Page 1

ORGAN DES VERBANDES

JERSEY

mit Bullenkatalog 2016

DEUTSCHER JERSEYZÜCHTER

BLATT

Nr. 66 Dezember 2015


Zum Titel: Jerseykuh vor herbstlicher Kulisse.

-2-


Inhaltsverzeichnis

-3-


Schöbendorf, 19. November 2015

Sehr geehrte Züchterkollegen, wenn Sie dieses Heft in den Händen halten, stehen die neuen Zuchtwerte für die (alten wie die neuen) Besamungsbullen zur Anpaarungsplanung zur Verfügung. Es ist also jeder Züchter aus meiner Sicht gut beraten, sich umgehend Gedanken darüber zu machen, welche Schwerpunkte er bei der Bullenauswahl setzen möchte. Sind es die klassischen Auswahlkriterien wie Milchmenge, Euter, Größe, Nutzungsdauer oder sollte man mehr ins Detail gehen? Wie steht es mit der Fruchtbarkeit der Herde? Ein Großteil der verfügbaren Bullen weist in der Töchterfruchtbarkeit eine negative Tendenz auf. Welchen Stellenwert haben Hornlosigkeit oder die zurzeit in Diskussion kommenden genetisch bedingten Unterschiede in der Milch-Zusammensetzung (A2-Beta-Casein oder A1-Beta-Casein). Für alle die, die einen Teil ihrer Milch schon direkt vermarkten oder dieses vorhaben, können die zuletzt genannten Kriterien werbewirksam eingesetzt werden. Es wird also nicht einfacher mit der Auswahl der Besamungsbullen, und ich wünsche jedem dabei eine glückliche Hand. Noch ein weiteres Thema liegt mir am Herzen. In Deutschland gibt es leider kaum Datensammlungen zu unserer Rasse. Neueinsteiger können sich zwar bei vielen unserer Züchter vor Ort informieren, in den Amtszimmern der Behörden ist aber in den meisten Fällen Kuh gleich Kuh, egal welche Rasse. Das führt oft dazu, dass die Vorzüge der Jerseys mit zwei „Totschlagargumenten“, 1. wertloses Bullenkalb und 2. schlechte Erlöse für die Schlachtkuh, zunichte gemacht werden. -4-


Aus diesem Grund möchte ich alle Züchter bitten, die Daten, die sie für Arbeitskreise oder ähnliche Institutionen zur Verfügung stellen, auch –soweit es sich um Daten die Rasse betreffend handelt- an mich weiter zu leiten. Ich werde dann eine Datensammlung anlegen und versuchen für Deutschland repräsentative Ergebnisse verfügbar zu haben, um sie im Bedarfsfall präsentieren zu können. Einen entsprechenden Fragebogen werde ich demnächst zusammenstellen und nach Vorabsprache an Züchter, die zur Teilnahme bereit sind, versenden. Vielleicht gelingt es auf diesem Wege, die Vorteile unserer Rasse noch besser hervorzuheben.

Ihr

Gebhard Rehberg Vorsitzender

-5-


Hornloser Überflieger Sexing David Goldfrapp-P-ET David x Eclipes x Iatola x Gratitude

Qualitätssperma Milch Fett-% Fett Eiw.-% Eiweiß

+1008 -0,07 +33 +0,03 +40

Trächtigkeitsraten liegen annähernd auf dem Niveau von konventionellem Sperma

Genomische Zuchtwerte USA April 2015 NM$ JPI +167 Zellzahl Exterieur +1,20 Nutzungsdauer Euter +18,6 aAa

401 2,98 +4,5 156

Aus der Familie von Golda Leistung Typ und Euter Nutzungsdauer www.STgen.com Email: lprange@stgen.com Product of USA


WJCB Annual Meeting Tour vom 14. Juni bis 3. Juli 2015 - Bericht zur Weltjerseykonferenz - Teil 1 Das alljährliche Treffen der Mitglieder des Weltjerseyverbandes fand in diesem Jahr auf dem europäischen Festland, sprich in den Niederlanden, der Schweiz, Deutschland und Dänemark statt. Zum Auftakt trafen sich ca. 50 Personen aus aller Welt am Sonntag, den 14. Juni in Amsterdam. Bei einer interessanten Schiffsfahrt mit Abendmenü durch die berühmten Grachten eröffnete Präsident Derrick Frigot die Tour und hieß alle recht herzlich Willkommen. Am nächsten Tag besuchten wir Gerbrand Bokma mit seinen Kühen zunächst den Biobetrieb der Familie Bokma in Heidenskip. Der sehr zuchtbegeisterte Gerbrand Bokma stellte uns seine Herde direkt auf der Weide vor. Die insgesamt 250 Jerseykühe werden an zwei Standorten gehalten und geben ca. 4500 kg Milch pro Jahr und Kuh, bei 6% Fett und 4% Eiweiß. Ein Teil der Milch wird in der hofeigenen Käserei zu Käse verarbeitet und international vermarktet. Bei einer Kostprobe im Gastraum des Hofladens konnten wir uns von der hervorragenden Qualität des Käses selbst überzeugen. Familie Bokma ist davon überzeugt, dass für die Weichheit und den guten Geschmack des Käses die Weidehaltung verantwortlich ist. Auch dem Verzicht auf Mineraldünger Im Stall bei Christian Koers und Chemie wird dabei eine große Rolle zugesprochen. Anschließend fuhren wir zum Betrieb der Familie Koers nach Kamperveen. Christian Koers ist hauptberuflich Banker und hat deshalb im Betrieb sehr viel automatisiert. Die 60 Kühe werden von einem Roboter gemolken und geben im -7-


Durchschnitt 6000 kg Milch bei 5.85% Fett und 4.25% Eiweiß. Die rein dänische Herde bekommt im Stall eine TMR und hat freien Zugang zur Weide. Im Jahr 2001 stellten Koers die gesamte Herde von Holstein auf Jersey um und sind damit sehr zufrieden. Bei Kaffee, Kuchen und verschiedenen Milchprodukten fand ein reger Gedankenaustausch statt. Am Dienstag, den 16. Juni besuchten wir den weit über die Grenzen von Holland bekannten Biohof der Familie van der Voort. Ihr berühmter „Remeker“ Käse wird weltweit geschätzt und ist ständig ausverkauft. Bei einem Preis des 16 Monate gereiften Käses von bis zu 180 Euro pro kg ist das schon bemerkenswert. Die 90

Dirk van der Voort mit seinem Remeker Käse

Jersey mit Hörnern bei van der Voort

Jerseykühe geben im Schnitt 5000 kg Milch bei 5.7% Fett und 4.1% Eiweiß. Die Milch wird ausschließlich selbst verarbeitet. Im Sommer gibt’s Weide satt, im Winter Grassilage, Heu und Getreide aus eigenem Anbau. Ganz wichtig sind dem Betriebsleiter verschiedene Gewürze in der Ration und Kühe mit Hörnern, beides soll verantwortlich für den Geschmack des Käses und die Gesundheit der Tiere sein. Zum Deckeinsatz kommen nur eigene Bullen von den besten Kühen. Die Kälber bleiben während der ersten 3 Lebenswochen bei der Mutter. Auf dem Hof „de Groote Voort“ hat man eine eigene Philosophie zur Milchviehhaltung und Käseproduktion, aber der Erfolg gibt letztendlich Recht. Am Nachmittag führte uns der Weg dann über die Grenze nach Deutschland in den Archäologiepark nach Xanten auf die Spuren der Römer. Dort bekamen wir eine geführte Besichtigungstour. Alle Teilnehmer waren sichtlich begeistert und erstaunt, wie hoch die Kultur der Römer vor 2000 Jahren schon entwickelt war. -8-


Auf der Weide bei den Kühen von Familie Klinkhammer

Am nächsten Tag besichtigten wir zwei Urgesteine der deutschen Jerseyzucht, Familie Klinkhammer in Rees und Familie Leurs in Kerken. Robert Klinkhammer stellte seinen Betrieb am Vorabend der ganzen Truppe schon mit einer Powerpoint Präsentation sehr eindrucksvoll vor. So konnten wir mit Heidrun gleich den Weg auf die Wiese zu „Ihren Mädels“ nehmen. Die 60 Jerseykühe geben im Schnitt beachtliche 7485 kg Milch mit 5.38% Fett und 3.97% Eiweiß. Den Besuchern gefiel vor allem der Gang über die Weide und die Ein Blick in den Stall von Familie Leurs tollen OnTime-Töchter. Am Nachmittag war bei Arno und Michael Leurs Stallschau angesagt. Die progressiven Betriebsleiter halten 150 Jerseykühe und verkaufen 950.000 kg Milch

an die Molkerei. Die Tiere stehen das ganze Jahr im komfortablen Boxenlaufstall und bekommen eine klassische TMR. Besondere Attraktion war die neu eröffnete Milchtankstelle, die sehr gut angenommen wird

