20230302_WOZ_GSAANZ

Page 1

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER

Auf ein Wort mit Elisabeth Egli, Präsidentin Verein Granges Mélanges Für sie ist ein Glas immer halb voll!

GRADEN electronics

Über 25 Jahre Erfahrung

• PC, Notebook und Zubehör

• PC-Support (auch vor Ort)

• TV und Hi-Fi

Matthias Graden, Grenchen 032 530 30 35 info@graden-electronics.ch

Die Restessbar Grenchen rettete im letzten Jahr über 2 Tonnen

Lebensmittel vor der Mülltonne

Abholung Lebensmittel:

Kino Palace, Rainstr 19

Jeden Montag, 18 45 Uhr, ausser an Feiertagen

Komm vorbei rbe und hilf mit

WOCH ENTH EMA

Die Herzblut-Grenchnerin

Wenn Ihnen eine Frau auf ihrem Velo mit wehendem Haar und einem Lächeln im Gesicht auf Grenchens Strassen vorbeirauscht, so ist es mit grosser Wahrscheinlichkeit Luzia Meister – Stadtschreiberin von Grenchen. Vor 13 Jahren ist die gebürtige Baslerin nach Grenchen gezogen, um ihre neue Stelle im Stadthaus anzutreten. Sie hat in dieser Zeit in Grenchen viel bewegt und sich in einer bewundernswerten Weise integriert. Am 22. Mai wird sie mit dem «Chappeli Tüfel 2023» ausgezeichnet.

JOSEPH WEIBEL

Wer Luzia Meister sagt, meint eine Frau, deren Begeisterungsfähigkeit und Optimismus ansteckend ist 13 Jahre lebt sie in Grenchen – man könnte denken, sie wohne und arbeite schon ewig in dieser Stadt Entschuldigung In dieser Jungstadt, sagte Luzia Meister in einem Gespräch mit dem «Grenchner StadtAnzeiger». Sie sei Teil einer Jungstadt Bitte? «Wir haben keine Altstadt; wurden erst spät zur Stadt, also nenne ich Grenchen eine Jungstadt.»

Das «Wir»-Gefühl – Ausdruck der inneren Verbundenheit mit Grenchen –trägt sie schon lange in sich Vom ersten Tag an habe sie die Stadt auf dem Rad erkundet, schmökerte in alten Jahrbüchern und fand schnell einmal Gefallen

www grenchnerstadtanzeiger ch

an dieser Kleinmetropole «Zwischenzeitlich kenne ich viele Leute hier – und sie mich natürlich auch», sagte sie vor vier Jahren dieser Zeitung Nun erhält sie am 22 Mai den «Chappeli Tüfel». Eine Auszeichnung, die seit 1987 an eine Person aus Grenchen verliehen wird, welche sich um die Region Grenchen und die hiesige Bevölkerung durch ihr Engagement ausgezeichnet hat Das Komitee schreibt unter anderem in ihrer Medienmitteilung: «Luzia Meister hat sich durch ihr besonderes Engagement und ihre Leidenschaft für unsere Stadt verdient gemacht Sie hat in den letzten Jahren unermüdlich

Luzia Meister im «50er»-Look und vor einem Gummibaum –einem Geschenk des Museums –, der in der damaligen Zeit praktisch in keinem Wohnzimmer fehlte

Bild: Joseph Weibel

daran gearbeitet, unsere Stadt zu einem besseren Ort zu machen. Als HerzblutGrenchnerin hat sie sich für den Erhalt unseres kulturellen Erbes eingesetzt, indem sie zahlreiche Veranstaltungen mitorganisiert hat, die das Interesse der Menschen für unsere Geschichte und unsere Kultur geweckt haben. (...) Aktuell sorgt sie dafür, dass im Kultur Historischen Museum eine Ausstellung zu den 50er-Jahren stattfinden kann.»

Auf Seite «Grenchen» gehen wir auf die letzten Donnerstag eröffnete Ausstellung näher ein.

P.P 2540 Grenchen Post CH AG Donnerstag, 2. März 2023 | Nr. 9 | 84. Jahrgang
Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65
Stadt-Anzeiger, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel 032 654 10 60, E-Mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger
16 2540 Grenchen Telefon 032 652 12 21 GRÜEZI WOHL! WIR SIND NEU HIER. Als neuer Mitsubishi Händler in Ihrer Region heissen wir Sie gerne bei uns in der Garage willkommen. Entdecken und erleben Sie was MitsubishiFahrzeuge so einzigartig macht. Kommen Sie vorbei und fahren Sie Ihren Wunsch-Mitsubishi Probe Wir freuen uns auf Sie CITYGARAGE GRENCHEN GMBH Solothurnerstrasse 35 2540 Grenchen Tel. +41 32 652 98 75 city-garage-grenchen@bluewinch
Grenchner
ch Marktplatz

FC GRENCHEN

RestaurantFeldschlösschen

Schmelzistrasse31

2540Grenchen

Dienstag,7.März2023,ab18Uhr

TÜRKISCHES BUFFET

pro Person Fr. 45.—

Der ganze Betrag wird zu Gunsten der Erdbebenopfer in der Türkei gespendet

WirfreuenunsaufIhrenBesuch!

IhrFeldschlösschenTeam

Reservationerforderlich,Tel 0326522033

Grappling, BJJ, Fitnessclub

Wing Tsun Kung Fu und Thaiboxen, olympisches Boxen

Maienstrasse 6, 2540 Grenchen, Telefon 079 276 80 58 contact@fight-gym-grenchen ch www fight-gym-grenchen ch

PRÄSENZVERANSTALTUNG

MORBUS CROHN? COLITIS ULCEROSA?

Informationsveranstaltung für Betroffene und Angehörige

Freitag, 10 März 2023, ab 18 30 Uhr im Hotel Kreuz, Bern

Programm

Wie stellt man sich 2023 die Entstehung von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa vor?

Dr med Niklas Krupka

Wechselwirkung Darm – Psyche Prof Dr med. Benjam n Misselwitz

Neues zu bekannten Biologika: Wie gut sind Biosimilars? Dr med Christoph Matter

• Neue Medikamente am Horizont Prof Dr med. Frank Seibold

Anschliessend Fragerunde

Organisation Crohn Colitis Schweiz, Schweizerische Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung, www.crohn-colitis.ch

AbbV
Med Serv ce MSD Norg ne Pfizer Sandoz
Pharma 2 Liga
1 Mannschaft Trainingsspiel Samstag, 4 3 2023 FC Grenchen 15 – FC Erguel 14 00 3 Liga, 2 Mannschaft Trainingsspiel Samstag 4 3 2023 FC Grenchen 15 – FC Deitingen 18 00 5 Liga, 3 Mannschaft Trainingsspiel Samstag 4 3 2023 FC Grenchen 15 – FC Bellach 16 00 Junioren B1, Promotion Trainingsspiel Samstag 4 3 2023 FC Grenchen 15 – FC Biberist 10 00 Junioren C2, 1 Stärkeklasse Trainingsspiel Samstag, 4 3 2023 FC Grenchen 15 b – FC Orpund 12 00 Junioren E Schnupperfussballtrainings für Knaben aus Grenchen und Umgebung den Jahrgängen 2012, 2013 und 2014 im Stadion Brühl, Brühlstrasse 21, Grenchen Mittwoch, 8 3 2023 17 30–19 00 Stadion Brühl, Kunstrasen Mittwoch, 15 3 2023 17 30–19 00 Stadion Brühl, Kunstrasen Junioren F Schnupperfussballtrainings für Mädchen und Knaben aus Grenchen und Umgebung den Jahrgängen 2014 und 2015 Donnerstag, 2 3 2023 18 00–19 30 Schulhaus Halden, Turnhalle Dienstag, 7 3 2023 18 00–19 00 Eichholz West, Turnhalle Mittwoch, 8 3 2023 18 00–19 30 Schulhaus Kastels, Turnhalle Donnerstag, 9 3 2023 18 00–19 30 Schulhaus Halden, Turnhalle Junioren G Schnupperfussballtrainings für Mädchen und Knaben aus Grenchen und Umgebung mit den Jahrgängen 2016 2017 und 2018 in der Nordbahnhofturnhalle Grenchen Schulstrasse 35 Grenchen Donnerstag 2 3 2023 18 00–19 00 Montag 6 3 2023 18 00–19 00 Donnerstag 9 3 2023 18 00–19 00 Juniorinnen FF12 Schnupperfussballtrainings für Mädchen mit den Jahrgängen 2011 bis 2014 aus Grenchen und Umgebung Donnerstag, 2 3 2023 18 00–19 30 Eichholz Ost, Turnhalle Montag, 6 3 2023 17 30–19 00 Stadion Brühl, Kunstrasen Donnerstag, 9 3 2023 18 00–19 30 Eichholz Ost, Turnhalle Montag, 13 3 2023 17 30–19 00 Stadion Brühl, Kunstrasen Juniorinnen FF15 Schnupperfussballtrainings für Mädchen mit den Jahrgängen 2008 bis 2011 aus Grenchen und Umgebung Freitag, 3 3 2023 19 00–20 15 Doppelturnhalle Grenchen Montag 6 3 2023 17 30–19 00 Stadion Brühl Kunstrasen Mittwoch 8 3 2023 17 30–19 00 Stadion Brühl Kunstrasen Freitag 10 3 2023 19 00–20 15 Doppelturnhalle Grenchen Juniorinnen FF19 Schnupperfussballtrainings für Frauen mit den Jahrgängen 2004 bis 2008 aus Grenchen und Umgebung Freitag, 3 3 2023 19 00–20 15 Doppelturnhalle Grenchen Montag 6 3 2023 17 30–19 00 Stadion Brühl Kunstrasen Mittwoch 8 3 2023 17 30–19 00 Stadion Brühl Kunstrasen Freitag 10 3 2023 19 00–20 15 Doppelturnhalle Grenchen
Wir danken für die freundliche Unterstützung:
e Amgen Biogen Bristol Myers Squibb Dr Falk Ferring iQone Janssen-Cilag Lilly
Takeda Tillotts
interregional,
Beachten Sie unser Angebot mit den laufenden Aktionen LENGNAU – Bielstrasse 35 – Tel. 058 567 59 50 Aktionen vom 2. – 4. März 2023 Schweinsschulter 100 g Fr. 1.35 – Braten & Ragout statt 2.10 – Zugeunerragout Rindsgeschnetzeltes 100 g Fr. 2.50 natur & Töpfli statt 3.30 Wochenhit Bärlauch-Steak kg Fr. 12.50 Käse: Entlebucher Bergkristall 100 g Fr. 1.85 Wir freuen uns auf Ihren Besuch Das Markthof-Team 032 618 02 09 | www.whitestone-motorcycles.com 32 www. h teston -motorcycles.com Grenzstrasse 33 | 3250 Lyss +41 32 385 10 50 info@sportsoutletfactory-lyss ch www sportsoutletfactory-lyss ch
sofort
Winterend-Verkauf Mind. 50% Rabatt auf dem gesamten Sortiment (exkl Netto-Preise)
Ab
bis Samstag, 4. März 2023
| Nr. 9 Donnerstag, 2. März 2023 2 Aktuell

