Page 1

Wiggertaler Auflage: 30630 Exemplare, Nr. 17, 24. April 2014, GZA/P.P.A Wiggertaler-Verlag Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen

Anzeiger für amtliche Publikationen der politischen Gemeinden Aarburg, Boningen, Brittnau, Murgenthal, Oftringen, Rothrist, Strengelbach, Vordemwald, Zofingen. Erscheint zusätzlich in: Fulenbach, Roggwil, Wynau

Inserateverkauf und Beratung Tel. 062 745 93 02 Fax 062 745 93 49

Beinahe so hartnäckig wie der Schmutz ist die Tradition

Leichte, duftige Sommerpullover für den Übergang.

2146594

«Früeligsputz-Zyt isch» Laut Statistik der Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu ereignen sich jährlich von den über 400000 Unfällen in den eigenen vier Wänden viele beim häuslichen Putz. In der Zeit des traditionellen Grossreinemachens ist das Risiko von Unfällen – allen voran Stürzen – daher besonders hoch. Putzfeen einbeinig auf dem Balkongeländer oder auf dem auf dem Gartentisch aufgebauten Taburettli stehend – Höhenzentimetergewinnungsmassnahmen – riskieren im Kampf gegen die Patina und den Schmutz Kopf und Kragen.

wäsche + mode

Bernstr. 88 • 4852 Rothrist • Tel. 062 794 16 15 www.schmittermode.ch

2125054

Calida-Shop

Marktgasse 12 4800 Zofingen 062 751 11 26

Mit diesem Inserat erhalten Sie doppelte ProBon

Dössegger Nähmaschinen Kirchplatz 8, 4800 Zofingen

Vielen Erwachsenen ist es im Frühling zum Gähnen zumute... Die Frühjahrsmüdigkeit ist ausgebrochen und eigentlich weiss niemand so recht, warum einem so geschieht. Aus medizinischer Sicht aber ist klar: Nach den Wintermonaten legt unser Stoffwechselsystem so richtig los, um im Körper «klar Schiff» zu machen. Sozusagen ein Frühlingsputz von innen nach aussen. Das längere Tageslicht gibt dem Gehirn und der Schilddrüse das Signal, mehr Hormone zu produzieren. Der Körper nimmt mehr Sauerstoff auf, und das «Ausmisten» kann losgehen. – Die Schweizerische Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu rät deshalb, Putzarbeiten aufs ganze Jahr zu verteilen, um so das Unfallrisiko zu reduzieren.

2146279

2230429

2103385 2230472

062 794 13 32 | www.garage-haenni.ch

Zum Fingerhut

Treff-er d en kreativrau F

2230845

Donnerstag doppelte PRO BON

Haustechnik GmbH Bifangstrasse 47a • 4663 Aarburg Tel. 062 791 66 03 • Heizungen • Wärmepumpen • Solaranlagen • Kaminsanierungen

• Feuerungskontrolle • Sanitäre Anlagen • Entkalkungen • Neu- und Umbauten

www.delphini-mode.ch

FortsetzunG seIte 3

2240734

Gr. 36–52

2218716

Kurz- oder ¾-Arm.

schmitter

www.wiggertaler.ch inserate@wiggertaler.ch redaktion@wiggertaler.ch

zuverlässig | kompetent | erfolgreich

2230395

2241670

Unschlagbare Nettopreise! Nur Direktimport! Über 50’000m2 ab Lager lieferbar!

Fährhof AG Immobilien 4800 Zofingen | fährhof.ch

Neueröffnungstage: 1.–3. Mai in Rothrist

Roggenstr. 3 4665 Oftringen 062 794 38 40 plaettlimaxx.ch

Ihr Partner für: 2240737

Garagentore

2260151

iDEA Treuhand GmbH  041 535 00 52 info@ideaGerbergasse 10 treuhand.ch 4800 Zofingen

PRIVATE SPITEX

für Pflege, Betreuung und Haushalt

THRIST

| 789m² Land Sa , - Pool, Pergola e, viel Platz - Luxuriöse Küch p Lage To , re hä - Privatsp 0.‘00 68 1‘2 F CH -

Industrietore

- 319m² Nutzflächeuna, W-Garten,

Rolltore Spezialtore Torantriebe Torsteuerungen Service / Reparaturen Unterhalt

Alle Infos unter: www.fährhof.ch

sind Sie bei uns in jedem Fall an der richtigen Adresse!

Direktkontakt: 078 777 66 66 2256958

technikambau

®

Schaffner+Partner 4852 Rothrist

062 797 38 18 info@technikambau.ch

2242056 2267796

BLEICHE BISTRO

©

2248329

Original Appezöller Südwooscht LUXSOLTEC GmbH • Dorfstrasse 8 •

4805 Brittnau • Tel.: 0 844 44 44 08

Hausgemachter Käsekuchen Spanische Spezialitäten

2240729

2232019

2231921

Untere Brühlstrasse 21a 4800 Zofingen 062 752 16 16

2242338

2228735

– Tag und Nacht – auch Sa /So – von allen Krankenkassen anerkannt – offizielle Pflegetarife – zuverlässig, individuell und flexibel Hausbetreuungsdienst für Stadt und Land AG Tel. 062 293 33 20 www.homecare.ch

www.luxsoltec.ch

Rechnungswesen Steuern Lohnadministration Immobilien Domizilierung Inkasso

www.idea-treuhand.ch

2230415

Tel. 062 791 32 01 – electronova@dragone.cc

6 ½ Z-EFH in RO

Tiefgaragentore


Nr. 17 / 24. April 2014

iM MiTTElpUNKT

2

Roggwil | «Belli's Circuswelt» liess die Besucher in der Mange eintauchen in ein erlebnisreiches Eldorado voller Spiel, Spass und Vergnügen inklusive einer Gratis-Zirkusvorstellung

«Er müend kei Angst ha – mer cha nüüt passiere!»

Die Feuertaufe über die Ostertage rund um die Attraktionen und Aktivitäten von «Belli's Circuswelt» in Roggwil ist vollends geglückt. «Ich hätte nie gedacht, dass wir die Besucher trotz kalter und regnerischer Witterung so zahlreich hier bei uns in der Mange willkommen heissen dürfen», zeigte sich das Familienoberhaupt Daniel Gasser in der Rolle des «Circursdirektor» sichtlich gerührt über den überraschend grossen Zustrom. «Bereits am Karfreitag verzeichneten wir ein volles Haus an der gut halbstündigen Gratis-Vorstellung im Zirkuszelt. Dem Publikum verriet er, dass «Belli's Circuswelt» plane, am Standort in der Mange sesshaft zu bleiben und übers ganze Jahr hinweg weitere Aktivitäten präsentieren wolle. «Es ist unser Bestreben, das Angebot und die Attraktionen konti-

nuierlich weiter auszubauen, um den Besuchern so laufend wieder Neues bieten zu können. Unter anderem wolle man eine professionelle Zirkusschule aufbauen, Klassenlager und Reiterferien durchführen sowie Gastgeber für diverse Firmen- und Familienfeste sein. «Belli's Circuswelt» könne vom Catering bis hin zur Unterhaltung alles aus einer Hand bieten. Über die Ostertage konnten sich die Kinder auf dem Spielplatz sowie in Hüpfburgen austoben oder auf dem Kamel-Wallach «Prinz», auf Ponys oder auf dem Karussell ihre Runden drehen. Auch wenn das Wetter nicht unbedingt einladend schien, so zog es dennoch etliche Mädchen und Buben schnurstracks zum Pool hin, um wagemutig in riesigen Wasserbällen übers Wasser zu laufen. Aber

Für Elija Bertschi aus Brittnau war der «Kamelritt» eine absolute Premiere.

Anna und Lisa aus Wolfwil durfte Daniel Gasser nach dem Eiersuchen den Hauptpreis übergeben. Die Mädchen erhielten einen Riesenwal geschenkt.

auch am Kinderschminkstand von Géraldine Siller-Gasser herrschte Grossandrang. Die Kreativität rund um die Sujetwahl schien vor allem bei den Mädchen schier keine Grenzen zu haben. Für die eine Zirkusnummer bat «monsieur le directeur» vier Herren aus den Publikumsreihen zur Unterstützung auf die Bühne: «Er müend kei Angst ha – mer cha nüüt passiere!», meinte er nur. Der Kraftakt ging denn auch prompt dem Herrenquartett tüchtig in die Oberschenkelmuskeln. Vom 1. bis 4. Mai, an allgemeinen Feiertagen sowie an den Sonntagen im Frühling, Sommer und Herbst wird «Belli's Circuswelt» inskünftig bei jeder Witterung für Familien und alle anderen Besucher geöffnet sein. Aktuelle Infos unter Telefon 078 896 60 26. Brigitte von Arx

Unter anderem eine spektakuläre Feuershow mit Jennifer Daniela Gasser beinhaltete das Programm der Gratis-Zirkusvorstellung. FotoS BrIGIttE VoN Arx

ANZEIGE

Geniessen Sie herrliche FLYER-Ausflüge mit WYSS REISEN AG • • • • • • • •

22. – 27. Mai (Mo – Sa, 6 Tage)

Sonntag, 4. Mai

Sonntag, 29. Juni

Veloferien am Starnbergersee / Deutschland

Willisau - Eschenbach

Saanenland

Carfahrt Transport der eigenen E-Bikes im Veloanhänger Mittagessen Hin- und Rückfahrt inkl. Getränke 5 x Übernachtung / Halbpension, Hotel Seeblick in Bernried Geführte Fahrradtouren mit WYSS REISEN Guide E-Bike Miete Usw. Preis pro Person ab CHF 1498.00

• • • • • •

Carfahrt Kaffee, Zöpfli Mittagessen Guide Preis CHF 98.00 Miete Flyer CHF 55.00

• • • • • •

Carfahrt Kaffee, Zöpfli Mittagessen Guide Preis CHF 108.00 Miete Flyer CHF 55.00

Details und weitere Angebote auf www.wyss-reisen.ch BERATUNG & BUCHUNG Wir sind gerne für Sie da! Telefon: 062 216 12 22 E-Mail: info@wyss-reisen.ch 2267477


ANZEIGE

Entdecken Sie, wie eine Hörlösung Ihre Welt des Hörens verändern kann Mitreden, sich einbringen und wieder die ganze Vielfalt der Klänge geniessen können, sowie am Ende des Tages noch Energie übrig haben. Hatten Sie über die Ostertage im Kreise Ihrer Familie das Gefühl, dass es Ihnen schwer fällt, in lauter Umgebung Personen zu verstehen. Machten Verwandte, Freunde oder Kollegen Sie darauf aufmerksam, dass Sie das Gesagte oft wiederholen müssen? Stellen Sie Ihr Fernsehgerät oder Ihr Radio oft lauter, um besser zu verstehen? Eine Hörminderung kann jeden treffen, unabhängig vom Alter. Wir leben in einer immer lauter werdenden Welt, die unser Gehör zunehmend schädigt. Ebenso können sich Infektionen, Verletzungen, Krankheiten, Medikamente oder angeborene Fehlbildungen auf unser Hörvermögen auswirken. Ausserdem nimmt die Hörfähigkeit mit zunehmendem Alter ab. Neuste Studien ergeben, dass etwa 1 Million Schweizer im Alter von über 45 Jahren unter einem Hörverlust leiden. Was nun? Ich empfehle einen Hörtest und ein unverbindliches Gespräch. Sie erfahren dabei, wie gut Ihr Hörvermögen über die verschiedenen Tonhöhen ist. Dies bildet die Grundlage einer erfolgreichen Beratung. Und für diese nehme ich mir dann viel Zeit. Der Ablauf der Hörberatung wird von mir nach folgenden Kriterien durchgeführt: 1) Ist der Hörverlust gross genug, um eine Hörgeräteversorgung mit echtem Nutzen für meine Kunden durchzuführen? 2) Kann mit einem Kostenbeitrag der Sozialversicherung gerechnet werden? 3) Welche Hörgerätetypen eignen sich für den vorliegenden Hörverlust am besten,

Oticon Hörsysteme – erfüllen Ihre persönliche Bedürfnisse und ist die Bedienbarkeit jetzt, aber auch in Zukunft gegeben? Die Anforderungen an ein Hörsystem können sich im Laufe der Zeit ändern – dies wird von Anfang an bei der Hörgeräteauswahl berücksichtigt. Die Sicherstellung einer dauerhaften Zufriedenheit meiner Kunden ist eine grosse Herausforderung für mich. In dieser Hinsicht ist meine langjährige berufliche Erfahrung für die Kunden sicher ein grosser Vorteil. Da mein Geschäft inhabergeführt ist, haben Sie immer die gleiche Ansprechperson vor sich, die sich genau mit den individuellen Besonderheiten Ihrer Hörgeräteversorgung auskennt.

