Page 5

WAS BEDEUTET DIES NUN FÜR DIE ARBEIT DES WEITERBILDUNGANBIETERS? Wir gehen davon aus, dass viele Bildungsan-

trifft. Und wir wissen, dass es nur vereinzelt

bieter und deren Projektmanager/innen so-

Bildungsanbieter gibt, die sowohl über Exper-

wie Lehrpersonal sehr unterschiedliche - mit-

tise in der Basisbildung Erwachsener, als auch

unter auch wenige - Erfahrungen haben, was

in der Konzeption und Durchführung solcher

die Zusammenarbeit mit Unternehmen be-

Angebote in Unternehmen verfügen.

Um arbeitsplatzorientierte Basiskompeten-

- Lernziele und Lerninhalte müssen sich auf

zen erfolgreich zu schulen, ist eine sehr spe-

den Arbeitsalltag beziehen (Kontextualisie-

zifische Ausrichtung der Weiterbildungsange-

rung) und

bote auf die Bedarfe des Betriebs und die Be-

- der Transfer des Gelernten zurück an den

dürfnisse der Mitarbeiter und Mitarbeiterin-

Arbeitsplatz muss sichergestellt werden

nen notwendig:

(d. h. das Gelernte muss am Arbeitsplatz anwendbar sein).

-5-

SPINPRO FUNDAMENTALS # 3 weitBLICK DAS BILDUNGSUNTERNEHMEN  

Profilwechsel: vom Bildungsanbieter zum Bildungsdienstleister Basisbildungsangebote für gering qualifizierte Beschäftigte unterscheiden sic...

Advertisement