__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

27. Februar 2020, 59. Jahrgang, Nr. 09

«Ich passe in keine Partei»

PP 5432 Neuenhof Post CH AG

Dorfstrasse 49 ∙ 5430 Wettingen 056 426 42 42 ∙ emil-schmid.ch

Vanissa spricht über DSDS-Aus

In einer Serie porträtiert die Lim- Die Spreitenbcherin ist matwelle die vier Kandidaten für den verbleibenden Gemeinderats- froh, dss sie die Cssitz in Neuenhof. Den Anfang ting-Show verlssen macht Jürg Peter Amrein. «Neuen- musste Sie rbeitet nun hof ist genial gelegen und hat gute llein n der GesngsVerkehrsanbindungen», sagt der 47-Jährige im Gespräch. Er ist im krriere Dorf aufgewachsen und parteilos. In der Freizeit macht er Töff-Tou- SIBYLLE EGLOFF ren. (LiWe) S. 10 Am Samstag endete für die 23-Jährige das Abenteuer in der dritten Recall-Runde in Südafrika. Über den Rauswurf ist sie zwar enttäuscht, aber nicht unglücklich. Sie habe viel durchmachen müssen. Einigen Teilnehmern werde Wegen Bauarbeiten für die Lim- ein Image aufgedrückt. «Wenn du mattalbahn kann die Killwange- nicht mitspielst, kriegst du das zu ner Bevölkerung die Treppe, die spüren.» Zurück zu Hause nimmt vom Ankegässli an den Bahnhof Toufeili nun ihre Karriere selbst in führt, ab Montag nicht mehr be- die Hand. Dank DSDS erhielt sie einutzen. Laut Julie Stucki, Kommu- nige Anfragen. «Lasst euch überranikationsleiterin der Limmattal- schen», sagt sie. Toufeili will beweibahn AG, wird es eine Umleitung sen, dass sie auch ohne DSDS gross via Zelgmatt- oder Steinigstrasse rauskommen kann. Und auch ihre geben. Mit der Kommunikation Heimat Spreitenbach will sie stolz über die Sperrung ist ein Anwoh- machen. «Auch im ‹Ghetto› gibt es Vanissa Toufeili (r.) schaffte es unter die besten 23 Kandidaten bei S. 14/15 «Deutschland sucht den Superstar». ner nicht einverstanden. (rb) S. 11 versteckte Talente.» TV NOW / Stefan Gregorowius

Ab Montag ist das Ankegässli gesperrt

INSERATE

Prussien Totenbeinli Pralinen Florentiner Landstrasse 80, 5436 Würenlos Telefon: 056 430 92 32


Baugesuche Bauherrschaft: Cornelia Kim-Egloff Aeschstrasse 12 5430 Wettingen Erweiterung Bauobjekt: Jauchegrube Baustelle: Aeschstrasse 12 Parzelle: 1096 Zusatzgesuche: keine Bauherrschaft: Niklas Kleinferchner Im Binz 26 5430 Wettingen Bauobjekt: Installation Wärmepumpe Baustelle: Im Binz 26 Parzelle: 6278 Zusatzgesuche: keine

Einladung Samstag, 29. Februar 2020 11 - 14 Uhr Park-Areal www.rpb.ch

Öffentliche Auflage der Pläne im Büro 305 der Bau- und Planungsabteilung, Rathaus Wettingen vom 29. Februar bis 30. März 2020. Allfällige Einwendungen sind im Doppel während der Auflagefrist dem Gemeinderat einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Bau- und Planungsabteilung

Suppentag Regionales Pìegezentrum Baden AG

Musik Anlässe im März 2020 – gemeinsam zuhören und geniessen 1. März 2020

21. März 2020, 19.30 Uhr

Clubmeisterschaften Eislaufclub Wettingen

Konzert JAvoiceZZ

Eisbahn Tägi www.eislaufclub.ch

Aula Altenburg www.javoicezz.ch

7. März 2020, 14 bis 17.30 Uhr

22. März 2020, 17 Uhr

Spielnachmittag mit Musik Blauring St. Anton

Konzert JAvoiceZZ

vor der Kirche St. Anton www.stanton.blauring-wettingen.ch

Aula Altenburg www.javoicezz.ch

7. März 2020, 10 Uhr

29. März 2020, 17 Uhr

Konzert Musik und Märchen

Serenade à la Vocapella

Bibliothek Wettingen, Mattenstrasse 26 bibliothek@wettingen.ch

Vocapella, Kirche St. Anton www.vocapella.ch

8. März 2020

Saisonende Anlass «Musicals auf dem Eis» Eislaufclub Wettingen, Eisbahn Tägi www.eislaufclub.ch


3

WETTINGEN

WOCHE NR. 09 DONNERSTAG, 27. FEBRUAR 2020

AUS DEM GEMEINDERAT Steuerrechnungen In diesen Tagen werden die provisorischen Steuerrechnungen 2020 verschickt. Sie berücksichtigen einen provisorischen Steuerfuss von 100 Prozent. Dies ist mit dem Kanton abgesprochen und bereits im Dezember 2019 aus formalen Gründen einDie Freude und die Aufregung der Kindergartenkinder waren riesig. geleitet worden. Mit der definitiven Steuerrechnung 2020 werden entsprechende Korrekturen vorgenommen. Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung Es gelten für alle Abteilungen der Gemeindeverwaltung Wettingen folgende Öffnungszeiten: Mo.: 8.30–12/13.30–18.30 Uhr; Di.–Fr.: 8.30–12/13.30–16 Uhr. Die Sozialen Dienste Wettingen sind am Dienstagnachmittag und am Donnerstagnachmittag telefonisch nicht erreichbar. Die Mitarbeitenden der Gemeindeverwaltung sind gerne bereit, telefonisch auch Termine ausserhalb der Öffnungszeiten zu vereinbaren.

zVg

Guggenmusik und Konfettischlacht 400 Kindergrtenkinder und ihre Lehrpersonen trfen sich m Schmutzigen Donnerstg uf dem Rthuspltz zu einem fröhlichen Fsnchtsfest Dieses Jahr haben sich erstmals ausnahmslos alle Kindergärten von Wettingen an diesem freiwilligen Event beteiligt. Was als kleiner Sternmarsch vor genau 15 Jahren von ein paar fasnachtsbegeisterten Kindergarten-Lehrpersonen ins Leben gerufen wurde,

ist zur beliebten Tradition geworden. Am Schmutzigen Donnerstag trafen sich rund 400 verkleidete Kindergartenkinder, ihre Lehrpersonen und mindestens ebenso viele Eltern auf dem Rathausplatz. Die Freude und die Aufregung der Kinder waren riesig. Es gab so viel zu schauen und zu staunen. Ein erster Höhepunkt war der Auftritt der Guggemusig Räbeschläcker aus Wettingen. Nach ein paar fetzigen Fasnachtsmusikstücken wurden unter Anleitung

der Tschäderhäx freche Lieder gesungen. Die tolle Guggemusig und die unermüdliche Tschätterhäx motivierten die Kinder schliesslich zum fröhlichen Tanzen und ausgelassenen Fasnachtstreiben. Zum Abschluss gab es bei herrlichem Sonnenschein eine wilde Konfettischlacht. Gestärkt mit Schenkeli, Fasnachtschüechli und Eistee machten sich die kleinen Fasnächtler dann langsam auf den Heimweg in ihre Kindergärten. (zVg)

VERMISCHTES EHRENAMTLICHE HELFER FÜR DAS sementor genau richtig. Interes- knacken und sich auf einen SoPROJEKT LESETANDEM GESUCHT Im siert? Weitere Infos zum Projekt fortpreis freuen. Zu gewinnen

Lesetandem treffen sich Kinder und Erwachsene, um zusammen zu lesen und in die Welt der Bücher einzutauchen. Während eines Schuljahres lesen sie während einer Stunde pro Woche in der Bibliothek das, was dem Kind Spass macht: Bücher, Comics und Texte. Wer gerne liest und dies auch vermitteln möchte, Freude am Umgang mit Kindern hat, auch aus anderen Kulturen, der wäre als freiwillige Lesementorin oder Le-

bei der Gemeindebibliothek Wettingen, Projektverantwortliche claudia.knecht@wettingen.ch oder bei der Stadtbibliothek Baden, Projektverantwortliche annelies. meyer@baden.ch.

JACKPOT-ROADSHOW Starjongleur Kaspar Tribelhorn eröffnete die Jackpot-Roadshow im Einkaufszentrum Tägipark. Noch bis übermorgen Samstag können die Kunden täglich spielen, den Tresor

ANZEIGE

gibt es eine 8-tägige Traumreise für zwei Personen von MSC Kreuzfahrten und am Ende der Roadshow sogar einen Peugeot 208 Blue HDI Active im Wert von 24 650 Franken. Alle Details unter www.taegipark.ch.

SPIELABEND FÜR ERWACHSENE UND TEENAGER Die Ludothek Wettingen Konrad, das Kind aus der Konserven-

stellt Gesellschaftspiele vor, die dann gleich in der Gruppe ausprobiert und gespielt werden können. Eintritt frei. Gemeindebibliothek, Freitag, 28. Februar, zwischen 18.30 und 21.30 Uhr (Einlass bis 20 Uhr).

KONRAD AUS DER KONSERVENBÜCHSE IM FIGURENTHEATER Wieder einmal

– Wasserenthärtung – Reparaturen

– Boilerentkalkung – Badumbauten

Cristofero Callerame Hürdlistrasse 7 5436 Würenlos

Telefon 056 610 16 13 Mobile 076 365 46 56 cris.sanitaer@gmail.com

ist das Theater Gustavs Schwestern zu Gast im Figurentheater Wettingen. Dieses Mal zeigen sie ihre Umsetzung des bekannten Kinderbuchs von Christine Nöstlinger «Konrad, das Kind aus der Konservenbüchse». Ein seltsames Paket stellt das Leben der chaotischen Frau Bartolotti komplett auf den Kopf. Im Paket ist eine Büchse, darin ein Kind: der siebenjährige Konrad. Ein perfekter Junge aus der Fabrik, pflegeleicht und blitzgescheit. Frau Bartolotti kann sich nicht er-

büchse, im Figurentheater.

zVg

innern, ein Kind bestellt zu haben. Aber da er nun einmal da ist, behält sie ihn. Ihr Freund, der Apotheker-Egon, ist vom Familienzuwachs begeistert. Die Kinder in der Schule können Konrad aber nicht ausstehen. Mit Ausnahme von Kitti: Sie findet ihn toll und wird seine beste Freundin. Doch plötzlich stehen die Männer von der Fabrik vor Frau Bartolottis Haustür: Sie wollen ihre Lieferung, die an die falsche Adresse geschickt wurde, zurück. Jetzt gibt es nur noch eins: Aus dem Musterknaben muss ein Rotzlöffel werden! Figurentheater im Gluri-Suter-Huus, Samstag, 29. Februar, 16 Uhr und Sonntag, 1. März, 11 Uhr. Für Kinder ab 5 Jahren. Vorverkauf: www.eventfrog.ch; Reservation: Librium Baden, Tel. 056 222 46 66.


