__MAIN_TEXT__

Page 1

ADE UND WILLKOMMEN – ZUGWEST PRÄSIDENT ÜBER 60 VEREINE IM ZUGWEST-QUARTIER ZUGWEST STELLT VOR 1

SEPTEMBER 2015

DIE ZEITUNG DES QUARTIERVEREINS ZUGWEST


MEHR NEU? ALS GUT DRUCKEN

Multicolor Print AG Sihlbruggstrasse 105a CH-6341 Baar Kommunikation ist – das behaupten wir – der wichtigste und grösste Teil unseres Lebens. Wir sind Ihr Partner für jedes Kommunikationsmittel. Sie wünschen – wir führen professionell aus und machen Ihre Inhalte einzigartig. Für jeden Kanal. Online und offline.

www.multicolorprint.ch DIE KÖNNEN DAS.

2


EDITORIAL

Liebe Leserinnen und Leser des

lich Veranstaltungen (dieses Jahr: Pizza-Ba-

ZUGWEST-Kuriers

cken in der Fröschenmatt am 26.9.2015), ist in

Es freut uns, Ihnen einmal mehr eine neue Ausgabe des ZUGWEST-Kuriers zu präsentieren. Seit vielen Jahren erhalten Sie als BewohnerIn des Quartiers im Westen von Zug diese Zeitschrift regelmässig in Haus geliefert. Wir vom Vorstand des Quartiervereins sehen es als eines unserer Ziele an, die QuartierbeSilvia Perucchi Vizepräsidentin Quartierverein ZUGWEST

wohner regelmässig über Aktualitäten und Veranstaltungen im Quartier zu informieren. Der ZUGWEST-Kurier und unsere Homepage

Kontakt mit den Stadt- und Kantonsbehörden, und last but not least bietet mit unserer beliebten Generalversammlung und anschliessendem offerierten Nachtessen den Mitgliedern die Möglichkeit zum Gedankenaustausch mit den Zuger Behörden. An dieser Stelle möchten wir unseren langjährigen Mitgliedern für ihre Treue und dem Vertrauen gegenüber dem Vorstand ein frosses Dankeschön aussprechen.

(www.zugwest.ch) dienen dazu, Ihnen diese

Mit Bedauern mussten wir an unserer Gene-

Informationen gezielt zukommen zu lassen.

ralversammlung vom 1. Mai 2015 den lang-

Die Zeitung wird in freiwilliger Arbeit erstellt. Durch die Inserate (an dieser Stelle ein grosses Dankeschön an unsere Inserenten!) wird ein kleiner Teil der Kosten abgedeckt, den Rest trägt der Verein. Als Verein leben wir von unseren Mitgliedern, das heisst von Ihnen. Wenn Sie jetzt noch nicht Mitglied des Quartiervereins sind, wieso werden Sie es nicht? Der Quartierverein ZUGWEST organisiert jähr-

INHALTSVERZEICHNIS

jährigen engagierten Präsidenten Werner Zeberli verabschieden. Wir freuen uns aber, dass wir mit Hubert Bachmann einen Nachfolger gefunden haben, und heissen ihn im Vorstand herzlich willkommen. Und jetzt wünsche ich Ihnenviel Vergnügen beim Lesen des ZUGWEST-Kurierswünscht Ihnen Silvia Perucchi, Vizepräsidentin

ZUGWEST INFO

05

ABSCHIED VON UNSEREM PRÄSIDENT WERNER ZEBERLI

06

DER NEUE ZUGWEST PRÄSIDENT  STELLT SICH VOR – HUBERT BACHMANN

07

ÜBER 60 VEREINE  IM ZUGWEST QUARTIER 2015!

08

EIN BÜNDNER WIRD IN ZUG HEIMISCH

14

NEWS AUS DEM QUARTIER

16

SCHWEIZER LEICHTATHLETIK- MEISTERSCHAFTEN

20

AGENDA 

3

22


LEBENSRAUM ZUGWEST Dieters Haarstudio

Das Gewerbe im ZUGWEST Quartier ist lebenswichtig! Viele Gewerbe-Betriebe gibt es im Quartier? Auf den ersten Blick nicht so viele, aber wenn genauer hingeschaut wird... – 39 Gewerbebetriebe, die Mitglied vom Gewerbeverein der Stadt Zug sind. Die detaillierte Liste dieser Betriebe ist auf Seite... – 36 Gastgewerbliche Betriebe (Restaurants, Cafés, Bars und Hotels). – 19 Gewerbebetriebe im Herti-Zentrum – 11 Ärzte und 2 Zahnarztpraxen (siehe Liste) – 4 Coiffeurgeschäfte – 4 spezielle Gewerbe-Betriebe – und wohl einige weitere Gewerbebetriebe, die sich bitte melden möchten, damit diese Aufstellung der Gewerbebetriebe ergänzt werden kann. Über die 36 Gastgewerblichen Betriebe (Restaurants, Cafés , Bar`s und Hotels), har der ZUGWEST KURIER schon in verschiedenen Ausgaben berichtet. Nun gibt es einige Neuerungen: – Ein weiteres «Bossard-Café» gibt es neu im Park Tower an der Gubelstr. 24 – Die Almodobar in der Grafenau heisst nun «Meating» und hat ein neues Konzept – spezialisiert auf Fleischspezialitäten. Bäckerei Bossard

– Das «Restaurant zur Alten Lorze» wurde 40 Jahre von Margrit und Jost Bösch geführt, jetzt ist Mirjam Küng die neue Wirtin, die weiterhin mit gutbürgerlicher Küche regional und saisonal die Gäste befriedigen wird. Das «Meating» und das «Restaurant zur alten Lorze» können aktuell auch im «Facebook» erlebt werden. Die 4 Coiffeure im Quartier: – Dieters Haarstudio im Hertizentrum Tel. 041 711 20 43, www.dieters-haarstudio.ch – Letzi-Haarlade, Letzistr. 2 Tel. 041 741 51 25 – Pi-Cutart, Feldhof 1, Tel. 041 710 67 77 www.pi-cutart.ch – Coiffeur Elite, Feldhof 1, Tel. 041 558 63 66, www.coiffeur-elite.ch Und 4 spezielle... – Beautyspecial Bova Pina, Feldhof 14, Tel. 041 761 45 38, pina@beautyspecial.ch – Fusspflegerin Susana VA Z, Steinhauserstr. 27, Tel. 079 943 58 09 – Kosmetikstudio Marina Schule, Chamerstr. 67, Tel. 041 740 53 53, info@kosmetik-marina.ch – Splendido AG, Schönheit/Pediküre, Feldpark 17, Tel. 041 501 60 00, www.splendido.ch Die Gewerbebetriebe im Quartier ZUGWEST sind wirklich interessant und bieten ein sehr umfangreiches Angebot! 2 Beispiele zeigen dies: Die «Carrosserie Brandenberg» und die «Elektro Rüegg Zug AG» Zusammengestellt von Michael Hostmann

4


39 Gewerbebetriebe im Quartier ZUGWEST

Diese Liste beruht auf Angaben des Gewerbevereins Stadt-Zug.

