Page 1

NATURPARADIES

AZOREN

Neun Perlen im Atlantik, weitab vom Massentourismus

AMIN TRAVEL & BUSINESS ORGANISATION GMBH SEIT 1984


AZOREN – DAS NATURPARADIES 9 Perlen im Atlantik – Erholung in purer Natur! Wenn Sie ruhige, entspannte Ferien in ursprünglicher Landschaft verbringen möchten, dann sind Sie auf den Azoren am richtigen Ort! Obwohl die reine Flugzeit ab der Schweiz auf die Azoren nur 5 Stunden beträgt, sind die Inseln zum Glück vom Massentourismus verschont geblieben. Viele kennen das Azorenhoch aus dem Wetterbericht, wissen aber nicht, dass die Azoren tatsächlich existieren. Wir bringen Ihnen dieses Naturparadies mitten im Atlantik, zwischen Europa und Amerika, gerne näher! Die Azoren bestehen aus neun vulkanischen Inseln im Atlantik auf der Höhe von Sizilien und sind etwa 1 500 km vom portugiesischen Festland entfernt. Die Inseln heissen: São Miguel, Santa Maria (Ostgruppe), Terceira, Faial, São Jorge, Pico, Graciosa (Zentralgruppe), Flores und Corvo (Westgruppe). Sie gehören politisch zu Portugal, haben aber einen autonomen Status. Die Hauptstadt der Azoren ist Ponta Delgada auf São Miguel. Die Azoren liegen auf einem unterseeischen Gebirge, welches das europäische Meeresbecken vom nordamerikanischen trennt. Faszinierende Zeugen der vulkanischen Entstehung sind die runden Kraterschlunde, die hohen Kegelvulkane sowie die prächtigen Kraterseen. Die Natur hat den Azoren viele natürliche Thermalbäder und Naturschwimmbecken beschert. Auf São Miguel und Graciosa gibt es thermische Quellen im Meer, welche das Badevergnügen auch an kalten Tagen nicht trüben. Die höchste Erhebung der Inseln und Portugals zugleich ist der 2 351 Meter hohe Berg Pico auf der gleichnamigen Insel. Die neun Inseln sind kunsthistorisch und völkerkundlich sehr interessant und reich an Kirchen, Museen und farbenfrohen Volksfesten. 90% der Bevölkerung sind katholisch. So wird jeder religiöse Feiertag mit Prozessionen und aufwändig geschmückten Strassen und Häusern gefeiert. Das Klima auf den Azoren ist sehr ausgeglichen. Der Golfstrom verleiht dem Archipel ein ganzjährig mildes, subtropisches Klima. Im Januar bewegen sich die Temperaturen um 16 °C, im August ist es höchstens 27 °C warm. Die Luftfeuchtigkeit ist mit 75% bis 90% hoch. In den Wintermonaten regnet es oft, aber meistens nur kurz. Immer wieder vertreibt die Sonne die Wolken und den Regen.

2

Die Naturschönheiten der Inseln muss man gesehen haben! Am besten entdeckt man diese beim Wandern. Geniessen Sie eine Wanderung durch üppige Wiesen, wunderschöne Wälder, hügelige Landschaft, vorbei an kleinen Seen und blicken Sie dabei immer wieder auf die unendliche Weite des Atlantiks. Die Vielfalt an Blumen, Pflanzen und Bäumen ist im Sommer wie auch im Winter einzigartig. Riesige Hortensienhecken säumen die Strassen und strahlen in Blau, Rosa oder Weiss mit der Sonne um die Wette. Wo Blumen sind, versammeln sich auch Vögel. Deswegen sind die Azoren ein Paradies für Vogelbeobachter. Der wohl bekannteste seiner Art ist der kreischende Gelbschnabelsturmtaucher. Sehr beliebt sind auch

Delfin- und Walbeobachtungen, eine Attraktion und ein wahrer Genuss auf den Azoren! Es ist ein Erlebnis, Scharen von Delfinen zuzusehen, wenn sie auf offenem Meer ihre Vorstellungen geben. Eine Begegnung mit einem Pottwal ist vor allem in den Sommermonaten keine Seltenheit! Die Küsten der Azoren sind vorwiegend steil und stark zerklüftet. Dennoch verfügen praktisch alle Inseln über schöne Sandstrände und Naturschwimmbecken, die zu einem erfrischenden Bad einladen. Zudem hat es auf allen Inseln geschützte Badezonen am Meer. Die Azoren sind die perfekte Destination für Naturliebhaber, Ruhesuchende und Entdecker.

Klimatabelle (Durchschnittswerte)

Monat/Region Luft min. Tem. in °C Januar 13 Februar 13 März 14 April 14 Mai 15 Juni 18 Juli 19 August 20 September 19 Oktober 18 November 16 Dezember 14

Luft max. Sonnenschein Temp. in °C pro Tag 19 3 19 4 19 4 20 5 21 6 22 6 25 7 26 7 24 6 24 5 22 4 20 3

Regentage pro Monat 7 6 7 4 2 1 0 1 2 7 7 7


ALLGEMEINE INFORMATIONEN Die Stärken von Amin Travel & Business Organisation GmbH sind Ihr Profit:

Inhaltsverzeichnis Seite

1. Seit 1984 gilt Amin Travel & Business Organisation GmbH als DER Spezialist in der Schweiz. Profitieren Sie von unserer jahrzehntelangen Erfahrung! 2. Wir haben die Azoren selber bereist und kennen die Inseln wie unsere Westentasche. Die Kultur und Bräuche sind uns geläufig und wir geben unsere Erfahrung gerne an Sie weiter. 3. Alle unsere Programme und Kombinationen sind ohne Leerläufe zusammengestellt. Denn solche wären immer mit Zusatzkosten und zeitlichem Mehraufwand verbunden. 4. Gerne stellen wir für Sie das Reiseprogramm Ihren Wünschen entsprechend zusammen. 5. Wir haben alle 9 Azoreninseln im Angebot 6. Privat-Service während der Reise. Wir führen keine grossen Gruppenreisen. 7. Flughafen- und Sicherheitstaxen sowie Treibstoffzuschlag (bei Drucklegung) sind in allen unseren Preisen inbegriffen. 8. Wir fliegen Sie täglich auf die Azoren. 9. Wir bieten ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis an. 10. Persönliche Beratung nach Termin-Vereinbarung.

Vorwort «Azoren», Klimatabelle Die Stärken von Amin Travel, Azoren-Landkarte Thema Warum Azoren? / Unterkunftsvarianten Kultur & Geschichte / Essen & Trinken Flora / Frauna Wandern Golf / Reiten Wale & Delfine Tauchen / Segeln Relaxen & Erholen / Wellness & Baden Biken Volksfeste / Städte-Kombinationen

2 3

4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Inseln & Unterkünfte São Miguel 14–31 Santa Maria 32–35 Faial 36–45 Pico 46-53 Terceira 54–61 Graciosa 62–63 São Jorge 64–67 Flores 68–71 Corvo 72–73 Individuelle und geführte Rundreisen

AMIN TRAVEL & BUSINESS ORGANISATION GMBH, Zürich, ist Mitglied der Travel Professionals Association (TPA). Die von Ihnen im Zusammenhang mit einer Buchung bezahlten Beträge sind gemäss Bundesgesetz durch die TPA-Reisegarantie sichergestellt.

Rundreisen – Allgemeine Informationen Schwimmen mit Delfinen Tauchferien Geführte Bike-Reise Geführte Rundreise Geführte Wanderreise Individuelle Wander-Mietwagenrundreisen Individuelle Mietwagenrundreisen

74 75 76 76 77 78 79–83 84–91

Blättern Sie unseren Katalog, der auch als Reiseführer dient, durch und stellen Sie fest, dass Sie beim Azoren-Spezialisten, «Amin Travel & Business Organization GmbH», Zürich, an der richtigen Adresse sind!

3


UNTERKÜNFTE / WARUM DIE AZOREN?

IHRE UNTERKÜNFTE AUF DEN AZOREN Auf den Azoren hat der Massentourismus (zum Glück!) noch nicht Einzug gehalten. Es gibt eine grosse Anzahl an verschiedenen Unterkunftsarten. Die grösste Auswahl bieten die Inseln São Miguel, Terceira, Faial und Pico. Auch auf den kleineren Inseln kann man zwischen Hotel, Gästehaus und Pension wählen – allerdings ist die Anzahl Betten viel kleiner. Daher empfehlen wir Ihnen, Ihre Unterkunft rechtzeitig zu reservieren. Dies vor allem in der Hauptsaison von Juni bis September. Doch auch während der traditionellen Volksfeste, die je nach Dorf und Insel von April bis September stattfinden, ist eine frühe Reservation notwendig.

Wir bieten eine grosse Auswahl an verschiedenen Unterkünften für jeden Geschmack an. Da wir nicht alle Hotels, Ferienhäuser, Quintas etc. in unseren Katalog aufnehmen können, bieten wir eine grosse Kartei an zusätzlichen Unterbringungsarten an. Wir beraten Sie gerne individuell! Angeboten werden folgende Unterkunftsarten: Hotels: Die Zwei- bis Viersterne-Hotels befinden

sich meist in den Inselhauptstädten. Der Standard dieser Hotels entspricht dem von mitteleuropäischen Hotels. Pousadas: Dies sind historische Gebäude, meistens Festungen, Klöster oder Burgen, die zu Hotels umfunktioniert wurden. Diese Unterkünfte befinden sich im Viersterne-Bereich. Turismo Rural (TR): Dies sind ländliche Unterkünfte, wobei es sich um renovierte Bauernhäuser mit wenig Zimmern handelt. Daher sind diese frühzeitig zu buchen. Turismo de Habitação (TH): Dies sind herrschaftliche Quintas (Herrenhäuser), die inmitten riesiger Felder liegen und meist luxuriös ausgestattet sind. Sie bieten nur wenige Zimmer an. Daher muss man diese frühzeitig buchen. Estalagens: Dies sind Gästehäuser, die meistens im Grünen liegen. Sie sind etwas kleiner als Hotels und bieten ein stilvolles Ambiente. Residencials: Dies sind kleine Hotels mit wenigen, zweckmässig eingerichteten Zimmern, die familiär geführt werden. Pensionen: Diese (Pensões) sind spartanisch bis einfach eingerichtet.

Warum die Azoren? 6 gute Gründe finden Sie hier: 1. Entfernung: Sie erreichen das Naturparadies täglich ab der Schweiz in nur 5 Flugstunden. 2. Klima: Der Golfstrom, welcher die Inseln umrundet, lässt die Temperaturen nicht unter 16 Grad sinken und nicht über 27 Grad steigen. 3. Natur pur: Auch hier trägt das Mikroklima dazu bei, dass die Vegetation auf jeder Insel einzigartig ist und das ganze Jahr über etwas blüht. Die Natur ist weitgehend unberührt und ursprünglich. 4. Aktiv: Wandern, Biken, Golfen, Reiten, Baden, Tauchen, Segeln, Surfen, Delfin- und Walbeobachtungen und Hochseefischen sind nur einige Aktivitäten, die man auf den Azoren ausüben kann. 5. Sicherheit: Auf den Azoren gibt es kaum Kriminalität. Ausser auf São Miguel werden Haustüren und Autos kaum abgeschlossen. Man lebt auf einer Insel und vertraut sich gegenseitig – wohin sollte man auch flüchten? 6. Trauben & andere Früchte: Der berühmte Verdelho-Wein auf Pico hat Tradition. Auch auf die Produktion von Likören verstehen sich die Azoreaner. Es gibt sie in 1001 Geschmacksrichtung (Passionsfrucht, Ananas, Himbeere, etc.).

4


KULTUR & GESCHICHTE Der Geschichte nach wurden die Azoren zwischen 1427 und 1452 von Schiffen Heinrichs des Seefahrers entdeckt und wurden so Teil des Portugiesischen Reiches. Im 15. Jahrhundert kamen portugiesische Bauern auf den Archipel. Sie rodeten Wälder, legten Viehweiden an, schafften Ackerflächen und gründeten Siedlungen. Die aus Europa und Asien eingeführten Pflanzen und Tiere gediehen prächtig. Im 18. und 19. Jahrhundert war der Walfang wichtig für die Wirtschaft der Azoren. Dieser wurde im Jahr 1987 eingestellt.

Die Azoren gehören zu Portugal, haben aber ein eigenes Parlament, eine eigene Regierung und einen autonomen Status. Die Bevölkerung der Azoren ist bis heute ihren Traditionen und jahrhundertlang überlieferten Bräuchen treu geblieben. Finden irgendwo Feste statt, ist die ganze Dorf- und manchmal auch die ganze Inselbevölkerung unterwegs. Die kulturellen Zentren der Azoren sind Ponta Delgada auf São Miguel und Angra do Heroísmo

auf Terceira. Sehenswert ist vor allem die Stadt Angra do Heroísmo, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Auch das VerdelhoWeinanbaugebiet auf Pico mit seinen unzähligen Lavasteinmauern gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ausserdem gibt es auf allen neun Inseln viele sehenswerte Kirchen, Kathedralen und Museen für Kunst und Brauchtum. Diese helfen, das nötige Hintergrundwissen zu vermitteln und zeigen das Leben der Menschen auf den Azoren über Jahrhunderte hinweg.

Aufgrund der stetig anhaltenden Arbeitslosigkeit und der daraus entstandenen Armut auf den Inseln resignierten viele Familien und wanderten in die USA und nach Kanada aus. Das erklärt auch, warum viele Azoreaner schon mehrmals in Amerika waren, aber noch nie einen Fuss auf das portugiesische Festland gesetzt haben. Nach dem EU-Beitritt Portugals hat sich die Wirtschaftslage allmählich wieder stabilisiert und viele Auswanderer kamen zurück auf die Azoren.

ESSEN & TRINKEN Die Küche der Azoren ist einfach, schlicht und sättigend. Fisch und Fleisch wechseln sich beim Hauptgang ab, immer begleitet von Kartoffeln, Reis, Pommes Frites und/oder Salat. In grösseren Städten mit Tourismus gibt es durchaus Lokale, die einen Feinschmecker oder auch einen Vegetarier überzeugen. Mittags sieht man die Einheimischen in Snackbars, welche oft günstige Tagesgerichte und diverse Sandwiches anbieten. Abends wird dann etwas vornehmer und reichhaltiger gespeist.

Eine komplette Mahlzeit auf den Azoren besteht aus Couvert, Suppe, Hauptgericht und Dessert. Das Couvert (Gedeck) setzt sich meist aus Brot, Käse und Oliven zusammen und dient dazu, die Wartezeit zu verkürzen. Als Vorspeise wird gerne Suppe serviert. Diese ist oft dickflüssig und aus verschiedenen Gemüsesorten hergestellt. Die Caldo Verde ist eine typisch portugiesische Suppe aus einer bestimmten Kohlart und schmeckt vorzüglich. Fleisch in allen Varianten (vor allem aber Rind und Schwein) sind ein beliebter Hauptgang. Oftmals wird es am Spiess grilliert (Espetada) oder als Eintopf serviert. Die Fischvariante besteht meist aus dem portugiesischen Traditionsfisch Bacalhau. Fragen Sie aber nach dem Fang des Tages – dieser kann ein echter Glückstreffer sein. Portugiesische Desserts sind meist köstlich, süss und mächtig. Auf São Miguel gehört ausserdem die Ananas auf jeden Dessertteller.

wurde. Doch das populärste Getränk der Inseln ist das Bier, meist vom Festland importiert. São Miguel hat sogar eine eigene Brauerei (Especial & Munich). Auch Schnäpse und Liköre werden auf den Azoren gerne gebrannt, meist im familiären Kreis und mit einheimischen Früchten veredelt.

Die Azoren produzieren gute Tischweine wie zum Beispiel den weissen «Terras de Lava» und den roten «Basalto» von der Insel Pico. Auch aus Pico kommt der Verdelho-Wein, welcher bereits im 18. Jahrhundert an die russischen Zaren geliefert

5


FLORA fast allen Inseln Bananenstauden, Passionsfrüchte und Orangen. Kilometerlange, mannshohe Hortensienhecken prägen das Landschaftsbild fast jeder Insel. Die vor 150 Jahren eingeführte Pflanze mit ihren weissen, blauen und lila Blüten ist heute das Aushängeschild der Inseln und nicht mehr wegzudenken. Blütezeit ist von Juni bis September.

Vor der Besiedlung der Azoren waren die Inseln mit dichtem Wald bewachsen. Erst nach und nach wurden exotische Blumen, Pflanzen und Bäume aus aller Welt eingeführt. Die Insel Flores – ein wahres Blumenparadies, wie der Name schon sagt – machte den Anfang. Sie war der erste Rastplatz für Zugvögel, die den Atlantik überquerten. Diese brachten Blumensamen von der amerikanischen Ostküste in ihrem Gefieder und Magen auf die Insel. Danach kamen die ersten

Siedler, welche die Wälder rodeten, um Weideland für das eingeführte Vieh zu gewinnen. Seefahrer aus aller Welt brachten Pflanzen aus den entlegensten Ecken der Welt auf die Azoren. Aufgrund der idealen klimatischen Bedingungen wächst auf den Azoren nahezu alles, was man anpflanzt.

Im Frühling und Sommer trifft man am Wegesrand auf allerlei Blumen, die wir in der Schweiz im Laden für viel Geld erstehen. Dazu gehören Azaleen, Agapanten, Girlandenblumen, Aronlilien, Kamelien und viele mehr. Doch auch in den kühleren Monaten blühen Beladonna-Lilien und allerlei Sträucher und Bäume. Die Flora auf den neun Azoren-Inseln begeistert nicht nur Blumenfreunde und Botaniker, sondern jeden, der auf sie trifft!

Auf São Miguel befindet sich eines der letzten Teeanbaugebiete Europas und auch Ananas gedeihen prächtig auf der Insel. Weiter wachsen auf

Fauna

Die Tierwelt auf und um die Inseln ist aussergewöhnlich. Heimisch ist eine Spezies der Fledermäuse und einige Vogelarten und diverse Insekten. Schlangen und andere gefährliche Tiere kommen auf den Inseln nicht vor. Am häufigsten gesichtet wird die Milchkuh. Sie prägt das Landschaftsbild auf vielen Inseln. Auf den Azoren leben hauptsächlich Zugvögel, die auf dem Archipel nisten, einen Zwischenstopp ma-

6

chen oder überwintern. Die ersten Siedler haben den hier lebenden Bussard für einen Habicht gehalten. So erhielt der Archipel den Namen «Açores» (portugiesisch für Habichte). Der «Priôlo», eine Gimpelart, ist endemisch und ist sogar geschützt. Er hat den Berg «Pico da Vara» im Osten der Insel São Miguel als Heimat gewählt. Nachts sind die Gelbschnabelsturmtaucher (Cagarro) mit ihrem eigenartigen Geschrei nicht zu überhören. Sie sind nachtaktiv und bevölkern weite Teile der

Küste. Tagsüber sieht man die Vögel mit ihrem grau-braunen Gefieder häufig in Gruppen auf dem Atlantik, wo sie sich von kleinen Fischen ernähren. Stelzen und Finken, Girlitze, Rotkehlchen, Mönchsgrasmücken und auch eine Art Kanarienvogel sind immer und überall anzutreffen. Die Meeresfauna der Azoren bietet eine atemberaubende Vielfalt. Rund um den Archipel tummeln sich Papageien-, Kugel- und Drückerfische, diverse Barscharten, Rochen, Mantas, Barrakudas und vieles mehr. Doch das eigentliche Highlight sind die 24 Delfin- und Walarten, welche sich vor den Azoren tummeln. Mehr dazu in diesem Katalog auf den Seiten 9 und 75.


WANDERN

Alle Inseln der Azoren eignen sich zu ausgedehnten Spaziergängen oder Wanderungen entlang der Küste oder in den Bergen, von denen man eine atemberaubende Aussicht geniesst. Lassen Sie sich vom Zusammenspiel der vielen Grüntöne der Inseln mit dem Tiefblau des Atlantiks bezaubern! Die hügelige Landschaft, die üppige Natur und die Ruhe machen eine Wanderung zu einem Erlebnis! Auf allen Inseln gibt es viele gut markierte Wanderwege unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Man geniesst herrliche Ausblicke auf die Landschaft und das Meer und kommt nicht selten in direkten Kontakt mit der aufgeschlossenen Bevölkerung. Man passiert wunderschöne Wälder, kommt an kleinen Seen vorbei und blickt ständig auf die Weite des Ozeans. Um die vielen Kraterseen oder quer über die Hochebenen gibt es alternative, leichte Routen. Einige Highlights wollen wir Ihnen nicht vorenthalten und nachfolgend kurz beschreiben: Auf São Miguel erreichen Sie auf Schusters Rappen mit Hilfe von Kartenmaterial und Routenbeschreibungen die sagenumwobenen Seen von Sete Cidades und weitere kleinere Seen östlich des Hauptkraters. Bei Furnas spazieren Sie entlang der heissen Quellen und essen auch gleich den berühmten Eintopf Cozido, der in den heissen Quellen gegart wird. Wandern Sie zum märchenhaften Lagoa do Fogo, dem Feuersee und geniessen Sie in fast unberührter Natur ein Picknick oder ein erfrischendes Bad. Geologisch Interessierte können Ferien und Hobby verbinden: Die vulkanische Aktivität hat zu kilome-

terlangen Lavastollen und Grotten geführt. Zum Beispiel auf Terceira kann man in die Lavahöhle Algar do Carvão absteigen und trifft auf Stalagmiten (Tropfstein vom Boden her) und Stalaktiten (Tropfstein von der Decke). Sehr interessant ist auch eine Wanderung beim Vulkan Capelinhos auf Faial. Dieser brach 1957 letztmals aus und begrub die Häuser von rund 250 Familien unter sich. Die Nationalparkverwaltung hat einen sehr interessanten Naturlehrpfad durch die Aschewüste des Vulkans angelegt (3,2 km, ca. 2 h). Der Pico auf der gleichnamigen Insel ist eine Herausforderung. Der 2 351 Meter hohe Vulkankegel ist Portugals höchster Berg. Der Aufstieg erfordert zwar keine alpinen Kletterkenntnisse, jedoch einiges an Kondition und Trittsicherheit und sollte nicht unterschätzt werden. Der Ausgangspunkt liegt auf 1 200 m. Von dort bis zum Pico Pequeno auf 2 351 m, dem kleinen Vulkankegel auf der Spitze des massigen Pico dauert es je nach Kondition etwa 2.5 bis 3.5 Stunden. Der Weg umrundet den Kegel über die Südseite. In einsamer Höhe über dem Atlantik gelangt man zum Kraterrand. Die Mühen des Aufstieges werden mit dem wahrlich höchsten Erlebnis und einer einmaligen Aussicht belohnt! Abenteurer können auch auf dem Gipfel übernachten (ein Bergführer ist hierfür sehr empfehlenswert). Nach einer kühlen Nacht im schützenden Krater erwartet Sie ein grandioser Sonnenaufgang. Angebote für Wanderferien finden Sie in diesem Katalog auf den Seiten 78–83. Wir beraten Sie gerne!

7


Golf

Die angenehmen Temperaturen, die auf den Azoren das ganze Jahr über herrschen, schaffen ideale Voraussetzungen für jeden Golfspieler. Auf den Azoren kann man inmitten einer prachtvollen Natur Golf spielen. Es gibt insgesamt drei Golfplätze auf zwei Inseln: São Miguel und Terceira. Batalha Golf Course, Batalha, Insel São Miguel

Der 27-Loch-Platz (Par 72) ist nur 15 Fahminuten von Ponta Delgada entfernt und verfügt über Driving Range, Chipping Area, Putting Green und Klubhaus. Er wurde 1986 von Cameron Powell entworfen und

1996 eröffnet. Seine Längen betragen 5 295 bis 6 488 Meter. Handicap: Damen 36 / Herren 28. Furnas Golf Course, Furnas, Insel São Miguel

Der älteste, beste und anspruchvollste Golfplatz der Azoren wurde 1936 von MacKenzie Ross als 9-Loch-Platz angelegt und 1992 von Cameron Powell um 9 Löcher erweitert. Die 18-Loch-Anlage (Par 72) bietet Putting Green, Chipping Area und Klubhaus. Die maximale Länge beträgt 5 955 Meter. Handicap: Damen 36 / Herren 28.

Club de Golfe da Ilha da Terceira, Agualva, Insel Terceira

In Agualva zwischen der Inselhauptstadt und dem Flughafen befindet sich dieser gepflegte 18-LochPlatz (Par 72). Er wurde 1954 von K.K. Design erbaut und hat eine Länge von 5 886 Metern. Er verfügt über Putting Green, Driving Range, Chipping Area und Klubhaus. Handicap: Damen 36 / Herren 28. Angebote für Greenfees finden Sie in der beiliegenden Preisliste. Wir beraten Sie gerne!

REITEN Beim Reiten kann man die Landschaft auf den Azoren besonders geniessen. Reitställe gibt es auf fast allen Inseln. Besonders beliebt sind Quintas auf São Miguel und Terceira, welche nebst geführten Touren auch Unterkünfte auf dem Landgut anbieten. Besonders empfehlenswert ist die Quinta da Terça in Livramento auf der Insel Ponta Delgada (auf Seite 22 in diesem Katalog). Die Ausritte führen Sie über schmale Wege durch pittoreske Dörfer zu Aussichtspunkten und in die immergrüne, tropenartige Vegetation mit wilden Hortensien und Baumfarnen. Reiten Sie entlang der wilden Küsten mit fantastischen Ausblicken auf die Landschaft der idyllischen Inseln und auf das Meer. Wir beraten Sie gerne!

8


WALE & DELFINE

In den Monaten von Mai bis September kommen Delfine und Wale (über 20 Arten, darunter Pottwale und gelegentlich die seltenen Blauwale) zur Nahrungsaufnahme in die nährstoffreichen Gewässer um die Azoren-Inseln. Von Faial, Pico und São Miguel aus fährt man in Zodiacs (einige Veranstalter verfügen über grössere Katamarane) auf das offene Meer hinaus und kann die Meeresbewohner aus nächster Nähe beobachten. Vor der Abfahrt erhalten Sie ein Briefing von einem erfahrenen Meeresbiologen und können diesem auch während und nach der Ausfahrt Fragen stellen. Sie erfahren viel über Wale und Delfine, aber auch über Wasserschildkröten und andere Lebewesen, die sich im klaren Atlantik rund um die Azoren aufhalten. Ein unvergessliches Natur­ erlebnis! Lassen Sie sich von der Eleganz der Meeressäuger in den Bann ziehen. Wann? Die beste Zeit ist von Mai bis September Wo? Ab Faial, Pico oder São Miguel

beobachter die Tiere mit Ferngläsern vom Land aus und lotsen dann die Boote per Funk zu den entsprechenden Stellen. 99% der Ausfahrten sind erfolgreich. Die meisten Walspäher waren früher Walfänger und haben einen guten Spürsinn für die grossen Meeressäuger. Der Walfang wurde auf den Azoren im Jahr 1987 eingestellt. Buchen Sie die Delfin- und Walbeobachtungs-Ausflüge für die Monate Mai bis September unbedingt bereits im Voraus, um sicher einen Platz im Boot zu haben. Falls Sie an einer Ausfahrt teilnehmen möchten, empfehlen wir Ihnen, diese für die ersten Ferientage zu buchen. Sollte aufgrund der Wetterverhältnisse oder wegen «Walmangel» die Fahrt ausfallen und nicht an einem späteren Termin nachgeholt werden können, werden wir Ihnen die Kosten nach Ihrer Rückkehr von den Azoren rückerstatten. Preise für die Ausflüge finden Sie in der beiliegenden Preisliste. Wir beraten sie gerne!

SCHWIMMEN MIT DELFINEN Ein besonderes Erlebnis ist es, mit Delfinen in freier Wildbahn zu schwimmen. Die beste Zeit dafür ist von Mai bis September. Die Technik, welche Ihnen die Begegnung mit Delfinen ermöglicht, heisst «Soft Encounter» was «Sanfte Begegnung» bedeutet. Sie benötigen Tauchflossen, Tauchermaske und Schnorchel (vor Ort erhältlich) und treiben dabei ruhig auf dem Wasser ohne zu schwimmen. Die natürliche Neugierde der Delfine spielt dann eine wichtige Rolle. Sie spüren Sie sehr schnell und zielgenau auf. Allerdings sind Delfine auch sehr sensibel. Sie fliehen vor schnellen und unkontrollierten Bewegungen. Die Entscheidung, sich Ihnen zu nähern oder nicht, liegt bei den Tieren: Denn Sie sind zu Gast in ihrer Welt. Wenn Sie die Ratschläge der Bootscrew einhalten, werden Sie ein unbefangenes, verspieltes und neugieriges Tier in seinem natürlichen Lebensraum antreffen. Programme finden Sie in diesem Katalog auf der Seite 75 und einzelne Ausflüge in der beiliegenden Preisliste. Wir beraten Sie gerne!

Womit? Um die Tiere nicht zu stören, finden die Ausfahrten in Starrkörper-Schlauchbooten statt (nur wenige Veranstalter bieten grössere Schiffe oder Katamarane an), welche für maximal 12 Personen Platz bieten und schnell und sicher in den küstennahen Gebieten zu den Meeressäugern gelangen. Eine Ausfahrt dauert ca. 3 Stunden und wird von erfahrenen Skippern geleitet. Die Ausfahrten finden zweimal täglich statt. Wie? Moderne Geräte werden mit traditionellen Methoden kombiniert. So orten erfahrene Wal-

9


Tauchen Die Unterwasserwelt rund um die Azoren macht das Tauchen zu einem Erlebnis und lässt Taucher voll auf ihre Kosten kommen! Vulkanische Kräfte schufen an den Küsten bizarre Unterwasserlandschaften mit Höhlen, Grotten und Bögen, oft besiedelt mit üppiger Fauna und Flora. Als Taucher begegnen Sie allem, was Ihr Herz begehrt: Mantas, Schildkröten, Haien, Aalen, Barrakudas, Thunfischen, Zackenbarschen, Riffbarschen, Meerbrassen, Stachelmakrelen, Papageifischen, Kugelfischen und Skorpionfischen. Eines der schönsten Reviere liegt um die Formigas, eine Gruppe von acht Felsen, die ca. 40 Kilometer nördlich von Santa Maria aus dem Meer ragen. Sie haben schon das Schicksal einiger Schiffe besiegelt. Die Wracks sind ein Eldorado für Taucher. Ebenfalls ein Tauchparadies ist die Princess Alice Bank (Juli-September) rund 45 Seemeilen südwestlich von Faial. Es handelt sich um einen unterseeischen Berg, der wegen seines Reichtums an Grossfischen und den grossen Gruppen von bis zu 50 Mobula-Rochen bekannt ist. Ausserdem sind die Azoren bekannt für das Tauchen mit Blauhaien (Juli-September) – ein einmaliges Erlebnis, welches Sie sicher nicht vergessen werden!

Auf den Inseln São Miguel, Faial, Pico und Santa Maria befinden sich professionelle Tauchbasen und Schulen. Auf allen anderen Inseln halten kleinere Unternehmen Ausrüstungen für den Tauchsport bereit. Erfahrene Tauchguides bringen Sie zu den faszinierendsten Stellen der Unterwasserwelt. Druckkammern stehen auf São Miguel und Faial zur Verfügung. Der Tauchschein und ein ärztliches Tauchzeugnis, das nicht älter als 1 Jahr ist, sind unbedingt erforderlich. Die beste Zeit zum Tauchen ist von Anfang Mai bis Ende September. Ein Angebot für Tauchferien finden auf der Seite 76 in diesem Katalog. Wir beraten Sie gerne!

SEGELN Die Azoren haben sich im Laufe der letzten 50 Jahre zum Segeltreffpunkt mitten im Atlantik entwickelt. Die schönen Yachthäfen in Horta auf der Insel Faial, in Ponta Delgada auf der Insel São Miguel und

in Praia da Vitória auf der Insel Terceira sind für Segel- und Motoryachten die erste Anlaufstelle bei einer Transatlantikfahrt. Ab diesen Orten werden auch Ausfahrten angeboten. Treffpunkt, und in

Insiderkreisen weltberühmt, ist das «Peter’s Café Sport» in Horta auf der Insel Faial. Mit Ausnahme von Corvo gibt es auf allen Inseln der Azoren Segelvereine, die dem interessierten Freizeitsportler mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ein Törn auf einer Segelyacht heisst mehr als «nur» Segeln: Baden und Schnorcheln im kristallklaren Wasser in versteckten Buchten des Atlantiks und Begegnungen mit Delfinen, die auf der Bugwelle des Bootes reiten. Und mit etwas Glück taucht sogar ein Wal in Sichtweite auf. Auf den Azoren können Sie es erleben, und zwar ohne eigene Segelkenntnisse. Gerne reservieren wir für Sie Ihre «eigene» Yacht vor Ihrem Reiseantritt. Wir beraten Sie gerne!

