN-E GMBH

TX7-e: Europastart des neuen E-Transporters

TYN-e hat jüngst den Europastart des E-Transporters TX7-e bekannt gegeben. Geeignet ist der Transporter für den urbanen Raum, den innerstädtischen Bereich oder auch ländliche Regionen – ob Lieferservice, Handwerker, Ladeboxen von Bäckereien, Kurier- oder Expressfahrten, Lebensmittellieferungen, Tourismus, Städte und Kommunen, letzte Meile oder Industrie. Er bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten auf Kurz- und Mittelstrecken. Mit dem TYN-e ist der Einstieg in die Elektromobilität laut Hersteller für jedes Business flexibel und sicher möglich. Der kompakte vollelektronische Kleintransporter bringt Transportgut und Besatzung leise und emissionsfrei in jeden Bereich von Innenstädten. Zunächst wird der TX7-e als reines Rahmenchassis mit Fahrerhaus produziert, erst nach dem Transport erfolgt die Endmontage des Fahrzeugs in der TYN-e Technikzentrale in Bernau bei Berlin. Neben den zur Zulassung unerlässlichen sicherheitsrelevanten Europakomponenten wird nun auf Wunsch des Kunden eine Pritsche oder ein Kofferaufbau (Box) angebracht. Erst in dieser Konfiguration geht das Fahrzeug nach der Endabnahme zur Auslieferung. Alle Fahrzeuge fallen sehr kompakt aus. Mit einer Breite von 1,57 Metern quetschen sie sich durch City-Engpässe, mit einer Länge von 4,40 Metern passen sie auf jeden Pkw-

Parkplatz. Der Pritschenwagen (bestens geeignet zum Transport von Schüttgut, Arbeitsgerät oder Werkzeug) wird bedingt durch die Höhe des Fahrerhauses rund 1,68 Meter hoch. Dagegen wird die Box das Fahrerhaus überragen und die Gesamthöhe auf 2,40 Meter bringen, zugunsten des Ladevolumens von rund sechs Kubikmetern. Um das auch wirklich nutzen zu können, wird das zulässige Gesamtgewicht auf 2.100 kg erhöht. Beim TX7e Box darf die Zuladung daher 855 kg betragen, bei der Pritsche sogar 975 kg.

Viel Leistung dank Batteriekapazität

Die Batteriekapazität beträgt 28,8 kW/h, der Motor leistet dank des neuen 320-VoltSystems satte 30 Kilowatt Dauerleistung, die kurzzeitig auf 60 kW hochgefahren werden kann. Mit seinem starken Drehmoment von 200 Nm erreicht der TYN7-e eine Höchstgeschwindigkeit von 81 km/h. Je nach Fahrweise, Einsatzbedingungen und Beladung sind bis zu 200 Kilometer Reichweite möglich, für einen üblichen Ausliefer- oder Handwerkertag völlig ausreichend. Und sollte es doch knapp werden, kann der TX7-e an jeder Ladesäule in einer Stunde wieder aufgeladen werden. So ließe sich etwa die Fahrer-Mittagspause sinnvoll nutzen. Aber: Eine Wallbox im Betrieb ist im Prinzip gar nicht nötig: In rund zehn Stun -

den ist der TX7-e wie alle TYN-e Fahrzeuge an der ganz normalen, haushaltsüblichen 220-Volt-Wechselstromsteckdose zum Beispiel über Nacht wieder aufgeladen.

Die technischen Daten

Außenmaße Länge × Breite × Höhe: 4.400 × 1.570 × 1.685 mm (Pritsche), 4.400 × 1.570 × 2.400 mm (BOX), max. Gewicht 2.100 kg, Leergewicht 1.125 kg (Pritsche), 1.245 kg (Box). Achslast vorne / hinten 625 / 1.375 kg Radstand 2.800 mm, Spurweite vorne / hinten 1.250 / 1.260 mm, Überhang vorne / hinten 480 / 1.120 mm, Bodenfreiheit 125 mm, Reifen 165/70R13 oder 175/70R14 C.

www.tyn-e.com

Alle Fahrzeuge werden sehr kompakt ausfallen. Mit einer Breite von 1,57 Metern quetschen sie sich durch City-Engpässe, mit einer Länge von 4,40 Metern passen sie auf jeden Pkw-Parkplatz.

104 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
ELEKTROMOBILITÄT

ARI MOTORS GMBH

Geräuscharmer Müll-Mini mit E-Antrieb

Das ARI 458 Müllfahrzeug mit E-Antrieb ist leise und sorgt in aller Stille für Ordnung und Sauberkeit. Und das auch dort, wo größere Müllautos Probleme bekommen: zum Beispiel in Parks, engen Gassen, auf Spielplätzen und unbefestigten Straßen. Denn mit nur 1,30 Meter Breite, 3,15 Meter Länge und 604 kg Eigengewicht lässt es sich mühelos navigieren und manövrieren. Damit erreicht es auch schwer zugängliche Bereiche und verhindert nebenbei Stau und Wende-Stress.

Thomas Kuwatsch, Mitgründer und CFO von ARI Motors, ist sich sicher, dass sein kleiner Müllsammler große Vorteile hat: „Gerade dort, wo es eng und belebt ist, eignen sich große, laute Müllfahrzeuge einfach nicht. Stattdessen sind kleine wendige Fahrzeuge gefragt, die überall durchkommen und möglichst wenig stören. Das Müllfahrzeug erfüllt genau diese Anforderungen, denn es ist kompakt und leise zugleich.“

Schiebetüren und elektrische Kippfunktion

Der Müllsammelaufbau des Minis ist mit einer Rundumleuchte ausgestattet und verfügt über eine arretierbare Heckklappe sowie zwei seitliche Schiebetüren. Diese ermöglichen das einfache Beladen und werden jeweils mit zwei Sicherungen verschlossen. Bis zu 531 kg Müll können so transportiert und anschließend per elektrischer Kippfunktion entladen werden. Ebenfalls bietet das Müllsammelfahrzeug mit 80 km/h Höchstgeschwindigkeit einen sparsamen Verbrauch von 7,1 kWh/100 km (kombiniert). Zudem verursacht es weder lokale Emissionen noch Motorengeräusche.

www.ari-motors.com

ELEKTROMOBILITÄT
www.gmr.dk STAMA Micro EL STAMA Mini RS EL STAMA EVO EL STAMA Multi EL mit STAMA ELS-L elektrischer Sauganlage STAMA Maxi EL 4 WD Zubehörsortiment Großes und drehbarer Fahrersitz großerBelastbarkeit Knicklenkung Robust und mit drehbarerAllradantriebFahrersitzund LaubsaugeraufLadefläche 100% elektr. GMR Deutschland GmbH | 46459 Rees T: 0151 46706668 | E: kle@gmr.dk 100% ELEKTRISCHE
Keine Abgase oder Lärm, die Benutzer oder Gäste stören
Das ARI 458 ist kompakt und leise, kommt daher auch an Stellen, die mit herkömmlichen Müllfahrzeugen nur schwer zu erreichen sind.
FAHRZEUGE

LADOG FAHRZEUGBAU UND VERTRIEBS-GMBH

Schwarzwälder E-Schmalspurer: vielseitig und umweltfreundlich

Der Arbeitsalltag in Kommunalbetrieben und Dienstleistungsunternehmen erfordert moderne Fahrzeuge, die nicht nur leistungsstark sind, sondern auch umweltfreundlich agieren. Hier treten der eLADOG E1250 und der E1400 vom Hersteller LADOG Fahrzeugbau und Vertriebs-GmbH in Aktion – eine gelungene Kombination aus Tradition und Hightech.

Einen weiteren Meilenstein in der Fahrzeugentwicklung des Schwarzwälder Familienunternehmens repräsentiert der eLADOG. Als erster rein elektrisch betriebener LADOG vereint er eine hohe Nutzlast und Antriebsleistung mit den bewährten Eigenschaften des Herstellers, der seit 1920 für Robustheit und Zuverlässigkeit steht. Doch der eLADOG geht darüber hinaus und präsentiert sich als wartungsfreundlich, kosteneffizient und äußerst vielseitig einsetzbar.

Mit dem permanenten Allradantrieb und Selbstsperrdifferenzial in Vorder- und Hinterachse sowie dem permanent erregten Synchronmotor mit 60 kW Dauerleistung und 90 kW Spitzenleistung bietet er eine beeindruckende Leistungsfähigkeit. Doch seine Stärke zeigt sich nicht nur in der Kraftübertragung, sondern auch in der geräuscharmen Fahrt und der nahezu wartungsfreien Antriebseinheit.

Für den Arbeitsalltag konstruiert

Das Fahrzeug ist aber nicht nur eine umweltfreundliche Alternative, sondern auch ein praktisches Multifunktionstalent. Mit seinen vielfältigen Möglichkeiten ist der

eLADOG für den Arbeitsalltag beispielsweise mit Wasserfass und Schwemmbalken bzw. Gießarm im Einsatz. Mit Schlegelmulcher oder Sinkkastenreiniger oder als Transportfahrzeug – auch mit 3,5-TonnenAnhänger – ist das Fahrzeug auf Straßen, Grünflächen und Friedhöfen einsetzbar. Selbst im Winterdiensteinsatz, mit Frontbesen oder einem Schneepflug in Verbindung mit einem Streuer, ist er – wie seine dieselbetriebenen Pendants – eine weitere Option.

Seit jeher steht die LADOG Fahrzeugbau und Vertriebs-GmbH für Innovation und Qualität. Mit der neuen Maschine setzen die Fachleute erneut Maßstäbe und bieten eine

REFORM-WERKE BAUER & CO GESELLSCHAFT M.B.H.

Elektrifizierung:

Mit dem permanenten Allradantrieb und Selbstsperrdifferenzial in Vorder- und Hinterachse sowie dem permanent erregten Synchronmotor mit 60 kW Dauerleistung und 90 kW Spitzenleistung bietet der eLADOG eine beeindruckende Leistungsfähigkeit.

zukunftsorientierte Lösung für Unternehmen, die Wert auf Leistung, Umweltfreundlichkeit und Zuverlässigkeit legen. Denn der eLADOG ist mehr als nur ein Fahrzeug – er ist ein Statement für eine nachhaltige Zukunft und ein Beweis dafür, dass elektrische Antriebe nicht nur umweltfreundlich, sondern auch leistungsstark sein können.

www.ladog.de

Hersteller treibt Innovation bei Kommunalfahrzeug Boki voran

Das bewährte und vielseitige Kommunalfahrzeug REFORM-Boki ist prädestiniert für den Ganzjahreseinsatz in Kommunen – von der Grünflächenpflege über Arealpflege bis hin zum Winterdienst. „Der Boki ist als Kommunalfahrzeug ein Multitalent. Seine Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit werden in Verbindung mit hohen Nutzlasten in der Branche geschätzt“, erklärt

Produktmanager Stefan Kurzmann. Mit seiner kompakten Bauweise und der Allradlenkung ist das Schmalspurfahrzeug nicht nur äußerst wendig, sondern bietet auch hohen Komfort und eine breite Palette von Anwendungsmöglichkeiten. Jetzt soll dieses bewährte und beliebte Kommunalfahrzeug einen großen Schritt in die Zukunft machen, indem es elektrifiziert wird. Ein

„Demonstrator“ – der sogenannte eBoki – wurde gebaut. Ausgestattet ist er mit einem leistungsstarken 400-Volt-Lithium-Ionen-Akku und einem intelligenten Thermomanagement, welches die abrufbare Leistung erhöht und die Lebensdauer der Batterie verlängert.

ELEKTROMOBILITÄT 106 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Hier finden Sie uns!

eBoki beeindruckt in Schladming durch enorme Leistungsfähigkeit

Der eBoki-Demonstrator wird derzeit in verschiedenen Umgebungen getestet und hat bereits positive Resonanz bei Testfahrten in der Stadt Wels und der Stadtgemeinde Schladming erhalten. Schließlich profitiert die Entwicklung eines neuen Kommunalfahrzeugs von einer engen Zusammenarbeit mit Bauhofleitern. Hannes Royer ist Gründer von „Land schafft Leben“ und außerdem für die Schneeräumung in Schladming und Rohrmoos mitverantwortlich. Er konnte den eBoki in Schladming testen und schildert: „Am meisten hat meine Mitarbeiter und mich die unglaubliche Leistungsfähigkeit beeindruckt. Wir durften die Maschine unter extrem schwierigen Einsatzverhältnissen mit starker Steigung, Schnee und Niederschlag testen und waren sofort überzeugt. Nicht nur die enorme Leistungskraft, sondern auch der Komfort und die sehr intuitive Handhabung haben mich sofort zu einem Fan des eBoki werden lassen.“ Besonders beeindruckt zeigt er sich von der effizienten Rekuperation, da die beim Rauffahren verbrauchte Leistung bei der Talfahrt zum Großteil wieder zurückgewonnen werden konnte. REFORM zeigt mit dem eBoki-Kommunaltransporter, wie eine emissionsfreie und geräuscharme Lösung für vielseitige kommunale Anwendungen aussehen kann. Mit der Kombination aus Leistung, Nachhaltigkeit und Innovation soll er neue Maßstäbe setzen und neue Möglichkeiten für die Städte von morgen eröffnen.

www.reform.at

Hier finden Sie uns!

SIGNALE AUS DER ZUKUNFT

WWW.MULTITELGROUP.COM AXON. Vollelektrische Multitel-Reihe Von 16 bis 25 m Arbeitshöhe. SAUBER, LEISE, UMWELTFREUNDLICH.
In Schladming hat sich der eBoki im Wintereinsatz hervorragend geschlagen.

FAHRZEUGBAU LOWIS GMBH

FBL-Elektro System: Aufbauten für kleine E-Nutzfahrzeuge in Kleinserie

Die Firma Fahrzeugbau Lowis GmbH präsentiert mit dem FBL-Elektro System ihr eigens entwickeltes, modulares Aufbausystem für gängige Elektrokleinfahrzeuge. Neben den Standardaufbauten bietet der Hersteller adaptierbare Sonderlösungen wie Müllsammelaufbauten, Vertikallifte und das Lowis H2O Bewässerungssystem an. In der Entwicklung befindet sich aktuell ein passendes Laubverladesystem. Neben der normalen Pritsche und dem Kofferaufbau bietet das FBL-Elektro System die Auswahl zu einem Heck- oder Drei-Seiten-Kipper an. Fokus liegt bei allen Varianten auf einer möglichst hohen Nutzlast, Funktionalität und Langlebigkeit. Beim Aufbau wird deshalb auf eine robuste und leichte Bauweise aus Aluminium mit hochwertigen Einzelkomponenten gesetzt. Die Grundausstattung der Pritschenund Kipperaufbauten besteht aus einem Fahrerhausgitter, integrierten Ladungssicherungs-Systemen sowie Vorbereitungen für optionale Erweiterungen. Dazu zählen unter anderem Bordwand- und Gitter-Aufsatz, Plangestell, Netze, Planen, Werkzeugschrank und Zusatzbeleuchtung. Mit kundenindividuellen Regalinnenausbauten, konfigurierbaren Türen und Rollladen bietet der Kofferaufbau die Möglichkeit, auf die spezifischen Transportbedingungen einzugehen. Lackierungen und Folierungen sind nach Kundenwunsch für alle Aufbauten umsetzbar.

Leichtmüllsammelaufbau: individuell modifizierbar

Der Leichtmüllsammelaufbau ist in zwei Varianten verfügbar. Als Haube für die bestehenden Kipper-Bordwände und als geschlossener, auslaufsicherer Container. Dieser ist mit einer wasserdichten Wanne, selbsttätig öffnenden Heckklappe sowie leichtlaufenden Schiebetüren ausgestattet. Auf Wunsch sind Einwürfe auf beiden Seiten oder die Montage von diversen Werkzeughaltern möglich. Aktuell wird an einer hydraulischen Tonnenentleerung für 120-

sowie 240-Liter-Behälter gearbeitet. Ergänzend kann der Vertikallift an das Heck der Pritsche montiert werden. Er bietet einen entscheidenden Vorteil beim Be- und Entladen von rollbaren Gütern oder Palettenwaren. Die Bedienung erfolgt intuitiv mittels Fernbedienung. Betrieben wird das elektrohydraulische System über eine separate Lastbatterie und ist damit unabhängig von der Fahrzeugbatterie.

www.fahrzeugbau-lowis.com

Beim FBL-Elektro System handelt es sich um ein eigens entwickeltes, modulares Aufbausystem für gängige Elektrokleinfahrzeuge.

...sowie Koffermodelle möglich.

ELEKTROMOBILITÄT 108 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Bei den Pritschenaufbauten sind Planen …

NISSAN CENTER EUROPE GMBH

Vollelektrisch und vielseitig im kommunalen Einsatz: Der Nissan „Townstar EV“

Der Schlüssel zum emissionsfreien Fuhrpark: Mit einer Vielzahl an praktischen Umbauten eignet sich der „Townstar EV“ für die verschiedensten Einsätze im städtischen Arbeitsalltag. Mit seinem vollelektrischen Antrieb trägt er nicht nur zu einer besseren Luftqualität in der Stadt bei, sondern hilft Kommunen auch, ihre Fahrzeugflotten fit für die Zukunft zu machen. Basierend auf dem Kastenwagen in der Länge L2 sind beispielsweise Varianten mit einem Sammelbehälter, einer festen Pritsche oder einem Heckkipper erhältlich. Auch kundenindividuelle Sonderwünsche wie etwa Gelblichtbalken auf dem Dach und an der Fahrzeugfront oder eine Lackierung in RAL-Farben wie Kommunal-Orange sind möglich.

Alle Umbauvarianten, die in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Umbauspezialisten Veth Automotive entwickelt und durchgeführt werden, sind über die lokalen Nissan Händler erhältlich, verfügen über eine Unbedenklichkeitsbescheinigung (LONO) und können dank einer Typgenehmigung zweiter Stufe (ETA) europaweit zugelassen werden.

Als Basisfahrzeug in der Version L2 ist der Nissan „Townstar EV“-Kastenwagen ab 35.100 Euro erhältlich. Für den Pritschenwagen kommen 11.770 Euro, für den Kipper 13.550 Euro und für den Sammelbehälter 15.450 Euro hinzu (alle Preise exklusive Mehrwertsteuer).

Nissan Townstar EV L1, 45 kWh, 90 kW (122 PS): Elektro: Energieverbrauch: 35,1-17,4 (kWh/100 km); CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km; CO2-Klasse: A

Nissan Townstar EV L2, 45 kWh, 90 kW (122 PS): Elektro: Energieverbrauch: 35,1-17,4 (kWh/100 km); CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km; CO2-Klasse: A

Aufladen in 37 Minuten

Wie beim serienmäßigen Nissan „Townstar EV“-Kastenwagen leistet der Elektromotor 90 kW (122 PS) und entwickelt 245 Nm Drehmoment. Die 45-kWh-Batterie kann mit Wechselstrom (11 kW oder 22 kW) oder Gleichstrom über den CCS-Anschluss des Fahrzeugs aufgeladen werden. Letzteres ermöglicht ein Aufladen von 15 auf 80

Prozent in nur 37 Minuten. Das intelligente Energiemanagement und die Batteriekühlung sorgen gemeinsam mit dem aerodynamischen Design für eine zuverlässige Reichweite von bis zu 300 Kilometern. Die integrierte Wärmepumpe beschleunigt die Beheizung der Kabine bei kalten Temperaturen erheblich – und ist bereits serienmäßig mit einem 22-kW-Onboard Charger ausgestattet.

Noch dazu ist der Nissan „Townstar“ mit einer Reihe von aktiven und passiven Sicherheitstechnologien ausgestattet. Dazu zählen der Totwinkelassistent, das Fahrassistenzsystem „ProPILOT Assist“ sowie der intelligente Nissan Around View Monitor.

Da der Antriebsstrang bei den Sonderumbauten komplett unverändert bleibt, gewährt Nissan wie für alle Nutzfahrzeuge

Mit seinem vollelektrischen Antrieb trägt der Nissan „Townstar EV“ zu einer besseren Luftqualität bei und hilft Kommunen dabei, ihre Fahrzeugflotten fit für die Zukunft zu machen.

Der neue Nissan „Townstar EV“ kann über den lokalen Nissan-Händler umgebaut werden. Die Umbauvarianten haben die Unbedenklichkeitsbescheinigung „LONO“.

eine europaweite Fünf-Jahres-Garantie bis 160.000 Kilometer Laufleistung auf das Basisfahrzeug. Auf die Batterie wird eine Garantie von acht Jahren gewährt. Nissan garantiert damit, dass die Kapazität nach dieser Zeit mindestens noch 70 Prozent beträgt.

www.nissan.de

ELEKTROMOBILITÄT Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 109

ZERTIFIKATE FÜR E-FAHRZEUGE

Auch Bauhöfe können von THG-Prämie profitieren

Bereits seit zwei Jahren können Inhaber von Elektrofahrzeugen von einer jährlichen Prämie profitieren. Was viele jedoch nicht wissen: Die sogenannte THG-Prämie gilt nicht nur für private E-Autos, sondern für alle EFahrzeuge, E-Motorräder und E-Roller – also beispielsweise auch für alle E-Fahrzeuge und E-Busse, die an Bauhöfen eingesetzt werden. Da diese Prämie jedes Jahr neu beantragt werden kann, können so je nach E-Flottengröße stattliche Prämien zusammenkommen.

Die THG-Prämie geht auf das Pariser Klimaabkommen zurück. Eines der Ziele des Abkommens ist es, Mineralölkonzerne als Importeure fossiler Brennstoffe für ihre Treibhausgas-Emissionen stärker in die Verantwortung zu nehmen. In Deutschland müssen Mineralöl-Unternehmen deshalb gemäß Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) die Treibhausgas-Emissionen (THG-Emissionen) der in den Verkehr gebrachten Kraftstoffe Jahr für Jahr reduzieren – auf bis zu 25 Prozent im Jahr 2030. Für jede nicht kompensierte Tonne CO2 jenseits der Vorgaben wird für die verantwortlichen Unternehmen ansonsten eine Strafzahlung fällig.

Können die entsprechenden Mineralöl-Unternehmen die gesetzlichen Vorgaben nicht aus eigener Kraft erreichen, haben sie die Möglichkeit, THG-Zertifikate zu erwerben. Die Idee dahinter ist, dass Privatpersonen wie auch Unternehmen, Behörden und Kommunen durch die jährliche Prämie ermutigt werden, auf E-Fahrzeuge umzusteigen – wodurch letztlich die Umwelt entlastet wird.

Das Problem ist jedoch, dass viele E-Fahr-

In Deutschland werden die Zertifikate vom Umweltbundesamt ausgestellt. THG-Quoten-Händler fungieren als Mittelsmänner und reichen die Zertifikate gebündelt ein.

(Foto: wirkaufendeineTHG.de)

zeugbesitzer und potenzielle Käufer diese THG-Prämie nicht kennen. Bauhöfe, die E-Fahrzeuge im Einsatz haben, können also ebenso von der THG-Prämie profitieren wie Mitarbeiter, die ein E-Auto oder einen ERoller besitzen. Wie hoch die Prämie ausfällt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Grundsätzlich wird für alle zugelassenen reinen Elektrofahrzeuge (BEV) eine pauschale Emissionseinsparung angesetzt (2.000 kWh pro Jahr für ein Fahrzeug der Klasse M1), mit der ein handelbares Zertifikat bei der zuständigen Behörde beantragt werden kann.

Neben E-Fahrzeugen können übrigens auch Ladestationen zertifiziert werden und so für jährliche Prämien sorgen.

(Foto: Braun)

REPORTAGEN & BERICHTE 110 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Von: TILLMANN BRAUN

Auszahlung erfolgt über Händler –auch Spenden sind möglich

In Deutschland werden die Zertifikate vom Umweltbundesamt ausgestellt. Da der Verwaltungsaufwand zu groß wäre, ist es für Besitzer eines Elektrofahrzeugs allerdings nicht möglich, sich das THGZertifikat direkt vom Umweltbundesamt ausstellen zu lassen und dieses anschließend an ein Mineralöl-Unternehmen zu verkaufen. Stattdessen sollte man sich an einen THG-Quoten-Händler wenden, der als Mittelsmann fungiert und die Zertifikate gebündelt einreicht und anbietet. Je nach Modell werden für ein einzelnes E-Auto so teils dreistellige Euro-Beträge ausgezahlt. In Österreich ist dies mit der sogenannten eQuote ebenfalls möglich. Neben E-Fahrzeugen können übrigens auch Ladestationen zertifiziert werden und so für jährliche Prämien sorgen. Voraussetzung ist, dass die Ladestation (auch) öffentlich genutzt werden kann. Bei „WirkaufendeineTHG.de“ gibt es zudem die Möglichkeit, sich entweder die volle Prämie auszahlen zu lassen oder die Prämie teils oder in Gänze

für nachhaltige Projekte zu spenden. In diesem Fall profitiert die Umwelt doppelt. Die Prämie verfallen lassen sollte also niemand.

1 | Nicht nur Besitzer von privaten Pkw profitieren vom Handel mit THG-Quoten. Auch Bauhöfe können dadurch Einnahmen generieren. (Foto: Braun) | 2 Problem: Viele E-Fahrzeugbesitzer und potenzielle Käufer kennen die THG-Prämie nicht. 3 | Nagolds Bauhof-Chef Thomas Rechenberger prüft derzeit die Möglichkeiten in Bezug auf seinen E-Fuhrpark. (Foto: Braun)

REPORTAGEN & BERICHTE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 111
1 2 3

Ebenfalls neu ist die CSX5000-Kettensäge mit 50-cm-Schwert und Vollmeißelkette.

EGO EUROPE GMBH

Volles Programm für Profis: sieben Neuheiten 2024

Das robuste und leistungsfähige Pro-X-Sortiment von EGO findet im professionellen Bereich immer mehr Anhänger. Grund genug für den Akku-Spezialisten, die Profipalette für 2024 noch weiter auszubauen. Highlight ist der neue 53-cm-Rasenmäher LMX5300SP. Mit seinem massiven AlugussGehäuse und den stabilen Alu-Rädern ist er für den tagtäglichen, harten Einsatz konzipiert. Aufgrund des hohen Drehmomentes des bürstenlosen 1.600-Watt-Motors mäht die Maschine auch durch den dichtesten Grasbewuchs. Dank der Peak-Power-Technologie, die zwei Akkus zusammenschaltet, stehen stets hohe Leistungsreserven zur Verfügung, wenn mehr Energie, beispielsweise im hohen Gras, benötigt wird. Damit schon zum Arbeitsbeginn die Akkus in ausreichender Menge geladen parat stehen, bringt EGO für die neue Saison ein modulares Ladesystem, das sich auch mobil einsetzen lässt. Es besteht aus dem 1.600 Watt starken Ladegerät PGX1600E-H sowie den Drei-Port-Ladeverteilern (PGX3000D) und der mobilen Powerbank (PGX1400PB). Ladeverteiler und Powerbank lassen sich in

Reihe schalten, so können über Nacht bis zu 250 Ah pro Ladegerät geladen werden –insgesamt bis zu 90 Akkus. Wer unterwegs oder mobil während des Arbeitseinsatzes laden möchte, nutzt die neue Powerbank mit der 40-Ah-High-Capacity-Batterie (HC2240T). Bis zu 16 handgeführte Akkus können so in kürzester Zeit wieder vollgeladen werden: Eine geeignete Lösung vor Ort für den ganztägigen Einsatz.

Neue Generation an robusten Kettensägen Ebenfalls neu ist die CSX5000-Kettensäge mit 50-cm-Schwert und Vollmeißelkette. Sie gehört nicht nur zum robustesten Sortiment, sondern auch zu einer komplett neuen Generation von Kettensägen. EGOs bekannter und leistungsfähiger 56V-ARCLithium-Akku sitzt nun deutlich zentraler und leicht gekippt, nah am Geräteschwerpunkt und sorgt so für eine sehr gute Balance. Der bürstenlose E-Motor liefert ein enormes Drehmoment und bis zu 30 m/s Kettengeschwindigkeit. Über Bedienfeld und Display am hinteren Griff lassen sich

Ladezustand, Ölfüllstand und Kettengeschwindigkeit ablesen und einstellen. Wie haltbar und widerstandsfähig die Profiserie von EGO konstruiert wurde, zeigt sich beispielhaft an den extrem robusten Kohlefaserschäften der beiden neuen 45-cm-Rasentrimmer / Freischneider STX4500 und BCX4500 sowie den Stabheckenscheren HTX5300-P und HTX5310-PA mit 53 cm Schneidmesserlänge. Während die kurzstielige Variante mit Handlichkeit glänzt, erreicht die langstielige Version mit ihrem schwenkbaren Trimmkopf selbst schwierige Passagen von hohen und breiten Hecken.

Laubbläser fegt mit knapp 200 Sachen Der rückentragbare Laubbläser LBX8000 komplettiert den Neuheiten-Reigen für 2024. Ebenfalls mit Peak-Power-Technologie und zwei Akkuschächten ausgestattet, beschleunigt er den Luftstrom bei Bedarf auf bis zu 193 km/h und entwickelt dabei mit bis zu 26 Nm eine orkanähnliche Blaskraft. Wie alle Gartenwerkzeuge des Pro-X-Sortiments kommt auch der neue Rückenbläser mit einer dreijährigen Garantie für gewerb -

112 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

liche Anwender. Privatkunden erhalten gar fünf Jahre Garantie.

Selbstredend ist das neue Sortiment voll kompatibel mit dem 56V-ARC-LithiumAkkusystem. Der Wechselakku, den es mittlerweile in sieben verschiedenen Kapazitätsgrößen gibt (2,5 Ah / 140 Wh, 4,0 Ah / 224 Wh, 5,0 Ah / 280 Wh, 6,0 Ah / 336 Wh, 7,5 Ah / 420 Wh, 10,0 Ah / 560 Wh, 12,0 Ah / 672 Wh), ist dank des einzigartigen, bogenförmigen Designs mit großer Oberfläche und Kühlschlitzen gegen Überhitzung gewappnet. Zusätzlich ist jede einzelne Zelle von KeepCool-Phasenwechsel-Material umgeben, das die Wärmeenergie physisch absorbiert. Ein intelligentes Power-Management-System überwacht ständig jede einzelne Zelle, sodass immer die maximale Energie und

Laufzeit zur Verfügung steht. Dank dieses gesamtheitlichen Konzeptes wird nicht nur eine enorm hohe Energiekapazität in einem handgeführten Akku erreicht. EGOs 56VARC-Lithium-Akkus gehören laut Hersteller auch beim Ladeprozess zu den schnellsten der Branche.

www.egopowerplus.de

Damit schon zum Arbeitsbeginn die Akkus in ausreichender Menge geladen parat stehen, bringt EGO für die neue Saison ein modulares Ladesystem, das sich auch mobil einsetzen lässt.

Präzise Schnitte in luftiger Höhe: Der „STIHL HTA 160“ ermöglicht professionelle Baumpflege mit sicherem Stand am Boden

Der „STIHL HTA 160“ sorgt für Reichweite bei der professionellen Baumpflege. Über einen besonders führungssteifen Teleskop-Schaft mit Schnellverstellung verfügt der leistungsstärkste Akku-Hoch-Entaster im Sortiment, sodass die Gesamtlänge zwischen 285 und 405 cm variiert werden kann. In Verbindung mit der aus der Führungsschiene „STIHL Rollomatic E Mini“ und der Sägekette „STIHL 1/4“ PM 3“ bestehenden Schneid-Garnitur können professionelle Baumpfleger und Obstbauern sowie Mitarbeiter von Kommunen und in der Land- und Forstwirtschaft somit Äste und Totholz in luftiger Höhe sicher vom

Boden aus erreichen und sauber entfernen. Seine Energie bezieht der „HTA 160“ von einem 36-V-Lithium-Ionen-Akku aus dem AP-System. Dieser wird in den Akku-Schacht im Gehäuse eingesteckt und gewährleistet so zusätzlich zur Energieversorgung auch eine hervorragende Balance. Empfohlen wird der „AP 300 S“, der dem Gerät mit nur einer Akku-Ladung ausreichend Energie für eine Einsatzzeit von bis zu 70 Minuten bereitstellt. Dabei erlaubt das für die Anforderungen professioneller Anwender konzipierte Gerät auch den Einsatz bei Regen und Nässe.

Mit dem Akku-Hoch-Entaster „STIHL HTA 160“ können Profis Baumpflegearbeiten auch bei größeren Ast-Durchmessern mit sicherem Stand vom Boden aus erledigen.

Details im Überblick

Beim „HTA 160“ ist dank des leisen Betriebs-Geräusches kein Gehörschutz erforderlich und auch das Umfeld wird nicht durch Lärm gestört. Ausgestattet ist er mit der Führungsschiene „STIHL Rollomatic E Mini“ bzw. „STIHL Light 01“ mit einer Schnittlänge von 30 cm und der schmalen Sägekette „STIHL 1/4 Zoll Picco Micro 3“ („PM3“). Alternativ kann auch die 3/8 Zoll Picco Micro Mini 3 (PMM3) verwendet werden. Über einen ergonomischen Bediengriff mit LED-Anzeige lässt sich der „HTA 160“ komfortabel steuern. Die seitliche Kettenspannung erleichtert das Nachspannen der Sägekette und der seitliche Span-Auswurf reduziert die Verstopfungs-Neigung. Zudem hat der Anwender den Füllstand des halbtransparenten Haftöl-Tanks immer im Blick. Das Gerät ist für den „STIHL Smart Connector 2 A“ vorbereitet und kann so ganz einfach in die cloudbasierte Systemlösung „STIHL connected“ integriert werden. Gewerblichen Nutzern bietet dieses digitale Flottenmanagement unter anderem einen detaillierten Überblick über alle relevanten Gerätedaten, wie beispielsweise Laufzeit und Alter oder auch über anstehende Wartungen und die Wartungshistorie.

www.stihl.de

ELEKTROWERKZEUGE & GERÄTE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 113

TECHTRONIC INDUSTRIES CENTRAL EUROPE GMBH

Kompaktes Kraftpaket: neuer Akku M18 FORGE 6.0 Ah

Milwaukee setzt kontinuierlich auf Innovationen bei kabellosen Elektrowerkzeugen und baut die Palette seiner Hochleistungs-Akkus im 18-Volt-Segment weiter aus. Dabei erweist sich das Know-how bei der Akkutechnologie im Mutterkonzern Techtronic Industries als ein klarer Wettbewerbsvorteil. Neu im Programm ist der Akku M18 FORGE mit 6,0 Ah, der zugleich den Start einer neuen, leistungsverbesserten Akkuserie für das M18-System markiert. Mit aktuell mehr als 290 kompatiblen Lösungen für professionelle Anwender ist dies das am schnellsten wachsende Akkusystem am Markt. Der neue M18-FORGE-6,0-Ah-Akku ist der leistungsstärkste, am schnellsten aufladbare und langlebigste Akku innerhalb der REDLITHIUM-Akku-Baureihe des Herstellers. Kompatibel mit allen Werkzeugen auf der M18-Plattform, bietet der neue Akku die bestmögliche Kombination aus Größe, Gewicht und Leistung. Damit empfiehlt er sich als Lösung für anspruchsvolle Überkopfarbeiten und enge Bereiche mit eingeschränktem Bewegungsspielraum und überall dort, wo kompakte Baugröße und reduziertes Gewicht eine wichtige Rolle spielen.

Selbe hohe Leistung wie größeres Pendant Im Vergleich zu einem M18-HIGH-OUTPUT-12,0-Ah-Akku ist der neue Akku 30 Prozent kleiner und 40 Prozent leichter. Damit ausgestattete Werkzeuge liefern jedoch dieselbe hohe Leistung wie mit einem 12,0-Ah-Akku. Bei Verwendung des M18-Simultan-Superladers wird der 6,0-AhAkku in nur 15 Minuten auf 80 Prozent

seiner Kapazität aufgeladen. Dies reduziert Wartezeiten, die sonst beim Aufladen entstehen. Weil schneller weitergearbeitet werden kann, lässt sich so auch die Anzahl der benötigten Akkus auf der Baustelle zu reduzieren.