Betrieb

Branche

Adresse

Telefon

Berchtold + Eicher

Bauingenieure

Chamerstr. 170

041 748 20 80

Internet www.berchtold-eicher.ch

Carosserie Brandenberg

Carosserie

Allmendstr.6

041 711 99 02

info@brandenberg.ch

Breitenstein AG

Baunebengewerbe

Chamerstr. 104

041 748 02 00

www.breitenstein.ch

Bruhin Gregor

Personalberatung

Theilerstr.9

079 929 23 72

www.gregor-bruhin.ch

Peter Buser

Unternehmensberatung

Chamerstr. 70c

01 286 25 24

peter.buser@maerki-baumann.ch

CKW Conex AG

EDV/Telefonie

Chamerstr. 170

041 748 28 48

www.ckwconex.ch

Elektro Rüegg Zug AG

Elektrotechnik / Installationen

Chamerstr. 89

041 743 15 15

www.elektroruegg.ch

Etter Söhne AG

Distillerie

Chollerstr. 4

041 748 51 51

www.etter-distillerie.ch

Fokus Business Center

Dienstleistungen

Dammstr. 19

041 723 23 23

www.fokus-world.ch

HIAG Handel AG

Handel

Sagistr. 10

041 766 24 24

www.hiag.ch

Iten Gret

Immobilien-Treuhand

Hertizentrum 8

041 729 40 80

gilten@swissonline.ch

Erich Kalt lic.jur

Rechtsanwälte/Notare

Hertizentrum 6

041 728 73 73

www.schweigerlaw.ch

Keiser + Waser AG

Sanitär/Heizung/Lüftung

Letzistr.3

041 743 04 44

www.kwzug.ch

Keiser Conrad AG

Automobilbranche

Alte Steinhauserstr. 10

041 741 88 22

www.ckeiser.ch

Xaver Keiser Zimmerei Zug AG

Schreinerei/Zimmereien

Chollerstr. 30

041 740 16 16

www.keiser-zug.ch

Gartenbau Landtwing AG

Gärtnereien

Erlenweg 10

041 711 06 23

www.gaertnerei-landtwing.ch

Landtwing Telefon u. Elektro AG

Elektrotechnik/Installationen

Sumpfstr.13

041 748 40 80

www.landtwing.ch

Maler/Tapezierer Lucchini Max

Maler/Tapezierer

Letzistr. 5c

041 710 29 20

www.maxlucchini.ch

Messe Zug AG - Zuger Messe

Messe / Eventveranstalter

Chamerstr. 56

041 720 45 55

www.zugermesse.ch

Emil Notter und Partner AG

Maler/Tapezierer

St.Johannesstr. 2

041 741 39 92

emil.notter@bluewin.ch

Polsec GmbH

Bewachung Sicherheit

Riedmatt 28a

041 511 21 24

www.polsec.ch

PricewaterhouseCoopers AG

Unternehmensberatung

Grafenauweg 8

041 726 01 11

www.pwc.ch

Schindler Aufzüge AG

Elektrotechnik

Chamerstr. 172

041 741 01 81

www.schindler.com

Paul Schwerzmann

Schreinerei/Zimmereien

Chamerstr.28

041 711 04 74

kein Internet

SIRIUS Security GmbH

Bewachung/Sicherheit

Chamerstr.56

041 740 45 45

www.sirius-security.ch

Stadler AG

Elektro/Telekommunikation

Chollerstr. 35

041 748 31 31

www.stadlerag.ch

Stocker Tiefbau AG

Baugewerbe

Ammannsmatt 2b

041 741 35 01

stockertiefbau@bluewin.ch

Tobler Haustechnik AG

Sanitär/Heizung/Lüftung

Chollerstr. 25

041 729 71 71

www.haustechnik.ch

Trinkler Bedachungen AG

Spenglereien/Bedachung

Chamerstr. 61

041 741 37 23

kein Internet

Vebego Service AG

Reinigungen

Sumpfstr. 3

041 799 23 80

www.vebego.ch

Verein für Arbeitsmarktmassnahmen

Vereine/Verbände

Hertizentrum 6

041 728 25 77

www.zug.ch/vam

WWZ Energie AG

Dienstleistungen

Chollerstr. 24

041 748 45 45

www.wwz.ch

Welcome Immobilien AG

Immobilien-Treuhand

Steinhauserstr. 70

041 727 04 40

www.welcome-immobilien.ch

Wiederkehr Krummenacher

Architekten

Chamerstr. 22

041 711 12 71

www.wk-architekten.ch

Innenarchitektur Zwyssig AG

Baunebengewerbe

Feldhof 2

041 720 20 28

www.raumimpuls.ch

Zürcher Kulinaria AG

Catering

An der Aa 6

041 728 58 59

www.kulinaria.ch

FORZAFLEX AG

Gravuren/Beschriftungen

Eichwaldstr. 52

041 752 05 66

www.forzaflex.ch

proiTservice Bruno Zimmermann

EDV/Telefonie

Chamerstr. 52

041 552 00 22

www.proitservice.ch

redlt

EDV/Telefonie

Chollerstr. 32

041 747 50 50

www.redlt.ch

19 Gewerbebetrieb im Einkaufszentrum Herti

Ärzte/in im Quatier ZUGWEST Ärzte Borek Georges

Grafenaustr. 3

Tel. 041 712 08 80

Esmail Faried

Feldhof 7

Tel. 041 710 33 43

Fischer Frank

Albisstr.3

Tel. 041 711 11 31

Höferlin Michael

Feldpark 18

Tel. 041 710 34 00

Jandl Philipp

im Rank 140

Tel.041 741 30 30

Kürsteiner Werner

Hertizentrum 12

Tel. 041 710 41 55

Kys Nicolette (-Fauth)

Chamerstr. 172

Tel. 041 740 25 06

Mica Pavia

Feldstr. 14

Tel. 041 710 25 80

Schmid Matthias

St.Johannesstr. 8

Tel. 041 741 82 55

Seeliger Theresa

Grafenaustr.3

Tel. 041 712 08 80

Weiss Werner

Grafenauweg 11

Tel. 041 761 02 22

Marti Stefan

Chamerstr. 50

Tel 041 720 16 10

Zahnarztpraxis Grafenau

Grafenaustr. 15

Tel. 041 720 16

Zahnärzte

– Apotheke Hertizentrum – Auforum AG – Blumenzauber Herti – Bossard Bäckerei-Konditorei-Café – Boutique Duett – Coop – Denner – Dieters Haarstudio – Doctor Eyerpoint – Express Yourself – Fischbi`s Herti-Corner – Herti Textilreinigung – Kiosk AG – Migros – Qutlet Tschümperlin Schuhe und Sport – P+D Liquidation – Post – Restaurant Sandi Pizzeria – Zuger Kantonalbank

5


LEBENSRAUM ZUGWEST Oberwil Rebells Platzbeleuchtung

Elektro Rüegg Zug AG In jedem Haushalt gibt es viele elektrische Geräte und manchmal auch Probleme mit diesen. Bei einem Neu/ Umbau oder Renovation einer Wohnung sollte auf eine optimale Elektroplanung ausgegangen werden. «jeder Schalter am richtigen Ort» und jede neue Installation «schnell, präzise und sauber»! Jeder Schalter am richtigen Ort In fast jeder Wohnung fehlt dem Bewohner ein Schalter oder er ist nicht am richtigen Ort. Eine kluge Elektroplanung sorgt dafür, dass alle Anschlüsse und Steckdosen dorthin kommen, wo sie auch später gebraucht werden. Auch Zukunftstrends und Überlegungen zur Weiterentwicklung gehören zur Elektroplanung. Mit der langjährigen Erfahrung von Elektro Rüegg wird eine richtige Lösung realisiert. Schnell, präzise und sauber So müssen Elektroinstallationen ausgeführt werden. Alles andere führt zu Verzögerungen und Mehrkosten. Elektro Rüegg realisiert auch eine einzelne Steckdose oder einen nachträglichen Telefonanschluss, ein Beamerprojekt für das Heimkino oder eben Grossprojekte. Elektro Rüegg liefert Qualitätsarbeit, sofort, unkompliziert und kostengünstig. Die gilt natürlich auch für den Reparaturservice.

