Issuu on Google+

Gesamtkatalog 2010/2011

9 783034 606967

260/89017

Architektur Landschaftsarchitektur Design

Editorial In meiner Laufbahn als Verleger und Grafik-Designer war Birkhäuser immer eine unerschöpfliche Quelle an Informationen und Ideen zu Architektur und Design, und zugleich eine unverzichtbare Referenzadresse zur Beurteilung der Qualität jeglicher verlegerischer Aktivität. Der Zusammenschluss zur ActarBirkhäuser-Gruppe bietet uns nun die Gelegenheit, die zentrale Stellung von Birkhäuser als Verlag zu festigen und zu stärken, indem wir den technologischen Neuerungen ebenso Rechnung tragen wie den sich verändernden Verbraucherbedürfnissen. Gemeinsam mit dem anderen Verlag der Gruppe, Actar, können wir so eine solide Plattform zur Erzeugung von Inhalten entwickeln. Wir sind davon überzeugt, dass wir durch diese Zusammenarbeit den Nutzwert unserer Bücher und Magazine, die wir Ihnen in diesem Katalog präsentieren, weiter erhöhen und Ihnen, liebe Leser, auf diese Weise die geeigneten Werkzeuge an die Hand geben, mit denen Sie Ihre Kreativität und Ihre Forschungsaktivitäten weiterentwickeln können. Im besten Fall entstehen so starke und produktive Verbindungen und Synergien innerhalb der Architekturund Design-Szene, als deren Teil wir unsere Tätigkeit als Verleger verstehen.

Ramon Prat Group Managing Director ActarBirkhäuser

Inhaltsverzeichnis Workflows B체cher bauen

4

Klangwelten

7

Interview mit Dino Simonett

10

Architektur Architekten | Geb채ude

16

Konstruktion | Materialien

41

Typen | Funktionen

61

St채dte | Regionen | Urbanismus

68

Studium | Berufspraxis

75

Theorie | Geschichte

82

Landschaftsarchitektur Landschaftsarchitekten G채rten | Landschaften

92 97

Konstruktion | Materialien

100

Regionen

104

Theorie

105

Design Designer

108

Produktdesign | Interior | Materialien

113

Grafik | Kommunikationsdesign

121

Studium | Berufspraxis

125

Theorie | Geschichte

129

Annuals

133

form

136

Index Titel

138

Architekten und Designer

142

Bücher bauen

4

wo rk flows B ü c h e r Bau e n

Bücher bauen

Liebe Leserinnen und Leser, Architekten und Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner, Grafiker und Produktdesigner gestalten: Häuser und Innenräume, Gärten und Plätze, freie und urbane Landschaften, Gegenstände zum Leben und Arbeiten. Sie sind kreativ, entwerfen nützliche Dinge für den Alltag, die mehr als nützlich sein sollen: unwiderstehlich, auffällig, begehrenswert, kurz gesagt: schön. Wie verbinden sie das Schöne mit dem Nützlichen? Auch mit neuem Eigentümer ist und bleibt Birkhäuser der Fachverlag für Architektur, Landschaftsarchitektur und Design. Wir publizieren weiterhin: ebenso informative wie inspirierende Handbücher und Einführungen, Monografien und Wörterbücher, Essaybände und Lehrwerke zum Studieren und Arbeiten. Unsere Bücher vermitteln praktisches Wissen für den Alltag – und wollen doch mehr als nützlich sein: ansprechend, attraktiv, erlesen, kurz gesagt: schön. Wir wollen intelligente Bücher machen, die man gerne in die Hand nimmt, die Spass machen, die Sie und uns weiterbringen. Wie verbinden wir das Schöne mit dem Nützlichen?

work flows Bücher Bauen

5

Entwerfen und Entwickeln Bücher werden entworfen: von Autoren, Lektoren und Gestaltern. Doch wie kommt man von der ersten Idee zu einem Konzept, das ein ganzes Buch tragen kann wie das Fundament ein Haus? Jedes Buch will ja etwas Besonderes sein. Doch nicht jede Publikation hält diesem Anspruch stand. Die Phase der Projektentwicklung braucht deshalb Zeit: für die Diskussion von Ideen und Alternativen, für die Erarbeitung der Grundlagen des Buches, in denen die zwei Perspektiven zusammenfinden. Der Autor als Fachmann in Sachen Architektur und Design und der Verlag mit seinen Experten für Architektur- und Designbücher einigen sich auf den Grundriss eines Buches: auf ein Konzept, das ein Thema inhaltlich wie gleichzeitig aber auch übertreffen: durch die Art, wie es seinen Buchtyp interpretiert gestalterisch fassen und vermitteln soll, und erst so seine individuelle Gestalt erhält. für ein Produkt, das anspricht und gerne gelesen wird. Konstruieren und Materialisieren Bücher müssen konstruiert werden, wenn Gestalten und Vermitteln Bücher folgen nicht nur einer Idee, sondern sich ihre Idee materialisieren soll. Wie in der Architektur sind es Rohstoffe, Module, auch einem Typ: Sie unterscheiden sich Elemente und Strukturen, aus denen das durch die Art und Weise, wie sie Wissen Werk dann prozesshaft erzeugt wird. Zur aufbereiten und vermitteln. Wie ein Logik der Konstruktion stellen sich viele Schulbau ein anderes Raumprogramm Fragen: In welchen Dimensionen wollen erfüllt als ein Stadion, so funktioniert ein wir ein Buch bauen, mit welchem Format, Kons-truktionshandbuch nach anderen Regeln als die Monografie eines Designers. welchem Umfang? Wie erfolgt die Wahl der unterschiedlichen Materialien? Des Unser Architektur- und Designprogramm Papiers für den Innenausbau? Des Einwird weiterhin die Vielfalt an aktuellen bandmaterials für die Hülle? Welche Texte, und praxisrelevanten Themen aufgreifen Bilder und Pläne, welche Schriften sollen und deshalb ein Spektrum an «Formaten» zum Einsatz kommen? Welches Raster, bedienen: Ein Buch soll die Erwartungen welches Layout wollen wir hinterlegen? aufgreifen, die an es gestellt werden, diese

6

wo rk flow s B ü c h e r Bau e n

tise ein, damit das gemeinsame Projekt Wirklichkeit werden kann. Und gerade deshalb können sie alle die Ein- und Umsicht aufbringen, dass sich die Interessen aller Beteiligten am Ende dieser konzertierten Aktion nur in einem «dynamischen»» Gleichgewicht auf hohem Niveau finden können: im gebauten Objekt, dem gedruckten Buch. Welche Ein- und Ausblicke können die Bilder dann gewähren? Wie ist das Verhältnis von bebauter und freier Fläche zu gestalten, von Textelementen, Abbildungen und Weiß-Raum? Wir werden das Erscheinungsbild des Birkhäuser Programms beibehalten und aktiv weiterentwickeln. Dass Actar selbst im Bereich der Grafik und der Buchherstellung hohe Standards und Ambitionen für das eigene Programm hat, empfinden wir als großen Vorteil: Durch den Austausch von Know-how wollen wir die ästhetische Qualität unserer Bücher stetig optimieren und Ihnen so noch attraktivere Werkzeuge an die Hand geben. Planen und Realisieren Bücher müssen schließlich auch realisiert und finanziert werden. Ein individuelles Projektmanagement durch Lektor, Grafiker und Hersteller bleibt nach wie vor die Voraussetzung dafür, dass die vereinbarten Kosten- und Terminpläne auf der Baustelle eingehalten werden. Aber sie sind nicht allein in der Pflicht: Autoren, Architekten und Designer, Übersetzer und Korrektoren, Foto- und Lithografen, Drucker und Buchbinder – auch sie bringen ihre Exper-

Lassen Sie sich inspirieren! Ulrich Schmidt, Verlagsleiter Birkhäuser

klangwelten

work flows K l ang welt en

Klangwelten «TypoLyrics − The Sound of Fonts»

Design: Rike Stephani, Kévin Puech; Font: Trappers and Traders

7

8

WO RK FLOW S K L A N GW E LT E N

In der Zeitschrift Slanted gibt es die beliebte Rubrik «TypoLyrics»: Hier werden neue Schriften anhand von Songtexten vorgestellt. Das Prinzip stand Pate für das im Mai dieses Jahres erschienene Buch gleichen Titels. Kurt Weidemann nennt die Typografie eine «spröde Geliebte»: Wie viel Sexappeal die Schwarze Kunst entfalten kann, zeigt «TypoLyrics», das die Herausgeber der Zeitschrift Slanted 2010 auf der Typo in Berlin präsentierten. Der Claim von Slanted lautet nicht von ungefähr: «Das Gefühl Typografie». Es geht den Machern nicht um feintypografische Haarspaltereien, sondern darum, ihre Begeisterung und Leidenschaft für Schriften mitzuteilen, Fonts zu inszenieren und neue Schnitte vorzustellen. Lars Harmsen, einer der Gründer der Karlsruher Agentur Magma, die Slanted ins Leben gerufen hat, brachte eine Rubrik in dem legendären, lange von David Carson gestalteten Magazin Ray Gun auf die Idee: «Dort ging es allerdings darum, das Cover einer bekannten Platte neu zu illustrieren – ein fiktives Re-Design, aber sehr bildhaft; Text spielte da keine Rolle. Bei ‹TypoLyrics› steht die Präsentation neuer Schriften im Vordergrund: Um ihr gestalterisches Potenzial zu zeigen, muss man sie nun mal in Anwendung sehen, schwarz auf weiß. Bloßer Blindtext reicht da nicht aus. Oft geht auch der Esprit eines Fonts verloren, wenn die Art seiner Darstellung von den CI-Vorgaben eines Schriftenverlages bestimmt wird.» Heutzutage findet die Auswahl einer Schrift meist online statt, man gibt ein paar Worte in ein Textfeld ein und kann dann sofort sehen, wie diese in den diversen Schnitten aussehen. Ohne Zweifel – das ist praktisch, wenn es schnell gehen soll. Lars Harmsen hat jedoch anderes im Sinn: «Mit ‹TypoLyrics› geben wir den Entwerfern die Möglichkeit, selbst zu zeigen, wie ihre Fonts eingesetzt werden können. Oder wir bitten Illustratoren, eine bestimmte Schrift zu verwenden und anhand eines Songtextes auszuloten, wie sie läuft, wirkt und klingt.» Hier geht es also nicht darum, den wilden Vorstellungen von Rockbands oder den Marketingleuten einer Platten-

Design: Fons Hickmann m23, Font: Frakturbo

work flows K l ang welt en

gesellschaft gerecht zu werden. Aber wenn man den Umfang des über 200 Seiten starken Kompendiums bedenkt, das elf Kapitel und 176 typografische Illustrationen umfasst, dann wird klar, dass man nicht einfach jedem Designer eine Carte Blanche geben konnte – nach dem Motto: «Inszeniere deinen Lieblingssong!» Die kuratorische Leistung von Lars Harmsen, des DJs Frank Wiedemann, sowie der Designer Flo Gaertner und Jan Kiesswetter lag vor allem darin, die richtigen Songs in der richtigen Mischung an die entsprechenden Gestalter zu vergeben, auf dass spannende Paarungen und visuell inspirierende Ergebnisse entstehen. Kiesswetter kommentiert: «Wir haben in manchen Fällen sehr junge Grafiker mit sehr alten Songs betraut, einen Techno-Fan mit einem Countrysong konfrontiert. Oder einen Hip-HopLiebhaber mit einem Folksong. Eben genau, weil wir Visuals provozieren wollten, die sich jenseits der genreüblichen Klischees oder persönlichen Vorlieben bewegen.» Übrigens wurden die Typo-Illustrationen im Buch auf farbige Papiere gedruckt; jedes der elf Kapitel hat einen eigenen Ton. Aber sehen Sie selbst.

Design: Anne-Katrin Koch, Font: Mia Entire

Gerrit Terstiege, Chefredakteur form

Design: Philippe Desarzens; Font: Brauer Neue

9

Interview mit Dino simonett

10

wo rk flow s I n t e rv I e w m It D I n o S Im o n e t t

Interview mit Dino Simonett «Dado» – der Entstehungsprozess Dino Simonett hat gemeinsam mit Bruno Margreth die Publikation «Dado – Gebaut und bewohnt von Rudolf Olgiati und Valerio Olgiati» gestaltet. Der Band reiht sich ein in eine Serie von Veröffentlichungen zu Bauten von Valerio Olgiati, die in enger Zusammenarbeit zwischen Dino Simonett und dem Architekten entstanden sind. Als Art Director entwickelt Simonett Konzepte für Bücher, die jenseits der gängigen Formen nach eigenen Wegen der Vermittlung suchen. Wir sprachen mit Dino Simonett über den Entstehungsprozess von «Dado» sowie seine Vorstellung vom «Büchermachen».

Jozo Palkovits ©

wo rk flows I nt erv Iew mI t D Ino SImo net t

Dado: Die Geschichte des Hauses subtil in Bildern und Plänen zu erzählen und die Verpackung, ein auffälliges Objekt der Buchbinderkunst – leise und laut –, wie geht das für Dich zusammen? Se la forza no ha la dolcezza non e la forza. Se la dolcezza non ha la forza non e la dolcezza. Les extrèmes se touchent. So alles Halbherzige dazwischen ist doch pampig und lau. OM. Ohne mich. Sagt meine Mutter immer, wenn ich sie in die Berge mitnehmen will.

Was war zuerst da? Die Idee, Bilder erzählen zu lassen, oder die Idee zur möglichen Verpackung, Präsentation? Die Form musste einfach funktionieren und sozusagen neu sein, nie zweimal dasselbe Buch, das langweilt mich. Wie dann die Bilder und der Text reinkommt, ist eine andere Sache.

Bei einigen Büchern verwendest Du japanische Bindetechniken, bei anderen verzichtest Du auf den stabilisierenden Buchrücken. Was inspiriert Dich zu Deinen Konzepten? Ich habe seit jeher Bücher gemacht, die ich selber gerne kaufen würde. Bücher, die ich in der Buchhandlung nicht finde. Es ist heute sehr wenig Sinnliches und Sensibles zu finden. Mich inspiriert z.B. Zeug aus den 1930er- Jahren oder so von überallher. Wenn ich ein originales TINTIN-Album aus den späten 1940er-Jahren anschaue, dann wird mir ganz anders, ich werde erregt: wahnsinnig schön und farbstark gedruckt, ich kenne fast nichts Vergleichbares im Offsetdruck, umwerfend schön auf mattes Papier gedruckt, unerreicht. Sehr fein und dünn gebunden, nicht protzig, mit Fingerspitzengefühl. Heute ist alles plump, hochglänzend, folienlaminiert und zum Kotzen unsinnlich; Massenware. Natürlich

11

12

wo rk flow s I n t e rv I e w m It D I n o S Im o n e t t

gibt’s die Ausnahmen, aber selbst bei den «Schönsten Büchern» hat es meiner Meinung nach viel zu viel «Trendy Shit.» So finden «alte» Drucksachen ihren Weg in meine Bücher, aber ich mache immer noch viele Fehler, nehme zum Beispiel zu dickes Papier, zu schweren Karton – und dies trotz Dutzenden von Blindmustern. Dies ist ein möglicher Inspirationsweg. Es wäre noch mehr zu berichten, aber das führt hier zu weit, das kann ich nur andeuten.

Wie sieht die Zusammenarbeit mit Herausgebern und Architekten, Künstlern aus? Suchst Du Dir gezielt Akteure? Und im anderen Fall, wenn sie auf Dich zugehen, ab wann bist Du dabei? Wie sieht der Arbeitsprozess aus? Hmm. Mittlerweile ist es ganz einfach. Ich höre erst mal sehr gut zu, was jemand erzählt und will. Dann sage ich, dass ich Architekt (oder Couturier) bin und – falls mich das Projekt interessiert und die Kasse stimmt – dass ich gerne mit dem mitgebrachten Beton oder den mitgebrachten Steinen, Nussbaumstämmen ein Haus baue für den Auftraggeber. Aber wenn er alles besser weiß, dann soll er das Haus doch selber bauen. Ich würde ja dem Balenciaga auch nicht dreinschwatzen oder dem Olgiati. Ich denke mit, das ist pures Gold. Ich versetze mich in den Job, ich mache so gut ich kann genau das, was ich für das Thema und für den Kunden das Allerbeste finde, ich will, dass er mit dem fertigen Buch total glücklich ist,

und ich will auch glücklich sein, nichts weniger als das. Es muss schön sein, und es muss Sinn machen. Und es muss einen künstlerischen Anspruch haben, sonst ist es doch todlangweilig. Ist mir meistens gelungen, aber eben nicht immer. Aber der Anspruch ist doch schon mal gut, oder?

Bei Deinen Arbeiten mit Valerio Olgiati fällt auf, das die Konsequenz, die er in seiner Architektur zeigt, diese klare, reduzierte Sprache, in Deinen Konzepten ihre Entsprechung findet. Ist diese Qualität für Dich eine Grundvoraussetzung bei einer Zusammenarbeit, oder ist es eher die Suche nach der richtigen «Verpackung» für ein Thema? Olgiati ist mit Abstand der schärfste und klarste Denker im meinem Verlags-Zirkus, da ist die Zusammenarbeit natürlich fast schon ein Nirwana (nicht ironisch gemeint). Er ist wahnsinnig kreativ und unkonventionell und hartnäckig bis zum Gehtnichtmehr, respektive bis es wirklich geht und etwas Gutes herausgekommen ist, eine funktionierende Idee. Es wäre herrlich, wenn mehr Leute wie Olgiati wären, war für mich (bisher) nicht zu finden. Olgiati ist ein Glücksfall, ich habe sehr viel von ihm gelernt, zum Beispiel etwas klar zu Ende zu denken, bis es stimmt. Aber mit den andern muss ich halt (fast) alle Denkarbeit und Ideenarbeit selber machen und bin dann zu schnell verliebt in meine Ideen und viel zu schnell zufrieden, denn ich bin ja faul. Aber ich werde daran arbeiten, versprochen!

wo rk flows I nt erv Iew mI t D Ino SImo net t

Deine Buchprojekte sind alle sehr «handwerklich» in der Papierverarbeitung und der Buchbindung. Du experimentierst jenseits der gängigen Standards. Was bedeutet für Dich diese handwerkliche Qualität? Siehe zum Teil oben. Solange ein Buch physisch ist, ist es doch immer handwerklich, respektive haptisch. Lausig Gemachtes gibt es in jedem Bereich. Ich habe in der Schreinerlehre gelernt, genau zu arbeiten, sonst war es nicht lustig. Ergo man soll genau arbeiten, bitte. Und schön. Ich habe auch beschissen, zum Teil wissentlich und zum Teil unwissentlich. Heute will ich so wenig bescheißen wie möglich, das heißt, man soll einem Buch ansehen, wie es gemacht ist, woraus es besteht. Ist doch wie beim Essen. Wir wollen alle Bio, Kobebeef, Hochlandmüesli, «reines» Quellwasser und so weiter: Warum soll denn ein Buch nicht aus guten, hochwertigen Materialien gemacht sein. Es lohnt sich alleweil, vor allem wenn man Kleinverleger ist und jahrelang die Schachteln mit den Büchern schleppen,

Jozo Palkovits ©

13

die Bücher verkaufen, zur Post bringen muss; also, ich habe dann wenigstens jeden Tag Freude daran, wenn ich schöne, schön gemachte Bücher ansehen kann, während ich mich abrackern muss mit dem Verlag.

Was macht für Dich ein gutes (Architektur/Design-)Buch aus? Siebenundneuzig Prozent sind Mist, ich möchte es nicht ge...liefert vor der Haustür. Für den Rest lohnt es sich zu leben. Zum Beispiel das Maillart-Buch von Max Bill. Fein. Sauber. Nicht so dick. Super Proportionen. Wahnsinnig gute Typo. Ausgewogen. Schöne Brücken natürlich. Zeitgenössisches? Ich muss suchen. Nine Swimmingpools von Ed Ruscha. Ist auch schon alt und ein Künstlerbuch, sorry. Fällt mir grad nichts mehr ein. Es ist eine Katastrophe. Kein gutes Zumthor-Buch, das von Lars Müller geht grad knapp. Das Buch über Vals: die Totalkatastrophe, einstampfen bitte (hoffentlich nicht von Birkhäuser?) Das Herzog & de Meuron-Buch von Peter Blum, das hat was. Japanisches Zeug ist gut, die haben einen anderen Blick und sind ultragenau. Das Shinohara-Buch, das quadratische aus den 1970er-Jahren, suche ich schon lange. Ehrlich, ich finde es zum Verzweifeln, mir kommt nur Schrott in den Sinn. Ich finde ja nicht einmal das erfolgreiche Louis Kahn-Dhaka-Buch, das wir gemacht haben, wirklich gut, ich war da gewissen Sachzwängen – wie sagt man – ausgeliefert. Kurz: Less is more. Kleine Bücher, feine

14

wo rk flow s I n t e rv I e w m It D I n o S Im o n e t t

Bücher, dünne Bücher, «ungeschleckte» Bücher, normale Bücher. Oder dann gerade einen vier Kilo schweren Klotz wie das Valerio Olgiati-Buch für König, auf das ich ein wenig stolz bin.

Gibt es ein Konzept zu einer Ausstattung, einem Buch, das Du unbedingt noch machen möchtest? Danke für die Frage, ich bin schon recht ausgepumpt von diesem Interview, ich habe alles gegeben. Ich würde gerne ein Buch auf MONADNOCK-Papier drucken. Wahnsinnig schönes Papier aus Amerika. Dann würde ich gerne ein Buch im Kupfertiefdruck machen. Des Weiteren würde ich gerne mit meinem Freund Issay Kitagawa von Graph in Japan Sachen drucken, es kommt einer Offenbarung gleich, wie dieser Mann in seiner Druckerei druckt. Fertig. Ich danke für die Aufmerksamkeit. Interview: Andrea Wiegelmann, Senior Editor Birkhäuser

Jozo Palkovits ©

Architekten | Gebäude 16

A rC H I t E k tUr arc h I t e K t e n | ge BäuD e

Alvar Aalto Das Gesamtwerk Karl Fleig, Elissa Aalto (Hrsg.)

es ist die große leistung dieses Buches, das einfache und unfassliche von aaltos architektur fühlbar zu machen. 1995. Insgesamt 764 s., 1295 Abb., Geb, EUr (D) 220,00 / CHf 359,00 978-3-7643-5517-3 Dt. / Engl. / frz.

Band 2: 1963–1970 1999. 248 s., 190 sw-Abb., 195 Zeichng. 28,5 × 23 cm. Geb. EUr (D) 79,90 / CHf 129,00 978-3-7643-5501-2 Dt./ Engl. / frz.

Band 1: 1922–1962

Band 3: Projekte und letzte Bauten

5. Auflage 1990, 275 Seiten 452 s/w Abb., Geb. EUr (D) 74,00 / CHf 118,00 978-3-7643-5500-5 Dt./ Engl. / frz.

1995. 240 s., 163 sw-Abb., 353 Zeichng. 28,5 × 23,0 cm. Geb. EUr (D) 79,90 / CHf 129,00 978-3-7643-5502-9 Dt./ Engl. / frz.

ArC H It Ek tU r a rchI t eK t en | geBäuD e

Michael Alder Das haus als typ

tadao Ando

tadao Ando light and water

Ulrike Zophoniasson-Baierl (Hrsg.)

Yann Nussaume

Kenneth Frampton

Der Schwerpunkt sowohl der Bautätigkeit wie auch der lehre und Forschung von michael alder (1940–2000) lag ganz auf der entwicklung von «wohn­ baren», menschengerechten wohn­ und Siedlungsbauten. anhand von typologisierten grundrissen werden werk und Philosophie alders vorgestellt.

Die minimalistische Beton­ architektur von tadao ando hat ihre wurzeln sowohl in japanischen traditionen als auch in der modernen west­ lichen architektur. genau bei diesen Zusammenhängen setzt das Buch an: es untersucht, auf welche weise ando in seinem werk japanische tradition und zeitgenössische westliche architektursprache vereint.

2006. 174 s., 54 farb-, 86 sw-Abb., 148 Zeichng. 24,0 × 28,0 cm. leinengeb. EUr (D) 69,90 / CHf 99,90 978-3-7643-7502-7 Deutsch

2009. 192 s., 130 farb-Abb., 30 Zeichng. 21,5 × 24,0 cm. Geb. EUr (D) 42,69 / CHf 59,90 978-3-0346-0005-7 Englisch

17

Das Buch zeigt eine auswahl von 32 Bauten andos, darunter Projekte wie die Fondation d’art contemporain François Pinault in Paris, das calder museum in Philadelphia, die Pulitzer Foundation for the arts in St. louis, das teatro armani in mailand sowie das museum für moderne Kunst in Fort worth, texas. 2003. 276 s., 156 farb-Abb., 141 Zeichng. 25,4 × 25,4 cm. Geb. EUr (D) 65,00 / CHf 98,00 978-3-7643-0518-5 Englisch

18

A rC H I tE k tU r a rc h It e K t e n | ge BäuD e

Neu

Barragán – raum und schatMichele Arnaboldi ten, Mauer und farbe Architect

Bothe richter teherani

Michele Arnaboldi

Danièle Pauly

Klaus-Dieter Weiss

Das Standardwerk zum welt­ berühmten mexikanischen architekten luis Barragán, dem meister über raum und Schatten, wand und Farbe. all seine wichtigen Bauten werden ausführlich visuell dokumen­ tiert und analysiert.

Seit dem autohaus car & Driver steht Brt über Deutschland hinaus für im Detail wie in der Dimension beeindruckende Bauwerke, die das Publikum emotional gefangen nehmen oder visionär provozieren. Dieser Band zeigt labyrin­ thische und systematische Raumerfindun­gen­im­Büro­bau,­ urbane Schauplätze und Iden­ titätspunkte des öffentlichen lebens.

Der tessiner architekt michele arnaboldi, der unter anderem bei luigi Snozzi arbeitete, grün­ dete 1995 sein eigenes Büro. er hat sich vor allen Dingen im Bereich des wohnens einen namen gemacht. Der titel dokumentiert 35 Projekte arna­ boldis. vertiefend setzen sich zwei essays von mario Botta und werner oechslin und ein Interview mit michele arnaboldi mit seiner entwurfshaltung auseinander. 2010. 184 s., 40 farb-, 265 sw-Abb., 35 Zeichng., 23,0 x 28,0 cm. Geb. EUr (D) 64,09 / CHf 105,00 978-3-0346-0355-3 Englisch / Italienisch

2002. 231 s., 161 farb-, 169 sw-Abb., 32 Zeichng. 24,0 × 33,0 cm. Brosch. EUr (D) 39,90 / CHf 64,90 978-3-7643-8704-4 Deutsch 978-3-7643-8705-1 Englisch 978-3-7643-8706-8 französisch

2005. 523 s., 649 farb-, 21 sw-Abb., 253 Zeichng. 24,0 × 33,0 cm. Geb. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-7643-6629-2 Deutsch 978-3-7643-2172-7 Englisch

ArC H It Ek tU r a rchI t eK t en | geBäuD e

Non-fictional Narratives Denton corker marshall

Gatermann + schossig raum Kunst Zaha Hadid technik / Space art Das gesamtwerk technology Gordana Fontana-Giusti, Patrik

Leon van Schaik

Klaus-Dieter Weiss

Das australische architektur­ büro Denton corker marshall, 1972 in melbourne gegrün­ det, zählt zu den wichtigsten Akteuren­im­pazifischen­Raum.­ Zu den bedeutendsten neueren Projekten, die der Band vor­ stellt, gehören das civil Justice center in manchester, uK, die webb Bridge in melbourne und das Dongqianhu International educational Forum in ningbo, china. 2008. 293 s., 159 farb-Abb., 10 Zeichng. 27,0 × 27,0 cm. Geb. EUr (D) 64,09 / CHf 105,00 978-3-7643-7957-5 Englisch

Dörte gatermann und elmar Schossig gehören in Deutsch­ land zu den führenden architekten ihrer generation. Seit ihrer Bürogründung vor fast 25 Jahren realisierten sie ein bemerkenswert breites Spektrum von Bauaufgaben – vom einfamilienhaus über verwaltungsgebäude bis zu komplexen Bauten für Industrie und technik. 2009. 288 s., 220 farb-, 200 sw-Abb., 100 Zeichng. 26,5 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 69,90 / CHf 115,00 978-3-7643-9944-3 Deutsch / Englisch

19

Schumacher (Hrsg.)

Die­umfassende­Monografie­ über die architektin Zaha hadid, die Pritzker­Preisträge­ rin 2004. 2004. 573 s., in 4 Bänden im schuber, 218 farb-, 92 sw-Abb., 150 Zeichng. 30,0 × 13,0 cm, 13,0 × 13,0 cm, 30,0 × 26,0 cm. Geb. EUr (D) 59,90 / CHf 85,00 978-3-7643-7089-3 Deutsch

20

A rC H I tE k tU r a rc h It e K t e n | ge BäuD e

Neu Neu Ideas Exchange the collaborative Architecture in Studio of hawkins\ Context Brown helin workshop

Hermann & Valentiny and Partners codes Liesbeth Waechter-Böhm

Tim Abrahams

Peter Davey

Mit einem Vorwort von Ingeborg Flagge

Das londoner architekturbüro hawkins\Brown gehört zu den upcoming Büros der internatio­ nalen architekturszene. Das Spektrum der arbeiten reicht vom wohnhaus und Interior Design über Bürobauten und verschiedene öffentliche Bau­ ten wie theater und universi­ tätsgebäude bis hin zum urban Design wie Platzgestaltungen und u­Bahn­Stationen. Das Buch dokumentiert ca. 25 Bau­ ten aus den letzten fünf Jahren.

In seiner entwurfshaltung knüpft­der­finnische­Archi­ tekt Pekka helin in einer spezifisch­skandinavischen­ ausdrucksform sowohl an den Funktionalismus, als auch an die organische architektur eines alvar aalto oder eines heikki Sirèn an. Das material holz steht in dieser sehr klaren architektur im vordergrund. Das Buch dokumentiert ca. 24 Projekte des Büros, gegliedert nach verschiedenen typologi­ schen aufgaben.

Seit 25 Jahren führen hubert hermann und François va­ lentiny ihre Büros in wien und luxemburg. Ihre architektur bietet ein erlebnis, das nicht entlang zeitgeistiger trends verläuft: hier geht es um einen individuellen Beitrag zur aktu­ ellen architekturdiskussion.

2010. 208 s., 250 farb-, 50 sw-Abb., 50 Zeichng. 21,0 x 29,0 cm. Geb. EUr (D) 64,09 / CHf 105,00 978-3-0346-0231-0 Englisch

2010. ca. 224 s., ca. 220 farb-, 30 swAbb., 115 Zeichng. 24,0 x 30,0 cm. leinengeb. ca. EUr (D) 64,09 / ca. CHf 89,90 978-3-0346-0604-2 Englisch

2008. 479 s., 334 farb-Abb., 123 Zeichng. 23,0 × 29,0 cm. Geb. EUr (D) 59,90 / CHf 99,00 978-3-7643-8767-9 Deutsch / Englisch

ArC H It Ek tU r a rchI t eK t en | geBäuD e

21

Band 2: 1989–1991

Herzog & de Meuron Das Gesamtwerk Gerhard Mack

Band 2 der maßgebenden, unentbehrlichen und von der Kritik viel gelobten ausgabe des gesamtwerks. unter den 32 entwürfen sind so bekannte Bauten wie das kupferum­ mantelte Stellwerk und das lokomotivdepot in Basel, das museum für die Kunstsamm­ lung goetz in münchen, die Studentenwohnheime auf dem universitätscampus in Dijon und die Sportanlage Pfaffen­ holz in St. louis. 2005. 211 s., 140 farb-, 70 sw-Abb., 291 Zeichng. 24,0 × 33,0 cm. 978-3-7643-7365-8 Deutsch / Englisch

Band 3: 1992–1996 Band 3 des gesamtwerks in einer­aktualisierten­Neuaufla­ ge. unter den dokumentierten Projekten sind das laborge­ bäude der hoffmann­la roche in Basel, das Innenstadtprojekt «Fünf höfe» in münchen sowie die wohnhäuser an der rue des Suisses in Paris. Herzog & de Meuron in 4 Bänden leinengeb. Preis je Band: EUr (D) 110,00 / CHf 179,00

2005. 303 s., 224 farb-, 215 sw-Abb., 213 Zeichng. 24,0 × 33,0 cm. 978-3-7643-7112-8 Deutsch / Englisch

Band 1: 1978–1988

Band 4: 1997–2001

Der Band umfasst das Frühwerk aus den Jahren 1978–88 von herzog & de meuron. Das pragmatische Denken für einen spezi­ fischen­Ort­und­Zweck­in­der­sich­rasch­wandelnden­Gegenwart,­ das den architektonischen Diskurs der architekten in besonderer weise auszeichnet, wird im Buch durch verschiedene theoretische Beiträge dokumentiert.

Band 4 des referenzwerks mit dem Prada Store in tokyo aoyama und der allianz arena in münchen.

1997. 238 s., 230 farb-, 331 sw-Abb., 24,0 × 33,0 cm. leinengeb. EUr (D) 110,00 / CHf 179,00 978-3-7643-5616-3 Deutsch / Englisch

2009. 352 s., 1500 farb-Abb., 500 Zeichng. 24,0 × 33,0 cm. 978-3-7643-8639-9 Deutsch 978-3-7643-8640-5 Englisch

22

A rC H I tE k tU r a rc h It e K t e n | ge BäuD e

Uwe Kiessler (Hrsg.)

kengo kuma – Breathing Architecture Das teehaus des museums für angewandte Kunst Frankfurt

Mit einer Einleitung von Manfred Sack

Volker Fischer, Ulrich Schneider (Hrsg.)

kiessler + Partner Architekten

uwe Kiessler fordert lösungen, die Bauten in naturkreisläufe einfügen. er vertritt einen ressourcenschonenden umgang mit modernen technologien. Seine architektur steht für Pro­ blemlösungen, die mit angemessenen mitteln und geringstem aufwand ihr Ziel erreichen und für technische Systeme, die mit der natur arbei­ ten statt sie zu verbrauchen. 2006. 374 s., 228 farb-, 183 sw-Abb., 137 Zeichng. 21,5 × 24,0 cm. Brosch. EUr (D) 49,90 / CHf 79,90 978-3-7643-7627-7 Deutsch / Englisch

Der international renommierte japanische archi­ tekt Kengo Kuma hat für den Park des museums für angewandte Kunst in Frankfurt am main ein vollkommen neuartiges teehaus entwickelt: eine luftgetragene Form. Dieses Buch entfaltet die technologischen, kulturhistorischen und ästhetischen aspekte dieser neuinterpration des japanischen teehauses. 2008. 131 s., 126 farb-, 20 sw-Abb., 42 Zeichng. 24,0 × 22,0 cm. Brosch. EUr (D) 19,90 / CHf 32,90 978-3-7643-8787-7 Deutsch / Englisch

ArC H It Ek tU r a rchI t eK t en | geBäuD e

le Corbusier – Œuvre complète gesamtwerk in 8 Bänden Willy Boesiger, Oscar Stonorov, Max Bill (Hrsg.)