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen

Baudirektion

Baupublikation

2 Publikation (Revidiertes Standortdatenblatt)

Gesuchsteller Swisscom (Schweiz) AG

Frohburgstrasse 17, 4600 Olten

Bauvorhaben Neubau Mobilfunkanlage

Bauplatz Brühlstrasse 15 / GB-Nr 1515

Planverfasser Hitz und Partner AG Tiefenaustrasse 2 3048 Worblaufen

Einsprachefrist 16 März 2023

Einsprachen sind begründet und im Doppel bei der Baudirektion einzureichen

«Ob im Horner oder Heuet, wer gugge gärä z talus und teschet hiesigi Ruschtig uf. Da chame nume sine, wi fürnähm wers hii.»

Kauderwelsch? Nur wenn man nicht richtig hinhört. Wir engagieren uns für eine belebte Bergwelt. berghilfe.ch

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

REFORMIERTE KIRCHGEMEINDE GRENCHEN-BETTLACH

Klemenzkirche Bettlach

Freitag, 3. März

19.00 Weltgebetstag

Markuskirche Bettlach

Sonntag, 5. März

10.00 Gottesdienst Pfarrer Peter von Siebenthal Anschliessend Kirchenkaffee

RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE

Herz-Jesu-Freitag, 3. März

9.00 Eucharistiefeier, Eusebiuskirche Anschliessend Anbetung und Beichtgelegenheit bis 12 Uhr

Samstag, 4. März

17.30 Eucharistiefeier mit Krankensalbung, Eusebiuskirche

Sonntag, 5. März

11.30 Gottesdienst in Italienisch, Eusebiuskirche

Dienstag, 7 März

9.00 Eucharistiefeier, Josefskapelle

Donnerstag, 9. März

9.00 Eucharistiefeier, Eusebiuskirche

CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE

Heute, Donnerstag, 2. März

19.00 «Vernissage» der Wanderausstellung «unterwegs» im Pavillon, Lindenstrasse 33. Interview von Pfr Christoph Schuler mit Roswitha Schild Kunsthistorikerin aus Solothurn, zu ihren Erinnerungen und Wahrnehmungen unsere Kirchgemeinde betreffend. Melden Sie sich bitte bei René Meier, 079 333 63 93 oder rene.meier@christkatholisch.ch an und kommen Sie vorbei!

Sonntag, 5. März

9.30 Wortgottesdienst zumTag der Kranken, mit Renata Schreiber, Nadine Berthoud, René Meier, Organistin Evelyn Gasser anschliessend Kirchenkaffee

Voranzeige für Mittwoch, 8. März

14.00 bis 18.00 Wanderausstellung «unterwegs» im Pavillon, freie Besichtigung mit Betreuung. Für Besuche mit Gruppen ist die Anmeldung erwünscht über René Meier 079 333 63 93 rene.meier@christkatholisch.ch

Für seelsorgerische Dienste, für Informationen und bei Bedarf an Unterstützung wenden Sie sich bitte an das Pfarramt, Tel. 032 652 63 33.

Wir entbieten Ihnen unsere besten Wünsche für Gesundheit und Wohlergehen

EVANG.-METH. KIRCHE

Baumgartenstrasse 43, Grenchen

Info: www.emk-grenchen.ch

Sonntag 10.00 Gottesdienst

Stadt Grenchen

Nachruf auf René Walter

(3 Januar 1944 bis 24 Februar 2023)

Am 24 Februar 2023 verstarb René Walter RenéWalterabsolvierteimrenommiertenArchitekturbürovonHansDietziker eineLehrealsHochbauzeichner NachdemLehrabschlussbegannenseine Lehr- und Wanderjahre imAusland In Paris bildete sich René Walter an der École des Beaux-Arts zum Architekten weiter Viele Jahre arbeitete er dort erfolgreichalsselbstständigerArchitekt undMaler ErrenovierteBautenvon

Le Corbusier und arbeitete mit Jean Nouvel zusammen Sein Weg führte ihn aber auch nach Indien, Österreich, Belgien, Deutschland, Monaco, Dschibuti und Brasilien

2013 kehrte er nach Grenchen zurück und realisierte 2015 unter anderem exklusiv für die Stadt Grenchen die Kleinplastik «Mobile 3», welche jeweils als Ehrengeschenk vergeben wird Dem Sonderpädagogischen Zentrum Bachtelen schenkte er zudem im 2022 vier seiner grossformatigen Werke Für sein langjähriges und konsequentes Schaffen verlieh ihm die Stadt Grenchen im gleichen Jahr den Kulturpreis

FürseinumfassendesWirkensindwirdemliebenVerstorbenenzugrösstem Dank verpflichtet; wir werden ihm stets ein ehrendesAndenken bewahren

Stadt Grenchen

François Scheidegger

Anne-Catherine Schneeberger

Stadtpräsident Stadtschreiberin-Stv

Ich bin das fehlende Teil für eine bessere Zukunft

IHRRECHT,UNSERELEIDENSCHAFT Seitüber20Jahren

0 0 ☎

l h 8

ShariMeier NicoleFichte AlessandraRomano KenzaCalvo DomenicaImperiali
Ich bin kein Inserat.
Nr. 9 | Donnerstag, 2. März 2023 3 Amtliche / Kirchen

Auch die zweite Ladies’Night war ein voller Erfolg!

SANDRA SIEBER

Das Grenchner Gewerbe beweist Eigeninitiative und Teamwork!

Wieder einmal haben die Grenchner Organisatoren der 2 Ladies’ Night gezeigt, dass sie immer für eine Überraschung offen sind Neben einem

Wettbewerb und einem Liveact, worüber nur die Besucherinnen Bescheid wussten, war es ein gelungenes Zusammenkommen, bei welchem sich das Grenchner Gewerbe – allen voran die Organisatoren Silhouette, Decorania, Boutique Olivia, Maegli Bijouterie, Wy-Huus, Nored, Amici, Wirth Sport, per te und Cinema4me – kollektiv vernetzte und seine Produkte im Rahmen der Film-

vorführung von «Magic Mike – Last Dance» präsentierte Es wird gemunkelt, dass sich nun auch die Männer eine Men’s Night wünschen Und am Donnerstag, dem 23. März 2023, ist es so weit mit «John Wick Chapter 4», Kino Rex Grenchen.

Viele fröhliche Gesichter am Apéro und weitere auf www.cinema4me.ch

Donnerstag, 2 März 2023 | Nr 9 4 Event
Das gutgelaunte OK-Team mit den AusstellerInnen: Hinterste Reihe v l.: Simone Maegli, Albiana Krasniqi (Maegli Bijouterie), Gisella Toffanin (Silhouette), Angel Rodriguez, Sandra Sieber (Cinema4me); mittlere Reihe v l.: Miguel Cagnazzo (Decorania), Carmen Leimer (Boutique Olivia), Marjo Swager van Dok (Nored), Sara Veronica Toffanin (Silhouette), Ursula Geiselbrecht (Wy-Huus), Dali Borbat (Cinema4me); vordere Reihe v l.: Sabrina Cagnazzo (Decorania), Lara, Anesa, Jan und Yannick (Cinema4me). Es fehlt Maria Lo Giudice (Amici) Bilder: Marius Hafner Brigitte Stark und Francoise Pierantozzi. Priska Schlup und Tamara Tschannen. Loredana Naglieri und Daniela von Büren. Eveline Frei, Sandra von Känel und Barbara Jost. Nicole Biedert, Melanie Iten und Linda Mühlemann. Nicole Sommerhalder und Andrea Crivelli Sylvie Freiburghaus, Nadja Gutmann, Marisa von Burg und Santa Uebelhart. Karin Jägi, Christine Cslovjecsek, Sylvie Freiburghaus, Cornelia Aegerter und Nadja Gutmann. Chantal Hofer, Silvia Guggelmann, Ursula Bur und Syna Guggelmann. Irene Brotschi, Sonja Megaro und Manuela Isch.