Die neu eröffnete Milchtankstelle -9-


und eine schöne Brücke vom Bauer zum Verbraucher herstellt. Der 18. Juni stand dann ganz im Zeichen von Kultur und Meeting. Am Vormittag fand die Jahreshauptversammlung der europäischen Jerseyzüchter im Hotel Rilano in Kleve statt. Dazu waren nochmal Vertreter aus Frankreich und Dänemark angereist. Es wurde über die genomische Zuchtwertschätzung und eine eventuelle europäische Lernstichprobe diskutiert. Am Nachmittag besichtigten wir die Sehenswürdigkeiten und die Altstadt von Köln, unter anderem auch den Dom, von dem speziell die Besucher aus Ozeanien sehr beeindruckt waren. Abschließend möchte ich mich im Namen der Teilnehmer bei allen Bauernfamilien bedanken für die tolle Bewirtung und die sehr herzliche Aufnahme und professionelle Vorstellung der Betriebe. Auch die Auswahl der Hotels und Restaurants ließ keine Wünsche offen.

Rainer Schmitt

Gruppenfoto vor dem Hofladen der Familie Bokma

- 10 -


Ü»® ²»«» É»¹ ¦«® Ó·´½¸º·»¾»®°®±°¸§´¿¨»

Ñ°¬·³·»®¬» 릻°¬«®

r

r

Þ»«¹¬ Ó·´½¸º·»¾»® ª±® λ¼«¦·»®¬ ͬ±ºº©»½¸-»´»®µ®¿²µ«²¹»² ß¾µ¿´¾»¬®<²µ» ³·¬ ïë ó íð ´ Ó·´µ·r Õ«¸¬®¿²µ

Ê»®¾»--»®¬ ¼·» Ú«¬¬»®¿«º²¿¸³» ²¿½¸ ¼»® Ù»¾«®¬ î ó í µ¹ Ó·´µ· Ý¿´Ú·¨ r îòð Ì®±½µ»²-¬»¸»®®¿¬·±² ³·¬ Ó·´µ·ª·¬ Ì®±½µ»²-¬»¸»®³·²»®¿´º«¬¬»® ëê Ì¿¹»

îï Ì¿¹»

Ü»® ¸±½¸©·®µ-¿³» Ù»¾«®¬-¬®¿²µ ú Ú·¬²»--óÞ±±-¬»®

Ù»¾«®¬

Ì®±«© Ò«¬®·¬·±² Ü»«¬-½¸´¿²¼ Ù³¾Ø èêêêì Þ«®¹¸»·³ ¡ Ì»´æ ð èì íî ñ èçóð ¡ Ú¿¨ ð èì íî ñ èçóïëð ©©©ò³·´µ·ª·¬ò¼» ¡ ³·´µ·ª·¬à²«¬®»½±ò½±³


Ó·´µ·²¿´ Ú»®¬·´·¬¿r Ò»«¿®¬·¹» É·®µ-¬±ºº³·-½¸«²¹ º$® ¼·» Ì®±½µ»²-¬»¸ó «²¼ ر½¸´»·-¬«²¹-°¸¿-» ʱ®¬»·´»æ

Û·²-¿¬¦¦»·¬æ

Û·²-¿¬¦³»²¹»æ

Ì®±«© Ò«¬®·¬·±² Ü»«¬-½¸´¿²¼ Ù³¾Ø


WJCB Annual Meeting Tour vom 14. Juni bis 3. Juli 2015 - Bericht zur Weltjerseykonferenz - Teil 2 Am frühen Freitagmorgen (19.06.) reiste ich mit dem ICE nach Frankfurt und dann mit der Regionalbahn nach Sulzbach. Für heute stand der Besuch auf dem Betrieb Brühlhof der Familie Uhrig auf dem Programm. Mit etwas Verspätung kam um ca. 10:30 Uhr auch der Reisebus mit den internationalen Teilnehmern an. Andrea und Manfred Uhrig hatten bereits fünf hervorragende Jerseykühe hergerichtet und für die Vorstellung auf dem Innenhof angebunden. Jede Kuh für sich war eine Augenweide. Natürlich durfte auch die erfahrene mehrfache Schausiegerin Kendra nicht fehlen. Nach der Betriebsvorstellung und der Vorführung der exzellenten Kühe schloss sich der BeBesichtigung der Jerseys beim Zuchtbetrieb Uhrig triebsrundgang an. Der Betrieb Uhrig ist ein sehr erfolgreicher Holsteinzuchtbetrieb mit zur Zeit 115 Kühen. Die Jerseys sind, ursprünglich wohl mehr als Hobby, aber inzwischen zu einer schönen ausgewogenen kleinen Herde im Zuchtbetrieb geworden. Dass den Inhabern das Wohl Ihrer Kühe ganz besonders am Herzen liegt, konnten wir auch daran erkennen, dass im Betrieb gerade ein alter Stall abgerissen wurde, um einem Neubau zu weichen, dessen Ziel nicht die Steigerung der Kuhzahl ist, sondern dem Tierwohl der kranken und kalbenden Kühe dienen soll. Seit Dezember 2014 wird durch eine Milchtankstelle frische Rohmilch 24 Stunden täglich angeboten. Dieses Angebot wird auch rege angenommen. Ein kleiner Imbiss mit Sekt, Wein, Bier und sonstigen Getränken rundete den Besuch ab. Anschließend reisten wir mit dem Bus in die Schweiz zum Vierwaldstätter-See, wo wir im Swiss Charlet Hotel Merlischachen für die nächsten vier Tage eine gute Bleibe fanden. - 13 -


Der Samstag sollte uns nach einer kurzen Bootsfahrt und der Fahrt mit der Rigi Zahnradbahn auf den Gipfel der Königin der Berge bringen. Das Ziel haben wir auch erreicht, aber das Wetter spielte uns einen Streich, so dass wir nicht mehr sahen, als wenn wir bei uns am Niederrhein einen stark nebeligen Novembertag haben. Schade. Am Abend fand die Swiss Jersey Night Show statt mit einer beeindruckNebeliges Wetter versperrt die Aussicht

enden Zahl an Jerseykühen. Am Sonntag fuhren wir nach einem guten Frühstück mit dem Bus auf die Alp zur Familie Epp. Auf einer Höhe von 1330 m überm Meeresspiegel bewirtschaftet die Der Jersey-Alpenkäse der Familie Epp Familie Epp einen Sommerweidebetrieb (von Mitte Mai bis Ende September) mit 40 Kühen und der Herstellung von Jersey-Alpenkäse. Alpenkäse darf sich nur der Käse nennen, der auch auf der Alp hergestellt wird. Wir sahen schöne Kühe, alle mit einer Glocke versehen. Das Verkäsen der Milch, die Lagerung und Reifung des Käses wurde uns sehr anschaulich und ausführlich erklärt. In einem extra für die Bewirtung und Verkostung des Käses durch Besucher her-gerichteten Haus, fand unser Besuch einen schönen Abschluss. Am Nachmittag wurden wir zur Besichtigung der Schintbühl Jerseys bei der Familie Zemp erwartet. Martin und Corinne Zemp haben ca. 30 Jerseykühe, deren Milch sie zum größten Teil zu Eiscreme verarbeiten. Familie Zemp hatte auch mit einigen Tieren an der Swiss Jersey Night Show sehr erfolgreich teilgenommen. Die Senior Vize Schöneuter-Siegerin Schintbühl JE Forest Ronja gehörte dazu. Diese und noch einige mehr hatten sie repräsentativ vorm Hof angebunden, um sie uns vorstellen zu können. - 14 -