23

Band 1: 1910–1929 Willy Boesiger, Oscar Stonorov (Hrsg.) 1995. 14. Auflage. 215 S., 600 sw-Abb. 978-3-7643-5503-6 frz. / Engl. / Dt.

Band 2: 1929–1934 Willy Boesiger (Hrsg.) 1995. 14. Auflage. 208 S., 550 sw-Abb. 978-3-7643-5504-3 frz. / Engl. / Dt.

Band 3: 1934–1938 Max Bill (Hrsg.) 1995. 12. Auflage. 176 S., 550 sw-Abb. 978-3-7643-5505-0 frz. / Engl. / Dt.

Band 4: 1938–1946 Willy Boesiger (Hrsg.) 1995. 203 s., 259 sw-Abb. 978-3-7643-5506-7 frz. / Engl. / Dt.

Band 5: 1946–1952 Willy Boesiger (Hrsg.)

Die acht Bände dieser außergewöhnlichen edition, die zwischen 1929 und 1970 veröffentlicht wurde und seit dem immer wieder nachgedruckt wurde, zeigen die große Bandbreite des werks des einflussreichsten­Architekten­des­20.­Jahrhunderts.­In­direkter­ Zusammenarbeit mit le corbusier in über 40 Jahren entstanden, bildet das Set eine einzigartige und erschöpfende Bestands­ aufnahme seiner gebäude, Projekte, Skizzenhefte, manifeste, Zeichnungen und texte, welche die welt der architektur nachhal­ tig verändert haben.

2006. 243 s., 428 sw-Abb. 978-3-7643-5507-4 frz. / Engl. / Dt.

Band 6: 1952–1957 Willy Boesiger (Hrsg.) 2006. 221 s., 428 sw-Abb. 978-3-7643-5508-1 frz. / Engl. / Dt.

Band 7: 1957–1965 Willy Boesiger (Hrsg.)

1995. 11. Auflage. 1708 S., Geb. Sonderausgabe in Kassette. EUr (D) 580,00 / CHf 949,00 978-3-7643-5515-9 frz. / Engl. / Dt. Jeder einzelne Band: 29 × 23,5 cm. Geb. EUr (D) 79,90 / CHf 129,00

2006. 239 s., 459 sw-Abb. 978-3-7643-5509-8 frz. / Engl. / Dt.

Band 8: 1965–1969 Willy Boesiger (Hrsg.) 2006. 208 s., 50 farb-, 254 sw-Abb. 978-3-7643-5510-4 frz. / Engl. / Dt.

24

A rC H I tE k tU r a rc h It e K t e n | ge BäuD e

le Corbusier – Polychromie Architecturale Farbenklaviaturen von 1931 und 1959 Arthur Rüegg (Hrsg.)

Farbenlehre in Perfektion: Die in aufwendigen Druckverfahren mit echten Pigmentfarben reproduzierten «Salubra­Farben» von le corbusier mit 13 musterkarten, ­schiebern und 63 ganzseitigen Farbblättern. eine unentbehrliche grundlage und ein wertvolles arbeitsinstrument für alle, die sich in theorie und Praxis mit Farbe auseinandersetzen. 2006. 3 Bände im schuber. 174 s., 155 farb-, 37 sw-Abb., 29,0 × 24,0 cm. Geb. EUr (D) 299,00 / CHf 449,00 978-3-7643-7475-4 Dt. / Engl. / frz.

ArC H It Ek tU r a rchI t eK t en | geBäuD e

25

Heidi weber – 50 AmbassaYears Ambassa dor for le Corbusier 1958–2008

le Corbusier – Maler, Zeichner, Plastiker, Poet werke aus der Sammlung heidi weber

Heidi Weber

Heidi Weber (Hrsg.)

2., erweiterte Auflage

2004. 160 s., 181 farb-, 10 sw-Abb., 30,5 × 25,0 cm, Brosch. EUr (D) 98,00 / CHf 145,00 978-3-7643-7226-2 Deutsch

eine «must have»­Publikation für alle von le corbusier Be­ geisterten.

Ausstellungskatalog Apolda 2004. 80 s., 90 farb-, 9 sw-Abb., 30,0 × 24,5 cm, Brosch. EUr (D) 44,00 / CHf 68,00 978-3-7643-7221-7 Deutsch 978-3-7643-7219-4 Englisch

2004. 112 s., 84 farb-Abb., 30,2 × 25,0 cm. Geb. EUr (D) 98,00 / CHf 145,00 978-3-7643-7225-5 Deutsch / Englisch 29,7 × 24,5 cm. Brosch. EUr (D) 49,00 / CHf 74,00 978-3-7643-7218-7 Deutsch / Englisch

von der ersten Begegnung mit le corbusier 1958 bis heute hat heidi weber sich für die verbreitung seines werks uner­ müdlich eingesetzt. Das Buch dokumentiert ihr 50jähriges wirken und zeichnet nicht nur die geschichte einer weitsich­ tigen Frau, sondern auch eine faszinierende Synthese des bil­ denden Künstlers le corbusier in all seinen Facetten. 2009. 208 s., 127 farb-, 71 sw-Abb., 30,0 × 24,0 cm. Geb. EUr (D) 74,79 / CHf 115,00 978-3-7643-8963-5 Engl. / Dt. / frz. Brosch. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-0346-0249-5 Engl. / Dt. / frz.

le Corbusier – Das grafische werk Heidi Weber (Hrsg.)

26

A rC H I tE k tU r a rc h It e K t e n | ge BäuD e

le Corbusier 1910–65

Une petite maison le Modulor, 1923 Modulor 2 Le Corbusier

Willy Boesiger, Hans Girsberger

7. Auflage

Le Corbusier

Dieser kompakte Sammelband bietet einen überblick über das gewaltige lebenswerk le corbusiers. 1999. 351 s., 24,0 × 29,0 Brosch. EUr (D) 48,00 / CHf 74,00 978-3-7643-6036-8 Dt. / frz. / Engl.

Dieses Buch erzählt die ge­ schichte des kleinen hauses, das le corbusier im Jahre 1923 bei vevey am genfersee für sei­ ne mutter gebaut hat. alle texte sowie­die­gesamte­grafische­ gestaltung stammen von le corbusier. 2001. 80 s., 37 sw-Abb., 12,0 × 16,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 44,90 978-3-7643-5512-8 französisch / Deutsch / Englisch

Faksimile­ausgabe eines grundlagenwerkes der architekturgeschichte von le corbusier. 2004. 579 s., 298 sw-Abb., Zwei Bände im schuber. 14,8 × 15,8 cm. Brosch. EUr (D) 48,04 / CHf 79,90 978-3-7643-6188-4 Englisch 978-3-7643-6187-7 französisch

ArC H It Ek tU r a rchI t eK t en | geBäuD e

le Corbusier – Pavillon suisse the Biography of a Building

Maison Blanche – Charles-Edouard Jeanneret, le Corbusier geschichte und restaurierung der villa Jeanneret­ Perret 1912–2005

the Villas of le Corbusier and Pierre Jeanneret 1920–1930

27

Klaus Spechtenhauser, Arthur Rüegg

Tim Benton

Ivan Zaknic

(Hrsg.)

2., überarbeitete und erweiterte Auflage

mit diesem gebäude erregte le corbusier 1933 aufsehen, widerspruch und Bewunde­ rung: heute ist es eine Ikone des modernen Bauens.

Dieses Buch dokumentiert die restaurierung des frühen meisterwerks le corbusiers. Die realisierbarkeit der maß­ nahmen wurde mit einer mach­ barkeitsstudie aufgrund von Befunden und archivalischen Studien sorgfältig abgeklärt.

2004. 416 s., 68 farb-, 70 sw-Abb., 105 Zeichng. 24,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 69,55 / CHf 98,00 978-3-7643-0009-8 Englisch / französisch

2007. 184 s., 92 farb-, 111 sw-Abb., 49 Zeichng. 23,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 39,90 / CHf 59,90 978-3-7643-7834-9 Deutsch 978-3-7643-7836-3 Englisch 978-3-7643-7835-6 französisch

Die in den zwanziger Jahren in und um Paris entstandenen villen, unter ihnen Klassiker der moderne wie die villa la roche­Jeanneret, die villa Stein­de monzie und die villa Savoye in Poissy, wurden mit ih­ rer radikalen architektonischen neuorientierung zu zentralen Bezugspunkten für alle folgen­ den architektengenerationen. Fernab jeder heldenverehrung zeigt das Buch die entwurfs­ prozesse hinter diesen Ikonen der moderne. 2007. 272 s., 78 sw-Abb., 276 Zeichng. 23,0 × 29,0 cm. Geb. EUr (D) 53,39 / CHf 79,90 978-3-7643-8406-7 Englisch

28

A rC H I tE k tU r a rc h It e K t e n | ge BäuD e

Neu

Klaus-Peter Gast

le Corbusier

le Corbusier and the Architectural Promenade

Mit einem Vorwort von Arthur Rüegg

Willy Boesiger (Hrsg.)

Flora Samuel

le Corbusier Paris – Chandigarh

eine umfassende, auf einem einzigartigen ansatz basieren­ de Darstellung des werkes von le corbusier. 2000. 189 s., 50 farb-, 231 sw-Abb. 24,0 × 33,0 cm. Geb. mit schutzumschlag. EUr 84,00 / CHf 128,00 978-3-7643-6088-7 Deutsch 978-3-7643-6291-1 Englisch

Die preisgünstige Sonderaus­ gabe des Studio­Paperback­ Klassikers von willy Boesiger über das gesamtwerk von le corbusier. 1998. 257 s., 525 sw-Abb., 14,0 × 20,0 cm. Brosch. EUr (D) 20,00 / CHf 32,00 978-3-7643-5930-0 Deutsch / französisch

Die «promenade architectu­ rale» ist ein zentrales element le corbusiers architektoni­ scher und städtebaulicher entwürfe. Sie ist die Bildabfol­ ge, die sich vor dem auge des schrittweise vorangehenden Betrachters entrollt. Sie ist die hierarchisierung der architekto­ nischen ereignisse. mit hilfe der «promenade architecturale» kreierte le corbusier virtuose verschränkungen von Innen­ und­Außenraum,­fließende­Räu­ me, die sich im voranschreiten erschließen. 2010. 224 s., 40 farb-, 140 sw-Abb., 50 Zeichng., 21,0 x 27,0 cm. Geb. EUr (D) 64,09 / CHf 89,90 978-3-0346-0607-3 Englisch

ArC H It Ek tU r a rchI t eK t en | geBäuD e

29

the rhetoric of Modernism: le Corbusier as a lecturer

le Corbusier: Die kapelle von ronchamp

le Corbusier: la Villa savoye

Tim Benton

Danièle Pauly

Jacques Sbriglio

Die wallfahrtskirche notre­ Dame­Du­haut in ronchamp (1950–54), Ikone der modernen architektur, stellt einen der zentralen Bauten in le corbu­ siers Spätwerk dar. auf einem hochplateau der vogesen oberhalb Belforts gelegen, ist dieser Bau ein in raum­ und Formgestaltung einzigartiges Kunstwerk, das sich einmalig in seine umgebung einpaßt.

Die kompromisslos klare Bauweise macht die 1931 fertig gestellte villa Savoye von le corbusier und Pierre Jeanneret zu einer Ikone in der architektur des 20. Jahrhun­ derts. hier wird sie anhand historischer Dokumente und neuer aufnahmen sowohl dem Besucher vor ort als auch dem architekturinteressierten leser zuhause umfassend vorge­ stellt.

le corbusier stellte der welt­ öffentlichkeit sein werk in seinen vorlesungen dar. In den auszügen, notizen, Zeichnun­ gen­und­auch­Fotografien,­die­ im umfeld der vorlesungen entstanden, zeigt sich die mo­ derne an der arbeit. Im letzten Drittel des Buches folgt die wiedergabe von fünf zentralen vorlesungen. 2009. 247 s., 35 sw-Abb., 120 farbige Zeichng. 20,0 × 27,0 cm. Geb. EUr (D) 64,09 / CHf 89,90 978-3-7643-8944-4 Englisch

1997. 143 s., 1 Zeichng. 12,0 × 22,0 cm. Brosch. EUr (D) 19,90 / CHf 32,90 978-3-7643-5760-3 Deutsch / Italienisch 978-3-7643-8232-2 Englisch 978-3-7643-8233-9 französisch

2008. 139 s., 33 farb-, 81 sw-Abb., 12,0 × 22,0 cm. Brosch. EUr (D) 21,29 / CHf 34,90 978-3-7643-8231-5 französisch 978-3-7643-8230-8 Englisch

30

A rC H I tE k tU r a rc h It e K t e n | ge BäuD e

le Corbusier: l’Unité d’habitation de Marseille et les autres uni­ tés d’habitation à le Corbusier: rezé­les­nantes, le Couvent sainte le Corbusier: Berlin, Briey en Marie de la les Villas la tourette roche-Jeanneret Forêt et Firminy Philippe Potié

Jacques Sbriglio

Jacques Sbriglio

ein weiterer informativer und handlicher le corbusier­Füh­ rer: die Klosteranlage Sainte marie de la tourette bei lyon (1953–1960), ein meisterwerk der modernen Sakralarchi­ tektur.

Dieser Führer beschreibt so­ wohl die villa la roche als auch die angebaute villa Jeanneret, Sitz der Fondation le corbusier.

ein neuer Band der erfolgreichen Klassiker­reihe «guides le corbusier»: die wegweisenden kollektiven wohnbauten des meisterarchitekten.

2001. 136 s., 20 farb-, 72 sw-Abb., 12,0 × 22,0 cm. Brosch. EUr (D) 21,29 / CHf 34,90 978-3-7643-6298-0 frz. / Engl.

1997. 144 s., 15 farb-, 62 sw-Abb., 12,0 × 22,0 cm. Brosch. EUr (D) 21,29 / CHf 34,90 978-3-7643-5433-6 Engl. / frz.

2004. 244 s., 34 farb-, 77 sw-Abb., 12,0 × 22,0 cm. Brosch. EUr (D) 26,64 / CHf 42,90 978-3-7643-6718-3 frz. / Engl.

ArC H It Ek tU r a rchI t eK t en | geBäuD e

Claude-Nicolas ledoux architektur und utopie im Zeitalter der Französischen revolution

Counterpoint: Daniel libeskind

Anthony Vidler

Paul Goldberger

gut lesbare Darstellung des wegbereiters der moderne. claude­nicolas ledoux (1736– 1806) ist der «kühnste und extremste» (nikolaus Pevsner) französische revolutionsar­ chitekt. Seine berühmten Zoll­ und wachhäuser sind jedem kulturinteressierten Parisrei­ senden präsent, und auch der Fernsehfilm­über­die­Königliche­ Saline von arc­et­Senans hat seine populäre wirkung erneut unter Beweis gestellt. 2006. 160 s., 48 farb-Abb., 22,0 × 25,0 cm. Geb. EUr (D) 29,90 / CHf 42,00 978-3-7643-7484-6 Deutsch 978-3-7643-7485-3 Englisch

31

Die umfassende Darstellung der spektakulären arbeiten Daniel libeskinds. Zu den dargestellten arbeiten gehören das Jüdische museum in Berlin, das Felix­nussbaum­haus in osnabrück, das royal ontario museum in toronto, die erweiterung des Denver art museum, das mgm mirage citycenter in las vegas, ein multifunk­ tionskomplex in Busan, Südkorea, und das Dänische Jüdische museum in Kopenhagen. 2009. 392 s., 350 farb-Abb., 90 Zeichng. 18,4 × 26,0 cm. Geb. EUr (D) 48,04 / CHf 79,90 978-3-7643-8945-1 Englisch

32

A rC H I tE k tU r a rc h It e K t e n | ge BäuD e

Christoph Mäckler Die remateriali­ sierung der moder­ ne/the remateria­ Erich Mendelsohn lisation of modern – the Complete ludwig Mies van architecture works der rohe Christoph Mäckler Bruno Zevi. Mit Beiträgen von Werner Oechslin und

Mit biografischen Notizen von Louise

Jean-Louis Cohen

Heinrich Wefing

Mendelsohn

2., erweiterte Auflage

Die architektur christoph mäcklers zeichnet sich durch die versöhnung von tradition und moderne aus. Das Buch dokumentiert 22 Bauten von 1990 bis 2008. 2008. 192 s., 233 farb-, 14 sw-Abb., 22 Zeichng. 24,0 × 29,7 cm. leinengeb. EUr (D) 59,90 / CHf 99,00 978-3-7643-6273-7 Deutsch / Englisch

eine fundamentale Dokumen­ tation – das gesamtwerk erich mendelsohns (1887–1953), dem hauptvertreter des archi­ tektonischen expressionismus. 1999. 461 s., 60 farb-, 1000 sw-Abb., 24,0 × 31,5 cm. leinengeb. EUr (D) 53,39 / CHf 82,00 978-3-7643-5975-1 Englisch

ludwig mies van der rohe gehörte zu den führenden Per­ sönlichkeiten in der architektur des 20. Jahrhunderts. mit wis­ senschaftlich fundierten texten und opulentem Plan­ und Fotomaterial zeichnet das Buch die facettenreiche entwick­ lung seines werkes nach: die ersten Berliner Bauten, seine villenprojekte und tätigkeit am Bauhaus in den dreißiger Jah­ ren sowie die amerikanischen Projekte der nachkriegszeit. 2007. 191 s., 119 farb-, 43 sw-Abb., 41 Zeichng. 22,0 × 25,0 cm. Geb. EUr (D) 39,90 / CHf 62,90 978-3-7643-7959-9 Deutsch 978-3-7643-7960-5 Englisch

ArC H It Ek tU r a rchI t eK t en | geBäuD e

oscar Niemeyer eine legende der moderne

nps tchoban voss vom Detail zum Stadtraum / From Detail to urban Space

rudolf olgiati

Paul Andreas, Ingeborg Flagge (Hrsg.)

Falk Jaeger

Thomas Boga (Hrsg.)

Der brasilianische architekt oscar niemeyer (*1907) gehört zu den Klassikern des 20. Jahr­ hunderts. In dieser Publikation werden – neben dem text «mei­ ne architektur» von niemeyer selbst – in einzelbeiträgen von renommierten autoren wich­ tige und aktuelle aspekte des werks von niemeyer analysiert. 2003. 143 s., 26 farb-, 41 sw-Abb., 19 Zeichng. 22,0 × 28,0 cm. Brosch. EUr (D) 34,90 / CHf 56,90 978-3-7643-6992-7 Deutsch / Englisch

Die­erste­Monografie­über­das­ international tätige Büro nps tchoban voss. Das traditi­ onsreiche Büro, das 1931 in hamburg gegründet wurde, zeichnet sich durch eine an der moderne orientierte haltung aus. Das Buch präsentiert rund 40 Bauten und Projekte. 2008. 224 s., 202 farb-, 30 sw-Abb., 76 Zeichng. 24,0 × 30,0 cm. Geb. EUr (D) 59,90 / CHf 99,00 978-3-7643-8768-6 Deutsch / Englisch

33

Neu

rudolf olgiati (1910–1995) entwickelte­unter­dem­Einfluss­ von le corbusier in den 1950er­ und 1960er­Jahren eine eigene, prägnante Sprache, die weit über graubünden, seinen zentralen wirkungsort, hinaus aufmerksamkeit erregte. Der reprint der originalausgabe – die 1977 anlässlich einer aus­ stellung­als­Monografie­zum­ gesamtwerk erschien – macht dieses wichtige Dokument nun endlich wieder lieferbar. 2010. 292 s., ca. 600 s/w-Abb., 29,7 x 21,0 cm. Brosch. EUr 69,90 / CHf 99,00 978-3-0346-0310-2 Deutsch

34

A rC H I tE k tU r a rc h It e K t e n | ge BäuD e

topselle r

Dado gebaut und bewohnt von rudolf olgiati und valerio olgiati Selina Walder (Hrsg.)

Die Publikation zeigt persönliche möbel und objekte, die indivi­ duelle raumbelegung und gestaltung und damit die vorlieben und haltungen der beiden architekten rudolf und valerio olgiati. Zugleich dokumentiert dieses außergewöhnliche Porträt die Prägungen zweier generationen und deren architektonisches und ästhetisches Selbstverständnis. 2010. 100 s., 40 farb-Abb., 30 Zeichng. 27,2 x 35,3 cm. Japanische Bindung. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-0346-0375-1 Deutsch 978-3-0346-0430-7 Englisch

ArC H It Ek tU r a rchI t eK t en | geBäuD e

frei otto. Das Gesamtwerk ortner & ortner Bauten für europä­ leicht bauen – natürlich gestalten ische Kultur Laurids Ortner (Hrsg.)

Das anknüpfen an traditionen ist keine rückwärtswendung, sondern verleiht einer gemein­ samen Identität neue Dynamik – diese nachricht sollen die Bauten aus dem österreichi­ schen architekturbüro ortner & ortner vermitteln. mit dem museumsquartier wien, dem Schiffbau Zürich und der Bib­ liothek Dresden stellt das Buch drei international bedeutsame Kulturbauten ins Zentrum der aufmerksamkeit. 2008. 240 s., 159 sw-Abb., 119 Zeichng. 24,0 × 30,0 cm. Geb. mit schutzumschlag. EUr (D) 59,90 / CHf 99,00 978-3-7643-7154-8 Deutsch / Englisch

Winfried Nerdinger (Hrsg.)

Der architekt, Forscher und Konstrukteur Frei otto ist ein Pionier der leichtbauweise und gilt als Begründer des ökolo­ gischen Bauens. Seine Bauten sind zugleich ästhetische meis­ terwerke. 2006 wurde er mit dem wichtigsten japanischen Kulturpreis, dem «Praemium Imperiale» ausgezeichnet. 2005. 391 s., 147 farb-, 285 sw-Abb., 145 Zeichng. 22,0 × 30,5 cm. Geb. EUr (D) 78,00 / CHf 118,00 978-3-7643-7233-0 Deutsch 978-3-7643-7231-6 Englisch

35

Neu Drawing the Ground – landscape Urbanism today the work of Palm­ bout urban land­ scapes Frits Palmboom Mit einem Essay von Aaron Betsky

Das 1990 gegründete Büro Palmbout urban landscapes kann gegenwärtig als das führende Städtebaubüro in den niederlanden bezeichnet werden. charakteristisch für seinen ansatz ist die Suche nach einem neuen verhältnis von Städtebau, architektur und landschaftsentwurf. In diesem Prozess hat Palmbout urban landscapes ein eigenes Profil­entwickelt­bezogen­auf­ die gegenseitigen wechsel­ beziehungen von Städtebau, landschaftsanalyse und Infrastruktur. 2010. 208 s., 120 farb-, 50 sw-Abb., 280 Zeichng., 29,0 x 24,0 cm. Geb. EUr (D) 53,39 / CHf 89,90 978-3-0346-0263-1 Englisch

36

A rC H I tE k tU r a rc h It e K t e n | ge BäuD e

Jean Prouvé – Œuvre complète / Complete works Peter Sulzer Mit Fotografien von Erika Sulzer-Kleinemeier

Volume 1: 1917–1933 1999. 239 s., 25 farb-, 720 sw-Abb., 24,0 × 30,0 cm. leinengeb. EUr (D) 110,00 / CHf 179,00 978-3-7643-6040-5 frz. / Engl.

Volume 2: 1933–1944 2000. 352 s., 50 farb-, 1000 sw-Abb., 24,0 × 30,0 cm. leinengeb. EUr (D) 110,00 / CHf 179,00 978-3-7643-6002-3 frz. / Engl.

Volume 3: 1944–1954 2005. 384 s., 58 farb-, 381 sw-Abb., 544 Zeichng. 24,0 × 30,0 cm. leinengeb. EUr (D) 117,70 / CHf 179,00 978-3-7643-2435-3 frz. / Engl.

Volume 4: 1954–1984 2008. 334 s., 136 farb-, 385 swAbb., 350 Zeichng. 24,0 × 30,0 cm. leinengeb. EUr (D) 117,70 / CHf 179,00 978-3-7643-2472-8 frz. / Engl.

ArC H It Ek tU r a rchI t eK t en | geBäuD e

Mit Fotografien von Erika Sulzer-

Neu workmanship arbeitsphilosophie und entwurfs­ praxis 2000–2010 rKw architektur und Städtebau

Kleinemeier

Klaus - Dieter Weiss

Jean Prouvé – Highlights 1917–1944 Peter Sulzer

Die meisterwerke des Ingeni­ eurs und möbeldesigners Jean Prouvé aus den 1930er und 1940er Jahren in einem attrak­ tiven und preisgünstigen Band. 2002. 171 s., 28 farb-, 360 sw-Abb., 257 Zeichng. 24,0 × 30,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,00 / CHf 49,90 978-3-7643-6695-7 Englisch

Diese Dokumentation der letz­ ten zehn Jahre zeigt 65 Bauten und Projekte des international gefragten Büros rKw. auf der Suche nach dem erfolgsrezept reicht der Blick in zahlreichen Interviews und essays dabei auch hinter die Kulissen. Das arbeitsfeld spannt sich dabei von den Forschungsbauten für auDI über wohnhäuser, Schu­ len, Bahnhöfe und einkaufs­ zentren bis zum Fußballstadion in Danzig. 2010. ca. 329 seiten, ca. 300 farbAbb., 30 sw-Abb., 40 Zeichnungen, 24,5 x 28,0 cm. Geb. ca. EUr ( D ) 59,90 / CHf 99,00 978 - 3 - 0346 - 0471 - 0 Deutsch 978 - 3 - 0346 - 0481 - 9 Englisch 978 - 3 - 0346 - 0484 - 0 Polnisch

37

outline architecture by schmidt hammer lassen schmidt hammer lassen k/s (Hrsg.)

Diese­Monografie­bietet­eine­ auswahl der 20 besten Bauten und Projekte der dänischen architekten schmidt hammer lassen, darunter auch die viel beachtete Königliche Biblio­ thek in Kopenhagen. Das 1986 gegründete architekturbüro ist international tätig und hat nie­ derlassungen in Kopenhagen, aarhus, oslo und london. 2008. 313 s., 69 farb-, 78 sw-Abb., 104 Zeichng. 24,5 × 31,0 cm. Geb. EUr (D) 53,39 / CHf 89,90 978-3-7643-8836-2 Englisch

38

A rC H I tE k tU r a rc h It e K t e n | ge BäuD e

leistungsform / form follows performance Schulitz archi­ tekten

Bernard tschumi

Exploring Boundaries the architecture of wilkinson eyre

Helmut C. Schulitz

Gilles de Bure

Peter Davey, Kurt W. Forster

Bernard tschumi ist ein grenz­ gänger der gegenwartsarchi­ tektur. Zu gleichen teilen in europa wie in den uSa präsent, legte er den grundstein für sein­einflussreiches­Werk­mit­ einem Projekt, das architektur, landschaftsarchitektur und theorie vereint: dem Parc de la villette in Paris. Dies ist die Monografie­über­sein­gebautes­ werk bis heute.

Das londoner architekturbüro wilkinson eyre architects macht seit den 1990er­Jahren durch eine vielzahl innovativer und fantasievoller Bauten auf sich aufmerksam. ein Schwerpunkt bilden spektakuläre und konst­ ruktiv anspruchsvolle Brücken, zu deren bekanntesten die gateshead millennium Bridge (2001) und die Floral Street Bridge (2003) gehören.

2008. 239 s., 189 farb-, 28 sw-Abb., 110 Zeichng. 19,5 × 25,0 cm. Geb. EUr (D) 64,09 / CHf 89,90 978-3-7643-8622-1 Englisch

2007. 176 s., 45 farb-, 150 sw-Abb., 53 Zeichng. 22,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 53,39 / CHf 79,90 978-3-7643-7531-7 Englisch

mit einer klaren analyse der hintergründe für die heute immer stärker spürbare all­ gemeine Beliebigkeit im ent­ werfen bezieht «form follows performance» eine Position, die schlüssig und zukunftsori­ entiert wege in der gestaltung aufzeigt. Diese Position wird mit einer Darstellung der Pro­ jekte von Schulitz architekten untermauert. 2009. 260 s., 200 farb-, 50 sw-Abb., 400 Zeichng. 24,0 × 27,0 cm. Geb. EUr (D) 59,90 / CHf 99,00 978-3-0346-0115-3 Deutsch / Englisch

ArC H It Ek tU r a rchI t eK t en | geBäuD e

39

Peter Zumthor

Atmosphären architektonische umgebungen – Die Dinge um mich herum

3., erweiterte Auflage

Peter Zumthor

eine architektur, die in einer sinnlichen verbindung zum leben stehen soll, erfordert ein Denken, das über Form und Konstruktion weit hinausgeht. In seinen texten bringt Peter Zumthor zum ausdruck, was ihn zu seinen gebäuden motiviert, die gefühl und verstand auf so vielfältige weise ansprechen und über unbe­ dingte Präsenz und ausstrahlung verfügen. Die Neuauflage­wurde­um­zwei­neue­Essays­ergänzt.

In neun kurzen, illustrierten Kapiteln erzählt Peter Zumthor – gleichsam in Form einer Selbst­ beobachtung – was ihn umtreibt, wenn er die at­ mosphäre seiner häuser zu erschaffen versucht. Dabei sind Bilder von räumen und Bauten, die ihn berühren, ebenso wichtig wie bestimmte musikstücke oder Bücher, die ihn inspirieren.

Neu

Architektur denken

2010. 112 s., 20 farb-Abb., 14,0 x 23,0 cm. leinengeb. EUr ( D ) 29,90 / CHf 44,90 978 - 3 - 0346 - 0555 - 7 Deutsch 978 - 3 - 0346 - 0585 - 4 Englisch 978 - 3 - 0346 - 0582 - 3 französisch

2006. 75 s., 19 farb-, 14 sw-Abb., 17,0 × 24,0 cm. leinengeb. EUr (D) 29,90 / CHf 44,90 978-3-7643-7494-5 Deutsch 978-3-7643-7495-2 Englisch 978-3-7643-8841-6 französisch

40

A rC H I tE k tU r a rc h It e K t e n | ge BäuD e

Neu frank lloyd wright

frank lloyd wright

Daniel Treiber

Bruno Zevi

Frank lloyd wright prägte die architekturgeschichte wie nur wenige andere architekten. Diese fundierte gesamtdarstel­ lung rückt die grundsätzlichen aspekte in seinem werk aus heutiger Perspektive neu ins licht, indem sie Formen, typen und Strategien systematisch untersucht und den texten Plan­ und Fotomaterial zur Seite stellt. 2008. 192 s., 120 farb-, 10 sw-Abb., 20 Zeichng. 22,0 × 25,0 cm. Geb. EUr (D) 39,90 / CHf 64,90 978-3-7643-8696-2 Deutsch 978-3-7643-8697-9 Englisch

Der Studio­Paperback­Klas­ siker über Frank lloyd wright, einen der wichtigsten architek­ ten des 20. Jahrhunderts – als preisgünstige Sonderausgabe. 1998. 286 s., 575 sw-Abb., 14,0 × 20,0 cm. Brosch. EUr (D) 20,00 / CHf 32,00 978-3-7643-5987-4 Deutsch / französisch

Architekten Profile 2011/2012

Dieses Kompendium prä­ sentiert 110 ausgewählte architekten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit ihren aktuellen arbeiten und zukunftsweisenden Projekten in den Bereichen architektur, Innenarchitektur und land­ schafts architektur. ein unver­ zichtbares nachschlagewerk für auftraggeber, Berater und architekten, die sich schnell und zielgerichtet über relevante anbieter informieren wollen. Beiträge von renommierten architekten und architekturkri­ tikern runden den Band ab, der sich dieses Jahr in einem neuen layout von magma Brand Design präsentiert. 2010. ca. 284 s., ca. 600 farb-Abb., 24,0 x 30,0 cm. Geb. ca. EUr ( D ) 49,90 / CHf 79,00 978 - 3 - 0346 - 0612 - 7 Deutsch / Englisch

konstruktion | Materialien A r C H ItE k tUr Ko nSt ruKt I o n | mat erI al I en

41

Neu flachdach Atlas

Ausbau Atlas

Baustoff Atlas

Klaus Sedlbauer, Rainer Barthel,

Gerhard Hausladen,

Manfred Hegger, Volker Auch-Schwelk,

Hartwig Künzel, Eberhard Schunck

Karsten Tichelmann

Matthias Fuchs, Thorsten Rosenkranz

In Zusammenarbeit mit DETAIL

In Zusammenarbeit mit DETAIL

In Zusammenarbeit mit DETAIL

Der «Flachdach atlas» umfasst alle planungsrelevanten grundlagen zu Konstruktion, materialien und Bauphysik von­flachen­Dächern.­Neben­ grundsätzlichen Konstrukti­ onsregeln verschafft er dem Planer einen überblick über die nutzungs­ und Konstruktions­ arten sowie die regelaufbauten für Flachdächer. Zusammen mit den wichtigsten normen und regelwerken runden Kon­ struktionsdarstellungen der wesentlichen anschlusspunkte die Publikation ab.

Der «ausbau atlas» fasst alle wesentlichen Fakten zum thema ausbau zusammen und vermittelt die wichtigs­ ten grundlagen im Bereich Bauphysik, Brandschutz, ausbausysteme und Öffnun­ gen. er liefert u.a. hinweise zu integralen Planungsansätzen, energetischen aspekten, mate­ rialien im Innenraum und dem umgang mit haustechnik und lichtplanung.

eine übersicht für architekten, die auch die Bedeutung der Baustoffwahl für die sinnliche wahrnehmung von architektur wie haptik, geruch, Farbe, Oberflächenstruktur­berück­ sichtigen. alle wesentlichen herkömmlichen und neuartigen Baustoffe werden hinsichtlich herstellung, verarbeitung, Oberflächen,­Anschlüssen­und­ Kenndaten dokumentiert.

2010. ca. 200 s., ca. 300 farb.-Abb. , 30 s/w-Abb., 1000 Zeichng., 23,0 x 29,7 cm. Geb. EUr ( D ) 99,90 / CHf 159,00 978 - 3 - 0346 - 0580 - 9 Deutsch 978 - 3 - 0346 - 0658- 5 Englisch

2009. 280 s., 400 farb-, 1100 sw-Abb. 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 120,00 / CHf 189,00 978-3-0346-0134-4 Deutsch

2005. 280 s., 385 farb-, 11 sw-Abb., 278 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 120,00 / CHf 189,00 978-3-7643-7272-9 Deutsch 978-3-7643-7570-6 Englisch

42

A rC H I tE k tU r Kon St ru K t I o n | mat e rI a l Ie n

Beton Atlas

Dach Atlas Eberhard Schunck, Hans Jochen Oster,

Friedbert Kind-Barkauskas, Bruno

Rainer Barthel, Kurt Kiessl

Energie Atlas

Kauhsen, Stefan Polónyi, Jörg Brandt

In Zusammenarbeit mit DETAIL

Manfred Hegger, Matthias Fuchs,

In Zusammenarbeit mit DETAIL

Neu überarbeitete und aktualisierte

Thomas Stark, Martin Zeumer

2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Auflage

In Zusammenarbeit mit DETAIL

Der «Beton atlas» zeigt auf anschauliche weise das Potenzial des materials und dokumentiert ausführlich die technischen grundlagen der Konstruktion. thematisiert werden u.a. die geschichte des Baustoffs, die materialeigen­ schaften, die möglichkeiten der­Oberflächenbehandlung,­ die statischen grundlagen und bauphysikalischen anforde­ rungen.

