20220120_WOZ_GSAANZ.PDF

Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

Donnerstag, 20. Januar 2022 | Nr. 3 | 83. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

SPITEX- & REHA-Hilfsmittel Girardstrasse 10, am Girardplatz 2540 Grenchen

Jetzt aktuell ! www.reha-hilfsmittel.ch 032 653 11 11

DIE Einkaufstaschen auf Räder

Rollatoren jeglicher Art

> IN DI ESEM STADT-ANZEIGER

Reparaturen

Foodlab steht für ein interessantes Mittagstisch-Konzept.

und Service aller Marken. City Garage GmbH Roger Hegelbach Solothurnstrasse 35 2540 Grenchen Tel. 032 652 98 75

WO C H E N T H E M A

Der direkte Draht zur Stadt

Ihr Carrosserie Fachbetrieb

Mit dem am Schluss des Textes erwähnten Link wird man direkt auf die Seite «Grenchen» weitergeleitet.

«Worüber wird denn dieses Wochenende abgestimmt?» Die Frage ist nicht aktuell. Sie wurde am 16. Oktober 2021 gestellt – und zwar auf der App «My Local Services». Die Antwort gegeben hat die Stadt. Die App ist seit 2020 für die Stadt Grenchen aktiviert – rund 1000 Nutzerinnen und Nutzer machen von dieser kostenlosen Dienstleistung Gebrauch.

Bild: Screenshot

Tierisch

von A–Z A Z

Wann ist Kehricht-, die Grünabfuhr oder wann wird Altmetall gesammelt. Wer es genau wissen will, erfährt die Daten auf der «My Local Services»-App oder wird, auf Wunsch, mit einer PushNews an die jeweiligen Daten erinnert. Die Stadt Grenchen informiert laufend unter «Aktuelles», was die Bevölkerung interessiert. Auch hier gilt: Wer es genau wissen will, lässt sich diese Nachrichten aufs Handy schicken. Nutzerinnen und Nutzer dieser App können direkt bzw. virtuell mit der Stadt in Kontakt treten und füllen eine Meldung aus. Vielleicht betrifft es die Entsorgung, die öffentliche Beleuchtung, die Signalisation auf den Strassen oder Sie möchten einen Vandalenakt melden. Am besten fotografiert man den zu meldenden Vorfall und schickt ihn mit der entsprechenden Bemerkung an die Stadt. «Das funktioniert wie ein direkter Draht mitten ins Herz der Verwaltung»,

für die Frau Grössen 36–50

JOSEPH WEIBEL Vogelsang AG Carrosserie & Autospritzwerk Bielstrasse 85, 2540 Grenchen Telefon 032 654 22 27 www.auto-vogelsang.ch

Mode

umschreibt es Mike Brotschi, Projektleiter und Koordinator Standortförderung der Stadt Grenchen. Die Meldung werde dann von der zuständigen Stelle entgegengenommen und gleich bearbeitet und dem Fragesteller werde Feedback gegeben. Seit der Aufschaltung der App seien 40 solche Anfragen eingegangen, sagt Brotschi. Laut jüngsten Zahlen würde die App von rund 1000 Anwendern genutzt. Es wäre schön, wenn noch weitere Nutzerinnen und Nutzer dazukommen würden, wünscht sich Mike Brotschi.

Die App listet auch 72 Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe auf, die auf sich und ihre Tätigkeit aufmerksam machen können. Die App stammt von der Post. Abgerufen werden kann sie auf dem App Store von iPhone oder einem Android-Telefon. Stichwort «My Local Services». Wer sich ganz allgemein über diese Dienstleistung informiert werden will: www.post.ch/de/ueber-uns/innovation/ innovationen-am-markt/my-local-services


Auto /Motormarkt GUUT,, DASSS ESS DIE PERSSÖNLICCHE GARA RAG AGE GIBT

AESPLISTRASSE 1 · 4562 BIBERIST · 032 671 17 17 WWW.VOLVOSOLOTHURN.CH Profitieren Sie jetzt von Fr. 1000.– *Rabatt auf unsere Occasions-Fahrzeuge. *Solange Vorrat und nur bei uns. Fr. 1000.– Rabatt gilt nur auf Eintauschfahrzeug oder Zubehör beim Kauf von einem Gebrauchtwagen.

VOLVO S60 2.0 T6 R-Design AWD

Bielstrasse 85–89 2540 Grenchen Telefon 032 654 22 22 www.auto-vogelsang.ch

BMW 225xe iPerformance Active Tourer Steptronic 06.2018, 28700 km, orange mét., 136 PS Preis Fr. 26300.–

/ o t u A t k r a m r Moto

tlich er Mona dt-Anzeig r Sta e n h c en im Gr s an n u e i S Rufen 654 10 60 32 Tel. 0

BMW 420d Gran Coupé xDrive Luxury Line Steptronic 08.2017, 59800 km, blau mét., 190 PS Preis Fr. 30900.–

Occasion, 07. 2020, 13 910 km, Automat, 310 PS, 1969 ccm, Benzin, Savile Grey Neupreis Fr. 83 740.– Fr. 52 400.– VOLVO V40 1.5 T3 Dynamic S/S

Occasion, 11. 2018, 46 200 km, Automat, 152 PS, 1498 ccm, Benzin, Ice White Neupreis Fr. 36 000.– Fr. 25 216.– VOLVO V60 2.0 D3 R-Design

Occasion, 01. 2019, 89 260 km, Automat, 150 PS, 1969 ccm, Diesel, Cry rystal White Neupreis Fr. 64 710.– Fr. 36 135.– VOLVO V60 Cr. Country ry 2.4 D4 Summ. AWD S/S

BMW i3 (94Ah) 12.2017, 29800 km, grau mét., 170 PS Preis Fr. 21700.–

Occasion, 12. 2016, 81 600 km, Automat, 191 PS, 2400 ccm, Diesel, Ice White Neupreis Fr. 68 825.– Fr. 26 953.–

ÖFFNE DIE TÜR ZU EINER BESSEREN WELT.

VOLVO XC40 2.0 B4 MH R-Design

BMW X1 xDrive 18d Essential Edition Steptronic 02.2020, 12 800 km, weiss, 150 PS Preis Fr. 34800.–

Occasion, 10. 2020, 15 846 km, Automat, 197 PS, 1969 ccm, Mild-Hybrid Neupreis Fr. 61 631.– Fr. 44 451.– VOLVO XC40 2.0 D3 Momentum AWD

BMW X3 xDrive 20d Steptronic 08.2018, 76500 km, schwarz, 190 PS Preis Fr. 37300.–

Occasion, 11. 2019, 15 001 km, Automat, 150 PS, 1969 ccm, Diesel, Black Stone Neupreis Fr. 56 680.– Fr. 39 996.– VOLVO XC60 2.0 D4 Executive S/S

DER NEUE 500 3+1 MIT ZUSÄTZLICHER TÜR. ELEKTRISCH, ABER MIT STIL. JETZT BEI IHREM FIAT-HÄNDLER PROBE FAHREN. BMW X3 xDrive 30d xLine Steptronic 06.2018, 63300 km, schwarz mét., 265 PS Preis Fr. 41800.–

IM STADTVERKEHR BIS ZU 460 KM REICHWEITE

SHERPAMODUS

SCHNELLLADUNG

easyWALLBOX

BRANDNEUES 10,25"INFOTAINMENT-SYSTEM

Fiat 500e «La Prima» 3+1, 87 kW (118 PS), 320 km Reichweite kombiniert (WLTP), Energieverbrauch (Fahrbetrieb): 13,3 kWh/100 km, CO2-Emissionen: 0 g/km, CO2-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung: 17 g/km, Energieeffizienz-Kategorie: A, mit Sonderausstattung, CHF 38 990.–.

