Issuu on Google+

Oberaargauer DIE wocHEnZEITUnG Für DEn obErAArGAU

Woche 51, 19. Dezember 2013

Zofinger Tagblatt AG | Henzmannstrasse 20 | 4800 Zofingen | Tel. 062 745 93 93 | Fax 062 745 93 49 ????????? www.oberaargauer.ch | inserate@oberaargauer.ch | Inserateschluss: Montag, 16.00 Uhr | Auflage 31 600 Exemplare

SChwArzhäuSern

50-Jahr-Jubiläum Im Rahmen einer attraktiven 50-Jahr-Jubiläumsausstellung integrierte die Gerber & Reinmann AG übers vergangene Wochenende gleichzeitig die Einweihung der neu erstellten Werkstatthalle. «Wir haben somit Potenzial zum Weiterwachsen geschaffen», so Geschäftsführer Ernst Jenzer. SeIte 19

Interessantes Angebot

LAngenthAL

Sportlerehrung Die Langstreckenläuferin Martina Strähl und der Motorradrennfahrer Dominique Aegerter sind als «Sportler des Jahres 2013» ausgezeichnet worden. Im Rahmen der traditionellen SportlerGala vergab der DonnerstagClub Oberaargau insgesamt 32 Sportpreise. SeIte 24

LAngenthAL

«Stärne-wiehnacht»

Mit einem PR-Video möchte die Renet AG die starke lokale Zuammenarbeit mit dem SCL auf eine witzige Art in den Vordergrund stellen. Bereits im Vorfeld zur vergangenen Saison hatten die beiden Parteien

mit einer grossen, überregionalen Plakatkampagne auf sich aufmerksam gemacht. Der SC Langenthal seinerseits freut sich, dass gemeinsam mit QUICKLINE das SCLtv lanciert wurde. Aufgrund heutiger Me-

dienkonsumgewohnheiten sei es bei Fans, Sponsoren usw. mittlerweile ein grosses Bedürfnis, im Anschluss an eine Spielpartie die schönsten Szenen nochmals am Bildschirm erleben zu können. Bericht Seite 4

2060923

SCLtv ist lanciert

Herrliche Düfte, weihnächtliche Klänge und ein eindrückliches Lichter- und Menschenmeer prägten heuer einmal mehr die beliebte «Stärne-Wiehnacht». Die neu umgebaute Marktgasse wurde so übers vergangene Wochenende zu einer einladenden, weihnächtlich geschmückten «Open-Air-Einkaufsmeile» für die ganze Familie. SeIte 30


Oberaargauer

2

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Veranstaltungen 19.–31. Dezember 2013

2098505 2098505

Donnerstag, 19. Dezember Herzogenbuchsee – Froue-Nomittag 64+ im Sonnensaal Herzogenbuchsee, 14.00 Uhr Veranstalter: Frauenverein Herzogenbuchsee

Mitwirkende: Reformierter Kirchenchor Herzogenbuchsee, Kammerchor Herzogenbuchsee, Huttwiler Kammerorchester sowie die SolistInnen Iris Eggler, Judith Lüpold, Nik Koch und Erwin Hurni. Leitung: Jürg Peter. Vorverkauf bei Clientis Bank Oberaargau AG, Bernstrasse 29, 3360 Herzogenbuchsee, 062 956 06 66, stefanie.strehler@ bankoberaargau.ch

Alle Kinder haben ein Recht auf Bildung. Herzlichen Dank für Ihre Spende!

Postkonto 90-7722-4

IMPRESSUM

Redaktion Zofinger Tagblatt AG, Henzmannstr. 20, 4800 Zofingen Tel. 062 745 93 93, Fax 062 745 93 49 redaktion@oberaargauer.ch Chefredaktor: Bruno Muntwyler Redaktorin: Brigitte von Arx Crossmedia / Inserate Zofinger Tagblatt AG, Henzmannstr. 20, 4800 Zofingen Tel. 062 745 93 93, Fax 062 745 93 49 inserate@oberaargauer.ch Leiter Crossmedia: Jörg Kilchenmann Ihre Beraterin:

Agentur für Anzeigen REGIO Annoncen Herzogenbuchsee, Schulstrasse 3, 3360 Herzogenbuchsee Tel. 062 961 63 66, Fax 062 922 44 22 herzogenbuchsee@regioag.ch REGIO Annoncen Langenthal, Jurastr. 29, 4901 Langenthal Tel. 062 922 22 22, Fax 062 922 44 22 langenthal@regioag.ch Auflage Oberaargauer Auflage Wuchedonner Thal u. Gäu Gesamtauflage Anzeigentarif Annoncen 1. Seite Letzte Seite

Oberaargauer Fr. 0.61 / mm Fr. 0.99 / mm Fr. 0.77 / mm

Inseratenschluss Redaktionsschluss

31 600 Ex. 23 400 Ex. 55 000 Ex. Gesamtaufl. Fr. 1.03 Fr. 1.58 Fr. 1.30

Montag, 16.00 Uhr Montag, 08.00 Uhr

Abonnemente / Vertrieb Zofinger Tagblatt AG, Oberaargauer, Henzmannstr. 20, 4800 Zofingen Tel. 062 745 94 45, Fax 062 745 93 19 abo@oberaargauer.ch Abopreise Gratis im Streugebiet Ausserhalb Streugebiet Fr. 80.–

Jeanette Ryter-Keller 079 463 67 89

samstag, 21. Dezember Roggwil – Western Dance Night Das Farmerrock Team lädt ein zur Western Dance Night in Roggwil. Countrystimmung pur in umgebauter Schüür. Linedance auf grosser Holztanzfläche. Infos www.farmerrock.ch sonntag, 22. Dezember Herzogenbuchsee – 100 Jahre Reformierter Kirchenchor Herzogenbuchsee Jubiläumskonzert 17.00 Uhr in der ref. Kirche Herzogenbuchsee Weihnachtsoratorium von Johann Sebastin Bach

Schenken Sie gleich doppelt Freude! www.pestalozzi.ch/shop

Herausgeber Zofinger Tagblatt AG, Henzmannstr. 20, 4800 Zofingen Tel. 062 745 93 93, Fax 062 745 93 19 info@oberaargauer.ch Direktion: Roland Oetterli Leiter Verlage: Jörg Kilchenmann

Party der LJG Ursenbach ab 21:30 Uhr / Sound by RickyG Eintritt ab 16 Jahren. Also bis am 31.12.13. Wir freuen uns.

Erscheinung Wöchentlich jeweils am Donnerstag

Roggwil – Western Dance Night Das Farmerrock Team lädt ein zur Western Dance Night in Roggwil. Countrystimmung pur in umgebauter Schüür. Linedance auf grosser Holztanzfläche. Infos www.farmerrock.ch Donnerstag, 26. Dezember Herzogenbuchsee – 100 Jahre Reformierter Kirchenchor Herzogenbuchsee Jubiläumskonzert 17.00 Uhr in der ref. Kirche Herzogenbuchsee Weihnachtsoratorium von Johann Sebastin Bach Mitwirkende: Reformierter Kirchenchor Herzogenbuchsee, Kammerchor Herzogenbuchsee, Huttwiler Kammerorchester sowie die SolistInnen Iris Eggler, Judith Lüpold, Nik Koch und Erwin Hurni. Leitung: Jürg Peter. Vorverkauf bei Clientis Bank Oberaargau AG, Bernstrasse 29, 3360 Herzogenbuchsee, 062 956 06 66, stefanie.strehler@ bankoberaargau.ch Dienstag, 31. Dezember Walterswil BE – Silvester Party in der MZH Walterswil / BE Nachtessen ab 19:00 Uhr mit Live-Musik inserieren sie gratis unter www.oberaargauer.ch


Oberaargauer

Donnerstag, 19. Dezember 2013

3

Mitteilung der genossenschaft anzeiger thal gäu olten und zofinger tagblatt ag:

Intensivierte Zusammenarbeit

Die Genossenschaft Anzeiger Thal Gäu Olten und die Zofinger Tagblatt AG intensivieren die Zusammenarbeit. – Das Medienunternehmen Zofinger Tagblatt AG übernimmt ab 1.1.2014 die Vorstufentätigkeit für den Anzeiger Thal Gäu Olten. Beide Parteien haben sich auf eine langjährige Zusammenarbeit geeinigt.

Marktbereinigung in den Solothurner Bezirken Thal und Gäu Der Wuchedonner, die Wochenzeitung für die Bezirke Thal und Gäu, erscheint am 19. Dezember 2013 zum letzten Mal und wird danach eingestellt. Die Einstellung erfolgt zu Gunsten einer Marktbereinigung, die auf der engen Zusammenarbeit der Genossenschaft Anzeiger Thal Gäu Olten und der Zofinger Tagblatt AG beruht. Änderung und Zuwachs für das Jura-Südfuss-Kombi Die seit Jahren im Werbemarkt erfolgreiche Anzeigenkombination «Jura Südfuss» stellt sich neu auf. Die Wochenzeitung «Oberaargauer ersetzt die bisherigen Kombititel

«Anzeiger Langenthal und Umgebung» und «Oberaargau West». Die Auflage und das Streugebiet vom «Oberaargauer» umfasst die hundertprozentige Abdeckung der regionalen Zentren Langenthal, Herzogenbuchsee und Huttwil. Mit dieser geografischen Abdeckung stellt der «Oberaargauer» den Gebietsanschluss zu den bestehenden Titeln «Solothurner Woche» und «Anzeiger Thal Gäu Olten» lückenlos sicher. Mit der Integration in das JuraSüdfuss-Kombi wird beim «Oberaargauer» das Format von Tabloid auf Broadsheet umgestellt. Mit der Aufnahme der Wochenzeitung «Wiggertaler» deckt das Jura-Sudfüss-Kombi ab 1.1.2014 neu auch die Region Zofingen zu 100 % ab. Dank diesem Zuwachs erreicht das neue Modul «Jura-SüdfussKombi plus Oberaargau + Wiggertal» über 192 000 Haushaltungen im geografischen Viereck Grenchen, Huttwil, Zofingen und Olten. GenoSSenSchafT anZeiGer Thal GÄu olTen ZofinGer TaGBlaTT aG

LangenthaL | Kleine einweihungsfeier nach abschluss der ersten uMbau-etappe

Pause bis zum Frühling in der Marktgasse

Die Bauarbeiten der ersten Etappe zur Umgestaltung der Marktgasse in Langenthal wurden fristgerecht abgeschlossen. «Wir haben viele positive Rückmeldungen erhalten, die Marktgasse hat an Attraktivität gewonnen», zeigte sich Stadtpräsident Thomas Rufener bei einer kleinen Einweihungsfeier erfreut vom Ergebnis.

ten ausgeführt worden. So wurden in der Marktgasse neue Leitungen für Wasser, Gas, Strom sowie Internetverbindung verlegt. Installiert wurde auch die neue Strassenbeleuchtung entlang der Gasse.

Gewerbler sind gefordert Ein grosser Teil der Marktgasse wurde bereits mit neuen Pflastersteinen versehen. Und auch die Seitenbereiche der Gasse sind zum Teil bereits mit neuen Treppen gestaltet. Stadtpräsident Thomas Rufener zeigte sich anlässlich einer kleinen Einweihungsfeier hoch erfreut vom Ergebnis. «Wir haben sehr viele positive Rückmeldungen erhalten. Die

In der Marktgasse sind die Baumaschinen verschwunden. Die erste Etappe zur Umgestaltung der Gasse ist abgeschlossen. In den letzten Tagen sind noch ein paar kleinere Nebenarbeiten im Bereich der Seitengässchen und der Vorzonen ausgeführt worden. Die Fugenarbeiten in den Vorzonen dagegen können witterungsbedingt erst im nächsten Frühling fertiggestellt werden. Im Frühling 2014 werden dann die Arbeiten für den Bau der zweiten Etappe wieder aufgenommen und der restliche Teil der oberen Marktgasse wird dann noch umgestaltet. Dies geschieht nach der Fasnacht, die aus diesem Grunde traditionsgemäss auch im kommenden Bei klirrender Kälte wurde die Jahr in der Marktgasse stattfinden Marktgasse mit viel Wärme und wird. Bislang sind zahlreiche Arbei- Herzlichkeit eingeweiht.

Marktgasse hat durch die baulichen Veränderungen zweifellos an Attraktivität gewonnen.» Gleichzeitig rief er die angrenzenden Gewerbler und Detaillisten auf, die Gasse zu beleben. «Das Leben in der Marktgasse steht und fällt mit den Anstössern. An ihnen liegt es nun, Impulse zu setzen und Initiativen zu ergreifen», forderte Rufener die Gewerbetreibenden auf, das künftige Leben im Zentrum der Stadt mitzuprägen. Gleichzeitig zeigte er sich aber auch erfreut über die kooperative Zusammenarbeit mit den Anwohnern und Geschäftsleuten, habe man doch nicht bloss einmal unvorhergesehene Probleme bewältigen müs-

sen. Es sei aber stets gelungen, gemeinsam einen Weg zu einer guten Lösung zu finden, um die anstehenden Herausforderungen zu meistern. «Ich habe mit den Anstössern gelitten», so Rufener, «stets versucht, sie zu ermuntern und zu trösten und ihnen in Erinnerung gerufen, dass bald eine andere Zeit kommen wird.» Mit den Bauarbeiten in der Marktgasse habe das Stadtzentrum nun vom Wuhrplatz bis zur oberen Marktgasse einen einheitlichen Charakter, von der Pflästerung bis zur Beleuchtung erwähnte der «Stapi» einen weiteren positiven Aspekt der Umbauarbeiten. WalTer rySer

Die Seitenbereiche der Marktgasse Stadtpräsident Thomas Rufener sind zum Teil bereits mit neuen wärmt seine Hände an einem Treppen gestaltet worden. heissen Getränk. fotos walter ryser


Oberaargauer

4

Donnerstag, 19. Dezember 2013

LangenthaL | Interessante neuheIt dIe nIcht nur dIe scL-Fans begeIstert

QUICKLIne und Renet ag präsentieren das SCLtv Gemeinsam mit seinem langjährigen Goldsponsoring-Partner Renet AG kann der SC Langenthal kurz vor Weihnachten das SCLtv präsentieren. QUICKLINE und SCL, das passt: Dynamik, Schnelligkeit, Lokalität – Schlagwörter, welche sowohl zum Renet-Verbund mit den QUICKLINE-Produkten wie auch zum sportlichen Aushängeschild der Region, zum SC Langenthal passen. Bereits im Vorfeld zur vergangenen Saison haben die beiden Parteien mit einer grossen, überregionalen Plakatkampagne auf sich aufmerksam gemacht. Renet hatte damals die Eröffnung des neuen Quickline-Shops an der Aarwangenstrasse beworben, der SCL den bevorstehenden Saisonstart.

