Page 1

Zwei Gewässer, ein Fluß Edition Delta

ISBN 978-3-927648-10-4

António Ramos Rosa & Casimiro de Brito

Zwei Gewässer, ein Fluß

Edition Delta


Edition Delta


Die Übersetzung erfolgt mit freundlicher Förderung durch die DirecçãoGeral do Livro e das Bibliotecas im portugiesischen Kulturministerium

Das Buch wurde gefördert von der Fundação Calouste Gulbenkian in Lissabon

www.edition-delta.de info@edition-delta.de Alle deutschsprachigen Rechte: Edition Delta, Stuttgart 2008 © an den Originaltexten: António Ramos Rosa & Casimiro de Brito © an den Übersetzungen: Juana und Tobias Burghardt Umschlagsgestaltung: Juana Burghardt Nachwort: Tobias Burghardt Herstellung und Druck in Baden-Württemberg ISBN 978-3-927648-10-4


António Ramos Rosa & Casimiro de Brito

Zwei Gewässer, ein Fluß Duas Águas, Um Rio Aus dem Portugiesischen von Juana und Tobias Burghardt

Edition Delta


ÍNDICE

INHALT

Duas Águas, Um Rio

Zwei Gewässer, ein Fluß

Diz-me, António 10 A secreta idade��� 12 O regresso das águas 14 Celebração ou balbucio 16 Matricial��� 18 Na concavidade do silêncio��� 20 Sono e nascimento��� 22 Num esplendor de sossego��� 24 Investigação do silêncio ... (1-3) 26 �� Três adágios 30 As árvores do mar��� 34 Enquanto escrevo��� 36 Elogio do silêncio ����� 40 Na ébria indolência��� 42 Obsessão��� 44 Remoto sossego��� 46 Vivo estou no sono��� 48 O imperscrutável� 50 �� Chama obscura� 52 �� Um sopro transparente� 54 �� Do amor escrevo 56 A última membrana 58 O rumor da água 60 A voz da água����������� 62 Da paixão humana (1-3)��� 64 Ciclo do retorno (1-3)��� 68 Do incessante retorno ... �� 72 Um corpo de verão��� 74 Conheci a sombra ...������������� 76 Conheci a luz������������������ 80 As águas, em Madrid���� 82 Na gruta submersa������������������ 84 Veios da memória��� 86

António, sag mir 11 Das geheime Alter 13 Die Rückkehr der Gewässer 15 Feier oder Stammeln 17 Prägung 19 Im Hohlraum der Stille 21 Schlaf und Geburt 23 Im Glanz der Gelassenheit 25 Erforschung der Stille ... (1-3) 27 Drei Adagios 31 Die Bäume vom Meer 35 Sobald ich schreibe 37 Lob der Stille 41 In trunkener Gleichgültigkeit 43 Obsession 45 Ferne Gelassenheit 47 Ich bin im Schlaf lebendig 49 Das Unhörbare 51 Dunkle Flamme 53 Ein transparenter Hauch 55 Ich schreibe über die Liebe 57 Die letzte Membran 59 Das Rauschen des Wassers 61 Die Stimme des Wassers 63 Von menschlicher Leidenschaft (1-3) 65 Kreislauf der Wiederkehr (1-3) 69 Von unendlicher Wiederkehr ... 73 Ein Sommerkörper 75 Ich erkannte den Schatten ... 77 Ich erkannte das Licht 81 Die Gewässer, in Madrid 83 In der versunkenen Grotte 85 Wogen der Erinnerung 87


Um prodígio frágil��� 88 O peso que resta��� 90 Talvez um ex-filho da terra��� 92 O seio da noite��� 94 «Por graça e sem esforço»� 96 �� Circulação do tempo��� 98 A suprema confusão���� 100 Visível, a treva 102 Chegada���� 106 Meditação em Vila Viçosa���� 108 Na cama da montanha���� 110 Ar limpo, labirinto���� 112 O nome real ��� 114 Crimes da natureza ... (1-7)���� 116 Incêndio branco���� 120 Regresso ao sul���� 122 Regresso ao princípio���� 124 Do corpo repousado���� 126 Guitarras através do sangue���� 128 As águas do segredo ��� 130 Em tentação latente���� 132 Apenas areia���� 134 Coroa de ninguém���� 136 Do amor solar���� 138 Plenitude de Agosto���� 140 Vagabundo do silêncio ��� 142 Sonho���� 144 O que é a felicidade?� 146 ��� O repouso dos amantes���� 148 Arquipélago���� 150 Meio-dia 152 Apenas paixão 154 Cantar é o encontro 156 A palavra caminha ... (1-19) 158