Des Weiteren bietet der Akku nicht nur hohe Leistung, sondern auch eine längere Lebensdauer und Haltbarkeit. REDLINK Intelligence, die im Akku integrierte Elektronik, ermöglicht eine umfassende Systemkommunikation zwischen Werkzeug, Akku sowie Ladegerät und gewährleistet unter allen Bedingungen einen für den individuellen Anwendungsfall optimierten Mix aus Leistung und Laufzeit sowie einen zuverlässigen Überlastschutz. Bei geringerer Wärmeentwicklung können höhere

Er ist der leistungsstärkste, am schnellsten aufladbare und langlebigste Akku innerhalb der Milwaukee-REDLITHIUM-Akku-Baureihe.

Ströme als bisher abgerufen werden. Und auch bei sehr niedrigen Temperaturen von bis zu -28 Grad Celsius ist der neue Akku ohne Einschränkungen einsatzfähig. Verbesserte Kunststoffe sorgen zudem für eine widerstandsfähige Gehäusekonstruktion, die einen wirksamen Schutz gegenüber Ölen, Lösungsmitteln und Fetten bietet, die häufig auf Baustellen vorkommen. Eine patentierte Beschichtung gegen das Eindringen von Feuchtigkeit und Schmutz gewährleistet zusätzlich einen verbesserten Schutz vor den harten Bedingungen auf Baustellen sowie vor Witterungs- und Umwelteinflüssen. Die optimierte LED-Ladestandanzeige ermöglicht jederzeit eine gute Ablesbarkeit, selbst bei direkter Sonneneinstrahlung.

www.milwaukeetool.de

Hier finden Sie uns!

ELEKTROWERKZEUGE & GERÄTE 114 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Der schmale Akku empfiehlt sich als Lösung für anspruchsvolle Überkopfarbeiten und enge Bereiche mit eingeschränktem Bewegungsspielraum.

HUSQVARNA DEUTSCHLAND GMBH

Echter Allrounder: Hersteller präsentiert Akku-Kettensäge 435i

Die neue 435i-Kettensäge von Husqvarna bietet eine sehr gute Schnittleistung für Anwender, die eine vielseitige, akkubetriebene Kettensäge suchen. Ein effizientes Drehmoment und die Hochgeschwindigkeitskette in Verbindung mit der spritzwassergeschützten Elektronik sorgen dafür, dass jede Aufgabe zuverlässig erledigt wird.

Sie löst das Modell 340i ab und ist die neue Säge der Wahl für Landbesitzer, um Aufgaben wie das Fällen kleinerer Bäume, Rodungen, Baumschnitt oder Brennholz schneiden, zu erledigen. Ein optimiertes Drehmoment sowie die hohe Kettengeschwindigkeit der Akku-Säge sorgen für eine zuverlässige Schnittleistung, die der einer Kettensäge mit 35 cm3 entspricht. Das geringe Gewicht und das schlanke Design erleichtern die Handhabung der Motorsäge und erhöhen die Ergonomie im Arbeitseinsatz.

Geringes Gewicht und intelligentes Design

„Die 435i ist die perfekte Allround-Kettensäge, die vom Baumschnitt bis hin zum Roden von Bäumen für alles eingesetzt werden kann. Die Paradedisziplin der Säge sind Bäume mit einem Stamm-Durchmesser bis zu 20 cm. Das geringe Gewicht und das intelligente Design verbessern die Ergo -

nomie bei zeitaufwendigen und schwierigen Arbeiten“, sagt Martin Knöchel, Produktspezialist bei Husqvarna.

Bei jedem Wetter kann die Kettensäge das ganze Jahr über eingesetzt werden, da sie regenfest und nach IPX4-Schutzart klassifiziert ist. Außerdem ist der Akku horizontal im Produktgehäuse platziert, was das Risiko verringert, dass Schmutz und Wasser in das Akku-Fach gelangen. Mit dem benutzerfreundlichen Bedienfeld und der digitalen Benutzeroberfläche können Anwender die Leistung optimieren, den Batteriestatus ablesen und die Kettensäge mit einem einfachen Knopfdruck ein- oder ausschalten.

36-V-Akkulösung für diverse Aufgaben und Geräte

Die Kettensäge 435i basiert auf dem flexiblen 36-V-Akkusystem BLi-X. Dies bedeutet, dass der 36-V-Akku auch für andere 36-V-

Geräte von Husqvarna wie Rasentrimmer, Heckenscheren und Laubbläser verwendet werden kann, wenn diverse Aufgaben anstehen. Akkuleistung für alle Anforderungen, von leichten und anspruchsvollen Heimwerkerarbeiten bis hin zu professionellen Einsätzen, bietet das Husqvarna BLi-X-System.

Außerdem gibt es einen savE-Modus, der die Drehzahl bei Aufgaben, die nicht die volle Leistung erfordern, verringert. Diesen können Benutzer einschalten, um die Laufzeit zu verlängern. Darüber hinaus schaltet sich die Kettensäge automatisch ab, wenn sie 180 Sekunden lang nicht benutzt wird. In Deutschland ist die 435i mit einer 14-Zoll-Schiene mit normaler Kettenspannung erhältlich.

www.husqvarna.de

In Deutschland ist die 435i mit einer 14-Zoll-Schiene mit normaler Kettenspannung erhältlich.

ELEKTROWERKZEUGE & GERÄTE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 115
Mit der neuen 435i bietet Husqvarna eine kompakte, leistungsstarke Akku-Kettensäge.

DENIOS DIRECT GMBH

Akku-Geräte erfreuen sich großer Beliebtheit

Egal ob Grünflächenpflege oder Winterdienst – in Kommunen gibt es das ganze Jahr über viel zu tun. Im Arbeitsalltag sind Lithium-Ionen-Akkus zwischenzeitlich allgegenwärtig, und zwar aus gutem Grund: Sie können klein und gleichzeitig effizient sein, wodurch sie für eine Vielzahl von Anwendungen interessant sind. LithiumIonen-Akkus liefern Strom für Motorsägen, Freischneider und vieles mehr. Im Vergleich zu herkömmlichen Geräten mit Verbrennungsmotoren sind Akku-Geräte leiser im Betrieb und leichter in der Handhabung. Doch all diese akkubetriebenen Geräte müssen regelmäßig geladen werden. Lithium-Akkus speichern dabei zum Teil enorme Energiemengen in kleinem Raum. Die hohe Energiedichte bei geringem Eigengewicht und einer schnellen Ladegeschwindigkeit bedeuten im Umkehrschluss ein erhöhtes Brandrisiko. Jährlich verursachen sie in Deutschland etwa 6.000 Brandfälle mit teils erheblichen Sachschäden. Beim Laden von Lithium-Akkus gilt besondere Vorsicht, denn es besteht erhöhte Gefahr eines Thermal Runaway. Dies gilt insbesondere, wenn ein defekter Akku an ein Ladegerät angeschlossen wird und die zugeführte Energie nicht mehr korrekt umgewandelt werden kann.

Lithium-Akkugeräte erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Um so wichtiger werden sichere Lade- und Lagerungsmöglichkeiten.

Erhöhtem Brandrisiko beim Laden vorbeugen

Defekte können durch verschiedenste Ereignisse verursacht werden, wie z. B. eine mechanische Beschädigung des Lithium-Akkus oder eine nicht fachgerechte Lagerung. Aber auch beim Laden von unbeschädigten Stromspeichern kann einiges schiefgehen: Zum Beispiel das Überladen des Akkus durch eine zu hohe Ladespannung oder eine zu lange Ladezeit mit defekten oder nicht originalen Ladegeräten. Explosionen und Brände können verheerende Folgen haben. Daher ist nicht nur für Privatpersonen, sondern vor allem auch für Betriebe die ordnungsgemäße Handhabung von Lithium-Akkus unumgäng -

lich. DENIOS bietet Lösungen von klein bis groß zur sicheren Ladung und Lagerung von Lithium-Akkus. Zum Produktsortiment gehören brandgeschützte Sicherheitsschränke zur Innenaufstellung sowie verschiedene Formen von Brandschutzräumen, die auch zur Außenaufstellung geeignet sind. Alle Lösungen zeichnen sich durch eine zertifizierte Feuerwiderstandsfähigkeit von 90 Minuten und selbstschließende Türen aus. Zudem sind sie mit Sensoren ausgestattet, die das überwachte Laden ermöglichen und im Notfall Alarme auslösen sowie Systeme zur Brandunterdrückung aktivieren.

www.denios.de

ELEKTROWERKZEUGE & GERÄTE 116 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

FÜRALLEAUFGABEN LEISTUNG DEN GANZEN TAG

EGO PRÄSENTIERT DIE NEUESTE PRO X GENERATION: DER NEUE PRO X RASENMÄHER FÜR WIRKLICH ANSPRUCHSVOLLE AUFGABEN

Fit für harte Mäheinsätze: Ein robustes Aluminiumdeck und ein stark dimensioniertes Getriebe sorgen für Kraft, Stabilität und Langlebigkeit. Zwei Akkuports mähen mit der Peak PowerTM Technologie bis zu 4.200 m2 Rasenfläche*. Zusammen mit dem neuen, superschnellen Pro X Ladesystem und der einzigartigen ARC LithiumTM Akkutechnologie liefern unsere Pro X Geräte den ganzen Tag benzingleiche Leistung für sämtliche professionelle Arbeiten.

*Mit zwei 12 Ah EGO ARC LithiumTM Akkus

TECHNIKBERICHT

Akku-Lademanagement im Betrieb

DAkkubetriebene Werkzeuge haben in den vergangenen Jahren einen deutlichen Wandel durchgemacht. Erst als schwächere Alternativen zu Verbrenner- oder Kabelmaschinen belächelt, kommen sie mittlerweile in großer Zahl zum Einsatz. Dies stellt viele Verantwortliche vor die Frage der richtigen Lager- und Lademöglichkeiten, um den Betrieb vor den Fol -

ie gute Nachricht: Akkus gehen eher selten in Flammen auf. Die schlechte: Wenn sie auftreten, können Akkubrände verheerend sein. Grund genug also, den eigenen Betrieb entsprechend abzusichern. Diesen Vorsatz scheinen immer mehr Verantwortliche in die Tat umzusetzen, denn die Nachfrage nach gesicherten Ladeschränken und -räumen nimmt zu. Welche der beiden Optionen für Betriebe die geeignete ist, hängt von Faktoren wie der Menge der Akkus im Betrieb und dem zur Verfügung stehenden Platz zusammen. Wie eine Entscheidungsfindung hin zur geeigneten Lösung erfolgen kann, zeigt der Bauhof Winsen an der Luhe, der vor Kurzem in einen gesicherten Ladeschrank investiert hat. „Abgesehen davon hätten wir uns auch selbst einen eigenen Laderaum bauen können, aber dafür haben wir zum einen keinen Platz in unseren Räumlichkeiten, zum anderen hätte das einen Haufen Geld gekostet“, berichtet Bauhofleiter Ronny Bäumer. Dagegen sei der Ladeschrank die günstigere, praktischere Option gewesen. Denn neben den vergleichsweise niedrigeren Anschaffungskosten lässt er sich im Brandfall auch schnell aus dem Betrieb entfernen. Mit dem Radlader oder sogar mit einem einfachen Hubwagen kann der Schrank schnell auf den

„Es ist ja aktuell noch keine Vorschrift, Akkus in gesicherten Ladeschränken aufzubewahren, aber das wird in der Zukunft wahrscheinlich kommen.“

Ronny Bäumer Betriebsleiter Bauhof Winsen an der Luhe

Hof befördert werden, wo die anrückende Feuerwehr mehr Platz und Spielraum für ihre Löschmaßnahmen hat. Die Investition erfolgte auch, um für zukünftige Gesetzesänderungen vorbereitet zu sein. „Es ist ja aktuell noch keine Vorschrift, Akkus in gesicherten Ladeschränken aufzubewahren, aber das wird in der Zukunft wahrscheinlich kommen“, so der Betriebsleiter. Für Betriebe mit höherem Budget und vielen Akkus bietet sich dagegen ein konzipierter Laderaum an. Neben dem offensichtlichen Mehr an Platz und Ladefläche böten diese individuellere Anpassungsmöglichkeiten, wie Markus Boberg von der Denios SE berichtet: „Hier sind Klimaanlage, Begrünungen, Ladeinfrastruktur etc. immer individuell geplant. Außerdem sind Laderäume auch für den Außenbereich nutzbar und daher gerade in beengten

und sicherheitskritischen Standorten eine beliebte Lösung.“ So lassen sich die praktischen Container einfach auf dem Betriebshof abstellen, abseits von allen Gebäuden oder Materialien, die leicht in Flammen aufgehen können. Ebenfalls sind sie so leichter für Löscharbeiten zugänglich – praktisch.

Mobiles Lademanagement:

Viele Wege führen nach Rom

Neben dem Lademanagement vor Ort stellt sich allerdings auch die Frage, wie Akkus in Zukunft während des Betriebs abseits der Betriebe geladen werden können. Zwar ist die Möglichkeit vorstellbar, dass Anwender zukünftig Unmengen an Akkus für die täglichen Einsätze dabeihaben. Praktisch ist sie allerdings nicht.

Einen ähnlichen Gedankengang hatten wohl auch die Ingenieure des schwäbischen Akku-Herstellers Stihl.

Die Unternehmenszentrale geht zwar davon aus, dass das stationäre Laden im Betrieb in den kommenden Jahren weiter

REPORTAGEN & BERICHTE 118 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Von: TIM KNOTT Für die mobile Ladung stellt Kress eine AkkuPowerbank zur Verfügung. (Foto: Positec)

vorherrscht, aber „das mobile Laden wird aktuell und in Zukunft immer wichtiger werden, besonders im Hinblick auf größer werdende Akku-Flotten.“ Eine bedeutende Rolle komme dabei vor allen den E-Fahrzeugen zu. „Diese ermöglichen, dass autark über das Fahrzeug mobil geladen werden kann, ohne auf eine externe Stromquelle zurückgreifen zu müssen.“ So könnten Akkus und Ladegeräte durchgehend auf dem Fahrzeug verbleiben und müssten nicht morgens und abends ab- und wieder aufgeladen werden, was langfristig die Effizienz steigere. Doch auch abseits der E-Autos sind schon einige Möglichkeiten am Markt, mit denen sich die Stromspeicher zentral und sicher laden lassen. Mit dem bott vario3 und bottTainer bietet Stihl eine Lademöglichkeit, mit der sich alle Akkus über Nacht an einer Steckdose aufladen lassen. Dagegen setzt Mitbewerber Pellenc mit seinem SolerionWechselrichter schon seit einigen Jahren auf ein Solarmodul, welches auf dem Dach des Betriebsfahrzeugs angebracht wird und dadurch die Akkus darin auflädt. Hersteller Positec verlässt mit seiner Lösung das Fahrzeug als zentrale Ladestelle und legt mit dem 8 Minute CyberSystem sozusagen

Mit der richtigen Ladelösung können die Akkus auch über Solarzellen geladen werden.

(Foto: Pellenc)

eine überdimensio nierte Powerbank vor, mit der sich Akkus vollkommen abseits irgendeiner Lade-Infrastruktur schnell wieder betriebsfähig machen lassen. Festzuhalten bleibt, dass solche Möglichkeiten zukünftig wichtiger wer den, wenn Akku-Werkzeuge großflächi ger auf den Baustellen vertreten sind. Für Ronny Bäumer in Winsen an der Luhe stehen mobile Lademöglichkeiten auf jeden Fall noch nicht ganz oben auf der Liste. „Was wir uns anschaffen, wird die Zeit zeigen, wenn wir unseren Akku-Maschinenpark aufrüsten“, ist er sich sicher.

Derzeit existieren einige Möglichkeiten, Akkus zentral im Auto zu laden. (Foto: Stihl)

E-Autos könnten in Zukunft wichtig fürs Lademanagement werden, da sich Akkus direkt über die Batterie des Fahrzeugs laden lassen. (Foto: Stihl)

Für mehr Sicherheit lassen sich die Laderäume einfach auf dem Betriebshof abstellen, abseits von allen Gebäuden oder Materialien, die leicht in Flammen aufgehen können. (Foto: Denios)

Ladeschränke bieten eine vergleichsweise kostengünstige und praktische Möglichkeit, Akkus sicher aufzubewahren. (Foto: Pellenc)

REPORTAGEN & BERICHTE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 119

Der Sprühbalken der CityCat W20 ist in fünf Segmente unterteilt, die einzeln ein- und ausgeschaltet werden können.

Eine Batterieladung der CityCat VR50e genügt für eine unterbrechungsfreie Kehrroutine von bis zu zehn Stunden.

BUCHER MUNICIPAL GMBH

Reinigungslösungen auf der Weltleitmesse für Umwelttechnologien

Auf der IFAT in München wird Bucher Municipal auf Messestand C6.329/328 vom 13. bis 17. Mai sein weiter ausgebautes Spektrum an Fahrzeugen für die Straßenreinigung auf öffentlichen und privaten Verkehrsflächen präsentieren. Mit dabei ist auch die voll elektrifizierte CityCat VR50e, die laut Hersteller das Beste aus zwei Welten bietet: kompakte Abmessungen kombiniert mit hoher Saugleistung. Ein gutes Zusammenspiel bei der Reinigung von städtischen Gebieten, wo ein großes Behältervolumen und Wendigkeit gleichermaßen wichtig sind. Eine hohe Autonomie bietet das Battery Pack mit einer Kapazität von 137 kWh, mit der eine Tagesschicht gut zu bewältigen ist. Mit bis zu 2.000 Litern Wasservolumen und 4,8 Tonnen Gesamtgewicht bieten die Fahrzeuge der CityCat W20-Serie eine hervorragende Tragfähigkeit und erhöhte Wendigkeit durch die vorteilhafte Knicklenkung. Die Fahrzeuge sind mit einem an der Front

montierten Teleskop-Sprühbalken ausgestattet, der die Reinigung von Flächen in einem Bereich von 1,30 bis 2,40 Metern ermöglicht – dieser wird hydraulisch geschwenkt, angehoben, abgesenkt, ausgefahren und eingezogen. Außerdem ist das Schwemmfahrzeug mit einer Pumpe mit 60 bar und 70 l/min kombiniert, deren Druck stufenlos von der Fahrzeugkabine aus eingestellt werden kann, was für hohe Autonomie und ein gutes Reinigungsergebnis sorgt. Optional kann die vollelektrische CityCat W20e mit einem speziell entwickelten 80 kWh Battery Pack ausgestattet werden, das für eine ganze Tagesschicht ausreicht.

Eine Kombination aus hoher Leistung, hoher Produktivität und einfacher Bedienung sowie niedrigen Gesamtbetriebskosten und Umweltauswirkungen – all das bietet

die MaxPowa-V-Großkehrfahrzeug-Serie. So bieten die neuen Funktionen der aktualisierten Baureihe Modularität für alle Modelle und stellen sicher, dass die Anforderungen der Kunden mit geringerer Leistungsaufnahme, besserer Bedienbarkeit und genauerer Steuerung erfüllt werden können. Um die Einsatzzeit zu maximieren, ist ein ausgewogenes Verhältnis zwischen einer ausreichenden Wasserkapazität, um das Nachfüllen von Wasser zu minimieren, einer ausreichenden Behälterkapazität, um große Mengen an Laub oder Schmutz zu bewältigen, und einer ausreichenden Nutzlast, um den Anforderungen eines Arbeitstages gerecht zu werden, erforderlich.

www.buchermunicipal.com

KEHRMASCHINEN 120 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
C6.329

Multifunktionaler Geräteträger mit hervorragenden Kehreigenschaften

Schmidt Flexigo 150

Die kleinste Allrounderin in der Schmidt Kehrmaschinen-Familie! Flexibler Einsatz im Sommer- und Winterdienst, dank vieler An- und Aufbaugeräte: z.B. Schrubbdeck, Mähsaugkombination, Schneepflug oder An- und Aufbaustreuer. Durch die komfortable Knicklenkung bewegt sich die Flexigo 150 mühelos durch Strassen, Gehwege, Fussgängerzonen und enge Gassen. Flexibel ist sie auch beim Personaleinsatz: Sie darf mit einem EU-Führerschein der Klasse B gefahren werden.

www.aebi-schmidt.com

Aebi Schmidt

Deutschland GmbH

Albtalstrasse 36

DE-79837 St. Blasien

Telefon +49 7672 412 0

Aebi Schmidt

Austria GmbH Schießstand 4 AT-6401 Inzing Telefon +43 5238 53 590 20

Aebi Schmidt

Schweiz

Buchmattstrasse 56

CH-3401 Burgdorf

+41

Telefon
34 421 61 21 Souverän in allen Jahreszeiten

D.D.V. GMBH, DULEVO INTERNATIONAL VERTRIEBSGESELLSCHAFT

Ein Blick in die Zukunft

Bald ist es wieder so weit, dann öffnet die weltweit bekannte Messe für Wasser-, Abwasser- Abfall- und Rohstoffwirtschaft („IFAT“) in München ihre Pforten. Im Zeitraum vom 13.05.2024 bis 17.05.2024 präsentiert sich hier die D.D.V. GmbH als Repräsentant für die DULEVO Reinigungstechnik.

Der Fokus liegt in diesem Jahr unter anderem auf der vollelektrisch angetriebenen DULEVO „D.zero²“ (Serie 03), welche durch ihr technisches Update nun noch effizienter und bedienerfreundlicher geworden ist. Eine 3,5-Tonnen-Variante dieser Maschine befindet sich aktuell in der finalen Entwicklungsphase und wird Ende des Jahres in

TUCHEL MASCHINENBAU GMBH

Produktion gehen. Neben der elektrischen „D.zero²“ wird aktuell außerdem an der Homologation für die neue „D6 Veloce“ gearbeitet, welche Ende des Jahres ebenfalls offiziell präsentiert werden soll. Die neue Variante der „D6“ soll mit einer Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h aufwarten können und einen Fahrkomfort ähnlich dem eines Lkw bieten. Stellvertretend für die in der Endentwicklung befindlichen Modelle werden auf der „IFAT“ bei Stand 314 in Halle C6 eine „D.zero²“ und eine „D6“ präsentiert.

www.dulevo.de

Durch die einfache Bedienung kann das Fahrzeug problemlos manövriert werden.

Neue Anbau-Kehrmaschinen für Bagger – saubere Ergänzung für jede Baustelle

Wer an Kehrmaschinen denkt, die an den unterschiedlichsten Geräteträgern verbaut sind, dem kommen meist sehr schnell die bewährten Anbaugeräte von Tuchel in den Sinn. Ganz gleich, ob es sich um Radlader, Hoftrak, Teleskop, Schlepper, Stapler oder Kommunalfahrzeug handelt, das Unternehmen kann entweder die passende AnbauKehrmaschine anbieten oder erarbeitet bei besonderen Anforderungen auch entsprechende Kundenlösungen. Dabei nimmt der etablierte Hersteller gerne das Feedback seiner Kunden auf und nutzt dieses für Neuund Weiterentwicklungen.

Neuentwicklung bringt zusätzliche Funktion für Bagger Jüngst brachte das Unternehmen aus Salzbergen bei Rheine zwei neue Modelle auf den Markt, die das bereits umfangreiche Sortiment an Anbau-Kehrmaschinen in einem weiteren Bereich ergänzen: Diese Maschinen sind für Bagger bestimmt. Die Anbau-Kehrmaschine Bagger KM 520 mit einem Bürstendurchmesser von 520 mm ist das passende Anbaugerät für Bagger mit einem Einsatzgewicht von einer bis etwa sechs Tonnen. Für Maschinen mit einem Arbeitsgewicht von etwa acht Tonnen wurde das Modell Bagger KM 750 mit

Die KM 750 sorgt an Baggern ab etwa acht Tonnen Einsatzgewicht für Sauberkeit auf der Baustelle oder auf Höfen – vor Feierabend wird einfach das Anbaugerät am Bagger getauscht und gekehrt, ohne dass die Maschine gewechselt werden muss.

Bürstenringen von 720 mm Durchmesser aufgelegt.

Gemeinsam ist beiden Anbaugeräten neben dem kompakten Design und der robusten Konstruktion auch die standardmäßig verbaute Platte, die für die Aufnahme verschiedener Systeme ausgestattet ist. Optional können die Maschinen auch direkt mit verschiedenen Adaptern oder Schnellwechslern geliefert werden, damit diese in Sekundenschnelle einsatzbereit sind. Die KM 520 wurde besonders für rand -

KEHRMASCHINEN 122 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
C6.314

nahes Kehren entlang von Mauern oder Randsteinen konzipiert und verfügt daher über einen hydraulischen Mittelantrieb, die 105 cm oder 125 cm breite Kehrwalze besteht aus 100 Prozent PP-Vollbesatz. Bei diesem Modell entspricht die Breite

der Walze auch der Arbeitsbreite. Wird dagegen mehr Leistung für gröbere Verunreinigungen benötigt, eignet sich die KM 750, sie wird kraftvoll von zwei beidseitig angebrachten Hydraulikmotoren angetrieben und verfügt über PP-WaveLine-Bürstenringe sowie das CrownLockSystem. Dieses Modell gibt es in den Arbeitsbreiten von 150 und 200 cm, wobei die Gesamtbreite jeweils um 33 cm größer ausfällt.

Mit einer Maschine auch Reinigungsarbeiten erledigen Idee dahinter: Bagger sind (mit verschiedenen Anbaugeräten) auf den allermeisten Baustellen

Die KM 520 eignet sich für Bagger von einer bis sechs Tonnen und reinigt flexibel auch schlecht zugängliche Stellen.

TRILETY GMBH Spezialgeräte auf der IFAT München 2024

Die Trilety GmbH setzt auch in diesem Jahr ihre Tradition fort und präsentiert vom 13. bis 17. Mai auf der IFAT München 2024 ihr Produktportfolio. Unter dem Motto „…more than sweepers“ können Besucher am Stand Nr. 708/2 auf dem Freigelände einen SpezialWaschwagen mit einem 11.000-LiterWassertank begutachten. Ein Highlight des Spezial-Waschwagens ist seine Vielseitigkeit. Ausgestattet mit einer Schwemmvorrichtung vorne und zwei großen Schlauchaufrollern am Heck, bietet das Fahrzeug die Möglichkeit zur Reinigung mit Hochdruck oder Niederdruck. Darüber hinaus verfügt es über eine zusätzliche Sprenkelanlage am Heck mit einer Arbeitsbreite von etwa drei Metern zur Staubniederschlagung bei Arbeiten auf Baustellen. Ebenfalls präsentiert der österreichische Hersteller auf der Messe zwei seiner Standard-Kehraufbauten. Die LkwStandard-Kehrmaschine verfügt über ein Schmutzbehälter-Volumen von 7,5 m³ und ist mit einem 18.000 m³-Hochleistungsventilator sowie einem dualen Kehraggregat für Links- und Rechtskehrung ausgestattet. Des Weiteren wird die Kleinkehrmaschine TK-M29 mit 1,8 m³ Fassungsvermögen vorgestellt. Diese ist

ohnehin vor Ort und verrichten viele verschiedene Aufgaben, da es für den Unternehmer am wirtschaftlichsten ist, mit einer einzigen Maschine möglichst viel zu erledigen. Zudem sind Bagger heutzutage häufig durch fest installierte Drehantriebe besonders wendig und flexibel und können somit auch verwinkelte Bereiche, vertikale Flächen oder Flächen auf Flachbauten oder Containern erreichen. Nicht immer ist am Einsatzort auch ein Radlader verfügbar, der nach getaner Arbeit beispielsweise im Erdbau bestehende Wege oder Pflasterflächen reinigen kann. Ideal ist es auch nach Pflegearbeiten an Banketten, Straßen und Straßengräben, wenn der Asphalt anschließend direkt mit dem gleichen Mobilbagger gereinigt werden kann, der ohnehin vor Ort ist.

www.tuchel.com

mit einem Zusatz-Laubsaugschlauch und einem Wildkrautbesen ausgestattet und eignet sich für die Frühjahres-Kehrung im innerstädtischen Bereich.

www.trilety.com

Auf dem Trilety-Stand auf dem Freigelände wird auch ein SpezialWaschwagen mit einem 11.000-Liter-Wassertank zu sehen sein.

KEHRMASCHINEN Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 123
FM.708/2

BROCK KEHRTECHNIK GMBH

IFAT 2024: vollelektrische

Produkte im

Fokus

Brock wird auf der IFAT München vom 13. bis 17. Mai seine Produkte an Messestand FM 715/10 präsentieren. Dazu werden täglich im Bereich „Truck in Action“ des VAK die unternehmenseigene vollelektrische Kehrmaschine VS6e NG sowie das vollelektrische FOTON Sechs-Tonnen-Fahrgestell mit Pritschenaufbau vorgestellt.

Daneben bietet das Unternehmen zahlreiche Neuerungen und alternative Nachhaltigkeitskonzepte im Nutzfahrzeugbereich. Außerdem wird es eine Vielzahl an Lösungen und Möglichkeiten für kommunale Anwendungen, Kehrdienstleister, Baustellenreinigung, Garten- und Landschaftsbau, Facility-Management, Transportlogistik und Entsorgung zu sehen geben.

www.brock-kehrtechnik.de

FM.710/15

WESTERMANN GMBH & CO. KG

E-Lectric: Sparsam und leistungsstark

Die neuen E-LectricAufsitzmaschinen aus dem Hause Westermann laden ihre Batterie entweder über eine Basis-Ladeplatte oder das in der Maschine verbaute Ladegerät. Über eine PV-Anlage kann die Energie eingespeist werden – kostenneutral und umweltschonend. Leistung und Ausdauer können für unterschiedliche Anforderungen angepasst werden.

An den E-Lectric lassen sich werkzeuglos diverse Anbaugeräte montieren.

An den elektrischen Aufsitzer lassen sich werkzeuglos Spaltenschieber, Radialbesen, Futteraufbereiter, Spaltenwäscher, Mäher, Mulcher, Schneeschieber oder Wildkrautentferner montieren. Damit wird der Aufsitzer zum Multifunktionsgerät, das geräuscharm und abgasfrei arbeitet. So ist der

wendige E-Lectric gut für den Einsatz im Innenbereich oder für Stallarbeiten geeignet. Wie alle Westermann-Geräte wird der E-Lectric komplett im emsländischen Meppen gefertigt.

www.westermannradialbesen.de

Die neuen elektrisch angetriebenen Aufsitzmaschinen aus dem Hause Westermann laden ihre Batterie entweder über eine BasisLadeplatte oder das in der Maschine verbaute Ladegerät.

KEHRMASCHINEN 124 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Brock wird auf der IFAT unter anderem die vollelektrische Kehrmaschine VS6e NG in Aktion präsentieren.

FRISSEN KEHRTECHNIK GMBH

Neuer RAVO E2 auf Weltleitmesse zu sehen

Frissen Kehrtechnik verbindet Mensch, Wissen und Maschinen zu einer starken Einheit. Die Mission ist einfach: Unternehmen in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei haben die Kehrtechnik-Experten ein offenes Ohr für Kunden-Bedürfnisse und bieten maßgeschneiderte Gesamtlösungen. Auf der Gestaltung eines sicheren und komfortablen Arbeitsumfelds liegt daher der Schwerpunkt, unterstützt durch sehr guten Service und technisches Fachwissen. Seit etwa 70 Jahren ist Frissen ein zuverlässiger Partner in der Branche – seit mehr als 30 Jahren RAVO-Händler – sowie ein Unternehmen mit über 60 Jahren Expertise in der Kehrtechnik.

RAVO E2: Elektrisches Kehren für eine saubere Umwelt

Zusätzlich zum bewährten Know-how präsentieren die Aachener die brandneue Kehrmaschine RAVO E2, in der Zwei-m³-Klasse. Der RAVO E2 optimiert unter anderem das Energiemanagement für maximale Effizienz und Autonomie sowie Arbeitsprozesse und reduziert den ökologischen Fußabdruck. Mit Merkmalen wie einem kompakten 96-VoltBatteriewechselsystem und einer Auswahl zwischen verschiedenen Batteriegrößen (48 oder 64 kWh) bietet er nicht nur Zuverläs -

sigkeit, sondern auch Flexibilität. Darüber hinaus punktet das Fahrzeug mit innovativen Funktionen wie einem neu gestalteten Ansaugsystem, was zu einer sehr guten Leistung und Energieeinsparung führt. Die Start- /Stopp-Automatik für Bürste und Wasser sorgt für Effizienz während des Betriebs. Ein austauschbares Batteriesystem gibt mehr Flexibilität bei den Einsatzzeiten, und mit der serienmäßig eingebauten Telematik der nächsten Gene -

ration profitieren

Frissen Kehrtechnik präsentiert auf der IFAT in München den neuen RAVO E2 – eine vollelektrische Kompaktkehrmaschine.

Anwender von fortschrittlicher Monitoringund Datenanalyse für optimierten Einsatz. Dieser neue RAVO E2 wird auf der internationalen Leitmesse für (Ab-)Wasser, Abfallund Rohstoffwirtschaft, der IFAT-Messe in München, vom 13. bis 17. Mai vorgestellt, und zwar in Halle C5, Stand 117/216.

www.frissen-gmbh.de C5.117/216

Mit Merkmalen wie einem kompakten 96-Volt-Batteriewechselsystem und einer Auswahl zwischen verschiedenen Batteriegrößen (48 oder 64 kWh) bietet er nicht nur Zuverlässigkeit, sondern auch Flexibilität.

KEHRMASCHINEN Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 125

NACHGEHAKT BEI PALFINGER

Nußbaumer: Jedem Kunden die beste Lösung bieten

Im Gespräch mit Thomas Nußbaumer, Geschäftsführer Vertrieb, hat Bauhof-online. de unter anderem erfahren, welche Neuheit die Firma auf der IFAT präsentiert, wer auf welche Fahrzeuge Hubarbeitsbühnen aufbaut und wie die neue automatische Folgesteuerung bei den Nutzern ankommt. Außerdem erläutert er, weshalb Hydrauliköl zwischenzeitlich länger im Geräteeinsatz genutzt werden kann und damit als „nachhaltig“ gesehen wird.

BAUHOF-ONLINE: Herr Nußbaumer, das klassische Palfinger-Stammprodukt ist der Ladekran. In welchen Bereichen können Ihre Lösungen Kommunen entlasten?

THOMAS NUSSBAUMER: Unsere Ladekrane vereinfachen schon heute in den Kommunen alle Arten von Hebe-Tätigkeiten. Sowohl beim klassischen Greifer-Einsatz, für die Aufnahme von Schüttgut als auch bei schweren Lasten in Sachen Energietechnik. In der Entsorgung von beispielsweise Unterflurbehältern spielt Palfinger eine bedeutende Rolle. Wichtige Themen sind hier die Assistenzsysteme in Bezug auf Komfort und Sicherheit. Ein weiterer Punkt ist die Digitalisierung

Die Palfinger GmbH vertreibt Krane, Arbeitsbühnen und Hebe-Lösungen für Nutzfahrzeuge sowie für den maritimen Bereich. Seit Jahren zählt das 1972 gegründete Unternehmen zu den international führenden Herstellern von „Lifting Solutions“. Erfolgreich wurde die Gesellschaft durch die auf Lkw montierten Krane. Mit 150 Modellen dieser Produktgruppe hält Palfinger rund 35 Prozent des globalen Marktes und gilt in diesem Bereich als Weltmarktführer.

der kommunalen Arbeitsabläufe mittels Connected PLUS.