Geschichte Die Firma Elektro Rüegg Richard wurde mit Datum der Eintragung ins Handelsregister am 11.11.1988 gegründet. Als Ein-Mann-Betrieb starten die Aktivitäten des neuen Elektroinstallationsbetriebs in bescheidenem Rahmen an der Chamerstr. 89 in Zug. Die Firma wuchs kontinuierlich und konnte entsprechend ihr Dienstleistungsangebot laufend erweitern. Am 1. Dezember 2009 wurde die Einzelfirma in die Elektro Rüegg Zug AG umgewandelt. Mit ihren inzwischen 30 Mitarbeitern erfüllt die Firma alle elektrischen Wünsche in den Bereichen Installation, Telefonie, Bioelektrik, Planung, Netzwerke und Reparaturen. Objektbeispiel Aus dem Quartier: Neubau: – Doppel-Einfamilienhaus Letzistr. 13b – Mehrfamilien-Minergiehaus Lorzenstr, 4–6 Sanierungen: – Allmendstr. 11–17 – St.Johannesstr. 13–17 Lichtprojekte: – Platzbeleuchtung Fussballplatz Riedmatt – Streethockeyplatz Herti-Nord – Neue Beleuchtung Kirche St.Johannes (aktuell)

Elektro Rüegg Manschaft

Elektro Rüegg liegt im Zug-West Quartier und ist ein Beispiel dafür, wie heute ein Gewerbebetrieb in unserem Quartier seine Dienstleistung für die Bewohner erbringt. Mehr Informationen: Elektro Rüegg Zug AG, Chamerstr. 89, 6300 Zug Tel. 041 743 15 15, info@elektroruegg.ch www.elektroruegg.ch

6


Hier wartet die Arbeit

Carrosserie Brandenberg

Ein Unfall am Auto

Schnell, kompetent und vielseitig – die Carrosserie Brandenberg ist der einzige Partner im Zug-West Quartier, der sich auf diese Art um Ihr Auto kümmert, sei es von Carrosserie-Reparaturen, nach einem Unfall, über Lackarbeiten bis hin zu Fahrzeugaufbereitungen und Montage von Zubehör! Es werden Autos aller Marken und alle Typen repariert. Die Carrosserie Brandenberg hat sich auch auf Glaschäden aller Art

Auto wie neu repariert

am Auto spezialisiert. Paul von Holzen und Paul Brandenberg

Öffnungszeiten Die Carrosserie Brandenberg , direkt gegenüber der Wirtschaft Brandenberg, ist von 7.00 – 12.00 und 13.00 – 17.00 Montag bis Freitag geöffnet. Auch ohne Anmeldung kann bei einem Schadensfall unverzüglich Kontakt ( Tel. 041 711 99 02 ) aufgenommen werden oder vor Ort. Geschichte

Ganz wichtig noch die Kundenberatung bei einem

1975 – also vor 40 Jahren – begann Paul Branden-

Schadensfall

berg in einem alten Bauernhof an der Allmendstr. 6

Bei einem Schaden an einem Fahrzeug ist die Versi-

die Carrosserie aufzubauen und zu eröffnen. Die

cherungsfrage besonders wichtig! Wie melde ich den

langjährige Dienstleitung garantiert hohe Qualität

Schaden bei welcher Versicherung an? Die Schaden-

der Arbeiten. Am 1.Juli 2015 übergab Paul Branden-

abwicklung sowie Beratung wird, wenn der Kunde

berg – nach über 40 Jahren – die Leitung an Paul von

dies wünscht, von der Firma Brandenberg im Scha-

Holzen, der schon seit 10 Jahren in der Carrosserie

denfall optimal übernommen, denn die über 4o jähri-

Brandenberg arbeitet.

ge Erfahrung in den Schadensfällen zahlt sich für den Kunden aus!.

Schweizerische Carrosserie Verband ( VSCI ) Die Carrosserie Brandenberg ist Mitglied beim VSCI,

Mehr Informationen:

dies bedeutet eine zusätzliche Qualität der Dienst-

Carrosserie Brandenberg, Paul von Holzen,

leistungen, weil entsprechende Voraussetzungen zur

Allmendstr. 6, 6300 Zug

Mitgliedschaft gegeben sein müssen.

Tel. 041 711 99 02, paulvonholzen@bluewin.ch

7


LEBENSRAUM ZUGWEST

Höhlenrettung

118% für Zug. Die FFZ steht rund um die Uhr im Einsatz.

Dem Feuer zum Trutz, der Stadt zum Schutz. So lautet der Leitspruch der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Zug (FFZ). Eine Institution mit langer Tradition, die mit modernsten Mitteln im Einsatz steht. Getreu der Alarmierungsnummer 118 erzeugt die FFZ 118 Prozent Leistung im Einsatz und im Vereinsleben für die Stadt und den Kanton. Die FFZ besteht aus rund 160 Feuerwehrleuten aus den Quartieren der Stadt Zug und Umgebung. Davon sind 10 Prozent Frauen. Aus dem Quartier Zug West stammen 33 Kameradinnen und Kameraden.

men die Spezialisten der Strassenrettung zum Einsatz. Diese retten auch verunfallte Personen aus Tiefen und Höhen. Die Stützpunktfeuerwehr ist ebenfalls für den Schweren Wassertransport zuständig. Mit Spezialmitteln können grosse Mengen Wasser zum

Brand in Cham

Beispiel vom Ägerisee Richtung Raten transportieren werden. Bei Bränden in Bahntunnels stellt die FFZ dem Löschund Rettungszug der SBB, der beim Bahnhof Rotkreuz stationiert ist, Atemschutzgeräteträger zur Verfügung. Wenn nötig werden im Rahmen der Nachbarhilfe die zehn Gemeinde- und zwei Betriebsfeuerwehren

im

Kanton

Zug

unterstützt.

