Page 1

DANKE, IHNEN AUCH. GUTEN MORGEN, CHEF, MÖCHTEN SIE EINEN KAFFEE?

MORGEN, FRAU MEIER. WER WAR DENN DAS EBEN?

ACH, DAS WAR DER MONTEUR VON DIESER DRUCKER-FIRMA - ER HAT JÖCKERMANNS NEUE MULTIFUNKTIONSMASCHINE EINGERICHTET.

PAPIERKRAM - FOLGE 1/5

SO, ALLES EINGERICHTET UND GETESTET - HERR JÖCKERMANN HAT DEN LIEFERSCHEIN BEREITS UNTERSCHRIEBEN. EINEN SCHÖNEN TAG NOCH, FRAU MEIER.

MULTIFUNKTION, HE!? NA, DANN WOLLEN WIR UNS DAS DOCH MAL ANSEHEN - ICH HOLE MIR DEN KAFFEE AUF DEM WEG GRAD SELBST.

1

GUTEN MORGEN, ALLERSEITS.

GUTES MÖRGELI, HERR RÜDISÜHLI. SIE KOMMEN GRAD RECHT FÜR DEN ERSTEN TEST.

DAS IST ALSO DER "NEUZUGANG" - WAS KANN DAS MASCHINCHEN DENN ALLES?

DAS IST EINFACH SUPER, CHEF, SCANNEN IN HOCHAUFLÖSUNG, FARBDRUCK IN FOTOQUALITÄT UND JEDE KOPIERFUNKTION, DIE MAN SICH ÜBERHAUPT DENKEN KANN …

UND VERGISS NICHT DAS BESCHTE, ANOUK: WIRELESS-ZUGRIFF FÜR DAS GANZE BÜRO.

DAS HÖRT SICH JA GANZ TOLL AN, MEINE LIEBEN. ICH HÄTTE DA NUR EINE FRAGE: WOZU BRAUCHEN WIR DAS ALLES?

FORTSETZUNG FOLGT


GENAU, CHEF, VORHER MUSSTEN WIR IN DER GRAFIK SCANNEN LASSEN, HATTEN EINEN SEPARATEN KOPIERER UND KEINEN FARBECHTEN DRUCKER.

PAPIERKRAM - FOLGE 2/5

NUN, HERR RÜDISÜHLI, MIT DIESEM NEUEN GERÄT CHÖNNED MIER PRAKTISCH ALLE ANFALLENDEN ARBEITEN ERLEDIGEN. VON DER PRÄSENTATION BIS ZUR ARCHIVIERUNG.

DREI GERÄTE IN EINEM - MIT DEM PLATZBEDARF VON ÜSEREM ALTEN KOPIERER - UND DAS ZU EINEM SAGENHAFT GÜNSCHTIGEN PREIS …

2

IST JA GUT, ICH HABE VERSTANDEN! WENN WIR SO EIN GERÄT BRAUCHEN, HABEN SIE SICHER DAS RICHTIGE AUSGESUCHT, JÖCKERMANN. WAS DRUCKT ER DENN DA, FRAU MÄNNDLI?

MEIN FACEBOOK-PROFIL MIT DEN NEUESTEN FOTOS - SEHEN SIE NUR, CHEF: ALLES KNACKSCHARF UND FARBEN WIE AUS DEM LABOR. UND DASS AUF NORMALPAPIER …

DRUCKT ER AUCH AUF ABNORMALPAPIER?

AUF SPEZIAL-FOTOPAPIER ISCHT DIE QUALITÄT NATÜRLICH NOCH MAL BESSER. ER DRUCKT AUCH AUF FOLIE ODER CD, UND SOGAR DIREKT AB KAMERA, FLASH-KARTE ODER MEMORY STICK …

DIESES TECHNIK-KAUDERWELSCH MUSS ICH MIR JETZT DEN GANZEN TAG ANHÖREN, HANS-PETER!

TJA, FRAU SCHMID, ICH BEFÜRCHTE, DA MÜSSEN WIR JETZT DURCH.

FORTSETZUNG FOLGT


ABER IMMER, BIENE - DU WEISCH: FÜR DICH ISCHT MIR KEIN AUFWAND ZU GROSS!

PAPIERKRAM - FOLGE 3/5

WOW, DETLEV, DA HAT SICH ABER JEMAND MÜHE GEGEBEN …

DAS IST ZWAR CHARMANT, ABER ICH HEISSE TROTZDEM SA-BINE!

GUTEN TAG ZUSAMMEN, ENTSCHULDIGEN SIE BITTE DIE VERSPÄTUNG. HERR HOMBERGER, INFORMIEREN SIE UNS KURZ ÜBER DIE LAUFENDEN ARBEITEN?

3

WIE SIE WOLLEN, CHEF. OBWOHL LAUT DER TRAKTANDENLISTE ERST DER HERR KOLLEGE JÖCKERMANN EIN PAAR WORTE …

GEHE ICH RICHTIG IN DER ANNAHME, DASS DIESES GRAFISCHE KUNSTWERK AUS UNSEREM SAGENHAFTEN NEUEN DRUCKER STAMMT?

MAN SIEHT DEN UNTERSCHIED SOFORT, GELL, CHEF?! ICH HAN MIER ERLAUBT, EINE VORLAGE EINZURICHTEN, MIT DER JETZT ALLE SÖTTIGE LISTEN IN PROFIOPTIK HERSTELLEN KÖNNEN.

KOLLEGE JÖCKERMANN, BEI ALLEM VERSTÄNDNIS FÜR IHRE BEGEISTERUNG: DAS IST DOCH MIT KANONEN AUF SPATZEN GESCHOSSEN!

ÄHM, CHEF, DAS VERSTEHE ICH JETZT NÖD SO GANZ!?

UNSERE PLANUNGSSITZUNG HAT JAHRAUS, JAHREIN DEN UNGEFÄHR GLEICHEN ABLAUF. ICH DENKE, DAS KÖNNEN SICH ALLE MERKEN - AUCH OHNE DAFÜR PAPIER ZU VERSCHWENDEN!

FORTSETZUNG FOLGT


JETZT FÄNGSCHT DU AUCH NOCH AN, SABINE? DAS ISCHT DOCH KEINE PAPIERVERSCHWENDUNG, WENN MAN PROFESSIONELLE DOKUMENTE VERTEILT.

PAPIERKRAM - FOLGE 4/5

NIMM ES NICHT PERSÖNLICH, DETLEV. RÜDISÜHLI IST HALT EIN SPARSAMER MENSCH - UND IRGENDWIE HAT ER JA AUCH RECHT.

JÖCKERMANN, ES TUT MIR LEID, WENN ICH SIE BELEIDIGT HABE. ICH HABE VOR DER SITZUNG EIN WENIG RECHERCHIERT UND BIN ENTSETZT ÜBER UNSEREN PAPIERVERBRAUCH.

DARAN IST DETLEV JA NICHT ALLEINE SCHULD!

NEIN, NATÜRLICH NICHT. ABER TROTZ COMPI, SCANNER, SERVER UND INTERNET BRAUCHEN WIR IMMER MEHR PAPIER. DABEI HAT MAN MAL VOM PAPIERLOSEN BÜRO GETRÄUMT.

DAS HAT DOCH JETZT NICHTS MIT MEINEN LISTEN ZU TUN …

HAT ES EBEN SCHON. WISSEN SIE EIGENTLICH, DASS IN DER SCHWEIZ JÄHRLICH 221 KILO PAPIER PRO PERSON VERBRAUCHT WERDEN? VON DER NÖTIGEN ENERGIE GANZ ZU SCHWEIGEN.

SO ISCHT DAS HALT IN DER WIRTSCHAFT …

TROTZDEM MÖCHTE ICH, DASS WIR UNS ALLE GEDANKEN MACHEN, WIE WIR WENIGER PAPIER VERBRAUCHEN KÖNNTEN.

ICH WILL IHNEN JA NICHT ZU NAHE TRETEN, HERR RÜDISÜHLI, ABER IST ES NICHT EIN WENIG KLEINLICH, SO EINEN AUFSTAND WEGEN EINEM BISSCHEN PAPIER ZU MACHEN?

FORTSETZUNG FOLGT

4


DAS FREUT MICH, HOMBERGER, DANN LASSEN SIE MAL HÖREN!

DER ERSTE BETRIFFT DIE WIR LEGEN AUF DEM BUCHHALTUNG: WIR KÖNNTEN SERVER EINE DATENBANK KÜNFTIG ALLE RECHNUNGEN AN, IN DIE WIR INTERESSCANNEN STATT DOPPEL SANTE ARTIKEL ODER ANZULEGEN. FRAU SCHMID GANZE INTERNETSEITEN WÄRE DAMIT EINVERSTANDEN, ALS PDF ABLEGEN, STATT ES ZU LERNEN. SIE AUSZUDRUCKEN.

PAPIERKRAM - FOLGE 5/5

WIR HABEN UNS GEDANKEN ZU IHREM SPARVORSCHLAG GEMACHT, HERR RÜDISÜHLI.

5

WEITER KÖNNTEN ALLE DARAUF VERZICHTEN, E-MAILS AUSZUDRUCKEN UND IRGENDWO AUFZUHÄNGEN ODER ABZULEGEN. DIE KANN MAN SCHLIESSLICH ELEKTRONISCH WEITER LEITEN.

DAS HÖRT SICH VERNÜNFTIG AN. WAS TUN WIR MIT DEN KUNDEN, DIE IMMER NOCH PER FAX KOMMUNIZIEREN WOLLEN?

ICH BIN HOCH ERFREUT ÜBER DAS RESULTAT - RICHTEN SIE ES DEN MITARBEITERN AUS.

DER CHEF WAR GERADEZU BEGEISTERT.

DAFÜR HABEN WIR EIGENTLICH SCHON LANGE EINE FAX-FUNKTION AUF DEM SERVER. ES HAT SIE BISHER NUR KEINER BENUTZT. ABER DER DETLEV RICHTET ES BEI ALLEN EIN.

SCHÖN, WENN ER ZUFRIEDEN ISCHT. UND EHRLICH GESAGT: DIESE GANZE SPARÜÜBIG HAT MIR EIGENTLICH AUCH SPASS GEMACHT.

ENDE

021_Papierkram  

Der einzigartige Reality-Comic spielt im mal geruhsamen, mal turbulenten Alltag einer typisch schweizerischen KMU im Messebau – irgendwo in...