Bis zu den Playoffs fünf Videos geplant Der SC Langenthal freut sich, dass gemeinsam mit QUICKLINE das SCLtv lanciert werden kann. Bei den heutigen Medienkonsumgewohnheiten sei es bei Fans, Sponsoren usw. mittlerweile ein grosses Bedürfnis, dass im Anschluss an ein Spiel nochmals die schönsten Sze-

setzen und somit wie geschaffen sind für QUICKLINE». Zu sehen gibt’s die Videos auf dem offiziellen YouTube-Kanal des SC Langenthal (Direktverlinkung auf www.sclangenthal.ch). Realisiert wird dieses Projekt übrigens mit der by the way communications ag, genauer gesagt mit Alex Chatelain, welcher früher selber für den SC Langenthal auf Punktejagd ging.

Beim Dreh im Langenthaler Renet-Shop. nen genossen werden können, sagt SCL-Marketingverantwortliche Angela Kölliker und betont weiter: «Wir freuen uns, dass wir mit den Videos den SC Langenthal seinen Fans noch näher bringen und auch einmal einen Blick hinter die Kulissen gewähren können». Die Partnerschaft mit QUICKLINE sieht vor, dass zu Beginn des Projekts der Fokus vor allem auf den Derbys liegt. Im ersten Jahr sollen bis zu den Playoffs insgesamt vier Derbys aufgezeichnet und die ganze Stimmung drumherum eingefangen werden. Zusätzlich wurde

Foto: J. ryter

ein Highlight-Video vom zweiten Swiss Ice Hockey Day produziert. In den Playoffs soll dann das Videoteam jeweils ab dem dritten Sieg in der Serie vor Ort sein, um die Entscheidung ganz sicher einzufangen. Auch Matthias Grossenbacher, Leiter Marketing und Produkte bei der Renet AG, zeigt sich erfreut: «Der Zusammenhang passt erneut optimal, ist doch das neue Videocenter über diverse Kanäle wie beispielsweise das Internet, Smartphone oder Tablet konsumierbar. Kanäle welche jeweils eine schnelle und sichere Internetverbindung voraus-

PR-Video mit Kelly & Campbell Im Zusammenhang mit dem SCLtv hat die Renet AG die beiden SCLAushängeschilder Brent Kelly und Jeff Campbell gleich noch genutzt, um ein eigenes PR-Video zu drehen, welches in den eigenen Shops und als Kinowerbung gezeigt werden soll. «Mit dem PR-Video möchte die Renet AG die starke lokale Zusammenarbeit mit dem SCL auf eine witzige Art in den Vordergrund stellen», erklärt Matthias Grossenbacher. Dass dafür die beiden SCLKanadier Brent Kelly und Jeff Campbell mitgemacht haben – übrigens ebenfalls zufriedene QUICKLINE-Kunden – ist schon fast selbsterklärend. M. GRossenBaCheR

SC Langenthal und Quickline: Eine starke Verbindung

www.quickline.com www.renet-ag.ch

2236173


Oberaargauer

Donnerstag, 19. Dezember 2013

5

2092855

Veranstaltungen / empfehlungen

Marktgasse 32, 4500 Langenthal Telefon 062 923 02 50

CARNOSA-SHOP

Ein Anruf von uns entfernt! Ihr sicheres Gefühl im Ausgang!

Aktionen

2233414

reden statt verstummen

Die Dargebotene Hand

Wir begleiten Querschnittgelähmte. Ein Leben lang.

vom Mi 11.12. - Sa 31.12.2013 Schweins-Nierstück mit Honig mariniert

2.49 /

100g

Schweins-Filet im Teig tiefgekühlt

3.25 /

100g

Rinds-Filet I Import

5.95 /

100g

Rinds-Braten I

2.35 /

100g

Kalbs-Schulterbraten I

3.35 /

100g

Kalbs-Haxen port. tiefgekühlt

2.20 /

100g

Rollschinkli ohne Schwarte

1.19 /

100g

Rippli ohne Bein mager

1.99 /

100g

Lyoner 350g

1.05 /

100g

Schweinswurst

1.80 /

Paar

und vieles mehr...

Mit uns werden Sie an Weihnachten zum Geniesser

   

   

     

Goldvreneli, gefüllte Bollerwagen, Nespresso Maschinen (Lattissima, U-Pure, Pixie), Gutscheine COOP/LANDI/SBB, Städtereise, DAB Radio, wunderschöne Vorratskörbe, schöne Fleischpreise, grosse Bernerplatten, Rundflug Eiger-Mönch-Jungfrau, Aarefahrten mit Kapitänsfrühstück, Gefüllte Rucksäcke, Fonduespezialitäten usw. usw. usw. Trostpreis: Einkaufsgutschein – Flyer/Gratisbon: www.sgsubingen.ch         2236038

geschlossen 09.00 - 11.30 Uhr 14.00 - 17.30 Uhr 09.00 - 14.00 Uhr

2234023

   

Montag, Dienstag Mittwoch, Donnerstag, Freitag Samstag

Carnosa AG | Gaswerkstrasse 76 | 4900 Langenthal | Tel. 062 916 60 00 | www.carnosa.ch

Zu vermieten per sofort o. n. V. in Huttwil an ruhiger Lage, teilweise renovierte

2146362

   ���

Öffnungszeiten Carnosa-shop:

4-Zi.-Wohnung 1. Stock mit Balkon und PP, MZ Fr. 1080.–, NK Fr. 250.– Telefon 079 303 51 67

2235526

 

FENSTER UND SICHERHEIT OHNE ENDE

GROSSE AUSSTELLUNG

27./28. UND 30./31.12. | 9–17 UHR INDUSTRIESTRASSE 26 IN AARWANGEN

Entdecken Sie hervorragend verarbeitete Minergiefenster, Renovationsfenster und Sicherheitsfenster. Und dank unserer Winter-Aktion zahlen Sie keinen Aufpreis für Einbruchschutz, Isolierglas und Schallschutz. Besuchen Sie unsere Ausstellung und lassen Sie sich von unseren Experten beraten. Machen Sie mit uns den ersten Schritt.

www.fenster-saegesser.ch 2234485


Oberaargauer

6

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Wochenhoroskop vom 19. bis 25. Dezember Widder 21.3. – 20.4. Sie werden jemanden treffen, der Ihnen berauschende Gefühle beschert. Es liegt viel Leidenschaft und Freude in der Luft, also geniessen Sie diese Woche in vollen Zügen. Sie können selbstbewusst und mit viel Energie auftreten. Gedulden Sie sich noch etwas bezüglich dem beruflichen Erfolg. Bleiben Sie am Ball und zuversichtlich.

Stier 21.4. – 20.5.

Sie haben die Fähigkeit, Herausforderungen anzunehmen und immer wieder Lösungen zu finden. Belasten Sie sich aber nicht mit unnötigen Problemen und denken Sie positiv. Es gibt so viele schöne Dinge im Leben und Sie sollten sich darauf konzentrieren. Im Job werden Sie gefordert und können mit Ihren Leistungen überzeugen.

Zukunft gesichert: Giuseppe Pagani und seine beiden Nachfolger Frank Jäggi (r.) und Marcel Widmer (l.) im Büroneubau des neuen Maler- und Gipsergeschäfts JäggiPagani AG am Dennliweg 54 in Langenthal. ZVG

LangenthaL | JäGGI UND PAGANI: ZUSAMMEN IN DIE ZUKUNFT

Fusion in traditionsreichem Langenthaler gewerbe

Die beiden traditionsreichen Langenthaler Maler- und Gipsergeschäfte Jäggi und Pagani schliessen sich zur JäggiPagani AG zusammen. Alle Mitarbeitenden behalten ihre Stelle. Es braucht Mut, eine eigene Firma zu gründen und sich einen Platz im Markt zu erobern. Noch mehr Mut verlangt es jedoch von einem Patron, sich rechtzeitig um eine gute Nachfolgeregelung zu kümmern, und dann tatsächlich willens zu sein, sein Lebenswerk schrittweise abzugeben. Giuseppe Pagani (60) hat diese Courage. Der Chef des 1918 gegründeten Maler- und Gipsergeschäfts Pagani + Co. AG will kürzer treten und seine Firma in verantwortungsvolle Hände übergeben. Vorsichtig streckte Giuseppe Pagani seine Fühler aus, prüfte interne und externe Lösungen. Schon lange pflegte er eine gute Zusammenarbeit mit seinem Mitbewerber Frank Jäggi (43), dem innovativen Chef des Jäggi Maler- und Gipsergeschäfts in Langenthal, der sich mit seinen herausragenden Stuckaturen schweizweit einen Namen gemacht hatte. Aber auch im eigenen Betrieb fand sich ein vielversprechender Kandidat in der Person des Malermeisters Marcel Widmer (40).

Die drei Männer setzten sich zusammen, viele Male. Sie holten sich Hilfe bei KMU Next, einer Stiftung, die Unternehmen bei der Nachfolgeregelung unterstützt. Heute, über ein Jahr später, war es so weit: Giuseppe Pagani, Frank Jäggi und Marcel Widmer setzten ihre Unterschrift unter den Nachfolgevertrag. Und gründeten die JäggiPagani AG, die im kommenden Frühjahr ihre Geschäfte in den Räumlichkeiten der ehemaligen Pagani + Co. AG am Dennliweg 54 aufnehmen wird. Zurzeit wird der Betrieb dort modernisiert, es entstehen neue Büros und ein Showroom. Das Stuckatur-Atelier von Frank Jäggi verbleibt an der Mittelstrasse 2a im Herzen von Langenthal. Alle Mitarbeitenden und Lehrlinge werden weiterbeschäftigt. Während zwei Jahren werden Pagani, Jäggi und Widmer die neue Firma zu dritt führen, danach wird sich Giuseppe Pagani aus der operativen Leitung zurückziehen und seine Aktien seinen Nachfolgern abtreten. Die neue JäggiPagani AG versteht sich als führende Spezialistin für alle Maler- und Gipserarbeiten in den Bereichen Umbau, Renovationen und Sanierungen, Dämmungen und Verputze in der Region Langenthal. PD

Zwilling 21.5. – 20.6.

Sorgen Sie selbst für eine gute Stimmung und bringen Sie etwas Abwechslung in den Alltag. Ihr Schatz wird Sie dafür lieben und die Zeit mit Ihnen geniessen. Spontane Freizeitaktivitäten tun Ihnen gut. Ungerechte Kritik am Arbeitsplatz könnte Sie belasten. Suchen Sie ein offenes Gespräch, damit Sie Ihre Sicht darlegen können.

Krebs 21.6. – 22.7.

Liebe liegt in der Luft. Vermutlich treffen Sie nicht gleich den Lebenspartner, aber auch ein prickelnder Flirt kann belebend wirken. Es würde Ihnen gut tun, wenn Sie etwas weniger kritisch die eigenen Leistungen bewerten würden. Seien Sie doch auch einmal zufrieden mit sich selbst. Es ist eine gute Zeit, um Ziele zu erreichen und Erfolge zu feiern.

Löwe 23.7. – 22.8.

Waage 23.9. – 22.10. Die Voraussetzungen für die Liebe sind optimal. Nutzen Sie die Gelegenheiten und zeigen Sie Ihrem Liebsten wieder einmal offen Ihre Gefühle. Als Single sollten Sie auf keinen Fall alleine zu Hause sitzen. Teilen Sie sich jedoch Ihre Energie gut ein und planen Sie auch ruhige Stunden ein. Im Job ist es wichtig, dass Sie sich abgrenzen können.

Skorpion 23.10. – 21.11.

Erfüllen Sie sich nach Möglichkeit einen Wunsch, der Sie schon lange begleitet. Ihr Schatz wird Ihnen bestimmt gerne dabei helfen, wenn Sie danach noch etwas glücklicher sind. Lenken Sie Ihren Fokus auf die positiven Dinge und versuchen Sie mit der Vergangenheit abzuschliessen. Im Job sollten Sie zu Fehlern stehen und etwas daraus lernen.

Schütze 22.11. – 21.12.

Eine besondere Überraschung erwartet Sie. Halten Sie die Augen offen und nutzen Sie gute Gelegenheiten. Akzeptieren Sie, dass es auf zwischenmenschlicher Ebene nicht immer nur harmonisch läuft und lernen Sie damit umzugehen. Beenden Sie berufliche Machtkämpfe und konzentrieren Sie sich auf die eigenen Aufgaben.

Steinbock 22.12. – 19.1.

Man schätzt Ihre Herzlichkeit. Sie sollten aber generell versuchen, etwas offener und gesprächiger zu sein. Achten Sie auf Ihre Konzentration. Es kann gefährlich sein, wenn Sie mit offenen Augen träumen und abschweifen. Bei der Arbeit werden Sie geschätzt und erhalten Lob. Glauben Sie an Ihre Leistungen und stehen Sie dazu.

Wassermann 20.1. – 18.2.

Vertrauen Sie Ihren Gefühlen. Sie sprühen vor Lebensfreude, sind den Herausforderungen gewachsen und können die Woche einfach geniessen. Ihre Beziehung wird davon profitieren und als Single gehören Sie unter die Leute. Erholen Sie sich nach getaner Arbeit, denn die Regeneration von Körper und Geist ist jetzt besonders wichtig.

Durch Ihr Verhalten könnten Sie momentan Ihre Mitmenschen vergraulen. Seien Sie weniger aufbrausend und tun Sie Ihren Nerven etwas Gutes. Im Job wollen Sie oft auch noch die Verantwortung für andere übernehmen. Lernen Sie sich mehr abzugrenzen, dann können Sie sich öfter erholen und wieder neue Kräfte sammeln.

Jungfrau 23.8. – 22.9.

Fische 19.2. – 20.3.

Lassen Sie sich nicht so schnell provozieren und sorgen Sie selbst dafür, dass Sie sich entspannen und Ihre Nerven schonen können. Ihr Partner wird etwas mehr Gelassenheit schätzen. Bei der Arbeit dürfen Sie ruhig zu Ihren Fähigkeiten stehen und selbstbewusster auftreten. Überraschen Sie Ihre Vorgesetzten mit neuen Talenten.

Es läuft nicht alles nach Ihren Vorstellungen. Versuchen Sie etwas einfühlsamer zu sein und nicht gleich jeden kleinen Konflikt aufzubauschen. Sie sind ziemlich ehrgeizig, sollten jedoch auch einmal mit Ihren eigenen Leistungen zufrieden sein. Suchen Sie einen guten Ausgleich zu Ihrer Arbeit, denn Sie brauchen momentan etwas Erholung.


Oberaargauer

Donnerstag, 19. Dezember 2013

7

Putztüüfeli ( CH ) schnell, prompt, sauber Gutschein Fr. 20.– Privathaushalte – Büros – Arztpraxen – Geschäfte Einfamilienhäuser – Umschwung – Endreinigungen Baureinigungen – Wochen – Monatsreinigungen

Nicht kumulierbar pro Kunde nur ein Gutschein einlösbar

2126672

Hauptstrasse 32, 4728 Wolfwil, Tel. 032 636 11 26

www.neuenschwander.ch

EmpfEhlungEn

Mein Leder. Mein Stil.

Die schönste Verbindung von Design und Qualität: Erleben Sie Ledermode im grössten Schweizer Lederfachgeschäft. Der Weg lohnt sich: A6 Bern-Thun, Ausfahrt Kiesen, Richtung Konolfingen. Montag geschlossen.