Da die EiscremeherDie aufwendig präsentierten Kühe von Schintbühl Jersey stellung und -vermarktung etwas Besonderes darstellt, war auch das Interesse an der Besichtigung der Herstellungs- und Lagerungsräume sehr groß. Auf der Terasse wartete anschließend das Eiscreme-Mobil mit vielen verschiedenen Eissorten auf uns. Das Eis schmeckte allen hervorragend - nur leider ist das Aufnahmevermögen unseres Magens begrenzt. Am Montagvormittag machten wir uns dann auf den Weg zur Interfarm von Martin Schuler. Familie Schuler besitzt die größte Jerseyherde der Schweiz. Mit 26 Tieren stellten sie auch die meisten Tiere bei der Swiss Jersey Night Show. Nicht nur für schweizer sondern auch für deutsche Verhältnisse ist der Betrieb Schuler mit mehr als 200 Jerseykühen etwas Besonderes. Man nahm sich viel Zeit für die Besichtigung und Erklärung des Betriebes, ebenfalls für die Vision eines Neubaus des Betriebes in der Nähe des jetzigen Standortes. Bruno Schuler, Präsident des Schweizerischen Jerseyzuchtverbandes und Vater des jetzigen Inhabers, hatte extra für uns ein Zelt aufbauen lassen, damit wir uns beim gemütlichen Ausklang dieses Teils der Tour durch die Schweiz wohlfühlen konnten. Wein, Bier und viele weitere Getränke standen uns unbegrenzt zur Verfügung. Grillen an einem Pyramidengrill mit vielen besonderen Fleischsorten, Salate und Brot, alles was das Herz begehrt, würde man am Niederrhein sagen, wird für uns mit Sicherheit unvergessen bleiben. Arno Leurs Im Stall der Familie Schuler

- 15 -


WJCB Annual Meeting Tour vom 14. Juni bis 3. Juli 2015 - Bericht zur Weltjerseykonferenz - Teil 3 Bei trockenem aber für die Jahreszeit viel zu kaltem Wetter fand in Fulda, der Begräbnisstätte des heiligen Bonifatius, eine ausgiebige Stadtführung statt. Hierbei wurden der barocke Innenstadtbereich und die klerikale Bedeutung Fuldas besonders gewürdigt. Nebenbei bemerkt ist Fulda die Partnerstadt zu Crediton, der Heimatstadt von Roger Trewhella, dem Sekretär des WJCB. Der Tag in der Rhön auf dem Zuchtbetrieb der Familie Scholz wurde zu einem total erfrischenden Erlebnis. Bei dem kurzweiligen, von Frankenwein im Boxbeutel und Schinken von alten Jerseykühen begleiteten, Programm gab es so manche witzige Situation. Es begann mit der Anreise zur Koppel. Auf dem schmalen und bewaldeten Weg hielt der Busfahrer an, um ein Beweisfoto zu machen, wo er überall längs dirigiert wurde, um das Ziel zu erreichen. Ebenso erstaunlich für mich war das Eintreffen von Anders Levring mitten in der Wildnis mittels eines Taxis aus Frankfurt. Nachdem ich unsere Betriebsphilosophie, soviel Milch als nur möglich aus selbst gefressenem Gras zu produzieren, ohne auf die Einzeltierleistung zu schauen, vorgestellt hatte, ging es los zum Rundgang über die sehr kurz abgefressene Weide. Wir hatten ja schon 7 Wochen Trockenheit hinter uns, so dass wir nur ein suboptimales Bild abgeben konnten. Es gipfelte in der Aussage von Paul Frecklington: „Thomas, du brauchst nicht nur Regen, sondern auch Heizungen für mehr Wachstum.“ Ein Beweis für die gute Fundament- und Euterqualität … … und für die kurz abgefressene Weide

Wie auch schon von anderer Seite bestätigt, kam man zum allgemeinen Resümee, dass die Herde mit überdurchschnittlich guter Mobilität und guten Eutern bei - 17 -


verbesserungswürdiger Beckenbreite innerhalb der Jerseypopulation einzuordnen sei. Nachdem über eine Stunde überzogen war, ging es weiter Richtung Osten über Erfurt und dann weiter nach Berlin. Hier traf ich wieder zur Truppe, und wir starten mit einer Spreewaldtour. Nachdem wir auf zwei Kähnen alle einen Platz gefunden hatten und die Gewichte so verteilt waren, dass wir austariert waren, ging es los. Hinein ins Gurkenparadies. Wir erfuhren, dass es auch heute noch Häuser gibt, die nur über den Wasserweg erreichbar sind. Ebenso konnten wir einen Einblick in das Schicksal und die Kultur der Sorben, die dort seit dem 6. Jh. siedeln, gewinnen und natürlich Spreewaldgurken in verschiedensten Varianten probieren. Am folgenden Tag steuerte der Tross dem Höhepunkt der Deutschlandvisite zu. In Schöbendorf hatte eine ganze Armada von fleißigen Leuten unter der Regie von Rainer und Gebhard gewirkt. Da waren Gebäude mit freundlichen Anstrichen versehen, Kühe in großer Anzahl geputzt und gestylt, in Kuhfamilien oder in Bullennachzuchtgruppen aufgereiht und in vortrefflicher Manier vorgestellt.

Eine ganze Reihe bester Kühe belegt die gute Qualität der Jerseys in Schöbendorf

Michael Mölter referierte kurzweilig mehrsprachig über die Kunst der objektiven Einstufung der Jerseykuh. Ein internationaler Standard zur Einstufung ist der Wunsch vieler Beteiligter. Es präsentierte sich ein Unternehmen, dass mir besonders durch das Engagement der Mitarbeiter auffiel, was sich am Abend dann im „Schöbendorfer Busch“ fortsetzte. Selbst vor langer Zeit ausgeschiedene Mitarbeiter waren der Einladung zu diesem besonderen Tag gefolgt. - 18 -


Außer einem delikat zubereiteten Ochsen am Spieß und weiteren exquisiten Leckereien aus der hauseigenen Küche hatte die Agrargesellschaft obendrein für musikalische Unterhaltung gesorgt, so dass der Party nichts mehr im Wege stand. Die internationale Jerseyfamilie Die Besucher hatten sichtlich Spaß in Schöbendorf rückte tanzend noch ein Stückchen näher zusammen und persönliche Freundschaften wurden vertieft oder neu geknüpft. Ich hätte diesen Tag in meinem Leben nicht missen mögen. Dear Jerseyfamily see you anywhere in the world! Thomas Scholz

- 19 -


Weltweite Spitzengenetik in diesem ersten VJ Hubert-Sohn VJ Rodme ist ein Sohn der May-Tochter Kirsten aus der Zucht von der Hansen Familie aus Rodme Nygaard. VJ Rodme ist der erste VJ Hubert-Sohn (DJ Hulk x Q Hirse). Er kombiniert eine Reihe von Topbullen in einem Pedigree: Hulk, Hirse, May und Impuls. Die Mutter von Rodme, ist mit VG 87 eingestuft, melkt seit 2,4 Jahren und hat eine jährliche Durchschnittsleistung von 7400 kg Milch, 5.76% und 429 kg Fett, 4.12% und 307 kg Eiweiß. Die mütterliche Großmutter und Urgroßmutter haben Leis-

tungen auf ähnlich hohem Level - über 300 kg Eiweiß pro Jahr. VJ Rodme züchtet große Töchter mit gutem Körperbau und viel Kapazität, die mit exzellenten Eutern im Bezug auf Festigkeit und Höhedes Euterbodens überzeugen können. Die Eutergesundheit und die Nutzungsdauer sind weitere Markenzeichen von VJ Rodme. VJ Rodme ist ein stark eingesetzter Bullenvater.

VJ Rodme (VJ Hubert x DJ May x Q Impuls)

NTM +20

Alex Arkink

Gesext verfügbar

Triple aAa: 243 - JH1 F - Kappa Kasein: BB - Beta Kasein: A2/A2 - gesext verfügbar

DJ May Tochter von Hans Christian Halmø, Dänemark

VJ Hubert (DJ Hulk) - Vater von VJ Rodme

info@vikinggenetics.com  •  www.vikinggenetics.com

VJ Hubert Tochter von IS Alstrup, Dänemark


Kurs Lineare Beschreibung 20. August 2015

Pünktlich vor Beginn der neuen LBE Saison hat am 20. August auf dem Betrieb von Martin Schuler in Hünenberg www.interfarm.ch, unter der Leitung von Stefan Hodel vom Schweizerischen Braunviehzuchtverband ein LBE Kurs stattgefunden. Seit diesem August werden alle erstlaktierenden Kühe von Mitgliedern des Schweizerischen Jerseyzuchtvereins automatisch zur Linearen Beschreibung von Braunvieh Schweiz angemeldet. Es besteht die Möglichkeit für die betriebliche Abmeldung. Kühe ab 2. und folgender Laktation können durch die Züchter angemeldet werden. Empfehlenswert ist eine zweite Beurteilung in der 3. Laktation.