WETTINGEN

Viele Fasnachtswagen und Wettinger Ds Wochenende stnd in der Region im Zeichen der Fsncht Auch in Wettingen zog der Kinderumzug die Leute in grossen Mssen uf die Strsse

TRISTAN SCHERER

Samstagnachmittag auf dem Wettinger Rathausplatz: Im Hintergrund hört man von Weitem die Guggenmusiken beim Aufwärmen. Auch beim Organisationskomitee ist in Anbetracht des regen Betriebs auf dem Platz ans Pausemachen nicht zu denken: Über 70 Einzelmasken, Paare und Gruppen gilt es für den bevorstehenden Kinderumzug zu registrieren. Dieser führt die Fasnächtler bei strahlendem Sonnenschein vom Rathausplatz über die Landstrasse bis hin zum Rabenkreisel und anschliessend wieder zurück zum Bezirksschulhaus. Dort können die kleinsten Fasnächtler am Kinderball in der Turnhalle weiterfeiern. Vier Guggen aus der Region und mehrere aufwändig gestaltete Fasnachtswagen begleiten die Narren auf dem Umzug. «DIESES JAHR GIBT es besonders

viele Gruppen, die mit einem Wagen am Umzug teilnehmen möchten», kommentierte Marianne Ryf

Die Räbeschläcker aus Wettingen bilden das Ende des Umzugs. das rege Treiben auf dem Platz. Sie ist seit vielen Jahren in die Organisation der Wettinger Kinderfasnacht involviert und erfreut sich am bunt gemischten Teilnehmerkreis. Es sei ein Familiending, meint Ryf und blickt dabei mit einem grossen Lächeln in Richtung der teilweise noch sehr jungen Fasnächtler. Einige von ihnen waren in diesem Jahr sogar mit einer goldenen Toilettenbürste unterwegs: Die Familien Frey und Haller brachten als Putzfeen verkleidet das Publikum wieder zum Glänzen. Kreativ war aber auch eine Gruppe, die den Hallwilersee-Kaiman themati-

Tristan Scherer

sierte und sich dabei als Kaiman und aufgeregte Nachrichten-Journalisten verkleidete. Nebst all dem Schalk wurde der Kinderumzug aber auch genutzt,

wandel oder den noch immer fehlenden Schnee auf. Am Umzug wird aber auch das abgelehnte Wettinger Gemeindebudget thematisiert: Als Dagobert Duck mit seinen Grossneffen Tick, Trick, Track und einem Panzerknacker «Dieses Jhr gibt es vie- verkleidet, versucht eine Gruppe von Schulfreunden mit einem le Gruppen, die mit eivoller Goldmünzen, das nem Wgen m Umzug Wägeli Wettinger Budget zu retten. teilnehmen möchten» Am Wettinger Umzug sind auch auffallend viele Superhelden unMARIANNE RYF, ORGANISATORIN terwegs: Nebst einigen kleinen Superhelden ist mit der Schnüffum ernste Themen anzuspre- ler-Clique auch gleich eine ganze chen. So griffen gleich mehrere Guggenmusik in SuperheldenFasnächtler das Thema Klima- montur dabei.

ANZEIGE

Geöffnet von 9.00 – 17.00 Uhr

r ose enl t s Ko tritt Ein

SAM STAG , 1 4 . MÄ R Z 2 02 0 – T RAFO BADEN MARKTPLATZ FÜR DAS LEB E N IM ALTER

70 Aussteller mit Angeboten für das Leben im Alter 60+ Sonderthema «Rundum vital»: Attraktives Rahmenprogramm mit 7 Referaten Eröffnung durch Regierungsrat Aargau und Stadtrat Baden Musikalische Begleitung und Tanzshow

www.exposenio.ch

Infos – Vorträge – Begegnungen

Suche Menschen zwischen 40– 60 Jahren Für ein ernsthaftes, gesundes Gewichts- und Wohlfühl – Programm. Erstgespräch mit Body-Scan Messung ist unverbindlich und kostenlos. Katharina Keller Praxis Wohlfühl- & Lebens-Energie Tel. 056 496 09 50 www.nubolife.ch


5

WOCHE NR. 09 DONNERSTAG, 27. FEBRUAR 2020

Budget prägen den Umzug

Eine Superheldenfamilie am Umzug.

Dagobert Duck und das Budget.

Klimaschutz ist am Wettinger Umzug ein Thema.

Auch ohne Schnee verwandeln die Gruftis die Landstrasse in eine Skipiste.

Ariel

˙üssig oder Pulver

GROSSER GRO SER RRAMPENVERKAUF AM ENVERKAU WETTINGENN BBISS 29. FEBRUAR IN WETTINGE

14.35.95 statt

Eine Drachenfamilie ist unterwegs.

55

je 65 WG

LANDSTRASSE LA RASSE 99

Vans Filmore -

-

95 27. 71. statt

59.-

Konkurrenzvergleich

84.

90

10

je 130 WG

PROFITIEREN SIE VON TOP TOP-ANGEBOTEN P ANGEBOTEN OTEN

ZU TOTAL VERRÜC VERRÜCKTEN ÜCKTEN PREISEN

Besuchen Sie uns in Wettingen Landstrasse 99

ottos.ch


7

NEUENHOF

WOCHE NR. 09 DONNERSTAG, 27. FEBRUAR 2020

AUS DEM GEMEINDERAT len dabei waren. Das nächste Ferienprogramm startet bereits am 7. April. Während der Frühlingsferien gibt es wieder vielfältige und tolle Angebote für die Jugendlichen ab 10 Jahren. Infos dazu findet man unter www.jugendarbeit-neuenhof.ch.

Die beiden Jugendarbeiter mit einer Gruppe Jugendlichen beim Lasertag. Jugendarbeit Neuenhof – Sportferienprogramm erfolgreich durchgeführt Fast 150 Jugendliche nahmen am diesjährigen Sportferienprogramm der Jugendar-

zVg

beit Neuenhof teil. Spitzenreiter war der Donnerstag der zweiten Ferienwoche, an welchem 38 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Bowlingspie-

Geschwindigkeitskontrollen in Neuenhof (Auszug aus dem Geschäftsbericht 2019) Die Regionalpolizei Wettingen-Limmattal hat im Jahr 2019 in Neuenhof insgesamt 37 Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Total wurden 21 977 Fahrzeuge kontrolliert. Davon waren 940 zu schnell unterwegs. Die daBetreibungsamt ab 15 Uhr ge- bei gemessene Höchstgeschwinschlossen – Donnerstag, 5. März digkeit betrug 78 km/h. Der Schalter des Betreibungsamtes schliesst am Donnerstag, Baugesuche Die Baubewilligung 5. März, infolge Teilnahme der wurde erteilt an: Dr. Kenig LiegenMitarbeitenden an der General- schaften GmbH, Zürich, für die versammlung des Bezirksver- Sanierung eines Mehrfamilienbands bereits um 15 Uhr. Die hauses sowie Balkonanbauten, Jorestlichen Abteilungen der Ge- sefstrasse 12+ 14, Neuenhof. meindeverwaltung haben normal geöffnet. Es wird um Ver- Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung Die Öffnungszeiten und ständnis gebeten. Erreichbarkeit (Schalterdienst) Bootsclub Neuenhof, Bewilligung sind wie folgt: Montag, 8–11.30 Fischessen 2020 Dem Bootsclub und 14–18 Uhr, Dienstag–DonNeuenhof wurde die Durchfüh- nerstag, 8–11.30 und 14–17 Uhr, rung des öffentlichen Fischessens Freitag, 7.30–14.30 Uhr. Tel. 056 vom Freitag, 22., bis Sonntag, 24. 416 21 11, E-Mail: gemeindekanzlei@neuenhof.ch Mai, bewilligt.

ANZEIGE

GEMEINDE NEUENHOF

GEMEINDE NEUENHOF

Ersatzwahl vom 29. März 2020 eines Mitglieds des Gemeinderates für den Rest der Amtsperiode 2018/2021, 2. Wahlgang, angemeldete Kandidaturen

Ersatzwahl vom 29. März 2020 eines Mitglieds der Stimmenzähler (Wahlbüro) für den Rest der Amtsperiode 2018/2021, 2. Wahlgang, angemeldete Kandidaturen

Für die Ersatzwahl vom 29. März 2020 eines Mitglieds des Gemeinderates sind während der ordentlichen Anmeldefrist (Mittwoch, 19. Februar 2020, 12.00 Uhr) für den 2. Wahlgang folgende Kandidaturen angemeldet worden:

Für die Ersatzwahl vom 29. März 2020 eines Mitglieds der Stimmenzähler (Wahlbüro) sind während der ordentlichen Anmeldefrist (Mittwoch, 19. Februar 2020, 12.00 Uhr) für den 2. Wahlgang folgende Kandidaturen angemeldet worden:

für die Gemeinderatswahl (1 Sitz): – – – –

Amrein, Jürg Peter, 1973, von Schwarzenberg LU, Ackerstrasse 19, parteilos Burger, Daniel, 1971, von Freienwil AG, Ackerstrasse 17, parteilos Güdel, Christoph Rudolf, 1985, von Madiswil BE, Webermühle 41, Grüne Voser, Tim, 1998, von Neuenhof AG, Rüslerstrasse 6, FDP

Da die Anzahl der Kandidierenden die Anzahl der zu vergebenden Sitze übertrifft, kommt es am Sonntag, 29. März 2020, zu einer Urnenwahl (2. Wahlgang).

– –

Feuz, Viviane Maria, 1999, von Beatenberg BE, Zürcherstrasse 83, CVP Hutzli, Denise Lucie Patrizia, 1992, von Saanen BE, Hardstrasse 62, parteilos

Da die Anzahl der Kandidierenden die Anzahl der zu vergebenden Sitze übertrifft, kommt es am Sonntag, 29. März 2020, zu einer Urnenwahl (2. Wahlgang).

Im zweiten Wahlgang können nur die angemeldeten Stimmbürger gültige Stimmen erhalten. Es sind somit nur die oben aufgeführten Personen wählbar.

Im zweiten Wahlgang können nur die angemeldeten Stimmbürgerinnen gültige Stimmen erhalten. Es sind somit nur die oben aufgeführten Personen wählbar.

Neuenhof, 19. Februar 2020

Neuenhof, 19. Februar 2020

WAHLBÜRO NEUENHOF

WAHLBÜRO NEUENHOF

GEMEINDE NEUENHOF

Häckseldienst

Gartenbesitzer von Neuenhof haben die Möglichkeit, Astmaterial aus dem Rückschnitt von Bäumen und Sträuchern (Durchmesser mind. 1 cm, max. 12 cm) vom Bauamt häckseln zu lassen. Zur Förderung der Hauskompostierung erfolgt diese Leistung in der ersten Viertelstunde gebührenfrei, sofern vorwiegend selber kompostiert und damit die Grünabfuhr entlastet wird. Das Häckselgut muss zurückgenommen werden. Mehraufwendungen werden nach Aufwand in Rechnung gestellt. Nächste Aktion: Montag, 9. März 2020 (und folgender Tag je nach Anmeldungen) Telefonische Voranmeldung an die Abteilung Bau und Planung Neuenhof bis Freitag, 6. März 2020, Tel. 056 416 21 20. Abteilung Bau und Planung


NEUENHOF GEMEINDERATSWAHLEN Jürg P. Amrein P Liebe Neuenhoferinnen und Neuenhofer, ich bin in Neuenhof aufgewachsen und kandidiere für den Gemeinderat, da mir viel an unserer Gemeinde liegt. Ich sehe mich als Macher, der Herausforderungen sachlich, konzeptionell und lösungsorientiert angeht. Mit meiner zielstrebigen Art gelingt es mir, Mehrheiten zu gewinnen. Überzeugungen vertrete ich selbstbewusst und ich versuche stets, das «Richtige» zu tun. Seit fünf Jahren bin ich als Geschäftsleitungsmitglied bei der Stiftung Altried, einer Institution für Menschen mit körperlichen, geistigen und/ oder psychischen Beeinträchtigungen, tätig. Seit 13 Jahren bin ich Mitglied und Präsident der Schulpflege Neuenhof. Weiter engagiere ich mich als Vorstandsmitglied von Insos und fungiere als Präsident einer Interessengemeinschaft von 20 Produktionsbetrieben. Nach der Berufslehre zum Automechaniker und der militärischen Weiterbildung zum Feldweibel habe ich mich erfolgreich zum kaufmännischen Angestellten, zum Verkaufskoordinator, zum eidgenössisch diplomierten Verkaufsleiter sowie 2017 zum diplomierten Verbands- und NPOManager weitergebildet. Im Gemeinderat möchte ich mich für Jung und Alt einsetzen, die Bildung stärken und mit unseren Ressourcen rücksichtsvoll umgehen. Mit meinem breit abgestützten

