Issuu on Google+

AKG – INTEGRIERTE SYSTEME Konferenzen, Präsentationen, Veranstaltungen Designed in Vienna, Austria

SEITE 1


AKG – Integrierte Systeme Ihren Ideen Gehör verschaffen Wenn es um Professionalität geht, sollten keine Kompromisse gemacht werden. Aus diesem Grund hat AKG die optimale Lösung für jede Form von Gesprächssystemen. Die Installation, die einfache Bedienung und die stabile Leistungsauslegung bieten hierbei eine unschlagbare Kombination der Anforderungen an ein High-Performance System für anspruchsvolle Einrichtungen. Zudem bietet AKG maximale Flexibilität, denn ganz gleich, ob für eine kleine Besprechung oder eine umfangreiche Konferenz mit zahlreichen Teilnehmern: Die Systeme können nahezu beliebig erweitert werden, ohne grundlegende Veränderungen vornehmen zu müssen. Überzeugen Sie sich selbst von den nahezu unbegrenzten Möglichkeiten der zahlreichen AKG-Lösungen.

CS5 Digital gesteuertes Konferenzsystem

CS3 Diskussionssystem

DMM Automatischer digitaler Mikrofonmixer

TT Tabletop-Mikrofonsysteme

WTT Drahtlose Tabletop-Mikrofonsysteme


CS5

Digital gesteuertes Konferenzsystem

Verstanden werden – ein gutes Gefühl

Verständnis ist die Basis für jede Zusammenarbeit im täglichen Leben und im Beruf. In Konferenzen ist inhaltliche und phonetische Verständlichkeit elementare Voraussetzung für den Erfolg. Darum hat AKG das digitale CS5-Konferenzsystem entwickelt, das nicht nur glasklaren AKG Klang überträgt, sondern auch durch die intelligente Steuerung überzeugt, die die bestmögliche Basis für ein unkompliziertes Miteinander darstellt. Durch AKGs Erfahrung aus über 60 Jahren Audiotechnologie und den Einsatz modernster Digitaltechnik werden der Anschluss und die Benutzung des CS5 zum Kinderspiel. Ein System, das Sie ganz individuell nach Ihren Bedürfnissen gestalten können und das bei Bedarf mit Ihren Ansprüchen wächst.

SEITE 3


CS5 - Komponenten

CS5

CS5 BU | FRONTPANEL

CS5 BU | ANSCHLÜSSE

Die benutzerfreundliche Basiseinheit CS5 BU bietet die einfache Steuerung jedes Systems – vom einfachen Grundaufbau bis hin zu hochkomplexen Konferenzsystemen. Es versteht sich als All-inclusive-Lösung – inklusive Basissoftware, 7-Kanal Infrarotmodulator und Dolmetschfunktion für bis zu 63 verschiedene Sprachen.

CS5 VU (Voting Unit) CS5 VU

CS5 DU

Erlaubt die Nutzung sowohl als klassische Delegate Unit als auch als Chairman Unit. Das erleichtert die Erweiterung des Systems, ohne Einfluss auf die Flexibilität zu nehmen. Durch die bis zu 63 Sprachkanäle, nutzbar für zwei unabhängige Teilnehmer, das Display und die Multifunktionstasten, werden zudem 1-, 3- und 5-fache Abstimmungsfunktionen ermöglicht.

CS5 DU (Delegate Unit) CS5 IU

CS5 IRR7

Verfügt über verschiedene wählbare Mikrofonmodi für verschiedenste Raumakustiken. Es gibt 3 interpretierbare Sprachkanäle, die für jeweils zwei separate Sprecher nutzbar sind. Die einfache Ja/Nein-Auswahl ermöglicht effiziente Abstimmungen per Knopfdruck.

CS5 IU (Interpreter Unit)

Eine multifunktionale Dolmetschersprechstelle, entspricht internationalen Standards. Eine optionale Hörsprechgarnitur (z.B. AKG HSD/HSC Serien) bietet enorme Bewegungsfreiheit für die Arbeit von Übersetzern.