Das Thema Lineare Beschreibung wird zurzeit im Vorstand rege diskutiert. Auswertungen von Braunvieh Schweiz haben ergeben, dass die Jerseykuh in den letzten Jahren im Schnitt um ½ cm pro Jahr gewachsen ist. Lag die durchschnittliche Grösse der Erstmelkkühe 2009 noch bei 124 cm, waren es 2014 bereits 127 cm. Der Vorstand ist klar der Meinung, dass diese Entwicklung in die falsche Richtung geht, auch weil bei vielen extremen Exterieurvererbern die Vorteile der Jerseyrasse, wie Eiweissprozente, Kappa Kasein etc. negativ vererbt werden. Momentan wird bei der linearen Beschreibung bei den Kühen über 130 cm ein Punkt pro 2 cm im Format abgezogen, künftig soll es pro 1 cm ein Punkt sein, diese Änderung wird frühestens im Herbst 2016 in Kraft treten. Wir möchten an Euch Züchter appellieren, denkt bitte bei der Stierenwahl daran das Zuchtziel stehts im Auge zu behalten. VIELEN DANK!

Kalender 2016 Die Jerseykalender 2016 sind eingetroffen und können ab sofort für Fr. 28.00 (inkl. Porto) Format A3 bei der Geschäftsstelle bezogen werden. Machen Sie sich und anderen eine Freude und bestellen Sie den Kalender gleich heute. E-Mail jersey@jersey.ch oder telefonisch 079 346 87 43 (aus DE 0041 79 346 87 43).


WEGA Thurgauer Messe Weinfelden 24. bis 28. September 2015

Rangliste 1. Rang Heidi`s Valentino LAURA, Heidi und Paul Nyffeler, Heldswil 2. Rang Heidi`s Habit FANNY, Heidi und Paul Nyffeler, Heldswil 3. Rang Aim TANIA, J체rg Sprenger, W채ngi 4. Rang Dj Lix TERRA, Hansruedi Osterwalder, W채ngi 5. Rang Advent ROXANA, Hansruedi Osterwalder, W채ngi


Regionalschau Andelfingen 30. September 2015 Rangliste Kategorie 1. Laktation: 1. Rang Lix LAILA, Hans Hänni 2. Rang Riley LENA, Seraina Jaeger 3. Rang May MIMY, Klaus Wittwer Kategorie 2. Laktation: 1. Rang May MIA, Klaus Wittwer 2. Rang Laser JANINE, Klaus Wittwer 3. Rang Legacy TULPE, Klaus Wittwer Kategorie 3.-5. Laktation: Miss Schöneuter Riley LENA 1. Rang Legacy JULINORE, Klaus Wittwer 2. Rang Zik UTONIA, Klaus Wittwer 3. Rang Lava DISCO, Klaus Wittwer Miss Schöneuter: Riley LENA, Seraina Jaeger Championne: May MIA, Klaus Wittwer

Bilder: Roland Müller


OLMA St. Gallen 8. bis 18. Oktober 2015

Umzug

Vom 8. Bis am 18. Oktober 2015 fand in St. Gallen die Schweizer Messe OLMA statt. Der traditionelle Olma-Umzug durch die St. Galler Altstadt hat am Samstag 27‘000 Schaulustige angelockt. Nach Angaben der Stadtpolizei beteiligten sich am Festzug des Gastkantons Aargau unter dem Motto „Ein Kanton in Bewegung“ rund 1600 Mitwirkende.


Elitenschau 16. Oktober 2015

1. Rang und Miss OLMA Heidi's Belle FIDSCHI, Larissa Gut, Bözberg 2. Rang May ASIA, Peter Sprecher, Grabserberg 3. Rang Legacy TIZIANA, Gregor Heim, Mühlau 4. Rang May ANIALA, Urs Gerber, Lengnau 5. Rang Heidi's Rissel LARISSA, Marco Meier, Bözberg

Herzliche Gratulation an die Siegerkuh und vielen Dank an alle Aussteller, dass Sie Ihre Tiere für die OLMA zu Verfügung gestellt haben!


Ü·» Ю±°¸§´¿¨» ª±² Õ<´¾»®º®$¸¼«®½¸º¿´´

r Ü·» ײª»-¬·¬·±² ·² ¼·» Æ«µ«²º¬

Ü»® °®<³·»®¬» Ó·´½¸¿«-¬¿«-½¸»®ÿ Ó·´µ®¿ ׳³«²Í¬¿®¬r -½¸$¬¦¬ ¼»² Ü¿®³ ª±² ß²º¿²¹ ¿²ò Ü·» ʱ®¬»·´»æ Þ»-¬» ͽ¸³¿½µ¸¿º¬·¹µ»·¬ Ø*½¸-¬» Ê»®¬®<¹´·½¸µ»·¬

Þ»-¬»® Ü¿®³-½¸«¬¦

ܱ-·»®»³°º»¸´«²¹æ ïëð ¹ °®± Ô·¬»® Ì®<²µ» ª±³ îò ó îðò Ô»¾»²-¬¿¹ ¿´- ¿´´»·²·¹» Ì®<²µ» Ú$¬¬»®«²¹-¾»¹·²² ¿¾ ¼»® íò Ó¿¸´¦»·¬ Ì<¹´·½¸» Ì®<²µ»³»²¹» ½¿ò ïð ó ïî û ª±³ Õ*®°»®¹»©·½¸¬

Ì®±«© Ò«¬®·¬·±² Ü»«¬-½¸´¿²¼ Ù³¾Ø èêêêì Þ«®¹¸»·³ ¡ Ì»´æ ð èì íî ñ èçóð ¡ Ú¿¨ ð èì íî ñ èçóïëð ©©©ò³·´µ·ª·¬ò¼» ¡ ³·´µ·ª·¬à²«¬®»½±ò½±³


Û·² -¬¿®µ»- ܱ°°»´

Ó·´µ· Ù«-¬±

w

Ó·´µ· Ô¿µ¬±Í¬¿®¬ ѳ»¹¿ í w

Ü·» ¾»-±²¼»®»² ʱ®¬»·´»

Ü·» ¾»-±²¼»®»² ʱ®¬»·´»

Û·²-¿¬¦»³°º»¸´«²¹æ

Û·²-¿¬¦»³°º»¸´«²¹æ

Ì®±«© Ò«¬®·¬·±² Ü»«¬-½¸´¿²¼ Ù³¾Ø


Notizen:

- 36 -


RUW-Schau in Hamm - Eine Jersey wurde zur besten Kuh der gesamten Schau gewählt Die Verbandsschau der RUW am 22.10.2015 war ein weiterer Beweis für die hervorragende Qualität der deutschen Jerseys, denn eine Jerseykuh war das Maß aller Dinge und wurde zum Grand Champion aller Rassen gewählt! Die Rede ist von der fünfkalbigen Jamaica-Tochter Jara vom Zuchtbetrieb Wiethege aus Halver. Sie war an diesem Tag von keiner anderen Kuh zu

schlagen und ist damit nach Kendra bereits die zweite deutsche Jersey, die sich gegen alle anderen Rassen durchsetzen konnte. In ihrer Klasse hatte Jara sich zuvor gegen die Eclipes-Tochter Donna von Berkemeier, Lengerich durchgesetzt. Dritte wurde die von der Thuringia Jersey Open bekannte Legacy-Tochter Lissi vom Zuchtbetrieb Henkelmann aus Wadersloh. Die Champion-Kuh Jara vom Zuchtbetrieb Wiethege aus Halver

- 37 -


Jerseyhof Leurs! Familie Arno Leurs in Winternam 438, D-47647 Kerken, Tel. 02831-3008 Herdenlstg. 2014: 124,2 K端he 6168 kgM 5,87 %F 3,87 %E 601 kgF+E

Jerseys vom Niederrhein Leistungsstark und robust!