Welchen Anteil am Gesamtumsatz Ihres Unternehmens nimmt die kommunale Branche ein?

NUSSBAUMER: Der Anteil der kommunalen Branche an unserem Gesamtumsatz ist zwischen den Produktbereichen sehr unterschiedlich. Im Bereich der Hubarbeitsbühne

Welche Lösungen bietet Palfinger für den Recycling-Einsatz an?

NUSSBAUMER: Für den Recycling-Einsatz, also das Handling und die Entleerung von Containern, bietet Palfinger eine sehr breite Produktpalette an: Abrollkipper, beginnend von drei Tonnen Hubkraft für Transporter bis hin zu 30 Tonnen Hubkraft für Vier-Achs-Lkw sowie Sattelauflieger. Bei den Absetzkippern bieten wir Modelle für zwei- und dreiachsige Fahrgestelle an. Für die Sammlung von Grünschnitt, den Einsatz im Tiefbau oder Landschaftsbau und für die Sammlung von Wertstoffen wie Glas, Papier und Kunststoffen bieten wir die unterschiedlichsten Kranlösungen aus der breitesten Modellreihe am Markt an.

Hoch hinaus: Mit der P 250 BK EDrive lassen sich Anwender emissionsfrei in die Höhe bringen.

REPORTAGEN & BERICHTE 126 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

Sowohl für Energieversorger, Kommunen als auch Autobahnbetreiber umfasst das Portfolio der Palfinger GmbH individuell passende Lösungen.

Palfinger stattet alle Geräte ab 13 Tonnen Hubkraft mit der automatischen Folgesteuerung ohne Aufpreis aus. Wie fällt die Resonanz unter Fahrern von Abroll- und Absetzkippern aus?

NUSSBAUMER: Die Resonanz ist ausschließlich positiv. Sowohl ungeübte als auch erfahrene Fahrer empfinden die automatische Folgesteuerung als spürbare Erleichterung ihrer Arbeit. Lediglich der Hebel muss nach vorne oder hinten gedrückt werden. Den Rest erledigt der Abrollkipper eigenständig. Das ist natürlich auch ein Sicherheitsgewinn: Schäden werden vermieden, worüber sich am Ende auch der Unternehmer und die Kommune freut.

Welche Kombinationen von Palfinger-Hubarbeitsbühnen und Lkw sind möglich?

NUSSBAUMER:

Wir bieten unseren Kunden für jeden Einsatz die ideale Kombination an. Mit einem Gesamtgewicht von 3,5 bis 40 Tonnen umfasst unser Portfolio Hubarbeitsbühnen von 13 bis 90 Metern Arbeitshöhe. Für Energieversorger, Kommunen und Autobahnbetreiber haben wir individuell passende Lösungen in unserem Sortiment.

Wer baut denn Ihre Hubarbeitsbühnen auf?

NUSSBAUMER: Um unseren Kunden die beste Lösung bieten zu können, werden Palfinger-Hubarbeitsbühnen ausschließlich in den eigenen Palfinger-Werken montiert und aufgebaut. Ein Standort befindet sich in Löbau (Sachsen) und ein weiterer in Cadelbosco (Norditalien).

Sie bieten die Möglichkeit, Hubarbeitsbühnen in Branchenpaketen für die Bereiche Baumschnitt, Industrie und Reinigung sowie Energieversorger zu ordern. Welches der drei Angebote ist derzeit am erfolgreichsten?

NUSSBAUMER: Unser Ziel ist es, jedem Kunden in seiner Branche die beste Lösung zu bieten. Hieraus sind unsere Branchenpakete zu attraktiven Preisen entstanden und werden von allen Branchen sehr gut angenommen.

2022 feierte der Konzern seinen 90. Geburtstag und schlug mit der „Vision & Strategie 2030“ das nächste Kapitel der Unternehmensgeschichte auf. Im Transformationsprozess verspricht die Firma, ihr Geschäftsmodell aktiv auf die Zukunft auszurichten, und möchte nachhaltige Veränderungen vorantreiben. In welchen aktuellen Projekten wurde dieser Vorsatz seither umgesetzt?

„Wir bieten unseren Kunden für jeden Einsatz die ideale Kombination an. Mit einem Gesamtgewicht von 3,5 bis 40 Tonnen umfasst unser Portfolio Hubarbeitsbühnen von 13 bis 90 Metern Arbeitshöhe. Für Energieversorger, Kommunen und Autobahnbetreiber haben wir individuell passende Lösungen in unserem Sortiment.“

NUSSBAUMER: Hier gibt es verschiedene Ansätze, die sich auf unsere zwei strategischen Säulen aufteilen: „go digital“ und „go for solutions“. Ich möchte diese Strategie aber gerne anhand von Beispielen verständlicher ausdrücken. Digitalisierung ermöglicht uns ein höheres Maß an Effizienz. Das betrifft einerseits die Produkte selbst in Form von höherem Bedienkomfort sowie mehr Produktsicherheit und dadurch schnellere Lastzyklen. Andererseits betrifft die Digitalisierung aber auch die Abwicklungsprozesse.

Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 127

So sind wir heute in der Lage, proaktiv über den vorhandenen Datentransfer der Geräte an unser Servicecockpit, unseren Kunden Servicetermine anzubieten, noch bevor das Gerät im Einsatz liegen bleibt. Des Weiteren haben wir vor zwei Jahren in Zusammenarbeit mit einem Hydrauliköl-Hersteller ein eigenes Hydrauliköl entwickelt, welches für unsere Geräte beste Voraussetzungen liefert, das Öl länger im Geräteeinsatz zu belassen.

Anstatt Ölwechsel propagieren wir hier eine Ölkontrolle. Der Kunde verwendet das Hydrauliköl bis zu fünf Jahre länger. Die ersparte Ölmenge betrug allein im vergangenen Jahr 2,5 Mio. Liter Hydrauliköl, die so eingespart wurden und nicht entsorgt werden mussten. Ich denke, das ist Nachhaltigkeit und Umweltschutz in Reinkultur. Wir beschäftigen uns aber auch sehr aktiv mit alternativen Antrieben. Dabei sprechen wir einerseits von Geräteaufbauten für Elektro- und Wasserstoff-Lkw, aber auch elektrisch angetriebene Mitnahmestapler. Hier befinden wir uns gerade im Praxistest bei Großkunden, die wir in diese Entwicklung mit eingebunden haben.

Abschließend: Welche Neuigkeiten präsentieren Sie auf der IFAT?

NUSSBAUMER: Wir präsentieren den neuen Absetzkipper ST 14 für Fahrgestelle bis 19.000 kg zGG und einer Hubkraft von bis zu 14.000 kg. Die Technologie der Absetzkipper wurde an die Kundenbedürfnisse und die Marktanforderungen angepasst. Als Ergebnis bietet die TEC-Baureihe neueste Innovationen in Sachen Sicherheit, Komfort und Leistung. Das perfekte Verhältnis zwischen Eigengewicht und Ladekapazität zur Maximierung der Nutzlast steht ebenso im Mittelpunkt wie der Komfort für den Bediener. Die TEC-Baureihe erfüllt alle Sicherheitsanforderungen, die von E-Lkw-Herstellern gefordert werden, und ist ebenfalls für diesen Einsatz geeignet.

› Fortsetzung Artikel „Nußbaumer: Jedem Kunden die beste Lösung bieten“

FAKTEN zur PALFINGER GmbH:

• Geschäftsführer:

Thomas Nußbaumer, Robert Laimer

• Anzahl der Mitarbeitenden:

310 Personen deutschlandweit

• Sitz:

Ainring, Bayern, Deutschland

• Gründung:

▶ 1972

Gründung der Palfinger Generalvertretung in Deutschland

▶ 1992

Gründung der Palfinger GmbH

• Vertriebsstruktur:

8 Palfinger-Standorte und 170 Servicepartner deutschlandweit

Abb. Geschäftsführer: Thomas Nußbaumer erklärt Bauhof-online.de, in welchen Bereichen PalfingerLösungen Kommunen entlasten. | Abb. Niederlassung: 1.800 m² umfasst die Werkstattfläche in Ainring.

1 | Die TEC-Baureihe bietet Innovationen in Sachen Sicherheit, Komfort und Leistung.

2 | Auf der IFAT präsentiert das Unternehmen den Absetzkipper ST 14 für Fahrgestelle bis 19.000 kg zGG und einer Hubkraft von bis zu 14.000 kg.

REPORTAGEN & BERICHTE 128 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
1 2

Erlebe die Vielfalt der Wassertechnik in Perfektion

FIEDLER – ist Ihr Spezialist, wenn es um Mäh-, Wasser-, Kehr- und Winterdiensttechnik sowie Laub-, Abfall- und Wildkrautbeseitigung geht. Seit 1990 sind wir einer der führenden Hersteller und Lieferanten von Kommunaltechnik am Weltmarkt mit eigener Entwicklung und Produktion Tauchen Sie ein in die Welt der Fiedler-Kommunaltechnik und lassen Sie sich von Technik in Perfektion mit einer höchstkomfortablen und schon mehrfach ausgezeichneten Steuerung inspirieren. Unsere Maschinen werden Sie nicht nur durch ihre E zienz und Flexibilität überzeugen, sondern auch durch Qualität und Wirtschaftlichkeit.

FIEDLER-MASCHINENBAU.DE FIRMENRUNDGANG 360 ° Dresdner Str. 76 c | 01877 Schmölln-Putzkau | Germany Telefon +49 (0) 3594 74 58 00 | info@fiedler-gmbh.com
13.-17. Mai 2024 Freigelände 810/1

Auf der GIS 2023 hat Multitel Pagliero die Produktreihe der vollelektrischen Arbeitsbühnen AXON präsentiert, die kontinuierlich erweitert wird.

MULTITEL PAGLIERO S.P.A.

Axon: Angebot der vollelektrischen Arbeitsbühnen wird erweitert

Auf der GIS 2023 hat Multitel Pagliero die Produktreihe der vollelektrischen Arbeitsbühnen AXON präsentiert, die kontinuierlich erweitert wird. Aktuell umfasst sie drei Modelle. Ganz vorne steht die Teleskop-Arbeitsbühne MT 162 AXON auf dem Iveco e-Daily 35S10 mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3.500 kg. Ein Modell mit einer Arbeitshöhe von 16,20 Metern, einer maximalen horizontalen Ausladung von 11,20 Metern mit einer Tragfähigkeit von 80 kg bzw. 7,40 Metern mit einer Tragfähigkeit von 250 kg. Über eine Lithiumbatterie mit 37 kWh / 400 V wird das Fahrzeug versorgt. Sie gewährleistet eine Reichweite von 120 km. Das Aufladen erfolgt über den Standardstecker an der Vorderseite des Fahrzeugs entweder an einer Ladestation, über ein industrielles oder privates Netz.

Die Teleskop-Arbeitsbühne MT 162 AXON ist auf dem Iveco e-Daily 35S10 aufgebaut und verfügt über ein zulässiges Gesamtgewicht von 3.500 kg.

Dagegen wird die Arbeitsbühne über ein integriertes Hybridmodul mit einem FünfkWh/48V-Lithiumakku, einem Elektromotor mit Pumpe und Steuerelektronik angetrieben. Hierbei erfolgt das Aufladen gleichzeitig mit der Fahrzeugbatterie, ohne dass weitere Kabel erforderlich sind. Wenn dieser Akku entladen ist, kann der Bediener Energie von der Fahrzeugbatterie verwenden, wodurch die Reichweite teilweise reduziert wird. Dank eines Permanentmagnet-Elektromotors mit 2,5 kW entspricht die Bewegungsgeschwindigkeit der Arbeitsbühne jener der Diesel-Ausführung. Beim zweiten Modell handelt es sich um die Teleskop-Arbeitsbühne MJE 250 AXON. Diese ist auf dem Lkw e-Daily 50C14 E aufgebaut und verfügt über ein zulässiges Gesamtgewicht von 5,2 Tonnen, eine Arbeitshöhe von 24,70 Metern, eine horizontale Ausladung von 16,50 Metern mit einer Tragfähigkeit von 100 kg bzw. 250 kg bei einer Ausladung von 2,50 Metern. Mit ausgefahrenem Ausleger sind Arbeiten im Negativbereich von bis zu -3,5 Meter möglich. Das Fahrzeug wird von zwei Batterien mit je 37 kW versorgt und auch die Energie für die Arbeitsbühne stammt von diesen Batterien, weshalb

keine weitere Batterie benötigt wird. Der von einem Hochleistungsinverter gesteuerte Permanentmagnet-Elektromotor und die hochproportionale Steuerung sorgen für eine hohe Energieeffizienz: Ein Arbeitstag wirkt sich laut Hersteller mit weniger als zehn Prozent auf die Reichweite des Fahrzeugs von 185 km aus. Dabei berechnen die Systeme MUSA und MUSA X die Ausladung auf der Grundlage der Länge der Stützen, des Gewichts im Korb, der geometrischen Konfiguration des Auslegers (Winkel und Ausladung) und der Fahrgestellneigung von bis zu drei Grad.

Letzter Eintrag der Produktreihe ist die Raupen-Arbeitsbühne SMX 210 AXON mit einer Arbeitshöhe von 21,20 Metern, einer maximalen, unbegrenzten Ausladung von 9,50 Metern und einer Tragfähigkeit von 200 kg. Das Gewicht von 2.500 kg und die nicht markierenden Raupenketten sorgen für einen geringen Bodendruck und lassen sie Steigungen von bis zu 25 Prozent überwinden, während die kompakten Abmessungen und der abnehmbare Aluminiumkorb den Transport auf einem Anhänger und den Einsatz an schwer zugänglichen Stellen ermöglichen. Eine Betriebszeit von acht Arbeitsstunden garantiert das Lithium-Batteriepaket und kann durch den Anschluss an das Stromnetz in circa vier Stunden wieder aufgeladen werden.

www.multitelgroup.com

GERKEN GMBH

GL 11 Hybrid: die erste Lkw-Arbeitsbühne ohne Stützen im Mietsortiment

Im öffentlichen Raum sind platzsparende und schnell einsatzbereite Lösungen gefragt, um etwa Verkehrsbehinderungen zu vermeiden. Deshalb hat GERKEN in die kompakte Lkw-Arbeitsbühne Topy 11 von Ruthmann investiert, die ganz ohne Abstützung auskommt. Ab sofort kann das Modell mit einer Arbeitshöhe von elf Metern und einer seitlichen Reichweite von sechs Metern unter der Bezeichnung GL 11 Hybrid gemietet werden.

Da die wendige und schmale Arbeitsbühne keine Stützen benötigt, ist sie am Zielort sofort einsatzbereit und nimmt weniger Raum ein. Dies ist ideal für Einsätze im Straßenverkehr. Voraussetzung ist, dass eine Aufstellneigung von 15 Prozent längs bzw. fünf Prozent quer nicht überschritten wird, was mithilfe der eingebauten Neigungsüberwachung leicht zu prüfen ist. Durch diese einfache Handhabung eignet sich die GL 11 Hybrid ebenfalls für Einsätze, bei denen die Lkw-Arbeitsbühne immer wieder versetzt werden muss. Das auf einem 3,5-Tonnen-FORD-Transit-Fahrgestell gebaute Hybridmodell erreicht eine

Arbeitshöhe von elf Metern und eine maximale Reichweite von sechs Metern. Ebenfalls beträgt der Schwenkbereich 400 Grad und der Korb ist für eine Person sowie eine maximale Korblast von 120 kg ausgelegt. Durch den Hybridantrieb werden bis zu acht emissionsfreie Arbeitszyklen ermöglicht. Danach startet automatisch der Motor, der sich auch jederzeit im Arbeitskorb an- oder abschalten lässt. So ist für einen unterbrechungsfreien Arbeitsablauf gesorgt. Als erstes Lkw-Arbeitsbühnen-Modell ohne Stützen verstärkt die GL 11 Hybrid das vielseitige GERKEN Mietsortiment. Kein Wunder also, dass die schmale, platzsparende Hybridbühne bereits in den Startlöchern für ihre ersten Einsätze steht.

www.gerken-arbeitsbuehnen.de

HÖHENZUGANGSTECHNIK
Ideal für kleinen Raum: Die GERKEN GL 11 B Hybrid kommt ohne Stützen aus.

MERLO DEUTSCHLAND GMBH

Gebr. Willing verstärken Mietpark durch Teleskoplader mit Elektro-Option

Spezialisiert auf Kran- und Fördertechnik, vervollständigen Ansgar und Georg Willing ihren Fuhrpark aktuell mit dem leistungsstärksten Merlo Roto. Den neuen endlos drehbaren Roto 70.28 S PLUS (sieben Tonnen – 28 Meter – 170 PS) nahmen sie zum Jahresbeginn in Bremen von Merlo Deutschland in Empfang. Er ist der zweite dieser Größe im Portfolio des in Falkensee bei Berlin ansässigen Unternehmens. Besonders ist der optionale elektrische Betrieb der Hydraulik.

Die Elektro-Ausstattung ist in allen S- und S-PLUS-Rotoren über 20 Meter Hubhöhe bestellbar. Neben dem regulären Stufe V konformen Vier-Zylinder-Dieselmotor erhalten die E-Varianten einen Elektromotor. Damit sind bis auf das Verfahren der Grundmaschine alle Funktionen des Teleskopstaplers elektrisch ausführbar. Über ein vom Hersteller mitgeliefertes 50 Meter

langes Kabel erfolgt der Betrieb per 400-VNetzanschluss – je nach gewählter Option mit 32 oder 63 A. Geschäftsführer Georg Willing sagt über die Kaufentscheidung für die 32-A-Ausführung: „In den XXL-Roto zu investieren war für uns konsequent. Er läuft kraft- und auslegerseitig zwischen unseren 16- und 30-Tonnen-Kranen. Wir sehen ihn auch als mobile Alternative zum Raupentelekran.“

2023 kam der erste Merlo-Siebentonner mit einem serienmäßigen Dieselmotor bei den Willings an. Gründe für das Elektro-Upgrade in 2024 erläutert der Unternehmer folgendermaßen: „Wir wollen liefern, was andere so nicht haben und können. Das zieht sich durch unser gesamtes sehr individuelles Angebot. Elektromobilität ist in aller Munde. Meist denken Menschen dabei an Autos. In der Bauindustrie ist sie jedoch aus wirtschaftlichen Gründen bei vielen

Herstellern bereits lange integriert. Die EFunktionen im Roto sind ein gutes Beispiel. Den größten drehbaren Merlo macht das erprobte Konzept noch flexibler.“

Maschine auf Herz und Nieren getestet

Ansgar Willing, der zweite Geschäftsführer, teilt zum praktischen Aspekt mit: „Zusammen mit dem Merlo-Deutschland-Techniker, Ulrich Ellmers, testeten wir die Maschine auf Herz und Nieren. So wie uns das Gerät empfangen hat, passt das. Alles bis aufs Fahren geht auch tatsächlich elektrisch. Da der Einsatz über die Steckdose ohne Akku-Handling läuft, steckst du einfach die ,Kiste‘ rein und kannst loslegen. Mit ein paar Handgriffen ist das Umschalten von Diesel auf Elektro und zurück auch schnell erledigt. Im elektrischen Betrieb verbuchen wir bei der Arbeit insgesamt geringere Be -

HÖHENZUGANGSTECHNIK 132 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Dieser endlos drehbare Roto 70.28 S PLUS (sieben Tonnen – 28 Meter – 170 PS) von Merlo verstärkt den Mietpark der Gebrüder Willing.

triebskosten. Genial, finden wir.“ Verfügbar ist die E-Option in vielen Modellen der RotoSerie mit mehr als 20 Metern Hubhöhe und Tragkräften von fünf bis sieben Tonnen. Deren Ausleger reichen bis an rund 35 Meter nach oben. Die Oberwagen sind 600 Grad oder endlos drehbar. Das Kürzel „S“ in der Typenbezeichnung steht für den integrierten hydropneumatischen Niveauausgleich, „PLUS“ für eine höhere Ausstattung. Sie umfasst im Kern die Endlosdrehung, zwei Load-Sensing-Pumpen zur Erhöhung der Gesamtfördermenge der Hydraulikanlage, zwei Steuerblöcke (einer nur für Lenkung und Schwenken) sowie die Kippkabine. Außerdem wird bei der „PLUS“-Variante die Neigung der Geräteaufnahme (genauer der Lastgabel) angezeigt. Alle Rotoren haben serienmäßig die Funk- und Arbeitsbühnenvorbereitung. Zudem verfügen sie über das Adaptive-Stability-Control-System, kurz ASCS. Es gewährleistet die hohen Sicherheitsparameter und assistiert dem Fahrpersonal.

www.merlo.de

Georg und Ansgar Willing vor ihrem neuen Teleskoplader inklusive Elektro-Option.

ROTHLEHNER ARBEITSBÜHNEN GMBH

Stadt Jüterbog erhält GSR B230T – Lkw-Bühne geht nach Brandenburg

Die historische Kleinstadt Jüterbog in Brandenburg hat der Rothlehner Arbeitsbühnen GmbH den Auftrag für die Lieferung einer GSR B230T erteilt. In Zukunft wird die Stadtverwaltung bzw. der Bauhof die Arbeitsbühne für verschiedene Höhen-Zugangsarbeiten nutzen.

Das Teleskop-Gerät auf einem MercedesSprinter-Fahrgestell verfügt über eine Korblast von 250 kg und erreicht eine maximale Arbeitshöhe von 22,30 Metern sowie eine maximale seitliche Reichweite von circa 14,00 Metern. Vorne und hinten kommen variabel abstützbare H-Stützen zum Einsatz. Eine dynamische Drehzahlregelung, welche die Betriebsgeschwindigkeit erhöht, gehört ebenfalls zur Ausstattung. Bei den Optionen hat sich der Kunde für eine typische kommunale Ausstattung entschieden: Große Stauboxen aus Edelstahl und eine Bordwand für Material sowie eine Abstützautomatik und eine Homefunktion.

www.rothlehner.de

HÖHENZUGANGSTECHNIK Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 133
Die neue GSR B230T-Arbeitsbühne verfügt über eine Korblast von 250 kg.

Rund ums Jahr für die Kommunen im Einsatz

Es ist ein frostiger Dezembermorgen in Hattingen, Nordrhein-Westfalen. Die Straßen sind mit einer dünnen Schneeschicht bedeckt, die ersten Warnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) eingetroffen. In den frühen Morgenstunden erwacht der Betriebshof der Pauli-Gruppe zum Leben. Fahrzeuge werden beladen, Routen geplant und erfahrene Mitarbeiter bereiten sich auf ihren Einsatz vor. Die Winterdienstsaison, die bis Mitte April andauern wird, ist in vollem Gange.

Neben

F

ür das Team der Pauli-Gruppe sind Tage wie diese Routine. Gegründet im Jahr 2000 hat sich das Unternehmen im Laufe der Zeit weit über die Grenzen Hattingens hinaus einen Namen als Dienstleister für private und kommunale Auftraggeber gemacht. Klassische Einsatzbereiche sind der Garten- und Landschaftsbau, Baumfällungen und -pflege sowie eben der Winterdienst. Mit diesem Angebot wächst das Unternehmen seit seinem Gründungsjahr kontinuierlich.

Üblicherweise halten Schnee, Eis und Kälte die Mitarbeiter jedes Jahr von November bis Mitte April in Schach. „In dieser Zeit übernehmen wir alle winterdiensttechnischen Arbeiten – von der Glättebekämpfung über die Schneeräumung bis hin zum Umgang mit Frost“, erklärt Dane Hippler

– gemeinsam mit Markus Pauli Geschäftsführer des Unternehmens. Einen festen Stichtag für den Beginn der Planungen für die kommende Saison gibt es nicht. Stattdessen richten sich die Einsätze nach den Warnungen des Deutschen Wetterdienstes.

Moderne Routenplanung via Software

Sobald eine solche Warnung für eine bestimmte Region ausgegeben wird, alarmiert das Unternehmen seine Fahrer und legt mittels moderner Technik die entsprechenden Touren fest. Konkret kommt hierfür die Software „xRouten“ zum Einsatz. Je nach Wetterbedingungen wird dann gestreut oder geräumt, wobei es auch vertraglich festgelegte Ausnahmen geben kann,

wie Hippler erklärt. Unerlässlich für den erfolgreichen Winterdienst mit all seinen Herausforderungen sind in diesem Zusammenhang genaue Absprachen. Zu Beginn einer Zusammenarbeit wird das zu bearbeitende Objekt deshalb gemeinsam mit der Kommune besichtigt, um besondere Anforderungen en détail zu klären. „Nur so kann die Koordination und Organisation bei extremen Wetterbedingungen zuverlässig gelingen“, erklärt Geschäftsführer Pauli. Qualität und Quantität gehen bei seinem Unternehmen Hand in Hand. Mit mehr als 100 engagierten Mitarbeitern stellt die Pauli-Gruppe sicher, dass sie dort anpacken kann, wo sie gebraucht wird. „Unsere Mitarbeiter sind mit ihrer Expertise und Erfahrung das Rückgrat des Unternehmens“, betont der Geschäftsführer. „Außerdem

REPORTAGEN & BERICHTE 134 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
dem Winterdienst ist auch der Bereich der Baumpflege ein wesentlicher Bestandteil der Zusammenarbeit Paulis mit den Kommunen.

gibt uns ein umfangreicher Fuhrpark die Möglichkeit, effizient und effektiv auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen.“ Alleine für den Winterdienst stehen rund 50 Fahrzeuge und Maschinen bereit, die die gesamte Bandbreite vom Handschieber bis zum Unimog abdecken. Sämtliche benötigten Materialien wie Sand, Splitt oder Granulat werden trocken in einer Halle auf dem Betriebsgelände gelagert.

Langjährige Erfahrung führt zu cleverem Ressourcen-Einsatz

Wichtige Punkte bei jedem Einsatz: die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz. So geht es im Winterdienst bei Pauli auch darum, durch eine sorgfältige Planung für jede Tour die schnellstmögliche Route zu ermitteln. Das erklärte Ziel besteht nicht nur darin, Zeit einzusparen, sondern auch den Treibstoffverbrauch so gering wie möglich zu halten. „Auf Basis unserer langjährigen Erfahrung und der engen Zusammenarbeit mit unseren Kunden können

FAKTEN zur Pauli-Gruppe

• Leitung:

Dane Hippler

• Anzahl der Mitarbeiter:

>100

• Tätigkeiten:

wir genau abschätzen, welche RessourcenMengen für jedes Objekt benötigt werden“, erklärt der Chef. So werde eine effiziente und umweltschonende Ressourcennutzung sichergestellt.

Auch in der Baumfällung- und Pflege ist Nachhaltigkeit ein Thema. So achten die Unternehmens-Mitarbeiter etwa akribisch darauf, die richtigen Hubsteiger einzusetzen, um präzise nur die jeweils benötigten Äste zu entfernen, ohne andere Bäume zu beschädigen. Im Anschluss werden die abgeschnittenen Äste dann nicht entsorgt, sondern auf dem Betriebshof zu Kaminholz weiterverarbeitet und in der Region verkauft. Übrigens: Um Kommunen bei der Baumfällung bestmöglich entgegenzukommen, hat das Unternehmen gerade erst einen neuen Fällkran bestellt. „Hiervon gibt es in ganz Nordrhein-Westfalen derzeit nur drei Stück“, erklärt Pauli stolz. Das Konzept kommt an, weswegen die Firmenleitung plant, ihr Angebot auszuweiten und langfristig noch weitere Unternehmen in die Gruppe zu integrieren. „Durch unsere

Erfahrung und das Know-how unseres Teams sind wir gut aufgestellt, um sämtlichen Herausforderungen zu begegnen und weiter zu wachsen“, betonen Pauli und Hippler unisono. Bestätigt wurde das unter anderem durch die Auszeichnung als „Wachstumschampion 2024“ des Magazins Focus für den Zeitraum von 2019 bis 2022. Ein weiterer Meilenstein war die Integration der Vornholt neuesGrün GmbH im Dezember 2023. Sie hat dazu geführt, dass die Gruppe mittlerweile zu einem der führenden Garten- und Landschaftsbauunternehmen in Nordrhein-Westfalen geworden ist.

Paulis Hoffnungen für die Zukunft sind vor diesem Hintergrund klar. Auf Basis einer Vielzahl von Dienstleistungen, gepaart mit dem Engagement qualifizierter Mitarbeiter, soll es für das Unternehmen auch künftig nur in eine Richtung gehen: weiter steil nach oben.

www.pauli-gmbh.com

‣ Garten- und Landschaftsbau, Baumfällungen und -pflege, Baufeldrodung, Holzhäckseln, Objektservice, Winterdienst

• Großgeräte:

15 × Handkolonnen für Bürgersteige und Gehwege mit einem Transporter

15 × Kommunalschlepper mit Schneeschild und Streuer

10 × Unimog mit wegeabhängigen Streuautomaten und Schneeschild

8 × Großtraktoren mit Schneepflug und wegeabhängigen Streuautomaten

2 × Lkw mit wegeabhängigen Streuautomaten und Schneepflug

7 × Lkw Hubarbeitsbühnen von 25 bis 36 Meter Arbeitshöhe

1 × Raupenbühne – 31-Meter-Arbeitsbühne

1 × Großholzhäcksler für die Energieholzgewinnung

1 × Vollspaltautomat bis 80 cm Stammdurchmesser zur Kaminholzgewinnung

1 × Fällkran, 28 Meter, für die maschinelle Fällung von Bäumen

1 × Fällkran, 41 Meter, auf Lkw-Fahrgestell für die Fällung von Bäumen

1 × Schlepper mit Wasserfass und Bewässerungsarm für die Bewässerung von Stadtbäumen

1 × Schmalspurfahrzeug mit Bewässerungsarm und Wasserfass für die Bewässerung

4 × Lkw

Nachhaltigkeit wird bei Pauli großgeschrieben. Entsprechend werden abgeschnittene Äste nicht entsorgt, sondern zu Kaminholz weiterverarbeitet.

Bild im Kreis: Bereits in den frühen Morgenstunden beginnt das Tagwerk der Winterdienstprofis der Pauli-Gruppe.

REPORTAGEN & BERICHTE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 135

„POLARO XL” mit Behälter-Erhöhung und einem Fassungsvermögen von 1.000 kg Streusalz.

LEHNER MASCHINENBAU GMBH

Zuwachs für die POLARO-Streuerfamilie

Die POLARO-Streuer der LEHNER Maschinenbau GmbH gehören seit Jahren weltweit zu den erfolgreichsten Winter-Streuern. Sie lassen sich an nahezu jedes Fahrzeug montieren, das mit zwölf Volt versorgt wird. LEHNER-Streuer sind äußerst robust, zuverlässig, bedienerfreundlich und in ein paar Minuten einsatzbereit. So ist man auch ohne ein Spezialfahrzeug oder ein Fahrzeug mit Hydraulikantrieb bzw. Gelenkwelle optimal für den Winterdienst gerüstet und kann Salz, Sand, Splitt und Mischungen davon auf 0,8 bis sechs Meter Breite ausbringen. Die POLARO-Streuer lassen sich montageseitig in zwei Kategorien einteilen: Anbau-Streuer (weiße Behälter) und Aufbau-Streuer (schwarze Behälter).

Die Anbau-Streuer „POLARO“ mit manueller Dosierung und „POLARO E“ mit elektronischer Dosierung sind in den Behältergrößen 70, 110, 170 und 250 Liter erhältlich. Je nach Behältergröße lassen sich damit voll befüllte Flächen von 4.500 bis 16.250 m2 mit ca. 20 g/m2 Salz bestreuen.

Neu im Programm: „POLARO M“

Der bisher kleinste Winter-Streuer zur „Liegend-Montage“ von LEHNER mit 220-Liter-Behälter ist speziell für kleinere Träger-Fahrzeuge ausgelegt, die in ihrer Traglast auf maximal 290 kg Füllgewicht begrenzt sind. Träger-Fahrzeuge wie Kehrmaschinen, für die sich der „POLARO M“ hervorragend eignet, können auch im Winterdienst genutzt werden. Wie bei seinen großen Geschwistern sorgt eine Förderschnecke im Behälter des „POLARO M“ für einen konstanten Materialfluss. Ist der Nachfluss blockiert, schaltet sich bei Bedarf automatisch der serienmäßige Rüttler zu und lockert das Streugut im Behälter auf, damit es wieder nachfließen kann. Wenn man ausschließlich Sand und Splitt streuen möchte, bietet LEHNER für den „POLARO M/L/XL“ zudem optional einen verstärkten Schneckenantrieb an. Als komfortable Abstellhilfe bzw. manuelle Hebebühne für den leeren „POLARO M/L/XL“ hat LEHNER neuerdings auch höhenverstellbare Stützfüße im Programm, womit

Die neuen, höhenverstellbaren Stützfüße für den „POLARO M/L/XL“.

dieser manuell abgelassen, angehoben und darauf geparkt werden kann. Die Stützfüße sind für verschiedene Fahrzeugbreiten erhältlich.

www.lehner.eu

WINTERDIENST 136 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

BUCHER MUNICIPAL WERNBERG GMBH

Effektive Winterdienstlösungen auf der IFAT in München

Bucher Municipal Wernberg wird auf der IFAT 2024 in München vom 13. bis 17. Mai vertreten sein. Hier präsentiert das Unternehmen Produkte, die dazu beitragen, die Herausforderungen im Bereich Winterdienst effektiv zu bewältigen. Die IFAT, als weltweit führende Messe für Umwelttechnologien, bietet Bucher Municipal eine geeignete Plattform, um ein breites Spektrum an Winterdienstlösungen vorzustellen. Dieses reicht von Schneepflügen über Salz- und Solestreuautomaten bis hin zu Hydraulikanlagen.

Geschäftsführerin Victoria Rasoulkhani sieht die Messe als eine ausgezeichnete Gelegenheit, um neueste Winterdiensttechnologie zu präsentieren und zusammen mit Kunden und Partnern an effizienteren Lösungen für sichere Straßen im Winter zu arbeiten. Besucher der IFAT sind herzlich eingeladen, den Stand von Bucher Municipal (Halle C6, Stand 328 und 329) zu besuchen,

um einen Einblick in die Zukunft des Winterdiensts zu erhalten und mit den Experten des Unternehmens in Kontakt zu treten.

www.buchermunicipal.com

WINTERDIENST
Immer dabei: der Unimog mit Winterdiensttechnologie. C6.329

KAHLBACHER MACHINERY GMBH

Große Auswahl an Auswurf- und Verladekaminen

Zum Kampf gegen Schneemassen verfügt Kahlbacher über ein breites Spektrum an leistungsstarken Schneefrässchleudern. Alle Modelle der Schneefräsen, von der KFS 650 bis zur KFS 1250, bewältigen den Schnee in verschiedenen Leistungsklassen. Sie passen an unterschiedlichste Trägerfahrzeuge und sind vielseitig einsetzbar, von der Gehsteigreinigung bis zum alpinen Gelände. Die Räumkapazität und Schlagkraft steigen mit den Spiralen- und Wurfraddurchmessern, was eine geeignete Bewältigung von Schneemassen ermöglicht. Eine präzise Abstimmung zwischen Wurfradund Frässpiralendrehzahl sorgt für geeignete Wurfweiten bei hoher Leistungsausnutzung. Es versteht sich von selbst, je größer die Frässchleuder, desto größer der Kamindurchmesser. Für jeden Einsatz, sei es auf der Straße, Schiene, Flughafen oder Piste, bietet Kahlbacher verschiedene Auswurfund Verladekamine an. Es geht immer nach dem gleichen Prinzip: Der Kamin ist auf einem hydraulisch verstellbaren Drehkranz aufgesetzt, womit die Auswurfrichtung bestimmt wird. Hydraulisch verstellbare

Blenden definieren die Auswurfweite. Somit sind einer zielgenauen Schneeverfrachtung keine Grenzen gesetzt. Ab dem Modell KFS 950 ermöglicht ein durchschwenkbares Wurfradgehäuse noch größere Räumleistungen und Wurfweiten von bis zu 40 Metern nach rechts oder links. Zusätzlich hilft die automatische Stoppfunktion bei der exakten Platzierung des Wurfradgehäuse-Auswurfstutzens genau unterhalb des Drehkamins, wenn einmal der Schnee geführt über den Kamin ausgeworfen werden soll. Besonders bei hohen Hindernissen eignen sich Verladekamine oder der Long Beam-Kamin, welche dem Schnee schon die gewünschte Wurfparabel mitgeben. Schneemassen können somit gezielt z. B. über hohe Lärmschutzwände geworfen werden, selbst bei geringem Seitenabstand. Alternativ lassen sich zur Anpassung der Verladehöhe Rohrverlängerungen anbringen, entweder unter- oder oberhalb vom Drehkranz – diese können auch nachträglich montiert werden. Ein

extrem kurzer Auswurfkamin entstand aus der Anwendung für Pistenfahrzeuge mit Seilwindenbetrieb. Neuester Zuwachs im Kahlbacher-Programm ist der teleskopierbare Auswurfkamin, der es ermöglicht, den Schnee entweder direkt neben dem Gerät abzulegen oder über die Bordwände der Kipperbrücke zu werfen.

www.kahlbacher.com

Die Westa Stahlbearbeitung GmbH ist jüngst im Rahmen des Unimog-Partnerschaftsmodells ausgezeichnet worden. Diese Auszeichnung ist das Ergebnis einer erweiterten Zusammenarbeit zwischen der Daimler Truck AG und führenden Aufbauherstellern – wie etwa Westa aus Weitnau. Als Unimog-Partner erfüllen die Allgäuer im höchsten Maße die strengen Anforderungen von Mercedes-Benz Special Trucks an Aufbauhersteller im Bereich individueller Aufbaulösungen. Diese Auszeichnung würdigt Westas Engagement und Exzellenz in den Bereichen Qualität, Vertrieb, Service und Technik.