«50er-Jahre»: Eine spannende Ausstellung, die alle interessiert

Angefangen hat es mit einer kleinen Ausstellung im Museum Wasseramt in Halten. Luzia Meister sammelt seit ihrer Studienzeit elektrische HaushaltKleingeräte ab industrieller Produktion. Seit sie in Grenchen lebt, sammelt sie Objekte zu den 50er-Jahren, dieser für Grenchen so wichtigen Epoche, die von einer grossen Aufbruchstimmung geprägt war Einen schönen Teil dieser Sammlung gibt es seit einer Woche im Kultur-Historischen Museum Grenchen zu sehen.

JOSEPH WEIBEL

Nein, von langer Hand geplant war diese Ausstellung in Grenchen nicht Zwei Stiftungsratsmitglieder und Luzia Meister sorgten dafür, dass im Kultur-Historischen Museum eine Ausstellung zu den 50er-Jahren stattfinden kann Die drei sprangen wegen der Erkrankung des Museumsleiters in die Bresche Sie gestalteten mit grossem Einsatz aus den Sammelstücken von Luzia Meister und einigen Ergänzungen von Grenchner Sammlern und aus dem Museumsfundus eine interessante und amüsante Ausstellung, die vor einer Woche eröffnet wurde

Das kleine Ausstellungsteam – die Stiftungsräte Nadine Hunziker und Stefan Haudenschild sowie Luzia Meister – sagt, wenn sie gewusst hätten, wie viel Arbeit sie für ihre Ideen und Ziele brauchen, hätten sie den Mut für diese Ausstellung wohl nicht gehabt Neben weiteren Helferinnen und Helfern stellte sich auch Lara Näf, Geschäftsführerin dieser Zeitung, sehr engagiert zur Verfügung Liebe- und lustvoll sind die Themen in Szene gesetzt und mit selbst gestalteten Texttafeln vorgestellt Die Gegenstände werden mit Werbung, Inseraten, Zeitungsausschnitten und kleinen Info-Zetteln ergänzt Die Ausstellung gibt breiten Einblick in eine vergangene Welt, die von Aufbruch und grossen Entwicklungsschüben zwischen 1948 und 1963 geprägt war – auf der anderen Seite aber auch Ursprung und Ausgangspunkt unter anderem für die heutige Wegwerfgesellschaft und Umweltverschmutzung war Die Ausstellung bringt Senioren viele Déjà-vus und ist für die Babyboomer-Generation, die Nachkriegsgebore-

Begeisterte Ausstellungsgäste (von links): Mike Brotschi, Standortmarketing, Eva Inversini, Leiterin Amt für Kultur und Sport Kanton Solothurn, und Stadtpräsident François Scheidegger

Bilder: Joseph Weibel

nen, ebenso interessant wie für die jüngeren Generationen, die staunen werden über das «Wirtschaftswunder» aus den 50er-Jahren, die Grenchen einen beispiellosen Aufschwung brachten In dieser Zeit boomte die Uhrenindustrie, führte zu einem explosiven Bevölkerungswachstum und dadurch auch zu einer grossen Wohnungsnot So kam es unter anderem zum Bau des Sorag-

Besuchen Sie unsere Stadtbibliothek in Grenchen. Das Kopfkino für Sie Wir freuen uns!

Buch für Erwachsene

Sandberg Ellen: Das Unrecht Jedes Jahr, wenn der Herbst naht, wird Annett von einer inneren Unruhe erfasst Dann macht sich die Narbe an ihrem Arm bemerkbar, dann werden die Erinnerungen an den Sommer 1988 und an die Clique von damals wach Fünf Freunde, die sich blind vertrauten, bis einer von ihnen zum Verräter wurde Jetzt, Jahrzehnte später, begreift Annett, dass sie ihren inneren Frieden erst finden wird, wenn sie sich der Vergangenheit stellt Kurz entschlossen fährt sie nach Wismar Zurück an die Ostsee, in ihre alte Heimat Doch je mehr sie dort über die Ereignisse jenes Sommers herausfindet, umso deutlicher wird: Sie hätte die Vergangenheit besser ruhen lassen, denn der Verrat von damals reisst ihr Leben erneut in einen Abgrund. Ein grosser Spannungsroman über eine ungesühnte Schuld und die Schatten der Vergangenheit, die eine Familie nach Jahrzehnten einholen.

Hochhauses am Marktplatz Der Wirtschaftsboom in der Stadt spiegelt sich noch an vielen bestehenden Bauten: dem Parktheater, dem Gartenbad, der legendären Fussballtribüne und drei (!) Schulhäusern (Schulhaus IV, Kastels, Eichholz).

Solche und noch viele andere Geschichten werden in dieser Ausstellung reflektiert – in Form von Sam l ü k und kurzen Texten, die Hint sen und auch Amüsantes ver der über ein Jahr dauernden ist eine Ecke reserviert für Sonderthemen: Musik, Mode tur, Mobilität, Kino, Kunsts halt und Essen, als Erstes ab Damals blickte man immer w nend nach Amerika, das mit Entwicklungen eine Nasenl war Die «50-er» sind aber a in Freitags-Talks, an öffent rungen im Museum oder an tungen in der Stadt Und am gust 2024 findet wieder das Fest mit den Motto der 50er Anlässlich der Vernissage Donnerstag nahm Luzia Me begeisternden Kurzanspra vorweg, was man in dieser sehen, hören und lesen kann. tonte sie mehrmals auch die te der Medaille, die das reic sende und immer billiger Erdöl mit sich brachte Zum me Entwicklungsschübe, d neuen und schönen Welt f meisten Leute hätten sich Konsumsegen noch lange leisten können «Gewasche vielen Haushalten nach wie sem Wasser, das mit Kohle erhitzt wurde » Alles sei vie

wesen damals Luzia Meister machte den Vergleich zu heute Für zehn Eier wurde der Lohn für zwei Stunden Arbeit benötigt; ein halbes Kilogramm Kaffee forderte sogar 20 Stunden Arbeit

Zum Schmunzeln angeregt wurden die Vernissagebesucherinnen und -besucher, als Luzia Meister zwei Werbespots aus dieser Zeit zitierte und damit di d li M F B i h

Die Ausstellung bietet eine hervorragende Gelegenheit für Generationengespräche zwischen Grosseltern und Grosskindern, die sich beide mit Spass aber mit völlig unterschiedlichem Blick in der Ausstellung bewegen können.

Stadtbibliothek Lindenstrasse 24 2540 Grenchen Tel. 032 652 87 16

stadtbibliothek@grenchen.ch www winmedio.net/grenchen (Online-Katalog)

Buch für Jugendliche

Horne Sarah: Ein Panda zieht ein Callum Campbell ist unglücklich Seine Eltern haben seinen Geburtstag vergessen Sie streiten sich und schliesslich läuft sein Vater weg Es ist der schlimmste Geburtstag aller Zeiten. Sein einziges Geschenk ist eine Adoptionsurkunde für einen Pandabären im Zoo Vor Einsamkeit und Traurigkeit schreibt er ein Mail an die angegebene Adresse Pudding ist eine PandaDame, die im Zoo von Edinburgh lebt und davon träumt, wie ihr grosses Vorbild Mary Poppins eine Familie zu finden, die sie glücklich machen kann. Der Zoodirektor will sie hingegen nach China schicken. Da erreicht sie eine Nachricht von Callum – Rührende und entzückende Familiengeschichte für Kinder ab 8 Jahren zum Selberlesen oder zum Vorlesen ab 6 Jahren.

So präsentierte sich der «Grenchner Stadt-Anzeiger» vor 73 Jahren: die Titelseite der Ausgabe vom 5 Januar 1950

Eine Original-Vespa wie auf dem Plakat des Grenchner Fests 2024 gibt es in der Ausstellung auch zu sehen.

Mittwoch, Samstag und Sonntag 14 bis 17 Uhr oder nach spezieller Vereinbarung, auch Führungen können gebucht werden.

www.museumgrenchen.ch

Viel Zauberei an der Soirée Magic

Nach dem überaus erfolgreichen Internationalen Zauberkongress vergangenen September kommt es zur traditionellen Soirée Magic: Das Datum ist neu, sonst bleibt alles beim «Alten», was an der geplanten 5 Austragung vor drei Jahren hätte auf der Bühne der Aula des Schulhauses IV in Grenchen gehen sollen Zu Gast ist die Zauberfamilie Mathias aus dem Saarland.