Von diesem aussergewöhnlichen Service «Hausbesuche» profitieren bereits verschiedene Einrichtungen in der Region sowie Kunden in ihrem Zuhause. Ich würde mich freuen, Sie persönlich in meinen Fachgeschäft begrüssen zu dürfen und Sie bei Bedarf bei Ihren individuellen Hörbedürfnissen zu unterstützen.

Besser hören – mit Hörberatung Oftringen

GUTSCHEIN FÜR EINE KOSTENLOSE HÖRBERATUNG INKL. HÖRTEST SOWIE UNVERBINDLICHES PROBETRAGEN VON HÖRSYSTEMEN.

HAUSBESUCHE SIND MÖGLICH Durch das zunehmende Alter der Bevölkerung entsteht aber auch immer öfter die Situation, dass der Besuch in meiner Hörberatung aus gesundheitlichen Gründen sehr schwierig oder gar unmöglich wird.

Anerkannter Lieferant der SUVA und MV.

2265134

Olaf Hanke – Ihr Spezialist für Hörlösungen

Hörberatung Oftringen, Zürichstrasse 2, 4665 Oftringen Telefon 062 797 60 00, info@hoerberatung-oftringen.ch

Fortsetzung von Seite 1

«Frühlingsputz-Zyt isch»

Der Frühjahrsputz wird oft unter Zeitdruck erledigt, deshalb ereignen sich häufig Unfälle: Man stürzt von ei­ nem Stuhl, stolpert über Verlänge­ rungskabel oder achtlos platzierte Wassereimer, man rutscht auf nassen Böden unverhofft aus. Unfallfolgen können Prellungen, Quetschungen, Brüche und Verstau­ chungen sein. Wenn im Frühling nicht alles in einem Aufwisch gemacht wird, passieren weniger Unfälle. Wer sich doch nicht vom traditionellen Frühjahrsputz trennen mag, sollte an diese Regeln denken: Putzarbeiten auf mehrere Tage verteilen und zwischen­ durch Pausen machen; bequeme, aber nicht allzu weite Kleider und rutschsi­ chere Schuhe tragen; auf gar keinen Fall aufs Fensterbrett steigen, um Fenster zu reinigen – der Zirkus Knie macht Ihnen deswegen sicher kein Angebot –, sondern einen Wischer mit abgewinkeltem Stiel verwenden; nicht mit Stühlen, Kisten oder Büchersta­ peln ein Gerüst improvisieren, zuver­ lässig ist nur eine standsichere Leiter; keine ätzenden Putzmittel benutzen, sondern möglichst nur giftklassefreie – ferner dürfen Kinder keinen Zugriff auf Putzmittel haben; Putzgeräte so

hinstellen, dass sie nicht zu Stolperfal­ len werden; bei elektrischen Geräten immer zuerst den Stecker ausziehen, bevor man sie reinigt; den Kontakt von Strom mit Wasser vermeiden, denn er ist lebensgefährlich; schwere Gegenstände mit geradem Rücken aus der Hocke hochheben usw. Wenn Sie, geschätzte «Putzteufel­ chen», letztlich auch etwas vom Glanz und von der Sauberkeit im Haushalt haben möchten, dann nehmen Sie sich unsere heutigen Tipps doch zu Her­ zen. Denken Sie daran, denn schliess­ lich lässt sich der Haushalt, wenn wie­ der alles strahlt und glänzt, unfallfrei und ohne Gips, Manschette oder Hals­ krause eindeutig besser geniessen. – Ich wünsche Ihnen beim Frühlings­ putz viel Spass, Anerkennung und Komplimente für das Geleistete und toi, toi, toi . . . Checkliste gegen Unfälle beim Früh­ lingsputz • Putzarbeiten auf mehrere Tage ver­ teilen und nicht alles gleichzeitig er­ ledigen wollen • Regelmässige Pausen einschalten • Praktische Kleidung und rutschsi­ chere Schuhe tragen • Für Arbeiten in der Höhe nur geeig­

• • • • • •

• • • • •

nete Leitern verwenden und so hin­ stellen, dass sie keine Stolperfallen (für andere) werden Keine behelfsmässigen Aufstiege wie Büro­ oder Küchenstühle, Barho­ cker, Bücherstapel etc. verwenden Elektrische Geräte nur bei ausge­ schaltetem Strom reinigen Kontakt von Wasser mit Strom ver­ meiden Kabel so legen, dass sie keine Stol­ perfallen verursachen Giftklassefreie, nicht ätzende Putz­ mittel verwenden Geeignete Schutzausrüstungen ver­ wenden (Augenschutz gegen Putz­ mittel­Verätzungen, Handschuhe, Schuhe etc.) Nicht aufs Fensterbrett steigen Eimer, Besen etc. immer an den Rand stellen, damit niemand drüber­ stolpert Herumliegende Sachen aufräumen, keine neuen Stolperfallen produzie­ ren Putzmittel und Chemikalien nicht unbeaufsichtigt herumliegen lassen (kindersicher aufbewahren) Heben von Lasten nur mit geradem Rücken (gleichmässige Belastung der Bandscheiben)

• Schwere Lasten aus der Hocke hoch­ heben • Mitbewohner, Passanten etc. auf mögliche Gefahren (nasser Boden, Kabel, Lärm etc.) hinweisen • Glasscherben immer in Zeitungspa­ pier eingewickelt entsorgen • Benutzen Sie doch den Frühlingsputz auch dazu, den persönlichen Medikamentenschrank aufzuräu­ men und abgelaufene Pillen, Cremen und Salben zu entsorgen.

• Auch der Vorratsschrank und der Keller warten auf Entrümpelung. • Warum nicht die Gelegenheit wahr­ nehmen, um Regale aufzuräumen und zu entrümpeln und alten Ballast und kaputte Gegenstände zu entsor­ gen. • Und die Winterhilfe und andere Hilfswerke sind froh um alte und nicht mehr gebrauchte Wäsche, An­ züge, Mäntel, Schuhe etc. BRUNO MUNTWYLER, CHEFREDAKTOR

brandinghouse

ANZEIGE

Volg. Im Dorf daheim. In Remigen AG zuhause.

Lokaler Wein ist fein. Unter der Bezeichnung «Feins vom Dorf» sind im Volg lokale Spezialitäten erhältlich. Denn wer könnte diese besser herstellen, als der Produzent vor Ort? Das Angebot ist von Volg zu Volg unterschiedlich. Im Volg Remigen finden Sie unter anderem eine Vielfalt an edlen Tropfen von Ruth Hartmann. 2257227-5


regioN

Nr. 17 / 24. April 2014

4

aargau | Autohersteller geben Gas

anreiz mit 2500 Franken Die Auswahl an Erdgasfahrzeugen ist gross und wächst beständig. Mittlerweile gibt es Erdgasfahrzeuge in allen Klassen: Vom kleinen Kompakt-Mini bis zum Tourer. Fahrzeughersteller wie Audi, Fiat, Lancia, Mercedes, Opel, Peugeot, Piaggio Seat, Skoda, Iveco und VW stellen bereits heute serienmässig erdgasbetriebene Fahrzeuge her. Fahren mit Erdgas/Biogas ist wirtschaftlich Erdgasautos sind in der Anschaffung nicht immer teurer. Viele Erdgasversorger unterstützen einen ErdgasautoNeukauf mit einem Förderbeitrag. Im Jahr 2014 beträgt dieser bei der StWZ Energie AG 2500 Franken. Ein eventuell höher anfallender Anschaffungspreis amortisieren Vielfahrer schnell durch die niedrigeren Betriebskosten. Bivalent: Erdgas und Benzin Alle Erdgasfahrzeuge sind bivalent, das heisst, die Primärenergie ist Erdgas, bei Bedarf wird auf Benzin umgeschaltet. Bei den heutigen Erdgasfahrzeugen wird eine Umschaltung von Erdgas- auf Benzinantrieb vollständig automatisch vollzogen, wenn der Erdgastank leer sein sollte. Der bivalente Antrieb garantiert auch bei einem leeren Gastank eine sorglose Weiterfahrt und hat dadurch eine deutlich grössere Reichweite, bei

vielen Fahrzeugen gesamthaft über 800 Kilometer. Erdgastankstellennetz wächst stetig Das Erdgas-Tankstellennetz weitet sich stetig aus. Es gibt momentan über 130 Erdgastankstellen in der Schweiz, also im Durchschnitt eine Tankstelle pro 15 Kilometer auf den wichtigsten Verkehrsachsen. Eine App zur Geolokalisierung kann kostenlos im iTunes-Store unter «Erdgastanken» sowie im Play Store unter «Erdgas» heruntergeladen werden. Mix mit Biogas In der Schweiz hat sich die Erdgaswirtschaft verpflichtet, Treibstoff mit mindestens 10% Biogas anzubieten, einer CO2-neutralen Energie, die aus Abfällen gewonnen wird. Ein Kilogramm Erdgas/ Biogas kostet bei der StWZ Energie AG zurzeit CHF 1.70 (Preisstand 26. März 2014). Umgerechnet entspricht dies einem Preis von CHF 1.15 pro Liter Benzin 95. Pro Liter Treibstoff ist Erdgas/ Biogas somit rund 50 Rappen günstiger. Bei einer Fahrleistung von 20 000 km/ Jahr kann eine Einsparung von ungefähr CHF 800 erzielt werden. Wer noch umweltfreundlicher unterwegs sein möchte, kann seinen Biogasanteil bei der StWZ Energie AG beliebig erhöhen bis zur 100-Prozent-Biogas-Tankfüllung.

Gas tanken.

Claudia BuCk

ZvG

tierisch | Wo ruft der Glögglifrosch?

geburtshelferkröte wo bist du?

Noch bis vor 20 Jahren war der glockenähnliche, helle Ruf der Geburtshelferkröte, im Volksmund Glögglifrosch genannt, an vielen Orten im Südwesten des Kantons Aargau zu hören. Im Laufe der letzten 20 Jahre sind allerdings immer mehr Vorkommen verschwunden, sei es, weil eine Grube zugeschüttet und rekultiviert, sei es, weil in einem Weiher die Kaulquappen wegen Fischbesatz weggefressen wurden. Da die Geburtshelferkröten in der Regel an ihrem angestammten Lebensraum festhalten und kaum weite Distanzen zurücklegen, werden solche Verluste nur selten durch Neugründungen von Populationen aufgewogen. So ist der Bestand auf ein erschreckend tiefes Niveau gesunken! Deshalb möchte der Kanton Aargau der kleinen Kröte mit einem Aktionsplan verstärkt unter die Arme greifen. Um diese Rarität nicht noch gänzlich zu verlieren, gilt es, jetzt etwas zu unternehmen.

