Issuu on Google+

APRIL 2009

WEDEL · RISSEN · SÜLLDORF · ISERBROOK · BLANKENESE · ALT-OSDORF · NIENSTEDTEN · FLOT TBEK · OTHMARSCHEN

01 Titel:U1 Titel 25.03.09 09:31 Seite 1

April 2009 l 27. Jahrgang www.kloenschnack.de l C 30154 Kostenlos jeden 1. des Monats Abonnement 18,– € Jahresbezug

4

Hamburger *SEIT 1983*

Wahres und Unwahres aus Hamburg und den Elbvororten l Jeden Monat neu l Auflage: 60.000

OSTERFEUER:

Eine feurige Tradition wird 300 Jahre alt WO STEHT DIE SPD?

Interview mit Hamburgs SPD-Chef Ingo Egloff SCHÜLER UND ALKOHOL:

Cool ins Koma, die Sünde der Jugend 60 JAHRE DEUTSCHLAND:

Meinungen über Deutschland heute...

NEU: DIE EXPERTEN · Das April-Thema: GARTEN

02kloen:kloen 23.03.09 17:59 Seite 2

Ökologisches Bauen . 8 Stadtvillen . Schenefelder Landstrasse 108

e s oli d s l a e Auch tal anlag Kapi

auft verk auft k r e v auft verk

auft verk

Besonders ruhige Hinterbebauung mit kleiner Privatstrasse. Realgeteilte Grundstücke. 195m2 Wohn- Nutzfläche. Wärmepumpe mit Wohnraumbelüftungsanlage. Keine Kosten für Öl und Gas. Bezuschussung mit 26.700,-- d je Einheit durch die Hansestadt Hamburg WBK. Einkommensunabhängig.

50 % verkauft!!!

Computeranimiert. Ausführung kann abweichen.

AT-Traumhaus GmbH Schenefelder Landstrasse 22, 22587 Hamburg Tel.: 040 – 87 47 00 . Fax: 040 – 422 88 87 . klaus@gerckens.de . www.at-traumhaus.de

Wir kaufen Grundstücke!

03 Inhalt:Layout 1 25.03.09 13:05 Seite 3

I N H A LT A P R I L 2 0 0 9

14

IMPRESSUM

April 2009 Seit 1983 · 27. Jahrgang KLAUS SCHÜMANN VERLAG HAMBURGER KLÖNSCHNACK Sülldorfer Kirchenweg 2, 22587 Hamburg Telefon: 040 86 66 69-0 Fax: 040 86 66 69-40/-41 DFÜ: 040 86 66 69-60 ftp: //mail2.atelier-schuemann.de Internet: www.kloenschnack.de www.klaus-schuemann-verlag.de Herausgeber Klaus Schümann Veranstaltungen Sigrid Lukaszczyk (-11), sigrid.lukaszczyk@klaus-schuemann-verlag.de www.blankeneser-neujahrsempfang.de Marketing Gudrun Göller (-57), gudrun.goeller@klaus-schuemann-verlag.de Redaktion redaktion@kloenschnack.de, leserbriefe@kloenschnack.de Klaus Schümann (Ltg.), klaus.schuemann@kloenschnack.de Tim Holzhäuser (-63), tim.holzhaeuser@kloenschnack.de Helmut Schwalbach (-20), helmut.schwalbach@kloenschnack.de Patricia Schröder (-64), patricia.schroeder@kloenschnack.de Marlene Schmidt (-67), lena.schmidt@kloenschnack.de Autoren Dieter Both, Dr. Jürgen Hogeforster, Claudia Schmidt, Eigel Wiese Bildbearbeitung/Lithografie Judith Jacob (-65), judith.jacob@klaus-schuemann-verlag.de Datentechnik Andreas Sommer (-21), andreas.sommer@kloenschnack.de Produktionsleitung Sigrid Lukaszczyk (-11), sigrid.lukaszczyk@klaus-schuemann-verlag.de Kleinanzeigen kleinanzeigen@kloenschnack.de, Telefon 040 86 66 69-54, Fax 040 86 66 69-40, Annahme bis zum 18. des Vormonats. Anzeigenleitung Stefanie Bonath (-50), stefanie.bonath@kloenschnack.de Anzeigen anzeigen@kloenschnack.de Es gilt Anzeigen-Preisliste Nr. 21/2009. Anzeigenverwaltung beim Verlag. Media-Unterlagen auf Anforderung. Media-Beraterinnen: Birte Schulze-Behrendt (-72), birte.schulze-behrendt@kloenschnack.de Panja Bohlmann (-55), panja.bohlmann@kloenschnack.de Internet Julia Denker (-66), julia.denker@klaus-schuemann-verlag.de Herstellung Atelier Schümann GmbH Werbeagentur, Sülldorfer Kirchenweg 2, 22587 Hamburg, Tel.: 040 86 66 69-0 Fax: 040 86 66 69-40, Datenfernübertragung (Leonardo): 040 86 66 69-60. Druck Kröger-Druck GmbH, Wedel, Auflage: 60.000 Exemplare Verbreitungsgebiet Im Abonnement und über kostenlose Haushaltsverteilung (93 bis 95 Prozent Abdeckung garantiert) in den Hamburger Stadtteilen Othmarschen, Flottbek, Nienstedten, Blankenese, Sülldorf, Iserbrook, Osdorf, Rissen und in Wedel/Schleswig-Holstein. Zusätzliche Auslage an Kiosken, Tankstellen und in der Gastronomie. Vertrieb Sigrid Lukaszczyk (-11), sigrid.lukaszczyk@klaus-schuemann-verlag.de Haushaltsverteilung: Team Direkt (0800 86 86 006, kostenlose Nr.). Jahresabonnement Jahresbezugspreis 18 Euro innerhalb der Bundesrepublik Deutschland, europäisches Ausland/Übersee 72 Euro (inkl. MwSt., Zustellgebühr). Der Klönschnack erscheint monatlich zum Ersten. Abonnementbetreuung und Leserservice Gabriele Milchert (-54), gabriele.milchert@klaus-schuemann-verlag.de Mit Namen gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Nachdruck oder sonstige Wiedergabe und Veröffentlichung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, elektronische Datenträger und Fotos wird keine Haftung übernommen. Nicht namentlich gekennzeichnete Fotos sind redaktionseigene Fotos. Im Klaus Schümann Verlag erscheinen auch: u SCHÜMANNS HAMBURGER – Das Magazin für Hamburger Angelegenheiten, die monothematische Hamburg-Reihe 6,00 € im ausgewählten Buch-und Zeitschriftenhandel u KLÖNSCHNACKS SONDERBÄNDE – Die schönsten Ecken der Hansestadt Bemerkenswertes aus der Hansestadt Erinnerungen an die Vergangenheit 7,50 € im ausgewählten Buch-und Zeitschriftenhandel Erscheinungsort und Gerichtsstand ist Hamburg.

u

Was halten Sie von Deutschland?: In unserem 2. Teil zum Thema „60 Jahre Deutschland“ haben wir „gestandene“ Persönlichkeiten und junge Leute über ihr Deutschland-Bild befragt. Heraus kamen deutliche Meinungen über Deutschland und die Deutschen.

18 Cool ins Koma: Kinder und Jugendliche, die sich mit Alkohol ins Koma begeben, machen zunehmend Schlagzeilen. Immer hemmungsloser greift die Szene zur Flasche. Tim Holzhäuser hat sich für den Klönschnack in den Elbvororten schlau gemacht. Wie trinkt man hier bei uns?

22 Klönschnacks Hausbesuch: der gebürtige Kölner Friedrich Schirmer übernahm 2005 die Leitung des Hamburger Schauspielhauses, Deutschlands größter Sprechbühne. Der Klönschnack besuchte den Intendanten in seiner Blankeneser Wohnung.

Der Hamburger Klönschnack im April 2009 6 9 12 14 18 22 24 26 28 30 32 34 36 38 40 42 44 45 46 48 56 58 59 75 91 98 104 110 112 113 116 120 130

Menschen: Persönliches aus den Elbvororten Interview des Monats: Ingo Egloff, Hamburgs SPD-Vorsitzender Mensch des Monats: Zu Besuch bei Lidwina Weh, Chef-Sommelière Thema des Monats I: 60 Jahre BRD: „Was halten Sie von Deutschland?“ Thema des Monats II: Cool ins Koma, Jugendsünde Alkohol Hausbesuch: Zu Gast bei Friedrich Schirmer, Intendant im Schauspielhaus Elbvertiefung: 7.200 Einsprüche Umwelt: 25 Jahre NABU Hamburg-West Tradition: Den Winter vertreiben – 300 Jahre Osterfeuer Hogeforsters Worte: Die Krise als Chance Meldungen I: BID Rissen gescheitert, Tod im Maisfeld, Buchenhof Iserbrook Meldungen II: Schümanns Hamburger in der Europa-Passage Meldungen III: Aale-Dieter im Kinderbuch, Warhol im Janssen-Museum Meldungen IV: Elbe Einkaufszentrum, 50 Jahre Bergziege, reiche Hamburger Schiffe & Meere: AIDAluna am Kreuzfahrtterminal, Hafenperspektiven Kunst & Können: Galerien, Künstler und Termine Sport: Derby in Flottbek, Geräteturnbezirkswettkampf, neue Kurse Familiäres: Sissi Perlinger im JUKS, Flohmarkt am Windmühlenweg Kinder: Welches Internat für welches Kind? Bemerkenswertes I: Amtsgericht, Bücher, Meldungen Klönschnacks Rückblick: 1956 Ostersonnabend am Elbufer beim BSC Gedankengut: Percy Melvilles Kolumne, Meckerecke Sonderteil Die Experten: Frühling für Garten und Balkon Sonderteil Dr. Klönschnack: Praxisbesuch, Tipps für Körper, Geist und Seele Handel und Wandel: Unternehmer des Monats, Infos aus der Wirtschaft Bemerkenswertes II: Ostern, Termine, Rezept des Monats Leben und Treiben: Gastronomie-Tipp, Sagen Sie mal..., Leserbriefe & Lexikon: Die Meinungen der Leser, Dienstleistungs-Lexikon Fischerhaus/Kirche: Informationen aus der Altentagesstätte und den Kirchen Service: Termine, Rechtliches, Finanztipp, Anwälte und Steuerberater Immobilien: Thema Türen und Fenster, Immobilienmarkt Kleinanzeigenmarkt: Alles, was der Westen so hergibt oder sucht Die Fotowand: Leser fotografieren

Anzeigenschluss für die Mai-Ausgabe ist Mittwoch, der 15. April 2009

Klönschnack 4 · 2009

3

04kloen:kloen 25.03.09 13:01 Seite 4

www.dahlercompany.de

Z U H AU S E I N B E S T E N L A G E N

NEUMÜHLEN

OTTENSEN

OTHMARSCHEN

FALKENSTEIN

Exklusive Luxus-Eigentumswohnung direkt an der Elbe, Bj. 2004, 2. Obergeschoss, ca. 137 m2 Wohnfläche, 3 Zimmer, 2 edle Bäder, Kamin, Parkett, offene Küche, Südbalkon, Fahrstuhl, 2 TGStellpl. mögl., KP: EUR 890.000,–

Sehr gepflegte, Rotklinker-Villa mit Elbblick, Bj. 1950, regelmäßig renoviert, ca. 265 Wohnfl., 7-8 Zi., Wohnküche, 2 Bäder, Gäste-WC, Parkett, Kamin, ca. 1.245 m2 SüdGrundst. (Neubebauung mögl.), Garage, KP: EUR 1.850.000,–

Großzügiges Penthouse in elbnaher Lage, Bj. 1992, 2. Obergeschoss, ca. 190 m 2 Wohnfläche, 4 Zimmer, moderne Wohnküche, 2 helle Bäder, Kamin, große Süd-West-Terrasse, 2 TG-Stellplätze, KP: EUR 740.000,–

Großzügige Eigentumswohnung nahe Golfplatz, Bj. 1990, 1. Obergeschoss, ca. 105 m2 Wohnfl., 3 Zimmer, sehr großer Süd-West-Balkon, Parkett, helle Küche, Vollbad, Gäste-WC, sehr gepflegter Zustand, TG-Stellplatz, KP: EUR 239.000,–

JETZT AM KIOSK

FILIALE ELBVORORTE | 040.89 71 31-0 | AUCH AM WOCHENENDE E L B V O R O R T E @ D A H L E R C O M P A N Y. D E

Wo ist der Lokomotivführer geblieben? Fragt man kleine Kinder nach ihrem Berufswunsch, dann landet der ehemalige Klassiker auf hinteren Rängen. Im Zeitalter virtueller Welten und Billig-Airlines haben Zug und Bahnsteig an Faszination eingebüßt; sie gelten als Low-Tech, als ausentwickelt. Auch die Berufstätigen einer mobilen Arbeitswelt sehen in einem S- oder U-Bahnhof eher ein notwendiges Übel – Tag für Tag, Jahr für Jahr. Die Funktionalität steht im Vordergrund und sie verleidet den Menschen auf Dauer das genaue Hinsehen. Das ist schade. Wer einmal Gleise, Züge und überquellende Mülleimer vergisst, und das Haus verlässt in der festen Erwartung, etwas Überraschendes, Subversives, Schönes in seinem Bahnhof zu finden, der hat gute Chancen, genau das zu erleben. Er folgt Künstlern und Kulturschaffenden auf Pfaden, die den Schienen folgen und doch immer wieder ausbrechen aus Bekanntem und allzu Gewohntem. Schnuppern Sie Zugluft mit Band 33 aus der Reihe „Schümanns Hamburger“ ! Band 33 STATIONEN DER KUNST ist für 6 Euro im ausgewählten Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich. Und natürlich direkt beim Verlag. KLAUS SCHÜMANN VERLAG Sülldorfer Kirchenweg 2 · 22587 Hamburg · Tel. 040 86 66 69 - 0 (Fax - 40) · post@schuemanns - hamburger.de · www.schuemanns - hamburger.de

05 Redaktionstagebuch:kloen 25.03.09 11:11 Seite 5

HEYMANNs Buchtipp

Mirella Ferrera: »Völker der Welt« Die Unterschiede wie Gemeinsamkeiten könnten nicht größer sein: Menschen leben in Städten oder als Bauern auf dem Land, ihre Hautfarbe ist weiß, schwarz, rot oder gelb, sie haben verschiedene Religionen und Sprachen – heterogene Zivilisationen, die sich häufig miteinander vermischen oder über große Entfernungen hin wiederholen, auch über Ländergrenzen hinweg. Dieser Bildband dokumentiert die vielfältigen Formen und Kulturen der Menschheit. Beeindruckende Fotos zeigen die Schönheit und den Reichtum dieses kulturellen Erbes. Die wissenschaftlich fundierten Darstellungen entführen den Leser in ferne Länder, wie zum Beispiel nach Neuseeland zu den Maoris, zu den Inuit im Norden Kanadas oder zu den verschiedenen Indiovölkern Südamerikas.

Jetzt überall bei HEYMANN

nur € 19,95 320 Seiten, vmb Publishers Bücher in Blankenese

HEYMANN Erik-Blumenfeld-Platz 27 Tel. 86 42 68 · Fax 86 49 86 blankenese@buecher-heymann.de

DAS TAGEBUCH NEUES AUS DER KLÖNSCHNACK-REDAKTION

Dienstag, 3.3.: Dieter Tetzen, Chef beim Blankeneser Segel-Club (BSC) bringt der Redaktion zwei Apfeltorten (mit Sahne!). 1000 Dank, lieber BSC! Mittwoch, 4.3.: Unsere Dachterrasse fertig mit wunderschönem Holzboden – heißt jetzt „Deck 3“. Donnerstag, 5.3.: Wir werden verwöhnt: Fastmoker Peter Lohse bringt eine Platte Stopfkuchen vorbei. Freitag, 6.3.: Noch eine Überraschung am Freitagvormittag – France Marée schickt eine große Fischplatte für alle in die Redaktion. 1000 Dank an die Große Elbstraße! Donnerstag, 19.3.: Große Ausstellung in der EuropaPassage mit „Schümanns Hamburger“ und dem Thema „Passage“. Eindrucksvoll! Sonderband ist im Handel. Freitag, 20.3.: Helmut und Lena unterhalten sich seit Tagen ausdauernd über „Hacksteaks“. Wann endet bloß die Fastenzeit?!

Für Sie entdeckt: Osterregen bringt sonne – selten Segen, Oster . ne on echte W

Blankenese

Feinkosthaus

Delicatessen in Blankenese Unser Oster Büfett Lammfilet mit Bärlauchpesto, zarte Barbarie Entenbrust, Graved Lachs mit Senfsauce, Scampi in Chili Marinade, Kalbsrücken mit Fruchtsenf und Normandie Camembert Dazu: Brot, Butter u. Salat Ab 5 Pers. pro Portion b 23,50

und bratfertig vorbereitet: von den Husumer Salzwiesen Milchlammkeule Milchlammrücken

kg 29,99 kg 36,99 Deichlammkeule Deichlammrücken

oder Frische Neuseeland Lammkeule

kg 27,99 kg 34,99

kg 12,99

Blankeneser Landstrasse 81 · Blankenese Telefon 86 07 72 und 86 41 34

Wir wünschen ein sonniges Osterfest

GOLDSCHMIEDEMEISTER VERENA UND MICHAEL KAY

– alles echt – Klopstockstr. 31/Elbchaussee · 22765 Hamburg · Tel. 39 44 14 Eigene Parkplätze hinter dem Haus und auf dem Hof Klopstockstr. 27

NEU: ... immer schön und individuell ... Elbchaussee 585 Blankenese 86 70 35 Öffnungszeiten: Di - Fr 10:00-13:00 + 15:00-18:00 Samstags 10:00-13:30

Gleitsichtkontaktlinsen ab € 99,90

BLICK FAN G (AUGENOPTIK GMBH)

BLANKENESER BAHNHOFSTRASSE 29 22587 HAMBURG TELEFON 040/86 88 04 Klönschnack 4 · 2009

5

06-08 Persönliches:kloen 24.03.09 17:20 Seite 6

PERSÖNLICHES

Ulrich Hoffmeier, Gitarrist im Max Rabe Palastorchester, gastiert am 18. April um 20 Uhr im Osdorfer Kulturzentrum Heidbarghof in der Langelohstraße 141 mit dem Berlin-Hamburger Doppelduo-Projekt „Seven Strings – Lady sings“. Normalerweise hat eine Gitarre sechs Saiten. Wenn hier eine tiefe Saite hinzukommt, ergibt dies ein volles Klangspektrum, auf dem sich eine Jazzsängerin in allen Lagen frei bewegen kann. Zwei Duos in derselben Besetzung kommen hier mit völlig unterschiedlichem Repertoire zusammen. Zu hören sind Standards und jazzige Bearbeitungen verschiedener Stile. Bemerkenswertes Konzert!

Antje M. Borstel (im Frack) mit den Klinik-Clowns auf ihrer Geburtstagsfeier

Antje M. Borstel, beruflich als Pressesprecherin der Hansa-Treuhand aktiv, feierte ihren 65. Geburtstag in der Hagenbeckschen Dressurhalle mit einer phantasievollen Party.Unter dem Namen „Circus Borstelli“ hatte die Jubilarin ihre Gäste gebeten, mit einer kreativen Einlage, das Fest mitzugestalten. Ein Sparschwein bat statt der zu erwartenden Geschenke um eine kleine Spende. Der Reinerlös der Geburtstagsfeier – rund 2.000 Euro – übergab Antje Borstel den von ihr favorisierten Klinik-Clowns, die unter anderem am Altonaer Kinderkrankenhaus für lachende Gesichter in schweren Stunden sorgen. KLÖNSCHNACK gratuliert zur 65 und zur Clown-Idee.

Ulrich Hoffmeier (links) und Ensemble

Altbau

Villa, b 1,95 Mio.

Neubau

Villa, b 1,42 Mio.

www. meissler- co.de Nienstedtener Marktplatz 29 · Elbchaussee 585

www. meissler- co.de Nienstedtener Marktplatz 29 · Elbchaussee 585

86 44 44

86 44 44

6 Klönschnack 4 · 2009

06-08 Persönliches:kloen 24.03.09 17:21 Seite 7

PERSÖNLICHES

Jürgen H. Graessner,

Jürgen H. Graessner

ehemals Protokollchef im Hamburger Rathaus, rezitiert am Mittwoch, dem 8. April, im Goßlerhaus den in Blankenese geborenen Dichter und Kabarettisten Robert T. Odeman (1904 – 1985). Dessen scharfsinnige und hintergründige Verse mit Biss und Sarkasmus begeistern die Zuhörer. Odeman, der in Berlin starb, hat mit Eberhard Möbius und Weinwirt Bernd Rudolph ebenfalls Freunde im Geiste, die ihn gern vor Publikum aufsagen. Der Ex-Protokollchef Graessner, geübt in protokollarisch notwendigem und zeitraubendem Warten, nutzte die Stunden der zähen Etikette um im Stillen für sich selbst „den Odeman“ zu rezitieren. Herausgekommen ist ein erstaunliches Merkwerk, das Graessner nun in seinem Soloprogramm im Goßlerhaus abrufen wird. Wer seinen Ohren etwas gönnen möchte, melde sich bitte unter 866 30 35 an. (Eintritt 10,–, für Mitglieder des Fördervereins Goßlerhaus 5,–),

Hans Seemann, Mitarbeiter in der Blankeneser Bestatter-Dynastie Seemann & Söhne, hat sich der Pensionierung gestellt und den schwarzen Anzug an den Nagel gehängt. Die Blankeneser Beerdigungsunternehmer und Mitarbeiter verabschiedeten Hans Seemann mit einem geselligen Ruhestandsabend im Sagebielschen Fährhaus. Mit Nils Seemann, Sohn des bereits seit längerer Zeit im Ruhestand befindlichen Risseners Claus Seemann, ist der vorerst letzte Seemann in der Geschäftsleitung des Traditionsbestattters – aber nur bis dessen Sohn oder Tochter soweit sind, dass sie die Liebe für den Beruf des Beerdigungsunternehmers entdecken und das Blankeneser Bestatterwesen hochhalten – eigentlich doch eine krisensichere Zukunft. Wir werden es im Auge behalten...

Zu Ihrer Sicherheit gibt’s Jiu-Jitsu, Kung-Fu, Tae-Kwon-Do, oder Ta-Xi.

TA X I BLANKENESE

860602 litschen im F eigenen Garten.

Ihr Gartenspezialist! Bestatter Hans Seemann, Chef Nils Seemann

Sie möchten einen zauberhaften Garten? Einen Sitzplatz an der Sonne? Einen Teich? Alles mal ganz anders gestalten? Wir liefern Ideen und übernehmen Ausführung und Pflege, fachgerecht zu einem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis.

Garten- und Landschaftsbau Ostfalenweg 40 · 22453 Hamburg Tel 040 - 552 46 04 · Fax 040 - 555 45 91 mail@ideundsohn.de · www.ideundsohn.de

Klönschnack 4 · 2009

7

06-08 Persönliches:kloen 24.03.09 17:21 Seite 8

PERSÖNLICHES

Uwe Szczesny

Blankenese: Mehrgenerationen-Villa in unmittelbarer Nähe zum Ortskern, Bj. 1912, ca. 530 m2 Wohnfläche, 5 Wohnungen, 14 Zimmer, Veränderung der Raumaufteilung und Zusammenlegung der Wohnungen möglich, ca. 1.430 m2 sonniges Grundstück, Garage, j 1,495 Mio., ID-Nr. 1181868

CDU-Fraktionschef Uwe Szczesny

gehört zu den profiliertesten Kommunalpolitikern im Hamburger Westen und zugleich zu den besten Rednern im Altonaer Rathaus. Das beweist der CDU-Fraktionschef Uwe Szczesny aus Rissen seit über 30 Jahren in der Bezirksversammlung Altona. Parlamentspräsident Andreas Grutzeck in seiner Jubiläums-Laudatio: „In Sachen Kommunalpolitik macht dem Altonaer Urgestein Uwe Szczesny niemand etwas vor.“ Grutzeck übereichte einen dicken Blumenstrauß und eine Urkunde.

IN EIGENER SACHE

Herzlichen Dank ...

Blankenese: Klassisches Landhaus in begehrter Lage, ca. 210 m2 Wfl., 7 Zi., ca. 1.397 m2 Südwestgrdst., Doppelgarage, j 970.000,–, ID-Nr. 134332

Nienstedten: Charmantes EFH mit großem Potential, ca. 140 m2 Wfl., Kamin, ca. 1.020 m2 Grdst., Garage, Pool, j 670.000,–, ID-Nr. 1150777

... für die zahlreichen und liebevollen Briefe, E-Mails, Anrufe und aufmunternden Kommentare zu meiner Krebs-Erkrankung. Mit dem Rückenwind konnte ich nach sechs Wochen Chemo-Therapie und Bestrahlung einen großen Erfolg verbuchen. Die danach zur Heilung angeHerausgeber Klaus Schümann setzte notwendige Operation habe ich sehr gut überstanden. Zwangsläufig zieht eine Krebs-Diagnose ein verändertes Denken nach sich. Vermeintlich Wichtiges wird belanglos, eben noch Belangloses bekommt plötzlich Bedeutung. Das Leben ändert sich halt, aber es bleibt wunderschön. Ich wünsche Ihnen, dass Sie gesund bleiben. Freuen Sie sich, wenn Sie’s sind – und vergessen Sie die Vorsorge nicht! Schöne Ostertage, Ihr Klaus Schümann

DER SABBELBÜDEL BELANGLOSES · BEWEGENDES · EMPÖRENDES

Osdorf: Erdgeschosswohnung mit alleiniger Gartennutzung in ruhiger Lage, ca. 93 m2 Wfl. zzgl. ca. 80 m2 Nutzfl., j 380.000,–, ID-Nr. 1097471

Övelgönne: Eine „Perle“ direkt am Strand mit Blick! 6 Zimmer, ca. 137 m2 Wfl., ca. 1.026 m2 Grdst, Gartenhaus mit Sitzplatz, j 895.000,–, ID-Nr. 1180450

Blankenese · Telefon 040-866 06 50 Othmarschen · Telefon 040-897 14 60 www.engelvoelkers.com/elbe · Immobilienmakler

8 Klönschnack 4 · 2009

Nehmen wir mal an, Sie haben kleine Kinder und müssen als Familienvater am Ostersonntag Ostereier verstecken. Nehmen wir weiterhin an, Sie legen Wert darauf, dass Ihre Eier auch ein geschicktes Versteck haben sollen, damit die lieben Kleinen sie nicht gleich finden und in ihr Schleckermäulchen stecken. Sie haben als Eierverstecker da ja auch so Ihren Ehrgeiz. Nun nehmen wir weiterhin an, dass die lieben Kinderchen die ihnen zugedachten Naschereien nicht finden und aus Frust plötzlich anfangen zu weinen, weil der Osterhase sie vermeintlich übersehen hat. Vermutlich wird nun Ihre Frau Ihnen massive Vorwürfe machen, dass Sie die Nummer mit den Ostereiern wieder einmal völlig übertrieben haben und für das enstandene Unglück verantwortlich sind. Nehmen wir außerdem an, dass Sie sich noch einmal kurz wehren und allein diese Gegenwehr einen handfesten Krach am frühlingshaften Ostersonntag hervorruft! Was sagt uns das? Vermutlich finden Sie vergammelte Eier eines Tages beim Rosenschneiden wieder. Überlassen Sie das Eierverstecken also lieber anderen. Fröhliche Ostern...

09-10 Interview:Layout 1 24.03.09 13:30 Seite 9

I N T E R V I E W D E S M O N AT S

Ingo Egloff, Hamburger SPD-Chef

„Jegliche Prinzipien verloren“ Die Parteien formieren sich zum Bundestagswahlkampf. In einer Interview-Reihe mit den Hamburger Parteivorsitzenden sprach der Klönschnack als erstes mit dem Hamburger SPD–Chef. Herr Egloff, als Sie Parteivorsitzender wurden, ging es in Hamburgs SPD drunter und drüber. Wie kamen Sie eigentlich zu dem Amt? Richtig ist, dass ich mich nicht nach dem Amt gedrängt habe. Als Olaf Scholz damals den Vorsitz abgab, bin ich bewusst nicht Nachfolger geworden, weil ich mich auf mein Bürgerschaftsmandat konzentrieren wollte. 2007 hatten wir aber durch den Stimmzettelklau eine besondere Situation. Die Partei war fürchterlich zerstritten.

der Wähler besser bei der Linkspartei aufgehoben. Wir gehen diese Themen sehr dezidiert an. Bereits im Bürgerschaftswahlkampf haben wir die soziale Spaltung der Stadt zu einem Hauptthema gemacht. Die Frage ist, wie man dagegen vorgeht. Stellt man Forderungen, die nicht zu finanzieren sind, wie die Linkspartei? Die will ein Konjunkturprogramm für Hamburg von zwei bis drei Millarden Euro, sagt aber nicht, wie das bezahlt werden soll. Da werden Forderungen gestellt, die populistisch geschickt, aber nicht zu finanzieren sind. Wir Sozialdemokraten stehen für Politikkonzepte, die auch in der Realität Bestand haben.

Der Stimmzettelklau ist bis heute nicht geklärt. Der Fall ist von der Staatsanwaltschaft untersucht worden. Weder sie noch wir konnten Im Wahlkampf wird ja so manches den Täter ermitteln. Alles was möglich war, versprochen ... Ich halte es für einen großen Fehler, Dinge zu den Fall zu klären, wurde unternommen. versprechen, die man am Ende nicht einhalten kann. Trotzdem begegnen einem heute noch Genossen auf der Straße, die den Namen Ausgerechnet von ihrem jetzigen Parteides Stimmendiebes kennen wollen. Der Fall hat natürlich, insbesondere bei äl- vorsitzenden Müntefering stammt der teren Mitgliedern, viele Wunden geschlagen. Satz, es sei unfair, SPD und CDU an ihren Ich kenne diese Gerüchte auch. Ich sage: Legt Wahlkampfversprechen zu messen ... mir Beweise auf den Tisch, unsere Kommissi- Ich habe in all meinen Funktionen nie Dinge on hat ermittelt – und nichts rausbekommen. versprochen, die ich nicht einhalten konnte. Glaubwürdigkeit ist ein Pfund mit Erneute Unruhe gab es kürzlich bei der dem man wuKandidatenkür für den Bundeschern kann. tag. Beißen hier die jungen Politikdie alten Genossen weg oder konzepte steckt mehr dahinter? müssen Es hat bei der Bürgerschaftswahl so sein, in drei Wahlkreisen Abweichundass gen von den ursprünglichen Vorschlägen der Partei gegeben. Das Wahlrecht macht das aber durchaus möglich. Man muss dabei sehen, dass es in der Partei auch einen Generationswechsel gibt. Ich glaube, wir haben bei den Kandidaten zur Bundestagswahl eine ganz gute Mischung aus erfahrenen und neuen Kandidaten. Die alten Begriffe Ihrer Partei, wie Solidarität und Gerechtigkeit, sieht ein Teil Hamburgs SPD-Chef Ingo Egloff im KurtSchumacher Haus

sie auch umsetzbar sind. Das mag weniger sexy sein als solche platten Formeln, wie eine Forderung nach 500 Euro für Hartz IVEmpfänger. In letzter Zeit häufen sich Fälle, die den Menschen zutiefst ungerecht erscheinen müssen, selbst wenn sie juristisch einwandfrei sein mögen. Etwa der Fall der wegen zweier Pfandbons gekündigten Kassiererin. Wenige Tage später erfährt der Bürger, dass ein Mann wie Zumwinkel 20 Millionen Euro Rente ausgezahlt bekommt. Der Fall der Verkäuferin ist keine Sache der Politik, sondern der Gerichte. Als Jurist tue ich mich schwer mit Gerichtsschelte. Unser Rechtssystem ist im Prinzip in Ordnung – auch wenn man die eine oder andere Entscheidung nicht versteht. Der Fall Zumwinkel zeigt, dass das Koordinatensystem bei den Führungskräften ein bisschen aus dem Lot geraten ist. Früher hatten wir ein System, das man immer spöttisch als rheinischen Kapitalismus bezeichnet hat. Da gab es Unternehmer, die mit Leib und Seele zu ihrem Unternehmen gestanden haben, und auch Verantwortung für die Mitarbeiter zeigten. Jetzt haben wir häufig Manager, die heute Versicherungen verkaufen, morgen managen sie ein Stahlunternehmen, übermorgen einen Kaufhauskonzern. Können Sie denn den Frust vieler Menschen nachvollziehen, wenn sie für den Schaden von Bankern und Managern mit ihren Steuern geradestehen müssen? Das kann ich. Zugleich kenne ich aber kein besseres System als die soziale Marktwirtschaft. Es kommt darauf an, Grenzen zu setzen. Da kann man auch nicht sagen, wegen der Globalisierung können wir das alles hier nicht mehr regeln. Bestimmte Dinge müssen dann im europäischen Rahmen geregelt werden. Wenn es schon zur sozialen Marktwirtschaft keine Alternative gibt, muss sich dann die Demokratie weiterentwickeln? Denn Parteien werden als zunehmend unattraktiv empfunden. Auch weil sich in ihnen immer mehr Karrieristen tummeln. Zu jeder Zeit hat es in den Parteien Leute gegeben, die an ihr eigenes Fortkommen gedacht haben. Das ist legitim, die Mehrheit der Mitglieder der SPD sind aber in dieser

ZUR PERSON Ingo Egloff, Jahrgang 1956, übernahm im März 2007 den Landesvorsitz der Hamburger SPD. Der Jurist bei einer Versicherung ist seit 1975 Genosse, verheiratet und Vater einer Tochter. Klönschnack 4 · 2009

9

09-10 Interview:Layout 1 24.03.09 13:58 Seite 10

I N T E R V I E W D E S M O N AT S Partei, weil sie eine bestimmte Idee von sozialer Gerechtigkeit haben. Dabei ist natürlich die ganze Gesellschaft materialistischer geworden. Es gibt Situationen in anderen Parteien, da sagen die Leute frei heraus, sie seien nicht gekommen um Plakate zu kleben, sonden um Karriere zu machen. Das klappt in der SPD in der Regel aber nicht. Hat sich die SPD möglicherweise historisch überlebt, braucht die heutige Gesellschaft neben der CDU und Linksaußen eher zwei, drei Varianten der FDP? Mit den Grünen gibt es ja bereits eine. Die Grünen sind sicher eine bürgerliche Partei, andererseits heißt es, die CDU sei unter Frau Merkel nach links gerückt, habe sich sozialdemokratisiert. Dann sollten die Leute lieber das Original wählen. Denn geht es um die soziale Umgestaltung, sind wir verlässlicher. So lange es eine so starke Schieflage in der Gesellschaft gibt, eine Spaltung in der Stadt, wie zwischen der Veddel und Nienstedten, hat auch eine sozialdemokratische Partei ihre Berechtigung. Blickt man nach Berlin, dann hat der Bundestagswahlkampf bereits begonnen. Mit welchen Themen wollen Sie hier in Hamburg antreten? Ein großes Thema wird die Finanzkrise sein. Zweiter Schwerpunkt wird die soziale Umgestaltung der Gesellschaft sein – auch in der Krise. Sicherlich wird es auch eine Auseinandersetzung über das Thema Energiepolitik geben. Die CDU will die Atomkraftwerke länger laufen lassen und die FDP will neue bauen. Da machen wir nicht mit. Gerade wurden die Renten erhöht, plötzlich ist auch Geld für marode Schulen da. Muss da der Wähler angesichts eines gewaltigen Schuldenberges nicht stutzig werden? Die Rentenformel ist festgelegt, sie bemisst sich an den Nettolöhnen. Gleichzeitig müssen wir etwas gegen die mangelnde Binnennachfrage tun, um den Dienstleistungsbereich und den Einzelhandel zu stärken. Wie groß ist das Dilemma, wenn Sie als

Hamburger SPD-Chef die Politik der Bundesregierung, mit mehreren Genossen in ihren Reihen, kritisieren? An der Arbeit der SPD in der Regierung gibt es nichts auszusetzen. Nicht mit allem kann

Offenbar können heute alle demokratischen Parteien miteinander koalieren. Werden sich die Parteien insgesamt immer ähnlicher? Parteien sollten grundsätzlich untereinander koalitionsfähig sein. Ich habe selber viele Koalitionen erlebt: auf Bezirksebene mit der FDP, eine Koalition mit der Statt-Partei, sechs Jahre Große Koalition – das hat alles funktioniert, weil man sich auf einer Sachebene getroffen hat. Unterscheiden muss man zwischen den neuen und alten Bundesländern, weil die ehemalige PDS aufgrund der Größe in den neuen Bundesländern eine Volkspartei ist. Dabei muss man daran erinnern, dass die SPD die einzige Partei ist, die „sauber“ geblieben ist, weil sie keine ehemaligen SED-Mitglieder oder Blockflöten aufgenommen hat.

„... gucken, ob es mit der Linkspartei geht.“ meine Partei sich durchsetzen. Dabei habe ich durchaus noch Forderungen, die darüber hinaus gehen. Etwa bei den Themen Mindestlöhne und Leiharbeit. Es bleibt also genug an Auseinandersetzungspotential. Auch mit den Grünen dürfen Sie nicht allzu streng sein. Möglicherweise brauchen Sie sie demnächst wieder. Sicherlich sind die Grünen unser präferierter Koalitionspartner, aber wir sind zwei Parteien mit unterschiedlichen Wählergruppen, die sich teilweise überschneidend. Heute sind die Grünen dort stark, wo auch FDP und CDU stark sind, in den besseren Wohnvierteln. Ist eigenlich alles falsch, was von der Linkspartei kommt? In der Beschreibung sozialer Missstände stimmen wir sicher in vielem überein. Gleichzeitig gibt es viel Trennendes. Etwa in der Europapolitik. Da wird völlig ausgeblendet, dass im europäischen Parlament viel mehr geregelt wird als auf nationaler Ebene. Auch in der Außenpolitik gibt es völlig unrealistische Forderungen. Etwa: „Raus aus der NATO.“ Das zeigt, dass die Linkspartei nicht in der Lage ist, Verantwortung auf Bundesebene zu tragen. Und auf Landesebene müssen die das erst einmal lernen.

Ist es nicht nur eine Frage der Zeit, dass die SPD auch hier in Hamburg mit der Linkspartei zusammenarbeiten wird? Es ist ein Frage der Zeit und der Entwicklung. Ein Blick nach Europa zeigt, dass es in vielen Ländern links von der Sozialdemokratie relativ große sozialistische Organisationen gibt. In Holland sind Sozialisten neben den Sozialdemokraten mit den Christdemokraten zusammen an der Regierung. Wenn es in Deutschland ähnlich kommt, wird die Sozialdemokratie sich darauf einstellen müssen. Ich lasse mir von der CDU jedenfalls nicht einreden, mit wem ich koalieren darf. Und deswegen sage ich der Hamburger FDP: Solange ihr euch zum Wurmfortsatz der CDU macht, müsst ihr euch nicht wundern, wenn wir irgendwann mal gucken, ob es mit der Linkspartei geht. Zum Schluss: Gibt es irgendetwas, was Ihnen an Ole von Beusts Arbeit gefällt? Da fällt mir spontan überhaupt nichts ein. Ole von Beust hat jegliche Prinzipien verloren, um an der Macht zu bleiben. Das reicht von der Schulpolitik über das wiederholte Ignorieren von Volksentscheiden bis hin zu Moorburg.

www.spd-hamburg.de Autor:helmut.schwalbach @kloenschnack.de

Röhr & Rudolph im April... Donnerstag & Freitag, 23.+24. April2009 „Lasst Schalen und Scheren knacken“ Hummer- und „Donegal“-Austernessen

Öffnungszeiten: Mo. 15-19 Uhr, Di.-Fr. 10-13 u. 15-19 Uhr, Sa. 10-14 Uhr

Dienstag, 28. April 2009 – 20.00 Uhr Bühne frei – für Anekdoten und Pointen, für Geschichten und Geschichtchen aus dem Hamburger Theaterleben von dunnemals bis heute. Paul Möhring, Autor der berühmten „Zitronenjette“, hat sie gesammelt und aufgeschrieben, Friedrich-Wilhelm Timpe zitiert daraus. Für launige Unterhaltung ist also gesorgt. Anmeldung unbedingt erforderlich

häre! tmosp la e h c s Ku ...mit

Der Rudolph ist für Sie da: montags bis freitags von 17 bis 24 Uhr

Blankeneser Landstraße 29 · Tel. 86 33 41 · Fax 866 40 03 10 Klönschnack 4 · 2009

Audi Zentrum 1-1-04.09:Layout 1 23.03.09 09:50 Seite 1

12 Mensch:Layout 1 19.03.09 11:47 Seite 12

M E N S C H D E S M O N AT S

Lidwina Weh im Restaurant Louis C. Jacob

Lidwina Weh, Chef-Sommelière

„Die Wanderjahre sind vorbei“ Fachlich versiert wie ihr Vorgänger, dabei mit viel weiblichem Charme, leitet Lidwina Weh die vinologischen Geschicke im Hotel Louis C. Jacob. Schön, dass sie da ist – und bleibt. ls Hendrik Thoma, lange Jahre ChefSommelier im Restaurant Jacob, verabschiedet wurde, fragten sich Connaisseure wie Gäste, wer wohl zukünftig an seiner Stelle zum Kellnermesser greifen würde. Denn neben exzellentem Fachwissen begeisterte Thoma immer auch durch seine undogmatische, sympathische Art, das zur Zeit arg strapazierte Thema Wein Kennern wie Laien frisch zu kredenzen. Im September 2008 wurden Lidwina Weh die Kellerschlüssel übergeben. Damit war sie Herrin über mehrere hundert verschiedene Weine. Der älteste ist ein Port und stammt aus dem Jahr 1795. „Die ersten Zeit brauchte ich, um Personal und Abläufe kennenzulernen“, so die 33-Jährige. Im Vergleich zu den Luxushotels der Jumeirah Gruppe in Dubai, Lidwina Wehs vorheriger Station mit fast zwei Dutzend Restaurants und Bars, scheint die neue Aufgabe an der Elbe übersichtlich. Obwohl Louis C. Jacob noch den Bruder „Carls“ in der HafenCity hinzubekommen hat. Der Chef-Sommelière stehen drei weitere Wein-Expertinnen zur Seite. Bester Beweis

A

12 Klönschnack 4 · 2009

dafür, dass in Sachen Wein und Spirituosen die Damen mit den Männern mehr als mithalten können. Trotzdem wäre ein Mann in der Sommeliertruppe gern gesehen – denn manchmal müssen schwere Kisten gewuchtet werden. Als gebürtige Baden-Württembergerin kam Lidwina Weh naturgemäß mit dem Thema Wein früh in Kontakt. Denn an Mosel, Rhein und Ahr gehören Weine zum täglichen Leben wie das Krabbenbrötchen zur Küste. „Als ich 22 Jahre alt war, entdeckte ich meine Liebe zum Wein“, erinnert sich die Wein-Expertin. Im Alltag, nah am Gast des Sterne-Restaurants, schätzt die Chef-Sommelière den „klassisch-hanseatischen Stil“. Der komme ihr bei der Arbeit sehr entgegen. Dabei höre sie genau zu, wenn ein Gast von seiner Erfahrung erzähle, „Es rentiert sich immer, zuzuhören. Denn manchmal gibt es gute Tipps von Gästen.“ Wer in einem Haus wie dem Louis C. Jacob den Weinkeller pflegen, Gäste beraten und zugleich den Markt im Auge behalten will, braucht eine ordentliche Portion Wissen. Das hat sich Lidwina Weh über viele Jahre erwor-

ben. Der Sommelierfachschule in Heidelberg folgten Praktika und systematische Studien unerschöpflicher vinologischer Themen rund um Reben und Riesling, Keller und Korken, unter anderem in Neuseeland. Doch jetzt seien die „Wanderjahre vorbei“. Stationen wie das Restaurant „Imperial“ des Fünf-Sterne-Hotels „Bühlerhöhle“, das Weinhaus Wolf, das „Diploma in Wine & Spirits“ beim Wine and Education Trust in London ließen Lidwina Weh zu einer Expertin reifen, die heute so souverän wie ihr Vorgänger zum Korkenzieher greift, dekantiert, berät und empfiehlt. Auf die Frage, wozu sie greife, ginge es um ein letztes Glas, zögert Lidwina keinen Moment, antwortet wie viele andere junge Damen mit Stil und Geschmack: „Ein Glas Champagner“. www.hotel-jacob.de Autor: helmut.schwalbach@kloenschnack.de

ZUR PERSON Lidwina Weh Aufgewachsen in Leipferdingen bei Donaueschingen sammelte sie gastronomische Erfahrungen in der Schweiz und in Deutschland. Es folgren Praktika, Studienreisen und das „Diploma in Wine & Spirits“ in London. Seit September 2008 arbeitet die 33-Jährige als Chef-Sommelière im Louis C. Jacob.

FET Hatje 1-1-04.09:FET-Hatje 19.03.09 11:02 Seite 1

14-16 BRD 60 Jahre Umfrage:Layout 1 25.03.09 10:25 Seite 14

UNSER DEUTSCHLAND

Jost Deitmar, Direktor im Louis C. Jacob, Nienstedten: „Erst im Ausland habe ich festgestellt, wie sehr ,deutsch’ ich eigentlich bin und wie wichtig mir typisch deutsche Merkmale wie Verlässlichkeit, Aufrichtigkeit, Pflichtbewusstsein und Geradlinigkeit sind – Tugenden, die ich sehr schätze.“

Jo Brauner, Tagesschausprecher a.D.: „Meine Wurzeln liegen in Breslau. Meine Heimat ist seit über fünfzig Jahren Hamburg. Beide Städte wurden im Zweiten Weltkrieg fast total zerstört. Deutschland erstand aus Trümmern neu. In seiner föderativen Struktur ist es das Beste, was es auf seinem Boden je gab.“

Alles Gute, Deutschland, zum 60. Geburtstag

Was halten Sie von Deutschland? Nach dem Untergang des „Dritten Reiches“ erhielt die neue Bundesrepublik eine Demokratie, die sich sehen lassen kann. Was halten die Deutschen – in unserem Fall die Bewohner an der Elbe – 60 Jahre nach der Gründung von Deutschland? Wir haben uns umgehört. präsident Gustav Heineichtete sich die 1949 – 2009 mann, der die letzte Frage Überschrift dieses als lächerlich zurückwies Artikels an US-Bürund entgegnete: „Ich lieger, dann könnte die Rebe meine Frau.“ daktion auf den vorsichtiDiese Haltung haben die gen Tenor der Frage Teil 2: Deutschland und ich meisten Deutschen kultiverzichten. viert. Auch inmitten der Warum ist Ihr Heimatland das schönste der Welt? Warum lieben Begeisterungsstürme der Fußball-WM, in Sie Ihr Land? Einem Amerikaner fiele jetzt denen das Land so fahnengemehr ein als Bundes-

R

60JAHRE BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

ze Verlierer und soziale Net

stand Arm dran im Wohl

Rolf Zuckowski, Sänger und Musiker: „Deutschland, mein Land, Mutter-, Vater-, Kinderland, nicht genug Kinderland. Deutschland, mein Land, oft zu groß, um klein zu denken, mit zu fühlen, rundherum. Deutschland, mein Land, bleib offen, frei und bunt, mein kein-Land-lieb-ich-mehr-Land!“ schmückt war wie zuletzt 1933, blieben die Menschen zwischen Flensburg und Passau sympathisch sachlich. Wer sein Land preisen wollte, machte sich die Mühe, Argumente aufzuzählen: gut organisiert, gastfreundlich, vielfältig, tolerant ... Pauschalisierendes Geblöke, so die Erkenntnis, ist im Deutschland des Jahres 2009 dem Ideologieprekariat vorbehalten. Unreflektierte Hingabe gönnt sich der Deutsche allenfalls beim Lokalpatriotismus. Hier denken viele KLÖNSCHNACK-Leser an den alteingesessenen Blankeneser, dem übertriebener Heimatstolz nachgesagt wird. Tatsächlich gibt es ihn, „den“ Breckwoldt, der einen Zugereisten grundsätzlich fragt: „Sind Sie auch Blankeneser?“ (Und nicht etwa, wie in der deutschen Sprache keineswegs unüblich: Leben Sie auch in Blankenese? Kommen Sie aus Blankenese? Wohnen Sie hier?). Auch als der KLÖNSCHNACK einen Artikel über die Einkaufsstraße in Rissen

Anja Schepers, Studentin: „Der Lebensstandard ist hoch. Aber ich studiere Skandinavistik und möchte ins Ausland.“

Laura Iendra, Schülerin: „Mit gefällt Deutschland. Es ist multikulturell. Das Wetter ist nicht so gut, aber dafür kann das Land ja nichts.“

Emilia Mittmann, Schülerin: „Deutschland ist schön. Man kann gut shoppen gehen. Es ist nicht so teuer.“

14-16 BRD 60 Jahre Umfrage:Layout 1 25.03.09 10:25 Seite 15

UNSER DEUTSCHLAND

Horst Dörner, Geschäftsführer Otto Dörner GmbH: „Ich habe die Entwicklung Deutschlands von 1949 bis 2009 bewusst erlebt und bin stolz auf die Leistung unseres Volkes. In 60 Jahren haben wir etwas Einmaliges geschaffen. Ich wünsche mir, dass wir patriotischer auftreten und positiver denken.“ druckte und es wagte, dem Viertel eine gewisse Überalterung zu attestieren, riefen Rissener „Ar***loch!“ durchs Telefon, schimpften in E-Mails und Briefen bis die Leser-Blatt-Bindung ungeahnte Höhen erklomm (und der zuständige Redakteur eine silberne Krawattennadel für kontroversen Lokaljournalismus erhielt, auf die er natürlich sehr stolz ist). Dennoch sind wir von süddeutschen Verhältnissen weit entfernt (ich hoffe, Sie bemerken die lokalpatriotische Zufriedenheit in diesem Satz!). „Es gibt Badische und unsymbadische“ heißt es da und: „Et Hätz vun dr Welt, jo dat es Kölle – et Hätz vun dr Welt, dat schläät am Rhing!“ Frei übersetzt: Köln ist der Nabel von allem. Zurück zum überregionalen Statement. Die Herren über diesen Zeilen hatten Zeit zum Nachdenken und sie haben sie genutzt. Tugenden, Weltkrieg, Stolz, Freiheit, Gleichheit, nochmal Tugenden. Nach der Lektüre entschloss sich die Redaktion, als Gegengewicht spontan junge Frauen auf der Straße anzusprechen. Die Frage war immer gleich: „Was hältst du von Deutschland?“ Zensur fand nicht statt, allenfalls eine leichte Kürzung der Aussagen. Das Ergebnis? pragmatisches Abwägen von Vor- und Nachteilen des Heimatlandes. Die Verkäuferin etwa schiebt alles Staatstragende beiseite und zählt Attribute auf, so sachlich, als ginge es um das Pro einer neuen Immobilie: nahes Meer, Inseln, vielfältiges Wetter, Sehenswürdigkeiten. Passt alles furchtbar schlecht zu Nationalstolz und das sieht sie genauso. „Froh“ ist sie, Deutsche zu sein.

Friedrich Görtz, Geschäftsführer Görtz Schuhe GmbH: „Deutschland sollte sich wieder an die guten Tugenden halten: Mut, Initiative, Verantwortung, Stolz auf das Erreichte und die Tüchtigen. Freiheit ist wichtiger als Gleichheit. Mehr Obama, weniger Lafontaine.“

Peter Tamm, Internationales Schifffahrtsund Marine-Museum: „Meine Generation hat Hamburg im Weltkrieg untergehen und im Wiederaufbau erneut aufblühen sehen. Damit verbinde ich einerseits schmerzliche Erinnerungen, andererseits Stolz. Möge die junge Generation weder das eine noch das andere vergessen.“

Kultur und Freizeit

n mischen Garte Theater im Rö

Lebensqualität und Luxu

s

Freizeit hart am Wind Klönschnack 4 · 2009

15

14-16 BRD 60 Jahre Umfrage:Layout 1 25.03.09 10:26 Seite 16

UNSER DEUTSCHLAND

Jürgen Hogeforster, Chairman HanseParlament e.V.: „Deutschland ist ein wunderbares Land mit herrlicher Natur und einzigartigen Städten. Ich lebe gern im Norden, denn Hamburg ist für mich das südlichste, was der Mensch vertragen kann. Störend sind nur das Übermaß an Bürokratie und das häufige Jammern auf hohem Niveau.“

Prof. Bernd Kabelka, Chefarzt Tabea: „Ich bin froh in der Demokratie und Liberalität dieses Staates aufgewachsen zu sein, die mir insbesonders beruflich die Möglichkeit der freien Entfaltung meiner Fähigkeiten gegeben hat. Ich kenne viele Landstriche Deutschlands, aber im Norden gefällt es mir am besten.“

Natur und Erholung

k tunden im Par Besinnliche S

Chancen und Bildung

Ablegen zu fernen Ufern 16 Klönschnack 4 · 2009

Horst Rahe, Vorstandsvors. Deutsche Seereederei AG, Besitzer Louis C. Jacob: „60 Jahre Frieden, das beste Deutschland, das es je gab. Hoffentlich besinnen wir uns auf unsere Stärken, auf unsere Innovationskraft des Mittelstands, dann werden wir trotz der Krise auch die nächsten 60 Jahre mit Erfolg und Frieden meistern.“

Auch die Studentin muss nicht lange nach Positivem suchen, betont Möglichkeiten und Chancen. Hier ist das Heimatland jedoch keineswegs Schicksal, sondern allenfalls Option. Die Vereinbarkeit von Beruf und Kindern ist in Schweden besser gelöst als in Deutschland, also gibt es wenig Scheu vor dem Bruch mit den Wurzeln. Die Überraschung zum Schluss: Nur eine einzige der für diesen Artikel befragten Frauen unterstellte Deutschland die negativen Klischees, also: Spießertum, übertriebener Ordnungssinn und Pedanterie. Kaum vier Stunden später schickte sie eine E-Mail und verbot im Amtsstil den Abdruck ihrer Aussage. Sie schloss nicht etwa mit freundlichen Grüßen, sondern mit einer Drohung: „Andernfalls behalte ich mir rechtliche Schritte vor ...“ Ordnung muss sein.

www.kloenschnack.de Autor: tim.holzhaeuser@kloenschnack.de

Svenja Chaloppa, Sekretärin: „Deutschland hat gute und schlechte Seiten – man denke an früher. Die beste ist Hamburg!“

Isabelle Lübbert, Verkäuferin: „Ich bin froh Deutsche zu sein. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten, Inseln, Meere ...“

Georgia Egwuatu, Ärztin: „Das Multikulturelle gefällt mir, die Bildungspolitik nicht. Da wird zu wenig Geld ausgegeben.“

Renault 1-1-04.09:Layout 1 23.03.09 15:58 Seite 1

18-20 Jugend und Alkohol:Layout 1 19.03.09 10:04 Seite 18

FOTO: PR-BILD EVE-GETRÄNKE GMBH, HAMBURG 2009

GESELLSCHAFT

„Bauchkribbeln zum Trinken“ lautet der Slogan des Alcopops „Eve“. Dieses Werbemotiv verrät einiges über die Zielgruppe des Herstellers Eve Getränke GmbH. Welche Wirkung die Models auf 14- bis 18-jährige Schülerinnen ausüben, werden sich aufmerksame Eltern denken können ... in Mensch ist nicht zu betrunken, solange er auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten“, sagt uns ein finnisches Sprichtwort. Beherzigen tun es die Jüngsten – sagt das Statistische Bundesamt. Die Wiesbadener zählten für 2005 19.400 „akute Alkoholintoxikationen“ mit Krankenhausaufentalt bei Jugendlichen zwischen 10 und 20 Jahren – das entspricht einer Verdopplung seit 2000. Man muss nicht lange suchen, um jeman-

E

18 Klönschnack 4 · 2009

den zu finden, der diese Entwicklung auch für den Hamburger Westen bestätigt. Professor Dr. Frank Riedel, leitender Arzt der Pädiatrie im Altonaer Kinderkrankenhaus ist sicher: die Fallzahlen sind in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Sinken tut allein das Alter der Jugendlichen. Ein 14-Jähriger, der vergiftet und ohnmächtig mit Blaulicht in die Bleickenallee gefahren wird, ist keine Seltenheit mehr. Diese Erkenntnisse mögen nun diejenigen

erstaunen, die Begriffe wie „Flatrate-Party“ oder „Komasaufen“ allenfalls in Verbindung mit TV-Reportagen über Prekariat oder Dorffest kennen. Derlei simple Vorstellungen bedienen auch Nachwuchspolitiker wie Philipp Mißfelder (CDU), der (während eines Ortsverbands-Frühschoppens!) die Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes als „Anschub für die Tabak- und Spirituosenindustrie“ bezeichnete. Wer das glaubt, kann sich zurücklehnen. Er

18-20 Jugend und Alkohol:Layout 1 19.03.09 10:04 Seite 19

GESELLSCHAFT

Die jugendliche Lust am Umfallen

Cool ins Koma? „Trinken bis der Papst kommt!“ gilt als freundliche Aufforderung zum geselligen Saufen. Doch nicht der traditionell trinkfeste Stammtisch folgt der unseligen Aufforderung – Kinder und Jugendliche sind es, die den Vollsuff als Voraussetzung gesellschaftlicher Anerkennung im Dunstkreis von Gleichgesinnten empfinden. Tim Holzhäuser hat sich für den KLÖNSCHNACK im heimischen Beritt umgehört. FOTO: MICHAEL SCHWARTZ

findet „normal besoffen“ Sicherheit könnte das nur auch nicht tragisch. Filmein weitere Studie zeigen. risse allerdings gelten beiErkenntnisse von Pädagoden Schülern als „übertriegen wie der Schulleiterin ben und überflüssig.“ des Gymnasiums OthmarSpezielle Besonderheiten schens, Nele Degenhardt, junger Elbvorortler im Ummachen jedoch nicht viel gang mit Alkohol fallen Hoffnung auf ein günstiges den beiden nicht ein. NaErgebnis. türlich werde hier auf ho„Das Problem ist virulent“, hem Niveau gebechert, sagt sie. Im Vergleich mit aber „billiger Wodka wirkt Schleswig-Holstein sei die Prof. Dr. Riedel, Notfallambulanz ja genauso wie teurer.“ Alkoholprävention bei Kin- AKK: „In der letzten Zeit haben wir deutlich mehr betrunkene JugendliDiese beiden 17-Jährigen dern und Jugendlichen in che. Todesfälle gab es noch nicht zu können Bier im Getränkeden Elbvororten äußerst beklagen, aber lebensbedrohliche handel kaufen. Wo aber beschwach ausgeprägt. Es ge- Intoxikationen kommen vor.“ dient sich jener 15-Jährige be kaum Diskussionen über das Thema und auch keine schnellen Sank- aus dem Grotefendweg? Die Förderschule ist dank strikter Pausenaufsicht während tionen. Und das ist noch nicht alles. „Eltern üben hier offenbar weniger Kontrol- der Unterrichtsstunden komplett drogenle aus als früher“, vermutet Degenhardt. frei, aber die Spuren einer exzessiven Frei„Sie sind auch weniger informiert über die zeitgestaltung bleiben den Lehrern nicht Wochenendaktivitäten ihrer Kinder und verborgen. „Einer meiner Schüler ist 15 stoßen deshalb an die Grenzen ihres Erzie- Jahre alt und trinkt regelmäßig viel Alkohol“, erzählt eine Lehhungsauftrags, den sie vermehrt an die Schule Die Spuren exzessiver rerin. „Er schafft es besonders nach dem Wogeben.“ Freizeitgestaltung chenende nicht immer Ähnlich sorgenvolle Töne bleiben Lehrern nicht pünktlich zum Unterhört man auch von Pädlange verborgen richt, schwänzt manchagogen aus Blankenese. mal, erscheint übermüDie Schüler selbst wiedet und verkatert.“ geln ab. „Auf Partys wird getrunken“, sagt Frederic Angenommen, dieser Junge geht zu dem Steppat (17), Schüler des Gymnasiums schönen neuen REWE am Blankeneser Blankenese in der Kirschtenstraße. „Aber Bahnhof ... nicht bis zum Koma, ohne die ganzen Sauf- Der Marktleiter, Herr Zimmermann, erspiele.“ (Die ganzen Saufspiele?) Natürlich bleicht als er die Wörter „Alkohol“ und „Jugebe es Ausnahmen – Cliquen, in denen Ju- gendliche“ hört. „Wir sagen nichts! Wir gendliche saufen bis zum Pupillenstillstand sprechen generell nicht mit der Presse!“ Für Fragen sei ein Sprecher der richtige und „denken, das kommt cool rüber.“ Klassenkamerad Max Dolg (17) stimmt zu. Adressat. Er selbst trinkt ab und zu mal ein Bier und Nette Idee. Aber eine PR-Dame im Kostüm

muss also lediglich das Milieu staatlich Alimentierter meiden und schon bleibt der Nachwuchs „trocken“. Bleibt er natürlich nicht. Einer britischen Studie mit 5.600 Teilnehmern zufolge trinken Kinder aus reichen Elternhäusern nicht weniger als ihre ärmeren Altersgenossen, sondern mehr. Ist dieser Zusammenhang übertragbar? Trinken Jugendliche aus Othmarschen mehr als die aus Wilhelmsburg? Mit letzter

Klönschnack 4 · 2009

19

18-20 Jugend und Alkohol:Layout 1 19.03.09 10:04 Seite 20

GESELLSCHAFT

Die Großen haben es stets vorgemacht – sahen dabei aber nie so gut aus wie die Mädchen in der Werbung. Eine späte Stunde in der alten „Linde“

Frederic Steppat u. Max Dolg: „Dekadente Partys mit viel Alkohol gibt es auch in den Elbvororten. Die Leute haben Geld, kaufen sich die guten Sachen.“

Nele Degenhardt, Schulleiterin: „Jugendliche, die Alkohol ausprobieren, werden jünger. Früher war es das Rauchen, heute das Trinken.“

Esther von der Decken u. Flora Pagel: „Alkohol ist für 15-Jährige normal, im Sommer, am Leuchtturm oder im Jugendzentrum. Komasaufen haben wir noch nicht erlebt.“

aus der Konzernzentrale wird kaum in bestätigt Zimmermann und vergisst für eiBlankenese an der Kasse sitzen, oder etwa nen Moment die Pressesprecherin. „Wir sind gegen Alkohol! Es gibt aber auch Fälle, doch? Stirnrunzeln, Seufzer, dann doch ein kur- da sprechen Jugendliche Erwachsene an, zes Statement. „Natürlich kommt es vor, die ihnen Alkohol kaufen sollen. Das sind dass Minderjährige versuchen Alkohol zu dann Fälle für die Kriminalpolizei.“ bekommen, aber wir prüfen das Alter, ak- Ähnlich rechtschaffen dürften sich so gut wie alle Einzelhändler und Tankstellen gezeptieren nur den Personalausweis.“ ben. Was sollen sie auch Tatsächlich gehen die sagen? Interessant wird meisten Supermärkte Interessant wird es, es, wenn Eltern ihre völnoch weiter und verweiwenn Eltern ihre lig betrunkenen Sprössgern auch 17-Jährigen Sprösslinge abfangen linge zu Hause abfanwie Frederic und Max gen und zum Beichten schwach-alkoholische Getränke. Offensichtlich will der Handel bringen. So passiert dem 15-jährigen Nienauf der sicheren Seite stehen. Die Debatte stedtener David R. Anfang Februar. Der Vaum die Alcopops-Werbung, die sich speziell ter, der seinen Namen nicht im KLÖNan unter 18-Jährige richtet, ist unvergessen SCHNACK lesen will („Ist der Ruf erst und hat zu einer prohibitiv wirkenden Son- runiniert, säuft sich’s gänzlich ungedersteuer geführt. niert!?), schildert das Szenario: „Wir verkaufen auch Bier erst ab achtzehn“, „Eine Horde Fünfzehnjähriger zieht durch

20 Klönschnack 4 · 2009

die Waitzstraße. Im Steakhaus bekommen sie nichts zu trinken. Sie meckern, werden rausgeworfen – und ziehen dann von einer Kneipe in die nächste, bis sie einen Wirt finden, dem alles egal ist.“ Die Schilderung klingt glaubwürdig. Welcher Wirt will im Dämmerlicht schon so genau unterscheiden zwischen einem 15- und einem 16-Jährigen, wenn beide mit EuroScheinen wedeln? Der Vater indessen ist noch nicht fertig: „Ein Schulfreund von David wurde letztens von der Polizei aufgegriffen. Er hatte 1,4 Promille und war zu einer Zeit draußen, die absolut nicht für Kinder gedacht ist.“ Ein neues Stichwort. Anruf bei der Polizei – im Hinterkopf die „Informationen für die örtliche Presse“. In dem Word-Dokument, das regelmäßig an Redaktionen verschickt wird, wimmelt es von Betrunkenen. Ständig ist da im Anschluss an eine Schlägerei oder einen Raub zu lesen „eine Blutprobe ergab“ usw. usf. Also müssen die Herren in, nun, blau, etwas zu dem Phänomen betrunkener Jugendlicher sagen können. Fehlanzeige. Jörn Schill vom Polizeikommissariat 25 in der Notkestraße möchte vermehrten Alkoholkonsum von Jugendlichen ausdrücklich nicht bestätigen und verweist auf fehlende Statistiken. Nein, auch nach seinem subjektiven Gefühl haben die Polizisten der Wache nicht mehr als sonst mit alkoholisierten Jugendlichen zu tun. Selbst das sinkende Alter von Ersttrinkern will Schill nicht kommentieren, auch hier fehlten Statistiken. Und so läuft die Spurensuche nach hoffnungsvollen Anfängen ins Leere. Wie passt all das zusammen? AKK und Schule schlagen Alarm, Schüler wiegeln ab, die Polizei hat nichts bemerkt, mangels Zahlenwerk. Vielleicht gibt es hier nur ein Fazit: Jemand sollte anfangen zu zählen.

www.kloenschnack.de Autor: tim.holzhaeuser@kloenschnack.de B E R AT U N G S S T E L L E N

Hilfe in der Not - Such(t)- und Wendepunkt e.V., An der Alster 26, Telefon (Nottelefon, auch nachts) 0800/280 280 1 - Jugend hilft Jugend Hamburg, „HALT – Hart am Limit“, Max-BrauerAllee 116, Telefon 30 68 82-0 www.jugend-hilft-jugend.de - Einen Überblick über Beratungsstellen und Initiativen gibt auch die Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz, Fachabteilung Sucht, Herr Hellge-Antoni, Telefon 42837-2080 - www.drogenberatung-hamburg.de

Die Welt 1-1-09.08:Layout 1 23.03.09 18:01 Seite 1

22 Hausbesuch:Layout 1 19.03.09 11:43 Seite 22

HAUSBESUCH

Friedrich Schirmer in seinem Garten im Blankeneser Treppenviertel: „Gleich in die Wohnung verliebt.“

Friedrich Schirmer, Intendant

„Morbider Charme“ Friedrich Schirmer übernahm 2005 die Leitung des Hamburger Schauspielhauses, Deutschlands größter Sprechbühne. Der Klönschnack besuchte den Intendanten in seiner Blankeneser Wohnung. er Job eines Intendanten des Hamburger Schauspielhauses gehört zweifellos zu den schwierigsten in der ganzen Stadt. Im Nacken sitzt ihm die Kultursenatorin, im Parkett der Kritiker und ein höchst heterogenes Publikum, das teils Avantgardistisches, teils Hausbackenes erwartet. Das mag zu dem prüfend-skeptischen Blick Friedrich Schirmers beitragen, als er seine Haustür öffnet. Fast vier Jahrzehnte Theaterleben liegen hinter dem gebürtigen Kölner. Die Arbeit am Schauspielhaus, immerhin die größte Sprechbühne Deutschlands, fordert den ganzen Mann, der mit seinem Haus keinen Konflikt scheut. Mit Stücken wie „Marat, was ist aus unserer Revolution geworden?“ und Oliver Bukowskis „Kritische Masse“ machte das Schauspielhaus kürzlich über die Feuilletons hinaus Schlagzeilen. Die Dichte der Skandale um windige Banker und Finanzakrobaten haben den Streit um das Marat-Stück allzu schnell vergessen lassen. „Wir haben uns wirklich wieder vertragen“, sagt Schirmer, nach der Rolle von

D

22 Klönschnack 4 · 2009

Kultursenatorin Karin von Welck gefragt. Die soll interveniert haben, weil auf der Bühne die Namen von Hamburger Millionären verlesen wurden. Beim Blick aus den Fenstern seiner Blankeneser Wohnung, teils mit „Sommer-“, teils mit „Winter-Elbblick“ oder beim Laufen entlang des Flusses mag der Hausherr seinen Berufsstress kurzzeitig im Strom versenken können. Am Schauspielhaus habe man alle Chancen zu scheitern, sagt Schirmer. Mit seinem fast kahlgeschorenem Schädel und der schwarzen Lederjacke erinnert er ein wenig an Bert Brecht. Der allerdings bevorzugt maßgeschneiderte Arbeiterjäckchen überzog. Lebhaft erinnert sich Friedrich Schirmer an die Schulzeit in Bremen, die muffigen Sonntage der frühen 60er-Jahre, „zwischen Schweinebraten und HB-Duft“. Wenn er nach Hamburg ziehe, so sagte sich Friedrich Schirmer als er den Intendantenposten übernahm, „dann will ich die Elbe sehen. Ich habe mich gleich in die Wohnung verliebt. Mir gefällt auch der morbide

Charme Blankeneses“, so der Intendant, dessen Vertrag im vergangenen Herbst bis 2015 verlängert wurde. Besonders gut sehen kann er den Fluss von seinem kleinen am Hang gelegenen Garten aus. Zeit, in ihm zu sitzen, bleibt kaum. Neben Theatergängern haben auch alteingesessene Bewohner des Treppenviertels den Intendanten inzwischen zur Kennntis genommen. „Mittlerweile gucken die Leute auch ganz freundlich.“ www.schauspielhaus.de Autor: helmut.schwalbach@kloenschnack.de

ZUR PERSON Friedrich Schirmer Der gebürtige Kölner, Jahrgang 1951, begann seine Theaterkarriere unmittelbar nach dem Abitur 1970 als Assistent und und Dramaturg am Westfälischen Landestheater Castrop-Rauxel. Nach Stationen unter anderem in Berlin, Nürnberg und Esslingen trat er 1985 an der Landesbühne Esslingen seine erste Intendantenstelle an. Seit der Spielzeit 2005/2006 leitet er das Hamburger Schauspielhaus. Schirmer lebt im Blankeneser Treppenviertel.