Occasion, 12. 2016, 63 100 km, Automat, 191 PS, 1969 ccm, Diesel, Onyx Black mét. Neupreis Fr. 50 600.– Fr. 27 930.– VOLVO XC60 2.0 T6 Summum S/S

JURA-GARAGE OLIVER FREI Bielstrasse 1 | 2544 Bettlach | 032 644 27 00 | www.fiatfrei.ch

Occasion, 03. 2017, 93 246 km, Automat, 306 PS, 1969 ccm, Benzin, Braun mét. Neupreis Fr. 69 310.– Fr. 29 900.–


Amtliche / Kirchen

Nr. 3 | Donnerstag, 20. Januar 2022

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen

Baudirektion

3. Baupublikation (Projektänderung)

Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser

ARA Regio Grenchen Archstrasse 68, 2540 Grenchen Sanierung Aarmattenkanal Archstrasse / GB-Nr. 406, 386, 90522, 9362 BSB + Partner, Ingenieure und Planer Leutholdstrasse 4, 4562 Biberist

Baupublikationen Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser

Alpha-ET, Niklaus Wengi-Strasse 64 2540 Grenchen Platzerweiterung auf der Südseite Niklaus Wengi-Strasse 64 / GB-Nr. 1544 Pfiffner Immobilien AG Lindenplatz 17, 5042 Hirschthal Munkaschewski Johann und Sviatlana Bettlachstrasse 262, 2540 Grenchen Gartenpavillon Bettlachstrasse 262 A / GB-Nr. 6329 Gesuchsteller Seiler André Dählenstrasse 25, 2540 Grenchen Neubau Schwimmbad Dählenstrasse 25 / GB-Nr. 5184 Gesuchsteller Arbogast Mathias Emanuel und Cornelia Gibelstrasse 10, 2540 Grenchen Umbau EFH Gibelstrasse 10 / GB-Nr. 5335 Sillber AG, Gärtnerstrasse 46, 4056 Basel Arunakirinathan Damien und Gajaana Bettlachstrasse 140, 2540 Grenchen Anbau Vordach und Fassadenveränderung Bettlachstrasse 136 D / GB-Nr. 10001 Gesuchsteller

Planauflage

Baudirektion, Dammstrasse 14 Grenchen Einsprachefrist 3. Februar 2022 Einsprachen sind begründet und im Doppel bei der Baudirektion einzureichen. Grenchen, 20. Januar 2022

BAUDIREKTION GRENCHEN

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHGEMEINDE GRENCHEN-BETTLACH Markuskirche Bettlach Sonntag, 23. Januar 10.00 Gottesdienst. Pfarrer Peter von Siebenthal. Anschliessend Kirchenkaffee. Dienstag, 25. Januar 19.00 Ökumenisches Friedensgebet in der St. Josefskapelle, Tunnelstrasse 12, Grenchen. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 22. Januar 17.30 Eucharistiefeier, Eusebiuskirche Sonntag, 23. Januar 9.00 Eucharistiefeier in Spanisch, Eusebiuskirche 16.00 Lichtblick zur Woche Niklauskapelle Staad 18.00 Eucharistiefeier in Italienisch, Eusebiuskirche Dienstag, 25. Januar 19.00 Ökum. Friedensgebet, Josefskapelle Donnerstag, 27. Januar 9.00 Wortgottesfeier mit Frauenliturgiegruppe, Eusebiuskirche Alle Gottesdienste mit Maskentragpflicht. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 23. Januar Kein Christkatholischer Gottesdienst in Grenchen Für seelsorgerische Dienste, für Informationen und bei Bedarf an Unterstützung wenden Sie sich bitte an das Pfarramt, Tel. 032 652 63 33. Wir entbieten Ihnen unsere besten Wünsche für Gesundheit und Wohlergehen.

Aktionen vom 20. - 22. Januar 2022

Rindsragout natur & Töpfli

Schweinshaxen

Fr. 2.20 statt 2.90

100 g

Fr. 1.25 statt 2.50

Wochenhit

kg

Fr. 7.50

Käse:

Franziska Roth

Nationalrätin SP Kanton Solothurn

Fr. 1.95 Wieder jeden Montag: frische Blut- & Leberwurst jeden Dienstag: frisch gekochte Berner-Platte Kräuter-Raclettekäse

«Grosskonzerne und Finanzindustrie steuerlich noch mehr bevorteilen? Diese Entwicklung müssen wir stoppen.» ebr uar F a m 13.

www.stempelsteuer-bschiss.ch

EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen Sonntag 19.00 Gottesdienst Info: www.emk-grenchen.ch

Bittersüsse

ROMANCEPERLEN

22 DEIN STÜCK

ENERGIEWENDE!

www.solarvignette.ch

Je t z t

5.90 C HF /

ab

Mt *

Hier hat Ihre Werbung Erfolg!

*Preis bezieht sich auf das Abomodell «Premium».

Wir gehen boostern n. Wir schützen uns und die anderen. Alle Impforte: www.be.ch/wo-impfen-bern

100 g

Schweinsgeschnetzeltes

für Drama- und andere Queens.

Grenchner Stadt-Anzeiger Kapellstrasse 7 | 2540 Grenchen Telefon 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch

3

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

100 g

Das Markthof Team

Beachten Sie unser Angebot mit den laufenden Aktionen

LENGNAU - Bielstrasse 35 - Tel. 058 567 59 50


4

Aktuell ▲

Donnerstag, 20. Januar 2022 | Nr. 3

Zu verkaufen Immobilienverwaltung

IMMOBILIEN VERKAUFEN Zu verkaufen in Seniorenresidenz in Grenchen renovierte 2½-Zimmer-Wohnung in StWE

IMPRESSUM

• Gute und zweckmässige Infrastruktur AMTLICHER ANZEIER DER EINWOHNER- UND DER BÜRGERGEMEINDEN GRENCHEN

Verkaufspreis CHF 295,000

• 3–5 Arbeitsplätze

Wohnung/Haus barrierefrei und rollstuhlgängig, praktischer Grundriss, sonniger Balkon, Bodenheizung und grosszügiger Keller. Mehrere ÖVHaltestellen in unmittelbarer Nähe, wie auch kleinere Einkaufsmöglichkeit.

• Interessantes, diversifiziertes und breit abgestütztes Portefeuille von Miet- und Stockwerkeigentums-Verwaltungen

Interessenten (keine Makler) melden sich bitte unter 076 346 90 45

• Verkauf von Liegenschaften

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: CH Regionalmedien AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen

• Netzwerk mit Erweiterungspotential FERIENHAUS oder WOHNUNG Suchen im Kanton Wallis oder Bern ein Ferienobjekt, sollte mit dem Auto erreichbar sein (zu kaufen) Tel. 031 954 29 33

• Idealer Standort im Raum Biel-Seeland

Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@chmedia.ch

Solvente Interessenten melden sich unter Chiffre 310492, Gassmann Media AG, Robert-Walser-Platz 7, 2503 Biel.

Redaktion: Grenchner Stadt-Anzeiger Dejo Press GmbH J. Weibel, 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch

VERMIETEN 1. Stock, ab sofort renoviert, gross, schön, hell, Laminat, Abend-Balkon

lnseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch

Grenchen, Bettlachstr. 2½-Zi.-Whg. 750.– / 140.– NK

Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG Neumattstr. 1, 5001 Aarau

Bettlach, Drosselweg 2½-Zi.-Whg. 660.– / 130.– NK

it eis-H

Pr

Parterre, ab sofort, renoviert, gross, schön, hell, Laminat, grosser Abend-Balkon

lnserateschluss: Mittwoch, 10.00 Uhr

Bastelraum / Büro unterteilbar ab Fr. 400.–

lnseratepreis: mm sw CHF –.85 / mm farbig CHF 1.21 alle Preise zuzüglich 7,7% MwSt.

105 m2, vier grosse Räume, Fr. 150.–/m2, drei Nasszellen, gute Lage, Parkplatzmöglichkeiten Tel. 078/850 08 02 od. 032/645 22 62 ing@NickAndreas.ch

Auflage WEMF-beglaubigt: 23 785 Ex. (WEMF 2020) Copyright: AZ Anzeiger AG

Treuhand GmbH Solothurnstrasse 2 2540 Grenchen Telefon 032 653 20 50

Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Bieler Regio-Kombis Plus Ein Produkt der

Buchhaltung ● Steuern ● Immobilien ● Beratung

Umweltschonende Produkte? Ja, das geht.

zu vermieten in Grenchen ab sofort/nach Vereinbarung

5½-Zimmer-Wohnung in der Nähe des Spitals Grenchen ruhige Lage, mit Balkon, Gartensitzplatz Laminatboden, Cheminée, Kellerabteil. Garage kann gemietet werden.

Wir haben Träume. Und verwirklichen sie. #dreampeace

Miete inkl. HK-NK: Fr. 1680.– Wir freuen uns auf Ihren Anruf Telefon 032 653 20 50 n.schindler@jsp-treuhand.ch

Wofür schlägt Ihr Kulinarik

Wohndesign

ANNEMARIE WILDEISENS

Familie

SCHWEIZER LEBENSSTIL . WOHNEN. DESIGN.

Für Mütt tter und Väter in der Schweiz

MIT PS IP TELT BAS ÜR F KE MUC SCH UIS ET

Aromatische Gerichte Inspirierend de und d ab bwech hsllungsreich he Küch he E

e Schnupp

C HF

hgen,

rabo für

20.–

MENÜ DES MONATS

Ein Hauch von Herbst am Ende des Sommmers.

INTERLAKEN

Regionale Genüsse vor atemberaubender Kulisse.