Der

Zuger

Rettungsdienst (RDZ) bietet die FFZ auf, wenn schwierige Patiententransporte aus unwegsamem Gelände oder Gebäuden nötig sind. Dann kommen das HuDie FFZ ist Ortsfeuerwehr für die Stadt Zug, dem südlichen Oberwil und dem Zugerberg. Als einzige Stützpunktfeuerwehr im Kanton Zug übernimmt sie diese Spezialaufgaben im Auftrag des Amt für Feuerschutzes der Gebäudeversicherung Zug (GVZG). Dazu gehören Einsätze als kantonale Öl- und Chemiewehr (auch im südlichen Teil des Kantons ZH) sowie Einsätze auf Nationalstrassen und den Bahnanlagen der SBB. Bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen kom-

8

brettungsfahrzeug, die Autodrehleiter oder das Pionierfahrzeug zum Einsatz. Zusätzlich zu den Feuerwehraufgaben in der Stadt Zug, ist die FFZ im Auftrag des Stadtrates von Zug für den Seerettungsdienst auf dem ganzen Zugersee zuständig. Durchschnittlich wird die FFZ pro Jahr rund 300mal alarmiert. Auch im Quartier Zug West kommt die Feuerwehr ab und an zum Einsatz. Alle 160 Angehörigen der Feuerwehr üben regelmässig mit ihren Löschzü-


Seerettung ger Seefest durch. Die im Januar stattfindende Generalversammlung beginnt mit dem Fackelumzug und einem Fahrzeugkorso durch die verdunkelte Innenstadt. Wer sich in der Feuerwehr und im Verein über viele Jahre verdient gemacht hat, wird bei seinem Austritt aus der Feuerwehr zum Ehrenmitglied der FFZ ernannt und bleibt so für immer der FFZ erhalten. Aber auch im Bereich Jugendarbeit ist die FFZ tätig. In der Jugendfeuerwehr können Jugendliche von 12-18 Jahren aus allen Zuger Gemeinden mitmachen. Unter der fachkundigen Leitung von Feuerwehrkadern erleben die Jugendlichen das Handwerk hautnah sowie Spiel und Spass. Manch einer wechselt im Alter von 18 gen, Korps und in den Spezialformationen. Im Haupt-

Jahren zur Mutterorganisation, um mit seinem Hobby,

gebäude an der Ahornstrasse 10 arbeiten tagsüber 13

seiner Leidenschaft und seinem Einsatz 118% für Zug

Feuerwehrmänner und -frauen des städtischen Feu-

geben zu können.

erwehramtes. Sie erledigen administrative Arbeiten, stellen die Logistik, den Unterhalt der Fahrzeuge und

Möchten Sie ausserordentliche Ereignisse, Gesellig-

der Gerätschaften sicher und sind als Feuerschauer

keit und Kameradschaft erleben? Die FFZ bietet Ihnen

für den vorbeugenden Brandschutz zuständig. Sie be-

eine spannende und vielfältige Ausbildung, neue Ka-

wältigen den Ersteinsatz bis die freiwilligen Kamera-

meradinnen und Kameraden und eine tolles Bezie-

dinnen und Kameraden nachrücken. Es bestehen

hungsnetz. Dies sind nur drei von vielen Vorteilen, die

auch Aussendepots in Oberwil, in der Altstadt, auf der

Sie als freiwillige Feuerwehrfrau/-mann erleben. Be-

Allmend und auf dem Zugerberg.

suchen Sie unsere Website www.ffz.ch und klicken Sie auf den Banner «Chumm doch au id füürwehr!»

Als Verein organisiert legt die FFZ grossen Wert auf

Nach längeren Einsätzen oder Übungen treffen sich

Kameradschaft. Im Einsatz müssen wir einander ver-

die FFZ-Angehörigen im hauseigenen «Füürstübli».

trauen können, 118% und mehr. Diese Kamerad-

Dann werden Erlebnisse ausgetauscht und die Kame-

schaft, die einen hohen Stellenwert hat, wird an

radschaft gepflegt. Eine Kameradschaft die über Ge-

Übungen und Einsätzen gelebt und gepflegt. Alle

nerationen andauert.

Korps- und Löschzüge sind eigene Vereine, die ihr Vereinsleben mit verschiedenen Anlässen und Reisen pflegen. Die FFZ organisiert und führt jährlich das Zu-

Portrait Jauch Daniel Feldhof 15

Jugendfeuerwehr

Verheiratet, drei Kinder Feuerwehrdienst seit 1995 Leiter Feuerwehramt / Kommandant FFZ

9


LEBENSRAUM ZUGWEST

Malerei, Zeichnung, Collage, Objekte Brigitta Thali lebt in Im Rank, Riedmatt, Zug. Neben ihrer Arbeit als Logopädin ist sie seit einigen Jahren künstlerisch tätig. Ausgangspunkt ihres künstlerischen Werdeganges bildet die Auseinandersetzung mit der Ausdrucksmalerei nach Arno Stern. Thali, die sich an verschiedenen Schulen für Gestaltung und Kunst weitergebildet hat, arbeitet noch heute gerne expressiv.

unterschiedlichen Techniken wiederholt Traumlandschaften, archaische Formen, Menschen- und Himmelskörper. Alle Quartiereinwohner sind zu Brigitta’s Austellung im September eingeladen: TAMAMU Eine wichtige Erfahrung auf ihrem künstlerischen

Samstag 12. September 2015 – 27. September 2015

Weg war ihr einjähriges Studium bei Anna Halprin am

Eine Spurensuche zwischen Orient und Okzident.

Tamalpa-Institut in Kalifornien. Halprins Ansatz, der

In TAMAMU (TAnz, MAlerei, MUsik) geht es um eine

ausgehend vom Tanz und von der Performance gren-

performative Spurensuche zwischen Orient und Okzi-

züberschreitend verschiedene künstlerische Aus-

dent. Für einmal werden Grenzen zwischen Ost und

drucksweisen verbindet und die enge Verbindung von

West gesprengt. Eine Bilderausstellung wird auf über-

Leben und Kunst betont, prägt Thalis Schaffen noch

raschende Weise neu erlebbar.

heute.

Performance mit Vernissage und Apéro

Persönlich und künstlerisch geformt haben sie auch

Karwan Omar, Brigitta Thali, Annemarie Leeser

längere Aufenthalte in Ägypten, Syrien und Indien. In

Samstag, 12.September, 19.00 Uhr in der Halle

vielen Werkgruppen verwendet sie eine poetische

Performance mit Finissage und Apéro

Bildsprache und leuchtende Farben, die orientalische

Karwan Omar, Brigitta Thali, Annemarie Leeser

Lebensfreude ausstrahlen. Als Motive finden sich in

Sonntag, 27. September, 17.00 Uhr in der Halle

10


TAnz Karwan Omar, Tänzer, aufgewachsen in Kurdistan/ Nordirak, wohnhaft in Zug MA lerei Brigitta Thali, Malerin, Atelier in der Gewürzmühle, vertraut mit der arabischen und indischen Kultur, wohnhaft in Zug MUsik Annemarie Leeser, Weltmusik, Blockflöten, Lyrik, wohnhaft in Sünikon Unter dem Projekttitel TAMAMU schliessen sich ein Tänzer, eine Malerin und eine Musikerin, ausgehend von einer Bilderausstellung, zu einer experimentellen Performance zusammen. Alle drei Akteure sind auf unterschiedliche Weise mit dem Orient verbunden und loten Grenzen zwischen Orient und Okzident in ihren jeweiligen Medien aus. Während Karwan Omars und Annemarie Leesers Künste vergänglich sind, können Brigitta Thalis Bilder auch in der Zeit vom 12. September bis 27. September 2015 in der Halle der Gewürzmühle in Zug angeschaut werden. Die gebrauchten Rahmen der Bilder stammen mehrheitlich aus Indien und waren die Inspirationsquelle zur Malerei.

Weitere Veranstaltungen der Gewürzmühle sind: 13. September «Young I.D.»

