Issuu on Google+

VEREINSSPIEGEL SCHIZUNFT ESSLINGEN

Super! Luisa Hirschke h채ngt beim EZ Citylauf 2011 unseren OB ab!

2011


Editorial

Liebe Schizünftlerinnen und Schizünftler, schon wieder ist ein Jahr mit unterschiedlichen Veranstaltungen vorbei. Auch für die nächste Saison hat sich der Ausschuss wieder einige Aktivitäten überlegt. Nach langer Zeit werden wir die Familienausfahrt nach Bormio wieder in den Osterferien anbieten können. Wir haben das Glück, dass die Liftgesellschaft in Bormio den Vorstand Skipass für eine komplette Woche gratis anbietet. Das Knut Kopf macht sich positiv im Preis bemerkbar, mehr dazu im Innenteil. Wir freuen uns besonders, dass das Skilehrerteam einen neuen Kollegen aus dem eigenen Nachwuchs begrüßen kann. Julian Hirschke hat nach zweijähriger Ausbildung im ersten Anlauf die Prüfung erfolgreich bestanden. Für das Fortbestehen des MuVaKi Lagers wichtig und prima, dass der Nachwuchs die beliebte Ausfahrt unterstüzt und sich die Alten eines Tages zur Ruhe setzen können. Max Lörch und Robin Eckstein werden nächstes Jahr folgen. Da das Thema Alter in der Schizunft eine große Rolle spielt, möchten wir die Zusammenarbeit mit dem SSC Aichschiess e. V. intensivieren. Hier sind einige Aichwalder Wintersportbegeisterte in beiden Vereinen aktiv. Einmal im Jahr nutzt der SSC unsere Hütte in Steibis für eine Wochenendausfahrt. Da wir Mühe haben, die Hütte aus Übernachtungen und Getränkeverkauf durch Schizünftler zu finanzieren, sind wir auf solche Veranstaltungen angewiesen. Durch ein ausgebuchtes Hüttenwochenende, mit entsprechendem Getränkeumsatz, lässt sich schon beinahe eine Monatsmiete finanzieren. Da die Mehrheit der Mitglieder in der Schizunft im fortgeschrittenen Alter ist und dadurch die Hütte nicht mehr so nutzen wie früher, macht diese Zusammenarbeit Sinn, um das Fortbestehen der Hütte in Steibis zu garantieren. Sportlich gesehen freuen wir uns, dass wir in Esslingen und der nahen Umgebung immer noch mit großem Respekt beobachtet werden. Bei den Stadtmeisterschaften konnten wir im vergangenen Winter wieder viele erste Plätze in den Altersklassen stellen. Luisa Hirschke konnte die meisten Pokale abräumen. Als Zeitschnellste überhaupt, wurde sie Stadtmeisterin, X- Meisterin und Vereinsmeisterin. Besser geht es nicht - wir gratulieren! Da der Vereinsspiegel nur noch einmal jährlich erscheint, solltet Ihr Euch immer mal wieder unter www.schizunft.de informieren. Für Anregungen, Wünsche oder sonstiges haben wir immer gerne ein offenes Ohr, sprecht den Ausschuss bitte an. Wünsche allen Mitgliedern einen schneereichen Winter und viel Freude bei den Veranstaltungen der Schizunft Esslingen. Euer Knut

1. Vorsitzender

2011 Schizunft 3


Termine

SZE-Programm 2011/2012 24.09.2011 14.10.2011 14.-16.10.2011 19.-25.02.2012 11.03.2012 08.-15.04.2012 27.05.2012

Sommerfest der Schizunft Feuerwehr Schanbach, ab 17.00 Eisstockschießen, 20.45 Uhr, Eisstadion Putzwochenende Hütte Steibis Jugendlager (Mu/Va/Ki Lager) Hütte Steibis Vereinsmeisterschaften & Stadtmeisterschaften, Steibis Familienfreizeit an Ostern in Bormio Jedermann Turnier Stockschießen, Esslingen, Eisbahn

Jeden Donnerstag Gymnastik in der Herderschule und jeden Freitag Fußball in der Burgschule/Turnhalle. Junior Tigers Training, Dienstags 17.30-19.00 Uhr, Ort: Hinterer Holzweg, Rüdern, Inline Stangentraining. Wanderungen jeden 2. Sonntag im Monat. Näheres im Esslinger Tagebuch und auf der SZE Webseite. Bitte auch immer die aktuellen Termine auf der SZE Webseite im Internet beachten ! www.schizunft.de

Die Schizunft gratuliert folgenden Mitgliedern zu ihrem runden Geburtstag: 50 Jahre: Martin Hirschke, Ulrich Barth, Brigitte Fusshöller, Sven Frick, Harald Müller, Christine Fischer- Lörch, Ralf Allner, Christian Bepperling, Heike Faber, Andreas Geißler 60 Jahre: Gerlinde Linder, Wolfgang Deinerth, Karl Guder, Karin Henschker 70 Jahre: Dieter Zeile, Peter Karrer 75 Jahre: Hildegard Brändle, Inge Fingerle, Michael Metz, Horst Gschwendtner 80 Jahre: Siegfried Bogner

Die Schizunft bedankt sich für langjährige Mitgliedschaft: 25 Jahre: Martin Hirschke, Gerlinde Linder, Thomas Linder, Jochen Linder, Marisa Jorda Motzkau, Stefan Mößner, Jörg Pirron 40 Jahre: Inge Bähr, Thomas Eckstein, Andreas Geißler, Karl Guder, Dr. Marion Hayd, Martina Metz Hirschke, Peter Lang, Bernhard Metz, Michael Metz, Gisela Metz, Harald Müller, Thomas Müller, Ingrid Reinöhl, Fritz Spieth.

Wir gratulieren zum Nachwuchs: Josefine Anna Lang, Tochter von Christine und Axel Lang 4 Schizunft 2011


Termine

SZE Fest in der Schanbacher Feuerwehr Wir laden Euch alle zum SZE Fest in der Schanbacher Feuerwehr ein. Wir wollen gemütlich zusammensitzen, Essen und unseren Durst löschen.

Wann:

24.09.2011 ab 17 Uhr

Wo:

Haus der Feuerwehr Aichwald Hauffweg 2, Aichwald Schanbach

Anmeldung telefonisch oder Mail bei Hartmut Barth Tel.: 0711 / 364868 Email Barth-Aichwald@t-online.de Bis 15.09.2011

**** ACHTUNG **** **** ACHTUNG **** **** ACHTUNG **** Da dieses Jahr das Essen und Trinken von uns besorgt wird, BITTE ICH EUCH, um eine verbindliche Anmeldung, damit wird richtig planen können. Über Salatspenden freuen sich die Veranstalter sehr. Teller, Besteck usw. sind vorhanden.

2011 Schizunft 5


Aktuell

Hauptversammlung 2011 Schizunft Esslingen e.V. Freitag, den 6. Mai 2011 in der Kanuvereingaststätte in Esslingen Anwesend: 29 Mitglieder (Anlage 1) Beginn: 20 Uhr 10

Der 1. Vorsitzende Knut Kopf begrüßte die zahlreich versammelten Mitglieder. Er gab einen kurzen zusammenfassenden Rückblick auf die vergangene Saison 2010/2011. Unser Verein ist finanziell gesund und hat sportlichen Erfolg. Unser langjähriges Mitglied Martha Berger ist verstorben. Zum Gedenken an unsere „Martl“ erhoben wir uns. Die Vertragsituation der Hütte ist unverändert. Hans Kennerknecht ist an einem Kauf durch die SZE nicht interessiert.

Bericht 2. Vorsitzender Hartmut Barth Die Stadtmeisterschaften waren wieder ein Erfolg. Die Organisation stimmte und die SZE stellte 21 Teilnehmer. SZE- Vereinsmeister wurden: Luisa Hirschke Julian Hirschke Luisa wurde auch Stadtmeisterin und X-Meisterin. Herzlichen Glückwunsch. Alle Ergebnisse im nächsten Vereinsspiegel. Das Sommerfest wurde vom 2. Vorsitzenden organisiert. Wie üblich gab es wenige Anmeldungen; der Besuch war jedoch gut und die Veranstaltung ein Erfolg.

Bericht Technischer Leiter Thomas Eckstein Das Jugendlager war mit ca. 40 Personen -überwiegend SZE- Teilnehmer- belegt. Gute Schneeverhältnisse, gute Verpflegung und gute Stimmung. Von unseren 3 Jungskilehrern hat Julian Hirschke seine Prüfung bestanden. Gratulation.

Bericht Fußballwart Axel Lang Der Fußball am Freitag ist weiterhin gut besucht. Keine besonderen Vorkommnisse.

Bericht Hütte Technik – Georg Heckmann Die Hütte ist in einem guten Zustand. Es wurden keine Mängel gemeldet. Die Gaubenzimmer sind ausgebaut und erhalten einen Laminat- Fußboden.

6 Schizunft 2011


Aktuell Bericht Hüttenwart Belegung/Finanzen – Sia Schweizer, Ulrike Bogner Die Hüttenbelegung ist leicht rückläufig. Dafür stieg der Jahresumsatz mit Getränken. Ulrike regte an, daß auf der Abrechnungsliste die Bestände korrekt angegeben werden. Außerdem sollte mit dem Hütteninventar sorgfältiger umgegangen werden. Wenn einmal Gläser kaputt gehen, so sollte der Verursacher die Kosten übernehmen. Absolut unverständlich ist, dass eine größere Anzahl von Messern geklaut wurden. Einnahmen/Ausgaben der Esslinger Hütte sind in Anlage 2 detailliert aufgeführt.

Bericht Kassiererin Hildegard Bogner Die Kasse ist wie bisher bestens geführt. Der Verein ist finanziell gesund. Das SZE- Umlaufvermögen beträgt EUR 8.157.12 Kapitaleinlage bei Skiarena Steibis EUR 5.122,92 Die Einnahmen/Ausgaben wurden von den Kassenrevisoren geprüft und für tadellos befunden. Liste der Einnahmen/Ausgaben (Anlage 3) 3 Mitglieder sind ausgetreten.

Bericht der Kassenprüfer Christine Fischer-Lörch und Jochen Arnold Aufgrund der durchgeführten Kassenprüfung der Finanzen des Vereins und der Hütte wird die Entlastung von Hildegard und Ulrike Bogner empfohlen. Hildegard und Ulrike Bogner wurden einstimmig entlastet. Die Abrechnung beider Kassen war mittels Beamer für die Mitglieder einsehbar.

Entlastung Vorstand und Ausschuss Der 1. Vorstand wurde einstimmig entlastet. Der Ausschuss wurde in seiner Gesamtheit ebenfalls einstimmig entlastet. Wahlleiter Michael Metz.

Neuwahlen Wahlleiter: Michael Metz und Knut Kopf Vorstand und Ausschuss kandidieren für das nächste Geschäftsjahr.. Weitere Bewerber aus der HV standen nicht zur Verfügung.

Wahlergebnisse Knut Kopf wird einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt. Der Ausschuss wird in seiner Gesamtheit einstimmig gewählt.

2011 Schizunft 7


Aktuell Ehrungen Die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft wurden vom 1. und 2. Vorsitzenden durchgeführt. Die Geehrten werden zum Sommerfest eingeladen. Liste der Jubilare (Anlage 4).

Anträge Es wurden keine Anträge eingereicht. Verschiedenes Geplant sind Sommerfest Eisstockschiessen Winterprogramm Termine im Vereinsspiegel im September Der 1. Vorsitzende Knut Kopf schloss gegen 21.30 Uhr die Hauptversammlung. Knut Kopf (1. Vorstand)

Jürgen A. Kielmann (Schriftführer)

Achtung! Änderung! Ab Juli 2011 ist die telefonische Hüttenbelegung mittwochs von 18:30 bis 19:30 8 Schizunft 2011


Termine

Eisstockschießen!! Nicht nur im Sommer beim Jedermann-Turnier auf Asphalt, sondern auch auf Eis. Albrecht Bogner zeigt uns, wie man im Winter auf Eis diesen Sport betreibt. Mitmachen kann jeder!! Ob´s Spaß macht? Ob´s kalt war?

Fragt mal die Teilnehmer vom letzten Jahr. Nein gar nicht, es gibt nur falsche Kleidung.

Alles Klar, dann kommt!! Wann:

Freitag 14. Oktober 2011

Wo:

Eisstadion auf der Neckarinsel in Esslingen

Uhrzeit:

20.45 Uhr

Parkmöglichkeiten beim Holzsteg. Mitzubringen sind gute Laune und gutes Schuhwerk. Umkostenbeitrag pro Person: 10,—€ Anmeldung bei Ulrike Bogner 0711/357525 bis 12. Oktober 2011. Albrecht + Ulrike Bogner

10 Schizunft 2011


2011 Schizunft 11


Termine

Vereinsmeisterschaften am 11.03.2012 in Steibis / Allgäu Start: 10 Uhr Strecke: Fluh-Bärenloch Liebe Schizünftler /-Innen, die Vereinsmeisterschaften finden im Rahmen der Stadtmeisterschaften in Steibis im Allgäu statt. Anmeldung unter www.ski4es.de Die Meldegebühren werden wieder durch Hildegard Bogner erstattet. Anmeldungen für Übernachtungen bitte bei Hartmut Barth Tel.: 0711- 36 48 68 bzw. Barth-Aichwald@t-online.de Es zählt die Reihenfolge der Anmeldungen. Samstagabend:

Verpflegung für Alle

Sonntag:

Selbstverpflegung

Wir freuen uns über jeden Helfer, Interessenten melden sich bitte unter der oben genannten Adresse an. Weitere Infos findet Ihr auch in der lokalen Presse. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg Martin, Hans und Hardy

12 Schizunft 2011


Termine

FAMILIENFREIZEIT SZE vom 08.04 – 15.04.2012 Bormio in Bormio Skigebiet:

Bormio / Oga

Unterkunft:

HOTEL GENZIANELLA***, Halbpension, Sauna, Whirlpool, Fitnessraum

Preise:

inklusiv Halbpension und 6-Tage-Skipass Erwachsene mit Skipass

! 560.-

Kinderermäßigung bis 13 Jahre auf Anfrage Die Preise sind pro Person. Unterbringung in Doppelzimmern. . Buchung eines Einzelzimmers gegen Aufpreis und Anfrage möglich. Anmeldung:

bis 30. November 2011 an Ulrike Bogner Pliensaustrasse 44 73728 Esslingen

Die Anmeldung gilt nur in Verbindung mit der Anzahlung von 100 ! pro Person auf das Konto 614087 BLZ 61150020 KSK Esslingen, Ulrike Bogner. Begleichung der Restzahlung in Bormio

Anreise ist am SONNTAG, den 08. April 2012 Weitere Informationen zum Hotel unter: www.genzianella.com

14 Schizunft 2011


Termine T

Anmeldung

BORMIO 2012 Zwei-Bett-Zimmer Teilnehmername:

……………… Personen

……………… Personen

1. ...…………………………….

geb. ………………......

2. ……………………………….

geb. ………………......

3. ……………………………….

geb. ………………......

4. ……………………………….

geb. ………………......

geb. ………………......

Die Anzahlung von 100.- ! pro Person habe ich überwiesen.

geb. ………………......

Bei Rücktritt kann die Anzahlung nicht mehr oder nur teilweise erstattet werden.

geb. ………………......

Der Veranstalter übernimmt keinen Versicherungsschutz für Nichtvereinsmitglieder. Vereinsmitglieder haben den üblichen Versicherungsschutz durch den Württembergischen Landessportbund. Nicht in Anspruch genommene Liftkarten können nicht vollständig vergütet werden.

geb. ………………......

……………………………………………………………………………………………….. Ort, Datum

Unterschrift

2011 Schizunft 15


SZE-Schilager

Mutter/Vater und Kind Schifahren auf der Esslinger Hütte

vom:

19.02.12 – 25.02.12

Teilnehmer:

SZE Mütter (Väter) mit Kindern

Reine Anfänger können wir aufgrund der uns zur Verfügung stehenden Anzahl an Schilehrern, sowie den Geländeverhältnissen bei unserer Hütte nicht berücksichtigen Schikurs:

mit DSV geprüften Schilehrern

Kosten: Kinder/Jugendliche Begleitperson

Mitglieder 210.- € 100.- €

Nichtmitglieder 240.- € 130.- €

Leistungen Übernachtung, Verpflegung, Liftgebühren, Schikurs Übernachtung, Verpflegung

Unterbringung: Esslinger Hütte Anfahrt:

am 19.02.12 mit eigenem PKW

Verpflegung:

Vollpension für Teilnehmer (Mittagessen im Gasthaus auf der Piste) Halbpension für Begleitpersonen Unser Küchenteam wird euch wieder verwöhnen. 2 Begleitpersonen unterstützen hierbei täglich abwechselnd unser Küchenteam

Anmeldung:

Mit Anmeldezettel bis zum 31.12.11 an Thomas Eckstein Weinbergstr. 65 73 262 Reichenbach

Die Anmeldung gilt nur in Verbindung mit einer Anzahlung (Scheck) von € 50.(auch für Begleitpersonen). Restzahlung bis 31.01.12. Es zählt die Reihenfolge der Einzahlungen. Bitte meldet euch rechtzeitig an. Wie jedes Jahr werden wir nach Anmeldeschluß, im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Esslinger Vereine, den anderen Esslinger Schivereinen, Restplätze anbieten.

16 Schizunft 2011


SZE-Schilager Anmeldung Jugend- / Kinderlager der Schizunft Esslingen Vom 19.02.12 – 25.02.12 Esslinger Hütte, Schindelberg / Allgäu Name : _____________________ Vorname:__________________________ Wohnort : _____________________Straße : __________________________ Telefon : _____________________ Ich melde folgende Personen an: Teilnehmer: 1. _______________________________

geb: _________________________

2. _______________________________

geb: _________________________

3. _______________________________

geb: _________________________

Begleitung: _________________________________________________________________

Die Anzahlung von € 50.- pro Person habe ich bezahlt. Bei Rücktritt kann die Anzahlung nicht mehr oder nur teilweise erstattet werden. Der Veranstalter übernimmt keinen Versicherungsschutz. Vereinsmitglieder haben den üblichen Schutz durch den Württ. Landessportbund. Sollte das Jugendlager wegen Schneemangel nicht stattfinden, wird ein Unkostenbeitrag von € 10.- pro Teilnehmer erhoben ________________________________ , den _____ . _____ . 2011

________________________________ (Unterschrift) 2011 Schizunft 17


Hütte

Liebe Schizünftler, dieses Jahr hat sich einiges an der Hütte getan. Wenn man jetzt auf die Hütte kommt, so fällt schon von weitem das neu gedeckte Dach auf. Hans Kennerknecht hat das Hüttendach im Zuge der Hüttensanierung erneuert, ebenso wurden die angekündigten Dachgauben in Zimmer vier u. fünf Wirklichkeit. Die Böden und die Betteneinrichtung wurden von Albrecht Bogner fachmännisch eingebaut. „Herzlichen Dank!“. Für die Benutzung dieser Zimmer sollte fast ein Zuschlag erhoben werden, weil sie so schön geworden sind. Mit der Wasserversorgung gab es meines Wissens keine Probleme, aber mit der Regelung für die Heizung. Die Regelung wurde vom mir ausgetauscht. Im Reservoir an der Hütte wurde eine MIN Wasserstand-Sonde eingebaut und im Heizraum über der Wasserpumpe das Steuergerät installiert. Jetzt ist auch die Pumpe gegen Trockenlauf geschützt. Bis zum Putzwochenende wird auch die Steuerung der Wasserpumpe noch etwas modifiziert und es wird noch ein Druckgefäß installiert, um das ständige kurzfristige anlaufen der Pumpe zu verhindern, die Pumpe schaltet bei 2 bar ein und bei 4 bar aus. Der Herd in der Küche wurde während meines Aufenthalts im August durchgesehen und die Zündflammendüsen gereinigt, so dass, es mit dem Anzünden der Zündflammen keine Schwierigkeiten mehr gibt. Man muss allerdings bei der ersten Inbetriebnahme des Gasherdes ziemlich lang den Knopf in Zündstellung halten, bis das Gas in zündfähiger Mischung an der Düse ansteht. Die Ventilatoren für die Waschräume wurden ebenfalls erneuert, sowie die Steuerung über einen Strömungsschal-

18 Schizunft 2011

ter abgeändert; der Wasserdruck hat nun mit dem ein und ausschalten nichts mehr zu tun. Da ich keine weitere Information über Mängel bekommen habe, nehme ich an, dass alles soweit in Ordnung ist. Das Putzwochwochenende findet dieses Jahr etwas früher statt, wir haben uns im Ausschuss auf das Wochenende vom 14. – 16. Oktober 2011 geeinigt. Bitte diesen Termin vormerken!! Man kann bei einer solchen Aktion auch die doch etwas andere Technik auf der Hütte besser kennen lernen. Wie ist das Motto im Beruf: „Fortbildung ist Alles“. Anmeldungen erbeten bei mir oder Hildegard Bogner. Für den kommenden Winter wünsche ich für die Schifahrer viel Schnee und tolle Tage und Erholung auf der Esslinger Hütte. Euer Hüttenwart Technik


Obere Beutau 20 · 73728 Esslingen Telefon 0711/353626 · Fax 0711/356356

Ausführung sämtlicher Maler- und Lackierarbeiten. Moderne Wohnraumgestaltung Fassadenbeschichtungen und Vollwärmeschutz 2011 Schizunft 19


Offene Esslinger Ski- und SnowboardMeisterschaften 2011 & Vereinsmeisterschaften 2011 Luisa Hirschke hat die anspruchsvolle lingen zu ermitteln. Herausgekommen Strecke in Steibis mit der schnellsten sind die offenen Esslinger X-MeisterZeit aller Teilnehmerinnen gemeistert schaften. Das „X“ steht für das Skiund hat den Titel der Stadt- und Vereinbeziehungsweise Boardercross, bei smeisterin geholt. dem in die Strecke Steilwandkurven Julian Hirschke wurde souverän Vereinund Bodenwellen integriert werden. Es smeister der Schizunft Esslingen. Vor 10 Jahren haben sich die vier Esslinger Skivereine Skiclub Schurwald, Schneeschuhverein und Schizunft Esslingen, sowie die Skiabteilung des TSV RSK Esslingen zusammengefunden, um in einer gemeinsamen Veranstaltung die einzelnen Clubmeisterschaften zu bündeln und die TitelVereinsmeisterin Luisa Hirschke träger der Stadt Ess-

20 Schizunft 2011


Rennergebnisse Ski-Sport

Organisator Hartmut Barth

wird Wert darauf gelegt, dass die Piste auch für Hobby-Skifahrer und -Snowboarder geeignet ist. Dieses weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Event hat den Charakter einer fröhlichen und entspannten Veranstaltung ohne Leistungsdruck. Die Entspannung erlebt am Abend vor dem Rennen den ersten Höhepunkt, wenn Hubert Fußhöller auf der Esslinger Hütte ein Abendessen zaubert, bei dem ein Nachschlag nicht die Aus-

Die Ergebnisse: • • • • • • • • •

Kinder weiblich: Kinder weiblich: Kinder männlich: Schülerinnen 8: Schülerinnen 10: Schülerinnen 12 Schüler 12: Schülerinnen 14: Jugend 16:

• •

Jugend 16: Jugend 18:

• • • • • • • • •

Jugend 18: Damen 41: Damen 41: Herren 41: Herren 41: Herren 41: Herren 51: Snowboard SM 10: Snowboard SW 14:

Caroline Geißler Marlies Geißler Tobias Lindenau Stephanie Geißler Isabel Haese Marga Motzkau Luca Derieth Vanessa Barth Luisa Hirschke (Vereinsmeisterin) Jannis Eckstein Julian Hirschke (Vereinsmeister) Dennis Barth Martina Metz-Hirschke Martina Lindenau Andreas Geißler Rainer Lindenau Thomas Zeps Hans Motzkau Tim Lindenau Jenny Lindenau

4. Platz 5. Platz 1. Platz 1. Platz 1. Platz 1. Platz 7. Platz 1. Platz 1. Platz 1. Platz 1. Platz 2. Platz 2. Platz 4. Platz 8. Platz 11. Platz 15. Platz 3. Platz 1. Platz 1. Platz

2011 Schizunft 21


Ski-Sport Rennergebnisse nahme, sondern die Regel darstellt. Das Zusammenspiel der Organisatoren hat sich in der Zwischenzeit zu immer höherer Perfektion entwickelt, denn wegen des knappen Schnees ließen sich keine Steilkurven und Sprunghügel modellieren. Kurzerhand wurde auf dem

Wettlauf um die beste Zeit stehen sehr oft Fahrerinnen und Fahrer der Schizunft ganz oben. In der Klasse der Snowboarder stürzte Nils Haese in aussichtsreicher Position und konnte dieses Mal leider keinen Spitzenplatz erreichen. Die hervorragende Betreuung unseres Nachwuchses mit den Race Tigers und die seit sehr vielen Jahren von Thomas Eckstein organisierte Skifreizeit an

Vanessa Barth Ausweichhang oberhalb der Fluh ein attraktiver Lauf gesteckt und dieser bot Herausforderungen für die Ski- und Snowboardfahrer aller Klassen. Dies zeigte sich wieder an der seit Jahren hohen Zahl der Starter: Es stürzten sich schließlich 178 Starterinnen und Starter mit großem Ehrgeiz in den Parcours. Die Esslinger Skimeisterschaften in Steibis fanden mitten in der Zeit des Faschings am Sonntag, 20. Februar 2011 statt und machten einfach wieder Spaß. Mit diesem Rennen wurde auch gleichzeitig die Vereinsmeisterschaft der Schizunft Esslingen durchgeführt. Im

Isabel Haese Fasching zeigt, dass die Schizunft mit diesem begeisternden und motivierenden Konzept sehr gute und technisch versierte Ski- und Snowboardfahrer hervorbringt: Die Freude und der Jubel der Siegerinnen und Sieger im Ziel war unbeschreiblich und die größte Bestätigung. Wolfgang Haese

Liebe SZE-Autorinnen und SZE-Autoren, mit euren Berichten zeigt ihr, wie vielseitig und interessant die Aktivitäten in unserem Verein sind. Das freut alle Mitglieder und könnte Interessierte zum Eintritt in unseren Verein motivieren. Mit möglichst vielen Bildern werden eure Berichte noch viel lebendiger. Allerdings solltet ihr die Fotos im Original und getrennt vom Text schicken, d. h. Texte in Word und die unbearbeiteten Originalbilder getrennt anbei senden (nicht beides zusammen in einer Word-Datei!). Vielen Dank! Der Heftlesmacher 22 Schizunft 2011


2011 Schizunft 23


Ski-Sport Rennergebnisse

Ergebnisse Vereinsmeisterschaften 2011

Rang Vorname

Nachname

Zeit

Disziplin

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Julian Luisa Dennis Andreas Jannis Vanessa Hans Martina Rainer Martina Marga Stefanie Thomas Isabel Luca

Hirschke Hirschke Barth Geißler Eckstein Barth Motzkau Hirschke Lindenau Lindenau Motzkau Geißler Zeps Haese Derieth

43,93 44,24 44,81 46,24 46,47 47,14 47,90 47,98 48,04 51,50 51,72 52,36 52,49 53,34 54,12

Ski Ski Ski Ski Ski Ski Ski Ski Ski Ski Ski Ski Ski Ski Ski

1 2 3

Tobias Caroline Marlies

Lindenau Geißler Geißler

32,70 56,24 59,99

Ski verkürzte Stecke Ski verkürzte Stecke Ski verkürzte Stecke

1 2

Jenny Tim

Lindenau Lindenau

1.03,44 1.07,38

24 Schizunft 2011

Snowboard Snowboard


SZE - fest im Sattel

SZE Radaktivitäten Die Radaktivitäten konzentrierten sich auch dieses Jahr wieder auf die vom Bund Deutscher Radfahrer veranstalteten RTF’s. Teilgenommen wurde an den RTF’s in Stuttgart (Weinlandtour), Schwaigheim, Stuttgart (Rund um Stuttgart), Ottenbach (Alb Extrem) und Magstadt. Beim Alb Extrem Radmarathon konnten wir dieses Jahr wieder mit einer kleinen Mannschaft, unterstützt durch Teilnehmer von der Uni Stuttgart („Schizunft und die Uniflitzer“) starten. Leider machte das kalte Wetter und der Wind, dem Vorhaben die längste Stecke (260 km / 4400 Hm) zu fahren einen Strich durch die Rechnung. Die Trainingkilometer hätten wir dieses Jahr

gehabt. So beschränkten wir uns auf die 210 - er Stecke. Highlight dieses Jahr war im Juni eine Radwoche in den Alpen. Im Grenzgebiet Frankreich / Italien, im Piemont und Savoyen waren wir auf den Spuren des Giro d’ Italia und der Tour de France unterwegs. Bei täglichen Etappen zwischen 90 und 190 km, überquerten wir zahllose Pässe, dabei auch den höchsten Pass der Alpen, den Col / Cime de la Bonette (2802 Hm). Unsere geplante Alpenüberquerung mit dem MTB, musste aufgrund der schlechten Wetterlage im Juli leider wieder absagen. Thomas

2011 Schizunft 25


SZE-Jugend

Jugendlager 2011 Nachdem unser Schilager sich in den letzten Jahren zu einem Selbstläufer entwickelt hatte, gab es 2011 eine neue Situation. Jugendlager Mitte März? Kann man um diese Zeit im Allgäu noch Schifahren? Warum Renntraining, wenn die Saison schon vorbei ist und alle Rennen gelaufen sind? Man kann und das noch sehr gut. Wir können uns die Faschingtermine nicht aussuchen und dieses Jahr war Fasching eben erst im März. Alle bangten um den Schnee und die besorgten Anrufe häuften sich bei mir. Der Schnee war dann doch in ausreichender Menge da und von diesem Zeitpunkt lief alles problemlos ab, wie immer in den letzen Jahren. Peter Lindebacher besorgte den Gepäck- und Verpflegungstransport.

26 Schizunft 2011

Eddy und die Skiarena sorgten für perfekte Pisten Auf der Hütte gab es, wie immer, perfekte Verpflegung. Im März gab es dann noch das erwartete top Skiwetter mit Sonne satt. So konnten wir am Montagmorgen bei besten Wetterbedingungen mit Schikurs und Renntraining beginnen. Unser Trainer Knut und die Schilehrer waren voll im Element. Sie taten alles um unsere Rennläufer und Schikursteilnehmer trotz der abgelaufenen Saison nochmals fit zumachen. Erfreulich, dass wir mit Julian und Robin zwei angehende Jungschilehrer hatten, die uns mit neuen Ideen tatkräftig unterstützt haben. Das Mittagessen wurde vom Team der Vorderen Fluh so perfekt organisiert, dass innerhalb von 15 – 20 Minuten das


SZE am Stock Essen eingenommnen werden konnte, die Kids dann sofort wieder auf die Piste wollten und wir dadurch richtig lange Schitage hatten. Am Abend erwartete uns Gudrun, unterstützt durch die Eltern, mit einem warmen Abendessen auf der Hütte. Ob Pizza, Spaghetti Bolognese, Kaiserschmarrn, Schweinebraten, Grießbrei, …….., alles ging weg wie warme Semmeln.

Das Abendprogramm hat sich in den letzten Jahren so gut eingespielt, dass die Teilnehmer die Organisation weitgehend selbst übernommen haben. Ich möchte mich an dieser Stelle noch bei allen Helfern und Eltern bedanken, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Thomas

SZE-Eisstockschützen Auch in diesem Jahr haben wir am 29.Mai 2011 beim 8.Jedermann-Turnier (Eisstock) bei der ESG Esslingen teilgenommen. Wir waren mit 2 Mannschaften vertreten, die Schizunft Stockler und Schizunft NOAMAL. Schizunft Stockler sind die Jungen, mit Stefan Lörch, José Derieth, Chris Ueberall und Knut Kopf. Die Mannschaft der Schizunft NOAMAL sind die Alten, mit Hildegard Bogner, Ingrid Nagl, Rudi Nagl und einem Spieler der Feuerwehr. Bei den vorausgegangenen Trainingsabenden hatte es man immer schwer, denn die Bahnen waren stumpf. Da muss man schon einige Kraft aufbringen, um nah an die Daube zu kommen. Doch die

alten Hasen wissen, dass am Turniertag die Bahnen optimal sind. Gestartet wurde am Sonntag morgens um 9 Uhr. Fertig waren wir ca. 17Uhr. Ein langer Tag, aber schön. Wir haben uns sehr gut geschlagen. Die Stockler haben Platz 7 erreicht. Das zweite Schizunft Team NOAMAL hat Platz 16 unter 22 Mannschaften belegt. Und nächstes Jahr auf ein Neues und zwar am 27.Mai 2012. Interessiert dann kommt am 14 Okt. 2011 um 21 Uhr auf die Eisbahn Esslingen zum Schizunft Eisstockschießen. Da braucht man auch nicht so viel Kraft. Spaß macht es auf jeden Fall. Hildegard Bogner

2011 Schizunft 27


Schizunft Runners

*

* *

$

$

$$/"*0$*1&'$2"#$34.$1)+$0#.$5"/,#6$$

Schizunft Runners Laufsaison 2010/2011 ! $ 0 $

$

$

$

$

$

$ $

H $ +

$

Die Schizunft Runners sind nach wie vor auf der Piste! Den Anfang der Laufsaison 2010 machten wir beim Zwei Seenlauf in Tannheim im Juni. Einmal um den Haldensee und einmal um den Vilsalpsee. Leider musste die Strecke von 25 km auf 21 km verkürzt werden, da Steinschlag die Originalstrecke unpassierbar gemacht hatte. Naja, erschlagen wollten wir ja auch nicht werden, also sind wir halt nur 21 km gelaufen. Hier war die komplette Familie Fischer am Start mit Max, Morris und Leon. Die drei sind gleich bei ihrem ersten Lauf über 12 km müde aber stolz ins Ziel gelaufen. Danach ging es ab zum Wellnessen ins Hotel . Gemütlich feierten wir noch Tines Geburtstag, der auf den zwei Seenlauf fiel. Hier unsere Marathon Auswertung:

$ $

$

$

$

$

$

$

$

$

$ $

$

$

$

$ $

$

$

$

$

$

$

$

$$% $

$

$ $

$

Berlin / Marathons München 2008

$

$

$

$ $

$ $

$

$

$ $

$

$ $ $

$ $ $

$

$ $

$ $ $

$

$

$ New York 2009

Lindau 2010

Tine

UTVWTUX$

UTUYTIV$ UT:XTU;$

Marisa

UTUWTUV$

UT:ZT:<$ UT<ZTIY$

$

Nachdem wir letztes Jahr in Lindau beim“ Drei Marathon“ (Start in $ Länder $ $$B1'.$"*$9"*01)$>#"=[$!.#"$9\*0#.$P1 Lindau, dann$ $bis $St Margarethen P $ $ $ in$ der $ Schweiz und Ziel in Bregenz, Öster:$R4&'#*$/G\,#.$*4&'$#"*#*$0.1)+8#/#,(,$)*0$21.#*$1@@#$ reich) alle Bestzeiten gelaufen sind, = $ $wir 2 Wochen $ später $ $ noch einen $ $ $ $ haben $ $ $ $ $ $ $ $ $ draufgesetzt und waren alle beim Trans Via Mala Run am Start! 19 km mit 760 ! $ $ $waren $ zu bewältigen. $ $ $ Höhenmeter Es $ ging$ durch $ die wild $ romantische $ $ $ Via $ $ Mala Schlucht von Thusis nach Donath immer hoch als$ $ $ hoch und $ runter (mehr $ $ $ runter). Ein Naturerlebnis! $ wunderbares $$ Dann war erst mal Winterpause. Natürlich wir$ auch 9 drehen $ $ im Winter $ $ unsere $ $ $ $ $

28 Schizunft 2011 $

$

$

$ $ $

$

$ $ $

$

$ $

$

$ $ $

$

$ $

$ $ $

$ $


Schizunft Runners regelmäßigen Runden auf dem Jägerhaus, aber halt ein bisschen langsamer! Den Stuttgarter Zeitungslauf 2011 musste ich dann alleine laufen, da meine Mitläuferinnen leider alle verhindert waren. Luisa Hirschke, Jana Motzkau und ich haben uns beim EZ Citylauf im Juli wieder über das Kopfsteinpflaster und durch die Altstadtgassen gequält. Das Wetter war diesmal sehr läuferfreundlich: nicht so heiß, kein Regen, dafür tolle Stimmung im Publikum! So soll es sein! Jana lief das erste Mal die 10 km Strecke und hat sich wacker geschlagen. Luisa hat abgeräumt und sich in 00: 47:03 den ersten Platz in ihrer Altersklasse erkämpft. Gratulation, Luisa! Mal sehen was der Herbst noch bringt. Vielleicht doch noch einen Marathon? Auf jeden Fall den Schurwaldlauf am 25. September 2011. Ich bin jedenfalls gemeldet! In diesem Sinne … Keep on Running! Marisa Jorda

Luisa Hirschke beim EZ City Lauf 2011

Lindau 2010: Marisa

2011 Schizunft 29


Schizunft Runners

Lindau 2010: Tine

Der Fischer Clan und Freunde beim 2 Seen Lauf in Tannheim, Juni 2010

30 Schizunft 2011


SZE wandert

Die SZE-Wandergruppe erkundete auch dieses Jahr wieder auf tollen Touren...

...unsere schรถne Heimat! Alle wanderten mit Begeisterung und voller Elan...

...na ja, fast alle...

2011 Schizunft 31


Mitglieder Schizunft Esslingen e.V.

Jahresbeiträge in Euro

Erwachsene über 18 Jahre Ehepaare Familien Schüler über 18 J., Studenten, Auszubildende Bundeswehrangehörige und Zivildienstleistende Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

59.-95.-105.-41.-28.--

Schüler, Studenten, Auszubildende über 18 Jahren sowie Wehr- und Zivildienstleistende müssen als Nachweis eine Bescheinigung der Schule, Universität oder Einheit beibringen.

Aufnahmegebühr: Erwachsene, Jugendliche, Kinder: e 5.--

Ehepaare und Familien:

Baustein Einzelperson Familien Kinder und Jugendliche max. bei mehreren Geschwistern

10.-77.-128.-38.-51.--

Für Mitglieder, die in eheähnlichen Verhältnissen mit gemeinsamen Haushalt leben, wird der Ehepaar- bzw. Familienbetrag erhoben. Bei gleichzeitigem Eintritt von in eheähnlichen Verhältnis mit gemeinsamem Haushalt lebenden Paaren, werden diese als Ehepaar bzw. Familie behandelt. Bei zeitlich versetztem Eintritt werden Bausteine für Einzelpersonen erhoben. Übernachtungsgebühren: Mitglieder: Nichtmitglieder: jugendliche Mitglieder (4 - 18 Jahre) jugendliche Nichtmitglieder (4 - 12 Jahre)

6.50 9.50 3.50 6.50

Preise jeweils incl. Kurtaxe und Fremdenverkehrsabgabe Die Höhe der Mitgliedsbeiträge wird laut Satzung durch die Hauptversammlung festgelegt. Der Austritt aus dem Verein ist zum Schluß eines Geschäftsjahres möglich, muß jedoch schriftlich beim 1. Vorsitzenden eingereicht werden. Der Austritt entbindet jedoch nicht von der Entrichtung des laufenden Jahresbeitrages. Das Geschäftsjahr be endet am 31.12. Durch Vereinsmitgliedschaft sind die Mitglieder gegen alle Unfälle und Verletzungen, die während der Sportausübung bei durch den Verein organisierten Veranstaltungen auftreten, versichert; z.B. bei Gymnastik, Vereinsmeisterschaften u.ä. Alle Unfälle und Verletzungen in diesem Rahmen sind unverzüglich dem 1. Vorsitzenden anzuzeigen.

32 Schizunft 2011


Mitglieder BEITRITTS-ERKLÄRUNG 1. Name ...................................... Vorname .................................... Wohnort .................................. Straße ........................................ Geburtstag ............................. Tag des Beitritts........................ Berufstätig

Schüler

Student

Bundeswehr

(zutreffendes bitte ankreuzen)

Beitrittserklärung für weitere Familienmitglieder (Ehefrau, Kinder unter 18 Jahren) 2. Name ...................................... 3. Name ...................................... 4. Name ...................................... 5. Name ...................................... 6. Name ......................................

Geburtstag ................................ Geburtstag ................................ Geburtstag ................................ Geburtstag ................................ Geburtstag ................................

Ich/wir ermächtige/n die SZE e.V. widerruflich zum Einzug des Jahresbeitrages für o.g. SZE-Mitglieder mittels Lastschrift bei Fälligkeit, jährlich, zu Lasten meines/unseres Kontos Nr.: ..................................bei der *) .................................. ........................................................................................................ Weiterhin erkläre ich mich einverstanden, daß der Verein meine oben angegebenen Daten unter Berücksichtigung der geltenden Gesetze in seiner EDV speichert. ......................................................., den ........................................... ...................................................................

(Unterschrift des Kontoinhabers, bei Minderjährigen des Erziehungsberechtigten) *) genaue Bezeichnung des kontoführenden Kreditinstituts

2011 Schizunft 33


Adressen Schizunft Esslingen e.V., Esslingen (Mitglied im WLSB)

Vertreten durch: Geschäftsstelle:

SZE e.V. José Derieth Brunnenstraße 7, 73249 Wernau

Tel.: 0 71 53 / 61 57 45 info@schizunft.de

1. Vorsitzender:

Knut Kopf Brunnenstraße 7, 73249 Wernau

Tel.: 0 71 53 / 61 57 45 Mobil.: 0151 / 147 199 09 knutkopf@web.de

2. Vorsitzender

Hartmut Barth Hauffweg 2, 73773 Aichwald

Kassiererin:

Hildegard Bogner Obere Beutau 47, 73728 Esslingen

Tel.: 07 11 / 35 03 48 h.bogner@t-online.de

Schriftführer:

Jürgen Kielmann Schurwaldblick 31 73779 Deizisau

Tel.: 07153 / 26822 Fax: 07153 / 616320 akielmann@onlinehome.de

Techn. Leiter:

Thomas Eckstein Tel.: 0 71 53 / 5 93 91 Weinbergstr. 65, 73262 Reichenbach Fax.: 07 11 / 17 -61 01 97 thomas.eckstein@daimler.com

Übungsleiter:

Stefan Lörch Fabrikstraße 16, 73728 Esslingen

Tel.: 07 11 / 50 42 50 24 s.loerch@web.de

Fußballwart:

Axel Lang Rechbergstr. 32, 73779 Deizisau

Tel.: 071 53 / 2 49 02 Mobil: 0175 / 2 20 82 11 lang.axel@t-online.de

Christina Schweizer

Tel.: 0 74 83 / 91 28 05 sia.schweizer@gmx.de

Tel.: 07 11 / 36 48 68 barth-aichwald@t-online.de

Hüttenwarte: - Belegung:

- Schlüsselübergabe und Hüttenabrechnung Ulrike Bogner Pliensaustr.44, 73728 Esslingen - Technik & Verwaltung:

Georg Heckmann Seracherstr. 89, 73732 Esslingen

0711/35 75 25 st.trittler@t-online.de Tel.: 07 11 / 37 22 05 Fax.:07 11 /3 10 55 06 georg.heckmann@arcor.de

Geschäftszeiten Hüttenbelegung: Donnerstags von 19.00 bis 20.00 Uhr Bankverbindung: Kreissparkasse Esslingen (BLZ 611 500 20) Konto-Nr. 38 71 32 Hüttenkonto: Kreissparkasse Esslingen (BLZ 611 500 20) Konto-Nr. 100 843 992

34 Schizunft 2011


Die LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG, gegründet 1900, ist ein bekanntes und renommiertes deutsches Bauunternehmen. Innovationskraft, Wirtschaftlichkeit, erstklassige Mitarbeiter und höchste Qualität für unsere Kunden bringen Kontinuität und Beständigkeit. Mit zahlreichen Niederlassungen sind wir in ganz Deutschland und zunehmend auch europaweit in vielen Bausparten erfolgreich tätig. Wer erfolgreich sein will, braucht ein gutes Team, das gemeinsam auf ein Ziel hinarbeitet. Bei LEONHARD WEISS findest Du alles, um erfolgreich ins Berufsleben einzusteigen! Dank unserer Vielseitigkeit können wir Dir Ausbildungsplätze in verschiedenen Bereichen ganz nach Deinen eigenen Vorstellungen bieten. Gerne geben wir Dir in den Ferien oder nach Vereinbarung die Gelegenheit, einige informative Tage auf einer interessanten Baustelle zu erleben.

An unserem Standort Göppingen bilden wir aus:

Asphaltbauer (m/w) Baugeräteführer (m/w)

Team! m i g dun Ausbil

Bauwerksabdichter (m/w) Berufskraftfahrer (m/w) Beton- u. Stahlbetonbauer (m/w) Elektoranlagenmonteur (m/w) Elektroniker für Betriebstechnik (m/w) Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) Gleisbauer (m/w) Industriekaufmann (m/w) Mechaniker für Land- und Baumaschinentechnik (m/w) Straßenbauer (m/w)

Komm zu uns ins Team! Wir freuen uns auf Deine Bewerbung. Bei Fragen kannst Du gerne Herrn Werner Bucher, Tel. 07161/602-1235 oder Frau Gloria Henninger, Tel. 07951/33-2324 anrufen. E-Mail: ausbildung@leonhard-weiss.com LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG - BAUUNTERNEHMUNG Leonhard-Weiss-Straße 22, 73037 Göppingen weitere Ausbildungsberufe findest Du unter www.leonhard-weiss.de


D as A

llgäuer

So

n nt gibt e s im: agsbier Bayh a Getr Essli Esslin ngen, Frit änkecent e gen-B z-Mü ller-S r e rkh Esslin gen, S eim, Limb tr. 148 urg ulzgrie sser S erstr. 34 tr. 17 und i 0 n der Geträ nk Aichw ehandlun g ald, U G hland eyer str. 7

Das Allgäuer Sonntagsbier


Vereinsspiegel Schizunft Esslingen 2011