Page 1

Special 05/14

Freizeit

Freiburg & Region entdecken

Mai 2014 Ausgabe Nr. 7 Sonderteil

WM 2014

Spezial Kickkneipen im Contest

Raus ins Grüne Spaß & Genuss auf dem Schauinsland

Überraschende Einblicke

Stadterkundungstouren in Freiburg

Foto: © FWTM / Raach


Special xxx

Freiburg für Anfänger, Fortgeschrittene & Profis Die Gästeführungen haben für fast jeden das passende Angebot

Fotos: © bar

Wer indessen neugierig auf die Geschichten ist, die sich um die Sehenswürdigkeiten oder markanten Punkte einer Stadt ranken, wer diese Stadt nicht nur von außen kennenlernen will, dem seien die thematischen Gästeführungen empfohlen, die in Freiburg von mehreren Firmen angeboten werden. Diese Angebote richten sich nicht nur an Einsteiger und Touristen, sondern auch an fortgeschrittene und sogar echte Freiburger, denen viele historische und aktuelle Details nicht wirklich bekannt sind oder die ihre Stadt einfach einmal unter einem anderen Gesichtspunkt betrachten wollen als sonst. Und dabei kann ein stadtkundiger Profi ein wahrer Augenöffner für eben diese Details sein. Viele Freiburger nutzen diese Möglichkeit bereits: Nach Angaben von Joachim Scheck vom Verein VISTAtour bestehe die Kundschaft der von ihm organisierten Führungen zu 80 Prozent aus Freiburgern. Seit 1993 bieten die überwiegend akademisch geschulten Mitarbeiter von VISTAtour 58 CHILLI | Freizeit Mai 2014

Vorträge, Stadtführungen und Exkursionen in die Region an. Ziel dieser „Kulturarbeit“ sei es, Hintergründe und wenig bekannte Aspekte der Regionalgeschichte auf lebendige und einprägsame Weise zu vermitteln. Für dieses Jahr weist Scheck auf zwei neue Touren hin, die von besonderem Interesse sein könnten: „Wolfswinkel vor Ort“ heißt die eine – sie soll bei einem Rundgang in die Nachbarschaft des geplanten SC-Stadions Einblick in die Entstehungsgeschichte des Stadtteils Mooswald geben. „Weibergeschichten: Krieg und Frieden“ ist das Motto der anderen Führung, mit der an ausgesuchten Orten an die Frauen erinnert wird, die sich im Frauenrat für Frieden, Republik und Frauenwahlrecht engagierten. Alle Stadterkundungen sind in einem Jahresprogramm zu finden, das bei der Tourist Info im Rathaus ausliegt. Außer den Veranstaltungen zu feststehenden Terminen bietet VISTAtour rund 120 Themenführungen, die zu ei-

Fotos: © Gerd Altmann / pixelio.de, ewei

W

er für ein paar Tage zu Besuch in einer unbekannten Stadt ist, wer einen fremden Ort zu seinem neuen Wohnort wählt oder wer einfach gerne Städtetouren macht, der informiert sich, bevor er sich zu seinem Zielort – in diesem Fall: Freiburg – begibt. Ein paar Klicks und schon verfügt man über Informationen in Hülle und Fülle. Und kann sich unter dem Motto „Freiburg auf eigene Faust“ Entdeckungstouren selbst zusammenstellen.