10


RELAXEN & ERHOLEN Die Azoren sind der ideale Ort für ruhige und erholsame Ferien. Durch die kurze Flugdauer, die ursprüngliche und unberührte Natur und das ausgeglichene Klima können Sie entspannen und sich wunderbar erholen. Am besten tut man dies auf einem der unzähligen Wanderwege. Geniessen Sie die herrliche Natur, schöne Aussichten und entspannte Pausen dazwischen. Aber auch viele Unterkünfte verfügen über prächtige Gärten, in denen Sie entspannt ein Buch lesen und die Seele baumeln lassen können. Während der Hochsaison von Juni bis September ist auf den grösseren Inseln (São Miguel, Terceira, Pico und Faial) verhältnismässig viel los und Touristen aus aller Welt erkunden die Inselwelten.

Dennoch kann von Massentourismus keine Rede sein. Den Rest des Jahres ist der Tourismus sehr

überschaubar und Sie können die Naturschönheiten der Insel umso mehr geniessen.

WELLNESS & BADEN

Die Azoren sind keine ausgesprochene Badedestination. Die Küsten auf den Azoren sind vorwiegend steil und stark zerklüftet. Dennoch finden sich auf praktisch allen Inseln schöne Sandstrände und Naturschwimmbecken, die zum Baden einladen. Santa Maria ist die einzige Insel des vulkanischen Archipels mit weissen Sandstränden. Auf São Miguel und Faial gibt es mehrere Strände mit feinem Vulkansand. Terceira verfügt ausserdem über einen goldgelben Sandstrand. Zudem hat es auf allen Inseln geschützte Badezonen am Meer. Die Natur hat den Azoren viele natürliche Thermalbäder und Badebuchten beschert. Auf São Miguel und Graciosa gibt es heisse Quellen im Meer, die den Badespass auch in den kühleren Monaten nicht trüben. Sie sind eine angenehme Alternative zu den Swimmingpools der Hotels.

Auf São Miguel empfehlen wir die Caldeira Velha (Thermalbecken im Wald), den Paradise Pool (im Parque Terra Nostra, Furnas – siehe rechts), die Ilheu da Vila Franca do Campo (durch einen Vulkankrater geschützte Badeinsel im Meer). Auf Graciosa besuchen Sie die Therme von Carapacho. Seit über 100 Jahren soll hier das Wasser Rheuma und Hautkrankheiten heilen. Bitte beachten Sie beim Baden im Atlantik die Warnflaggen. Diese zeigen die aktuelle Wettersituation an: Grün = keine Gefahr, Gelb = Baden nur für geübte Schwimmer und Rot = Baden verboten! FKK und oben ohne ist auf den Azoren offiziell verboten und wird von den Einheimischen nicht gerne gesehen.

Paradise Pool, Parque Terra Nostra, Furnas, Insel São Miguel Wer Ruhe und Erholung sucht, gerne wandert und etwas für seine Gesundheit tun will, ist in Furnas (Insel São Miguel) mit seinen Heilquellen goldrichtig. Mitten in der riesigen und wunderschönen Parkanlage «Terra Nostra» speisen warme mineralhaltige Quellen das grösste natürliche Thermalbad der Welt. Dieses Wasser soll gegen rheumatische Beschwerden und verschiedene Hautkrankheiten Wunder wirken. Riesige Araukarien und Sicheltannen überschatten gewundene Kanäle des Parks. Aus Grotten plätschern Wasserfälle in Teiche mit karpfengrossen Goldfischen. Kanarische Palmen und seltene Pflanzen und Blumen säumen den runden Platz. Der Eintritt kostet € 5.–. Für Gäste des angrenzenden Hotels «Terra Nostra Garden» ist der Eintritt zum Park mit seinem Thermalbad gratis.

11


Biken Die Azoren sind zwar bergig, durch das geringe Verkehrsaufkommen und die herrliche Landschaft aber ein geeignetes Gebiet für Mountainbiking. Den gesamten Archipel könnte man fast schon als Geheimtipp bezeichnen. Erleben Sie das grüne Paradies im Atlantik und lassen Sie sich auch von den Hügeln nicht abschrecken. Schliesslich haben Sie Zeit – und auf der anderen Seite geht es ja wieder abwärts! Von Nebenstrassen, Forstund Feldwegen aus bekommen Sie einen Einblick in die unverfälschte Natur der Inseln. Beispielsweise auf der Insel São Miguel können Sie mit dem Mountainbike den Krater von Sete Cidades umfahren, einen Ausflug an die Nordwestküste machen und Ribeira Grande besuchen, sich einen wahren Überblick vom Krater von Furnas verschaffen und eine Tour im wildromantischen Osten der Insel unternehmen. Auf den meisten Inseln gibt es in den grösseren Städten Mountainbike-Verleihe. Die Qualität der Bikes lässt aber oft zu wünschen übrig. Für mehrtägige Touren auf eigene Faust empfehlen wir, das eigene Fahrrad mitzubringen. Einige Hotels und Gästehäuser bieten Ihren Gästen Mountainbikes oder E-Bikes zur Miete an. Wenn Sie an geführten Touren teilnehmen, können Sie das passende Bike direkt vor Ort mieten. Oder Sie bringen einfach Ihr eigenes mit. Auf der Insel São Miguel werden eintägige oder sogar Wochenprogramme angeboten. Ein detailliertes Angebot finden Sie in diesem Katalog auf Seite 76. Wir beraten Sie gerne!

12


Volksfeste Jede Insel, jedes Dorf verehrt eigene Schutzheilige, die gefeiert werden. Zwischen Ostern und August ist es möglich, auf einer einzigen Insel jedes Wochenende ein anderes Fest zu besuchen. Da die Termine sich jährlich verschieben, sollte man sich vorher erkundigen. Eine Unterkunft während dieser Zeit muss man mehrere Monate im Voraus reservieren. Hinweis: Die Tourada à corda ist eine spezielle Form des Stierkampfes, welchen es nur auf den Azoren gibt. Dabei geht es darum, möglichst nahe an den Stier, welcher an einem langen Seil festgebunden ist, zu gelangen, ohne erwischt zu werden. Der Stier wird nicht getötet sondern kommt nach dem Kampf wieder auf die Weide, wo er sich mindestens eine Woche erholen kann. Nachfolgend eine Auswahl von sehenswerten Festen auf den Azoren:

Jahrmarkt und Umzug in Vila do Porto statt. Auch die «Ralley de Santa Maria» ist im August. Faial Sechster Sonntag nach Ostern: «Nossa Senhora das Angústias». Grosse Prozession mit Jahrmarkt und Musik in Horta. Juni: «Ralley de Faial» über die ganze Insel. August: «Semana do Mar» ist ein feucht-fröhliches Fest mit Regatten zu Ehren des Meeres. Auch im August findet das Fest der Schutzheiligen der Fischer «Senhora da Guia» statt. Pico Juli: «Cais Agosto». Regatta mit alten Walfangbooten und Konzerte in São Roque. August: «Semana dos Baleeiros». Walfängerwoche mit Musik, Jahrmarkt und Umzügen in Lajes do Pico. November: «Festa do Vinhos» in São Roque und in Calheta de Nesquim.

São Miguel

Februar: «Batalha d’Água» in Ponta Delgada. Wasserschlacht während des Karnevals. Erster Sonntag nach Ostern: «Festa dos Enfermos» in Furnas. Grosser Umzug mit gigantischem Blumenteppich. Fünfter Sonntag nach Ostern: «Festa do Senhor Santo Cristo dos Milagres». Das grösste und bedeutendste Fest des gesamten Archipels findet in Ponta Delgada statt. Juni: «Cavalhados de São Pedro». Reiterspiele in Ribeira Seca. August: «Semana Cultural». Kultur, Kunst und Musik in Povoação.

Terceira Juni: «Festa Sanjoaninas». Beliebtes Fest mit Konzerten und Tourada à corda in Angra do Heroísmo. August: «Praia Festival». Stadtfest in Praia da Vitória mit Jahrmarkt, Konzerten, Aufführungen, Feuerwerk und Tourada à corda. September: «Festa do Vinho». Weinfest in Biscoitos.

Graciosa

August: «Festa do Senhor Santo Cristo». Grösstes Fest inkl. Tourada à corda in Santa Cruz. São Jorge

April: «Festa de St. Georg». Inselfest mit Prozessionen und Konzerten in Velas. Juli: «Semana Cultural». Grosses Folklorefest mit Musik und Aufführungen in Velas. Parallel dazu gibt es in Calheta das «Festival de Julho» mit Konzerten. September: «Kirchweih» in Fajã do Santo Cristo mit Tourada à corda. Flores Juni: «Festa de Sanjoaninas». Tourada à corda, Umzüge und Konzerte in Santa Cruz. Juli: «Festa do Emigrante». Sehr beliebtes Fest mit Prozessionen, Umzügen und Konzerten in Lajes. Corvo Juni: «Festa do São Pedro». Grosse Prozession am Hafen. August: «Nossa Senhora dos Milagres». Grösstes Fest auf der Insel. Zu Maria Himmelfahrt wird die Inselpatronin geehrt.

Santa Maria August: «Maré de Agosto». Beliebtes Musikfestival in Praia Formosa. Zu Maria Himmelfahrt findet ausserdem das grosse «Inselfest» mit Konzerten,

LISSABON & PORTO ENTDECKEN Kombinieren Sie Ihre Ferien auf den Azoren mit einem Aufenthalt in Lissabon auf der Hin- oder der Rückreise in die Schweiz. Wir empfehlen Ihnen sehr, 2–3 Tage in der von der UNESCO deklarierten Weltkulturstadt zu verbringen.

Hier befinden sich unter anderem die berühmten Portweinkellereien. Von Porto aus können Sie auch Tagesausflüge in das von der UNESCO geschützte Douro-Tal mit seinen unzähligen Weinbergen machen.

Oder wie wäre es mit einem Besuch von Porto, der mystischen Stadt am Tejo im Norden Portugals?

Wir beraten Sie gerne!

13


Insel São MIGUEL (Ostgruppe) Hauptstadt: Ponta Delgada, Fläche 746 km 2, Breite ca. 16 km, Länge ca. 63 km, Küstenlinie ca. 155 km, Einwohnerzahl ca. 137 600 São Miguel ist die grösste und mit ca. 137 600 Einwohnern die bevölkerungsreichste und touristisch am besten erschlossene Insel der Azoren. Um die Insel zu erkunden empfehlen wir auf jeden Fall, einen Mietwagen zu reservieren und eine Woche Zeit zu haben. Auf São Miguel gibt es vieles zu entdecken. In der charmanten Hauptstadt Ponta Delgada kann man shoppen, gut essen und das Nachtleben geniessen. Ruhe findet man während Spaziergängen, Wanderungen, Biketouren und Ausritten entlang der bezaubernden Kraterseen, vorbei an wunderschönen Landschaften mit saftig grünen Wiesen und meterhohen Hortensienhecken. Wer sich nicht bewegen möchte, kann den ganzen Tag an der Sonne an einem der schönen Strände der Insel verbringen. Ein weiteres Highlight des Naturparadieses sind Vogel-, Wal- und Delfinbeobachtungen (mehr dazu auf den Seiten 6, 9 und 75 in diesem Katalog).

Ponta Delgada – eine beschauliche Hauptstadt Ponta Delgada, das touristische Zentrum der Azoren und die Hauptstadt der Insel São Miguel, erstreckt sich entlang einer Bucht an der Südküste. In der von Kopfsteinpflaster durchzogenen Altstadt gibt es viel Sehenswertes: Kirchen, Museen, Denkmäler, Paläste und tropische Gärten. Einige der Gärten sind der Öffentlichkeit zugänglich. Sehenswert ist der «Jardim António Borges» mit seinen Bäumen, Sträuchern und Blumen aus verschiedensten Breitengraden. Kleine Teiche, Brücken, Grotten und schattige Parkbänke verleihen dem Park eine romantische Note. Entlang der Meerespromenade bietet ein Jachthafen Schutz für Segelboote aus aller Welt. Abends und am Wochenende öffnen unzählige Bars und Restaurants an der neuen Marina ihre Türen und bieten den Inselbewohnern

14

ein wenig Nachtleben. São Miguel – rund um die Insel Im Westen liegt Mosteiros, das Vorzeige-Fischerdorf der Azoren. Ein Meerwasserschwimmbecken und ein kleiner Lavastrand mit heissen Quellen laden zum Baden ein. An der Nordküste in Ribeira Grande hat sich das Familienunternehmen «A Mulher de Capote Eduardo Ferreira» angesiedelt. Der Traditionsbetrieb hat sich auf die Produktion von Maracuja (Passionsfrucht)-Likör ohne chemische Zusätze und Konservierungsstoffe spezialisiert. Die Likörfabrik kann besichtigt werden (inkl. kostenlose Likör-Probe). Nordeste befindet sich wie der Name schon sagt im Nordosten der Insel. Das Gebiet um das hübsche Städtchen ist ein besonders schönes Wandergebiet. Im beschaulichen Povoação liessen

sich im 15. Jahrhundert die ersten Siedler nieder. Die erste Hauptstadt der Insel war Vila Franca do Campo, heute ein lebendiges Städtchen. Besonders einladend ist die kleine, vorgelagerte Insel mit Kraterpool. Der Ort Furnas liegt im Inselinneren und ist bekannt für seine brodelnden Schwefelquellen und die Parkanlage «Terra Nostra» mit ihrem natürlichen Thermalbecken (mehr dazu Seite 11 in diesem Katalog). Kraterseen und Naturspektakel Die Insel São Miguel bietet gleich mehrere grössere und kleinere Kraterseen. Die drei schönsten und sehenswertesten möchten wir Ihnen hier vorstellen.

Sete Cidades umgibt eine Sage, welche in jedem von uns den Romantiker weckt. Die blauäugige


DAS TOR DER AZOREN Prinzessin und der grünäugige Hirte verliebten sich und weinten bittere, blaue und grüne Tränen in den Kraterschlund, als man ihre Liebe verbot und die Prinzessin an einen reichen Prinzen verheiratet wurde. So entstanden die zwei verschiedenfarbigen Seen, welche heute das beliebteste Fotomotiv der Azoren sind. Den besten Blick haben Sie vom Aussichtspunkt «Vista do Rei».

Der Lagoa do Fogo liegt im Landesinneren der Insel. Vom Kraterrand beim Aussichtspunkt auf dem Pico da Barrosa hat man einen grandiosen Panoramablick auf ein einmaliges Farbenspiel: das helle Türkisgrün des Sees, das Weiss des Sandstrandes am Seeufer, das Dunkelgrün der Wälder am Kraterrand, das Gelbgrün der Moose an den Steilwänden sowie das intensive Blau des Horizonts. Ein Abstieg zum See lohnt sich besonders bei tiefem Wasserstand, wenn man den Sandstrand sieht. Es gibt einen Wanderweg um das Seeufer und im Hochsommer lässt sich sogar darin baden.

Schwefelgeruch steigt einem in die Nase. Hier in der warmen Erde vergraben Familien und Restaurants ihr Mittagessen. Der in den Erdlöchern gegarte Eintopf nennt sich «Cozido das Caldeiras» und besteht aus verschiedenen Fleischarten, Würsten und Gemüse. Für den Verdauungsspaziergang bietet sich eine Rundwanderung um das Seeufer an. Am Ostufer steht eine gotische Kapelle aus dem 18. Jahrhundert. Wer den See und das umliegende Tal von oben sehen möchte, tut das am besten vom Aussichtspunkt «Pico do Ferro».

Tee – ein Kulturgut Einst waren Teeplantagen die Haupteinnahmequelle der Insel. Von 62 Plantagen sind heute nur noch zwei in Betrieb. Erwähnenswert ist besonders die «Plantações de Chá Gorreana» beim kleinen Städtchen Maia an der Nordküste von São Miguel. Der Familienbetrieb wird in der fünften Generation geführt und produziert jährlich 40 Tonnen schwarzen und grünen Tee. Da die Blätter durch Pressen gerollt werden, verlieren Sie die bitteren Geschmacksstoffe und haben auch weniger Gerbsäure als vergleichbare Teesorten aus China oder Indien. Der Tee wird immer noch mit alten englischen Maschinen aus dem 19. Jahrhundert produziert und von Hand verpackt. Die Fabrik kann besichtigt (ohne Führung) und der Tee gekostet werden. Es gibt auch einen kleinen Verkaufsstand.

Baden – immer und überall

Wasserratten und Sonnenhungrige finden überall auf der Insel Bademöglichkeiten – auch im Winterhalbjahr. Mit einer Küstenlinie von 155 km bietet São Miguel im Süden herrliche Sandstrände sowie kleine Kiesbuchten mit klarem, türkisblauem Wasser und geschützte Meerwasserschwimmbecken. Diese sollte man vor allem im Norden der Insel benutzen, da es wegen der starken Strömung im offenen Atlantik gefährlich sein kann. In Mosteiros und in Ponta da Ferraria gibt es heisse Quellen im Meer. In Ponta da Ferraria wurde 2010 ein Thermalbad mit Kurprogramm eröffnet. Der Paradise Pool (mehr Informationen auf Seite 11) in Furnas sowie die Caldeira Velha werden von natürlichen, warmen Quellen gespiesen. Einige empfehlenswerte Badeorte: Im Atlantik: Água d’Alto (Dogredo/Lombinha, Pedreira, Praia de Água d’Alto, Prainha de Água d’Alto), in Caloura (Baixa da Areia, Badeplatz am Hafen), in Capelas (Porto dos Pocos, Badeort am alten Hafen), in Livramento (Praia das Milicias, Praia do Populo), in Lomba da Maia (Praia de Viola), in Vila Franca do Campo (Vinha d’Areia, Corpo Santo, Kraterpool im Meer), in São Roque bei Ponta Delgada (Praia das Milicias, Areal Grande), in Praia d’Amor (Grotas Fundas), in Mosteiros (Sandstrand mit heissen Quellen, Naturschwimmbecken), in Praia do Fogo (Sandstrand mit heissen Quellen). Thermalbecken und -Bäder: Die Caldeira Velha (Thermalbecken im Wald). Der Paradise-Pool im Terra Nostra Park (siehe Seite 11) in Furnas.

Der Lagoa das Furnas liegt im weitläufigen Furnas-Tal. Er ist nicht ganz so spektakulär wie die beiden anderen Seen, bietet aber eine Besonderheit. Am Nordufer des Sees brodelt es und ein

15


INSEL SÃO MIGUEL (OSTGRUPPE) Wanderungen – wir empfehlen:

• Von Vista do Rei nach Sete Cidades: 6.3 km, 2 Stunden • Von Água d‘Alto nach Lagoa do Fogo und zurück: 16 km, 5 Stunden • Um den Lagoa das Furnas: 10 km, 3 Stunden • Von Faial da Terra nach Povoação: 9 km, 3.5 Stunden Einkaufsfreuden Blau glasierte Keramik aus Lagoa, wunderschöne Töpferware aus Vila Franca do Campo, feine Stickereien und dekorative Korbarbeiten: dies sind Beispiele für jahrhundertealte Handwerktraditionen und ideale Mitbringsel für die zu Hause Gebliebenen. Kulinarische Genüsse und Spezialitäten

• Cozido das Furnas: Ein Eintopf, der in einer der vulkanischen Quellen gegart wird • Morcela com ananás: Gebackene oder frittierte Blutwurst mit frischer Ananas • Lapas de Molho de Afonso: Entenmuschelsuppe • Caldeirada de Peixe: Fischeintopf • Arroz de Lapas: Entenmuscheln mit Reis • Bolo lêvedo das Furnas: Süsser Maiskuchen • Queijadas da Vila: Mandel-/Käsetörtchen aus Vila Franca do Campo

16

Als weitere kulinarische Genüsse werden Ihnen die süssen Ananasfrüchte, die traditionellen Süssspeisen aus den Klöstern und natürlich der berühmte Maracuja-Likör noch lange in Erinnerung bleiben. Restaurant-Tipps Ponta Delgada: Colégio 27 (gute Fleisch-Variationen, nettes Ambiente, am Wochenende Live-Musik) / Rotas (einziges Vegi-Restaurant der Azoren, unbedingt vorher reservieren) / Marineiro (schickes Fischlokal am neuen Hafen) / São Pedro (gute Küche im Zentrum, reservieren) Sete Cidades: Arado (einfach, gut und günstig) Mosteiros: Pizzeria Fantasia (sehr gute Pizza, italienischer Besitzer, Reservation empfohlen) Ribeirinha: O Gato Mia (tolle azoreanische Gerichte) Santana: Associação Agricola (direkt von der Weide auf den Teller, Fleischspezialitäten) Porto Formoso: O Moinho (angeblich die besten Hamburger auf der Insel) Maia: O Sagitário (eines der besten Fisch-Restaurants der Insel) Furnas: Vale das Furnas (beim Campingplatz, günstige und gutbürgerliche Küche) Caloura: Bar Caloura (direkt am Meer, gute und preiswerte Fischküche)

Água de Pau: Pérola do Oceano (traditionelle Küche, gutes Preis-/Leistungsverhältnis, viele Einheimische) Livramento: Pavillon (zwei belgische Künstler kredenzen ein 5-Gänge-Menü, nur auf Reservierung möglich)

Aktivferien – Sport für jedermann

Golfbegeisterte finden zwei Plätze, umgeben von Blumen, grünen Weiden und dichten Wäldern (mehr dazu auf Seite 8 in diesem Katalog). Hoch zu Ross lässt sich die faszinierende Landschaft der Insel sehr gut entdecken (mehr dazu auf Seite 8 in diesem Katalog). Doch auch mit dem Bike lassen sich die Kraterseen problemlos erkunden (mehr dazu auf den Seiten 12 und 76). Wer lieber um den Kratersee wandert, ist auch herzlich willkommen (mehr dazu auf Seite 7 in diesem Katalog). Die Unterwasserwelt kann man während eines Tauchgangs entdecken (mehr dazu auf Seite 10 in diesem Katalog). Was sich im Wasser so alles tummelt, erfahren Sie während einer Wal- und Delfin-Beobachtungsfahrt (mehr dazu auf Seite 9 in diesem Katalog).


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF São MIGUEL Marina Atlântico, Ponta Delgada o o o o

Das moderne Erstklasshotel Marina Atlântico liegt direkt an der Küstenstrasse am Hafen von Ponta Delgada und ist nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt. Es bietet 184 Zimmer, die alle mit Bad / Dusche, WC, Föhn, Kabel-TV, Klimaanlage, Safe, Internetanschluss (WIFI, gegen Gebühr) und Minibar ausgestattet sind. Die Meersicht-Zimmer haben zusätzlich einen Balkon. Ein Restaurant, eine gemütliche Bar, verschiedene Aufenthaltsbereiche, ein Business-Corner (gratis Internet) und ein Coiffeur-Salon stehen den Gästen zur Verfügung. Gratis WIFI in der Bar und an der Rezeption. Im Wellnessbereich befinden sich Hallenbad, Sauna, Jacuzzi, Türkisches Bad, Fitnessraum und Behandlungsräume für Massagen. Kleine Parkgarage (gratis). Entfernungen: Flughafen 7 km, Zentrum 10 Gehminuten, Sete Cidades 30 km, Ananas-Plantage 4 km, Furnas 44 km

Royal Garden, Ponta Delgada o o o o

In diesem Hotel trifft Asien auf Europa. Das Hotel Royal Garden besteht aus 193 modern eingerichteten, asiatisch angehauchten Zimmern und Suiten. Alle sind mit Bad / Dusche, WC, Föhn, Telefon, Kabel -TV, Klimaanlage, Minibar, Internetanschluss (WIFI, gegen Gebühr) und Balkon ausgestattet. Im hoteleigenen SPA stehen Ihnen Fitnessraum, Hallenbad, Sauna, Jacuzzi, Türkisches Bad sowie diverse Massageräume zur Verfügung. Mehrere Restaurants und Bars, verschiedene Aufenthaltsbereiche mit asiatischer Dekoration, Business Center, Coiffeur-Salon und Souvenirshop vervollständigen das Angebot. Die schöne Gartenanlage mit Swimmingpool und Wasserbrunnen lädt zum Relaxen ein. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 5 km, Altstadt 5 Gehminuten, Sete Cidades 27 km, Ananas -Plantage 5 km, Furnas 44 km

17


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF São MIGUEL The Lince Azores Great Hotel, Ponta Delgada o o o o

Das moderne Gebäude des Erstklasshotels «The Lince Azores Great Hotel» steht an zentraler Lage im Osten der Inselhauptstadt Ponta Delgada. Bis zum neuen Hafen sind es 15 Gehminuten. Die Altstadt von Ponta Delgada erreichen Sie nach einem 20-minütigen Spaziergang. Insgesamt 154 Zimmer mit Bad / Dusche, WC, Föhn, Minibar, Safe, Kabel-TV, Klimaanlage und Internetanschluss (gratis, Kabel) werden angeboten. Der Swimmingpool ist im Sommer vom Garten aus nutzbar, im Winter jedoch vom Aussenbereich abtrennbar und kann so als Hallenbad genutzt werden. Auch ein Jacuzzi sowie ein kleiner Fitnessraum stehen zur Verfügung. Im lichtdurchfluteten Restaurant wird Ihnen ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und auf Wunsch auch das Mittag- und Abendessen serviert. Cocktails und kleine Snacks werden in der Bar angeboten. Gratis WIFI ist in der Hotellobby verfügbar. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 6 km, Altstadt 20 Gehminuten, Sete Cidades 30 km, Furnas 43 km

Camões, Ponta Delgada o o o È

Das Hotel Camões liegt im historischen Zentrum von Ponta Delgada. Das Haus stammt aus dem 19. Jahrhundert und wurde hervorragend restauriert. Es verfügt insgesamt über 38 Zimmer. Alle sind mit Bad / Dusche, WC, Föhn, Kabel-TV, Klimaanlage, Minibar, Mietsafe und Internetanschluss (Kabel, gratis) ausgestattet. Des Weiteren stehen den Gästen ein Restaurant, eine Bar, ein Wintergarten, ein Konferenzraum und ein Fernsehzimmer zur Verfügung. Öffentliche Parkplätze in der Umgebung. Entfernungen: Flughafen 8 km, im Zentrum, Sete Cidades 28 km, Ananas-Plantage 3.5 km, Furnas 43 km

18


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF São MIGUEL Do Colégio, Ponta Delgada o o o o

Das stilvoll renovierte Patrizierhaus aus dem 19. Jahrhundert befindet sich mitten im historischen Zentrum von Ponta Delgada. Diverse Sehenswürdigkeiten, Geschäfte und Restaurants sind zu Fuss leicht erreichbar. Das Hotel besteht aus 55 Zimmern, die alle mit Bad / Dusche, WC, Klimaanlage, Telefon, Kabel-TV, Mietsafe, Föhn und Minibar ausgestattet sind. Ein sehr gutes Restaurant, eine Bar, diverse Aufenthaltsräume, ein kleiner Swimmingpool, eine Sauna und ein Türkisches Bad runden das Angebot ab. Gratis-WIFI bei der Rezeption. Kleine Parkgarage (gratis). Entfernungen: Flughafen 5 km, im Zentrum, Sete Cidades 27 km, Ananas-Plantage 4 km, Furnas 44 km

São Miguel Park, Ponta Delgada o o o Das Mittelklasshotel liegt oberhalb des Zentrums der Hauptstadt Ponta Delgada bei den Botanischen Gärten und ist daher ein idealer Ausgangspunkt um die Stadt zu Fuss zu entdecken. Von der Hotelterrasse geniessen Sie eine atemberaubende Aussicht über Ponta Delgada und den Atlantik. Die 163 Zimmer sind alle mit Bad / Dusche, WC, Föhn, Telefon, TV, Internetanschluss (WIFI, gegen Gebühr) und Klimaanlage ausgestattet. Ein Restaurant, eine Bar, Aufenthaltsräume, Spielzimmer, Souvenirshop, Coiffeur-Salon, Business Corner (gratis Internet), Süsswasser-Swimmingpool, Health Club mit Hallenbad, Jacuzzi, Sauna, Türkischem Bad und Fitnessraum runden das Angebot ab. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 6 km, Zentrum 5–10 Gehminuten, Sete Cidades 28 km, Ananas-Plantage 4 km, Furnas 45 km

19


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF São MIGUEL Casa Vitoriana, Ponta Delgada o o o

Im viktorianischen Stil erbaut, befindet sich die Casa Vitoriana seit Anfang des letzten Jahrhunderts in Familienbesitz und wurde erst vor wenigen Jahren für den Tourismus ausgebaut und modernisiert. Es ist eine kleine Oase direkt im Zentrum und trotzdem ruhig gelegen. Lassen Sie sich von der Gemütlichkeit des schönen Gartens und von den süssen Aromen der tropischen Früchte im Garten und dem eleganten Ambiente der Vergangenheit betören. 8 komfortable und mit Liebe zum Detail eingerichtete Zimmer und Appartements erwarten Sie. Diese bieten Platz für 2 – 3 Personen. Die Doppelzimmer verfügen über Bad / Dusche, WC und Kabel-TV. Die Appartements sind zusätzlich mit einem Wohn-/ Esszimmer und einer Kochnische ausgestattet. Öffentliche Parkplätze in der Umgebung. Entfernungen: Flughafen 4 km, Zentrum 10 Gehminuten, Sete Cidades 26 km, Ananas-Plantage 5 km, Furnas 46 km

Talisman, Ponta Delgada o o o Mitten im historischen Zentrum von Ponta Delgada liegt dieses gemütliche Mittelklasshotel. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten sind leicht zu Fuss erreichbar. Die 57 geschmackvoll eingerichteten Zimmer und Suiten verteilen sich auf verschiedene historische Gebäude. Jedes Zimmer hat eine andere Grösse und Einrichtung. Jedoch verfügen alle über Bad / Dusche, WC, Föhn, Telefon, Kabel -TV, Minibar, Mietsafe und Klimaanlage. Die reizende Atmosphäre und die gediegene Inneneinrichtung kommen im Restaurant, in der Cocktailbar, auf der Terrasse und im Wintergarten besonders gut zur Geltung. Zum Hotel gehört auch ein Pub in dem am Wochenende oft Live-Musik gespielt wird. Ein kleiner, beheizter und überdachter Pool sowie ein Fitnessraum befinden sich auf dem Hoteldach. Parkplätze (gegen Gebühr). Entfernungen: Flughafen 5 km, im Zentrum, Sete Cidades 27 km, Ananas-Plantage 4 km, Furnas 44 km

20


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF São MIGUEL Alcides, Ponta Delgada o o È

Das charmante Hotel Alcides liegt in einer schmalen Strasse im Herzen der Stadt Ponta Delgada. Das familiär geführte Hotel verfügt über 25 zweckmässig eingerichtete Zimmer. Alle sind mit Bad / Dusche, WC, Klimaanlage, Kabel-TV, gratis WIFI und Kühlschrank ausgestattet. Das Restaurant des Hotels ist auch bei Einheimischen sehr beliebt. Öffentliche Parkplätze in der Umgebung. Entfernungen: Flughafen 5 km, im Zentrum, Sete Cidades 27 km, Ananas-Plantage 5 km, Furnas 45 km

Solar da Gloria ao Carmo, Livramento o o o È Das herrschaftliche Gebäude des Solar da Gloria ao Carmo hat bereits eine 300-jährige Geschichte hinter sich. 1990 wurde das Haus vollständig modernisiert ohne den Charakter des ursprünglichen Gebäudes zu verlieren. Hinter dicken Mauern, die im Sommer die Räume wunderbar kühl halten, erwarten Sie ein Doppelzimmer und zwei Suiten. Alle Unterkünfte sind mit restaurierten Antiquitäten eingerichtet und bieten Bad / Dusche, WC und gratis WIFI. Die Suiten sind etwas grösser und haben zusätzlich eine Sofa-Ecke. Der Fernsehraum der Besitzerfamilie steht auf Anfrage zur Verfügung. Gefrühstückt wird in einer grossen Gemeinschaftsküche mit Terrasse. Von hier aus geniessen Sie tolle Ausblicke auf die umliegende Landschaft. Im hinteren Teil des Hauses werden zwei Appartements in einem modernen Anbau angeboten. Eine voll ausgestattete Küche, ein Wohnzimmer mit Kabel-TV, Bad / Dusche, WC sowie ein Schlafzimmer vervollständigen das Angebot. Auf Vorbestellung kocht die Hausherrin das Abendessen für ihre Gäste. Parkplätze in der Umgebung. Entfernungen: Flughafen 10 km, Ponta Delgada 6 km, Strand Populo 300 m, Furnas 39 km