Bilderausstellung Brigitta Thali

25. September »Kultur-Lobby”

Öffnungszeiten

3. Oktober »Lateinamerikanische Musik. G

Samstag, 12. September ab 19.00 Uhr

esang und Gitarre. Angelica Pugliessi»

Freitag, 18. September 14.00-18.00 Uhr

24. Oktober «Konzertgitarre Christian Buck»

Samstag, 19. September 14.00-18.00 Uhr

30. Oktober «Kultur-Lobby»

Sonntag, 20. September 14.00-18.00 Uhr

1. November «Konzert Bluegrass und Grazy Folk»

Freitag, 25. September 14.00-18.00 Uhr

6. & 7. November TAGE DER OFFENEN TÜREN

Samstag, 26. September 14.00-18.00 Uhr

27. November «Kultur-Lobby»

Sonntag, 27. September ab 17.00 Uhr

12. Dezember. Konzert «Unterschlupf» Matthias

oder nach Absprache:

Siegrist

Info@gewuerzmuehle.ch

(Details auf www.gewuerzmuehle.ch)

Gewürzmühle Zug, Halle Kontakt: Rebeca Walker, Kulturkoordination Gewürzmühle Zug St. Johannes Str. 40, 6300 Zug info@gewuerzmuehle.ch

11


LEBENSRAUM ZUGWEST

Blumenzauber im Herti Einkaufszentrum Direkt vis à vis des Restaurants «Sandy» befindet sich das Blumengeschäft «Blumenzauber». Das Blumengeschäft ist nicht zu übersehen, sind doch immer Blumen und Pflanzen vor dem Geschäft ausgestellt. Die Postfiliale und der Blumenzauber sind direkte Nachbarn.

Der Blumenzauber befindet sich seit dem Jahr 2007

Das Angebot besteht aus verschiedenen Blumenge-

im Herti Einkaufszentrum. Das Blumengeschäft wird

stecken, frisch zusammengestellten Sträussen, Topf-

von Frau Barbara Herrmann geführt, neben Ihr ist eine

pflanzen, Saisonflor für Beet und Balkon sowie vielen

gelernte Flotistin und eine Aushilfsforistin beschäf-

verschiedenen Accessoires und Gutscheine. Gerne

tigt. Die Öffnungszeiten sind die gleichen wie im gan-

werden für die Kundin, resp. den Kunden aus dem An-

zen Einkaufszentrum.

gebot der verschiedenen Blumen und je nach Saison den

individuellen

Wünschen

angepasste

Blu-

mensträusse zusammengestellt. Die fachlich qualifizierten Frauen freut es, wenn sie durch die Kundenwünsche herausgefordert werden. Schauen Sie doch einmal vorbei und lassen sie sich vom fachkundigen Personal beraten. Ein Besuch im Blumenzauber lohnt sich immer.

12

Werner Zeberli, ZWK




10 % Barzahlungsrabatt

• grosse Auswahl • Trends und Ideen • Top Qualität Gegen Abgabe dieses Inserates erhalten Sie 10 % Barzahlungsrabatt auf das ganze Ladensortiment. Gültig bis 31. Oktober 2015.

Blumenzauber Blumen m nzauber Herti GmbH • Herti-Zentrum men Herti-Zent • 6303 Zug Tel. 041 720 22 66 • Fa Fax 041 720 22 67

Wir lösen alle elektrischen Aufgaben für Sie! Wir verschönern Ihr zu Hause. Die Renovation aus einer Hand

Fenster Alt - und Neubau | Böden | Treppen | Küche und vieles mehr

• • • • • •

Ist Ihr Interesse geweckt? dann freuen wir uns über Ihren Anruf oder schriftlich per E-Mail.

RENOVA Schweiz Tel. 041 790 18 34 | Grundstrasse 4 6343 Rotkreuz | info@renova-ch.com | www.renova-ch.com

Bioelektrik Elektroplanung Elektroinstallationen Telekommunikation Netzwerke Alarmanlagen

info@elektroruegg.ch · www.elektroruegg.ch

B(OHNWUR5HJJB$=LQGG

Bei uns kommen alle auf den Geschmack. ÖffnunGszeiten MO - DO 7.30 Uhr bis 19.00 Uhr FR 7.30 Uhr bis 20.00 Uhr SA 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr Migros Herti Zug Hertizentrum 10 6300 Zug Telefon 041 725 35 50

ParkPlätze Es stehen 180 kostenlose Aussen-Parkplätze zur Verfügung!

herti zug


WILLIAMSINC.COM ZUGWEST STELLT VOR

Die guten Geister vom Herti Schulhaus

(excl. der nachfolgend aufgeführten Gebäude). Das Hallenbad wird durch die beiden Bademeister in Schuss gehalten. Die Turnhalle und die Freizeitbetreuung gehören in den Aufgabenkreis von Thomas Müller. Neben dem Innern und der Aussenfassade (Fenster)

Die drei Hauswarte: Ehepaar Beatrice und Othmar Elsener und Thomas Müller

aller Gebäude sind die Hauswarte auch für die Sauberhaltung des Schulhausplatzes und der Veloständer verantwortlich. Die Rasenflächen des Schulhauses werden durch die Gärtner des Werkhofes gemäht, was eine grosse Entlastung für die Hauswarte darstellt. Der Schulhausplatz wird im Turnus wöchentlich durch eine andere Klasse von den verschiedenen Papierabfällen befreit («fötzele»). Bereits die Erstklässler werden in diese Aufgabe eingeteilt. Abwechslungsweise übernimmt immer eine andere Klasse die »Fötzelitour». Der ZW Kurier erachtet dies als sehr sinnvoll, können doch dadurch die Schüler direkt sehen, was Littering bedeutet. Dem Hauswartteam stehen für die Verschiedenen Reinigungen sehr gute Geräte zur Verfügung. Othmar

Vor den Sommerferien fand das 40 Jahr Jubiläum im

Elsener ist seinem Arbeitgeber dankbar, dass er die

und um das Hertischulhaus statt. Schüler und Lehrer

notwendigen Geräte zur Verfügung gestellt bekommt.

setzten sich mit grossem Eifer für dieses durchwegs

Die Hauswarte sind direkt der Schulhausleitung un-

gelungene Fest ein. Bei solchen Veranstaltungen gehen immer wieder einzelne Personen vergessen. So ist es auch den drei Hauswarten ergangen, die Tag für Tag für ein sauberes und gut funktionierendes Schulhaus besorgt sind. Der Zugwest Kurier hat deshalb das Hauswartteam besucht und in einem längeren Gespräch viel über dessen Aufgaben erfahren. Das Team besteht aus drei Personen. Herr Othmar Elsener und seine Frau Beatrice betreuen seit Dezember 2000 das gesamte Schulhaus. Nach den Erweiterungen durch die beiden Pavillons und die Freizeitbetreuung erhielt das Ehepaar Elsener im Januar 2013 Verstärkung durch Herr Thomas Müller. Vorgängerin der Familie Elsener war zuerst die Familie Isenegger und anschliessend die Familie Bilgerig. Heute betreut die Familie Elsener das gesamte Hertischulhaus und die beiden Kindergärten St. Johannes

14


Gesamtanlage Herti verantwortlich. Die eigentliche Betreuung wird von 5 Personen sichergestellt. Wenn möglich sollte dabei auch ein männlicher Betreuer sein. Ist ein Tag schulfrei, z.B. bei einer Lehrerfortbildung, erfolgt die Betreuung den ganzen Tag. Während den Ferien wird die Betreuung auf einen Standort konzentriert. Wir möchten auch noch auf ein Kleinod hinweisen. Beatrice Elsener stellt im Eingang zu ihrer Wohnung der Jahreszeit angepasste Figuren auf (Zwerge, Engel, etc.). Gehen Sie einmal ins Hallenbad oder kommen terstellt. Alle drei Hauswarte erachten dies als sinnvoll, spart man dadurch sehr viel Zeit durch die räumliche Nähe und die kurzen Wege. Pro Jahr treffen sich die Hauswarte aller Schulhäuser einmal zum Erfah-

