Page 1

WOCHE 8 21. Februar 2008

PA SPA RTY, R SS &

ISK IO

GEFAHRENZONE WIE SICHER IST AUSGEHEN IN DER SCHWEIZ? SOUNDS: THE MARS VOLTA, PORTUGAL THE MAN EVENTS: RONI SIZE, ALEC EMPIRE MOVIE: CARGO GADGETS: IPOD-RÖHRENVERSTÄRKER STATISTICS: JOHN RAMBO


IN DER ZUKUNFT TRÄGT GIANLUIGI BUFFON DIE v1.178: SPEED LEGS


week ABOUT

3

BEINAHE BURLESK PROTOKOLL FABIENNE SCHMUKI FOTO NICOLAS Y. AEBI

«Mein

Stil? Zwischen Paris und Amsterdam. Ich kombiniere Streetstyle mit Haute Couture, was ich trage, muss Ecken und Kanten haben. Prinzipiell mache ich alles, was Spass macht: Pizza-Abende mit Freundinnen, mich im Schlamm wälzen. Aber niemals ohne High Heels und ohne Lippenstift. Mit flachen Schuhen fühle ich mich wie ein Bauerntrampel. Meine hohen Hacken trage ich jeden Tag – ausser sonntags, aus schlechtem Gewissen meinen Füssen gegenüber. Sonntag ist mein heiliger Tag, der gehört meinem Freund. Meine Woche hat also sechs Tage, und die verbringe ich mit Mode, Tanz und Schauspiel. Ich hab mich schon immer gerne präsentiert, deshalb bin ich bei der Tanzgruppe MagicDancers. Wir machen Show-Tanzen, wie die Mädels früher in Vegas, mit hochhackigen Schuhen und knapper Kleidung. Neben der Tanzerei schlägt mein Herz fürs Schauspielern. Eben habe ich einen Kurzfilm gedreht, mit lauter Profis. Das war anstrengend, für mich eine Grenzerfahrung. Ich konnte eine Woche lang nichts essen, so nervös war ich. Dabei bin ich eigentlich eine Geniesserin. Leckeres Essen, feiner Wein … Obwohl bei mir immer etwas laufen muss, stehe ich gerne mit einem Bein sicher im Leben. Diese Sicherheit gibt mir meine Arbeit als Store-Managerin im The Gloss in Zürich. Ich liebe Zürich, und ich liebe die Achtzigerjahre. Meine Mutter nahm mich als Kind mit zu Frauendemos und an Open-AirKonzerte. Das hat sich bei mir eingebrannt: die Liebe zu der Zeit, als noch wirkliche Werte zählten und die Weiblichkeit zelebriert wurde. Am meisten würde mich ja Burlesque reizen, doch dafür hab ich zu kleine Brüste. Und Burlesque-Tänzerinnen mit kleinen Brüsten sind wie Fussballer ohne O-Beine. Oder wie ich ohne High Heels.» WWW.MAGICDANCERS.CH; WWW.THEGLOSS.CH

Auf hohen Absätzen durch die Achtzigerjahre: Sally Gächter (26), Store-Managerin, Tänzerin, Schauspielerin, Zürich.


   ! 

                                                  

                !       "#  #          $      %     #& ' '$         (  )*+,  #       +

 %    ""

% -      + )       $    +       + ).            +


Stechen diese drei gestrandeten Männer erst mal in See, schlagen sie hohe Wellen. Portugal The Man stammen aus Alaska, und während die meisten amerikanischen Jugendlichen ihren Samstagmorgen vor dem Fernseher verbrachten, machte Leadsänger John Gourley Streifzüge durch einen noch fast unangetasteten Flecken Erde. Die dabei gewonnenen Eindrücke verarbeitete er später in seiner Musik: Portugal The Mans Sound klingt so weitläufig, so ungeordnet und zufällig, wie man sich die Landschaft an der nördlichsten Spitze Amerikas vorstellt. «Wir sind keine Band — wir sind eine Bewegung», sagen Portugal The Man über sich selber. Eine Bewegung, die sich kaum in Worte fassen lässt. Und der man sich nur schwer entziehen kann. FAB

G S

S N D HE U O OC RW

DE

FREITAG, 22. FEBRUAR, KIFF, AARAU (EXKLUSIVES CH-KONZERT).

NATURBURSCHEN


6

week SOUNDS

ÜBERSINNLICH Seltsame Geschichten ranken sich um «The Bedlam in Goliath», das neue Album von The Mars Volta. Wir haben bei Sänger Cedric Bixler-Zavala nachgefragt, was an diesen Stories dran ist. INTERVIEW THOMAS NAGY

Cedric, ihr werdet nicht müde, von den seltsamen Geschehnissen zu erzählen, die bei den Aufnahmen zum neuen Album vorgefallen sind. Wie viel davon ist wahr? Cedric Bixler-Zavala: So viel, wie wir bereit sind zu akzeptieren. Andere Menschen hätten vielleicht nicht daran geglaubt, aber wir haben schon früher übersinnliche Erfahrungen gemacht, und deshalb sind sie für uns die Wahrheit. Im Zentrum der Geschehnisse stand dabei ein mysteriöses Ouija-Brett. Ja, es war das Mittel, um Kontakt mit Geistern aufzunehmen, die noch offene Rechnungen in dieser Welt haben. Ist die Musik auf «The Bedlam in Goliath» beeinflusst von diesen Geistern? Nein, nur die Lyrics. Die Musik war schon geschrieben, als wir ins Studio gingen. Worum drehen sie sich? Auf «The Bedlam in Goliath» geht es um einen Ehrenmord im Nahen Osten, an dem drei Personen beteiligt waren: ein Mann, eine Mutter und deren Tochter. Das waren die Geister, mit denen wir über das Brett kommunizierten. Jemand muss dafür bezahlen, dass ihr Leben ein Ende nahm. Was genau habt ihr erlebt? Ich weiss, es klingt seltsam. Aber als das Brett irgendwann begann, Wünsche an uns zu richten, wurde uns das unheimlich.

Mein Partner Omar vergrub es irgendwo, und von da an ging es bergab: Wir hatten persönliche Probleme, unser Bassist litt an einer seltenen Blutkrankheit, unser Studio wurde zweimal überflutet. Und euer langjähriger Tontechniker erlitt während der Aufnahmen einen Nervenzusammenbruch. Er beschuldigte uns in seinem manischen Zustand, dass wir mit unserer Musik eine Art Höllenmaschine erzeugen würden. Eine Höllenmaschine? Er dachte, unsere Musik würde das Leben von Menschen zerstören. Das Seltsame dabei: Er wusste nichts vom Ouija-Brett. Die Intensität der Musik wurde ihm irgendwann einfach zu viel. Aber Omar hat bereits 15 Platten mit diesem Tontechniker aufgenommen, wieso also kam es genau jetzt zu Problemen? Nun ja, eure Musik kann ein ganz schöner Hirnfick sein. Absolut. Aber ich finde, Musik muss diese Wirkung haben. Unsere zumindest. Es gibt doch genug Songs, die perfekt in die gängigen Klischees passen. Das wollen wir nicht. Und was wollt ihr stattdessen? Wir wollen aufrütteln und mit unserer Musik Alternativen zum Gewöhnlichen anbieten.

Eure Konzerte dauern oft drei Stunden, und das in einer ohrenbetäubenden Lautstärke. Geht das in dieselbe Richtung? Live verwenden wir Mittel, die ähnlich funktionieren wie Partys mit elektronischer Musik: Sich wiederholender Gesang zum Beispiel, oder visuelle Elemente wie Strobos. Das soll so wirken, wie Drogen auf mich gewirkt haben, als ich jünger war. Eine grosse Flucht. Die Realität kann manchmal ziemlich überwältigend und furchteinflössend sein. Unsere Welt ist nicht unbedingt sicherer, aber sie ist eine Alternative zu dieser Realität. Spielst du noch mit dem Ouija-Brett? Nein, ich weiss nicht einmal, wo es ist. Zum Glück, denn ich war besessen davon.

«Die Realität kann manchmal ziemlich überwältigend und furchteinflössend sein.»

The Mars Volta

The Mars Volta sind eine jener Bands, die man entweder abgrundtief hasst oder heiss und innig liebt. Das war schon immer so und wird auch so bleiben. Auf Album Nummer vier rückt das achtköpfige Bandmonster nämlich keinen Schritt vom eingeschlagenen Pfad ab. Und der ist gesäumt von wahnwitzigen Gitarrenattacken, von brutalem Drum-Dauerfeuer und psychedelischem Falsettgesang. Klingt durchgeknallt? Ist es auch, und zwar in einem Ausmass, das erschlagend ist — und nicht zuletzt deshalb für höllischen Spass sorgt. TNA

Bildquelle Ouija Board: Wikipedia

«The Bedlam in Goliath» (Universal)


Abergläubische Avantgardisten: Omar Rodríguez-López (links) und Cedric Bixler-Zavala von The Mars Volta stehen noch immer im Banne des Ouija Boards.


8

week EVENTS

DRUM AND BASS

RONI SIZE Einst war Roni Size der König des Drum and Bass. Mit seiner Band Reprazent spielte er 1997 das Album «New Forms» ein und lieferte damit ein Meisterwerk ab, das noch immer unübertroffen ist. Symptomatisch für das Genre, verabschiedete sich das einstige Genie in der Folge langsam in Richtung Bedeutungslosigkeit. Doch nun will er es noch einmal wissen und veröffentlicht eine aufgepeppte Version des Albums, das ihn gross gemacht hat. Einen Vorgeschmack darauf zeigt er an seinem Live-Konzert im Rohstofflager. TNA FR, 22.2., 23 UHR, ROHSTOFFLAGER, ZÜRICH.

HIP-HOP, REGGAE, FUNK

SWISS GROOVE TOUR Ob Hip-Hop, Reggae oder Funk — die Swiss Groove Tour ist Weltmusik made in Switzerland. Knackeboul von den Mundartisten rappt auf Schweizerdeutsch so wortgewandt, als hätte Hip-Hop seine Geburtsstunde auf dem Rütli gefeiert. Shabani & TheBurninBirds klingen so jamaikanisch, als hätte Bob Marley seine Joints jeweils aus Schweizer Eigenanbau gedreht. Und wenn die neunköpfige Funky Brotherhood schliesslich ihre neue Radiosingle «Go With the Flow» präsentiert, ist das Moods schon längst zu einem riesigen Schmelztiegel geworden. FAB FR, 22.2., 20.30 UHR, MOODS, ZÜRICH.

TECHNO

RICARDO VILLALOBOS Eine der schillerndsten Figuren des internationalen Techno-Zirkus kommt zu Besuch ins Zürcher Kaufleuten. Im Gegensatz zu Kollegen wie Sven Väth fällt Ricardo Villalobos aber nicht durch primitives Ballermann-Geschrei auf, sondern verzaubert die Massen mit seiner Musik. Anspruchsvoll und partytauglich zugleich, schlingern seine Beats durch die Nacht und tragen die Tänzer in ein besseres Morgen. Ein absolutes Ausnahmetalent. TNA SA, 23.2., 23 UHR, KAUFLEUTEN, ZÜRICH.


week EVENTS

9

ART

LESE 07 Die Plattform08 bringt 14 junge Künstlerinnen und Künstler an den Start, die alle letztes Jahr an einer West- oder Deutschschweizer Kunsthochschule abgeschlossen haben. Doch die Ausstellung soll mehr sein als bloss eine Werkschau des Jahrgangs: Mit dem Form08 wird erstmals auch ein Designpreis vergeben. Ausserdem bietet «Flausen» allen die Möglichkeit, ihre Utopien, Ideen und Projekte vorzustellen (www.flausen.ch). CER MI, 27.2., BIS SA, 8.3., 18.30 UHR, EWZ-UNTERWERK SELNAU, ZÜRICH. WWW.KUNSTWOLLEN.CH

REGGAE/HIP-HOP

ZEHN JAHRE SCRUCIALISTS/ GOLDFINGER BROTHERS Zwei Combos, die der Schweizer Reggae- und HipHop-Szene entscheidende Impulse gegeben haben, feiern gemeinsam ihr zehntes Bühnenjubiläum. Während die Scrucialists zu den gefragtesten Reggae-Bands des Landes gehören, gilt dasselbe in der DJ-Szene für die Goldfinger Brothers. Die grosse Geburtstagsparty feiern sie gemeinsam mit alten Freunden wie Phenomden, Tre Cani, Lee Everton und weiteren illustren Gästen. TNA FR, 22.2., 22 UHR, KASERNE, BASEL.

HARDROCK

BONS ANGELS Für Anhänger von raubeinigem, hartem Rock wird das der Abend des Jahres: die AC/DCCoverband Bons Angels — für Kenner die einzig wahre — beehrt die Biomill mit einem ihrer seltenen Auftritte. Eigentlich kommen die Jungs nur noch zu den runden Todestagen des legendären, früh verstorbenen AC/DC-Shouters Bon Scott zusammen. Doch jetzt machen sie eine Ausnahme und würdigen den 27. Todestag des Hardrock-Hohepriesters in Laufen. TNA SA, 23.2., 21 UHR, BIOMILL, LAUFEN.


week EVENTS

11

INDIE-ROCK, ELECTRO

MUST HAVE BEEN TOKYO Was für eine Kombination! Live-Gigs von Must Have Been Tokyo, die Discopunk mit New Rave und Indie mischen und behaupten, sie machten Tanzmusik für Leute, die nicht tanzen könnten, und Labrador City, deren Leadsänger Nik äusserlich an The Strokes’ Julian Casablanca erinnert. Abgerundet wird das musikalische Potpourri durch das DJ-Set der Round Table Knights, die schon mit den Beastie Boys und CocoRosie gespielt haben. Da ist ganz risikofrei für jeden was dabei. FAB FR, 22.2., 21 UHR, LIVING ROOM, LUGANO; SA, 23.2., 22 UHR, SOUS-SOUL, BERN.

ROCK, ELECTRO, EXPERIMENTAL ART

ALEC EMPIRE

ART BRUT AUS JAPAN

Alec Empire, der eigentlich Alexander Wilke-Steinhof heisst, aber schon als Produzent, Remixer und DJ unter Pseudonymen wie E.C.P. oder Richard Benson gearbeitet hat, gehört zu den Grössten der elektronischen Musik. Der gebürtige Berliner ist heute mit 35 Jahren eine internationale Grösse. Kollaborationen mit Björk, Rammstein, Dave Grohl, Thurston Moore und vielen anderen reihen sich an Awards, den Soundtrack zu einem Blockbuster und eine Zusammenarbeit mit Greenpeace — kurzum: Alec Empire kommt und siegt. Immer. FAB

Art Brut ermöglicht immer wieder einen faszinierenden, gleichzeitig verstörenden Einblick in eine Gesellschaft. Die Filter für herkömmliche Wahrnehmung funktionieren in diesen Werken nicht. Nun präsentiert das Lausanner Art-Brut-Museum Kunst aus Japan: Die Werke sind raffiniert, detailreich und in einem Umfeld entstanden, das auf Höchstleistung und Wettbewerb ausgerichtet ist. Diesem Druck entziehen sich die Künstler mit höchst persönlichen Gegenentwürfen. CER FR, 22.2., BIS SO, 28.9., COLLECTION DE L’ART BRUT, LAUSANNE.

DI, 26.2., 20 UHR, KASERNE, BASEL; MI, 27.2., 20 UHR, REITSCHULE, BERN.


12

week BATTLE

SIR COLIN

STEVE LEE

GREIS

STRESS

GIMMA

BASCHI

STEPHAN EICHER

SEVEN

Alte Hasen und junge Füchse: Eine Auswahl der Nominierten für die Swiss Music Awards

PREISGEKRÖNTER POP Kommenden Mittwoch werden im Zürcher Kaufleuten die Swiss Music Awards verliehen. «Endlich ein eidgenössischer Musikpreis», jubeln die einen. «Eine unnütze Veranstaltung», sagen die anderen. 20 Minuten week lässt beide Seiten zu Wort kommen.

PRO Natürlich kann man die Frage stellen, weshalb es einen Swiss Music Award braucht. Das kann man immer. Bloss: Wozu? Fast jedes Land hat einen Musikpreis. Abgesehen von Grammy, Brit Award oder Echo kennt man sie einfach nicht. Oder haben Sie schon mal was vom norwegischen Spellemannprisen gehört? Oder vom polnischen Fryderyk? Wohl kaum. Aber als die Preise eingeführt wurden, fragte wohl niemand: «Brauchen wir das?», sondern höchstens: «Wer gewinnt?» Königsmord gehört zu den guteidgenössischen Bürgerpflichten. Und was ist einfacher, als den König zu meucheln? Dafür sorgen, dass einer gar nicht erst zum Höhenflug ansetzt. Wir Schweizer haben uns ja ständig im Verdacht, beim ersten Preis schon dem Grössenwahn zu verfallen. Da sag ich doch erst recht: Her mit der Trophäe, wir müssen endlich lernen zu gewinnen. Das Beste am Swiss Music Award aber ist, dass man ihn überhaupt einführen kann. Wen hätte man denn Anfang der Neunziger nominieren können? Andreas Vollenweider, Züri West und Monika Kälin. Im Jahr drauf? Andreas Vollenweider, Patent Ochsner und Stephan Eicher. Dann wärs wieder von vorne losgegangen. Viele, die wir heute loben, gründelten damals noch im untergrundigsten Schlamm. Der Rest war gut gemeint, aber unprofessionell. Beim Swiss Music Award gehts nicht um die Frage, ob die Schweiz doch noch ein Talent für Glamour und Startum entwickelt. Sondern darum, tüchtig zu feiern. Denn es gibt mittlerweile genügend Künstler, die einen Wettbewerb rechtfertigen: Stress, Gimma, MiNa oder Seven. Mit einem solchen Aufgebot muss man einfach eine tolle Party feiern. Silvano Cerutti

CONTRA Bei Award-Shows wird nie der aktuelle Stand des Musikschaffens abgebildet. Es ist ein Schaulaufen der sogenannten Musikindustrie — also von Leuten, die Musik in erster Linie nach Marktchancen beurteilen. Verkaufszahlen, und nicht etwa künstlerische Attribute sind denn auch das erste Argument, um nominiert zu werden. So erklärt sich auch, wie die Jury auf die Nominierten der 1. Swiss Music Awards kam. Überraschend ist dabei höchstens, dass etablierte Grössen wie Greis oder Timbaland in den Kategorien «Best Newcomer National» beziehungsweise «International» an den Start gehen. Die eigentlichen Durchstarter und vom Musikblog 78s.ch zur Band des Jahres 2008 gekürten Navel kommen zwar nicht in Frage, da ihr Debütalbum erst dieses Jahr erscheint. Doch was ist etwa mit der 2007 omnipräsenten Heidi Happy? Nun, ein Swiss Music Award bringt Schweizer Bands eh nichts ausser Blumen. Der von den Organisatoren als «glamouröses Highlight» gepriesene Anlass dient in erster Linie zum Aufpolieren der Schweizer-MusikindustrieEgos. Den Machtverlust der globalen Unterhaltungsgiganten, die trotz Monsterfusionen in den letzten Jahren wegen Download-Piraten, aufstrebender Kleinlabels und Mangel an Ideen an Wichtigkeit verloren hatten, bekamen die Schweizer Majors nämlich besonders zu spüren. Als international bedeutungslose Ableger mussten fast alle ihr nationales Repertoire an Bands und dazu noch ein paar Stellen streichen. Das nagt am Ego. Ob es mit den Swiss Music Award gelingt, den alten Glanz durch das Strahlen geladener Ex-Missen und anderer Szene-VIPs aufzupolieren? Wohl kaum. Olivier Joliat


NEWS WOCHE DER

BESSER ALS BOWIE Madonna steht auf Konkurrenz. Diesen Eindruck bestätigen jedenfalls die ersten Details zum nächsten Album. Mit Produzent Nate «Danja» Hill hat sie sich das heissere Jungtalent geangelt als David Bowie mit Duettpartnerin Scarlett Johansson. Und Timbaland, Pharrell und Justin Timberlake sollen Gerüchten zufolge besseres Material für sie schreiben als für Timberlake selbst. Madonna will sich anscheinend mal wieder neu erfinden. Eine der neusten Inkarnationen ist die Regisseurin Madonna, deren Film «Filth & Wisdom» unlängst an der Berlinale Premiere feierte und nun über den iTunes Store vertrieben wird. Dies verärgert sicher weniger Fans als die Internet-Aktion von Radiohead. Da fragen wir uns: Wen will diese Frau eigentlich noch schlagen — ausser sich selbst? CER

Johnny Marr

AKADEMISCH Johnny Marr, Ex-Gitarrist von The Smiths und gegenwärtiger Gitarrist von Modest Mouse, geht an die Uni in Salford. Nicht um dort die Schulbank zu drücken, sondern um die wissensdurstigen Studenten in die Tiefen der Musik und deren Produktion einzuweihen. Marrs Schützlinge sollen unter anderem lernen, dass nicht alle Produzenten Schwachköpfe sind. So weit, so gut. Seine Studenten brauchen dabei ja nicht zu wissen, dass Marr selbst die Schule mit 14 Jahren verlassen hat. Böse Kritiker, die nun behaupten, Musiker hätten eh keine Bildung, irren sich. Denn selbst wer keinen Abschluss in der Tasche hat, kann Hoffnung schöpfen: Brian May beispielsweise hat erst kürzlich seine Doktorarbeit abgegeben — nach einer 33-jährigen Pause. FAB

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Madonna ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Tokio Hotel