21


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF São MIGUEL Quinta da Terça, Livramento o o o Das Landgut der Quinta da Terça aus dem 16. Jahrhundert liegt in Livramento, einem Vorort von Ponta Delgada, und ist von sanften Bergen und grünen Tälern umgeben. Es bietet fünf stilvoll und gemütlich eingerichtete Gästezimmer. Alle sind mit Bad / Dusche, WC, gratis WIFI und Kabel-TV ausgestattet. Ein schöner Aufenthaltsraum, ein Frühstücksraum und eine Bar stehen den Gästen zur Verfügung. Das Abendessen wird bei Voranmeldung angeboten. Die Quinta verfügt über einen eigenen Reitstall mit reinrassigen und gekreuzten Lusitanopferden, eine Reithalle (Picadeiro) sowie einen Aufenthaltsraum mit Bar und grossem offenen Kamin, errichtet im gleichen, schönen, alten portugiesischen Stil wie das Herrschaftshaus. Routinierte Reiter und Anfänger, alle sind herzlich willkommen. Reitstunden werden ebenfalls angeboten. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 12 km, Ponta Delgada 6 km, Ananas Plantage 7 km, Lagoa de Fogo 17 km, Furnas 38 km

22


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF São MIGUEL Quinta de São Caetano, Livramento o o o Die Quinta de São Caetano wurde 1875 als Landgut erbaut und fungiert erst seit ein paar Jahren als Unterkunft für Touristen. Das ursprüngliche Wohnhaus wurde im Laufe der Jahre um mehrere Gebäude erweitert und bietet heute nebst 3 Zimmern mit der Casa do Caseiro auch ein separates Haus für bis zu 6 Personen. Jedes Zimmer hat Bad / Dusche, WC und Föhn. Diese teilen sich einen Aufenthaltsraum mit Kabel -TV und gratis WIFI. Das reichhaltige Frühstück wird im Wohnzimmer der Gastgeber serviert. Im Selbstversorgerhaus Casa do Caseiro befinden sich im Untergeschoss eine grosse Wohnküche (voll ausgestattet), ein Wohnzimmer mit Kabel-TV, Internetanschluss (gratis, Kabel – im Garten gratis WIFI), Bad / Dusche, WC, Föhn und ein Doppelzimmer. Im ausgebauten Dachgeschoss sind 4 weitere Betten untergebracht. Im grosszügigen Garten der Quinta stehen allen Gästen diverse Sitzgelegenheiten sowie eine Grillstelle zur Verfügung. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 10 km, Ponta Delgada 6 km, Strand Populo 200 m, Furnas 39 km

O Moinho da Bibi, Candelária o o o Wollten Sie schon immer mal in einer alten Windmühle übernachten? Dann empfehlen wir Ihnen « Moinho da Bibi », die im 19. Jahrhundert gebaut und bis Mitte des 20. Jahrhunderts noch als solche genutzt wurde. Nach einer Renovation mit sehr viel Liebe zum Detail wurde die alte Mühle zu einem « Country House » umfunktioniert. Sie liegt im Dorf Candelária im Osten von São Miguel und besteht aus 2 Schlafzimmern für max. 4 Personen, einer komplett eingerichteten Küche, einem Badezimmer, 2 Wohnzimmern mit TV, DVD und Video. Das Ganze ist auf 4 Etagen mit herrlicher Aussicht auf die wunderschöne und immer grüne Umgebung verteilt. Das Gebäude ist von einem schönen Garten umgeben, in dem Gemüse und Obst angebaut wird. Dieses darf von den Gästen konsumiert werden. Der Garten verfügt über mehrere Ecken mit Stühlen und Bänken zum Relaxen sowie über eine Aussenküche, einen Holzofen und Parkplätze. Der nächste Supermarkt ist 5 Fahrminuten entfernt. Entfernungen: Flughafen 17 km, Ponta Delgada 20 km, Naturschwimmbecken Ginetes 3 km, Sete Cidades 4 km, Mosteiros (Sandstrand und Naturschwimmbecken) 10 km

23


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF São MIGUEL Quinta de Santana, Rabo de Peixe o o o

Die Ferienanlage Quinta de Santana befindet sich in Rabo de Peixe an der Nordseite der Insel. Die Appartements verteilen sich über einen paradiesischen, ca. 2 ha grossen Garten, in dem vorwiegend Obstbäume, Blumen, Zitronen, Passionsfrüchte und Bananen wachsen. Die familiär geführte Anlage ist auf 6 kleine Häuser verteilt und bietet 16 Appartements T1 (Platz für 2–3 Personen) und 5 Appartements T2 (Platz für 5 Personen) an. Alle verfügen über Bad/Dusche, WC, Föhn, Kabel-TV, Internetanschluss (Kabel, gratis) und Klimaanlage oder Ventilator. Restaurant, Bar, Billardraum, Rezeption mit Selbstbedienungs-Bar und gratis WIFI, Swimmingpool und Grillplatz in der herrlichen Gartenanlage runden das Angebot ab. Wenn Sie ruhige Ferien in ländlicher Umgebung geniessen wollen, ist dies die richtige Adresse. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 18 km, Ponta Delgada 15 km, Sete Cidades 31 km, Teeplantage 17 km, Furnas 30 km

A Quinta, Rabo de Peixe o o o È

Die Ferienwohnung «Casa do Patio» befindet sich auf dem Privatbesitz «A Quinta» etwas oberhalb der Ortschaft Rabo de Peixe. Geniessen Sie die Ruhe und Abgeschiedenheit im wundervoll gestalteten Garten. Die Ferienwohnung verfügt über zwei separate Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, eine offene Küche (voll ausgestattet) sowie eine private Terrasse im Innenhof. Gratis WIFI im ganzen Haus. Der grosszügige Garten lädt zum Verweilen ein. Die Ferienwohnung befindet sich im Parterre des zweistöckigen Hauses. Der Besitzer bewohnt die obere Etage. Er ist Ihnen bei der Planung von Ausflügen behilflich und gibt gerne Tipps. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 18 km, Ponta Delgada 15 km, Sete Cidades 31 km, Teeplantage 17 km, Furnas 30 km

24


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF São MIGUEL Solar de Lalém, Maia o o o È

Solar de Lalém ist ein alter Adelssitz, der ursprünglich im 17. Jahrhundert erbaut wurde und den Kapitänen der portugiesischen Könige als Feriendomizil diente. Er steht am Rande des Fischerdorfes Maia, das an der Nordküste der Insel liegt. Das nächste Naturschwimmbecken ist ca. 700 m entfernt. Das Hotel besteht aus einem Haupt- und einem Nebengebäude, in denen 10 antik möblierte Zimmer untergebracht sind. Alle sind mit Bad / Dusche, WC, Telefon und Zentralheizung ausgestattet. Des Weiteren verfügt das Haus über einen Speisesaal für das Frühstück und das Abendessen (auf Vorbestellung), einen komfortablen Salon mit SAT-TV sowie eine Bar (gratis WIFI). Zusätzlich sind eine grosszügige Terrasse und ein Swimmingpool in der liebevoll gestalteten Gartenanlage vorhanden. Vom Hotel aus können Reit-, Wander- und Angeltouren organisiert werden. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 36 km, Ponta Delgada 34 km, Strand Porto Formosa 5 km, Teeplantage 2 km, Furnas 15 km

Solar do Conde, Capelas o o o

Das familiär geführte Hotel Solar do Conde liegt im Fischerdörfchen Capelas im Nordwesten der Insel São Miguel. Es wurde im Hazienda-Stil erbaut und umfasst einen 2,5 ha grossen Garten. Im Haupthaus des Landgutes aus dem 17. Jahrhundert befindet sich ein hervorragendes Restaurant. Die 27 Bungalows verteilen sich über den gepflegten Garten. Alle sind im Art-Deco-Stil eingerichtet und verfügen über ein Wohn- und ein separates Schlafzimmer, Kochnische, Bad / Dusche, WC, Föhn, Kabel -TV, Safe, Zentralheizung und einen kleinen Gartensitzplatz. Im Haupthaus werden ausserdem 4 Suiten mit antiken Möbeln, Bad /Dusche, WC, Föhn, Kabel-TV, Zentralheizung und Kühlschrank angeboten. Ein Swimmingpool mit Terrasse, mehrere Grillplätze, eine Bar (gratis WIFI) und diverse Aufenthaltsräume stehen den Gästen zur Verfügung. Die Hotelanlage ist ein Paradies für Ruhesuchende. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 14 km, Sete Cidades 20 km, Ponta Delgada 12 km, Furnas 41 km

25


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF São MIGUEL Casas Tradicampo, Nordeste o o o

Vier traditionelle Bauernhäuser im Bezirk Nordeste wurden aufwändig renoviert und werden heute als Ferienhäuser an naturverbundene Touristen vermietet. Die Häuser gehören zur Organisation «Casa do Campo», welche den ländlichen Tourismus auf São Miguel unterstützt. Jedes Haus wurde individuell gestaltet und bietet Platz für 2–6 Personen. Bei Ihrer Ankunft erwartet Sie ein Willkommenskorb gefüllt mit Brot, hausgemachter Konfitüre, Milch, Kaffee, Tee, Früchte, Wasser, Butter und Käse. Jedes Haus ist ausserdem mit den grundlegenden Lebensmitteln wie Speiseöl, Salz, Mehl, etc. versorgt. Unter anderem werden auch Wanderungen, Vogelbeobachtungen, Wal- und Delfinbeobachtungen, Kochkurse sowie Ausflüge im Jeep oder Quad angeboten. Parkplätze (gratis). Casa da Fonte, 2–4 Personen: Die Casa da Fonte steht in Agarvia, im Herzen des Bezirks Nordeste. Es besteht aus einem Schlafzimmer mit Doppelbett, Wohnzimmer mit Holzofen und Schlafsofa, einer komplett eingerichteten Küche mit traditioneller Feuerstelle und einem Badezimmer. Vor dem Haus gibt es eine Terrasse mit Grillmöglichkeiten. Dieses Haus ist ist auch für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Zur Ausstattung gehören: SAT-TV, DVD, Stereoanlage, gratis WIFI, eine kleine Bibliothek, Spiele, 2 Fahrräder und ein Krocket-Platz inkl. Equipment. Casa da Talha, 2 Personen: Dieses Haus befindet sich in der Gemeinde São Pedro do Nordestinho, im östlichen Teil des Bezirks Nordeste. Das alte Landhaus wurde liebevoll renoviert und erweitert. Es liegt auf einem grossen Grundstück mit 650 m2 Garten. Das Haus Casa da Talha ist aufgeteilt in 1 Schlafzimmer mit Doppelbett, Küche/Wohnzimmer mit Holzofen und und traditioneller Feuerstelle sowie einem Badezimmer. Im Aussenbereich gibt es eine Terrasse mit Grillstelle. Dieses Haus ist auch für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Zur Ausstattung gehören: SAT-TV, DVD, Stereoanlage, gratis WIFI, eine kleine Bibliothek, Spiele, 2 Fahrräder und ein Krocket-Platz inkl. Equipment. Casas do Pátio (Casa do Tanque für 4–6 Personen): Diese Anlage, bestehend aus 2 Gebäuden, befindet sich in der Gemeinde São Pedro do Nordestinho im östlichen Teil des Bezirks Nordeste. Es beinhaltet ein Haupthaus, in dem die ehemaligen Eigentümer wohnten (Casa do Tanque) und einem alten Landwirtschaftsanbau, welcher komplett renoviert und zu Wohnzwecken umgebaut wurde (A Arribana). Beide Häuser teilen sich ein Grundstück mit ca. 1500 m2 Gemeinschaftsgarten. Dort befindet sich auch eine Terrasse mit Grillplatz, ein Schwimmbad und ein Krocket-Platz zur gemeinschaftlichen Nutzung. Die Casa do Tanque ist aufgeteilt in 2 Schlafzimmer mit Doppelbetten, Küche/Wohnzimmer mit Holzofen und traditioneller Feuerstelle sowie ein Badezimmer. Beide Häuser sind ausgestattet mit: SAT-TV, DVD, Stereoanlage, gratis WIFI, eine kleine Bibliothek, Spiele und 2 Fahrräder. Casas do Pátio (A Arribana für 2–3 Personen): Diese Anlage, bestehend aus 2 Gebäuden, befindet sich in der Gemeinde São Pedro do Nordestinho im östlichen Teil des Bezirks Nordeste. Es beinhaltet ein Haupthaus, in dem die ehemaligen Eigentümer wohnten (Casa do Tanque) und einem alten Landwirtschaftsanbau, welcher komplett renoviert und zu Wohnzwecken umgebaut wurde (A Arribana). Beide Häuser teilen sich ein Grundstück mit ca. 1500 m2 Gemeinschaftsgarten. Dort befindet sich auch eine Terrasse mit Grillplatz, ein Schwimmbad und ein Krocket-Platz zur gemeinschaftlichen Nutzung. Die Casa A Arribana ist aufgeteilt in 1 Schlafzimmer mit Doppelbett, Küche/Wohnzimmer mit Holzofen und und traditioneller Feuerstelle sowie ein Badezimmer. Dieses Haus ist ist auch für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Beide Häuser sind ausgestattet mit: SAT-TV, DVD, Stereoanlage, gratis WIFI, eine kleine Bibliothek, Spiele und 2 Fahrräder. Entfernungen: Flughafen 58 km, Furnas 22 km, Gorreana 24 km

26


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF São MIGUEL Quinta da Mó, Furnas o o o o

Die Quinta da Mó ist ein wunderschönes Anwesen inmitten reizvoller Natur im Furnas-Tal. Sie beherbergt 3 kleinere Häuser (Typ T1). Jedes beinhaltet ein Schlafzimmer, Wohn- / Esszimmer mit Sofabett, SAT-TV, Bad/  Dusche, WC, Klimaanlage, gratis WIFI und eine komplett eingerichtete Küche. Vor jedem Haus stehen den Gästen Tische und Stühle zum Relaxen zur Verfügung. Die maximale Belegung beträgt 4 Personen. Auf dem gleichen Areal steht eine alte Mühle. Diese wurde total renoviert und als eine Wohneinheit eingerichtet (Typ T3). Sie bietet 3 Schlafzimmer jedes mit Bad / Dusche, WC, 1 Wohn/Esszimmer mit Sitzgarnitur, SAT-TV, gratis WIFI und komplett eingerichtete Küche sowie eine Terrasse. Eine grosse Parkanlage mit einem Bach, über den zwei romantische Brücken führen, eine Pergola, ein Jacuzzi sowie ein Grillplatz stehen Ihnen zur Verfügung. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 47 km, Ponta Delgada 45 km, Teeplantage 16 km, Furnas See 5 km, Vila Franca do Campo 20 km

Furnas Lake Villas, Furnas o o o

Die schönen Furnas Lake Villas umfassen 10 Wohneinheiten und liegen nur 200 m vom Furnas-See entfernt. Die Anlage ist umgeben von wunderschönen, grünen Berghängen und Wäldern. Alle modernen Holz-Bungalows bestehen aus einem Wohn- / Esszimmer sowie einem separaten Schlafzimmer. Im Wohnzimmer finden 1–2 Extrabetten Platz. Das Appartement T2 mit zwei separaten Schlafzimmern befindet sich in einem Nebengebäude am Waldrand und bietet Platz für bis zu 6 Personen. Alle Unterkünfte sind mit Kochnische, Bad / Dusche, WC, Telefon, SAT-TV, Klimaanlage, Zentralheizung und Internetanschluss (Kabel, gratis) eingerichtet. Eine Rezeption, ein Süsswasser-Swimmingpool (gratis WIFI beim Pool-Bereich), eine grosse Liegewiese mit Liegestühlen und eine Sauna runden das Angebot ab. Buchbar mit oder ohne Frühstück. Da es kein Restaurantbetrieb gibt, wird das Frühstück in den Bungalows serviert. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 43 km, Ponta Delgada 40 km, Furnas See 200 m, Furnas-Zentrum 5 km, Vila Franca do Campo 15 km

27


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF São MIGUEL Terra Nostra Garden, Furnas o o o o

Im üppigen Furnas-Tal, einem unvergleichlichen Erholungsgebiet, liegt das im Jahr 2013 renovierte Mittelklasshotel Terra Nostra Garden. Der private, wunderschöne, 120 000 m2 grosse Park von Weltruf mit Europas grösstem natürlichen Thermalbecken und unzähligen exotischen Pflanzen, grenzt gleich an das Hotel (mehr dazu auf Seite 11 in diesem Katalog). Das Hotel verfügt über 81 moderne Zimmer, die alle mit Bad / Dusche, WC, Föhn, Kabel-TV und Klimaanlage ausgestattet sind. Restaurant, Bar, Lesesaal, geheiztes Hallenbad und kleiner Wellness-Bereich für Massagen und Schönheitsbehandlungen vervollständigen das Angebot. WIFI ist im ganzen Hotel gegen Gebühr verfügbar. Den Gästen des Hotels steht das Thermalbad im Terra Nostra Park ohne Eintrittsgebühr zur Verfügung. Parkplatz (gratis). Entfernungen: Flughafen 48 km, Ponta Delgada 45 km, Gorreana 14 km, Furnas See 2.5 km, Vila Franca do Campo 20 km

Residencial Vale Verde, Furnas o o

Die Residencial Vale Verde befindet sich im Zentrum der beschaulichen Ortschaft Furnas. In einem restaurierten, historischen Stadthaus sind 10 Zimmer untergebracht. Jedes bietet Bad / Dusche, WC, Föhn, Klimaanlage, TV und gratis WIFI. Die Zimmer zum Innenhof haben ausserdem Zugang zu einer Gemeinschafts-Veranda. Zur Residencial gehören ein rustikales Restaurant sowie eine Bar. Öffentliche Parkplätze in der Umgebung. Entfernungen: Flughafen 48 km, Furnas-See 6 km, Lagoa do Fogo 24 km, Vila Franca do Campo 20 km

28


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF São MIGUEL Convento de São Francisco, Vila Franca do Campo o o o

Das Hotel Convento de São Francisco ist in einem ehemaligen Kloster aus dem 16. Jahrhundert untergebracht. Die 13 grosszügigen Zimmer sind alle elegant mit Parkettböden aus exotischen Hölzern, modernen Badezimmern aus vulkanischem Gestein und Fenstern, die einen herrlichen Ausblick auf die grüne Landschaft bieten, ausgestattet. Jedes Zimmer ist anders dekoriert. In einigen finden Sie blattgoldbesetztes Holz, in anderen prachtvolle Bettüberwürfe, Bilder mit religiösen Szenen oder auch zeitgenössischer Kunst. Keines der Zimmer hat einen Fernseher, dafür aber ein Cheminée. Es gibt einen Fernsehraum mit gratis WIFI, ein grosszügiges Wohnzimmer mit Selbstbedienungsbar und eine Terrasse mit Meerblick und einen Frühstücksraum. Im Garten befindet sich ein Swimmingpool mit Liegestühlen. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 32 km, Ponta Delgada 30 km, Hafen Vila Franca do Campo 7 Gehminuten, Furnas 20 km, Nordeste 58 km

Marina Hotel, Vila Franca do Campo o o o

Direkt am schönen Sandstrand von Vila Franca do Campo befindet sich das Hotel Marina. Es bietet 49 zweckmässig eingerichtete Zimmer. Alle sind mit Bad / Dusche, WC, Kabel -TV, Klimaanlage und Balkon mit Sicht auf den Hafen und den Atlantik ausgestattet. Ein Restaurant, ein Swimmingpool mit Sonnenterrasse und eine Bar stehen den Gästen zur Verfügung. Gleich neben dem Hotel befindet sich ein grosser Aqua-Park. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 32 km, Ponta Delgada 30 km, Furnas 20 km, Nordeste 58 km

29


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF São MIGUEL Bahia Palace, Água d’Alto o o o o

Das moderne Erstklasshotel Bahia Palace liegt direkt am feinen, weitläufigen Sandstrand in einer ruhigen Gegend in Água d’Alto. Es bietet 101 modern eingerichtete Zimmer, Junior Suiten und Suiten. Alle verfügen über Gartensicht oder seitliche Meersicht und sind mit Bad / Dusche, WC, Telefon, Kabel-TV, Minibar, Klimaanlage, Föhn und Balkon ausgestattet. 2 Restaurants, 2 Bars, Aufenthaltsräume und eine Bibliothek mit Lesezimmer stehen den Gästen zur Verfügung. Im grosszügigen Garten auf einer Klippe über dem Sandstrand befindet sich der Swimmingpool. Ausserdem bietet das Hotel zwei Tennisplätze, einen Fitnessraum und eine Sauna. WIFI ist an der Rezeption gegen Gebühr verfügbar. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 26 km, Ponta Delgada 23 km, Sandstrand 50 m, Furnas 24 km, Lagoa de Fogo 3 km

Hotel Do Mar, Povoação o o o

Das Mittelklasshotel Do Mar liegt direkt an der Uferpromenade von Povoação an der Südküste im Osten von São Miguel und in der Nähe von zwei Sandstränden. Die 36 Zimmer sind mit Bad / Dusche, WC, Föhn, Klimaanlage, Telefon, Kabel - TV, Minibar und Safe ausgestattet und verfügen über direkte oder seitliche Meersicht. Im Innenhof des Hotels befinden sich ein Swimmingpool und ein Jacuzzi. Ein Restaurant und eine Bar (gratis WIFI) runden das Angebot ab. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 60 km, Ponta Delgada 57 km, Praia do Fogo (Ribeira Quente) 15 km, Furnas 12 km, Vila Franca do Campo 30 km

30


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF São MIGUEL Caloura, Água de Pau o o o o

Das Hotel Caloura liegt im Süden der Insel São Miguel, direkt über dem Atlantik mit fantastischer Sicht auf das Meer. Nur ca. 300 Meter neben dem Hotel befinden sich zwei kleine Buchten im Süden mit dunklem Lavasand. Ausserdem hat es direkt vor dem Hotel einen Einstieg über Leitern ins Meer. Alle 80 Zimmer sind mit Bad / Dusche, WC, Föhn, Telefon, Kabel-TV, Mietsafe, Minibar, Klimaanlage und Internetanschluss (WIFI, gegen Gebühr) ausgestattet. Jedes verfügt über einen Balkon mit herrlicher Sicht auf den Atlantik. Im Weiteren stehen den Gästen ein Panorama-Restaurant, zwei Bars, Aufenthaltsräume, Tennisplatz, Gymnastikraum, Sauna und eine wunderschöne Gartenanlage mit Süsswasser-Swimmingpool zur Verfügung. Zum Hotel gehört ausserdem ein PADI-Tauchzentrum. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 22 km, Ponta Delgada 19 km, Strand 300 m, Furnas 36 km, Lagoa do Fogo 8 km

Quinta Altamira, Água de Pau o o o

Die Bungalowanlage Quinta Altamira liegt im malerischen Água de Pau  / Caloura an der Südküste von São Miguel. Das parkähnliche 67 000 m2 grosse Anwesen zieht sich bis an die Atlantikküste und lädt mit seinen Windschutzhecken und Natursteinmauern zum Spazieren und geniessen ein. Auf dem Grundstück stehen den Gästen ein Grillplatz, ein Tennisplatz und ein Swimmingpool zur Verfügung. Für die Kinder gibt es einen Spielplatz. 10 Bungalows verteilen sich so über die Anlage, dass jeder seinen eigenen Bereich mit Terrasse und Garten mit fantastischem Blick auf den Garten oder auf auf die umliegende Landschaft hat. Jeder Bungalow bietet 1–4 Schlafzimmer, Wohnküche (ab T3 separate Küche), Bad / Dusche und WC. Bettwäsche, Frotteetücher und die Endreinigung sind im Mietpreis inbegriffen. Die Besitzer betreiben einen kleinen Minimarkt in der Anlage, wo Obst und Gemüse aus eigenem Anbau sowie gängige Lebensmittel wie Brot, Milch, Eier, etc. verkauft werden. Das nächste Restaurant ist 5 Fahrminuten entfernt. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 22 km, Ponta Delgada 19 km, Naturschwimmbecken 1 km, Furnas 36 km, Lagoa de Fogo 8 km

31


INSEL SANTA MARIA (OSTGRUPPE) Hauptstadt Vila do Porto, Fläche 97,2 km2, Breite ca. 9 km, Länge ca. 15 km, Küstenlinie ca. 46 km, Einwohnerzahl ca. 5 550 Santa Maria war die erste Azoren-Insel, auf der sich Siedler niederliessen und auch die erste des Archipels, welche sich vor Jahrmillionen aus dem Atlantik erhob. Doch blieb sie immer nur die «kleine Schwester» von São Miguel. Und dies, obwohl Santa Maria die schönsten Sandstrände und die meisten Sonnenstunden zu bieten hat. Sogar Roland Kaiser besang die Schönheit der Insel in einem seiner Lieder. Der Boden auf Santa Maria ist besonders fruchtbar. Hier gedeihen Weinreben, allerlei exotische Früchte und wunderbar süsse Honigmelonen. Die Hauptstadt Vila do Porto liegt im Süden der Insel und bietet einen kleinen Stadtkern mit Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Bars. Naturliebhaber und Wanderer zieht es jedoch auf die Ostseite der Insel. Hier befinden sich auch zwei Badebuchten mit feinem weissem Sandstrand. Besonders für Taucher ist Santa Maria ein Paradies. Die Formigas gehören zu den besten Tauchrevieren der Welt. Sehenswert sind auch die Windmühlen, welche sich östlich der Inselhauptstadt befinden, sowie die rote Wüste (Deserto vermelho) auf der Nordseite der Insel.

VILA DO PORTO – EIN GROSSES DORF Die Inselhauptstadt beherbergt etwas über die Hälfte aller Einwohner und ist sehr überschaubar. Vom Forte de São Bras hat man einen schönen Blick über den Hafen und das Meer. Ein paar Lebensmittelgeschäfte, Restaurants und Bars sowie zwei schöne Kirchen und ein Museum vervollständigen das Stadtbild. Lohnenswert ist auch ein Spaziergang zum romantischen Leuchtturm in Ponta do Malmerendo.

32

SANTA MARIA – RUND UM DIE INSEL Ein Besuch in Anjos, einem idyllischen Fischerort, lohnt sich. In der kleinen Kapelle «Nossa Senhora dos Anjos» soll schon Christoph Kolumbus gebetet haben. In den Sommermonaten lockt ein Bad im Naturschwimmbecken zahlreiche Besucher an. Seit die Thunfischfabrik geschlossen wurde, leben hier in den Wintermonaten nur eine Handvoll Familien. Auf dem Weg nach São Pedro kommt man an der roten Wüste, der «Deserto vermelho», vorbei. Bei gutem Wetter ist das Farbenspiel besonders eindrücklich: rote Erde, üppig grüne Vegetation im Hintergrund und das Hellblau des Himmels darüber. Am Fusse der höchsten Erhebung der Insel, des Pico Alto auf 587 m, liegt Almagreira. Das Dorf ist vor allem für seine vielen Töpfereien bekannt. Praia Formosa besucht man nicht wegen des Dorfes, das nur ein paar wenige

Häuser hat, sondern wegen des 1 000 m langen Sandstrandes. Jeden Sommer findet hier ein Festival statt, das hunderte Besucher von allen Azoren-Inseln anlockt. Die Siedlung São Lourenço ist das bekannteste Postkartenmotiv von Santa Maria. Nur wenige Häuser reihen sich entlang der bekannten Bucht, dahinter wachsen Weinberge den Hang hinauf und das Meer davor funkelt in allen Blautönen. BADEN – AN WEISSEN SANDSTRÄNDEN

Santa Maria hat eine Küstenlinie von 46 km. Man nennt die Insel nicht umsonst die Algarve der Azoren. Sie bietet wunderschöne Sandstrände. Zwei empfehlenswerte Badeorte mit Sandstränden sind Praia Formosa und São Lourenço. Schöne Meerwasserschwimmbecken gibt es in Maia, Anjos und Vila do Porto.


DIE SONNENINSEL

RESTAURANT-TIPPS Vila do Porto: Os Marienses (nettes, traditionelles Restaurant beim Markt) / Garrouchada (Klein und Fein – gute Fischsuppe) / O pipas (Grillspezialitäten) Anjos: Bar dos Anjos (einziges Restaurant in Anjos – gute Tagesgerichte) São Pedro: Rosa Alta (innovative azoreanischinternationale Küche) São Lourenço: Esplanada Ponta Negra (inseltypische Gerichte) Praia Formosa: Beach Parque (azoreanische Küche mit bayrischem Bier) WANDERUNGEN – WIR EMPFEHLEN:

• Von Santa Bárbara über den Pico Alto nach São Pedro: 14.5 km, 4 Stunden • Von Santo Espírito nach Maia und zurück: 13 km, 4 Stunden • Von Sana Bárbara nach Norte und zurück: 11 km, 3 Stunden KULINARISCHE GENÜSSE & SPEZIALITÄTEN

• Caldo de nabos: Rübeneintopf mit Schweinefleisch und Räucherwurst • Caldeirada de Peixe: Fischeintopf mit allerlei Meeresfrüchten • Alheiras: Knoblauchwürste • Caçouala: Fleischgulasch • Aguardente da terra: Schnaps

33


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF SANTA MARIA Hotel Santa Maria, Vila do Porto o o o

Das Hotel Santa Maria liegt zwischen Flughafen und der kleinen malerischen Inselhauptstadt Vila do Porto. Es bietet 50 grosszügige, zweckmässig eingerichtete Zimmer und Suiten. Alle sind mit Bad / Dusche, WC, Föhn, Klimaanlage und SAT-TV ausgestattet. Ein Restaurant, eine Bar, ein Swimmingpool und ein Tennisplatz runden das Angebot ab. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 1 km, Vila do Porto 2 km, Strand Praia Formosa 9 km, Strand São Lourenço 21 km

Colombo, Vila do Porto o o o È

Etwas ausserhalb der Inselhauptstadt gelegen, bietet das Hotel Colombo einen herrlichen Panoramablick auf den Atlantik. Nach Vila do Porto sind es ca. 3 km und den nächsten Strand erreichen Sie nach einer 15 minütigen Autofahrt. Das Hotel bietet 85 zweckmässig eingerichtete Zimmer. Alle verfügen über Bad / Dusche, WC, Föhn, Klimaanlage, Telefon, Kabel-TV, Safe, gratis WIFI (nicht in allen Zimmern) und Balkon. Im SPA des Hotels werden ein Hallenbad, ein Fitnesscenter, ein Jacuzzi, ein Türkisches Bad, eine Sauna sowie diverse Räume für Massagen und Schönheitsbehandlungen angeboten. Des Weiteren hat die Anlage einen Swimmingpool mit Sonnenterrasse, ein Restaurant und eine Bar. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 4 km, Vila do Porto 3 km, Strand Praia da Formosa 6 km, Strand São Lourenço 18 km

34


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF SANTA MARIA Pensão Francisca, Almagreira o o o

In der liebevoll geführten Pension «Francisca» wird viel Wert auf ökologische Nutzung gelegt und so ist es nicht verwunderlich, dass die Energie für Warmwasser und die Fussbodenheizung aus Sonnenkollektoren gewonnen wird. Es werden insgesamt 3 Zimmer für bis zu 4 Personen und ein Bungalow angeboten. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad. Der Bungalow ist alleinstehend, hat zusätzlich eine Wohnküche und bietet Platz für bis zu 3 Personen. Im Garten befindet sich eine Grillstelle für die gemeinsame Nutzung sowie Liegestühle und Sonnenschirme. Den Gästen werden gratis WIFI, gratis Benutzung von Nordic-Walking-Stöcken sowie Strandtücher offeriert. Ausserdem vermietet das Schweizerisch/Österreichische Besitzerpaar Mountain-, City- und E-Bikes, um die Insel zu erkunden. Bis zum nächsten Restaurant sind es ein paar Fahrminuten. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 8 km, Vila do Porto 5 km, Praia Formosa 2,8 km.