Kinder erklären die sonnige Jahreszeit

E SCH R HÜB FÜ IDER VE KLE TI KREADER KIN

nHerzeiiert a s

p

Mut zum Gamen Warum Eltern r er fü mitspielen Kleid Stunden sollten e

festli

ch

Struktur im Chaos

CHF F 9.80

Teddys, Lego, Schuhe richtig verstaut

Gönnen Sie sich Lesefreude: lieblingszeitschrift.ch

Heim- und Fernweh 0 8 —2 0 K Ü C H E N U N D K Ü C H E N G E R ÄT E N AT U R S T E I N

Verleger: Peter Wanner www.chmedia.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB: AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG, Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG

?


Grenchen

Nr. 3 | Donnerstag, 20. Januar 2022

5

Eine Frau mit viel Küchenpower

Aktiv, arbeitsreich, betriebsam, emsig, engagiert, umtriebig… Es gibt viele Synonyme für überaus aktive Menschen. In unserem Fall für Célia Caviezel, Köchin von Beruf. Dabei wird sie aktiv von Mischa Burzan und Ursula Geiselbrecht im Service unterstützt. Die drei Frauen trifft man an der Schützengasse 15 in Grenchen immer dienstags, mittwochs und donnerstags über Mittag an. JOSEPH WEIBEL

Auf den ersten Blick deutet hier nicht viel auf ein Restaurant. Auf einem Schild steht «foodlab caviezel», während der Öffnungszeiten informiert eine Schiefertafel mit schwungvoll geschriebenen Buchstaben über das aktuelle Tagesmenü. Also hereinspaziert ins «Esslabor». Nichts Labor – oder doch. Ein Raum erinnert mich an die Chemiestunden in der Schule. Da ist das Reich von Rolf Caviezel. Wir kennen ihn bestens von seinen speziellen Kreationen her, mit denen er am Marktplatz während zehn Jahren seine Gäste verzaubert hat. Heute reden wir aber nicht über ihn, den Tüftler, sondern über seine Frau Célia, die seit anderthalb Jahren im «foodlab» an der Schützengasse 15 einen besonderen Mittagstisch anbietet, zusammen mit zwei weiteren Frauen mit Power.

Zu Hause viel gelernt

Jeder Hobbykoch oder jede Hobbyköchin würde gerne in dieser modernen und sehr gut eingerichteten Küche arbeiten. Für Célia Caviezel ist es das Tageswerk seit ihrer Lehrzeit. Sie ist Köchin aus Berufung und Passion. Sie kommt aus dem Seeland, aus Lüscherz ganz genau, wo sie auch ihre Kochlehre absolviert hat. Zu Hause hat sie viel Rüstzeug mitbekommen für ihren späteren Beruf. Wie man zum Beispiel Gemüse aufzieht. Ihre Mutter hatte einen grossen Garten vor dem Haus. Ihre Mutter habe gekocht, was die jeweilige Saison an Geschenken aus der Natur hergegeben habe. Sie hat

gelernt, wie man eine Gemüsebouillon selbst macht – und sie hat auch das Handwerk mitbekommen, wie man gutes Brot bäckt.

Sie liebt die leichte, traditionelle Küche

Das alles erzählt sie und drückt damit ihr Credo aus, was sie vom Kochen hält. Ganz viel nämlich. Sie liebt die traditionelle Küche mit saisonalen Produkten aus der Region. Das sei ihr wichtig, sagt sie. Und man spürt: Diese Frau meint das auch so. Ihre beiden Kolleginnen Micha Burzan und Ursula Geiselbrecht (Wyhuus Grenchen) unterstützen sie abwechslungsweise tatkräftig im Service. Am Dienstag und Donnerstag ist Mischa Burzan und jeweils am Mittwoch ist Ursula Geiselbrecht im Service anzutreffen. Die Gäste können zugucken, wenn die Chefin am Werk ist und sich gleichzeitig unter anderem vergewissern, dass die Gemüsebouillon nicht aus der Maggi-

Box kommt oder das Gemüse aus dem Gefrierkosthaus.

Sohn entwarf den grossen Mittagstisch

In dieser kurzen Zeit kann sie bereits auf eine treue Stammkundschaft zählen. Dabei schätzen die Gäste das Persönliche im Foodlab sehr. «Das spüre ich immer wieder in Gesprächen am Mittagstisch.» Apropos Mittagstisch: Tische gibt es in der Küche, im Labor und in einem separaten Raum (Esszimmer). Hier steht ein ovaler Eichentisch, überdimensional gross, keiner von der Stange. Célia Caviezel schmunzelt: «Unser Sohn hat ihn entworfen. Er lernt Schreiner.» Auch bei den Caviezels wird klar: Das Handwerk fällt nicht weit vom Stamm. Hier an der Schützengasse besteht dieses besondere Restaurant seit anderthalb Jahren. Parkplätze vor dem Haus hat es genügend. Hinter dem Haus gibt es in wärmeren Zeiten den Mittagstisch outdoor auf der gemütlichen Terrasse. Bis 20 Personen haben Platz. Indoor sind es 16 bis 20 Plätze.

Sie ist auch Brotbäckerin

Was macht Célia Caviezel an den anderen Tagen? Zum Beispiel Brot backen. Zweimal in der Woche bäckt sie auf Vorbestellung Sauerteig- und Zehn-KornBrot zu Halbkilolaiben. Eine Zeitlang habe sie wöchentlich 40 Sauerteigbrote an die Kantonspolizei Zürich geliefert. Das Mehl bezieht sie aus der Mühle Lüscherz. «Mein Herz schlägt zwar seit 16 Jahren für und in Grenchen, aber ein

Eins, zwei, drei: Eine Firmengruppe mit drei Unternehmen beschenkt drei Grenchner Institutionen. Damit setzt die Gruppe mit Grütter + Willi AG, Schreinerei Schwarz AG und Küchen Création AG ihren im vergangenen Jahr eingeschlagenen Weg fort.

Rodania, Stiftung Schmelzi und Bachtelen: Das sind die drei Grenchner Institutionen, die zum Handkuss und zu einem schönen Weihnachtsgruss kommen. Sie werden von der Grenchner Firmengruppe mit drei Unternehmen mit einer Spende bedacht. Die Idee hatte letztes Jahr Gruppenleiter Christian Glutz. Die Spende von 3000 Franken geht zu gleichen Teilen an die drei Institutionen. Die Firmengruppe verzichtet dafür auf den Versand von Kundengeschenken. Er habe das mit seinen zwei Geschäftspartnern Daniel Kocher und Peter Tabone vergangenes Jahr so besprochen. «Ich gehe davon aus, dass wir im Sinne unserer Kunden handeln.»

Die drei Firmenpartner in schöner Umgebung bei Schreinerei Schwarz AG in Grenchen, (v. l.): Christian Glutz (Schreinerei Schwarz AG), Daniel Kocher (Grütter + Willi AG) und Peter Tabone (Küchen Création AG).

Dass die Spende an die drei gemeinnützigen Institutionen geht, ist kein Zufall. «Wir drücken damit unsere Dankbarkeit aus an diese Institutionen, die sich um Menschen kümmern, denen es weniger gut geht. Die Corona-Krise ist noch nicht ausgestanden. Umso wichtiger sind solche Zuwendungen», findet Christian Glutz. Die drei Firmen Grütter + Willi AG, Schreinerei Schwarz AG (beide Grenchen) und Küchen Création AG (Solothurn) sind spezialisiert auf die gemeinsame Ausführung von Um- und Neubauten sowie Renovationen. Als Stärke bezeichnet das Unternehmen mit 30 Mitarbeitenden das grosse Synergiepotenzial mit nur einem Ansprechpartner, der alles organisiert, plant und ausführt.

bisschen davon ist noch in meiner Heimat», schmunzelt sie. Die Zutaten für die Mahlzeiten stammen ebenfalls alle aus der Stadt und der Region. Das sei ihr sehr wichtig, sagt Célia Caviezel. «Wir sagen das nicht nur, wir tun es auch.» So genau weiss man nie, was Célia Caviezel auf dem Teller serviert. Nur so viel: Gewöhnlich gibt es einen Dreigänger mit Salat, Hauptgang und Dessert. Wer auf Letzteres eher verzichten will, erhält das Menü mit einem Getränk und Kaffee für 25 Franken. Wer einmal hier gegessen hat, kommt offenbar immer wieder. Das sei auch während des Lockdowns so gewesen, als die Caviezels auf Take-away umgestellt haben. Dieses Angebot gibt es noch heute. Nachhaltig sind nicht nur die recyclierbaren Geschirrteile, son-

dern auch das Angebot. Auf Bestellung liefert Foodlab auch Apéros. Célia Caviezel schaut zu ihrem Mann Rolf, der in der Küche werkelt. «Gell, so richtige Hobbys haben wir eigentlich nicht.» Eines schon: das Kochen. Das betreiben beide mit mindestens so viel Passion, als wäre es «nur» ihr Hobby. Foodlab Schützengasse 15, Grenchen (Parterre). Vorreservation ist erwünscht, aber auch spontane Besuche während der Öffnungszeiten sind möglich. Offen: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, 11 bis 14 Uhr. Telefon 032 652 16 01 E-Mail info@freestylecooking.ch www.freestylecooking.ch

Musikalisches Trio in der Eusebiuskirche

Ein schöner Weihnachtsgruss

JOSEPH WEIBEL (TEXT UND BILD)

Célia Caviezel (links) mit Mischa Burzan, die ihr während zweier Mittagstische im Service zur Seite steht. Bild: zvg.

Diese drei Grenchner Institutionen haben von einer Grenchner Firmengruppe eine Weihnachtsspende erhalten.

Ein musikalischer Leckerbissen wartet am Samstag in einer Woche in der Eusebiuskirche Grenchen im Rahmen der Abendmusik mit musikalischen Juwelen von G. F. Händel. Vom Hamburger Dichter Barthold Heinrich Brockes übernahm er nun die stillen, empfindsamen Texte, die weder italienisch noch wie Händels spätere Oratorien in Englisch waren, sondern in seiner Muttersprache. Sie entstammen Brockes’ Gedichtsammlung Irdisches Vergnügen in Gott, die 1721 erschienen war. Ihre zärtliche, genügsame, unprätentiöse Stimmung verstand Händel, mit grosser Meisterschaft in Musik auszudrücken. Georg Friedrich Händels Sonaten für Violine und Basso continuo zählen zum Kernrepertoire der barocken Violinmusik, einige sogar zu den berühmtesten Repertoirestücken ihrer Zeit.

45-Jährige absolvierte erst das Lehrerseminar in Solothurn und folgte dann seiner Berufung, der Musik. Er studierte bei Claudia Dora in Basel Violine und erhielt 2003 das Lehrdiplom. 2021 erhielt Ruwen Kronenberg den Anerkennungspreis der Stadt Grenchen.

Interpreten: Barbara Fuchs (Gesang)

Kathrin Nünlist (Cembalo)

Die Zürcher Sopranistin Barbara Fuchs wurde von Elisabeth Schwarzkopf ausgebildet und debütierte als Blondchen in Mozarts «Entführung aus dem Serail» am Ulmer Theater. Es folgte u. a. die Königin der Nacht in Mozarts «Zauberflöte». Mit dieser Partie und insbesondere mit Konstanze (Entführung), gastierte sie viele Jahre an verschiedenen Opernhäusern in Deutschland und Österreich. Sie lebt heute in Zürich, wo sie mit ihrer Tochter, der Schauspielerin Ulla Schlegelberger, das Mutz Musik & Theater Zürich gegründet hat.

Ruwen Kronenberg (Violine)

Der Musiker (Violine), Musikpädagoge, Notensetzer, Arrangeur und Komponist ist in Grenchen aufgewachsen und spielte mit 16 Jahren zum ersten Mal im Stadtorchester. Die Eltern hätten ihn als Cellisten gesehen, er aber habe seiner Schwester nacheifern wollen und sich für die Geige entschieden, schreibt Myriam Brotschi Aguiar, die Vizepräsidentin der Kulturkommission. «Der heute

Von links: Kathrin Nünlist, Ruwen Kronenberg und Barbara Fuchs. Bild: zvg

Kathrin Nünlist besuchte in Solothurn das Lehrerinnenseminar und bekam den ersten Orgelunterricht bei Bruno Eberhard. Im Bern studierte sie bei Edwin Peter (Lehrdiplom Orgel) und Albert Schneeberger (Klavier), anschliessend in Biel bei Christine Daxelhofer (Lehrdiplom Cembalo) und bei Manfred Harras (Blockflöte). Weitere Studien und diverse Weiterbildungskurse im In- und Ausland folgten. Sie ist seit Februar 2011 Organistin in der Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach, Musikpädagogin an den Musikschulen Grenchen und Feldbrunnen und Lehrbeauftragte des Solothurnischen Organistenverbandes SOV. Als Cembalistin/Organistin spielt sie Continuo in Orchester-und Chorkonzerten, u. a. Arsis-Chor, Stadtorchester Grenchen, Leberberger Instrumentalisten und in verschiedenen Kammermusik-Ensembles. Samstag, 29. Januar 2022, Abendmusik in der Eusebiuskirche Grenchen um 19 Uhr. Es gilt das übliche Schutzkonzept.


STELLENMARKT

Herzlich willkommen

Die Sterki Bau AG Solothurn ist ein traditionsreiches Familienunternehmen mit über 160 Mitarbeitern. Als Hochund Tiefbauspezialisten geniessen wir seit 1950 das Vertrauen unserer Kundschaft. Wir bauen mit grosser Leidenschaft und Freude im Raum Solothurn–Biel.

n

spital Solothur eubau Bürger

Im N

EINLADUNG DER FRAUENKLINIK

INFORMATIONSABEND FÜR WERDENDE ELTERN

Zur Unterstützung der operativen Unternehmensführung und Projektleitung suchen wir nach Vereinbarung einen

Bauführer Hoch- + Tiefbau (m/w) Unsere Kunden vertrauen auf unsere Kompetenz und schätzen unsere hohen Qualitätsansprüche.

Ihre Aufgaben ■

Das Team der Frauenklinik lädt Sie zu einem Informationsabend mit Besichtigung der neuen Geburts- und Wochenbettabteilung ein.

Dienstag | 22. Februar 2022 | 17.30 – 19.00 Uhr Dienstag | 22. Februar 2022 | 19.15 – 20.45 Uhr

Es referieren eine Ärztin / ein Arzt, eine Hebamme und eine Pflegefachfrau Ort: Crocino im Restaurant BelVerde (Beschilderung ab Haupteingang) Freier Eintritt | Vortrag nur in Deutsch | Nächster Infoabend: 22. März 2022

Die Veranstaltung findet unter den am 22. Februar 2022 gültigen Covid-Schutzmassnahmen für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen statt. Die Platzzahl ist beschränkt. Bitte melden Sie sich frühzeitig an. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

bit.ly/3pPJoN3

Virtueller Rundgang auf der neuen Wöchnerinnenstation. Bürgerspital Solothurn | Frauenklinik Schöngrünstrasse 42 | 4500 Solothurn | T 032 627 44 88 solothurnerspitaeler | www.solothurnerspitaeler.ch

bit.ly/3nUzpoQ

selbständiges Führen und Betreuen von Baustellen Arbeitsvorbereitung und Baustellenorganisation Kosten- und Terminüberwachung sowie Ausmass und Abrechnungen Betreuung und Unterstützung unserer Lernenden Maurer EFZ und Baupraktiker EBA Ansprechpartner für Bauherrschaften und Mitarbeitende Verantwortlich für Arbeitssicherheit auf der Baustelle

Ihr Profil Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Bauführer/in oder Baumeister/in. Dank ihrer Baustellen- und Berufserfahrung können Sie mit ihrem unternehmerischen Denken und Wissen unsere Familienunternehmung zukunftsorientierend unterstützen. ■ ■

■ ■ ■ ■

Praxiserfahrung als Bauführer/in zuverlässig, flexibel, effizient, qualitätsbewusst und termintreu hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit organisatorisches Geschick und Durchsetzungsvermögen betriebswirtschaftliches und unternehmerisches Denken Abacus und MS Office-Kenntnisse von Vorteil

Ihre Zukunft Sie werden von einem motivierten und kameradschaftlichen Team sowie einer innovativen Leitung unterstützt. Sie profitieren von einem dynamischen Arbeitsumfeld, anspruchsvollen und vielseiteigen Aufgaben sowie guten Anstellungsbedingungen und Sozialleistungen.