Wissen, meiner fundierten Berufserfahrung in leitenden Funktionen von grösseren Organisationen und meinen Erfahrungen aus der Schulpflege sehe ich mich als ideale Ergänzung im Gemeinderat. Jürg P. Amrein Tim Voser Als Ortsbürger freuen wir uns sehr, dass Tim Voser im zweiten Wahlgang wieder kandidiert. Wir möchten ihm auch dafür danken, dass er der Bevölkerung die Möglichkeit gibt, jemanden zu wählen, der Brücken zwischen den Generationen schlägt und sich ehrlich für das Wohl der Gemeinde einsetzt. Wir haben ihn immer als jemanden wahrgenommen, der klare Positionen vertritt, aber immer bei der Sache bleibt und schlichtend wirkt. So stellt er sich schon seit jeher gegen die Limmattalbahn und gegen eine Steuerfusserhöhung. Wenn man ihn wählt, kauft man nicht die Katze im Sack, sondern man weiss, was man von ihm erwarten kann. Auch sein Leistungsausweis ist eindrücklich. Wir sind der Meinung, dass er trotz seines Alters bereits bewiesen hat, dass er für das Amt als Gemeinderat gewappnet ist. Als Ortsbürger und als Neuenhofer wählen wir mit Überzeugung Tim Voser in den Gemeinderat und würden uns freuen, wenn Sie dies auch tun werden. Esther Voser und Nadia Kohler-Voser

GENERALVERSAMMLUNG RUDERCLUB BADEN

Ein Fasnachtsball Am Smstg lud die Chlusgesellschft Neuenhof zum fsnächtlichen Kinderbll ein In einer bunten Konfettischlcht tnzten Pirten mit Hexen und Spidermn mit Minniemäusen

MURIEL ZWEIFEL

Im knalligen Clownkostüm samt pinkfarbener Perücke und roter Clownnase öffnet der Präsident der Chlausgesellschaft Hardy Wiederkehr die Türen zur Turnhalle an der Zürcherstrasse in Neuenhof. Sogleich füllen sich die Festbänke mit bunt verkleideten Kindern und ihren Eltern. RUND 350 FASNACHTSLUSTIGE erscheinen am Samstagnachmittag zum Kinderball der Chlausgesellschaft Neuenhof. Dabei kämen von Jahr zu Jahr mehr Besucher, berichten Wiederkehr und Cornelia Spörri, die Vizepräsidentin der Gesellschaft. Und ergänzen: «Unser alter Standort, der Peterskeller, bietet seit einiger Zeit nicht mehr genug Platz für all unsere Gäste. In der Zürcherturnhalle haben wir eine gute Alternative gefunden.» Es dauert nicht lange, da erobern eine Piratin, ein Polizist und ein Ritter die Tanzfläche. Zu der Musik von DJ Sämi toben sie

Cornelia Spörri, Vizepräsidentin, und Hardi sich dort, inmitten einer Konfettischlacht, aus. Unter den vielen Kostümen war auch jenes von Alessio: Er hatte sich dieses Jahr als Roboter verkleidet und dabei das ganze Kostüm selbst gemacht. «Ich habe in der Bibliothek in einem Buch nach coolen Ideen für Verkleidungen gesucht. Der Roboter gefiel mir besonders,» so der zwölfjährige Alessio. Selbst kreativ betätigt am Kostüm seines Sohnes Oliver hat sich auch Vater Koncz Csaba. Nach-

GENERALVERSAMMLUNG MÄNNERCHOR 70 Aktivmitglieder nahmen an der Generalversammlung teil. Präsident David Bodmer begrüsste zu seiner ersten Generalversammlung 70 Aktivmitglieder sowie die Gemeinderäte Fred Hofer aus Neuenhof und Philippe Rey aus Wettingen im Schalander der LägereBräu in Wettingen. Als Tagespräsident wurde das Aktivmitglied Marco Hürsch, ebenfalls Gemeinderat in Neuenhof, gewählt. Die speditiv abgewickelte Versammlung genehmigte Rechnung und Budget mit positivem Ergebnis sowie einige Regularien zum Ruderbetrieb. Speziell geehrt wurden Olivia Nacht und Scott Bärlocher mit Medaillen an Europa- und Weltmeisterschaften sowie Anton Flohr und Felix Reber für

zVg

Silber an den Schweizer Meisterschaften auf dem Rotsee. Neu in den Vorstand gewählt wurden Tanja Berger, Aktuarin, als Nachfolgerin für Reto Himmler, Christian Frei als Bootshauschef, der Max Läng ablöst, und Hans-Joachim Lau als Materialchef und Nachfolger für Sepp Scherer. In der Kommission Rudersport ersetzt Iain Bruce den Leistungssportchef Günter Kraut-Giesen. Eindrücklich erläuterte Daniel Wiederkehr die Ziele und Aktivitäten im Jugendsport und die vier Atlantik-Ruderer Helvetic Waves zeigten, was sie bis zum Start Ende 2021 noch leisten müssen.

Wenn sich bei 5 entschuldigten Absenzen immer noch 29 Aktivmitglieder zur Generalversammlung treffen, zeigt dies, dass der Männerchor Neuenhof weiterhin gut besetzt ist. Mit der Aufnahme von August Scherrer hat sich der Chorbestand auf 34 Sänger erhöht. Man nimmt immer wieder gerne zur Kenntnis, dass der Männerchor in der Gemeinde als aktiver Dorfverein wahrgenommen wird. Der Besuch von Gemeinderat Marco Hürsch, zu dessen Ressort auch die Betreuung der Vereine gehört, hat dies bestätigt. In der Abwicklung der Geschäfte sind der Kassenbericht, der Jahresbericht des Präsidenten, der Vorentwurf zum Jahresprogramm und die Ehrungen die herausragenden Traktanden. Der Männer-

Fähnrich Hansruedi Meier in nostalgischer Tracht. chor steht finanziell gut da. Er verdankt dies dem guten Einsatz bei Anlässen wie dem Unterhaltungsabend, dem Dorffest, der Bundesfeier und der


WOCHE NR. 09 DONNERSTAG, 27. FEBRUAR 2020

9

mit Robotern und Mäusen

Wiederkehr, Chlausgesellschaft-Präsident. Jury und Xenia Bernhard mit ihren Kindern Taya (links) und Ivan.

Alessio als Roboter.

Muriel Zweifel

dem der sechsjährige Junge zwei eines Wäscheständers bastelte er Jahre als Maus an die Fasnacht ge- deshalb die entsprechende Mausefalle hinzu. Egal, ob als Samichlaus mit «In der Zürcherturnhlle Schmutzli und Eseli, als SBBhben wir eine gute Al- Chauffeure, Flamencotänzerin oder als Kuh verkleidet, allen beterntive für den Peters- reitet der Ball sichtlich Freude. So pltz gefunden» auch Halil Cimen. Er kommt jedes Jahr mit seinen Kindern hierHARDI WIEDERKEHR, PRÄSIDENT her. Dabei schätzt er am Fasnachtsevent besonders, dass ein gangen sei, wurde es Zeit für ein jeder in Kontakt mit Altersgenosbisschen Abwechslung, berichtete sen kommen und sich austauCsaba. Aus einem Brett und Teilen schen kann. Oliver als Maus in der Mausefalle.

Vivienne ist als Ballerina unterwegs.

ANZEIGE

Metzgete. Dazu wird der Männerchor von 166 Passivmitgliedern und Spendern unterstützt, was auch moralischen Auftrieb gibt. Im Jahresbericht des Präsidenten nehmen der gute Probenbesuch, die Arbeit der Dirigentin Erika Riedo und die Begegnungen mit den Sängerfreunden aus Neuenhofs Partnerstadt Holzgerlingen aus Deutschland einen hohen Stellenwert ein. Es liegt im Interesse des Chores, das laufende Jahr mit vielen gesanglichen Auftritten zu beleben. Wichtigster Anlass ist und bleibt dabei der Unterhaltungsabend am 16. Mai, bei dem er das Mitwirken eines Neuenhofer Schülerchores im Programm eingeplant hat. Immer wieder zeigt sich im Traktandum Ehrungen, dass der Män-

nerchor vom guten Probenbesuch berichten darf. Bei total 47 Proben und Anlässen haben sich 14 Sänger ausgezeichnet, die nicht mehr als sechs Proben-Absenzen aufzuweisen haben. Besonders geehrt wurden aber auch Edwin Ernst für 60, Rudolf Mohr und Franz Fedier für 55, Albert Egli, Edi Kummler und Werner Weinreich für 35 aktive Sängerjahre. Zu einer besonderen Bereicherung der GV trug Fähnrich Hansruedi Meier bei. Er liess mit der Ausstellung alter Dokumente Nostalgie aufleben. Als er sich dann noch in alter Fähnrich-Montur präsentierte, war die Überraschung perfekt. Ein feines Nachtessen, gesangliche Darbietungen und ein Lotto rundeten die 115. Generalversammlung ab.

£·‚ ⁄”¿›‰

ˆ›„‡”– ·„ «›„ ¡›‚›·„«›‰ƒ´ ¢›

¶ˆ„–´ †›¿´ƒ•´›„fl ¥ˆ „“ †› ´· §• ˘ ¤› ´ ƒ‰ ˘ ¡›†›„ ‰…'‡ ‰´ fi ¶”‚»›´›„´ ´›ƒ‚–§‡·† fi ˙·›•”‰·›„´·›

˘˘ ˘…´·‚¯”¿› Aˆ'‡ ˆ„´›‰¿´˜´˙´ ¯”‚ ‡”– ˆ›„ ¡›˘›‰¤›¯›‰›·„ ¢›


NEUENHOF

WOCHE NR. 09 DONNERSTAG, 27. FEBRUAR 2020

10

«Ich geniesse die Vielfalt der Menschen»

Wer ist Jürg Peter Amrein und wrum möchte er in den Gemeindert? Ein Husbesuch MELANIE BORTER

«Ich bin froh, dass ich dieses Grundstück damals, als ich mit 25 Jahren genug Geld gespart hatte, gekauft habe. Hier ist es einfach schön, oder?», fragt Jürg Peter Amrein die Journalistin beim Betreten des Wohnzimmers. Das Haus an der Ackerstrasse ist am Waldrand gelegen, von der Terrasse blickt man über ganz Neuenhof. «Meine Eltern wohnen da hinten, mein Onkel gleich da vorne. Auch mein Bruder wohnt in Neuenhof», erzählt der 47-Jährige. «Ich bin in Neuenhof aufgewachsen, lebe seit fast 40 Jahren hier», sagt er. «Neuenhof ist genial gelegen, hat gute Verkehrsanbindungen. Ich geniesse die Vielfalt der Menschen, die Infrastruktur und ich bin stolz auf die Schule, die ich als Mitglied und Präsident der Schulpflege die letzten 13 Jahre mitprägen durfte.» Als er damals von der vakanten Stelle las, dachte er sofort: «Dies wäre eine ideale Gelegenheit, mich für das Gemeinwohl Jürg Peter Amrein in seinem Garten an der Ackerstrasse in Neuenhof. einzusetzen. Bis heute habe ich dieses Engagement nicht bereut Mai das Aargauer Stimmvolk die zeichnet sich selbst als Macher neue Führungsstruktur der Aar- und er lässt sich ungern schublaund viel dazugelernt.» gauer Volksschulen annimmt und disieren. Nach einigem Drängen VERSCHIEDENE MENSCHEN in sei- es die Schulpflege ab Januar 2022 positioniert er sich politisch so: nem Umfeld rieten Amrein, er sol- nicht mehr geben sollte.» Wenn er «Ich sehe mich in der wirtschaftle für den Rat kandidieren. Er fin- gewählt wird und es die Schulpfle- lich orientierten Mitte, wobei mir det, dass er mit seiner beruflichen ge weiterhin geben wird, so wür- einige Anliegen der Linken wichFührungserfahrung und seiner de er als deren Präsident demissio- tig sind.» sachlichen, lösungsorientierten nieren. Obwohl es möglich wäre, Art dafür geeignet ist. Das Sachbe- beide Ämter auszuführen. «Aber SEIN BERUFLICHER WERDEGANG verzogene scheint bei Amrein nicht ich bin Fan von Gewaltentren- deutlicht diese Haltung vielleicht: Ursprünglich lernte er Automebloss eine Wahlkampffloskel zu nung», sagt er. Die Rolle des Gemeinderates ist chaniker, liess sich zum Feldweisein, er rückt sich als Person auch im Gespräch ungern in den Vor- für ihn klar: «Der Gemeinderat bel, zum kaumännischen Angedergrund. So beantwortet er per- muss Lösungen vorbereiten, über stellten, zum Verkaufskoordinasönliche Fragen zwar höflich, die das Volk entscheiden kann.» tor und später zum eidgenössisch aber knapp. Er ist seit vier Jahren Die grösste Herausforderung sieht diplomierten Verkaufsleiter und geschieden, «einvernehmlich», er darin, den Bedürfnissen inner- dipl. Verbands-/NPO-Manager VMI wie er sagt, hat ein 16-jähriges halb der finanziellen Möglichkei- ausbilden. «Vor fünf Jahren hatte Kind, das bei der Mutter lebt. ten gerecht werden zu können. ich das Bedürfnis, etwas Neues, «Mein Kind ist bei mir jederzeit Deshalb sei es wichtig, dass im Ge- für mich Sinnvolleres zu maherzlich willkommen und ich meinderat verschiedene Parteien chen.» So kam er zur Stiftung Altund verschiedene Meinungen ver- ried, die in Zürich eine Institution freue mich über jeden Kontakt.» Ausführlicher beschreibt Am- treten seien. Amrein ist sich be- für Menschen mit geistiger, psyrein, warum er ein guter Gemein- wusst, dass eine Parteizugehörig- chischer und körperlicher Beeinderat wäre: «Wenn ich mich be- keit seine Wahlchancen erhöhen trächtigung betreibt. Amrein ist und werben müsste, wäre ich mit mei- würde. «Aber ich passe in keine Geschäftsleitungsmitglied nem Rucksack an Erfahrungen Partei.» Jede Partei vertrete etwas, für die Leitung Produktion mit und Ausbildungen weit vorne», das auch ihm wichtig sei, aber je- 160 Mitarbeitenden im geschützsagt er und fügt an: «Es wäre nicht de vertrete auch Positionen, hin- ten Rahmen verantwortlich. «Von schlecht, wenn das Wissen der ter denen er nicht stehen könne. allem, was ich bis jetzt gemacht Schulpflege mit an Bord des Ge- Amrein ist gerne an Entschei- habe, erfüllt mich diese Arbeit am meinderates wäre, falls am 17. dungsprozessen beteiligt, be- meisten. Das ist so sinnstiftend.