Der «Dach atlas» ist mit mehr als 1800 Zeichnungen und 220 Fotos ein bewährtes nach­ schlagewerk zur Konstruktion von geneigten Dächern. er bietet umfassendes grundla­ genwissen und ausführungs­ details zu allen gebräuchlichen Deckungsarten.

Der «energie atlas» bietet eine umfassende Darstellung der konstruktiven Parameter von Energie­effizienz­und­Nachhal­ tigkeit. er nimmt die von der eu geplanten gesetzlichen regulierungen vorweg und weist als unmittelbar verwendbare arbeitshilfe für die tägliche arbeit von architekten den weg zu­effizientem­und­nachhalti­ gem Bauen.

2002. 296 s., 60 farb-, 198 sw-Abb., 453 Zeichng. 24,0 × 30,0 cm. Geb. EUr (D) 69,90 / CHf 109,00 978-3-7643-6685-8 Deutsch

2002. 448 s., 108 farb-, 48 sw-Abb., 1800 Zeichng. 24,0 × 30,0 cm. Geb. EUr (D) 69,90 / CHf 115,00 978-3-7643-6896-8 Deutsch 978-3-7643-6986-6 Englisch

2008. 280 s., 390 farb-, 150 sw-Abb., 500 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. mit schutzumschlag. EUr (D) 120,00 / CHf 189,00 978-3-7643-8385-5 Deutsch 978-3-7643-8764-8 Englisch

A r C H ItE k tUr Ko nSt ruKt I o n | mat erI al I en

fassaden Atlas

Glasbau Atlas

43

Holzbau Atlas Thomas Herzog, Julius Natterer, Roland

Christian Schittich, Gerald Staib, Dieter

Schweitzer, Michael Volz et al.

Thomas Herzog, Roland Krippner,

Balkow, Matthias Schuler et al.

In Zusammenarbeit mit DETAIL

Werner Lang

In Zusammenarbeit mit DETAIL

Neu überarbeitete und aktualisierte

In Zusammenarbeit mit DETAIL

2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Auflage

Das Buch bietet eine übersicht über die anforderungen, die unterschiedliche gebäude­ typen und nutzungen an die Fassade stellen, sowie über die wichtigsten materialien von naturstein bis Kunststoff und dokumentiert die unterschied­ lichsten Konstruktionsformen für ein breites Spektrum an gebäudetypen.

Der komplett überarbeitete «glasbau atlas» vermittelt in kompakter ansprechender Form die aktuellen Kenntnisse zum Planen und Konstruieren mit glas, von der geschichte über die technischen grundla­ gen bis hin zu den innovativs­ ten einsatzmöglichkeiten.

Das nachschlagewerk zur Konstruktion mit holz und holzwerkstoffen mit einem ausführlichen Kapitel zum thema Ökologie, bauphysi­ kalischen grundlagen mit den Schwerpunkten wärme­, Schall­ und Brandschutz. Im Bereich der tragwerksplanung spielen die neuen verbindungs­ mittel eine wichtige rolle.

2004. 319 s., 471 farb-, 36 sw-Abb., 720 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 120,00 / CHf 189,00 978-3-7643-7031-2 Deutsch 978-3-7643-7109-8 Englisch

2006. 352 s., 350 farb-Abb., 1000 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 120,00 / CHf 189,00 978-3-7643-7632-1 Deutsch 978-3-7643-8122-6 Englisch

2003. 375 s., 180 farb-, 640 sw-Abb., 4000 Zeichng. 24,0 × 30,0 cm. Geb. EUr (D) 120,00 / CHf 189,00 978-3-7643-6984-2 Deutsch 978-3-7643-7025-1 Englisch

44

A rC H I tE k tU r Kon St ru K t I o n | mat e rI a l Ie n

Georg Giebeler, Rainer Fisch,

Im Detail: Material Im Detail: kostenim Innenraum effizient Bauen

Harald Krause, Florian Musso et al.

Christian Schittich (Hrsg.)

Christian Schittich (Hrsg.)

In Zusammenarbeit mit DETAIL

In Zusammenarbeit mit DETAIL

In Zusammenarbeit mit DETAIL

Das Buch stellt eine praktische Planungshilfe zum thema Sa­ nierung dar. es liefert konkrete hinweise zu Planungsschritten, methoden der Bauanalyse und Kostenkennwerten und Kons­ truktionslösungen an Beispielen.

«Im Detail: material im Innen­ raum» liefert gezielte und detaillierte Informationen zum einsatz geeigneter materialien im Innenausbau. Der Schwer­ punkt der Fachartikel und der Projektbeispiele liegt dabei auf der­Materialoberfläche,­deren­ entstehungs­ bzw. herstel­ lungsprozess.

Kostengünstiges Bauen er­ fordert besondere Sorgfalt im gesamten Planungs­ und aus­ führungsprozess. Dementspre­ chend wird dieser umfassend mit Fachbeiträgen und Projekt­ dokumentationen betrachtet, von der Büroorganisation über die entwurfsphase, die Koordi­ nation der ausführungsplanung bis hin zur realisierung.

Atlas sanierung

2008. 279 s., 210 farb-Abb., 1100 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. mit schutzumschlag. EUr (D) 120,00 / CHf 189,00 978-3-7643-8874-4 Deutsch 978-3-7643-9946-7 Englisch Geb. 978-3-7643-9947-4 Englisch Brosch.

2009. 176 s., 146 farb-, 67 sw-Abb., 173 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. mit schutzumschlag. EUr (D) 69,90 / CHf 115,00 978-3-7643-8809-6 Deutsch 978-3-7643-8810-2 Englisch

2007. 176 s., 146 farb-, 69 sw-Abb., 205 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. mit schutzumschlag. EUr (D) 69,90 / CHf 115,00 978-3-7643-8413-5 Deutsch 978-3-7643-8393-0 Englisch

A r C H ItE k tUr Ko nSt ruKt I o n | mat erI al I en

Im Detail: Einfach Bauen

Im Detail: Gebäudehüllen

45

Christian Schittich (Hrsg.)

Im Detail: Bauen im Bestand

Christian Schittich (Hrsg.)

In Zusammenarbeit mit DETAIL

Christian Schittich (Hrsg.)

In Zusammenarbeit mit DETAIL

2., erweiterte Auflage

In Zusammenarbeit mit DETAIL

Dieses Buch zeigt die Band­ breite und Komplexität der aufgabenstellung, die von den funktionalen anforderungen über ökonomische, ökologische, und konstruktive aspekte bis hin zu ästhetischen anforde­ rungen reicht. Internationale Projekte zeigen die vielfalt des einfachen: von der schlichten holzbrücke, über Pavillon­ bauten zu wohnhäusern und werkstätten.

heute werden an die gebäude­ hülle unterschiedlichste anforderungen gestellt, ihre ausformulierung ist zu einer komplexen herausforde­ rung geworden. Dieser Band stellt eine vielzahl innovativer Projekte vor, die von außerge­ wöhnlichen hüllen bis zu in­ telligent optimierten Fassaden reichen. ein materialkatalog bietet überblick über aktuelle Produkte und deren einsatz­ möglichkeiten.

ob energiegerechte erneuerung oder progressiver umbau – «Im Detail: Bauen im Bestand» stellt internationale, innova­ tive lösungen vor. essays von Fachautoren befassen sich mit den­denkmalpflegerischen,­ ökonomischen und konstrukti­ ven aspekten der thematik.

2005. 176 s., 123 farb-, 78 sw-Abb., 175 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 69,90 / CHf 115,00 978-3-7643-7270-5 Deutsch 978-3-7643-7271-2 Englisch

2006. 198 s., 184 farb-, 28 sw-Abb., 185 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 69,90 / CHf 115,00 978-3-7643-7633-8 Deutsch 978-3-7643-7640-6 Englisch

2003. 176 s., 141 farb-, 23 sw-Abb., 156 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 44,90 / CHf 69,90 978-3-7643-0846-9 Deutsch 978-3-7643-1120-9 Englisch 978-3-7643-7637-6 französisch 978-3-7643-7638-3 Italienisch 978-3-7643-7639-0 spanisch

46

A rC H I tE k tU r Kon St ru K t I o n | mat e rI a l Ie n

Elemente und systeme modulares Bauen – entwurf, Kon­ struktion, neue technologien

Architektur konstruieren vom rohmaterial zum Bauwerk

Gerald Staib, Andreas Dörrhöfer,

Andrea Deplazes (Hrsg.)

Markus Rosenthal

3., überarbeitete und erweiterte Auflage

Der Band zeigt fundiert und übersichtlich die verschiedenen arten vorgefertigter Bauteile auf – von halbfabrikaten über das Bauen mit Komponenten, offenen und geschlossenen Systemen, Skelett­ und Paneel­ bauweisen bis zu raumzellen­ konstruktionen inklusive neuer technologien. 2008. 240 s., 261 farb-, 102 sw-Abb., 358 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. mit schutzumschlag. EUr (D) 79,90 / CHf 129,00 978-3-7643-8655-9 Deutsch 978-3-7643-8656-6 Englisch

topselle r

Systematisch gegliedert und didaktisch aufbereitet, vermittelt das werk Studenten und Berufsanfängern in einem Band das nötige technische und konstruktive grundlagenwissen, um vielfäl­ tige entwurfsziele physisch umzusetzen. 2008. 559 s., 710 sw-Abb., 1030 Zeichng. 24,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 79,90 / CHf 129,00 978-3-7643-8628-3 Deutsch 978-3-7643-8630-6 Englisch Brosch. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-7643-8629-0 Deutsch 978-3-7643-8631-3 Englisch 978-3-7643-8651-1 französisch

A r C H ItE k tUr Ko nSt ruKt I o n | mat erI al I en

47

sustainable Design towards a new Gebäudeintegrier- ethic in architec­ ture and town te Photovoltaik Planning ein handbuch

Energieeffiziente Architektur grundlagen für Planung und Konstruktion

Simon Roberts, Nicolò Guariento

Karl J. Habermann, Roberto Gonzalo

Das handbuch erklärt die tech­ nologien, zeigt die verfügbaren Produkte und vermittelt an­ hand internationaler Projekt­ beispiele anschaulich deren einsatz. es liefert architekten alles notwendige Know­how, um neue oder bestehende ge­ bäude mit Photovoltaikanlagen auszustatten – Planung und ausführung verbindend. 2009. 192 s., 96 farb-Abb., 74 Zeichng. 21,0 × 27,0 cm. Brosch. EUr (D) 39,90 / CHf 64,90 978-3-7643-9949-8 Deutsch 978-3-7643-9948-1 Englisch

Marie-Hélène Contal, Jana Revedin

Das Konzept der nachhaltig­ keit steht im mittelpunkt der entwicklung einer zukunfts­ fähigen architektur. Das Buch dokumentiert das Schaffen von internationalen architekten, die sich auf diesem gebiet beson­ ders ausgezeichnet haben. 2009. 184 s., 140 farb-, 60 sw-Abb., 60 Zeichng. 23,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 53,39 / CHf 89,90 978-3-7643-9938-2 Englisch

ein unverzichtbares Buch im Kontext der neuen energie­ verordnungen: In Form einer Planungssystematik erklärt das Buch alle Kriterien und Pa­ rameter, die für die Städtebau­ planung, für den entwurf und die nachfolgende Konstruktion eines nachhaltigen gebäudes relevant sind. 2006. 224 s., 278 farb-, 55 sw-Abb., 196 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-7643-7255-2 Deutsch 978-3-7643-7253-8 Englisch 978-3-7643-8451-7 französisch

48

A rC H I tE k tU r Kon St ru K t I o n | mat e rI a l Ie n

Engineering for a finite Planet Sustainable Solutions by Buro happold Peter Davey

Das britische Ingenieurbüro Buro happold ist seit langen Jahren im Bereich der öko­ logischen Planung tätig und hat sich damit weltweit einen namen gemacht. Dieses Buch stellt die arbeit des Büros vor und zeigt ausgewählte Projekte mit zahlreichen konstruktiven Details. 2009. 151 s., 108 farb-, 46 sw-Abb., 29 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 64,09 / CHf 105,00 978-3-7643-7220-0 Englisch

Michelle Corrodi, Klaus Spechtenhauser

licht für städte ein leitfaden zur lichtplanung im urbanen raum

In Zusammenarbeit mit dem ETH

Ulrike Brandi, Christoph Geissmar-

Wohnforum

Brandi

lichtEinfall tageslicht im wohnbau

«lichteinfall» thematisiert zentrale aspekte der lichtpla­ nung wie den Zusammenhang zwischen tageslichtversor­ gung und architektonischer gestaltung, raumwirkung und Behaglichkeit. Dabei werden sowohl grundlagen, als auch subtile Facetten des umgangs mit tageslicht erörtert und in einem architekturhistorischen Kontext kritisch hinterfragt. 2008. 230 s., 116 farb-, 118 sw-Abb., 56 Zeichng. 19,0 × 28,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-7643-8634-4 Deutsch 978-3-7643-8636-8 Englisch

ein konkreter leitfaden zum besseren licht auf städti­ schen Straßen, Plätzen und gebäuden. Basierend auf dem erfahrungswissen der autoren erläutert dieses Buch technische und fachplaneri­ sche aspekte und gibt wichtige Informationen zu machbarkeit und Finanzierungsmodellen. 2007. 168 s., 109 farb-Abb., 30 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-7643-7628-4 Deutsch 978-3-7643-7629-1 Englisch

A r C H ItE k tUr Ko nSt ruKt I o n | mat erI al I en

scale: Öffnen und schließen Fenster, türen, tore, loggien, Filter

Neu

Jan-Henrik Hafke, Anette Hochberg,

scale: wärmen und kühlen energiekonzepte, Prinzipien, anlagen

Joachim Raab

Manfred Hegger, Joost Hartwig, Martin Keller

Scale ist als praxisorientierte Fachbuchreihe konzipiert. Die einzelnen Bände widmen sich jeweils einem konstruktiven thema, Bauteil oder aus­ bauelement. Im ersten Band «Öffnen und Schließen» wird am einfachen aber gestaltwirk­ samen Bauteil der Öffnung der weg vom Konzept bis zur um­ setzung im Detail beleuchtet. 2009. 176 s., 125 farb-, 25 sw-Abb., 500 Zeichng. 22,0 × 28,0 cm. Brosch. EUr (D) 44,90 / CHf 75,00 978-3-7643-9960-3 Deutsch 978-3-7643-9961-0 Englisch

49

Das Buch vermittelt Strategien für eine energetisch sinnvolle und angemessene gebäudekonditionierung und ihre gestalterische wie konstruktive Integration vom entwurf bis zur umsetzung. wie viel das gebäude selbst leisten kann und inwieweit zusätz­ liche Installationen zur Konditionierung erforderlich sind, welche maßnahmen sich im Sinne einer nachhaltigen und ganzheitlichen Planung für welche aufgabe eignen, wird anhand beispielhafter Projekte erörtert. 2010. ca. 176 s., ca. 150 farb.-Abb., 25 s/w-Abb., 200 Zeichng., 22,0 x 28,0 cm. Brosch. ca. EUr (D) 44,90 / CHf 75,00 978 - 3 - 0346 - 0511 - 3 Deutsch 978 - 3 - 0346 - 0513 - 7 Englisch

50

A rC H I tE k tU r Kon St ru K t I o n | mat e rI a l Ie n

Neu scale: Umhüllen und konstruieren Die gebäudehülle – Fassade, wand, Dach

MoVE architektur in Be­ wegung – Dynami­ sche Komponen­ ten und Bauteile

fassaden gebäudehüllen für das 21. Jahrhun­ dert

Martin Krammer, Jörg Sturm, Susanne

Michael Schumacher, Oliver Schaeffer,

Dirk U. Hindrichs, Winfried Heusler

Wartzeck

Michael-Marcus Vogt

(Hrsg.)

«umhüllen und Konstruieren» zeigt auf, unter welchen Bedin­ gungen bestimmte Fassaden­ konstruktionen eingesetzt werden und warum. welche Kriterien, wie etwa Baukosten, Fragen der nachhaltigkeit, der Energieeffizienz,­der­Montage,­ oder des wärme­ und Feuch­ teschutzes darüber hinaus die auswahl eines Systems beeinflussen,­wird­vom­Entwurf­ bis zur umsetzung betrachtet. «umhüllen und Konstruieren» ist ein unverzichtbares arbeits­ werkzeug für jeden architekten. 2010. ca. 160 s., ca. 150 farb-, ca. 25 s/w-Abb., ca. 200 Zeichng. 22,0 x 28,0 cm. Brosch. ca. EUr (D) 44,90 / CHf 75,00 978-3-0346-0206-8 Deutsch 978-3-0346-0207-5 Englisch

topselle r

entwerfer und Konstrukteure finden­sich­durch­kinetische­ Bauteile vor neue herausfor­ derungen gestellt: wie können wir den energiebedarf von gebäuden kontrollieren und reduzieren? wie können wir die nutzungsmöglicheiten erweitern? und wir können wir dynamische Bewegungen in gebäuden abbilden, aufneh­ men und lenken? 2010. 240 s., 350 farb-Abb., 500 Zeichng. 24,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 69,90 / CHf 115,00 978-3-7643-9985-6 Deutsch 978-3-7643-9986-3 Englisch

Neu

Die­3.­Auflage­dieses­Buches­ wurde neu gestaltet, inhaltlich überarbeitet und um über 220 neue Beiträge erweitert: anhand von internationalen Projektbeispielen stellt es außergewöhnliche Fassaden­ konzepte vor und gibt einen überblick über die technischen möglichkeiten moderner gebäudehüllen. mit Projekten von toyo Ito, Daniel libeskind, gehry Partners, Foster and Partners und Zaha hadid. 2010. 568 s., ca. 1000 farb-Abb., 25,5 x 33,5 cm. Geb. mit schutzumschlag. EUr (D) 69,90 / CHf 115,00 978-3-7643-9959-7 Deutsch / Englisch

A r C H ItE k tUr Ko nSt ruKt I o n | mat erI al I en

Mobile Architektur entwurf und technologie

Access for All Zugänge zur gebauten umwelt

Robert Kronenburg

Wolfgang Christ (Hrsg.)

Dieses Buch dokumentiert – nach anwendungs­ bereichen gegliedert – zahlreiche internationale Beispiele mobiler architektur und gibt vielfältige anregungen für die entwurfspraxis. 2008. 160 s., 72 farb-, 110 sw-Abb., 115 Zeichng. 23,0 × 30,0 cm. Brosch. EUr (D) 39,90 / CHf 64,90 978-3-7643-8322-0 Deutsch 978-3-7643-8324-4 Englisch

51

erschließung und auch Barrierefreiheit sind zentrale themen in der architektur und im urbanismus. Zugang oder access ist heute auch ein Schlüsselbegriff in anderen Bereichen wie wissen und Bildung, gesundheitswesen usw. Dieser titel widmet sich dem thema der Zu­ gänge in architektur, Städtebau und angrenzen­ den Disziplinen. 2009. 184 s., 150 farb-, 50 sw-Abb., 50 Zeichng. 22,5 × 28,5 cm. Geb. EUr (D) 39,90 / CHf 59,90 978-3-0346-0080-4 Deutsch 978-3-0346-0081-1 Englisch

52

A rC H I tE k tU r Kon St ru K t I o n | mat e rI a l Ie n

topselle r fassaden Prinzipien der Konstruktion

Neu

systembau Prinzipien der Konstruktion

Marcel Bilow, Thomas Auer

Bauteile und Verbindungen Prinzipien der Konstruktion

2., durchgesehene Auflage

Maarten Meijs, Ulrich Knaack

Reinhard Hasselbach

Dieses Buch zeigt die Prinzi­ pien des Fassadenaufbaus auf: Die wichtigsten typen wie Pfosten­riegel­Fassade, vor­ hangfassade, elementfassade, Doppel­ und Komponentenfas­ sade werden vorgestellt und ihre anforderungen an entwurf und Konstruktion verdeut­ licht. Zeichnungen erläutern die Prinzipien der einzelnen Fassadentypen und veran­ schaulichen diese am gebauten Beispiel. Zweite, durchgesehe­ ne­Auflage­des­Erfolgstitels.

Jedes gebäude besteht aus teilen, die verschieden orga­ nisiert werden können. wände z.B. können unterschiedlich angeordnet werden, um ihre hauptfunktionen optimal wahrzunehmen. Die einzelnen elemente wie geschossde­ cken, Dächer, Öffnungen oder Fundamente werden mit ihren verbindungsmöglichkeiten dargestellt.

Dieses Buch stellt den System­ bau im wohnungs­, Büro­ und Industriebau vor. Die Prozesse in der vorfertigung werden erklärt, und das verhalten der materialien dabei erläutert. Zahlreiche Zeichnungen erklären die Prinzipien im Systembau, gebaute Beispiele sorgen für den Brückenschlag zur Baupraxis.

Ulrich Knaack, Tillmann Klein,

2007. 135 s., 165 sw-Abb., 140 Zeichng. 21,0 × 27,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-0346-0671-4 Deutsch 978-3-7643-7962-9 Englisch

2009. 144 s., 125 sw-Abb., 125 Zeichng. 21,0 × 27,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-7643-8668-9 Deutsch 978-3-7643-8669-6 Englisch

Ulrich Knaack, Sharon Chung-Klatte,

2011. ca. 136 s., 140 sw-Abb., 140 Zeichng. 21,0 × 27,0 cm. Brosch. ca. EUr (D) 29,90 / ca. CHf 49,90 978-3-7643-8746-4 Deutsch 978-3-7643-8747-1 Englisch

A r C H ItE k tUr Ko nSt ruKt I o n | mat erI al I en

53

Neu

Neu 128 farben ein musterbuch für Architekten,­Denkmalpfleger­ und gestalter Katrin Trautwein

Die Farbchemikerin Katrin trautwein hat, ausgehend von den Farb­ paletten le corbusiers, vor über zehn Jahren eine Farben­manu­ faktur errichtet. Inzwischen verfügt sie über mehr als 900 rezepte, aus denen sie aufgrund ihrer Zusammenarbeit mit architekten und gestaltern eine auswahl von 128 Farben zusammengestellt hat, wobei jede Farbe mit einem Farbmuster vorgestellt wird. 2010. 296 s., 128 ganzseitige farbmuster, 19,5 x 27,5 cm. Mit integrierter spiralbindung. EUr (D) 69,90 / CHf 115,00 978-3-0346-0315-7 Deutsch 978-3-0346-0317-1 Englisch

Modulierte Oberflächen ornament und technologie in der gegenwarts­ architektur

Ben Pell. Mit Beiträgen von Andreas Hild, Sam Jacob und Alejandro Zaera-Polo

Das ornament gewinnt gegenwärtig in der architek­ tur einen neuen Stellenwert. Innovative technologien des entwerfens und der digitalen Bauteilproduktion verändern seine rolle radikal. Das Buch stellt in einem systematischen überblick die verfahren und Strategien der herstellung und verwendung des ornaments dar und beschreibt realisierte Beispiele aus der internationa­ len gegenwartsarchitektur. 2010. 200 s., 180 farb-, 20 s/w-Abb., 50 Zeichng., 26,5 x 24,0 cm. Geb. EUr (D) 69,90 /CHf 99,90 978-3-0346-0220-4 Deutsch 978-3-0346-0221-1 Englisch

54

A rC H I tE k tU r Kon St ru K t I o n | mat e rI a l Ie n

smart surfaces Intelligente ober­ flächen­und­ihre­ anwendung in architektur und Design Thorsten Klooster

«Smart Surfaces»: ein Buch für alle, die sich von den möglich­ keiten­innovativer­Oberflächentechnologien inspirieren lassen möchten. Die einsatzfelder intelligenter­Oberflächen­ werden erörtert, zukunftswei­ sende technologien und deren anwendung anhand zahlreicher internationaler Projektbeispiele vorgestellt. 2009. 184 s., 230 farb-, 230 sw-Abb., 17,0 × 24,0 cm. Brosch. EUr (D) 44,90 / CHf 64,90 978-3-7643-8811-9 Deutsch 978-3-7643-8812-6 Englisch

Neu Material Design materialität in der architektur Sheila Kennery, Liat Margolis, Toshiko

Nanomaterialien in architektur, Innenarchitektur und Design

Mori, Nader Tehrani, Peter Yeadon

Sylvia Leydecker

Thomas Schröpfer Mit Beiträgen von James Carpenter,

«material Design» wirft einen entwurfsorientierten Blick auf neue Strategien für den einsatz von materialien. ausgehend von materialeigenschaften wie textur, elastizität oder transpa­ renz stellt das Buch material­ übergreifende verarbeitungs­ und verwendungsarten wie Falten und Biegen, Schneiden und weben, Spiegeln und Proji­ zieren dar. 2010. ca. 200 s., ca. 180 farb-, 20 swAbb., 50 Zeichng., 23,0 x 30,0 cm. Geb. ca. EUr (D) 49,90 / CHf 69,90 978-3-0346-0034-7 Deutsch 978-3-0346-0035-4 Englisch

architekten, Innenarchitekten und­Designer­finden­in­diesem­ Buch eine auf ihre Belange zugeschnittene einführung in den naturwissenschaftlichen hintergrund, eine kritische Diskussion der vorzüge und grenzen dieser technologie und eine umfassende, mit zahl­ reichen internationalen Projekt­ beispielen belegte Darstellung der bau­ und designrelevanten eigenschaften und Funktionen von nanomaterialien. 2008. 192 s., 276 farb-, 43 sw-Abb., 17,0 × 24,0 cm. Brosch. EUr (D) 39,90 / CHf 55,00 978-3-7643-7994-0 Deutsch 978-3-7643-7995-7 Englisch

A r C H ItE k tUr Ko nSt ruKt I o n | mat erI al I en

55

Neu

smart Materials in Architektur, Innenarchitektur und Design

kunststoffe in Architektur und konstruktion

Axel Ritter

Stephan Engelsmann, Valerie Spalding, Stefan Peters

«Smart materials» stellt die entwicklung dieser materialien sowie ihren Kontext in archi­ tektur, Design und Kunst dar. anhand von rund zwanzig ma­ terialgruppen wird ein syste­ matisch aufgebauter überblick mit zahlreichen Details über eigenschaften, technologien, Produkte und Projekte gegeben. 2007. 191 s., 388 farb-, 15 sw-Abb., 30 Zeichng. 26,5 × 24,0 cm. Geb. EUr (D) 69,90 / CHf 109,00 978-3-7643-7326-9 Deutsch 978-3-7643-7327-6 Englisch

Diese systematische Darstellung zur verwendung von Kunststoff in der architektur stellt die konstruktiven und ästhetischen mög­ lichkeiten des werkstoffs vor. In zehn Kapiteln wird das material mit­seinen­spezifischen­Eigenschaften­vorgestellt,­verschiedene­ Kunststoffarten im Baubereich beschrieben und verarbeitungs­ techniken erläutert. eine auswahl von internationalen Beispielen dokumentiert das breite Spektrum von Kunststoff in der archi­ tektur. 2010. 176 s., ca. 122 farb-, 40 s/w-Abb., 86 Zeichng., 22,0 x 28,0 cm. Geb. EUr (D) 49,90 / CHf 69,90 978-3-0346-0321-8 Deutsch 978-3-0346-0322-5 Englisch 978-3-0346-0670-7 französisch

56

A rC H I tE k tU r Kon St ru K t I o n | mat e rI a l Ie n

transparente kunststoffe entwurf und tech­ nologie

Glas als tragwerk entwurf und Kons­ truktion selbsttra­ gender hüllen

werkstoff stein material, Kons­ truktion, zeitgenös­ sische architektur

Simone Jeska

Jan Wurm

Christoph Mäckler (Hrsg.)

«glas als tragwerk» bietet eine zusammenhängende anleitung zum Planen und gestalten von glastragwerken. Im Zentrum steht­das­druckfeste,­flächige­ tragelement als grundbaustein für weit gespannte tragstruk­ turen. entwurfsparameter für raum­ und Konstruktionsfor­ men multifunktionaler, selbst­ tragender glashüllen werden systematisch und anschaulich erklärt.

«werkstoff Stein» befasst sich mit der verwendung von Stein in der aktuellen architektur und bezieht die großen vorgänger in der Baukunst wie Semper, höger und Fahrenkamp mit ein. Im mittelpunkt stehen die unterschiedlichen, aus zahl­ reichen ländern stammenden arten von naturwerksteinen.

Seit einigen Jahren entstehen ebenso attraktive wie unge­ wöhnliche Bauten aus Kunst­ stoff. Das material scheint vergänglich und trifft damit den nerv der heutigen Zeit. Seine unterschiedlichen Qualitäten zwischen transparent und transluzent erlauben faszinie­ rende licht­ und Farbeffekte. Zu den dargestellten Projekten gehören u.a. die allianz­arena oder der rocket­tower in leicester. 2008. 159 s., 150 farb-, 20 sw-Abb., 122 Zeichng. 23,0 × 30,0 cm. Geb. EUr (D) 59,90 / CHf 99,00 978-3-7643-7469-3 Deutsch 978-3-7643-7470-9 Englisch

2007. 255 s., 490 farb-, 76 sw-Abb., 325 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 69,90 / CHf 115,00 978-3-7643-7607-9 Deutsch 978-3-7643-7608-6 Englisch

2004. 216 s., 271 farb-, 23 sw-Abb., 73 Zeichng. 23,0 × 29,0 cm. leinengeb. EUr (D) 65,00 / CHf 98,00 978-3-7643-7014-5 Deutsch 978-3-7643-7015-2 Englisch

A r C H ItE k tUr Ko nSt ruKt I o n | mat erI al I en

57

Josef Kolb

Entwicklung im Ingenieurholzbau Der Schweizer Beitrag

3., aktualisierte Auflage

Anton Steurer

topselle r

Holzbau mit system

Der moderne Ingenieurholzbau in Forschung, Baupraxis und architektonischem entwurf – eine reich illustrierte allgemei­ ne einführung. 2006. 336 s., 292 farb-, 110 sw-Abb., 93 Zeichng. 24,0 × 22,0 cm. Geb. EUr (D) 29,90 / CHf 42,00 978-3-7643-7164-7 Deutsch 978-3-7643-7163-0 Englisch

anhand von zahlreichen Plänen, schematischen Zeichnungen, Bildern­und­Grafiken­präsentiert­die­dritte,­aktualisierte­Auflage­ dieses Standardwerks den derzeitigen und zukunftsweisenden Stand der technik im zeitgenössischen holzbau. neben der Dar­ stellung der holzbausysteme liefert das Buch Informationen zum Baustoff holz und zu den rahmenbedingungen seines einsatzes. 2010. 320 s., ca. 70 farb-, 300 s/w-Abb., 440 Zeichng. 23,0 x 30,0 cm. Geb. EUr ( D ) 69,90 / CHf 115,00 978 - 3 - 0346 - 0553 - 3 Deutsch

58

A rC H I tE k tU r Kon St ru K t I o n | mat e rI a l Ie n

Neu

Haus rauch – Ein Modell moderner lehmarchitektur roger Boltshauser / martin rauch

Building with Earth Design and tech­ nology of a Sustain­ able architecture

Otto Kapfinger, Axel Simon

Gernot Minke

nun in einer zweiten, über­ arbeiteten ausgabe: Dieses handbuch bietet einen praxis­ orientierten überblick über die zahlreichen einsatzmög­ lichkeiten und verarbeitungs­ techniken von lehm: Seine eigenschaften und physikali­ schen gegebenheiten werden detailliert und kenntnisreich erläutert. Das von lehmbauer martin rauch in Zusammenarbeit mit dem architekten roger Boltshauser in Schlins, vorarlberg, errichtete wohn ­ und atelierhaus ist ein einzigartiges Beispiel für das zeit­ gemäße Bauen mit lehm. Das Buch dokumentiert die entstehung des lehmhauses, beschreibt die konstruktiven Details und zeigt die ökologischen, baubiologischen und ästhetischen Qualitäten des Baustoffs lehm auf. 2010. 208 s., ca. 200 farb-, 50 s/w-Abb., 100 Zeichng. 16,5 x 24,0 cm. Geb. ca. EUr ( D ) 49,90 / CHf 69,90 978 - 3 - 0346 - 0109 - 2 Deutsch / Englisch

2006. 208 s., 90 farb-, 236 sw-Abb., 260 Zeichng. 22,0 × 28,0 cm. Brosch. EUr (D) 48,04 / CHf 72,90 978-3-7643-8992-5 Englisch

A r C H ItE k tUr Ko nSt ruKt I o n | mat erI al I en

59

Neu Building with water concepts typology Design

Neu

Mit Beiträgen von Dieter Grau, Zeljka

Alt & Neu – Entwurfshandbuch Bauen im Bestand

Carol Kekez und Chris Zevenbergen

Frank Peter Jäger ( Hrsg.)

Zoë Ryan

wasser ist seit Jahren ein wich­ tiges thema in der architektur und die revitalisierung von waterfronts ist ein weltweiter trend. auch muss architektur auf die zunehmende Flutgefahr eingehen. Dieses Buch erstellt eine typologie des Bauens am wasser und dokumentiert 22 internationale Beispiele, geordnet nach ihren Standor­ ten am Fluss, See oder meer, deren entwurf sich ökologisch verträglich mit dem haupt­ kriterium des ortes – nämlich wasser – auseinandersetzt. 2010. 160 s., ca. 290 farb-Abb., 35 Zeichng., 23,0 x 30,0 cm. Geb. EUr (D) 64,09 / CHf 105,00 978-3-0346-0156-6 Englisch

«alt und neu» liefert einen umfassenden überblick über intel­ ligente Konzepte für den umgang mit Bestand, gegliedert in die Kategorien addition, transformation und umnutzung. vorgestellt werden sowohl alltägliche Projekte wie die revitalisierung von wohnbauten der 50er bis 70er­Jahre als auch spektakuläre Bauaufgaben. mit Fachbeiträgen zu technischen aspekten der Sanierung, z.B. energetische ertüchtigung. 2010. 192 s., ca. 250 farb-Abb., 200 Zeichng. 23,0 x 30,0 cm. Geb. EUr ( D ) 69,90 / CHf 99,90 978 - 3 - 0346 - 0523 - 6 Deutsch 978 - 3 - 0346 - 0525 - 0 Englisch

60

A rC H I tE k tU r Kon St ru K t I o n | mat e rI a l Ie n

Architektur im Bestand Planung, entwurf, ausführung

Jenseits des rasters – Architektur und InformationsDigital Culture in technologie Architecture an Introduction for anwendungen ei­ the Design Profes­ ner digitalen archi­ tektonik sions

Johannes Cramer, Stefan Breitling

Antoine Picon

«architektur im Bestand» bietet eine umfassende orientie­ rung für die architektonische arbeit im Kontext bestehender Bauten und richtet sich damit an alle Praktiker, Studenten und Bauherren, deren Interesse über eine erste Begegnung mit diesem großen aufgabenfeld hinausgeht. anhand von 30 Projektbeispielen beschrei­ ben die autoren differenziert kreative Strategien für Planung, entwurf und ausführung.