Der Stadtanzeiger freut sich, die nächste Generation seinen Leser/-innen vorzustellen, und gratuliert den glücklichen Eltern

Wenn Sie sich angesprochen fühlen und die interessante Herausforderung anpacken wollen, dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Bewerbung.

www.mueba-energietechnik.ch Die Firma Müba Energietechnik AG ist ein führendes Unternehmen in der Heizungstechnik, fokussiert auf Wärmepumpen, Heizkesseln, Wärmepumpen Boiler und Speicher sowie auf Solar. Wir bauen unser Verkaufsteam weiter aus und suchen per sofort oder nach Vereinbarung in der Region Bern / Freiburg (Deutsch) und Seeland einen erfahrenen Verkaufsprofi als:

Technischer Kundenberater Aussendienst Anforderungen: – Technische Ausbildung im Bereich Heizungstechnik – Einige Jahre erfolgreiche Verkaufspraxis in der Heizungstechnikbranche – Betriebswirtschaftliche Verständnis / Verkaufsflair – Belastbar, flexibel, gute Umgangsformen, hohe Kunden-orientierung, selbständig, kontaktfreudig, entscheidungsfreudig, verhandlungssicher, problemlösungsorientiert, grosses Verantwortungsbewusstsein und überzeugendes Auftreten – Stilsicheres Deutsch in Wort und Schrift – Wohnhaft im Verkaufsgebiet Hauptaufgaben: – Pflege und Betreuung der bestehenden Kundschaft, Installationsfirmen und Ingenieuren – Neue Kunden akquirieren – Selbständige Ausarbeitung der kundenspezifischen Offerten – Nachverfolgung der laufenden Angebote – Aufnahme von Bestellungen und Begleitung der Aufträge – Enge Zusammenarbeit mit Verkaufsinnendienst – Aktive Mitarbeit an Messen Wir bieten Ihnen: Eine moderne zeitgerechte Anstellung mit Geschäftswagen, in dem Sie Ihre Fähigkeiten täglich einbringen können. Auf Sie wartet ein interessantes, dynamisches und herausforderndes Aufgabengebiet mit hoher Selbstständigkeit und Eigenverantwortung. Interessiert? Herr Peter Mügeli freut sich auf ihre Bewerbung. Müba Energietechnik AG, z. Hd. Herr Peter Mügeli, Leimenstrasse 93, 2575 Hagneck oder per E-Mail: p.muegeli@muegeli.com, Tel. 032 396 06 46

STERKI BAU AG Philipp Sterki, Gibelinstrasse 27, 4500 Solothurn jobs@sterkibau.ch www.sterkibau.ch

HAND4you.ch GmbH braucht Verstärkung

GEBURTS-Anzeigen Sven Gisiger

Geburtsdatum: 4.12.2021 Jasmine und Roger Gisiger Bettlach

Allrounder 100% Anfang 2022

Zur Verstärkung unserer erfahrenen und dynamischen Teams suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung qualifiziertes Baupersonal:

Ihr Aufgabengebiet umfasst: • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung • Demontage und Wiederaufbau von Möbeln • Wohnungsräumungen/Umzüge • Allgemeine Renovationsarbeiten • Reinigungen

Kranführer (m/w) 100% Maurer EFZ (m/w) 100% Baumaschinist (m/w) 100%

Was Sie mitbringen: • Führerausweis Kat.B • Zuverlässig und motiviert • Freundliches Auftreten • Gute körperliche Verfassung • Handwerklich begabt • Deutsch-Französisch-Italienisch • Idelalter 26-42-jährig

In jeder dieser Stellen erwarten wir die entsprechenden Ausbildungen, gute mündliche Deutschkenntnisse, wenn möglich einige Jahre Berufserfahrung.

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Wir freuen uns sehr auf Ihre Bewerbungsunterlagen HAND4you.ch GmbH Neubrückstrasse 11-13 2555 Brügg BE info@hand4you.ch

Jessica Victoria Ayissi

Geburtsdatum: 21.12.2021 Justine Ayissi und Olivier Ayissi Grenchen

Genevieve Lili Lakatos

Geburtsdatum: 29.12.2021 Eszter Varga und Miklos Lakatos Grenchen

Die Sterki Bau AG Solothurn ist ein traditionsreiches Familienunternehmen mit über 160 Mitarbeitern. Als Hoch- und Tiefbauspezialisten geniessen wir seit 1950 das Vertrauen unserer Kundschaft. Wir bauen mit grosser Leidenschaft und Freude im Raum Solothurn-Biel.

Mehr Infos auf unserer Homepage www.sterkibau.ch/aktuelles/offene-stellen Wenn Sie sich angesprochen fühlen und die interessante Herausforderung anpacken wollen, dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Bewerbung. STERKI BAU AG Philipp Sterki, Gibelinstrasse 27, 4500 Solothurn jobs@sterkibau.ch www.sterkibau.ch

Erstelle kostenlos dein persönliches Bewerbungsvideo

Hier hat Ihre Werbung Erfolg!

einfach und schnell professionell kostenlos

n nen de sca o C R Q slegen u n d lo

Grenchner Stadt-Anzeiger Kapellstrasse 7 | 2540 Grenchen Telefon 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch


Region

Nr. 3 | Donnerstag, 20. Januar 2022

7

Der Entsorgungshof in Grenchen ist längst eingebürgert

An Weihnachten gehen jeweils viele Wünsche in Erfüllung: ein neuer Fernseher, Haushaltgeräte, ein neuer Schuhschrank oder ein mobiler Steamer für die Küche. Alles ist sorgsam in viel Karton eingepackt und mit dem Nachfolgeteil wird das vorhandene Gerät überflüssig und muss weichen. Am besten bringt man es gleich zur nächsten Entsorgungsstelle. Seit dreieinhalb Jahren bietet diese Dienstleistung in Grenchen die Schlunegger AG und nach wie vor für gewisse Dinge auch die Stadt. Wir haben nach den Feiertagen einen Augenschein genommen. Autonomes Wägesystem funktioniert

JOSEPH WEIBEL

Anfang Juli 2018 eröffnete die Bürener Entsorgungsfirma Schlunegger AG als privater Anbieter eine öffentliche Sammelstelle an der Leuzigenstrasse. Nicht zur Freude aller. Viele Grenchnerinnen und Grenchner fürchteten einerseits einen Leistungsabbau der Stadt, und mit einem privaten Entsorger zusätzliche Kosten. Weder das eine noch das andere traf ein. Der Entsorgungshof der Firma Schlunegger, unweit vom Werkhof der Stadt Grenchen entfernt, hat vor dreieinhalb Jahren die Entsorgungsmöglichkeiten in Grenchen nicht nur nahtlos übernommen, sondern sogar ausgebaut. Zudem ist die Sammelstelle auch für Auswärtige offen.

Mehr Möglichkeiten für Glasentsorgung

«Ganz aus dem Geschäft» ist die Stadt nicht. Der Werkhof ist weiterhin Dienstleister für die Kehricht- und Grünabfuhr sowie die Glasentsorgung einmal im Monat und sammelt auch Altmetall, Karton und Papier ein. Ausgebaut wurden zudem die Möglichkeiten der Glasentsorgung. «Wir haben zwischenzeitlich drei Sammelstellen für Glas eingerichtet, das nun, wie bei Schlunegger, separiert entsorgt werden kann», sagt Werkhofchef Daniel Staufer. Trotz dieser zusätzlichen Dienstleistung an der Central-, Allerheiligenstrasse und im Monbijou-Quartier fährt die Stadt mit ihren Kehrichtwagen vor die Häuser und sammelt monatlich das Glas ein. «Leider lässt sich das Glas auf diese Weise nicht separieren (grün/braun und weiss), und macht deshalb das spätere Recycling aufwendiger.» Nicht nur nach den Festtagen, sondern spürbar in den vergangenen zwei Jahren massiv zugenommen hat der Kartonabfall – ganz klar eine Folge des zunehmenden Onlinehandels. «Noch bis vor wenigen Jahren haben drei Lastwagen am Sammeltag gereicht», moniert Werkhofchef Daniel

Simon Schär von der Schlunegger AG – hier bei der Kartonentsorgung – trifft man immer wieder als einen von gewöhnlich zwei Mitarbeitenden, die im Entsorgungshof in Grenchen während der Öffnungszeiten tätig sind.» Staufer. «Heute hilft Schlunegger aus mit einem zusätzlichen Fahrzeug.»

«Es wird mehr recycelt»

Es gebe ganz allgemein spürbar mehr Abfall. Das sei aber nicht primär die Folge der Konsumgesellschaft, sondern die wachsende Einwohnerzahl in Grenchen. Ende 2020 zählte die Stadt knapp 18 000 Bewohnerinnen und Bewohner und liegt damit nur noch rund 500 Einwohner hinter Olten, der grössten Stadt im Kanton. «Es wird viel mehr recycelt», stellt Staufer mit Genugtuung fest. «Auch dank des engmaschigen Angebots von öffentlichen und privaten Entsorgungsstellen.» Auch wenn sich die Zahlen nicht nur auf die Stadt Grenchen be-

schränken, so sind sie eindrücklich. Die Schlunegger AG hat letztes Jahr in Grenchen 800 Tonnen Holz, 700 Tonnen Abfall und 186 Tonnen Glas in ihrer Entsorgungsstelle in der Stadt entgegengenommen. Die neusten Zahlen der Stadt werden Ende Januar publiziert. 2020 fielen beispielsweise zusätzlich 356 Tonnen Glas an, 80 Tonnen Metall und 4300 Tonnen Kehricht. Nicht eingerechnet sind die Mengen an eingesammeltem Karton; die Stadt sammelte 2020 300 Tonnen ein. Die Zahlen 2021 dürften noch höher liegen.

Werkhofchef Daniel Staufer: ««Wir haben zwischenzeitlich drei Sammelstellen für Glas eingerichtet, das nun, wie bei Schlunegger, separiert entsorgt werden kann.» Bilder: Joseph Weibel

Simon Schlunegger, eines der fünf Mitglieder des Familienunternehmens, freut sich, dass die Entsorgungsstelle sich mittlerweile etablierte in der Uhrenstadt. Vor allem an einem Samstagmorgen gehe meistens die Post ab, sagt Schlunegger. Das Bedürfnis nach diesem zusätzlichen Halbtag sei rasch spürbar gewesen. «Es wird vor allem geschätzt, dass man bei uns eigentlich alles bringen kann: vom Karton, über Altpapier, bis zu Glas, Metall und Elektroschrott. Bauschutt, Holz, oder ganze Möbelstücke und Sondermüll – alles kann bei Schlunegger abgegeben werden. Nicht immer kostenfrei; vor allem Bauschutt, Sperrgut und Holz sind kostenpflichtig. Bis 40 Kilogramm wird eine Grundgebühr von 10 Franken verrechnet; ab 41 Kilogramm kostet jedes weitere Kilo 25 Rappen. Spezielle Bedingungen gelten auch für Sonderabfälle. Stolz ist das Unternehmen mit Hauptsitz in Büren an der Aare über sein modernes und autonomes Wägesystem. «Der Kunde fährt mit seinem Wagen und dem Abfall auf die Waage und erhält eine Quittung. Nach dem Entladen wird erneut gewogen und die Kosten werden ermittelt. Diese können dann bar oder mit Karte bezahlt werden», erklärt Simon Schlunegger das effiziente System. Gewerbliche Betriebe erhalten eine Monatsrechnung und können so bequem, auch täglich, ihren Abfall effizient entsorgen. Was Schlunegger freut, ist das Bild, wenn am Samstag ganze Familien zur Entsorgungsstelle kämen. «So lernen die Kinder recht früh, wie man richtig entsorgt.» Kurz Aufregung gab es im vergange-

> S O LOT H U R N I S T B E I GEBÜHREN SPITZE Der Schweizer Abfall hat sich durch die Pandemie verändert: mehr Glas, mehr Bio, mehr Karton. Besonders die Lockdowns sorgten für grössere Kartonmengen (Onlinekäufe), und öfter wurde zu Hause selbst gekocht. Spürbar gestiegen sei auch das gesammelte Glas. Keine Folge der Pandemie, sondern eher einen denkwürdigen Rekord stellte die «Solothurner Zeitung» in einem Bericht vom 30. November letzten Jahres fest. «Der Kanton hält den Schweizer Gebührenrekord», titelte das Blatt. Seit einigen Jahren finde sich Solothurn jeweils auf den Spitzenplätzen. Die öffentliche Hand im Kanton decke die Dienstleistungen in den untersuchten Bereichen (zum Beispiel Abfallentsorgung, Wasserversorgung, Motorfahrzeugkontrolle) zu 94 Prozent mit Gebühren. Der Schweizer Durchschnitt liegt bei 78 Prozent.

nen Jahr, als für die Entsorgung von Karton eine Gebühr erhoben werden musste. Das war eine Folge der Rohstoffknappheit auf dem Weltmarkt. «Für unsere Mitarbeitende war das nicht immer einfach, den Leuten eine Entsorgungsgebühr aufbrummen zu müssen.» Zwischenzeitlich kann aber Karton wieder gratis entsorgt werden. Schlunegger hilft der Stadt bei der Papiersammlung aus. «Die Schulen sammeln das Papier ein und erhalten dafür Geld für ihre Schullager», betont Simon Schlunegger eine schöne Tradition, die, so hoffe er, noch lange erhalten bleibe. Der Entsorgungshof in Grenchen ist derzeit wochentags von 7.45 bis 11.45 Uhr und von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Am Samstag von 8 bis 11.45 Uhr.

Traumhafte Verhältnisse auf dem Grenchenberg Ideale Wintersportverhältnisse auf dem Grenchenberg: Am Wochenende tummelten sich Hunderte bei besten Bedingungen auf dem Hausberg. Skifahren, Schlitteln oder Schneeschuhlaufen. Die Wintersportler kamen voll auf ihre Kosten und genossen Sonne pur weit über der Hochnebelgrenze. Einziger Wermutstropfen: das erneute Verkehrschaos. DANIEL MARTINY (TEXT UND BILDER)

Hervorragende Schneesportbedingungen auf dem Grenchenberg. Wer irgendwie konnte, schnappte sich am Wochenende seine Sportutensilien und machte sich, so früh wie möglich, auf den Weg auf den Grenchner Hausberg. Das Motto: heraus aus dem Nebel, ab an die Sonne zum Wintersport, auf eine Wanderung oder einfach nur die Seele auf der Restaurantterrasse bei unbeschreiblicher Aussicht baumeln lassen. Die Skilifte hatten am Samstag aufgemacht, die beiden Pisten präsentierten sich in hervorragendem Zustand und auch der Winterwanderweg ab Holzerhütte bis zum Parkplatz Fuchsboden war präpariert. Tourismus Region Grenchen und die Skilift AG hatten es möglich gemacht, dass alle Besucher voll auf ihre Kosten kamen. Einziger Wermutstropfen war erneut die Verkehrssituation, die spätes-

tens am Sonntagnachmittag völlig kollabierte. Wer mit dem Privatauto anreiste, fand am frühen Morgen mit Glück noch einen Parkplatz. Am Nachmittag stellten einige Besucher ihre Vehikel irgendwo ab. Sei es mitten im Wald, auf beiden Strassenseiten oder auf dem Wendeplatz der BGU. Bald einmal war das Chaos komplett, die BGU-Busse konnten kaum wenden und die Talfahrt gestaltete sich wegen versperrter Strassen und hohem Gegenverkehr sehr schwierig. «Für Recht und Ordnung ist eigentlich die Stadtpolizei verantwortlich», sagt Renato Müller von der Burgergemeinde Grenchen. Die Polizei entscheide über die Regelung des bewährten Einbahnverkehrs oder einen ShuttleDienst. «Wir haben keine Befugnis, etwas zu ändern und können auch keine Bussen verteilen.» Die Grenchner Stadtpolizei erschien am Sonntagvormittag mit einer Streife auf dem Berg, um zumindest den Wendeplatz für die BGU-Busse freizuhalten. «Viel mehr können wir nicht tun», meinte Polizeikommandant Christian Ambühl. Das Problem sei bekannt. «Die Regelung zum Einbahnverkehr wird nur zum Einsatz gebracht, wenn viel Schnee liegt und sich die Fahrzeuge darum nicht mehr kreuzen können.» Ansonsten leiste das Ampelsystem gute Dienste. «Wir müssen zudem mit geringem Personalaufwand Prioritäten setzen und können nicht den ganzen Tag auf dem Grenchenberg verweilen», so Christian Ambühl.

Urs Brotschi von Bro-Sport Zuchwil mit den Skilehrern Sanne, Mirthe und Andy (von rechts) standen mit Begeisterung im Einsatz.

Beat Röthlisberger (links) und Daniel Plüss wollen mit den Snowboards die Pisten hinunterflitzen.

Martin und Leano Neuenschwander stehen kurz beim neuen Skilift an.

Herrliche Wetterverhältnisse weit über dem Nebelmeer.

Thomas und Anita Locher kehren von ihrem Schneeschuh-Trail zurück.

Andi Klinger (rechts) und David Brotschi haben es sich auf der Restaurantterrasse gemütlich gemacht.

Das Grenchner Original («Dr Rösseler») als Stammgast der gut besuchten Restaurantterrasse.

Der Grenchner Sportkoordinator Mike Brotschi nahm die Pisten gleich persönlich in Beschlag.