Melanie Borter

Was macht Amrein in seiner Freizeit? Eine seiner grossen Leidenschaften sind Töff-Touren. «Ich geniesse das gemütliche Erkunden von schönen Gegenden im In- und Ausland mit Freunden, aber auch allein. Besonders Freude bereiten mir Touren über Stock und Stein auf dafür vorgesehenen Strecken, bei denen man mental und konditionell an seine Grenzen stossen kann.» Wenn er von einer Tour nach Hause kommt, geniesst er sein Haus und den Garten. Und findet immer aufs Neue: «In Neuenhof ist es einfach schön.»

Gemeinderatswahl In einer Serie stellt die Limmatwelle die verbleibenden Neuenhofer Gemeinderatskandidaten vor. Heute erscheint das Porträt über Jürg Peter Amrein. Im ersten Wahlgang wurde Martin Uebelhardt (CVP) als Gemeindeammann und Ersatz für Susanne Voser (CVP) gewählt. Der zweite Wahlgang findet am 29. März statt und vergibt den Sitz von Andreas Muff (parteilos) neu.


11

KILLWANGEN

WOCHE NR. 09 DONNERSTAG, 27. FEBRUAR 2020

Limmattalbahn sperrt Ankegässli-Treppe Der Durchgng zum Bhnhof bleibt bis im Oktober geschlossen: Wegen der Limmttlbhn wird die Treppe versetzt und sniert RAHEL BÜHLER

Ab kommendem Montag, 2. März, können Killwangener Fussgänger nicht mehr via Ankegässli an den Bahnhof Killwangen-Spreitenbach laufen. Der Grund: Wegen Bauarbeiten für die Limmattalbahn wird die Treppe gesperrt. Die Bahnhofstrasse und das Trottoir werden in Richtung des Hangs verschoben. Deshalb muss die Treppe angepasst werden. Dies schreibt Julie Stucki, Kommunikationsleiterin der Limmat-

«Es wurden nur die Bewohner nördlich der Zürcherstrsse informiert» JOHANNES PROBST, ANWOHNER

talbahn AG, auf Anfrage. Damit bestätigt sie einen Hinweis, den die Limmatwelle von Johannes Probst, einem Killwangener Anwohner, erhalten hat. Stucki: «Die Treppe wird abgebrochen und praktisch an derselben Stelle, nur wenig versetzt, wiederaufgebaut.» DAS SIND nicht die einzigen Arbei-

ten, die an der Treppe vorgenommen werden: Auch der Belag wird erneuert. Zudem soll es ein durchgehendes Geländer geben. Ausserdem wird der Weg laut Stucki in

Die Ankegässli-Treppe ist von März bis Oktober nicht begehbar. Der Fussweg verlängert sich dadurch. Zukunft beleuchtet sein. «Dadurch wird der Komfort verbessert», so Stucki. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Oktober. Während dieser Zeit wird laut Stucki eine Umleitung signalisiert. Sie führe via Zelgmatt- oder via Steinig- an die Bahnhofstrasse. Bei Redaktionsschluss war die Umleitung noch nicht erkennbar. Johannes Probst wohnt selbst an der Zelgmattstrasse. Er befürchtet, dass ein Teil der öV-Benutzer ihre Anschlüsse durch die Umleitung verpassen werden. Dies, weil ein Grossteil der Killwangener Bevölkerung von der Treppensperrung nichts wisse: «Es wurden nur die Bewohner nördlich der Zür-

cherstrasse informiert», sagt er. Ein Grossteil der Killwangener Bevölkerung wohne indes südlich davon.

«Die Sperrung wr im Anwohnerschreiben vom Dezember 2019 ersichtlich» JULIE STUCKI, LIMMATTALBAHN

Der Fussweg werde sich tatsächlich um wenige Minuten verlängern, bestätigt Kommunikationsleiterin Stucki. Auch stimme es, dass mit dem Infoschreiben von Anfang Februar nur die Bewohner

GLÜCKWÜNSCHE ZUM GEBURTSTAG

ELTERNVEREIN KILLWANGEN

Folgende Personen, welche in Killwangen wohnhaft sind, werden im März 70 Jahre und mehr. Der Gemeinderat gratuliert recht herzlich und wünscht alles Gute.

DR KASPERLI U DS ZIRKUSKROKODIL

Ida Isler-Füglister Elisabeth Schneider-Widmer Mathilde Meier Hildegard Büchner-Kapahnke Bernhard Zimmermann-Thomann Ilona Marinka Carla Polli Alfred Meier-Künzle Elisabeth Kern Juro Ivelj Hanna Schaffhauser-Stänz Margrit Gloor-Oppliger

18. / 99 Jahre 13. / 85 Jahre 10. / 79 Jahre 27. / 77 Jahre 6. / 76 Jahre 16. / 74 Jahre 21. / 74 Jahre 27. / 74 Jahre 9. / 70 Jahre 15. / 70 Jahre 17. / 70 Jahre 29. / 70 Jahre

Melanie Bär

zwischen der Bahnhofstrasse und der Zürcherstrasse informiert wurden. Sie sagt aber: «Die Sperrung des Ankegässlis war bereits im Anwohnerschreiben vom Dezember 2019, das in alle Killwangener Haushalte verteilt wurde, ersichtlich.» PROBST BEMÄNGELT ausserdem,

die Umleitung für die Fussgänger führe durch die Eigentümergemeinschaft Bahnhof an der Zelgmattstrasse 2 bis 16. «Dies ist kein öffentlicher Weg», so der Anwohner. Auch dem stellt sich Stucki entgegen: «Die von uns ausgeschilderten Umleitungen führen über öffentliche Wege und nicht über Privatparzellen.»

Am Samstag, 7. März, öffnet das Kasperlitheater «Gwundernäsli» erneut seinen Vorhang, um die Kinder für seine Abenteuer zu begeistern. Ein fröhliches ZirkusMitmachtheater, in dem die Kinder dem Kasperli helfen, das ausgebüxte Zirkuskrokodil wiederzufinden. Der Elternverein lädt alle Interessierten von Killwangen und Umgebung um 15 Uhr im Werkgebäudesaal (Dorfstrasse 4–6) ein. Im Anschluss gibt es Kuchen Am 7. März gilt es, das ausgebüxte und Getränke. zVg Zirkuskrokodil wiederzufinden.


Mmmhhh! Es riecht fein in Spreitenbach nach Güggeli und jeder, der nicht weiss, was er / sie am Donnerstag kochen soll, kann sich NUR HIER und NUR am Donnerstag am Stand beim: Bauernhof Lienberger, Dorfstrasse 41, 8957 Spreitenbach mit feinen Grillpoulet und den passenden Beilagen dazu so richtig verwöhnen. Ob ein Ganzes oder ein halbes Güggeli, ob feine Bratkartoffeln oder ein Riesenbretzel. Der Duft steigt in die Nase und das Wasser läuft einem im Mund zusammen.

IHR FACHMANN F¬R ELEKTROARBEITEN IM LIMMATTAL 056 436 80 00 Ł info@moeckel-guenter.ch

MI RK M ULT

I N

KULTUR SPREITENBACH

28. Februar 2020, 19.30 Uhr Zentrumsschopf Spreitenbach Vorverkauf 2 Wochen vor Veranstaltung Blumenstiel Wiederkehr, 056 401 50 50

www.moeckel-guenter.ch


13

WOCHE NR. 09 DONNERSTAG, 27. FEBRUAR 2020

SPREITENBACH

AUS DEM GEMEINDERAT Einbürgerungen Im 4. Quartal 2019 sind bei der Gemeindekanzlei 6 neue Einbürgerungsgesuche eingegangen. Per 31. Dezember 2019 waren total 28 Gesuche hängig. Im Rahmen der Bearbeitungen ist im 4. Quartal durch den Gemeinderat bei 10 Gesuchen das Gemeindebürgerrecht zugesichert worden. 3 Gesuche mussten abgewiesen werden. Baubewilligungen sind erteilt worden an WL Bau GmbH, Meggen, für Projektänderung am Containerlagerplatz, Würenloserstrasse, Parzelle 724; Room4U, Fruthwilen, für Neubau Lagergebäude, Industriestrasse 173a. Personelles Beat Amsler hat seine Stelle als Brunnenmeister-Stellvertreter nach gut 12-jähriger Tätigkeit per 31. Mai gekündigt, um in einer anderen Gemeinde eine neue Herausforderung anzunehmen. Der Gemeinderat dankt Beat Amsler für den engagierten Einsatz sowie die guten und langjährigen Dienste für die Gemeinde Spreitenbach.

Die Bräusi-Vögel-Gugge übernahm am Donnerstag in Spreitenbach die Regierung.