CS5 IRT1

IRT2

CS5 CU50

Weitere Komponenten, wie der Infrarotempfänger AKG CS5 IRR7 oder die Infrarotstrahler IRT1 und IRT2 ergänzen das System, um drahtlosen Empfang von übersetzten Sprachen zu ermöglichen.


CS5 - unendliche Möglichkeiten Im Kleinen ganz groß Einfache Diskussionsanlage: Nur ein Kabelstrang führt im Daisy Chain Verfahren von der Zentrale über die Sprechstellen zurück zur Zentrale. Vorteil 1: Es ist extrem einfach und auch von ungeübtem Personal zu bewältigen. Vorteil 2: Gibt’s mal einen Kabelschaden – kein Problem! Die Konferenz geht weiter, die Kommunikation erfolgt dann nicht mehr im Ring, sondern in 2 Stichleitungen bis zur Kabelunterbrechung. Auf Wunsch (zum leichteren Finden der Schadenstelle) leuchten die an den Kabelschaden angrenzenden Schwanenhälse rot auf. So kann in einer Pause leicht und schnell wieder alles repariert werden – auch von ungeübtem Personal. CAT 5 bus Power wiring

Keine Sprachbarrieren Sollen Dolmetscher integriert werden, öffnet man einfach den Ring an einer beliebigen Stelle und fügt per Daisy Chain Verfahren die Dolmetschersprechstellen ein. Die letzte Dolmetscherstelle verkabelt man dann wieder zurück in den Delegiertensprechstellenring – fertig. Ohne aufwendige Splitter etc. Vor allem wieder ohne große Fachkenntnisse. Der Vorteil des leichten Behebens eines eventuellen Kabelbruchs besteht auch hier.

CAT 5 bus Power wiring USB wiring

Alle Augen auf CS5 Soll dann noch eine Infrarot-Sprachausstrahlung für Dolmetscherkanäle integriert werden, schließt man einfach IR-Strahler direkt ohne Zusatzgeräte, Lizenzen etc. an die Zentrale an. Ohne aufwendige Berechnungen – ein Strahler pro Ecke eines mittleren Raumes für bis zu ca. 100 Zuhörer (je nach Lichtsituation kann das variieren) – fertig ist die Dolmetschanlage für das Auditorium.

CAT 5 bus Power wiring USB wiring XLR wiring Coaxial wiring

Schnellstart für Großevents Wenn einmal wirkliche Größe notwendig ist, bietet das CS5 durch beliebige Ergänzung der Komponenten bis zu 5.000 Sprechstellen. Die Ringleitung erleichtert dabei den Umbau und spart Zeit und Verkabelung, was sich direkt im Budget niederschlägt.

CAT 5 bus Power wiring USB wiring XLR wiring Coaxial wiring

SEITE 5


CS5 5

Software. Intuitive Kontrolle

CS5 Software Die PC-Steuerung erfolgt über den in der Zentrale integrierten USB-Stecker. Die meisten Funktionen der Konferenzsteuerung inkl. Datenbank sind in der Gratissoftware enthalten. Für absolute PRO-Anwendungen in Parlamenten u.ä. ist die CCV2PRO-Software als Zusatzmodul erhältlich.

Basic Control Software Basierend auf einer Datenbank ist die Handhabung der Zugriffsrechte mit der Basic Control Software fast so einfach wie das Aufrufen einer Tabelle. Die einzelnen Teilnehmer und ihre jeweiligen Rechte werden für die Konferenz einfach eingetragen. Durch die Drag-and-Drop-Funktion können die Aktionen und Rechte der Sprecher einfach gehandhabt werden. Ein zweiter Screen bietet zudem eine Übersicht über die Abstimmungen, Tagesordnungspunkte und Sprecher, um die Konferenz noch besser planen zu können.