23kloen:kloen 23.03.09 18:19 Seite 23

INDIVIDUELL

Wenn der Markt in Bewegung ist ... ... brauchen Sie einen Makler der für Beständigkeit steht. Durch unsere Spezialisierung auf die Vermittlung und die Hausverwaltung von Mehrfamilienhäusern, Wohnanlagen und Geschäftshäusern profitieren Sie auch in einem schwierigen Marktumfeld von unserer langjährigen Erfahrung. Bei dem Ankauf oder Verkauf von Immobilien zur Kapitalanlage sprechen Sie gerne zuerst mit uns. RICHARD GROßMANN KG (GMBH & CO.)

ERICH E. BEYER KG (GMBH & CO.)

Immobilienmakler und Grundstücksverwaltungen seit 1913

Immobilienmakler und Grundstücksverwaltungen seit 1925

SIMON & MÜHLENROTH KG (GMBH & CO.)

CARL LEISAU KG (GMBH & CO.)

Immobilien-, Hypothekenmakler und Grundstücksverwaltung seit 1921

Immobilienmakler und Grundstücksverwaltung seit 1923

STIL & HAARE

Salon Lohse Georg-Bonne-Straße 104 · Nienstedten

IVD VHH EEK

Ihre Ansprechpartner: Peter Berge 040-35 75 88-17 – Winfried Lux 040-35 75 88-61 Jungfernstieg 34 – 20354 Hamburg

Telefon 82 11 77 UNSER FIRMENSITZ IM HEINE-HAUS GESUNDES, SCHÖNES HAAR DURCH PFLANZEN

Klönschnacks Reise-Tipps Mit der „Schaarhörn“ zum Dampf-Rund-Um

Dresden kompakt

2000 Jahre Varusschlacht

Thüringen exklusiv

Mit Dampfzug und Dampfschiff zum maritimen OldtimerTreffen nach Flensburg. Nostalgische Schiffsparade auf der Förde.

Mit Semperoper (La Boheme), DixieShuffle auf dem Schaufelraddampfer, Besuch der Frauenkirche, Ausflug in die barocke Vergangenheit in Asisis Panometer. 15. bis 18. 05. 09 ab 399 €

Reise in die römisch-germanische Vergangenheit zum gigantischen Ausstellungsprojekt „ImperiumKonflikt-Mythos“ in Kalkriese, Detmold und Haltern. Exklusivführungen. 11. bis 14. 06. 09 ab 439 €

Streifzug durch Landschaften, Kultur und Küche. Besuch der Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar, Goethe-Menü und Dampfzug-Reise durch das malerische Elstertal nach Cheb.

11. bis 13. 07. 09

349 €

18. bis 22. 09. 09

ab 589 €

Veranstalter der Klönschnack-Reisen ist die Agentur Reise, Presse, Promotions (RPP), Lohstr. 2, 25421 Pinneberg, Tel. 04101-206615, Fax 04101-206616, e-mail info@rpp-reisen.de, www.rpp-reisen.de Ausführliche Informationen zu den Reisen gibt es beim Hamburger Klönschnack, Sülldorfer Kirchenweg 2, 22587 Hamburg, Tel. 040-86 66 69-0, Fax -40, e-mail: gabriele.milchert@kloenschnack.de oder bei RPP (Adresse s. oben) Klönschnack 4 · 2009

23

24 Elbvertiefung:Layout 1 24.03.09 14:56 Seite 24

ELBE

Vor dem CCH demonstrierten Uweltschützer, vor Blankenese Elbfischer gegen die geplante Elbvertiefung

7.200 Einsprüche

Vertiefung oder Anpassung? Gegen die geplante Elbvertiefung liegen 7.200 Einsprüche vor. Vor Blankenese demonstrierten auch Elbfischer gegen das Projekt. Seit März streiten Umweltschützer, Juristen und Behördenvertreter. eil Frachtschiffe immer mehr Container transportieren sollen, wurden sie länger und breiter, ihr Tiefgang zugleich größer. Deshalb wurde die Fahrrinne für die tiefgehenden Schiffe in den zwei zurückliegenden Jahrhunderten (siehe Kasten) mehrmals ausgebaggert. Damit stiegen auch die Geschwindigkeit der Tide sowie die Menge der Sedimente. Jetzt sollen die ohnehin wegen großer Mengen Sedimente immer aktiven Bagger

W

FÜNF FRAGEN AN...

Alexander Porschke Der Naturschutzbund Hamburg (NABU) gehört zu den lautstärksten Gegnern einer Elbvertiefung. Der Klönschnack fragte den 2. Vorsitzenden, den ehemaligen Umweltsenator (1997-2001) Alexander Porschke, nach den Chancen des Protestes. Herr Porschke, wie optimistisch sind Sie, dass Ihre Einwendungen gegen die Elbvertiefung Konsequenzen nach sich ziehen? Unsere Argumente sind gut und wir hoffen, dass wir im laufenden Verfahren das Bestmögliche erreichen können. Wegen des Umstands, dass Antragsteller und Genehmiger beide in der Wirtschaftsbehörde sitzen, befürchten wir, dass das „ob“ der Elbvertiefung in der Wirtschaftsbehörde schon feststeht.

24 Klönschnack 4 · 2009

verstärkt ran. Denn zukünftig sollen Schiffe mit einem Tiefgang von bis zu 14,50 Meter ihre Liegeplätze im Hamburger Hafen erreichen können. Unabhängig von der Tide könnten ab der geplanten Vertiefung der Fahrrinne Schiffe mit einem Tiefgang von 13,50 Meter problemlos die Elbe passieren. Schon sprachlich machen Gegner und Befürworter des Projektes einen Unterschied: Kritisieren Umweltschützer und Elbfischer

Befürworter der Vertiefung führen stets die hohe Zahl von Arbeitsplätzen ins Feld, die auf dem Spiel stünden. Wie lassen sich Arbeitsplätze und Umweltschutz vereinbaren? Wenn sich die Nordsee-Hafenbetreiber zusammentäten, müssten die Reeder die Schiffe an die Flüsse anpassen und nicht umgekehrt. Das würde uns nicht nur große Umweltschäden sondern auch viele hunderte Millionen Euro Vertiefungskosten ersparen und keinen einzigen Arbeitsplatz kosten. Wie sehen Sie die Rolle der Hamburger Grünen bei diesem Thema? Die Hamburger Grünen sind zwar gegen die Elbvertiefung, konnten aber im Koalitionsvertrag nicht die Aufgabe des Elbvertie-

die „Elbvertiefung“, heißt das 380 Millionen teure Projekt in der Behörde „Fahrrinnenanpassung“. Zu Beginn der ersten Anhörung, weitere sieben entlang der Elbe werden folgen, waren neben Kritikern mit Mitarbeitern von HHLA und Eurogate Befürworter des Projektes zum CCH gekommen. Sie fürchten um ihre Arbeitsplätze, wenn die ganz dicken Pötte nicht mehr in Hamburg festmachen. Die Elbvertiefung, so HHLA-Betriebsratschef Arno Münster, sichere ihre Jobs. Rund 7.200 Einwendungen müssen in dem Verfahren abgearbeitet werden. Im Wesentlichen richten sie sich gegen die ökologischen Folgen der Elbverteifung. So gibt es im Nachbarland Niedersachsen Bedenken wegen der Deichsicherheit. Die Kritiker einer Fahrrinnenanpassung haben viele gewichtige Argumente auf ihrer Seite. Durch das das mehrfache ausbaggern hat sich das Tidegeschehen in den zurückliegenden 200 Jahren dramtisch verändert. Neben höheren Wasserständen, nassen Füßen in Teufelsbrück und am Fischmarkt, sorgt auch das gefallene Niedrigwaser für Gefahr: Ufersicherungen und Pfähle drohen zu verrotten, weil sie nun mit Sauerstoff in Kontakt kommen. Betroffen sind neben Elbfischern auch Freizeit-Skipper, deren Yachthäfen schon heute immer stärker verschlicken. www.hamburg.de Autor:helmut.schwalbach@kloenschnack.de

Die Elbe wird seit 1818 für den Schiffverkehr immer tiefer ausgebaggert. Zuletzt im Jahr 2000. Jetzt wird um die neunte Vertiefung, von einst 5, 40 Meter unter Normalnull (NN) auf rund 18 Meter unter NN gestritten.

fungsvorhabens erreichen. Das ist zwar verständlich, für den Natur- und Umweltschutz aber bedauerlich. Was können Sie noch tun, wenn die Genehmigung erteilt wird? Ein Planfeststellungsbeschluss kann gerichtlich angefochten werden und diese Möglichkeit ziehen wir ernsthaft in Betracht. Welche Ausgleichsmaßnahmen sind für Sie im Fall einer Genehmigung nötig? Jedenfalls mehr, als von den Elbvertiefern vorgesehen, denn abermals sind die notwendigen Maßnahmen nur teilweise konkretisiert. so besteht erneut die Gefahr, dass der Eingriff in den Naturhaushalt erfolgt, der Ausgleich aber auf der Strecke bleibt. Unsere Elbe hat aber besseres verdient.

25kloen:kloen 25.03.09 09:42 Seite 25

Kl枚nschnack 4 路 2009

25

26 Nabu:Layout 1 24.03.09 15:00 Seite 26

N AT U R S C H U T Z Resonanz und neue, teilweise erfahrene Mitglieder. Mit Konsequenzen: dem NABU wurde von den Behörden die Klövensteenwiese im Schnaakenmoor als Betreuungsgebiet angeboten. Die Gruppe machte sich an die Arbeit, für Amphibien wurden unter der angrenzenden, stark befahrenen Straße Krötentunnel eingebaut, die Mitglieder führten Bestandsaufnahmen, Brutvogelzählungen und eine Artenkartierung durch. Maßnahmen, die dafür sorgten, dass in dem Gebiet später große Flächen extensiviert wurden, die heute ebenfalls Betreuungsgebiete der NABUGruppe West sind. Trotz dieser Erfolge zeigten sich die Naturschützer weiter umtriebig, legten neue Kleingewässer für Amphibien und Trockengebiete für Reptilien an. Durch Renaturierungsarbeiten entstanden ganz neue Biotope wie an der

... Die grüne Vielfalt im Hamburger Westen gilt es zu erhalten... Mitglieder der NABU-Gruppe West: Bei den Arbeiten Unterstützung durch die Freiwillige Feuerwehr

Naturschutzbund, Gruppe Hamburg West

25 Jahre im Dienst der Natur Eisvögel sind an der Wedeler Au sind schon länger zu beobachten. Nun brütete an dem Gewässer das erste Paar Kraniche und zog im vergangenen Jahr zwei Jungvögel groß. Ein Verdienst, das sich nicht zuletzt die NABU-Gruppe West auf die Fahnen schreiben kann. m April feiern die erfolgreichen Naturschützer ihren 25. Geburtstag. Begonnen hat alles mit einem kleinen Restmoor in Lurup. Hier badeten Jugendliche gern in Bombentrichtern aus dem letzten Weltkrieg, allen voran Günter Entlinger. Für die Jugendlichen war aber nicht nur das spaddeln im Wasser faszinierend, sondern auch die Tierwelt, die es zu beobachten gab: Kleinfische, Frösche oder auch Kaulquappen. Eine Faszination, die sich auf die Kinder Entlingers übertrug. Umso alarmierter war er, als die eines Tages mit der Nachricht: „Papa komm schnell, alle Kröten und Fische sterben im Moor!“ nach Hause kamen. Und in der Tat: Die kleinen Gewässer waren fast ausgetrocknet und voll mit Unrat und Gartenmüll. Aus Gesprächen mit dem Naturschutzamt Hamburg entstand nicht nur ein Gutachten, sondern es wurden auch 10.000 DM für Renaturierungsmaßnahmen bewilligt. Heute ist das Moor als Amphibienschutzgebiet ausgewiesen und soll als kleines Naturdenkmal in Lurup erhalten bleiben. Entlinger selbst wurde Mitglied im Naturschutzbund Deutschland (NABU) und gründete gemeinsam mit weiteren Naturfreunden 1983 in Blankenese die Stadtteilgruppe Hamburg-West.

I

26 Klönschnack 4 · 2009

Ein erster Überblick zeigte, dass es im Westen nicht nur eine große grüne Vielfalt, sondern ebenso viel zu tun gab: Da waren und sind die ausgedehnten Parkanlagen mit kleinen Gewässern an der Elbe, das Naturschutzgebiet (NSG) Wittenbergener Heide und Feuchtwiesen, der Klövensteen mit seinem

Wedeler Au oder dem Laufgraben Düpenau. Nisthilfen sorgten dafür, dass der Eisvogel wieder in den Uferabbrüchen nistet, und auch Vögel wie der Uhu, Waldläufer, Pirol oder Flussregenpfeifer fühlen sich in der Gegend heimisch. Günter Entlinger: „Es gibt nach wie vor viel zu tun, von dem sich aber vieles durch eine gute Zusammenarbeit mit Fachbehörden und Sponsoren realisieren lässt. Und auch die Akzeptanz bei Anwohnern oder Landwirten nimmt, da die Erfolge im wahrsten Sinne des Worts sichtbar sind, zu. Schließlich freut sich doch jeder über eine möglichst große Artenvielfalt vor der eigenen Haustür.“ Neueste Planung der Gruppe: Teile der durch die Bautätigkeit von DESY in Mitleidenschaft gezogenen Osdorfer Feldmark zu retten. Er-

1983: Gründungsversammlung in Blankenese Schnaakenmoor (ebenfalls Naturschutzgebiet) oder auch die Osdorfer, Sülldorfer und Rissener Feldmark. Bei Erkundungsgängen wurden weitere Biotope – so die Wedeler Au – entdeckt, bei denen naturfachlich einiges im Argen lag. Schnell stand fest: Allein war die Arbeit nicht zu bewältigen. Werbeaufrufe zur Mitarbeit in der örtlichen Presse sorgten für erhebliche

ste Gespräche mit dem Forschungszentrum haben bereits stattgefunden und lassen auf eine positive Zusammenarbeit hoffen. Kann hier wirklich ein Stück Natur erhalten werden, wäre das für die engagierte Truppe das schönste Geburtstagsgeschenk. www.NABU-Hamburg.de patricia.schroeder@kloenschnack.de

27kloen:kloen 24.03.09 09:52 Seite 27

Ihr Spezialist für den Umzug! Individuelle Service Pakete rund um den Umzug, komplett aus einer Hand

• • • • •

Privatumzüge Seniorenumzüge Überseeumzüge Firmenumzüge Mitarbeiterumzüge

Selbstverständlich! • Besichtigung und Planung vor Ort • Schonender Transport, Lieferung aller Verpackungsmaterialien, sowie fachgerechte Einlagerung Ihrer Möbel • Elektro- und Anschlussarbeiten incl. EDV Service • Wohnkosmetik, unser Service in Sachen Renovierung und Einrichtung Ihrer Immobilie • Tischlerarbeiten • Entsorgung .....und viele weitere Dienstleistungen. Rufen Sie uns an.

Telefon: 0800 / 3 38 38 38 Deutschlandweit kostenlos! Mo.-Fr. 8:00 - 18:00 Uhr

www.hansetrans-umzug.de Große Bahnstr. 11-25 • 22525 Hamburg Klönschnack 4 · 2009

27

28 Osterfeuer:Layout 1 19.03.09 10:08 Seite 28

BRAUCHTUM

Blankeneser Buttjes mit Brennmaterial fürs Osterfeuer, darunter ausgediente Fischkörbe, 1927 am Elbstrand

Osterfeuer

Dicke Luft am Elbufer Vom Feuer bedrohte Reetdächer, randalierende Trunkenbolde, verängstigte Anwohner – rückt die Zeit der Osterfeuer heran, schrillen in Amtsstuben, Polizei- und Feuerwachen die Alarmglocken. ahen die Ostertage, dann wird Holz entlang des Elbufers knapp. Beidseits des Flusses werden meterhohe Haufen geschichtet, um sie in der Nacht zum Ostersonntag anzuzünden. Tausende pilgern allein zwischen Neumühlen und Blankenese an den Strand, um im Feuerschein der germanischen Frühlingsgöttin Ostara zu huldigen. Denn das Osterfeuer geht zurück auf heidnische Traditionen. Erst später wurde der Brauch von der christlichen Kirche okkupiert. Besonders sorgfältig wird die zündelnde Tradition in Blankenese gepflegt (siehe

N

300 Jahre Osterfeuer Ronald Holst, Autor und Experte für Heimatkunde, eröffnet am 3. April im Fischerhaus, Elbterrasse 6, die Fotoausstellung „300 Jahre Osterfeuer in Blankenese“. Mit dabei sind die langjährige Ortsamtsleiterin Ingrid Harpe und der Blankeneser Jan Schleifer, mit 60 Jahren Osterfeuererfahrung. Sie werden aus unterschiedlichen Perspektiven über das Brauchtum berichten wollen. Der Schauspieler Heinz Lieven liest zudem Geschichten vom Osterfeuer.

28 Klönschnack 4 · 2009

Kasten). Die traditionellen großen vier Feuer Viereck, Knüll, Osten und am Mühlenberg lagen einst im Wettstreit: Welches Feuer brennt am schönsten und längsten? Früher mussten die Feuer sogar bewacht werden, um Holzdiebe fernzuhalten. Von jeher versuchen Amt- und Feuerwehrmänner aus Sicherheitsgründen Größe und Höhe der Feuer zu reglementieren. Unvergessen ein Streit Ostern 1988, als er eskalierte, ragten an den Feuerplätzen aus Protest nur nackte Stangen in die Höhe. Der ehemalige Ortsamtsleiter HansHeinrich Ploen stieß im Konflikt um die Feuer auf besonders erbitterten Zorn. Als er sich mit den Mannschaften der Feuer anlegte, wurde ein Puppe hochgezogen, die ein Schild mit seinem Namen um den Hals trug. Diplomatischer ging Nachfolgerin Ingrid Harpe mit den Traditionalisten um. Sie lud alle Beteiligten an einen Runden Tisch, um lange vor Ostern Regeln fürs große Zündeln festzulegen. „Probleme gibt es immer wieder“, sagt der Blankeneser Jan Schleifer, heute auf sechs Jahrzehnte Osterfeuer-Erfahrung zurückblickend. Die Sorge von Beamten und Feuer-

wehr ist nicht unbegründet. Weht der Wind aus südlicher Richtung, fürchten Besitzer reetgedeckter Häuser um ihr Leben, manchmal verrußen nur die Wände. Gefährlicher als die Feuer sind häufig die angereisten Zuschauer. Ortsunkundig und oft angetrunken stolpern sie randalierend durchs Treppenviertel. Zurück bleiben zerschlagene Flaschen, demolierte Zäune und beschmierte Wände. Der frühere Bezirkschef Uwe Hornauer wollte die Osterfeuer wegen der Randale ganz verbieten. Kritisch sehen auch Umwelt- und Naturschützer den heidnischen Brauch. Bietet das Osterfeuer doch eine gute Gelegenheit, Dinge zu verbrennen, die man immer schon auf bequeme Weise los sein wollte. Zudem kann das Mords-Gaudi rund um die lodernden Flammen den Tod kleiner Tiere wie Igel und Maus oder Rotkehlchen bedeuten. Sie neigen dazu, die aufgeschichteten Holzhaufen mit einer Höhle zu verwechseln. Brennt dann das Feuer, jubeln die umstehenden wein- und bierseligen Feuerteufel, wagen die Kleintiere angesichts einer grölenden Menge nicht mehr zu flüchten. Ursprünglich glaubten Menschen an eine reinigende Wirkung des Feuerscheins. Tatsächlich ist bei ungünstigem Wind entlang des Elbufers die Luft nie so schlecht, wie während des kollektiven Zündelns. www.fischerhaus.de Autor:helmut.schwalbach@kloenschnack.de

Die Osterfeuer am Blankeneser Elbufer: Regelmäßiger Konfliktherd mit langer Tradition

29kloen:kloen 25.03.09 12:55 Seite 29

Blankeneser Seiten Ein Buch über Blankenese und seine Nachbarn

Geschichte Architektur Gastronomie Freizeit Natur Kunst und Kultur Service Chronik Das Buch (224 Seiten)

Was man eigentlich wissen sollte. Was sich lohnt zu wissen. Was hilft, wenn man’s weiß.

ist ab Mai für g 14,80 im Handel

KLAUS SCHÜMANN VERLAG Sülldorfer Kirchenweg 2 · 22587 Hamburg · Tel. 040 86 66 69 - 0 (Fax - 40) · www.klaus-schuemann-verlag.de

Klönschnack 4 · 2009

29

30 Hogeforster:Layout 1 19.03.09 09:56 Seite 30

HOGEFORSTERS WORTE ie internationale Finanzkrise und weltweite Wirtschaftsrezession sind Folgen einer Systemkrise, in der wir uns bereits seit einigen Jahren befinden. Hamburgs Erster Bürgermeister, Ole von Beust, hat kürzlich im Hamburger Abendblatt das Scheitern des puren Kapitalismus festgestellt. Recht hat er! Das System muss erneuert werden, Konjunkturprogramme allein können uns nicht retten. Dies bestätigen Führungskräfte aus Politik und Wirtschaft zwar nicht in der Öffentlichkeit, jedoch in persönlichen Gesprächen. Dagegen beweist der Bürgermeister Führungsstärke, Mut und Ehrlichkeit – also Eigenschaften, die heute wichtiger denn je sind.

D

Das System ist krank Schade nur, dass die Journalisten des Abendblatts den Bürgermeister in die Nähe von Karl Marx rückten. Es ist einfältig, jede Kritik am System, jedes Forschen nach den tatsächlichen Ursachen als das Schlachten einer heiligen Kuh zu verdammen, um den Nachdenklichen mit linken Etikettierungen möglichst den Mund zu verschließen. Denn es geht nicht um Kommunismus oder Sozialismus, sondern um neues Denken, um die soziale Marktwirtschaft überhaupt erst wieder herzustellen. Die Krankheit hemmungsloser Habgier führt zu einer Selbstzerstörung des Systems. In der Finanzwirtschaft haben beispielsweise die Verkäufer von Papieren den Gewinn bei sich gesichert und das Risiko allein dem Käufer aufgehalst. Also müssen wir das System so ändern, dass derartiges Verhalten erschwert und ökonomisch bestraft wird. Die Ratingagenturen, die den Wert von Papieren oder Krediten feststellen, dürfen nicht finanziell von den Banken abhängen, müssen vielmehr unabhängig und neutral urteilen. Es muss strikt verboten werden, dass risikoreiche Geschäfte außerhalb der Bilanzen abgewickelt werden. Das Erfolgshonorar für Investmentbanker, das bis zu zweistellige Millionenbeträge jährlich ausmacht, muss sich an den langfristigen, nachhaltigen Ergebnissen orientieren und darf nicht bereits nach drei Monaten ausgezahlt werden, wenn noch gar kein Erfolg feststeht,. Banker und Manager sollen sehr gut verdienen. Aber in den Vergütungssystemen müssen auch Haftungen für Misserfolge eingeschlossen werden.

Wiederherstellung der sozialen Marktwirtschaft

Habgier zerstört das System

Krise als Chance Mehr Verantwortung muss ein Systemumbau ebenso beinhalten wie das Wissen, dass es keine Alternative gibt. Die Zeit ist günstig. Jürgen Hogeforster fordert, die Zeit zu nutzen. den ausgelöst haben. Eine grundlegende Voraussetzung der Marktwirtschaft ist, dass der Staat durch sein Verhalten den Wettbewerb nicht verfälschen darf. Davon haben wir uns aber weit entfernt und die soziale Marktwirtschaft längst verlassen. Unser staatliches und soziales System wird zu 75 bis 80 Prozent durch Steuern und Abgaben, die am Arbeitseinkommen gekoppelt sind, finanziert. Damit wird der Wettbewerb zwischen den drei Produktionsfaktoren Arbeit, Kapital und Boden bzw. Umwelt völlig verfälscht und die Marktwirtschaft weitgehend außer Kraft gesetzt. Nicht die Löhne sind zu hoch, sondern die am Lohn gebundenen Zwangsabgaben haben Arbeit so sehr verteuert, dass Arbeitsplätze, wo immer möglich, abgebaut oder in Länder mit geringen Arbeitskosten verlagert wurden. Die Folge ist hohe Arbeitslosigkeit. Kapital wurde im Verhältnis dazu sehr viel geringer belastet, sodass es lohnender ist, irgendwelche Papiere zu kaufen als selbst zu arbeiten. Ein mittelständisches Unternehmen muss mit einer Rendite von zwei oder drei Prozent zufrieden sein. Ein System ist krank, wenn der Kauf von dubiosen Papieren höhere Renditen als Investitionen in das eigene Unternehmen erbringt. Durch die Besserstellung des Faktors Kapital im Verhältnis zum Faktor Arbeit hat sich eine Scheinwelt des Kapitals entwickelt, die immer weniger etwas mit der Realwirtschaft zu tun hat. Diese weltweite Blase einer Scheinwirtschaft ist jetzt geplatzt.

Diese und weitere Systemänderungen werden diskutiert und befinden sich bereits auf Bau eines Systems den Weg. Aber es geht nicht nur um die der Verantwortung Banken, die sich eigentlich betriebswirtschaftlich rational verhalten, damit aber Wir müssen erst wieder eine soziale Marktsystemkonform gesamtwirtschaftlich Scha- wirtschaft schaffen, in dem alle drei Pro-

30 Klönschnack 4 · 2009

duktionsfaktoren in gleichem Maße unser System finanzieren. Damit würde Arbeit für Arbeitgeber und -nehmer preiswerter und zu höheren Investitionen und höherem Konsum führen. Kapital würde dagegen mehr belastet. Wie dies geschehen kann, zeigt ein Beispiel aus der Schweiz. Dort beträgt der Beitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung acht Prozent, dagegen in Deutschland rund 20 Prozent. In der Schweiz werden aber ohne Berücksichtigung von Obergrenzen alle Einkommen, auch Kapitaleinkommen, zur Finanzierung der Rentenversicherung herangezogen. In Deutschland werden solche Überlegungen damit abgetan, dass sie sozialistisch seien und eine Kapitalflucht auslösen würden. Nun ist die Schweiz bestimmt nicht sozialistisch und erlebt auch keine Kapitalflucht – im Gegenteil! Gleichzeitig würden auch Umweltgüter stärker belastet. In der Marktwirtschaft soll die Knappheit der Güter den Preis bestimmen. Gemessen an den Knappheitsverhältnissen sind aber Arbeit viel zu teuer und Umweltgüter zu billig. Eine Verteuerung der kostbaren Umweltgüter bezieht sie in wirtschaftliches Handeln ein und eröffnet damit riesige neue Marktchancen und zugleich höhere Qualitäten. Umwelt- und Sozialkosten müssen soweit möglich in wirtschaftliches Handeln einbezogen werden und in den Produktpreisen zum Ausdruck kommen. Damit wird im Gegensatz zum heutigen System derjenige ökonomisch belohnt, der sich einzelwirtschaftlich rational verhält und damit zugleich das Gesamtsystem fördert. Das neue System wird ein System der Verantwortung sein. Dies ist nicht allein durch moralische Appelle zu erreichen, erfordert vielmehr entsprechende betriebswirtschaftliche Signale. Der dazu erforderliche Systemumbau ist sehr weitreichend und wird viele Jahre beanspruchen. Die aktuelle Systemkrise zeigt aber, dass es dazu keine Alternative gibt und wir die Chance jetzt nutzen müssen. Autor: juergen@hogeforster.de · www.kloenschnack.de

ZUR PERSON Dr. Jürgen Hogeforster war von 1983 bis 2003 Hauptgeschäftsführer der Hamburger Handwerkskammer und ist heute als Präsident des Hanse-Parlaments im Ostseeraum aktiv. Mit HOGEFORSTERS GEDANKEN stellt der Blankeneser regelmäßig Nachdenkliches, Provokatives und Aufrüttelndes im HAMBURGER KLÖNSCHNACK vor.

31kloen:kloen 23.03.09 18:22 Seite 31

M e in T ip p :

Sabine Möller

Osterbrot mit Mandeln

Osternester – Quarkhasen – buntes Ostergebäck Als Bäcker ausgezeichnet: HHHHH = HQualität HVielfalt HFrische HService HFamiliär Blankeneser Landstraße 13 · 22587 Hamburg-Blankenese · Telefon 86 12 78 Auch in Ihrer Nähe: §Beseler Straße 27, Groß-Flottbek

§auf dem Blankeneser Wochenmarkt §Von-Sauer-Straße 11, im Rewe-Markt

Und in Wedel: §Feldstraße 89 §im Wedeler Bahnhof §Wedeler Bahnhofstraße 9

Wir sind Nienstedten! Seit 1984 leitet Frau Kastening nach dem Motto „In den eigenen vier Wänden, Tag und Nacht in guten Händen“, den Pflegebetrieb. Tag & Nacht Ambulante Pflege Charlotte-NieseStraße 3, Tel.82 77 44

Individuellen Service und Qualität bieten Christian und Peter Lorenz,

Fischspezialitäten gibt es jetzt bei Kay Bartolucci am Kap Horn. Tägl. Frisch-, Räucher- und Mittags-fisch sowie hausgem. Salate laden zum Schlemmen ein, Kay Bartolucci Nienstedtener Straße 13,Telefon 86 69 07 61

Elbmaler Andreas Hector würde auch gerne bei Ihnen mit seinem erfahrenen Team Maler- und Lackierarbeiten ausführen.

Willkommen in der Welt der Schönheit mit MARIA GALLAND PARIS

wellBeing, YOGA, – offene Kurse –, Sarah Ravenborg,

Ihre Druckerei für Privat, Industrie und Werbung: Berthold Wagenhuber

Wenn’s um Licht, Leitungen, Installationen geht:

Kosmetik Marion Wulf Georg-Bonne-Str. 77 Tel. 82 18 87

wellBeing Georg-Bonne-Str. 75 Telefon 855 082 93 www.wellbeingravenborg.de

Druckwerkstatt Nienstedten Kastanienhof Osdorfer Landstr. 233 Telefon 82 84 89

Mercedes-BenzVertragswerkstatt Nienstedtener Marktplatz 30 - 34 Telefon 822 76 70

Elbmaler Hector Elbchaussee 518 Telefon 82 241 300 www.elbmaler.de

Elektro-Kloss Karl-Heinz Kloss Langenhegen 33 Telefon 82 80 40

Apotheke im Dorf ... für Ihre Gesundheit im Dorf Wir beraten Sie gern zu all Ihren Gesundheitsfragen. Apotheke im Dorf Arne Lüdemann Nienstedtener Str. 10 Telefon 82 62 42 Telefax 82 88 72

Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt! prophysio – Praxen für Krankengymnastik U. Grade/ J. Neuendorf Kinder: Friedensweg 10 Tel.: 82 92 20 Erwachsene: Jürgensallee 44 Tel.: 82 24 25 92

Bei POM’s können Sie Ihre Garderobe individuell, kompetent und preiswert anfertigen sowie ändern lassen.

POM`s Kreativ-Mode Georg-Bonne-Str. 118 Telefon 8 22 33 76 Klönschnack 4 · 2009

31

32 Meldungen-1:kloen 24.03.09 15:03 Seite 32

VERMISCHTES

NACHRUF

N AT U R

Fällaktion am Waseberg Greifen Gartenbauarbeiter zu Axt und Kreissäge, schrillen beim Naturfreund häufig die Alarmglocken. So protestierte kürzlich am Waseberg der Blankeneser Robert Bahlmann gegen die „Überreaktion beim Bäumefällen beim Waseberg“ und beantragte „im allgemeinen Interesse die sofortige Einstellung der inzwischen umzumutbar starken Baum-Fäll-Aktionen im Waldgebiet um den Waseberg“. An die Abteilung Stadtgrün schickte er ein Abgeholzte Baumstämme am Waseberg Fax mit dem zornigen Hinweis: „Das ist unsere Heimat, die wir so wie sie ist, zu erhalten wünschen. Die Amtmänner im Technischen Rathaus nahmen es gelassen. Es handele sich um Waldpflegemaßnahmen, die mit der Fachbehörde abgestimmt worden seien, so Rathaussprecher Rainer Doleschall. ISERBROOK

Der Buchenhof wird zum Fall für Juristen Der Bauverein der Elbgemeinden (BVE) will an der Osdorfer Landstraße in Iserbrook, auf der Fläche des Buchenhofes, 66 Wohnungen bauen. Hierfür müssen über 100 Bäume gefällt werden (der Klönschnack berichtete mehrfach). Gegen das Projekt macht die Bürgerinitiative „Rettet den Buchenhof“ mobil. Nun wird das BVE-Projekt zum Fall für Juristen. Die müssen klären, ob der AUDI

eigentlich bindende Bauvorbescheid zu Recht ergangen ist. Wolfgang Kaeser, grünpolitischer Sprecher der SPD-Bezirksfraktion: „Jetzt rächt sich, dass der Bezirksamtsleiter den Antrag von CDU und GAL genehmigt, und nicht beanstandet hat, weil in dem bestehenden Baustufenplan die naturschutzrechtlichen Belange noch nicht eingearbeitet sind.“ Wie kompliziert der Konflikt ist, spürten bei Sitzung des Hauptausschuss im März auch die BVEKritiker, die bisher noch nicht besonders als Natur- und Umweltschützer aufgefallen sind.

Kooperation mit Bucerius Law School

der ersten deutschen privaten Hochschule für Rechtswissenschaft zählen unter anderem die Haspa.

Gäste und hochrangige Dozenten der Bucerius Law School fahren jetzt Audi A8 oder A6 Avant. „Die leistungsorientierte und zukunftsweisende Orientierung der Bucerius Law School passt zu unserer Marke“, sagt Dietmar K. Elsässer, Gesamtvertriebsleiter Audi Region Nord. Dr. Hariolf Wenzler, Geschäftsführer der Bucerius Law School freut sich über die Förderung durch Audi: „Es ist eine gelungene Kombination zweier Premiummarken“. Audi bereichere als „Donator“ das Netzwerk der Bucerius Law School, zu deren Förderen führende Anwaltssozietäten, Banken und Unternehmen zählten. Audi und die Bucerius Law School planen nun auch gemeinsame Veranstaltungen. Die Kooperation ist zunächst auf ein Jahr angelegt. Zu den Partnern und Förderern

Die Wagenschlüssel für einen Audi A8 und A6 werden von Gesamtvertriebsleiter Dietmar K. Elsässer (rechts) an Dr. Hariolf Wenzler von der Bucerius Law School übergeben

S TA D T E N T W I C K L U N G

BID Rissen vorerst gescheitert Enttäuschung beim BID Rissen e. V. Nach Ablauf der Auslegungsfrist für die Projektunterlagen haben sich etwas über 40 Prozent der betroffenen Geschäftsleute gegen die Einrichtung des sogenannten Business Improvement District im Bereich der Wedeler Landstraße ausgesprochen. Der Antrag ist damit gescheitert. Bereits seit 2005 hatten sich Rissener

32 Klönschnack 4 · 2009

PROZESS

Tod im Maisfeld Noch voraussichtlich bis Ende April wird im Landgericht Stade gegen eine 51-Jährige Frau verhandelt, der vorgeworfen wird, am 28. Juli 2008 die 75-jährige Verana J. aus dem Blankeneser Treppenviertel in einem Maisfeld in der Gemarkung Oersdorf/Kakerbeck getötet zu haben. Die Angeklagte gestand zu Beginn des Prozesses, die Blankeneserin erwürgt zu haben. Allerdings sei das auf Wunsch des Opfers geschehen. „Sie wollte bei schönem Wetter draußen sterben“, so die Angeklagte, die seit dem 13. September vergangenen Jahres in Untersuchungshaft sitzt.

Grundeigentümer im Rahmen des BID Rissen e.V. um diese Sonderzone zur wirtschaftlichen Entfaltung von Quartieren stark gemacht (KLÖNSCHNACK 3/09), stießen jedoch auf heftigen Widerstand in der Bevölkerung. Geplante Maßnahmen wie eine Marketingstrategie für den Stadtteil, eine Neugestaltung des Rissener Markts, Weihnachtsbeleuchtung und Geschäftsraum-Management konnten nicht überzeugen. Lars Breuer, Eigentümer und Vereinsvorsit-

Hammerich Oetzmann ist tot

Hammerich Hannibal Oetzmann wurde 87 Jahre alt Schon vor Jahren hatte sich Hammerich Oetzmann Gedanken über seinen Grabstein gemacht. Als passende Inschrift empfand er: „Gestatten Sie, dass ich liegen bleibe“. Mit ähnlich ironischem Blick kommentierte der Nienstedtener gern auch seine Mitmenschen. Die erfreute er zudem gern mit Geschichten, wobei nicht immer klar, was daran erfunden war. Gern provozierte er auch mit schrägen Sprüchen. Dabei bewies er stets einen scharfen Blick für Menschen . Freunde und Nachbarn erinnern sich an den Mann mit den zwei ungewöhnlichen Vornamen als einen „Hans Dampf in allen Gassen“, der als Autoverkäufer auch im KiezMilieu erfolgreich war. Nach dem Tod seiner Frau Inte im Dezember 2002 lebte Hammerich Hannibal Oetzmann allein an der Hasselmannstraße. Er starb 87-jährig am 13. Februar. In der Gaststätte Schlag wollen Freunde in diesen Tagen auf sein Leben anstoßen.

zender räumte Versäumnisse bei der Informationspolitik ein und kündigte für Ende April einen Erörterungstermin an. Gegner und Befürworter des BID sollen hier Gelegenheit zum Austausch von Argumenten bekommen. Ziel ist die nachträgliche Zustimmung. „Wenn das nicht gelingt“, sagte Breuer, „werden wir die Wedeler Landstraße wohl ihrem Schicksal überlassen müssen.“ Info: www.bid.server-hamburg.de

33kloen:kloen 25.03.09 09:42 Seite 33

Wir freuen uns auf Blankenese!

NEUERÖFFNUNG Unsere speziellen Angebote: 100 % Cashmere - 50 % Neue Kollektion - 10 % Blankeneser Bahnhofstr. 8 22587 Hamburg Tel. 866 23 441 Krefeld · Keitum · Kampen · Timmendorf · Norderney · Wien · Warnemünde · Wertheim · Ingolstadt · Roermond/NL · Radolfzell

Klönschnack 4 · 2009

33

34 Meldungen-2:kloen 24.03.09 15:58 Seite 34

VERMISCHTES C I T Y PA S S A G E N

In keiner anderen deutschen Stadt können die Bewohner und ihre Gäste durch so viele und attraktive Einkaufspassagen bummeln wie in Hamburg. Von den Alsterarkaden über das HanseViertel, die Galleria, das Levantehaus und die Collonnaden reicht auch das Spektrum einer Ausstellung, die noch bis zum 5. April in der Europa Passage zu sehen ist. Grundlage hierfür bildet der in der Reihe Schümanns Hamburger erschienene Band „Die Passagen“. Großformatige

Fotos und Exponate aus dem Einzelhandel machen einen Rundgang zum spannenden Erlebnis. Zur Vernissage waren neben Schümanns Hamburger-Fotografen und Autoren auch Geschäftsleute Hamburger Passagen gekommen. Darunter Gudrun Sahling, von den gleichnamigen Parfümerien im Levantehaus und im Hanseviertel. Ein Wiedersehen gab es mit Matthias Brink, ehemaliger Centermanager im Elbe-Einkaufszentrum, heute Geschäftsführer beim Deutsche Einkaufs-CenterManagement (DECM).

Hafen-Club-Chef Ove Franz mit Ingrid Harré-Eichmann zeigten sich als interessierte Vernissage-Gäste

Anne Schepers mit Klaus Dressler („Hamburg im Blick“), Gudrun Sahling von den Sahlinger Parfümerien im Hanse-Viertel und im Levantehaus

Spannender Rundgang

EISERNE HOCHZEIT

Seit 65 Jahren verheiratet In einer Zeit, in der sich ein Paar häufig so schnell trennt wie ein Preisschild vom neuen Frühlingkleid, sind 65 gemeinsame Jahre etwas ganz besonders. Wer so lange zusammenbleibt wie Kurt und Ilse Peemöller darf Eiserne Hochzeit feiern. Mitten im Krieg, für die deutschen Truppen hieß es nur noch

Ilse und Kurt Peemöller am 1. April 1944

Ausstellungs-Alltag in der Europa Passage

Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen mit Ehemann Matthias

Europa-Centermanager Stefan Knorr und Stephan Wolter mit Matthias Brink, Geschäftsführer beim Deutsche Einkaufs-Center-Management (DECM)

rückwärts, gab sich das Paar in der Nienstedtener Kirche am 1. April 1944 das Jawort. Nach Jahren in der Ebert-Allee lebt das Paar seit 1964 in Nienstedten. Wenn am 1. April im Röperhof gefeiert wird, dann kann sich das Paar neben der stattlichen Zahl an Ehejahren auch über drei Enkelkinder und drei Urenkel freuen. Neben der großen Familie haben sich zur Party auch einige Freunde angekündigt.

Professor Wolfgang Teichmann am Krankenbett von Klaus Schümann MEDIZIN

FEUERWEHR

Geldspritze Ohne die Peter-Mählmann-Stiftung der Hamburger Sparkasse sähe die finanzielle Situation mancherorts deutlich finFreude über Finanzspritze: Hauptbrandmeister Wolfgang Cords, Michael Runge (Haspa), Marion Gretenkord von der Jugendfeuerwehr, Christian Pätzke (Haspa) und Wehrführer Christoph Lübber

34 Klönschnack 4 · 2009

sterer aus. So konnte sich jetzt die Freiwillige Feuerwehr Nienstedten über eine Finanzspritze von 1.500 Euro freuen. Zur symbolischen Übergabe an Hauptbrandmeister Wolfgang Cords, Marion Gretenkord von der Jugendfeuerwehr und Wehrführer Christoph Lübber waren die Haspa-Männer Michael Runge und Christian Pätzke an die Nienstedtener Feuerwache gekommen. Der nächste großer Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr steht anlässlich des Osterfeuers auf dem Programm.

Schon wieder zu Hause Erstaunlich gut erholt zeigte sich Verleger Klaus Schümann bereits wenige Tage nach seiner KrebsOperation. Professor Wolfgang Teichmann, langjähriger Chefarzt am Krankenhaus Altona, war aus dem Ruhestand noch einmal an den OP-Tisch getreten und besuchte selbst am Sonntag seinen Patienten, der inzwischen schon wieder zu Hause ist und sich auf seinen Schreibtisch freut. Professor Teichmann erhält im Mai den Nissen-Preis. Mehr dazu im MaiHeft.

35kloen:kloen 25.03.09 13:38 Seite 35

SONDERVERĂ–FFENTLICHUNG / ANZEIGE

 -,+*,+))(,(('&*'%)('&%$

!'$)('&'&,(%$'$ ! $$'$) +(

!' +)%'! (,+),  !'%'$'!)('&'%!)'%(! ! ,('%'&

#+&+"'&! ,+"()(&,))'!!!! ,*+&! $!!!!!%**'%(('

HÜrgeräte-Akustiker-Meisterin Monika Dornis

Bitte nehmen Sie Platz! Bitte nehmen Sie Platz in unserem gemĂźtlichen Ambiente und fĂźhlen Sie sich wie Zuhause. Gerne beraten wir Sie individuell Ăźber alle HĂśrsysteme fĂźhrender Hersteller (Siemens - Phonak - Oticon - Widex - Hansaton etc.).

Nahrung Pflegemittel ZubehĂśr Spielzeug Geschenkideen

Sie finden uns im Ă„rztehaus in Rissen im 2. Obergeschoss. Wir freuen uns Ăźber Ihren Besuch. 22559 Hamburg, Wedeler LandstraĂ&#x;e 43 Telefon 040/ 81 95 77 09 HNO-Arzt und Fahrstuhl im Hause

Tier-Exklusiv im EEZ Osdorfer LandstraĂ&#x;e 131 22609 Hamburg Tel. 040 18 03 28 50 Fax 040 18 03 28 51

TISCHLEREI Thomas Raab MÜbeltischlerei BadmÜbel ¡ HeizkÜrperverkleidungen Einbauschränke ¡ Einzelstßcke Objekte ¡ Beratung und Planung Ausstellung und vieles mehr Bredhornweg 62 ¡ 25488 Holm ¡ Tel. 04103 / 989698 ¡ www.tischlereiraab.de

36-37 Meldungen-3:kloen 25.03.09 15:54 Seite 36

K U LT U R

BÜCHER

K I N D E R L I T E R AT U R

Landhäuser und Villen

Buchpräsentation mit Aale-Dieter

In der Reihe „Landhäuser und Villen in Hamburg“ ist jetzt im Aschenbeck Verlag der erste Band unter dem Titel „Blankenese, Treppenstufen zum Fluss“ erschienen. Das schmale, 63 Seiten starke Bändchen, versammelt 40 architektonische Perlen Blankeneses, angefangen beim Landhaus Michaelsen über die Villa Haideck, das ElsaBrändströmHaus und das Neu auf dem Haus Pinnau Buchmarkt bis hin zur Witts Allee und Herrenhaus Pepers Diek. Erzählt wird, kurz und bündig, die Geschichte der jeweiligen Bauherren und ihrer Architekten. Fotos zeigen auch solche Villen, die sonst hinter Hecken und Mauern dem Passanten verborgen bleiben. ISBN 973-3939401-40-7, 9,80 Euro

90 Jahre Barkassen-Meyer, 50-jähriges Fischmarktjubiläum für Aale-Dieter – einen besseren Hintergrund für die Präsentation des Kinderbuches „Der kleine Stint und Aale Dieter in Hamburg“, sind schwer vorstellbar. Frans Stummer illustrierte und Daniel Oliver Habenicht textete den im Verlag „Vive!“ erschienenen Band. ISBN 978-3-939912-07-1, 14,80 Euro

HORST JANSSEN MUSEUM

Warhols Siebdrucke Angelika Gerlach, Leiterin der Janssen-Bibliothek im Blankeneser Goßlerhaus, führt eine Tour am 24. April ins Horst Janssen Museum Oldenburg. Neben Janssen steht eine Ausstellung mit großen Siebdrucken von Andy Warhol auf dem Programm. Die Arbeiten werden von Peter Nygaard erläutert. Angelika Gerlach führt anschließend durch Janssens Werk. Die Tour startet um 9.30 Uhr am Goßlerhaus. Kosten: 128 Euro, inklusive Imbiss, Kaffee und Kuchen sowie Katalog. Telefon: 0170/521 48 50

Andy Warhol – wie Janssen ihn sah

36 Klönschnack 4 · 2009

Aale-Dieter mit Kinderbuch an den Landungsbrücken GALERIEN

Arbeiten von Weingärtner Am Vormittag war sie noch bei der Trauerfeier für Domenica, am Abend stand Peggy Parnass bereits wieder in Kurt Ahlbrechts Galerie „Elbchaussee Acht“. Anlässlich der Vernissage zur Ausstellung „Frauen Retrospektiv – Emanzipiert“ mit Arbeiten der Künstlerin Marianne Weingärtner sprach Thomas Sello von der Hamburger Peggy Parnass (rechts), Galerist Kunsthalle. Weingärtners Malerei und Zeichnungen hängen Ahlbrecht, Filmenoch bis zum 10. April in der Galerie. macherin Julia Telefon: 86 62 39 38

36-37 Meldungen-3:kloen 25.03.09 15:55 Seite 37

VERMISCHTES CIRCUS MIGNON

Die Artisten des Circus Mignon präsentieren neben Tanz und Theater moderne Zirkuskunst

Tanz, Theater und Humor

KONZERT

Unter dem Titel „Pop `N’ Pepa“ präsentiert der Circus Mignon in diesem Frühjahr sein neues Programm. Dabei zeigt die Jugendgruppe eine Mischung aus Tanz, Theater und moderner Zirkuskunst. Mit ihrem ganz eigenen Mignon-Stil sind die Künstler auf den Festivals in ganz Europa inzwischen zum Begriff geworden. In der neusten Show werden nun „poppig-süße Nummern mit pikanten Einlagen“ gemischt. Dabei entsteht eine Show aus Artistik, Rhythmus und Humor. Geeignet sind die Shows unter Leitung von Tobias Fiedler für Zuschauer ab fünf Jahren. Die nächsten Vorstellungen gibt es am 2. und 4. April um 15 Uhr. Im August gastiert der Circus Mignon dann wieder auf Sylt. www.circus.mignon.de

Leben in der Fremde Ihr Äußeres erinnert ein wenig an die 70er-Jahre. Auch die Texte der beiden Künstler Pippo Pollino und Linard Bardill vermitteln etwas vom

Pippo Pollina und Linard Bardill gastieren im Juni in Blankenese Lebensgefühl der damaligen Zeit. Als Frauen ihren BH im Schrank ließen, Männer fast immer langhaarig wie bärtig und die Songtexte bevorzugt sozialkritisch waren. Liedermacher wie Hannes Wader und Franz-Josef Degenhardt beschrieben das für wenige Jahre von Willy Brandt regierte Land, in dem Musik fast ausschließlich noch mit der Hand gemacht wurde. Die Themen von damals beschäftigen die beiden Musiker Pollino und Bardill auch heute noch. Leidenschaftlich beschwören sie die 70er-Jahre. „Das Herz war voll, der Hunger groß“, singt Pippo Pollino. In ihren, mal auf italienisch, mal auf schwyzerdütsch, stellenweise auch rätoromanisch und englisch gesungenen Liedern, geht es um Leben in der Fremde und „richtige Musik“. Rolf Zuckowski präsentiert die Künstler am 19. Juni um 20 Uhr in der Aula des Gymnasiums Blankenese. Karten können auch beim Klaus-Schümann-Verlag, Telefon: 86 66 69 54 bestellt werden. www.ticketonline.com Telefon: 01805/ 447 01 11

Klönschnack 4 · 2009

37

38 Meldungen-4:kloen 25.03.09 10:38 Seite 38

VERMISCHTES ELBE EINKAUFSZENTERUM

50 neue Geschäfte, 2.100 Parkplätze

VERKEHR

Das Elbe-Einkaufsazentrum wird um 10.000 Quadratmeter erweitert. Hierfür sind an manchen Tagen bis zu 400 Bauarbeiter im Einsatz. Begonnen haben die Arbeiten im März 2008, bis zum Frühjar 2010 sollen sie abgeschlossen werden. Für das Projekt investiert das Unternehmen ECE, zu ihm gehören auch das Alstertal-Einkaufszentrum und die Europa-Passage, Baustelle am Elbe-Einkaufszentrum: Ein halbes Dutzend Kräne und zu Spitzenzeiten rund 100 Millionen Euro. Nach 400 Arbeiter sind hier im Einsatz der Erweiterung werden auf einer Fläche von 43.000 Quadratmetern Waren in rund 170 von Center-Mitarbeitern und aus der Nachbarschaft einen Kindergarten mit 80 Plätzen geben. Von Geschäften angeboten. den rund 50 neuen Geschäften seien bereits 90 Neu dabei sind unter anderen die Modegeschäfte Prozent vermietet, so Carine Beaugendre vom H&M und New Yorker. In den Neubau ziehen auch ECE-Centermanagement. Tommy Hilfiger, Marc O´Polo, Tom Tailor und SwaCenterkunden dürfen sich schon jetzt über mehr rowski.„Uns ist ein guter Mix gelungen“, so Christian Parkplätze freune. Denn das Parkdeck Ost wurde beSchröder, Bereichsleiter Center-Management. reits um eine Ebene aufgestockt. Auch das Parkdeck Die bereits jetzt ansässigen Häuser Ansons und P&C ziehen auf größere Flächen in den Neubau. Für Büros West wird noch erweitert. Am Ende stehen 2.100 Stellplätze bereit. und Arztpraxen sind etwa 300 Quadratmeter Fläche vorgesehen. Außerdem wird es für die Sprösslinge Info: www.elbe-einkaufszentrum.de S TAT I S T I K JUSTIZ

Gegen Jürgen Rieger wird ermittelt Gegen den Blankeneser Neonazi-Anwalt Jürgen Rieger wird wieder mal ermittelt. Bei einer Durchsuchung seines Hauses im Februar war ein Sturmgewehr gefunden worden. Obwohl die Waffe nicht mehr funktionstüchtig ist, handele es sich nicht nur um eine „straflose Deko-Waffe“, so ein Behördensprecher.

Wo die reichsten Hamburger wohnen Die wohlhabendsten Hamburger leben in Nienstedten, die Menschen mit dem geringsten Einkommen auf der Veddel. Zu diesem Ergebnis kommt das Statistikamt Nord, das das steuerpflichtige Einkommen in den Stadtteilen verglichen hat. Danach liegen die Nienstedtener mit einem durchschnittlichen Jahresverdienst von 150.000 Euro an der Spitze, gefolgt von den Blankenesern mit 94.500 Euro. Auf Platz drei folgt der Stadtteil Wohldorf-Ohlstedt mit 92.100 Euro. Die Statistiker machen auch einen Zusammenhang von Wahl-

beteiligung und Einkommen aus: Wer gut betucht ist, geht eher zu Wahl. Auf der Veddel liegt das Durchschnittseinkommen mit 17.000 Euro am niedrigsten. Gefolgt von Kleiner Grasbrook/Steinwerder mit 17.800 Euro, und Rothenburgsort mit 18.200 Euro. Auf die ganze Hansestadt bezogen verdient der Hamburger rechnerisch 32.505 Euro. Dieser Wert wurde von den Statistikern allerdings auf 29.903 Euro korrigiert, weil „einige, wenige Hanseaten weit überdurchschnittlich verdienen“, so Margarete Haberbauer vom Statistikamt Nord. Weil die Arbeit für die Statistiker aufwendig ist, stammen die Zahlen aus dem Jahr 2004.

VERKEHR

Gefahr durch zu schmalen Fußweg? Zum Lokaltermin an der Blankeneser Hauptstraße, Höhe Bartmanns Treppe, waren neben Anwohnern auch Altonas Verkehrsplaner Peter Meyer aus dem Rathaus und Jürgen Hanke vom Revier 26 gekommen. Sie mussten sich den Ärger über einen von 100 auf 65 Zentimeter verschmälerten Fußweg anhören. Volkert Sörensen schimpfte: „Ich sehe an dieser Stelle schon demnächst überfah-

38 Klönschnack 4 · 2009

Gunda Sörensen mit dem Gehwagen ihrer 94-jährigen Mutter fragt : „Wie soll sie hier durchkommen?

Die Bergziege wurde 50 Die Einheimischen nenen sie liebevoll Bergziege, weil sie tapfer und ohne zu meckern auch die schwierigen Blankeneser Anhöhen nimmt. Jetzt feierte sie ihren 50. Geburtstag. Im März 1959 waren die kleinen, wendi-

Bergziege in Blankenese gen Busse zum ersten Mal zwischen Süllberg, Kiekeberg, Waseberg und Kösterberg eingesetzt worden. Die normalen Hamburger Busse waren dafür zu groß und schwerfällig. Seit 1968 verkehrt die Bergziege als Nummer 48, sie startet und endet auf ihrer Tour durch bergiges Gelände am Bahnhof Blankenese. Inzwischen wurde die jüngste Generation Bergziegen in Dienst gestellt. Der Geburtstag wurde auf der Terrasse des Restaurants Ahrberg gefeiert.

rene Schulkinder.“ Ehefrau Gunda hatte ihre 94-jährige Mutter mit Gehwagen mitgebracht. Tatsächlich muss die alte Dame nun vom Bürgersteig auf die Straße wechseln. So wie Mütter mit ihren Kinderwagen auch. Verkehrsplaner Meyer sieht das entspannt. Im gesamten Bereich gebe es kaum Gehwege. Dort, wo welche seien, würden sie immer wieder unterbrochen. Der Grund für die Verschmälerung des Fußweges liegt in der breiteren Bergziege, die nun auch am Strandweg mehr Platz beansprucht.

39kloen:kloen 24.03.09 10:32 Seite 39

Ti s c h & Tre n d GmbH

Gerne nehmen wir Ihre Reparaturen entgegen, die von der Porzellanwerkstatt mit viel Können und Sorgfalt restauriert werden. Damit Werte erhalten bleiben. TISCH & TREND GMBH · BLANKENESER BAHNHOFSTRASSE 50 · 22587 HAMBURG · TEL. 86 37 55

Os ter ka ff e e

Küchen als Lebensraum Raumplanung individuelle Umsetzung Ihrer Wünsche Führung durch alle Materialien Auswahl der richtigen Hersteller

12. 04 .200 9 14.3 0- 17 Uh r

Wedel, Rissener Str. 140 Tel. 04103 – 93430 Thomas Stieper

Schöne Küche – schönes Leben

Der Klönschnack wünscht allen seinen Lesern

„Frohe Ostern“

Klönschnack 4 · 2009

39

40 Schiffe & Meere:Layout 1 23.03.09 16:08 Seite 40

SCHIFFE UND MEERE R U N D FA H R T E N

Der Hafen aus mehreren Perspektiven

Die „Aidaluna“ zum ersten Mal auf dem Weg zum Hamburger Kreuzfahrtterminal

Aidaluna

Küsschen für den Michel

Weit über die üblichen Rundfahrten hinaus spannt Maike Brunk, eine studierte Wirtschaftinformatikerin, den Horizont ihrer Touren durch den Hafen. Ihr Unternehmen „Hamburger Elbinsel-Tour“ führt zu bisher touristisch kaum erschlossenen Punkten. Das Besondere der Touren liegt in der Kombination von Barkassen- und Busfahrt sowie Erkundung zu Fuß. Dabei erzählt Maike Brunk Geschichten rund um spannende Ecken im Hafen, die selbst für viele Hamburger unbekannt sind. Auf Wunsch wird auch eine eine individuelle Reise zusammengestellt. Neben einer Hafen-Kombitour sind eine Elbinsel-Rundfahrt, ein „Dämmertörn“ und eine „Zeitreise im Hafen“ im Programm. Sie führt vom Alten Elbtunnel bis zur HafenCity. Start für die Sonntagstouren, zum ersten Mal am 17. April, ist um 15 Uhr an der Landungsbrücke 10. Zusatztermine werden auf Anfrage arrangiert. www.elbinsel-tour.de

Mit der „Aidaluna“ machte das jüngste Schiff der Reederei Aida Cruises am Kreuzfahrtterminal fest. Anfang April wird sie in Palma de Mallorca getauft. üsschen für den Michel. So wirkte es, als die „Aidaluna“ als jüngster Neubau der Aida-Flotte mit dem typischen Kussmund am Bug am 18. März zum ersten Mal am Kreuzfahrtterminal auf dem Grasbrook festmachte. Das Schiff ist Bestandteil eines ehrgeizigen Programms der Reederei, die ihre am Markt führende Stellung weiter ausbauen und bis 2012 in jedem Jahr ein neues Schiff in Dienst stellen will. Die „Aidaluna“ hat die gleichen Maße wie ihre bereits in Fahrt befindlichen Schwestern „Aidadiva“ und „Aidabella“. Bei 252 Meter Länge ist sie mit 69.200 BRZ vermessen. An Bord befinden sich insgesamt 1025 Kabinen, davon 439 mit Balkon und 18 Suiten. Für Tagesgäste, beispielsweise Mitarbeiter von Reisebüros, die das Schiff besichtigen durften, bot sich unter dem blauen Hamburger Himmel Kreuzfahrt-Atmosphäre. Wer die Schwesterschiffe kennt, entdeckt im Innern der „Aidaluna“ aber auch einige Neuerungen. Beispielsweise den acht mal viereinhalb Meter großen LED-Bildschirm auf dem Sonnendeck. Dort lassen sich Filme im Kinoformat 16:9 während der Mittagssonne ebenso anschauen, wie während der Nacht. Das macht die Sonnendecks 11 und 12 zum Kino unter freiem Himmel. Das 4D-Kino Cinemare setzt noch eins drauf. Dort laufen nicht nur Filme auf einer Leinwand, es bewegen sich die Sessel, sprühen dem Zuschauer aus Düsen feinen Wasserstaub und Luft ins Gesicht und vermitteln

K

40 Klönschnack 4 · 2009

ihm so den Eindruck, als sei er mitten im Geschehen. An der Pier 3 Bar können bei Liegezeiten im Hafen Balkons im südfranzösischen Stil ausklappen. Damit bietet sich von dort aus ein Rundumblick über den jeweiligen Hafen. Das gläserne Theatrium ist auf mehr als 3.000 Quadratmeter Fläche für aufwendige Unterhaltungsshows eingerichtet. Der Wellnessbereich im indischen Stil dehnt sich auf 2.300 Quadratmetern aus. Es gibt an Bord

Maike Brunk lädt zur Elbinsel-Tour FLUSSSCHIFFERKIRCHE

Demnächst auf Pilgerfahrt

An Deck befindet sich der Gast mitten im Geschehen sieben Restaurants sowie elf Bars. Nach einer Hafenrundfahrt mit Gästen an Bord lief das Schiff am nächsten Tag zu seiner Jungfernfahrt aus. Sie führt nach Mallorca, wo das Schiff am 4. April von dem Topmodel Franziska Knuppe getauft wird. www.aida.de Autor: eigel.wiese@kloenschnack.de

Anfang Mai bricht die Flussschifferkirche zu einer dreiwöchigen Pilgerfahrt durch acht Bundesländer auf. Ziel der Reise ist der „Kirchentag der Schiffe“ in Bremen vom 20. bis 24. Mai. Stationen auf der Reise über Elbe, Havel, Weser, Havel-Elbe-Kanal und Mittelland-Kanal sind 17 Städte, darunter Berlin, Magdeburg, Minden und Wolfsburg. Die Flussschifferkirche ist Deutschlands einzige schwimmende Kirche. Sie wurde 1952 aus einem ehemaligen Weserküstenleichter zur Kirche umgebaut. Sie bietet Platz für rund 150 Menschen und verfügt, ganz wie eine Kirche an Land, über Kreuz, Orgel, Glockenturm. Einem breiten Publikum wurde die Flussschifferkirche bekannt, weil sie als Drehort für die TV-Serie „Großstadtrevier“ diente.