Melanie Bär

«Wir haben ein Problem»

nen die Limmattalbahn mit Sauge- Spreitenbach verlängern und Brunwagen ausstatten, die Linienfüh- nenmeister Amsler mit Wasserkesrung verlängern, in der ganzen seln aushelfen. «Der Gemeinderat hat uns gute Schweiz Konfetti einsammeln und so gratis heizen.» Auch die Einfüh- Vorlagen geliefert. Es war dieses rung der Sackgebühr wurde thema- Jahr definitiv einfacher als andere tisiert. Die letzten kostenfreien Ent- Jahre, Themen zu finden», so Reto Termine 2. März, 17 Uhr: Unentsorgungstage hatten im vergange- Lienberger. Er ist der Präsident der geltliche Rechtsauskunft, Genen Jahr in Spreitenbach ein Ver- Gugge und hat den Text für die Remeindehaus; 21. März: Waldreini- MELANIE BÄR kehrschaos ausgelöst: «Da hat sich gierungsübernahme geschrieben. gungstag. «Jetzt haben wir ein Problem, das wohl wieder mal jemand verrech- Mit dem Anlass wird in SpreitenIngenieurbüro Bräusi und Vogel net, mit diesem Ansturm auf den bach die Fasnacht gestartet. Viele Schaulustige kamen zur Stallbar an hat sich wohl verrechnet, wir ha- Werkhof hat niemand gerechnet.» ANZEIGE der Dorfstrasse 41. Die Guggenmitben nicht mit so vielen Leuten gerechnet», sagte Roman Irniger, Vor- AUCH FÜR DIE BAUSTELLEN und die glieder, 37 Aktive und 25 Kinder, standsmitglied der Bräusi-Vögel- unbesetzte Brunnenmeister-Stelle widmen sich heuer Mythen und SaGugge, als vor einer Woche am haben die Fasnächtler eine Lösung: gen und sind als Kobolde an der «Schmutzige Donnstig» kurz nach die Luftseilbahn aus Baden bis diesjährigen Fasnacht unterwegs. acht Uhr vier Gemeinderäte die Bauausschreibung mit zwei Stühlen ausgestattete Bühne betraten. «Da kommen ErBG Nr: 3170 Bauherr: Brands Hendrik Johan, innerungen auf», fügte Irniger laFöhrenweg 6, chend an und spielte auf die wegen 5436 Würenlos Platzmangels verschobene WinterMoreschi Brands Sandra gmeind an. Er forderte die GeNadia, Föhrenweg 6, 5436 Würenlos meinderäte auf, sich gegenseitig Bauobjekt: Abbruch Einfamilienhaus auf den Schoss zu sitzen, und bat und Neubau Dreifamiliendie zahlreich erschienenen Gäste, haus den Platz «geordnet» zu verlassen. Baustelle: Bahnhofstrasse 129 Parzelle: 2636 Die Anwesenden lachten und apZusatzbew.: Keine plaudierten. «Vielleicht können wir ja in ein paar Wochen auf dem Die öffentliche Auflage erfolgt vom Bauplatz des neuen Gemeindehau2. März 2020 bis 31. März 2020 auf ses ein Provisorium aufstellen oder der Bauverwaltung, Gemeindehaus, Spreitenbach. das alte Gemeindehaus umnutzen. Oder vielleicht ist bis dann der AnAllfällige Einwendungen können während bau des Boostock schon fertig», der nicht erstreckbaren Auflagefrist beim Gemeinderat, 8957 Spreitenbach fügte Irniger schmunzelnd an. eingereicht werden. Zustelladresse: Als Nächstes schlugen die FasBauverwaltung, Poststrasse 13, 8957 nächtler vor, anstelle der an der GeSpreitenbach. Sie haben einen Antrag meindeversammlung diskutierten und eine Begründung zu enthalten. Holzschnitzelheizung eine KonfetGemeinde Spreitenbach tiheizung einzuführen. «Wir kön- Roman Irniger von den Bräusi-Vögeln übernahm vom Gemeinderat das Zepter.

Die verschobene Gemeindeversmmlung, Sckgebühr und Holzschnitzelheizung wren Themen n der Regierungsübernhme


SPREITENBACH

WOCHE NR. 09 DONNERSTAG, 27. FEBRUAR 2020

14

Sie will zeigen, dass es auch Sarah Heldner-Angelsberger, Gründerin und Inhaberin der Tanz-Fabrik. zVg

Neue Showtanzschule in Spreitenbach

bin froh, dass ich nicht mehr dabei bin», sagt die 23-Jährige. Sie habe als Kandidatin von DSDS viel durchmachen müssen. Einigen Teilnehmern werde ein Image aufgedrückt. «Wenn du nicht mitspielst, kriegst du das zu spüren.» Sie sei zu DSDS gegangen wegen der Musik und nicht, um zu streiten oder die grosse Liebe zu finden. Sie unterstehe der Schweigepflicht, deshalb könne sie nicht mehr dazu sagen. Gelohnt habe sich die Teilnahme aber dennoch: «Ich habe ErSIBYLLE EGLOFF fahrungen sammeln können und Die Wellen peitschen gegen die einen Einblick in das MusikbusiFelsen und die Sonne strahlt auf die 23 Kandidatinnen und Kandidaten der Castingshow «Deutsch- «Ich hbe mich bewusst land sucht den Superstar» (DSDS). für ein deutsches ForDie Teilnehmenden überzeugten mt entschieden, weil die Jury in der dritten Recall-Runde in Südafrika – mit einer Aus- die Musikszene in nahme: Vanissa Toufeili musste Deutschlnd viel grösdie Sendung als Einzige verlassen. «War nicht so doll heute, schön ser ist» dass du da warst», verabschiedete VANISSA TOUFEILI, EX-DSDS-KANDIDATIN sich Chefjuror und Musikproduzent Dieter Bohlen von der Spreitenbacherin in der DSDS-Ausgabe ness erhalten.» Das sei auch der vom vergangenen Samstag. Grund gewesen, weshalb sie sich für die deutsche Show angemel«ICH BIN ENTTÄUSCHT, dass ich als det habe. «Ich habe mich bewusst Einzige rausgeschmissen wurde. für ein deutsches und nicht ein Die Show gibt es seit 17 Jahren Schweizer Format entschieden, und noch nie ist das vorgekom- weil die Musikszene in Deutschmen», sagt Toufeili. Ihr Aufenthalt land viel grösser ist und es mehr in Südafrika dauerte nur vier Ta- Künstler hervorbringt.» ge, dann kehrte sie zurück in ihre Zudem habe sie nun einige AnHeimat Spreitenbach. fragen von Leuten aus dem MuDie Enttäuschung ist mittlerwei- sikgeschäft bekommen, die mit le der Erleichterung gewichen. «Ich ihr zusammenarbeiten wollen.

Vniss Toufeili us Spreitenbch flog us der CstingShow «Deutschlnd sucht den Superstr» (DSDS) rus Sie kritisiert ds TVFormt und will nun lleine durchstrten

Das Beste an der ganzen DSDSGeschichte sei aber, dass sie Dieter Bohlen kennenlernen durfte. «Ich liebe Dieter und habe grossen Respekt vor ihm», sagt Toufeili. Er sei direkt und sage allen offen die Meinung. «Obwohl er austeilen kann, war er immer nett zu mir.» Wer die aktuelle Staffel verfolgt, weiss, dass auch Bohlen von der jungen Spreitenbacherin angetan war – vor allem von ihrem Aussehen. So wollte er beim ersten Aufeinandertreffen gleich wissen, ob Toufeilis Po echt ist. «Manchmal hat es mir schon wehgetan, dass ich nur auf mein Äusseres reduziert wurde.» Sie wisse, dass sie singen könne. Die Vocal-Coaches bei DSDS hätten ihr stets gutes Feedback gegeben. Doch die Songauswahl sei ihrer Stimme nicht gerecht geworden, sagt Toufeili. In der Show bekam sie oft zu hören, dass sie die Töne nicht richtig treffe oder dass sie keine besondere Stimme habe.

Mehrere hundert Schülerinnen und Schüler zählt die Tanz-Fabrik heute bereits in Urdorf, Bremgarten, Winterthur und Lenzburg. Tanzstile von Ballett über Contemporary und Hip-Hop bis hin zu Breakdance zählen zum vielseitigen Angebot der Tanz-Fabrik. Nun kommt eine weitere Schule hinzu. Am 1. März eröffnet Sarah Heldner-Angelsberger, Gründerin und Inhaberin der Tanz-Fabrik, eine weitere Niederlassung in Spreitenbach und bereichert das regionale Sport- und Kulturangebot. Das neue Lokal liegt sehr zentral, DIE SPREITENBACHERIN ist da aber direkt neben dem Shoppi, oberanderer Meinung. Derzeit ist sie halb der Post. im Studio, um Lieder aufzunehIhre erste Tanzschule gründete men. «Lasst euch überraschen. Sarah Heldner-Angelsberger beIch habe einige Projekte am reits vor 14 Jahren in Urdorf. An Start», sagt sie selbstsicher. Von der Isa-Berufsschule für Tanz in Hass-Kommentaren in den soziaZürich absolvierte sie ihre Ausbillen Medien lasse sie sich nicht bedung zur Tanzlehrerin. Daneben irren. «Die lösche ich gleich. Haverfügt sie über mehrere weitere ter werden blockiert», sagt sie. Ihr Ausbildungen, unter anderem im Ziel hat sie vor Augen: Sie will mit Show- und Jazzdance, im Hip-Hop ihrer Musik erfolgreich werden. sowie im Unterrichten und CoaR ’n’ B und Softrap haben es ihr chen von Kindern und Jugendliangetan. chen. Mit der Tanz-Fabrik und verschiedenen weiteren Projekten setzt sie sich aktiv für die Jugendförderung ein und will so zu einer sinnvollen Freizeitgestal- 105. GENERALVERSAMMLUNG DES STV SPREITENBACH tung beitragen. Ihre Tanzschule arbeitet daher auch mit Jugend & Sport, dem grössten Sportförderungsprogramm des Bundes, zusammen. Auch die über 50 Lehrerinnen und Lehrer der Showtanzschule verfügen über eine solide und breite Tanzausbildung in verschiedenen Stilrichtungen sowie über grosse Erfahrung im Unterrichten. Am Sonntag, 1. März, wird im Unterrichtsraum in Spreitenbach ein kleines Eröffnungsfest gefeiert. Alle sind herzlich zum Hereinschauen und Mitmachen eingeladen. Infos zur Tanz-Fabrik, zum Stundenplan und weitere Aus- Neuer Vorstand: (v.l.n.r) Marcel Heymann (Unihockey-Abteilungsleiter), Pascal Schori (Präsident), Daniela Müller künfte unter www.tanz-fabrik.ch (Jugendabteilungsleiterin), Sarah Wanner (Event-Managerin), Mike Heggli (Special Task Force), Stefanie Bauer (Akoder bei info@tanz-fabrik.ch. (zVg) tuarin), Michael Humbel (Kassier), Dominic Irniger (neuer Sportchef). zVg


WOCHE NR. 09 DONNERSTAG, 27. FEBRUAR 2020

15

im «Ghetto» versteckte Talente gibt Die Liebe zur Musik entdeckte die gebürtige Libanesin als Kind. Mit zwölf Jahren begann sie, Gesangsunterricht zu nehmen. «Meine Eltern hörten viel Musik, als ich klein war. Bei uns lief oft Shakira, mein Vater liebt Bob Marley. Ich habe immer da-

«Mnchml ht es mir schon wehgetn, dss ich nur uf mein Äusseres reduziert wurde» VANISSA TOUFEILI, EX-DSDS-KANDIDATIN

zu getanzt und gesungen», erinnert sich Toufeili. Ihr Talent erkannte auch ihr Oberstufenund Musiklehrer Philipp Käppeli. «Mit ihm bin ich oft an Hochzeiten oder Schulanlässen aufgetreten.» IHRE GESANGSKARRIERE verfolgt

die Spreitenbacherin erst seit Kurzem. «Meinen Eltern war es wichtig, dass ich zuerst eine Ausbildung absolviere. Ich bin froh, habe ich auf sie gehört», sagt die gelernte Kauffrau. Ihren musikalischen Weg will sie nun abseits von Casting-Shows gehen. Nicht nur für sich, sondern auch für ihr Zuhause. «Spreitenbach hat einen schlechten Ruf. Doch auch im «Ghetto» gibt es versteckte Talente. Ich bin eines davon und will zeigen, dass es Künstler aus unserem Dorf schaffen können.» Vanissa Toufeili aus Spreitenbach kam unter die besten 23 bei «Deutschland sucht den Superstar».