Fotos: © Frank Mueller, Joergens.mi / Wikimedia Commons

Special Freiburg Entdecken

nem Pauschalpreis für Gruppen gebucht werden können – von Firmen, Behörden, Bildungseinrichtungen und Privatpersonen. Unter: www.vistatour.de gibt es eine Übersicht und Infos über alle Angebote, auch zum Jahresprogramm. Noch nicht ganz so lange wie VISTAtour ist Freiburg Kultour on Tour: Seit 16 Jahren bringen die inzwischen 50 Gästeführer als offizielle Partner der Stadt Freiburg ihr Wissen über Bächle, Gässle und Münster, über den Alten Friedhof, Kunst, Kultur und Stadtgeschichte an Frau, Mann und Kind. Ausgebildete Schauspieler sind dabei, die die Teilnehmer als historische Persönlichkeiten auf einer Zeitreise durch die Altstadt führen – in die Zeit der Hexenverfolgung, der Badischen Revolution oder der Deportation der jüdischen Bevölkerung. Ein ganz besonderes Angebot sind die vom Kooperationspartner „Living History“ veranstalteten neuen Impro-Touren, bei denen drei Spieler mit ein paar Requisiten durch die Stadt ziehen und in genau die Rollen schlüpfen, die das mitziehende Publikum von ihnen verlangt. Sehr amüsant und schräg seien diese Führungen, sagt die Geschäftsführerin sowohl von Freiburg Kultour als auch von Living History, Sybille Kleinschmitt. Doch nicht nur witzig und rasant geht es zu bei den neuen Kultour-Angeboten. Sondern auch äußerst sensibel – etwa dann, wenn am 2. Juni die erste Stadtführung für blinde Menschen startet. Diese Tour, bei der Freiburger Besonderheiten ertastet und erfühlt werden, sei lange und sorgfältig vorbereitet worden. Sie ist noch nicht im Jahresprogramm aufgeführt, die ebenfalls bei der Tourist-Info im Rathaus ausliegt. Sie ist aber unter: www.freiburg-kultour. com zu finden, zusammen mit sämtlichen Informationen zu Gruppenbuchungen und allen Angeboten. Das jüngste Mitglied im Kreis der Anbieter von Gäste- und Einheimischenführungen nennt sich Blickpunkt Freiburg. Diese Firma, die auf den besonderen Blickpunkt des jewei-

ligen Kunden eingehen will, wurde erst vor einem Jahr gegründet, sie erfreut sich nach Angaben von Geschäftsführerin Franziska Haller jedoch bereits großer Nachfrage. Die Palette reicht von „Freiburg für Eilige“ über Besserwisser, Kirchenfreunde, Entspannte bis zu „Freiburg für Romantiker“. Dies sei die am meisten gebuchte Tour, bei der die Stadtgeschichte mit einer in der Vergangenheit angesiedelten authentischen Liebesgeschichte verbunden werde. Etwa mit der von Felix Mendelssohn-Bartholdy, der hier seine Hochzeitsreise verbrachte und sie in Tagebüchern festhielt. Oder mit der schwierigen Beziehung von Martin Heidegger und Hannah Arendt, der anhand ihres Briefwechsels nachgespürt wird – an Orten, die sie einst aufsuchten. Bei den Führungen gehe es indessen nicht nur um Vortrag, sondern vielmehr auch um den Dialog mit den Teilnehmern, durch den jede Tour für Haller und ihre zehn Kolleginnen selbst immer wieder zu einem besonderen Erlebnis wird. Unter: www.blickpunktfreiburg.de sind alle Angebote und Infos zu finden. Erika Weisser

Tagebuch einer Hochzeitsreise

5

Anzeige

Gräflich Zeppelinsche GartentaGe am 24. und 25. mai von 10 bis 18 uhr

Herzlich willkommen zu Blütenrausch und Feststimmung: Blühende Pfingstrosenfelder, viele Pflanzenhighlights, Aussteller und Musik sowie neue Schaupflanzungen erwarten Sie! Außerdem: Ein spannendes Kinderprogramm und verschiedene Fachvorträge. r Jede cher Besu in . 0 0 1 lt e erhä zenPflan nt ! präse

Das gemütliche LilienCafé lädt zu einem genussvollen Besuch. 79295 Sulzburg-Laufen www.graefin-von-zeppelin.de

Mai 2014 Freizeit | CHILLI 59


Spaß und Genuss auf Freiburgs Hausberg Der Schauinsland startet in die Outdoor-Saison

N

ach dem zeitigen Frühstart in die Open Air-Saison 2014 und dem zwischenzeitigen Auf und Ab geht es in den kommenden Wochen so richtig los: Wandern, Biken, Roller fahren, Shoppen, Bummeln, Essen gehen, und dabei reichlich Sonne tanken und Frischluft genießen bis in die lauen Abendstunden. Neben Altbekanntem kommen eine Reihe neuer Angebote dazu, sodass die freie Zeit auf dem stadtnahen Hausberg wie im Flug vergeht. Für manchen beginnt sie aber auch mit einem Flug – schwebend in der Seilbahngondel auf den Schauinsland. Mal sehen, was chilli-Autor Reinhold Wagner dort alles an Attraktionen und Ausgefallenem ausfindig machen konnte. 5