41kloen:kloen 23.03.09 19:01 Seite 41

Pentosin Lubricants & Specialties

       

Qualitätsprodukte auf höchstem Niveau …

Bremsflüssigkeiten Zentralhydraulikflüssigkeiten Motorenöle Doppelkupplungsgetriebeöle Getriebeöle, ATFs Stoßdämpferöle Kühlerschutzmittel zahlreiche KFZ-/ Industriespezialitäten

DEUTSCHE PENTOSIN-WERKE GMBH • www.pentosin.com Hauptverwaltung: Industriestraße 39-43 • 22880 Wedel • Tel +49 4103 9134 - 0 Werk West: Borsigstraße 3 • 41541 Dormagen • Tel +49 2133 2794 - 0 Tochtergesellschaft: Pentosin do Brasil Ltda • São Paulo

Ihr Partner in Sachen Transport und Logistik! Weltweit! China – Brasilien – USA Tägliche Deutschlandverkehre Wöchentlich von und nach Griechenland – Portugal – Spanien – Großbritannien – Irland – Schweiz Sammelgut, Teil- und Komplettladungen Th. Reimler & Co. Nfl. GmbH Import – Export - Verzollung Im Hegen 7 – 22113 Oststeinbek Tel. 040 / 731 030 – 0 · Fax 040 / 731 030 – 30 spedition@th-reimler.de · www. th-reimler.de Klönschnack 4 · 2009

41

42-43 Kunst&Können:kloen 24.03.09 10:36 Seite 42

KUNST & KÖNNEN

Altonaer Museum 62 Ölgemälde, unzählige Skizzen, Grafiken und Blaupausen: Sigrid von Rabenau übergab das Lebenswerk ihrer Mutter Else Weber (1893-1994) dem Altonaer Museum. Der Nachlass der Eppendorfer Künstlerin, entstanden Christine Claussen, Marianne von Rabenau zwischen und Sigrid von Rabenau (von links) 1914 und

1978, umfasst ein Œuvre, das sich von der französischen Avantgarde über die Hamburger Sezession, in Landschafts-, aber vor allem in Porträtmalerei ausdrückt. Unermüdlich zeichnete und malte die Künstlerin, schloss sich der von Ida Dehmel in Hamburg gegründeten GEDOK an, verbrachte ein Jahr in Paris, wo sie zur Übung Picasso, Matisse und Braque kopierte. Den Besuch der Académie de la Grande Chaumière verdankte sie einer Empfehlung ihrer Freundin Gretchen Wohlwill, die sie 1962 in einem Bildnis würdigte. Bis zum 10. Mai zeigt das Altonaer Museum seinen Neuzugang in der Ausstellung „Else Weber. Leben einer Künstlerin“. Altonaer Museum, Museumstraße 23, Telefon 428 135-3582, www.altonaermuseum.de

Elbschloss Residenz Die Ausstellung der Werke von Larissa Strunowa-Lübke in der Galeriepassage war ein gelungener Auftakt. Jetzt wird die Veranstaltungsreihe „Kunst in der Elbschloss Residenz“ durch Helma Wolff fortgesetzt. Besucher werden auf eine malerische Tour durch den Hamburger Hafen eingeladen. Graue, rostige, kalt und morbide wirkende Hafenanlagen auf der einen Seite, farbenfrohe Schiffsrümpfe und Containerlagen, ein lebendiges, buntes Umfeld auf der anderen Seite. Helma Wolff: „Große Hafenrundfahrt“ Kunstinteressierte und Kunstkenner sollten sich den Ausstellungstermin, insbesondere die Vernissage am 26. April, 16 Uhr, merken. Bis 23. Juli, Elbschloss Residenz, Elbchaussee 374, täglich von 10 bis 19 Uhr (bitte an der Rezeption anmelden)

Galerie Elbchaussee Silenzio – das sind Stickbilder und Skulpturen der Künstlerin Esther Seidel, präsentiert von Wolf Maack in der Galerie Elbchaussee. Angelika Bleicker-Schäfer formulierte es so:„Außenhaut und Innenwelt scheinbar eingefroren im Moment, um dort weiterzugehen, eingewickelt in schützende Hüllen, bunt, schrill, geschmückt und doch nackt und auf sich gestellt. Esther Seidel entwirft die Szenarien des täglichen Lebens in Bronze, Stein und Terrakotta, mit Stickgarn, Wolle und Stoff. Hartes und Weiches Material im Wechsel. Geburt und Tod in Einem. Es ist nur eine Sekunde. Die Zeit steht still. Silenzio.“ Bis 25. April, Klopstockstraße 29, Telefon 0171-347 25 36, www. galerie-elbchaussee.de

L ichtservice Schrader Groß- u. Einzelhandel Verkauf von Wohnraumleuchten, Büro-, Laden-, Praxen- sowie Speziallampen

ALLE MARKEN Planung · Beratung · Verkauf Luruper Hauptstr. 125 · 22547 Hamburg

Tel. + Fax (0 40) 8 31 99 64 www.lichtservice-schrader.de

Ihre Küche ist mein Revier Sie müssen Ihren Kühlschrank erneuern? Sie wünschen sich eine neue Arbeitsplatte? Sie brauchen eine bessere Dunstabzugshaube? All diese und viele andere Bedürfnisse Ihre Küche betreffend sind mein Fachgebiet! Rufen Sie mich an. Ich komme gerne zu einem kostenlosen und unverbindlichen Beratungsgespräch zu Ihnen nach Hause. Osdorfer Landstr. 188 (über „Das Futterhaus“) · 22549 Hamburg · Tel. 040-57 26 10 60 42 Klönschnack 4 · 2009

Der unglaublichste Zweier-Pack seit Erfindung der Geselligkeit! Lucius und Opa – das kompatible Duo für Country, Hits und Schlager – von der Waterkant bis ins Bayernland... Live-Musik immer locker und direkt vom Hocker.

LUCIUS & OPA Kontakt: 82 89 78

42-43 Kunst&Können:kloen 24.03.09 10:37 Seite 43

KUNST & KÖNNEN

Witthüs

Hamburg ist Thema einer Ausstellung im Witthüs

Die Stadt Hamburg ist das Thema einer Ausstellung im Witthüs. Nicht immer lassen sich die Bildmotive der acht Künstler sofort der Hansestadt zuordnen, manches ist erst bei genauerem Hinschauen zu erkennen. Durch ungewohnte Perspektiven und Auswahl der Motive gibt es für Besucher der Ausstellung deshalb so einiges zu entdecken. Witthüs, Hirschpark, Elbchaussee 499a, täglich von 14 bis 23 Uhr, Sonn- und Feiertags 10 bis 23 Uhr

Brillenhaus Schülerinnen aus dem Atelier Ingrid Ullrich (Schenefeld)

Jenisch Haus Puppenmuseum Falkenstein Das Puppenmuseum Falkenstein begleitet „Barbie“ auf ihrer Karriereleiter von 1959 bis 2009 mit einer Sonderausstellung, in der sie sich vom Supermodell bis zur Astronautin zeigen kann. Das Phänomen Barbie, die zur Projektionsfläche für Träume und Erwartungen heranwachsender Mädchen wurBarbie hat im Grotiusweg de, ist auch Spiegel des Zeitgeistes. Einzug gehalten Dabei durchbrach sie nicht nur überkommene Rollenerwartungen, sondern vermittelte den Mädchen die unbegrenzten Möglichkeiten neuer Weiblichkeit. Bei all dem spaltet Barbie Alt und selbst Jung in leidenschaftliche Fans und vehemente Gegner. Museumsbetreiberin Elke Dröscher: „Ich gestehe: Vor dreißig Jahren war ich nicht bereit, Barbie bei meiner Tochter einziehen zu lassen.“ Juli bis 31. August, Puppenmuseum, Grotiusweg 79, Telefon 81 05 82, www.elke-droescher.de

Königliche Kunst ist der Titel der Jahresausstellung 2009 im Jenisch Haus, die sich aus mehreren Perspektiven mit der Freimaurerei in Hamburg beschäftigt. Neben einer historischen Einführung und einer Darstellung der Geschichte und der Ideen der Freimaurerei möchte die Ausstellung einen Eindruck der rituellen „Arbeit“ der Freimaurer vermitteln. Neben Gemälden, Urkunden und historischen Buchpublikationen werden auch Textilien, Medaillen, Münzen, Porzellanfiguren, Gläser und Schmuck gezeigt. Jenisch Haus, Jenischpark, Baron-Voght-Straße 50, Telefon 82 87 90, www.jenisch-haus.de

Arbeiten aus Ton im Brillenhaus zeigen in den Schaufenstern des Brillenhauses Werke aus Ton. Die Arbeiten sind vom 14. April bis zum 6. Mai am Kiekeberg zu sehen. So lange sorgen Inge Ehlerts Hühner für Aufmerksamkeit zwischen den Brillengestellen… Am Kiekeberg 1, Telefon 86 37 32

Klönschnack 4 · 2009

43

44 Sport:Layout 1 23.03.09 16:25 Seite 44

SPORT

Dressur- und Springderby

Junge Wilde sind in Flottbek unterwegs Das 80. Deutsche Spring- und Dressurderby bekommt als Geburtstagsgeschenk Zuwachs. Erstmals wird in Hamburg das Pony-Dressur-Derby präsentiert.

Andre Thieme, Sieger des Springderbys 2008 ie Youngster auf den kleinen Pferden wissen offensichtlich ganz genau, wohin sie wollen: Dorthin, wo der große Sport zuhause ist. Volker Wulff, der mit seinem Unternehmen En Garde zum inzwischen 10. Mal für die Traditionsveranstaltung verantwortlich ist, stockt das Dressur-Programm aus diesem Grund um weitere drei Prüfungen auf insgesamt neun Wettbewerbe auf. Genau wie die „Großen“ werden die „Jungen Wilden“ das Finale nach zwei Qualifikationen mit Ponywechsel betreiben – es dürfte also spannend werden. Spannung versprechen auch alle anderen Wettbewerbe. So haben sich für die Springprüfungen bereits 28 der Top-30 der Welt-

D

rangliste in Hamburg angesagt. Verantwortlich für dieses erstklassige Starterfeld dürfte unter anderem die Global Champions Tour sein, die wie im vergangenen Jahr mit dem Großen Preis von Hamburg im Derby-Park Station macht. Immerhin winken den Reitern hier Preisgelder von insgesamt 300.000 Euro. Der Klassiker in Flottbek bleibt allerdings das Spring-Derby, das gleichzeitig der Auftakt zur Riders Tour ist. Auf die ganz großen Stars müssen Dressurfans dagegen verzichten: Die sechsfache Weltmeisterin Isabel Werth erklärte am Rande einer Worldcup-Prüfung in Neumünster, dass sie wegen eines Wettbewerbs in München, der Teil einer Weltserie ist, wohl nicht in Hamburg starten werde. www.engarde.de Autor: patricia.schroeder@kloenschnack.de

SV BLANKENESE

BLANKENESER MTV

Tennisschnupperkurse

Bezirkswettkampf im Geräteturnen

Die Tennisabteilung der SV Blankenese startet am 13. April mit Schnupperkursen für Tenniskinder ab dreieinhalb Jahren in die neue Saison. Aber auch große Tennisfreunde sind herzlich willkommen. In passenden Gruppen wird bis Oktober einmal wöchentlich trainiert. Wer will, kann aber auch gemeinsam mit den Kindern auf einem Nebenplatz den Tennisschläger schwingen. Wer mitmachen möchte, sollte montags- oder donnerstagsnachmittag im Büro im Eichengrund 25 (Telefon 86 56 25) vorbeischauen.

Am 5. April ermitteln die Jungen der Jahrgänge 1992 bis 2003 in der Gorch-Fock-Sporthalle in der Karstenstraße die besten Turner ihres Bezirkes. Vom Verband für Turnen und Freizeit veranstaltet und vom Blankeneser Männer-Turn-Verein ausgerichtet, nehmen Vereine aus ganz Hamburg an dem Wettkampf teil. Vor allem die Jungen Aktiven würden sich über viele Zuschauer freuen ... 5. April, ab 9 Uhr, Sporthalle Karstenstraße 22

Gelbe T-Shirts zum Einstand bei den Tennisschnupperkursen

44 Klönschnack 4 · 2009

G R O S S F LO T T B E K E R S P I E LV E R E I N I G U N G

Volleyballer gesucht! Elena, Kristin und Heidi suchen Mitspieler für ihre GFSV-Volleyball-mixed. Wer Lust an dem Spiel mit hohen Bällen hat, kann sich bei der Flottbeker Spielvereinigung unter Telefon 890 27 11 (Mo. 20 bis 21 Uhr, Do. 14 bis 16 Uhr) informieren. GFSV, Notkestraße 89, www.gfsv.de KOMET BLANKENESE

Neue Kinderturnstunden Ab dem 6. April heißt es wieder Kinderturnen in der Sporthalle Schenefelder Landstraße. In zwei Kinderturnstunden lernen

Kinderturnguppe in der Schenefelder Landstraße die Lütten spielerisch, wie eine richtige Rolle gemacht, aus dem Handstand abgerollt oder ein Rad geschlagen wird. Auch der Stufenbarren, der Bock oder Kasten und Trampolin werden einbezogen. Auf Kinder von drei bis sechs Jahren freut sich Übungsleiterin Mareike von 16 bis 17 Uhr, von 17 bis 18 Uhr zeigen dann die etwas älteren (sieben bis neun Jahre), was sie können.Eltern können mit ihren Kindern einfach in der Schenfelder Landstraße vorbeikommen. SVB

Fussballtrainer gesucht! Die SVB-Fußball-F-Jugend sucht dringend einen Trainer! Die fußballbegeisterten Jungs sind supernett, Hilfe und sonstige Betreuung sind vorhanden. Ein kleines Entgelt gibt es natürlich auch! Info: Telefon 21 78 74 FLOT TMARSCHER SPORTCLUB

Tennistermine Für die Kalender der Freunde des weißen Sports im Hamburger Westen hat der Flottmarscher Sportclub (FSC) gleich eine ganze Hand voller Termine zu bieten. Den Anfang macht der Tag der Offenen Tür am 26. April: ab elf Uhr lädt der FSC alle Interessierten auf seine drei Tennisplätze ein. Es folgen das Pfingst-Mix- und Mittsommernachtturnier (21. Juni), ein Sommerfest (6. Juli), das traditionelle Tiebreak-Turnier und, und und. Wenn Sie an weiteren Infos interessiert sind, schauen Sie doch am 26. in der Püttkuhl 24 beim FSC vorbei. Oder rufen Sie an: Telefon 880 16 84

45 Familiäres:kloen 23.03.09 18:39 Seite 45

FA M I L I Ä R E S JUKS

Singledämmerung in Schenefeld

schen Stilblüten aus dem Ausdruckstanz der 30er-Jahre, über fetzigen Hip Hop, Jazz und Rap, bis zu gewaltigem Heavy Metal. In den 22 Jahren seit ihrer ersten selbst geschriebenen SoloShow hat das quirlige Multitalent, das stets an ihrer vielseitigen Fortbildung arbeitet, eine ganz eigene für sie typische Form der Show entwickelt. Das ist anspruchsvolle Unterhaltung, bei der man sich trotzdem auf die Schenkel haut vor Lachen, das muss man gesehen haben, das ist mit nichts zu

Die gefeierte Kult-Diva Sissi Perlinger führt ihr verzaubertes Publikum im JUKS Schenefeld durch einen temporeichen Vollwaschgang der Gefühle und löst alle großen Emotionen in Lachsalven auf. Eine an alte Mythen angelehnte Erzählung berichtet von der Chance zur Transformation, die in jeder tiePsychedelisch-mythische Sissi im JUKS fen Krise steckt. Die ausgebildete Tänzerin ist vergleichen. ein überaus weiblicher Allround-Derwisch: sie haucht, zwitschert und grooved sich mit ihrer Drei- Infos: Sissi Perlinger „Singledämmerung“, JUKS Schenefeld, Osterbrooksweg 25, So., 19. April, einhalb-Oktavenstimme direkt in die Herzen und 19.30 Uhr, Vvk 22 Euro, Ak 26 Euro, zieht spielend professionell alle Register: Von der klassisch-perfekten Arie, unterlegt mit choreografi- Telefon 830 70 73 GRUNDSCHULE WINDMÜHLENWEG

Flohmarkt für Tansania Auch in diesem Jahr veranstaltet die Grundschule Windmühlenweg wieder einen Flohmarkt zugunsten ihrer Partnerschule, der Primary School in Lugao, Tansania. Der Erlös aus Standgebühr sowie Kuchen und Getränkeverkauf dient dem Erhalt und Ausbau

Keinen Klönschnack bekommen?

SCHULKONZERT

„Musixx“-Konzert Schülerbands des HeleneLange-Gymnasiums, des Gymnasiums Willhöden und des Gymnasiums Othmarschen spielen in der PAula der letztgenannten Schule am Mittwoch, 8.4. Danach steht „Jazzessence“, das Landes-JugendJazz-Orchester Hamburg, auf der Bühne. Diese BigBand hat schon mit Weltstars gespielt. Info: Gymnasium Othmarschen, Walderseestr. 99, der Eintritt ist frei

dieser Bildungseinrichtung. Im Besonderen geht es bei dieser Aktion um die Finanzierung einer Lehrstelle für qualifizierten Englischunterricht sowie die Anschaffung von Kleidung und Lernmitteln für die in Lugao lebenden Aidswaisen. Infos: Flohmarkt Grundschule Windmühlenweg, Samstag, 25.4., 14 bis 17 Uhr, Windmühlenweg 17

seit. 1892

Tel.: 0800 86 86 006

Beerdigungs-Institut Seemann & Söhne KG

Kostenlose Hotline! Bitte rufen Sie an, wenn der Klönschnack nicht regelmäßig in Ihrem Briefkasten steckt.

Groß Flottbek Stiller Weg 2 22607 Hamburg Tel.: 82 17 62

OTTO KUHLMANN Erd-, Feuer- und Seebestattungen Vorsorgeberatung

Blankenese Dormienstr. 9 Rissen Ole Kohdrift 4 22587 Hamburg Tel.: 866 06 10 22559 Hamburg Tel.: 81 40 10 Wedel Egenbüttelweg 4 22880 Wedel Tel.: 04103-97 03 51

www.seemannsoehne.de Bestattungswesen seit 1911 Inhaber: Frank Kuhlmann 22761 Hamburg-Altona und Elbvororte Bahrenfelder Chaussee 105 Telefon (040) 89 17 82 Klönschnack 4 · 2009

45

46-47 Kinder:kloen 23.03.09 18:54 Seite 46

KINDER

Der Hort Ramckeweg ist eine von der Hansestadt Hamburg im Rahmen des Gutscheinsystems anerkannte Einrichtung. • Betreuungszeiten von 13.00 bis 20.00 Uhr • in den Ferien ab 8.00 Uhr (ohne Mehrkosten) • professionelle HausaufgabenBetreuung • Schul-Abhol-Service (gg. Gebühr) Shohreh Zarghami (Hortleitung,Erzieherin und Heilpädagogin) Ramckeweg 16 · 22589 Hamburg-Sülldorf · Tel. 399 084 84 shohreh@kinderhort-zarghami.de

WOHNEN SIE SCHÖNER

I N T E R N AT S C H L O S S R O H L S T O R F

Welches Internat für welches Kind? Die Wahl des richtigen Internates ist nicht einfach und erfordert mehr Information und Vorbereitung als die Wahl der richtigen Schule. Eltern sollten sich über ihr Motiv im Klaren sein. Die häufigsten sind: 1. Der Wohnort der Familie liegt weit von der nächsten Schule entfernt, der Schulweg ist unzumutbar (im Hamburger Westen eher selten). 2. Eltern wollen die anstrengende Erziehung des Sprösslings „outsourcen“. 3. Die Eltern sind Anhänger eines bestimmten Erziehungskonzepts, das nur in Internaten angeboten wird. 4. Das Kind ist auf staatlichen Schulen wenig erfolgreich und könnte von der „gnädigeren“ Pädagogik gebührenfinanzierter Lehranstalten profitieren. Steht das Motiv fest, können spezialisierte Beratungsdienste das passende Institut vorschlagen. Adressen und weiterführende Informationen hierzu finden sich im Internet. Die folgenden Kurzporträts von zwei hochpreisigen Internaten sind keine Empfehlungen, sondern sollen lediglich das obere Ende der „Messlatte“ markieren. Infos: www.internate-portal.de

I N T E R N AT L O U I S E N L U N D

Das Promi-Internat in Güby

DEKOSTOFFE · SONNENSCHUTZ · TEPPICHBODEN · MÖBELSTOFFE

HH-OTTENSEN · BAHRENFELDER STR. 71 · TEL. 39 60 93 · 10-19, SA 10-16 WWW.HELM-UND-HELM.DE

46 Klönschnack 4 · 2009

„Niemand in unseren Tagen hat mehr innovative Ideen und Vorstellungen im Bereich des Erziehungswesens entwickelt und gleichzeitig die Gabe besessen, diese auch in die Tat umzusetzen“, schrieb 1974 die London Times über Kurt Hahn, nach dessen Prinzipien in Louisenlund unterrichtet wird. Stiftung Louisenlund ist ein staatlich anerkanntes Internats-Gymnasium und gehört mit etwa 350 Schülern zu den größten Internaten Deutschlands. Es befinden sich in Schleswig-Holstein/Güby an der Schlei. Die Schüler sollen hier lernen, Verantwortung zu übernehmen, für andere und für die eigene Zukunft. Das Schloss blickt auf eine lange Tradition zurück. Es wurde zwischen 1772 und 1776 erbaut und war ein Geburtstagsgeschenk des Landgrafen von Hessen an seine Frau Louise. 1949 gründete Herzog Friedrich von Schleswig-Holstein die Stiftung Louisenlund und machte sie zu dem was sie heute ist. Louisenlund war stets eine private Institution, ohne staatliche Zuschüsse. Das Resultat sind hohe Kosten für Eltern: Der jährliche Beitrag für die internen, dort lebenden und zur Schule gehenden Schüler beträgt 28.260 Euro. Hinzu kommt die einmalige Aufnahmegebühr von 750 Euro, die Abiturgebühr von 150 Euro und weitere 5 Euro als jährlicher Beitrag zum Konto des Elternbeirats. Der jährliche Beitrag für die externen, nur die Schule besuchenden Schüler beträgt 10.380 Euro. Hinzu kommt die einmalige Aufnahmegebühr von 500 Euro, sowie die Abiturgebühr von 150 Euro und der jährliche Beitrag zum Konto des Elternbeirats von 5 Euro. In diesen Beiträgen sind die Verpflegung, Unterbringung, Unterricht, die Betreuung im Internat, die Teilnahme an den Diensten und Gilden, die Gesundheitsbetreuung bei leichten Erkrankungen sowie die Versicherung der Schüler gegen Unfall-, Feuer- und Einbruchschäden mit inbegriffen. Die privaten Ausgaben der Kinder, wie z.B. der Schulpullover, die Lehrbücher, Wa-

46-47 Kinder:kloen 23.03.09 18:54 Seite 47

KINDER

schen der Wäsche, Telefon- und Reisekosten müssen separat bezahlt werden. Für die Schüler der 11. bis 12. Klasse des Gymnasiums besteht einmal pro Jahr die Möglichkeit Stipendien zu bekommen. Es handelt sich hauptsächlich um Teilstipendien, wobei in Einzelfällen auch Vollstipendien vergeben werden. In den großen Tageszeitungen finden Sie Ende Januar/ Anfang Februar Ausschreibungen für das kommende Schuljahr. Die Bewerber werden nach einer Auswahltagung nach Louisenlund eingeladen. Bewerben kann sich, wer gute Schulleistungen erbringt und darüber hinaus sozial, politisch, musisch oder sportlich engagiert ist. Wermutstropfen: Louisenlund gilt als erzkonservatives Promi-Internat und hochgradig versnobt. Schüler aus „normalen“ Verhältnissen sollten in der Lage sein, exzentrischen Verhaltensweisen von Altersgenossen gelassen zu begegnen. Info: Stiftung Louisenlund, 24357 Güby, Telefon 04354/9 99-0, info@louisenlund.de, www.louisenlund.de

I N T E R N AT S C H L O S S R O H L S T O R F

Foto: Schloss Rohlstorf

Lernen und Leben im Schloss „Wir mögen dich so, wie du bist. Wir vertrauen auf deine Fähigkeiten. Wenn du uns brauchst, sind wir da. Versuche es zunächst einmal selbst!“, ist die Philosophie vom Internat Schloss Rohlstorf. Das Herrenhaus wurde 1912 erbaut und ist seit 1960 ein Internat in dem ca. 60 Jungen und Mädchen Platz haben. Das Internat mit einer Grundstücksgröße von 4,5 Hektar befindet sich in Schleswig-Holstein an dem schönen Wardersee. Es ist ein modernes pädagogisches Zentrum, das für jedes Kind ein eigenes Lernkonzept erstellt, mit dem Talente und Begabungen erkannt, geweckt, gefördert und die Lernbereitschaft geweckt werden soll. Die Internatskosten betragen 18.000 Euro pro Jahr. Hinzu kommt eine einmalige Aufnahmegebühr von 800 Euro. Eltern haben die Wahl zwischen der internatseigenen Schule, wo Jugendliche ihren Haupt- oder Realschulabschluss nachholen können, dem Pädagogium – einem privaten Gymnasium in Bad Schwartau, wo Abitur, Haupt- und Realschulabschluss gemacht werden können – sowie öffentlichen Schulen in Bad Segeberg. Die Kosten für die internatseigene Schule betragen 500 Euro pro Monat, ebenso wie die Kosten für das Pädagogium. Für die öffentlichen Schulen fallen keine monatlichen Kosten an, den Schulweg erleichtern öffentliche Schulbusse, die direkt vor dem Internat. Private AusgaInmitten von Wäldern und Wiesen liegt das ben, wie Internat Schloss Rohlstorf Schulmaterial und Taschengeld, müssen extra bezahlt werden. Auch Schloss Rohlstorf ist bei alldem eine Domäne begüterter Schichten. Stipendien sind nicht vorgesehen.

LIEBE GÄSTE UND FREUNDE DES SÜLLBERGS, die Tage werden länger, die Temperaturen steigen, genießen Sie die ersten Sonnenstrahlen auf unseren Süllberg-Terrassen. Mit dem wohl schönsten Ausblick von Hamburg, erleben Sie auf den SüllbergTerrassen eine Biergarten- Atmosphäre ohne gleichen. Denn sobald die Sonne scheint, sind unsere Speisen- und Getränkepavillons geöffnet.

Spargelzeit auf dem Süllberg In unserem Bistro „Süllbergterrassen“ servieren wir Ihnen ab dem 15. April 2009 deutschen Spitzenspargel von bester Qualität und einzigartigem Geschmack, aus der Heide vom Spargelhof Spindler. Unser Küchenchef hat für Sie eine ganz besondere Spargelkarte mit vielen individuellen Spargelvariationen zusammengestellt. Ob mit Katenschinken, Kalmerwälder Saftschinken, kleinem Wiener Schnitzel, gebratener Maispoulardenbrust, Rinderfilet, Kalbsfilet, Lachssteak oder Kräuterrührei, für jeden Geschmack ist das Richtige dabei.

Osterbrunch im Ballsaal Lassen Sie sich mit Ihrer Familie hoch über den Dächern Hamburgs mit musikalischer Unterhaltung und lukullischen Köstlichkeiten verwöhnen. Erwachsene zahlen € 52,- inkl. Säfte und Heißgetränke und einem Glas Prosecco. Kinder bis 12 Jahre € 12,-

Ostermenüs im Bistro und Gourmetrestaurant Seven Seas Wir freuen uns Ihnen in unseren Restaurants an den Ostertagen vorzügliche Ostermenüs rund ums Lamm zu servieren.

Hauser Catering & Consulting Company Den Service und die Küche des Süllbergs auch außerhalb genießen! Sie laden Ihre Gäste ein und die Hauser Catering & Consulting Company kümmert sich um den Rest! Sprechen Sie uns an, wir kreieren Ihnen ein Veranstaltungserlebnis über das man spricht!

Info: Internat Schloss Rohlstorf, 23821 Rohlstorf, Telefon 04559/10 56, info@schloss-rohlstorf.de, www.schloss-rohlstorf.de Reservierungen und Information unter der Telefonnummer: +49 (0)40/866 252-0 www.suellberg-hamburg.de Süllbergsterrasse 12, 22587 Hamburg

48-55 Bemerkenswertes-1:kloen 24.03.09 16:59 Seite 48

BEMERKENSWERTES

Wir sind für Sie da...

T. & H. WRAGE Sanitärtechnik GmbH ☎ 81 21 67 Gas · Wasser · Abwasser Reparaturen · Kundendienst · Rohrreinigung VELUX-Partner · Bedachungen senioren- u. behindertenger. Einrichtungen Badgestaltung und Badmöbel Seit über 50 Jahren in Rissen Achter de Höf 4a · 22559 Hamburg-Rissen

Das Kreuzgebinde und die Grablichter stehen heute noch an der Kreuzung, wo der Familienvater Stefan H. (links) unglücklich vom Rad stürzte und von einem Auto überfahren wurde

Aus dem Amtsgericht

Zu weit links gefahren in Kreuzgebinde mit verwelkten Blumen und vier erloschenen Grablichtern steht an ein Straßenschild gelehnt in der RichardDehmel Straße/Ecke Waseberg und erinnert an Stefan H. (49) aus Rissen, der hier am 13. Dezember 2007 tragisch zu Tode kam. Der Geschäftsführer einer Handelsgesellschaft verunglückte mit seinem Tourenrad bei seiner allmorgendlichen Sportrunde: Die Richard-Dehmel Straße runter, rechts den Waseberg hinab und dann an der Elbe entlang Richtung Rissen ... An diesem Morgen stürzte er vor dem Einbiegen in den Waseberg, als er beide Handbremsen fest anzog, weil ihm ein Auto entgegenkam. So jedenfalls rekonstruierte es ein Gutachter. Demnach fuhr Stefan H. morgens um 7. 13 Uhr in noch völliger Dunkelheit mit seinem Rad etwa 27 km/h schnell die steile Straße (zwölf Prozent Neigung) hinab und machte kurz vorm Waseberg eine Vollbremsung als sich von dort ein Auto näherte. Das Rad schlingerte und Stefan H. flog über seinen Lenker vor das Auto des Papierfabrikanten Helmut S. (73)*, der mit seinem Audi A 3 Quattro gerade vom Waseberg wieder anfuhr. Er überrollte mit seinem Vorderrad den gestürzten Stefan H.; an den Folgen starb der Familienvater. Wegen fahrlässiger Tötung musste sich der Autofahrer Helmut S. deshalb vor Gericht verantworten. Der Papierfabrikant ist sich aber keiner Schuld bewusst: „Ich habe vor dem Abbiegen vom Waseberg nach links in die RichardDehmel Straße erst nach rechts dann nach links geschaut und niemanden gesehen. Dann bin ich angefahren. Plötzlich sah ich zwei Meter von mir entfernt einen Radfahrer ohne Licht fallen. Ich bremste, dachte er sei seitlich unter mein Auto geflogen. Als ich ausstieg, lag er direkt hinter meinem Vorderreifen. Ich habe aber nicht das Gefühl gehabt, jemanden überfahren zu haben.“ Doch die Obduktion hat es eindeutig bestätigt. Stefan H. (103 Kilo schwer, 1,73 Meter groß) verblutete innerlich nach starker Brustkorbquetschung. Reifenprofilabdrücke bedeckten seinen Körper. Der Gutachter rekonstruierte den Unfall mit Fotos, Videoanalyse und viel Mathematik vor Gericht. Aussagen des Angeklagten und die einer Zeugin wichen heute von dem ab, was sie damals bei der Polizei angaben. Es konnte auch nicht mehr geklärt werden, ob der Radfahrer Stefan H. mit Licht fuhr. Als einziges Vergehen konnte dem Angeklagten nachgewiesen werden, dass er am Waseberg beim Abbiegen zu weit links auf der Fahrspur stand. „Wie alle Autofahrer dort täglich“, bemerkte der Richter. Laut Gutachter wäre dann vielleicht der stürzende Radfahrer nicht so weit vors Auto gerutscht und überrollt worden. Das Verfahren wurde deshalb nach Paragraph 153 a gegen eine Geldbuße von 3.000 Euro an das Kinderhospitz Sternenbrücke in Rissen eingestellt. Helmut S. unzufrieden: „Ich fahre Auto und habe Vorfahrt. Da fliegt mir einer unters Auto und ich muss bezahlen!“ Der Richter: „Weil Sie zu weit links standen!“ Entsetzen bei den Prozessbeteiligten als Helmut S. auch noch sagte: „Ich will nur dass der Quatsch hier endlich aufhört!“ Wenigstens will Helmut S. der Familie bei einem zivilrechtlichen Prozess keine Steine in den Weg legen. Stefan H. hinterließ eine Ehefrau und zwei Kinder (6 und 12 Jahre. *Name von der Redaktion geändert

E

48 Klönschnack 4 · 2009

48-55 Bemerkenswertes-1:kloen 24.03.09 17:00 Seite 49

BEMERKENSWERTES

Traumurlaub mit Hapag-Lloyd

KreuzflĂźge im Privatjet ber den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein – das Lied von Reinhard Mey, das das GefĂźhl von Freiheit umschreibt, kennt wohl jeder. So muss es auch den kĂźnftigen Fluggästen von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten ergehen, die einen der angebotenen KreuzflĂźge im luxuriĂśsen Privatjet „Albert Ballin“ buchen. Denn was gibt es wohl SchĂśneres, als sich auf dem Weg zu einem der schĂśnsten und auĂ&#x;ergewĂśhnlichsten Urlaubsziele der Welt zu begeben und sich Ăźber den Wolken ein Glas eisgekĂźhlten Champagner servieren zu lassen und die Seele in einem der gemĂźtlichen Sessel des Privatjets baumeln zu lassen. Die „Albert Ballin“ ist eine extra fĂźr Hapag-Lloyd Kreuzfahrten ausgestatte Boeing 737-800, die den Namen des ehemaligen Generaldirektors, des Kreuzfahrten-Erfinders, trägt. Mit der „Kreuzfahrt Ăźber den Wolken“ wird auch eine Tradition wiederbelebt. Bereits von 1986 bis 2000 wurden KreuzflĂźge angeboten. Unternehmenssprecher Sebastian Exklusive KreuzflĂźge mit der „Albert Ballin“, Ahrens: einer Boeing 737-800 „Komfort und individuelle WĂźnsche seiner Gäste stellte Albert Ballin schon vor 100 Jahren Ăźber alles. Dieser Philosophie sind wir auch heute noch verpflichtet und freuen uns, mit dieser auĂ&#x;ergewĂśhnlichen Reiseform seine Visionen fortzufĂźhren.“ So erwartet die maximal 52 Gäste des Privat jets ein RundumService mit Erledigung aller Eines der Ziele: Das Hotel Mandarin Einreiseformalitäten, Gepäckservice ab der WohnungstĂźr und während der gesamten Reise, Begleitung durch deutschsprachige Reiseleiter und eines Bordarztes sowie Gourmetcatering. Gestartet wird im Heimatflughafen, in Hamburg. Erfahrene Lektoren bereiten die Gäste an Bord auf die jeweiligen Reiseziele vor. Ăœbernachtet wird ausschlieĂ&#x;lich in den schĂśnsten und komfortabelsten Hotels oder Lodges. Freiraum fĂźr individuelle Erkundungen der spannendsten Metropolen bietet „Ihr Tag nach Wunsch“ – maĂ&#x;geschneidert fĂźr jeden Teilnehmer, egal ob individuelle Shoppingtour in Buenos Aires oder Hubschrauberrundflug Ăźber Hongkong. KreuzflĂźge von HapagLloyd– wohl eine der exklusivsten Art, die Welt zu entdecken!

Ăœ

www.hl-kreuzfluege.de, im neuen Katalog „KreuzflĂźge – Erlebnisreise im Privatjet“, im ReisebĂźro von Daacke, Nienstedtener Marktplatz 24, Telefon: 822 77 20 sowie bei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Ballindamm 25, Telefon: 3001 4600

-(14+ 876543210213/.-,-86+4*7++760)(436*'0/1+/7$-,-#"! "4/-,-6773(7//+4(/36*-,-(636*-,-30 1436*-+0-(30-+76+4-(6- 760/"4 +4-+*---(!534* + - - ----   ( - - --- 8!(7 -!(7!+62$ +60/+4 + !+62$ +60/+4 + Klönschnack 4 · 2009

49

48-55 Bemerkenswertes-1:kloen 24.03.09 17:00 Seite 50

BEMERKENSWERTES DOCKENHUDENER TURNERSCHAFT

Walking für Anfänger

Zertifizierter Betrieb für Dichtheitsprüfungen der Abwasserleitungsuntersuchung nach DIN EN 1610 u. DIN 1986-30

Die DoTu bietet einen Walking-Kurs an, der sich speziell an bisherige Sportmuffel und Neu-Interessierte richtet. An zehn Abenden werden jeweils dienstags von 17 bis 18 Uhr (Start: 14. April) kleine, zu bewältigende Runden gegangen. Treffpunkt ist das Vereinshaus an der Schenefelder Landstraße 87a – dort können auch Stöcke geliehen werden. Die Kursgebühr beträgt 50 Euro, eine verbindliche Anmeldung ist notwendig. Auch für Frauen, die lernen möchten, in kritischen Situationensouverän zu bleiben, bietet die DoTu einen speziellen Kurs an. In ihm werden Verteidigungstechniken, die Förderung von Selbstvertrauen sowie selbstbewusstes Auftreten mit Blickkontrolle und Stimmeinsatz geübt. Ab 15. April, mittwochs von 20 bis 21.30 Uhr, Kursgebühr 70 Euro. Infos: Telefon 870 22 72 oder 870 82 782 (Selbstverteidigung) K U LT W E R K W E S T

Was in den Chefetagen wirklich gedacht wird Die Autorin und Wissenschaftsjournalistin Dagmar Deckstein liest im Kultwerk West aus ihrem soeben erschienenen Buch „Klasse! Die wundersame Welt der Manager“. Anschließend spricht sie mit dem Psychiater und Psychotherapeuten Dr. Hans-Peter Unger,

Chefarzt der Psychosomatischen Abteilung der Asklepios Klinik Harburg, über das Leben in Chefetagen, Selbstbilder von Machern und Erfolgsmenschen, über Macht und ihre Auswirkungen und schleichenden Realitätsverlust. 16. April, 20 Uhr, Kultwerk West, Große Bergstraße 162 im Forum Altona, Eintritt 3 Euro. Infos, auch zu weiteren Veranstungen, unter www.kultwerkwest.de

LITERARISCHES CAFÉ IM CHRISTIANEUM

Kunstsalon ins Leben gerufen Das Literarische Café im Christianeum hat eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen. Künstler stellen ihre Werke vor und besprechen sie anschließend mit dem Publikum. Den Anfang macht am 16. April der Klangkünstler Ferdinand Försch. Er beschäftigt sich seit 20 Jahren mit dem Bau neuer Musikinstrumente, Klang-Skulpturen und – Installationen.1997 gründete er in Hamburg das KlangHaus, das er als experimentelles Forum für Konzerte, Ausstellungen und Performances versteht. Marcel Prousts Klassiker „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ kennen die meisten, gelesen haben die knapp 4000 Seiten nur die wenigsten. Kein Wunder, sind die langen Sätze des Schriftstellers, der einen unerbittlich analytischen Blick auf die aristokratische und großbürgerliche Welt des Paris der Belle Époque warf, doch berüchtigt. Seine Sprache aber ist wunderschön, Proust selbst durchaus humorvoll, wie am 23. April eine Einführung in das Werk des Schriftstellers durch Torsten Voss zeigt. Beginn jeweils um 19.30 Uhr, Literarisches Café im Christianeum, Otto-Ernst-Straße 34

MOBILE PROBLEMSTOFFSAMMLUNG

Schad- und Giftstoffe abgeben Gleich in vier Stadtteilen können Sie im April wieder Schadstoffe wie Batterien, Medikamente, Kosmetika, Spraydosen oder Farb- und Lackreste in die mobile Problemstoffsammlung geben. Die Termine sind: Othmarschen: 2. April, 9 bis 11 Uhr, Bernadottestraße 163, Osdorf: 21. April, 16.30 bis 18.30 Uhr, Rugenbarg 18-20, Groß Flottbek: 27. April, 13.30 bis 15.30 Uhr, Oelsnerring 38-40, Blankenese: 27. April, 16.30 bis 18.30 Uhr, Marktfläche Bahnhofstraße

50 Klönschnack 4 · 2009

48-55 Bemerkenswertes-1:kloen 24.03.09 17:00 Seite 51

BEMERKENSWERTES

MSC

Klassik-Genuss mit Elbblick Kaum waren im vergangenen November die Boote im Winterlager verstaut, begannen für sechs junge MSCSegler die Proben für ein gut zweistündiges Konzert. Mitte Der MSC und seine Jugendlichen luden Februar war es zum Klassik-Frühschoppen schließlich so weit: Unter dem Motto „Im MSC hängt der Himmel voller Geigen“ lud der Segelclub seine Mitglieder zu einem Klassik-Frühschoppen. Henning Demgenski, MSC-Mitglied und viele Jahre lang Geiger bei den Hamburger Philharmonikern, hatte rund ein Dutzend Stücke für die Matinee unter seiner Leitung ausgewählt, darunter ein Kanon von Pachelbel, Werke von Praetorius, Mozart oder Dvorak. Zwei Geigen, zwei Celli, eine Trompete und eine Querflöte steuerten die MSC-Kinder bei, tatkräftig unterstützt wurden sie von Profis und Schülern Demgenskis.

HEIDBARGHOF

Seid furchtbar und wehret euch! Seit 20 Jahren begeistern sie ihr Publikum und bringen es gleichermaßen zum Brüllen wie zum Nachdenken. Die sechs Damen und sechs Herren des Hamburger Kabaretts „die antenne“ begeben sich alle zwei Jahre auf einen neuen satirischen Streifzug durch die bundesrepublikanische Gegenwart. Und so sind die beiden kessen Bauern Hinnerk und Claas am 4. April wieder mit von der Partie, während das Damen-Kaffekränzchen auf der Bühne des Heidbarghofs

über die ganze Welt inklusive Hamburger Polit-Probleme und die bevorstehende Bundestagswahl lästert. Ebenfalls bissig präsentiert sich Theo Richtsteiger am 25. April mit seinem literarischen Kästner-Programm. Der schrieb schon 1931 in weiser Voraussicht:„Nehmt denn hin, was wir ersparten! Und verludert es dann und wann! Und erfindet noch ein paar Arten, wie man Pleite gehen kann.“ Dem kann man eigentlich nichts hinzufügen. Jeweils 20 Uhr, Heidbarghof, Langelohstraße 141, Telefon 800 84 36, www.heidbarghof.de

Wenn Sie wissen möchten, wo Sie so romantisch schwimmen können, dann kommen Sie

mit uns auf Reisen !!! Wir bieten Ihnen

extravagante hochwertige Deutschlandrundreisen Noch nie dagewesen: Wir fahren Sie

9 Tage Rundreise durch Deutschland’s Vielfalt im Komfortreisebus Natur/Kultur/Historische Erlebnisse auf exquisiter Ebene Erdöl in Deutschland Fachwerk in Vollendung Mühlenmuseum / Kloster Autostadt mit Outlet Stores Hundertwasserhaus Historische Parkanlagen Schlösser / Seen Filmpark / Häfen uvm.

Hochwertige Hotels 5* Ritz Carlton 5* Fürstenhof Kulturerbe Cecilienhof 5* Yachthafenresidenz Historisches Ensemble Herrenkrug

Himmlische Küche Göttlich speisen in der Kirche Fürstlich dinnieren bei Hofe Menue im Weltkulturerbe Maritim geniessen auf der Düne (Sterne-Koch)

Wellness Landschaften Schwimmen im Hafenbecken Relaxen auf 4.000 m2 Ab € 1.695,– (inklusiv aller oben aufgezählter Leistungen) können Sie an folgenden Terminen diese unvergessliche Reise

A LT O N A L E

Künstler können sich noch bewerben Künstler können sich noch bis zum 5. April für die Schaufenstergalerie „Kunst im Schaufenster“ mit dem altonale Kunstpreis bewerben. Mit ihren unterschiedlichen Segmenten hat sich die altonale zu einem festen Bestandteil des Altonaer und Hamburger Kulturlebens entwickelt. Mit der kunst altonale werden alle 14 Tage lang alltägliche und besondere Orte im Stadtteil bespielt. Öffentlicher Raum, Galerien und Geschäftsräume öffnen sich, so dass rund achtzig Schaufenster des örtlichen Einzelhandels zu Ausstellungsflächen werden. Damit wird Altona zu einer einzigen Kunstmeile. Bewerbungen bis zum 5. April an: krischaw@aol.com, info www.altonale.de

Hamburg / Celle / Wolfsburg / Magdeburg/ Potsdam / Warnemünde / Hamburg erleben: 01. – 09. Oktober 2009 08. – 16. April 2010 24. April – 02. Mai 2010 angeboten von:

Tel 040 / 69 66 88 99 Wittland 25 i Fax 040 / 69 66 89 00 22589 Hamburg Mobil 0178 / 286 86 88 deutschlandreisen-erleben@t-online.de Klönschnack 4 · 2009

51

48-55 Bemerkenswertes-1:kloen 24.03.09 17:00 Seite 52

BEMERKENSWERTES

Schüler des Gymnasiums Othmarschen waren im bundesweiten Wettbewerb mit ihrem Beitrag zum Thema „Ach wie süß! Wie Werbung wirkt“ erfolgreich

Gymnasium Othmarschen

Ihr exclusiver Audi Partner.

A23 Ausfahrt 19 • Rellingen • Stawedder 17-21 (Auto-Port Nord) Telefon 04101/49 08 - 0 • www.autohof-reimers.de

Zweihundertfünfzig Euro für die Klassenkasse ie Jury der Bundeszentrale für politische Bildung war beeindruckt: Die Themen des von ihr ausgeschriebenen D Wettbewerbs – „Alle mal hergucken! Privatsphäre 2.0 (Projektkurs 8), „Ein bisschen Frieden – Musikkritik mal anders (Klasse 8d) und „Ach wie süß! Wie Werbung wirkt“ (Klasse 7c) hatten die Schüler einiger 7. und 8. Klassen des Gymnasiums Othmarschen offensichtlich sehr beschäftigt und sie zu großer Kreativität angespornt. Die Anstrengungen wurden jetzt mit verschiedenen Preisen belohnt: Neben 250 Euro für die Klassenkasse der 7c gibt es einen Satz CD-Roms für die 8d und einen Klassensatz Jugendbücher für den Projektkurs. Die Konkurrenz, gegen die sich die drei Klassen und Kurse mit ihren Beiträgen durchsetzen konnten, war riesig. Fast 60.000 Jugendliche der Jahrgangsstufen fünf bis elf aus Deutschland und Österreich haben teilgenommen, 2815 im Team erarbeitete Projektergebnisse waren zu bewerten. Der angesehene Schülerwettbewerb, der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, hat sich das Ziel gesetzt, wichtige Themen in die Schulen hineinzutragen, methodische Anstöße zu geben und so die Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer zu unterstützen.

BLANKENESE

Literatur im Witthüs Das reetgedeckte Haus im Hirschpark ist nicht nur beliebtes Restaurant, Café und Teehaus, sondern auch als letzter Wohnsitz des 1959 verstorbenen Schriftstellers Hans Henny Jahnn bekannt. Die fünfzigste Wiederkehr seines Todestages nimmt Otgard Ermoli zum Anlass, den Erzähler durch einige seiner Geschichten in Erinnerung zu rufen. Sie wurden zu Lebzeiten des Schriftstellers unter dem Titel „13 nicht geheure Geschichten“ zusammengestellt und vom Suhrkamp Verlag herausgegeben. Die Lesung der „Ungeheuerlichkeiten“ findet am 8. Juni um 14 Uhr im Witthüs, Elbchaussee 499a, statt. Der Eintritt beträgt acht Euro. Info und Anmeldung unter Telefon 88 06 907 oder 86 01 73

52 Klönschnack 4 · 2009

48-55 Bemerkenswertes-1:kloen 24.03.09 17:00 Seite 53

BEMERKENSWERTES KUNST

KOMET BLANKENESE

Einführung in die Aktfotografie

Ninja Kids

Die Aktfotografie erfordert nicht nur besonderes Einfühlungsvermögen, sondern auch einen guten Blick auf die Persönlichkeit. In einem Seminar erläutert der Fotograf Karl Mai, wie eine Bildidee erarbeitet und in der Praxis in einem Shooting am Studioset an einem Modell erprobt wird. Erklärt auch, wie Sujets wie Akt, Erotic, Pin-up oder auch HardCore unterschieden werden oder die Lebendigkeit in den verschiedenen Posen erhalten bleibt. Info / Anmeldung unter Telefon 88 06 907 oder 86 01 73

Kinder, die wissen möchten, wer oder was hinter den „Ninja Kids“ steckt, sollten donnerstags zwischen 15.30 und 16.30 Uhr in der Gymnastikhalle der Schule Musäusstraße vorbeischauen. Anja Carter, die den zweiten Dahn (Meistergrad) in Ninjutsu und mehrjährige Lehrerfahrung besitzt, zeigt den Lütten dort spielerisch, wie durch Kampfsport das Selbstbewusstsein gestärkt und damit auch der Verteidigung gegen Fremde eingesetzt werden kann. Komet Blankenese, Schenefelder Landstr. 85, Telefon 8703440 www.komet-blankenese.de

N AT I O N A L E R F Ö R D E R P R E I S

100.000 Euro Fördermittel Bereits zum vierten Mal verleiht die Hamburg-MannheimerStiftung „Jugend & Zukunft“ den Nationalen Förderpreis. Unter dem Motto „Theater bewegt“ können sich noch bis zum 31. Mai Vereine, Wohlfahrtsverbände, Stiftungen oder Theater um die mit insgesamt 100.000 Euro dotierte Auszeichnung bewerben. Aus den Einsendungen werden elf Projekte nominiert, die durch theaterpädagogische Aktivitäten zur kulturellen, sozialen oder psychischen Förderung von Kindern und Jugendlichen beitragen. Das können beispielsweise Schultheater-AGs sein, die das Thema Gewalt behandeln oder integrative Theaterstücke mit Behinderten. Auch Träger von Musicals, Ballett oder Oper sind aufgerufen, teilzunehmen. Die ersten drei Preisträger erhalten von der HamburgMannheimer-Stiftung Fördermittel in Höhe von insgesamt 60.000 Euro, mit je 5.000 Euro werden die übrigen acht nominierten Initiativen ausgezeichnet. Die Bewerbungsunterlagen können unter www.hamburgmannheimer-stiftung.de abgerufen werden.

TIER EXCLUSIV

Ein Tierportät von Ihrem Vierbeiner Die in Blankenese geborene Tina Witt malt seit einigen Jahren hauptsächlich Tierporträts. Um die so realistisch wie möglich auf Leinwand zu bannen, versucht sie bei Hausbesuchen, die Besonderheiten und das Verhältnis zwischen „Tier und Herrchen“ kennenzulernen. Pferd und Reiter werden im Stall und auf der Koppel besucht, optional wird eine Fotoserie zur Auswahl für das Porträt bestellt gemacht. Ihre Bilder, vom Mops bis

Das Hausschwein an der Wand – bei Tier Exclusiv im EEZ gibt es außergewöhnliche Tierporträts zu sehen zum Schaf und vom Schwein bis zum Pferd sind aktuell bei Tier-Exclusiv im Elbe Einkaufszentrum zu sehen.

Klönschnack 4 · 2009

53

48-55 Bemerkenswertes-1:kloen 24.03.09 17:01 Seite 54

BÜCHER

Mama Happy Beruf und Familienleben schließen sich nicht aus. Sagen Astrid Schulte und Maren Blum in ihrem neuen Buch „Mama Happy“. Und beweisen es auch gleich: Der Ratgeber verrät, wie man die ideale Kinderbetreuung findet, im Job geschickt um Geld verhandelt, es schafft, mehr Zeit für die Kinder zu finden oder den Papa dazu ermutigt, sich stärker am Familienalltag zu beteiligen. Von der Schwangerschaft über die Elternzeit bis zur Rückkehr

in den Job: Mama Happy beleuchtet alle Aspekte des komplexen Mütteralltags. Viele gute Ratschläge aus eigener Praxis der beiden arbeitenden Mütter erleichtern den Neustart im Job oder helfen beim Einstieg in die Selbstständigkeit. Astrid Schulte, Maren Blum: Mama Happy. Gräfe und Unzer Verlag, 176 Seiten, ca. 15 Fotos, Klappenbroschur. 17,90 Euro, ISBN 978-3-8338-1503-4

Schneetage

L ichtservice Schrader Groß- u. Einzelhandel Verkauf von Wohnraumleuchten, Büro-, Laden-, Praxen- sowie Speziallampen

ALLE MARKEN Planung · Beratung · Verkauf Luruper Hauptstr. 125 · 22547 Hamburg

Tel. + Fax (0 40) 8 31 99 64 www.lichtservice-schrader.de

Der Küchenrenovierer Eigentlich müsste eine neue Küche her. Doch die kostet ein kleines Vermögen. Das muss nicht sein. KüchenFit bringt alte Küchen auf Vordermann. Und auf den neuesten technischen Stand. Ein kostenloses Beratungsgespräch bei Ihnen zuhause gehört selbstverständlich zum Service. Ebenso wie individuelle Konzepte und Kostenvoranschläge. KüchenFit bietet Ihnen alle Austauschgeräte sowie Montage- und Einbauarbeiten von erfahrener Hand. Wollen Sie Ihre Küche technisch oder optisch wieder fit machen, dann gibt es jetzt diese Adresse:

KüchenFit in Wedel • Elektrogeräte • Arbeitsplatten • neue Schranktüren • Spülen, Armaturen • Abfall-Lösungen, alles auch inklusive Montage.

Rissener Straße 140 · 22880 Wedel Telefon 04103-93 43 19

54 Klönschnack 4 · 2009

Der Küchenrenovierer

Schneetage – ein Titel, der sich anhört, als sollte man ihn am besten am Kaminfeuer lesen. Die Füße in dicke Socken eingepackt, auf dem Tisch ein Glas Punsch und in der Hand das Buch. Aber weit gefehlt. Zwar spielt ein Teil der von Jan Christophersens in ruhiger Sprache erzählten Geschichte in jenen Schneetagen des Jahres 1978, als weite Teile Norddeutschlands von der Außenwelt abgeschnitten und die Menschen auf gegenseitige Hilfe angewiesen waren. Andere Kapitel tauchen dagegen in vergangene Jahrzehnte und Jahreszeiten ein, erzählen vom Leben in dem Dörfchen Vidtoft an der Grenze Dänemarks, in dem der Schlagbaum nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst fest geschlossen blieb. Als kleiner Junge kommt Jannis als Ziehsohn in die Familie Pauls. Paul selbst kehrt erst einige Jahre später aus einem Lager heim und hilft zunächst beim Wiederaufbau der familieneigenen Gastwirtschaft. Tatsächlich aber ist er fasziniert von einer in der Nordsee versunkenen Stadt, deren Spuren er im Watt sucht. Eine Suche, auf der Jannis ihn begleitet und die ihn seiner eigenen, in den Wirren der Vergangenheit verborgenen Geschichte näherbringt. Da ist beispielsweise ein englischer Soldat, dessen Flugzeug, von der deutschen Flak getroffen, in der Nähe einer Hallig abstürzte, da ist der Kunstmaler Heiner Bonatz, der jedes Jahr als Feriengast wiederkehrt… sie alle scheinen auf geheimnisvolle Weise miteinander und mit dem Leben Jannis‘ verwoben. Christophersens Geschichte ist wie das Wetter in dieser weiten, kargen Landschaft: Nebelverhangen, zeitweise mit dunkel dräuenden Sturmwolken am Horizont, dann wieder scheint an sommerwarmen Tagen die Sonne von einem unendlichen Himmel. Schnee ist die Ausnahme. Ein Ausnahmezustand, der sich auf Jannis Leben überträgt: Er muss sich in jenen Tagen den Realitäten stellen und weitreichende Entscheidungen treffen. Zuweilen erfordert die Geschichte etwas Geduld; sie fließt dahin wie Novembertage an der Küste und verliert doch nie ihre Spannung. Immer verkündet der Horizont eine Wetteränderung, ohne zu verraten, wie sie ausfallen wird. Jan Christophersen: Schneetage. Mareverlag, 368 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag. 22 Euro, ISBN 978-3-86648-106-0

48-55 Bemerkenswertes-1:kloen 24.03.09 17:01 Seite 55

BÜCHER

Das Leben ist keine Waldorfschule „1989, ich war gerade acht Jahre alt…“ die ersten Sätze des Autors lassen stutzen. Was wird das? Die Biografie eines 28-jährigen, der meint das Leben zu kennen und nun glaubt, seine Weisheiten öffentlich ausschütten zu müssen? Ein weiterer Selbstdarsteller in einer medialen Welt, in der der nicht der Slogan „Geiz ist geil“ sondern „Flach ist Klasse“ gilt? Wie kann es weitergehen in einem Buch, in dem uns der Autor gleich zu Beginn mit den Problemen um eine abhanden gekommene Vorhaut belästigt? Die Antwortet lautet: Gut. In seinem neuen Buch „Das Leben ist keine Waldorfschule“ meistert der britisch-deutsche Autor Mischa-Sarim Vérollet sprachlich gekonnt das Terrain der Realsatire und wirft einen tragisch-komischen Blick auf sein bisheriges multikulturelles Dasein. In zwanzig Geschichten setzt der Autor (der sich bisher vor allem als Slam Poet einen Namen machte) sexuelle Erfahrungen auf verregneten Musikfestivals mit kollektiven „Helga“-Rufen, polnische Hochzeiten mit selbstgebranntem Wodka oder das Mannwerden durch die Heavy Metal Band „Slayer“ hemmungslos in Szene. Dreist und komisch. Mischa-Sarim Vérollet: Das Leben ist keine Waldorfschule. Carlsen Verlag, 160 Seiten mit Illustrationen von Flix, 12,90 Euro, ISBN 978-3-551-68214-7

Cruise Liner in Hamburg Plötzlich stoppt die MS „Hanseatic“ mitten in der Molukkensee – was ist los auf dem Fünfsterneschiff? Da steigt unversehens

König Neptun plus Gefolge an Bord und zelebriert die Äquatortaufe: für die Passagiere mit Champagner, für die Besatzung mit Deckwaschschlauch. So beginnt „Bökis Bordbuch“,

eine Kolumne in der aktuellen Ausgabe des Kreuzfahrtjahrbuchs „Cruise Liner in Hamburg“. Doch der langjährige GEO-Autor und einstige Fahrensmann spinnt kein Seemannsgarn, sondern spannt den roten Faden von der Hanseatic zur Hanse, zur Hänselei und zur Linientaufe – verblüffende Zusammenhänge. Ebenso hintergründig betrachtet und scharf profiliert kreuzen die 21 Luxusliner auf, die 2009 in Hamburg festmachen: von der „AIDAaura“ über die „Queen Mary 2“ bis zur „Vistamar“. Mit fundierter Sachkenntnis und dem weiblichen Scharfblick fürs Detail porträtiert von der Journalistin und Schifffahrtsexpertin Susanne Opatz. Wassmann-Opatz-BökemeierBellmann: Cruise Liner in Hamburg. 164 Seiten, über 250 Farbfotos. 9,80 Euro, ISBN 978-3-9811577-2-7

Die Zukunft der Heizung

- 80% CO2 Emissionen weniger! - 60% Heizkosten sparen! - bestens für Neu- und Altbau geeignet!

Unabhängig von Öl und Gas!

Na, schon Ihre Heizkostenabrechnung bekommen?

Fachhändler, Errichter und Betreuer für das Gebiet Hamburg und Schleswig - Holstein:

Tel: 040 / 832 00 101 Fax: 040 / 832 00 103 kontakt@schlageter-elektrotechnik.de www.schlageter-elektrotechnik.de

Juwelier Gothe Inhaber: U. Gothe

7ØÀ`i >ià ˆ˜ `i˜ -V…>ÌÌi˜ ÃÌii˜° 7BÀi iÀ ˜ˆV…Ì Ü ÃV…>˜Ž° ÀiLi˜ -ˆi `i˜ ˜iÕi˜ ÀÌ -\ 1˜ÃiÀ ˜iÕiÃÌià /6‡ˆ}…ˆ}…Ì] `>à ۜi˜ iÀ˜Ãi…Žœ“vœÀÌ œ…˜i œ“«Àœ“ˆÃÃi LˆiÌiÌ°

iÀ ÃV…“>ÃÌi œiÜi] `i˜ ià i }>L] ÛiÀLˆ˜`iÌ LÀˆ>˜Ìi ˆ`iÀ ˆ˜  ‡+Õ>ˆÌBÌ] «iÀviŽÌi˜ -œÕ˜` ՘` >ÕÃ}iâiˆV…˜iÌiÃ

iÈ}˜ âÕ iˆ˜i“ iˆ˜âˆ}>À̈}i˜ /6‡ ÀiL˜ˆÃ°

Uhren · Schmuck · Bestecke · Geschenkartikel Beselerstraße 25 · 22607 Hamburg · Telefon 040/89 11 33

*\ iÃØiÀ “L œÀ˜Ãi˜ÃÌÀ>~i ™{ ÓÓnș -V…i˜ivi` /i° ä{äÉnÎäxx{{

Klönschnack 4 · 2009

55

56-57 Bilderbuch:Layout 1 19.03.09 09:39 Seite 56

DER RÜCKBLICK

56-57 Bilderbuch:Layout 1 19.03.09 09:39 Seite 57

FOTO: STRYI

Ein sonniger Ostersonnabend im Jahre 1956 beim BSC Der Winter muss vertrieben werden. Die bösen Geister der kalten und dunklen Tage haben lange genug ihr Unwesen an der Elbe getrieben. Ein überaus effektives Mittel ist das Osterfeuer – seit 300 Jahren Tradition an Stränden und auf Wiesen und Feldern. Während zwischenzeitlich ölgetränke Paletten als Feuerhilfe herhalten mussten, erinnern nur noch wenige Elbanrainer die Osterfeuerhaufen mit ausgedientem Kutter vom BSC als Mittelstütze. Die Begeisterung beim Aufbau der Haufen ist indes nach wie vor ungebrochen. Und mit gestiegenem Umweltbewusstsein sind die ölgetränkten Paletten auch längst unbedenklichem Brandgut gewichen. Dafür sind alkoholgetränke Besucher eine neue Variante – zumindest in der Koma-Version. 1956 hat ansonsten einiges zu ertragen: Die ersten Bundeswehr-Soldaten rücken in die Kasernen ein und die DDR-Volkskammer beschließt die Gründung der NVA (Nationale Volksarmee). Emil Nolde stirbt in Seebüll und am 29. April erscheint erstmals die „Bild am Sonntag“. Berthold Brecht stirbt in Berlin und Elvis Presley tritt erstmals im Fernsehen auf. Am 23. Oktober beginnt in Ungarn ein Volksaufstand, der später von den Sowjets niedergeschlagen wird. Und in den Elbvororten herrscht tiefer Frieden.