VIVANA Stark in Ledermode / Mode en cuir

ze 14 – 17 Plät

sweis Nur PW-Au . ch li er rd erfo Das ideale ittel Transportm Ihre ich unsere für unverbindl nterlagen. Reisegruppe. e Si n ge nU Verlan sführliche

Messepräsenz Herbst: Olma, St. Gallen / Züspa, Zürich Comptoir Suisse, Lausanne / Foire de Martigny / OHA, Thun Herbstwarenmesse, Basel

3672 Oberdiessbach Tel. 031 771 14 11 2108324

2145646

au

Gerber-Reisen AG, Industrie Hard, 4914 Roggwil Tel. 062 916 50 50 / Fax 062 916 50 59 www.gerber-reisen.ch / E-Mail: info@gerber-reisen.ch

CH

ERSOND N IO IT ED

BILDUNG

Gratisinserat

SMS FO 20 an 339 Spenden Sie Fr. 20.–. Danke.

Aktuelle CD: SANTIANO mit PETER REBER „Mit den Gezeiten“

LIVE KONZERTE 30.01.2014:

Langenthal (BE), Westhalle

31.01.2014:

Spreitenbach (AG), Umwelt Arena

01.02.2014:

Lenk (BE), Das Zelt Chapiteau PostFinance

DAS NIS ERLEB T R E Z TS KON TICKE ! T Z T E N J VIERE RESER

Tickets erhältlich über www.ticketcorner.ch

www.santiano.de

| www.peterreber.ch |

www.universalmusic.ch

2235300


8 HUTTWIL Diese spezielle Schafrasse im Gehege der Spycher-Handwerk AG erfreute am 18. Huttwiler Wiehnachtsmärit die ganz kleinen sowie erwachsene Besucher gleichermassen. Auffälligstes Kennzeichen der seltenen Skuddenschafe ist bei den Widdern das imposante Schneckengehörn. Die Auen sind hornlos oder tragen Hornstummel. Die zutraulichen Tiere genossen denn die warmherzigen Streicheleinheiten ob der Kälte umso mehr.

Oberaargauer-PaParazzi Für unsere Leser unterwegs: Brigitte von Arx

Donnerstag, 19. Dezember 2013

LeImIsWIL «Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm» oder «Wie der Vater, so der Sohn», könnte bei diesem Gespann den berühmten Nagel wohl nicht passender mitten auf den Kopf treffen. Schliesslich machte Daniel Flückiger am beliebten ErbsmuessSuppentag beim Dorflädeli keinen Hehl daraus, dass auch sein Sohn Micha Rickli kein «Kostverächter» ist. Einziger Unterschied: Micha bevorzugte zusätzlich Gnagistückli in der Suppe, sein Papa dagegen genoss die Erbsmuess-Suppe lieber pur.

scHWarzHäUsern Am Stand von Ruth Liechti fanden die Wiehnachtsmärit-Besucher kunterbunte Gruss- und Glückwunschkarten in Hülle und Fülle in vielen Variationen. Ergänzt wurde das Angebot mit einem gekennzeichneten Sortiment «Karten von Michelle». «Die Sujets habe ich allesamt mit dem Bügeleisen geschaffen», verriet die aufgestellte junge Künstlerin. Und weil man ja Karten eh immer gut gebrauchen kann, machte Michelle wohl am Samstag auch gute Geschäfte.

HUTTWIL Es geht wirklich auf keine Kuhhaut, was heutzutage alles gesichert und befestigt werden muss, um den Langfingern nicht zum Opfer zu fallen. Kirchensigrist Fritz Schrag bestätigte, dass er seit geraumer Zeit sogar die Laternen vor der Kirche anketten müsse, nachdem diese vor drei Jahren anlässlich des Huttwiler Wiehnachtsmärit auf dreiste Weise abhanden gekommen seien. Das Bild zeigt ihn beim Anzünden der Kerzen am ersten «Märit-Tag» kurz vor der einsetzenden Abenddämmerung.

scHWarzHäUsern Traditionell am «Wiehnachtsmärit Schwarzhüsere» veranstaltet die Burgergemeinde beim Schulhaus jeweils einen Weihnachtsbaumverkauf aus zertifiziertem Bestand. Zu jedem gekauften Baum schenkt sie einen Bon für ein Gratisgetränk in der Kafistube. Das Bild zeigt Markus Würgler (Mitte), mit Göttikind Joelle, die mit kritischem Blick das Ganz mitverfolgte. Waldaufseher Peter Burkhard erklärte kompetent, alle Tännli seien übrigens erst am Dienstag frisch geschnitten worden.

HUTTWIL Eröffnete die Boutique «The Lion» in diesem Frühjahr an der Bahnhofstrasse 1 ihr neues Geschäft, so konnte die Kundschaft kürzlich aufgrund von geschäftlichen Umstrukturierungen von einer attraktiven Liquidation von Deko-Artikeln, einer Skandal-Reduktion bei Kleidern sowie einem Kellerverkauf auf allerlei profitieren. «Alles für 2 bis 10 Franken», warben die Betreiberinnen mit entsprechenden Inseraten im «Oberaargauer». Das Bild zeigt Marianne Alabor (l.) beim Bedienen von Kundschaft, die willkommene Schnäppchen in Form von adventlicher Deko gefunden hatte.


Weihnachtszeit

Fondue Chinoise à discretion

Jet Gesc zt aktuell henk : gutsc heine

Reinigungen, Haus- & Wohnungsräumungen Steinfeldstrasse 2a, 4911 Schwarzhäusern Telefon 062/923 43 17 Mobile 079/519 81 82

Weihnachten und Stephanstag offen

2235840

Montag geschlossen Gruppen auf Anfrage

Geschenkezeit Geschenkezeit

2234490

Turnerlotto STV ROGGLISWIL

Freitag | 20. Dezember 2013 Türöffnung 19.00 Uhr | Beginn 20.00 Uhr

6

MZH Pfaffnau

2236168

Exklusiv-Vertretung Oensingen

Neuahrsapéro 2. Jan. 2014 09.30 bis 16.00 mit Live Musik “Edison”

Autogrammstunde mit Moto2 Rennfahrer

Dominique Aegerter 13.00 – 14.00 Uhr

s

2234511

Moto Wüthrich GmbH, Solothurnstrasse 51, 4702 Oensingen Tel. 062 396 40 00 / www.toeffpark.ch Reservationen unter domi@toeffpark.ch

2236169


Oberaargauer

10

Donnerstag, 19. Dezember 2013

kleinanzeigen Kaufe

Fahrzeuge

Autos,Töff, Busse Zustand egal. Tel. 076 334 16 86

2207702

Kaufe

Autos, Busse, Jeep, Lieferwagen usw. Tel. 079 613 79 50

2059143

Auto Export

Kaufe alle Autos, Jg. und km. egal, immer erreichbar! Tel. 076 431 84 86

2117211

Schweizer kauft Autos PW, Bus usw. Barzahlung Tel. 079 437 40 08

1910991

Kaufe Autos und Lieferwagen alle Marken und Jahrgänge. Sofort Barzahlung. Tel. 079 667 68 66

Gesucht lieber, langhaariger, tierliebender

Freund

ab ca. 50 J. Kein Bünzli. Kein SA. Tel. 076 518 07 55

2235301

2220061

Kaufe

Autos und Lieferwagen

alle Marken und Jahrgänge. Sofort Barzahlung und auf Wunsch Abholdienst. (CH-Unternehmen). Tel. 079 777 97 79 2209346

Kaufe

Haus- und Wohnungsräumungen, Entsorgungen

Bekanntschaften

Tiere für Export. Alle Marken, Ponterosa Matzensofort Barzahlung. Spreche CH-Deutsch. dorf, Rosmarie Jörg. Tel. 079 462 77 35 2004271

Kaufe

Autos, Mofas, Motorräder, Wohnwagen, Anhänger

M. Bohnenblust Tel. 079 432 62 70 2207145

Die HundeferienPension und Hundeschule in Ihrer Region, wo alle Rassen herzlich willkommen sind. Tel. 079 508 99 84 dogpension@ bluewin.ch www.dogpension.ch 2114343

2207149

Erotik

Stimmung garantiert: Am 3. Januar ist Michelle Ryser im GoWildWest zu

Gast. M., 54, KleintierhalSara ter sucht liebe, treue in Niederbipp. Frau XXL-Busen, Top-Preifür eine Beziehung. se, Top-Service. Tel. 079 392 82 84 Tel. 076 241 57 10 2235547

2234254

Diverses LPs, Singles

Autos und Lieferwagen

Wir räumen alles von klein bis gross, inkl. aller Kosten. M. Bohnenblust Tel. 079 432 62 70

Rock, Pop, Blues, Jazz, Funk, Beat, Punk, Heavy Metal usw. Suche alte Mofas und Motorräder, Ersatzteile. Tel. 079 689 92 57 2233531

Kein Hobby? Langeweile?

Komm zu uns! Comedy Truppe sucht Techniker! Tel. 078 669 99 17

KleinAnzeigen im Oberaargauer werden gelesen

!

2233782

wolfwil | Tanzen, Musik und LeuTe Treffen

«open friday» – für alle die gerne Party machen

«GoWildWest… and feel it», heisst das Motto des Eventlokals in der Industrie Bännli in Wolfwil. Scharenweise pilgern Countryfreunde in die Indoorcity um den Holztanzboden zum Beben zu bringen. Aber warum sollen nur Countryfreunde an einer grossen Tanzfläche teilhaben dürfen? So wird es ab Januar nebst den monatlichen Linedance-Nights nun auch eine monatliche Party mit Hits aus den 70er, 80er und 90-er Jahren sowie mit Schlager- und Countrymusik geben und zwar immer am ersten Freitag des Monats. Wie auch an den Linedance-Nights werden an den besagten Freitagen Workshops angeboten und zwar in Form eines Rock’n Roll-Tanzkurses. Er wird jeweils von 19–20 Uhr stattfinden. Mitmachen kann jedermann, idealerweise wird ein Abo gelöst. Kurzentschlossene können beim Tanzkurs selbstverständlich auch mitmachen.

Bald gehts los Der Auftakt für die «Open Fridays» ist der 3. Januar mit dem SchlagerCountryschätzchen Michelle Ryser und DJ Stephan Oess, welcher unter anderem auch im Alpenrockhouse regelmässig auflegt. Das Zielpublikum sind Standardund Coupledancer, welche ihre Leidenschaft fürs Tanzen in einem einmaligen Ambiente geniessen möchten. Es darf fleissig gewünscht werden: Rock’n Roll, Country, 7090er Jahre-Musik und natürlich Schlager sowie ab und zu aktuelle Chart-Songs. Somit gibt es nun zweimal monatlich die Möglichkeit das Tanzbein ausgiebig zu schwingen – entweder an der Countrydancenight oder am «Open Friday». In diesem Rahmen können natürlich auch Geburtstage oder Jubiläen gefeiert werden. Rockabilly und Country lassen grüssen! ZVG

«Wollen Sie mehr Region? Radio Inside können Sie mit einem DAB+ Digitalradio empfangen.»

Zeit, den Sender zu wechseln. Wir sind da, wo Sie zu Hause sind. Hören Sie uns über DAB+, Swisscom TV, Web & App. www.radioinside.ch | Ein Unternehmen der Zofinger-Tagblatt-Gruppe.


Donnerstag, 19. Dezember 2013

Oberaargauer

11

AUSSTELLUNG Öffnungszeiten Altjahrswoche Freitag 27. Dez. 13 1000-­‐1900Uhr Samstag 28. Dez. 13 1000-­‐1700Uhr Sonntag 29. Dez. 13 1000-­‐1700Uhr Montag 30. Dez. 13 1000-­‐1800Uhr

SONDERSERIE SUBARU XV 4×4 ICEBEAR AB FR. 25’900.– GRATIS: ICEBEAR-PAKET IM WERT VON FR. 2’500.–.

Solange Vorrat. Gilt für alle Modelle 2013.

Wir zeigen Ihnen alle News 2014 Günstige Leasing Occasionen mit Garantie unter www.garageluethi.ch

2235559

iss b m is I t a Gr

Frohe Festage und allzeit gute Fahrt im 2014


Hopp SC Langenthal!

2235807

Besuchen Sie unseren Fanshop in der Manor an der Aarwangenstrasse 2, 4900 Langenthal

Strom | Erdgas | Wasser | Kommunikation | Installation

Partner für Energie und Kommunikation

www.ib-langenthal.ch

2235781

2110837

GUT GEBAUT

2235778

4528 Zuchwil www.galliag.ch

e Verteidiger e aber bissig de Saison ir fa r de – Hans Pienitz thal – verlängert bis En en des SC Lang 2015/16.

Generalagentur Martin Zellweger

Mehr als nur Versicherung! Testen Sie mein Netzwerk mit der unvergleichlichen VersicherungsHypothekar- oder Krankenkassen beratung. 2235783

oder stehen sie auf schwachstrom?

fon 062 961 86 46 fax 062 961 86 47 herzogenbuchsee@ rebmann.ch

ie ns he ste hstr r e od hwac burgdorf f sc herzogenbuchsee au huttwil langenthal www.rebmann.ch

Mobile 079 332 55 23 thomas.nikles@allianz.ch

2208028

eisenbahnstrasse 12 3360 herzogenbuchsee

Thomas Nikles

2235814

filiale herzogenbuchsee

Seit über 27 Jahren stehe ich für einfache und schnelle Lösungen zu günstigen Preisen und hoher Qualität.

22357485

2235811

S penglerei • Sanitär • Kamine Gas werkstrasse 66 A • 4 900 Langenthal k str asse 6 6 A • 49 0 0 Lang enthal T 0 62 922 11 77 • GTFaswer 09 06062 2 9 2 2 1 1923 7 7 • F 06 2 9 233 3 09 33 S p e n g le r e i • Sanitär • Kamine saeg esser _o ber li@dataco mm.ch s aegesser_oberli@datacomm.ch


Während den NLA-Teams über die Festtage ein paar Tage Pause gegönnt sind (mit Ausnahme Spengler Cup-Teilnehmer), wartet auf die Mannschaften der NLB ein strenges Programm.

Strenges Programm über die Festtage

Hans Pienitz verlängert

Im Rahmen der Weihnachtsaktion «Bring A Friend» können die SCL-Fankarten-Besitzer eine Freundin oder einen Freund mit 50% Rabatt ans Heimspiel vom 21. Dezember gegen HC Red Ice Martigny einladen. SCL-Fankarten-Besitzer kommen zu einem vergünstigten Ticket, indem sie ihre Fankarte an der Abendkasse vorweisen und ein zweitesTicket zum halben Preis kaufen.

