Issuu on Google+


INTRO

CAN WE HELP YOU  A LITTLE BEAT?

…eventuell endlich die Silvesterfrage klären, die sich seit Wochen teflonartig durch den Smalltalk zieht? Klar! Unter den über 600 nachfolgend genannten Partyinformationen wird sie schon dabei sein, Deine letzte Nacht des Jahres. Keine Sorge! Oder die Jubilare der Feierelite des kommenden Monats Kund tun? Türlich! Bitteschön: Vier Jahre BREAK NIGHT am 2. Dezember mit den Plump DJs im Drifter’s Club. Fünf Jahre KLUB KAMIKAZE, das Geburtstagswochenende am 16. und 17. Dezember, mit allen DJs die bei drei nicht auf dem Baum waren. Ein Jahr STRANGE LIFE CLUB, der Sigmund Freud unter den Partys, am 3. Dezember im White Rabbit. 17 Jahre NACHTWERK (Lahr) am 16. und 17. Dezember mit feiererprobter Stammbesetzung. 11 Jahre PARTYKINGZ am 3. Dezember mit den Ying Yang Twins im Universal D.O.G. 10 Jahre JUNGLE CLUB - Trommeln und Bass auf olympischem Niveau - am 10. Dezember im Crash mit Metalheadz-UK-Act Klute. Voilà! Eigentlich nur etwas Gossip lesen wollen? Laserpost: Am 31. Dezember heißt es zum letzten Mal all you can dance im MEDIEN DOME Offenburg. Das Projekt auf Zeit darf erfolgreich abgeschlossen werden. Fortsetzung in gleicher Stadt übrigens gar nicht ausgeschlossen! Der Bettelstudent, eine eckkneipige Quartiersbar (Moltkestraße 30, Freiburg) mit Vorglüh-Treffpunkt-Status, reinkarnierte am 11. November als BORSO zum Institut für Straßenkunst und Trinkkultur inklusive massivem Kreativsupport der regionalen Street-Art-League. Ganz neue Nummer jetzt! Die TANZBAR, etwas nischig, aber dennoch eine Bank, wenn es um elektronisch versierte Liebhaber-Up-ToDate-Partymucke geht, schließt mit der Veranstaltung am 9. Dezember im Klub Kamikaze das Kapitel. Finito jetzt! Der Name des letzten Acts sollte dann aber bitte in den Grabstein gemeißelt werden: Make The Girl Dance!

Was könnt ich denn zu Weihnachten verschenken dieses Jahr? Nicht so teuer, aber sollte halt schon was hermachen, fragst Du? Bonjour, Shalom, Howdy und Konichiwa hauchen wir, mit leuchtenden Augen Richtung URBAN DEAL, unserem jüngsten Mitglied in der subculture Familie. Das hippe Gutscheinmagazin für die funky Crowd gibt es seit wenigen Wochen im Zeitschriftenhandel und über die zugehörige Page www.facebook.com/UrbanDealFrei burg zu kaufen. Tipp-Tipp! Lediglich um die Auskunft, was denn nach 2008 = „Gammelfleischparty" (Ü-30-Party), 2009 = „hartzen" (rumhängen) und 2010 = „Niveaulimbo" (ständig absinkendes Niveau) nun das Jugendwort 2011 sein wird, müssen wir uns drücken. Immerhin aber dies: Zur Disposition stehen aktuell u.a. noch „Swag“ (lässig, cool), „Zwergenadapter“ (Kindersitz), „Rubbeldiekatz“ (extrem schnell), „Körperklaus“ (Grobmotoriker) und Bitchmove (hinterhältige Aktion). So, und jetzt alle: Kumbaya my Lord, kumbaya…

PS. Wir bedanken uns artig für ein flauschiges Jahr mit Dir, lieber Leser! Auch ihr Kumpels, Mädels, Mitwirkenden, Kooperationspartner und all die bestens aufgehobenen Werbekunden, fühlt Euch herzlichst umarmt. PPS. Chuck Norris verleiht Bambi einen Bushido!


NEWSFLASH

SUBCULTURE URBAN DEAL ESSEN, TRINKEN, FEIERN …IN FREIBURG

SHINE A LIGHT

SCORSESE TRIFFT DIE STONES Biopics über und mit Musikern gibt es ja viele, dachte sich wahrscheinlich auch Martin Scorsese so, als er einen Streifen mit den Rolling Stones produzierte. Zudem wurde die Geschichte um Jagger, Richards und Co. ja auch schon vielfach beleuchtet. Was liegt da also näher, als die ewigen Rockstars bei dem zu filmen, was sie am liebsten tun - Konzerte geben. Gesagt, getan, drehte der Regisseur gleich mit 16 Kameras bei zwei exklusiven Konzerten im New Yorker Beacon Theatre und hielt so auf nerdigste Weise die ungebrochene Spielfreude der Stones fest. An den richtigen Stellen platzierte er Interview-Ausschnitte oder Kommentare, und unterstrich hiermit nochmals die Dynamik, die die Musikveteranen eh schon auf die Bühne brettern. Im Dezember schickt ARTE den Film in HD über den Äther. µ www.arte.tv > Di. 20. Dezember, 20.15 Uhr / ARTE

Mit leuchtenden Augen präsentieren wir das neuste Mitglied der subculture Familie. Es hört auf den Namen Urban Deal und ist ein Gutscheinmagazin im vertrauten DIN A6 Format. Inhalt: 30 Gutscheine für ausgesuchte Spots in Freiburg, die mit Aussicht auf lecker essen, trinken, feiern, tanzen, sporteln und genießen winken. Nicht genug dessen, unterhält das Ausgeh-Scheckheft mit redaktionellen Beiträgen - kurzweiliger wie unterhaltsamer Magazincharakter in Form von Fotos, Rätseln, Gags und Nonsens. Couponing mit Seele! Gerne möchten wir hiermit Neues vorstellen und an Bekanntes erinnern - für NeubürgerInnen und Eingeborene. Zu beziehen ist das Urban Deal Gutscheinmagazin für 10 Euro über den regionalen Zeitschriftenhandel und online über unseren - und jetzt kommt’s - Facebook-Shop! µ www.facebook.com/UrbanDealFreiburg

OZZY OSBOURNE

FRAGEN SIE DR. OZZY Der Fürst der Finsternis und die Gesundheit? Mit der steht Ozzy doch seit Anbeginn seiner Karriere auf Kriegsfuß. Allein der Drogenkonsum, den der Brite einst an den Tag legte hätte jeden Wikinger nach Walhalla befördert. Doch es gibt scheinbar nichts, was der Oz nicht kann. So schrieb er auch eine Gesundheitskolumne für die Londoner Times und verarbeitet nun jene Artikel in seinem Buch „Fragen Sie Dr. Ozzy“. Warum macht er das? Antwort: weil er kann! Nicht nur, dass er selbst beinahe einem medizinischen Wunder gleicht, sondern weil er in seinem Leben so viele Ärzte und Therapeuten konsultiert hat, dass er mittlerweile mehr weiß als sie alle zusammen. Eine siebenstellige Summe ist in all den Jahren auch für seine Behandlungen flöten gegangen, Zeit also das gesammelte Wissen weiterzugeben. Auf 350 Seiten beantwortet er lustige, heikle und bizarre Fragen, wie „Ich habe gehört, dass man Fußpilz mit Urin kurieren kann.“, oder „Wie bekomme ich so makellose Haut wie sie?“. Das Werk ist auch als Hörbuch erhältlich, gelesen von Oliver Kalkofe und zu haben für 19,99 Euro. µ www.dg-literatur.de


WALLFLOWERS

VON DER STRASSE IN DIE GALERIE

Nachdem die Carhartt Gallery in Weil am Rhein bereits mehrfach die Ausstellung „Public Provocations“ mit großem Zuspruch umgesetzt hat, folgt nun die nächste Urban Art Offenbarung. Der Name: „Wallflowers“. Gezeigt wird das, was zuvor an den Wänden der Ausstellungsboxen entstand und über die Grenzen der klassischen Leinwand hinausgeht. Jetzt wird nicht mehr nur provoziert, sondern auch kommuniziert und zum Ausdruck gebracht, dass die Kunst der Straße in all ihren Farben und Formen längst den Weg in die Kunsthallen gefunden hat und so ihren Platz in den Galerien behauptet. µ www.carhartt-gallery.com > Sa. 3. 12. - Sa. 28. 4. / Carhartt Gallery, Weil am Rhein +++ Das CHAOSTHEATER OROPAX gastiert am Freitag, den 23. Dezember, im Freiburger E-Werk. www.ewerkfreiburg.de +++ In „GEORGE HARRISON: LIVING IN THE MATERIAL WORLD“ widmet sich Regisseur Martin Scorsese dem Ex-Beatle, dessen Todestag sich gerade zum zehnten Mal gejährt hat. Zu haben ist die Dokumentation auf DVD und Blu-ray. www.arthaus.de +++ Am Donnerstag, den 8. Dezember findet im Freiburger Haus der Jugend das SKATE SPOT VOTING statt, bei dem entschieden werden soll, wo heimische Rollbrettkünstler in Zukunft ihre Tricks performen dürfen. Los geht’s um 19 Uhr. www.skatement.de +++ BÜLENT CEYLAN spielt am Freitag, den 9. Dezember sein aktuelles Programm „Wilde Kreaturen“ in der Freiburger Rothaus Arena. +++ Die Weihnachtsgeschichte von Matthäus und Lukas verbindet Udo Lindenberg mit seiner ganz eigenen Interpretation, so erzählt er in der WEIHNACHTSGESCHICHTE NACH UDO (Buch inklusive Audio-CD für 9,99 Euro) von den krassen Helden der Weihnacht. www.randomhouse. de +++ Draußen und bei freiem Eintritt findet am Samstag, den 3. Dezember der FELDBERG ALARM 2011 zum Saison-Opening am Grafenmatt auf dem Feldberg statt. Auf dem Programm stehen ein DJ-Battle, kostenlose Skitests, ein Gig von den Wilden Engeln, sowie eine Lasershow. www.feldbergalarm.de +++ JW / TL


NEWSFLASH

2 3

1

1) WARENWELT

ENTDECKUNGEN IN  FREIBURGER GESCHÄFTEN Seit vielen Jahren auf Suche nach Besonderheiten der Freiburger Einkaufswelt, hat Autor und Fotograf Stephan Elsemann schon so manch verborgenes Geschäft entdeckt und via Online-Portal fudder.de einer breiten Masse vorgestellt. Jetzt hat er 69 außergewöhnliche Freiburger Läden in einem Buch zusammengefasst, deren Sortiment von Angelsport bis Zinnsoldaten reicht. Das was alle eint, ist die Liebe, Sorgfalt und Energie mit der sich die Betreiber ihren Geschäften widmen und so den Kunden neben ausgefallenen Produkten auch ein Einkaufserlebnis bieten, welches man in der hektischen Welt des Massenkonsums gerne mal vergisst. Ein Wegweiser für Freiburger und Gäste, die die Stadt neu entdecken wollen oder nach einem originellen Mitbringsel suchen. µ www.promo-verlag.de > By Stephan Elsemann, Promo Verlag, 108 Seiten, 9,80 E

2) SOCIAL NETWORK  PHOTOGRAPHY

PROFILBILDER DER GENERATION FACEBOOK Soziale Netzwerke gelten inzwischen als die größten Bilddatenbanken unserer Zeit. Über eine Milliarde Menschen hat weltweit bereits mindestens ein Foto von sich ins Netz geladen. Gewollte oder zufällig dokumentiert sich dort eine komplette Generation. Ein kleines Stück vom Krümel auf der Spitze dieses Eisbergs wurde nun in Buchform festgehalten. Abgebildet finden sich hier rund 320 Selbstportraits von 140 Menschen aus 80 Ländern - unverfälscht und garantiert nicht gephotoshopt.  µ www.socialnetworkphotography.com >By Sabine Irrgang, Gofresh, 280 Seiten, 24,90 E

4

3) IST MEINE HOSE  NOCH BEI EUCH?

SMSVONGESTERNNACHT.DE DIE ZWEITE Der große Spaß geht weiter! Was haben wir gelacht, über die Ansammlung der zahlreichen wie irrwitzigen SMS, die wie wir uns scheinbar alle regelmäßig hin und her schicken, unabhängig von körperlicher Verfassung und Zurechnungsfähigkeit. Muss ja auch irgendwie dokumentiert werden für die Nachwelt. Aus diesem Grund steht mittlerweile schon das zweite Buch mit aberwitzigen Ergüssen aus SMSvonGesternNacht.de in den Regalen, gespickt mit Mobilfunk-Konversationen der abgefahrenen Art, fein säuberlich nach Uhrzeiten sortiert. Inklusive: 17:46 7? / 17:46 Jo / 17:47 Wahres Männergespräch // 21:33 Bin in 5 min da! Wenn ich dann noch nicht da bin, lies die SMS nochmal! // 2:47 Einen Gute-Nacht-Kuss für den besten Mann auf Erden! / 2:53 Ja, ich richt’s ihm aus… µ www.rororo.de >By Anna Koch & Axel Lilienblum, rororo, 288 Seiten, 8,99 E

4) HERAKUT

AFTER THE LAUGHTER Die Künstler Hera und Akut überzeugen bereits eigenständig mit ihren Werken, doch gemeinsam als Herakut haben sie einen Stil geschaffen, der in der internationalen Graffiti- / Street-Art-Szene einzigartig ist. Nach ihrem ersten Bildband „The Perfect Merge“, kommt nun mit „After The Laughter“ Nummer 2, welches ihre Arbeiten von Wandprojekten, über Installationen und Zeichnungen, bis hin zu animierten Kurzfilmen und analogen Fotografien dokumentiert. Hierbei steht stets die Botschaft und nicht das Medium im Vordergrund der Geschichten, die sie mit den von ihnen erschaffenen Charakteren erzählen.  µ www.publikat.de >By Herakut, Publikat, 240 Seiten, 29,90 E


THE BLACK POWER MIXTAPE 1967 – 1975

BÜRGERBEWEGUNGSRETROSPEKTIVE Einst gefilmt von schwedischen Journalisten, lagerte jahrzehntelang ein wahrer Schatz an Filmmaterial im Keller eines skandinavischen TV-Senders, bevor er nun geborgen und von Regisseur Göran Olsson und Schauspieler Danny Glover aufgearbeitet wurde. Zu sehen sind Aufnahmen der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung rund um das Black Power Movement, dessen Ikonen wie Stokely Carmichael oder Bobby Seale in intimen und privaten Momenten gezeigt werden. Kombiniert werden die Aufnahmen mit Musik von Questlove und Om’Mas Keith sowie Kommentaren prominenter Afroamerikaner wie Erykah Badu, Harry Belafonte, Talib Kweli und Melvin van Peebles. µ www.blackpowermixtape.de > Ab 15. Dezember im Kino

ECSTASY

HOW HIGH CAN YOU FALL?

BLUTZBRÜDAZ

Es ist die Party-Droge schlechthin: kleine Pillen, die Glück versprechen und einen versierten Feiergast nächtelang durchtanzen lassen. Doch nach dem anhaltenden Höhenflug der Sinne folgt nicht selten der Absturz in die Hölle. Als die vier jungen Schulmädchen zum ersten Mal jene neue Droge namens Ecstasy probieren, ahnen sie von alledem jedoch nichts. Zwischen Himmel und Hölle, Spaß und Sucht, Wahnsinn und Verderben beschreiten sie einen Weg, der schwer zu verlassen ist und droht sie auf ewig in die Irre zu führen… Soweit zum Cover-Text. Mit beklemmenden Bildern entwirft Regisseur Lux einen Film, der von (leider beliebiger) elektronischer Musik geprägt ist und versucht in der Tradition von „Trainspotting“ oder „Requiem For A Dream“ einen verstörenden Rausch der Sinne zu skizzieren. µ www.ecstasyfilm.com > Jetzt auf DVD und Blu-ray.

SIDO SEIN SCHAUSPIELDEBÜT Sie sind allerbeste Freunde, quasi Brüder. Otis (Sido) und Eddy (B-Tight) träumen von der großen Rap-Karriere. Doch obwohl sie das Talent dazu haben, fehlen ihnen die Kontakte in der Szene. Sie haben weder einen Manager noch Geld, aber jederzeit eine Menge Ärger an der Backe. Beim Freestyle-Battle im Club „Palast“ bekommen sie zwar mächtig auf die Fresse, aber haben endlich auch mal Glück, denn HipHop-Legende Fusco (Milton Welsh) bittet die Jungs um ein Demoband. Doch woher sollen sie das Geld nehmen, um ein solches zu produzieren? Da tritt ihr alter Schulfreund Adal (Alpa Gun), seines Zeichens notorischer Langfinger, auf den Plan und löst ihre finanziellen Probleme auf seine eigene Weise. Das Tape schlägt ein und Plattenmogul Facher (Tim Wilde) will die Jungs groß rausbringen. Doch plötzlich beginnt ihre Freundschaft unter dem Erfolg zu bröckeln… Wenn auch von der eigenen Biografie beeinflusst, ist Blutzbrüdaz kein Film über Sidos Karriere, sondern ein sympathischer Spielfilm, welcher der althergebrachten Vom-Tellerwäscher-zum-Millionär-Story einen humoristischen wie selbstironischen Beigeschmack verleiht. µ www.facebook.com/Blutzbruedaz > Ab 29. Dezember im Kino JW / TL


PARTYPICS

rechts: Oscar Aguilera / Jackson Pollock Bar


Rainer Tr端by & Mousse T. / Waldsee


PARTYPICS

Lexy & K-Paul / Flugplatz Offenburg

Ante Perry / D.O.G.

Ida Engberg / D.O.G.


Gregor Tresher / Kamikaze

Westbam / Drifter‘s

Thomas Schumacher / D.O.G.

NEUE / AKTUELLE PARTYPICS AUF WWW.SUBCULTURE.DE

3 JAHRE SCHNEEROT (112 PICS) / SCHNEEROT / FREIBURG / 19.11.2011 ///////////////////////////////////////// OLIVER HUNTEMANN (137 PICS) / STINNES / FREIBURG / 11.11.2011 /////////////////////////////////////////// JUNGLE CLUB (95 PICS) / KGB / FREIBURG / 11.11.2011 ///////////////////////////////////////////////////////////// WE ARE FAMILY (71 PICS) / UNIVERSAL D.O.G. / LAHR / 05.11.2011 ///////////////////////////////////////////////



…und noch weitere Galerien aus dem Monat November!


INTERVIEW www.lunacityexpress.com

LUNA CITY  EXPRESS

Mittlerweile schon eine Dekade lang ist das DJ- und Produzenten-Duo Luna City Express ein Tanzgarant für anspruchsvolle House-Musik in Clubs, Diskotheken und auf Festivals auf Mutter Erde. Ihr Raketenartiger Aufstieg war bereits nach ihrem gemeinsamen Erstlingswerken „White Russian“ und „Fresh“ abzusehen - beide Tracks wurden Hitsingles mit Groove-Chart-Platzierung auf Matthias Tanzmanns Label Moon Harbour. Spätestens als das Album „Hello From Planet Earth“ für Genreliebhabern zur Vorzeige-Langspielplatte abseits von kommerziellen Disko-House-Produktionen avancierte, war klar, dass sie ihre Umlaufbahn im elektronischen Musikhimmel gefunden hatten. Anlässlich ihres Freiburg-Debüts am 16. Dezember standen die Jungs uns Rede und Antwort. DB

Hallo Norman und Marco. Zusammen seid ihr in der Szene als Luna City Express bekannt. Bitte stellt euch unseren Lesern doch kurz vor und beschreibt die Musik die ihr macht? Hallo ;-) wir heißen mit bürgerlichen Namen Marco Resmann und Norman Weber und wohnen in Berlin. Die Musik die wir produzieren, würden wir ganz klar als 100% House-Musik benennen… Im Laufe der letzten Jahre hat sich die Definition durch Fehlinterpretationen etwas verschoben und Stilrichtungen wie der kommerzielle Disco-House-Sound sind den jüngeren Generationen unter House geläufiger. Aber House ist mehr - für uns ist es die Mitte und verbindet die Einflüsse aller Musikrichtungen, wie z.B. Techno, Funk, Soul, Jazz, Gospel, Welt, Pop, Klassik oder Disco. Genau dieser Mix aus allem ist es, der es für uns so interessant und spannend macht. Schon seit 2004 produziert ihr zusammen House-Musik. Wie hat sich seit der ersten EP euer Sound und House im Allgemeinen verändert? Im Laufe der Jahre haben wir viel dazugelernt und die Qualität unseres Sounds hat sich mit der stetig wandelnden Technik verändert und verbessert, aber unser Sound ist dennoch ähnlich. Es gibt nach wie vor Stücke, die unseren typischen Luna-City-Express-Sound haben und dann wiederum auch welche, die sich näher an zeitgemäßen Richtungen orientieren. Unserer Meinung nach hat sich die klassische House Musik nicht gravierend verändert, es sind vor allem die Produktionsweisen, der technische Fortschritt und die subkulturellen Entwicklungen in der Musik, die Veränderungen in der Klangästhetik und Form der Stücke erkennen lassen.


Ihr habt beide schon unter unzähligen Namen und auf verschiedenen Labels releast. Was ließ Moon Harbour für das gemeinsame Projekt zur Heimat werden? Eigentlich wurde die Zusammenarbeit schon mit den ersten beiden Releases, die ja beide kurz hintereinander veröffentlicht wurden, besiegelt. Es lag nahe für uns, auch über Moon Harbour verbucht zu werden, und da wir uns alle bis heute sehr gut verstehen, ist da eben auch eine kleine Familie gewachsen.

zu kaufen und zu spielen! Inzwischen legen wir auch vermehrt mit CDs auf, da es zum einen viele gute Musik auf digitalen Labels gibt, und zum anderen ausschließlich digitale Promo betrieben wird. Eine Aversion haben wir nach wie vor gegenüber dem Rechner und seinem File-Abspielprogramm auf der Bühne, es fühlt sich immer an wie ein Fernseher, der ein gutes Gespräch stört.

Eure Tracks sind stets von Vielseitigkeit, Experimenten und Innovationen geprägt. Wie geht ihr an eine neue Nummer ran, oder woher nehmt ihr eure Inspiration um euch so von dem großen grauen Pool der Neuerscheinungen abzuheben? Für uns gibt es zwei Herangehensweisen: zum einen den Impuls mit bestimmten Sample-Ideen zu arbeiten oder wie beim Suppe kochen die Zutaten zu sammeln, einzuspielen oder aufzunehmen. In beiden Fällen lassen wir uns immer leiten und überraschen, denn wir sind keine Stereotypen, die immer das gleiche machen - das können wir nicht und vielleicht ist es eben auch das, was es ein bisschen anders oder eigen macht.

Euer letztes Album „Hello From Planet Earth“ ist nun gute zwei Jahre alt. Erst vor kurzem erschien nach längerer Pause die „Beatman EP“. Wie seht ihr die Zukunft von Luna City Express, was wird auf jeden Fall kommen und was würdet ihr gerne tun? Wie die Zukunft aussehen wird, können wir nicht sagen… Wir können nur alles dafür tun, dass es eine schöne wird. Es ist richtig, nach dem Album kam keine EP mehr auf Moon Harbour raus, dennoch aber eine ganze Reihe an Remixen auf verschiedenen Labels und immerhin drei andere EPs auf Enliven und Clap Your Hands. Bald wird es aber soweit sein und unsere neue Platte auf Moon Harbour wird erscheinen. Ebenso ist für das kommende Jahr ein neues Album geplant, welches zum Teil auch schon steht… Ihr dürft gespannt sein ;-)

Liegt es an der Liebe zum Vinyl oder an Aversionen der Digital-Technik gegenüber, dass ihr so lange versucht den Turntables treu zu bleiben? Wir sind mit Vinyl groß geworden und es macht uns riesigen Spaß Schallplatten

Zum Schluss: Was können die Freiburger Stinnes-Gänger von eurem Auftritt am 16. Dezember erwarten? Kurz und knapp - eine Reise zum Mond mit musikalischen Leckerbissen!

» HOUSE IST UNSERE MITTE «


TRENDSPOTTING


INTERVIEW www.commercialsuicide.org

ALS LABELFÜHRER IST ES ECHT LANGWEILIG!

Was macht dein Label? Gibt es News um Commercial Suicide? Guter Gott, ja! Es gibt eine brandneue Compilation das beste Drum’n’Bass-Album das je gemacht wurde! Sie erscheint am 5. Dezember mit großartigen Acts wie Calibre, Break, SPY, Amit, Seba etc. Ihr solltet es alle kaufen! Du hast auf anderen wichtigen Labels veröffentlicht. Zum Beispiel Hospital, Metalheadz oder 31 Records. Welches Release war das wichtigste für dich? Ich denke es war das erste Release auf 31 Rec. Doc Scott war damals mein Lieblings Produzent, daher war es mir sehr wichtig ein Release auf seinem Label zu landen, nachdem ich Certificate 18, mein voriges Stammlabel, verlassen hatte. Tom Withers aka Klute gilt als eines der Originale der Drum’n’Bass-Szene. Viele Kenner handeln ihn als einen der speziellsten Produzenten im Zirkus, denn Klutes Handschrift ist eine Besondere: Er vermag es einerseits Gänsehaut und Tränen durch seine extrem gefühlvollen Stücke aus den Menschen zu kitzeln - andererseits kann man auch von der Härte und Kühle seiner Produktionen geschockt sein. Seine Songs sind nicht nur auf seinem eigenen Label, Commercial Suicide, sondern auch auf Imprints wie Hospital oder Metalheadz erschienen. Die eigene Drum’n’Bass-Diskographie umfasst bereits sechs Alben und unzählige Singles. Hinzu kommen vier Techno-/ Broken-Beats-Alben und eine enorme Anzahl an Veröffentlichungen seiner seit 1984 bestehenden Punk-Band „The Stupids“. Weltgefragter DJ, versierter Produzent, Labelscheffboss sowie Sänger und Drummer einer PunkLegende - Klute ist ein Vollblutmusiker der seinen Traum lebt. Wir hatten die Chance ihm im Vorfeld zu seinem Gig in Freiburg ein paar Fragen zu stellen. PW

Du bist ja selbst auch Labelboss. Was denkst du über die Digitale Revolution? Als Labelführer ist es echt langweilig! Ich schätze dieses Format überhaupt nicht. Es ist lediglich aus Bequemlichkeit und des Nutzen wegens geboren worden und widerspricht meiner Leidenschaft. Ich sammle Platten, und wenn es Songs nicht auf Rille gibt, bin ich froh um die CD. Du bist ja seit Mitte der 80er bereits Drummer und Sänger der legendären Punkband „The Stupids“. Was gibt es Neues von der Truppe? Wir waren ziemlich aktiv in letzter Zeit. Es gibt ein neues Album mit dem Titel „The Kids Don‘t Like It“ und im Oktober waren wir das erste Mal auf Japan-Tour. Erwartet mehr News unsererseits in 2012. Handgemachte oder elektronische Musik? Was ist dir wichtiger? Das ist total egal, solange es Musik aus Leidenschaft und aus der Tiefe des Herzens ist. Es gibt zu viel Müll auf dem Markt derzeit.


Du hast bereits 2003 einmal im Freiburger Waldsee gespielt. Kannst du dich an den Gig erinnern und sind es gute Erinnerungen? Oh ja, der Auftritt im Wald - na klar! Das war eine super Nacht. Ich hatte eine großartige Zeit in Freiburg. Ich freue mich umso mehr auf den zweiten Gig. Wenn du nicht Klute und Tommy Stupid wärst, wer wärst du dann und was würdest du tun? Ich wäre Steven Segal und würde massig Frauen mit großen Brüsten abbekommen! Welches sind deine drei Lieblings-non-DnB-Songs oder Alben? Uffz, das ist natürlich superschwer zu beantworten. Spontan kommen mir da Folgende in den Sinn: 1. John Barry - Walkabout, 2. SSD - Get It Away, 3. Suburban Knight - The Art Of Stalking Wie sieht deiner Meinung nach die Zukunft des Drum ’n‘Bass aus? Die sollte so aussehen, dass alle Produzenten mal eine Kreativpause einlegen und sich ein paar Monate Urlaub gönnen, um mit frischen Ideen zurück ans Werk zu gehen. Es gibt definitiv gute Musik auf dem Markt, jedoch klingt zu viel Zeug zu gleich.

Du hast deine eigene jährliche Labelnacht im Rahmen des Sun & Bass Festival auf Sardinien. Was bedeutet dir das Festival? Es ist einfach das absolut beste Drum’n‘Bass Event der Welt. Jeder der in die Organisation involviert ist, tut es nur der Liebe zur Musik wegen. Ihr solltet alle dorthin gehen, um selbst einmal zu erleben wie fantastisch die Atmosphäre und die ganzen Gäste sind.


SAVE THE DATE 11. DEZEMBER 2011 SOUTH PARK

13. JANUAR 2012 MUSEUMSNACHT BASEL

Dreißig Museen und sieben Gastinstitutionen präsentieren ein speziell für diese Nacht konzipiertes Programm. Ausstellungen, Führungen, Lesungen, Konzerte, Workshops, Spiele, Kulinarisches, sowie tanzkompatibles Aftershowprogramm in diversen Clubs. www.museumsnacht.ch

Comedy Central feiert das 15-jährige Jubiläum der Zeichentrickserie South Park. Am 11. Dezember startet die 15. Staffel, welche dann immer sonntags um 22 Uhr zu sehen ist. Freu Dich auf die ersten sieben Episoden namens „HumanCentiPad", „Funnybot", „Pudding Royal", „T.M.I", „Crack Baby Basketball", „City Sushi" und „Hört sich wie Scheiße an"! www.southpark.de

18. - 20. JANUAR 2012 BREAD & BUTTER

Mittlerweile eine Bank, wenn es um hippen Zwirn, schmuckes Beinkleid, freshe Treter, tighte Shirts und crazy Accessoires von morgen geht, die Bread & Butter in Berlin. Die Fachmesse für Street- & Urbanwear hat nach Köln und Barcelona ihre Heimat im Flughafen Berlin-Tempelhof gefunden. www.breadandbutter.com

28. - 31. JANUAR 2012 MIDEM

Die MIDEM (Marché international de l' édition musicale), weltweit die größte Fachmesse der Musikbranche, findet seit 1966 jedes Jahr in Cannes statt. Das Branchentreffen musikaffiner Künstler, Technologie- / Werbefirmen und Marken wird ein weiteres Mal umrahmt von zahlreichen Vorträgen, Seminaren, Konzerten und Clubveranstaltungen. www.midem.com

11. FEBRUAR 2012 CHILL AND DESTROY

Das alljährliche Motto „Rock den Park“ ruft nicht nur zum sportlichen Wettkampf von ambitionierten Slopestylern, ob nun auf Skiern oder dem Snowboard, sondern lädt auch zu einem entspannten Tag auf dem Feldberg - inklusive Chill-Lounge, Special-Starter-Packages und After-Contest-Party in Freiburg Downtown. www.chillanddestroy.com

TL


DJ MENSA Waldsee Move To Groove www.waldsee-freiburg.de

01. House Of Riddim / Grosse Fresse 02. Nomad Sound System / Atarashi 03. Gidigidi & Wikimosh / Atoti 04. Mapaputsi / Kleva 05. 9ice / Gongo Aso 06. Feel Good Productions /  Nessunissima 07. Koalas Desperados / Vengo 08. JJC / Kilonsele 09. Jahcoustix / Crossroads 10. Caro Emerald / Stuck

DJ ANDITHEKE

RAIMUND FLÖCK

MIRELLI

Franziskaner Keller 90er Dance & Studenten Party www.franziskanerkeller.com

Jazzhaus InTheMix, Connected & Summer Of Love www.jazzhaus.de

Maria Weekend www.facebook.com/maria.rnb

01. Foo Fighters / Walk 02. City And Colour / Little Hell 03. King Charles / Love Lust 04. Untertagen / Dreh Den Indie Swag Auf! 05. Mumford And Sons / Little Lion Man 06. Architects / Day In Day Out 07. August Burns Red / Leveler 08. M. Sovereign & Dragonette / Hello 09. LMFAO / Party Rock Anthem 10. Backstreet Boys / Everybody

01. E. Sharpe & Magnetic Zeros / Home 02. Turntable Dubbers / Get Lively Now 03. Fel Del Av Garden / Movits! 04. DJ Mehdi / Lucky Boy 05. System Of A Down / Toxicity 06. Selah Sue / Raggamuffin 07. Aloe Blacc / Loving You Is  Killing Me 08. Ben L'Oncle Soul / Otherside 09. Das Bo / Türlich, Türlich 10. Marteria / Endboss

01. D. August / Hamburg Is For Lovers 02. Todd Terje / Ragysh 03. Noir & Haze / Around  (Solomun Vox Rmx) 04. Animal Trainer / Krambambuli 05. Hot Since 82 / Let It Ride 06. Lovebirds / Want You In My Soul 07. Thugfucker / Disco Gnome  08. Chopstick & Till Von Sein / Bode 09. Marlo Edu Imbernon / Los Suruba 10. Taras Van De Voorde / The Game


M. GION

GUESS WHO

DJ KD

Cohibar Weekend www.cohibar-freiburg.com

White Rabbit Schwofen, D’n‘B Exploration… www.white-rabbit-club.de

AGAR Black Beats, Mix Move Club... www.agar-disco.de

01. Timo Maas / Kick 1 Kick 3 02. Pleasurekraft / Carny 03. Sneaky Sound System / We Love (Pleasurekraft Rmx) 04. Cirez D / Mokba 05. Rainer Weichhold / Jerk Chicks  06. Stefano Noferini / Kids 07. David Berrie / Underslang 08. Julien Chaptal / Get Ready 09. Sascha Braemer / Belle 10. Chase Buch / Jazz For You

01. Hacride / Phenomenom 02. Italo Johnson / Volume 03 A1 03. The Midi Alien / Ain’t Shit Changed 04. Nathan Fake / The Sky Was Pink 05. Mystification / Show Me How To Cry 06. S. District / Feed Forward 07. Kittie / Pink Lemonade 08. DJ C ft. Shinehead / Billy Jungle 09. Madrugada / Blood Shot Adult Commitement 10. B. B. Frick Ensemble / Mi Corazon

01. Avicii / Levels 02. Lucenzo / Danza Kuduro 03. DJ Antoine / Welcome To St. Tropez 04. Sean Paul ft. A. Jordan / Got 2 Luv U 05. Remady ft. Manu L / Give Me A Sign 06. Pitbull / Give Me Everything 07. Example / Changed The Way You Kiss Me 08. David Guetta ft. Sia / Titanium 09. Nadia Ali & Alex Kenji / Pressure 10. Aloe Blacc / I Need A Dollar

DJ TWIST ONE

RUSTY

DJ KILLAMANATI

Parabel Club Just Friday, Cream Caramel www.parabelclub.com

Klub Kamikaze Beats für Freaks, Suicide Tuesday www.klubkamikaze.de

Tacheles Jeden Samstag www.tacheles-freiburg.de

01. Sean Paul / Got 2 Luv Ya 02. Chris Brown / Look At Me Now 03. Snoop Dogg ft. T-Pain / Boom 04. Big Boi / Shutterbugg 05. Beyonce / Run The World (Girls) 06. NORE ft. Lil Wayne / Finito 07. Wiz Khalifa / Black And Yellow 08. Sexion D’Assault / Desole 09. Jason Derulo / Don't Wanna  Go Home 10. Far East Movement / Like A G6

01. Rusko / Everyday (Netsky Rmx) 02. Mutated Forms / Waste Gash 03. Sluggo / I Get Violent 04. Serum & N. Lights / Don’t Let Go 05. Theory / Sound Killer 06. Kg / The Way She Walked Away 07. DJ Nut Nut / Special Dedication 08. DJ Troubl / Ida Promo 2011 09. Flux Pavilion & Skism ft. Foreign Beggars / Jump Back 10. Nero / This Way

01. Laserkraft 3D / Weightless 02. Kölsch / Lorely 03. The Juan Mc Lean / Simple Life 04. Osunlade / Envision (Dixon Edit) 05. Paul Kalkbrenner / Der Breuzen 06. Depeche Mode / Personal Jesus 07. Martin Solveig / Ready 2 Go 08. Seeed / Molotov, Wonderful Life 09. Snoop Dogg & D. Guetta / Sweat 10. Sean Paul ft. Alexis Jordan /  Got 2 Luv You


JAHRESCHARTS 2011 EAZY M.

ANDY DELUXE

DJ STEVE XLS

Drifter‘s Club Nachtasyl www.drifters-club.de

Karma Kamasutra Party & Friday Night Lights www.karma-freiburg.de

Nachtschicht Freiburg Schlagerschicht, House & Charts Attack www.nachtschicht-bw.de

01. Noir & Haze / Around 02. Komsomol / Plastok 03. Alfred Heinrichs / I Dont Know 04. Moenster / Babe 05. Maceo Plex / Sweating Tears EP 06. Matthias Meyer / More Or Less 07. H.O.S.H. / Remix Sessions 07 08. Visionquest / Spring Summer '11 09. Niko Schwind / Good Morning Midnight 10. Samuel L. Session / Olive EP

01. DJ Antoine / Welcom To St. Tropez 02. Lucenzo ft. Pitbull / Danza Kuduro 03. Duck Sauce / Barbra Streisand 04. Alexandra Stan / Mr. Saxobeat 05. Milk & Sugar / Hey  (Nah Neh Nah) 06. Caro Emerald / A Night Like This 07. Jennifer Lopez / On The Floor 08. Jay-Z / Empire State Of Mind 09. Sean Paul / Got 2 Luv U 10. Laserkraft 3D / Nein Mann

01. LMFAO / Party Rock Anthem 02. Rihanna / We Found Love 03. LMFAO / Sexy And I Know It 04. DJ Antoine / Welcome To St. Tropez 05. Lucenzo / Danza Kuduro 06. Darius / Rock To The Beat 07. Swedish House Mafia / One 08. David Guetta / Memories 09. Avicii & Sebastien Drums /  My Feelings For You 10. Die Atzen / Disco Pogo

EISKALTES HÄNDCHEN

DJ 4FINGERS

DJ SLIN

Jackson Pollock Bar Weekend www.jacksonpollockbar.com

Club Umare Weekend www.umare.de

Kagan Friday Club Baby! www.kagan-lounge.de

01. Daniel Bortz / No One 02. &me / Purple Rain 03. R. / Wire 04. R. Y. / Video Games 05. Round Table Knights / Cat Power 06. FCL / More Than Seven 07. Coat Of Arms / Lovin’ Together 08. Trickski / Good Time To Pray 09. Waifs & Strays / Eat Into My Soul 10. M. Schill & Eiskaltes Händchen / Vecchio

01. Wiz Khalifa / Say Yeah 02. Sean Paul / Got 2 Luv You 03. K. Cahill & 50 Cent / Down On Me 04. Bugle & Serani / Party Animals 05. Akon ft. Bennie Man / Girls 06. Pachanga / Loco 07. Pitbul & Young Boss / Go Girl 08. Ultimate & Git Fresh / Drop 09. Inna / Sun Is Up 10. Mike Candys & Evelyn ft. Patrik Miller / One Night In Ibiza

01. DJ Antoine/ Welcome To St. Tropez 02. Pitbull / Give Me Everything 03. LMFAO / Party Rock Anthem 04. Don Omar & Lucenzo /  Danza Kuduro 05. Usher / DJ Got Us Fallin' In Love 06. Far East Movement / Like A G6 07. Alexandra Stan / Mr. Saxobeat 08. Taio Cruz / Higher 09. Rihanna / Onyl Girl 10. Duck Sauce / Barbra Streisand


SOUNDCHECK

NICONÉ & SASCHA BRAEMER / ROMANTIC THRILLS

BIRDY NAM NAM /  DEFIANT ORDER

BURAKA SOM SISTEMA /  KOMBA

EINMUSIK / OCEANS BOTTOM

V.A. / THE WURST MUSIC EVER

NICONÉ & SASCHA BRAEMER / ROMANTIC THRILLS

Stil vor Talent / TechHouse / www.stilvortalent.de Niconé und Sascha Braemer sollte man als Produktionspartner seit ihrem Bar-25-Hit „Nur mal kurz“ auf dem Schirm haben, wenn man sie nicht sowieso von ihren anderen Projekten her kennt. Nun gibt's aber auch endlich ein gemeinsames Album der zwei, größtenteils relaxt und deep mit erwartungsgemäß starken Vocaleinflüssen. Kaum einem Stück fehlen Melodien. Viel Wert wird auf den Songcharakter gelegt. Das ganze Werk ist wirklich sehr angenehm durchhörbar. Schon der Starttrack „Dreamer“ nimmt einen mit ins Traumland und „Little Love“ mit seinem deepen Synth ändert nichts daran. Der Titeltrack „Romantic Thrills“ ist einer meiner Favourites, nicht nur durch seinen auch in den anderen Liedern auffällig fetten Bass, stark dancefloorkompatibel! Auch „Runaway“ steht dem nichts nach, catcht einen aber auch durch den Gesang von Jan Blomqvist. „Pianotic” und „Caje” erzeugen bei mir positiv sommerliche Stimmung. „Love Me“ mit seinen dicken Synth-Pads ist der clubbigste Track von allen. „Not The End“ mit dem schönen Gesang von Narra läutet so langsam das Ende ein und „Thänk You“ ist ja sowieso der perfekte Zugabetrack und sorgt in seiner 2011er Version mit noch mehr Piano zum Gesang für ein sehr humorvolles Good Bye. Amused! MM

BIRDY NAM NAM / DEFIANT ORDER

Savoir Faire / House / www.birdynamnam.com Wie verrückt ist das denn?! Birdy Nam Nam machen den Plattenspieler zum Musikinstrument. Dabei spielt einer den Rhythmus ein, der nächste steuert Effekte bei und wieder ein anderer mixt die Vocals dazu. So kreiert das Quartett durch cleveres Loopen, geschicktes Scratchen und blitzschnelles Ein- und Ausfaden aus vier Tonspuren einen neuen Track. Mit dieser Technik räumt Birdy Nam Nam einen Musikpreis nach dem anderen ab. Zuletzt das französische Pendant des Grammy Awards. Das krasse dabei: Die Franzosen schaffen es sogar live aus den Fragmenten wieder einen in sich runden Track zusammenzusetzen. Diese haben natürlich allein durch die Produktionstechnik einen ganz unverwechselbaren, eigenen Sound. Der ist funky, elektronisch, voller Breaks und Tempowechsel. Eine gelungene Variation und dabei ein echter Ohrenschmaus ist das Chillout-Stück „Written In The Sand“. Der absolute Knaller sind die Klangkaskaden des sich überschlagenden „Black Bird Cloud“, das den Hörer in die besten Tage des Hardtrance zurückversetzt. Witzig ist es, wenn man hier und da sogar das eine oder andere verwendete Snippet wiedererkennt. Also wer mal wieder nach einer Frischzellenkur für die Ohren sucht, ist mit Birdy Nam Nam bestens bedient. Alle andern sollten jedoch auch nicht in die Röhre gucken, sondern sich die vier mal auf YouTube in Aktion ansehen! CH


BURAKA SOM SISTEMA / KOMBA

Enchufada / Elektronische Weltmusik / www.buraka.tv Was hat ein religiöses angolanisches Ritual, bei dem Lieblingsessen, Lieblingsmucke und Lieblingsstorys eines Toten konsumiert werden, mit einem Clubbesuch gemeinsam? Abgesehen von der Tatsache, dass wohl die besten Partys steigen wenn man selber zur Abwesenheit gezwungen ist, auf den ersten Blick nicht viel. Gäbe es da nicht diese Soundwahnsinnigen von Buraka Som Sistema, die mit ihrem zweiten Album wieder einmal so ziemlich alles versuchen um anders zu sein. „Komba“, so der Titel des vorliegenden Silberlings, beschreibt nämlich genau jenes oben erwähnte Ritual. Der gleichnamige Titel ist aber leider auch der größte der rar vorhandenen Lichtblicke. Das meine ich ernst, das komplette Album ist ein sperriges Ding, was so zu keiner Gelegenheit in voller Länge genießbar ist. Lediglich Singleauskopplungen, und diese vorzugsweise im Club gehört und betanzt, lassen durchblicken welch Genie neben dem Wahnsinn wohnt. Da der Sound aber sowieso nicht zu beschreiben ist, empfehle ich die Hörprobe im sortierten Musikfachhandel und bleibe bei meiner Punktevergabe neutral. OW

EINMUSIK / OCEANS BOTTOM

Einmusika / TechHouse / www.einmusika.com Eine raffiniertes Gitarrenriff mit verschmitztem Sub-Bass macht „Qazaqstan“ zu einem Ohrwurmverdächtigen Opener des neuen Albums „Oceans Bottom“, trotzdem fällt es schwer zu sagen, dass Samuel Kindermann aka Einmusik dieses hohe Niveau im darauffolgenden halten kann. Nichtsdestotrotz sind einige weitere Goldstücke auf dieser tanzflächenorientierten LP platziert. Der Sound klingt eigen und durchweg melodiös. Inspiriert bei seinen Reisen durch russische Gebäude und Volkslieder, sowie den Berliner Sonnenuntergängen und vergangene Synthie-Kompositionen, schweifen einige Tracks in ausufernden und hypnotisierenden Synth-Flächen aus. Die Mixtur aus Soft-Synth, meeresgrundtiefen Klängen und poppiger Jetzt-Musik sind die Grundstärken von Einmusiks Stil und dem vorliegendem Album. Auch wenn er selbst seine Vision als nicht vollendet sieht, ist dies ein bedeutender Zwischenhalt seiner Entwicklung, die ihn geruhsam auf die vergangenen Jahre zurückblicken lässt und der Audienz hiermit zum Besten gibt. RB

V.A. / THE WURST MUSIC EVER

Wurst Music / House, NuDisco / www.thewurstwebsite.com Auf New York scheint seit ein paar Jahren wieder Verlass zu sein. Das amerikanische Label mit dem originellen Namen The Wurst Music Co. released seine erste Compilation unter dem Titel „The Wurst Music Ever“. Roy Danks ist seit 2006 Gründer und Betreiber des Labels, und unter dem Namen „My Cousin Roy“ ist er für Wurst als DJ und Produzent aktiv. Zwischen Anklängen an klassischen Disco-Sound, Funk-Erdung, Pianohimmel, Murk-Boys-Anklängen, Nineties-NewYork-House-Referenzen, Post-Twilo-Pump-Beats oder Balearischem gibt es hier eben nicht den einen Wurst-Sound. 2006 startete Wurst mit diversen Edits, hat sich aber nun nach fünf Jahren zu einem Label mit eigenen Künstlern und Tracks entwickelt. Da freut es auch das alle zehn Tracks auf der Compilation bisher unveröffentlicht sind und auch neue Künstler wie soho808, Pink Stallone und Miracles Club zum Wurst Imperium dazu gekommen sind. Auch dabei Ulysses, Chicago Damn, Nick Chacona sowie Tiago und einige mehr. Eine durchweg brillante Compilation mit frischem neuem Sound aus der Stadt die nie schläft. SS

BOYS NOIZE / THE REMIXES 2004 - 2011

Boys Noize Records / Elektro / www.boysnoize.com Schon im zarten Alter von 16 Jahren stand Alex Ridha aka Boys Noize als Support von DJ Hell und Felix da Housecat auf der Bühne. Und wenn es darum geht, irgendeinen Song kompromisslos auf Elektro zu trimmen, führt kein Weg an ihm vorbei. Ob Snoop Dogg, Depeche Mode, Daft Punk, Editors, Kaiser Chiefs, Charlotte Gainsbourg oder Marilyn Manson - der Hamburger setzt jeden Tune unter Starkstrom. Interessant wird es insbesondere dann, wenn er sich an eigentlich ruhigen Nummern vergreift. So bekommt Röyksopps Gutelaue-Gummi-Hymne „Happy Up There“ links einen Helikopter-Rotor und rechts eine Kreissäge angeschraubt. Auch bei Chemical Brothers „Swoon“ dreht sich das Effektkarussell wie verrückt. Feists „My Moon My Man“ wird mit einem verzerrten Sample und einer fiesen Orgel ordentlich gepimpt. Und mit dem Remix von Sebastien Telliers gefühlvollem „L'amour et la Violence“ hat sich Alex Ridha ein Denkmal gesetzt. Schade nur, dass hier die experimentellere Main Version und nicht der extrem treibende und dabei traumhaft harmonische Euro-Mix auf dem Album gelandet ist. Mit nicht mal 30 Jahren gibt es für Boys Noize nur eine Devise und das ist Vollgas. Dabei zündet er Stimmungsbomben und entfesselt Effektschlachten, die Ihres gleichen suchen. Hier und da werden dabei zwar die ursprünglichen Strukturen jeglicher Harmonien über den Haufen gewalzt, aber genau deshalb ist das Album eben ein Muss für alle Freunde von durchgeknallten, zerstückelten Elektro-Tracks, die extrem nach vorne gehen. CH


SOUNDCHECK

09.12. MEET ME! @ KLUB KAMIKAZ

THE ROOTS / UNDUN

E

MAKE THE GIRL DANCE /  EVERYTHING IS GONNA BE OKAY IN THE END

SHARON JONES &  THE DAP-KINGS / SOUL TIME!

THE ROOTS / UNDUN

Def Jam / Rap / www.theroots.com The Roots sind eine Bank/Band. Immer gut, immer besser, immer bei sich selbst geblieben. „Undun“ ist das elfte Studioalbum der Crew aus Philadelphia und erscheint ein Jahr nach dem wahnsinnig guten „How I Got Over“ und einem Kollaboalbum mit John Legend. Man fragt sich, woher die Männer um Questlove und Black Thought überhaupt die Zeit hernehmen, sind sie doch auch noch die In-House-Band des US-Late-Night-Talkers Jimmy Fallon. Die LP erzählt die Geschichte eines gewissen Redford Stephens, der auf die schiefe Bahn gerät und viel zu früh verstirbt. The Roots versetzen sich auf dem Longplayer in die Gefühls- und Gedankenwelt von Redford und berichten aus seiner Perspektive; dabei geht es ihnen insbesondere um die Grenzregion zwischen freiem Willen und Unterwerfung. Zunächst begegnet der Hörer einem verwirrten Redford, der bereits verstorben ist und nun kurz nach seinem Tod versucht, den eigentlichen Sinn in seinem Leben zu entdecken. The Roots vertonen diese Geschichte in musikalisch souverän zurückgefahrener Brillanz mit einem wie immer punktgenauen Black Thought am Mikrofon. Ein tief greifendes Konzeptalbum, das ergreift. DaWe

MAKE THE GIRL DANCE /  EVERYTHING IS GONNA BE OKAY IN THE END

Ministry of Sound / Elektro / www.myspace.com/makethegirldance Nach Ihrem One-Shot Internet-Erfolg mit dem Song „Baby Baby Baby“ kommt endlich das dazugehörige Debüt-Album von Make The Girl Dance auf den Markt. Genau betrachtet ist es aber kein fließendes, normales Album, sondern eine 3-in-1-EP-Kombi - fein säuberlich mit kurzen Intermezzi voneinander getrennt - in Soft, Pop und Hart kategorisiert und für unterschiedlichste Stimmungen, Tageszeiten und Situationen konzipiert. Der softe Teil ist im Feinsten, aktuell sehr angesagten Indie-Synthie-Sound à la Kitsune, Sebastian Tellier oder Tahiti 80 gehalten - perfekt zum Cruisen, wobei „The Sand“ genauso gut von den Cardigans sein könnte! Im poppig-elektronischen Part werden dann die Tanzschuhe ausgepackt - ihre neue Single „Broken Toy Boy“ hat dabei definitiv Happy-Shiny-Tanzflächenstürmer-Potenzial, um die Mädels wie gewollt zum Dancen zu bringen. Zuletzt wird dann aber doch auch zu härteren Bandagen gegriffen – Ausrast-Elektro für die späteren Partystunden. „Wall Of Death“ ist dabei eindeutig von den Bloody Beetroots beeinflusst, wobei mit „Tchiki Tchiki Tchiki“ eine wunderschöne Surf-60ies-Synthie-Mische den Ausklang des Albums bildet. Alles in allem ein wirklich gutes, doch rundes Album - Spiel, Spaß und Spannung - vom süßen Schlaflied bis zum Kracher ist für jeden was dabei. Dennoch hat man den Eindruck, dass die Platte ein bisschen zu spät kommt, was nichts an der Qualität der Musik, sondern eher am Zeitgeist der Weiterentwicklung des Genres liegen mag. AlHe

SHARON JONES & THE DAP-KINGS / SOUL TIME!

Daptone / Soul / www.sharonjonesandthedapkings.com Die Grande Dame des puren Soul und rohen Funks ist zurück. Anlass ist das zehnjährige Jubiläum ihres Haus-Labels Daptone Records aus New York. Entsprechend wartet man hier mit einer Werkschau auf. Zwölf Klassiker sind darauf vertreten, die jeden Soul-Fan begeistern werden. Schließlich wissen Sharon und ihre Combo, wie man den echten Sound der 60er und 70er spielt. Die Konzerte sind legendär und die Aufnahmen könnten originalgetreuer kaum sein. Entsprechend klingt das Album nach den goldenen Zeiten von Motown, Stax, Aretha Franklin und Co. Dass diese Band etwas Besonderes ist, hat bereits Mark Ronson gespürt und die Dap-Kings für sein Erfolgsalbum „Versions“ verpflichtet. Der Fan wird weniger euphorisch auf das neue Album reagieren, da es nichts rares oder besonderes für ihn bietet. Diejenigen, die erst in letzter Zeit Soul über Amy, Aloe Blacc und Konsorten lieben gelernt haben, werden hier aber viele Perlen und vielleicht sogar ein neues Lieblingsalbum finden. DS


08.12. E! MEET MAU S @ JAZZH

SUGAR MINOTT /  HARD TIME PRESSURE

DANAKIL / ECHOS DU TEMPS

DRAKE / TAKE CARE

SUGAR MINOTT / HARD TIME PRESSURE

17 North Parade / Finest Reggae Classics / www.vpreggae.com Sugar oder Gregory? Im vergangenen Jahr hat Jah gleich zwei wahre Reggae-Schwergewichte zu sich geholt - Gregory Isaacs und Sugar Minott. Vielleicht singen sie nun im Duett auf der Spitze des heiligen Mount Zion? Jedenfalls hat VP beide Veteranen mit exzellenten Nachrufen beehrt: Zwei bombenstarke Sets, jeweils Doppel-CDs plus DVD, mit hoher Dichte an Big Tunes und musikalischer Qualität. Die Gregory-Ladung lässt wenig aus. Sie umfasst knapp zwei Dekaden (1972 bis 1990) und das legendäre Brixton-Konzert von 1984. Dagegen konzentriert sich die Sugar-Collection vorwiegend auf seine populärste Phase von 1979 bis 1986. Die Pionierzeit im Studio One, Wackies und digitale Produktionen fehlen. Auch die DVD fällt deutlich magerer aus. Dennoch steht Sugar in der Überschrift!? Gregorys „The Ruler“ ist keinesfalls schwächer, hängt vergleichbare Best-of-Sammlungen sogar um Lichtjahre ab. Höchstens ein paar frühe Songs mit spröden, spärlichen Riddims erschweren den Einstieg. Da wirkt „Hard Time Pressure“ zeitloser. Außerdem gab es von Sugar sowieso kaum erbauliche Werkschauen. So verdient sie und er sich den Platz da oben. JS

DANAKIL / ECHOS DU TEMPS

X-Ray / Big Roots Reggae / www.xrayproduction.com Beherztes Brummen! So richtig einladend klingt Danakil ja nicht: Die Senke im Dreieck von Eritrea, Dschibuti und Äthiopiens ist hyperarid, sprich staubiger als furztrocken. Häufig sinkt die Temperatur nicht einmal nachts unter 40° C. Warum zehn Franzosen aus der Pariser Gegend diesen unwirtlichen Namen für ihre Band wählten, bleibt ihr Geheimnis. Ihre Musik, vorzüglicher Band-Reggae, aber nicht: Danakil gilt als erfolgreichste Reggae-Formation Frankreichs! Wie bei den klassischen Vorbildern darf da einmal die Gitarre kurz aus der Reihe tanzen, dort mal das Keyboard. Dahinter pocht aber immer ein kräftiges Rootsherz. Kontraktion für Kontraktion pumpt es erdige Vibes, an denen auch schöne Bläsersätze großen Anteil haben. Ebenso harmoniert die ausdrucksstarke Leadstimme bestens mit den Backgroundsängerinnen. Klar, so straight und spartanisch wie reine Riddim-Truppen spielt Danakil nicht. Band-Reggae eben, aber gekonnt und fett. Das Paket, das der Nikolaus am 8. Dezember im Jazzhaus ablädt, stimmt, bebt, drückt und lebt. Allein die volle Ausstattung mit Hörnern und Chören verspricht Genuss. Die flotteren Songs von Danakil sollten zudem Tanzund Partytauglichkeit garantieren. JS    Wir verlosen 3 x 1 CD. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Danakilkil” an win@subculture.de.

DRAKE / TAKE CARE

Cash Money Records / HipHop / www.twitter.com/drake Ich bin vorbelastet, ich halte Drake für so was wie Gott, verkleidet als Musik. Jetzt ist es raus, Drizzy könnte auf Scooter-Beats in Autotune über Steuererklärungen referieren, ich würde es wohl als den neuen heißen Scheiß preisen. Aber jetzt erst mal genug der Lobeshymnen, Drake geht es nämlich schlecht. Er führt ein Hundeleben. Weil alle wollen sie was von ihm: Streicheln, Fresschen geben, Gassi gehen, das ganze Programm. Da kann man also schon mal jammern. Und niemand kann das auf so hohem Niveau wie Drake. Dabei war der Druck gewaltig vor seinem Sophomore-Album „Take Care“. Mit dem Debütalbum „Thank Me Later“ hatte er die Welt erobert, der Nachfolger sollte sie regieren. Und was macht Drake? Er pusht den Druck komplett nach links und erzählt auf hymnischen Beats mit himmlischem Flow Geschichten für Millionen (Menschen und Kröten). Rappend und croonend und mit Gästen von Stevie Wonder und Rihanna über Lil Wayne und Nicki Minaj hin zu Jamie XX schmeißt Drake im exklusiven Nachtclub lyrische Antidepressiva ein, während er sich den Champagner reinbölkt. „They Know / They Know / They Know“ DaWe


clubbing / concert / party

DEZEMBER 2011 DONNERSTAG 01. DEZEMBER AGAR / FREIBURG (22:30 h / 4 € / bis 30 Jahre: Eintritt frei) BE DIFFERENT mit DJ B-Dog ATLANTIS / HERBOLZHEIM POPCORN mit DJ Steve XLS CODEX / ACHERN  (21:00 h / ab 16 Jahren mit Formular / Eintritt frei) DIE EURO PARTY DRIFTER’S CLUB / FREIBURG (23:00 h) DISCO UPDATE DJs: Mandibula, Audio Optic, Dimi Dilano, MikeL ELPI / FREIBURG (22:00 h) DR. BOOGALOO JAZZHAUS / FREIBURG  (20:00 h / VVK: 15 € + Gebühr / AK: 18 €) LIVE: TOK TOK TOK (Acoustic Soul) KAGAN / FREIBURG STUDENTS BOUNCE CLUB mit DJ B-Phisto & G-Play KGB / FREIBURG (21:00 h / Eintritt frei) UP JUMP THE BOOGIE - THE CYPHER mit DJ Sirob & Guests KLUB KAMIKAZE / FREIBURG (Eintritt frei) KLUB DAHEIM mit DJ Valentin Paul MAM**ITA / FREIBURG (21:00 h) STUDENTS CITY NIGHT mit DJ Michael (Mixed Music) PARABEL / FREIBURG (23:00 h) IT’S PRIMETIME mit DJ Scorpion UMARE / FREIBURG STUDENTNIGHT mit DJ Luci

FREITAG 02. DEZEMBER AGAR / FREIBURG (23:00 h / 5 €) BLACK & BEATS mit DJ KD ATLANTIS / HERBOLZHEIM ROCK THE NIGHT mit DJ Pommes BURSE / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ-NACHT mit DJ Felix P. & Rodenstein

BORDERLINE / BASEL (22:00 h / Eintritt frei) WE ARE FAMILY DJs: Fenomen, Luis Rodrigues, Die Goldbrenner, Aurelio De Marsico, Benjamin Eberenz, Seve Two, Seve P, DJ MrJeyJey, Meteo Meihk CHALET / KENZINGEN (21:00 h) NIGHTCLUBBING CODEX / ACHERN (21:00 h / ab 16 Jahren mit Formular) BOTTLE PARTY mit DJ Adriano Milano & Tom COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DEEP GROOVES mit DJ Michael Schröder DER CLUB / OFFENBURG (22:00 h) WE LOVE FRIDAY mit DJ Seb DRIFTER’S CLUB / FREIBURG (23:00 h) 4 JAHRE BREAK NIGHT DJs: Plump DJs, Marten Hörger, B-Line, CMC & Illu ELPI / FREIBURG (22:00 h) DJ PHIL WEBSTER INSIDE / EMMENDINGEN ES IST FREITAG ABEND - ONLY TECHNO! JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG MARTIN MINGRES & MANDIBULA JAZZHAUS / FREIBURG  (20:00 h / VVK: 17 € + Gebühr / AK: 20 €) LIVE: LUXUSLÄRM (Rock, Pop) JAZZHAUS / FREIBURG (23:00 h / 6 €) I LOVE 80S K3 / KEHL (23:00 h) CLASS-A-GOLD PARTY mit DJ Damien B KAGAN / FREIBURG FRIDAY CLUB BABY! mit DJ B-Phisto & Slin KARMA / FREIBURG (23:00 h) FRIDAY NIGHT LIGHTS mit DJ Hardy & Sign KGB / FREIBURG WAS GAYT!? KIK - KULTUR IN DER KASERNE / OFFENBURG (21:00 h / Eintritt frei) REGGAE PARTY mit DJ Missionary


KLUB KAMIKAZE / FREIBURG (23:00 h / 5 €) BEATS FÜR FREAKS DJs: Treason, Rusty, Captain Climax, Nimmersatt LOFT / LAHR (22:00 h) LOFT CLUBBING STATION - B-DAY BASH mit DJ BBC MAM**ITA / FREIBURG FIESTA CALIENTE NACHTSCHICHT / FREIBURG (22:00 h) LADIES COCKTAIL NIGHT NACHTSCHICHT / STEINEN (21:00 h / Einlass ab 16 Jahren mit Formular) FACE 2 FACE NACHTWERK / LAHR (22:00 h / 3 €) NIMM 2 PARTY mit DJ Mash PARABEL / FREIBURG (23:00 h) JUST FRIDAY mit DJ 2Face PUR PUR / MÜLLHEIM (22:00 h) PURPURELA mit DJ Charisma SCHNEEROT / FREIBURG  (Eintritt frei / Männer: ab 28 Jahren / Frauen: ab 23 Jahren) CRAZY POP FIRST FRIDAY mit DJ Hardy > Der neue Partyspaß im Schneerot - fortan jeden ersten Freitag im Monat: 80s, 90s, House, Pop, Black, Charts, Latin… U2 / OFFENBURG LIVE: PANJABI MC

SHOKO / FREIBURG (21:00 h / Eintritt frei) 99% HIPHOP mit DJ Bahs > Bei leckeren Cocktails und freiem Eintritt serviert DJ Bahs frische HipHop-Tunes sowie Klassiker aus den letzten zehn Jahren und den ein oder anderen Überraschungstrack. TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN DJ: Dieter Disco (HipHop, Country, Rock-A-Billy) THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (22:00 h) BEATSALON DJs: Giuli Casino, Carla Commodore & Torpedo Tom UMARE / FREIBURG BACK TO BLACK mit DJ 4Fingers UNIVERSAL D.O.G. / LAHR (22:00 h) MY BOYFRIEND IS NOT IN TOWN DJs: Razè & Rel, Oliver Sylo, Buschwerk Bouncesystem WALDSEE / FREIBURG  (21:00 h / VVK: 13 € + Gebühr / AK: 16 €) LIVE: CHAPEAU CLAQUE & CAYOUX (Elektropop, Chanson, Jazz) WODAN HALLE / FREIBURG (VVK: 10 € / AK: 13 €) LIVE: TINO GONZALES & BAND (Funky Blues, Latin Fusion) ZOUTI CLUB / UMKIRCH GOA PARTY DJs: Anam Fio, Saibot, Gastrax, Teisho, Fabraxas


TERMINE SAMSTAG 03. DEZEMBER AGAR / FREIBURG (23:00 h / 5 €) MIX MOVE CLUB mit DJ KD ATLANTIS / HERBOLZHEIM DJ OSCAR DE LA FUENTE BIG 7 CLUB / FREIBURG (22:00 h) BOTTLE NIGHT BORDERLINE / BASEL ELECTRONIC SENSATION Live: Lexy & K-Paul; DJs: Marcos del Sol, Fred & Roque, Paul Dakboog, Pasqua Jumaira, Tony Garcia, Tiefenrausch, Traibsand, Toy-O, Philm-X, Andrew the Grand, Tom-H, Liquid Decks, Moritz & Max CHALET / KENZINGEN (21:00 h) HÜTCHEN-TIME CODEX / ACHERN (22:00 h) MÜTZEN NACHT COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) FINE HOUSE BEATS mit DJ M.Gion DAS SCHIFF / BASEL (23:00 h / 20 CHF) WE GOT SOUND DJs: Manuel Tur (Freerange Records), Striptease Avenue, Jack & the Jerk, Deep Bros & Ed Luis, Little Victor & Frank Vespari, Sandro Falletta & Dalibox, Little Martinez, Feel X, David Fernaux, Yasmeen de Souza, Seve Ische DER CLUB / OFFENBURG (22:00 h) ELECTRONIC CIRCUS DJs: Tom Schön, Adriano Russo, Pearl Izumi DRIFTER’S CLUB / FREIBURG (23:00 h) NACHTASYL mit DJ Eazy M. & Gästen ELPI / FREIBURG (22:00 h) DJ HANK THE DJ

JAZZHAUS / FREIBURG (23:00 h / 6 €) INTHEMIX - A JOURNEY THROUGH THE STYLES DJ: Raimund Flöck K3 / KEHL (23:00 h) BOTTLE PARTY mit DJ Damien B KAGAN / FREIBURG KAGAN STYLE NIGHT mit DJ Slin & B-Phisto KARMA / FREIBURG (23:00 h) KARMASUTRA WEEKENDPARTY mit DJ Royal & Robert Heart KGB / FREIBURG (22:00 h / bis 02:00 h 7 €) LIVE: LOO AND PLACIDO (PARIS) DJs: Rentmeister & Guest > Elektronischer Abriss MashUp-Sound aus Paris. KLUB KAMIKAZE / FREIBURG (5 €) BOOOM mit DJ Kefian, Tekx Be & Sirob KRAFTWERK / ROTTWEIL (22:00 h) STARS & DIAMONDS LA LAITERIE / STRASSBURG  (23:00 h / VVK: 15 € + Gebühr / AK: 18 €) JUNGLE JUICE EXPORTED DJs: Loadstar, Alix Perez, Misanthrop, Lucid, Youthstar LE STUDIO / STRASSBURG (23:00 h / 8 €) LEVEL UP DJs: Uman Hrdtec, Jutixxmatior, Delusion, Jez, Oliver M LES GARECONS BASEL / BASEL (23:00 h / ab 1 € Spende) BENEFIZ-GALAPARTY zu Gunsten der AIDS-Hilfe Basel LOFT LAHR / LAHR (22:00) LOFTCLUSIVE NIGHT mit DJ Ron Davis MAM**ITA / FREIBURG  (21:00 h / bis 22:00 h: Eintritt frei / ab 22:00 h: 5 €) LATIN HEAT - SALSA BEAT

HINTERHOF BAR / BASEL (23:00 h) CLUBDER200 DJs: Radio Slave (Rekids), Nader, Féline

MENSABAR / FREIBURG (13:00 h) AFRICAN KISS FESTIVAL Live: Uwe Banton, Yah Meek, Sound Generators; DJs: Steinregen Soundsystem > Die Jugendorganisation des gemeinnützigen Vereins „African Information Movement e.V.“ veranstaltet zum fünften Mal das African Kiss Benefiz-Festival in der Mensabar Freiburg und nutzt die Einnahmen um Hilfsprojekte in Komenda in Südghana zu unterstützen. Los geht's ab 14 Uhr mit einem afrikanischen Gottesdienst, gefolgt von einer Fotoausstellung mit Einblicken in das Leben in Ghana und einem Filmwettbewerb mit sechs Kurzfilmen. Um 21 Uhr geht man über zum zweiten Teil der Veranstaltung, welcher von den renommierten Reggae-Acts Uwe Banton und Yah Meek bestritten wird, bevor das Steinregen Soundsystem Tanzbares ab Platte serviert. www.africankiss.de

INSIDE / EMMENDINGEN (23:00 h) SOUND RESEARCH FINALE DJs: Patrice Heidmann, Padawahn, Faha, Olivia Wegner, Nico

NACHTSCHICHT / FREIBURG  (22:00 h / Frauen bis 24 h: Eintritt frei) NIKOLAUSI PARTY mit DJ Matze

JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG (23:00 h) DONT STOP THE BEAT mit DJ Chris Veron

NACHTSCHICHT / STEINEN (22:00 h) BLACK URBAN NIGHTmit DJ MC Nate da Great

FRANZISKANER KELLER / FREIBURG (23:00 h / 5 €) RAP ATTACK mit DJ C-Jay & Rusty HARMONIE-KELLER / FREIBURG (22:00 h / 5 €) HIT THE SKY > Nach zahlreichen Reisen weg aus einem wenig berauschenden Winter in den Alpen, haben die Mitglieder von LaFamiglia es wieder geschafft einen sehenswerten Snowboard-Streifen zu produzieren, der unter dem Namen „Hit The Sky“ heute darauf wartet bestaunt zu werden.


NACHTWERK / LAHR (22:00 h / 5 €) WODKA ENERGY 1€ PARTY mit DJ Uwe Carsten & Chris Vegas NORDSTERN / BASEL (23:00 h) PAZZOIDE DJs: DJ W!ld (Circoloco , DC10), Luna City Express (Moon Harbour), Sandro Kühne, Adrian Martin PARABEL / FREIBURG (23:00 h) LOLLIPOP mit DJ Scorpion PUR PUR / MÜLLHEIM (22:00 h) CLUB DIAMANTS mit DJ Cliff REITHALLE / OFFENBURG (20:00 h) LIVE: FRIDA GOLD > Dass eine Band aus Eigenantrieb und ohne reines Vermarktungskalkül beschließt Pop zu machen, geschieht eher selten hierzulande. Doch die Ruhrgebiet-Formation Frida Gold weiß, dass sie ihre Gefühle am besten in der Unmittelbarkeit einer großen Melodie ausdrücken kann, dass ein Vierminutenpopsong dies genau auf den Punkt bringen kann und dass ein Refrain das Entscheidende so oft wiederholt, wie man es in Momenten des Zweifels selbst tut. Fazit: Frida Gold vermengen Lebensaspekte in lyrischer Form mit elektronischen Pop-Geschmeiden. SCHNEEROT / FREIBURG (23:00 h) MEET & GREET mit DJ Hardy & Andrew Clark (P1) TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN DJ: Killamanati (HipHop, Funk, House, Elektro) THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (23:00 h) SOULCLASH THEODOR NOISE CLUB / ACHERN ABSOLUTE BEGINNER SOUNDSYSTEM mit DJ Mad & Denyo WALDSEE / FREIBURG  (21:00 h / VVK: 16 € + Gebühr / AK: 20 €) LIVE: ITCHY POOPZKID & 3 FEET SMALLER (Punk, Rock, Alternative) > Mit ihrem aktuellen Album „Lights Out London“ bespaßen Itchy Poopzkid momentan die Bühnen der Nation mit lautstarken Tönen und einer guten Portion Selbstironie. Mit im Gepäck auch die dritte Singleauskopplung „It's Tricky“, eine Hommage an die HipHop-Pioniere Run-DMC.

U2 / OFFENBURG (22:00 h) WORLD TOP DJ DJs: Pascal FEOS, Sascha Ciccopiedi, Stephane > Pascal FEOS erfuhr seine prägenden Discotheken-Erlebnisse wie viele andere seiner DJ-Kollegen in den 80er Jahren, als angesagte Sounds wie Italo-Disco und Hi-NRG kursierten. Als dann House und Acid zu einem Massenphänomen wurden, fand er als DJ seinen Einstieg in die deutsche Technoszene und bespielte im Laufe seiner Karriere legendäre Clubs wie das Omen in Frankfurt, das Warehouse in Köln und den Tempel in München. Heute ist er aus der Manege der elektronischen Musik nicht mehr wegzudenken und bespielt nach wie vor die Clubs und Festivals der Szene. UMARE / FREIBURG CLUB SOUND mit DJ 4Fingers, Mauro & Soundshaker UNIVERSAL D.O.G. / LAHR 11 YEARS PARTYKINGZ Live: Ying Yang Twins; DJs: Rondevu, Partykingz-DJs > Die Partykingz feiern elf Jahre ihres Bestehens und blicken zurück auf über eine Dekade voller Partys mit dicken Beats und Glamour, sowie zahlreiche Gigs von internationalen Größen wie Ice Cube, Sean Paul, Lil Jon oder Pitbull . Zum Jubiläum kommen die Ying Yang Twins, die mit ihrem Hit „Wait (The Whisper Song)“ anno 2005 den großen Fang machten und seither nicht müde wurden die Black Music Fans mit crunker Tonkost zu versorgen. Zudem gastiert DJ Rondevu, der bereits für Acts wie Das EFX oder Biggies Junior Mafia hinter den Tellern stand. WHITE RABBIT / FREIBURG (22:00 h / 5 €) 1 JAHR STRANGE LIFE CLUB DJs: Sebastian Zimmerhackl, Hubatsch, Simonis > Manchmal muss man genauer hinsehen, um das zu entdecken, was unter der Oberfläche steckt. Diese Devise gilt auch für Musik und wird von Sebastian Zimmerhackl ebenso bestätigt. Während er sonst in Mainz massig Partys, Ausstellungen, Kulturevents und alles was dazu gehört auf die Beine stellt, gastiert er in seiner Heimatstadt zum einjährigen Jubiläum des Strange Life Clubs. Verstärkung gibt's dabei von den Residents Simonis und Hubatsch. ZOUTI CLUB / UMKIRCH (22:00 h) ALLROUNDMUSIC mit DJ T & Radayk


TERMINE SONNTAG 04. DEZEMBER AGAR / FREIBURG (21:00 h / bis 30 Jahre: Eintritt frei) FOREVER YOUNG mit DJ KD ARTJAMMING / FREIBURG (20:00 h) DANCE, LOUNGE & VISUALS - WINES & TUNES JAZZHAUS / FREIBURG (17:00 h / 4 €) BAND-PATEN(T) - ABSCHLUSSKONZERT Live: Solid Luck, Crossing Lines, The Said, Eat TheDead, The Revives (Rock, Pop)

THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (21:00 h) THE ELVIS-LIVES-BUT-WE-ARE-ALL-DEAD PUB QUIZ

DONNERSTAG 08. DEZEMBER CODEX / ACHERN  (21:00 h / ab 16 Jahren mit Formular / Eintritt frei) DIE EURO PARTY

'

ELPI / FREIBURG (22:00 h) DR. BOOGALOO

MAM**ITA / FREIBURG (20:00 h / 3 €) SALSA DOMINGO

KGB / FREIBURG (21:00 h / Eintritt frei) UP JUMP THE BOOGIE - THE CYPHER mit DJ Sirob & Guests

UMARE / FREIBURG SALSANIGHT mit DJ LaMagia

LA LAITERIE / STRASSBURG  (23:00 h / VVK: 18 € + Gebühr / AK: 21 €) JUNIOR BOYS Live: Junior Boys, Austra, Diamond Rings (Indie, Elektro, Pop)

MONTAG 05. DEZEMBER JAZZHAUS / FREIBURG (20:00 h / VVK: 23,20 € inkl Gebühr) LIVE: BOSSE > Mit für Rockmusik seltener Intimität parkt Axel Bosse bedachte Worte auf ausgeklügelte Arrangements, die mal lebensfroh und mal nachdenklich die Gehörgänge heimischer Musikfans durchdringen. Aktuell ist er mit seinem vierten Studioalbum „Wartesaal“ auf Tour. KASERNE / BASEL (20:30 h / 38 CHF) LIVE: NNEKA & BERGITTA VICTOR (Reggae, Soul)

DIENSTAG 06. DEZEMBER ELPI / FREIBURG (22:00 h) DJ MARKUS JAZZHAUS / FREIBURG (20:00 h / 4 €) AROUND THE WORLD - CHRISTMAS EDITION Live: Lakehouse & Nightshift > Studenten aus aller Welt beleben das Jazzhaus mit einer musikalischen Weltreise aus Tanz, Gesang und Performance. Hierzu betreten Bands des Berklee College of Music in Boston und des Freiburger International Music College die Bühne. Für Tanzperformances sorgen sowohl Tänzerin Mirjam als auch die Indian Community. THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (21:00 h) LIVE: BARE WIRES (Glam, Garage, Power Pop) WHITE RABBIT / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DUBWOHNZIMMER FREIBURG  DJs: Selectah Easy T Jam & Constar

MITTWOCH 07. DEZEMBER ELPI / FREIBURG (22:00 h) DJ LOOPIN LOUIE KGB / FREIBURG YESTERDAY MENSABAR / FREIBURG (20:30 h / Eintritt frei) LIED.GUT - DER ACOUSTIC SLAM

LA LAITERIE / STRASSBURG  (23:00 h / VVK: 13 € + Gebühr / AK: 16 €) SCRATCH BANDITS DJs: Scratch Bandits Crew, Under Kontrol (HipHop, Turntablism) MAM**ITA / FREIBURG (21:00 h) STUDENTS CITY NIGHT mit DJ Michael PARABEL / FREIBURG (23:00 h) IT’S PRIMETIME mit DJ Scorpion ROTHAUS ARENA / FREIBURG (20:00 h) LIVE: NENA & KLEE > Mit sparsamer Instrumentierung, viel unplugged und vereinzelten Synthesizer-Klängen verspricht Nena in der Freiburger Rothaus Arena ein Konzert abzugeben, das mal so ganz anders ist als das, was man sonst von der guten Frau gewohnt ist. Dabei verfolgt sie seit den 80er Jahren ohnehin den Pfad, sich nicht in Schubladen stecken zu lassen und sich immer wieder neu zu erfinden. Als Support bringt sie die Kölner Band Klee mit in den Breisgau, die ihr Album „Aus lauter Liebe“ mit im Gepäck haben. THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (22:00 h) ROCK’N‘ROLL PSYCHOANALYSE mit DJ Sigmund Dro!t

FREITAG 09. DEZEMBER BORDERLINE / BASEL (22:00 h) JUNKSOUND DJs: The Advent (Kombination Research), Audionatica, Everstone, Kary, Baschgi Schuub, I-Tee, Sebastian S, David Cruso > The Advent alias Cisco Ferreira, geboren auf der Insel Madeira, lebte lange Zeit In London, wo er auch 1988 als Pionier des Live PAs in die Musik-Historie einging. Seit Beginn des Techno-Zeitalters tourt er als Live Performer und DJ durch die ganze Welt, produzierte Tracks für unzählige Labels und setzte mit seinem eigenen Label Kombination Research immer wieder neue Akzente in der elektronischen Musik. BURSE / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ-NACHT mit DJ Martin Mingres


ALTES STINNES AREAL / FREIBURG  (22:00 h / bis 23:00 h: 9 € / ab 23:00 h: 12 €) THE ADVENT DJs: The Advent (Kombination Research), Smilla, Chris Veron, Mandibula, Miss Flora, Mikuma, Kevin Prochotta > Hart aber doch soulful, gewaltig und funky, Elektro und Techno - das ist der Sound von Cisco Ferreira alias The Advent, der auf ein äußerst erfolgreiches und produktives Jahrzehnt mit Releases auf Labels wie Tresor, Kombination Research und etlichen weiteren zurückblicken kann. Hinzu gesellt sich eine Vielzahl von Remixen für Künstler wie Adam Beyer, Joey Beltram, Darren Price oder New Order. Seine Musik besticht durch Vorwärtsdrang und groovigen Drive, bei dem Old School-Ansätze auf Future Wave treffen und Dancefloor-Tracks mit Vocals bestückt werden. Techno in Höchstform, der großartig funktioniert. Ein kostenloser Shuttlebus verkehrt ab dem Freiburger Konzerthaus.    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Advent, Advent“ an win@subculture.de. CHALET / KENZINGEN (21:00 h) MEET YOUR FRIENDS

MAM**ITA / FREIBURG (23:00 h) BEAT ME - ELECTRO MEETS INSTRUMENTAL MUSIC Live: Marcelinho & Friends; DJs: Morri & Daniel S. > Die Veranstaltung Beat Me bildet eine Symbiose aus elektronischen Beats und instrumentaler Besetzung. Zu diesem Zweck versammeln sich vier Live-Musiker um Marcelinho und Dave Leon, um ein Potpourri aus tanzbaren Sounds zu servieren. Danach geht es über zu clubbigen Tunes aus der Konserve, welche von Morri und Daniel S. kredenzt werden. Alle Einnahmen gehen übrigens an die Janusz-Korczak-Schule und kommen geistig behinderten Kindern zu Gute. DER CLUB / OFFENBURG (22:00 h) WE LOVE FRIDAY mit DJ B-Dog ELPI / FREIBURG (22:00 h) DJ PHIL WEBSTER FRANZISKANER KELLER / FREIBURG (23:00 h / 5 €) DIGITAL DUB JAM DJs: C-Jay, Rusty, Captain Climax, Treason

CODEX / ACHERN (21:00 h / ab 16 Jahren mit Formular) FLASHLIGHT AT NIGHT mit DJ Tarzan, Rocchound, Tom

HINTERHOF BAR / BASEL (23:00 h) HINTERHOF BITTET ZUM TANZ Live: The Correspondents (Fingerlickin), FRQNCY, Bandura, Klangfiebers Trashsystem Deluxe

COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) IBIZA BEATS mit DJ Acoma

JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG SOUVENIR NIGHT mit DJ Santé (Souvenir)

DAS SCHIFF / BASEL (23:00 h / VVK: 20 CHF / AK: 25 CHF) MINIMAL BOAT PROJECT DJs: Marcus Meinhardt (Upon You Records, Berlin), Ned O`Neal, Nesha, Steve Cole, Franco, Ed Luis, Francesco Ballato, Danielson, Joe Vendetta, Tiefenrausch, Oscar Niczzo

K3 / KEHL (23:00 h) CLASS-A-GOLD PARTY mit DJ Damien B LA LAITERIE / STRASSBURG (VVK: 22 € + Gebühr / AK: 25 €) LIVE: DANAKIL & SIR HILL (Reggae)


TERMINE FREITAG 09. DEZEMBER KASERNE / BASEL (23:00 h / 15 CHF) ANTZ IN THE PANTZ (Soul, Funk, Breaks) DJs: Eddie Piller, Henry Storch, Wempe & Sanfilippo (Helsinki Soulstew) KLUB KAMIKAZE / FREIBURG (23:00 h / 10 €) TANZBAR - LAST TIME EVER DJs: Make The Girl Dance (Ministry Of Sound), Loco, Der Pornoladenerbe. > Nach drei wilden, glücklichen und erfolgreichen Jahren verabschiedet sich der Pornoladenerbe mit seiner Tanzbar aus dem Klub Kamikaze und so endet auch die langjährige DJPartnerschaft mit Resident Tobi Tobsucht, da beide aus beruflichen Gründen nicht mehr genug Zeit aufbringen können, um eine monatliche Eventreihe artgerecht am Leben zu erhalten. Zum Abschied knallt es dann aber noch mal richtig derbe durch die Kamikaze-Gemäuer, denn die beiden Franzosen Greg Kozo und Pierre Matthieu alias Make The Girl Dance haben spätestens seit ihrem Hit „Baby Baby Baby“ gezeigt wie man Tanzflure mit musikalischen Großkaliebern beschießt. Mit ihrem Debüt „Everything Is Gonna Be Okay In The End“ sind sie nun unterwegs, um nicht nur die Mädels europaweit zum Tanzen zu verführen. NACHTSCHICHT / STEINEN  (21:00 h / Einlass ab 16 Jahren mit Formular) FACE 2 FACE

KGB / FREIBURG (22:00 h) BLACK FOREST SOUND MACHINE DJs: Quincy Jointz, Phonk Ribery & Funky K > Nach einem gelungenen Start geht die Black Forest Sound Machine in die zweite Runde. Als Gast-DJ wird Funky K aus Offenburg mit von der Partie sein. Musikalisch gibt es wiederum einen Freestyle-Ride von Funk über Balkan bis hin zu Latin, Breakbeats und Drum'n'Bass. NACHTWERK / LAHR (22:00 h / 3 €) MY GENERATION mit DJ Gasthaus Leuchtwurm & Heinz Ketchup NORDSTERN / BASEL (23:00 h) BONKERS DJs: The Prototypes (Shogun Audio), Frontline, The Architects PARABEL / FREIBURG (23:00 h) FRIGAY NIGHT mit DJ FICKtion RUEFETTO / FREIBURG (22:30 h / 5 €) REBEAT FUNK NIGHT - PRE-CHRISTMAS EDITION > Für Freunde wahrer Funk- und Soul-Musik ist Weihnachten eher ein Horror-Trip. Die Musik die in Kaufhäusern, auf der Straße oder eben im Familienkreis zu Hause läuft, ist erfahrungsgemäß nicht gerade optimal arrangiert, was rohe Grooves und funky Drumsbreaks anbelangt. Abhilfe bietet die Rebeat Funk Night, die sich wie immer treu bleibt und dennoch das Thema Weihnachten gekonnt aufgreift, um Perlen verborgener Funk-Schätze unter das tanzende Volk zu mischen.


TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN DJ: Dieter Disco (HipHop, Country, Rock-A-Billy) PUR PUR / MÜLLHEIM (22:00 h) PUR ELEKTRONISCH mit DJ Ralf Reese, Grobi & Capo THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (21:00 h) LIVE: THE MINUTES (Indierock) + The Great Country Swindle U2 / OFFENBURG DISCO INVADERS ZOUTI CLUB / UMKIRCH (22:00 h) BLACK BEATZ mit DJ T & Radayk

SAMSTAG 10. DEZEMBER BIG 7 CLUB / FREIBURG (22:00 h) FANTASY NIGHT BORDERLINE / BASEL (22:00 h) DIABOLIKA - SANTA CLAUS PARTY DJs: Emix, Henry Pass, Tony White, Don Dario, Tony Garcia, Sergio Grini, Aurelio De Marsico, Chris De Bale, Supremo, Vito Loreno > Diabolika ist schlichtweg das Top-Label in Italien, wenn es um exzentrische Events in einzigartigem Ambiente geht. Zur verrückten Weihnachtssause anwesend ist daher auch Diabolikas Dragqueen und Aushängeschild Henry Pass, der regelmäßig seine eigene Show Passworld auf Italiens angesagtestem Sender m2o moderiert, sowie Star-DJ und Diabolika-Urgestein Emix. CHALET / KENZINGEN (21:00 h) PLUS-MINUS CLUBNIGHT DJs: Philipp Kellner, Bieg CODEX / ACHERN (22:00 h) CLEVER & SMART COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) FINE HOUSE BEATS mit DJ M.Gion DAS SCHIFF / BASEL (23:00 h / VVK: 23 CHF / AK: 28 CHF) TANZEN Live: Tiefschwarz (Souvenier Records); DJs: Tanzbär, Fred Licci, Gin Tonic Soundsystem, Safari & Zielony, Poco Loco, Oliver Aden & LuisCruz, O-Double-U > Das allerschönste was Füsse tun können ist Tanzen - dachten sich auch die Initatoren dieser Partyserie und machten dies zum Motto einer hochkarätigen Nacht auf dem Basler Schiff. Passend hierzu wurden Tiefschwarz verpflichtet eines ihrer zeitlosen Live-Sets an Deck zu bringen. Seit nahezu 14 Jahren sind sie als DJs und Producer aktiv und pflastern ihren Weg mit Produktionen und Remixen, welche sie unter anderem auch für Depeche Mode, Missy Elliot, Madonna oder Kelis anfertigen durften. Mit der Gründung des Labels Souvenir haben sie eine musikalische Plattform geschaffen, über die sie ihren prägenden Soundstil von Berlin aus in die Welt tragen und zugleich anderen Künstlern unter die Arme greifen. DER CLUB / OFFENBURG (22:00 h) MÜTZEN-PARTY mit DJ B-Dog

ELPI / FREIBURG (22:00 h) DJ HANK THE DJ FRANZISKANER KELLER / FREIBURG (23:00 h) FREE ROOTS SOUND Live: Iniman (Caveman Sound); DJs: Free Roots Sound, Buschwerk Soundsystem GOTEC / KARLSRUHE (23:00 h / 15 €) 4 JAHRE SUNSET CLUB DJs: ZIP (Perlon), Aky Yakitory, Stephane, Sascha Ciccopiedi, Sean Andino, Chris Suttano, Datapimp, Freddy, Analogue & Sav, Topsy Krett, Matthias Gerbes, Ori, Tjoma, UBL > Der Sunset Club im Karlsruher Gotec feiert vierjähriges Bestehen und somit auch vier Jahre in denen sich Headliner aus aller Welt dort die Klinke in die Hand drückten und ausgelassene Partys ablieferten. Als Jubiläumsgast erscheint Thomas Franzmann alias ZIP, der mit seinem Label Perlon außergewöhnlich, richtungsweisend und innovativ zur Sache schreitet und allein deswegen dauerhaft präsent ist in Feiertempeln wie der Panorama Bar Berlin oder dem Robert Johnson Club in Offenbach. INSIDE / EMMENDINGEN (23:00 h) THE SHINING EVENTS PRES. LA FAMILIA ELECTRONICA Live: Patrick Kunkel (Cocoon); DJs: Acoma feat Marcelinho & his Congas, Chris Veron, Crew La Boom, Tox, Bambula aka Patrice Heidmann, Jakob Dudek > Patrick Kunkel entdeckte schon in frühen Kinderjahren seine Leidenschaft für Musik und begann seine künstlerische Laufbahn mit Klavierspielen. Damals ahnte er noch nicht, dass die Musik, die zeitgleich um die Ecke in dem Frankfurter Club Omen geboren wurde, einmal die Melodie seines Lebens und Arbeitens sein sollte. Ab 1997 in den Gefilden von Techno und House unterwegs und seit einiger Zeitauch im Office von Cocoon zu finden, versorgt er unter bürgerlichem Namen und als Nutrunner die Partygäste der Gemeinde mit artgerechten Klängen. Dabei geht er stets recht progressiv zur Sache, lässt sich aber gerne auch zu housigen Einflüssen hinreißen, ohne dabei in langweilige Schemen zu verfallen. JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG INTERKULTURELLER FREIBURGER LESEMARATHON JOS FRITZ CAFÉ / FREIBURG (23:00 h) EARDRUM PRES. SANTAS CHRISTMAS BASH DJs: Kefian, Noset & Megabutter (90s Rap Classics & Boombap Rap) K3 / KEHL (23:00 h) SINGLE & SEXY mit DJ Damien B KASERNE / BASEL (22:00 h / 20 CHF) LIVE: KRAFTKLUB (Elektro, HipHop) KGB / FREIBURG DO YOU LIKE FATBOY SLIM DJs: Rentmeister & Funkenstein KLUB KAMIKAZE / FREIBURG (19:00 h / 5 €) CHRISTMAS POETRY SLAM Slammer: Simon Felix Geiger, Tobias Gralke, Sophie Passmann, Brigtte Rohm; Live: A Couple Of Fis; Moderator: Oli Bolz


TERMINE SAMSTAG 10. DEZEMBER CRÄSH / FREIBURG (23:00 h / 7 €) 10 YEARS JUNGLE CLUB DJs: Klute (Commercial Suicide, Metalheadz), Spitfire, Netto, Kaos System, MC Fava, MC Resc > Freiburgs dienstälteste Institution in Sachen Drum'n'Bass macht die Dekade voll - zehn Jahre fette Bässe und ausgelassene Feierei sind ja auch gute Gründe, um richtig auf die Pauke zu hauen. Zu diesem Anlass wird die Zeit zurück gedreht und man begibt sich an den Ort, an dem anno 1995 mit ersten Jungle Slams der Grundstein gelegt wurde - das Freiburger Cräsh. Zu Gast ist Klute, der Labelboss von Commercial Suicide, welcher eigentlich schon vor Jahren die Freiburger CultLocation betreten hätte können - und zwar mit seiner seit 1989 bestehenden Punk-Band The Stupids. Als Drum'n'Bass Künstler ist Klute ein echtes Phänomen, denn kaum ein anderer Produzent ist so wandlungsfähig und versteht es so gekonnt Melancholie, raue Härte und treibende Rhythmen zu vereinen. Des Weiteren produziert er seit vielen Jahren auch technoide Stücke und gebrochene Beats aller Art. So erschienen seine letzten vier Alben als Doppel-CD mit jeweils einer DnB-CD und einer Scheibe mit alternativen Songs.    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „10YJC“ an win@subculture.de. MAM**ITA / FREIBURG  (21:00 h / bis 22:00 h: Eintritt frei / ab 22:00 h: 5 €) LATIN HEAT - SALSA BEAT

KLUB KAMIKAZE / FREIBURG (24:00 h / 6 €) KÄTHES BALLPALAST DJs: Swing Ding Super U aka Francois Super U, Mr Bowjangle aka jan.ehret, Swingknecht aka Beatknecht (Elektro-Swing) KULTUR & BÜRGERHAUS / DENZLINGEN  (19:30 h / VVK: 20 € / AK: 22 €) WEIHNACHTSSALSA mit DJ Samy & Live: Soneros de Verdad LA LAITERIE / STRASSBURG (VVK: 20 €) OSOSPHERE Live: Tarwater, Kap Bambino, Logo, Mondkop, Housee De Racket; DJs: Para One, Classixx, Agoria, Jerry Bouthier, Make The Girl Dance NACHTSCHICHT / STEINEN (22:00 h / bis 23 h: Eintritt frei) SANTA CLAUS GOES NACHTSCHICHT NACHTWERK / LAHR (22:00 h / 5 €) JACK MUSS WEG - NIKOLAUS EDITION DJs: Uwe Carsten, Chris Vegas NORDSTERN / BASEL (23:00 h) BON VOYAGE DJs: Âme (Innervisions), Mandy Jordan (Vekton Music), Dejan, Michel Sacher PUR PUR / MÜLLHEIM (21:00 h) PUSH 3000 Live: Push 3000; DJs: Mad Monkey & Friends


ROCK-IN / SCHOPFHEIM (22:00 h / ab 18 Jahren) TALENTFORGE DJs: Patrick Nuo, Sebastian Coutier, 5-Fingerz RUEFETTO / FREIBURG (23:00 h) KREATUREN DER NACHT - NACHTASYL MEETS NACHTAKTIV DJs: Eazy M., Ralf Dännert, Tscherno, Kollektiv B, Garderobenjunge, Harald Fetzer, Di Feo

MONTAG 12. DEZEMBER MENSABAR / FREIBURG (20:30 h) VIDEOSLAM > Beim regelmäßigen Video Slam präsentieren junge Filmemacher ihre Werke vor Publikum und Jury, um deren Beurteilung zu erfahren.

ST. JAKOBSHALLE / BASEL (21:00 h) MASTERS OF HARDCORE Live: Noize Suppressor, Masters Elite; DJs: Angerfist, Outblast, Catscan, Korsakoff, Day-Mar, Dyprax, Hellsystem, Negative A, Predator, Re-Style, Counterfeit, Giuly, MC Tha Watcher > Der erfolgreichste Hardcore Event der Welt kommt zum wiederholten Mal in die Schweiz. Durchschlagend in vielen Ländern wie Holland, Italien, Deutschland oder England, wo die Veranstaltung jeweils bis zu 20.000 Besucher anlockt, macht man in dieser Nacht die Basler St. Jakobshalle unsicher und feiert Top-Line-Ups, imposante Bühnenfiguren, extreme Shows und knallharten Sound. Nachdem die Location letztes Jahr bereits entjungfert wurde, zieht man aber hausintern in die große Arena, so dass einem dicken Hardcore-Großevent nichts mehr im Wege stehen dürfte.

SLOW CLUB / FREIBURG (20:00 h) LIVE: PENTATONES > An ihren eigenwilligen Beatkompositionen basteln Hannes Waldschütz und Le Schnigg schon seit Ende des letzten Jahrtausends, doch erst mit Sängerin Delhia und Albrecht Ziepert an den Keys stießen sie als Pentatones in neue Dimensionen und Tiefen vor, die sich durch Detailreichtum, Organik, Gemischtwaren-Elektronik und unverwechselbaren Gesang auszeichnen.

TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN DJ: Killamanati (HipHop, Funk, House, Elektro)

LA LAITERIE / STRASSBURG (VVK: 40 € inkl Gebühr) LIVE: GAME (HipHop)

DIENSTAG 13. DEZEMBER ELPI / FREIBURG (22:00 h) DJ MARKUS

MITTWOCH 14. DEZEMBER

THEODOR NOISE CLUB / ACHERN (22:00 h) LIVE: PENTATONES > Nachdem dieses Jahr das erste Album der Pentatones von DJ Stachy analog neugemastert und bei Jawa Records veröffentlicht wurde, hat sich die elektronische Beat-Band für neues Werk „The Devils Hand“ Weimars Finest, DJ Marlow, als Produzenten zur Seite genommen, der schon durch Veröffentlichungen auf Moon Harbour, Konsequenz oder Compost auf sich aufmerksam machte.

KGB / FREIBURG YESTERDAY

U2 / OFFENBURG TECHNO & MINIMAL PARTY

LA LAITERIE / STRASSBURG (VVK: 26 € + Gebühr / AK: 29 €) LIVE: FEMI KUTI & THE POSITIVE FORCE (Afro Beat)

WHITE RABBIT / FREIBURG (22:00 h) JOYFUL NOISE SOUNDSYSTEM PRES. AFRIKAN SIMBA Live: Afrikan Simba; DJs: Joyful Noise Soundsystem > Dass Nivai Nduka alias Afrikan Simba, geboren in Nigeria, aufgewachsen in London, ein außergöhnliches musikalisches Talent besitzt, deutete sich bereits in seiner Jugend an. Über die Jahre stellte er dieses bei europaweiten Auftritten mit Legenden, wie Jah Shaka, Channel One, Abashanti I oder King Shiloh und Aufnahmen mit Jah Warrior, Dub Judah oder Zion Train unter Beweis und begeisterte allerorts die Audience.

MENSABAR / FREIBURG (20:30 h) SLAM SUPREME > Regelmäßige Lese- und Kleinkunstbühne für Slammer, Literaten, Musiker und Dichter.

ZOUTI CLUB / UMKIRCH (22:00 h) ALLROUNDMUSIC mit DJ T & Radayk

SONNTAG 11. DEZEMBER MAM**ITA / FREIBURG (20:00 h / 3 €) SALSA DOMINGO

DER CLUB / OFFENBURG (22:00 h) STUDENTEN-PARTY VOL. 3 mit DJ MatriCK ELPI / FREIBURG (22:00 h) DJ LOOPIN LOUIE

THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (21:00 h) SWING TING TING mit Jitterbug Perfume (live)


TERMINE DONNERSTAG 15. DEZEMBER CODEX / ACHERN  (21:00 h / ab 16 Jahren mit Formular / Eintritt frei) DIE EURO PARTY ELPI / FREIBURG (22:00 h) DR. BOOGALOO K3 / KEHL (23:00 h) STUDENTS PARTY mit DJ Damien B KASERNE / BASEL (21:00 h / 35 CHF) LIVE: STEREO MCS (ElektroTripHipHop) KGB / FREIBURG (21:00 h / Eintritt frei) UP JUMP THE BOOGIE - THE CYPHER mit DJ Sirob & Guests LA LAITERIE / STRASSBURG  (19:00 h / VVK: 26 € inkl Gebühr) LIVE: SINSEMILIA (Reggae) MAM**ITA / FREIBURG (21:00 h) STUDENTS CITY NIGHT mit DJ Michael PARABEL / FREIBURG (23:00 h) IT’S PRIMETIME mit DJ Scorpion

FREITAG 16. DEZEMBER BORDERLINE / BASEL (22:00 h) HERZSTEINSCHLAG DJs: Dänzkr, Tanzsubstanz, Albi, Criticalmitch, Rachel, Deepwave, Spiess'n'Schiffer, Piero P, Stonato, Floyd Hatton BURSE / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ-NACHT mit DJ Felix P. CHALET / KENZINGEN (21:00 h) AFTER WEIHNACHTSFEIER - KEHRAUS CODEX / ACHERN (22:00 h / ab 16 Jahren mit Formular) HANGOVER CHRISTMAS EDITION COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) LOWDOWN mit den Deepkins DJs DER CLUB / OFFENBURG (22:00 h) WE LOVE FRIDAY mit DJ Phil Phunky ELPI / FREIBURG (22:00 h) DJ PHIL WEBSTER HINTERHOF BAR / BASEL (23:00 h) CLUBDER200 Live: Max Cooper (Traum Schallplatten), FRQNCY JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG (23:00 h) JPB MIX LOUNGE K3 / KEHL (23:00 h) CLASS-A-GOLD PARTY mit DJ Damien B KASERNE / BASEL (23:00 h / 23 CHF) JERU THE DAMAJA Live: Jeru The Damaja, Sonny Seeza (Onyx); DJs: The Famous Goldfinger Brothers, Tray (HipHop)

ALTES STINNES AREAL / FREIBURG  (22:00 h / bis 24:00 h: 12 € / ab 24:00 h: 15 €) GAYLE SAN & LUNA CITY EXPRESS DJs: Gayle San (GSR), Luna City Express (Moon Harbour Rec.), Phuture Traxx, Bee Lincoln, Martin Mingres, Tscherno, Dimitri Dilano > Es gibt wohl kaum einen Techno-Club oder ein großes Festival weltweit, auf dem die smarte DJane Gayle San mit ihren Sets, die Härte mit Funk und Groove vereinen, noch nicht überzeugt hat. Ihre Fingerfertigkeit und Mixing-Skills sowie ihr Sound, dem sie unabhängig von Trends und fernab von Konventionen stets treu geblieben ist, brachte ihr den Titel „Queen of Techno“ ein, den sie seither erfolgreich verteidigt. Für Norman Weber und Marco Resmann alias Luna City Express war der Spannungsbogen zwischen Zeitlosigkeit und Innovation von jeher reizvoll. Seit zehn Jahren leben sie ihre Liebe zu House und zum Auflegen gemeinsam aus und als Luna City Express genießen die zwei Berliner zweifelsohne ein internationales Renommee als DJ- & Producer-Duo.    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Gayle Luna“ an win@subculture.de. KGB / FREIBURG HOCH DIE HÄNDE WOCHENENDE FESTIVAL - PART 1 DJs: Phokus (Scrub-A-Dub), Mr Boogie, Meph, Mamori, Anouc > Valentin Paul entdeckte in diesem Jahr Techno und House völlig neu für sich, eine eigene Partyreihe und massig Gigs waren die Folge. Nun neigt sich das Jahr dem Ende zu, und so gibt es einen musikalischen Rückblick sowie die Festlichkeiten zu seinem 22. Geburtstag an einem ganzen Hoch-dieHände-Wochenende mit Dubstep, Bass Music, Techno, House und Elektro.


FREITAG 16. DEZEMBER KLUB KAMIKAZE / FREIBURG (23:00 h / 5 €) KAMIKAZE GEBURTSTAGSWEEKEND DJs: Pane Mua, Maxwing, KimSka, Rusty, Flowin Vibes, C-Jay > Fünf Jahre ist es nun schon her, dass die Räumlichkeiten des ehemaligen Le Caveau auf links gekrempelt wurden, um Platz zu machen für ein Stück Freiburger Subkultur. Seither bot der Klub Kamikaze stets spannende, spaßige, provokante und erlebnisreiche Veranstaltungen quer durch den GenreDschungel urbaner Musik. Happy Birthday, Kami! LA LAITERIE / STRASSBURG  (19:30 h / VVK: 19 € + Gebühr / AK: 22 €) SKA FESTIVAL Live: Skarface, Two Tone Club, The Moon Invaders, The Upsessions MAM**ITA / FREIBURG (23:00 h) FRIDAY FRENZY DJs: Luku (OneDraw) & Nightliva (Braveyard) NACHTSCHICHT / STEINEN  (21:00 h / Einlass ab 16 Jahren (mit Formular)) FACE 2 FACE NACHTWERK / LAHR (22:00 h / 3 €) SING HALLELUJA - DIE 90ER PARTY mit DJ Heinz Ketchup NORDSTERN / BASEL (23:00 h) PIER BUCCI Live: Pier Bucci (Cadenza); DJs: Oliver K, Ed Luis, Gianni Callipari PUR PUR / MÜLLHEIM (22:00 h) PURPURELA mit DJ Charisma TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN DJ: Chester (Alternative, Independent, Cross-Over) THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (23:00 h) ROLLACOASTER mit DJ Cohen & Top Old Boy U2 / OFFENBURG DISCO INVADERS ZOUTI CLUB / UMKIRCH (22:00 h) BLACK BEATZ mit DJ T & Radayk

SAMSTAG 17. DEZEMBER BIG 7 CLUB / FREIBURG (22:00 h) SPECIAL PARTY BORDERLINE / BASEL (Eintritt frei) ONE NIGHT WITH MARCOS DEL SOL Marcos Del Sol, Fred Linger, Oliver Aden & Luis Cruz, Don Dario, Grobi, Sevenstyler CHALET / KENZINGEN (21:00 h) HÜTCHEN-TIME CODEX / ACHERN (22:00 h) SEXY CHRISTMAS mit DJ MatricK & Eiskratzer


TERMINE SAMSTAG 17. DEZEMBER

FRANZISKANER KELLER / FREIBURG (23:00 h / 5 €) 90ER DANCE NIGHT mit DJ Anditheke

COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) SOUND-SAFARI mit DJ Chris Veron

JOS FRITZ CAFÉ / FREIBURG (22:00 h) MOSTEN PARTY mit DJ Bogdan

DAS SCHIFF / BASEL (23:00 h / 30 CHF) PURE PARTYPEOPLE DJs: Booka Shade, Cristian Tamborrini, Multitask, Nik Frankenberg + Visuals by: Die Optikker > Walter Merziger und Arno Kammermeier aka Booka Shade gehören ohne jeden Zweifel zu den Highclass-Performern im Electronic-Zirkus. Viel mehr noch: Seit ihrem ersten HitAlbum „Memento“ werden Sie konstant zu den besten LiveElectronic-Acts weltweit gezählt und spätestens seit „Movements“, ihrem zweiten Studio-Album, kennt sie jedes Kind. Ihr Sound ist ebenso gefragt von Künstlern wie Moby, den Sugarbabes, Roxy Music, Tiga, Fischerspooner, Depeche Mode oder Röyksopp, die allesamt ihre Tracks in die Obhut von Booka Shade gaben um diese zu veredeln.

K3 / KEHL (23:00 h) WE LOVE K3 mit DJ Damien B

DER CLUB / OFFENBURG (22:00 h) DER CLUB mit DJ T-Sky ELPI / FREIBURG (22:00 h) DJ HANK THE DJ INSIDE / EMMENDINGEN (23:00 h) ELEKTRONIK VIBEZ VOL. 17 - X-MAS CHARITY EDITION DJs: Chris Veron, Chris Milla, Martin Mingres, Neighbours Kitchen, Mandibula, Stephane, Sascha Ciccopiedi, Frieder Pilz, Chris Vandree, Dusty Hayes, Tox, Delicious aka Oliver Kern, Shayone S, Smilie, Bambula, PlusMinus

JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG (23:00 h / 5 €) SOUNDJUWELEN DJ: Nils König (Kittball Rec.) > „Der König ist tot, es lebe der König!“ - Offiziell wurde die Heroldsformel 1824 zum letzten Mal vorgetragen, inoffiziell viele Jahrzehnte später; nämlich genau in dem Moment, als Nils Röer aus Holzwickede im östlichen Ruhrgebiet beschloss, seinen langjährigen DJ-Namen „Der König“ in „Nils König“ zu ändern. Doch wer ist Nils und was macht ihn zu einem König des Nachtlebens? Ist es sein Idealismus hinsichtlich des Spaßfaktors, den eine Party mit ihm mit sich bringen muss? Sein ausgeprägtes Gespür für die Gäste des Clubs, den er gerade mit Sound versorgt? Seine Fähigkeit, sich anzupassen ohne sich dabei zu verkaufen? Sein breitgefächertes Musikwissen und sein Faible für Stilmixe jeglicher Couleur? Dass er sich selbst nie zu ernst nimmt, seinen Job hingegen sehr? Ist es die Tatsache, dass er das Handwerk des DJs noch von der Pike auf gelernt hat und nach wie vor VinylLiebhaber ist? Oder, dass er dennoch im 21. Jahrhundert angekommen ist ohne ständig von der guten alten Zeit zu lamentieren? Antwort: Es trifft alles zu!    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Krone“ an win@subculture.de.


SAMSTAG 17. DEZEMBER GALAXY SCHWARZWALD / TITISEE-NEUSTADT (20:00 h) GALAXY BIRTHDAY PARTY DJs: Jochen Graf & Michael Spleth > Im schwarzwälder Badeparadies steht ein weiteres Mal die große Sause an, welche ausgelassene Partystimmung und Badespaß vereint. Hinter den Decks liefern sich dieses Mal Jochen Graf und Michael Spleth mit aktuellen Beats und zeitlosen Hits ein DJ-Battle um die Gunst des Publikums, das sich zudem auf eine heiße Gogo-Action freuen darf. Obendrein gibt es diverse Specials und Gewinne für Geburtstagskinder, Verkleidungskünstler und Party-Gruppen. Für alle die aus Freiburg anreisen, gibt es übrigens einen Shuttlebus, der um 19 Uhr vom Hauptbahnhof seine Fahrt antritt. www.badeparadies-schwarzwald.de KGB / FREIBURG HOCH DIE HÄNDE WOCHENENDE FESTIVAL - PART 2 DJs: Dios, Valentin Paul, Ray Hoffmann, Moritz & Max KLUB KAMIKAZE / FREIBURG (23:00 h) KAMIKAZE GEBURTSTAGSWEEKEND DJs: jan.ehret, Trash Grdn, Francois Super U, Valentin Paul, Tobi Tobsucht, Käptn Hässler, Beef Eater Wenz, The Garderobenjunge, Kollektiv B > Residents, Freunde und Wegbegleiter feiern auch am zweiten Abend des Kamikaze-Geburtstagswochenendes das fünfjährige Bestehen des kultigen Clubs im Freiburger Untergrund. Auf die Ohren gibt es gewohnt bassige und groovige Tunes. MAM**ITA / FREIBURG  (21:00 h / bis 22:00 h: Eintritt frei / ab 22:00 h: 5 €) LATIN HEAT - SALSA BEAT MENSABAR / FREIBURG (21:00 h / 3 €) SOZIOSAUSE - DIE LEGENDÄRE SOZIOLOGEN-PARTY NACHTSCHICHT / STEINEN (22:00 h) SINGLE BELLS NACHTWERK / LAHR (22:00 h / 5 €) 17 JAHRE NACHTWERK LAHR DJs: Heinz Ketchup, Chris Vegas NORDSTERN / BASEL (23:00 h) CITYFOX PRES. ITEMS & THINGS LABEL NIGHT DJs: Magda, Troy Pierce, Madato, Wandler NOTLÖSUNG / LÖRRACH SUPERDISCO DJs: Luna City Express (Moon Harbour), Safari & Zielony, Bee Lincoln, Poco Loco, Marisol La Paz > Mit ihrem Schnellzug zum Mond sind Luna City Express alias Norman Webber und Marco Resmann seit Jahren unterwegs im Kosmos elektronischer Musik. Auf Moon Harbour Recordings fanden sie nicht nur wegen dem Namen eine adäquate Plattform für ihren Sound, der sich in Reinform auf ihrem Album „Hello From Planet Earth“ manifestierte. NOUMATROUFF / MULHOUSE (21:00 h / VVK: 13 € / AK: 15 €) JUST GOOD VIBES 6 Live: Ziggi Recado, MC Janik, Mr Lezard, Sir Hill; DJs: Frenctown Crew, Selecta Dalcim, Selecta Metis

PARABEL / FREIBURG (23:00 h) BOOTY NIGHT mit DJ Scorpion PUR PUR / MÜLLHEIM (22:00 h) CLUB DIAMANTS mit DJ Cliff RUEFETTO / FREIBURG (22:00 h / 5 €) RAVE AVEC MOI DJs: Sir Rätz, Flotze 20, Marius Boeyng (Ravebotta), Larsey Stinson & Cassius Klee, Affentheater & Heinzinger, Alex Gündling > Hinter Rave Avec Moi verbirgt sich die simple Idee des ausgelassenen gemeinsamen Tanzens, die hier und heute mit einem Städteclash zwischen Frankfurt und Freiburg ausgetragen wird. Aus der Mainmetropole reisen zu diesem Zweck Alex Gündling, Larsey Stinson, Cassius Klee und das Team Ravebotta an, um sich den Freiburgern Affentheater & Heinzinger zu stellen. TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN DJ: Phil Webster (Alternative, Rock, Reggae, Funk) THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (23:00 h) A SOUL SKA SPECTACULAR U2 / OFFENBURG TECHNO CLASSICS 2 mit DJ Jan DeeKay WHITE RABBIT / FREIBURG  (22:00 h / bis 24:00 h: 5 € / ab 24:00 h: 8 €) BASS & OFFBEAT Live: Mungos Hifi, MC Scotty, MC Zeb; DJs: Digital Steppaz > Mungos Hifi platzierten 2001 ihr Debüt „Ing“ mit Brother Culture auf dem Londoner Label Dubhead. Es dauerte nicht lange, bis ihre Produktionen von Leuten wie Mr Scruff, John Peel, Iration Steppas und Jah Shaka gespielt und gefeiert wurden. 2005 startete das Kollektiv mit Sitz in Glasgow ihr eigenes Label namens Scotch Bonnet Records, auf dem sie weiter ihren progressiven Reggae-Sound verfeinerten und mit unzähligen Sängern und MCs wie z.B. Ranking Joe, Daddy Freddy oder Warrior Queen kollaborierten. Nebenbei haben sie ihr eigenes Soundsystem aufgebaut und stetig expandiert, so dass sie über die letzten zwei Sommer mit mit zwei Vans und 20 Kilowatt Bassgewalt kreuz und quer durch Europa streifen konnten. WODAN HALLE / FREIBURG (20:00 h) HOLY SHIT ITS CHRISTMAS Live: The Broken Beats, Seducers + Swamp DJs (Indie) ZOUTI CLUB / UMKIRCH (22:00 h) ALLROUNDMUSIC mit DJ T & Radayk


TERMINE SONNTAG 18. DEZEMBER

FREITAG 23. DEZEMBER BURSE / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ-NACHT mit DJ Phunk D CHALET / KENZINGEN (21:00 h) LADIES HOUSE-PARTY CODEX / ACHERN (22:00 h / ab 16 Jahren mit Formular) POMPÖÖS DJs: Adriano Milano, Tom, Johnny F.

MAM**ITA / FREIBURG (20:00 h / 3 €) SALSA DOMINGO

DIENSTAG 20. DEZEMBER ELPI / FREIBURG (22:00 h) DJ MARKUS WHITE RABBIT / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DUBWOHNZIMMER FREIBURG DJs: Selectah Easy T Jam & Tamrin (Collynization Sound)

MITTWOCH 21. DEZEMBER ELPI / FREIBURG (22:00 h) DJ LOOPIN LOUIE KGB / FREIBURG YESTERDAY THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (21:00 h) THE ELVIS-LIVES-BUT-WE-ARE-ALL-DEAD PUB QUIZ

DONNERSTAG 22. DEZEMBER CODEX / ACHERN (21:00 h / ab 16 Jahren mit Formular / 5 €) DIE EURO PARTY ELPI / FREIBURG (22:00 h) DR. BOOGALOO KGB / FREIBURG (21:00 h / Eintritt frei) UP JUMP THE BOOGIE - THE CYPHER mit DJ Sirob & Guests MAM**ITA / FREIBURG (21:00 h) STUDENTS CITY NIGHT mit DJ Michael NACHTWERK / LAHR (22:00 h) SCHOOLS OUT PARTY PARABEL / FREIBURG (23:00 h) IT’S PRIMETIME mit DJ Scorpion THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (22:00 h) THAT JOKE ISN‘T FUNNY ANYMORE mit DJ Gabi & Klaus

FREITAG 23. DEZEMBER BORDERLINE / BASEL (22:00 h / Eintritt frei) WE ARE FAMILY DJs: Capo, Sandro S, Marco Gee, Vully

COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) FINE HOUSE BEATS mit DJ M.Gion DAS SCHIFF / BASEL (22:00 h / VVK: 15 CHF / AK: 18 CHF) SCHWERELOS DJs: Banker & Student, Ellen V, Dj Joxx + K, Dänzkr DER CLUB / OFFENBURG (22:00 h) WE LOVE CHRISTMAS mit DJ Seb ELPI / FREIBURG (22:00 h) DJ PHIL WEBSTER JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG SCULPTURES mit DJ Acoma JAZZHAUS / FREIBURG (23:00 h / 10 € / ermäßigt: 7 €) O(H)RBITAL MEETS ANTE PERRY DJs: Ante Perry (Moonbootique, Systematic) > Ante Perry polarisiert in vielerlei Hinsicht: mit seinem Auftreten, seinen derbe rockenden DJ-Sets, seinen eigenen Events, multifunktionellen Produktionen und dem Spaß an seinem hedonistischen Künstlerleben, den er gerne mit jedem teilt, der auf einer ähnlichen Humorfrequenz sendet. Seiner Musik verpasst er das Etikett „Flashing Disco Sounds“, das ebenso als Titel seiner Eventserien und Mix-CDs fungiert und klar macht wie der Hase läuft. Kein Wunder, dass der Dortmunder Ruhrpott-Romantiker schnell auch Moonbootica begeisterte, für deren Label Moonbootique er fortan feine Produktionen fertigt und keinerlei Anstalten macht, in naher Zukunft damit aufzuhören.    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „O(h)rbital“ an win@subculture.de. K3 / KEHL (23:00 h) KEHLER NACHT KGB / FREIBURG ZU FRÜH GEFREUT! mit DJ Rampa & Eiskaltes Händchen MAM**ITA / FREIBURG (23:00 h) PARTY DO BRASIL NACHTSCHICHT / STEINEN  (22:00 h / Einlass ab 16 Jahren (mit Formular)) SPONSOREN NACHT XXL NACHTWERK / LAHR (22:00 h / 5 €) UNSCHLAGBAR mit DJ Mash NORDSTERN / BASEL (23:00 h) CHRIS LIEBING DJs: Chris Liebing (CLR, Frankfurt), Michel Sacher, Gene Le Fosse, Animal Trainer


FREITAG 23. DEZEMBER PARABEL / FREIBURG (23:00 h) JUST FRIDAY mit DJ 2Face PUR PUR / MÜLLHEIM (22:00 h) PUR ELEKTRONISCH DJs: Banditos aka Sandro & Damiano, Capo

ELPI / FREIBURG (22:00 h) HANK THE DJ JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG ALLE JAHRE WIEDER - HEILIGABEND MIT KEINEMUSIK DJ: Rampa K3 / KEHL (23:00 h) BIRTHDAY PARTY

SCHOELLMANNS / OFFENBURG (22:00 h) BLACK FOREST SOUND MACHINE DJs: Peter Parker & Friends

MAM**ITA / FREIBURG  (21:00 h / bis 22:00 h: Eintritt frei / ab 22:00 h: 5 €) LATIN HEAT - SALSA BEAT

TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN DJ: Chester (Alternative, Independent, Cross-Over)

NACHTSCHICHT / STEINEN (22:00 h) KULT BIG CLUBBING DJs: Houseshaker, Sir Colin, Freshfunk, Philly, G-Play, Mc Oibaf, Dermasen, Junksound, Boris Man

THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (23:00 h) THE GREAT COUNTRY SWINDLE UNIVERSAL D.O.G. / LAHR (22:00 h / 5 €) CHRISTMAS PARTY DJs: Finger & Kadel, Raze, Rel, Oliver Sylo, Buschwerk Bouncesystem > Berühmt geworden durch gemeinsame Auftritte mit den Disco Boys, deren Songs sie unter anderem produzierten, und dem erfolgreichen Promospot „Die mit dem roten Halsband“, bahnten sich Finger & Kadel auch mit ihrem Hit „Wahnsinn“ den Weg durch die deutschen DJ-Charts und bringen allerorts die Clubs zum Kochen. WHITE RABBIT / FREIBURG DRUM N BASS EXPLORATION DJs: Bassline K, Lew Yashin, JassElection ZOUTI CLUB / UMKIRCH (22:00 h) BLACK BEATZ mit DJ T & Radayk

SAMSTAG 24. DEZEMBER BORDERLINE / BASEL (22:00 h) CHRISTMAS SPECIAL Live: Patrick Chardronnet (Connaisseur); DJs: Danielson & Norbertto, Gin Tonic Soundsystem, Eleminal, Daniro, Azzuro, Unikat DJ Team, Chicco Lts > Patrick Chardronnet, der in einem kleinen Haus mitten im Herzen des Schwarzwaldes wohnt, sorgte seit seiner ersten Veröffentlichung „Ledge“ auf Raummusik, für Aufsehen mit seinen minimalistischen aber gleichzeitig hochemotionalen Tracks. Die Platte landete schließlich auf Steve Bugs „Bugnology Mix“ und zugleich wurde Poker Flat zur neuen Platform, auf der Patrick sich seither mit Produktionen und Remixen austobt.

NACHTWERK / LAHR (22:00 h / 5 €) HEILIGABEND mit DJ Uwe Carsten & Chris Vegas NORDSTERN / BASEL (23:00 h) X-MAS SESSION DJs: Kabale und Liebe (Soweso), Andrea Oliva PARABEL / FREIBURG (22:30 h) LOVERS CLUB mit DJ Nico PUR PUR / MÜLLHEIM (22:00 h) X MAS CLUBBING mit DJ Cliff TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN - MERRY X-MAS PARTY mit DJ Tobac THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (22:00 h) ELCHTRÄNKE WHITE RABBIT / FREIBURG WEIHNACHTSPARTY mit DJ Uncut & Jabba Jinx Bronson ZOUTI CLUB / UMKIRCH (22:00 h) ALLROUNDMUSIC - WEIHNACHTSPARTY mit DJ T & Radayk

SONNTAG 25. DEZEMBER BIG 7 CLUB / FREIBURG  (22:00 h / Frauen: bis 23:00 h: Eintritt frei) RUSSIAN XXL NIGHT: WHITE DELUXE CLUBBING

COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) X-MAS mit DJ Tritlix

BORDERLINE / BASEL (22:00 h) WEIHNACHTSGESCHENK DJs: Sven Väth (Cocoon), Matthias Tanzmann (Moon Harbour Rec.), Marcos del Sol, Oliver Aden & Luis Cruz, Luis Rodrigues, Mike Fatal & Nika Nikita, Die Goldbrenner, Sandro S, Traibsand, Tiefenrausch, Andrew the Grand, Moritz & Max > Da hat sich der Borderline Club etwas Feines ausgedacht: zu Weihnachten gibt es ein dickes Stelldichein von Papa Väth himself, der in dieser Nacht die Festtagsklänge aus der Rille zaubert. Ihm zur Seite steht Moon-Harbour-Chef Matthias Tanzmann, der mit einer ganzen Kompanie an DJ-Weihnachtsmännern knackige Grooves in den Club drückt.

DER CLUB / OFFENBURG (22:00 h) WE LOVE CHRISTMAS

CHALET / KENZINGEN (21:00 h) DREI FÜR 3

CHALET / KENZINGEN (21:00 h) X-MAS PARTY CODEX / ACHERN (22:00 h) MERRY X-MAS


TERMINE SONNTAG 25. DEZEMBER CODEX / ACHERN (22:00 h / ab 16 Jahren mit Formular) MÜTZEN NACHT COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) BAR HOUSE mit DJ Tritlix DAS SCHIFF / BASEL (23:00 h / 15 CHF) LOKALISTEN - CHRISTMAS EDITION FREIBURG BAR / FREIBURG (22:00 h) X-MAS ELECTRONIC APPETIZER mit DJ BeatEaters JOS FRITZ CAFÉ / FREIBURG (22:00 h / 3 €) MERRY WEEDNESS DJs: Ali Baba Sound, Issachar (Raggae, Dancehall, Soca) MAM**ITA / FREIBURG (21:00 h / bis 22:00 h: Eintritt frei) SALSA NAVIDAD NACHTSCHICHT / STEINEN (22:00 h) REMMI DEMMI

NORDSTERN / BASEL (23:00 h) TRAFFIC DJs: Martin Buttrich (Desolat), Dani Casarano & Andrea Oliva, Oliver K PUR PUR / MÜLLHEIM (22:00 h) X MAS CLUBBING mit DJ Cliff

NACHTWERK / LAHR (22:00 h / 5 €) B-DAY MEETS FLOTTER 3ER mit DJ Chris Vegas

ROCK-IN / SCHOPFHEIM CHRISTMAS HOUSE DJs: The Beatrockers, Sebastian Courtier, 5 Fingerz, Beluga

KGB / FREIBURG ZEITGEIST - HOUSE & TECHNO DER LETZTEN 20 JAHRE DJs: Alexander Purkart & Knigge (Crane A.K., Berlin)

TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN DJ: Ralfson (80er, 90er, HipHop, House)


SONNTAG 25. DEZEMBER UNIVERSAL D.O.G. & FLUGPLATZGELÄNDE / LAHR (22:00 h / VVK: 29 € + Gebühr / AK: 35 € / VIP: 60 € + Gebühr) BIG BANG - X-MAS BANG DJs: Sven Väth (Cocoon), Umek (1605), Len Faki (Figure), Tiefschwarz (Souvenir), Matthias Tanzmann (Moon Harbour), Aka Aka feat. Thalstroem (Stil vor Talent), Dustin Zahn (Drumcode, CLR), Citizen Kain (Neverending, Great Stuff), Tearz (Life On Rec.), Phuture Traxx, Chris Milla, Smilla, Bee Lincoln, Chris Veron, Shelectric, David Phillips, Miss Torn, Fenomen, Mandibula, Cosmix DJz, Steeven B, DJ from the Crypt, Ron Feller, Ralf Dännart, Dimitri Dilano, Velocidad, Crew la Boom, Mike L, Florian Fellmoser > Die Big Bang feiert dieses Jahr eine gigantische Weihnachts-Sause auf dem Flugplatzgelände in Lahr: das Universal D.O.G. wird um ein geräumiges Techno-Tent, um eine Halle sowie weitere Extrafloors erheblich vergrößert, so dass man auf die bislang größte Big Bang aller Zeiten zusteuert - kein Wunder bei dem Programm. Allen voran spielt Techno-Vater Sven Väth auf, nachdem er das ganze Jahr wieder Clubs und Festivals der ganzen Welt beglückt hat. Sloweniens Aushängeschild Nummer Eins, Umek, ist da nicht weniger hochkarätig, gilt er doch in seiner Heimat und den anliegenden Staaten als Begründer einer ganzen Techno-Generation. Dazu gibt’s ein DJ-Set von Tiefschwarzens Basti, berghainische Sounds von Len Faki, pulsierende Grooves von Moon-Harbour-Scheffboss Matthias Tanzmann und eine LivePerformance von Aka Aka und Thalstroem. Unterstützung auf allen Floors versprechen renommierte Plattenkünstler aus Baden und dem Elsaß. Aus Rottweil, Oberndorf, Dornhan, Alpirbach und weiteren Orten rollen Shuttlebusse zum Event. www.bigbangevent.de    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Big Big Bang“ an win@subculture.de. ZOUTI CLUB / UMKIRCH (22:00 h) ALLROUNDMUSIC - WEIHNACHTSPARTY DJs: T & Radayk

MAM**ITA / FREIBURG (21:00 h / bis 22:00 h: Eintritt frei) SALSA NAVIDAD NACHTSCHICHT / STEINEN (22:00 h) XXL MEGA B-DAY NIGHT

DIENSTAG 27. DEZEMBER ELPI / FREIBURG (22:00 h) DJ MARKUS JAZZHAUS / FREIBURG  (22:00 h / VVK: 9 € inkl Gebühr / AK: 9 € / ab 18 Jahren) BUCOVINA CLUB > Der Pionier der Balkan Beats, DJ Shantel, ist ein weiteres Mal zu Gast im Freiburger Jazzhaus und lässt bei seiner „Anarchy and Romance DJ Session“ die Puppen tanzen. Sein berauschender Mix aus Balkan Beats, Gypsy Grooves, FreestyleElectronica und Russen-Disko brachte ihm schon in den Anfängen des Balkan-Booms internationales Ansehen, das er stets mit einer Extraportion Lebensfreude zelebriert. PUR PUR / MÜLLHEIM (22:00 h) PURPURELA mit DJ Charisma

MITTWOCH 28. DEZEMBER ELPI / FREIBURG (22:00 h) DJ LOOPIN LOUIE KGB / FREIBURG YESTERDAY PUR PUR / MÜLLHEIM (22:00 h) PUR KULT mit DJ Otti

DONNERSTAG 29. DEZEMBER

BORDERLINE / BASEL  (22:00 h / Dresscode: Black / ab 18 Jahren) NEW DARK NATION - BLACK X-MAS DJs: Destiny, The Crow, Nestero (Gothic, Wave, Electro)

CAFÉ ATLANTIK / FREIBURG (20:00 h / VVK: 3 € / AK: 5 €) SLAM POETRY > Unter der Moderation von Sebastian 23, seines Zeichens Slam Vize-Weltmeister 2008, wird im Café Atlantik monatlich geslammt was das Zeug hält. Wortakrobaten können sich bis 19:45 Uhr an der Kasse anmelden.

CODEX / ACHERN (22:00 h / ab 16 Jahren mit Formular) RED X-MAS

CODEX / ACHERN (21:00 h / ab 16 Jahren mit Formular / 5 €) DIE EURO PARTY

COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DEEP GROOVES mit DJ Pete Curleen

ELPI / FREIBURG (22:00 h) DR. BOOGALOO

JAZZHAUS / FREIBURG  (20:00 h / VVK: 11 € + Gebühr / AK: 13 €) LIVE: THE REFRIGERATORS > Die Refrigerators spielen Ska, den sie mit mit jeder Menge Rock, Beat, Reggae und HipHop garnieren. Eine Mixtur die schon seit über 20 Jahren funktioniert und doch immer wieder zu überraschen weiß.

KGB / FREIBURG (21:00 h / Eintritt frei) UP JUMP THE BOOGIE - THE CYPHER mit DJ Sirob & Guests MAM**ITA / FREIBURG (21:00 h) STUDENTS CITY NIGHT mit DJ Michael

KGB / FREIBURG (23:00 h) BASSBLÜTENTHERAPIE DJs: Don Kanalie & Martin van Morgen

PUR PUR / MÜLLHEIM (20:30 h) LIVE: B FRIENDS

MONTAG 26. DEZEMBER

PARABEL / FREIBURG (23:00 h) IT’S PRIMETIME mit DJ Scorpion


TERMINE FREITAG 30. DEZEMBER BIG 7 CLUB / FREIBURG (22:00 h / bis 23:00 h: Eintritt frei) BIRTHDAY PARTY BORDERLINE / BASEL (22:00 h) SILVESTER WARM-UP & JUNKSOUND LIVES BIRTHDAY DJs: Joseph Capriati (Drumcode), Tony White, José Parra, Miss Torn, Junksound (live), Everstone, Alma Negra, TonTon, Cooljack, Antonio Milone, Dermasen Radau, Mary C Jane > Der italienische DJ und Produzent Joseph Capriati kann nicht umsonst auf mehrere Veröffentlichungen bei Adam Beyers legendärem Imprint Drumcode und auf Chris Liebings CLR verweisen. Schon im zarten Alter von elf Jahren begann Carpriati mit dem Auflegen und hat sich im Laufe der Jahre Skills angeeignet, die ihm in den wegweisenden Techno-Hochburgen von Berlin über Amsterdam und Barcelona bis Japan und Südamerika höchste Anerkennung verschafft haben. BURSE / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ-NACHT mit DJ Felix P.

PUR PUR / MÜLLHEIM (22:00 h) PURPURELA mit DJ Charisma TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN DJ: Ghostrider (HipHop, Cross-Over, Soul, Funk) THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (23:00 h) ROLLACOASTER mit DJ Top Old Boy WALDSEE / FREIBURG (21:00 h / 5 €)) SCHRILLE NACHT 6 Live: Buff & The Backbeats, Vera La Duse, The Clubburgers, The Cherrychords, Tim Beam, Judas A Meier Band > Ein bunter Mix der Freiburger Musikszene tummelt sich auf der Waldseebühne und sorgt teilweise in bunter Mix-Besetzung, für Hits und Kuriositäten in wildem Genre-Potpourri. ZOUTI CLUB / UMKIRCH (22:00 h) BLACK BEATZ mit DJ T & Radayk

SAMSTAG 31. DEZEMBER

CHALET / KENZINGEN (21:00 h) HOT FRIDAY-NIGHT CODEX / ACHERN (22:00 h / ab 16 Jahren mit Formular) PRE-SILVESTER-PARTY DJs: Vision Factory, Rocchound, Adriano Milano, DJ MatricK, Johnny F, Charly2000, Tom, Tarzan, Eiskratzer COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) IBIZA BEATS mit DJ Acoma DAS SCHIFF / BASEL (23:00 h / Eintritt frei) BLISS - SILVESTER PRE-PARTY DJs: Gin Tonic Soundsystem, Le Roi, Multitask, Ed Luis DER CLUB / OFFENBURG (22:00 h) WE LOVE FRIDAY mit DJ Seb ELPI / FREIBURG (22:00 h) DJ PHIL WEBSTER JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG SOUNDBOUTIQUE mit DJ Donliri K3 / KEHL (23:00 h) CLASS-A-GOLD PARTY mit DJ Damien B MAM**ITA / FREIBURG (21:00 h / bis 22:00 h: Eintritt frei) SILVESTER WARM-UP NACHTSCHICHT / STEINEN  (21:00 h / Einlass ab 16 Jahren mit Formular) FACE 2 FACE NACHTWERK / LAHR (22:00 h / 5 €) LAST FRIDAY NIGHT mit DJ Mash NORDSTERN / BASEL (23:00 h) JUST LIKE THAT DJs: Gianni Callipari, Rare Movement, Mehmet Arslan, Dalibox & Falletta, Kary PARABEL / FREIBURG (23:00 h) BLACK FRIDAY… I LOVE HIPHOP FRIDAY! mit DJ 2Face

DONNERSTAG 05. JANUAR


DONNERSTAG 05. JANUAR ALTES STINNES AREAL / FREIBURG (22:00 h / 8 €) WE ARE FAMILY DJs: Chris Milla, Phuture Traxx, Chris Veron, Mandibula, Martin Mingres, Ralf Dännart, Dimitri Dilano, Tscherno, 41_fieber, OGE, Kevin Prochotta > Am Tag vor den Heiligen Drei Königen richtet Nitebeat Events ein großes Danke für das Jahr 2011 aus und begrüßt gleichermaßen das neue Jahr mit dickem Paukenschlag und elektronischem Soundtrack. Mit dabei, eine Armada lokaler Helden, welche hinter den Turntables und Controllern das neue Jahr begrüßt. Für einen kostenlosen Shuttlebus ab dem Freiburger Konzerthaus ist ebenso gesorgt. Hallo 2012!    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „I Am Family“ an win@subculture.de. U2 / OFFENBURG (22:00 h) WORLD TOP DJ mit Frank Lorber (Cocoon) > Immer schön der Reihe nach, und nix überstürzen. Was klingt wie Omas Rat zu allen Lebenslagen, ist das so simple wie geniale Erfolgsrezept von Techno-Altmeister Frank Lorber. Denn statt mit Überschallgeschwindigkeit und kometenhaft in den Elektronik-Olymp aufzusteigen und ebenso schnell wieder zu verglühen, hat sich der Wahl-Frankfurter im Step-by-Step-Modus ein sicheres Fundament geschaffen, das ihm in all den Jahren etliche Releases, Residencies in legendären Clubs wie dem Omen und einen guten Batzen Remixaufträge einbrachte.

SAMSTAG 07. JANUAR DAS SCHIFF / BASEL (22:00 h) BASSSHIP 2 DJs: Doctor P (Circus Records), Adam F (Breakbeat Kaos), Fat Ugly Bitch, Dubnium, Frontline, Presscode, Physicalz, Cheers n’Jones, Just-Us > Musik zu machen ist die eine Sache - ein ganzes Genre zu verändern und voranzutreiben, ist wieder eine andere. Doctor P ist mit Sicherheit die tragende Figur, wenn es um die neue Welle der Wobbles und Basslines im Dubstep geht. Mit Hits wie „Sweet Shop“, „Big Boss“, „Love Goes Down“, „Tetris“ oder „Louder“ machte er sich innerhalb kürzerster Zeit weltweit einen Namen und bringt heute auf allen Kontinenten die Clubs zum wackeln. Unterstützung auf dem Schiff erhält der Doktor von niemand geringerem als dem Top-Produzenten Adam F, der weltweite Chart-Erfolge mit LL Cool J, Redman und M.O.P. feierte und sich nie ganz auf eine Musikrichtung beschränkte. Es ist vielmehr das lebendige Zusammenspiel, von Drum'n'Bass, Funk, HipHop und Elektro, welches sein Schaffen so einzigartig macht.

VERY HAPPY NEW YEAR 2012!

IMPRESSUM Verlag subculture GmbH & Co. KG Zähringer Straße 13b

D 79108 Freiburg

Fon

0761 / 55 73 78 - 20 // Fax - 88

Mail

info@subculture.de

Web

www.subculture.de

Redaktion & Anzeigenleitung

Thorsten Leucht TL (V.i.s.d.P.) leucht@subculture.de // -22

Satz und Layout

Anke Huber huber@subculture.de // -23

Auflage

20.000

Vertrieb

www.pro-paganda.de

Belichtung & Druck Druckerei Furtwängler REDAKTIONSSCHLUSS FÜR DIE JANUARAUSGABE IST AM 20. DEZEMBER '11. SUBCULTURE #189 ERSCHEINT ENDE DEZEMBER '11. Mitarbeiter dieser Ausgabe Melanie Allgaier MA, Maximilian Arndt MaAr, Ralf Barth RB, Sascha Barth SB, Simon Baumann (partypics), Denis Biermann (partypics), Deniz Binay DB, Marius Bonse MB, citystuff.de (partypics), Oliver Czapek OC, Marco Düver MD, Stephan Elsemann SE, Christian Gimbel CG, Harry Glombik (Vertrieb), Peter Hagen PH, Christian Haugg CH, Alexander Hässler AlHe, Anke Huber (partypics), Christian Koch CK, Christian Kopsch ChrKo, Matthias Krämer MK, Björn Längin (partypics), Aron Lederer (partypics), Jan Lepold JL, Jakob Maragnoli JM, Martin Mingres MM, Claus Müller CM, Niklas Niessner (partypics), Manuel Pasque MP, Dirk Schäfer DS, Jürgen Schickinger JS, Daniel Schmidt DaSch, Christian Schöndorf CS, René Schwarz RS, Sebastian Stang SS, stockholmpure.com (partypics), Ralph Thieme RT, Philipp Warthmann PW, Daniel Weber DaWe, Robert Wehrle RW, Oliver Weiß OW, Michael Welk MW, Dennis Wiesch DW, Johannes Windisch JW. subculture erscheint monatlich in Freiburg, Koblenz-Bonn-Köln, Rhein-MainNeckar, Schwarzwald-Baar-Bodensee, Stuttgart, Ulm/Neu-Ulm & mit einer Gesamtauflage von 105.000 Stück.

BE OUR FRIEND @ myspace.com/subculturemagazine BE OUR FAN @ facebook.de/subculturemagazine subculture ist Träger der Initiative ‚Vertrauen statt Kontrolle’ (VsK) und unterliegt keiner Auflagenkon-trolle. Über 400 garantierte Auslagestellen sprechen jedoch für sich. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung. Alle Angaben ohne Gewähr! Keine Haftung für unverlangt eingesandtes Bild- / Textmaterial. Die Texte unserer freien Mitarbeiter geben die Meinungen der Autoren wieder, nicht aber unbedingt die des Herausgebers bzw. der Redaktion.


SILVESTER

SAMSTAG 31. DEZEMBER AGAR / FREIBURG (23:00 h / 10 €) SILVESTER-PARTY - WELCOME 2012 mit DJ KD ALTES STINNES AREAL / FREIBURG  (22:00 h / VVK: 19 € + Gebühr / AK: 25 € / mit FreiburgerNacht-Bändchen: 10 €) ELECTRONIC SENSATION Live: Extrawelt (Cocoon); DJs: Monika Kruse (Terminal M), Format:B (Franz, DJ), Felix Kröcher (Dancefield), andhim (Terminal M), Phuture Traxx, Chris Milla, Smilla, Chris Veron, Eazy M., Thorsten Leucht, Syntec, Bee Lincoln, Adriano Russo, Mandibula, Miss Flora, Martin Mingres, Tom Cerrox, Dimitri Dilano, Tscherno, 41_Fieber, Velocidad, Crew la Boom, Mikuma, Valentin Paul, Kevin Prochotta, OGE, Amojan Agali > Zu Silvester begrüßt das Stinnes Areal auf insgesamt vier Floors sowie zwei Outdoorareas renommierte Künstler der elektronischen Musik wie Terminal-M-Labelhead Monika Kruse, Extrawelt, die in Sachen Live-Performance einen Ruf genießen wie wenig andere, Franz vom Erfolgsduo Format:B, Techno-Reanimator Felix Kröcher und andhim, welche erst vor einem Jahr ihren Sound unter die Ravernation mischten und umgehend als Newcomer der Stunde gefeiert wurden. Für bequemes Pendeln zwischen Stinnes Areal und der Freiburger Innenstadt sorgen kostenlose Shuttlebusse ab dem Konzerthaus. Specials: Offizielle Afterhour der Freiburger Nacht, Visuals & Videoanimations, Deco by Tiwi der Dekonaut, beheizter und überdachter Außenbereich, zwei Outdoor-Areas…    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Electronic Silvester“ an win@subculture.de.

ATLANTIS / HERBOLZHEIM (22:00 h) SILVESTER PARTY mit DJ Crisu BORDERLINE / BASEL (22:00 h) SILVESTER SPECIAL Live: Extrawelt (Cocoon); DJs: Monika Kruse (Terminal M), Felix Kröcher (Dancefield) Format:B, andhim (Terminal M), Marcos del Sol, Fenomen, Danielson & Norbertto, Paul Dakboog, Junksound (live), Capo, Dominik Auderset, Pasqua Jumaira, Tony Garcia, Toy-O, Philm-X, Tom-H, Liquid Decks, Mike Fatal & Nika Nikita, Unikat DJ-Team, Azzuro, Albee, Boernski, Marco Duever > Monika Kruse, die Grande Dame des Techno, die mit ihrer 20-jährigen Erfahrung als DJane jedes Wochenende in allen großen Clubs der Welt unterwegs ist, führt das Silvester-LineUp an, gefolgt von Extrawelt, deren Live-Qualitäten sich seit langer Zeit um den ganzen Globus herumgesprochen haben. Zudem gastieren hier Franz von Format:B und der Großmeister des Techno, Felix Kröcher. Als begehrte Newcomer werden andhim seit 2010 gehandelt, als sie erstmals ihren Sound, den sie selbst als Super-House betiteln, unter das Tanzvolk mischten.


BURSE / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) SILVESTER-PARTY mit DJ Felix P CHALET / KENZINGEN (23:00 h) SILVESTER-PARTY COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) FINE HOUSE BEATS mit DJ M.Gion DAS SCHIFF / BASEL (23:00 h / 20 CHF) STARSHIP 80S - SILVESTER PARTY DER CLUB / OFFENBURG (22:00 h) SILVESTER mit DJ B-Dog DRIFTER’S CLUB / FREIBURG (24:00 h) DRIFTER’S KNALLT! DJs: Oxalis, Acoma, Klangtherapeut, Thorsten Leucht, Marcelinho, Ralf Dännart ELPI / FREIBURG (22:00 h) DJ HANK THE DJ EUROPA-PARK / RUST (21:00 h / VVK: 25 € + Gebühr) EUROPA-PARK SILVESTER-PARTY > Der letzte Tag des Jahres wird im Europ-Park Rust mit großem Tam Tam begangen, und so gibt es neben dem großen Dancefloor mit angesagten DJs im Europa-Park Dome auch Karaoke im Traumpalast und eine Après-Ski-Party in der Arena. Abgerundet wird das Ganze von einem riesigen Feuerwerk. FRANZISKANER KELLER / FREIBURG (23:00 h) FREE ROOTS SOUND - SILVESTERBASH DJs: Free Roots Sound & Ruff Song Movement

DIVERSE LOCATIONS / OFFENBURG HITRADIO-OHR SILVESTERNACHT > Die erste große Hitradio-Ohr Silvesternacht feiert Premiere, Offenburg wird zur großen Musik- und Partymeile mit Feuerwerk! Partyfreunde und Nachtschwärmer aufgepasst, eine ganze Batterie an DJs, Musikern und Bands sorgen in den ebenso zahlreich teilnehmenden Clubs, Cafés, Bistros und Restaurants für ein ausgelassenes Party-Feeling bis in die Morgenstunden. Ein Eintritt für alle Venues, großes Feuerwerk um Mitternacht am Stadtbuckel, jede Menge Specials und Attraktionen inklusive. Vorverkauf ab Anfang Dezember bei den teilnehmenden Gastronomien, beim Bürgerbüro der Stadt Offenburg, sowie bei den Geschäftsstellen der Mittelbadischen Presse und online unter www.reservix.de. www.hitradioohr-partynacht.de HALLENSTADION / ZÜRICH (19:30 h) SILVESTER EXTRAVAGANZA Live: Bligg, Die Atzen, Stress, Sak Noel, Mike Candys & Evelyn, Mr M, Lauren M, John & Dean, M-Live; DJs: Dein Lieblings Soundsystem aka Sido & Harris, Antoine, Mr. Da-Nos, Mr. Pink, Jack Holiday, Kwan Hendry, Max Robbers, M-Live, ASOne, Salar. www.glamourama.ch INSIDE / EMMENDINGEN SILVESTER-PARTY mit DJ Millred JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG SILVESTER PARTY mit DJ Eiskaltes Händchen JAZZHAUS / FREIBURG (22:00 h / 7 €) SILVESTERPARTY


SILVESTER SAMSTAG 31. DEZEMBER JOS FRITZ CAFÉ / FREIBURG (22:00 h) MOSTEN PARTY mit DJ Bogdan KAGAN / FREIBURG KAGAN SILVESTER mit DJ Slin & B-Phisto KARMA / FREIBURG (23:00 h) FREIBURGER NACHT DJs: Andy Deluxe, Daniel S., Royal feat. Saxattack > Zu Silvester wird im Karma sowohl im Club als auch in der Bar lautstark ins neue Jahr getanzt. Wer sich zuvor noch stärken möchte kann ab 19 Uhr in der Bar am Buffet schlemmen. Kostenpunkt hierfür sind 25 Euro inklusive Clubeintritt. KGB / FREIBURG KRAWALL UND REMMIDEMMI DJs: Loco, Don Kanalie & Pornoladenerbe KLUB KAMIKAZE / FREIBURG (23:00 h / 7 €) SILVESTER BÄNG BÄNG mit DJ Valentin Paul & Max KOMPLEX 457 / ZÜRICH (22:00 h) ELECTRIC CITY SILVESTER Live: Der Dritte Raum (Cocoon); DJs: Umek (1605), Ezikiel, Lars Lindenberg, Audionatica KULTUR & BÜRGERHAUS / DENZLINGEN (18:30 h / 90 €) SILVESTERBALL 2011 - AUF KULINARISCHE WELTREISE Live: Domino, Piano Cocktail, Forzarello LOFT / LAHR (22:00 h) LOFT SILVESTER GALA mit DJ BBC & Hardy

KASERNE / BASEL (22:30 h / ab 18 Jahren) SILVESTER HEAT KUPPEL, ACQUA & GARAGE / BASEL THE GROOVY GLITTER & GLAMOUR SILVESTERPARTY DJs: Fabio Tamborrini, G-Dog, Le Roi, Robert Nesta, Fiume Junior, Cristian Tamborrini, Riot School, KRamba & Uncool MAM**ITA / FREIBURG (22:00 h) LATIN SILVESTER NACHTSCHICHT / FREIBURG (22:00 h) FREIBURGER NACHT ZEITSPRUNG - DIE SILVESTERPARTY NACHTSCHICHT / STEINEN (22:00 h) ZEITSPRUNG - DIE SILVESTER PARTY NACHTWERK / LAHR (00:30 h / 5 €) SILVESTER mit DJ Chris Vegas NORDSTERN / BASEL (23:00 h) MIT HUT UND BRILLE INS NEUE JAHR DJs: Andrea Oliva, Oliver K, Michel Sacher, Nik Frankenberg, Michael Deep, Adrian Martin, Mia Milano, Gianni Callipari, Gregster Browne & Sgt Risk PARABEL / FREIBURG (23:00 h) FREIBURGER NACHT mit DJ Nico PUR PUR / MÜLLHEIM (21:00 h) SILVESTER PARTY mit DJ Charisma (Clubsound) INNENSTADT / FREIBURG  (21:00 h / VVK: 12 € + Gebühr / AK: 15 €) FREIBURGER NACHT DJs Kamikaze Klub: Valentin Paul, Max // Karma: Royal, Andy Deluxe, Daniel S. // KGB: Loco, Don Kanalie, Pornoladenerbe // Mam**ita: Sonero // Maria: Robert Heart // Nachtschicht: Cheesmaster F, S Man // Parabel: Andy Chiles // Stinnes Areal: Monika Kruse, Extrawelt, Format:B, Felix Kröcher, andhim, Phuture Traxx, Chris Milla, Smilla, Chris Veron, Eazy M., Thorsten Leucht, Syntec, Bee Lincoln, Adriano Russo, Mandibula, Miss Flora, Martin Mingres, Tom Cerrox, Dimitri Dilano, Tscherno, 41_Fieber, Velocidad, Crew la Boom, Mikuma, Valentin Paul, Kevin Prochotta, OGE, Amojan Agali // Uni-Café: Eric F > Bereits zum fünften Mal präsentiert Freiburger Pilsener die größte Silvesterparty in der Region Südbaden. Hierzu schließen sich satte zehn Clubs zusammen, um gemeinsam den Jahreswechsel zu vollziehen. Sprich: einmal Eintritt zahlen und Zugang zu allen Locations erhalten: Altes Stinnes Areal (+ Aufpreis), Klub Kamikaze, Karma, KGB, Mam**ita, Maria, Nachtschicht, Parabel, R&B, UC Uni-Café. Musikalisch gibt’s ein breit gefächertes Spektrum urbaner Tanzmusik von elektronischer Kost, die vor allem im Stinnes Areal zum vollen Ausdruck kommt, über Charts und Black Music, hin zu ChillOut-Tunes für einen gemütlichen Plausch in den Bars. Für den Transfer zum Stinnes Areal sorgen kostenlose Shuttlebusse, die ab dem Konzerthaus Freiburg verkehren. www.freiburger-pilsner.de    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Ich bin Freiburger“ an win@subcullture.de. ZOUTI CLUB / UMKIRCH (22:00 h) ALLROUNDMUSIC - SILVESTERPARTY mit DJ T & Radayk


RUEFETTO / FREIBURG (22:30 h / 6 €) THE REBEAT FUNK SOULVESTER > Zum Jahreswechsel auf Soul und Funk aus den Jahren 1967 - 1973 tanzen und feiern? Das geht europaweit nicht in vielen Clubs. Für die Rebeat Funk Night ist dies aber schon eine etablierte Tradition. So macht sie auch dieses Jahr den Gewölbekeller des Freiburger Ruefetto zur Retro-Disco um auf funky Tunes die Korken knallen zu lassen. SCHNEEROT / FREIBURG (23:00 h) NEW YEARS EVE 2011 DJs: Julia Paris & The Beatrockers ST. JAKOBSHALLE / BASEL  (20:00 h / VVK: 46 € + Gebühr / VIP: 108 € + Gebühr) BIG BANG SILVESTERPARTY Live: Lucenzo, Alexandra Stan, Mike Candys feat. Eveline; DJs: Antoine, MrDa-Nos feat. MC Roby Rob, Sir Colin, Christopher S, R’an, Slice, Tatana, Eric Preston & Josephine, Jack Holiday, Mad Morris, Kwan Hendry, Gabri aka GI , Andràs, Salt & Fire, Mr Rox & Mr Sim-on, Daniro, Sandro Locco & Young Gunners, MBC vs DIO, Andi B, Mike K > Auch zum diesjährigen Jahreswechsel trifft sich die obere Liga der Schweizer Plattendreher wieder in der Basler St. Jakobshalle. Auf verschiedenen Floors darf zu Rock, Elektro, HipHop, House und Pop bis zur Ekstase getanzt werden. Mit dabei sind auch Live-Künstler, deren Omnipräsenz dieses Jahr nicht von der Hand zu weisen war. So hat Lucenzo den Sommer maßgeblich mit seinem Reggaeton-Song „Danza Kuduro“ bestimmt, während an anderer Stelle „Mr. Saxobeat“ von Alexandra Stan durch die Lüfte wehte. www.bigbangparty.ch

ST. JAKOBSHALLE / BASEL (21:00 h) HARDSOUNDZ Live: Eastside Connection, Micropoint, The Sickest Squad; DJs: D-Block & S-T-Fan, Technoboy, Promo, Neophyte, Mad Dog vs AniMe, Protesu, Radium, Blackmail, Lady Tom, Randy, Philippe Rochard, Cut A Kaos uvm > Der Name Hardsoundz sagt im Grunde genommen schon alles, denn zu Silvester wird es in der Basler St. Jakobshalle vor allem hart und laut. Mit Hardstyle und Hardcore von einem großzügig angelegten Line-Up zelebriert man auf dem Areal der Eventserie Sonic den letzten Tag des Jahres. Für alle, die ihren Jahreswechsel etwas exklusiver begehen möchten gibt es zudem einen VIP-Bereich mit diversen Specials. www.mastersofhardcore.ch TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN - SILVESTER-PARTY DJ Killamanati (HipHop, Funk, House, Elektro) UMARE / FREIBURG SILVESTER GLAMOUR NIGHT WALDSEE / FREIBURG (22:00 h / 5 €) WALDSEE SILVESTERPARTY DJs: Mensa & Jimmy


Ja ist denn schon Weihnachten? Ja! Dies zum Anlass nehmend, legen wir bei unserer monatlichen Geschenkofferte noch eine Schippe zu. Zur Teilnahme* besuche bitteschön die Homepage www.subculture. de/win, schreibe das dort angegebene Wunschpreis-Kennwort in die Betreffzeile Deines elektronischen Wunschzettels (E-Mail halt), den kompletten Absender bitte nicht vergessen, und Feuer frei…

WIN!

03 01

04 02 05

06

07

01 Silvester steht vor der Tür und passend dazu sorgt der Carta Nevada Semi Seco von FREIXENET auf Deiner Feier für prickelnde Momente und einen temperamentvollen Jahresausklang. Der spanische Premium-Sekt manifestiert nicht nur die Leidenschaft zweisamer Momente, sondern auch die Magie, die ein Jahreswechsel in sich hat. Wir verlosen 3 x 1 Paket á 6 Flaschen Carta Nevada Semi Seco von Freixenet. 02 13 verschiedene Kräuter und Gewürze kombiniert mit der Leidenschaft für Wacholderdestillate - daraus entsteht in einem Münchner Hinterhof THE DUKE - MUNICH DRY GIN. Für Genießer ab 18 Jahren verlosen wir 3 x 1 Flasche des edlen Tropfens mit je zwei Gläsern. 03 Seit sieben Jahren produziert man bei CANVASCO Taschen aus exquisiten Materialien, unter Einbeziehung ökologischer Aspekte wie Recycling und Nachhaltigkeit. Dabei stellt jede Tasche aus robustem Segeltuch, ausgedienten Militärdecken, echtem Kuhfell oder edlem Hirschleder ein Unikat dar. Zu entdecken unter www.canvasco.de. Bei uns gibt es eine Urban Canvas Tasche zu gewinnen. 04 Mit großem Engagement für Musik und Extremsport bietet RELENTLESS nicht nur Freizeiterfrischung als Energy Drink, sondern auch Events wie Snowboard-Contests und weitere Highlights, zu erfahren unter www.relentlessenergy.com. Gerade wurde auch eine Zuckerfreie Variante mit dem Namen „Libertus“ auf den Markt gebracht. Wir verlosen 2 x 12 Dosen hiervon. 05 Mit einer Limited Edition Bottle leitet der Orangenlikör GRAND MARNIER die besinnliche Zeit des Jahres ein, und präsentiert sich zum Fest der Liebe in schneeweißem Gewand und rotem Band. In unserem Ab-18-Gewinntopf finden sich 3 x 1 Flasche Grand Marnier Red Ribbon Edition. 06 Auf die Größe kommt es nicht an? Doch, spätestens wenn es um den richtigen Sitz des Kondoms geht. Aus diesem Grund kommt nun auch der extragroße BILLY BOY B² in den Handel, um auch größeren Schlawinern passenden Schutz zu gewähren. Wir verlosen 10 x 1 Probierset inkl. je einer 6er Packung der vier verschiedenen Billy Boy B2 Varianten und einer Messlatte. 07 Unter dem Titel DIE HARALD SCHMIDT SHOW - DIE ERSTEN HUNDERT JAHRE, fasst man nun das Beste aus den Jahren 1995 - 2003 in einem 5er-DVD-Set zusammen. Präsentiert werden so die lustigen und unvergesslichen Studioaktionen und Lacher von Deutschlands erfolgreichstem Late-Night-Talker. Wir haben 2 x 1 DVDBox in unserem Geschenkesack. *Mit der Teilnahme an unseren Verlosungen erklärst Du Dich mit dem Empfang des kostenlosen wöchentlichen subculture Newsletters Deiner Region einverstanden. Kündigung jederzeit möglich.



subculture-dezember-2011