Page 1

7 Verhaltenskodex Im Verhaltenskodex sind die wichtigsten gesetzlichen Bestimmungen enthalten, die f端r unsere Arbeit und unser Verhalten gelten.


Verhaltenskodex

7.0 Verhaltenskodex Wir alle sind als Mitarbeitende verpflichtet, die Gesetze einzuhalten. Deshalb müssen wir die für unsere Tätigkeit geltenden Weisungen und Richtlinien sowie die ethischen Grundsätze kennen, verstehen und anwenden. Der Verhaltenskodex von Energie Wasser Bern stellt sicher, dass die wichtigsten gesetzlichen Bestimmungen bekannt sind und eingehalten werden. Ergänzung zum Leitbild Dieser Verhaltenskodex ergänzt unser Leitbild. Zusammen bilden sie die Grundlage für ein einheitliches Verständnis davon, wie wir uns verhalten und welche Regeln für uns alle gelten. Jeder Person kommt in ihrem Bereich eine Vorbildfunktion zu, nicht nur den Führungskräften. Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung erwarten, dass wir alle die Grundsätze in diesem Kodex ernst nehmen und einhalten. Eine Verletzung darf nicht geduldet werden, da sie das Vertrauen in unser Unternehmen schädigt und unseren guten Ruf gefährdet. Verbindliche Richtschnur Selbstverständlich bildet der Verhaltenskodex nicht alle erdenklichen Situationen und Sachverhalte ab. Er ist aber für uns alle eine verbindliche Richtschnur und setzt einen Mindeststandard. Einzelne Verhaltensregeln in diesem Kodex sind bewusst strenger gehalten als die gesetzlichen Vorschriften. Denn nicht alles was rechtlich erlaubt wäre, ist gut für unser Unternehmen. Bei Unklarheiten im Zusammenhang mit dem Verhaltenskodex wenden Sie sich bitte an Ihre vorgesetzte Person oder an die Organisationseinheit Compliance. Die Mitglieder des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung stehen persönlich hinter diesem Verhaltenskodex und verpflichten sich, ihn jederzeit vorzuleben und nötigenfalls durchzusetzen.

November 2011

Seite 7.0


Verhaltenskodex

7.1 Allgemeine Verhaltensregeln Verhalten Wir bekennen uns zu einem korrekten, von Offenheit und Ver­trauen geprägten Verhalten im täglichen Umgang mit unseren Mitarbeitenden, Kunden und Geschäftspartnern. Auch bei der Wahrnehmung der Interessen von Energie Wasser Bern gelten für uns die Gebote des Anstandes, der Integrität und der Ehrlichkeit. Sind Sie im konkreten Einzelfall unsicher in Bezug auf ethisch einwandfreies Verhalten, wenden Sie sich unbedingt an Ihre vorgesetzte Person oder an die Organisationseinheit Compliance.

Lautere Geschäftsführung Wir lassen kein widerrechtliches oder täuschendes Verhalten gegenüber unseren Mitbewerbern, Geschäftspartnern und Kunden zu. Wir halten uns deshalb an die geltenden Gesetze und Regularien sowie an die internen Regeln (Weisungen und Richtlinien).

Interessenkonflikte Wir vermeiden alle Situationen, in denen die persönlichen Interessen im Widerspruch zur Pflichterfüllung im Unternehmen stehen. Tritt ein Interessenkonflikt ein oder sind Sie un­s icher darüber, informieren Sie umgehend und unauf­ gefordert die vorgesetzte Person oder die Organisations­ einheit Compliance.

Begeisterung

April 2011

Seite 7.1


Verhaltenskodex

Mandate Wir berücksichtigen die Gesamtinteressen von Energie Wasser Bern, wenn wir eine Organfunktion bei einem Wirtschaftsunternehmen, einem Verband oder einer vergleichbaren Organisation übernehmen. Holen Sie vor der Übernahme eines solchen Mandats die Zustimmung der zuständigen Bereichsleitung ein und informieren Sie die Organisationseinheit Compliance unauf­ gefordert darüber. Energie Wasser Bern steht der Übernahme politischer Ämter positiv gegenüber. Sie muss von der Geschäftsleitung oder bei Geschäftsleitungsmitgliedern vom Verwaltungsrat bewilligt werden, ausser es besteht Amtszwang. Die Geschäftsleitung berücksichtigt bei ihrem Entscheid u.a. die Gefahr eines Interessen­konflikts. Die Geschäftsleitung bzw. der Verwaltungsrat entscheidet über den Umfang der zeitlichen Freistellung der betreffenden Person sowie über die Benutzung der Infrastruktur von Energie Wasser Bern.