Am Samstagabend, 18 März 2023, um 20 Uhr ist es wieder so weit: Swiss Magic Grenchen lädt zur Soirée Magic in der Aula des Schulhauses IV Die Zauberstadt Grenchen präsentiert mit der Zauberfamilie Mathias eine besondere magische Attraktion Das Publikum wird Dinge erleben, die es noch nie gesehen

hat Papa Martin, Mama Tatjana, Sohn Jakob und Partnerin Lucy verzaubern nicht nur die einen oder anderen Dinge des Alltags, sondern auch das Publikum, einschliesslich einer grossen Portion Humor und typisch saarländischer Herzlichkeit Ein kleines Beispiel gefällig: Da zaubert der Magier einen leeren Kasten Bier wieder voll und verteilt die Bierflaschen zauberhaft ans Publikum Papa Martin war mehrmals «Deutscher Meister im Zaubern für Kinder», hat in Comedy einen dritten Platz belegt und ist mit seinen Programmen in Lissabon und Den Haag an den Weltmeisterschaften der Zauberer angetreten Filius Jakob (25) erkämpfte sich mit seiner Show

«Beachparty» an den Weltmeisterschaften der Zauberer in Rimini die Bronzemedaille in der Sparte «Grand Illusions» Mit «Cola Act» wurde Jakob 2017 in Blackpool gar Vize-Europameister Diese Show wird er am 18 März 2023 in Grenchen zeigen.

Tickets und Vorverkaufsstelle

5 SOIRÉE MAGIC Aula, Schulhaus IV Grenchen, 20 Uhr Tickets sind ab sofort auf www.eventfrog.ch oder bei der Geschäftsstelle der BGU am Postplatz in Grenchen erhältlich. Eintritt: 25 Franken / AHV, Studenten 16 Franken. Unter 16 Jahren gratis

Nr 9 | Donnerstag, 2. März 2023 Grenchen 5
Lucie Glanzmann vom Kultur Historischen Museum versorgt Stiftungsrätin Nadine Hunziker mit Tranksame
Jakob Mathias mit Partnerin Lucy
Bilder: zvg
Martin Mathias in seinem Element.
>
ÖFFNUNGSZEITEN

Hier finden Sie Ihre Fachleute

Akku-Bohrschrauber «Black Edition»

MARLON WINZENRIED KERAMISCHE WAND-UND BODENBELÄGE BETTLACHSTRASSE 225 2540 GRENCHEN TEL. 076 420 70 84 032 530 55 65 / 079 825 46 27 Lebernstrasse 42, 2544 Bettlach Tel 032 645 05 05 E-Mail: info@haringundpartner ch Internet: www haringundpartner ch Haring + Partner Gartenbau AG SANITÄR KÄLTE SERVICE Schaad Schneider 2540 Grenchen T 032 652 44 27 | schaad-schneider ch Seit 1979 Ihr Spezialist für – Wohnungsreinigungen – Hauswartungen – Abonnementsreinigungen – Baureinigungen www grimbühler ch – Renovationen – Fassaden – Dekorative Malerarbeiten Grimbühler GmbH Bielstrasse 9, 2540 Grenchen Telefon 032 652 79 64 40 Jahre Offizieller Kärcher-Stützpunkt www grimbühler-discount ch • Bedachungen • Fassaden • Umdeckungen • Schneestop • Bauspenglerei • Reparaturen • Isolationen • Dachfenster 2540 Grenchen Wydenstrasse 4 Tel. 032 645 29 17 kaempferag@bluewin.ch www.kämpfer-bedachung.ch Solaranlagen 20Jahre Fachgeschäft kann auch günstig Öffnungszeiten: Mo–Fr 7 45–11 45 und 13 15–17 00 Sa geschlossen Werkzeuge Schrauben Industriebedarf Farbenshop NEU
50 Liter mobil Kolbenkompressor mit Keilriemenantrieb  Motor mit 230 V und 2,2 kW  Kesselgrösse: 50 Liter  Liefermenge bei 7 bar: 165 I/min  Druck maximal: 10 bar  Gewicht: 55 kg Schwab-Preis: Fr.799.– statt Fr 1060 – nkl MwSt
Kompressor
im Koffer  mit 2x 18 V / 3 Ah-Akkus inkl. Ladegerät  2-Gang-VollmetaII-Planetengetriebe  13 mm Bohrfutter  Bohrleistung, Stahl: 13 mm, Holz: 38 mm
Akku-Bohrschrauber
Schwab-Preis: Fr 255

AUF EIN WORT MIT ELISABETH EGLI, PRÄSIDENTIN VEREIN GRANGES MÉLANGES Die Grenchner-Stadt-Anzeiger-Serie

Für sie ist ein Glas immer halb voll

JOSEPH WEIBEL

Kennen wir uns? Keine Frage! Wir kennen uns Vielleicht durch ihren Mann, den ehemaligen Schuldirektor von Grenchen? Oder war es an einem Anlass von «Granges Mélanges»? Nein. Das waren nicht die ersten Fragen an eine überaus beeindruckende Frau, die ich im «La Trattoria am Girardplatz» getroffen habe Vielmehr habe ich mir Minuten vor dem Gespräch diese Gedanken gemacht, woher ich Elisabeth Egli kenne 2001, vor 22 Jahren, war sie «Nachzug», folgte ihrem Mann Erwin nach Grenchen, der bereits seit einem Jahr das Amt des Schuldirektors innehatte Diese Zeit ist längst passé Beide sind mittlerweile pensioniert Die gebürtigen Schaffhauser wohnen immer noch in Grenchen und sind glücklich hier Ganz still um sie ist es aber nicht Sie geniessen ihren dritten Lebensabschnitt, leisten immer noch Freiwilligenarbeit – so wie sie das schon früher getan haben Elisabeth Egli, um die es in dieser Reportage geht, ist seit genau 20 Jahren Präsidentin vom Verein Granges Mélanges Und genauso alt ist der Verein in diesem Jahr Granges Mélanges muss man nicht näher vorstellen. Der Verein hat sich einen guten Namen erarbeitet und seine Aktivitäten rund um die Integration von fremdsprachigen Menschen aus anderen Kulturen sind auch überregional bekannt Aber wer steckt hinter dieser Person?

Das Wohl ist ihr wich

Elisabe wirkt en sich we unserem den Kn

Ein ärger Bänder locker, m zurück stamm hausen

ersten fünf Jahre ihres Lebens verbrachte sie mit ihren Eltern im Prättigau, ehe sie dann ihre Jugend- und Ausbildungszeit in Schaffhausen verbrachte Es sollte nicht beim einzigen «Ausflug» aus der Heimat bleiben, wie sich später herausstellt Sie machte nach dem Gymnasium die Ausbildung zur Kindergärtnerin. In der «Kanti» lernte sie ihren späteren Ehemann Erwin kennen Sie schmunzelt wie zur Bestätigung des Gedankens, der bei dieser Aussage durchaus aufkommen könnte: «Ja, wir kennen uns schon lange.» Gleich im Anschluss an sein Studium

zwischenzeitlich hatten sie geheiratet

begann das Abenteuer «Arbeiten und Leben in anderen Kulturen» der noch zweiköpfigen Familie Egli Ein Entwicklungsprojekt führte das junge Paar nach Nordjemen im Mittleren Osten Vier Jahre lang lebten sie in der Hauptstadt Sanaa; die letzten sechs Monate war bereits auch ihre kleine Tochter Simone mit dabei Nach dem Abschluss des Projekts kehrte die Familie zurück in ihre Heimat nach Schaffhausen, wo auch Sohn Philipp geboren wurde Fünf Jahre später folgte Erwin Egli wieder einem Ruf für ein Entwicklungsprojekt – dieses Mal ging es nach Bandung, Indonesien. Die Familie lebte für vier weitere Jahre in Südostasien.

Klassische Rollenteilung Was machte Elisabeth in

ten eine klassische Rollenteilung Ich kümmerte mich um Haus und Familie » So erstaunlich ist es aber nicht Vor allem in den acht Jahren im Ausland verhinderte ein Passus im Arbeitsvertrag ihres Mannes, dass sie eine bezahlte Arbeit hätte annehmen können Sie war – so stand es im Kontrakt – «Begleitperson». Sie durfte aber Freiwilligenarbeit leisten So unterrichtete sie an einer Musikschule das Flötenspiel, arbeitete in einer britischen Mutter-und-Kind-Klinik oder engagierte sich im Elternrat der Internationalen Schule in Bandung Dank ihrer Sprachbegabung erwarb sie während der Auslandjahre verschiedene Sprachdiplome, welche sie später in eine neue Berufung führten Und trotzdem war sie nicht einfach die Frau des Mannes Wenn sie an Einladungen gemeinsam erschienen, sagte man ihm: «Ah, Sie sind Elisabeths Mann!» Eine sprachliche Nuance, die die «Begleitperson» in ein anderes Licht rückt

Elisabeth Egli hält einen Moment inne, als wolle sie noch einmal diese Zeit in Nordjemen und Indonesien reflektieren mit einem einfachen und klaren Fazit: «Es war eine fantastische und lehrreiche Zeit » Und mit dem Abschluss des Projekts kehrte die Familie erneut zurück in die Schweiz Vom Land mit Tausenden von Vulkaninseln ins Gäu nach Neuendorf

Von Indonesien ins Gäu – und

> FÜN F FRAGEN

Meine Lieblingsdestinationen:

Städte in Europa

Lieblingsspeise:

Asiatische Küche

Aufsteller der Woche:

Plakate zur Jubiläumsausstellung von Granges Mélanges «jung, binational, genial» sind in der ganzen Stadt aufgestellt.

Worauf kann ich nicht verzichten:

Meinen Mann; unsere Familie

Ich würde nie:

Zum Shoppen irgendwohin fliegen

Zeit an, in der sie sich beruflich neu orientieren konnte – in der Erwachsenenbildung, worauf sie bereits im letzten Auslandsjahr hingearbeitet hatte Sie unterrichtete Englisch an der Volkshochschule Olten, später am Erwachsenenbildungszentrum (EBZ) und an der Kaufmännischen Berufsschule in Olten

Und dann, wenn es vielleicht scheint, jetzt wäre alles in Butter, fährt der Zügelwagen erneut auf und führt die Familie vom untersten in den obersten Kantonsteil nach Grenchen Erwin Egli wurde 2000 als neuer Schuldirektor und Nachfolger von Teddy Buser gewählt Und so lebten sie fortan in einer Stadt ohne die historischen Mauern, wie sie das von Schaffhausen kannten, oder die flachen Ebenen in der Kornkammer Gäu Die Antwort auf die Frage, wie sie Grenchen charakterisieren würde, liegt auf der Hand. Sie wird positiv sein. «Man kann hier Dinge anstossen » Grenchen hat kein historisches Zentrum, ist eine Kleinstadt, deren Entwicklung vom Gründergeist im 19 Jahrhundert, dem Mut zu Innovationen in wirtschaftlich harten Zeiten und Generationen von ausländischen Arbeitskräften geprägt wurde

2003 – die Geburt von Granges Mélanges Mit dieser Einstellung ist sie 2001 hierher gezogen und durch ihre Vorgeschichte «vorbelastet», hat sie sich sogleich dafür

Das Bild stammt aus dem Jahr 1989 und wurde in Indonesien fotografiert. Die Familie Egli, links Elisabeth, rechts Ehemann Erwin, lebte vier Jahre zusammen mit ihren Kindern Simone und Philipp in Südostasien.

Foto: Familienarchiv

> STECKBRI EF

Vorname/Name: Elisabeth Egli

Wohnort: 2540 Grenchen

Geburtsdatum: 22. April 1954

Zivilstand: verheiratet

Beruf: pensioniert Englischlehrperson

interessiert, wie eine Stadt mit einem grossen Anteil von Mitbewohnern mit Migrationshintergrund mit dem Thema interkulturelles Zusammenleben umgeht Sie lernte Anna Messerli, Leiterin im Amt für Kultur, kennen, die Teil einer Gruppe war, die sich dieses Themas mit verschiedenen Veranstaltungen im damaligen «Löwen» annahm Elisabeth Egli war interessiert, offensichtlich interessiert, was Anna Messerli zur Frage bewog, ob sie Präsidentin eines neu zu gründenden Vereins werden wolle Klar wollte sie Der Verein Granges Mélanges wurde geboren Das war 2003 Und so sind wir am eigentlichen Ursprung für dieses Porträt angelangt Das Wirken dieser Vereinigung hat Früchte gezeitigt, nicht nur in den Integrationsbemühungen, sondern auch in der Aussensicht 2008 wurde dem Verein der Sozialpreis des Kantons Solothurn verliehen; letztes Jahr erhielt Granges Mélanges den Anerkennungspreis der Stadt Grenchen Der Verein ist personell ebenso gewachsen wie seine Aktivitäten Hinter ihm stehen Männer und Frauen aus allen Schichten und Institutionen. Zum Jubiläum in diesem Jahr haben sich die Verantwortlichen einiges ausgedacht Stadt wird sich stark entwickeln Nein Es macht nicht den Anschein, dass Elisabeth Egli müde geworden wäre Auch wenn sie gemeinsam mit ihrem Mann den dritten Lebensabschnitt geniesst; Freundschaften im In- und Ausland intensiver pflegen und auch mal länger auf Reisen gehen. Diesen Frühling zum Beispiel sei Kopenhagen angesagt Städtereisen sind generell ein Steckenpferd von ihnen Auf der Wunschliste stehen auch Besuche zu Freunden in Indonesien, den USA und in Ruanda Mit besonderem Grund. In diesem ostafrikanischen Land wollen sie eine ausgewanderte Grenchner Familie besuchen Und nicht ganz nebenbei sind sie stolze Grosseltern von vier Enkeln Tochter und Sohn haben je zwei Buben. Und auch wenn sie des «Herumvoyagierens» noch nicht müde sind, kommen sie immer wieder gerne heim nach Grenchen.

Elisabeth Egli sagt der Stadt eine weiterhin interessante Entwicklung voraus «Und die», meint sie, «will ich miterleben.»

Kinder allein zu Haus

Was passiert wohl, wenn die Eltern von vier Kindern auf eine Weltreise gehen und sie mit ihrer Grossmutter und der schwerhörigen Grosstante allein zu Hause sind?

Richtig Allerhand Lustiges, Unvorhergesehenes und nicht immer nur Gutes Neben dem Besuch von Ausserirdischen machen die Kinder auch die Bekanntschaft mit Schneewittchen, Hänsel und Gretel, einem verrückten Professor und vielen, vielen mehr Man lässt sich entführen in eine Welt voller Fantasie, Kreativität und Leichtigkeit

Eine nicht alltägliche Geschichte, vorgestellt vom Kindertheater Blitz Am 10 und 11 März wird «Kinder allein zu Haus» im Eusebiushof Grenchen aufgeführt Ticketreservationen können

bereits jetzt getätigt werden unter der Telefonnummer: 079 696 12 80

Die Tageskasse öffnet jeweils eine Stunde vor Aufführungsbeginn

10 März 2023, 19 bis 20 Uhr

11. März 2023, 15 bis 16 Uhr

Kinder allein zu Haus: Was passiert da alles? Das Kindertheater Blitz führt dazu ein amüsantes Stück im Eusebiushof Grenchen auf Bild: Shutterstock

Nr 9 | Donnerstag, 2. März 2023 Region 7

VERMIETEN

GRENCHEN

Zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung an ruhiger Lage an der Allerheiligenstr 76 kleinere

3-ZIMMERWOHNUNG (ca 55 m²)

Im Hochparterre mit Bakon – Wohnzimmer mit neu versiegeltem Parkettboden

Schlaf- und Kinderzimmer mit neuem

pflegeleichten Vinylbodenbelag, Küche, Dusche/WC, Keler und eigenem Parkplatz

Miete Fr 900 00 inkl Parkplatz und Nebenkosten (Akonto)

Auskünfte und Besichtigung unter Tel 079 415 73 82

Zu vermieten in Arch ab 1. Juni 2023 in 4-Familienhaus

5-Zimmerwohnung (134 m2) ( zwei Etagen OG-DG)

– 2 Balkone – 1 Bastelraum im UG – 1 Keller

Miete: Fr. 1580,00

Autounterstand: Fr. 60.00

Nebenkosten: Fr. 248.00

Für eine Besichtigung

melden Sie sich bei:

Frau Bandi, 032 679 30 52

IMPRESSUM

STELLENMARKT

Als Ergänzung und Verstärkung unseres aufgestellten Teams suchen wir eine zuverlässige, freundliche Persönlichkeit zur

Pflege unserer Kleinpferde (ca. 40–60 % Pensum) (Nähe Stadt Solothurn)

Als Allrounder/in sind Sie mitverantwortlich für folgende Arbeiten:

– Betreuung, Bewegen (kein Reiten), Pflege und Fütterung der Pferde

Misten und Reinigen des Stalles

Unterhalt der Weiden

Allgemeines Sauberhalten der Anlage

– Kleinere handwerkliche Arbeiten

Wir legen grossen Wert auf einen guten Umgang mit Mensch und Tier. Gute Deutschkenntnisse sind erwünscht.

Sie arbeiten selbständig, sind flexibel und können sich ein längeres Arbeitsverhältnis vorstellen. Erfahrung und gute Referenzen sind uns wichtig Wenn

Pflichtbewusstsein und Verlässlichkeit Merkmale Ihrer Person sind, dann sollten wir uns kennenlernen.

Diese Stelle eignet sich ebenso für rüstige und körperlich fitte Personen im Vorpensions- oder Pensionsalter.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

c.froelicher@bluewin.ch

Kaufe Antiquitäten

www galerie-bader ch

Ant ke Möbel aus Erbschaften, grosse alte Teppiche, Design Möbe , Sp ege vergo det, Ölgemälde 17 b s

20 Jh , alte Stiche, Scherenschn tte, Bronze und Elfenbein Figuren, chines sche, japan sche & asiatisch Deko-Gegenstände, Buddha usw , alte Waffen 17 b s 19 Jh, (Gewehre, Pistolen, Schwerter, antike Armbrüste), Rüstungen, alte Afrika Jagdtrophäen, S lber, Silber Ob ekte (800/925) Schmuck und Gold – auch zum einschmelzen Pendeluhr-Atmos Armbanduhren (Omega Ro ex Jaeger Le

Jetztab

Zusätzliche Angaben zur offenen Stelle finden Sie

hier:

www belma ch

Zigtausend Stunden beste Unterhaltung

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen www grenchnerstadtanzeiger ch

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach Romont Lengnau Pieterlen

Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a A , Rüti b B Arch Leuzigen

Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag

Herausgeber: CH Regionalmedien AG Kapellstrasse 7 2540 Grenchen

Geschäftsführerin:

Lara Näf, 032 654 10 66, lara naef@chmedia ch

Redaktion: Grenchner Stadt-Anzeiger Dejo Press GmbH

J Weibel 032 652 66 65

redaktion@grenchnerstadtanzeiger ch

lnseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7 2540 Grenchen 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger ch

Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG

Neumattstr 1 5001 Aarau

lnserateschluss: Mittwoch 10 00 Uhr

lnseratepreis: mm sw CHF – 85 / mm farbig CHF 1 21 alle Preise zuzüglich 7 7% MwSt

Auflage WEMF-beglaubigt: 24444 Ex (WEMF 2022)

«2 für 1» Angebot auf Ihre Stelleninserate

5.90 CHF/Mt* ht

Grenchner Stadt-Anzeiger

Kapellstrasse 7 | 2540 Grenchen Telefon 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch

Wir haben Träume Und verwirklichen sie #dreampeace Umweltschonende Produkte? Ja, das geht.
IMMOBILIEN ▲ ▲ ▲
Cou tre Heuer) und vieles mehr Taschenuhren auch defekt zum besten Pre s Barzah ung Kostenloser Besuch D Bader, Tel 079 769 43 66 *info@galerie-bader ch
Metallbau AG Ipsachstrasse 10 2560 Nidau
032 321 00 00 info@belma ch www belma ch
Verstärkung unseres Teams suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung
Metallbauer/in EFZ
Belma
Tel
Zur
u
JETZT AUF DEINEM TV STREAMEN
s *Preis bezie Abo ich auf das emi modell «Pr um»
AKTION 9 MÄRZ –20 APRIL 2023 2× PLATZIEREN 1× BEZAHLEN
Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Bieler Regio-Kombis Plus Ein Produkt der Verleger: Peter Wanner www chmedia ch Namhafte Beteiligungen nach Art 322 Abs 2 StGB: AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG, Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG AMTLICHER ANZEIER DER E NWOHNER- UND DER BÜRGERGEMEINDEN GRENCHEN Zu kaufen gesucht 2 5-3 5-Zimmerwohnung mit Balkon oder Terrasse Tel : 027 473 10 02 GESUCHT FERIENWOHNUNG Mind 4 Personen Im Kanton Bern/Wallis Tel.: 031 954 29 33 (ZU KAUFEN) Hier hat Ihre Werbung Erfolg! Grenchner Stadt-Anzeiger Kapellstrasse 7 2540 Grenchen Telefon 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Wir bezahlen für 20er Vreneli CHF 330Vegetarisches Rezept gefunden! Jetzt Schnupperabo unter wildeisen.ch/probe bestellen.

Eine köstliche Erfolgsgeschichte

Es ist wieder so weit: Morgen Freitag lädt der Ornithologische Verein Pieterlen zum traditionellen Kaninchenrollbratenessen ein. Den besonderen Schmaus gibt es zweimal im Jahr

Der Ornithologische Verein Pieterlen mit seinen erfolgreichen Kaninchenzüchtern lädt erneut zum Rollbratenessen ein. Wer nicht kommen kann, hat am 1. September dieses Jahres die nächste Möglichkeit «Wir haben trotz vielen Anmeldungen ab 18 30 Uhr sicher noch Plätze frei. Es müssen ja auch nicht alle Gäste gleichzeitig essen. Wir sind bis in den späten Abend flexibel», sagt Organisatorin Marianne Schneider Sie hofft, dass die Temperaturen am Freitag etwas wärmer sind, denn nur so ist es im zusätzlich aufgestellten Zelt richtig angenehm Das Restaurant und der angrenzende Zusatzraum am Leugenenweg würden sowieso aus allen Nähten platzen, vermutet Marianne Schneider

Besonders feine Spezialitäten

Der Verein, der 2019 bereits sein hundertjähriges Bestehen feiern durfte, begeistert mit seiner Vielseitigkeit Das Vereinshaus an der Eisenbahnstrecke zwischen Lengnau und Pieterlen ist eine gemeinnützige Organisation für Kleintierzucht Nebst der Kaninchenzucht ist auch die Abteilung Vogel- und Naturschutz im Gebäude untergebracht Vereinsmitglieder, die im eigenen Heim keine Möglichkeiten haben, Tiere zu halten, können im Vereinshaus Räume und Boxen mieten Und da die Liebe zum Verein ja bekanntlich auch durch den Magen geht, haben sich Präsident Ulrich Schneider und seine Frau und Vereinssekretärin Marianne etwas Kulinarisches einfallen lassen, auch um neue Mitglie-

der ins Vereinslokal zu locken. Viermal pro Jahr wird die Öffentlichkeit zum

Schmaus eingeladen: zweimal wie er wähnt zum Kaninchenrollbratenessen

zudem jeweils am ersten Freitag im Apr und im Oktober zum ebenfalls überaus beliebten Zungenschmaus mit Rinds

zunge an Kapernsauce «Das machen wi schon seit Jahren Wie lange genau, kan ich mich nicht erinnern», so Mariann

Schneider Was sie jedoch nicht verges sen hat: «Wir haben mit 15 Kilogramm

Rindszunge begonnen, und heute rei chen 55 Kilogramm kaum mehr aus

Mit 150 Portionen wird gerechnet

Zurück zum Kaninchenrollbraten: Aus gebeint, belegt und wieder aufgeroll lässt der Braten von aussen nebst dem unvergleichlichen Geschmack höchsten erahnen, welche Köstlichkeiten er bereit hält Die Meinung der Gäste ist jeweil eindeutig: «Unser Rollbraten schmeck besser als in jedem Gourmetrestaurant

Die Familie Schneider und das Vereins team servieren den Braten mit Kartoffel stock als Beilage Über 150 Portione konnten in der Vergangenheit jeweil verkauft werden Dies hilft natürlich, di Kasse des Vereins zu füllen

Breite Vereinstätigkeit wird fortgesetzt

Der Verein zählt rund 50 aktive und passive Mitglieder Trotzdem fehlt es, wie in anderen Vereinen, am Nachwuchs Der Verein ist in die drei Abteilungen Zucht von Rasse- und Ziergeflügel, Kaninchenzucht sowie Vogelund Naturschutz aufgeteilt Im 1995 erstellten Vereinshaus steht zudem eine

Sammlung mit ausgestopften Tieren Regelmässig werden Filmabende organisiert, die das Tierleben in unserer Region bekannter machen sollen Der grösste Teil der Mitglieder widmet sich der Kaninchenzucht oder dem Naturschutz Dabei sind die hübschen Lohkaninchen – eine wohlproportionierte

kleine Rasse in den Farben Schwarz, Blau und Braun gemischt mit der rassentypischen feurig-rotgelben Lohfärbung – äusserst beliebte Zuchttiere An den schweizerischen Lohschauen hat die Familie Marianne und Ulrich Schneider schon oft Preise eingeheimst Ein Grund mehr, das Vereinshaus zu

besuchen und einen Blick auf die Tiere zu werfen Ein Erlebnis auch für Kinder, obschon diese danach vielleicht eher weniger Appetit auf Kaninchenrollbraten haben werden Vorgelebt wird in Pieterlen jedoch eine engagierte und sinnvolle Freizeitbeschäftigung mit grosser Naturverbundenheit

Erdbeben. KinderinNot.

Jetzt mit TWINT spenden

QR-Code mit der TWINT App scannen

Betrag und Spende bestätigen

Nr 9 | Donnerstag, 2. März 2023 Region 9
ANZE GE
Ulrich und Marianne Schneider haben sich der Kaninchenzucht verschrieben.
© UNICEF/UN077 7983/al Sa y ed /AFP
Bild: zvg

Mehr Spielraum im neuen Erbrecht

Seit dem 1. Januar gilt das revidierte Erbrecht. Es bietet mehr Flexibilität, wie man seine Vermögenswerte nach dem Ableben verteilt. Wer die neuen Freiheiten individuell gestalten will, braucht ein Testament.

Das traditionelle Familienmodell – verheiratetes Paar mit Kindern – mag noch vorherrschen Aber die Formen des familiären Zusammenlebens sind um einiges vielfältiger geworden Es scheint nur logisch, dass dies auch im Erbrecht zum Ausdruck kommt Denn beim Thema Erbschaft geht es immer auch um die Frage, wer einem nahe ist Wen man über seinen eigenen Tod hinaus absichern oder bedenken will.

An der «Standardeinstellung», wenn man so will, hat sich mit dem neuen Gesetz nichts geändert Die gesetzlich vorgesehene Erbfolge ist unverändert Zu den gesetzlichen Erben zählen weiterhin Ehepartner und -partnerinnen, eingetragene Partner, Nachkommen, Eltern und Geschwister Aber eine entscheidende Neuerung betrifft die Pflichtteile

Im alten Gesetz waren 75 Prozent der Erbmasse «pflichtteilsgeschützt» Im neuen Gesetz sind es nur noch 50 Prozent Das heisst, neu kann man im Rahmen einer Ehe oder einer Familie über die Hälfte der Erbmasse frei verfügen

Das funktioniert aber nur, wenn man es in einem Testament oder einem Erbvertrag verbindlich niederschreibt

Ein Beispiel zur Veranschaulichung

Nehmen wir ein Paar (verheiratet oder in eingetragener Partnerschaft) mit zwei gemeinsamen Kindern Beim Tod des einen Partners geht nach Gesetz die Hälfte des Erbes an den überlebenden Partner, die andere Hälfte an die gemeinsamen Nachkommen.

Zum Beispiel Patchwork-Familie

Vielleicht möchte der Erblasser im Fall seines Todes aber seinen Ehepartner oder eingetragenen Partner stärker berücksichtigen Dann kann er oder sie den Pflichtteil für die Nachkommen jetzt in einem Testament oder einem Erbvertrag auf 25 Prozent reduzieren und die anderen 75 Prozent dem überlebenden Partner zusprechen Oder diese Person kann dem Partner und den Nachkommen jeweils nur den Pflichtteil von 25 Prozent vererben und die verbleibenden 50 Prozent einer anderen Person oder einer Organisation vermachen Die dahinterliegenden Gründe sind individuell Darüber hat das neue Erbrecht nicht zu befinden Aber es verschafft denjenigen, die das wollen, mehr Flexibilität bei der Aufteilung ihres Erbes Stellen wir uns vor, das oben beschriebene Paar trennt sich irgendwann Während das Scheidungsverfahren noch läuft, findet der eine Partner sein Glück in einer neuen Beziehung Seine neue Liebe bringt ebenfalls zwei eigene Kinder mit in die Beziehung Schon kurz darauf bekommen sie ein weiteres, ein gemeinsames Kind. Neu ist es möglich, die Erbschaftsregelung auf die neue Lebenssituation auszurichten Neu kann man den Expartner vom Anspruch auf den Pflichtteil ausschliessen, selbst wenn die Scheidung formell noch nicht abgeschlossen ist Voraussetzung ist, dass das Paar zwei Jahre in Trennung gelebt hat Es wird also einfacher, den

BeatriceEgli

neuen Konkubinatspartner (und auch dessen eigene Kinder) mittels Erbvertrag oder Testament erbrechtlich besserzustellen.

Ledig und kinderlos?

Ob man die gesetzliche Regelung einfach laufen lässt oder mittels Testament nach eigenem Willen über sein Erbe verfügt, kann in bestimmten Konstellationen einen enormen Unterschied machen. Mit dem neuen Erbrecht wurden die Pflichtteile der Eltern abgeschafft Überlebende Eltern oder Geschwister

bleiben aber weiterhin erbberechtigt Bei einer Person zum Beispiel, die unverheiratet und kinderlos ist, geht nach Gesetz das komplette Erbe an die Eltern oder – falls diese bereits verstorben sind – an die Geschwister Mit einem Testament hingegen kann diese Person zu 100 Prozent eine andere Regelung definieren Zum Beispiel kann sie den Menschen berücksichtigen, mit dem sie im Konkubinat lebt und der vollkommen leer ausgeht, wenn kein Testament vorhanden ist Oder sie kann ihr Vermögen nach eigenem Gutdünken an Personen

und Organisationen ihrer Wahl vererben So oder so: Wenn man mitten im Leben steht, ist der Gedanke an ein mögliches Ableben und an ein Testament vielleicht unangenehm Anderseits ist es ein ausgesprochen befriedigendes Gefühl, wenn man die Gewissheit hat, dass im Fall der Fälle für diejenigen Menschen gesorgt ist, denen man am nächsten ist

Donnerstag, 2 März 2023 | Nr 9 10 Sonderthema
1, 5001 Aarau, Tel 058 200 53 53
IMPRESSUM Sonderseite des «Grenchner Stadt-Anzeigers», Verlag: CH Regionalmedien AG, Verlagsredaktion,
Neumattstrasse
Lukas Herzog Dipl. Treuhandexperte und Vizepräsident von TREUHAND|SUISSE Sektion Zürich Vielfältige Familienmodelle – das neue Erbrecht trägt dem Rechnung Bild: Getty
«DasischMusigfür’sHerz.»
Die schönsten Schlager und grössten Oldies Jetzt einschalten auf DAB+, Web oder App radiomelody ch

MELDEN SIE IHREN ANLASS

Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Website wwwjurasonnenseite ch unter «Events» einzutragen

DONNERSTAG, 2. MÄRZ

09 00–11 00: Familienverein Grenchen lädt ein zur Krabbelgruppe Infos: www familienverein-grenchen ch oder 076 611 13 16 Eintritt Gratis

Christkatholische Kirche, Lindenstrasse 33

14 00–16 00: «Alt werden – wie geht das?» Für ältere Menschen, die sich mit dem Älterwerden auseinandersetzen möchten Teilnahme mit Barzahlung

Infos/Anmeldung unter: 079 300 13 41 oder regula streckeisen@fs-coaching ch Regula Streckeisen Praxis MedErga, Bielstrasse 2

17 00–18 00: «Zämegolaufe»: Stammtisch Der Stammtisch ist eine gute Gelegenheit, die Gruppe unverbindlich kennenzulernen www zämegolaufe ch Parktheater, Lindenstrasse 41

FREITAG, 3 MÄRZ

09 30–11 00: Interkulturelles Sprachcafé für Frauen Ein Treffpunkt zwischen

Frauen unterschiedlicher Herkunft Die gemeinsame Sprache ist Deutsch Auch Frauen mit Deutsch als Muttersprache sind herzlich willkommen

Restaurant La Trattoria, Girardplatz

SAMSTAG, 4 MÄRZ

08 00–20 00: 39 Grenchner Cup im Trampolinturnen Nationaler Trampolinwettkampf für Qualifikation Schweizermeisterschaften Die Trampolinabteilung des Turnvereins Grenchen führt am 4 März 2023 den 39 Grenchner Cup im Trampolinturnen durch www velodromesuisse ch

Tissot Velodrome, Neumattstrasse 25

20 00–23 00: Midnight Sport Sport, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen

12 und 17 Jahren Eintritt frei Angeboten werden Basketball, Fussball, Unihockey, Badminton, Trampolin uvm Doppelturnhalle Zentrum, Schulstrasse 11

Scream VI - Vorpremiere

2D, Ab 16J 107min D MI 20:15

Ant-Man And The Wasp: Quantumania

2D, Ab 12J 125m n D

20 15

2D, Ab 12J 111m n D

18:00 Plane 2D, Ab 16J 107min D

18 00

Die Drei

«Jeder Eintrag zählt»

Fällt Ihnen etwas auf? Der Veranstaltungskalender hat auf den meteorologischen Frühlingsanfang ein «Makeover» erhalten. Passend zum neuen Auftritt «Jurasonnenseite». Was ist sonst neu und wichtig: ich begrüsse herzlich die JurasonneseiteGemeinden Bettlach und Lengnau. Die Events der beiden Gemeinden erscheinen neu auch im Veranstaltungskalender Nun gilt es, die Seite mit Events zu füllen. Mit Ihrer aktiven Teilnahme wird unsere Agenda zu einem umfangreichen und vielfältigen Veranstaltungskalender, der für alle zugänglich ist

Danke, dass Sie uns dabei helfen, unsere Gemeinschaft zu fördern und die Sichtbarkeit Ihrer Veranstaltungen zu erhöhen.

Was könnte die Schlussfolgerung sein? Mehr Besucherinnen und Besucher nehmen an Ihrer Veranstaltung teil. Tragen Sie Ihren Anlass frühzeitig ein, so dient der Kalender auch als Planungshilfe Einfach, oder? Also, Anlass mit Veranstaltungsfoto online erfassen und auch im Printbereich des Grenchner Stadtanzeigers erscheinen Bei uns ist was los! Schön, wenn wir uns «da oder dort» Mal treffen.

Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Website der Tourismus- und Wohndestination Jurasonnenseite Die Daten werden gleichzeitig auch für die

SONNTAG, 5 MÄRZ

09 30–11 30: «Ä Halle wos fägt» Ist ein Indoorspielplatz für Kinder zwischen 0 und 6 Jahren im Winterhalbjahr Ein freies Kommen und Gehen ist jederzeit möglich Mit Einzeleintritt – Saisonkarten verfügbar (gültig an allen HallenStandorten) Informationen unter www chindaktiv ch Doppelturnhalle Süd H2, Schulstrasse 11

18 00–21 30: «Risky Dinner» Mary’s Meals Ein riskantes Abendessen für einen guten Zweck Jeder Teilnehmende bezahlt zu Beginn Eintritt Im Anschluss werden alle Gäste per Los einer Gesellschaftsschicht zugeteilt Für den gesamten Abend werden die Gäste gemäss der von ihnen gezogenen Gesellschaftsschicht bewirtet Anmeldung erforderlich bei eleni kalogera@ wandflue ch Eusebiushof, Schulstrasse 1

«Risky Dinner» in Grenchen. Bild: zvg

MONTAG, 6 MÄRZ

14 00–15 00: «Zämegolaufe»:

gemeinsame Spazierwanderung (orange) Parcours 1: Kastels Mit Steigung, 3,8 km, ca 1 Std

Treffpunkt: Marktplatz (Stadtdach), (Bushaltestelle Postplatz)

Infos unter: www zämegolaufe ch/ grenchen Abgemachter Treffpunkt

14 30–15 00: «Zämegolaufe»:

gemeinsamer Spaziergang (gelb)

Parcours 1: Kastels (grüne Schlaufe)

Flach, 1,2 km, für Rollator geeignet

Treffpunkt: Marktplatz (Stadtdach), (Bushaltestelle Postplatz)

Infos unter: www zämegolaufe ch/ grenchen Abgemachter Treffpunkt

Printausgaben von CH Media: Grenchner Tagblatt, Solothurner Zeitung, Oltner Tagblatt sowie deren Onlineveranstaltungskalendern verwendet Redaktionsschluss jeweils Dienstag, 12 Uhr Keine Publikationsgarantie

MITTWOCH, 8 MÄRZ

09 30–10 30: «Zämegolaufe»: gemeinsame Spazierwanderung (orange) Parcours 28: Eichholzhubel Flach, 3,9 km, ca 1 Std Treffpunkt: Bahnhof Süd www zämegolaufe ch/ grenchen Abgemachter Treffpunkt

20 00–22 00: «Gute Geister» Komödie von Pam Valentine Regie: Walter Stutz Verschwundene Schlüssel, die an den unmöglichsten Orten wieder auftauchen, Vasen, die wie von Geisterhand durch den Raum wandern und schief hängende Bilder, obwohl man sie vor wenigen Sekunden gerade gerückt hat Schopfbühne, Schützengasse 4

DONNERSTAG, 9 MÄRZ

09 00–11 00: Familienverein Grenchen lädt ein zur Krabbelgruppe Infos: www familienverein-grenchen ch oder 076 611 13 16 Eintritt Gratis Christkatholische Kirche, Lindenstrasse 33

FREITAG, 10 MÄRZ

17 00–19 00: «Die Schöne und das Biest» – das Musical Das Highlight für die ganze Familie Ungeheuer schön: In seinem Musical-Highlight «Die Schöne und das Biest», erzählt das Theater Liberi eindrucksvoll die berührende Geschichte über die wahre Liebe Gefühlvolle Eigenkompositionen und viel Poesie entführen gemeinsam mit Witz und Emotion in die Welt dieses bezaubernden Märchens www parktheater-grenchen ch Parktheater, Lindenstrasse 41

Sonnige Grüsse, Adriana Palermo Amacker, Jurasonnenseite

ihrer Grossmutter und der schwerhörigen Grosstante allein zu Hause lassen?

Richtig Allerhand Lustiges, Unvorhergesehenes und nicht immer nur Gutes Mit Eintritt Kasse öffnet 1 Stunde vor Aufführungsbeginn Eusebiushof, Schulstrasse 1

20.15: «Eigener Schatten» – Manuel Stahlberger Manuel Stahlberger springt über den eigenen Schatten ins Rampenlicht Es ist eine Scheinwelt eine Show «Inszeniere dich! Zeig mehr als du hast Nur das Bild muss stimmen»

Der Schnellere ist der Geschwindere Manuel Stahlberger war noch nie der Geschwindere Kleintheater Grenchen, Schulstrasse 35

Frauenchor bocc’aperta in der Zähnteschür in Bettlach Bild: zvg

SAMSTAG, 4. MÄRZ

19 30–21 00: «Kultur i dr Schür»:

Frauenchor bocc’aperta Frauenchor bocc’aperta mit 40 Sängerinnen in historischer Zähnteschür Bettlach «What happens when – was passiert wenn» – afrikanische Musik auf Schweizer Volksmusik trifft?

«5. SOIRÉE MAGIC»

18 März 2023 Aula Schulhaus IV in Grenchen

Kultur-Historisches Museum Grenchen: «Kunterbuntes Wirtschaftswunder?

Die 1950er: Ein Aufbruch in neue Welten» Petticoats, Pferdeschwanz und Rock n Roll – so erinnert man sich heute gerne an die 1950er Jahre Grenchen wurde dank dem Wirtschaftsboom zur florierenden Stadt Doch dieser nostalgische Blick zurück zeigt nur die halbe Wahrheit Entdecken Sie «das lange Jahrzehnt» der 1950er Jahre im Kultur-Historischen Museum Grenchen

Öffnungszeiten: Mittwoch, Samstag, Sonntag: 14 –17 Uhr

Weitere Informationen unter www museumgrenchen ch

Kunsthaus Grenchen:

Vorschau: 19 März bis 9 Juli 2023: «Machen Menschen Maschinen?»

Hans-Ruedi Giger (1940–2014) und Franz Anatol Wyss (*1940) Frühe Druckgraphiken

Eröffnung: Samstag, 18 März 2023

Öffnungszeiten: Mittwoch–Samstag, 14–17 Uhr Sonntag 11–17 Uhr

19 00–20 00: «Alle unter einem Dach» Kinder allein zu Haus Was passiert wohl, wenn die Eltern von vier Kindern auf eine Weltreise gehen und sie mit

Bocc’aperta präsentiert beschwingte und bewegende Lieder aus fern und nah, aus alten Kulturen und Songs moderner Frauen Mit dabei sind die Akkordeonistin Priska Stampfli und die Perkussionistin Sarah Kamber Reservation: vorverkauf@zsbettlach ch, 032 644 30 82 oder www eventfrog ch Zähnteschür

Weitere Informationen unter www kunsthausgrenchen ch

Entdecke die Region

Donnerstag, 2 März 2023 | Nr 9 12 Veranstaltungskalender
«Die Schöne und das Biest». Bild: zvg
Missing
SA
SO
DO-DI
??? - Erbe Des Drachen 2D, Ab 6J, 100m n D SA, SO & MI 16:00 Der Gestiefelte Kater: Der Letzte Wunsch 2D, Ab 6J 102min D SA, SO & MI 14:00 CinéTreff 23 2 23 - 14:30 Der Nachname 2D, Ab 10J 91min D DEMNÄCHST Creed III 2D, Ab 12J 1 7m n D DO, MO-MI 20 15, FR-SO 20:30 SA & SO 15:45 MI 16:00 Ein Mann Namens Otto 2D, Ab 12J 126m n D SA, SO 18 00 Die Nachbarn Von Oben 2D, Ab 6J 88m n CH D a ekt FR MO 18 00 Mumien - Ein Total Verwickeltes Abenteuer 2D, Ab 0J 88m n D SA-SO & M 14 00 Mens Night - 23 3 23 John Wick Chapter 4 2D, Ab 16J 169m n D SAVE THE DATE Ab 23.03.23 John Wick: Chapter 4 Ab 06.04.23 Super Mario Bros Film Ab 30 03 23 Dungeons & Dragons Ab 16 03 23 Shazam! Fury of the Gods KINO PROGRAMM GRENCHEN 02 03 -08 03 2023 KINO PALACE KINO REX www ch KINOGUTSCHEINE! SCHENKEN SIE MOMENTE! NEU NEU TIPP TIPP Rainstr 19 Te 032 652 28 16 B elstr 17 Te 032 652 20 38 N O T F A L L N U M M E R N W I C H T I G E N U M M E R N BEZEICHNUNG NUMMER BEZEICHNUNG NUMMER Ärztlicher Notfalldienst Kt Solothurn 0848 112 112 Ambulanz 144 Dargebotene Hand 143 Elektrizität/Stromversorgung SWG 032 654 66 67 Feuerwehr 118 Gemeinschaftsantennen GAG 032 654 79 19 Notfallzahnarzt 0848 00 45 00 Polize 117 Rettungsflugwacht REGA 1414 Sorgentelefon für Kinder (Pro Juventute Telefonhilfe) 147 Strassenhilfe TCS 140 Suchtberatung 032 653 70 10 Toxikologisches Informationszentrum 145 Wasser/Gasversorgung SWG 032 654 66 68 Alters- und Pflegeheim «Am Weinberg» 032 654 06 00 Alters- und Pflegeheim «Kastels» 032 654 05 00 Bürgerspital Solothurn 032 627 31 21 Frauenhaus Aargau/So othurn 062 823 86 00 Jugend- und E ternberatung 032 653 70 10 K nik Obach Solothurn 032 626 23 23 Krebstelefon 0800 11 88 11 Opferhilfe Aargau So othurn 062 837 50 60 Pflegeheim Sunnepark Grenchen 032 655 60 60 SBB Ra Service (CHF 008/Min ) 0848 44 66 88 Gesundheitszentrum Grenchen 032 654 34 34 Spitex Grenchen 032 652 45 25 VEBO Wohnheim, Grenchen 032 654 20 90 Vermittlung von Tages- und Familienpflegep ätzen 032 653 70 10 Stiftung Schmelzi 032 566 41 00 Y-Psilon Wohngruppe für demenzkranke Menschen 032 652 71 30
Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.