Außerdem ermöglicht diese enge Partnerschaft dem Hersteller von Anbau-Schneefräsen, hochwertige und maßgeschneiderte Lösungen für die spezifischen Anforderungen der Kunden zu liefern. Durch die Zusammenarbeit mit der Daimler Truck

AG sowie aufgrund des Unimog-Partnerschaftsmodelles stärkt Westa seine Position als führender Anbieter von Aufbauherstellern für Sonderfahrzeuge.

www.westa.de

Diese enge Partnerschaft ermöglicht den Oberallgäuern, hochwertige und maßgeschneiderte Lösungen für die spezifischen Anforderungen der Kunden zu liefern.

WINTERDIENST 138 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
WESTA STAHLBEARBEITUNG GMBH Oberallgäuer Unternehmen
neuer Unimog-Partner der Daimler Truck AG
C6.240
C6.351/450
Kahlbacher Schneefrässchleudern in ihrem Element.

KÜKO-TECHNIK GMBH & CO. KG

Winterdienst-Profis kooperieren mit Berner Fachhochschule

Nach einem erfolgreichen Jahr 2023 ist KüKo-Technik bereits in der Vorproduktion für die nächste Wintersaison. Neben weiteren Anbauarten sind innovative Weiterentwicklungen geplant.

Im Wintersemester 2023/24 wurde außerdem erstmals in Kooperation mit KüKo-Technik eine wissenschaftliche Arbeit

erfolgreich an der Berner Fachhochschule BFH (Schweiz) abgeschlossen. Student Sujivan Suresh hatte sich innerhalb seiner Bachelorarbeit unter der Leitung von Prof. Danilo Engelmann und Prof. Lukas Moser – basierend auf den teleskopierbaren TELEFLEX-Schneeräumschilden von KüKoTechnik – mit dem Thema „Leistungsbedarf Schneeräumen“ befasst. Auch in Zukunft soll die Kooperation fortbestehen.

TELEFLEX

– Räumbreite während Fahrt nahezu verdoppeln

Die Innovation, die Räumbreite der TELEFLEX-Schneeräumschilde während der Fahrt hydraulisch fast

Nach einer erfolgreichen demopark im vergangenen Jahr steht im September die GaLaBau auf dem Messeplan der KüKoTechnik.

zu verdoppeln und damit jede Räumaufgabe flexibel zu meistern, bedeutet ein hohes Potenzial zur Effizienzsteigerung durch den Einsatz kleinerer Fahrzeuge. Damit einhergehende Kraftstoff- sowie CO2-Einsparungen sind ein essenzieller Beitrag zum Umweltschutz. Nachdem KüKo-Technik 2023 erfolgreich auf der demopark in Eisenach vertreten war und zahlreiche Besucher von ihrem Konzept überzeugen konnte, steht vom 11. bis 14. September die GaLaBau in Nürnberg auf dem Messeplan, und zwar am Gemeinschaftsstand für junge innovative Unternehmen in Halle 3C Stand 3C-425b. Auf 25 m² können alle drei Modelle, das TELEFLEX 12-20 (1,2 bis zwei Meter), das TELEFLEX 15-26 (1,5 bis 2,6 Meter) und das TELEFLEX 20-35 (zwei bis 3,5 Meter) besichtigt werden.

www.kueko-technik.de

WINTERDIENST
Mit elektrifizierten Streuautomaten von Bucher Municipal. Verfügbar für alle gängigen Fahrzeugtypen. Umweltfreundlicher Winterdienst

TECHNIKBERICHT SICHERHEITSSCHRÄNKE

Problemlöser bei brennenden Akkus

Ohne Akkus klappt gar nichts: Als Energieträger für Handkreissägen, Trennschleifer, Bohrmaschinen oder Heckenscheren sind Lithium-Ionen-Akkus aus dem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken. Sie sind kompakt, flexibel, schnell einsatzbereit und verfügen über erstaunlich hohe Leistungskraft. Wäre da nicht dieses eine Problem: Sie können brennen. Am Markt finden sich aktuell viele verschiedene Transport- und Aufbewah rungsmöglichkeiten für Lithium-Batterien sowie Lithium-Ionen-Akkus. Dazu zählen bei spielsweise feuerfeste Akkutaschen, Ladeboxen, spezielle Lagerbehälter, Brandschutzab deckungen und Sicherheitsschränke. Letztere erweisen sich insbesondere auf Baustellen, aber auch in Handwerksbetrieben und Bauhöfen als langfristige und vor allem sichere Lö sung. Bauhof-online.de möchte im Folgenden auf die Wirkungsweise, Ausstattungsmerk male und Vorzüge der Schränke eingehen und gleichzeitig einen Überblick verschaffen.

Das Gefahrenpotenzial von Akkus lässt sich in zwei Kategorien einteilen – in Gefahr durch mechanische Beschädigungen, etwa durch Schlag oder Sturz, oder in elektrische Fehler, wie sie beispielsweise bei Kurzschluss, Tiefenentladung oder Defekten im Batterie-Management auftreten können. Ab einer Temperatur von 60 °C ist

bei Batteriezellen von einer Überhitzung der Zelle die Rede – auch „Thermal Runaway“ genannt. Dahinter verbirgt sich ein durch die Zelle selbst verstärkender, wärmeproduzierender Prozess, der mitunter katastrophale Folgen haben kann. Ab einer Temperatur von 80 °C herrscht Explosionsgefahr: Bei einer Knallgasexplosion etwa kann eine sieben- bis elffach höhere Energie freigesetzt werden. Gleichwohl muss mit chemischer Kontamination durch Rauchgase, giftige Schwermetalle und Flusssäure gerechnet werden. Oder anders gesagt: Wenn ein Akku brennt und anschließend explodiert, sollte wirklich niemand in der Nähe sein. In herkömmlichen Lagerschränken ohne spezielle Sicherheitstechnik sind Arbeitsmaterialien grundsätzlich nicht von äußeren thermi -

Mit „LockEx“ präsentiert Cemo eine federbasierte Mechanik in der Türverriegelung, die effektiv den Explosionsdruck sich entzündender Gase im Inneren des Schrankes bewältigt. (Foto: Cemo)

schen Einflüssen abgeschirmt. Im Brandfall kann das dazu führen, dass es zu Personenund Sachschäden kommt. Umso wichtiger ist gerade bei der Lagerung und Ladung von Lithium-Ionen-Batterien auf Schranklösungen mit Feuerwiderstandsfähigkeit gemäß DIN EN 14470-1 bzw. DIN EN 1363-1 zu setzen. Diese gelten im Übrigen gemäß TRGS 510 als feuerbeständig abgetrennter Bereich. Aktuell finden sich verschiedene Hersteller und Anbieter derartiger Sicherheitsschränke.

Für das sichere Lagern und Laden von Akkus

Bei Düperthal Sicherheitstechnik , einem Hersteller aus Karlstein am Main, steht beispielsweise die „BatteryLine“ im Mittelpunkt: Das Unternehmen hat sich auf das sichere Lagern und Laden von Lithium-Ionen-Batterien spezialisiert und ließ seine Schranklösungen zusätzlich durch das Fraunhofer ICT Institut zertifizieren und damit den Schutzfaktor der Schranklinie bestätigen. Die Schranklösungen, so Düperthal, verfügen über einen zweifach geprüften Brandschutz über 90 Minuten sowie eine automatische Türschließung und Schutz vor Rauchgasexplosionen – soge -

Von: JESSY VON BERG
REPORTAGEN & BERICHTE 140 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

Lithium-Ionen-Akkus kommen als Energieträger für Werkzeuge wie Bohrmaschinen zum Einsatz und sind aus dem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken. Das Problem: Sie können brennen. (Foto: Adobe Stock)

› Fortsetzung Artikel „Brennende Akkus: Sicherheitsschränke als Problemlöser“

nannte „Backdrafts“. Hinzu kommen eine löschmittelfreie Brandeindämmung, ein Frühwarnsystem sowie eine Alarmweiterleitung. Ein Pluspunkt: Das Schranksystem lässt sich individuell konfigurieren und damit den jeweiligen Bedürfnissen, Größen und Vorgaben anpassen. Grundsätzlich spricht Düperthal davon, dass die „BatteryLine“ speziell für hohe Anforderungen zur sicheren Lagerung und zum Laden von LithiumIonen-Batterien konstruiert wurden. Mit der Klassifizierung Typ 90 soll die Serie zweifachen Brandschutz aufbieten –um ausreichend Zeit zur Evakuierung zu bieten und um einen Puffer für die Brandbekämpfung zu erhalten.

Ein weiterer Hersteller, der mit stabilen Akkuladeschränken auftrumpfen kann, ist C+P : Das Traditionsunternehmen aus dem hessischen Breidenbach hat sich auf das Einrichten mit Stahl spezialisiert. So gehören zum Portfolio viele verschiedene Spinde und Schränke – so auch stabile Aufbewahrungsmöglichkeiten sowie Feuerschutz- und Akkuladeschränke. Gefertigt ist zum Beispiel die Schrank-Serie 89 aus einer stabilen Stahlkonstruktion mit Einbrennbeschichtung. Verbaut sind drei Elektroböden aus Stahl verzinkt mit hoher Traglast von rund 70 kg. Integriert werden FI-Schutzschalter und eine temperaturgesteuerte Lüftung, um ein Überhitzen des Schrankinnenraumes zu verhindern. Hinzu kommen Leitungsschutzschalter sowie belastbare, kugelgelagerte Teleskopschienen für hohe Stabilität und Langlebigkeit.

Robuste und sichere Lösungen

Für den sicheren und sachgerechten Umgang mit Lithium-Ionen-Batterien gilt:

‣ Schutz vor Kurzschluss der Batteriepole

‣ Schutz vor mechanischer Beschädigung

‣ Umgehende fachgerechte Entsorgung beschädigter Produkte

‣ Keine dauerhafte, unmittelbare Aussetzung hoher Temperaturen

Bei der Lagerung und Ladung von Lithium-IonenBatterien ist es wichtig, auf Schranklösungen mit Feuerwiderstandsfähigkeit gemäß DIN EN 144701 bzw. DIN EN 1363-1 zu setzen. Diese gelten im Übrigen gemäß TRGS 510 als feuerbeständig abgetrennter Bereich.

Meiller Umwelttechnik beispielsweise bietet mit Schränken wie dem „FMplus L“ Lithium-Akku-Schränke, die über vier verschiedene Lagerebenen verfügen. Gefertigt werden sie aus robustem, doppelwandigem Stahl mit wärmeisolierender Wirkung. Die abschließbare Tür, so Meiller, verfügt zudem über eine Drei-Punkt-Verriegelung, zusätzliche Türdichtungen zur Kaltrauchdichtigkeit sowie Entlüftungsöffnungen für den Anschluss an ein Abluftrohr. Integriert ist im Übrigen auch ein Rauchmelder für den akustischen Alarm. Grundsätzlich verfügt diese Ausführung über eine Breite von 600 mm, was genügend Platz für Akkus im kleinen bis mittelgroßen Betrieb aufbietet. Im Repertoire hat das Familienunternehmen aus dem Sauerland allerdings auch noch kompaktere Varianten im XS-Format – sowohl mit Stellfüßen als auch auf Rollen. Im hochpreisigen Segment finden sich zudem Ausführungen wie der F90 Lithium-Io -

Der „Ion-Line Ultra“ von Asecos ist gemäß dem GS-Grundsatz EK5/AK4 22-01 für die Prüfungen und Zertifizierung von Sicherheitsschränken zur aktiven und passiven Lagerung von Lithium-Ionen-Akkus geprüft und zertifiziert. (Foto: Asecos)

nen Sicherheitsschrank „UltraLion“, die optional mit Brandunterdrückungssystem ausgestattet werden können. Neben einer 90-minütigen Feuerbeständigkeit soll dieser doppeltürige Schrank auch das sichere Laden von Akkus ermöglichen – auch für kritische Batterien. Automatische Verschlussmechanismen, Rauchmelder, selbstschließende Flügeltüren, optische und akustische Statusmeldungen sowie eine Notabschaltung und ein Überspannungsschutz gehören ebenfalls dazu. Bei einem Gewicht von 706 kg und Außenmaßen von 1212 × 664 × 2250 mm (B×T×H) zählt er zu den deutlich größeren Ausführungen, die das Lagern und Laden gleich mehrerer Akkus möglich machen.

„Ion-Line“ umfasst verschiedene Modelle

Einer der führenden Hersteller im Bereich der Sicherheitsschränke ist Asecos aus Gründau in Hessen. Mit den verschiedenen Modellen der „Ion-Line“ sorgt das Unternehmen für eine sichere aktive und passive Lagerung von Lithium-Ionen-Batterien mit

REPORTAGEN & BERICHTE 142 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 Print-Magazin Mai / Juni 2024

nachgewiesenem Brandschutz von innen nach außen und außen nach innen. Punkten können die Schränke unter anderem mit ihrem stabilen und kratzfesten Außenkorpus, der mit einer pulverbeschichteten Strukturoberfläche und einer dreifach Türaufhängung ausgestattet ist. Sowohl die Schließmechanik als auch die Sicherheitselemente sind korrosionsgeschützt außerhalb des Lagerraums montiert. Allgemein bietet die „Ion-Line“ drei verschiedene Sicherheitslevel: „Core“ bietet umfassenden Brandschutz mit einem Evakuierungs- und Alarmweiterleitungskonzept, während „Pro“ den Schutz um ein dreistufiges Alarm- und aktives Brandunterdrückungssystem erweitert. Das dritte Level hört auf den Namen „Ultra“ und trumpft mit verbessertem Brandschutz, aktivem Rauchgasmanage -

ment und einer erweiterten Überwachung auf. Um eine sichere Lagerung und Ladung zu gewährleisten, verfügt zum Beispiel das „Ion-Line Pro Charge“-Modell über ein vorinstalliertes dreistufiges Warn- und Brandunterdrückungssystem. Dieses beinhaltet neben einem Rauchmelder und einem Temperatursensor auch eine optische und akustische Alarmgebung sowie eine Brandunterdrückungseinheit, die im Brandfall automatisch auslöst. Der Schrank mit Außenmaßen von 1193 × 615 × 2224 mm (B×T×H) lässt sich bis maximal 600 kg belasten. Für den Ernstfall bietet der „Pro Charge“-Schrank 90 Minuten Brandschutz von außen nach innen (Typ 90 / typgeprüft gemäß EN 14470-1) als auch 90 Minuten Feuerwiderstand bei Brandeinwirkung von innen nach außen.

In Kooperation mit Asecos entwickelte auch Stihl zwei Akku-Ladeschränke, die in zwei Größen verfügbar sind und die technischen Standards im Hinblick auf Feuerwiderstandsfähigkeit und Brandschutz erfüllen. Sie verfügen über ein integriertes Warnsystem, bieten, je nach Modell, Platz für 16 bzw. 32 Akkus und sind typgeprüft gemäß EN 14470-1. Von Haus aus kommen beide Varianten mit einem integrierten Rauchmelder und bieten nach Angaben von Stihl bei Brandeinwirkung von innen nach außen eine Feuerwiderstandsfähigkeit von mehr als 90 Minuten.

Breite Produktpalette für Li-Ionen-Akkus

Eine Vielzahl an Produktlösungen, um Akkus sicher zu lagern und zu laden, bietet auch das 1960 gegründete Unternehmen Cemo mit Sitz in Weinstadt (Baden-Württemberg). Im Portfolio findet sich beispielsweise der Lager- und Ladeschrank „Basic 8/10 3-phasig – lockEX“, der in verschiedenen Varianten erhältlich ist. Er ermöglicht das gleichzeitige Laden mehrerer Lithium-Ionen-Akkus und bietet im Schadensfall eine frühzeitige Alarmierung. Darüber hinaus ist er mit zwei batteriebetriebenen akustischen Rauchmeldern ausgestattet. Während des Ladevorgangs wird die entstehende Wärme über einen Ventilator abgeleitet; im Störoder Havariefall unterbricht der Schrank den Ladeprozess selbstständig, wie Cemo erläutert. Auch beim Öffnen der Türen wird der Ladestrom unterbrochen. In Anlehnung an DIN EN 1363-1 bietet der „Basic 8/10 3-phasig – lockEX“ eine MPA-geprüfte Feuerwiderstandsfähigkeit über einen Zeitraum von 60 Minuten von innen nach außen. Zudem wurde er mit der „Cemo lockEX“Technologie ausgestattet: Dabei handelt es sich um eine federbasierte Mechanik in der Türverriegelung, die effektiv den Explosionsdruck sich entzündender Gase im Inneren des Schrankes bewältigt. Insgesamt vier Lagerebenen bietet der Akku-Sicherheitsschrank „Pro FW90“ mit Außenmaßen von 1195 × 595 × 2080 mm (B×T×H). Er wurde gemäß EN 14470-1 entwickelt und

Zum Portfolio von C+P gehören auch Feuerschutz- und Akkuladeschränke. Die Schrank- Serie 89 besteht aus einer stabilen Stahlkonstruktion mit Einbrennbeschichtung. (Foto: C+P)

REPORTAGEN & BERICHTE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 143

verfügt nach Angaben des Herstellers über ausgereifte Schutzmechanismen. So verschließen sich zum einen die Türen, sobald es in einer der Lagerebenen zu einem Brandereignis kommt. Zum anderen wurde eine spezielle Verriegelungstechnik verbaut, um sicherzustellen, dass die Türen auch beim Durchzünden der austretenden Gase geschlossen bleiben. So werde auch gewährleistet, dass die Türen in diesem Fall nur durch autorisierte Experten wieder geöffnet werden können. Zum Produktportfolio von Cemo gehören darüber hinaus Akku-Systembrandschutzboxen der „Li-Safe“-Reihe.

„Securion“ schützt rund um die Uhr

Im Ernstfall richtig handeln

Brände mit oder durch Lithium-Ionen-Akkus sind schwer zu löschen. Daher muss unverzüglich die Feuerwehr alarmiert werden. Ebenso gilt es, den Brandherd abzukühlen: Es empfiehlt sich daher, den Brand mit viel Wasser zu bekämpfen. Da im Brandfall giftige Gase und Dämpfe entstehen, muss beim Löschen persönliche Schutzausrüstung wie Schutzanzug, Schutzhandschuhe, Schutzbrille und umgebungsluftunabhängiges Atemschutzgerät getragen werden. Die Lebensdauer von Lithium-Ionen-Akkus ist begrenzt. Sie altern am wenigsten, wenn der Ladestand im Bereich von 40 – 60 Prozent liegt, sie kühl (0 – 45 °C), aber frostfrei und unbedingt trocken gelagert werden.

TÜV-geprüften Brandschutz liefern die Sicherheitsschränke der „Securion“-Reihe aus dem Hause Pellenc. Diese sind in insgesamt vier Varianten und drei Größen erhältlich und herstellerunabhängig nutzbar. Zur Entwicklung der Sicherheitsschränke hat sich das französische Unternehmen mit deutschem Standort im badischen Kappelrodeck mit einem der führenden deutschen Hersteller zusammengeschlossen. Zertifi -

zierung und Fertigung von „Securion“ erfolgen in Deutschland. Im Fall eines Brandes innerhalb oder außerhalb des Schranks schließen die Türen automatisch, sodass auch über Nacht und am Wochenende für Sicherheit gesorgt ist. So wird es mit dem „Securion“ ebenfalls möglich, Akkus auch außerhalb der Betriebszeiten gefahrlos und ohne zusätzliche Überwachung für die Umgebung zu laden. Auch anwesende Mitarbeiter oder Kunden werden durch die automatische Türverriegelung geschützt, denn im Notfall haben Betroffene genug Zeit, sich selbst in Sicherheit zu bringen und Ret-

tungskräfte zu alarmieren. Feuer, Dämpfe und Rauchgase bleiben überwiegend im Schrankinnern und können über den serienmäßigen Entlüftungsanschluss sogar direkt abgesaugt werden. Die „Pro“-Modelle der „Securion“-Linie sind als Modulsystem mit dem smarten Ladeschrank „Pellenc Charging Station“ integrierbar und bieten laut Unternehmen auch einen TÜV-geprüften Brandschutz für Ladegeräte und Akkus anderer Hersteller. Der Sicherheitsschrank ist vom TÜV nicht nur nach DIN EN 14770-1 und der EN 1363-1 geprüft und nach F90 als hochfeuerhemmend zertifiziert.

„Securion“ von Pellenc ist nach DIN EN 14770-1 und der EN 1363-1 geprüft und nach F90 als hochfeuerhemmend zertifiziert. (Foto: Pellenc)

REPORTAGEN & BERICHTE 144 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

Schubkraft

für den Abverkauf

Auktionen für Kommunal- und Sonderfahrzeuge

Gebrauchte Kommunal- und Spezialfahrzeuge clever aussteuern

Bei Autobid.de warten europaweit mehr als 25.000 registrierte Händler in 40 Ländern auf unsere Auktionsangebote. Über 140.000 verkaufte Fahrzeuge pro Jahr und 35 Jahre Erfahrung sprechen da für sich.

Neben den typischen Gebrauchtwagen-Auktionen mit allen Marken und Klassen erfreuen sich inzwischen auch unsere Kommunal- bzw. Spezialfahrzeug-Auktionen größter Beliebtheit. Wir kümmern uns um die revisionssichere Aussteuerung aus dem Kauf-Fuhrpark – und Sie profitieren durch bessere Preise von der enormen Schubkraft unserer Auktionen.

Wann sprechen wir über Ihre Gebrauchten?

Uwe Brandenburger, Tel. +49 172 7935988 oder ubrandenburger@auktion-markt.de

Entdecken Sie die Vielfalt der Auktion & Markt AG

Bereits 3x als Top-Innovator ausgezeichnet

Das Modell „Mick black-red Mid ESD S3S“ aus der Serie „Crossworker“ ist auch in rauen Arbeitsumgebungen ein treuer Begleiter. (Fotos: Elten GmbH)

ELTEN GMBH „Mick“ und „Quentin“: zwei zuverlässige Begleiter

In Zeiten des fortschreitenden Fachkräftemangels ist es heute wichtiger denn je, sich bei Berufsbekleidung und Persönlicher Schutzausrüstung nach den Bedürfnissen der Träger zu richten. Denn nur Unternehmen, die durch gute Arbeitsbedingungen punkten, können Mitarbeiter gewinnen. Auch die Gesunderhaltung der bestehenden Belegschaft ist aktuell besonders wichtig. Und die fängt an den Füßen an: Wer sich in seinen Schuhen gut geschützt und schmerzfrei wohlfühlt, arbeitet konzentrierter und fehlerfreier, dem passieren weniger Arbeitsunfälle. In der Folge werden die Ausfallkosten für den Arbeitgeber minimiert. Schon ein Krankheitstag verursacht deutlich höhere Kosten als ein paar gute Sicherheitsschuhe.

Das Traditionsunternehmen Elten steht für moderne und optisch ansprechende Sicherheitsschuhe, die bei der Schutzfunktion selbstverständlich keine Kompromisse eingehen. Der niederrheinische Hersteller entwickelt sein Sortiment stetig weiter. Ergebnis sind beispielsweise neue Modelle der Serie „Crossworker“, die etwa bei Arbeiten im Gebäude-Management oder im Gartenund Landschaftsbau zuverlässige Begleiter sind.

Sicherheitsstiefel „Mick“ fällt optisch auf

So wie der „Mick black-red Mid ESD S3S“. Dieser Sicherheitsstiefel bietet dank einer PU/PU-Laufsohle sicheren Halt auf rutschigen oder unebenen Untergründen. Zudem ist er mit einer zehn mm Absatzkante ausgestattet. Diese sorgt für einen festen Stand etwa auf Sprossen. Damit eignet sich „Mick“ auch für Arbeiten, die – wie das Bohren an der Decke – häufig auf einer Leiter stehend erledigt werden. Mit einer PU-Überkappe und einer geschwungenen Seitenapplikation in Schwarz und Rot fällt der Sicherheitsstiefel überdies optisch auf. Obermaterial aus hydrophobiertem Veloursleder und Textil wehrt Nässe ab, das Textilinnenfutter ist atmungsaktiv. So eignet sich der „Mick“ sowohl für Einsätze in der nasskalten Jahreszeit als auch für die Zeit, wenn die Temperaturen wieder steigen.

Zu den neuen Mitgliedern der „Crossworker“-Familie gehört zudem der Sicherheitsstiefel „Quentin black-blue Mid ESD S3S“. Das Modell ist ebenfalls mit PU/ PU-Laufsohle, einer zehn mm Absatzkante, widerstansfähigen Obermaterialien und

im Joballtag

Der Sicherheitsstiefel „Quentin black-blue Mid ESD S3S2“ sorgt auch auf Leitersprossen für einen sicheren Stand.

einem atmungsaktiven Textilinnenfutter ausgestattet. Damit eignet sich „Quentin“ ebenfalls für viele Einsatzbereiche – und wird im Job zu einem echten Hingucker: Sein schwarz-blaues Design verleiht dem Schuh ein markantes Aussehen.

www.elten.com

ARBEITS- UND SCHUTZKLEIDUNG 146 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
C5.126

DEUTSCHE

BERUFSKLEIDER-LEASING GMBH

Mehr als neun Prozent Wachstum im Jahr 2023

Äußerst erfolgreich hat der DBL-Verbund das Jahr 2023 abgeschlossen – und das unter Rahmenbedingungen, die durchaus freundlicher hätten ausfallen dürfen. Eine Hoffnung auf friedliche Lösungen in der Weltpolitik wurde einmal mehr nicht erfüllt, und auch die Energiepreise blieben weiterhin hoch.

Andreas Iser, seit 01. Januar 2023 Geschäftsführer IT und Organisation beim Verbund, präsentiert zur Auftaktveranstaltung 2024 in Frankfurt hervorragende Zahlen. Im Bereich Berufskleidung wurde eine Umsatzsteigerung in Höhe von 7,4 Prozent auf 239,6 Mio. Euro (223 Mio. Euro im Vorjahr) erreicht. Der Umsatz mit Matten wurde gar um 8,3 Prozent von 20,4 Mio. auf 22,1 Mio. Euro gesteigert.

„Und wenn man all unsere Geschäftsfelder zusammen betrachtet, dann ist unser Umsatz mit Mietberufskleidung, Mietfußmatten, Hotelwäsche sowie Wasch- und

Reinraum-Textilien sogar um 9,1 Prozent auf 352,4 Mio. Euro gewachsen“, berichtet Iser (Vorjahr: 322,9 Mio. EUR).

Neuinvestitionen steigen um nahezu 30 Prozent

Derweil wuchs auch die Belegschaft des DBL-Verbundes auf 3.171 Mitarbeiter (3.082 im Vorjahr). Um nahezu 30 Prozent stiegen die Neuinvestitionen auf 23,82 Mio. Euro an. Der Schwerpunkt lag hier im Bereich erneuerbare Energien und ressourcenschonende, nachhaltige Produktionsverfahren.

Eine weitere interessante Zahl, die im Vergleich zu den anderen Ergebnissen dadurch für Freude sorgt, dass sie kleiner geworden ist: Mit einer auf 471 Servicefahrzeuge angewachsenen Fahrzeugflotte legte jedes Kilogramm Wäsche aufgrund optimierter Tourenplanung 2023 nur noch 331 Meter zurück – davor waren es noch 359 Meter.

Hygienische Trocknungslösungen für Arbeits­ und Einsatzbekleidung

„Unter schwierigen Rahmenbedingungen ein solches Ergebnis zu erzielen macht uns sehr stolz. Wir bauen weiterhin auf unseren engen, starken Zusammenhalt im DBL-Verbund. Das ist die Basis unseres Erfolgs, und die präsentierten Kennzahlen geben uns recht“, so Iser abschließend.

www.dbl.de

Im vergangenen Jahr hat der DBL-Verbund äußerst erfolgreiche Zahlen erwirtschaftet.

Besuchen Sie uns auf der RETTmobil in Fulda 15.05. – 17.05.24 Halle L, Stand 2009

Mit innovativer Plasmatechnologie.

• Beseitigt bis zu 99,9 % aller Keime (Viren und Bakterien)

• Ozonfreie Geruchsreduktion

• Schonend und nachhaltig

Air Hanger

Innenbelüfteter und herausnehmbarer EdelstahlKleiderbügel für maximale Trocknungsgeschwindigkeit

ARBEITS- UND SCHUTZKLEIDUNG
WINTERSTEIGER Sports GmbH, Wintersteigerstrasse 1, 4910 Ried im Innkreis, sales.dry-protect@wintersteiger.com, wintersteiger.com/dry-protect
und energieeffiziente Industrieausführung
Hochwertige

ENGELBERT STRAUSS GMBH & CO.KG

e.s.ambition: sportliche Komfort-Workwear für heiße Sommertage

Engelbert Strauss hat die Workwear-Kollektion e.s.ambition vorgestellt. Laut Hersteller handelt es sich dabei um die StraussAntwort auf die immer heißer werdenden Sommer. Mit leichten, luftigen Stoffen, viel Bewegungsfreiheit und ergonomischen Schnitten soll die sportliche Ambition-Linie selbst bei hohen Temperaturen Höchstleistungen ermöglichen. Bei den Multipocket-Hosen und -Shorts der Kollektion steht das ergonomische Design im Fokus. Hoher Komfort bei jeder Bewegung und Taschen, die sich immer an der gleichen Position des Körpers befinden, egal ob beim Stehen, Knien oder Liegen. Besonders smart sind die diagonal verlaufenden Cargotaschen. Selbst mit Inhalt und trotz Reißverschlüssen stören die geräumigen Beintaschen im

Sitzen nicht und gewähren in jeder Position komfortablen Zugriff. Schräg angesetzte Taschen und Features mit farbigen Kontrasten geben den Multipocket-Hosen einen sehr sportlichen und dynamischen Look in den beliebtesten Strauss-Teamfarben. Dazu kommen ein bequemer Flexbelt-Bund, luftige Mesh-Partien im hinteren Beinbereich und ein leichter Worker-Stoff.

Mesh: jede Zelle atmet

Die Oberteile der Kollektion aus atmungsaktivem, elastischem Mesh-Material sind durch ihre offenporige Struktur voll auf Klimakomfort spezialisiert. Zum Beispiel unterstützt das Funktions-T-Shirt e.s.ambition bei schweißtreibenden Jobs mit ultraleichtem Tragegefühl und Bewegungs -

Engelbert Strauss hat die WorkwearKollektion e.s.ambition vorgestellt. Laut Hersteller handelt es sich dabei um die Strauss-Antwort auf die immer heißer werdenden Sommer.

Bei den Multipocket-Hosen und -Shorts der Kollektion steht das ergonomische Design im Fokus.

komfort dank High-Performance-Mesh aus dem Sportbereich.

Weitere Shorts-Modelle, mal hochelastisch, mal weit und lässig oder extra kurz geschnitten, bieten eine sportliche Auswahl für das bequeme Worker-Outfit. Auch Warnfarben und Reflexteile sind mit von der Partie. Warnschutz-Funktions-T-Shirt, Weste und Shorts mit e.s.ambition sorgen für erhöhte Sichtbarkeit, zertifiziert nach EN ISO 20471: 2013 + A1: 2016. Fluoreszierende Warnfarben und hochwertige Reflexstreifen treffen hier auf funktionales, elastisches Mesh für ein gutes Komfort-Gefühl.

www.engelbert-strauss.de

Fluoreszierende Warnfarben und hochwertige Reflexstreifen treffen bei der Kollektion auf funktionales, elastisches Mesh für ein gutes Komfort-Gefühl.

ARBEITS- UND SCHUTZKLEIDUNG 148 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

FRISTADS GMBH

Workwear-Hersteller führt Reparatur als Dienstleistung ein

Der schwedische Berufsbekleidungshersteller Fristads bietet nun einen erweiterten Reparaturservice für ausgewählte Kunden an. „Wir arbeiten seit Jahren daran, die Umweltauswirkungen unserer Produktion zu verringern, aber wir haben auch erkannt, dass wir innovative Lösungen brauchen, um die Lebensdauer unserer Produkte zu verlängern. Indem wir unseren Kunden die Reparatur als Dienstleistung anbieten, können wir sicherstellen, dass unsere Produkte ihr volles Potenzial ausschöpfen, bevor sie recycelt werden“, sagt Anne Nilsson, Direktorin für Marketing und Nachhaltigkeit bei Fristads. In Zusammenarbeit mit ausgewählten Kunden in Schweden und den Benelux-Ländern wurden auf mehreren Märkten Pilotprojekte für Reparatur als Dienstleistung gestartet. In der Anfangsphase sollen die Anforderungen und die Logistik des Reparaturservices ermittelt werden. Ziel ist es, den Service im Laufe des Jahres weiterzuentwickeln, um ihn danach für mehr Kunden anbieten zu können. „Die Minimierung unserer Umweltauswirkungen und die Unterstützung unserer Kunden, umweltbewusstere Entscheidungen zu treffen, sind zwei sehr wichtige Aspekte der Nachhaltigkeitsbemühungen von Fristads. Indem wir unser Nachhaltigkeitskonzept auf den Reparaturservice für die Produkte unserer Kunden ausweiten, können wir dazu beitragen, die Nachfrage nach neuen Produkten zu verringern und gleichzeitig neue Wege für unser Geschäft

Der schwedische Berufsbekleidungshersteller Fristads bietet nun einen erweiterten Reparaturservice für ausgewählte Kunden an.

Hier finden Sie uns!

zu finden“, so Petra Öberg Gustafsson, CEO von Fristads.