In einem ersten Schritt geht es darum, möglichst viel über aktuelle und frühere Vorkommen der Geburtshelferkröte herauszufinden. Danach können diejenigen Standorte ausgewählt werden, welche sich am besten für Aufwertungsmassnahmen oder für die Neugründung von Vorkommen eignen. Im Herbst und Winter sollen dann erste Einzelprojekte zur Aufwertung oder Neuerstellung von Biotopen geplant und realisiert werden. Die Geburtshelferkröte, die 1554 zum ersten Mal in der Schweiz erwähnt worden ist, zeichnet sich durch ein paar bemerkenswerte Strategien in ihrer Lebensweise aus. So ist bei den Geburtshelferkröten die Brutpflege Männersache. Über Wochen tragen die Männchen die befruchteten Eier in Form von um die Hinterbeine gewickelten Eischnüren herum. Während dieser Zeit verzichten sie komplett auf die Nahrungssuche und beschützen den Nachwuchs bis er schlupfreif

am Gewässer abgeliefert werden kann. So reduziert sich die Gefahr von Laichfrass durch Räuber enorm. Die Geburtshelferkröten paaren sich nicht nur einmal, sondern mehrmals verteilt über die ganze Vegetationsperiode. Die im Spätsommer geschlüpften Kaulquappen überwintern in den Gewässern und werden im Frühjahr zu «Riesenkaulquappen», die nicht selten über 10 cm lang sind. So kommt die kleinste Kröte der Schweiz zu den grössten Kaulquappen. Sehen kann man diese scheue Art äusserst selten, den Ruf aber an lauen Abenden von April bis Ende Juli von weitem hören. Falls Sie also auf einem Abendspaziergang oder am Feierabend in ihrem Garten ein leises Läuten hören, melden Sie es bitte! – Unter www.karch.ch kann der Ruf jederzeit abgehört werden. – Meldungen unter: Tel.: 079 383 88 05 oder gloegglifrosch@gmx.net, Aktionsplan Geburtshelferkröte Kanton Aargau. zvg

ANZEIGE

Attraktivster Blumenmarkt der Schweiz

1.

45

4.50

4.90

Kassensturz vom 23.4.13 sehr gut

je

14.90

In 14 Sorten sonnig halbschattig Blütenpflanze

je

mässig feucht Topf 10,5 cm

9.90

2242123-4

Geranien Hänger und Steher

In vielen verschieden Farben, einfach und gefüllt, blühend. je 1.45

Geranienerde CAPITO

Spezialerde für Geranien und andere Balkonpflanzen. Hohe Wasserspeicherkraft. 30 l. 13078 4.50

Universalerde Bio CAPITO

40 l. Hergestellt nach Bio-Suisse-Norm. 44997 4.90

Mediterrane Planzen

43152 Lantanen Busch 9.90 43153 Lantanen Stamm 14.90 43156 Solanum rantonetti Busch blau 9.90

43157 Solanum rantonetti Stamm blau 14.90 43158 Solanum jasminoides Busch weiss 9.90 43159 Solanum jasminoides Stamm weiss 14.90


5

AArburg

Nr. 17 / 24. April 2014

aargau | Feldschiessen 2014 – Grosser Rapport zum weltweit grössten Schützenfest in Buchs

Ziel: 14000 Schützinnen und Schützen Werner Stauffer, Präsident der Schützengesellschaft Dürrenäsch, lebt seit vielen Jahren fürs Schiessen. Seit 2000 ist er im Aargau fürs Feldschiessen verantwortlich, und seither hält er die kantonale Beteiligung am grössten Schützenfest der Welt konstant auf über 14‘000 Schützinnen und Schützen. Am Rapport in Buchs bemerkte Jürg Weber vom Vorstand des Aargauer Schiesssportverbandes (AGSV) treffend: «Die grösste Freude für ihn ist ein Teilnehmerzuwachs.» Stauffer korrigierte postwendend: «Erstes Ziel des Feldschiessens ist immer ein unfallfreier Verlauf.»

46 Schiessplätze im Aargau Das Feldschiessen 2014 wird im Aargau auf 36 Schiessplätzen 300 m und auf 10 Pistolenständen 25/50 m ausgetragen (siehe Liste am Schluss). Rund

Werner Stauffer engagiert sich im Aargau für eine hohe Beteiligung am Feldschiessen.

Das heutige Rezept:

Spinatroulade

Zutaten für 4 Personen

Die Vertreter der 46 Schiessplätze im Aargau nahmen am Rapport in Buchs die letzten Anweisungen fürs Feldschiessen 2014 entgegen. FotoS wolFGANG RytZ drei Viertel aller Teilnehmer absolvieren das 300-m-Programm mit dem Gewehr. Knapp ein Viertel der Schützen zielt mit der Ordonnanzpistole auf die 25-m- oder seltener auf die 50-m-Distanz. – Werner Stauffer liebäugelt in diesem Jahr mit einem deutlichen Zuwachs. «Setzt das Werbematerial optimal ein und vergesst die Mund-zuMund-Propaganda nicht!», motivierte er die organisierenden Vereins des Feldschiessens. Vor zwei Jahren rückte der Kanton Aargau erstmals hinter den Bernern auf den zweiten Rang in der eidgenössischen Kantonsrangliste vor. 2013 lagen die Zürcher wieder knapp höher. «Mein heimliches Ziel sind 14‘400 Teilnehmer. Dies sollte für Rang 2 reichen», glaubt Stauffer.

Grössere Beteiligung auf dem Land Das Feldschiessen lebt von Idealisten, die in engagierten Vereinen über die

eigenen Mitglieder hinaus die Bevölkerung motivieren können. Beispiele dafür sind seit Jahren ländliche Gemeinden wie Boswil, Bünzen, Dürrenäsch, Hallwil, Leutwil, Kaisten oder Seengen. Stauffer gesteht ein, dass der Schiesssport in Agglomerationen mehr Mühe habe, Unterstützung und Resonanz zu finden. Entsprechend haben die grössten Aargauer Städte wie Aarau, Baden oder Wettingen Mühe, 100 oder mehr Teilnehmer zu mobilisieren, während Boswil im vergangenen Jahr 342 Frauen und Männer fürs Feldschiessen mobilisierte und damit den Nachbarn Bünzen knapp überflügelte. Geschossen wird in diesem Jahr vom Freitag, 30. Mai, bis Sonntag, 1. Juni. Hinzu kommt das Vorschiessen am Wochenende zuvor. Als Auszeichnung winkt die begehrte Kranzauszeichnung. Der offizielle Startschuss,

aarburg/Zofingen | Saisonrückblick von Volley Aarburg/Zofingen

Kurzer ausflug in die 3. Liga

Die reinste Freude! Das Damen1-Team von Volley Aarburg/Zofingen blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück. In der Vorrunde gingen zwar noch zwei Spiele verloren, die Rückrunde hingegen lässt sich sehen: Ein Spiel nach dem anderen, mit einer Ausnahme, konnte zu Null gewonnen werden – bis sie im allerletzten Spiel auf den direkten Konkurrenten von VolleySmash 05 trafen. Um direkt aufsteigen zu können, wäre ein Sieg mit drei Punkten nötig gewesen. Doch durch den Druck ging der Spass am Spiel verloren und zum Schluss schaute nur ein 2-Punkte-Sieg heraus. Wieder einmal mehr durfte das Damen-1-Team also den Umweg über die Barrage gehen, wo sie relativ entspannt und sehr selbstsicher auftaten. Den beiden Kontrahenten um den Aufstieg in die 2. Liga blieb am Ende nichts Anderes übrig, als die Jubelnden VAZ-lerinnen zu beneiden. Vielen Dank für die tolle Unterstützung durchs Jahr. FM/AS

Bild (hinten v. l.): Franziska Moor, Tina Allemann, Celine Amsler, Nadine Weber, Cécile Wälti, Svea Ackermann, René Marfurt (Trainer). – Vorne (v. l.): Chantal Keller, Melanie Brander, Nadine Gerhard. – Es fehlen Stefanie Brunner und Milena Roth. ZVG

ANZEIGE

AARBURG I Noch gibt’s freie Plätze für Grill-Interessierte Einsteiger und Fortgeschrittene!

Einstieg und Aufstieg zum Grillmeister!

2267601

Früher dachte man beim Grillieren an Koteletts und ein paar Würste. Mit modernen WEBER Grills bringt man heutzutage wahre Gaumenfreuden zustande, wenn man nur das Wissen hat und die Tipps und Tricks der Grillmeister wie Bruno Roger Lustenberger kennt.

Grillieren auf höchstem Niveau erlernen In der WEBER Grillakademie im Hotel Krone in Aarburg, haben GrillInteressierte jetzt die Chance, von Bruno Roger Lustenberger in die Geheimnisse der hohen Grillkunst eingeweiht zu werden. Die Seminare sind durch den Workshop-Charakter sowohl für Einsteiger als auch für Grillexperten geeignet. Info: Weber Grillakademie im Hotel Krone in der Bahnhofstrasse in 4663 Aarburg. Anmeldung: www.weber-grillakademie.com/ch.

FRISCHE KOCH-IDEE VON IHREM VOLG

Grillmeister Bruno Roger Lustenberger: „Immer mehr entdecken das Grillieren für sich. Mit der WEBER Grillakademie haben Einsteiger und Fortgeschrittene jetzt die Chance, ihr Grillwissen zu erweitern. Ich freue mich auf Ihr Kommen!“

der sogenannte Kickoff, vor der Freigabe auf den 47 Schiessplätzen im Aargau erfolgt am Montagabend, 12. Mai, mit zahlreichen prominenten Gästen in Boswil.

Feldschiessen 2014 im Aargau (30.5. – 1.6.) Schiessplätze. 300 m: Abtwil, Boswil, Bremgarten, Brittnau, Brugg, Buchs, Ehrendingen, Erlinsbach, Fahrwangen, Gansingen, Gebenstorf, Hägglingen, Hirschthal, Holderbank, Hornussen, Jonen, Kaisten, Kölliken, Leibstadt, Möhlin, Mühlau, Oberhof, Obermumpf, Oeschgen, Reitnau, Remetschwil, Riniken, Rothrist, Seengen, Spreitenbach, Suhr, Unterkulm, Villigen, Villnachern, Wohlenschwil, Zurzach. 25/50 m: Bremgarten, Brugg, Frick, Lenzburg, Möhlin, Spreitenbach, Strengelbach, Suhr, Teufenthal, Zurzach. woLFGAnG rytz

3 1 1 ⁄2 TL 350 g 3

Eigelb Knoblauchzehe Salz, Pfeffer, Muskat Spinat, aufgetaut Eiweiss

Füllung 4 2 EL 100 g

Tomaten, gewürfelt Kräuter, gehackt Sbrinz, gerieben Salz, Pfeffer

Zubereitung 1. Spinat und Knoblauch hacken, mit Eigelb mischen und würzen. Eiweiss steif schlagen und vorsichtig unter die Spinatmasse ziehen. 2. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech gleichmässig 1–1,5 cm dick ausstreichen. Bei 200 °C 8-10 Min. backen. 3. Die Tomatenwürfel mit Kräutern und Reibkäse vermischen, würzen, auf dem Spinatbiscuit verteilen und sofort einrollen. Tipp: Um eine gelbliche Roulade zu erhalten, 1 Prise Safran unter die Spinatmasse mischen; für eine rötliche Roulade 2 TL Tomatenpüree dazugeben.