58 Gedankengut:kloen 19.03.09 09:41 Seite 58

GEDANKENGUT Boot ins Wasser hebt. Längst nicht jedes, und nicht überall, aber doch Schrankenlos? da, wo es zählt und wo ich meine wassersportbezogenen Informationen herbekomme, sowie die haariebe Sülldorfer Schrankenwärter! Sicherlich reisen Sie sträubenden Einzelheiten über Waszu Ihrem Arbeitsplatz mit der Bahn an. Daher konnte es servögel. Ihnen nicht auffallen, dass sich vor den Schranken lange Dies alles jedoch soll uns als Trost Autoschlangen bilden. Das Ende einer dieser Schlangen und Leuchtsignal dienen. Gerade reicht in Bestzeiten bis an LIDL vorbei, und nicht selten auch, wenn ich nunmehr im Konkommt es dort zu abenteuerlichen Brems- und Ausweichtrast dazu neuerlich einen Blick auf manövern. Obwohl sich nun besagte Autoschlange bereits die politische Situation werfe. Also, bis in den Kreuzungsbereich gestaut hat, scheuen sich viele Rosenmontag ist effektiv vorbei. aus Rissen und Blankenese kommende offensichtliche FahrAschermittwoch hatten wir früher ir- Percy Melville (60) formuliert seine anfänger nicht, am Stauende anzuschließen, um die Kreugendwie knackiger, und das kann Alltagseindrücke zung für den B431-Verkehr aus der City nun vollständig zu nicht nur an diesem in der Rückblockieren. Schließlich hatten sie ja grün! schau zum Humanisten und Abitursbesitzer verklärten BayernpräAber – Potz Blitz! – und das kann man bei vorausschauensidenten gelegen haben, der da bei Dünnbier und welken Brezeln der Fahrweise von seinem sonnigen Platz an der roten Amstundenlang vom Leder zog wie ein Nordkoreaner. Nein, er hatte pel aus beobachten: Die Schranken sind ja immmer noch auch Logorrhöe. Wortdurchfall auf Deutsch, er konnte und wollte unten! Liebe Autofahrer! Bleiben Sie doch trotz grün geworseine Gedanken einfach nicht bei sich behalten. Keiner war zu dener Ampel einfach mal stehen und warten ab, bis sich die dumm oder zu niedrig, die Welt hatte einfach ein Recht auf das Schranken wieder öffnen. Versuchen Sie, sich in dieser Warvolle Programm. Das ist eben heute doch ganz anders. Einer seitezeit an dem kleinen bisschen Nostalgie, dem wir hier auf ner politischen Enkel hat ja nun gerade das Handtuch geworfen dem Lande noch unterworfen sind, zu erfreuen! als Wirtschaftsminister. Falls überhaupt irgendwas Inhaltliches Liebe Schrankenwärter! Wenn Sie die Rot-weiß-Gestreiften verlautbarte – ging es an mir wohl vorüber wie ein Geisterwind. zwischen den zwei einkommenden Zügen für einen großen Aber was ist denn nun mit dessen Nachfolger (der ja den Großen Schwung Autos nur kurz einmal öffen könnten, wäre es siBajuwaren höchstens noch von ferne gekannt haben dürfte) – cherlich eine großartige Hilfe für eine stressfreie Kreuzung. wird der jetzt mit kanzlerlichem Segen ein Rüsselsheimer Auto Viele Autofahrer werden es Ihnen danken! verstaatlichen müssen? Ja, Sie haben richtig gelesen, VerstaatliMicaela Haase chung ist kein Unwort mehr, es ist ein Wort wie jedes andere (wie beispielsweise „kollateralisierte Schuldverschreibung“ oder „ErIhnen liegt etwas auf dem Herzen? folgsprämie“) und es wird regelrecht in den Mund genommen. Her damit: meckerei@kloenschnack.de Wer weiß, teilweise sogar mit Genuss? Feixend und zähnefletschend wird möglicherweise bundesweites Schwarzgrün vorbereitet, und wenn das im letzten Moment durch das althergebrachte Percys Gedanken Schwarzgelb ersetzt werden sollte, nun dann freuen Sie sich nicht zu früh, es könnte dies der rettende Sprung aus der Bratpfanne ins Ofenloch sein. Ja, richtig, da soll ja auch wieder gewählt werden, falls die Welt den Sommer übersteht. Hier haben Sie nun eben gelesen, daß mich dieser Umstand jetzt schon zu beschäftigen anchon gemerkt? Der Alles-Wird-Gut-Verein hat dickere Knospen fängt. Ich bin halt ein knallharter Optimist. bekommen. Jetzt ist die richtige Zeit, um Aktien zu kaufen, so „Die Welt“ hat eine Online-Präsenz, und da gibt es auch eine Sabillig werden die so bald nicht wieder! Spätwinterdepression wird tire-Abteilung. In derselben war vor nicht allzu langer Zeit ein Bild nun endgültig vergrämt und vergrault, Weihnachtsmänner ausge- der unsäglichen Obergrünen, Frau C. Roth beim Dönermann mit wickelt und in Osterhasenpapier neu gekleidet, dies ist so abge- dem langen Messer in der Hand, und im Text dazu wurde sie umstandslos als „beschneidungspolitische Sprecherin“ bezeichnet. droschen, das schreibe ich hier nicht. Schon Ende Februar war es tagsüber für die Jahreszeit zu warm. Freude erfasste mich, als ich dies las. Aber es ist ja richtig, durch Da tauchte schon dräuend die existentielle Aufgabe empor, dem- diese und ähnliche Personen wie z.B. den schon mehrfach ernächst den Balkon von Bioresten zu befreien und die Vorausset- wähnten R. Koch, der ja sogar noch ungleich hässlicher daherkommt, ist der öffentliche Anspruch an das Pozungen für eine frische Vegetationsperiode zu sieren, Reden und Aussehen von sogenannten organisieren. Das klingt zunächst technisch, und Auch ist er für einen Spitzenpolitikern dermaßen runtergekommen, es ist auch einfacher, diese Sachen zu bedenken, wenn man nicht so emotional rangeht. Ich höre Gerontokraten einfach da wirkt dann der neue und vor allem erfrischend ahnungslose Wirtschaftsminister im Konauch immer wieder sagen: Pflanzen, ja, aber essnoch zu jung trast schon wieder superseriös. Auch ist er für eibar müssen sie sein, wie beispielsweise die Kapunen Gerontokraten einfach noch zu jung, die zinerkresse, die sieht gut aus und ist fast zur Hälfte sehr lecker! Das ist dann allerdings so technisch und kalt, komplizierten und exotisch wirkenden Namenszusätze tun ein übriges, Schwiegermütter werden diesen Mann lieben. Viel wirtda bin ich dann doch irgendwie pikiert. Mir zu Trost und Stärkung haben im morgendlichen Dämmer be- schaftlichen Schaden kann er ja zum Glück auch nicht mehr anreits vor Wochen die ersten Amseln und Meisen gesungen, oder richten, wie ich eingangs schon anmerkte, die Knospen werden eben akustisch ihr Revier markiert? Die Singvögel singen und ra- von selber dick und die Aktien sind so günstig wie seit 80 Jahren mentern alleweil, da jedoch, wo Graureiher nisten, da bellen die- nicht mehr. Das viele schöne Geld (Bankenkrise) ist ja auch keineswegs weg, es ist nur woanders. Leider wieder und immer noch selben. Sie bellen wie kleine Hunde. Es naht also der Ostertermin, der Vollmond und das Äquinoktium nicht bei mir, aber das ist kein Grund, die Ohren hängen zu lasgeben das Maß. Ansegeln ist etwas davor, Kranarum heißt der sen. Ostern hilft uns auf, es scheint auf Gerechte und FlachpfeiSonnabend vor dem Palmsonntag. Weil der Kran kommt und das fen, so soll es auch sein.

... abenteuerliche Manöver

L

Frühling 2009 – Ungeduld, Sehnsucht und Ostererlösung

S

58 Klönschnack 4 · 2009

59 Experten-Titel:Experten 24.03.09 14:47 Seite 59

4/2009 GARTEN

Die Experten:

Frühling für Garten und Balkon

HAMBURGER

PRÄSENTIERT:FACHKOMPETENZ FÜR DIE ELBVORORTE

60 Experten-Anz:kloen 24.03.09 14:44 Seite 60

Wir sind Ihr professioneller Partner im Bereich: · Zaunanlagen · Überdachungen · Treppenkonstruktionen · Türen und Tore · Stahlkonstruktionen · Edelstahlgeländer · Restaurationen · Carports · Eisenmöbel · Gitter

ihr metallbaumeister frank e. schlegel hasenkamp 8 · 25482 Appen · telefon: 04101/20 73 51 · fax: 04101/83 86 55 info@ihrmetallbaumeister.de · www.ihrmetallbaumeister.de

60

Die Experten 4 · 2009

61-63 Experten-Einleitung:kloen 24.03.09 14:53 Seite 61

Fotos: pixelio/Rainer Sturm

P R Ä S E N T I E R T : Frühling für Garten und Balkon

Mit dem Frühjahr beginnt für viele die schönste Zeit im Jahr

Grüne Experten im neuen Klönschnack-Sonderteil Schulgärten, Gefängnisgärten, Schlossgärten, Hintergärten, Vordergärten, Kräutergärten, Rosengärten, Villengärten ... Wann immer sich unsere Gesellschaft zur Einrichtung eines Insituts oder trauten Heims entscheidet, dauert es nicht lange, bis der erste Garten angelegt wird. Zwischen Pool, Satellitenschüssel und Laptop wirkt er stets ursprünglich – und gerade das gefällt seinen Freunden. Mit beiden Händen in der Erde, mit Blick auf Blüh- und Erntezeiten kommt das Gefühl, das Gärtner kennen und lieben. Es ist der emsig-besinnliche Zustand zwischen Tagtraum und Tatendrang. Ein schöner Garten braucht jedoch Erfahrung und Know-how, kurz: Experten. Ab sofort finden Sie an dieser Stelle jeden Monat Expertenstimmen zu einem wechselnden Thema. Fachleute geben Auskunft und Tipps und stehen Ihnen auskunftsfreudig zur Seite. Veranstaltungen, Hintergrundwissen und Anregungen bieten auf den redaktionellen Seiten einen bunten Strauß rund um die heimische Flora. Im Hauptteil von „Die Experten“ präsentierten sich lokale Gärtner, Fachhändler, Teichbauer und andere Spezialisten des „grünen Bereichs“. Keine Frage bleibt unbeantwortet, keine Feld außen vor. Eine frühlingshafte Lektüre wünscht Ihnen Ihre Experten-Redaktion! Im Mai erwarten Sie hier die Spezialisten für Finanzen.

Schneeglöckchen – der letzte Gruß des Winters Die Experten 4 · 2009

61

61-63 Experten-Einleitung:kloen 24.03.09 14:53 Seite 62

HAMBURGER

P R Ä S E N T I E R T : Frühling für Garten und Balkon

ohne dass sie unter Trockenstress stehen. Sind sie erst einmal eingewurzelt, können sie über die neuen Feinwurzeln zumeist ausreichend Wasser aus den Boden aufnehmen.“ Dirk Meister empfiehlt keine speziellen Pflanzen: „Erlaubt ist, was gefällt! Doch damit auch gedeiht, was gefällt, ist vor dem Pflanzen eine sorgfältige Planung nötig. Leicht herrscht Chaos im Beet, wenn zu viel, zu groß oder zu eng gepflanzt wird. Auch das Klima und die Bodenart bestimmen, was in den Garten passt.“ Für die Brüder ist der schönste Garten der, in dem es das ganze Jahr hindurch Schönes zu entdecken gibt. Dies gelingt, wenn man beim Pflanzen auch Blattschmuck, Herbstfärbung und natürlich die verschiedenen Blütezeiten mit einbezieht. Manche blühen sogar im Winter. Olf Meister: „Die schönste ist die Schneerose, Helleborus niger, die schon im Januar ihre weißen oder manchmal rötlich getönten Blüten zum kalten Himmel streckt.“ Weitere Frühstarter sind Seidelbast, die Zaubernuss und der Duftschneeball. Prächtige Staudenbeete blühen den ganzen Sommer über mit hohem Phlox, dunkelpurpurnem Wasserdost, zurückhaltend weißem Bergknöterich, gelb leuchtenden Sonnenblumen, Mohn und üppigen Dahlien. Jetzt kommt auch die Rosenschere wieder zum Einsatz, denn nun werden viele Obstund Ziergehölze zurückgeschnitten. Welche Gehölze wann und wie zurückgeschnitten werden, ist nicht einfach. Im Frühling blühenDie Experten Dirk (45, li.) und Olf (46) Meister aus Nienstedten in dem von ihnen de Sträucher dürfen jetzt nicht geschnitten gestalteten Liebermann Garten werden, denn dann würde man für die Blüte wichtigen Triebe entfernen. Anders bei den Experten des Monats: Dirk und Olf Meister Sommerblühern wie dem Schmetterlingsstrauch, Rispenhortensien und Edelrosen: sie blühen am diesjährigen Holz, also an den Trieben, die sie jetzt nach dem Rückschnitt bilden. Bei Unsicherheit fragen Sie Willkommen im Frühling, der Garten ruft! Frühlingsblumen und früham besten einen Fachmann. blühende Sträucher signalisieren den Beginn der Gartensaison. Dirk Ungefähre Ideen für Ihren Garten entwickeln Landschaftsgärtner zu eiund Olf Meister sind Garten- und Landschaftsbau-Experten, sie geben nem handfesten Plan und setzen diesen um. Auf Wunsch – wenn es fiTipps, was jetzt im Garten gemacht werden kann. nanziell eng wird – helfen sie auch mit einer Hausgartenfinanzierung. Dirk Meister rät: „Den Winterschutz jetzt entfernen! Der Boden wird Die gute Nachricht vom Fiskus: Das Einkommenssteuergesetz gewährt gelockert und gedüngt und auch der Rasen sollte von Moos und diSteuernachlässe, wenn der Steuerzahler „haushaltsnahe Dienstleistunckem Laub befreit werden! Gehölze und Stauden können beispielsweigen“ wie beispielsweise den Landschaftsgärtner in Anspruch genomse jetzt gepflanzt werden, um frühzeitig einzuwurzeln, bevor es zu men hat und dieses nachweisen kann. 20 Prozent der mit Rechnung warm wird. Pflanzen, die im Container angeboten werden, können und Überweisungsnachweis belegten Arbeitskosten können von der zwar das ganze Jahr über gepflanzt werden, solange der Boden nicht Einkommensteuer abgezogen werden. Bisher war dies maximal auf 600 gefroren ist, doch Ballenpflanzen und wurzelnackte Bäume und SträuEuro pro Jahr beschränkt, seit dem 1. Januar 2009 sind es 1.200 Euro. cher werden jetzt gepflanzt. Olf Meister: „Dann wachsen sie gut an,

6. Pflanzenmarkt am Beekhoff Vor den Toren Hamburgs finden sich zahlreiche schöne Gelegenheiten und Adressen für Gartenfreunde. Am Sonntag, den 26. April etwa findet von 10 bis 17 Uhr zum sechsten Mal der Pflanzenmarkt in Beckdorf statt. Über 60 Aussteller aus der Region bieten ein umfangreiches Pflanzensortiment und Dekorationen rund um den Garten an. Es gibt Kaffee und hausgebackenen Kuchen, Deftiges und Getränke. Eintritt und Parkplatz sind frei. Info: Beekhoff, Goldbeckerstraße, 21634 Beckdorf (Autobahn A1, Abfahrt 45 Hollenstedt), Telefon 04167/585

62

Die Experten 4 2009

Gartentipp 1: Kübel Mehrjährige Balkon- und Kübelpflanzen müssen zum Frühjahr umgetopft und gedüngt werden. Für eine gute Nährstoffversorgung können Gärtner Spezialerden aus dem Fachhandel beziehen. An die frische Luft kommen die Pflanzen aber erst nach den Eisheiligen, also nach dem 14. Mai. So bleibt genug Zeit, die Pflanzen zurückzuschneiden. Das sollte bis Mitte März geschehen, denn ohne Triebspitzen entwickelt sich die Pflanze dichter und bekommt mehr Blüten. Größere Triebe lassen sich oft als Stecklinge einsetzen; sie bilden im nächsten Jahr die nächste Generaton von Balkonpflanzen. Quelle: www.garten-fruehjahr.de

61-63 Experten-Einleitung:kloen 24.03.09 14:53 Seite 63

P R Ä S E N T I E R T : Frühling für Garten und Balkon

Der Botanische Garten im April Pünktlich zum Start des Frühjahrs gibt es im Botanischen Garten, im Biozentrum der Universität Hamburg und im Tropengewächshaus (Achtung! Planten un Blomen) zahlreiche Veranstaltungen rund um die wiedererwachende Flora. 1. Tag des Baums Informtionsnachmittag anlässlich des internationalen Tags des Baumes im Freigelände, Samstag, 25.4., 14 bis 18 Uhr, Eintritt frei. 2. Allgemeine Pflanzenberatung, jeden Donnerstag, 13 bis 15 Uhr im Verwaltungsgebäude. 3. Gartenseminare: - „Freiland-Kamelien“, mit Sabine Rusch, Mittwoch 22.4., 17 Uhr, Kostenbeitrag 10 Euro, Anmeldung unter der Durchwahl -470. - „Ikebana – die japanische Blumenkunst“, Einführungsvortrag mit Vorführung von Frühlingsgestecken mit der Ikebana-Lehrerin Barbara Gelis aus Uetersen, Dienstag, 28.4., 15.00 bis 16.30 Uhr, Kostenbeitrag 10 Euro, Anmeldung un- Geranien im Botanischen Garten. Die Pflanzen blühen erst im Frühsommer, ter der Durchwahl -470. dann jedoch spektakulär 4. Öffentliche Führungen - Spezialführung durch das Tropengewächshaus am Dammtor exklusiv - Sonntagsführung im Freigelände, jeden Sonntag, 10 bis 11.30 Uhr, für Sehbehinderte, Blinde und ihre Begleiter, Samstag, 25.4., 11 Uhr, Eintritt und Teilnahme frei, Treffpunkt ist der Eingangsbereich des FreiTreffpunkt ist der Bahnhof Dammtor, Ausgang Stephansplatz. Infos geländes. Themen im April sind Krankheiten, Schädlinge, Heilpflanzen, und Anmeldung bei Herrn und Frau Lange, Telefon 81 79 35 Kamelien und Frühblüher. - Vogelkundliche Führungen im Freigelände mit Dorit Hauschildt bzw. Dr. Uwe Westphal vom NABU Hamburg, 6.4., 16.4., 18 bis 20 Uhr, 27.4, Infos: Botanischer Garten, Hesten 10, Telefon 428 16-476, www.bghhamburg.de 18.30 bis 20.30 Uhr., Treffpunkt Eingangsbereich. Fernglas mitbringen!

Höchste Zeit für Nistkästen – Brutsaison der heimischen Vögel beginnt bald

Kräuterschnecke – Anlegen im Frühjahr Sie sieht pittoresk-schön aus und ist nützlich: die Kräuterschnecke. Das schneckenförmig gewundene, mit Steinen eingefasste ansteigende Beet bietet für Küchenkräuter aus unterschiedlichen Klimazonen idea- Kräuterschnecken sollten in Küchennähe angelegt werden le Bedingungen. Die Schnecke bietet vier Wachstumszonen, von unten beginnend. Auch Vögel schätzen Reihenhäuser Wasserzone: feucht durch einen kleinen Teich. Geeignet für gel zur nächsten Herausforderung – die Nistplatzsuche. Anlass für den Brunnenkresse, Bachbunge und NABU, aufzurufen, jetzt schnell noch Nistkästen für Höhlen- und Halb- Wasserminze. Feuchtzone: humusreich und höhlenbrüter anzubieten. „Es wird nun höchste Zeit, wenn diese Brutsaison noch mitgenommen sonnig. Der Boden wird mit werden soll“, sagt Stephan Zirpel, Geschäftsführer des NABU Hamburg. Komposterde angereichert. Petersilie, Kerbel, Schnittlauch. „Jeder Vogelfreund kann beobachten, wie die Meisen und Sperlinge Normalzone: halbschattig, troschon in vorhandene Nistkästen schauen." cken, und damit ideal für ZitroDer Vogelexperte ruft dazu auf, eine reiche Auswahl an Nistkästen in nenmelisse. Gärten, Kleingärten, Parks, Grünanlagen, auf Friedhöfen, Schul- und Werkshöfen anzubringen. Hier können selbst gebaute oder im Fachhan- Mittelmeerzone: durchlässig, trocken, mit Bauschutt als Füllmaterial. Untergemischter Kalk bekommt Mittelmeerkräutern wie Thymian und del erworbene Nisthilfen zum Einsatz kommen. Beim Standort ist vor allem auf die Sicherheit vor Mardern und Katzen Salbei. Eine genaue Bauanleitung findet sich unter www.kraeuterei.de Foto: pixelio/Kladu

Foto: pixelio/Knipser5

Paar sucht für Familiengründung Wohnung in guter, nicht zu sonniger Lage mit Blick nach Südost: Nach dem Winter geht es nun für viele Vö-

zu achten. Hierzu kann der Nistkasten frei an einem Ast oder an einer Hauswand angebracht werden. Auch sollte der Nistkasten nicht zu lange der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein, da es sonst zu heiß werden kann. Eine Broschüre mit einer Bauplansammlung für alle Nisthilfen und Wohnhöhlen gibt es gegen Einsendung von 3,94 Euro in Briefmarken an den NABU Hamburg, Osterstraße 58, 20259 Hamburg. NABU-Informationszentrum: Osterstraße 58, Telefon 69 70 89-22, E-Mail zirpel@nabu-hamburg.de, Öffnungszeiten Mo. bis Do. 14 bis 17 Uhr, www.nabu-hamburg.de

Die Experten 4 · 2009

63

Foto: Botanischer Garten

HAMBURGER

64-67 Experten-1:kloen 25.03.09 11:40 Seite 64

HAMBURGER

Blumenschmuck & Friedhöfsgärtnerei Schauen Sie bei uns vorbei, was Ihnen in diesem Frühjahr blüht...

ug e Ernst R

Neue schöne Keramikware eingetroffen.

Alles rund um den Naturstein Hier gibt es alles aus Stein, egal ob für den Garten- und Landschaftsbau, exklusive Fußböden, attraktive Hauseingangsbeläge oder fürs Bad! Die Firma Betonstein- und Marmorwerk Bartels GmbH ist eines der großen Natursteinwerke Norddeutschlands und hat in der Industriestraße in Wedel ihren Sitz.

Ernst Ruge · Sülldorfer Kirchenweg 147 · 22589 Hamburg Telefon 87 45 78 oder 870 22 23 · Fax 870 33 77

• Gartenneuanlagen • Gartenpflege • Neuanpflanzungen • Gartenantiquitäten • Baumschnitt • Pflasterarbeiten • Treppenbau ELBCHAUSSEE 193C • 22605 HAMBURG · TEL. 040/880 67 77 TEL. 0172/424 46 67 + 0173/401 50 46 E-MAIL GARDENING.MAXTONNE@HAMBURG.DE

Steine in einer Terrassenanlage Bekannt ist das Unternehmen, das seit 1949 besteht, für das ausgesprochen große und umfangreiche Lager. Hier liegen alle gängigen Materialien, darunter günstige Steine ebenso wie exklusive. Zu den Leistungen des Fachbetriebs gehört weiterhin eine fachspezifische Beratung in Ausstellungen für den Innen- und Außenbereich, die Abdeckung des gesamten Spektrums des Natursteins. Moderne Fertigung und CNC Technik. Das neueste Produkt: Der Stein von Eden. Für den heutigen Geschmack ist er für die Terrasse oder die Zuwegung bestimmt. Lassen Sie sich beraten! Betonstein- und Marmorwerk Bartels, Industriestraße 59–61, Wedel, Telefon: 04103/91 41 0

Zufriedenheit wird garantiert Die HST Thierfelder GmbH bietet Markisen, Wärmeschutz, Lamellenvorhänge, Rollos, Jalousien, Garagentore, Elektroantriebe, Schutzgitter und Steuerungen an und ist seit 27 Jahren auch Ihr

Firmensitz in Wedel

Spezialist für Einbruch-, Sonnen- und Wärmeschutz. Die HST Thierfelder GmbH garantiert Ihnen neben Qualität auch eine fundierte Beratung, Zufriedenheit und Service. Besuchen Sie doch einfach die Ausstellung oder rufen Sie an. HST Thierfelder GmbH, Galgenberg 31, Wedel, Telefon 04103/91 90 01, www.hst-thierfelder.de

64

Die Experten 4 · 2009

64-67 Experten-1:kloen 25.03.09 11:40 Seite 65

P R Ä S E N T I E R T : Frühling für Garten und Balkon

Anzeigensonderveröffentlichung

Design-Neuheit: wetterfester Beachchair Wegen des großen Erfolgs öffnet das Traditionsunternehmen Jarke rechtzeitig zum Frühling erneut seine Türen im Hamburger Westen! Und zwar von April bis September gleich neben der Aral-Tankstelle an der Elbchaussee 520 in Blankenese. Im Sortiment findet sich neben Teak-Klassikern eine Riesenauswahl an Ecolene-Artikeln. Das ist eine der hochwertigsten wetterfesten Kunststofffasern weltweit. Besonders stolz ist die Firma Jarke auf die selbst entworfene und patentierte Design-Neuheit, den Ecolene-Beachchair „Lifestyle“. Die Fußteile sind ausziehbar, die Kissen können in der RückenWetterfester Ecolene Beachchair klappe verstaut werden. Der Beachchair ist erhält- „Lifestyle“ lich in verschiedenen Farbtönen. Wie bei fast allen Ecolene-Artikeln bekommt der Kunde die passenden wetterfesten Kissen dazu, diese können ganzjährig draußen bleiben. Die besondere Füllung lässt das Wasser schnell ablaufen, der Bezug ist resistent gegen Salz und Chlorwasser, bleicht nicht in der Sonne und schimmelt nicht. Auch eingetroffen ist die neue Auflagenkollektion von Cinderella, Summerset und Benetton in den Trendfarben der Saison von Sand- und Brauntönen über Schwarz und Anthrazit sowie ein erweitertes Sortiment an Teak/Edelstahl. Ausflugstipp: am 20. April wird im MeridianSpa Alstertal eine kleine Ausstellung mit Loungemöbel präsentiert. Jarke, Filiale Blankenese, Elbchaussee 520, www.jarke-teak.de

Gartentipp 2: Stauden Stauden sollten im Frühjahr von abgestorbenen und erfrorenen Trieben befreit werden. Ab April können bei milder Witterung neue Stauden gepflanzt werden. Der Fachhandel hält eine große Auswahl bereit, es ist aber auch möglich, alte Stauden vorsichtig auszugraben, sie mit einem Messer zu teilen und beide Hälften wieder in lockerer Erde einzugraben. Wichtig: Die Schnittflächen dürfen nicht zu groß werden. Passiert es dennoch, kann der Gärtner sie mit Kohlepulver desinfizieren. Eine Folge dieser Verjüngung sind mehr Blüten.

Beschattungen aller Art Beschattungen durch Markisen und Rolläden sind ihr Spezialgebiet. Seit 35 Jahren ist die Firma Heiwie Sonnenschutzanlagen im Rollladen- und Markisenvertrieb und Montage tätig. Es ist ein Familienbetrieb (alles in einer Hand) mit einem Kundendienst rund um die Uhr. Speziell für Gastronomiebetriebe liefern sie freistehende Markisensysteme (GastroSunRain). Ferner bieten sie Angebote für Gartenbedachung Vertikalanlagen, Jalousetten, Folien, Terrassendächer, Vordächer und Insektenschutzanlagen an. Bis Ende April gibt es noch spezielle Winterangebote für Beschattungen aller Art. Heiwie Sonnenschutzanlagen, Birkenbruch 4, Telefon 701 36 34, www.heiwie-markisen-rolladen.de Die Experten 4 · 2009

65

64-67 Experten-1:kloen 25.03.09 11:40 Seite 66

HAMBURGER

Deko für jeden Anlass

Gartenlandschaftsbau Gartengestaltung Gartenpflege Gartenbewässerung Zaunarbeiten Wegebau Teichbau

Designer Outdoor Teaktische € 549,–*

statt € 949,– über 100 weitere Tischmodelle vorrätig

Diverse Outdoor Stühle & Lounge aus Rehau© Polyrattan Lloyd Loom Leder Stoffe Geflecht Fertigung Ihres individuellen Wunschstuhls

Edelholztische und Bänke z.B. Eiche massiv, Klasse A z.B. 100 x 200, 4 cm, Top optional, erweiterbar 300

€ 999,–*

statt € 1.399,–

Telefon 04103 - 803 76 02 Telefax 04103 - 803 76 05 Mobil 0172 - 603 65 09

KAYVODESIGN

von 150 – 280 cm z.B. 100 x 200 cm

KAYVODESIGN

H. Santiago Kleinsiedlerweg 5 22880 Wedel

Exklusive Gartenmöbel zu Sensationspreisen - Garten + Terrasse - Wohn- + Esszimmer - Leder- & PolsterMaßanfertigung - Gastronomie & Events - schöne Auswahl an Dekoration

Klappstuhl € 19,90*

Classic Design

KAYVODESIGN Royal Teak DÄNEMARK Teak-Lager GmbH Rissenerstr. 106 (neben Burger King) 22880 Wedel Tel.: 04103-1895726 Öffnungszeiten: Do. + Fr. 13 – 19 Uhr Sa. 10 – 18 Uhr * solange der Vorrat reicht

AUF DIE KNIE! ES IST PFLANZZEIT Stauden, Hausbäume, Grüner Sichtschutz, Obst 4. April, 10-14 Uhr: kostenloser Bodentest 29. April, 10-17 Uhr: Sommerblumen-Aktion mit kostenlosem Einpflanzservice

Fehlt Ihnen noch die passende Dekoration für eine anstehende Feier? Ob für eine Hochzeit, eine Gartenbepflanzung oder für eine Trauerfeier – die Gärtnerei Lebenshilfe bietet fachlich kompetente Floristik und Beratung für jeden Anlass. Die Gärtnerei ist ein integrativer Betrieb, in dem behinderte Menschen arbeiten und die Aufzucht Lebenshilfe sorgt für (Primeln, Tulpen, Narzissen) selbst schöne Gärten produzieren. Im Atelier formen sie Wachskerzen, fertigen Geschirr sowie Geschenke aus Batik, Holz und Keramik an. Die Abteilung Gartenund Landschaftsbau bietet zudem das Pflastern von Wegen, Terrassen, Auffahrten und Parkplätzen aus hochwertigem Naturstein und Klinker an. Weitere Dienstleistungen sind Zäune aus Holz und Metall, Holzdecks, Carports und Schuppen aus edlen Hölzern und Gartenpflege (Schneiden, Roden, Fällen) Gärtnerei Lebenshilfe, Telefon 82 29 92 70, Garten- und Landschaftsbau, Telefon 830 22 78, www.galabau-lebenshilfe.de

Gartentipp 3: Frostschutz Auch im April kann es nachts noch frieren. Wer dennoch ein Frühbeet anlegen möchte, sollte einige Dinge beachten. Der aufgelockerte Boden sollte abgedeckt werden, etwa mit alten Fenstern. Sonnenstrahlen werden so in Wärme umgewandelt und heizen den Boden auf. Eine andere Möglichkeit sind Strohmatten oder Luftpolsterfolie. Sehr effektiv sind schwarze, mit Wasser gefüllte Folienschläuche. Sie speichern zwischen den Pflanzen die Tageswärme und geben sie nachts wieder ab. Über frostempfindliche Gräser kann der Gärtner Umzugskartons stülpen.

Lounge-Gruppen von Rehau Nach zweimonatiger Winterpause sind Yvonne-Babette und Karsten Preikszat wieder für Sie da! Bei In & Outdoorliving finden Sie neue interessante Artikel aus Fernost. Neu im Programm: die Lounge Gruppen, Sessel und Stühle aus besonders dickem Kunststoffgeflecht der Marke Rehau. Das ist eine hochwertige Kunststofffaser der deutschen Firma Rehau, die auf dem Gebiet Kunststofffaser jahrzehntelange Erfahrungen aufweisen kann. Auch weiterhin im Programm: bunte Sessel, Lounge-Gruppen, Loveseats und Möbel aus Kunststofffaser (Marke Rehau). Passend dazu Kissen und Polster aus wasserabweisendem Stoff. Der Sektor Teak bleibt natürlich großer Bestandteil des Sortiments. Die vor zwei Jahren exklusiv entworfenen Teakholz Möbel der Marke KAYVO Design sind immer noch große Highlights und Bestseller auf dem Teakholz Sektor im Hamburger Westen und über die Grenzen hinaus. FACHKOMPETENZ · LIEFERSERVICE · GROSSE AUSWAHL EINLADESERVICE · BERATUNG VOR ORT · EINPFLANZSERVICE KARTENZAHLUNG · PARKPLÄTZE · ÜBERWINTERUNG

66

Die Experten 4 · 2009

In & Outdoorliving, Rissener Straße 106, Wedel, Telefon 04103/189 57 26

64-67 Experten-1:kloen 25.03.09 11:41 Seite 67

Anzeigensonderveröffentlichung

P R Ä S E N T I E R T : Frühling für Garten und Balkon

Gudewer bringt Sylter Dünenromantik oder Shanghai Rooftops in Ihren Garten Bei Gudewer in Sülldorf erwartet Sie in diesem Jahr ein ganz neues Gartenerlebnis! Zum Beispiel die Shanghai Rooftops: irgendwo zwischen Himmel und Erde. Moderne, exklusive Loungemöbel für Individualisten kombiniert mit Bambuspflanzen, die auch auf Dachterrassen mit ausgeklügelten Bewässerungssystemen ihre grüne Ausstrahlung nicht verlieren. Oder die Sylter Dünenromantik: weiße Strandkörbe, rotes Kliff, raues Klima. Schöne Windlichter, Gartenfackeln, Rosensträucher und Buchsbäume passen Dünenromantik mit Gudewer perfekt in den Garten. Dazu ein richtig cooler Grill und die Gartenparty kann beginnen. Wen es mehr in den mediterranen Süden zieht, der ist im Garten des Lichts richtig. Die Provence verzaubert durch Licht, Lavendel und Laissez-faire. Der Duft nach wildem Thymian und frischem Basilikum zieht durch den Garten. Gartenmöbel mit bunten Kissen und die schönsten Liegen laden zum Verweilen ein. Ganz exklusiv ist die französische Marke SIFAS. An der Côte d’Azur längst kein Geheimtipp mehr, will das Unternehmen nun den Norden mit eleganten Loungemöbeln aus hochwertigem Geflecht oder dem klassischen Regiesessel begeistern. Gudewer, Sülldorfer Landstr. 264–302, Telefon 87 10 66, www.gudewer.de

Pflaster und Friesenwälle für den Garten Wer sich schon im Frühjahr um die Planung für Garten und Terrasse kümmert, der ist beim Garten- und Landschaftsbauer Daniel Herthel in Uetersen in besten Händen. Seit 1981 ist der „Grüne“ aus Uetersen in Sachen Garten unterwegs, seit 1999 selbstständig. Ob Gehölzschnitt, Baumpflege oder Grundstückspflege – der Gärtnermeister bietet einwandfreie handwerkliche Qualität. Schwerpunkte: kleinste Pflasterflächen bis hin zum kompletten Hausgarten, Friesenwälle und Natursteinarbeiten. Für kostenlose Beratungsgespräche steht Daniel Herthel mit seinem Team zur Verfügung. Garten- und Landschaftsbau Daniel Herthel, Hochfeldstraße 15 a, Uetersen, Telefon 04122/440 09

Grünes Ensemble mit Geschmack und Know-how

www.heiwie-markisen-rolladen.de

HEIWIE Sonnenschutzanlagen Markisen, Rollläden, Beschattungen

Der Klönschnack wünscht allen seinen Lesern

„Frohe Ostern“

Birkenbruch 4, 21147 Hamburg Tel. 040/701 36 34 Mobil 0171/776 00 78 e-mail: heiwie01@aol.com Die Experten 4 · 2009

67

68-73 Experten-2:kloen 25.03.09 11:44 Seite 68

HAMBURGER

Alles für den Teich Wenn Sie einen Teich anlegen wollen, sind Sie bei Diplom-Wirtschaftsingenieur Dettmar Möller in den besten Händen! Er ist der einzige Wasserpflanzengärtner in Hamburg und bietet mit seiner Firma „Wassergarten Möller“ einfach alles für Ihre Wasseroase im Garten an. Ob 150 verschiedene Sorten Wasserpflanzen, Fische, Muscheln, Teichfolien, Pumpen oder Filteranlagen – auch ganze Teiche legt er Ihnen an. Auf dem 8000 Meter großen Gärtnereigelände befinden sich vier Gewächshäuser und eine große Anzahl von Anzuchtbecken und Schauteichen mit Bachläufen. Gearbeitet wird mit effektiven Mikroorganismen (EM) und aktiviertem Wasser. Zu den speziellen Produkten gehören verschiedene Sorten von Seerosen, Lotusblumen und Moorpflanzen. Das Team berät Sie gern bei der Planung und Anlage Ihres Teiches. Wassergarten Möller, Cuxhavener Straße 577, Telefon 700 53 16 www.wassergarten-moeller.de

Gartentipp 4: Rosen Rosen brauchen es hell, sonnig, luftig. Gärtner, die Rosen pflanzen wollen, müssen den Boden gut auflockern und die oberen Zentimeter mit verrottetem Stallmist anreichern (eine Alternative ist Kompost). Auch bei Rosen ist der Schnitt wichtig, bei dem die zwei bis vier stärksten Rosentriebe auf zwei bis drei Augen und etwa fünf bis zehn Zentimeter zurückgeschnitten werden. Die frostempfindliche Veredelungsstelle sollte etwa zehn Zentimeter in den Boden gebracht werden.

Gartenmöbel und Strandkörbe Gartenmöbel aus wetterfestem Geflecht, Teakholz, Aluminium und Edelstahl sowie Luxus-Strandkörbe, Sonnenschirme in allen Größen und Gasgrillgeräte gibt es bei Haus & Garten Ambiente. Inhaber Heiko Bartels: „Durch den Direktimport sämtlicher Markenmöbel verkaufen wir alle Sortimente mit einer Preisgarantie für ganz Norddeutschland, sowie einer kostenlosen HerstellergaranNicole und Heiko Bartie-Verlängerung.“ tels von Haus & Garten Zum Service des Experten für GartenAmbiente möbel gehört auch das Liefern frei Terrasse und das gebrauchsfertige Aufstellen der neuen Möbel beim Kunden. Nahezu alle Gartenmöbel können durch eine großzügige Lagerhaltung zwei bis fünf Tagen nach dem Kauf geliefert werden. Haus & Garten Ambiente, Im Bauernhaus, Osdorfer Landstr. 253, Telefon 80 01 02 27

Kostenloser Rasen- und Bodentest Johs.Wortmann lädt alle Gartenliebhaber ein. Auf einem vier Hektar großen Gelände finden Sie vom immergrünen Bodendecker über Rosen, Stauden und Obstgehölze alles bis hin zu Alleebäumen und winzigen Bonsais. Zwei Termine sollten Sie sich auf jeden Fall bei Wortmann merken: Am Sonnabend, den 4. April können Sie Bodenund Rasenproben aus Ihrem Garten mitbringen und zwischen 10 und 14 Uhr bei Wortmann kostenlos testen lassen. Bringen Sie dazu aber mindestens zwei Liter Beet- oder Rasenerde mit. Und am Mittwoch, den 29. April ist offizieller Start in die Sommerblumen-Saison. Die Gärtnerinnen der Baumschule bepflanzen in der Sommerblumen-Ausstellung Ihre mitgebrachten Pflanzengefäße oder Balkonkästen nach Ihren Wünschen. Der Einpflanzservice und die fachgerechte Drainage finden an diesem Tag von 10 bis 17 Uhr statt. Baumschule Johs. Wortmann, Am Osdorfer Born 52, Telefon 80 45 00

Ganz der Natur verpflichtet Die Diplom-Ingenieurin für Landschaftsnutzung und Naturschutz Gabriele Baumgart kümmert sich mit ihrem Team um Hamburgs Gärten. Sowohl die phantasievolle, naturnahe Gestaltung als auch die Pflege der grünen Oasen rund ums Haus unterliegen ökologischen Aspekten. „Die Erhaltung des einheimischen Artenreichtums, der Schutz ursprünglich natürlicher Vorgänge und Abläufe sowie die Nutzung natürlicher Ressourcen inklusive der Verwendung natürlicher Materialien im Kleinod Garten – das sind die Grundlagen unserer Firmenphilosophie“, sagt Gabriele Baumgart. „Gärtnern mit Kopf und Herz ist eine wichtige Voraussetzung für den Gabriele Baumgart verantwortungsvollen Umgang mit Mensch und Natur und gutes Gelingen“. Das Spektrum des Unternehmens reicht von der Gartenpflege bis zur Gestaltung kompletter Gartenanlagen oder der Erneuerung von Teilbereichen, von der Ideenfindung bis zu deren Umsetzung. Eine kleine Frühjahrs-Garten-Kostprobe gefällig? Das Unternehmen bietet all denen, die bis zum 20. April 2009 einen Vertikutierungs-Auftrag für Ihren Rasen erteilen, eine kostenlose Zusatzbehandlung gegen Vermoosung. Baumgart, Rosenhofstraße 11, Telefon 22 62 99 92, www.ganz-natur.de

Rugenbohm 22 · 22589 Hamburg · Tel. 870 14 17 · Fax 87 76 98 www.boettle-galabau.de · Email: boettle-galabau@arcor.de

68

Die Experten 4 · 2009

68-73 Experten-2:kloen 25.03.09 11:44 Seite 69

Anzeigensonderveröffentlichung

P R Ä S E N T I E R T : Frühling für Garten und Balkon

Viel Komfort für Draußen

Garten- und Landschaftsbau

Meyer’s Mühle präsentiert mit „Kent“ eine neue Lounge-Gruppe für hohe Ansprüche des Herstellers Sieger, exklusiv in Hamburg! Weiche Formen schmeicheln dem Auge und garantieren pures Wohlfühlen. Als moderne und komfortable Lounge-Ecke für den Freisitz oder die repräsentative Terrasse, aber auch als gemütliche Sitzgarnitur für Wohnung oder Wintergarten, bieten die großzügigen „Kent“Loungemöbel eleganten Wohnkomfort. Aufgrund ihrer Wetterfestigkeit können die Möbel ohne Bedenken den ganzen Sommer über im Freien stehen, sind aber auch innen nutzbar. Draußen sitzen mit Möbeln von Zur Serie gehören: HoMeyers Mühle cker, Sessel, 2,5-SitzerCouch mit komfortablen Polstern und zwei Tische. Die geflochtenen Tische mit einer optisch schön geschliffenen und polierten Zehn-Millimeter-Einscheibensicherungsglasplatte gibt es in den Maßen 70 mal 70 Zentimeter und 70 mal 115 Zentimeter. Der Komfort kann bei Meyer’s Mühle an Ausstellungsstücken erlebt werden. Käufer kommen in den Genuss der sofortigen Lieferung. Meyer’s Mühle Gartenmöbel, Ohechaussee 20, Norderstedt, www.meyers-muehle.de

Die Firma Dipl.-Ing. Wolfgang Böttle, Garten- und Landschaftsbau ist ein Familienbetrieb, der auf eine mehr als 95-jährige Berufserfahrung zurückblicken kann. Der Gründer, der Landschaftsgärtner Otto Böttle, kam Anfang 1900 aus der Schwäbischen Alb in die Elbvororte um unter anderem die Außenanlagen des Krankenhaus Tabea mit zu gestalten. 1911 gründete er den Betrieb, der seit 1926 in Blankenese ansässig ist. 1960 übernahm der Sohn Hans Böttle, ehemals Lehrling in der Traditionsbaumschule Lorenz von Ehren, den väterlichen Betrieb und übergab ihn 1983 an die heutige Generation. Gründerenkel Wolfgang Böttle hat Garten- und Landschaftsbau in Berlin Wolfgang Böttle führt zusammen studiert. Seither halten sich die Bött- mit seiner Frau den Familienbetrieb les samt Team durch Fortbildungen auf dem letzten Stand der Dinge. Dipl.-Ing. Wolfgang Böttle Garten- und Landschaftsbau, Rugenbohm 22, Telefon 870 14 17, www.boettle-galabau.de

E i n ri ch te n m i t Sto ffe n

Machen Sie Balkon und Terrasse fit für den Sommer! Wir fertigen Tischdecken, Polster, Auflagen, Bezüge nach Maß individuell für Sie an. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Blankeneser Bahnhofstr. 4 22587 Hamburg Tel. 040 86 62 37 70 Die Experten 4 · 2009

69

68-73 Experten-2:kloen 25.03.09 11:44 Seite 70

Anzeigensonderveröffentlichung

HAMBURGER

Kaplan für den Garten Sie bieten Erfahrungen im Garten- und Landschaftsbau sowie im Tiefbau an. Die Firma Gala & Tiefbau Kaplan macht seit 2004 alle anfallenden Arbeiten im Außenbereich sowie im Tiefbau. Ob Sanierungen (Alt und Neubau), Pflasterarbeiten (Hof, Terrassen, Gehwege, Einfahrten), Entwässerungen (Regenwasserleitungen und Schächte setzen), Abbruch (kleine Abbrucharbeiten und Entsorgung) oder Einzäunungen (Demontage, Neumontage) – nach Absprache fällen Gala und Tiefbau Kaplan sogar auch Bäume. Gala und Tiefbau Kaplan, Sülldorfer Landstr. 94, Telefon 67 30 80 23 Die Fachleute von Kaplan

Gartentipp 5: Sommerblumen

Wir planen, gestalten und pflegen nach Ihren Wünschen und bleiben der Natur treu.

Ökologischer Gartenbau Beratung

Gestaltung

Pflege

Tel: 040/22 62 99 92

Sommerblumen profitieren von einem kleinen „Startvorteil“. Wer etwa Seifenblümchen auf der Fensterbank oder im Gewächshaus noch vor dem Sommer sät, kann die Pflanzen mit mineralreicher Aussaaterde päppeln. Wenn die kleinen Pflanzen an Kraft gewonnen haben, kann der Gärtner sie vorsichtig aus ihrer „Wiege“ nehmen und mit anderen kleinen Pflanzen in einen einzelnen Topf setzen. Dort warten sie, bis der richtige Zeitpunkt für die Umpflanzung nach draußen gekommen ist.

Lagerverkauf für Frostfeste Pflanzkübel

Marmorwerk Bartels · www.marmorwelt.de Industriestraße 59-61 · 22880 Wedel

Tel. (0 41 03) 91 41 0 Mo-Fr 7-18 · Sa 9-12 Uhr 70

Die Experten 4 · 2009

Tucano, der renommierte Terracotta Lagerverkauf in Bahrenfeld steht für eine Riesenauswahl an Pflanzgefäßen, Qualität und faire Preise. Neben dem klassischen Terracotta vertreibt Tucano auch Pflanzgefäße aus leichtem sogenannten „Fibrestone“, einem Steingranulat, stabil, dünnwandig und elegant. Inhaber Patrik Pohle: „Dieses neue Material liegt im Trend. Die Kunden mögen die puristischen Formen, und die glatte Oberfläche. Fibrestone – frostsicher Fibrestone ist frostfest, ökolound beständig gisch und vor allem leicht!“ Natürlich gilt auch hier Tucanos zweijährige Garantie und das Rückgaberecht bei Nichtgefallen. Tucano Trading GmbH, Boschstraße 2/Kreuzung Bornkampsweg, Tel 85 50 83 86, www.tucano.de

68-73 Experten-2:kloen 25.03.09 11:44 Seite 71

P R Ä S E N T I E R T : Frühling für Garten und Balkon

Rollläden und Sicherheitstechnik – Alltagsgefahren vorbeugen Bei Themann werden Rolläden millimetergenau gefertigt. Hohe Qualitäten von namhaften Herstellern bieten dem Kunden viel Auswahl. Das LeistungsKompetenz und Erfahrung bietet der spektrum des FachbeFachbetrieb Themann in Lurup triebs umfasst Themann Beratung, Fertigung, Einbau und Service; Holzrollläden oder fremde Fabrikate gehören ebenso zum Angebot wie eine umfassende Sicherheitstechnik, beispielsweise rund um Fenster und Türriegel. Neu sind Insektenschutzsysteme.

Themann GmbH, Luruper Hauptstraße 88, Telefon 83 70 70, www.themanngmbh.de

Gartenbezüge Der Frühling ist da, es wird wärmer und schon bald steht der Sommer vor der Tür. Höchste Zeit, die Gartenmöbel bereitzustellen. Brauchen Sie vielleicht neue Bezüge? Mit Outdoorstoffen nach Maß für Bankauflagen, Kissen oder Liegen sind Sie bei KA International in Blankenese gut beraten. Auch wetterfeste Tischdecken in großer Farb- und Designauswahl sollen den Sommer auf Ihre Terrasse bringen. Im Geschäft können sich Kunden zusätzlich in einem sogenannten „Wohnbuch“ informieren. Auf 145 Seiten sind stimmungsvolle Wohnungseinrichtungen abgebildet. Mit Zeichnungen und handschriftlichen Notizen unterstreicht das Unternehmen den Arbeitscharakter des Werkes und der Kunde kann darin für sich die individuelle Einrichtungslösung finden. KA International, Blankeneser Bahnhofstr. 4, Telefon 86 62 37 70

Mit Kaninchen, Hot-Dogs und Popcorn in die neue Gartensaison Im Lüchau Bauzentrum startet auch in diesem Jahr wieder eine große Osteraktion. Am Samstag, den 11. April in der Zeit von 9 bis 14 Uhr stellt der Kaninchenzüchter-Verein U80 Wedel/Holm e.V. im Baumarkt auf einer Wiese seine Tiere vor. Die Kinder können sich die kleinen Kaninchen angucken, während Mama und Papa derweil vom Lüchau Fachpersonal beraten werden oder sich auf der Osterausstellung Anregungen holen. Besuchen Sie auch die neue Gartenmöbelausstellung oder lassen Sie sich in der großen Gartenausstellung von den vielen Anwendungsmöglichkeiten von Holz, Beton und Naturstein inspirieren. Der druckfrische Gartenkatalog 2009 mit tollen Tipps und Ideen rund um das Thema Garten liegt auch schon für Sie bereit. Lüchau Baustoffe GmbH, Rissener Straße 142, Wedel, Telefon 04103/800 90, www.luechau-bauzentrum.de

68-73 Experten-2:kloen 25.03.09 11:44 Seite 72

Anzeigensonderveröffentlichung

HAMBURGER

Zäune aus Metall – praktisch und haltbar

Meisterbetrieb

MARKISEN

und Wintergartenbeschattungen Insektenschutz

ROLLÄDEN in sämtlichen Ausführungen mit Einbruchsicherung. Reparaturservice Meisterbetrieb ROLLADEN- UND MARKISENBAU GMBH

Luruper Hauptstraße 88 22547 Hamburg Tel. 83 70 70 · Fax 832 35 35 www.Themann-GmbH.de

Gartenanlagen, Bepflanzungen, Pflege, Änderungen, Pflaster, Platten, Mauern, Zäune, Teiche, Baum-, Erd- und Steinarbeiten

„Ihr Metallbaumeister“, Inhaber Frank Schlegel, fertigt mit dem Start der Gartensaison alles, was der Gartenbesitzer sich wünscht. Und das mit einem unschlagbaren Vorteil gegenüber Holz und Stein: „Unsere Produkte sind sozusagen für ein ganzes Leben, denn wir stellen sie aus unverwüstlichem Stahl her und schützen sie zusätzlich durch Verzinken gegen Rost und andere Belastungen“, erklärt Schlegel. „Mit jeder Arbeit, die wir anfertigen, erhält der Kunde ein einmalges Objekt unseres Hauses, denn wir finden mit jedem Auftrag maßgeschneiderte Lösungen nach den individuellen Vorstellungen jedes einzelnen Kunden“, ergänzt Claudia Schlegel, die sich in dem aufstrebenden Betrieb um alle organisatorischen Belange einschließlich der Werbung kümmert. Zu den Terminen beim Kunden kommt „Ihr Metallbaumeister“ dann persönlich ins Haus und macht sich im Gespräch ein Bild von den Wünschen des Interessenten. Ihr Metallbaumeister Frank E. Schlegel, Hasenkamp 8, Appen, Telefon 04101/ 20 73 51, www.ihrmetallbaumeister.de

Gartentipp 6: Frühjahr im Internet - www.hausgarten.net bietet eine Vielzahl von Themen. Von Arbeit im Garten, über Kräuter, Gartengeräte und -pflege bis zu Kompostierung und Rasenpflege. - www.gartentipps24.de ist ein Portal zu allen Gartenthemen. Zahlreiche Artikel infomieren auch über Spezialitäten, wie etwa Magnolien. - www.lve.de ist der Internetauftritt von Lorenz von Ehren. In der altehrwürdigen Baumschule gibt’s alles: von der zärtlichen Rose bis zum gigantischen Ahorn.

Termine nach Vereinbarung Groten Flerren 38 · 22559 Hamburg-Rissen Telefon 81 58 03 · Fax 81 99 02 39 www.baumschule-zimmern.de

TIEF-, GARTEN-, LANDSCHAFTSBAU GEBÄUDEREINIGUNG

KAPLAN Inh.: Levent Kaplan

Tiefbauarbeiten · Sanierungen · Pflasterarbeiten · Entwässerungen · Abbrucharbeiten · Einzäunungen · Grundstückpflege Glasreinigung · Grundreinigung · Bauabschlussreinigung Sülldorfer Landstraße 94 · 22589 Hamburg Tel. & Fax: 040 67 30 80-23 / -24 · Mobil: 0152 04 99 79 60

72

Die Experten 4 · 2009

Saisonauftakt im Garten von Ehren Das Garten von Ehren-Team packt regelmäßig die Koffer und reist quer durch Europa. Nicht nur hochwertige Outdoormöbel aus Belgien, Italien oder Dänemark, auch handegefertigte Vasen aus Paris oder Windlichter aus Spanien werden für die Kunden ausgewählt. Zweimal im Jahr fährt Johannes von Ehren nach Italien und besucht dort die Terrakotta-Manufaktur von Francesco del Re. Hier, mitten in der Toskana, entstehen die besten Terrakotta-Pflanzgefäße der Welt. Denn Francesco del Re arbeitet nicht nur mit speziellem Ton, sondern brennt ihn auch langsamer und unter höheren Temperaturen als sonst üblich. Deshalb haben seine Gefäße die höchste Frostsicherheit aller Aus Italien nach Hamburg: Stil für den vertriebenen TonwaGarten ren und eine 20-jährige Garantie. Der Gartenmarkt bietet auf 20.000 Quadratmeter alles für die kommende Freiluftsaison. In den großzügigen Glashäusern und auf liebevoll angelegten Freiflächen findet man nicht nur die passenden Pflanzen, Möbel und Pflanzgefäße, hier entdeckt man auch die Accessoires, die das Leben im Garten noch bunter machen. Jede Menge Inspiration für das beginnende Gartenjahr. Garten von Ehren, Maldfeldstr. 2, Tel. 76 10 82 80, www.gartenve.de

68-73 Experten-2:kloen 25.03.09 11:44 Seite 73

P R Ä S E N T I E R T : Frühling für Garten und Balkon

Drei Prozent bei Aufträgen bis Ende April Neun Steinsetzerfachgesellen und ein Garten- und Landschaftsbau Dipl.-Ingenieur gehören zum Team der Firma Michael Behrmann in Blankenese. Das Firmenangebot des Straßenbaufachbetriebs reicht von Pflaster- und Natursteinarbeiten, Eingangspodesten, Stufenanlagen, Gehwegen und Granitstelen bis hin zum Straßenbau. Firma Behrmann setzt Ihre Einfahrt, Terrasse oder Ihren Stellplatz genau nach Ihren Wünschen und Vorstellungen professionell um. Das Frühjahrsangebot: Bei Auftragserteilung bis zum 30. April gibt es drei Prozent Rabatt. Weiterer Service: Gartenneuanlagen, Lieferung und Entsorgung von Schuttgütern aller Michael Behrmann Art (ein eigener LKW ist vorhanden). Michael Behrmann, Simrockstraße 114, Telefon 98 76 68 65

Einweihung zum Frühjahr Hydro Böttle hat ein neues Freilandgewächshaus eröffnet. Auf 500 Quadratmeter finden Gartenfreunde jede Menge Pflanzen. Das Sortiment reicht von Sommerblumen über Palmen und Citrussorten bis hin zu Olivenbäumen. Das Team hilft und berät Sie gerne, auch am Tag der offenen Tür: Samstag, 18. April, 9 bis 16 Uhr und Sonntag, 19. April, 10 bis 16 Uhr. Hydro Böttle GmbH, Blankeneser Chaussee 149–151, Telefon 86 99 25, www.hydroboettle.de

Gärtnerei Ruge, das Blumenhaus in Sülldorf Rosen, Tulpen, Nelken – in der Gärtnerei Ruge in Sülldorf bekommen Sie alles, von Schnittblumen bis hin zum Grabschmuck. Der Betrieb (gegründet 1936 von Johannes Ruge) ist im ganzen Hamburger Westen bekannt für seine Blumen. Seit 1966 führt Ernst Ruge den Betrieb. Im Wandel der Zeit entstand eine Aufzuchtgärtnerei und die Grabpflege auf dem Friedhof Blankenese und dem Nienstedtener Friedhof wurde übernommen. Dem Friedhofsgärtnermeister Ernst Ruge gehört seit 1969 auch das Blumenfachgeschäft. In dem Betrieb wurden viele junge Menschen zum Friedhofsgärtner ausgebildet. Ernst Ruge, Sülldorfer Kirchenweg 147, 22589 Hamburg, Telefon 87 45 78, www.blumen-ruge.de

74 Experten-Anz:kloen 24.03.09 11:32 Seite 74

Gärtnerei Lebenshilfe Blankeneser Chaussee 138 * 22869 Schenefeld Tel: 040 – 82 29 92 70 * Fax: 82 29 92 72

Pflasterungen mit Natursteinen, Klinkern und Betonsteinen individuelle Holzarbeiten für draußen Bauen mit Grün Ganzjährige Gartenpflege Zimmer-, Beet- und Balkonpflanzen Stauden und Gehölze Obst und Gemüse Moderne Floristik Ton- und Keramikwaren Accessoires Mo-Fr 8-18, Sa 9-14, So 10-12 Uhr

Baumpflege und Baumfällung

Garten- u. Landschaftsbau Gremsbargen 2 * 22869 Schenefeld * Tel: 040 – 830 22 78 * Fax: 83 95 13 06 Mail: info@galabau-lebenshilfe.de * Homepage: www.galabau-lebenshilfe.de

Möchten Sie Ihrer Terrasse ein neues Outfit verpassen? Dann melden Sie sich bei Michael Behrmann. Sein Team aus gelernten Steinsetzer-Fachgesellen gestaltet mit Pflaster- und Natursteinen neben Terrassen auch Einfahrten, Gehwege und Stellplätze. „Ihre Ideen und Wünsche werden dabei professionell und fachgerecht umgesetzt. Ein Versprechen, das gegeben und gehalten wird“, so Michael Behrmann. Lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot des zur Handwerkskammer Hamburger gehörenden Straßenbauunternehmens erstellen.

Simrockstraße 114 . 22589 Hamburg . Tel.: 040/98 76 68 65 . Fax: 040/98 76 68 66 . natursteinarbeit@aol.com . www.pflasterarbeit-behrmann.de

74

Die Experten 4 · 2009

WEDEL · RISSEN · SÜLLDORF · ISERBROOK · BLANKENESE · ALT-OSDORF · NIENSTEDTEN · FLOT TBEK · OTHMARSCHEN

75 drkloen-Titel:NL drkloen-Titel 24.03.09 17:22 Seite 75

Beilage im Hamburger Klönschnack April 2009 l 7. Jahrgang

DER GUTE RAT VON

www.kloenschnack.de Nummer

2

DAS GESUNDE HEFT FÜR KÖRPER, GEIST UND SEELE IN DEN ELBVORORTEN

Praxis-Besuch: Hautarztpraxis am Blankeneser Bahnhof Medizin Neues aus dem Westen Kopfschmerzen Fitness Tipps gegen Schädelbrummen Gesund in den Frühling

76-77 drkloen-Praxisbesuch:Layout 1 24.03.09 08:12 Seite 76

Fotos: Philipp Reiss

PRAXIS-BESUCH

Helle Räume, stilvolles Ambiente, kompetente Hilfe: Dr. Christian Müller, Dr. Barbara Kortüm und Dr. Axel Reiss (von links)

Hautarztpraxis am Blankeneser Bahnhof

nicht. Kinder sind einfach anders als Erwachsene – und damit auch anders zu behandeln.“ Dafür arbeiten Kinder- und Hautärzte eng zusammen. Nicht nur bei Allergien: So Der Frühling hat Einzug gehalten, der Sommer steht vor der Tür. Für zeigt den Hautärzten beispielsweise ein ersdie meisten von uns Grund zur Freude. Immer mehr Menschen sehen ter Blick auf die Haut der Lütten, ob ein den kommenden Monaten allerdings mit Skepsis entgegen, denn bei Muttermal vernachlässigt werden kann oder verdächtig ist. Trifft Zweites zu, wird ihnen sorgt die Blüte von Hasel, Birke oder Erle für tränende Augen, ein Screen erstellt und in einer Datenbank eine laufende Nase und gerötete Haut. mit ähnlichen Aufnahmen verglichen. So können die Male leichter diagnostiziert und ochsaison für Hautärzte und Allergo- pie unterziehen sollten, um zu verhindern, es kann über die Jahre beobachtet werden, ob sie lediglich „mitwachsen“ oder auch ihlogen wie Dr. Müller, Dr. Kortüm und dass ihre Erkrankung chronisch wird. Dr. Reiss (Hautarztpraxis am Blanke- Auch bei Kontaktallergien ist die Ursache re Form verändern. neser Bahnhof). In ihren Wartezimmern sit- ihres vermehrten Auftretens unbekannt. Von der Möglichkeit des Hautscreening zen jetzt Patienten, die von den Sympto- Allerdings wurden in einer Studie die zehn profitieren aber vor allem sonnenhungrimen einer Allergie betroffen sind. Vielfach Stoffe herausgefiltert, die häufig zu allergi- gen Erwachsene. Denn die begehrte Bräune ausgelöst durch Blütenpollen, denen sie schen Reaktionen der Haut führen. Unter hat negative Folgen: Jährlich erkranken in nicht entkommen können und die überall ihnen finden sich Nickel, Gold und der Deutschland mehr als 140.000 Menschen sind: In der Luft, in der Wohnung, an der Duftstoff Perubalsam genauso wie Formal- an Hautkrebs. In den Frühstadien erkannt Kleidung. Viele Betroffene können über dehyd oder das Konservierungsmittel Qua- ist er vielfach heilbar. Dr. Reiss: „Seit Wochen kaum arbeiten oder schlafen, ge- ternium 15, das in vielen Kosmetikproduk- 2008 haben alle gesetzlich Versicherten über 35 Jahren schweige denn den Frühling genießen. ten und Farben einen Anspruch auf Jeder fünfte Erwachsene in Deutschland enthalten ist. eine kostenlose Unleidet beispielsweise unter Heuschnupfen Auch immer mehr Unser Immunsystem entwickelt sich nicht tersuchung zur mit Symptomen wie Niesreiz, geschwolle- Kinder sind von vernünftig, weil wir zu viel waschen, Früherkennung. Die nen Augen oder Kopfschmerzen. Wird Heu- Allergien oder putzen und desinfizieren sollten sie nutzen.“ schnupfen nicht behandelt, besteht sogar Hautkrankheiten Wird eine bösartige die Gefahr, dass er – wie die Ärzte es aus- betroffen. Eine Hydrücken – „eine Etage tiefer sackt“, also von pothese begründet das damit, dass wir zu- Hautveränderung rechtzeitig fesgestellt, Augen und Nase auf die Bronchien über- viel waschen, putzen oder desinfizieren gibt es gute Behandlungsmöglichkeiten mit geht. und das Immunsystem damit daran hin- besten Heilungschancen. Aktinische Keratosen, Spindelzell- oder Basalzellkarzinome Unklar ist, weshalb immer mehr Menschen dern, sich vernünftig zu entwickeln. an Allergien erkranken. Bis heute weiß man Wie dem auch sei, sind Kinder erkrankt, be- können beispielsweise durch photodynaminur, dass genetische Vorbelastungen ebenso dürfen sie einer besonderen Behandlung. sche Therapie (PDT) behandelt, maligne eine Rolle spielen wie äußere Einflüsse, und Dr. Kortüm: „Es heißt zwar immer, Kinder Melanome operiert werden. das Betroffene sich rechtzeitig einer Thera- seien kleine Erwachsene. Doch das stimmt Gerade bei älteren Patienten kommt es al-

In der eigenen Haut wohlfühlen

H

76 Dr. Klönschnack 04 · 2009

76-77 drkloen-Praxisbesuch:Layout 1 24.03.09 08:12 Seite 77

PRAXIS-BESUCH lerdings vor, dass sie Alterswarzen mit Stelle der Wunsch nach Faltenreduktion Hautkrebs verwechseln: Unschädliche steht. Verfahren wie das Unterspritzen der Hautwucherungen, die oft sehr unansehn- Falten mit Hyaluronsäure oder Botox malich sind. Obwohl chen es möglich, medizinisch nicht das Aussehen deutnötig, rät der erfahlich zu verjüngen. rene Operateur Dr. Kosmetische Korrekturen sind ein legitimer Allerdings nicht ohMüller dazu, sie zu ne Risiko, gerade Wunsch aller Menschen entfernen: „Ästheim Fall von Botox: tik spielt in unserer Gelangt das Mittel Gesellschaft eine beispielsweise in große Rolle. Letztlich ist es ein kleiner Ein- Augenmuskelnähe, kann das zu Problemen griff, der aber große Auswirkungen auf das führen. Eine ausführliche Beratung, in der Wohlbefinden hat.“ Risiken nicht verschwiegen werden, gehöre Ähnlich sieht es Dr. Kortüm: „Nehmen wir Altersflecken an den Händen: Werden sie Hautarztpraxis am Blankeneser Bahnhof entfernt, wirken nicht nur die Hände, sondern gleich der ganze Mensch viel jünger – ein sehr positiver Effekt.“ Neben medizinischen Therapien bieten die Blankeneser Ärzte ihren Patienten ein breites Spektrum dermatologisch-ästhetischer Behandlungen. Dr. Kortüm: „Kosmetische Korrekturen sind ein legitimer Wunsch aller Menschen, vor allem, wenn die Betroffenen stark unter einem – unter Umständen auch nur subjektiv empfundenen – Makel leiden“. Das entspricht dem ungebrochenen Trend zu ästhetischen Eingriffen, an deren erster

deshalb als fester Bestandteil zur Behandlung, so die Ärzte aus Blankenese. Manche Patientenwünsche werden auch nicht erfüllt: „Wir führen nur aus, was wir medizinisch vertreten können.“ Ergänzt wird das durch eine Behandlung im angeschlossenen Kosmetikstudio: Hier bietet Onur Ergut jeweils Montag, Mittwoch und Freitag gestresster Haut einen entspannenden Kurzurlaub vom Alltag.

www.kloenschnack.de Autor: patricia.schroeder@kloenschnack.de

Dr. Axel Reiss Dr. Barbara Kortüm Dr. Christian Müller Sülldorfer Kirchenweg 2 Telefon 300 33 755-0 22587 Hamburg

Dr. Klönschnack 04 · 2009

77

78-81 drkloen-Meldungen-1:kloen 24.03.09 17:58 Seite 78

ALLERGIEN + SONNE

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

SÖNKE PRANZAS Staatl. gepr. Masseur · Physiotherapeut

• Klassische Massage • Manuelle Lymphdrainage • Fußreflexzonen-Massage • Eis und Naturmoorpackungen • Physiotherapie • med. Trainingstherapie Oesterleystr. 3 22587 Hamburg-Blankenese

Dr. med. H. J. Albrecht Immuntherapien unter dem Aspekt anthroposophisch erweiterter Medizin

NEU: • POWER-PLATE®-Training • GOLF-Physio-Training • Einzeltraining

S

eit über 22 Jahren arbeitet Hans-Joachim Albrecht in Blankenese, seit 15 Jahren führt er hier seine privatärztliche Allgemeinpraxis. Immuntherapien bei Allergien, Krebs, Autoimmunerkrankungen wie Rheuma, Schilddrüsenentzündungen, Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn werden dort schulwissenschaftlich und unter dem Aspekt anthroposophisch erweiterter Medizin behandelt. Aber auch Therapien nach TCM, Tuina-Massage, Phytotherapien, Homöopathika, Colon-Hyfro-Therapien, Ciro-Therapien nach Dr. Ackermann oder Naturheilkunde kommen in der Praxis zum Wohl der Patienten zum Einsatz. Eine ganzheitlich anthroposophisch-chinesische Funktionsdiagnostik- und Therapie ergänzt das von Dr. Albrecht angebotene Behandlungsspektrum um einen weiteren wesentlichen Baustein.

Tel./Fax 040-86 66 27 10 Mobil 0172-430 88 48

TERMINE NACH VEREINBARUNG • NUR PRIVATKASSEN

Praxis für Allgemeinmedizin Dr. med. Cornelia Thies

Info: Dr. med. H. J. Albrecht, Babendiekstraße 21, Telefon 86 79 75

Akupunktur - Chirotherapie - Naturheilverfahren

Hausärztliche Versorgung

Tel.: 800 30 801 Sprechzeiten: Mo. - Fr. 9.00 - 12.00 Uhr Mo., Di. + Do. 15.00 - 18.00 Uhr und nach Vereinbarung

Hasenhöhe 128 · 22587 Hamburg www.dr-cornelia-thies.de

Privatpraxis für Psychotherapie Dipl,-Psych. Stefanie Fritz-Krieger Dipl.-Psych. Andreas Grothusen Psychologische Psychotherapeuten Verhaltenstherapie (DGVT) Termine nach Vereinbarung Blankeneser Bahnhofstraße 17, 22587 Hamburg Tel.: 889 419 00 praxis@stefanie-fritz-krieger.de info@AndreasGrothusen.de Wir sind umgezogen!

Diabetespraxis Blankenese Prävention, Schulung und Behandlung, Fußambulanz (DDG) Seit 1. Januar 2009: Blankeneser Bahnhofstr. 23 (Nähe Post) 22587 Hamburg Tel. 88941794, Fax 88941796 www.DiabetespraxisBlankenese.de Dr. med. Hans-Ulrich Clever Diabetologe (DDG), Internist, Betriebsmedizin Dipl. Psych. Susan Woods Psychotherapeutin, Psychodiabetologie, Fachpsychologin (DDG)

78 Dr. Klönschnack 04 · 2009

Sonne Bräune und Sonnenschutz bald aus der Spritze?

E

die Haut nicht mehr der schädlichen Sonne ausgesetzt werden. Auch ist die bräunende – und damit schützende – Wirkung von Afamelanotid weitaus stärker.“ Sonnenschutz aus der Spritze – auch für Patienten mit Lichtallergien (Photodermatose) kann das große Vorteile bringen. Zugelassen ist das Mittel

in Implantat, das bräunt und zugleich vor UVStrahlen schützt – ist das bald eine Alternative zu Bräunungscreme und Sonnenmilch? Australische Wissenschaftler haben ein künstliches Hormon entwickelt, das die Produktion des körpereigenen Farbstoffs Melanin anregen soll. Das Hormon Afamelanotid wird von einem Implantat der Größe eines Reiskorns abgegeben, das unter die Haut gespritzt wird. Nach zwei Tagen, so die Forscher, sei das Ergebnis sichtbar: Der ganze Körper ist gleichmäßig gebräunt. Die Bräune soll bis zu zwei Monate anhalten. Als Vorbild diente den Forschern das körpereigene Hormon AlphaMSH. Das ist für den natürlichenBräunungsprozess zuständig: Wird die Haut starkem Sonnenlicht ausgesetzt, verSonnenbräune – statt durch schädlichen anlasst Alpha-MSH die Sonnenstrahlen bald aus der Spritze? Produktion des braunen jedoch noch nicht: Seine Pigments Melanin, das die Wirkung am Menschen wird Haut gegen UV-Strahlen abgegenwärtig getestet. schirmt.„Das künstliche HorAuch bleibt die Frage, inwiemon erfüllt die gleiche Funktiweit es Sinn macht, derartige on“, so Dr. Johannes Eingriffe vorzunehmen, nur Müller-Steinmann, leitender um einem gängigen SchönArzt der Vitaklinik in Kiel. heitsideal zu entsprechen. „Aber: Da das Hormon per Spritze verabreicht wird, muss

78-81 drkloen-Meldungen-1:kloen 24.03.09 17:58 Seite 79

ALLERGIEN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Künstliche Nägel können Gefahren bergen

Risiko unterm Fingernagel Nagelstudios sind in Deutschland fast so gut besucht wie Friseurgeschäfte: Schätzungsweise jede zweite bis dritte Frau zwischen 15 und 50 Jahren lässt sich inzwischen mit natürlich gestalteten oder fantasievoll verzierten künstlichen Fingernägeln verschönern.

Werden Fingernägel künstlich verändert, kann das zu Allergien führen ange, feste, gleichmäßige Nägel sehen toll aus und werden immer beliebter. Die künstlichen Verlängerungen sind jedoch mit Vorsicht zu genießen. Forscher von der Hautklinik der Universität Aachen haben bereits vor Jahren herausgefunden, dass die Dämpfe, die beim Befestigen und Aushärten von künstlichen Fingernägeln frei werden, Allergien der Haut hervorrufen können. Ebenso können die zur Befestigung der Nägel häufig verwendeten Methacrylate und Acrylmonomere eine Kontaktallergie auslösen. Und auch nach Entfernung der künstlichen Nägel kommt es nicht selten zu Infektionen mit Pilzen oder Bakterien und zu unschönen Veränderungen an den natürlichen Nägeln, berichtet eine neue Studie. Dafür nahmen Dermatologen Patientinnen unter die Lupe, die nach der Entfernung ihrer künstlichen Nägel Nagelveränderungen aufwiesen. Von 68 Patientinnen wurden mikrobiologische Proben genommen, Pilzkulturen angelegt und Labortests durchgeführt. Bei 83,3 Prozent der Patientinnen wurden die Ärzte fündig.

L

Fazit der Studie: Bei Trägerinnen künstlicher Fingernägel kommen Pilzinfektionen deutlich häufiger vor als in der Allgemeinbevölkerung – und sie können durch eine mikrobielle Infektionen auch auf Dritte übertragen werden. Daran, so mahnen die Forscher, sollten besonders Beschäftigte im Gesundheitswesen und in der Lebensmittelindustrie denken. Viele Frauen entscheiden sich für künstliche Nägel, weil ihre eigenen porös und wellig sind. Deformationen können jedoch ein Hinweis auf eine Nagelerkrankung sein und gehören zunächst in die Hände des Hautarztes. Kunstnägel inklusive Kleber und sogar Gel oder Acryl zum Selbstmodellieren und die UV-Lampen zum Aushärten bekommt man bereits in der Drogerie. Aber gerade bei Kunstnägeln sollte auf eine professionelle Handhabung durch Fachkräften geachtet werden: nur sie arbeiten hygienisch genau. Letztlich bleibt aber das Fazit, dass natürlich gesünder ist. Denn an unseren Fingernägeln lassen sich viele Stoffwechselstörungen und Mangelerscheinungen ablesen. Flecken, Rillen und Furchen in den Nägeln sind oft Anzeichen von Störungen im Organismus. Überzieht man die natürlichen Nägel dauerhaft mit einer künstlichen Schicht, verschwinden diese Warnsignale des Körpers einfach darunter. Dadurch können Erkrankungen länger unerkannt bleiben und sich weiter ausbreiten.

„LÄCHELN IST DIE KÜRZESTE VERBINDUNG ZWISCHEN ZWEI MENSCHEN.“ Dr. Katrin Roos - Wegdell, Zahnärztin

Deshalb stehen die Patienten und ihr Läc heln im Mittelpunkt unserer Praxis. Zusammen mit dem eigenen zahntechnischen Meisterlabor bieten wir das gesamte Spektrum moderner Zahnmedizin unter einem Dach. Die Schwerpunkte unserer Arbeit sind Prophylaxe (eigene Dentalhygienikerin), Kinderzahnheilkunde, Ästhetische Zahnmedizin und Implantologie. Mit umfassender Beratung und Liebe zum Detail erhalten wir Ihr gesundes Läc heln.

DR. KATRIN ROOS - WEGDELL ZAHNARZTPRAXIS Er ik - Blumenf eld - Platz 9, 2 258 7 Hamburg , Tel. 0 4 0 - 8 6.62.73.0 3 Patient en par kplätze bef inden sic h direkt hint er dem Haus. www.roos - wegdell.de

Info: Deutsches Grünes Kreuz www.dgk.de Dr. Klönschnack 04 · 2009

79

78-81 drkloen-Meldungen-1:kloen 24.03.09 17:58 Seite 80

MEDIZIN

Bluthochdruck Neuer Pass der Deutschen Herzstiftung

J

e besser der Blutdruck eingestellt ist, desto geringer ist das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen. Deshalb hat die Deutsche Herzstiftung einen neuen Blutdruck-Pass herausgegeben, mit dem sich die Blutdruckwerte über einen längeren Zeitraum genau erfassen lassen. Für den behandelnden Arzt bedeutet das eine wertvolle Unterstützung, denn der Blutdruckverlauf der letzten Wochen und Monate lässt sich so auf einen Blick erfassen. Außerdem können im Pass Pulswerte, Körpergewicht und die Einnahme der Blutdruckmedikamente dokumentiert werden.

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Deutscher Diabetiker Bund Vortrag zum Thema „Gut zu(m) Fuß“

D

ie Stadtteilgruppe der Elbgemeinden des Deutschen Diabetiker Bundes trifft sich am 8. April, 17.30 Uhr, im Gemeindehaus der Johanniskirche Rissen. Hermann Trentmann, als Orthopädieschuhtechniker mit dem Thema bestens vertraut, wird über das Thema „Gut zu(m) Fuß“ referieren. Gäste sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei. Gemeindehaus der Johanniskirche Rissen, Raalandsweg 5

Asklepios Westklinikum Verspannungen abbauen durch Rhythmische Einreibungen

I

n einem kassenbezuschussten Kurs wird allen Interessierten die besondere Behandlungsmethode der rhythmischen Einreibungen in ihren Grundelementen beigebracht. Dabei besteht die Möglichkeit, die Wirkung am eigenen Körper zu erleben: Diese spezielle Art von sanften Berührungen regt heilende Kräfte an und entfaltet ihre wohltuende Wirkung beispielsweise bei Nacken- und Rückenverspannungen, Einschlaf- Aufwach- oder Durchblutungsstörungen, aber auch Kopfschmerzen und seelisch bedingten Unruhezuständen. 4. April, 10 bis 17 Uhr und 5. April, 10 bis 13 Uhr, Asklepios Westklinikum, Gesundheitsinitiative Victor Thylmann Gesellschaft, Suurheid 20, Haus 1, Weißer Saal, Info und Anmeldung unter 81 33 53

Dr. Yoo TCM Institut Akupunktur · Pulsdiagnostik Heilpflanzen-Behandlung e.V. Gebiet: Funktionsstörungen, Schmerzen, Lähmungen Ärztliche Leitung: Dr. med. D. J. Yoo Reventlowstraße 45 · 22605 Hamburg-Othmarschen Tel. (0 40) 8 80 50 40 · www.doktoryoo.de Arbeiten Hand in Hand: Die Mitglieder des Norddeutschen Prostatazentrums

Staatlich anerkannte Berufsfachschule für medizinische Kosmetik Leona Langbehn-Pieper

Die Sonne gewinnt an Kraft. Stärken Sie Ihre Haut mit einer speziellen kosmetischen Frühlingsbehandlung. Kommen Sie zu uns! Witts Allee 12 · 22587 Hamburg Tel. 0 40/86 14 93 · Fax 0 40/86 58 14 www.medkosmetik.de

80 Dr. Klönschnack 04 · 2009

Wedel Norddeutsches Prostatazentrum

V

or den Toren Hamburgs haben neun niedergelassene Urologen und das Urologische Zentrum am Klinikum Wedel ihre Zusammenarbeit bei Erkrankungen der Prostata auf eine in Deutschland bisher einmalige Basis gestellt: Klinik und Praxen gründeten das Nord-

deutsche Prostatazentrum (NPZ). Im NPZ werden die unterschiedlichen Formen der Prostataerkrankung sektorenübergreifend behandelt. Dazu haben niedergelassene Urologen und die Kliniker über Monate hinweg gemeinsam Behandlungskonzepte für Prostatakrebs, gutartige Prostatavergrößerungen und Prostataentzündungen

78-81 drkloen-Meldungen-1:kloen 24.03.09 17:59 Seite 81

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Blankenese Neue psychotherapeutische Praxis in der Bahnhofstraße

mit Fit in den Frühling ES AT PIL PERSONAL TRAINING ab 16,90 m/Std.

back & shoulder Ingvild Oßenbrüggen

V

or kurzem haben die Diplom-Psychologin Stefanie Fritz-Krieger und der Diplom-Psychologe Andreas Grothusen ihre Privatpraxis mit verhaltenstherapeutischem Schwerpunkt in Blankenese eröffnet. Die Praxisgemeinschaft bietet für psychische Probleme aus den vielfältigen Möglichkeiten der Verhaltenstherapie maßgeschneiAndreas Grothusen und Stefanie Fritz-Krieger derte Unterstützung. Gemeinsam mit den Klienten wird an deren spezifischen Anliegen und Bedürfnissen ein therapeutisches Vorgehen erarbeitet. Dazu zählen sowohl Diagnostik, therapeutische Gespräche als auch die Umsetzung der erarbeiteten Ergebnisse in das Alltagsleben der Klienten. Stefanie Fritz-Krieger ist zusätzlich erfahrene systemischintegrative Paar- und Familientherapeutin:„Ich weiß, wie bedrückend und oft quälend Probleme in Partnerschaft und Familie sind. Manchmal entlasten schon wenige gemeinsame Sitzungen und machen aus Teufelskreisen Veränderungskreise. Deshalb ist mir Paar- und Familientherapie ein ganz besonderes Anliegen.“ Zusätzlich werden Entspannungsverfahren, achtsamkeitsbasierte Stressbewältigung sowie Coaching angeboten. In der Privatpraxis können neben Privatversicherten und Selbstzahlern bei dringendem Bedarf auch gesetzlich Versicherte im Kostererstattungsverfahren behandelt werden. Für nähere Informationen geben die Therapeuten gern telefonisch Auskunft. Blankeneser Bahnhofstraße 17, Telefon 88 94 19 00

Das persönliche Pilatesstudio

Waitzstr. 1c · 22607 Hamburg Telefon: 0 40 - 89 72 66 34 Mobil: 01 77 - 4 91 63 79 www.backandshoulder.de Termine nach Absprache

Praxis für Schmerztherapie

Praxis für Ganzheitsmedizin

Naschmil Pollmann

Dr. Antonius Pollmann

Ärztin für Anästhesiologie Spezielle Schmerztherapie Akupunktur D.O. - DAAO Traditionelle Chinesische Medizin Manuelle und Osteopathische Medizin Naturheilverfahren Umweltmedizin

Arzt für Allgemeinmedizin Akupunktur Naturheilverfahren Traditionelle Chinesische Medizin Umweltmedizin Regulationsmedizinische Behandlung von Allergien, Schmerzen und chronischen Erkrankungen

Erik-Blumenfeld-Platz 21 - gegenüber Blankeneser Bahnhof

Tel. 040-866 27 660 und Tel. 040-866 27 662 PROF. DR. MED. BERND M. KABELKA Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin und Chirotherapie Chefarzt am Krankenhaus Tabea

Spezialgebiete: • Arthroskopische Operationen Knie-, Schulter-, Sprung- und Hüftgelenke • Minimalinvasive OP-Verfahren Arthrose Therapie mit Knorpelzelltransplantation und operative Behandlung von Sportverletzungen • Endoprothetik (häufig mit „Mini Incision“) des Knieund Hüftgelenkes unter Verwendung neuartiger, abriebarmer Materialien

sowie Inkontinenz und Impotenz als Folge erarbeitet. Früherkennung, Diagnostik und die Therapie durch den Urologen in der Praxis werden ebenso einvernehmlich erstellt wie eine stationäre Versorgung im urologischen Zentrum und die darauf aufbauende Nachsorge. Diesen so geannten Behandlungspfaden liegen internationale Leitlinien zugrunde, aber auch am Patientenschicksal orientierte Einzelentscheidungen.

Der Patient selbst bemerkt von den im Hintergrund ablaufenden Kooperationen nicht viel, sondern profitiert von einer reibungslos funktionierenden Kommunikation und medizinischem Standard auf höchstem Niveau. Info: Regio Klinikum Wedel, Urologisches Zentrum, Holmer Straße 155 22880 Wedel Telefon 041 03- 962 278, www.regiokliniken.de

• Fußchirurgie • Konservative Therapie bei Gelenk- und Wirbelsäulenschäden Praxis: Kümmellstraße 1, 20249 Hamburg Tel.: 48 06 97-0 · info@dr-kabelka.de · www.dr-kabelka.de Klinik: Krankenhaus Tabea, Kösterbergstraße 32, 22587 Hamburg Tel.: 86 69 20 · info@dr-kabelka.de · www.dr-kabelka.de

Privatpraxis mit Privatsprechstunden nach Vereinbarung im Krankenhaus Tabea (Tel.: 86 69 22 90) Dr. Klönschnack 04 · 2009

81

82-85 drkloen-Meldungen-2:kloen 24.03.09 18:23 Seite 82

FITNESS

Orthopädische Praxis Dr. Ulrich Dr. Hans Ulrich Orthopäde Dr. Thorsten Haußecker Orthopäde Dr. Sabine Weiß–Ruckert Orthopädin Birgit Haker Ärztin für Physikal. u. Rehamedizin Chirotherapie, Akupunktur und TCM, Sportmedizin Kinesio- und Meditaping, Naturheilmed., Unfallarzt Kampweg 1A, 22869 Schenefeld, Tel. 040 830 5262

Taiji und Qigong Traditionelle chinesische Bewegungskunst

A

m 25. April ist der „World Taiji & Qigong Day“. Auf der ganzen Welt wird an diesem Samstag von 10 bis 11 Uhr Taiji und Qigong praktiziert – so auch in Blankenese. Interessierte treffen sich um 10 Uhr im Baurs Park vor dem Musenstall und können die Bewegungskunst kennenlernen. Die Übungen sind so einfach,

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

sanft und ruhig, dass sie jeder mitmachen kann. Sie führen zu tiefen Wohlbefinden und gleichmäßigem Atem. So sollen Abwehrkräfte und Standfestigkeit gestärkt und die körperliche und geistige Konstitution widerstandsfähiger gemacht werden. Ziel ist, innere Ausgeglichenheit gekoppelt mit Stärke und Entspannung zu erreichen. 10 Uhr, Musenstall, Baurs Park, Mühlenberger Weg 33 – 35

Dr. med. Dr. paed. Dietger Heitele

Kin’health Medical-Fitness-Club im Reemtsma Park

Facharzt für Innere Medizin und Allgemeinmedizin Naturheilverfahren Homöopathie Psychotherapie EAV

A

Wedeler Landstr. 34 · 22559 Hamburg-Rissen Tel.: 76 97 38 96 · www.praxis-heitele.de Für Beihilfe und Privatkassen zugelassen, Psychotherapie auch zu allen gesetzlichen Kassen

Der Sommer kommt bestimmt!

Erleben Sie ihn schlank und fröhlich!

uf über 500 Quadratmetern im Souterrain des Hauses Migge im Reemtsmapark befindet sich Kin‘, ein Medical-Fitness-Club, der neben medizinischen Trainingskonzepten und einem komfortablen Entspannungsbereich vor allem die Nähe zur großzügig gestalteten Landschaft des Reemtsmapraks bietet. Egal, ob Sie einfach nur Lust auf Sport haben oder aus medizinischer Notwendigkeit heraus trainieren wollen – im Kin‘ sind Sie an der richtigen Adresse. Grundlage jedes Trainingskonzepts ist eine große Eingangsanalyse, bei der das Team aus Physiotherapeuten, Personaltrainern und Yogaund Pilatesspezialisten sowohl die gesundheitlichen Rahmendaten berücksichtigt als auch eine genaue Zieldefinierung vornimmt. Behandelt werden sämtliche orthopädischen und traumatologischen Diagnosen – wie Bandscheibenprobleme oder Nachbehandlungen von Hüft-TEP’s. Das medizinische Gesundheitstraining findet ausschließlich an computergestützten Trainingsgeräten mit medizinischer Zulassung statt. Rückenkurse oder Mas-

Wir unterstützen Sie kompetent und erfolgreich!

Institute für medizinischbiologische Gewichtsreduktion

Inhaber: Beatrice Kretschmer Jes-Juhl-Weg 7 040 - 870 805 22 www.redumed.de bioline-hh-west@web.de Laden nach getaner Arbeit zum Entspannen ein: Dampfbad, finnische Sauna und Ruheräume sagen unterstützen das Programm, dabei wird eng mit den Fachärzten kooperiert. Das Kin‘-Training beispielsweise an Cardio- und Kräftigungsgeräten wird durch ein Kursangebot – wie Pilates oder Kundalini Yoga - ergänzt, bei dem sämtliche Kurse auch unabhängig von einer Clubmitgliedschaft durch eine 10er Karte gebucht werden können. Zum Abschluss des Trainings laden eine finnische Sauna, Dampfbad oder Fußbäder und ein ästhetisch gestalteter Ruheraum zum revitalisierenden Ausklang ein. Kin‘, Reemtsma Park, Parkstraße 55d, Telefon 81 95 761-20, www.kin-hamburg.de

82 Dr. Klönschnack 04 · 2009

82-85 drkloen-Meldungen-2:kloen 24.03.09 18:23 Seite 83

FITNESS

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Klövensteen Mit Nordic-Walking fit ins Frühjahr

R

Brainwalking Fit von Kopf bis Fuß

aus in die Natur und dem Frühling entgegenwalken ist das Motto des neuen Medical-Nordic-Kurses des Nordic Walking Vereins. Der Kurs startet am Samstag, den 4. April um 14 Uhr im Klövensteen, Treffpunkt ist der Parkplatz am Wildgehege. Nordic-Walking-Stöcke und Pulsfrequenzmesser werden gestellt, und auch die Kosten müssen nicht selbst getragen werden: Der Kurs ist durch die gesetzlichen Krankenkassen erstattungsfähig. Info und Anmeldung: Telefon 0800-66 73 42-1 (kostenlos) oder mobil 0170-205 22 58 bei Jochen Hartmann

D

as Brainwalking mit Gehirntrainerin Stefanie Probst findet im April wieder im Jenischpark statt. Während des Ganges soll das Bewusstsein für die Sinne sensibilisiert werden, kleine Denksportaufgaben für die logische und die kreative Gehirnhälfte halten den Kopf wach und rege. Stefanie Probst: „Der Spaß steht bei allen Übungen im Vordergrund, außerdem sind sie auch im Alltag als geistige Fitmacher einsetzbar.“ 19. April, 11 Uhr, Jenischpark, Treffpunkt S-Bahn Klein Flottbek, Ausgang Elbe, Anmeldung unter 27 80 75 97

Das Team in der Lüde

Groß Flottbek Drei Jahre Lüde

D

er Raum für Bewegung & Entspannung, die Lüde von Personal Trainerin Maren Backhus, feiert seinen 3. Geburtstag. Neben individuellem Personal Training werden hier seit 2006 von erfahrenen und kompetenten Lehrern Pilateskurse, Qi Gong, Yoga für Jedermann, Fitness-Gymnastik und vieles mehr in Kleingruppen angeboten. Ganz neu dazugekommen ist für die ganz Kleinen „babySi-

gnal“, Babyzeichensprache. In der Lüde gibt es keine Mitgliedsbeiträge, über eine Zehnerkarte werden nur die tatsächlich besuchten Stunden bezahlt. Und: Die Krankenkassen fördern die Kurse von Maren Backhuus als Präventivmaßnahme. Grund genug, die Lüde einmal kennenzulernen und mit einem Glas Cellagon auf den Geburtstag anzustoßen. Lüde, Lüdemannstraße 7a, Telefon 870 821 09, maren@luede-hamburg.de

Dr. med. Jörg Stute Facharzt für Hautkrankheiten

Gönn’ Dir ‘was Gutes

Allergologie · Ambulante Operationen Lichttherapie · Mykologie Hautkrebsvorsorge Akupunktur · Faltenunterspritzung Fruchtsäurepeeling Dockenhudener Str. 15 · 22587 Hamburg Telefon: 040-86 36 17 Alle Kassen und Privat

Zentrum für ganzheitliche Physiotherapie

Physiolounge Andreas Deutsch Gesundheitskurse: Wirbelsäulenfitness · Pilates Taichi/Qigong · NEU: Yoga Physiotherapie: Krankengymnastik · Manuelle Therapie Gerätetraining · Massage · Fango Ergonomieberatung und -verkauf Gruppenraumvermietung Blankeneser Landstr. 53 · 22587 Hamburg · Fon 040-86 64 51 85

Gastroenterologische Schwerpunktpraxis Dr. med. Wolfram E. Garbe Bornheide 11 · 22549 Hamburg

Endoskopie: Vorsorge-Darmspiegelung („präventive Coloskopie“) · Sonstige Magen- und Darmspiegelungen Abtragung gutartiger Darmwucherungen („Polypektomie“)

Terminvereinbarungen: Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 11.30; Montag, Dienstag und Donnerstag von 15.30 bis 17.30; Freitag von 9.00 bis 14.00: Telefon 80 30 53 Sprech- und Untersuchungszeiten zur Vermeidung von Wartezeiten nur nach Vereinbarung. www.dr-garbe-gastroenterologie-hamburg.de Dr. Klönschnack 04 · 2009

83

82-85 drkloen-Meldungen-2:kloen 24.03.09 18:23 Seite 84

MEDIZIN

Wirbelsäule & Zähne Mit Einlage und einer kleinen Schiene Schmerzen besiegen

Auswirkungen auf die Position des Kiefergelenks haben. Eine Fehlstellung des Kiefergelenks kann wiederum zu Fehlfunktionen des Kauorgans führen, as Wort „ganzheitlich“ ist Muskeln verhärten sich und heute fester Bestandteil tragen zu einer Körperfehlhaldes medizinischen Sprachtung bei – ein Teufelskreis, bei schatzes. Nicht immer wird aldem das Tragen einer Aufbisslerdings auch ganzheitlich beschiene allein nichts nützt. Umhandelt. So werden Patienten mit Kiefergelenksbeschwerden gekehrt kann eine Beinlängendifferenz durch eine falsche häufig mit einer AufbissschieKörperhaltung entstehen, die ne versorgt, ohne dass dabei Nacken- oder Wirbelsäulenpro- durch eine fehlerhafte Funktion des Kiefergelenks ausgelöst bleme berücksichtigt werden. wurde. Krankengymnastik als Umgekehrt werden SchulterTherapie wäre in so einem Fall und Hüftbeschwerden rein ornicht ausreichend. Die Orthopädin Dr. med. B. Roderfeld (Praxis Dres. Timm/Lohse/Weinhardt) und die Zahnärztin Dr. dent K. Hollinder (Praxis Dr. Wendisch) beschäftigen sich seit einiger Zeit mit dieser Fragestellung und behandeln Patienten in einer Abteilung für Wirbelsäulenvermessung und CDM interdisziplinär. Vor der eigentlichen Behandlung klärt Dr. Roderfeld die Vorgeschichte des Patienten und führt anschließend eine 3-D Vermessung Die lichtoptische Vermessung zeigt Fehlstellungen der Wirbelsäule soder Wirbelsäule an. Die Patientin litt jahrelang unter wie eine CMD-UnKopfschmerzen, Migräne und anderen Verspannuntersuchung durch. gen. Heute ist sie beschwerdefrei Zeigen die Untersuchungen eine notwendige zahnärztliche Bethopädisch behandelt, ohne handlung auf, wird von Dr. dass das Kiefergelenk unterHollinder eine Funktionsanalysucht wird. se des Kiefergelenks, die sogeDabei ist die Wechselwirkung zwischen Wirbelsäule und Kau- nannte IPR-Vermessung, eingeleitet und eine Aufbissschiene organ über die Schnittstelle angepasst. Die Auswirkung der Kiefergelenk immens. ChroniSchiene auf die Körperstatik sche Beschwerden wie Kopfwird anschließend lichtoptisch schmerzen, Migräne, Tinnitus, vermessen und gegebenenfalls Schmerzen im Gesicht oder Wirbelsäulenprobleme können optimiert. Für den Patienten wird dabei eindrucksvoll sichtdurch Erkrankungen, die die bar, wie die Bisslage Einfluss Funktion der Zähne, Kaumusauf den ganzen Körper nimmt. kulatur und der Kiefergelenke Im Ergebnis wird der Patient betreffen, ausgelöst werden. mit einer Einlage – einer FerZusammengefasst sind sie unsenerhöhung – und einer Aufter dem Begriff craniomandibissschiene versorgt, die selbst buläre Dysfunktion, kurz CMD, bei langjährigen Beschwerden bekannt und werden meist durch den Zahnarzt mit besag- dauerhaft helfen können. ter Aufbissschiene behandelt. Eine Therapie, die sich häufig als unzureichend erweist, wie Info: Dr. med. B. Roderfeld, folgendes Beispiel zeigt: Ist ein Eidelstedter Platz 1, Telefon 57 19 87 19, Bein kürzer als das andere, www.timm-lohse.de kann das auf Dauer erhebliche

D

Fachinstitut Am Rathausplatz 5 25462 Rellingen Tel.: 04101/37 68 84 Fax: 04101/37 68 87

Meisterbetrieb Blankeneser Bahnhofstr.12 22587 Hamburg Tel.: 040/86 57 13 Fax: 040/86 57 50

info@zacho.de · www.zacho.de

84 Dr. Klönschnack 04 · 2009

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

82-85 drkloen-Meldungen-2:kloen 24.03.09 18:23 Seite 85

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Asklepios Westklinikum: Stationäre anthroposophisch somatische und psychosomatische Behandlungen

Müttergenesungswerk Unterstützung bei Mutter-Kind-Kuren

A

m Asklepios Westklinikum Hamburg gibt es das einzige Angebot Anthroposophischer Medizin an einem Krankenhaus in Norddeutschland. Seit Februar hat es sich neu ausgerichtet. Patienten mit Angststörung, Depression, Erschöpfung oder Burn-out-Syndrom, die primär anthroposophisch behandelt werden möchten, haben nun im „Zentrum für individuelle Ganzheitsmedizin“ die Möglichkeit dazu. Der Name soll sowohl den Anspruch der Anthroposophischen Medizin, den Menschen ganzheitlich und individuell zu behandeln, charakterisieren, als auch die Verbindung zwischen innerer und psychosomatischer Medizin deutlich machen. Um diesen Anspruch realisieren zu können, baut Dr. Jörn Klasen, Leitender Arzt des Zentrums, gemeinsam mit der Psychosomatischen Abteilung eine Aufnahmestation mit 18 Betten auf, die primär zur psychosomatischen Abteilung gehört: Als Internist entscheidet er dabei mit, ob ein Patient

D

er beste Moment für Mütter, eine Kur anzutreten ist eigentlich immer und sofort, sagt Anne Schilling, Geschäftsführerin des Müttergenesungswerkes. Die Beratungsstellen in den örtlichen Wohlfahrtsverbänden bieten dazu wertvolle Hilfe an, leisten Aufklärungsarbeit und unterstützen bei der Auswahl einer passenden Einrichtung und können bei bedürftigen Müttern gegebenenfalls mit Spendengeldern helfen. www.muettergenesungswerk.de

Beratungspraxis Schenefeld Lernen, leichter zu leben

D

a ist uns im letzten Klönschnack doch glatt ein Fehler unterlaufen und wir haben die psychologische Beraterin Ni-

cola Riemann zur Heilpraktikerin gemacht. Das ist sie natürlich nicht: In ihrer Praxis bietet sie eine ganzheitliche Kurztherapie mit integrierter lösungsorientierter Psychologie (ILP) an, die bei Problemen zu einer stabilen

Z Dr. Ralph Spors, MSc ahnarzt

Master of Science Implantologie Spezialist für Implantologie

mehr organisch oder wirklich psychosomatisch zu behandeln ist. Damit besteht für die Anthroposophische Medizin am Asklepios Westklinikum erstmals die Möglichkeit, das Angebot im stationären Bereich erheblich zu erweitern. Dr. Jörn Klasen Darüber hinaus wird Dr. Klasen seine Privatsprechstunde im Haus erheblich erweitern und zusätzlich eine regelmäßige Sprechstunde im Krankenhaus Jerusalem – das für Patientinnen mit Brustkrebserkrankungen das größte Mammazentrum Deutschlands hat – etablieren. Über alle Möglichkeiten der Anthroposophischen Medizin am Asklepios Westklinikum Hamburg – der Palliativstation, der psychosomatischen Aufnahmestation und der Privita – im Haus eins in den Stationen eins bis vier, informiert das gemeinsame Sekretariat: Telefon 81 91 23 00, Suurheid 20, Haus 1

emotionalen Stärkung führen soll. Nicola Rieman: „Unser Leben ist zu wertvoll, als dass es von Problemen und Schwierigkeiten geprägt sein sollte“. Telefon 0176-48 16 75 39, www.beratungspraxis-schenefeld.de

Blankeneser Therapiezentrum Inh. Marlis Pieplow Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen Wellnessmassagen Med. Massagen Krankengymnastik Lymphdrainagen Fußreflexzonenmassagen Naturmoor-Packungen Med. Fußpflege Hausbesuche Erik-Blumenfeld-Patz 5

Telefon: 040 / 86 28 43 Tätigkeitsschwerpunkte: • Individualprophylaxe (Erwachsene und Kinder) • Ästhetische Zahnheilkunde • Zahnärztliche Implantologie Sprechzeiten: Mo-Fr 9-13 Uhr / Mo, Di 15-19 Uhr / Do 15-18 Uhr

Blankeneser Bahnhofstr. 21, 22587 Hamburg-Blankenese

Tel. 040 / 86 64 64 04 / Internet: www.dr-spors.de

Minilifting für die Augen „Fältchen und Linien um die Augen werden sichtbar reduziert.“ Dauer ca. 30 Min. 30,– f Blankeneser Bahnhofstr. 26 · 22587 Hamburg Tel. 86 02 45 Dr. Klönschnack 04 · 2009

85

86-89 drkloen-Meldungen-3:kloen 24.03.09 18:35 Seite 86

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Iserbrook Neue Praxis für Physiotherapie

K

erstin Hammer, Physiotherapeutin mit 14-jähriger Berufserfahrung, hat sich in Iserbrook selbstständig gemacht. Sie ist bestens mit allen Arten der Behandlung wie beispielsweise Manueller- oder Craniosakraler Therapie vertraut. Eine neuartige Therapie verspricht vor allem Schmerzpatienten Linderung: Medi-Tape ist eine Heilpflasterbehandlung, die zur schnellen Besserung bei Schmerz und Bewegungsproblemen führen kann. Welche Methoden sie bei jung oder alt, vom Schreikind bis zum älteren Menschen, einsetzt, entscheidet Kerstin Hammer nach gründlicher Untersuchung:„Erst wenn ich weiß, woher die Beschwerden kommen, kann ich Therapien sinnvoll einsetzen und Patienten optimal fördern.“ Praxis für Physiotherapie, Beim Schillingstift 4, Telefon 67 95 79 15, www.Physio-hammer.de

Tabea Krankenhaus Erstes Frauenknie implantiert

G

eschlechtsspezifische Unterschiede in der Knieanatomie sind seit längerem bekannt und wissenschaftlich belegt. Frauen sind in der Regel kleiner als Männer, haben breitere Hüften, kleinere Kniegelenke und ihre Kniescheiben weisen einen steileren Neigungswinkel zum Oberschenkelknochen auf. Dennoch orientiert sich das Design herkömmlicher Knieendoprothesen bisher an Durchschnittswerten, die eher anhand männlicher Anatomie ermittelt wurden – obwohl rund 70 Prozent aller Patienten weiblich sind. Die Folgen: Frauen verlieren nach einer Operation im Durchschnitt sieben bis acht Grad ihrer Beweglichkeit und klagen zudem häufiger über Schmerzen. Erkenntnisse, die die amerikanische Firma Zimmer bewogen hat, eine Prothese zu entwickeln, die die geschlechtsspezifischen Besonderheiten beider Geschlechter berücksichtigt. Mit den „Gender Solutions Femurkomponenten“ kann der Arzt nun zwischen Größe und Karin Voss (70), Professor Dr. med. Bernd Form geschlechtsspezifisch Kabelka: Erste Patientin mit künstlichem für Mann und Frau auswähFrauenknie len. Professor Dr. med. Bernd Kabelka, Chefarzt im Krankenhaus Tabea: „Bisher leiden Frauen nach der Operation mehr unter Frühkomplikationen. Aufgrund des veränderten Implantatdesigns verringert sich die Wahrscheinlichkeit von Kniescheibenkomplikationen oder Bandund Weichteilkorrekturen. Damit lässt sich wahrscheinlich auch ein Teil der Früh-, aber auch der Spätkomplikationen reduzieren.“ Die Implantate wurden zwar vornehmlich für eine weibliche Anatomie entwickelt, es sind aber auch Fälle denkbar, in denen sie für Männer geeignet sind oder ein männliches Gelenk besser für eine Frau passt. Für wen welches Implantat im Einzelfall optimal geeignet ist, entscheidet letztlich der erfahrene Chirurg – „möglicherweise sogar erst während der Operation“, so Professor Kabelka. Zwar sind die neuen Gelenke um 25 Prozent teurer als herkömmliche Implantate – „aber das sind uns unsere Patienten wert“, betont der Chirurg. Krankenhaus Tabea, Kösterbergstraße 32, Telefon 86 69 20 oder 86 69 22 90, www.Dr-Kabelka.de

86 Dr. Klönschnack 04 · 2009

86-89 drkloen-Meldungen-3:kloen 25.03.09 09:34 Seite 87

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Johannis Apotheke Eigene Homapage Die Johannis-Apotheke ist jetzt mit einer eigenen Homepage online. Kunden können sich hier schnell und umfassend über das Team, Gesund-

Das Team in der Johnnis Apotheke Blankenese heitsangebote und monatliche Angebote informieren. Im Kosmetikbereich finden Kunden Informationen über das umfangreiche Sortiment hochwertiger Kosmetikserien, monatlich wechselnden Kosmetik-Aktionen und verschiedene Behandlungen.

Als Frühjahrskur empfiehlt Kosmetikerin Beate Biller beispielsweise die Meereskosmetig „La mer Ultra“ aus dem norddeutschen Wattenmeer mit Power Feutigkeitsspender. Das Besondere daran: La mer Ultra enthält die doppelte Portion an MeeresschlickExtrakt mit einem hohen Anteil an Mineralstoffen und Spurenelementen und einer besonders feuchtigkeitsspendenden Alge. Nach der Pflege mit La mer Ultra, so die Kosmetikerin, sieht die Haut frischer, straffer und strahlender aus. Als Kennlernaktion bietet die Johannis Apotheke eine Mini-Lifting-Behandlung mit La mer Ultra Power Patches in der Kosmetikkabine an. Die Kosten der etwa 30minütigen Behandlung betragen 30 Euro, das Set dieser Augenpflege gibt es zum Aktionspreis von 99 statt 129 Euro. Blankeneser Bahnhofstraße 26, Telefon 86 02 45, www. johannis-apotheke-blankenese.de

Liebe Heidi! ❤-lichen Glückwunsch

10 Jahre Physiotherapie Schneider · Fölling ...toll habt Ihr das gemacht! Deine Familie

Tanja Raven-Stürken Praxis für Vitametik

V

itametik bedeutet Gesundheitspflege der Wirbelsäule und des Zentralen Nervensystems. Sie richtet sich an all die, die Beschwerden an Rücken und Wirbelsäule haben, aber auch an Klienten, die unter stressbedingten Symptomen wie Verspannungen, Kopfschmerzen oder Schlafstörungen leiden. Durch einen Impuls an der Halsmuskulatur wird, so verspricht Tanja Raven-Stürken, die in Blankenese ihre Praxis für Vitametik neu eröffnet hat, binnen Minuten der Druck von Nerv und Muskulatur genommen und damit eine positive Wirkung auf das zentrale Nervensystem ausgeübt. Darüber sollen chronisch verspannte Muskeln entlang der Wirbelsäule entlastet und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden. Die Vitametische Behandlung ist für Klienten jedes Alters geeignet. Praxis für Vitametik, Tanja Raven-Stürken, Potosistraße 15, Telefon 32 96 86 50

WuWei Othmarschen Ein entspanntes Wochenende

U

m Körper und Geist zu entspannen, tut keine Reise in die Ferne not. Es reicht schon ein Kurztripp in die Heide. Hier bietet Jan Leminsky (WuWei Othmarschen) gemeinsam mit dem Inhaber der Praxis für Körperarbeit, Divyam Martin-Sommerfeldt vo 14. bis 16. August ein spezielles Trainingsprogramm inklusive Wellnessmassagen, heilgymnastischen Übungen und Qi Walking in der exklusive Gastronomie des Vier-Sterne-Hotels Gut Thansen an. Info: WuWei, Reventlowstraße 35, Telefon 85 50 01 58 oder seminare@wuweiweb.de

Privatpraxis für Psychologische Beratung

Lösungsorientierte Kurztherapie Meridian Energie Techniken MET ® Einzelberatung Paar- und Beziehungsberatung Terminvereinbarung unter 0176 481675 39 oder unter riemann.ilp@web.de

www.beratungspraxis-schenefeld.de

Schenefelder Landstraße 68 / Ecke Bockhorst · 22589 Hamburg Tel. 8700 7338 · Fax: 8700 0664 · schneider.foelling@web.de

Dr. med. CHRISTA WILCKE HNO-Ärztin Neue Öffnungszeiten! Ab 8.00 Uhr Neue Telefon-Nr. für Privatpatienten + Gutachten 0151/12 89 00 78 Termine für die nächsten Tinnitusabende bitte telefonisch erfragen. Telefon (040) 89 85 80

Waitzstr. 7

Der nächste Dr. Klönschnack erscheint am 1. Juni 2009. Anzeigenbuchung unter Tel. 86 66 69 50 Dr. Klönschnack 04 · 2009

87

86-89 drkloen-Meldungen-3:kloen 25.03.09 12:02 Seite 88

ZÄHNE

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Othmarschen Weight Watchers in der Christuskirche

S

ie haben Probleme mit Ihrem Gewicht? Dann helfen Ihnen vielleicht die Weight Watcher weiter. Nina Djafari hat bereits im Januar zwei Treffen in der Christuskirche in Othmarschen veranstaltet und würde sich über weitere Teilnehmer freuen. Info: Ernährungsberaterin Nina Djafari, Weight Watchers Deutschland, Telefon 0171-702 55 10

Dr. med. Hans-Joachim Albrecht Arzt für Allgemeinmedizin (privat) Babendiekstraße 21, 22587 Hamburg E-Mail: praxisdralbrecht@t-online.de Telefon: 040/86 79 75 · Mobil: 0171/373 23 36 Hausbesuche und Notfallmedizin Aktivieren Sie Ihre Selbstheilungskräfte mit: Anthroposophisch erweiterter Medizin Akupunktur und Moxatherapie nach TCM Naturheilkunde, Phytotherapie, Homöopathica Immuntherapie, Colon-Hydro-Therapie Chirotherapie nach Dr. Ackermann

Keinen Klönschnack bekommen?

Tel.: 0800 86 86 006

Neue Privatpraxis für Zahnärztliche Chirurgie 35 Jahren Erfahrung und neueste wissenschaftliche Methoden

S

eit Januar 2009 behandelt Dr. med. dent. Stephan Lütchens, Zahnarzt & Oralchirurg mit Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie (DGI), jeweils freitags und sonnabends Patienten in seiner neuen Privatpraxis in Iserbrook. Sie ist in die seit 1974 bestehende Praxis seines Vaters, Dr. Henning Lütchens integriert worden. Dr. Stephan Lütchens arbeitete nach seinem Studium fünf Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Bonner Uniklinik, hat dort 1999 seinen Facharzttitel erworben und ist seit 2001 mit eigener Praxis in Köln niedergelassen. Besonders auf dem Gebiet der Implantologie hat er langjährige Erfahrungen gesammelt und hat sich dabei vor allem auf die Navigierte Implantologie spezialisiert.„Wir planen die gesamte Behandlung, Implantate und den späteren Zahnersatz, zusammen mit dem Patienten am Bildschirm. Durch eine Computertomografie erhalten wir ein dreidimensionales Bild des Patientenkiefers, hieran können wir bestmögliche Position unserer künstlichen Zahnwurzeln festlegen“, so Lütjens. Ein Zahnlabor erstellt anschließend eine computergefräste Scha-

Kostenlose Hotline! Bitte rufen Sie an, wenn der Klönschnack nicht regelmäßig in Ihrem Briefkasten steckt.

Medizinische Fußpflege Nur Hausbesuche S. Klisch Tel. 87 97 12 04 Handy: 0172 - 945 18 61

Zahnärzte Dres. Stephan und Henning Lütchens blone, die es ermöglicht, die Implantate exakt zu positionieren. Dem operativen Eingriff geht also eine intensive Planungs- und Beratungsphase voraus, in der sich Vater und Sohn ergänzen. Langjährige praktische Erfahrung und neueste wissenschaftliche klinische Erkenntnisse werden im Hinblick auf die Therapieplanung kombiniert. Bei der Operation werden – unter Betäubung – zunächst die Implantate aus Titan im Kiefer verankert. Auf diesen künstlichen Zahnwurzeln kann dann nach einer Einheilzeit der feste Zahnersatz eingegliedert werden. Der Vorteil dieser Technik: Der Eingriff erfolgt minimalinvasiv, also schonend für den Patienten. Damit steht das Ergebnis schon vor Behandlungsbeginn fest. Denn, so Dr. Stephan Lütchens, „der Patient will schöne Zähne und keine schönen Implantate“. Dr. Stephan Lütchens, Zahnarzt & Oralchirurg, Schenefelder Landstraße 187, Telefon 87 93 21 22, www.dr-luetchens.de

88 Dr. Klönschnack 04 · 2009

86-89 drkloen-Meldungen-3:kloen 25.03.09 12:49 Seite 89

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Kopfschmerzen Tipps gegen Schädelbrummen

D

er Schädel brummt, die Schläfen pochen, es drückt, bohrt oder sticht. Fast jeder zweite Deutsche leidet regelmäßig unter Kopfschmerzen. Die Techniker Krankenkasse (TK) gibt Tipps, die helfen können, Kopfschmerzen vorzubeugen beziehungsweise zu lindern: • Viel Bewegung! Ein Spaziergang oder besser Sport an der frischen Luft beugt Kopfschmerzen vor. Am besten sind Ausdauersportarten wie Walking oder Rad fahren. Bereits dreimal 30 Minuten in der Woche kann vor Attacken schützen. • Entspannungsmethoden erlernen! Stress ist oftmals Auslöser für Kopfschmerzen. Besonders gut eignen sich Autogenes Training und die progressive Muskelentspannung nach Jacobsen zum Stressabbau. •Genügend trinken! Wenn man zu wenig Wasser trinkt, wird das Blut dick, die Sauerstoffversorgung der Zellen lässt nach, der Kopf beginnt zu schmerzen. Zwei bis drei Liter am Tag beugen Flüssigkeitsmangel vor. • Regelmäßige Essenzeiten einhalten! Hunger kann Kopfschmerzen verursachen. Gut für Kopfschmerzgeplagte: Lebensmittel mit viel Magnesium wie Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Fisch.

Kopfschmerzenn können mit einfachen Mitteln gelindert werden • Einige Lebensmittel meiden! Möglichst wenig Fett und Süßigkeiten essen. Bestimmte Nahrungsmittel können Kopfschmerzen auslösen. Hierzu zählen unter anderem reifer Käse, Rotwein, Schokolade, Weizen, Schweinefleisch und der Geschmacksverstärker Glutamat. Eine Tasse Kaffee kann hingegen Wunder wirken: Der Koffeinschock regt die Durchblutung an. • Regelmäßiger Schlaf-Wach-Rhythmus! Schlafmangel oder zu viel Schlaf können Kopfschmerzen auslösen. Am besten feste Bettzeiten einhalten. • Kühlung kann Kopfschmerzen lindern: Ein Gelkissen oder zerstoßene Eiswürfel aus

dem Kühlfach für etwa eine Minute auf die Stirn, Schläfen oder in den Nacken legen. Dann eine Pause von etwa drei Minuten einlegen und das Ganze wiederholen. • Bei verspannten Muskeln können Wärmepackungen oder eine Föhn-Massage helfen: Den Föhn mit mäßig warmer Temperatur einige Minuten über Nacken und Schultern kreisen lassen. Auch ein warmes Vollbad (38 Grad) entspannt die Muskulatur. Badezusätze mit Rosmarin fördern die Durchblutung und verstärken die entkrampfende Wirkung. • Zähne überprüfen lassen! Kopfschmerzen können durch Fehlbelastungen im Kiefer ausgelöst werden. • Gelegentliche Kopfschmerzen können mit gängigen Schmerzmitteln behandelt werden. Die rezeptfreien Tabletten höchstens an zehn Tagen im Monat und maximal drei Tage hintereinander einnehmen. Sind die Schmerzen dann nicht verschwunden, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Bei immer wiederkehrenden Beschwerden sollte man genau feststellen, um welche Art von Kopfschmerzen es sich handelt. Um das herauszufinden, helfen oft Fragebögen und Kopfschmerztagebücher. Diese und weitere Informationen enthält die TK-Patienteninformation „Kopfschmerzen“, die unter www.tkonline.de in der Rubrik „Formulare & Broschüren“ zum Download bereit steht.

Die flotte Durchblick-Hilfe... Neu im Klönschnack: Die Experten Ein Service-Teil präsentiert die Fachwelt für die Elbvororte! Der Hamburger Klönschnack bringt frischen Service ins Haus. Mit einer neuen Monats-Reihe – fest eingebettet in der monatlichen Ausgabe – präsentiert der Klönschnack seinen Lesern DIE EXPERTEN. Hintergründe, Tipps und ausführliche Informationen zum jeweiligen Thema sowie Unternehmenspräsentationen, Interviews und Nachrichten machen die vielen Wirtschaftsbereiche transparent. Nutznießer der neuen Reihe sind Sie, unser Leser. Den ersten „Experten“ mit dem Thema Garten finden Sie in diesem Heft. Die folgenden zwei Themen informieren über weitere Spezialisten, mit denen wir täglich zu tun haben.

Info für Anzeigenkunden: 86 66 69-50.

Der Service-Teil im Mai 2009 FINANZEN Anlage, Sicherheiten, Beratung, Banken

Der Service-Teil im Juni 2009 HAUSTIERE Futter, Pflege, Tierschutz, Zubehör

KLAUS SCHÜMANN VERLAG Hamburger Klönschnack · www.klaus-schuemann-verlag.de · Sülldorfer Kirchenweg 2 · 22587 Hamburg · 040 86 66 69-0

Dr. Klönschnack 04 · 2009

89

90kloen:kloen 24.03.09 10:46 Seite 90

91-92 HW-Seiten-1a:kloen 23.03.09 19:17 Seite 91

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

HANDEL & WANDEL

BRILLEN

Auf den Spuren der Stars Ally Hilfiger trägt eine, Peaches liebt ihre und auch die Designerin Julie Gershenson zeigt sich mit einem Brillenmodell, das vor Jahren noch als Inbegriff der Spießigkeit galt. Was aber auf Männernasen noch immer gewöhnungsbedürftig aussieht, wirkt auf Frauennasen – sexy.

TISCHLEREI HUSSNER INH: HARALD KRUSE TISCHLERMEISTER

Mit dem Kassengestell von einst auf den Laufsteg von heute

Großer Rahmen, ostentative Korrekturfunktion und gleichzeitig stylishes Accessoire, das ist so selten wie eine Jeans die wirklich passt. Eine große Auswahl der Originalbrillen der 50er-Jahre und der Swinging Sixties gibt es nun im Brillenhaus Blankenese. Retro lebt! Info: Brillenhaus Blankenese, Am Kiekeberg 1, Telefon 86 37 32

PKW

Spezialisten für Oldtimer

• Türen • Möbel-Aufarbeitung • Restaurierung • CNC-Bearbeitung

Hasselbinnen 6 22869 Schenefeld

Telefon 040 / 830 84 79 Telefax 040 / 830 94 64

Foto: pixelio/Dieter Schütz

Seit 1972 bietet die Firma Auto-Rübcke ihre Dienste als freie Werkstatt für alle Typen an. Die Spezialisten sind kompetente Ansprechpartner für Tuning, Fahrwerk und Turbolader, Ladeluftkühler in Verbindung mit dem TÜV Nord. Die Werkstatt widmet sich auch verstärkt dem Einstieg in das Oldtimerprogramm. Alte Schmuckstücke aus Italien, England und Deutschland sind hier in guten Händen. Der Betrieb arbeitet in dem Verbund des Alte Schönheiten brauchen viel Pflege 1a Autoservice –„Wir und Sachverstand bei Reparaturen machen, dass es fährt.“ Info: Auto-Rübcke, Mühlendamm 78, Telefon 220 53 85

• Einbauschränke • Fenster • Reparaturen • Einbruchsschutz

HAUPTSTRASSE 78 · 25492 HEIST ▲ DACHDECKER-&KLEMPNERARBEITEN ▲ DACHISOLIERUNG ▲ VELUXFENSTER ▲ FLACHDACHSANIERUNG ▲ FASSADEN ▲ SCHORNSTEINSANIERUNG ▲ REPARATUREN ▲ SOLAR

TELEFON (041 22) 9 84 90 - 0

www.Hasenkampf.de

Peter Hasenkampf G E B Ä U D E E N E R G I E B E R AT E R

Hauptstraße 78 • 25492 Heist

Tel. 04122/9 84 90 - 0 Energieberatung • Energiepass Klönschnack 4 · 2009

91

91-92 HW-Seiten-1a:kloen 23.03.09 19:17 Seite 92

HANDEL & WANDEL

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

AUSSTELLUNG Frierich Schaper (1869 – 1956) Radierungen, „Elbe, Alster, Menschen“ Erlesene Antiquitäten (Schränke, Stühle, Tische) aus Villenhaushalt zu verkaufen! Wir kaufen, schätzen und verkaufen Ihre Kunst! Osdorfer Landstr. 233 (Kastanienhof), 22549 Hamburg Tel: 040-8003474 · Mo.-Fr. 11-18.30 Uhr, Sa. 10-14 Uhr

TISCHLEREI

Fachkompetenz und Feng Shui bei Schölermann „Unser Anliegen ist, dass der Kunde zufrieden ist“, sagt Tischlermeister Sven Waltemathe, Inhaber der Tischlerei Schölermann. Er hat das Unternehmen, das am 1. März seinen 50. Geburtstag feierte, vor neun Jahren übernommen. „Um am Markt konkurrenzfähig zu sein und zu bleiben, haben wir immer wieder in die

ANDREAS HECTOR Maler- und Lackierermeister Fachwirt für Farbe und Gestaltung • Elbchaussee 518 • Tel. 82 241 300 · Fax 82 241 800· Mobil 0170/20 25 24 7

schneiderei erungs Änd

Neu in Blankenese Änderungen aller Art und Sonderanfertigungen nach Wunsch Dockenhudener Straße 4 · 22587 Hamburg Tel. 040/69 08 37 93 · www.nazari-online.de

Klaus-Uwe Stryi Elektroinstallation

Frohe Ostern! Tel. 86 37 06 Elbchaussee 589, 22587 HH

Schölermann setzt auf neueste Technik Ausstattung der Werkstatt und damit in die Zukunft unseres Betriebes investiert“, so der Fachmann. Mit dem neuen Bearbeitungszentrum können neben Möbeln auch Türen und Fenster in kürzester Zeit individuell und professionell gestaltet werden. „Wir können unseren Kunden auf diese Weise ein gesundes Preis/Leistungsverhältnis bieten und müssen keinen Auftrag mit dem Hinweis auf Unrentabilität abweisen“, erklärt Waltemathe. Ergänzt wird die Leistungspalette rund um Fenster, Türen und Innenausbau durch das Fachwissen von Ehefrau Conny Waltemathe. Sie ist zertifizierte Feng-Shui-Beraterin und Geopathologin und berät Interessierte gern bei der Einrichtung und der Abwehr von Erdstrahlung und Elektrosmog. Info: Tischlerei Schölermann, Wedeler Chaussee 33, 25436 Moorrege, Telefon 04122/811 60

HAUSTECHNIK

Neue Alarmtechnik für Ihre Sicherheit Die erste bidirektionale Funk-Alarmanlage als Weltneuheit – kein Schmutz, kein Dreck, keine Kabel. Mit den optional erhältlichen Meldern eignet sich die ABUS Secvest 2WAY nicht nur als Einbruchsschutz, sondern auch als umfassendes Sicherheits- und Notfallsystem. Ein Knopfdruck genügt und über das integrierte Telefonwahlgerät wird ein medizinischer Notruf oder ein Überfall an eine vordefinierte Nummer abgesetzt. So ermöglicht der Sender vor allem älteren Menschen ein sorgenfreies Leben. Befestigen lässt sich der Sender an einem Armband, Gürtel oder einer Halskette. Der Secvest 2WAY kann mit Funk-Rauchmelder, Wassermeldern oder Bewegungsmeldern erweitert werden. Die Reichweite trägt bis zu 100 Meter im Freien. Info: Haus-Service KG, Winsbergring 42, Telefon 85 15 09-0

92 Klönschnack 4 · 2009

93-94 HW-Seiten-1b:kloen 24.03.09 17:15 Seite 93

HANDEL & WANDEL

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

SCHULE

Abacus-Nachhilfe hilft Kindern

FINANZEN

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Auch in diesem Jahr hat der fraktionsübergreifende FC Bundestag wieder renommierte Unternehmen aus der deutschen Wirtschaft nach Berlin zu seinem jährlichen Benefizturnier in den Deutschen Bundestag eingeladen, um gegen Politiker auf sportlichem Parkett anzutreten. Auch das Hamburger ABACUS-Nachhilfeinstitut mit Eigentümer Kai Pöhlmann war eine der geladenen Mannschaften. ABACUS engagiert sich schon seit Jahren mit diversen Förderprojekten für Kinder in Not. Dieses Jahr Pöhlmann (Mitte) mit Bundestagsvizepräsidentin Gerda konnten 20.000 Hasselfeldt Euro an das HAMMER-FORUM e.V., das sich um medizinische Versorgung kleiner Kinder in Krisengebieten kümmert, übergeben werden. Wie Pöhlmann mitteilte, ist es ABACUS ein besonderes Anliegen, neben der individuellen, schulischen häuslichen Förderung (ABACUS ist auch bundesweit ein führender Anbieter für Einzelunterricht zu Hause) auch hilfsbedürftige Kinder zu unterstützen. „Wir wissen wie wichtig ein guter Schulabschluss für das Berufsleben ist und deswegen ist es uns eine Ehrensache, einen kleinen Beitrag für Kinder in Not zu leisten“, sagte Kai Pöhlmann. Infos: www.nachhilfe-hh.de oder Telefon 0800/122 44 88

Anlagetrend 2009 – Jetzt attraktive Zinsen sichern Sicher, transparent und gut verzinst – so wünschen sich Sparer in Deutschland ihre Geldanlage im neuen Jahr. Die entscheidenden Frage: „Kann ich mein Geld derzeit überhaupt gewinnbringend investieren, und welche Anlageform garantiert mir eine stabile Entwicklung?“ Diese Frage wird dem Team der Commerzbank Blankenese häufig gestellt und der erste Rat lautet, dass „Aussitzen“ die schlechteste Lösung wäre. Aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Prognosen geht der Konsum zurück und die Deutschen sparen wieder mehr – im Schnitt über elf Prozent ihres monatlich verfügbaren Einkommens, schätzen Experten. Das ist soviel wie seit 15 Jahren nicht mehr. Doch wie können Anleger ihr Erspartes derzeit am besten investieren? Oliver Böhm, Filialleiter der Commerzbank Blankenese, warnt vor Lethargie. „Wer ruhig schlafen will, sollte sein Geld keinesfalls unter das Kopfkissen legen – sonst nagt die Inflation an den Ersparnissen, und früher oder später gibt es ein böses Erwachen.“ Wichtig sei immer ein persönliches Beratungsgespräch, das auf die individuellen Vorstellungen und Bedürfnisse des Kunden eingeht. Denn dabei wird zum Beispiel auch auf die Einstellung des Anlegers eingegangen, ob es sich um eine sicherheitsorientierte oder chancenorientierte Anlageform handeln soll und wie der Anlagehorizont sein soll. Das Commerzbank-Team in Blankenese lädt Interessenten zu einer Tasse Kaffee ein und nimmt sich ausreichend Zeit für die Beratung. Infos: Commerzbank, Blankeneser Bahnhofstraße 33, Telefon 86 69 70 40

ELEKTRO BETTEN

Treibholz hilft Familien mit kranken und behinderten Kindern Rund 100 Vertriebspartner der Hüsler Nest Vertriebs GmbH Deutschland, dem Marktführer für Naturbettsysteme, beteiligen sich an der größten Hilfsaktionen ihrer Branche – mit dabei ist auch das Hamburger Unternehmen Treibholz. Vom 15. März bis 15. Mai 2009 werden fünf Prozent des Umsatzes an die Kinder- und Familienhilfsorganisation nestwärme e.V. Deutschland fließen. Einmalig ist dabei die Einbindung der Käufer – sie erhalten die Spendenquittungen. In Deutschland leben etwa 950.000 Familien und Alleinerziehende mit behinderten oder chronisch kranken Kindern. Sie sind in den ersten Jahren oft auf sich alleine gestellt. Die Hilfsorganisation hilft mit sogenannten „nestwärmeStunden“. Unbürokratisch können betroffene Eltern per Internet oder Telefon Zeitgutscheine beantragen, mit denen sie die ambulante Versorgung ihrer pflegebedürftigen Kinder zu Hause organisieren und bezahlen können. Jeder Gutschein steht für vier Stunden Entlastung. Neben den „nestwärmeStunden“ vermittelt der Verein auch sogenannte ZeitSchenker: engagierte Menschen, die Zeit mit einer betroffenen Familie, den behinderten Kindern oder den Geschwisterkindern verbringen möchten. Olaf Müller von der Firma Treibholz motiviert vor allem die Wertschätzung der pflegenden Eltern. „Ich werde meine Kunden gerne auf diese Hilfsaktion aufmerksam machen. Sie ist ein gute Möglichkeit, ohne Umwege betroffenen Eltern aus der Isolation zu helfen und meine Hochachtung für ihre Arbeit auszudrücken.“ Infos: www.treibholz-hamburg.de

Sprung in den Westen André Buddenhagen hat im Hamburger Westen einen neuen Fachmarkt für Elektro-, Haushalts- und Einbaugeräte eröffnet. „Wir freuen uns, dass an der Osdorfer Landstraße 251 die vierte Buddenhagen-Filiale an den Start gegangen ist.“ Wie in allen Fachmärkten der Buddenhagens gewohnt, sind sie auch dort Spezialist für Elektrogeräte. Dazu zählen Elektrogroßund Kleingeräte, Einbaugeräte sowie Neugeräte und auch der Ersatzbedarf von Einbaugeräten. Nun steht der Fachhandel im Ruf, teuer zu sein. Wer jedoch von der Preisgarantie bei Buddenhagen erfährt, weiß, dass er jedes Produkt der „weißen Ware“, zu der unter anderem Waschmaschinen, Geschirrspüler und Kühlschränke zählen, zum selben Preis wie bei der Konkurrenz in angeblichen Discount-Märkten erhält – oben drauf kommen FachBewährte Qualität und günstige Preise beratung und Service. gibt es bei Buddenhagen Info: Buddenhagen, Fachmarkt für Elektrogeräte, Osdorfer Landstraße 251b, Telefon 80 68 46 Klönschnack 4 · 2009

93

93-94 HW-Seiten-1b:kloen 23.03.09 19:11 Seite 94

HANDEL & WANDEL

UNGSSCHNEIDE R RE DE N I Ä NOORI Damen- und Herrenkleidung Maßanfertigung Lederbekleidung und -artikel Vorhänge, Hussen, Kissenbezüge

Erik-Blumenfeld-Platz 19 · 22587 Hamburg · Tel. 040 / 866 36 17 Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 9-13 Uhr

Fruchtweg 15 22589 Hamburg Telefon: 870 66 02

L ichtservice Schrader Groß- u. Einzelhandel Verkauf von Wohnraumleuchten, Büro-, Laden-, Praxen- sowie Speziallampen

ALLE MARKEN Planung · Beratung · Verkauf Luruper Hauptstr. 125 · 22547 Hamburg

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

HAUSTIERE

Neue Anlaufstelle für Tierfreunde im EEZ Tier-Exklusiv im Elbe-Einkaufszentrum ist die neue Anlaufadresse für Tierliebhaber. Seit November 2008 gibt es im Elbe Einkaufszentrum das Tierfachgeschäft Tier-Exklusiv. Egal ob Hund, Katze oder Nager, das Sortiment bietet etwas für jedes Tier und jeden Geldbeutel. Vom Leckerli, einer riesigen Futterauswahl über Schlafkissen und Körbchen sowie Nagerzubehör bis hin zum mit Swarowskisteinen besetzten Halsband ist alles für das Tier zu finden. In hinteren Teil des Geschäftes befindet sich Anlaufstelle für Tierliebhaber im Westen die NanoAquaristik mit über 30 Aquarien für Garnelen und Zwergfische sowie Zubehör. Es werden auch Becken nach Kundenwünschen zur Mitnahme komplett eingerichtet. Saisonale Hundemode, Pflegeartikel, Geschenkideen und Mitbringsel runden die Auswahl für jeden Kunden ab. Eine besondere Geschenkidee für den Hund ist die speziell für Tier-Exklusiv vom Osdorfer Schlachter Radbruch herge-

Tel. + Fax (0 40) 8 31 99 64 www.lichtservice-schrader.de

Digitales Fernsehen oder digitale Übertragung? Kabelanschluss, Satellitenempfang oder DVB-T? 16 : 9 oder 4 : 3? Bei mir werden Sie über Ihre Fernsehzukunft persönlich beraten.