Verlängern der Produkt-Lebensdauer Fristads hat schon früher kleinere Reparaturen im Zusammenhang mit der Schadensabwicklung angeboten. Laut Herstellerangaben wurden von allen im Jahr 2023 geltend gemachten Ansprüchen 27 Prozent der Kleidungsstücke repariert und an den Kunden zurückgegeben, anstatt durch ein neues Produkt ersetzt zu werden. „Die Bekleidungsindustrie ist heute weltweit für

vier bis acht Prozent der gesamten klimawirksamen Emissionen verantwortlich, und der größte Teil dieser Emissionen stammt aus der Herstellungsphase. Eine wichtige Klimamaßnahme ist es daher, nicht mehr Kleidung als nötig zu produzieren und dafür zu sorgen, dass einmal produzierte Produkte so lange wie möglich genutzt werden“, so Anne Nilsson, Direktorin für Marketing und Nachhaltigkeit bei Fristads.

www.fristads.com

So können Kleidungsstücke schnell repariert werden, anstelle sie wegzuwerfen.

Laut Herstellerangaben wurden von allen im Jahr 2023 geltend gemachten Ansprüchen 27 Prozent der Kleidungsstücke repariert und an den Kunden zurückgegeben, anstatt durch ein neues Produkt ersetzt zu werden.

ARBEITS- UND SCHUTZKLEIDUNG Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 149

F. ENGEL K/S

Safety und Safety+: Gesamtkonzept für risikoreiche Arbeitsplätze

Die Warnkleidungskollektionen von ENGEL folgen der Maxime „Mitarbeitersicherheit in einheitlichem Look, in allen Risikobereichen“. Den Beweis hat das Unternehmen erneut mit dem Relaunch der MultinormKleidung „Safety+“ angetreten. Dabei folgt die nach zahlreichen Industriestands zertifizierte, industriewäschegeeignete Kollektion konsequent dem Design der Warnlinie „Safety“ und ermöglicht risikoreichen Branchen einen einheitlichen Teamauftritt samt passendem Schutz. In zahlreichen Branchen – etwa der Energieerzeugung, der petrochemischen Industrie, auf Werften oder im Tiefbau – können sehr unterschiedliche Gefährdungen für die Beschäftigten auftreten: Diese reichen von Nässe und Kälte bis zu Gefahren durch elektrostatische Entladungen, Chemikalien oder Hitze und Flammen. Trotz aller Diversität haben sämtliche Arbeitsbereiche aber ein gleichbleibendes Grundrisiko, das durch den innerbetrieblichen Verkehr gegeben ist. Eine in diesen Industriezweigen geeignete Schutzkleidung muss daher mindestens hochsichtbar sein. Sind die Sicherheitsanforderungen an bestimmten Arbeitsplätzen höher, gilt es außerdem die jeweiligen Industrienormen zu erfüllen.

Hochsichtbarer Mehrfachschutz in einheitlichem Design

ENGEL hat mit seinen Warnkollektionen Safety und der mehrfach zertifizierten Safety+ ein Schutzkleidungskonzept entwickelt, das unterschiedliche Sicherheitsfunktionen in einem einheitlichen Design präsentiert. „Viele Hosen und Oberteile unserer hochsichtbaren Warnkleidung Safety gibt es nun auch für die Linie Safety+ und Safety+-Multinorm. Damit bieten wir Unternehmen die Möglichkeit, das gesamte Team in einem durchgängig einheitlichen Stil und in dem am jeweiligen Arbeitsplatz geforderten Schutzniveau einzukleiden. Diese Vollständigkeit unseres Sortiments zahlt sich für unsere Kunden aus: An Arbeitsplätzen mit singulären Risiken können sie dank der Safety-Kollektion unnötige Sicherheitsmerkmale einsparen, während die mehrfach zertifizierte Safety+ multiple Risiken abdeckt. Die Corporate Identity des Unternehmens bleibt dabei in jedem Arbeitsbereich gewahrt“, sagt Tom Hedegaard Pedersen, Salesdirector bei ENGEL.

Industriewäsche bis zu 50 Wäschen getestet

Die Kollektion Safety+ wurde im Herbst 2023 einem vollständigen Relaunch unterzogen. Sie präsentiert sich in zwei unifarbigen Linien in Schwarz und Blau sowie einem Hi-Vis-Sortiment. Safety+ erfüllt hohe, Safety+-Multinorm höchste Sicherheitsstandards. Derweil umfassen die Sortimente Arbeitsjacke, Bund- und Latzhose sowie einen Overall. Safety+ schließt außerdem eine Softshelljacke ein, im Herbst 2024 wird noch eine Winterjacke ins Programm aufgenommen. Sämtliche Kollektionsteile der Safety+ sind strikt nach den geltenden Nor-

men getestet und fast ausnahmslos für die professionelle Industriewäsche geeignet. Die Artikel sind entweder mit dem renommierten PRO-Pflegesymbol ausgezeichnet oder nach 50 Wäschen getestet. Die Safety+-High-Vis gibt es in den Farbkombinationen Warngelb / Schwarz, Warngelb / Blue Ink und Warnorange /Blue Ink. Damit passt sich die Kollektion hervorragend in die Farbwelt und Optik der renommierten Warnkollektionen Safety, Safety Women und Safety Light ein. www.engel.eu

Nach einem Relaunch präsentiert sich die Kollektion Safety+ ISO 20471 von ENGEL mit mehrfach zertifizierter Warnkleidung, die dem Design der beliebten Hi-Vis-Linie Safety des Unternehmens folgt.

Die Kollektion Safety+ von ENGEL ist strikt nach den geltenden Normen getestet und dient dem Mitarbeiterschutz in der Energieerzeugung, der petrochemischen Industrie, auf Werften oder im Tiefbau. (Fotos: Engel)

ARBEITS- UND SCHUTZKLEIDUNG 150 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

BIERBAUM-PROENEN GMBH & CO. KG

Hi-Vis Stretch: Warnschutz-Kollektion erweitert

Beschäftigte auf Bauhöfen, in der Abfallwirtschaft oder im Straßenbau erledigen ihre Arbeit allen Wetterkapriolen und Widrigkeiten zum Trotz mit viel Leidenschaft und vollem Einsatz. Deswegen hat Hersteller Bierbaum-Proenen (BP) die Warnschutz-Kollektion Hi-Vis Stretch um mehrere Produkte erweitert. Künftig ergänzen unterschiedliche Hosenmodelle und eine Warnschutz-Stretch-Softshelljacke die beliebte Kollektion. So schafft BP mehr Auswahlmöglichkeiten und bietet Lösungen für sämtliche Einsatzgebiete, in denen Warnschutz der unterschiedlichen Klassen gefragt ist.

Hosenmodelle sowie Warnschutz-StretchSoftshelljacke bieten hohen Komfort und Langlebigkeit. Beim sportlichen Design

setzt BP auf Zweifarbigkeit und kombiniert Warnorange oder Warngelb jeweils mit Anthrazit. Bei allen Produkten sind die Reflexstreifen aufgepatcht – und nicht aufgenäht. Dies trägt entscheidend zum Tragekomfort und zur Leichtigkeit bei. Die neue Warnschutz-Stretch-Hose für Damen ist an die weibliche Anatomie angepasst, punktet mit ihrer ergonomischen Passform und Funktionalität sowie ihrem Design. Sie ist für Warnschutz der mittleren Schutzklasse 2 ausgelegt. Für Einsatzbereiche, in denen der Warnschutz nicht im Vordergrund steht, aber dennoch gefragt ist, hat BP die neuen Hybrid-Hosen entwickelt, die es in Damen- und Herrenpassform gibt. Sie vereinen maximale Bewegungsfreiheit, höchsten Tragekomfort und Langlebigkeit.

Die neue WarnschutzStretch-Hose für Damen ist speziell an die weibliche Anatomie angepasst, punktet mit ihrer ergonomischen Passform, ihrer Funktionalität und ihrem Design. Sie ist für Warnschutz der mittleren Schutzklasse 2 ausgelegt.

Zudem punkten die Hosen mit einem dynamischen Design. Sie bieten Warnschutz der Schutzklasse 1. Nicht nur ist das Gewebe der Hybrid-Hosen äußerst flexibel, sondern im Arbeitsalltag auch strapazierfähig und zugleich nach ISO 15797 für Industriewäsche geeignet.

Neuigkeiten gibt es auch bei den Oberteilen. Mit der Warnschutz-Stretch-Softshelljacke hat BP eine Jacke entwickelt, die – je nach Größe – für den Warnschutz der Klasse 2 (bis Größe M) oder Klasse 3 (ab Größe L) ausgelegt ist. Die Taschen bieten genügend Stauraum. Ergonomisch geformte Ärmel und das BP-Armliftsystem sorgen für viel Bewegungsfreiheit.

www.bp-online.com

Die Hybrid-Hosen vereinen maximale Bewegungsfreiheit, höchsten Tragekomfort und Langlebigkeit. Sie sind konzipiert für Einsatzbereiche, in denen der Warnschutz nicht im Vordergrund steht, aber dennoch gefragt ist.

ARBEITS- UND SCHUTZKLEIDUNG Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 151

CLEAN VEHICLES DIRECTIVE

Vorschrift für klimafreundliche Flotten

D as „SaubFahrzeugBeschG“ richtet sich nicht nur an Kommunen und staatliche Behörden einschließlich ihrer Ämter und Betriebe, sondern auch an privatrechtlich organisierte Kommunal- und Verkehrsunternehmen sowie öffentliche und private Auftraggeber in den Bereichen Verkehr sowie Trinkwasser- und Energieversorgung. Mit diesem Gesetz werden bei der öffentlichen Auftragsvergabe erstmals verbindliche Mindestziele für die Beschaffung von emissionsarmen und -freien Pkw sowie leichten und schweren Nutzfahrzeugen vorgegeben. Dazu zählen auch gemietete oder geleaste Fahrzeuge.

Ziel ist es, einen Nachfrageimpuls für saubere Straßenfahrzeuge zu setzen und somit die Emissionen im Verkehrsbereich zu reduzieren. Daneben soll so zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und des Wachstums in diesem Sektor beigetragen werden. Die öffentliche Verwaltung soll dabei ihrer Vorbildfunktion gerecht werden.

Verschärfte Maßnahmen von 2026 bis 2030

Die Vorgaben gelten seit dem 02. August 2021 und werden bis Ende 2025 kalkuliert: In diesem Zeitraum dürfen 38,5 Prozent der leichten Nutzfahrzeuge der Klassen M1 und M2 sowie Pkw (N1) max. 50 g CO2/km und 80 Prozent der Luftschadstoffemissionen im praktischen Fahrbetrieb (RDE) verursachen. Bei den schweren Nutzfahrzeugen (N2, N3) müssen zehn Prozent mit alternativen Kraftstoffen betrieben werden. Bei Bussen (M3) sind 45 Prozent der Flotte diesem Grenzwert verpflichtet, die Hälfte davon müssen komplett emissionsfrei unterwegs sein, was Elektroantrieb bedeutet, egal, ob dieser durch Batterie, Oberleitung oder Brennstoffzelle gespeist wird. Im Zeitraum von 2026 bis 2030 gelten dann nochmals verschärfte Maßnahmen. Das Bundeskabinett hat die Regeln für schwere Lkw hinsichtlich der alternativen Kraft-

Von: TOBIAS MEYER

Im Jahr 2021 hat die EU durch die Clean Vehicles Directive beschlossen, dass die Fuhrparks der öffentlichen Hand künftig mit klimafreundlichen Antrieben laufen müssen. In Deutschland wurde dies durch das Saubere-Fahrzeuge-Beschaffungs-Gesetz ratifiziert. Bauhofonline.de hat sich genauer angeschaut, was das für den kommunalen Fuhrpark bedeutet.

stoffe im Juni 2023 erneut konkretisiert: Nach der Gesetzesnovelle können synthetische, paraffinische Kraftstoffe aus fossilen Quellen bei der öffentlichen Beschaffung von Lkw und Bussen nicht mehr als sauber und klimafreundlich bezeichnet werden. Damit wolle man ausschließen, unbeabsichtigt paraffinische Dieselkraftstoffe aus fossilen Quellen zu fördern. Künftig sollen nur noch klimafreundliche Kraftstoffe wie HVO100 auf die Beschaffungsziele öffentlicher Auftraggeber angerechnet werden können, nicht aber Dieselkraftstoffe, die zum Beispiel aus Erdgas hergestellt werden. Dafür will die Bundesregierung ermöglichen, dass entsprechende Kraftstoffe an Tankstellen in Verkehr gebracht werden können. HVO (Hydrotreated Vegetable Oil) ist ein ölbasierter Biokraftstoff, der in einer katalytischen Reaktion mit Wasserstoff hergestellt wird.

152 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Die Abfallwirtschaft war eine der ersten kommunalen Branchen, die auf E-Antrieb gesetzt haben.

In Reinform spricht man von HVO100, was bereits am Markt verfügbar und zugelassen ist. Als Eingangsstoffe können pflanzenbasierte Abfall- und Restöle verwendet werden. Da es sich hierbei nicht um Anbaubiomasse handelt, stehen diese nicht in Konkurrenz zum Anbau von Nahrungs- und Futtermittelpflanzen. Bedenklichere Biokraftstoffe, die aus Rohstoffen mit einem hohen Risiko indirekter Landnutzungsänderungen erzeugt wurden, sind in der aktuellen Regelung des Saubere-FahrzeugeBeschaffungsgesetzes bereits ausgeschlossen. Das betrifft zum Beispiel Kraftstoffe, die aus Palmöl hergestellt werden.

Details und Ausnahmen

Bereits früher angeschaffte Fahrzeuge fließen nicht in die Berechnung mit ein: Die Vorgaben gelten nur für neue Beschaffungen, deren Auftragsbekanntmachung nach dem 02. August 2021 veröffentlicht wurde oder bei denen nach dem 02. August 2021 zur Abgabe eines Angebots aufgefordert wurde. Schlussendlich entscheidend ist das Zuschlagdatum, nicht der Liefertermin. Außerdem sind Schwellenwerte vorgegeben,

ab denen das Gesetz greift. Die Beschaffungsvorgänge fallen nur in den Anwendungsbereich des SaubFahrzeugBeschG, wenn der jeweils geschätzte Auftragswert die folgenden Beträge übersteigt (gültig ab 01. Januar 2024):

▶ 143.000 Euro

für oberste und obere Bundesbehörden,

▶ 221.000 Euro für öffentliche Auftraggeber,

▶ 443.000 Euro für Sektorenauftraggeber.

Wird nach einer EU-weiten Ausschreibung mit Auftragswert über der Schwelle doch nur ein Teil der angefragten Fahrzeuge wirklich bestellt und damit der Schwellenwert unterschritten, läuft das Verfahren im Rahmen des SaubFahrzeugBeschG dennoch weiter. Die schlussendlich beschafften Fahrzeuge tragen also trotzdem zur Erfüllung der Mindestquote bei. Für die Berücksichtigung als sauberes bzw. emissionsfreies Fahrzeug unterscheidet man zudem nicht, ob das Fahrzeug bereits im Rahmen der Herstellung oder erst durch eine spätere Nachrüstung die Kriterien für

ein sauberes oder emissionsfreies Fahrzeug erfüllt. Für die Berücksichtigung nachgerüsteter Gefährte ist der Auftragswert der Nachrüstung unerheblich.

Einige Fahrzeugtypen sind bisher ganz vom SaubFahrzeugBeschG ausgenommen, weil etwa noch kaum entsprechende Modelle am Markt verfügbar sind. Dazu zählen Fahrzeuge:

▶ der Land- und Forstwirtschaft,

▶ zur Verrichtung von Arbeiten, die nicht für die Personen- oder Güterbeförderung geeignet sind und nicht auf einem Kraftfahrzeugfahrgestell montiert sind,

▶ die für den Einsatz von Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz etc. entwickelt und gebaut oder dafür angepasst wurden,

▶ oder die für den Einsatz auf Baustellen, in Steinbrüchen, in Häfen oder auf Flughäfen entwickelt und gebaut wurden.

Es besteht dabei Gestaltungsfreiheit, wie die Mindestziele insgesamt eingehalten werden. Jeder Auftraggeber kann ent-

Auch für die Verkehrssicherung von Kurzzeitbaustellen eignen sich E-Fahrzeuge, was in Schweden bereits realisiert wurde.

REPORTAGEN & BERICHTE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 153

› Fortsetzung Artikel „Vorschrift für klimafreundliche Flotten“

scheiden, wie er die Fahrzeugquote ggf. auf mehrere Beschaffungsvorgänge aufteilt. Der Gesetzgeber empfiehlt, bereits in der Leistungsbeschreibung darauf einzugehen, ob die konkrete Vergabe grundsätzlich unter das SaubFahrzeugBeschG fällt. Sollen die Fahrzeuge eines externen Dienstleisters im Rahmen einer Fremdvergabe mit in der Quote berücksichtigt werden, ist die Zahl der Straßenfahrzeuge maßgeblich, die für die Erbringung dieser Dienstleistung genutzt werden sollen. Dies gilt unabhängig davon, ob der Dienstleister Neufahrzeuge erwirbt oder bestehende Fahrzeuge nutzt. Entscheidend ist das Vergabedatum, was mit einer Beschaffung gleichgesetzt wird.

Entwicklung in der Nutzfahrzeug-Industrie

Daimler hat bereits zehn elektrische Lkwund Bus-Modelle weltweit in Serienproduktion und deren Absatz 2023 gegenüber dem Vorjahr fast vervierfacht. Dies entspricht einer Steigerung auf 3.443 Einheiten. Eines der Zugpferde ist dabei der eEconic: Er basiert auf dem bewährten Econic und wurde als vollelektrische Alterna -

MAN-E-Lkw können statt mit sechs auch nur mit drei, vier oder fünf Batteriepaketen ausgestattet werden. Dadurch reduziert sich das Fahrzeuggewicht um bis zu 2,4 Tonnen für mehr verfügbare Nutzlast und einen geringeren Verbrauch bei Teilladungs- oder Leerfahrtanteilen.

eEconic für den Kommunaleinsatz wird seit 2022 in Wörth in Serie produziert. Bisher ist er hauptsächlich in der Abfallwirtschaft im Einsatz, etwa in Frankfurt am Main. Mehrere Monate lang konnte die Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH (FES) ein Vorserien-Fahrzeug auf Herz und Nieren prüfen. Nach dem erfolgreichen Praxisbetrieb erfolgte 2023 die Übergabe der ersten sechs von insgesamt acht Serienfahrzeugen.

Mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 27 Tonnen und der e-Achse mit integrierter Antriebseinheit sowie zwei Elek-

drei Paketen, die jeweils eine installierte Kapazität von 112 kWh und eine nutzbare Kapazität von rund 97 kWh bieten. Dabei deckt der E-Lkw die Mehrzahl der Abfallsammelrouten im Einschichtbetrieb ohne Zwischenladen ab. Bei vorausschauender Fahrweise kann durch Rekuperation sogar elektrische Energie zurückgewonnen werden. Dies sei laut Daimler gerade im Stop-and-go-Betrieb beim Müllsammeln ein großer Vorteil.

Auch in Hamburg ist bereits ein entsprechendes Fahrzeug im Einsatz: Als Abfallsammelfahrzeug punktet es vor allem in den frühen Morgenstunden mit seinen geringeren Geräuschemissionen. Der elektrische Antriebsstrang ermöglicht einen ebenen Fahrerhausboden, was das Durchsteigen durch die Kabine erleichtert. Ein Vorteil, wenn der Fahrer auf der verkehrsabgewandten Seite aussteigen möchte. F&B Nutzfahrzeug-Technik testete dagegen im Frühjahr 2023 einen Prototyp

Neben klassischen Lkw-Aufbauten werden auch Spezialfahrzeuge elektrifiziert, wie der Tankwagen am Flughafen Stuttgart.

REPORTAGEN & BERICHTE

Auch bei MAN sind die schweren elektrischen Lkw eTGS bereits in der Serienproduktion.

pflege. Dafür wurde der Geräteträger mit einem Mähgerät MK 25/700 von Dücker ausgestattet. Im Sommer erhielt das Fahrzeug seine Straßenzulassung.

Flughafen Stuttgart elektrifiziert Tankflotte

Auch am Flughafen Stuttgart ist bereits E-Technik unterwegs: Nachdem große Teile der Abfertigungsflotte sowie alle Passagierbusse und Gepäckschlepper bereits entsprechend umgestellt wurden, geht es jetzt um die Elektrifizierung der Tankflotte. Dafür hat Mercedes-Benz Special Trucks zusammen mit dem Tankspezialisten Esterer ein vollelektrisches Betankungsfahrzeug auf Basis des eEconic realisiert. Der 40.000-Liter Treibstoff fassende E-Lkw ist seit März dieses Jahres als Erprobungsfahrzeug für den Dienstleister Skytanking im Einsatz.

Seit November 2019 wird der MAN eTGM als Kleinserie angeboten. Er verfügt über ein zulässiges Gesamtgewicht von 26 Tonnen, für den Antrieb sorgt ein 360 PS leistender Elektromotor. Im Oktober 2023 startete MAN Truck & Bus den Verkauf des ersten schweren Elek-tro-Lkw seiner Unter-

nehmensgeschichte. 600 Bestellanfragen lagen dafür bereits vor. Die ersten 200 Exemplare sollen schon heuer zu ausgewählten Kunden rollen, bevor ab 2025 mit steigenden Bestellungen die Fertigung im MAN Werk München in größeren Stückzahlen anläuft.

Vor rund zwei Jahren hatte MAN mit dem eMobility Center im Werk München den Grundstein für die Entwicklung der neuen Großserien-Elektro-Lkw MAN eTGX und MAN eTGS gelegt und hohe Investitionen in die Vorbereitung der Mischproduktion von Diesel- und Elektro-Lkw getätigt. 50 Prototypen wurden seitdem gebaut, rund 4.000 Mitarbeiter aus Produktion und Vertrieb für den Umstieg auf die Elektromobilität geschult. Am Standort Nürnberg investiert

Der Unimog mit Wasserstoffmotor ist noch in der Erprobung, hat aber bereits eine offizielle Zulassung für die Straße.

der Fahrzeug-Hersteller rund 100 Mio € in den Aufbau der Batterieproduktion. Schon 2030 soll jeder zweite in Europa zugelassene MAN-Lkw elektrisch sein. Hierfür sei aber eine flächendeckende Ladeinfrastruktur zwingende Voraussetzung, was auch Konkurrent Daimler betont. Aktuell fielen die Anschaffungskosten eines Elektro-Lkw zwar noch höher als beim Diesel aus. Dies solle sich langfristig aber durch günstigere Energiepreise ausgleichen. Ebenso spare der Betreiber bei der Maut und könne Rückzahlungen durch die neuen Energieumlagen wie die Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) erhalten.

REPORTAGEN & BERICHTE Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 155

Das Display bietet die Möglichkeit, die aufgenommenen Punkte jederzeit zu kontrollieren.

Mit MEASUREnow PRO lassen sich Punkte, Linien, Flächen und Volumina schnell und präzise aufnehmen.

DATAFLOR GMBH

MEASUREnow PRO: präzise messen mit dem GNSS-Roverstab

DATAflor, ein Anbieter von Software- und Vermessungslösungen, hat das MEASUREnow PRO System präsentiert, um flexibles, einfaches und schnelles Messen zu ermöglichen. Mit dem System, das aus einem Tablet und dem GNSS-Roverstab besteht, lassen sich Punkte, Linien, Flächen und Volumina schnell und präzise aufnehmen. Ebenfalls können Kontrollmessungen schnell und exakt ausgeführt werden. Das Display bietet die Möglichkeit, die aufgenommenen Punkte jederzeit zu kontrollieren. Dadurch entstehen im Handumdrehen Bestands- und Aufmaßpläne, die die Grundlage für fundierte Entscheidungen und Angebote bilden. Zusammen mit DATAflor CAD nutzen Anwender die digitalen Aufmaß- und Planungsdaten für die Angebotserstellung, Absteckung, Maschinensteuerung und REB-konforme Abrechnung. MEASUREnow PRO bietet echte Neigungs -

kompensation und ist immun gegen magnetische Störeinflüsse. So muss keine Libelle mehr beobachtet und ausgerichtet werden. Die Vermessungslösung bildet die Brücke zwischen der Planung und der Umsetzung. Mit präzisen Daten und dem durchgängigen digitalen Datenfluss von der Baustelle ins Büro – und zurück – wird die Realisierung von Bauprojekten einfacher und effizienter. So lassen sich die digitalen Daten schon in der Entwurfsphase nutzen, Planabweichungen erkennen, Nachtragspotenziale erschließen und quantifizieren.

Schnell und mühelos abstecken Auch die Planung kann so schnell und bequem vor Ort umgesetzt werden. Das System erleichtert das Abstecken von Grundstücksgrenzen und bietet eine klare Antwort auf die Frage: „Gehört der Zaun oder die Hecke wirklich zum Grundstück?“

Ebenfalls wird so die Dokumentation des Verlaufs diverser Leitungen und Rohre direkt auf der Baustelle möglich. Die erfassten Informationen werden nahtlos und automatisch ins CAD/BIM übertragen. Dies spart nicht nur Zeit, sondern gewährleistet auch eine fehlerfreie Integration der Daten in den digitalen Bauprozess.

MEASUREnow PRO ist ein GNSS-Komplettsystem, das einen Stab, ein baustellentaugliches Tablet und Software umfasst. Das System ist nicht nur leistungsstark, sondern auch benutzerfreundlich, schnell zu erlernen und sofort einsatzbereit. Eine leichte Konstruktion des GNSS-Roverstabs und des Tablets gewährleisten die bequeme Handhabung und die Zuverlässigkeit auf der Baustelle.

www.dataflor.de

SOFTWARE & TELEMATIK 156 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

MCS

GMBH Softwareanbieter erreicht Klimaneutralität

MCS Rental Software ist laut eigenen Angaben nun klimaneutral. Durch genaue Dokumentation der internen Energieverbräuche hat der Softwareanbieter ein umfassendes Verständnis für seine Umweltauswirkungen gewonnen. Dies bildet die Grundlage für strategische Initiativen, um Emissionen zu reduzieren und auszugleichen. Zur Reduktion des CO2-Ausstoßes in der Vermietungsbranche wurden u.a. die Einführung papierloser Prozesse sowie die energiebezogene Optimierung und Auslastung von Anlagen und Prozessen eingeführt. Außerdem unterstützt MCS weitere Vermietungsunternehmen bei der Senkung ihrer Emissionen.

„Dieser Erfolg unterstreicht unser anhaltendes Bekenntnis zur Nachhaltigkeit in

DIGANDO GMBH

Über 20.000 Baumaschinen und Baugeräte sind an den Online-Marktplatz DIGANDO. COM angebunden. Die Auswahl ist groß, der Marktplatz bietet über 1.500 unterschiedliche Maschinentypen und Geräte, von mehr als 200 Herstellern an über 200 Mietstationen in Deutschland und Österreich. Mit DIGANDO.COM wird der eigene Maschinenpark stark erweitert. Bauhöfe, Bauämter und Kommunen mieten auf DIGANDO.COM das passende Profi-Equipment. Engpässe und Ausfälle von Technik gehören somit der Vergangenheit an. Besteht kurzfristig Bedarf an speziellen Maschinen und Bautechnik, ist DIGANDO.COM der Partner bei der Miete von einsatzbereitem Equipment.

Einfach, unkompliziert und 24/7 online mieten

Das Mieten von Baumaschinen und Bautechnik ist auf DIGANDO.COM so einfach wie das Buchen eines Hotels oder eines Fluges. DIGANDO.COM ist die Suchmaschine für verfügbare Mietmaschinen im deutschsprachigen Raum. Die angezeigten Maschinen und Geräte können sofort verbindlich gebucht werden. Die mühsame und zeitintensive Suche nach der passenden Baumaschine auf dem herkömmlichen Weg

der Vermietungsbranche“, so Guy van der Knaap, Geschäftsführer von MCS. „Die Minderung der Ursachen des Klimawandels und die Anpassung an seine Auswirkungen erfordern koordinierte Anstrengungen über Länder, Branchen und Gemeinden hinweg. Wir sind uns der Umweltverantwortung bewusst und sind stolz darauf, mit diesem bedeutenden Schritt unsere Umweltauswirkungen zu reduzieren.“

Regeneration im Fokus

Zusätzlich dazu hat MCS einen aktiven Beitrag zur Regeneration und Bewahrung der Natur geleistet, indem es sich in die lokale Gemeinschaft eingebunden hat. Das Unternehmen unterstreicht sein Umwelt-

engagement nicht nur durch seine betrieblichen Aktivitäten, sondern beteiligt sich auch an Initiativen zur Schaffung regionaler Wildtierkorridore und zur Eindämmung des Klimawandels.

www.mcs-vermietsoftware.de

entfällt. Es ist nicht länger erforderlich, Telefonanrufe zu tätigen, E-Mails zu senden, Webformulare auszufüllen oder nachzutelefonieren, um die Verfügbarkeit der Maschine zu überprüfen. PDF-Preislisten und „Jetzt anfragen“-Buttons auf den Webseiten der Vermieter sind Vergangenheit.

DIGANDO.COM – die leistungsfähige Suchmaschine für Baumaschinen Alle Preise, Marken, Verfügbarkeiten und Lieferkosten auf einen Blick, das bietet nur DIGANDO.COM. Die Registrierung bei DIGANDO.COM ist kostenlos und unverbindlich. Intelligente Suchalgorithmen unterstützen Mietkunden bei der Suche nach der passenden Mietmaschine. Ganz einfach kann nach Maschinenkategorien, nach Marken oder nach spezifischen Maschinentypen gesucht werden. Dazu muss noch der Einsatzort der benötigten Maschine angegeben werden sowie Start und Ende des Mietzeitraums. DIGANDO.COM zeigt alle verfügbaren Maschinen und Baugeräte der zum Einsatzort nächstgelegenen Mietstation an. Ist die passende Maschine gefunden, werden zur Miete und Versicherung auch die Lieferkosten berechnet und angezeigt. Mit dem abschließenden Klick auf den

„Verbindlich mieten“-Button kommt sofort die Buchungsbestätigung per E-Mail. Der Mietkunde sieht alle seine Buchungen an einer zentralen Stelle. Er kann selbständig den Mietzeitraum verlängern, verkürzen oder die Maschine wieder freimelden, ohne mit dem Vermieter zu telefonieren oder schriftlich in Kontakt zu treten. DIGANDO. COM macht das Mieten von Baumaschinen und Bautechnik smart, egal ob im Büro, von unterwegs aus oder direkt am Einsatzort mit dem Handy.

www.digando.com

DIGANDO-Website_Endgeraete.png: Die Registrierung erfolgt kostenlos und unverbindlich, danach kann per Knopfdruck gemietet werden.

SOFTWARE & TELEMATIK Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 157
RENTAL SOFTWARE
DIGANDO.COM – leistungsfähige Suchmaschine für Baumaschinen und Bautechnik
Softwareanbieter MCS setzt auf Klimaneutralität.

MEKRATRONICS GMBH

Video-Funksystem

für anspruchsvolle

Einsätze

Bei Kamera-Monitor-Systemen ist eine durchgängig kabelgebundene Video-Strecke manchmal schwer realisierbar. Gerade im Agrar-Bereich, aber auch bei großen BauMaschinen im Bauhof kann das MEKRAtronics Video-Funksystem „MWD“ Abhilfe schaffen. Beim Salzstreuen ist es möglich, eine Kamera am Teller- oder Walzen-Streuer zu befestigen. Mittels Sender und Empfänger kann das Kamera-Bild dann ohne Extra-Verkabelung im Fahrerhaus angezeigt werden. Auch bei einem Mähwerk kann das Funksystem dabei helfen, sehr präzise zu arbeiten.

Das System ist extrem robust und hochdruckreinigerfest. Dies ermöglicht eine große Vielfalt an Anwendungs-Möglichkeiten unter harten Arbeits-Bedingungen. Durch die bewährte „MEKRA Lang IP 69K“-Steckverbindung wird eine schnelle wasserfeste Montage ermöglicht.

Dabei werden der Monitor und die Kamera per MEKRA-Steckverbindung mit dem Sender oder Empfänger verbunden. Im Frequenz-Bereich von 5,84 GHz wird das Video-Signal im Frequenz-Sprung-Verfahren übermittelt. Das sichert eine latenzarme und nahezu störungsfreie Bild-Übertragung.

„MWD“: verschiedene Anwendungsmöglichkeiten

Sender und Empfänger können separat bezogen werden. Dadurch ist eine modulare Erweiterung auf mehrere Fahrzeuge möglich. Sollte die Verbindung plötzlich unterbrochen werden oder gestört sein, wird der Fahrzeug-Führer durch eine Warnung informiert. Auch Funk-Kameras wie die akkubetriebene „MEKRAtronics MWD Flexcam 120°“ können mit dem Empfänger gepairt werden. Diese wird mittels integriertem, starkem Magneten angebracht. Sie ist vollständig unabhängig und ermöglicht eine flexible und optimale Positionierung. In Groß- wie Kleinanlagen können mithilfe des Funksystems Prozesse eingesehen und an mehrere Adressaten nacheinander verteilt werden. So kann der Füllstand eines Ladewagens an mehrere Zuführ-Fahrzeuge gesendet werden. Die vorhandenen PairingLeitungen (Weiß + Schwarz) am Sender und Empfänger bieten die Möglichkeit, einen zusätzlichen Taster zur Verbindungs-Kopplung in Reichweite des Benutzers zu verwenden. Dies ist besonders nützlich, wenn der Empfänger an einem schwer erreichbaren Ort montiert ist und der Taster nahtlos in das Instrumenten-Panel integriert werden

4 Mbps Übertragungsrate, 120 ms Latenz und 120 Meter Reichweite: Das Video-Funksystem „MWD“.

soll. Sender und Empfänger wiegen jeweils nur knapp über 300 Gramm und sind ca. 10 x 10 cm groß. Das Gehäuse ist aus Aluminium-Druckguss. Verwendet werden kann das Video-Funksystem „MWD“ bei bis zu -20 und +70 Grad Celsius. Bis zu acht Kanäle können angewählt werden. Bei einer Übertragungsrate von 4 Mbps und einer Latenz von 120 ms hat das Funksystem eine Reichweite von maximal 120 Metern im freien Feld.

www.mekratronics.de

BRIGADE ELEKTRONIK GMBH

Sicherheitslösung KI 360 als Virtual-Reality-Erlebnis auf der IFAT

Brigade Electronics präsentiert vom 13. bis 17. Mai auf der IFAT in München in Halle C6, Stand 141, die neue Lösung KI 360 als VR-Erlebnis. Das Unternehmen ist bekannt für seine innovativen Sicherheitslösungen für Fahrzeuge und Maschinen, einschließlich Entsorgungsfahrzeugen, und bietet Besuchern an seinem Stand die Möglichkeit, KI 360 zu erleben – die neueste 360-GradKamera, die Künstliche Intelligenz nutzt, um Menschen innerhalb eines vordefinierten Erfassungsbereichs zu erkennen und Fahrer zu warnen, bevor es zu einer möglichen Kollision kommt. Auch die preisgekrönte KI-Kamera von Brigade wird zu sehen sein – eine neue Generation aktiver Erkennung in der Nutzfahrzeugsicherheit, die eine Reihe verbesserter Funktionen bietet. Dazu gehört eine verbesserte Sicht

mit aktiver Erkennung, sowohl als Frontkamera als auch als Rückfahrkamera erhältlich. John Osmant, Geschäftsführer von Brigade Elektronik, sagt hierzu: „Wir freuen uns sehr darauf, an der IFAT teilzunehmen und Besucher an unserem Stand begrüßen zu dürfen, um unsere Virtual Reality KI 360 auszuprobieren und mehr darüber zu erfahren, wie unsere Systeme die Sicherheit auf der Straße und am Arbeitsplatz verbessern und Kollisionen verhindern.“

www.brigade-electronics.de

Brigade Electronics zeigt die neue Sicherheitslösung KI 360 auf der IFAT im Rahmen einer Virtual-Reality-Show.