2235154-5

Zubereitung: ca. 40 Minuten

aarburg | 2014 ist ein Jugendfestjahr

neu beim areal Paradiesli Die letzten drei fulminanten Jugendfeste 2008/2010/2012 mitten im verkehrsbefreiten Städtli Aarburg sind vielerorts in bester Erinnerung geblieben. Nun steht der im 2-Jahres-Turnus stattfindende Anlass bereits wieder bevor. In rund 4 Wochen ist es bereits soweit: Aarburg feiert wiederum ein rauschendes Fest der Jugend: Am Freitag, 23. und am Samstag, 24. Mai findet das Aarburger Jugendfest statt. Der Event findet erstmals im Areal Paradiesli statt, wo die Infrastruktur ideal ist und auch bei allfälligem Schlechtwetter volles Programm, und dies vorwiegend im Trockenen, geboten werden kann. Motto «Sta(a)rburg» Das bekannte Aarburger JugendfestLogo zeigt Daten und Motto kurz und bündig auf. Das Motto wurde wie immer an der Schule Aarburg gelegt und verspricht einen spannenden Umzug und Event mit und für unsere jungen Aarburger «Stars». was läuft ? Offizieller Festbeginn ist Freitagabend, 23. Mai 2014. Das Fest startet um Punkt 18.00 Uhr mit einem Auftakt-Event der Sonderklasse. Das nachfolgende Festprogramm mit Schüler-Darbietungen und Live-Acts belebt das Abendprogramm am Freitag. Für die Schüler von Kindergarten/EK/1. Klasse sowie 2./3. Klasse und 4./5. Klasse findet je ein altersgerechtes separates Programm statt, während mit den Oberstufenschülern auf der Hauptbühne in der Mehrzweckanlage MZA eine Poetry Slam steigt. Danach wird live aufgespielt und später legt ein DJ auf. Am Samstag-Vormittag finden in der Höhe und bei der Badi die Spiele der Schüler statt. – Am Samstag-Nachmittag ist der Umzug angesagt, welcher mit einem Volumen von rund 1100 Personen unter dem Motto «Sta(a)rburg» ab ca. 16.30 Uhr vom Galligässchen aus via Centralplatz - Damm - Städtli Damm - Landhausquai - Hofmatt - Paradiesli führt. Die Auflösung des Umzuges erfolgt in der Hofmatt (für Kiga sowie 1.-5. Klasse) bzw. im Paradiesli (für die Oberstufe). – Am SamstagAbend, nach dem Umzug, wird das

Fest im Paradiesli weitergeführt. Verschiedene Imbiss-Buden sorgen für das leibliche Wohl. Barbetrieb, Tearoom, Lunapark, Musik, Show und Tanz sowie vor allem der engagierte TOPACT bringen Action ins Paradiesli. Sicherheit, Verkehr, Städtli-Sperrung wegen Umzug Alle Festbesucher, vorab die Kinder und Jugendlichen, können sich am Jugendfest sicher und wohl fühlen. Die Securitas ist ebenso vor Ort wie ein SanitätsTeam. Verkehr fehlt gänzlich. Im Paradiesli-Areal besteht viel geschützter Raum um sich zu bewegen, Raum für Begegnung, Spiel, Spass, Kreativität und Freude. Raum für ein Fest mit der Jugend und für die Jugend! Durch das Städtli führt heuer lediglich noch der Umzug; es ist deshalb am Samstag von 16.30 bis ca. 17.30 Uhr gesperrt. – Stärker betroffen von Zufahrtsbehinderungen und vom Festbetrieb generell sind die Anwohner der Paradieslistrasse, des Galligässchens und des westlichen Teils der Bornstrasse. Diese Mitbürgerinnen und Mitbürger werden noch separat angeschrieben und sodann zusammen mit Behörden und Sponsoren zum traditionellen Vip-Apéro vom frühen Freitagabend eingeladen. top-Act mit Kreischeffekt Das detaillierte Programm und der Name des bereits definitiv unter Vertrag stehenden nationalen Top-Acts wird mit der nächsten Jugendfest-Info bekanntgegeben. – Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die Plakate, WerbeSticker, Programme und Flyer werden schon bald verteilt. Das OK Jugendfest ist engagiert am Werk. Die umfangreichen Vorarbeiten von Schulbehörden, Lehrkörper und Kindern selbst sowie vorab des Jugendfest-OK‘s lassen wiederum ein attraktives und natürliches Fest mit ansprechendem Rahmenprogramm erwarten. Reservieren Sie dieses Wochenende, kommen Sie hin, machen Sie mit. Seien Sie willkommen und erleben und geniessen Sie ein starmässiges Aarburger Jugendfest 2014. UrS wicKi, GeMeindeSchreiBer-StV.


26. April 20.00 Uhr

LANGNAU im Rössli-Saal

Alpzyt

Frühlingszeit ist Putzzeit Komm und hilf mit ! Samstag, 10. Mai 14 Uhr Aarequai NOLITTI Aarburg

Frühling im Garten

Musikalische Leitung: Claudia Aregger Theater-Regie: Nathalie Bader & Oski Röthlin

Jetzt Hecken, Sträucher und Bäume setzen, Rasen vertikutieren und vieles mehr unter:

Unterhaltung mit dem Schwyzerörgeli-Quartett Geschwister Koch

Erfolgreich inserieren? Gerne beraten wir Sie persönlich.

www.garten-flora-flueck.ch

3. Mai 20.00 Uhr

Garten&Flora Gartenunterhalt Gilles Flück 4852 Rothrist BÜRO 079 756 35 33

WIKON

Mehrzweckhalle

Öffnungszeiten g Montag - Freita hr U 8:15 - 18:30 Samstag 15 8: - 16:00 Uhr

2267985

Singspiel

Aarburg glänzt

Für alle Gartenthemen

Jodlerkonzert 2014

2254065

Essen ab 18.30 Uhr

Zofinger Tagblatt AG Tel. 062 745 93 93 inserate@ztonline.ch

Alles für Ihre Schönheit in einem Haus! • • • • • •

Nail Coiffure Kosmetik Fusspflege Permanent Make-up Wimpernverlängerung

YOU BEAUTY Nordstrasse 14 4665 Oftringen tel 062 788 00 88 fax 062 751 61 36 info@you-cosmetics.ch www.you-beauty.ch 2266872

Unterhaltung mit Schlagerband Perlana

  

Platzreservationen: ab Montag, 14. April 2014 von 18.00 – 20.00 Uhr Tel. 062 758 31 26

PERLENAPÉRO in Schöftland Feldackerstr. 7, C+P Automatenhandel

2267573

Perlen sind so individuell wie Sie! Kommen Sie vorbei und probieren Sie die neuesten Perlentrends – Sie werden begeistert sein. Sensationelle Preise dank Direktimport

                    

                    

   33819

FREITAG

2. MAI 2014, 17 BIS 21 UHR

SAMSTAG 3. MAI 2014, 11 BIS 19 UHR SONNTAG 4. MAI 2014, 11 BIS 18 UHR

Karin Müller · Perlenspezialistin Hauptstrasse 13 · 5037 Muhen +41 (0)79 699 25 52 · perlenunikate.ch Termine in Muhen gerne nach Vereinbarung

              

2267785

      

2266716-5

Frühlingsausstellung

lassen sie sich überraschen … wir Freuen uns auF ihren besuch Freitag, 25. april 2014 14.00 bis 19.00 Uhr samstag, 26. april 2014 09.00 bis 16.00 Uhr

Äussere Luzernerstrasse 21, 4665 Oftringen Tel. 062 797 22 44 www.garagekonstantin.ch 2268061

28r.il

102767

te r M e h r In fo s u n h w w w .s p a e te r .c

Neu-Eroffnung SPAETER Baumaterial Olten Ap 4 201

Wir eröffnen am 28. April 2014 am Rötzmattweg in Olten unseren neuen Baumaterial-Standort! Auf über 5’000 m2 Lager- und Verkaufsfläche bieten wir Ihnen ein sehr umfangreiches Sortiment für den Hoch-, Tief- und Gartenbau.

werkschau für kunst.handwerk.design Ein spannender Mix aus den Bereichen Mode, Holz, Stein, Möbel, Schmuck, Keramik, Glas, Accessoires …

Profitieren Sie vom Montag, 28. April bis Freitag, 9. Mai 2014 von sehr attraktiven Eröffnungsangeboten: 5% Eröffnungsrabatt auf das ganze Sortiment (gültig am MO 28.4./MI 30.4./FR 2.5./MO 5.5./MI 7.5.) Spezielle Aktions-Angebote zu sensationellen Preisen

Öffnungszeiten Freitag, 25. April Samstag, 26. April Sonntag, 27. April

17–20 Uhr 10 –20 Uhr 10 –17 Uhr

Junge Fenster

Samstag, 26. April, 13–18 Uhr Ausstellung Nachwuchskünstler

In den Räumen der Maurer AG, Wynenfeld / Bresteneggstr. 1, 5033 Buchs www.schaufenster-aarau.ch 2267469

SPAETER Zug AG Rötzmattweg 51 CH-4600 Olten Telefon +41 (0)41 769 12 55 Telefax +41 (0)41 769 12 59 baumaterial-olten@spaeter.ch

Geniessen Sie Gratis Holzofen-PIZZA von unserem PIZZA-Wagen an folgenden Tagen: MO 28.4. + MI 30.4. + FR 2.5. + MO 5.5. + MI 7.5.

2268135

freitag,25. bis sonntag,27. april


AArburg | brittNAu

Nr. 17 / 24. April 2014

7 brittnau | 5. «Weggere-Cup» im Einzelgeräteturnen

Mit 320 aktiven turnern

Seltenes Bild am Wochenende: Werner Steinmann (links) und ein Teil seines Teams bei einer Verschnaufpause.

Bereits zum fünften Mal findet am kommenden Wochenende (26./27. April 2014) der «Weggere-Cup» in Brittnau statt und feiert somit sein erstes kleines Jubiläum. In den Kategorien 1-7 und Herren treten die rund 320 Turner in einem 5-teiligen Wettkampf gegeneinander an. Am Samstag finden die Wettkämpfe der Kategorien 4-7 und Herren statt, sowie das Highlight des Weggere Cups – das Championnatturnen. Dabei treten die 12 besten Turner der Aktivkategorie nochmals gegeneinander an und kämpfen um den begehrten «Weggere-Cup»-Champion-Titel. Die Duelle beginnen um 18 Uhr. Die jüngeren Turner der Kategorie 1-3 zeigen dann am Sonntag ihr Können. Am Samstag ab 10 Uhr und am Sonntag ab 7.50 Uhr werden die Tore der Mehrzweckhalle in Brittnau für alle Turnfreunde geöffnet und die gemütliche Festwirtschaft lädt zum Verweilen ein. Weitere Infos und das detaillierte Programm gibt es unter www.getubrittnau.ch/weggere-cup. AndreA MAncino

brittnau | Sehr gut besuchter Tag der offenen Tür bei Maurer, Steinmann & Partner AG

Grosse Maschinen imponierten

Grossandrang herrschte auf dem Areal des Lohnunternehmens Maurer, Steinmann und Partner AG an der Bahnhofstrasse 37 in Brittnau. Die Firma hatte zum Tag der offenen Tür eingeladen, und hunderte von Besuchern nutzten die Gelegenheit, um die neue Halle zu besichtigen, die vielen grossen und kleinen Maschinen vom Mähdrescher bis zum Mulchgerät zu bestaunen und sich anschliessend in der Festwirtschaft verpflegen zu lassen. Firmenteilhaber Werner Steinmann freute sich über den Ansturm: «Wir hatten natürlich gehofft, dass der Tag

ein Erfolg wird – aber von so vielen Besuchern sind sogar wir überrascht!» Der Samstag sei äusserst gut besucht gewesen, der Sonntag noch besser. Am Sonntag hatte Marzell Camenzind, Kapuziner und Dorfpfarrer aus Andermatt, den Neubau eingesegnet. Ihn hatte Peter Steinmann, Bruder des Firmenteilhabers und zuständiger Caterer am Anlasss, organisiert. Für die kleinen Besucher war das grosszügige Trampitraktoren-Feld und ein Sandkasten, in dem süsse Überraschungen ausgebuddelt werden konnten, der Hit. rosMArie brunner

Beeindruckend: Grosse Erntemaschine von Claas. foToS roSMArIE bruNNEr

Modernste Geräte wie der Schleppschlauchverteiler gehören zum Maschinenpark des Lohnunternehmens.

Jetzt noch eine gute Landung.

aarburG | Der Quartiergarten wird realität!

Offener arbeitstag: Einladung Allen Aarburgerinnen und Aarburgern ist wohl schon einmal das mit Obstbäumen be-standene und von Brombeeren überwucherte Grundstück an der Oltnerstrasse zwischen der Einmündung Wartburgstrasse und der Garage Galliker aufgefallen. Einige haben sicher auch bemerkt, dass letzte Woche das Brombeergestrüpp zum grossen Teil verschwunden ist. Das hat einen Grund: Hier entsteht ein Quartiergarten! Der Quartiergarten soll ein Begegnungsort werden, der von den Nutzerinnen und Nutzern selber gestaltet ist. Der Garten bietet die Möglichkeit, gemeinsam Gemüse, Beeren oder Blumen zu pflanzen, zu pflegen und zu ernten; neue Bekanntschaften zu schliessen; unter Bäumen zu spielen oder zu lesen und eigene Ideen zu verwirklichen. Er steht allen offen, die sich beteiligen oder auch einfach im Garten aufhalten möchten. Nachdem die Suche nach einem geeigneten Stück Land für den Garten im Jahr 2013 erfolglos blieb, hat nun die Forleo Immobilien AG das Grundstück an der Oltnerstrasse im Rahmen einer Zwischennutzung zur Verfügung gestellt. So kann ein Schlüsselprojekt des Projet urbain und ein Vorschlag, der in der Ideensammlung mehrfach genannt wur-de, endlich verwirklicht werden.

offener Arbeitstag mit Picknick als Gartenstart Alle Interessierten sind eingeladen, am Samstag, 26. April von 10-15h

Miteinander einen Garten im Quartier gestalten – Beispiel aus Bern. ZvG (Verschiebedatum bei Schlechtwetter: Samstag, 3. Mai) beim Anlegen der Beete und den ersten Pflanzungen mitzumachen. Das Quartierbüro organisiert das Material und offeriert ein Picknick. – Auch wenn die ersten Beete eingerichtet und bepflanzt sind, wird noch Raum auf dem Gelände frei bleiben. Was hier entsteht, ist ganz in der Hand der Aarburgerinnen und Aarburger! Kreative Ideen können jederzeit eingebracht werden.

Fahrplan für den Quartiergarten-start 26.4.2014, 10-15 Uhr: Gemeinsames Einrichten der Beete und erste Pflanzungen, Picknick. Verschiebedatum bei Schlechtwetter: 3.5.2014. Info über allfällige Verschiebung ab 25.4., 15 Uhr auf dem Telefonbeantworter des Quar-tierbüros – Wer an den Anlässen nicht dabei sein kann, aber am Quartiergarten interessiert ist, meldet sich im Quartierbüro (062 791 31 01 / quartierarbeit@aarburg.ch). KAtrin HAltMeier

ANZEIGE

2 1/ s i e r P

Kunden-Rating:

35.85

statt 71.70

Einzelflasche: 6.– statt 11.95

1.60

sstatt tat 3.25

23.30

statt 46.60

2244003


2265754

102143

Freitag, 2. Mai, ab 19 Uhr

Unterhaltungsabend zur 50-Jahr-Feier

wir sind soweit und freuen uns auf Sie!

photo-Atelier dominique nardon-bono 062 751 86 87

Zofingerstrasse 5 Strengelbach

nailstudio hair extensions make-up lisa locritani 079 503 44 15

Tag der offenen Tür 10. Mai 2014 10 bis 17 Uhr

Hotel-Restaurant Adelboden Wikon it der ne m no ungska Stimm

20.– ekte Fr. Türkoll ang-Menü) -G (inkl. 3

Reservation von Vorteil Tel. 062 751 19 74

Weiter feiern wir noch: 330 Jahre Wirterecht 110 Jahre im Familienbesitz Meier 50 Jahre Wirt Roli

2264518

2265718-4

FO 20

und . 5 2 , g Freita 26. April g, Samsta 014 2

tiv qualita

en Mä

Gartenmöbel Polster Stück Fr. 3.–

SMS FO 20 an 339 Spenden Sie Fr. 20.– Danke.

Floh- + Antikmarkt beim Wynecenter Buchs AG am nächsten Sonntag,

27. April von 10 –16 Uhr

Putztüüfeli (CH)

Jetzt über 270 Stände • Secondhand Schnäppchen • Raritäten • Antikes Neuware • Verpflegungsstände

schnell, prompt, sauber

Frottée-Wäsche

www.flohmarkt-mittelland.ch

Gutschein Fr. 20.– Privathaushalte – Büros – Geschäfte – Einfamilienhäuser Endreinigungen – Baureinigungen – Wochen-/Monatsreinigungen Neu: Umschwung, Rasen mähen, Hecken schneiden etc.

Hauptstrasse 32

4628 Wolfwil

2242592

Auf 3 Etagen im gedeckten Parkhaus!

Tel. 032 636 11 26

Nicht kumulierbar; pro Kunde nur ein Gutschein einlösbar.

Diabetes – was nun ?

«Wir lassen Sie nicht im Regen stehen.» 101202

Waschlappen 30 × 30 cm 2 Stk. Fr. –.50 statt 9.95 von: Handtuch 50 ×100 cm f u a k r Fr. 2.50 statt 11.95 er Ve Günstig ücken Gästetuch 30 × 50 cm t s l e z n i Fr. 1.50 statt 7.95 –E n e t s o p t Duschtuch 70 ×140 cm – Res en d n ä t s Fr. 5.– statt 22.95 be r e – Über z r Badetuch 100 ×150 cm mit ku e r a W – Fr. 7.50 statt 32.95 t sfris f u a k r Ve Badematte 50 × 80 cm leinen k t i m e r n ngel Fr. 2.50 statt 24.95 – Wa

Gratisinserat

WASSER

)))

2268211

Schweizerische Diabetes-Gesellschaft www.diabetesuisse.ch PC 80-9730-7

Sommer-Mode-Tage

2.+3. Mai

Gewinnen Sie ein Wellness-Weekend

Kinderstrumpfhosen, Damenstrümpfe, Damen-, Herren- und Kindersocken pro VE Fr. 1.–

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall! Angebote gültig solange Vorrat.

Verteilzentrale

Coop Industriestrasse 17 4612 Wangen bei Olten Telefon 062 206 33 90 restposten-managementnf@coop.ch

Kein Umtausch.

Modeschauen:

Öffnungszeiten Freitag: 13.00 – 18.30 Uhr Samstag: 8.30 – 15.00 Uhr 2268142

Freitag, und Samstag, 2. und 3. Mai 2014 jeweils um 10.00 und um 14.00 Uhr Reservieren Sie sich Ihren Platz info@mindermode.ch 0000000 www.mindermode.ch Tel. 062 962 14 42 Bahnhofstr. 21 4950

2267379

Huttwil


MurgeNthAl | FuleNbAch

9

Murgenthal | 45. Mitgliederversammlung der Spitex Murgenthal – Erneut defizitäre Rechnung

ANZEIGE

gute Frage: ab wann ist man Senior?

Anfang April konnte die Präsidentin Yvonne Meier die Anwesenden zur 45. Mitgliederversammlung der Spitex Murgenthal begrüssen. Wie jedes Jahr führte Sie die Versammlung speditiv und konnte schon bald das Wort an die eingeladene Gastreferentin Ursula Flückiger weitergeben. – Vorerst waren aber noch verschiedene Traktanden abzuarbeiten. Im Jahresbericht ging die Präsidentin auf die Herausforderungen des vergangenen Jahres ein. Für die altershalber zurücktretende Stützpunktleiterin Anna Affentranger musste eine Nachfolge gesucht werden. Mit ihrer Stellvertreterin Barbara Brand wurde für die Leitung eine kompetente Nachfolge gefunden, auch die dadurch frei werdende Pflegefachstelle konnte mit Anita Christen neu besetzt werden. Endlich arbeitet im reinen Frauen-Team der Spitex Murgenthal auch ein Mann. Giovanni leistet seit letztem Sommer seinen Dienst. Er ist das neu angeschaffte EBike und ermöglicht den Mitarbeiterinnen eine umweltfreundliche Mobilität. Im letzten Jahr haben die Pflegefachfrauen 5032 Arbeitsstunden geleistet und 87 Klientinnen und

Frühling Ich liebe nun einmal den Frühling so sehr, Die wärmenden Strahlen der Sonne. Liebkosende Lüftchen, so zart um mich her, Das macht mich schier trunken vor Wonne! Wie wunderbar köstlich ist jetzt die Natur, Aus scheinbarem Tod neu erstanden! Es grünt, blüht und duftet in Wald, Feld und Flur, Das Leben, es bricht aus den Banden! O Frühling, o Zauber, o herrliche Zeit, Dir will ich mich freudig ergben. Ich öffne mein Herz, meine Seele dir weit, Voll Dank, dich erneut zu erleben. eRnA hunziKeR, fulenbAch

Klienten im Alter zwischen 4 und 87 Jahren betreut.

Rechnung schloss erneut mit Defizit ab In der von Regula Kümmerli präsentierten Rechnung 2013 war vor allem der immer höher werdende Personalaufwand ein Thema. Dieser erklärt sich zu einem grossen Teil mit dem Mehraufwand in der Administration und Qualitätssicherung. Bei einem gegenüber dem Vorjahr um rund 10 % höheren Gesamtumsatz von Fr. 363 625.– musste ein Defizit von Fr. 49 670.– in Kauf genommen werden. Dies trotz einem Gemeindebeitrag von Fr. 81 000.–. Auch im Budget 2014 wird weiterhin mit einem Verlust von Fr. 25 600.– gerechnet. Die Versammlung genehmigte auf Antrag der Rechnungsrevisorin Judith Blaser die Rechnung 2013. Auch das Budget 2014 wurde einstimmig und mit Applaus als Dank an die Kassierin und die Revisorinnen genehmigt. Der Jahresbeitrag der momentan 272 Mitglieder verbleibt weiterhin bei Fr. 25.- und die Präsidentin strich die Bedeutung dieser Beiträge für die Einnahmen der Spitex heraus.

Vorstand wieder vollzählig Beim Traktandum Wahlen gab es eine gute Nachricht zu vermelden. Zu den bisherigen nochmals antretenden Vorstandsmitgliedern kann der Mitgliederversammlung für den vakanten Vorstandsposten Erich Plüss aus Riken zur Wahl vorgeschlagen werden. Nicht überraschend ist der Vorstand ohne Gegenstimme bestätigt worden. Aus dem Vorstand ausgetreten ist Andrea Combertaldi, welche im Gemeinderat auf die neue Legislatur dieses Ressort abgegeben hat. Als Nachfolger im Ressort Gesundheit des Gemeinderates wird neu Markus Wüthrich an den Sitzungen der Spitex teilnehmen. Mit einem Blumenstrauss wurde Andrea Combertaldi für Ihre Mitarbeit im Spitex-Vorstand gedankt. Unter Traktandum Verschiedenes konnten zwei Arbeitsjubiläen gefeiert werden. Rita Beck Hofmann arbeitet seit 20 Jahren, Esther Colucci seit 10 Jahren bei der Spitex Murgenthal. Beiden wurde mit einem Blumenstrauss und einem herzlichen Applaus für Ihre Arbeit gedankt. Ein Dank ging auch an den Vorstand für die wertvolle Unterstützung im letzten Jahr.