35


Insel Faial (Zentralgruppe) Hauptstadt Horta, Fläche 170 km2, Länge ca. 21 km, Breite ca. 14 km, Küstenlinie ca. 76 km, Einwohnerzahl ca. 15 000 Faial wird auch die «Ilha Azul» (blaue Insel) genannt - wegen der Fülle an blauen Hortensien, die quer über die Insel wachsen. Doch auch sonst spart Faial nicht mit Reizen: farbige Blumen, üppig grüne Wiesen, einladende Sandstrände, multikulturelle Bevölkerung, aufgeschlossene Einheimische und wunderschöne Landschaften. Ein besonderer Anziehungspunkt ist die Wüstenlandschaft um Capelinhos, wo 1957/58 die Erde bebte und sich ein Vulkan aus dem Meer erhob und Asche spuckte. Auch als Taucherparadies und Basis für Delfin- und Walbeobachtungen machte sich Faial schon früh einen Namen. Die Azoren-Insel hatte schon immer mehr als «nur» Natur zu bieten. Auf Faial stand die erste Fernmeldestation zwischen Europa und Amerika. Die Transatlantikflüge machten hier einen Stopp und heute ist die Insel die wichtigste Anlaufstation für Segler bei einer Atlantiküberquerung.

HORTA – DIE INTERNATIONALE «Ihre schneeweissen Häuser kuscheln sich behaglich in ein Meer von frischen grünen Pflanzen und kein Ort könnte hübscher und einladender aussehen». So beschrieb Mark Twain 1867 seinen ersten Eindruck, als er die Hauptstadt Horta erreichte – und so ist es noch heute. Horta besitzt einen ganz besonderen Charme. Dazu tragen sicher die vielen internationalen Segler bei, die während einer Atlantiküberquerung in Horta Rast machen. Sie treffen sich meist abends in «Peter’s Café Sport», um Neuigkeiten auszutauschen, über das Wetter zu sprechen oder einfach nur um den besten Gin Tonic zwischen Europa und Amerika zu trinken. Horta bietet im Vergleich zu den anderen Inseln des «Triângulo» (Faial, Pico & São Jorge) viele Einkaufsmöglichkeiten, Boutiquen, Supermärkte sowie eine grosse Auswahl an Restaurants und Bars. Sehenswert ist auch das Scrimshaw-Museum, das gravierte Walzähne zeigt.

36

MARINA DA HORTA – VIEL MEHR ALS EIN HAFEN Sie kommen aus aller Welt und treffen sich hier in der Hafenstadt Horta. Der Traum eines jeden Seglers ist die Transatlantiküberquerung. Einmal von Europa in die Karibik und zurück. Der Weg dahin führt unweigerlich an Faial vorbei.

Der Hafen von Horta hat 300 Anlegeplätze und bietet die Möglichkeit zum Auftanken, Einkaufen, Wäsche waschen und Ersatzteile besorgen. Doch den Hafen macht etwas ganz anderes aus: In den 70er-Jahren begann man auf den kahlen Wänden der Hafenmole Bilder zu malen. Der Name des


INSEL DER SEEFAHRER mit Meerwasserschwimmbecken. Einige empfehlenswerte Sandstrände sind: Porto Pim bei Horta, Praia dos Inglêses bei Porto da Praia hinter dem Hafen, Praia do Almoxarife in Porto Praia und Fajã da Praia do Norte. Schöne Meerwasserschwimmbecken gibt es in Varadouro, Cedros und am alten Hafen von Salão. WANDERUNGEN – WIR EMPFEHLEN:

Schiffes, die Namen der Crew sowie das Datum sind die wichtigsten Bestandteile. Das Drumherum ist jedem selbst überlassen. Und so entstanden im Laufe der Jahre viele einzigartige Kunstwerke. Wer sich nicht auf der Mole verewigt, wird den Hafen von Horta niemals wieder sehen – so zumindest der Aberglaube. FAIAL – RUND UM DIE INSEL Wer genug vom «Grosstadt-Flair» der Inselhauptstadt hat, findet auf dem Monte da Espalamanca ein ruhiges Plätzchen. Vom Aussichtspunkt «Nossa Senhora da Conceição» hat man einen wunderschönen Blick auf Horta und die Bucht. Weiter geht es zur Caldeira do Faial, dem wohl imposantesten Krater der Azoren. Die Kraterwände fallen steil in den 400 m tiefer liegenden, sumpfigen Kraterboden ab, welcher nur mit offiziellem Guide begehbar ist. Die Weiterfahrt führt nach Cedros, der grössten Stadt im Norden der Insel. Hier hat auch die Molkereigesellschaft ihren Sitz – jeden Nachmittag kommen Milchbauern per Pferdekutsche, Moped oder Pick-up mit ihren Milchkannen vorbei. Am Capelinhos vorbei geht es nach Varadouro, einem Ferienort mit Sommerresidenzen. Das Meerwasserschwimmbecken des Ortes befindet sich an der zerklüfteten Küste gleich neben dem ehemaligen Thermalbad, welches seit dem letzten Erdbeben 1998 geschlossen ist. In

Feteira finden Sie die berühmten Steinformationen «Ponta Furada», welche man am besten vom Meer aus bestaunt. Angler fangen hier regelmässig Brassen, Rochen, Makrelen, Muränen und Thunfische. CAPELINHOS – EINE MONDLANDSCHAFT

Im Westen der Insel liegt die einer Mondlandschaft gleichende Wüste von Capelinhos. In den Jahren 1957 bis 1958 hielt der Vulkan die Einwohner der ganzen Insel in Atem. Aus dem Meer erhob sich ein Vulkan, der 30 Millionen Tonnen Asche und Lava spuckte und so ganze Landstriche unter sich begrub. Etwa 300 Häuser wurden vollständig zerstört und ca. 2 000 Menschen mussten evakuiert werden. John F. Kennedy zeigte Mitgefühl und erleichterte den 2 000 Opfern die Emigration in die USA. Nur die wenigsten kamen wieder zurück. Heute erinnert das unterirdische «Centro de Interpretação do Vulcão» (Vulkan-Informationszentrum) noch daran. Es informiert über den Ausbruch des Vulkans sowie über die Entstehung aller Azoren-Inseln. Es gibt auch einen interessanten Naturlehrpfad durch die Aschewüste des Capelinhos (Registrierung im Besucherzentrum). BADEN – IM MEER Faial hat eine Küstenlinie von 76 km. Es gibt sehr schöne Badebuchten mit Sandstränden oder auch

• Rund um Capelo inkl. Capelinhos: 15 km, 5.5 Stunden • Rund um die Caldeira: 7 km, 2.5 Stunden • Rund um Ribeirinha: 14 km, 4 Stunden • Vom Cabeço Gordo nach Horta: 17 km, 4.5 Stunden • Vom Ribeira do Cabo nach Praia do Norte: 18 km, 5.5 Stunden KULINARISCHE GENÜSSE & SPEZIALITÄTEN • Molha de Carne: Rindfleischeintopf mit Zimt und Kümmel gewürzt • Lapas: Entenmuscheln • Linguiça com inhames: Räucherwurst mit Yams-Wurzel • Morcela: Die berühmte Blutwurst der Azoren • Fofas: Süssigkeiten zur Karnevalzeit Restauranttipps Horta: Canto da Doca (Fleisch oder Fisch auf heissem Stein) / Athletico (Grillspezialitäten, Fleisch & Fisch) / Medalhas (gemütlich, regionale Küche) / XF (Fleisch vom heissen Stein - das Beste der Insel) / A Arvore (gutes Buffet) Lajinha: Ponte Furrada (sehr gute Küche, super Aussicht) Cedros: O Esconderijo (charmant, gemütlich, internationale Küche - auch Vegi. Nur mit Vorreservation) Areeiro: Bela Vista (gemütlich, regionale Küche) Varadouro: Vista da Baia (bestes Grillhähnchen der Insel, schöne Aussicht) Salão: Pasquinha (typisch portugiesische Gerichte, schöne Aussicht)

37


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF FAIAL Pousada Forte de Santa Cruz, Horta o o o o

In der antiken Festungsanlage aus dem 16. Jahrhundert ist die Pousada Forte de Santa Cruz integriert. Sie liegt direkt am Atlantik und gewährt malerische Blicke auf den berühmten Jachthafen von Horta und den Berg Pico auf der gleichnamigen Nachbarinsel. Restaurants, Bars, Einkaufsmöglichkeiten sowie der Strand von Porto Pim sind bequem zu Fuss erreichbar. Die 28 komfortablen Zimmer und Suiten sind alle mit Bad / Dusche, WC, Föhn, Kabel-TV, Minibar, Klimaanlage, Safe und gratis WIFI ausgestattet. Die Superior-Zimmer verfügen über einen Balkon mit Sicht auf den Berg Pico und den Atlantik. Eine schöne Gartenanlage mit Liegewiese, ein Swimmingpool, ein Restaurant, eine Bar und ein Salon runden das Angebot ab. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 9 km, Strand Porto Pim 700 m, Caldeira do Faial 18 km, Capelinhos 25 km, Varadouro 18 km

Do Canal, Horta o o o o

Das Erstklasshotel Do Canal liegt direkt im Zentrum von Horta, der Hauptstadt von Faial. Es hat 103 Zimmer und Suiten, alle mit Bad / Dusche, WC, Föhn, Kabel-TV, WIFI (gegen Gebühr), Safe, Minibar, Klimaanlage und kleinem französischen Balkon. Den Gästen stehen eine gemütliche Bar und ein kleines Wellnesszentrum mit Jacuzzi, Sauna, Türkischem Bad und Fitnessraum zur Verfügung. Kulinarisch kommen Sie im modernen Restaurant, welches einen schönen Blick auf den Hafen sowie die Insel Pico bietet, auf Ihre Kosten. Gratis WIFI an der Rezeption. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 9 km, Strand Porto Pim 200 m, Caldeira do Faial 18 km, Capelinhos 25 km, Varadouro 18 km

38


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF FAIAL Estrela do Atlântico, Horta o o o

Im Zentrum der Inselhauptstadt und doch ruhig gelegen, verspricht die Estrela do Atlântico Ruhe und Entspannung in familiärer Atmosphäre. Die deutschsprechende Besitzerin kümmert sich herzlich um ihre Gäste und den prächtigen Garten. Dort befindet sich auch ein kleiner Pool mit Liegestühlen und Sonnenschirmen. Jedes der 3 geräumigen Zimmer ist individuell eingerichtet und verfügt über Bad / Dusche, WC, gratis WIFI und Fussbodenheizung. Die beiden Suiten bieten zusätzlich eine Kitchenette sowie ein Wohnzimmer. Alle Unterkunftsarten haben einen Balkon oder eine Terrasse mit Ausblick auf den Berg Pico, die Altstadt von Horta oder auf den Hügel Espalamaca. Entfernungen: Flughafen 10 km, Alter Hafen 1.5 km, Strand Porto Pim 2 km, Capelinhos 26 km, Varadouro 19 km, Caldeira do Faial 18 km

Faial Resort, Horta o o o È

Das Gebäude des Faial Resorts steht etwas oberhalb des alten Hafens von Horta und bietet atemberaubende Blicke auf die Insel Pico und den Atlantik. Jedes der 131 Zimmer bietet Bad / Dusche, WC, Föhn, Klimaanlage, Kabel-TV, WIFI gegen Gebühr und Minibar. Die Executive-Zimmer sind etwas grösser und haben zusätzlich einen Balkon. Ein gepflegter Garten mit Swimmingpool und Aussicht auf Portugals höchsten Berg, den Pico auf der gleichnamigen Insel, umgibt das Hotel. Für die kühleren Tage wird ein Wellnessbereich mit Hallenbad, Whirlpool, Sauna und Dampfbad angeboten. Ein Fitnessraum und ein Tennisplatz vervollständigen das Angebot. Kulinarisch verwöhnt werden Sie im Hauptrestaurant mit Panoramablick, an der Poolbar sowie in der Lobby-Bar. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 9 km, Strand Porto Pim 300 m, Caldeira do Faial 18 km, Capelinhos 25 km, Varadouro 18 km

39


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF FAIAL Vila Belgica, Horta o o o

Die Vila Belgica ist ein Privathaus, welches oberhalb von Horta liegt und vielleicht die schönste Aussicht der Insel bietet. Der Sonnenaufgang mit Blick auf die benachbarte Insel Pico ist ein beeindruckendes Naturschauspiel. Von hier aus sehen Sie bis zur Küste bei Almoxarife und können die ein- und auslaufenden Schiffe in Hortas Hafen beobachten. Das Haus bietet im Erdgeschoss 3 gemütliche Doppelzimmer mit eigenem Bad/WC sowie 3 Doppelzimmer mit Gemeinschafts-Bad/WC in der ersten Etage. Im oberen Stockwerk befinden sich auch der Frühstücksraum sowie eine Terrasse mit herrlichem Ausblick über die Küste. Gratis WIFI im ganzen Haus. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 12 km, Horta 4.6 km, Strand Praia do Almoxarife 4 km, Caldeira do Faial 14 km, Capelinhos 23 km, Varadouro 18 km

A Casa do Lado, Horta o o È

Die Casa do Lado ist ein kleines, gemütliches Gästehaus inmitten des Stadtzentrums von Horta. In wenigen Schritten erreichen Sie den Hafen sowie diverse Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Bars. Das Frühstück wird im Aufenthaltsraum oder auf der kleinen Terrasse im Hinterhof serviert. Hier stehen auch ganztags kostenlos Tee und Kaffee für die Hotelgäste bereit. Mit nur 13 Zimmern ist eine familiäre Atmosphäre garantiert. Alle sind zweckmässig eingerichtet und bieten Bad / Dusche, WC und Kabel-TV. Einen Safe für Ihre Wertsachen gibt es an der Rezeption (gratis). Die Zimmer verteilen sich auf 3 Stockwerke und sind nur über Treppen erreichbar (kein Lift). Einige Zimmer haben einen kleinen Balkon. Die Superior-Zimmer sind grösser und bieten Platz für bis zu 5 Personen. Gratis WIFI an der Rezeption und im Aufenthaltsbereich. Öffentliche Parkplätze (gegen Gebühr) in der näheren Umgebung. Entfernungen: Flughafen 10 km, Strand Porto Pim 2 km, Caldeira do Faial 18 km, Naturreservat Vulcao dos Capelinhos 26 km, Varadouro-Naturschwimmbecken 17 km

40


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF FAIAL Quinta do Vale, Flamengos o o o

Die familiäre, komfortable Quinta do Vale mit wunderschönem Blick auf die Insel Pico, liegt im Dorf Flamengos im Südosten der Insel und nur 5 km von der Inselhauptstadt Horta entfernt. Durch die ruhige Lage ist sie ein idealer Ort für Erholungssuchende. Die Quinta bietet 10 gemütlich eingerichtete Zimmer, die alle über Bad / Dusche, WC, Klimaanlage, Kabel-TV und gratis WIFI verfügen. Ein Aufenthalts- und ein Frühstücksraum, ein Spielzimmer mit Billard, eine schön angelegte Gartenanlage mit Meerwasserpool und Sonnenliegen sowie ein Fahrradverleih gehören ebenfalls zur Ausstattung des Hauses. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 8 km, Horta 5 km, Strand Porto Pim 5 km, Caldeira do Faial 15 km, Capelinhos 21 km, Varadouro 13 km

Quinta do Canto, Flamengos o o o

Das ehemalige Landgut der Quinta do Canto wurde mit viel Liebe zum Detail restauriert und beherbergt heute 5 Zimmer im Haupthaus und 1 Zimmer in der Casa da Eira, dem Steinhaus. Jedes Zimmer bietet Bad / Dusche, WC, Klimaanlage, Kabel-TV und Internetanschluss. Das reichhaltige Frühstück wird im Haupthaus serviert. In der Bar und dem dazugehörigen Restaurant werden sie mit regionalen Spezialitäten verwöhnt. Im grosszügigen Garten werden diverse Obst- und Gemüsesorten angebaut. Auch ein paar Tiere (Esel, Pferde, etc.) geniessen ihr Leben auf der ehemaligen Farm. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 7 km, Horta 4 km, Strand Porto Pim 5 km, Caldeira do Faial 15 km, Capelinhos 21 km, Varadouro 13 km

41


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF FAIAL Quinta da Meia Eira, Castelo Branco o o o

Das Landgut der Quinta da Meia Eira liegt in Castelo Branco, einem Dorf im Süden der Insel Faial. Es besteht aus 2 Landhäusern aus dem 19. Jahrhundert, die komplett renoviert wurden. Die 6 geräumigen Zimmer und 2 Appartements mit Meerblick sind alle mit Bad/WC, Föhn, Klimaanlage und Kabel-TV ausgestattet. Der Frühstücksraum befindet sich in einem verglasten Anbau (gratis WIFI) mit Sicht auf den 5 Hektar grossen Garten, welcher sich bis zum Meer hinunter erstreckt. Hier befindet sich auch eine Selbstbedienungsbar für Erfrischungen. Für die kühleren Tage gibt es beim Haupthaus einen Wintergarten mit atemberaubender Panoramasicht auf den Atlantik. Er ist mit gemütlichen Sofas, einer kleinen Bibliothek und einem Klavier eingerichtet. Der Swimmingpool lädt auf eine Runde im kühlen Nass ein. Im Sommer kann die Fensterfront des Poolgebäudes geöffnet werden damit man die schöne Aussicht auch vom Wasser aus geniessen kann. Ruhesuchende fühlen sich in der Quinta da Meia Eira besonders wohl. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 1 km, Horta 10 km, Strand Porto Pim 9 km, Capelinhos 15 km, Varadouro 7 km, Caldeira do Faial 20 km

Quinta das Buganvilias, Castelo Branco o o o

Die herrschaftliche Quinta das Buganvilias an der Südküste Faials wird von Blumen-, Obst- und Gemüsegärten umgeben. In 3 renovierten, rustikalen Gebäuden sind 8 Zimmer und Appartements untergebracht. Alle Zimmerarten bieten Bad / Dusche, WC, Klimaanlage und Kabel-TV. Die Appartements verfügen zusätzlich über einen Wohn-/Essraum und eine Küchenzeile. Ausserdem verfügt die Quinta über ein separates Steinhaus, in welchem die Rezeption sowie die Bar untergebracht sind (gratis WIFI). Das Frühstück wird in der ehemaligen Küche des Haupthauses serviert. Auf Vorbestellung wird auch ein regionales Abendessen mit Produkten aus eigenem Anbau angeboten. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 1 km, Horta 9 km, Strand Porto Pim 8 km, Capelinhos 17 km, Varadouro 9 km, Caldeira do Faial 18 km

42


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF FAIAL Casal do Vulcão, Capelo o o o

Die Casal do Vulcão befindet sich im Westen der Insel Faial und nur wenige Fahrminuten vom Capelinhos-Vulkan entfernt. Der ehemalige Gutshof besteht aus 4 Häusern. Jedes Haus wurde renoviert und ist mit TV, Heizung/Klimaanlage, Telefon, etc. ausgestattet. Die «Casa Principal» (Haupthaus bis 4 Personen) besteht aus zwei Doppelzimmern, Küche mit Holzofen, Wohnzimmer, Badezimmer und Terrasse. Der ehemalige Getreidespeicher, die «Casa Atafona» (bis 6 Personen) besteht aus drei Doppelzimmern, Küche, Esszimmer, Wohnzimmer mit Kamin, zwei Badezimmern und einer grossen Terrasse auf insgesamt 126 m2. Der ehemalige Heuboden «Casa Palheiro» (je max. 2 Personen) besteht aus 2 getrennten Wohnungen, eine im Erdgeschoss und eine im 1. Stock. Beide Wohnungen verfügen über ein Schlafzimmer, Wohnzimmer, kleine Küche und ein kleines Bad. Die «Casa Carro de Bois» (ehemaliger Schuppen, bis 2 Personen) verfügt über ein Schlafzimmer, ein Badezimmer, ein Wohnzimmer und eine gemütliche Terrasse (ohne Küche). Im Aussenbereich befindet sich ein schöner Gemeinschaftsgarten mit kleinem Kinderspielplatz und Swimmingpool mit Liegestühlen. Die nächsten Einkaufsmöglichkeiten sowie Restaurants und Bars erreichen Sie nach wenigen Fahrminuten. Entfernungen: Flughafen 17 km, Horta 25 km, Strand bei Fajã da Praia do Norte 7 km, Capelinhos 7 km, Varadouro 10 km, Caldeira do Faial 26 km

Casas da Fajã, Fajã da Praia do Norte o o o Die Casas da Fajã sind zwei Ferienhäuser, welche sich bei Praia do Norte auf einer Landzunge befinden. Umgeben von saftig grünen Berghängen und nur wenige Meter von einem der schönsten schwarzen Sandstrände der Azoren entfernt. Jedes Haus hat eine Terrasse mit Grillplatz sowie Sitzgelegenheiten. Ein gepflegter Garten umgibt die beiden Häuser. Die «Casa Verde Azul» besteht aus zwei zusammenhängenden Steinhäusern und bietet Platz für 4 Personen. Zwei Schlafzimmer, ein Bad, ein Wintergarten sowie eine grosse, moderne und voll ausgestattete Wohnküche vervollständigen das Angebot. Die kleinere «Casa Bordeaux» bietet ein Schlafzimmer, ein Bad, eine kleine Wohnküche (voll ausgestattet) und eignet sich für 2 Personen. Die nächste Einkaufsmöglichkeit sowie eine Snack Bar erreichen Sie nach wenigen Gehminuten. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 13 km, Horta 22 km, nächster Strand 200 m, Capelinhos 7 km, Varadouro 7 km, Caldeira do Faial 22 km

43


die

AZOREN

z

Die etwas andere Art, Ferien zu erleben.

Mit TAP

Portugal nach

vier Naturschรถnheiten mitten im Atlantik.


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF FAIAL Casas d’Arramada, Cedros o o o

Die Ferienhäuser der Casas d‘Arramada befinden sich auf einem 10 000 m2 grossen, ehemaligen Landwirtschaftsbetrieb mitten im grünen Norden der Insel. Die 6 Steinhäuser aus dem 19. Jahrhundert wurden mit viel Liebe zum Detail renoviert. Die Einrichtung ist ein gelungener Mix aus Traditionellem und Modernem. Dem Grundstück angegliedert ist eine Farm, wo Esel und Hühner gehalten werden. Bei Interesse sind Sie herzlich eingeladen, diese zu besichtigen oder einen Ausflug mit einem Esel zu machen. Alle Häuser befinden sich an Hanglage und verfügen über eine fantastische Sicht auf den Atlantik. Jedes bietet 1, 2 oder 3 Schlafzimmer, Wohn/Esszimmer, Badezimmer mit Föhn, komplett eingerichtete Küche, TV, gratis WIFI, CD-Player, Gartensitzplatz mit Tisch, Stühlen und Grillplatz. Auf dem Grundstück befindet sich ein glasüberdachter, beheizter Swimmingpool mit wunderbarer Sicht über den Ozean. Eine Rezeption mit integrierter Bar (gratis WIFI), ein Spielzimmer sowie ein Fahrrad-Verleih (gegen Gebühr) stehen den Gästen zur Verfügung. Das Frühstück wird täglich ins Haus geliefert. Sie erhalten einen Korb mit frischem Brot und regionalen Produkten. Entfernungen: Flughafen 16 km, Horta 25 km, Strand Praia da Fajã 6 km, Capelinhos 10 km, Caldeira do Faial 16 km

Casa da Japoneira, Feteira o o o

Die Casa da Japoneira liegt in der Nähe von Horta auf einer Anhöhe über dem Atlantik. In einem restaurierten, herrschaftlichen Anwesen werden 4 Zimmer mit Bad / Dusche, WC, Klimaanlage, Kabel-TV und gratis WIFI angeboten. Im Innenhof steht allen Gästen eine grosse, überdachte Terrasse mit Grillstelle sowie Tischen und Stühlen zur Verfügung. Ein Aufenthaltsraum mit kleiner Bibliothek sowie ein Esszimmer für Frühstück vervollständigen das Angebot. Das nächste Restaurant erreichen Sie nach 10 Gehminuten. Das Besitzerpaar kümmert sich liebevoll um seine Gäste und gibt gerne Tipps für Ausflüge. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 5 km, Horta 5 km, Strand Porto Pim 4 km, Caldeira do Faial 16 km, Capelinhos 21 km, Varadouro 13 km

45


Insel Pico (Zentralgruppe) Hauptstadt Madalena, Fläche 447 km2, Länge ca. 46 km, Breite ca. 16 km, Küstenlinie ca. 126 km, Einwohnerzahl ca. 14 100 Die zweitgrösste Azoren-Insel Pico ist zugleich Heimat des höchsten Bergs Portugals, des gleichnamigen Pico auf 2 351 m. Sie wird auch «Ilha Montanha» genannt, da sie mit über 100 Vulkankegeln die bergigste Insel des Archipels ist. Pico ist die Insel der Kontraste: tiefschwarzer Lavastein, saftige grüne Weiden und Küsten, an denen das Meer in allen Blautönen schimmert – das perfekte Fotomotiv! Pico war einst die Insel der Walfänger, heute ist sie die Insel der Walbeobachter. Pottwale sind ständige Besucher der Gewässer um Pico. An der Südküste wachsen durch Mauern aus Lavastein geschützte grüne Reben. Diese ergeben einen süffigen Wein, den schon die russischen Zaren zu schätzen wussten. Seit 2003 gehört das Verdelho-Weinanbaugebiet zum UNESCO-Weltkulturerbe.

MADALENA – DIE UNSCHEINBARE HAUPTSTADT Madalena do Pico, kurz Madalena genannt, ist die Inselhauptstadt und zugleich Verkehrsknotenpunkt. Hier legt mehrmals täglich die Fähre von Horta an. Die Stadt ist klein und mit seinen knapp 2 600 Einwohnern überschaubar. Sehenswert ist die Kirche «Matriz de Santa Maria

46

Madalena», welche man schon vom Hafen aus sieht. Auch die «Cooperativa Vitivinícola da Ilha do Pico» (Weinbaukooperative) südlich von Madalena ist einen Besuch wert. Nebst einer Thunfischfabrik, einem Supermarkt, mehreren Restaurants und Bars bietet Madalena nicht viel mehr als ruhige und beschauliche Ferien.

PICO – RUND UM DIE INSEL Lajes do Pico ist Zentrum und Hotspot für Walbeobachtungsfahrten. Sogar das Stadtwappen des Ortes ziert ein Pottwal. Im Juli und August wird gerne und ausschweifend gefeiert. Das charmante Küstenstädtchen besichtigt man während eines 10-minütigen Spaziergangs. Zu entdecken gibt es zwei Kirchen und das Walfangmuseum. Ein paar Restaurants und Bars vervollständigen das Angebot. Noch beschaulicher wirkt São Roque, die drittgrösste Stadt der Insel. Viel los ist nur, wenn ein Containerschiff am zweitgrössten Hafen der Insel anlegt. Ansonsten geniesst man hier zusammen mit den Fischern den Sonnenuntergang am Hafen, besucht die ehemalige Walverarbeitungsfabrik (heute ein Museum) oder schlendert durch den überschaubaren Stadtkern. Zwischen Lajes und São Roque liegt der Ort Piedade, der für seine lustigen Karaoke-Abende auf der ganzen Insel bekannt ist. Prainha do Norte ist der Ort mit dem einzigen Sandstrand der Insel. In Porto Cachorro erwartet


Insel der Walfänger Sie ein Labyrinth aus Höhlen, Bögen, Schluchten und Becken, welche durch Lava geformt wurden. Alle Ortschaften auf Pico reihen sich entlang der Küste. Im mystischen Hochland von Pico, dem Palanto da Achada, dominieren Kuhweiden, Wälder, Kraterseen und herrliche Landschaften. Ein wahres Paradies für Naturliebhaber und Wanderer. Eine weitere Attraktion Picos ist die Gruta das Torres, der grösste Lavatunnel der Azoren. WALE & DELFINE – WOHIN DAS AUGE REICHT Bis Ende des 19. Jahrhunderts kamen Walfänger aus Amerika nach Pico, um hier Pottwale zu jagen und Harpuniere anzuheuern. Später jagten die Azoreaner selbständig Wale. In schlanken Ruderbooten (Canoas) fuhren sie los, sobald ein Wal gesichtet wurde. Der Harpunier (Trocador) schleuderte die Harpune von Hand ins Fleisch des Wals sobald dieser nahe genug war. Es war eine Zeit des Kampfes zwischen den Menschen und den Giganten des Meeres, der oft in einer Tragödie endete. Zwischen 1955 und 1982 wurden hier jährlich 200 Pottwale zerlegt. Heute erzählt man in zwei Museen (Museo das Baleiros in Lajes und Museo Industrial da Baleia in São Roque do Pico) mit eindrücklichen Fotografien, filigranen Exponaten aus Walzähnen und Walknochen von der Geschichte des Walfangs. Einheimische wie Touristen jagen die Meeressäuger heute nur noch mit der Fotokamera. Espaço Talassa in Lajes war die erste Walbeobachtungs-Station der Azoren. Noch heute gehört sie zu den besten und arbeitet mit Forschern und Naturschützern weltweit zusammen. Doch nicht nur Wale, sondern auch viele verschiedene Delfinarten tummeln sich ganzjährig bei den Azoren. Man kann sogar mit ihnen schwimmen. Mehr Informationen dazu finden Sie auf Seite 9 und 75 in diesem Katalog.