- 38 -


Termine Was - Wo - Wann

06.02. 2016

Hessens Zukunft in Alsfeld

Landestierschau der Hessischen Rinderzuchtmit Jersey-Kollektion

18.03. – 19.03. 2016

VDJ-Mitgliederversammlung

Betrieb: Familie Garlich in Bramsche bei Osnabrück, Niedersachsen

03.06. – 22.06. 2016

Welt-Jerseykonferenz 2016 in Großbritannien, Irland und auf der Insel Jersey Folgender Zeitplan liegt vor: Irland: 03.06.16 bis 07.06.16 Nordirland: 08.06.16 bis 10.06.16 Schottland: 11.06.16 bis 13.06.16 England: 14.06.16 bis 18.06.16 und Insel Jersey: 19.06.16 bis 22.06.16 Angaben zu Terminen der Meetings und zu Preisen sind zurzeit noch nicht verfügbar. Interessenten sollten sich spätestens bis zum Jahresende Bei Gebhard Rehberg oder im WWS-Büro in Altenberge melden oder unter wjcb@wildapricot.org die interessierenden Daten abrufen.

16.09. – 17.09. 2016

Thuringia Jersey Open in Erfurt Bundesweit offene Schau / Nationalschau der Rasse Jersey

- 39 -


Bullenangebot Jersey Dezember 2015 WWS Germany - Eisenbahnstr. 1 - 48341 Altenberge - Tel.: 02505-939220 - Fax: 02505-9392222 - info@wwsgermany.de - www.wwsgermany.de

USA Name Barnabas Dallas-PP Dalton-P Eclipes-P Golda Goldfrapp-P # Gordon Jumbo Oliver-P Pharoah Primero # Tanner Tequila Topeka Valentino Veltins-P Vinka

Originalzuchtwerte aus den USA HB-Nr. Vater 409714 Topeka

MV Valentino

409550 409674 409508 409595 409728 NEU 409717 409661 409647 409719 NEU 409598 409623 409576 409325 409716

Kody Klassic Henery-P Brazo Eclipes-P Ghent Gannon Mik-P Iatola Hiredgun Topeka Sambo Nathan Paramount Legacy Lotto

Mygent-P Eclipes-P Action T-Bone David Cris Visionary Valentino Headline Marvel Promise Primetime Merchant Louie Valentino Fastrack

M.-lbs +615

F.-% F.-lbs E.-% E.-lbs Tö./Hd. +0,07 +43 +0,01 +25 genom.

+42 +56 -636 +1480 +746 +455 +940 +431 +1035 -837 +735 -1740 -77 +830 +308

-0,10 +0,17 +0,22 -0,08 -0,07 +0,14 +0,00 +0,00 -0,11 +0,26 -0,01 +0,29 +0,23 -0,06 +0,03

-17 +36 +12 +53 +23 +51 +46 +21 +27 +10 +32 -31 +40 +27 +17

-0,01 +0,10 +0,08 -0,02 +0,04 +0,03 +0,03 -0,02 -0,03 +0,11 +0,00 +0,12 +0,07 -0,01 +0,02

+0 +22 -9 +48 +33 +25 +41 +11 +31 -8 +24 -41 +10 +28 +14

532/198 112/62 9.864 3.381 genom. genom. genom. 39/17 32/18 genom. genom. 1.834 3.424 6.736 genom.

+609

+0,09

+46

+0,02

+27 genom.

ZZ PTAT JUI 2,99 +2,20 +21,00 3,30 3,01 3,17 3,22 3,04 2,88 2,81 2,89 2,89 2,96 2,89 3,29 3,10 2,96 2,91

+0,30 +0,50 +1,20 +1,20 +1,10 +0,80 +1,30 +1,40 +1,60 +2,30 +1,00 +1,80 +2,00 +2,10 +1,70

+0,40 +7,30 +14,30 +2,90 +14,90 +17,90 +17,60 +20,5 +21,20 +35,80 +16,30 +27,30 +21,40 +19,80 +23,10

2,90 +0,70

+8,90

PL DPR JPI κ-Kn +2,7 -1,8 119 BB -0,4 -2,3 -47 BB -0,4 -4,2 63 BB -1,2 -5,0 -42 BB -1,2 -4,2 126 BB +4,4 -2,3 131 BB +5,7 +0,9 169 BB +4,9 -1,5 193 BB +5,2 +0,5 104 BB +5,2 +1,9 175 BB +6,3 +1,9 78 BB +5,2 -3,1 +1,6 +4,9 +3,9

+0,2 143 -3,3 -166 -3,3 54 -2,0 132 +0,4 119

+6,2

+0,3

160

AB BB BB BB -

aAa Preis SEX 156 25 45 135 14 432 15 156 15 342 22 156 35 423 22 39 534 25 45 423 20 621 22 642 42 456 20 36 234 23 40 243 19 135 24 423 16 435

** = Solange der Vorrat reicht. Läuft aus. PTAT = Exterieurzuchtwert JUI = Euterzuchtwert ZZ = Zellzahl (niedrige Werte=niedrige Zellzahl) Die Preise sind empfohlene Endverbraucherpreise in EUR ab Ihrer zuständigen Station. P = hornlos (50% hornlose Kälber) PP = reinerbig hornlos (100% hornlose Kälber)

PL = Nutzungsdauer JPI = Gesamtzuchtwert DPR = Töchterfruchtbarkeit # = neue Bullen SEX = Preis gesextes Sperma

20

38


Bullenangebot Jersey Dezember 2015 WWS Germany - Eisenbahnstr. 1 - 48341 Altenberge - Tel.: 02505-939220 - Fax: 02505-9392222 - info@wwsgermany.de - www.wwsgermany.de

Dänemark Name VJ Bihl

Originalzuchtwerte aus Dänemark

HB-Nr. NEU

Vater

MV

VJ Buzz

DJ Hulk

M-kg

F-% F-kg

+782 +0,29 -2 +0,06

E-%

E-kg

Tö.

Kö.

Fund Eut.

Eg

ND

DPR

+68 +0,07

+36

gen.

110

93

+7

+0,15

+15

1797

105

Y

NTM κ-Kn MBK aAa

Preis SEX

104

109

106

96

119

+23

AB

111

342

25

97

112

106

91

91

99

+2

BB

99

165

22

DJ Broiler

409610 JAS Bungy

FYN Lemvig

VJ Herodot VJ Hihl VJ Hizzi VJ Holdo DJ Hulk VJ Husky

409645 409694 NEU 409657 409533 409688

Q Hirse VJ Husky VJ Hillum VJ Herodot Q Handix DJ Hulk

JAS Bregne DJ Zuma DJ Izzy DJ Hulk FYN Lemvig DJ May

+526 +782 +267 +782 +787 +1032

-0,21 +0,14 +0,19 +0,04 +0,30 +0,04

+12 +51 +36 +40 +69 +58

-0,14 +0,13 +0,17 -0,04 +0,14 +0,09

+11 +45 +29 +24 +46 +52

604 gen. gen. gen. 7692 1030

104 120 104 102 103 119

109 97 90 107 98 82

109 108 118 102 102 105

104 104 118 100 102 91

121 105 116 110 107 107

125 100 105 98 85 87

95 119 111 107 123 122

+9 +20 +25 +9 +22 +14

AB BB AB BB AB

110 95 113 108 114 99

165 342 135 216 534

21 25 29 24 25 25

DJ Izzy VJ Link DJ Lix VJ Lure VJ Pick VJ Rodme

409547 409685 409588 409624 409644 409722

Q Impuls Legacy Q Lor DJ Lirsk DJ Prima VJ Hubert

Q Zik Q Hirse Q Zik Q Impuls DJ Trick DJ May

+584 +1024 -345 +457 +176 +610

+0,02 -0,24 +0,63 +0,41 +0,20 +0,05

+35 +34 +31 +59 +26 +38

+0,03 -0,07 +0,36 +0,20 +0,21 +0,02

+29 +34 +18 +39 +28 +31

5022 231 3738 310 147 gen.

103 100 88 94 102 117

96 130 101 107 100 100

113 104 104 88 113 113

101 111 100 100 96 112

107 107 97 108 101 106

101 121 73 102 87 102

109 109 107 120 108 110

+13 +20 +2 +16 +8 +20

AB AB BB BB AB BB

97 95 107 111 127 121

231 651 342 651 135 243

23 25 20 26 25 24

Eg = Eutergesundheit ND = Nutzungsdauer Y = Leistungsindex NTM = Gesamtzuchtwert DPR = Töchterfruchtbarkeit P = hornlos (50% hornlose Kälber) Die Preise sind empfohlene Endverbraucherpreise in € ab Ihrer zuständigen Station.

# = neue Bullen SEX = Preis gesextes Sperma PP = reinerbig hornlos (100% hornlose Kälber)

45

45 42 45 45 39

43


Jars of Clay

Barnabas

409714

Topeka x Valentino x Venerable Mutter

gZW-USA Dezember 2015

Milch kg

+615

F-%

+0,07

F-kg

+43

E-%

+0,01

E-kg

+25

Exterieur PTAT Euter JUI

Großmutter

+2,20 +21,00

Zellzahl

2,99

Nutzungsdauer PL

+2,7

Gesamtindex JPI

119

Kappa-Kasein aAa

BB 156

Beliebter und sehr kompletter genomischer Jungbulle aus USA. Barnabas vereint in hervorragender Weise Leistung und Exterieur. Sein Exterieurprofil ist fehlerfrei, wobei er besonders im Euterbereich mit besten Zuchtwerten für Euterhöhe und -breite glänzen kann. Gesextes Sperma verfügbar

- 42 -


Gr Oomsdale Tbone

Golda

-ET

409595

Tbone x Brazo x Gordo

ZW-USA Dezember 2015

Milch kg

+1480

F-%

-0,08

F-kg

+53

E-%

-0,02

E-kg

+48

Exterieur PTAT

+1,20

Euter JUI

+2,90

Zellzahl

3,22

Nutzungsdauer PL

-1,2

Gesamtindex JPI

126

Kappa-Kasein aAa

BB 342

Sehr hohe und sehr sichere Leistungszuchtwerte bei über 3.000 Töchtern in Milch. Golda züchtet eine großrahmige Jerseykuh mit abfallenden Becken und guter Breite. Seine Töchter besitzen hoch aufgehängte Euter, die vereinzelt etwas volumiger sein können. Töchterfruchtbarkeit beachten.

- 43 -


Sexing David

Goldfrapp-P

409728

David x Eclipes-P x Iatola

gZW-USA Dezember 2015

Milch kg

+746

F-%

-0,07

F-kg

+23

E-%

+0,04

E-kg

+33

Exterieur PTAT Euter JUI

Urgroßmutter

+1,10 +14,90

Zellzahl

3,04

Nutzungsdauer PL

+4,4

Gesamtindex JPI

131

Kappa-Kasein aAa

156

Goldfrapp-P ist der wohl beste verfügbare Hornlosbulle. Hohe Zuchtwerte für Leistung und Nutzungsdauer und zudem ein hervorragendes Exterieur machen Goldfrapp-P zu einem Allroundvererber. Abfallende Becken. Aus der Familie von Golda. Gesextes Sperma verfügbar

- 44 -


Sexing Cris

Gordon

59748-ET

NEU

Cris x Magnum x Clem

gZW-USA Dezember 2015

Milch kg

+455

F-%

+0,14

F-kg

+51

E-%

+0,03

E-kg

+25

Exterieur PTAT Euter JUI

Großmutter

+0,80 +17,90

Zellzahl

2,88

Nutzungsdauer PL

+5,7

Gesamtindex JPI

169

Kappa-Kasein aAa

BB 423

Neuer sehr hoher Inhaltsstoffvererber aus USA mit hervorragenden Gesundheitsmerkmalen und positiver Töchterfruchtbarkeit. Gordon züchtet Kühe mit etwas weniger Rahmen, die über außerordentlich gute Euter verfügen. Mit seiner alternativen Väterfolge ist er breit einsetzbar. Gesextes Sperma verfügbar

- 45 -


Denkel Rowleys V

Jumbo

2114-ET

409717

Visionary x Gannon x Q Impuls

gZW-USA Dezember 2015

Milch kg

+940

F-%

+0,00

F-kg

+46

E-%

+0,03

E-kg

+41

Exterieur PTAT Euter JUI

Mutter

+1,30 +17,60

Zellzahl

2,81

Nutzungsdauer PL

+4,9

Gesamtindex JPI

193

Kappa-Kasein aAa

BB 534

Jumbo gehört zu den interessantesten Bullen im Angebot. Er vererbt bei neutralen Prozenten eine hohe Leistung und verbessert außerdem die Euter, wobei die hohen Euterböden seine Stärke sind. Weiterhin kann Jumbo mit besten Nutzungsdauer- und Zellzahlwerten überzeugen. Gesextes Sperma verfügbar

- 46 -


Sexing Legal

Tanner

59578-ET

NEU

Legal Promise x Topeka x Louie

gZW-USA Dezember 2015

Milch kg

+735

F-%

-0,01

F-kg

+32

E-%

+0,00

E-kg

+24

Exterieur PTAT Euter JUI

+1,00 +16,30

Zellzahl

2,89

Nutzungsdauer PL

+5,2

Gesamtindex JPI

143

Kappa-Kasein aAa

AB 456

Mit Tanner kommt ein neuer genomischer Jungbulle zum Einsatz. Er ist ein Bulle, der aufgrund seiner Allroundqualit채ten sehr einfach anzupaaren ist und damit ein beliebter Besamungsbulle sein d체rfte. Tanner ist frei von Valentino- und Golda-Blut. Sehr gute Euter- und Nutzungsdauerwerte. Gesextes Sperma verf체gbar

- 47 -


Tower Vue Prime

Tequila

-ET

409598

Primetime x Sambo x Regal

ZW-USA Dezember 2015

Milch kg

-1740

F-%

+0,29

F-kg

-31

E-%

+0,12

E-kg

-41

Exterieur PTAT Euter JUI

+1,80 +27,30

Zellzahl

3,29

Nutzungsdauer PL

-3,1

Gesamtindex JPI

-166

Kappa-Kasein aAa

234

Tequila ist ein absoluter Ausnahmevererber. Er ist die erste Wahl für ein herausragendes Schau-Exterieur und für beste Qualitätseuter. Seine Nachkommen gewinnen regelmäßig auf Schauen. In den Merkmalen Leistung und Fitness braucht Tequila jedoch etwas Unterstützung. Gesextes Sperma verfügbar

- 48 -


Heartland Merchant

Topeka

-ET

409623

Merchant x Nathan x Mor

ZW-USA Dezember 2015

Milch kg

-77

F-%

+0,23

F-kg

+40

E-%

+0,07

E-kg

+10

Exterieur PTAT Euter JUI

+2,00 +21,40

Zellzahl

3,10

Nutzungsdauer PL

+1,6

Gesamtindex JPI

54

Kappa-Kasein

BB

aAa

243

Sehr sicher getesteter Bulle mit alternativer Blutführung und überragender Eutervererbung. Topeka züchtet sehr hohe und breite Hintereuter und einen sehr hohen Euterboden. Die Inhaltsstoffe gehören zu seinen weiteren Stärken. Sehr guter Befruchter. Töchterfruchtbarkeit beachten.

- 49 -


All Lynns Louie

Valentino

409576

Louie x Paramount x Abe

ZW-USA Dezember 2015

Milch kg

+830

F-%

-0,06

F-kg

+27

E-%

-0,01

E-kg

+28

Exterieur PTAT Euter JUI

+2,10 +19,80

Zellzahl

2,96

Nutzungsdauer PL

+4,9

Gesamtindex JPI

132

Kappa-Kasein aAa

BB 135

Valentino gehört zu den besten Leistungsvererbern im Angebot. Sein Exterieur zeichnet sich durch besonders hohe und breite Hintereuter aus. Zudem vererbt er viel Rahmen. Als genomischer Jungbulle wurde er bereits stark eingesetzt und ist nun mit einigen tausend Nachkommen in Milch einer der besten geprüften Bullen überhaupt.