AMERIKANISCH Da dürfte Robbie Williams vor Neid erblassen: Für das erste Konzert von Tokio Hotel in den USA blätterten Fans auf Ebay bis zu 800 Dollar pro Ticket hin. Okay, es war der Roxy Club in Los Angeles mit einem Fassungsvermögen von 300 Leuten, und ok, die Hälfte des Publikums bestand wohl aus deutschen Fans, welche die Gelegenheit nutzten, ihren Sonnengott endlich einmal im intimen Rahmen zu hören. Doch auch Ami-Girls nahmen erstaunliche Strapazen auf sich, um das deutsche Wunder zu hören. So erzählte die Texanerin Shai (22) der Zeitschrift «Yam!BamS» (die Jugend-Beilage der «Bild am Sonntag»), sie sei 50 Stunden im Bus von Austin nach L.A. gefahren. Wegen Georg, denn: «Er ist so männlich.» Das lassen wir einfach mal so stehen. TNA


14

week MOVIE

Vor kurzem haben die Dreharbeiten zum Schweizer Science-Fiction-Film «Cargo» begonnen. Hauptdarsteller Martin Rapold über Glück und Zukunftsängste. INTERVIEW MATTHIAS AFFOLTER

PROJEKT ZUKUNFT Martin, du spielst in «Cargo» eine Hauptrolle – magst du Reisen in die Zukunft? Martin Rapold: Gibts die schon? Mich würden Reisen in die Vergangenheit ja mehr interessieren. Aber auf jeden Fall eignen sich Science-Fiction-Filme dazu, etwas über die Gegenwart zu erzählen. Man kann ein aktuelles Problem in die Zukunft projizieren und es dort grösser machen. Was meinst du genau? In «Cargo» ist die ökologische Katastrophe Wirklichkeit geworden. Die Menschen können nur noch in einer tristen Stahlkonstruktion im Orbit der Erde überleben, einer Art gigantischen ISS. Sie werden von der Technik beherrscht, und ihre Kommunikation wird kontrolliert; Probleme, die wir im Ansatz heute schon spüren. Der Film soll also auch aufrütteln? Warum nicht? Vielleicht kommst du nach dem Kino raus in einen lauen Frühlingsabend, riechst die blühenden Bäume und denkst: Gott sei Dank gibts das noch. Und der nächste Gedanke: Was kann ich dafür tun, damit es noch möglichst lange so bleibt? Das wäre sicher ein schöner Nebeneffekt des Films. Welcher Science-Fiction-Film gefällt dir eigentlich besonders? In Sachen Raumschiff-Filme ist für mich «2001: A Space Odyssey» von Stanley Ku-

brick das Nonplusultra. Wie Kubrick ästhetisch, rhythmisch und musikalisch arbeitet, ist nicht zu überbieten. Und sonst? «Gattaca» mit Ethan Hawke und Uma Thurman gefällt mir sehr gut. Dort werden der genetische Eingriff und die Zucht des perfekten Menschen bis in den komischen Bereich überhöht. Du planst selber auch ein Filmprojekt und schreibst an einem Drehbuch. Willst du nun vermehrt hinter der Kamera stehen? Alles Zukunftsmusik. Aber nach einigen Jahren hinter der Kamera und Drehbucharbeit kam der Wunsch auf, auch selbst mal was umzusetzen. Zurzeit habe ich mich einfach in einen Roman und in eine Figur verliebt … Und, worum gehts in deiner Geschichte? Es geht um einen Typen, der unser System des Alle-gegen-alle-Kapitalismus nicht richtig versteht. Der freie Markt, in dem es heute paradoxerweise nicht um Möglichkeiten des Glücks geht, sondern vor allem darum, dass das System wächst, ist ihm ein Rätsel. Meine Figur ist so direkt und kindlich-naiv, dass sie fragt: Wohin wollt ihr wachsen? Und zu welchem Zweck genau? Das finde ich eine interessante Frage, und ich sehe das Ganze als spielerische Hinterfragung dieser Welt, in der wir leben.

«CARGO» Seit dem Öko-Kollaps auf der Erde lebt der grösste Teil der Menschheit in überfüllten Raumstationen. Das Raumschiff Kassandra ist unterwegs zum paradiesischen Planeten Rhea, der fünf Lichtjahre von der Erde entfernt ist und wo die Hoffnungen auf ein neues Leben ruhen. Während der Rest der Besatzung im Kälteschlaf liegt, hat die Ärztin Laura auf ihren Kontrollgängen plötzlich das Gefühl, nicht alleine an Bord zu sein. Sie fängt an, das Raumschiff zu erkunden. Martin Rapold spielt die Rolle des Samuel Decker, der von der Raumfahrtbehörde als Aufpasser mitgeschickt wurde. «Cargo» wird von Februar bis April in Winterthur gedreht und kommt voraussichtlich nächstes Jahr in die Kinos.

MARTIN RAPOLD Der Schaffhauser Martin Rapold wurde 1973 geboren. Nach der Schauspielschule debütierte er 1999 im Kinofilm «Exklusiv», woraufhin er als Schweizer Shootingstar zur Berlinale reiste. Seither wirkte er als Schauspieler in zahlreichen Filmen im Inund Ausland mit. In verschiedene Projekte war er auch als Autor involviert und er lektoriert Drehbücher für eine Schweizer Produktionsfirma. In Zukunft möchte Rapold vermehrt auch hinter der Kamera tätig sein.


16

week MOVIEGUIDE

BASEL

JOHN RAMBO

SWEENEY TODD

John Rambo (Sylvester Stallone) arbeitet im Norden Thailands als Skipper auf dem Salween-Fluss. Schon 60 Jahre dauert der Konflikt zwischen Birmanen und Karen an der nahen thailändisch-birmanischen Grenze – der längste Bürgerkrieg der Menschheitsgeschichte. Doch Rambo hat das Kämpfen aufgegeben.

Als Sweeney Todd (Johnny Depp) unschuldig ins Gefängnis geworfen wird, schwört er grausame Rache. Eines Tages kehrt er zurück, arbeitet wieder als Frisör und steigt zum dämonischen Barbier der Fleet Street auf. Er rasiert den Gentlemen die Köpfe, die daraufhin spurlos verschwinden; von Tim Burton.

Royal

capitol 1&2

Steinen 36 0900 556 789 1.10 Min./Anr.

John Rambo 2/4.15/6.30/9 Sa 23.15 E/d/f ab 16 J. Charlie Wilson's War 2.45/8.45 E/d/f ab 14/11 J. Cloverfield 5.45 E/d/f ab 15/12 J. Saw 4 Sa 23.15 D ab 18 J.

central

Gerbergasse 16

0900 556 789 1.10 Min./Anr.

P.S. I Love You 2/6/8.45 E/d/f

Eldorado 1&2

Steinen 67

ab 13/10 J.

0900 0040 40 -.50 Min/Anr

Love in the Time of Cholera 2.30/5.30/8.30 E/d/f

The Golden Compass 2.45 D The Bucket List 5.15/7.45 E/d/f

kult.kino Atélier

Theaterplatz

ab 14/11 J. ab 11/8 J. ab 13/10 J. 061 272 87 81

Do/Fr/Mo-Mi 12.15 F/d Bird's Nest 3.15/7.15 Do/Fr/Mo-Mi 12.20 So 11 Der Freund 5.20/9.15 CH-Dialekt Der Fuchs und das Mädchen 3 D My Blueberry Nights 4.45/6.45/9 E/d/f Lost in Liberia So 11.20 E/d/f Königreich Arktis So 1.10 Into the Wild 2.20/5.15/8.15 E/d/f Heimatklänge Fr/So 12.20 D

ab 8 J. ab 14 J. ab 8 J.

ab 14 J. ab 10 J.

Claraplatz 061 272 87 81

2.45/7.05 OV/d/f Blindsight 5 D

ab 12 J. ab 10 J.

The Darjeeling Limited 9.15 E/d/f Zu Fuss n. Santiago de Compostela So 11 D Unsere Erde So 12.50 Dialekt ab 6 J. Marktplatz

061 272 87 81

I'm Not There 3/6/9 E/d/f

kult.kino Movie

Clarastr. 2

061 272 87 81

Sweeney Todd 4/6.30/9 E/d/f

Neues Kino

Klybeckstr. 247

Nobody Knows Do/Fr 9 Jap/d/f

Pathé Küchlin

27 Dresses 2/4.45 D 2.30/6/8.45 Fr/Sa 23.30 So 11.45 E/d/f

ab 12/9 J. ab 12/9 J.

Atelier

Do-Sa 9 So 7 Mo-Mi 9.15 E/d/f

ab 14 J.

The Kite Runner – Drachenläufer

Stadtkino

Kunsthallengarten

Do 9 Fr 5.30 Sa 3.30 So 1 Mo 6.30 Mi 8.30 OV/d/f Lifeboat Fr 3.30 E/d The Lady Vanishes Fr 8 Sa 6 E/d/f Spellbound Sa 8 So 6 E Room at the Top Sa 22.15 Mo 9 E/d/f This Sporting Life So 3.30 E Rope So 8.15 Mi 6.30 E/d Falls an mir was Gutes ist Di 8

alhambra

Maulbeerstr. 3 0900 556 789 1.10 Min./Anr.

John Rambo 2/4.15/6.30/9 Fr/Sa 23.15 E/d/f Kramgasse 72

ab 16/16 J. 0900 556 789 1.10 Min./Anr.

John Rambo 2/4.15/6.30/9 Fr/Sa 23.15 D ab 16/16 J. Die Wilden Kerle 5 3 D ab 8/6 J. National Treasure 2 5.45/8.30 Fr/Sa 23.15 D

CineABC

ab 12/10 J.

Moserstr. 24

031 332 41 42

Der Fuchs und das Mädchen 2 D Atonement – Abbitte 4.10 E/F/d/f Bird's Nest 6.40 D/f Eastern Promises 8.40 E/d/f

CineBubenberg

Laupenstr. 2

Into the Wild 2/5/8 Fr/Sa 23 E/d/f

CineCamera

Seilerstr. 8

ab 7/5 J. ab 16/14 J. ab 11/8 J. ab 16/14 J. 031 386 17 17

ab 14/12 J. 031 386 17 17

I'm Not There 2.15/5.15/8 Fr/Sa 22.45 E/d/f

CineCinemaStar

ab 12/12 J.

Bollwerk 21

Der Freund 2.30/4.30/8.45 Dialekt Blindsight 6.30 D Laupenstr. 17

031 386 17 17

ab 14/12 J. ab 7/5 J. 031 386 17 17

The Kite Runner 2.30/5.30/8.15 Ov/d/e ab 12/10 J. Wasserwerkgasse 7

031 312 45 46

Seilerstr. 4

031 386 17 17

2/4.15/6.30/8.45 Sa 23 E/d/f Heimatklänge So 10.40 Dial./d/f

ab 12/10 J. ab 12/10 J.

2.15/4.20/8.30 Sa 22.50 Arabisch/d/f The Band's Visit 6.30 Ov/d/f Retour à Gorée So 10.35 Ov/d/f

ab 14/12 J. ab 12/12 J. ab 12/10 J.

2/4.10/8.40 Sa 22.45 Port/d/f

ab 12/10 J.

Plaza

2.45/5.15/8.15 Fr/Sa 23 E/d/f

0900 0040 40 -.50 Min/Anr

rex 1&2

Steinen 29

ab 15/12 J.

0900 556 789 1.10 Min./Anr.

Love in the Time of Cholera 2/5.15/8.30 E/d/f

There Will Be Blood 3/8 E/d/f

ab 14/11 J. ab 16/13 J.

P.S. I Love You

Kellerkino

ab 8/6 J. ab 14/12 J.

5.15 E/d/f

Kramgasse 26

031 311 38 05

Saint-Jacques... La Mecque 6.15 F/d El baño del Papa 8.30 So 4 Sp/d/f

Kino Kunstmuseum

Hodlerstr. 8 031 328 09 99

India – Matri Bhumi

Schwanengasse 9

royal

Laupenstr. 4

0900 556 789 1.10 Min./Anr.

Love in the Time of Cholera ab 14/12 J.

Bourbaki 1-4

Löwenplatz 11

041 419 99 99

Into the Wild 2.30/5.30/8.30 E/d/f Atonement – Abbitte So 11 E/d/f There Will Be Blood 2.30/8.15 E/d/f Bird's Nest 6.15 Ov/d/f Blindsight So 11 Ov/d/f I'm Not There

ab 14 J. ab 14 J. ab 16 J. ab 8 J. ab 8 J.

6/8.45 Fr-Di 3.15 Fr/Sa 23.15 E/d/f

ab 12 J.

Zu Fuss nach Santiago de Compostela So 11.15 Rätorom/d/f

ab 8 J.

The Band's Visit So 1.15 Ov/d/f ab 12 J. Die Waldstätte – Dampfschiffsymphonie

Moorstr. 2

0900 101 202 -.50/Min

27 Dresses 3.30/8.30 Fr/Sa 23 D 6 E/d/f Die rote Zora So/Mi 1 D P.S. I Love You 3/6 So 12 D Saw 4 9 Fr/Sa 23.30 D Die Wilden Kerle 5 3.45 So/Mi 1 D John Rambo 6.30/8.45 Fr/Sa 23.15 D Sweeney Todd – The Demon Barber of Fleet Street 3/5.45/8.30 Fr/Sa 23.15 So 12.15 E/d/f

K/10 K/10 J/14 E K/10 E E

National Treasure 2 3.15/6/9 Fr/Sa 23.45 So 12.30 D Max & Co 3.15/5.30 So/Mi 1 CH-D The Bucket List 8 Fr/Sa 22.30 D

J/12 K/10 J/12

Asterix bei den Olympischen Spielen Keinohrhasen 6.30 Fr/Sa 23.45 D Alvin und die Chipmunks So/Mi 1 D John Rambo 3.15 So/Mi 1 D Love in the Time of Cholera 5.30/8.30 Fr/Sa 23.30 E/d/f

K/10 J/14 K/6 E J/14

Mein Freund, der Wasserdrache Cloverfield 6.30/8.45 Fr/Sa 23 D Der Krieg des Charlie Wilson 5.30/8.15 Fr/Sa 23 So 3 D

ab 14 J. ab 14 J.

Egoïste – Lotti Latrous So 11.15 Ov/d/f ab 12 J. Bird's Nest So 1.30 Ov/d/f ab 8 J.

broadway

Kuonimatt

0900 556 789 1.10 Min/Anr

John Rambo 3/6/9 D ab 16 J. 27 Dresses 2.30/8.30 D ab 10 J. Cloverfield 5.30 D ab 14 J. Asterix bei den Olympischen Spielen 2.30 D

DIETLIKON Pathé Dietlikon

ab 14 J. ab 14 J.

As it is in Heaven So 11 Schwed/d

Do-Di 8.45 Fr/Sa 23 E/d/f

ab 8/6 J. ab 16/16 J.

2.15/5.15/8.15 E/d/f

3.30/6/8.30 Ov/d/f

My Blueberry Nights

0900 556 789 1.10 Min./Anr.

Die rote Zora 2/4.15 D Saw 4 6.30/8.45 Sa 23 D

041 419 99 99

Mi 8.45 CH-Dialekt Der Freund 6.30 Do-Mo/Mi 4 CH-Dialekt

Sa 8.30 So 4.30 Mo/Di 6.30 OV/d Much Ado About Nothing So 11 E/d/f Brand Upon the Brain! So 2 Di 8.30 E/d

rex

Theaterstr. 5

ab 10 J.

National Treasure 2 5.30/8.30 D ab 12 J. P.S. I Love You 2.45/8.15 D ab 14 J. Der Krieg des Charlie Wilson 5.45 D ab 14 J.

capitol 1-6

Bundesplatz

0900 556 789 1.10 Min/Anr

John Rambo 6/9 Do-Di 3 Sa 23.45 E/d/f ab 16 J. Asterix bei den Olympischen Spielen 2.30 D

ab 10 J.

Cloverfield 5.30 E/d/f ab 14 J. 27 Dresses 8.30 Sa 23.30 E/d/f ab 10 J. Max & Co 2.45 CH-D ab 8 J. The Bucket List 5.45/8.45 Sa 23.30 E/d/f ab 12 J. Die rote Zora 2.30 D ab 10 J. Keinohrhasen 5.30/8.30 Sa 23.30 D ab 14 J. Die Wilden Kerle 5 2.15 D ab 10 J. P.S. I Love You 5.15/8.15 Sa 23.15 E/d/f ab 14 J. Sweeney Todd – The Demon Barber of Fleet Street 2.15/5.15/8.15 Sa 23.15 E/d/f ab 16 J.

IMAX

im Verkehrshaus

041 375 75 75

Faszination Planet Erde

Do/Di 11 Fr/So/Mo/Mi 5 Sa 6 D/f/i/e Die Alpen 12/3 Fr/Sa 8 Sa 5 D/f/i/e

Deep Sea – Wunder der Tiefe K/8 J/14

1/4 Fr 11 Fr/Sa 9 D/f/i/e Bären 2 Fr/Sa 7 D/f/i/e

Pinguine – Könige im Eis ab 18 J.

Do/Di 5 Fr 6 Sa-Mo/Mi 11 D/f/i/e

The Year My Parents Went on Vacation Dialogue avec mon jardinier 6.20 F/d ab 9/7 J. Whisky So 10.30 Sp/d/f ab 14/12 J.

Steinentorstrasse

2.15/8.15 D

3.45 So/Mi 1 D

Caramel

John Rambo 6/8.30 Fr/Sa 23 D ab 16 J. Die Wilden Kerle 5 1.45/4.30 So 11 D ab 9/6 J. Charlie Wilson's War 8 Fr/Sa 22.45 E/d/f ab 14/11 J. The Kite Runner 2.30/5.45/9 Ov/d ab 15/12 J. Die rote Zora So 11.15 D ab 10/7 J. Keinohrhasen 7.45 D ab 14/11 J. The Mist Fr/Sa 22.45 D ab 16/13 J. Cloverfield 3 D 5.45/8.15 E/d/f

Die Wilden Kerle 5 1.45 D ab 8/6 J. There Will Be Blood 4.15/7.45 E/d/f ab 16/16 J. P.S. I Love You 2.15/5.15/8.15 D ab 14/12 J. Asterix bei den Olympischen Spielen

3.30/9 D

Jazzwerkstatt Bern Do-So Short Cuts Mo 8 Ov/d/f The Bucket List

ab 10/7 J.

0900 556 789 1.10 Min./Anr.

Sa 6.30 Mo 8.30 Dial

2/5 So 11 D

ab 10/7 J.

Bankgässchen

Frau Mercedes - Alt werden auf dem Autostrich

CineMovie

2.30 So 11.30 D

stadtkinobasel.ch

A Taste of Honey Do 6.30 Fr 22.15 E/d/f Opera Jawa

Asterix bei den Olympischen Spielen P.S. I Love You 8 Fr/Sa 23 E/d/f ab 13/10 J. Alvin u. die Chipmunks 2.30 So 11.30 D ab 8/5 J. Sweeney Todd 5/8 Fr/Sa 23 E/d/f ab 16/13 J. Max & Co 1.15/3.30 So 10.45 CH-D ab 8/5 J. Into the Wild 5.45 E/d/f ab 14/11 J. Saw 4 9.15 Fr/Sa 23.45 E/d/f ab 18 J. Mein Freund, der Wasserdrache

LUZERN

jura 1-3

Cinématte

Steinen 55 0900 0040 40 -.50 Min/Anr

Bubenbergplatz 0900 556 789 1.10 Min./Anr.

Charlie Wilson's War 3/5.30/8 E/d/f ab 14/12 J.

CineClub 061 693 44 77

gotthard

ab 12 J.

capitol 1&2

The Band's Visit 3/7/9.05 OV/d/f ab 11 J. Der wilde Weisse 5.15 D West Beyrouth So 11.05 OV/d/f Un secret So 12.45 F/d ab 13 J. The Year My Parents Went on Vacation

kult.kino Club

www.kino-royal.ch

BERN

Le scaphandre et le papillon

kult.kino Camera 1&2

Bad. Bahnhof

Caramel Do-Sa/Mo-Mi 7 So 5 OV/d/f Cassandra's Dream

CineSplendid

Von-Werdt-Passage

031 386 17 17

Mio fratello è figlio unico 12 I/d/f Sweeney Todd

ab 12/10 J.

2.30/5.30/8 Fr/Sa 22.45 E/d/f

ab 16/14 J.

The Darjeeling Limited

city 1-3

Aarbergergasse

ab 14/12 J. 0900 556 789 1.10 Min./Anr.

27 Dresses 2.45/5.30/8.15 E/d/f Cloverfield 3 D 5.45/8 E/d/f Max & Co 2.45 CH-D Keinohrhasen 5.30/8.15 D

ab 10/8 J. ab 14/12 J. ab 8/6 J. ab 14/12 J.

DIE WILDEN KERLE 5 Nach ihrem Sieg gegen die Silberlichten haben die Wilden Kerle allen Grund zum Feiern. Aber die Freude währt nur kurz, denn da verschwindet Leon (Jimi Ochsenknecht) auf mysteriöse Weise. Raban (Raban Bieling) und Joschka (Kevin Iannotta) sind sich sicher: Dahinter können nur Vampire stecken.


week MOVIEGUIDE

limelight

Stadthofstr. 5

0900 556 789 1.10 Min/Anr

Love in the Time of Cholera 2/5.15/8.30 E/d/f

maxx

ab 14 J.

Seetalplatz

0900 556 789 1.10 Min/Anr

Alvin und die Chipmunks 2.45 D Sweeney Todd 5.45/8.45 Fr/Sa 23.30 D Die Wilden Kerle 5 1.30/4 D Saw 4 6.30/8.45 Fr/Sa 23.15 D John Rambo 2/4.15/6.45/9 Fr/Sa 23.45 D National Treasure 2 3/6 D Cloverfield 9 Fr/Sa 23.15 D P.S. I Love You 2/5/8 Fr/Sa 23 D Asterix bei den Olympischen Spielen

ab 8 J. ab 16 J. ab 10 J. ab 16 J. ab 16 J. ab 12 J. ab 14 J. ab 14 J.

2.30 D

ab 10 J. ab 16 J. ab 8 J.

John Rambo 5.30/8.30 Fr/Sa 23 D Max & Co 2.15 CH-D Die Liebe in den Zeiten der Cholera 5/8.15 D

ab 14 J.

Das Beste kommt zum Schluss Fr/Sa 23.30 D

27 Dresses 2.15/8.15 Fr/Sa 23 D Der Krieg des Charlie Wilson 5 D

moderne

Pilatusstr. 21

0900 556 789 1.10 Min/Anr

Charlie Wilson's War 3/6/9 E/d/f

Stattkino

ab 12 J. ab 10 J. ab 14 J.

Löwenplatz 11

ab 14 J. 041 410 30 60

La consultation Do-Di 6.30 F/d El baño del Papa 8.30 Sp/d/f Koyaanisqatsi Mi 6.30

LOVE IN THE TIME ...

MAX & CO.

51 Jahre, 9 Monate und 4 Tage wartet Florentino Ariza auf Fermina Daza. Schon als 18-jähriger Telegraphist hat er sich in sie verliebt. Mit poetischen Briefen har er sie umworben, kurz ihre Aufmerksamkeit gewonnen, und sie dann an Juvenal Urbino verloren. Doch nie hat er aufgehört sie zu lieben.

Max ist ein Fuchs, der seinen nie gekannten Vater finden will. Dabei trifft er auf Madame Doudou, die ihn bei sich aufnimmt und ihm Arbeit bei Bzzz & Co., der grossen Fliegenklatschenfabrik im Dorf, besorgt. Schnell merkt er, dass bei der Fliegenfabrik etwas nicht mit rechten Dingen zugeht.

scala

...Fortsetzung

Die rote Zora 2.45 D ab 6 J. Cloverfield 5.30/8.30 D ab 14 J. Love in the Time of Cholera 2/5/8 E/d/f ab 14 J. Asterix bei den Olympischen Spielen 2.30 D

Keinohrhasen

storchen

ab 8 J. ab 14 J.

5.30/8.15 D

Magnihalden 7 0900 556 789 1.10 Min./Anr.

Die Wilden Kerle 5 3 D 27 Dresses 5.30/8.15 D

ab 10 J. ab 10 J.

WINTERTHUR Kiwi 1-8

052 208 12 12

K/10 ab 18 J.

Fr/Sa 22.30 D

052 208 12 12

2.30/5.15 Do-Di 8 Fr/Sa 22.45 So 10.30 E/d Musikliebe Mi 8 D/Türk. Into the Wild 2.15/5.15/8.15 E/d/f Unsere Erde So 10.30 Dialekt

J/14 E J/14 K/10

National Treasure 2 2.30/8.15 Fr/Sa 23.15 D

2.30/5.15 Do-Mo/Mi 8 Fr/Sa 22.45 So 10.30 E/d/f J/12 Djomeh Di 8.30 Ov/d/f

The Bucket List 5.30/8 Fr/Sa 22.45 D Keinohrhasen 2.30 D Cloverfield 5.15/8 Fr/Sa 22.45 D

corso

Brühlgasse 37

0900 556 789 1.10 Min./Anr.

The Bucket List 3/5.30 E/d/f Charlie Wilson's War 8 E/d/f

Kinok

ab 8 J. ab 12 J. ab 14 J. ab 14 J.

Grossackerstr. 3

ab 12 J. ab 14 J. 071 245 80 68

Bird's Nest Do/Fr/So/Mi 6 O/d Yella Do/Mo 8.30 Sa 6 D Eggs Fr 8.30 O/d Liebesleben Fr 22.30 So/Di 8.30 E/d/f You, the Living Sa 8.30 OV/d/f Factotum Sa 22.30 Mi 8.30 E/d/f Zu Fuss nach Santiago de Compostela So 11 Ov/d/f

Michel bringt die Welt in Ordnung So 3 D

rex studio

Blumenbergplatz 0900 556 789 1.10 Min./Anr.

The Kite Runner 2.30/5.15/8.15 E/d Sweeney Todd 2.45/5.30/8.30 E/d/f Max & Co 2.45 CH-D There Will Be Blood 4.45/8 E/d/f

scala

Bohl 1

ab 12 J. ab 16 J. ab 8 J. ab 16 J.

0900 556 789 1.10 Min./Anr.

John Rambo 3/5.45/8.45 D Into the Wild 2/5.15/8.30 E/d/f P.S. I Love You 2.15/5.15/8.15 D

ab 16 J. ab 12 J. ab 10 J.

Fr-Mo 2.15/5.15 D K/10

Love in the Time of Cholera

Palace

www.kiwikinos.ch

052 208 12 12

27 Dresses – Kleider machen Bräute 3/8 Fr/Sa 22.45 Sa/So 5.30 D

K/10

ZÜRICH abaton

Escher-Wyss Pl.

0900 556 789 1.10 Min./Anr.

John Rambo 2/4.15/6.30/9 Fr/Sa 23.30 D 27 Dresses 2.45/5.30/8.30 Fr/Sa 23.30 D Die Wilden Kerle 5 1.30/4 D Saw 4 6.30/8.45 Fr/Sa 23.15 D Charlie Wilson's War

E K/10 K/10 E

2.15/5.15/8 Fr/Sa 22.45 E/d/f Max & Co 2 CH-D Cloverfield 4.15/6.30/8.45 Fr/Sa 23 D Mein Freund, der Wasserdrache 2.15 D Cloverfield 4.45/6.45/9 Fr/Sa 23.30 E/d/f Die rote Zora 3 D The Bucket List 5.45/8.30 Fr/Sa 23.30 D Alvin und die Chipmunks 3 D National Treasure 2 5.45/8.30 Fr/Sa 23.30 D Der goldene Kompass 2.15 D Keinohrhasen 5.15/8.15 Fr/Sa 23.15 D

J/14 K/8 J/14 K/8 J/14 K/10 J/12 K/8 J/12 K/10 J/14

Asterix bei den Olympischen Spielen 2.15 D

K/10

L'allenatore nel pallone 2 5.15/8.15 Fr/Sa 23.15 I K/10 John Rambo 2/4.15/6.30/9 Fr/Sa 23.45 E/d/f E P.S. I Love You 2.30/5.15/8.15 Fr/Sa 23.15 D J/14

abc 1-4

1.15/3.45 D

b. Hauptbahnhof

0900 556 789 1.10 Min./Anr.

Die Wilden Kerle 5 3 D 27 Dresses 6/9 E/d/f

K/10 K/10

J/14 J/14 K/8 E E K/10 J/14 K/8 J/12 K/10 E K/10 J/14

Cloverfield 6.15/8.45 Fr/Sa 23.15 D Alien Adventure (5D Cinema!) 2.30/4.45/7/8.30 D

K/8

Geisterhaus (5D Cinema!) 3.15/6.15/7.45 Fr/Sa 9.15 D

www.kiwikinos.ch

I'm Not There

2.30 D

0900 912 912 1.- Min./Anr.

Asterix bei den Olympischen Spielen

The Kite Runner – Drachenläufer

Asterix bei den Olympischen Spielen

Sihlcity

J/14 K/10 J/12

cinedome

ab 10 J. Der Krieg des Charlie Wilson 5.30 D ab 14 J. Sweeney Todd 2/5.15/8.15 Fr/Sa 23.15 D ab 16 J. Die rote Zora 2.15 D ab 6 J. P.S. I Love You 5/8 Fr/Sa 23 D ab 10 J.

Arena Filmcity 1-10

Mein Freund, der Wasserdrache 1.15/3.45 D K/8 National Treasure 2 6.15/9 Fr/Sa 23.45 D J/12 27 Dresses – Kleider machen Bräute

5.30/8 Fr/Sa 22.45 D Die rote Zora 3 D The Bucket List 5.30/8.15 Fr/Sa 22.45 D

Loge 1-3

ab 16 J. ab 10 J. ab 10 J. ab 16 J.

K/10 E J/12 K/10 K/8 J/12

I Am Legend 5.30/8.15 D Into the Wild 2/5.15/8.30 E/d/f Die rote Zora 2.15 D Max & Co 4.45 CH-D National Treasure 2 8 D

5.15/8.15 Do-Mo/Mi 2.15 E/d/f Keinohrhasen Fr/Sa 23.30 D Max & Co 1.30 CH-Dialekt Sweeney Todd 3/5.45/8.45 Fr/Sa 23.30 D John Rambo 1.15/3.30/6/8.45 Fr/Sa 23.30 D Die rote Zora 1.30/3.45 D Charlie Wilson's War 6.15/9 Fr/Sa 23.30 E/d/f Alvin und die Chipmunks 1.30/3.45 D The Bucket List 6.15/8.45 Fr/Sa 23.30 E/d/f Die Wilden Kerle 5 1.15/3.30/6 D Saw IV 8.45 Fr/Sa 23.30 D

Saw IV

1.45/4.15/6.45/9.15 Fr/Sa 23.45 D 27 Dresses 2.15/5.15/8.15 Fr/Sa 23 D Die Wilden Kerle 5 2.45 D Saw 4 5.30/8.30 Fr/Sa 23.15 D

2.15 D

K/10 E J/14 J/14 J/14 K/8 E K/8 J/14 K/8

3/5.30/8 D

John Rambo

... Fortsetzung

Die Wilden Kerle 5 2.30 D John Rambo 5.30/8 Fr/Sa 22.30 D P.S. I Love You 2.30/5.15/8 Fr/Sa 22.45 D Keinohrhasen 3/8.15 D Cloverfield 5.30 Fr/Sa 22.45 D Alvin und die Chipmunks 2.30 D Sweeney Todd 5.15/8 Fr/Sa 22.45 D Max & Co 2.30 Dialekt Der Freund 4.30/6.30/8.30 Fr/Sa 22.30 Dialekt Mein Freund, der Wasserdrache 3 D Der Krieg des Charlie Wilson

Asterix bei den Olympischen Spielen

0900 556 789 1.10 Min./Anr.

abc 1-4

Asterix bei den Olympischen Spielen

Do-Mo 8.15 Fr/Sa 23.15 E/d/f

www.kiwikinos.ch

ST. GALLEN Bildstr. 1

17

ab 12 J. K/10

Odyssee (5D Cinema!) 4/5.30 D

Arthouse Alba I'm Not There

am Central

044 250 55 40

2.30/5.30/8.30 E/d/f

Arthouse Commercio

Stadelhofen

J/12 044 250 55 30

The Band's Visit 3/5/7/9 Ov/d/f

Arthouse Le Paris

Stadelhoferplatz

J/14 044 250 55 60

Le scaphandre et le papillon 12.15 F/d The Kite Runner 3/5.45/8.30 E/d

Arthouse Movie 1&2

J/14 J/14

Nägelihof 4 044 250 55 10

The Year My Parents Went on Vacation 2.30/4.45/9 Ov/d/f Caramel 7 Ov/d/f Callas assoluta So 12 Ov/d The Darjeeling Limited 3/6/8.30 E/d/f Lost in Liberia So 12.30 E/d/f

Arthouse Nord-Süd

Schifflände 044 250 55 20

Pure Coolness 3/8.30 Ov/d/f El baño del Papa 6 Sp/d/f La estrategia del caracol So 12 Sp/d/f

Arthouse Piccadilly

E E E

Stadelhofen 044 250 55 50

Into the Wild 2.30/5.30/8.30 E/d/f

capitol 1-6

J/12 J/12 E J/14 E

J/14

Filmpodium

Nüschelerstr. 11

044 211 66 66

The Spiral Staircase Do 6.15 So 8.45 E Am Ende kommen Touristen Do/Mi 8.45 So/Mo 6.15 D Taxi Driver Fr 8.45 So 3 Mi 6.15 E/d Feuerwehrgasse 25 Sa 3 Di 6.15 Ung/d Night of the Living Dead Sa 6.15 E/f Zeit der Träumereien Sa 8.45 Ung/f Café Odeon So 12 Dialekt Ein Liebesfilm Mo 8.45 Ung/f Le jour se lève Di 8.45 F/d

frosch studio

J/12

b. Predigerplatz 0900 556 789 1.10 Min./Anr.

My Blueberry Nights 3/6/9 E/d/f P.S. I Love You 2.30/5.30/8.30 E/d/f

metropol 1&2

J/14

J/14 J/14

am Stauffacher 0900 556 789 1.10 Min./Anr.

John Rambo 2/4.15/6.30/9 Fr/Sa 23.30 E/d/f E Cloverfield 2.30/5.30/8.30 E/d/f J/14 Saw 4 Fr/Sa 23 E/d/f E

plaza 1-3

Badenerstr. 109 0900 556 789 1.10 Min./Anr.

Sweeney Todd – The Demon Barber of Fleet Street 5.15/8.15 Sa/So 2.15 E/d/f

E

Cassandra's Dream 5.45/8.45 Sa/So 2.45 E/d/f 3:10 to Yuma 5.45 E/d/f

J/14 E

Elizabeth – The Golden Age 8.45 Sa/So 2.45 E/d/f

Riffraff 1-4

J/14

Langstr./Neugasse

044 444 22 00

Into the Wild 3/6/9 Fr/Sa 23.45 E/d/f Heimatklänge So 12 CH-Dialekt No Country for Old Men Di 9 E/d/f Bird's Nest

J/14 K/8 E

3.15/5.15/7.15 Do-Mo/Mi 9.15 So 12.15 Ov/d/f Eastern Promises Fr/Sa 23.15 Ov/d/f

K/8

I'm Not There 2.45/5.45/8.45 Fr/Sa 23.30 E/d/f

J/12

Die Waldstätte – Dampfschiffsymphonie So 9 CH-D

Das Leben der Anderen Der Freund

So 11.45 D

J/14

2.45/4.45/6.45 Do-Sa/Mo-Mi 8.45 Fr/Sa 22.45 CH-D J/14 Persepolis So 11.30 F/d J/14

Uto Studio

Kalkbreitestr. 3

044 241 92 53

Atonement – Abbitte 3/8.15 E/d/f Eastern Promises 6.15 E/d/f

Xenix

b. Helvetiaplatz

J/14 E 044 242 04 11

Falling in Love Do/So 6 Fr/Sa 5 E/d Casino Do/So 8 Fr/Sa 9.30 E/d/f Ronin Fr/Sa 7 E/d/f Aus der Ferne So 12 Ov/d Novecento, Teil I So 2 I/d The Mission Mo 6 Di/Mi 6 E/d/f Jackie Brown Mo-Mi 8.30 E/d/f Die sechs Kummerbuben Mi 2.30 Dialekt

beim Central 0900 556 789 1.10 Min./Anr.

Love in the Time of Cholera 2.15/5.15/8.15 E/d/f

P.S. I Love You 2.45/8.45 E/d/f Blindsight 5.45 D The Bucket List 2.45/5.45/8.45 E/d/f Keinohrhasen 2/5/8 D 27 Dresses 2/5/8 E/d/f The Kite Runner 2.30/5.30/8.30 E/d

corso 1-4

am Bellevue

J/14 J/14 K/10 J/12 J/14 K/10 J/14

0900 556 789 1.10 Min./Anr.

Charlie Wilson's War 2.45/5.45/8.45 E/d/f J/14 Die Wilden Kerle 5 2 D K/10 There Will Be Blood 5/8.15 E/d/f E The Bucket List 3/6/9 E/d/f J/12 Sweeney Todd 2.30/5.30/8.30 E/d/f E

ALTERSKATEGORIEN <E> ab 16 Jahren <J/12, J/14> zugelassen ab 12 J., empfohlen ab 12 J. bzw. 14 J.; Vorstellungen nach 21 Uhr nur mit Erwachsenenbegleitung <K/6, K/8, K/10> zugelassen ab 6 J., empfohlen ab 6, 8, 10 J.; Erwachsenenbegleitung generell empfohlen <SB> zugelassen ab 4 J., unter 6 J. Erwachsenenbegl. obligatorisch Vorstellungen mit Ende nach 24 Uhr dürfen nur von Personen ab 18 J. besucht werden. © Zürcher Kinoverband


18

week WHAT’S UP

LIVE

SMS-Gewinnspiel: 3x2 Tickets zu gewinnen für

The Mars Volta (USA) Dienstag, 26. Februar, 20.15 Uhr, Volkshaus, Zürich SENDE EIN SMS MIT WIN2TIX SOWIE NAME UND ADRESSE AN DIE NUMMER 2020 (CHF 1.00) ODER MACH KOSTENLOS MIT AUF WWW.KONZERTE.WEEK.CH

ZÜRICH DO 21.02.08 CLUBBING

DJ-Bar DJ Buzz, 21 Uhr, Stall 6, Gessnerallee 8 Thursday Child DJ Madness, 21 Uhr, Bling, Neufrankengasse 22 Tango DJs Oscar, Marco, Tango, 21 Uhr, Garufa, Pfingstweidstrasse 10 Party DJ Urs Diethelm, 21 Uhr, Hard One, Heinrichstrasse 269 Silk DJs Hands Solo, Jewl, Hip-Hop, Soul, 22 Uhr, Mascotte, Theaterstr. 10 Purpurella DJ Jovi, 22 Uhr, PurPur, Seefeldstrasse 9 Plan B DJs Katostrov, Afro Lavigne, Funk, Hip-Hop, Country, Rock, 22 Uhr, Longstreet Bar, Langstrasse 92 Coyote Ugly DJs Joven Marquez, M-Illio, Charts, House, Party Tunes, 22 Uhr, Le Bal, Beethovenstrasse 8 Hausverbot Hip-Hop, R’n’B, 22 Uhr, Superzero, Zähringerstrasse 39 Ladies’ Night 22 Uhr, Indochine, Limmatstrasse 275 Semesterbeginn-Party DJs Katakombot, Cut Rogg, All’Turn’Native, Noiz, Electro, Hip-Hop, 22 Uhr, Tonimolkerei, Förrlibuckstrasse 109 Uni/ETH Semesterbeginnparty DJ Muri & Friends, 80s, 90s, Party Tunes, 22 Uhr, Kanzlei, Kanzleistrasse 56 Take a Dance DJs Jesse Jay, Alphajet, 23 Uhr, Loop 38, Albulastrasse 38 Superyellow DJs Gogo, Ben Huang, House, Electro, 23 Uhr, Supermarket, Geroldstrasse 17 House & Classics DJ Andrea Oliva, House, 23 Uhr, Kaufleuten, Pelikanplatz Bade.wanne DJ Joan Landor, 20 Uhr, Kraftfeld, Lagerplatz 18, Winterthur Tanzparty Ü28 DJ Nark, ab 28 Jahren, 70s, 80s, 90s, 20 Uhr, Floor-Club, Oberfeldstrasse 12a, Kloten Stadtkind in Winterthur DJ Dr. Brunner, 22 Uhr, Salzhaus, Untere Vogelsangstr. 6, Winterthur Party DJs El Turko, Ochoa, Latin, 22 Uhr, Move Club, Technikumsstr. 90, Winterthur

Dismember (S) Hatesphere (DK), Fall of Serenity, Metal, 19 Uhr, Dynamo (Werk21), Wasserwerkstrasse 21 Internationales Country Music Festival Bonnie Jeanne Taylor (USA/CH), Rodeo Ranchers, Country, Folk, 19.30 Uhr, Schützenhaus Albisgütli, Uetlibergstr. 341 Grossstadtgeflüster 20 Uhr, BQM, Leonhardstrasse 34 Pheromones Pop, 20.30 Uhr, Moods, Schiffbaustrasse 6 Jeudi mondial – Rehearsal Session Marvin, Folk, Reggae, Rock, 20.30 Uhr, Papiersaal, Kalanderplatz 6 (Sihlcity) Vorspiel Live Tying Tiffany, Punk, Electronic, 21 Uhr, Hive Club, Geroldstr. 5 Greg Muller’s Latin Planet Jazz, 21 Uhr, Trattoria and Soul, Seefeldstr. 5 Betty’s Lounge Simon Wyrsch, Latin, Jazz, Bossa Nova, 21 Uhr, Clube do Forró e Gafieira, Schaffhauserstrasse 439 Westside Bandnight Westside Clubband, Pop, Funk, Rock, Reggae, 21 Uhr, Westside Music Cafe, Limmatstrasse 109 The Rolling Fork Revue Jazz, 21 Uhr, Helsinki-Club, Geroldstrasse 35 Portobello Indie, 21 Uhr, La Catrina, Kurzgasse 4 Flamenco y Tapas Cuadro Flamenco Rafael Segura, Flamenco, 21.30 Uhr, Juan Costa Restaurant/Bar, Brandschenkenstrasse 130 William White & The Emergency 20 Uhr, Salzhaus, Untere Vogelsangstrasse 6, Winterthur

FR 22.02.08 CLUBBING

Salsa Festival Switzerland Shows, Tanz, Workshops, Latin, Salsa, 20 Uhr, Kongresshaus, Gotthardstrasse 5 3 Years Fez DJ Jean Luc Picard, ab 23 Jahren, Disco, R’n’B, Rock, Pop, 60s to 90s, 22 Uhr, Kanzlei, Kanzleistr. 56 Taste DJ Dani Koenig, ab 25 Jahren, House, 22 Uhr, Amber Club, Bahnhofquai 15 Lollipop Party DJs Rolly, Wollana, TimOn, Copita, Michelle D’Amour, Schlager, Latin, House, Disco, 22 Uhr, X-tra, Limmatstrasse 118 S.O.S. Reggaeton DJs Air2, Mistah Direct, Reggaeton, Ragga, 22 Uhr, Besame Mucho, Pfingstweidstrasse 6 Boyaheld’08 DJs Zör Gollin, Raffinesse, Wheel, Hip-Hop, Soul, Funk, 22 Uhr, Provitreff, Sihlquai 240 Celebreighties DJ Roger B., ab 28 Jahren, 22 Uhr, Labor Bar, Schiffbaustrasse 3 Alternative Nation DJs Gremel, Para(t), Alex Summers, Rock, Indie, Grunge, Alternative, 22 Uhr, Abart, Manessestr. 170 Hum Rush The Show & Friends and Family DJs House Shoes, Reezm, J. Sayne, live: Guilty Simpson, Percee P, HipHop, 22 Uhr, Stall 6, Gessnerallee 8 Böhse Mädchen DJs Nadja Naas, Creaminal, Plattentaufe, 22 Uhr, Bling, Neufrankengasse 22 Crème de la Crème DJs Mike Red, Patrice DuBois, House, 22 Uhr, Le Bal, Beethovenstrasse 8 Extravaganza DJ Mad House, ab 21 Jahren, 22 Uhr, Dancing Oh!, Hohlstrasse 452

Lady Deluxe MC Roby Rob, House, 22 Uhr, Platins, Kalanderplatz 7 (Sihlcity) Mini(mal)rock DJs Cristina Souvenir, Stereobrothers, 2eclectic, Briatore, Afronaut, live: The Shower Curtains, Latin, 22 Uhr, Papiersaal, Kalanderplatz 6 (Sihlcity) Save our Soul DJs Bobby D’Ambrosio, Robert Jones, Sean Mandros, House, 22 Uhr, Härterei, Hardstrasse 219 Zürich einfach DJs Styro2000, Bang Goes, Manon, Nader, Sonik, Sky Janssen & Ezikiel, Marc D’Arrigo, Minimal, Electro, Techno, 23 Uhr, Hive Club, Geroldstrasse 5 Flinke Finger Club: DJs Niederflur, Mas Ricardo, Rino, Venus, Babushka, Everstone, Micro: DJs Sheriff, Joker, Mr. Franklin, No Comment, House, Electro, 23 Uhr, Club Q, Förrlibuckstrasse 151 The Royal Flush DJs Muri, Kapara, Pop, Rock, Disco, 80s, Indie, Wave, 23 Uhr, Mascotte, Theaterstrasse 10 Wildstyle DJs Greg, Hands Solo, Fish Gordon, Hip-Hop, Electro, Funk, Ragga, Soul, 23 Uhr, Tonimolkerei, Förrlibuckstrasse 109 Black Pearl Vendetta DJs Creep, Maneak, Mo-Mat, R’n’B, Hip-Hop, 23 Uhr, Säulenhalle, Limmatstrasse 266 Soulride Night DJs Monica Electronica (NL), Tony Smash FX, Muri, Gallo, WC Ente alias Lars & Ajax, House, 23 Uhr, Supermarket, Geroldstrasse 17 Hype DJs Greg, Freaza, Hip-Hop, R’n’B, 23 Uhr, Kaufleuten (Klubsaal), Pelikanplatz Feinkost DJs Don Ramon, San Marco, Pasci, Electro, Minimal, 23 Uhr, Superzero, Zähringerstrasse 39 Bling Thing Opening Party DJs Slice, Erqo, Trouble H, Ree-Flex, R’n’B, Hip-Hop, Classics, Funk, 23 Uhr, BBQ, Förrlibuckstrasse 151 Real Funk for Real People DJ Spruzzi, Funk, 23.45 Uhr, Moods, Schiffbaustr. 6 DJ Invasion vs. Best of Hardstyle DJs Mirko Milano (D), Samy Gee, Dready-2, Blitzfaktor, Infinity (A), Chris Rockwell, u.a., Trance, Hardstyle, 21 Uhr, Glasshouse, Schaffhauserstrasse 111, Bülach Rock’n’Roll Shakedown DJ Hasu, Rock’n’Roll, 22 Uhr, Albani Music Club, Steinberggasse 16, Winterthur Dancehall Reggae Vibes Galaxy Sound, Dancehall, Reggae, 22 Uhr, Salzhaus, Untere Vogelsangstrasse 6, Winterthur Opening Weekend – Superstars DJs Mr. Da-Nos, Mad Morris, Pat Farrell, Joe Fox, Tino Brass, 22 Uhr, Premier Club, Sihlbrugg 3, Hirzel LIVE

Balls to the Walls Backwash, Adrenaline 101, Rock’n’Roll, 19 Uhr, Dynamo (Werk21), Wasserwerkstrasse 21 Internationales Country Music Festival Lucy Angel (USA), Pepi Hug & Firewall, Country, Folk, 19.30 Uhr, Schützenhaus Albisgütli, Uetlibergstrasse 341 Tower of Power (USA) Funk, Soul, 20 Uhr, Volkshaus, Stauffacherstr. 60 Swiss Groove Tour Funky Brotherhood, Knackeboul, Shabani & The Burnin’ Birds, Reggae, 20.30 Uhr, Moods, Schiffbaustrasse 6 Hell’s Kitchen Mama Roisin, 21 Uhr, El Lokal, Gessnerallee 11

Greg Muller’s Latin Planet Jazz, 21 Uhr, Trattoria and Soul, Seefeldstrasse 5 Palkomuski 21 Uhr, Helsinki-Club, Geroldstrasse 35 Roni Size (GB) Reprazent, DJs Task Horizon, Paradizer, Cronic, Selected Groove Formation, Drum’n’Bass, 22 Uhr, Rohstofflager, Duttweilerstrasse / Toni–Areal Open Season Nega, Vibes Galaxy Sound, 19 Uhr, Salzhaus, Untere Vogelsangstr. 6, Winterthur Outlaw Tunes The Nessie Two, The Turpentine Treacle Travelling Medicine Show, DJ El Mex, 21 Uhr, Kraftfeld, Lagerplatz 18, Winterthur Cowboys from Hell 5 Pound Pocket Universe, Kettenfett, Rock, 21 Uhr, Gaswerk, Untere Schöntalstrasse 19, Winterthur

SA 23.02.08 CLUBBING

Salsa Festival Switzerland Shows, Tanz, Workshops, Latin, Salsa, 20 Uhr, Kongresshaus, Gotthardstrasse 5 Tipi da spiaggia DJs Campionessa, Diva D., Canzoni Italiane, 20 Uhr, Kaufleuten (Pelikanbar), Pelikanplatz Liquid Party DJs Sky, Vibration vs. Torex, Max B. Grant, Snowstorm, Dave 202, Nortox, Escape-X, Syntax, Electro, 21 Uhr, Liquid Party, Kanonengasse 16 Hit Attraction DJs C-Side, Andrew, Julien Checcon, Sigi di Collini, House, R’n’B, Electro, Latin, 21 Uhr, X-tra, Limmatstrasse 118 Bingo Bongo Twainbrother DJs, ab 25 Jahren, Disco, R’n’B, House, Pop, 22 Uhr, Amber Club, Bahnhofquai 15 VCC-Night DJs Gro, High Time, Suit, VinylCutterz Crew feat. DJ Jesaya, Hip-Hop, R’n’B, 22 Uhr, Besame Mucho, Pfingstweidstrasse 6 Tamagotchi DJs Captain Suit, Doctor Marquis, Mr. Postman, Madame Léa, 90s, 22 Uhr, Labor Bar, Schiffbaustrasse 3 Royal Beats DJs Aystep, Platinum, Jemaine, Hip-Hop, R’n’B, 22 Uhr, Club Oh!, Hohlstrasse 452 Indiependance DJs Ulli, Maesoo, Rock, Indie, Electro, Nu Rave, 22 Uhr, Abart Music Club, Manessestrasse 170 Stallgeflüster DJ Docda B, live: Plenty Enuff, Theater von Crème Brûlée, Film «Hermes 2000», 22 Uhr, Stall 6, Gessnerallee 8 Dargento Night DJs Dargento, Mirkolino, Santiago Cortes, Del Ciel, Del Sol, House, 22 Uhr, Platins, Kalanderplatz 7 (Sihlcity) La banlieue DJs Tony Touch (USA), Slice (CH), Stylebos1658 DJ Team (Luke Adope, Stef), Hip-Hop, R’n’B, 22.30 Uhr, Härterei, Hardstrasse 219 Friction DJs Friction, Smash FX, Alex Dallas, Rolexx, Crash Delay, Sama, Laso, Electro, Techno, House, 23 Uhr, Hive Club, Geroldstrasse 5 Fresh & Stable Club: DJs Smokin Jo (GB), Le Noir, Andrew, Rolf Imhof, Micro: DJs Reto Ardour, Kapara, House, Electro, 23 Uhr, Club Q, Förrlibuckstrasse 151 Studio 91 Season Opening DJs Louis de Fumer, Marc Morris, A.C.K., Hip-Hop, R’n’B, House, 23 Uhr, Kanzlei, Kanzleistrasse 56


week WHAT’S UP

19

© Cinergy, Zürich

All Killer No Filler Ali Baba Sound, Reggae, Ragga, Dancehall, 23 Uhr, Tonimolkerei, Förrlibuckstrasse 109 Kingshouse DJs Mr. P!nk, Mr. Da-Nos, Sir Colin, Christopher S., Dany D, René S., Tonic, Angy Dee, El Punto, Tim Mitchell, Pat Farrell, Be-Electro, inkl. Afterhours, House, 23 Uhr, Oxa, Andreasstrasse 70 La magica notte di radio m2o DJs Giorgio Prezioso, Mark Braian, R’n’B, House, 23 Uhr, Säulenhalle, Limmatstr. 266 Street Style DJs K-Rim, Em-Dee, Sir-K, Branco P, Kool Cut, Rob Roy, Mc Mo Flow, Hip-Hop, R’n’B, 23 Uhr, Fame Disco Zürich, Hohlstrasse 457 Radio Moskau Supermarket: DJs Kurtis, John Silver, Biber, Marco Berto, Embargo: DJs Le Noir, Bohnenblust, Chic Brown, Plamuck, House, 23 Uhr, Supermarket, Geroldstrasse 17 Purple Music Night DJs Jamie Lewis, Little Victor, live: Michael Watford (USA), House, 23 Uhr, Kaufleuten (Klubsaal), Pelikanplatz Superpunk’d DJs Disco D, Hands Solo, live: Tim & Skype Mimi, Electro, 23 Uhr, Superzero, Zähringerstrasse 39 4 Jahre SatisFUNKtion DJs Mr.Mike, René S., David Jiménez, George Lamell, B.K., Loran, House, 23 Uhr, Acqua, Mythenquai 61 Down’n’Dirrty DJs Cut Rogg, Pfund 500, Jedy, R.T., Hip-Hop, 23 Uhr, BBQ, Förrlibuckstrasse 151 Clubbing Night DJs Willi P., Angel O., Sadock, 23 Uhr, Labyrinth, Pfingstweidstrasse 70 GS Live Galoppierende Zuversicht, Gregorythme, Canson, Knor, Rizzo, 23 Uhr, Zukunft, Dienerstrasse 33 Dekadance DJs Ricardo Villalobos, Styro 2000, Animal Trainer, Gleichschritt, Nat, live: UND, 23 Uhr, Kaufleuten (Festsaal), Pelikanplatz Wildstyle DJs Katakombot, Rob Handz, Rock’n’Roll, Hip-Hop, Electroclash, 22 Uhr, Albani Music Club, Steinberggasse 16, Winterthur Opening Weekend – Queen’s Night DJs Christopher S., Be-King, Master Chris, Laura Vesti, 22 Uhr, Premier Club, Sihlbrugg 3, Hirzel LIVE

Internationales Country Music Festival Lucy Angel (USA), Super Country (GB/CH), Country, Folk, 19.30 Uhr, Schützenhaus Albisgütli, Uetlibergstrasse 341 Frostschutz Summit, 20 Uhr, El Lokal, Gessnerallee 11 Nils Althaus Fuessnote, 20 Uhr, Theater am Hechtplatz, Hechtplatz 7 Pure Inc. Shiva, Soul Strip, Rock, Grunge, 20 Uhr, Dynamo (Werk21), Wasserwerkstrasse 21 Soul Survivor Maxim Essindi, Diamonds & The Soul Ambassadors, DJs Spruzzi, Lost Soul, ab 21 Jahren, Soul, Funk, 20.30 Uhr, Moods, Schiffbaustrasse 6 Lords of the Underground DJ High Time, Hip-Hop, 21 Uhr, Rote Fabrik (Clubraum), Seestrasse 395 Dr. Lüdi-Show Andres Lutz & Buddy Casino, 21 Uhr, Helsinki-Club, Geroldstrasse 35 Transmartha 21 Uhr, La Catrina, Kurzgasse 4

Palkomuski 22 Uhr, Bazillus, Ausstellungsstrasse 21 El Thule (I) Phased, Despu Palliton, Rock, 21 Uhr, Gaswerk, Untere Schöntalstrasse 19, Winterthur

SO 24.02.08 CLUBBING

Salsa Festival Switzerland Shows, Tanz, Workshops, Latin, Salsa, 20 Uhr, Kongresshaus, Gotthardstrasse 5 Stay Loose DJ Rock Delux, 20 Uhr, Bar Si o no, Ankerstrasse 6 Salsa con Pasito DJ Pasito, Salsa, Bachata, Merengue, 20.30 Uhr, Garufa, Pfingstweidstrasse 10 Treibstoff DJ Glitzerhaus, Disco, R’n’B, House, 21 Uhr, Labor Bar, Schiffbaustr. 3 Klangschmuggler DJ Rolf Imhof, 21 Uhr, Bling, Neufrankengasse 22 Ritmo rico DJs Papi Electric, Copita, Latin, 21 Uhr, Kaufleuten (Klubsaal), Pelikanplatz Timeless DJs A.S. One, Creep Feat. Maneak, Cut Rogg, Prisselly, Hip-Hop, R’n’B, 22 Uhr, Hiltl, Sihlstrasse 28 LIVE

Black Francis (USA) Bobbie Peru (GB), Plusminus, 20 Uhr, Abart Music Club, Manessestrasse 170 Jeffrey Foucault 20 Uhr, El Lokal, Gessnerallee 11 Ms. Brandy’s Open Mic Evelinn Trouble, 20 Uhr, Bazillus, Ausstellungsstrasse 21 Al Maslakh Ensemble Rouba3j27, More From User, Praed, Jazz, 20.30 Uhr, Rote Fabrik (Clubraum), Seestrasse 395 Myron 20.30 Uhr, AlpenRock House, Butzenbühlstrasse Aad Hollander Trio from Hell 22 Uhr, Helsinki-Club, Geroldstrasse 35 Garsona 19.30 Uhr, Kraftfeld, Lagerplatz 18, Winterthur Bergrausch 19.30 Uhr, Esse Musicbar, Rudolfstrasse 4, Winterthur

BERN DO 21.02.08 CLUBBING

Academy – The Students Night DJs Mr. Dee, M-Pire, Disco, Funk, R’n’B, House, 21 Uhr, Silo, Mühlenplatz 11 Grand Opening Mainfloor: DJs Sir Colin, Christopher S., Adriano Felar, Alphütte: DJ Eddy (D), Bedroom: DJ Dis Eichler, dance animation by Kenny, 21 Uhr, Wankdorf-Club, Papiermühlestrasse 79 Party DJ Olive Oyl, Rock, Indie, 22 Uhr, Les Amis, Rathausgasse 63 Modularclub DJ Mastra, Electronic, 23 Uhr, Formbar, Sandrainstrasse 10 R’n’B/Ragga DJ Smok, R’n’B, Ragga, 20 Uhr, Mokka, Allmendstrasse 14, Thun LIVE

Al Maslakh Festival II Christine Sehnaoui, Sharif Sehnaoui, Mazen Kerbaj, Raed Yassin, Paed Conca, Michael Zeran, Liz Allbee, Jassem Hi, World, 22 Uhr, Reitschule Dachstock, Neubrückstr. 8

Mama Rosin Hell’s Kitchen, The Hoodoo Soundsystem, Country, Rock’n’Roll, 21 Uhr, ISC Club, Neubrückstrasse 10 Genetic Tango 21.30 Uhr, Restaurant Landhaus, Bern, Altenbergstrasse 4+6 Züri West Pop, Rock, 20.30 Uhr, Bärensaal, Frutigenstrasse 68d, Thun Shirley Grimes Jazz, Folk, Pop, 20.30 Uhr, BeJazz Club (Vidmarhallen), Könizstrasse 161, Liebefeld Helena Noguerra Laure Perret, Jazz, Chanson, 21 Uhr, Nouveau Monde, Gare 3, Fribourg

FR 22.02.08 CLUBBING

Shake Your Body DJ Dino, 60s till today, Oldies, 21 Uhr, Aarebar MusicLounge, Speichergasse 13 Slave to the Rhythm DJ Doc-T, 21 Uhr, Silo – Bar/Lounge, Mühlenplatz 11 Valais Night Div. DJs, 22 Uhr, Gaskessel, Sandrainstrasse 25 Soul Flush DJs Roy, Fonkeechild, Docda B, Hip-Hop, 22 Uhr, Bierhübeli (Saal), Neubrückstrasse 43 Monsters Of Rock DJs Phrank, Tom, Rock, 22 Uhr, ISC Club, Neubrückstr. 10 Ü16 Jam Part 2 DJs Shoot, Camillo, Alexo, Vanesty, Benjii, House, R’n’B, Electro, 22 Uhr, Prestige, Laupenstr. 17 Party Les Liquides, Drum’n’Bass, 22 Uhr, Les Amis, Rathausgasse 63 Buskers Bern Winterparty DJ Ben E., Afro, Latin, 22 Uhr, Sous Soul, Junkerngasse 1 Blessed Blaze the Fire Soundsystem, Kingsound, Reggae, Ragga, Dancehall, 22 Uhr, Reitschule (Sous le pont), Neubrückstrasse 8 Tanznacht – Optickle Session DJs Dom, F, Optickle VJs Dig und MO, Tech House, Electro, 22 Uhr, Progr, Waisenhausplatz 30 All Eyez on Me DJs Pacal Tokar, Cut Supreme, R’n’B, House, 22.30 Uhr, Du Théâtre, Hotelgasse 10 Mister La Plaque Collectif DJ Monty, Funk, Hip-Hop, Soul, 21 Uhr, XXe, Avenue de Tivoli 3, Fribourg Hype Beats & Riddims DJ Jahsun, Dancehall, Hip-Hop, 21 Uhr, Mokka, Allmendstrasse 14, Thun LIVE

Chris & Mike and Friends – Nightlife Blues, Rock, Boogie-Woogie, 21 Uhr, Mahogany Hall, Klösterlistutz 18 Reverend Beat-Man Rock’n’Roll, 21 Uhr, Café Kairo, Dammweg 43 Dada Ante Portas Modern Day Heroes, 20 Uhr, Alte Taverne, Dorfstrasse 68, Adelboden Internationales Gitarrenfestival 2008 Thomas Sauter & Daniel Schläppi, 20 Uhr, Théâtre de Poche, Rue des Fontaines 1, Biel/Bienne Züri West Pop, Rock, 20.30 Uhr, Bärensaal, Frutigenstrasse 68d, Thun Shirley Grimes & Band Folk, 20.30 Uhr, Alti Moschti, Moosstrasse 1, Mühlethurnen Hasler/Paeffgen/Audétat Jazz, 20.30 Uhr, BeJazz Club (Vidmarhallen), Könizstr. 161, Liebefeld

Shiva Ignorant, Rock, Progressive, 20.30 Uhr, Improvisorium, Hofmattstr. 37a, Huttwil Yellowjackets (USA) Jazz, Fusion, 21 Uhr, Mühle Hunziken, Rubigen Greis Eggippa Fifauter, DJ Eniroc, Hip-Hop, 21 Uhr, Fri-Son, Route de la Fonderie 13, Fribourg Sonic Angels (F) Suehiro Commander feat. Bongo Boris, Punk, Rock’n’Roll, 21 Uhr, Kulturfabrik Kofmehl (Raumbar), Hans–Huber–Strasse 43b, Solothurn Da Sign & The Opposite DJ Reverend M&M, 21 Uhr, Chrämerhuus – Kultur/Bar/Restaurant, Jurastrasse 12, Langenthal

SA 23.02.08 CLUBBING

Saturday Night Fever DJ Dani W, House, R’n’B, 21 Uhr, Aarebar MusicLounge, Speichergasse 13 Beat Box Battle DJs Pablo, Kermit, Samurai, live: Cueto, 21 Uhr, Gaskessel, Sandrainstrasse 25 Die grössten Schweizerhits Part One DJs Schäggu, Supremo, 21 Uhr, Caffè Bar Il Delfino, Amtshausgasse 1a Saturday Party Dance DJ Kevie Kev, 21 Uhr, Silo – Bar/Lounge, Mühlenplatz 11 25Plus DJ McFlury, Plattenleger MCW, ab 25 Jahren, Pop, 22 Uhr, Bierhübeli (Saal), Neubrückstrasse 43 Tolerdance DJs PCB, Debbie Hairy, Stevie, Sam de la Seine, 22 Uhr, ISC Club, Neubrückstrasse 10 Bern 2 Paris DJs B-One feat. WLAD, Eddie Prise, Mr. Monello, Pas-Q, friends, House, Electro, R’n’B, 22 Uhr, Prestige, Laupenstrasse 17 Party DJ Electric Mehmet, World, 22 Uhr, Bar Wohnzimmer Les Amis, Rathausgasse 63 Risk No Disko DJ Round Table Knights, live: Must Have Been Tokyo, Labrador City, Electro, Indie, 22 Uhr, Sous Soul, Junkerngasse 1 Rendezvous in Hell DJs Matthias Heilbronn, Giani Milani, ab 21 Jahren, 23 Uhr, Liquid, Genfergasse 10 The Local Darkside DJs VCA, MF, Drum’n’Bass, 23 Uhr, Reitschule Dachstock, Neubrückstrasse 8 Party DJ Knut&Knete, Minimal, Electro, 23 Uhr, Bar/Restaurant Lötschberg, Zeughausgasse 16 Booh! Div. DJs, Electronic, 23 Uhr, Formbar, Sandrainstrasse 10 Glam DJs DeepDown, Laibi, Slopestylerz, 23 Uhr, Pure – The Art of Nightlife, Aarbergergasse 35 Magnificat enfants de la rue Heartical Inity Sound, live: Lucky Bastards, Soirée de soutien, Reggae, Rock, 21 Uhr, XXe, Avenue de Tivoli 3, Fribourg Stop the War on Vinyl Vol. 2 DJ Cee Rush, Funk, 21 Uhr, Mokka, Allmendstr. 14, Thun LIVE

Rüdiger Hoffmann 20 Uhr, Allegro Grand Casino (Kursaal), Kornhausstrasse 3, Bern 25 DC/AC Hard Rock, 20 Uhr, Loge Westside, Ziegelackerstrasse 11


20 week WHAT’S UP

Dancehall Unity Dodo, Jungle P., Vibes Shacker Sound, Sidebycyde, Reggae, Dancehall, Ragga, 21 Uhr, Bless Club, Ziegelackerstrasse 11a The Bloody Beetroots (I) Audioporno, Electro, 22 Uhr, Wasserwerk-Club, Wasserwerkgasse 5 Rhesus Les Breastfeeders, Beerzel and The Cigarettes, Rock, 20 Uhr, Fri-Son, Route de la Fonderie 13, Fribourg The Rewinders 20 Uhr, St. Gervais, Untergasse 21, Biel/Bienne Slam & Howie 20 Uhr, Elvis et moi, Rue du Morat 13, Fribourg William White & The Emergency DJ Funky Soulsa, 20.30 Uhr, Alte Taverne, Dorfstrasse 68, Adelboden Open Season Ska, 21 Uhr, Coupole (Gaskessel), Kongresshausparkplatz, Biel/Bienne Bligg Hip-Hop, 21.30 Uhr, Mokka, Allmendstrasse 14, Thun

SO 24.02.08 CLUBBING

Domingo Tropical DJ Cochano, friends, House, R’n’B, Latin, 21 Uhr, Prestige, Laupenstrasse 17 Salsateca DJs Cali, friends, 20 Uhr, Blue Note Club, Wyttenbachstrasse 4, Biel/Bienne Freestyle Funk Culture DJ Color, 20 Uhr, Mokka, Allmendstrasse 14, Thun LIVE

Norbert Schneider’s R & B Caravan Rhythm, Blues, 17.30 Uhr, Hotel Belle Epoque, Gerechtigkeitsgasse 18 Poesie am Sunntig Vol. 2 DEW (Solo) Support: Autumn in May, Pop, 20 Uhr, Mahogany Hall, Klösterlistutz 18 Mojo Swamp Jazz, Folk, Country, Blues, 20 Uhr, Ono – Bühne/Galerie/Bar, Kramgasse 6 Internationales Gitarrenfestival 2008 Taylan Arikan & Srdjan Vukasinovic, 17 Uhr, Villa Sonja, Kirchgasse 8, Pieterlen Vera Kaa Blues, 17.30 Uhr, Alti Moschti, Moosstrasse 1, Mühlethurnen

BASEL DO 21.02.08 CLUBBING

Anker-Donnschtig DJ Hanskans, 21 Uhr, Das Schiff, Westquaistr. 19 Folk – Eletronic – Soul DJ Thomas Brunner, 21 Uhr, Osteria Acqua, Binningerstrasse 14 Skubar 21 Uhr, Kollegiengebäude der Universität Basel, Petersplatz 1 Party Funk, Soul, Jazz, 22 Uhr, The Devel Club – Hotel Alexander, Riehenring 83/85 Soulsugar Residentnight Feat. The Famous Goldfinger, Hip-Hop, 22 Uhr, Kuppel, Binningerstrasse 14 LIVE

Trio Nuevo Special guest Sandra Coelers, Dick de Graaf, 20.30 Uhr, The Bird’s Eye Jazz Club, Kohlenberg 20

Joey Baron Group (NY) Jazz Festival Basel 2008, Jazz, 20.30 Uhr, Theater Basel (Grosse Bühne Foyer), Theaterstr. 7 Thomas Möckel’s Trio Jazz, 20.30 Uhr, Singerhaus, Marktplatz 34 Lena Fennell Folk, 21 Uhr, Cargo-Bar, St.–Johanns–Rheinweg 46 Art Bader Pop, 21 Uhr, Swing Cats Bar & Lounge, Riehenring 75

FR 22.02.08 CLUBBING

Jazzlounge Jazz, 20 Uhr, Culturium im Volkshaus, Rebgasse 12 Danzeria Dance Cocktail DJ SINned, 21 Uhr, Sudhaus Warteck, Burgweg 7 Spiritual Journey DJ Edluis, House, 21 Uhr, Cafe del Mar, Steinentorstr. 30 Soulful – Vocal – House DJs Matthias Heilbronn, Robert Nesta, 21 Uhr, Osteria Acqua, Binningerstrasse 14 Party Electro, Minimal, Tech House, 22 Uhr, The Devel Club – Hotel Alexander, Riehenring 83/85 Pure Fame DJ Leon S., House, Funk, Latin, Disco, 70s, 80s, Charts, R’n’B, 22 Uhr, Fame Disco Basel, Clarastrasse 2 Maximal Minimal DJs Mafi-Ozee, Albee, Minimal, Electro, House, 22 Uhr, Saxophon Music Bar, Theaterstrasse 4 Mjam Mjam Music Special DJs Jimpster (GB), Matthias Heilbronn (USA), Robert Nesta, Fabio Tamborrini, Tony Star, 22 Uhr, Annex, Binningerstrasse 14 Tis ClassiX DJ Ray Douglas, Disco, Party Tunes, 23 Uhr, Atlantis, Klosterberg 13 Herzfrequenz125bpm – elektronisch gesteigert DJs Lluluxpo, Zest, Gregster Browne, 3tone.triangle aka Philandon & Instantan, 23 Uhr, Nordstern, Voltastr. 30 B’times iPod Battle 23 Uhr, Das Schiff, Westquaistrasse 19

Musik verbindet uns. Drücke Play

LIVE

Hank Shizzoe Solo Folk, 21 Uhr, Parterre, Klybeckstrasse 1b Art Bader Pop, 21 Uhr, Swing Cats Bar & Lounge, Riehenring 75 Fucking Beautiful Eskargocho, 22 Uhr, Kuppel, Binningerstrasse 14 10th Anniversary: The Scrucialists vs. The Famous Goldfinger Brothers Phenomden, Tre Cani, Lee Everton & Special Guests, DJs La Febbre, Montes, Reggae, Hip-Hop, 22 Uhr, Kaserne (Rossstall 1), Klybeckstrasse 1b Symphony X 20 Uhr, Z7, Kraftwerkstrasse 7, Pratteln

SA 23.02.08 CLUBBING

It’s All About Music DJs Mario Ferrini, Roberto De Carlo, House, 21 Uhr, Cafe del Mar, Steinentorstrasse 30 Get Up – It’s Funky Time Funk, 21 Uhr, Culturium im Volkshaus, Rebgasse 12 Vollmond Tango mit Romeo Orsini, Tango, 21 Uhr, Volkshaus Basel, Rebgasse 14 Newstars Goes On DJs Javi Cannus, Pino Arduini, Andrew, Cristian Tamborrini, Fred Linger, Fred Licci, Marc, House, Electro, 22 Uhr, Baselcitystudios, Frankfurt–Strasse 36

Nokia 5610 XpressMusic


week WHAT’S UP

Sende ein SMS mit «WEEK» an 9009 (SMS Tarif des eigenen Netzbetreibers). Die ersten 3000 Teilnehmer erhalten den neuen Song von Rihanna «Hate That I Love You» als gratis Klingelton! Zusätzlich nimmst Du automatisch an der Verlosung von zehn Nokia 5610 XpressMusic teil. Oder mach mit auf www.nokia.ch/play Wettbewerbsteilnahmeschluss ist der 31.03.2008.

& Playn Wi

Charts Charts, 70s, 80s, Disco, 22 Uhr, Kuppel, Binningerstrasse 14 Made in Fame DJ Nino, House, 22 Uhr, Fame Disco Basel, Clarastrasse 2 Dusmo in da House DJ Oliver K. & Guest, 22 Uhr, Saxophon Music Bar, Theaterstrasse 4 We Love Disco DJ Nyle, Disco, Charts, 22 Uhr, Singerhaus, Marktplatz 34 Pussycat OTD DJs David Merck, NewM, 22.30 Uhr, Annex, Binningerstr. 14 I Love 90s 90s, 23 Uhr, Atlantis, Klosterberg 13 Work It! Vol. 3 Hip-Hop, 23 Uhr, Kaserne (Rossstall 1), Klybeckstrasse 1b Bon Voyage DJs Pikaya (D), Frank Greiner (D), Nik Frankenberg, Oli K, Phil G, Adrian Martin, Techno, 23 Uhr, Das Schiff, Westquaistrasse 19 LIVE

Denner Clan & Lombego Surfers Rock, 20.30 Uhr, Alter Zoll, Elssässerstr. 127 Ska Night Guadalajara (A), Skao (F), Skarbone14 (B), Ska, 21 Uhr, Sommercasino, Münchensteinerstrasse 1 Sound from the Garage Sonic Angels, 60s, 70s, 22 Uhr, Gleis 13, Erlenstr. 23

SO 24.02.08 CLUBBING

Heiratsmarkt DJ Axel Martinsteg (D), Single Party, House, R’n’B, Charts, Disco, 20 Uhr, Musikpark A2, Brüglingen 33 Untragbar DJ Roj. R, Homobar, Punk, 21 Uhr, Restaurant Hirscheneck, Lindenberg 23 Colors Only for Women, House, Latin, 21 Uhr, Borderline, Hagenaustrasse 29 LIVE

Rüdiger Hoffmann 20 Uhr, Messezentrum Basel, Messeplatz

LUZERN DO 21.02.08 CLUBBING

Freiflug DJ Roger B., Party Tunes, Hits, 22 Uhr, Adagio, Seidenhofstrasse 5 Pure DJs Slice, Kool Cut, Hip-Hop, R’n’B, Old School, 22 Uhr, The Loft, Haldenstr. 21 House Lover DJs Ocash, Little Victor, House, 22.30 Uhr, Pravda, Pilatusstr. 29 LIVE

Musiktasten für direkten Zugriff. Kompatibel mit mehreren Musikformaten. Audio-Chip für HiFi-Klangqualität. Erweiterbarer Speicherplatz für bis zu 3000 Songs mit einer 4 Gigabyte SDKarte. Über 18 Stunden Musik mit einer Akkuladung. Nokia XpressMusic. Drücke Play.

www.nokia.ch Nokia 5310 XpressMusic

Edison & The Bright Lights Soul, R’n’B, 20.30 Uhr, Stadtkeller, Sternenplatz 3

FR 22.02.08 CLUBBING

Tanzwerk 11 DJs Beam, Terminus, She-DJ Honig, ab 30 Jahren, Rock, Pop, World, Latin, Electro, 21 Uhr, Jazzkantine, Grabenstrasse 8 Reggae and Around DJ Motie, Reggae, 21 Uhr, Schüür (Bar), Tribschenstrasse 1 Cool Friday DJ Luke van der Met, House, Hits, Party Tunes, 21 Uhr, Nectar-Bar, Inseliquai 12b

21

Hydro Chloric DJ Sub, House, Electro, 22 Uhr, Nautilus (Club), Inseliquai 12c Elektronautica DJs Ricardo, She-Soe, Shabba, Ramin, Daitan, Dottore, ab 18/20 Jahren, Electro, Tech House, 22 Uhr, Adagio, Seidenhofstrasse 5 In the Mix DJs Santiago Cortes, Simon Stone, Marionidis, Mark Cream, Mike Leon, Chris Van Rock, House, 22.30 Uhr, Pravda, Pilatusstrasse 29 LIVE

Stahlbergerheuss Im Schilf, 20 Uhr, Kleintheater Luzern, Bundesplatz 14 Creedence Clearwater Revival Revival 20.30 Uhr, Restaurant Stadtkeller, Sternenplatz 3 Awalone (USA) & The Insects (USA) Rap, 20.30 Uhr, Treibhaus, Spelteriniweg 4 Zamarro Disgroove, Rock, 21 Uhr, Bar 59, Industriestrasse 5 Raptor Kit Dans la tente, Sidewalkpoets, Indie, Rock, 21 Uhr, Musikzentrum Sedel, Sedelstrasse

SA 23.02.08 CLUBBING

Electro Nurave Gangbang The Long Leg(e)s, Electronic, 21 Uhr, Schüür (Bar), Tribschenstrasse 1 Lost – In Music Vol. 1 Grandwizard DJ Thaid, Beat Jaggy, Funk, 21 Uhr, Bar 59, Industriestrasse 5 Piste de danse Div. DJs, Rock, Pop, Chanson, 21.30 Uhr, Théâtre La Fourmi, Tribschenstrasse 61 A Night to Remember DJs Style, Uni-T, 22 Uhr, Musikzentrum Sedel, Sedelstrasse House Fuckers DJs Scaloni, Sergi-X, 22 Uhr, Nautilus (Club), Inseliquai 12c Royal Flash Night DJs Dr. Klitoris, Prince Boogie, ab 20 Jahren, Hip-Hop, 22 Uhr, Adagio, Seidenhofstrasse 5 House Maximized DJs Richard Earnshaw (GB), Sandro Endrighetti, Renato Abate, 22.30 Uhr, Pravda, Pilatusstr. 29 LIVE

Stahlbergerheuss Im Schilf, 20 Uhr, Kleintheater Luzern, Bundesplatz 14 Creedence Clearwater Revival Revival 20.30 Uhr, Stadtkeller, Sternenplatz 3 Chicken Nuggets Meyer, The Bonkers, CD-Taufe, Rock, 21 Uhr, Schüür, Tribschenstrasse 1 Reverend Beatman DJ Sir Zodiac, Rock’n’Roll, 21 Uhr, Metzgerhalle, Baselstrasse 1 Limousine Abschiedskonzert und Plattentaufe, anschl. Disco, Rock, 22 Uhr, Jazzkantine, Grabenstrasse 8 Züri West Pop, Rock, 21 Uhr, Zentrum Dorfmatt, Rotkreuz

SO 24.02.08 CLUBBING

Lounge Soundz DJ PeeCee, 20 Uhr, Schüür (Bar), Tribschenstrasse 1 LIVE

William White & The Emergency Support: Peter Finc, Soul, 20 Uhr, Schüür, Tribschenstrasse 1


27. FEBRUAR 2008 KAUFLEUTEN ZÜRICH WWW.SWISSMUSICAWARDS.CH


SHINE ON Ooh, da sieht Model Irina Lazareanu aber mal wieder hübsch aus. Liegt sicher nicht nur — aber auch — am Make-up. Im kommenden Sommer heisst es nämlich: glitzern wie eine Discokugel. Alltagstauglich sieht dieser Look aus, wenn man den Glimmer dezent wie einen Eyeliner aufs Augenlid setzt. Dazu ein wenig Mascara, die Haut abpudern und ganz wenig rosafarbenen Lippenstift auftragen. Von M.A.C gibts ab April passend zum Thema die Kollektion Heatherette, die sich mit schrillen Puderdosen und jeder Menge Glitzer dem Thema widmet. Schön funkelt aber auch der Eyeliner Tiger’s Eye Lace Sparkle Eyeliner von Dianne Brill oder die vierfarbigen Shimmer Cubes von Body Shop. KER

Foto: M.A.C

GLA MO LIFE UR & STY LE


24 week STYLE

>

Schnittig

Mantel und Hose, gerade geschnitten, dazu schöne Turnschuhe — so einfach ist es, gut auszusehen. Der schwarze Blazermantel kostet 665 Franken, die weisse Hose (mit den unsichtbaren Hosenträgern) kostet im Geschäft 220 Franken. DER FIRMA FLAGSHIP STORE BEFINDET SICH AN DER BADENERSTRASSE 129, 8004 ZÜRICH, WWW.FIRMA.NET

AUSWAHL CHRISTINA DUSS

>

Unisex

>

Man höre und staune: Dieser Hut von Mühlbauer ist eigentlich ein Männermodell, macht aber auch auf Frauenköpfen einiges her. 399 FRANKEN, WWW.MUEHLBAUER.AT

Golden

Zum Frühjahrs(raus)putz gehört auch neue Wäsche: der Zweiteiler in Beigegold und Schwarz von Wolford zum Beispiel. PREIS: 209 FRANKEN (BH), 99 FRANKEN (PANTY), WWW.WOLFORD.COM

>

Maritim

Dafür brauchts nicht unbedingt eine Segellizenz: Der Schuh Navigate aus der Frühlings-/Sommerkollektion von Lacoste ist in allen Boutiquen für 189 Franken in der Farbe Dark Brown/Cloud White erhältlich.

>

Dezent

Höchste Zeit, mal wieder was zu kaufen, das nicht schwarz oder grau ist, oder? Das lachsfarbene Shirt mit Glitzersteinen am Kragen gibts bei H&M und kostet 39.90 Franken. WWW.HM.COM

UP DATE

Beauty

3.

4.

2.

1.

Der Lippenstift Creamy Lip Color von Bobbi Brown sorgt für einen cremigen Glanz und Feuchtigkeit. PREIS: 38 FRANKEN. Eau de Toilette Feu D’Orange von L’Occitane. Unisex-Duft aus Zitrus- und Holznoten. PREIS: Die Körpermilch Zitrone von Dr. Hauschka verleiht der 60 FRANKEN Haut Frische und Straffheit. PREIS: 27 FRANKEN. Der pudrige Eyeshadow von Shiseido ist in vier Pastellfarben erhältlich. PREIS: 43 FRANKEN.

1.

2.

3.

4.

Manchmal passieren in Los Angeles tatsächlich Dinge, die erwähnenswert sind: So trifft das berühmte Partygirl Cory Kennedy auf das andere berühmte Partygirl Paris Hilton, lässt sich mit ihr fotografieren und guckt schon, als der Fotograf abdrückt, als ob sie sagen wollte: «Spatzenhirn, du wirst dein blaues Wunder erleben.» Tatsächlich prangt das Foto jetzt auf einem Shirt made by Cory, Hiltons Augen von einem Balken verdeckt, oben wurde der Schriftzug «Vague», unten der Vermerk «1990» hingepflanzt. Sieht gut aus! Die Shirts sind allerdings nur in einer limitierten Auflage von 250 Stück zu je 130 Franken erhältlich. Viel Glück! WWW.THECOBRASNAKE.COM


week STYLE

25

LE

STY

ABC

FRAGE DER WOCHE: Darf ich meine Haare so schneiden, wie sie meine Lieblingssängerin trägt?

Foto: Keystone

Auf (fast) jeden Fall! Wenn eine Sängerin, eine Gitarristin oder eine ganze Band dir aus der Seele spielt, ist das doch toll, und das dürfen dann auch alle mitkriegen. Bist du zufällig ein Fan von R&B-Herzchen Rihanna? Dann schneide deine Haare doch so, wie sie Rihanna seit kurzem trägt: kurz, glänzend, nackenfrei. Das sieht verdammt cool und elegant aus, ziemlich beneidenswert. Auch die Frisuren von Cat Power, Charlotte Gainsbourg und Feist (dunkle Haare, lange Fransen), Kelly Osbourne (superkurze Mireille-Matthieu-Matte) und der jungen Vanessa Paradis (lang, glatt, blond) können mit gutem Gewissen nachgeschnitten werden. Natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel: Wenn du zuhause Platten von Avril Lavigne (pinkfarbene Strähnen) oder Amy Winehouse (Maxihaarteil) in deine Stereoanlage schiebst, dann würde ich von einer Nachahmung abraten. Trägst du Avrils hässliche Frisur, wirft man mit Eiern nach dir, und mit Amys Supertolle bleibst du in jedem Türrahmen stecken. Und das nervt mit der Zeit ganz schön. Christina Duss

Hast du Fragen zum Thema Lifestyle? Dann schicke ein E-Mail an kerstin.netsch@20minuten.ch. Die Redaktion behält sich eine Antwort vor.

Ein akzeptables Frisuren-Vorbild: Rihanna. ANZEIGE


week LIFESTYLE

27

Schlägereien, Messerstechereien, Pöbeleien — kaum ein Wochenende vergeht mehr ohne Meldung von gewalttätigen Auseinandersetzungen. Ist das urbane Leben hochriskant geworden, oder sind das Einzelfälle? Wie gefährlich ist das Nachtleben wirklich? 20 Minuten week hat sich umgehört. TEXT MICHÈLE BINSWANGER FOTOS NICOLAS Y. AEBI

ANGST IM AUSGANG? Falsche Zeit, falscher Ort, falsche Tasche – das kann leicht zu falschen Zähnen führen. Mathis R. hatte Glück. Im Ausgang stiess der 23-Jährige auf ein Rudel betrunkene Rekruten, das sich durch seine rosarote Umhängetasche provoziert fühlte und ihn anpöbelte. «Ich hab mich wohl richtig verhalten. Sonst hätte es ins Auge gehen können», sagt er. Mathis ging den aggressivsten Jungs in der Gruppe aus dem Weg, sprach mit den Rekruten, die sich der Gruppendynamik entzogen und wich aus. Zuletzt fasste er nur einen leichten Kopfstoss, der Kiefer blieb intakt. Mathis ist keineswegs ein Schläger. Tags studiert er, nachts geht er aus, trinkt, tanzt, am liebsten bis spät, legt selbst Platten auf oder organisiert Partys. Pöbeleien und Gewalttätigkeiten schockieren ihn schon lange nicht mehr. «Solche Sachen beobachte ich praktisch in jedem Ausgang», sagt er. Trotzdem fühlt er sich sicher: «Man kann dem Ärger relativ einfach aus dem Weg gehen.» Tatsache ist: Rausch und Exzess gehörten immer schon zum Nachtleben, genauso wie Anmache und Diebstahl – in jüngster Zeit auch immer mehr Gewalt, wie man von Clubbesitzern, Sicherheitspersonal und Nachtschwärmern hört. Markus Theunert vom Fachverband Sucht fasst zusammen: «Es wird mehr getrunken. Dadurch führen Konflikte schneller

zur Gewalt als noch vor zehn Jahren.» Nachts ist ein vornehmlich junges, breit gestreutes Publikum unterwegs, das auf ein mittlerweile riesiges Angebot von Partys, Konzerten und Grossveranstaltungen trifft. Heute gibt es alles, für alle, zu jeder Zeit, und es wird konsumiert bis zum finanziellen und vegetativen Kollaps. Jeanette Messerli, Clubbetreiberin aus Basel, sagt: «Die Leute haben das Gefühl, sie können in einer Nacht gleich alles erleben, tolle Musik, tolle Party, tolle Menschen, tollen Rausch. Wenn sie dann nicht finden, was sie gesucht haben, sind sie frustriert.» Und schlagen zu. Müssen Nachtschwärmer also um Leib und Leben fürchten? Alexander Bücheli von der Zürcher Jugendberatung Streetwork sieht es differenzierter: «Der Ausgang zum Beispiel in Zürich ist im Vergleich zu anderen Ballungszentren sehr sicher.» Das mag stimmen. Aber um sich sicher durchs Nachtleben zu bewegen, braucht es ein gewisses Know-how. Mathis: «Wenn du um 5 Uhr morgens die Langstrasse entlangläufst, musst du wirklich sehr gut aufpassen.» Klar ist: Wo man sich mit Alkohol, Musik und Drogen vergnügt, gelten andere Regeln als tagsüber im Büro. Entsprechend sollte sich verhalten, wem seine Zähne lieb sind. Streetworker Bücheli rät: «Man darf sich nicht total gehen lassen, muss beobachten und sollte versuchen vorauszuschauen. Wichtig ist,

nicht aus dem Affekt zu agieren. Es hat viel mit gesundem Menschenverstand zu tun.» Wer dies beherzigt, muss sich nicht unsicherer fühlen als anderswo. Dennoch wäre es naiv, die Risiken schönzureden. «Bei Anlässen mit Teenagern fliegen schnell mal Fäuste», sagt Roger Sollberger von der Berner Sicherheitsfirma Swiss Security. «Ebenso dort, wo das Publikum vorwiegend männlich und ethnisch gemischt ist.» Besonders in Acht nehmen müssten sich auch Frauen und Mädchen, sagt Sollberger. Sie sollten sich nachts nicht alleine bewegen und gefährliche Gegenden, zu denen auch Bahnhöfe gehörten, meiden. Ein Pfefferspray könne ebenfalls von Nutzen sein. Allerdings erklärt Sollberger: «Dabei geht es mehr ums Sicherheitsgefühl – wenn man von einer Gruppe Männer belästigt wird, kann man damit wenig ausrichten.» In solchen Situationen gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und der Situation entsprechend zu reagieren. Tanja M., 21, wurde auf dem Heimweg vom Ausgang am Bahnhof Luzern von einer Gruppe Secondos belästigt. «Ich wollte den Bahnhofsplatz überqueren, als die Männer auf mich aufmerksam wurden. Ich spürte eine Bedrohung. Zuerst wollte ich mich nicht einschüchtern lassen. Aber dann bin ich einfach weggerannt.» Zwei Männer verfolgten sie, aber als Tanja den Bahnhof erreichte und in >


Die Show des Jahres:

Kylie kommt nach Genf 20 Minuten verlost 25x 2 Tickets f체r das Konzert in Genf! Am 30. Mai tritt Kylie Minogue auf der B체hne der Arena in Genf auf. Nicht verpassen! Sende jetzt ein SMS mit Keyword MINOGUE an 2020 (Fr. 1.-/SMS) oder nimm kostenlos an der Verlosung teil: www.20minuten.ch

Bringt Gespr채chsstoff.


week LIFESTYLE

«Wenn du um 5 Uhr morgens die Langstrasse entlangläufst, musst du sehr gut aufpassen.»

29

den Zug flüchtete, liessen die Verfolger von ihr ab. «Ich weiss ja nicht, was die wollten, aber ich bekam einen Riesenschreck.» Immerhin: Was die Sicherheit in Clubs betrifft, wurde schon reagiert. Die Organisation Safer Clubbing etwa arbeitet daran, Qualität und Sicherheit in den Clubs zu verbessern. Seit Frühling 2007 werden Clubrandalierer in einer zentralen Datenbank erfasst und erhalten Hausverbot in allen Safer Clubbing Clubs. Präsidentin Sigi Gübeli zeigt sich mit der Massnahme zufrieden: «Die Vorfälle sind deutlich zurückgegangen. Wir verstehen uns auch als Ansprechpartner der Polizei. Das funktioniert sehr gut.» Die aus den Clubs verbannte Gewalt verschwindet natürlich nicht, Vorsicht bleibt also angebracht.

WIE VERHALTE ICH MICH DRAUSSEN?

Wenn möglich nicht alleine unterwegs sein. Vorsicht in Seitensträsschen, Hinterhöfen, Parks, im Zug, auf illegalen Partys und in Clubs ohne Sicherheitskonzept. Nachts zielstrebig und selbstbewusst agieren, Betrunkenen aus dem Weg gehen, Augenkontakt vermeiden. Wenn man angepöbelt wird: Distanz wahren, versuchen, nicht zu reagieren. Wenn man sich bedroht fühlt: laut schreien. Bei einem Überfall: Nicht den Helden spielen wollen, sondern die Wertsachen herausrücken und bei der Polizei Anzeige erstatten.

WIE VERHALTE ICH MICH IM CLUB?

Sich nicht total gehen lassen, beobachten und versuchen, vorauszuschauen. Nicht aus dem Affekt agieren. Die Körpersprache der Leute zu lesen versuchen, sich nicht provozieren lassen und selbst nicht provozieren. Sich bei einer drohenden Schlägerei ans Sicherheitspersonal wenden.


SPIELFILME Tricks Freitag I 20.15 I Pro 7 Krimikomödie von Ridley Scott (USA 2002). Mit Nicolas Cage, Sam Rockwell, Alison Lohman. Der Schwindler Roy und sein Komplize Frank planen den grössten Betrug ihres Lebens. Da taucht überraschend die 14-jährige Angela auf und offenbart Roy, dass sie seine Tochter sei. Das Mädchen wirft die beiden Hochstapler damit aus der Bahn – ihr Coup steht auf Messers Schneide. – Witzige und sympathische Gaunerkomödie.

Gangs of New York Samstag I 20.15 I Pro 7 Drama von Martin Scorsese (D/USA/I/NL/GB 2002). Mit Leonardo DiCaprio, Daniel Day-Lewis, Cameron Diaz. Manhattan 1860: Der Stadtteil Five

Points wird zum Anziehungspunkt der Unterwelt, wo sich rivalisierende Strassenbanden blutig bekämpfen. Hierhin kehrt auch der Einwanderer Amsterdam Vallon zurück, weil er noch eine alte Rechnung mit dem Gangsterboss William Cutting offen hat ... – Gangsterepos mit mehr Ausstattung als Story.

Starsky & Hutch Samstag I 20.15 I ORF 1 Actionkomödie von Todd Phillips (USA 2004). Mit Ben Stiller, Owen Wilson, Vince Vaughn. Bay City in den 70er Jahren. Die beiden unterschiedlichen Cops Starsky und Hutch müssen strafweise in Bay City auf Streife gehen. Starsky als pflichtbewusster Polizist kann sich auch sogleich nicht mit den

WEEKEND-TOP-TIPP

Ice Age Die Eiszeit steht bevor und sämtliche Tiere treten die grosse Wanderung in den Süden an. Alle ausser Manfred «Manny», das Mammut. Während er Richtung Norden marschiert, trifft er auf Nervensäge Sid,

ein Faultier. Zusammen gabeln sie unfreiwillig ein Menschenkind auf, das als Futter für eine Gruppe Säbelzahntiger herhalten soll. Sid und Manny beschliessen es zu seiner «Herde» zurückzubringen. Begleitet vom zwielichtigen Säbelzahntiger Diego folgen sie der Spur der Menschen. In der Zwischenzeit hat Urzeit–Eichhörnchen Scrat ein beinahe unlösbares Problem: Wie vergräbt man in der Eiszeit eine Eichel? – «Ice Age» wartet mit bissigen Dialogen und gekonnter Situationskomik auf. Allein die Scrat-Einlagen sind sehenswert. Animationsfilm (USA 2002) Freitag I 21.05 I SF 2

INFO / DOK / SHOW / MUSIK Putin – Vom Spion ... Kraft ihrer Gedanken. Es ist ein Phänomen, Freitag I 20.15 I 3sat Doku. 1999 ist Wladimir Putin noch ein unbekannter russischer Apparatschik. 2000 übernimmt er das Amt des russischen Präsidenten von Boris Jelzin. Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte der politischen Machenschaften, die Putin in den Kreml brachten – eine Geschichte, die nur wenig mit Demokratie zu tun hat, die aber viel über die Art aussagt, wie im heutigen Russland Macht ausgeübt wird.

Galileo Mystery Freitag I 22.25 I Pro 7 Infomagazin. Es gibt Menschen, die angeblich über wundersame Fähigkeiten verfügen: Sie können Gegenstände verformen und bewegen, ohne körperliche Kraft einzusetzen, nur mit der

das Psychokinese genannt wird und das allen Gesetzen der Physik widerspricht.

100 Minuten Samstag I 20.05 I SF 2 Doku. Weltweit gibt es immer mehr Superreiche. Internationale Hotelbetreiber buhlen um die Crème de la Crème – wie die MandarinOriental-Kette. Der Blick hinter die Kulissen der Häuser in New York und Bangkok verrät eine präzise und penible Organisation.

Festliche Aids-Gala 2007 Samstag I 20.15 I 3sat Gala. Bei der 14. Aids-Gala in der Deutschen Oper

saloppen Methoden seines Kollegen Hutch anfreunden. Aber genau mit Hutch muss Starsky einen Drogenboss dingfest machen. Dass bei dem chaotischen Duo dabei so ziemlich alles schiefgeht, was schiefgehen kann, ist selbstverständlich. – Spassiger Streifen zur Kultserie.

Krieg der Welten Sonntag I 20.15 I ORF 1 / Pro7 ScienceFiction-Film von Steven Spielberg (USA 2005). Mit Tom Cruise, Justin Chatwin, Dakota Fanning. Für die Zeit eines Kurzurlaubs seiner Ex-Frau Mary Ann nimmt der Dockarbeiter Ray Ferrier die gemeinsamen Kinder Robbie und Rachel in seine Obhut. Doch die Vorfreude auf ein paar unbeschwerte Tage verfliegt schnell. Erdbebenartige Schockwellen erschüttern New Jersey und aus der Versenkung tauchen hühnenhafte Aliens auf. Ray flüchtet mit den Kindern vor den intelligenten Bestien, deren erklärtes Ziel es ist, alles Leben auf Erden auszulöschen. – Free-TV-Premiere von Spielbergs Blockbuster.

Jenseits von Afrika Sonntag I 20.40 I Arte Drama von Sydney Pollack (USA 1985). Mit Robert Redford, Meryl Streep, Klaus Maria Brandauer. Am Vorabend des Ersten Weltkrieges kommt die Dänin Karen nach Afrika, um ihren Vetter Baron Blixen zu heiraten. Während dieser seinen Vergnügungen nachgeht, baut Karen in Kenia eine Kaffeeplantage auf. Sie verliebt sich in den Abenteurer Denys Finch Hatton. Doch dessen Freiheitsdrang und seine Flugleidenschaft lassen eine gemeinsame Zukunft nicht zu. – Ein Klassiker.

Berlin traf sich im November 2007 die Prominenz aus Kultur, Politik, Wirtschaft und Medien, um ihre Solidarität mit Menschen mit HIV/Aids zu zeigen und Geld zu spenden. Sie erlebten einen Gala-Abend mit international gefeierten Opern-Stars, die ohne Gage auftraten. Aufzeichnung vom 5. November 2007.

Afrika, mein Traum Sonntag I 20.40 I Arte Doku. Afrika – das sind ebenso jahrhundertealte Stammesriten wie pulsierende Grossstädte, traditionelle Trommelklänge und moderne Handy-Klingeltöne. In Afrika treffen Wüsten auf Regenwald und ebene Steppen auf schroffe Berge. Der drittgrösste Kontinent der Erde gilt als Wiege der Menschheit und ist heute ein bevölkerungsreicher Erdteil.


TV

FREITAG

SF 1

ARD

ORF 1

RTL

PRO 7

16.05 Dr. Stefan Frank – der Arzt, dem die Frauen vertrauen 16.55 O Wege zum Glück 17.45 O Telesguard 18.00 Tagesschau 18.10 Meteo 18.15 5 gegen 5 18.40 Glanz & Gloria 19.00 O Schweiz aktuell 19.25 O Börse 19.30 O Tagesschau 19.55 Meteo

16.10 Skiflug-WM. Live aus Oberstdorf / Skeleton-WM. Herren. Zus. aus Altenberg ca. 18.35 O Eisschnelllauf. 500 m Damen. Zus. / Ski alpin, Super-G Herren. Zus. aus Vancouver 19.20 Das Quiz mit Jörg Pilawa 19.50 Wetter 19.55 Börse

16.20 (16.19) Skiflug-WM. Live aus Oberstdorf 17.55 D Die Simpsons 18.20 D Die Simpsons 18.45 (19.10) U Grey's Anatomy. Spitalserie 19.30 Ski alpin. Abfahrt Damen. Der Countdown 19.40 Ski alpin. Abfahrt Damen. Das Rennen. Live aus Whistler

16.00 Das Strafgericht 17.00 Staatsanwalt Posch ermittelt 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv – Das Magazin. Infomagazin 18.30 Exclusiv – Das Star-Magazin. Infomagazin 18.45 Aktuell 19.03 Wetter 19.05 Alles was zählt. 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16.00 Deine Chance! 3 Bewerber – 1 Job. Stylist J.7 Group 17.00 Taff. Infomagazin 18.00 Faces TV 18.10 Die Simpsons. Die Saxophon-Geschichte 18.40 Die Simpsons. Homer und der Revolver 19.10 Galileo. KFZ-Girls 19.10 Galileo. KFZ-Girls

20.05 O SF bi de Lüt Heimspiel St. Moritz GR 20.50 Leben live Infomagazin 21.50 10 vor 10 22.15 Meteo 22.20 Arena Diskussion 23.45 Tagesschau 0.00 O Derrick Der Schrei Krimireihe 1.00 O SF bi de Lüt (W) 1.45 (1.40) 5 gegen5 (W) 2.05 Arena (W)

20.00 O Tagesschau 20.15 Utta Danella – Wenn Träume fliegen TV-Melodrama (D 08) Mit Karin Thaler, Michael Fitz 21.45 O Tatort Das Phantom 23.15 Tagesthemen 23.30 O Bloch: Fleck auf der Haut TV-Krimi (D 2003) Mit Dieter Pfaff, Ulrike Krumbiegel, Jonathan Dümcke 1.00 Tagesschau

20.55 Ski alpin Abfahrt Damen Die Analyse 21.05 ZiB Flash 21.10 Dancing Stars Tanzshow 22.35 Dancing Stars Die Entscheidung 22.55 Was gibt es Neues? 23.35 Weeds – Kleine Deals unter Nachbarn Dschungelfieber 0.00 ZiB 24 0.20 (0.19) Dance With Me – Die Profitänzer privat

20.15 Wer wird Millionär? Quiz 21.15 Angie Alles wird gut! Comedyserie 21.45 Herzog Mundpropaganda Comedyshow 22.15 Angie 22.45 Angie 23.15 Achtung! Hartwich 0.00 Nachtjournal 0.35 Angie (W) 1.00 Angie (W) 1.25 Achtung! Hartwich (W)

20.00 Faces TV (W) 20.15 D Tricks – Matchstick Men Krimikomödie (USA 2002) Mit Nicolas Cage, Sam Rockwell, Alison Lohman 22.25 D Galileo Mystery Das Uri Geller-Wunder – Übersinnliche Phänomene im Test 23.20 Focus-TV Infomagazin 0.15 Faces TV (W) 0.30 Teletipp Shop

SF 2

ZDF

ORF 2

VOX

SAT 1

16.00 (16.10) LazyTown 16.30 Skiflug-WM. Live aus Oberstdorf 18.35 (18.40) U Grey's Anatomy 19.15 Heimspiel. Kurzfilm (N 2004)

17.00 O Heute – Wetter 17.15 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.00 O Soko Kitzbühel 19.00 O Heute 19.25 Forsthaus Falkenau

17.00 O ZiB 17.05 O Heute in Österreich 17.40 Winterzeit 18.30 O Konkret 18.50 Infos und Tipps 19.00 Bundesland heute 19.30 O ZiB 19.55 Sport

16.00 Auf und davon 17.00 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Wissenshunger 19.00 Das perfekte Dinner 19.50 Unter Volldampf

16.15 Richter Alexander Hold 17.05 Niedrig und Kuhnt 18.00 Lenssen & Partner. Krimireihe 18.30 News 18.45 Das Magazin 19.15 K 11

19.40 Ski alpin Abfahrt Damen Live aus Whistler 21.05 O U Ice Age Animationsfilm (USA 2002) 22.30 Sport aktuell 22.55 U Big Fish – Der Zauber, der ein Leben zur Legende macht Tragikomödie (USA 2003) Mit Ewan McGregor 1.05 (1.00) Wir waren wie Brüder (9/10) Warum wir kämpfen

20.15 O Kommissar Stolberg Tod im Wald 21.15 O Soko Leipzig Donald 22.00 O Heute-Journal 22.30 Aspekte 23.00 Kerner kocht 0.10 Heute Nacht 0.20 Veronica Mars Mars hinter Gittern 1.00 O Zebra Lounge – Verbotene Spiele TV-Thriller (CDN 2001) Mit Brandy Ledford 2.25 Heute

20.05 Seitenblicke 20.15 O U Ein Fall für zwei Einsamer Wolf Krimireihe 21.15 O Am Schauplatz Auf der anderen Seite 22.00 ZiB 2 22.30 (22.29) O Die Siebtelbauern Drama (A 1997) Mit Simon Schwarz, Sophie Rois, Julia Gschnitzer 0.00 (0.20) Euromillionen 0.05 (0.25) Die Kaktusblüte Komödie (USA 1969)

20.15 Crossing Jordan – Pathologin mit Profil Blackout Krimireihe 21.05 Gilmore Girls Ausgebremst Familienserie 22.00 Men in Trees Die Erde bebt Comedyserie 22.45 Spiegel-TV-Thema «Mein Auto, mein Haus, meine Yacht» – Wovon Männer träumen 0.45 Nachrichten

20.15 Ricardo Hammershow 21.15 Joya rennt Dateshow 21.35 Joya reist 21.45 Die Hit Giganten 23.15 Zack! Comedy nach Mass Comedyserie 23.45 Pastewka Der Kinoabend Comedyserie 0.15 Forbidden TV 1.15 Two Funny – Die Sketch Comedy (W) 1.40 Will & Grace Bruderliebe

3+

ARTE

SWR

STAR TV

TELE BÄRN

17.45 McLeods Töchter 18.35 CSI – Las Vegas (W) 19.25 CSI – Las Vegas. Wie Kain und Abel / Falsches Motiv 21.05 CSI: NY. Nachspiel 21.50 Criminal Minds (W). Das Haus auf dem Berg 22.40 Eine schrecklich nette Familie. Als zweiter Job 23.05 SwissQuiz 2Night 2.00 Pinksim!

19.00 Zoom Europa 19.45 U Info 20.00 Kultur. Magazin 20.10 Meteo 20.15 Kluge Vögel (2/2). Die Kopfarbeiter 21.00 Als das Morden begann. TV-Drama (USA 2005). Mit Idris Elba, Oris Erhuero 23.10 (23.20) Tracks. Musikmagazin 0.05 (0.10) Crocodile. Drama (ROK 96)

18.15 Essen und Trinken 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 20.00 O Tagesschau 20.15 Fröhlicher Alltag 21.45 Aktuell 22.00 Nachtcafé. Kopfentscheidung, Bauchentscheidung – Leben mit den Konsequenzen 23.30 Nachtkultur 0.00 Walter Jens – Der gute Mensch von Tübingen

9.40 Swiss Made 10.00 Swiss Quiz 13.25 Star News 13.40 Swiss Made 14.00 Swiss Quiz 17.00 Yoga. Folge 1 18.05 Tim und Struppi. Folge 3: Das Geheimnis der «Einhorn» (1/2) 18.25 DVD World 20.00 Tough Luck. Thriller (USA 2003) 22.35 DVD World 0.05 Star Call (Live)

16.30 Futura-TV 16.45 Espace Immo / TV 17.00 Futura TV 17.15 Globe-TV 17.30 SwissDate 17.55 Kochen 18.00 Wetter 18.05 News 18.20 Sport 18.30 Das von Wattenwyl-Gespräch 18.50 Automobil Revue TV 19.00 Wetter 19.05 News 19.20 Sport 19.30 Lifestyle 23.30 WatchmeTV.ch

RTL 2

3SAT

VIVA SCHWEIZ TELE ZÜRI

TELE BASEL

16.30 Der Prinz von Bel-Air 17.00 Immer wieder Jim 18.00 Hör' mal, wer da hämmert! 19.00 Big Brother 20.00 News 20.15 Im Fadenkreuz – Allein gegen alle. Actionfilm (USA 2001) 22.15 Payback – Zahltag. Actionfilm (USA 1998) 0.20 Im Fadenkreuz (W). Actionfilm (USA 2001)

18.00 ARD-Exclusiv 18.30 Nano 19.00 O Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 O Tagesschau 20.15 Putin – Vom Spion zum Präsidenten 21.00 Auslandsjournal extra 21.30 3satbörse. Pakistan 22.00 ZiB 2 22.25 D Das Attentat. Thriller (USA 1996) 0.30 Alf Poier: Kill Eulenspiegel

16.30 Date oder Fake? 17.00 Virgin Diaries 17.30 All Access / Fab Life 18.30 Instant Star 19.00 Swissmat 19.30 Swiss.Space 20.00 All Access / Fab Life / Sexiest 21.00 Style Star 21.30 Americas next Topmodel 2 22.30 Du Bist 23.00 Swissquiz2night 2.00 Nachtexpress

17.05 Rotblau total 17.40 Volldampf – Die Bahn im Garten 17.45 Was lauft 18.00 News 18.05 Xund.tv – Neues über Aids 18.30 Muba Tipp 18.35 Diagnose – Schmerzen bei Krebs 18.45 Kochen 18.53 7vor7 19.20 Muba Tipp 19.30 Behind the Scenes (st. Wh.) 20.00 7vor7 (st. Wh.)

17.30 Wohntraum-TV 17.50 Kochen.TV 18.00 Züri News 18.20 Wetter 18.25 «Kinder, Herz & Künstler» – Teil 5. Portrait Prof. René Prêtre 18.30 Lifestyle 19.00 Züri News 19.20 Wetter 19.25 «Kinder, Herz & Künstler» – Teil 5 (W) 19.30 Lifestyle (W) 20.00 Wiederholungen


TV

SAMSTAG

SF 1

ARD

ORF 1

RTL

PRO 7

16.55 ArchitecTour de Suisse: Theo Hotz (W). Bauen in der Formel 1 17.15 O Svizra Rumantscha (W) 17.45 O Telesguard 18.00 Tagesschau 18.05 Meteo 18.10 G & G Weekend 18.40 Samschtig-Jass 19.15 Lotto 19.20 Mitenand. Green Cross 19.30 Tagesschau 19.50 Meteo 19.55 O Wort zum Sonntag. Barbara Schmutz

ca. 15.30 Eisschnelllauf. Damen. Live aus Heerenveen ca. 15.50 Skiflug-WM. Live aus Oberstdorf / Skeleton-WM. Damen. Zus. 17.50 Tagesschau 18.00 O Sportschau 18.30 O Fussball-Bundesliga. Der 21. Spieltag dazw. 18.54 Tagesschau 18.55 O Fussball-Bundesliga. Der 21. Spieltag 19.55 Lotto

13.50 Alle hassen Chris 14.15 Freddie. Reicher Mann sucht reiches Mädchen 14.35 Die Simpsons. Der Koch, der Mafioso, die Frau und ihr Homer 15.00 Smallville. Klassensterben 15.45 Skiflug-WM. Live aus Oberstdorf 18.05 D Die Simpsons 18.30 Ski alpin. Riesenslalom Herren. 1. Lauf. Live aus Whistler

12.15 Corrie und das Rennpferd 13.55 Hape Kerkeling live! (W) 14.55 Smallville. Teufelshochzeit 15.50 Smallville. Fightclub 16.45 Deutschland sucht den Superstar. Der Recall 17.45 Deutschland sucht den Superstar – Das Magazin 18.45 Aktuell Weekend 19.03 Wetter 19.05 Explosiv – Weekend

14.20 Malcolm mittendrin 14.45 Malcolm mittendrin 15.15 Scrubs – Die Anfänger 15.40 Scrubs – Die Anfänger 16.10 Scrubs – Die Anfänger. Comedyserie 16.35 Freddie. Sitcom 17.00 Desperate Housewives (W). Dramaserie 17.55 Faces TV (W) 18.10 Die Simpsons 18.40 Die Simpsons 19.10 Talk Talk Talk

20.05 Happy Day 22.00 (21.50) Tagesschau 22.15 (22.05) Ski alpin. Riesenslalom Herren 2. Lauf. Live aus Whistler 23.40 (23.30) Kommissar Beck – Preis der Rache Krimireihe 1.15 (1.00) Happy Day 3.05 (2.40) Schimanski – Asyl TV-Krimi (D 02)

20.00 O Tagesschau 20.15 D Verstehen Sie Spass? 22.30 Tagesthemen 22.50 O Das Wort zum Sonntag 22.55 O Frenzy Thriller (GB 1971) Mit Jon Finch 0.45 Tagesschau 0.55 O Immer Ärger mit Harry Krimikomödie (USA 1955)

20.00 ZiB 20 20.15 (20.14) Starsky & Hutch Actionkomödie (USA 2004) 21.45 (21.35) ZiB Flash 21.50 (21.40) Ski alpin Riesenslalom Herren 2. Lauf. Live aus Whistler 22.55 O Die letzte Festung Actionfilm (USA 2001) 0.55 (1.00) Orf Music Night Celine Dion: Live in Las Vegas

20.15 Deutschland sucht 20.15 O Gangs of New York den Superstar Drama Recall (D/USA/I/NL/GB 02) Mit Leonardo 21.15 Die 10 beliebtesten DiCaprio, Daniel Kinderstars Day-Lewis. Regie: 22.15 Mario Barth präsenMartin Scorsese tiert: Die besten Comedians Deutschlands 23.15 D American History X Drama (USA 1998) 23.30 Sport ist Mord Mit Edward Norton, 0.00 Frei Schnauze XXL Edward Furlong, 1.00 Camera Attack!!! Elliott Gould 1.20 D Smallville (W) Regie: Tony Kaye Teufelshochzeit 2.05 D Smallville (W) 1.35 Teletipp Shop

SF 2

ZDF

ORF 2

VOX

SAT 1

13.55 KonsumTV (W) 14.55 Warten auf die Zukunft. Vier junge Albaner erzählen aus ihrem Alltag im Kosovo 15.50 Fenster zum Sonntag 16.25 Ski nordisch. WM Skifliegen. 3. / 4. Durchgang. Live aus Oberstdorf 18.55 Ski alpin. Riesenslalom Herren. 1. Lauf. Live aus Whistler

16.15 Lafer! Lichter! Lecker! Kochsendung 17.00 O Heute 17.05 Länderspiegel 17.45 O Menschen – das Magazin. Kloster statt Knast 18.00 Hallo Deutschland. Infomagazin 18.30 Leute heute Spezial. 24 Stunden vor den Oscars 19.00 O Heute 19.20 O Wetter 19.25 Unser Charly

16.05 Weissblaue Wintergeschichten. Dramaserie 16.55 Religionen der Welt 17.00 O ZiB 17.05 O Erlebnis Österreich. Comeback am Ski – Das werben um Neu- und Wiedereinsteiger im Wintertourismus 17.30 Bürgeranwalt 18.20 Bingo 19.00 Bundesland heute 19.30 O ZiB 19.55 Sport

14.00 Stern-TV-Reportage 15.00 Unser Traum vom Haus 16.00 Was für ein Zirkus! (10/15) 17.00 Wolkenlos. Dominikanische Republik – Traumurlaub in der Karibik 17.30 D Voxtours. Kapstadt 18.00 Hundkatzemaus 19.15 Wildes Wohnzimmer. Die grösste Schlange Europas

16.00 Richter Alexander Hold. Gerichtsserie 16.59 So gesehen 17.00 Das Automagazin. Tödlicher Komfort 17.30 Move in! Die Zügelsendung (W) 18.00 Das Magazin 18.30 Get out. Snowboard 18.45 Joya rennt (W) 19.05 Joya reist (W) 19.15 Deal or no Deal

20.05 100 Minuten Umbau-Chaos deluxe – Ein Fünfsternehotel wird aufgemöbelt 21.45 SonntagsBlick Standpunkte 22.45 George Benson & Al Jarreau 23.40 Patti Austin Trio 0.40 Beverley Knight Montreux Jazz Festival

20.15 O Unter Verdacht 21.45 O Heute-Journal 22.00 Das aktuelle Sportstudio 23.00 Boxen. Supermittelgewicht. Jürgen Brähmer – Gusmyl Perdomo Live aus Halle 1.00 Ein Schrei in den Wäldern Kriminalfilm (N 2004)

20.05 20.15 21.50 22.05

Seitenblicke 20.15 Akte X: Der Film Mei liabste Weis Thriller (USA 1998) ZiB Mit David Duchovny, Gillian Anderson O Ene mene Muh ... TV-Komödie (A 2000) 22.20 SüddeutscheZeitung-TV 23.35 (23.34) Mnozil Brass: Die Schönmacher – Das Trojanische Boot Beauty-Profis Operette im Einsatz 1.05 (1.45) Mord ist ihr Hobby 0.20 Ende gut, Wind in altem Gebälk alles gut (6/8)

20.15 D Die wilden Kerle 3 Jugendfilm (D 2006) Mit Jimi Blue Ochsenknecht, Sarah Kim Gries 22.10 Genial daneben – Die Comedy Arena 23.10 SketchNews 23.40 Presidio Actionfilm (USA 1988) 1.30 Forbidden TV

3+

ARTE

SWR

STAR TV

TELE BÄRN

17.00 Teletipp Shop 17.45 CSI – New York (W) 18.35 CSI – Las Vegas (W). Falsches Motiv 19.25 Shark (W) 20.15 Das geheime Fenster. Thriller (USA 2004) 21.55 Criminal Intent – Das Verbrechen im Visier. Tödliche Dosis 22.45 SwissQuiz 2Night 2.00 Pinksim! Hot Movie Night

19.00 Reportage 19.45 U Info 20.00 Mit offenen Karten 20.10 Meteo 20.15 Metropolis 21.00 Sphinx. Heinrich VIII. – Mörder auf dem Königsthron 21.50 Sphinx. Gefangen im Reich des Shogun 22.45 Jamsession mit Manu Katché und Alice Tumler 0.00 Tracks

19.45 Aktuell 20.00 O Tagesschau 20.15 SamstagAbend 21.45 Aktuell 21.50 Schätze des Landes. Feuer und Flamme – Das Feuerwehrmuseum in Winnenden 22.20 Frank Elstner: Menschen der Woche 23.35 Schroeder! 0.05 Late Night 0.35 Late Night – Extra 1.20 Dasding.tv (W)

14.35 Tim und Struppi 15.00 Swiss Quiz 17.00 Teletipp Shop 18.00 Movie Talk 18.30 Neu im Kino 19.30 Addams Family 20.00 DVD World 21.25 Save the Green Planet. Thriller (ROK 03). Mit Hakyun Shin, Yun-shik Baek. Regie: Jun-hwan Jeong 23.30 Star Call

16.00 Media Shop 16.15 Espace Immo / TV 16.30 Lifestyle 17.00 Futura-TV 17.15 Sara macht’s 17.40 Automobil Revue TV 17.50 Vielfalt-TV 17.55 Kochen 18.00 Wetter 18.05 News 18.20 Sport 18.30 Lifestyle 19.00 Wetter 19.05 News 19.20 Sport 19.30 SwissDate 23.30 WatchmeTV.ch

RTL 2

3SAT

VIVA SCHWEIZ TELE ZÜRI

TELE BASEL

18.00 Das A-Team 19.00 Big Brother 20.00 News 20.15 Zeitreise in die Katastrophe. Science-Fiction-Film (USA 1999) dazw. 21.10 Kino-Tipp 22.05 Jeepers Creepers – Es ist angerichtet. Horrorfilm (D/USA 2001) 23.50 Ripper – Brief aus der Hölle. Thriller (CDN 2001) 1.55 News

18.00 Die Ermittler (3/3) 18.30 Die Liebe, der Tiger und die Katastrophe 19.00 O Heute 19.20 Denkmal 20.00 O Tagesschau 20.15 Festliche Aids-Gala 07 21.45 Auf der Suche nach Wahrheit 22.30 Bilderstreit 23.30 Menschen bei Maischberger 0.45 Lebens.Art

17.00 The Girls of the Playboy Mansion 17.30 The Girls of the Playboy Mansion 18.00 Love Ride 18.30 Starveillance 19.00 Swissmat 19.30 Swiss. Space 20.00 101 Most Sexiest Bodies 21.00 All Access / Fab Life 22.00 Sexiest 23.00 Swissquiz2night 2.00 Nachtexpress

17.30 Bühne frei 17.40 Volldampf 17.45 Was lauft 18.00 News 18.05 Mash-tv 18.35 Diagnose 18.45 Vielfalt.tv 18.53 7 vor 7 / Wetter / Tipp 19.30 Wochenrückblick 20.00 Querschnitt «Mir spiile us» 21.30 Schnaabelprys 2008 22.30 Wochenrückblick (st.W) 23.00 7 vor 7 / Wetter / Tipp (st.W)

15.25 Tierisch 15.45 MediaShop 16.00 Futura.TV 16.20 Tierisch 16.45 MediaShop 17.00 Futura.TV 17.15 Inform.tv 17.30 WohntraumTV 17.50 Kochen.TV 18.00 Züri News 18.20 SwissDate (W) 19.00 Züri News 19.20 SwissDate 20.00 Züri News 20.20 SwissDate 21.00 Wiederholungen


TV

SONNTAG

SF 1

ARD

ORF 1

RTL

PRO 7

16.00 Abstimmungsstudio. Unternehmenssteuerreform und Kampfjet-Initiative (Nächst. Info. 17.00 und 18.10) 16.25 Horizonte: Bären in der Nachbarschaft 17.45 Istorgina 18.00 Tagesschau / Sport aktuell 19.30 O Tagesschau 19.55 Schweiz aktuell

16.30 Ratgeber: Reise 17.00 Tagesschau 17.05 O W wie Wissen. Ernährung. Essen für die Wissenschaft 17.40 Bürgerschaftswahl Hamburg 18.49 Ein Platz an der Sonne 18.50 O Lindenstrasse 19.30 Weltspiegel. Auslandskorrespondenten berichten

15:25 Bundesliga. Cashpopint Altach – Rapid. Live aus Altach 17.30 Sport am Sonntag 19.30 Ski alpin. Super Kombination Damen. SuperG. Der Countdown 19.40 Ski alpin. Super Kombination Damen. Super-G. Das Rennen. Live aus Whistler

14.35 Die 10 beliebtesten Kinderstars 15.35 Deutschland sucht den Superstar 16.40 Bauer sucht Frau – Das grosse Wiedersehen 17.35 Bibelclip 17.45 Exclusiv – Weekend 18.45 Aktuell Weekend 19.03 Wetter 19.05 Hausfrauenstreik. Familie Ulas

16.30 Schlüsselreiz. Dateshow 17.25 Switch Reloaded (W). Comedyshow 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Gott gegen Lisa Simpson 18.40 Die Simpsons. Homerun für die Liebe 19.10 Galileo. Kamin zum Selbstaufbau

20.10 Euro 2008 – Das grosse Städteduell 22.15 Giacobbo / Müller Late Service Public 23.00 Tagesschau 23.20 Soul Deep – The Story of Black Popular Music (2/6) (Forts.: So., 2.2., 22.55) 0.15 Sternstunde Philosophie (W) 1.15 Sternstunde Kunst (W) 2.10 U Yossi & Jagger Drama (IL 2002)

20.00 O Tagesschau 20.15 O Tatort Und Tschüss Krimiserie 21.45 Tagesthemen extra 22.00 O Anne Will 23.00 Tagesthemen 23.28 Wetter 23.30 TTT – Titel Thesen Temperamente 0.00 Brain 0.30 O Die Weisse Rose Drama (D 1982) Mit Lena Stolze, Wulf Kessler, Oliver Siebert

20.15 Krieg der Welten Sci-Fi-Film (USA 05) Mit Tom Cruise 22.30 ZiB Flash 22.40 Ski alpin Super Kombination Slalom Damen Das Rennen Live aus Whistler 23.20 Ski alpin Super Kombination Die Analyse 23.25 (21.10) O Tatort Und Tschüss Krimiserie 0.55 72 Stunden Hollywood

20.15 D Plötzlich 20.15 O D Krieg der Welten Prinzessin! Sci-Fi-Film (USA 05) Komödie (USA 2001) Mit Tom Cruise, Mit Julie Andrews, Dakota Fanning, Anne Hathaway Miranda Otto Regie: Steven 22.30 Spiegel-TV-Magazin Spielberg 23.15 Die Nacht der Sieger – Die Laureus World 22.30 D Gothika Sports Awards 2008 Horrorfilm (USA 03) In St. Petersburg werMit Halle Berry, den die diesjährigen Penélope Cruz, Laureus World Sports Robert Downey jr. Awards vergeben. Regie: Mathieu Kassovitz 0.05 Spekulieren um Millionen: Das Geheimnis 0.30 Oscar 2008 – Frankfurter Börse Der Countdown

SF 2

ZDF

ORF 2

VOX

SAT 1.

16.25 O U Black Beauty. Jugendfilm (USA 1994) 18.00 SonntagsBlick Standpunkte (W) 18.55 MotorShow TCS (W) 19.30 Tagesschau 19.50 Meteo 19.55 Schweiz aktuell Extra

15.30 5-Sterne – Gewinner der Aktion Mensch 15.35 Rosamunde Pilcher: Wintersonne 17.45 O Wahl in Hamburg 19.00 O Heute. Wahl in Hamburg 19.30 Berliner Runde

16.15 O Schöner leben 17.00 O ZiB 17.10 O Vera Exklusiv 17.55 Die Brieflos-Show 18.20 Was ich glaube 18.25 Österreich-Bild 19.00 Bundesland heute 19.17 Lotto 19.30 O ZiB 19.49 O Wetter / Sport

14.50 Auf und davon – Mein Auslandstagebuch 15.55 Auf und davon – Mein Auslandstagebuch 17.00 Auto mobil. Opel Zafira / Suzuki Splash 18.15 Wohnen nach Wunsch – Das Haus

15.20 Das Dschungelbuch 2: Mowglis neue Abenteuer. Abenteuerfilm (USA 1996) 17.00 Alles typisch! 18.00 Das Magazin 18.30 News 18.45 Move in! Die Zügelsendung (W) 19.15 Nur die Liebe zählt

20.10 Gesundheit Sprechstunde 21.05 Fussballtalk 21.30 O NZZ-Format Weniger Aggressionen dank Hunden in der Schulklasse u.a. 22.05 Cash-TV 22.40 Ski alpin. Superkombination Slalom Frauen. Live aus Whistler 23.25 Sport aktuell (W) 0.05 Gesundheit Sprechstunde (W)

20.00 Traumschiff auf Hochzeitsreise Hinter den Kulissen von «Kreuzfahrt ins Glück»» 20.15 O Kreuzfahrt ins Glück TV-Melodrama (D 2008) 21.45 O Heute-Journal 22.15 Waking the Dead 23.55 Das Geheimnis von Scapa Flow 0.40 Heute

20.05 Seitenblicke 20.15 O Kreuzfahrt ins Glück Hochzeitsreise nach Chile TV-Melodrama (D 2008) 21.50 ZiB 21.55 (22.00) Im Zentrum 22.55 (23.00) No Name City 0.25 (00.29) Duell der Gringos Western (USA 1966) 1.55 (00.30) A.Viso (W)

20.15 Das perfekte Promi Dinner 22.40 Prominent! 23.15 Unser Traum vom Haus (3/10). Jessica und Thomas lassen sich ihr Haus eigentlich schlüsselfertig bauen, nur wenige Arbeiten wie Tapezieren wollen sie selbst übernehmen, um Geld zu sparen. 0.15 Akte X: Der Film (W)

20.15 Navy CIS Giftgas 21.15 Numb3rs Tödliche Post 22.15 Sechserpack Gangster, Gauner & Ganoven 22.45 Get out (W) 23.00 Planetopia Löst Erdwärme alle Energieprobleme? 23.35 News & Stories 23.50 Move in! (W) 0.20 Forbidden TV

3+

ARTE

SWR

STAR TV

TELE BÄRN

17.00 Teletipp Shop 17.45 Criminal Intent (W) 18.35 Das geheime Fenster (W). Thriller (USA 2004) 20.15 Extreme Machines: Flugzeugträger / Luftkissenfahrzeuge 22.05 Spring Poker Festival 2007. European Challenge 22.55 SwissQuiz 2Night 2.00 Pinksim! Hot Movie Night

19.00 Maestra Baltica 19.45 U Info 20.00 Karambolage 20.10 Meteo 20.15 Moderne Luftschlösser (3/4). Flughafen Shanghai Pudong, China Themenabend: Afrika, mein Traum 20.40 Jenseits von Afrika. Drama (USA 85) 23.20 Ich bin ein weisser Afrikaner 0.15 Akwaaba Ghana

18.00 Aktuell 18.15 Ich trage einen grossen Namen 18.45 Treffpunkt 19.15 Die Fallers 19.45 Aktuell 20.00 O Tagesschau 20.15 «Alltagsqualen» 21.45 Aktuell 21.55 Grossstadtrevier 22.45 Sport 23.30 Wortwechsel 0.00 D Die Brüder Karamasow. Drama (USA 1957)

12.00 Teletip-Shop 13.07 Tim und Struppi 13.30 Leichtathletik Hallen-SM. Live 15.49 Addams Family 16.30 A1 GP Südafrika. Live 18.00 Swiss Quiz 18.32 DVD World 20.00 Liebe, Jazz und Übermut. Musikfilm (D 1957) 21.40 Neu im Kino 22.40 Movie Talk 23.20 Star Call

16.00 Media Shop 16.15 Lifestyle 16.45 Espace Immo TV 17.00 Futura-TV 17.15 GlobeTV. Reisemagazin 17.30 Lifestyle 17.55 Kochen 18.00 Wetter 18.05 News 18.20 Sport 18.30 Futura-TV 18.45 Espace Immo TV 19.00 Wetter 19.05 News 19.20 Sport 19.30 Tierisch 23.30 WatchmeTV.ch

RTL 2

3SAT

VIVA SCHWEIZ TELE ZÜRI

TELE BASEL

16.00 Schau dich schlau! 17.00 Myth Busters 18.00 Grip 19.00 Welt der Wunder – Spezial. Die Kraft der Gedanken – Löffelbiegen mit Hendrik Hey! 20.00 News 20.15 Memory. Thriller (CDN/USA 05) 21.10 Kino-Tipp 22.05 Law & Order: New York 23.00 Autopsie 0.05 Nachrichtenjournal

17.30 DaVinci 18.00 Lebensläufe 18.30 Prost! Mahlzeit! 19.00 O Heute 19.25 Rundschau 20.00 O Tagesschau 20.15 Das Wolgadelta in Russland 20.55 Schätze der Welt 21.15 Ich bin doch keine Mörderin 22.35 O Stahlnetz 0.00 Mörderisches Geheimnis. Thriller (GB 1998)

16.00 Featuring 16.30 Flipside 17.00 Date oder Fake. Datingshow 18.00 101 Most Sexiest Bodies 19.00 Swissmat 19.30 Swiss. Space-Talk 20.00 Moderierte Clipstrecke 21.00 Extreme 22.00 The Girls of the Playboy Mansion 23.00 Swissquiz2Night 2.00 Nachtexpress

16.30 Wochenrückblick 17.00 News 17.05 Schnaabelprys 2008 17.40 Volldampf 17.45 Was lauft 18.00 News 18.05 Wochenrückblick 18.35 Diagnose 18.45 Bühne frei 18.53 7vor7 / Wetter 19.20 Salon Bâle 20.00 Querschnitt 21.30 Minu's Monat (st. Wh.) 22.00 7vor7 / Wetter (st. Wh.)

15.00 News – Spezial. Abstimmungen 16.00 News – Spezial. Abstimmungen 17.00 News – Spezial. Abstimmungen 17.30 Wohntraum TV 17.50 Kochen TV 18.00 News 18.20 Sonn Talk (W) 19.00 News 19.20 Sonn Talk 20.00 News 20.20 Sonn Talk 21.00 Wiederholungen


34 week FAVOURITES

CDS DER WOCHE KURZ & GUT Ein guter Popsong braucht nicht mehr als drei Minuten. Das wussten schon die Beatles und die Kinks, und das wissen auch Correcto. Schon die erste grandiose Single «Joni» ist nichts weniger als das kurze, ganz grosse Popglück. Und von den Songs auf dem Debütalbum von Correcto — notabene ein Nebenprojekt von Franz-Ferdinand-Drummer Paul Thomson — sind gerade einmal zwei Stücke länger als drei Minuten, und sie alle sind angefüllt mit charmanten Sixties-Singalongs, unbeschwerter Punk-Attitüde und stark in den Vordergrund gemischten DanceDrums. Mit Correcto wird Thomson seinem Haupt-Arbeitgeber nicht gefährlich, Freunde von Franz Ferdinand oder anderen tanzbaren Rockbands von der Insel sollten allerdings ein Ohr riskieren. NIK CORRECTO «CORRECTO» (DOMINO/MV).

WOLKIG & MELANCHOLISCH Sie sind weder Girls, noch stammen sie aus Hawaii. Und nicht nur deswegen ist der Bandname dieser Boys aus Brüssel unpassend: Ihre Musik passt deutlich besser zu wolkenverhangenen Regentagen als zu Aloha im Sonnenschein. Leise Melancholie zieht sich durch die Songs des überaus gelungenen Album-Zweitlings. Aufgenommen in einem abgelegenen Haus in den Ardennen, zeigt «Plan Your Escape», weshalb Belgien nicht nur für sein Bier, sondern auch für äusserst geschmackssicheren Indie-Pop bekannt sein sollte. Live sind die Girls in Hawaii übrigens am 28.2. im Aarauer Kiff zu hören. TNA GIRLS IN HAWAII «PLAN YOUR ESCAPE» (MV).

LOCKER & FLOCKIG «Irgendöppis, öppis Nöis», ja das wünscht man sich, wenn man das neue Adi-Stern-Album gehört hat. Auf «Lieber Lieder» ist Adi so wie schon auf seinen letzten beiden Platten: immer locker-flockig, teilweise poetisch, erfrischend selbstironisch — und immer grundsympathisch. Doch der Adi will auch auf seinem dritten Album vor allem eines: niemandem wehtun. Das mag gut sein für die Radio-Charts, doch mit etwas weniger Nettigkeit und mit etwas mehr Wut, mit etwas weniger getrimmtem Dreitage-Bart und Out-of-Bed-Effekt-Durchschnitt, dafür mit etwas mehr Mut, wären seine Songs weit mehr als nur leichter Radio-Fast-Food. NIK ADI STERN «LIEBER LIEDER» (SONYBMG).

DVDS DER WOCHE NEGATIVE SCHLAGZEILEN «Georgias Gesetz» warf bereits während des Drehs wegen Drogeneskapaden von Hauptdarstellerin Lindsay Lohan hohe Wellen. Ironischerweise musste diese just einen rebellischen Teenager spielen, der ausser Kontrolle geraten ist. «Georgias Gesetz» ist ein seltsamer, aber packender Mix: halb Chick-Flick, halb Drama. Herausragend sind die schauspielerischen Leistungen von Jane Fonda und Felicity Huffman. Und auch Lindsay Lohan macht mit einer exzellenten Darbietung die negativen Schlagzeilen vom Set schnell vergessen. PHZ «GEORGIAS GESETZ» MIT JANE FONDA, LINDSAY LOHAN, FELICITY HUFFMAN, REGIE: GARRY MARSHALL.

VERLORENE SEELEN Rae ist ein junges Mädchen, das seine Probleme mit Alkohol, Drogen und Sex zu vergessen versucht. Eines Morgens wird Rae im Suff von Bluessänger Lazarus gefunden. Der religiöse Musiker macht es sich zur Aufgabe, dem Mädchen zu helfen. Dazu kettet er es schon mal tagelang an eine Heizung. Samuel L. Jackson und Christina Ricci tragen dazu bei, dass man die krasse Story der Erlösung zweier verlorener Seelen so schnell nicht wieder vergisst. PHZ «BLACK SNAKE MOAN» MIT SAMUEL L. JACKSON, CHRISTINA RICCI, JUSTIN TIMBERLAKE, REGIE: CRAIG BREWER.

GROSSE GEFÜHLE In einer Kleinstadt am Meer kreuzen sich über drei Tage hinweg die Wege mehrerer Menschen: Der Bürgermeister lässt sich auf eine Affäre mit einer Mittzwanzigerin ein, und ein Pool-Mitarbeiter spannt seinen Sohn als Alibigeber ein, wenn er bei seiner Geliebten ist. Einem Kleindieb ist einmal im Leben das Glück hold. Heimliche und offene Ängste — «Selon Charlie» spielt auf der Klaviatur der ganz grossen Gefühle. PHZ «SELON CHARLIE» MIT JEAN-PIERRE BACRI, MINNA HAAPKYLÄ, PHILIPPE LEVEBRE, REGIE: NICOLE GARCIA.


week FAVOURITES 35

IMPRESSUM Geschäftsführer Marcel Kohler Chefredaktor Marco Boselli Leitung Kerstin Netsch

BUCH DER WOCHE

Stv. Leitung Silvano Cerutti Textchef & Produktion Philippe Amrein Layout Florian Molinari (Ltg.), Stevie Fiedler

AUFKLÄRUNGSARBEIT

Redaktion Silvano Cerutti (Arts, Sounds), Christina Duss (Lifestyle, Sounds), Thomas Nagy (Ltg. Sounds, Nightout), Felix Raymann (Gadgets, Tools), Fabienne Schmuki (News)

Es ist ein typisches Nick-Hornby-Buch: Die Geschichte ist klar, sie ist ernst und witzig zugleich, leicht zu lesen und handelt von normalen Menschen. Lauter Pluspunkte, die «High Fidelity» und «Fever Pitch» zu grossartigen Büchern machen. Weniger angenehm hingegen ist das Thema von «Slam». Alicia und Sam sind 16 und wissen, wie man verhütet. Einmal spielen sie halbherzig mit dem Feuer und haben Pech. Alicia wird schwanger, behält das Kind, und die beiden (genauer: die drei) stehen vor einer schwierigen Zukunft. Also, ein wichtiges Thema — gegen sexuelle Aufklärung darf man nichts einwenden. Schon gar nicht, wenn sie von einem dermassen tollen Handwerker wie Hornby stammt, statt von einem pädagogisch verkanteten Schulbuchautor. Und klar macht der gute Nick zu Recht niemandem Angst. Ist zwar blöd, wenns passiert, die Erde dreht sich aber trotzdem weiter, wenn alle mithelfen. Allerdings: Nur grad ein grantiger und ein nutzloser Dad in der ganzen Story? Und sonst bemühen sich alle, so gut oder schlecht es geht? Ein bisschen mehr Normalität hätte «Slam» schon noch vertragen. CER

Bildbearbeitung Eliane Gossweiler Fotos Nicolas Y. Aebi Ständige Mitarbeit Matthias Affolter, Lena Berger, Jan Graber, Jonas Dreyfus, Niklaus Riegg, Stefanie Rigutto, Matthias Willi Verkauf Marco Gasser (Leitung) Telefon Inserate-Annahme 044 248 66 93 Auflage 60 000 Exemplare Erscheint wöchentlich Herausgeberin 20 Minuten AG Werdstrasse 21, 8021 Zürich Telefon Redaktion 044 248 68 20 Fax Redaktion 044 248 68 21 E-Mail week@20minuten.ch

NICK HORNBY: «SLAM», KIEPENHEUER & WITSCH, 300 SEITEN, 32.90 FRANKEN.

Druck Druckzentrum Tamedia, 8021 Zürich ANZEIGE

Internationale Sprachschulen

Gratistelefon:

0800 848 808

Lust auf Me(e)hr? Ein Sprachaufenthalt im Ausland bringt Dich weiter!

www.ef.com Bestelle jetzt gratis die neue Broschüre!


36 week GAMES

DIE STRASSE ZUR EM Die Euro 08 steht vor der Tür, und jetzt schon lassen sich die ersten Wogen der «Ola» erahnen, welche die sportbegeisterte Masse im Juni mit Wucht erfassen wird. Auf dieser Welle wird natürlich auch Electronic Arts mitsurfen — rechtzeitig zur Meisterschaft erscheint das Game «Uefa Euro 08». Zur Aufwärmrunde für die Finger bittet allerdings jetzt schon das Street-Soccer-Game «Fifa Street 3». In Fünfer-Teams treten hier Spieler zu Blitzfussball-Matches an, die in Hinterhöfen oder an exotischen Plätzen wie zum Beispiel auf einer Ölbohrinsel ausgetragen werden, und bei denen gewinnt, wer zuerst fünf Treffer landet. Mit Hilfe spektakulärer Tricks gilt es, vors gegnerische Tor zu preschen und den Ball ins Netz zu pfeffern. Besonders gelungene Spielzüge füllen zusätzlich auch die GamebreakerAnzeige. Ist diese voll, lässt sich der GamebreakerModus entfesseln, der noch krassere Ballartistenstücke erlaubt. Trotz rotzigem Spielprinzip müssen virtuelle Street-Zocker aber nicht auf die Stars des Fussballhimmels verzichten: Rund 250 Spieler aus 18 Nationen warten darauf, ihre typischen Moves zu zeigen – darunter Berühmtheiten wie Kakà oder Rooney. Die optischen Merkmale der Spielfiguren sind dabei stark überzeichnet, was dem Game auch visuell den richtigen Dreh gibt.

GAM

GAME: FIFA STREET 3 TYP: FUNSPORT PLATTFORM:

DER

PS3, XBOX 360, DS RATING:

WOC

E

HE

TEXTE JAN GRABER

TUROK

Nicht nur zahllose feindliche Rebellen hat der Kiowa-Indianer Turok im gleichnamigen Egoshooter in die ewigen Jagdgründe zu schicken — dem Krieger wollen auch Horden von hungrigen Dinosauriern ans Leder. Entsprechend bluttriefend gehts zur Sache: Bewaffnet mit Bogen, Bleispritzen und anderen mörderischen Utensilien zieht der Held in den Kampf, wobei Turok zwei Waffen gleichzeitig tragen kann. Dass die Protagonisten ziemlich depperte Sprüche von sich geben, nervt zwar mitunter, dank gradliniger Action kommt aber trotzdem Spielfreude auf. GENRE: EGO-SHOOTER PLATTFORM: PS3, XBOX 360

NITRO BIKE

Nach dem Erfolg von «Motorstorm» für die PS3 versucht sich nun Ubisoft mit «Nitro Bike» für die Wii am selben Thema. Ein totaler Leerlauf: Das Töffrennspiel, bei dem ausgiebig von der Nitroeinspritzung Gebrauch gemacht werden darf, wartet nicht nur mit himmeltrauriger Grafik und langweiliger Musik auf, sondern bestraft Spieler ausserdem mit einer ungelenken, übermässig schwierigen Steuerung. Damit erinnern die Maschinen in «Nitro Bike» eher an lahme Enten denn an kraftstrotzende Motorräder. GENRE: RACER PLATTFORM: WII

PS3-CHARTS 1

Media Control

1

Burnout Paradise, EA

2

3

Call of Duty 4, Activision

3

2

Assassin’s Creed, Ubisoft

4

4

Uncharted: Drake’s Fortune, Sony

5

5

Need for Speed: ProStreet, EA

6

6

Fifa 08, EA

7

8

Pro Evolution Soccer 2008, Konami

8

7

Medal of Honor: Airborne, EA

9

10

SingStar Next Generation, Sony

10

Ratchet & Clank, Sony


week GADGETS

GAD

DER

37

GET

WOC

HE

SPASS IM GLAS Ein Röhrenverstärker im MP3-Zeitalter? Der Cocoon MC4 lässt als iPod-Dockingstation die gute alte Zeit wieder aufleben.

WAS HAT DIE COCOON-DOCKINGSTATION, WAS ANDERE NICHT HABEN?

WEN KANN MAN MIT DEM COCOON BEEINDRUCKEN?

Herrliche Röhren, die kurze Zeit nach dem Einschalten langsam zu glühen beginnen. Wohl nicht zufällig ist der Sound angenehm warm, obwohl er direkt aus dem digitalen Player kommt.

Den Knirps, der noch nie einen echten Röhrenverstärker gesehen hat, aber auch den Grossvater, der beim Anblick des Geräts Nostalgietränen wegwischen muss.

iPod-Besitzer, die einen Sinn darin sehen, Musik erst zu komprimieren und dann mit Technik in Nostalgiedesign wieder zu restaurieren.

Das Teil wird ganz schön warm, wenn die Doppeltrioden-Vakuumröhren einheizen.

WOZU BRAUCHE ICH DAS GERÄT?

TEXT FELIX RAYMANN

WER KAUFT SICH DEN COCOON?

WAS IST SEIN PROBLEM?

Um den iPod-Sound zu Hause aufzumotzen und ihn über die fetten Stereoboxen erklingen zu lassen. Auch zwei weitere Geräte wie CD-Player oder Tuner können daran angeschlossen werden, um in den Genuss von Röhrensound zu kommen.

WERDE ICH GLÜCKLICH DAMIT? IN WELCHEM FILM WÄRE ES DAS PERFEKTE REQUISIT?

Spätestens nach dem ersten Probehören. Und -sehen.

Rein äusserlich würde Cocoon wohl bei «Raumpatrouille Orion» gut in die Szenerie passen – neben den anderen kultigen Requisiten wie Rowenta-Bügeleisen, Bleistiftspitzern oder Plastikbechern.

BRAUCHE ICH EIN INGENIEURSTUDIUM, UM DAS COCOON-GERÄT BEDIENEN ZU KÖNNEN?

WEM DARF ICH IHN AUF KEINEN FALL SCHENKEN?

WAS FEHLT DEM COCOON?

Eingefleischte Analog-Anhänger lassen sich auch damit nicht bekehren. Und für Gadget-Freaks, die dauernd unterwegs sind, ist er zu schwer.

Ein Display auf der Fernbedienung. Steuert man nämlich den iPod vom Sofa aus, braucht man Adleraugen, ein Opernglas oder eine ganz, ganz kleine Wohnung.

Bei lediglich zwei Drehknöpfen kann man nicht viel falsch machen, oder? Wem das zu einfach ist, der muss schauen, ob er die Fernbedienung verwirren kann.

WAS KOSTET ES? 990 Franken, www.rothaudio.ch


38 week STATISTICS

ZURÜCK IM DSCHUNGEL Am 21. Februar kehrt Sylvester Stallone als John Rambo mit dem vierten Teil der Blockbuster-Serie in die Schweizer Kinos zurück. Der Grossvater aller Actionfilme in Zahlen. TEXT JONAS DREYFUS

0

Sex-Szenen sind in den vier RamboFilmen zu sehen.

2,59

Menschen pro Minute lassen in «John Rambo» ihr Leben. Im Erstling «First Blood» (1982) waren es noch 0,01. Die Zahlen stammen aus einer Statistik von John Mueller, dem Vorsitzenden des Studiengangs für Nationale Sicherheit an der Ohio State University.

3

Arbeitstitel hatte der aktuelle RamboFilm, bevor man sich auf den Originaltitel «John Rambo» einigte: 1. «End of Peace», 2. «Holy War», 3. «In the Serpent's Eye».

18,1

Millionen Dollar setzte «John Rambo» am ersten Wochenende an den US-Kinokassen um. Getoppt wurde er nur noch von «Meet the Spartans», einer Parodie des Krieger-Epos «300». Mit dem Comeback als Rocky Balboa hatte es Stallone 2006 in den ersten fünf Tagen auf 26,7 Millionen Dollar Umsatz gebracht.

20 Jahre nach dem dritten Film der Rambo-Serie hat sich John Rambo im gleichnamigen vierten Teil in den Norden Thailands zurückgezogen, wo er als Skipper arbeitet und mit eigenhändig gefangenen Giftschlangen handelt. Der Vietnam-Veteran ist der Kämpferei müde geworden, was sich allerdings ändert, als eine Gruppe christlicher Missionare im Nachbarland Burma in einem Militärlager gefangen gehalten wird. 45

Mal tötete Rambo im dritten Teil von 1988, ohne dabei ein T-Shirt zu tragen. Doch das war gestern, denn im neusten Teil ist der Wert in der Kategorie «Hemdlos von Rambo getötete Bösewichte» gleich null. Interpretation: Nackt töten ist «so eighties».

48 Ampullen des Muskelaufbaupräparats Jintropin fand die australische Zollbehörde Anfang 2007 in Stallones Gepäck – er wollte sie zum Dreh nach Burma mit-

nehmen. Das Dopingmittel ist in den USA nicht legal. «Wo, denken Sie, könnte ich das Zeug in Burma bekommen?», rechtfertigte sich Stallone laut Gerichtsunterlagen und musste dennoch rund 13 000 Franken Bussgeld bezahlen. Dabei weiss doch jeder, dass Burma ohne Wachstumshormone nun mal keinen Spass macht.

61 Jahre hat Rambo-Darsteller Sylvester Stallone auf dem muskelbepackten Buckel. Man sollte gehen, wenn es am schönsten ist, oder wie war das? In Würde altern scheint in Stallones Kreisen sowieso kein Thema zu sein: Seine alkoholkranke Ex-Ehefrau Brigitte Nielsen (45) kann dank ihres Auftritts in der MTVReality-Show «Strange Love» an der Seite des Rappers Flavor Flav getrost als eine der peinlichsten Figuren der Gegenwart bezeichnet werden. 236 Menschen werden in «John Rambo» getötet. Entgegen aller Annahmen starb in «First Blood» (1982) gerade mal eine einzige Person. Nicht nur deswegen gilt der Erstling bei Filmkritikern als Genre-Klassiker. Die Geschichte des geächteten Vietnamveteranen John Rambo stellt unverhohlen das damalige Gesellschaftssystem der USA in Frage.


Limited Edition CD / DVD

Featuring

Kanye West, The Game, Will.I.Am, T-Pain and Big Boi Live: 11.03.08 X-Tra Z端rich www.sonybmg.ch

www.chrisbrown.ch


jackjohnsonmusic.com brushfirerecords.com

The New Studio Album featuring If I Had Eyes, Angel, Hope Out Now!

Also Available:

In Between Dreams / On And On / Brushfire Fairytales / Curious George / Thicker Than Water / September Sessions / A Brokedown Melody

20 Minuten Week Woche 8  

20 Minuten Week Ausgabe Woche 8

Advertisement