Anzeige

60 CHILLI | Freizeit Mai 2014

Den Schauinsland neu entdecken

Unter dem Motto „Ein Jahr voller Höhenflüge“ startet die Schauinslandbahn zur Saison 2014 mit ihrem neuen Angebot einer Jahreskarte. Für Erwachsene kostet diese 50 Euro, für Kinder die Hälfte. Wer mit Deutschlands längster Kabinenumlaufbahn in rund 20 Minuten Fahrzeit gemächlich von 470 auf 1220 Meter Höhe schaukelt, startet seinen Ausflug in die Bergwelt entspannt und ausgeruht. Und der Umwelt kommt die ökologische Aufstiegsvariante auch entgegen. Dafür locken dann in der Höhenluft gleich zahlreiche weitere Attraktionen: Vom abenteuerlichen Besuch im Museums-Bergwerk über die rasante Fahrt auf der nagelneuen Coaster-Bahn im Steinwasen-Park bis hin zum Rock’n’Roll auf Hightech-Downhill-Rollern hat der Aussichtsberg einiges an Action zu bieten. Aber auch zu ausgedehnten Wanderungen, Tierbegegnungen, Museumsbesuchen, Turmbesteigungen und Gaumenschmeicheleien lädt Freiburgs Hausberg seine Besucher ein. Wer will, kann auch gleich die Nacht hier oben verbringen. Und selbst da gibt es noch reichlich Programm zur Auswahl. Kulinarisch hat der Schauinsland in dieser Saison einiges an Neuheiten zu bieten, die unbedingt einen Besuch wert sind. So hat im März ein neues Pächter-Ehepaar das Ausflugslokal an der Holzschlägermatte übernommen und füllt es seitdem mit neuem Leben und stilvollen Akzenten. Angefangen bei der Einrichtung bis hin zur Küche präsentiert sich dort alles Schwarzwald-typisch rustikal und gediegen. Frische, hausgemachte Spezialitäten warten auf hungrige Radler und Wanderer im Haus und auf der Terrasse. Eisvielfalt und Kirschtörtchen laden auch zur kurzen Rast oder zum Mitnehmen ein.


Special Höhenflüge

Oben an der Bergstation lädt das gleichnamige Restaurant, das seit vergangenem Jahr ebenfalls unter neuer Führung steht, neu eingerichtet und mit frischem Konzept zum üppigen Frühstücksbuffet, Vesper, feinen Speisen oder Kaffee und Kuchen. Der Kiosk hält einige Besonderheiten für den Verkauf bereit wie selbstgemachte Chutneys oder handgestrickte Wollsocken, wenn es mal kühler werden sollte. Kombi-Angebote verbinden zum Sparpreis wahlweise Berg- und

5

Anzeigen

Nach 18 Jahren Weinbau in Freiburg jetzt im eigenen Weingut in Staufen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Judit und Peter Landmann

Entspannt & ökologisch auf 1220 Höhenmeter schaukeln Talfahrt in der Bahn mit Kaffee- und Kuchengenuss in der „Bergstation“ – so beim wieder aufgenommenen Angebot „Kaffeeklatsch“. Oder unter der Bezeichnung „Kaffee mit Schuss“ Seilbahnfahrt mit Frühstücksbuffet und spannenden Geschichten regionaler Krimiautoren. Die neue Literatur-Reihe wurde erstmals im April dieses Jahres eingeführt und findet jeden zweiten Sonntag im Monat von 11 bis 13.30 VERKAUF Uhr statt (außer Juli und August). Am 8. Juni lautet das Mo – Fr 9 – 18 Uhr, Sa 9 – 14 Uhr So 10 – 15 Uhr (bis Dezember) Pfingst-Spezial: „Tödlicher Triumph“. AUSSENAUSSCHANK AM WEINBRUNNEN Auf dem Stohren hat das bewährte ehemalige BergstaMo – Fr 14 – 22 Uhr, Sa, So & Feiertags 11 – 22 Uhr tions-Team aus Pächter Nabil Alian und Chefkoch Karl Ausschankschluss 21.30 Uhr Krieg unterdessen das Café/Restaurant Giesshübel überWWW.LAN DMAN N-WE I N.DE nommen. Gerade dieser Tage fand die Einweihung statt. In den frisch renovierten Räumen und auf der großen Sonnenterrasse begrüßen die beiden ihre Gäste nun mit wechselnden Tagesgerichten und regionalen BesonderChili_2014_Landmann_RZ.indd 1 heiten bei einem fantastischen Aussichtspanorama. Menschen mit Behinderungen sollten sich den 25. Mai rot im Kalender notieren, denn am dortigen Aktionstag werden an Freiburgs Hausberg alle Hebel bewegt, um es ihnen so einfach und komfortabel wie möglich zu machen. Allen Besuchern steht seit Mai das gesamte umfangreiche Freizeitprogramm zur Auswahl – vom Museum Schniederlihof über Bergwerk und Steinwasen-Park bis hin zu Europas längster Downhill-Rollerstrecke.  Reinhold Wagner BURG STAUFEN

Info: Info-Tel. Schauinslandbahn: 0761/4511-777 www.schauinslandbahn.de, www.rollerstrecke.de www.steinwasen-park.de Fotos: © Reinhold Wagner, Schauinslandbahn

BURG STAUFEN

BURG STAUFEN

06.05.14 09:44

EINE DER SCHÖNSTEN WA LDTER R ASSEN IM M A R KGR ÄFLER LAND Idyllisch im Wald gelegen & fernab der Hektik. ... Entspannen Sie in unserer Wellness- und Beautyoase. ... Genießen Sie die absolute Ruhe auf unserer schönen Waldterrasse, mit selbstgemachtem Kuchen und regionalen Leckerbissen. ... Kosten Sie die Spitzengastronomie in unserem Restaurant „Badstub’n“. Willkommen im Waldhotel - Familie Weber freut sich auf Sie. Badstrasse 67 · D-79295 Sulzburg fon +49 7634 505 49-0 · www.waldhotel4you.de

Mai 2014 Freizeit | CHILLI 61


Special Raus ins Grüne

Ein Häuschen im Grünen

W

Ausflugstipp: Waldhotel in Bad Sulzburg

ellnessoase, Feinschmeckerrestaurant, Ausflugsziel für Wanderer und Biker: Knapp dreißig Kilometer von Freiburg entfernt liegt das Waldhotel Bad Sulzburg. Mitten im Grünen gelegen ist das Hotel das perfekte Ziel für Ruhe- und Erholungssuchende. Kommt hier tatsächlich noch etwas? Die letzten Häuser des Dörfchens Sulzburg sind schon längst aus dem Blickwinkel verschwunden und noch immer zieht sich die leicht ansteigende Straße durch den Wald. „Noch 3,5 Kilometer“ hatte ein Wegweiser im Ortskern versprochen, und tatsächlich, mitten im Grünen taucht plötzlich ein langgezogenes Schwarzwaldhaus mit Sprossenfenstern und grünen Fensterläden auf. Ein älteres Pärchen schlendert über den Rasen vor dem Haus, ansonsten ist keine Menschenseele zu sehen – und vor allem nicht zu hören. „Diese Ruhe ist unser Alleinstellungsmerkmal“, sagt Pächter Holger Weber, „Sie stehen morgens auf und hören nur das Plätschern des Bachs.“ Das Vier-Sterne-Haus liegt am Ende einer Straße, weiter geht es nur noch zu Fuß oder mit dem Mountainbike – etwa auf den Belchen, ins Münstertal oder nach Staufen. Wer sich die Höhenmeter nicht zutraut, kann seit Neuestem auch E-Mountainbikes mieten. Bei den Freiburgern sei das Ausflugsziel vor allem in den Sommermonaten beliebt, denn wenn die Temperaturen in der Stadt kochen, weht in Bad Sulzburg der kühle Bel-

chenwind. „Sogar Leute aus Staufen übernachten in heißen Nächten bei uns“, erzählt der Hotellier. Oder genießen die lauen Sommerabende auf der großen Restaurantterrasse, während die Kinder auf dem Spielplatz umhertollen. „Bei uns kann man die Kinder einfach spielen lassen“, so Weber, „ohne Angst haben zu müssen, dass sie vor ein Auto laufen.“ Auch bei kühleren Temperaturen bietet sich ein Tagesausflug ins knapp 30 Kilometer von Freiburg entfernte Bad Sulzburg an, im Wellnessbereich des Hotels lässt es sich in Schwimmbad, Sauna, Dampfbad oder Sanarium entspannen. Für diesen Bereich ist Webers Frau verantwortlich, gelernte Physiotherapeutin und Masseurin. Abends geht es dann in den denkmalgeschützten Teil des Schwarzwaldhauses, in die historische Stube mit den Foto: © Waldhotel holzgetäfelten Wänden und dem alten Kachelofen. Hier stehen wechselnde Menüs und Speisen aus Omas Kochbuch oder Empfehlungen des Küchenchefs auf der Karte, wie geschmorte Lammhaxe, Maispoularde mit Spargel-Kartoffel-Ragout oder Markgräfler Eisgugelhupf mit Gewürzkirschen. Und auch hier herrscht wieder eine ruhige, gemütliche Atmosphäre. Eine Erklärung dafür liefert der Blick aufs Handy: Kein Empfang. Die meisten Urlauber würden sich darüber freuen, weiß Weber: „Wir haben diesen Nachteil in einen Vorteil verwandelt und werben jetzt damit, dass Sie hier ungestörte Ruhe ohne Handygebimmel genießen können.“ tbr

Gastro & Gusto Krone für die Kaiserin

Birgit Kaiser, Geschäftsführerin von Kaisers Guter Backstube, hat im Mai den historischen Gasthof Krone in Kirchhofen übernommen. Hier soll jedoch keine weitere Bäckerei beheimatet werden – das historische Wirtshaus bleibt weiterhin der Abendgastronomie treu. Ob das von Erfolg gekrönt ist, können die Besucher ab dem kommenden Herbst entscheiden, wenn das denkmalgeschützte Gasthaus renoviert wurde. 62 CHILLI | Freizeit Mai 2014

Happy Birthday

Ein mit Tannenreisig geschmückter Postbus, der im Mai 1954 von Baden-Baden gen Süden rollt: Das war der Beginn der Badischen Weinstraße. Jetzt feiert die Genussroute ihren 60. Geburtstag. Den ganzen Mai über gibt es in den neun badischen Weinbaubereichen Wanderungen, E-Bike- und Segway-Touren durch die Reben, Weinproben, Traktorfahrten, Kellerbesichtigungen und vieles mehr. tbr


Special Regionale Reiseführer

Baden in 101 Orten

Eva Klingler 208 Seiten, Taschenbuch Konrad Theiss Verlag, 2014 16,95 Euro

Schwarzwald. 9 Mehrtagestouren. Süd/Mitte

Martin Kuhnle 214 Seiten, broschiert Bergverlag Rother, 2014 14,90 Euro

Deutschlands wilder Süden

Andreas Braun und Peter Hutter 224 Seiten, gebunden Konrad Theiss Verlag, 2014 29,95 Euro

Heimatwissen

Warum in die Ferne schweifen?

Viel Platz für Vielfalt

Auf den ersten Blick scheint Eva Klinglers Baden-Führer nicht viel Neues parat zu haben: Feldberg, Titisee-Neustadt, Insel Mainau, Wutachschlucht – nichts, was der Badner nicht schon kennt. Doch wer weiß schon, wo eines der größten Bienenkundemuseen zu finden ist, welche Stadt im Hollywood-Film „Charlie und die Schokoladenfabrik“ zu sehen war oder auf welchem Friedhof Goethes Schwester Cornelia Schlosser liegt? Wer diese Fragen tatsächlich aus dem Effeff mit Münstertal, Gengenbach und Emmendingen beantwortet, der sollte seinen eigenen Heimatführer schreiben – für alle anderen gibt es hier Spannendes aus 101 Orten zu entdecken. Klinglers Kleinode reichen von der Bodenseeregion über den Schwarzwald bis nach Mannheim und Heidelberg. Einen kompletten Reiseführer darf man jedoch nicht erwarten – es sind weder Wanderrouten noch Tourenvorschläge zu finden. Stattdessen gibt es zahlreiche Anregungen, wo der nächste Wochenendausflug hingehen könnte: Wie wäre es mit einer Fahrt zur neun Meter großen Hure von Konstanz, der Imperia-Statue, einem Besuch der „heilen“ Schwarzwaldwelt des Heimatmalers im Hans-ThomaMuseum oder einer Besichtigung der Rothaus-Brauerei, die von einem Abt gegründet wurde, um den Schwarzwäldern das Schnapstrinken abzugewöhnen? tbr

Durch duftende Blumenwiesen wandern, nach einem anstrengenden Aufstieg den Blick ins Tal genießen und die Füße in Gebirgsbächen baumeln lassen. Welche schönen Mehrtagestouren direkt vor der Haustüre des Freiburgers möglich sind, zeigt der Wanderführer von Martin Kuhnle. Neun Touren, die sich in 46 Einzeletappen unterteilen lassen, führen durch den südlichen und mittleren Schwarzwald: etwa über den Kandelhöhenweg, den Zweitälersteig, den Querweg von Freiburg zum Bodensee oder den Schluchtensteig. Die Touren sind dabei nicht für reine Wanderprofis, sondern als leicht bis mittelschwer einzustufen. Die meisten Etappen sind auf vier bis sechs Stunden Gehzeit ausgelegt, so dass genügend Zeit für Fotostops, Picknickpausen und Einkehr in den Berghütten bleibt. Die schönen Bilder und die Beschreibung am Anfang jeder Tour zeigen, welche Besonderheiten den Wanderer erwarten – seien es denkmalgeschützte Schwarzwalddörfer, wilde Schluchten, trutzige Felsformationen oder Fernsichten bis zu den Alpen oder Vogesen. Und auch die nützlichen Informationen kommen nicht zu kurz, wie die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, Höhenunterschiede, Anforderungen, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten. tbr

Auf den rund 35.000 Quadratkilometern zwischen Rhein und Iller, zwischen Main und Bodensee finden sich sämtliche Landschaftsformationen – bis auf Hochgebirge und Meeresküste. Behauptet Autor Andreas Braun. Und Peter Hutters wunderbare Fotografien liefern den anschaulichen Beweis für die Behauptung: Hier entdeckt der Leser Fluss- und Moorlandschaften, Höhlen und Schluchten, Kalkfelsen und Lösshänge, dichte Ur- und kultivierte Nadelwälder, Gebirge und Seen, Moränen- und Karstgebiete, Hoch- und Tiefebenen. Und noch viel mehr an Vielfalt. Baden-Württemberg wird in sieben Gebiete unterteilt: von der Hohenlohe über die Schwäbische Alb, den Bodensee, den Schwarzwald, das Oberrheinische Tiefland zum Odenwald und Neckarland. Zu jeder Landschaft gibt es – neben umfangreichen und fundierten Informationen zur Entstehung, Geschichte und den jeweiligen Besonderheiten – Steckbriefe mit den wichtigsten Angaben und Daten und eine Übersicht über Fahrrad- und Wanderwege sowie Naturparkzentren. Das Buch lädt regelrecht ein, Erkundungstouren in die beschriebenen Natur- und Kulturlandschaften selbst zusammenzustellen. Leider kann man es nicht mitnehmen: Es ist zu unhandlich. Dafür aber sehr schön. Mehr als ein gewöhnlicher Bildband. ewei

Gewinnspiel: Wir verlosen drei Exemplare auf www.chilli-freiburg.de

Mai 2014 Freizeit | CHILLI 63


Die schönsten Plätze fürs Public Viewing

N

icht nur in Brasilien warten zahlreiche Fans gespannt auf den Anpfiff zur FußballWeltmeisterschaft 2014. Auch hierzulande können es viele kaum erwarten. Doch zu Hause vor dem Fernseher können Stimmung und Atmosphäre nicht annähernd so viel Temperament freisetzen wie in der Öffentlichkeit. Da es in Freiburg diesmal nur ein einziges riesiges Public-Viewing-Gelände an der Heinrich-von-Stephan5

Straße geben wird, und dort auch lediglich die Spiele mit deutscher Beteiligung zu sehen sein werden, hat sich chilli-Autor Reinhold Wagner umgesehen, wo überall in der Stadt und näheren Umgebung Spiele auf Bildschirmen und Großbildleinwänden übertragen werden. In manch einer Kneipe, in Kellern und auf den Terrassen einiger Gasthäuser dürfte es da bald hoch hergehen. Hier die besten Tipps und Adressen.

Anzeige

SIEGER 2014 & www.auggener-wein.de

WINZERKELLER AUGGENER SCHÄF · An der B3 · Tel. 0 76 31/ 36 80 - 0

64 CHILLI | Freizeit Mai 2014

Großer Staat im Großen Meyerhof

„Wir übertragen alle Spiele mit deutscher Beteiligung“, eröffnet uns Elmar Wittmann, der Geschäftsführer des Großen Meyerhofs in der Innenstadt, „und ab dem Viertelfinale dann alle Spiele bis zum bitteren oder glorreichen Ende.“ Bei ihm steht der Großbild-TV im historischen Kreuzgewölbekeller des Hauses, der schon für manch besondere Veranstaltung herhalten durfte. So kann auch bei miesestem Wetter das Großereignis in stilvollem Ambiente verfolgt werden. Großer Meyerhof Grünwälderstr. 1, 79098 Freiburg Tel. 0761/3837397, www.grosser-meyerhof.de

Augustiner WM im Bankepeter

Auch Bodo Zink vom Augustiner im Bankepeter weiß, was die Freiburger Fußball-Fans zu ihrem Glück wünschen. Seit 13 Jahren zeigt er gechillt Fußball – in nicht zu großer Masse, dafür aber in bester Stimmung und Atmosphäre. Zink: „Wir zeigen alle Spiele der WM auf 250 bis 300 Plätzen mit Bedienung, sowohl im Außen- als auch Innenbe-

Fotos: © istockphoto.com

Spaß & Spannung bei der WM


Special WM-Planer

Einkaufstipp: Schuhwerk

WM-Feeling am Tunisee

Info: Schuhwerk, Marienstr. 15, 79098 Freiburg, Tel. 0761/31065 www.schuhwerk-freiburg.de

Foto: © privat

Augustiner im Bankepeter: Schwarzwaldstr. 93, 79117 Freiburg Tel. 0761/3838888 www.augustiner-freiburg.de

Edles Schuhwerk der renommierten Marken „Loints of Holland“ und „arche France“ hält Sybille Morgenroth in ihrem spezialisierten Schuh-Fachgeschäft auf der „Insel“ in großer Auswahl bereit. Die modebewusste Frau findet hier neben farbenfrohen Sommerschuhen in ausgefallenen Designs und Größen bis 43 auch dazu passende Handtaschen und schicke Ledergürtel. Insbesondere die Schuhe der Marke „Loints“ sind zum Teil auch für lose Einlagen geeignet. Freiburgs Studentinnen und Besucher wird freuen, dass alles verwendete Leder ausschließlich aus Europa stammt und es die qualitativ hochwertigen Produkte auch im Online-Shop zu erwerben gibt.

reich. Im überdachten Außenbereich auch rauchergeeignet.“ Bei ihm kommen gleich fünf Plasma-TVs und eine Leinwand zum Einsatz. Dazu gibt es eine spezielle WM-Speisekarte. Und Zink weist seine Gäste noch darauf hin: „Reservierungen sind möglich, allerdings nicht für Deutschlandspiele.“

Sonne, Baden, Baggersee – und nun auch die Gelegenheit, die WM beim Campingplatz am Tunisee zu erleben. „Wir werden auf jeden Fall wieder Spiele zeigen“, verspricht die Chefin, Cornelia Bruder, „wissen nur noch nicht ganz genau, wo und wie.“ Gemeint ist: Ob drinnen oder draußen auf der Terrasse. Aber wir wissen ja: „Wo ein Wille ist, da ist immer auch ein Weg.“ Im Zweifelsfall einfach vorher anrufen. Küche und Campingplatz haben auf jeden Fall geöffnet.

5

AnzeigeN

Camping Tunisee: Seestr. 30, 79108 Freiburg-Hochdorf Tel. 07665-2249, Restaurant: Tel. 07665-40112, www.tunisee.de

Brasilien-Fieber im Enchilada

Wenn am 12. Juni um 17 Uhr in Brasilien der Anpfiff erfolgt, werden beim Enchilada in Freiburg brasilianische Tänzerinnen und die Capoeira-Gruppe Terreiro Alemanha den WMBesuchern gleich von Beginn an ordentlich einheizen. Auf der riesigen Terrasse wird gegrillt, es fließen Bier und Caipi-Kreationen. Fan-Artikel werden verteilt, und die brandneue, elf Quadratmeter große LED-Wand liefert ein gestochen scharfes Bild. Gezeigt werden alle Spiele – die frühen draußen, die späten drinnen an zwei LED-Fernsehern. Da bei den Deutschland-Spielen keine Reservierung möglich ist, heißt es:„Früh da sein!“ Gegen die obligatorischen zwei Euro Sicherheitsgebühr steht dem Gemeinschaftserlebnis dann nichts mehr im Weg. Enchilada: Auf der Zinnen 1, 79098 Freiburg Tel. 0761/2088420www.enchilada.de Mai 2014 Freizeit | CHILLI 65


Special WM-Planer

WM-Schauplatz Gasthaus „Zum Stahl“

Hoch über der Stadt, mit bester Aussicht auf Freiburg, zeigt der Kastaniengarten beim Greiffenegg Schlössle „alle interessanten Spiele der WM“. Allerdings nur, „wenn schönes Wetter ist“, so Betriebsleiter Christof Keller. Dann aber mit Spezialaktionen während der Deutschlandspiele wie: Stadionwurst und Schnitzelwecken. Keller freut sich schon jetzt auf die Spiele: „Es werden sicherlich traumhafte Fußball-Events im Kastaniengarten.“

Während des Frühjahrs-Hochs stand es den Gästen des über 400-jährigen Traditions-Gasthauses „Zum Stahl“ bereits frei, den Restaurantgarten zu nutzen. Ab Mitte Mai kann nun auch wieder das Selbstbedienungsareal im Biergarten besucht werden, in dem Grillspezialitäten wie Steaks und Würstchen, aber auch vegetarische Leckereien wie gebackener Fetakäse, Champignons und Salat angeboten werden. Im Schatten unter der Ulme oder uralten Kastanien und Linden lässt es sich im Sommer durchgehend genießen. Wahlweise bei badisch-französischer Küche und Menüs zum selber kombinieren, hausgemachten Kuchen oder vor den Plasma-Bildschirmen und der Großbildleinwand, auf denen seit zwölf Jahren die Spiele der großen Fußball-Meisterschaften übertragen werden. So zuletzt auch die der Frauen. Und in diesem Sommer wieder alle Spiele der WM.

Restaurant Greiffenegg Schlössle & Kastaniengarten Schlossbergring 3, 79098 Freiburg Tel. 0761/32728, www.greiffenegg.de

Gasthaus Zum Stahl Kartäuserstr. 99, 79104 Freiburg Tel. 0761/33402, www.zum-stahl.de

Fotos: © privat, istockphoto.com

Open-Air im Kastaniengarten

5

Anzeige

66 CHILLI | Freizeit Mai 2014


Special WM-Planer

Auggener Schäf erneut erfolgreich beim Gutedel Cup

Foto: © Reinhold Wagner

WM-Open Air am Seepark

An Freiburgs ehemaligem Landesgartenschau-See, umrahmt vom Bürgerhaus, Flückigersee und Fußballplatz, zeigt das Team um Dietmar Ganzmann alle Spiele mit deutscher Beteiligung auf zwei Großbild-Fernsehern mit rund 1,90 Metern Bilddiagonale. Dazu empfiehlt der Chef: „ein halbes Hähnchen mit Brötchen für 3,50 Euro.“ Und bei schlechtem Wetter? Geht’s alternativ in die Brennessel im Stühlinger, in der eine 3-Meter-Leinwand auf die Gäste wartet. Biergarten am Seepark: Gerhart-Hauptmann-Str. 1, 79110 Freiburg Tel. 0761/806955, www.biergartenseepark-freiburg.de Brennessel: Eschholzstr. 17, 79106 Freiburg, Tel. 0761/281187 www.brennessel-freiburg.de 5

Kellermeister Andreas Philipp und Geschäftsführer Thomas Basler vom Winzerkeller Auggener Schäf dürfen sich mit Recht als Sachwalter des Gutedels fühlen. Das gute Abschneiden des Winzerkellers beim internationalen Gutedel Cup 2014 bestätigt wiederholt das erfolgreiche Engagement des zweitgrößten Weinerzeugers aus dem Markgräflerland. Sieger in der Kategorie „trockene Selektionsweine internationalen Typs“ lautet nur eines der stolzen Ergebnisse. Zudem kam der Winzerkeller mit sechs weiteren Weinen je unter die Top 10. Er war damit in jeder Kategorie – Qualitätswein trocken, Kabinett trocken, trockene Selektionsweine und edelsüß – meist gleich mehrfach vertreten. Veranstaltet wird der Gutedelcup von der Gemeinschaft Markgräfler Wein e.V. Reinhold Wagner

Info: Winzerkeller Auggener Schäf, www.auggener-wein.de

AnzeigeN

Mai 2014 Freizeit | CHILLI 67


nur 8 kc0amll pro 10

Jetzt Leichtigkeit genießen! Alkoholfreies Fürstenberg trifft spritzig-frische Zitronenlimonade. Unser Zitrus Radler alkoholfrei – das schmeckt!

chilli – Freizeit-Spezial  

Ausgabe Mai 2014 – Freiburg & Region entdecken, WM 2014

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you