Die rasanten entwicklungen in den digitalen technologien lassen auch die architektur und den städtischen raum nicht unberührt. Die neuen möglich­ keiten, die die digitale Simula­ tion eröffnet, führen zu einer mehr und mehr strategischen Planung, die sich auf die erzeu­ gung von Szenarien fokussiert. Dabei bieten die digitalen werkzeuge heute möglichkei­ ten, wie sie vor wenigen Jahren noch undenkbar waren.

2007. 221 s., 231 farb-, 11 sw-Abb., 75 Zeichng. 17,0 × 24,0 cm. Geb. EUr (D) 39,90 / CHf 62,90 978-3-7643-7751-9 Deutsch 978-3-7643-7752-6 Englisch

2010. 224 s., 35 farb-, 50 sw-Abb., 50 Zeichng., 17,0 x 24,0 cm. Brosch. EUr (D) 39,90 / CHf 69,90 978-3-0346-0259-4 Englisch 978-3-0346-0261-7 französisch

Neu

Ludger Hovestadt

Prof. hovestadts Institut für caaD gilt als eines der wich­ tigsten an der Schnittstelle von architektur und It­technologie. Der computer propagiert disziplinübergreifend ein neues Denken, das zum Paradigmen­ wechsel auf der ebene von entwurf, Konstruktion und Ökonomie führt. Zahlreiche Beispiele dokumentieren die arbeit des lehrstuhls. 2009. 280 s., 100 farb-, 20 sw-Abb., 110 Zeichng. 16,5 × 24,0 cm. Geb. EUr (D) 44,90 / CHf 75,00 978-3-0346-0096-5 Deutsch / Englisch

typen | funktionen ArC H It Ek tU r tyP en | FunKt Io nen

Neu

61

Entwurfsatlas wohnen im Alter

Entwurfsatlas forschungs- und technologiebau

Entwurfsatlas Bürobau

Eckhard Feddersen, Insa Lüdtke

Hardo Braun, Dieter Grömling

Birgit M. Klauck (Hrsg.)

Qualitätvolles leben im alter ist eines der großen themen unserer Zeit. gefragt sind inno­ vative wohnformen, intelligente Konzepte für Barrierefreiheit sowie fortschrittliche Betreu­ ungsstrukturen: mehrgenera­ tionen­wohnen, Betreutes wohnen und wohnen mit Service, angebote für spezielle Zielgruppen, für menschen mit Demenz,­Wohn-­und­Pflegehei­ me und Integratives wohnen mit quartiernahen angeboten.

Das Buch stellt die erschlie­ ßungs­ und Zonierungstypen, Funktionen und rahmen­ bedingungen für den For­ schungs­ und technologiebau dar. technische ausstattung, besondere laborbedingungen oder Bereiche für Begegnung und Kommunikation werden als bestimmende elemente der Projektplanung behandelt.

anhand von etwa 70 Beispielen aus aller welt präsentieren die herausgeber wie die neuen Fragen von architekten gelöst werden (u.a. norman Foster, Frank o. gehry, thomas herzog, morphosis, mvrDv, renzo Pia­ no, Som). Zusätzlich diskutie­ ren Fachleute aus unterschied­ lichen Disziplinen modelle der arbeitsorganisation, der Klima­ und Fassadentechnik, der lichtplanung, uvm.

2010. 248 s., 180 farb-, 300 sw-Abb., 300 Zeichng. 24,0 x 33,0 cm. Brosch. EUr (D) 49,90 / CHf 79,90 978-3-0346-0106-1 Deutsch

2005. 238 s., 110 farb-, 232 sw-Abb., 380 Zeichng. 24,0 × 33,0 cm. Geb. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-7643-2173-4 Deutsch 978-3-7643-2174-1 Englisch

Rainer Hascher, Simone Jeska,

2002. 264 s., 207 farb-, 249 sw-Abb., 380 Zeichng. 24,0 × 33,0 cm. Geb. EUr 49,90 / CHf 79,90 978-3-7643-6649-0 Deutsch 978-3-7643-6650-6 Englisch

62

A rC H I tE k tU r t y P e n | F u n Kt Io n e n

Jürgen Adam, Katharina Hausmann,

Entwurfsatlas sakralbau

Entwurfsatlas schulen und kindergärten

Frank Jüttner

Rudolf Stegers

Mark Dudek

Bauten für die Industrie mit ihren komplexen Funktions­ strukturen gehören zu den häufigsten­und­größten­Aufga­ ben in der architektur. Dieses grundlagenwerk analysiert die organisation, zeigt typologie, technologische und logistische elemente und leitet daraus die typischen Bauweisen und entwurfsansätze ab.

ein grundlagenwerk zum ent­ wurf und zur Planung von Sa­ kralbauten – praxisorientiert, systematisch und umfassend. mit zahlreichen Beispielen von international renommierten architekten wie tadao ando, Steven holl, mecanoo, renzo Piano, Peter Zumthor u. a.

Das Buch stellt in einem systematischen teil die ver­ schiedenen Schultypen und ihre­Spezifika­und­somit­die­ rahmenbedingungen für den Kindergarten­ und Schulbau vor. Im Projektteil werden 80 realisierte Projekte vor allem aus europa, nordamerika, aus­ tralien und Fernost dargestellt.

Entwurfsatlas Industriebau

2005. 240 s., 84 farb-, 672 sw-Abb. 24,0 × 33,0 cm. Geb. EUr 49,90 / CHf 79,00 978-3-7643-2177-6 Deutsch 978-3-7643-2175-X Englisch

2008. 247 s., 111 farb-, 270 sw-Abb., 459 Zeichng. 24,0 × 33,0 cm. Geb. EUr (D) 89,90 / CHf 145,00 978-3-7643-6684-1 Deutsch 978-3-7643-6683-4 Englisch

2008. 255 s., 212 farb-, 253 sw-Abb., 434 Zeichng. 24,0 × 33,0 cm. Brosch. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-7643-8125-7 Deutsch 978-3-7643-8126-4 Englisch

ArC H It Ek tU r tyP en | FunKt Io nen

63

Friederike Schneider (Hrsg.)

Neu topselle wohnen+ r Schwellen, erschlie­ typologie+ ßungsräume und Innovativer woh­ transparenzen im nungsbau wohnungsbau Peter Ebner, Eva Herrmann, Roman

3., überarbeitete und erweiterte Auflage

Ulrike Wietzorrek ( Hrsg.)

Durch eine typologisch geordnete Dokumentation ver­ schiedener grundrisse und die umfassende Projektdokumen­ tation durch Schnitt, lageplan und Foto, ermöglicht dieses arbeitshandbuch dem Benut­ zer die Projekte zu vergleichen und zu bewerten, um sich so der grundrissbeispiele für seine eigene arbeit bedienen zu können.

«wohnen+» legt den Schwer­ punkt auf die untersuchung der baulich ­ räumlichen sowie sozial ­ kommunikativen Schnittstellen im wohnungs­ bau. Dabei werden über 60 internationale Projekte mit eigens gezeichnetem, vergleichbaren Planmaterial sowie detaillierten Projekt­ informationen dokumentiert. Die Projektdokumentationen werden durch übergeordnete essays zu unterschiedlichen themenfeldern ergänzt.

Röllbacher, Markus Kuntscher (Hrsg.)

B

U W LR I I IR ET Z KE K O H R ÄU R S EK ER

Grundrißatlas wohnungsbau

2004. 311 s., 218 sw-Abb., 1100 Zeichng. 24,0 × 33,0 cm. Geb. EUr (D) 49,90 / CHf 79,90 978-3-7643-6985-9 Deutsch / Englisch 978-3-7643-8235-3 franz. / Ital.

2011. ca. 424 seiten, ca. 350 farbAbb., 350 sw-Abb., 200 Zeichng. 23,5 x 31,5 cm. Geb. ca. EUr ( D ) 79,90 / CHf 115,00 978 - 3 - 0346 - 0562 - 5 Deutsch 978 - 3 - 0346 - 0614 - 1 Englisch

« typologie+ » dokumentiert und analysiert internationale wohn­ bauten und bietet dabei nicht nur ein umfassendes Spektrum zukunftsfähiger Konzepte im geschosswohnungsbau, son­ dern zeigt auch anwendungs­ und transformationsmöglich­ keiten für die Planungspraxis auf. 2009. 432 s., 320 farb-Abb., 400 Zeichng. 23,5 × 31,5 cm. Geb. EUr (D) 79,90 / CHf 129,00 978-3-0346-0086-6 Deutsch 978-3-0346-0087-3 Englisch

64

A rC H I tE k tU r t y P e n | F u n Kt Io n e n

Neu

small scale, Big Change new architectures of Social engage­ ment

In Detail: small structures

Im Detail: Ausstellen und Präsentieren

Im Detail: Einfamilienhäuser

Andres Lepik

Christian Schittich (Hrsg.)

Christian Schittich (Hrsg.)

In Zusammenarbeit mit

Mit einer Einleitung von

In Zusammenarbeit mit

In Zusammenarbeit mit

DETAIL

Barry Bergdoll

DETAIL

DETAIL

2., erweiterte Auflage

nachhaltige Inter­ ventionen auf lokaler ebene sind ein viel diskutiertes thema. Dieses Buch zeigt Bau­ ten für vernachlässigte Stadtviertel oder länd­ liche gemeinden welt­ weit. Die vorgestellten arbeiten – vor allem Schulen, öffentliche räume und wohnbau­ ten – sind ausdruck des wunsches nach sozialem wandel und der verantwortung der architektur. Sie künden von einem Begriff von nachhaltigkeit, der auch soziale und ökonomische aspekte umfasst.

wartehäuschen, Kioske, Bushaltestel­ len, telefonhäuschen – kleine Bauten prägen unseren alltag und nehmen einen festen Platz in der städti­ schen Infrastruktur ein. Für architekten liegt viel Potenzial verborgen in der Qua­ litätssicherung des alltagsdesigns dieser kleinen, manchmal geradezu charmanten notwendigkeiten. Die­ ser Band spannt den Bogen zwischen archi­ tektur und Produktde­ sign und zeigt deren gelungene umsetzung bis ins konstruktive Detail.

vom messeauftritt bis zum museumskonzept – die erfolgreiche Informationsvermitt­ lung an ein breites Publikum basiert auf gelungenen Inszenie­ rungen und geeigneten architektonischen Konzepten. Dieser Band liefert wertvolle Fachinformationen zur ausstellungskonzep­ tion. Projektbeispiele veranschaulichen den weg zur gelungenen umsetzung.

In diesem Buch wer­ den die wichtigsten Bauweisen, die sich je nach den verwen­ deten Konstruktions­ materialien holz, Stahl, mauerwerk und Beton für diesen gebäudetypus ausge­ prägt haben, anhand von 15 internationalen Beispielen einander gegenübergestellt.

2010. 140 s., ca. 150 farbAbb., 25 Zeichng., 20,3 x 25,4 cm. klappenbrosch. EUr (D) 31,99 / CHf 44,90 978-3-0346-0588-5 Englisch

Neu

2010. 176 s., ca. 150 farbAbb., ca. 270 s/w-Abb., 23,0 x 29,7 cm. Geb. EUr (D) 74,79 / CHf 117,43 978-3-0346-0283-9 Englisch

2009. 176 s., 380 farb-Abb., 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 69,90 / CHf 115,00 978-3-7643-9954-2 Deutsch 978-3-7643-9955-9 Englisch

Christian Schittich (Hrsg.)

2005. 192 s., 133 farb-, 74 sw-Abb., 201 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 69,90 / CHf 115,00 978-3-7643-7278-1 Deutsch 978-3-7643-7277-4 Englisch 978-3-7643-7636-9 französisch 978-3-7643-7635-2 Italienisch 978-3-7643-7634-5 spanisch

ArC H It Ek tU r tyP en | FunKt Io nen

65

Im Detail: reihen- und Doppelhäuser

Im Detail: Integriertes wohnen

Im Detail: Verdichtetes wohnen

Christian Schittich (Hrsg.)

Christian Schittich (Hrsg.)

Christian Schittich (Hrsg.)

In Zusammenarbeit mit DETAIL

In Zusammenarbeit mit DETAIL

In Zusammenarbeit mit DETAIL

nach Konstruktionsmaterialien gegliedert, sind die vorgestell­ ten reihen­ und Doppelhäuser übersichtlich mit lageplan, grundrissen und zusammen­ hängenden Detailschnitten dokumentiert. ergänzt wird die Beispieldokumentation durch Fachbeiträge, die konkrete hilfestellungen für den Planer und Bauherren bieten.

von den anforderungen an wohnanlagen für Kinderwa­ gen und rollstuhl, über eine seniorengerechte ausstattung bis hin zur modernisierung bestehender Bauten bietet die Projektauswahl einen umfas­ senden überblick. ergänzend liefert der Band adressen von Beratungsstellen und ver­ bänden sowie weiterführende Fachinformationen.

Dieser Band stellt interna­ tionale Projekte vor, die vom grundriss über erschließung, nutzungskonzepte bis hin zum einsatz wirtschaftlicher Bau­ systeme die Bandbreite und Komplexität der Bauaufgabe dokumentieren.

2006. 176 s., 127 farb-, 55 sw-Abb., 236 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 69,90 / CHf 115,00 978-3-7643-7488-4 Deutsch 978-3-7643-7489-1 Englisch

2007. 176 s., 179 farb-, 63 sw-Abb., 185 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. mit schutzumschlag. EUr (D) 69,90 / CHf 115,00 978-3-7643-8118-9 Deutsch 978-3-7643-8119-6 Englisch

2004. 174 s., 120 farb-, 29 sw-Abb., 212 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 44,90 / CHf 75,00 978-3-7643-7114-2 Deutsch 978-3-7643-7113-5 Englisch 978-3-7643-7529-4 Italienisch 978-3-7643-7530-0 spanisch

66

A rC H I tE k tU r t y P e n | F u n Kt Io n e n

Neu

Hofhäuser eine wohnbau­ typologie

reihenhäuser eine wohnbau­ typologie

stadthäuser eine wohnbau­ typologie

freistehende Häuser eine wohnbau­ typologie

Günter Pfeifer, Per Brauneck

Günter Pfeifer, Per Brauneck

Günter Pfeifer, Per Brauneck

Günter Pfeifer, Per Brauneck

Die intelligente weiterentwicklung von Bautypen ist eine wesentliche aufgabenstellung im wohnungsbau. Dieser Band behandelt die typen des hofhauses, die den hof als intimen außenraum des wohnens nutzen. einer Darstellung des hofs als Stadtbaustein folgt ein umfassendes ty­ penspektrum: cluster, netz, teppich, hofreite, terrassen etc.

Dieser Band der wohnbautypologien widmet sich den typen des reihenhauses, einer besonders weit verbreiteten wohn­ form. auf die übergrei­ fende erörterung des Prinzips reihe – reihe als Stadtbaustein, der lineare raum und die ecklösungen etc. – folgt die systematische Darstellung der unter­ schiedlichen typen.

Dieser Band behandelt die typen des Stadt­ hauses. einer Betrach­ tung des Stadthauses als wesentliche Kom­ ponente des Stadt­ zentrums folgt die nach stadträumlichen aufgabenstellungen – unter anderem Zeile, Doppelzeile, Blockrand und lücke – geglie­ derte Darstellung der typen.

Dieser Band behandelt die typen freistehen­ der häuser, deren allseitige orientierung optimale ausrichtun­ gen der wohnungen zulässt. Das Spek­ trum der lösungen ist in einheitlich neu gezeichneten grund­ rissen und Schnitten aufgearbeitet.

2008. 112 s., 34 swAbb., 183 Zeichng. 23,0 × 28,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-7643-7839-4 Deutsch 978-3-7643-7840-0 Englisch

2008. 112 s., 51 swAbb., 210 Zeichng. 23,0 × 28,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-7643-7837-0 Deutsch 978-3-7643-7838-7 Englisch

2009. 128 s., 48 swAbb., 212 Zeichng. 23,0 × 28,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-7643-8609-2 Deutsch 978-3-7643-8610-8 Englisch

2010. 120 s., 50 sw-Abb., 200 Zeichng. 23,0 × 28,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-0346-0072-9 Deutsch 978-3-0346-0073-6 Englisch

ArC H It Ek tU r tyP en | FunKt Io nen

wohn-Pläne neue wege im wohnhausbau

Nachhaltiges wohnen 25 internationale Beispiele

Klaus-Peter Gast

Dominique Gauzin-Müller

als grundlagenwerk über Inno­ vationen der letzten 15 Jahre stellt das Buch am Beispiel von 100 realisierten Bauten die Prinzipien, Strategien und entwurfslösungen von avancierten raumlösungen dar: vom kostenoptimierten minimalwohnungsbau über das klassische einfamilienhaus bis hin zum verdichteten einzel­ und reihenhaus. 2005. 240 s., 80 farb-, 220 sw-Abb., 500 Zeichng. 24,0 × 33,0 cm. Geb. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-7643-2186-4 Deutsch 978-3-7643-2184-0 Englisch

Das Buch dokumentiert aus­ führlich und technisch detail­ liert 25 nachhaltige wohnbau­ ten, sowohl im high­tech­ als auch im low­tech­Bereich. Die einzelnen Projekte weisen eine beachtliche vielfalt hinsichtlich der größe und der verwendeten materialien auf. Die Beispiele stammen aus 18 ländern aller fünf­Kontinente­und­befinden­ sich in ländlichen regionen wie in Stadtgebieten. 2006. 160 s., 221 farb-Abb., 131 Zeichng. 24,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-7643-7466-2 Deutsch 978-3-7643-7467-9 Englisch

67

Neues wohnen in der zweiten lebenshälfte Andreas Huber (Hrsg.) In Zusammenarbeit mit dem ETH Wohnforum

wie werden wir im alter woh­ nen? Das Buch gibt antworten auf die Fragen, die bei der Planung und realisierung von wohnungen für die zweite lebenshälfte zu beachten sind. mit einer umfassenden analyse realisierter wohnprojekte. 2008. 223 s., 80 farb-, 60 sw-Abb., 20 Zeichng. 19,0 × 28,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-7643-8633-7 Deutsch 978-3-7643-8635-1 Englisch

städte | regionen | Urbanismus 68

A rC H I tE k tU r Stä Dt e | reg I o n e n | urBa n I S m u S

Neu

living by the sea 25 International examples

Home Delivery Fabricating the modern Dwelling

tendenzen – Neuere Architektur im tessin nachdruck der 3.­Auflage­von­1977

Christine Desmoulins

Barry Bergdoll, Peter Christensen

Martin Steinmann ( Hrsg.)

Dieses Buch widmet sich den ästhetischen reizen des woh­ nens am meer und erläutert die entwurfl­ichen­und­konstruktivtechnischen möglichkeiten, die den besonderen voraussetzun­ gen einer lage am meer baulich gerecht werden. 2008. 159 s., 289 farb-, 8 sw-Abb., 130 Zeichng. 24,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 64,09 / CHf 105,00 978-3-7643-8695-5 Englisch

«home Delivery» dokumentiert die geschichte der Systembau­ ten, von den anfängen bei Jean Prouvé und Buckminster Fuller über modelle für die Serienfer­ tigung wie das lustron house in den uSa bis hin zu zeit­ genössischen Formen. 2008. 247 s., 151 farb-, 105 sw-Abb., 125 Zeichng. 24,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 37,34 / CHf 59,90 978-3-7643-8862-1 Englisch

Die tessiner architektur kam erstmals 1975 anlässlich der Zürcher ausstellung «tenden­ zen – neuere architektur im tessin» fast über nacht zu in­ ternationalen ehren. Der Band bündelt die werke der tessiner Schule. Durch den nachdruck wird dieses einmalige Zeitzeug­ nis, das aus der entwurfslehre nicht mehr wegzudenken ist, wieder verfügbar. 2010. 166 s., 442 s/w-Abb., 29,7 x 21,0 cm. Brosch. EUr ( D ) 59,90 / CHf 99,00 978 - 3 - 0346 - 0515 - 1 Deutsch ergänzt und erweitert mit italienischen und englischen Übersetzungen

Neu

A r C H I tE ktU r Stä Dt e | regI o nen | ur BanI SmuS

wohn raum Alpen Zeitgenössische wohnformen, entwicklungen und Perspektiven Neues Bauen in den Alpen von lebensraum architekturpreis in den alpen 2006 kunst Meran/o arte (Hrsg.) mit E. Herrmann, M. Kuntscher

«wohn raum alpen» stellt intelligente Ideen und Konzepte ausgewählter Siedlungs ­ und wohnbauprojekte aus den acht europäischen alpenstaaten vor und betrachtet dabei nicht nur das wohnen an sich, sondern ebenso die Integration von verschiedenen Funktionen. eigens für die Publikation neu fotografiert,­zeigen­Bildstre­ cken, wie die Bauten im Kontext bestehen und genutzt werden. 2010. 428 seiten, ca. 300 farb-Abb., 90 sw-Abb., 130 Zeichng. 24,0 x 29,0 cm. Geb. EUr ( D ) 59,90 / CHf 99,00 978 - 3 - 0346 - 0542 - 7 Deutsch / Englisch / Italienisch

Christoph Mayr Fingerle (Hrsg.)

Sexten Kultur hat den archi­ tekturpreis «neues Bauen in den alpen» zum vierten mal ausgelobt. Besondere Bauwerke werden aufgegriffen und an deren Beispiel wird das Bauen in den Bergen mit seinen besonderen­topografischen­ und klimatischen Bedingungen fachkundig analysiert. 2008. 390 s., 160 farb-, 181 sw-Abb., 75 Zeichng. 22,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 49,90 / CHf 79,90 978-3-7643-8394-7 Deutsch / Italienisch / Englisch

69

Die schweiz – ein städtebauliches Portrait In 3 Bänden Roger Diener, Jacques Herzog, Marcel Meili, Pierre de Meuron et al.

Schweizer Stararchitekten entwerfen eine neue landes­ karte­der­urbanen­Topografie.­ Geografische,­historische,­ sprachliche, kulturelle, soziale, ökonomische, verkehrspoliti­ sche und architektonische Strukturen sind in ihrer viel­ fältigen Kombinatorik erfasst worden. Band 1: einführung; Band 2: grenzen, gemeinden – eine kurze geschichte des territoriums; Band 3: materialien 2006. 1015 s., 163 farb-, 39 sw-Abb., 522 Zeichng. 16,3 × 16,3 cm. Brosch. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-7643-7282-8 Deutsch 978-3-7643-7284-2 Englisch 978-3-7643-7288-0 französisch

70

A rC H I tE k tU r Stä Dt e | reg I o n e n | urBa n I S m u S

stadtland schweiz untersuchungen und Fallstudien zur räumlichen Struk­ tur und entwick­ lung in der Schweiz Angelus Eisinger, Michel Schneider (Hrsg.)

Architekturführer Basel neue Bauten in der Architektur in trinationalen Stadt Österreich im 20. und 21. Jahrseit 1980 hundert Lutz Windhöfel

2., erweiterte Auflage

3., erweiterte Auflage

Probleme und Potenziale des heutigen Stadtlandes Schweiz – eine Darstellung für Planer und Städtebauer, architek­ ten, Politiker, Behörden und Investoren.

Der architekturführer Basel wirft in seiner dritten und erweiterten­Auflage­mit­21­ neuen und nun insgesamt 117 Projekten ein Schlaglicht auf die unmittelbare gegenwart. alle Projekte werden auf je einer Doppelseite präsentiert.

2005. 432 s., 110 farb-Abb., 113 Zeichng. Geb. EUr (D) 54,90 / CHf 78,00 978-3-7643-7354-2 Deutsch

2008. 264 s., 430 sw-Abb., 12,0 × 17,0 cm. Brosch. EUr (D) 27,90 / CHf 44,90 978-3-7643-8632-0 Deutsch 978-3-7643-8559-0 Englisch

Architekturzentrum Wien (Hrsg.)

Die architektur Österreichs ist durch eine besondere vielfalt geprägt, die immer wieder nach einer Bestandsaufnahme verlangt. anhand von zehn thematisch­chronologischen episoden unternimmt dieses Buch einen Streifzug durch das architekturschaffen Öster­ reichs der letzten 150 Jahre: Prolog, rotes wien, landschaft, macht, wiederaufbau, Interna­ tional, System, utopie, collage, gegenwart. 2006. 397 s., 336 farb-, 485 sw-Abb., 225 Zeichng. 23,5 × 29,5 cm. Brosch. EUr (D) 49,90 / CHf 69,90 978-3-7643-7693-2 Deutsch

A r C H I tE ktU r Stä Dt e | regI o nen | ur BanI SmuS

71

topselle r the Austrian Phenomenon architekturavant­ garde Österreich 1956–1973

Nachhaltige Architektur in Vorarlberg energiekonzepte und Konstruktionen

Architekturzentrum Wien (Hrsg.)

Ulrich Dangel

visionäre entwürfe von archi­ tekten und Künstlern sorgten im Österreich der sechziger Jahre für internationale auf­ merksamkeit. autoren wie Bart lootsma, Stanislaus von moos, anthony vidler u.a. erläutern text­ und Bilddokumente zum «austrian Phenomenon» und verorten sie im internationa­ len architekturhistorischen Kontext. 2009. 1084 u. 240 s., 950 farb-, 950 sw-Abb., 22,0 × 29,7 cm. Brosch. EUr (D) 89,90 / CHf 145,00 978-3-0346-0124-5 Deutsch / Englisch

Die­gelungene­Verknüpfung­des­regionalen­Baustils­von­raffinier­ ter einfachheit mit einer nachhaltigen Bauweise verleiht der vor­ arlberger architektur weltweit modellcharakter. Das Buch stellt gelungene Projekte unterschiedlicher Bautypen mit Schwerpunkt energiekonzept und Konstruktionsweise vor. alle Pläne wurden eigens für das Buch erstellt. 2010. 176 s., 200 farb-Abb., 100 Zeichng. 22,5 × 28,5 cm. Geb. EUr (D) 59,90 / CHf 99,00 978-3-0346-0118-4 Deutsch 978-3-0346-0119-1 Englisch

72

A rC H I tE k tU r Stä Dt e | reg I o n e n | urBa n I S m u S

Ingerid Helsing Almaas ( Hrsg.)

Cities of Change: Addis Ababa transformation City of Collision Jerusalem and the Strategies for Principles of con­ urban territories in the 21st century flict­Urbanism

In Zusammenarbeit mit Arkitektur N

Philipp Misselwitz, Tim Rieniets (Hrsg.)

Neu Made in Norway norwegian ar­ chitecture today

« made in norway » versam­ melt eine auswahl der besten norwegischen Bauprojekte der letzten Jahre und zeigt so den umgang von norwegens archi­ tekten mit den unterschied­ lichsten orten und ausgangs­ situationen. mit essays zu den derzeit wichtigsten themen und aufgaben in der norwe­ gischen architektur sowie Interviews mit Snøhetta oder Sverre Fehn. 2010. 144 s., ca. 200 farb-, 15 s/w-Abb., 40 Zeichng. 23,0 x 29,7 cm. Brosch. EUr ( D ) 34,90 / CHf 59,90 978 - 3 - 0346 - 0559 - 5 Englisch

multidisziplinäre urbanistische untersuchung der aktuel­ len Situation in Jerusalem aus trilateraler Perspektive: Israelische, palästinensische und internationale Fachleute kommen zu wort. 2006. 391 s., 9 farb-, 83 sw-Abb., 39 Zeichng. 17,0 × 24,0 cm. Brosch. EUr (D) 42,69 / CHf 64,90 978-3-7643-7482-2 Englisch

Marc Angélil, Dirk Hebel

Dieses handbuch analysiert zeitgenössische urbane Phänomene in wachstums­ regionen am Beispiel der äthiopischen hauptstadt addis abeba und stellt einen Katalog nachhaltiger Strategien für die Städtebaupraxis in der 2. und 3. welt vor. 2010. 256 s., 120 farb-, 100 sw-Abb., 21,0 × 27,0 cm. Brosch. EUr (D) 42,69 / CHf 69,90 978-3-0346-0090-3 Englisch

A r C H I tE ktU r Stä Dt e | regI o nen | ur BanI SmuS

73

Moderne traditionen Zeitgenössische architektur in Indien

Beyond Modernist Masters contemporary architecture in latin america

kleinstädte und Nachhaltigkeit Konzepte für wirt­ schaft, umwelt und soziales leben

Klaus-Peter Gast

Felipe Hernández

Paul L. Knox, Heike Mayer

Das Buch beschreibt die wichtigen tendenzen in der zeitgenössischen indischen architektur in thematischen Kapiteln, denen jeweils gebaute Beispiele zugeordnet sind. ne­ ben der neuen jungen genera­ tion von indischen architekten findet­auch­die­erste­Genera­ tion nach der unabhängigkeit Berücksichtigung. 2007. 128 s., 87 farb-, 71 sw-Abb., 45 Zeichng. 23,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 39,90 / CHf 62,90 978-3-7643-7753-3 Deutsch 978-3-7643-7754-0 Englisch

lateinamerika ist seit langem ein wichtiger ort für die archi­ tektur, und in den letzten 15 Jahren ist dort eine lebendige Szene entstanden. In diesem Buch werden Projekte erörtert, die quer durch lateinamerika für Diskussion gesorgt haben. 2010. 152 s., 150 farb-, 90 sw-Abb., 90 Zeichng. 23,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 42,69 / CHf 64,90 978-3-7643-8769-3 Englisch

Kleinstädte spielen eine entscheidende rolle innerhalb regionaler wirtschaftssysteme. Die autoren veranschaulichen, wie diese die herausforde­ rung einer globalisierten welt annehmen können, und stellen beispielhaft Bewegungen vor, die örtliche Kulturen, traditio­ nen, Identitäten und nach­ haltigkeit effektiv zu fördern wissen. 2009. 192 s., 202 farb-Abb., 20 Zeichng. 17,0 × 24,0 cm. Brosch. EUr (D) 34,90 / CHf 56,90 978-3-7643-8579-8 Deutsch 978-3-7643-8580-4 Englisch

74

A rC H I tE k tU r Stä Dt e | reg I o n e n | urBa n I S m u S

Handbuch zum stadtrand town spaces gestaltungs­ contemporary In­ strategien für den terpretations in tra­ suburbanen raum ditional urbanism Vittorio Magnago Lampugnani, Matthias Rob Krier

auf die Krise der heutigen Stadt antwortet der neotraditionelle Städtebau mit dem entwurf überschaubarer orte. In den vier teilen des Buches werden leitlinien für die städtebauliche Komposition von neu gegrün­ deten Städten, den neubau von Stadtquartieren, die umstruktu­ rierung von Stadtzentren sowie erweiterungen von Städten und Stadtvierteln dargestellt. 2008. 288 s., 21 farb-, 38 sw-Abb., 417 Zeichng. 24,0 × 28,0 cm. Brosch. EUr (D) 42,69 / CHf 64,90 978-3-7643-7558-4 Englisch

Noell (Hrsg.)

Das «handbuch zum Stadt­ rand» systematisiert das städtebauliche wissen über den suburbanen raum. es wählt am Beispiel des Zürcher glattals typische Situationen des Stadtrands aus, mit ihren Problemen, aber auch mit ihren Potenzialen, und analysiert die­ se. ein unverzichtbarer Beitrag zum städtebaulichen Diskurs. 2007. 318 s., 94 farb-, 68 sw-Abb., 14 Zeichng. 15,5 × 24,0 cm. Geb. mit schutzumschlag. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-7643-8369-5 Deutsch

Architektur beginnt im kopf the making of architecture Elke Krasny

wie und wo entsteht heute architektur? wovon lassen sich architekten inspirieren? welche entwurfswerkzeuge kommen zum einsatz? Das Buch gibt den Blick frei hinter die Kulissen von 20 international hochkarätigen architekturbü­ ros und vermittelt authentische einblicke in die individuellen Kreativkosmen der architek­ tInnen. 2009. 188 s., 225 farb-, 50 sw-Abb., 19,5 × 24,0 cm. Brosch. EUr (D) 34,90 / CHf 56,90 978-3-7643-8979-6 Deutsch 978-3-7643-8980-2 Englisch

studium | Berufspraxis A rC H ItE k tUr St uDI um | BeruFS PraxI S

75

Explorations in Architecture teaching, Design, research

Deviations architektur entwerfen – ein handbuch

thema: Baukosten- und terminplanung grundlagen, methoden, Durch­ führung

Reto Geiser (Hrsg.)

Marc Angélil, Dirk Hebel

Bert Bielefeld, Thomas Feuerabend

Das Berufsbild des architekten hat sich in der globalisierten gesellschaft nachhaltig verändert und wird sich auch weiterhin verändern. In diesem Kontext stellt sich die Frage nach einer veränderten heran­ gehensweise an das Bauen und nach neuen wegen im entwurf.

ein handbuch, das die grundlagen des architek­ tonischen entwerfens nach einem neuartigen didaktischen Konzept vermittelt: Klassische entwurfsstrategien und ge­ staltungskonventionen werden hinterfragt, und die einzelnen arbeitsschritte werden durch beispielhafte studentische Projekte veranschaulicht.

2008. 216 s., 145 farb-, 57 sw-Abb., 49 Zeichng. 24,0 × 32,0 cm. Brosch. EUr (D) 31,99 / CHf 52,90 978-3-7643-8921-5 Englisch

2009. 687 s., 300 farb-Abb., 100 Zeichng. 17,0 × 23,5 cm. Geb. EUr (D) 64,90 / CHf 94,90 978-3-7643-8918-5 Deutsch 978-3-7643-8919-2 Englisch Brosch. EUr (D) 39,90 / CHf 59,90 978-3-7643-8831-7 Deutsch 978-3-7643-8832-4 Englisch

Dieses Buch präsentiert eine leicht durchführbare methode der Kosten­ und terminpla­ nung. Der aufbau des Buches basiert auf einer qualitativen Beschreibung der räume und Bauteile – ähnlich einem raumbuch. Durch die hinterle­ gung der Bauteile mit Kosten, terminen und ausschreibungs­ texten sind veränderungen in allen Bereichen sofort erkennbar. 2007. 183 s., 76 Zeichng. 17,0 × 24,0 cm. Geb. EUr (D) 24,90 / CHf 39,90 978-3-7643-7463-1 Deutsch

76

A rC H I tE k tU r St u D I u m | B e ru FSPra x I S

facility Management ein Praxishandbuch für architekten und Bauingenieure

Erfolgsfaktor Architektur Strategisches Bauen für unternehmen

Architektur: Consulting Kompetenzen, Synergien, Schnittstellen

Ulrich Nagel

Susanne Knittel-Ammerschuber

Oliver Schürer, Gordana Brandner (Hrsg.)

ein Praxishandbuch für die entwicklung und erweiterung von geschäftsfeldern im bau­ technischen teil des Facility management. Die handlungs­ anleitungen werden aus Sicht des technikers beschrieben und unterstützen den archi­ tekten und Fachplaner bei der rechtssicheren abwicklung seiner aufgaben. 2007. 327 s., 104 sw-Abb., 17,0 × 24,0 cm. Geb. Mit CD-roM. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-7643-8083-0 Deutsch

«erfolgsfaktor architektur» zeichnet die vielfältigen Kopplungsstellen zwischen modernem management und unternehmensarchitektur nach und zeigt methoden und ansätze, wie unternehmen ihre Philosophie baulich umsetzen können. Das Buch unter­ stützt architekten darin, dem unternehmer architektonische gestaltungsfelder aufzuzeigen. 2006. 191 s., 80 farb-Abb., 19,5 × 23,0. Geb. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-7643-7464-8 Deutsch 978-3-7643-7465-5 Englisch

mit ihrer erfahrung und ihrer Sachkenntnis können architekten dem Bauherrn in seiner­Entscheidungsfindung­ gewinnbringend­behilflich­ sein: als Bauherrenvertreter oder als consultant. wie diese rollenverteilung in der Praxis aussehen kann, welche Zusatz­ qualifikationen­der­Architekt­ erwerben muss und worin die chancen dieses aufgabenge­ bietes liegen können, wird in diesem Buch von zahlreichen autoren untersucht. 2004. 191 s., 61 sw-Abb., 17,0 × 24,0 cm. klappenbrosch. EUr (D) 14,90 / CHf 23,90 978-3-7643-7090-9 Deutsch

A rC H ItE k tUr St uDI um | BeruFS PraxI S

77

Handbücher Für architekten und Ingenieure Bauen in Deutschland Udo Blecken, Bert Bielefeld

Strukturierter überblick über die arbeit von architekten und Ingenieuren in Deutschland: von der auftragsbeschaffung über die Planung, bis hin zur Bauausführung und Bauab­ nahme. 2005. 243 s., 3 sw-Abb., 82 Diagramme, 42 tabellen. 17,0 × 24,0 cm. klappenbrosch. EUr (D) 19,90 / CHf 32,90 978-3-7643-2981-5 Deutsch

Bauen in der EU Bert Bielefeld, Falk Würfele

Bauen in Österreich

«Bauen in der eu» beschreibt strukturiert und praxisnah grenzüberschreitende tätig­ keiten von architekten und Ingenieuren.

Christoph M. Achammer, Herbert Stöcher

Das Buch erleichtert nicht nur grenzüberschreitende tätigkeiten, sondern stellt für Berufsanfänger und prakti­ zierende Planer ein nützliches nachschlagewerk dar. vor dem hintergrund des europäischen rechts sowie der wirtschaftli­ chen und rechtlichen randbe­ dingungen der österreichischen Bauwirtschaft wird die Pro­ jektarbeit von der auftragsbe­ schaffung bis zur realisierung des Bauwerks erläutert. 2005. 224 s., 10 sw-Abb., 30 Diagramme, 40 tabellen. 17,0 × 24,0 cm. klappenbrosch. EUr (D) 39,50 / CHf 58,00 978-3-7643-7203-3 Deutsch

Bauen in der schweiz Christian von Büren, Andreas Campi

Das rechtliche und wirtschaft­ liche umfeld für Planer in der Schweiz wird vermittelt und projektbezogene rahmenbe­ dingungen wie Planverträge, haftung/versicherung, das vergabewesen, honorare oder die Bürotätigkeit, aber auch das besondere verhältnis der Schweiz zur eu erläutert. 2005. 160 s., 8 sw-Abb., 23 Diagramme. 17,0 × 24,0 cm. klappenbrosch. EUr (D) 39,50 / CHf 58,00 978-3-7643-7058-9 Deutsch

2005. 195 s., 8 sw-Abb., 55 Diagramme, 23 tabellen. 17,0 × 24,0 cm. klappenbrosch. EUr (D) 19,90 / CHf 32,90 978-3-7643-7250-7 Deutsch 978-3-7643-7243-9 Englisch

Bauen in China Bert Bielefeld, Lars-Phillip Rusch

«Bauen in china»: das hand­ buch für architekten, die im Boommarkt china erfolgreich aktiv werden wollen. 2006. 220 s., 61 sw-Abb., 27 Zeichng. 17,0 × 24,0 cm. klappenbrosch. EUr (D) 39,90 / CHf 59,90 978-3-7643-7415-0 Deutsch 978-3-7643-7416-7 Englisch

78

A rC H I tE k tU r St u D I u m | B e ru FSPra x I S

Basics reihe grundlagenwissen in architektur, Städtebau und landschaftsarchitektur

pro Band: ca. 84 s., zahlr. Abb. und Zeichng., 15,5 × 22,0 cm. Brosch. EUr (D) 12,90 / CHf 19,90

Basic sets: Basics Grundstudium Bert Bielefeld (Hrsg.)

entwurfsidee, holzbau, mo­ dellbau, technisches Zeichnen, wasserkreislauf im gebäude 978-3-0346-0311-9 Deutsch 978-3-0346-0312-6 Englisch

Basics Berufseinstieg Bert Bielefeld (Hrsg.)

von der uni ins Büro: neben der Baukonstruktion benötigen Berufseinsteiger wissen über ausschreibung, Projektplanung, Bauleitung und terminplanung. all diese themen werden mit diesem Paket aus unserer erfolgreichen reihe «Basics» abgedeckt! außerdem ent­ halten: der Bestseller «Basics Architekturfotografie». 978-3-0346-0177-1 Deutsch

Basics Architekturfotografie

Basics Barrierefrei Planen

Michael Heinrich

Isabella Skiba, Rahel Züger

«Basics architekturfotogra­ fie»­erklärt­die­wichtigsten­ Grundlagen­der­Fotografie,­der­ Bildanalyse und der Bildbe­ arbeitung und gibt tipps und hinweise für die eigene arbeit. 978-3-7643-8665-8 Deutsch 978-3-7643-8666-5 Englisch

Basics Ausschreibung Tim Brandt, Sebastian Franssen

neben der wirtschaftlichen und vertragsrechtlichen Kompo­ nente ist die ausschreibung ein wesentliches mittel, die entwurfsqualität in gebaute Qualität umzusetzen. Dieser Band präsentiert verschiedene möglichkeiten, wie Bauleistun­ gen ausgeschrieben werden können. Zudem wird praxis­ nah erklärt, wie leistungen beschrieben und vollständige ausschreibungsunterlagen zusammengestellt werden.

«Basics Barrierefrei Planen» schafft ein verständnis für die besonderen anforderungen, die geh­ und Sehbehinderte, betag­ te menschen oder auch Kinder an die nutzung eines gebäudes stellen. es zeigt möglichkeiten der Konzeption von gebäuden und deren räumen für die kollektive nutzung auf.

978-3-7643-8087-8 Deutsch 978-3-7643-8110-3 Englisch

978-3-7643-8958-1 Deutsch 978-3-7643-8959-8 Englisch

A rC H ItE k tUr St uDI um | BeruFS PraxI S

Basics Bauleitung Lars-Phillip Rusch

Der Band beschreibt praxisnah und verständlich die unter­ schiedlichen aufgaben von architekten in der Bauüber­ wachung. Dabei werden neben der allgemeinen Bauaufsicht und Kontrolle der ausführungs­ qualität auch themen wie aufmaß, abrechnung, Kosten­ und nachtragsmanagement angesprochen. 978-3-7643-8085-4 Deutsch 978-3-7643-8104-2 Englisch 978-3-7643-8105-9 französisch

Basics CAD Jan Krebs

Basics Dachkonstruktion Tanja Brotrück

Dachkonstruktionen werden in den ersten Studiumsentwür­ fen oft in verbindung mit dem mauerwerksbau thematisiert. welche Formen und möglich­ keiten der Konstruktion von schützenden überdachungen eines gebäudes gibt es? 978-3-7643-7682-6 Deutsch 978-3-7643-7683-3 Englisch 978-3-7643-7952-0 französisch

79

wasser ist ein besonderes gestaltungselement der landschaftsarchitektur. «ent­ wurfselement wasser» ver­ mittelt praxisnah und konkret die wichtigsten Faktoren, die bei entwurf und Planung mit wasser berücksichtigt werden müssen. 978-3-7643-8660-3 Deutsch 978-3-7643-8662-7 Englisch 978-3-7643-8661-0 französisch

Basics Entwurfsidee Bert Bielefeld, Sebastian El khouli

Basics Entwerfen und wohnen Jan Krebs

wohnungsbauten sind in aller regel die ersten ent­ wurfsprojekte im Studium. Im vordergrund stehen dabei die konzeptionellen möglichkeiten, den ersten Schritt zu einer Idee zu­finden. 978-3-7643-7646-8 Deutsch 978-3-7643-7647-5 Englisch 978-3-7643-7953-7 französisch

Basics Entwurfselement Pflanze

neben grundsätzlichen anre­ gungen zu kreativen Prozessen und der entwicklung eines entwurfsansatzes werden verschiedene Inspirations­ quellen für eine entwurfsidee aufgezeigt. ein Schwerpunkt liegt auf den elementen ort, Form und Funktion, die sowohl direkte ausgangspunkte für den entwurf bieten können, als auch bei allen abstrakten an­ sätzen in den fortschreitenden entwurfsprozess einbezogen werden müssen. 978-3-7643-8088-5 Deutsch 978-3-7643-8112-7 Englisch 978-3-7643-8111-0 französisch

Regine Ellen Wöhrle, Hans-Jörg Wöhrle

«Basics caD» beschäftigt sich mit der umsetzung von architekturzeichnungen mit dem computer, der heute eine wesentliche rolle in nahezu je­ dem architekturbüro einnimmt. Dabei werden grundlagen und Prinzipien des computer aided Designs erklärt, um dem Studienanfänger einen einfachen und verständlichen Zugang zum medium computer zu ermöglichen. 978-3-7643-8086-1 Deutsch 978-3-7643-8109-7 Englisch 978-3-7643-8108-0 französisch

Die­Pflanze­ist­ein­lebender­ Baustoff, der sich im laufe der Jahreszeiten und Jahre verändert. «entwurfsele­ ment­Pflanze»­bietet­eine­ methodische übersicht von gestaltungsprinzipien bei der Pflanzen­verwendung­und­deren­ anwendung im entwurfspro­ zess. 978-3-7643-8657-3 Deutsch 978-3-7643-8659-7 Englisch 978-3-7643-8658-0 französisch

Basics Entwurfselement wasser Axel Lohrer

Basics fassadenöffnungen Roland Krippner, Florian Musso

«Basics Fassadenöffnun­ gen» behandelt Formen von Öffnungen wie türen, Fenster, lüftungselemente, Festver­ glasungen und ihre je nach Funktion auch unterschied­ liche materialisierung, wobei die ränder einen wichtigen Betrachtungsausschnitt darstellen. 978-3-7643-8465-4 Deutsch 978-3-7643-8466-1 Englisch 978-3-7643-8467-8 französisch

80

A rC H I tE k tU r St u D I u m | B e ru FSPra x I S

Basics Glasbau

Basics Mauerwerksbau

Basics Projektplanung

Andreas Achilles, Diane Navratil

Nils Kummer

Hartmut Klein

Der glasbau ist eines der innovativsten und abwech­ lungsreichsten gebiete der Baukonstruktion. «Basics glasbau» hilft, das verständnis für den Baustoff und dessen einsatzmöglichkeiten aufzu­ bauen und zeigt die Bandbreite des materials und der Funkti­ onsgläser auf.

Der mauerwerksbau steht in aller regel an erster Stelle der konstruktiven übungen im Stu­ dium. Die grundprinzipien der maßlichkeit, der Konstruktion und des Bauteilfügens werden an einfachen mauerwerksbau­ ten entwickelt.

978-3-7643-8850-8 Deutsch 978-3-7643-8851-5 Englisch 978-3-7643-8852-2 französisch

Basics Holzbau Ludwig Steiger

Zunächst wird der Baustoff holz in seinen Facetten dargestellt und grundlegende Prinzipien im holzbau erläutert. Zudem werden systematisch die wesentlichen Bauteile mit ihren Konstruktionsmöglich­ keiten im holzbau erarbeitet. themen sind: Baustoff holz, holzschutz, holzbausysteme und Bauteile von der gründung bis zum Dach. 978-3-7643-8084-7 Deutsch 978-3-7643-8102-8 Englisch 978-3-7643-8103-5 französisch

Basics Materialität Manfred Hegger, Hans Drexler, Martin Zeumer

Materialität­und­Stofflichkeit­ von gebäuden und Konst­ ruktionen sind ein wichtiger aspekt des architektonischen entwerfens. Der umgang mit materialien und deren einsatz ist ein grundlegender Baustein der architekturausbildung. 978-3-7643-7684-0 Deutsch 978-3-7643-7685-7 Englisch 978-3-7643-7954-4 französisch

978-3-7643-7643-7 Deutsch 978-3-7643-7645-1 Englisch 978-3-7643-7955-1 französisch

Basics Methoden der Formfindung Kari Jormakka

wie kann ich einen entwurf kreativ und doch konsequent gestalten? In diesem Band werden jene entwurfsmetho­ den besonders ausführlich diskutiert, die den aktuellen architekturdiskurs maßgeblich geprägt haben. 978-3-7643-8462-3 Deutsch 978-3-7643-8463-0 Englisch 978-3-7643-8464-7 französisch

Basics Modellbau Alexander Schilling

modelle ermöglichen eine räumliche vorstellung des Konzeptes. Das entwerfen am modell und das Präsentieren von Konzepten ist ein wichtiger Schritt in der Bildung eines entwurfsbewusstseins. 978-3-7643-7648-2 Deutsch 978-3-7643-7649-9 Englisch 978-3-7643-7956-8 französisch

In diesem Band werden die einzelnen Planungsschritte im Zusammenhang erklärt, die vernetzung der verschiedenen am Projekt beteiligten Fachleu­ te dargestellt und die einzelnen organisationsebenen praxis­ nah und sinnvoll beschrieben. 978-3-7643-8468-5 Deutsch 978-3-7643-8469-2 Englisch 978-3-7643-8470-8 französisch

Basics raumgestaltung Ulrich Exner, Dietrich Pressel

Der Band «raumgestaltung» beschäftigt sich mit der wahr­ nehmung und gestaltung von räumen und schafft ein tiefes verständnis für das entwerfen dreidimensionaler Zusammen­ hänge. er präsentiert möglich­ keiten der raumgestaltung übersichtlich und leicht für die eigene arbeit adaptierbar. 978-3-7643-8847-8 Deutsch 978-3-7643-8848-5 Englisch 978-3-7643-8849-2 französisch

A rC H ItE k tUr St uDI um | BeruFS PraxI S

Basics raumkonditionierung Oliver Klein, Jörg Schlenger

Dieser Band vermittelt ein grundverständnis für die Zusammenhänge von heizen, lüften und kühlen und erläutert anschaulich und praxisnah die möglichen Stufen der raum­ konditionierung. 978-3-7643-8663-4 Deutsch 978-3-7643-8664-1 Englisch 978-3-0346-0020-0 französisch

Basics stadtanalyse Gerrit Schwalbach

81

Basics stadtbausteine

Basics terminplanung

Thorsten Bürklin, Michael Peterek

Bert Bielefeld

Das wissen über die unter­ schiedlichen Stadtbausteine gehört zum grundlegen­ den handwerkszeug jeder städtebaulichen Planung. Die Beschäftigung mit den Stadt­ bausteinen stellt einen ersten Schritt dar, die gebaute Struk­ tur der Stadt als physischen und sozialen lebensraum zu begreifen und als solchen weiterzuentwickeln.

Dieser Band erläutert an­ schaulich das erstellen von ter­ minplänen und untersucht die wichtigsten Faktoren, die bei der organisation und Koordi­ nation von arbeitsabläufen im Planungs­ und Bauprozess zu berücksichtigen sind.

978-3-7643-8459-3 Deutsch 978-3-7643-8460-9 Englisch 978-3-7643-8461-6 französisch

Basics technisches Zeichnen Bert Bielefeld, Isabella Skiba

978-3-7643-8872-0 Deutsch 978-3-7643-8873-7 Englisch

Basics tragsysteme Alfred Meistermann

um architekturstudenten das Fachgebiet tragkonstruktion verständlich zu vermitteln, werden zunächst die grund­ lagen zu lasten und Kräften erläutert, um darauf aufbau­ end Bauteile und im weiteren verschiedene tragsysteme vorzustellen und mit ihren typischen eigenschaften zu verdeutlichen. 978-3-7643-8091-5 Deutsch 978-3-7643-8107-3 Englisch 978-3-7643-8106-6 französisch

Basics wasserkreislauf im Gebäude als grundlage der städtebau­ lichen und architektonischen entwurfsarbeit ist ein ver­ ständnis für das Stadtgefüge unerlässlich. «Basics Stadt­ analyse» erklärt herangehens­ weisen an eine städtebauliche analyse, erläutert die prakti­ sche umsetzung im analyse­ gebiet und die zielführende auswertung empirischer Daten. 978-3-7643-8937-6 Deutsch 978-3-7643-8938-3 Englisch

Doris Haas-Arndt

«Basics technisches Zeichnen» beschäftigt sich mit der Dar­ stellung von Planungen in allen Projektphasen. Der Schwer­ punkt für Studenten liegt hier auf der entwicklung und dem methodischen aufbau einer technischen Zeichnung. 978-3-7643-7642-0 Deutsch 978-3-7643-7644-4 Englisch 978-3-7643-7951-3 französisch

Der Band vermittelt ein ver­ ständnis für die Zusammen­ hänge der ver­ und entsorgung mit dem element wasser sowie die grundlagen der sanitären Installation und erläutert, welche Faktoren bei der Pla­ nung von wasserkreisläufen in gebäuden zu beachten sind. 978-3-7643-8853-9 Deutsch 978-3-7643-8854-6 Englisch 978-3-0346-0019-4 französisch

theorie | Geschichte 82

A rC H I tE k tU r t h eo rI e | geS c h Ic h t e

kunst und Architektur wege der Zusam­ menarbeit

Architektur synoptisch eine Zusammen­ schau der entwick­ Bauhaus Zwanzig – 21 lungen von 1900 Ideen für ein neues bis heute Jahrhundert Adrian Meyer, Susanne Kuhlbrodt,

Christian Bjone

Beat Aeberhard

Gordon Watkinson

Seit dem frühen 20. Jahrhun­ dert gibt es einen regen aus­ tausch zwischen Künstlern und architekten. wichtige Kunst/ architektur­werke sind aus sol­ chen Kooperationen hervorge­ gangen, und dieses Buch stellt die spektakulärsten Beispiele in neun Kapiteln, von 1914 bis zur gegenwart, vor.

eine prägnante Zusammen­ schau der architekturentwick­ lungen von 1900 bis heute. In einem übersichtsplan werden die wesentlichen architek­ turströmungen mit den damit verbundenen Protagonisten und Bauten in ihrem geschicht­ lichen Kontext visuell aufge­ zeigt.

Das Bauhaus gilt vielen als Synonym für klassische moder­ ne, und tatsächlich war kaum eine andere Bewegung in archi­ tektur und Design so stilprägend. Dieses Buch spürt den themen des Bauhauses in der gegenwart nach. Sie zeigt 12 der wichtigs­ ten Bauhaus­gebäude und setzt sie in Beziehung zu zeitgenös­ sischen internationalen arbeiten.

2009. 192 s., 180 farb-, 150 sw-Abb., 20 Zeichng. 24,0 × 30,0 cm. Geb. EUr (D) 59,90 / CHf 85,00 978-3-7643-9942-9 Deutsch 978-3-7643-9943-6 Englisch

2008. 22 s., 6 sw-Abb., 15 Zeichng. 18,0 × 24,0 cm. Brosch. EUr (D) 19,90 / CHf 29,90 978-3-7643-8711-2 Deutsch 978-3-7643-8876-8 Englisch 978-3-7643-8875-1 französisch

2009. 231 s., 138 sw-Abb., 58 Zeichng. 24,0 × 29,0. Geb. EUr (D) 59,90 / CHf 85,00 978-3-0346-0055-2 Deutsch 978-3-0346-0054-5 Englisch

ArC H It Ek tU r t heo rI e | geSchI cht e

Neu

Neu

83

Neu

Wie findet freiraum stadt? Fakten, Positionen, Beispiele

wo verkehrt die Baukultur? Fakten, Positionen, Beispiele

worauf baut die Bildung? Fakten, Positionen, Beispiele

Michael Braum, Thies Schröder (Hrsg.)

Michael Braum, Olaf Bartels (Hrsg.)

Michael Braum, Oliver G. Hamm (Hrsg.)

Der städtische Freiraum ist handlungsraum für unter­ schiedliche akteure und gestalterische Konzeptionen. Das Buch stellt das aktuelle Spektrum urbaner Freiräume dar,­reflektiert­zukunftsweisen­ de ansprüche und stellt gebau­ te Beispiele und baukulturelle empfehlungen zur Diskussion.

wie bauen wir für den verkehr? was sind die mobilitätskon­ zepte des 21. Jahrhunderts? welchen lebensraum schaffen Bahnhöfe, haltestellen, Brücken, Parkhäuser und städtische orte, an denen viel verkehr herrscht? Das Buch diskutiert verkehrsbauten als teil unserer alltagsarchitektur, gibt experten das wort und stellt gebaute Beispiele zur Diskussion.

als lernorte und lebensorte wirken Schulen und andere Bildungsbauten identitäts­ stiftend auf ihre nutzer wie auf ihr Quartier. wie kann ihrer Bedeutung durch angemessene räumlich­architektonische ge­ staltung entsprochen werden? Das Buch stellt in experten­ beiträgen von architekten, Pädagogen und Fachjournalis­ ten sowie anhand von gebauten Beispielen die anforderungen, Potenziale und aktuellen ten­ denzen der Bauaufgabe dar.

2010. 136 s., 90 farb-, 40 sw-Abb., 30 Zeichng., 19,0 x 28,0 cm. Brosch. EUr (D) 24,90 / CHf 32,90 978-3-0346-0363-8 Deutsch

2010. 136 s., 90 farb-Abb., 40 sw-Abb., 30 Zeichng., 19,0 x 28,0 cm. Brosch. EUr (D) 24,90 / CHf 32,90 978-3-0346-0360-7 Deutsch

2010. 136 s., 90 farb-, 40 sw-Abb., 30 Zeichng., 19,0 x 28,0 cm. Brosch. EUr (D) 24,90 / CHf 32,90 978-3-0346-0358-4 Deutsch

84

A rC H I tE k tU r t h eo rI e | geS c h Ic h t e

Nachkriegsmoderne in Deutschland eine epoche weiterdenken Michael Braum, Christian Welzbacher

rekonstruktion in Deutschland Positionen zu einem umstritte­ nen thema

Crucial words conditions for contemporary architecture

(Hrsg.)

Michael Braum, Ursula Baus (Hrsg.)

Gert Wingårdh, Rasmus Wærn (Hrsg.)

Zeitgeistiger retrotrend, post­ hum produzierter Schein, naive wiederherstellung, schlichte Sentimentalität – oder eine ganz normale architektur­ entwicklung? renommierte autoren und akteure stellen die Positionen der auseinanderset­ zung um rekonstruktion in der architektur dar, ausgehend vom Beispiel Potsdam.

Zeitgenössische architektur verstehen heißt, die Bedingun­ gen verstehen, unter denen sie entsteht: «crucial words» bietet rund 50 originelle, witzig illustrierte essays zu Begriffen wie Branding, collaborators, corporate, Desire, Future, everyday, ornament oder wheelchair.

auf der Suche nach planeri­ schen Strategien und neuen leitlinien für einen adäquaten umgang mit der nachkriegs­ moderne erörtert dieses Buch die zentralen Fakten, aspekte und Positionen und vermittelt die hintergründe der auseinandersetzung, unter anderem am Fallbeispiel hannover. 2009. 120 s., 100 sw-Abb., 50 Zeichng. 19,0 × 28,0 cm. Brosch. EUr (D) 19,90 / CHf 32,90 978-3-0346-0108-5 Deutsch

2009. 111 s., 96 sw-Abb., 24 Zeichng. 19,0 × 28,0 cm. Brosch. EUr (D) 19,90 / CHf 32,90 978-3-0346-0067-5 Deutsch

2008. 206 s., 25 farb-Abb., 17,0 × 24,0 cm. Brosch. EUr (D) 26,64 / CHf 42,90 978-3-7643-8645-0 Englisch

ArC H It Ek tU r t heo rI e | geSchI cht e

85

simulation Präsentations­ technik und erkenntnis­ instrument

komplexität entwurfs­ strategie und weltbild

Muster ornament, Struktur und verhalten

Code Zwischen opera­ tion und narration

Andrea Gleiniger, Georg

Andrea Gleiniger, Georg

Andrea Gleiniger, Georg

Andrea Gleiniger, Georg

Vrachliotis (Hrsg.)

Vrachliotis (Hrsg.)

Vrachliotis (Hrsg.)

Vrachliotis (Hrsg.)

Kontext Architektur

Kontext Architektur

Kontext Architektur

Kontext Architektur

Die reihe «Kontext architektur» stellt eine kritische auswahl jener Begriffe zur De­ batte, die im aktuellen Diskurs eine rolle spielen. «Simulati­ on» erörtert, welche Potenziale aber auch grenzen uns die ver­ schiedenenverständnis­ möglichkeiten des heutigen Simulations­ begriffes eröffnen.

Die architektur wird mit den unterschied­ lichsten Komple­ xitätsebenen der gegenwart konfron­ tiert. Dass es oftmals eher um entwürfe einer weiteren ebene von Komplexität und damit immer auch um das ersinnen eines weiteren weltbildes, als um das präzise Kategorisieren oder analysieren schon vorhandener geht, ist offensichtlich.

hochkomplexe muster beruhen auf einfa­ chen regeln. muster und musterbildung bekommen heute als grundlage der Systematisierung und der Beschreibung hochkomplexer vor­ gänge und Phänomene eine neue, zentrale Bedeutung. welche vorstellung von muster muss im derzeitigen architekturdiskurs verwendet werden?

Der vierte Band der Buchreihe «Kontext architektur» unter­ sucht die architek­ turhistorische und ­theoretische relevanz des Begriffs «code» aus unterschiedlichen Perspektiven. Ziel des Buches ist es, die Konturen des Begriffs zwischen dem Kultu­ rellen und dem For­ malen, dem «außen» und dem «Innen» eines gebäudes kritisch zu ergründen.

2008. 118 s., 14 farb-, 6 sw-Abb., 14,0 × 19,0 cm. Brosch. EUr (D) 17,90 / CHf 29,90 978-3-7643-8685-6 Deutsch 978-3-7643-8686-3 Englisch

2008. 128 s., 17 farb-, 14 sw-Abb., 10 Zeichng. 14,0 × 19,0 cm. Brosch. EUr (D) 17,90 / CHf 29,90 978-3-7643-8687-0 Deutsch 978-3-7643-8688-7 Englisch

2009. 108 s., 9 farb-, 13 sw-Abb., 14,0 × 19,0 cm. Brosch. EUr (D) 17,90 / CHf 29,90 978-3-7643-8953-6 Deutsch 978-3-7643-8954-3 Englisch

2010. 120 s., 10 farb-, 15 sw-Abb., 5 Zeichng. 14,0 × 19,0 cm. Brosch. EUr (D) 17,90 / CHf 29,90 978-3-0346-0116-0 Deutsch 978-3-0346-0117-7 Englisch

86

A rC H I tE k tU r t h eo rI e | geS c h Ic h t e

Collage City

transparenz

Colin Rowe, Fred Koetter

Colin Rowe, Robert Slutzky

raum, Zeit, Architektur Die entstehung einer neuen tradition

5., erweiterte Auflage

4., erweiterte Auflage

Sigfried Giedion

«collage city» ist eine Kritik der modernen architektur und zugleich der aufruf, theorie und Praxis von Planung und Städte­ bau zu überdenken. colin rowe und Fred Koetter erklären die moderne architektur als heils­ botschaft und den modernen Städtebau als versuch, eine Idealvorstellung von totaler ordnung zu verwirklichen.

Durch eine einführung von werner oechslin erweitert: «transparenz», ein Klassiker unter den architekturtraktaten des 20. Jahrhunderts. Der text entwickelt gegen die bloße Durchsichtigkeit einer curtain wall die übertragene Bedeu­ tung von transparenz als einer räumlichen ordnung.

Sigfried giedion war der publi­ zistische Pionier, der Kritiker und chronist des im europa der zwanziger Jahre so bedeutungs­ vollen neuen Bauens und seiner weltweiten auswirkungen.

1997. 290 s., 285 sw-Abb., 16,5 × 23,5 cm. Brosch. EUr (D) 38,00 / CHf 59,00 978-3-7643-5608-8 Deutsch

1997. 119 s., 153 sw-Abb., 16,5 × 23,5 cm. Brosch. EUr (D) 30,00 / CHf 46,00 978-3-7643-5614-9 Deutsch 978-3-7643-5615-6 Englisch

2006. 536 s., 525 sw-Abb., 16,5 × 24,5 cm. Brosch. EUr (D) 44,00 / CHf 68,00 978-3-7643-5407-7 Deutsch

ArC H It Ek tU r t heo rI e | geSchI cht e

Der städtebau nach seinen künstlerischen Grundsätzen vermehrt um «grossstadtgrün» Camillo Sitte

Diese arbeit, erstmals 1889 publiziert, ver­ änderte die Stadt­ planung in vielerlei hinsicht. Sie war nicht nur ein manifest, sondern gleichzeitig seit albertis Schrift «De­re­aedificatoria»­ das erste Buch, das die künstlerischen aspekte des Städte­ baus systematisch darstellte. 2002. 216 s., 10 sw-Abb., 104 Zeichng. 14,8 × 21,0 cm. Brosch. EUr (D) 26,00 / CHf 39,50 978-3-7643-6692-6 Deutsch

Andrea Palladio – Die vier Bücher zur Architektur

Vitruv, Baukunst

87

A. Beyer, U. Schütte

A. Rode (1796). Beat Wyss

Von der Burg zum Blob Kinder entdecken architektur

4., überarbeitete Auflage

(Hrsg.)

Simone Jeska

vitruvs abhandlung ist die einzige vollstän­ dige Darstellung antiker architektur, die erhalten ist. In seinem lehrbuch und zugleich nachschla­ gewerk wurden auch Baumaterialien, Farben, wasserver­ sorgung, astronomie, Zeitmessung und die herstellung von Bau­ und Kriegsmaschinen abgehandelt.

anhand einer auswahl von 18 bekannten ge­ bäuden entsteht eine spielerische reise durch die architektur der letzten Jahrhunderte, ihre Formen, Stilrich­ tungen und baulichen Besonderheiten. Das Buch ist in Form einer Sehschule aufgebaut: Die gebäude werden in großformatigen Bil­ dern gezeigt, die durch Detailabbildungen am rande ergänzt sind.

Das Standardwerk der architekturtheorie der renaissance, voll­ ständig ins Deutsche übersetzt, mit den großformatigen grund­ rissen, aufrissen und Schnitten aus dem italienischen original. 1993. 472 s., 215 Zeichng. 15,5 × 23,5 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 44,90 978-3-7643-5561-6 Deutsch

Des Marcus Vitruvius Pollio Baukunst aus der römischen Urschrift übersetzt von

2001. Erster Band (Bücher I-V), 384 s. Zweiter Band (Bücher VI-X), 416 s., 175 Abb., Brosch. EUr (D) 58,00 / CHf 89,00 978-3-7643-5518-0 Deutsch

2006. 59 s., 157 farb-, 22 sw-Abb., 29 Zeichng. 22,0 × 23,5 cm. Geb. EUr (D) 19,90 / CHf 29,90 978-3-7643-7473-0 Deutsch

88

A rC H I tE k tU r t h eo rI e | geS c h Ic h t e

Bauwelt fundamente 14,0 × 19,0 cm. Brosch.

1922 – Ausblick auf eine Architektur Le Corbusier 4. Auflage, Bd. 2

Zusammenstellung von le corbusiers südamerikanischen vorträgen über den menschen und seine umwelt, die gleicher­ maßen auf die arbei­ ten des Ingenieurs wie auf die des architekten eingehen. 2000. 245 s., 230 sw-Abb., EUr (D) 22,00 / CHf 38,00 978-3-7643-6357-4 Deutsch

Das Bild der stadt Kevin Lynch 2. Auflage, Bd. 16

In seinem ersten Buch fasst le corbusier jene anregenden aufsätze über architektur zusammen, die er 1920/22 für die Zeitschrift «esprit nouveau» schrieb. 2000. 215 s. EUr (D) 23,00 / CHf 35,50 978-3-7643-6354-3 Deutsch

1929 – feststellungen zu Architektur und städtebau Le Corbusier. Mit einem amerikanischen Prolog und einem brasilianischen Zusatz, gefolgt von «Pariser Klima» und «Moskauer Atmosphäre» 2. Auflage, Bd. 12

Kevin lynch studierte die erfahrungen von menschen in der Stadt und zeigt, wie man das Bild der Stadt wieder lebendiger und einprägsamer machen könnte. 2001. 215 s. EUr (D) 24,50 / CHf 38,00 978-3-7643-6360-4 Deutsch

komplexität und widerspruch in der Architektur Robert Venturi, Heinrich Klotz (Hrsg.), Bd. 50

robert venturis Buch ist ein Plädoyer zur wiederaneignung des mannigfaltigen reich­ tums der Baukunst,

ein Damm gegen die Sintflut­von­Funktiona­ lität und Purismus. 1978. 231 s., 350 sw-Abb., EUr (D) 22,00 / CHf 35,00 978-3-7643-6359-8 Deutsch

lernen von las Vegas Zur Ikonographie und architektur­ symbolik der geschäftsstadt Robert Venturi, Denise S. Brown, Steven Izenour 2. Auflage, Bd. 53

ausgangspunkt für diesen Klassiker der architekturtheorie war ein Seminar mit dem titel «learning from las vegas, or Form analysis as Design research» an der Fakultät für Kunst und architektur der yale university 1968.

le corbusier war nicht nur­ein­erfinderischer­ entwerfer, sondern auch ein architekt, der seinem werk mehr als drei Dimensionen verlieh. elisabeth Blum spürt diesem geheim­ nis in seinem Denken nach. 2001. 162 s., 83 Zeichng. EUr (D) 23,00 / CHf 35,50 978-3-7643-6496-0 Deutsch

Zwischenstadt Zwischen ort und welt, raum und Zeit, Stadt und land Thomas Sieverts 3. Auflage, Bd. 118

2001. 213 s. EUr (D) 27,90 / CHf 44,90 978-3-7643-6362-8 Deutsch

le Corbusiers wege wie das Zauber­ werk in gang gesetzt wird Elisabeth Blum, Bd. 73

Die kompakte europä­ ische Stadt löst sich auf und macht einer anderen Stadtform Platz: Der verland­ schafteten Stadt, die Sieverts mit dem Be­ griff «Zwischenstadt» kennzeichnet. 2000. 191 s., 48 sw-Abb., EUr (D) 27,90 / CHf 44,90 978-3-7643-6393-2 Deutsch

ArC H It Ek tU r t heo rI e | geSchI cht e

Bildregie schöne neue architektur a zwi­ stadt schen retrodesign wie der Sicher­ und eventkultur heitswahn die urbane welt diszi­ Werner Sewing, Bd. 126 pliniert

historische und soziologische essays zur architekturdis­ kussion zwischen zweiter moderne und neotraditionalis­ mus werden ergänzt durch grundlegende aufsätze zum «Berliner architekturstreit» der 1990er­Jahre.