Your hair

Ab wann ist man ein Senior Bereits nach einer halben Stunde war der geschäftliche Teil der Mitgliederversammlung abgeschlossen und Ursula Flückiger, Apothekerin der Apotheke Murgenthal referierte über das Thema «Medikamente im Alter». Ein breit gefächertes Spektrum, welches schon beim Begriff «Senior» und ab wann man als solcher gilt, für Diskussionsstoff sorgt. Ursula Flückiger beschränkte sich sodann auf die Funktion der Leber und Nieren und deren Folgen auf die Medikamentenabgabe im Alter. Durch die abnehmende Leber- und Nierenfunktion ca. ab Alter 65 kann es je nach Medikamententyp zu verstärkter oder abgeschwächter Medikamentenaufnahme ins Blut kommen. Dieser Umstand muss bei älteren Menschen bei der Medikamentendosierung unbedingt beachtet werden. Erschwerend kommt bei dieser Patientengruppe hinzu, dass die meisten Medikamente bei jungen und gesunden Menschen getestet und deshalb nicht repräsentativ für die Altersgruppe der Senioren angewendet werden können. eRich plüSS

- Our

passion

2238130

Nr. 17 / 24. April 2014

SWISS HAIR im Perr y-Center 062 791 39 39 www.swiss-hair.ch

AMTLICH MurgenTHAL

Baugesuch

Bauherrschaft P. Degen MoosmattGarage AG, Murgenthal Bauobjekt Verschiebung bestehende Doppelgarage Ortslage Parzellen Nr. 1929, Hauptstrasse 39, Murgenthal Öffentliche Auflage des Gesuches vom 28.4. bis 27.5.2014 im Gemeindehaus, Parterre. Gegen Baugesuche kann innert der Auflagefrist beim Gemeinderat schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung hat einen Antrag sowie eine Begründung zu enthalten. Legitimiert zur Einwendung ist nur, wer ein eigenes, schutzwürdiges Interesse geltend machen kann. BAuVerWALTung MurgenTHAL

FulenBach | 2. bis 10. Mai: «Schweiz bewegt» und Fulenbach bewegt sich mit

nachbardörfer als Duellgegner Anlässlich des internationalen Jahres des Sports wurde 2005 das Programm «schweiz.bewegt» ins Leben gerufen. Der mittlerweile grösste Bewegungsund Ernährungsanlass der Schweiz findet heuer vom 2. - 10. Mai 2014 statt. Und in diesem Jahr beteiligt sich Fulenbach erstmals auch an diesem Wettkampf. Als Ansporn werden wir in direkter Konkurrenz zu unseren Duellgegnern Härkingen, Neuendorf und Oensingen stehen. Wer sammelt mehr Bewegungsstunden? Wer hat die originelleren Ideen? Wer hat mehr Spass? Und das Tolle daran ist: es geht nicht um Leistung, nicht um Gewinnen und Eindruck machen, sondern um Spass und Freude an der

Bewegung, ob das nun ein Kinderwagenspaziergang, ein Zumba-Training,

Trachtengruppen-Tanzen oder die Teilnahme an einem öffentlichen Training

der Turner, Velofahrern, Fussballern usw. ist. Bis jetzt haben sich 165 Schweizer Gemeinden angemeldet und werden, jede auf ihre Weise, bestimmt eine lustvolle, vergnügliche und gesunde Bewegungswoche erleben. Seien auch Sie dabei, egal ob sportlich, alt oder jung, Alteingesessener oder Neuzuzüger. Seien auch Sie dabei, wenn es heisst «Fulenbach bewegt» und Sie werden erleben, dass Fulenbach tatsächlich bewegt. Knüpfen Sie neue Bekanntschaften, geniessen Sie den Spass und die Freude beim sich bewegen oder nur beim Zuschauen. Wir freuen uns auf Sie! hugo KiSSling, gemeinDepRäSiDent

FulenBach | Freude und rundum grosse Zufriedenheit herrscht bei den Da-Junioren

rückrundenstart: lauter Siege und ein neues Dress

Die Da-Junioren der Gruppierung SC Fulenbach und des FC Härkingen schweben momentan vermutlich auf Wolke sieben. Einerseits resultierten zum Rückrundenstart vier Siege und dann gabs noch ein neues, trendiges Dress. Die Trainer Yves Ehrenbolger und Joao Sampaio und das ganze Team bedanken sich ganz herzlich bei der Gärtnerei Sutter in Fulenbach vertreten durch Hansruedi Sutter für die geschätzte uidn ganz tolle Geste.. im AuftRAg DeS Sc fulenbAch WySS mARKuS

ANZEIGE

«Room-Service» von R. E. Britting, Dialekt: E. Britschgi und F. Klein Breuninger-Verlag, Aarau Donnerstag, 1. Mai 2014, 20 Uhr, Freitag, 2. Mai 2014, 20 Uhr, Samstag, 3. Mai 2014, 20 Uhr,

mit Reservation mit Reservation mit Reservation

Reservationen: Tel. 079 513 43 88 oder online: www.theaterfans.ch

THEATER 2014 Turnhalle Engelbergstr. 5 5746 Walterswil Erwachsene Kinder

alleTage Fr. 15.– bis 12 Jahre Fr. 5.–

Türöffnung: 19.00 Uhr Theaterbeginn: 20.00 Uhr

2267520-0


Einzelnachhilfe

– zu Hause – fßr Schßler, Lehrlinge, Erwachsene

JUBIL Ă„UM

BA

20 JAHR E HN

durch erfahrene Nachhilfelehrer in allen Fächern. Fßr alle Jahrgangsstufen.

Aussenbereich

S H O P 2000

Ausserfeldstrasse 9 5036 Oberentfelden Tel. 062 737 55 55

• Lamellenstoren • Rolladen • Jalousien (Aluminium) • Sicherheitsstoren • sämtliche Reparaturen

BAHN SHOP 2000

Heimwerker + Modellbau AG

0Â KOHWKDOVWUDVVH  &+ =RÂżQJHQ 7HOHIRQ     )D[     (0DLO EDKQVKRS#EOXHZLQFK

Wir verkaufen aus gesundheitlichen Grßnden einen langjährigen Quartierladen mit guter Frequenz. Direktinteressenten erhalten weitere Auskunft mit Kapitalnachweis gastro-multi GmbH Kirchfeld 8 4614 Hägendorf verditreu@gmail.com 079 - 339 10 18

32464

2267566

DORIS SCHWERTFEGER

Ă„sthetische KĂśrperbehandlung

ENDERMOLOGIE • Endermologie hat sich weltweit durchgesetzt und gilt als wirkungsvollste Therapie gegen Cellulite

Lebensmittelgeschäft, Metzgerei

2256020

KOSMETIK

• Die natßrliche Methode fßr die erfolgreiche Cellulite-Behandlung

zu verkaufen

Waldmannstrasse 67 3027 Bern Tel. 031 992 23 63 www.ab-storenservice.ch

• Rollos/Plisseestoren • Senkrechtlamellen • Insektenschutz

Zum 16. Mal Tage der offenen TĂźr

Telefon 062 772 12 90 www.abacus-nachhilfe.ch

Oberlon 1 4616 Kappel Tel. 062 737 55 59

Innenbereich

2254514-5

Der erfolgreiche Weg zu besseren Noten:

• Die GanzkÜrper-Behandlung wirkt modellierend und glättend auf Ihre Silhouette

2265936 Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie kompetent in der Anwendung der neuesten Endermologie-Behandlung

Donnerstag, 1. Mai 2014 2. Mai 2014 Bahn Shop Freitag, 2000 Samstag, 3. Mai 2014

Hirschparkweg 19 | 4800 ZoďŹ ngen | 062 751 14 10 www.kosmetikschwertfeger.ch | dschwertfeger@bluewin.ch

Bis

20% att Rab

www.bottoni.ch 2265588

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag, 9–11.30 Uhr und 14–18 Uhr, Samstag, 9 bis 16 Uhr durchgehend, Montag geschlossen. Wir freuen uns, Sie herzlich begrßssen zu dßrfen.

2252040

Infoabende im Mai

Rain 16 I 5000 Aarau

Detailhandelsassistent 05 ›› Detailhandelsfachleute

MO

› Detailhandelsspezialist 07 › Dipl. Betriebswirt-

www.pneuhausfrank.ch

16.00 – 22.00 Uhr 11.00 – 19.00 Uhr

MI

225/45 R17 ab Fr. 85.– Sursee Oftringen Reinach NEU in Suhr

2262166

Moosgasse 30 beim Perry Center Zimmereiweg 4 Hintere Bahnhofstr. 4

041 921 19 62 062 791 68 06 062 771 30 30 062 842 26 26

EINMISCHEN

1. Mai Tag der offenen KellertĂźre Nachmittags

hkvaarau.ch

SMS FO 20 an 339 Spenden Sie Fr. 20.–. Danke.

Trottenstrasse 1B, 5107 Schinznach-Dorf, Tel 056 463 60 20 www.weinbaugenossenschaft.ch 2267604

schafter HF fĂźr Technischer Kaufmann

› MarKom › Sachbearbeiter Marketing & Verkauf › Marketingfachleute › Verkaufsfachleute › Verkaufsleiter

z.B.: 195/65 R15 ab Fr. 70.– | 205/55 R16 ab Fr. 80.– |

 Degustation der neuen Jahrgangsweine  10% Einkaufsrabatt  Herrliche Treberwßrste aus dem Brennhafen  Alain und Dyane mit ihren Olivenspezialitäten  Auserlesene Käse vom Appenzeller Bauernhof

Gratisinserat

02. Mai 03. Mai

2253350-2

Handelsschule KV Aarau Erwachsenenbildung Telefon 062 837 97 20

Leonardo da Vinci, das Universalgenie 28. April bis 10. Mai Alle mati onen unt e r

Inf or

www .go4

hd.ch

www.perry-center.ch

Freitag, Samstag,

Sofortmontage ohne Voranmeldung!

2265954

n. rg-Oftringe u b r a A In . Alles da

2267515

2257502-0


11

OftriNgeN

Nr. 17 / 24. April 2014

oftringen | 2. bis 4. Mai: Traditioneller Frühlingsevent «Baslerstrasse.ch»

«eine Strasse bewegt»

Dieses Team hat aber Speed drauf.

ZvG

oftringen | 16. Hallenfahrturnier mit einer «Premiere»

ein radballer siegte verdient Das Fahrturnier in Oftringen erlebte eine Premiere an der Vereinsmeisterschaft des Pferdezuchtvereins Rothrist. Patrick Luder (Bild) absolvierte seinen ersten Parcours mit Pferd und Wagen anstelle eines Velos. Patrick ist im Nationalkader vom Radball und der Einzige der vier Kinder von Willi und Käthi Luder, welcher bisher nie ein Gespann gefahren hatte. Bis eben am besagten Samstag, liess er sich doch einmal überreden. Der Vereinstitel holte sich sein Vater Willi Luder mit zwei9 Nullfehler-

Runden und einer schnellen Zeit. Marcel Luder holte sich sogar zwei Siege im Derby und im Hindernisfahren Zweispännig. Ebenfalls erfolgreich war Christoph Graber unser Hufschmied aus Zofingen mit dem 2. Rang, auch er war zweispännig unterwegs. Der Verein möchte sich bei allen Zuschauern und Sponsoren bedanken für die Unterstützung und auch dem Samariterverein Oftringen ein herzliches Dankeschön für die lange Präsenz während dem Turnier. MaRIaNNE MEyER

In Oftringen findet vom 2. bis 4. Mai der traditionelle Frühlingsevent «Baslerstrasse.ch» – eine Strasse bewegt» statt. – Zum 3. Mal laden die Fachgeschäfte an der Baslerstrasse in Oftringen zu ihrem gemeinsamen Frühjahrsfest ein. – Auf Ihren Besuch freuen sich: Blumen Schläfli, Clientis Sparkasse, Carshop24, Cycling Sport Wild, Christian Binder AG, Lüscher Musik, Mühle Metzg, Aarburg, Zahn & SO, Fresco Pizza Kurier, Maler Lehmann, Heggli Eisenwaren AG, Caritas Oftringen, das «Geschenk Atelier», das «Gwand Atelier» und Sandmeier Weine. Vor 13 Jahren fand der Anlass erstmals statt. Die Firmen Heggli Eisenwarenhandel, Metzgerei Mühle und Blumen Schläfli organisierten mit «Pioniergeist» eine Frühlingsausstellung. Vor drei Jahren wurde dann die Idee, alle Firmen an der Baslerstrasse einzubinden, umgesetzt. Firmen wie Clientis Sparkasse, Cycling Sport Wild, Musik Lüscher, «Zahn und SO», das «Geschenk Atelier» und das «Gwand Atelier und Car Shop 24 kamen neu dazu. Wenn sich die stark frequentierte Baslerstrasse mit Girlanden und Fahnenbanner schmückt, sind die Fachgeschäfte parat und motiviert, sich den interessierten Besucher zu präsentieren. – Sie können die modernsten Küchen betrachten, Ideen für Ihren Garten sammeln, kulinarische Feinkost im Festzelt geniessen, bestaunen was die Grillwelt von Weber in diesem Jahr zu bieten hat und die feinsten Weine aus aller Welt geniessen. Freuen Sie sich an den neusten Musikinst-

2. bis 4. Mai: Traditioneller Frühlingsevent «Baslerstrasse.ch» – Die aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen sich auf Ihren Besuch, geschätzte Wiggertaler-Leserinnen und -Leser. ZvG rumente, prüfen Sie Ihre Geschicklichkeit im Bike-Park und testen dabei die neusten Bikes. Besuchen Sie die Marktgasse und gönnen Sie den Ohren Sound und Entertainment der Extraklasse für Ihr Auto. Wie immer warten zahlreiche Attraktionen auf die Besucherinnen und Besucher. Die «Bimmel-Bahn» fährt auch in diesem Jahr gratis durch die Baslerstrasse. Gratis-Stretch-Limousinefahrten und ein Wettbewerb mit Preisen im Gesamtwert von 7000 Franken warten ebenfalls auf alle Besucher. Für die Kleinsten gibt es das Kinderkino und eine Hüpfburg. – In diesem Jahr geben auch diverse Vereine ein Gastspiel an der Baslerstra-

sse. Der VC Oftringen präsentiert das diesjährige Bike-Team und betreut den Bike-Park. Dabei geben Ihnen die J+S-Leiter gerne einige Tricks weiter. Der Schwingclub Zofingen bittet Sie gerne ins Sägemehl. Sehen Sie den Jungschwingern in ihren Showkämpfen zu. Und die Stadtmusik Aarburg spielt für Sie aus ihrem aktuellen Programm einige Stücke vor. – Mehr Informationen erhalten Sie auf www. baslerstrasse.ch

Die ÖFFNUNGSZEITEN Freitag, 2. Mai, 16 Uhr bis 19.30 Uhr Samstag, 3. Mai, 10 Uhr bis 18 Uhr Sonntag, 4. Mai, 10 Uhr bis 16 Uhr RETo WIlD

oftringen | Die KKO bot ein Unterhaltungsprogramm erster Güte

Comedy, Concert und Show

Sänger und Komödiant aus Franken «Ihr werdet heute Abend bekannte Melodien und Evergreens aus der Unterhaltungsmusik antreffen», versprach Volker Heissmann. Vorerst gab er aber Einblick in seinen Lebenslauf. Als Fünfjähriger sei er bereits auf der Bühne gestanden und schon in der Schulzeit habe er Sketche geschrieben. Nach einer abgeschlossenen Lehre als Hotelkaufmann habe er

dann ganz zum Theater gewechselt und eigene Gruppen gegründet. Bekannt geworden sei er vor allem als Mariechen in der Fernsehsendung «Musikantenstadl». Er stamme aus Franken, von dessen Dialekt er dann einige für Schweizer Ohren unverständliche Muster zum Besten gab.

Revue mit leihgaben aus Musicals Der Franken sei nicht nur in der Schweiz sehr beliebt, auch in Deutschland habe er Anhänger, was allerdings einigen zum Verhängnis geworden sei; Uli Hoeness sei inzwischen die Freude an Franken vergangen. Dann erkundigte er sich über die Herkunft einiger Besucher. Dabei muss ihn Schöftland besonders beeindruckt haben, er zog es im Folgenden immer wieder zum Vergleich herbei. Volker Heissmann ist ein genialer Nachahmer. Das führte er mit «Bleib doch noch zum Frühstück» und «Was wichtig ist» (Udo Jürgens) vor. Ausgiebig kam «My Fair Lady» zum Zug. «Ich hab getanzt heut’ Nacht» wurde in allen Varianten durchgezogen, auch unter Mithilfe der beiden Damen, die nun vom Hintergrund ins Rampenlicht traten. Desgleichen wurde auch «Heute Morgen mach’ ich Hochzeit» in Erinnerung gerufen. Dem Musical «Elisabeth» wurde «Ich gehör nur mir» entnommen und energisch betont. Ganz gleich, was Volker

Heissmann sang: Sein sonorer BassBariton fand immer den passenden Stil und Ausdruck, unterstützt von einem schwingenden Vibrato und einer sehr aussagekräftigen Körpersprache. Einmalig dürfte er als Imitator sein. Typische Beispiele dafür sind einer, der sich stark näselnd verständlich machen wollte. Grossartig in Szene setzte er auch «Barfuss oder Lackschuh» von Harald Juhnke und wie er diesen in betrunkenem Zustand ins Hotelzimmer brachte.

Spezielle oftringer Nachtmusik Volker Heissmann ist Sänger, Schauspieler und Komiker in einer Person. Und Musiker. Das zeigte er im Wettkampf, wo es um das grösste Instrument ging. Nacheinander kamen Piccolo, Blockflöte, Klarinette, Horn, Posaune und Tuba zum Einsatz. Heissmann schlug sie alle mit einem ausziehbaren Alphorn. Wieder ineinander geschoben, könne man es in Schöftland auch als Hörgerät benützen. In der Schlussszene spielte er einen Mann mit Sprachstörung, jedem zweiten Wort folgte ein Pfiff dazwischen. Bei der Konsultation im Spital wurde er von einer Stelle zur anderen geschickt, wo er nur schnalzende, rülpsende, stotternde, schnupfende oder hustende Berater antraf. Da gab es kein Halten mehr. Das Publikum erhob sich und spendete brausenden Applaus. KURT bUchMüllER

Mit «Comedy & Concert» präsentierte Volker Heissmann ein erstklassiges Unterhaltungsprogramm.

KUrT BUcHMüLLEr

Drei Frauen tun sich zusammen und schmieden einen ungeheuerlichen Plan, um sich an Mark zu rächen. ZvG

oftringen | LadiesNite bei youcinema am Dienstag, 29. April

« ... die Schadenfreundinnen»

Am Dienstag, 29. April, findet bei youcinema die nächste LadiesNite-Vorpremiere statt. In den youcinemas Brugg und Oftringen, sowie im Palace Olten kommen alle Frauen mit ihren Freundinnen in den Genuss der frechen Komödie «The Other Woman – die Schadenfreundinnen» mit Cameron Diaz in der Hauptrolle. Auch 2014 zeigt youcinema anlässlich der LadiesNite-Eventreihe grosse Kinofilme für Frauen. Die LadiesNite vom Dienstag, 29. April, wartet mit einer rasanten Komödie auf, die garantiert für Lachmuskelkater sorgt. Cameron Diaz, Leslie Mann und Kate Upton laufen in «The Other Woman – die Schadenfreundinnen» zur Höchstform auf. Carly (Cameron Diaz) muss feststellen, dass ihr neuer Freund Mark (Game of Thrones-Darsteller Nikolaj Coster-Waldau) sie betrügt, als sie durch Zufall auf Kate trifft (Leslie Mann), seine Ehefrau. Plötzlich ist Carly diejenige, die Kate Trost spendet, und es entsteht eine ungewöhnliche Freundschaft. Diese festigt sich, als die Frauen herausfinden, dass Mark sie beide mit einer weiteren Frau betrügt – Amber (Kate Upton). Die drei Frauen tun sich zusammen und schmieden einen ungeheuerlichen Plan, um sich an Mark zu rächen.

ladiesNite-Vorpremiere «The Other Woman – die Schadenfreundinnen», wird am Dienstag, 29. April, um 20.30 Uhr im youcinema Brugg und Oftringen, Kino Palace Olten gezeigt. Tickets: www.youcinema. ch oder Hotline 0900 246 362 (90 Rp./ Anruf). PD

ANZEIGE

Starkes LandI Faire LöhneI Zur Würde der Arbeit gehört ein Lohn, von dem man leben kann!

Aarg. Komitee «JA zur Mindestlohn-Initiative»

2267388

«Das gab es zum ersten Mal», stellte Max Kast, Präsident der Kulturkommission Oftringen fest, und meinte damit den stehenden Applaus am Schluss der zweieinhalbstündigen Show. Eine Frau meinte beim Ausgang: «Der kann einfach alles» und sprach damit von Alleinunterhalter Volker Heissmann. Ihm zur Seite standen die professionelle Big-Band-Formation von Pavel Sandorf und zwei Damen, die zum Rhythmus der Musik die Hüften und Arme schwangen. Später zeigte sich, dass sie auch singen können, und zwar gut. Sonst aber beherrschte Volker Heissmann die Bühne. Er konnte in verschiedene Rollen schlüpfen. «Concert» kam in der authentischen Verkörperung von Frank Sinatra, Peter Alexander, Harald Juhnke und Udo Jürgens zur Geltung, «Comedy» in Form teilweise schlüpfriger Witze über und am Rand der Gürtellinie, und «Show» durch die broadwayreife Inszenierung.


12

OftriNgeN

Nr. 17 / 24. April 2014

oftringen | Nach dem Facelifting: Fast alles ist neu im Restaurant Eintracht

1./2. Mai: neueröffnung «oftriger Dorfbeiz»

Anfang April ging eine weitere Episode des Restaurants Eintracht zu Ende. Danach hatten verschiedene Handwerker das Sagen im beliebten Einkehrhaus mit «Dorfbeizli»-Charakter an der Kreuzstrasse 16. – Am 1. und 2. Mai findet die Neueröffnung statt, notabene nach einem intensiven Facelifting, mit dem im Innern des zweiräumigen Restaurants so ziemlich alles verändert wurde, was zu verändern möglich war. Ganz nach dem Motto: Der Frühling macht alles, fast alles, neu . . .

comeback einer regional bestens bekannten gastro-Fachfrau Die neue Wirtin, die aus dem «Nichts», wie Phönix aus der Asche auftauchte, gibt ein Comeback in der Gastro-Szene, das man nicht unbedingt erwartet hätte. Die gastroerprobte Erika Casiraghi, die viele Jahre als «Publikumsmagnet» im Aarburger River-Pub bei Es gibt Gurus und Glückstee, Wellness, Yoga, Rotwein und, Schokolade und es gibt nur einen Bernd. zvG oftringen

Bernd Stelter freut sich auf Sie Uns geht’s gut. Die Wachstumszahlen gehen nach oben, aber unsere Mundwinkel hängen vielfach kollektiv nach unten. Unsere Befindlichkeit steht hie und da im offenen Widerspruch zur Realität. – Wir sind nur dann wirklich glücklich, wenn wir so richtig unglücklich sein dürfen. Es wird einfach gerne gejammert: «Tja, wenn die Rahmenbedingungen besser wären, dann würde ich auch die Mundwinkel hochziehen.» – Falsch, meint Bernd Stelter. Erst mal die Mundwinkel hoch, und dann sehen wir mal, was aus den Rahmenbedingungen wird. Stelter fragt sich, was wir tun können. Sollten die ohnehin gebeutelten Krankenkassen flächendeckend zur Kostenübernahme von Gesichtskorrekturen verpflichtet werden, oder reichen vielleicht schon zehn Minuten Kopfstand täglich, um eingegrabene Mimikfalten aufzulösen? Wir sollten uns mehr Optimismus besorgen, Optimismus gibt es schliesslich für kleines Geld an jeder Ecke. Es gibt Gurus und Glückstee, Wellness, Yoga, Rotwein und, Schokolade. In jeder Buchhandlung steht ein ganzer Tisch voll Glück direkt am Eingang. Bernd Stelter kennt die Allheilmittel und gibt Tipps für mehr Spass am Leben. Es steht doch fest: Lachen ist gesund! Es verbessert die Durchblutung, Cholesterin wird verbrannt, die Herzinfarktgefahr wird gesenkt. Angeblich entsprechen zwanzig Sekunden Lachen der körperlichen Leistung von drei Minuten schnellem Rudern. D.h: nach einem Abend mit Bernd Stelter macht man gesundheits- und kalorientechnisch eine wahre Fitnesskur durch. Bernd Stelter und die Kulturkommission Oftringen freuen sich auf Sie. Der Vorverkauf für alle Veranstaltungen im «you event center» ist für die ganze Saison möglich: Tel. 0900 246 362, 90 Rp pro Anruf. – Täglich 16 – 22.30 Uhr; Fr./Sa. bis 23 Uhr; Sa./So./ Mi. ab 13 Uhr oder unter www.youcinema.ch. Anton williseggeR

Gilles Obrist wirkte und später im Obergeschoss auf eigene Rechnung «Erikas Aarebar» führte, will als Wirtin der «Eintracht» nochmals mit Vollgas ans Werk gehen. «Der Bürojob war ja schön und gut, der Kontakt zu den unterschiedlichsten Menschen und die Frontarbeit fehlten mir.» Als sich nun die Chance als «Eintracht»Pächterin bot, fackelte Erika Casiraghi nicht lange und sagte zu.

