Page 16

Malerischer Beginn des Aufstiegs zum Hardergrat

nachgestellt und es schliesslich in den Tod getrieben habe. Es trifft lei­ der zu, dass selbst Priester und Mönche sich nicht immer an die Gebote ihrer Religion hielten. Auch unter denen des Klosters Interlaken soll es schwarze Schafe gegeben haben, aber möglicherweise diente diese Geschichte nach der gewaltsam durchgesetzten Reformation dazu, die Mönche des einst mächtigen Klosters als Wüstlinge darzustellen. Ebenso schauerlich ist die Sage über den Riesen vom Harder, der Kälber und Ziegen geraubt und mit seinem gewaltigen Knüppel manchen unschuldigen Menschen erschlagen haben soll. Mit solchen «Sagen» sollten die in die Zeit der Kelten zurückreichenden mystischen Wesen wohl verteufelt werden. Paradoxerweise geben sie uns heute wichtige Hinweise auf die Kultur unserer Vorfahren, die offensichtlich nicht auf die materielle Welt beschränkt war und Naturgeister als Teil der Wirk­ lichkeit anerkannte.

18

Durch Wald, Wiesen und Weiden zur Quelle von Ried

Nach den letzten Häusern von Goldswil führt der Weg einige Minuten durch eine kleinräumige, romantische Weidelandschaft am Fuss des bewaldeten Berghangs, deren Zauber ein unerwartetes Wohlbefinden auslöst. Sie endet an einem durch beidseitig wachsende Hecken gebil­ deten Gang, der sich als eigentliches Tor zur Wanderung auf den Har­ dergrat erweist. Ab hier führt unser Weg vor allem durch den sinnlich energetisch anregenden Mischwald der nach Süden ausgerichteten Bergflanke. Erst säumen vor allem Buchen den Weg, aber bald gesellen sich Fichten, Kiefern, Bergahorne und zu unserer Überraschung die im Berner Oberland eher seltenen Lärchen dazu. Der Waldboden ist teil­ weise mit üppigen und im einfallenden Sonnenlicht glänzenden Stech­ palmen bedeckt. Bald verläuft der Wanderweg oberhalb einer saftigen Wiese mit Sicht auf das untere Ende des Brienzersees, das malerische Burgseeli und die Kirchenruine von Goldswil. Vis-à-vis von uns, zwi­ schen dem Grat der Schynigen Platte und dem Lütschinental, sind bereits die Eis- und Schneefelder der Jungfrau zu erkennen.

Profile for Zytglogge Verlag

Kraftort Jungfrau – Leseprobe  

Wenn es um mystische Berge geht, gehört die Gipfelgruppe Eiger, Mönch und Jungfrau zu den eindrücklichsten. Das markante «Dreigestirn» der B...

Kraftort Jungfrau – Leseprobe  

Wenn es um mystische Berge geht, gehört die Gipfelgruppe Eiger, Mönch und Jungfrau zu den eindrücklichsten. Das markante «Dreigestirn» der B...

Advertisement