Jan Reinecke TV- Hifi -Video Reparatur und Verkauf

94 Klönschnack 4 · 2009

25 Jahre am 4. 8. 2009

Breites Sortiment im EEZ – nur für Tiere stellte Hundeleberwurst-Torte ohne Konservierungsstoffe. Noch bis Ende Mai findet sich bei Tier-Exklusiv auch Kunst. Im Rahmen einer Ausstellung zeigt das Fachgeschäft naturalistische Ölbilder von Tina Witt. Die Motive sind Tiere, zu sehen auch auf www.tina-witt.de. Blankeneser Hauptstr. 129 Öffnungszeiten: 22587 Hamburg Mo - Fr 1000 - 1200 Telefon 040 / 86 30 92 1500 - 1800 www.TV-Reinecke.de Sa 1000 - 1200

Info: Tier-Exklusiv, EEZ, Telefon 18 03 28 50

95 HW-Unternehmer:Layout 1 23.03.09 16:10 Seite 95

U N T E R N E H M E R D E S M O N AT S

Warum eine Buchändlerin immer drei Bücher gleichzeitig liest

noch in ihren Waren. „Es gibt nichts schöneres als an der Quelle zu sitzen, Bücher zu lesen, bevor sie auf den Markt kommen.“ Und wenn sie mal nicht liest? Dann macht Sie liest einfach alles, was ihr in die Hände gelangt. Sogar Bücher über sie Girokinese, geht sie in die Natur (Walken, Gartenarbeit), malt gern (Aquarell Quantenphysik und Bionik findet sie spannend. Nur bei Harry Potter und Öl) oder spielt Tennis. Aber in erster hat sie nach dem dritten Band aufgehört, das war ihr zuviel Fantasy ... Linie kümmert sie sich natürlich um das Geschäft. Während ihr Metier die Mitarbeiterführung und die innere Kommunikation ist, kümmert sich ihr Bruder Christian Heymann um die wirtschaftliche Kommunikation des Heymann Imperiums. Heike Heymann-Rienau findet Wölfe faszinierend, genauer gesagt, die Rangordnung der Tiere. Warum? „Sie geben sich nach dem Kampf mit dem zweiten oder dritten Rang zufrieden, fechten diesen nicht mehr an.“ Interessant für Unternehmenschefs? Heike Heymann-Rienau lacht: „Kann sein, irgendwie schon.“ Der Unternehmerin ist es jedenfalls sehr wichtig, dass ihre Mitarbeiter sich wohlfühlen und auch flexibel arbeiten können. „Das ist Kann nicht ohne Bücher: Heike Heymann-Rienau (45) in einer ihrer 16 Heymann Buch-Filialen heutzutage woanders leider noch viel zu wenig möglich. Denn bei kranie ist Herrin über eine Million Bücher. DVDs, Schreibwarenhandel, Zeitschriften ken Kindern, Eltern, die gepflegt werden Heike Heymann-Rienau (45) hat ihre und Veranstaltungen gehören ins Pro- müssen oder Schicksalsschlägen geht das Leidenschaft zum Beruf gemacht. Bü- gramm“, weiß die Mutter zweier Kinder, sonst nicht anders.“ Seminare und Persocher gehören für die gelernte Buchhändle- die mit dem Wandel der Zeit geht. So gibt nalcoaching gehören zur Unternehmensrin zum essentiellen Leben dazu. Sie wur- es in einer Filiale in der Eppendorfer Land- führung. Auch die Kinder den ihr sozusagen schon in die Wiege straße bereits eine von Heike Heygelegt. Denn schon ihr Großvater und ihr Veranstaltungsbühmann-Rienau bekane mit Platz für bis Vater waren Buchhändler. men die Liebe zu Die smarte Unternehmerin: „Mit dreizehn zu 300 Zuschauer. SERIE Der Klönschnack stellt vor: Büchern schon mit Jahren habe ich bereits bei meinem Vater in „Ob Autorenlesung Unternehmer in den Elbvororten der Muttermilch. der Buchhandlung am Eppendorfer Baum oder Podiumsdis„Während ich den gejobbt. Damals lagerte er immer Moder- kussion, die NachHEIKE HEYMANN-RIENAU einen Sohn stillte, nes Antiquariat bei uns zu Hause in der Ga- frage ist da“. Geschäftsführerin + Mitinhaberin las ich dem anderage und wenn er zur Arbeit fuhr, lud er Heike HeymannHeymann Bücher ren vor.“ Heute Rienau ist ein wahden Kofferraum fürs Geschäft voll.“ Blankeneser Bahnhofstraße 60 sind sie bereits 14 Heute gibt es in Hamburg und seinem rer Bücherwurm. 22587 Hamburg und 16 Jahre alt. Schmöker Speckgürtel bereits 16 Filialen von Kurt Einen Welchen Weg sie Heymann mit rund 200 Mitarbeitern. Eine verschlingt sie bineinschlagen, ist Filiale ist am Blankeneser Bahnhof. Heike nen drei Stunden. noch ungewiss. Sie Heymann-Rienau: „Unsere Läden sind alle Und: sie liest imindividuell. Wir lassen sie regional ange- mer drei Bücher gleichzeitig. Was sachli- könnten ja auch Rechtsanwalt werden, wie passt entstehen. In Blankenese haben wir ches, was spannendes und was spirituelles ihr Papa. Auf Familienfeiern wird jedenfalls uns nun vergrößert. Es sollte moderner und für die Seele. „Je nachdem wie mein Tag immer traditionell vorgelesen ... schicker, transparenter und heller werden.“ verlaufen ist und in welcher Stimmung ich Die Filialen werden immer mehr zu Me- gerade bin“ – so die Geschäftsfrau. In den dienhandlungen. „Es reicht heutzutage Urlaub nimmt sie mindestens sechs Bücher Unternehmens-Auftritt: www.heymann-buecher..de nicht mehr, nur Bücher zu verkaufen. CDs, mit und nach Ladenschluss stöbert sie gern Autor: marlene.schmidt@kloenschnack.de · www.kloenschnack.de

Wissen ist Macht!

S

Klönschnack 4 · 2009

95

96-97 HW-Seiten-2:kloen 23.03.09 19:15 Seite 96

HANDEL & WANDEL

JAM

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

JOHANN ABELS MALEREIBETRIEB GMBH ISFELDSTR.1 · 22589 HAMBURG

87 72 62 Wir wünschen unseren Kunden und allen Lesern ein frohes Osterfest. Dekorative Werterhaltung Innen und Außen Ihre mobile Nageldesignerin Diana Katzmann Gönnen Sie sich einen Service, der seinesgleichen sucht. Mobil (0172) 931 65 60 dn.katzmann@gmail.com Vertrauen Sie der langjährigen Erfahrung.

MODE

Neue Bademodenkollektion eingetroffen Pünktlich zum Frühjahr ist bei Babette die neue Bademodenkollektion eingetroffen. In der Blankeneser Bahnhofstraße gibt es ab sofort Teile von bekannten und qualitätsvollen Marken, darunter Rösch, Maryan Melhorn Lidea, Fürstenberg, Cyell. Der Trend geht in dieser Saison zu den Farben Schwarzweiß, Schwarz, Rot, Pink, Braun und Orange. Ebenfalls erhältlich sind Dessous der Marken Chantelle, Marie Jo, Lejaby, Perele. Trendfarbe: Champagner, neuer Look Karomuster. Im April lockt ein Sonderrabatt von zehn Prozent auf das gesamte Sortiment, ausBereit für den Strand? genommen Bademode und bereits reduzierte Ware. Info: Babette, Blankeneser Bahnhofstr. 4, Telefon 86 15 59

HANDWERK

Erstes Hamburger Sanitärunternehmen TÜVzertifiziert und ausgezeichnet Handwerksunternehmen bieten ein qualitativ hochwertiges Angebot an Waren und Dienstleistungen. Um erfolgreich am Markt bestehen zu können, müssen die Betriebe jedoch nach betriebs-

Sicherheit ist Vertrauenssache Seit über 40 Jahren tun wir alles für Ihre Sicherheit

Kriminalpolizeilich empfohlener Fachbetrieb

W. SIEGO GmbH Große Bergstr. 245 22767 Hamburg Tel. (0 40) 38 42 09 Fax (0 40) 38 28 53

SICHERHEITSTECHNIK SCHLÜSSELDIENST Einbruchschutz • Schließanlagen Sicherheitssysteme • Fluchtwegsicherungen

Uwe Gerkens und Team mit dem TÜV-Qualitätssiegel „Profi im Handwerk“

Di und Do 11-17 Uhr • Lehmweg 35 Telefon 040 - 87 88 28 93 • Handy 0177 / 85 05 555 www.secondherzog.de

96 Klönschnack 4 · 2009

wirtschaftlichen Grundsätzen arbeiten und die Qualität ihrer Arbeit kontinuierlich steigern. Der Meisterbetrieb für moderne Heiztechnik, Bäder und Dacharbeiten Uwe Gerkens aus Flottbek geht hierfür einen neuen Weg. Als einer der ersten Handwerksbetriebe haben die Gerkens an der Qualifizierungsinitiative der UPTODATE-OffensiveTM teilgenommen, die deutschlandweit die Qualifizierung von kleinen und mittelständischen Unternehmen fördert. Nach über dreijähriger Arbeit konnte das Unternehmen das Prädikat „Profi im Handwerk“, ein bundesweit anerkanntes TÜV-Qualitätssiegel erwerben. Unternehmen mit diesem Siegel zeigen dem Verbraucher, dass er hier hinsichtlich Qualität und Service in besten Händen ist. Info: Uwe Gerkens e.K., Gottfried-Keller-Str. 15, Telefon 89 39 55, www.uwe-gerkens.de

96-97 HW-Seiten-2:kloen 23.03.09 19:10 Seite 97

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

HANDEL & WANDEL

Neue Öffnungszeiten von 7–19 Uhr REINIGUNGSSERVICE

prima

Private Dienstleistung für Gewerbe und Privat Einen spontanen Reinigungsdienst für Gewerbe und Privat bietet die All Perfect cleaning und service GmbH aus Norderstedt. Seit elf Jahren sind 45 Mitarbeiter in ganz Hamburg und Umgebung im Einsatz. Zum Angebot gehören: - Regelmäßige Reinigungen von Büros, Praxen, Banken, Privathaushalten, Atelieres und anderen Stätten, die mit Schmutz zu kämpfen haben. - Grundreinigung nach Umbau oder Renovierung oder vor dem Einzug in eine neue Wohnung, wenn Baustaub auf Fußböden und Mörtel auf den Fliesen auf die Stimmung drücken. - Fußbodenreinigung vom Fachmann. Nicht jedes Putzmittel ist

TEXTILPFLEGE Angebote:

2 Teile spezial kein Trench, kein Sympatex 2 Pullover = 1 Teil €

3 Pullis

Bahnhofstraße 63 • Wedel 1 Hemd Telefon (0 41 03) 8 50 86 waschen + bügeln

7.99 € 5.99 € 0.99

L ichtservice Schrader Groß- u. Einzelhandel Verkauf von Wohnraumleuchten, Büro-, Laden-, Praxen- sowie Speziallampen

ALLE MARKEN Planung · Beratung · Verkauf Luruper Hauptstr. 125 · 22547 Hamburg

Tel. + Fax (0 40) 8 31 99 64 Die „Cleaner“ kommen bis Ende April zum Sonderpreis für jeden Boden geeignet. - Teppichreinigung nach vorheriger Begutachtung auch abends und am Wochenende ohne Aufpreis. Imprägnierung, Duft, Antistatik und Allergiestopp komplettieren diesen Angebotspunkt. - Graffitientfernung, Treppenhausreinigung und auch ein umfassender Haumeisterdienst. Zu Ostern lockt das „Hoppelhasen-Angebot“ Fußbodengrundreinigung Teppich/Parkett/Linoleum/PVC/Laminat/Trendfußboden mit Aktionspreisen bis Ende April. Info: All Perfect cleaning und Service GmbH, Ulzburger Straße 167, Norderstedt, Telefon 52 55 02 10, www.all-perfect.de

SCHNEIDEREI

Neueröffnung für Kleider und Stoffe

Änderungen in 60 Minuten in Dockenhuden

In Dockenhuden hat eine neue Schneiderei für Änderungen aller Art und Sonderanfertigungen nach Wunsch eröffnet. Mohammed Nazari garantiert ein sauberes und professionelles Ergebnis rund um Stoffe, Leder, Pelz, Gardinen. Zum Angebot gehören ein Reparaturservice in 60 Minuten und umfassende Beratung. Park-

www.lichtservice-schrader.de

Textilpflege

Utecht Über 80 Jahre meisterhafte Textilpflege, individueller Service.

• • • • •

Gardinendienst mit Dekoration Heißmangel Hotel- und Restaurantwäsche Oberhemden- und Kitteldienst Reinigungsannahme Junge + Hay Milcherstraße 2 • 22607 Hamburg

Telefon 040/899 24 40 www.Textilpflege-Utecht.de

plätze gibt es direkt vor der Tür. Info: Änderungsschneiderei Nazari, Dockenhudener Straße 4, Telefon 69 08 37 93, www.nazari-online.de

Klönschnack 4 · 2009

97

98-103 Bemerkenswertes-2:kloen 24.03.09 17:42 Seite 98

BEMERKENSWERTES SCHENEFELD

Kinderparadies wieder im Grünen Nach vielen fröhlichen Monaten im Winterquartier mit Puppentheater und Fasching wird das Kinderparadies am

Faber Sanitärtechnik 22609 Hamburg · Lünkenberg 12 Tel. 82 09 53 · Fax 822 62 08

Gas- und Wasserinstallation Sanitäre Anlagen · Klempnerei Ausführung von Dacharbeiten

Keinen Klönschnack bekommen?

Tel.: 0800 86 86 006 Kostenlose Hotline! Bitte rufen Sie an, wenn der Klönschnack nicht regelmäßig in Ihrem Briefkasten steckt.

METALLBAUMEISTER

Gitter • Geländer • Tore Wedeler Landstraße 107 · 22559 Hamburg-Rissen Tel.: 81 48 09 · Fax 81 47 76

der zu befriedigen. Die Betreuung kostet für Mitglieder des gemeinnützigen Vereins Aktion Kinderparadies ein Euro pro Stunde und 1,50 Euro für Nichtmitglieder. Darin sind Frühstück und Versicherung enthalten.

Endlich! Die Lütten vom Kinderparadies Schenefeld können wieder im Freien spielen 23. April wieder seinen Sommerbetrieb am Kiebitzweg eröffnen. Hier warten Riesensandkiste, Schaukeln, Wippen und jede Menge „Fahrgelegenheiten“ in Form von Bobby-Cars, Rädern, Rollern und Treckern darauf, den Bewegungsdrang der Kin-

Lilli Bessel, die erste Vorsitzende des Vereins und dessen Betreuerinnen freuen sich schon jetzt auf das bunte Treiben mit den Lütten. Freiluftspielplatz, Kiebitzweg 23, Schenefeld, Öffnungszeiten Montag bis Samstag 9 bis 13 Uhr

BLANKENESE

Süße Teilchen in der Simrockstraße Unter dem Label „Süße Teilchen“ finden Mütter und Kinder schon seit längeren handgefertigte Mode aus reanimierten Stoffen, Kuschel- und Fühltiere sowie Babyschuhe und Wohnaccessoires. Jetzt sind die Süßen Teilchen umgezogen. Als Atelier- und Verkaufsgemeinschaft „Simröcke“ laden sie in ihr Stofflager zum Stöbern und Gestalten ein, in dem handbestickte Tischwäsche genauso wie kuschelige Morgenmäntel, kultige Gardinen oder edle Bettwäsche zu finden ist. Eine alltagstaugliche Palette von gediegen bis verrückt, an der die Kunden selbst teilhaben können: Für ihre Kunden erstellen die Simröcke aus eigenen oder mitgebrachten Textilien persönliche Lieblingsmotive.

MARITIMES MUSEUM

Taxi-Tage bei Peter Tamm

Ihr Kundendienst der Elbvororte für Hauselektrik & Beleuchtung Dockenhudener Str. 1 · 22587 Hamburg-Blankenese

86 13 64 · www.elektro98 Klönschnack 4 · 2009

Taxifahrer aufgepasst! Im April ist jeder Dienstag und jeder Donnerstag Taxi-Tag! Da darf jeder Taxifahrer bei Vorlage seines Dienstausweises mit einer Begleitung kostenlos ins Internationale Maritime Museum. Das Museum präsentiert im ältesten erhaltenen Speicher Hamburgs, dem Kaiserspeicher B, mitten in der Hafencity die Sammlung von Prof. Peter Tamm (80). Der Museumsgründer: „Obwohl das Gebäude nur 700 Meter vom Rathaus und einen Kilometer vom Hauptbahnhof entfernt steht, müssen viele Gäste suchen.“ Mit der Aktion können dann wenigstens die Taxifahrer helfen!

98-103 Bemerkenswertes-2:kloen 25.03.09 10:35 Seite 99

ÖSTERLICHES

EINHEITLICHE BEHÖRDENNUMMER

Behördendschungel adé mit der 115! Hamburg hat eine neue Behördennummer. Seit dem 24. März können Bürger nun die einheitliche Telefonnummer 115 wählen. Fragen, wie: „Wielange bekomme ich Elterngeld?“ „Wo bekomme ich eine Lohnsteuerkarte?“ sollen künftig unter dieser Nummer beantwortet werden und so den Bürgern erleichtern, sich im Behörden-Dschungel besser zurechtzufinden. Das Pilot-Projekt ist vorerst auf zwei Jahre festgelegt. Wenn es sich bewährt, sollen andere Bundesländer folgen. Die Nummer 115 ist jetzt von montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Ein Anruf kostet 7 Cent pro Minute aus dem Festnetz. Die Tarife aus den Mobilfunknetzen liegen derzeit zwischen 17 und 39 Cent pro Minute. Die Kosten sollen sich durch den Wettbewerb der verschiedenen Netzbetreiber entwickeln und werden im Laufe des Pilotbetriebes vorraussichtlich weiter sinken.

RISSENER BÜRGERVEREIN

Straßenfest in Rissen Der Rissener Bürgerverein feiert zusammen mit der Johanneskirchengemeinde und dem Raalandshof am 5. April ein vorösterliches Straßenfest. Von 10.30 bis 16 Uhr können Besucher nun überall gleichzeitig nach Osterschmuck stöbern. Live-Musik, Spielangebote für Kinder und Jugendliche, eine Tombola sowie Kuchen, Getränke und Heißes vom Grill warten auf die Besucher. Hoffentlich sorgt Petrus für gutes Wetter! Ostermarkt in Rissen

GOT TESDIENSTE

Rund um Ostern Von Gründonnerstag bis Ostermontag finden in Blankenese zahlreiche Gottesdienste in der katholischen Kirche „Maria Grün“ sowie in der evangelischen „Kirche am Markt“ statt. Kirche am Markt: Gründonnerstag, 9. April um 19 Uhr: Pastoren H. Plank, K. G. Poehls, T. Warnke Karfreitag, 10. April um 10 Uhr: Pastor H. Plank Ostersonntag, 12. April um 5 Uhr: Osterfrühgottesdienst, Pastor K. G. Poehls. Um10 Uhr: Ostergottesdienst mit Abendmahl, Pastor T. Warnke. Um 11.30 Uhr: Familiengottes-

dienst mit Pastor H. Plank Ostermontag, 13. April um 1o Uhr: Ostergottesdienst mit Abendmahl, Pastor K. G. Poehls. Maria Grün: Gründonnerstag, 9. April um 20 Uhr: Hl. Messe vom letzten Abendmahl, Pator Bruns Karfreitag, 10. April um 15 Uhr: Karfreitagsliturgie, Kpl. Meik Ostersamstag, 11. April um 21 Uhr: Osternachtfeier PA, Kpl. Meik Ostersonntag, 12. April um 9 Uhr: Morgenmesse mit Pastor Bruns. Um 10 Uhr: Heilige Messe PA, Pfr. Mies Ostermontag, 13. April um 9 Uhr: Morgensmesse Pfr. Mies. 18 Uhr: Abendmesse, Kpl. Meik

Eröffnet mit das Elbfest: das Wasserschutzpolizeiboot „Ottenstreuer“

Neuer Kirchenkreis

Auf zum Elbfest! L

einen los für den neuen Kirchenkreis! Am 1. Mai 2009 bilden die vier Kirchenkreise Altona, Blankenese, Niendorf und Pinneberg den neuen Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein. Gestartet wird dieser neue Kirchenkreis mit einem großen Begegnungsfest am Donnerstag, den 30. April 2009. Und zwar da, wo alle ankommenden Schiffe in Hamburg begrüßt werden: am Schulauer Fährhaus. Geplant ist ein buntes Programm, das um 17.30 Uhr beginnt. Da wird der Begrüßungskapitän Gerhard

Kruse vier Schiffe willkommen heißen. Jedes Schiff hat eine Delegation aus einem der alten Kirchenkreise samt Propst und Synodenvorsitzenden an Bord. Auf die vier Museumsschiffe mit ihrer kirchlichen Fracht freut sich Gerhard Kruse besonders:„Wenn wir Glück haben und Wind- und Wasserverhältnisse mitspielen, werden wir die Schiffe auf der Elbe nebeneinander ankommen sehen.“ Es sind die alten Dampfschlepper „Tiger“ und „Woltman“, das ehemalige Polizeiboot „Elbe 1“ und das Wasserschutzpolizeiboot „Ottenstreuer“. Gegen Mitternacht soll das Fest enden. Jeder ist herzlich eingeladen.

HEIDBARGHOF OSDORF

Frauen singen Jazz-Pop Jazz-Liebhaber augepasst! Am 18. April singen im Heidbarghof Osdorf zwei Duos aus Berlin und Hamburg: „7 Strings - Lady sings" bieten Jazz-Pop. Das Repertoire umfasst bekannte Melodien aus Jazz und Musical sowie jüngere Kompositionen in eigenen Arrangements. Der Berliner Uli Hoffmeier, Gitarrist des Max Raabe Palastorchesters, begleitet auf der siebensaitigen Gitarre die Sängerin Anja Sonntag bei Standards und jazzigen Bearbeitungen verschiedener Musikstile des 20. Jahrhunderts. Das Hamburger Pendant dazu sind Therese Götz und Michael Huhn. Sie singt und er spielt ebenfalls mit siebensaitiger Gitarre dazu. Sie spannen einen stilistischen Bogen von Ella Fitzgerald, Caterina Valente und Sting zu Diana Krall. Freuen Sie sich auf einen interessanten Abend mit zwei schönen Frauenstimmen und ihren virtuosen Begleitern. Beginn ist 20 Uhr, Heidbarghof Osdorf, Langelohstraße 141, Eintritt 12 Euro, ermäßigt 8 Euro

K R E U Z FA H R T

Sternenkunde auf Flussyacht Sternenkunde und Seefahrtstradition stehen im Mittelpunkt einer River Cloud Flussreise von Amsterdam nach Düsseldorf. Der Direktor des Hamburger Planetariums, Dr. Thomas Kraupe, wird als Lektor an Bord der Fünf-Sterne-Flussyacht kurzweilige Vorträge über Sterne, Meer und Gezeiten halten. An Land gewährt ein abwechslungsreiches Programm Einblick

in die traditionelle Seefahrt zur Glanzzeit der Ost- und Westindischen Handelskompanien. Auch im Programm: ein Segeltörn über das Ijsselmeer. Bei Landausflügen genießen die Gäste den Charme historischer Hafenstädtchen wie Hoorn und Enkhuizen. Die Reise beginnt in Amsterdam, führt über Hoorn, Enkhuizen, Stavoren, Kampen, Zutphen und Arnheim nach Düsseldorf (8. bis 15. August 2009).

Buchbar ist die achttägige Kreuzfahrt auf der 5-Sterne Fluss-Yacht ab 1.535 Euro (ab/bis Hafen pro Person in einer Zweibett-Außenkabine; Vollpension und ausgesuchte Tischweine sind im Preis inkludiert). Weitere Infos: im Reisebüro und bei Sea Cloud Cruises GmbH, Ballindamm 17, 20095 Hamburg, Telefon: 309 592 50, www.seacloud.com

Klönschnack 4 · 2009

99

98-103 Bemerkenswertes-2:kloen 25.03.09 13:20 Seite 100

BEMERKENSWERTES

Wolfgang Lüdke

GYMNASIUM BLANKENESE

Konzert in der Schule

Malermeister Günstige Preise, saubere und fachgerechte Meisterarbeit

Swing Time im Gymnasium Blankenese! Die Bigband West mit Sängerin Nina Majer tritt am 27. April mit bekannten Ti-

teln von Frank Sinatra, Count Basie und Charlie Parker in der Schule in der Oesterleystraße auf. Unter der Leitung von Melf-Uwe Hollmer. Beginn ist 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Aschhooptwiete 24 i · 25421 Pinneberg Tel. 04101 / 67 408 SAGEBIELS FÄHRHAUS

L ichtservice Schrader Groß- u. Einzelhandel Verkauf von Wohnraumleuchten, Büro-, Laden-, Praxen- sowie Speziallampen

ALLE MARKEN Planung · Beratung · Verkauf Luruper Hauptstr. 125 · 22547 Hamburg

Tel. + Fax (0 40) 8 31 99 64 www.lichtservice-schrader.de

Willhelm von Boddien hält Dia-Vortrag Zu einem Lichtbildervortrag in Sagebiels Fährhaus lädt der Kulturkreis Blankenese am 16. April um 19 Uhr ein. Wilhelm von Boddien hält einen Vortrag zum Wiederaufbau des Berliner Schlosses (Historie, politische Entwicklung bis hin zur Entscheidung des Architekturwettbewerbs) sowie den Bau des Humboldt Forums. Untermauert mit beeindrukkenden Bildern. Eintritt 5 Euro für Mitglieder, 7 Euro für andere Gäste

SÜLLDORF / ISERBROOK

Großer Frühjahrsputz! Großer Frühjahrsputz! Im Rahmen der Aktion der Hamburger Stadtreinigung „Hamburg räumt auf“ bewaffnen sich am 4. April auch Sülldorfer und Iserbrooker Bürger mit Müll-

Sanitäre Anlagen Bauklempnerei · Dacharbeiten Gasheizungen · Kundendienst

säcken und Handschuhen, um ihre Stadtteile von Kippen, Bierflaschen, Getränkedosen und anderem Müll zu befreien. Treffpunkt ist 11 Uhr auf dem Sülldorfer Bäckerplatz und in Iserbrook auf dem Haspa-Platz. Zur Belohnung gibt es um 12. 30 Uhr Würstchen.

H A S PA

Mobiler Bürgerdienst im Hamburger Westen

MÖLLER SANITÄRTECHNIK H o l t k a m p 1 3 · 2 2 5 8 9 H a m b u r g · Te l . 8 7 0 2 0 2 2

TISCHLERMEISTER

ULRICH KUNTZE • Fenster • Türen • Möbel

• Innenausbau • Reparaturen • Parkettverlegung

Kronskamp 122 · 22880 Wedel · Tel. 0 41 03/8 69 67 Fax 0 41 03/9 92 35

In der Haspa Filiale in den Elbgaupassagen gibt es jetzt einen mobilen Bürgerdienst. Der erste im Hamburger Westen. Jeden Donnerstag können die Bürger hier in der Elbgaustraße 124 nun einen neuen Reispass, eine Meldebestätigung oder eine Ummeldung vornehmen lassen. Motto für das mobile Bezirksamt der Stadt Hamburg: „Wir kommen Ihnen entgegen“. SCHULE HIRTENWEG

Körperbehinderte Kinder fahren Alpinski Große Freude an der Schule Hirtenweg in Othmarschen. Das Unternehmen Hamburg Wasser hat die jählirch durchgeführte Alpinski-Reise für körperbehinderte Kinder mit 2.500 Euro unterstützt. Jedes Jahr lernen zwölf Schüler zwischen 10 und 18 Jahren, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, auf Mono- und BiSkiern das alpine Skilaufen. Ihr Motto: „Mut tut gut“. Die Kinder kommen aus den vier Hamburger Schulen für Körperbehinderte. Die Gesamtkoordination des ungewöhnlichen Wintersportprojekts liegt bei der Schule Hirtenweg.

KUNST UND WEIN

Raben, Ritter, Reben 04172 - 96 91 91 Dachsanierung Massivholz-Häuser Dachdeckarbeiten Reparaturarbeiten

Salzhausen Dachstühle Carports Wintergärten Trockenbau

Ökologisch bauen = gesünder wohnen Witthöftsfelde 8 - 21376 Salzhausen

100 Klönschnack 4 · 2009

In den historischen Räumen der Stiftung Seefahrtsdank in Altona geben sich Kunst und Wein ein Stelldichein. Der Künstler Armin Hott und der Winzer Reinhard Schmitt laden am 4. und 5. April zu einer etwas anderen Ausstellung ein: Unter dem Motto „Raben, Ritter, Reben“ zeigen Winzer und Künstler, dass Kunst und Wein wunderbar zusammenpassen.

Denn Wein beflügelt bekanntlich die Phantasie. So haben Besucher anlässlich des zwanzigjährigen Jubiläum der Zusammenarbeit der beiden Pfälzer das Vergnügen, die Weine Schmitts zu verkosten, während er die spitzbübischen Werke Hotts betrachten kann. 4. April, 16 bis 22 Uhr und 5. April, 13 bis 18 Uhr, Stiftung Seefahrtsdank, Palmaille 29

98-103 Bemerkenswertes-2:kloen 25.03.09 10:48 Seite 101

BEMERKENSWERTES

Der Blankeneser Martin Boller hat sich nach dem Abitur entschieden, für ein Jahr für ein Kinderhilfswerk in Südafrika zu arbeiten

Von Blankenese in die Townships

Lebensverhältnisse und tatsächliche Lebensmöglichkeiten sind oft erschreckend. In den Townships leben tausende von Menschen. In ihnen ist es dreckig, es stinkt und es ist gefährlich. Eine Verbesserung der Lebenssituation bedeutet hier bereits, Zugang zu Strom und Wasser zu bekommen. Trotz oder gerade wegen ihrer Situation Seit August 2008 ist Martin Boller, ehemaliger Schüler des sind viele der Kids sehr lernwillig und nehGymnasiums Willhöden, in Kapstadt. Für das Kinderhilfswerk men einen bis zu zweistündigen Weg auf „Homesick - International e.V.“engagiert er sich dort für Kinder sich, um an unserem Nachhilfeprogramm teilnehmen zu können. Denn das ist eine und Jugendliche aus den Townships. der Grundlagen unserer Arbeit: Der Verein Homesick legt großen Wert darauf, Kinein Bericht gewährt vor der WM im Das behütete Leben der Elbvororte steht in dern aus den Townships Bildungsmöglichkommenden Jahr einen Einblick der an- keiner Beziehung zu dem, was man hier er- keiten zu geben. Denn das, was sie hier in lebt. Die neuen Erfahrungen sind nur jungen Jahren lernen, kann sie oft davor deren Art: „Mein Engagement für das Kinderhilfswerk schwer mit bekannten Situationen oder bis- bewahren, abzurutschen oder falsche Entscheidungen zu trefHomesick-International e.V. begann nach her Erlebtem zu fen. meinem Abitur. Ich habe mich nach meiner vergleichen. So Viele Kinder kennen keine Es ist eine anspruchsZeit am Gymnasium Willhöden entschie- helfen wir beivolle Arbeit, die zuden, für ein Jahr „weltwärts“ zu gehen. spielsweise in eiAlternative zu einem Leben gleich aber sehr viel „Weltwärts“ nennt sich ein neues Pro- nem Jugendgein Kriminalität Spaß macht. Die Entgramm des Bundesministeriums für wirt- fängnis Kapstadts wicklung eines Kinschaftliche Entwicklung und Zusammenar- beim Resozialibeit. So stieß ich auf die Organisation sierungsprozess. Wir versuchen Kindern, des zu verfolgen, zu sehen wie es Fort„Homesick - International e.V.“, für die ich die gerade einmal 14 Jahre alt sind und schritte macht und sich verändert, lässt fast mich als Volontär engagiere. Unser Schwer- Straftaten wie Raub, Drogenhandel oder so etwas wie elterliche Gefühle entstehen. punkt liegt in der Arbeit mit Straßenkin- Mord begangen haben, durch Werteerzie- Südafrika ist ein Land, dem alle Möglichdern und ehemaligen Straßenkindern aus hung wieder in die Gesellschaft zu integrie- keiten offen stehen. Sie müssen nur allen den Townships Kapstadts. Wir fördern ihre ren. Viele dieser Kinder haben bisher weder zugänglich gemacht werden.“ schulischen und individuellen Fähigkeiten, eine Alternative zu ihrem Leben in der Krium es ihnen zu ermöglichen, später einmal minalität gesehen, geschweige denn eine www.homesick-international.org Zukunft aufgezeigt bekommen. auf eigenen Beinen zu stehen.

„... Nichts bereitet auf ein Leben wie hier vor...“

S

Klönschnack 4 · 2009

101

98-103 Bemerkenswertes-2:kloen 25.03.09 13:36 Seite 102

BEMERKENSWERTES

Neuwertiges RotklinkerEFH in Rissen

„Haus im Haus” in Dockenhuden

Ortskernlage, hochwertige Ausstatt., ca. 160 m2 Wfl., 6 helle Zi., 2 Bäder, Gäste-WC, Kamin, Parkett, Vollkeller, sonniges kl. Grst., € 535.000,-

Moderne Maisonettewhg., eigener Eingang, Garten, 1. OG u. DG, ca. 145 m2 Wfl., 5 helle Zi., 2 Bäder, 3 Balkone, weiße EBK, € 309.000,-

dockenhudener straße 23a in blankenese

telefon 866 25 180

urbanesleben.com

GALERIE MARIA PETER

New Yorker Impressionen Anlässlich seines 85. Geburtstags zeigt die Galerie Maria Peter Ölbilder von Heinz Peter mit „New Yorker Impressionen“. Der Mitbegründer der Atelier-Galerie in Blankenese und 1993 verstorbene Künstler studierte an der Landeskunstschule Lerchenfeld und war Meisterschüler Willem Grimms. Seine Bilder wurden in diversen Einzel- und Gruppenausstellungen in Hamburg und Berlin gezeigt. Bis 2. Mai, Galerie Maria Peter, Blankeneser Hauptstraße 141, Telefon 87 00 08 24, www.galerie-blankenese.de

KOMET BLANKENESE

Kinder-Tanzen nach Pop- und Musical-Musik

WO L F GA NG G RA MBO W e t n

Gebäudedienste

t h hni tlic eite lege rät rten) r äm arb zsc f fuh uckgeAuffah ) b g höl • S arten hresp i A , r e d ge ng m äng n u. G te u. G en u -Ja och hwe 22 deg m- kutier tung , gelän rbeite mit H en, Ge reinig rdiens rten u a a s n i a e n s e t e B r t i r a g e p r e s , •G r i e n m u rinn ennv me edd igu . Te Ver f Ra eck Rase Lift- (au Schr Rein (z.B Dach Haus • • • • • • •H Roßsteert 5a · 25489 Haseldorf · Telefon 0 41 29 / 6 70 · Fax 0 41 29 / 14 23

Mai-Anzeigenannahmeschluss: 15. April 2009 Tel. 86 66 69-50 oder Fax 86 66 69-41 www.kloenschnack.de

Die Pop- und Musical-Tanzgruppe von Komet platzt aus allen Nähten. Grund genug, sie zukünftig nach Altersgruppen zu teilen: Ab sofort treffen sich die Sieben- bis Neunjährigen Tänzer donnerstags von 16.30 bis 17.15 in der Gymnastikhalle Musäusstraße, direkt im Anschluss sind die 10 – 12jährigen dran. Interessierte Jungen und Mädchen können gerne mal vorbeischnupKomets Musical-Tanzgruppe nimmt wieder pern und mitmachen. neue Mitglieder auf GALERIE CHACO

Seestücke in den Zeisehallen Ein Abstecher in die Galerie Chaco in den Zeisehallen lohnt sich immer. Ab dem 15 April wird dort eine neue Ausstellung zu sehen sein: Unter dem Titel „Seestücke“ zeigt Charlotte Menck Arbeiten der Hamburgerin Jasmin Hilmer und

Objekte von Hansgerd Honnen. Damit präsentiert die Galeristin das unerschöpfliche maritime Thema in einer ganz neuen, interessanten und inspirierenden Paarung. Galerie Chaco, Zeise Halle Friedensallee 7-8 Telefon 39 90 24 62 www.galerie-chaco.de

KAFFEEGARTEN

Straußeneier mit klassischen Motiven

Küche fürs Leben – aber wie? Seit 25 Jahren richte ich Küchen ein, für den Single genau so für die fünfköpfige Familie. In erster Linie soll die Küche praktisch sein! Unbedingt schön, so richtig zum Wohlfühlen. Ist das Objekt vorhanden, findet vor der Küchenplanung eine erste Beratung vor Ort statt, für Sie völlig unverbindlich. Ich komme nicht erst nach Vertragsabschluss zum Aufmass. So wird es auf jeden Fall „Ihre Küche“. Ich führe folgende Marken: Gaggenau – Miele – Bosch – Siemens - Zug – Gutmann – elica Blanco - Rieber– Eisinger – General Electric – Bartcher - Chambrair Ich freue mich auf einen Termin mit Ihnen. Ihre Marina Kirchhoff

Keine Kompromisse Küchenkult Osdorfer Landstraße 188 · 22549 Hamburg Handy 0172 41 40 471 · Telefon 040 25 33 17 16 E-Mail: marina.kirchhoff@kuechenkult.de · www.kuechenkult.de

102 Klönschnack 4 · 2009

Alles begann damit, dass die Galeriebesitzerin Helga Tukay ihre Enkel mit selbstgemalten Ostereiern überraschte. Keine gewöhnlichen Eier waren das, sondern Straußeneier mit klassischen Motiven der Hasenschule. Inzwischen sind die Enkel groß, aber aus der Familientradition entwickelte sich schnell eine stattliche Nachfrage aus dem Freundes- und Bekanntenkreis. Seitdem gibt es zu jedem Osterfest eine Tukaysche Ostereierproduktion, limitiert allein durch den hohen Aufwand an Zeit, den das Bemalen in Ostereier mit Motiven der Häschenschule Anspruch nimmt. In diesem Jahr sind zwei Dutzend der Eier für den Verkauf in der Galerie am Kaffeegarten reserviert, also nichts wie hin... Atelier am Kaffegarten, direkt neben Schuldts Kaffeegarten (Süllbergsterrasse 30)

98-103 Bemerkenswertes-2:kloen 24.03.09 17:43 Seite 103

BEMERKENSWERTES

Claudias Küche im April

Süßes Osterlamm ollen Sie Ostern eine leckere und hübsche Osterdekoration backen? Das ist mit etwas Geschick gar nicht so schwer. Mit diesem Hefeteig können Sie kreativ werden und ein niedliches Osterlamm backen. Vorlagen dafür gibt es im Internet oder auch in Mal- und Bastelbüchern für Kinder. Falls die Größe nicht stimmt, einfach auf das gewünschte Maß mit einem Fotokopierer vergrößern und dann auf Backpapier übertragen. Beim Herstellen der „Wolle“ können auch Kinder helfen und aus dem Teig kleine Kugeln rollen. Keine Angst, zum Naschen bleibt bei dieser Teigmenge genügend übrig. Frohe Ostern!

W

Zubereitung Aus den Zutaten einen Hefeteig bereiten und ca. 45 Minuten gehen lassen. Teig auf Backpapier 1 cm dick ausrollen. Lammschablone (Lamm ca. 25x20 cm) auf den Teig legen und das Lamm mit einem Teigrad ausschneiden. Die Teigreste verkneten. Lamm mit verquirltem Eiweiß bestreichen. Aus dem restlichen Teig ca. 1,5-2 cm dicke Kugeln formen und als „Wolle“ auf Lamm setzen. Beine und Gesicht dabei freilassen. Einen Mandelkern als Auge in den Teig drücken. Backpapier mit dem Lamm auf ein Backblech ziehen. Eigelb mit wenig Milch verquirlen und das Lamm damit bepinseln. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 175° C ca. 30 Minuten backen. Zum Schluss das Lamm mit Puderzucker bestäuben.

Zutaten: 500 Gramm Mehl 1 Pack. Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe 75 g Zucker 1 Pack. Vanillezucker abgeriebene Schale einer Zitrone oder Orange 1 Prise Salz 1 Ei 100 g Butter 200 ml lauwarme Milch Außerdem: 1 Eigelb, 1 Eiweiß 1 Mandel etwas Milch Puderzucker ...und lassen Sie es sich schmecken!

Klönschnack 4 · 2009

103

104-109 Leben&Treiben:kloen 24.03.09 10:56 Seite 104

LEBEN UND TREIBEN

Hanse Ballon Romantik pur! Buchen Sie jetzt den Frühling über der schönsten Stadt der Welt!

040 / 853 72 253

Elb Lounge-Geschäftsführer Holger Gruel, Direktor Thomas Varwag und Hotel Vier Jahreszeiten-Chef Ingo C. Peters

Ostern in der 1. Reihe erleben! Reservieren sie bitte rechtzeitig in Hamburgs einzigem schwimmenden Fischrestaurant auf der Elbe.

www.restaurant-fischclub.de durchgehend warme Küche: täglich ab 11 Uhr!

Blankeneser Landungsbrücken · Op’n Bulln gegenüber Strandweg 30 · 22587 Hamburg Telefon: 040-86 99 62

Elb Lounge

Kulinarische Kooperation oter Teppich und lodernde Fackeln signalisieren dem passierenden Autofahrer seit Jahren, dass in der Elb Lounge R wieder mal hochkarärtige Gäste eingekehrt sind. Prominente wie Sylvie van der Vaart oder die Klitschko-Brüder kamen und kommen gern in die Villa an der Elbe. Zu den bevorzugten Quartieren bedeutender Zeitgenossen gehört auch das Hotel Vier Jahreszeiten. Nun kooperieren die beiden Häuser auf kulinarischer Ebene – die Elb Lounge-Küche wird ausschließlich vom Vier Jahreszeiten bewirtschaftet. „Wir werden uns aber nicht gegenseitig kannibalisieren“, so Hotelchef Ingo C. Peters. Im Rahmen von Partys, Hochzeiten und auch kleinerer Gesellschaften können nun alle Küchen des Hotels Vier Jahreszeiten präsentiert werden. Elbchaussee 486, Telefon: 866 28 10

RUDOLPH

Texte und Anekdoten von Paul Möhring Paul Möhring, Autor der „Zitronenjette“, hat die Anekdoten gesammelt und aufgeschrieben. Am 28. April zitiert FriedrichWilhelm Timpe draus, angereichert mit Geschichten von der Bühne, in denen auch Paul Möhring und Henry Vahl als „Zitronenjette“ auftauchen. Bevor Timpe als TV-Regisseur zum NDR ging, stand er viele Jahre selbst auf der Bühne. Blankeneser Landstraße 29

Friedrich-Wilhelm Timpe präsentiert Anekdoten und Geschichten rund um Möhring und Theater

B U E N A V I S TA

Vorübergehender Umzug nach St. Pauli

Nienstedtener Marktplatz 24 · 22609 Hamburg Tel.: 040 – 822 77 20 · E-Mail: info@daacke.de www.daacke.de

104 Klönschnack 4 · 2009

Vorübergehend präsentiert Osmar Laurente vom ehemaligen „Buena vista“ in Flottbek die Tanzparty „La fiesta del buena vista“ am letzten Sonnabend im Monat nun im Tanzstudio „La Yumba“ auf St. Pauli. Geboten werden Live-Musik und ein kubanisches Buffett. Für die Tänzer gibt es eine Schnupperstunde mit Mambo, Salsa Cubanna und Merenge. Der Umzug nach St. Pauli gilt so lange, bis Laurente ein neues Domizil gefunden hat. Kastanienallee 9

104-109 Leben&Treiben:kloen 25.03.09 12:05 Seite 105

LEBEN UND TREIBEN SUNRISE DOMIZIL

After-Work-Treff

WEINPROBE

Bereits zum vierten Mal stand im Sunrise-Domizil in Klein Flottbek ein „After-Work-Treff“ auf dem Programm. Neben den Bewohnern kommen dabei bei Piano-Musik und Cocktails Bewohner, Ärzte, Nachbarn und Sunrise-Mitarbeiter zusammen. Motto des lockeren Zusammenseins: „Kompetenzen vernetzen bei Sunrise“. Direktorin Anette Fischer freute sich über viele Gäste und gute Gespräche. www.sunrise-domizile.de

Ron Bell öffnete „Copperfield Road“

Derby-Talk mit Lokalmatadorin Meyer

Fachkundig wie spannend führte Ron Bell, Importeur und Experte für australische Weine, durch eine Weinprobe im Hause Stratmann. Diplom Önologe Gerhard Richter serviert Sekt, Weiß- und Rotweine aus dem Hause d’Arenberg, darunter „The Coppermine Road“ (92 ParkerPunkte) und „The Laughing Magpie’“. Große Elbstraße 139, Tag der Offenen Tür am 5. April

Bevor die Reiter im Mai ihre Pferde für das 80. Derby in Klein Flottbek satteln, baten die Veranstalter zum Talk in Heinz Wehmanns Landhaus Scherrer. Dabei gibt es Antworten auf Fragen nach der Höhe des Preisgeldes, den Sponsoren und welche hochkarätigen Reiter an den Start gehen. Besonders charmant stand dabei Lokalmatadorin Janne Friedrike Meyer Rede und Antwort. Voll des Lobes war sie über den Olympiazweiten in Hongkong Rolf-Göran Bengtsson, der ebenfalls an die Elbchaussee gekommen war.

Weinprobe mit Ron Bell (hinten Mitte)

Beim After-Work-Treff im Sunrise gibt es Gespräche bei Piano-Musik und Cocktails LANDHAUS SCHERRER

Talk mit Turnierchef Volker Wulf, Janne Friederike Meyer und Rolf-Göran Bengtsson

mie Sch

t e n d o r f ’s H o f l a d e

H. Schmietendorf Voßhörntwiete 69 · 22880 Wedel Tel.: 04103 / 83771

All you can eat Büffet im Mai: Spargel in vielen Variationen jeden Mittwoch ab 18 Uhr € 18,50 pro Person Hein-Sass-Weg 40, 21129 Hamburg-Finkenwerder Tel: 040-30 08 49 830 www.goldentuliphamburgaviation.com

jetzt täglich frisch

jetzt täglich frisch

n

jetzt täglich frisch

ab ca. 20.04.09 aus integriertem Anbau

eigener Spargel eigener Grünspargel und vieles mehr... Beginn Spargelzeit – Ende Juli Mo-So: 9.00-18.00 Uhr tägl. durchgehend

CUCINA TIPICA ITALIANA

ISCHhr AGST 4 MITT -1 .30 U a. 12.00

Di.- Sa

Seit 1. Februar 2009: Jeden Donnerstag ab 18.00 Uhr Antipasti-Buffet (kalt und warm) zum Sattessen € 13,90 Öffnungszeiten: Di.-Fr. 12.00-14.30 u. 18.00-22.30 Uhr Sa., So. u. Feiertag 12.00-22.30, Montag Ruhetag Egenbüttelweg 123 · 22880 Wedel · Tel. 0 41 03-64 45 · Fax 0 41 03-701 88 50 Klönschnack 4 · 2009

105

104-109 Leben&Treiben:kloen 24.03.09 10:57 Seite 106

CASA nuova

LEBEN UND TREIBEN

MODE BUNTER SOMMER

Küchenchef Andreas Marquardt (Mitte) mit „Mangold“-Köchen gewährte einen Blick in Töpfe und Pfannen MANGOLD IM GASTWERK

Nienstedten · Rupertistr. 23 Tel. 81 99 77 57

« Babette»

Dessous · Nachtwäsche · Bademoden

HOTEL Klövensteen in Schenefeld

Die Lachssaison ist eröffnet!

Norweger Lachs zum Sattessen! - in Cognacsauce mit Blattspinat - gegrillt mit sc. bearnaise - „Kardinal“ mit Spargel, Champignons, Tiefseekrabben

pro Person D 14,90 * * * * * * ** * * * * * ** * * * * * *

Schweinelendchen in Curryrahm mit geb. Ananas, Reis Timbal

pro Person D 12,80 April-Aktion: 10% auf alles außer Bademoden

Blankeneser Bahnhofstr. 4/ Ecke Kiekeberg 22587 Hamburg Telefon 040 / 86 15 59

Öffnungsz.: tägl. 17-1 Uhr, Küche 24 Uhr Sa./So. und feiertags auch mittags geöffnet Unser Hotel bietet 58 Zimmer/120 Betten, versch. Bankett- u. Tagungsräume. Fordern Sie unsere Preisliste an.

Hauptstr. 83, 22869 Schenefeld 040/839 36 30 - Fax 83 93 63 43 www.hotel-kloevensteen.de

Der Klönschnack wünscht allen seinen Lesern

„Frohe Ostern“

Erst „Lebensart“, dann Küchenparty Geich doppelten Grund für einen Besuch bot kürzlich das Bahrenfelder Hotel „Gastwerk“. Zunächst galt es bei der Messe „Lebensart“ Mode und Schmuck, Uhren, Möbel und Accessoires zu bewundern. Anschließend ging es ins Restaurant „Mangold“ zur Küchenparty. Hier zeigte Andreas Marquardt, was er und seine Kollegen unter World Cuisine verstehen. Unter den Gästen auch eine Goldschmiedin, die von der Küche so begeistert war, dass sie sich ein kleines Päckchen als Nachtproviant mit nach Hause nahm. Info: www.gastwerk.com

GOSSLERHAUS

Ein Abend voller Tanz, Musik und Poesie In der Reihe „Kultur und Klönschnack im Goßlerhaus“ gastierten Mitte März Anne Wiemann und Andrej Rubtsov in der weißen Villa im Goßlerpark. Mit Saxophon, Luftpumpe und Piccoloflöte begeisterte die Künstlerin ihr Publikum. Und der russiche Tänzer Rubtsov musste unentwegt Texte und Melodien in Tanzschritte, Clax und Tap, umsetzen. Die Gäste waren sich einig: Das war ein gelungener Abend voller Tanz, Musik und Poesie. Die vom Förderverein Goßlerhaus sorgfältig vorbereiteten Veranstaltungen gehören inzwischen zu den kulturellen Höhepunkten. Nächster Termin: 8. April mit Jürgen H. Graessner (siehe Seite 7). Info: www.foerderverein-gosslerhaus.de

CARLS

Lunch mit Sir Rocco Forte Das „Carls“, eleganter „Jacob“-Bruder wird vermehrt auch zum Präsentations-Schauplatz. So kam Sir Rocco Forte, Besitzer von elf Hotels der Spitzenklasse, an die Elbe, um zwei Neueröffnungen in Prag und auf Sizilien vorzustellen. Für den „Carls“Patron Francesco Potenza gab es ein Wiedersehen, mit Sir Rocco. Er habe in den 80er Jahren beim Vater im Pariser „George V“ gearbeitet, so der Hotelier Sir Rocco Forte mit Alexandra von Italiener. Nach der Präsentation, am Rehlingen im „Carls“ Abend gab Alexandra Freifrau von Rehlingen ein Essen für den Hotelier, mit dabei unter anderem Ingeborg Prinzessin zu Schleswig-Holstein und Peter Schmidt. Am Kaiserkai 69, www.carls-brasserie.de

106 Klönschnack 4 · 2009

104-109 Leben&Treiben:kloen 24.03.09 10:58 Seite 107

LEBEN UND TREIBEN EAST

Neu in der Sierra-Familie

STOCKHEIM

Mit dem Sierra Milenario Repesado ist die Tequila-Familie im Hause des Familienunternehmens Borco um ein aus der Agave gewonnenes, alkoholisches Getränk reicher. Präsentiert und gefeiert wurde der dreifach gebrannte und neun Monate im Barrique-Fass gelagerte Tequila im Milenario-Club des Hotels „East“. Mit dabei Dr. Tina Matthiesen-Ingwersen mit Ehemann Matthias, Rechtsanwältin Dr. Anne Gosche, Susanne Hoppe und Jasmin Wiegand von RTL. Dr. Tina Matthiesen-Ingwersen mit Info: www.borco.com Barkeeper Sven Sudeck

Neuer Partner Neben dem „Alt-Hamburger Bürgerhaus“, dem TropenAquarium Hagenbeck, dem Spiegelsaal im Museum für Kunst und Gewerbe sowie Sara Bahr serviert im „Meßmer Momender Sporthalle Hamburg getum“ in der HafenCity ein Kännchen Tee hört nun auch das Teemuseum „Meßmer Momentum“ zu den Partnern des Hamburger Caterers Stockheim.

MEMORY

Menü mit deutschen Weinen Ausschließlich deutsche Rieslinge werden gereicht, wenn im „Memory“ vom 6. bis 11. April ein exklusives Vier-Gänge-Menü auf der Karte steht. Vom 15. bis 20. April geht es dann im Rahmen des Menüs um deutsche Spätburgunder. Am 18. April präsentieren sich zudem verschiedene Weingüter. Hierzu serviert Heiko Hagemann Leckereien. Sülldorfer Landstraße 222, Reservierung unter Telefon: 86 62 69 38

WEINLAND

Nach der Arbeit entspannen Zu Jazz, House, Dance-Classics und einem gepflegten Glas Wein lädt „Weinland“-Chef Ralf Bochinski an die Große Elbstraße ab 18 Uhr zum „Mittwochs-Lounge“. Und wer noch eine Flasche Wein mit nach Hause nehmen möchte, für den hat der Wein-Shop für den außer-Haus-Verkauf geöffnet. Große Elbstraße 146, mittwochs bis 23 Uhr

PA R L A M E N T

Kulinarischer Gruselspaß Der zweite Teil des Krimi-Dinners „Hochzeit in Schwarz“ steht am 10. Mai und am 28. Juni im „Parlament“ auf dem Programm. Dazu wird ein viergängiges Menü serviert. www.parlament-hamburg.de

NEU: HEISSES SUSHI, kalte Sushi, leckere Sushi ... Simrockstr. 186 · 22589 Hamburg Tel. 040 / 334 255 03 Öffnungszeiten: Di. - Fr. 1100-1400 u. 1700-2200 Sa., So. + Feiertag 1600-2200

Mittagstisch

Klönschnack 4 · 2009

107

104-109 Leben&Treiben:kloen 25.03.09 10:34 Seite 108

LEBEN UND TREIBEN

NEU ERÖFFNUNG “open House“ am 23/24.April von 13 -19h und am 25. April von 10 - 15h von der ersten Planung über die Bauleitung bis zur feinabstimmung von Farben, Stoffen oder Teppichen kombiniert mit individuellen Accessoires oder dem perfekt gerahmten Bild an der Wand. Carolin Meyer und Bella Guercke geb. Götze werden Ihnen bei jedem kleinen oder großen Anliegen weiterhelfen.

WITTHÜS

Ostermenü Schon zum „Witthüs“-Osterbrunch kommen die Gäste in Scharen. Auch das Ostermenü bei Candle-Light-Atmosphäre verspricht einen kulinarischen Höhepunkt. Serviert werden Bärlauchsüppchen mit Lachscrostini und Wachtelei, Duett vom Lamm an RosmarinKnoblauchjus mit jungem Gemüse- und Frühlingsgratin oder Zanderfilet auf Spargelragout mit Safrankartoffeln und Traubensenfsauce sowie Gebrannte Mascarponecrème auf Rhabarber- Erdbeerkompott. Das Menü gibt es von Karfreitag bis Ostermontag für 34 Euro. Elbchaussee 499 a

E L B S C H LO S S R E S I D E N Z

Jetzt auch sportlich Friedensweg 20a 22609 Hamburg Tel.: 0163 / 6543007 Tel.: 040 / 60576419 www.atelierfuerdesign.de

Ein italienisches Event. Sie werden verwöhnt von unserem abwechslungsreichen Arrangement und erstklassigem Service Egenbüttelweg 123 · 22880 Wedel Tel. 04103 / 6445 www.pineta-catering.de

nachmittags:

Café

Tel . 8 6 0 1 7 3

abends:

Restaurant

Blankenese · Elbchaussee 499a · im Hirschpark · Eingang Mühlenberg

108 Klönschnack 4 · 2009

Neben Kultur und Kulinarik wird in der Elbschlossresidenz jetzt auch Sport geboten. So steht ab dem 6. April jeden Montag ab 17 Uhr Nordic Walking auf dem Programm. Die Laufgruppe wird dabei von einem Trainer begleitet, der Tipps gibt. Jeden Donnerstag heißt es dann „Aqua fit“ mit schwungvoller Wassergymnastik im Pool. Mit dabei Jacqueline Parthum, Leiterin des Wellness Spa. Am 9. April ist dann wieder der Geist gefragt, wenn Heinz A. E. Schröter einen amüsanten Vortrag hält. Dabei wird er von Nikolai Rosenberg am Flügel begleitet. Ostersonntag wird im Restaurant Hanseatic auch für Gäste ein Schlemmerbüffett mit warmen und kalten Speisen geboten. Geschichten, Mythen und Anekdoten über das Hamburger Rathaus erzählt Tanja Lehmitz am 16. April um 16 Uhr. Unter dem Motto „Fit in den Frühling“ kreiert Küchenchef Masaaki Sakai am 20. April ein dreigängiges Menü aus Frühlingszutaten und Lamm. Elbchaussee 374

Kleine Fragen ...ganz persönlich! KLÖNSCHNACKS kleine Fragen beantwortet in diesem Monat Christine Loerke, Chefin der PR- und Event Agentur Loerke

Verraten Sie uns Ihren Hamburger Lieblingsplatz? Mitten auf der Alster Was zeigen Sie den Besuchern von auswärts? Die HafenCity, die ABC-Straße, mit Großen Bleichen und Neuem Wall Was auf keinen Fall? Die Gegend um den Hauptbahnhof Richtung Steindamm Wofür hätten Sie gern mehr Zeit? Zum Joggen und für Freunde Was ist Ihre schönste Erinnerung? Den Sieg bei den deutschen Meisterschaften im 5.000 Meter Bahngehen Welches Ereignis hat Sie am meisten beeindruckt? Ein Interview mit Helmut Kohl Was macht Ihnen Angst? Wenn eine Krankheit plötzlich und schwer zuschlägt Was nervt Sie bei anderen? Oberflächlichkeit und schlechte Laune Was halten Sie für absolut überflüssig? Fleisch Was war Ihre peinlichste Situation? Musste ich wohl verdrängen Wen finden Sie toll? Meinen DoggeMünsterländer-Mischling Lilly Wo gehen Sie gern essen? Cuneo, Casse Croute und bei Broschek im Renaissance Was wollten Sie immer schon mal tun, trauten sich aber nicht? Fallschirmspringen Welches Buch lesen Sie gerade? „Ein amerikanischer Traum“ Was nehmen Sie auf eine einsame Insel mit? Meinen Freund, Laptop, Sonnencreme und Champagner

104-109 Leben&Treiben:kloen 24.03.09 10:58 Seite 109

LEBEN UND TREIBEN

Marseille

„Entre nous“ am Hafen Wer in Hamburgs gehobener Gastronomie unterwegs ist, macht einige Kraftzentren aus. Neben der Viehhauser-Schule liegt eines in Ottensen. Aus dem „Leopold“ ging Christian Rach hervor, im benachbarten „Eisenstein“ lernte Michael Schlie, worauf es ankommt. Mit seinem Partner Milenko Gavrilovic, lange Restaurantchef im Teufelsbrücker „Engel“, betreibt er nun auch das Restaurant „Marseille“. Die beiden Gastronomen stehen für eine moderne Karte, die sich an der provencialischen Küche orientiert. Klassiker wie Bouillabaisse à la Marseille wird auch als Altonaer Variante serviert. Fast alle Gerichte, wie Salat mit Gambas oder Rotbarbe, können auch als kleine Portionen bestellt werden. Zurückhaltend eingerichtet, findet hier vom Geschäftsmann bis zum Liebespaar, entre nous, jeder den richtigen Tisch.

Michael Schlie, Wiebke Ackermann, Anna Kohler und Milenko Gavrilovic vom Restaurant „Marseille“ 쏅Fazit: Bon Appetit: Angenehm zurückhaltend das Interieur, sympathischer Service, perfekte Küche. 쏅Gäste: Hier sitzen gern Geschäftsleute, Paare und frankophile Hanseaten am Tisch. 쏅Wo: Große Elbstraße 164, Telefon: 41 30 72 21, www.restaurant-marseille.de

Die Elbvororte im Internet

Auf einen Klick! Ausstellungen, Kino, Konzerte, Kurse, Märkte, News, Partys, Seminare, Sport, Theater, Vernissagen, Weinproben ... Veranstaltungen und Informationen für die Elbvororte

www.kloenschnack.de

! U NE Klönschnack 4 · 2009

109

110-111 Lexikon-Leserbriefe:kloen 24.03.09 10:59 Seite 110

LEXIKON

LESERBRIEFE

ABELS MALER ABONNEMENT ANZEIGEN COMPUTER CREATIVE DRUCKVORLAGEN ELEKTRO-LENECKE IMMOBILIEN MALERMEISTER TEXTILPFLEGE TIERAZTPRAXIS

Isfeldstraße 1 Dekorative Werterhaltung Innen und Außen Klönschnack d 18,– pro Jahr (Ausland auf Anfrage) Gewerbliche Anzeigen im Klönschnack, einfach anrufen, und los geht’s

87 72 62 86 66 69-0 86 66 69-50 81 50 20 86 66 69-0 86 66 69-61 81 61 17 822 905 58 822 797 43 86 25 18 86 64 74 55

Schulung, Beratung, Verkauf & Betreuung CompCarePCBetreuungsges. für Grafik-Design in der AS Werbeagentur Sülldorfer Kirchenweg 2 Atelier Schümann GmbH Grafik und Satztechnik Sülldorfer Kirchenweg 2 Elektrotechnik Wedeler Landstraße 19 Fax 28 66 78 13 WEST-ELBE, Bauträgerund Handels GmbH Wedeler Landstr. 38 Thomas Haut Gärtnerstr. 21 20253 Hamburg

Brigitte Schmidt Blankeneser Landstraße 29 Dr. von Manteuffel Hasenhöhe 3 22587 Hamburg

Sagen Sie den Hamburger Elbvororten, dass es Sie gibt! Sagen Sie es Ihren neuen Kunden durch den Klönschnack – denn da sind Sie immer in guter Gesellschaft:

Tel. 86 66 69-50 Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen. Anonyme Zuschriften werden grundsätzlich nicht berücksichtigt. Ihren Leserbrief senden Sie bitte uper Post an: Hamburger Klönschnack Sülldorfer Kirchenweg 2, 22587 Hamburg uper Telefax an: 040 - 86 66 69 40 uper E-Mail an: leserbriefe@kloenschnack.de

... der Eckrentner Betr.: „Meckerei“, Rampensau in der Warteschlange (KLÖNSCHNACK, 3.2009)

Ein wunderbarer Beitrag – und so zutreffend. Bliebe noch zu ergänzen: Der Eckrentner (von Norbert Blüm so erfunden), praktische Cordhose und Schiebermütze, Alter 70+, der sofort losposaunt, wenn mehr als drei Kunden an der Kasse stehen: „Kann man denn hier keine zweite Kasse aufmachen?“ Und der sich auch, obwohl er alle Zeit der Welt hat, gerne mal vordrängelt – „ganz unauffällig“. PETER RÖHL (73 JAHRE) PER E-MAIL

... drastisches Vokabular! Betr.: „Meckerei“, Rampensau in der Warteschlange (KLÖNSCHNACK, 3.2009)

Schöne Idee, die Leser des Klönschnack meckern zu lassen. Aber, verehrter Wiegand Freiherr von Appen, muss es denn gleich mit so drastischem Vokabular sein – „Fressen“, Rampensau“, „leergesoffen“, „Säue“? Eine ein wenig dezenter geäußerte Kritik dieser von Ihnen geschilderten Vorfälle hätte ihr nichts von der Kraft genommen. ULF ROSIN VERANTWORTLICHER REDAKTEUR, BILD HAMBURG HAMBURG

Oder irre ich mich? Betr.: Verkehrsplanung in Blankenese, (KLÖNSCHNACK, 3.2009)

„Verkehrspläne sind vom Tisch“ lese ich auf der Webseite, aber NICHTS dazu im Heft. Der „Redaktionsschluss“ kann es ja wohl nicht gewesen sein. In verschiedenen regionalen und überregionalen Zeitungen konnte man bereits ca. eine Woche vor Erscheinen des KLÖNSCHNACKS darüber lesen – nur im aktuellen KLÖNSCHNACK – nichts. Solange die Planung zu den Vorhaben aktuell war und relativ konkret erschien, hat der KLÖNSCHNACK regelmäßig berichtet. Jetzt ist das Projekt zu den Akten gelegt – und der KLÖNSCHNACK schweigt! Passt ihm die Entwicklung nicht? Ich meine mich zu erinnern, dass in den vergangenen Monaten im KLÖNSCHNACK die Planungen stets begeistert kommentiert wurden, Kritik daran wurde eher mit kopfschüttelndem Unverständnis bedacht. Oder irre ich mich? Jedenfalls ist dieser Eindruck bei mir entstanden! Und der KLÖNSCHNACK enthält sich (verbockt und beleidigt?) ab sofort jeder kommentierenden Begleitung. Professioneller Journalismus sieht für mich etwas anders aus. EKKEHARD BARTHOLOMAE BLANKENESE

Anm. d. Red.: In der Ausgabe auf Seite 34, Herr Bartholomae, unteres Drittel. – Gern geschehen.