Tierisch

von A–Z

Ein herzliches Dankeschön! Liebe Leser, werte Tierfreunde, wir möchten heute die Gelegenheit nutzen, um uns für Ihre Unterstützung jeglicher Art zu bedanken. Es ist für uns nicht selbstverständlich, dass man sich für ein Engagement, wie wir es betreiben, positiv aussprechen möchte. Ohne Ihr stetiges Mitwirken wäre unsere Arbeit so schlicht nicht möglich. Wir möchten auch den Behörden und Institutionen um uns herum für die gute Zusammenarbeit danken. Diese haben es sicherlich nicht immer einfach, wenn es um Tierschutzfragen geht. Aber wir sind überzeugt, dass alle involvierten Personen ihr Möglichstes versuchen, damit dem Tierwohl Rechnung getragen wird.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen allen ein gesundes, glückliches und hoffentlich bald «coronafreies» 2022! Gismo rüggli hen l A areb 0 G re n c Tierasy 0 8 , 25 4 1 e s s a r t Reihers 76 46 0 3 2 65 3 Telefon brueggli.ch h a re info @ a rebrueggli.c a .a w w w

Ein herzliches Dankeschön vom ganzen Aarebrüggli und seinen Tieren. Ivan Schmid und Team Achtung: Bitte beachten Sie unsere angepassten Öffnungszeiten!


Region

Nr. 3 | Donnerstag, 20. Januar 2022

9

Der Holzbildhauer Lee Bohnenblust ist aus gutem Holz geschnitzt selbst bringt eine wärmende Atmosphäre in den Raum. Lee ist inspiriert von Bäumen und möchte sie in seinen Werken zum Ausdruck bringen. Er beschreibt, wie die Lebenskraft aus dem Erdreich in die Wurzeln steigt und schliesslich in Stamm, Ästen und Zweigen bis zum Licht vollendet wird. Diesen Fluss möchte er in seinen Skulpturen darstellen. In seinem Arbeitsprozess lässt er sich von den ursprünglichen Formen der Stämme und Ästen leiten. Er sagt: «Bäume sind mit ihrem Wurzelwerk stark im Boden verankert. Sie sind geerdet.» Und weiter: «Anderseits verästeln sie sich in ihren ausschweifenden Kronen zur Schwerelosigkeit ganz nach oben.» Diesen Gegensatz versucht er in seinen Skulpturen ebenfalls auszudrücken. Das Spiel von Licht

Lee Bohnenblust (71) arbeitet und lebt in Leuzigen (BE). Ein wunderschönes Dorf an der Aare, nicht weit entfernt von Grenchen. Man kann verstehen, warum hier eine Inspirationsquelle für einen Künstler seiner Art entspringt. Er hat schon immer auf dem Land gelebt und sich seit früher Kindheit mit «Holzschittli» beschäftigt. Die Musik hat es ihm auch angetan, somit hat er als leidenschaftlicher Saxofonist in diversen Bands gespielt. Heute konzentriert er sich aber mehrheitlich auf die Bildhauerei. SARAH WEYA

Bereits beim Eingang seines Ateliers kann man seine Leidenschaft sehen und fühlen, wie er seine Werke in den natürlichen Raum integriert. Seine Skulpturen verschmelzen mit seinem Garten und den kleinen Details. Allein dieser Anblick ist schon ein Kunstwerk für sich. Drinnen im Atelier ist es hell und es riecht nach Holz. Lee hat grössere Fenster einbauen lassen, damit der Raum während seiner Arbeit mit Licht durchflutet wird. Es begegnen einem Natur Wesen und Gestalten in jeglicher Form und gleichzeitig ist man auch von den Maschinen und den Werkzeugen fasziniert. Das Material für seine Arbeit holt er aus dem Wald, aus Gärten und Hofstätten. Schon nur das Wesen von Lee

Lee Bohnenblust aus Leuzigen ist ehemaliger Heilpädagoge. Er hat sich heute der Kunst gewidmet. Er macht Holzskulpturen.

Das Material für seine Arbeit holt er aus dem Wald, aus Gärten und Hofstätten. Am Schluss entstehen schöne Skulpturen. Bilder: Sarah Weya

und Schatten, die miteinander spielen, kann man förmlich nicht nur sehen, sondern auch riechen und fühlen. Die Werke tragen Namen wie Blütenkelch, Venus, Moorgeschichten oder Korallen. Anfangs hat er kein Ziel bei seiner Arbeit, er sucht nach organischen Linien und begibt sich in unbekannte Räume. Aber plötzlich wird das tote Holz wieder zum Leben erweckt und es entsteht eine Skulptur. Seine Werkzeuge, die er dazu braucht, sind überall verstreut, haben aber trotzdem ihre eigene Ordnung. Auch deren individueller Zweck ist hochinteressant, wenn Lee darüber spricht. Seine letzte Ausstellung «Kreislauf des Lebens» mit seinen Künstlerfreunden Vero Kallen und Gianni Vasari, hat er 2021 in seinem eigenen Garten präsentiert. Am beliebten kulturellen Anlass «Coffre ouvert» auf dem Marktplatz in Grenchen, konnte man seine Werke auch schon bestaunen. Wäre schön, wenn wir ihn dieses Jahr dort wieder antreffen könnten. Lee Bohnenblust hat eine permanente Werkschau in seinem Atelier, in der Scheune und im Garten an der Brunnadernstrasse 56, 3297 in Leuzigen. Besucherinnen und Besucher sind bei ihm herzlich willkommen. Eine Voranmeldung ist erwünscht (078 963 75 82).

Den Durchblick bewahren

Auch im Winter ist freie Sicht entscheidend für sicheres Autofahren. Da hilft nur der Griff zum Eiskratzer – oder eine Standheizung. PHILIPP AEBERLI

Für den Autofahrer ein untrügliches Zeichen, dass der Winter beginnt: In der Nacht sinken die Temperaturen unter null Grad, was morgens an den zugefrorenen Autoscheiben sofort erkennbar ist. Wer sein Auto nicht in der Garage parkt oder über eine Standheizung verfügt, sollte sich hinreichend Zeit zum Eiskratzen nehmen. Nur ein kleines freies Guckloch in der Windschutzscheibe reicht da nicht. Nicht nur, weil Bussen von bis zu 1000 Franken oder gar ein Ausweisentzug drohen, sondern weil eine freie Sicht auch mit modernsten Fahrassistenzsystemen weiterhin die beste Sicherheitsmassnahme ist. Bei einem Unfall mit vereister Scheibe kann die Versicherung zudem die Leistungen kürzen. Beim Kratzen sollte grundsätzlich darauf geachtet werden, nicht zu viel Druck aufzuwenden. Heftiges Hin-undher-Kratzen kann sogar schädlich sein, denn Schmutzpartikel können wie Schmirgelpapier wirken und die Scheibe zerkratzen. Wichtig ist auch die richtige Auswahl des Eiskratzers. Von einem Metallschaber ist abzuraten. Dieser kann die Scheibe – und bei Unachtsamkeit auch den Lack – schnell zerkratzen. Beste und sicherste Lösung ist ein stabiler Eiskratzer aus Kunststoff. Eine (umweltschädlichere) Alternative sind Enteisungssprays. Und dass man für freie Sicht die Finger von einem Kessel mit heissem Wasser lassen sollte, dürfte sich mittlerweile überall herumgesprochen haben; durch den hohen Temperaturunterschied kommt es zu Spannungen, welche die Scheibe springen lassen. Doch nicht nur an die Scheiben müssen Autofahrer denken. Auch das Kennzeichen muss lesbar sein, Scheinwerfer, IMPRESSUM

Motorhaube und Autodach müssen schneefrei sein. Weder der nachfolgende Verkehr noch die eigene Sicht dürfen durch herabfallende Schneemengen oder Eisstücke gefährdet werden. Ausserdem wichtig für gute Sicht im Winter ist ausreichend Frostschutzmittel in der Scheibenwischanlage So sollte das Winterset neben dem Eiskratzer einen kleinen Besen fürs Schneeabfegen, eine Abdeckfolie für die Windschutzscheibe und allenfalls für den Notfall einen Türschloss-Enteiser enthalten. Immer noch häufig zu beobachten, jedoch rechtlich verboten, ist das Warm-

laufenlassen des Motors, um auch den Innenraum aufzuheizen und das Eis auf den Scheiben zu schmelzen. Dies schadet nicht nur der Umwelt, sondern macht auch unnötig Lärm. Es droht eine Busse von 60 Franken. Wer trotz Aussenparkplatz in ein vorgeheiztes und enteistes Auto einsteigen möchte, braucht eine Standheizung. Als Nachrüstung kostet diese rund 2000 Franken, als Option im Neuwagen meist etwas weniger. Oder man entscheidet sich für ein E-Auto: Dieses kann ohne laufenden Motor im Stand gekühlt und geheizt werden.

Sonderbeitrag des «Grenchner Stadt-Anzeigers», Verlag: CH Regionalmedien AG, Verlagsredaktion, Neumattstrasse 1, 5001 Aarau, Tel. 058 200 53 53


10

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 20. Januar 2022 | Nr. 3

Hier hat Ihre Werbung Erfolg! Kinderkunstklub

Bild: zvg

«Druckknöpfe 2022» Grenchner Stadt-Anzeiger Kapellstrasse 7 2540 Grenchen Telefon 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch

M ELDEN SI E I H REN AN LASS! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles –› Anlässe» einzutragen.

Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf den Internetseiten der Stadt Grenchen und Grenchen Tourismus. Die Daten werden gleichzeitig auch für die Printausgaben im az Grenchner

Tagblatt, az Solothurner Zeitung, ot Oltner Tagblatt sowie deren Onlineveranstaltungskalendern verwendet. Redaktionsschluss jeweils Dienstag 12 Uhr, keine Publikationsgarantie.

«Druckknöpfe» heisst der Kinderkunstklub des Kunsthauses Grenchen. Er richtet sich an Kinder zwischen acht und zwölf Jahren, die mehr über Kunst erfahren möchten und gerne kreativ sind. Mittels Malen, Zeichnen, Drucken, Kleben und Formen erforschen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter fachkundiger Leitung die Welt. Wann: Jeweils samstags ab dem 26. März. Die Gruppe Blau trifft sich jeweils am Morgen von 10–12 Uhr. Die Gruppe Rot trifft sich jeweils am Nachmittag von 13.30 –15.30 Uhr. Alle weiteren Daten und ausserordentliche Termine sind unter www.kunsthausgrenchen.ch/kunstvermittlung/kinder/ aufrufbar. Die Kinder verpflichten sich, an allen Veranstaltungen im Jahr teilzunehmen. Die Mitgliederzahl ist auf zwei Mal zehn Kinder begrenzt. Die Mitgliedschaft kostet pro Kind und Jahr Fr. 50.- für neun Veranstaltungen und die Ausstellung zum Kursende. Änderungen bleiben vorbehalten. Anmeldung an Kunstvermittlung (Kunsthaus Grenchen) kunstvermittlung@kunsthausgrenchen.ch Ab Samstag, 26. März 2022, Atelier Kunsthaus Grenchen.

I N G R E N C H E N I S T WAS LO S !

DONNERSTAG, 20. JANUAR

FREITAG, 28. JANUAR

16.30–22.00: ABGESAGT – Nationale Rennserie. Donnerstagabend-Rennen. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und nach Rücksprache mit dem Pandemiestab des Kantons Solothurn hat man sich entschieden, das Nationale Rennen vom 20. Januar 2022 abzusagen. Haupteingang, Neumattstrasse 25

20.00–22.00: Maria Callas – «Meisterklasse». Weitere Informationen im Hauptteil rechts. Vorverkauf: www.ticketino.com / BGU Grenchen. Theatersaal, Lindenstrasse 41

17.00–19.00: «Dschungelbuch» – das Musical. Turbulente Dschungel-Action über Freundschaften, die Grenzen überwinden: Im energiegeladenen Musical «Dschungelbuch» erwacht der Urwald zum Leben. Mit Eintritt. www.parktheater-grenchen.ch Parktheater, Lindenstrasse 41

FREITAG, 21. JANUAR 20.15: Judith Bach – «Claire alleene – aus lauter Lebenslust» Sturmfrei für Claire. Zum ersten Mal allein auf der Bühne, hat die «Kleene mit de kurze Beene» erstaunlich viel Platz. Sie singt und schnabuliert frei nach Berliner Schnauze, purzelt von Augenblick zu Augenblick, verliert den Faden, aber nie sich selbst. www.judithbach.net www.kleintheatergrenchen.ch Kleintheater Grenchen, Schulstrasse 35

SAMSTAG, 22. JANUAR 20.30–23.30: «ISG Midnight Grenchen». Midnight Sport, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren. Eintritt frei. Angeboten werden Basketball, Fussball, Unihockey, Badminton, Trampolin und Volleyball. Auch Tanz und Hip Hop werden geübt. Nebst dem Sport gibt es auch Musik, einen Töggelikasten, einen Tischtennistisch und einen Kiosk. Doppelturnhalle Zentrum, Schulstrasse 11

DONNERSTAG, 27. JANUAR 19.00–21.00: Med-Tech «Revolution in Bettlach». www.museumgrenchen.ch Kultur-Historisches Museum, Absyte 3

SAMSTAG, 29. JANUAR 09.00–14.00: Repair Café Grenchen. Reparieren statt wegwerfen – Repair Café Aktion in Grenchen. Von 9–14 Uhr Uhr wird im Parktheater Grenchen gelötet, genäht, und gebohrt. Die Reparaturdienstleistungen sind kostenlos, bezahlt werden müssen lediglich die Ersatzteile. Ob Elektro- oder Haushaltsgeräte, Spielsachen und Textilien – fast alles, was defekt ist, kann im Repair Café Grenchen repariert werden. www.parktheater-grenchen.ch Parktheater, Lindenstrasse 41 19.00–20.15: Abendmusik, Musikalische Juwelen von G. F. Händel. Deutsche Arien und Violinsonaten. Barbara Fuchs (Gesang), Ruwen Kronenberg (Violine), und Kathrin Nünlist (Cembalo) lassen musikalische Juwelen von G. F. Händel erklingen. Schon die Titel verraten, dass Händel – berühmt als Schöpfer prunkvoller Opern und Oratorien – hier einen Ausflug in den Bezirk des intimeren Vortrags und in die Welt der Geisteshaltung des Früh-Pietismus unternimmt. 1727 lebte Händel schon seit sechzehn Jahren in London, wo er bis dahin vornehmlich als Komponist gefeierter italienischer Opern aus dem heroischen Genre und pompöser Gelegenheitsmusik hervorgetreten war. Eintritt frei, Kollekte. Eusebiuskirche, Kirchstrasse 23 20.30–23.30: «ISG Midnight Grenchen». Midnight Sport, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren. Eintritt frei. Angeboten werden Basketball, Fussball, Unihockey, Badminton, Trampolin und Volleyball. Auch Tanz und Hip Hop werden geübt. Nebst dem

Sport gibt es auch Musik, einen Töggelikasten, einen Tischtennistisch und einen Kiosk. Doppelturnhalle Zentrum, Schulstrasse 11

AU S S T E L LU N G E N / M U S E E N Kultur-Historisches Museum Grenchen «Vom Bauerndorf zur Uhrenmetropole». Sonderausstellung im 2. OG 2022: «Gemüsegärten und Einbauküchen – Arbeiterwohnen im 20. Jahrhundert». Sonderausstellung im 1. OG 2022/2023: «MedTech – Revolution in Bettlach». Öffnungszeiten: Mittwoch, Samstag und Sonntag 14–17 Uhr. Für Gruppen jederzeit auf Voranmeldung. www.museumgrenchen.ch. Kunsthaus Grenchen Am 12. Februar 2022 eröffnet die zur Tradition gewordene Ausstellung «Impression», welche die Arbeiten von 60 Künstlerinnen und Künstler versammelt und bis Mitte Mai 2022 einen Überblick des aktuellen druckgrafischen Schaffens in der Schweiz bietet. www.kunsthausgrenchen.ch Restaurant Parktheater Bilderausstellung – Jasmin La Cognata. Die Ausstellung dauert bis 23. April 2022. Öffnungszeiten: Dienstag–Samstag 11–23 Uhr. www.parktheater.ch

D E M N ÄC H S T

BLATTWERK QUINTETT Sonntag, 6. Februar 2022, 17 Uhr, Girardsaal Bachtelen

Graziella Rossi

Bild: @Toni Suter / T+T Fotografie

«Maria Callas – Meisterklasse» Sie war die «Primadonna Assoluta», denn auf der Opernbühne beherrschte Maria Callas alle Rollen. Dann machten die Medien sie zur Jetset-Diva. Die Sopranistin verstummte und starb 1977 einen einsamen Tod. Am Ende ihrer Bühnenkarriere gab Maria Callas an der New Yorker Juilliard School zwei Master Classes. Die despotische Diva unterrichtete junge Sänger und Sängerinnen und quälte sich und die Eleven mit Härte und Perfektion: Sie verlangte kompromisslose Hingabe an die Kunst. «Meisterklasse» ist ein musikalischer Theaterabend für eine Schauspielerin, Sopran, Tenor und Piano und eine Hommage an die unvergessliche Göttin der Opernwelt – mit der souveränen Graziella Rossi als gebrochene, egozentrische Diva. Ein Stück von Terrence McNally mit Musik von Bellini, Puccini und Verdi. Der Text von Callas-Verehrer Terrence McNally basiert auf Originalaufnahmen und spielt mit dem Reiz des Semidokumentarischen. Die Ikone rückt so in unmittelbare Nähe. Freitag, 28. Januar 2022, 20 Uhr, Parktheater Grenchen.


Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.