Eigentum von Energie Wasser Bern Wir respektieren die Arbeitsmittel, die Einrichtungsgegenstände und alle übrigen Vermögenswerte von Energie Wasser Bern und tragen Sorge dazu. Wir nutzen die uns zur Verfügung gestellten Arbeits- und Hilfsmittel ausschliesslich zu geschäftlichen oder anderen bewilligten Zwecken und tolerieren weder eine missbräuchliche Verwendung noch eine absichtliche Beschädigung.

Verbindlichkeit Seite 7.2

April 2011


Verhaltenskodex

Kommunikation und Kundeninformation Die glaubwürdige Kommunikations- und Informationspolitik hat in unserem Unternehmen einen hohen Stellenwert. Deshalb kommunizieren wir offen, ehrlich und stufengerecht gegenüber unseren Kunden und unseren Mitarbeitenden, den Aufsichtsbehörden und den Medien. Zur Kommunikation mit den Medien und den Aufsichtsbe­ hörden sind ausschliesslich die dazu ermächtigten Stellen berechtigt.

Nachhaltigkeit Wir gehen mit Ressourcen nachhaltig um. Wir achten darauf, unsere gesamte Wertschöpfung möglichst umweltgerecht zu gestalten, und fördern erneuerbare Energien. Wir sind damit ein verantwortungsvoller Partner, ein sozial gerechter Arbeitgeber und ein fairer Wettbewerber. Unser wirtschaftliches Handeln richten wir auf den langfristigen Erfolg von Energie Wasser Bern aus.

Bewegung

April 2011

Seite 7.3


Verhaltenskodex

7.2 Gesetzliche Vorgaben Einhaltung von Vorgaben Wir halten alle die Gesetze, die internen Vorschriften und die Verhaltensnormen des Verhaltenskodex ein.

Geheimhaltung Wir geben keine vertraulichen Informationen über Energie Wasser Bern, deren Kunden und Geschäftspartner an Dritte weiter und wahren das Geschäftsgeheimnis. Die Geheim­ haltungspflicht besteht auch noch nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses.

Datenschutz Wir behandeln Daten von Kunden, Mitarbeitenden und Geschäftspartnern mit aller Sorgfalt und Diskretion. Die Bearbeitung dieser Daten erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und der internen Vorgaben.

Bestechung und Korruption Wir tolerieren keinerlei Bestechung oder Korruption. Öffentlichen und privaten Funktions- und Entscheidungsträgern dürfen weder direkt noch indirekt Geschenke gemacht oder andere Vorteile angeboten werden mit dem Zweck, dadurch einen Vorteil zu erlangen, der gegen die gesetzlichen Straf­ bestimmungen über Bestechung und Korruption verstösst.

Kartellrecht und Wettbewerbsbeschränkungen Wir halten die geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Wettbewerbsrecht ein. Wir treffen keine Absprachen mit anderen Unternehmen (Anbieter, Mitbewerber, Dritte), welche eine unzulässige Wettbewerbsbeschränkung bezwecken oder bewirken. Ebenso wenig stimmen wir unser Verhalten auf jenes von Mit­b ewerbern ab, um eine unzulässige Wettbewerbs­beschränkung zu bezwecken oder zu bewirken.

Seite 7.4

April 2011


Verhaltenskodex

Vergabe von Aufträgen Bei der Vergabe von Aufträgen halten wir uns an die gesetzlichen Vorgaben des öffentlichen Beschaffungswesens sowie an die entsprechenden Weisungen von Energie Wasser Bern. Wir behandeln alle Anbieter und Lieferanten gleich und sorgen für ein faires und transparentes Verfahren.

Steuern Wir halten uns an die geltenden Steuervorschriften. Wir leisten keine Mithilfe zu Steuerhinterziehung bzw. Steuerbetrug für unsere Kunden, Mitarbeitenden, Geschäftspartner oder Dritte.

Rechnungslegung Wir sorgen für eine korrekte Rechnungslegung nach anerkannten Prinzipien. Alle Buchungen erfolgen wahrheitsgetreu, gestützt auf die entsprechenden Belege, und widerspiegeln die tatsächlichen Vorgänge.

Immaterialgüterrechte Wir respektieren das geistige Eigentum sowie die Schutzund Nutzungsrechte Dritter und beachten die Beschränkungen, welche für den Gebrauch oder die Vervielfältigung urheberrechtlich geschützter Werke bestehen. Umgekehrt sorgen wir dafür, dass die Immaterialgüterrechte von Energie Wasser Bern in geeigneter Weise respektiert und geschützt werden.

Vertrauen

April 2011

Seite 7.5


Verhaltenskodex

7.3 B  eziehung zu Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitenden Annahme von Geschenken und Vorteilen Wir lehnen Geschenke oder Vorteile von einem Geschäftspartner oder von Dritten ab, wenn wir dadurch tatsächlich oder dem Anschein nach in unseren konkreten Entscheidungen beeinflusst oder zu einem bestimmten Verhalten bewegt werden sollen. Davon ausgenommen sind Gelegenheitsgeschenke von geringem Wert. Einladungen von Geschäftspartnern (Mittagessen, Veranstaltungen, Seminare etc.) dürfen nur dann angenommen werden, wenn Anlass und Umfang der Einladung angemessen sind. Übersteigt der Wert der Einladung einen in internen Weisungen festgelegten Richtwert, ist die Transparenz zu wahren und die vorgesetzte Person zu informieren. Sie entscheidet über das weitere Vorgehen und nimmt bei Bedarf Kontakt mit der Organisationseinheit Compliance auf. Wird die Einladung angenommen, ist sie zu dokumentieren. Über Entgelte, Geschenke oder Vergünstigungen ab einem in internen Weisungen festgelegten Wert für Vorträge, Ver­ öffent­lichungen oder öffentliche Auftritte von Mitarbeitenden, welche im Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit bei Energie Wasser Bern stehen, muss die vorgesetzte Person informiert werden. Sie entscheidet über das weitere Vor­gehen.

Ausrichten von Geschenken und Vorteilen Wir machen unseren Geschäftspartnern oder Dritten keine Geschenke und bieten keine Vorteile an, um diese tatsächlich oder dem Anschein nach in deren konkreten Entscheidungen zu beeinflussen oder zu einem bestimmten Verhalten zu bewegen.

Seite 7.6

April 2011


Verhaltenskodex

Davon ausgenommen sind Gelegenheitsgeschenke von geringem Wert sowie Einladungen von Geschäftspartnern (Mittag­ essen, Veranstaltungen, Seminare etc.), wenn Anlass und Umfang der Einladung angemessen sind. Übersteigt der Wert der Einladung einen in internen Weisungen festgelegten Richtwert, ist die Transparenz zu wahren und die vorgesetzte Person zu informieren. Sie entscheidet über das weitere Vorgehen und nimmt bei Bedarf Kontakt mit der Organisationseinheit Compliance auf. Davon ausgenommen sind Leistungen von Energie Wasser Bern im Rahmen eines schriftlichen Sponsoringvertrags mit einer entsprechenden Gegenleistung.

Spenden und Gönnerbeiträge Wir dokumentieren alle Spenden und Zuwendungen transparent und richten nur solche aus, die gesetzlich zulässig sind. Spenden und Zuwendungen an Politiker, politische Parteien, religiöse Institutionen, militärische Organisa­ tionen sowie an Einzelpersonen sind ausgeschlossen. Über solche an Verbände und andere Organisationen entscheidet die Geschäftsleitung. Sie genehmigt ein entsprechendes Spenden- und Sponsoringkonzept.

Beschwerden Wir nehmen Beschwerden von Mitarbeitenden, Kunden und Geschäftspartnern ernst und bearbeiten sie rasch und fair. Wir achten darauf, dass gleiche Fälle gleich behandelt werden.