Ein zerbrechliches Wunder 89 Das verbleibende Gewicht 91 Vielleicht ein ehemaliges Erdenkind 93 Die Brust der Nacht 95 »Aus Gnade und mühelos« 97 Zeitenkreis 99 Die höchste Verwirrung 101 Sichtbar, die Finsternis 103 Ankunft 107 Betrachtung in Vila Viçosa 109 Im Bett des Berges 111 Saubere Luft, Labyrinth 113 Der wahre Name 115 Verbrechen der Natur ... (1-7) 117 Weißer Brand 121 Ich kehre in den Süden zurück 123 Ich kehre an den Anfang zurück 125 Über den ruhenden Körper 127 Gitarren im Blut 129 Die Gewässer des Geheimnisses 131 In ständiger Verlockung 133 Nur Sand 135 Niemandskrone 137 Über die Sonnenliebe���� 140 Augustwonne���� 141 Wanderer der Stille���� 143 Traum���� 145 Was ist Glücklichsein? ��� 147 Die Ruhe der Liebenden���� 149 Inselgruppe���� 151 Mittag���� 153 Nur Leidenschaft���� 155 Singen ist Begegnung���� 157 Das Wort geht ... (1-19) 159 Zweistimmig. Tobias Burghardt

166


Zwei Gewässer, ein Fluß Duas Águas, Um Rio


DIZ-ME, ANTÓNIO Que sangue alimenta esta árvore A sombra desta árvore a que se acolhe A dor a resignação dos humanos Que teia de raízes minuciosas Se concentra no formigueiro de ventos e marés Da grande solidão mineral Que seiva ilumina os velhos troncos Onde em silêncio os ossos encostamos E o sal da morte interrogamos De que morte falamos como se ela Fosse da vida uma fuga um abrigo No meio da noite seca e sem destino Diz-me António digam-me palavras Que sangue habita nestas árvores Que paciência vegetal nos alimenta?

10


ANTÓNIO, SAG MIR Welches Blut nährt diesen Baum, den Schatten dieses Baumes, der den Schmerz, die Resignation der Menschen aufnimmt, welches sorgfältige Wurzelgeflecht sammelt sich in der Unruhe der Winde und Gezeiten der großen Einsamkeit aus Erz, welcher Pflanzensaft erleuchtet die alten Stämme, wo wir die Knochen schweigend anlehnen und das Salz des Todes befragen, über welchen Tod sprechen wir, als sei er eine Flucht vor dem Leben, ein Schutz inmitten der Nacht, trocken und ziellos, António, sag mir, Wörter, sagt mir, welches Blut bewohnt diese Bäume, welche pflanzliche Geduld nährt uns?

11


A SECRETA IDADE Atravessei as dilaceradas lâmpadas da insónia Conheci o amargo amargo do livro cego E os andrajosos pássaros da adolescência Cheguei à secreta idade da ignorância E a poeira da dança cobre os meus cabelos Como se fosse um deus desfeito E o perfume do prodígio Liberta-se por vezes não como uma cinza última Mas como um sopro mais alto do que o mar No alento do livro toco os ardentes limites Da terra Já não sei se vivi Estou no círculo branco Rodeado de musicais andaimes A minha voz é o corpo Que adere à redondez profunda Do intacto

12


DAS GEHEIME ALTER Ich überstand die verglühten Lampen der Schlaflosigkeit, lernte die bittere Bitternis des blinden Buches und die lumpigen Vögel der Jugend kennen, ich kam ins geheime Alter der Unwissenheit, und der Staub des Tanzes liegt auf meinem Haar wie ein zerfallener Gott. Und der Duft nach Wunder befreit sich manchmal nicht wie die letzte Asche, sondern wie ein Hauch, weit über dem Meer, im Atemzug des Buches berühre ich die glühenden Grenzen der Erde. Ich weiß nicht mehr, ob ich lebte. Ich bin im weißen Kreis, umgeben von musikalischen Brücken. Meine Stimme ist ein Körper, der sich der tiefgehenden Rundung des Unberührten verbunden fühlt.

13


O REGRESSO DAS ÁGUAS Se vivi não sei ouço apenas A relva da minha respiração Onde a música toda se concentra E dilui. Sei apenas Que nada adormeceu nas águas Que passaram na pedra que tudo bebe Silenciosamente. Se vivi Não sei mas sei que nada se perde Na sombra no círculo vazio Que nos envolve. Escutar seu rumor É meu ofício saborear o corpo Que se abre ao meu corpo. Se vivi Não sei não há nada para saber Apenas ouvir olhar respirar —

14


DIE RÜCKKEHR DER GEWÄSSER Ob ich lebte, weiß ich nicht, ich höre nur das Gras meiner Atmung, wo sich alle Musik sammelt und auflöst. Ich weiß nur, daß nichts in den Gewässern schlummerte, die am Stein vorbeiflossen, der alles still trinkt. Ob ich lebte, weiß ich nicht, aber ich weiß, daß sich nichts im Schatten verliert, im leeren Kreis, der uns umgibt. Sein Raunen zu hören, ist mein Beruf, den Körper zu genießen, der sich meinem Körper öffnet. Ob ich lebte, weiß ich nicht, da ist nichts zu wissen, nur hören, sehen, atmen —

15


CELEBRAÇÃO OU BALBUCIO Nada adormeceu nas águas. Tudo adormeceu. E o possível e o impossível são um só rumor. Implacável, finíssima a calma permanece. Nada requer a palavra. Só um balbucio Que recomece o início e celebre o silêncio. O que procuramos é a extrema intensidade Na mais justa pronúncia, na mais firme E que a voz se torne a lâmpada do aroma. Nasceu já, nascerá na palavra que diz E que desdiz através do abismo O rumor da delícia iluminada Na leve espessura de umas sílabas.

16


FEIER ODER STAMMELN Nichts schlummerte in den Gewässern. Alles schlummerte. Und das Mögliche und das Unmögliche sind ein einziges Rauschen. Unerschütterlich währt die hauchzarte Stille. Nichts beansprucht das Wort. Nur ein Stammeln, das den Anfang wieder aufnimmt oder das Schweigen feiert. Wonach wir suchen, ist die äußerste Intensität im besten Sinne des Wortes, fest entschlossen, auf daß die Stimme zur Duftlampe werde. Sie ist schon geboren, sie wird im Wort geboren, das im losen Dickicht mancher Silben das Rauschen des erleuchteten Entzückens durch den Abgrund ruft und widerruft.

17


MATRICIAL Na leve espessura destas sílabas Ouço o ar a passagem do ar No coração do homem no coração Da montanha no aroma das estevas E dos pinheiros ouço o vento a respiração Uma só respiração que se aproxima Do silêncio um só pulmão de água Sem direito nem avesso apenas o ar Na boca no rumor destas bocas Lisas como o céu matriciais Como o vasto céu que não tem Entrada nem saída apenas aves As aves tristes o rumor supremo Desta respiração —

18


PRÄGUNG Im losen Dickicht dieser Silben höre ich die Luft, den Luftzug im Herzen der Menschen, im Herzen des Berges, im Duft der Zistrosen und Tannen höre ich den Wind, den Atem, ein einziges Atmen, das sich vom Schweigen nähert, eine einzige Lunge aus Wasser, unberechtigt, unangekündigt, nur Luft im Mund, im Murmeln dieser Münder, glatt wie der Himmel, geprägt wie der weite Himmel, der weder Eingang noch Ausgang hat, nur Vögel, die traurigen Vögel, das höchste Murmeln dieser Atmung —

19


NA CONCAVIDADE DO SILÊNCIO O silêncio ou esse ténue tumulto numa intimidade de luz aberta para o mar, não se derrama. Quem não o reverencia? Poderá às vezes ser uma espádua rutilante ou um leve palácio do sossego. E é sempre a pulsação serena e nua que é tanto do mundo como minha. Tudo é fluvial na nudez vagarosa e na concavidade branca de uma nuvem em unidade feliz de plana profundidade. O perto e o longínquo reúnem-se e irisam-se na inocência solar da convergência. Há talvez um ardor mas é só brisa imóvel ou um impulso liso entre diminutos matizes que não são figuras nem enigmas mas os latidos visíveis e discretos de uma pura presença de sono e nascimento.

20


IM HOHLRAUM DER STILLE Die Stille oder diese zarte Unruhe einer lichten Vertrautheit, die sich dem Meer öffnet, fließt nicht über. Wer schätzt sie nicht? Manchmal kann sie eine schimmernde Schulter oder ein luftiger Palast der Ruhe sein. Und sie ist immer der Puls, ruhig und nackt, der so sehr der Welt wie mir gehört. Alles entspringt dem Fluß in der gelassenen Blöße und im weißen Hohlraum einer Wolke, in glücklicher Einheit glatter Tiefe. Nähe und Ferne vereinen sich und strahlen in der sonnigen Unschuld der Übereinstimmung. Vielleicht ist dort ein Glühen, aber es ist nur eine reglose Brise oder ein schlichter Anreiz zwischen winzigen Nuancen, die weder Gestalten noch Rätsel sind, sondern das sichtbare und unauffällige Pochen einer reinen Gegenwart aus Schlaf und Geburt.

21


Zwei Gewässer, ein Fluß Edition Delta

ISBN 978-3-927648-10-4

António Ramos Rosa & Casimiro de Brito

Zwei Gewässer, ein Fluß

Edition Delta

Casimiro de Brito  

Casimiro de Brito

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you