Sie auf einem Spaziergang bei diesem Eingang vorbei, schauen Sie doch einmal in den Windfang. Es lohnt sich. Figuren im Windfang

rungsaustausch. Was das Verhältnis zwischen den Hauswarten und den 439 Schülern anbelangt, so wird dies als durchwegs gut eingeschätzt. Auch zu den rund 50 Lehrern haben die Hauswarte ein gutes Verhältnis. Taucht einmal kurzfristig ein Problem auf, so können sich die Lehrer über Natel oder direkt bei der Hauswartswohnung melden. Bei soviel Kindern kann sich jederzeit etwas Unvorhergesehenes ereignen, das den Einsatz des Hauswartes erfordert. Den einen oder anderen kleinen Streich nehmen die Hauswarte mit einem kleinen Schmunzeln in Kauf, solange die Streiche nicht bös gemeint sind. Weniger Freude haben die Hauswarte an den Jugendlichen, welche in der Nacht Sachbeschädigungen verursachen. Dies alles zum Schaden der Allgemeinheit. Noch ein Wort zur Freizeitbetreuung Herti 2. Bei jedem Schulhaus in der Stadt Zug steht seit rund zwei Jahren ein Pavillon für die Freizeitbetreuung. Die Freizeitbetreuung nutzen im Herti jeden Tag rund 45

Zum Schluss möchte ich der Familie Elsener und Herr Müller für das interessante Gespräch danken. Wir wünschen weiterhin viel Befriedigung und Spass bei der Arbeit. Für den ZUGWEST Kurier Werner Zeberli

Schüler und Kindergärtner. Die Betreuung beginnt um 12’00 Uhr und endet um 18’00 Uhr. Das Mittagessen, das von aussen angeliefert wird, ist der Beginn der Nachmittagsbetreuung. Fürs Essen ist eine Person

15


VERANSTALTUNGEN

Zuger Messe 2015:

Die Vorbereitungen für spannende Einblicke in neue Themenwelten laufen auf Hochtouren

Ortschaften (Risch, Buonas, Holzhäusern und Rotkreuz), aber eine Gemeinde – die Ehrengemeinde Risch garantiert den Anschluss und wartet mit einem abwechslungsreichen Familien- und Kinderprogramm auf. Highlight ist die Uraufführung des neuen Gemeindefilms. Ehrengemeinde

Zum 44. Mal öffnet am Samstag, 24. Oktober 2015 die Zuger Messe ihre Tore. Rund 450 Aussteller und diverse Sonderschauen erwarten das Messepublikum: Kultige Töffli aus vergangenen Jahrzehnten lassen das Herz jedes Töffli-Fans höher schlagen. Nicht verpassen: Showdown am 31. Oktober um 13 Uhr auf dem Arenaplatz … die ZEBA ist sackstark unterwegs mit Neuerungen in der Zuger Abfallwirtschaft … die Zuger Polizei zeigt, wie mit Eigeninitiative die Sicherheit im eigenen Heim und im Verkehr optimiert werden kann … beim Zuger Bauernverband pfeift, flattert und zwitschert es auf dem Ausstellungsgelände in alle Richtungen … Bavaria AG Baar lässt die Messebesucher die faszinierende, inspirierende Elektromobilität aus nächster Nähe erleben … und Zug Design setzt Wohnideen in Szene, um Wohnträume Gestalt annehmen und wahr werden zu lassen. Der Gastkanton St. Gallen entfaltet seine Vielseitigkeit in einer überdimensionalen Zeitung und lässt die Messebesucher an Erlebnissen für alle Sinne teilhaben unter dem Motto «Anfassen und Begreifen». Vier Töfflikult

Ausserdem steht ein kunterbunter Reigen an weiteren Veranstaltungen bereit: Trends und Highlights der Modeszene in 25 Modeshows, die Wahl des Zentralschweizer Gesichts/Modells ´15 sowie bereits zum zweiten Mal an der Zuger Messe die Wahl der «Charmanten Zugerin». Ausgelassene Stimmung garantieren musikalische Darbietungen wie bspw. der diesjährige

Schlagerabend,

vielseitige

volkstümliche

Einlagen, Gospel oder die Dixie-Matinee. Asiatische Kampfsportvorführungen und artistische Tanzdarbietungen sorgen für Adrenalinschübe, Besinnlichkeit hingegen steht anlässlich der Jodlermesse im Vordergrund. Nicht mehr wegzudenken sind Attraktionen für Kinder wie der Streichelzoo und die nostalgische Dampfloki, die das vielseitige, attraktive Messeangebot ergänzen. Und die zahlreichen Grill- und Verpflegungsstände sowie Cafés, Bars und Restaurants laden einmal mehr zum Gaumenschmaus und gemütlichem Beisammensein ein. Übrigens: Im «Aegeri go West» und im «Le Bistro» verwöhnen dieses Jahr zwei neue Gastronomen die Messegäste. Ausführliche Programmdetails der Zuger Messe 2015 sind ab September auf der Website: www.zugermesse.ch zu finden.


24. OKTOBER – 1. NOVEMBER 2015

Montag – Freitag 14.00 – 22.00 Uhr, Samstag 10.30 – 22.00 Uhr  Sonntag 10.30 – 20.00 Uhr (Schlusstag 10.30 – 18.00 Uhr) Stierenmarkt- und Hafenareal Zug


VERANSTALTUNGEN

Quartier-und Zunftfest MITENAND 2015 Das diesjährige Quartier- und Zunftfest MITENAND, fand bei schönstem Sommerwetter statt. Die Planung begann bereits im Herbst des letzten Jahres. Die Zunft Letzibutzäli, die katholische Kirche St. Johannes der Täufer, der Quartierverein ZUGWEST, und die Quartierarbeit der Stadt Zug bildeten das mittlerweile gut eingespiel-te Organisationskomitee. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, interessierten Vereinen die Möglichkeit zu geben, am Anlass mit zu wirken und gleichzeitig der Bevölkerung ihre Vereinstätigkeit näher zu bringen.

So wurde am 22. und 23. August bei perfektem Wetter MITENAND gefeiert und genossen. Auch für Kinder, gab es tolle Angebote an Spiel und Spass. Von Schminken über Air-Brush-Tatoo, bis zum Ausprobieren der verschiedensten Fahrzeuge und dem Wetthüpfen auf der Gumpi-Burg. Am Flohmarkt konnte selbst verkauft, oder etwas Verlockendes erworben werden. Die Ludothek brachte neue spannende Spiele vorbei. Grossen An-klang fand auch die Möglichkeit sich in ein richtiges Feuerwehr-Auto zu setzen oder sich zusammen mit den Darstellern des Operettensommers der Gewürzmühle fotografie-ren zu lassen.

Gross und Klein , erfreute sich auch an den kulinarischen Angeboten, vom legendären Braten der Letzibutzäli, den philippinischen Spezialitäten, dem Dessertangebot der Zuger Helpis, bis zu den fruchtigen Leckereien vom Blauring.

18


Der Gottesdienst im Freien am Sonntag 23. August, war ebenfalls sehr gut besucht. Die Pfarrei lud anschliessen zum Apero und die Letzibutzäli verwöhnten noch einmal mit Grilladen. Ein ganz grosses Dankeschön, geht an das Organisationsteam, die vielen Helferinnen und Helfer, die mitwirkenden Vereine und natürlich die Besucherinnen und Besucher, welche das festliche Wochenende auch dieses Jahr zu einem MITENAND gemacht haben.

Zunft der Letzibuzäli sagt: Danke «Mitenand»

- ZUGWEST Quartierverein

Das Quartierfest «Mitenand» und das Zunfthausfest

- ZUGwestwärts

gleichzeitig . Bei perfekten äusseren Bedingungen

- Zunft der Letzibuzäli

fand das grosse «Mitenand» Fest in Zug West statt.

Mitgewirkt haben: Familientreff St.Johannes, Verein

- Stadt Zug - Pfarrei St.Johannes

Zuger Jugendtreffpunkte, Gewürzmühle, Zuger Helpis(Jungsamariter), Samahang Pilipina, Ludothek, Jugendarbeit St.Johannes, Blauring, Freiwillige Feuerwehr Zug, und Mobile Spielanimation. Hauptsponsor: Elektro Rüegg Zug, Stadt Zug Also freuen wir uns auf den 6. Februar 2016 dann findet unser grosser Umzug, im Herti, statt. Im Namen des Vorstandes und der Zunft recht herzlichen Dank unseren Gästen. Einen grossen Dank allen Helfer/innen. Ohne euch gibt’s kein Fest. Bilder kann man unter www.lebuz.ch ansehen. Das Interesse war sehr sehr gross. Punkt zwölf waren alle bereit für den grossen Ansturm auf die Essensstände. Die Zunft der Letzibuzäli hat alleine ca. 80kg

Mit einem dreifachen Lebuz Lebuz Lebuz Alex Odermatt

Braten vom Grill verkauft (Er ist auch der Beste weit und breit) und etliche Würste. Zu dem gab’s noch Asiatisch(Samahang Pilipina), ein Dessertbuffet von den Zuger Helpis(Jungsamariter) und Fruchtspiesse vom Blauring. Der Flohmarkt war gut besucht. Die Kinder konnten bei der Feuerwehr einmal in ein Feuerwehrauto sitzen und noch vieles mehr. Allen Einwohner von Zug West recht herzlichen Dank für Ihr Kommen. Verantwortliche Organe waren:

19


NEWS

ESAF 2019 Zug: Das Festgelände wird fit gemacht

mus) abgetragen und in Deponien auf dem Areal gela-

Seit 8. März 2015 steht Zug als Festort des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes 2019 (24. und 25. August) fest. An der Abgeordnetenversammlung des Eidgenössischen Schwingerverbandes in Basel haben rund 230 Ehrenmitglieder und Delegierte der fünf Teilverbände Zug das Vertrauen ausgesprochen. Momentan wird das Festgelände in ZUGWEST fit für das «Fest der Feste» gemacht.

eingelegt werden. Die Oberfläche innerhalb der Tribü-

gert. Dann wurden die Fläche ausplaniert und die Senkungen mit geeignetem und geprüftem Material aufgefüllt. Bevor der Oberboden wieder angelegt werden konnte, mussten zusätzlich noch Drainageleitungen im Boden für die Regulierung des Wasserhaushalts ne soll damit möglichst gleichmässig eben sein; maximal 1 Prozent Niveauunterschied. Walter Lötscher: «Der Boden wird so zusätzlich für die weitere landwirtschaftliche Nutzung nach dem Fest deutlich verbessert.» Übringes: Die Landsanierungsarbeiten werden übrigens von Landwirtschaftsarchitekten überwacht und begleitet. Der Verein ESAF 2019 Zug tritt für diese Arbeiten als Bauherr auf und ist auch für die Finanzierung zuständig.

Es dauert zwar noch etwas weniger als vier Jahr, bis am 24. August 2019 um 8 Uhr morgens die Schwinger zum ersten Gang in die Hosen steigen. Allerdings: Seine Arbeiten hat das Organisationskomitee unter der Leitung von Präsident Heinz Tännler schon lange aufgenommen. Denn, so Heinz Tännler, der grösste Schweizer Sportanlass verlange dies. Jedenfalls stellt er in einer Zwischenbilanz zufrieden fest: «Wir sind auf Kurs.» Landsanierung in drei Etappen Die Landverhandlungen sind seit einiger Zeit zur Zufriedenheit aller Besitzer abgeschlossen. Momenten wird das Land in ZUGWEST, auf dem die rund 50 Hektaren grosse Arena im Jahre 2019 aufgebaut wird, fit gemacht. «Grund für die Landsanierung sind in erster Linie die zahlreichen Unebenheiten. Ausserdem müssen die Tragfähigkeit verbessert und das Land entwässert werden», sagt Bauchef Walter Lötscher. Es sei wichtig,

Kein zusätzlicher Schwerverkehr fürs Quartier

dass die Terrainsanierung wegen den Setzungen, der

Verschiedene Anwohner des Quartiers befürchten

Durchwurzelung und einer gleichmässigen Entwicklung

während der Landsanierung und im Jahre 2019 wäh-

der Grasnarbe möglichst früh vor dem Fest erfolgen

rend dem Aufbau der Tribüne Mehrverkehr durchs

würden. Ein wesentlicher Teil der Arbeiten ist abge-

Quartier. Doch OK-Präsident Heinz Tännler beruhigt:

schlossen. Momentan wird am Unterboden gearbeitet.

«Um das Quartier nicht mit Schwerverkehr zusätzlich

Da ist man allerdings auf gutes Wetter angewiesen.

zu belasten, ist via Nordzufahrt eine Installationspiste

Die Arbeiten werden laut Lötscher in drei Etappen aus-

ausgebaut worden, über die der gesamte Werkverkehr

geführt. Zuerst wurde der bestehende Oberboden (Hu-

geleitet wird.»

20


Fest im städtischen Gebiet Am 24. Und 25. August 2019 findet das Eidgenössische Schwingfest zum dritten Mal nach 1943 und 1961 in Zug statt. Ziel sei es, so OK-Präsident Heinz Tännler, Zug im Jahre 2019 der Schweiz von einer ganz besonderen Seite zu präsentieren, nämlich als Scharnier zwischen dem urbanen Zürich und der ländlichen Innerschweiz. Zug habe sehr viel zu bieten: eine liebliche Landschaft, wunderschöne Naherholungsgebiete, eine perfekte Infrastruktur und vor allem auch den Geist der Toleranz und Offenheit. «Bei uns sind alle herzlich willkommen», betont Heinz Tännler. Die Zuger Organisatoren wollen aus diesem Grund den zahlreichen Gästen ein Fest im städtischen Gebiet und mit einem ganz speziellen Charakter bieten. Dank der zentralen Lage Zugs ist es auch möglich, die Festbesucher mit dem ÖV schnell und bequem ins Fest-

Dank Interventionen unseres Quartiervereins konnte verhindert werden, dass der Schwer­ verkehr durch unser Quartier verkehrt. Dank unseren Bestrebungen wurde diese Zufahrt über die Nordstrasse realisiert. www.beck-bossard.ch

gelände zu befördern. Drei Bahnhöfe befinden sich in Gehdistanz zur Arena und dem Festgelände, Shuttlebusse werden ab Hauptbahnhof Zug zur Verfügung stehen. Zwei Autobahnanschlüsse in Zug-Nord respektive Zug-Süd garantieren auch eine reibungslose Zu- und