Diskriminierung und Belästigung Wir tolerieren weder Diskriminierungen noch Belästigungen sexueller oder persönlicher Natur oder Beleidigungen von Mitarbeitenden, Kunden oder Geschäftspartnern aufgrund des Geschlechts, der Rasse, der Religion, des Alters, der Herkunft, der sexuellen Orientierung, von Behinderungen oder der politischen oder gewerkschaftlichen Betätigung.

April 2011

Seite 7.7


Verhaltenskodex

Schutz der Persönlichkeit; Mobbing Wir gehen anständig, fair und respektvoll miteinander um. Wir schützen die Persönlichkeit der Mitarbeitenden und dulden keinerlei bewusste Ausgrenzung und Demütigung.

Gesundheit und arbeitsgesetzliche Vorgaben Wir schützen die Gesundheit unserer Mitarbeitenden. Wir beachten die massgebenden arbeitsgesetzlichen Vorschriften und bieten rechtlich einwandfreie Arbeitsverträge und Arbeits­­­be­dingungen.

Mitsprache Die Meinung und die Anliegen unserer Mitarbeitenden sind uns wichtig. Die innerbetriebliche Mitsprache ist mit dem Personal­ausschuss institutionalisiert. Im Dialog mit Mitarbeitenden und dem Personalausschuss pflegen wir unsere Werte Verbindlichkeit, Offenheit und Vertrauen.

Sicherheit Wir schützen bei all unseren Aktivitäten immer zuerst die Menschen und dann den guten Ruf von Energie Wasser Bern und ihren Tochtergesellschaften. Dazu gehören der Schutz von Mitarbeitenden, Kunden und Geschäftspartnern sowie der Schutz unserer Werke, Anlagen, Gebäude und Einrichtungen. Wir bemühen uns, durch sicherheits- und risikobewusstes Verhalten Schaden zu vermeiden.

Offenheit

Seite 7.8

April 2011


Verhaltenskodex

Gebrauch elektronischer Kommunikationsmittel Wir gehen mit den uns zur Verfügung gestellten elektronischen Kommunikations- und Arbeitsmitteln sorgfältig um. Wir beachten die internen Vorschriften zum Gebrauch und zur Sicherheit elektronischer Kommunikationsmittel und verwenden sie nicht für gesetzeswidrige oder unethische Zwecke. Als besonders schwerwiegender Missbrauch gilt das Aufsuchen, das Herunter­laden oder das Weiterleiten von Infor­mationen in Schrift oder Bild mit diskriminierendem, rassistischem, pornografischem, gewaltverherrlichendem oder auf andere Weise persönlichkeitsverletzendem Inhalt. Solche Handlungen sind untersagt.

Erfolg

April 2011

Seite 7.9


Verhaltenskodex

7.4 V  erantwortung und Nicht­beachtung des Verhaltenskodex Verantwortung Wir alle sind verpflichtet, in Übereinstimmung mit dem Kodex zu handeln. Die Vorgesetzten sind dafür verantwortlich, dass die Werte von Energie Wasser Bern durchgesetzt werden und dass die gesetzlichen Bestimmungen, internen Weisungen und die Grundsätze des Kodex bekannt sind und eingehalten werden. Wenn den Mitarbeitenden Gesetze und interne Weisungen unklar sind, suchen sie den Rat ihrer vorgesetzten Person oder der Abteilung Recht & Compliance.

Sanktionen Wir tolerieren keine Verstösse gegen Gesetze, interne Vorschriften und Verhaltensnormen des vorliegenden Kodex. Verstösse führen zu arbeitsrechtlichen Konsequenzen und können zivil- und strafrechtliche Folgen nach sich ziehen. Namentlich sind dies: – Verweis – Kündigung – Schadenersatz – Strafanzeige

Meldung Mitarbeitende, welche von möglichen gesetzeswidrigen oder unethischen Handlungen sowie Verstössen gegen den Kodex erfahren, sollen die vorgesetzte Person oder die Abteilung Recht & Compliance informieren. Mitarbeitende, welche solche Verstösse melden, haben keine Nachteile zu befürchten, sofern die Meldung in redlicher Absicht erfolgte.

Seite 7.10

April 2011

Verhaltenskodex 2013 extern  

Strategie, Leitbild