Elisabeth Blum, Bd. 128

Jan Pieper, Bd. 127

Jan Piepers Standard­ werk erschließt Ideen und ausdrucksformen der bewussten verrät­ selung als subtilster Form architektonischer ordnung. 2009. 368 s., 110 sw-Abb., 70 Zeichng. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-7643-8627-6 Deutsch

Der Siegeszug des Begriffs «Sicherheit» durch die unter­ schiedlichsten räume und maßstäbe, von der Stadt bis in die geheimsten winkel des Fühlens – eine analyse der damit einherge­ henden gefahren. 2003. 165 s., 18 sw-Abb., EUr (D) 23,00 / CHf 36,00 978-3-7643-6250-8 Deutsch

formationen der stadt camillo Sitte weitergelesen Karin Wilhelm, Detlef JessenKlingenberg (Hrsg.), Bd. 132

eine neue lektüre der veröffentlichungen des einflussreichen­Urba­ nisten und Publizisten camillo Sitte, befreit von ideologischen vereinnahmungen. 2006. 354 s., 29 sw-Abb., EUr (D) 24,90 / CHf 39,90 978-3-7643-7152-4 Deutsch

Vom wildwerden der städte Florian Rötzer, Bd. 135

Michael Müller, Franz Dröge Bd. 133

eine Studie über den Zusammenhang und die Differenz städ­ tischer orte und räume sowie über die Strategien von deren kultureller vermittlung. 2005. 272 s., 16 sw-Abb., EUr (D) 24,50 / CHf 38,00 978-3-7643-7151-7 Deutsch

2003. 207 s., 14 sw-Abb., EUr (D) 24,50 / CHf 38,00 978-3-7643-6904-0 Deutsch

Das labyrinthische über die Idee des verborgenen, rätselhaften, Schwierigen in der geschichte der architektur a

Die ausgestellte stadt Zur Differenz von ort und raum

89

Das Janusgesicht des Ghettos und andere Essays Loïc Wacquant, Bd. 134

Die hier versammelten essays gelten dem Zusammenhang von sozialer und ethni­ scher ausgrenzung und staatlicher Politik in den metropolen zu Beginn des 21. Jahr­ hunderts. Die eindring­ lichen texte gehören zum Besten, was die kritische Stadtfor­ schung zu bieten hat. 2006. 208 s., 14 sw-Abb., EUr (D) 24,90 / CHf 39,90 978-3-7643-7461-7 Deutsch

essays des renom­ mierten Journalisten und medientheore­ tikers zum thema «Zukunft der Stadt». 2006. 167 s., 8 sw-Abb., EUr (D) 24,90 / CHf 39,90 978-3-7643-7462-4 Deutsch

Zeit des labyrinths Ulrich Conrads, Bd. 136

ulrich conrads hat seine texte stets als einmischung in die öf­ fentliche Debatte über architektur und Stadt verstanden. Der Band versammelt artikel, aufsätze, vorträge und Briefe ulrich con­ rads aus den Jahren 1956–2006. 2007. 236 s., 42 sw-Abb., 23 Zeichng. EUr (D) 24,90 / CHf 39,90 978-3-7643-7821-9 Deutsch

90

A rC H I tE k tU r t h eo rI e | geS c h Ic h t e

Ausstellungsbriefe Berlin, Paris, Dresden, Düsseldorf 1896–1906 Anhang: theodor Heuss – was ist Qualität? (1951) Friedrich Naumann, Bd. 137

als Zeitzeuge wie als Sozialreformer glei­ chermaßen weitschau­ end, rückte Friedrich naumann die Pariser weltausstellung 1900 in den Brennpunkt seiner Berichte über die epochemachenden ausstellungen jener Jahre. 2007. 221 s., 1 sw-Abb., EUr (D) 19,90 / CHf 32,90 978-3-7643-8355-8 Deutsch

stadtlichtungen Irritationen, Perspektiven, Strategien Undine Giseke, Erika Spiegel (Hrsg.), Bd. 138

untersuchen die rah­ menbedingungen, die in Zukunft die Stadt­ entwicklung prägen werden. 2007. 269 s., 5 sw-Abb., 13 Zeichng. EUr (D) 24,90 / CHf 39,90 978-3-7643-8357-2 Deutsch

Urban recycling migration als großstadt­ ressource Erol Yildiz, Birgit Mattausch (Hrsg.), Bd. 140

«urban recycling» nimmt erstmals den Zusammenhang von migration und urba­ nisierung in den Blick und damit den Beitrag von migranten für die entwicklung und modernisierung von Stadtquartieren.

2009. 256 s., 50 sw-Abb., EUr (D) 22,90 / CHf 36,90 978-3-7643-8805-8 Deutsch

Der urbane Code Chinas Dieter Hassenpflug, Bd. 142

Dubai Stadt aus dem nichts Elisabeth Blum, Peter Neitzke (Hrsg.), Bd. 143

aufstieg, Boom und Krise einer neuen Stadt der globalisier­ ten Ökonomie: «Dubai – Stadt aus dem nichts» gibt einen aktuellen Zwischenbericht an­ hand von aufschluss­ reichen essays. 2009. 231 s., 40 sw-Abb., EUr (D) 24,90 / CHf 39,90 978-3-7643-9952-8 Deutsch

Neu Architektur als komposition 10 lektionen zum entwerfen Michael Wilkens, Bd. 144

2009. 175 s., 36 sw-Abb., EUr (D) 19,90 / CHf 32,90 978-3-7643-8804-1 Deutsch

Vitruv NEU oder was ist Architektur? Günther Fischer, Bd. 141

am Bevölkerungsrück­ gang in Deutschland besteht kein Zwei­ fel. leerstände und Baulücken werden tief in das bestehende Stadtgefüge eingreifen. namhafte Fachleute

günther Fischers revidierte übersetzung und Interpretation der theoretischen Kapitel dieses klassischen textes eröffnet die chance, die Kolonisie­ rung des Fachs durch den kunstgeschichtli­ chen Blick rückgängig zu machen.

Durch seine ent­ schlüsselung der chinesischen Stadt vermag der autor die vielfalt der empiri­ schen eindrücke zu ordnen und auch aktu­ elle, von europäischen architekten geplante Stadtgründungen in china neu zu «lesen». 2009. 212 s., 82 farb-Abb., EUr (D) 24,90 / CHf 39,90 978-3-7643-8806-5 Deutsch

auf anschauliche und narrative weise entwickelt dieses Buch zentrale aspekte des architektonischen ent­ werfens wie viereckig­ keit und Senkrechte, additiver grundriss und Fassade,tempi und rhythmus. 2010, 208 s., 160 s/w-Abb., EUr (D) 24,90 / CHf 39,90 978-3-0346-0365-2 Deutsch

landschaftsarchitekten

92

lA N D sC H A ftsA rC HI t E kt U r

la n D S c h a F tSa rc hI t eKt en

Henri Bava, Michel Hoessler,

Planetary Gardens The Landscape Architecture of Gilles Clément

Alexandre Chemetoff Visits Town and Territory ± Architecture in Dialogue

Olivier Philippe, Lisa Diedrich (Hrsg.)

Alessandro Rocca (Hrsg.)

Alexandre Chemetoff

Territories Agence Ter: Die Stadt aus der Landschaft entwickeln

Die Partner von Agence Ter bearbeiten ihre Territorien mit dem Genie des Ingenieurs, der Landschaften aus der dem Ort innewohnenden ÖkoLogik entwickelt, und mit der Sensibilität des Landschaftsarchitekten, der erlebbares Land gestaltet. 2009. 200 s., 190 farb-Abb., 110 Zeichng. 24,0 × 30,0 cm. Geb. EUr (D) 59,90 / CHf 99,00 978-3-7643-8844-7 Deutsch 978-3-7643-8887-4 Englisch

Gilles Clément setzt der alles gleichmachenden Globalisierung die Diversität des Lebens entgegen. Als Gärtner, Künstler und Landschaftsarchitekt hat er viele Parks und Gärten geschaffen, u.a. den Garten des Museums am Quai Branly in Paris von Jean Nouvel. Dies ist die erste umfassende Monografie über sein Werk in englischer Sprache. 2008. 263 s., 189 farb-Abb., 45 Zeichng. 28,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 64,09 / CHf 105,00 978-3-7643-8781-5 Englisch

Der französische Landschaftsarchitekt, Stadtplaner und Architekt Alexandre Chemetoff (1950) besucht fünf Orte, an denen seine Hauptwerke der letzten fünfzehn Jahren entstanden sind. Im Dialog mit ausgewählten Gesprächspartnern kommen zentrale Themen seines kreativen Schaffens zur Sprache. 2009. 465 s., 110 farb-, 20 sw-Abb., 50 Zeichng. 17,0 × 24,0 cm. Geb. EUr (D) 58,74 / CHf 99,90 978-3-0346-0112-2 Englisch

l A N D sC H Af tsA rC H ItE k tUr

Intermediate Natures The Landscapes of Michel Desvigne

Die thematische Monografie dokumentiert die Schlüsselelemente Desvignes Arbeit innerhalb einzelner Kapitel: Transformationsprozesse, Geografie, Territorium, urbane Strukturen und öffentliche Plätze. 2009. 200 s., 356 farb-, 85 sw-Abb., 52 Zeichng. 22,0 × 28,0 cm. Geb. mit schutzumschlag. EUr (D) 64,09 / CHf 105,00 978-3-7643-7714-4 Englisch 978-3-7643-7713-7 französisch

l anDSchaF tSarchI t eKt en

93

Moving Horizons Die Landschaftsarchitektur von Kathryn Gustafson und Partner

Gärten / Gardens

Jane Amidon

Dieter Kienast

Kathryn Gustafson ist eine international führende Landschaftsarchitektin. Die bekanntesten Projekte reichen vom Great Glass House in Wales über den Park der Westergasfabrik in Amsterdam bis hin zum New Millennium Park in Chicago und dem Garden of Forgiveness in Beirut.

Diese Monografie stellt den Bereich der privaten Gärten und Parks vor. Dieter Kienast: «Da steht der Garten beinahe schon metaphorisch für Ersatznatur, weil er die Antipoden Natur und Kultur zwangsläufig in sich vereint. Wo können wir den sorgsamen Umgang mit der Welt besser üben als in ihrem Mikrokosmos, dem Garten?»

2005. 206 s., 185 farb-, 22 sw-Abb., 43 Zeichng. 23,8 × 29,0 cm. Geb. EUr (D) 65,00 / CHf 98,00 978-3-7643-7051-0 Deutsch 978-3-7643-7161-6 französisch

1997. 208 s., 61 Zeichng. 22,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 68,00 / CHf 95,00 978-3-7643-5609-5 Deutsch / Englisch

94

lA N D sC H A ftsA rC HI t E kt U r

la n D S c h a F tSa rc hI t eKt en

Parks und Friedhöfe / Parks and Cemeteries

Außenräume / Open Spaces

Dieter Kienast

Dieter Kienast

(Hrsg.)

Der Landschaftsarchitekt Dieter Kienast, geb.1945, gehört zu den wichtigsten Protagonisten der gegenwärtigen Landschaftsarchitektur. In diesem Band wird deutlich, wie er innovativ versuchte, den vielfältigen Ansprüchen an den öffentlichen Freiraum sinnfällig gerecht zu werden.

In dieser Sonderausgabe sind die Dokumentationen der wichtigsten Arbeiten Kienasts aus der erfolgreichen dreibändigen Gesamtausgabe versammelt, darunter eine Vielzahl privater Gärten, die Aussenanlagen zum ZKM in Karlsruhe, zur Tate Modern in London u.v.m.

2002. 264 s., 58 Zeichng. 22,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 68,00 / CHf 95,00 978-3-7643-6030-6 Deutsch / Englisch

2004. 304 s., 84 farb-, 80 sw-Abb., 22,5 × 28,0 cm. Brosch. EUr (D) 19,90 / CHf 29,90 978-3-7643-6847-0 Deutsch / Englisch

Kienast spielte gekonnt mit den Gegensätzen von Natur und Künstlichkeit, Ordnung und Chaos im stetigen Spannungsfeld zwischen Stadt und Land, Intellektualität und Romantik, Gartengeschichte und moderner Kunst. In diesem Band kommen die Internationale Gartenschau in Graz 2000 und die Expo 2000 in Hannover zur Darstellung. 2002. 298 s., 112 Zeichng. 22,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 68,00 / CHf 105,00 978-3-7643-6434-2 Deutsch / Englisch

Dieter Kienast Martin R. Dean, Udo Weilacher, Christian Vogt, Thomas Göbel-Gross

l A N D sC H Af tsA rC H ItE k tUr

l anDSchaF tSarchI t eKt en

95

Syntax der Landschaft Die Landschaftsarchitektur von Peter Latz und Partner

Mirei Shigemori – Rebel in the Garden Martha Schwartz Modern Japanese Landscape Grafische Architecture Landschaften

Udo Weilacher

Tim Richardson (Hrsg.)

Peter Latz und Partner sind Spezialisten für einen zeitgemäßen, intelligenten Umgang mit alternativen Technologien und die Regenerierung von Industriebrachen. Markenzeichen der Arbeiten des 1968 gegründeten Büros ist seine Fähigkeit, ökologisch-soziale Ansprüche in einer starken ästhetischen Sprache auszudrücken. 2008. 199 s., 236 farb-, 18 sw-Abb., 31 Zeichng. 23,0 × 29,0 cm. Geb. mit schutzumschlag. EUr (D) 69,90 / CHf 109,00 978-3-7643-7614-7 Deutsch 978-3-7643-7615-4 Englisch

Martha Schwartz hat die Vorstellung von Landschaftsarchitektur neu definiert und eine neue Designsprache in den traditionell gartenbaukünstlerischen Berufsstand gebracht. Ihr Werk umfasst eine große Anzahl von Projekten, die u. a. in der Zusammenarbeit mit bekannten Architekten wie Philip Johnson, Mark Mack und Arata Isozaki realisiert wurden. 2004. 224 s., 298 farb-Abb., 28,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 29,90 / CHf 46,90 978-3-7643-7023-7 Deutsch

Christian Tschumi

Mirei Shigemori prägte maßgeblich die Entwicklung der japanischen Landschaftsarchitektur im 20. Jahrhundert. Kennzeichen seiner Gärten ist, dass sie die Tradition ehren und sich zugleich von dem Althergebrachten durch eine eigene Sprache lösen. Der erste Teil des Buches setzt sich mit dem Leben Shigemoris und den Einflüssen auf sein Werk auseinander. Der zweite Teil stellt 17 Gärten ausführlich dar. 2007. 204 s., 223 farb-, 43 sw-Abb., 84 Zeichng. 24,0 × 33,0 cm. Geb. mit schutzumschlag. EUr (D) 64,09 / CHf 99,00 978-3-7643-7748-9 Englisch

96

lA N D sC H A ftsA rC HI t E kt U r

Neu Landscape Infrastructure Case Studies by SWA

la n D S c h a F tSa rc hI t eKt en

Neu

Mit Beiträgen von Charles Waldheim,

Topotek 1 Rosemarie Trockel Eine Landschaftsskulptur für München

Julia Czerniak, Adriaan Geuze, Ying-Yu

Thilo Folkerts (Hrsg.)

Hung, Gerdo Aquino, Alexander

Mit Beiträgen von Marc Treib, Brigitte

Mosaics – West 8

Robinson

Franzen, Pietro Valle

West 8 (Hrsg.)

The Infrastructure Research Initiative at SWA (Hrsg.)

Infrastruktur ist ein derzeit vieldiskutierter Begriff in der Landschaftsarchitektur. Er begreift den Raum als Netzwerk, das einen ganzheitlichen Ansatz in der Planung erfordert. Dieses Buch beleuchtet das Konzept in Essays von namhaften Fachleuten. Dazu werden 13 Beispiele von SWA exemplarisch dokumentiert, die sich seit ihrer Gründung 1957 durch Peter Walker und Hideo Sasaki zu einem der wichtigsten US-amerikanischen Büros für Landschaftsarchitektur entwickelt haben. 2010. 184 s., ca. 250 farb-Abb., 15 sw-Abb., 15 Zeichng., 23,0 x 30,0 cm. Geb. EUr (D) 53,39 / CHf 74,90 978-3-0346-0593-9 Englisch

Topotek 1 gehört zu den bekanntesten deutschen Büros für Landschaftsarchitektur; Rosemarie Trockel ist eine der bedeutendsten deutschen Künstlerinnen. Ein spielerischer Park in München-Theresienhöhe ist das Ergebnis ihrer Zusammenarbeit: Er überdeckt auf 300 Metern Länge eine Bahnstrecke und schafft dringend benötigten, charaktervollen Freiraum für das Stadtquartier. Die Monografie dokumentiert den Entwurfsund Entstehungsprozess. 2010. ca. 128 s. mit 5 Ausklapptafeln, ca. 150 farb-Abb., 30 Zeichng., 24,0 x 28,0 cm. Geb. ca. EUr (D) 39,90 / CHf 59,90 978-3-0346-0591-5 Deutsch / Englisch

West 8 in Rotterdam gehören heute nicht nur zu den europaweit größten, sondern auch bekanntesten und aktivsten Gestaltern in «Urban Design – Landscape Architecture». Das Buch präsentiert Projekte wie den Chiswick Park in London, das Moscow Luxury Village, den One North Park in Singapur oder Madrid Rio. 2008. 272 s., 250 farb-, 20 sw-Abb., 260 Zeichng. 31,0 × 25,8 cm. Geb. EUr (D) 69,90 / CHf 99,00 978-3-7643-7403-7 Deutsch 978-3-7643-7404-4 Englisch

Gärten | landschaften

l AN D s C HAf tsArC H It Ek tU r

g ärt en | l anDSchaF t en

Neu

Gärten in Häusern Entwurf und Konstruktion von Grünräumen in privaten und öffentlichen Gebäuden Haike Falkenberg

Gärten im Gebäudeinneren bieten eine Vielzahl ökologischer und ökonomischer Vorteile: die Verbesserung des Raumklimas und der Arbeitsplatzsituation und somit eine Erhöhung der Lebensqualität. Das vorliegende Buch gibt eine umfassende Einführung in die Planung und Umsetzung dieser speziellen Gärten. Zahlreiche internationale Beispiele veranschaulichen die planerischen Informationen. 2010. ca. 176 s., ca. 100 farb-Abb., 30 s/w-Abb. sowie Zeichnungen, 22,0 x 28,0 cm. Geb. ca. EUr ( D ) 69,90 / CHf 115,00 978 - 3 - 0346 - 0623 - 3 Deutsch 978 - 3 - 0346 - 0620 - 2 Englisch

97

98

lA N D sC H A ftsA rC HI t E kt U r

Neu Stadtgrün Europäische Landschaftsarchitektur für das 21. Jahrhundert

gä rt e n | l a n D S c h aFt en

Neu

Neu

Unter freiem Himmel Emscher Landschaftspark

Feldstudien Zur neuen Ästhetik urbaner Landwirtschaft

Regionalverband Ruhr (Hrsg.)

Regionalverband Ruhr (Hrsg.)

Annette Becker, Peter Cachola Schmal

Mit Beiträgen von Henri Bava,

Mit Beiträgen von Udo Weilacher,

(Hrsg.)

Niall Kirkwood u.a.

Paolo Bürgi u.a.

Der Emscher Landschaftspark, Teil der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010, ist das bedeutendste Projekt landschaftlicher Revitalisierung einer ehemaligen Industrieregion. Die rund 30 wichtigsten Parks und Landmarken, Zechen und Halden, Brücken und Wege sowie künstlerischen Installationen werden hier in Essays renommierter Autoren sowie Projektporträts vorgestellt.

Die Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010, das Ruhrgebiet, ist einer der größten industriell geprägten Ballungsräume Europas. Kulturlandschaft und urbane Agrarwirtschaft sind hier einem hohen Innovationsdruck ausgesetzt. In dem Kulturhauptstadtprojekt «Zwei Berge, eine Kulturlandschaft» wagen Landschaftsarchitekt und Landwirt neue Experimente auf dem Feld von Schönheit und Nützlichkeit.

Die in jüngerer Zeit zu konstatierende Wiederentdeckung der Stadt hat die Sehnsucht der Menschen nach der Natur keineswegs verdrängt. Im Gegenteil: Es gilt, innerstädtische Lösungen zu finden, die diesen neu gewachsenen Bedürfnissen gerecht werden, Die Publikation dokumentiert 27 aktuell realisierte Beispiele innerhalb Europas entworfen von international renommierten Landschaftsarchitekten, wie etwa Field Operations, Latz + Partner und West 8. 2010. 248 s., 220 farb-, 30 sw-Abb., 40 Zeichng., 23,0 x 30,0 cm. Geb. EUr (D) 59,90 / CHf 99,00 978-3-0346-0313-3 Deutsch / Englisch

2010. 232 s., 270 farb-Abb., 30 sw-Abb., 50 Zeichng., 22,0 x 28,0 cm. Geb. EUr (D) 49,90 / CHf 89,90 978-3-0346-0266-2 Deutsch / Englisch

2010. 120 s., 150 farb-Abb., 30 Zeichng., 22,0 x 28,0 cm. Geb. EUr (D) 39,90 / CHf 69,90 978-3-0346-0260-0 Deutsch / Englisch

l AN D s C HAf tsAr C H ItEk tU r

g ärt en | l anDSchaF t en

99

In Gärten The Venetian City Profile aktueller europäischer Garden Place, Typology, Landschaftsarchitektur and Perception

Sensationen Eine Zeitreise durch die Gartengeschichte

John Dixon Hunt

Udo Weilacher

Nadine Olonetzky

Für die Entwicklung von «Landschaft» als Konzept hat keine Stadt eine größere Rolle gespielt als Venedig. Aus beinahe hundert Stadtgärten, Stadtplätzen und Höfen, öffentlichen Parks und temporären Gärten destilliert das Buch Elemente der Gartengestaltung und eine Typologie von Gärten in dichter, historisch gesättigter Bausubstanz.

In den letzten zehn Jahren hat die Landschaftsarchitektur eine Fülle neuer Interpretationen über die großen Themen der europäischen Gartenkunst hervorgebracht. In persönlich geprägten und von großer professioneller Erfahrung getragenen Porträts entwirft Udo Weilacher ein eindrucksvolles Bild aktueller Gartenkunst.

Ein wunderschöner Überblick über die Entwicklung der Gartenkultur von 4000 v. Chr. bis heute. Dieses Buch erzählt nicht nur die Geschichte des Gartens, sondern führt sie zugleich vor Augen: vom Garten Eden und den Hängenden Gärten des Nebukadnezar bis zur Erfindung des Rasenmähers.

2005. 183 s., 281 farb-, 3 sw-Abb., 22,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-7643-7084-8 Deutsch 978-3-7643-7078-7 Englisch

2007. 127 s., 56 farb-, 6 sw-Abb., 14,0 × 19,0 cm. leinengeb. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-7643-7622-2 Deutsch 978-3-7643-7623-9 Englisch

2009. 224 s., 100 farb-, 100 sw-Abb., 50 Zeichng. 23,0 × 29,0 cm. Geb. EUr (D) 64,09 / CHf 89,90 978-3-7643-8943-7 Englisch

konstruktion | Materialien

100

lA N D sC H A ftsA rC HI t E kt U r

Ko nSt ru Kt I o n | mat erI al I en

Montag Stiftung Urbane Räume,

Recent Waterscapes Planning, Building and Designing with Water

Wasserlandschaften Planen, Bauen und Gestalten mit Wasser

Regionale 2010 (Hrsg.)

Herbert Dreiseitl, Dieter Grau (Hrsg.)

Herbert Dreiseitl, Dieter Grau (Hrsg.)

Die dritte und überarbeitete Ausgabe des Bestsellers «Waterscapes / Wasserlandschaften» zeigt in thematischer Ordnung – von der großflächigen Landschaftsplanung über die Stadtraumgestaltung bis zum Kunstobjekt – die vielfältigen Möglichkeiten der kreativen Arbeit mit Wasser in der Stadt, Kunst, Landschaft und Architektur.

Dieses Buch zeigt die diversen Möglichkeiten der kreativen Arbeit mit Wasser in der Stadt, Kunst, Landschaft und Architektur. Die dokumentierten Arbeiten umfassen u.a. den Botanischen Garten im New Yorker Stadtteil Queens, den Umbau eines ehemaligen Flughafens in Oslo oder das Gesamtkonzept für die Renaturierung der Emscher im Ruhrgebiet.

Stromlagen Urbane Flusslandschaften gestalten

Dieses Buch widmet sich eingehend den Revitalisierungsmaßnahmen von Uferanlagen. Anhand von bereits realisierten Projekten werden neben den städtebaulichen Maßnahmen auch Strategien der Projektentwicklung und Finanzierung sowie spezifische Probleme wie etwa das Bauen mit Hochwassergefahren thematisiert. 2008. 574 s., 390 farb-Abb., 150 Zeichng. 22,0 × 25,0 cm. Brosch. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-7643-8828-7 Deutsch 978-3-7643-8829-4 Englisch

2009. 176 s., 400 farb-Abb., 80 Zeichng. 23,0 × 28,5 cm. Geb. EUr (D) 64,09 / CHf 105,00 978-3-7643-8984-0 Englisch

2006. 176 s., 410 farb-Abb., 78 Zeichng. 23,0 × 28,5 cm. Geb. EUr (D) 34,90 / CHf 56,90 978-3-7643-7476-1 Deutsch

l A N D sC H Af tsAr C H ItEk tU r

Ko nSt ruK tI o n | mat erI al I en

topselle r

Landschaft konstruieren Materialien, Techniken, Bauelemente Astrid Zimmermann (Hrsg.) 2., korrigierte Auflage

«Landschaft konstruieren» ist ein systematisch gegliedertes Grundlagenwerk zur technisch-konstruktiven Freiraumplanung. Ziel ist die fachgerechte Ausführungsplanung durch Landschaftsarchitekten und Architekten sowie die fundierte Vorbereitung von Ausschreibungen. 2009. 533 s., 300 farb-, 200 sw-Abb., 650 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 84,90 / CHf 139,00 978-3-7643-8597-2 Deutsch 978-3-7643-8599-6 Englisch Brosch. EUr (D) 49,90 / CHf 79,90 978-3-7643-8598-9 Deutsch 978-3-7643-8600-9 Englisch

101

102

lA N D sC H A ftsA rC HI t E kt U r

Ko nSt ru Kt I o n | mat erI al I en

Landschaftsarchitektur visualisieren Funktionen, Konzepte, Strategien

Composing Landscapes Analysis, Typology and Experiments for Design

Living Systems Innovative Materialien und Technologien für die Landschaftsarchitektur

Elke Mertens

Clemens Steenbergen

Liat Margolis, Alexander Robinson

«Wir verkaufen nicht den Garten, wir verkaufen das Bild eines Gartens.» Dieser Satz eines Landschaftsarchitekten macht deutlich, wie wichtig die Vermittung des Entwurfs an die Bauherren und die Öffentlichkeit ist. Das Buch beschreibt die Methoden und Formen der visuellen Darstellung in der aktuellen Landschaftsarchitektur. Die beiliegende DVD enthält Beispiele für Präsentationsvideos. 2010. 200 s., 200 farb-Abb., 100 Zeichng. 24,0 × 29,0 cm. Geb. mit DVD. EUr (D) 59,90 / CHf 99,00 978-3-7643-8788-4 Deutsch 978-3-7643-8789-1 Englisch

Das Buch stellt eine umfangreiche Typologie der Vorgehensweisen bei der Arbeit mit dem Ort zur Verfügung. Es zeigt anhand von mehr als 300 Landschaftsgestaltungen aus allen Zeiten und Ländern systematisch die Methoden, die landschaftlichen Kompositionsprozessen zugrunde liegen. 2008. 432 s., 500 farb-, 200 sw-Abb. 22,0 × 22,0 cm. Geb. EUr (D) 53,39 / CHf 79,90 978-3-7643-8782-2 Englisch

Die Verwendung neuartiger Materialien stellt einen wichtigen Trend in der Landschaftsarchitektur dar. Dazu gehören z.B. biologisch abbaubare Geotextilien, superabsorbierende Polymere und Pflanzen, die sensitiv auf sich wandelnde Bodenbedingungen reagieren. Die verfügbaren Materialien und Technologien werden in ihrer teils experimentellen, teils ausgereiften Anwendung dargestellt. 2007. 191 s., 210 farb-, 17 sw-Abb., 104 Zeichng. 27,0 × 24,5 cm. Geb. EUr (D) 69,90 / CHf 109,00 978-3-7643-7699-4 Deutsch 978-3-7643-7700-7 Englisch 978-3-7643-8674-0 französisch

l A N D sC H Af tsA rC HIt E k tUr

Ko nSt ruK tI o n | mat erI al I en

103

Geländemodellierung für On Site Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektur Architekten Europa Peter Petschek

Ein Lehrbuch für Studierende der Landschaftsarchitektur zur Geländemodellierung im Planungs- und Bauprozess. Mit detaillierten Informationen zur digitalen Geländemodellierung, inklusive GPS-Technologie. 2008. 221 s., 20 sw-Abb., 50 Zeichng. 17,0 × 24,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-7643-8501-9 Deutsch 978-3-7643-8502-6 Englisch

Stiftung Landschaftsarchitektur Europa (Hrsg.)

Bescheidenheit kennzeichnet die europäische Landschaftsarchitektur: Nicht die Extravaganz des Entwerfers prägt ein Projekt, sondern die Eigenart des Ortes. Das neue Referenzwerk «On Site» präsentiert Essays, Projekte und Strategien von Berlin bis Bordeaux, bei denen der Ort und nicht das Design den Ton angibt. 2009. 260 s., 270 farb-, 230 sw-Abb., 24,0 × 32,5 cm. Geb. EUr (D) 59,90 / CHf 99,00 978-3-7643-8949-9 Deutsch 978-3-7643-8950-5 Englisch

regionen

104

lA N D sC H A ftsA rC HI t E kt U r

regI o n e n

Fieldwork Landschaftsarchitektur Europa

System Landschaft Zeitgenössische deutsche Landschaftsarchitektur

Übergänge Zeitgenössische deutsche Landschaftsarchitektur

Stiftung Landscape Architecture Europe

Bund Deutscher Landschaftsarchitekten

Bund Deutscher Landschaftsarchitekten

(LAE) (Hrsg.)

bdla (Hrsg.)

bdla (Hrsg.)

Landschaft wird heute immer stärker als komplexes System begriffen: Biotope und Wasserkreisläufe, Freiräume und Bauten, Nachbarschaften und Wirtschaftsräume sind seine Komponenten. Das Buch analysiert und dokumentiert diese internationale Entwicklung sowie ihre Bedeutung für Landschaftsarchitekten.

Auf welche Weise können Gebäude und Freiraum entwurflich integriert werden? Welche Potenziale ergibt das Zusammenwirken von Landschaftsplanung und Ingenieurskunst? An zahlreichen aktuellen Planungen sowie thematischen Essays renommierter Autoren zeigt das Buch, welche wegweisenden Antworten die landschaftsarchitektonischen Gestaltungen auf zentrale Fragestellungen geben.

Das Referenzwerk mit Essays und 42 wegweisenden landschaftsarchitektonischen Projekten, die einen sensiblen und originellen Umgang mit der europäischen Kulturlandschaft zeigen. 2006. 253 s., 325 farb-, 56 sw-Abb., 89 Zeichng. 24,0 × 33,0 cm. Geb. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-7643-7507-2 Deutsch

2009. 176 s., 150 farb-, 40 sw-Abb., 50 Zeichng. 24,0 × 30,0 cm. Geb. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-0346-0079-8 Deutsch / Englisch

2007. 160 s., 124 farb-, 10 sw-Abb., 22 Zeichng. 24,0 × 30,0 cm. Geb. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-7643-7958-2 Deutsch / Englisch

theorie

l ANDs C H AftsArC H ItE k tUr

Neuland: Landschaft zwischen Wirklichkeit und Vorstellung

t heo rI e

105

Bettina von Dziembowski, Udo

Neuland: Bildende Kunst und Landschafts- Lexicon of Garden and Landscape architektur Architecture Bettina von Dziembowski, Dominik

Weilacher, Joachim Werren (Hrsg.)

von König, Udo Weilacher (Hrsg.)

Kanäle und Autobahnen, ehemalige Truppenübungsplätze und aufgelassene Tagebaugruben sind Kulturlandschaften der Gegenwart. Künstlerische und landschaftsarchitektonische Interventionen setzen Zeichen, im zweiten Band von «Neuland» für den Identitätswechsel der militärischen Kulturlandschaft Camp Reinsehlen. 2009. 160 s., 120 farb-, 30 sw-Abb., 50 Zeichng. 15,0 × 24,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-0346-0085-9 Deutsch

Die Bedeutung von Landschaftskunst als Impulsgeber für die Weiterentwicklung der Kulturlandschaften ist das Thema von «Neuland». International renommierte Fachleute aus Landschaftsarchitektur, Kunst, Philosophie, Geografie und Gesellschaftswissenschaften stellen ihre Positionen zur Diskussion und zeigen innovative Planungsansätze aus theoretischer und praktischer Sicht. 2008. 188 s., 120 farb-, 30 sw-Abb., 50 Zeichng. 15,0 × 24,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-7643-8619-1 Deutsch

Meto J. Vroom

Das Lexikon erläutert mehr als 250 wichtige Begriffe und Ausdrücke, die Gestalter tagtäglich verwenden – von der Beschreibung verschiedener Komponenten eines Gartens bis hin zu theoretischen, historischen, symbolischen und ikonografischen Aspekten der Landschaftsgestaltung. 2006. 351 s., 202 farb-, 48 sw-Abb., 144 Zeichng. 16,5 × 24,5 cm. Geb. EUr (D) 21,29 / CHf 34,90 978-3-7643-7525-6 Englisch

106

lA N D sC H A ftsA r C H I tE kt Ur

t h eo rIe

’scape The International Magazine of Landscape Architecture and Urbanism Landscape Architecture Europe Foundation (Hrsg.)

en route

New visitor center at Fossatromma.

New viewing platform by Fossatromma.

for a bodily experience of the landscape – the haze and spray from the waterfall, the vertigo, as well as the experience of moving through different landscape ecologies. The path provides access to sites and platforms where the view is more controlled, the upper gorge being ritually exhibited and crossed by a bridge, which reminds one of a four-legged creature. Considering the amount of visitors that Hølmebakk’s project caters for, the infrastructure is efficient and downscaled. The idea of the path introduces a set of rules for using and regenerating the local landscape. The architectural quality of the buildings, platforms, the laid path and the bridge combines the advanced construction with the mythology of Norwegian fairy-tales, as shown in the illustration perspectives. The project facilitates presence at Vøringsfossen. Karl Otto Ellefsen heads the Oslo School of Architecture and is a board member of the Norwegian Tourist Routes project. Project C-V Hølmebakk Architect Carl-Viggo Hølmebakk, Hilde Rostadmo, Rickard Riesenfeld, Elisa Grindland Engineer construction Finn Erik Nilsen Kristoffer Apeland AS, Snorre Larsen Traffic engineering

The site of Vøringfoss and the planned routes.

Multiconsult, Jan Orsteen

New pedestrian bridge between Fossli and Fossatromma.

22

‘ SCAPE 1 / 2010

1 / 2010 ‘S CAP E

Sensitive urbanism

Palmbout Urban Landscapes has

Palmbout Urban Landscapes

work: an oeuvre in which sensitivity

built up an impressive collection of to the context of landscape and city plays an emphatic role. These qualities have now been displayed in the recent implementation of the master plan for IJburg which is part of Amsterdam’s plans for urban expansion. Last year, this urban planning firm based in Rotterdam received international acclaim when it was given an award for its project in Wieringerrandmeer. Co-director and team player Jaap van den Bout talks us through a number of their projects and explains his views. ‘I don’t want to be a manager because, as a designer, I want to be able to see if the white of my client’s eyes is showing.’

Photo: Christiaan Krouwels

Hank van Tilborg and Marinke Steenhuis

Frits Palmboom, Jaap van den Bout and Jeroen Ruitenbeek, partners in Palmbout Urban Landscapes.

60

‘S CAP E 1 / 2010

1 / 2010 ‘S CAP E

61

Photos: Florian Groehn

review

’scape ist das internationale Magazin für Landschaftsarchitektur, Städtebau und Urban Design. Lebendig, mit internationalen Stimmen und kritischem Blick präsentiert es ausgewählte Nachrichten, ausführliche Features, kompakte Essays, fundierte Projektkritiken, Porträts herausragender Persönlichkeiten, Rezensionen neuer Literatur. 2010. 80 s., 70 farb-Abb., 30 Zeichng., 24,0 x 30,0 cm. Brosch. ca. EUr (D) 16,05 / CHf 25,00 978-3-0346-0325-6 Englisch

The shoreline promenade with the rain garden is the structural spine.

Australia faces severe challenges due to climate change and rising temperatures. Substantial

ment of their harbour. The current conversion of former fenced-off postindustrial sites into open

Due to the high degree of urbanization in the

‘S CAP E 1 / 2010

public spaces for the greater public is representative of a new Sydney tendency: to bring attention

try’s population, a main objective is resilient

to its most emblematic landscape element, Sydney

water management. Water Sensitive Urban Design

Harbour.

programmes (WSUD), funded by the Federal

86

economic development remained closely linked to the foreshore, long depriving citizens of the enjoy-

issues for the economic and social future of the country. Sydney area, home to about 20% of the coun-

Project Title: Pirrama Park

trast between the blue of the water and the warm the scenery of the world’s largest natural harbour. While the city expanded onto the hills and ridges,

will have to cope with even less water. Reasonable water management has become one of the priority

Harvesting water at Pirrama Park, Sydney Harbour

yellow sandstone of the eroded cliffs dominates

declines in rainfall and increasingly regular droughts are foreseen. In the near future, the driest continent

Government, function as a monitoring platform,

One of the city’s most impressive WSUD projects literally breaks down the barrier between city and

Location: Former Water Police Site, Pirrama Rd, Pyrmont,

generating cross-sectoral links between key stake-

water. The landscape architects at Aspect Studios

Sydney Australia

holders, government, industry and research.

transformed the 1.8 ha former Water Police site

Client: City of Sydney Council Landscape Architects / Lead Consultants: ASPECT Studios Pty Ltd Water Sensitive Design Strategy: Ecological Engineering

How does this affect Sydney’s cityscape? Designers have to respond by finding ways to incorporate the management of a maximum use of pre-

into a public park, Pirrama Park, taking the original Aboriginal name for Pyrmont Peninsula. This green area now closes a gap in the 14km-network of foot-

Project Start: 2005

cipitation. Water harvesting has therefore become

paths, cycle paths and recreation areas along the

Completion: 2009

a key element in current Australian design concepts.

waterfront running from Glebe to Rushcutters Bay. The park runs alongside Pirrama Road and below

Area Size: 1.8ha site Sydney’s landscape resembles an ample but

a huge sandstone cliff, with residential housing

low fjord. Water sharply shaped the Hawkesbury

above. Its structural spine is the shoreline prom-

sandstone in earlier times, forming a multitude of

enade which runs parallel to the escarpement in

deep river valleys and narrow headlands. The con-

a north-south direction, dividing the green lawn

1 / 2010 ‘S CAP E

87

23

Designer

108

D EsI G N

D eS Ig n e r

Neu

Colour Is Communication Selected Projects Pierre Charpin for Foster+Partners Entre les vases / 1996–2006 Amidst the vases

Thomas Feichtner – Edge to Edge Experimentelles Design

Per Arnoldi

Peter Noever, MAK (Hrsg.)

Seit über zehn Jahren arbeitet der renommierte Kopenhagener Künstler Per Arnoldi mit dem weltberühmten Londoner Architekten Norman Foster zusammen. Vom Plakat, das ein Foster-Gebäude vorstellt, über gezielte Farbinterventionen im Innenraum bis zum komplexen Gesamtkonzept für die farbliche Ausgestaltung großer Neubauten reichen Arnoldis Beiträge, die in diesem Buch dokumentiert werden. 2007, 224 s., 180 farb-Abb., 24,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 53,39 / CHf 85,00 978-3-7643-7503-4 Englisch

mudac (Hrsg.)

Die erste Monografie über Pierre Charpin ist Abbild seines Schaffens: einfach, schnörkellos, fließend. Im Vordergrund steht die Zeichnung als kreativer Schaffens- und Übertragungsprozess. 2009. 141 s., 45 farb-, 11 sw-Abb., 17,0 × 22,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 42,00 978-3-7643-9956-6 frz. / Engl.

Thomas Feichtner ist ein österreichischer Designer, der nach beachtlichen Erfolgen im Industrial Design in den letzten Jahren mit seinem ungewöhnlichen Designansatz erneut auf sich aufmerksam gemacht hat. Die Monografie stellt seine experimentelle Arbeitsweise detailliert anhand von Skizzen, Vormodellen und Prototypen dar. Mit Texten von Bernhard E. Bürdek, Lilli Hollein, Michael Hausenblas, Shonquis Moreno und Peter Noever. 2010. 264 seiten, 100 farb-Abb., 50 sw-Abb., 50 Zeichng. 24,0 x 30,0 cm. Brosch. EUr (D) 44,90 / CHf 75,00 978-3-0346-0342-3 Deutsch / Englisch

DEsIGN

Adrian Frutiger – Schriften Das Gesamtwerk Heidrun Osterer, Philipp Stamm, Schweizerische Stiftung Schrift und Typographie (Hrsg.)

Das Standardwerk zu Frutigers Schaffen. Erstmals werden alle Schriften – vom Entwurf bis zur Vermarktung – abgebildet sowie mit Bezug zu Technik und zu artverwandten Schriften analysiert. Mit Unterstützung der Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung 2009. 460 s., 430 farb-, 620 sw-Abb., 24,5 × 31,0 cm. leinengeb. EUr (D) 99,90 / CHf 159,00 978-3-7643-8576-7 Deutsch 978-3-7643-8581-1 Englisch 978-3-7643-8582-8 französisch

DeSI g ner

109

110

D EsI G N

D eS Ig n e r

Style First

Alfredo Häberli – Design Live

Mieke Gerritzen

Beda Achermann, Alfredo Häberli (Hrsg.)

Mieke Gerritzen hat einen starken visuellen Stil entwickelt, der sich Schritt für Schritt in eine Vision gewandelt hat – eine klare Vision über den Zustand der Welt: Eine Konsumgesellschaft, in welcher Ruhm, Macht und Geld den Ton angeben. In «Style First» treibt Gerritzen die Macht des Visuellen und der Vision auf die Spitze. 2008. 160 s., 200 farb-Abb., 17,0 × 24,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 42,00 978-3-7643-8438-8 Dt. / Engl. / frz.

Das von Studio Achermann einzigartig gestaltete Buch über das Schaffen von Häberli geht neue Wege in der Darstellung von Design: Einige der namhaftesten Schweizer Künstler – Shirana Shahbazi, David Renggli, Walter Pfeiffer, Roman Signer, John Armleder, Körner Union, Stefan Burger – inszenieren seine Werke. 2007. 190 s., 112 farb-Abb., 24,0 × 28,0 cm. leinengeb. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-7643-8082-3 Deutsch / Englisch

DEsIGN

DeSI g ner

111

Neu

Charlotte Perriand, Livre de Bord 1928–1933

Mike Meiré – Editorial Design These Days

Arthur Rüegg (Hrsg.)

Gerrit Terstiege ( Hrsg. )

Die berühmten Möbelentwürfe zwischen Luxus und Askese der Jahre 1927–1933: eine spannende Darstellung mit vielen noch nie veröffentlichten Charlotte Perriand- und Le CorbusierDokumenten. 2004. 287 s., 175 farb-, 64 sw-Abb., 24,0 × 29,5 cm. Geb. EUr (D) 29,90 / CHf 46,90 978-3-7643-7039-8 Deutsch 978-3-7643-7037-4 Englisch

Das Buch stellt das Editorial Design von Mike Meiré in den Fokus . Mit seinen vielen Beispielbildern, Magazintiteln und Muster - Doppelseiten macht das Buch nachvollziehbar, wie man für redaktionelle Themen die jeweils adäquate Form findet und wie man als Designer Inhalte für Leser attraktiv aufbereitet. 2010. ca. 176 s., ca. 150 farb-Abb., 30 s/w-Abb., 20 Zeichng., 24,0 x 30,0 cm. Geb. ca. EUr ( D ) 59,90 / CHf 84,90 978 - 3 - 0346 - 0600 - 4 Deutsch / Englisch

Designer

112

D EsI G N

D eS Ig n e r

Neu

Helmut Schmid : Gestaltung ist Haltung / Design Is Attitude

Jan Tschichold Plakate der Avantgarde

Victor Malsy, Philipp Teufel, Fjodor Gejko ( Hrsg. )

Martijn F. Le Coultre, Alston W. Purvis

In seinen Entwürfen verbindet Helmut Schmid auf einmalige Weise die japanische Tradition mit der westlichen Moderne. Die vorliegende Monografie dokumentiert und analysiert alle wichtigen Arbeiten von 1961 bis heute : visuelle Basiskonzepte, Schriftzüge, Logos, Produkt - und Packungsidentitäten, Plakat - und Buchgestaltungen. Jetzt als preisgünstige Softcoverausgabe. 2010. 344 s., 150 farb-Abb., 400 sw-Abb., 24,0 x 24,0 cm. Brosch. EUr ( D ) 39,90 / CHf 59,90 978 - 3 - 7643 - 7510 - 2 Deutsch / Englisch

Erstmalig publiziert: Das Plakat-Werk des renommierten Grafikers und Typografen. Das vorliegende Buch setzt sich analytisch mit dem Plakat-Werk Tschicholds auseinander. Dabei werden sowohl seine eigene Plakat-Sammlung, die u.a. Werke von Hans Arp, El Lissitzky, László Moholy-Nagy und Oskar Schlemmer beinhaltet, als auch die ca. 70 von ihm gestalteten Plakate in Farbe gezeigt. 2007. 240 s., 221 farb-, 40 sw-Abb., 23,0 × 32,0 cm. Brosch. EUr (D) 39,90 / CHf 59,90 978-3-7643-7603-1 Deutsch 978-3-7643-7604-8 Englisch

Produktdesign | Interior | Materialien

D Es I G N

P r o DuKt DeSI g n | I nt erIo r | mat erI al I en

Neu

113

Buchhandelsausgabe

Commedia dell’Arte – Couture Edition Florian Böhm ( Hrsg. )

2010. 320 s., 500 farb-, 50 s/w-Abb. 23,5 x 33,5 cm, gepr. leinen EUr (D) 127,33 / CHf 199,00 978 - 3 - 0346 - 0544 - 1 Englisch

Collector’s Book, auf 400 Exemplare limitierte Auflage

2010. 320 s., 500 farb-, 50 s/w-Abb. 23,5 x 33,5 cm. leineneinband, signiert und nummeriert, fine Art Print von f. Böhm v. Ungaro, in leinen gebundene und geprägte Buchkassette ( 41,2 x 33,0 x 7,0 cm ) EUr ( D ) 750,00 / CHf 1300,00 978 - 3 - 0346 - 0551 - 9 Englisch

Exclusive Collector’s Book, auf 25 Exemplare limitierte Auflage

Dieser bibliophile Augenschmaus zeigt die 1760 von Franz Anton Bustelli geschaffenen 16 Porzellanfiguren der Commedia dell’Arte in neu kreierten Kleidern und Kostümen von 16 international bekannten Designern und Modemachern wie Vivienne Westwood, Christian Lacroix, Naoki Takizawa, Gareth Pugh, Victor & Rolf etc. Nahezu ohne Rücksicht auf alle Kosten wird das « Making of » dieser limitierten Edition dokumentiert. Die Bildzyklen des Herausgebers Florian Böhm zeigen Szenen aus den Ateliers der Modemacher ebenso wie Detailaufnahmen aus der Manufaktur.

2010. 320 s., 500 farb-, 50 s/w-Abb. 23,5 x 33,5 cm, signiert und nummeriert, geprägter seide - leinen - Einband, in leinen gebundene und geprägte Buchkassette ( 41,2 x 33,0 x 7,0 cm ) Mit 16 von Modedesignern signierten kunstdrucken der Commedia dell’Arte -figuren, alle nummeriert EUr ( D ) 7500,00 / CHf 13 000,00 978 - 3 - 0346 - 0550 - 2 Englisch

114

D EsI G N

P r o DuK t D eS I gn | I n t e rIo r | m at e rIa l Ien

topselle r

The Making of Design Vom Modell zum fertigen Produkt Gerrit Terstiege (Hrsg.)

Das Buch liefert eine detaillierte Darstellung von Design-Prozessen: In 21 «Making of-Beiträgen» zeigen renommierte Designer wie Konstantin Grcic, die Bouroullecs, Stefan Diez, Hella Jongerius oder Lord Norman Foster, wie sie Produkte entwerfen, mit welchen Mitteln sie visualisieren und wie sich Projekte in der Modellphase verändern. 2009. 180 s., 300 farb-Abb., 17,0 × 24,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 42,00 978-3-0346-0088-0 Deutsch 978-3-0346-0089-7 Englisch

topselle r

Limited Edition Prototypen, Unikate und Design-ArtMöbel Sophie Lovell

«Limited Edition» ist das neue Schlagwort im Möbeldesign: Mit Prototypen, Unikaten und limitierten Produktserien zelebrieren Designer einen Individualitätskult für alle Preisklassen. Das Buch beleuchtet die Hintergründe dieses Trends in sorgfältigen Recherchen und dokumentiert die spannenden Arbeiten anhand hochwertiger Abbildungen. 2009. 255 s., 380 farb-Abb., 20,0 × 26,0 cm. Geb. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-7643-8894-2 Deutsch 978-3-7643-8895-9 Englisch

D Es I G N

P r o DuKt DeSI g n | I nt erIo r | mat erI al I en

topselle r

Unfolded Papier in Design, Kunst, Architektur und Industrie Petra Schmidt, Nicola Stattmann

«Unfolded» zeigt, welche Möglichkeiten Papier heute für Produktdesign, Mode und Kunst bietet, und liefert Gestaltern wertvolle Inspirationen. Von japanischem Washi- bis hin zu Keramik- und Karbonfaserpapier präsentiert es den aktuellen Stand aus Forschung und Entwicklung sowie die wichtigsten Verfahrenstechniken aus Handwerk und Industrie. 2009. 255 s., 323 farb-, 23 sw-Abb., 22,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-0346-0031-6 Deutsch 978-3-0346-0032-3 Englisch

115

116

D EsI G N

P r o DuK t D eS I gn | I n t e rIo r | m at e rIa l Ien

Projekt Vitra Orte, Produkte, Autoren, Museum, Sammlungen, Zeichen; Chronik, Glossar

Hidden Forms Seeing and Universal Design Understanding Lösungen für Things Franco Clivio, Hans Hansen, einen barrierePierre Mendell freien Alltag Schriften zur Gestaltung

Cornel Windlin, Rolf Fehlbaum (Hrsg.)

Oliver Herwig

Nicht nur für Design- und Architekturfans: Das erste Buch über ein Design-Unternehmen, das mehr als Stühle bietet. Das Buch erzählt die Geschichten hinter den Möbelikonen und demonstriert den Balanceakt zwischen kulturellem Anspruch und wirtschaftlichem Erfolg. 2008. 396 s., 795 farb-, 197 sw-Abb., 17,0 × 24,0 cm. Geb. mit schutzumschlag. EUr (D) 39,90 / CHf 64,90 978-3-7643-8592-7 Deutsch 978-3-7643-8593-4 Englisch

In einem attraktiven Layout, durchgehend illustriert und mit pointiert verfassten Texten, untersucht «Universal Design» die Lebensgegebenheiten der Generation 50+ von Kopf bis Fuß und stellt Gestaltungsstrategien, Produktinnovationen und Raumlösungen für eine barrierefreie Welt vor. 2008. 175 s., 72 farb-Abb., 14 Zeichng. 22,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 49,90 / CHf 75,00 978-3-7643-8717-4 Deutsch 978-3-7643-8718-1 Englisch

In Zusammenarbeit mit der ZHdK

Das Buch «Hidden Forms» erschließt, basierend auf den von Franco Clivio gesammelten Gegenständen, anschaulich und poetisch jene verborgenen Qualitäten, die den geübten Blick erfordern. Jedes Objekt steht für die eigenständige, zuweilen auch eigenartige Lösung einer Problemstellung, die oft einfach, immer aber fundamental ist. 2009. 239 s., 150 farb-Abb., 50 Zeichng. 22,0 × 23,5 cm. leinengeb. EUr (D) 37,34 / CHf 59,90 978-3-7643-8966-6 Englisch

D Es I G N

P r o DuKt DeSI g n | I nt erIo r | mat erI al I en

Neu

Materialrevolution: Nachhaltige und multifunktionale Materialien für Design und Architektur Sascha Peters

Das Buch bietet einen systematischen Überblick über die derzeit verfügbaren nachhaltigen Materialien und liefert Informationen, um die Eignung eines neuen Materials für das eigene Projekt zu beurteilen. Dabei werden sowohl natürliche und biologisch abbaubare Materialien beleuchtet, als auch Werkstoffe mit multifunktionalen Eigenschaften und Potenzialen zur Verringerung des Energieeinsatzes vorgestellt. 2011. ca. 240 s., 400 farb-Abb., 22,0 x 28,0 cm. Geb. ca. EUr (D) 59,90 / CHf 99,00 978 - 3 - 0346 - 0575 - 5 Deutsch 978 - 3 - 0346 - 0663 - 9 Englisch

117

118

D EsI G N

P r o DuK t D eS I gn | I n t e rIo r | m at e rIa l Ien

Materiology Handbuch für Kreative: Materialien und Technologien Daniel Kula, Elodie Ternaux In Zusammenarbeit mit FRAME

Alles, was Sie schon immer über Materialien und Technologien wissen wollten, aber nicht in einem einzigen Band erwartet haben. «Materiology» liefert eine Fülle von Informationen in einem klar verständlichen Stil. 2009. 342 s., 200 farb-Abb., 20,0 × 29,5 cm. Geb. EUr (D) 79,90 / CHf 119,00 978-3-7643-8423-4 Deutsch 978-3-7643-8424-1 Englisch 978-3-7643-8425-8 französisch

Atmosphere The Shape of Things to Come: Architecture, Interior Design and Art Hanneke Kamphuis, Miegiel Loeffen, Hedwig van Onna In Zusammenarbeit mit FRAME

Jeder kreative Prozess kann in seiner Mehrschichtigkeit analysiert und auf grundlegende Komponenten reduziert werden: Form, Farbe, Material. Dieses Buch erforscht sieben atmosphärische Schichten, die aufgrund ihrer flüchtigen Natur zu immer neuen Kombinationen verschmelzen. 2008. 240 s., 200 farb-Abb., 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 64,09 / CHf 99,00 978-3-7643-8387-9 Englisch

Bon Appétit – Restaurant Design Marlous Willems (Hrsg.) In Zusammenarbeit mit FRAME

Was ist das Erfolgsrezept eines einladenden und appetitanregenden Restaurantdesigns? «Bon Appétit – Restaurant Design» lüftet das Geheimnis mit einem exklusiven Einblick in 35 internationale Restaurants und stellt ihre Interieurs vor, die aus der kreativen Feder weltbekannter Designfirmen stammen. 2007. 359 s., 300 farb-Abb., 18,0 × 26,0 cm. Geb. EUr (D) 53,39 / CHf 79,90 978-3-7643-7770-0 Englisch

D Es I G N

Dress Code Interior Design for Fashion Shops In Zusammenarbeit mit FRAME

«Dress Code: Interior Design for Fashion Shops» präsentiert eine Auswahl innovativer und ansprechender Ladeneinrichtungen aus der ganzen Welt. Jedes Projekt wird durch ein Interview mit dem Innenarchitekten, detaillierte technische Informationen, Pläne und Skizzen ergänzt. 2006. 320 s., 242 farb-Abb., 66 Zeichng. 24,0 × 30,0 cm. Geb. EUr (D) 65,00 / CHf 89,90 978-3-7643-7560-7 Englisch

P ro DuK t DeSI g n | I nt erIo r | mat erI al I en

Forefront The Culture of Shop Window Design Shonquis Moreno In Zusammenarbeit mit FRAME

Schaufenster erzählen Geschichten über uns und die Wünsche, die uns antreiben. Diese effizienteste Art der temporären Inszenierung teurer Ware ist bislang eine im Design vernachlässigte Disziplin. «Forefront» bietet einen Überblick über aktuelles Schaufensterdesign. 2005. 216 s., 232 farb-Abb., 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 29,90 / CHf 42,00 978-3-7643-7192-0 Englisch

119

Happening Night Fever Design for Events Interior Design for Bars and Sarah Schultz, Marlous Clubs Willems (Hrsg.) In Zusammenarbeit mit FRAME

In Zusammenarbeit mit FRAME

Welchen Beitrag kann Design leisten, um aus PR-Veranstaltungen individuelle und überzeugende Events zu machen? «Happening – Design for Events» beleuchtet erstmals die Gesamtgestaltung von PR-Events und zeigt anhand ausgewählter Projekte, dass Einfalls- und Facettenreichtum dabei nahezu keine Grenzen gesetzt sind.

Das Buch zeigt 20 Porträts herausragender weltweit tätiger Designfirmen, die Nachtlokale von Mailand bis Canberra gestaltet haben.

2007. 240 s., 250 farb-Abb., 24,0 × 30,0 cm. Geb. EUr (D) 64,09 / CHf 89,90 978-3-7643-7976-6 Englisch

2005. 312 s., 335 farb-Abb., 26 Zeichng. 23,5 × 30,0 cm. Geb. EUr (D) 42,69 / CHf 59,90 978-3-7643-0512-3 Englisch

120

D EsI G N

P r oDu K t DeS I gn | I n t e rIo r | mat e rI a l Ien

Relax Interiors for Human Wellness In Zusammenarbeit mit FRAME

Wellness und Körperbewusstsein gewinnen an Bedeutung, nicht nur unter den Reichen und Schönen. Das Buch zeigt eine Auswahl von 32 besonders attraktiven und innovativen Spas und Thermalbädern, Massage-, Haar- und Schönheitssalons, Schönheitsfarmen und Fitness-Studios. 2007. 256 s., 140 farb-Abb., 60 Zeichng. 23,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 53,39 / CHf 75,00 978-3-7643-8392-3 Englisch

Die Küche Lebenswelt – Nutzung – Perspektiven Klaus Spechtenhauser (Hrsg.) In Zusammenarbeit mit dem ETH Wohnforum

Das Buch erschließt den Lesern die Küche als zentralen Wohnraum des häuslichen Lebens. Die Autorinnen und Autoren untersuchen die Küche – die in den 1990er Jahren als modisch-repräsentatives Designobjekt ins Zentrum rückte – in Bezug auf ihre architektonische, kulturelle, soziale sowie ökonomische Bedeutung. 2006. 160 s., 59 farb-, 116 sw-Abb., 48 Zeichng. 19,0 × 28,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 44,00 978-3-7643-7280-4 Deutsch 978-3-7643-7281-1 Englisch

Ausstellungen Entwerfen/ Designing Exhibitions

Planungshandbuch für Konferenz- und Kommunikationsräume Conference. Excellence

Aurelia Bertron, Ulrich Schwarz, Claudia Frey

Guido Englich, Burkhard Remmers

Die Faszination einer Ausstellung entsteht durch die Dynamik von Kommunikation, Wissensvermittlung, Interaktion, Erlebnis und Kontemplation. Das Buch zeigt die Entstehungsphasen von Ausstellungen aus der Sicht der Gestalter. Themen sind Präsentation und Inszenierung, Darstellung und Vermittlung, Text und Grafik, Typografie und Layout, Licht und Beleuchtung sowie Akustik. 2005. 264 s., 120 farb-, 28 sw-Abb., 45 Zeichng. 14,8 × 15,8 cm. Geb. EUr (D) 34,90 / CHf 56,90 978-3-7643-7207-1 Deutsch/Englisch

Eine umfassende, analytische und programmatische Darstellung der Face-toFace-Kommunikation in der Arbeitswelt: Der nutzungsorientierte Analyse- und Planungsansatz bietet Architekten, Interior Designern, Facility Managern die Möglichkeit, über die richtige Planung Kommunikationsprozesse zu fördern und sinnvoll zu strukturieren. 2008. 304 s., 120 farb-Abb., 280 Zeichng. 24,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 59,90 / CHf 99,00 978-3-7643-8682-5 Deutsch 978-3-7643-8758-7 Englisch 978-3-7643-8759-4 französisch

Grafik | Kommunikationsdesign

D Es IGN

g raFI K | Ko mmunI K atI o nSDeSI g n

121

topselle r

TypoLyrics The Sound of Fonts

Chroma Design, Architektur und Kunst in Farbe

Slanted (Hrsg.)

Barbara Glasner, Petra Schmidt (Hrsg.)

Neu

Farbe ist eine der zentralen Problemstellungen kreativer Arbeit. Dieser Bildband setzt auf die sinnliche Erfahrung von Farbe, inspiriert mit außergewöhnlichen Projekten herausragender Künstler, Designer und Architekten wie Gerhard Richter, Konstantin Grcic oder Sauerbruch Hutton, die zu einer charakteristischen Farbwelt gefunden haben.

Für dieses Buch haben renommierte Grafikdesigner wie Fons Hickmann und Mario Lombardo sowie junge internationale Talente auf der Basis von Songtexten mit aktuellen Fonts innovative Visuals gestaltet. Das Zusammenspiel von Typografie und Musik macht die Schriften lebendig und zeigt ihr großes Ausdruckspotenzial. Die elf Kapitel widmen sich jeweils einer Schriftfamilie und Songtexten einer Musikrichtung. 2010. 208 s., 200 s/w-Abb., 22,0 x 28,0 cm. Brosch. EUr (D) 37,34 / CHf 59,90 978-3-0346-0366-9 Englisch

2010. 320 s., 380 farb-Abb., 24,0 × 30,0 cm. Geb. EUr (D) 59,90 / CHf 85,00 978-3-0346-0091-0 Deutsch 978-3-0346-0092-7 Englisch

122

D EsI G N

gr a F I K | Ko m m u n I K atI o n S D eS I gn

Farbe – Kommunikation Colors Notebook Colors Notebook im Raum – Violence – Faces Gerhard Meerwein, Bettina Rodeck, Frank H. Mahnke

So unterschiedlich Reaktionen auf Farben ausfallen, so lassen sich in Gestaltungsfragen doch allgemein gültige Farbkonzepte aufstellen, die den Erwartungen der verschiedenen Nutzergruppen entsprechen. Dieses Buch bietet einen Leitfaden, der auf vielfältigen wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht und dem Architekturstudenten wie dem Fachmann als qualifizierte Beratungsbasis dient. 2007. 152 s., 157 farb-Abb., 24 Zeichng. 21,0 × 27,0 cm. Geb. EUr (D) 69,90 / CHf 105,00 978-3-7643-7596-6 Englisch 978-3-7643-7595-9 Deutsch

Fabrica (Hrsg.)

Fabrica (Hrsg.)

Die «Colors Notebooks» dokumentieren grafische Botschaften aus allen Winkeln der Erde. Im Band «Violence» manifestiert sich auf erschreckende Weise, wie mächtig dieses Thema die heutige Welt beherrscht. Gewalt, die von Menschen auf Menschen ausgeübt wird.

Der Band «Faces» versammelt eine faszinierende Vielfalt von Gesichtern: Selbstdarstellungen wie auch Porträts anderer Menschen. Offenbare und verschlüsselte Botschaften von und über Menschen von heute, ihre Gefühle, Gedanken und vor allem über die Art, wie sie sich selbst verstehen und sehen – oder gesehen werden möchten.

2008. 191 s., 350 farb-Abb., 23,0 × 29,0 cm. Brosch. EUr (D) 31,99 / CHf 44,90 978-3-7643-8865-2 Engl. / franz. / Dt.

2008. 190 s., 350 farb-Abb., 23,0 × 29,0 cm. Brosch. EUr (D) 31,99 / CHf 44,90 978-3-7643-8868-3 Engl. / franz. / Dt.

D Es IGN

extra Enzyklopädie der experimentellen Druckveredelung Franziska Morlok, Till Beckmann

«extra» stellt die wichtigsten Veredelungstechniken vor: Anhand von 30 von renommierten Designern entworfenen Seiten werden die gestalterischen und technischen Besonderheiten jeder Veredelungstechnik anschaulich erklärt und ihre Einsatzmöglichkeiten aufgezeigt. Damit ist «extra» ein unverzichtbares Nachschlagewerk zum Thema Druckveredelung. 2010. ca. 174 s., 35 farb-Abb., 85 Zeichng. 21,0 × 27,0 cm. Geb. EUr (D) 79,90 / CHf 129,00 978-3-0346-0082-8 Deutsch 978-3-0346-0083-5 Englisch

g raFI K | Ko mmunI K atI o nSDeSI g n

123

Patterns Muster in Design, Kunst und Architektur

Patterns 2 Muster in Design, Kunst und Architektur

Petra Schmidt, Annette Tietenberg, Ralf Wollheim (Hrsg.)

Barbara Glasner, Petra Schmidt, Ursula Schöndeling (Hrsg.)

Der definitive Überblick über Muster in Design, Kunst und Architektur: Das Buch stellt gattungsübergreifend verschiedene Verwendungen von Muster vor und zeigt, welche Funktionen Dekore übernehmen können. Anhand von aktuellen Beispielen werden die vielfältigen Farben, Formen und Anwendungen vor den Augen der Leser ausgebreitet.

«Patterns 2» informiert über aktuelle Muster-Trends aus Architektur, Design, Kunst, Mode und Wissenschaft, zeigt zeitgenössische Experimente und ordnet diesen Trend in den kulturhistorischen Zusammenhang ein.

2009. 332 s., 315 farb-Abb., 24,0 × 30,0 cm. Brosch. EUr (D) 39,90 / CHf 64,90 978-3-7643-7749-6 Deutsch 978-3-7643-7750-2 Englisch

2008. 335 s., 315 farb-Abb., 24,0 × 30,0 cm. Geb. EUr (D) 59,90 / CHf 85,00 978-3-7643-8643-6 Deutsch 978-3-7643-8644-3 Englisch

124

D EsI G N

gr a F I K | Ko m m u n I K atI o n S D eS I gn

limited language: rewriting design Drei D – responding to a Grafische Räume feedback culture

Schweizer Grafik Die Entwicklung eines internationalen Stils 1920–1965

Gerrit Terstiege (Hrsg.)

Colin Davies, Monika Parrinder (Hrsg.)

Richard Hollis

«Drei D – Grafische Räume» greift einen aktuellen Trend im internationalen Grafikdesign auf: Mehr und mehr visuelle Gestalter inszenieren dreidimensionale Szenarien, um diese dann in Poster, Flyer, Buchumschläge, Magazintitel oder animierte Filme zu verwandeln. Herausgegeben von Gerrit Terstiege, Chefredakteur der Designzeitschrift «form».

Die Website «Limited Language» gibt der Diskussion um Design eine zeitgemäße Plattform. Jedes Kapitel des Buches «limited language: rewriting design» enthält einen Artikel der Website, der mit User-Kommentaren konfrontiert wird, während diverse Farbabbildungen die Artikel/RückmeldungsKonglomerate illustrieren.

Dieses Buch gibt den ersten ausführlichen Überblick über die Ursprünge des «Swiss Style» und seine Entwicklung zu einem internationalen Stil in den 1960er-Jahren. Die von Schweizer Grafikern entwickelte einzigartige visuelle Sprache wurde bekannt durch Plakate, die Pharmaindustrie, Tourismusbroschüren, Bahnkarten, Fahrpläne.

2009. 288 s., 200 farb-Abb., 17,0 × 23,0 cm. Brosch. EUr (D) 21,29 / CHf 34,90 978-3-7643-8934-5 Englisch

2006. 272 s., 121 farb-, 481 sw-Abb., 18,5 × 27,0 cm. Geb. EUr (D) 59,90 / CHf 84,90 978-3-7643-7267-5 Deutsch

2009. 208 s., 220 farb-Abb., 21,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 39,90 / CHf 64,90 978-3-7643-8770-9 Deutsch 978-3-7643-8771-6 Englisch

studium | Berufspraxis

DEs IGN

St uDI um | BeruFS PraxI S

Neu

1D – Die erste Dimension Zeichnen und Wahrnehmen – Ein Arbeitsbuch für Gestalter

Transformation Grundlagen und Methodik des Gestaltens

Helmut Germer, Thomas Neeser

Roland Knauer

Das Buch stellt das Erlernen und die Funktion des Zeichnens ins Zentrum. Es umfasst ein neues Begriffssystem, das die Kommunikation über den Prozess des Zeichnens und seine Ergebnisse erleichtert. Abgerundet wird das Buch durch Statements und Originalzeichnungen renommierter Gestalter wie Alfredo Häberli, Niklaus Troxler, Peter Zumthor u. v. a. zur Bedeutung des Zeichnens in ihrem Schaffen. 2010. 224 s., 400 farb-Abb., 19,0 x 24,5 cm. Geb. EUr (D) 39,90 / CHf 59,90 978-3-0346-0367-6 Deutsch / Englisch

Stab, Fläche, Körper und Raum sind die Basiselemente des Entwurfsprozesses. Jede noch so komplexe Gestalt kann als deren Variation verstanden werden. «Transformation» stellt in diesem Sinn ein Grundlagenwerk für Architekten, Designer sowie kulturgeschichtlich interessierte Laien dar. 2008. 179 s., 400 farb-, 900 sw-Abb., 23,0 × 32,0 cm. Geb. EUr (D) 99,90 / CHf 159,00 978-3-7643-6760-2 Deutsch 978-3-7643-6761-9 Englisch

125

Design – eine Einführung Entwurf im sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Kontext Beat Schneider 2., korrigierte Auflage

Ein konziser Überblick zum Thema Design, der ebenso anschaulich wie kritisch alle wichtigen Aspekte des Produktund Grafikdesigns auf den Punkt bringt – nun in zweiter, korrigierter Auflage. 2009. 299 s., 161 farb-, 170 sw-Abb., 22,0 × 29,7 cm. Geb. EUr (D) 39,90 / CHf 64,90 978-3-7643-8942-0 Deutsch

126

D EsI G N

Stu D I u m | B e ru FSPra x I S

Design Geschichte, Theorie und Praxis der Produktgestaltung Bernhard E. Bürdek

Der Autor zeigt die Entwicklung des Designs von seinen Anfängen im ausgehenden 19. Jahrhundert über die wichtigsten Bewegungen des 20. Jahrhunderts bis hin zur biologischen Wende, die das 21. Jahrhundert bestimmen wird. Die wichtigsten Grundlagen der Designtheorie und -methodologie werden vorgestellt, besonders auch die kommunikativen Funktionen der Produkte. 2005. 483 s., 360 farb-, 21 sw-Abb., 120 Zeichng. 17,0 × 24,0 cm. Geb. EUr (D) 29,90 / CHf 42,00 978-3-7643-7028-2 Deutsch 978-3-7643-7029-9 Englisch

Neu

Manuskript Essentials für den Alltag von Innenarchitekten und Designern Axel Müller-Schöll 2., erweiterte und überarbeitete Auflage

Ein Arbeitsbuch für den alltäglichen Gebrauch: Nachschlagewerk, Inspirationsquelle und Notizbuch in einem. Die Seiten in Japanbindung können aufgetrennt werden, so entsteht immer wieder Raum für persönlichen Ergänzungen und Notizen. 2010. 304 s., 80 farb-Abb., 200 Zeichng. 15,5 × 22,0 cm. Geb. EUr (D) 34,90 / CHf 56,90 978-3-0346-0598-4 Deutsch

Neu

Creating Desired Futures How Design Thinking Innovates Business Michael Shamiyeh (Hrsg.)