SOFTWARE & TELEMATIK 158 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
C6.452
C6.141

BERTSCHE­Anbaugeräteprogramm

Vario­Schneepflüge für DIN­Anbauplatten ­ für Schmalspurfahrzeuge­ Federklappenschneepflüge ­ Walzen/Tellerstreue ­ hydr Wildkrautbürsten

Gießen ­ Bewässern ­ Reinigen ­ "ReiGieFlex"

Frontgießanlagen für Geräteträger Kommunalfahrzeuge, Schlepper

Bewässerung von Bäumen und Anlagen mit hoher Wasserleistung Kombination Reinigen mit Hochdruckwasserpumpe

Leichtmüllverdichter für Kleintransporter u. Transporter

Fest­ oder Wechselaufbauten Elektrohydraulischer AntriebVerdichtung mittels Presswand Hygienische Entleerung mittels der Presswand Behältergröße an Trägerfahrzeug angepasst

KX Wildkrautvernichtung mit Heißdampf­System

Kompaktsystem für handgeführte Dampfwerkzeuge Systemaufbauten für kommunale Trägerfahrzeuge Hohe Wirkung des Heißdampfsystems ­ geringer Wasserverbrauch

K o m m u n a l t e c h n i k

7 8 1 9 9 B r ä u n l i n g e n w w w . b e r t s c h eo n l i n e . d e

PORTRÄT FRÄNKISCHES SEENLAND

Wasserspeicher für den Norden Bayerns

Das Fränkische Seenland dient drei kommunalen Zwecken: das trockene Nordbayern mit Wasser aus dem Süden zu versorgen, regional Hochwasser abzupuffern sowie als touristische Attraktion. Durch den Klimawandel und sich verändernde Urlaubs- und Freizeitansprüche müssen sich die Verantwortlichen jedoch neuen Herausforderungen stellen.

Nicht selten gibt es von einem Gut an einem Ort zu viel, woanders wird es jedoch dringend benötigt. So auch hält es sich auch mit dem Wasser im nordbayerischen Franken: Die Altmühl trat im vergangenen Winter oft über die Ufer und sorgte für Überschwemmungen in den Dörfern. Parallel herrschte in anderen Flüssen – wie etwa Regnitz und Main –in den Regionen Nürnberg und Würzburg immer wieder Niedrigwasser. Getrennt sind die Flusssysteme durch die Europäische Hauptwasserscheide. Alles nördlich davon

Der vier km lange Altmühlsee nimmt im Winter das Hochwasser des gleichnamigen Flusses auf.

(Quelle: TV Fränkisches Seenland/multimaps360°)

fließt in die Nordsee, alle südlich gelegenen deutschen Gewässer gelangen irgendwann über die Donau ins Schwarze Meer. Um diese Hürde zu überwinden, wurde ein technisches Wasser-Management in Form mehrerer künstlicher Seen sowie des MainDonau-Kanals realisiert. Hierfür wurde mit dem Talsperren-Neubauamt Nürnberg extra eine neue Behörde geschaffen. Allein für die Brombach-Hauptsperre bei Pleinfeld wurden ab 1986 vier Mio. m3 Sandsteinund Tonmaterial zu einem 40 Meter hohen und 1,7 km langen Damm aufgeschüttet.

Insgesamt investierte der Freistaat rund 460 Millionen Euro, womit die Überleitung Bayerns größtes abgeschlossenes wasserbauliches Projekt ist.

Altmühl überschwemmt lediglich Agrarflächen und Auen

Steigt der Pegel in der Altmühl, fließt das überschüssige Wasser nun durch einen künstlichen Überleiter in den extra dafür angelegten, 4,5 km² großen Altmühlsee. In einem fast drei km langen Stollen unterfließt das Wasser von dort die Hauptwasserscheide und gelangt schließlich in den Brombachsee. Dessen Pegel kann wiederum um bis zu sieben Meter variieren. So bleibt die Altmühl größtenteils in ihrem Bett und überschwemmt lediglich Agrarflächen und Auen, was sogar gewünscht ist. Im trockenen Sommer unterstützen die Seen dann kontrolliert die nördlichen Flüsse Regnitz und Main mit bis zu 25 Mio. m3 Wasser. Die Donau spendet zudem über den Main-Donau-Kanal und den ebenfalls als Pufferspeicher angelegten Rothsee weitere 125 Mio m3 aus dem nasseren Süden (mehr Niederschlag und Alpenschmelzwasser). Wie drastisch sich die Lage dabei entwickeln kann, verdeutlichte sich im Jahr 2018, das mit einem großen Hochwasser begann.

REPORTAGEN & BERICHTE 160 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

Dabei wurden zahlreiche Straßen überschwemmt. Dafür aber füllte sich der Wasserspeicher des Seenlandes – was im sehr trockenen Sommer dann dringend in der nördlichen Region gebraucht wurde. Das Wasserwirtschaftsamt Ansbach ging dafür bis auf etwa zwei Meter an die MindestStauhöhe des Großen Brombachsees heran, die maximal möglichen elf m3 flossen jede Sekunde vom See in die Flüsse. Zuvor war dies letztmalig 1999 nötig gewesen.

2023 spitzte sich die Lage weiter zu: Im März waren die Wiesen rund um Gunzenhausen erstmals zu dieser Jahreszeit nicht überschwemmt, weshalb sich die Landwirte um ihre Erträge sorgten. Bereits im Jahr zuvor musste der dortige Bauhof aufgrund des Wassermangels zu unkonventionellen Maßnahmen greifen und das Wasser eines geschlossenen Hallenbades zum Gießen der städtischen Flora nutzen. Bis dato hatte man die Tanks der Gießlaster via Kläranlage mit oberflächennahem Uferfiltrat der Altmühl befüllt, die dafür aber dann zu wenig Wasser bot. Auch der Brombachsee als Hauptspeicher blieb etwa drei Meter unter seinem Stauziel – in den Vorjahren brachte man den See dagegen immer voll.

Ökologie mitberücksichtigt

Beim Bau der Seen und bei der Umgestaltung der Flüsse standen die wasserwirtschaftlichen Gesichtspunkte im Vordergrund. Besondere Aufmerksamkeit wurde aber auch den Belangen des Landschaftsund Naturschutzes gewidmet. So entstand u.a. im Altmühlsee ein Naturschutzgebiet

Die Region um die Seen ist durch mehr als 80 km Fahrradwege gut für Freizeitaktivitäten erschlossen. (Quelle: TV Fränkisches Seenland/Jens Wegener)

von circa 200 Hektar Größe, dessen Kern eine 125 Hektar große Flachwasser- und Inselzone bildet. Mehr als 200 verschiedene Vogelarten sind auf der Vogelinsel zu Hause. Besonders bedrohte Vogelarten wie Bekassine und Großer Brachvogel finden dort Rückzugsmöglichkeiten. Für den Seeadler ist sie ein gutes Jagdrevier. Das Fränkische Seenland umfasst acht Naturschutzgebiete und nach eigenen Angaben über 700 Hektar ökologisch wertvolle Flächen.

Tourismus und Naherholung im Wandel

Der Freistaat Bayern hat bereits beim Bau der Seen mit ihren zusammen rund 20 km2 großen Wasserfläche eine touristische Grundausstattung geschaffen. Alle Wasser- und Uferflächen sind in öffentlichem Eigentum.

Eigens gegründete Zweckverbände – Mitglieder sind vor allem die anliegenden

Am Brombachsee kommen touristische und wasserwirtschaftliche Nutzung zusammen.

(Quelle: TV Fränkisches Seenland/multimaps360°)

REPORTAGEN & BERICHTE

› Fortsetzung Artikel „Wasserspeicher für den Norden Bayerns“

Kommunen und Landkreise – haben in den als Seezentren bezeichneten Ortschaften zusätzliche Anlagen für Freizeit und Erholung erstellt und betreiben diese. So entstand beispielsweise in Ramsberg Deutschlands größter Binnensegelhafen mit 600 Wasser- und 150 Landliegeplätzen. Da der Segelsport aber nicht die erhoffte Auslastung brachte, entstanden dort in Form von Hausbooten auch 19 Ferienwohnungen auf dem Wasser: Die Eigentümer können diese sieben Wochen pro Jahr selbst nutzen, für die restliche Zeit müssen sie vermietet werden. Außerhalb der Seezentren ist das Wasserwirtschaftsamt für den Unterhalt zuständig, die Grenzen sind auf den Meter genau definiert. Rund 80 km Betriebswege sind für Fußgänger und Radfahrer freigegeben. „Am großen Brombachsee und am Rothsee müssen wir uns natürlich mit der Problematik der um bis zu sieben Meter schwankenden Wasserstände auseinandersetzen. Dafür müssen alle Hafen- und Steganlagen schwimmend konstruiert sein.

Um die Auslastung des Ramsberger Segelboothafens zu verbessern, wurden dort Hausboote als Ferienunterkünfte angelegt. (Quelle: Floating Village / Eco Lodges)

Daher gibt es etwa bei den Zugängen zu den Ausflugsschiffen zeitweise auch größere Höhenunterschiede, was hinsichtlich der Barrierefreiheit problematisch ist“, erklärt Hans-Dieter Niederprüm, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Fränkisches Seenland. Eine weitere Herausforderung ist die Müllentsorgung, 2022 fielen am Brombachsee etwa 140 Tonnen an. Unkonventionelle Lösung: Rund um den See wurden alle Mülleimer entfernt. Die Devise lautet nun: Jeder Besucher nimmt seinen Müll selbst mit. Bisher setzte man auf eher kleinteiligen Tourismus, sprich Ferienwohnungen, Gasthäuser und Campingplätze. 2020 wurde dann bekannt, dass der Center-Parks-Konzern eine Anlage mit 800 Häusern am See plant.

Gebaut werden sollte diese auf einem rund 160 Hektar großen ehemaligen Militärgelände, das aufgrund von Rüstungsaltlasten im Boden erst nach aufwendigen Sanierungen nutzbar gewesen wäre. Befürworter sahen eine weitere wirtschaftliche Aufwertung der Region. Die Bürger der betroffenen Gemeinde Pfofeld befürchteten durch die zusätzlichen eine Million Übernachtungen – was die jährlichen Zahlen auf einen Schlag fast verdoppelt hätte – jedoch eine touristische Überlastung hinsichtlich Ressourcen wie Grundwasser und Infrastruktur. Außerdem hat sich durch die Einzäunung des regional als „Muna“

bezeichneten Geländes dort ein natürlicher Wald mit abwechslungsreicher Flora und Fauna entwickelt, den Naturschützer erhalten wollten. Ein Bürgerentscheid im Jahr 2021 beerdigte das Projekt schließlich. Ein deutliches Zeichen, in welche Richtung die touristische Entwicklung nach Ansicht der Anwohner gehen sollte.

Den in entsprechenden Diskussionen oft angeführten „sanften Tourismus“ gebe es nach Hans-Dieter Niederprüms Ansicht dort aber nicht: „Tourismus kann nicht sanft sein, er wird immer Ressourcen verbrauchen.“ Denn rein ökologische Ansätze ließen sich mit den primär zum Wassermanagement gestalteten künstlichen Seen nicht vereinbaren. „Wir setzen daher verstärkt auf eine nachhaltige Ausrichtung, die Naturschutz, Wirtschaftlichkeit und Soziales gleichermaßen berücksichtigt.“ Die 2022 veröffentlichte Tourismusstrategie für die nächsten zehn Jahre stützt sich ebenfalls auf diese drei Säulen und unterscheidet sich damit deutlich vom Leitbildprozess Anfang der 2010er-Jahre: „Seitdem befindet sich die Welt und damit auch das Fränkische Seenland im Wandel. In einer dynamischen Branche wie dem Tourismus ist es daher notwendig, die Strategien und Visionen in der Tourismusarbeit immer wieder auf den Prüfstand zu stellen und an die Entwicklungen anzupassen.“

Ramsberg: Deutschlands größter Binnensegelhafen mit 600 Wasser- und 150 Landliegeplätzen.

REPORTAGEN & BERICHTE 162 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

Am Wakepark Brombachsee lassen sich Sportbegeisterte auf ihren Brettern an Seilen übers Wasser ziehen. (Quelle: TV Fränkisches Seenland/Wakepark Brombachsee)

Technik im Wasser

Durch die Hochwasser-Einleitung gelangen jährlich Tausende m3 Sediment in den Altmühlsee. Um eine Verlandung zu verhindern und die Wasserqualität zu verbessern, werden die Ablagerungen bereits seit 2015 regelmäßig entnommen, so auch 2024. Dabei kommen unterschiedliche Saugbaggerverfahren zum Einsatz, je nach Dicke der Schicht. Am Badestrand Wald liegen bis 60 cm vor, in der Auslauftulpe sind es bis zu 1,6 Meter. Vom Wasserwirtschaftsamt wird hierzu ein Gerät der Firma Schlammsaug eingesetzt. Dieses funktioniert wie eine Kehrbürste, die die Ablagerungen vom Seegrund löst und absaugt. Das SedimentWasser-Gemisch wird über eine schwimmende Transportleitung zu den beiden Absetzbecken gepumpt. Anschließend entwässern die Sedimente mehrere Monate. Nach der Getreideernte im Juli, August werden sie von Landwirten auf umliegende Ackerflächen ausgebracht.

Um die Badezonen möglichst angenehm zu gestalten, werden dort außerdem die Wasserpflanzen abgemäht. Seit 2021 liegt dafür ein eigenes Boot am Kai. Zuvor lieh man sich das Mähboot des Wasserwirtschaftsamtes Nürnberg, was dann immer aufwendig mittels Autokran und Tieflader transportiert wurde. Das vermehrte Wachstum der Wasserpflanzen in Verbindung mit einem steigenden Gästeaufkommen im Fränkischen Seenland erforderte die Anschaffung eines zusätzlichen Mähbootes.

Mit dieser Investition in Höhe von 350.000 Euro kommt der Freistaat auch seiner Verkehrssicherungspflicht für die Seen nach. Per Balkenmesser schneidet das Boot die Pflanzen, die dann über ein Förderband in den Rumpf gelangen, der bis zu fünf m3 fasst. Bei Bedarf soll das fast zehn Tonnen schwere Fahrzeug vor allem in den Morgenstunden arbeiten und so jährlich etwa 300 m3 Wasserpflanzen mähen. Hersteller Berky konstruierte es extra für die Bedürfnisse im Fränkischen Seenland, es kann amphibisch auf Ketten auch über Land fahren und daher ohne großen Aufwand von See zu See wechseln.

Außerhalb der Badebereiche bleiben die Wasserpflanzen erhalten. Denn laut Wasserwirtschaftsamt sei das vermehrte Aufkommen von Wasserpflanzen zu begrüßen, sind diese doch ein wichtiger Lebensraum. Die Pflanzen nehmen zudem Nährstoffe

aus dem Wasser und den Sedimenten auf und stehen daher mit Mikroalgen in Konkurrenz. Sie können so einem starken Algenwachstum entgegenwirken, was für klares Wasser sorgt. In den fränkischen Seen sei in den vergangenen Jahren ein vermehrtes Pflanzenwachstum zu beobachten, die längeren und heißeren Trockenperioden trugen hierzu wohl auch bei. Eines der Ziele, das Politiker in den 1970er-Jahren bei der Planung des Seenlandes ebenfalls mit einkalkulierten, war die Verdünnung des stark verschmutzen Abwassers der Großstadt Nürnberg in den dortigen Flüssen. Inzwischen hat sich die Klärtechnik dort aber deutlich verbessert: Daher könnten die Kapazitäten des Systems laut Wasserwirtschaftsamt jetzt dazu verwendet werden, um die Folgen des Klimawandels abzufedern – wenn die Überschüsse aus anderen Regionen dafür weiterhin ausreichen.

Durch den Saugbagger kann das im Altmühlsee abgelagerte Sediment entfernt werden. (Quelle: Wasserwirtschaftsamt Ansbach)

Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 163

Mittels LoRaDriveBy-Technik lassen sich Köderschutzboxen über das Tablet überwachen. Alternativ kann das Ganze auch als Dienstleistung von ball-b bezogen werden.

Köderschutzboxen-Dienstleistung:

Mit vernetzten Köderschutzboxen ist die Rattenbekämpfung leichter denn je. Doch in vielen Bauhöfen fehlt es an den notwendigen Qualifikationen im Umgang mit Rodentiziden. Hinzu kommt, dass die Kosten kalkulierbar sein müssen. Lösen lässt sich das Problem mit den neuen Dienstleistungspaketen von ball-b. Bis vor wenigen Jahren wurden Rattengiftköder vielerorts selbst in Wassernähe ungeschützt eingesetzt. Dies ist aus Gründen des Umweltschutzes mittlerweile längst verboten. Bauhöfe und Gemeinden, denen Umweltschutz wichtig ist – und die nicht in Konflikt mit dem Gesetz kommen wollen –setzen bei der Rattenbekämpfung deshalb längst Köderschutzboxen ein. In mehr als 700 Gemeinden in Deutschland kommen dabei die ToxProtect-Köderschutzboxen des Nürnberger Herstellers ball-b zum Einsatz. Diese verhindern nicht nur zuverlässig den Kontakt zwischen den Giftködern und Wasser, sondern liefern auch Informationen

Entlastung bei der Rattenbekämpfung

zum aktuellen Rattenvorkommen. Dank entsprechender Funk- und Cloud-Technologie lassen sich aktuelle Ratten-Hotspots über den dazugehörigen Web-Service direkt vom Tablet und PC aus erkennen. Dadurch entfallen u. a. viele Routinefahrten und die Mitarbeiter an den Bauhöfen werden entlastet.

Rattenkontrolle outsourcen Allerdings herrscht vielerorts ein hoher Kostendruck und es fehlt an Personal, das über die im Umgang mit Giftködern notwendigen Qualifizierungen verfügt. Um Bauhöfen und anderen Einrichtungen und Ämtern dabei zu helfen, diese Herausforderungen zu meistern, bietet ball-b mittlerweile zusätzlich zu den vernetzten Köderschutzboxen auch die entsprechenden Dienstleistungen an –und das zum Festpreis. „So haben unsere Kunden die Kosten fürs gesamte Jahr unter Kontrolle“, erklärt Jürgen Buchstaller, Gründer und Geschäftsführer von ball-b.

„Zudem können sich die Bauhof-Mitarbeiter den vielen anderen Aufgaben widmen, während unsere erfahrenen Schädlingsbekämpfer sicherstellen, dass sämtliche Maßnahmen vorschriftsgemäß umgesetzt werden – und zum erwünschten Erfolg führen.“ Über den Web-Service von ball-b lassen sich alle ergriffenen Maßnahmen nachverfolgen, sodass Auftraggeber jederzeit sehen, wo sich aktuell Ratten-Hotspots befinden – und wo diese erfolgreich bekämpft wurden. Darüber hinaus bewahrt ball-b die notwendige Dokumentierung in elektronischer Form für fünf Jahre auf. „Unser im Umgang mit ToxProtect erfahrenes Personal sorgt dafür, dass die Rattenbekämpfung auch im Krankheitsfall oder zu Urlaubszeiten fortgeführt wird und die Rattenpopulation somit rund ums Jahr unter Kontrolle ist“, so Buchstaller.

www.ball-b.de

MELDUNGEN 164 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
BALL-B GMBH & CO. KG

HORIZONT GROUP GMBH

LED-Rundumkennleuchten: für jeden Fall die geeignete Variante

Bei einem Einsatz bleibt meist wenig Zeit. Daher ist es wichtig, sich schnell und einfach absichern zu können. Ein wichtiges Hilfsmittel sind dabei geeignete Leuchten: Die LED-Rundumkennleuchten von Horizont machen Fahrzeuge von Weitem erkennbar. Gerade bei Dunkelheit und schlechten Sichtverhältnissen erzielen sie eine hohe Warnwirkung. Für verschiedene Anschlussmöglichkeiten und Einsatzzwecke stehen mehrere Varianten zur Verfügung. Durch eine hohe Zuverlässigkeit zeichnet sich beispielsweise die Rundumkennleuchte MRT 2M aus. Damit lassen sich Fahrzeuge zu Einsatzzwecken leicht nachrüsten. Die Leuchte ist wasserbeständig nach Schutzklasse IP 66. Montiert wird sie auf einem Aufsteckrohr sowie auf dem vorbereiteten Fahrzeug einfach aufgesteckt, per Drehverschluss fixiert und ist dann sofort einsatzbereit. Die Leuchte ist in Gelb sowie in Blau erhältlich.

Variante mit Magnetsockel und Akku

Darüber hinaus bietet Horizont die Rundumkennleuchte MRT 2M in Gelb als Variante mit Magnetsockel sowie Spiralkabel und Stromversorgung über den Zigarettenanzünder an. Diese Leuchte ist wasserbeständig nach Schutzklasse IP 65. Kabelunabhängig betrieben werden kann die LED-Rundumkennleuchte Akku mit Magnethalterung. Die Magnetplatte mit sechs Magneten und Saugnapf gewährt sicheren Halt auf dem Fahrzeug. Sie erzielt eine hohe Warnwirkung durch helle Hochleistungs-

Lediglich in Gelb ist die Rundumkennleuchte MRT 2M mit Magnetsockel und Kabel erhältlich.

LEDs. Es lassen sich verschiedene Leuchtmuster auswählen, darunter Doppelblitz und rotierende Blitzmuster. Lösen lässt sich die LED-Rundumkennleuchte Akku mit Magnethalterung einfach mittels einer angebrachten Lasche. Im Lieferumfang befinden sich neben dem eingebauten Akku sowohl ein Ladeadapter 230V als auch ein Ladekabel 12/24V für den Zigarettenanzünder. Eine Kontrollstandanzeige weist den Ladezustand des Akkus aus.

mit Magnethalterung ist in Deutschland nur bei stehenden Fahrzeugen zulässig. Damit empfehlen sich die Rundumkennleuchten mit Magnethalterung als wirkungsvolle Ergänzung zur Markierung von Gefahrenstellen.

Nach den Richtlinien zur verkehrsrechtlichen Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen (RSA21) sollen Arbeits- und Sicherungsfahrzeuge neben einer weiß-roten Sicherheitskennzeichnung auch eine Kennleuchte für gelbes Blinklicht haben (Absatz 7.6). Dort heißt es weiter: „Ist die Kennleuchte nicht ständig von allen Seiten sichtbar, sind zwei Kennleuchten so anzubringen, dass sie das Fahrzeug nach vorn und hinten wirksam kennzeichnen.“ Mit den Horizont-Rundumkennleuchten sind Anwender auf der sicheren Seite und können ihre Fahrzeuge damit einfach nachrüsten. Hinweis: Der Einsatz von Rundumleuchten

www.horizont.com

Die Rundumkennleuchte

MRT 2M ist in Gelb und Blau erhältlich.

Kabelunabhängig kann die LED-Rundumkennleuchte Akku mit Magnethalterung betrieben werden.

MELDUNGEN Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 165

FERTAN GMBH

Unsichtbarer Held: transparenter Flächenschutz „Rust Protector“

Die FERTAN GmbH, bekannt für ihre Innovationen im Bereich des Korrosionsschutzes, erweitert ihr Produktportfolio um eine weitere Lösung: den transparenten Flächenschutz der Green Line namens „Rust Protector“. Dieses neuartige Produkt verbindet effektiven Schutz mit ästhetischer Diskretion und ist damit ideal für alle sichtbaren Metallteile und Oberflächen, bei denen der Erhalt des ursprünglichen Erscheinungsbildes von entscheidender Bedeutung ist. Der transparente Flächenschutz der Green Line basiert auf einer fortschrittlichen Formel, die eine unsichtbare, aber extrem widerstandsfähige Schutzbarriere bildet. Diese Barriere schützt Metallflächen nicht nur effektiv vor Korrosion und Umwelteinflüssen, sondern erhält auch das natürliche Aussehen des Materials. Die transparente Beschichtung ist somit eine ideale Lösung für Bauteile bei denen Ästhetik und Schutz Hand in Hand gehen müssen.

Denkbar einfache Anwendung

Neben dem ästhetischen Vorteil bietet der Flächenschutz eine gute Beständigkeit gegenüber Umwelteinflüssen, einschließlich Streusalz und anderen korrosiven Substanzen. Überzeugende Testergebnisse, darunter mehr als 1.000 Stunden im Salzsprühtest, unterstreichen die hohe Effizienz und Langlebigkeit. Denkbar einfach ist die Anwendung des transparenten Flächenschutzes und ermöglicht sowohl Profis als auch Heimwerkern eine schnelle und unkomplizierte Behandlung ihrer Metallflächen. Damit unterstreicht FERTAN einmal mehr ihr Engagement für benutzerfreundliche und hochwirksame Korrosionsschutzprodukte.

„In der heutigen Zeit, in der Nachhaltigkeit und Präzision Hand in Hand gehen, freue ich mich, die Einführung unseres transparenten Flächenschutzes der Green Line ankündigen zu dürfen. Dieses Produkt ist ein Zeugnis unserer Verpflichtung, innovative

JOSEF LANGOWSKI INDUSTRIE- UND KOMMUNALTECHNIK

Lösungen zu bieten, die unsere Umwelt respektieren und gleichzeitig den ästhetischen Wert von Metallflächen bewahren“, teilte der Geschäftsführer Björn Lang mit.

www.fertan.de

MTA-8240-Transportanhänger: einfacher Müllbehältertransport

Die Firma Langowski Industrie- und Kommunaltechnik hat mit dem MülltonnenTransportanhänger MTA-8240 eine Lösung für die Beförderung von Müllbehältern geschaffen. Dieser Anhänger verbessert den Transport sowie die Arbeitssicherheit und Ergonomie in verschiedenen Einrichtungen wie Friedhöfen, Parks, Unternehmen und sogar Wohnanlagen mit Tiefgaragen. Unverzichtbar für alle, die regelmäßig Müllbehälter zur Entleerung an einen Sammelplatz bringen müssen. Um eine einfache Handhabung der Müllbehälter zu gewährleisten, bietet der MTA-8240 eine besonders niedrige Ladekante und eine benutzerfreundliche Ladungssicherung. Mit der Möglichkeit, bis zu acht Behälter mit einem Volumen von 120 oder 240 Litern sicher zu transportieren, steigt die Effizienz deutlich. Innerhalb weniger Sekunden erfolgt das Be- und Entladen der Müllbehälter, das problemlos von einer einzelnen Person ausgeführt werden kann. Der verzinkte Stahlrahmen des Anhängers garantiert eine robuste Bau -

weise und hervorragenden Korrosionsschutz. Dagegen bieten die pulverbeschichteten Haltebügel zusätzliche Widerstandsfähigkeit gegenüber den Elementen und verlängern die Lebensdauer des Anhängers. Bei Langowski Industrie- und Kommunaltechnik steht die Kundenorientierung im Vordergrund. Das Unternehmen legt großen Wert auf individuelle Lösungen, die spezifisch auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden zugeschnitten sind. Dadurch bietet die Firma bereits eine breite Produktpalette an, die vielfältige Einsatzmöglichkeiten wie zum Beispiel auch den Transport von 1.100-Liter-Müllcontainern abdeckt.

Der Mülltonnen-Transportanhänger MTA-8240 ist eine Lösung für die Beförderung von Müllbehältern. Er verbessert den Transport sowie die Arbeitssicherheit und Ergonomie in verschiedenen Einrichtungen wie Friedhöfen, Parks, Unternehmen und sogar Wohnanlagen mit Tiefgaragen. A5.106

www.langowski-kommunaltechnik.de

MELDUNGEN 166 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
„Rust Protector“ heißt der neue transparente Flächenschutz von Fertan.

SPEIRA GMBH

Aluminium: Die Wahl für Verkehrsschilder und Kennzeichen

In unserer dynamischen Welt hat sich Aluminiumblech als bewährtes Material für Verkehrsschilder und Kennzeichen etabliert. Speira, ein führender Hersteller von Aluminiumprodukten, bietet in diesem Bereich maßgeschneiderte und umfassende Lösungen an.

Speira steht für nachhaltige und innovative Produktentwicklung. Die Aluminiumbleche, die in Verkehrsschildern, Schilderbrücken und Beschilderungssystemen zum Einsatz kommen, sind ein Beleg dafür. Dabei umfasst das Portfolio spezifische Legierungsund Zustandskombinationen, die auf lokale Märkte und Vorschriften abgestimmt sind und die Herstellung von Vollaluminium-Verkehrsschildern ermöglichen.

Bei der Herstellung von Aluminiumblechen für Verkehrsschilder legt der Hersteller besonderen Wert auf die Planheit der Bleche. Dies gewährleistet eine hervorragende Weiterverarbeitbarkeit, insbesondere bei der Herstellung von Schilderrohlingen. Eine saubere und ölfreie Oberfläche ist ebenso wichtig, da sie eine optimale Haftung für Lacke und Beschichtungen sicherstellt.

Vollaluminium: Leicht, langlebig und umweltfreundlich

Die Verwendung von Vollaluminium für Straßenschilder bringt eine Reihe von überzeugenden Vorteilen mit sich. Erstens ist das Material sehr leicht, was den Transport und die Montage erheblich erleichtert. Zweitens ist es korrosionsbeständig, nahezu wartungsfrei und langlebig. Dies bedeutet, dass Verkehrsschilder aus Vollaluminium selbst den härtesten Wetterbedingungen standhalten können. Ein weiterer Pluspunkt: Aluminium ist zu 100 Prozent recycelbar. Das macht es zu einer umweltfreundlichen Wahl für die Schilderherstellung. Selbst wenn ein Verkehrsschild aus Vollaluminium nach vielen Jahren im Einsatz nicht mehr verwendet werden kann, kann es ohne aufwendige Aufbereitung direkt in den Aluminiumkreislauf zurückgeführt werden. Zudem ermöglicht die Robustheit und Flexibilität von Aluminiumblech, Verkehrsschilder in verschiedenen Formen und Größen herzustellen. Von kleinen Vorfahrtsschildern in städtischen Gebieten bis hin zu großen Autobahnschildern – Aluminium ist eine gute Wahl.

Innovative Aluminiumblech-Lösungen für Verkehrsschilder und Kennzeichen Speira liefert Aluminiumbleche in den Legierungsgruppen 3xxx und 5xxx. Diese eignen sich hervorragend für die Herstellung von kleinen, mittleren und großen Schildern sowie Nummernschildern. Die Bleche sind in Dicken von ein bis vier mm und mit einer maximalen Breite von 2.100 mm erhältlich. Für den Bau von Aluminium-Schilderbrücken bieten die die Experten die Legierung 5083 an, die durch optimierte Biegeeigenschaften besticht und in Dicken von acht bis zwölf mm verfügbar ist. Des Weiteren erfüllt das Walzprodukt die Anforderungen für die Herstellung von Verkehrsschildern mit dem RAL-Gütesiegel GZ 628 und entspricht der Norm EN 12899-1.

Effizienteres Transportwesen durch Aluminium-Leichtbau

In der heutigen Zeit ist die Maximierung der Effizienz von Lastkraftwagen, Aufliegern und Anhängern von zentraler Bedeutung.

Innovative Materialien, die diese Transportmittel leichter, robuster und widerstandsfähiger machen, sind dabei entscheidend. Aluminium spielt in diesem Kontext eine Schlüsselrolle. Dank seiner hervorragenden Eigenschaften, wie Leichtigkeit und Festigkeit, trägt das Leichtmetall wesentlich zur Verbesserung der Effizienz, Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit bei. Hier bietet Speira hochwertige Aluminiumlösungen für eine Vielzahl von Nutzfahrzeugen. Die Walzprodukte eignen sich für Silo- und Tankfahrzeuge, Muldenkipper sowie Busse, Liefer- und Spezialfahrzeuge verschiedenster Typen. Sie sind nach den Anforderungen relevanter Regelwerke und Normen wie AD 2000 W6/1, Druckgeräterichtlinie / Pressure Equipment Directive, EN 14286 und EN 12392 zertifiziert. Darüber hinaus liefert Speira hochwertige Aluminiumbleche für die Herstellung von Kraftstofftanks für Zugmaschinen.

www.speira.com

MELDUNGEN Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 167
Ein weiterer Pluspunkt: Aluminium ist zu 100 Prozent recycelbar.

NADLER STRASSENTECHNIK GMBH

IFAT 2024: Schachttechnik und Baustoffe von A bis Z

Zu hoch oder zu tief liegende Schächte führen nicht nur zu Lärm bei der Überrollung, sondern gefährden die Verkehrssicherheit erheblich. Die Instandhaltung von schadhaften Schachtabdeckungen ist aufwendig und kostenintensiv. Dagegen sorgen die richtigen Produkte für dauerhafte Sanierungsergebnisse sowie Einsparungen an Personal und Technik.

Bei der Nadler Straßentechnik GmbH haben Kunden Zugriff auf ein ganzes System an Produkten und Geräten, um ihre Aufgaben rund ums Heben, Vergießen und Angleichen von Schächten in höchster Qualität zu erfüllen. Dieses Sortiment präsentiert Nadler vom 13. bis 17. Mai auf der IFAT in München (Halle B3, Stand 144). Zu den ausgestellten Produkten zählt der Schachtrahmenheber „Schachtmeister“ von amtec, mit dem der Schachtrahmen auf Niveau gezogen wird, ganz ohne aufwendigen Ausbau. Es werden Drei-Arm Schachtmeister mit Handhydraulik bzw. Motorhydraulik und Vier-Arm Schachtmeister mit Motorhydraulik angeboten. Mit Letzterem können Schachtabdeckungen im Neubau direkt durch die Decke gezogen werden.

Vergussmörtel in unterschiedlichen Kornabstufungen Auf der IFAT repräsentiert Nadler seinen langjährigen Partner für Vergussmörtel ERGELIT. Die Spezialmörtel eignen sich zum Verguss von Ringspalten unter angehobenen Schachtrahmen und sind in unterschiedlichen Kornabstufungen erhältlich. Neben dem Vergussmörtel Superfix 10 für geringere Vergusshöhen bis vier cm ist der

Vergussmörtel Superfix 35F für Vergusshöhen bis zwölf cm erhältlich, der durch Edelstahlfasern eine hohe Riss-Sicherheit garantiert. Bei Bedarf wird der Schacht im Anschluss mit Flüssigasphalt zum Fahrbahnbelag angeglichen. Zur Höhenangleichung von Straßeneinbauteilen im Schwerlastbereich empfiehlt sich die Verwendung von Flüssigasphalt HD (Heavy Duty). Für die Sanierung von Self-LevelAbdeckungen hat Nadler Bücofix im Sortiment. Darüber hinaus bietet die Nadler Akademie die Anwender-Schulung „Sanierung von Schachtabdeckungen“ an. Nach dieser Schulung sind die Teilnehmer in der Lage, selbstständig und professionell Schächte zu sanieren.

www.strassentechnik.de

Bei der Nadler Straßentechnik GmbH haben Kunden Zugriff auf ein ganzes System an Produkten und Geräten. Dieses Sortiment präsentiert Nadler vom 13. bis 17. Mai auf der IFAT in München (Halle B3, Stand 144).

K60-GITTERROSTSYSTEME GMBH & CO.KG

B3.144

Gitterroste vom Nutzartikel bis zum Design-Element

Vor nicht allzu langer Zeit waren verzinkte Gitterroste aus Stahl dem Laien nur als Lichtschachtabdeckung, Eingangsrost oder Treppenstufe ein Begriff. Dies sind zugleich auch die einfachsten Ausführungen dieses Produktes. In den vergangenen Jahren hat sich der Gitterrost jedoch vom reinen Nutzartikel zum Gestaltungselement gewandelt. Durch technische Innovationen, wie bei -

spielsweise Jalousieroste mit einem 45 Grad schräg eingelegten Querstab, lassen sich heutzutage Fassaden ansprechend gestalten. Nicht zuletzt durch die verschiedenen Oberflächenbeschichtungen (Feuerverzinkung, Pulverbeschichtung, Eloxieren) bietet ein Gitterrost individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Durch die Produkt- und Materialvielfalt wie beispielsweise Gitterroste aus

Edelstahl, Aluminium oder Kunststoff (GFK) sind den möglichen Einsatzgebieten – auch bei Firmen aus der Chemie-Branche – fast keine Grenzen gesetzt. Bei der Wahl des richtigen Produktes sollten Interessierte jedoch auf kompetente Partner setzen, denn Gitterrost ist nicht gleich Gitterrost. In Verarbeitung und Qualität liegen heutzutage teilweise deutliche

MELDUNGEN 168 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Zu den ausgestellten Produkten zählt der Schachtrahmenheber „Schachtmeister“, mit dem der Schachtrahmen auf Niveau gezogen wird.