CS5 Pro Control Software Die erweiterte Software bietet gegenüber der Basisvariante viele nützliche Zusatzfunktionen: Laden Sie ein Bild des Konferenzraums hoch und erstellen Sie eine virtuelle Schalttafel. Durch einen einfachen Klick auf die jeweiligen Symbole können so Teilnehmer z.B. aktiviert oder stumm geschaltet werden. Über die „Comment“-Funktion in den Multifunktionstasten können Sprecher zudem einen Kommentarwunsch eintragen, der sofort auf dem Display sichtbar wird.

Hier können Sie das komplette CS5 SoftwareManual als PDF downloaden


CS5 in Zahlen Hier finden Sie weitere Informationen zum CS5-System

CS5 BU Basiseinheit Minimum

Nominal

Maximum

Unit

44 3

48 -

55 4

VDC W

Input Level: Impedance:

-

0 20

+6 -

dBu kohms

TELEPHONE IN

Input Level: Impedance:

-

0 20

+6 -

dBu kohms

EFFECT IN

Input Level: Impedance:

-

0 20

+6 -

dBu kohms

TAPE IN

Input Level: Impedance:

-

-10 20

-4 -

dBu kohms

EXT. LANG IN

Input Level: Impedance:

-

0 20

+6 -

dBu kohms

EXT. MIC IN

Input Level: Impedance: E.I.N.:

-

-40 20 -124

-34 -

dBu kohms dBu

DC 48 V/3A IN

Input Voltage: Power Requirement:

LINE IN

Minimum

Nominal

Maximum

Unit

-

0 0 0 -10

+6 +6 +6 -4

dBu dBu dBu dBu

-

1

-

kohms

88

85

-

dB

OUTPUT LEVELS

Line Out: Telephone Out: Effect Out: Tape Out:

OUTPUT

Load Impedance:

OUTPUT

S/N Ratio (Ext. Mic. Vol. Red.):

OUTPUT

Frequency Range (-3 dB):

20

-

20k

Hz

OUTPUT LEVELS

Line Out: Telephone Out: Effect Out: Tape Out:

8 45 70

90 32 -

200 22k -

mW kohms Hz dB

Height:

1/1.75/44

Width:

19/482

rack unit/in/mm in./mm

Depth inc. Connector Protrusion:

4.25/108

in./mm

Weight:

3.2/1450

lbs./g

CS5 VU Basismikrofon-Station

CS5 DU Delegationsmikrofon-Station Minimum

Nominal

Maximum

Unit

Minimum

Nominal

Maximum

Unit

44 -

48 1.5

50 3

V W

POWER SUPPLY

Supply Voltage: Power Consumption:

44 -

48 1.5

50 3

V W

-

16k

Hz

MIC INPUT

Frequency Range (-3 dB):

100

-

16k

Hz

0.3 -

1.2 22k -

W Hz dB

LOUDSPEAKER OUTPUT

Power: Frequency Range (-3 dB): Signal/Noise Ratio:

45 70

0.3 -

1.2 22k -

W Hz dB

60 22k

mW ohms Hz

HEADPHONE OUTPUT

Power: Load Impedance: Frequency Range (-3 dB):

8 45

30 32 -

60 22k

mW ohms Hz

POWER SUPPLY

Supply Voltage: Power Consumption:

MIC INPUT

Frequency Range (-3 dB):

100

LOUDSPEAKER OUTPUT

Power: Frequency Range (-3 dB): Signal/Noise Ratio:

200 70

HEADPHONE OUTPUT

Power: Load Impedance: Frequency Range (-3 dB):

8 45

30 32 -

Width:

10.1/257

in./mm

Width:

10.1/257

in./mm

Depth:

5.8/147

in./mm

Depth:

5.8/147

in./mm

Height:

1.9/73

in./mm

Height:

1.9/73

in./mm

Weight:

2.0/900

lbs./g

Weight:

2.0/900

lbs./g

CS5 IU Interpretationsstation

CS5 IRT 1 CS5 IRT 2 Infrarotstrahler

Minimum

Nominal

Maximum

Unit

POWER SUPPLY

Supply Voltage: Power Consumption:

44 -

48 1.5

50 3

V W

MIC INPUT

Frequency Range (-3 dB):

100

-

16k

Hz

LOUDSPEAKER OUTPUT

Power: Frequency Range (-3 dB):

45

0.3 -

1.2 22k

W Hz

HEADPHONE OUTPUT

Power: Load Impedance: Frequency Range (-3 dB):

8 45

180 32 -

250 22k

mW ohms Hz

Height:

12.2/310

in./mm

Width:

6.0/125

in./mm

Depth inc. Connector Protrusion

3.4/86

in./mm

2.2/1000

lbs./g

Weight:

CS5 IRT 1

CS5 IRT 2

0-5 V/50 ohms

0-5 V/50 ohms

OUT

0-5 V/50 ohms

in./mm

POWER VOLTAGE

230 VAC, 50 Hz

in./mm

IN

POWER REQUIREMENT COVERAGE VOLUME

20 W

lbs./g

10,574-15,860 cu.ft./ 300-450 m3

15,860-26,434 cu.ft./ 450-750 m3

SEITE 7


CS3

Diskussionssystem

Wahre Größe

Wann immer eine kompakte, kostengünstige Lösung für kleine bis mittlere Besprechungssysteme gesucht wird, ist das CS3 die richtige Wahl. Durch sein ansprechendes Design und die technischen Finessen verbindet es Funktionalität mit hohen ästhetischen Ansprüchen. Neben der einfachen Installation und der intuitiven Bedienung bietet das CS3 ergonomischen Komfort, der seinesgleichen sucht. Speziell hervorzuheben sind die Schwanenhälse in zwei verschiedenen Größen, die eine anwenderorientierte Auswahl der Mikrofone erlaubt. Durch die Möglichkeit einer Ausweitung auf bis zu 60 Gesprächsteilnehmer ist das CS3 den Anforderungen moderner Kommunikationslösungen im Diskussionsbereich mehr als gewachsen.


CS3 - Komponenten CS3 BU | FRONTPANEL

CS3 BU | ANSCHLÜSSE

CS3 DU

Die Basiseinheit CS3 BU kontrolliert die 60 Sprechstellen, versorgt sie mit Strom, ist einfach bedienbar und problemlos um zusätzliche Komponenten wie Kamerasteuerung, audiovisuelle Zusatzgeräte und diverse PA-Anlagen erweiterbar. Die Lautstärke lässt sich per Tippschalter einstellen und dank integrierter LEDs ist eine optimale Übersicht vorhanden. Zusätzlich lässt sich die Anzahl der offenen Mikrofone zur übersichtlichen Gesprächsstrukturierung auf 1, 2, 4 oder 6 begrenzen. Bei der CS3 DU (Delegate Unit) ermöglichen integrierte 2-Watt-Lautsprecher und Kopfhöreranschlüsse die geteilte Nutzung durch zwei Personen. Die längliche LEDAnzeige an der Sprechtaste bietet eine schnelle Übersicht der gewählten Funktion. Die Funktion wird durch einen zusätzlichen LED-Ring am Schwanenhals zur besseren Orientierung der anderen Konferenzteilnehmer ebenfalls angezeigt. Die Chairman Unit CS3 CU bietet mit drei Tasten weitere Funktionen, die eine optimale Gesprächsmoderation ermöglichen:

CS3 CU

• „Speak“-Button

entsprechend den Delegiertensprechstellen

• „Approve“-Button

zur Aktivierung von Delegiertenmikrofonen („next in line“)

• „Priority“-Button

bietet durch Stummschaltung der übrigen Sprechstellen Hilfe, wenn das Gespräch mal ausufert

CS3 BU + CU + DU

Die intuitive Nutzerführung ermöglicht eine bessere Bedienbarkeit und einen leichteren Aufbau und Abbau des CS3.

