Page 1


Saarland RadKultour • Von der Saarschleife bis nach Frankreich • Die schönsten Radtouren mit Höhenprofilen • Serviceteil mit Tipps und Infos

Bestellen Sie unsere kostenfreie Broschüre „Radfahren 2011“! Nennen Sie uns das Stichwort „ADFC“ und Sie erhalten kostenfrei die Radkarte „Die schönsten Routen im SaarRadland“.

Radfahren

eVelo – das neue Fahr gefühl im Vom Schlemm Saarland erradeln bis zur KulturRa Inkl. Pock etguide mit dtour Höhenprofile n & Infos

www.radfahren.saarland.de, info@tz-s.de, Tel. +49 (0)681/927 20-0


Vorwort Liebe Radfreunde, exklusiv für alle ADFC­Mitglieder haben wir interessante Radreisen in die ver­ schiedenen Regionen Europas organisiert. Von Genussradtouren bis hin zu sportlichen Reisen ist für jeden Geschmack etwas geboten. Gemeinsam Rad fahren und dabei Natur und Kultur erleben stehen an erster Stelle. Genießen Sie einen erholsamen und gut organisierten Radurlaub mit uns. Radeln Sie mit – Sie sind herzlich willkommen! Ihr ADFC­Team

Unsere Tourenleiter Erfahrene und begeisterte ADFC­Tourenleiter begleiten Sie auf unseren Radreisen. Sie vermitteln Ihnen Wissens­ wertes zu Landschaft und Kultur und selbstverständlich helfen sie auch, wenn es mal Probleme mit Ihrem Rad geben sollte.

Peter Beckmann

Waltraud Häfner

Klaus Hägele

Ingolf Heinemann

Hans Henssler

Christoph Herr

Andrea Hoffmann

Karl Huber

Achim Huf

Julia Klaas

Hermann Kneissel

Hans Kraus

Michael Müller

Carsten Ruthe

Thomas Sartison

Jan Schaller

Eberhard Schill

Hans Schöppenthau

Angelika Schmidt

Christian Sorg

Renate Wetzel

3


Inhalt Unsere Reise-Seiten Cesenatico Radeln und Wellness in der Emilia Romagna . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  8 Fr. 8.4. – Sa. 16.4.

Sa. 10.9. – So. 18.9.

Mediterranes Istrien Von gemütlich bis sportlich  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  9 Fr. 29.4. – Sa.7.5.

Abenteuer Sardinien Unberührte Naturparadiese. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  10 Do. 26.5. – So. 5.6.

Auf dem Jakobsweg (3) Kulturradreise von Stuttgart bis Santiago de Compostela . . . . . . . . . . . . .  11 Sa. 11.6. – Di. 21.6.

Nordseeküsten-Radweg (6): Genussradreise auf den Shetland- und Orkneyinseln  . . . . . . . . . . . . . . . .  12 Sa.25.6. – So.10.7.

NEU: Hamburg Die grüne Stadt am Wasser  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  13 So. 26.6. – So. 3.7.

Steiermark Abenteuer und Erholung  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  14 Sa. 2.7. – Sa. 9.7.

NEU: Veloland Schweiz Per E-Bike genussvoll durch Emmental und Napfbergland . . . . . . . . . . . .  15 So. 3.7. – Sa. 9.7.

NEU: Pfälzer Wald Naturparadies für Mountainbiker  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  22 Sa. 16.7. – Fr. 22.7.

Rund um Deutschland (4) Kulturradreise in Etappen: Perlen der Ostsee . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  23 Sa. 30.7. – So. 7.8.

NEU: Via Jacobi Die Pilgerstätten der Schweiz mit dem Rad entdecken  . . . . . . . . . . . . . . .  24 Sa. 13.8. – Sa. 20.8.

Berlin per Rad Die grünen und blauen Seiten der Hauptstadt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  25 Sa. 20.8. – Sa.27.8.

Via Claudia Augusta Auf den Spuren der Römer – von Augsburg nach Verona . . . . . . . . . . . . .  26 Sa. 27.8. – Sa. 3.9.

Rhône-Radweg Von Andermatt zum Genfer See . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  27 So. 28.8. – So. 4.9.

4


NEU: Ruhrgebiet und Münsterland Entwicklung und Wandel einer Kulturregion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  28 Sa. 3.9. – So. 11.9.

Die Emilia Romagna Kultur und Genuss  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  29 Sa. 10.9. – So. 18.9.

Burgund im Herbst Kultur- und Weinradreise mit Standortquartier . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  30 Sa. 29.10. – Sa. 5.11.

Unsere Service-Seiten Wichtig zu wissen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 Internet-Service . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 Anmeldeformular . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 Allgemeine Geschäftsbedingungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 Der ADFC – Ansprechpartner für Ihre Fahrradtour . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 ADFC-Beitrittserklärung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34

Unsere Reiseziele Nordsee 6 (S.12)

Hamburg (S.13)

Deutschland 4 (S.23)

Ruhrgebiet (S.28) Berlin (S.25) Pfälzer Wald (S.22)

Burgund (S.30)

E-Bike Schweiz (S.15) Via Claudia Aug. (S.26)

Rhône (S.27)

Via Jacobi (S.24)

Steiermark (S.14)

Romagna (S.29) Istrien (S.9)

Jakobsweg 3 (S.11)

Cesenatico (S.8)

Sardinien (S.10)

Herausgeber: ADFC Baden­Württemberg Verantwortlich: Erich Kimmich Redaktion: Marietta Niklas

Gestaltung: Graphik­Büro Böttcher & Bayer Druck: Gebr. Knöller GmbH & Co KG Titelbild: Bettina Beckmann

5


Wichtig zu wissen Zur Anmeldung: • Die Reisen sind exklusiv für ­ADFC-Mitglieder. Wenn Sie Mit­ glied werden möchten, finden Sie eine Beitrittserklärung im hinteren Katalogteil (S. 34). Ein Beitritt ist auch online möglich: www.adfc-bw.de/mitglied-werden • In der Mitte des Prospektes finden Sie einen Anmeldecoupon für alle Reisen (S.17/18). • Reisebuchungen sind auch per Internet möglich: www.adfc-bw.de/reisen • Bitte melden Sie sich frühzeitig an, damit wir Ihnen die Reise­ unterlagen rechtzeitig zusenden können. Bei Buchungen bis zum 6.2.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 3 %. • Bei Ihrer Reiseplanung sind wir gerne behilflich. Bitte rufen Sie einfach an! Zu den Reisen: • Bei allen Radreisen werden Sie von geschulten und erfahrenen Tourenleitern begleitet. • Die An- und Abreise zum und vom Ausgangsort müssen Sie in einigen Fällen selbst organisieren. Wo Fahrten im Reisepreis enthal­ ten sind, haben wir uns bemüht, diese so umweltschonend wie möglich durchzuführen. • Für alle Reisen empfehlen wir Fahrräder mit mindestens 21 ­Gängen. • Eine durchschnittliche Kondition ist für die meisten unserer Rad­ touren ausreichend. Die genauen Anforderungen der einzelnen Reisen entnehmen Sie bitte den Reisebeschreibungen.

6

• Nach Möglichkeit haben wir fahrradfreundliche Gastbetriebe bei den einzelnen Touren ausgesucht. • In den Übernachtungsquartieren stehen manchmal keine oder nur sehr wenige Einzelzimmer zur Verfügung. Dies ist jeweils bei den einzelnen Reisebeschreibungen vermerkt. Falls die vor Ort verfüg­ baren Einzelzimmer nicht ausrei­ chen sollten, behalten wir uns vor, einzelne Teilnehmer zusammen in Doppelzimmern einzuquartieren. • Änderungen des Programms der einzelnen Reisen sind aus orga­ nisatorischen oder technischen Gründen möglich. Zu Aktionen: • Unser Tipp: Verschenken Sie doch einen Reisegutschein! Infos unter Tel. 0711/ 62 89 99 oder im Internet. • Gegen Ende des Jahres veranstal­ tet der ADFC ein großes Nachtref­ fen, den RadreiseTreff. Termin ist voraussichtlich Sonntag, der 27. No­vember 2011.

Bei der Fahrt mit dem Bus werden die Räder sicher im speziellen Anhänger transportiert.