BADEN – IN NATÜRLICHEN SCHWIMMBECKEN Pico hat eine Küstenlinie von 126 km. Sandstrand gibt es auf Pico nur einen. Dieser befindet sich an der Nordküste in Prainha do Norte. Allerdings kann der Strand in manchen Jahren flutbedingt sandlos sein. Rund um die Insel hat es aber einige schöne Naturschwimmbecken. Die schönsten sind in Terra do Pão bei São Caetano, in Crianção Velha bei Laja das Rosas oder in Calheta de Nesquim. WANDERUNGEN – WIR EMPFEHLEN:

• Von Crianção Velha zur Gruta das Torres und zurück: 10 km, 2.5 Stunden • Rund um die Zona do Verdelho: 13 km, 3.5 Stunden • Pico-Besteigung: 8 km, 6 Stunden • Rund um Santa Luzia: 16 km, 5 Stunden • Ponta da Ilha: 12 km, 4 Stunden

KULINARISCHE GENÜSSE & SPEZIALITÄTEN • Polvo Guisado em vinho de cheiro: in Wein gedünsteter Tintenfisch • Käse: aus Prainha do Norte, São João oder Criação Velha • Sopa do Spirito Santo: Die typische Heilig-Geist-Suppe mit Fleisch und Gemüse • Arroz Doce: süsser Milchreis RESTAURANT-TIPPS Madalena: A Parisiana (bestes Mittagsbuffet der Stadt, abends à la carte) Areia Larga: O Ancoradouro (nettes Fischrestaurant, schöne Aussicht) Silveira: Aldeia da Fonte (gutes Hotelrestaurant) Lajes: Whale come ao Pico (urban, internationale leichte Küche, auch vegetarisch) Foros: O Barbecue (hausgemachte regionale Spezialitäten) Calheta: O bar da Poça (gute regionale Küche, direkt am Meer, nur im Sommer) Piedade: O Ponta da Ilha (gutes Fischrestaurant)

47


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF PICO Adegas do Pico, Prainha o o o

Die Adegas do Pico sind ursprüngliche Häuser aus Vulkanstein, welche typisch für die Insel Pico sind. Diese wurden aufwändig restauriert und mit traditionellen Möbeln gemütlich eingerichtet. Sie befinden sich im Dorf «Prainha» im Nordosten der Insel. Insgesamt 10 Häuser verteilen sich in und um das Dorf und jedes bietet wunderbare Ausblicke auf den Atlantik und die Umgebung. In Prainha finden Sie Pico’s einzigen Sandstrand. Die Adegas bestehen aus 1 bis 3 Schlafzimmern, einem Wohnzimmer mit TV, 1–2 Badezimmern, Föhn, voll ausgestatteter Küche und einer Terrasse mit Gartenmöbeln und Atlantiksicht. Für die kühlen Tage gibt es bewegliche Heizkörper. In einigen Gehminuten erreichen Sie das Dorf mit einem Supermarkt, zwei Restaurants und einigen Bars. Die Rezeption befindet sich zentral in einem Haus beim Dorfplatz von Prainha. Dort steht Ihnen auch eine Bibliothek mit gratis WIFI zur Verfügung. Die Besitzer kümmern sich persönlich um das Wohl der Gäste und helfen gerne bei der Reservation von verschiedenen Ausflügen und geben Tipps für Aktivitäten auf der Insel Pico. Parkplätze bei jedem Haus (gratis) vorhanden. Entfernungen: Flughafen 26 km, Strand Baia da Areia 1.5 km, Lajes do Pico 23 km, Madalena 33 km

Refúgio do Pico, Prainha o o o o

Das Refúgio do Pico liegt am Ende einer ruhigen Sackgasse oberhalb des malerischen Ortes Prainha an der Nordküste Picos. Die vier Ferienhäuser befinden sich auf einem weiträumigen Grundstück, eingebettet zwischen zahlreichen exotischen Obstbäumen und Sträuchern. Jedes Ferienhaus (ca. 38 m²) besteht aus einem hellen und freundlichen Wohn-/Schlafbereich, integrierter Küchenzeile (voll ausgestattet inkl. Geschirrspüler), einem Kamin, einem modernen Bad mit Dusche sowie einer grosszügigen, teilüberdachten Terrasse, auf der ein Grill zur Benutzung bereit steht. Grosse Panoramafenster eröffnen den Blick auf den atemberaubenden Atlantik. Eine hochwertige Soundanlage inkl. iPod-Docking-Station, SAT-TV und gratis WIFI vervollständigen das Angebot. Bei Ankunft erhalten Sie ein Starter-Kit bestehend aus: Salz, Pfeffer, Essig, Öl, Milch, Butter, Käse, Honig oder Marmelade, Obstkorb, Brot, etc. Eine kleine Auswahl an Getränken, sowie diverse Reinigungsutensilien (Spülmittel, Spülmaschinen-Tabs, Putzlappen, Brennholz, Grillkohle etc.) sind ebenfalls inklusive. Reinigung einmal wöchentlich oder nach Absprache. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 26 km, Ortszentrum 500 m, Strand Baia da Areia 1.5 km, Lajes do Pico 23 km, Madalena 33 km

48


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF PICO L’Escale de l’Atlantic, Morro de Baixo-Piedade o o o È

Die wunderschöne Anlage des Gästehauses L’ Escale de l’ Atlantic befindet sich im Dorf Piedade im Nordosten Picos. Ins Dorfzentrum mit Bars und Einkaufsmöglichkeiten sind es nur 5 Gehminuten. Das Schweizer Besitzerpaar kümmert sich persönlich um das Wohl der Gäste. Das Haus hat nur 6 Gästezimmer (fünf mit Doppelbetten und eines mit zwei Betten). Alle bieten Bad / Dusche, WC, Föhn und von der gemeinsamen Veranda fantastische Aussichten bis zur Nachbarsinsel São Jorge. Ein Esszimmer, in dem das Frühstück und das Abendessen (nach Vorbestellung) serviert werden, sowie eine gemütliche Sitzecke (gratis WIFI) mit Bibliothek und Spielen vervollständigen das Angebot. Im Garten gibt es diverse Sitzgelegenheiten, um die einmalige Natur und die Ruhe zu geniessen. Entfernungen: Flughafen 42 km, Porto do Calhau 0.5 km, Lajes do Pico 22 km, Madalena 47 km

O Zimbreiro, Piedade o o o È

Die charmante Unterkunft O Zimbreiro liegt am Rande des Dorfes Piedade. Sie wird von der belgischen Besitzerfamilie mit viel Herzblut geführt. Insgesamt 5 Zimmer sind auf 3 Häuser verteilt. Alle sind geschmackvoll und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und verfügen über ein eigenes Bad / Dusche und WC. Die Superiorzimmer haben eine eigene Veranda mit Blick auf den Garten, das Meer, São Jorge und Terceira. Im wunderschönen Garten befindet sich der Pool mit Liegestühlen. Das Frühstück wird im Aufenthaltsraum oder auf der Terrasse serviert. Auf Vorbestellung wird Sie der Hausherr gerne mit einem Abendessen aus lokalen Produkten verwöhnen. Gratis WIFI um den Pool und beim Haupthaus und ein Computer zur kostenlosen Nutzung runden das Angebot ab. Geniessen Sie unbeschwerte Tage und wunderschöne Sonnenuntergänge im O Zimbreiro! Entfernungen: Flughafen 25 km, Ortszentrum 1 km, Lajes do Pico 20 km, São Roque 13 km

49


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF PICO Aldeia da Fonte, Silveira / Lajes do Pico o o o o

Das Hotel Aldeia da Fonte liegt an einer einmaligen Hanglage im Dorf Silveira bei Lajes do Pico, im Süden der Insel, direkt über dem Meer. Verteilt auf mehrere Steinhäuser und inmitten eines riesigen privaten Pinienwalds mit unzähligen seltenen Bäumen, Blumen und mehreren Weingärten befinden sich 40 geräumige Zimmer, Studios und Suiten. Alle wurden im 2013 renoviert und bieten Bad / Dusche, WC, Föhn, TV, gratis WIFI und Zentralheizung. Die Studios haben zusätzlich eine Kochnische, die Suiten zusätzlich einen Wohnraum. Ein lauschiges Restaurant, ein Salon mit Bar und die wunderschöne Gartenanlage mit Swimmingpool stehen den Gästen zur Verfügung. Vom Hotel aus haben Sie über Treppen Zugang für ein Bad im Atlantik. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 34 km, Lajes do Pico 4 km, Pico 20 km, São Roque 20 km, Madalena 33 km

Bela Vista Lodge, Lajes do Pico o o

Der Familienbetrieb der Bela Vista Lodge verteilt sich über 3 Gebäude in Lajes do Pico, an der Südküste der Insel. Angeboten werden Einzel-, Doppel- und Familienzimmer sowie mehrere Appartements. Alle sind mit Bad / Dusche, WC, Telefon, Minibar, gratis WIFI und Kabel-TV ausgestattet. Die Studios und Appartements sind zusätzlich mit einer Kochnische mit Geschirr, Waschmaschine, Bügeleisen und Bügelbrett ausgestattet. Ein Frühstücksraum steht den Gästen zur Verfügung. Die Besitzerfamilie der Lodge bietet Bootsausflüge zu Delfin- und Walbeobachtungen an. Parkplätze am Hafen (gratis). Entfernungen: Flughafen 37 km, Madalena 32 km, Berg Pico 20 km, Meeresschwimmbecken 100 m

50


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF PICO Whale’come ao Pico, Lajes do Pico o o

Das Gästehaus Whale‘come ao Pico liegt direkt am Hafen von Lajes do Pico. Es gehört zur Walbeobachtungsstation «Espaço Talassa», welche sich gleich im Haus nebenan befindet. Das traditionelle Steinhaus bietet 10 zweckmässig eingerichtete Zimmer für bis zu 4 Personen. Alle sind mit Bad, WC, Föhn, Kabel-TV und Telefon ausgestattet. Zum Hotel gehört ein Restaurant (gratis WIFI), in welchem auch das Frühstück serviert wird. Die Organisation «Espaço Talassa» war die erste, die nach dem Walfang-Verbot Touren anbot, um Wale und Delfine in freier Wildbahn zu beobachten. «Espaço Talassa» setzt sich aktiv für den Tierschutz auf den Azoren ein und ist auch in der Forschung tätig. Parkplätze am Hafen (gratis). Entfernungen: Flughafen 35 km, Madalena 36 km, Berg Pico 20 km

Casa do Flores, Lajes do Pico o o 

Die Casa do Flores ist ein kleines Gästehaus mit nur 7 Zimmern. Sie wird von der Walbeobachtungsstation «Espaço Talassa» betrieben. Die Casa do Flores liegt etwas erhöht über dem Küstenort Lajes do Pico und bietet eine wunderschöne Rundsicht auf den Atlantik und den Berg Pico. Jedes Zimmer bietet Bad / Dusche und WC. Zum Haus gehört eine Open-Air-Küche mit Grillstelle, die von jedem Gast benutzt werden kann. Das Frühstück wird im 200 m entfernten Gästehaus Whale’come ao Pico serviert. Die Organisation «Espaço Talassa» war die erste, die nach dem Walfang-Verbot Touren anbot, um Wale und Delfine in freier Wildbahn zu beobachten. «Espaço Talassa» setzt sich aktiv für den Tierschutz auf den Azoren ein und ist in der Forschung tätig. Parkplätze am Hafen (gratis). Entfernungen: Flughafen 35 km, Madalena 36 km, Berg Pico 20 km

51


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF PICO Miradouro da Papalva Guesthouse, São João o o o

Das familiär geführte Gästehaus Miradouro da Papalva liegt an fantastischer Lage im Dorf São João im Süden der Insel Pico. Das Besitzerpaar kümmert sich persönlich und liebevoll um seine Gäste und gibt gerne Tipps für Ausflüge in der Umgebung. Drei von insgesamt vier Suiten befinden sich im ersten Stock des Wohnhauses und verfügen alle über ein Badezimmer mit Jacuzzi-Badewanne, ein Schlaf-/Wohnzimmer mit Sitzecke, SAT-TV, Internetanschluss (Kabel, gratis), Mikrowelle, Kühlschrank und Kaffeekocher. Die Suite im Parterre bietet zusätzlich eine private Terrasse. Jede Suite hat einen fantastischen Blick auf das Meer und/oder den Berg Pico. Im Garten des Hauses gibt es Liegestühle und eine Open-Air-Küche zur Mitbenutzung. Wäscheservice auf Anfrage und gegen Gebühr. Ausserdem werden vor Ort Fahrräder vermietet und diverse Ausflüge angeboten. Das Frühstück wird im örtlichen Café serviert, welches Sie in zwei Gehminuten erreichen. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 37 km, Lajes do Pico 9 km, São Roque do Pico 24 km, Madalena 28 km

Pocinho Bay, Pocinho o o o o

Das exklusive Anwesen Pocinho Bay liegt in Pocinho direkt am Atlantik. Die landestypischen Steinhäuser aus Lavastein fügen sich optimal in die herrliche Umgebung ein. Die Besitzerfamilie hat das Anwesen mit Skulpturen und Kunst aus aller Welt dekoriert, welche sie von ihren Reisen mitgebracht hat. Alle Zimmer sind mit Bad, WC, Föhn, Kabel-TV, Minibar, Safe und Internetanschluss (Kabel, gratis) ausgestattet. Ein Frühstücksraum mit kleinem Garten, ein Swimmingpool und ein überdachter, auf den Seiten offener Aufenthaltsbereich (gratis WIFI) mit Hängematten und Korbsesseln, runden das Angebot ab. Nach nur wenigen Schritten erreichen Sie die Badebucht von Pocinho. Dies ist der ideale Ort für Ruhesuchende. Das nächste Restaurant ist ein paar Fahrminuten entfernt. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 16 km, Madalena 6 km, Lajes do Pico 31 km

52


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF PICO Baia da Barca Apartamentos, Madalena o o o

Die Appartement-Anlage Baia da Barca befindet sich etwas ausserhalb von Madalena direkt am Atlantik. 10 Appartements verteilen sich auf mehrere Reihenhäuser, welche sich optimal in die Landschaft einfügen. Jedes Appartement ist mit einer komplett eingerichteten Küche, einem Bad mit Dusche und WC sowie einem Wohnzimmer mit Essecke und einem Cheminée für die kühlen Tage ausgestattet. Gratis WIFI, Klimaanlage und Heizung verstehen sich von selbst. Die Appartements haben je nach Grösse 1 bis 2 Schlafzimmer und Berg- oder Meersicht. Einen Safe für Ihre Wertsachen gibt es an der Rezeption (gratis). Vom Salzwasserpool geniessen Sie einen fantastischen Blick auf den Atlantik. Im kleinen Wellnessbereich hat es einen Whirlpool sowie eine Sauna. Die nächste Badestelle erreichen Sie nach wenigen Schritten. Das Hotel bietet ausserdem ein Restaurant und eine Bar. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 10 km, Hafen Madalena 1 km, São Roque do Pico 22 km, Lajes do Pico 36 km

Caravelas, Madalena o o o Das gelbe Gebäude des Mittelklasshotels Caravelas kann man fast nicht übersehen, wenn man am Hafen der Inselhauptstadt Madalena steht. Insgesamt 137 Zimmer und Suiten verteilen sich auf 3 Stockwerke. Jedes Zimmer bietet Bad / Dusche, WC, Föhn, Safe, Klimaanlage, Kabel-TV, Minibar und Balkon mit Land- oder Meersicht. Im Garten mit Blick auf den Hafen befindet sich der Swimmingpool mit Liegestühlen. Ein Restaurant und zwei Bars vervollständigen das Angebot. Gratis WIFI ist in der Lounge bei der Rezeption verfügbar. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 10 km, São Roque do Pico 22 km, Lajes do Pico 36 km

53


INSEL TERCEIRA (ZENTRALGRUPPE) Hauptstadt Angra do Heroísmo, Fläche ca. 399 km2, Länge ca. 29 km, Breite ca. 18 km, Küstenlinie 90 km, Einwohnerzahl ca. 56 000 Terceira (die Dritte) bekam ihren Namen, da sie als dritte Insel des Archipels entdeckt wurde. Gleichzeitig ist sie auch die drittgrösste aller Azoren-Inseln. Terceira war einst wichtiger Stützpunkt im Atlantik für portugiesische Schiffe auf dem Weg zu ihren Kolonien. Die Besatzung bezahlte Wasser und Verpflegung oft in Gold, Silber, Diamanten und Gewürzen und so kam die Insel zu Reichtum. Die Inselhauptstadt Angra do Heroísmo liegt in einer geschützten Bucht und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Terceira ist eine der flachsten Azoren-Inseln und grün ist die vorherrschende Farbe. Wie auf einem Schachbrett reiht sich Kuhweide an Kuhweide. Doch nicht nur Milchkühe, sondern auch Stiere für die bekannte «Tourada à corda» (Stierkampf am Strick) grasen hier. Ein Golfplatz setzt einen weiteren grünen Akzent in der Landschaft. Kontraste bieten der goldgelbe Sandstrand in Praia da Vitória und das Blau des Wassers in den Meerwasserschwimmbecken von Biscoitos. Auf Terceira erwartet Sie eine bunte Farbenpalette.

ANGRA DO HEROÍSMO – WELTKULTURSTADT

lang gibt es Konzerte, Umzüge und Stierkämpfe.

Angra do Heroísmo erhielt 1534 als erster Ort der Azoren das Stadtrecht. Es folgten Reichtum und Macht, die Angra der geschützten Bucht zu verdanken hatte. Die Versorgung der Handelsschiffe brachte Geld und Anerkennung. So wurde Angra für 3 Jahre sogar zur Hauptstadt Portugals erklärt. Seit 1983 ist die Stadt ein von der UNESCO geschütztes Weltkulturerbe. In Angra reihen sich sehenswerte Paläste, Herrenhäuser, Klöster und Kirchen aneinander. Vom Monte Brasil, dem 205 m hohen Hausberg, hat man den schönsten Blick auf Angra und die Bucht davor. In der Regel geht es in Angra ruhig zu und her. Doch zum bedeutendsten Inselfest «Sanjoaninas» (Ende Juni) könnte man meinen, ganz Portugal sei angereist. Eine Woche

TERCEIRA – RUND UM DIE INSEL Praia da Vitória besitzt einen schönen, 1 km langen Sandstrand. Die Stadt selbst ist klein und wird mit ihren schmalen Gassen, der Promenade und den vielen Restaurants und Bars gerne als Badeferiendestination verkauft. Von hier führt eine Küstenstrasse rund um die Insel. Man kommt an zahlreichen kleinen Dörfern vorbei. Besonders bekannt ist Biscoitos. Hier gibt es ein Weinmuseum, die sehenswerteste Heilig-Geist-Kapelle der Insel sowie das schönste Naturschwimmbecken der Azoren. Einen tollen Aussichtspunkt findet man am «Ponta do Raminho», wo sich ein Besuch besonders bei Sonnenuntergang lohnt. Bei gutem

54

Wetter sieht man bis Graciosa und São Jorge. Früh morgens sollten sie São Mateus da Calheta an der Südküste besuchen. Hier können Sie beobachten, wie die Fischer ihren Fang ausladen und versteigern. Im Inselinneren sind die Serra de Santa Bárbara und die Serra do Cume einen Abstecher wert. RINDERWAHNSINN AUF AZOREANISCH Die Tourada à corda ist ein Stierkampf am Strick, der auf Terceira schon seit dem 16. Jahrhundert Tradition hat. In den Sommermonaten findet fast in jedem Dorf auf der Insel eine eigene Tourada à corda statt. Dabei halten die Mascardos (kräftige Männer) den Stier an einem langen Seil und treiben ihn durch die Strassen. Das schaulustige Publikum wartet derweil hinter Zäunen und Mauern darauf,


DIE DRITTE INSEL RESTAURANT-TIPPS

dass sich die Dorfjugend mit dem Stier anlegt. Nach dem Kampf wird der Stier nicht getötet, sondern darf sich auf einer grünen Weide im Landesinneren erholen. Zu solchen Stierkämpfen wird oft die ganze Verwandtschaft aus dem Ausland eingeladen und es wird bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. ALGAR DO CARVÃO & FURNAS DO ENXOFRE Die Vulkanhöhle «Algar do Carvão» darf man sich nicht entgehen lassen. Über 338 Stufen gelangt man ins Innere der Höhle in 90 m Tiefe zu einem unterirdischen, kristallklaren See. Beeindruckende Stalaktiten und Stalagmiten lassen die kühlen Temperaturen von 12 °C und die hohe Luftfeuchtigkeit im Inneren vergessen. Die Höhle kann ohne Taschenlampe erkundet werden, da ein 45 m hoher Schlot Sonnenlicht hereinlässt. Sie ist nur im Sommerhalbjahr begehbar (April bis Oktober). Ganz in der Nähe der Höhle befinden sich die dampfenden Schwefelquellen von Furnas do Enxofre, welche ebenfalls einen Besuch wert sind.

WANDERUNGEN – WIR EMPFEHLEN:

Angra do Heroísmo: Ambientes com Sabores (azoreanische fusion-cuisine) / Beira Mar (guter Fischeintopf, schöne Terrasse mit Meerblick) / O Chico (gutbürgerlich & preiswert) / Six (frische, mediterrane Küche mit asiatischem Flair) São Sebastião: Os Moinhos (gemütlich, Telha-Gerichte) Praia da Vitória: O Pescador (bestes Fischlokal im Ort) / La Barca (Italienisch, Vegi & Bio) / Sabores do Chef (moderne portugiesische Küche) Biscoitos: Porto Biscoitos (klein, aber fein) Altares: Restaurante Caneta (regionale Spezialitäten) Ponta do Queimado: Ti Choa Restaurante Tipico (rustikal, regional, gemütlich) São Mateus: Beira Mar (bestes Fischlokal der Insel)

• Rund um die Mata da Serreta: 9.5 km, 3 Stunden • Rund um Biscoitos: 13 km, 4 Stunden • Rund um die Baías da Agualva: 8 km, 3 Stunden • Von Serreta nach Lagoínha und zurück: 14 km, 5 Stunden KULINARISCHE GENÜSSE & SPEZIALITÄTEN • Sopa do Sprito Santo: Die typische Heilig-Geist-Suppe mit Fleisch und Gemüse • Alcatra: Rindfleischeintopf mit Rotweinsauce • Telha-Gerichte: Fisch- oder Fleischeintöpfe auf dem Tonziegel • Alfenim: Zuckerspezialität • Docaria Conventual: Süssigkeiten

BADEN – RUND UM DIE INSEL Terceira hat eine Küstenlinie von 90 km. Am schönsten kann man am Strand von Praia da Vitória baden. Doch auch in Angra do Heroísmo gibt es einen kleinen Sandstrand. In Vila Nova bietet die Praia de Banhos einen kleinen Strand mit schwarzem Kies. Ansonsten gibt es über die ganze Küste verstreut natürliche Meerwasserschwimmbecken. Die schönsten befinden sich in Biscoitos, Quatro Ribeiras, Salgueiros, Porto Martins und Alagoa de Fajãzinha.

55


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF TERCEIRA Pousada Forte de São Sebastião, Angra do Heroísmo o o o o

In einer Festung aus dem 16. Jahrhundert thront die Pousada Forte de São Sebastião auf einem Felsvorsprung über dem Atlantik. Von allen 28 Zimmern bieten sich Ausblicke auf den Atlantik, die Stadt Angra do Heroísmo oder den Monte Brasil. Alle Zimmer wurden 2012 renoviert und bieten Bad / Dusche, WC, Föhn, Klimaanlage, Heizung, Safe, Minibar, Kabel-TV und gratis WIFI. Manche Zimmer haben einen Sitzplatz, andere einen kleinen Balkon. Das Restaurant überzeugt mit modernem Design und hervorragender Küche. Ein Swimmingpool rundet das Angebot ab. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 21 km, Monte Brasil 3 km, Terceira-Golfplatz 15 km, Praia da Vitoria 20 km

Terceira Mar, Angra do Heroísmo o o o o

Die Lage des Hotels könnte nicht besser sein: Es liegt an einem Küstenstreifen direkt am Atlantik, den Monte Brasil stets im Blick und nur 15 Gehminuten vom UNESCO-Weltkulturerbe Angra do Heroísmo entfernt. Die 139 Zimmer sind alle mit Bad / Dusche, WC, Föhn, Telefon, Kabel-TV, Minibar, Safe, WIFI (gegen Gebühr), Klimaanlage und Balkon mit wunderschöner Meersicht ausgestattet. Kulinarisch verwöhnt werden Sie im Restaurant und in der Bar mit Meersicht-Terrasse. Der Meerwasser-Swimmingpool mit Poolbar und Sonnenterrasse befindet sich auf Meereshöhe und bietet einen direkten Meerzugang (über eine Leiter). Im Wellnessbereich stehen Ihnen ein Hallenbad, Jacuzzi, Sauna, Dampfbad, Fitnesscenter sowie diverse Behandlungsräume zur Verfügung. Lesezimmer, Spielzimmer, Souvenirshop, Coiffeur, Billard, Tennisplatz und Tischtennis runden das Angebot ab. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 22 km, Monte Brasil 1.5 km, Terceira-Golfplatz 15 km, Praia da Vitoria 21 km

56


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF TERCEIRA Quinta de Nossa Senhora das Mêrces, Angra do Heroísmo o o o o

Die Quinta de Nossa Senhora das Mêrces ist ein Landgut von grossem historischem und kulturellem Wert. Es befindet sich in São Mateus, einem Vorort von Angra do Heroísmo. Das Gut erstreckt sich über 35 000 m2. Die Quinta bietet 12 hochwertig ausgestattete Zimmer und Suiten. Alle sind mit Bad/WC, Föhn, Telefon, TV, Radio, Ventilator und gratis WIFI ausgestattet. 4 Zimmer haben einen eigenen Garten und 2 Zimmer einen traumhaften Ozeanblick. Zudem stehen den Gästen 3 stilvolle Salons mit wunderbarem Meerblick, ein Frühstückssaal, ein Esszimmer für Mittag- und Abendessen (auf Vorbestellung), eine Bar, ein Türkisches Bad, ein wunderschöner Park mit Meerwasserpool, Whirlpool, Fitnessraum, Tennisplatz, Bibliothek, Konferenzraum, Kapelle, Spielsalon, Billard, Tischtennis und ein Putting Green (Golf) zur Verfügung. Verleih von Fahrrädern, Kajaks und Tauchausrüstungen gegen Gebühr. Die nächste Bademöglichkeit ist nur durch die Uferstrasse vom Anwesen getrennt. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 23 km, Meer 50 m, Angra do Heroísmo 3 km, Terceira-Golfplatz 11 km, Praia da Vitoria 22 km

57


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF TERCEIRA Angra Garden Hotel, Angra do Heroísmo o o o

Das Angra Garden Hotel war das erste Hotel in der Altstadt von Angra do Heroísmo, welche 1983 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Es befindet sich direkt an einer schönen, öffentlichen Parkanlage. Nach einer umfassenden Renovation bietet das Hotel heute 120 Zimmer, die alle mit Bad / Dusche, WC, Föhn, Kabel-TV, Minibar und Klimaanlage ausgestattet sind. Ein Restaurant, Bar, Aufenthaltsräume, Health Club mit Fitnessraum, Sauna, Jacuzzi und Hallenbad runden das Angebot ab. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 21 km, Terceira-Golfplatz 10 km, Praia da Vitoria 20 km

Quinta da Nasce-Água, Angra do Heroísmo o o o

Die Quinta da Nasce-Água liegt etwas ausserhalb von Angra do Heroísmo. Auf dem grosszügigen Grundstück befinden sich eine Parkanlage mit Teich, das Haupthaus aus dem 19. Jahrhundert, ein Tennisplatz sowie ein Swimmingpool mit Liegestühlen. 14 Zimmer und zwei Suiten bieten Bad / Dusche, WC, Föhn, Klimaanlage, Kabel-TV und Minibar. Alle Zimmer sind mit wunderschönen Antiquitäten dekoriert. Ebenfalls im Haupthaus befinden sich ein gemütlicher Salon, eine Bar, der Frühstücksraum und eine Sauna. Dies ist der ideale Ort für Ruhesuchende. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Angra do Heroísmo 3 km, Flughafen 18 km, Terceira-Golfplatz 12 km, Praia da Vitoria 17 km

58


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF TERCEIRA Residencial A Ilha, Angra do Heroísmo o o

Die kleine, gemütliche Residencial A Ilha liegt mitten in der historischen Altstadt von Angra do Heroísmo. In nächster Nähe befinden sich viele Cafés, Restaurants und Bars. Der Hafen ist ebenfalls leicht zu Fuss erreichbar. Die 12 Zimmer sind einfach und zweckmässig eingerichtet und verfügen über Bad / Dusche, WC, Klimaanlage, Kabel-TV und gratis WIFI. Des Weiteren verfügt die Residencial über einen Frühstücksraum sowie eine Bar. 2 hoteleigene Parkplätze befinden sich direkt vor dem Hotel (gratis). Entfernungen: Flughafen 21 km, Praia da Vitória 20 km, Monte Brasil 2 km

Beira Mar Hotel, Angra do Heroísmo o o o

Das gemütliche Hotel Beira Mar liegt direkt im Zentrum von Angra do Heroísmo, gleich oberhalb des Hafens. Es bietet 30 Zimmer, die alle mit Bad / Dusche, WC, Telefon, Kabel-TV, Klimaanlage und Minibar ausgestattet sind. Die meisten Zimmer verfügen zusätzlich über einen kleinen Balkon sowie Sicht über die Bucht und den Hafen. Ein Aufenthaltsraum, ein Restaurant, das für sein ausgezeichnetes Essen über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist, sowie eine Bar stehen den Gästen zur Verfügung. Entfernungen: Flughafen 21 km, Terceira-Golfplatz 11 km, Monte Brasil 2 km

59


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF TERCEIRA Atlântida Mar, Praia da Vitória o o o o Das moderne Gebäude des Atlântida Mar Hotels liegt etwa 15 Gehminuten von Praia da Vitória entfernt. Es ist nur durch die kaum befahrene Uferstrasse vom Atlantik getrennt. Insgesamt werden 10 Standardzimmer, 16 Juniorsuiten und 2 Suiten angeboten. Alle Standardzimmer sind mit Bad / Dusche, WC, Föhn, Klimaanlage, Safe, Minibar, TV, gratis WIFI und einem Balkon mit Meer- oder Bergsicht ausgestattet. Die Juniorsuiten sind grösser und verfügen zusätzlich über ein Sofabett, eine Kitchenette und einen Essbereich. Alle Juniorsuiten haben einen Balkon mit direkter Meersicht. Die Suiten sind noch grösser und bieten Platz für bis zu 4 Personen, haben aber statt eines Balkons nur eine Fensterfront mit Schiebetüren. Im Aussenbereich befinden sich der Swimmingpool, ein Jacuzzi sowie ein kleiner Fitnessraum mit Geräten und Sauna. Ein Frühstücksraum und eine Bar vervollständigen das Angebot. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 5 km, Angra do Heroísmo 20 km, Terceira-Golfplatz 12 km

Praia Marina, Praia da Vitória o o o È

Nur die kaum befahrene Uferstrasse trennt das Hotel Praia Marina vom Sandstrand von Praia da Vitória. Es verfügt über 28 geräumige Standardzimmer, Studios und Appartements. Jede Unterkunftsart bietet Bad / Dusche, WC, Föhn, Kabel-TV, Klimaanlage, gratis WIFI und Land- oder Meersicht. Die Studios verfügen ausserdem über einen Balkon. Allen anderen Zimmern stehen Gemeinschaftsterrassen zur Verfügung. Weiter gibt es ein Restaurant, eine Bar und einen Aufenthaltsraum. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 4 km, Angra do Heroísmo 22 km, Terceira-Golfplatz 12 km

60


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF TERCEIRA Varandas do Atlântico, Praia da Vitória o o o

In einer Seitenstrasse, etwas erhöht über dem Sandstrand von Praia da Vitória, liegt das Hotel Varandas do Atlântico. Es verfügt über 30 geräumige Zimmer, die alle mit Bad/ Dusche, WC, Kabel-TV, gratis WIFI, Klimaanlage und Safe ausgestattet sind. Meersichtzimmer haben zudem einen Balkon. Den Gästen stehen ein Frühstücksraum, eine Bar, ein Aufenthaltsraum und eine Sonnenterrasse mit Panoramablick zur Verfügung. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 4 km, Angra do Heroísmo 22 km, Terceira-Golfplatz 12 km

Residencial Teresinha, Praia da Vitória o o

Das gemütliche Residencial Teresinha liegt im Zentrum von Praia da Vitória und grenzt direkt an einen wunderschönen Park. Alle 54 Zimmer sind mit Bad/Dusche, WC, Telefon und TV ausgestattet. Die Suiten sind renoviert und haben eine moderne Ausstattung. Ein Frühstücksraum und mehrere Aufenthaltsräume mit gratis WIFI sind vorhanden. Im grossen, schönen Garten bieten ein Swimmingpool sowie eine Liegewiese die Möglichkeit zum Sonnenbaden und Relaxen. Entfernungen: Flughafen 3 km, Sandstrand 600 m, Angra do Heroísmo 20 km, Terceira-Golfplatz 13  km

61


Insel Graciosa (Zentralgruppe) – die weisse Insel Hauptstadt Santa Cruz, Fläche ca. 61 km2, Länge ca. 12 km, Breite ca. 8 km, Küstenlinie ca. 39 km, Einwohnerzahl ca. 4 400 Graciosa, die zweitkleinste Insel des Archipels, ist zugleich eine der flachsten. Sie hat weder Mauern aus Lavasteinen, noch Kuhweiden oder Blumenfelder. Doch Graciosa hat das ideale Klima für den Weinanbau und genügend Wind um Windmühlen zu betreiben. Hier schreitet das Leben gemächlich voran, vielerorts ist man noch mit Pferdekutschen unterwegs. Zu entdecken gibt es unter anderem das Innere eines erloschenen Vulkans, die «Furna do Enxofre». Hinunter geht es durch einen Treppenschacht zum Kratersee. Auch durch vulkanische Aktivität beeinflusst ist das Thermalbad in Carapacho. In der Inselhauptstadt Santa Cruz könnte man jeden Tag meinen, es sei Sonntag – so ruhig ist es hier. Der ideale Ort für erholsame Ferien.

SANTA CRUZ & DER REST DER INSEL Die Hauptstadt der Insel zählt gerade mal 1 770 Einwohner. Nach zwei Tagen in Santa Cruz kennt man schon jeden. Auf dem Rossio (Dorfplatz) spielt sich das ganze Leben ab. Hier sitzt man im Café, spielt Karten, passt auf die Kinder auf, geht einkaufen, tauscht Neuigkeiten aus und geniesst einfach die Ruhe und die Gelassenheit der Bewohner. Entlang unzähliger Weinreben fährt man in die zweitgrösste

Ortschaft der Insel nach Guadalupe. Das Dorf bietet nicht mehr als eine Kirche und einen Supermarkt. Interessant wird es erst in Serra Branca. Hier steht dank EU-Geldern ein Windpark, der 15 % des Strombedarfs deckt. Schön anzusehen ist der «Farol da Ponta da Barca», ein Leuchtturm. Den geschäftigsten Hafen findet man in Praia São Mateus da Graciosa, kurz Praia genannt. Alles, was die Insel importiert und exportiert, geht hier von oder an Bord. Am schönsten

baden kann man in Carapacho, einem Thermalkurort. WANDERUNGEN – WIR EMPFEHLEN: • Von der Serra Branca nach Praia: 10 km, 2.5 Stunden • Von Praia nach Carapacho: 13 km, 3 Stunden • Rund um die Caldeira/Furna do Enxofre: 10 km, 3 Stunden KULINARISCHE GENÜSSE & SPEZIALITÄTEN

• Peixe a molho de pescador: Fisch in saurer Sauce • Queijadas da Graciosa: süsses Törtchen • Caldeirada de Peixe: Fischeintopf mit allerlei Meeresfrüchten RESTAURANT-TIPPS Santa Cruz: Apolo 80 (Snackbar, gutes Mittagsbuffet) / Costa do Sol (freundlich und gut) Ribeirinha: Quinta das Grotas (bestes Lokal der Insel, portugiesische Küche) Praia: Snackbar José João (gemütlich, Mittagsbuffet)

62


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF GRACIOSA Moinho de Pedra, Praia-São Mateus o o o Windmühlen sind die Wahrzeichen von Graciosa. In dieser können Sie übernachten. Die ehemalige Windmühle «Moinho de Pedra» bietet insgesamt 4 Appartements für 2 bis 4 Personen an. Jedes verfügt über 1-2 Schlafzimmer, Bad/Dusche, WC, Wohnzimmer, vollständig eingerichtete Küche mit Mikrowelle, Toaster, Geschirrspüler etc. Durch die direkte Lage am Meer haben Sie eine schöne Aussicht auf die vorgelagerte Insel «Praia». Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 9 km, Santa Cruz da Graciosa 6 km, Sandstrand 300 m

Graciosa Hotel, Santa Cruz da Graciosa o o o Die 2010 eröffnete Anlage liegt auf einem Felsvorsprung mit Blick auf den Atlantik. Die moderne Struktur des aus Vulkanstein erbauten Hotels passt sich sehr gut in die idyllische Umgebung ein. Es stehen 44 Zimmer, 2 Suiten und 6 Villen zur Verfügung. Alle Zimmer bieten Bad/Dusche, WC, Föhn, SAT-TV, Klimaanlage, Minibar, Telefon, Internetanschluss (Kabel, gratis) und Balkon. Die Suiten sind in der oberen Etage und zusätzlich mit Wohn-/Esszimmer und Küchenzeile ausgestattet. Die Villen verteilen sich im Garten um den Swimmingpool und bieten 2 Schlafzimmer, Wohn-/Esszimmer, Küchenzeile und Dachterrasse. Zusätzlich bietet das Hotel ein Restaurant, eine Bar und einen Fitnessraum mit Sauna. Gratis WIFI in den öffentlichen Räumen. Entfernungen: Flughafen 3,5 km, Zentrum 1 km, Thermalbad Carapacho 13 km

Residencial Ilha Graciosa, Santa Cruz da Graciosa o o Die familiär geführte Residencial Santa Cruz ist in einem alten Stadthaus untergebracht, das sich im Zentrum des Inselhauptortes Santa Cruz da Graciosa befindet, und verfügt über 16 zweckmässig eingerichtete Gästezimmer. Alle haben Bad/Dusche, WC, Radio, TV und Telefon. Einige der Zimmer sind mit Klimaanlagen und Balkon ausgestattet. Ein Frühstücksraum gehört ebenfalls dazu. Parkplätze in der Umgebung. Entfernungen: Flughafen 2,5 km, Zentrum 500 m, Furna do Enxofre 10 km

63


INSEL SÃO JORGE (ZENTRALGRUPPE) Hauptstadt Velas, Fläche ca. 246 km2, Länge ca. 55 km, Breite ca. 7 km, Küstenlinie ca. 128 km, Einwohnerzahl ca. 9000 São Jorge ist die Wanderinsel schlechthin und begeistert Naturliebhaber und Käsefreunde gleichermassen. Fast jeder Tropfen Milch auf der Insel wird zu «Queijo São Jorge» verarbeitet – Milch und Butter kommen von Terceira. Erwandern kann man auf São Jorge nicht nur den nicht enden wollenden Bergrücken, sondern über 50 Fajãs, fruchtbare Ebenen am Fusse eines Steilhangs am Meer. Die Bevölkerung auf São Jorge führte lange ein Leben in Abgeschiedenheit. So erstaunt es nicht, dass noch heute Milchkannen mit Eseln zur Molkerei transportiert werden und Wandteppiche mit Hilfe alter Webstühle hergestellt werden.

VELAS – GEMÜTLICHE HAUPTSTADT In der beschaulichen Inselhauptstadt Velas mit schönem Stadtpark, einigen schmucken Bürgerhäusern und einem neuen Jachthafen, lebt rund ein Fünftel aller Inselbewohner. Einen Besucht wert ist die Kirche «Martriz de São Jorge», vor allem wegen des asiatisch anmutenden Brunnens davor, der den Heiligen Georg als Drachentöter zeigt. Der

64

Aufstieg zum alten Walausguck auf den «Morro Grande» lohnt sich wegen der schönen Aussicht auf die Küste. SÃO JORGE – FAJÃS RUND UM DIE INSEL Auf dem Weg zur Ponta dos Rosais, der westlichsten Spitze von São Jorge, ist ein Halt auf dem 500 m hohen Pico da Velha empfehlenswert. Bei schönem

Wetter fällt der Blick auf Pico, Faial und Graciosa. In Ponta dos Rosais stehen noch die Ruinen der Leuchtturmanlage, die bei einem Erdbeben zerstört wurde. Die Küstenstrasse im Süden der Insel führt bis zur Ostspitze nach Topo. Unterwegs gibt sie immer wieder den Blick auf die darunterliegenden Fajãs und die Insel Pico mit ihrem gleichnamigen Berg frei. In Urzelina stehen noch heute prachtvolle Herrenhäuser, die den Reichtum der ehemaligen Orangenbarone wiederspiegeln. In Manadas steht die wohl schönste Barockkirche der ganzen Azoren: die Igreja de Santa Barbara. Bei Calheta, der zweitgrössten Stadt der Insel, befindet sich im Vorort Fajã Grande die Konservenfabrik Santa Catarina. Hier wird der auf den Azoren delfinfreundlich gefangene Thunfisch eingedost. In Fajã dos Vimes werden auf alten Webstühlen wie vor hundert Jahren Wandteppiche hergestellt. Eine der schönsten Fajãs der Insel ist die Fajã de São João. Aufgrund des Mikroklimas werden hier Wein, Gemüse, Kaffee, Bananen und Tabak angebaut. Das Dorf Topo liegt an der östlichsten Spitze der Insel. Davor liegt nochmals eine Insel: die


die Wanderinsel

Ilhéu do Topo. Hier grasen manchmal Kühe, die mit einem Ruderboot von Bauern dort abgesetzt werden. In Norte Pequeno hat die «Cooperativa Agricola de Lacticíno» (Molkerei-Verband) ihren Standort. Von hier aus führt eine Strasse hinunter zu einigen wunderschönen Fajãs. Die Fajã do Ouvidor besitzt einen wildromantischen Hafen und bietet wunderschöne, versteckte Badeplätze. BADEN – ENTLANG DER KÜSTE São Jorge hat eine Küstenlinie von 128 km. Baden kann man bei fast allen Fajãs. Sandstrände gibt es auf der Insel nicht. In manchen Jahren bringt die Flut grobe Kiesstrände hervor. Die schönsten Bademöglichkeiten in Meerwasserschwimmbecken finden Sie in Terreiros, Fajã das Almas, Fajã Grande (Calheta) und Fajã do Ouvidor (Poça de Simão Dias)

KULINARISCHE GENÜSSE & SPEZIALITÄTEN

RESTAURANT-TIPPS

• São Jorge Käse • Amêijoas: Herzmuscheln • Caldeirada de Congro: Fischeintopf mit Meeraal • Bolo de Véspera: Hartes Fladenbrot • Doce Branco: weisser Kompott • Espécies: süsse Eischaumtörtchen • Bolos de Coalhada: Milchkuchen • Rosquilhas de Aguardente: Schnapskuchen • Aguardente de Nespera e Angelica: Weinlikör-Brand

Velas: Restaurante Velense (einfach, gut und günstig) / Açor (portugiesische Küche mit Pfiff) Santo Amaro: Fornos de Lava (gute Cataplanas) Urzelina: Manezinho (portugiesisch mediterran) Calheta: Casa de Pasto Beira Mar (gute Mittagskarte, direkt am Hafen) Fajã da Caldeira de Santo Cristo: O Borges (super Hausmannskost)

WANDERUNGEN – WIR EMPFEHLEN: • Zum Ponta dos Rosais und zurück: 12.5 km, 3.5 Stunden • Zur Fajã de João Dias und zurück: 11 km, 3.5  Stunden • Zur Fajã de Alem und zurück: 5 km, 3 Stunden • Von Piquinho da Urze zur Fajã dos Cubres: 10 km, 3.5 Stunden • Fajãs rund um Norte Pequeno: 9 km, 3 Stunden • Von Manadas nach Calheta: 13.8 km, 4.5 Stunden

65


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF São Jorge Cantinho das Buganvilias, Velas o o o Das Cantinho das Buganvilias ist eine Appartement-Anlage, welche hoch über Velas liegt und einen fantastischen Ausblick bietet. Insgesamt 19 Appartements mit Bad / Dusche, WC, Föhn, 1-2 Schlafzimmern, Wohnzimmer mit Safe und SATTV und Kitchenette werden angeboten. Je nach Lage gehört ein Gartensitzplatz oder eine Terrasse dazu. In der Gartenanlage des Hotels befindet sich ein Swimmingpool mit wunderschöner Aussicht auf Velas und die Nachbarinsel Pico. Zum kleinen Wellness-Bereich gehören ein Jacuzzi, ein kleines Hallenbad sowie ein Fitnessraum mit Sportgeräten. Kulinarisch verwöhnt werden Sie im Restaurant (nur im Sommer geöffnet) und der Bar. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 3 km, Velas 5 km, Naturschwimmbecken 5 km

Hotel São Jorge Garden, Velas o o o

Das Hotel São Jorge Garden liegt sehr ruhig über einem Naturschwimmbecken in Velas, direkt am Meer und oberhalb der Steilklippen. Die 58 nett eingerichteten Zimmer verfügen über Bad / Dusche, WC, Telefon, TV, Minibar, Klimaanlage, Heizung, gratis WIFI und einen kleinen Balkon mit herrlicher Sicht auf den Ozean sowie die Nachbarinseln Pico und Faial. Ausserdem stehen den Gästen ein Frühstücksrestaurant, eine Snackbar, ein Aufenthaltsraum, 2 Tennisplätze, ein schöner grosser Garten mit Liegewiese, ein Swimmingpool und ein Kinderplanschbecken (nur im Sommer in Betrieb) sowie Sonnenschirme und Liegestühle zur Verfügung. Entfernungen: Flughafen 6 km, Naturschwimmbecken 50 m, Ortszentrum 300 m

66


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF São Jorge Jardim do Triângulo, Velas-Terreiros o o o

Auf ein 3 500 m2 grosses Grundstück mit subtropischem Garten und direkt am Meer verteilen sich drei moderne Ferienhäuser und das Haupthaus, welches 1797 im typisch azoreanischen Stil aus Naturstein erbaut wurde. Hier geniessen Sie Ferien in einer wahren Oase der Ruhe! Die Gäste können zwischen 4 Doppelzimmern und einem Studio wählen. Jedes Zimmer bietet Dusche/WC, gratis WLAN und eine eigene Terrasse. Das Studio verfügt zusätzlich über ein separates Wohnzimmer und eine Kitchenette. Das Frühstück wird Ihnen im Haupthaus serviert. Die deutsche Besitzerfamilie kümmert sich liebevoll um die Gäste und ist Ihnen gerne bei der Ausflugsplanung behilflich. Zum Fischerhafen mit Bars und Restaurants sind es nur 5 Gehminuten. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 6 km, Velas 12 km, Bademöglichkeit 500 m, Faja dos Cubres 13 km

Quinta do Canavial, Velas o o o

Der zirka 200 Jahre alte Gutshof der Quinta do Canavial bietet 13 rustikal eingerichtete Zimmer mit Bad / Dusche, WC, TV, gratis WIFI sowie 3 Appartements, die zusätzlich mit Wohnzimmer und Küche ausgestattet sind. Das Landgut besteht aus einer verglasten Frühstücksterrasse mit reizvollem Panorama, dem Haupthaus, einigen Nebengebäuden und einer hübschen Kapelle und liegt in exponierter Höhenlage über dem Atlantik in Velas. Ein Restaurant, ein Swimmingpool sowie eine Bar runden das Angebot ab. Gegen eine kleine Gebühr können auch Fahrräder gemietet werden. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 5 km, Ortszentrum 3 km, Manadas 12 km

67


INSEL FLORES (WESTGRUPPE) Hauptstadt Santa Cruz, Fläche ca. 142 km2, Länge ca. 17 km, Breite ca. 12 km, Küstenlinie ca. 72 km, Einwohnerzahl ca. 3 800 Flores ist, wie der Name schon sagt, ein kleines Paradies für Botaniker. Doch auch Wanderer und Ornithologen schätzen die Vielfalt dieser immergrünen Insel. Schon Mark Twain schwärmte von den hohen, grünen Bergen, den tiefen Schluchten und den vielen rauschenden Wasserfällen. Monatelang blüht es auf der Insel des ewigen Frühlings in allen Farben und Formen. Zugvögel bringen noch heute die schönsten Blumensamen aus Florida auf die Insel. Idyllische Dörfer reihen sich der malerischen Küste entlang. Einsame Täler und moosbewachsene Berghänge herrschen im Inselinneren vor. SANTA CRUZ DAS FLORES – «HAUPTDORF» DER INSEL Die Inselhauptstadt mit ihren 1 700 Einwohnern liegt eingeklemmt zwischen der Landebahn des Flughafens und dem Atlantik. Das kleine, verschlafene Stadtzentrum bietet Einkaufsmöglichkeiten (für das Nötigste), Restaurants, Bars und haufenweise Videotheken. Bis 1986 gab es auf der Insel keinen TV-Empfang. In der alten Walfabrik zeigt heute ein Museum die Geschichte des Walfangs, der auf Flores eine der wichtigsten Einnahmequellen war. Ansonsten ist in der Stadt nur etwas los, wenn Flugzeuge landen. Jeder schaut, wer ankommt, wer wen abholt und wer wen zum Flughafen bringt. FLORES – RUND UM DIE INSEL Fährt man gegen Norden, kommt man zuerst an Fazenda de Santa Cruz vorbei. Sofort fällt die überdimensional grosse Kirche «Nossa Senhora de Lurdes» auf. Hier befindet sich auch der Parque Florestal, ein Park mit Wildgehege, Vogelkäfigen, Fischzuchtstation und Picknick-Platz. In Serpentinen führt die Strasse nach Ponta Delgada, der nördlichsten Ortschaft der Insel. Vom Leuchtturm aus verständigte man sich früher mit Corvo per Lichtsignal. Im Inselinneren gibt es keine Dörfer, doch 7 Kraterseen warten darauf, entdeckt zu werden. Auf Wanderungen durch das Inselinnere begegnet man einer wildblühenden Flora. Begleitet wird man von singenden Vögeln und hoppelnden Kaninchen. Fajã Grande ist die südwestlichste Ortschaft Europas und liegt wie der Name schon sagt auf einer der grössten Fajãs (Ebene am Fuss eines Berges) der Insel. Auf der Weiterfahrt nach Lajes das Flores kommt man an vielen kleinen Dörfern vorbei. Die zweitgrösste Stadt der Insel wird einfach Lajes genannt und ist 363 Tage im Jahr beschaulich und ruhig. Nur während der Festa do Emigrante (Fest der Auswanderer), dem grössten Fest des ganzen Archipels, macht hier keiner mehr ein Auge zu. BADEN – UNTER WASSERFÄLLEN

Flores hat eine Küstenlinie von 72 km. Sandstrände gibt es an der ganzen Küste keine. Den schönsten dunklen Kiesstrand finden Sie in Fajã de Lopo.

68


DIE BLUMENINSEL

Meerwasserschwimmbecken und Hafenbecken zum Schwimmen finden Sie in Lajes, Fajã Grande und Ponta Delgada. Unter Wasserfällen kann man in Poço da Alagoinha bei Fajã Grande baden. WANDERUNGEN – WIR EMPFEHLEN: • Rund um Fajã Grande: 8 km, 2.5 Stunden • Rund um Fajãzinha: 4.5 km, 1.5 Stunden • Von den Lagoas nach Fajã Grande: 6.5 km, 2.5 Stunden • Von Ponta Ruiva nach Santa Cruz: 16 km, 5 Stunden • Rund um Ponta da Caveira: 3.5 km, 1.5 Stunden • Rund um Fajã de Lopo Vaz: 8 km, 3.5 Stunden

RESTAURANT-TIPPS

Santa Cruz das Flores: Snackbar Rosa (Fisch & Meeresfrüchte) / Restaurante Sereia (klein & fein, Fisch) Lajes das Flores: Casa do Rei (regionale Gerichte) / Snackbar Porto Velho (gutbürgerlich) Fajãzinha: Pôr do Sol (typisch azoreanisch, gemütlich)

Ponta Delgada: O Pescador (der Besitzer ist Fischer) Fajã Grande: Casa da Vigia (italienische Küche, auch vegetarisch) / Snackbar Costa Ocidental (rustikal & gut bürgerlich)

KULINARISCHE GENÜSSE & SPEZIALITÄTEN • Sopa da agrião: Brunnenkressesuppe • Caldeirada de congro: Eintopf mit Aal • Bolo no Tijolo: Flaches Maisbrot • Caldeirada de Peixe: Fischeintopf mit allerlei Meeresfrüchten • Linguiça com Inhames: Räucherwurst mit Yamswurzel

69


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF FLORES Vivenda Flores, Lajes das Flores o o o

Die Vivenda Flores ist ein Ferienparadies bestehend aus zwei modern eingerichteten Appartements im Haupthaus und einem freistehenden Haus, welche von einer wunderschönen Gartenanlage umgeben sind. Das Ferienhaus «Casa Hortensia» bietet 2 Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, Bad / Dusche, WC und eine komplett eingerichtete Küche. Auf der Terrasse mit uneingeschränktem Meerblick stehen Ihnen ein Grill und Gartenmöbel zur Verfügung. Das Appartement «Hibisco» verfügt über eine Schlafnische und Sitzecke, das Appartement «Dália» über ein abgetrenntes Schlaf- und Wohnzimmer. Beide Appartements bieten Bad / Dusche, WC und eine komplett eingerichtete Küche. Im Garten stehen allen Gästen ein Grillplatz sowie ein Pool zur Verfügung. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Santa Cruz das Flores 13 km, Flughafen 12 km, Fajã Grande 23 km

Hotel das Flores, Santa Cruz das Flores o o o

Das 2009 eröffnete Hotel das Flores liegt etwas ausserhalb von Santa Cruz bei der ehemaligen Walfabrik. 19 der insgesamt 26 modernen Zimmer bieten direkte Meersicht. Alle sind mit Bad / Dusche, WC, Föhn, Klimaanlage, gratis WIFI, TV, Safe und Balkon ausgestattet. Das Hotel verfügt ausserdem über einen Pool, einen Fitnessraum, ein Restaurant und eine Bar. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Santa Cruz das Flores 1,5 km, Flughafen 1,2 km, Naturschwimmbecken 800 m

70


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF FLORES Casa Argonauta, Fajã Grande o o o Vor 300 Jahren wurde das Casa Argonauta als eines der ersten Häuser auf Flores erbaut. Ausserdem war es eines der ersten, welches eine Badewanne besass. Damals ein grosser Fortschritt für die kleine Azoren-Insel. Noch heute strahlt das Haus enorme Eleganz aus und dies dank der liebevollen Renovation seines italienischen Besitzers. Es werden 5 Doppelzimmer mit Bad / Dusche, WC, Föhn, Mini-Kühlschrank und einem Schreibtisch angeboten. Jedes ist individuell gestaltet und dekoriert. Die beiden Suiten bieten zusätzlich eine Terrasse, Wasserkocher, CD-Player und ein Schlafsofa für insgesamt bis zu vier Personen. Ausserdem steht ein Ferienhaus mit zwei Schlafzimmern, einem Wohnzimmer mit Schlafsofa, einer Küche und einem Gartensitzplatz zur Verfügung. Im Haupthaus steht ein Frühstücksraum sowie ein Aufenthaltsraum mit Stereoanlage, TV, Bibliothek und gratis WIFI zur Verfügung. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 20 km, Badestrand Fajã Grande 2 km, Santa Cruz 20 km

Aldeia da Cuada, Fajã Grande o o o

Die Ferienhäuser der Aldeia da Cuada befinden sich an einer ruhigen Hanglage in purer Natur im Westen der Insel Flores. 14 aus lokalem Lavastein gebaute Einfamilienhäuser, die von grünen Feldern umgeben sind, bieten 1, 2 oder 6 Schlafzimmer, Bad / Dusche, WC, Wohnzimmer, komplett eingerichtete Küche, TV und Telefon. Jedes Haus hat einen Grillplatz mit Tisch, Stühlen und Sonnenschirm zur privaten Nutzung. Im Haupthaus befindet sich die Rezeption mit gratis WIFI und ein Frühstücksraum. Die nächsten Restaurants, Supermarkt und Läden befinden sich im 2 km entfernten Fajã Grande. Parkplätze (gratis). Entfernungen: Flughafen 18 km, Ortszentrum 2 km, Badestrand Fajã Grande 2 km

71


INSEL CORVO (WESTGRUPPE) – DIE KLEINSTE INSEL Hauptstadt Vila Nova do Corvo, Fläche ca. 17 km2, Länge ca. 6,5 km, Breite ca. 4 km, Küstenlinie ca. 19 km, Einwohner ca. 430 Corvo ist die kleinste und zugleich die nördlichste Insel der Azoren. Es gibt nur einen Ort und nur eine Strasse auf der ganzen Insel. Die Strasse führt von der Inselhauptstadt zur Caldeirão, dem Vulkankrater, welcher sicher zu den schönsten der Azoren gehört. Durch die Abgeschiedenheit führten die Corvinos lange ein Einsiedlerleben. Erst 1973 erhielten die Inselbewohner eine Telefonleitung. Nachdem 1993 der Flughafen eröffnet wurde, öffnete sich auch der Horizont der Insulaner. Doch noch heute ist man eine eingeschworene Dorfgemeinschaft. Jeder kennt jeden. Wenn man als Tourist länger als 3 Tage auf der Insel weilt, wird man von den Einheimischen als Freund verabschiedet! Wer Flores bereist, sollte unbedingt einen Ausflug nach Corvo einplanen.

VILA NOVA DO CORVO – KLEINSTE HAUPTSTADT

Die einzige Stadt auf Corvo liegt am Südzipfel der Insel. Sie ist in wenigen Schritten erkundet. Die Haustüren stehen überall offen. Man vertraut sich, denn der Dieb wäre schnell gefunden. Die Inselpolizei besteht aus zwei Männern der Nationalgarde.

Sie besitzen sogar eine Gefängniszelle, in der aber noch nie jemand einsitzen musste. Öffentliche Verkehrsmittel gibt es keine auf Corvo. Möchte man irgendwo hin und keines der drei Inseltaxis ist erreichbar, fragt man einfach den Nachbarn. Nebst einem offiziellen Hotel gibt es in Vila Nova einen

Supermarkt, eine Käserei, eine Krankenstation und zwei Restaurants. Hier ticken die Uhren – im Zeitalter von Satellitenfernsehen und Internet – langsamer als auf den anderen Azoren-Inseln. WANDERUNGEN – WIR EMPFEHLEN: • Von Vila Nova zum Caldeirão und zurück: 12.5 km, 4 Stunden • Von Vila Nova zur Ostküste und zurück: 14 km, 3.5 Stunden KULINARISCHE GENÜSSE & SPEZIALITÄTEN

• Couve da Barça: Eintopf mit Kohl, Kartoffeln, Zwiebeln und Schweinefleisch • Caldeirada de Peixe: Fischeintopf mit allerlei Meeresfrüchten • Couves fritas: frittierter Kohl • Hausgemachter Käse • Tortas de ervas do calhau: Kuchen RESTAURANT-TIPPS Vila Nova do Corvo: Traineira (Hausmannskost) / O Caldeirão (gut & günstig)

72


UNTERKUNFTSVORSCHLÄGE AUF Corvo Guest House Comodoro, Vila Nova o o o

Das Guest House Comodoro ist das einzige offizielle Hotel der Insel! Das Haus liegt im Süden, am Rande von Vila Nova do Corvo, dem einzigen Dorf auf der Insel. Die kleine familiäre Pension bietet 8 grosszügige und komfortable Zimmer und ein Appartement mit Bad / Dusche, WC, TV, Klimaanlage und gratis WIFI. Von der Terrasse des Hauses haben Sie einen schönen Ausblick auf den Ozean. Das Frühstück wird jeden Morgen von den Besitzern persönlich zubereitet und im Aufenthaltsraum serviert. Das Guest House bietet keinen Restaurantbetrieb. Der Besitzer, welcher gleichzeitig Bürgermeister von Corvo ist, hilft gerne bei der Suche nach einem geeigneten Lokal. Entfernungen: Flughafen 7 Gehminuten, sonst ist alles sehr nahe beisammen.

73


RUNDREISEN – ALLGEMEINE INFORMATIONEN Auf den Seiten 75-91 haben wir für Sie einige Varianten für Rundreisen auf einer oder mehreren Azoren-Inseln zusammengestellt. Dies sind lediglich Vorschläge und können von Ihnen individuell und Ihren Wünschen entsprechend angepasst werden (ausser bei den geführten Reisen). Wir kennen die Azoren und ihre Inseln bestens und beraten Sie gerne für Ihre individuelle Rundreise. Gerne vermitteln wir Ihnen auch Qualitäts-Unterkünfte, welche nicht in unserem Katalog ausgeschrieben sind. Inlandflüge & Schiffe Zwischen den einzelnen Inseln verkehren regelmässig Flüge der Fluggesellschaft SATA Air Açores. Jedoch gibt es nicht zwischen allen Inseln Direktverbindungen. Oft muss man über die Drehkreuze São Miguel, Terceira und Faial fliegen. Tägliche Schiffsverbindungen während dem ganzen Jahr gibt es nur zwischen Pico, Faial und São Jorge

74

(im Triângulo). Die restlichen Inseln werden in den Sommermonaten mehrmals wöchentlich, in den Wintermonaten nur selten angefahren. Für eine individuelle Mietwagenrundreise wird folgendes vorausgesetzt: Führerausweis: Der Fahrer muss mindestens 21 Jahre alt sein und seit mindestens einem Jahr im

Besitz eines nationalen Führerausweises sein. Kreditkarte: Bei Übernahme des Mietwagens wird ein Depot per Kreditkarte hinterlegt. Die Kreditkarte muss auf den Namen des Hauptfahrers lauten. Alle inbegriffenen und nicht inbegriffenen Leistungen ersehen Sie beim Beschrieb der jeweiligen Rund­ reise in unserer Preisliste.


SCHWIMMEN MIT DELFINEN 1 Woche mit Delfinen Schwimmen auf São Miguel 8 Tage / 7 Nächte, täglich, ab 2 Personen 1. Tag: Schweiz-Lissabon-Ponta Delgada (São Miguel) Flug von Zürich oder Genf via Lissabon nach Ponta Delgada. Transfer nach Ponta Delgada und Aufenthalt inkl. Frühstück bis zum 8. Tag. 2. Tag: Schwimmen mit Delfinen (São Miguel) Vormittags fahren Sie in einer Gruppe von max. 10 Personen auf das offene Meer. Sobald Delfine in der Nähe gesichtet werden, können Sie diese in Ruhe beobachten, ihnen zuhören, sie fotografieren und natürlich mit ihnen schwimmen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Meeressäuger! Nachmittag zur freien Verfügung.

und verschiedene Hautkrankheiten Wunder wirken. Gelegenheit zu einem Bad im Thermalwasser. Zum Mittagessen (inbegriffen) wird Ihnen «Cozido», ein in brodelnden Caldeiras (heisse Quellen) gegarter Eintopf, serviert.

3. Tag: Schwimmen mit Delfinen (São Miguel) Auch heute Vormittag geht es mit dem Boot hinaus aufs Meer. Vielleicht erkennen Sie den einen oder anderen Delfin von gestern wieder! Nachmittag zur freien Verfügung.

5. Tag: Schwimmen mit Delfinen (São Miguel) Vormittags fahren Sie erneut auf den Atlantik, um mit Delfinen zu schwimmen. Nachmittag zur freien Verfügung.

4. Tag: Furnas (São Miguel) Heute steht ein Tagesausflug nach Furnas auf dem Programm. Mitten in der riesigen und wunderschönen Parkanlage Terra Nostra speisen warme Quellen das grösste natürliche Thermalbad Europas. Das Wasser soll gegen rheumatische Beschwerden

6. Tag: Schwimmen mit Delfinen-Vila Franca do Campo (São Miguel) Nach dem Frühstück geht es heute noch einmal auf das Meer, um die verschiedensten Delfinarten zu beobachten und mit ihnen zu schwimmen. Das Mittagessen wird in Vila Franca do Campo ser-

viert (inbegriffen). Anschliessend haben Sie die Möglichkeit, auf der vorgelagerten Badeinsel zu schwimmen oder zu schnorcheln. 7. Tag: Schwimmen mit Delfinen (São Miguel) Heute haben Sie das letzte Mal die Gelegenheit, mit den faszinierenden Meeressäugern in Kontakt zu treten. Geniessen Sie den Ausflug und verabschieden Sie sich von den Delfinen. Nachmittag zur freien Verfügung. 8. Tag: Ponta Delgada (São Miguel)-Lissabon-Schweiz Transfer zum Flughafen Ponta Delgada und Rückflug via Lissabon nach Zürich oder Genf (oder Verlängerung).

1 Woche mit Delfinen Schwimmen auf Pico 8 Tage / 7 Nächte, Samstag bis Samstag, ab 1 Person 1. Tag: Schweiz-Lissabon-Pico (Pico) Flug von Zürich oder Genf via Lissabon nach Pico. Transfer nach Lajes do Pico. Aufenthalt inkl. Frühstück bis zum 8. Tag. 2. – 7. Tag: Schwimmen mit Delfinen (Pico) Sie fahren jeweils vormittags in einer Gruppe von max. 8 Personen auf das offene Meer. Sobald Delfine in der Nähe gesichtet werden, können Sie diese in Ruhe beobachten, ihnen zuhören, sie fotografieren und natürlich mit ihnen schwimmen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Meeressäuger! Damit die freilebenden, wilden Delfine nicht überrumpelt werden, können max. 2 Personen gleichzeitig ins Wasser. Die Devise lautet: Der Delfin nähert sich

Ihnen, nicht Sie sich ihm. Auf den Azoren wird sehr viel Wert auf den Artenschutz gelegt. Sie werden in den nächsten Tagen 5 Ausflüge à 3 Stunden machen. Die restliche Zeit steht Ihnen zur freien Verfügung. Geniessen Sie die Insel Pico und besuchen Sie Portugals höchsten Berg, baden Sie in von Lavaströmen geformten Naturschwimmbecken oder lernen Sie im Walfangmuseum die Geschichte der Azoren und deren Beziehung zu den Walen kennen. 8. Tag: Pico-Lissabon-Schweiz Transfer zum Flughafen Pico und Rückflug via Lissabon nach Zürich oder Genf (oder Verlängerung).

75


TAUCHEN / GEFÜHRTE BIKE-REISE 1 Woche Tauchferien auf Faial 8 Tage / 7 Nächte, täglich, ab 1 Person 1. Tag: Schweiz-Lissabon-Horta (Faial) Flug von Zürich oder Genf via Lissabon nach Horta. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Fahrt zu Ihrem Hotel und Aufenthalt bis zum 8. Tag.

boten. Zudem haben Sie die Möglichkeit, die Insel mit dem Mietwagen zu erkunden. 8. Tag: Horta (Faial)-Lissabon-Schweiz Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Flug von Horta via Lissabon nach Zürich oder Genf (oder Verlängerung).