Klönschnack März 2009

... warum nicht wieder Bahnhofsplatz? Betr.: Bebauung am Blankeneser Bahnhof, Blankeneser Bahnhofsplatz/Erik-Blumenfeld-Platz (KLÖNSCHNACK, 3.2009)

Ich wundere mich immer wieder, warum der Bahnhofsplatz noch Erik-Blumenfeld-Platz heißt. Offensichtlich will das doch keiner der dort ansässigen Einrichtungen/Unternehmen hinnehmen. Überall – selbst beim Kundenzentrum des Ortsamtes – lese ich „Bahnhofsplatz“. Warum nennt man den Platz – bei aller Achtung vor Erik Blumenfeld – nicht doch wieder „Blankeneser Bahnhofsplatz“, das ist er ja schließlich auch. KLAUS KNIESCHKE BLANKENESE

Anm. d. Red.: Den KLÖNSCHNACK finden Sie übrigens am Erik-

110 Klönschnack 4 · 2009

Blumenfeld-Platz auf dem Blankeneser Bahnhofsplatz am Sülldorfer Kirchenweg 2. Alles klar?

... garstig! Betr.: „Einkaufsparadies Rissen?“, BID Rissen (KLÖNSCHNACK, 3.2009)

Sie beschreiben Rissen als einen Ort trister Beschaulichkeit. Sie zeichnen ein Zerrbild – und mitten drin: die Senioren und ihre Rollatoren. In meinen Augen ist das garstig. DR. JAN PETER KROHN RISSEN

... konträr zu Ihrem Weltbild! Betr.: „Einkaufsparadies Rissen?“, BID Rissen (KLÖNSCHNACK, 3.2009)

Offensichtlich gehören auch Sie der jung-dynamischen Generation an, für die ein Leben zwischen Einkaufstempeln

110-111 Lexikon-Leserbriefe:kloen 24.03.09 10:59 Seite 111

LESERBRIEFE

und gut sortierten Boutiquen oder Fachgeschäften als einzig akzeptable Daseinsform gilt. Konträr zu Ihrem Weltbild gibt es allerdings Menschen, die dem sterilen Kunstleben, das sich irgendwo zwischen dem Kauf scheinbarer Statussymbole, dem coolen Jonglieren mit überflüssigen Wirtschafts-Anglizismen und der hippen Selbstdarstellung in von Marketingstrategen angesagten Bars nichts abgewinnen können. Zudem gehört zu einem guten Journalismus eine gewissenhafte Recherche. Ich bezweifeln, dass Sie sich ins samstägliche Rissener Einkaufsgetümmel gestürzt haben, sonst wäre Ihnen aufgefallen, dass die Anzahl der Buggys und Kinderfahrräder die der Rollatoren deutlich übersteigt. In diesem Zusammenhang scheint in Ihrer journalistischen Grundausbildung an Ihnen vorbeigegangen zu sein. Vielleicht nehmen Sie sich Ihre Ausbildungsunterlagen noch einmal zur Hand und aktualisieren IhrenWissensstand zu den verschieden journalistischen Formen: Tatsachenbetont sind Nachricht, Bericht oder Reportage, meinungsbetont Kommentar oder Glosse. OLAF WENTORFF RISSEN

Bedeutsamer Unterschied Betr.: Der Rückblick: „Ein frühsommerlicher Morgen 1959“, Foto vom Blankeneser Bahnhofsplatz, (KLÖNSCHNACK, 3.2009)

Nicht aus Besserwisserei, sondern zur Richtigstellung für sicherlich zahlreiche Interessierte möchte ich darauf hinweisen, dass es sich in der Bildmitte nicht um eine Fichte, sondern vielmehr um eine Schwarzkiefer handelt. Hier geht es um einen recht bedeutsamen Unterschied. GERD KUMMROW BLANKENESE

tungen, die Reichen angesprochen. Wir haben, jeder einzelne Mensch, eine Verantwortung für unsere Gesellschaft, für unsere Heimat, für die Natur, für unsere Ressourcen, ein Gleichgewicht herzustellen zwischen Ökonomie und Ökologie, offen und mutig die Probleme anzupacken und aufzulösen zum Wohle aller Menschen auf unserer Erde. ANTJE KOLBAUM-STOLTENBERG RISSEN

Rückfrage beim Bezirksamt Altona ergab ... Betr.: „Mit Endspurt ans Ziel“, Neubau Blankeneser Bahnhof (KLÖNSCHNACK, 3.2009)

Auf Seite 24 der März-Ausgabe des „Klönschnack“ schreiben Sie: Das Bauprojekt am Blankeneser Bahnhofsareal geht in seine Endphase. Dies ist unzutreffend, da die Gebäude am Bahnhofsende (Ausgang: Am Klingenberg) nur als Brachland vorliegen und ein Baubeginn für die als Eigentumswohnungen propagierten Häuser der Fa. Pirelli RE überhaupt nicht von dieser gebaut werden und die „Promenade“ vor den Wohnungen der Martha-Stiftung am Ende dieser Häuser abbricht und nicht weitergeführt worden ist, so wie die hierzu erstellte Werbung ankündigte. Eine Rückfrage beim Bezirksamt Altona, weshalb die stadteigene Brücke zum Ausgang Am Klingenberg nicht wieder hergestellt worden ist, ergab, daß im Sommer 2009 ein anderer Bauherr hier tätig wird. Somit kann von einer Fertigstellung des Areals also keine Rede sein, insbesondere, da die Promenade nicht vollständig begehbar ist. JÜRGEN REICHERT BLANKENESE

In Heimatkunde nicht aufgepasst! Betr.: „Hamburg-Blankenese Zeitsprünge“, BID Rissen (KLÖNSCHNACK, 3.2009)

Noch können wir es verhindern! Betr.: Lob für Percy Melville (KLÖNSCHNACK, 3.2009)

... endlich jemand, der das systematische Verschwinden von Gebüschen, wilden Wiesen und sonstigen naturbelassenen Stellen bemerkt und aufgreift! Hätte man die Mittelstreifen des Canyon in Rissen nicht sich selbst überlassen können? Und! Der Buchenwald an der Osdorfer Landstraße soll bebaut werden! Noch können wir es verhindern! RENÉ MENGES EPPENDORF

... Verantwortung für unsere Gesellschaft Betr.: Hogeforsters Worte (KLÖNSCHNACK, 2 u.3.2009)

Danke, Herr Dr. Hogeforster für die hervorragenden Beiträge zum Thema „Die Kleinen sind die wahren Großen“ und „Wie werden wir morgen arbeiten?“ Sie sind mutig vorausschauend und sagen: Der Mittelstand reißt uns heraus! Kann er das? Wo doch der Markt gesättigt ist, mit Produkten, die wir global einführen. Die großen Gewinner sind die Chinesen mit ihren Niedriglöhnen, ihre Stärke ist die hohe Zahl der Menschen. Was die Arbeitspolitik angeht, ist es doch im Grund ähnlich: Wir haben vor mehr als 30 Jahren Gastarbeiter ins Land geholt, besonders für die Autoindustrie, aber auch in allen anderen Arbeitsbereichen mit niedrigem Lohnniveau und zum Teil menschenunwürdigen Unterkünften! Der globale Austausch von qualifizierten Kräften kann für das Gastland auch sehr gut sein, allmählich kommt es zu einer Anpassung in den Ländern, die sich weiterentwikkeln wollen. Die Vermischung der Kulturen bringt auch Krisen und Brennpunkte in unser Land, die bewältigt werden müssen. Hier sind die Kirchen, die sozialen Einrich-

Unlängst erschien im Sutton-Verlag ein Buch mit dem Titel „Hamburg-Blankenese Zeitsprünge“, in dem historische und aktuelle Abbildungen vereint sind. Der Autor Wolf Achim Wiegand hat offensichtlich in Heimatkunde nicht aufgepasst, denn in dem Bildband werden mehrere Lokalitäten vereinnahmt, die sich in Rissen befinden! Weil sich aber nun der ob der Schlampigkeit des Autors peinlich berührte Verlag in Ostdeutschland aus Kostengründen leider weigert, einen kleinen Errata-Zettel den Büchern beizulegen, seien die Fehler auf diesem Wege korrigiert: Die Freiluftschule „Blinkfüer“ am Wittenbergener Weg liegt fest in Rissen verankert wie der Wittenbergener Strand und wehrt sich standhaft gegen die feindliche Übernahme und Umgemeindung. Und zum wiederholten Male – auch wenn es die Blankeneser „Hautevolee“ (Zitat Wiegand) noch so ärgert. Der Golfplatz liegt unverrückbar seit 1930 in Rissen (!!!!), da beißt die Maus kein’ Faden ab und ändert auch der Club-Name Falkenstein nichts. Es tut uns ja soooo leid, dass die Blankeneser Golffreunde immer in das „verschnarchte“ Rissen fahren müssen, wo überwiegend Greise mit ihren Rollatoren aus Angst vor einem zweiten Canyon in ihrem „tristen Dorf“ um das versetzungsgefährdete Kriegerdenkmal kurven, wie der Jungredakteur Tim Holzhäuser in beispielloser Arroganz in der März-Ausgabe (S. 28) des Klönschnack tönte. Wieso werden solche verbalen Rundumschläge nicht vom Herausgeber gestoppt? Ist das der neue Umgangston des Klönschnack? Eine Entschuldigung wäre angebracht. DR. CARSTEN MEYER-TÖNNESMANN RISSEN

Anm. d. Red.: Lieber Dr. Meyer-Tönnesmann, leider ist es uns nicht möglich, vor kurzen Buch-Tipps Seite für Seite sämtliche Fakten zu überprüfen.

Klönschnack 4 · 2009

111

112 Fischerhaus-Kirche:kloen 25.03.09 13:50 Seite 112

AUS DEN KIRCHEN MARIA GRÜN

Wat löpt im April?

Karwoche – Abschluss der Fastenzeit und ersehnter Osterjubel in Maria Grün

Ostern – Fest der Auferstehung

Mittwoch, 1. April 10 Uhr: Literaturkreis mit D. Pietraß und S. Piezunka 15.30 Uhr: Volksliedersingen mit S. Hunzinger-Schmidt, Gemeindehaus Donnerstag, 2. April 15 Uhr: Kulturgesprächskreis mit S. Tannenburg Dienstag, 7. April 15 Uhr: Palmsonntag bis Ostern – Gedanken zur Stillen Woche 19.30 Uhr: Diak. Netzwerk, Mühlenberger Weg 64 Mittwoch, 8. April 9.30 Uhr: Literarisches Frühstück mit A. Berg und I. Plank 15 Uhr: Zeitzeugen mit M. Kaiser Donnerstag, 9. April 10 Uhr: Kochkurs für Männer mit K. Schreiber Dienstag, 14. April 12.30 Uhr: MitDachEssen mit M. Steineshoff und Team, Gemeindehaus Dienstag, 21. April 15 Uhr: Filmnachmittag Dienstag, 28. April 10 Uhr (Treff: Blankeneser Bahnhof): Ausfahrt – Kirschblütenfahrt ins Alte Land. Bitte melden Sie sich an! Donnerstag, 30. April 10 Uhr: Kochkurs für Männer mit K. Schreiber Elbterrasse 6, Tel. 86 40 53

Am Palmsonntag beginnt die Heilige Woche, die mit dem Hochfest Ostern endet; die Karwoche führt zu den zentralen Inhalten des Glaubens. Eine große Zahl jubelnder Kinder mit selbst gefertigten Palmstöcken in den Händen versammelt sich mit Eltern, Verwandten und Gemeindemitgliedern auf der Pauluswiese. Mit Trompetenklang ziehen alle mit Jesus in Jerusalem ein. Am Montag feiert die Gemeinde die Versöhnung mit Mitmenschen und Gott. Für Kinder wird der Versöhnungsgottesdienst am Dienstagnachmittag gestaltet. Gründonnerstag ist der Tag, an dem Jesus mit den Jüngern das letzte Abendmahl nahm, danach folgte die lange Nacht auf dem Ölberg. Nach einem festlichen Abendgottesdienst unter Mitwirkung der Kantorei gibt es Gelegenheit zum stillen Gebet bis nach Mitternacht. Unsere jungen Leute sind zur liturgischen Nacht beisammen. Am Karfreitag versammelt sich die Gemeinde zur Todesstunde Jesu um 15.00 Uhr. Dieser Gottesdienst, der sich durch Strenge und Kargheit auszeichnet, wird ebenfalls von der Kantorei begleitet. Im Mittelpunkt steht die Lesung der Leidensgeschichte und die Verehrung des Kreuzes. Ostersamstag wird um 22.30 Uhr zur Feier der Auferstehung Christi mit der neuen Osterkerze das Licht des Osterfeuers in die dunkle Kirche getragen. Diese Osterkerze wird jährlich von einer anderen Gruppe der Gläubigen gestaltet. An ihr entzünden die wartenden Gläubigen ihre Kerzen und allmählich wird der Kirchenraum heller und heller, bis er zuletzt in strahlendem Glanz das Licht der Auferstehung widerspiegelt. Ostersonntag: Im feierlichen Hochamt um 11.00 Uhr versammeln sich Kinder und Erwachsene in so großer Zahl zur hl. Messe, daß es sich wie schon am Vorabend empfiehlt, besonders rechtzeitig zu erscheinen. Die Kinder halten die Kerzen in den Händen, die sie am Palmsonntag gestaltet haben. Ein fröhliches Ostereiersuchen auf der Pauluswiese beschließt den ersten Osterfeiertag. Ostermontag wird das Hochamt von der Kantorei mitgestaltet und damit besonders feierlich. Alle Termine der Gottesdienste in Maria Grün und St. Paulus-Augustinus sind dem gesonderten Plan „Gottesdienste in Blankenese rund um Ostern“ in diesem Heft an anderer Stelle zu entnehmen. Info: Maria Grün, Schenefelder Landstraße 3

Aber was Auferstehung denn genau ist, bleibt unklar, will sich nicht einfangen lassen in Begrifflichkeiten. Versuchen wir es dennoch, dann lässt sich vielleicht soviel sagen: Auferstehung: Gott sagt Ja und bleibt seinem Ja treu, wo auch immer ein Mensch Nein gesagt hat und Nein sagen wird, wo auch immer der Tod Nein gesagt hat und Nein sagen wird. Auferstehung: Wir leben von niemals aufgezehrter, freigewordener Liebe. Ostern will dann ein Fest sein wie ein strahlender Sonnenaufgang, der alles, was ist, in neues Licht taucht. Zu diesem Licht unterwegs, ihm entgegen, ist auch schon der Weg dahin zielgerichtet und verheißungsvoll. Unsere Gottesdienste laden Sie ein, sich auf diesen Weg zu begeben. Frohe und gesegnete Ostern wünschen Ihnen, liebe Leserinnen und Leser des Klönschnack, Pfarrer Peter Mies, Pastor Wolfgang Bruns, Kaplan Oliver Meik von der röm.-kath. Gemeinde Maria Grün, die Pastoren Lutz Buchheister und Andreas Güthling von der ev.-freikirchlichen Gemeinde Osdorf und die Pastoren Helmut Plank, Thomas Warnke und Klaus-Georg Poehls von der ev.-luth. Kirchengemeinde Blankenese.

FISCHERHAUS

KIRCHE AM MARKT

Ein deutsches Requiem

Den

Rücken gestärkt

· · · · · · · · · ·

Häusliche Krankenpflege Ambulante Seniorenbetreuung Familienpflege Haushaltshilfe/-führung Kinderbetreuung Arztbesuche, Behördengänge Pflegeberatung/-anleitung Sterbebegleitung Freizeit- u. Reisebegleitung Psychosoziale Betreuung

Wir beraten Sie gern. Tel.: 040 / 82 77 44 Tag & Nacht · Charlotte-Niese-Straße 3 · 22609 Hamburg 112 Klönschnack 4 · 2009

Sie sind herzlich eingeladen zur Aufführung des deutschen Requiems von Johannes Brahms am Karfreitag, 10. April, um 18 Uhr in der Blankeneser Kirche am Markt. Die Uraufführung des deutschen Requiems war der erste große Konzerterfolg für den knapp 35jährigen Komponisten, der bis dahin vor allem Kammermusik unter kaum wahrnehmbarer öffentlicher Resonanz geschrieben hatte. Ausführende sind Caroline Stein (Sopran), Peter Anton Ling (Bariton), das Elbipolis-Barockorchester Hamburg sowie die Blankeneser Kantorei, die Leitung hat Stefan Scharff. Info: Eintritt 8 bis 32 Euro

TRAUERFALL,

was nun? Erd-, Feuer-, SeeSozialbestattung Bl a

Rolf Eggerstedt 040/86 14 03

nkene e7 se · Simrockstraß

113-115 Termine+Recht+Finanz:kloen 25.03.09 10:03 Seite 113

TERMINE IM APRIL

Fr., 3.4.

20.30 Uhr: Batavia – »Valentinstag« (auch am 4., 12. und 18. um 20.30 Uhr)

Sa., 4.4.

20 Uhr: Theater Wedel – »Zwei wie Bonnie und Clyde« (auch 9., 17., 18., 24. und 25. um 20 Uhr sowie am 19. um 15 Uhr)

Musik So., 5.4.

11 Uhr: Feuerschiff – Coquette Jazzmen 15.45 Uhr: Hartwig Hesse Haus, Klövensteenweg 25 – Klavierkonzert

Do., 9.4.

17 Uhr: Schmilinsky-Stift, Frahmstr. 22 – »Yehudi Menuhin live music now«

So., 12.4.

11 Uhr: Feuerschiff – Hot Potatoes

Do., 16.4.

15 Uhr: Schmilinsky-Stift, Frahmstr. 22 – Klassisches Konzert mit Cello und Klavier

Fr., 24.4.

20.30 Uhr: Batavia – Abbi Hübner & Low Down Wizards

So., 19.4.

11 Uhr: Feuerschiff – Ragtime United and Friends 15.45 Uhr: Hartwig Hesse Haus, Klövensteenweg 25 – Konzert des Hamburger Konservatoriums

Fr., 24.4.

20.30 Uhr: Batavia – Elbsound JazzOrchestra

So., 26.4.

11 Uhr: Feuerschiff – Abbi Hübner’s Low Down Wizards

Allgemein RAinnen Bartels & Eckhardt, www.Eckhardt-und-Bartels.de, Ottenser Hauptstr. 5, 22765 HH, gegenüber EKZ Mercado, Tel. 040/391135, Fax: 040/3902651, Tätigkeitsschwerpunkte: Familien-, Arbeits-, Miet- und Verkehrsrecht, Strafrecht RA ANDREAS ULEMAN www.elbanwalt.de Wedeler Landstraße 27, 22559 Hamburg Telefon 040 / 822 45 70-0, Fax 040 / 822 45 70-15 Miet-, Wohnungseigentums-, Familien- und Erbrecht

Arbeitsrecht RA Reinhard Münchow, Fachanwalt für Arbeitsrecht M ü n c h o w Rechtsanwälte, Neuer Wall 9, 20354 HH Tel. 040 344 844, Kündigungsschutz, Abfindung etc. www.ra-muenchow.de RA Ralph Sendler, Fachanwalt für Arbeitsrecht Sozietät Prinzenberg Prien Sendler, Elbchaussee 112 22763 HH, Telefon: 040 39 15 51, Fax: 040 390 19 55 www.prinzenberg-partner.de

Erbrecht ● Familienrecht Rechtsanwälte Curow & Wreesmann Fachanwälte für Erb- und Familienrecht Tel.: 040 / 38 54 44, E-Mail: kontakt@curow-wreesmann.de Max-Brauer-Allee 87, 22765 Hamburg

Erbrecht ● Immobilienrecht

Kinder 16 Uhr: Batavia – »Pippi Langstrumpf«, Kinder-Theater (auch 26. um 16 Uhr)

Partys Do., 30.4.

§

Der Rechtsberater

Theater

So., 5.4.

S E R V I C E R E C H T S A N W Ä LT E

20.30 Uhr: Batavia – »Tanz in den Mai« mit Reginas Racy Rocker

Anwaltskanzlei Dr. Schmanns zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT) Elbchaussee 87, 22763 Hamburg, Telefon: 040 / 34 42 54, Fax: 040 / 34 53 88, www.kanzlei-dr-schmanns.de RAin Dr. Edith Regerbis Auguste-Baur-Straße 13, 22587 Hamburg-Blankenese Telefon: 040 / 86 34 05, Fax: 040 / 86 66 28 67 www.dr-edith-regerbis.de

Erbrecht ● Immobilienrecht ● Steuerstrafrecht www.kloenschnack.de Immer das letzte und das aktuelle Heft online! www.kloenschnack.de

Wilms & Ivens, Rechtsanwaltskanzlei Schillerstr.45, 22767 Hamburg Telefon: 040 - 38 99 28 0, Fax: 040 - 38 99 28 28 Kostenlose Information unter: www.dr-ivens.de

Keinen Klönschnack bekommen?

Tel.: 0800 86 86 006 Kostenlose Hotline! Bitte rufen Sie an, wenn der Klönschnack nicht regelmäßig in Ihrem Briefkasten steckt. Ihr Berater-Eintrag: Informieren Sie die Leser der Elbvororte über Ihr Leistungspaket mit einem Berater-Eintrag im Hamburger Klönschnack. Nährere Informationen erhalten Sie gern: Tel. 86 66 69 50

Berendsohn – Rechtsanwälte in Partnerschaft Acht Partner – eine Sorge - Ihr Recht Vertretung von Unternehmen in allen arbeits- und gesellschaftsrechtlichen Fragen sowie bei rechtlichen Problemen der Kundenbeziehung. Vertretung von Privatpersonen insbesondere in den Bereichen Familie, Erbe, Arbeit, Miete, Verkehr und Aufenthalt. FRIEDENSALLEE 118b  22763 HAMBURG  TEL.: 040 /398474-0 FAX: 040 / 398474-21  info@bmrm.de  www.bmrm.de Klönschnack 4 · 2009

113

113-115 Termine+Recht+Finanz:kloen 23.03.09 19:30 Seite 114

S E R V I C E R E C H T S A N W Ä LT E

Der Rechtsberater Erbrecht ● Vermögen ● Testamentsvollstreckung Andreas Ackermann, Web: www.ackermann-keller.de Rechtsanwalt, zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT) Grimm 12, 20457 Hamburg, Tel.: 040/32 35 00 Fax:040/32 36 66, Mail: ackermann@ackermann-keller.de

Familienrecht ● Scheidungsrecht RAin Dr. Sabine Kramer Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin (BAFM) Kaiser-Wilhelm-Str. 93, 20355 Hamburg Tel. 040 / 411 89 38 61, www.elblaw.de RAin Angelika Mossdorf, Fachanwältin für Familienrecht Tätigkeitsschwerpunkte: Familienrecht/Erbrecht Blankeneser Bahnhofstraße 46, 22587 Hamburg-Blankenese Telefon: 040-86 60 60 60, Fax: 040-86 60 60 99 RAin Astrid Weinreich, Fachanwältin für Familienrecht Blankeneser Bahnhofstraße 29, 22587 Hamburg Telefon: 040-866 031-0, Fax: 040-866 031-29 Kostenl. Broschüre zu Scheidung und Trennung auf Anfrage

Familienrecht ● Vermögensstreit RA Andreas Ackermann, Sozietät Ackermann & Keller Grimm 12, 20457 Hamburg; Tel.: 040/32 35 00 Fax: 040/32 36 66, Web: www.ackermann-keller.de E-Mail: ackermann@ackermann-keller.de

IT-Internetrecht ● Handels- und Vertriebsrecht Carsten Albrecht, Rechtsanwalt, LL.M. Große Theaterstraße 7, 20354 Hamburg Tel: 63 60 79 60, E-Mail: ca@albrecht-bischoff.com www.albrecht-bischoff.com

Mietrecht ● Wohnungseigentum ● Nachbarrecht Rechtsanwaltskanzlei Jungmann & Kaut Blankeneser Landstraße 39 a, 22587 Hamburg Tel. 040/86 55 58, Fax: 040/866 36 24 www.jungmann-rechtsanwalt.de

Privatinsolvenz- ● Arbeits- ● Verkehrsunfallrecht RA Michael Gehricke Sülldorfer Kirchenweg 230, 22589 Hamburg Tel. 040/87 08 92 99, Fax: 040/87 08 32 27 Mail: ra@gehricke.net, www.ra-gehricke.de

Versicherungsrecht Jochen Schnelle, Fachanwalt für Versicherungsrecht Sozietät Husack Schnelle Uthoff-Schnelle Goetheallee 6, 22765 Hamburg-Altona Tel. 389 35 36, Fax: 38 75 38, www.adjur.de

Wettbewerbsrecht ● Markenrecht ● Internetrecht RA Kai A. Harzheim SIMON und PARTNER Rechtsanwälte Kajen 12, 20459 Hamburg Telefon 040/3232-210, www.harzheim.eu

114 Klönschnack 4 · 2009

§

Kommentar im April

Zur Notwendigkeit rechtzeitiger Nachlassplanung oder: Wie ein plötzlicher Tod ein rechtliches Chaos verursachen kann achlass- und Vorsorgeplanung sollten nicht erst im fortgeschrittenen Alter begonnen werden. Immer wieder sterben Menschen in jungen Jahren unerwartet durch einen Unfall oder eine unvorhersehbare Krankheit, ohne dass zuvor eine Planung des Nachlasses erstellt wurde. Neben dem persönlichen Verlust für den Ehepartner kann ein plötzlicher Tod gravierende erbrechtliche Konsequenzen haben: Nach der gesetzlichen ErbRechtsanwalt Torsten Riebe, folge, die eintritt, wenn kein Bode & Partner, Telefon: 50 11 46 Testament vorliegt, erbt der überlebende Ehegatte (wenn keine Kinder aus der Ehe hervorgegangen sind) nicht allein. Neben den Eltern des Verstorbenen, den Geschwistern, Nichten und Neffen sowie neben Großeltern erhält der überlebende Ehegatte nur drei Viertel der Erbschaft, während das restliche Viertel auf die Eltern, Geschwister oder auf Nichten und Neffen übergeht. So findet sich der überlebende Ehegatte plötzlich in einer Erbengemeinschaft von nicht selten, vier, fünf Personen wieder, ohne deren Zustimmung er nicht über das Erbe als Ganzes verfügen kann. Aber auch wenn bereits Kinder aus der Ehe hervorgegangen sind, kann ein fehlendes Testament drastische Auswirkungen auf den überlebenden Ehegatten haben, wenn die Kinder zum Zeitpunkt des Todes eines Elternteils noch minderjährig sind. Hinterlässt der Verstorbene einen Ehepartner und zwei Kinder, so wird er aufgrund gesetzlicher Erbfolge in der Zugewinngemeinschaft (wenn nichts anderes vereinbart wurde) vom überlebenden Partner zur Hälfte und von den beiden Kindern zu je einem Viertel beerbt. Gemeinsam bilden diese Personen eine Erbengemeinschaft und können fortan nur gemeinsam über den Nachlass verfügen. Sind die Kinder bereits volljährig, können sie im Rahmen der Erbabwicklung selbst rechtsverbindliche Erklärungen abgeben. Sind sie jedoch minderjährig, muss bei einigen Entscheidungen die Genehmigung des Vormundschaftsgerichts eingeholt werden, so z.B. wenn eine vorhandene Immobilie veräußert werden muss. Dies kann dann die praktische Abwicklung erschweren und erhebliche Verzögerungen nach sich ziehen. Potentielle Käufer werden durch die langen Entscheidungswege abgeschreckt. Bei einer entsprechenden Nachlassplanung lassen sich solche Probleme vermeiden. Setzen sich die Ehegatten z.B. wechselseitig zu Alleinerben ein, ist sichergestellt, dass der überlebende Ehegatte alleine über die weitere Verwendung des Nachlasses entscheiden kann und sich nicht in einer Erbengemeinschaft mit vollkommen unterschiedlichen Interessen wiederfindet oder bei Belastungen oder Veräußerungen einer Immobilie eine Genehmigung des Vormundschaftsgerichts einholen muss, weil ein Teil der Erbengemeinschaft minderjährig ist. Es ist daher dringend anzuraten, die Erbfolge rechtzeitig durch ein Testament festzulegen. Um sicherzustellen, dass der erklärte letzte Wille auch rechtlich wirksam ist, empfiehlt es sich, vorher Rat bei einem Rechtsanwalt oder Notar einzuholen.

N

113-115 Termine+Recht+Finanz:kloen 23.03.09 19:30 Seite 115

SERVICE FINANZEN

Der Finanztipp: Thema

Der HaspaJoker feiert seinen 10. Geburtstag m vergangenen Jahr feierte die Haspa ihren 500.000 HaspaJoker Kunden, in diesem Jahr wird das erfolgreichste Mehrwertbanking-Programm Europas zehn Jahre alt. Die Geburtstagsfreuden gibt die Haspa weiter: HaspaJoker Kunden profitieren von zusätzlichen exklusiven Angeboten – unter anderem Vergünstigungen beim König der Löwen, der langen Nacht der Museen, beim HSV Handball oder bei Erdbeer Glantz. Als besonderes Highlight bieten die HaspaJoThomas Sobania, Leiter Individualker Pakete Silber und Gold kunden-Center Blankenese der Haspa jetzt einen telefonischen Rechtsberatungs-Service mit 100 ausgebildeten und geschulten Volljuristen. Der HaspaJoker ist zum Inbegriff für exklusive und vielfältige Zusatzleistungen rund um das Girokonto geworden. Jeder zweite Kunde der Hamburger Sparkasse ist Inhaber des Vorteilskontos. Das Leistungsspektrum reicht von einer Guthabenverzinsung über den bequemen Schlüsselfundservice und weltweite Handy-Versicherung bis hin zum Ticket-Service für Top-Events, Rückvergütungen bei der Buchung von Urlaubsreisen und Vergünstigungen bei verschiedensten Hamburger Kooperationspartnern wie Alice, CinemaxX, Hagenbeck, Subway, Burger King, Best Carwash oder RWS Textilpflege. Unsere Kunden sind begeistert vom HaspaJoker. Das bemerken wir in persönlichen Gesprächen, stellen aber zudem eine höhere Kundenzufriedenheit mit unseren Kontoleistungen sowie eine stärkere Produktnutzung fest. Zudem wurden die angebotenen HaspaJoker Vergünstigungen und Services im Jahr 2008 um etwa 20 Prozent häufiger in Anspruch genommen als im Vorjahr. Die Leistungen des HaspaJokers werden kontinuierlich durch Marktforschungen begleitet, weiterentwickelt und aktuellen Kundenbedürfnissen und -wünschen angepasst. Heute können Kunden zwischen insgesamt fünf HaspaJoker Paketen wählen. Neben drei HaspaJoker Konten, die sich in Leistungsumfang und Preis unterscheiden, existieren spezielle Konten für Schüler und Auszubildende (HaspaJoker Intro) sowie für Studenten (HaspaJoker Unicus).

I

§

Der Steuerberater Allgemein Dipl.-Finanzwirt Andreas Kück, Steuerberater Nienstedtener Marktplatz 29, 22609 Hamburg Telefon 89 80 74-0, Fax 89 80 74-22 E-Mail: office@stb-kueck.de Diplom-Kauffrau Annette Hoffmann Steuerberater Hasenhöhe 128, 22587 Hamburg-Blankenese Telefon: 040 86 62 86 62, Fax: 040 87 08 07 02 email: kontakt@hoffmann-stb.de Maren Lambrecht, Bernd Krivohlavek Vereidigte Buchprüfer, Steuerberater Strübelhorn 7, 22559 HH, Telefon: 040 81 23 82, Fax: 040 81 16 55, E-mail: office@stb-rissen.de Hamburger Steuerberatungsgesellschaft mbH Marco Meyer, Witts Allee 1a, 22587 Hamburg-Blankenese Fon 040/86 60 13-0, Fax 040/86 60 13-12 www.steuerberater-hamburg.de Sozietät Dr. Steckmeister & Collegen Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte Auguste-Baur-Str. 5, 22587 Hamburg-Blankenese Tel.: 040/86 66 16 10, www.steckmeister-alldata.de Walte & Bruder Partnerschaftsgesellschaft Steuerberatung, Ferdinandstraße 25-27, 20095 Hamburg Telefon: 040 2272 110, Fax: 2272 1133 E-mail: info@walte-bruder-pg.de

§

Der Sachverständige Norbert Nielsen – Maurermeister, Öffentlich best. und vereidigter Sachverständiger der Handwerkskammer HH für Bauleistungen – Altbausanierung – Wohnungsmängel, Tel.: 040 / 39 11 46, email: info@nielsen-construction.de ENERGIEBERATUNG SCHAUMANN, Dipl.-Ing., GELD vom STAAT Beratung/Baubegleitung: Neubau, KfW40, Passivhaus + Altbau max. Zuschuss: 360 € je Wohn-, 1.280 € je Gewerbeimmobilie Schefflerweg 7, 22605 HH, Tel: 8550 8750, email: NI3CO@web.de

Einmal Joker, immer Vorteile. Wann werden Sie HaspaJoker Kunde? Für weitere Informationen zu diesem Thema stehe ich Ihnen gern unter der Rufnummer (040) 3579-6510 zur Verfügung. Selbstverständlich können Sie auch meine Kolleginnen und Kollegen in allen Filialen und Centern der Haspa ansprechen.

Keinen Klönschnack bekommen?

Tel.: 0800 86 86 006 Kostenlose Hotline! Bitte rufen Sie an, wenn der Klönschnack nicht regelmäßig in Ihrem Briefkasten steckt.

Der Vermögensverwalter Suntrup & Rinke Portfolio Management GmbH, unabhängiger Vermögensverwalter am Blankeneser Marktplatz Mühlenberger Weg 61, 22587 Hamburg Tel.: 040/86 69 37 08, www.sr-pm.com

Inserieren Sie Ihren Berater-Eintrag Informieren Sie die Leser der Elbvororte über Ihr Leistungspaket mit einem Berater-Eintrag im Hamburger Klönschnack. Nährere Informationen erhalten Sie gern: Tel. 86 66 69 50 Klönschnack 4 · 2009

115

116-117 Immobilien-Türen-Fenster:kloen 25.03.09 10:28 Seite 116

IMMOBILIEN – TÜREN/FENSTER

Hans-Jürgen Fechtner

Glasermeister Wisserweg 16 · 22589 Hamburg Tel. 040 / 87 35 64 · Fax 040 / 87 35 65 E-Mail: Postmaster@glaserei-fechtner.de www.glaserei-fechtner.de Notdienst unter 0171 / 694 64 34 auch für Terminabsprachen

HIGHTECH-FENSTER

Materialien aus Faserverbund-Werkstoff

buchholzer fensterbau GmbH Wir fertigen für Sie individuell und in Spitzenqualität: Fenster – Haustüren Holz-Glas-Fassaden Exklusive Wintergärten Beratung – Herstellung Montage – Service Ständige Ausstellung 20 km südlich von Hamburg

Mühlenstr. 25 · 21279 Wenzendorf Tel. 0 41 65/21 80 0 · Fax 21 80 30 www.buchholzer-fensterbau.de

Markisen Fenster Treppen Türen Parkett Bauelemente Wintergärten Terrassendächer Innenausbau Ausstellung & Beratung

FACHMONTAGE

Wedel Kronskamp 131

( 04103 ) 800

290

In der Formel 1 und in der Flugzeugindustrie sind sie bereits fest etabliert, jetzt kommen die hochfesten Materialien auch im Fensterbau zum Tragen: Mit „quadro blue“ kommt ein neuer Faserverbundwerkstoff optimal zum Einsatz! Faserverstärkte Hightech-Werkstoffe, die in punkto Dämmwert, Stabilität und Haltbarkeit nicht zu übertreffen sind. Sie erfüllen schon jetzt Werte und Qualitätsnormen, die weit in die Zukunft reichen. Die Firma „rekord“ hat dieses Material in bewährter Verarbeitungsqualität in das Fenstersystem integriert. Zusammen mit hochwertiger Wärmeschutzverglasung, der Beschlagtechnik und dem Dichtungskonzept erzielt es bei allen Anforderungen an ein Mit Hightech Fenster der Zukunft rekord-Werte. in die Zukunft! Die aktuelle Energiesparverordnung (EnEV) fordert für Fenster einen Wärmedurchgangskoeffizienten von 1,3 W/m2K. Als „quadro blue“-Besitzer unterschreitet man diese Werte deutlich und sichert sich über Jahre einen Vorsprung in der Wärmedämmung. Mit dem Premiumprodukt „quadro blue“ setzt „rekord“ ganz neue Maßstäbe in Bezug auf Energieeffizienz, Umweltschutz, Sicherheit, komfort und Stabilität bei Fenstersystemen. Die innovative Profikonstruktion benötigt keine Stahlarmierungen mehr, die als Kältebrücken zu den größten energetischen Schwachstellen konventioneller Fenstersysteme gehören. Die Fenster sind umweltfreundlich und klimaschützend, absolut sicher mit dem rekord-Beschlag nach WK2, komfortabel und schalldicht, stabil und flexibel. Die Firma (200 Mitarbeiter) bei Itzehoe fertigt seit 90 Jahren Fenster und Türen an. Zu den Kunden gehören Bauherren und Renovierer aus dem gesamten Bundesgebiet mit Schwerpunkt in Nord- und Mitteldeutschland. Die Leitidee „rekord – Werte für Generationen“ wird von qualifizierten Fachhändlern und Tischlermeistern vor Ort partnerschaftlich getragen und umgesetzt. Infos: rekord-fenster+türen, Alexander Rosa, Itzehoer Straße 10, 25578 Dägeling, Telefon: (04821) /840 170, www.rekord-online.de FENSTERERNEUERUNG

Renovieren statt frieren Vielen Hausbesitzern ist laut der FET Hatje GmbH in Schenefeld nicht bewusst, dass alte Fenster und Türen teure Heizenergie durch unmoderne Isoliergläser und undichte Rahmen wirkungslos nach draußen verpuffen lassen. Welche Auswirkungen der Austausch auf den Energieverbrauch eines Hauses hat und wie viel sich unterm Strich sparen läßt, haben zahlreiche Renovierungsprojekte belegt. So können durch Fenstererneuerungen im Jahr mehrere Hundert Euro durch weniger Ölverbrauch gespart werden. Weiterer Vorteil: Das Eigenheim ist jetzt im Energieausweis besser eingestuft. Beispiel: Claudia Hainz und ihr Renovierungsprojekt in RhedaWiedenbrück, das sie komplett über die KFW-Bank finanzierte. Im Rahmen des C02-Gebäudesanierungsprogrammes wurden ihr 17.000 Euro zur Verfügung gestellt, mit denen sie ihre 30 Jahre alte Doppelhaushälfte mit 130 Quadratmetern Wohnfläche auf den neuesten technischen Stand brachte. Unter anderem wurden die Gastherme, rund 25 Quadratmeter veraltete Fenster, die Kellertür und die Haustür erneuert. Außerdem erhielt die Kellerecke eine Dämmung aus 10 Zentimeter dicken Styroporplatten. Ergebnis: Die Nebenkosten von bislang 320 Euro im Monat sanken auf 200 Euro. Der Einsparung von 120 Euro stehen nur 95 Euro monatlicher Kreditrate gegenüber. Und: das Haus ist nicht mehr so zugig und auch bei geringer Heizleistung warm! Die Spezialitsen von der FET Hatje GmbH bestätigen das: „Eine solche Modernisierung ist empfehlenswert, spart Geld und wertvolle Energie!“ Infos: FET Hatje GmbH, Osterbrooksweg 55, 22869 Schenefeld, Telefon: 83 900 80, www.fet-hatje.de

116 Klönschnack 4 · 2009

116-117 Immobilien-Türen-Fenster:kloen 25.03.09 10:28 Seite 117

IMMOBILIEN – TÜREN/FENSTER VERTIKALSCHIEBEFENSTER

„Schieb-mich-hoch“ – sicher und dicht Die Vorgaben für die Weiterentwicklung des praktischen „Schieb-mich-hoch“-Fensters lauteten: benutzerfreundlich, leichtgängig und vor allem sicher soll es sein. Die Fensterbauer von Sorpetaler haben nun ganze Arbeit geleistet: mit einem neu entwickelten Schiebesystem können sogar riesige Elemente bis zu 80 Kilogramm Flügelgewicht manuell und sicher bewegt werden. Diese Sicherheit wurde vor kurzem eigens vom TÜV geprüft und bestätigt. Weil die Schiebefenster im geschlossenen Zustand in einer Ebene verankert sind, bieten sie in Sachen Dämmung, Dichtigkeit und Einbruchschutz die gleiche „Leistung“ wie herkömmliche

Fensterbänke müssen bei „Schieb-michhoch“ nicht mehr freigeräumt werden

Dreh-Kipp-Fenster. Auch die Uw-Werte überzeugen: In einer Ausstattung mit Dreifachverglasung und einer Fertigstärke von 78 mm können die Schiebefenster einen Uw-Wert von 0,96 W/m2K erreichen und damit zur guten Energiebilanz eines Hauses beitragen. Durch die platzsparende Systemtechnik ohne Gewichte-Kästen oder breite Zargen können vorhandene Dreh-Kipp-Fenster problemlos gegen ein „Schieb-mich-hoch“Fenster ausgetauscht werden. Auch für den Wintergarten oder im Altbau sind diese Fenster eine elegante Lösung. Sogar die Anforderungen des Denkmalschutzes erfüllen sie problemlos. Die Vorteile: beim Öffnen steht der Fensterflügel nicht im Raum, sondern wird in einer Führung nach oben geschoben. Das

Fenster kann also geöffnet werden, ohne die Fensterbänke freizuräumen. Auch das Lüften ist wesentlich einfacher, da der Flügel nicht mehr ungewollt zuschlagen kann. Da Sorpetaler Schiebefenster auch stufenlos in jeder Stellung stehen bleiben, lässt auch der Bedienkomfort keine Wünsche offen. Besonders beliebt ist Sorpetaler „Schieb-mich-hoch“-Fenster übrigens als moderne Durchreiche zwischen Küche, Wohnzimmer und Terrasse – ob fürs morgendliche Sommerfrühstück, den gemütlichen Nachmittagskaffee oder das abendliche Grillen. Infos: Sorpetaler Fensterbau, Selbecke 6, 59846 Sundern, Telefon: 02393/91 92-0, www.sorpetaler.de

HOLZTÜREN

Türen im Country-Style Auch wer nicht auf einem Gutshof auf dem Land lebt, kann den Country-Style in seiner Wohnung realisieren. Kiefer und Fichte aus nordischen Wäldern sind dabei die beliebtesten Hölzer, die für Landhaustüren aus Massivholz benutzt werden. Das langsame Wachstum der Bäume, ökologische Forstwirtschaft und fachmännische Verarbeitung garantieren eine besonders hohe Qualität. Dass dieser klassische Trend auch frisch und modern umgesetzt werden kann, zeigt beispielsweise BAWO in seinem weit gefächerten Landhaus-Programm. Infos: www.bawo-tueren.de

Junges Design im Country-Style TEXT/FOTO: EPR

Hochwertige Designer-Haustüren von EXKLUSIV in HAMBURG !!! Wählen Sie Ihre neue Hauseingangstür bequem im Internet aus unter: www.suedesign-tueren.de oder besuchen Sie uns in unserem neuen Fenster & Türen-Studio: Lokstedter Steindamm 33-35, 22529 Hamburg-Lokstedt Tel : 413 479 00 Fax: 413 479 04 e-mail: info@alstertaler-hamburg.de bietet Ihnen eine große Auswahl an hochwertigen Fenstern + Türen, Rolläden, Markisen, Vordächern, Wintergärten etc. Sprechen Sie uns an ! Klönschnack 4 · 2009

117

118-119 Immobilien:kloen 25.03.09 10:31 Seite 118

IMMOBILIEN

FRANZ seit 1908

WERNER

BAUFINANZIERUNG

H A U S M A K L E R

Trotz Krise stieg das Baufinanzierungsvolumen der Deutschen Bank. Sie erzielte in den Monaten November 2008 bis Januar 2009 einen Zuwachs im Neugeschäft bei Baufinanzierungen von 30,4 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das eine Steigerung um 65 Prozent. Insgesamt betreut die Deutsche Bank in Hamburg ein Baufinanzierungsvolumen von 1.110,2 Millionen Euro, gerechnet bis Ende Januar 2009. Dieses Wachstum, so erklärt Stefan Kroll, bei der Deutschen Bank verantwortlich für die Privat- und Geschäftskunden in Hamburg und Schleswig-Holstein so: „Immobilien sind wertstabil und verbessern die Risikostruktur des Gesamtvermögens. Sie gelten auch in dem aktuell schwierigen Marktumfeld als solide Investition.“ Zudem seien die Finanzierungskonditionen derzeit auf einem historisch niedrigen Niveau. Da die Renditen stabil geblieben sind, die Zinsen aber deutlich nachgegeben haben, so Knoll weiter,„ergibt sich aktuell eine sehr interessante Investmentperspektive“. Ein weiteres Plus der Immobilie: Sie schützt vor Inflation. So besagt eine Studie des Institutes der Deutschen Wirtschaft Köln (IW), dass die Rendite aus Wertsteigerung, Vermietung und Verpachtung bei Wohnimmobilien in den letzten zehn Jahren bei 48 Prozent lag. Die Verbraucherpreise stiegen in der gleichen Zeit jedoch nur um 13 Prozent. „Wer heute ein langfristiges Darlehen abschließt, sichert sich die aktuell günstigen Bedingungen für viele Jahre. Wichtig ist aber immer, eine genaue Analyse des Finanzierungsvorhabens durch einen Experten vornehmen zu lassen“, so Stefan Knoll.

Inhaber: Reinhard Wunnerlich Blankeneser Bahnhofstraße 52 22587 Hamburg Fernruf: 040/86 57 57 Mitglied im Ring Deutscher Makler

Vermittlung von Haus- und Grundbesitz Vermietungen Grundstücksverwaltung

R I C H T F E S T – PASSIVHAUSPRÄSENTATION Ein baubiologisches Passivhaus nach Feng Shui Kriterien entsteht im: Pletschgang 2a, 22589 Hamburg (Iserbrook)

Wir laden Sie herzlich ein zum Feiern und Informieren - Vortrag: Das Passiveinfamilienhaus Samstag, 04. April 2009 um 14:00 h Anke und Dev Dockendorf - Architekt Tel. 040-399 041 88

„Immobilien sind wertstabil“

NEUBAU FÜR REEDEREI

Die Seefahrtsschule wird abgerissen Unterrichtet wird in der ehemaligen Seefahrtsschule an der Rainvilleterrase schon seit Jahren nicht mehr. Nur noch zu Filmaufnahmen gehen in dem 30er Jahre-Bau die Lichter an. Und Obdachlose nutzen den Eingang gelegentlich als Nachtquartier. Jetzt soll das Gebäude abgerissen werden. Geplant sind ein Bürokomplex der Rickmers Reederei sowie ein Restaurant. Schon zuvor gab es ganz unterschiedliche Ideen für das rund 8.000 Quadratmeter goße Areal. Kurzfristig war sogar Peter Tamm mit seinem Marinemuseum im Gespräch. Öffentlich präsentiert wurde später der Plan für eine Diagnose-Klinik mit angeschlossenem Fünf-Sterne-Hotel für betuchte Patienten. Das Restaurant mit Elbblick soll im Erdgeschoss des sechsstöckigen Reedereigebäudes entstehen. In einen zweiten Baukörper sollen weitere Büros entstehen. Außerdem soll die an der Elbchaussee stehende HeinrichHeine-Villa restauriert werden. Sie steht bereits seit 1962 unter Denkmalschutz. Die Seefahrtsschule hingegen ist lediglich im sogenannten „Verzeichnis erkannter Denkmäler“ eingetragen, genießt damit Schon mehrfach gab es Pläne für das Seefahrtsschulkeinen besondeAreal an der Rainvilleterrasse. Jetzt sollen Büros und ein Restaurant gebaut werden ren Schutz.

118 Klönschnack 4 · 2009

118-119 Immobilien:kloen 24.03.09 07:54 Seite 119

IMMOBILIEN

Nah- und Fernumzüge

Grete-Nevermann-Weg 22 · 22559 Hamburg-Rissen

Tel./Fax (040) 81 25 19

Wohnen an der Elbe IMMOBILIENPREISE

In Hamburg rauf, im Umland runter Wohnen in Hamburg ist im zurückliegenden Jahr wieder teurer geworden. Nach Angaben der Landesbausparkasse (LBS) Schleswig-Holstein-Hamburg stiegen die Preise rund um die Alster um bis zu 48 Prozent, in den Elbvororten weniger stark. Hingegen sanken die Preise im Hamburger Umland um bis zu elf Prozent. Im Bundesdurchschnitt sanken die Immobilienpreise um bis zu 1,5 Prozent.Das verdeutliche, „dass Hamburg eine Sonderrolle im Immobilienmarkt hat und ein sehr attraktiver Standort ist“, so Peter Magel, Chef der LBS Hamburg-Schleswig-Holstein.

KOLUMNE

Hamburg – Insel der Seligen? Hamburg – so legen es die jüngsten Daten zum Wohnimmobilienmarkt nahe – ist eine Insel der Seligen. Mitten in der vielerorts als schwerste ausgemachten Wirtschaftskrise steigen die Wohnungspreise. Das Marktforschungsinstitut F + B, das für eine Conrad Meissler namhafte Sparkassenorganisation die Marktentwicklung untersucht hatte, wunderte sich noch, dass bereits Mitte letzten Jahres ein deutlicher Preisanstieg auszumachen war und ist noch überraschter, dass sich diese Tendenz in der zweiten Jahreshälfte, also mitten im Ausbruch der Krise, noch deutlich verstärkt hat. In keiner anderen deutschen Stadt, so unser Fazit, werden entsprechende Tendenzen gemeldet. Wir haben diese außergewöhnliche Situation vielfach angesprochen und vor allem sehr frühzeitig prognostiziert. Die aktuellen Statistiken erscheinen uns allerdings etwas euphorisch: In Hohenfelde haben demnach die Preise binnen eines Jahres um 48 Prozent, in Uhlenhorst um 38 und in Harvestehude um 24 Prozent zugelegt. Wir können diese Steigerungsraten nicht ganz nachvollziehen. Gleichwohl stimmt der Trend, der in diesen Statistiken zum Ausdruck kommt, nämlich dass die Wertentwicklung in den guten Lagen im City-Kern rund um die Alster, in der neuen HafenCity und natürlich in den Elbvororten weiter angezogen hat und sich auch aktuell Preisstabilität zeigt, wenn angebotene Wohnimmobilien erstklassige Qualität bieten können. Die Gründe für die Marktstärke in der Hansestadt sind vielfältig. Die ausgewogene Wirtschaftsstruktur der Hansestadt, der Metropolcharakter, die Internationalität sind zu nennen. Am meisten aber zählt, dass Hamburg ganz einfach eine großartige Stadt mit Flair und Atmosphäre ist. CONRAD MEISSLER

Klönschnack 4 · 2009

119

120-123 Klaz-Immo:kloen 24.03.09 20:35 Seite 120

KLEINANZEIGEN

HAUS HAUS & & HOF HOF

Kleiner Lagerraum gesucht, gern auch von Privat, Fussnähe Waitzstraße. Tel. 040/570 40 20 od. 0172/44 97 007

Immobiliengesuche

Architekt u. Kunsthistorikerin, 2 Kinder (4 + 0 J.) suchen schöne 5 Zi.-Whg. od. Haus in Ottensen, Othmarschen, Flottbek, Nienstedten. Tel. 0170/23 85 877 od. abends 040/67 30 43 39

Haus ohne Makler im Großraum Rissen Sie haben ein Haus o. eine großzügige Wohgesucht. Angebote und Kontaktaufnahme unter nung in Blankenese? Wegen EigenbedarfChiffre: 10131 sanspruchs müssen wir zum Juli / August ausziehen. Wir, eine 5-köpfige Familie freuen Dipl. Psychologin sucht 4 Zi.-Erdgeschoss- uns, wenn Sie uns Ihre Immobilie vermieten. wohnung, ca. 130qm mit Garten zur Miete. Im 040/86 62 70 54 Eingangsbereich kann ich mit meinem Rollstuhl leider nur 1 Stufe überwinden. Tel. 040/86 56 75 Haus in Blankenese gerne auch vermietet von privat zu kaufen gesucht. Tel. 0170/90 33 258 Architektin sucht 2-3-Zi.-Wohnung mögl. mit Terrasse, Garten oder Balkon in HHWest/Raum Osdorf, Iserbrook, Blankenese. Tel. 0172/453 42 97

• Fliesenverlegung • Altbausanierungen • An- und Umbauarbeiten Meisterbetrieb Leiblstieg 12 · 22607 Hamburg Tel. 890 55 56

120 Klönschnack 4 · 2009

120-123 Klaz-Immo:kloen 24.03.09 20:36 Seite 121

KLEINANZEIGEN

Langfristiges Mietverhältnis erwünscht! Freundlicher Mieter (M.51, berufstätig) möchte in Blankenese/Iserbrook u. Umgebung bleiben, suche daher ab 2,5 Zi-Whg. gern (auch unrenoviert) Altbau. Tel. 040/86 62 66 09 elbnetz@web.de

Nienstedten Ortskern: Kleines abgeschl. Büro / Atelier, 4 Räume in Denkmalschutz-Ensemble, an netten Freiberufler zu vermieten. 660 Euro kalt + NK + KT v. priv. Tel. 040/82 02 52

Suche Raum für meine Tai Chi Gruppe für abends. Tel. 040/832 06 58 Art Director und Grafikerin mit zwei kleinen Töchtern suchen von Rissen bis Blankenese EFH, DHH oder ERH ab 100qm mit eigenem Garten für max. 1.100 Euro inkl. zum 1.07. oder später. Tel. mobil 0151/14 47 94 75 NDR-Redakteurin und Informatiker suchen mit ihrer 3-jährigen Tochter Haus oder großzügige Wohnung mit Garten im Hamburger Westen, bis 1.500 Euro Kaltmiete. Tel. 040/88 17 06 04 Haus im Treppenviertel von Privat zu kaufen gesucht. Tel. 0170/90 33 258 Haus o. Whg. zur Miete, mind. 5 Zimmer von Arztfamilie mit 2 Kindern in Sülldorf, Blankenese, Nienstedten, Othmarschen, Rissen oder Klein Flottbek ab Sommer 2009 gesucht. Tel. 0151/22 65 10 00

Gutachten durch

Axel Nowak Diplom-Sachverständiger (DLA)

für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, für Mieten und Pachten

Das Eurorubber IBIX Trockenstrahlgerät ist die einzigartige Lösung für die einfache und saubere Oberflächenbehandlung.

Entrostung Holzbearbeitung Aluminiumbehandlung Steinbearbeitung Entlackung Reinigung fast aller Oberflächen

Bahrenfelder Steindamm 58 · 22761 Hamburg Telefon 040/853 32 70 · Telefax 040/853 32 799 Tinsdaler Kirchenweg 232 · Tel. 040/819 90 997

Mehrfamilienhaus m. ausbaufähigem DG od. freier Wohnung zu kaufen gesucht. Tel. 0171/64 37 514 Nettes, ruhiges, berufstätiges Paar Mitte 30 sucht dringend neues zu Hause von ebenso herzlichen Menschen in oder um Blankenese! Bitte nur v. privat. Bis 800 Euro Warmmiete. Tel. ab 17Uhr 040/69 08 07 58 Praxisraum / Räume im HH-Westen gesucht, Fachrichtung HP / klassische Homöopathie. Gern auch in bestehender Praxisgemeinschaft. Chiffre 1066

Immobilienangebote RH im Grünen, Groß Flottbek, Bj 1956, 67qm Wfl., vollunterkellert, rund 40qm ausbaufähiges DG, 165.000 Euro von Privat an Privat. Tel. 04128/ 94 10 973 RISSEN / PLATZ FÜR ALLE! Hier gibt es ihn! EFH, grün + ruhig, großer Wohnbereich, ca. 180qm Wohnfl., 7,5 Zi., Kamin, 2 Bäder, Garage, ca. 1.083qm Südgrdst. KP 469.000 Euro. HABITARE 89 80 72 70

OUTLET 1 A-LAGE IN WINTERHUDE 45qm Teilfläche monatsweise zu mieten (€ 1850,– inkl. Nebenkosten + 19% MwSt.) für alle Geschäfte im Hamburger Westen, die ihre Überhänge aus den letzten Saisons verkaufen wollen, perfekte Lauflage zwischen Budni und Edeka. I. Engel 040- 41 622 860

STURZENBECHER + PARTNER VERSICHERUNGSMAKLER GMBH BLANKENESER LANDSTRASSE 9 · 22587 HAMBURG · TELEFON 040 / 86 66 77 00 · FAX 040 / 86 66 77 88 Klönschnack 4 · 2009

121

120-123 Klaz-Immo:kloen 25.03.09 12:17 Seite 122

KLEINANZEIGEN

(Seit 1994)

Blankenese / Mühlenberg Treppenviertel Ruhige, hochwertige 4 Zi., 128 m² mit kleinem Garten, Kamin, V-Bad, EBK, Eichenparkett, Keller, Stellplatz, 1650 j + NK

Othmarschen / Parkstraße Hochwertige 3 Zi.-Altbau / Villa 80 m², DG / 2. OG, Balkon, Dielen, D-Bad, EBK, 950 j + NK

Nienstedten Ortsmitte, ruhige Lage, 4-Zi.-RotklinkerDHH, 106 m2, Bj. 1926, mod. EBK, Vollkeller, Gaszentralhzg., Balkon, sonniges 431 m2 Grdst., S/W-Lage, Garage, c 365.000,--

Wedel 2 Zi. Whg., 62 qm, EBK, V-Bad, Boden Keller, 5 Min. z. S-Bahn 490 Euro zzgl. NK + KT. Tel. 040/81 41 83

Lichtdurchflutetes Wohn-/Ferienhaus von Privat an Privat, Lkrs. STD Nähe Hemmoor, Kreidesee, Krautsand, Wingst. 2001 grundsaniert, 120.000 Euro. Schön eingewachsenes GrundBlankenese stück 970qm, Wohnfläche 125qm. Holz-Fen4-Zi.-Kft.-Rhs., 126 m2, Wo-/Esszi. 38 m2, ster/Türen/Boden. Bad + Dusche: Fußbodenmod. EBK, Einbauschränke, Vollkeller, gr. heizung. 90qm Wohnraum mit Pantry, 2 kl. Südterrasse, Grdst. 224 m2, Garage, Schlafräume, Abstellr., Ausbaures.i.Dach. Solar: c 335.000,-f. Heiz. + Heißw., Gasbrenntherme, Holzofen im Wozi. Regenw.sammelanlage und biol. AbBOELTER wasservorklärung. Energieausweis: grün. SchönImmobilien GmbH 86 86 72 er Garten mit Himbeer-, Blaubeer,- Stachel- und Blankenese 2 Min. S-Bahn/Bus, gepflegte 1- Johannisbeeren + Blumen. Garage 510 x 310 Tel. 0174/40 71 407 Zi.-Wohnung an NR, in Jugendstilvilla, ca. x730. 30qm, vollmöbliert, EB-Küche, D-Bad, WaMa, Parkplatz, 530 Euro incl. aller NK, auch Strom u. 2.-Zi.-Wohnung im Westen Hamburgs voll Wasser. Von privat. Tel. 040/86 27 15 möbliert, f. 1 Person. Miete 650 Euro + Kaution. Tel. 040/87 01 424 Rissen, 1 1/2 Zimmer-DG-Wohnung im Einzelhaus, 50qm Wohnfl., Süd-Blk. mit Blick ins Grüne, frei ab 1.5.09, 320 Euro zzgl. NK/KT. Blankenese Tel. 040/81 81 02 oder 86 87 30 2

3-Zi.-ETW, 93 m , I. OG, Bj. 84, hell und sonnig, EBK, Westblk. 17 m2, TG-Stellpl., c 285.000,-5-Zi.-ETW, 146 m2, I. OG, EBK, 2 Bäder, 2 gr. sonnige Balkone, zzgl. UG 49 m2 Hobbyräume mit Bad, Garage, c 335.000,--

Rissen / Adebarweg Helle, moderne 3 Zi.-DG, 90 m², West-Blk, V-Bad + Gäste-WC, Laminat neu, EBK, Boden + Keller, 750 j + NK

BOELTER

Blankenese Büro- Zentrum

Immobilien GmbH 86 86 72

Beste Lage, schöne, helle 4,5 Zi. im Altbau, 129 m², Hochp. mit eig. Eingang, 2 kl. Balkone, 1585 j + NK

Nächster Anzeigenschluss für Kleinanzeigen

18. April 2009

IVD Dpl.Sachverständiger DIA Immobilienfachwirt Blankeneser Bahnhofstraße 31 Tel: 040 86608340 www.Steffens-Immobilien.de

www.kloenschnack.de

Wir bewerten unverbindlich Ihre Immobilie für Verkauf und Vermietung Unsere Angebote finden Sie auf unserer Homepage: www.marquardt-noack.de Blankeneser Landstr. 15 22587 Hamburg Tel. 040 - 86 60 160 info@marquardt-noack.de

Attraktives Büro am Fleet 120 qm Bürofläche mit Blick auf das Nikolaifleet zzgl. 40 qm Verkehrsfläche. Hamburger Kontorhaus mit Barockportal in der Altstadt gegenüber der Katharinenkirche. Nahe der Hafen-City, ruhige Lage, günstige Verkehrsanbindung, Parkhaus in unmittelbarer Nähe. Der Betrieb des kompletten 1. OG erfolgt in alleiniger Nutzung, die des großzügigen Eingangsbereiches sowie der Pantry und der Sanitäranlagen in Gemeinschaft mit der Rechtsanwaltskanzlei im Erdgeschoss. Hochwertige Downlight-Beleuchtung. Personenaufzug zum Lieferanteneingang. Zusätzlicher Lagerraum möglich. Tel.: 040-32560014 montags bis freitags 10.00-15.00 Uhr (Frau Stengel)

122 Klönschnack 4 · 2009

120-123 Klaz-Immo:kloen 25.03.09 12:13 Seite 123

KLEINANZEIGEN

Iserbrook gepl. DHH-Neubau! Nette Familie als Baupartner gesucht. Je 480qm mit Westgarten, Erwerb v. Eig., Wfl. 150qm + Ausbaures., Grundr. variabel. Rotklinker mit Satteld. KfW / WK-förderfähig. Ca. 330T Euro + BNK. Tel. 0176/49 13 34 44 FÜR SINGLES! WEDEL - Ruhige 2-Zi.-Whg. mit Balkon und Aussicht ins Grüne, Bj. 1996, ca. 67qm, Landhauskü., TGStellplatz., auch für Kapitalanleger geeignet, KP 115.000 Euro HABITARE 89 80 72 70

Umzüge

25 Jahre

Nah & Fern - Ausland / Lagerung preisw. - zuverl. - sorgsam m. Voll-Service o. mit Selbsthilfe TRUDAK’s TRANSPORTS, Wedel Tel./Fax (0 41 03) 8 36 16 Handy 01 77 - 2 29 50 43

Sülldorf 3-Zi.-Maisonette-ETW, 98 m2, Endetage, Fahrstuhl, EBK, Parkett, herrl. gr. S/W-Balkon, TG-Stellpl., Erstbezug, c 297.000,-2

2

2 /2-Zi.-Kft.-ETW, 85 m , Einbauküche 11 m , Südterrasse, PKW-Stellpl., c 110.000,--

Schenefeld-Dorf 2-Zi.-Kft.-ETW, 65 m2, I. OG, EBK, gr. Südblk., TG-Stellpl., c 105.000,--

suchen wir für vorgemerkte Kunden Einfamilienhäuser und Villen Eigentumswohnungen und Mietwohnungen.