Unterschiede. Gerade hier macht sich gute Beratung und zuverlässiger Service bezahlt. Folgende Gitterrostvarianten werden häufig eingesetzt:

‣ Pressroste, Stahl verzinkt, Edelstahl oder Aluminium (geeignet für alle Bereiche)

‣ Schweißpressroste (verdrillter Querstab), für Industrieanlagen und Schwerlastbereiche (Lkw)

‣ Jalousieroste (45 Grad)

Bei der K60-Gitterrostsysteme

GmbH & Co.KG dreht sich alles um die praktischen Metallgitter, die sich in den vergangenen Jahren vom reinen Nutzartikel zum Gestaltungselement gewandelt haben.

‣ Vollroste (Trag- und Füllstab gleich hoch), für Sonnenschutz oder Fassade

‣ Gleitschutzroste (rutschsichere Oberfläche) für Kläranlagen, Fluchttreppen, Arbeitsbühnen

‣ Blechprofilroste für Auffahrrampen, Laufstege, Trittstufen

‣ Schwerlastroste für Lkw-, Stapler-, Radladerverkehr

‣ GFK-Roste für Beizereien, Galvanik, Kläranlagen

‣ Rinnenroste

‣ Regalroste

Je nach Einsatzgebiet ist eine eindeutige Angabe zur Belastungsaufnahme sowie Angabe über örtliche Auflagermöglichkeiten sehr wichtig, damit sich die Roste bei Belastung über einen längeren Zeitraum nicht verbiegen.

www.k60-gitterroste.de

Fluchttreppenstufen gibt es hier mit und ohne Gummiwabenstufe.

MELDUNGEN
Rußpartikelfilter DPF Reinigung Instandsetzung von Katalysatoren Zertifiziert nach DIN ISO:9001 Abholservice Deutschlandweit Innovative Reinigungstechniken Online Beauftragung & Abwicklung www.reinigung-dieselpartikelfilter.de info@irosoft-cleantech.com Kochhorstweg 37 - 04910 Elsterwerda Tel +49(0)3533-78 76 78 0

Outdoor-Worker aufgepasst: Die UV-Schutz-Saison hat begonnen

UV-Strahlen sind der häufigste krebserregende Risikofaktor, dem europäische Arbeitnehmer ausgesetzt sind. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Demnach ist für knapp 21 Prozent der Arbeitnehmer die UV-Sonnenstrahlung der stärkste Risikofaktor; kein anderer potenziell krebserregender Stoff erzielt höhere Werte. Diese Studie wurde in Deutschland, Irland, Spanien, Frankreich, Ungarn und Finnland durchgeführt. Ihr Ziel ist es, eine bessere Prävention am Arbeitsplatz zu ermöglichen. Besonders betroffen sind die sogenannten Outdoor-Worker, von denen es allein in Deutschland neuen Schätzungen zufolge 7,2 Mio. geben soll. Für sie wächst mit den ersten Sonnenstrahlen das Risiko, an weißem Hautkrebs zu erkranken. Denn bereits im Frühjahr nimmt die Stärke ultravioletter Strahlung in unseren Breiten deutlich zu. Allein auf die Monate April und Mai entfällt ein Viertel der jährlichen UV-Bestrahlung. „Für den UV-Schutz gilt deswegen die Faustregel, dass man sich von Ostern bis Oktober schützen muss“, sagt Susanne Kemme, UV-Schutz-Expertin beim Euskirchener Hersteller Peter Greven Physioderm (PGP).

Professionelle Mittel für den professionellen Einsatz

Für die Versorgung mit UV-Schutzmitteln sind die Arbeitgeber verantwortlich. Outdoor-Worker benötigen dabei in jedem Fall professionelle Mittel für den beruflichen und regelmäßigen Gebrauch. So ist es beispielsweise wichtig, dass die Hautschutzmittel vor UV-B- und UV-AStrahlen schützen. Zudem sollten Berufstätige darauf achten, Sonnenschutzpräparate zu verwenden, die einen Lichtschutzfaktor von mindestens 30 haben. PGP bietet Outdoor-Workern aber nicht nur UV-Schutzmittel, sondern auch Insektenschutz. Somit komplettieren die Hautschutz-Spezialisten den Rundum-Schutz für Menschen, die im Freien arbeiten. Damit reagieren die Euskirchener auf einen steigenden Bedarf. Das Insekten- und Zeckenschutzspray Myxal Insect Protect schreckt Insekten und Zecken über deren Geruchsinn ab.

Dabei verwendet PGP den sehr haut- und materialverträglichen Wirkstoff Icaridin.

Foto links: Beim Auftragen von Insektenschutzmitteln sollten Anwender darauf achten, dass sie das Mittel sorgfältig aus einer Entfernung von zehn bis 15 cm auf unbedeckte Körperstellen auftragen und gleichmäßig verteilen. | PGP bietet Outdoor-Workern nicht nur UV-Schutzmittel, sondern auch Insektenschutz. Myxal Insect Protect schützt wirksam vor Insekten und Zecken, ist zugleich hautverträglich und greift keine Kunststoffe an. (Bild rechts)

Von Kombi-Produkten aus UV- und Insektenschutzmitteln raten die Experten ab: „Im Profi-Bereich sollte man keine Kompromisse eingehen. Kombiprodukte sind daher nicht zu empfehlen“, so Kemme.

In Deutschland arbeiten neuen Schätzungen zufolge rund 7,2 Mio. Beschäftigte im Freien und sind der Sonnenstrahlung ausgesetzt. Besonders sensible Stellen sind die Nase, Ohren und Unterlippe, aber auch Nacken und Hände. (Fotos: Peter Greven Physioderm)

www.pgp-hautschutz.de

MELDUNGEN 170 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

Beschaffungen von Kommunalfahrzeugen und -geräten

Bei der Beschaffung von Kommunalfahrzeugen und -geräten müssen öffentliche Auftraggeber das Vergaberecht beachten. Häufig fehlen jedoch Kenntnisse über die

BFG bietet einen unkomplizierten und reibungslosen Ablauf bei der Beschaffung von Kommunalfahrzeugen und -geräten.

Vorgaben bei der Beschaffung von Lieferleistungen. Die Einholung von drei Angeboten ersetzt beispielsweise nicht automatisch ein Ausschreibungsverfahren gemäß § 97 und § 119 GWB. Zudem müssen je nach Bundesland spezifische Wertgrenzen beachtet werden, um die geeignete Verfahrensart zu wählen. Oft fehlt das technische Know-how, das in Bau- und Betriebshöfen vorhanden ist, in den übergeordneten Verwaltungen wie dem Bauamt, die für Ausschreibungen zuständig sind. Angesichts der deutlichen Unterschiede zwischen dem Vergabeverfahren für Lieferleistungen und dem für Bauleistungen empfehlen die Experten der BFG GmbH, sich von externen, erfahrenen Dienstleistern unterstützen zu lassen, um vergaberechtliche Verstöße zu vermeiden.

BFG bietet einen unkomplizierten und reibungslosen Ablauf, von der Ausschreibung bis zur Endabnahme, auf Kundenwünsche

abgestimmt. Seit mehr als zehn Jahren erstellt das Unternehmen deutschlandweit Ausschreibungen für Kommunen und Landkreise und betreut das komplette Vergabeverfahren.

Das Beratungskonzept umfasst:

‣ Vergabegerechte technische Leistungsbeschreibung

‣ Erstellung der kompletten Vergabeunterlagen gemäß VgV, VOL/A bzw. UVgO

‣ Auswertung der Angebote

‣ Erstellen eines Vergabevorschlages

‣ Erstellen der Absageschreiben und der Bestellschreiben

‣ Erstellen des Vergabevermerks

‣ Auf Wunsch: Abnahme vor Ort

www.bfg-feuerwehr.de

MELDUNGEN BFG GMBH
ALLROUNDMASTER.DE Für Infos zu unserem Sinkkastenreiniger besuchen Sie uns gerne auf unserer Website

Absperrungen, Verkehrsschilder, Fahrbahn-Trenner: Vielseitige Straßenausstattung

Die Marke „strassenausstatter“ steht seit über zwei Jahrzehnten für Qualität, Zuverlässigkeit und Innovation im Bereich der vielseitigen Straßenausstattung und hat sich als etablierter Akteur im Segment der Verkehrstechnik positioniert. Mit dem Anspruch, durch kontinuierliche Weiterentwicklung führend zu sein, bietet „strassenausstatter“ optimale Lösungen für die Anforderungen seiner Kunden an. Das umfangreiche Produkt-Portfolio von „strassenausstatter“ deckt alle Bedürfnisse zur Ausstattung und Sicherheit von Straßen und öffentlichen Bereichen ab. Das Angebot reicht von Absperrungen und Verkehrsschildern über Markierungs-Farben bis hin zu Fahrbahn-Trennern, wobei stets höchste Qualität zu wettbewerbsfähigen Preisen im Vordergrund steht. Diese Produkte erfüllen die Anforderungen sowohl im öffentlichen als auch im gewerblichen Bereich. Ein wesentliches Merkmal von „strassenausstatter“ ist die Fokussierung auf partnerschaftliche und langfristige Beziehungen zu seinen Kunden. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Kunden versteht „strassenausstatter“ deren individuelle Anforderungen und bietet maßgeschneiderte Lösungen, die auf diese Bedürfnisse zugeschnitten sind. Das erfahrene Team von „strassenausstatter“ zeichnet sich durch Fachkenntnisse und Engagement aus, um den Erfolg der Projekte seiner Kunden sicherzustellen.

Fortschritt durch neue Investitionen

Um den hohen Standards auch in Zukunft gerecht zu werden, tätigt „strassenausstatter“ kontinuierliche Investitionen in das Unternehmen. Zu den jüngsten Investitionen zählen die Erweiterung der Lager- und Logistik-Kapazitäten durch eine neue Halle sowie die Verstärkung des Teams durch neue talentierte Mitarbeiter. Diese Investitionen bekräftigen das Engagement von „strassenausstatter“ für Wachstum und Innovation und verstärken das Bestreben, die Erwartungen der Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen. „strassenausstatter“ richtet sein Angebot an eine breite Zielgruppe, zu der Straßenbau-Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, GaLa-Bauern, Einsatzkräfte, Gewerbe- und Industriebetriebe sowie Vereine

Absperrungen von „strassenausstatter“ gibt es in höchster Qualität zu wettbewerbsfähigen Preisen.

Auf „strassenausstatter.de“ können Kunden die passende Ausrüstung finden.

gehören. Die Plattform „strassenausstatter. de“ heißt alle gewerblichen Kunden und die Öffentliche Hand willkommen, wobei das Unternehmen seine langjährige Erfahrung in der Verkehrstechnik nutzt, um optimale Lösungen für die vielfältigen Herausforderungen im Alltag seiner Kunden zu finden. Mit seinem umfassenden Verständnis für die Anforderungen im Bereich der Straßenausstattung und seiner fortwährenden Be -

reitschaft zur Innovation und Partnerschaft bleibt „strassenausstatter“ ein bevorzugter Partner für seine Kunden. Das Unternehmen blickt optimistisch in die Zukunft und freut sich darauf, weiterhin hochwertige Lösungen und Services anzubieten, die zur Sicherheit und Effizienz von Straßen und öffentlichen Bereichen beitragen.

www.strassenausstatter.de

MELDUNGEN 172 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

WEBER BAUMASCHINEN UND FAHRZEUGE GMBH

MTW

400: Mülltonnen einfach transportieren

Die Weber Baumaschinen und Fahrzeuge GmbH hat sich eines altbekannten Problems angenommen und präsentiert nun eine effektive Lösung: die MTW 400 Mülltonnentransportwagen. Facility-Manager und

Hausverwaltungen kennen das Problem nur allzu gut: An jedem Stichtag müssen alle Mülltonnen am Abholplatz bereitstehen. Besonders in Gebäuden mit Tiefgaragen gestaltet sich das Transportieren der schweren Tonnen oft als zeit- und kraftraubend oder sogar unmöglich. Gefüllt mit Altpapier kann eine Mülltonne bis zu 200 kg wiegen, ein 1.100-Liter-Müllcontainer sogar über eine Tonne. In solchen Fällen ist die Hilfe einer zweiten Person erforderlich, was zusätzliche Kosten verursacht.

Mülltonnentransportwagen: praktisch und zeitsparend

Gerd Weber, Geschäftsführer der Weber Baumaschinen und Fahrzeuge GmbH, erklärt: „Wir bieten eine zeit- und gesundheitsschonende Lösung für diese Problematik an.“ Besagte Lösung – die Mülltonnentransportwagen MTW 400 sind stabile, aneinander koppelbare Wagen, die

jeweils zwei handelsübliche Abfalltonnen mit 60/120 oder 240 Liter fassen können. Die Wagen sind hochwertig verarbeitet, verzinkt und für eine Zuladung von 400 kg geeignet. Über leicht zu öffnende Seitenwände der Wagen erfolgt das Be- und Entladen der Mülltonnen. Um auf verschiedene Anforderungen zu reagieren, lässt sich die Anhängevorrichtung der Wagen als Anhängemaul oder für eine Kugelkopfanhängerkupplung anpassen.

Zudem bietet das Unternehmen eine aneinander koppelbare Transportlösung für 1.100 Liter bzw. 1,1 m3 -Müllcontainer an. Dank der kompakten Maße der Wagen (L × B × H = 150 cm × 70 cm × 90 cm) ist auch das Befahren enger Räume problemlos möglich. Zur Zugkraft können unter anderem Gabelstapler oder Traktoren eingesetzt werden.

www.weber-baumaschinenfahrzeuge.de

MELDUNGEN
für
Frontkehrbesen,
Wölmsdorfer Weg 3 ∙ 14913 Niedergörsdorf ∙ Telefon +49 (0) 33741 / 8051-0 ∙ Telefax +49 (0) 33741 / 8051-51 info@kif-gmbh.com ∙ www.kif-gmbh.com
Der MTW400 wird über eine zu öffnende Seitenwand be- und entladen.
Aufbautenhersteller
Kommunalfahrzeuge (Schneepflüge,
Anbau -/Aufsatzstreuer, Spezialaufbauten)
Zuschnittarbeiten Laseranlage (bis 20 mm Stärke), Drehen, Fräsen, Hobeln
Stahlhandel und -anarbeitung
Metallbau und Edelstahlverarbeitung Tore -Treppen - Geländer – Zäune
Anfertigung von Hydraulikschläuchen nach Kundenwunsch

HÄNSCH GMBH

Dachbalkensystem DBW 850: Effizienz und bestmögliche Wahrnehmbarkeit

Das neue Dachbalkensystem DBW 850 soll hohe Ansprüche bei der Lichtintensität und eine bestmögliche Wahrnehmbarkeit im Straßenverkehr erfüllen. Bewährte Lichttechnik aus dem Vorgängersystem DBW 5000, ein modernes Erscheinungsbild, hohe kundenspezifische Konfigurierbarkeit, verschiedene Längen, Ausführungen und Montagevarianten sowie volle Kompatibilität bei Verdrahtungs- und Montageoptionen zu den DBW 4000 und DBW 5000-Systemen machen den neuen DBS 850 in geteilter Ausführung und auch als Volllängen-Balkensystem zu einem Allround-Talent in allen gängigen Anwendungsbereichen. Neben seinen gelben Hauptkennleuchten kann das DBW 850 optional mit Zusatzfunktionen wie Fahrtrichtungsanzeigern, Zusatzblitzern (auch gelb /weiß umschaltbar), einer Such- bzw. auch Umfeldbeleuchtung und Arbeitsscheinwerfern bestückt

TYRI SWEDEN AB

Intellilight ist eine Zusammenarbeit zwischen TYRIs Produktentwicklern und Fahrern von Bau-, Land- und Forstmaschinen, die ihre Probleme bei der Arbeit geschildert und damit zu verbesserter Ergonomie beigetragen haben. Denn Fahrer stehen oft vor großen Herausforderungen, da ihre Arbeit bei jeglichem Wetter zu verrichten ist. Dunkelheit sowie unterschiedliches Arbeitsumfeld mit Staub oder Feinpartikeln in der Luft, reflektierenden Farben und Metallteilen, Schnee, Nebel und Regen beeinträchtigen gute Sicht erheblich und führen nicht selten zu Unfällen. Hinzu kommt, dass Menschen unterschiedlich auf Licht reagieren und die Sehstärke sich mit zunehmendem Alter verändert. Mit Intellilight bestimmt der Fahrer jetzt selbst, welche Farbtemperatur für ihn je nach Wetterlage und Arbeitsumfeld die beste ist und wann er dimmen möchte. Es basiert auf einer drahtlosen Bluetooth-Mesh-Technologie. Jeder IntellilightScheinwerfer ist mit einem eigenen Router ausgestattet, der ein 360 Grad drahtloses Netzwerk aufbaut.

werden. Somit bietet dieses Warnsystem, insbesondere auf Großfahrzeugen, einen funktionalen und technologischen Mehrwert. Effizient, leistungsstark, flexibel und vor allem besonders langlebig: Neben den Dachbalkensystemen bietet Hersteller Hänsch ein starkes Portfolio verschiedener Kennleuchten sowie gerichteter Kennleuchten bis hin zu zeitgemäßen HT(A)-Lösungen (gerichtete halbe Kennleuchte). In diesem Jahr feiert Hänsch bereits sein 40-jähriges Bestehen. Im Rahmen einer Festwoche Ende September lädt das Unternehmen zu einer

Das Dachbalkensystem DBW 850 von Hänsch ist als geteilte Variante und als Volllänge-Balken erhältlich und kann mit zahlreichen Funktionen ausgerüstet werden.

zweitägigen Hausmesse am Stammsitz in Herzlake ein. Interessierte können sich bereits jetzt für den 25. und 26. September zu Fachschulungen, Workshops, Vorträgen und Betriebsführungen anmelden.

www.fg-haensch.de

Valtra bietet neuerdings Intellilight als Teil des Unlimited-Portfolios an

Die Farbtemperatur lässt sich zwischen 2.700 K und 6.500 K in fünf Stufen einstellen. Dimmen ist zu 100 Prozent möglich und technisch so gestaltet, dass die EMV nicht negativ beeinflusst wird. Die Scheinwerfer können in Gruppen eingeteilt werden, sodass jeder Gruppe eine Aufgabe zugeteilt werden kann. Sie sind einfach zu installieren, sehr zuverlässig und falls ein Scheinwerfer ausfallen sollte, funktioniert das System trotzdem weiter. Über eine App, die über Appstore (IOS) oder Google Play (Android) kostenlos auf das Mobiltelefon heruntergeladen werden kann, wird das System gesteuert. Eine Fernbedienung für Ein / Aus, Dimmen und Farbwechsel ist optional. Wenn die App auf das Mobiltelefon heruntergeladen worden ist, registriert der Fahrer die Scheinwerfer, die angebaut werden sollen. Diese Einstellungen können mit mehreren Fahrern geteilt werden. Jeder Scheinwerfer funktioniert wie ein Repeater für die Reichweitenverlängerung. Bei mindestens 50 Metern liegt Reichweite mit der Fernbedienung.

Die Scheinwerfer können bei Ankunft und Verlassen des Arbeitsplatzes ein- bzw. ausgeschaltet werden. Ein Canbus-Gateway für den OEM existiert. Übrigens: Intellilight ist patentiert und RED DOT WINNER 2022 und ist jetzt für alle neuen Bestellungen von Valtras N-Serie, T-Serie und Q-Serie verfügbar.

www.tyrilights.com/de

Über eine App, die über App store (IOS) oder Google Play (Android) kostenlos auf das Mobiltelefon heruntergeladen werden kann, wird das System gesteuert. Eine Fernbedienung für Ein/Aus, Dimmen und Farbwechsel ist optional.

MELDUNGEN 174 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

GRÜNING & LOSKE GMBH

Ein breites Dienstleistungsspektrum für OEM und Kommunen

Die Grüning & Loske GmbH verfügt mittlerweile über jahrzehntelange Erfahrung als Partner für Fahrzeugbauer im Kommunalbereich und hat stets neue Produkte und Problemlösungen im Blick. Hersteller für Großkehrmaschinen, Kanalspülfahrzeuge und Fahrmischer schätzen den Händler aus Hannover als Zulieferer für konfektionierte Schlauchleitungen und sein C-Teile-Management. Daneben bietet Grüning & Loske ein umfangreiches Dienstleistungsportfolio an, wie die Prüfung von Schlauchleitungen nach DGRL 2014/68/EU. Ein weiteres Thema der Hannoveraner ist die Geruchsneutralisation an Entsorgungsfahrzeugen für Speiserestesammler und Fettabscheider. Der Einbau eines SmellMasterTruck macht Schluss mit dem während des Absaugvorgangs auftretenden Gestank. Ebenfalls bieten die Spezialisten eine schlagkräftige Lösung zur Versiegelung, Verfugung und Reparatur von nahezu

allen Oberflächen. „Mit der Dienstleistung GrüloCoat Systeme bieten wir unseren Kunden hochwertigen Verschleißschutz an“, so Geschäftsführer Dirk Loske. „Ob Trichter oder Prallbleche: Mittels Heißgummierung weisen diese eine längere Standzeit auf und die Lärmbelastung ist deutlich geringer. Für die Abwasserindustrie ist eine Beschichtung mit Polyurea interessant. Dieses besitzt eine extreme mechanische und chemische Stabilität. Zudem sind wir zertifizierter WHG-Fachbetrieb.“ Für Großkehrmaschinen entstehen bei Grüning & Loske komplette Saugkanäle von der technischen Zeichnung über das Einscannen, Fräsen und Schweißen der Trichter, Rohrstutzen und Prallbleche bis hin zum fertig gummierten und lackierten Endprodukt. Mit der Anschaffung eines 3D-Scanners und -Druckers bieten sich neben dem Prototyping neue Möglichkeiten im Bereich der Produktentwicklung für alle Branchen. Ausführlich

Persönlicher Service Hohe Lagerverfügbarkeit Schneller Versand

informiert Grüning & Loske über das umfangreiche Dienstleistungs- und Produktportfolio auf der IFAT im Zelt des VAK e. V., Stand FM.713/2.

www.gruelo.de

Verpressen des Luftförderanlagenschlauches SuperSuccer professional. FM.713/2

10% Rabatt Gutscheincode* STRASSE10

Verkehrsschilder Schilderbefestigung Baustellensicherung Markierungen

Verkehrslenkung Absperrtechnik Stadtmobiliar Straßenunterhaltung

MELDUNGEN
*Gutscheincode gültig bis einschließlich 30.06.2024 und einmalig je Kunde einlösbar. Nicht mit anderen Rabattcodes kombinierbar. www.strassenausstatter.de
Ihr Online-Shop für Verkehrstechnik

JUWE VERKEHRSTECHNIK GMBH

Profi für Straßennamenschilder – Vorreiter in der Produktion

In der Welt der Verkehrstechnik, wo Sicherheit und Klarheit an oberster Stelle stehen, hat sich die JUWE Verkehrstechnik GmbH als Vorreiter in der Produktion hochwertiger Straßennamenschilder etabliert. Mit tiefer Verwurzelung im Landkreis Gießen produziert und beliefert der Handwerksmeister und Geschäftsführer Robert Werner seit mehr als zwei Jahrzehnten Städte und Gemeinden mit hochwertigen Straßennamenschildern.

Die Straßennamenschilder von JUWE glänzen mit einem außergewöhnlichen Engagement für Qualität, Beständigkeit und Klarheit. Durch den Einsatz von hochmodernen Materialien und Verfahren gewährleistet das Unternehmen, dass jedes Schild der Witterung trotzt und über Jahrzehnte hinweg weder an Lesbarkeit noch Farbtreue einbüßt. Durch die enge Zusammenarbeit mit ihren Kunden entstehen dabei immer wieder innovative Ideen. Auf diesem Wege entstand unter anderem das „JUWEprofil“. Es beweist sich dabei als Allrounder bei den Einschubschildern für Hohlkastenprofile. Meistens ist der Bestandsüberblick bei Straßennamenschildern für die Städte eine Herausforderung und es ist selten klar, welche Hohlkastenprofile in den einzelnen Straßenzügen verwendet wurden. Bei der nachträglichen Anbringung von Einschub -

schildern ist dies durch das „JUWEprofil“ nun kein Problem mehr, da dieses Einschubschild mit Ihrem Hohlkastenprofil kompatibel ist. Speziell für die innerstädtische Wegweisung bietet die JUWE Verkehrstechnik GmbH mit dem „JUWEwegweiser Lite“ auf Basis des „JUWEprofils“ eine innovative Lösung an. Durch die einfachen, aber eindeutigen Piktogramme auf den Plaketten werden Punkte von besonderem Interesse wie z. B. Bushaltestellen, öffentliche WCs oder Abfallbehälter bereits am Straßenanfang markiert. Erfahrungsgemäß trägt dies deutlich zur Orientierung innerhalb einer Stadt bei. Darüber hinaus bietet die JUWE

Die „JUWEwegweiser Lite“-Piktogramme wurden speziell für die innerstädtische Wegweisung entworfen.

Verkehrstechnik GmbH einen umfassenden Montage- und Reinigungsservice an, um sicherzustellen, dass die Schilder nicht nur fachgerecht installiert, sondern auch bestens gewartet werden. Dieser Service unterstreicht das Engagement des Unternehmens für Qualität und Kundenzufriedenheit, indem sichergestellt wird, dass die Schilder stets im besten Zustand sind.

www.juwe.de

TUCHEL MASCHINENBAU GMBH

Salzberger Unternehmen erhält erneut Bonitätszertifikat „CrefoZert“

Tuchel hat nach 2023 auch für 2024 das Bonitätszertifikat „CrefoZert“ von der Creditreform Osnabrück / Nordhorn Unger KG erhalten. In der Vergabebegründung wird erneut die „ausgezeichnete Bonitätsstruktur“ gelobt sowie ein Bilanzrating, das eine sehr gute Bilanzbonität und einen sehr guten Bonitätsindex aufweist. Der geschäftsführende Gesellschafter Dennis Schürmann sagte hierzu: „Wir sind sehr zufrieden und stolz über diese erneute Zertifizierung. Unser Unternehmen ist gesund und wir sind für unsere Mitarbeiter, unsere Kunden und Lieferanten ein verlässlicher Partner. Neben unserem Know-how in den Bereichen Anbaukehrmaschinen, Schneeschilde, Wildkrautbürsten und

Fahrzeuge ist insbesondere die wirtschaftliche Stabilität ein wichtiger Gradmesser in aktuell herausfordernden Zeiten. Es zeigt, dass wir in allen Teilen seriös arbeiten –fachlich wie auch wirtschaftlich.“ Bernd Rosing von der Creditreform begründete die Zertifizierung folgendermaßen: „Tuchel hat bei unseren Untersuchungen eine sehr gute Bonität nachgewiesen und beweist eine hohe wirtschaftliche Stabilität gegenüber seinen Geschäftspartnern. Von einem Management-Gespräch bis zur Bilanzanalyse durch die Creditreform Ratingagentur hat Tuchel alle Anforderungen hervorragend gemeistert.“

www.tuchel.com

Tuchels Geschäftsführer-Gesellschafter, Dennis Schürmann (links), erhält von Bernd Rosing von der Creditreform die begehrte Auszeichnung.

MELDUNGEN 176 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

HENNE NUTZFAHRZEUGE GMBH

Onlineshop für Ersatzteile und Zubehör

Ersatzteile und Verschleißartikel für kommunale Geräte und Maschinen gibt es jetzt auf www.henne-parts.de – dem Webshop der Henne Nutzfahrzeuge GmbH. Neben allen Unimog-Parts verfügt der Shop über ein umfassendes Angebot an Originalteilen namhafter Hersteller im Bereich Kommunaltechnik. Weil auch im digitalen Zeitalter der persönliche Kontakt wichtig ist, bietet die Henne Nutzfahrzeuge GmbH weiterhin eine individuelle Beratung und Unterstützung durch ein erfahrenes Team.

www.henne-parts.de

Im neuen Henne-Shop gibt es neben Unimog-Parts auch Originalteile für Kommunaltechnik diverser Hersteller.

MELDUNGEN

SPOGG SPORT GÜTER GMBH

Wetfloor-System – Flüssigfallschutz nimmt gewagten Sprüngen die Gefahr

Das neue Wetfloor-System klingt durchdacht und funktional. Besonders interessant ist die Erwähnung von Kontaktflächen für bauseitigen Flüssigfallschutz. Dies zeigt, dass es nicht nur eine eigenständige Lösung ist, sondern auch nahtlos in andere Flüssigfallschutz-Systeme integriert werden kann. Dadurch wird Flexibilität und Anpassungsfähigkeit gewährleistet, was für Anwender, die bereits bestimmte Flüssigfallschutzprodukte verwenden, sehr nützlich sein kann. Die vormontierten Fallschutzplatten mit

Anschlagrand am Rahmen des Trampolins erleichtern den Prozess des direkten Aufbringens von Flüssigfallschutz erheblich. Somit gestaltet sich die Möglichkeit, den Fallschutz entweder mit der gleichen oder auch mit verschiedenen Farben nahtlos zu kombinieren, noch attraktiver und einfacher. Insgesamt scheint das Wetfloor-System eine innovative und vielseitige Lösung für den Flüssigfallschutz von Trampolinen zu sein, die sowohl praktisch als auch anpassungsfähig ist.

Auch für eckige Trampoline lieferbar

Zusätzlich ist dieses System auch für eckige Trampoline, wie z. B. das Trampolin 2012, von Hally-Gally lieferbar. Hier schlagen die Hersteller den Bogen zur Farbvielfalt und veranschaulichen dies am Trampolin 2012 in der Größe 2 × 2,5 Meter. Die Matten sind nicht nur in Blau, sondern auch in den ansprechenden Farben Grün, Signalrot, Elfenbein, Neongrün oder Leuchtgelb – um unterschiedliche Geschmäcker anzusprechen – erhältlich. Selbst die Fallschutzplatten „kunterbunt“ sind zu haben. Mit der aushängbaren Kunststoffmatte kann

Dennoch sollten Frachtstücke mit einer ent sprechenden Unterlage verladen werden, um eine bessere Sicherung zu erzielen. Ab gesehen davon: Wer auf Antirutschmatten verzichtet, macht sich die Arbeit unnötig schwer. Hierzu ein Beispiel aus dem Bereich

was zu einer langen Lebensdauer beiträgt. www.hally-gally-spielplatzgeraete.de

MELDUNGEN
ADVERTORIAL | SPOGG GÜTER GMBH

sichern. Liegt der Zurrwinkel nur bei 45 Grad, sind sogar 15 Zurrgurte erforderlich, ohne die der Straßentransport nicht starten darf. Neben einem erhöhten Materialbedarf nimmt es viel Zeit in Anspruch, alle Zurrgurte vor der Abfahrt richtig zu platzieren und zu spannen.

Zwei statt elf Zurrgurte

Hier kommt die zertifizierte Antirutschmatte ins Spiel. Es gibt sie unter anderem in den Ausführungen Vollgummi und Granulat. Wer eine solche Antirutschmatte verwendet, sorgt für deutlich mehr Haftung auf der Ladefläche. Je nach Temperatur, Feuchtigkeit und anderen Faktoren erreichen zertifizierte Antirutschmatten einen Reibbeiwert von 0,6 µ und manchmal sogar darüber. Im Beispiel mit dem Zwei-Tonnen-Frachtstück

der Antirutschmatte Grip-S lassen sich Ladungsstücke zusätzlich sichern.

teten Ausgangsmaterialien wie Vollpappe, Gewebe oder Filz. Doch Vorsicht: Der rutschhemmende Untersatz allein erfüllt nicht die Anforderungen an eine regelkonforme Ladungssicherung. In der besagten VDI-Richtlinie ist ebenfalls zu lesen, „dass sätzlicher Kraftschluss oder Formschluss) zur Ladungssicherung getroffen werden müssen, um den Kontakt der Reibungspart ner (Ladung / Ladefläche) in jeder Fahrsitu ation aufrechtzuerhalten“.

MELDUNGEN
SAUBERKEIT ZUM MIETEN! Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main AG Weitere Informationen: www.rwz.ag/agrartechnik/kommunaltechnik/ Lynx Charge Lynx Muvo Zu einem Mietpreis von jeweils 3.000 € pro Monat* *Mindestmietdauer von vier Wochen RASCO MIETANGEBOTE: Gruppe Rheinland Gruppe Rhein-Main-Lahn Gruppe Rhein-Mosel-Saar
Mit

SIMPLIFIED SAFETY GMBH

Sicherheit im Fokus: PitProtect revolutioniert die Grubensicherung

In Werkstätten von Kommunen und Gemeinden, in denen eigene Fahrzeugflotten gewartet werden, ist die Sicherheit in Wartungsgruben ein wichtiges Thema. Unfallrisiken in diesen Bereichen sind ernst zu nehmen und können gravierende Folgen haben. Hier setzt PitProtect an – eine innovative Lösung, die sowohl Sicherheit als auch Flexibilität in der Fahrzeugwar tung bietet.

Entwickelt als flexible Schutzabdeckung, basiert PitProtect auf einem einzigartigen Ziehharmonika-Prinzip. Diese Konstruktion ermöglicht es, die Grubenabdeckung schnell und problemlos zu öffnen oder zu schließen, wodurch ein effektiver Sturzschutz geboten und gleichzeitig der Zugang zur Fahrzeugunterseite gewährt wird.

PitProtect hebt sich von traditionellen Lösungen ab. Es bietet nicht nur Schutz vor Stürzen und herabfallenden Teilen, sondern erlaubt auch vollen Zugang zur Unterseite der Fahrzeuge. Dies ist besonders wichtig für Werkstätten, die Flexibilität und Effizienz in der Wartung benötigen.

Die Vorteile von PitProtect sind vielfältig:

‣ Hohe Flexibilität und Anpassungsfähigkeit: Angepasst an die spezifischen Bedürfnisse jeder Werkstatt.

‣ Sicherheit: Dekra-zertifiziert und konform mit den neuesten Sicherheitsstandards.

‣ Praktikabilität : Schnelles Öffnen und Sichern der Grube ermöglicht effiziente Arbeitsabläufe.

‣ Material und Belastbarkeit: Hergestellt aus robustem Aluminium, bietet es eine Tragfähigkeit von bis zu 150 kg.

Mit dem ZiehharmonikaPrinzip lässt sich die Grubenabdeckung schnell und problemlos öffnen oder schließen, wodurch ein effektiver Sturzschutz geboten wird.

PitProtect ist in verschiedenen Größen erhältlich, um den unterschiedlichen Anforderungen der Gruben gerecht zu werden. Von der kleinsten Variante für kompakte Fahrzeuggruben bis hin zur größten Version für breite Wartungsgruben beispielsweise für schwere Lkw – PitProtect bietet eine ideale Lösung für jede Werkstatt.

Die Sicherung von Wartungsgruben ist nicht nur eine Frage der Compliance, sondern auch des Schutzes von Mitarbeitern. PitProtect stellt sicher, dass Werkstätten einen sicheren und effizienten Arbeitsplatz

Die Schutzabdeckung bietet hohe Flexibilität und Anpassungsfähigkeit.

bieten können, ohne dabei Kompromisse bei der Zugänglichkeit und Flexibilität einzugehen.