Auftakt in ein neues und spannendes Vereinsjahr 96 Mitglieder wohnten am Freitag, 24. Januar, der 105. Generalversammlung des STV Spreitenbach bei. Das letzte Mal, als so viele Mitglieder erschienen, war sechs Jahre zuvor bei der 99. GV. Der Abend wurde mit einem kleinen Aperitif eröffnet, durch einen feinen SpaghettiPlausch verfeinert und mit vielen tollen Geschichten versüsst. Der Vorstand begrüsste alle Gäste und zeigte sich erfreut über den grossartigen Appell. Mit sagenumwobenen 17 Neuaufnahmen konnte die GV gestartet werden. Was für ein Start! Dies zeigt, dass der Turnverein lebt und sich sehr gut positioniert beim allgemeinen Vereinssterben. Mit lustigen und interessanten Bildern wurde das Vereinsjahr 2019 Revue

passiert. Die Jahresberichte der Abteilungen Unihockey, Faustball, Leichtathletik/Fun und Jugend waren mit diversen Highlights angereichert, wie beispielsweise der Teilnahme am Eidgenössischen Turnfest in Aarau, wo der Verein wieder mit vielen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen teilnehmen konnte. Der stets beliebte Turnfahrtbericht liess auch dieses Jahr viel Gelächter im Saal ertönen. Michael Humbel präsentierte nach der Pause noch die Bilanz und Erfolgsrechnung, welche erfreulicherweise einen Gewinn auswies. Dank den beiden Hauptanlässen und den langjährigen Sponsoren ist dies möglich. Ehrenpräsident Daniel Gfeller übernahm das Amt des Tagespräsidenten und konnte der Versammlung einen engagierten, dynamischen und jungen

Vorstand zur Wahl vorschlagen: Daniela Müller (Jugendabteilungsleiterin), Sarah Wanner (Event-Managerin), Stefanie Bauer (Aktuarin), Marcel Heymann (Abteilungsleiter Unihockey), Michael Humbel (Kassier), Mike Heggli (Special Task Force) – alle bisher – und neu Dominic Irniger (Sportchef) als Ersatz für Pascal Meier. Zur Wahl als Präsident hat sich Pascal Schori gestellt und wurde von der Versammlung einstimmig gewählt. Wie angekündigt, könnte dies das letzte Jahr des Präsidenten sein, da seine Reise ihn nach Chile zieht. Die Parole zum Abschluss der speditiven GV an die gut gelaunte Runde war eindeutig: Der Turnverein lebt von seinen Mitgliedern und ist auf ihre Unterstützung angewiesen. Gerade in einer hektischen und aktivitätenreichen Zeit wie jetzt ist dies umso wichtiger. Der Auf-

Sibylle Egloff

ruf zur Mithilfe bei der Durchführung der zwei Hauptanlässe und den vielen kleinen Arbeiten, welche das Leben des Vorstandes vereinfachen, wird mehrmals betont. Jung und Alt genoss das gemütliche Beisammensein nach dem offiziellen Teil noch bis in die Nachtstunden und freute sich über den gelungenen Auftakt in ein neues Vereinsjahr. Highlights im Jahr 2020 werden wiederum der Pizzaplausch (6. Juni) und das Faustball-Dorfturnier (15. August) sein. Ausserdem spielt die 1. Mannschaft (Unihockey) der Herren wohl ab Ende März um den Ligaerhalt in der höchsten Kleinfeldliga und das Damen 2 am 5. April in Würenlos um den Aufstieg in die 2. Liga. In der Hallenmeisterschaft kämpfen die Spreitenbacher Faustballer auch um den Aufstieg in die 1. Liga. Es wird eine spannende Schlussrunde geben.


Apéro* Catering*

Torten* Dessert*

056 424 11 31

Gartenrestaurant am Bach Landstrasse 78 5436 Würenlos 056 424 18 44 Info-am-bach@bluewin.ch

Ab 1. März neue Öffnungszeiten! Montag geöffnet Mo – Fr: Sa: So:

08.00 – 22.30 Uhr Ruhetag 09.00 – 17.00 Uhr

WIR HABEN DEN 4x4. DU HAST DAS ABENTEUER.

RAV4 HYBRID.

100% 4x4. 100% Hybrid. Neu mit 6 Jahren Hybrid Free-Service. RAV4 Hybrid Style 4x4, 2,5 HSD, 163 kW, Ø Verbr. 5,9* l/100 km, CO₂ 133* g/km, En.-Eff. A. Zielwert Ø CO₂-Emission aller in der Schweiz immatrikulierten Fahrzeugmodelle 115 g/km. Hybrid Free-Service gültig während der ersten 6 Jahre bzw. 60’000 km (was zuerst eintrifft). * Gemäss Prüfzyklus WLTP.

A B C D E F G

Garage Illi AG Stallikonerstrasse 85, 8903 Birmensdorf garage-illi.ch – 044 737 24 77

A


17

WÜRENLOS

WOCHE NR. 09 DONNERSTAG, 27. FEBRUAR 2020

Der Kanton weist die Beschwerde ab Im Frühling ht die Schule Würenlos bei der externen Schulevlution eine rote Ampel erhlten Die Beschwerde dgegen wr erfolglos RAHEL BÜHLER

Die Schülerzahlen an der Schule Würenlos sind in den vergangenen Jahren stetig angewachsen. Die Schulleitung hätte daraufhin ihre Pensen erhöhen müssen, dies aber nicht gemacht. Aus diesem Grund seien interne Aufgaben aus Zeitgründen zurückgestellt worden. So lautet die Begründung für die rote Ampel, die die Schulführung Würenlos bei der externen Schulevaluation im April 2019 erhalten hat. Gegen diese Ampel hat die Schule daraufhin eine Be- Rainer Kirchhofer, Präsident der Schulpflege Würenlos: «Die Einführung des schwerde eingereicht. Die Schul- neuen Modells ist erfolgreich verlaufen.» Rahel Bühler/Archiv evaluations-Kommission (SEK) hat dergarten und Unterstufe) und Schulpflege sei man froh über die diese aber abgelehnt. Mirjam Frey (Oberstufe) sowie die Entwicklungen. Nach der Einführung des MoDEN MISSSTAND wegen der Schul- Musikschulleiterin Sylvia Riolo. leitungspensen hat die Schule un- «Die Einführung des neuen Mo- dells fand im September eine Anterdessen behoben. Sie hat für das dells ist erfolgreich verlaufen», hörung wegen der Beschwerde neue Schuljahr 2019/2020 ein sagt Rainer Kirchhofer, Präsident statt. Dies schreibt Theres Lepori, neues Schulführungsmodell ein- der Schulpflege. Sehr positiv sei, die Präsidentin der SEK, auf Anfrageführt: Neu ist Lukas Müller der dass die Aufgaben mit den Schul- ge. Daran nahmen Vertreter der Gesamtschulleiter. Er leitet zu- leiterinnen auf mehrere Schul- Schule Würenlos, des Evaluationsdem auch die Mittelstufe. Ihm un- tern verteilt werden können. teams der FHNW und die Mitglieterstehen die zwei weiteren Zwar brauche es noch einige An- der der SEK teil. Im Oktober wies Schulleiterinnen Bea Märki (Kin- passungen, aber vonseiten der die SEK die Beschwerde ab, «da sie

AUS DEM GEMEINDERAT

GLÜCKWÜNSCHE ZUM GEBURTSTAG (1. TEIL) Folgenden Einwohnern im Alter von 75 und mehr Jahren gratuliert der Gemeinderat zum Geburtstag, den sie im Monat März feiern können, recht herzlich und wünscht weiterhin alles Gute.

Senioren-Mittagstisch Der beliebte Senioren-Mittagstisch findet jeweils am ersten Donnerstag im Monat, im Februar und November am Montag, statt. Der nächste Treff ist am Donnerstag, 5. März, 12.30 Uhr im Restaurant Bahnhof, Würenlos. Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung Der Schalter der Gemeindeverwaltung ist wie folgt geöffnet: Montag, 8–11.30 Uhr und 14–18.30 Uhr, Dienstag bis Frei-

tag, 8–11.30 Uhr und 14–16 Uhr. Telefon 056 436 87 87 oder 056 436 87 88, Fax 056 436 87 78. www.wuerenlos.ch.

HINWEIS ROUTENÄNDERUNG FASNACHTSUMZUG platz Post–Mühlegasse–Dorfstras-

Auf Grund der Baustelle an der Feldstrasse musste die Route des Würenloser Fasnachtsumzugs wie folgt geändert werden: Park-

nach ihren Abklärungen zum Schluss gelangt ist, dass keine formellen oder inhaltlichen Mängel der Schulevaluation vorliegen», schreibt Lepori. Die Ablehnung der Beschwerde habe die Schule zur Kenntnis genommen: «Wir haben nicht damit gerechnet, dass die Kommission den Entscheid umkrempelt», sagt Kirchhofer. Trotzdem habe die Schule einige Punkte deponieren wollen. Nebst der Ablehnung hat die SEK Empfehlungen abgegeben: Ein Beispiel ist das Recht von Lehrpersonen auf ein Mitarbeitergespräch, so Lepori. Mit dem neuen Schulführungsmodell will sich die Schule Würenlos für die Zukunft wappnen: Der Kanton Aargau stimmt am 17. Mai über die Abschaffung der Schulpflegen ab. Sagen die Stimmberechtigten Ja, fällt mit der Schulpflege unter anderem die Verbindung zum Gemeinderat weg. Diese Funktion würde in Würenlos mit dem neuen Modell der Gesamtschulleiter übernehmen. Diskutiert wird zudem die Option einer Schulkommission. Hätte das Evaluations-Team die Schulführung in Würenlos nicht mit einer roten Ampel bewertet, hätte die Schule bis zur Abstimmung gewartet, um das neue Modell einzuführen, bestätigt Kirchhofer.

se–Schulstrasse–Ländliweg–Bickackerstrasse–Feldstrasse–Mattenstrasse–Schulhausplatz vor der Mehrzweckhalle.

Alice Ernst-Moser, Flühstrasse 6 Margherita Bäggli-Conti, Bifigweg 26 Hedwig Moser-Willi, Chilesteig 4 Albert Schmidt, Brunnenweg 7 Heinz Dätwyler, Buechzelglistrasse 2a Lilly Ernst-Bernhard, Landstrasse 78 Marianne Brogle-Brogle, Mühlegasse 8 Ursula Meier-Keller, Landstrasse 67 Ursula Ursprung-Ammann, Wiesenweg 6 Verena Meyer, Kloster Fahr Johann Wiedemeier, Mühlegasse 2 Annemarie Kurer-Nötzli, Rössliweg 1 Peter Wendel, Bachstrasse 10 Elisabeth von Grabowski-Menzi, Kempfhofstrasse 5 Rudolf Rüegg, Birkenweg 6 Gertruda Beckers-Poels, Landstrasse 88 Margarete Gyger-Schlenker, Haselhalde 4

05./89 Jahre 07./89 Jahre 03./88 Jahre 04./86 Jahre 09./86 Jahre 06./85 Jahre 03./84 Jahre 09./84 Jahre 02./83 Jahre 05./82 Jahre 08./81 Jahre 04./79 Jahre 07./78 Jahre 06./77 Jahre 08./76 Jahre 08./75 Jahre 10./75 Jahre

Personen, welche keine Publikationen ihres Geburtsdatums und ihrer Adresse im Rahmen dieser Gratulationswünsche möchten, können dies frühzeitig der Gemeindekanzlei Würenlos mitteilen.


WÜRENLOS / KIRCHLICHE MITTEILUNGEN WETTINGEN

GV MUSIKGESELLSCHAFT WÜRENLOS

Der Verein auf der Bühne beim Jahreskonzert 2018. Erfreuliches Vereinsjahr und Mitgliederzuwachs Präsident Matthias Rufer dufte am 31. Januar 22 Mitglieder und Gäste an der 127. Generalversammlung der Musikgesellschaft (MGW) im Restaurant Alpenrösli begrüssen. Nach dem gemeinsamen Abendessen wurden die Traktanden zügig behandelt. Besonders erfreulich: Nach den Mutationen erhöhte sich die Mitgliederzahl um 3 auf neu 29 Aktivmitglieder. Dazu ergänzen regelmässige und langjährige Mitspieler das Korps. So erstaunt es nicht, dass sowohl Dirigentin Sylvia Riolo als auch der Präsident in ihren Jahresberichten ein positives Fazit zogen und insbesondere auch die gute Besucherresonanz an den verschiedenen Anlässen betonten. Diese widerspiegelte sich in der Jahresrechnung. Die von Brigitte Vogt umsichtig geführte Kasse schloss mit einem schönen Plus statt eines budgetierten Verlusts ab. Dafür verantwortlich waren vor allem die

positiven Erträge von Jahreskonzert, Metzgete und Kirchenkonzert. Intensiv diskutiert wurde über das Jahresprogramm, aus dem angesichts des Dorffests im Juni ein zweiter Spezialanlass mit einem auswärtigen Musikverein Ende August gestrichen wurde. Das Jahresprogramm umfasst aber noch immer 13 Konzerte und Ständli sowie diverse gesellige und Arbeitsanlässe. Vizepräsident und Werbeverantwortlicher Raphael Spörri sowie Notenarchivar Giuseppe Cantone wurden mit Applaus für eine weitere zweijährige Amtsperiode in den Vorstand gewählt. Dieser wird komplettiert durch Matthias Rufer (Präsident) und Brigitte Vogt (Kasse), welche bereits im letzten Jahr für zwei Jahre gewählt wurden. In die Musikkommission konnten mit Alexandra Vogt, Chantal Benguerel, Roland Inderwildi und Rolf Wettstein gleich vier neue Mitglieder gewählt werden; sie ersetzen Re-

zVg

becca Erny und Bettina Baumann. Claudia Keller übernimmt von Luzia Benguerel und zusammen mit Fritz Graber das Revisorenamt. Natürlich wurde mit grossem Applaus die Dirigentin Sylvia Riolo im Amt bestätigt. Für fleissige Teilnahme an Proben und Anlässen (insgesamt 69 Zusammenkünfte) konnten wie in den drei Vorjahren Claudia Keller und Simon Spühler mit einem kleinen Präsent geehrt werden. Dem Dank des Präsidenten an den Verein und insbesondere seine Vorstandskollegen schloss sich Gitta Vogt als Vertreterin der Gönnervereinigung Freunde der Musikgesellschaft an und bedankte sich für das grosse Engagement der Musikantinnen und Musikanten im und fürs Dorf und die schönen Anlässe, Konzerte und Ständli. Um 21.55 Uhr konnte der Präsident die GV beenden und die Anwesenden zum Dessert einladen.

ÖKUMENISCHE SENIOREN-FASNACHT NEUENHOF

Kath. Kirche St. Sebastian, Schartenstrasse 155 Samstag, 29. Februar, 17.30 Uhr, Wortgottesdienst mit Kommunionfeier (Mario Stöckli). Sonntag, 1. März, 9.30 Uhr, Wortgottesdienst mit Kommunionfeier (Mario Stöckli). Mittwoch, 4. März, 9 Uhr, Wortgottesdienst mit Kommunionfeier. Donnerstag, 5. März, 15 Uhr, Eucharistiefeier mit Krankensalbung. Kath. Kirche St. Anton, Antoniusstrasse 12 Freitag, 28. Februar, 8 Uhr Preghiera delle Lodi; 18.30 Uhr, Eucharistiefeier in der Kapelle; 20 Uhr, Kreuzweg-Gebet in italienischer Sprache in der Kapelle. Samstag, 29. Februar, 18 Uhr, Einkehrtag der Kroaten-Mission in der Kirche. Sonntag, 1. März, 9.30 Uhr, Eucharistiefeier (Hans Boog); 11 Uhr, Santa Messa in lingua italiana; 12.15 Uhr, Gottesdienst in kroatischer Sprache. Montag, 2. März, 8 Uhr, Preghiera delle Lodi; 20 Uhr, Santa Messa in lingua italiana. Dienstag, 3. März, 8 Uhr, Preghiera delle Lodi. Mittwoch, 4. März, 8 Uhr, Preghiera delle Lodi; 9 Uhr, Eucharistiefeier in der Kapelle. Donnerstag, 5.

KIRCHLICHE VERANSTALTUNGEN Fiire mit de Chliine, reformierte Kirche, Gipfstr. 4, Würenlos, Freitag, 28. Februar, 15.30 Uhr.

Stimmungsvolle Musik lockte die När- Die reformierte Sozialdiakonin Yvonne Keller und die katholische Pfarreirinnen und Narren auf die Tanzfläche. zVg seelsorgerin Jacqueline Meier verkleideten sich als französisches Künstlerpaar. Am Donnerstag, 20. Februar, ging es im bunt dekorierten Pfarreisaal in Neuenhof närrisch zu und her. Die Seniorinnen und Senioren trafen sich zur traditionellen Senioren-Fasnacht. Die reformierte Sozialdiakonin Yvonne Keller und die katholische Pfarreiseelsorgerin Jacqueline Meier führten

durch das Programm. Als französisches Künstlerpaar verkleidet, setzten sie die Senioren beim «Malen mit Menschen» in Szene und sorgten für viele Lacher. Herzlich begrüsst wurden die Kinder der Kita Meister Petz. Die kleinen Prinzessinnen und Superhelden brachten ein fetziges Fas-

nachtslied dar und luden alle zum Ententanz ein. Musiker Walti Gurtner aus Brütisellen sorgte für gute Stimmung und lockte die Närrinnen und Narren auf die Tanzfläche. Natürlich durften auch die legendären belegten Brötchen nicht fehlen, die fleissige Helfer vorbereitet hatten. (zVg)

Krankensalbung Die Krankensalbung oder heilige Ölung ist eine in vielen Kirchen praktizierte Handlung, die an Kranken vollzogen und vor allem mit Anweisungen aus dem 5. Kapitel des Jakobusbriefes begründet wird. «Ist einer von euch krank? Dann rufe er die Ältesten der Gemeinde zu sich; sie sollen Gebete über ihn sprechen und ihn im Namen des Herrn mit Öl salben. Das gläubige Gebet wird den Kranken retten und der Herr wird ihn aufrichten; wenn er Sünden begangen hat, werden sie ihm vergeben.» – (Jak 5,14–15. EU). In der römisch-katholischen Kirche, den altkatholischen und den orthodoxen Kirchen gilt die Krankensalbung als Sakrament. Am Samstag, 29. Februar 18.30 Uhr in der kath. Kirche St. Josef in Neuenhof und am Sonntag 1. März, 9.30 Uhr in der kath. Kirche Bruder Klaus in Killwangen wird nach dem Gottesdienst eine Krankensalbung angeboten.


WOCHE NR. 09 DONNERSTAG, 27. FEBRUAR 2020

März, 8 Uhr, Preghiera delle Lodi; 18.30 Uhr, Gebet am Donnerstag in der Kapelle; 19.30 Uhr, Kreuzweg-Andacht mit Eucharistiefeier und Anbetung in kroatischer Sprache in der Kapelle.

er. Donnerstag, 5. März, 17 Uhr, Rosenkranzgebet.

SPREITENBACH

Kath. Pfarrkirche St. Kosmas & Damian, Ratzengasse 3 Freitag, 28. Februar, 19 Uhr, Anbetungsstunde (Eucharistiefeier entKloster Wettingen, Klosterstrasse 12 fällt). Samstag, 29. Februar, 18 Sonntag, 1. März, 11 Uhr Eucharis- Uhr, Eucharistiefeier mit Krantiefeier (Hans Boog). kensalbung (Laurentius Bayer). Sonntag, 1. März, 10 Uhr, Eucharistiefeier ohne Krankensalbung Ref. Kirche, Etzelstrasse 22 (Abbé Zacharie) und mit Gast Sonntag, 1. März, 9.30 Uhr, Gottes- Thierry Carrel, Herzchirurg Inseldienst (Renate Bolliger König). An- spital Bern. Musikalische Mitwirschliessend Kirchenkaffee. kung: kath. Kinder- und Jugendchor. Im Anschluss: Apéro riche im kath. Pfarreiheim. Mittwoch, Alterszentrum St. Bernhard, Rebbergstrasse 24 4. März, 9.30 Uhr, WortgottesDienstag, 3. März, 9.30 Uhr, Gotdienst mit Kommunion; 15 Uhr, tesdienst. Rosario.

NEUENHOF

Kath. Pfarrkirche St. Josef, Glärnischstrasse 12 Samstag, 29. Februar, 17 Uhr, Rosenkranzgebet; 18.30 Uhr, Eucharistiefeier mit Krankensalbung (Abbé Zacharie). Sonntag, 1. März, 11 Uhr, Eucharistiefeier (Oskar Lang); 18 Uhr, Santa Messa in lingua italiana. Montag, 2. März, 17 Uhr, Rosenkranzgebet. Mittwoch, 4. März, 19 Uhr, Wortgottesdienst mit Kommunionfei-

Fiire mit de Chliine in Wettingen zum Thema «Das verlorene Schaf». Zielgruppe sind Kinder im Alter von 0 bis 6 mit ihrer Familie. Im Anschluss gibt es jeweils ein Zmittag im Kirchgemeindehaus. Für Letzteres ist eine Anmeldung bei Lutz FischerLamprecht (E-Mail: lutz.fischerlamprecht@ref-wett-nhf.ch Tel. 056 437 30 51) erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich. Ref. Kirche Wettingen, Etzelstrasse 22, Sonntag, 1. März, 11 Uhr. Suppentag Der traditionelle Suppentag findet am Sonntag, 1. März, von 11 bis 14 Uhr nach dem ökumenischen Gottesdienst in der Alten Kirche in Würenlos statt. Der katholische Frauenbund und der reformierte Frauenverein freuen sich, köstliche Suppen, Wienerli und dazu selbst gebackenes Bauernbrot zu servieren. Auch dieses Jahr findet der Verkauf «über die Gasse» statt. Bitte ein geeignetes Gefäss für die Suppe mitbringen. Der Erlös ist für das ökumenische Projekt in Guatemala von «Fastenopfer» und «Brot für alle» bestimmt.

Senevita Lindenbaum, Türliackerstrasse 9 Freitag, 28. Februar, 10 Uhr, Eucharistiefeier mit Ascheausteilung. Alters- und Pflegeheim Im Brühl, untere Dorfstrasse 10 Freitag, 28. Februar, 10.15 Uhr, Wortgottesdienst mit Kommunion und mit Ascheausteilung. Dienstag, 3. März, 10.15 Uhr, Gottesdienst (Stefan Siegrist).

Fastenandacht, reformierte Kirche, Gipfstr. 4, Würenlos, Dienstag, 3. März, 11.30 Uhr. Mittagstisch für alle. Erwachsene bezahlen 8, schulpflichtige Kinder 3 Franken und Kleinkinder essen gratis. Kath. Pfarreiheim Neuenhof, Glärnischstr. 12, Dienstag, 3. März, 12 Uhr. Computeria, Kirchgemeindehaus, Gipfstr. 4, Würenlos, Dienstag, 3. März, 14 Uhr. Ökumenischer Senioren-Spielnachmittag, ev.-ref. Kirche Spreitenbach-Killwangen und kath. Kirche Spreitenbach, kath. Pfarreiheim, Ratzengasse 3, Spreitenbach, am Mittwoch, 4. März, 14–17 Uhr. Morgengebet, ev.-ref. Dorfkirche, Chilegass 18, Spreitenbach, Donnerstag, 5. März, 7 Uhr. Kreativ-Atelier Steiacherhof, um Handarbeiten zu machen und zu plaudern, ev.-ref. Kirche Spreitenbach-Killwangen, im Gemeinschaftsraum Steiacherhof,

Ev.-ref. Dorfkirche, Chilegass 18 Sonntag, 1. März, 9.30 Uhr, Abendmahl-Gottesdienst (Dominique Siegrist). Anschliessend Kirchenkaffee.

19

«MEIN GOTT»

KILLWANGEN

Kath. Pfarrkirche Bruder Klaus, Kirchstrasse 9 Freitag, 28. Februar, 19 Uhr, Eucharistiefeier. Sonntag, 1. März, 9.30 Uhr, Eucharistiefeier mit Krankensalbung (Laurentius Bayer).

WÜRENLOS

Kath. Pfarrkirche St. Maria, Schulstrasse 21 Sonntag, 1. März, 10 Uhr, ökumenischer Gottesdienst, Brot für alle/Fastenopfer (Timothy Cooke und Markus Heil). Mit den Bridge Singers und dem Kirchenchor St. Maria. Anschliessend Suppenessen in der Alten Kirche; 18 Uhr, Rosenkranzgebet. Mittwoch, 4. März, 9.30 Uhr, Wortgottesfeier. Klosterkirche Fahr Samstag, 29. Februar, 8 Uhr, Eucharistiefeier. Sonntag, 1. März, 9.30 Uhr, Eucharistiefeier. Donnerstag, 5. März, 19.30 Uhr, Gebet am Donnerstag.