SEITE 9


CS3 - Anwendungsbeispiel

CS3 Computer

DVD CS3 BU

Lautsprecher

Zentrale Steuereinheit

Kamera

Keyboard

Weitere CS3 DU

CS3 DU

CS3 CU

CS3 DU

CS3 CU

CS3 DU

Weitere CS3 DU

CS3 DU

CS3 DU

CS3 CU

CS3 DU

CS3 DU

CS3 DU

In Zahlen CS3 BU

CS3 CU

(Base Unit)

(Chairman Unit) /CS3

DU

(Delegate Unit)

POWER SUPPLY

SMPS 100-240 V (50 Hz/60 Hz) 3A

POWER SUPPLY

DC24V Supplied by the Base Unit

STATIC CONSUMPTION

13 W

POWER CONSUMPTION

3W

NOMINAL POWER CONSUMPTION

320 W

LOUDSPEAKER POWER

2W

OUTPUT POWER

≤90 W/24 V each way

SNR

>80 dB

MODE

Balanced/Unbalanced

FREQUENCY RESPONSE

50Hz-20kHz

FREQUENCY RESPONSE

50 Hz-20 kHz

INTERCOMMUNICATION

DIN 8-pole

SNR

>80 dB

HEADPHONE OUTPUT

9 dBu, 8-32 ohm, 3.5 mm

HARMONIC DISTORTION

<0.5 %

CROSSTALK ATTENUATION

>80 dB

HARMONIC DISTORTION AT OVERLOAD

<1 %

HARMONIC DISTORTION

<0.1 %

CROSSTALK ATTENUATION (1 kHz)

>50 dB

DIMENSION

170 L x 143 W x 63 H (mm)

DIMENSION

482 L x 281 W x 88.4 H (mm)

WEIGHT

about 1 kg

WEIGHT

about 5.2 kg

OPERATING TEMPERATURE

0°C to 40°C at 95% relative humidity (noncondensing)

OPERATING TEMPERATURE

0°C to 40°C at 95% relative humidity (noncondensing)

Hier finden Sie weitere Informationen zum CS3-System


DMM

Automatischer digitaler Mikrofonmixer

Der Mix macht’s möglich – automatisch Die drei neuen 19“-Mischer DMM6 (6 Kanäle), DMM12 (12 Kanäle) und DMM12 BC (12 Kanäle, zusätzliche digitale Ausgänge) bieten eine vollständig digitale Auslegung mit elaborierten DSP-Algorithmen und eine komplett neu entwickelte Automatik-Mischfunktion:

• dynamische Pegelanpassung:

saubere Abstimmung, Rückkopplungen und Störgeräusche werden minimiert.

• Best-Mic-On-Funktion:

hemmt Kammfiltereffekte durch die automatische Bewertung des größeren Pegels als dem dominanten Kanal und die Abschaltung des jeweils anderen.

• Noise Detect:

verwendet verschiedene Kriterien, um eingehende Signale als Störsignale zu identifizieren (Applaus, Lüfter, Klimaanlagen). Der Vorteil ist, dass sie dann nicht als Aufschaltkriterium interpretiert werden und Mikrofone dadurch nur dann hochgeregelt werden, wenn es wirklich notwendig ist.

• hochwertige Verarbeitung: für professionellen Einsatz.

• Übersichtlichkeit der Bedienelemente:

macht die Arbeit mit dem Gerät sicher und effektiv.

• mögliche Kaskadierung von bis zu zehn Geräten: Die Möglichkeiten großer Produktionen sind nahezu grenzenlos (bis zu 120 Mikrofone).

SEITE 11


DMM

DMM - Anwendungsbeispiele DMM12 BC

Beispiel 1: TV-Round-Table-Diskussion • Durch die Reduktion offener Kanäle werden eventuelle Studiogeräusche minimiert. • hohe Reaktionsgeschwindigkeit ohne Kontrollverlust.

4 Funkempfänger DSR700 Digitales Kabel AES EBU

• einfache Bedienung und komfortable Zuordnung, verpassen Sie keinen Zwischenruf. 8 Clipmikrofone CK77 8 Taschensender DPT700

Studio-Mischpult

CD-Player

Funkempfänger per SR470

Beispiel 2: Kirche Funkpfarrer mit HT470 • massive Reduktion des Kirchenhalls • einfachste Bedienung

DMM6

• Möglichkeit der Schalllaufzeitanpassung an zweite Lautsprecherreihe – bestes Hörerlebnis.

Ambo CGN 521 STS

Verstärker Lautsprecher

Lautsprecher

Lautsprecher

Lautsprecher

Hängemikrofone für Chor CHM99

Altar


Beispiel 3: Videokonferenz DMM12 • Mix-Minus-Einstellung möglich echofreie Kommunikation • Kompressor gleicht unterschiedliche Stimmlautstärken aus

Videokonferenzanlage

• Limiter ermöglicht optimales Signal für Konferenzanlage Aktivlautsprecher

8 Tabletop-Mikrofone CGN 321 STS

SEITE 13


DMM - die Modelle

DMM DMM12 | FRONTPANEL

DMM12 BC | ANSCHLÜSSE (BROADCAST-VERSION)


DMM6 | FRONTPANEL

DMM6 | ANSCHLÜSSE

DMM - Spezifikationen DMM12

DMM6

Number of Input Channels:

12x: Line, Mic, Aux, mono, Phoenix Type

6x: Line, Mic, Aux, mono, XLR

Phantom Power:

+48V, max 10mA per input

+48V, max 10mA per input

Type:

symmetrical

symmetrical

Level:

-60dBu to 0dBu

-60dBu to 0dBu

FRQ Range:

+/-3dB: 20Hz – 20kHz

+/-3dB: 20Hz – 20kHz

THD&N:

< 0.1%

< 0.1%

Noise Level (22Hz-22kHz, QPK):

<-120dBu

<-120dBu

Dynamics:

> 100dB

> 100dB

Distortion Headroom:

20dB

20dB

S/N (22Hz-22kHz, RMS, A-Filter):

>90dB

>90dB

Einstellbare Funktionen

Einstellbare Funktionen

- Level

- Level

- Treble

- Treble

- Bass

- Bass

- Low Cut

- Low Cut

- Limiter

- Limiter

- Compressor

- Compressor

- Automixing

- Automixing

- Priority

- Priority

- Pan / Balance

- Pan / Balance

- Routing To Out1

- Routing To REC

- Routing To Out2

- Routing To Out

- Routing To REC

- Delay

- (Routing to Digital Out) - NOM-Attenuation - Limiter - Delay - (12 band graphic EQ)

Hier finden Sie weitere Informationen zum DMM-System

SEITE 15


TT

Tabletop-Mikrofonsysteme

Das Wort haben Sie Das CGN321 STS und das CGN521 STS bieten durch das stabile Tischstativ eine optimale Standfestigkeit, sämtliche Erschütterungen werden problemlos absorbiert. Das edle mattschwarze Design wird durch eine LED-Statusanzeige ergänzt und durch die schlanken Schwanenhälse in zwei unterschiedlichen Größen (CGN521 / CGN321 mit 50 bzw. 30 cm) abgerundet. Die Mikrofonkapseln besitzen eine Nierencharakteristik. Dadurch sind sie besonders gut geeignet für Räume mit starkem Hall und für Sprecher, die etwas weiter vom Mikrofon entfernt sind. Die Nierencharakteristik ist auch dann sinnvoll, wenn Lautsprecher direkt auf das Mikrofon gerichtet sind. Die Wahltaste ist extrem stabil verbaut und kann auf folgende Funktionen programmiert werden:

• Push on/off • Push to mute • Push to talk • Base cut

CGN521 STS

CGN321 STS


Für feste Standpunkte STS DAM+

DAM+ SCHWANENHALSMIKROFONE

Die ST-Serie ist die professionelle Stativlösung für alle DAM+ Module. Die DAM+ Serie ist die zurzeit wahrscheinlich beste Schwanenhalsmikrofon-Serie am Markt. Das STS DAM+ bildet die optimale Tischlösung für die hochwertige Serie mit integriertem Phantomspeiseadapter und folgenden programmierbaren Funktionen:

• Push on/off • Push to mute • Push to talk • Base cut Es rentiert sich sicher, einen Blick auf die AKGWebsite und auf die DAM+ Serie dort zu werfen.

ST6 Das Tischstativ ST6 bietet die perfekte Basis für alle XLR-Mikrofone und dank seines hohen Gewichts festen Stand in jeder Meetingsituation. Die Kompatibilität mit allen XLR-Mikrofonen macht das ST6 zu einem Allrounder und seine Einsatzmöglichkeiten nahezu grenzenlos.

SEITE 17


WTT

Wireless-Tabletop-Mikrofonsysteme

Ultraleichter Aufbau und kabellose Kombinationsfreiheit Encrypted Audio, basierend auf dem digitalen Wireless-System AKG DMS 700

Hier finden Sie weitere Informationen zum AKG-Wireless-System

STSDAM+ WL

drahtloses Tischstativ

CBL31 WLS

drahtloses Grenzfl채chenmikrofon


1

2

Wenn die Frequenzen für den Empfänger festgelegt sind, muss der Sender mit dem AKG STS DAM+WL via mini-XLR verbunden werden.

3

Der Sender wird im Gehäuse platziert und mit AA-Batterien versehen, dann wird das Gehäuse geschlossen.

4

Auch bei geschlossener Abdeckung kann der Sender in Betrieb genommen werden. Er wird dann durch die Basiseinheit aktiviert.

Modular und flexibel Tabletop-System

Mikrofone

Ein kurzer Druck aktiviert das Mikrofon. Die LEDLeiste und ein Lichtring am Schwanenhals signalisieren das aktive Mikrofon. Ein weiterer Druck deaktiviert das Mikrofon, ohne den Sender auszuschalten.

Wireless-Sender und -Empfänger

GN 15 M

CK 41

CK 43

PT45

SR45

PT470

SR470

DPT700

DSR700

PT45

SR45

PT470

SR470

DPT700

DSR700

GN 30 M

STS DAM+WL CK 49 GN 50 M

CS521

CS321 CBL31 WLS

SEITE 19


www.akg.com Bei zusätzlichen Fragen, der Planung Ihres individuellen Bedarfs und technischer Hilfestellung stehen wir Ihnen natürlich jederzeit gerne zur Seite. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Unsere Außendienstmitarbeiter kommen gerne zu einem persönlichen Gespräch bei Ihnen vorbei.

AKG Head Office Vienna AKG Acoustics GmbH Laxenburgerstrasse 254 A-1230 Vienna, Austria Email: sales@akg.com Phone: +43 (0)1 86654-0 Fax: +43 (0)1 86654-8800

Delivery address AKG Acoustics GmbH Laxenburgerstrasse 254 A-1230 Vienna, Austria

Company Company registration no. FN 107732f Court of competent jurisdiction: Vienna DVR: 0035327 VAT No. ATU 147 155 02

12/13 PROA016260

Mehr Informationen zu unseren Konferenz-, Sprach- und Übertragungssystemen und weiteren Komponenten der vorgestellten Produktgruppen sowie zusätzliche Informationen zu aktuellen Anwendungsmöglichkeiten erhalten Sie bei Ihrem kompetenten AKG-Händler oder auf unserer Website.


AKG Integrierte Systeme Folder DE