Ihr Bäckerei-Fachgeschäft in Zug

Wegfahrt des Individualverkehrs. Ein Park & Ride wird ebenfalls eingerichtet. Ein Car-Bahnhof mit einem speziellen Car-Parkplatz ist vorgesehen. «Zug 2019 ist ein Fest der kurzen Wege», betont OK-Präsident Heinz Tännler. Geschäftsstelle ist eröffnet Nach den Sommerferien eröffnete das OK im Neufeld in Baar seine Geschäftsstelle. Geschäftsführer Thomas

knusprige Brote originelle Sandwiches Patisseries Kirschtorten Geschenke und vieles mehr, täglich frisch in unserer Auswahl

Huwyler und Projektleiter Patrick Sommer haben die Arbeiten ebenfalls aufgenommen. OK ESAF 2019 Zug Freddy Trütsch Kommunikationsverantwortlicher Telefon: 079 340 68 34

Besuchen Sie uns im Herti Einkaufszenter

Bäckerei

Konditorei

Café

041


NEWS

«Drei Fliegen auf einen Tätsch» Sicherung des Schulweges, Sanierung Eichwaldstrasse und des Parkplatzes Feldstrasse Liebe Bewohnerinnen und Bewohner der Quartiers ZUGWEST Es ist der Stadt wichtig, dass wir nicht nur gute Strassen haben. Wichtig ist uns auch die Sicherheit der Kinder, Erwachsenen und Behinderten. Dass die Anforderungen immer grösser werden, ist uns allen klar. Es gibt immer mehr Bewohnerinnen und Bewohner und das «Näher zusammen rücken» bringt Herausforderungen. All diese Punkte wollen wir nun an anpacken! Die Eichwaldstrasse weist zahlreiche Belagsschäden und diverse Senkungen auf. Eine Sanierung ist nötig. Das fiel auch denAnwohnerinnen und Anwohner auf, die uns verschiedentlich darauf aufmerksam machten. Deshalb geht das Baudepartement bauliche Massnahmen zur Verbesserung der Sicherheit der Schülerinnen und Schüler an und erhöht die Anzahl Parkplätze in der Feldstrasse. Am Montag, 17. August 2015, haben die Bauarbeiten für die Sanierung der Eichwaldstrasse und des Parkplatzes an der Feldstrasse begonnen. Die Sanierung und die Umsetzung der Massnahmen zur Verbesserung der Schulwegsicherheit dauern bis zirka Ende Mai 2016. Das Projekt wird in drei Bauetappen umgesetzt: 1. Bauphase, August – Oktober 2015 In der 1. Bauphase wird der Parkplatz an der Feldstrasse (beim Schrebergartenareal) realisiert, beziehungsweise werden die bestehenden Parkplätze neu angeordnet. Dadurch wird das Parkplatzangebot vergrössert. Durch

2. Bauphase, Oktober – Dezember 2015 Entlang der Allmendstrasse wird die bestehende Fussgängerführung verbessert. Insbesondere werden die Fussgängerübergänge durch normkonforme Gehwegüberfahrten ersetzt. Die Kernfahrbahn der Allmendstrasse wird im Projektperimeter verlängert, weshalb die Längsparkplätze aufgehoben und neu an der Parkierungsanlage entlang der Feldstrasse angeordnet werden. Die Bauarbeiten dieser Bauphase betragen rund zwei Monate. 3. Bauphase, Januar – Mai 2016 Im Zuge der Sanierung der Eichwaldstrasse wird die Schulwegsicherheit erhöht, indem die bestehende Fussgängerführung mit neuen Gehwegübergängen ergänzt wird. Zur Verkehrsberuhigung werden zudem die Fahrbahn verschmälert und die Fussgängerübergänge baulich erhöht. Gleichzeitig wird die Bushaltestelle Eichwaldstrasse an das Behindertengleichstellungsgesetz angepasst. An zwei Stellen werden Unterflurcontainer erstellt. Ausserdem setzt die Wasserwerke Zug AG ein neues Beleuchtungskonzept um und saniert einen Teil ihrer Werkleitungen. Diese Bauphase dauert rund fünf Monate. Bauen geht leider nicht ohne Lärm! In allen Bauphasen ist mit Behinderungen und kleineren Wartezeiten zu rechnen und wir hoffen hier auf das Verständnis aller Betroffenen. Bei allfälligen Sperrungen oder Verkehrsumleitungen werden wir Sie frühzeitig informieren. Wir treffen die nötigen Vorkehrungen, um die Verkehrsbehinderungen auf ein Minimum zu beschränken. Im Namen des Baudepartements danke ich allen für ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. Ich bin sicher, dass sie nach Fertigstellung der Bauarbeiten sich an den umgesetzten Massnahmen freuen werden

die baulichen Massnahmen werden zudem Anpassungen an der bestehenden Bepflanzung notwendig. Während diesen Bauarbeiten muss der Parkplatz gesperrt werden. Die Bauzeit für diese Bauphase beträgt rund zwei Monate.

22

André Wicki Stadtratsvizepräsident Vorsteher Baudepartement


NEWS/AGENDA

epräside

Übersicht Sanierung Eichwaldund Feldstrasse

Oktober 24.10. – 01.11.2015 Zuger Messe

November 06. / 07.11.2015 «Tag der Offene Tür» für alle Quartier Einwohner und Interessierte, Gewürzmühle

DER VORSTAND DES QUARTIERVEREINS Hubert Bachmann Teilquartier Gartenstadt/Herti* Präsident Feldhof 5 041 728 78 73

Werner Hauser Teilquartier Lorzen** Riedmatt 20 041 740 45 46

Brigitte Stadlin Teilquartier Lorzen** Im Rank 041 740 25 68

Silvia Perucchi Teilquartier Gartenstadt/Herti* Vizepräsidentin St. Johannesstrasse 25 041 740 51 59

Uta Pfulg-Leu Aktuarin Teilquartier Gartenstadt/Herti* Feldhof 5 041 720 43 35

Helena Drsek Teilquartier Gartenstadt/Herti* Quartierzeitung/Web Eichwaldstrasse 22

Pascale Schmid Knüsel Teilquartier Gartenstadt/Herti* Feldhof 4 6300 Zug 041 360 29 52

Richard Rüegg-Zimmermann Teilquartier Lorzen** Chamerstrasse 89 041 743 15 15

Catrina Gross-Niklaus Teilquartier Gartenstadt/Herti* Weststrasse 7 6300 Zug

*G  artenstadt/Herti westlich der SBB-Gleise bis Neue Lorze | ** Lorzen: westlich der neuen Lorze bis Stadtende Haben Sie Fragen oder Anregungen, dann kontaktieren Sie uns unter info@zugwest.ch oder jeweils das Vorstandsmitglied aus Ihrem Teilquartier.

IMPRESSUM Herausgeber: Quartierverein ZUGWEST | 6300 Zug | www.zugwest.ch | info@zugwest.ch | Auflage: 5900 Ex. 23 Verteiler: an alle Haushaltungen in ZUGWEST | Redaktion und Gestaltung: Helena Drsek und Muriel Meienberg-Schaub | Druck: Multicolorprint AG, Baar


Quartierverein ZUGWEST I www.zugwest.ch I info@zugwest.ch

Profile for Raphael Gisler

Zugwest Kurier Herbst 2015  

Zugwest Kurier Herbst 2015  

Advertisement