Issuu on Google+

Liebe Clubmitglieder Geprägt von einem trockenen und heissen Sommer geht diese Saison mit riesigen Schritten dem Ende entgegen. Trotz den hohen Temperaturen und dem trockenen Wetter wurden unsere Plätze rege benutzt – sie waren auch einmal mehr in sehr guten Zustand. Man darf gespannt sein, wie hoch dieses Jahr die Gebühren für die Bewässerung der Plätze ausfallen werden. Bereits sind die Tennishallen geöffnet. Das Tennisspielen wird jetzt wieder erheblich teurer. Eigentlich schade, dass wir uns den ganzen Winter über nirgends treffen. Möglich wären bsp. ein Jassabend pro Monat oder eine monatliche TennisStammtischrunde. Vielleicht existiert so etwas schon halbwegs. Ideen und Vorschläge nehmen die Vorstandsmitglieder gerne entgegen. Noch ist Zeit für ein letztes Spiel. Unter der Leitung von Franz Pletscher beginnen Hermann Landolt und seine freiwilligen Helfern am 12. Oktober mit dem Abräumen der Plätze. Je nach Witterung ist es möglich, dass dann nicht mehr gespielt werden kann. Ab 18. Oktober ist Schluss, Plätze und Clubhaus dürfen nicht mehr benutzt werden. Bitte Garderobenkästen bis dann räumen.

Doppelabend Trotz unermüdlichen Einsatz von Andrea Wyss wurde die Spielgelegenheit am Donnerstagabend nur noch mangelhaft genutzt. Mit drei Mitgliedern bringt man mit besten Willen kein Doppelspiel zustande. Schade. Wenn aber kein Bedürfnis seitens der Mitglieder mehr besteht, streichen wie diesen traditionellen Anlass. Möglich wäre an diesem Abend ein Turnier in irgendeiner Form, denn oft sind die Plätze am Donnerstagabend ungenügend belegt. Eine interessante Möglichkeit wäre auch ein Wettkampftraining für Interclubspieler mit Tennislehrer. Ich stelle mir vor, dass 8 Spieler + 2 Ersatz an 15 Abenden 1 Stunde unter fachmännischer Anleitung trainieren. Clubmitglieder müssten etwa mit zusätzlichen Kosten von Fr. 90.- pro Saison rechnen. Interessierte melden sich bitte bis spätestens an der GV im Februar 2004. Einsteiger

Der Nachwuchs will gepflegt sein.

Nicht Vergessen: GV am 13. Februar 2004 Marc Ess, Präsident

Clubnews Oktober 2003

2 Einsteigergruppen zu je 4 Spieler/innen hatten dieses Jahr die Gelegenheit, mit dem Tennissport und unserem Club näher Bekanntschaft zu machen. Die Tennisstunden und das freie Spielen wurden rege benutzt. Hoffen wir, dass der zugestellte Fragebogen und das Anmeldeformular ebenfalls benutzt werden. Auch nächstes Jahr werden wir wieder einigen Interessierten Gelegenheit geben, einen solchen Schnupperkurs zu besu-


chen. Sehen Sie sich in Ihrem Bekanntenkreis um, ob jemand einem Einsteigerkurs gerne besuchen möchte. Bitte sofort melden, die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Rechnung für Konsumationen Noch einmal werden die Konsumationen im Clubhaus verrechnet. Dürfen wir Sie bitten, diese Rechnung umgehend zu bezahlen, damit der Abschluss der Kasse vorgenommen werden kann.

Schaffhauser Tennismeisterschaften 2003 Vom 15. bis 31. August 2003 fanden die Schaffhauser Tennismeisterschaften statt. Organisiert wurden die Meisterschaften dieses Jahr von den beiden Tennisclubs SIG und Beringen. 34 Mitglieder des TC Niklausen haben an den diesjährigen Kantonalen teilgenommen. Folgende Damen und Herren des Tennisclub Niklausen kamen zu Meisterehren: Siegerin Damen Einzel

R6/R9

Romy Hebden (Interclub TCN)

Sieger

Herren Einzel

N1/R5

Marcel Fahr

Sieger

Herren Einzel

R5/R6

Alexander Haag

Sieger

Herren Einzel JS

R1/R6

Heinz Staufer

Parkplätze vor dem Clubhaus

Sieger

Herren Doppel JS

R3/R9

Bill Staufer

Die Parkplätze vor unserem Clubhaus im Niklausen stehen ab November bis Ende März leer. Nach Möglichkeiten vermieten wir sie in dieser Zeit für Fr. 30.-/Monat. Ein Mieter hat sich bereits eingeschrieben. Interessenten melden sich bitte unter Telefon 052/624 47 78.

Sieger

Herren Doppel JS

R3/R9

Heinz Staufer

Siegerin Mixed Doppel

R6/R9

Romy Hebden (Interclub TCN)

Finalist

Herren Doppel

R6/R9

Ralph Brambrink

Finalist

Herren Doppel

R6/R9

Urs Fischer

Gratulation den erfolgreichen Spielerinnen und Spielern!

Adressänderungen Bitte leiten Sie jede Adressänderung auch im Winter sofort an Andrea Wyss weiter. Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern einen angenehmen Ausklang der Tennissaison und einen guten Start in die Wintermonate. Marc Ess, Präsident

Mutationen Eintritte Aktive Berwert Pascal

Eintritt per 01.01.2004

Austritte Aktive Stamm Rainer Feuz Bernadette Hauser Erich

Austritt per 31.12.2003 31.12.2003 31.12.2003

Clubnews Oktober 2003

Clubmeisterschaften TC Niklausen 2003 Es gibt sie doch, die Jungen im TC Niklausen! Sie haben nämlich die diesjährigen Clubmeisterschaften klar dominiert. Das Wetter war besser als die Prognosen in den neun Tagen, doch abends schon herbstlich kühl. Knapp 50 Mitglieder kämpften in fünf Kategorien freundschaftlich um Clubmeisterehren, immer unterstützt durch applaudierende ZuschauerInnen. Clubmeister wurde Ralph Brambrink, der in einem spannenden Finale unseren Topjunioren Ramon Wespe in drei Sätzen bezwang. Etwas lockerer wurde Bettina Hauser einmal mehr unsere Clubmeisterin. Im Final schlug sie Irène Staufer klar. In den Doppelkategorien dominierten mit den bereits vom Interclub her gut eingespielten Teams Melanie Lehmann/Andrea Wyss und Ralph Brambrink/Urs Fischer erstmals die Jungaktiven. Einzig im Mixed wurde unsere Jüngste, Alessandra Staufer, noch durch einen Senioren auf dem Weg zum Sieg «behindert». Am Finaltag erwarteten uns nach Siegerehrung und Preisverteilung eine leckere Bowle von Beatrice Greutmann und knuspriges Apérogebäck von Barbara Rüegg, derweil sich Franz Pletscher als Chef am Grill profilierte.


Bill und Alessandra Staufer setzten sich im Mixed Doppel durch.

Erneut nicht zu schlagen: Bettina Hauser.

Gruppenbild mit Siegern und Unterlegenen kurz vor dem Apéro.

Impressionen von den Clubmeisterschaften TC Niklausen 2003 Festgehalten von Beatrice Greutmann und Melanie Lehmann

Clubmeisterin 2003

Bettina Hauser

Clubmeister 2003

Ralph Brambrink

Finalistin Damen

Irène Staufer

Finalist Herren

Ramon Wespe

Sieger Damen Doppel

Melanie Lehmann/Andrea Wyss

Sieger Herren Doppel

Ralph Brambrink/Urs Fischer

Sieger Mixed Doppel

Alessandra und Bill Staufer

Ein herzliches Dankeschön auch an alle Helferinnen und Helfer, die uns mit Salaten und Desserts verwöhnt haben und an die Spieler und Spielerinnen, die zu einer Woche voll spannender Spiele und guter Stimmung beigetragen haben. Zweimal erfolgreich: Ralph Brambrink

Keiner zu klein, ein Fan zu sein.

Bill Staufer, Spielleiter

Clubnews Oktober 2003


Erster Rang für den TC Niklausen am Doppelturnier im Hägli, Beringen Vom 25. bis 27. Juli 2003 fand in Beringen das SIG-Doppelturnier statt. Mit grossem Engagement hat Barbara Rüegg eine Mannschaft zusammengetrommelt, welche den Tennisclub Niklausen an diesem Turnier erfolgreich vertrat. Pro Runde wurden jeweils gleichzeitig ein Damendoppel, ein Mixed-Doppel sowie ein Herrendoppel gespielt. Die Gruppenspiele wurden von unseren Clubmitgliedern souverän gewonnen. Im spannenden Final gegen den TC Rhenania war die Entscheidung äusserst knapp. Ein einziges Game entschied schliesslich die Begegnung zugunsten des TC Niklausen, der somit den Turniersieg feiern konnte! Herzliche Gratulation an folgende Nikläusler, welche zu diesem grossartigen Erfolg beigetragen haben: Anne Bollinger, Ralph Brambrink, Susan Eppensteiner, Urs Fischer, Melanie Lehmann, Hans-Martin Müller, Markus Peter, Urs Richner, Barbara Rüegg, Heinz Schmid. Andrea Wyss, Kassiererin

Neues aus der Juniorenabteilung Juniorenturnier Am 17. September führten wir bei sommerlichen Temperaturen das Juniorenturnier durch. Von 14 bis 17 Uhr forderten sich die Junioren und Juniorinnen gegenseitig ihr Können ab. «Alle gegen alle» war das Motto, und es wurde arg geschwitzt und gerannt. Unsere neuen Junioren erwiesen sich als äusserst schlagkräftig. Mit zwei Punkten Rückstand zu beginnen war für unsere «Alteingesessenen» doch kein Zuckerschlecken. Spass hat es allemal gemacht! Nach den Spielen gaben sich alle den leckeren Schlemmereien hin. Die vielen Torten und Kuchen liessen sowohl die verlorenen Punkte als auch die verbrannten Kalorien sogleich wieder vergessen. Dieter Forster erholte sich jedoch nur ganz langsam vom schnellen Verschwinden seiner Schwarzwäldertorte. Sie war einfach zu gut! Herzlichen Dank nochmals allen backenden Mütter! Einsteiger Für Bettina, Thementina, Anita und Rudolf war der 17. September der letzte Trainingstermin des diesjährigen Einsteigerkurses. Von 13.00 bis 14.00 Uhr zeigten sie bei einem Wettbewerb mit Punktekarte, was sie diesen Sommer hindurch alles gelernt hatten. Die Resultate waren beeindruckend! So manche Tennisnuss erwies sich als bereits geknackt. Ging mal ein Ball mit Schuss ins Grüne, war sogleich Rudolfs kleiner Bruder, Konrad, zur Stelle. Unser kleinster Fan der Saison entpuppte sich als hervorragender Ballhüter. Wer weiss, vielleicht sehen wir ihn ja nächste Saison mit einem Schläger bestückt wieder. Laut Fragebogen waren die Einsteiger begeistert vom Tennis und wären nächste Saison auch wieder dabei. Es würde uns natürlich sehr freuen, so aufgestellte Tennisfreaks zu unseren Clubjunioren zählen zu dürfen. FerienSpass

Die Initiantin: Barbara Rüegg.

Clubnews Oktober 2003

Wie in den letzten Clubnews bereits angekündigt, führten wir in diesen Sommerferien für 46 tennisinteressierte Kinder und Jungendliche Plauschtrainings im Rahmen des FerienSpasses durch. Es war ein gelun-

gener Anlass, der nicht nur den Schülern, sondern auch uns Organisierenden extrem Spass gemacht hat. Nochmals herzlichen Dank an Markus Peter und Barbara Rüegg. Nach einer Einführung in die Schlagtechniken und einer Übungsphase schlossen wir die Trainings mit einem Miniturnier mit Punktekarten ab. Wir waren erstaunt über die Treffsicherheit, welche die Schüler bereits nach so kurzer Zeit an den Tag legten. Die Reaktionen auf die Plauschtrainings waren positiv – etwas länger hätte es dauern dürfen, meinten die einen trotz brütender Hitze auf dem Platz. Wir werden sehen, was sich da nächstes Jahr machen lässt. Erste Erkundigungen über Junioren-Kursangebote sind bereits eingegangen. Der FerienSpass scheint eine gelungene Gelegenheit für unseren Club zu sein, Kindern und Jugendlichen einen ersten Einblick ins Tennis und in unsere Anlage zu geben. Wir werden den Interessierten selbstverständlich eine Einladung für unseren nächsten Einsteigerkurs zukommen lassen. Swisscom Challenge 2003 Anlässlich des zwanzigjährigen Bestehens führt die Swisscom Challenge in Zusammenarbeit mit Swiss Tennis eine JuniorenClub-Aktion durch: Bis maximal 15 Junioren pro Club können am 12. Oktober gratis bei der 1. Runde des Frauen-Spitzentennis dabei sein. Zu sehen sind unter anderen die Weltranglisten-Erste Kim Clijsters, French-Open-Siegerin Justine Henin-Hardenne, sowie Lindsay Davenport und Amélie Mauresmo. Sechzehn der Top-20-Spielerinnen kämpfen um den mit 189'000 Dollar dotierten Jubiläums-Turniersieg. Die interessierten und bereits angemeldeten Juniorinnen und Junioren unseres Clubs werden die ersten Matchs am 12. Oktober live mitverfolgen können. Der Ausflug wird von Andrea Wyss und mir organisiert und begleitet. Für schnell Entschlossene wären noch drei Plätze zu vergeben. Meldet Euch möglichst rasch (Tel./Fax: 052 624 09 72). Mit sportlichem Gruss: Melanie Lehmann, Juniorenleiterin


cn_2003_10