2. – 7. Tag: Tauchferien (Faial) In den nächsten Tagen werden Sie 5 begleitete Tauchgänge inkl. Bootsausfahrt, Luftflaschen, Gurt und Blei absolvieren. Optional haben Sie die Möglichkeit, einen Tauchausflug zur Princess Alice Bank zu buchen. Dies ist ein Tiefseeberg im Atlantik, welcher für seinen Fischreichtum, unter anderem für die zahlreichen Mobula-Rochen, bekannt ist. Ausserdem werden Nachttauchgänge, Höhlentauchen und Tauchen mit Blauhaien ange-

AZEVINHO – 1 Woche geführte Bike-Reise auf São Miguel 8 Tage / 7 Nächte, täglich, ab 2 Personen 1. Tag: Schweiz-Lissabon-Ponta Delgada (São Miguel) Flug von Zürich oder Genf via Lissabon nach Ponta Delgada. Transfer nach Ponta Delgada und Aufenthalt bis zum 5. Tag. 2. Tag: Ribeirinha-Caldeiras-Ribeira Grande (São Miguel) Sie starten die Fahrt entlang der Küste zu einem Walbeobachtungspunkt und zum Aussichtspunkt Santa Iria – einem der schönsten der Insel! Auf der Rückfahrt stoppen Sie in Caldeiras, welches für seinen Lorbeerwald und seine Fumarolen bekannt ist. Etappenziel ist Ribeira Grande (mittel/23km/5h). Das Mittagessen (inbegriffen, Picknick) nehmen Sie unterwegs ein. 3. Tag: Nord- und Südküste (São Miguel) Die heutige Etappe führt Sie vom Pinhal da Paz-Park durch üppige und abwechslungsreiche Vegetation an die Südküste nach Lagoa (mittel/45km/6h). Beobachten Sie am Hafen die Fischer, welche in den Hafen zurückkehren. Das Mittagessen nehmen Sie an einem lauschigen Plätzchen im Wald ein (inbegriffen, Picknick).

76

4. Tag: Sete Cidades-Ferraria (São Miguel) Bei dieser Tour entdecken Sie das Gebiet um Sete Cidades. Dies ist ein gewaltiger Vulkankrater, in dem sich ein grüner (Lagoa Verde) und ein blauer (Lagoa Azul) See befinden (mittel/25 km/5h). Einmalige Ausblicke sind garantiert! Das Mittagessen wird am blauen See eingenommen (inbegriffen, Picknick). Tagesziel ist Ferraria, wo Sie sich ein Bad in einem Naturschwimmbecken im Meer gönnen können. 5. Tag: Tag zur freien Verfügung (São Miguel) Der heutige Tag gehört ganz Ihnen. Ruhen Sie sich aus oder entdecken Sie die Inselhauptstadt Ponta Delgada auf eigene Faust. Sollten Sie Lust auf einen weiteren geführten Ausflug verspüren, beraten wir Sie gerne. Gegen Abend Transfer nach Furnas, Ihrem nächsten Übernachtungsort. Aufenthalt bis zum 8. Tag. 6. Tag: Furnas (São Miguel) Sie entdecken Furnas mit dem Bike (leicht/15 km/3h). Sie fahren am Furnas-See entlang und besuchen die dampfenden Fumarolen. Hier wird Ihnen zum Mittagessen die im heissen Sand gegarte Eintopf-Spezialität «Cozido das Furnas» serviert (inbegriffen). Nach dem Essen machen Sie einen geführten Spaziergang durch den Park Terra Nostra. Ein romantischer, 132 000 m2 grosser Park mit vielen Gärten, Teichen und einer Sammlung von exoti-

schen Pflanzen, Blumen und Bäumen sowie einem riesigen Thermalschwimmbad (Bademöglichkeit). 7. Tag: Povoação-Nordeste (São Miguel) Von Povoação fahren Sie durch eine Waldlandschaft mit vielen endemischen Pflanzen bis nach Nordeste im äussersten Osten der Insel (anspruchsvoll/35 km/5h). Das Mittagessen (inbegriffen, Picknick) wird unterwegs eingenommen. Auf der Rückfahrt besuchen Sie eine der letzten Teeplantagen Europas in Gorreana. 8. Tag: Ponta Delgada (São Miguel)-Lissabon-Schweiz Transfer zum Flughafen. Flug von Ponta Delgada via Lissabon nach Zürich oder Genf (oder Verlängerung).


GEFÜHRTE RUNDREISEN HORTENSIA – 1 Woche geführte Rundreise auf São Miguel 8 Tage / 7 Nächte, täglich, ab 2 Personen 1. Tag: Schweiz-Lissabon-Ponta Delgada (São Miguel) Flug von Zürich oder Genf via Lissabon nach Ponta Delgada. Transfer nach Ponta Delgada und Aufenthalt bis zum 8. Tag. 2. Tag: Furnas-Gorreana (São Miguel) Tagesausflug ins schöne Furnas-Tal. Geniessen Sie die Aussicht auf den Kratersee und bewundern Sie die qualmenden Fumarolen. Besuch des «Parque Terra Nostra» mit Möglichkeit zum Schwimmen im grössten natürlichen Thermalbad Europas. Zum Mittagessen wird Ihnen die im heissen Sand gegarte Eintopf-Spezialität «Cozido das Furnas» serviert (inbegriffen). Auf der Rückfahrt besuchen Sie eine der letzten Teeplantagen Europas in Gorreana. 3. Tag: Wale & Delfine-Vila Franca do Campo (São Miguel) Vormittags unternehmen Sie einen Ausflug, um Wale und Delfine zu beobachten. Zum Mittagessen (inbegriffen) geht es nach Vila Franca do Campo. Nachmittags besuchen Sie die Badeinsel vor Vila Franca und haben die Möglichkeit, in einem Naturschwimmbecken im Atlantik zu schwimmen und zu schnorcheln. 4. Tag: Sete Cidades-Ponta da Ferraira (São Miguel) Vormittags haben Sie die Möglichkeit die sagenumwobenen Kraterseen von Sete Cidades aktiv zu erkunden: zu Fuss, per Fahrrad oder per Kanu. Geniessen Sie den Blick auf den wunderschönen blauen (Lagoa Azul) und den grünen See (Lagoa

Verde) vom Aussichtspunkt Vista do Rei. Mittagessen (inbegriffen, Picknick) am Kratersee. Nachmittags Fahrt nach Ponta da Ferraria. Hier können Sie in einem Naturschwimmbad, welches von einer heissen Thermal-Quelle gespeist wird, baden. 5. Tag: Schwimmen mit Delfinen-Lagoa do Fogo (São Miguel) Vormittags haben Sie die einmalige Gelegenheit, mit Delfinen in deren natürlichem Lebensraum zu schwimmen. Nach dem Mittagessen (inbegriffen) werden Sie zur Jeep-Safari abgeholt. Die Fahrt geht zum geheimnisvollen Kratersee Lagoa do Fogo. In der Caldeira Velha können Sie eine Badepause unter einem warmen Wasserfall geniessen. Danach geht es weiter nach Ribeira Grande, wo Sie die berühmte Maracuja-Likör-Fabrik besichtigen können. 6. Tag: Nordeste (São Miguel) Der heutige Tagesausflug führt Sie der Nordküste entlang bis nach Nordeste. Während der Fahrt über die sanften, grasgrünen Hügel bieten sich Ihnen viele spannende Eindrücke und wunderschöne

Aussichten. Sie besuchen das «Priolo Environmental Center». Hier werden die endemischen Vogelsowie Pflanzenarten auf eindrückliche Weise erklärt. Das Mittagessen (inbegriffen) nehmen Sie in einem lokalen Restaurant in Nordeste ein. Auf dem Rückweg besichtigen Sie diverse Aussichtspunkte sowie das Küstendorf Povoação. 7. Tag: Tag zur freien Verfügung (São Miguel) Lernen Sie die Stadt Ponta Delgada auf eigene Faust kennen. Sehenswert sind vor allem die vielen Sakralbauten wie z.B. der Convento de Nossa Senhora da Esperança. Besichtigen Sie die Gruta do Carvão, die bekannteste Vulkanhöhle der Insel. Oder relaxen Sie einfach im Hotel und lassen die vielen Eindrücke der letzten Tage Revue passieren. 8. Tag: Ponta Delgada (São Miguel)-Lissabon-Schweiz Transfer zum Flughafen. Flug von Ponta Delgada via Lissabon nach Zürich oder Genf (oder Verlängerung).

77


GEFÜHRTE WANDERREISEN LAURUS – 1 Woche geführte Wanderreise auf São Miguel 8 Tage / 7 Nächte, täglich, ab 2 Personen 1. Tag: Schweiz-Lissabon-Ponta Delgada (São Miguel) Flug von Zürich oder Genf via Lissabon nach Ponta Delgada. Transfer nach Ponta Delgada und Aufenthalt bis zum 8. Tag. 2. Tag: Sete Cidades-Ferraria (São Miguel) Sie erwandern das Gebiet um die sagenumwobenen Kraterseen von Sete Cidades (einfach/11km/4h). Geniessen Sie atemberaubende Blicke auf den blauen und den grünen See. Danach besuchen Sie Ferraria, wo Sie in einem Naturschwimmbecken im Meer baden können. Hier erwärmen heisse unterirdische Quellen das Meerwasser. Das Mittagessen nehmen Sie unterwegs ein (inbegriffen, Picknick).

3. Tag: Lagoa do Fogo (São Miguel) Heute geniessen Sie eine unvergessliche Wanderung in der Naturschutzzone des Lagoa do Fogo, dem wohl schönsten Kratersee der Azoren (mittel/12km/4.5h). Für den steilen Auf- und Abstieg am Kraterrand entschädigt ein Bad im türkisfarbenen Kratersee. Das Mittagessen (inbegriffen, Picknick) nehmen Sie am Ufer ein. 4. Tag: Faial da Terra-Salto do Prego (São Miguel) Die heutige Wanderung führt von Faial da Terra durch eine urwüchsige Landschaft nach Sanguinho (mittel/6km/3h). Beim Wasserfall von Salto do Prego kann man baden. Das Mittagessen wird unterwegs eingenommen (inbegriffen, Picknick). 5. Tag: Wale & Delfine (São Miguel) Am Morgen machen Sie einen Bootsausflug, um

Wale und Delfine zu beobachten. Der Ausflug dauert ca. 3 Stunden. Vor der Abfahrt erhalten Sie ein informatives Briefing. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. 6. Tag: Furnas-Gorreana (São Miguel) Tagesausflug ins schöne Furnas-Tal. Geniessen Sie die Aussicht auf den Kratersee und bewundern Sie die qualmenden Fumarolen. Besuch des «Parque Terra Nostra» mit Möglichkeit zum Schwimmen im grössten natürlichen Thermalbad Europas. Zum Mittagessen wird Ihnen die im heissen Sand gegarte Eintopf-Spezialität «Cozido das Furnas» serviert (inbegriffen). Auf der Rückfahrt besuchen Sie eine der letzten Teeplantagen Europas in Gorreana. 7. Tag: Praia da Viola-Maia (São Miguel) Die heutige Wanderung beginnt bei der Kirche in Lomba da Fazenda und endet im Fischerhafen von Maia. Sie kommen an Windmühlen vorbei, wandern entlang des Strandes von Viola, passieren grüne Felder und Weiden und haben die Möglichkeit für einen Sprung ins kühle Nass (leicht bis mittel/5km/3h). Nach dem Mittagessen (inbegriffen, Picknick) besichtigen Sie das Tabak-Museum in Maia. 8. Tag: Ponta Delgada (São Miguel)-Lissabon-Schweiz Transfer zum Flughafen. Flug von Ponta Delgada via Lissabon nach Zürich oder Genf (oder Verlängerung).

78


INDIVIDUELLE MIETWAGENRUNDREISEN MAGNOLIA – 1 Woche Wandern auf São Miguel 8 Tage / 7 Nächte, täglich, ab 1 Person

fall «Salto do Cabrito» (leicht/7.8km/330Hm/2.5h).

1. Tag: Schweiz-Lissabon-Ponta Delgada (São Miguel) Flug von Zürich oder Genf via Lissabon nach Ponta Delgada. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt in Livramento bis zum 4. Tag.

4. Tag: Furnas (São Miguel) Der Weg führt Sie ins schöne Furnas-Tal. Geniessen Sie die Aussicht auf den Kratersee (Wanderung um den See, leicht/9.3km/180Hm/2.5h) und bewundern Sie die dampfenden Fumarolen. Besuch des einmaligen «Parque Terra Nostra» mit Möglichkeit zum Schwimmen im grössten natürlichen Thermalbad Europas, welches sich mitten im Park befindet. Zum Mittagessen sollten Sie die berühmte Spezialität des Gebietes «Cozido das Furnas» kosten. Aufenthalt in Furnas bis zum 6. Tag.

2. Tag: Ponta Delgada & Sete Cidades (São Miguel) Machen Sie am Morgen einen Spaziergang durch das hübsche Städtchen Ponta Delgada. Danach fahren Sie zum Aussichtspunkt Vista do Rei und machen eine Wanderung zum sagenumwobenen Kratersee Sete Cidades und über den Kraterrand wieder zurück (leicht/9km/430Hm/2.5h). Geniessen Sie atemberaubende Blicke auf den blauen und grünen See. 3. Tag: Lagoa do Fogo & Salto do Cabrito (São Miguel) Am Morgen geniessen Sie eine unvergessliche Wanderung entlang des Lagoa do Fogo, dem wohl schönsten Kratersee der Azoren (mittel/7.7 km/160Hm/3h). Am Nachmittag wandern Sie von Caldeiras zum versteckt gelegenen Wasser-

5. Tag: Faial da Terra nach Água Retorta (São Miguel) Die heutige Wanderung führt Sie von Faial da Terra nach Água Retorta durch eine urwüchsige Landschaft zu zwei einsamen Wasserfällen (mittel/15.8km/900Hm/ 5.5h).

besuchen Sie eines der letzten Teeanbaugebiete Europas. Machen Sie einen Streifzug durch die Plantagen (leicht/5.6km/300Hm/2h). Am Nachmittag empfehlen wir eine kurzweilige Wanderung von Lomba da Fazenda zum Fluss Ribeira do Guilherme, dem entlang viele alte Wassermühlen stehen (leicht, 6.6km/330Hm/2.15h). Aufenthalt in Livramento bis zum 8. Tag. 7. Tag: Lagoas Empadadas (São Miguel) Vom Aussichtspunkt Lagoa do Canário wandern Sie zu versteckten kleinen Kraterseen durch fast unberührte Landschaft im Gebiet von Sete Cidades (mittel/9km/400Hm/3h). 8. Tag: Ponta Delgada (São Miguel)-Lissabon-Schweiz Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Flug von Ponta Delgada via Lissabon nach Zürich oder Genf (oder Verlängerung).

6. Tag: Gorreana & Ribeira do Guilherme (São Miguel) Fahren Sie an die Nordküste nach Gorreana und

79


INDIVIDUELLE MIETWAGENRUNDREISEN AMARYLLIS – 10 Tage Wandern auf São Miguel & São Jorge Sete Fontes und weiter zu den Ruinen des Leuchtturms Ponta das Rosais, welcher dem Erbeben von 1980 zum Opfer fiel (leicht/12.5km/330Hm/3.3h). 7. Tag: Serra do Topo-Caldeira da Cima-Fajã dos Cubres (São Jorge) Die beliebteste Wanderung auf São Jorge führt Sie von der Serra do Topo nach Fajã dos Cubres mit der berühmten, tiefblauen Lagune. Geniessen Sie unterwegs den wunderschönen Blick auf die Caldeira da Cima, das grösste Tal der Insel (mittel/9.6km/1100Hm/3.3h).

10 Tage / 9 Nächte, täglich, ab 1 Person 1. Tag: Schweiz-Lissabon-Ponta Delgada (São Miguel) Flug von Zürich oder Genf via Lissabon nach Ponta Delgada. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt in Livramento bei Ponta Delgada bis zum 4. Tag. 2. Tag: Ponta Delgada & Sete Cidades (São Miguel) Machen Sie am Morgen einen Spaziergang durch das hübsche Städtchen Ponta Delgada. Danach fahren Sie zum Aussichtspunkt Vista do Rei und machen eine Wanderung zum sagenumwobenen Kratersee Sete Cidades und über den Kraterrand wieder zurück (leicht/9km/430Hm/2.5h). Geniessen Sie atemberaubende Blicke auf den blauen und grünen See. 3. Tag: Lagoa do Fogo & Salto do Cabrito (São Miguel) Am Morgen geniessen Sie eine unvergessliche Wanderung entlang des Lagoa do Fogo, dem wohl schönsten Kratersee der Azoren (mit-

80

tel/7.7km/160Hm/3h). Am Nachmittag wandern Sie von Caldeiras zum versteckt gelegenen Wasserfall «Salto do Cabrito» (leicht/7.8km/330Hm/2.5h). 4. Tag: Ponta Delgada-Velas (São Jorge) Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Flug auf die Insel São Jorge. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt auf São Jorge bis zum 8. Tag. 5. Tag: Serra de Topo-Fajã dos Vimes-Fajã de São João (São Jorge) Auch Traumtour des Südens wird diese Wanderung genannt. Nicht zuletzt wegen den immer wieder fantastischen Ausblicken auf die Landschaft, die Nachbarinsel Pico und das Meer. Sie wandern auf alten Pfaden, Feld- und Treppenwegen vorbei an Weinfeldern und Wassermühlen bis nach Fajã de São João (mittel, 14.5km/660Hm Aufstieg/1300Hm Abstieg/5.5h). 6. Tag: Leuchtturm Ponta do Rosais (São Jorge) Die heutige Rundwanderung führt Sie an die Westspitze der Insel. Vorbei am zweitgrössten Berg der Insel, dem Pico da Velha, geht es zum Parque das

8. Tag: Velas-Ponta Delgada (São Miguel) Rückgabe des Mietwagens am Flughafen und Flug nach São Miguel. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt in Livramento bis zum 10. Tag. 9. Tag: Furnas (São Miguel) Der Weg führt Sie ins schöne Furnas-Tal. Geniessen Sie die Aussicht auf den Kratersee (Wanderung um den See, leicht/9.3km/180Hm/2.5h) und bewundern Sie die dampfenden Fumarolen. Besuch des einmaligen «Parque Terra Nostra» mit Möglichkeit zum Schwimmen im grössten natürlichen Thermalbad Europas, das sich mitten im Park befindet. Zum Mittagessen sollten Sie die berühmte Spezialität des Gebietes «Cozido das Furnas» kosten. 10. Tag: Ponta Delgada (São Miguel)-Lissabon-Schweiz Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Flug von Ponta Delgada via Lissabon nach Zürich oder Genf (oder Verlängerung).


INDIVIDUELLE MIETWAGENRUNDREISEN HIBISCUS – 10 Tage Wandern auf São Miguel & Flores 10 Tage / 9 Nächte, täglich, ab 1 Person 1. Tag: Schweiz-Lissabon-Ponta Delgada (São Miguel) Flug von Zürich oder Genf via Lissabon nach Ponta Delgada. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt in Livramento bis zum 4. Tag. 2. Tag: Ponta Delgada & Sete Cidades (São Miguel) Machen Sie am Morgen einen Spaziergang durch das hübsche Städtchen Ponta Delgada. Danach fahren Sie zum Aussichtspunkt Vista do Rei und machen eine Wanderung zum sagenumwobenen Kratersee Sete Cidades und über den Kraterrand wieder zurück (leicht/9km/430Hm/2.5h). Geniessen Sie atemberaubende Blicke auf den blauen und grünen See. 3. Tag: Furnas (São Miguel) Der Weg führt Sie ins schöne Furnas-Tal. Geniessen Sie die Aussicht auf den Kratersee (Wanderung um den See, leicht/9.3km/180Hm/2.5h) und bewundern Sie die dampfenden Fumarolen. Besuch des einmaligen «Parque Terra Nostra» mit Möglichkeit zum Schwimmen im grössten natürlichen Thermalbad Europas, das sich mitten im Park befindet. Zum Mittagessen sollten Sie die berühmte Spezialität des Gebietes «Cozido das Furnas» kosten. 4. Tag: Ponta Delgada-Flores (Flores) Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Flug auf die Insel Flores. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt auf Flores bis zum 8. Tag.

geben wir Ihnen auch Tipps für leichte oder mittelschwere Wanderungen. 7. Tag: Ponta Delgada-Fajã Grande (Flores) Von Ponta Delgada aus startet eine schöne Wanderung entlang der wilden Westküste bis nach Fajã Grande. Es erwartet Sie eine unberührte Landschaft und einmalige Ausblicke auf die Küste und das Meer (mittel/10.7km/880Hm/3.3h). 8. Tag: Flores-Ponta Delgada (São Miguel) Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Flug auf die Insel São Miguel. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt in Livramento bis zum 10. Tag.

9. Tag: Lagoa do Fogo & Salto do Cabrito (São Miguel) Am Morgen geniessen Sie eine unvergessliche Wanderung entlang des Lagoa do Fogo, dem wohl schönsten Kratersee der Azoren (mittel/7.7km/160Hm/3h). Am Nachmittag wandern Sie von Caldeiras zum versteckt gelegenen Wasserfall «Salto do Cabrito» (leicht/7.8km/330Hm/2.5h). 10. Tag: Ponta Delgada (São Miguel)-Lissabon-Schweiz Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Flug von Ponta Delgada via Lissabon nach Zürich oder Genf (oder Verlängerung).

5. Tag: Fajã Grande & Fajãzinha (Flores) Am Morgen empfehlen wir eine Rundwanderung um Fajã Grande. Auf alten Karrenwegen und Steinterrassen erreichen Sie eine mächtige, 400 m hohe Steilwand, von der Wasserfälle herabstürzen (leicht/8.1km/310Hm/2.35h). Nachmittags lohnt sich ein Ausflug zu einem versteckten, einsamen Moorsee bei Fajãzinha, welcher von vielen Wasserfällen gespiesen wird (leicht/4.4km/240Hm/1.3h). 6. Tag: Lagos-Fajã Grande (Flores) Die heutige Wanderung ist ein Highlight: Versteckte Kraterseen, ein einsames Hochland und eindrückliche Ausblicke auf die Landschaft und das Meer erwarten Sie (schwer/6.4km/900Hm/2.35h). Gerne

81


INDIVIDUELLE MIETWAGENRUNDREISEN CAMELIA – 15 Tage Wandern auf Faial, Pico und São Miguel 15 Tage / 14 Nächte, täglich, ab 1 Person 1. Tag: Schweiz-Lissabon-Horta (Faial) Flug von Zürich oder Genf via Lissabon nach Horta. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt auf Faial bis zum 4. Tag. 2. Tag: Ponta dos Capelinhos (Faial) Gleich die erste Rundwanderung ist ein Highlight und bietet unglaubliche Kontraste: Sie wandern von dicht begrünten Vulkankegeln zum Capelinhos, wo Sie eine beeindruckende Mondlandschaft vorfinden, welche auf den Vulkanausbruch von 1957 zurückzuführen ist (mittel/12.4km/620Hm/4.1h). 3. Tag: Horta-Caldeira (Faial) Spazieren Sie am Morgen durch das hübsche Städtchen Horta oder unternehmen Sie einen Ausflug, um Wale und Delfine zu beobachten. Am Nachmittag geht es zur Caldeira do Faial, den riesigen Vulkankrater im Zentrum der Insel. Die Gegend gilt als eine der schönsten der Insel und ist wegen ihrer Vegetation ein Naturschutzgebiet.

82

Eine Rundwanderung um den Krater bietet sich an (mittel/6.8km/240Hm/2.15h). 4. Tag: Horta-Madalena (Pico) Rückgabe des Mietwagens am Hafen von Horta. Fährenüberfahrt von Horta nach Pico. Übernahme des Mietwagens am Hafen. Aufenthalt auf Pico bis am 9. Tag. 5. Tag: Berg Pico (Pico) Wortwörtlich der Höhepunkt einer Azorenreise: Eine Wanderung auf den Berg Pico, den höchsten Berg Portugals. Belohnt wird der strenge Aufstieg mit einem atemberaubenden Rundumblick auf Pico und die Nachbarinseln (schwer/7.5km/1150Hm/5.5h). Gerne geben wir Ihnen auch Tipps für leichte oder mittelschwere Wanderungen. 6. Tag: Gruta das Torres-Verdelho Weinanbaugebiet (Pico) Heute wandern Sie von Criação Velha zur Gruta das Torres, einem weit verzweigten Lavatunnelsystem, das auf einer ca. einstündigen Tour besichtigt wer-

den kann (leicht/9.9km/280Hm/2.5h). Anschliessend bietet sich eine Wanderung durch das VerdelhoWein­anbaugebiet an, welches zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört (leicht/12.6km/210Hm/3.3h). 7. Tag: Lagoa do Capitão-Baiá das Canas (Pico) Sie wandern vom Hochland mit seinen endlosen Vulkanhügeln und Seen durch eine idyllische Landschaft hinunter nach Baiá das Canas. Vom See Lagoa do Capitão bietet sich eine einmalige Aussicht auf den Berg Pico (mittel/14.7km/1080Hm/4.15h). 8. Tag: Ponta da Ilha (Pico) Sie erkunden die ursprüngliche Ostspitze Picos und wandern auf einem alten Pfad der zerklüfteten Küstenlinie entlang (mittel/11.8km/280Hm/4h). 9. Tag: Pico-Ponta Delgada (São Miguel) Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Flug auf die Insel São Miguel. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt in Livramento bei Ponta Delgada bis zum 15. Tag.


INDIVIDUELLE MIETWAGENRUNDREISEN 10. Tag: Ponta Delgada & Sete Cidades (São Miguel) Machen Sie am Morgen einen Spaziergang durch das hübsche Städtchen Ponta Delgada. Danach fahren Sie zum Aussichtspunkt Vista do Rei und machen eine Wanderung zum sagenumwobenen Kratersee Sete Cidades und über den Kraterrand wieder zurück (leicht/9km/430Hm/2.5h). Geniessen Sie atemberaubende Blicke auf den blauen und grünen See. 11. Tag: Lagoa do Fogo & Salto do Cabrito (São Miguel) Am Morgen geniessen Sie eine unvergessliche Wanderung entlang des Lagoa do Fogo, dem wohl schönsten Kratersee der Azoren (mittel/7.7km/160Hm/3h). Am Nachmittag wandern Sie von Caldeiras zum versteckt gelegenen Wasserfall «Salto do Cabrito» (leicht/7.8km/330Hm/2.5h). 12. Tag: Furnas (São Miguel) Der Weg führt Sie ins schöne Furnas-Tal. Geniessen Sie die Aussicht auf den Kratersee (Wanderung um den See, leicht/9.3km/180Hm/2.5h) und bewundern Sie die dampfenden Fumarolen. Besuch des einmaligen «Parque Terra Nostra» mit Möglichkeit zum Schwimmen im grössten natürlichen Thermalbad Europas, welches sich mitten im Park befindet. Zum Mittagessen sollten Sie die berühmte Spezialität des Gebietes «Cozido das Furnas» kosten.

13. Tag: Lagoas Empadadas (São Miguel) Vom Aussichtspunkt Lagoa do Canário wandern Sie zu versteckten kleinen Kraterseen durch fast unberührte Landschaft im Gebiet von Sete Cidades (mittel/9km/400Hm/3h).

Plantagen (leicht/5.6km/300Hm/2h). Am Nachmittag empfehlen wir eine kurzweilige Wanderung von Lomba da Fazenda zum Fluss Ribeira do Guilherme, dem entlang viele alte Wassermühlen stehen (leicht, 6.6km/330Hm/2.15h).

14. Tag: Gorreana & Ribeira do Guilherme (São Miguel) Fahren Sie an die Nordküste nach Gorreana und besuchen Sie eines der letzten Teeanbaugebiete Europas. Machen Sie einen Streifzug durch die

15. Tag: Ponta Delgada (São Miguel)-Lissabon-Schweiz Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Flug von Ponta Delgada via Lissabon nach Zürich oder Genf (oder Verlängerung).

83


INDIVIDUELLE MIETWAGENRUNDREISEN GLORIOSA – 1 Woche São Miguel 8 Tage / 7 Nächte, täglich, ab 1 Person 1. Tag: Schweiz-Lissabon-Ponta Delgada (São Miguel) Flug von Zürich oder Genf via Lissabon nach Ponta Delgada. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt in Ponta Delgada bis zum 4. Tag. 2. Tag: Ponta Delgada-Lagoa do Fogo (São Miguel) Besichtigen Sie vormittags die Inselhauptstadt Ponta Delgada. Nachmittags empfehlen wir Ihnen einen Ausflug zum Lagoa do Fogo (Feuersee) unternehmen. Geniessen die den Blick auf einen der schönsten Kraterseen der Azoren. 3. Tag: Sete Cidades (São Miguel) Sete Cidades ist ein gewaltiger Vulkankrater, in dem sich ein grüner (Lagoa Verde) und ein blauer (Lagoa Azul) See befinden. Vom Aussichtspunkt Vista do Rei, dem Königsblick, haben Sie die schönste Aussicht auf das Naturwunder.

4. Tag: Ponta Delgada-Furnas (São Miguel) Fahren Sie zur Nordküste bis Ribeira Grande und weiter zum Aussichtspunkt in Santa Iria. In Gorreana können Sie eines der letzten Teeanbaugebiete Europas besichtigen. Fahren Sie ins Inselinnere über die Achada-Hochebene zum Aussichtspunkt Pico do Ferro, von wo aus Sie die beste Aussicht auf das Furnas-Tal haben. Aufenthalt in Furnas bis zum 6. Tag. 5. Tag: Furnas (São Miguel) Ein Muss ist die Besichtigung der dampfenden und blubbernden Fumarolen. Wir empfehlen, als Mittagessen die im heissen Sand gegarte Eintopf-Spezialität «Cozido das Furnas» zu konsumieren. Nach dem Essen machen Sie einen Spaziergang durch den «Parque Terra Nostra». Ein romantischer, 132 000 m2 grosser Park mit vielen Gärten, Teichen und einer Sammlung von exotischen Pflanzen, Blumen und Bäumen sowie einem riesigen Thermalschwimmbad.

6. Tag: Furnas-Südküste (São Miguel) Fahrt durch die wunderschöne Landschaft via Vila Franca do Campo und weiter entlang der Südküste bis zu Ihrem Aufenthaltsort. Übernachtung in einem Hotel direkt am Meer bis zum 8. Tag. 7. Tag: Tag zur freien Verfügung (São Miguel) Ein Tag zur Erholung! Geniessen Sie die wunderschöne Aussicht von Ihrem Hotel aus. Schwimmen Sie im Atlantik, machen Sie einen Entdeckungsspaziergang in der Umgebung oder erkunden Sie den unbekannten Osten der Insel. 8. Tag: Ponta Delgada (São Miguel)-Lissabon-Schweiz Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Flug von Ponta Delgada via Lissabon nach Zürich oder Genf (oder Verlängerung).

RHODODENDRA – 1 Woche Terceira & São Miguel 8 Tage / 7 Nächte, täglich, ab 1 Person 1. Tag: Schweiz-Lissabon-Lajes (Terceira) Flug von Zürich oder Genf via Lissabon nach Terceira. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Unterkunft in Angra do Heroísmo bis zum 4. Tag. Die Stadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturgut erklärt. Bewundern Sie die Fassaden der Häuser, die Strassen, die engen Gässchen und alles, was diese Stadt zu bieten hat. 2. Tag: Serra do Cume-Algar do Carvão-Furnas do Enxofre (Terceira) Wir schlagen Ihnen vor, zur Serra do Cume hochzufahren. Von hier aus geniessen Sie einen herrlichen Rundumblick auf die Insel. Die faszinierende Lavahöhle Algar do Carvão sollten Sie auf keinen Fall missen und die Schwefelquellen von Furnas do Enxofre sind eine Attraktion! 3. Tag: Monte Brasil-Biscoitos-Praia da Vitória (Terceira) Heute empfiehlt sich ein Tagesausflug. Vom Aussichtspunkt auf dem Monte Brasil haben Sie die schönste Aussicht auf Angra do Heroísmo. Biscoi-

84

tos ist bekannt für seine Naturschwimmbecken und in Praia da Vitória befindet sich der längste Sandstrand der Insel. 4. Tag: Terceira-Ponta Delgada (São Miguel) Rückgabe des Mietwagens am Flughafen und Flug nach Ponta Delgada. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt in Ponta Delgada bis zum 8. Tag. 5. Tag: Ponta Delgada-Lagoa do Fogo (São Miguel) Besichtigen Sie vormittags die Inselhauptstadt Ponta Delgada. Nachmittags empfehlen wir Ihnen einen Ausflug zum Lagoa do Fogo (Feuersee) unternehmen. Geniessen Sie den Blick auf einen der schönsten Kraterseen der Azoren. 6. Tag: Sete Cidades (São Miguel) Sete Cidades ist ein gewaltiger Vulkankrater, in dem sich ein grüner (Lagoa Verde) und ein blauer (Lagoa Azul) See befinden. Vom Aussichtspunkt Vista do Rei, dem Königsblick, haben Sie die schönste Aussicht auf das Naturwunder.

7. Tag: Ponta Delgada-Furnas (São Miguel) Fahren Sie zur Nordküste bis Ribeira Grande und weiter zum Aussichtspunkt in Santa Iria. In Gorreana können Sie eines der letzten Teeanbaugebiete Europas besichtigen. Fahren Sie ins Inselinnere über die Achada-Hochebene zum Aussichtspunkt Pico do Ferro, von wo aus Sie die beste Aussicht auf das Furnas-Tal haben. Ein Muss ist die Besichtigung der dampfenden und blubbernden Fumarolen. Wir empfehlen, als Mittagessen die im heissen Sand gegarte Eintopf-Spezialität «Cozido das Furnas» zu konsumieren. Nach dem Essen machen Sie einen Spaziergang durch den Park Terra Nostra. Ein romantischer, 132 000 m2 grosser Park mit vielen Gärten, Teichen und einer Sammlung von exotischen Pflanzen, Blumen und Bäumen sowie einem riesigen Thermalschwimmbad. 8. Tag: Ponta Delgada (São Miguel)-Lissabon-Schweiz Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Flug von Ponta Delgada via Lissabon nach Zürich oder Genf (oder Verlängerung).


INDIVIDUELLE MIETWAGENRUNDREISEN AGAPANTHUS – 1 Woche Faial & São Miguel 8 Tage / 7 Nächte, täglich, ab 1 Person 1. Tag: Schweiz-Lissabon-Horta (Faial) Flug von Zürich oder Genf via Lissabon nach Horta. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt auf Faial bis zum 4. Tag.

5. Tag: Ponta Delgada-Lagoa do Fogo (São Miguel) Besichtigen Sie vormittags die Inselhauptstadt Ponta Delgada. Nachmittags empfehlen wir Ihnen einen Ausflug zum Lagoa do Fogo (Feuersee) unternehmen. Geniessen Sie den Blick auf einen der schönsten Kraterseen der Azoren.

2. Tag: Horta-Wale & Delfine (Faial) Entdecken Sie die charmante Hafenstadt Horta und machen Sie einen Abstecher zum berühmten Peter’s Café Sport, das als Treffpunkt der Yacht- und Seefahrer aus aller Welt gilt! Am Nachmittag empfehlen wir einen Ausflug, um Wale und Delfine zu beobachten.

6. Tag: Sete Cidades (São Miguel) Sete Cidades ist ein gewaltiger Vulkankrater, in dem sich ein grüner (Lagoa Verde) und ein blauer (Lagoa Azul) See befinden. Vom Aussichtspunkt Vista do Rei, dem Königsblick, haben Sie die schönste Aussicht auf das Naturwunder.

3. Tag: Caldeira do Faial-Capelinhos-Varadouro (Faial) Besuchen Sie die Caldeira do Faial, den riesigen Vulkankrater im Zentrum der Insel und geniessen Sie das eindrückliche Panorama. Die Gegend ist wegen ihrer Vegetation ein Naturschutzgebiet. Fahren Sie nach Capelinhos, wo Sie eine beeindruckende Mondlandschaft vorfinden, welche auf den Vulkanausbruch von 1957 zurückzuführen ist. Besuchen Sie Varadouro, ein beliebter Badeort mit Naturschwimmbecken.

7. Tag: Furnas (São Miguel) Fahren Sie zur Nordküste bis Ribeira Grande und weiter zum Aussichtspunkt in Santa Iria. In Gorreana können Sie eines der letzten Teeanbaugebiete Europas besichtigen. Fahren Sie ins Inselinnere über die Achada-Hochebene zum Aussichtspunkt Pico do Ferro, von wo aus Sie die beste Aussicht auf das Furnas-Tal haben. Ein Muss ist die Besichtigung der dampfenden und blubbernden Fumarolen. Wir empfehlen, als Mittagessen die im heissen Sand gegarte Eintopf-Spezialität «Cozido das Furnas» zu konsumieren. Nach dem Essen machen Sie einen Spaziergang durch den Park Terra Nostra. Ein romantischer, 132 000 m2 grosser Park mit vielen Gärten, Teichen und einer Sammlung von exotischen Pflanzen, Blumen und Bäumen sowie einem riesigen Thermalschwimmbad.

4. Tag: Horta-Ponta Delgada (São Miguel) Rückgabe des Mietwagens am Flughafen und Flug nach Ponta Delgada. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt in Ponta Delgada bis zum 8. Tag.

8. Tag: Ponta Delgada (São Miguel)-Lissabon-Schweiz Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Flug von Ponta Delgada via Lissabon nach Zürich oder Genf (oder Verlängerung).

85


INDIVIDUELLE MIETWAGENRUNDREISEN MARGARITA – 12 Tage Faial, Flores & Corvo 12 Tage / 11 Nächte, täglich, ab 1 Person 1. Tag: Schweiz-Lissabon-Horta (Faial) Flug von Zürich oder Genf via Lissabon nach Horta. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt auf Faial bis zum 3. Tag. 2. Tag: Horta-Wale & Delfine (Faial) Entdecken Sie die charmante Hafenstadt Horta und machen Sie einen Abstecher zum berühmten Peter’s Café Sport, das als Treffpunkt der Yachtund Seefahrer aus aller Welt gilt! Am Nachmittag empfehlen wir einen Ausflug, um Wale und Delfine zu beobachten. 3. Tag: Horta-Flores (Flores) Rückgabe des Mietwagens am Flughafen und Flug nach Flores. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt auf Flores bis zum 8. Tag. 4. Tag: Fajã Grande-Fajãzinha-Lajes das Flores (Flores) Besuchen Sie die West- und Südostküste der Insel. Beginnen Sie in Fajã Grande, der westlichsten Siedlung Europas. Das Naturschwimmbecken am Hafen zählt zu den schönsten der Insel. Weiter geht die Fahrt nach Fajãzinha, einem verschlafenen Bauerndorf. Hier liegt die Familienkäserei «Queijaria Tradicional», welche sehr guten Frischkäse produziert und verkauft. Bei Lajes das Flores, der zweitgrössten Stadt der Insel, beeindrucken die vielen kleinen Fajãs, welche durch Hangabrutsche entstanden sind. 5. Tag: Lagoas (Flores) Unternehmen Sie heute eine Berg- und Seentour.

Auf Flores gibt es insgesamt 7 Kraterseen. Sie liegen alle im Inselinneren und begeistern durch eine unvergleichliche Fülle an endemischer Vegetation. Die meisten Seen lassen sich gut von verschiedenen Aussichtspunkten (Miradouros) überblicken. 6. Tag: Fazenda de Santa Cruz-Ponta Delgada (Flores) Brechen Sie nach Fazenda de Santa Cruz auf und besuchen Sie den «Parque de Lazer da Alagoa». Ein Spaziergang durch die Parkanlage bis zum Kiesstrand lohnt sich: hier sind vier winzige Inselchen Flores vorgelagert. Weiter nördlich kommen Sie nach Ponta Delgada. Vom Leuchtturm «Ponta do Albarnaz» sendete man noch vor nicht allzu langer Zeit Lichtsignale zur Nachbarinsel Corvo. 7. Tag: Santa Cruz das Flores (Flores) Besuchen Sie die Hauptstadt der Insel. Sie liegt zwischen dem Flughafen und dem Atlantik und ist mit 1 700 Einwohnern sehr überschaubar. Sehenswert sind das «Museu das Flores» sowie die ehemalige Walfabrik, die heute die Geschichte des Walfangs dokumentieren.

8. Tag: Flores-Corvo (Corvo) Rückgabe des Mietwagens in Santa Cruz das Flores. Fährenüberfahrt nach Corvo. Kurzer Fussweg zu Ihrem Hotel und Aufenthalt bis zum 10. Tag. 9. Tag: Corvo (Corvo) Sie haben einen ganzen Tag Zeit, um die kleinste Insel der Azoren zu entdecken. Beginnen Sie an der Caldeirão, einem der schönsten Vulkankrater des gesamten Archipels. Auch die Inselhauptstadt Vila Nova do Corvo wartet darauf, von Ihnen erkundet zu werden. 10. Tag: Corvo-Horta (Faial) Kurzer Fussweg zum Flughafen und Flug von Corvo nach Faial. Übernahme des Mietwagens und Fahrt zu Ihrer Unterkunft. Aufenthalt bis zum 12. Tag. 11. Tag: Caldeira do Faial-Capelinhos-Varadouro (Faial) Besuchen Sie die Caldeira do Faial, den riesigen Vulkankrater im Zentrum der Insel und geniessen Sie das eindrückliche Panorama. Die Gegend ist wegen ihrer Vegetation ein Naturschutzgebiet. Fahren Sie nach Capelinhos, wo Sie eine beeindruckende Mondlandschaft vorfinden, welche auf den Vulkanausbruch von 1957 zurückzuführen ist. Besuchen Sie Varadouro, ein beliebter Badeort mit Naturschwimmbecken. 12. Tag: Horta (Faial)-Lissabon-Schweiz Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Flug von Horta via Lissabon nach Zürich oder Genf (oder Verlängerung).

86


INDIVIDUELLE MIETWAGENRUNDREISEN STRELITZIA – 13 Tage Faial, Pico & São Miguel 13 Tage / 12 Nächte, täglich, ab 1 Person 1. Tag: Schweiz-Lissabon-Horta (Faial) Flug von Zürich oder Genf via Lissabon nach Horta. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt auf Faial bis zum 4. Tag. 2. Tag: Horta-Wale & Delfine (Faial) Entdecken Sie die charmante Hafenstadt Horta und machen Sie einen Abstecher zum berühmten Peter’s Café Sport, das als Treffpunkt der Yachtund Seefahrer aus aller Welt gilt! Am Nachmittag empfehlen wir einen Ausflug, um Wale und Delfine zu beobachten. 3. Tag: Caldeira do Faial-Capelinhos-Varadouro (Faial) Besuchen Sie die Caldeira do Faial, den riesigen Vulkankrater im Zentrum der Insel und geniessen Sie das eindrückliche Panorama. Die Gegend ist wegen ihrer Vegetation ein Naturschutzgebiet. Fahren Sie nach Capelinhos, wo Sie eine beeindruckende Mondlandschaft vorfinden, welche auf den Vulkanausbruch von 1957 zurückzuführen ist. Besuchen Sie Varadouro, ein beliebter Badeort mit Naturschwimmbecken. 4. Tag: Horta-Madalena (Pico) Rückgabe des Mietwagens am Hafen von Horta. Fährenüberfahrt von Horta nach Pico. Übernahme des Mietwagens am Hafen. Aufenthalt auf Pico bis am 7. Tag. 5. Tag: Wale & Delfine-Hochland (Pico) Pico ist einer der grössten Hotspots unter Wal- und Delfinbeobachtern. Unternehmen Sie am Morgen einen Ausflug, um die eindrücklichen Meeressäuger hautnah zu erleben! Am Nachmittag empfehlen wir Ihnen, das mystische, unbewohnte Hochland von Pico, das Planalto da Achada, besuchen. Die grandiose Landschaft voller Wiesen, Weideflächen, Vulkankegel und Kraterseen ist ein Paradies für Natur- und Wanderfreunde. 6. Tag: Gruta das Torres-Verdelho-Porto do Cachorro-São Roque (Pico) Unternehmen Sie eine Inselrundfahrt. Starten Sie mit der Gruta das Torres, einem weit verzweigten Lavahöhlensystem, das in einer ca. einstündigen Tour besichtigt werden kann. Nicht weit entfernt

liegt das Verdelho-Weinanbaugebiet, welches durch die unzähligen schwarzen Steinmauern besticht und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Bei Porto da Cachorro erwartet Sie ein aus Lava geformtes Labyrinth aus Höhlen, Bögen, Schluchten und Becken. Ein letzter Stopp lohnt sich in São Roque. In einer ehemaligen Walverarbeitungsfabrik ist heute das Walfängermuseum untergerbacht. 7. Tag: Pico-Ponta Delgada (São Miguel) Rückgabe des Mietwagens am Flughafen und Flug nach Ponta Delgada. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Fahrt nach Ponta Delgada und Aufenthalt bis zum 9. Tag. 8. Tag: Sete Cidades (São Miguel) Besichtigen Sie vormittags die Inselhauptstadt Ponta Delgada. Nachmittags empfiehlt sich ein Ausflug nach Sete Cidades. Dies ist ein gewaltiger Vulkankrater, in dem sich ein grüner (Lagoa Verde) und ein blauer (Lagoa Azul) See befinden. Vom Aussichtspunkt Vista do Rei, dem Königsblick, haben Sie die schönste Aussicht auf das Naturwunder. 9. Tag: Lagoa do Fogo-Furnas (São Miguel) Unternehmen Sie einen Ausflug zum Lagoa do Fogo (Feuersee). Geniessen Sie den Blick auf einen der schönsten Kraterseen der Azoren. Fahren Sie zur Nordküste bis Ribeira Grande und weiter zum Aussichtspunkt in Santa Iria. In Gorreana können Sie eines der letzten Teeanbaugebiete Europas besichtigen. Fahren Sie ins Inselinnere über die Achada-Hochebene zum Aussichtspunkt Pico do Ferro, von wo aus Sie die beste Aussicht auf das Furnas-Tal haben. Aufenthalt in Furnas bis zum 11. Tag.

10. Tag: Furnas (São Miguel) Ein Muss ist die Besichtigung der dampfenden und blubbernden Fumarolen. Wir empfehlen, als Mittagessen die im heissen Sand gegarte Eintopf-Spezialität «Cozido das Furnas» zu konsumieren. Nach dem Essen machen Sie einen Spaziergang durch den Park Terra Nostra. Ein romantischer, 132 000 m2 grosser Park mit vielen Gärten, Teichen und einer Sammlung von exotischen Pflanzen, Blumen und Bäumen sowie einem riesigen Thermalschwimmbad. 11. Tag: Furnas-Südküste (São Miguel) Fahrt durch die wunderschöne Landschaft via Vila Franca do Campo und weiter entlang der Südküste bis zu Ihrem Aufenthaltsort. Übernachtung in einem Hotel direkt am Meer bis zum 13. Tag. 12. Tag: Tag zur freien Verfügung (São Miguel) Ein Tag zur Erholung! Geniessen Sie die wunderschöne Aussicht von Ihrem Hotel aus. Schwimmen Sie im Atlantik, machen Sie einen Entdeckungsspaziergang in der Umgebung oder erkunden Sie den unbekannten Osten der Insel. 13. Tag: Ponta Delgada (São Miguel)-Lissabon-Schweiz Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Flug von Ponta Delgada via Lissabon nach Zürich oder Genf (oder Verlängerung).

87


INDIVIDUELLE MIETWAGENRUNDREISEN BUGAINVILLEA – 15 Tage Lissabon, Faial, Pico & São Miguel 15 Tage / 14 Nächte, täglich, ab 1 Person 1. Tag: Schweiz-Lissabon Flug von Zürich oder Genf nach Lissabon. Eigenständiger Transfer zu Ihrem Hotel in Lissabon und Aufenthalt bis zum 3. Tag. Geniessen Sie den Abend in der Hauptstadt Portugals und besuchen Sie das Trendviertel Bairro Alto. 2. Tag: Lissabon Wohin man auch schaut, Lissabon verbindet Geschichte mit der Moderne. Besteigen Sie das berühmte Tram Nummer 28 und machen Sie eine Rundfahrt in der Stadt der sieben Hügel. Vom Castelo de São Jorge haben Sie den besten Ausblick über die Stadt und den Tejo. Nachmittags lohnt sich ein Besuch des wohl schönsten Bauwerks der portugiesischen Geschichte: das Jerónimos-Kloster im Stadtteil Bélem. Als Abschluss empfehlen wir Ihnen den Besuch eines typischen Fado-Lokals. 3. Tag: Lissabon-Horta (Faial) Eigenständiger Transfer zum Flughafen. Flug auf die Insel Faial. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt bis zum 6. Tag. Entdecken Sie die charmante Hafenstadt Horta und machen Sie einen Abstecher zum berühmten Peter’s Café Sport, das als Treffpunkt der Yacht- und Seefahrer aus aller Welt gilt! Von Horta aus können Sie auch eine Bootsfahrt unternehmen, um Wale und Delfine zu beobachten.

88

4. Tag: Caldeira do Faial-Capelinhos-Varadouro (Faial) Besuchen Sie die Caldeira do Faial, den riesigen Vulkankrater im Zentrum der Insel und geniessen Sie das eindrückliche Panorama. Die Gegend ist wegen ihrer Vegetation ein Naturschutzgebiet. Fahren Sie nach Capelinhos, wo Sie eine beeindruckende Mondlandschaft vorfinden, welche auf den Vulkanausbruch von 1957 zurückzuführen ist. Besuchen Sie Varadouro, ein beliebter Badeort mit Naturschwimmbecken. 5. Tag: Feteira (Faial) Heute schlagen wir Ihnen den Besuch des westlich von Horta liegenden Gebietes Feteira vor. Die Costa da Feteira ist ein besonders fischreicher Küstenabschnitt mit Makrelen, Brassen und Muränen. Die Küste ist an dieser Stelle von bizarren Felsformationen mit Felsbögen und vielen Höhlen durchzogen. Die wahre Schönheit des Gebietes kann man allerdings am besten bei einer Bootsfahrt bestaunen. 6. Tag: Horta-Madalena (Pico) Rückgabe des Mietwagens am Hafen von Horta. Fährenüberfahrt von Horta nach Pico. Übernahme des Mietwagens am Hafen. Aufenthalt auf Pico bis zum 9. Tag.

7. Tag: Wale & Delfine-Hochland (Pico) Pico ist einer der grössten Hotspots unter Wal- und Delfinbeobachtern. Unternehmen Sie am Morgen einen Ausflug, um die eindrücklichen Meeressäuger hautnah zu erleben! Am Nachmittag empfehlen wir Ihnen das mystische, unbewohnte Hochland von Pico, das Planalto da Achada, besuchen. Die grandiose Landschaft voller Wiesen, Weideflächen, Vulkankegel und Kraterseen ist ein Paradies für Natur- und Wanderfreunde. 8. Tag: Gruta das Torres-Verdelho-Porto do Cachorro-São Roque (Pico) Unternehmen Sie eine Inselrundfahrt. Starten Sie mit der Gruta das Torres, einem weit verzweigten Lavahöhlensystem, das in einer ca. einstündigen Tour besichtigt werden kann. Nicht weit entfernt liegt das Verdelho-Weinanbaugebiet, welches durch die unzähligen schwarzen Steinmauern besticht und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Bei Porto da Cachorro erwartet Sie ein aus Lava geformtes Labyrinth aus Höhlen, Bögen, Schluchten und Becken. Ein letzter Stopp lohnt sich in São Roque. In einer ehemaligen Walverarbeitungsfabrik ist heute das Walfängermuseum untergerbacht. 9. Tag: Pico-Ponta Delgada (São Miguel) Rückgabe des Mietwagens am Flughafen und Flug nach Ponta Delgada. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Fahrt nach Ponta Delgada und Aufenthalt bis zum 11. Tag.


INDIVIDUELLE MIETWAGENRUNDREISEN

10. Tag: Sete Cidades (São Miguel) Besichtigen Sie vormittags die Inselhauptstadt Ponta Delgada. Nachmittags empfiehlt sich ein Ausflug nach Sete Cidades. Dies ist ein gewaltiger Vulkankrater, in dem sich ein grüner (Lagoa Verde) und ein blauer (Lagoa Azul) See befinden. Vom Aussichtspunkt Vista do Rei, dem Königsblick, haben Sie die schönste Aussicht auf das Naturwunder. 11. Tag: Lagoa do Fogo-Furnas (São Miguel) Unternehmen Sie einen Ausflug zum Lagoa do Fogo (Feuersee). Geniessen Sie den Blick auf einen der schönsten Kraterseen der Azoren. Fahren Sie zur Nordküste bis Ribeira Grande und weiter zum Aussichtspunkt in Santa Iria. In Gorreana können Sie eines der letzten Teeanbaugebiete Europas besichtigen. Fahren Sie ins Inselinnere über die Achada-Hochebene zum Aussichtspunkt Pico do Ferro, von wo aus Sie die beste Aussicht auf das Furnas-Tal haben. Aufenthalt in Furnas bis zum 13. Tag.

12. Tag: Furnas (São Miguel) Ein Muss ist die Besichtigung der dampfenden und blubbernden Fumarolen. Wir empfehlen, als Mittagessen die im heissen Sand gegarte Eintopf-Spezialität «Cozido das Furnas» zu konsumieren. Nach dem Essen machen Sie einen Spaziergang durch den Park Terra Nostra. Ein romantischer, 132 000 m2 grosser Park mit vielen Gärten, Teichen und einer Sammlung von exotischen Pflanzen, Blumen und Bäumen sowie einem riesigen Thermalschwimmbad.

Sie im Atlantik, machen Sie einen Entdeckungsspaziergang in der Umgebung oder erkunden Sie den unbekannten Osten der Insel. 15. Tag: Ponta Delgada (São Miguel)-Lissabon-Schweiz Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Flug von Ponta Delgada via Lissabon nach Zürich oder Genf (oder Verlängerung).

13. Tag: Furnas-Südküste (São Miguel) Fahrt durch die wunderschöne Landschaft via Vila Franca do Campo und weiter entlang der Südküste bis zu Ihrem Aufenthaltsort. Übernachtung in einem Hotel direkt am Meer bis zum 15. Tag. 14. Tag: Tag zur freien Verfügung (São Miguel) Ein Tag zur Erholung! Geniessen Sie die wunderschöne Aussicht von Ihrem Hotel aus. Schwimmen

89


INDIVIDUELLE MIETWAGENRUNDREISEN OLEANDER – 15 Tage Faial, Pico, Terceira & São Miguel 15 Tage / 14 Nächte, täglich, ab 1 Person 1. Tag: Schweiz-Lissabon-Horta (Faial) Flug von Zürich oder Genf via Lissabon nach Horta. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt auf Faial bis zum 4. Tag. 2. Tag: Horta-Wale & Delfine (Faial) Entdecken Sie die charmante Hafenstadt Horta und machen Sie einen Abstecher zum berühmten Peter’s Café Sport, das als Treffpunkt der Yachtund Seefahrer aus aller Welt gilt! Am Nachmittag empfehlen wir einen Ausflug, um Wale und Delfine zu beobachten. 3. Tag: Caldeira do Faial-Capelinhos-Varadouro (Faial) Besuchen Sie die Caldeira do Faial, den riesigen Vulkankrater im Zentrum der Insel und geniessen Sie das eindrückliche Panorama. Die Gegend ist wegen ihrer Vegetation ein Naturschutzgebiet. Fahren Sie nach Capelinhos, wo Sie eine beeindruckende Mondlandschaft vorfinden, welche auf den Vulkanausbruch von 1957 zurückzuführen ist. Besuchen Sie Varadouro, ein beliebter Badeort mit Naturschwimmbecken. 4. Tag: Horta-Madalena (Pico) Rückgabe des Mietwagens am Hafen von Horta. Fährenüberfahrt von Horta nach Pico. Übernah-

90

me des Mietwagens am Hafen. Aufenthalt auf Pico bis am 7. Tag. 5. Tag: Wale & Delfine-Hochland (Pico) Pico ist einer der grössten Hotspots unter Wal- und Delfinbeobachtern. Unternehmen Sie am Morgen einen Ausflug, um die eindrücklichen Meeressäuger hautnah zu erleben! Am Nachmittag empfehlen wir Ihnen das mystische, unbewohnte Hochland von Pico, das Planalto da Achada, besuchen. Die grandiose Landschaft voller Wiesen, Weideflächen, Vulkankegel und Kraterseen ist ein Paradies für Natur- und Wanderfreunde. 6. Tag: Gruta das Torres-Verdelho-Porto do Cachorro-São Roque (Pico) Unternehmen Sie eine Inselrundfahrt. Starten Sie mit der Gruta das Torres, einem weit verzweigten Lavahöhlensystem, das in einer ca. einstündigen Tour besichtigt werden kann. Nicht weit entfernt liegt das Verdelho-Weinanbaugebiet, welches durch die unzähligen schwarzen Steinmauern besticht und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Bei Porto da Cachorro erwartet Sie ein aus Lava geformtes Labyrinth aus Höhlen, Bögen, Schluchten und Becken. Ein letzter Stopp lohnt sich in São Roque. In einer ehemaligen Walverarbeitungsfabrik ist heute das Walfängermuseum untergerbacht.

7. Tag: Pico-Lajes (Terceira) Rückgabe des Mietwagens am Flughafen und Flug nach Lajes. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt in Angra do Heroísmo bis zum 9. Tag. Die Stadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturgut erklärt. Bewundern Sie die Fassaden der Häuser, die Strassen, die engen Gässchen und alles, was diese Stadt zu bieten hat. 8. Tag: Serra do Cume-Algar do Carvão-Furnas do Enxofre (Terceira) Wir schlagen Ihnen vor, zur Serra do Cume hochzufahren. Von hier aus geniessen Sie einen herrlichen Rundumblick auf die Insel. Die faszinierende Lavahöhle Algar do Carvão sollten Sie auf keinen Fall missen und die Schwefelquellen von Furnas do Enxofre sind eine Attraktion! 9. Tag: Monte Brasil-Biscoitos-Praia da Vitória / Terceira-Ponta Delgada (São Miguel) Heute empfiehlt sich ein Tagesausflug. Vom Aussichtspunkt auf dem Monte Brasil haben Sie die schönste Aussicht auf Angra do Heroísmo. Biscoitos ist bekannt für seine Naturschwimmbecken und in Praia da Vitória befindet sich der längste Sandstrand der Insel. Am Abend Rückgabe des Mietwagens am Flughafen und Flug nach Ponta Delgada. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Aufenthalt in Ponta Delgada bis zum 11. Tag.


INDIVIDUELLE MIETWAGENRUNDREISEN

10. Tag: Ponta Delgada-Sete Cidades (São Miguel) Besichtigen Sie vormittags die Inselhauptstadt Ponta Delgada. Nachmittags empfiehlt sich ein Ausflug nach Sete Cidades. Dies ist ein gewaltiger Vulkankrater, in dem sich ein grüner (Lagoa Verde) und ein blauer (Lagoa Azul) See befinden. Vom Aussichtspunkt Vista do Rei, dem Königsblick, haben Sie die schönste Aussicht auf das Naturwunder. 11. Tag: Ponta Delgada-Lagoa do Fogo-Furnas (São Miguel) Unternehmen Sie einen Ausflug zum Lagoa do Fogo (Feuersee). Geniessen Sie den Blick auf einen der schönsten Kraterseen der Azoren. Fahren Sie zur Nordküste bis Ribeira Grande und weiter zum Aussichtspunkt in Santa Iria. In Gorreana können Sie eines der letzten Teeanbaugebiete Europas besichtigen. Fahren Sie ins Inselinnere über die Achada-Hochebene zum Aussichtspunkt

Pico do Ferro, von wo aus Sie die beste Aussicht auf das Furnas-Tal haben. Aufenthalt in Furnas bis zum 13. Tag. 12. Tag: Furnas (São Miguel) Ein Muss ist die Besichtigung der dampfenden und blubbernden Fumarolen. Wir empfehlen, als Mittagessen die im heissen Sand gegarte Eintopf-Spezialität «Cozido das Furnas» zu konsumieren. Nach dem Essen machen Sie einen Spaziergang durch den Park Terra Nostra. Ein romantischer, 132 000 m2 grosser Park mit vielen Gärten, Teichen und einer Sammlung von exotischen Pflanzen, Blumen und Bäumen sowie einem riesigen Thermalschwimmbad.

bis zu Ihrem Aufenthaltsort. Übernachtung in einem Hotel direkt am Meer bis zum 15. Tag. 14. Tag: Tag zur freien Verfügung (São Miguel) Ein Tag zur Erholung! Geniessen Sie die wunderschöne Aussicht von Ihrem Hotel aus. Schwimmen Sie im Atlantik, machen Sie einen Entdeckungsspaziergang in der Umgebung oder erkunden Sie den unbekannten Osten der Insel. 15. Tag: Ponta Delgada (São Miguel)-Lissabon-Schweiz Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Flug von Ponta Delgada via Lissabon nach Zürich oder Genf (oder Verlängerung).

13. Tag: Furnas-Südküste (São Miguel) Fahrt durch die wunderschöne Landschaft via Vila Franca do Campo und weiter entlang der Südküste

91


Ausserdem ist Amin Travel Spezialist für: MADEIRA MIT PORTO SANTO Die Blumeninsel Madeira ist ein Wanderparadies und dank ihres Mikroklimas auch die Insel des ewigen Frühlings. In nur 3.5 Flugstunden erreichen Sie eine Welt voller Kontraste und aussergewöhnlicher Natur. Nur 2.5 Stunden Fährenfahrt von Madeira entfernt liegt die kleine Schwesterinsel Porto Santo mit ihrem 9 km langen goldgelben Sandstrand. Hier finden Sie die perfekte Kombination aus Natur, Kultur und Strandleben.

Fragen Sie nach unserem Madeira / Porto Santo-Katalog! PORTUGAL Festland Portugal ist das Land der Seefahrer und so vielseitig wie seine Bevölkerung. Entdecken Sie die berühmten roten Felsen der Algarve, das bunte Nachtleben von Lissabon, die mystischen Ecken von Porto, die zahlreichen Weinberge im Douro-Tal und die unendliche Weite im Alentejo. Und das an nicht weniger als 300 Sonnentagen im Jahr!

Detaillierte Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter www.amin-travel.ch ÄGYPTEN Ägypten bietet eine Vielfalt an Reisemöglichkeiten. Sei es eine Kulturreise zu den Pyramiden, eine Nilkreuzfahrt, eine Wüstensafari, Badeferien an den schönen Stränden des Roten Meeres oder das besondere Taucherlebnis in Marsa Alam. Wir bieten alles, was Ihr Herz begehrt, im Land, in dem die Sonne 365 Tage im Jahr scheint!

Fragen Sie nach unserem Ägypten-Katalog! JORDANIEN Im Königreich Jordanien warten auf Kulturreisende weltberühmte Attraktionen wie die rosa Felsenstadt Petra oder die sehr gut erhaltene römische Stadt Jerash. Naturliebhaber kommen in der atemberaubenden Wüstenlandschaft des Wadi Rum auf Ihre Kosten. Bei 330 Sonnentagen im Jahr sind auch Kurferien am Toten Meer zu empfehlen.

Detaillierte Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter www.amin-travel.ch ZYPERN Zypern ist die Insel der Götter und hat eine 9 000-jährige Geschichte mit vielen gut erhaltenen Relikten aus längst vergangenen Zeiten! Ganzjährig werden Sie an 340 Tagen im Jahr mit viel Sonnenschein an traumhaften Stränden verwöhnt. Im Frühling und Herbst bietet die Insel Wanderfreunden wunderschöne Routen mitten durch ursprüngliche, zypriotische Dörfer.

Detaillierte Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter www.amin-travel.ch MALTA, GOZO & COMINO Die drei Mittelmeer-Inseln Malta, Gozo und Comino sind kulturell ein Highlight. Schon Römer und Griechen wussten die türkisblauen Badebuchten zu schätzen. Ausserdem befinden sich einige der schönsten Tauchspots um die drei Inseln. Nach nur zwei Flugstunden können Sie 320 Tage im Jahr die Sonne geniessen.

Detaillierte Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter www.amin-travel.ch

Ihr Reisebüro:

AMIN TRAVEL

AMIN TRAVEL & BUSINESS ORGANISATION GMBH SEIT 1984

92

Badenerstrasse 427 CH - 8003 Zürich Tel.: 044 492 42 66 • Fax: 044 491 58 93 info@amin-travel.ch • www.amin-travel.ch

Azoren Farbkatalog 2014-2015  

Azoren Farbkatalog 2014-2015

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you