Yannick Rathgeb: Aufsteiger des Jahres Der Donnerstag Club Oberaargau hatte vergangene Woche an der Sportler-Gala zahlreiche regionale Sportlerinnen und Sportler sowie Vereine undTeams für ihre Erfolge und Aktivitäten ausgezeichnet. Unter anderem wurde der Langenthaler EishockeyanerYannick Rathgeb mit dem Sportpreis als Aufsteiger des Jahres ausgezeichnet. Yannick, welcher aus dem Nachwuchs des SC Langenthal stammt und bei der 1. Mannschaft einen Zweijahresvertrag unterzeichnet hatte (mit Ausstiegsklausel für Nordamerika), wechselte im Sommer in die Ontario Hockey League zu den Plymouth Whalers, wo er bisher in 31 Spielen elf Skorerpunkte erzielte. Der SC Langenthal gratuliert Yannick und wünscht ihm weiterhin viel Erfolg.

Spielregeln: • Pro Fankarte kann 1Ticket gekauft werden • Das gekaufteTicket ist in derselben Kategorie wie die Fankarte • Tickets Sektor G (Waldtribüne) sind von der Aktion ausgenommen • Tickets sind nur solange Vorrat erhältlich • Das vergünstigteTicket kann nur an der Abendkasse bezogen werden

Die besten italienischen Kase speziell fur Sie ausgewahlt und verarbeitet.   





Der SC Langenthal hat den Vertrag mit seinem 25-jährigen Verteidiger Hans Pienitz um zwei weitere Jahre bis zum Ende der Saison 2015/16 verlängert. Pienitz stiess vor knapp einem Jahr von den EHC Basel Sharks zum SC Langenthal, wo er die Oberaargauer bereits in den Playoffs verstärkte. Pienitz Stärken sind seine Handlungsschnelligkeit und seine Aggressivität. Ein bissiger Verteidiger, aber selten unfair.

SC Langenthal vs. HC Red Ice Martigny



Über die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage hat der SC Langenthal insgesamt sechs Spiele auszutragen, drei davon zuhause im Stadion Schoren. Geschäftsführer Gian Kämpf erwartet, dass die Mannschaft nach zuletzt durchzogenen Leistungen wieder mit Konstanz überzeugt. «Die Liga ist ausgeglichener denn je, auch die Teams der zweiten Tabellenhälfte punkten in dieser Saison mit enormer Regelmässigkeit.» Es sei jetzt wichtig, bei dem engen Terminkalender rund um die Festtage konstant gute Leistungen abzurufen und den Fokus nicht zu verlieren. «Ich bin überzeugt, dass der SCL auf Kurs ist und insbesondere in den Heimspielen wieder mit viel Kampf, Wille und Disziplin auftreten wird», ergänzt Kämpf weiter.

Bring A Friend am 21.12.2013



Heimspiele im Schoren 21.12.13 SCL vs. HC Red Ice Martigny

4.1.14 11.1.14 21.1.14

SCL vs. EHC Basel Sharks SCL vs. GCK Lions SCL vs. HC Ajoie SCL vs. HC La Chaux-de-Fonds

2235779 2235810

27.12.13


Welche Geschäfte/Beschlüsse im Gemeinderat waren 2013 aus Ihrer Sicht die Wichtigsten? Erwähnenswert finde ich die Genehmigung des Schutzzonenplans und der Überbauungsordnung, die für den Anschluss unserer Gemeinde an den Fernwärmeverband WangenWiedlisbach unumgänglich war sowie die Zustimmung an der Gemeindeversammlung zum Anschluss der Gemeindeliegenschaften an das Fernwärmenetz. Als weiteres wichtiges Geschäft stufe ich das Aufgleisen der Ortsplanrevision ein.

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit im 2013 und freuen uns mit Ihnen auf das gemeinsame, neue Jahr.

Wie verlief das Jahr 2013 für die Gemeinde Walliswil b. Wangen? Im zu Ende gehenden Jahr waren keine aussergewöhnlichen Ereignisse zu verzeichnen, ausser dem im November einberufenen Urnengang für die Neuwahl des Gemeinderates. Nach 12 Jahren werde ich mich Ende Jahr aus der aktiven Gemeindepolitik verabschieden.

Haben Sie 2014 besondere Anlässe in Ihrer Gemeinde? Wenn ja, welche? Über besondere Veranstaltungen ist mir nichts bekannt. Lassen wir uns überraschen, was uns das neue Jahr beschert.

2236192

Rita Wagner Gemeindepräsidentin Walliswil b. Wangen

Welche Geschäfte/Beschlüsse im Gemeinderat stehen 2014 im Vordergrund? Ich denke die Beantwortung dieser Frage steht mir nicht mehr zu.

2236183


Carrosserie Schärer CH-3367 Thörigen Telefon 062 961 51 40 Fax 062 961 28 36

2235895

Rolf Schneeberger Gemeindepräsident Thörigen Wie verlief das Jahr 2013 für die Gemeinde Thörigen? Kurz zusammengefasst kann man sagen «Ende gut, alles gut!». Es ist viel passiert, es war nicht einfach, aber es konnte schlussendlich dank konstruktiver Zusammenarbeit viel erreicht werden. Ich bin sehr zufrieden mit den Resultaten. Welche Geschäfte/Beschlüsse im Gemeinderat waren 2013 aus Ihrer Sicht die Wichtigsten? Ganz zuoberst stand das Projekt Neubau Gemeindeverwaltung und Dorfplatzgestaltung. Die Gemeindeversammlung vom 11.12.13 hat die Vorlage gutgeheissen und den erforderlichen Kredit von 1,6 Millionen bewilligt.

Welche Geschäfte/Beschlüsse im Gemeinderat stehen 2014 im Vordergrund? Die Planung und der Bau von Gemeindehaus und Dorfplatz werden sicher das Top-Thema bleiben. Wir freuen uns auf die Realisierung durch die eingesetzte Sonderbaukommission.

3367 Thörigen, 062 961 12 30 Unsere Oeffnungszeiten

Dienstag 24. Dez. offen 07.00 – 15.00 25. und 26. Dezember geschlossen

Haben Sie 2014 besondere Anlässe in Ihrer Gemeinde? Wenn ja, welche? Gleich am 2. Januar findet das traditionelle Bärzelistagsfest statt. Der Gemeinderat führt den Anlass bereits zum 12. Mal durch und offeriert für alle Einwohner ein Nachtessen und ein Unterhaltungsprogramm.

Die Vacherin können am 25. und 26. Dezember zwischen 11.00 und 12.00 abgeholt werden.

Silvester Neujahr Dienstag 31. Dezember offen von 07.00 – 15.00 danach bleibt das Geschäft bis Montag 6. Januar 2014 geschlossen. 2235907

Coiffeur

MODA CAPELLI

Zesiger Nadia Typgerechte Beratung

Weingartenstrasse 25 3367 Thörigen Makeup • Cut • Color • Styling 2235819

079 756 48 66 2235842

Martin Pauli Velos – Motos Buchsistrasse 19 3367 Thörigen 062 961 44 72 079 670 42 50

2235845

GLOBALKERAMIK GMBH Lindenstrasse 16 CH - 3367 Thörigen +41(0) 62 961 52 27 globalkeramik@besonet.ch


$)( ( ' ,) ! (( " & %$$ )'# )# * ' "& ,) '(& &),&(# &'#

 # '  )%('(&''    $&       +++'#  +++$)( (

letzten 4 Jahre unglaublich unterstĂźtzt. Auch wenn das FĂźhren eines Gemeinde-rates anders ist als ein Unternehmen, hat mich diese Aufgabe jedoch sehr bereichert und die Kolleginnen und Kollegen des Rates wie auch der Verwaltung werden mir bestimmt fehlen.

2236186

Welche Geschäfte/Beschlßsse im Gemeinderat waren 2013 aus Ihrer Sicht die Wichtigsten? Jeder Beschluss ist wichtig und muss mit grosser Sorgfalt angegangen werden. Daher fällt es mir auch sehr schwer einzelne herauszuheben. Wir sind aber sehr glßcklich, dass nach jahrelangem hin und her nun endlich die SaalbauGeschichte mit einem Erweiterungsbau der Turnhalle realisiert werden konnte.

Peter Hirschi Gemeindepräsident Rohrbach

2236190

Filiale ThĂśrigen

Filiale Rohrbach

Postweg 28 3367 ThĂśrigen 062 961 76 47 079 334 06 65

Sonnweg 2 4938 Rohrbach 062 965 29 56 079 334 06 65

Email: info@fischer-maler.ch

/ Hausbau

/ Sanieren

/ Innenausbau

www.fischer-maler.ch

Welche Geschäfte/Beschlßsse im Gemeinderat stehen 2014 im Vordergrund? Da ich im 2014 nicht mehr Teil des Gemeinderates bin, will ich auch keine Schwerpunkte mehr setzen, sondern ßberlasse dies meiner Nachfolgerin. Haben Sie 2014 besondere Anlässe in Ihrer Gemeinde? Wenn ja, welche? Mein grÜsster Wunsch ist, dass im 2014 der Spatenstich fßr die Bauarbeiten des Alterszentrums gemacht werden kann.

Hair and Nail Burri

2236312

Ihr Fachmann

Wie verlief das Jahr 2013 fßr die Gemeinde Rohrbach? Es war wiederum ein sehr spannendes und ausgefßlltes Jahr. Nach 8 Jahren im Gemeinderrat (Finanzen) und 4 Jahre als Gemeindepräsident werde ich mir nun eine politische Auszeit nehmen. Fßr mich waren es sehr interessante und lehrreiche Jahre gewesen und ich habe stets mit viel Herzblut meine Aufgaben nach bestem Wissen und Gewissen erledigt. Ich freue mich sehr, dass das Präsidium nun an Elisabeth Spichiger geht, denn sie hat mich während der

/ Schreinerarbeiten

fßr die Dame und den Herrn von heute ‌

pluess-ag.com

Beatrice Burri Hauptstrasse 26 4938 Rohrbach Telefon 079 461 20 85

2236178

Zaugg AG Rohrbach Tel. 062 957 57 57 www.zaugg-rohrbach.ch

Wir danken unseren Kunden und Geschäftspartner fßr das uns entgegengebrachte Vertrauen und wßnschen allen frÜhliche Festtage sowie alles Gute fßrs neue Jahr.

2236179

Dach und Fassade sanieren: Heizkosten sparen, Licht ins Haus bringen, Wert erhalten. Beim Sanieren fallen mehrere AnsprĂźche zusammen. Unsere Planer und Handwerker haben den Blick fĂźrs Ganze. So realisieren wir wirtschaftliche, funktionelle und schĂśne LĂśsungen in einem. Lassen Sie sich von unseren Referenzen inspirieren. Fragen Sie uns an!

2236581


Welche Geschäfte/Beschlüsse im Gemeinderat stehen 2014 im Vordergrund? Wir wollen schauen, dass in Auswil weiter gebaut wird. Die Gemeinde attraktiv halten und darauf achten, dass wir weiterhin eine eigenständige Gemeinde bleiben können. Haben Sie 2014 besondere Anlässe in Ihrer Gemeinde? Wenn ja, welche? Bei uns stehen keine grösseren Anlässe an.

Markus Ott Vize-Gemeindepräsident Lotzwil

Rudolf Brechbühler Gemeindepräsident Auswil

Wie verlief das Jahr 2013 für die Gemeinde Lotzwil? Ausserordentliche Ereignisse hatten die Behörden und die Verwaltung nicht zu bewältigen. Durch den schneereichen Winter wurde unser «Schlittelhoger» weit herum bekannt und war sicher einer der Stolpersteine in Bezug auf die Revision der Ortsplanung. Nach der deutlichen Annahme im zweiten Urnengang warten wir nun auf die Genehmigung durch den Kanton. Der Rechnungsabschluss 2012 bestätigte die Vorahnung, dass die Finanzen im 2013 und in den kommenden Jahren ein Dauerthema sein werden.

Wie verlief das Jahr 2013 für die Gemeinde Auswil? Auswil ist eine kleine Gemeinde im Oberaargau. Wir haben kein ÖV, da ist es sehr schwierig Leute in die Gemeinde zu holen. Trotzdem wurde in diesem Jahr gebaut. Wir haben seit August eine Basisstufe in der Schule, so dass die kleinen Kinder in Auswil zur Schule gehen können.

Welche Geschäfte/Beschlüsse im Gemeinderat waren 2013 aus Ihrer Sicht die Wichtigsten? Der Beschluss des Gemeinderates, mit der Zustimmung der Anschlussgemeinden Bleienbach und Rütschelen, ab 2015 eine eigene integrierte Sekundarstufe I zu führen. Wichtiger Beschluss war auch die schrittweise Sanierung der Schulhauses Dorf bis ins Jahr 2015. Welche Geschäfte/Beschlüsse im Gemeinderat stehen 2014 im Vordergrund? Die Überprüfung sämtlicher beeinflussbaren Gemeindeausgaben im Hinblick auf das Budget 2015. Der Gemeinderat wird sich diesem Thema anlässlich einer Klausurtagung annehmen. Nach der Genehmigung der Ortsplanung wollen wir mit der Umsetzung beginnen. Im weiteren werden wir zusammen mit dem Kanton an der Verbesserung der Ortsdurchfahrt (Langenthal-Huttwilstrasse) arbeiten. Erste Analysen des Kantons sind vorhanden. Die Realisierung ist ab 2015 vorgesehen. Haben Sie 2014 besondere Anlässe in Ihrer Gemeinde? Wenn ja, welche? Unter diesem Punkt gibt es nichts mitzuteilen. Möchte daher die Gelegenheit wahrnehmen den Behörden mit allen Kommissionen, der Verwaltung für ihren Einsatz für die Gemeinde Lotzwil zu danken.

Welche Geschäfte/Beschlüsse im Gemeinderat waren 2013 aus Ihrer Sicht die Wichtigsten? Die Annahme des Budgets war ein wichtiger Punkt. Auch das Organisationsreglement war ein Thema für die Gemeindeversammlung. Bei uns steht noch eine Sitzung im Gemeinderat an.

2035049

AD - Limoservice Andreas Dubach Wyssbachstrasse 34 4944 Auswil 076 577 76 13

Die exklusive Stretchlimousine für 8 Personen > Hochzeiten/Verlobungen/Polterabende > Firmenanlässe/Jubiläen > Dinnerfahrten > Ausgang, Party etc.

2235935

Restaurant Rössli Beat und Priska Fiechter Hauptstrasse 36a 4944 Auswil 062 965 28 04


18

Oberaargauer

gegen das Januarloch Niederbipp. Seit drei Jahren führt Ramona Howald den stilvollen, hellen und sehr schönen Coiffeursalon Hairstyle in Niederbipp. Mit viel Engagement und Kompetent: Ramona Howald. Leidenschaft bezvG rät Ramona Howald ihre Kunden.Damit das Januarloch für alle bisherigen und neuen Kunden nicht zu gross ist, bietet sie auf verschiedenen Angeboten 15 Prozent Rabatt an. Gehen sie beim Coiffure Hairstyle am Doktorsträssli 2 (vis à vis Bahnhof) in Niederbipp vorbei und lassen sie sich den richtigen Haarschnitt verpassen! Das Geschäft ist wie folgt geöffnet: Di-Do 8.30 – 11.30 / 13.30 – 18.30 Uhr Freitag: 13.30 – 20.00 Uhr Samstag: 8.00 – 13.00 Uhr Montag auf Anfrage. An dieser Stelle möchte sich Ramona Howald bei ihrer treuen Kundschaft bedanken und wünscht allen schöne Weihnachten und ein gutes neues Jahr. J. ryter

organisation geheimer Wettkampfformeln

Wolfwil. Die Turnshow am Freitag, 10. Januar (20 Uhr) und Samstag, 11. Januar (13.30 und 20 Uhr), der Turnvereine Wolfwil verspricht wieder so einiges. Neben der Eröffnung der Longhorn-Bar (ab 21 Uhr), des Aelplerstüblis und der Cüplibar stehen klar die turnerischen Darbietungen der Riegen von Jung bis Alt im Vordergrund. In diesem Jahr müssen sich die Turnvereine vor den Spionen des TV Obergrindelwyhlen in Acht nehmen. In der Verzweiflung, endlich einen Turnfestsieg zu holen, suchen Kurtli und Ruthli des TV Obergrindelwyhlen das Turnmekka Wolfwil auf, um hinter das Geheimnis ihres Erfolges zu kommen. Wird es ihnen wohl gelingen, die Geheimformel zu ergattern? Was spielen die komischen Bonbons in den Farben rot, gelb und blau für eine Rolle? Die Turnvereine Wolfwil freuen sich, ihnen die Auflösung dieser spannenden Fragen mit viel Witz und turnerischen Höchstleistungen zu präsentieren. Seien Sie Zeuge und Gast eines unvergesslichen Showabends. Lassen sie sich auch den Gaumenschmaus und eine tolle Tombola nicht entgehen. Für ein paar Stunden lachen, tanzen und freundliche Menschen treffen – dies alles und noch mehr erleben Sie an der Turnshow 2014 in Wolfwil. zvg

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Weihnachtsfeier der «Schloss-Chuchi»

Sie zeigen Ihnen gerne die Fan-Artikel von CLAAS, Fliegl und Trioliet: Theo Allemann, Sven Kneuss und Pascal Bättig (v.l.). Josy Bucher

oberbipp | serco landtechnik aG, niedermattstrasse 25

faszinierende geschenkideen, nicht nur für Landwirte Grosse Trettraktoren, Mähdrescher-Modelle, Jacken, Pullover und vieles mehr, das die Herzen von grossen und kleinen Jungs höher schlagen lässt, findet man im grossen Serco-Shop. Die Auswahl ist so umfangreich, dass hier nicht nur die Fans von grossen und starken Maschinen voll auf ihre Kosten kommen. Auch Leute, die trendige und sehr robuste Qualitätskleider mögen, finden hier garantiert etwas für jede Jahreszeit – sowohl für die harte Arbeit auf dem Feld oder im Garten, als auch für die Party am

Abend. Die Damen entdecken an der Niedermattstrasse 25 schöne Accessoires und ebenso trendige Textilien, wie zum Beispiel das CLAAS Rugby-Shirt oder die sportliche, taillierte Jacke, die sie durch Wind und Regen begleitet. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Serco Landtechnik AG: www.sercolandtechnik.ch. Für Last Minute-Geschenke ist der FanShop am Samstagmorgen bis 12 Uhr, am 23. Dezember bis 17.30 Uhr und an Heilig Abend bis 16 Uhr geöffnet. JoSy Bucher

Zofingen | «Weihnachtsmarkt der sinne»: nachlese

Aarwangen. Die Hobbyköche der «Schloss-Chuchi Aarwangen» laden auch heuer wieder am Heiligen Abend zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier in den Gasthof zum Wilden Mann ein. Seit mehr als 40 Jahren organisieren sie diese Feier und laden Interessierte zu einem festlichen Essen, Weihnachtsgeschichte mit musikalischer Umrahmung ein. Natürlich darf auch der Samichlaus nicht fehlen. Die Schloss-Köche dürfen seit 12 Jahren Küche und Saal im Gasthof Zum Wilden Mann in Aarwangen nutzen. – Herzlichen Dank an die Wirtefamilie Kirmizitas für diese nicht selbstverständliche Bereitschaft.

mit viel Liebe ein weihnächtliches menü zusammenstellen Mit viel Liebe und Ideen planen die Hobbyköche das Menü und dekorieren festlich und passend Saal und Tische. Alsdann beginnt der Grosseinsatz für das festliche Vier-GangWeihnachtsmenü. Gegen 19 Uhr werden bis 100 Gäste erwartet und ein fleissiges Helferteam unterstützt die Hobbyköche. Haben auch Sie Interesse und möchten mitfeiern? Dann melden Sie sich bei Bruno Flükiger, Bannwil, Telefon 062 963 23 54, oder bei Hans Ruedi Leuthold, Schwarzhäusern, Telefon 062 923 28 66. Die Hobbyköche finanzieren diese Feier mit einem Spaghettiabend in Bannwil und mit dem Erlös ihrer legendären Militärchässchnitten. Auch ein Abholdienst wird organisiert, und dies ales gratis. Das Schloss-ChuchiTeam freut sich auf Ihren Besuch. Pd

3 schönsten Stände prämiert Auch in diesem Jahr sind wieder mehr Besucher nach Zofingen an den Weihnachtsmarkt der Sinne geströmt. Über 30'000 Besucherinnen und Besucher liessen sich von den schönen Ständen und den Attraktionen verzaubern. – Sehr viele Stände kamen in die engere Wahl, weil die

Bild (v. l.): Peter Bachmann (OK), René Schindler und Reto Graber, Feuerwehr Zofingen und Katia Marescalchi (OK). zvG

liebevolle Dekoration und die vielen sinnlichen Details begeisterten. Deshalb musste die unabhängige Jury am Schluss die Punkte entscheiden lassen. – Folgende Stände gewannen am diesjährigen Wettbewerb die ersten drei Preise: 1. Platz: Feuerwehr Zofingen; 2. Platz: Flammenherz, Jacqueline & Dominik Hürbin, Oberrieden (ZH); 3. Platz: Androma, Andy & Martin Müller, Stalden (OW). Das OK des «Weihnachtsmarkts der Sinne Zofingen» gratuliert den Gewinnern und dankt allen, die sehr viel Zeit und Engagement in die wunderschön gestalteten Marktstände investiert haben. Das OK wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest sowie Gesundheit, Glück und Zufriedenheit für das kommende Jahr.

Selbstverständlich wird auch in diesem Jahr der Samichlaus die «Schloss-Chuchi»-Familie am Heiligen Abend an der Weihnachtsfeier im Gasthaus Zum Wilden Stefan thoma, oK-PräSident Mann wieder beehren. BriGitte von arx


Oberaargauer

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Markus Amrein (l.) und Stefan Studer.

19

Manuela Amrein (l.) und Melanie Füllemann. Fotos Jeanette ryter

SchwarzhäuSern | Gerber & reinmann aG lud zur 50-Jahr-JubiläumsausstellunG

Jubiläumsmaschinen, hofbar, Musik Am Samstag, 14. und Sonntag, 15. Dezember fand die Jubiläumsausstellung zum 50. Geburtstag der Gerber & Reinmann AG in Schwarzhäusern statt. In der «Veteranenhalle» konnten die Besucher viele Oldtimertraktoren bewundern und in den Werk-

statthallen wurden zahlreiche Landwirtschaftsund Forstfahrzeuge ausgestellt. Daneben gabs attraktive Jubiläumsangebote. In der Festwirtschaft und in der «Hofbar» konnten sich die vielen Interessierten verpflegen und noch lange fachsimpeln. Jeanette RyteR

Impressionen bei der Festwirtschaft.

Die verschiedenen Traktoren und Fahrzeuge im Kleinformat für die Kinder. Ein schönes Weihnachtsgeschenk.

Reto Dummermuth.

Daniel Gerber, Inhaber der Gerber & Reinmann AG, Schwarzhäusern.


20

Oberaargauer

Donnerstag, 19. Dezember 2013

balsThal | Region Thal von neuem voRsTand geleiTeT

schwaller übergibt an born Der Verein Region Thal hat einen neuen, deutlich kleineren Vorstand. 14 Mitglieder sind an der Delegiertenversammlung am Dienstag, 10. Dezember, geehrt und verabschiedet Theatergruppe übt «Die worden. Sieben neue kommen dazu. Künftig werden 14 VorstandsmitglieKaktusblüte» ein der die Geschicke des Vereins Region Holderbank. «Die Kaktusblüte», ge- Thal leiten. Bruno Born löst Thomas schrieben von Pierre Barillet und Schwaller im Präsidium ab. Jean Pierre Grédy, ist ein Zweiakter und wurde 1964 in Paris uraufgeführt und war ein Jahr später bereits am Broadway. Die Verfilmung mit Walter Matthau, Ingrid Bergmann und Goldie Hawn zählt bis heute zu den beliebtesten Filmkomödien. – Der Zahnarzt Julien Bohrer liebt die Frauen und die Frauen lieben ihn. Um zu verhindern, dass eine der vielen Damen auf eine feste Beziehung hofft, gibt er vor, verheiratet und Vater von drei Kindern zu sein. Ähnlich beginnt es auch mit Antonia, nur mit dem kleinen Unterschied, dass sich die beiden ineinander verlieben und heiraten möchten. Jedoch will Antonia nicht der Grund für eine Scheidung zwischen Julien und seiner angeblichen Ehefrau sein. Zwar versichert der Zahnarzt, dass die Ehe am Ende ist, doch Antonia besteht darauf, seine Frau kennen zu lernen. Um nicht als Lügner entlarvt zu werden, bittet Julien seine Sprechstundenhilfe Stefanie, für einen Abend die Ehefrau zu spielen. Doch damit beginnt das Chaos erst richtig ... Max Dettwiler hat dieses Stück für die Theatergruppe Holderbank eingerichtet. Für die Regie und Bearbeitung konnte die Theatergruppe Manuela Glanzmann gewinnen. Man darf auf eine intelligente und schnelle Inszenierung gespannt sein, in der das Bühnenbild eine Herausforderung darstellt. Denn nach jeder Szene wechselt das Bild. Mal ists die Wohnung von Antonia, mal die Zahnarztpraxis, dann wieder ein CD-Laden und auch zwei Nachtclubs sind Schauplätze. Die Lösung erscheint einfach, aber die Wirkung ist überwältigend. Die Theatergruppe Holderbank/ SO freut sich, die Besucher ab dem 10. Januar 2014 in der Mehrzweckhalle Holderbank zu begrüssen und ihnen einen unterhaltsamen Theaterabend bieten zu können. Premiere: Freitag, 10. Januar 2014, 20 Uhr. Weitere Spieldaten: 11. Januar, 20 Uhr, 12. Januar, 15 Uhr sowie 15./16./17./18. Januar, jeweils 20 Uhr. Vorverkauf ab 30. Dezember, Telefon 062 391 56 61, Montag bis Freitag, 9 bis 12 Uhr oder unter www. theatergruppe-holderbank.ch «Die Kaktusblüte». pd

Am Dienstag, 10. Dezember, fand im Gasthof Limmernschlucht die Delegiertenversammlung des Vereins Region Thal statt. Die Neuwahlen in den Thaler Gemeinden haben viele Wechsel im Vereinsvorstand zur Folge. Ausserdem hatte der Verein zum Ziel, den Vorstand deutlich zu verringern, von 21 Sitzen auf 14. Diese 14 Sitze sind besetzt von den Präsidenten und der Präsidentin der neun Thaler Gemeinden, Corinne Stauffiger, vom Amt für Raumplanung sowie von den Präsidenten der Arbeitsgruppen Wirtschaft, Kultur, Verkehr (Wahl im Frühling 2014) und Jugend (Wahl im Frühling 2014) des Vereins. Ausserdem genehmigten die Delegierten an der Versammlung das Budget des Vereins. Zu den abtretenden Vorstandsmitgliedern zählt auch der ehemalige Laupersdorfer Gemeindepräsident Thomas Schwaller. Er hat in seiner 14-jährigen Amtszeit die Entwicklung der Geschäftsstelle Region Thal bedeutend vorangetrieben. Als Nachfolger haben die Delegierten am Dienstag Bruno Born gewählt, Gemeindepräsident von Aedermannsdorf. Bruno Born (l.) übernimmt von Thomas Schwaller das Präsidium des Vereins Region Thal. Thomas Schwaller wurde nach 14-jähriger Amtszeit am Dienstag als Präsident geehrt und verabschiedet. Vom kleinen Büro zur kraftvollen sandRa von Ballmoos Geschäftsstelle Rückblickend sagt Thomas Schwal- ler intensiv und äusserst konstrukAb sofort leitet Bruno Born als ler: «Die Region Thal hat sich in tiv mit den beiden Geschäftsfüh- Präsident den Verein Region Thal. den vergangenen Jahren ein Profil rern seiner Zeit, Martin Stokar und Am meisten reizt Bruno Born an gegeben, hat dank Programmen auf Hans Weber, zusammengearbeitet. seinem neuen Amt, dass er die RegiBundes- und Kantonsebene PersoDem neuen Vorstand und insbe- on Thal, insbesondere den Naturnal aufstocken und Wissen aneig- sondere seinem Nachfolger Bruno park Thal weiterbringen, gestalten nen können.» Aus dem kleinen Büro Born wünscht Thomas Schwaller und zu den Leuten bringen kann. «Mein Ziel ist, dass jeder Thaler ein mit drei Teilzeitangestellten sei viel Erfolg und gute Ideen. Anfang 2014 trifft sich der Vor- Botschafter des Naturparks ist. Der eine wichtige Regionalentwicklungsstelle geworden, sagt Thomas stand zu zwei Workshops, um ge- Naturpark, das sind wir!», sagt der Möglichst Schwaller. Die Region Thal sei im meinsam die Leistungsvereinba- Aedermannsdorfer. Kanton eine Vorzeigeregion. rung 2016 bis 2019 für den rasch wird er mit dem neuen Leiter «Durch die Zusammenarbeit mit Naturpark Thal zu erarbeiten. Die des Naturparks Thal, Richard Bolli, Kanton und Bund mussten wir die Leistungsvereinbarung muss An- alle Thaler Gemeinderäte besuchen. Strukturen professionalisieren, das fang Januar 2015 mit dem Kanton «Ich will wissen, was sie vom NaturProjektmanagement wurde an- bereinigt und beim Bundesamt für park und vom Verein Region Thal spruchsvoller.» Das Arbeitsfeld des Umwelt eingereicht sein. «Im Hin- erwarten. Das bedingt dann allerVereins habe sich thematisch deut- blick auf diese neue Vereinbarung dings auch Taten seitens Geschäftslich erweitert. Durch die Statuten- findet der Wechsel im Vorstand nun stelle, bin ich mir bewusst», so Born revision des Vereins, welche 2012 genau zum richtigen Zeitpunkt weiter. Dem neuen Leiter des Nastattgefunden hat, wurden die stra- statt. Früh genug, dass der neue turparks gegenüber hat Bruno Born tegischen und operativen Aufgaben Vorstand die Vereinbarung aktiv ein sehr gutes Gefühl: «Mit Richard von Vorstand und Geschäftsstelle mitgestalten und die Ergebnisse Bolli haben wir den richtigen im Boot.» getrennt. Persönlich habe Schwal- mittragen kann.» Sandra Von BallmooS


SRO AG | St. Urbanstrasse 67 | 4901 Langenthal | Tel. 062 916 31 31 | info@sro.ch Die SRO AG feierte die Eröffnung des Neubaus für die stationäre Psychiatrie und integriert damit gleichzeitig die Psychiatrie ins Allgemeinspital

«Die Gleichbehandlung» ist ein grosses Bedürfnis

1. «Die Gleichbehandlung» mit körperlich erkrankten Menschen ist für die psychisch erkrankten Menschen ein grosses Bedürfnis. 2. Durch die Zusammenarbeit mit den somatischen Disziplinen können auch Menschen, die gleichzeitig an psychischen und an körperlichen Krankheiten leiden ohne Verlegungen von einem Spital ins

F a r b e

u n d

S t r u k t u r

saa ag, Schulhausstrasse 7, 4900 Langenthal Tel. 062 923 20 40, info@saa-ag.ch, www.saa-ag.ch

a m

B a u

2235927

Die Integration der Psychiatrie ins Allgemeinspital ist vor allem aus zwei Gründen wichtig:

andere behandelt werden. Das Behandlungsspektrum ist also ungleich grösser. Diese Gründe waren schon vor 12 Jahren ausschlaggebend für die Inbetriebnahme der Kriseninterventionsstation (KIS) im Spital Niederbipp. Nachdem aber dort die Innere Medizin und die Chirurgie geschlossen, resp. nach Langenthal transferiert wurden, war die psychiatrische Abteilung «isoliert». So wurde das Behandlungsspektrum eingeschränkt, die psychiatrischen Patienten waren nicht mehr integriert und der Betrieb war nicht mehr wirtschaftlich. Innovativ und mutig beschlossen deshalb die Direktion und der Verwaltungsrat der SRO AG im Februar 2012 den Neubau für die Psychiatrie in Langenthal. Der Neubau verfügt über zwei Stationen mit je 17 Betten in Einer- und Zweier-Zimmern, ein Stockwerk mit den Therapieräumen für Einzel-Psychotherapie-Behandlungen und ein Stockwerk V.r.n.l.: Dr. Kurt Bachmann Chefarzt Psychiatrie SRO AG, Leuenberger Manuela für Kunst-, Bewegungs-, Fussreflexzonen-, Bereichsleiterin Marketing SRO AG,Direktor SRO AG Andreas Kohli, Hansruedi Werk- und Musiktherapie in Gruppen. Zgraggen für die Bauten der Spital Region Oberaargau AG (SRO) zuständig.

2235757

Die SRO AG freut sich über die Integration der stationären Psychiatrie ins Allgemeinspital. Nach einer 16-monatigen Bauzeit nahm die stationäre Psychiatrie am 5. Dezember 2013 in ihrem neuen zu Hause, im Spital Langenthal im Haus Ost, seinen Betrieb auf. Am 4. Dezember feierte die SRO AG mit zuweisenden Ärzten und weiteren Gästen die Eröffnung.

Dorfstrasse 105 Tel. 062 927 23 80 Fax 062 927 23 84 www.türen-design.ch info@tueren-design.ch


SRO AG | St. Urbanstrasse 67 | 4901 Langenthal | Tel. 062 916 31 31 | info@sro.ch

Einladende Atmosphäre

Selbstfinanzierung

Beim Bau und insbesondere bei der Material- und Farbwahl war das Ziel, eine wohnliche und gastliche Atmosphäre zu gestalten. Dies ist deshalb besonders wichtig, weil der Spitalaufenthalt bei psychiatrischen Behandlungen in der Regel einige Wochen dauert. Die Patientinnen und Patienten weilen tagsüber nicht in ihren Zimmern, sondern in Therapien und wohnen auf den Stationen. Das Architekturbüro Blum & Grossenbacher, ergänzt durch die Designerin Alexa Blum, hat gemeinsam mit den Verantwortlichen der Psychiatrie und der SRO AG dieses Ziel erfreulich umsetzen können: Psychisch erkrankte Menschen aus dem Oberaargau werden in einer einladenden und angenehmen Atmosphäre behandelt. Zudem wird das bereits erprobte Behandlungskonzept der KIS Niederbippp auch in Langenthal weitergeführt. Bestimmende Elemente des Konzeptes werden weiterhin sein: Offene Türen, Arbeit in Beziehung und Normalisierung (Konzept im Kasten).

Die Kosten für den Neubau inklusive Ausstattung belaufen sich auf 8.4 Mio, die nicht wie früher vom Kanton geleistet werden, sondern über die Investitionspauschale von vom psychiatrischen Dienst SRO finanziert werden müssen. Das Architekturbüro Blum & Grossenbacher schenkt der SRO AG ein grosses Bild beim Haupteingang von dem Künstler Max Hari. Begleiten statt Isolieren Offene Türen bilden eine wichtige Voraussetzung für ein angst- und aggressionsarmes Klima. Die Einschliessung löst bei den Betroffenen Gefühle aus, die einem partnerschaftlichen Miteinander und einem selbstgewählten Entwicklungsprozess im Wege stehen und behindern. Menschen die in eine stationäre Behandlung eintreten sind verängstigt, verunsichert, gekränkt und benötigen vor allem ein Beziehungsangebot. Anstelle von Isolierzimmern arbeiten wir mit

Begleitzimmern, in denen schwer kranke Menschen nicht eingeschlossen, sondern von ihrer pflegerischen Bezugsperson, Angehörigen oder Freunden begleitet und unterstützt werden. Das Wissen, dass menschliche Entwicklung nur in bejahenden Beziehungen möglich und gefördert werden, versuchen wir in unserem Alltag in Praxis umzusetzen. Die Gestaltung eines förderlichen Milieus, bedingt neben dem Beziehungsangebot aber auch ein gute Durchmischung der Stationen: Neben akut erkrankten Menschen soll es auch solche haben, die schon etwas weniger krank sind und solche,

Jurastrasse 17

Postfach 525 Fax 062 922 85 59

4900 Langenthal

info@kneubuehler-geruestbau.ch

2235760

2235848

Tel 062 922 85 58

die kurz vor ihrem Austritt stehen, ausserdem Menschen von jung bis alt, Frauen und Männer, eine möglichst normale Durchmischung eben. Es hat sich gezeigt und wird auch von wissenschaftlichen Untersuchungen bestätigt, dass auf offenen Stationen, weder mehr Entweichungen, noch mehr Suizide erfolgen, denn auf geschlossenen Stationen. Am 5. Dezember fand für das Personal und die Patienten der Umzug von Niederbipp in die neuen Stationen in Langenthal statt und damit wurde dann der normale Betrieb aufgenommen. PD

2235932


Das Behandlungskonzept orientiert sich logischerweise an den Bedürfnissen der zu behandelnden psychisch erkrankten Menschen. Diese sind, wenn sie in eine psychiatrische Station eintreten oder zugewiesen werden, zum Teil auch gegen ihren Willen, tief gekränkt und in ihrer Würde und ihrem Selbstempfinden verletzt. Sie sind häufig verängstigt, verwirrt, verunsichert, niedergeschlagen und hoffnungslos. Zudem ist allgemein bekannt, dass menschliche Entwicklungsprozesse durch bejahende Beziehungen gefördert werden.

lungs-Team und den Patienten steht nicht eine Türe zum Stationszimmer, sondern eine Bar-Theke, an der wie überall, Kontakt aufgenommen werden kann. Wir arbeiten auch nicht mit Isolierzimmer für erregte, verwirrte und verängstigte Patienten, sondern mit Begleitzimmern, die erlauben, den Patienten zu begleiten, mit ihm in Beziehung zu bleiben, um ihm so Sicherheit, Ruhe oder Halt vermitteln zu können. Ebenfalls wichtiges Element ist die ernstnehmende partnerschaftliche Auseinandersetzung, die davon ausgeht, dass der Patient nicht einfach nur krank ist, sondern immer auch über gesunde Anteile verfügt. Sie haben einen für die Gesundung wich-

tigen eigenen Willen und wir Behandelnde agieren nur dann partnerschaftlich, wenn wir bereit sind zu verhandeln, anstelle des bestimmenden Behandelns. Das Behandlungsziel ist ja, dass der Betroffene zusehends mehr Selbständigkeit und Selbstbestimmtheit erlangt. Für das Milieu, das vorübergehende Lebensumfeld der Patienten, hat sich ebenfalls die sogenannte normale Durchmischung der Patienten bewährt, also dass sich neben akut erkrankten, auch bereits etwas stabilere und auch vor dem Austritt stehende Patienten auf der Station befinden, sowie Junge, Alte, Frauen und Männer.

wir planen + realisieren licht

Fachplaner für Baukonstruktion und Haustechnik - Grundlagenerarbeitung - Bauprojekte - Bauleitungen

- Konzeptstudien - Submissionen - Sanierungsprogramme

Gaswerkstrasse 63 4900 Langenthal www.hertig-ing.ch

im neubau für stationäre psychiatrie SRO AG

- Generelle Projekte - Ausführungsprojekte - Beratungen / Expertisen

Telefon 062 922 74 44 Telefax 062 922 94 00 info@hertig-ing.ch

Wir empfehlen uns ! 2235823

aber auch in privaten räumen, büro, banken, läden, gastgewerbe, wellness, spa, hammam, schulen, museen, kunsträume, konzertsääle, theater, kirchen und klöster www.bernhardherzog.ch bernhardherzog@bluewin.ch 079 215 94 10

licht bernhard herzog planung lichtgestaltung möbel innenarchitektur

Konzept

Daraus ergibt sich der wichtigste Teil des Konzeptes: Das therapeutische Beziehungsangebot. Ein eintretender Patient wird willkommen geheissen. Wir nehmen mit dem Patienten das Gespräch auf, zeigen unser Interesse, versuchen zu verstehen und mitzuempfinden und beginnen so eine vertrauensvolle Beziehung. In dieser Halt- und Sicherheit gebenden Beziehung kann dann reflektiert werden, können Lösungsmöglichkeiten erarbeitet und Hoffnung aufgebaut werden. Ein weiteres wichtiges Element des Konzeptes ist das Vermeiden von Ein- und Ausschliess-Mechanismen: Die Türe zur Station ist offen, zwischen dem Behand-

2235792

Die ARGE SRO, ein starkes Langenthaler Team... baut schnell - sauber - kompetent neuen Lebensraum www.he-bau.ch

www.witschibau.ch 2236171


24

Oberaargauer

Donnerstag, 19. Dezember 2013

hV herzogenbuchsee – tV Steffisburg 31:33 (14:13)

Was passiert nach der aKW-Stilllegung?

Herzogenbuchsee. Bittere Pille: Der HV Herzogenbuchsee verliert nach einer starken Leistung gegen den favorisierten TV Steffisburg mit 31:33 und rutscht dabei bis an den Tabellenstrich ab. Die Antwort der Oberaargauer auf die schlechte Darbietung gegen Lyss von vergangenem Samstag war perfekt: Mit einem fulminanten Start und vor grosser Kulisse stellte der HVH das Team von Remo Badertscher vor grosse Probleme. Die sehr effektiven Angriffe unter der Führung von Kapitän Marco Siegenthaler (6 Feldtore) und die agile Deckung brachten die Gäste anfänglich zur Verzweiflung. Mit dem erzwungenen Timeout stellte Steffisburg die Verteidigung um und unterbrach damit den Lauf der Hausherren promt. Leider konnte der HVH nicht auf die Manndeckung reagieren und innerhalb weniger Minuten schmolz der sensationelle 11:4 Tore Vorsprung auf das ernüchternde Skore von 12:10 und war symptomatisch für den weiteren Verlauf dieses attraktiven Spiels. Immerhin konnte Herzogenbuchsee den Vorsprung bis in die Pause halten – so war die Partie mit 14:13 wieder praktisch offen. Die zweite Halbzeit begann mit einigen Fehlern auf Seite der Buchser Deckung, welche die beiden Shooter Rubin und Zeller nie in den Griff bekam. Die anfänglich sehr gut stehende Deckung wurde von den Oberländern unter dem Strich zu häufig mit einfachen Aktionen ausgespielt: Lenny Rubin (10/3) und Iljas Zeller (11) machten bei Steffisburg den Unterschied, beim HVH zeichnete sich ein Patrick Siegenthaler mit 10 Toren in Topverfassung aus. Da der HVH mit einer Effizienz von 69 Prozent seine Angriffe verwertete, konnte man den Vorsprung halten, wären da nicht die zehn Zweiminutenstrafen, welche den Gästen immer wieder zu einfachen Toren verhalf. Ab der 15. Minute machte Steffisburg beinahe alles richtig: in den Schlussminuten agierte der HVH in Unterzahl und unterlag aufgrund weniger Tore bei höherer Effizienz schlussendlich mit zwei Toren Unterschied. Im letzten Spiel (Samstag, 21. Dezember 16 Uhr Sporthalle Sand Visp) vor der Weihnachtspause will der HVH beim KTV Visp das wichtige Vierpunktespiel für sich entscheiden. HVH: Lüthi, Kaiser (n.e.); Alder (4), Batinic (4), Beck, Bilger, Herzog (1), Hofstetter (1), Ita (1), Jenzer (1), Müller, Siegenthaler M. (8/2), Siegenthaler P. (10), Sonderegger (1). DaviD alDer

Lotzwil. Viermal im Jahr organisiert der Vorstand des Vereins SP 60+ Oberaargau einen Vormittag, an dem über ein aktuelles Thema referiert und diskutiert wird. Nach der Ankündigung der BKW, das Atomkraftwerk Mühleberg 2019 abzuschalten, lag es nahe, sich über die Probleme danach informieren zu lassen. Wie wird Mühleberg in den sechs Jahren bis zum Abstellen sicher betrieben? Was geschieht danach. Wie wird entsorgt und wie sollte unsere Energiepolitik aussehen? Um auf diese Fragen Antworten zu bekommen, lud der Verein den Energiespezialisten Jürg Joss, SPGemeinderat in Bätterkinden, Präsident von Mühleberg Verfahren, Vizepräsident Fokus Anti-Atom und Mitglied des Fachausschusses Energie der SP Kanton Bern ein. Auf die Frage, wie unsere Energiepolitik aussehen sollte, nannte Joss vier Schlagworte: Suffizienz – also den Verbrauch eindämmen und lieber mal einen Wollpullover anziehen statt zu heizen; Effizienz – zum Beispiel Gebäudeisolation; erneuerbar – eine Anlage aufs Dach montieren; und Energiewahrheit – für Wärme braucht es keinen Strom, man muss die Formen nutzen, die vorliegen. irMgarD BayarD

Langstreckenläuferin Martina Strähl (LV Langenthal) und MotorradCrack Dominique Aegerter (Rohrbach).

zvg

LangenthaL | Oberaargauer SpOrtler deS JahreS 2013

Martina Strähl und Dominique aegerter

Die Langstreckenläuferin Martina Strähl und der Motorradrennfahrer Dominique Aegerter sind als «Sportler des Jahres 2013» ausgezeichnet worden. Im Rahmen der traditionellen Sportler-Gala hat der Donnerstag-Club Oberaargau insgesamt 32 Sportpreise vergeben. Gegen 200 Sportlerinnen und Sportler, Donnerstagclub-Mitglieder und Gäste (so viele wie schon lange nicht mehr) sind zur diesjährigen Verleihung der Oberaargauer Sportpreise im Langenthaler «Bären-Saal» erschienen. In einem gedrängten Programm wurden 21 Einzelsportler/innen, fünf Teams, ein Verein und vier Sport-Persönlichkeiten unter Aufzählung ihrer Erfolge und Verdienste mit Medaillen, Blumen und Barpreisen ausgezeichnet.

Ein Interview mit dem verletzungshalber für einmal persönlich anwesenden Bob-Anschieber Thomas Lamparter (Aarwangen) und drei Direktschaltungen via Teleclub- Sportkanal in die Schorenhalle, wo gleichzeitig das Eishockey-Derby SC Langenthal – EHC Olten stattfand, ergänzten den unterhaltsamen Abend. Der für den Sport zuständige Langenthaler Gemeinderat Daniel Rüegger und Donnerstagclub-Präsident Remo Rudiger begrüssten die Anwesenden; Rudiger nahm selber auch die Ehrung des TV Herzogenbuchsee als «Verein des Jahres» sowie der vier Sport-Persönlichkeiten – Guido Bardelli, Präsident des FC Langenthal, und das Trainer-Trio Samuel Geissbühler, Andrea und Marc Hammel von der LV Langenthal – vor. M. HaMMel

Juso Oberaargau mit neuem Präsidium Langenthal. Am Sonntag, 15. Dezember, wählte die Juso Oberaargau den Langenthaler Alain Roth zu ihrem neuen Präsidenten. Unterstützt wird er durch die Vorstandsmitglieder Lisa Nyfeler und Bettina Wyss. Gleichzeitig mit dem neuen Präsidium soll auch neuer Schwung in die Sektion kommen. «Wir wollen stärker lokale Akzente setzen und Themen vor Ort aufgreifen, so Alain Roth. «Dabei setzen wir die erfolgreiche kantonale, gesamtschweizerische Zusammenarbeit fort. Die Juso hat mit der 1:12-Intiative und der Spekulationsstopp-Initiative gezeigt, dass sie Themen aufgreifen kann, die den Leuten unter den Nägeln brennen. Das wollen wir nun auch lokal tun.» Schwerpunkt in den nächsten Monaten würden die Grossratswahlen bilden, zu denen die Juso Oberaargau mit Lisa-Naomi Nyfeler mit einer eigenen Kandidatin auf der SP-Liste antritt. Alain Roth: «Wir werden uns einsetzen für mehr Gerechtigkeit, für einen guten Service Public und einen Oberaargau, der auch für Junge attraktiv ist. pD


Nur das Beste für Ihren Genuss Im Jahr 1993 gründeten Eric und Marlies Vuithier an der Marktgasse in Langenthal die Vinothek Vuithier und spezialisierten sich von Anfang an auf den Import von italienischen Weinen. Heute, 20 Jahre später, sind italienische Weine, Spirituosen und Delikatessen nach wie vor im Trend und immer noch das Kerngeschäft der ältesten Vinothek im Oberaargau. Wein-Weihnachtsgeschenke sind sehr beliebt und gern gesehen Wäre das nicht etwas für Sie und Ihre Lieben? Andrea Hess, Patrick Vuithier und ihr Finewine-Team von der Vinothek Vuithier sind Ihnen gerne behilflich bei der Wahl aus dem umfangreichen Italiensortiment für die schönsten Geschenkpackungen und -körbe. Unter der Internetadresse www.finewine.ch finden Sie eine kleine Auswahl aus dem Geschenksortiment der Vinothek.

Sonntag, 22. Dezember geöffnet Nutzen Sie am nächsten Sonntag von 11 bis 18 Uhr die Gelegenheit zu einem Besuch in der Vinothek Vuithier, um Ihre Weihnachtsgeschenke zusammenstellen zu lassen. Eine Schaumweindegustation rundet Ihren Besuch ab und macht ihn zu einem besonderen Erlebnis. Wenn Sie Ihre (W)Einkäufe anschliessend nicht selber nach Hause tragen möchten, können Sie diese in Langenthal vom Velo-Hauslieferdienst gratis nach Hause bringen lassen. Das Team der Vinothek Vuithier freut sich, Sie zu beraten und zu bedienen und schickt Ihnen weihnachtliche Grüsse aus dem Weinkeller.

VINOTHEK VUITHIER Marktgasse 52 4900 Langenthal www.finewine.ch

2236184


Frohe Festtage          $ &$  

! "$ $ &% "% !   !

Wir wĂźnschen allen Kunden schĂśne Weihnachten und viel GlĂźck im neuen Jahr.

|

2235604

20.12.13 ab 17.00 Ofenfleischkäse

Frohe Festtage

Wir suchen per sofort

und Kartoffelsalat

Serviveaushilfe

12.-

ca. 10-20%

Christian Liechti

Wir wĂźnschen allen Kunden schĂśne Weihnachten und viel GlĂźck im neuen Jahr.

www.sommerkeramik.ch

Chaletweg 15 4853 Murgenthal

Keramische Wand- und Bodenbeläge Ofen- und CheminÊebau

Postfach 1091 4900 Langenthal

11. Januar 2014 Ab 19.00 Uhr 18. Januar 2014 Ab 14.00 Uhr 25. Januar 2014 Ab 18.30 Uhr

26. Januar 2014 Ab 10.00 Uhr

Reservation Landgasthof Hirsernbad 4937 Ursenbach Telefon 062 965 32 56

Wir wßnschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und ein glßckliches neues Jahr. Auf Wiedersehen im 2014 – wir freuen uns auf Sie! Telefon 062 927 20 21

l

www.meyertrans.ch

l

meyer@meyertrans.ch

2235071

2235605

Inhaber:

Keramische Beläge AG

Herzlichen Dank fßr Ihre Treue, liebe Kundinnen, Kunden und Geschäftspartner.

2235449

Ihr Treff Team www.treffpunkt-herzogenbuchsee.ch

Sommer

|

|

Head over Heels Rock‘n Roll

Nachtessen mit Konzert (Salat und Pastabuffet)

Spinnet mit Ländlertrio Has gib Gas Ab 17.00 Uhr Nachtessen mit Dessertbßffet Fondueabend mit Unterhaltung Geniessen Sie ein chßstiges Fondue im Kuturzelt mit Ändu Christen & Marc Flßck, super Unterhaltung mit urchiger Volksmusik garantiert.

Dernière im Kulturzelt Grosses Brunchbuffet, Volkspoesie mit Simon Kurt, JodlerchÜrli Wystäge & Jodlerclub Aarwangen.

2235294

Prosit ! r h a j u e N

Frohe Festtage wĂźnsche das ganze Team 2236053

Gaswerkstrasse 33, 4900 Langenthal


Frohe Festtage

Neueröffnung Samstag, 4. Januar 2014 4 Restaurant Löwen Lindenholz 1, 4935 Leimiswil Tel. 062 956 25 31 Ab 9.00 begrüssen wir dich/euch in der Gaststube. Ab 19.00 Uhr Barbetrieb mit Live-Musik im Saal. Familie Alabor freut sich auf deinen/euren Besuch . 2236743

2235606

Seit über 20 Jahren in Langenthal

✮ Käsereistrasse 13, Langenthal

Telefon 062 922 12 80

Wir wünschen allen Kunden ✮ schöne ✩ Weihnachten und viel Glück im neuen Jahr.

✩ ✫ ✮ ✩ ✮✫

Zürichstrasse 14 4922 Bützberg Telefon 079 332 65 48

2235594

Silvester-Menü ab Fr. 53.–

Es ist Zeit, dieses Danke an den Himmel zu malen, weil Ihr alle einmalig seid.

Für frühzeitige Reservationen sind wir Ihnen dankbar.

Take-away ab Fr. 8.–

Mittagsmenü nach Auswahl ab Fr. 12.– (Di.–Sa.)

DANKE

Öffnungszeiten über Weihnachten:

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben von Herzen frohe Adventszeit, fröhliche Weihnachtsfeiertage und einen gesunden Start ins neue Jahr.

24. Dezember geöffnet 25. Dezember geschlossen 26. Dezember geschlossen 1. Januar geschlossen 2. Januar offen ab 18.00 Uhr Normale Öffnungszeiten: Montag ab 18 Uhr geöffnet

Ihre Franziska Lüthi, Irene Amstutz und Doris Wyss Bleienbachstr. 26, 4900 Langenthal, 062 530 15 45 2235596

Dienstag–Sonntag 11.30–14.30 Uhr, 17.30–23 Uhr Freitag und Samstag 17.30–0.30 Uhr Für jeden Gast ein kleines Geschenk. Solange Vorrat.

2233728

Zeit, um Danke zu sagen für das letzte Jahr, für Ihr Vertrauen, für Ihre Treue und Ihre Wertschätzung.


Schneeschuhlaufen für Senioren, Zielgruppe 55+ Thörigen. Mit Schneeschuhen kann man wunderbar herrlich verschneite Gegenden und Landschaften erleben und geniessen. Die Schneeschuhtouren-esa-Leiter, Ernst Friedli und Franz Eggimann, bringen die Faszination Schneeschuhwandern gerne näher. Wer es noch nicht probiert hat, soll doch ganz einfach mal unverbindlich mitkommen. Sie benötigen dazu eine gute Grundkondition. Begegnung – Bewegung – Freude stehen im Vordergrund. Mit diesem speziellen Wintersport-Angebot sprechen die Organisatoren ganz speziell Seniorinnen und Senioren der Zielgruppe 55+ an. Sie lernen abwechslungsreiche und schöne Touren im Emmental/Oberaargau, Jura, Oberland, Innerschweiz kennen.

Erleben und Geniessen Jeweils am Donnerstag, erstmals am Donnerstag, 19. Dezember, bis im März 2014. Treff: Burgdorf, Parkplatz bei Reithalle oder nach Ansage. Herzogenbuchsee, PP Schwimmbad. Zeit: jeweils 9 Uhr, (Marschzeit ca. 3 bis 4 Stunden). Kosten: 18 Franken pro Tour (ohne Konsumation). Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Ausrüstung: Schneeschuhe, Stöcke (werden auch vermietet), angepasste Kleidung, Verpflegung aus dem Rucksack. Leitung/Info: Franz Eggimann, esaLeiter Schneeschuh/MTB, Wynigen, Neumattweg 1; feggimann@sunrise. ch, Telefon 034 415 19 59 / 079 402 85 17. Ernst Friedli, Thörigen, Lindenstrasse 21b; e.friedli@besonet. ch, Telefon 062 961 40 26 / 079 741 29 57. PD

Oberaargauer Abschluss Jubiläum Roggwil. Zum Jahr 2013 wurde das Jubiläumsjahr «40 Jahre Kirche Bruder Klaus» proklamiert. Während des Jahres wurden verschiedene, kulturelle und spirituelle Anlässe durch die Pfarrei angeboten. Einer der Höhepunkte war das Pontifikalamt mit Mgr. Martin Gächter, Weihbischof und Domkapitular des Bistums Basel. Am 1. Adventssonntag wurde nun das Jubiläumsjahr «40 Jahre Kirche Bruder Klaus» abgeschlossen. Dank der Musikgesellschaft Roggwil gab es einen höchst feierlichen Anlass. Sie verlegte ihr traditionelles Adventskonzert in die Kirche Bruder Klaus. In Scharen sind sie gekommen – übervoll war die Kirche. Nach dem feierlichen Vollgeläute eröffnete Fritz Dill, Präsident des OK-Jubiläumsjahres, den Anlass mit einer kurzen Willkommensansprache. Alsdann eröffnete Präsidentin Barbara Meyer das Adventskonzert mit der Begrüssung seitens der Musikgesellschaft Roggwil und die Jugendmusik Roggwil - beide Formationen standen unter der Leitung von Reto Meyer - zeigten ihr Können mit schönen und jugendgerechten Musikstücken. Nachfolgend spielte die Musikgesellschaft ihr Adventskonzert. Als Moderatorin wirkte Nadine Baumann. Besonders hervorgehoben sei das Schlussstück «Silent Night» mit dem wohlbekannten Weihnachtslied «Stille Nacht…».

Italienische Spezialitäten Vor dem eigentlichen Schluss dankten Stadtpfarrer Gregor Piotrowski und Fritz Dill allen, die zum Anlass mitgetragen haben, insbesondere der Musikgesellschaft Roggwil. Nach dem Konzert wurden alle zu einem reichhaltigen Apéro mit italienischen Spezialitäten eingeladen, die vom Coro Santa Cecilia aufs Wunderbarste vorbereitet wurde. Dieser Apéro sprengte in jeglicher Hinsicht den Rahmen der Vielfalt. Man konnte nur noch sagen: «perfekt – buon appetito». H. StauffEr

Herzliches Dankeschön!

PR-Text. Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und wir danken all unseren Kunden herzlich für die Treue, das Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit. Auf weitere schöne Kontakte freuen wir uns sehr. Wir wünschen Ihnen fröhliche Weihnachten, Zeit zur Entspannung, Besinnung für die wirklich wichtigen Dinge, sowie viele Lichtblicke, Glück und Gesundheit im neuen Jahr. Antonio Scandella und Giovanna Nützi und Team ImVeNa GmbH Bienkenstrasse 21 4702 Oensingen 062 388 50 90 www.imvena.ch info@imvena.ch

FÜR ANDERE DA SEIN. Stiftung Heilsarmee Schweiz Ursula Hänni Tel. 031 388 06 39 testament@heilsarmee.ch

Sorgentelefon is für Kinder Grat PD

0800 55 42 0 weiss Rat und hilft

SMS-Beratung 079 257 60 89 www.sorgentelefon.ch Sorgentelefon, 3426 Aefligen PC 34- 4900-5

Erscheinungsweise über die Festtage Ausgabe vom

Redaktionsschluss

«Wir lassen Sie nicht im Regen stehen.»

Freitag, 27. Dezember 2013 Donnerstag, 2. Januar 2014 Donnerstag, 9. Januar 2014

erscheint kein Oberaargauer erscheint kein Oberaargauer Montag, 6. Januar 2014

Schweizerische Diabetes-Gesellschaft

Ausgabe vom

Inseratenschluss

Freitag, 27. Dezember 2013 Donnerstag, 2. Januar 2014 Donnerstag, 9. Januar 2014

erscheint kein Oberaargauer erscheint kein Oberaargauer Montag, 6. Januar 2014

Diabetes – was nun ?

www.diabetesuisse.ch PC 80-9730-7

Mit diesem speziellen WintersportAngebot sprechen die Organisatoren ganz speziell Seniorinnen und Senioren der Zielgruppe 55+ an. ZVG

Donnerstag, 19. Dezember 2013

8 Uhr

16 Uhr

Zofinger Tagblatt AG Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen Telefon 062 745 93 93 www.oberaargauer.ch

2231866

28


Oberaargauer

Donnerstag, 19. Dezember 2013

29

Veranstaltungen / eMPFeHlungen Festtagsstimmung

Tageskurs fĂźr Paare

★

mit einmaliger, weihnachtlicher Atmosphäre

Vorkenntnisse werden keine benĂśtigt.