BOELTER

86 86 72 Büro in Othmarschen, Parkstraße von privat zu vermieten. 3 Räume zus. 50qm zzgl. Besprechungsraum, Küche, WC, Flur, sep. Bad, Terr., Blk. ab 01.04.2009 Warmmiete 1.200 Euro inkl. NK. Tel. 040/82 24 21 42 RISSEN- Endetage mit Blick ins Grüne! Freie 2,5 - 3 Zi.-Whg., 2.OG, ca. 100qm Wfl., Kamin, Südbalkon, TG-Stellpl., auch für Kapitalanleger geeignet, KP 184.500 Euro. HABITARE 89 80 72 70

Verkauf Häuser/Wohnungen: • Schenefeld, Blankeneser Chaussee, EFH, 5 Zi., ca. 100 m2 Wohnfl., Keller, Grdst. ca. 1.200 m2, f 195.000,– • Eimsbüttel, Emilienstr., verm. ETW, NKM p.a. 3.840,–, courtagefrei, f 54.000,– • Wedel, Spitzerdorfstr., 3,5 Zi.-ETW, ca. 83 m2 Wohnfl., V’bad, Blk., Keller, f 132.000,– • Schenefeld, Kiebitzweg, ETW, 3,5 Zi., ca. 2 90 m Wohnfl., 2. OG/DG, 2 Balkone, TGStellpl., neben Stadtzentrum, f 99.000,– • Iserbrook, Kuhgraben, DHH, 5 Zi., ca. 132 m2 Wohnfl., Keller, Grdst. ca. 410 m2, Bj. 1984, guter Zustand, f 348.000,–

VERKAUFT

BOELTER Immobilien GmbH 86 86 72

Wir möchten auch gerne Ihr Haus sachgerecht und kompetent verwalten!

Immobilien seit 1964 Zöllnerstraße 2a in 22761 Hamburg Tel.: 040/ 89 97 92 30 verwaltung@ursula-eckelmann.de www.ursula-eckelmann.de

ELBBLICK

Kapitänshaus im Blankeneser Treppenviertel, hochwertig renoviert, Grundstück ca. 337 m2, Wohnfläche ca. 130 m2 zzgl. ca. 50 m2 Terrasse, Preis l 920.000,– Silke Carstensen Ingrid Schwetje IMMOBILIEN Elbchaussee 353 22609 Hamburg Tel. 040 – 81 95 89 10

• Halstenbek, Hagenwisch, RH, 5 Zi., ca. 130 m2 Wohnfl., EBK, V’bad, Gäste-WC, Garten, Vollkeller, frei ab sofort, f 1.130,– zzgl. NK, KT/CT • Rissen, Brunhildstr., Hausteil, 5 Zi., ca. 155 m2 Wohnfl., 2 Bäder, Fußbodenhzg., Garten, Außenroll., frei ab 01.05.09, f 1.636,– zzgl. NK, KT/CT • Halstenbek, Hagenwisch, 4 Zi., ca. 79 m2 Wohnfl., EBK, Blk., Keller, frei ab 01.04.09, f 550,– zzgl. NK, KT/CT • Rissen, Wittenbergener Weg, 2 Zi., 1. OG, 2 ca. 66 m Wohnfl., Blk., EBK, Keller, frei ab 01.05.09, f 505,– zzgl. NK, KT/CT • Rissen, Tinsdaler Heideweg, 2,5 Zi., 1. OG, ca. 2 91 m Wohnfl., Blk., EBK, Keller, frei ab sofort, f 770,– zzgl. NK, KT/CT • Rissen, Grete-Nevermann-Weg, 2 Zi., 4. OG, ca. 56 m2 Wohnfl., Blk., EBK, Keller, frei ab 01.05.09, f 420,– zzgl. NK, KT/CT • Eidelstedt, Astweg, 3 Zi., ca. 104 m2 Wohnfl., EBK, Terrasse, Keller, frei ab 01.04.09, f 905,– zzgl. NK, KT/CT • Rissen, Alte Sülldorfer Landstr., 3 Zi., 2. + 3. OG, ca. 95 m2 Wohnfl., EBK, Vollbad, Duschbad, Dachterrasse, frei ab 0.04.09, f 946,– zzgl. NK, KT/CT • Othmarschen, Beseler Straße, Ladengeschäft mit Büro im Sout., ca. 93 m2 Nutzfl., frei ab sofort, f 966,– zzgl. NK, KT/CT • Othmarschen, Beseler Straße, 3 Zi., ca. 118 m2, 1. OG/DG, EBK, Vollbad, Gäste-WC, frei ab 01.04.09, f 1.180,– zzgl. NK, KT/CT Eine Vielzahl von Vermietungsund Verkaufsangeboten finden Sie auf unserer Internetseite.

Blankenese 2

3-Zi.-Kft.-Penthouse, II. OG, Wo’zi. 42 m , Kamin, kompl. EBK, gr. Dachterrasse, 2 TG-Stellpl., c 1.450,-- exkl. + NK

BOELTER Immobilien GmbH 86 86 72

81 32 0 3 8 ) (0 40 Uetersener Weg 17 22869 Schenefeld Fax (040) 8 39 17 57

Sanitärtechnik Bad Altbausanierung Sanitär Reparatur Klempnerei Neubau Gasheizungen Dach

MEISTERBETRIEB www.klempner-eggerstedt.de · info@klempner-eggerstedt.de

Vermietung Häuser/Wohnungen:

Othmarschen Exkl. Penthouse, 135 m2, 3 Zi., kompl. EBK, Marmorbad, div. hochwertige Einbauschrankwände, sonnige S/W-Dachterrasse 89 m2, 2 TG-Stellpl., c 1.650,-- exkl. + NK

!

&

Wedel-Schulau 1

Immobilien GmbH

In den Elbvororten

040/81990751 Fax: 040 / 81 990 752 Am Rissener Bahnhof 1, 1.OG 22559 Hamburg www.nowak-immobilien.de

Die Welt ist voller Energien. Wir haben die passende Heiztechnik. 040-81 26 49 - Wedeler Landstr. 107- HH- Rissen

Kostenlose Beratung

0800 - 033 38 00 E B OT

G m AN100enqanstrich ,ad Fass € 2.98rd0farben nur nda l a h h. St uswa versc freien A zur

(gebührenfrei anrufen) Sehr günstige Finanzierungen möglich auch für Rentner

- Dach und Fassade Wärmedämmung die sich selbst bezahlt durch Energieeinsparung

Referenzobjekte gesucht

Dacheindeckungen aller Art Betonziegel • Tonziegel engobiert oder Hochglanz Leichtbaudächer für gering tragfähige Dachstühle Hohe Rabatte bis

20 %

z.B.: für Schnellentschlossene oder Referenzobjekte oder Barzahler

Wismar, Rostock, Rügen, Cottbus, Berlin, Brandenburg Wir arbeiten auch in Ihrer Nähe

Elmshorn: 04121 / 42 84 774 Lübeck: 0451 / 14 02 614 Klönschnack 4 · 2009

123

124-129 Klaz-Sonstige:kloen 25.03.09 11:18 Seite 124

KLEINANZEIGEN

2,5 Zi.-Whg. in Othmarschen, von Privat, Gründerjahre Esstisch, 4 Stühle u. Butlertray. VB Tel. 0170/27 66 619 65qm, Parterre u. Souterrain mit 140qm Garten, 2 500 Euro. Terrassen und Stellplatz, VB 156.000 Euro. Tel. 040/89 17 10 Flohmarkt „Rund um’s Kind“ am 25.April 09 von 14-17 Uhr in d. Gemeinde St. Paulus-AugustiSylt Wenningstedt Grundstücksverkauf von pri- nus, Ebertallee 11, HH-Othmarschen. Anmeldung vat, Strandnah u. großzügig bebaubar. Kontakt: f. Verkäufer M. Winkelmann Tel. 0162/24 61 610 wenningstedt@email.de o. Tel. 04651/41 760 AB od. Harper 1310@yahoo.co.uk 1-Zi-Wohnung in Blankenese voll möbliert, f. Original THONET-Klappstuhl VHB 440 Euro. Tel. 040/86 94 51 1 Person, Miete 650 Euro + Kaution. Tel. 040/87 01 424 Gemälde-und Rahmenrestauration mit diVerkauf oder Vermietung? rekter und kostenloser Beratung der Fachfrau. Wo? Im Bilder & Rahmenladen, Rissen, Wedeler Landstr. 48 Tel. 81 38 51

Möchten Sie sich verändern und benötigen eine marktgerechte Werteinschätzung Ihrer Immobilie? Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Tel.: 040/ 89 97 92 14 Sprechen Sie mit Dirk Wullkopf Dipl.-Betriebswirt der Immobilienwirtschaft Dipl.-Sachverständiger für Immobilienbewertung

Zöllnerstraße 2a Hamburg-Bahrenfeld info@wullkopf-immobilien.de www.wullkopf-immobilien.de

Kaminofen schwarz, mit Beleuchtung, 2 Heizstufen, max. 2000 Watt, VB 66 Euro. Tel. 0176/61 04 69 74 Glas-Couch-Tisch ca. Maße 110 x 45 cm mit schwarzem Metallgestell und Zeitungsablage VB 40 Euro. Tel. 0176/61 04 69 74 Zeitungsablagetisch, dunkles Massivholz mit schw. Metallgestell, ca. Maße 55 x 35 cm, NP 70 Euro - VB 40 Euro. Tel. 0176/61 04 69 74 400 Euro, schwarzes Herren-Fahrrad Kalkhoff Allround, XL Rahmen mit niedrigem Einstieg, Shimano Kettenschaltung, gefederter Sattel, krankheitshalber zu verkaufen (kaum gefahren) Neuwert ca. 600 Euro. Tel. 040/85 19 77 44 Arthur Illies und Expressionisten gegen Barankauf Tel. 0176/22 31 53 11 Bett (Hemnes IKEA, Kiefer gebeizt) unbenutzt, 1,40 x 2,00 mit Lattenrost (verstellbar) und Matratze, 180 Euro. Tel. 040/86 64 22 80

AUTO AUTO & & BOOT BOOT

Sehr schöner Rhododendron, Blüte: rosa gefleckt B 1,50, H 1,30 zu verkaufen. (leider für meine Terrasse zu groß geworden) 120 Euro. Tel. 040/200 30 16

Barankauf für PKW’s, Kleinlaster u. Busse, LKW’s bis 7,5 t, Wohnwagen, Wohnmobile 2 hochwert. 28“ Herrenrad, 24 Gg. u. 28“ Damenrad, 7 Gg., gefed., Bestzust. je nur 139 Euu. Verkaufsanhänger. Firma Braun Tel. 04135/80 06 38 od. 0171/77 07 240 ro u. schönes 28“ Da.-Hollandrad, 3 Gg., Korb u. 28“ Da.-Sportrad je nur 119 Euro u. best. 20“ KlapSegeljacht, Saffier 6.5, Bj. 2003, 6.50 x 2,14 x prad nur 79 Euro. Tel. 040/830 68 65 0,85 Meter mit Hänger zu verk. Tel. 040/86 82 82 BMW 316i, Bj. 02/02, TÜV 02/11, 70.000km, dunkelblau metallic, esd Xenon, Klima Automatic, Alu, Radio/Cassette, geteilte Rückbank, Winterreifen, NR, Scheckheft 11.500 Euro, Tel. 040/87 56 67

TORSTEN SPEER ANTIQUITÄTEN

Fahrraddachgepäckträger für Audi A6. 30 Euro. Tel. 040/86 14 80 4 x Sommerreifen auf LM Felgen 15 Zoll „Melbourne“ für Polo 9N, Golf, Corsa. 195/50 R 15. 2x7mm, 2x5,5mm Profiltiefe. Preis 240 Euro. Tel. 0160/96 86 86 74

FLOHMARKT FLOHMARKT Frühstücks- und Essgeschirr „Hahn und Henne“, 58tlg., 300 Euro VB. Tel. 040/81 03 04

Meißner Kaffeeservice für 6 Personen (Die volle Blume) + Teekanne zu verkaufen. NP ca. 4.500 Euro - VB 2.200 Euro. Tel. 040/82 26 306

DU DU & & ICH ICH Gebrauchs- und Bauernmöbel der letzten 2 Jahrhunderte Restauration in traditionellen Handwerkstechniken

Hauptstraße 37 25489 Haseldorf Tel.: 04129 - 955 933 www.speer-antiquitaeten.de

FERIEN FERIEN & & RUHE RUHE

Golf kompl. Ausstattung wie neu, Eisen 3 - 9 Wilson Graphit-Shaft, Holz 3, 5, 7, PW, SW, Putter, Golfbag Taylor, Trolley Regenhaube, Preis VHS. HH-Othmarschen, ruhige DG-Ferienwhg., 2 Zi., Tel. 0171/52 66 184 Küche, Bad, Nähe S-Bahn, Bus + Elbe, 2-4 Pers., bei Bedarf Kinderbett + Hochstuhl, tage- und Siemens Nespresso-Kapsel-System wochenweise zu vermieten. Tel. 040/82 89 05 od. 0170/801 79 46 TK70N01, silber-anthrazit, wie neu, NP 649 Euro, VP 325 Euro, 2-sitziges Sofa Velour sandf. 166breit, Ital. Design Cassina, wenig benutzt, NP 2.260 Bed & Breakfast in Blankenese von privat in Euro, VP 299 Euro. Tel. 040/87 08 36 46 freundlicher Atmosphäre, mit separatem Eingang. Tel. 040/87 97 12 43 oder 0173/63 50 699 Kleiderschrank, massiv Kiefer, Bio-QualGästeappartment für 1 - 2 Pers., mit Duschbad ität, 2,45m breit x 2,20 m hoch, 500 Euro VB Tel. 040/81 03 04 u. Miniküche, in HH-Blankenese, Blankeneser Landstr., gegenüber Goßlerpark, 2 Min. zur STel. 040/86 01 94 Sie haben Flohmarktartikel, jedoch keine Lust Bahn, Bus, einkaufen, /Zeit diese anzubieten. Gerne übernehme ich das für Sie! Tel. 040/87 55 58 Föhr von Tür zu Tür: Wunderschöne neue (bei AB rufe ich zurück) Ferienwohnungen auf Föhr. Ihr Urlaub beginnt vor der Haustür. Tel. 040/81 47 47 www.dasgutehaus.de 2 Tourenräder Kalkhoff / Kettler, vollgefedert, 7 Gänge, wenig gefahren + Paulchen Heckträger, Tieflader auch einzeln günstig zu verkaufen. St.Peter Ording Wohlfühlwohnung mit 2 - 3 Tel. 040/87 00 77 95 Schlafzimmern auf Ferienhof, Streicheltiere u. Spielscheune, Golfplatz gegenüber, Haushund darf Tel. 04862/10 24 35 www.landquartier.de Kaufe Gold, Silber, Uhren, Porzellan, Orden mit. + Ehrenzeichen, Spielzeug, Playstation + Zubehör, WMF Bestecke und alles von SYLT / Meerblick, Wenningstedt, 2-Zi.-App., Mont Blanc. 040-32039001 ab 13 Uhr 55qm, großer Balkon zum Meer, direkt am Strand, 4 Betten, 2 Bäder, Geschirrsp. Waschmasch., TiefTel. 0172/45 59 547 Bücher nicht wegwerfen, ich hole kostenlos garage, Kabel-TV, bei Ihnen ab. (Gerne auch größere Mengen wegen Umzug, Nachlass, etc) : Tel. 04122/92 93 10 Strand 200m - Wenningstedt-Sylt - ruhige, gemütliche Ferienwohnung für 2 Pers. (2 Zimmer, Schallplatten gesucht, Sammler kauft LPs und Küche, Bad) frei vom 3.05. - 17.05. Last-Minute Singles der 50er bis 70er & 80er Jahre. Jazz, Beat, Preis 70 Euro / Nacht + Endreinigung. Tel. 04651/41 857 www.boyjensen-sylt.de Klassik, Rock, Soul. Ganze Sammlungen, Abholung. Barzahlung. Tel. 040/ 81 99 41 22 BALI, Penthouse, Privatresort m. eig. Strand Golfausrüstung (en) 2 x Herren (Callaway) 2 x 156qm, Terr. 25qm, sep. Gästeflügel, Anteile zu Damen (Callaway + Kenton) sowie diverse Putter, kaufen 2 Wo/jährl FP 26.000 Euro, von privat. Tel. 040/81 65 24 Jigger u.a. und Bekleidung (Größe S + XXL) und Zubehör zu verkaufen. Tel. 040/89 79 20 00 Herr Wiencke An der Schlei in Borgwedel am Naturschutzgebiet, 5-Sterne-Holzhaus, 3 Schlafzimmer, 2 Verkaufe Horst Janssen-Radierungen, Lith- Bäder, Sauna, Ofen, Hund erlaubt. Tel. 04621/31 794 ographien, Holzschnitte, Originale! Tel. 04102-657 48 Excl. gemütl. kleine 5-Sterne FeWo für 2 Große Auswahl an Gemälden, Kunstdruck- Pers. direkt an der Schlei, schwimmen, angeln vor en und Spiegeln. Wo? Im Bilder & Rahmen- der Haustür, Fahrräder, Ruderboot. 78,- Euro pro laden, Rissen, Wedeler Landstr. 48 Tag. Tel. 04621/317 94 od. 04621/299 94 od. www.schleiwohnen.de Tel. 81 38 51

Am liebsten für immer suche ich Dich, Mann mit Grips und Witz, ohne Bart und Bauch, der offen ist für eine lebendige Partnerschaft mit einer lebenslustigen, aktiven Frau. Bin 51, attraktiv, schlank, liebevoll, ungeduldig, liebe mediterranes Klima und Leben, gute Gespräche, Bewegung, Ruhe, Musik, Kultur. Keine Chance haben notorische Pessimisten, Choleriker und Geizhälse. Also, rein ins Internet und Dein Glück versuchen unter 1Hauptgewinn@web.de

Sylt/Alt-Westerland, ruhig + zentral, 2 neu eingerichtete 2-Zim.-App. mit Süd-Terrasse zum Garten, Euro 39/52 (Nebensaison) 49/62 (Hauptsaison) Tel. 04651/77 10 od. 0172-388 47 75 La Palma/Kanaren: Ferienhs. in Tazacorte (Westseite) zu verm. bis zu 4 Pers., kompl. ausgst., SAT-TV, 2 Terr. m Meerblick, zentral + ruhig, Euro 36,-/Tag f. 2 Pers., Euro 5,- f. jede weitere Pers. Hausprospekt. Tel. 04103-91 99 42 Toskana - Nähe Siena, stilv. rest. Landhaus mit Blick, 2 - 6 Pers. Hausprospekt u. Tel. 040/86 82 82

HH-Rissen: Romatisches Gartenhäuschen f. 1 - 3 Gäste, gemütlich, warm u. ruhig, elbnah, D-Bad, Küche, PKW-Platz, Tage/Wochenweise zu Tel. 040/81 76 18 Reisebegleiter/in, 58 - 68J., gesucht von weib- vermieten. lich, vielseitig interessiert, schlank, apart, NR für z.B. Griechenland, Balearen, Kanaren, Kurz-, Fern- Reif für die Insel? Urlaub auf Sylt! 2-Zimmer reisen. Tel. 0177/93 75 975 Appartement mit grosser Südterrasse im Herzen der Insel. Wellness, Fitness, Massagen, Sauna, Bridgekreis sucht Mitspielerin. Solarium im Haus möglich. Tel. 040/87 78 61 Kontakt: heilan1@yahoo.de Suchen 4.Mann zum Skatspielen, Rentner, DK-Langeland: von privat. 3 gepflegt.FEWO in NR für Dienstag nachmittags, 14-tägig. Landhäusern zu verm. Strandnähe, kinderfreTel. 040/87 27 19 undlich, rollstuhlgeeign. 6 Pers. 45 Euro/Tag incl. Verbr.Prospekt senden wir Tel. +45 62551818 u. illesch@pc.dk

Partnervermittlung „Nordstern“

Für alleinstehende Ladies & Gentlemen – seriös und vertraulich – Tel. Hamburg 040 721 04 966 124 Klönschnack 4 · 2009

Charmant. Fischerhaus Treppenviertel, möbl., ruhig, Elbbl. Gtn, ab 3 Tg, bis 4 P. auch wou. monatsw. Tel. 040/86 40 62 TESSIN - Locarno - Brione Ferienwohnung Traumlage in Privatpark über dem Lago Maggiore. Das besondere für Individualisten. Bei Buchung von min. 6 Tagen 7.Tag geschenkt. Tel. 0041-91/743.11.43 Vacanze.brione@bluewin.ch

124-129 Klaz-Sonstige:kloen 25.03.09 11:18 Seite 125

KLEINANZEIGEN

Fuerteventura/Costa Calma, 2 Zi. PenthouseWhg. mit 2 gr. Terrassen direkt am Strand, 75 Euro/Tag Tel. 040/86 30 10, e-mail: kamiko@aol.com, www.McLoughlin.biz Schön eingerichtete FeWo (50qm) am Goßlerpark zu vermieten. Tel. 0174/17 65 345 Mallorca /Paguera, 2 u. 3 Zi.-Traumwhg., beste Lage u. -Ausstattung, Meerblick, Pool, gr. Terrasse, ruhig, strandnah, ab sofort alle Termine zu vermieten, auch langfristige Doppelnutzung od. Verkauf v.priv. Tel. 040/87 55 63

Rantum / Sylt 2 1/2-Zi.-Ferienwhg. 60qm 2+2 Reif für die Insel? www.ferienhaeuserammeer.de Pers. Dachgesch. im 2-Fam. Reetd.-hs., 1 Wohnzi., 1 gr. + 1 kl. Schlafzi., Küche, Bad, WC, Dünenlage, Meerblick, Terr., PKW-Stellpl. strand- Gästeappartment für 1-2 Pers., Duschbad nah, 110 Euro pro Tag. Tel. 040/82 54 60 , und Miniküche, in HH-Rissen, Wedeler Landstr., 2 Min. zur S-Bahn und einkaufen, Tel. 040/81990812 Nordseeinsel Norderney große 1-Raum-Whg., top-renoviert, gr. Balkon, strandnah, Schwimmbad, rhg. Lage, NR, Tel. 040/74 34 342 Canyamel / Mallorca: 2-Zi.-App. herrl. Meerbl., gr. Südterr., excl. Lage, Info Tel. 0170/46 79 242 Westerland / Sylt, 1 Zimmer Fe Wo, zentral gelegen (300m v. Bahnhof), tipp topp ausgestattet, Hochwertige Feriendomizile an der Schlei Schwimmbad / Sauna, Internet + Telefon (Dt. Fest- vom 2 Personen-Appartement bis zum 5* netz) gratis, Fahrräder etc. www.westerland- Ferienhaus unter Reet Tel. 04101/27 172 ferien.de Tel. 040/81 95 66 31 www.schlei-urlaub.de

Westerland / Sylt komf. 2-Zi.App. m. Südloggia 2-4 Pers. rhg. gelegen, Strand- u. Stadtnah, Stellplatz, noch Termine frei. www.wiking-sylt.de Wenningstedt/Sylt, helle u. ruhige 2-Zi.Dr. Roß-Str. 20. Tel. 04651/83001 Maisonette-FeWo (45 qm) für 2 Pers., gr. Südbalkon, Kabel-TV u. Video, Waschm. u. Trockner, Leipzig, privat, Übernachtung mit Früh- Stellplatz, 200 m z. Kurverwaltung und Strand. Tel. 82 41 39 stück. Pro Person 21 Euro in rhg. zentr. Lage, nahe dem Zentralstadion. Tel. 0341/98 04 13 Sabbatical Year Sept. 2009 - Sep.2010. Kennen Sie Rerik? Ostseebad als Geheimtip zu Tausche gemütliches Haus mit Garten und Bergjeder Jahreszeit mit unberührter Natur. Komfort- blick bei Palma de Mallorca gegen Zuhause für ein Fewos, Ostsee 100 m, Kennenlernangebote Jahr in HH-West, Altona oder St.Georg, bitte hunTel. 040/82 24 49 54 Tel. 038296/70 515, Fax: 038296/70 516, defreundlich. www.rerik-fewos.de Gästeapp. Elbchaussee u. FeWo Blankenese, Mallorca, Pto. d’Andraitx: kleines Penthouse, Fischerhaus, Treppenviertel, Elblage, lux. u. voll herrlicher Blick auf den Hafen, Fußbodenhzg. eingerichtet, tage-wochenweise zu vermieten. Tel. 04103/68 50 o. 0170/484 25 33 (Prospekte) Vorzugskonditionen bei Monatsanmietung. Tel. 05223/699 372 UCKERMARK Silencehotel im Naturparadies Uckermark zwischen Wäldern und Entdecke Deine Insel! Wohnen im gemütl. Kapitänshaus in Nebel auf Amrum o. in der InselSeen www.landhausbuchenhain.de Tel. 039889/50 96 48 Suite (110qm), Sauna-Wellness-Oase und Weinstube im Haus - Nordsee - Erholung pur, Tel. 04682-739 HH Rissen, Kft. Appartm. 1 - 4 Pers., separat www.frieseninsel-amrum.de, in ruhigem Einzelhaus Tel. 040/81 60 45 Sylt/List-Westerheide, kl. luxuriöse, reetged. Kampen/Sylt, direkt am Roten Kliff, 2 Zi.-Ferien DHH, für 2-4 Pers. zu vermieten, kompl. ausgestatAppartement für 2 Personen, Vollausstattung, son- tet m. Fußbodenheizung, Garage, Waschm. Trocknige Terrasse mit Strandkorb, PKW-Stellplatz, 5 ner in ruhiger Lage, Tel. 0171-267 96 57, min zum Strand. Tel. 0170-733 48 34 www.westerheide-sylt.de

Zuverlässige, flexible Haushälterin für die Versorgung unseres Haushaltes und die liebvolle Betreuung unserer Kinder (7 Monate und 3 Jahre) in Groß Flottbek gesucht, Festanstellung, 30h/Woche, Führerschein erwünscht, NR. Bewerbungsunterlagen incl. Lebenslauf möglichst mit Foto an Chiffre 10803 Niveauvolle Gesellschafterin / exam. Altenpflegerin bietet medizinische Betreuung u. Begleitung. Erstklassige Referenzen vorhanden. Tel. 040/ 83 24 133

Erf. flexible gewissenhafte zuverl. Bürokraft sucht einen neuen Arbeitsplatz nach langjähriger Tätigkeit in einem Handwerksbetrieb. Chiffre 10802 Lilly’s Gästezimmer im sep. OG eines EFH für Urlauber, Geschäftsleute. Komfortable Zimmer in Elb- u. Parknähe in Blankenese ab 40 Euro inkl. Haushaltsauflösungen, besenrein. Frühstück. Tel. 040/86 66 26 96 Tel./Fax: 040/81 53 48 Treppenviertel Blankenese Wohnung, 68qm, 2 Zi., Elbblick, kompl. möbliert tage- / wochen- od. monatsweise zu vermieten. Tel. 0151/55 83 04 01 elbwohnung@aol.com

JOB JOB & & ARBEIT ARBEIT Ihr persönlicher Service in den Elbvororten f. Hilfe u. Begleitung in Alltag u. Freizeit - individuell und zuverlässig. Schöne Ostertage wünscht Andreas Rohde Tel. 040/86 62 66 09 alarmtechnik-west.de Meisterbetrieb, Alarmanlagen, Telefonanlagen, Hauselektrik. Tel. 0172/42 82 455 Regenrinnen + Fallrohre reinige ich seit 1986 in den Elbvororten. Demnächst auch bei Ihnen? Tel. 040/39 21 87 oder 0179/39 11 631

Einfach abonnieren! Jahresabo 18,– Euro!

uNeu! Klönschnacks 18-Euro-Abonnement uFax 040 86 66 69-40 Hiermit bestelle ich ein Jahres-Abonnement Hamburger Klönschnack per Post zum Bezugspreis von 18,00 Euro (inkl. MwSt., Porto und Versandkosten). Das Abonnement ist jederzeit kündbar und verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr. Lieferanschrift Vorname und Nachname

Telefon (falls Nachfragen)

Straße, Hausnummer

Postleitzahl, Ort

Bank

Bankleitzahl

Konto-Nummer

Rechnungsanschrift (falls nicht identisch) Vorname und Nachname

Telefon (falls Nachfragen)

Straße, Hausnummer

Postleitzahl, Ort

Der Betrag wird von meinem Konto abgebucht. Ich kann dieses Abonnement innerhalb von 14 Tagen widerrufen. Eine Weitergabe meiner Adresse zu Werbezwecken durch den Verlag findet nicht statt. Ort

Datum

K L AU S S C H Ü M A N N V E R L AG H A M B U RG E R K L Ö N S C H N AC K Sülldorfer Kirchenweg 2 · 22587 Hamburg-Blankenese Telefon 040 86 66 69-0 · Telefax 040 86 66 69-40 · www.kloenschnack.de

Unterschrift

Klönschnack t! n e d l il w h Ja, ic er Pos Sicher“ – p r e m m u N „ auf Klönschnack 4 · 2009

125

124-129 Klaz-Sonstige:kloen 25.03.09 14:20 Seite 126

KLEINANZEIGEN

Akademikerin u. Heilpraktikerin bietet Unterstützung an. Bevorzugt für ältere Dame als Gesellschafterin im gesundheitlichen Bereich o. Haushalt. Gerne stundenweise od. 1 - 2 Tage/Woche. Tel. 0171/74 02 199 Wir stellen zum 01.08.2009 eine Auszubildende zur Arzthelferin (Med. Fachangestellte) ein. Schriftliche Bewerbung erbeten an Frauenarztpraxis Dr. Wulff / Dr. Günter, Simrockstr. 186, 22589 HHIserbrook Sie feiern Ihr Fest und ich kümmere mich um den Rest! Bei Familienfeiern plane ich mit Ihnen, bereite die Speisen zu, serviere und kümmere mich um die anfallenden Nacharbeiten. Ich bin ausgebildete Hauswirtschaftsleiterin (52J.) mit angenehmen Auftreten u. gepflegten Umgangsformen, lebend in Othmarschen. Tel. 040/98 23 25 31

#BVNQGMFHF

SCHWARZ 21079 Hamburg · Großmoorring 17 Tel. 040 / 77 27 37 · Fax 040 / 77 59 94

www.schwarztor.de

Tore & Automatik Bitte Prospekt anfordern!

Zuverlässiger junger Mann sucht Arbeit im Dekonäherin näht Gardinen,Rollos, Kissen Prof. Eventplanerin hilft bei der OrganisaGarten sowie alle anfallenden Arbeiten rund ums und vieles mehr, auch Hausbesuche, nach Ihren tion und Durchführung von Firmen- und Haus. Tel. 0162/45 99 854 Wünschen Tel. 04103-90 25 50 Familienfeiern aller Art. Henriette v. Bismarck, Tel. 88 14 01 22, www.vonbismarck-event.de Erfahrene Frau sucht Arbeit im Haushalt, Exam. Krankenschwester bietet stundenweise Büro oder Praxis. Tel. 0152/24 49 26 20 Betreuung, auch Tag + Nacht. Tel. 0176/65 76 83 29 Ich mache Sie mobil - mit Ihrem oder meinem Suche Gartenarbeit aller Art, Dauerpflege, PKW. Ob zu einem Termin in der Nähe od. für länRollrasen, Bäume fällen, Hecken- Fensterreinigung nach Hausfrauenart gere Fahrten (Ausflüge/Reisen), auch KleintransTel. 832 51 21 porte möglich. Andreas Rohde rückschnitt mit Abf. usw. Tel. 040/86 62 66 09 Tel. u. Fax 04191-50 20 49, Mobil: 0170-4824911 Nette u. zuverlässige Frau mit großer Erfahrung sucht Arbeit im Haushalt o. Arbeit als Wir suchen für unser neues Geschäft in Kunstberatung. Pressearbeit und Profilierung Büroreinigungskraft o. Babysitten, auch am Woch- Blankenese eine erfahrene Verkäuferin für für KünstlerInnen. Nachlassbetreuung, Beratung enende. Tel. 040/78 89 34 95 hochwertige DOB, 20-25 Std. i. d. Woche. o. 0176/20 93 00 68 Bewerbungen bitte an: AVA-woman Berg bei An- und Verkauf von Kunst und Antiquitäten für SammlerInnen und Laien. Tel. 040/29 89 80 08 GmbH, Münkerstr. 21-23, 47798 Krefeld Tel. 02151-608152-53 Liebevolle Gesellschafterin / Pflegerin biGesellschafterin sucht neues seriöses Auf- etet einfühlsame Betreuung eines lieben Mengabengebiet. Führerschein vorhanden. schen. PKW vorhanden. Tel. 040/832 46 89 Umzugsservice für Singles u. Senioren: Der Tel. 040/881 11 35 od. 0172/40 24 081 neue Rundumservice für Ihren bevorstehenden Wohnungswechsel. Ich berate Sie gern. Tel. 040/86 62 66 09 Junge zuverlässige Frau, deutschsprechend, Familie mit drei Kindern (Rissen) sucht zusucht für mittwochs Arbeit als Haushaltshilfe. verlässige Unterstützung im Haushalt für mind. 6 Tel. 0151/51 72 19 44 Std./Wo. Bitte melden unter Tel. 0172/97 15 369 Großer Garten sucht regelmäßige erfahrene Pflege: Pflanzen, Jäten, Mähen, Schneiden. 1Tag / Tel. 040/86 80 40 Handicap-Reisen Wir betreuen fürsorglich EDV Service für kleinste und kleinere Un- Woche od. 30 Std. / Monat. und professionell Ihre Reisen, auf Wunsch ternehmen. Im Microsoft Umfeld, ab 38 Euro rund um die Uhr, nach Ihren Vorstellungen, Std., Anfahrt 10 Euro. Informatik Partner Das bisschen Haushalt ist tatsächlich kein mit u. ohne Angehörige u.a. Begleitung u. Dipl. Ing. Harald Derdau Tel. 04103/98 92 71 Problem! Mit Spontan-Haushilfedienst, email: harald.derdau@t-online.de Tel. 04103/ 5452 Betreuung an Ihrem Erst- u. Zweitwohnsitz mit Haushaltsführung. Home Care Management Gertrud Reimann Tel. 040/58 68 57 Tagesmutter (Erz.) bietet liebevolle und sehr Gärtner macht Ihren Garten fit: Frühflexible Betreuung (Mo-Sa von 8 bis 21 Uhr) in Is- jahrspflege, vertikutieren, Rollrasen, Beetpflege, Suche Arbeit als Büroreinigungskraft oder im erbrook. Haus mit großem Garten. Schauen Sie auf Sträucherschnitt, Zäune, Erdarbeiten, Hochdruck-, Haushalt. Tel. 0176/83 29 56 28 meine HP: www.tagesmutterhamburgwest.de oder Stein- u. Pflasterarbeiten v. privat, unter Tel. 0163/66 55 889 Tel. 04103/18 82 560 Haushaltshilfe sucht nach 8-jähriger Tätigkeit neuen Wirkungskreis auch bei älteren Leuten (Oth- Junger Mann aus Armenien sucht Arbeit im Das Ordnungswerk bietet: Ordnung nach maschen, Flottbek, Elbvororte) Tel. 040/830 21 49 Garten. Tel. 0176/20 91 25 09 Bedarf im Büro + Haus. Mitarbeit in Projekten, Büroorganisation. www.ordnungsTel. 040/85 38 29 22 Kinderpflegerin mit langj. Berufserfahrung Sie suchen dringend psychologische Hilfe, werk.de im Kindergarten u. Familien sucht ab Sommer 09 bekommen aber auf die Schnelle keinen Arbeit, bis zu 25 Std. pro Woche. Termin? Dipl.-Psychologin hilft Ihnen Renovierungsarbeiten: Malen, Tapezieren, Tel. 040/82 29 33 77 durch stützende Gespräche u. Beratung. Fliesen / Fußboden verlegen jeglicher Art wie Teppich, Parkett etc. u. Trockenbauarbeiten. Terminabspr.: Mo. u. Do. 13-15Uhr. Tel. 04103/65 44 oder mobil 0172/46 50 779 Fachkraft übernimmt Seniorenpflege, auch Tel. 040/81 96 73 10 24 Stunden. Chiffre 10804 Hotelkaufmann, Organisationsprofi, seriöse Biete Seniorenbetreuung stundenweise oder Erscheinung, sehr gute Umgangsformen, als MALEREIBETRIEB gern auch mehr. Referenzen vorh. Ich freue mich Sekretär/Chauffeur, Betreuung von Privat- und auf Ihren Anruf unter Tel. 040/89 72 67 26 Geschäftshaushalt, Vermietung, Voll/Teilzeit, flexi– seit 1969 – bel, nicht ortsgebunden. Tel. 0160/24 57 347 Kleine Baufirma übernimmt AltbauInh. Maren Radzuweit Seniorenbetreuung. Wir bieten liebevolle sanierung, Maurerarbeiten, Trockenbau, Maler- und Lackierermeisterin 24-Std. häusliche Pflege durch erfahrene schlüsselfertig. Fa. ElbeKreativ polnische Betreuungskräfte. Tel. 040/52 74 044 oder 0157/79 21 01 69. % 0 41 01.6 12 04 Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Tel. 040/28 57 02 72 od. 0174/78 29 589 7 0 41 01.69 13 59

RADZUWEIT

Ich bin im Ruhestand, möchte mich aber noch nicht zur Ruhe setzen, gerne würde ich eine ältere Dame o. einen älteren Herrn betreuen. Ich habe Erfahrung in der Altenpflege und in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen. Ein Auto ist vorhanden. Wenn Sie eine freundliche Begleitung f. Spaziergänge, Arztbesuche, Einkäufe usw. suchen. Rufen Sie mich an unter Tel. 040/390 98 51 Prof. Handwerker bietet Unterstützung bei der Planung u. Ausführung sämtl. Arbeiten am Haus an: Komplettrenov., Dekoration, Spezialanfertigung, Werbe- u. Montagebau. Tel. 040/39 42 27, Mobil: 0172-450 61 68

Glaserei Seibicke Ihr Meisterbetrieb in den Elbvororten Telefon 87 00 74 04 www.hamburg-glas.de Bewerben leicht gemacht!

86 13 64 Dockenhudener Str. 1 22587 HH-Blankenese www.elektro-duncker.de 126 Klönschnack 4 · 2009

Erfahrenes Personalberatungsteam unterstützt Sie. Nur Absagen? Angst vor Vorstellungsgesprächen?

Wir helfen!

Auch für Schulabgänger.

Tel. 0 41 03/ 803 59 47 0 40/ 43 26 84 58 www.bewerber-profil.com

Nienhöfener Straße 9 25421 Pinneberg

GARTENPFLEGE

S. Richter Gartenarbeiten aller Art, Gartendauerpflege, Bäume fällen u. entsorgen. Günstige Preise. Lornsenstr. 124a, 22869 Schenefeld Tel. 86 62 67 92 Handy

0172 / 91 90 555

ab 1600

Warner Haushaltsservice GmbH

Telefondienst für Handwerker oder Außendienst. Ich übernehme tagsüber ihre Telefonate. Stellen Sie doch einfach Ihr Telefon auf meine Nummer um. Tel. 040/870 27 92 Ich m. Blankeneser in den 60. mit Stil, fahre oder begleite Sie zum Einkaufen, ins Theater etc. Erledige kl. Arbeiten im Haus. Unterhalte mich mit Ihnen niveau- und stilvoll über die Tagespolitik. Höre Ihnen einfach zu. Tel. 040/870 27 92 Junger Mann sucht Arbeit im Garten, Hecken schneiden, Rasen mähen usw. Tel. 040/65 06 69 09 od. 0179/18 36 182 Nussknacker e.V. / Via Osdorf sucht für Klienten Tätigkeiten in Gärten u.Anlagen, u.a.: Rasen- u.Beetpflege, Unkraut jäten,Laubbeseitigung: weitere Tätigk. n. Abspr., unverbindl. Angebote unter ViaOsdorf 040/86 62 57 61 Zwei polnische Handwerker suchen Arbeit in folgenden Bereichen: Trockenbau, Malerarbeiten, Renovierungen v. Wohnungen u.Häusern, Gartenarbeiten, Laminat verlegen u. vieles Andere. Tel. 0151/15 35 92 54

Qualifizierte Haushaltshilfen zur regelmäßigen Pflege Ihres Haushalts oder zum Frühjahrsputz Rechnungen steuerlich absetzbar! Bei ärztlich verordneter Haushaltshilfe, Abrechnung mit Krankenkassen möglich. Wir beraten Sie gerne!

Allround-Handwerker für sämtliche Umbau-, Sanierungs- u. Renovierungsarbeiten für Haus- u. Wohnung. Ein Team aus 3 zuverlässigen Fachkräften mit Erfahrung erfüllt zu fairen, günstigen Preisen Ihre Wünsche. Tel. 0170/31 13 774

Tel. 29812540

Waldemar Bader - Klavierstimmen mit Qualitätsgarantie Tel. 87 93 25 39

www.warner-hamburg.de

Gardinenwaschen n. Hausfrauenart, strahlen weiß, innerhalb von 24 Std. Tel. 832 51 21

124-129 Klaz-Sonstige:kloen 25.03.09 14:20 Seite 127

KLEINANZEIGEN Exklusives Mathematik-Training

Wer einen Job als Kinderbetreuer, Nachhilfelehrer oder Haushaltshilfe sucht, kann sich kostenlos und unverbindlich bei www.workingstar.com anmelden und schnell die ersten Kontakte herstellen.

Französin erteilt Franz.Unterricht, Konversation, Handelskorrespondenz, Briefe, Reden, usw. Tel. 040/83 79 88

KURS KURS & & KURSUS KURSUS

Suche Schlagzeuglehrer, der zu uns ins Haus kommt. Tel. 040/86 89 87

Italienerin erteilt Unterricht in ihrer Muttersprache, flexibel und individuell als Einzelunterricht od. in kleinen Gruppen. Tel. 040/81 52 15

Klavierunterricht f. Kinder u. Erwachsene, Anfänger u. mit Vorkenntnissen gibt StuBridgeunterricht für Anfänger, Spieler und dentin d. Hmb. Konservatoriums. Habe ErfahWiedereinsteiger. Tel. 040/82 95 38 rung, komme ins Haus. Tel. 0176/24 34 18 66 Im Ohnsorgweg am Jenischpark finden im Mai zwei Kursangebote für Kinder statt 1) Kunstart, bildnerisches Gestalten 4 - 8 J., 7 Termine 15 - 16Uhr, Kursgebühr 56 Euro, Materialkosten 12 Euro. 2) spiel Theater! Ein Theaterkurs für Kinder v. 4 - 7 J., 12 Termine 15 - 16.30Uhr, Kursgebühr 145 Euro. Anmeldung / Info Tel. 040/41 54 51 02

Gitarrenunterricht für kleine + große Leute vom Kinderlied bis Rock, Pop, Blues, Klassik. Der Unterricht findet in Iserbrook statt. Staatl. anerkannter Pädagoge u. Profimusiker. Tel. 040/39 00 886 www.musikkontor-elbvororte.de

Erfahrener Lehrer erteilt gründliche Nachhilfe in Latein, Englisch, Französisch und Deutsch. Tel. 040/80 15 66 Grundschüler: Rechnen, Englisch, Hausaufgabenbetreuung, inzeltraining, Probestunde möglich,Angebote, Alt- Wedel, Beatrice Schild- Spanisch für alle. Nur 3,- Euro/Std. als knecht. Tel. 04103/ 14668 AB Spende für Umweltprojekte. Tel. 040/42 83 85 209 oder 0173/63 10 785 Englisch-Französisch-Nachhilfe Einzeltraining, Probestunde möglich, Angebote, seit 20 Akkordeon-, Keyboardunterricht erteilt erfahrene Lehrkraft in Rissen zum günstigen Preis. Jahren, Alt-Wedel, Beatrice Schildknecht. Tel. 04103/14 668 AB Anfänger, Fortgeschrittene, Kinder u.Erwachsene, kostenlose Probe u. Beratungsstd. Tel. 040/8702138 Saxophon- und Querflötenunterricht erteilt Musiklehrer. Probestunde gratis Tel. 040/80995333 Gitarrenunterricht für Jung & Alt. Nicos Apostolidis. www.nicos-apostolidis.de Zensuren-Stress? Keine Panik...ich helfe Dir! Tel. 040/82 14 58 Nachhilfe & Hausaufgaben - Coaching für Klasse 1- 6 durch erfahrene Lehrerin: Tel. 0176/50 03 87 86

„Schüler, die sich wohl fühlen, lernen leichter!“ Ich sorge dafür, dass die Mathematik-Nachhilfestunde Freude bereitet und die Schüler wieder Lust am Lernen haben. Ihre Tochter/Ihren Sohn begleite ich auf Deutsch bzw. Englisch von der 7. Klasse bis zum zweiten Semester an der Universität. Gemeinsam beseitigen wir systematisch die Wissenslücken, die eventuell seit der Grundschule existieren. Gute Referenzen sind vorhanden. Ich freue mich auf Sie! Tel.: 040 76 75 79 60 (AB)

THORSTEN HAKER ELEKTROTECHNIK Meisterbetrieb für e7 – Gebäudetechnik Elektroinstallationen aller Art / Kundendienst Breslauer Straße 46 • 25421 Pinneberg

Fon: 04101 / 835 195 • 0172 / 436 72 33

www.haker-elektrotechnik.de

Heidecke Elektroinstallation GmbH Kai Uwe Heidecke

Elektrotechnikermeister Industriemeister Elektro-/Energietechnik Tel: 040-81960808 Fax: 040-81960809 Elektroarbeiten aller Art

Industrieservice

22559 Hamburg/Rissen

EDV-Anlagen

Brünschentwiete 11

Ihre Singstimme entdecken, können Sie bei qualifizier- ter Gesangspäd.u. Konzertsängerin, Einzelunterr.im Bereich Klassik, Pop, Musical, etc. Vorkenntnisse nicht erf., Regelmäßige Studientage,-Einzelunterricht f. Berufstätige, die Ihre Sprechstimme stark beanspruchen, wie Pastor/innen, Lehrer/innen etc. Unterrichtsorte in Ohtmarschen u. Winterhude Tel. 040/82294509 Deutsch für Ausländer! Individuellen Intensiv-Unterricht erteilt Lehrerin mit Zusatzstudium „Deutsch als Fremdsprache“. Tel. 040/82290888 Lehrerin erteilt Nachhilfe in Mathematik, Deutsch und Englisch, Klasse 1-13 sowie Hausaufgabenhilfe und Abiturvorbereitung. Tel. 040/822 90 888 Spanisch-Muttersprachlerin, Vorbereitung auf Reisen oder Prüfungen Tel. 040/41 30 89 39, www.sprachschule-mistral.de Englisch (Klasse 5 - 13) Promovierte Lehrerin (Universität London) mit vielseitiger Unterrichtserfahrung an Hamburger Schulen erteilt Nachhilfe, Hausaufgabenhilfe u. Vorbereitungshilfe für Prüfungen aller Schulformen. Tel. 040/86 15 40

Vom Anfänger bis zum Profi

Firmenunterricht Privatunterricht Übersetzungen Tel. 040 – 880 999 51 www.elbe-english.com

HEIZEN FÜR DIE HÄLFTE.

Englisch, Italienisch, Spanisch, Einzel- oder Gruppen-Unterricht individuell, professionell, intensiv. (von Muttersprachler) in gemütlicher Atmosphäre, Blankenese. Tel. 86 23 43

Einzelnachhilfe – zu Hause – Der erfolgreiche Weg zu besseren Noten Im gesamten Westen Hamburgs • Über 10 Jahre Erfahrung • Alle Fächer, alle Klassen • Das Lernen lernen • Jeder 3. Schüler kommt auf Empfehlung • Unser ABACUS-Institut wurde bereits mehrfach ausgezeichnet Geschäftsstellen: 040 / 8 39 75 03 040 / 50 04 90 95 04 103 / 8 38 65

www.nachhilfe-hh.de

Talentschmiede seit 1973 Hasenhöhe 35, Tel 86 10 47 www.kunstschuleblankenese.de Klönschnack 4 · 2009

127

124-129 Klaz-Sonstige:kloen 25.03.09 15:19 Seite 128

KLEINANZEIGEN

Spanisch-Unterricht von erf. Lehrkraft (Mutter- Gr. Flohmarkt rund ums Kind am 04.04.09 von Ihr Cat-sitter in den Elbvororten, kümmert www.gymnasium-blankenese.de - Das Blansprache aus Madrid), auch für Kinder, Schüler 9:00 - 13:00 Uhr im Gemeindehaus in Sülldorf. sich liebevoll um Tiere und Pflanzen während Ihrer keneser Gymnasium im Internet (Abi, Examen) Tel. 040/88 30 17 67 Mehr als 60 Anbieter. Abwesenheit. Tel.040/86642550 www.ff-blankenese.de - Die freiwillige Feuerwehr Blankenese stellt sich vor Mathematikprobleme? Intensive Nachhilfe Kinderfrau mit Erfahrung bietet zuverl. Unterfür die gesamte Oberstufe erteilt Tel.040/82 88 87 stützung, auch bei leichten Haushaltstätigkeiten. www.gsbl-hh.de - Hier finden Sie Informationen Zeitlich flexibel, tage- od. stundenweise, mit PKW, Tel. 0176/29 29 70 20 und Nachrichten von der Gesamtschule Blankenese Englisch Nachhilfe (8 - 12. Klasse) Ich bin ab sofort. Engländerin und habe langjährige Erfahrung mit Schülern. Ich komme zu Euch. Tel. 040/81 19 670 Puky-Dreirad VB 15 Euro, Stelzenhaus von www.blankeneser-mtv.de „Blankeneser MänJAKO-O (s.Katalog S. 204), 3-beiniger Grundriss, Weinbestände abzugeben? Wir kommen ner-Turnverein v.1883 e.V. (BMTV) stellt sich vor.“ Improving Your English Can Be Fun Native wasserfest verarbeites Holz, Gesamthöhe 3m, von gerne zu Ihnen und kaufen auch kleine Mengen zu speaker, experienced in teaching english. Individ- 2004, (NP 1.750 Euro) VB 450 Euro. fairen Preisen auf. Tel. 040/86 85 01 www.bsc-hamburg.de - Segeln vor’m SüllTel. 040/82 31 05 50 oder Tel. 0178/54 88 112 berg: Blankeneser Segelclub ual lessons at your home or in small groups at my house. Don’t hesitate, just phone me: Tel. 040/81 19 670 Flohmarkt rund ums Kind in der Bilingualen Märklin-Eisenbahn, älteren Datums, auch www.msc-elbe.de - Neues vom Mühlenberger Kita Blankenese, Schenefelder Landstraße 1, am große Spurweiten von Liebhaber gegen Barzahlung Segel-Club Tel. 040/851 59 795 Klavierunterricht erteilen Dipl. Pianistin 04.04. von 10 bis 13 Uhr. Während des Flohmark- gesucht www.schule-iserbarg.de Michele Schröder u. Dipl. Pianist Stefan tes ist die Cafeteria mit vielen leckeren Kuchen, Kaufe Bücher, Bildbände über Kunst und ArMatthewes - langjährige pädagogische Erfahrung Kaffee und Getränken geöffnet. chitektur des 20. Jahrhunderts auch ganze Samm- www.svaoe.de - Die Seglervereinigung Altonaals Privat- und Hochschuldozenten. Tel. 040/98 23 38 19 Erfahrene und herzliche Kinderfrau sucht ab lungen. Tel. 0171/643 75 14 Ovelgönne im Netz Mai nette Familie welche sie in der Zeit von Mo Cellounterricht f. Anf. + Fortgeschrittene Do 8.30 - 14.00 in der Betreuung der Kinder im Al- Markenporzellan An- und Verkauf. Wir www.sv-blankenese.de - Neues von der in Lurup, Luckmoor, in der Celloschule Sven ter von 0 - 5 Jahren unterstützen kann. Als zerti- kaufen Service, Einzelteile u. Figuren. Spielvereinigung Blankenese Döring. Tel. 040/59 46 78 71 o. 0160/63 64 744 fizierte Kinderfrau arbeite ich seit 2000 in der Bahrenfelder Chaussee 10, 22761 Hamsven.d@gmx.de Kinderbetreuung. Gern sende ich Ihnen meine Ref- burg, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag www.horstjanssensammler.de 10-18Uhr Tel. 040-80 06 406 erenzen mit ausführlicher Bewerbung zu. Tel. 040/75 25 67 11 oder 0179/60 24 486 www.hochrad.de Gymnasium Hochrad: Bilinguales Gymnasium im Hamburger Westen und Sie möchten abends etwas unternehmen und Ihre Kinder in guten Händen wissen? 13jährige Schülerin aus den Elbvororten, kinderim lieb, verantwortungsvoll, mit Erfahrung, paßt gerne Atelier auf Ihre Kleinen auf. Ich freue mich auf Ihren Anruf! Tel. 040/18 04 99 75 Ca.10qm Gehwegplatten zum Teil mit Kiesel, Gisela Fahrenberger an Selbstabholer zu verschenken. Tel.: 82 87 92 Tel. 040/50 74 89 33 Magic Touch: Tantra-Massage zum EntWir suchen ab sofort eine liebe und zuverläskleine Gruppen – alle Techniken sige Kinderbetreuung für unsere einjährige Tochter decken neuer Dimensionen, zur Bewusstwww.Atelier-Fahrenberger.de an zwei Nachmittagen in der Woche. In Blanke- Äste und Reisig für Osterfeuer zu verschenken. seinserweiterung und Tiefenentspannung Tel. 040/86 62 810 für Sie, Ihn + Paare von Tantra-Lehrer in nese, Rissen oder Wedel. Bitte melden Sie sich unter Tel. 0176/64 06 13 60 Wedel. Tel. 04103/12 12 908

SUCHE SUCHE & & FINDE FINDE

Malen Zeichnen

KIND KIND & & KEGEL KEGEL

KOST’ KOST’ GAR GAR NIX NIX

Laufgitter: Buchefarben, auf 3 Höhen verstellbar, Nestchen aus orange-grauem Fleece-Stoff mit Spielzeugtasche extra. 25 Euro. Tel. 040/86 14 80

NETZ NETZ & & NETZE NETZE

Teutonia Delta, 4 Räder, dunkelblau, von 0 - 3 Schöner Konfirmationsanzug (Gr. 178) mit Jahren, viel Zubehör, guter Zustand, NP 670 Euro, www.buchbinderei-erdmann.de - Sie lesen? Hemd + Weste. 35 Euro. Tel. 040/34 69 60 VP 250 Euro. Tel. 040/48 94 96 Wir binden! Sie schreiben? Wir binden! Wir suchen ab sofort eine liebevolle, er- Tür/Treppenschutzgitter: Breite 85 - 100cm fahrene und flexible Ersatzoma o.ä., die uns bei der verstellbar. Höhe 75cm. Weiß, aus Metall. 10 Euro. Tel. 040/86 14 80 Betreuung unseres Sohnes (9m) im Raum Alt-Osdorf unterstützt. Wir freuen uns auf Ihren Anruf: Tel. 0179/27 90 674 Flohmarkt alles „Rund um’s Kind“ im Kinderkreis52 e.V., Onckenstraße 1 b, 22607 HamSie möchten unbesorgt abends ausgehen? burg am Samstag, den 25.04.09 von 11 - 14Uhr Rentnerin kümmert sich um Ihre Kinder. Tel. 040/87 97 26 67 o. 0163/175 33 29

KATZ’ KATZ’ & & HUND HUND

www.logotherapie-blankenese.de Weisheit der inneren Bilder: Träume & Imaginationen

Anzeigenschluss für Kleinanzeigen

18. April 2009 www.kloenschnack.de

GbR

Inhaber: Tischlermeister Christian & Matthias Behn

Bau- und Möbeltischlerei • Möbelbau • Fenster + Türen in Holz und Kunststoff • Innenausbau • Aufarbeitung von Möbeln • Einbruchsicherungen • Fertigparkett/Laminat • Velux-Fenster • Reparaturen Gudrunstraße 31 • 22559 Hamburg-Rissen

Tel. 040 – 81 26 54 • Fax 040 – 811 97 58 www.tischlerei-behn.de 128 Klönschnack 4 · 2009

Lernen Sie meditieren bei Ihnen Zuhause von dem erfahrenen Meditations- und Yogalehrer Samson Mary-Mind Shivapuri Slobodan. Tel. 0178/81 08 105

DIESES DIESES & & JENES JENES

www.waldorfschule-nienstedten.de Ver- KG-Anteil des Golfclub Haseldorf mit Spielanstaltungskalender und allgemeine Informationen berechtigung zu verkaufen. 3000 Euro. Tel. 0176/52 28 88 89 www.schule-schela.de E-Mail: Schule_Schela@t-online.de Doktorandin, 27, höflich u. hilfsbereit sucht dringend Unterkunft für 1 Jahr gegen www.hh.schule.de/Img - Die Homepage des Haushaltshilfe / Gesellschaft / Botengänge. Kann Lise-Meitner-Gymnasiums ich bei Ihnen in Ruhe meine Doktorarbeit zu Ende schreiben? Tel. 04662/96 70 08 www.komet-blankenese.de - Die FTSV Komet Blankenese 1907 e.V. stellt sich vor Ausgezeichnet in der Kategorie

Zwei Tagesmütter gesucht! Für Kinder von der Vorschule bis zur 4.Klasse. Betreuungszeit: 12.30 16.00h. Geeignete Räume auf Schulgelände vorhanden. Raum Gr. Flottbek / Othm. / Nienst. Start 1.9.09. Kontakt: J. Otto 0179/59 23 517 Suche Hauskatze weibl., kastriert, gesund, Alter www.willhoeden.de - Aktivitäten des Gymnasiod. A. Joziasse 0172/40 43 851 6 - 8 Jahre in ein liebevolles ruhiges Zuhause. Tel. 040/86 40 01 ums Willhöden od. mail@hinrichsen-wurpts.de

Tischlerei Behn

KÖRPER, KÖRPER, GEIST GEIST & & SEELE SEELE

Bester Getränkemarkt Deutschlands

da, wo das Flugzeug parkt Alt-Osdorf • 040-807 88 70 www.graeff-getraenke.de



STARK IN SERVICE UND BERATUNG en, Roll- und Schiebetoranlag , E-Installation, E-Heizung e, Halogenlampen, Leuchten und Elektrogerät tudio Schalter- und Steckdosens

ELEKTROHAUS WILLE

OHG

Haydnstr. 17 · 22761 Hamburg · Tel. 89 16 77 · Fax 89 7336

124-129 Klaz-Sonstige:kloen 25.03.09 15:17 Seite 129

KLEINANZEIGEN

Jazz-Abend „Swing Time ist Spring Time“ am 27.04.09 im Gymnasium Blankenese um 19.30. Eintritt frei. Bigband West (Gesang Nina Mayer) mit Titeln von Charlie Parker, Count Basie, G. Gershwin etc. Wunderbare Erinnerungen. Für Sie bringen wir Ihre Super8-Filme, Videos, Fotos, etc. auf CD und DVD. Tel. 040/51 51 16 Fotografie: Portrait, Kinder, Setcard, Hochzeiten, seriöse Aktfotografie www.marionvondermehden.de / www.hochzeiteninhamburg.de Tel. 0175/564 54 58

Ihre Super 8 / N8, 16mm, 35mm Familienfilme, Ihre Dias- oder alten Tonträger als CD, Video- oder DVD-Kopie. Digitale Nachbearbeitung, Schnitt und Vertonung Ihres Video- und Filmmaterials, übernimmt gerne Cineservice Hamburg Tel.: 040 - 87 71 85

JAEGER & DANCKER O P T I K E R

NIENSTEDTENER STR. 1 NIENSTEDTEN TELEFON: 82 60 30 TELEFAX: 82 43 56

Daunendecken Neu- und Aufarbeitung Bettfedernwaschanlage Seniorenbetten Karostep und Kissen Lattenroste und Matratzen Beerenweg 6 - 8 22761 Hamburg Telefon 040 / 89 51 24

GRUSS GRUSS & & KUSS KUSS Hallo Bunki – Zum fast schon 100. Geburtstag die liebsten Grüße zu Dir nach Saaldorf von Andreas + Gabi

ELBANSICHTEN Von Schulau bis zum Hafen – Eine Hamburger Liebeserklärung Das Elbufer von Schulau bis zum Hamburger Hafen ist einfach ein wunderschöner Landstrich. Land und Leute, Hinterland und Wasserseiten stellt dieser Bildband vor, zusammengestellt von Klaus Schümann mit Fotos von Michael Schwartz. Eine uneingeschränkte Hamburger Liebeserklärung für Einheimische, Besucher und Gäste von „auswärts“ mit atemberaubenden Fotos quer durch die Jahreszeiten. Schümann/Schwartz ISBN 3-9810907-6-4, 978-3-9810907-6-5 Format 21 x 28 cm, 144 Seiten, 24,80 € Erhältlich im Handel oder direkt im Verlag. Klönschnack 4 · 2009

129

130 Fotowand:Layout 1 19.03.09 09:32 Seite 130

FOTOWAND

Fröhliche Ostern von Kurt Tucholsky (1890 – 1935) Da seht auf’s Neue dieses alte Wunder: Der Osterhase kakelt wie ein Huhn und fabriziert dort unter dem Holunder ein Ei und noch ein Ei und hat zu tun. Und auch der Mensch reckt frohbewegt die Glieder – er zählt die Kinderchens: eins, zwei und drei ... Ja, was errötet denn die Gattin wieder? Ei, ei, ei ei, ei ei! Der fleißige Kaufherr aber packt die Ware ins pappne Ei zum besseren Konsum: Ein seidnes Schnupftuch, Nadeln für die Haare, die Glitzerbrosche und das Riechparfuhm. Das junge Volk, so Mädchen wie die Knaben, sucht die voll Sinn versteckte Leckerei. Man ruft beglückt, wenn sie’s gefunden haben: Ei, ei, ei ei, ei ei! Und Hans und Lene steckens in die Jacke, das liebe Osterei – wen freut es nicht? Glatt, wohlfeil, etwas süßlich im Geschmacke, und ohne jedes innre Gleichgewicht. Die deutsche Politik... Was wollt ich sagen? Bei uns zu Lande ist das einerlei – und kurz und gut: Verderbt euch nicht den Magen! Vergnügtes Fest! Vergnügtes Osterei!

Das Leserfoto stammt von Karin Plettenberg aus Blankenese. Vielen Dank.

Fotografen aus den Elbvororten präsentieren ihre Fotos. Ob Stillleben, Akt, Sport, Spaß, Action; wir überlassen es Ihnen. Ihre Fotos sollten allerdings künstlerische Ausdruckskraft besitzen. Wenn Sie der Meinung sind, hier gehört ein Motiv aus Ihrem Schaffen hin, dann senden Sie uns Ihre Bilddaten, ein Dia oder Foto (hochglanz oder matt, glatte Oberfläche, kein Negativ), schreiben Sie ein paar Zeilen dazu, und eventuell finden Sie es auf dieser Seite wieder. judith.jacob@kloenschnack.de oder: Hamburger Klönschnack Fotoredaktion Sülldorfer Kirchenweg 2 22587 Hamburg

130 Klönschnack 4 · 2009

131kloen:kloen 25.03.09 14:26 Seite 131

Praxis Klinik DR.

MED.

OLIVER MEYER-WALTERS

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie • • • • • • • • • • • •

Facelift Lidstraffung Nasenkorrektur Ohrkorrektur Brustvergrößerung Brustverkleinerung Bruststraffung Fettabsaugung Bauchdeckenstraffung Schamlippenkorrektur Botoxbehandlung Faltenbehandlung

Terminvereinbarung für unverbindliche Beratungsgespräche unter: 040/41 910 120, Rothenbaumchaussee 22, 20148 Hamburg

www.Plastischer-Chirurg-Hamburg.de Ordentliches Mitglied der Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen VDPC Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen VDÄPC

Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was Sie wollen, hätten Sie gesagt, schnellere Pferde Henry Ford Es braucht Visionen, um statt Stillstand Perspektiven zu entwickeln. Und es braucht Menschen, die an das Unmögliche glauben, um es möglich zu machen. Denn nur gemeinsam werden aus Zielen auch Erfolge.

Wesentlicher Baustein Ihres Erfolges ist die Kommunikation – das Corporate Publishing zum Beispiel. Atelier Schümann unterstützt Sie in Konzept und Gestaltung wirksamer Unternehmensmedien. Denn Erfolg ist planbar.

Corporate Publishing Corporate Design Atelier Schümann GmbH Agentur für Unternehmenskommunikation Sülldorfer Kirchenweg 2 · 22587 Hamburg · Telefon +49 (40) 86 66 69 - 0 E-Mail info@atelier-schuemann.de · www.atelier-schuemann.de

ElbschlossResidenz 1-1-04.09:Layout 1 19.03.09 13:56 Seite 1


Hamburger Klönschnack - April '09