Beratung und Buchung: ADFC Baden-Württemberg • Reinsburgstraße 97 • 70197 Stuttgart Tel.: 0711/ 62  89  99 • Fax 0711/ 615  77  37 E-Mail: reise@adfc-bw.de • www.adfc-bw.de/reisen


ADFC-Internetservice ADFC Baden-Württemberg online: www.adfc-bw.de

M

öchten Sie gerne mal an einem Wochenende zusammen in einer Gruppe Radtouren unternehmen? Wissen Sie, wo der ADFC vor Ort aktiv ist oder wofür sich der ADFC einsetzt? Informieren Sie sich auf unserer Internet­ seite über aktuelle Aktionen und Projekte des ADFC Baden­Württemberg. Hier finden Sie auch unser Radreiseportal: www.adfc-bw.de/reisen Online-Buchung, Hintergründe und Infos Besuchen Sie unsere Internetseiten! Hier finden Sie ausführliche Beschreibungen zu allen Reisen und noch vieles mehr: • Berichte, Fotos und Details zum Reise­ verlauf • aktueller Buchungsstand jeder Reise • bequeme, schnelle und portofreie Reise­ buchung mit dem Online­Formular • zusätzliche aktuelle Reisen außerhalb des Katalogs. Klicken Sie rein: www.adfc-bw.de/reisen

Tipp: Unser Radreise­Newsletter informiert Sie 3 – 4 mal pro Jahr zu aktuellen Themen rund um die Radreisen und den Radurlaub. Anmeldung über www.adfc-bw.de/reisen

7


Cesenatico Radeln und Wellness in der Emilia Romagna

U

m nach der Winterpause wieder richtig in Schwung zu kommen, nutzen wir die kleinen Strassen in der traumhaften Emilia Romagna für immer neue Tagestouren. Nahe beim Hotel liegt die farbenprächtige Adriaküste mit ihrem Sandstrand und die Altstadt am Hafen lädt zum Bummeln ein. Tagsüber eine schöne Radtour, anschliessend im Wellnessbereich des Hotels oder mit einer Massage verwöhnen lassen – va bene!

Programm • Von Cesenatico aus täglich Rad­ touren in mehreren Gruppen, je nach Kondition und Tagesform • Ausflugsmöglichkeiten nach Ra­ venna, Rimini, San Marino, Urbino oder San Leo Anforderungen Im Frühjahr: Tourenradler mit Grundkondition, Rennrad möglich. Das Gelände ist hügelig bis bergig, die Straßen sind meist asphaltiert. Je nach Gruppe abgestufte Schwierigkeitsgrade von 60 – 140 km. Die Gruppe kann täglich gewechselt werden. Im Herbst: Sportliche Radtouren mit Tagesetap­ pen von 75 – 110 km

Teilnehmerzahl 15 – 36 Pers.; Herbst: 12 –15 Pers.

Foto: Thomas Sartison

Leistungen • Busfahrt von Stuttgart nach Cese­ natico und zurück im Fernreisebus mit Radtransport

Termin Frühjahr: Start Freitag­ abend, Rückkehr Samstagfrüh (2 Nachtfahrten); 6 Übern. Termin Herbst: Start Samstagfrüh, Rückkehr Sonntagfrüh (eine Tag­ fahrt, eine Nachtfahrt); 7 Übern. • 6 bzw. 7 Übernachtungen mit Halbpension • ein Abendessen in einer landes­ typischen Besenwirtschaft mit rustikalem Vesper und verschie­ denen lokalen Weinen • Nutzung des Wellnessbereichs sowie des Schwimmbades im Gebäude nebenan inklusive • Massageangebote für Radler (Buchung und Zahlung vor Ort) • Reichhaltiges Nudelbüffet ab der Mittagszeit • ADFC­Tourenleitung: Christoph Herr, Waltraud Häfner, Hans Kraus, Thomas Sartison

8

Termine Termine: 8. 16. April 25.–April – 3. 2011 Mai 2008 10. 18.Mai September 2011 3. ––10. 2008 13. – 18. September 2008

Reisepreis Frühjahrstour: 765 € Herbsttour: 785 € EZ­Zuschlag: 80 €; EZ nur begrenzt verfügbar.


Mediterranes Istrien Von gemütlich bis sportlich rfrischende Meeresluft, eine üppige Fauna in abwechslungsreicher Landschaft und ange­ nehme Temperaturen – der perfekte Start in die Fahrradsaison. Wir radeln entlang von kristallklarem Meer sowie durch Olivenhaine und duftende Pinienwälder. Dabei entdecken wir die durch verschiedene euro­ päische Kulturen geprägte Region. Mittelalterliche Städte laden zum Erkunden und Verweilen ein. Ausgangspunkt der Radreise ist das 3­Sterne­Hotel Pinia, nur etwa 10 Minuten von der Altstadt von Poreˇc entfernt. Zum Hotelstrand sind es etwa 100 m. Programm Von Pore cˇ aus täglich geführte Rad­ touren in mehreren Gruppen: Kultur­, Sport­ und Entdeckergruppe. • Auf der Olivenöl­Straße nach Motovun • Touren nach Groˇznjan und Pula • Fahrten nach Buje oder den Fischersiedlungen Funtana und Vrsar, sowie dem Limfjord Natio­ nalpark • Tour nach Rovinji, dem roman­ tischsten Ort Istriens

schaft, Straßen überwiegend asphal­ tiert. Je nach Gruppe unterschied­ liche Schwierigkeitsgrade zwischen 50 und 100 km. Die «Entdecker­ Gruppe» wird viel auf unbefestigten Wegen die Halbinsel erkunden. Für diese Gruppe sind schottertaugliche Räder erforderlich! Leistungen • Busfahrt von Stuttgart nach Pore cˇ und zurück im Fernreisebus mit Radtransport (zwei Nachtfahrten) • 6 Übernachtungen mit Halbpen­ sion • ADFC Tourenleitung: Achim Huf, Angelika Schmidt und Eberhard Schill Teilnehmerzahl 15 – 32 Personen

Foto: Erich Kimmich

Anforderungen Grundkondition muss vorhanden sein. Hügelige bis bergige Land­

Foto: Achim Huf

E

Termin 29. April – 7. Mai 2011

Reisepreis: 785 € EZ­Zuschlag: 80 € EZ nur begrenzt verfügbar.

9


Foto: Martin Reustlen

Abenteuer Sardinien Unberührte Naturparadiese

F

ernab von Menschenmassen erleben wir die ganze Schönheit dieser stillen Mittel­ meerinsel. Hier finden sich noch unberührte Landschaften, herrliche Sandstrände, einzigartige Küstenformationen mit türkisfarbenem Meer und zauberhafte Städtchen. Wenn die Pflanzen und Sträucher im Frühjahr zu blühen beginnen, begeistert Sardinien durch seine Farbenpracht. Bei angenehmen Temperaturen erkunden wir gemeinsam den Norden Sardiniens mit dem Rad. Anforderungen Tourenradler mit guter Kondition. Die Touren haben sportlichen Charakter: 800 – 1.300 Höhenmeter bei Tages­ etappen von 50 – 100 km. Das Ge­ lände ist hügelig bis bergig. Bei Bedarf kann ein Teil der Strecke im Begleitfahrzeug zurückgelegt werden. Leistungen • 8 Übernachtungen mit Halbpen­ sion in Hotels mit 2 – 3 Sternen • 2 Übernachtungen auf der Fähre • Bustransfer mit Radtransport Stutt­ gart – Livorno und Genua – Stuttgart • Gepäcktransport • ADFC­Tourenleitung: Angelika Schmidt, Eberhard Schill und Her­ mann Kneissel Teilnehmerzahl 15 – 22 Personen

Foto: Erich Kimmich

Programm • Anreise nach Livorno, Fährfahrt über Nacht nach Sardinien • Entlang der Costa Smeralda nach Palau • Mit der Fähre zur Isola Maddalena, Tour über die Insel mit Blick auf glasklares Wasser, Besuch des Museum Garibaldi auf der Isola Caprera • Von Palau ins Landesinnere nach Tempio • Von Tempio nach Thiesi • Von Thiesi nach Bosa, einer der schönsten Städte Sardiniens • Rundtour über San Leonardo und Cuglieri zurück nach Bosa • Auf der Küstenstraße von Bosa nach Alghero, der «katalanischen Stadt» • Über Palmádula in die verlassene Silberminenstadt Argentiera • Von Alghero nach Porto Torres, Fährfahrt nach Genua • Rückfahrt nach Stuttgart.

10

Termin 26. Mai – 5. Juni 2011

Reisepreis: 1.425 € EZ­Zuschlag: 250 € EZ nur begrenzt verfügbar.


Auf dem Jakobsweg (3) Auf dem Jakobsweg Kulturradreise von Stuttgart bis Santiago de Compostela

eit dem frühen Mittelalter gehört die Reise ins spanische Santiago de Compostela zu den größten Wallfahrten des abendländischen Christen­ tums. Abertausende legten in den vergangenen Jahrhunderten den Weg unter dem Zeichen der Jakobsmuschel zurück. An die Tradition des langsamen Reisens wollen wir mit dieser Radtour anknüpfen. Das «savoir vivre» der durchradelten Regionen gehört dabei ebenso mit dazu. Programm • Anreise mit dem Bus nach Le Puy • Le Puy – Habitarelle • Habitarelle – Nasbinals • Nasbinals – Vieillevie • Vieillevie – Figeac • Figeac – Tour de Faure • Tour de Faure – Cahors • Cahors – Moissac • Moissac – Toulouse • Besichtigung von Toulouse, am Abend Rückfahrt nach Stuttgart

Foto: Renate Wetzel

S

Anforderungen Tagesetappen von 65 – 85 km für Tourenradler mit Grundkondition. Das Gepäck transportieren die Teil­ nehmer selbst auf dem Rad. Leistungen • 9 Übernachtungen mit Halbpen­ sion in Hotels mit 2 – 3 Sternen, einmal Pilgerherberge mit Mehr­ bettzimmern • Führungen, Eintritte • An­ und Abreise im Fernreisebus ab/nach Stuttgart mit Radtransport • ADFC­Tourenleitung: Julia Klaas, Renate Wetzel und ggf. Hans Schöppenthau

Fotos: Erich Kimmich Foto: Bettina Beckmann

Teilnehmerzahl 18 – 26 Personen

Termin 11.– 21. Juni 2011

Reisepreis: 1.125  EZ­Zuschlag: 200  EZ nur begrenzt verfügbar.

11


Nordseeküsten-Radweg (6) Genussradreise auf den Shetland- und Orkneyinseln

A

uf rund 6.000 km Länge folgen wir der «North Sea Cycle Route», dem längsten Radfernweg der Welt rund um die Nordsee. Die Faszination der diesjährigen Etappe liegt in der grünen lieblichen aber auch schroffen Hügelland­ schaft mit der herrlich frischen und reinen Nordsee­ luft. Wenige kleine Ortschaften wechseln sich ab mit einsamen unberührten Naturlandschaften. Archä­ ologische Ausgrabungsstätten aus der Kelten­ und Wikingerzeit zeugen von einer frühen Besiedlung. Grandiose Ausblicke über Land und Meer sowie Beobachtungen der dort einheimischen Tierwelt hinter­ lassen einen nachhaltigen Eindruck.

Bei Bedarf unterstützt Sie die ADFC­ Reiseleitung bei der Planung der individuellen An­ und Abreise. Anforderungen Die Radreise erfordert eine Grund­ kondition, da es sich neben flachen Abschnitten auch um einige hüge­ lige Etappen handelt und nicht immer mit Rückenwind zu rechnen ist. Überwiegend asphaltierte ver­ kehrsarme Straßen, selten auch mal Schotterwege, so dass sich Trek­

12

Termin 25. Juni – 10. Juli 2011

kingräder am besten eignen. Die Radetappen variieren von 40 – 70 km. Der Gepäcktransport erfolgt im Begleitbus. Leistungen • Fährfahrt Kirkwall – Lerwick in 2­Bett­Kabine • Fährfahrten zwischen den Shet­ land­Inseln • 14 Übernachtungen mit Halbpen­ sion in guten Mittelklassehotels (2 Standquartiere) • Gepäcktransport während der ge­ samten Reise • Radtransport Nürtingen – Kirkwall • Radtransport Lerwick – Nürtingen • ADFC Reiseleitung: Michael und Karin Müller Teilnehmerzahl 8 – 14 Personen

Reisepreis: 2.845 € EZ­Zuschlag: 560 € EZ nur begrenzt verfügbar.

Fotos: Michael Müller

Programm • Individuelle Anreise nach Kirkwall • 5­tägige Radtour auf den Orkneys • Fährfahrt von Kirkwall (Orkney) nach Lerwick (Shetland) • 8­tägige Radtour auf den Shet­ lands • Individuelle Heimreise ab Lerwick


Hamburg Die grüne Stadt am Wasser

N

icht umsonst wird Hamburg auch als «Perle des Nordens» bezeichnet. Die Stadt begeistert durch maritimen Charme, durch eine Vielzahl historischer Sehenswürdigkeiten sowie durch lebhafte alte wie moderne Stadtteile. Mit dem Rad erkunden wir beispielsweise die Speicherstadt, St. Pauli und den Hafen sowie die neue HafenCity. Wir unternehmen aber auch Touren ins Umland, durch die schöne Kul­ turlandschaft des «Alten Landes», entlang der Ober­ elbe oder durch die Haseldorfer Marsch. Natürlich steht auch eine Schifffahrt mit auf dem Programm. Anforderungen Tagesetappen von 25 – 75 km für Tourenradler mit Grundkondition. Auch gut für Einsteiger geeignet, die das Radwandern einmal ausprobie­ ren möchten. Leistungen • 7 Übernachtungen mit Frühstück • Eintritte und Fahrkarten (bei Tou­ ren mit S­ und Regionalbahnen) • An­ und Abreise im Fernreisebus mit Fahrradtransport von Stuttgart nach Hamburg und zurück • ADFC­Tourenleitung: Carsten Ruthe Teilnehmerzahl 16 – 20 Personen

Fotos: Carsten Ruthe

Programm • Hamburger Hafen inklusive Fischmarkt, Speicherstadt und HafenCity • Große Stadtrundfahrt per Rad mit allen wichtigen Sehenswürdig­ keiten • Östliches Umland: entlang des Elbe­Lübeck­Kanals und auf alten Bahntrassen durch die Vier­ und Marschlande • Nördliches Umland: durch das Naturschutzgebiet Duvenstedter Brook und an der Alster zurück nach Hamburg • Westliches Umland: von Stade ins «Alte Land», durch das größte deutsche Obstanbaugebiet • Hamburger Westen: von den noblen Vororten bis in die Hasel­ dorfer Marsch

Termin 26. Juni – 3. Juli 2011

Reisepreis: 795  EZ­Zuschlag: 100  EZ nur begrenzt verfügbar.

13


Steiermark Abenteuer und Erholung

D

ie Dachstein­Tauern­Region bietet ideale Mög­ lichkeiten zum Mountainbiken. Die Landschaft entlang der Enns und ihrer zahlreichen Seitentäler lässt Biker­Herzen höher schlagen: grün bewaldete Bergrücken, blühende Almwiesen, hoch gelegene Bauernhöfe und ein einmaliges Alpenpanorama! Nicht umsonst wird die Steiermark auch das grüne Herz Österreichs genannt. Für mitreisende Partner und Partnerinnen, die nicht Rad fahren, bietet diese Region ideale Wander­ und Erholungsmöglichkeiten.

Programm Unser Quartier ist das familien­ geführte 4­Sterne­Hotel Hartweger. Von hier aus werden täglich geführte Touren angeboten, je nach Teilneh­ merzahl in mehreren Gruppen. Anforderungen Die Reise richtet sich an sportliche Radler mit sehr guter Grundkondi­ tion. Es werden täglich Touren zwi­ schen 50 und 90 km Länge angebo­ ten; dabei werden zwischen 800 und 1.500 Höhenmeter zurückgelegt, vorwiegend auf ruhigen Wald­ und Almwegen. Mountainbikes können auch vor Ort ausgeliehen werden.

mit Radtransport, bei geringer Teil­ nehmerzahl alternative Anreise mit der Bahn. • 7 Übernachtungen mit Halbpensi­ on, reichhaltiges Büffet am frühen Nachmittag und Abendmenü, Ge­ tränke und Obst für die Radtouren • Gratis­Wäscheservice, freier Eintritt in die Bade­ und Sauna­ landschaft, Kneipp­Becken und ein tägliches Fitnessprogramm • ADFC­Tourenleitung: Achim Huf und nach Bedarf ein Bikeführer vom Hotel Teilnehmerzahl 10 – 30 Personen

Fotos: Achim Huf

Leistungen • Busfahrt von Stuttgart zum Hotel Hartweger im Ennstal und zurück

14

Termin 2. – 9. Juli 2011

Reisepreis: 775 € EZ­Zuschlag: 80 € EZ nur begrenzt verfügbar.

14


Veloland Schweiz Per E-Bike genussvoll durch Emmental und Napfbergland eflügelt durch die E­Bikes erradeln wir die schönsten Gegenden der Schweizer Voralpen: durch das Emmental in die Region Thunersee und weiter durch das Napfbergland bis ins Luzerner Hinterland. Die erklommenen Hügel ermöglichen uns eine grandiose Aussicht auf die Schneeriesen der Berner Alpen. Saftige Wiesen und schattige Wälder säumen unseren Weg, dazwischen laden kleine Ort­ schaften und gemütliche Gasthöfe zum Verweilen ein.

Programm • Anreise Stuttgart – Langenthal • FLYER­Werksbesichtigung in Hutt­ wil. Mit dem E­Bike weiter nach Lützelflüh • Lützelflüh – Thun • Thun – Langnau • Langnau – Wolhusen • Wolhusen – Huttwil • Rückreise nach Stuttgart

Das Gepäck transportieren die Teil­ nehmer selbst auf dem E­Bike. Leistungen • 6 Übernachtungen mit Frühstück in Mittelklassehotels und Gast­ höfen • FLYER­Mieträder • Eintritte • An­ und Abreise im Fernreisebus von Stuttgart nach Huttwil und zurück • ADFC­Tourenleitung: Peter Beckmann Teilnehmerzahl 16 – 20 Personen

Foto: Biketec AG

Anforderungen Tagesetappen von 60 – 80 km für Tourenradler mit Grundkondition. Die hügelige und bergige Landschaft ist durch die Unterstützung des Elektroantriebs gut zu bewältigen.

Foto: Erich Kimmich

B

Termin 3. – 9. Juli 2011

Reisepreis: 945  EZ­Zuschlag: 130  EZ nur begrenzt verfügbar.

15


Der Jakob

Entdecken und erleben Sie die vielfältige und faszinierende Natur per Rad. In unserem Katalog „DERTOUR Radreisen und Aktivurlaub“ 2011 bieten wir Ihnen ein abwechslungsreiches Radtourenprogramm mit vorgebuchten Unterkünften und Gepäckbeförderung, z.B.:

Rad-/Schiffsreise

Mit Rad & Schiff durch Süd- und Nordholland Radtour ab/bis Amsterdam, 7 Nächte inkl. Vollpension auf der MS Sir Winston und MS Serena, Fahrradmiete, Bordreiseleitung, Karten- und Infomaterial, bei eigener Anreise

º 650

Weitere und2-Bett-Kabine Buchung unter Tel:ab XXXXX XXXXProInformationen Person in der XXX, in Ihrem Reisebüro oder unter www.dertour.de

www.dertour.de

Weitere Informationen und Buchung in Ihrem Reisebüro oder unter www.dertour.de

16

Änderung und Irrtum vorbehalten

Mit DERTOUR in die Gänge kommen


Reiseanmeldung Bitte senden an:

ADFC Baden-Württemberg Reinsburgstraße 97 • 70197 Stuttgart Tel. 0711/ 62 89 99 • Fax 0711/ 615 77 37 E­Mail: reise@adfc­bw.de

Ich bin ADFC­Mitglied und melde mich und nachstehende Person(en) verbind­ lich zu folgender Reise an (Neumitglieder füllen bitte die Beitrittserklärung auf Seite 34 aus und fügen Sie der Reiseanmeldung bei): Termin (vom... bis...)

1. Person

2. Person

Vorname

Vorname

Name

Name

Straße

Straße

PLZ, Ort

PLZ, Ort

Geburtsdatum

Geburtsdatum

ADFC-Mitgliedsnummer

ADFC-Mitgliedsnummer

Telefon (priv./dienstl.)

Telefon (priv./dienstl.)

Fax

Fax

Mobil

Mobil

E-Mail

E-Mail

Bitte deutlich schreiben!

Reisename/Reiseziel

Für die Anmeldung weiterer Personen kopieren Sie bitte dieses Formular. Meine Adresse darf anderen Teilnehmern derselben Reise weitergegeben werden (z.B. zur Bildung von Fahrgemeinschaften) Zustiegsort (siehe Reisebeschreibung) – bitte in jedem Fall angeben!

Ich / wir wünsche/n vegetarisches Essen (nicht zutreffendes bitte streichen)

Bei Wahlmöglichkeit: ich wünsche Einzelzimmer

Alle Reisen auch unter www.adfc-bw.de/reisen

17


Reiseanmeldung 1. Person:

2. Person:

Touren­/Trekkingrad

Ich bringe folgendes Rad mit:

Mountainbike Rennrad Die allgemeinen Reisebedingungen des ADFC Baden­Württemberg e.V. sowie die Zahlungs­ bedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und erkenne sie, auch im Namen und Auftrag der o.a. Personen, an. Diese Reiseanmeldung wird durch meine Unterschrift verbindlich: Ort / Datum / Unterschrift für die Reiseanmeldung

(Bei Minderjährigen Unterschrift des Erziehungsberechtigten)

Ich bezahle im Lastschriftverfahren und ermächtige Sie widerruflich, die von mir zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit zu Lasten meines Kontos mittels Lastschrift einzuziehen: Bitte deutlich schreiben!

Vorname / Name

Bank

Bankleitzahl

Konto-Nr.

Betrag

 Ort / Datum / Unterschrift für das Lastschriftverfahren

Ich habe bereits an einer ADFC­Reise des Landesverband Baden­Württemberg teilgenommen. Auf den ADFC­Radreisen­Prospekt wurde ich aufmerksam durch: Freunde / Bekannte

Internet

Radreisetreff

eine Anzeige in:

Sonstiges:

Bitte senden Sie den ADFC­Reisekatalog auch an folgende Adresse: Vor- und Zuname

PLZ, Ort

18

Überreicht durch:

Straße

Alle Reisen auch unter www.adfc-bw.de/reisen

FN KA NÜ SG KO BB MB ES TÜ AA MA BA ST LB


Allgemeine Geschäftsbedingungen Reisebedingungen

für Reisen, die der ADFC als Reiseveranstalter durchführt und für die die §§ 651 ff BGB Anwendungen finden.

1)  Leistung Die vom ADFC vertraglich geschuldeten Leistungen ergeben sich ausschließlich aus der Ausschreibung und allen darin enthaltenen Hin­ weisen und Erläuterungen und aus den hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Anmeldebe­ stätigung. Mit der Veröffentlichung neuer Ausschreibungen (Prospekte usw.) oder Teilnehmergebührenlisten verlieren alle früheren entsprechenden Veröf­ fentlichungen über gleichlautende Angebote und Termine ihre Gültigkeit.

2)  Vertragsschluss Mit der Anmeldung, die ausschließlich schrift­ lich zu erfolgen hat, bietet der Teilnehmer den Abschluss eines Reisevertrags verbindlich an. Soweit der Teilnehmer noch nicht volljährig ist, kommt ein wirksames Angebot erst mit der Zu­ stimmung des gesetzlichen Vertreters zustande. Der Reisevertrag mit dem Teilnehmer kommt durch die schriftliche Anmeldebestätigung des ADFC zustande, wenn diese dem Teilnehmer oder seinem gesetzlichen Vertreter zugeht. Mündliche (auch telefonische) Erklärungen füh­ ren nicht zu einem Vertragsabschluss. Dadurch bewirkte Reservierungen erlöschen ohne wei­ tere Folge, wenn der Teilnehmer ein daraufhin zugesandtes Anmeldeformular nicht binnen einer Woche vollständig ausgefüllt und unter­ schrieben einreicht. Ist der Teilnehmer nicht volljährig oder wird die Anmeldung von seinem gesetzlichen Vertreter vorgenommen, so kommt ein Vertragsverhältnis auch mit dem gesetzlichen Vertreter zustande. Werden dritte Personen angemeldet, entsteht ein Reisevertrag auch mit dem Anmeldenden, der für die eingegangenen Pflichten einzustehen hat.

3)  Zahlung Mit Zugang der Anmeldebestätigung beim Teil­ nehmer/gesetzlichen Vertreter wird eine Anzah­ lung in Höhe von 100,­ Euro pro Person gefor­ dert. Die Anzahlung wird auf die Reisekosten angerechnet. Soweit keine andere Vereinbarung getroffen ist, ist die Restzahlung 3 Wochen vor Reisebeginn zahlungsfällig; gleichzeitig werden die Reiseun­ terlagen ausgehändigt. Anzahlung oder Zahlung erfolgt gegen Aushändigung eines Sicherungsscheines im Sinne von § 651 k Abs.3 BGB. Ohne vollständige Bezahlung der Reisekosten besteht kein Anspruch auf Inanspruchnahme der Leistung.

4)  Absage der Reise Der ADFC kann bei Nichterreichen einer in der Ausschreibung genannten Mindest­ teilnehmerzahl vom Reisevertrag zurücktreten. Für diesen Fall ist er verpflichtet, den Teilneh­

mern die Absage der Reise unverzüglich zu erklären, wenn feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt wird. Eine Absage später als 3 Wochen vor Beginn der Reise ist nicht zulässig. Die eingezahlten Beträge werden in voller Höhe zurückerstattet; weitere Ansprüche bestehen nicht.

5)  Halbes Doppelzimmer  Wenn zum Zeitpunkt einer halben Doppelzim­ merbuchung noch kein weiterer Zimmerpartner gebucht hat, teilt der ADFC dies auf der Anmel­ debestätigung mit. Sollte sich kein Zimmerpart­ ner finden oder sollte der gebuchte Zimmerpart­ ner vor Reiseantritt stornieren oder umbuchen, erhält der Reisende ein Zimmer zur Alleinbe­ nutzung. Den Einzelzimmerzuschlag übernimmt dann der ADFC.

6)  Preisänderung Der ADFC behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise im Fal­ le der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse in dem Umfang zu än­ dern, wie sich die Erhöhung der Beförderungs­ kosten oder Abgaben für bestimmte Leistungen pro Person bzw. pro Sitzplatz auf den Reise­ betrag auswirken, sofern zwischen Vertrags­ schluss und vereinbartem Reisetermin mehr als 4 Monate liegen. Im Falle einer nachträglichen Änderung der Rei­ sekosten werden die Teilnehmer unverzüglich, spätestens jedoch 21 Tage vor Reiseantritt, in Kenntnis gesetzt. Nach diesem Zeitpunkt sind Preiserhöhungen nicht mehr zulässig. Falls Preiserhöhungen 5 % des Reisebetrags übersteigen, ist der Teilnehmer berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten. Tritt der Teilnehmer vom Reisevertrag zurück, erhält er an den ADFC bereits geleistete Zah­ lungen unverzüglich voll erstattet. Es besteht ein Recht auf eine Ersatzreise im Rahmen des § 651 a IV BGB.

7)  Rücktritt Der Teilnehmer kann bis zum Beginn der Reise jederzeit durch schriftliche Erklärung vom Ver­ trag zurücktreten. Im Falle des Rücktritts durch den Teilneh­ mer steht dem ADFC, unter Berücksichtigung gewöhnlich ersparter Aufwendungen und die möglicherweise anderweitige Verwendung der Reiseleistungen, folgende pauschale Entschä­ digung zu: Bis zum 45. Tag vor Reisebeginn Erstat­ tung des bis dahin gezahlten Preises ab­ züglich einer Bearbeitungsgebühr von 30 , vom 44. – 31. Tag vor Reisebeginn 30 %, vom 30. – 21. Tag vor Reisebeginn 40 %, vom 20. – 11. Tag vor Reisebeginn 50 % und vom 10. Tag vor Reisebeginn 90 % des Reisebetrags. Der Nachweis, dass dem Ver­

Alle Reisen auch unter www.adfc-bw.de/reisen

19


Allgemeine Geschäftsbedingungen anstalter im Zusammenhang mit dem Rücktritt oder Nichtantritt der Reise keine oder geringere Kosten entstanden sind als die genannten Pau­ schalen, bleibt dem Teilnehmer unbenommen. Bei Umbuchungen berechnen wir eine Bearbei­ tungsgebühr von 30 . Der ADFC empfiehlt, mit der Buchung ­eine Rei­ serücktrittsversicherung abzu­schließen.

8)  Nicht in Anspruch genommene Leistungen Verzichtet der Reisende auf ordnungsgemäß angebotene einzelne Reiseleistungen, so hat er keinen Anspruch auf anteilige Erstattung des Reisepreises.

9)  Kündigung Der ADFC kann den Reisevertrag ohne Einhal­ tung einer Frist kündigen, wenn der Teilnehmer die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung des ADFC bzw. der von ihm einge­ setzten Reiseleitung nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrags ge­ rechtfertigt ist. Kündigt der ADFC, so behält er den Anspruch auf den Reisebetrag, er muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die er aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt, einschließlich der ihm von den Leistungsträgern gutgebrachten Beträge. Die vom ADFC eingesetzten Reiseleiter sind ausdrücklich bevollmächtigt, dessen Interessen in diesen Fällen wahrzunehmen.

10)  Haftung, Ansprüche, Verjährung Die Haftung des ADFC für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Teilnehmers vom ADFC weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde oder soweit der ADFC für einen dem Teilnehmer entstehen­ den Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. Für alle gegen ihn gerichteten Schadenersatzan­ sprüche aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, haftet der ADFC bei Sachschäden bis 4.100 . Übersteigt der dreifache Reisepreis diese Sum­ me, ist die Haftung für Sachschäden auf die Höhe des dreifachen Reisepreises beschränkt (Haftungshöchstsumme jeweils je Reiseteilneh­ mer und Reise). Ansprüche wegen Mängeln der Reise können nur dann geltend gemacht werden, wenn diese Mängel unverzüglich beim ADFC oder der Rei­ seleitung angezeigt werden, es sei denn, die An­ zeige ist dem Teilnehmer unmöglich. Der ADFC hat das Recht, innerhalb angemessener Frist dem Mangel abzuhelfen. Dies findet keine An­ wendung, wenn Abhilfe unmöglich ist oder ver­ weigert wird. Mängelanzeigen sind zu richten an:

Haftungseinschränkungen oder -ausschlüsse, die auf internationalen Übereinkommen beruhen und die ein vom ADFC beauftragter Leistungs­ träger anwendet, finden auch im Rahmen des Reisevertrags Anwendung. Ansprüche aus Rei­ semängeln sind innerhalb eines Monats nach Ende der Reise anzumelden. Sie verjähren ein Jahr nach Beendigung der Reise. Diese Fristen gelten nicht für deliktische Ansprüche. Radwanderungen erfordern mehr Einsatz als eine herkömmliche Pauschalreise; es obliegt deshalb dem Teilnehmer zu klä­ren oder klären zu lassen, ob er den gesundheitlichen Anfor­ derungen einer solchen Reise gewachsen ist. Vorausgesetzt wird, dass die Teilnehmer ihr Rad im Straßenverkehr oder auf Feldwegen sowie bei jeder Witterung beherrschen können. Sie sind selbst verantwortlich für die Einhaltung ge­ setzlicher Regelun­gen und haften für Schäden gegenüber Dritten oder anderen Teilnehmern nach gesetzlichen Vorschriften. Eine Haftung für Personen- oder Sachschäden durch den ADFC wird insoweit ausgeschlossen.

11)  Pass-, Visa-, Devisen-, Zoll- und ­Gesundheitsbestimmungen Der Teilnehmer ist für die Einhaltung der für die Reise geltenden Bestimmungen selbst verant­ wortlich. Alle Kosten und Nachteile, die aus der Nichtbeachtung solcher Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, auch wenn diese Vor­ schrif­ten nach Vertragsschluss geändert werden sollten. Der ADFC wird die Teil­nehmer im Rahmen seiner Möglich­keiten über wichtige Änderungen der in der Aus­schrei­bung wiedergegebenen allge­ meinen Vorschriften vor Reiseantritt informieren.

12)  Sonstige Bestimmungen Mit der Anmeldung erklären sich Teil­neh­mer und gesetzlicher Vertreter damit einverstanden, dass die Daten entsprechend dem Bundesdaten­ schutzgesetz ­gespeichert werden. Leistungs- und Erfüllungsort für die ­Reise ist Stuttgart.

Geschäftsbedingungen   für die Vermittlung von Reisen Für Reisen anderer Veranstalter tritt der ADFC lediglich als Vermittler auf. Trotz sorgfältiger Aus­ wahl dieser Fremd­ver­anstalter kann der ADFC insoweit keine Haftung übernehmen. Ein Rei­ severtrag kommt ausschließlich zwischen dem Teil­nehmer und dem Reiseveranstalter zustan­ de. Auf diesen sind die Reisebe­dingungen der Fremdveranstalter anzuwenden, die dem ADFC vorliegen und dort eingesehen werden können. In den Leistungsbeschreibungen der Reisen wird jeweils erläutert, ob der ADFC oder ein Dritter die Reise veranstaltet. Andere Lan­desverbände des ADFC sind Fremd­veranstalter.

ADFC-Landesverband Baden-Würt­tem­berg e.V., Reinsburgstraße 97, 70197 Stuttgart, Tel. 0711/ 62 89 99, Fax 0711/ 615 77 37.

20

Alle Reisen auch unter www.adfc-bw.de/reisen


Urlaub, der bewegt mit

Wikinger Reisen.

Entdecken Sie in unserem Katalog unser

„Rad-Urlaub“

umfangreiches Radreiseprogramm

geführte und individuelle Touren in Europa. Weltweit bieten vom Baltikum bis Zypern für

wir z.B.

geführte Radreisen nach Marokko, Kuba

und Mexiko an. tipp: Gegenwart Unser Reise n Hotels, chichte und es G en landestypische ch in is n Zw ge : un ht am ac tn Vie , Übern Inlandsflug, reise inkl. Flug Verpflegung, t, ad R oo e B ig m äg de -t f 17 au ab € 2.428 nhaus, im Zug, leitung se ei R rge in ik in einem Stelze dW rt, Radmiete un Gepäcktranspo Infos und Kataloge: mail@wikinger.de 0 23 31 - 90 46

www.wikinger.de


Pfälzer Wald Naturparadies für Mountainbiker

D

er Pfälzer Wald begeistert durch seine vielfäl­ tige Landschaft aus weiten Wäldern, Seen und Bergen. Auf verschlungenen Pfaden, mit schnellem Wechsel von Anstieg und Abfahrten, entdecken wir das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands. Auf unserem Weg liegen malerische Dörfer in einsamen Tälern ebenso wie romantische Burgen und bizarre Felsformationen. Urige Hütten laden zum Vesper ein. Zur Einstimmung absolvie­ ren wir einen Fahrtechnikkurs.

Programm • Eigene Anreise nach Hochspeyer, Fahrtechnikkurs am Nachmittag • Fahrtechnikkurs in Hochspeyer • Hochspeyer – Neustadt/Wein­ straße • Neustadt/Weinstraße – Albers­ weiler • Albersweiler – Klingenmünster • Klingenmünster – Fischbach/Dahn • Fischbach/Dahn – Bad Bergzabern

Leistungen • 6 Übernachtungen in gut bürger­ lichen Gasthöfen, Naturfreunde­ haus und Jugendherberge inkl. Halbpension • Fahrtechnikkurs in Hochspeyer • Begleitfahrzeug für den Gepäck­ transport. • ADFC­Tourenleitung: Achim Huf Die Anreise nach Hochspeyer und Abreise von Bad Bergzabern ist im Reisepreis nicht enthalten. Die Tour beginnt und endet jeweils mittags am Bahnhof, so dass eine An­ und Abreise mit der Bahn problemlos möglich ist. Teilnehmerzahl 8 – 10 Personen

Fotos: Zentrum Pfälzerwald

Anforderungen Wir fahren auf Schotterwegen und Trails. Ein sicheren Umgang mit dem Bike ist erforderlich. Wurzeltep­ piche, kleine Stufen und handtuch­ breite Singletrails sind jeden Tag dabei. Tagesetappen zwischen 40 – 60 km mit durchschnittlich 1500 Höhenmeter/Tag. Knie­ und Ellenbogenschützer für das Fahr­ techniktraining sind empfehlenswert.

Hochwertige Mountainbikes können vor Ort gegen Gebühr ausgeliehen werden.

22

Termin 16. – 22. Juli 2011

Reisepreis: 585 € EZ­Zuschlag: 50 € EZ nur sehr begrenzt verfügbar.


Kulturradreise in Etappen: Perlen der Ostsee

Z

Foto: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern/ Frank Neumann

Rund um Deutschland (4)

iel dieser Reise ist es, die Grenzen der Bundes­ republik zu «er­fahren» und dabei die Schätze von Kunst und Kultur, Geschichte und Gegenwart, Flüsse, Berge und Täler der durchradelten Land­ schaften und Regionen zu entdecken. Neben vielen kunsthistorischen Sehenswürdigkeiten in den alten Hansestädten lockt auch die wunder­ bare Landschaft der Ostseeküste mit ihren Natur­ parks von Fischland, Darß und Zingst und nicht zuletzt die Insel Rügen. Und natürlich kommen am Ende eines Radtages auch die kulinarischen Genüsse der jeweiligen Region nicht zu kurz. Programm • Anreise Stuttgart – Lübeck (End­ punkt der Reise 2010) • Lübeck – Wismar • Wismar – Rostock • Rostock – Barth • Barth – Stralsund • Insel Rügen • Stralsund – Greifswald – Wolgast • Wolgast – Ueckermünde • Rückfahrt nach Stuttgart

Leistungen • 8 Übernachtungen mit Halbpension in Hotels mit 2 – 3 Sternen, Zimmer in der Regel mit Bad/WC • Führungen und Eintritte • An­ und Abreise im Fernreisebus ab/nach Stuttgart mit Radanhänger • ADFC­Tourenleitung: Hans Schöppenthau, Andrea Hoffmann Teilnehmerzahl 18 – 24 Personen

Foto: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern/ Kliem

Anforderungen Die Tagesetappen von 60 – 80 km sind so bemessen, dass Touren­ radler mit Grundkondition sie

bewältigen können. Das Gepäck transportieren die Teilnehmer selbst auf dem Rad.

Termin Etappe 3 30. Juli – 7. August 2011

Reisepreis: 1.175 € EZ­Zuschlag: 180 € EZ nur begrenzt verfügbar.

23


Via Jacobi Die Pilgerstätten der Schweiz mit dem Rad entdecken

D

ie Radreise auf dem Schweizer Jakobsweg stellt ein einmaliges kulturelles und landschaft­ liches Erlebnis dar. Neben den traditionellen Pil­ gerstationen liegen viele schöne und interessante Städte auf unserem Weg. Vom Bodensee ausgehend führt uns der Weg durch die Berg­ und Seenlandschaft der Zentral­ und Westschweiz bis ins sonnige Genf. Atemberau­ bende Ausblicke warten auf uns.

Programm • Individuelle Anreise nach Konstanz • Konstanz – Rüti • Rüti – Brunnen • Brunnen – Lungern • Lungern – Gwatt • Gwatt – Fribourg • Fribourg – Lausanne • Lausanne – Genf • Rückreise mit dem Bus nach Stuttgart

Leistungen • 7 Übernachtungen mit Halbpensi­ on in Mittelklassehotels und einem Bildungshaus • Führungen und Eintritte • Rückreise mit dem Bus nach Stutt­ gart mit Radtransport • ADFC­Tourenleitung: Karl Huber und Klaus Hägele Teilnehmerzahl 15 – 24 Personen

Fotos: Karl Huber

Anforderungen Die Radreise erfordert eine gute Kondition, da bergige Etappen zu bewältigen sind. Die Radstrecke verläuft sowohl auf befestigten als auch unbefestigten

Straßen und Wegen und ist nicht für Rennräder geeignet. Die Tagesetap­ pen variieren von 50 – 80 km. Das Gepäck transportieren die Teilneh­ mer selbst auf dem Fahrrad.

24

Termin 13. – 20. August 2011

Reisepreis: 945 € EZ­Zuschlag: 140 € EZ nur begrenzt verfügbar.


Berlin per Rad Die grünen und blauen Seiten der Hauptstadt erlin ist nicht nur Reichstag und Brandenburger Tor! Berlin ist eine pulsierende Metropole mit vie­ len Facetten und sehr guten Möglichkeiten, die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten mit dem Rad zu entde­ cken. Abstecher in das Umland gehören zu unserem Berlinbesuch dazu: Potsdam mit seiner Seen­, Park­ und Schlösserlandschaft, entlang der Spree durch das östliche Umland und auf dem Havelradweg bis nach Oranienburg.

Programm • Berliner City mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten • Berliner Süden: zu den Oasen der Ruhe in Tempelhof und Schöne­ berg • Berliner Westen: entlang von Spree und Havel nach Spandau • Potsdam: Schlösser und Gärten entlang der Havel • Nördliches Umland: entlang der Havel nach Oranienburg • Östliches Umland mit Erkner, Für­ stenwalde und Beeskow entlang des Spreeradweges Anforderungen Tagesetappen 40 – 85 km für Tou­ renradler mit Grundkondition.

Termin 20. – 27. August 2011

Foto: Peter Beckmann

B

Die Berliner Tagestouren haben nur geringe Höhendifferenzen, allerdings teilweise Kopfsteinpflaster. Die Umlandtouren weisen ein leich­ tes Höhenprofil auf. Leistungen • 7 Übernachtungen mit Frühstück im 3­Sterne­Hotel (Standquartier) • 1 x regionaltypisches Buffett • An­ und Abreise im Fernreisebus mit Fahrradtransport von Stuttgart nach Berlin und zurück • Eintritte und Fahrkarten (bei Tou­ ren mit S­ und Regionalbahnen) • ADFC­Tourenleitung: Jan Schaller und Peter Beckmann Teilnehmerzahl 15 – 20 Personen

Reisepreis: 735  EZ­Zuschlag: 130  EZ nur begrenzt verfügbar.

25


Via Claudia Augusta Auf den Spuren der Römer – von Augsburg nach Verona or fast 2000 Jahren von den Römern erbaut: ihre kaiserliche Staatsstraße über die Alpen, die Via Claudia Augusta. In sieben Tagesetappen folgen wir diesem historischen Weg von Augsburg nach Vernona, der bis zum Ausbau des Brenner­ passes der wichtigste und leichteste Alpenübergang war. Entlang der Route gibt es wundervolle Land­ schaften, viele (kunst­)historische Sehenswürdig­ keiten und zauberhafte Städtchen zu entdecken.

Programm • Augsburg – Schongau: gemütlich durch das Lechtal • Schongau – Lermoos: entlang des Forggensees durch das Alpenvor­ land mit ersten Steigungen zum Fuß des Fernpasses • Lermoos – Landeck: über den Fernpass hinunter ins Inntal durch die herrliche Landschaft Tirols • Landeck – Nauders: immer entlang des Inns hinauf nach Nauders • Nauders – Meran: nach nur weni­ gen Kilometern bis zum Reschen­ see erwartet uns eine wunderbare lange Abfahrt ins milde Meran • Meran – Trient: Genussradeln ent­ lang der Etsch • Trient – Verona: durch eine lieb­ liche Landschaft der Stadt von Romeo und Julia entgegen • Verona: Nach einer Stadtbesichti­ gung Rückfahrt mit dem Bus nach Augsburg und Stuttgart

26

Termin 27. August – 3. September 2011

Anforderungen Tagesetappen 45 – 90 Kilometer für Tourenradler mit Grundkondition. Die beiden Pässe sind gut zu bewältigen. Das Gepäck transportiert jeder selbst auf dem Rad. Ein Bustransfer über den Fernpass ist bei Bedarf möglich. Nicht für Rennräder geeignet. Leistungen • 7 Übernachtungen mit Halbpension in Mittelklassehotels • Führungen und Eintritte lt. Pro­ gramm • Rückreise im Bus mit Radtransport nach Augsburg bzw. Stuttgart • ADFC­Tourenleitung: Karl Huber Teilnehmerzahl 15 – 25 Personen

Reisepreis: 785 € EZ­Zuschlag: 110 € EZ nur begrenzt verfügbar.

Foto: Via Claudia Augusta - Südtirol Marketing

Foto: Wolfgang Lerche-Steffen

V


Rhône-Radweg Von Andermatt zum Genfer See

Fotos: Schweiz Tourismus

on Andermatt am Fuße der großen Alpenpässe bis ins milde, sonnenverwöhnte Genf erstreckt sich einer der schönsten Radwege der Schweiz – der Rhône­Radweg. Viele herrliche Naturerlebnisse und kunsthistorische Höhepunkte lassen sich hier bei einer entspannten Radreise eindrucksvoll erleben. Wir zeigen Ihnen die ganze Schönheit des Rhônetales, vom imposanten Rhônegletscher bis zur berühmten Palmenprome­ nade des Genfer Sees. Programm • Anreise Stuttgart – Andermatt. • Von Andermatt über den Furka­ pass zum Rhônegletscher nach Münster (1.000 Höhenmeter). • Münster – Agarn. Durch herrliche Walserdörfer und satte Weiden führt der Weg durchs Oberwallis. • Agarn – Martigny. Das Rhônetal wird offener und weiter und erlaubt auf flacher Strecke schöne Ausblicke. • Martigny – Vevey. Besichtigung des romanischen Klosters in St. Maurice sowie des legendären Château de Chillon am Seeufer. • Vevey – Nyon: Immer am Seeufer entlang, durch Weinberge und sehenswerte Orte: Lausanne, Morges, Rolle und Nyon. • Nyon – Genf: Nach einer kurzen Etappe erwartet Sie Genf, in ein­ maliger Lage am See. • Rückreise nach Stuttgart

Termin 28. August – 4. September 2011

Foto: Hans Schöppenthau

V

Anforderungen Tagesetappen zwischen 60 – 80 km für Tourenradler mit Grundkondition. Nur wer den Furkapass fährt, muss 1.000 Höhenmeter bewältigen kön­ nen. Teilnehmer/innen, die nicht über den Pass fahren wollen, können den Zug von Realp bis Oberwald neh­ men. Das Gepäck transportieren die Teilnehmer selbst auf dem Rad. Leistungen • Bustransfer im Fernreisebus mit Radtransport von Stuttgart – Ander­ matt und von Genf – Stuttgart • 7 Übernachtungen mit Halbpension in Mittelklassehotels • Führungen und Eintritte • ADFC­Tourenleitung: Christian Sorg Teilnehmerzahl 15 – 21 Personen

Reisepreis: 875  EZ­Zuschlag: 160  EZ nur begrenzt verfügbar.

27


Ruhrgebiet und Münsterland Entwicklung und Wandel einer Kulturregion

D

ie Region zwischen Ems, Ruhr und Rhein steht im Spannungsfeld zwischen Tradition, Neuerung und Moderne. Wir erleben den Wandel des einst industriell geformten Ruhrgebiets hin zu einer Freizeit­ und Kulturregion, ebenso wie die Erholungsregion Münsterland mit ihren zahlreichen Wasserburgen und ­schlössern. Verschiedene Museen geben uns Einblick in die Geschichte der beiden Regionen.

Programm • Anreise mit dem Bus nach Duis­ burg, mit dem Rad bis Rheinberg • Rheinberg – Xanten – Rees – Bocholt • Bocholt – Haltern am See • Haltern am See – Billerbeck • Billerbeck – Münster • Münster – Datteln • Datteln – Bochum – Essen • In und um Essen: über Ober­ hausen bis nach Bottrop • Rückfahrt nach Stuttgart

Leistungen • 8 Übernachtungen mit Frühstück in Mittelklassehotels • 1 x Münsterländisches Menü • 1 x typische Ruhrgebietsküche • Eintritte und Führungen • An­ und Abreise im Fernreisebus mit Fahrradtransport von Ulm via Stuttgart nach Duisburg und von Essen via Stuttgart nach Ulm • ADFC­Tourenleitung: Ingolf Heinemann Teilnehmerzahl 15 – 21 Personen

Fotos: Ingolf Heinemann

Anforderungen Tagesetappen von 25 – 90 km für Tourenradler mit Grundkondition. Das Gepäck transportieren die Teil­ nehmer selbst auf dem Fahrrad.

Wir fahren soweit möglich über kleine Straßen und Radwege.

28

Termin 3. – 11. September 2011

Reisepreis: 845 € EZ­Zuschlag: 150 € EZ nur sehr begrenzt verfügbar.


Die Emilia Romagna Kultur und Genuss

P

er Rad geht es durch die reizvollen Landschaften der Romagna und Toskana. Neben interes­ santen Städten wie Rimini und Comacchio entde­ cken wir dabei die Kunst­ und Kulturschätze der Region. Auch die malerische Altstadt Cesenaticos, Ausgangspunkt unserer Tagestouren, lädt zum bummeln ein. Im familiengeführten 3­Sterne­Hotel «Riz» oder «Guilietta e Romeo» verwöhnt uns die Hoteliersfamilie mit Spezialitäten. Entspannung pur bietet der Wellnessbereich des Hotels.

Programm • Rimini, die römische Stadt, ge­ gründet 268 v. Chr., den meisten Deutschen nur als Badeort be­ kannt. Besuch von Santarcangelo, einem Ort, der auf einem ausge­ höhlten Hügel liegt. • Meldola mit Burg und Palästen im Gegensatz zu Predappio mit Mus­ solinis «Neubauten» • Comacchio – das «kleine Vene­ dig» und seine Lagune • Perticara, eine Bergwerkstadt in den Hügeln • Urbino – Hauptstadt des Herzog­ tums Montefeltro, die an eine Burg aus 1001 Nacht erinnert • zwei Tage zur freien Verfügung (z. B. zum Baden, Stadtbummeln oder Rad fahren oder zum Besuch einer Ölmühle)

Termin 10. – 18. September 2011

Anforderungen Radfahrer mit Grundkondition. Tagesstrecken von 40 – 70 km. Das Gelände ist hügelig bis bergig. Leistungen • Fahrt im Fernreisebus von Stutt­ gart nach Cesenatico und zurück mit Radtransport (Tag­ und Nacht­ fahrt) • 7 Übernachtungen mit Vollpension inkl. Getränke zum Essen • Gala­Essen mit regionalen Spezia­ litäten (Romagna, Piemont, Toska­ na, Venetien) • Ausflüge, Besichtigungen, Eintritte • ADFC­Tourenleitung: Hans Henssler Teilnehmerzahl 8 – 15 Personen

Reisepreis: 935 € EZ­Zuschlag: 80 € EZ nur begrenzt verfügbar.

29


Burgund im Herbst Kultur- und Weinradreise mit Standortquartier

B

urgund ist eine der interessantesten Regionen Frankreichs, reich an kulturellen Schätzen, voller Geschichte, die Europa prägte. Der Süden Burgunds und das Maconnais rund um unser Quartier in Tournus sind vom Tourismus noch wenig entdeckt. Es gibt dort zahlreiche romanische Kirchen, mittelalterliche Städte, sowie eine vom Weinbau, dem Fluss Saône und von Landwirtschaft geprägte Landschaft. Flache Regi­ onen finden sich in Richtung Bourg­en­Bresse, Berge begrenzen Burgund im Westen. Ein café au lait, burgundisches Essen und Trinken sowie die eine oder andere Weinprobe steigern den Urlaubsgenuss. • In Brancion, Chapaize und Corma­ tin finden wir wunderschöne Zeug­ nisse der romanischen Baukunst. Anforderungen Tagesetappen von 65 – 75 km für Tourenfahrer mit Grundkondition. Wegen des Standquartiers auch für Einsteiger geeignet, die das Radwandern einmal ausprobieren möchten. Leistungen • 7 Übernachtungen mit Halbpen­ sion in schönem 4­Sterne­Hotel in Tournus • Führungen, Eintritte und Wein­ proben • An­/ Abreise mit dem Bus ab/nach Stuttgart mit Radtransport • ADFC­Tourenleitung: Hans Schöppenthau Teilnehmerzahl 15 – 25 Personen

30

Termin 29. Oktober – 5. November 2011

Reisepreis: 1.135  EZ­Zuschlag: 250  EZ nur begrenzt verfügbar.

Foto: CRT Bourgogne/ Alain Doire

Programm • Tour entlang der Saône nach Chalon und Beaune, bekannte Weinstadt und berühmt für sein Hotel Dieu. • Durch die flache Bresse erreichen wir Louhans und Beaurepaire­en­ Bresse • Fahrt nach Bourg­en­Bresse, Hauptstadt der Region Bresse, Heimat der Bresse­Hühner • Entlang der Saône nach Süden besuchen wir Mâcon und in den Weinbergen frühgeschichtliche Funde rund um die Roche de Solutré. • Cluny, geistliches Zentrum der mit­ telalterlichen Christenheit, ist Ziel des Tages. Unterwegs streifen wir Taizé, die internationale Begeg­ nungsstätte.


Ihr Ansprechpartner für Fahrradgaragen Die Vorteile der Fahrradgaragen: • Schutz gegen Wandalismus und Diebstahl • Witterungsbeständig • Ideal für Radtourismus genügend Platz für Fahrrad und Gepäck Infomieren Sie sich unter www.fahrradgaragen.de

Stöhr GmbH Metalltechnologie Weiherstr. 3 75203 Königsbach-Stein Tel. +49 (0) 72 32 / 30 64-0 www.stoehr-gmbh.de


Der ADFC – Ansprechpart

E

gal, wo Sie mit dem Fahrrad unterwegs sind – der ADFC ist Ihr kompetenter Ansprechpartner rund ums Fahrrad. Sie wissen nicht, wohin es gehen soll? Schauen Sie vorbei, zum Beispiel beim ADFC-Tourenportal! Betriebe werden im Portal mit angezeigt!

Bett & Bike

www.adfc-tourenportal.de Über 220.000 Radkilometer (Stand: Oktober 2010) hält das ADFCTourenportal für Sie bereit! Mit der «Routingfunktion» können Sie sich Strecken zwischen verschie­ denen Start- und Zielorten ermitteln lassen und gleichzeitig Steigung, Länge und Beschaffenheit der Tou­ ren auswählen! Die Touren sind als Kartenausschnitte zum Ausdrucken, als Wegdateien für Kartensoftware oder als GPS-Tracks für Ihr Naviga­ tionsgerät abrufbar. www.adfc-tourenportal.de Ideale Ergänzung dazu sind die digi­talen Karten von MagicMaps: Touren planen und auswerten, dynamisch über die 3D-Karte fliegen und heimische Landschaften kennen lernen. ADFC-Mitglieder erhalten auf die Produkte von MagicMaps 15 % Rabatt beim Einkauf unter www.magicmaps.de Nutzer des Tourenportals können hier auch die Übernachtungen ­planen, denn alle Bett  &  Bike-­

32

Der ADFC zertifiziert seit 15 Jahren Unter­ kunftshäuser, die einen fahrradfreundlichen Service bieten. Hier finden Touren­radler u.a. Übernachtungsmöglich­ keiten für nur eine Nacht oder eine kostenlose Unterstellmöglichkeit für das Fahrrad in einem abschließbaren Raum. Ein reich­ haltiges Frühstück hilft, gestärkt in den nächsten Tag zu starten. Alle Betriebe finden sich auf der neuen Internetseite www.bettundbike.de

Mit Hilfe einer optimierten Suchmas­ ke können Häuser entlang eines Radfernweges, einer Region oder nach Orten angezeigt werden. So können Unterkünfte gezielt und kom­ fortabel entlang der geplanten Tour auswählt, ausdruckt und mitgenom­ men werden! Neu: alle Betriebe kön­ nen auch als Datei für GPS-Geräte herunter geladen werden. Als Ergän­ zung gibt es das gedruckte deutsch­ landweite Bett & Bike-Verzeichnis. Alle Mitgliedsbetriebe sind darin mit Bild und weiteren Informationen wie Zimmerzahl, Preise, Lage, Service für Radtouristen und Entfernung zum Radfernweg dargestellt.


ner für Ihre Fahrradtour ADFC-Mitglieder • sind als Radfahrer, Fußgänger und Benutzer öffentlicher Verkehrs­ mittel automatisch haftpflicht­ und rechtsschutzversichert • erhalten 6 mal jährlich die ADFC­ Mitgliederzeitschrift «Radwelt» • können kostenlos oder vergünstigt an ADFC­Veranstaltungen wie Seminaren, Technikkursen, Dia­ Vorträgen, Workshops und Fach­ tagungen teilnehmen • werden zu allen Themen rund ums Fahrrad in den ADFC­Geschäfts­ stellen und Infoläden beraten

• erhalten monatlich 100 Freikilome­ ter für das ADFC­Tourenportal • können exklusiv an den Radreisen des ADFC Baden­Württemberg teilnehmen Außerdem unterstützen alle, die ak­ tiv oder passiv mitmachen, die Arbeit des ADFC für einen menschen­ und umweltgerechten Verkehr in Stadt und Land! Info im Internet: www.adfc-bw.de/mitglied-werden

Aktiv dabei sein Mitglieder können sich je nach Inte­ resse auch aktiv im ADFC engagie­ ren, z. B. • in in verschiedenen Fach­ und The­ menbereichen wie beispielsweise Verkehrspolitik, Fahrradtechnik, Fahrradnavigation oder Fahrrad­ tourismus in ihrer Gliederung

Denn gemeinsam sind wir stärker.

• als Radtourenleiter für Tages­, Halbtages oder Feierabendtouren vor Ort • gemeinsam gemeinsam mit weiteren Aktiven beim Radlerstammtisch disku­ tieren • die Erlebnisse Ihres Radur­ laubes mit anderen teilen und einen Vortrag dazu halten. Als ehrenamtlich arbeitender Ver­ band freuen wir uns über Ihre Unterstützung.

Info: www.adfc-bw.de/adfc-vor-ort

Baden-Württemberg

Alle Reisen auch unter www.adfc-bw.de/reisen

33


Beitritt Zurücksenden an: ADFC Landesverband Baden-Württemberg Reinsburgstraße 97 • 70197 Stuttgart Bitte deutlich schreiben!

Vorname

Familienname

Geburtsdatum

Straße und Hausnummer

PLZ

Wohnort

Telefon

E-Mail

Ich trete dem ADFC bei: als Einzelmitglied, Jahresbeitrag 46 e als Haushalts- / Familienmitglied mit folgenden Personen, die mit mir in einem Haushalt wohnen (jeweils mit Geburtsdatum): 1 2 3 Jahresbeitrag 58 e (Versicherung nur für namentlich – mit Geburtsdatum – gemeldete Haushaltsmitglieder!)

Datum und Unterschrift:

Ich beantrage den ermäßigten Beitrag (für Schüler/Studenten etc.) und habe einen Nach­ weis (z.B. Kopie vom gültigen Schülerausweis) beigelegt. Ich erteile dem ADFC e.V. hiermit eine Einzugsermächtigung (bis auf Widerruf) über die o. g. Gesamtsumme zu Lasten meines Kontos: Kontonummer:

BLZ:

Geldinstitut:

Kontoinhaber/in:

Datum und Unterschrift

Ich überweise nach Erhalt der Beitragsrechnung (Bitte keine Vorauszahlung, kein Bargeld, keine Schecks!)

34

Übrigens:   Sie können auch eine Mitgliedschaft verschenken. Wir informieren Sie gerne.


falk-navigation.de

Das Rad- & Wander-Navi: DEIN WEGBEREITER

Sagt Dir, wo es lang geht. Einfach. Robust. Pr채zise. Sofort startklar. Navigieren wie mit dem Auto, jetzt auch mit dem Fahrrad und beim Wandern. Mit dem besten Falk Kartenmaterial, inkl. Bus- & Bahn-Streckennetz.

In Kooperation mit

Routingf채hig auf Rad-, Feld-, Wald- und Wanderwegen. Sprachansagen bei Fahrradrouting.

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club

Detail-L채nderkarte vorinstalliert.


Ultraproof Series • mit innovativem Ultraschallverfahren nahtlos und wasserdicht verschweißt • hochwertiges und robustes Norco 600D-Gewebe • bequemes und sicheres KLICKfix-Adaptersystem

bags of functions

Info: ASISTA Teile fürs Rad GmbH & Co. KG Zeppelinstraße 48 · D-88299 Leutkirch Tel. 07561 9869 0 · Fax 07561 9869 69 www.asista.de


ADFC-Radreisen 2011  

Guided Biketours Radreisen ADFC

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you