- 50 -


Scholz Valentino

Veltins-P

409325

Valentino x Legacy x Brendon

gZW-USA Dezember 2015

Milch kg F-%

+0,03

F-kg

+17

E-%

+0,02

E-kg

+14

Exterieur PTAT Euter JUI

Valentino (Vater)

+308

+1,70 +23,10

Zellzahl

2,91

Nutzungsdauer PL

+3,9

Gesamtindex JPI

119

Kappa-Kasein aAa

BB 423

Hornloses Komplettpaket aus der Zucht von Thomas Scholz. Veltins-P bietet ein fehlerfreies Exterieur und herausragende Euter. Positive Zuchtwerte in den Gesundheitsmerkmalen und der Leistung runden das gute Gesamtbild ab.

- 51 -


Sexing Fastrack

Vinka

409716

Fastrack x Lotto x Paramount

gZW-USA Dezember 2015

Milch kg

+609

F-%

+0,09

F-kg

+46

E-%

+0,02

E-kg

+27

Exterieur PTAT

+0,70

Euter JUI

+8,90

Zellzahl

2,90

Nutzungsdauer PL

+6,2

Gesamtindex JPI

160

Kappa-Kasein aAa

435

Vinka stammt aus der sehr erfolgreichen Familie um Valentino. Seine Mutter ist eine Halbschwester zu Valentino. Vinka selbst ist ein sehr kompletter Bulle mit guter Leistung und fehlerfreien Exterieurmerkmalen. Glanzpunkt seiner Vererbung ist die extrem gute Nutzungsdauer. Gesextes Sperma verf端gbar

- 52 -


VJ Bihl

NEU

VJ Buzz x DJ Hulk x DJ May ZW-Dänemark Dezember 2015

Milch kg

+782

F-%

+0,29

F-kg

+68

E-%

+0,07

E-kg

+36

Y-Index

119

Körper

110

Fundament

93

Euter

104

Eutergesundheit

109

Melkbarkeit

111

Nutzungsdauer

106

Gesamtindex NTM

+23

Kappa-Kasein aAa

AB 342

Neuer talentierter Jungbulle aus Dänemark mit Spitzen-Gesamtzuchtwert. Überragende Werte für Milchleistung und Inhaltsstoffe in Kombination mit durchweg positiven Fitnesseigenschaften. Bei sonst fehlerfreiem Exterieur ist die gröbere Knochenstruktur zu beachten. Gesextes Sperma verfügbar

- 53 -


DJ Broiler

409610

JAS Bungy x FYN Lemvig x JAS Hot ZW-Dänemark Dezember 2015

Milch kg

-2

F-%

+0,06

F-kg

+7

E-%

+0,15

E-kg

+15

Y-Index Körper Fundament

99 105 97

Euter

112

Eutergesundheit

106

Melkbarkeit

99

Nutzungsdauer

91

Gesamtindex NTM

+2

Kappa-Kasein

BB

aAa

165

Mittlere Milchleistung mit hohen Inhaltsstoffen. DJ Broiler ist ein echter Stärkegeber mit sehr guter Eutervererbung. Er sollte auf milchtypische Kühe zur Verbesserung der Vorhand und der Trachtenhöhe eingesetzt werden. Sehr gute Eutergesundheit.

- 54 -


VJ Herodot

409645

Q Hirse x JAS Bregne x O Mister T ZW-Dänemark Dezember 2015

Milch kg

+526

F-%

-0,21

F-kg

+12

E-%

-0,14

E-kg

+11

Y-Index

95

Körper

104

Fundament

109

Euter

109

Eutergesundheit

104

Melkbarkeit

110

Nutzungsdauer

121

Gesamtindex NTM

+9

Kappa-Kasein

AB

aAa

165

Nutzungsdauer und überragende Fitnesseigenschaften - das sind die Stärken des töchtergeprüften Q Hirse-Sohns Herodot. Seine Töchter sind starke Kühe, die lange in den Ställen bleiben und schnell tragend werden. Die Euter und Fundamente sind sehr korrekt. Die Beckenlage sollte beachtet werden.

- 55 -


VJ Hihl

409688

VJ Husky x DJ Zuma x DJ Jason ZW-Dänemark Dezember 2015

Milch kg

+782

F-%

+0,14

F-kg

+51

E-%

+0,13

E-kg

+45

Y-Index

119

Körper

120

Fundament

97

Euter

108

Eutergesundheit

104

Melkbarkeit

VJ Husky (Vater)

95

Nutzungsdauer

105

Gesamtindex NTM

+20

Kappa-Kasein aAa

BB 342

VJ Hihl wird Kühe mit hohen Inhaltstoffen bei sehr guter Milchleistung hinterlassen. Er verbessert Rahmen und Breite und sollte auf schmale feine Kühe mit trockenen Fundamenten angepaart werden. Die Euter sind gut aufgehängt, bei idealer Strichlänge und -breite. Gesextes Sperma verfügbar

- 56 -


VJ Hizzi

NEU

VJ Hillum x DJ Izzy x FYN Lemvig ZW-Dänemark Dezember 2015

Milch kg

+267

F-%

+0,19

F-kg

+36

E-%

+0,17

E-kg

+29

Y-Index

111

Körper

104

Fundament

90

Euter

118

Eutergesundheit

118

Melkbarkeit

113

Nutzungsdauer

116

Gesamtindex NTM

+25

Kappa-Kasein

-

aAa

-

Außergewöhnliche Gesundheits-Zuchtwerte bietet der neue VJ Hizzi. Ob Nutzungsdauer, Zellzahl, Fruchtbarkeit oder Melkbarkeit - Hizzi weist ausschließlich Top-Werte auf. Dies alles kombiniert er mit besten Inhaltsstoffen und einer sehr guten Euterqualität mit hohem Euterboden und festem Vordereuter.

- 57 -


VJ Holdo

409657

VJ Herodot x DJ Hulk x DJ Beo ZW-Dänemark Dezember 2015

Milch kg

+782

F-%

+0,04

F-kg

+40

E-%

-0,04

E-kg

+24

Y-Index

107

Körper

102

Fundament

107

Euter

102

Eutergesundheit

100

Melkbarkeit

108

Nutzungsdauer

110

Gesamtindex NTM

+9

Kappa-Kasein

AB

aAa

135

VJ Holdo ist ein sehr ausgeglichener Jungbulle. Er vererbt, wie sein Vater Herodot, viel Kraft und positive Fitnessund Nutzungsdauereigenschaften. Zudem ist er ein guter Leistungsvererber. In Sachen Exterieur sind die besonders guten Fundamente hervorzuheben. Gesextes Sperma verfügbar

- 58 -


DJ Hulk

409533

Q Handix x FYN Lemvig x JAS Byg ZW-Dänemark Dezember 2015

Milch kg

+787

F-%

+0,30

F-kg

+69

E-%

+0,14

E-kg

+46

Y-Index

123

Körper

103

Fundament

98

Euter

102

Eutergesundheit

102

Melkbarkeit

114

Nutzungsdauer

107

Gesamtindex NTM

+22

Kappa-Kasein aAa

BB 216

Auch mit annähernd 8000 Töchtern in Milch gehört Hulk noch zu den besten Inhaltsstoff- und Leistungsbullen. Er ist ein durchschnittlicher Exterieurvererber, der aber eine herausragende Fitness (Nutzungsdauer, Klauengesundheit, Melkbarkeit) vererbt.

- 59 -


VJ Husky

409688

DJ Hulk x DJ May x Q Impuls ZW-Dänemark Dezember 2015

Milch kg

+1032

F-%

+0,04

F-kg

+58

E-%

+0,09

E-kg

+52

Y-Index

122

Körper

119

Fundament

82

Euter

105

Eutergesundheit

91

Melkbarkeit

99

Nutzungsdauer

107

Gesamtindex NTM

+14

Kappa-Kasein aAa

BB 534

VJ Husky ist ein ausgesprochen guter Leistungsund Inhaltstoffvererber. Außerdem macht er Rahmen und Breite. Er sollte auf schmale feine Kühe mit trockenen Fundamenten angepaart werden. Husky vererbt mittelhoch aufgehängte Euter und optimale Strichlänge und -breite. Gesextes Sperma verfügbar

- 60 -


DJ Izzy

409547

Q Impuls x Q Zik x Hibiscus ZW-Dänemark

Gollettes Izzy Viviane EX-95

Dezember 2015

Milch kg

+584

F-%

+0,02

F-kg

+35

E-%

+0,03

E-kg

+29

Y-Index

109

Körper

103

Fundament

96

Euter

113

Eutergesundheit

101

Melkbarkeit

97

Nutzungsdauer

107

Gesamtindex NTM

+13

Kappa-Kasein aAa

AB 231

Bewährter Fitnessvererber mit über 5.000 Töchtern in Milch. Durchweg positive Funktionalmerkmale, sehr gute Euterqualität und eine gute Leistungsvererbung machen Izzy zu einem Allroundvererber. Izzy ist der Vater der Grand Champion-Kuh der Swiss Jersey Night 2015, Viviane EX-95 (siehe Foto).

- 61 -


VJ Link

409685

Legacy x Q Hirse x JAS Hot ZW-Dänemark Dezember 2015

Milch kg

+1024

F-%

-0,24

F-kg

+34

E-%

-0,07

E-kg

+34

Y-Index

109

Körper

100

Fundament

130

Euter

104

Eutergesundheit

111

Melkbarkeit

95

Nutzungsdauer

107

Gesamtindex NTM

+20

Kappa-Kasein aAa

AB 651

VJ Link kann als einer der besten verfügbaren Fundamentvererber bezeichnet werden. Er ist zudem ein außerordentlicher guter Leistungsvererber bei sehr guter Eutergesundheit. Des Weiteren gehört Link zu den besten Bullen für Töchterfruchtbarkeit. Gesextes Sperma verfügbar

- 62 -


VJ Lure

409624

DJ Lirsk x Q Impuls x DJ Trick ZW-Dänemark Dezember 2015

Milch kg

+457

F-%

+0,41

F-kg

+59

E-%

+0,20

E-kg

+39

Y-Index

120

Körper Fundament Euter

94 107 88

Eutergesundheit

100

Melkbarkeit

111

Nutzungsdauer

111

Gesamtindex NTM

+16

Kappa-Kasein aAa

BB 651

VJ Lure züchtet mittelrahmige Produktionskühe, die problemlos in allen Haltungssystem zurechtkommen. Das beweisen über 300 Töchter in Milch, die ihrem Vater zu überragenden Fitness- und Inhaltsstoffwerten verhelfen. Weitere Stärken von Lure sind die abfallenden Becken, die feste Oberlinie und das starke Zentralband, wodurch die etwas größeren Euter bestens gehalten werden.

- 63 -


VJ Pick

409644

DJ Prima x DJ Trick x Q Impuls ZW-Dänemark Dezember 2015

Milch kg

+176

F-%

+0,20

F-kg

+26

E-%

+0,21

E-kg

+28

Y-Index

108

Körper

102

Fundament

100

Euter

113

Eutergesundheit

96

Melkbarkeit

127

Nutzungsdauer

101

Gesamtindex NTM

+8

Kappa-Kasein

AB

aAa

135

Eine etwas andere Blutführung und ein nahezu fehlerfreies Gesamtpaket machen VJ Pick zu einem breit einsetzbaren Bullen. Die hoch aufgehängten Euter seiner Töchter lassen sich schnell ausmelken. VJ Pick vererbt hoch-positiv für Fett- und Eiweißprozente.

- 64 -


VJ Rodme

409722

VJ Hubert x DJ May x Q Impuls ZW-Dänemark Dezember 2015

Milch kg

+610

F-%

+0,05

F-kg

+38

E-%

+0,02

E-kg

+31

Y-Index

110

Körper

117

Fundament

100

Euter

113

Eutergesundheit

112

Melkbarkeit

121

Nutzungsdauer

106

Gesamtindex NTM

+20

Kappa-Kasein aAa

BB 243

Rodme gehört zu den besten dänischen Bullen und ist außerdem breit einsetzbar. Ob Leistung, Inhaltsstoffe, Euter oder die gesamten Fitnessmerkmale - Rodme ist für alle Merkmale positiv. Besonders erwähnenswert sind die Top-Werte für Euterboden, Oberlinie und Melkbarkeit. Gesextes Sperma verfügbar

- 65 -


- 66 -


Organ des Verbandes Deutscher Jerseyzüchter e.V. (VDJ) Herausgeber: Verband Deutscher Jerseyzüchter e.V. im Hause WWS Germany GmbH, Eisenbahnstr. 1, D-48341 Altenberge Tel.: 02505/939220, Fax: 02505/9392222 Redaktion: Andreas Ekkel, Email: aekkel@wwsgermany.de Vorsitzender: Dipl.Ing.agr. Gebhard Rehberg, Weg zum Kombinat 8, 15837 Schöbendorf Tel.: 033704/66265, Fax: 033704/66264, Email: ag.Schoebendorf@t-online.de Stellvertreter: Arno Leurs, Winternam 438, 47647 Kerken 1 Tel.: 02831/3008, Fax: 02831/2078, Email: Arno.Leurs@t-online.de Thomas Scholz, Mosbach 34, 36129 Gersfeld-Mosbach Tel.: 06654/1254, email: thomasscholz1@gmx.net Geschäftsführer : Dr. Hubertus Diers Tel.: 02505/939220, Fax: 02505/9392222, Email: hd@wwsgermany.de Herdbuchführung/Mitgliederbewegung: Birgitta Brentrup Tel.:02505/93922-13, Fax: 02505/9392222, Email: bb@wwsgermany.de Zuchtviehvermarktung: Dr. Hermann Niermann Tel.:02505/93922-12, Fax: 02505/9392222, Email: hn@wwsgermany.de Andreas Ekkel Tel.: 02505/93922-17, Fax: 02505/9392222, Email: aekkel@wwsgermany.de Internet: www.jersey-rind.de

Bayern / Baden-Württemberg: Norbert Hartmann, Birkenau 1, 87651 Bidingen, Tel.: 08348/494, Fax: 08348/976187, Mobil: 0173 8859 059 Christian Rottmar, St. Emanuelweg 2, 88299 Leutkirch, Tel.: 07561/4184, Fax: 07561/7375 Hessen / Rheinland-Pfalz / Saarland: Hans-Christoph Gill, Rheinallee 100, 55294 Bodenheim Tel.: 061352549, E-Mail: gill-weidenhof-gbr@t-online .de Niedersachsen / Schleswig-Holstein / Hamburg / Bremen: Josef v.d. Landwehr, Oertlingerrot 7, 49196 Bad-Laer-Hardenstetten, Tel.: 05424/9185, Fax: 05424/293150 Werner Kiehne, Buchholzer Weg 24, 24229 Schwedeneck-Birkenmoor, Tel.: 04308-1309 Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern Jürgen Kouwert, Am Anger 7, 04860 Zinna, Tel.: 03421713641, E-Mail: kouwert@freenet.de Nordrhein-Wesfalen: Heidrun Weber-Klinkhammer, Haldener Straße 71, 46459 Rees, Mobil: 0174 6428077 E-Mail: haus-laakhausen@t-online.de

- 67 -


ZÜCHTERISCHER WEGWEISER Stand: Dezember 2015 Milchmenge

Fett-%

Golda

409595

Tequila

409598

Tequila

409598

Pharoah

409647

Primero

409719

Primero

409719

Jumbo

409717

Topeka

409623

Dalton-P

409674

VJ Husky

409688

DJ Lix

409588

DJ Lix

409588

VJ Link

409685

VJ Lure

409624

VJ Pick

409644

DJ Hulk

409533

DJ Hulk

409533

VJ Lure

409624

Euter

Eiweiß-%

Fundament

Größe

Primero

409719

Tequila

409598

Tequila

409598

Tequila

409598

Topeka

409623

Golda

409595

Veltins-P

409325

Primero

409719

Jumbo

409717

VJ Hizzi

NEU

VJ Link

409685

VJ Hihl

409694

VJ Rodme

409722

VJ Herodot

409645

VJ Husky

409688

DJ Izzy

409685

VJ Holdo

409657

VJ Rodme

409722

Nutzungsdauer

Eutergesundheit

Tö.-fruchtbarkeit

Primero

409719

Jumbo

Pharoah

409647

Vinka

409716

Gordon

NEU

Primero

409719

NEU

Tanner

NEU

Gordon

NEU

409645

VJ Hizzi

NEU

VJ Herodot

409645

VJ Hizzi

NEU

VJ Link

409685

VJ Link

409685

VJ Holdo

409657

VJ Rodme

409552

VJ Hizzi

Gordon VJ Herodot

409717

NEU

Profile for Andreas Ekkel

Jerseyblatt Dezember 2015  

Jerseyblatt Dezember 2015  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded