__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

VOLUME 37

TRAVEL & LIFESTYLE

SAFARI DELUXE

WILDES AFRIKA

SAUDI ARABIEN

Lebendiges Museum

ABENTEUER REISEN Das Aha-Erlebnis

Mehr als nur eine Massage

01

WELLNESS TRENDS

MALEDIVEN | DUBAI | BELARUS | HOLLAND | ÖSTERREICH | SCHWEIZ

www.imaginemag.ch | CHF 4.90

Beliebter Nachbar

9 772 235 37 0401

DEUTSCHLAND


TRAUMHAFTE HOTELS AN EINZIGARTIGEN ORTEN

JETZT BUCHEN


HOTELTIPPS IN INDONESIEN, IM OMAN UND IN KAMBODSCHA INDONESIEN • BALI

INDONESIEN • BALI

ALILA UBUD ****

ALILA MANGGIS ****

HIGHLIGHTS: Mischung aus balinesischer Architektur und modernem Design, Ausblick über den Dschungel und den Ayung-Fluss, Infinitypool, Hotelbus ins Zentrum von Ubud

HIGHLIGHTS: Ruhige Lage an der Bucht von Candidasa, grosse Gartenanlage mit Palmen, schlichte Eleganz mit balinesischem Design, Restaurant und Beach-Bar

PREIS PRO PERSON

AB CHF 309 PREIS PRO PERSON

4 Tage / 3 Nächte, z.B. am 15.5.20, inkl. 3 Übernachtungen im Doppelzimmer Superior mit Frühstück

AB CHF 410

6 Tage / 5 Nächte, z.B. am 1.5.20, inkl. 5 Übernachtungen im Doppelzimmer Superior mit Frühstück

travelhouse.ch /alila-ubud

travelhouse.ch /alila-manggis

INDONESIEN • BALI

INDONESIEN • BALI

ALILA SEMINYAK *****

ALILA VILLAS ULUWATU *****(*)

HIGHLIGHTS: Direkt am Strand vom Trendquartier Seminyak, stylische Architektur, 240 schlicht eingerichtete Zimmer und Suiten, 2 Restaurants und Beach Bar, Infinitypool

HIGHLIGHTS: Moderne Pool-Villen mit balinesischen Designelementen, spektakuläre Lage auf Klippe über dem Indischen Ozean, 3 Restaurants, Spa Alila und 50 m langer Pool

PREIS PRO PERSON

AB CHF 804 PREIS PRO PERSON

6 Tage / 5 Nächte, z.B. am 25.5.20, inkl. 5 Übernachtungen im Doppelzimmer Deluxe Suite mit Frühstück travelhouse.ch /alila-seminyak

AB CHF 1720

6 Tage / 5 Nächte, z.B. am 15.6.20, inkl. 5 Übernachtungen in einer One-Bedroom Pool Villa mit Frühstück travelhouse.ch /alila-uluwatu

OMAN • NIZWA

KAMBODSCHA • KOH RUSSEY

ALILA JABAL AKHDAR **** *

ALILA VILLAS KOH RUSSEY *****

HIGHLIGHTS: Das stilvolle Resort liegt auf dem 2000 m hohen «Grünen Berg» Jebel Akhdar, die Unterkünfte fügen sich harmonisch in die Natur ein

HIGHLIGHTS: Designunterkunft inmitten der paradiesischen Inselwelt Kambodschas, eigenes Riff, goldener Privatstrand, 63 Pavilions und Villen, warmherziger Service

( )

PREIS PRO PERSON

AB CHF 415 PREIS PRO PERSON

3 Tage / 2 Nächte, z.B. am 1.5.20 inkl. 2 Übernachtungen in einer Mountain View Suite mit Halbpension travelhouse.ch /alila-jabal-akhdar

AB CHF 953

6 Tage / 5 Nächte, z.B. am 25.4.20, inkl. 5 Übernachtungen in einem Garden Pavilion Doppelzimmer mit Frühstück travelhouse.ch /alila-koh-russey

BUCHUNG UND BERATUNG UNTER 058 569 90 95 · DIRECT@TRAVELHOUSE.CH · TRAVELHOUSE.CH ODER IN IHREM REISEBÜRO


A B C D E F G

G

Be the Storm

V8 Levante Trofeo mit 580 PS. Der stärkste Maserati, den es je gab

V8 90° 3799 cm3; Leistung 580 PS (427 kW); Drehmoment: max. 730 Nm bei 2500-5000 Upm; Höchstgeschwindigkeit: 300 km/h; Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 4,1 Sek. Kraftstoffverbrauch (kombiniert): 16,1 l/100 km; CO2-Emissionen* (kombiniert): 363 g/km; Abgasnorm: EURO 6d-FINAL; Effizienzklasse: G. * CO2 ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas; Die mittlere CO2-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen in der Schweiz beträgt 174 g/km.


Doha, zwischen Tradition und Moderne Machen Sie Qatar zu Ihrem nächsten Reizeziel und entdecken Sie eine blühende Stadt, in der dramatische Wolkenkratzer neben exquisiten traditionellen Märkten stehen. In Doha können Sie Fünf-Sterne-Küche geniessen, während Sie die beeindruckende Skyline bestaunen, durch die alten Gassen von Souq Waqif wandern oder das neu eröffnete Nationalmuseum erkunden. Die bildschönen Momente sind wirklich endlos. Besuchen Sie Qatar mit unglaublichen Tarifen ab CHF 509.* qatarairways.com *Es gelten die Allgemeinen Bedingungen.


AYURVEDA-YOGA-FANGO-BEAUTY-WELLNESS-ABENTEUER

Die Reisebedürfniss e verändern sich GESCHÄTZTE LESERINNEN, GESCHÄTZTE LESER Die Reisebedürfnisse sowie das Verhalten der Reisenden entwickelt sich so rasant weiter wie nie. Umweltbewusste legen immer mehr Wert auf bedeutungsvolle Erfahrungen. Dieses Thema setzt sich auch in diesem neuen Jahrzehnt fort, wenn die Reisenden über ihre Auswirkungen auf den Planeten und die Einwohner nachdenken und künftig «leicht» reisen immer wichtiger wird. Eine grosse Herausforderung stellt der in den letzten Jahren immer präsenter gewordene Massentourismus dar. Man schätzt, dass «über 54 Prozent der Reisenden weltweit einen Beitrag zur Reduzierung des Massentourismus leisten wollen». Demnach möchten sie keine Attraktionen mehr besuchen, an denen sich grosse Menschenmengen tummeln, sondern vielmehr an neue oder weniger bekannte Ziele reisen. Authentische Reiseerfahrungen an einigen der abgelegensten und schönsten Orte finden Weltenbummler im südlichen Afrika. Wilderness Safaris widmet sich seit 37 Jahren dem Erhalt und der Wiederherstellung der Wildnis und Tierwelt Afrikas durch ihr Konzept eines nachhaltigen und hochwertigen Ökotourismus. Was ich im Okavango-Delta in Botswana erleben durfte, ist nur eine von vielen Begegnungen, die mich nachhaltig geprägt haben. Viele Reisende wünschen sich abenteuerliche Reisen, die sie aus ihrer Komfortzone herausführen. Sie sollten eine besondere Geschichte bieten, die die Abenteurer mit Freunden und Familie teilen können. Dazu gehört das Entdecken neuer Kulturen. Aber auch Achtsamkeits- und Wohlfühl­a ktivitäten haben in diesem Jahr einen hohen Stellenwert auf den Ferienchecklisten. Urlauber möchten mehr aus ihren Reisen herausholen – von Yoga, Meditation und Naturausflügen bis hin zur digitalen Entgiftung. Viel Spass mit IMAGINE!

Urs Huebscher Editor in Chief

EDITORIAL VOLUME 37

7


E ditorial

Inhalt

7

12

SP E CIAL DE ST INAT ION Botswana Wildes Botswana – Safari de Luxe

12

Südafrika Entdecken, Erleben, Verlieben

18

Airline-Test Mit Emirates entspannt nach Südafrika

22

Reportage Wüstensafari in Dubai

24

Hotel-Tipp Königlicher Aufenthalt auf Palm Jumeirah

25

18

Malediven Baros – Eine Insel mit Suchtpotenzial Wo Urlaubsträume wahr werden Good Vibrations für die ganze Familie Blaumachen á la Crusoe

26 29 30 32

Saudi-Arabien Lebendiges Museum & Fenster in die Vergangenheit

Reportage

Reisen wie Indiana Jones

Off-Reise

Unabhängige Offroad-Abenteuer mit Petromax

Abenteuer und Gruppenreisen Das Aha-Erlebnis Fernweh, Neugierde & Abenteuerlust

Südtirol

Per Rad durch das Dolomiten-Land

Norwegen

Erlebniswelt Hurtigruten

Belarus

Ein Geheimtipp zwischen Russland und Westeuropa

36

40 42

32

24

44 50 54 56 58

REL AX Wellness-Trends

Wellness- oder Gesundheitsferien

Teneriffa

Ein neues Lebensgefühl

Südtirol

Wellnessferien im Herzen von Meran

Tirol Ein Ort zum Abtauchen Bühne frei für die Natur

Allgäu

Mein Glücks-Moment

INHALT 8

VOLUME 37

62 66 68 70 74 76

44


BIG BANG INTEGRAL BOUTIQUES GENEVE • LUZERN • ZURICH • ZERMATT

hublot.com

Gehäuse aus Titan mit integriertem Armband. Manufakturwerk UNICO mit Chronographfunktion.


Deutschland

Einzigartiges Hoteljuwel in königlicher Kulisse Kraftplatz über dem Alltag

Schweiz

Symmbiose aus Wissenschaft und Wellness

USA

Durchatmen und entspannen in den USA

Inhalt

78 80 82 84

MOMENTS Kraftorte und Sterne des Südens 88 Konstanz – Stadtschönheit 92 Das Weltnaturerbe Wattenmeer und noch viel mehr 94 Der Wikingerschatz von Sylt 98 BUDERSAND Hotel Golf & Spa – Sylt 102 Nordsee-Insel Föhr 106 Mein Eiland zwischen Nordsee und Wattenmeer 107 Helgoland. Die Insel, die atmet 108 Die Steiermark entdecken 110 Burgenland. Die Sonnenseite Österreichs 114

88

92

CRUISES Auf Perlen Suche mit «Chopin» Besondere Momente auf dem Wasser erleben Flusskreuzfahrten neu erleben

118 119 120

CIT YBREAK Münchner Altbau-Chic mit amerikanischen Wurzeln Wunderschönes Amsterdam

SWISSNESS Eine Stadtführung der besonderen Art Kunst & Genuss im Engadin Extravaganter Lifestyle  Gute Aussicht vom Zürichberg Nachhaltigkeit für die Kleinen ganz gross CERVO Mountain Boutique Resort geht  neue  Wege Grosse Stimmen in luftigen Höhen VISIONAPARTMENTS fasst Fuss in Luzern Abenteuer für Gross und Klein, Frutigen Bienvenue aux Diablerets

GADGE TS Pack die Badehose ein Reise-Gadgets Must-Have Gadgets

124 125 126 127 128 130 131 132 134 135 136 138

INHALT 10 VOLUME 37

108

86 117 142

NEWS  Bucket-List

102

48

126


Wildes Botswana

SAFARI DE LUXE

Ich war an einem der wohl spektakulärsten Natur-Abenteuerspielplätze der Welt. Die Gerüche, die Farben, die Landschaft, die Rufe und Bilder der Tiere in Botswana sind besonders, sie werden Sie Ihr ganzes Leben nicht mehr loslassen … Autor: Urs Huebscher HIGHLIGHT 12 BOTSWANA


REPORTAGE HIGHLIGHT BOTSWANA 13


Jetzt sitze ich rund 2 000 Meter über dem Boden in einem Leichtflugzeug, das von Luftloch zu Luftloch tanzt. Mein Ziel liegt im Nirgendwo Botswanas – das Jao Camp im Okavango-Delta. Auch ich freue mich auf den Trip «Into the Wild», obwohl es mir in diesem kleinen Flugzeug mulmig zumute ist.

Premier Safari-Camp Jao Nachdem das kleine Flugzeug nach drei Stopps im Nirgendwo endlich die Sand-Lehm-Piste des Jao Camp

HIGHLIGHT 14 BOTSWANA

© Urs Huebscher

© Urs Huebscher

M

ein Flug nach Johannesburg mit Emirates war angenehm und pünktlich. Der Weiterflug nach Maun erfolgte mit einer kleineren und engeren Maschine der Airlink, einer Partner-Airline der SAA, was für die 1:30 Stunden jedoch kein Problem darstellte. Der Flughafen Maun im Norden Botswanas ist die Drehscheibe für das Safari-Geschäft insbesondere im Okavango-Delta, entsprechend viele Kleinflugzeuge stehen hier für die Safari-Touristen bereit. Ins Herz der Wildnis führt nur der Luftweg, und der startet hier in Maun. Die Dichte Safaritauglich bekleideter Touristen ist hoch. Alle sind hier, um auf Safari zu gehen, Tiere zu beobachten, Landschaften zu bestaunen, die es nur im Süden Afrikas gibt.

berührt, bin ich erleichtert. Wildlife-Guide Paul fährt mich im offenen Safari-Range-Rover über die sandigen Strassen, und schon nach kurzer Zeit stehen Zebras vor mir. Angekommen im Camp erwartet mich eine freundliche Begrüssung des Wilderness-Safari-Teams mit nach Lemongrass duftenden, feuchten Handtüchern. Die Lodges sind mitten in die Natur gebaut. Den Gründern von Wilderness lag von Anfang an Nachhaltigkeit besonders am Herzen. Ihr EcoTourismus-Konzept für mittlerweile fast 50 Camps in diversen Ländern Südafrikas beinhaltet Commerce, Community, Culture und Conservation. Mit dem Gewinn wird ein Team aus lokalen Angestellten aufgebaut und so deren Einkommen und das ihrer Familien gesichert. Damit kann auch die Kultur der Einwohner und die der Dörfer fortbestehen und den Touristen zugänglich gemacht werden. Dabei steht der Erhalt des Wildlife, der Tier- und Pflanzenwelt, immer im Fokus. Von den Gewinnen, die das Unternehmen mit Touristen macht, geht ein Teil an die Regierung. Diese investiert das Geld in Schulbildung und medizinische Versorgung der 2,3 Millionen Einwohner. Jao als Camp zu bezeichnen, ist leicht untertrieben, und schon bei der Abkunft sieht man, hier wurde nicht gespart. Das Hauptgebäude ist zweistöckig und 30 Meter lang, oben


© Urs Huebscher

findet man den Essbereich, eine Luxus-Safari-Lounge und einen Riesenbalkon. Unten sind eine Bibliothek, Weinlager, Shop und zwei grosse Pools – das alles mit Traumaussicht auf die Lagune und Kanal, alles umgeben von dichten Dattelpalmen und hohem Gras. Die Suiten sind sicher die luxuriösesten und grössten im ganzen Delta, alles steht auf Stelzen und ist durch Holzstege verbunden. In den Zimmern fehlt es an nichts. Auch das Essen ist exquisit sowie der Service.

Ab auf die erste Safari Die Afrika-typischen Vogelstimmen und die Vorfreude auf die erste Safari wecken mich um fünf Uhr früh am nächsten Morgen, sodass ich Zeit finde zu duschen und vom Frühstücksbuffet zu kosten. 7 Uhr morgens! Endlich im Busch! Mein Guide Paul steuert das schwere Safari-Gefährt sicher durch die holprigen Strassen (sofern man diese als Strassen bezeichnen kann) des Okavango-Deltas. Ein echtes Schauspiel bietet mir ein Rudel von Afrikanischen Wildhunden, denn sie tollen miteinander herum. Die gut ausgebildeten Guides erklären übrigens bei jeder Tierbeobachtung die Eigenschaften der Tiere und wie die sozialen Strukturen funktionieren. Das Funkgerät springt an und das Wort «Löwe» fällt. Die Guides informieren sich untereinander über Tierbeobachtungen. Routiniert steuert Paul

den schweren Range Rover durch Sträucher und Gräser zu der Stelle, die ihm sein Kollege verraten hat. Ich bin beeindruckt und richtig überwältigt, als ich ein paar Meter vor einer Löwin stehe, die genüsslich einen frisch erbeuteten Büffel verzehrt. Das ist für die meisten Safarifans wie ein Sechser im Lotto. Es ist Faszination über die Macht im Tierreich und die Verwundbarkeit gleichermassen. Kurze Zeit später der nächste Höhepunkt: Ein Leopard liegt gemütlich mit seinen beiden Babys in einer Baumkrone und blickt zu mir herunter, also ob das nichts Neues für ihn ist. Die Wildkatze gehört zu den berühmten Big Five (Löwe, Büffel, Nashorn, Elefant, Leopard) und zählt zu den bedrohten Tierarten.

Vumbura Plains – Mit Geleitschutz aufs Zimmer Mein nächstes Ziel erreiche ich wiederum mit dem Leichtflugzeug der Wilderness Air. Zwischen mächtigen Bäumen versteckt sich das Luxus-Camp mit seinem 60ʼ000 Hektar grossen Areal im äussersten Norden des Deltas. Von aussen fast unscheinbar entpuppt sich das Vumbura Plains bei genauem Hinsehen im Inneren als exklusive Luxus-Lodge. Löwen und Hyänen gehen rund um das Camp auf Beutejagd, Antilopen und Giraffen stillen ihren Durst am Fluss in der Nähe der Lodge, und eine friedliche Elefantenherde streift

HIGHLIGHT BOTSWANA 15


unmittelbar an den grosszügigen mit allem Komfort ausgestatteten Bungalows vorbei. Beim Abendessen im Schein von Petroleumlampen bekommen wir eine Vorführung botswanischer Tanz- und Gesangseinlagen, bevor ein starkes Gewitter die Vorführung abrupt abbrechen lässt. Im Trockenen sitzen alle Gäste an einer langen Tafel, lernen sich kennen

NICE TO KNOW Botswana Botswana kann ganzjährig besucht werden. Eine sehr gute Reisezeit ist von Ende April bis Mitte November. Die Wildbeobachtungen finden meistens am frühen Morgen und am späten Nachmittag statt. Hier treffen Wüste, Savanne, Buschland und Sümpfe aufeinander. Der Okavango überschwemmt normalerweise im Juli zum Höchststand eine Fläche von ca. 16ʼ000 Quadratkilometern und schafft dann eines der

und erzählen von ihren Tierbeobachtungen. Nach dem Abendessen geht es mit Geleitschutz zu den Zimmern. Es kann vorkommen, dass plötzlich ein Tier vor einem steht. Mit Gewehren ist jedoch niemand ausgestattet: Wilderness steht für einen friedlichen Umgang mit den Tieren. «Bei Löwen darf man niemals weglaufen, sondern ihnen direkt in die Augen schauen», sagt mir der Guide. Wer rennt, ist vermeintlich Beute. Bei Elefanten oder Nilpferden heisst es: ruhig stehen bleiben und dann ganz langsam rückwärts­gehen. Obwohl mich diese Geschichten etwas verunsichern, falle ich trotzdem müde ins Bett, das, wie auch die übrige Einrichtung aller Wilderness Camps sehr luxuriös ist. Draussen zirpen die Zikaden und in der Ferne höre ich das Gebrüll eines Löwen. Vumbura Plains ist übrigens permanent von den Wasserläufen des Okavango umgeben und zudem nahe einer grossen, trockenen Ebene, darum werden hier neben den Jeep- und Wandersafaris auch Exkursionen mit Motorbooten oder den traditionellen Mokoros angeboten.

grössten Feuchtgebiete weltweit, indem man ungefähr

Kings Pool – Überraschungen am Laufmeter

120 Säugetierarten und 450 Vogelspezies antreffen kann.

Nach einem weiteren Flug mit der hauseigenen Airline erreiche ich das Kings Pool Camp. Dieses liegt in einem privaten Konzessionsgebiet an der Grenze des Chobe-Nationalparks, traumhaft an der Kings-Pool-Lagune und dem LinyantiFluss. Auch hier erlebe ich einen Höhepunkt nach dem anderen. Giraffen, Affen, Zebras, Antilopen, Nilpferde und Elefanten in freier Wildbahn. Ja, Elefanten, die sind hier wirklich überall. Die Wilderei hat die Zahl, der bis zu sechs Tonnen schweren Tiere in weiten Teilen Afrikas schrumpfen lassen. Elefanten können sich auf ihren dickgepolsterten Füssen fast lautlos durch den Busch bewegen, wären sie nicht so unersättlich und würden nicht jeden noch so grossen Ast mit dem Rüssel so lange hin- und herbiegen, bis er bricht. Das sind nicht nur verräterische Geräusche, sondern auch Spuren auf ihrem Weg der Fress-Zerstörung, welche man hier überall sieht. Rund 18 Stunden am Tag fressen Elefanten Baumrinden, Gras, Blätter, Wurzeln und Früchte. Beim Sundowner mitten in der Wildnis, der übrigens täglich gegen 18 Uhr stattfindet, erlebe ich mit einem feinen Drink in der Hand

Bei meinem Besuch wartete aber das Camp verzweifelt auf Regen. Auch in Botswana macht sich der Klimawandel bemerkbar: Der Regen setzt von Jahr zu Jahr später ein, die Intensität nimmt stetig ab, Buschfeuer zerstören das Land und damit den Lebensraum der Tiere.

Camps Wilderness Safaris bietet 20 verschiedene Camps in Botswana an. In den Pauschalpreisen ist alles inbegriffen, inklusive Verpflegung. Es lassen sich mehrere Camps gut miteinander kombinieren. Der Flugtransfer ist ein Erlebnis für sich. Wilderness Safaris ist seit 1983 als Safariunternehmen tätig und hat exklusiven Zugang zu 2,5 Millionen Hektar (30ʼ000 km2) der schönsten Naturreservate in Afrika. Über 85 Prozent der Mitarbeiter stammen aus der angrenzenden Umgebung der Naturreservate und Konzessionsgebiete. So sind die Mitarbeiter eng mit der Umwelt verbunden und spielen beim Schutz der Gäste und ihrem nachhaltigen Erhalt eine wichtige Rolle.

www.wilderness.com www.abendsonneafrika.de Anreise Emirates fliegt zum Beispiel täglich zweimal ab Zürich via Dubai nach Johannesburg. Mit Airlink oder Air Botswana geht es dann weiter nach Maun und von dort mit Wilderness Air zu den Camps.

www.emirates.ch

HIGHLIGHT 16 BOTSWANA


© Urs Huebscher © Urs Huebscher

Jao Camp – Luxus und feinste Architektur mit Komfort und persönlichem Service.

Das Wilderness Camp Kings Pool am Linyanti River, an der Grenze zu Namibia.

einen Sonnenuntergang, wie ich ihn noch nie gesehen habe. Die Region ist bekannt für die Sichtung grosser Elefantenherden und vieler Hippos. Frisch renoviert verfügt das Camp über einen Speisebereich, Bar, Lounge, eine Boma und einen kleinen Pool. Die luxuriösen Zimmer sind bestens ausgestattet. Ganz nah an der Natur ist man hier auch im Hauptbereich des Camps. Der Essbereich, Lounge und eine Sitzecke mit Feuerstelle liegen auf einer erhöhten Holzterrasse unmittelbar am Ufer des Flusses. Dazu Nilpferde, die im davorliegenden Fluss am Röhren und Tauchen sind. Unbeschreiblich. Am nächsten Tag ist es heiss und ich bin froh, im offenen Safari-Fahrzeug sitzen zu dürfen, um den leichten Fahrtwind zu spüren. Von Weitem sehen wir zwei Löwen schläfrig im Gras liegen. Mein Guide stoppt das Fahrzeug ca. drei Meter entfernt von den Raubkatzen. Sie blicken mich nur kurz an. Wieder kann ich es kaum glauben, dass ich in einem offenen Fahrzeug so nahe an solch gefährlichen Raubtieren sitzen kann und fotografiere fortlaufend. Wir ziehen weiter – und welche Überraschung: Am späten Nachmittag sehen wir die beiden Löwen

erneut am Linyanti-Fluss beim Beobachten der in der Nähe grasenden Antilopen. Plötzlich kommt Bewegung auf. Beide Löwen schlendern in meine Richtung. Jetzt wird mir doch etwas mulmig; was haben die beiden Löwen vor? Ich verlasse mich auf meinen Guide, der gelassen am Steuer sitzt und das Ganze beobachtet. Die beiden Löwen spazieren in der Zwischenzeit einen Meter vor meinem zum Glück erhöhten Sitzplatz vorbei in Richtung Wasser. In der Abendsonne machen es sich die beiden ein paar Meter von mir entfernt gemütlich und blicken in Richtung Antilopen, die jede Bewegung der beiden aufmerksam verfolgen. Welch ein Erlebnis. Er ist der König, keine Frage. Eine Safari in Botswana heisst: Begegnen Sie dem Aussergewöhnlichen, Rundreisen in Botswana bieten die Gelegenheit, spektakuläre Tierbeobachtungen von Land und Wasser aus zu machen, bei denen Wildtiere in nur wenigen Metern Entfernung erlebt werden. Mein Tipp: Erleben Sie das Gefühl der endlosen Weite und spüren Sie in einem der letzten Naturparadiese der Erde die Freiheit. Bleiben Sie möglichst drei Tage in einem Safari-Camp.

HIGHLIGHT BOTSWANA 17


Entdecken,

erleben, verlieben

Südafrika ist das ideale Einsteigerland, um den afrikanischen Kontinent kennenzulernen. Komfort, Versorgung und Infrastruktur entsprechen weitestgehend dem, was wir von zu Hause kennen. Dabei präsentiert sich die Regenbogennation unglaublich facettenreich und bietet für uns Europäer ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die leichte Erreichbarkeit dank Nachtflügen und fehlende Zeitverschiebung tun ihr Übriges. Autor: Oliver von Gross

SPECIAL DESTINATIONS 18 VOLUME 37


D

ie klassische Südafrikareise startet in Johannesburg und führt nach Osten zur Panorama Route. Die Natur hat hier am Aufeinandertreffen von Hoch- und Tiefebene viele landschaftliche Höhepunkte erschaffen. Der bekannteste ist sicherlich der Blyde River Canyon, immerhin der drittgrösste Canyon der Welt. Weiter geht es auf Safari in den berühmten Krüger-Park, den grössten und bekanntesten Nationalpark des Landes. Über 150 Säugetierarten sind hier beheimatet, unter anderem natürlich die Big Five (Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und Büffel). Zusätzlich zum staatlichen KrügerPark gibt es eine Vielzahl an privaten Wildreservaten, einige davon bieten sich als Malaria freie Option an. Die Fahrt führt durch das eigenständige Königreich eSwatini (früher Swasiland) bis ins subtropische nördliche KwaZulu-Natal. Hier kommt zwischen dem HluhluweImfolozi-Park, dem iSimangaliso Wetlands Park und den endlosen Stränden der Elephant Coast echtes Bush & Beach Feeling auf.

SPECIAL DESTINATIONS VOLUME 37 19


Nach einem kleinen Abstecher durch die quirlige Metropole Durban stehen die Maloti-Drakensberge auf dem Programm, ein Paradies zum Wandern und Entschleunigen. Der Sani-Pass hinauf nach Lesotho ist der Höhepunkt im Süden des Gebirgszugs. Im zentralen Teil laden das Giant's Castle Game Reserve und der Royal-NatalNationalpark mit seinem gewaltigen Amphitheater ein. Im Norden schliesst sich der Golden-Gate-HighlandsNationalpark an. Verlässt man die Berge in westlicher Richtung, erreicht man die Karoo-Halbwüste, welche sich über fast ein Drittel des gesamten Landes erstreckt. Endlose Weiten, bizarre Gesteinsformationen und historische Orte wechseln sich ab. Die pittoreske Route 62 hat nicht von ungefähr eine Namensverwandtschaft mit der legendären Route 66 in den USA. Von der trockenen Halbwüste geht

SPECIAL DESTINATIONS 20 VOLUME 37

es weiter über die imposanten Outeniqua Mountains an die immergrüne Küste, wo dichte Wälder, wunderschöne Strände sowie beeindruckende Seenlandschaften dominieren und vielfältige Aktivitäten zu Land und zu Wasser bieten. Das Zentrum dieser als Garden Route bezeichneten Region ist die kleine Stadt Knysna mit ihrer berühmten zum Meer vorgelagerten Lagune. Über das Cape Agulhas, den südlichsten Punkt Afrikas, folgt man der Küstenlinie bis nach Hermanus. Von Juni bis November lassen sich hier von Land und bei geführten Bootsfahrten Wale beobachten. Aber auch ausserhalb der Walsaison lohnt sich ein Besuch dank schneeweisser Strände mit türkisblauem Meer und schönen Naturreservaten mit typischer Fynbosvegetation. Kurz vor ihrem Ende erreicht die Reise ihren kulinarischen Höhepunkt. Die Region um die zweitälteste Stadt des Landes Stellen-


bosch bietet eine Vielzahl an erstklassigen Weingütern und Restaurants von Weltrang. Aber auch die weniger kulinarisch Interessierten kommen dank landschaftlicher Schönheiten und historischer Bauwerke voll auf ihre Kosten. Kapstadt ist das Ziel der Reise und gilt als eine der schönsten Städte der Welt. Nirgendwo sonst in Südafrika liegen Geschichte und Moderne so nah beieinander. Das Wahrzeichen ist natürlich der weithin sichtbare Tafelberg. An der Waterfront lässt es sich wunderbar shoppen und schlemmen. Die Kaphalbinsel mit der Küstenstrasse Chapmans Peak Drive, dem Kap der Guten Hoffnung, der berühmten Pinguinkolonie am Boulders Beach und dem Botanischen Garten von Kirstenbosch laden zu einem Tagesausflug ein.

www.sa-travel.de

SPECIAL DESTINATIONS VOLUME 37 21


Mit

Emirates

TEST

entspannt nach Südafrika Der direkte Weg ist nicht immer der beste. Manchmal kann ein kleiner Umweg ein Gewinn sein – zumindest auf dem Weg nach Südafrika. Entspannter und komfortabler als mit Emirates über Dubai kann man nicht ins südliche Afrika fliegen. Und das Beste: Der Zwischenstopp im Emirat lässt sich mit einem Stop-Over ideal nutzen für Shoppen, Badeferien am Golf oder eine Anschlussreise. Autor: Urs Huebscher

Airbus A380-800, das Flaggschiff von Emirates und der Luxus-Ozean-Liner der Lüfte.

W

enn man bedenkt, dass Emirates nur zwei Flugzeugtypen betreibt, die Boeing 777 und den Airbus A380 (na gut, technisch gesehen drei Typen, da ihre 777-300ER und 777-200LR etwas anders ausgestattet sind), dient dieser kurze Sprung auch als guter Gradmesser dafür, ob Sitz und Service für eine längere Reise einen erneuten Besuch wert sind. Nachdem ich mich auf meinem Platz eingerichtet hatte, begrüsste mich ein Crew-Mitglied und bot mir ein Glas Champagner, Orangensaft oder Wasser zusammen mit der Menükarte und dem Weinangebot für den Flug an. Ein weiteres Crew-Mitglied bot ein warmes Handtuch an und nochmals ein anderes kam vorbei um zu fragen, was ich nach dem Start trinken möchte, was ich gerne als Vorspeise-, Hauptspeise- und Dessert essen will, und zu fragen, ob ich noch etwas brauche. Die Kabinenbesatzung verteilte zudem Bulgari-Annehmlichkeitssets, die mit Lotionen, Gesichtscreme, Zahnbürste, Kamm, Rasierklinge und Rasiercreme gefüllt waren. Alles verpackt in

SPECIAL DESTINATIONS 22 VOLUME 37

einer schönen, stabilen Tasche, die ich auf jeden Fall für zukünftige Reisen verwenden werde. Die Business-Class-Sitze sind mit einer privaten Minibar, ausreichend Arbeitsfläche und einem Handheld-Tablett zur Steuerung des Unterhaltungssystems als Alternative zur Verwendung des Touchscreens ausgestattet. Ich stöberte durch die Unterhaltungsbibliothek, bekannt als ICE (Information, Communication, Entertainment), die ziemlich gross ist, und wählte einen Film, den ich sehen wollte. Mein Flug war ein Nachtflug, deshalb wurde es Zeit zum Schlafen (die Landung war am frühen Morgen vorgesehen). Die Kabinenbesatzung verteilte Matratzenauflagen, die den Sitz weicher, aber auch wärmer machten. Der Sitz liegt völlig flach und die Füsse gehen unter den Unterhaltungsbildschirm. Der Frühstücksservice beginnt etwa drei Stunden vor der Landung. Wieder verteilte die Kabinenbesatzung heisse Erfrischungstücher und danach ein feines Frühstück. Fazit: Die Besatzung war warm und einladend und der gesamte Hin- und auch der Rückflug


Blick in die Business Class des Airbus A380.

Die Business-Class-Lounge am Airport Dubai - Grosszügige Lounge mit allem Komfort.

war ohne Zweifel der angenehmste Teil der Erfahrung. Dies war nicht mein erster Flug in der Business Class, aber es war mein erster auf einer so langen Flugstrecke. Mit dem Komfort, dem Service, dem Essen, der Unterhaltung sowohl mit dem Airbus A 380 wie auch mit der Boeing 777 erreichte er ein neues Niveau.

Auftanken vor dem Weiterflug Vor dem Weiterflug hatte ich in Dubai Zugang zur Emirates Business Lounge, ein riesiger Raum, in dem selbst in den frühen Morgenstunden viel Betrieb herrschte. Die Business Lounge liegt gleich neben der First Class Lounge im Obergeschoss und kann entweder mit dem Lift oder mit der Rolltreppe bequem erreicht werden. Die Business Lounge ist wirklich riesig, gleich nach dem Eingang findet sich ein grosser Bereich, wo man die erste «Versorgungs»Station findet, wo internationale und nationale Gerichte und jede Menge Getränke angeboten werden. Ebenfalls eine sehr grosse Asia-Station mit sehr guten Gerichten und eine kleine Dessertstation wie auch ein Bereich mit Kinder-

gerichten und Süssigkeiten findet man sehr gut verteilt in der Lounge, und überall werden die sehr geschmackvollen Datteln angeboten. Ein eigener Kaffeehausbereich mit guten Kaffeeangeboten findet sich gleich nach dem Zugang zur Business Lounge. Das Servicepersonal ist sehr freundlich und hilfsbereit. In einigen Vitrinen liegen internationale und nationale Tageszeitungen und Broschüren auf. Kostenlose Wi-FiVerbindung ist selbstverständlich und ein wirklich grosses Angebot an Sitzmöglichkeiten mit bequemen Sesseln oder Lounge-Bänken oder auch kleinere Ruhebereiche mit jeweils zwei Liegebereiche findet man in diesem Areal, alles sehr sauber und gepflegt. Eine wirklich grosszügige Lounge mit allem Komfort, die über sehr viele abgetrennte Bereiche verfügt, wo man sich in Ruhe auf den nächsten Flug vorbereiten oder auch nur mal etwas entspannen kann.

www.emirates.ch

SPECIAL DESTINATIONS VOLUME 37 23


WÜSTENSAFARI

REPORTAGE

in Dubai

Mit der Kombination aus einem einzigartigen, nachhaltigen Wüstenerlebnis, einem authentischen Gefühl für die emiratische Herkunft und Kultur, und dem Angebot von ultra luxuriösen Touren hat Platinum Heritage eine neue Ära der Wüstensafaris eingeläutet.

© Urs Huebscher

Autor: Urs Huebscher

N

icht ohne Grund ist Platinum Heritage die Nummer eins der Dubai-Wüstensafaris auf TripAdvisor und wurde kürzlich zum führenden Wüsten­ safari-Anbieter im Mittleren Osten bei den World Travel Awards gewählt. Man ist der einzige Anbieter, der Fahrten in Oldtimer Land Rovers oder in luxuriösen Range Rovers anbietet.

Kulturelle Reise in die Vergangenheit Einen unvergesslichen Morgen erlebt man mit einer spektakulären Show mit Falken, Habichten und Eulen, gefolgt von einem traditionellen emiratischen Frühstück in einem Beduinencamp sowie einer Wildtier-Entdeckungs-

SPECIAL DESTINATIONS 24 DUBAI

fahrt in Vintage Land Rovers. Die Falknerei ist seit mehr als 2 000 Jahren ein integraler Bestandteil des Wüstenlebens in Arabien und hat in der Tradition Dubais einen sehr hohen Stellenwert. Dies ist ein einmaliges Erlebnis, bei dem man einer erstklassigen Falkenshow beiwohnt und zudem mehr über die alten Trainingstechniken und Traditionen sowie die grosse Bedeutung der Falknerei in der emiratischen Kultur erfährt. Darüber hinaus hat man die Möglichkeit, an der interaktiven Greifvogelshow teilzunehmen, bei der die Falken oder Eulen zu Ihrem Handschuh fliegen. Schnell begeistert der Arabische Uhu, oder man verliert sein Herz an die niedliche Schleiereule. Anschliessend verführen lokale Aromen bei einem traditionellen emiratischen Frühstück in einem authentischen Beduinencamp im Herzen der Wüste Dubais. Nach einem kurzen Kamelritt begibt man sich anschliessend auf eine abenteuerliche Wildtier-Entdeckungsfahrt in den Vintage Land Rovers durch Dubais Naturschutzgebiet. Hierbei erfährt man mehr über die einheimischen Tiere wie den Arabischen Oryx und die Gazellen.

www.platinum-heritage.com/de


auf Palm Jumeirah

Den europäischen Palästen des 18. Jahrhunderts nachempfunden verkörpert das Emerald Palace Kempinski Dubai majestätischen Luxus in seiner reinsten Form. Konzipiert für sehr anspruchsvolle Gäste begegnet man hier auf Schritt und Tritt einer üppigen Pracht: Vom grossen, mit Blattgold schimmernden Atrium mit seinem aus 40'000 Swarovski-Steinen gefertigten Chandelier bis hin zu jedem kleinsten, kunstvoll handgearbeiteten Detail in den grosszügigen Räumen fühlt sich der Gast in einer Palastwelt, die seinesgleichen sucht. Autor: Urs Huebscher

U

mgeben vom Arabischen Golf erstreckt sich das Palasthotel auf 100’000 Quadratmetern auf dem westlichen Bogen der Palm Jumeirah und verfügt über einen 500 Meter langen privaten, weissen Sandstrand. Inspiriert durch die glorreichen europäischen Paläste der Vergangenheit ist das Hotel der neoklassizistischen Architektur nachempfunden und symmetrisch designt. Die hochwertig ausgestatteten 391 luxuriösen Zimmer, Suiten und Villen beginnen bei einer Grösse von 65 Quadratmetern und bieten einen Ausblick auf die prunkvollen Gärten der Anlage, den Arabischen Golf oder auf die Palmen-Lagune. Zusätzlich steht jedem Gast ein 24-Stunden-Butler-Service zur Verfügung. Die insgesamt zehn freistehenden Vier- bzw. Fünfzimmer-Royal- und Imperial-Villen verfügen zusätzlich über einen Rooftop Pool, einen Jacuzzi sowie über einen eigenen, kleinen Spa.

Kulinarische Genüsse Von europäischen Speisen im Le Jardin oder im italienischen Restaurant All’onda über das japanische Steakhouse Matagi mit panasiatischer Küche bis hin zum Afternoon Tea in der Blüthner Lobbyhalle sorgen acht Restaurants

und Bars für kulinarische Highlights der ganz besonderen Art. Fans des Drei-Michelin-Sterne-Kochs Alain Ducasse dürfen sich auf das Restaurant miX freuen, das überhaupt erste Konzept des Franzosen in Dubai.

Grösster Indoor Pool Dubais Auf einer Fläche von 3 000 Quadratmetern erstreckt sich der Cinq Mondes Spa. Er bietet neben 23 Behandlungsräumen und zwei privaten Spa-Suiten, den grössten Indoor Pool der Stadt. Angrenzend an den Spa gibt es einen modernen 24-Stunden-Wellness-Club, der mit TechnogymGeräten ausgestattet ist. Bei Bedarf kann auch mit einem Personal Trainer zusammengearbeitet werden. Ausserdem steht den Gästen eine Reihe an Wassersportarten und Freizeitaktivitäten zur Auswahl: Einführungskurse zum Tauchen, Paddle Boarding, ein Besuch im privaten Kino mit 80-Sitzplätzen oder eine Partie auf dem 18-LochPutting-Green des Hotels. Kinder und Jugendliche können zusätzlich zum bestehenden Angebot den Kids’ und Teens’ Club besuchen.

www.kempinski.com/emeraldpalace

SPECIAL DESTINATIONS DUBAI 25

HOTELTIPP

Königlicher Aufenthalt


BAROS – EINE INSEL MIT

Suchtpotenzial

Die luxuriöse Insel liegt umgeben von Kokosnusspalmen, tropischer Vegetation, Korallenriffen und dem kristallklaren Wasser des Indischen Ozeans im Nord Malé Atoll, nur 25 Schnellboot-Minuten vom internationalen Flughafen von Malé entfernt, sodass Ferien direkt beginnen können, und doch ist man weit genug entfernt vom Alltag, um in eine völlig andere Welt einzutauchen. Autor: Urs Huebscher

B

aros Maldives hat ein reiches Erbe, das die Essenz der Malediven widerspiegelt. Als drittes Resort auf den Malediven (im Dezember 1973) setzt es immer noch den Massstab für romantische, luxuriöse Ferien mit echter, herzlicher maledivischer Gastfreundschaft. Ein Zufluchtsort, der völlige Privatsphäre bietet und speziell für Paare konzipiert wurde, sei es in den Flitterwochen, zur Erinnerung an einen Jahrestag oder einfach nur für die Romantik. Zeremonien zur Erneuerung des Eheversprechens werden am Strand unter Palmen, auf einer Sandbank, auf dem Piano-Deck einer

SPECIAL DESTINATIONS 26 MALEDIVEN

Lagune oder auf einem traditionellen Segel-Dhoni arrangiert. Kein Verkehr, motorisierter Wassersport oder unnötiger Lärm stören die Ruhe des Resorts und bewahren die wahre Essenz eines romantischen Urlaubs. Mehrfach als eines der romantischsten Resorts der Welt ausgezeichnet zeigt Baros neben der «Romantik» aber noch viele weitere Facetten. Man bietet alles, was das Männerherz begehrt: von Hochseefischen über Windsurfingund Tauchkursen bis hin zu geführten Wine-Tastings und Signature Cocktails. Oder darf es doch lieber Fine-Dining


in exklusivem Ambiente sein? Von völliger Abgeschiedenheit bis zur blitzschnellen Verbindung mit der digitalen Welt – Baros lässt keine Wünsche offen, denn hier sind Gentlemen gefragt. Das Inselresort ist mit einer üppigen Vegetation aus ehrwürdigen Kokospalmen und exotischen Pflanzen und Blumen und einem leicht zu erkundenden Hausriff, das durch sorgfältig geführten Umweltschutz gepflegt wird, ausgestattet. Es ist klein genug, um in zehn Minuten zu Fuss umherzugehen, da es nur 300 Meter x 350 Meter gross ist. Die Insel, die

übrigens eine enorme Anzahl an Repeating Guests, die Jahr für Jahr «auf ihre Insel» wieder nach Hause kommen. Baros ist bekannt für sein hohes Mass an Aufmerksamkeit, das das diskrete Personal jedem einzelnen Gast entgegenbringt, ohne das Ambiente aus absoluter Ruhe und unaufdringlichem Luxus zu stören. Jede der 75 Overwaterund Strandvillen garantiert absolute Privatsphäre. Meistens mit privatem Pool ausgestattet bietet jede einzelne Villa den Raum, um ganz Mann selbst zu sein. Zudem verfügt jede Villa über einen Weinkeller, bestückt mit

SPECIAL DESTINATIONS MALEDIVEN 27


sorgfältig vom Sommelier ausgewählten Tropfen und edlen Champagnersorten, sowie über einer Minibar mit kühlen Gaumenfreuden. Die Divers BAROS-PADI-Tauchstation bietet alles rund ums Tauchen und stimmt seine Unterwasser-Safaris individuell auf die Gäste ab. Gemeinsam mit Meeresbiologen aus dem Marine Center lernen Gäste beim Schnorcheln im Hausriff mehr über das sensible Ökosystem und seine zahlreichen Bewohner.

Trauminsel Reisen Angebot (z. B. Juli 2020) 7 Nächte pro Person / DZ ab 1 4 30 € in einer Deluxe Villa inkl. Frühstück und Transfer mit dem privaten

Baros steht nicht nur für unaufdringliche Eleganz, sondern auch für kulinarische Hochgenüsse, die die drei inseleigenen Restaurants jeden Tag aufs Neue versprechen – und halten. Für Gourmets und Connaisseurs ist die Insel längst «the place to be» auf den Malediven. Die Anzahl der Restaurants gemessen an der Grösse der kleinen Koralleninsel von 300 auf 350 Meter zeigt die hohe Gewichtung des Themas Kulinarik. Die drei Restaurants überzeugen dabei nicht nur durch ihre abwechslungsreiche Lage – über dem Wasser, am Strand oder unter Sternen unmittelbar neben dem Infinity Pool –, sondern auch die kulinarische Vielfalt ist enorm, sodass es kaum ein Gast jemals schaffen dürfte, auf Baros zweimal das gleiche 3-Gänge-Menü zu geniessen – es sei denn, es ist gewollt. Mindestens 54 Tage kulinarische Vielfalt garantiert ein Blick auf die À-la-carte-Menüs der Restaurants, die ihre Vielfalt zudem regelmässig steigern.

Schnellboot ab / bis Flughafen Male. Trauminsel Reisen Extra für IMAGINE Leser / -innen: Sie erhalten eine kostenfreie «Sunset Cruise» inklusive Champagner und Canapés.

Wer einmal einen Fuss auf diese Insel gesetzt hat, versteht dieses Bedürfnis sofort. Baros ist die Insel mit Suchtpotenzial.

Weitere Informationen: www.trauminselreisen.de

www.baros.com

SPECIAL DESTINATIONS 28 MALEDIVEN


Urlaubsträume

WO

WAHR WERDEN

Trauminsel Reisen – schon bei dem Namen des Luxusreiseveranstalters gerät man ins Träumen: Man denkt an weisse Sandstrände, tropische Inseln und türkisblaues Meer oder ganz einfach an die schönste Zeit des Jahres. Was macht die Reise-Planung mit den Experten so besonders? Autor: Urs Huebscher

I

n diesem Jahr feiert der Reiseveranstalter Trauminsel Reisen sein 35-Jahr-Jubiläum – ein weiterer Meilenstein in der erfolgreichen Unternehmensgeschichte. Zum Team gehören 13 Reiseexperten, die ihren Gästen massgeschneiderte Reisen mit viel Liebe zum Detail zusammenstellen. «Mehrmals jährlich erkunde ich die verschiedenen Trauminseln persönlich, um unsere Gäste optimal beraten zu können. Jeder aus unserem Team ist sehr viel auf Reisen, denn wir verkaufen nur das, was wir auch persönlich kennen», sagt Geschäftsführerin Maisie Därr. Das Konzept zahlt sich aus: Über 1 300 Gäste vertrauen jährlich auf die persönlichen Destinationskenntnisse und die hohe Beratungsqualität des Teams. «Das Internet ist voller Angebote, aber woher soll man wissen, welches das richtige ist», erzählt Maisie Därr, «unsere Kunden schätzen es sehr, dass wir ihnen nicht irgendein Hotel verkaufen, sondern genau die Destination und das Hotel finden, das zu ihren persönlichen Urlaubsbedürfnissen passt.» Massgeschneiderte Reisen und kompetente Beratung von Anfang an – für Kunden ein entspannter Weg zum perfekten Traum(insel)urlaub!

Warum bei Trauminsel Reisen buchen? Persönliche Hotel-Auswahl: Das Portfolio besteht ausschliesslich aus Hotels und Resorts, von deren besonderen Qualität sich ein Trauminsel-Reisen-Mitglied vorab selbst überzeugt hat.

Expertise: Für jede Destination gibt es spezialisierte Travel Designer. Diese kennen «ihre» Destinationen und Hotels von regelmässigen Besuchen im Detail. Dadurch finden die Reiseberater genau die richtige Insel / die richtige Destination und das richtige Hotel für die unterschiedlichsten Urlaubswünsche. Erfahrung: Die meisten Travel Designer arbeiten seit mehr als zehn Jahren bei Trauminsel Reisen. Kunden profitieren von langjähriger Erfahrung und Kompetenz bei Beratung, Zusammenstellung und Buchung. Die Experten garantieren die perfekte Reiseplanung von Anfang an. Individualität: Jede Trauminsel-Reise wird individuell zusammengestellt und mit Liebe zum Detail an die Kundenbedürfnisse angepasst. Aussergewöhnliche Erlebnisse und das Kreieren besonderer Urlaubsmomente sind für die Travel Designer oberstes Ziel. Trauminsel-Reisen-Ziele: Malediven, Mauritius, Seychellen, La Réunion, Madagaskar, Sansibar, Sri Lanka, Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Südafrika, Namibia, Botswana, Indonesien, Thailand, Kambodscha, Vietnam, Karibik, Südsee, Mallorca, Menorca, Ibiza.

www.trauminselreisen.de

SPECIAL DESTINATIONS VOLUME 37 29


Good Vibrations für die ganze Familie

Die Wellen des schimmernden Ozeans brechen sanft am Strand. Die Sorgen des Alltags verschwinden wie die Spuren im schneeweissen Sand. Die Insel Huvahendhoo auf den Malediven beherbergt ein luxuriöses Paradies, das seine Besucher in eine sinnliche Welt des Wohlbefindens entführt. Das Fünf-Sterne-Lily-Beach-Resort & Spa ist die Seele der Insel. Als erstes Resort dieser Kategorie auf den Malediven bietet es das Premium-All-inclusive-Konzept» und offeriert seinen Gästen eine Welt aus Luxus zu erschwinglichen Preisen. Autor: Urs Huebscher

V

om internationalen Flughafen Malé geht es per Wasserflugzeug in etwa 25 Minuten zur 80 Kilometer entfernten Insel Huvahendhoo im südöstlichen Ari Atoll. Sie ist circa 600 Meter lang und 110 Meter breit. Die architektonische Mischung aus elegantem, modernem Stil und traditionellen maledivischen Elementen erzeugt das perfekte tropische Insel-Ambiente. Die Kombination aus Holz und Stein fügt sich harmonisch in die bunte Landschaft der Insel und die unvergleichliche Schönheit des türkisfarbenen Wassers. Die insgesamt 125 Villen, die auf der ganzen Insel verteilt sind, begeistern auch den anspruchsvollsten Urlauber. Die 69 Beach-Villen (dar-

SPECIAL DESTINATIONS 30 MALEDIVEN

unter sechs Family-Beach-Villen), 36 Deluxe Water Villas, 16 Lagoon-Villen und vier Sunset-Water-Suiten besitzen einen unverwechselbaren Charakter; jede Unterkunft ist ein privates Paradies.

Malediven tierisch schön Ob beim Schwimmen mit Schildkröten, während des Beobachtens von Delphinen oder beim Schnorcheln mit Mantarochen und Walhaien: Die Malediven sind für Liebhaber von Meerestieren ein wahrer Traum. Das Lily Beach Resort & Spa ist mit einem aktiven Hausriff gesegnet, das viele Fischarten beherbergt und eines der schönsten des


Süd-Ari-Atolls ist. Die Lily Beach Prodivers bieten eine Fülle an Möglichkeiten, die mehr als 40 aussergewöhnlich schönen Tauchorte in der Nähe der Insel Huvahendhoo zu erleben. Neben täglichen Tauch- und Schnorchelausflügen werden PADI-zertifizierte Theorie- und Praxiskurse für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. Die neuen Scooter ermöglichen das Tauchen mit Antrieb durch einen Elektromotor. Die schillernde Unterwasserwelt sowie die faszinierende Schönheit des Indischen Ozeans bieten erstaunliche Einblicke in die Tierwelt der Malediven und sorgen für atemberaubende Momente.

Entspannung im Tamara Spa Der betörende Duft von exotischen Aromen liegt in der Luft, eine sanfte Meeresbrise weht durch die hellen Zimmer. Die Glasböden gewähren einzigartige Einblicke in die faszinierende Unterwasserwelt des Indischen Ozeans. Durch das meditative Rauschen des Indischen Ozeans begleitet, begeben sich Körper und Seele auf einen ganzheitlichen Weg der absoluten Entspannung. Der «Tamara Spa» offeriert seinen Besuchern Behandlungen, die weit über ein gewöhnliches Spa-Erlebnis hinausgehen. Über dem Wasser errichtet, besteht der «Tamara Spa» aus sieben Spa-Pavillons. Kombiniert werden traditionelle Gesundheits- und Schönheitsanwendungen aus Asien mit hoch entwickelten, modernen Spa-Techniken. Zur Angebotspalette gehören verschiedenste Massagen, Body Scrubs und Wraps, Gesichts-, Hand- und Fusspflege, Kräuterdampfbehandlungen sowie Aromatherapie.

Premium-all-inclusive-Konzept Bereits zum dritten Mal in Folge ist das Resort Gewinner des «World Travel Award» als «Maldivesʼ Leading All inclusive Resort». Das Lily Beach war das erste Fünf-Sterne-Resort auf den Malediven, das ein hochwertiges All-inclusive-Konzept namens «Platinum Plan» lancierte. Mit dem «Platinum Plan», der weit mehr als das herkömmliche Paket aus Cocktails und kulinarischen Köstlichkeiten beinhaltet, bietet es Luxusurlaub auf All-inclusive-Basis. Dazu gehört auch der Genuss des edlen Champagners von Taittinger. Ebenfalls enthalten sind beispielsweise zwei Ausflüge, die aus einem umfangreichen Angebot ausgewählt werden können. Dieses umfasst neben Sunset Fishing auch einen Schnorchelausflug inklusive Ausrüstung oder den Besuch einer Einheimischen-Insel. Schon vor Antritt der Reise sind 95 Prozent aller Ausgaben abgedeckt. Inbegriffen sind neben Verpflegung und einer grossen Auswahl an Getränken u. a. ein Airport Meet & Assist bei der Ankunft und Abreise, kostenloser Internetzugang, zahlreiche Sport­angebote sowie eine kos-

tenlose Minibar. Alle Villen sind ausschliesslich mit dem Premium-all-inclusive-Konzept «Platinum Plan» buchbar.

Turtles Kid’s Club Damit auch die jüngsten Gäste ihren Urlaub in vollen Zügen geniessen können, hält der «Turtles Kid’s Club» für Kinder zwischen drei und zwölf Jahren eine bunte Palette an Kinderclub-Aktivitäten bereit. Ein kreatives und erfahrenes Team von Profis betreut die Kinder sowohl drinnen als auch im Freien.

www.lilybeachmaldives.com

SPECIAL DESTINATIONS MALEDIVEN 31


BLAUMACHEN

á la Crusoe

Schon bei der Anreise und dem Anblick der Trauminsel Dhonakulhi, im Norden der Malediven, gerät man ins Schwärmen und wird sofort in pure Ferienfreude versetzt. Im Hideaway Beach Resort & Spa werden sofort alle fünf Sinne aktiv: Sind einmal das Hören des Meeresrauschens, das Schmecken und das Riechen der Meeresluft, das Fühlen der leichten Sommerbrise auf der Haut und der Blick über das endlose Blau des Indischen Ozeans bis zum Horizont aktiviert, stellt sich der Erholungsmodus ein. Autor: Urs Huebscher

SPECIAL DESTINATIONS 32 MALEDIVEN


D

as tropische Paradies zwischen Himmel und Sand empfing seine ersten Gäste im Jahr 2005. Es zählt zu den wenigen Resorts des Haa Alifu Atoll und ist das einzige Hotel auf den Malediven mit einem eigenen, vollausgestatteten Hafen. Die halbmondförmige Insel umfasst 297ʼ000 Quadratmeter. Ihre weissen Sandstrände haben eine Länge von mehr als einem Kilometer auf jeder Seite, und die türkisfarbenen Gewässer der Lagune locken mit einer artenreichen und bunten Unterwasserwelt. Die aussergewöhnlich geformte Insel und ihr Riff sind durch einen natürlichen Kanal in zwei Bereiche geteilt. Des weiteren beheimatet Dhonakulhi verschiedene tropische Pflanzen wie Bananen, Kokosnusspalmen und Brotfruchtbäume sowie eine Reihe einheimischer Büsche und Mangroven. Bezeichnend sind einmalige Ruhe, viel Privatsphäre und die üppige Tropenvegetation. Die unberührte Insel beherbergt 103 Villen in acht Kategorien, die mit ausreichend Abstand voneinander im dichten Grün sowie in der türkisblauen Lagune stehen. Ein persönlicher Butler steht in fast allen Zimmerkategorien 24 Stunden zur Verfügung und erfüllt sämtliche Gästewünsche. Die kulinarische Vielfalt zeigt sich in vier Restaurants und Bars. Das Hauptrestaurant Matheefaru lockt mit einem herrlichen Blick auf den Sonnenuntergang und bietet täglich wechselnde, internationale Küche. Direkt am Pool gelegen und mit Blick über den Indischen Ozean liegt die Meeru Bar. Hier erhält man eine grosse Auswahl an Pizzen aus dem Holzofen und saftiges Fleisch vom Lavasteingrill serviert. Über dem Wasser erbaut, wird auf der Freiluft-Terrasse des Samsara das Beste der asiatischen Fusionsküche serviert – thailändische, japanische und indische Gerichte begeistern jeden Hotelgast. Asiatische als auch europäische Gerichte zum Frühstück, Mittag- und Abendessen direkt am Pool mit einer atemberaubenden Aussicht auf den Ozean geniessen die Gäste am Sunset Pool Café – Beach Club.

The Spa at Hideaway Maldives Zu einem Verwöhnerlebnis der besonderen Art lädt der Spa ein. Er besteht aus einem Dampfbad, einem Ruhebereich, einem Pediküre- und Maniküre-Raum, einem Pavillon im Aussenbereich sowie zwölf Behandlungsräumen, die Gäste in einer gemütlichen und privaten Atmosphäre willkommen heissen. Das Design ist anspruchsvoll: Sonne-, Strand- und Meer-Motive

SPECIAL DESTINATIONS MALEDIVEN 33


schmücken die Wände – kleine Wasserpfade, Wasserwände, Sandböden und viele Freiluftbereiche zeichnen das aussergewöhnliche Ambiente aus.

Tauchen und Relaxen Das bunte Hausriff, nur zehn bis 30 Meter vom Strand entfernt, bietet unendlich viele Möglichkeiten, das faszinierende Unterwasserleben des Haa Alifu Atoll zu erkunden. Es beheimatet Mantarochen, Delfine, Schildkröten und Walhaie. Für abenteuerlustige Taucher bietet das Resort einen Zugang zu mehr als 20 fantastischen Tauchplätzen, die innerhalb von 60 Minuten mit dem Dhoni zu erreichen sind. Meridis ist ein professionelles, modern ausgestattetes Zentrum mit erfahrenen Tauchlehrern. Man kann zwischen verschiedenen geführten Tauchgängen wählen oder sich im lizenzierten PADI 5* Gold Dive Resort auch als Basic oder Master Diver ausbilden lassen. Als einziges Resort auf den Malediven verfügt das Hideaway Beach über einen vollausgestatteten Hafen, die Tauchschule «Meridis Dive & Relax» und einen professionell betreuten Kids Club. Mit dem All-Villa- und Suite-Konzept und mit dem All-inclusive-White-Platinum-Plan ist der ultimative Strandurlaub auf den Malediven garantiert.

www.hideawaybeachmaldives.com

SPECIAL DESTINATIONS 34 MALEDIVEN


REISETIPP

Lebendiges Museum & Fenster

in die Vergangenheit

Ein Besuch in der Region AlUla im Nordwesten von Saudi-Arabien verspricht ein unvergessliches Erlebnis und eine Reise in die Vergangenheit. Antike Grabstätten, gewaltige Sandsteinfelsen, historische Siedlungen und Monumente, sowohl auf natürliche Weise entstanden als auch von Menschenhand geschaffen, können hier aus nächster Nähe bestaunt und entdeckt werden. Autor: Urs Huebscher

A

lUla blickt auf eine lange Geschichte als Zentrum historischer Zivilisationen zurück – ein bedeutsamer Ort, der sich konstant weiterentwickelt und so zu einem einzigartigen lebendigen Museum wird, dessen faszinierende Atmosphäre ihresgleichen sucht. AlUla ist eine von mehreren Oasen in der Hijaz-­ Region im Nordwesten Saudi-Arabiens, rund 1 100 Kilometer von Riyadh entfernt, und zählt zu den grössten archäologischen Regionen des Landes.

SPECIAL DESTINATIONS 36 SAUDI-ARABIEN

Inmitten atemberaubender Natur und umrahmt von überwältigenden Monumenten zählt AlUla zu den besterhaltenen historischen Stätten der Welt. Über Tausende von Jahren vor und nach christlicher Zeitrechnung war AlUla besiedelt. Die Oase lag entlang historisch bedeutender Routen, und das Vorhandensein von Grundwasser und fruchtbarem Boden machten AlUla zu einer idealen Passage für Reisende und Karawanen. Die Überreste dieser antiken Zivilisationen sind noch heute überall in dem Gebiet zu finden. Inschriften und


Felszeichnungen, Siedlungen, Grabstätten und mehr legen Zeugnis von jahrtausendealter Geschichte ab und sind Beweis dafür, dass AlUla ein kultureller Schmelztiegel verschiedenster Völker war.

Unentdeckte Schatzkiste Das über 22ʼ000  Quadratkilometer grosse Gebiet ist wie eine Schatzkiste, deren reicher Inhalt Besucher aus dem Staunen nicht herauskommen lässt, angefangen beim ausgedehnten Tal der Oase über gewaltige, hoch aufragende Sandsteinformationen bis hin zu antiken Stätten, AlUla präsentiert bislang Unentdecktes und neue Sichtweisen. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Region gehört Hegra, Saudi-Arabiens erste UNESCO-Weltkulturerbestätte. Die 52 Hektar grosse, antike Stadt diente als Hauptstadt des südlichen Teils des nabatäischen Königreiches und besteht aus mehr als 100 gut erhaltenen Grabstätten mit aufwändig gestalteten Fassaden in dem das Gebiet umgebenden Sandsteingebirge. Es gibt sogar Hinweise darauf, dass Hegra (heute Madaʼin Salih) als südlichster Aussenposten des Römischen Reiches genutzt wurde, nach der Eroberung der Nabatäer durch die Römer im Jahr 106 nach Christus. Aber Hegra ist nicht die einzige Stätte, die einen Blick in längst vergangene Zeiten ermöglicht: Auch die Ausgrabungen von Al-Khuraybah (ehemals Dadan), Hauptstadt der antiken Reiche von Dadan bzw. Lihyan, einst die am höchsten entwickelten Städte auf der Arabi-

schen Halbinsel in den Zeiten vor Christus, warten mit Tausenden weiteren antiken Sandsteinskulpturen, Inschriften und dem berühmten «Lion’s Tombs» auf. Neben Hegra und Dadan (Al-Khuraybah) zählt AlUlas Altstadt zu den weiteren Sehenswürdigkeiten, ein verwinkeltes Labyrinth aus engen Strassen und Überresten von Wohnhäusern aus Lehmziegeln auf Sandsteinfundamenten, die eine Reise in die Vergangenheit erlauben. Im Herzen der Altstadt befindet sich Tantora, eine in eine Wand eingebettete Sonnenuhr in Form eines Obelisks, die jahrhundertelang als Anzeige für Tageszeit und Jahreszeit genutzt wurde. Nicht weniger faszinierend ist die «offene Bibliothek» Jabal Ikma, eine Ausgrabungsstätte, bestehend aus Hunderten von Reliefs, Felszeichnungen und Inschriften, die vorwiegend auf die Periode Dadans bzw. Lihyans zurückgehen. Zu den signifikantesten Orten in der Region AlUla zählt ohne Zweifel Jabal Al Fil, ein Sandsteinfels in Form eines Elefanten, dessen Rüssel die Erde berührt. AlUla bietet eine spektakuläre Landschaft voller faszinierender Entdeckungen, in der Geschichte, Natur und Kunst untrennbar miteinander verbunden sind. Eine beeindruckende Mischung aus Natur und von Menschenhand Geschaffenem, das eine lange gewachsene und weit zurückreichende enge Verbindung zwischen dem Menschen und seiner Umgebung aufzeigt. Hinter jeder von AlUlas historischen Stätten verstecken sich Geschichten und

SPECIAL DESTINATIONS SAUDI-ARABIEN 37


Hinweise auf die Vergangenheit, Geheimnisse, die es in weiteren archäologischen Untersuchungen zu enthüllen gilt. Neben der Geschichte, die hier allgegenwärtig ist, gibt AlUlas atemberaubende Landschaft der Formulierung «The Great Outdoors» eine neue Bedeutung. Es gibt Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren, Klettern und vieles mehr inmitten einiger der beeindruckendsten Szenerien und historischsten Stätten der Welt, umgeben von monumentalen Felsformationen, durch versteckte Schluchten und verlassene Täler. Noch mehr Spannung und Abenteuer versprechen eine Wandertour auf historischem Vulkangebirge, ein Jeep-Ausflug durch tiefe Schluchten, ein Rundflug, eine Kameltour und vieles mehr. Derzeit ist AlUla nur im Winter während des Tantora-Festivals von Dezember bis März zu besuchen, wo neben den historischen Highlights ein abwechslungsreiches, anspruchsvolles kulturelles Angebot für Gäste auf dem Programm steht. Aktuell werden Gäste in drei luxuriösen Unterkünften untergebracht. Ashar, Shadan und Sahari bieten individuelle Villas mit hochwertiger Verpflegung und Annehmlichkeiten für die Besucher.

Paradies für Naturliebhaber Im östlichen Teil der Region befindet sich mit dem Sharaan Nature Reserve ein weiteres Highlight. Das Naturschutzgebiet soll die lokale Vielfalt von Flora und Fauna bewahren und nachhaltig schützen. Das hier vorherrschende aussergewöhnliche Gleichgewicht aus grüner Vegetation und Wüstenlandschaft bildet die Basis für eine einzigartige Tierund Pflanzenwelt. Einst waren Akazienbäume, Nubische Steinböcke, besondere Straussen- und Gazellenarten und sogar der scheue Arabische Leopard hier heimisch. Durch

SPECIAL DESTINATIONS 38 SAUDI-ARABIEN

die Zunahme an Nutztieren und die damit verbundene Dezimierung der örtlichen Vegetation ist dieser ökologische Reichtum jedoch in Gefahr geraten. Die Aufgabe des Sharaan Nature Reserve ist es, diese Entwicklung rückgängig zu machen und durch eine Reihe unterschiedlicher Massnahmen, wie die Wiederaufforstung von hier ansässigen Gewächsen und die Ansiedelung von Tieren in speziell dafür angelegten Bereichen, das natürliche Gleichgewicht Schritt für Schritt wiederherzustellen und gefährdete Tierund Pflanzenarten hier wieder heimisch werden zu lassen. Durch die Aufforstung der Pflanzen und die damit verbundene Zunahme an Pflanzenfressern erhofft man sich, dass auf längere Sicht auch die Populationszahlen von Raubtieren wie dem Arabischen Wolf und dem Rotfuchs wieder steigen. Ein weiteres Ziel der Royal Commission for AlUla (RCU) ist es, das Programm zum Schutz des Arabischen Leoparden zu unterstützen, der vom Aussterben bedroht ist. Längerfristig hofft die RCU, das Zuchtprogramm für die gefährdeten Tiere nach AlUla verlegen zu können, mit dem Ziel, die scheuen Jäger irgendwann in die Freiheit zu entlassen. Die Schaffung des Sharaan Nature Reserve ist ein erster bedeutsamer Schritt in diese Richtung. Im Oktober 2020 wird die AlUla dauerhaft für alle Gäste geöffnet. Mit dem im Oktober 2019 etablierten OnlineVisa-System für Saudi-Arabien (visa.visitsaudi.com) kann innerhalb weniger Minuten ein Visum beantragt werden. So ist die Urlaubsreise in diese atemberaubende Region kein Problem.

www.experiencealula.de


Kleine Gruppen. Große Wirkung.

Los geht’s! 0800-561-817 gadventures.com

G Adventures nimmt dich mit auf unvergessliche Erlebnisreisen und bringt dich mit einer kleinen Gruppe anderer abenteuerlustiger Reisenden aus der ganzen Welt zusammen, um die faszinierendsten Ecken unserer Erde auf sehr authentische Art und Weise zu entdecken. Mit unseren verantwortungsbewussten Trips verbinden wir Kulturen und Menschen so, wie es dir allein nie möglich wäre.


REPORTAGE

REISEN WIE

Indiana Jones

Während manche in den Ferien Ruhe und Erholung suchen, sind andere auf der Jagd nach Grenzerfahrungen und Adrenalinkicks. Hier vier Destinationen, die jedes Abenteurerherz höherschlagen lassen. Autorin: Anita Suter

I

m kleinen zentralamerikanischen Land Belize befindet sich eine Attraktion, an welcher der verwegene Leinwandabenteurer «Indy» seine helle Freude hätte. Sie bietet fast alles, was die Abenteuer des von Harrison Ford verkörperten Kultarchäologen ausmachen; Schlangen und Spinnen, ein sagenumwobenes Höhlensystem mit Spuren vergangener Zivilisationen, und natürlich einen Schatz. Nur die Bösewichte, die fehlen.

Das Höhlensystem «Actun Tunichil Muknal», der Einfachheit halber auch ATM Cave genannt, wurde 1989 entdeckt und nach eingehender archäologischer Erforschung Ende der 1990er-Jahre der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Wobei «zugänglich» nur die halbe Wahrheit ist. Erstens lässt die Höhle sich nur unter der Führung eines zertifizierten Guides besuchen. Zweitens würde man sie ohne diesen gar nicht erst finden oder schon bei der Anreise scheitern. Eine einstündige holprige Autofahrt, gefolgt von einem anspruchsvollen Fussmarsch. Danach gilt es, durch mehrere

SPECIAL DESTINATIONS 40 VOLUME 37

Flüsse zu schwimmen und den Taranteln und Schlangen auszuweichen. Beim Höhleneingang schwimmt man in den Schlund der Höhle. Unvorstellbar, dass Mitglieder des Maya-Volkes schon vor Jahrtausenden ins Innere dieser Höhle gepilgert sind. Wohlbemerkt mit Fackeln anstelle von Kopflampen, und ohne trittsichere Trekking-Sandalen oder Ähnlichem an den Füssen. Und; sie hatten Opfergaben in Form von schweren Tontöpfen im Gepäck. Und Gefangene dabei. Die Hauptkammer wird über eine steile Leiter erreicht – wer nicht schwindelfrei ist, kriegt spätestens hier das leichte Nervenflattern. Danach breitet sich ein archäologisches Museum aus. Ohne dass etwas zurechtgerückt oder in Glasschränken verstaut wurde, dies trotz des zerbrechlichen Zustandes der antiken Artefakte. Viele der Tongefässe, vor Hunderten von Jahren als Opfergaben hier platziert, sind noch immer intakt. Einige der Skelette ebenfalls. Es heisst, der zertrümmerte Schädel eines Geopferten sei auf die fallengelassene Kamera eines Touristen zurückzuführen – seither gilt das Fotoverbot. Als ob die Skelette –


sie stammen sowohl von (Klein-)Kindern wie auch Erwachsenen – nicht schon des Gänsehaut-Spektakels genug wären, wartet zuhinterst in der Kammer noch etwas auf uns. Hier liegt die «Crystal Maiden», die kristallene Jungfrau. Arme und Beine ausgebreitet, liegt sie rücklings auf dem sandigen Boden. Es ist ein Bild, das selbst Indiana-Jones-Regisseur Steven Spielberg nicht besser hätte inszenieren können …

Dschungeltrek zu Kolumbiens «Verlorener Stadt» Als die «Ciudad Perdida» 1972 von Schatzjägern entdeckt wurde, schlummerte die «verlorene Stadt» des TayronaVolkes schon mehrere Hundert Jahre unter dem Dschungeldickicht Kolumbiens. Heute nehmen entschlossene Wanderer einen vier- bis fünftägigen Marsch unter die Füsse, um die Ruinen mit eigenen Augen zu sehen. Der 23 Kilometer lange Weg führt in feuchtheissem Klima über die Sierra-Nevada-de-Santa-Marta-Bergkette. Abkühlung gibt es in den Flüssen, die dabei durchquert werden müssen. Eine Wanderung, die viel abverlangt – an deren Ende aber eine sagenumwobene Stätte wartet, die vor rund 1 200 Jahren – und somit mehr als ein halbes Jahrhundert vor seinem unter Overtourism leidenden peruanischen Pendant Machu Picchu erbaut wurde.

Taktsang Goemba, Bhutan Zu einem Tempel auf 3 048 Metern über Meer führt dieses Abenteuer in Bhutan. Das mehrstöckige «Tigernest» ist nichts für untrainierte Wanderer. Der heilige Ort wurde dort erbaut, wo der Lotusgeborene Guru Rinponche der Legende nach zum Meditieren herkam. Er soll dazu auf einem fliegenden Tiger angereist sein. Für irdische Besucher ist die Reise zum Kloster mit etwas mehr Mühsal verbunden. Ein steiler Weg führt vorbei an tosenden Wasserfällen und von Vogelgezwitscher erfüllten Wäldern. Am Ziel angekommen gibt es vier Tempelräume, acht Höhlen und diverse farbige Balkone zu erkunden – und Zeit, zu verschnaufen.

Auf den Spuren des Schneeleoparden, Kashmir Was für die einen die Tempelkammer, ist für andere die Begegnung mit einem seltenen Wildtier. Ein solches, für Menschenaugen rares Wesen ist der Schneeleopard. Beheimatet in Zentralasien, gibt es vor allem noch im indischen Hemis-Nationalpark die Möglichkeit, die als bedroht geltende Raubkatze zu sehen. Dafür muss man sich allerdings ganz schön ins Zeug legen; die geführten Trekkings finden bei Minusgraden statt. Denn Schneeleoparden sichtet man naturgemäss im Winter – und auch dann nur mit viel Geduld, trainierten Augen und einer Portion Glück.

SPECIAL DESTINATIONS VOLUME 37 41


Unabhängige

OFFROADABENTEUER

mit Petromax

Wer sich für eine Offroad-Reise entscheidet, freut sich auf ganz besondere Erlebnisse unter freiem Himmel: tiefe Schluchten und schmale Pässe in atemberaubender Kulisse sowie abenteuerliche Offroad-Pisten fernab von befestigten Wegen. Mit einer klugen Ausrüstung zum Draussen-Kochen und Draussen-Leben wird dies ein echtes Erlebnis der Ursprünglichkeit in der Natur. Autor: Urs Huebscher

A

bseits der Strasse gilt: Der Weg ist das Ziel! Wer mit dem richtigen Allrad unterwegs ist, kann jede noch so prekäre Strassenführung mühelos überwinden. Vereiste Routen, überflutete Schluchten, sandiger Untergrund: Für Geländewagen, SUV und Pickup ist das kein Problem. Nicht nur die technischen Eigenschaften, sondern auch der grosszügige Platz für die Ausrüstung machen die Offroader zu perfekten Begleitern bei jedem Draussen-Abenteuer. So können Offroad-Reisende tagsüber die tiefen Wälder der Karpaten, den heissen Atem ferner Wüsten oder die spektakulären Lavafelder Islands erleben und am Abend das knisternde Lagerfeuer der abendlichen Camps in faszinierender Kulisse geniessen.

Das Abenteuer Allrad Egal, ob Spazierfahrt oder Langzeitreise: Wer einen Offroad-Ausflug plant, sollte sich ordentlich vorbereiten. Um den Ausflug abseits von befestigtem Gelände und üblichen Infrastrukturen geniessen zu können und nicht in Not zu geraten, gilt es, das richtige Zubehör dabeizuhaben. Das zählt

SPECIAL DESTINATIONS 42 VOLUME 37

für das Fahrzeug wie auch für das leibliche Wohl. Was ist, wenn das Wetter umschlägt und der Gaskocher zum Zubereiten warmer Speisen versagt? Was tun, wenn bei einer Panne in der sengenden Mittagshitze die Auto­batterie aussetzt und die Kühlung des Proviants ausfällt? Auch mit dem modernsten und komfortabelsten Allrad kann es passieren, dass die Reisenden plötzlich vor ganz ursprüngliche Situationen gestellt werden. Um nicht von Naturgewalten überrascht zu werden, sollten Abenteurer für die richtige Ausrüstung und Vorbereitung sorgen.

Wer viel fährt, muss auch mal rasten Hunderte Kilometer durch tiefen Wüstensand, schlammige Flussenden oder dunkle Wälder bringen auch den härtesten Offroad-Abenteurer an seine Grenzen. Höchste Zeit, um Rast zu machen und das abendliche Lager aufzuschlagen. Wer jetzt am Anfang seiner Reise sein Gepäck gut durchdacht hat, kann sich auf entspannte Abendstunden vor dem lodernden Feuer freuen. Mitten im Nirgendwo, ohne Strom und übliche Infrastrukturen werden ursprüngliche Erlebnisse wahr.


NICE TO KNOW Petromax vertreibt seine Erzeugnisse über ein gut ausgebautes internationales Fachhändlernetzwerk mit derzeit mehr als 3 000 Verkaufsstellen sowie über den eigenen Webshop.

Auftanken und dem Motor einheizen Als Erstes gilt es, das Lagerfeuer zu entfachen. Mit einem Feuerkolben ist die Glut für das Feuerholz auch ohne Feuerzeug oder Gasbrenner schnell entzündet. Im Licht des knisternden Feuers kann nun alles für das Abendessen vorbereitet werden. Auch für kalte Getränke soll gesorgt sein. Was passt zu einem ordentlichen Steak besser als ein eiskaltes Bier? Für alle Abenteurer, die dabei nicht auf einen stromabhängigen Kühlschrank angewiesen sein wollen, gibt es praktische Alternativen wie die Ultra-Passivkühlbox. Mit bis zu 50 Litern Fassungsvermögen und einer robusten Konstruktion hält die Kühlbox ganz ohne Strom Proviant tagelang frisch. Das Beste daran: Sie kann entweder platzsparend auf der Ladefläche des Pickups oder im Kofferraum des Geländewagens verstaut werden und dient gleichzeitig als stabile Sitzgelegenheit.

Das optimale Frostschutzmittel Wem nach einem heissen Kaffee zumute ist, wird auch versorgt. Mit einem Perkolator kann direkt neben dem Feuertopf über der Glut der frische Kaffee gekocht werden. Durch den Perkolationsprozess bleiben die Kaffeeöle enthalten – der Kaffee wird besonders schonend zubereitet und schmeckt umso intensiver. Um sich nicht nur von innen, sondern auch von aussen zu wärmen, hilft die richtige Kleidung. Praktische Jacken und Überwürfe aus Loden schützen zuverlässig vor Kälte, Wind und Regen. Der extrem widerstandsfähige Stoff aus gewalkter Schurwolle hält warm und trocken und trotzt dabei allen Wetterkapriolen. Ob Wüste oder Tundra, Wald oder Küste: Die Traditionsmarke Petromax sorgt dafür, dass Offroad-Abenteurer auf alles vorbereitet sind. Mit kluger Ausrüstung zum DraussenKochen und Draussen-Leben sorgt der Hersteller für echte Erlebnisse in der Natur. Kochen, Grillen, Heizen und Kühlen – Petromax bietet für jede Situation im Freien die richtige Ausstattung. So können «Offroader» auch ohne Gas- und Stromnetz ihre Reise in vollen Zügen geniessen. Die cleveren Produkte des Herstellers zeichnen sich durch höchste Qualität, Langlebigkeit und durchdachte Details aus.

www.petromax.de

SPECIAL DESTINATIONS VOLUME 37 43


DAS

Aha-Erlebnis

Der neue Fernseher, das dicke Auto, die teuren Designerschuhe – schöne Dinge machen uns nicht glücklich, sagen Psychologen. Jedenfalls nicht so glücklich wie echte Abenteuer. Autor: Urs Huebscher

W

ir leben in einer Erlebnisgesellschaft. Die Psychologen Amit Kumar, Thomas Gilovich und Matthew Killingsworth haben schon vor einigen Jahren in ihrem Artikel «Waiting for Merlot» gezeigt: Wir sind glücklicher, wenn wir unser Geld für etwas ausgeben, das wir machen. Wenn wir etwas kaufen, um es zu besitzen, dann mindern wir nur unsere Frustration. Das gilt auch für die Ferien. Es muss nicht gleich die AntarktisExpedition sein, schon das Dinner mit den Einheimischen ist aufregender als die Nacht im Luxushotel. Der Vorteil einer Gruppenreise ist ganz klar die einfache Organisation. Der Veranstalter übernimmt das Buchen und die Abwicklung und stellt alle wichtigen Informationen rund um die Reise zusammen. Die Spezialisten kennen sich persönlich in den Reiseländern sehr gut aus und können wichtige Tipps zu Land und Leuten geben. In den meisten Ländern kommt man mit einem Basic-Wortschatz in Englisch relativ gut zurecht. Was aber, wenn man sich für ein

SPECIAL DESTINATIONS 44 VOLUME 37

exotischeres Reiseziel entschieden hat? Bei einer Gruppenreise hat man den entscheidenden Vorteil, dass der Reiseleiter die wichtigste Kommunikation im Reiseland für den Reisenden übernimmt. So muss man sich keine Gedanken machen, wie man zum Beispiel in dem Land von A nach B kommt, ohne ein Wort in der Landessprache zu verstehen. Natürlich sollte man den Kontakt zu Einheimischen deshalb nicht meiden. Auch mit Händen und Füssen kann man sich gut verständigen und tolle Begegnungen erleben. Und wer weiss, vielleicht reichen die aufgeschnappten Wörter beim nächsten Mal schon für die ersten Gespräche – immer schön die Ohren spitzen.

Geteilte Freude ist doppelte Freude Dieses Sprichwort kennen sicherlich viele, und das Schöne an einer Gruppenreise ist, dass dies jeden Tag von Neuem erlebt wird. Die Beobachtung eines seltenen Tieres, der Anblick malerischer Landschaften oder eine besondere Begegnung mit den Einheimischen – auf einer Reise erlebt


man in kürzester Zeit unglaublich viel! Mit den Mitstreitern, die während einer Reise oft von Fremden zu guten Freunden werden, freut man sich gemeinsam über die neuen Eindrücke und nimmt alles viel intensiver war. Beim gemütlichen Abendessen kann man sich über das Erlebte austauschen. Das ist besonders spannend, wenn man an einem freien Tag unterschiedliche Ausflüge unternimmt.

Reiseleiter zeigen die Heimat Was gibt es Besseres, als das Land von einem Einheimischen gezeigt zu bekommen? Eine Gruppenreise hat den Vorteil, dass die lokalen Reiseleiter einen auf eine Reise durch ihre Heimat mitnehmen, in der sie sich bestens auskennen. Ausserdem wissen sie über das Leben vor Ort Bescheid. Kuriose Eigenheiten der Einwohner, landes­ typische Gepflogenheiten und wertvolle Geheimtipps werden ganz nebenbei auf der Reise erzählt, die so in keinem Reiseführer gefunden werden. Am Ende der Tour hat man das Gefühl, nicht nur irgendwo im Urlaub gewesen

zu sein, sondern das Land und seine Leute gleichzeitig auf eine ganz authentische Art und Weise kennengelernt zu haben.

Gemeinsam in der ersten Reihe Bei einer Gruppenreise beispielsweise mit G Adventures sind maximal 18 Personen dabei. Bei einer so kleinen Reisegruppe kann man sich leicht absprechen, wenn man zum Beispiel einen zusätzlichen Stopp einlegen möchte. Und an den freien Nachmittagen oder Strandtagen zum Ende der Reise plant man den Tag entweder für sich selbst oder schliesst sich mit Mitreisenden zusammen und unternimmt etwas gemeinsam.

Eine andere Art zu reisen Mutter Erde ist fantastisch, aber sie ist bei Weitem nicht perfekt. Von Anfang an wurde G Adventures mit der Überzeugung betrieben, dass Reisen ein Geben und Nehmen ist, keine Ware, die man einfach konsumiert. Wer mit

SPECIAL DESTINATIONS VOLUME 37 45


G Adventures reist, gibt mindestens so viel zurück, wie man von der Reise mitnimmt, und das oft in einer Weise, die man nie erwartet hätte. Die preisgekrönten Reisen bieten authentische Unterbringung und lokale Transportmittel, damit der Reisende die faszinierendsten Kulturen, Sitten, Tiere und Landschaften der Welt hautnah kennenlernen kann. G Adventures ist übrigens der erste Reise­ veranstalter der Welt, der jeden einzelnen Abreise-Termin garantiert. Wer eine Buchung aus irgendeinem Grund stornieren oder verschieben muss, dessen Anzahlung bleibt gültig, bis er die Reise antreten kann. Alternativ kann diese sogar auf einen Freund oder eine Freundin übertragen werden.

Die richtige Reise Die Liebe zum Abenteuer eint alle Trips von G Adventures, aber lebensverändernde Erfahrungen kann man in den unterschiedlichsten Formen machen. Die Reisearten fassen Trips zusammen, die ein gemeinsames Thema haben. Egal, welche Reiseform man bevorzugt, der Veranstalter hat viele Trips für Reiselustige. In diesem Jahr stehen teils bekannte, teils neu entdeckte Reiseländer auf eine etwas andere Art und Weise im Programm. Neuseeland, Bali, Vietnam, Kanada, Kuba oder Südafrika – die spannendsten Länder weltweit auf einer unvergesslichen Rundreise mit G Adventures warten darauf, entdeckt zu werden.

SPECIAL DESTINATIONS 46 VOLUME 37


Egal, ob man als Paar, alleine oder mit einer Gruppe von Freunden auf Reisen gehen möchte, G Adventures hat für jeden die passende Rundreise im Gepäck. Neben den bekannten «Classic»- bzw. Komfortreisen gibt es unter anderem noch folgende Kategorien: Classic Trips: eine Mischung von aussergewöhnlichen Erlebnissen, Insiderwissen, kulturellem Austausch und allen Must-Sees und Must-Dos. Classic Trips bieten Abenteuerreisen in Perfektion. National Geographic Journeys: National Geographic Journeys bieten noch mehr aktive Erkundung und InsiderZugang sowie Premium-Unterbringung und mehr inbegriffene Leistungen als andere G-Adventures-Reisen. National Geographic Family Journeys: eine neue Reihe von Reisen für abenteuerlustige Familien, die auf bedeutsame Weise gemeinsam die Welt entdecken möchten. Active Trips: Warum einen Ort nur bereisen, wenn man dort auch Radfahren, Wandern, Kajakfahren und Multisport machen kann? Auf Active Trips können sich Reisende, die sich gerne bewegen, so richtig austoben. 18-to-Thirtysomethings Trips: 18-to-Thirtysomethings

Trips sind rasante Erlebnisreisen voller Spass exklusiv für Reisende zwischen 18 und 39. Wellness: Wellness Trips zu grossartigen Orten, kombiniert mit Wellness-Aktivitäten wie Yoga und Meditation sowie gesundem Essen, um Körper und Geist gleichermassen zu beleben. Marine Trips: Einige der grossartigsten Orte der Welt sind am besten (und oft nur) mit dem Schiff erreichbar. Die eigene Flotte kleiner Schiffe bringt einen praktisch überall hin, wo es Wasser gibt. Family Trips: Wenn jemand ruhiger geworden ist und eine Familie gegründet hat, heisst das nicht, dass die Abenteuer vorbei sind. Auf Family Trips können Erwachsene und Kinder gemeinsam den grossartigen Planeten entdecken. Local Living Trips: Mit Local Living lernt man sein Reise­ ziel besser kennen als die meisten Einheimischen. Rail Trips: Der beste Weg, um die Welt kennenzulernen, ist, sie mit dem Zug zu durchfahren. Rail-Trips auf legendären und malerischen Eisenbahnrouten an die grossartigsten Orte.

www.gadventures.de

NICE TO KNOW G Adventures kann auf über 20 Jahre Erfahrung bei Kleingruppenreisen, Trekkingabenteuern und Marine-Touren zurückblicken. Mit der Transparenz darüber, wie viel vom bezahlten Geld vor Ort ausgegeben wird, und mit Gemeinschaftsprojekten, die in einigen der Reiserouten integriert sind, kommt man dabei der Welt, ihren Menschen und Orten näher als auf herkömmlichen Reisen. Unterkunft und Transport sind bei allen Rundreisen inklusive.

SPECIAL DESTINATIONS VOLUME 37 47


`

Editor s

BUCKET LIST Anantara Vilamoura Algarve Resort Das ehemalige Tivoli Victoria empfängt als Anantara Vilamoura Algarve Resort seine Gäste. An der Atlantikküste im Süden von Portugal lockt das Fünf-Sterne-Golfresort in Vilamoura seine Gäste mit einer idyllischen Lage etwas abseits des Trubels und Blick auf die Fairways des Victoria-Golfplatzes, der vom legendären Golfprofi Arnold Palmer entworfen wurde. Kulinarisch verwöhnt das Gourmetrestaurant EMO unter Leitung des portugiesischen Chefkochs Bruno Viegas mit heimischen Köstlichkeiten, die er in enger Zusammenarbeit mit lokalen Produzenten auf die Teller zaubert. Paare finden im Resort einen idealen Rückzugsort und unvergessliche Momente zu zweit.

www.anantara.com

Anantara Villa Padierna Palace An der Costa del Sol gelegen lockt das erste Haus der Anantara Hotels in Spanien als Fünf-Sterne-Resort die Gäste mit einem traumhaften Ausblick über die grünen Hügel dreier Golfplätze und einer Kombination aus luxuriösen Zimmern, exquisiter Kulinarik, exklusiver Wellness und über 1 200 Original-Kunstwerken. Es beherbergt 132 Zimmer, Suiten und luxuriöse Villen mit ein bis zwei Schlafzimmern, Butler-Service und einem eigenen Pool. Viele der Zimmer verfügen über eine grosszügige Terrasse mit Blick auf die Golfplätze und das Meer.

www.anantara.com/villapadierna-marbella

CROSSROADS Maldives Ein integriertes Freizeit- und Unterhaltungsprojekt über mehrere Inseln, das Ferien auf den Malediven neu definiert. Es bietet «alles aus einer Hand» und lädt abenteuerlustige Reisende aus der ganzen Welt dazu ein, nicht nur einzigartige Badeorte am Meer, gehobene Lifestyle-Outlets und endlose Unterhaltungsangebote zu erkunden, sondern auch die faszinierenden, natürlichen und kulturellen Attraktionen. The Marina @ CROSSROADS umfasst mehrere Einzelhandelsgeschäfte und Restaurants, das Marine Discovery Centre sowie das Malediven Discovery Centre, einen luxuriösen Yacht­ hafen, das Junior Kids Camp und eine Veranstaltungshalle.

www.crossroadsmaldives.com

SPECIAL DESTINATIONS 48 VOLUME 37


Dein genussvoller Radurlaub. velontour.info

Unser Radpartner:

#veloholic

SPECIAL DESTINATIONS VOLUME 37 49


Fernweh

&  ABENTEUERLUST

NEUGIERDE 

Reisen ist eine Bereicherung des Lebens, welche die Möglichkeit bietet, sich selbst zu entdecken und neue Menschen und Kulturen kennenzulernen. Jedes Reiseland ist so einmalig wie wir Menschen, daher werden Reisen von Evaneos auf die persönlichen Wünsche und Vorstellungen der Reisenden zugeschnitten. Im Fokus stehen der direkte Kontakt zwischen Reisenden und lokalen Reiseexperten, die vor Ort leben und mit lokaler Expertise einmalige Reisen gestalten. Autor: Urs Huebscher

SPECIAL DESTINATIONS 50 VOLUME 37


D

er lokale deutschsprechende Experte organisiert die Reise: Er erhält die Anfrage des Interessenten für eine komplett massgeschneiderte Reise und tritt mit dem Buchenden in Kontakt, um einen ersten Vorschlag bezüglich möglichen Routen zu einem – vom vorgegebenen Budget zu machen. Er tut sein Bestes, um den Wünschen gerecht zu werden und passt seinen Vorschlag den Angaben entsprechend an. Er ist Experte für sein Reise­ ziel und kann die besten Hinweise geben, um unbekannte Wege zu entdecken. Vor Ort kombiniert er alle Akteure und Komponenten der Reise: die Begrüssung bei der Ankunft, der Transfer zur Unterkunft, die Reservierung der Hotels, die Auswahl eines geeigneten Reiseleiters, die verschiedenen Transporte sowie die Organisation der Aktivitäten.

Über 160 Rundreiseideen als Inspiration Inspiration für die nächste Abenteuerreise liefern über 160 Rundreiseideen. Hier finden sich ausgearbeitete Reisen auf allen Kontinenten. Ob eine Rundreise durch Madagaskar auf den Spuren der Lemuren, eine Jeep-Tour durch Kambodscha, Kameltrekking in Marokko, Yoga auf Island oder eine ausgefallene Weinreise durch Armenien – bei Evaneos findet Jeder sein ganz persönliches Once-in-alifetime-Reiseerlebnis. Hier fünf Reiseziele die man mit Evaneos besuchen sollte:

Madagaskar Obwohl Madagaskar auch die «rote Insel» genannt wird, findet man ein wahres Farbspektakel vor. Das Hochland

in der Landesmitte wird von üppig grünen Hügeln und Hochebenen bedeckt, wo Reis und andere Nahrungsmittel angebaut werden. Weiter westlich nehmen die beeindruckenden Kalkfelsen des Nationalparks Tsingy de Bemaraha, die im Zuge der Verwitterung entstanden sind, die unterschiedlichsten Farbnuancen von Cremeweiss bis hin zu Ziegelrot bei Sonnenuntergang an. Im trockenen Süden findet man dagegen eine endemische Flora mit Gelbtönen der Wolfsmilch und Karminrot der Aloe vor sowie traumhafte weisse Sandstrände und das türkisfarbene Meer. Madagaskar hat zudem eine absolut einzigartige Flora und Fauna: Neben Orchideen, fluoreszierenden Farnen, Flechten und den majestätischen Baobab-Bäumen, die bis zu 40 Meter hoch werden, birgt die Insel nicht weniger als 9 000 verschiedene Pflanzenarten. Der natürliche Reichtum erklärt sich durch die Geschichte der Insel. Sie trennte sich schon früh von Afrika, und es konnte sich ein ganz eigener Lebensraum entwickeln, so als ob die Insel ein eigener Kontinent wäre. Evaneos-Reiseexpertin Heni ist Madagassin, daher liegt ihr ein authentisches Reiseerlebnis, der Erhalt der einzigartigen Biodiversität und der madagassischen Lebensweise sehr am Herzen. Unweit des Ranomafana-Nationalparks arbeitet sie mit einem Dorf des Tanala­stammes zusammen. Gäste werden vom Dorfkönig empfangen, verweilen in seinem Haus und sind aktiver Bestandteil einer klassischen Tanala-Zeremonie mit Tanz und Gesang.

SPECIAL DESTINATIONS VOLUME 37 51


Armenien Armenien ist ein absolutes Muss für Liebhaber von Kultur und Natur. Die Felslandschaften mit zerklüfteten Tälern, Schluchten und Hochebenen lassen im Sommer die Herzen eines jeden Wanderers höherschlagen. Zudem ist Armenien eines der ältesten Länder und war das erste christliche Land der Welt. Die Kultur existiert seit der Antike und wurde im Laufe der Jahrhunderte von diversen Einflüssen während kürzerer oder längerer Perioden geprägt. Das Christentum wurde am Anfang des 4. Jahrhunderts zur Staatsreligion, was einen grundlegenden Einfluss auf die Identität des Landes hatte. Viele der Kirchen, die oft in unberührten Landschaften liegen, zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die verschiedenen Zivilisationen, die Armenien eroberten, haben ihre Einflüsse hinterlassen, und das gilt sowohl für die Architektur als auch für die Küche. Es sind insbesondere persische, mediterrane, arabische und russische Einflüsse deutlich spürbar. Die Küche ist hier genauso schmackhaft wie untypisch, und deswegen ist ihre Erkundung ein fester Bestandteil einer Reise durch das Land. Die einzigartigen Merkmale des kontinentalen Klimas und der reichhaltigen Erde machen Armenien zu einem Land, das für die Qualität seiner

SPECIAL DESTINATIONS 52 VOLUME 37

Weine bekannt ist. Neben weltweit renommierten Rebsorten wie Syrah und Cabernet Franc werden zwei lokale rote Trauben – Areni Noir und Khndoghni – den Gaumen von Weinliebhabern zu verwöhnen wissen.

Bhutan Bhutan ist sicherlich nicht das günstigste Reiseland, doch die Ruhe und Unbekümmertheit im Land zahlen sich aus. Zwischen Indien und China inmitten der überwältigend hohen Gipfel des Himalaya ist Butan ein Paradies für Gipfelstürmer. Der Buddhismus, die Staatsreligion, ist im täglichen Leben der Bewohner allgegenwärtig. Hier hat der Reisende die Möglichkeit meditieren zu lernen, nahe den Gebetsfahnen zu rasten, die nach den Launen der Himalayawinde flattern und eine Tasse Tee mit den Mönchen des nächsten Klosters zu trinken. Eine reichhaltig gelebte Kultur sowie die lokalen Einwohner mit ihrer gastfreundlichen und offenherzigen Art begeistern immer wieder aufs Neue. Ein Land voller Geheimnisse, wo die Welt stillzustehen scheint. Dank der Philosophie des Bruttonationalglücks (die sehr von den buddhistischen Prinzipien geprägt ist) bleibt Bhutan eine Oase der Ruhe und Stille. Christian, der lokale Evaneos-Reiseexperte, kommt ursprünglich aus


bestens entdecken lassen. Für eine besondere Perspektive auf Tierreich und Landschaft bietet sich ein Rafting-Abenteuer über die Stromschnellen des Nils an – Nervenkitzel garantiert. Bergsteiger können sich im Westen des Landes verausgaben, denn das Ruwenzori-Gebirge zählt mehrere Gipfel mit einer Höhe von über 4 500 Metern, sowie dem Mount Stanley, dem dritthöchsten Berg des afrikanischen Kontinents. Für die lokale Evaneos-Reiseexpertin Vivian steht eine nachhaltige Reiseerfahrung im Fokus, um den Reisenden ihr Land aus einer lokalen Perspektive zu zeigen. Zudem setzt sie sich in ihrer Agentur dafür ein, Mädchen und junge Frauen im Fach Tourismus zu trainieren und ihre Lebensumstände durch Arbeiten im Tourismus-Netzwerk zu verbessern.

Chile

Zürich, lebt aber seit vielen Jahren im Land. Als naturverbundener Mensch ist er noch immer bei jedem neuen Trek, jeder Mountainbike-Tour und bei jedem Motorrad-Ausflug durchs Land erneut von der unberührten, paradiesischen Landschaft und deren Vielfältigkeit überwältigt.

Uganda Uganda ist touristisch eher unerschlossen, aber von aussergewöhnlicher natürlicher Schönheit, welche durch ganz unterschiedliche Landschaftsbilder geprägt ist: dichte Nebelwälder, Berge, mythische Seen, Wasserfälle und Nationalparks. Einer der Hauptgründe für eine Reise in das ostafrikanische Land sind die Berggorillas, denn Uganda ist eines von drei Ländern, in denen man Gorillas und Schimpansen noch in ihrer natürlichen Umgebung, wie zum Beispiel im Bwindi-Impenetrable-Nationalpark beobachten kann. Die lokalen Evaneos Reiseexperten sorgen für Reisen, die einen schonenden und respektvollen Umgang mit den bedrohten Tierarten und ihren Lebensgewohnheiten garantieren. Neben Gorillas und Schimpansen beheimatet Uganda weitere Wildtiere, wie zum Beispiel Nil-Krokodile, Elefanten oder Baumlöwen, welche sich auf Safari im berühmten Queen-Elizabeth-­Nationalpark

Chile fasziniert mit einer Vielzahl an atemberaubenden Landschaften und einem einmaligen Ökosystem, welche sich durch das südamerikanische Land zieht. Die AtacamaWüste im Norden von Chile ist die trockenste Wüste der Welt und dennoch Heimat von unzähligen Flamingo-Kolonien. Zwischen Vulkanen, Geysiren, heissen Quellen, Lagunen und Mondlandschaften betritt man hier eine Märchenwelt. Hobbyastronomen werden den meist klaren Himmel zu schätzen wissen. Ein idealer Ort, um den Sternen näher zu kommen. Die Barriere der Anden wird zu zwei Seiten von Vulkanen mit schneebedeckten Gipfeln gesäumt. Das Land dazwischen ist geprägt von vielen Weinbergen und Wäldern, während Patagonien von Fjorden und Gletschern durchzogen wird und eine unfassbare Magie ausstrahlt. Die lokale Evaneos-Reiseexpertin Diana hat sich auf Selbstfahrerreisen spezialisiert, was sich in einem so weitläufigen Land wie Chile anbietet. Durch die individuelle Reiseplanung entdecken Reisende das Land in ihrem eigenen Tempo und können Etappen und Aktivitäten ganz an ihre persönlichen Wünsche anpassen. Evaneos (evaneos.ch) ist führender Online-Marktplatz für Individualreisen weltweit. Pionier für eine neue Art des Reisens: authentisch, personalisiert und nachhaltig. Reisende können sich von mehr als 8 000 Rundreiseideen inspirieren lassen. Zur Evaneos Community zählen heute über 2 000 lokale Experten in mehr als 160 Reisezielen.

www.evaneos.ch

SPECIAL DESTINATIONS VOLUME 37 53


© www.wisthaler.com

Per Rad

durch das Dolomiten-Land Das beschauliche Südtiroler Örtchen Niederdorf liegt eingebettet in den UNESCO-Dolomiten. Hier verbindet sich Tiroler Lebensart mit italienischer Lebenslust. Dieser besonderen Mischung begegnet man nicht nur entlang der Radrouten, sondern auch in der Südtiroler Küche.

SPECIAL DESTINATIONS 54 VOLUME 37


N

iederdorf liegt unweit der imposanten Gipfel der Drei Zinnen. Diese alleine sind es wert, besichtigt zu werden. Kein Wunder, dass jedes Jahr unzählbare Wanderer, Kletterer und Biker in diese Region kommen, um einen Hauch des UNESCO-Weltnaturerbes in sich aufzusaugen. Neben den berühmten Fels­türmen gibt es aber noch weitaus mehr Gründe, um die Region einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Auch der sagenumwobenen Pragser Wildsee ist beispielsweise einen Ausflug wert.

Alles Gute auf dem Rad

Von Niederdorf nach Brixen

Nice to know

www.velontour.info

Genuss-Destination Niederdorf – Drei Zinnen www.niederdorf.it

Gastgeber Emma Historic Hotel www.hotel-emma.it Residenzhotel Hirben www.hirben.it Pension Kühbacher

© IDM Südtirol - Andreas Mierswa

www.kuehbacher.com

© IDM Südtirol – Harald Wisthaler

Abgesehen von diesen tollen Sehenswürdigkeiten gibt es rund um Niederdorf und die Drei Zinnen auch wunderschöne Genussrad-Routen zu entdecken. International bekannte Radwege, wie die Fahrradroute Pustertal, der Drauradweg oder der Dolomitenfahrradweg durch das Höhlensteintal, führen durch die beeindruckende Landschaft. Eine echte Highlight-Tour ist jene von Niederdorf nach Brixen. Die Tour führt auf sanften 67 Kilometern entlang der Fahrradroute Pustertal und ist mit vielen tollen Sehenswürdigkeiten und Naturschauspielen gespickt. Auf der Strecke passiert man etwa die Abzweigung zum Pragser Wildsee, das Schloss Welsberg oder das malerische Städtchen Bruneck, wo das Schloss Bruneck liegt, das das Museum der Bergvölker von Bergsteigerlegende Reinhold Messner beheimatet.

So viel Kultur und Genuss weiss auch Velontour zu schätzen. Niederdorf ist deshalb auf der neuen Plattform für Genussradler unter den Rad-Destinationen zu finden. Velontour selbst steht für einen facettenreichen Radurlaub mit allen Sinnen.

SPECIAL DESTINATIONS VOLUME 37 55


Erlebniswelt

Hurtigruten

Auf der Hurtigruten entlang der norwegischen Küste reisen und entspannt die azurblauen Fjorde, die Mitternachtssonne oder das Polarlicht erleben – ein Traum. Norwegen mit Finnisch-Lappland, ob im Sommer oder Winter, eine ideale Kombination. Autor: Urs Huebscher

E

ine Seereise mit Hurtigruten ist nicht irgendeine Kreuzfahrt. Sondern die wohl authentischste Norwegen-Erfahrung, die man machen kann. Seit 1893 sind die Schiffe der Hurtigruten fester Bestandteil des norwegischen Küstenlebens und befördern einheimische Passagiere, Touristen und Fracht zwischen Städten und Inseln hin und her. Die Originalstrecke führt von Bergen im Süden bis nach Kirkenes im hohen Norden. Sie bahnt sich ihren Weg durch Schären, Inselgruppen und Städte – die mit normalen Schiffen und Autos oft gar nicht erreicht werden können. Jeden Tag legt eines aus der insgesamt aus zwölf einzigartigen Schiffen bestehenden Flotte vom Hafen in Bergen ab.

Abenteuerlich, abwechslungsreich und atemberaubend: die Landgänge Wenn man durch die herrliche Natur Norwegens gleitet, ist das Leben an Bord zweifellos eine unglaubliche Erfahrung. Doch erst auf den Landausflügen lernt man die norwegische Küste so richtig kennen, denn sie machen die Reise erst einzigartig. Bei 34 Häfen, die es zu erkunden gilt, und einer Auswahl von über 60 Landausflügen wird die Arktisreise definitiv nicht von Langeweile geprägt sein. KönigskrabbenSafari oder eine abenteuerliche Quadtour zur russischen Grenze in Kirkenes? Das Erlebnis, das Gefühl am Nordkap am Ende der Welt zu stehen, beim Erkunden des Trollfjords die Seeadler zu beobachten oder beim Erklimmen der Berggipfel auf den Lofoten den eigenen Puls zu spüren.

SPECIAL DESTINATIONS 56 VOLUME 37

Das norwegische «FRILUFTSLIV» erleben Die Mitglieder der Expeditionsteams sind nicht nur erfahrene Referenten, die ihr Wissen in packenden Vorträgen weitergeben, sondern auch Gastgeber an Bord und an Land. Bei allen Teammitgliedern steht umweltfreundlicher Tourismus im Vordergrund. Ausserdem zeichnen sie sich aus durch Enthusiasmus, Neugier und eine grosse Leidenschaft für die Gebiete, die besucht werden.

Magie des Nordlichts oder Mitternachtssonne Wer dieses Schauspiel der Natur noch nie gesehen hat, dem ist eine Erfahrung entgangen, die sich nicht mit Worten allein beschreiben lässt. Und diejenigen, die es schon mal erlebt haben, kehren immer wieder zurück – angelockt von der magnetischen Anziehungskraft des Lichts und der faszinierenden Kombination aus Grün- und Violetttönen. Ein Tipp: ein Schneemobilausflug mit Hurtigruten in die ewige Finsternis der Nacht, wenn das Nordlicht tanzt, als ob niemand zusieht. Das Erlebnis Hurtigruten bietet noch viel mehr als die Inselwelt der Lofoten und die beeindruckenden Küstenlandschaften Norwegens. Begegnungen mit den stolzen Inuit in Grönland oder innehalten beim Anblick eines Eisbären auf Spitzbergen. Mit Hurtigruten und Kontiki werden solche Momente zum Greifen nah.

www.kontiki.ch/hurtigruten


Reisedaten 2020: 18.07.–26.07. 15.08.–23.08.