03. Januar ODER 12. Januar von 09.30 – 16.30, max. 4 Paare pro Tag

Kosten:

Fr. 280.— fßr Zwei inkl. Verpflegung

Fondue chinoise auserlesenes, fein geschnittenes Rindfleisch, Kalbfleisch, Schweinefleisch, Pouletfleisch und Pferdefleisch

Leitung:

Gabrielle Wyss, HomĂśopathin und Therapeutin Tibetische Medizin, Brigitte Ingold, Dipl. Akupunkteurin und Therapeutin Tibetische Massage

Winzerfondue von Hand tranchiert, gut gelagerte Fleischsorten nach Ihrer Wahl

Kursort:

Solothurnstrasse 79, 4702 Oensingen

★

Auskunft und Anmeldung bei Brigitte Ingold 079 551 27 11 www.freunde-tibetischer-medizin.ch

Fondue bourguignonne Jeder WĂźrfel ein Genuss

Freunde Tibetischer Medizin, Solothurnstrasse 79, 4702 Oensingen, 078 684 09 72 info@freunde-tibetischer-medizin.ch, www.freunde-tibetischer-medizin.ch

Die hausgemachten Fonduesaucen gehĂśren zu jedem Fondue.

FĂźr Geniesser Gourmetplatten belegt mit allerlei KĂśstlichkeiten

★

★

Spezielles aus Amerika Rindsfilet, Entrecote

Aus der Region gut gelagert Kalbssteak, Kalbsfilet, Kalbskotelett, Rindsfilet, Côte de bœuf, Schweinsfilet ‌

Hausgeräuchert Schßfeli, Rippli und Rollschinkli und die beliebten Top-Gourmetschinkli, nur im Beutel aufwärmen und geniessen.

***

***

***

***

Dienstag, 24. Dezember um 18 Uhr: Ausgabe warmer Speisen. Vorbestellte Platten kĂśnnen wie jedes Jahr auch an den Feiertagen bei uns abgeholt werden. Weitere AuskĂźnfte im Laden.

Ă–ffnungszeiten 24. Dezember und 31. Dezember von 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr Marti Metzgerei

Herzogenbuchsee Tel. 062 961 12 26

Wir wĂźnschen frohe Festtage

******

2235133

t

Gesuch

Schopf 2

er f u a te Tele 745 93 93 2 6 0 : erate

  

  

              

, , trocken ca. 50 m rn von ge zum La rn fĂźr Mate gĂź lfs Hi ar, im Um dagask n ca. 10 km kreis vo ngen. tri Of n vo 02 639 44 2107124 Tel. 079

erbipp

ohnnauntneil,g er-W m 1 im Garte bau d -Z un 2 â „ tz l 5

aufen Zu verk

in Nied

OnlineInserate-Tool

Gestalten Sie Ihr Inserat in nur 6 Klicks und erfahren Sie gleich den Preis fĂźr die gewĂźnschte Erscheinung in der Printausgabe.

Mit lieben GrĂźssen Yolanda

yolandanachbern.ch

Liste 2 Grossratswahlen 30.März

2236041

YolandamachtBßschi vorwärts. Rotkreuz-Notruf Telefon 0848 012 012 Postcheck-Konto 50-3932-6

50% WIR

23./24./25. Dez. 26. Dez. ab 17.30 Uhr 31. Dez. Silvester 1./2. Jan. sonst Ăźbliche Ă–ffnungszeiten

zu offen offen zu

Ristorante Pizzeria ÂŤMamma MiaÂť Marktgasse 34, 4900 Langenthal Tel. 062 922 56 46 / Mo. Ruhetag

Vor Ort fĂźr Sie da!

In diesem Sinne wĂźnsche ich frohe Festtage und ein glĂźckliches neues Jahr.

✴

freut sich auf Ihren Besuch.

Ă–ffnungszeiten

ZoďŹ nger Tagblatt AG Oberaargauer Henzmannstrasse 20, 4800 ZoďŹ ngen Tel. 062 745 93 93, www.oberaargauer.ch

Wir kĂśnnen keine grossen Dinge tun nur kleine, die aber stetig und mit Herz.

eria Pizz e t n ora Rist

mammamia- langenthal.ch

Erstellen Sie Ihr persĂśnliches Printinserat einfach und schnell mit unserem neuen Online-Inserate-Tool auf www.oberaargauer.ch.

2118203

******

Unterstrasse 28

  

  

       

Festliches Gericht mit wenig Aufwand Schweinsfilet raffiniert gefßllt, Calvados, Aprico Partyfilet mit Schweins- oder Kalbsfilet Teigspezialitäten; Schweinsfilet, Kalbsfilet und Rindsfilet mit Backanleitung

***

 

PC

âœś âœśâœˇ

2234937

Tischgrill Zarte FleischstĂźcke aller Art, auf Wunsch bereichert mit Fisch und Crevetten

2235883

Datum:

Immer beliebt Feine geräucherte Bio-Forellenfilets, kanadischer Wildlachs, norwegischer Rauchlachs

âœ´âœˇ

Die Geschenkidee fßr Mutter – Tochter / Freundinnen / (Ehe) Paare

â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ www.gemeinsam-durchs-leben.ch â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤ â?¤

Verlieben......

2228342

Pasteten-Variationen Hauspastete, Kalbfleisch-, Poulet-, Morchel-, Lachs- und Entenpastete, Morchelterrine

DAS RESTAURANT...

Lernen Sie die Tibetische Antistress – Massage


Oberaargauer

30

Impression von der «Stärne Wiehnacht».

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Jeanette ryter

Marianne Zaugg.

LangenthaL | «Stärne-Wiehnacht» in LangenthaL

eine attraktive, weihnächtliche einkaufsmeile Am Wochenende fand die «StärneWiehnacht» in Langenthal statt. Wie jedes Jahr war wieder etwas los. Mit den schönen Holzhäuschen war es in der neu umgebauten Marktgasse ein sehr schöner und besinnlicher Weihnachtsmarkt. Trotz kaltem und nassem Wetter besuchten den Markt zahlreiche Besucherinnen und Besucher, die sich sich mit besonderen Weihnachtsgeschenken eindeckten. Unterstützend dazu sind die verkaufsoffenen Sonntage im Dezember auf den 15. und 22. Dezember, jeweils von 11 bis 18 Uhr, festgelegt worden. Alle Geschäfte sind sehr schön dekoriert und verbreiten eine angenehme Stimmung. Die «Shopper» erleben in Langenthal eine weihnachtliche «Einkaufsmeile». Jeanette RyteR

Wein Vuithier, Andrea Hess.

Charlotte Zurlauf, Schlaraffenland.

Impression von der «Stärne Wiehnacht».

Salome Güdel, Regalino Langenthal.

Karin Günther (l.) und Mirjam Leuenberger.

Daniela Hofer, Apotheke Salute, Langenthal.


Oberaargauer

Donnerstag, 19. Dezember 2013

31

EMPFEHLUNGEN / VERANSTALTUNGEN e sam ruh nen e g i scht ! nd e wün hten u s 2014 n c i a t n r h a Wei ten St gu

Der Experte in der Region Unterdorf 33, 4712 Laupersdorf

www.haefeli-haushaltsgeraete.ch

Willkommen daheim www.radioinside.ch

Nina Howald • Aarwangenstrasse 72 4900 Langenthal • Tel. 062 923 11 32

DAB+ | Swisscom-TV | Web & App

2234012

Ein Unternehmen der Zofinger-Tagblatt-Gruppe.

Beratung (bei Ihnen zu Hause) Reparatur Verkauf Transport Installation Programmierung Programm Unterhalt Geräteaust Geräteaustausch Umweltge Umweltgerechte Geräteentsorgung Kleinere El Elektro-, Sanitär & Schreinerarbeiten

6247 Schötz JEWEILS 10.00 BIS 17.00 UHR

BIKE FINALE 2013

 YAMAHA Modelle und Neuheiten 2014  Fahrräder + E-Bikes von KTM und Wheeler im OG  Motorrad- und Roller Occasionen im UG  Aktionen / Liquidationen / Auslaufmodelle  Motorrad-/Rollerbekleidung + Helme BESTIMMEN SIE IHREN RABATT AM GLÜCKSRAD!  Werkstattbeiz: Hot Dog (es hed solangs hed), Getränke, Benzingespräche…….

Alle Marken

2235608

FRIES - TEAM LÄDT EIN FR, 27. + SA, 28. DEZEMBER

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

062 391 03 65

Fries 2-Rad Schötz • Luzernerstrasse 6+10 • 6247 Schötz • Tel. 041 980 47 86

2228372

Öffnungszeiten über die Feiertage

24.

25.

26.

27.

28.

29.

30.

31.

1.

2.

3.

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Sonntag

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Geschlossen

Offen mit Ramset

Offen mit Ramset

Offen mit Ramset

Offen mit Ramset

Offen mit Ramset

Offen mit Ramset

Geschlossen

ab 10.00 Uhr offen

Offen

Offen

Geschlossen

Geschlossen

Offen

Offen

Offen

Offen

Geschlossen

Silvesterparty

Geschlossen

Offen

Offen

Geschlossen

Geschlossen

Offen

Offen

Offen

Offen

Geschlossen

Geschlossen

Offen

Offen

Offen

Offen mind. bis 11.30 Uhr

Offen mind. bis 11.30 Uhr

Offen mind. bis 11.30 Uhr

Offen mind. bis 11.30 Uhr

Offen mind. bis 11.30 Uhr

Offen mind. bis 11.30 Uhr

Offen mind. bis 11.30 Uhr

Offen mind. bis 11.30 Uhr

Offen mind. bis 11.30 Uhr

Offen mind. bis 11.30 Uhr

Offen mind. bis 11.30 Uhr

Geschlossen

Geschlossen

Offen

Offen

Offen

Offen

Geschlossen

Geschlossen

Offen

Offen

Offen

offen bis ca. 18.00 Uhr

Geschlossen

Geschlossen

Offen

Offen

Offen

Offen

Offen

Geschlossen

Geschlossen

k. A.

Bemerkungen

Farnern Restaurant Jura

Gänsbrunnen Hotel St. Josef

Tel. 032 639 13 01

Mümliswil Bergwirtschaft Güggel Tel. 062 304 11 73

Ramiswil Matzendörfer Stierenberg

Tel. 062 394 12 49

Lotzwil Chiringnito Kurve-Kafi Tel. 062 394 11 73

Langenthal Braui Bierhaus GmbH Tel. 079 332 07 62

via Scheltenpass


Oberaargauer

32

Donnerstag, 19. Dezember 2013

2101310

ZU GUTER LETZT

Ramsen ab 10.00 Uhr

Tel.: 062 923 33 66 Mail: info@aaa-taxi-ag.ch Web: www.aaa-taxi-ag.ch

Das Taxi-Unternehmen beim Bahnhof Langenthal

079 546 02 77 079 332 68 11

Babymassage Kurs

2209603

2236647

26. Dezember – 4. Januar

Wir kaufen Ihr Auto zu einem fairen Preis. Alle Marken und Jahrgänge, Kilometer egal. Barzahlung, sofort Abholung. Wir sind immer erreichbar. Sa. + So.

Taxidienstleistungen Limousinendienst Flughafentransfer

 

PC

  

  

Samstag 11. Januar 2014 13.30 – 17.00        

t

Gesuch

Schopf 2

er f u a te Tele 745 93 93 62 erate: 0

Wirkung der Baby- Kleinkindermassage: • fÜrdert das Wachstum / die Entwicklung • stabilisiert die Psyche • beruhigt und fÜrdert den Schlaf • unterstßtzt die Verdauung und hilft bei Bauchkrämpfen • verbessert die Hautqualität / Zirkulation

, , trocken ca. 50 m rn von ge zum La rn fĂźr Mate HilfsgĂź , im Umar dagask n ca. 10 km kreis vo ngen. von Oftri 02 639 44 2107124 Tel. 079

  

          

       

Kosten:

80.- pro Person

Leitung:

Gabriela Boudouar Ribeiro, Heilpraktikerin, Therapeutin Tibetische Massage

Ort:

In den Räumlichkeiten der VDMS, Schachenallee 29, 5000 Aarau

erbipp

Nied ung er-Wohn nteil, im 5 â „2-Z m l tz und Gartena bau

Zu verk

aufen in

Auskunft und Anmeldung bei Brigitte Ingold 079 551 27 11 www.freunde-tibetischer-medizin.ch

1

OnlineInserate-Tool

Freunde Tibetischer Medizin, Solothurnstrasse 79, 4702 Oensingen, 078 684 09 72 info@freunde-tibetischer-medizin.ch, www.freunde-tibetischer-medizin.ch

2235882

24. + 25. Dez. geschlossen

2213420

Export- + OccasionAutos

2236167

Erstellen Sie Ihr persÜnliches Printinserat einfach und schnell mit unserem neuen Online-Inserate-Tool auf www.oberaargauer.ch. Die schlanke, zierliche Frau, Anf. 60, wßnscht sich auf diesem Weg einen netten Herrn kennen zu lernen. Zu Zweit macht doch vieles sehr viel mehr Freude. Sind Sie auch allein und mÜgen Wandern, Natur, Tiere, Velofahren und vieles mehr? Ergreifen Sie die Chance und lernen Sie Jolanda kennen. Rufen Sie mich an. Jeannette Jäggi, 032 672 05 50, oder schreiben Sie an Postfach 158, 4562 Biberist. 2232692

Gestalten Sie Ihr Inserat in nur 6 Klicks und erfahren Sie gleich den Preis fĂźr die gewĂźnschte Erscheinung in der Printausgabe.

T

A

N

K

P

R

O

F

Regenwassernutzung Wasser-Erdtanks fĂźr Haus und Garten ZoďŹ nger Tagblatt AG Oberaargauer Henzmannstrasse 20, 4800 ZoďŹ ngen Tel. 062 745 93 93, www.oberaargauer.ch

Elmar RĂśhner AG Mittelstrasse 2 4912 Aarwangen Tel. 062 922 23 64 www.muster-tank.ch

Die Dargebotene Hand

E. MEISTER AG

I

Wir nutzen den Regen. Sie auch?

2117895

Jolanda hofft auf einen Anruf ‌

wenn es einfach schwierig wird

2101286

UHREN – BIJOUTERIE • EDELZINN 4702 OENSINGEN, 062 396 22 55 (PARTERRE HOTEL RONDO)

Gold – Silber – Titan – Stahl

Trauringe ab Fr. 100.–2098054


Oberaargauer 51/13