«Creating Desired Futures» definiert Design als Methode zur Entwicklung alternativer Lösungen für komplexe Probleme. In 24 Fachbeiträgen von Designern, Architekten und Vertretern großer Unternehmen zeigt das Buch, inwieweit ein designbasierter Ansatz helfen kann, Probleme in Unternehmen zu definieren und zu lösen. Dabei werden sowohl konkrete Strategien als auch innovative Theorien vorgestellt. 2010. 424 s., 450 farb-Abb., 19,0 x 22,5 cm. Brosch. EUr (D) 42,69 / CHf 69,90 978-3-0346-0368-3 Englisch

DEs IGN

Neu

St uDI um | BeruFS PraxI S

127

Erfolgreich als Designer – Designzukunft denken und gestalten

Erfolgreich als Designer – Designrechte international schützen und managen

Joachim Kobuss, Michael Hardt

Joachim Kobuss, Alexander Bretz

Joachim Kobuss, Alexander Bretz 2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Das Thema der Designrechte wird von Kobuss und Bretz erstmals umfassend und praxisbezogen, mit spannenden Strategien und nachvollziehbaren Vorgehensweisen bearbeitet. Aus der Sicht alltäglicher Rechtsfragen werden unkonventionelle, aber wirkungsvolle Lösungen und Ansätze für die eigene Nutzung, Gestaltung und Formulierung vermittelt.

Dieses Buch erläutert in 22 Kapiteln alle relevanten Aspekte der Existenzgründung und -sicherung für Designer. Er zeigt den Weg in die Selbstständigkeit, beschreibt wie Gründerideen entwickelt, Businesspläne professionell strukturiert, Banken und externe Partner überzeugt und damit Finanzierungen erfolgreich akquiriert werden.

2009. 368 s., 3 sw-Abb., 17,0 × 24,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-7643-9988-7 Deutsch

2010. 368 s., 3 sw-Abb., 17,0 × 24,0 cm. Brosch. EUr (D) 34,90 / CHf 56,90 978-3-0346-0672-1 Deutsch

«Erfolgreich als Designer – Designzukunft denken und gestalten» gibt Orientierung in der Bedeutung des Designs im Zusammenhang mit den derzeit stattfindenden gesellschaftlichen Veränderungen. Ein Schwerpunkt liegt auf den Entwicklungen und Fragestellungen in internationaler Hinsicht, die durch die Globalisierung und den Zwang zur Nachhaltigkeit auch im Design immer mehr in den Blickpunkt rücken. 2011. ca. 368 s., 3 s/w-Abb., 17,0 x 24,0 cm, Brosch. ca. EUr ( D ) 29,90 / CHf 49,90 978 - 3 - 0346 - 0596 - 0 Deutsch

Erfolgreich als Designer – Designbusiness gründen und entwickeln

128

D EsI G N

Stu D I u m | B e ru FSPra x I S

Erfolgsfaktor DesignManagement Ein Leitfaden für Unternehmer und Designer

Gestaltung denken Grundlagentexte zu Design und Architektur

Gernot Brauer

Klaus Thomas Edelmann, Gerrit Terstiege ( Hrsg. )

Dieses Praxisbuch vermittelt Grundwissen über die Zusammenhänge von Markt und Design, über die Evaluation der Qualität von Designern, die Implementierung und das Management von Design in der Firma. In illustrierten Fallstudien zeigt das Buch auf, warum und wie Design in der Unternehmensführung eine entscheidende Rolle spielt. 2007. 272 s., 110 farb-, 16 sw-Abb., 17,0 × 24,0 cm. Geb. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-7643-7833-2 Deutsch

Neu

«Gestaltung denken» macht 40 Grundlagentexte der Architektur und Designtheorie zugänglich; Texte von Praktikern : Architekten und Designern im ersten Teil, Texte von Theoretikern : Kulturwissenschaftlern, Philosophen, Architektur - und Designhistorikern im zweiten Teil. Jeder Beitrag wird von einem renommierten Fachautor kommentiert und informiert über Autor, Entstehungszeit und publizistischen Kontext. 2010. 332 s., 16,8 x 22,4 cm. Brosch. EUr ( D ) 29,90 / CHf 49,90 978 - 3 - 0346 - 0515 - 1 Deutsch

theorie | Geschichte

DEsIGN

t heo rI e | geS chI cht e

129

Design als Rhetorik Grundlagen, Positionen, Fallstudien

Design durch Gebrauch Die alltägliche Metamorphose der Dinge

Design Research Now Essays and Selected Projects

Gesche Joost, Arne Scheuermann (Hrsg.) In Zusammenarbeit mit dem Board of International Research in Design (BIRD)

Uta Brandes, Sonja Stich, Miriam Wender In Zusammenarbeit mit dem Board of International Research in Design (BIRD)

Ralf Michel (Hrsg.) In Zusammenarbeit mit dem Board of International Research in Design (BIRD)

Der Sammelband «Design als Rhetorik» stellt die klassische Kommunikationslehre der Rhetorik als eine neue und umfassende Metatheorie des Designs vor. Sie betrifft prinzipiell alle Bereiche heutigen Designs – vom Grafikdesign über die Architektur bis zur Interfacegestaltung.

Diese Publikation erforscht und analysiert eine ganz besondere Form von Design: das ebenso normale wie wunderbare Phänomen, dass Menschen ohne Designanspruch bereits gestaltete Dinge umnutzen, anders nutzen, im besten Sinne «missbrauchen».

Design entwickelt sich zu einer anerkannten wissenschaftlichen Disziplin und die Designforschung ist der treibende Bodensatz dieser Transformation. «Design Research Now» vermisst das Feld der Designforschung anhand grundlegender Essays und ausgewählter Forschungen und nimmt zu den wichtigsten Fragen der Designforschung Stellung.

2008. 280 s., 60 sw-Abb., 16,8 × 22,4 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-7643-8345-9 Deutsch

2009. 192 s., 210 farb-Abb., 16,8 × 22,4 cm. Brosch. EUr (D) 34,90 / CHf 56,90 978-3-7643-8866-9 Deutsch 978-3-7643-8867-6 Englisch

2007. 254 s., 30 farb-, 3 sw-Abb., 22,0 × 28,0 cm. Geb. EUr (D) 74,79 / CHf 119,00 978-3-7643-8471-5 Englisch

130

D EsI G N

th eo rI e | geS c h Ic h t e

Wörterbuch Design Begriffliche Perspektiven des Design Michael Erlhoff, Tim Marshall (Hrsg.) In Zusammenarbeit mit dem Board of International Research in Design (BIRD)

Dieses Wörterbuch bietet die interessante und kategoriale Grundlage für einen ernsthaften internationalen Diskurs über Design. Es ist das Handbuch für alle, die mit Design beruflich und in der Ausbildung zu tun haben, sich dafür interessieren, sich daran vergnügen und Design begreifen wollen. 2008. 472 s., 16,8 × 22,4 cm. Brosch. EUr (D) 39,90 / CHf 59,90 978-3-7643-7738-0 Deutsch 978-3-7643-7739-7 Englisch

Bildsemiotik Grundlagen und Designing Public exemplarische Perspektiven für Analysen visueller die Öffentlichkeit Kommunikation Michael Erlhoff, Philipp Heidkamp, Iris Utikal (Hrsg.)

Mit ihren Projekten, Beobachtungen, Beschreibungen und Kommentaren erkunden die Autoren die Möglichkeiten und Chancen, die Notwendigkeit oder auch Unfähigkeit von Design im pulsierenden Lebensraum unseres Alltags. 2008. 216 s., 105 farb-Abb., 17,0 × 23,5 cm. Brosch. EUr (D) 24,90 / CHf 39,90 978-3-7643-8667-2 Deutsch / Englisch

Thomas Friedrich, Gerhard Schweppenhäuser

Diese Einführung vermittelt in gut verständlicher Weise die theoretischen Grundlagen der Bildsemiotik und erläutert in exemplarischen Bildanalysen didaktisch geschickt die unterschiedlichen Strategien visuellen Gestaltens. Die wichtigsten Grundbegriffe und Analysemethoden werden nachvollziehbar und anregend dargestellt. 2009. ca. 160 s., 33 farb-, 5 sw-Abb., 16,0 × 24,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-0346-0111-5 Deutsch

DEsIGN

t heo rI e | geS chI cht e

131

Neu

Digitale Welt Entwurfskultur und Gestaltung Die semantische und Gesellschaft Ausgewählte Wende. Gestaltung Schriften herausEine neue zwischen gegeben und Grundlage für Zentrum und übersetzt von Gui Design Peripherie Bonsiepe Klaus Krippendorff Schriften zur Gestaltung In Zusammenarbeit mit der ZHdK

Gui Bonsiepe Schriften zur Gestaltung In Zusammenarbeit mit der ZHdK

Tomás Maldonado Schriften zur Gestaltung In Zusammenarbeit mit der ZHdK

Als Ergebnis jahrzehntelanger Forschung legt der Autor in dieser Publikation die ultimative Summe seiner Erkenntnisse vor. Die Kernaussage lautet: Bedeutung ist wichtiger als Funktion. Design gibt den Dingen Sinn, es macht Dinge verständlich. Es geht dabei um die kontextabhängige Wahrnehmung, Erfahrung und Interpretation von Produkten durch den Benutzer.

Die hier vorgelegten Schriften von Gui Bonsiepe, einem der maßgeblichen Entwickler der Disziplin des Interfacedesign, sind das Ergebnis seiner Erfahrungen aus Forschung, Theorie, Praxis und Lehre. Der Fokus liegt auf Schlüsselfragen der Designdebatte wie Fragen der Entwurfstheorie und deren soziopolitische Hintergründe.

An den Design- und KunstHochschulen im deutschen Sprachraum wird das Designstudium zur wissenschaftlichen Disziplin. Der wohl einflussreichste Akteur in diesem Umfeld ist Tomás Maldonado. Dieser Band enthält eine Auswahl seiner wichtigsten Essays zu Problemen von Umwelt und Gestaltung, moderner Zivilisation, Technologie und Kultur.

2009. 240 s., 150 farb-, 50 sw-Abb., 16,5 × 24,0 cm. leinengeb. EUr (D) 29,90 / CHf 49,90 978-3-7643-8965-9 Deutsch

2007. 421 s., 17,0 × 24,0 cm. leinengeb. EUr (D) 29,90 / CHf 42,00 978-3-7643-7822-6 Deutsch

2010. 424 s., 80 s/w.-Abb., 16,5 x 24,0 cm. leinengeb. EUr (D) 44,90 / CHf 64,90 978-3-0346-0102-3 Deutsch

132

D EsI G N

th eo rI e | geS c h Ic h t e

Entry Paradise Neue Welten des Michael Erlhoff & Friends Designs Txt & Img Gerhard Seltmann, Werner Lippert (Hrsg.)

Diskussionsband zum Thema Zukunft des Designs. Neue Perspektiven und Visionen im Design beleuchten die Autoren des Bandes, unter ihnen Francesca Ferguson (urban drift, Berlin), Ellen Lupton (Cooper Hewitt Museum, New York), Peter Reed (Museum of Modern Art, New York), Alexander von Vegesack (Vitra Design Museum, Weil am Rhein). 2006. 231 s., 120 farb-, 14 sw-Abb., 11 Zeichng. 17,0 × 24,0 cm. leinengeb. EUr (D) 29,90 / CHf 44,90 978-3-7643-7695-6 Deutsch 978-3-7643-7696-3 Englisch

Uta Brandes (Hrsg.)

Erlhoff ist ein multidisziplinärer Autor, streitbarer Diskutierer und unverdrossener Kritiker kultureller und gesellschaftlicher Verkrustungen. Dieses Lesebuch bringt eine Auswahl seiner besten und anregendsten Essays. Hinzu kommen visuelle Beiträge und Texte von über 80 Freunden. Ein prismatisches Buch, das nicht nur Design- und Kulturfachleute fasziniert. 2006. 320 s., 70 farb-, 40 sw-Abb., 11,0 × 17,8 cm. Brosch. EUr (D) 19,90 / CHf 32,90 978-3-7643-7689-5 Deutsch / Englisch

Designlandschaft Österreich 1900–2005 Tulga Beyerle, Karin Hirschberger

«Designlandschaft Österreich» offeriert einen leicht fassbaren Überblick über die österreichische Designkultur von 1900 bis zur Gegenwart; dies vor dem Hintergrund der äußerst bewegten Industriegeschichte des Landes. Dabei werden die wesentlichen Aspekte in Form von Essays renommierter Experten erläutert. 2006. 256 s., 220 farb-, 44 sw-Abb., 16,5 × 21,0 cm. Brosch. EUr (D) 29,90 / CHf 42,00 978-3-7643-7328-3 Deutsch 978-3-7643-7330-6 Englisch

Annuals

DEs IGN

annualS

Neu

133

Designer Profile 2010/2011 Deutschland, Österreich, Schweiz – Gestalter stellen sich vor form books (Hrsg.)

Band 1: Industrial + Exhibition Design 2010. 220 s., 800 farb-Abb., 24,0 × 30,0 cm. Geb. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-0346-0059-0 Deutsch / Englisch

Band 2: Graphic + Multimedia Design 2010. 220 s., 1100 farb-Abb., 24,0 × 30,0 cm. Geb. EUr (D) 49,90 / CHf 79,00 978-3-0346-0060-6 Deutsch / Englisch

Zweibändiges Set: 2010. 408 s., 1900 farb-Abb., 24,0 × 30,0 cm. Geb. EUr (D) 89,90 / CHf 142,00 978-3-0346-0061-3 Deutsch / Englisch

Die «Designer Profile» gelten bei Kreativen als das führende Nachschlagewerk der Branche und präsentieren eine Auswahl der besten Designbüros aus den Bereichen Grafik und Industriedesign. Dieses Mal wurden die Bücher mit einer spannenden Bildsprache versehen und durch Essays und Interviews mit renommierten Designern ergänzt.

134

D EsI G N

an n ua lS

Neu

Gute Gestaltung / Good Design 10

Eidgenössische Preise für Design / Prix fédéraux de design / Swiss Federal Design Awards 2010

Deutscher Designer Club ( Hrsg. )

Bundesamt für Kultur ( Hrsg. )

«Gute Gestaltung 10» präsentiert die vom Deutschen Designer Club ( DDC ) ausgezeichneten Arbeiten des gleichnamigen Wettbewerbs aus den Bereichen Architektur, Produkt - , Messedesign, Corporate Communication, Digital Design und Werbung. Aktuell wurde der Wettbewerb um zwei Kategorien erweitert : «Graphic Fine Art» und «Foto/Film».

Anlässlich der jährlich vergebenen Eidgenössischen Preise für Design realisiert das Bundesamt für Kultur eine Publikation und eine Ausstellung. Sie dienen als Plattformen, um alle Preisträgerinnen und Preisträger sowie ihre ausgezeichneten Projekte in Text und Bild zu präsentieren und zu dokumentieren. Zu sehen sind Werke aus den Bereichen Mode, Grafik, Fotografie, Produktdesign und Schmuck.

Neu

2010. 508 s., ca. 640 farb-Abb., 14,0 x 19,0 cm. Geb. EUr ( D ) 39,90 / CHf 69,90 978 - 3 - 0346 - 0557 - 1 Deutsch / Englisch

2010. ca. 80 s., ca. 150 farb-Abb., 100 s/w-Abb., 23,0 x 30,0 cm. Brosch. ca. EUr ( D ) 12,90 / CHf 19,90 978 - 3 - 0346 - 0602 - 8 Deutsch / Englisch / französisch

DEsIGN

annualS

135

Neu

iF communication design award iF product design award yearbook 2010 yearbook 2010 iF International Forum Design (Hrsg.)

iF International Forum Design (Hrsg.))

iF communication design award yearbook 2010

Hier werden alle Gewinner des begehrten iF product design award in Wort und Bild vorgestellt mit Expertenmeinungen zu den ausgezeichneten Produkten: Ein übersichtliches Nachschlagewerk für alle Designinteressierten und ein informatives Archiv für Hersteller, Designer und Multiplikatoren aus Wirtschaft, Medien und Politik.

Bereits zum siebten Mal würdigt das iF communication design award yearbook 2010 die Gewinner des international renommierten Designpreises und bietet spannende Einblicke in die Welt des Kommunikationsdesigns. Ausgezeichnet werden herausragende Kommunikationsmittel wie Commercials, Publikationen, Kampagnen, Geschäftsberichte oder Websites.

2010. 978 s., 950 farb-Abb., 24,0 x 24,0 cm. Geb. EUr (D) 64,90 / CHf 107,00 978-3-0346-0319-5 Deutsch / Englisch

2010. 632 s., ca. 1400 farb-Abb., 24,0 x 24,0 cm. Geb. EUr ( D ) 49,90 / CHf 79,90 978 - 3 - 0346 - 0610 - 3 Deutsch / Englisch

136

D EsI G N

For m

form – The Making of Design Gerrit Terstiege (Hrsg.)

form 230 978-3-7643-9930-6 Jan./feb. 2010

form 231 978-3-0346-0402-4 März/Apr. 2010

form 232 978-3-0346-0400-0 Mai/Juni 2010

Wer sich über neue gestalterische Trends informieren will, liest die internationale Design-Zeitschrift «form»: Im Mittelpunkt jeder Ausgabe steht der Entwurfsprozess, umfangreiche Berichte geben Einblick in die Entstehung von Produkten und grafischen Projekten. Ein zeitgemäßes Layout, Sonderbeiträge von Gestaltern und druckgrafische Veredelungen machen die «form» zu einem visuellen und haptischen Erlebnis.

form 233 978 - 3 - 0346 - 0398 - 0 Juli/Aug. 2010

2010. ca. 120 s., 23,0 x 29,7 cm. Brosch. Deutsch / Englisch

form 234

Einzelheft EUr (D) 16,90 / CHf 33,00 Jahresabo EUr (D) 93,60

978 - 3 - 0346 - 0396 - 6 sept./okt.

Erscheint zweimonatlich

form 235 978-3-0346-0394-2 Nov./Dez. 2009

138

I N D E X tIt el

Titelindex

→ → → →

→ → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → →

→ → → → → → → →

#

1D – Die erste Dimension 128 Farben 1922 – Ausblick auf eine Architektur 1929 – Feststellungen zu Architektur und Städtebau

125 53 88

Access for All Adrian Frutiger – Schriften Alexandre Chemetoff Visits Alfredo Häberli – Design Live Alt & Neu – Entwurfshandbuch Bauen im Bestand Alvar Aalto Andrea Palladio – Die vier Bücher zur Architektur Architecture in Context Architekten Profile 2011/2012 Architektur als Komposition Architektur beginnt im Kopf Architektur: Consulting Architektur denken Architekturführer Basel Architektur im Bestand Architektur in Österreich im 20. und 21. Jahrhundert Architektur konstruieren Architektur synoptisch Atlas Sanierung Atmosphären Atmosphere Ausbau Atlas Außenräume / Open Spaces Ausstellungen Entwerfen/ Designing Exhibitions Ausstellungsbriefe Berlin, Paris, Dresden, Düsseldorf 1896–1906 Anhang: Theodor Heuss – Was ist Qualität? (1951) The Austrian Phenomenon

51 109 92 110

A

B

Barragán – Raum und Schatten, Mauer und Farbe Basics Architekturfotografie Basics Ausschreibung Basics Barrierefrei Planen Basics Bauleitung Basics Berufseinstieg Basics CAD

88

59 16 87 20 40 90 74 76 39 70 60 70 46 82 44 39 118 41 94 120

90 71

18 78 78 78 79 78 79

→ → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → →

Basics Dachkonstruktion Basics Entwerfen und Wohnen Basics Entwurfselement Pflanze Basics Entwurfselement Wasser Basics Entwurfsidee Basics Fassadenöffnungen Basics Glasbau Basics Grundstudium Basics Holzbau Basics Materialität Basics Mauerwerksbau Basics Methoden der Formfindung Basics Modellbau Basics Projektplanung Basics Raumgestaltung Basics Raumkonditionierung Basics Reihe Basics Stadtanalyse Basics Stadtbausteine Basics Technisches Zeichnen Basics Terminplanung Basics Tragsysteme Basics Wasserkreislauf im Gebäude Bauen in China Bauen in Deutschland Bauen in der EU Bauen in der Schweiz Bauen in Österreich Bauhaus Zwanzig – 21 Baustoff Atlas Bauteile und Verbindungen Bauwelt Fundamente Bernard Tschumi Beton Atlas Beyond Modernist Masters Bildregie Bildsemiotik Bon Appétit – Restaurant Design Bothe Richter Teherani Building with Earth Building with Water

79 79 79 79 79 79 80 78 80 80 80 80 80 80 80 81 78 81 81 81 81 81 81 77 77 77 77 77 82 41 52 88 38 42 73 89 130 118 18 58 59

Charlotte Perriand, Livre de Bord 1928–1933 Christoph Mäckler Chroma Cities of Change: Addis Ababa City of Collision Claude-Nicolas Ledoux Code Collage City Colors Notebook – Faces Colors Notebook – Violence Colour Is Communication Commedia dell’Arte – Couture Edition

111 32 121 72 72 31 85 86 122 122 108 113

C

t I t el INDE X

→ → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → →

→ → → → → → → → → → → →

Composing Landscapes Counterpoint: Daniel Libeskind Creating Desired Futures Crucial Words

D

Dach Atlas Dado Das Bild der Stadt Das Janusgesicht des Ghettos und andere Essays Das Labyrinthische Der Städtebau nach seinen künstlerischen Grundsätzen Der urbane Code Chinas Design Design als Rhetorik Design durch Gebrauch Design – eine Einführung Designer Profile 2010/2011 Designing Public Design Is Attitude Designlandschaft Österreich Design Research Now Deviations Die ausgestellte Stadt Die Küche Die Schweiz – ein städtebauliches Portrait Die semantische Wende Dieter Kienast Digital Culture in Architecture Digitale Welt und Gestaltung Drawing the Ground – Landscape Urbanism Today Drei D – Grafische Räume Dress Code Dubai

E

Eidgenössische Preise für Design / Prix fédéraux de design / Swiss Federal Design Awards 2010 Elemente und Systeme Energie Atlas Energieeffiziente Architektur Engineering for a Finite Planet Entry Paradise Entwicklung im Ingenieurholzbau Entwurfsatlas Bürobau Entwurfsatlas Forschungs- und Technologiebau Entwurfsatlas Industriebau Entwurfsatlas Sakralbau Entwurfsatlas Schulen und Kindergärten Entwurfsatlas Wohnen im Alter

102 31 126 84 42 34 88 89 89 87 90 126 129 129 125 133 130 112 132 129 75 89 120 69 131 94 60 131 35 124 119 90

134 46 42 47 48 132 57 61 61 62 62 62 61

→ → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → →

139

Entwurfskultur und Gesellschaft Erfolgreich als Designer – Designbusiness gründen und entwickeln Erfolgreich als Designer – Designrechte international schützen und managen Erfolgreich als Designer – Designzukunft denken und gestalten Erfolgsfaktor Architektur Erfolgsfaktor Design-Management Erich Mendelsohn – the Complete Works Explorations in Architecture Exploring Boundaries extra

131

Facility Management Farbe – Kommunikation im Raum Fassaden Fassaden Prinzipien der Konstruktion Fassaden Atlas Feldstudien Fieldwork Flachdach Atlas Forefront Formationen der Stadt form – The Making of Design Frank Lloyd Wright Frei Otto. Das Gesamtwerk Freistehende Häuser

76 122 50 52 43 98 104 41 119 89 136 40 35 66

Gärten / Gardens Gärten in Häusern Gatermann + Schossig Gebäudeintegrierte Photovoltaik Geländemodellierung für Landschaftsarchitekten und Architekten Gestaltung denken Glas als Tragwerk Glasbau Atlas Grundrißatlas Wohnungsbau Gute Gestaltung / Good Design 10

93 97 19 47

F

G

H

Handbuch zum Stadtrand Happening Haus Rauch – Ein Modell moderner Lehmarchitektur Heidi Weber – 50 Years Ambassador for Le Corbusier Helmut Schmid : Gestaltung ist Haltung Hermann & Valentiny and Partners Herzog & de Meuron, Das Gesamtwerk Hidden Forms Hofhäuser Holzbau Atlas

127 127 127 76 128 32 75 38 123

103 128 56 43 63 134 74 119 58 25 112 20 21 116 66 43

140

→ → → → → → → → → → → → → → → → → → → → →

→ → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → →

I N D E X tIt el

Holzbau mit System Home Delivery

57 68

Ideas Exchange iF communication design award yearbook 2010 iF product design award yearbook 2010 Im Detail: Ausstellen und Präsentieren Im Detail: Bauen im Bestand Im Detail: Einfach Bauen Im Detail: Einfamilienhäuser Im Detail: Gebäudehüllen Im Detail: Integriertes Wohnen Im Detail: Kosteneffizient Bauen Im Detail: Material im Innenraum Im Detail: Reihen- und Doppelhäuser Im Detail: Verdichtetes Wohnen In Detail: Small Structures In Gärten Intermediate Natures

20

I

J

Jan Tschichold Jean Prouvé – Œuvre complète / Complete Works Jenseits des Rasters – Architektur und Informationstechnologie

K

Kengo Kuma – Breathing Architecture Klangwelten Kleinstädte und Nachhaltigkeit Komplexität Komplexität und Widerspruch in der Architektur Kunststoffe in Architektur und Konstruktion Kunst und Architektur

L

Landscape Infrastructure Landschaft konstruieren Landschaftsarchitektur visualisieren Le Corbusier Le Corbusier 1910–65 Le Corbusier and the Architectural Promenade Le Corbusier – Das grafische Werk Le Corbusier: Die Kapelle von Ronchamp Le Corbusier: La Villa Savoye Le Corbusier: Le Couvent Sainte Marie de La Tourette Le Corbusier: Les Villas La Roche-Jeanneret Le Corbusier: L’Unité d’habitation de Marseille Le Corbusier – Maler, Zeichner, Plastiker, Poet Le Corbusier – Œuvre complète Le CorbusierParis – Chandigarh

135 135 64 45 45 64 45 65 44 44 65 65 64 99 93 112

→ → → → → → → → → → → → → → → → → → → →

36 60 22 7 73 85 88 55 82 96 101 102 28 26 28 25 29 29 30 30 30 25 23 28

→ → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → →

Le Corbusier – Pavillon Suisse Le Corbusier – Polychromie Architecturale Le Corbusiers Wege Leistungsform / form follows performance Le Modulor, Modulor 2 Lernen von Las Vegas Lexicon of Garden and Landscape Architecture LichtEinfall Licht für Städte Limited Edition limited language: rewriting design Living by the Sea Living Systems Ludwig Mies van der Rohe

M

Made in Norway Maison Blanche – Charles-Edouard Jeanneret, Le Corbusier Manuskript Martha Schwartz Material Design Materialrevolution: Nachhaltige und multifunktionale Materialien für Design und Architektur Materiology Michael Alder Michael Erlhoff & Friends Michele Arnaboldi Architect Mike Meiré – Editorial Design Mirei Shigemori – Rebel in the Garden Mobile Architektur Moderne Traditionen Modulierte Oberflächen Mosaics – West 8 MOVE Moving Horizons Muster

N

Nachhaltige Architektur in Vorarlberg Nachhaltiges Wohnen Nachkriegsmoderne in Deutschland Nanomaterialien Neues Bauen in den Alpen Neues Wohnen in der zweiten Lebenshälfte Neue Welten des Designs Neuland: Bildende Kunst und Landschaftsarchitektur Neuland: Landschaft zwischen Wirklichkeit und Vorstellung Night Fever Non-Fictional Narratives nps tchoban voss

27 24 88 38 26 88 105 48 48 114 124 68 102 32 72 27 126 95 54

117 118 17 132 18 111 95 51 73 53 96 50 93 85 71 67 84 54 69 67 132 105 105 119 19 33

t I t el INDE X

→ → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → →

O

On Site Ortner & Ortner Oscar Niemeyer Outline

P

Parks und Friedhöfe / Parks and Cemeteries Patterns Patterns 2 Pierre Charpin Planetary Gardens Planungshandbuch für Konferenzund Kommunikationsräume Projekt Vitra

R

103 35 33 37 94 123 123 108 92 120 116

Raum, Zeit, Architektur Recent Waterscapes Reihenhäuser Rekonstruktion in Deutschland Relax Rosemarie Trockel Rudolf Olgiati

86 100 66 84 120 96 33

Scale: Öffnen und Schließen Scale: Umhüllen und Konstruieren Scale : Wärmen und Kühlen ’scape Schöne neue Stadt Schweizer Grafik Selected Projects for Foster+Partners 1996 – 2006 Sensationen Simulation Small Scale, Big Change Smart Materials in Architektur, Innenarchitektur und Design Smart Surfaces Stadtgrün Stadthäuser Stadtland Schweiz Stadtlichtungen Stromlagen Style First Sustainable Design Syntax der Landschaft Systembau System Landschaft

49 50 49 106 89 124

S

T

Tadao Ando Tendenzen – Neuere Architektur im Tessin Territories Thema: Baukosten- und Terminplanung

108 99 85 64 55 54 98 66 70 90 100 110 47 95 52 104 17 68 92 75

→ → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → → →

141

The Making of Design The Rhetoric of Modernism: Le Corbusier as a Lecturer The Venetian City Garden The Villas of Le Corbusier and Pierre Jeanneret 1920–1930 Thomas Feichtner – Edge to Edge Topotek 1 Town Spaces Transformation Transparente Kunststoffe Transparenz typologie+ TypoLyrics

114

Übergänge Une petite maison 1923 Unfolded Universal Design Unter freiem Himmel Urban Recycling

104 26 115 116 98 90

U

V

Vitruv, Baukunst Vitruv NEU oder Was ist Architektur? Vom Wildwerden der Städte Von der Burg zum Blob

W

Wasserlandschaften Werkstoff Stein Wie findet Freiraum Stadt? wohnen+ Wohn-Pläne Wohn Raum Alpen Worauf baut die Bildung? workmanship Wörterbuch Design Wo verkehrt die Baukultur?

Z

Zaha Hadid Zwischenstadt

29 99 27 108 96 74 125 56 86 63 121

87 90 89 87 100 56 83 63 67 69 83 37 130 83 19 88

I N D E X a r c h It e K t e n u n D D eS I gn e r

Architekten und Designer → → → → → →

→ → →

→ →

→ → → → →

→ →

→ → →

→ → → → →

A

Aalto, Alvar Agence Ter Alder, Michael Ando, Tadao Angélil, Marc Arnoldi, Per

B

Barragán, Luis Bava, Henri Bothe Richter Teherani

C

Charpin, Pierre Chemetoff, Alexandre

D

Denton Corker Marshall Deplazes, Andrea Desvignes, Michel Diener, Roger Dreiseitl, Herbert

F

Feichtner, Thomas Frutiger, Adrian

G

Gatermann + Schossig Gerritzen, Mieke Gustafson, Kathryn

H

Häberli, Alfredo Hadid, Zaha Hermann & Valentiny Herzog & de Meuron Herzog, Thomas

16 92 17 17 72 18

18 92, 98 18

108 92

19 46 93 69 100

→ → → → →

→ → → → →

→ → → → → → →

→ 108 109 → → 19 110 93

110 19 20 21 61, 43

→ → → →

→ → → → → →

J

Jeanneret, Charles-Edouard

K

Kathryn Gustafson and Partners Kienast, Dieter Kiessler + Partner Krier, Rob Kuma, Kengo

L

Lampugnani, Vittorio Magnago Latz, Peter Le Corbusier Ledoux, Claude-Nicolas Libeskind, Daniel

M

Mäckler, Christoph Mendell, Pierre Mendelsohn, Erich Meyer, Adrian Mies van der Rohe, Ludwig Minke, Gernot Shigemori, Mirei

N

Niemeyer, Oscar

O

Ortner & Ortner Otto, Frei

P

Palladio, Andrea Perriand, Charlotte Pfeifer, Günter Prouvé, Jean

R

RKW Architektur und Stätdebau

S

Schmid, Helmut Schmidt Hammer & Lassen Schulitz, Helmut C. Schumacher, Michael Schwartz, Martha Sieverts, Thomas

27

93 93, 94 22 74 22

74 95 23 – 30 31 31

32, 56 116 32 82 32 58 95

33

35 35

PSAÊPublishers

142

87 111 66 36, 37, 68

37

112 37 38 50 95 88

Arc

a rchI t eK t en unD DeSI g ner INDE X

→ → →

→ → →

→ → → →

tchoban voss Tschichold, Jan Tschumi, Bernard

V

Venturi, Robert Vitra Vitruv

W

West 8 Wilkinson Eyre Wingårdh, Gert Wright, Frank Lloyd

Z

Zumthor, Peter

33 112 38

88 116, 132 87, 90

96 38 84 40

39, 62

PSAÊPublishers

T

143

Architecture on your mind? %URZVHRXU3UR¿OHVRISeOHFWHG$UFKLWHFWVIRULQVSLUDWLRQ world-architects.com CheckÊoutÊour newÊlook!

Gesamtkatalog 2010/2011 Hinweis zu Preisangaben: In Deutschland handelt es sich bei den Angaben in EUR (D) bei deutschsprachigen Titeln und mehrsprachigen Titeln mit deutschsprachigem Teil um gebundene Ladenpreise, in Österreich und bei den Angaben in CHF in der Schweiz um unverbindliche Preisempfehlungen. Rein fremdsprachige Titel unterliegen nicht der Preisbindung. ­ Preisstand Juli 2010. Bei allen Preisen, Daten und Beschreibungen sind Änderungen und Irr­tümer vorbehalten.

Birkhäuser GmbH Postfach CH–4002 Basel Switzerland Tel.: +41 61 56 89 800 Fax: +41 61 56 89 899 Mail: salesbasel@actarbirkhauser.com Web: www.birkhauser.com

Ein Unternehmen von ActarBirkhäuser Über unsere aktuellen Neuerscheinungen ab 2011 informieren Sie sich auf unserer Website.


Gesamtkatalog 2010/2011