Neulich an der norwegischen Küste

… Rorbuer gesichtet Nordkap

Während der Fahrt mit dem Hurtigrutenschiff lässt das Rauschen vom Meer und der Ausblick auf die norwegische Küste den Alltagsstress vergessen. Erlebt auf der 8-tägigen Rundreise «Lappland und Lofoten auf einen Blick».

Lassen Sie sich von unseren Spezialisten beraten. Tel. 056 203 66 00 oder info@kontiki.ch

Honningsvåg Tromsø

Svolvær

Kirkenes Norwegen Inari Levi

Kiruna

Russland

Kittilä

Polarkreis Schweden

Finnland

Estland

GADGETS

Russland

www.kontiki.ch VOLUME 37 57


BELARUS

Ein Geheimtipp zwischen Russland und Westeuropa

Es gibt sie noch, die unbekannten weissen Flecken auf der europäischen Landkarte. Belarus oder auch Weissrussland genannt, gehört mit Sicherheit dazu. Overtourism ist in diesem Land ein Fremdwort. Und dennoch hat das grösste Binnenland Europas erstaunlich viel zu bieten. Autor: Kai Uwe Leonhardt

S

pannende und äusserst kontrastreiche Städte, märchenhafte Schlösser, traditionelle Dörfer mit wunderschönen alten Holzhäusern, faszinierende Naturlandschaften mit mehreren Nationalparks und nicht zuletzt die leckere, traditionelle Küche. Dies sind nur einige der vielen Highlights, auf welche sich Besucher in Belarus freuen dürfen. Belarus hat ca. 9,5 Millionen Einwohner und grenzt im Osten und Süden an Russland und die Ukraine. Im Westen und Norden befindet sich die Grenze zu den EUMitgliedern Polen, Litauen und Lettland.

Belarus öffnet sich langsam gegen Westen

Belarus hat über 10’000 Seen. Darüber hinaus befindet sich im Süden ein grosses Sumpfgebiet, welches die Einheimischen als die grüne Lunge Europas bezeichnen.

Nach der Auflösung der Sowjetunion wurde Belarus unabhängig und ist heute eine präsidiale Republik. Wirtschaftlich und politisch besteht aber weiterhin eine grosse Abhängig-

SPECIAL DESTINATIONS 58 VOLUME 37

Bis vor wenigen Jahren hat die restriktive Visapolitik Reisen in das osteuropäische Land erschwert. Dies hat sich zwischenzeitlich geändert. Reisende aus rund 75 Ländern, darunter auch die Schweiz, Deutschland und Österreich, benötigen für die Ein- und Ausreise mit dem Reisepass über den Flughafen Minsk bei einem Aufenthalt bis zu 30 Tagen kein Visum mehr. Wer über den Landweg einreist, erhält sein Visum weiterhin in den belarussischen Botschaften des Heimatlandes.


keit zu dem Nachbarn Russland. Durch die russisch-ukrainische Krise hat Belarus als ökonomisch und politisch stabiles Land in der Region international an Ansehen gewonnen. Auch die Minsker Friedensgespräche zur Lösung des Konfliktes in der östlichen Ukraine trugen dazu bei.

Hauptstadt Minsk Die Hauptstadt Minsk gilt weltweit als eine der sichersten und saubersten Grossstädte. Mit ihren etwa zwei Millionen Einwohnern bildet sie das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes. Die Menschen sind sehr freundlich und tolerant. Ausländischen Gästen gegenüber zeigen sich die Belarussen in der Regel offen

und aufgeschlossen. Die touristische Infrastruktur ist sehr gut. Vom Transport (Bahnen, Busse, U-Bahn) über die Hotellerie bis hin zu Restaurants, Cafés und Bars ist alles in guter Qualität vorhanden. Schon auf der etwa 40 Kilometer langen Fahrt vom Flughafen in die Hauptstadt erhalten Besucher einen ersten Eindruck von der architektonischen Vielfalt Minsks. Monumentale Bauten im Stil der klassischen sowjetischen Architektur prägen das Stadtbild. Um das Stadtzentrum herum befinden sich die für Osteuropa typischen Wohnviertel im Plattenbaustil. Jedoch sind die Gebäude in Minsk sowohl architektonisch als auch von

SPECIAL DESTINATIONS VOLUME 37 59


der Gesamtgestaltung her deutlich ansprechender, als man dies von anderen osteuropäischen Metropolen gewohnt ist. Auch die farbigen teilweise sehr schön gestalteten Aussenfassaden der monumentalen Gebäudekomplexe lassen die Betrachter oftmals staunen. Hinzu kommen die vielen Parks und künstlich angelegten Seen, welche das Stadtbild auflockern und zu Spaziergängen und urbaner Erholung in der Natur animieren. Eines der zentralen Highlights in Minsk ist der etwa 15 Kilometer lange Unabhängigkeitsprospekt, ein in den 1950erJahren geschaffener Boulevard, welcher die Stadt von Ost nach West durchläuft und im Stadtzentrum dank zahlreicher Cafés und Restaurants zum Flanieren und Verweilen einlädt. Mit weitläufigen Komplexen klassischer sowjetischer Architektur, Monumenten und zahlreichen grossen Plätzen reihen sich hier die vielen Minsker Sehenswürdigkeiten wie an einer Perlenschnur auf. Die belarussische Hauptstadt hat jedoch weit mehr zu bieten als ihre zahlreichen zentralen Boulevards. Viele der angrenzenden Stadtviertel präsentieren sich äusserst stilvoll und bewahren eine einzigartige Atmosphäre, manche laden sogar zu einer Art Zeitreise ein.

ca. 100 Kilometer südwestlich von Minsk gelegenen Kleinstädte Mir und Nezvish genannt. Die beiden gleichnamigen Schlösser aus dem 16. Jahrhundert zählen heute zum Weltkulturerbe der UNESCO. Ein Besuch ist sehr zu empfehlen und kann von Minsk aus bei mehreren Reiseveranstaltern problemlos gebucht werden. www.belarus.by

Nice to know • Visafreie Einreise bei einem Aufenthalt bis max. 30 Tage über den Flughafen Minsk • Bei der Einreise muss neben dem gültigen Reisepass auch die Bestätigung einer Auslandskrankenversicherung vorgelegt werden • Offizielle staatliche Tourismus-Website: www.belarus.by • Sehr zu empfehlen: der 2019 publizierte (deutschsprachige) Reiseführer Weissrussland des Trescher Verlages (www.trescher-Verlag.de)

Tagesausflug von Minsk zu den Schlössern Mir und Nezvish Fragt man Belarussen nach den populärsten Sehenswürdigkeiten des Landes, so werden immer auch die beiden

SPECIAL DESTINATIONS 60 VOLUME 37

• Städtetrips nach Minsk sind bei railtour suisse über CH–Reisebüros oder online über www.railtour.ch buchbar (Flug & Hotel bis max. 30 Tage Aufenthalt / visafrei)


Flussquartett auf Saar, Mosel, Rhein und Neckar

TOP

Qualität & Preis 2-Bettkabine Hauptdeck (ca. 12 m²)

2-Bettkabine Oberdeck (ca. 12 m²) mit franz. Balkon

NEU Saarbrücken–Heidelberg–Stuttgart

8 Tage ab Fr. 1490.–

mit unserem neuen Bijou-Schiff MS Thurgau Casanovabbbb 1. Tag Basel–Saarbrücken–Merzig Anreise zum Bahnhof Basel SBB. Busfahrt nach Saarbrücken und kurze Rundfahrt (inkl.). Einschiffung und «Leinen los!». 2. Tag Merzig–Trier/Riol–Bernkastel Schifffahrt durch die Saarschleife, dem Wahrzeichen des Saarlandes. Rundfahrt/ -gang(1) durch Trier. Weiterfahrt Richtung Bernkastel. 3. Tag Bernkastel–Winningen Panoramafahrt(1) mit Ausblick auf die Mosel. Degustation von lokalen Weinen in einer römischen Kelteranlage. Am Mittag Weiterfahrt nach Winningen. Ankunft vor Mitternacht. 4. Tag Winningen–Mainz Schifffahrt entlang des «Romantischen Rheins» mit sagenumwobener Loreley. Rundgang(1) in Mainz zur prunkvollen Augustinerkirche und dem mächtigen Dom St. Martin. Freier Abend. 5. Tag Heidelberg–Eberbach Erholung und Entspannung an Bord. Rundgang(1) durch die pittoreske Altstadt und Besuch des berühmten Schlosses. Weiterfahrt nach Eberbach. Ankunft um Mitternacht.

Heidelberg (1) Im Ausflugspaket enthalten, vorab buchbar

|

6. Tag Eberbach–Bad Wimpfen–Lauffen Schifffahrt am Morgen. Rundgang(1) durch die Altstadt der ehemaligen Kaiserpfalz Bad Wimpfen mit Fachwerkhäuser in alemannischer und fränkischer Bauweise. 7. Tag Lauffen–Stuttgart Ausflug(1) zum Ludwigsburger Schloss aus der Zeit des Barocks. 8. Tag Stuttgart–Zürich Ausschiffung und kurze Rundfahrt durch Stuttgart (inkl.). Busrückfahrt nach Zürich Flughafen. Individuelle Heimreise. Stuttgart–Heidelberg–Saarbrücken Gleiche Reise in umgekehrter Reihenfolge mit kleinen Anpassungen. Halt in Koblenz und Rundgang(2). MS Thurgau Casanovabbbb Dieses elegante Schiff im Grandhotel-Stil bietet Platz für 96 Gäste. Die Kabinen (ca. 12 m²) verfügen über ein Doppelbett mit zwei Matratzen oder ein Sofabett und ein getrennt stehendes Bett. Die Deluxe Kabinen (ca. 16 m²) haben ein Doppelbett mit zwei Matratzen. Alle Kabinen mit Dusche/ WC, Föhn, Kühlschrank, Safe, TV, Bordtelefon und individuell regulierbarer Klimaanlage. Kabinen des Oberdeck haben alle einen französischen Balkon. Die Fenster der Kabinen auf dem Hauptdeck lassen sich nicht öffnen. Bordausstattung: Réception, Panorama-Salon mit Bar, SouvenirShop und Sonnendeck Gratis WLAN nach Verfügbarkeit. Nichtraucherschiff (Rauchen auf dem Sonnendeck erlaubt). (2) Fak. Ausflug nur an Bord buchbar

|

(Nach Rabattabzug, günstigste Kat. in Nebensaison inkl. VP)

Reisedaten 2020 Es het solangs het Rabatt Stuttgart– Saarbrücken– Saarbrücken Stuttgart 04.04.–11.04. 900 (6) 09.05.–16.05. 500 (7) 16.05.–23.05. 500 01.08.–08.08. 700 08.08.–15.08. 600 15.08.–22.08. 500 22.08.–29.08. 500 29.08.–05.09. 500 12.09.–19.09. 500 Unsere Leistungen Kreuzfahrt mit Vollpension an Bord, Bustransfer Basel–Saarbrücken/Stuttgart–Zürich v.v., kurze Rundfahrten in Saarbrücken und Stuttgart, Thurgau Travel Bordreiseleitung, AudioSet bei allen Ausflügen Preise pro Person in Fr. (vor Rabattabzug) 2-Bettkabine Hauptdeck hinten 2190 2-Bettkabine Hauptdeck 2390 2-Bettkabine Deluxe Hauptdeck(5) 2590 2-Bettkabine OD hinten, franz. Balkon 2790 2-Bettkabine Oberdeck, franz. Balkon 2890 Zuschlag Alleinbenutzung Hauptdeck 690 Zuschlag Alleinbenutzung Oberdeck 1290 Ausflugspaket (6 Ausflüge) 195 Annullations- und Assistance-Versicherung 69 (5) Nicht zur Alleinbenutzung möglich Weitere Flussfahrten mit dem Schiff Stuttgart–Heidelberg–Speyer-Basel 7 Tage ab Fr. 890.– (Nach Rabattabzug) Nancy–Metz–Trier–Saarbrücken 8 Tage ab Fr. 1690.– (Nach Rabattabzug) Ab-Preise, günstigste Kategorie in Nebensaison inklusive Vollpension. Weitere Details im Internet.

(6) Nur noch wenige Kabinen verfügbar

(7) Geändertes Programm, Halt in Koblenz und Rüdesheim statt Trier und Bernkastel, Details siehe Internet

| Programmänderungen vorbehalten

Reederei/Partnerfirma: River Advice

Weitere Informationen oder buchen www.thurgautravel.ch

Buchen oder Prospekt verlangen Gratis-Nr. 0800 626 550 Amriswilerstrasse 12, 8570 Weinfelden Tel. 071 552 40 00, info@thurgautravel.ch

Aussergewöhnliche Reisen zu moderaten Preisen


Wellness

Trends 2020

Bei vielen Erholungssuchenden stehen tiefenwirksame Wellness- oder Gesundheitsferien ganz oben auf der Bucket List für dieses Jahr. Kein Wunder – bietet doch das breite Angebot von Ayurveda-Kuren über Yoga-Retreats bis Fastenauszeiten eine vielfältige Auswahl an Möglichkeiten, um Körper und Seele Gutes zu tun und im Alltag mit viel neuer Power durchzustarten. Hier ein Überblick auf die Angebote. Autor: Urs Huebscher

Abnehmferien für Frauen und Männer Abnehmferien und Wellness, das heisst «zwei Fliegen mit einer Klappe» schlagen. Verbinden Sie Erholung und Gesundheit miteinander. Um das Ganze professionell anzugehen, sollten Sie Reiseveranstalter finden, die sich auf Ferien zum Abnehmen spezialisiert haben. Diverse Diäten versprechen ein rasches Gelingen, die Pfunde zu reduzieren, aber wer hält das schon durch? Daher sind Ferien, die darauf abzielen abzunehmen, ideal. Neben dem SchlankWerden kann man sich entspannen und wieder fit werden. Hier hat man einen Ernährungsberater und spezielle Diätpläne, wobei das kulinarische Vergnügen nicht zu kurz kommen muss. Zudem werden im Fitnessbereich verschiedene Sportmöglichkeiten angeboten.

dete Baumaterial und der Standort, eine effektive Energienutzung sowie ein geringer Ressourcen-Verbrauch gehören dazu. Die verwendeten Lebensmittel sowie die Pflegeprodukte des Bio-Wellnesshotels haben alle Bio-Standard und werden aus der Region bezogen. Hinzu kommt, dass Anwendungen und Heilmethoden in einem Bio-Hotel ausschliesslich aus der Naturmedizin stammen. Fasten, Fango, Kneippen sowie Ayurveda und Yoga mit Meditation gehört dazu. Generell zielen die Heilkuren eines Bio-Hotels auf die biologische Entgiftung des Körpers ab. Frei von Umweltgiften, mithilfe einer gezielten ökologisch verträglichen Ernährung, viel Wellness und Sport, alle Körpergifte abbauen – das sind Wellnessferien in einem Bio-Hotel. Körper und Geist kommen wieder in Balance, die Haut wirkt frischer und Sie haben neue Energie.

Bio-Hotels, Wellnesshotels, Naturhotels, Öko-Hotels

Ayurveda-Ferien von der Ostsee bis Bali

Wellnessferien im Bio-Hotel sind nachhaltig gesund für Sie und für die Natur. Ökologische Verträglichkeit und höchster Komfort für den Hotelgast, das ist die Prämisse eines jeden zertifizierten Bio-Wellnesshotels. Das verwen-

Der Begriff Ayurveda ist vielen im Zusammenhang mit Wellness bekannt, was er jedoch genau beinhaltet, wissen viele nicht genau. Ayurveda stammt aus Altindien und wird seit über 3 0 00 Jahren praktiziert. Es ist eine Lebens-

RELAX 62 VOLUME 37


geblich ist für das Lebensgefühl. Dazu gehört neben der Schminke, den Cremes und Lotions auch Wellnessanwendungen und eine ausgewogene Ernährung.

Wellness-Kreuzfahrten Wellness-Kreuzfahrten liegen im Trend. Kombinieren Sie eine Schiffsreise, Erholung, Sightseeing mit Spa, Beautyund Wellnessanwendungen. An Bord der grossen Schiffe finden Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten, ob ShiatsuMassagen, Beauty-Behandlungen, Gesichtsmasken, Hautbehandlungen bis hin zu Ayurveda und Thalasso, WeightLoss-Akupunktur oder sogar eine Botox-Behandlung .

Luxus-Wellnesshotels Geniessen Sie luxuriöse Spa-Anlagen und Thermen wie aus 1001 Nacht, romanische Thermalbäder, Aromamassagen oder spezialisierte Beauty-Behandlungen. Hier trennt sich der normale Entspannungsurlauber von dem absolutem Geniesser. Bei Luxus-Wellnessferien bleibt kein Wunsch offen. Das Hotel hat natürlich fünf Sterne und extravaganten Luxus zu bieten. Sie finden rund um die Uhr geschultes Hotel­p ersonal, das Ihnen zum Wellnessangebot zur Seite steht, und die Hotelküche ist gesund, aber trotz allem exzellent.

Wellness-Weekend

weisheit mit emotionalen, spirituellen und physischen Aspekten, welche darauf abzielen, die Gesundheit zu erhalten und zu stärken. Bei einer Therapie wird daher der Mensch in seiner Einheit von Körper, Geist und behandelt. Der wichtigste Stellenwert wird der Ernährung zugesprochen. Nur hochwertige Nahrungsmittel können durch den Stoffwechsel ein hochwertiges Gewebe produzieren. Schlechte Nahrungsmittel hingegen produzieren Abfälle, die den Stoffwechsel des Körpers stören. Nach einer ganzheitlichen Untersuchung wird daher für jeden eine spezielle Diät mit den benötigten Nahrungselementen entwickelt. In jeder Mahlzeit werden alle ayurvedischen Geschmäcker untergebracht. Diese Geschmacksrichtungen werden unter dem Begriff Rasa zusammengefasst und beinhalten sauer, süss, scharf, salzig, herb und bitter.

Beauty-Ferien für Frauen, Männer oder für zwei Beauty-Ferien umfasst das riesige Sortiment an Körperund Schönheitspflege für die Frau, aber auch den Mann. Bei Beauty-Ferien konzentriert sich daher alles auf die Verbesserung der körperlichen Erscheinung, welche mass-

Das Wellness-Wochenende ist die kleine Auszeit. Raus aus dem Alltagsstress unterbrechen Sie die alltägliche Routine und stellen Ihren Geist und Körper auf völlig andere Bedürfnisse ein. Neben Entspannung pur geniessen Sie Schönheitsanwendungen in den Spa- & Beauty-Bereichen der Wellnessresorts oder verschiedene Gesundheitsanwendungen wie Thalasso, Ayurveda, Yoga, Schnupperkuren und vieles mehr. In verschiedenen Aktivprogrammen wie Nordic Walking oder Wandern können Sie die Landschaft geniessen und neuen Schwung erlangen. In den exklusiveren Resorts mit Wellnessbereich stehen Ihnen auch Gesundheits-Coaches zur Seite.

Wellnessreisen weltweit Heute kann man weltweit Wellnessferien machen! Traumhafte Orte und Resorts erwarten Sie. Kur- und Beauty-Reisen in ganz Europa, Yoga-Ferien in Indien oder Sri Lanka, Ayurveda Resorts in Thailand oder Traditionelle Chinesische Medizin in China. An jedem Ort die richtigen Anwendungen! Die Wellnessresorts erfüllen weltweit einen hohen Standard und bieten Anwendungen von sehr versierten Experten. Auf den folgenden Seiten präsentieren wir einige tolle Orte zum relaxen:

RELAX

VOLUME 37 63


Gutes für den Bauch Der Darm gilt als «zweites Gehirn» im menschlichen Körper, denn er beeinflusst direkt unsere physische, psychische und emotionale Gesundheit. So wirken sich beispielsweise Stress, ungesunde Ernährung, Schlafmangel oder chronische Entzündungen nachteilig auf unser Verdauungssystem aus. Eine gestörte Darmflora kann sogar Allergien, unreine Haut oder Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen auslösen. In das neu entwickelte «Enriched Gut»-Programm des Kamalaya auf der thailändischen Insel Koh Samui fliesst profundes Wissen aus Naturheilkunde, TCM und Ayurveda ein. Individuell angepasste Ernährung – ganz im Einklang mit dem holistischen Behandlungskonzept des mehrfach ausgezeichneten Wellness- und Healing Resort – ergänzt die Behandlung. Die Küche des Kamalaya ist darüber hinaus berühmt für ihre köstlichen, grösstenteils vegetarischen und veganen Gerichte.

www.kamalaya.com

Yoga, Thai Spa und Raw-Food Sport und Yoga mit Blick auf das Meer, Massagen beim Klang plätschernder Wellen und gesunde Küche von Rohkost bis vegan: auf einer der beiden Luxus-Megayachten von SeaDream eine ganz besondere Auszeit. Egal, ob auf einer Mittelmeer- oder Karibikreise, hier wechseln sich Entspannung und neue Eindrücke ab – eine perfekte Kombination für alle, die zwar eine Wellnessreise machen, zusätzlich aber auch noch die schönsten Häfen und Regionen ferner Länder kennenlernen wollen.

www.SeaDream.com

Entschlacken und entgiften mit Fango Die norditalienische Destination Thermae Abano Montegrotto, das grösste Thermalzentrum Europas, ist Schauplatz einer alten hochwirksamen Anwendungstradition – der entschlackenden Fango-Behandlung. Aus dem Wasser der über 3 000 Jahre alten mineralsalzreichen Thermalquellen in den Euganeischen Hügeln und vulkanischer Heilerde gewinnen die Spa-Experten der norditalienischen Region in einem mehrwöchigen Reifungsprozess den einzigartigen Heilschlamm. Dieser hat nicht nur eine entgiftende und entzündungshemmende Wirkung, sondern strafft auch die Muskulatur, verbessert die Durchblutung und führt nachweislich eine Linderung bei einer Vielzahl von rheumatischen Beschwerden herbei.

www.visitabanomontegrotto.com/de

RELAX 64 VOLUME 37


«Wild within Wellness»-Erlebnis im Great Bear Rainforest Das in den Tiefen des Great Bear Rainforest an der Küste British Columbias eingebettete Nimmo Bay Wilderness Resort führt vor, was «Wild within Wellness» bedeutet: Mitten im grünen Nirgendwo dringen die Gäste anhand neuer Signature Treatments wie «Wild Rhythms of Nature», Yoga und Massagen auf der Holzplattform inmitten der Baumriesen des Urwalds an den Ursprung ihrer Natur vor. Auf dem Programm stehen ausserdem Bäder im hölzernen Jacuzzi-Bottich am Wasserfall und Mussestunden auf dem im Ozean schwebenden Ponton mit Zedernholzsauna. Dabei ist Wellness in Nimmo Bay bereits von Natur aus gegeben: Gäste logieren hier im südlichen Teil des mit 6,4 Millionen Hektar grössten verbliebenen Regenwalds der gemässigten Breiten auf der Welt.

www.nimmobay.com

Yoga in atemberaubender Bergkulisse Vom 3. bis zum 6. September 2020 findet erstmals das Mountain Glow Yoga Festival in der Schweizer Aletsch Arena statt. Vier Tage Yoga, Meditationen, Workshops, Vorträge, Konzerte, Zeremonien, Kräuterwanderungen, Natur pur. Über 20 Lehrer werden an mehr als 30 Stunden die verschiedensten Varianten des Yoga (zum Bespiel Anusara, Hatha, Vinyasa, Acro Yoga, SUPYoga u.v.a.m.) sowie Meditationstechniken unterrichten. Meditation auf Aussichtsplattformen mit Blick auf über 40(!) 4 000er und den längsten Eisstrom der Alpen; Yoga inmitten und am Ufer des Bettmersees, der eingebettet in die Gletscherriesen eine atemberaubende Kulisse bietet.w

www.aletscharena.ch

Signature Treatments auf Velaa Private Island Das ausgezeichnete Wellnessresort liegt in der azurblauen Lagune des Noonu Atoll im Nordwesten der Malediven. Das neue Spa-Konzept, Balance Of Life, stützt sich auf die vier Elemente Mind, Fitness, Ernährung und Spa. Velaa Spa nutzt die natürlichen Inhaltsstoffe aus Meer, Flora und Fauna und bietet biologische Behandlungen unter Verwendung modernster Technologie. Zu den Signature Treatments zählen das «Caviar Facial» sowie das «Velaa Bambus Ritual», die «Chardonnay Body»-Behandlung und die «Velaa Bespoke»-Massage. Die KaviarGesichtsbehandlung ist eine luxuriöse Gesichtsbehandlung mit grünem Kaviar, Stammzellen und Gold Cru sowie Kavitationsschale und Ultraschallgerät. Das «Chardonnay Body» ist eine Körperbehandlung mit Chardonnay-Trauben und Champagner mit nützlichen Antioxidantien. Das «Velaa Bambus»-Ritual bietet Entspannung deluxe.

www.velaaprivateisland.com

RELAX

VOLUME 37 65


Ein neues

LEBENSGEFÜHL

Von Lebensfreude und Leichtigkeit inspiriert, ist das OCÉANO ein Kraft- und Rückzugsort im grünen Teil der Insel Teneriffa, fernab vom Massentourismus. Nach umfassender Neugestaltung und Erweiterung widmet sich das Privathotel ganz dem Wohl und der Gesundheit seiner Gäste. Autor: Urs Huebscher

RELAX 66 TENERIFFA


I

n neuem Glanz, gepaart mit einer frischen Brise Zeitgeist und einem vielseitigen Aktiv- und Entspannungsangebot, bietet das Hotel perfekte Bedingungen für eine persönliche Auszeit. Ein Refugium für Erholungssuchende, um wieder zu sich selbst zu finden, sich treiben zu lassen und neue Energie für Körper, Geist und Seele zu tanken. Das neue, zeitgemässe Design des Hotels versprüht moderne Lässigkeit und Lebensfreude in gepflegtem Ambiente. Alle Zimmer und Suiten sind zum Meer hin ausgerichtet und gewähren weite Ausblicke über den Atlantik und auf spektakuläre Sonnenuntergänge. Beste Aussichten und pure Wohlfühlatmosphäre erwartet Sie auch im Inneren des Hotels. Eine gemütliche Einrichtung aus hochwertigen und natürlichen Materialien und sanfte Farben geben sofort ein Gefühl der Geborgenheit. Die völlig neue Rooftop Lounge «OCEAN 11» gewährt immer einen atemberaubenden Panoramablick aufs Meer und das Anaga-Gebirge; am Abend auch mit Aperitif und regelmässigen Jazz-Soirees zum Sonnenuntergang.

Entspannung und Regeneration. Ein gutes Körpergefühl und neue Energie liefern auch die täglichen Yogaeinheiten auf der Dachterrasse oder im völlig neuen «Center of Healthy Motion» mit Yogastudio, modernem Fitnessbereich, Boulderwand und angeschlossenem Tennisplatz. Abgerundet wird das SPA- und Aktivangebot durch die kreative OCÉANO-Küche. Frisch und schonend zubereitete Menüs sowie abwechslungsreiche Kreationen mit frischem Fisch, viel Gemüse und Obst aus regionalen Erzeugnissen sowie eine feine Weinauswahl lokaler Winzer sorgen für weitere Genussmomente.

www.oceano-tenerife.com

Wohlfühlen und abtauchen in einem entspannten Ambiente ist auch das Credo im OCÉANO SPA. Thalassokuren, ayurvedische Anwendungen, Massagen, manuelle Behandlungen wie Physiotherapie und Osteopathie und nicht zuletzt der hoteleigene Thalassopool mit Spezialprogrammen wie Ocean Balancing oder Aquafitness sorgen für nachhaltige

RELAX

TENERIFFA 67


Wellnessferien

IM HERZEN VON MERAN Nur wenige Meter vom berühmten Kurhaus und dem historischen Stadtzentrum entfernt, direkt am idyllischen Fluss Passer, liegt das Hotel Therme Meran. Es hat als einziges Hotel der Kleinstadt Meran einen direkten «Bademanteltunnel» zur Therme Meran und überzeugt durch sein unvergleichliches und für Gäste frei nutzbares Wellnessangebot. Autor: Urs Huebscher

Ü

ber der Stadt schweben im spektakulären Sky Spa: Die 3 200 Quadratmeter grosse «Roof Top»Wellnessoase befindet sich auf dem Dach des Wellnesshotels. Unter Palmen am beheizten Sole-Infinity-­ Pool liegend geniessen die Gäste einen wahrlich atemberaubenden Rundumblick auf die Berggipfel, die Altstadt von Meran und den Thermenpark. Für weitere himmlische Spa-Erlebnisse steht der verglaste, grosszügige Sauna- und Relaxbereich zur Verfügung. Im erst kürzlich neu gestalteten Garden Spa im Erdgeschoss geht die Erholungsreise weiter. Hier schwimmen Gäste im Indoor- und

RELAX 68 VOLUME 37

Outdoor-Pool und relaxen im Grün unter Palmen oder schwitzen in der Textil-Aussensauna. Die durch einen Bademanteltunnel verbundene Therme Meran mit 13 Innen- und zwölf Aussen-Pools und einem fünf Hektar grossen Park komplettiert das grosszügige Wellnessangebot.

Kulinarik und Genussvielfalt Genussliebende kommen in Südtirols einzigem Thermalhotel voll auf ihre Kosten. Wer die Verwöhn-Halbpension gebucht hat, freut sich über ein reichhaltiges Frühstücks­bufett und abends ein mehrgängiges Menü


nach grosszügiger Wahl. Mitten auf dem Thermenplatz, im Bistro La Piazza mit seinem Glaskubus, geniessen die Gäste hier auch in den Nachmittagsstunden eine leckere und leichte Küche. Für Cocktail-Liebhaber und all jene, die einen gemütlichen Ort suchen, um in gepflegter Atmosphäre einen Drink zu sich zu nehmen, eignet sich die Cocktailbar Palm Lounge. www.hotelthermemeran.it

RELAX

VOLUME 37 69


Ein Ort zum

Abtauchen

Im familiengeführten 5-Sterne-Schlosshotel Fiss beginnt Begeisterung auf sonnenverwöhnten 1 436 Metern Seehöhe. Hoch über den Dächern von Fiss im Tirol und in einer der besten Lagen in der vielfach ausgezeichneten Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol sorgt Gastgeberfamilie Domenig seit 29 Jahren für unverkennbare Eleganz, spürbare Harmonie und familiäres Wohlfühlen. Autor: Urs Huebscher

RELAX 70 VOLUME 37


© Schlosshotel Fiss

© Schlosshotel Fiss © Schlosshotel Fiss

D

as Angebot für Familien und die Infrastruktur sind einzigartig: grosszügige Familienzimmer und -suiten mit Wohlfühlatmosphäre. Highlights des Hauses für Kids & Teens ist die Wasserwelt Splash: ein über 100 Quadratmeter grosser Kinder- und Jugendpool, eine 48 Meter lange, doppelt gewundene Reifenrutsche, Wellenrutsche und Schaukelbucht, Babybecken und Liegeinseln für Familien sowie das eigene Family Spa mit Biosauna, Familien-Dampfbad, finnischer Sauna, Duftstation und speziellen Wellnessprogrammen, Peelings und Aufgüssen für Kinder. Spannende Indoor- und Outdoor-Aktivitäten warten im Kids Club, der täglich von 9.00 bis 21.00 Uhr geöffnet ist. Im Jugendclub wird der Urlaub mit Billard, Tischfussball, eine Boulderecke zum Klettern, eine Tanzfläche, ein interaktiver Spieletisch, Konsolen und Airhockey zum besonderen Vergnügen, während im hotel­eigenen Kino die tägliche Movie-Night für aufregende Momente sorgt. Gesunde Leckereien gibt es für alle Kids & Teens à la carte und ab 18.30 Uhr vom Kinderbuffet.

Raum für sich selbst Jedes der Zimmer, jede Suite & Familiensuite ein Juwel. Und mit der persönlichen Handschrift der Eigentümerfamilie versehen. Kein Wunder, dass einige nach Edelsteinen benannt wurden: Rubin, Saphir, Smaragd, Amethyst, Rosenquarz … Der Bernstein gab beispielsweise der grössten Familiensuite den Namen. Wer die spezielle Unterkunft sucht, findet in den Turmsuiten ein passendes Zuhause.

RELAX

VOLUME 37 71


© Schlosshotel Fiss

5 000 Quadratmeter Spa und faszinierende Wasserwelten Kuscheln. Tagträumen. Besondere Momente erleben. Licht­­geflutet und mit einem 250 Quadratmeter grossen Panorama-Indoor- und -Outdoor-Pool, Relax-Galerie mit Panorama-­Whirlpool sowie einem Outdoor-Sole-Whirlpool mit Liegewiese ausgestattet, begeistert die Wasserwelt Aqua Monte Familien und Paare. Der Schloss-Spa selbst ist eine Saunalandschaft, die in Eleganz und Stil ihresgleichen sucht. An der grosszügigen Spa-Rezeption mit Infrarotkabine sichert man sich die begehrten Spa-­Behandlungen und edle Rituale! Mit insgesamt 14 Beauty- und Behandlungsräumen ist auch hier viel Platz für Wellbeing. Besondere Highlights sind die Private-Spa-Suite und das Hamam.

Naturgenuss trifft auf Kulinarik-Vielfalt Küchenchef Mathias Seidel verwöhnt die Gäste mit der Slow-Food-Philosophie – immer bedacht auf die Verwendung regionaler, nachhaltiger, vielfältiger und gesunder Produkte. Und das vom Frühstücksbuffet über das hervorragende Nachmittagsbuffet bis hin zum mehrgängigen Wahlmenü am Abend, das von einem Käse- und Salatbuffet und einem eigenen Kinderbuffet abgerundet wird. FrontCooking, das Vorspeisenbuffet zweimal wöchentlich und das wöchentliche Dessertbuffet sowie verschiedene Themenabende mit saisonalen Spezialitäten sind weitere Besonderheiten für alle Gourmets. Fine Dining wird im neuen À-la-carte-Steak-Restaurant Beef Club zum aussergewöhnlichen Gaumenerlebnis. Ganz leger und absolut im Zeitgeist serviert die Beef-Club-Crew allabendlich exquisite Steak-Variationen.

Bergbegegnungen im Paradies Die Turmsuite Panorama beispielsweise ist eine 3-RaumSuite auf zwei Etagen mit Vorraum, zwei getrennten Schlafbereichen mit Doppelbett auf zwei Ebenen, zwei Badezimmern mit Badewanne und Dusche, WC getrennt, Wohn­bereich mit offenem Kamin (Gas), Essecke und ausziehbarer Doppelcouch, Balkon und Panorama-Dach­ terrasse. Die Turmsuite Rubin ist eine 2-Raum-Suite mit Vorraum, Badezimmer mit Badewanne und Dusche, WC getrennt, Wohn- / Schlafbereich mit ausziehbarer Doppelcouch und Balkon. Die Turmsuite Smaragd, eine 2-Raum­-­ Suite mit Vorraum, separatem Schlafbereich, Badezimmer mit Bade­wanne und Dusche, WC getrennt, Wohn­bereich mit offenem Kamin (Gas), ausziehbarer Doppelcouch, Sitzecke und Balkon. Alle Suiten haben zudem eine Nespresso-­ Maschine, Kabel-­TV, Telefon, Minibar, Safe und WLAN.

RELAX 72 VOLUME 37

Wer hoch hinaus will, ist hier richtig. Wanderführer Christian begleitet die Hotelgäste bei geführten Wanderungen in die Bergwelt zwischen 1 200 und über 3 000 Metern Seehöhe. Hier gibt es unendlich viel zu erleben. Das erhabene Bergmassiv der umliegenden 3 000er, Sonnaufgangstouren, Kraftplätze, kindergerechte Wege, spannende Panorama-Trails. Auf über 500 bestens ausgeschilderten Kilometern warten Bergseen und Abenteuerseen, idyllische Wälder und zahlreiche Berg- & Wanderhütten darauf, entdeckt zu werden. Der Wanderbus, der täglich zwischen den Dörfern Serfaus, Fiss und Ladis verkehrt, sowie die Bergbahnen sind mit der SUPER. SOMMER. CARD kostenlos nutzbar. Diese spezielle Vorteilskarte gibt es für Gäste des Hotels gratis für die Dauer des Aufenthaltes.

www.schlosshotel-fiss.com


ES IST ZEIT. FÜR EINE AUSZEIT.

ZEIT FÜHLEN. SICH SELBST SPÜREN. NICHTS TUN MÜSSEN. NICHTS TUN WOLLEN. DAS IST LUXUS. Zwei neue Highlights sorgen für höchste An- und Entspannung in Ihrem Urlaub. MOHR Intensity, ein innovativer und inspirativer, moderner Fitnessbereich auf 330 m2. Und für adults only: das MOHR Escape. Ein Außenpoolgebäude mit Infinity-Pool, Sauna und cozy Ruhelounges. Für ein intensives Lebensgefühl.

life resort Hotel MOHR life resort GmbH & Co KG · Innsbruckerstr. 40 · A-6631 Lermoos / Tirol Tel. +43(0)5673 2362 · Fax +43(0)5673 3538 · willkommen@mohr-life-resort.at · www.mohr-life-resort.at


BÜHNE FREI

für   die   Natur

Zwischen dem Oberjochpass im Allgäu und dem oberen Lechtal in Österreich gelegen, zählt das Tannheimer Tal in Tirol auf 1 100 Metern zu den schönsten Hochtälern Europas. Direkt am Alpenrand schweift der Blick hier vom breiten Talboden und dem 73 Hektar grossen Haldensee über Alpenwiesen und die Berghänge. Am östlichen Ufer des gleichnamigen Sees lockt das neue haldensee-Naturerlebnis und Wellnesshotel. Autor: Urs Huebscher

G

astgeberin Michaela Barbist erfüllte sich mit dem Haus ihren Traum vom eigenen, zeitgemässen Sehnsuchtsort. Nach rund fünf Jahren gründlicher Konzeption, Planung und Bauvorbereitung eröffnete sie im vergangenen Jahr das neue Hotel. Spezialisiert auf erwachsene Gäste ab 16 Jahren, die eine Auszeit bei Aktivitäten und Erholung in der Natur suchen. Von nahezu jedem Ort im Hotel eröffnet sich ein uneingeschränkter Seeblick. Bodentiefe Fenster und grosszügige Terrassen im Restaurant und Spa im Erdgeschoss sowie in allen Zimmern und Suiten in den oberen drei Stockwerken und im Dachgeschoss erwecken das Gefühl eines Logenplatzes am tiefgrünen Wasser. Ein direkter Seezugang und ein Infinity Pool, der in den Haldensee überzugehen scheint, laden zum besonderen Badegenuss ein. Unter dem Motto «Bühne frei für die Natur» begeistert das Hotel mit einem gelungenen Mix aus Design und Leich-

RELAX 74 VOLUME 37

tigkeit inmitten idyllischer Berglandschaft. Ein besonderes Merkmal des Haldensee ist die Exklusivität für Hotel­ gäste. So gibt es für jedes Zimmer einen Garagenstellplatz und für jeden Gast einen Sitzplatz im Restaurant und der Terrasse. Zudem bietet auch der Wellnessbereich mit grosszügigem Garten genügend Liegen und Bereiche zum Entspannen. So ist es jedem möglich, seinen persönlichen Lieblingsplatz mit stetigem Blick auf den See zu entdecken.

Kulinarisches Vergnügen In der Küche verzichtet das haldensee auf unnötige Spielereien und setzt auf Verbundenheit zur Natur und eine geradlinige Zubereitung der Speisen. Das Tannheimer Tal und das benachbarte Allgäu stehen für Almwirtschaft, Kräuteranbau und die Kunst des Bierbrauens. So stammen beispielsweise Käsespezialitäten, Joghurt und Butter aus der nur zwei Kilometer entfernten Bergkäserei und das Bier aus einer Allgäuer Privat-Brauerei. Die


Helle, freundliche Behandlungsräume bieten den perfekten Rahmen für Anwendungen und Massagen. Der Fitnessraum ist mit neuesten Technogym-Geräten für Ausdauer- und Krafttraining ausgestattet. Im Gymnastikraum finden regelmässig Body-Workout- und YogaKurse statt, und im Rahmen des inkludierten Aktivprogramms werden unter anderem Aquafit-Kurse im Pool angeboten.

Umgebung und Aktivitäten Mit kristallklaren Bergseen und kleinen, traditionellen Dörfern bietet das Tannheimer Tal viele Optionen zum Entspannen. Das umfangreiche Wochenprogramm des Hotels mit geführten Touren und Trendsportarten zum Reinschnuppern liefert viel Inspiration, um das Tal zu entdecken. Das Haus ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen – von entspannten Spazierwegen am Seeufer über herrliche Panoramawege bis hin zu anspruchsvollen Touren und Klettersteigen ist für jeden das Passende dabei. Dank kostenloser Leih-Wanderstöcke und Rucksäcken können sich die Gäste direkt auf den Weg zu einer der über 30 bewirtschafteten Almen und Hütten im Tannheimer Tal machen. Vom Frühjahr bis in den Herbst starten zudem abwechslungsreiche Rad-, Rennrad- und MountainbikeStrecken direkt vor der Tür. Mountainbikes können im haldensee kostenlos ausgeliehen werden und E-Bikes stehen gegen Gebühr zur Verfügung.

www.haldensee-hotel.com

regionalen Produzenten liefern beste Qualität und Frische, die zubereitet von Küchenchef Michael und seinem Team direkt auf den Tellern landet. Kulinarische Highlights versprechen die wöchentlichen Gourmetabende und Verkostungen, die Michaela Barbist für ihre Gäste zusammenstellt. Gäste kommen zudem in den Genuss einer erlesenen haldensee-Vinothek mit circa 100 Weinen.

Spa und Sport Der 1 400 Quadratmeter grosse Wellnessbereich bildet das Herzstück und gleichzeitig den Ruhepol des Hotels. Die Wellnesslandschaft besteht aus einem Saunabereich, Ruheräumen, einer Salzgrotte, Whirlpool und dem Wellnessbistro. Das Highlight ist der Infinity-Aussenpool, der mit dem Innenbecken verbunden ist. Der gesamte Bereich gibt stets die Sicht auf den See frei. In den Sommermonaten laden die grosszügige Wellness-Gartenanlage mit Liegewiese und direktem Seezugang zum Erholen ein.

RELAX

VOLUME 37 75


Mein

GLÜCKS­ MOMENT

Ein Wohnbeispiel Doppelzimmer Deluxe.

Das familiengeführte 5-Sterne-Haus in Oberstdorf bietet viel Raum für besondere Anlässe und gemeinsame Zeit. Gemeinsame Zeit ist zweifellos das schönste Geschenk! Wie geschaffen auch für ganz private Anlässe.

E

gal, ob ein Geburtstag, ein Hochzeitstag, zu zweit oder einfach ein Dankeschön für einen Lieblingsmenschen: Familie Frank und ihr Team heissen ihre Gäste inmitten der Allgäuer Bergwelt in gut gelaunter Atmosphäre und mit gelebter Gastfreundschaft willkommen und schaffen einen individuellen Rahmen für persönliche Feiertage. «Sehr viele Gäste nehmen ihren Geburtstag als Anlass, ein paar freie Tage mit ihren Lieben zu verbringen», freut sich Gastgeberfamilie Frank, «und es ehrt uns wirklich, dass sie dies gerne bei uns tun.» Mit Schokoladentörtchen aus der Patisserie oder hausgemachter Marmelade und persönlicher Glückwunschkarte bringen die Vollblut-Hoteliers Jubilaren die individuelle Aufmerksamkeit entgegen, die bei Familie Frank und ihrem Team den Unterschied ausmacht und ganz dem Motto «5 Sterne für die Lebensfreude» entspricht.

RELAX 76 VOLUME 37

Frischvermählte und Honeymooner finden im «Frank» ebenso ein Zuhause auf Zeit wie Paare, die sich anlässlich ihres Hochzeitstages ein bisschen Zeit zu zweit gönnen und diese genussvoll zelebrieren möchten, zum Beispiel mit einem stilvoll eingedeckten Restauranttisch für das romantische Dinner am Abend. Das erstklassige Ambiente verbunden mit natürlicher Herzlichkeit und aufmerksamem Service sorgt für Glücksmomente, an die man gerne zurückdenkt. Vom Wellness-Trip mit der besten Freundin bis hin zum aktiven Outdoor-Urlaub mit der ganzen Familie bietet das Parkhotel viele Gelegenheiten, Herzensmenschen mit einer Kurzreise oder einem Geschenk-Gutschein eine Freude zu bereiten – und das an 365 Tagen im Jahr. Die sieben Täler, sechs Bergbahnen und drei Höhenlagen machen die Region zu einem wahren Erlebnis-Eldorado für alpine Frischluftfans, zum Beispiel bei einer


der vier geführten Wanderungen pro Woche. Die 1 8 00 Quadratmeter grosse WellÉtage verspricht im Anschluss Entspannungsmomente für Körper und Seele. In der grosszügigen Saunalandschaft, bei wohltuenden Spa-Paketen und in exklusiv gestalteten Ruheräumen werden die eigenen Batterien im Nu wieder aufgeladen. «Ein besonderes Highlight sind die WellÉtage-Rituale. Mit ausgewählten Treatments wie ‹Coras Rosen› oder ‹Allgäuer Steinmännle› werden die Gäste mit von der Region inspirierten Anwendungen verwöhnt», so Spa-Leitung Susanne Baldermann. Kulinarisch abgerundet wird der Hotelaufenthalt im Allgäu (nur 180 Kilometer von Zürich entfernt) – mit Blick zum 2 224-Meter-Nebelhorn und den Skisprungschanzen – durch die jahreszeitlichen 5-Gang-Menü-Kreationen mit erlesenen Weinen.

www.parkhotel-frank.de

RELAX

VOLUME 37 77


EINZIGARTIGES HOTELJUWEL in königlicher Kulisse

Am Fusse der Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein, einem der international bekanntesten Wahrzeichen Deutschlands, erleben Gäste des einzigartigen AMERON Resorts hautnah die Magie, die Besucher aus aller Welt in ihren Bann zieht. Autor: Urs Huebscher

U

nmittelbar am Alpsee, umgeben von Wäldern und mit beeindruckendem Gebirgspanorama, verschmelzen Natur und Kultur in diesem Haus mit dem Esprit der AMERON Hotels. Wer das neue Resort besucht, spürt sofort, warum Kronprinz Maximilian diese Gegend für seine Gemahlin Marie ausgewählt und sein Schloss Hohenschwangau errichtet hat und warum König Ludwig II. hier sein weltberühmtes Märchenschloss erbauen liess. Die Gemeinde Schwangau bei Füssen im Allgäu ist mit gutem Grund eines der meistbesuchten Urlaubsziele in Deutschland. Die natürliche Schönheit dieses Ortes zog schon Ludwig II. in seinen Bann, der in Schwangau ein paradiesisches Refugium fand. Mit dem Bau von Schloss Neuschwanstein verwirklichte er sich hier einen Traum – und setzte im heutigen Ortsteil Hohenschwangau ein Denkmal, das bis heute fasziniert. Gemeinsam mit dem gegenüberliegenden Schloss Hohenschwangau, einstige Sommer­residenz von Maximilian II., bildet Neuschwanstein eine der bedeutendsten deutschen Sehenswürdigkeiten. Das 2019 eröffnete AMERON Neuschwanstein gehört zu den Althoff Hotels. Das Resort legt einen besonderen

RELAX 78 DEUTSCHLAND

Wert auf die Kulinarik und wird im Bereich Genuss von der Luxury Experience der Althoff COLLECTION, der 5 Sterne Marke der Althoff Hotels inspiriert. Die aussergewöhnliche Landschaft und Lage tragen zur besonderen Anziehungskraft bei.

Tradition trifft auf Moderne Zu Füssen der beiden Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein, von Wäldern umgeben und mit Blick auf den Alpsee entstand das AMERON Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa in einem über 100 Jahre alten Gebäude­ ensemble, dessen touristische Geschichte bis in die Zeit der königlichen Hofhaltung zurückreicht. Der Komplex um die Traditionshäuser Schlosshotel Lisl, Jägerhaus und Alpenrose wurde dafür saniert und durch die Neubauten Galeria und Seehaus zu einer Einheit ergänzt. Das Resort verfügt über 137 Zimmer und Suiten, einen Tagungsund Event-Bereich, einen Spa sowie unterschiedliche Gastronomieangebote. Die natürlichen Materialien und warmen Farben der historischen Räume wurden eingebettet in ein zeitgemässes Interior-Konzept – behaglich, vertraut und modern zugleich. Zum grosszügigen Konferenzbereich gehören vier Tagungsräume und ein Ballsaal. Im


wunderschönen «4 elements spa by Althoff» kommen Gäste in den Genuss von drei verschiedenen Saunen, einem grossen Pool mit Wasserfall und direktem Blick auf den Alpsee, Erlebnis- und Schwallduschen, Eisbrunnen, Ruheraum und Ruheterrasse. Das Haus eignet sich zudem ideal als Ausgangspunkt für Sightseeing-Fans sowie für Wanderer und Mountainbiker. Im Winter lockt Schwangau viele Rodel-, Ski- und Langlauf-Fans an.

Alpenküche mit modernem Twist Wie bei ihren anderen Häusern räumen die AMERON Hotels auch hier der Kulinarik einen besonderen Stellenwert ein. Das Herzstück bildet dabei das Restaurant «Lisl». Hier wird eine moderne alpine Küche mit ausgesuchten, mehrheitlich regionalen Produkten und Spezialitäten zelebriert. Gekocht wird nach dem Prinzip «Farm to Table»: nachhaltig erzeugte Lebensmittel aus der Umgebung frisch auf den Tisch. Die «Lisl» wurde bereits mit dem German Wine List Award 2019 ausgezeichnet. Ergänzt wird das gastronomische Angebot durch das «Braustüberl» mit Lieblingsgerichten aus Bayern.

www.ameronhotels.com

RELAX

DEUTSCHLAND 79


KRAFTPLATZ

über dem Alltag

Ankommen, wo der Moment eine andere Qualität hat. Spüren Sie die Energie an einem ganz besonderen Kraftort und geniessen Sie dabei alle Vorzüge des SCHWARZWALD PANORAMA, bei denen sich Ökologie mit Genuss, Ratio mit Herz, Gesundheit mit Lebensfreude, Kompetenz mit Wertschätzung und Urkräfte mit der Weltmarke Schwarzwald zu einem Ganzen verbinden. All jene, die Lebensqualität und Gesundheit auf hohem Niveau vertiefen wollen, entdecken im SCHWARZWALD PANORAMA ihre Quelle, um innere Balance und Ruhe zu finden. RELAX 80 VOLUME 37


A

ls Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland ausgezeichnet gehen zahlreiche Wanderwege direkt vor der Haustür des Hotels los. Lassen Sie Ihren Gedanken freien Lauf bei herrlichem Panoramablick direkt vom 850 Quadratmeter grossen Spa-Bereich mit Mineral-Thermalschwimmbad, Sauna oder auf den Panorama-Liegeterrassen. Verwöhnen Sie sich mit tiefenwirksamen Massagen und ausgleichenden Anwendungen mit Produkten von Dr. Hauschka und Pharmos Natur. Entspannen und Wohlfühlen geht im SCHWARZWALD PANORAMA weit über den herkömmlichen WellnessBegriff hinaus: «Selfness» – der achtsame Umgang mit sich selbst und das pro-aktive Handeln hin zu einem bewussten Lebensstil inklusive Yoga, TCM und Fastenkuren.

Dazu gehört auch nachhaltiges Handeln, das zu annähernd 100 Prozent in der Wertschöpfungskette verankert ist. Von A wie Achtsamkeitskurse für Mitarbeiter, über B wie Bio als Partner von Bioland, mit Goldstatus, werden mindestens 90 Prozent aller Speisen und Getränke in zertifizierter Bio-Qualität serviert, über C wie Climate, zusammen mit ClimatePartner werden jährlich die gesamten Umweltauswirkungen erhoben und analysiert mit dem Ziel der grösstmöglichen CO2-Reduzierung sowie zum Ausgleich der nicht vermeidbaren Restemissionen bis Z wie Zero-Waste Management. Seit Anfang 2020 gibt es nun auch ein klimaneutrales Arrangement – die «Green Days». Ob Green Wedding, Green Meeting oder Green Days – da sind Sie im SCHWARZWALD PANORAMA GREEN richtig!

www.schwarzwald-panorama.com

RELAX

VOLUME 37 81


Symbiose

aus Wissenschaft und Wellness

Als modernstes Health-Wellness-Zentrum und neuestes Flaggschiff der Marke Chenot eröffnet das Chenot Palace Weggis am 1. Mai 2020 seine Pforten am malerischen Ufer des Vierwaldstättersees. Das Luxusretreat ist spezialisiert auf Behandlungen zur Optimierung des Alterungsprozesses sowie präventive Gesundheitsvorsorge.

RELAX 82 VOLUME 37


N

ach zwei Jahren Umbau erstrahlt das inmitten einer grossen Parkanlage gelegene Traditionshaus Park Hotel Weggis in neuem Glanz. Das um die Jahrhundertwende errichtete Gebäude im BelleEpoque-Stil verfügt über 97 Zimmer und Suiten, 53 Behandlungsräume, ein Restaurant sowie eine Tea Lounge.

Auf einer Fläche von 5 000 Quadratmetern steht im Health Wellness Spa die Harmonie von Körper und Geist im Vordergrund, denn «um bei guter Gesundheit zu bleiben, musst du in Harmonie mit dir selbst leben», ist der Begründer der renommierten Chenot Methode®, Henri Chenot, überzeugt. Die im Laufe von fast 50 Jahren Forschung und beruflicher Erfahrung ausgearbeitete Chenot Methode® ist eine 360°-­Diagnose, basierend auf den Grundsätzen der traditionellen chinesischen Heilkunst, verbunden mit modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen der westlichen Medizin und unterstützt durch das Chenot-Ernährungskonzept.

Das essenzielle Basisprogramm «Advanced Detox» zielt auf eine tiefe Reinigung und Entgiftung des Körpers ab und aktiviert die körpereigenen Selbstheilungskräfte. Es dient zugleich als Grundlage für die beiden weiteren Programme. «Recover & Energise» hilft Stress abzubauen, fördert den erholsamen Schlaf und hilft, die natürliche Energiebalance und Vitalität des Körpers herzustellen. Mit «Prevention & Ageing-Well» wird der Körper gestärkt und die Widerstandsfähigkeit gegen Herausforderungen des Alltags optimiert. Alle Behandlungen werden durch das berühmte Chenot-Ernährungskonzept ergänzt. Basierend auf einer kalorienreduzierten Ernährung, ohne Beeinträchtigung von Geschmack und Aroma, werden zwei unterschiedliche Diäten individuell auf den Gast abgestimmt: Detox auf pflanzlicher Basis und Biolight, welche auch Zutaten tierischen Ursprungs enthält.

www.chenotpalaceweggis.com

RELAX

VOLUME 37 83


Durchatmen und entspannen

IN DEN USA

Ankommen und abschalten: Yoga und Meditation sind nicht nur im Alltagsleben vieler fest verankert, auch auf Reisen suchen sie Entspannung und Erholung für Körper und Geist. In den USA sind ganz besondere Yoga-Stunden über experimentelle Heilbehandlungen bis hin zu Meditations-Retreats im Trend. Autor: Urs Huebscher

Zen-Ausbildungskloster in Kalifornien

Hochkarätige Heiler in New York City, New York

Das erste Zen-Ausbildungskloster ausserhalb Japans befindet sich im «Tassajara Zen Mountain Center» in Carmel Valley, Kalifornien. Das Zentrum liegt im bergigen Landesinneren der Big-Sur-Küste und verfolgt die Mission, «die Weisheit und die Empathie des Buddha zu verkörpern, auszudrücken und zugänglich zu machen». Reisende können an mehrtägigen Retreats teilnehmen, die während der Sommermonate angeboten werden, Tagesgäste erholen sich in den heissen Natur-Quellen, dem von einem Bach gespeisten Schwimmbad oder dem Badehaus im japanischen Stil.

Das Four Seasons Hotel New York Downtown bietet ein eigenes Programm für Städtereisende, das über das Gesichtsanwendungen- und Massageangebot vieler städtischer Spas hinausgeht. Drei Heiler sind auf verschiedene Bereiche spezialisiert: einer ist Akupunkteur, Kräuterkundiger und Hellseher, ein anderer Kristallheiler und Mediationsmeister, der dritte ein renommierter Körperarbeitspädagoge und «Allround-Wellness-Guru».

Ziegen-Yoga in Oregon City, Oregon Das skurril anmutende Ziegen-Yoga gibt es seit Sommer 2016. Seither hat sich die Ziegen-Yoga-Bewegung im ganzen Land verbreitet: An mittlerweile mehr als 15 Orten wird diese meditative, tiergestützte Therapie angeboten. In 90 Minuten erleben die Gäste bei «Original Goat Yoga» Kurse für alle Stufen. Das Ziegen-Yoga findet in den Beaver Lake Stables statt, in einer Scheune mit hoher Decke, wo die Teilnehmer klassische Yogapositionen üben, während Ziegen auf ihren Rücken und um sie herumklettern.

Waldbaden und Meditation in Sedona, Arizona Sedona ist eines der renommiertesten Wellness-Ziele der USA und berühmt als Ort eines Vortex, konzentrierter Energie, die aus der Erde aufsteigt. Im «LʼAuberge de Sedona», einem Resort mit einem Platanen-Wald, können die Gäste das japanische Ritual des «Shinrin-Yoku» ausprobieren, auch genannt «Waldbaden». Bei dieser Praxis konzentriert sich der Badende auf das Aufsaugen der Essenz des Waldes. Das Eintauchen in die Natur soll den Stresspegel senken und die Kreativität fördern.

www.visittheusa.de

RELAX 84 VOLUME 37


Um die Ecke gedacht Da wären die grafischen Dreiecksmuster – klassisch und modern zugleich in den Trendfarben des Sommers. Tipp: Kombiniert mit einem ihrer Kurzarmhemden, einer Sonnenbrille und einem Paar Espadrilles ist der Sommerlook komplett.

Tropical-Mix-Fernweh? Die «Andrew & Cole Flamingo Kollektion» bringt die Tropen nach Hause in den Kleiderschrank: Die Teile sind frech, superbunt und vermitteln damit das Sommergefühl, nach dem sich alle sehnen – egal, wo man gerade ist.

Andrew’s Africa Inspiriert von traditionellen afrikanischen Mustern entstanden die Hosen mit Africa-Print. Ein absoluter Hingucker und ein cooler Stilmix zum klassischen Hemd.

Badi all day long NICE TO KNOW

Die neue «Badi-Kollektion» ist inspiriert von den alltäglichen Objekten, die man am Pool, Fluss oder See im Sommer sieht: Schwimmreifen,

Erhältlich bei Trunk Zürich, Modestrom,

Sonnenschirme, Wasserpistolen, Pommes frites

Och Sport, Jelmoli und Online unter

und Wassermelone dürfen bei den Designs

www.andrew-cole.com.

natürlich nicht fehlen.

«Pack die Badehose ein» Andrew & Cole sorgen mit ihren neuen Badehosen für die perfekte Ausstattung – ob an fernen Stränden oder heimischen Seen. Unter den neuen Designs des Zürcher Labels finden sich tropische Prints, grafische Muster und legere Oberbekleidung, die eine grosse Portion Sommer-Vibes versprühen.

D

esignt in der Schweiz, Made in Italy, inspiriert von «Andrew & Cole Reisen» – das ist der Leitsatz des Zürcher Badehosen-Labels. Das störende Innennetz ist durch eine angenehme Polyester-Elastane-Mischung, die im Sport- / Bikini-Bereich verwendet wird, ersetzt. Der Aussenstoff, der aus «Fake Silk» besteht,

GADGETS 86 VOLUME 37

ist zudem sehr schnell trocknend, leicht und wirkt durch seinen Glanz edel. Kurzarmhemden oder stylishe Kimonos aus ihrer Kollektion vollenden den legeren Bade-Look und machen ihn alltagstauglich.

www.andrew-cole.com/de


„Sunrising my Soul“ in Tirol

TAU FRI S C H E R WAC HEN I N M I T T E N D E R T I R O L E R A L P E N, FR IS C H E B E R G LU F T U N D N EU E L E B E N SLU ST I N H A L I E R E N. European Ayurveda® – die fernöstliche Lebensphilosophie maßgeschneidert für die Bedürfnisse und Zivilisationskrankheiten der westlichen Gesellschaft. AYURDETOX-INTENSIVPROGRAMM – FRISCH IN DEN FRÜHLING Schlacken und Gifte werden aus dem Körper ausgeleitet – Sie fühlen sich im wahrsten Sinne erleichtert. 7 Nächte inkl. ayurvedische, gewichtsreduzierende Ernährung, Konsultation, Pulsdiagnose & Abschlussgespräch, 10 Behandlungen, innere Reinigung, Yoga & Meditation u. v. m. € 1.397 pro Person zzgl. Zimmerpreis (ab € 165 p. P./Nacht).

PANCHAKARMA – DIE KÖNIGIN DER AYURVEDISCHEN KUREN Seit Jahrtausenden ist eine regelmäßige Entgiftung des Organismus und des Darms im Speziellen in vielen Kulturen eine wichtige Grundlage, um gesund zu bleiben. Panchakarma-Kur 7-, 10-, 14- oder 21-tägig inkl. Panchakarma-Verpflegung und Behandlungen laut Anamnese ab € 1.657 pro Person zzgl. Zimmerpreis (ab € 165 p. P./Nacht).

H I NT E R T HIE R S E E 16 . 6335 THIE R SE E . TIR O L . AUSTR IA . T +43 5376 5502 I NF O@S O N N HO F-AY UR V E DA.AT . WWW.SO N N HO F-AY URVEDA.AT

TOP-TIPP: SCHAMANISCHES ENERGY HEALING RETREAT: „GLÜCKLICH – EGAL, WAS IST“ Seele, Körper und Geist in Einklang zu bringen, um in der hohen Schwingung von Ausgeglichenheit, tiefer Lebensfreude und Selbstbewusstsein zu leben, ist das Ziel des Energy Healing Retreats von Top-Bewusstseins- und Transformations-Coach Gabrielle Scharnitzky. 24. – 26.04. & 29. – 31.05.20 10 Nächte inkl. 4 schamanische Coaching-Einheiten (à 4 Stunden), 9 ayurvedische Behandlungen, Yoga & Meditation u. v. m. € 2.547 pro Person zzgl. Zimmerpreis (ab € 165 p. P./Nacht).


Die Ferienregion Baden-Württembergs könnte unterschiedlicher kaum sein und bietet herrliche Landschaften und so manchen touristischen Geheimtipp. Die Städte in Baden-Württemberg, auch die «Sterne des Südens» genannt, wirken oft malerisch zum Teil verwunschen und fast märchenhaft. Gleichzeitig verbinden sie südliches Flair und ungewöhnlichen Charme, Altes und Neues, Historisches und Modernes. Ihre reizvolle Lage an den Ufern von Rhein, Neckar oder Donau, ihre Schlösser und Museen, ihre Kunst und Kultur machen die Städte Baden-Württembergs zu Zielen für Reisende, die mit allen Sinnen geniessen möchten. Autor: Tourismus Marketing Baden-Württemberg MOMENTS 88 VOLUME 37

© Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH

KRAFTORTE und Sterne des Südens


© Roman Knie

D

er Schwarzwald lockt Entdecker und Geniesser mit ursprünglicher Natur, traditionellen Bräuchen, regionalen Leckereien und heilendem Klima. Ferien im Schwarzwald sind vielfältig: Wälder, Flüsse, Schluchten, Wasserfälle, Hochweiden, Moore – das ist der Schwarzwald.

Kraftorte – erholen und relaxen in Wellnesshotels Mal kurz verreisen und einfach die Seele baumeln lassen und wieder Energie auftanken! Nebenbei noch genussvoll Schlemmen und Wandern? Der Nördliche Schwarzwald ist hierfür die ideale Region. Hinter den Kraftorten stehen authentische Gastgeber und bezaubernde Wellnesshotels aus dem Nördlichen Schwarzwald. Die mit viel Herzblut geführten Häuser wissen, was Gäste suchen und bieten in ihren grossartigen Wellnesslandschaften Ruheoasen und ein beeindruckendes Angebot. Umgeben von ausgedehnten, tiefgrünen Mischwäldern mit mäandernden Flüssen und sprudelnden Quellen, tiefen Tälern und sonnigen Höhen, erfahren Körper und Seele eine Auszeit mit Langzeitwirkung – echt und natürlich. Besonders entspannungsreich zeigen sich Sterne- und Wellnesshotels, die für Gäste Spa-Erlebnisse von klein bis

gross bieten. Zu den Kraftorte-Wellnesshotels gehören Enztalhotel, Berlins Krone Lamm, Hotel Therme Teinach, Landhotel Talblick Oberkollwangen, Schwarzwald Panorama Hotel, Hotel Ochsen und Talblick Schömberg. «Kleiner Garten Eden» wird ein Wellnessbereich liebevoll von einem Gastgeber genannt. Hier wird ganzheitlich gedacht und Körper und Geist werden mit zahlreichen Anwendungen verwöhnt. Ein neues Highlight ist die Hochsitzsauna im Hotel Berlin, die ausser zum Schwitzen auch einen sagenhaften Panoramablick ins Teinachtal bietet. Wer sich für das Thema Nachhaltigkeit interessiert bekommt im Schwarzwald Panorama Hotel ein herausragendes Angebot dazu. Abgestimmte kulinarische Angebote mit regionalen Produkten machen den Wellnessaufenthalt im Schwarzwald zu einem Verwöhn-Aufenthalt. In verschiedenen Hotels haben sich Slow-Food-Köche und Naturparkwirte das Thema Regionalität ins Kochbuch geschrieben und Gäste geniessen die wunderbaren Kreationen der kreativen Köpfe. Mit der international bekannten Naturkosmetikmarke Annemarie Börlind, die im Nördlichen Schwarzwald mit viel Liebe hergestellt wird, arbeiten einige der besten Wellnesshotels zusammen.

MOMENTS

VOLUME 37 89


Die kleinste Weltstadt: Baden-Baden Selten ist es so einfach, eine internationale Stadt im Herzen der Natur zu finden, die sowohl Ruhe als auch Unterhaltung bietet. Doch genau das ist Baden-Baden – eine charmante Stadt am Fusse des Schwarzwaldes, die mediterranes Flair mit der Eleganz der Belle Epoque und dem kulturellen Angebot einer Grossstadt verbindet. Das Wellness- und Gesundheitsangebot, die Vielfalt an touristischen und kulturellen Attraktionen sowie der Lebensstil Baden-Badens machen die Stadt am Fusse des Schwarzwaldes zu einer beliebten Destination für Gäste aus aller Welt.

Abtauchen und auftanken Bereits die Römer entdeckten die Heilkraft der zwölf Thermalquellen in Baden-Baden und erbauten dort die ersten Thermalbäder. Noch heute ist die Stadt wegen des heissen Thermalwassers bei Touristen und Einheimischen beliebt. In der modernen Caracalla-Therme, mit grosser Saunalandschaft, Aussenbecken und Dampfbad, finden Gäste wohltuende Entspannung. Im historischen Friedrichsbad werden römische Badekultur und irische Badetradition seit mehr als 140 Jahren vereint.

Schöne Natur und reichlich Kultur Die autofreie Innenstadt sowie zahlreiche Parks und Gärten laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Durch die Nähe zum Schwarzwald besticht Baden-Baden mit einer wunderschönen Natur und atemberaubenden Ausblicken über das Gebirge und das Rheintal. Baden-Badens facettenreicher Eventkalender lädt Gäste zu rund 300 Events jährlich ein. Vor allem in den Sommermonaten gibt es kaum einen Tag, an dem kein Konzert, Pferde­ rennen, Musik-, Kulinarik- oder Tanzfestival, eine Theateraufführung oder eine andere Veranstaltung stattfindet. Und ob international bekannte Künstler, das Schaffen einer jungen Künstlergeneration, Kunst & Technik oder Schmuck – für jedes Interesse gibt es ein passendes Museum.

MOMENTS 90 VOLUME 37


© Stadtmarketing Mannheim GmbH, Yannick Wegner

© Stadtmarketing Mannheim GmbH, Daniel Lukac

Mannheim – Metropole mit vielen Gesichtern

Shopping-Paradies und Kulinarik-Hotspot

Mannheim ist so vielfältig wie die unzähligen Namen, mit denen man es zu beschreiben versucht: Quadratestadt mit Wasserturm und Jugendstilanlage. Universitätsstadt mit Barockschloss. Handelsstadt mit einem der bedeutendsten Binnenhäfen Europas. Erfinderstadt und Wiege der Mobilität. UNESCO City of Music mit Pop-Akademie, Musikhochschule und Mozart. Grosse Bühne mit dem ältesten kommunalen Theater. Eishockeystadt mit achtmaligem Deutschen Meister. Gründerstadt mit Köpfchen, Herz und jeder Menge Potenzial.

Mannheim als Einkaufs- und Erlebnisstadt ist einer der Hotspots im süddeutschen Raum. Die Fussgängerzone «Planken» ist die erste Adresse für Kleidung, Schuhe, Kosmetik- und Parfümerie- oder Feinkostartikel. Die beliebteste Einkaufsmeile der Region erstreckt sich vom Rathaus über den Paradeplatz in Richtung Wasserturm, Mannheims berühmtestes Wahrzeichen. Am Friedrichsplatz, welcher den Wasserturm umgibt, können Gäste nach einem ausgiebigen Shoppingtrip die Seele baumeln lassen. Zwischen grünen Arkaden oder Cafés treffen sich Jung und Alt, um neben bunten Blumenbeeten das sanfte Treiben des Brunnens zu beobachten.

Kunst und Kultur sind der Motor für Veränderung – als Ort der Erfinder und Gründer passt dieses Konzept perfekt zu Mannheim. Denn wo unternehmerische Grenzen neu definiert werden, braucht auch die Kunst einen passenden Rahmen. Mit der einzigartigen Pop-Akademie und einer innovativen Musikwirtschaft avancierte die Stadt zur UNESCO City of Music. Ob Theaterliebhaber oder Technofan, Kunstkenner oder Filmfreund, Jazzgeniesser oder Entdecker – Kultur in Mannheim ist besonders vielseitig, international geprägt und bietet Highlights für jeden Geschmack.

Eine Reise in die Ferienregion Baden-Württemberg ist buchbar bei railtour suisse sa.

www.baden-baden.com www.visit-mannheim.de wellness.mein-schwarzwald.de www.tourismus-bw.de www.railtour.ch

MOMENTS

VOLUME 37 91


Stadt

SCHÖNHEIT

Konstanz hat mit seiner historischen Innenstadt, dem Konstanzer Konzil und seinen kleinen, feinen Museen eine einzigartig erlebbare Geschichte, eine sehr lebendige Gegenwart und viele Ideen und Pläne für die Zukunft. Kunst, Kultur, Genuss und Wasser prägen die grösste Stadt am Bodensee, die zum Wandern, Radfahren, Shoppen oder einfach zum Verweilen einlädt. Als pulsierendes Herz der Vierländerregion kombiniert Konstanz dabei Tradition und Moderne, Lebensqualität und Exzellenz sowie Natur und Urbanität auf einzigartige Weise. Autorin: Andrea Mauch

MOMENTS 92 VOLUME 37


Sinnesimpulse zu allen Jahreszeiten

Genussvoll, naturnah, regional

Schlemmen, träumen, staunen: Gemütliche Cafés, urige Weinstuben und zahlreiche Restaurants verwöhnen Gäste in Konstanz und der Region mit grenzenlosen, regionalen Spezialitäten und laden zum Geniessen ein. Von Stadt- & Natur-­ Genuss über Wasser- & Markt-Genuss, Fest- & Event-­Genuss bis hin zu Wein- & Fisch-Genuss gibt es am westlichen Bodensee ganzjährig massgeschneiderte Genusserlebnisse für alle, die das Leben lieben.

Der Hafen mit südlichem Flair, der Rheinkilometer Null, die majestätische See- und Alpenkulisse und die Gastronomie mit grenzenlosem Genuss sind weitere Attraktionen. Zahlreiche Highlights wie die legendäre Fasnacht, das Open-Air-Theater oder der Weihnachtsmarkt am See sowie Top-Ausflugsziele wie die Blumeninsel Mainau, das Sea Life oder die Therme überraschen ebenfalls mit einzigartigen Genussmomenten. Shoppingtouren durch die historische Altstadt, Einkaufserlebnisse im LAGO als grösstem Shopping-Center der Vierländerregion und besondere Schifffahrten auf dem Bodensee wie die Genusstouren mit Gin-, Whisky- und Rum-Tastings runden das facettenreiche Angebot ab.

Freizeitgenuss auf Konschtanzer Art Exzellent & unterhaltsam: Das Konstanzer Freizeitprogramm begeistert Gross und Klein – ob Kulturliebhaber, Familien, Sportbegeisterte, Shoppingfans, Erholungsurlauber oder Geniesser. Es führt von Museen und dem Theater über Open-Air-Events und Konzerte der Südwestdeutschen Philharmonie bis hin zu amüsant-informativen Stadtführungen, die zu Zeitreisen durch die Konstanzer Historie einladen. Die Entdeckertouren reichen dabei vom Planetenweg über den frisch kreierten Grusel-Walk und der neuen «Matheendeckertour» bis hin zu spannenden Erlebnissen wie Segeltörns, Städtehopping oder der Bierseelig-Radtour.

Ein Fest für alle Sinne an 365 Tagen im Jahr – das gibt es so nur in Konstanz, dem pulsierenden Herzen der Vierländerregion Bodensee. Ob im blühenden Frühling, dem genussvollen Sommer, im goldenen Herbst oder dem romantischen Winter – einfach ankommen, durchatmen und entspannt die Seele baumeln lassen.

www.konstanz-info.com

MOMENTS

VOLUME 37 93


Das

Weltnaturerbe Wattenmeer

und noch viel mehr …

Die Nordseeküste Schleswig-Holstein präsentiert sich Feriengästen in diesem Jahr besonders erlebnisreich – und geschmackvoll. Glückssuchende finden ihren persönlichen Traumstrand oder ihr individuelles Ferienglück in zahlreichen Angeboten zum Abschalten und Entschleunigen. Autorin: Simona Stollberg

Wahre Traumstrände finden sich an der Nordseeküste.

MOMENTS 94 DEUTSCHLAND


W

ahre Glücksmomente werden beispielsweise in Büsum auf dem Glücksplatz genossen – einem überdimensionalen weissen Holzstuhl, auf dem man allein oder zu zweit beim «Watt kieken» entspannt. Wer gleich die ganze Nacht direkt am Strand verbringen möchte, der bucht einen der insgesamt fünf Schlafstrandkörbe. Ohnehin ist das Weltnaturerbe Wattenmeer der Ruhepol für Erholungssuchende. Mit qualifizierten Führern geht es stundenlang durch das Watt – zu Fuss über den Meeresboden, wo nur wenige Stunden zuvor das Nordseewasser meterhoch rauschte – in Richtung Insel, Hallig oder Sandbank. Zu anstrengend? Dann vielleicht lieber mit Rückenwind über Deiche radeln – zum Beispiel auf den Nordseeküsten-­ Radweg. Die Route führt kilometerweit am Deich entlang – gemütlich grasende Schafe inklusive. In Dithmarschen und Nordfriesland geht es vorbei an Feldern und Wiesen oder durch malerische Hafenstädte.

© Oliver Franke

Der lange Weststrand von Sylt, der Kniepsand vor Amrum oder der Strand von St. Peter-Ording laden ein zu ausgedehnten Strandwanderungen; Nordsee-Ferien, wie man mag und möchte. Auch Bewegung an der frischen Luft ist ein wahres Wundermittel. Wer seine Ferien aktiv gestalten möchte, stärkt nicht nur den Körper, sondern

Glücksmomente auf dem Glücksstuhl in Büsum.

MOMENTS

DEUTSCHLAND 95


© Jan Christoph Schultchen

© Carlos Arias Enciso

Die beliebte Friesentorte- eine typische Nordsee Spezialität.

Der Westerhever Leuchtturm ist ein beliebtes Ziel für Velo-Fahrer.

Höhepunkte im Jahr 2020 24. – 26. April 2020 | SPO Acoustic Days www.spo-acoustic-days.de 21. – 26. Juli 2020 | Multivan Surf Cup Sylt | www.sylt.de 24. – 26. Juli 2020 | Lampionfest in Friedrichstadt www.friedrichstadt.de 29. Juli–02. August 2020 | German Polo Masters in Keitum auf Sylt | www.sylt.de 31. Juli–09. August 2020 | Sylter Sailing Week

ebenso Geist und Seele. Während der sportlichen Betätigung am Strand werden feinste Aerosole eingeatmet und das gesunde Nordseeklima genossen – und eine wunderschöne Landschaft dazu. Auf aktive Feriengäste warten vor und hinter den Deichen vielfältige Möglichkeiten, von Reiten und Beachvolleyball über Wassersport wie Kiteoder Windsurfen, Wellenreiten und Katamaransegeln. Dies sind Möglichkeiten, die Ferien an der Nordsee Schleswig-Holstein sportlich und aktiv zu verbringen. Wer einfach entspannen möchte, setzt sich in einen der unzähligen Strandkörbe, in den Sand oder legt sich auf den Grünstrand und schaut fliegenden Surfern, den unzähligen Zugvögeln, weissen Wolken auf ihrem Zug von Irgendwo nach Nirgendwo zu oder Segelbooten auf ihrem Weg in die Freiheit und über den Horizont hinaus.

www.sylt.de 05. – 0 9. August 2020 | Husumer Hafentage www.husum-tourismus.de 26. – 3 0. August 2020 | Multivan Kitesurf Masters SPO www.st-peter-ording.de 22. – 27. September 2020 | Dithmarscher Kohltage www.dithmarscher- kohltage.de 25. September–04. Oktober 2020 | 37. Windsurf World Cup Sylt | www.sylt.de 26. September–4. Oktober 2020 | Westküsten Vogelkiek | www.westkuesten- vogelkiek.de 17. – 18. Oktober 2020 | Husumer Krabbentage www.krabbentage-husum.de (Änderungen vorbehalten) Eine Reise an die Nordsee ist buchbar bei railtour suisse sa, railtour.ch

MOMENTS 96 DEUTSCHLAND

Und wer abends müde geworden ist, von Strandaktivitäten und der frischen Seeluft, dem Wolkenspiel und den Möwen am Himmel, den zieht es in eines der lässigen Strandbistros, urige Landgasthöfe oder Spitzenrestaurants. Sylter Austern, Büsumer Krabben, Helgoländer Hummer und frischer Fisch aus der Nordsee, zartes Fleisch von den Deichlämmern oder Raffiniertes rund um den Kohl aus Europas grösstem Kohlanbaugebiet – an der Nordsee SchleswigHolstein wachsen und gedeihen frische Produkte an gesunder Seeluft. Die Küsten-Köche verwandeln diese hervorragenden Zutaten in eine feine, geschmackvolle, regionale Spezialitätenküche. www.nordseetourismus.de www.railtour.ch


«Denn wunderbar ist es, Eins zu werden mit der Natur und dem Land, in dem ich lebe…» Domenic Feuerstein, 1900-1949

FEUERSTEIN ESSENTIALS SWITZERLAND GMBH | 7500 ST. MORITZ | WWW.FEUERSTEIN-ESSENTIALS.CH


Der

WIKINGERSCHATZ von Sylt

Eine archäologische Wanderung, die Wertvolles und Kurioses zu Tage fördert. Aw in: Jutta Vielberg

MOMENTS 98 VOLUME 37


Mittlerweile an der Steilküste des Morsum-Kliffs angekommen rückt der Exkursionsleiter seine Kappe etwas tiefer ins Gesicht und zieht mit der Hand einen Halbkreis über das Wattenmeer. «Wenn man den Blick schweifen lässt, bekommt man ein Gefühl dafür, warum die Menschen zur Bronzezeit, also vor rund 4 000 Jahren, hier siedelten. Das dänische Festland liegt gleich gegenüber und machte einen Austausch entlang der gesamten jütländischen Küste möglich.» Die Wikinger kamen erst ein paar tausend Jahre später. Als sie zwischen Tinnum, Archsum, Keitum und Morsum um 1 000 nach Christus die zahlreichen Siedlungen übernahmen, war die Landschaft schon über 10ʼ000 Jahre lang von Menschen bewandert worden. «Hier oben wurden viele Steingeräte und Pfeilspitzen gefunden. In der Bronzezeit reichte der Handel bis hin zum Mittelmeer.» Segschneiders letzte Worte gehen in Hundegebell und Kindergeschrei unter. Bendix, mit sieben Jahren der jüngste Teilnehmer der Exkursion, hält freudestrahlend einen steinigen Fund in die Höhe. «Ahhhhh, die Jugend macht direkt weiter», sagt Dr. Segschneider lächelnd und unter-

drückt seinen Reflex, den Fund streng wissenschaftlich einzuordnen. «Da hast du was Tolles gefunden, Wahnsinn! Wir sehen also», er wendet sich wieder der Gruppe zu, «Erosionen legen immer wieder neue Fundstellen frei. Die Bücher sind keinesfalls geschlossen.»

© Sylt Marketing GmbH

Es geht weiter vorbei an zehn Millionen Jahren Erdgeschichte des Morsum-Kliffs, vorbei an verbrannter Heidelandschaft, die seit der Bronzezeit eine solche ist und durch Schafe, Plaggen und Brennen eine solche bleibt. Dr. Segschneider versammelt seine Gruppe vor einer weiteren Hügelgruppe. «Vor etwa 6 000 Jahren ist Sylt eine Insel geworden. Die Menschen zur Bronzezeit hatten also bereits Meerblick und legten hier an dieser aussichtsreichen Stelle stattliche Hünengräber von bis zu acht Meter Höhe an.» Ob es an den Ausführungen zu den diversen Totenritualen oder an dem stärker aufkommenden Südwestwind liegt, der mittlerweile in Böen über das Plateau hinwegfegt – die Expeditionsteilnehmer frösteln und ziehen die Reissverschlüsse ihrer Windjacken bis zum Anschlag hoch. Nur Bendix trotzt den Naturgewalten und läuft, den Blick konzentriert nach unten gerichtet, vorweg.

© Sylt Marketing GmbH

D

r. Martin Segschneider gräbt sich gerne durch die Besiedlungsgeschichte der Insel. Er ist Prähistoriker und Leiter des Referats für Küstenund Meeresarchäologie am Niedersächsischen Institut für historische Küstenforschung. Die Vor- und Frühgeschichte Sylts findet er spannender als jeden Krimi, er kennt sämtliche Grabhügel beim Namen und weiss um jeden Quadratmeter Erde, der auf der Insel bewegt wurde. Ein ausgemachter Experte also, der noch dazu an der Entdeckung des Morsumer Silberschatzes beteiligt war. Das wissen auch die meisten Teilnehmer seiner archäologischen Führung, die er an diesem Tag auf Einladung der Sölring Foriining und der Naturschutzgemeinschaft Sylt an der Ostspitze Sylt anbietet. Bevor es ans Morsumer Tafelsilber geht, muss sich die Gruppe aber erstmal durch viele Jahre Erd- und Besiedlungsgeschichte arbeiten. «Wir befinden uns hier auf der Geest und stehen inmitten einer der schönsten bronze- und wikingerzeitlichen Sakrallandschaften Deutschlands», beginnt Dr. Segschneider seine Tour, macht eine 360-Grad-Drehung und zeigt auf kleine Erhebungen. «Die Grabhügel, die wir rundherum sehen, sind vor gut 1 000 Jahren errichtet worden. Es entstand ein regelrechtes Beziehungsgeflecht, das von weither sichtbar war.» Aber nicht jede Erhöhung ist auch gleich eine Grabstätte der Wikinger. Dr. Segschneider entlarvt sofort jeden Hügel, der sich unter dem Grasmantel der Vergangenheit in das noch bestehende Geflecht mogelt. «Achtung, das hier ist ein Bunker, da, der Belüftungsschacht.»

MOMENTS

VOLUME 37 99


© Sylt Marketing GmbH

Während er über das Schmuckstück spricht, öffnet er seine Schultertasche, nimmt eine unscheinbare Schachtel heraus und öffnet sie. Zum Vorschein kommt die Ringfibel – mitten auf der Wiese, wo sie vor rund tausend Jahren vergraben und

MOMENTS 100 VOLUME 37

vor knapp 60 Jahren gefunden wurde. «Es ist das Tollste, was ich jemals gesehen habe», sagt er, als er das Fundstück in die Runde hält. Grosses Ah und Oh bei den Teilnehmern. «Ist DAS DIE Ringfibel. Ist die echt?» «Darf ich näher ran?» «Darf ich mal anfassen?» Langsam nähern sich alle dem Schmuckstück, berühren es mit imaginären Glacéhandschuhen und lassen ehrfürchtig die Finger über die goldenen Kugeln gleiten. Mit dem Fund der Ringfibel war klar, dass der silbernere Armreif kein zufällig verlorenes Stück sein konnte. Alles deutete auf einen Schatz hin, der vor einem Jahrtausend im Morsumer Erdtresor vergraben wurde. Und so war es dann auch: 2017 konnten die Archäologen mithilfe von Metalldetektoren 180 Schmuckstücke, Münzen und auch Barren aus Silber mit einem Gesamtgewicht von einem Kilogramm sicherstellen. «Nach fast 60 Jahren fand also endlich wieder das zusammen, was zusammengehört. Passiert selten.» Die Ringfibel wird wohl schon in diesem Jahr als Wikingerschatz von Morsum im Sylt Museum in Keitum gezeigt werden und Mittelpunkt einer neu konzipierten Ausstellung zum Zeitalter der Wikinger und Friesen auf Sylt sein. Und wer weiss – vielleicht ist ja auch irgendwann ein Fundstück von Bendix dabei. www.sylt.de

© Sylt Marketing GmbH

«Wir nähern uns jetzt der Fundstelle des berühmten Silberschatzes. 1960 fand ein Morsumer Bauer beim Pflügen einen Armring aus Silberdraht. Das Landesmuseum Schloss Gottorf, das den Armring in die Zeit der Wikinger einordnet, kaufte den wertvollen Fund an. Hartnäckig hielt sich das Gerücht, dass es noch einen zweiten Fund gab damals, zehn Jahre haben wir danach gesucht. Aber nichts, wir dachten schon, der ist weg.» Erst 2015, als das geheimnisvolle zweite Fundstück von den Nachfahren des Bauern, das dieser jahrelang in einer Zigarrenkiste unterm Bett aufbewahrte, dem Hausarzt für seine langjährigen Dienste geschenkt wurde, kommt wieder Bewegung in die Sache. «Bei Kaffee und Kuchen zeigte er mir das Fundstück. Da brauchte ich erstmal nen Schnaps.» Dr. Segschneider, damals noch beim archäologischen Landesamt SchleswigHolsteins tätig und zuständig für Sylt, erkannte sofort den historischen Wert des Metallrings und ordnete ihn als sogenannte Ringfibel ein. Eine reich verzierte Gewandspange aus Silber und Gold, die einst zum Schliessen des Mantels diente und von einer hochgestellten männlichen Person getragen wurde.


CaraCompact

HOL DIR DEN IN DEIN LEBEN

:

UND DAS ALLES FUR NU R

52.127,–

EUR*

Das schärfste Reisemobil. CaraCompact Airbag Beifahrer Außenspiegel elektrisch verstellund beheizbar Fahrerhaussitze drehbar Höhenverstellung Beifahrersitz Klimaanlage Fahrerhaus manuell PEUGEOT 2.2 BlueHDI S&S 165 (121 KW / 165 PS) - light Fahrer- und Beifahrersitz mit Doppelarmlehnen und integrierter Kopfstützen Sitzkasten-Verkleidungen Tempomat - Cruise Control Reifenluftdrucksensoren TV-Halter

Abwassertank isoliert und beheizt WEINSBERG KOMFORT Aufbautüre Insektenschutztür Midi Heki anstatt Dachluke Bug Markise Stoßfänger lackiert Reifenpannenset Rückfahrkamera HeadUp-Display Bereifung 16" statt 15" inkl. Leichtmetallfelgen Lederlenkrad mit Bedienelementen für Radio und Lederschaltknauf Navigationssystem Ausstellfenster Hutze

Das feurigste Reisemobil am Markt legt nochmal an Schärfe zu. Kein Wunder, dass dieses Gefährt nicht nur heiß, sondern auch heiß begehrt ist: mit seiner umfangreichen Ausstattung und charakterstarkem Design kommt er zum unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis angerollt. Mehr Informationen unter: www.weinsberg.com/edition-pepper *Abbildungen ähnlich. Alle Preise in Euro und inkl. 7,7 % MwSt.

Radio DAB+, All-in-One Navigationssystem Umbau Einzelbetten zu Querbett (nur 600 MEG) CP-Plus Bedienteil Truma iNet-System Ambientebeleuchtung 2 x USB-Steckdose (Sitzgruppe + Schlafbereich) Antennenkomplettsystem Oyster 60 Premium Twin inkl. LED-TV 24" Polsterausstattung und spezielle Produktgrafik Wasserfiltersystem „BWT - Best-Camp mini“ und vieles mehr ...


BUDERSAND Hotel Golf & Spa – Sylt

Sylt einzigartig: Mit dem BUDERSAND Hotel – Golf & Spa – Sylt bietet Deutschlands nördlichste Insel ein Hideaway für exklusive Entspannung und anspruchsvollen Genuss. Inmitten der kargen Insellandschaft, direkt an der Nordsee gelegen, fügt sich das Hotel harmonisch in die raue Sylter Natur ein. So erwartet die Gäste ein Hotelerlebnis, das in allen Details auf diesen besonderen Ort tief im Süden der Insel zugeschnitten ist und alle Sinne anspricht.

Einheit und Wechselspiel mit der Natur In seiner Architektur und dem Design verbindet das privat geführte Fünf-Sterne-Superior-Hotel die natürlichen Elemente der Umgebung zu einem ausgewogenen Ganzen. So zieren inseltypische Pflanzen die als Holzdecks angelegten Terrassen sowie Balkone der Zimmer. Weisse Fassaden mit Flächen aus edlem Zedernholz widerspiegeln das Dünengefilde. Grosszügige Glasflächen und Lichthöfe schaffen eine weiche Verbindung zwischen allen Bereichen des Hotels sowie eine warme Atmosphäre, die sich über das Foyer, die Restaurants bis hin zum luxuriösen Spa-Bereich erstreckt.

MOMENTS 102 VOLUME 37

Nordic Fusion im KAI3 und Bestes vom Land und aus dem Meer im Strönholt Mit Traumblick aufs Meer gehen die Gäste im Fine-DiningRestaurant KAI3 auf eine sinnliche Aromen-Reise. Küchenchef Felix Gabel setzt auf eine frische Küchenphilosophie mit höchsten Ansprüchen an die Qualität: «Nordic Fusion» heisst das Zauberwort. Heimische Produkte und Zutaten ausgewählter Erzeuger aus Norddeutschland und Skandinavien sowie internationale Einflüsse bilden das Herzstück der Küche. Mit dem Restaurant Strönholt bietet das Hotel eine zweite kulinarische Adresse. Hier bringt Küchenchef Günther Schwarz authentische Sylter Küche


auf den Tisch, mit besten Produkten aus der Region, viel fangfrischem Fisch und Krustentieren.

In Deutschland einzigartig Der Bau der 18-Loch-Golfanlage gab dem Sylter Süden ein grosses Stück Natur zurück. In der unter Naturschutz stehenden natürlichen Dünenlandschaft entstand der erste echte Links Course Deutschlands nach klassisch schottischem Design. Das Golfen zwischen den Meeren wird hier einzigartig erlebbar: Das von Heideflächen und wogendem Strandhafer geprägte Gelände eröffnet Panoramablicke übers Meer auf die Nachbarinseln Föhr und Amrum. So wird die Runde

nicht nur zu einem sportlichen Highlight, sondern auch besonderen Naturerlebnis. Das von Golfplatzarchitekt Rolf-Stephan Hansen entworfene Platzdesign stellt passionierte und anspruchsvolle Golfer zufrieden. Zahlreiche Topfbunker und unberechenbare, oft schnell wechselnde Seewinde stellen eine zusätzliche Herausforderung dar. Pure Spielfreude, die regelmäßig mit renommierten Awards aus der Branche belohnt wird: 2019 zeichnete der Deutsche Golf Verband den GC BUDERSAND Sylt im Rahmen des Programms «GOLF & NATUR» mit dem Goldzertifikat aus und verlieh dem Club somit den höchsten Qualitätsstandard im Zusammenwirken von Sport und Natur.

MOMENTS

VOLUME 37 103


BUDERSAND-Schnupperarrangement 3 Übernachtungen, Langschläferfrühstück, Begrüssungsgetränk, Nutzung des Spa, Privatbar, Premium-Kaffeekapselmaschine, Parkplatz sowie Teilkörpermassage oder ein 3-Gänge-Menü an einem Abend Ihrer Wahl im Restaurant Strönholt oder Greenfee (9-Loch) auf dem GC Budersand ab 450 Euro.

Hotelgäste erhalten auf dem stets hervorragend gepflegten Par-72-Kurs eine Greenfee-Reduktion von 20 Prozent.

Mehr vom Meer Mit dem 1 0 00 Quadratmeter grossen Spa bietet das Hotel einen Rückzugsort vollkommener Ruhe und Entspannung. Im Zentrum steht der leuchtend blaue Indoor-Pool, umge-

ben von Saunen, Dampfbad und Erlebnisduschen. «Natur hautnah erleben» lautet die ganzheitlich orientierte SpaPhilosophie. Das Konzept spiegelt sich in der Spa-Kosmetik genauso wider wie im Treatment-Angebot mit Titeln wie «Mehr vom Meer», «Inselwelt» oder «Weiter Blick». Bei der Ganzkörper-Zeremonie «Sylter Feeling» werden Meerwasser, Sand und Muscheln in verschiedenen Grössen für Peeling und Massage genutzt. Für Golfer gibt es speziell auf den Sportler zugeschnittene Anwendungen im Segment Massage und Entspannung.

Ein Haus der besonderen Art Kunst und Kultur sind im Hotel allgegenwärtig. In der über 1 400 Bände umfassenden Bibliothek sind alle Genres vertreten: Krimis genauso wie Romane und Erzählungen, Sachbücher, Bildbände und Kinderbücher. Mit über 200 Werken verschiedener Künstler ziert ausserdem Sylts grösste Sammlung zeitgenössischer Kunst die Wände der öffentlichen Bereiche sowie Gästezimmer des Hotels. Seit Jahren etabliert sind die hochkarätigen Kulturevents: Chanson-Abende sind genauso dabei wie Lesungen oder Kammermusik-Events. Und während des Langen Literatur­ wochenendes der PRIVATHOTELS SYLT verwandelt sich das Hotel BUDERSAND vom 10. bis 15. November 2020 erneut in den Schauplatz des wiederkehrenden Highlights: Bereits zum siebten Mal präsentieren international bekannte Autorinnen und Autoren ihre Werke in höchst exklusivem Rahmen, in kleiner, feiner Runde und ganz persönlich. www.budersand.de

MOMENTS 104 VOLUME 37


TRAVEL & LIFESTYLE

DAILY

W W W.IMAGINEM

AG.CH

NEWS

JAHRESABO Vier Ausgaben CHF 19.– Einzelpreis CHF 4.90 Kontaktieren Sie uns unter: rundschauMEDIEN AG St. Jakob-Strasse 84 CH - 4132 Muttenz / Basel T +41 (0) 61 335 60 80 F +41 (0) 61 335 60 88 info@rundschaumedien.ch


Nordsee-Insel Föhr

ABENTEUERSPIELPLATZ FÜR DIE GANZE FAMILIE

Kilometerlange Sandstrände. Grünes Inselinnere. Mildes Seeklima. Und jede Menge friesische Traditionen: All dies zusammen macht aus der zweitgrössten deutschen Nordsee-Insel die Friesische Karibik. Wer mit der ganzen Familie einen perfekten Urlaub an der Nordsee verbringen, aufregende Abenteuer erleben und selbst bei Ebbe baden möchte, der wird hier fündig. Auf der Insel Föhr wartet eine 15 Kilometer grosse Sandkiste sowie ein abwechslungsreiches Programm mit jährlich über 9 000 Veranstaltungen. Langeweile? Fehlanzeige!

D

er 15 Kilometer lange Sandstrand lädt zum Spielen und Toben ein. Und bei Ebbe gibt es im Watt eine Menge zu entdecken: Muscheln, Krebse, Schnecken und natürlich Wattwürmer. Im grünen Inselinneren locken hingegen zahlreiche Bauernhöfe zu einem Besuch. Ziegenhof, Maislabyrinth, Adventure Golf, Inselkäserei, Familienfarm, Fussballcamp, Beach Academy, NationalparkHaus, Robbenzentrum, Bonbonkocherei, Kerzenscheune, Kutterfahrt, Wattwanderung mit Fackeln, Kartfahren, Stand-Up-Paddling und vieles mehr. An Angeboten für Gross und Klein mangelt es auf der Insel Föhr garantiert nicht. Hinzu kommen die jährlich über 9 000 Veranstaltungen auf der Insel. Allein in den Sommermonaten gibt es über 600 Veranstaltungen nur für Kinder und Jugendliche. Zum

MOMENTS 106 DEUTSCHLAND

Beispiel die beliebte Kinder-Uni Föhr mit ihren interaktiven Vorlesungen sowie spannenden Entdeckertouren auf der ganzen Insel. Oder aber die Holi Beach Tour und das Piratenspektakel am Strand. Barfuss durchs Watt wandern, Muscheln sammeln, Sandburgen bauen oder Wind- und Kitesurfen, Drachensteigen lassen, Segeln lernen, auf über 200 Kilometer Radwegen die Insel erkunden … Unterhaltung sowie Aktivitäten in und am Wasser gibt es auf Föhr wie Sand am Meer. Das Angebot ist vielfältig und für jede Altersgruppe etwas dabei – und das alles inmitten der atemberaubenden Natur des UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer. Genauso muss Familienurlaub an der Nordsee sein! www.foehr.de


AMRUM

Mein Eiland zwischen

Nordsee und Wattenmeer

Das verschlägt uns den Atem! Von der «Himmelsleiter» erblicken wir den gewaltigen Kniepstrand und fragen uns: Wie weit kann menschenleer sein? Leuchttürme grüssen aus der Ferne – und über allem weisse Wolken und gleitende Möwen mit ihren Rufen im weiten Himmel. Wir hören die Brandung, schmecken die salzige Luft und atmen tief ein. Gesunde Nordseeluft.

D

ie verschiedenen Naturlandschaften machen den Charme der Insel aus: das Meer, der breite Strand, wilde Dünen, stille Wald- und Heideflächen, die Geest, die Marsch und natürlich das faszinierende Wattenmeer. Im Wechsel der Gezeiten findet man dort seinen eigenen Rhythmus. Dann kehrt die Flut zurück. Vor ihr flüchten Seevögel, die sich im Watt vollgefressen haben. Natur pur. Wir wandern durch kuschelige Friesendörfer mit reetgedeckten Häusern – Zeugen vom alten Amrum – und besuchen den historischen Friedhof; hier erzählen die Inschriften der Grabsteine spannende Seefahrergeschichten. Dann schweben Friesinnen mit hübschen Trachten vorbei. Zum Tanz vor der Windmühle. Diese dreht sich im Nordseewind. Wie die Mädchen. Schönes kleines Eiland! www.amrum.de

MOMENTS

DEUTSCHLAND 107


Helgoland

Die Insel, die atmet

Helgoland ist einer der aussergewöhnlichsten Orte Deutschlands. Nirgendwo sonst erleben Sie Natur, Kultur, Geschichte und interessante Einblicke in Forschung und Lehre der Fauna und Flora über und unter Wasser auf kleinstem Raum. Und all das in einem Klima, das vom Golfstrom begünstigt das ganze Jahr über für angenehme Temperaturen sorgt. Ein Paradies mitten im Meer: Natur pur, klare Luft, sauberstes Wasser, schneeweisser Sandstrand und so viel Sonne wie kaum anderswo in Deutschland.

H

elgoland ist aber auch eine Oase der Ruhe für Stressgeplagte und ein einzigartiges Naturdenkmal, eine vielseitige Urlaubs- und Erlebnisinsel sowie Kurort und Heilbad zu allen vier Jahreszeiten. Dabei ist alles ein bisschen anders, als man es von Helgoland vielleicht denkt und erwarten würde. Schnell bemerkt der Urlaubsgast, dass hier die Zeit nicht stehengeblieben ist, aber die Uhren irgendwie anders ticken. Alles ist ruhiger und entspannter. Die Kräfte der Natur bestimmen den Rhythmus des Alltags, man lebt mit dem An- und Ablegen der Schiffe und der Ankunft und Abreise

MOMENTS 108 VOLUME 37

der Passagiere. In welche Himmelsrichtung man auch immer blickt – hier, rund 70 Kilometer von der Küste entfernt, sieht man nur das Meer, den Himmel und den Horizont. Der Alltag liegt weit entfernt, man kann wunderbar durchatmen, die Ruhe geniessen, sich entspannen, entschleunigen und auf Entdeckungstour gehen. Die abwechslungsreiche und bewegte Geschichte der Insel ist an vielen Stellen heute noch sichtbar. Geführte Touren geben Einblick in die Historie, Flora und Fauna, in die einzigartige Tierwelt und die Besonderheiten der Insel. Obwohl sie nur rund einen Quadratkilometer gross


© Helgoland Tourismus-Service

© Ottmar Heinze Fotografie

© Helgoland Tourismus-Service

© Ralf Steinbock

ist, bietet die Hochseeinsel dem Gast ein umfangreiches Angebot. Und hält dazu noch eine besondere Überraschung bereit: die Düne, Helgolands «kleine Schwester». Ein echtes Naturparadies und Helgolands heimliches Juwel mit zwei tideunabhängigen, feinkörnigen, weissen Sandstränden, welche selbst im Sommer niemals überlaufen sind. Hier kommen Strandläufer, Naturliebhaber und Familien auf ihre Kosten. Jedes Jahr in der Zeit von November bis Ende Januar wird die Düne darüber hinaus zur Kinderstube der Kegelrobben. www.helgoland.de

MOMENTS

VOLUME 37 109


Österreichs Das grüne Herz

Die Steiermark entdecken

Von schroffen Berggipfeln hin zu sanften Hügeln mit Thermalquellen – die Steiermark ist ein Land der Vielfalt, landschaftlich wie kulinarisch. Nicht umsonst ist es das Lieblingsurlaubsland der Österreicher. Diese Vielfalt bringt unzählige Möglichkeiten, die Ferien in der Steiermark zu geniessen: ob wandernd, mit dem Velo unterwegs oder zu Fuss. Und wer einfach nur die Seele baumeln lassen möchte, ist in der Steiermark bestens aufgehoben. Das Wellness- und Kulinarikangebot lässt ein jedes Herz höherschlagen. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und lernen Sie die Steiermark mit all ihren vielen Facetten kennen!

MOMENTS 110 ÖSTERREICH


Zum Graz-Aufenthalt gehört ein Besuch am Bauernmarkt unbedingt dazu! Als Genuss-Hauptstadt Österreichs finden Grazer und Besucher auf den Bauernmärkten alles, was das kulinarische Herz schneller schlagen lässt. Von frischem Obst und Gemüse hin zu knusprigem Bauernbrot, selbst gemachten Marmeladen, Käse, Fleisch bis hin zum Vorzeigeprodukt der Steiermark, dem Kürbiskernöl. Alles ist frisch und saisonal. An allen Ecken und Enden

© Thermen-Vulkanland Steiermark, Eisenberger

© Graz Tourismus, Harry Schiffer

E

in kleiner Spaziergang durch die historische Altstadt von Graz und Sie werden verzaubert sein. Entspannt, mediterran, lebensfroh und pulsierend, das ist Graz. Rote, alte Ziegeldächer, barocke Paläste, Innenhöfe aus der Renaissance, grüne Parkflächen und hippe Cafés machen die Landeshauptstadt der Steiermark zu einer Stadt, an die Sie sofort Ihr Herz verlieren werden. Kunst und Genuss, Design und Geschichte in einer kleinen, feinen Grossstadt vereint und dazu eine verlockende, gehobene Auswahl an Kulinarik, die kreative Regionalität mit Internationalität verbindet.

MOMENTS

ÖSTERREICH 111


stösst man auf kulinarische Verlockungen, sei es in einer gemütlichen Bar, um ein Glas steirischen Wein zu trinken oder in einem der unzähligen Restaurants, um zu geniessen, was die Grazer Köche aus den regionalen Produkten zaubern. Welch Gaumenfreude!

Kulturjahr 2020 Auch die Kultur beweist, dass sich in Graz die Gegensätze anziehen – Tradition und Klassik treffen auf Moderne und spannende Zukunftsfelder. Es gibt Festspiele der klassischen Musik, Jazz-Events sowie elektronische Musikfestivals mit zeitgenössischem Diskurs. 2020 wird die Stadt ein besonderes Kulturjahr erleben. Zusätzlich zu den vielen bekannten Veranstaltungen und Festivals beschäftigt sich Graz das ganze Jahr über mit den drängenden Fragen der Zeit: Klima und Umwelt, soziales Miteinander, digitale Lebenswelten, urbanes Leben und die Arbeit von morgen. «Wie wir leben wollen» ist das Motto – es spiegelt in seiner Mischung aus Frage und Feststellung die Vielschichtigkeit des Programms wider, das neue Massstäbe in der Auseinandersetzung mit der Stadt als Lebensraum der Zukunft setzt.

Thermen- und Vulkanland Steiermark Im aktuell grössten zusammenhängenden touristischen Gebiet Österreichs – dem Thermen- und Vulkanland Steiermark – stehen hoch qualitative Produkte aus der Region sowie die Schwerpunktthemen Gesundheit, Bewegung, Genuss und Kulinarik im Mittelpunkt. Als etablierte Ganz­ jahresdestination ist es das erklärte Ziel des Thermen- und Vulkanlandes Steiermark, den Menschen ein abwechslungsreiches und einmaliges Gesamtpaket anzubieten, damit diese aus der Natur und der besonderen regionalen Kulinarik neue Vitalität und Lebenskraft schöpfen können: Mit zahlreichen exzellenten regionalen Produkten heimischer Produzenten über gesundheitsförderndes Thermal­ wasser bis hin zu geschichtsträchtigem Handwerk und spannenden kulturellen sowie sportlichen Aktivitäten punktet die Region bei den Gästen. Das Thermen- und Vulkanland Steiermark hat für jeden etwas zu bieten: Die sechs hervorragenden Thermen (Parktherme Bad Radkersburg, Therme der Ruhe Bad Gleichenberg, Thermenresort Loipersdorf, Rogner Bad Blumau, Heiltherme Bad Waltersdorf und H2O Hoteltherme Bad Waltersdorf) sorgen für Erholung. Die aussergewöhnlichen kulinarischen Angebote der heimischen Produzenten lösen bei Gourmets und Feinschmeckern grosse Begeisterung aus.

MOMENTS 112 ÖSTERREICH

Genussvolle Bewegung zwischen Weinbergen und Thermenlandschaften Genuss-Radfahrer haben im Thermen- und Vulkanland Steiermark viel vor sich: mit 3 000 Radkilometern in alle Himmelsrichtungen von kurz bis lang und von leicht bis knackig. Bei der Orientierung helfen Rad-Guides, GPS oder Infostellen. Ein Renner für Genussradler sind die 14 Themenradwege, die alle paar Kilometer zum Zwischenstopp laden. Auf dem Murradweg, einem der beliebtesten Radwanderwege Österreichs, tritt man durch die zweitgrösste Aulandschaft Österreichs nach Slowenien. Dort, wo die Mur Österreich verlässt, liegt mit Bad RADkersburg die «Radhauptstadt» der Region.

www.steiermark.com/ferien


© Thermen- & Vulkanland Steiermark / Harald Eisenberger © Graz Tourismus, Harry Schiffer

NICE TO KNOW Eine Reise in die Steiermark ist buchbar bei railtour suisse sa, railtour.ch Anreise: Direktflug von Zürich nach Graz in einer Stunde 15 Minuten mit SWISS, sechsmal wöchentlich oder ganz bequem mit dem Nachtreisezug von Zürich nach Graz. Weitere Informationen: www.swiss.com

MOMENTS

ÖSTERREICH 113


Die Sonnenseite Österreichs An 365 Tagen im Jahr lockt das Land der Sonne Unternehmungslustige wie Entspannungshungrige, Geniesser wie Sportler, Ausflügler wie Urlauber mit einem faszinierenden Mix aus Natur und Kultur, Wellness, Action und Kulinarik. Willkommen in der Krafttankstelle vor der Haustüre!

MOMENTS 114 VOLUME 37

© Burgenland Tourismus

BURGENLAND


D

ank des milden Klimas mit seinen 300 Sonnentagen im Jahr wartet das Burgenland mit dem frühesten Frühling Österreichs auf: Während man in alpinen Regionen noch durch Schnee stapft, erkundet man hierorts schon die erwachende Natur – etwa bei einer Exkursion durch den Nationalpark Neusiedler SeeSeewinkel, bei Wanderungen durch einen der sechs Naturpärke des Landes oder bei Kanufahrten auf der Raab und der Leitha. Erfahrene Wanderer begeben sich auf den neuen, insgesamt 700 Kilometer langen Bernstein Trail.

der UNESCO-Welterbe-Region. Er ist 125 Kilometer lang, 40 Kilometer davon führen über Ungarn. Die Route weist kaum nennenswerte Steigungen auf, ist durchwegs geschottert oder asphaltiert und vor allem im Frühling und Herbst überaus attraktiv. Während sportliche Velofahrer den See in einem Tag umrunden, nehmen sich Familien zwei bis drei Tage Zeit – oder kürzen die Runde ab, indem sie mit der Fähre Illmitz–Mörbisch zum Ausgangspunkt ihrer Tour zurückkehren.

Wellness-Welt Burgenland Genussradeln im Land der Sonne Vergnüglich «erfahren» lässt sich der Frühling im Burgenland mit dem Velo oder E-Bike – auf 2 500 Kilometer Velorouten – von der südburgenländischen Paradiesroute bis zum beliebten Neusiedler See-Radweg. Da laden einfache Touren für die ganze Familie ebenso ein wie erlebnisreiche Langstrecken für Sportradler oder herausfordernde Trails für gestandene Mountainbiker. Vielfältige Landschaften, seltene Tiere und Pflanzen, herausragende Kulturangebote und exzellente Gastronomie locken am Wegesrand. Steigungen gibt es kaum, und das milde Klima lässt nahezu ganzjährig Ausfahrten und Touren zu.

Wie ein Schneckenhaus liegt die St. Martins Therme & Lodge in Frauenkirchen im Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel, den Sie mit den fachkundigen St.-Martins-Rangern erkunden. Danach lockt die Therme mit ihrem Ambiente aus Gräsern und Schilf, einem grosszügigen Bade- und Saunaangebot mit Innen- und Aussenbecken, mit Ruheräumen, die Ausblick in die Natur geben. Geniessen Sie jetzt im Herbst den «Relax! Tagesurlaub» in der komfortablen Lounge samt Butlerservice, kulinarischen Köstlichkeiten und allen Annehmlichkeiten von Therme & Lodge.

© Burgenland Tourismus, Daniel Simon

Der Neusiedler See-Radweg gilt als Klassiker unter den österreichischen Radrouten. Auf ihm erkundet man den Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel, das Herzstück

Wer der Action im Freien wohlig warme Thermen-Wellness vorzieht, hat im Burgenland eine vielfältige Auswahl: Die St. Martins Therme & Lodge, die Reiters Therme Stegersbach, die AVITA Therme Bad Tatzmannsdorf, die Sonnentherme Lutzmannsburg und die Heiltherme Bad Sauerbrunn locken mit purem Wohlgefühl.

MOMENTS

VOLUME 37 115


© St. Martins Therme & Lodge, Peter Rigaud

Die Sonnentherme Lutzmannsburg gilt als die Familientherme Österreichs. Für Babys und Kleinkinder sowie deren Eltern hält die «Baby World» ein einmaliges Angebot bereit – vom Wickelraum bis zur Babysauna. Auf grössere Kinder warten unter anderem sensationelle Wasserrutschen wie die 270-Meter-«Monster Ride». Neuerdings erleben Sie hier mit Virtual-Reality-Brillen magische Welten, tauchen durch Korallenriffe und Schiffwracks und schwimmen mit Schildkröten und gigantischen Walen. Oder Sie erleben beim Rutschen als Astronaut faszinierende Galaxien.

Wellness ist mehr Gesundheit, Vitalität und Schönheit «tankt» man im Burgen­land auch bei der klassischen pannonischen Kur, betreut von erfahrenen Medical-Wellness-Expertinnen, die seit jeher auch auf die Kraft der pannonischen Natur­ elemente Sonne, Wasser und Erde setzen. Das einfachste aller Heilmittel braucht nicht einmal verordnet zu werden – die pannonische Sonne sorgt an 300 Tagen im Jahr für insgesamt 2 000 heilsame und wohltuende Sonnenstunden. Thermalwasser ist im Burgenland oft auch zugleich heilendes Mineralwasser und wirkt mit seiner Wärme gegen Muskelverspannungen und Ermüdungszustände ebenso wie gegen Rheuma. Die pannonische Erde spendet auch natürliche Kohlensäure, die im Wasser gelöst Herz- und Kreislauf- sowie Gefässerkrankungen von Bluthochdruck bis zu Krampfadern heilen hilft. Das burgenländische Heilmoor, ein besonders feinkörniges «Urmeerfango», gilt bei Muskelverspannungen als das Mittel der Wahl. Bei der klassischen Kur im Reduce-Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf behandelt man Herz-Kreislauf- sowie Stützapparat-Erkrankungen mit Kohlensäuremineral-

MOMENTS 116 VOLUME 37

und Thermalwasser sowie mit Heilmoor. Erleben Sie die traditionelle Kur in modernem, stylischem Ambiente. Denn das REDUCE Kurmittelhaus wurde nach umfassender Renovierung kürzlich neu eröffnet – unter anderem mit einem neuen Hallenbad, in dem nun auch Wirbelsäulenstreckung möglich ist. Darüber hinaus geniessen Sie die einmalige Thermen-, Sauna- und Sinneswelt mit römischem Thermengarten. Und erfahren die belebende Wirkung des REDUCE-Aktivprogramms. Ebenfalls neu eröffnet wurde nun das Kurhaus Marienkron, das Sie als «Zentrum für Darm und Gesundheit» mit neuem medizinischem, kulinarischem und architektonischem Konzept im Seewinkel begrüsst. Wenn Stress und Müdigkeit überhandnehmen, das Bauchgefühl verloren geht und gesundheitliche Schwächen spürbar werden – dann verwöhnt man Sie hier. Und zwar nicht nur mit begleitetem Fasten. Sondern auch mit «Kulinarischen Gesundheitstagen» samt ärztlicher und diätologischer Begleitung, (Teil-)Massagen, Lymphdrainage, Basenbädern, Leberwickeln, Meditations- und Bewegungsübungen sowie Gesundheits-Coaching. Dass auch Essen und Trinken Leib und Seele zusammenhält, ist eine alte Weisheit. Dementsprechend bieten Ihnen die Thermen und Kuranstalten im Genuss-Eldorado Burgenland raffinierte, regionaltypische Kochkunst vom Feinsten. Probieren Sie einfach. Denn die pannonische Küche ist mehr als nur der Gansl-Braten, der bis weit in den Dezember auf jeder hiesigen Speisekarte zu finden ist. Und geniessen Sie dazu die ausgezeichneten burgenländischen Spitzen-Weine.

www.burgenland.info www.railtour.ch/Burgenland


REISE

Gadgets

Nikon Z 50 - die erste spiegellose Systemkamera der Z-Serie und die neuen superleichten Airox-Koffer von Victorinox machen das Reisen leichter.

Die neue spiegellose Nikon Z 50 mit DX-Sensor Die neue Nikon Z 50 bietet eine herausragende Bildqualität und zeichnet perfekt fokussierte Fotos und 4K-Filme mit aussergewöhnlich hoher Detailschärfe, Tiefe und Farbbrillanz auf. Gemeinsam mit den neuen NIKKOR-Z-DX-­ Objektiven bildet die Z 50 ein neues spiegelloses DX-System, das vom Weitwinkel- bis zum Telebereich atemberaubende Bilder liefert. Die Z 50 ist die perfekte Kamera für alle Hobbyfotografen, die künftig mit einem spiegellosen DX-Kamerasystem fotografieren möchten, aber auch für Neueinsteiger auf der Suche nach der ersten Systemkamera. Die Z 50 ist mit einem grossen DX-Format-Sensor mit 20,9 Megapixel ausgestattet und vereint die optischen Vorteile von Nikons spiegellosem Z-System in einem robusten wie kompakten DX-Gehäuse. Zur hochwertigen Ausstattung der Z 50 gehört darüber hinaus der ultrascharfe elektronische Sucher mit naturgetreuer Bildwiedergabe, ein acht Zentimeter (3,2 Zoll) grosser und neigbarer Touchscreen und der besonders tiefe Griff. Mit dem intelligenten Augen-AF eignet sich die Kamera zudem perfekt für Porträts und dank der Serienaufnahmefunktion mit bis zu elf Bildern / Sekunde lassen sich auch schnelle Bewegungen mühelos einfangen.

www.nikon.ch

Victorinox Airox Hartschalenkoffer Reisen leicht gemacht: mit dem neuen superleichten Airox Hartschalenkoffer wird Reisen leichter denn je. Der leichteste je von Victorinox produzierte Hartschalenkoffer macht dabei keinerlei Kompromisse hinsichtlich Qualität. Leicht und robust sind beim Airox keine Gegensätze mehr, sondern eine perfekte Kombination. Der Traum vom unbeschwerten Reisen mit einem superleichten und robusten Koffer ist endlich Realität. Aus 100 Prozent reinem und robustem Polycarbonat gefertigt, meistert der Airox Hartschalenkoffer die höchsten Qualitätstest der Branche mit Bravour, und wiegt dabei sage und schreibe nur 2,3 Kilogramm. Aber nicht nur leicht, sondern auch qualitativ hochwertig und stylisch sind die weiteren überzeugenden Merkmale des neuen Koffers Airox.

Im Fachhandel

GADGETS VOLUME 37 117


Auf Perlen Suche mit

«Chopin»

Die Käsestadt Alkmaar, das Vogelparadies Dollart, die Hansestadt Bremen, die Seenlandschaften im Havelland und die imposanten Wasserstrassen-Kreuze mit Elbe und Weser: Ein paar von vielen Highlights auf der Thurgau Travel-Reise von Amsterdam über Hannover nach Berlin.

D

as Abenteuer «der beschaulichen Art» beginnt im Hafen von Amsterdam, wo die MS Frédéric Chopin vor Anker liegt. Auf der einen Seite wetteifern das Filmmuseum Eye mit der eindrücklichen Aussichtsplattform A’dam Lookout um staunende Blicke, vis-à-vis sind typische Grachtenhäuser zu sehen. Ein Architekturspektakel gleich zu Beginn einer faszinierenden Flusskreuzfahrt. Alkmaar beispielsweise, mit einem treibigen Käsemarkt und Holland-Feeling pur. Der Nordholland-Kanal führt dann nach Den Helder, wo sich die «Chopin» als ansatzweise hochseetüchtig erweisen muss: Die Fahrt über das Ijsselmeer nach Lemmer ist ein besonderes Erlebnis; ebenso der Besuch der historischen Friesenstädtchen. Angesteuert wird später Groningen, bevor mit der Überquerung der Meeresbucht Dollart ein weiteres Highlight zu verzeichnen ist. Die ständig wechselnde Naturkulisse, vom Sonnendeck aus herrlich-bequem zu bestaunen, ist beeindruckend.

Kleine und grosse Schwestern Ebenso eindrücklich sind die verschiedenen Schleusen entlang der Route, Meisterwerke der Schifffahrtstechnik, sowohl das Emssperrwerk bei Gandersum und die Schachtschleuse Minden. Dass die kleine «Chopin» dann bei den wirklich grossen Schwestern vorbeischaut, ist erfreulich, es macht den Besuch der Meyer-Werft bei Papenburg möglich, wo die wahren Ozeanriesen gebaut werden. Auf dem

CRUISES 118 VOLUME 37

Küstenkanal geht es weiter nach Kampe, Ausgangspunkt für eine Stadtbesichtigung in Oldenburg, wo die älteste Fussgängerzone Deutschlands zu einem Spaziergang einlädt. Etwas später begeistert Bremen mit dem Marktplatz, dem Dom und natürlich mit den berühmten Stadtmusikanten. Die anschliessende Fahrt auf der Weser Richtung Nienburg, Minden und Hannover gibt den Passagieren die Gelegenheit, die vorüberziehende wunderschöne Landschaft auf sich wirken zu lassen. Es sind diese Momente der Ruhe und Entspannung, die einer derartigen Reise den ganz besonderen Stempel aufdrücken und sie unvergesslich machen. Und sie steigern die Vorfreude auf die Fortsetzung der Tour: Die Fahrt durch das herrliche Havelland nach Brandenburg, nach Potsdam und schliesslich über Havel und Wannsee nach Berlin Spandau.

Auch 2020 im Programm Die MS Frédéric Chopin wurde 2018 aufwändig renoviert. Die 42 komfortablen Aussenkabinen und der öffentliche Bereich sind mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und lassen sofort ein Wohlgefühl aufkommen. Im Panorama-Restaurant werden schmackhafte, regionale Gerichte und internationale Spezialitäten serviert. Das 83 Meter lange und 9,5 Meter breite Schiff bietet Platz für maximal 80 Passagiere.

www.thurgautravel.ch


Besondere Momente auf dem Wasser erleben Ferien auf dem Hausboot bedeuten langsames und bewusstes Reisen – Slow Travel, die pure Entschleunigung. Perfekt für Familien oder Freundesgruppen, die Hektik des Alltags hinter sich zu lassen. Aber auch eine romantische Auszeit zu zweit lässt sich gut an Bord verbringen. Wer einmal sein eigener Kapitän sein möchte, findet in Mecklenburg-Vorpommern und in Brandenburg einzigartige Seenlandschaften, die durch ein Kanalnetzwerk miteinander verbunden sind und eine Kombination von Freizeitspass, Naturerlebnis und Erholung bieten.

L

e Boat, der grösste Anbieter von Hausbootferien in Europa und Kanada, betreibt Abfahrtsbasen in der Marina Wolfsbruch bei Rheinsberg, Jabel und Potsdam. Vorkenntnisse oder ein Bootsführerschein sind nicht nötig, denn das Befahren der meisten Wasserwege in diesem Fahrgebiet ist führerscheinfrei. Wer einen Bootsführerschein besitzt, kann mit dem Hausboot sogar direkt nach Berlin hineinfahren und durch das Regierungsviertel schippern. Ein Le-Boat-Hausboot ist wie eine schwimmende Ferienwohnung ausgestattet: Doppelkabinen, grosser Salon, Badezimmer mit Warmwasserdusche und elektrischer Toilette, vollausgestattete Küche, Sonnendeck zum Chillen und für gesellige Abende und vieles mehr. Die Boote bieten bis zu zwölf Personen Platz und sind einfach zu fahren, vor Abfahrt

gibt es eine ausführliche Einweisung. Hausbootferien im Norden Deutschlands bieten besondere Momente auf dem Wasser und an Land, an die sich alle noch lange erinnern: Unterwegs gibt es jeden Tag etwas Neues zu sehen, und angehalten wird, wo es gefällt. Wasserratten kommen voll auf ihre Kosten, denn überall lockt der Sprung ins Wasser. Einfach im See ankern, so wird das Naturerlebnis noch intensiver. Schlösser und gemütliche Örtchen laden ein, an Land zu gehen. Die Wälder und Wiesen sind ideal für Spaziergänge oder Radtouren. Die Velos können über Le Boat dazugebucht werden. Viele Orte veranstalten im Sommer klassische Konzerte, Theater­aufführungen oder Musikfestivals. Berlin ist nicht weit entfernt, sodass man die Hausbootferien mit einem Besuch der Hauptstadt verbinden kann.

www.leboat.ch

CRUISES VOLUME 37 119


Fluss kreuzfahrten

neu erleben

Der Name ist Programm bei VIVA Cruises. Schliesslich geht es dem Unternehmen darum, das Leben und die Lebensfreude an Bord hochwertiger Flusskreuzfahrtschiffe zu zelebrieren. Passagiere sollen hier legeren Lifestyle und besondere Momente auf dem Wasser in vollen ZĂźgen geniessen.

CRUISES 120 VOLUME 37


C

ity-Hopper, Naturliebhaber, Foodies oder Kulturbegeisterte entdecken mit VIVA Cruises ganzjährig Europa vom Wasser aus und erleben aussergewöhnliche Events und Momente auf ihren Routen. Denn Flusskreuzfahrten sind eine hervorragende Alternative zu City-Trips. Sie bieten eine komfortable und gleichzeitig entspannte Art zu reisen. Die zehn Wohlfühlschiffe von VIVA Cruises verbinden eine ausgezeichnete Kulinarik und hohen Komfort mit einer stilvollen, modernen Einrichtung und werden so zu einem besonderen Erlebnis­ort für die Passagiere. Dank des VIVA-all-inclusive-Services geniessen die Gäste jeden Moment auf dem Flusskreuzer ganz unbeschwert: Neben dem persönlichen Service gehören auch meisterliche Küchen-

Kreationen und hochwertige Getränke dazu wie Sekt, Longdrinks, Cocktails und Wein, aber auch Softdrinks und Kaffeespezialitäten.

Legerer Lifestyle auf der VIVA TIARA Soeben startete das Unternehmen mit der VIVA TIARA als erstes eigenes Schiff in der Flotte in die Saison. Es erhielt eine Rundumerneuerung und wird nun auf Rhein und Donau unterwegs sein. Die 76 lichtdurchfluteten Aussenkabinen, die 153 Passagieren Platz bieten und grösstenteils über französische Balkone verfügen, wurden komplett renoviert und erhielten einen frischen, hellen Anstrich. Auch die öffentlichen Bereiche wie Restaurant, Lounge und Wellnessbereich erfuhren eine Frischekur.

CRUISES VOLUME 37 121


Mit der VIVA TIARA von Düsseldorf nach Rotterdam und zurück Mit der VIVA TIARA erleben Passagiere die Niederlande von einer neuen Seite – nämlich vom Wasser aus. Bevor es jedoch in die Niederlande geht, macht das Schiff einen Stopp in Emmerich, wo die Rheinpromenade zum Wandern und Flanieren einlädt. Weiter geht es vorbei an Deventer und Kampen Richtung Enkhuizen. Die idyllische Kleinstadt bietet ihren Besuchern eine Vielzahl an historischen Gebäuden und Denkmälern und lädt zu einem Spaziergang entlang des Hafens. In Amsterdam warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Kanäle und Museen auf die Passagiere. Rotterdam zählt dank der modernen Architektur und der beeindruckenden Markthalle zu einem der interessantesten Orte der Welt. Über Dordrecht und Nijmegen geht es zum letzten Stopp der Reise nach Rees. Hier können die Passagiere einen Spaziergang entlang der Rheinpromenade geniessen oder die Innenstadt mit ihren vielen kleinen Brunnen und restaurierten Häusern entdecken. Auch die frühere Stadtmauer und die Kirche St. Maria Himmelfahrt sind einen Abstecher wert. Die Reise «Rhein Erlebnisse Niederlande» ist von April bis Juni 2020 buchbar und kostet ab CHF 1 745.

www.viva-cruises.com/ch

CRUISES 122 VOLUME 37


Wie wäre es mit einem Ausflug nach Malta? ab

48

CHF

*

Tägliche Flüge ab Zürich ins sonnige Malta *Go Light fare / one way / es gelten die Geschäftsbedingungen

Neugierig? Buchen Sie auf airmalta.com


Münchner Altbau-Chic mit amerikanischen Wurzeln

Wände in elegantem Schwabinger Altbauweiss, Möbel, Design- und Deko-Elemente in kräftigem Lodengrün, Kofferablagen aus kernigem Leder – in den frisch renovierten Zimmern des München Marriott Hotel werden traditionelle Elemente neu interpretiert und mit klassisch-bayerischem Chic vereint. Autor: Urs Huebscher

D

as Ergebnis der Renovierung aller 334 Zimmer des im Münchner Stadtteil Schwabing gelegenen Hotels bringt die Symbiose aus Tradition und moderner Interpretation von Service und Gastlichkeit, die fest in der DNA des Hauses verwurzelt ist, perfekt zum Ausdruck. «Stay traditionally modern» – so lautet das Motto des Traditionshotels mit US-amerikanischen Wurzeln, das seit über 30 Jahren Gäste aus der ganzen Welt beherbergt und sie nun in neuen, modernen Zimmern begrüsst. Das Designkonzept folgt diesem Leitgedanken und erweckt es mit zahlreichen lokalen Elementen zum Leben und reflektiert dabei das besondere Flair der bayerischen Landeshauptstadt. Bei der dezenten Farbgestaltung sorgt das klassische Schwabinger Altbauweiss der Wände optisch für Höhe, Grösse und Helligkeit sowie ein elegantes Ambiente. In Kontrast dazu steht das traditionelle bayerische Lodengrün, das zum einen erfrischend und revitalisierend wirkt, zum anderen auch einen beruhigenden Charakter hat. Als besonders dekoratives Element verstärkt kerniges Leder das bayerische Lebensgefühl und trägt zur wohnlich-warmen Atmosphäre bei. Das München Marriott Hotel bietet gehobenen Komfort und eine moderne, stilvolle Atmosphäre. Die exzellente Lage und die hervorragende Erreichbarkeit des Hotels

CITYBREAK 124 DEUTSCHLAND

machen es sowohl für Geschäftsreisende, Urlauber als auch München-Entdecker zum idealen Ausgangspunkt. Der Flughafen befindet sich lediglich ca. 20 Autominuten entfernt, das Stadtzentrum ist mit der U-Bahn in wenigen Minuten erreichbar, die Allianz Arena ist mit dem Auto in nicht einmal zehn, mit der U-Bahn in ca. 15 Minuten zu erreichen und der Englische Garten befindet sich nur einen kurzen Spaziergang entfernt. Kulinarisch ist das Hotel ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und internationale Gäste, denn es verbindet die nordamerikanischen Wurzeln von Marriott mit Münchener Einflüssen. Das Steakrestaurant Grill93 verwöhnt die Gäste mit gegrillten Steaks sowie Fischgerichten. In der legendären Champions Sports Bar werden schmackhafte amerikanische und Tex-MexGerichte sowie köstliche Drinks serviert, während auf 15 HD-Bildschirmen und einer riesigen Videoleinwand hochkarätige Sportveranstaltungen aus der ganzen Welt gezeigt werden. Das Hotel verfügt über einen 855 Quadratmeter grossen, modernen Veranstaltungsbereich; hier können in zehn Veranstaltungsräumen Events mit bis zu 520 Teilnehmern ausgerichtet werden. Der Himaphan Spa & Health Club sorgt mit Innenpool, Sauna, Dampfbad, Whirlpool, Fitness-Bereich und Massage- / BeautyAnwendungen für den nötigen Ausgleich.

www.marriott-muenchen.de


Wunderschönes

Amsterdam

Dank seiner Lage in der Gegend «Zentral Amsterdam» ist das Hotel Krasnapolsky die perfekte Unterkunft zur Erkundung von Amsterdam und Umgebung. Das aufregende Stadtzentrum liegt lediglich einen Kilometer weit entfernt. Aufgrund ihrer günstigen Lage bietet die Unterkunft den perfekten Ausgangspunkt zu den wichtigsten Attraktionen, die man gesehen haben muss. Autor: Urs Huebscher

D

as prächtige, historische Gebäude wurde 1855 erbaut und bietet dank bester Lage am Hauptplatz einen spektakulären Ausblick auf den Königlichen Palast. Das auf 150 Jahre Geschichte zurückblickende Hotel wurde von Adolph Wilhelm Krasnapolsky als Kaffeehaus eröffnet. Das Haus ist stolz auf seine Geschichte. Neben jedem Zimmer befindet sich ein Kupferstich mit einem Bild aus längst vergangenen Tagen. Und im Grand Café Krasnapolsky steht das Jahr, in dem das Café eröffnet wurde: 1866. Die Zimmer sind modern und in warmen, natürlichen Farben eingerichtet. Viele der Zimmer – vor allem in den oberen Stockwerken – bieten eine Aussicht über den Platz. Bei der Auswahl an Zimmerarten ist für jeden das

Richtige dabei. Viele Zimmer verfügen über halb geöffnete Badezimmer mit Regendusche und professionellen Haartrocknern. Das Speiseangebot des Hotels führt in das für 60 Gäste ausgelegte Michelin-Sterne-Restaurant «The White Room» mit gehobener französischer Küche in einem denkmalgeschützten Raum aus dem 19. Jahrhundert unter der Leitung von Jacob Jan Boerma. Ausserdem verfügt das Hotel über ein Café, das Mittag- und Abendessen sowie Nachmittagstee oder Kaffee serviert. Das Van-Gogh-Museum, das Anne-Frank-Haus und das Rijksmuseum sind bequem zu Fuss zu erreichen. Der Hauptbahnhof von Amsterdam ist nur sieben Gehminuten vom Hotel entfernt.

www.nh-collection.com/de

CITYBREAK HOLLAND 125


Eine Stadtführung der besonderen Art Nach der Teilnahme an diesem «City Walk» sehen Sie die Stadt Zürich mit anderen Augen. Denn die Guides sind sehbehindert oder blind. Autor: Urs Huebscher

D

ie Stiftung blindekuh fördert seit mittlerweile 20 Jahren den Dialog und das gegenseitige Verständnis zwischen Sehenden und NichtSehenden in der Schweiz. Dazu entwickelt und unterstützt sie Projekte, die Arbeitsplätze für blinde und sehbehinderte Menschen schaffen. Das wichtigste und bekannteste Projekt ist das beliebte Dunkelrestaurant «blindekuh» mit Standorten in Zürich und Basel. Für dieses wegweisende Konzept wurde die Stiftung mehrfach ausgezeichnet, und die Idee wurde weltweit kopiert. Mit dem neusten Projekt, dem «City Walk», hat die

blindekuh einen weiteren innovativen und eindrücklichen Ansatz gefunden, um Vorurteile abzubauen. Die blinden und sehbehinderten Guides führen Gruppen durch ein Zürich, wie es die Teilnehmer bisher nicht kannten, und lenken den Blick auf Dinge, die Sehenden sonst verborgen bleiben.

Direkter Einblick in den Alltag Bei den rund zweistündigen Touren erzählen Guides wie der geburtsblinde Jean Baldo ihre persönliche Geschichte. Baldo ist schweizweit der einzige blinde Absolvent einer Hotelfachschule, und er arbeitete bereits im bekannten Hotel Waldhaus Sils-Maria als Concièrge. Bei der Stiftung blindekuh ist Jean Baldo seit den Gründerjahren dabei; er arbeitet meistens im Hintergrund, hilft bei Bedarf aber auch mal im Service aus. Auf der Tour zeigen die ungewöhnlichen Cityguides aber auch die Anlaufstelle für Sehbehinderte und Blinde und stellen die Arbeit dieser wichtigen Einrichtungen vor. Die Teilnehmer erhalten so einen direkten Einblick in den Alltag von sehbehinderten und blinden Menschen und erleben hautnah, welche Herausforderungen tagtäglich zu bewältigen sind. Der «City Walk» kostet 300 Franken pro Gruppe (maximal 15 Teilnehmer); Auszubildende und Schüler bis 18 Jahre bezahlen 200 Franken pro Gruppe.

www.blindekuh.ch

SWISSNESS 126 VOLUME 37


Kunst & Genuss

im Engadin

Mit dem neuen Angebot «Kultur Pur» sollen kulturaffine Genussmenschen ins Oberengadin gelockt werden. Autor: Urs Huebscher

D

ie ursprüngliche Natur und das sanfte Licht des Engadins haben schon vielen namhaften Künstlern als Inspirationsquelle gedient. Einer der Künstler, der die internationale Kunstlandschaft massgeblich bereichert, ist der Einheimische Not Vital. Seine Werke werden weltweit in bekannten Museen und Galerien gezeigt. Eine exklusive Ausstellung befindet sich in der Nähe seines Unterengadiner Heimatdorfes Sent: Das Hotel Gasthaus Krone in La Punt präsentiert erlesene Grafiken und Bilder, die aus privaten Sammlungen stammen. Die Ausstellung gehört zu den Highlights der neuen Kulturreise «Kultur Pur». Eingebettet sind die Arbeiten in einen grösseren Kreis angesehener Künstler, deren Werke einen speziellen Bezug zu Graubünden haben, wie Matias Spescha, Gaudenz Signorell oder Thomas Zindel.

Vier Tagestouren ermöglichen vertiefte Einblicke Das Gasthaus Krone ist Partnerhotel und gleichzeitig eines der Ausflugsziele der neuen Kulturreise. Das Angebot richtet sich an alle, die sich für Kunst und Geschichte im Engadin interessieren. Zur Auswahl stehen vier Tagestouren, die jeweils vertiefte Einblicke in den kulturellen

Reichtum einer bestimmten Region gewähren. Die Gäste erhalten ein sorgfältig zusammengestelltes Programm, sind im Anschluss aber individuell unterwegs. Bei der Tour ins nordöstliche Oberengadin liegt der Schwerpunkt auf der modernen Kunst im öffentlichen Raum und in Galerien. Wer die Region St. Moritz besucht, begibt sich auf die Spuren des Landschaftsmalers Giovanni Segantini und anderen wegweisenden Künstlern. Im Bergell führt die Reise unter anderem ins Atelier des Bildhauers Alberto Giacometti. Ergänzend zu den Besichtigungen gibt es ein kulinarisches Rahmenprogramm mit Fokus auf die lokale Küche. «Die übergreifende Zusammenarbeit mit mehreren Partnern erlaubt es uns, jedem Gast eine massgeschneiderte Kulturreise zusammenzustellen», verspricht Initiantin Bettina Plattner. Die Exkursionen sind einzeln oder als Gesamtpaket buchbar in Kombination mit einem Aufenthalt im Hotel Krone in La Punt, dem Castell Zuoz oder im Hotel Walther sowie in den Ferienwohnungen von Alpine Lodging in Pontresina.

www.krone-la-punt.ch www.alpinelodging.ch

SWISSNESS

VOLUME 37 127


& atemberaubende Naturerlebnisse

EXTRAVAGANTER LIFESTYLE

Die Region St. Moritz und das Oberengadin stehen für mondäne Momente, einmalige Kultur- und Sportanlässe, kulinarische Höhenflüge und beispiellose Naturkulissen. Autor: Michael Maier

Art Boutique Hotel Monopol, St. Moritz Mitten in der Fussgängerzone gelegen bietet das Art Boutique Hotel Monopol einen gelungenen Aufenthalt mit künstlerischer Note. Das Highlight und als neuer Szenetreff einzigartig für St. Moritz und die Region ist die kürzlich eröffnete «St. Moritz Sky Bar» in der obersten Etage. Verführerische Drinks, grandiose Aussichten und die zu jeder Jahreszeit einladende Terrasse haben mich in den Bann gezogen. Der angrenzende Wellnessbereich mit grosser Fensterfront lädt nach einer winterlichen Kutschenfahrt bestens zum sich Verwöhnen ein.

www.monopol.ch Hotel Edelweiss, Sils-Maria Entschleunigung und pure Gelassenheit erwartet die Gäste im ca. zehn Autominuten von St. Moritz entfernten Vorzeige­ dorf Sils-Maria. Das traditionsreiche Hotel Edelweiss beindruckt mit seinem Jugendstilsaal des Grand Restaurant.

SWISSNESS 128 VOLUME 37

Eine ausgezeichnete und modern interpretierte Alpenküche lässt das Feinschmeckermenü auf der Zunge zergehen. Das Hotel verfügt über 67 Zimmer, allesamt im gemütlichen, traditionellen Engadiner Arvenholzstil eingerichtet. Der hoteleigene Wellnessbereich lädt auf 370 Quadrat­ metern zum Entspannen ein.

www.hotel-edelweiss.ch Hotel Post, Sils-Maria Das benachbarte, und durch einen Korridor mit dem Hotel Edelweiss verbundene, Hotel Post überzeugt durch seine heimelige Atmosphäre. Ruhesuchende Gäste wie auch Aktivurlauber und Sportbegeisterte, welche eine behagliche und familiäre Atmosphäre schätzen, fühlen sich dort jederzeit wohl. Urlauber profitieren von den zahlreichen Vorzügen beider Häuser.

www.hotelpostsils.ch


Hotel Post, Sils-Maria

Hotel Edelweiss, Sils-Maria

Art Boutique Hotel Monopol, St. Moritz

SWISSNESS

VOLUME 37 129


Gute Aussicht

VOM ZÜRICHBERG

Das Interieur des Sorell Hotel Zürichberg wurde erneuert. Der Umbau erfolgte im Einklang mit der Geschichte des traditionsreichen Hauses. Autor: Urs Huebscher Für die Gestaltung engagierte die Geschäftsleitung das renommierte Architekturbüro IDA14. Ziel war es, die beiden Baustile zu harmonisieren und gleichzeitig die charakteristischen Eigenschaften der unterschiedlichen Stile zu respektieren.

Umbau im Einklang mit der Geschichte Im Restaurant folgen die kunstvollen Neoninstallationen an der Decke den denkmalgeschützten Stukkaturen, während hellbeige Wandreliefe das Sujet des dunklen Holztäfers widerspiegeln. Für einen spannungsvollen Kontrast zu den warmen Raumtönen sorgen Stühle in kräftigen Farben.

D

ie Aussicht vom Sorell Hotel Zürichberg auf die Stadt, den See und die Alpen ist einmalig. Das heutige Vier-Sterne-Hotel wurde 1900 als alkoholfreies Volks- und Kurhaus eröffnet und verfügt heute über 66 Gästezimmer, die auf maximalen Komfort und besten Service ausgerichtet sind. Für gesellige Stunden sorgen die Bar und das Restaurant Zürichberg. Grössere Feste lassen sich in den stilvollen Sälen und auf den grossen Aussichtsterrassen organisieren. Im Flaggschiff der grössten Schweizer Hotelgruppe treffen zwei Architekturstile aus unterschiedlichen Epochen aufeinander. Es gibt den historischen Altbau und den kreisförmigen, holzverkleideten Annexbau aus dem Jahr 1990. In den letzten Monaten wurden sowohl die Zimmer als auch das Restaurant grundlegend erneuert.

SWISSNESS 130 VOLUME 37

Auch im Fokus des kulinarischen Angebotes stehen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft: Mittags und abends ist die Speisekarte «legendär», «kontemporär» und «visionär» in Spalten gegliedert. Zur Auswahl stehen nach altbewährten Rezepten zubereitete Gerichte sowie trendige und fantasievolle Menüs. In den neuen Zimmern trifft derweil hohe Funktionalität auf zurückhaltende, warme Farben und kreiert so ein gemütliches, elegantes Ambiente. Eine fein austarierte Farbgebung der Wände und Decken widerspiegelt die Haltung einer von der Gründungsidee abgeleiteten Bescheidenheit und strahlt gleichzeitig Eleganz aus. Die aufgeräumt wirkende Metallstruktur bildet Träger und Rahmen für diverse Möbelfunktionen wie Schrank, Schreibtisch und Kofferablage. Die bestehenden Parkettböden wurden geschliffen und neu versiegelt, in einem dunklen warmen Braunton. Bäder wurden mit neuem Licht, Spiegeln, Verglasungen, Waschtischen, Armaturen und Apparaten zeitgemäss ausgestattet.

www.sorellhotels.com


Nachhaltigkeit für die Kleinen ganz gross Lange ist es ein Traum gewesen, dann konnte der Kindermode-Store forK die schwedische Kindermarke Polarn O. Pyret für sich gewinnen und ergänzt damit sein nachhaltiges Sortiment.

D

as Bekleidungsgeschäft für Kinder forK verkauft Skandinaviens Top-Marken. Der Multibrand-Store bietet Kindermode – darunter auch Regenbekleidung, Nachtwäsche und Accessoires – im Sinne der Nachhaltigkeit. Mit dabei, sehr beliebt und damit ganz gross bei den Kleinen: die Baby- und Kinderbekleidungsmarke Polarn O. Pyret. Dieser schwedische Brand ist bereits ein alter Hase: Seit über 40 Jahren bietet er seine funktionale Kinderbekleidung dem skandinavischen Markt an und ist dabei mittlerweile die Nummer  eins im Outdoor-Bereich: Ein Regenmantel weist hier schon mal eine Wasserdichtigkeit von bis zu 12ʼ000 Millimetern auf. Kein Wunder also, dass sich der forK Store freut, die nachhaltigen Produkte mit hoher Funktionalität exklusiv in der Schweiz anbieten zu können. Wie auch forK setzt Polarn O. Pyret auf nachhaltige Rohstoffe, Produktionen und recycelbare Materialien und passt damit perfekt ins Sortiment des inhabergeführten «clothing for Kids»-Geschäfts mit Filialen in Zug, Luzern und Zürich. Die bequeme und vor allem hochwertige Baby- und Kindermode des Geschäfts soll vor allem beim Toben und Spielen mithalten und vieles Waschen aushalten können. Ist das der Fall, darf ein Brand bei forK einziehen: «Ich habe mir Polarn O. Pyret schon lange bei uns ins Sortiment gewünscht und bin überglücklich, dass es geklappt hat», sagt Inhaberin

Antonia Christen, die Mutter von drei Kindern ist. Was ihr gefällt: Weist Kinder-Outdoorbekleidung eine so gute Qualität auf wie die von Polarn O. Pyret, kann sie bis zu drei Mal nachgetragen werden – die kleinen Geschwister bekommen dann die Regenkleider der Grossen vererbt und sind damit gut ausgestattet. Das passt zum Slogan, den das Label beherzigt: «Wir vererben unseren Kindern Mutter Erde – wieso also nicht gleich bei dem Vererben von Kleidern anfangen? Kurz: PO. P Cares.» Der Brand gibt acht auf die Umwelt und beweist dies mit GOTS-zertifizierter Mode aus biologischer Baumwolle, während für die Frühling / Sommer-2020-­ Kollektion bereits geplant ist, alle Jeans-Hosen ausschliesslich aus Biobaumwolle herzustellen. Die passen wunderbar neben die farbig-fröhlichen Overalls, Jacken, Tops, Schuhe und Accessoires, mit denen es sich gut klettern und herumwuseln lässt – Passformen und Nähte sitzen. Seit 1976 hat Polarn O. Pyret schon viele Trends umgesetzt, Schnitte und Prints optimiert und Neues ausprobiert. Bleiben tun die ikonischen Streifen an den Kleidern und das Versprechen an unsere Umwelt. Damit hat forK einen guten Partner für den Weg Richtung umweltbewusster Zukunft gefunden und beweist beim Einkauf: Diese Zukunft wird für die Kleinen grossgeschrieben.

www.for-k.ch

SWISSNESS

VOLUME 37 131


CERVO Mountain Boutique Resort geht  neue  Wege

Das CERVO Mountain Boutique Resort, Zermatt, definiert seine Philosophie mit dem Projekt CERVO 2020 neu unter dem Claim «Beyond exploring». Die Leitidee des Hotels zielt auf ein individualisiertes und entschleunigtes Gästeerlebnis mit Aufruf zur Selbstentwicklung. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Hotels wird das neue Wertegefühl in einen umfassenden Umbau verankert. Autorin: Chantal Cartier

SWISSNESS 132 ZERMATT


Gastronomische Reform und lokale Verankerung

D

ie Welt befindet sich im Wandel, und Wertvorstellungen werden in vielen Bereichen neu definiert – so auch in der Berghotellerie. Seraina und Daniel Lauber, Gastgeber des CERVO Mountain Boutique Resort, sind Vordenker der modernen alpinen Hotellerie. Sie geben den Anschub für ein zukunftsorientiertes Konzept, welches einen verantwortungsbewussten Luxus möglich macht. Das Projekt CERVO 2020 geht auf das globale Bedürfnis nach ökologischer, ökonomischer sowie sozialer Nachhaltigkeit ein und schafft ein neues alpines Wertgefühl. Durch diesen Wandel in der Unternehmensphilosophie will das CERVO die Auffassung von Tradition und Weltoffenheit prägen und authentische Wege aufzeigen. «Die Welt ist entdeckt – jetzt findet die Entdeckung nach innen statt», so Daniel Lauber. Dies bedeutet, die gesammelten Erinnerungen nach Hause zu bringen und mit den Gästen zu teilen. Auch er lässt sich auf seinen Reisen von Schamanen inspirieren und arbeitet ständig an der eigenen konzeptionellen Weiterentwicklung. Das CERVO Mountain Boutique Resort wird seit seiner Entstehung mit der Jagd, hochstehendem Après-Ski und alpinem Design assoziiert. Anlässlich des 10-Jahr-Jubiläums wird die Unternehmensphilosophie nun hin zum Sammler und Nomaden neu interpretiert. Diese Entschleunigung zeigt sich unter anderem im zentralisierten SPA-Bereich – dem Mountain Ashram: Hier wird der Fitness- zum Meditationsraum, das traditionelle Beauty- zum Coaching-Angebot und der Sportpool zum Onsen. Letzterer wird mit Blick über die Dächer von Zermatt, direkt aufs Matterhorn, überzeugen.

Die Abwendung von übermässigem und unüberlegtem Fleischkonsum ist heute kaum mehr ein Randphänomen. Auch das CERVO richtet seine Speisekarte entsprechend aus. Die bestehende Lounge wird neu zum ganztägig geöffneten «Bazaar» umgebaut und somit zum Treffpunkt der globalen Nomaden. Sie überzeugt mit levanten-nordafrikanischen Speisen auf vegetarischer Basis. Wer Fleischprodukte zum Frühstück will, muss diese im angrenzenden Weinkeller «Grapes & Juniper» mit lokalen Köstlichkeiten aus tiergerechter Haltung holen. Auch das Konzept des CERVO Puro wird angepasst und erhält unter dem Namen «Madre Nostra» einen «modern-Italian» Einfluss. Der Nachhaltigkeitsgedanke findet sich auch im Einkauf wieder – losgelöst von fossilen Brennstoffen, masslosem Plastikverbrauch und Grosskonzernen. Doch nicht alles soll sich ändern: «Wir dürfen nicht vergessen, wer wir sind und woher wir kommen», bemerkt Lauber. Die bestehenden Zimmer sollen deshalb immer noch das alpine Erbe und somit die Tradition von Zermatt verkörpern. Das Boutique Resort wird also zum Schmelztiegel von Alt und Neu und richtet sich in seiner Auslegung an Abenteurer und Explorer.

Das CERVO bleibt geöffnet Der umfassende Ausbau des CERVO Mountain Boutique Resort ist zwischen Mai und November 2020 geplant. Während dieser Zeit ist das Hotel immer noch als Pop-up-Version, unter dem Namen «Ferdinand» (www.ferdinand.swiss), mit einem Zimmer-Frühstück-Angebot geöffnet. Zusätzlich zum Umbau entsteht ein neues Chalet mit neun Zimmern sowie einem Apartment. So sollen schlussendlich 55 Zimmer anstelle der heutigen 36 stehen.

CERVO Mountain Boutique Hotel Das innovative 5-Sterne-Hotel mit einmaligem Blick auf Zermatt und das Matterhorn setzt auf hochstehenden Service und familiäre Herzlichkeit. Das Boutique Resort besteht aus acht Chalets mit insgesamt 36 Zimmern und Suiten. Jedes der Chalets verfügt über einen eigenen Spa-Bereich mit Sauna und Aussen-Jacuzzi. Kulinarisch verwöhnt das Restaurant CERVO Puro seine Gäste mit neu interpretierten Schweizer Spezialitäten auf hohem Niveau. Das zweite Restaurant Ferdinand serviert Käse in all seiner Vielfalt. Die Terrasse des CERVO gehört zu den beliebtesten Après-Ski-Locations im Alpenraum. Das Resort ist direkt mit der Sunnegga-Bahn verbunden.

www.cervo.ch

SWISSNESS

ZERMATT

133


GROSSE STIMMEN in luftigen Höhen Das Zermatt Unplugged Festival bringt vom 14. – 18. April 2020 wieder eine besondere Atmosphäre in en Ferienort am Fusse des Matterhorns: Weltstars wie Cro, Dido, Rea Garvey oder Kaiser Chiefs im intimen Rahmen und eben «unplugged», Newcomerbands und angesagte DJs – all das können die Besucher in den In- und Outdoor-Locations erleben. Autor: Urs Huebscher

I

m April 2020 wird Zermatt wieder zum Schauplatz eines besonderen Musik-Ereignisses: Internationale Stars und vielversprechende Nachwuchskünstler auf grossen und kleinen Bühnen, das «Taste Village» und weitere Begegnungsplattformen verwandeln den Ferienort in ein Unplugged-Klangerlebnis. Viele Jahre war es still um Dido, nun ist die britische Musikerin wieder auf Tour. Im Gepäck hat sie ihr fünftes Album «Still On My Mind». «Sie unplugged in den Bergen erleben zu dürfen, versetzt schon jetzt in grosse Vorfreude», sagt Festival-Direktor Rolf Furrer. Kaiser Chiefs haben mit «Duck» ihr neues Album dabei – und ihren unverkennbaren Gitarren-Sound. Ihre Bühne ist das in der Dorfmitte aufgebaute Rundzelt, das mit nur 2 300 Plätzen für Gäste und Künstler eine intime Atmosphäre schafft. Hier wird auch Rapper Cro – der Musiker mit der PandaMaske – sein Akustik-Set performen. Und auch der RockEnthusiast Rea Garvey reist nach Zermatt. Wieder angekündigt hat sich auch James Morrison. Nach seinem Auftritt 2016 in Zermatt meinte er: «Meine Freunde

SWISSNESS 134 ZERMATT

haben gesagt, du wirst das Festival lieben, und sie hatten recht.» Der französische Schauspieler Gérard Depardieu gibt sich mit seinem in Frankreich bereits gefeierten Programm «Depardieu chante Barbara» in Zermatt die Ehre.

Wehmütige Klänge auf 2 288 Metern über Meer Wer wehmütig-lyrischen Folk-Pop hören will, der begibt sich auf Extrafahrt mit der Standseilbahn zu den «Sunnegga Sessions» auf 2 288 Metern Höhe. Hier performt u. a. Luke Sital-Singh. Aber auch die traurigschwebenden Lieder der Schweizer Künstlerin Annakin erklingen hier. Vielversprechende Musiktalente aus der Schweiz und aus aller Welt sind wieder ein zentraler Bestandteil des Festival-­P rogramms. Auf den Unplugged Pass Stages zeigen die Nachwuchskünstler ihr Können. Mit dem Unplugged Pass (60 Franken für alle Tage) haben die Besucher Zutritt zu diesen Konzerten. Mit dabei sind Kawala aus London, Alex Diehl aus Deutschland, Coconut Kings aus dem Wallis sowie die Brugger Band Ellas.

www.zermatt-unplugged.ch


VISIONAPARTMENTS FASST FUSS IN LUZERN 60 MÖBLIERTE ZIMMER IN DER INNENSTADT

Der Schweizer Marktführer im Bereich der Serviced Apartments setzt seinen Expansionskurs fort und erweitert sein Portfolio um eine weitere Immobilie. Das Unternehmen kaufte das Hotel Fox in Luzern und entwickelte 60 komplett eingerichtete Zimmer, teils mit Kochnischen, im typischen VISIONAPARTMENTS-Stil. Zusätzlich zu den Übernachtungsmöglichkeiten bietet das Gebäude eine Sauna und ein externes Restaurant. Die zentrale Lage in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs stellt die ideale Wahl für Geschäftsreisende und Touristen dar.

N

ach der Eröffnung eines neuen Apartmenthauses in Zug intensiviert VISIONAPARTMENTS nun im Herzen von Luzern seine Präsenz in der Zentralschweiz. Die Unterkünfte an der Neustadtstrasse 16 wurden unter der Marke VISIONAPARTMENTS eröffnet und bieten eine moderne Innenausstattung. Dienstleistungen wie die Nebenkosten und die Gebühren für Wi-Fi, Digitalfernsehen und die wöchentliche Zimmerreinigung sind im Mietpreis inbegriffen. Gäste, die die Umgebung erkunden möchten, haben direkt Zugang zu zahlreichen Restaurants, Geschäften, Kinos und dem Haupt­bahnhof von Luzern.

Attraktiver Standort Luzern ist eines der beliebtesten Reiseziele in der Schweiz. Luzern ist auch eine Kulturhochburg mit zahlreichen Angeboten, die Urlaubsreisende auf der Suche nach einem hochwertigen Reiseziel anlocken.

www.visionapartments.com

SWISSNESS

VOLUME 37 135


Abenteuer für Gross und Klein

IM TROPENHAUS FRUTIGEN

Mit tropischem Urwald, Sibirischem Stör, alpinem Kaviar und der interaktiven Ausstellung «Wie der Fisch auf den Berg kam» ist das Tropenhaus Frutigen immer wieder aufs Neue eine Entdeckung. Auf spielerische Weise sammeln grosse und kleine Abenteurer hier beim Erkunden allerlei Wissensschätze zu aktuellen Themen wie Ernährung, Umwelt und den nachhaltigen Umgang mit Energie.

D

as Tropenhaus Frutigen am Fuss der Berner Alpen: Bergwasser, die Fischzucht und der Tropengarten – ein harmonisches Trio unter einem Dach und zugleich ein innovatives Energiekonzept hoch drei. Das tropische Ambiente, die Fischzucht und alpine Umgebung kombiniert ist weltweit einzigartig. Beispielhaft setzt es dabei auf geschlossene, ressourcensparende

SWISSNESS 136 VOLUME 37

Stoffkreisläufe und erneuerbare Energien. Es ruft in Erinnerung, dass dort, wo es heute steht, einst tatsächlich ein tropisches Klima herrschte: 250 bis 300 Millionen Jahre ist das her, und so lange schon gibt es auch den Dinosaurier unter den Fischen: den Stör, der im Tropenhaus Frutigen gezüchtet wird und von dem der einzige echte Schweizer Kaviar stammt.


Tropengarten Im Tropenhaus werden nicht nur Störfleisch, Kaviar und andere Fischfilets produziert, in seinen Gewächshäusern werden auch exotische Früchte, Pflanzen und Gewürze geerntet. Bananen, Papayas, Karambolen, Guaven, Avocados, Ananas, Kumquats, Zwergbananen: allesamt kleine Geschmacksfeuerwerke, da sie bis zu ihrer vollständigen Reife am Baum hängen. Auf dem Kaffeepfad beispielsweise erfährt der Besucher mehr über verschiedene Kaffeesorten sowie die Raritäten darunter und auch, wie der Kaffee aus der Kirsche am Baum in die Tasse kommt. Auf dem Bananenpfad stösst man auf allerhand Anekdoten über die beliebteste Frucht der Schweizer. Etwa, warum die Banane so krumm und vor allem so gesund ist. Der Gewürzpfad ist ein Fest für feine Nasen und beschwört mit seinen Düften ferne Erdteile herauf. Zum Abschluss bietet der Orchideenpfad mit über 300 Pflanzen eine farbenprächtige Augenweide. Wenn unterwegs der Magen knurrt, ist es Zeit für einen Besuch im Restaurant Tropengarten. Inmitten tropischer Pflanzen geniesst man hier Gluschtiges aus eigener Produktion und regionale Spezialitäten mit tropischem Touch. Egal, ob für die Geburtstagsparty, als Sonntagsausflug oder einfach als Abwechslung zwischendurch: Das Tropenhaus Frutigen ist das grüne Wunder für die ganze Familie.

Eine Ausstellung – Vier Geschichten Eine Entdeckungsreise, die von der Zeit der Dinosaurier bis in die Zukunft führt? In der interaktiven Ausstellung erfährt der Besucher nicht nur, wie der Fisch auf den Berg kam, sondern auch allerhand Wissenswertes über die Herstellung von Kaviar und die clevere Nutzung natürlicher Energiequellen. Ein Audio Guide behandelt die Themen aus vier verschiedenen Perspektiven und sorgt so für komplexe Einsichten. Damit auch die jüngsten Besucher nichts verpassen, vermittelt das Murmeltier Lili dabei kindgerechtes Wissen auf spielerische Art. Der Zugang zum Tropengarten ist im Eintritt inbegriffen.

www.tropenhaus-frutigen.ch

SWISSNESS

VOLUME 37 137


BIENVENUE

aux Diablerets

Die Tage klingen wohltuend nach: Die Postkarten-Idylle am Lac Retaud, der Blick «über das ganze Land» auf Glacier 3 000, die Ausflüge in Ortsgeschichten und Brauchtum, die Spaziergänge durch ein urtypisches Feriendorf, die zufriedenen Momente beim Verkosten regionaler Weine und Küchenkreationen. Ein Kurztrip durch die Waadtländer Bergwelt. Autor: Stefan Senn

W

iesen und Wälder hüllen sich in zartes Grün, Blumen auf den Fensterbänken läuten den Lenz ein. Les Diablerets zeigt sich in dieser Jahreszeit in einem besonders schmucken Kleid. Wir sitzen im Café Chez Lacroix und geniessen diese Stimmung. Am Tisch links wird englisch parliert, rechts debattieren zwei Italiener und rundherum geniessen Einheimische, was die Winzer nur ein paar wenige Kilometer entfernt gekeltert haben. Nach den hektischen Wintersport-Monaten herrscht jetzt eine andere, vielleicht eine ruhigere Ferienstimmung im schmucken Bergdorf in den Waadtländer Alpen. Das Outfit der Touristen verdeutlicht: Jetzt schlägt die Stunde der Wandervögel.

SWISSNESS 138 VOLUME 37

Der Schein trügt nicht Gewandert wird – in unserem Falle – erst am Nachmittag. Bis dann bleibt Zeit, unsere «Heimat auf Zeit» zu erfühlen. Les Diablerets, Musterbeispiel eines Schweizer Bergdorfs. Urige Chalets dominieren die Kulisse, als sei der Slogan «Holz ist heimelig» allein für diesen Ort kreiert worden. Keine «Beherbergungsburgen» und Wohnblöcke stören das Bild auf die imposante Bergwelt. Eine Idylle rundum – und der Schein trügt nicht. Trotzdem: Les Diablerets bietet, was Gästeherzen begehren: Ferienwohnungen in allen Preislagen, Hotelbetriebe im 2-, 3- und 4-Sterne-Bereich, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten.


Kleine Tour, grosse Perlen Zur Einstimmung auf die Wandersaison sei hier eine ganz kleine Tour empfohlen, auf der aber grosse touristische Perlen zu finden sind. Wir starten auf dem Col du Pillon, hinter der Talstation der Glacier-3 0 00-Luftseilbahn. Der Weg steigt sofort steil an, sehr steil sogar. Doch Eile ist nicht geboten – und nach einer guten halben Stunde ist das Gröbste geschafft. Wie auf dem Präsentierteller liegt ein wahres Bijou vor uns. Der Lac Retaud, ein Bilderbuch-Bergseelein, im Schutze trutziger Felswände, umsäumt von Bäumen und Alpweiden. Mutige wagen den Sprung ins sehr kühle Nass, andere bevorzugen eine

inwendige Abkühlung im Berghaus, das übrigens mit einer ambitionierten Küche aufwarten kann. Etwas gemächlicher geht’s dann der Bergstrasse entlang aufwärts, eine gute Stunde vielleicht. Die Buvette «De la Marnèche» ist das Ziel. Die Aus- und Weitsicht ist beeindruckend. Da staunen wir Flachländer, erschlagen von der Imposanz der Bergwelt. Die grünen Weiden und der tiefblaue Himmel liefern sich ein wunderschönes Farbenduell. Die Ziegenmama führt die Zicklein aus, Kühe wiederkäuen in stoischer Ruhe – und auf den Tellern duften Käseschnitten um die Wette.

SWISSNESS

VOLUME 37 139


Umgeben von Viertausender Am nächsten Tag schnurrt der Muskelkater gehörig, doch die Vorfreude auf das, was bald schon kommen wird, entlockt auch den schmerzverzerrtesten Gesichtern ein Lächeln. Glacier 3 0 00, ein Muss für alle, die sich in der Region aufhalten. Ausgangspunkt für unsere «High level experience» (Werbeslogan) ist wieder die Talstation der Luftseilbahn auf dem Col du Pillon. Über zwei Teilstücke gelangen wir in immer luftigere Höhen. Die Felswände kommen dabei sehr nahe, hie und da liegt noch ein Flecken Schnee. Wer den Blick aufwärts richtet, erspäht bereits das Gletschereis. Die Bergstation Scex Rouge (2 971 m ü. M.) präsentiert sich als bemerkenswert futuristisches Gebäude, ein Werk des Schweizer Architekten Mario Botta. Die Touristenwelt wird offensichtlich etwas mondäner als unten im Tal. Stattliche Gastronomiebetriebe (À la Carte und Selbstbedienung), ein respektabler Souvenirladen, eine riesige Terrasse. Über 20 schneebedeckte Viertausender sind jetzt zu bestaunen, wir erkennen u. a. Eiger, Mönch, Jungfrau, das Matterhorn und den Mont Blanc. Und der Blick über den Diablerets-Gletscher ist phänomenal. Wirklich phänomenal ist auch der «Peak Walk», die erste Hängebrücke der Welt, die zwei Gipfel miteinander verbindet. Nervenkitzel verspricht die kurvige, 1 000 Meter lange Schussfahrt im Alpine Coaster (höchstgelegene Rodelbahn der Welt) durch 520-Grad-Kreisel und Steilwandkurven. Auf Tuchfühlung mit dem Gletscher kommen wir auf einer Rundfahrt im Snow-Bus, einer Spazierfahrt der besonderen Art.

HOTEL- UND RESTAURANTTIPPS Eurotel Victoria, Les Diablerets: 4-Sterne-SuperiorHotel, 101 Zimmer, Juniorsuiten und Apartments; Restaurant, Bar, Schwimmbad und Sauna. Tagungs- und Bankett-Räumlichkeiten.

Auberge de la Poste, Les Diablerets: Rustikales Chalet aus dem Jahre 1789, traditionelle Gerichte und Schweizer Spezialitäten, hausgemachte Desserts, heimelige Zimmer.

Auberge de l'Ours, Vers-L’Eglise: Im stattlichen Gebäude aus dem Jahr 1833 wird die regionale und saisonale Küche zelebriert; Zimmer im alpenländischen Stil, hübscher Garten.

Zeitreise und Wasserkraft Anderntags begeben wir uns auf eine faszinierende Zeitreise zurück in die Vergangenheit. Zuerst ins Musée des Ormonts im schmucken Dorf Vers-L’Eglise, ein paar Fahrminuten entfernt von Les Diablerets. Das Haus widmet seine Präsentationen dem kulturellen Erbe und den Traditionen des Ormonts-Tals, schwergewichtig dem Thema Wasser. Mit gutem Grund. Das Tal bildet einen gewaltigen Wasserkraftspeicher, der von zahlreichen Wildbächen und Flüssen gespeist wird. Über Jahrhunderte haben sie die Wasserräder von Mühlen, Sägewerken und Waschhäusern angetrieben und später – nach dem Bau von mehreren Kraftwerken und Staudämmen – die Elektrifizierung der Dörfer ermöglicht. Wir entdecken den Zauber des «Weissen Goldes von Les Ormonts» anhand von Bildern, Modellen und Filmen. Später bewundern wir die kleine, 1450 erbaute Kirche, flanieren über den gepflasterten Dorfplatz, bestaunen das trutzige Pfarrhaus und werfen immer wieder einen Blick

SWISSNESS 140 VOLUME 37

auf den Gebirgskamm rund um den Pic Chaussy. Mit dem Besuch der Sägerei Les Planches erleben wir schliesslich ein weiteres Highlight. Sie wurde im 19. Jahrhundert errichtet und ist ein aussergewöhnliches Beispiel für die hydraulischen Anlagen der Region Les Diablerets. Mit der Kraft des Flüsschens Grand-Eau treibt das grosse Wasserrad die Maschinen der Sägerei an – und noch heute werden hier massive Baumstämme erfolgreich in Einzelteile zerlegt. In der nahen Auberge de l’Ours – einem imposanten Haus aus dem Jahre 1833 – endet die spannende Retrospektive; und auch die kurze Visite in der herrlichen Region von Les Diablerets findet hier ihren würdigen Ausklang. Wie sagt man in der Romandie doch so treffend: à la prochaine!

www.villars-diablerets.ch www.genferseegebiet.ch


© Christophe Racat

© Visualps

GUTE KARTE Wellnesszentrum in Villars, Thermalbad in Lavey, die Salzminen in Bex, Seilpark, Höhlentouren, Schussfahrten auf dem Gelände-Trottinett, Tennis, Stand-up-Paddeln, Golf (auch Einführungskurse) in Villars: Das Frühling- und Sommerangebot in der Region von Les Diablerets ist stattlich. Die Free Access Card von Villars-Gryon-Les Diablerets beinhaltet unzählige Gratis-Angebote. Der «Vergnügungspark im Taschenformat» ist für alle Gäste, die mindestens eine Nacht in der Region verbringen, kostenlos erhältlich. An die 35 Sportund Freizeitaktivitäten sind mit der Karte zugänglich, inklusive zahlreiche Transportmöglicheiten (Bahn, Bus, Seil- und Zahnradbahnen) und geführte Themenwanderungen. Für Tagestouristen kostet die Free Access Card CHF 12.

SWISSNESS

VOLUME 37 141


MUS T-HAVE

Gadge ts

Haltungskleidung gegen Rückenbeschwerden

Rückenschmerzen, Schmerzen in der Schulter oder Armen sowie allgemeine Schwäche gehören in der Schweiz zu den drei häufigsten körperlichen Beschwerden ab dem 15. Lebensjahr. Eine Möglichkeit, diesen Beschwerden entgegenzuwirken, ist das Tragen von Haltungskleidung wie dem Posture Shirt™ von Anodyne. Anodyne® verwendet in ihrer Haltungskleidung die patentierte NeuroBand™-Technologie, deren positiven Auswirkungen wissenschaftlich bestätigt wurden. Zudem ist die Bekleidung CE-zertifiziert und als medizinisches Hilfsmittel zugelassen.

www.anodyne-shop.ch

Tierisch lecker und erst noch vegan Die pflanzlichen Kraftstoffe der Vegan Protein Bars von foodspring tanken jeden Körper auf – egal, ob Karnivore oder Veganer. Durch den natürlichen Mix der drei Eiweissquellen Erbse, Reis und Sonnenblume wird die optimale Abdeckung aller neun essenziellen Aminosäuren bei einem Proteingehalt von rund 19 Gramm pro Riegel garantiert. Das unschlagbare Nährwerteprofil kommt umhüllt von zarter Schokolade und knackigen Mandeln oder crunchy Amaranth und schonend gerösteten Haselnüssen – mit ordentlicher Pflanzenenergie und ganz ohne künstliche Aromen und Zuckerzusätze. Die Vegan Protein Bars sind der ideale Begleiter für Veganer, LaktoseIntolerante und alle, die ein bisschen mehr pflanzliches Eiweiss in ihre Ernährung bringen wollen.

www.foodspring.ch

Sofortiger Frischekick fürs Haar Damit die Frisur ohne schlechtes Gewissen auch mittels Hitze gestylt werden kann, reichen bereits einige Sprühstösse des Batiste Damage Control Trockenshampoo. Es überzeugt gleich zweifach: Einerseits schützt es vor Hitzeschäden, andererseits erfrischt es das Haar ganz ohne Waschen. Das ist vor allem dann hilfreich, wenn man täglich Sport treibt und danach nicht immer gleich die Haare waschen möchte. Es gibt dem Haar nicht nur einen Frischekick, sondern schützt und stärkt es zudem dank kräftigendem Keratin und Avocado-Öl. Das Haar kann wie gewohnt frisiert werden und bleibt gleichzeitig vor Hitzeschäden durch Styling-Geräte geschützt. Das Ergebnis: gesunde und gestylte Haare.

www.batiste.ch

Hairstyling on the go Der BaByliss 9000 ist das weltweit erste kabellose High-Performance-Glätteisen, das die bahnbrechende, neue und patentierte Micro-Heating-Matrix-Technologie mit einem beispiellosen Leistungspotenzial kombiniert. Für ein ultimatives, uneingeschränktes Styling-Erlebnis. Und das überall, egal, wo man gerade ist. Ultraschnelle Aufheizung und sofortige Wärmerückgewinnung sorgen für tolle Haare – sei es im Sleek-Look oder mit sanften Beach-Waves.

www.babyliss.ch

SWISSNESS 142 VOLUME 37

SWISSNESS

VOLUME 37 142


THE LUXURY WAY

OF LIFE

prestigemagazin.com

ABONNIEREN SIE JETZT PRESTIGE FÜR NUR CHF 39.– IM JAHR.


Vorschau Fluss- und Kreuzfahrten-Special

Neue, immer grössere Schiffe kreuzen über die Weltmeere. Auch 2020 wird sich das nicht ändern. Die Auswahl an Kreuzfahrt-Angeboten wird von Jahr zu Jahr grösser. Sowohl für Kreuzfahrt-Neulinge als auch für erfahrene Hochseeurlauber wird es immer schwieriger, aus der breiten Palette an Routen und Themen besondere Perlen zu identifizieren. Aber auch in diesem Jahr lassen sich wieder einige Highlights ausmachen, die das Kreuzfahrer-Herz höherschlagen lassen. Oder entdecken Sie lieber das Herz Europas mit einem Schiff?

Griechenland und Spanien

Griechenland mit seinen tausenden Inseln im Ägäischen und Ionischen Meer wird aufgrund seiner einflussreichen Rolle in der Antike oft als Wiege der westlichen Zivilisation bezeichnet. Ein bekanntes Reiseziel für Strandferien – vom schwarzen Sand auf Santorini bis zur Partyszene auf Mykonos. Spanien gehört zu den Ländern der Welt mit den schönsten Stränden. Kein Zufall, dass es Jahr für Jahr das Land mit den meisten Blauen Flaggen ist. An der spanischen Küste, findet man viele reizvolle Reiseziele, um den Strand zu geniessen, von Grossstädten am Meer bis hin zu maritimen Dörfern voller Charme. Oder schroffe Steilklippen, spektakuläre Vulkanlandschaften, buschige Urwälder und schwarze, feinsandige Badestrände: Die Kanarischen Inseln zählen seit Jahren zu den beliebtesten Reisezielen.

Florida

Es ist ein ewiges Klischee. Florida das Rentnerparadies, in dem zahlreiche Pensionäre ihren Ruhestand verbringen. Klingt langweilig? Ist es aber nicht. Denn der Bundesstaat im Südosten der USA bietet nicht nur sonnige, warme Urlaubstage, sondern auch Attraktionen für alle Altersklassen und sämtliche Interessen. Wer über Florida spricht, muss auch über Vergnügungsparks sprechen. Denn hier befinden sich die bekanntesten Freizeitparks der USA, darunter solche Hochkaräter wie die Universal Studios, Seaworld oder das Walt Disney World Resort mit dem Animal Kingdom, dem Magic Kingdom, Epcot und den Hollywood Studios.

Freuen Sie sich mit uns auf die im Juni erscheinende Ausgabe mit vielen spannenden Themen rund um den Globus und dem Golf-Special. Owner rundschauMEDIEN AG, St. Jakob-Strasse 84, CH-4132 Muttenz, T +41 (0) 61 335 60 80, F +41 (0) 61 335 60 88, info@rundschaumedien.ch, www.rundschaumedien.ch Member of the Board Tibor Müller | t.mueller@rundschaumedien.ch, Boris Jaeggi | b.jaeggi@rundschaumedien.ch | Head of IMAGINE Urs Huebscher / u.huebscher@rundschaumedien.ch | Sales Manager Michael Maier / m.maier@rundschaumedien.ch | Sales Manager Romandie Virginie Vincent / v.vincent@ rundschaumedien.ch | Head of Production & Art Director Lorena Saum / l.saum@rundschaumedien.ch | Graphic Design Dicle Kayiran | Editor in Chief Urs Huebscher / u.huebscher@rundschaumedien.ch | Editors Chantal Cartier, Stefan Senn, Andrea Mauch, Simona Stollberg, Luise Pomykaj, Oliver von Gross, Michael Maier, Anita Suter, Kai Uwe Leonhardt, Jutta Vielberg, Diverse Tourismus Marketing Organisationen | Corrector Brigitte Battaglia | Bucket List-Tipps Urs Huebscher | Cover Picture Wilderness Safaris-Abendsonne Afrika | Photographs Hotels & Resorts, Pressestellen Veranstalter, Tourist Boards, Airlines, Reedereien, shutterstock, Bilddatenbanken. Alle Fotos, soweit nicht anders vermerkt, mit Genehmigung des Urhebers | Admin, Coordination & Subscriptions Serpil Dursun / s.dursun@rundschaumedien.ch Price Issue CHF 4.90 / Year CHF 19.–, ISSN: 2235-3704 | IT  Support  Dejan Djokic /deki@rundschaumedien.ch | Web Services websiteria GmbH / info@websiteria.ch Internet imaginemag.ch | Wiedergabe von Artikeln und Bildern, auszugsweise oder in Ausschnitten, nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion. Für unverlangte Zusendungen wird von Redaktion und Verlag jede Haftung abgelehnt.

VORSCHAU 144 VOLUME 37


Z U R I C H W A R S A W V I E N N A PA R I S O S L O N E W Y O R K L U C E R N E

C O N TA C T U S global@visionapartments.com +41 44 248 34 34 visionapartments.com

B E R L I N

BUCHEN SIE EIN APARTMENT MIT SERVICE UND SAMMELN SIE MEILEN – WELTWEIT


Entdecken Sie das

Tierparadies

Botswana

„Best of Botswana“ 9-20 Tage faszinierende Flugsafari in Botswana mit Tierbeobachtungen im Okavango Delta, in der Khwai Region, im Chobe Nationalpark und Besuch der Viktoria Fälle mit diversen Verlängerungsmöglichkeiten ab 3.298,-CHF pro Person inkl. Übernachtungen mit Vollpension, Transfers zwischen den Camps, Ausflüge und Safaris uvm. Abendsonne Afrika Dorfstr. 39, 4452 Itingen Schweiz: +41 061 973 09 08 Deutschland: + 49 7343 929 980 E-Mail: info@abendsonneafrika.ch www.abendsonneafrika.ch

Reisen Sie mit uns zu den schönsten Safariplätzen Afrikas! Fordern Sie unseren kostenfreien, klimaneutralen Katalog an!

Botswana - Namibia - Südafrika - Tansania - Uganda - Ruanda - Simbabwe - Sambia - Malawi Kenia - Madagaskar - Mosambik - Oman - La Réunion - Mauritius - Seychellen - VAE

Profile for Editorial AG

IMAGINE 01/2020 Volume 37  

IMAGINE 01/2020 Volume 37