Steinackerstr. 17, Spreitenbach, Donnerstag, 5. März, 9–11 Uhr. Kolibri-Tage in Wettingen Auch dieses Jahr gestaltet die reformierte Kirche Würenlos die Kolibritage zusammen mit der reformierten Kirche Wettingen-Neuenhof unter der Leitung von Irina Rindlisbacher, Sozialdiakonin Würenlos, und Migi Schatzmann, Sozialdiakon Wettingen-Neuenhof. Mit dem spannenden Thema «Jäger der brennenden Buchstaben – komm mit auf Schatzsuche» werden viele verschiedene Spiele, Abenteuer, Geschichten der Bibel und Herausforderungen zusammen erlebt. Das Tages-Camp ist inklusive Mittagessen und eines feinen Znünis. Viele freiwillige Teenager aus Würenlos und Wettingen werden als Minileiter dabei sein. Anmeldung und weitere Infos unter www.ref-wuerenlos.ch/kolibritage. Im gemeinsamen Gottesdienst inklusive Apéro vom 19. April werden die spannenden Tage nochmals erlebt. Ref. Kirchgemeindehaus Wettingen, Dienstag, 14., bis Freitag 17., und Sonntag 19. April.

Yvonne Keller, Sozialdiakonin ref. Kirche Wettingen-Neuenhof Beim Werbespruch «Red Bull verleiht Flügel» läuft in meinem «Kopfkino» immer dieselbe Szene ab: Eine Frau überquert mit ihrem Hund die Strasse – vielmehr «fliegt» sie dem grossen Hund praktisch hinterher. Was verleiht mir Flügel? Bestimmt kein Red Bull. Kaffee hilft nicht immer und seine Wirkung hält nicht ewig an. Noch mehr und über eine längere Zeitdauer beflügeln mich ehrliche Komplimente. In besonderem Masse sind es solche, die sich nicht auf mein äusseres Erscheinungsbild beziehen, sondern auf meine inneren Werte oder meine Leistung. Erstere sind «Seelenbalsam» und Letztere zeigen mir, dass mein Engagement geschätzt wird. Kürzlich erhielt ich am Arbeitsplatz ein schönes Kompliment für einen von mir verantworteten Anlass, gefolgt vom spontanen Ausspruch «Du bist halt sowieso eine Superfrau». Noch vor wenigen Jahren wäre mein innerer Kritiker so stark gewesen, dass ich dieses überschwängliche Kompliment auf keinen Fall hätte stehen lassen können: Es wäre mir peinlich gewesen. Ich hätte es mindestens abgeschwächt oder gar überhört. Diesmal habe ich mich bedankt und mir innerlich auf die Schulter geklopft «Ja, das hast Du wirklich gut gemacht, Yvonne». Der als Kind verinnerlichte Ausspruch «Eigenlob stinkt» hat seine Wirkung verloren. Ich erinnere mich bewusst an die Bibelstelle, in der Jesus auffordert, das Licht nicht unter den Scheffel zu stellen, sondern auf den Leuchter (Mat. 5,14-16). Mit Flügeln fällt so manches leichter – selbst wieder aufstehen, wenn ich mal auf die Nase gefallen bin. Dafür, dass ich nicht dauerhaft abhebe, ist schon gesorgt: «Niemand ist perfekt.» Feedback an: redaktion@limmatwelle.ch


AGENDA

WOCHE NR. 09 DONNERSTAG, 27. FEBRUAR 2020

20

NEUENHOF Mittagstisch Neuenhof Pro Senectute Aargau Für Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren. An- und Abmeldung spätestens zwei Tage im Voraus an Elisabeth Berger, Tel. 044 932 66 35. Restaurant Bahnhof, Montag, 2. März, 11.45 Uhr. Pro Senectute Aargau: Handharmonika- und Akkordeon-Gruppe Für Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren. Auch für Wiedereinsteiger. Auskunft: Ueli Jundt, Tel. 056 222 88 50, junba@gmx.ch. Ref. Kirche, Montag, 2. März, 14.30 Uhr.

SPREITENBACH Kunst in Spreitenbach Bettina Hauri aus Obererentfelden (AG) und Susanne Saidi-Schuster aus Emmen (LU) stellen ihre Bilder in der Gemeindegalerie aus. Gemeindegalerie im Gemeindehaus, Freitag, 28. Februar, 8.30–15 Uhr; Montag, 2. März, 8.30–11.30 Uhr und 13.30–18.30 Uhr; Dienstag, 3., Mittwoch, 4., und Donnerstag, 5. März, jeweils 8.30–11.30 Uhr und 13.30–16 Uhr. Guggenparty Maskenball mit Auftritt von sieben Guggen und DJUnterhaltung. Turnhalle Boostock, Freitag, 28. Februar, ab 20 Uhr. Kinder-Fasnachtsumzug Anschliessend Kindermaskenball. Organisator ist die Guggemusik BräusiVögel. Umzug: ab Parkplatz kath. Kirche bis Turnhalle Boostock, Samstag, 29. Februar, 14–16.30 Uhr. Hyundai Kona electric Test fahren Für Besucherinnen und Besucher der Umwelt-Arena kostenlos. Bis 28. Juni. Umwelt-Arena, Sonntag, 1. März, 10 Uhr. Tanz-Fabrik Spreitenbach – Open Day Shopping Center, Sonntag, 1. März, 9.45–17 Uhr.

24300 Exemplare. Erscheint jeden Donnerstag. Amtliches Publikationsorgan der Gemeinden Wettingen, Neuenhof, Killwangen, Spreitenbach und Würenlos HERAUSGEBERIN: CH Regionalmedien AG, Kronenplatz 12, 5600 Lenzburg GESCHÄFTSFÜHRER: Stefan Biedermann, stefan.biedermann@chmedia.ch, Telefon 058 200 58 10

Chris Regez & Martina Meier live im Fondue-Chalet bei der ClosingNight im Tägi Wettingen Im heimeligen Fondue-Chalet im Tägi konnten sich die Besucher von November bis Ende Februar zwischen den beiden neuen Eisfeldern aufwärmen und ein feines Fondue geniessen. Am 29. Februar wird das Chalet mit einer tollen Closing-Night und Livemusik von Chris Regez & Martina Meier verabschiedet. Die Gäste dürfen sich schon heute auf einen Apéro auf der Terrasse mit Glühwein oder Punsch und ein feines Fondue sowie Dessert freuen. Tägi Wettingen, Tägerhardstrasse 122, Samstag, 29. Februar, ab 16 Uhr. Reservationen: info@taegi.ch oder Tel. 056 437 73 52. men. Auskunft: Christine Neuhaus, Tel. 056 493 47 85. Rathaus, Freitag, 28. Februar, 14.30–15.45 Uhr. Spielabend für Erwachsene und Teenager Gemeindebibliothek, Freitag, 28. Februar, 18.30–21.30 Uhr. Zwei Wochen Jackpot im Tägipark Tresor knacken, spielen und gewinnen. Einkaufszentrum Tägipark, Freitag, 28. Februar, Samstag, 29. Februar, jeweils 9–20 Uhr. Figurentheater Wettingen – Konrad aus der Konservenbüchse Wieder einmal ist das Theater Gustavs Schwestern zu Gast im Figurentheater Wettingen. Dieses Mal zeigt es seine Umsetzung des bekannten Kinderbuchs von Christine Nöstlinger «Konrad, das Kind aus der Konservenbüchse». Für Kinder ab 5 Jahren. Figurentheater im Gluri-Suter-Huus, Samstag, 29. Februar, 16 Uhr und Sonntag, 1. März, 11 Uhr.

Pro Senectute Aargau: Jassen Für Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren . In geselliger Runde mit deutschen Karten jassen. Auskunft: Beratungsstelle Baden, Tel. 056 203 40 80. Ref. Kirchgemeindehaus, Montag, 2. März, 13.45–17 Uhr. KantiKino: «Uncle Boonmee» Kino Orient, Dienstag, 3. März, 17.30 Uhr. Game-Nachmittag Für Kinder, Jugendliche und Familien. Gemeindebibliothek, Mittwoch, 4. März, 14–17 Uhr. «Spatzenhöck» Krabbelgruppe. Pfarreizentrum St. Sebastian, Donnerstag, 5. März, 9–11 Uhr.

WÜRENLOS

Fasnachtsumzug und Kindermaskenball, Route: Parkplatz Post– Mühlegasse–Dorfstrasse–Schulstrasse–Ländliweg–Bickackerstrasse–Feldstrasse–Mattenstrasse Gratis Blutzucker- und Blutdruckmessen Organisiert vom Spitex–Schulhausplatz vor der MehrVerein Spreitenbach-Killwangen zweckhalle. Neu findet im An«Schenk mir eine Geschichte» – in Kirchgasse 12, Montag, 2. März, Italienisch Die Leseanimatorin Bar- schluss an den Umzug ein Kinder13.30–14.30 Uhr. bara De Angelis erzählt Geschich- Fasnachtsball im Gmeinds-Chälten in Italienisch und bastelt mit ler statt. Die Kinder müssen von den Kindern. Für Eltern mit Klein- ihren Eltern begleitet und beaufWETTINGEN kindern. Gemeindebibliothek, Samssichtigt werden. Treffpunkt Umzug: Parkplatz, Post, Samstag, 29. Februar, Marc Elsener / Klodin Erb Galerie im tag, 29. Februar, 10–11 Uhr. Gluri-Suter-Huus, Freitag, 28., Sams14 Uhr. Tag der offenen Tür Gemeinschaftstag, 29. Februar, Mittwoch 4., und praxis für Gastroenterologie, Samstag, Mittagstisch Würenlos Pro SenectuDonnerstag, 5. März, jeweils 15–18 29. Februar, 10–14 Uhr. Uhr; Sonntag, 1. März, 11–17 Uhr. te Aargau Für Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren. Auskunft: Hedy Koller, Tel. 056 424 17 34 oder Pro Senectute Aargau: Seniorenchor «Open Sunday» Offene Turnhalle Wettingen Volkslieder aus nah und für Primarschulkinder. Bezirksschu- Verena Sieber, Tel. 056 424 26 45. Restaurant Bahnhof, Donnerstag, 5. fern. Neue Sängerinnen und Sän- le (Turnhalle), Sonntag, 1. März, 13.30–16.30 Uhr. März, 12.30 Uhr. ger ab 60 Jahren sind willkom-

REDAKTION redaktion@limmatwelle.ch Telefon 058 200 58 20 REDAKTIONSLEITUNG: Melanie Bär, melanie.baer@chmedia.ch REDAKTIONSTEAM: Rahel Bühler, rahel.buehler@chmedia.ch Manuela Page, manuela.page@chmedia.ch REDAKTIONSSCHLUSS: Montag, 8 Uhr COPYRIGHT Herausgeberin Die Redaktion übernimmt keine Verantwortung für eingesandtes Material INSERATE: Brigitte Gähwiler, brigitte.gaehwiler@chmedia.ch Telefon 058 200 53 73

DRUCK: CH Media Print AG , 5001 Aarau ZUSTELLUNG: Die Post ABO SERVICE: E-Mail: abo@chmedia.ch / Stichwort Liwe, Telefon: 058 200 55 55, Telefax: 058 200 55 56 EIN PRODUKT DER

VERLEGER: Peter Wanner www.chmedia.ch Beteiligungen der CH Media AG auf www.chmedia.ch

EINSENDUNGEN Ihren Veranstaltungshinweis nimmt die Redaktion gerne auf redaktion@limmatwelle.ch jeweils bis am Montag, 8 Uhr, entgegen.

Profile for AZ-Anzeiger

20200227_WOZ_LIWANZ  

Limmatwelle Woche 9

20200227_WOZ_LIWANZ  

Limmatwelle Woche 9

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded