Issuu on Google+

Zugestellt durch 3. Auflage 2011

Frohe Weihnacht Wir, unsere Teilorganisationen und Werbepartner, wünschen allen Riedauerinnen und Riedauern ein besinnliches Weihnachtsfest und viel Glück und Gesundheit im Jahr 2012!

Foto: Silvia Mayr

F ür A

lle

Gemeinde

neue Zufahrt für Pomedt

Johann Raaberstrasse in Eigenregie saniert Bildung - Danke für eure Unterstützung

Aktuelles - Sonstiges

Ehrungen und Auszeichnungen SPÖ lehnt Wohnbelastungspaket ab

I n R iedau Vereine

Kinderfreunde bedanken sich ÖGJ - Kein Packerl im Sackerl ATSV hat zweifachen Staatsmeister

Termine

Kindermette 24. Dez. um 15:30 Hofball 14. Jän. um 20:00


Aktuelles

GEMEINDE

Neue Zufahrt für Pomedt - Gewerbegebiet wird erschlossen Das Thema „BILLA-Kreuzung“ verfolgt uns nun schon ein paar Jahre lang. War bis zum Vorjahr noch von einem Kreisverkehr die Rede, so hat sich nun die Situation grundlegend geändert: Die Fa. Rewe (BILLA) baut ein neues Geschäftsgebäude und zwar oberhalb des Regenrückhaltebeckens. Dafür braucht sie natürlich eine neue Zufahrt. Nach eingehender Planung wird nun folgende Lösung umgesetzt: Die neue Zufahrt BILLA wird zugleich auch die neue Zufahrt für ganz Pomedt. Gleichzeitig wird damit auch das Gewerbegebiet (neue Zufahrt Pomedt) erschlossen. Gehweg

Fahrbahnteiler mit Übergang

Vereine

Fahrbahnteiler

Die derzeitige Einfahrt nach Pomedt wird geschlossen, dafür wird die Ausfahrt von Riedau auf die Unterinnviertler Landes(Bauarbeiten - neue Zufahrtsstraße) straße (L513) wieder ermöglicht. Auch bei der L513 gibt es einige Umbaumaßnahmen zur Verkehrsverlangsamung und Verkehrssicherheit: Neben dem Einbau von 4 Fahrbahnteilern, davon zwei mit Fußgängerübergang, wird auch eine Linksabbiegespur gebaut. Eine sehr gute und vor allem auch kostengünstige Lösung für das dortige Verkehrsproblem!

neue Zufahrt Pomedt

neues BILLA Gebäude

Termine

alte Zufahrt Pomedt

2


Herzlichen Dank für Eure Unterstützung

deutlich über dem Bezirks,- Landes- und Bundesdurchschnitt. Mit dem Schuljahr 2012/13 gibt es im Bezirk nur mehr 4 Hauptschulen, darunter Riedau.

Aktuelles

(v.l.n.r. Karin Eichinger, Simone Schabetsberger, Franz Arthofer, Brigitte u. Franz Schabetsberger)

Wir möchten, dass alle Hauptschulen im Bezirk Schärding gemeinsam zur neuen Mittelschule umgestellt werden, um zwischen den Schulen keine Konkurrenz entstehen zu lassen. Daher sind wir der Meinung, dass die Haupschule Riedau schnellst möglich zu einer neuen Mittelschule ausgebaut werden sollte. „Die Stillstandspolitik hat ausgedient. Es geht um mehr und eine bessere Bildung, die Schaffung eines zeitgemäßen und einheitlichen Bildungssystems, aber auch um mehr Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit!“, so die SPÖ Riedau.

GEMEINDE

Über 100 Unterschriften sind ein beachtliches Votum gegen den Stillstand der Bildungspolitik und für die Zukunft unserer Kinder! Riedau liegt mit dieser Anzahl an Unterstützungen an zweiter Stelle im Bezirk und somit teils-

Schnupperticket Auf Antrag von GV Franz Schabetsberger wurde das Schnupperticket im Gemeinderat beschlossen. Wir freuen uns sehr, dass die Tickets von der Bevölkerung so gut angenommen werden und damit das Bewusstsein für den Öffentlichen Verkehr mehr (Franz Schabetsberger) geweckt wird. „Nützen auch Sie dieses einmalige Angebot, fahren Sie entspannt und sicher und sparen Sie Benzin bzw. CO2 im Sinne unserer Umwelt!“ so Schabetsberger.

Christbaumspende für unseren Marktplatz

Termine

Nähere Auskünfte im Gemeindeamt Tel. 8255-0

Vereine

Seit September 2010 gibt es in der Marktgemeinde Riedau das ÖVV-Schnupperticket. Mit diesem Ticket können alle, die in der Marktgemeinde Riedau mit Hauptwohnsitz gemeldet sind, die Bahnstrecken Riedau - Passau sowie Riedau – Linz und zurück zum Preis von 4,-- € pro Tag einschließlich aller öffentlichen Verkehrsmittel im Linzer Stadtgebiet nutzen. So funktioniert´s: Die Karte reservieren, vor Fahrtantritt am Gemeindeamt abholen, anschließend geben Sie die Fahrkarte wieder am Gemeindeamt ab.

Roswitha und Heinz Krupa spendeten den diesjährigen Christbaum für unseren Marktplatz.

Danke!

3

www.riedau.spoe.at


4


Am 11.8. wurden die Schlüssel für die neuen Wohnungen in der Zellerstraße 44 den Mietern übergeben. Die ISG lud ins Gasthaus Autzinger und überreichte dort nicht nur die Schlüssel, sondern auch, nach altem Brauch, einen Laib Brot und einen Salzstreuer.

Seit 19,5 Jahren ohne einen Tag Pause bereitete das Gasthaus Autzinger tagtäglich die Speisen für „Essen auf Rädern“ zu. Mit einer Umstellung beim Sozialhilfeverband wird seit 1. September das Essen im Altenheim Zell an der Pram zubereitet. Diese Küche ist bereits bei dessen Bau für diese Mengen ausgestattet worden. Das Altenheim versorgt somit 7 Gemeinden mit Essen.

(Schlüsselübergabe an Frau Manuela Salomon)

(Familie Autzinger )

Aktuelles

Essen auf Rädern

GEMEINDE

Wohnblock an Mieter übergeben

Wir wünschen allen Mieterinnen und Mietern in Die SPÖ-Riedau bedankt sich bei der Familie diesem modernen Wohnblock viel Freude und Autzinger für diesen wertvollen Dienst, den sie erholsame Stunden im neuen Zuhause. unseren älteren Mitmenschen geleistet haben.

Johann Raaberstrasse in Eigenregie saniert (Zufahrt Einsatzzentrum)

Termine

5

Vereine

Der Bauausschuss reihte wegen des äußerst bei kleinen Straßenbauarbeiten auf die teuren desolaten Zustandes dieser Strasse die Sa- Dienste von „Beratern“ verzichten. Danke an alle die sich dafür eingesetzt haben! nierung an erster Stelle. Die Höhe der Kosten für das Straßenstück von der Kreuzung Wölfleder bis zum Wohnhaus Ebner waren mit ca. 42 000.- Euro angeboten worden. Auf Antrag von SPÖ-Fraktionsobmann Franz Schabetsberger wurde die Straße in Eigenregie errichtet. Nach der Fertigstellung waren Kosten von insgesamt ca. 25 000.-Euro angefallen (Einsparung mehr als 35%). Mit einem Teil dieser Ersparnis konnte der Parkplatz für die Gemeindemitarbeiter auch noch abgegrenzt und asphaltiert werden! Ein großes Lob für unsere Bauhofmitarbeiter Wölfleder Herbert und Süss Alois, die für die Sanierung verantwortlich waren. Durch das hervorragende Fachwissen von Herrn Wölfleder Herbert können wir in Zukunft

www.riedau.spoe.at


6


Neues Kommunalfahrzeug für Riedau!

Auf Antrag von Günter Ortner, dem Bauausschussobmann, hat man sich entschieden, zumindest die „Bröselstufen“ durch feste, rutschhemmende Betonstufen zu ersetzen. Diese Neugestaltung der Stufen und eine Verbreiterung der Rampe (Günter Ortner) wurde auch wieder zum Großteil von unseren versierten Gemeindearbeitern durchgeführt und hat im Endeffekt „nur“ € 12.000,- gekostet.

Vereine

Die Unterführung nach Berg wurde seinerzeit mit Waschbetonplatten ausgelegt. Diese hielten aber Salz und Frost nicht stand und begannen so nach und nach zu zerbröseln. Auch die Abfahrtsrampen wurden viel zu steil ausgeführt, sodass schon das Durchschieben eines Kinderwagens ein Kraftakt ist, vom Befahren mit einem Rollstuhl brauchen wir gar nicht erst zu reden! Eine Sanierung auf ein vernünftiges Niveau würde in etwa € 350.000,- verschlingen, ein Betrag, der uns in den nächsten zehn Jahren mit Sicherheit nicht zur Verfügung stehen wird.

Aktuelles

Neue Stufen für Unterführung

GEMEINDE

Nach vielen Besprechungen und zahlreichen möglich, die großen Grünflachen im Freibad, Angeboten wurde beschlossen ein neues Fahr- Schulspielplatz und im Marktbereich zu bearzeug der Marke „ Deutz Fahr Edition 230“ an- beiten. Die Schneeräumung der Gehsteige im zukaufen. Technische Gemeindegebiet ( imDaten: 50 PS Leistung, merhin mehr als 13 KiloZwischenachsmähwerk meter) sind mit diesem 150 cm Breite, FangbeGerät wieder einwandfrei 3 hälter 1,4m , Seitenmöglich. Wir wünschen schneepflug und Hydrac unseren BauhofmitarbeiSelbstladestreuer. Die Getern, allen voran Herrn samtkosten belaufen sich Brunner Johann, ein unauf 50 000.- Euro die vom fallfreies Arbeiten mit Land zur Gänze übernomdem neuen Kommunalmen werden. Mit diesem fahrzeug! Fahrzeug ist es wieder

Zuschuss zum Jugendtaxi auch 2012

7

der Gutscheine ausbezahlt. Zeitraum: Freitag: 18 bis 24 Uhr Samstag: 00 bis 03 Uhr und 18 bis 24 Uhr Sonntag: 00 bis 03 Uhr und 18 bis 24 Uhr Wochentag vor gesetzl. Feiertag: 18 bis 24 Uhr Gesetzlicher Feiertag: 00 bis 03 Uhr

Termine

In der letzten Gemeinderatssitzung im Jahr 2011 wurde wieder der Zuschuss zum Jugend-taxi beschlossen. In den Genuss der 50 Euro für 2012 kommen alle Jugendlichen mit Wohnsitz Riedau von 16 bis 20 Jahren. Folgendes ist zu beachten: Der Taxilenker muss bei Kenntnis der anfallenden Kilometer den Fahrgästen vor Antritt der Fahrt den Fahrpreis nennen. Nach der Bezahlung des Fahrtpreises bekommst Du vom Taxifahrer Gutscheine in Höhe der Fahrtkosten. Dieser Betrag wird Dir von der Marktgemeinde gegen Vorlage

Teilnehmende Taxis unter: http://riedau.spoe.at/26596.html

www.riedau.spoe.at


8


Liebe Riedauerinnen und Riedauer ! Liebe Freunde der SPÖ Riedau! Gemeinsam können wir viel Gutes für Riedau bewegen. Ich lade alle Riedauerinnen und Riedauer ein, gemeinsam mit uns die Zukunft unserer Gemeinde zu gestalten.

Zum bevorstehenden Weihnachtsfest wünsche ich der Riedauer Bevölkerung ruhige und besinnliche Tage im Kreise der Familie. Für das Jahr 2012 alles Gute, Gesundheit und Zufriedenheit.

Vereine

Verdiente Auszeichnung

Aktuelles

(v.l.n.r. Franz Schabetsberger, Elisabeth Obernhumer, Franz Arthofer, Johann Unterortner, Karin Eichinger, Schroll Andreas, Roswitha Krupa, Michael Schärfl)

Gemeinde

Seit 10. April 2011 leite ich in meiner Funktion als Parteiobmann die Geschicke der SPÖ Riedau. Mir und meinem Team wurde bei der Neuwahl sehr viel Vertrauen entgegengebracht, für das ich mich bedanken möchte. Danke sage ich auch an den scheidenden Obmann Günter Ortner. Er hat die Partei in einer schwierigen Zeit übernommen und sehr gute Arbeit geleistet. Außerdem hat er den reibungslosen Übergang vorbereitet. Ausschlaggebend für mein Engagement in der SPÖ Riedau war und ist, dass ich als interessierter Bürger von Seiten der SPÖ eine große Offenheit, Kameradschaft sowie ein (Franz Arthofer) freundschaftliches Miteinander erlebt habe. Genau das ist mir wichtig zu erhalten und weiter auszubauen. Wir werden in Zukunft versuchen die Partei weiter zu öffnen. Ich wünsche meinem Team viel Spaß bei der Arbeit sowie eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Mit dem Ehrentitel „Konsulent für Soziales“ wurden am 21. Juni verdiente Funktionärinnen und Funktionäre des Pensionistenverbandes Oberösterreich im Landhaus von LH Dr. Josef Pühringer und LH-Stv. Josef Ackerl ausgezeichnet.

(Max Murauer mit Frau Traudi und Familie)

9

Termine

(LH Dr. Josef Pühringer, Konsulent Maximilian Murauer und LH Stv. Josef Ackerl.)

In Würdigung seiner Verdienste im Sozialbereich wurde Herrn Maximilian Murauer, Bezirksvorsitzender des Pensionistenverbands Schärding und langjähriger Mitstreiter der SPÖ Riedau, der Ehrentitel„KONSULENT FÜR SOZIALES“ verliehen. Wir gratulieren ihm zu dieser Auszeichnung und wünschen ihm auch zum 70. Geburtstag nochmals alles erdenklich Gute.

www.riedau.spoe.at


10


Bundesauszeichnung Gemeinde

Aktuelles

„Goldene Medaille für Verdienste um die Republik Österreich“ an Gemeinderat a.D. Herrn Rudolf Hosner, Vizebgm.a.D. Franz Wimmer und Vizebgm.a.D. Peter Gahleitner. Rudi Hosner derzeit sehr engagierter Ortsvor- Wir, die SPÖ Riedau, gratulieren sehr herzlich zu sitzender des Pensionistenverbands Riedau war dieser hohen Auszeichnung und bedanken uns von 1985 bis 2009 Mitglied im Gemeinderat bei Rudi für seine Treue in unserer von Riedau. Neben der Arbeit in der Kommu- Gesinnung. nalpolitik war Rudi 30 Jahre bei der Freiwilligen Feuerwehr Riedau vertreten. Mehrere tausend Einsatzstunden während seine 27 Jahre als aktiver Sanitäter bei der Rot-Kreuz Dienststelle Riedau gehören ebenso zu Rudi´s Lebenslauf. Weiters ist seine Persönlichkeit durch seine Integrität, seine hohe Sachkompetenz, aber auch durch seinen Humor und seine Menschlichkeit gekennzeichnet.

(LH Pühringer und Rudolf Hosner bei der Übergabe) (Rudolf Hosner und Franz Schabestberger)

„ Es wurde ein verdientes Mitglied mit Vorbildwirkung für seine Mitmenschen und unsere Jugend geehrt“, sind sich Franz Schabetsberger und Franz Arthofer jun. einig, die ihm auf diesem Wege alles Gute wünschen.

Vereine

Für seinen persönlichen Einsatz und für seine Verdienste wurde er am Montag, 07. 11. 2011, in Linz, in Stellvertretung des Bundespräsidenten Heinz Fischer von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, geehrt und er erhielt die „Goldene Medaille für Verdienste um die Republik Österreich“

Alleinverdiener-Absetzbetrag zurückerobert SPÖ bei der Antragskonferenz der SPÖ OÖ im Oktober die Wiedereinführung des Alleinverdienerabsetzbetrages für Pensionistinnen und Pensionisten gefordert.

Ehrennadel in Silber

Termine

Als Erfolg ist es zu werten, dasS es gelungen ist, für Pensionen bis 1.750 Euro den Alleinverdienerabsetzbetrag wieder geltend machen zu können. Die Freude ist verständlich, hat doch die Bezirks

im Zuge der Weihnachtsfeier der Gemeinde Riedau wurde Herrn Klaus Ortner für die geleistete Arbeit im Gemeinderat und in den Ausschüssen die Ehrennadel in Silber überreicht.

11

www.riedau.spoe.at


12


Die SPÖ Frauen ...

Die Kinderfreunde und die SPÖ Riedau machten den Volksschülern eine große vorweihnachtliche Freude. Sie beschenkten die Schule mit einer Buchspende vom Verlag Jungbrunnen in der Höhe von 400 Euro. Die neuen Kinderbücher sind

ein guter Beitrag zum Jahr des Lesens und sollen die Lesefreude fördern. „Die Schüler der VS Riedau bedanken sich herzlich und werden sich gleich über den neuen Lesestoff stürzen“, so Volksschulleiter Roland Leitner.

In den Gemeinderatssitzungen vom 16.6. und 22.09.2011 wurden zwei große Persönlichkeiten der Marktgemeinde Riedau geehrt. Den Herren KommRat Ing. Hermann Haslauer und Abg.z.NR.a.D. Konsulent Hermann Kraft wurde vom Gemeinderat für die langjährige Tätigkeit

zum Wohle der Bürger der Marktgemeinde Riedau die Ehrenbürgerschaft verliehen. Die gesammte SPÖ Fraktion bedankt sich bei beiden für ihr Engagement und gratuliert zur höchsten Auszeichnung der Marktgemeinde Riedau.

Ein Lob für die gelungenen Gärten an alle teilnehmenden Hobbygärtnerinnen und Gärtner - es hätten alle eine Auszeichnung verdient. Bei der ersten Prämierung der Blumeschmuckaktion des Siedlervereins Riedau wurden in den 3 Kategorien folgende Siegerinnen und Sieger ermittelt.

13

Kategorie Vorgarten: Maria und Günter Ortner Kategorie Wohlfühloase: Doris und Roland Heske Kategorie Gesamtbild: Ulrike und Manfred Gumpoltsberger

Termine

Blumenschmuckaktion 2011 des Siedlervereins Riedau

Vereine

Riedau hat neue Ehrenbürger

Aktuelles

Neue Bücher für die Leseratten

Gemeinde

...des Bezirks Schärding haben ihren Vorstand neu gewählt Erneut einstimmig fiel die Wahl der SPÖ Frauen vorsitzende und den neuen Bezirksfrauenvordes Bezirkes Schärding bei der Bezirksfrauen- stand aus. konferenz auf Brigitte Rienesl als Bezirksfrauen- Der Tätigkeitsbericht der letzten 2 ½ Jahre unterstrich die umfangreiche Arbeit der Schärdinger SPÖ Frauen. Die Landtagsabgeordnete Mag.a Gertraud Jahn berichtete im Anschluss über die aktuelle Situation der Frauen in OÖ: die Verteilungsgerechtigkeit bei Einkommen und Vermögen, so wie über Steuergerechtigkeit in Zeiten der Finanzkrise und wie sie sein sollte. Dieses Steueraufkommen, welches sie betonte, kann für den Ausbau von weiteren Kinderbetreuungsplätzen, Ausbau von Bildungseinrichtungen - wie GanztaSPÖ-Frauenvorstand des Bez. Schärding gesschule - verwendet werden.

www.riedau.spoe.at


14


Gemeinde

Sozialdemokratische Partei Oberösterreich

Aktuelles

SP-Klubvorsitzende Gertraud Jahn und Wohnbausprecher Christian Makor setzen sich vehement für eine Stärkung des sozialen Wohnbaus ein: „Es gilt, einen Rückschritt auf Steinzeitniveau zu verhindern!“

HAIMBUCHNER-PLAN: AUS FÜR BARRIEREFREIHEIT UND NACHTRÄGLICHEN LIFTEINBAU!

Entschieden lehnt die SPÖ Oberösterreich das von FPÖ-Wohnbaulandesrat Haimbuchner geplante Wohn-Belastungspaket ab: „Das sind herzlose Einschnitte nach der Rasenmähermethode, die alle treffen, die leistbaren Wohnraum brauchen!“, so die Klubvorsitzende im Landtag, Mag.a Gertraud Jahn und SP-Wohnbausprecher Christian Makor. „Unsere Forderung zur Neuregelung der Wohnbauförderung: Zurück an den Start!“.

Die Liste der Einschnitte ist lang und trifft insbesondere jene Bevölkerungsgruppen, die schon bisher zu den sozial Benachteiligten zählen. „Wenn ÖVP und FPÖ mitten in der größten Wirtschaftsund Finanzkrise seit den 1930er Jahren Einschnitte bei den Wohnbeihilfen machen, dann schaffen sie damit Wohnungslosigkeit. Erneut müssen damit

15

jene Menschen für die Kosten der großen Krise bezahlen, die am wenigsten dafür verantwortlich sind“, betont die SPÖ. „UNSOZIAL, STEINZEITNIVEAU!“ Bestürzt zeigt sich auch SP-Landtagsabgeordneter und Sozialsprecher Hans Affenzeller: „Haimbuchner will offensichtlich den barrierefreien Wohnbau abschaffen. Das ist unsozial und ein Rückschritt auf Steinzeitniveau. Völlig vergessen wird dabei auf Menschen mit Beeinträchtigungen, auf die Älteren und Familien mit Kindern“. Nur mehr im Erdgeschoss soll barrierefrei gebaut werden, andererseits entfällt das Verbot von Stufen innerhalb von Wohnungen, der generelle Liftbau ab dem

2. Obergeschoß oder die barrierefreie Erreichbarkeit von Keller oder Tiefgarage. Die Kaputtsparpläne würden auch das Aus für den nachträglichen Lifteinbau bedeuten. „Wer heute glaubt, auf Barrierefreiheit im Wohnbau verzichten zu können, der wird morgen bei einer immer älter werdenden Bevölkerung vor großen Problemen stehen“, so Affenzeller. Auch die OÖ. Kinderfreunde warnen vor den familienfeindlichen HaimbuchnerVorschlägen: „Haimbuchner ist es egal, welche Strapazen es bedeutet, mit einem Baby samt Kinderwagen und Einkäufen in den vierten Stock hinaufsteigen zu müssen!“, so Kinderfreunde-Landesvorsitzender Bernd Dobesberger.

Termine

Statt den Wohnbau zu stärken, geben sich ÖVP und FPÖ mit dem Belastungspaket zufrieden und zeigen sich wenig gesprächsbereit. Zu massiven Einschnitten bei der Wohnbeihilfe kommen ein Kahlschlag bei der Barrierefreiheit und ein Förderungs-Korsett, das den gemeinnützigen Wohnbau architektonisch um Jahrzehnte zurückwirft.

Vereine

SPÖ lehnt herzloses Wohn-Belastungspaket ab

www.riedau.spoe.at


16


GEMEINDE

Indoor-Spielefest „REGENWALD“

Viele helfende Hände beim Indoor- Spielefest!

Für alle von 6 – 12 Jahren 5.Treffen: 24. Dez. 2011 Weihnachtskindergarten 6.Treffen: 14. Jän. 2012 Rückblick mit den Kid´s 7.Treffen: 28. Jän. 2012 Alles rund um den Schnee 8.Treffen: 11. Feb. 2012 Fasching

AktuelleS

Gruppenstunde bei den Freundschaftskindern!

Jugendgruppenleiterin, Cindy Knoblechner Tel: 0664-1209499

Vorankündigungen: Regionales Pfingstcamp 2012 am RIKI-Gelände in Riedau Auch heuer gibt es wieder den Weihnachtskindergarten Freitag, 24. Dezember, von 13.15 bis 15.45 Uhr im RIKI-Haus für Kinder ab 3 Jahren.

Herrn Max Jebinger für das Rad Herrn Raimund Kislinger für die geschenkten Partyzelte!

Termine

Die Kinderfreunde wünschen allen Kindern ein harmonisches, frohes Fest, den Eltern leuchtende Kinderaugen und allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

17

VEREINE

Ein großes DANKESCHÖN an:

www.riedau.spoe.at


18


Riedau hat eine Prinzessin

(Prinzessin Lisa I. mit Gardemädchen)

Die Gemeindevertretung übergab die Regentschaft symbolisch bis zum Aschermittwoch an „Prinzessin Lisa I., der Assistentin von Fitness und Zahn“. Anschließend wurde beim Bahnwirt bei Speis und Trank bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Die Faschingsgilde lädt alle Riedauerinnen und Riedauer zum Hofball am 14. Jänner 2012 in den Pramtalsaal herzlich ein. Auch beim Faschingszug, der diesmal wieder in Raab abgehalten wird, wünschen sie sich viele teilnehmende Gruppen und zahlreiche Zuschauer aus Riedau!

GEMEINDE

Einem alten Brauch folgend erstürmte am 11.11. um 19:11 Uhr die Faschingsgilde Riedau mit dem Musikverein das Rathaus. Da Riedau von einer Frau regiert wird gibt auch die Faschinsgilde das Zepter in der 5. Jahreszeit auch in weibliche Hand.

AktuelleS

Auszeichnung bei der FF - Riedau Herrn Oberlöschmeister Alois Schwarz sen. (im Bild links) wurde das 50-jährige Landesverdienstabzeichen überreicht. Herzliche Gratulation!

Frohe Weihnachten vom Pensionistenverband

(Rudolf Hosner Obmann Pensionistenverband Riedau)

In diesem Sinne bedanke ich mich bei allen Gönnern für die Unterstützung im Jahr 2011 und wünsche allen Riedauerinnen und Riedauern, allen Mitgliedern und Freunden des Pensionistenverbandes ein erholsames und friedvolles Weihnachtsfest und Gesundheit und Wohlergehen für das Jahr 2012! Euer Rudolf Hosner

Termine

19

VEREINE

Noch ein paar Tage bis zum Feste, ein jeder wünscht das Schönste, Beste, die Menschen sind, man ist erstaunt, trotz aller Hektik wohl gelaunt! Man kann dem Zauber kaum entfliehen und will sich ihm gar nicht entziehen, das Herz wird weich und es wird weit, wie schön ist doch die Weihnachtszeit! Besonders, wenn wir guter Taten als Gabe an das Christkind hatten, Weihnacht heißt auch, sich selbst zu schenken und gern an jene Menschen denken, die etwas brauchen, spenden ehrt, und ist zur Weihnacht nie verkehrt! Noch ist es Zeit, dass man ihn sucht, den Mitmenschen, der nicht betucht, der traurig, alt, bedürftig ist, auf den man oft so leicht vergisst! Wer gern an andere auch denkt, dem Nächsten sich und Gutes schenkt, der steht der Krippe schon ganz nah, gesegnete Weihnacht - wie wunderbar!

www.riedau.spoe.at


20


Die Österreichische Gewerkschaftsjugend

GEMEINDE AktuelleS

Die grösste politische Jugendorganisation in Österreich... ... kümmert sich um dein Recht in Sachen Beruf und Ausbildung. Sie sitzt aktiv am Verhandlungstisch, wenn die jährliche (nicht gesetzliche!) Lohnerhöhung verhandelt wird. Auch Urlaubs- und Weihnachtsgeld sind nicht selbstverständlich, sondern sind von der ÖGJ für die Lehrlinge • ohne Mitglieder keine Gewerkschaft! erkämpft worden. • ohne starke Gewerkschaft keinen Wir fordern: • Gerechte Finanzierung der Berufsausbildung Kollektivvertrag! • Eine qualitative und gute Ausbildung • ohne Kollektivvertrag keine jährliche Lohn• Höhere Lehrlingsentschädigungen erhöhung, kein Urlaubs- & Weihnachtsgeld und keine geregelte Arbeitszeit! • Geregelte Arbeitszeiten • Freifahrt in der Ausbildung Du willst weiterhin dein Uraubs- und Weih• Gute und leistbare Wohnungen nachtsgeld sowie die jährliche Lohnerhöhung? Mehr unter http://www.oegj.at/ • Mitsprache in allen politischen Ebenen

Union ORNETSMÜLLER-BAU Riedau - Tischtennis Der Pokal ist weg! Bei der Vereinsmeisterschaft im Einzel am 3.12. erspielte sich Franz Scherfler (im Bild links) in einem sehenswerten Filnale mit Martin Schmidbauer (im Bild rechts) den ersten Platz. Da seit der Einführung des Wanderpokals beide schon zwei mal Vereinsmeister waren und der Pokal beim dritten mal bei seinem Besitzer bleibt, war sofort klar, dass der Verein eine neue Trophäe benötigt.

VEREINE

2 Mannschaften sind Herbstmeister! In der laufenden Meisterschaft ist die B-Mannschaft in der Kreisklasse Schärding mit den Spielern Ramaseder Alois, Mag. Heinzl Josef, Brunner Josef und Ecker Erich Herbstmeister. Ebenfalls auf Platz 1 ist die C-Mannschaft in der 1. Klasse Hausruck/Wels mit den Spielern Mühlberger Manfred, Schärfl Christian, Mayer Walter und Berger Angela. Michael Schärfl erreichte beim Stadtsiegelturnier am 25.09.2011 in Enns in der 1. Klasse B den 3. Rang. Die Vereinsmeisterschaft im Doppel haben Josef Brunner und Scherfler Franz gewonnen.

ATSV - Riedau Sektion Sportkegeln - zweifacher Staatsmeister

21

Dieser Bewerb wird im KO System gespielt und fand am 26.11.11 statt. Der Verein wünscht ihm noch viel Erfolg und Gut Holz. Dem können wir uns nur anschließen.

Termine

Stefan Lindmayr wurde zum 2. mal Staatsmeister! 2009/10 war Stefan Lindmayr (im Bild rechts) bereits Staatsmeister im Paarbewerb und Vizestaatsmeister im Einzelbewerb. Jetzt gelang ihm wieder ein toller Erfolg: Stefan wurde zusammen mit Alex Kleindienst (im Bild links) vom Skv Ried, im Tandem Bewerb U 18 auf den Rotaxbahnen in Wels erneut Staatsmeister.

www.riedau.spoe.at


Impressum: EigentĂźmer, Herausgeber und Verleger: SPĂ– Riedau Adr.: 4752 Riedau Schwabenbach 52

22


Wussten sie, dass…

... früher die Adventszeit eine Fastenzeit war und keine Feste und Hochzeiten durchgeführt werden durften?

GEMEINDE

...ich linkshänder bin? ...ich daher keine rechtsschreibfehler machen kann? ...rechtschreibfehler in dieser Zeitung deshalb nur eine illusion deinerseits sind?

Interessante Gesetze,…

Datum Tag Zeit  

Veranstaltung 2011 Friedenslicht - Freiwillige Feuerwehr Riedau

Ort

SA

in den Ortschaften

24.12.

SA

15:30 Kindermette

Pfarrkirche Riedau

24.12.

SA

21:30 Turmblasen - Musikverein Riedau

Kirchenturm

24.12.

SA

22:00 Christmette

Pfarrkirche Riedau

28.12.

MI

 

Neujahranblasen - Musikverein Riedau

Riedau

29.12.

DO

 

Neujahranblasen - Musikverein Riedau

Riedau

31.12.

SA

VEREiNE

24.12.

20:00 Silvesterparty - Plauscherl

Aktuelles

Alkohol und Rauchen Bis 16 Jahren ist der Kauf und Konsum von Tabakwaren und alkoholischen Getränken generell verboten. Ab dem 16 Lebensjahr gilt dieses Verbot für übermäßigen Alkoholkonsum und für gebrannte alkoholische Getränke, auch wenn sie in Form von Mischgetränken abgegeben werden. Ausgehen am Abend Ohne Aufsichtsperson gelten folgende Ausgehzeiten • unter 14 Jahren von 5.00 bis 22.00 Uhr • 14 und 15 Jahre von 5.00 bis 24.00 Uhr • ab 16 Jahren ohne zeitliche Begrenzung Das Gesetz stellt bei den Ausgehzeiten nur maximale Richtlinien auf! Deine Eltern haben aber das letzte Wort und sie können entscheiden, ob du früher nach Hause musst! Weitere Infos zum Thema Jugendschutz unter: http://www.jugendschutz-ooe.at/

Plauscherl Riedau

2012 SA

20:00 Hofball der Faschingsgilde

Pramtalsaal Riedau

22.01.

SO

11:30 Jahresauftakt der SPÖ Riedau (für Mitglieder)

Laufenböck Saal

05.02.

SO

14:00 Kindermaskenball

Pramtalsaal Riedau

08.02.

MI

19:00 Training mit Sensei Kavasoe - Karateverein

Pramtalsaal Riedau

12.02.

SO

10:00 Verleihung Jungmusiker-Leistungsabzeichen

Pramtalsaal Riedau

03.03.

SA

03.03.

SA

10.03.

SA

 

Pferdemarkt Riedau

Marktplatz Riedau

24.03.

SA

 

Diavortrag - Fotoclub Riedau

Pramtalsaal Riedau

30.03.

FR

 

Vollversammlung - Freiwillige Feuerwehr Riedau Riedau

 

Baumschnittkurs - Siedlerverein

14:00 Imker - Jahreshauptversammlung

Dorf an der Pram GH Kienbauer, Zell

TERMINE

23

14.01.

www.riedau.spoe.at


www.sparkasse-ooe.at

Sicheres Sparen, weil es Ihr Geld ist.

Seit 162 Jahren gehen wir verantwortungsvoll mit dem Geld unserer Kunden um. Wie Sie am besten auf die aktuellen Entwicklungen auf den Finanzmärkten reagieren, erfahren Sie bei einem Beratungsgespräch. Jetzt in jeder Sparkasse Oberösterreich oder unter 05.0100.50500.

24


Zeitung Fair 3/2011