Für Kommunen und Gemeinden, die ihre Fahrzeugflotten selbst warten, ist PitProtect eine sich lohnende Investition in die Sicherheit ihrer Mitarbeiter.

Die Grubensicherung schützt nicht nur das Personal, sondern optimiert auch die Arbeitsabläufe in der Fahrzeugwartung. PitProtect ist somit mehr als nur eine Sicherheitsvorrichtung – es ist ein integraler Bestandteil einer modernen und verantwortungsbewussten Werkstatt.

+49 6181 70395 80

vertrieb@simplifiedsafety.de

www.simplifiedsafety.de/grubensicherung

PitProtect ist in verschiedenen Größen erhältlich, um den unterschiedlichen Anforderungen der Gruben gerecht zu werden.

Die flexible Schutzabdeckung

PitProtect basiert auf einem einzigartigen Ziehharmonika-Prinzip.

MELDUNGEN 180 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
ADVERTORIAL | SIMPLIFIED SAFETY GMBH

VOLKMANN STRASSEN- UND VERKEHRSTECHNIK GMBH

Herausforderung Baugrund

Das VSV-Bodenradar ist eine hoch entwickelte Technologie, die eine präzise und zerstörungsfreie Lokalisierung von unterirdischen Strukturen und Bodenverunreinigungen ermöglicht. Seine Anwendungsbereiche erstrecken sich von der Klärung von Versorgungsleitungen bis hin zur Sondierung von Altlasten. Durch die präzise Lokalisierung von Versorgungsleitungen trägt das Bodenradar dazu bei, Beschädigungen während Tiefbauarbeiten zu vermeiden und somit Unfälle und kostspielige Reparaturen zu verhindern.

Besonders wichtig ist seine Rolle bei der Sondierung von Altlasten. Das Bodenradar ermöglicht es Umweltexperten und Bauunternehmen, diese potenziellen Gefahrenquellen zu lokalisieren und ihr Ausmaß zu bewerten, ohne den Boden aufgraben zu müssen. Dadurch können gezielte Maßnahmen ergriffen werden, um die Umwelt zu schützen und eine effiziente Sanierung durchzuführen.

Eine weitere Möglichkeit bietet das speziell für diesen Zweck entwickelte Wurzelradar, um Baumwurzeln im Bereich des Fahrbahnbanketts oder in der Nähe von zu bebauenden Flächen zu orten. Dies schont Ressourcen und verhindert Strafzahlungen, wenn beispielsweise durch bauliche Maßnahmen Starkwurzeln beschädigt werden und deswegen alte Bäume absterben.

Vorherige Sondierung minimiert das Risiko

Der Einbau von Schutzplanken oder von Baum- und Objektschutzsystemen (BOS) im vorhandenen Fahrbahnbankett stellt diesbezüglich ebenfalls eine Herausforderung dar. Dieses Risiko wird bei vorheriger Sondierung minimiert und die Gefahr der Beschädigung der Wurzeln durch das Rammen der Pfosten ausgeschlossen. Somit wird ein weiterer Beitrag für mehr Sicherheit im Straßenverkehr geleistet, die benannten Systeme schützen die Bäume vor Beschädigung und zugleich uns Menschen vor oftmals tödlichen Verkehrsunfällen. Die Zukunft des Bodenradars liegt in der kontinuierlichen Verbesserung seiner Leistungsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit an verschiedene Bodenbeschaffenheiten und Geländebedingungen. Durch Schulungen des Fachpersonals wird gewährleistet, dass

Das Bodenradar sondiert Wurzelwerk, Versorgungsleitungen, Altlasten und vieles mehr.

die Technologie bestens genutzt wird und genaue Interpretationen der gewonnenen Daten möglich sind. Insgesamt trägt das Bodenradar maßgeblich zur Sicherheit und Effizienz von Bau- und Infrastrukturprojekten bei, indem es eine präzise Planung und Durchführung

ermöglicht. Zukünftige Entwicklungen versprechen noch vielfältigere Anwendungen, die zu einer nachhaltigeren und sichereren Umgebung beitragen können.

www.volkmann-sv.de

Durch den Einsatz des Wurzelradars erfolgt eine schnelle und beschädigungsfreie Ortung von Wurzeln.

MELDUNGEN Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 181
ADVERTORIAL | VOLKMANN STRASSEN- UND VERKEHRSTECHNIK GMBH

JJ. DABEKAUSEN B.V.

Exklusive Handelspartnerschaft mit Demetra Company

Dabekausen übernimmt als exklusiver Händler den Vertrieb der Agrimaster Schlegelmäher der Demetra Company in Deutschland. Mit dem langjährig erworbenen Ruf in der Branche und der bisherigen Zusammenarbeit wurde das niederländische Unternehmen in den vergangenen zwei Jahrzehnten in den Niederlanden und in Belgien zu einem wichtigen Partner für Agrimaster. Dabekausen ist mit seinem Hauptsitz im niederländischen Echt – nahe der deutschen Grenze – und einer strategischen Niederlassung im süddeutschen Mainhardt gut positioniert, um den deutschen Markt effektiv und flächendeckend zu bedienen. Die Erfahrung des Unternehmens im Bereich Landschaftspflegetechnik macht Dabekausen in Kombination mit der etablierten Präsenz in der Region zum geeigneten Partner. „Dieses neue Kapitel der Zusammenarbeit mit Dabekausen als exklusivem Handelspartner für Agrimaster Schlegelmäher in Deutschland freut uns sehr“, sagte Alessio Riulini, CEO der Demetra Company. „Die

profunde Expertise und das überzeugende Engagement von Dabekausen für Kundenzufriedenheit passen perfekt zu unseren Werten, und wir sind zuversichtlich, dass die Zusammenarbeit die Marke Agrimaster auf dem deutschen Markt weiter stärken wird.“ Dabekausen wird zukünftig auch die bisherigen Agrimaster-Händler in Deutschland unterstützen und bedienen, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten und die hohen Service- und Zuverlässigkeitsstandards, die die Kunden erwarten, in vollem Umfang sicherzustellen. Darüber hinaus wird Dabekausen eine Vielzahl von Dienstleistungen anbieten, darunter die Online-Bestellung von Ersatzteilen und eine geeignete After-Sales-Unterstützung, um das gesamte Kundenerlebnis noch weiter zu verbessern. Jeroen Huijsmans, Geschäftsführer von Dabekausen, begrüßte die Ausweitung der Zusammenarbeit: „Diese Partnerschaft markiert einen

STABILA MESSGERÄTE – GUSTAV ULLRICH GMBH

Elektronik-Wasserwaagen:

Hocheffizient, präzise, einfach handhabbar und robust: Die neue Generation der Elektronik-Wasserwaagen von Stabila zeigt sich den Herausforderungen im Baustellen- und Montagealltag gewachsen und steckt den Kontakt mit Wasser und Schmutz sowie Erschütterungen problemlos weg.

bedeutenden Meilenstein für Dabekausen. Wir freuen uns sehr, nun auch mit dem exklusiven Vertrieb der Agrimaster Schlegelmäher in Deutschland betraut zu sein. Dieser strategische Schritt passt perfekt zu unserer Strategie, unseren Kunden erstklassige Produkte und Dienstleistungen zu bieten.“

www.dabekausen.com

Jeroen Huijsmans, Geschäftsführer von Dabekausen, begrüßte die Ausweitung der Zusammenarbeit mit der Demetra Company.

robust, präzise und kalibrierungsfrei

Breites Anwendungsspektrum Beispielsweise eignet sich das Modell TECH 196 DL besonders für exakte Messungen bei Tischler- und Zimmerer-Arbeiten sowie im Küchen-, Treppen- und Tiefbau. Auch für Architekten ist es ideal zum Kontrollieren der ausgeführten Arbeiten, zum Beispiel zum Überprüfen des Gefälles eines Balkons. Im Garten- und Landschaftsbau zeigt

Die neuen Elektronik-Wasserwaagen TECH 196 DL und TECH 196M DL von Stabila eignen sich mit ihren Digital-Displays zur verzögerungsfreien Messwert-Ermittlung von Neigungen, Gefällen und Winkeln. (Fotos: Stabila)

es sich als sehr guter Helfer beim Anlegen eines Gartenwegs mit Gefälle. Mit extra starken Seltenerd-Magneten ist dagegen das Modell TECH 196M DL ausgestattet und daher besonders geeignet im Metallbau, bei Schlosser-Arbeiten und für den Schalungsbau. So hat der Anwender stets freie Hände beim Ausrichten und Justieren der jeweiligen Bauteile von Pfosten und Trägern.

Nach IP 67 sind die neuen Elektronik-Wasserwaagen bestens vor Staub und Wasser geschützt. Um dem professionellen Anwender den Einsatz der elektronischen Messwerkzeuge so einfach wie möglich zu machen, sind sie CAL-FREE. Das bedeutet, dass im täglichen Einsatz eine Kalibrierung der Elektronik aufgrund der hochwertigen Sensoren und des modernen Produktionsverfahrens nicht notwendig ist, selbst nach Stürzen oder hohen Temperaturschwankungen nicht.

MELDUNGEN 182 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

Höhere Messgenauigkeit –zahlreiche Elektronikfunktionen

Schon die vorige Generation der Elektronik-Wasserwaage zeichnete sich durch ihre hohe Messgenauigkeit aus. Diese wurde bei der neuen Generation zum Teil noch einmal verbessert. So erlaubt die akustische Zielführung mit zwei verschiedenen Signaltönen das schnelle Ausrichten von Bauteilen ohne Blick auf die Wasserwaage. Für Arbeiten unter schlechten Lichtverhältnissen genügt ein Knopfdruck, und die beiden Displays sind in zwei Stufen beleuchtet. Ebenfalls hilfreich: In Umschlagposition dreht sich die Digitalanzeige automatisch und lässt sich daher stets bequem ablesen.

Bewährte WasserwaagenTechnologie

Beide neuen Modelle verfügen über die bewährte Wasserwaagen-Technologie von Stabila. Wichtigster Faktor für die dauerhafte Präzision sind die Qualitätslibellen, die in einem speziellen Einbauverfahren (LOCKED VIALS) unverrückbar mit dem Aluminium-Rechteckprofil verbunden wer-

LÜFT GMBH & CO. KG

Mit einem extra starken SeltenerdMagnetsystem ist die ElektronikWasserwaage TECH 196M DL ausgestattet. So bleiben die Hände zum Ausrichten und Justieren von Pfosten und Trägern frei.

den. Dies verhindert auch, dass sie sich bei einem Sturz lösen. Erhältlich sind die Elektronik-Wasserwaagen TECH 196 DL und TECH 196M DL in verschiedenen Längen. Die TECH 196 DL gibt es als Neuerung auch als kurze, nur 23 cm lange Version ohne Libellen in 100 Prozent digitaler Ausführung, die sich

Brixen setzt neue Leitlinien für die Radmobilität

Der Brixener Stadtrat hat bereits im Sommer 2022 entschieden, einen nachhaltigen, städtischen Mobilitätsplan umzusetzen. Nach konzeptioneller Vorarbeit folgte einer der ersten Schritte 2023, bei dem die Hauptdurchzugsstraße von Brixen rechts und links jeweils mit einem Fahrradstreifen ausgestattet wurde. An den gefährlichen Einmündungen ist der Radstreifen mit

einer roten Matrix belegt. Zur Steigerung der Verkehrssicherheit wurde die erlaubte Höchstgeschwindigkeit reduziert – auch um Feinstaubwerte zu reduzieren. Und hier kommt Lüft ins Spiel: Um die Sicherheit für Radfahrer zu optimieren, haben sich die Verantwortlichen für die Lüft-Inseln aus recyceltem Kunststoff entschieden.

Diese verschwenken den Verkehr, redu -

besonders zum Ausrichten von kurzen Bauelementen oder für beengte Verhältnisse eignet. Im Lieferumfang aller Modelle ist eine praktische Wasserwaagen-Tasche für den Transport enthalten.

www.stabila.de

zieren dadurch das Tempo und schützen gleichzeitig die Radfahrer. Trenninseln weisen auf den Zebrastreifen hin und erhöhen die Aufmerksamkeit. Und das wie immer in Italien in den typischen Farben Gelb und Schwarz.

Neben den Zielsetzungen für einen funktionierenden Radverkehr in Brixen werden weitere konkrete Maßnahmen zur Weiterentwicklung des Radverkehrsnetzes ausgeführt. Die Sensibilisierung der Bevölkerung für das Thema Rad ist ein weiterer Schwerpunkt. Und neben den Investitionen in die Infrastruktur wird unter anderem auch das sichere Abstellen von Fahrrädern neu organisiert.

www.lueft.de

Neuerdings weisen in Brixen Trenninseln auf den Zebrastreifen hin und erhöhen die Aufmerksamkeit.

MELDUNGEN Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 183

KHK-KUNSTSTOFFHANDEL CROMM & SEITER GMBH

Schachtabdeckungen – kein Kraftakt dank GFK

Schachtabdeckungen gibt es aus den unterschiedlichsten Materialien: Von Beton-Guss-Abdeckungen über Edelstahl bis hin zu Kunststoffen bietet der Markt eine große Vielfalt. Dabei erweisen sich – insbesondere bei häufigen Wartungsaufgaben oder in viel befahrenen Bereichen – leichte Materialien als arbeitserleichternd. In diesem Kontext überzeugen die Schachtabdeckungen der KHK-Kunststoffhandel Cromm & Seiter GmbH mit dem Einsatz von Glasfaserverbund. Denn dadurch reduziert sich das Gewicht und das Ein- und Ausdeckeln gestaltet sich wesentlich einfacher. Im Arbeitsschutz ist das richtige Heben und Tragen von Gewichten ein wichtiges Thema. Verschiedene Faktoren wie die Hebedauer, die Körperhaltung und das Lastgewicht fließen bei den gesetzlichen Regelungen ein. So legt die Hettinger-Tabelle von 1982 Maximallasten fest. Beispielsweise sind für

Männer zwischen 18 und 45 Jahren beim gelegentlichen Heben – also weniger als zwei Mal pro Stunde – 55 kg erlaubt: eine relevante Begrenzung – auch wenn es um den Umgang mit Schachtabdeckungen geht. Denn Abdeckungen aus Gusseisen übersteigen dieses Gewicht häufig. Und auch wenn zwischen dem Ein- und Ausdeckeln oftmals Zeit vergeht, können in geeigneten Bereichen leichtere Schachtabdeckungen aus Glasfaserverbund Abhilfe schaffen.

Geringes Gewicht

Durch den Einsatz von Glasfaser im Verbund mit Epoxidharz sind die FibreIndustrial-Schachtabdeckungen von KHK besonders anwendungsfreundlich. Eine Abdeckung mit einer lichten Weite von 610 mm wiegt in der Belastungsklasse D400 rund 25 kg. Verglichen damit kann eine Guss-Abdeckung schnell das Vierfache wiegen. Trotzdem sind GFK-Abdeckungen variabel einsetzbar. Denn das Material ist nicht nur leicht und zeitgleich belastbar, sondern auch korrosionsfrei und tagwasserdicht. Und auch für Privatanwender hat KHK mit der FibreEcoLinie eine preiswerte und zugleich stabile Abdeckung mit geringem Gewicht für Privatgrundstücke im Sortiment.

Das komfortable Ein- und Ausdeckeln ist ein großer

Vorteil von GFK-Abdeckungen. So erleichtern sie den Zugang zu darunterliegender Infrastruktur, ohne Rückenprobleme zu verursachen. Sowohl die Standard- als auch die Reihenabdeckungen lassen sich durch den Einsatz von Bedienungsschlüsseln problemlos öffnen. Das Fußhebelwerkzeug FLA7 erleichtert das Vorgehen beim Ausdeckeln. Hiermit kann selbst eine Einzelperson die Abdeckung problemlos bewegen. Dabei wird der Schlüssel in die Aushebeöffnung gesteckt und eingehakt. Durch das Betätigen des Fußhebels klappt der Schachtdeckel nach oben und kann in die gewünschte Richtung gezogen werden.

Schnellere Sanierungsarbeiten

Muss eine herkömmliche Abdeckung aus Gusseisen gegen das gleiche Modell ausgetauscht werden, ist einiges an Aufwand und Kraft nötig. Für eine Einzelperson ist dies häufig nicht möglich. Überdies besteht ein Verletzungsrisiko durch falsche Hebetechnik oder zu großes Gewicht. Wenn schweres Gerät zum Einsatz kommen muss, um mittels Mechanik oder Hydraulik die Abdeckung zu heben, bedeutet dies oftmals einen höheren Zeitaufwand und blockiert Bereiche wie Gehwege oder Parkplätze. Somit gestalten leichte Abdeckungen auch den Ersatz und Austausch effizienter und wirken sich präventiv auf die Gesundheit von Mitarbeitern aus. Zeit- und platzsparendes Arbeiten minimiert zugleich Verkehrsbehinderungen und damit auch Emissionen.

www.khk-karlsruhe.de

MELDUNGEN 184 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Der Fußhebel erleichtert das Ein- und Ausdeckeln. So wird dies auch für Einzelpersonen möglich. Durch den Einsatz einer Verriegelung lassen sich die Deckel zusätzlich sichern. Selbst größere Reihenabdeckungen zeichnen sich durch leichtes Handling aus. (Fotos: KHK, Karlsruhe)

Erwentraut vertreibt neuerdings Multifunktionsgeräteträger aus Irland

Multihog erweitert sein bestehendes deutsches Händlernetz um das Familienunternehmen Erwentraut mit Sitz in Hamm in Nordrhein-Westfalen. Bekannte Händler wie Stavermann, Wassenberg und Thome Bormann gehören bereits zum Vertriebsnetz. Zum 01. Februar hatte somit das in der dritter Generation geführte Familienunternehmen Erwentraut sein Produktportfolio um die Marke Multihog erweitert. Multihog-Maschinen kommen ganzjährig als Multifunktionsgeräteträger zum Einsatz. Egal ob im Winterdienst, bei der Grünpflege, Laubbeseitigung oder der Innenstadtreinigung. Ebenfalls bei Erwentraut erhältlich: Premium-Anbaugeräte für die Fahrzeuge aus Irland.

„Die Marke Multihog wächst in Deutschland und wir glauben, dass wir mit der Erwentraut GmbH eine perfekte Ergänzung unseres Händlernetzes gefunden haben. Sie verfügen über eine hervorragende Erfolgsbilanz beim Verkauf kompakter Kommunalfahrzeuge, ausgezeichnete Serviceleistungen und eine freundschaftliche Beziehung zu anderen nahe gelegenen Händlern im Multihog-Netzwerk. Wir freuen uns sehr auf die enge Zusammenarbeit mit einem so erfolgreichen Familienunternehmen“, so der technische Verkaufsberater für Deutschland Frank Maßmann.

Werkstatt-Team bietet kompetenten Service

Im Bereich der Kommunal- und Arealtechnik stehen den Erwentraut-Kunden in großen Teilen Nordrhein-Westfalens nun zwei feste Ansprechpartner im Vertrieb zur Verfügung. Dabei umfasst das Vertriebsnetz Westfalen, Ostwestfalen, das Sauerland, große Teile des Siegerlandes sowie Teile des

Münsterlandes und des Ruhrgebietes. Einen fachkompetenten Service gewährleistet ein Werkstatt-Team, das stets weitergebildet wird. Selbstverständlichkeit dabei: die schnelle Ersatzteillieferung.

Die Erweiterung des Produktportfolios um die Marke Multihog war ein zukunftsweisender Schritt des Familienunternehmens. „Wir bei Erwentraut setzen auf langfristige Partnerschaften mit Perspektive und freuen uns, dass wir die Firma Multihog, mit Sitz in Irland, ab nun zu unseren festen Partnern zählen dürfen. Die innovativen und einfach zu bedienenden Multihog-Fahrzeuge – ohne viel Schnick-Schnack – und unser jahrelanges Know-how im Bereich der multifunktionalen Geräteträger sind die perfekte Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit“, sagt Geschäftsführer Maximilian Erwentraut. Übrigens: Vorführtermine können ab sofort mit dem Vertriebsteam vereinbart werden.

www.erwentraut.de/multihog

MELDUNGEN Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 185
MULTIHOG LTD.
FM.710/1
Freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit (von links): Frank Maßmann (Technischer Verkaufsberater für Deutschland bei Multihog), Tony Duff (Sales Of fi cer Multihog), Heiner Kuckhoff (Prokurist Erwentraut GmbH) und Maximilian Erwentraut (Geschäftsführer Erwentraut GmbH). Erwentraut wird zukünftig das deutsche Händlernetz von Multihog ergänzen.

COREUM GMBH

Zukunftskonferenz die dritte – ein voller Erfolg

Auf der Coreum-Zukunftskonferenz „Bits and Machines 2024“ haben jüngst hochrangige Fachleute über die Frage referiert: „Wie wird mit neuen Technologien unsere Zukunft gestaltet und was davon ist heute schon machbare Realität?“ Gestalter der Bau- und Recyclingbranche aus dem gesamten DACH-Gebiet trafen sich im Coreum, um die wichtigen Branchenfragen der Zukunft schon heute zu erörtern.

An zwei Tagen stand das Zentrum – im Kern bereits eindeutig dem Fortschritt verschrieben – ganz im Zeichen der Zukunftskonferenz. Unter dem Motto „Zukunft gestalten“ moderierte Geschäftsführer Björn Hickmann die Veranstaltung. Mehr als 17 Referenten gaben in den Themenbereichen Vernetzung, Nachhaltigkeit und Mensch fachkundige Einblicke darüber, was bereits machbar ist, wie sich die Arbeitswelt weiter verändern wird und was Unternehmen für die Zukunft fit macht.

Fundierter Ausblick auf die Entwicklung der KI

Gábor Jánszky, einer der innovativsten Zukunftsforscher Europas, gab mit seinem Vortrag „2035: Wie viel Mensch verträgt die Zukunft?“ einen fundierten Ausblick auf die kommende Entwicklung der KI, ihr Potenzial für Unternehmen sowie die nächsten großen Entwicklungsschritte. Der Einfluss der KI-Technologie, etwa von ChatGPT, ist

MESSE OFFENBURG-ORTENAU GMBH

seit etwas mehr als einem Jahr quer durch alle Branchen kaum mehr zu übersehen. Auf der Coreum-Zukunftskonferenz war das Thema daher ebenso präsent, was sich an der Themenwahl (z. B. „Die Potenziale von KI im Mittelstand“, Michael Zschiesche, Klimek Schneider) und an der regen Publikumsbeteiligung zeigte. Neben den Chancen im Einsatz von KI („Ist Künstliche Intelligenz der Baumeister der Zukunft?“, Dominik Steuer, KIT Karlsruhe) ging es zudem um die Frage, wie man effektiv dem Fachkräftemangel begegnen kann („Frau am Bau“, Barbara Hagedorn, Hagedorn Unternehmensgruppe). Auch die Bedeutung und das unternehmerische Potenzial der Nachhaltigkeit wurde eingehend beleuchtet („Carbon removal – Beton als CO2-Speicher“, Luis Schaub, neustark).

Konkrete Ansätze statt Glaskugelschau

Die Zukunftskonferenz versteht sich vor allem als Bühne für konkrete Ideen. Kein ominöser Blick in die Glaskugel, sondern Konzepte und Innovationen, die bereits heute verfügbar sind oder sich in nächster Zeit zur Marktreife entwickeln, standen im Fokus der Vorträge sowie bei der Präsentation der Gewinner des VDBUM-Förderpreises 2024. Nach jedem Vortrag wurden die Diskussionsrunden genauso rege dafür genutzt, sich mit den Referenten und Teilnehmern

Mit seiner elaborierten Zukunftsprognose gab Sven Gábor Jánszky einen fundierten Ausblick und klare Handlungsanweisungen, um auf die kommenden Herausforderungen zu reagieren.

auszutauschen, wie auch der Abend an der Bar des Coreum-Hotels. Geschäftsführer Hickmann zeigte sich mit dem Ablauf der Zukunftskonferenz vollauf zufrieden: „Wir sind begeistert von all den Gesprächen, den Impulsen und neuen Netzwerken, die sich auf der Coreum-Zukunftskonferenz und abends an der Bar des Coreum-Hotels gebildet haben. Wir sind fest davon überzeugt, dass sich nur so der Grundstein für wichtige, neue Zukunftsentwicklungen bilden kann. Und blickt man allein auf die Innovationen der letzten zwölf Monate, sind wir schon alle sehr gespannt, was uns bei der kommenden Coreum-Zukunftskonferenz am 12. und 13. März 2025 erwarten wird.“

www.coreum.de

URBAN TEC: Fachmesse und Kongress für urbane Versorgung

Am 26. und 27. Juni findet erstmals die URBAN TEC live bei der Messe Offenburg statt. Die Veranstaltung gliedert sich in die Segmente öffentlicher Raum, Bauwesen, Wasser und Abwasser sowie Nachhaltigkeit. Bei der Messe handelt es sich um eine Erweiterung der KommTec, die bereits mehrere Male bei der Messe Offenburg stattgefunden hat. Das neue Konzept der Messe beinhaltet einen umfassenden Blick auf die neuesten Entwicklungen im Bereich urbaner Versorgung und soll gleichzeitig Demo-Schauplatz sowie ein Ort des Austauschs und der Vernetzung sein. Partner sind das Fachportal Bauhof-online.de sowie das bauMagazin.

Einen Schwerpunkt für die Themen im Kongressbereich bilden die E-Mobilität und geotechnische Berichte. Experten aus der Industrie bieten Einblicke in die neuesten Entwicklungen und präsentieren Lösungen für die städtischen Herausforderungen von heute und morgen. Ein weiterer Höhepunkt des Kongressprogramms ist die Diskussion über

Smart Lightning. Mit dem Fokus auf nachhaltige und intelligente Beleuchtungslösungen werden zukunftsweisende Konzepte und Technologien präsentiert. Smart Lightning trägt nicht nur zur Energieeffizienz bei, sondern schafft auch eine sicherere und angenehmere städtische Umgebung.

www.urban-tec-live.de/de

Am 26. und 27. Juni findet erstmals die URBAN TEC live bei der Messe Offenburg statt. Das neue Konzept der Messe beinhaltet einen umfassenden Blick auf die neuesten Entwicklungen im Bereich urbaner Versorgung.

MESSEN & VERANSTALTUNGEN 186 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024

SAG-AKADEMIE GMBH

von Siemens: „Die Verhütung von Unfällen ist nicht eine Frage gesetzlicher Vorschriften“

Warum gibt es UVV-Sicherheitsunterweisungen und Seminare für Baustellensicherungen? „Weil es gesetzlich vorgeschrieben ist, lautet meist die Antwort, wenn wir mit Verantwortlichen zu diesem Thema ins Gespräch kommen“, berichtet Sven Härter, Geschäftsführer der SAG-Akademie und nimmt dies zum Anlass, das Thema aufzugreifen. Doch was wäre, wenn es diese gesetzliche Vorschrift nicht gäbe? Dieser Situation hat bereits vor weit über 100 Jahren der uns allen bekannte Erfinder und Unternehmer Werner von Siemens ein Zitat gewidmet:

„Die Verhütung von Unfällen ist nicht eine Frage gesetzlicher Vorschriften, sondern unternehmerischer Verantwortung und zudem ein Gebot wirtschaftlicher Vernunft.“ Dies bedeutet, dass – selbst wenn es keinerlei gesetzliche Vorschriften dazu gäbe –eine regelmäßige Sicherheitsunterweisung und Schulung für Baustellensicherungen für alle Mitarbeiter in den betreffenden Bereichen mindestens so durchgeführt werden sollte, wie es die aktuelle Gesetzeslage vorschreibt.

SAG-Geschäftsführer Härter

leitet Seminare teilweise selbst „Leider ist dies im Bewusstsein bis heute noch nicht überall angekommen, obwohl man bei jedem Arbeitsschritt die Verantwortung für sich selbst, die Kolleginnen und Kollegen, den Arbeitgeber, aber auch nicht zuletzt für die eigene Familie trägt“, weiß Härter zu berichten. „Auf dieser Grundlage haben wir unsere Seminare aufgebaut und erreichen mit diesem Bewusstsein eine aktivere Mitarbeit der Teilnehmenden.“ Er spricht aus Erfahrung, denn er lässt es sich nicht nehmen, persönlich noch einen Teil dieser Seminare selbst zu halten. Die Präsenz-Seminare bietet die SAG-Akademie dazu deutschlandweit an ihren Standorten an. Sehr beliebt sind diese Seminare aber auch als Online-Fernlehrgang, die kurzfristig ein orts- und zeitunabhängiges Lernen ermöglichen und weiterhin noch Reisezeit- und kosten vermeiden. „Natürlich bieten wir auch speziell auf kommunale Bauhöfe und Eigenbetriebe ausgerichtete Inhouse-Schulungen an. Mein

Eine regelmäßige Sicherheitsunterweisung und Schulung für Baustellensicherungen für alle Mitarbeiter sollte mindestens so durchgeführt werden, wie es die aktuelle Gesetzeslage vorschreibt.

Team und ich stehen dafür gerne beratend als Ansprechpartner bereit“, merkt Härter an. „Wir werden nicht müde, immer wieder auf die Notwendigkeit dieser Seminare hinzuweisen.“ Und er verbindet dies mit der Hoffnung, dass alle Akteure ihr Handeln an Verantwortung und Vernunft und nicht ausschließlich an der gesetzlichen Vorschrift ausrichten.

www.sag-akademie.de

WFZRUHR E.V.

Vortrags-Workshop: der moderne Wertstoffhof

Der Wertstoffhof spielt eine zentrale Rolle bei der Sammlung, Entsorgung und Wiederverwendung von Siedlungsabfällen und ist damit ein wesentlicher Baustein für eine erfolgreiche Kreislaufwirtschaft. Ein bürgerfreundlicher Wertstoffhof ist daher entscheidend für die gesammelten Mengen an Problem- und Wertstoffen sowie den Anteil von wiederverwendeten Produkten. So sollte ein Wertstoffhof serviceorientiert, attraktiv, informativ, gut erreichbar und sicher sein, damit die Bürger ihn gerne und häufig nutzen. Digitale Lösungen und praxisnahe Beispiele, wie dies gelingen kann, präsentierte der WFZruhr e. V. in einem Workshop am 24. April in Herne. Auf der Vortragsveranstaltung wurden Themen wie der Einsatz von digitalen Services wie Wartezeit-Anzeigen oder Abrechnungslösungen besprochen. Auch Lösungen für

eine verbesserte Kreislaufwirtschaft und Möglichkeiten für einen besseren Bürgerservice standen auf dem Programm.

www.wfzruhr.nrw

Digitale Lösungen und praxisnahe Beispiele, wie der Wertstoffhof verbessert werden kann, präsentierte der WFZruhr e.V. in einem Workshop am 24. April in Herne.

MESSEN & VERANSTALTUNGEN Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024 187

VAD VERKEHRS-AKADEMIE DORTMUND GMBH

Fortbildungen zum Fachgebiet

Straße und Verkehr

Fach- und praxisbezogene Schulungen bietet die VerkehrsAkademie Dortmund als etabliertes Unternehmen für Fortbildungen im Verkehrswesen sowie in angrenzenden Bereichen seit mehr als 20 Jahren an. Neben bundesweiten Präsenz-Seminaren werden auch Online-Seminare und Inhouse-Veranstaltungen abgehalten.

Anordnungen, Auflagen, Normen und Vorschriften verändern sich stetig. Mit der regelmäßigen Teilnahme an den Fortbildungen der Verkehrs-Akademie Dortmund ist es leicht, fachlich qualifiziert und auf dem neuesten Wissensstand zu bleiben. Kunden werden auf ihren beruflichen Alltag vorbereitet und dabei unterstützt, betriebliche Herausforderungen sicher zu meistern. Aktuelle rechtliche und technische Lerninhalte, Trends, Veränderungen sowie Neuheiten werden praxisnah und auf hohem Niveau vermittelt. Eine anerkannte Teilnahmebescheinigung bestätigt die so erworbene Qualifikation.

Die Präsenz-Seminare finden bundesweit in Tagungshotels statt. Teilnehmer lernen gemeinsam mit anderen intensiv und ohne Ablenkung. Dabei können sie sich auf abwechslungsreiche Präsenz-Seminare und einen persönlichen Austausch freuen. Mit der Buchung entscheiden sich Kunden für das VAD-Rundum-sorglos-Paket am Seminartag und genießen zwei Kaffeepausen mit Obst und Snacks, ein Mittagessen und diverse Tagungsgetränke während des Seminars. Begleitende Seminarunterlagen sind in der Teilnahmegebühr enthalten. Es entstehen keine weiteren Kosten.

Fach- und praxisbezogene Schulungen bietet die Verkehrs-Akademie Dortmund als etabliertes Unternehmen für Fortbildungen im Verkehrswesen sowie in angrenzenden Bereichen seit mehr als 20 Jahren an.

Auch Online- und InhouseSeminare sind möglich

Eine professionelle, digitale Lernplattform ermöglicht zudem eine unkomplizierte Teilnahme an Online-Seminaren ohne Hürden oder schwierige, technische Voraussetzungen. Dabei nutzen sie die Vorteile, die ein Online-Seminar mit sich bringt, und verschaffen sich flexibel einen kompakten Überblick zu dem von ihnen gewählten Thema. So sparen Kunden Zeit und Kosten für die Anfahrt zum Seminarort und können in ihrer bevorzugten Umgebung lernen. Alle Online-Seminare werden professionell, didaktisch und methodisch aufgearbeitet sowie moderiert.

Über Inhouse-Schulungen lassen sich individualisierte Bildungsprogramme direkt vor Ort im Betrieb abhalten. Die Mitarbeiter werden strukturiert und bedarfsorientiert, flexibel und unkompliziert qualifiziert. Auf Zeit und Dauer der Schulung sowie Lerninhalte und spezifische betriebliche Anforderungen können Kunden individuell Einfluss nehmen.

www.verkehrs-akademie.de

IMPRESSUMIMPRESSUM

HERAUSGEBER KANAT Media Verlag GmbH

Geschäftsführer: Andreas Kanat Sebastianstraße 4 87629 Füssen

Tel.: +49 (0) 8362/81 97 16-0 USt-ID: DE302485906 info@bauhof-online.de www.bauhof-online.de

REDAKTION Andreas Kanat (verantwortlich i. S. d. P.) Michael Loskarn (mil)

Tim Knott (tik) David Herwede (dav) Alisa Creutzmann (asc)

ANZEIGEN Andreas Kanat Sabrina Sander Joshua Kanat

GRAFIK / LAYOUT Kathleen Straub Gina Günther Tanja Kanat

MEDIADATEN Preisliste Nr. 19, ab 01. Januar 2024

BILDNACHWEIS Titelbild – Quelle: MULAG Fahrzeugwerk Heinz Wössner GmbH u. Co. KG

INNENTEIL Herstellerbilder, Bauhof-online.de, Redaktion

ERSCHEINUNGSWEISE Digitale Ausgaben 6-mal pro Jahr Print – 2 Sonderausgaben 2024 Mai / Juni September / Oktober

KANAT Media Verlag

IBAN-Nr.: DE81 7335 0000 0515 3273 28

BIC-Code: BYLADEM1ALG | Bank: Sparkasse Allgäu

Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Haftung übernommen. Bauhof-online und alle darin enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck nur mit Genehmigung des Verlages. Alle Nachrichten und Meldungen ohne Gewähr.

JETZT

BESTELLEN:

baumagazin-online.de/construction-heroes

MESSEN & VERANSTALTUNGEN 188 Bauhof-online.de | › Online-Magazin Mai / Juni 2024
Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.