«gutbürgerliches» und «comeback» des suppentopfs Die «Eintracht» – sie bleibt wie bisher ein Raucherlokal –, neu mit Feldschlösschen-Bier, geht auch bei den Leistungen aus der Küche individuelle Wege. Dazu die Wirtin Erika Casiraghi: «Unser Koch Felix Hengartner setzt auf die gutbürgerliche Küche. Über den Mittag gibts ein Mittags-, ein Tages- und ein Vegi-Menü oder den Wochenhit. Natürlich

08.00: G-Turnier - diverse Mannschaften 13.00: Jun. C - Aare/Rhy-Team

oftringen

es hat noch wenige Plätze

Sie ist aus dem Spielgruppenangebot des Freizeitzentrum Obristhof nicht mehr wegzudenken: Die Waldspielgruppe. Für das Spielgruppenjahr 2014/2015 sind nur noch wenige Plätze frei! Anmeldeformulare gibt’s auf www.obristhof.ch. – Einmal pro Woche, jeweils am Dienstag um 8.45 Uhr treffen sich ein Dutzend abenteuerlustige Kinder, um gemeinsam den Weg in den Langernwald anzutreten. Betreut werden sie in dieser Zeit von zwei ausgebildeten Spielgruppenleiterinnen.

natur pur Ob bei eitlem Sonnenschein oder nasskaltem Wetter, in der Waldspielgruppe erleben die Kinder Natur und Wetter in all den schönen, manchmal auch weniger attraktiven Facetten. Nirgends zeigen sich die Jahreszeiten besser, als im Wald. Sei es das erste zarte Grün, dass immer üppiger wird oder aber die farbenprächtigen Blätter des Herbstes. Es gibt immer etwas zu schauen und entdecken. wichtige erfahrungen Der Besuch der Waldspielgruppe, ermöglicht den Kindern einerseits wichtige Erfahrungen im Umgang mit der Natur, anderseits fördert die Spielgruppe die Selbständigkeit des Kindes. Unabhängig von den Eltern auf Entdeckungsreise in die Natur zu gehen, ist für manche Kinder eine ganz neue Erfahrung, welche den Weg in den Kindergarten ebnen kann.

Die Geschichte um Königin Esther aus Persien war das Thema der diesjährigen «Ferie-dehei»-Woche in Oftringen. Esther wurde aus Hunderten von jungen Frauen ausgewählt und wurde gefiel König Xerxes am besten. Kurze Zeit später stellte sie sich der grössten Herausforderung ihres Lebens; sie setzte ihr eigenes Leben aufs Spiel, um ihr Volk zu retten. Rund 70 Kinder tauchten ein in das Labyrinth und die Intrigen des Königspalastes von Susa. Das tolle Theater nahm die Kinder mit in diese geheimnisvolle und fremde Welt. In verschiedenen Workshops wie Schönheitspflege, Blasrohr basteln usw, konnten sie sich kreativ betätigen. Am Mittwoch besuchten sie gemeinsam Schloss Lenzburg um das Schlossleben noch besser kennen zu lernen. Am Freitagabend waren Eltern und Geschwister zum Fest eingeladen und eine Hüpfkirche war die grosse Attraktion des Nachmittags. Weitere Bilder unter www.kircheoftringen.ch

Ob bei eitlem Sonnenschein oder nasskaltem Wetter, in der Waldspielgruppe erleben die Kinder Natur und Wetter. nur noch wenige frei Plätze! Interessierte Eltern und ihre Kinder können gerne einen unverbindlichen Besuch in der Waldspielgruppe machen. Anfragen bezüglich Spielgruppenbesuchen, sowie weitere Infos zu

den Spielgruppen und den Aktivitäten im Obristhof Oftringen, finden Sie unter www.obristhof.ch oder via buero@obristhof.ch und unter Telefon 062 797 20 07. BARBARA Held

oftringen | Generalversammlung der FDP Oftringen-Küngoldingen

Werner rudin neuer Präsident

Die kürzlich durchgeführte Generalversammlung der FDP-OftringenKüngoldingen fand traditionsgemäss im Alterszentrum Lindenhof statt. Gastreferent Felix Schönle Vizepräsident des Verwaltungsrates der Spital Zofingen AG, erzählte anschliessend über die Situation des Spitals als Tochter des KSA.

Von der Waise zur Königin ...

sAndRA wullscHlegeR

Rückblick auf das Jahr 2013 Im Jahresbericht blickte die Präsidentin Virginia Bär auf ein bewegtes 2013 zurück. Als Wahljahr kann das 2013 betitelt werden. – Im ersten Wahlgang wurde Hanspeter Schläfli als Mitglied des Gemeinderates, Virginia Bär als Mitglied der Schulpflege und Isabelle Schenker als Mitglied

Jun. Dd - FC villmergen c Jun. Ef - FC Gränichen b Jun. Dc - FC Aarburg b Jun. Ee - FC Rothrist d Jun. Cb - FC Lenzburg

Sonntag, 27. April 2014

BRuno muntwyleR

Die gastroerprobte Erika Casiraghi will als Wirtin der «Eintracht» nochmals mit Vollgas ans Werk gehen. Am 1./2. Mai findet die Wiedereröffnung statt. bRuNO MuNTWyLER

oftringen | Neues von der Obristhof-Waldspielgruppe

Samstag, 26. April 2014 11.00: 12.30: 13.00: 14.00: 15.00:

servieren wir am Abend auch A-lacarte-Gerichte. Empfehlen kann ich jetzt schon unser Kupferpfännli mit einem guten Stück Fleisch und diversen Beigaben.» Erika Casiraghi will für ihre Stammgäste dem Suppentopf zu einem Comeback verhelfen und am 23. eines jeden Monats gibt es ein Fünfliber-Menü. Natürlich gibt es auch ein zünftiges Znüni. Das Restaurant mit den beiden Räumen (40 und 10 Plätze) ist jeweils von Montag bis Freitag ab 8.30 bis 24 Uhr geöffnet. Für geschlossene Gesellschaften wird das Restaurant nach Absprache gerne auch am Samstag und Sonntag geöffnet. Am 1. und 2. Mai findet die Neueröffnung der «Eintracht» statt. Die Wirtin Erika Casiraghi und Team freuen sich jetzt schon auf Sie. – Siehe auch Inserat im Wiggertaler der Woche 17.

Bild (v. l.): Abtretend Anton Bucher, Gastreferent Felix Schönle, neuer Präsident Werner Rudin, abtredende Präsidentin Virginia Bär, Beisitzer Martin Bhend, Kasse Isabelle Schenker, Gemeinderat Hanspeter Schläfli und der Aktuar Rainer Joss. zvG

der Geschäftsprüfungskommission bestätigt. Neu in der Geschäftsprüfungskommission ist Werner Rudin. Die FDP will so auch zukünftig in der Gemeinde Zeichen setzen. Es warten noch einige Herausforderungen. Von der Bildung, über die Zentrumsplanung, entsprechend dem Wachstum nötige Infrastruktur und natürlich die finanzielle Lage. Weitere Mitglieder, welche diese Zielsetzungen unterstützen, heisst die FDP stets willkommen (www.fdp-oftringen.ch).

Führungswechsel und Austritt im Vorstand Aus beruflichen Gründen stellte sich Virginia Bär, die während zwei Jahren die Geschicke der FDP OftringenKüngoldingen leitete, nicht zur Wiederwahl als Präsidentin. Sie bleibt aber dem Vorstand weiterhin erhalten. Die Versammlung wählte Werner Rudin einstimmig als Nachfolger. Hanspeter Schläfli würdigte die langjährige Arbeit des abtretenden Vorstandsmitgliedes Anton Bucher und die Versammlung dankte mit grossem Applaus. zVg

König Xerxes und die frisch gekrönte Königin Esther.

Attraktion des Hüpfkirche.

Schlussfestes:

die

FOTOs zvG

ANzEIGE

Bernstr.67, 4852 Rothrist

Tel. 062/794 01 01

Andrea Ghilardelli 3. Lehrjahr

erwünscht. Spontane Besuche 2237864


Seit 40 Jahren für Sie unterwegs! Sonntag, 27. April, 8.00 Uhr (Identitätskarte oder Pass erforderlich) Blumeninsel Mainau mit grosser Orchideenschau inkl. Eintritt Fr. 58.–/Fr. 38.–* Sonntag, 27. April, 12.30 Uhr Nachmittagsfahrt ins Blaue Fr. 34.–/Fr. 17.–* Sonntag, 4. Mai, 9.30 Uhr (Identitätskarte oder Pass erforderlich) Badische Weinstrasse – Spargelessen in der «Winzerstube Ihringen» – Rückfahrt durchs Elsass inkl. feinem Spargel-Menü Fr. 84.–/Fr. 65.–* Mittwoch, 7. Mai, 12.30 Uhr Nachmittagsfahrt mit Schifffahrt und Zvieri auf dem Zugersee Fr. 66.–/Fr. 48.–*

Pizzen aus Holzofen nach Hause...

Sichtschutz

Öffnungszeiten Ausstellung Aarau Do: 14.00 - 18.30 h Fr: 14.00 - 18.30 h Sa: 10.00 - 16.00 h Oder nach Vereinbarung

Der Plauschjassclub Oftringen führt zum 20-jährigen Bestehen ein

Jubiläums-Jass-Turnier

im Restaurant Linde in Küngoldigen durch. Datum: Sa, 3. Mai 2014, 15:00h; Standblattausgabe ab 14:00 h. Einsatz: Fr. 22.-; 3 Goldpreise und weitere attraktive Preise erwarten die Jasser/innen. Voranmeldung bis Fr, 25. April 2014 bei: Annelies Kramer Tel. 078 754 70 96 oder Rosmarie Huber Tel. 062 797 33 61 Guet Jass!

Adresse Ausstellung Aarau Vordere Vorstadt 10, 5000 Aarau Telefon 062 739 30 50 Brunner Zimmerei Holzbau GmbH Picardiestrasse 25, 5040 Schöftland holzbau@brunner-gmbh.ch www.brunner-gmbh.ch • Art of Beauty Cosmedic & Aesthetic • • Beatrice Meier • Rothmattweg 9 • 4852 Rothrist • 079 214 00 20 • 062/ 794 22 20 • • trice.meier@bluewin.ch • www.artofbeauty-cosmedic.ch •

2263974

E-Mail: info@freyreisen.ch

Gerne liefern wir Ihnen frische

Die Büros der EW Oftringen AG bleiben am Donnerstag, 1. Mai 2014 den ganzen Tag geschlossen.

Donnerstag, 8. Mai, 8.00 Uhr Prättigau – Davos – Landwassertal – Lenzerheide Jubiläumspreis Fr. 40.–/Fr. 20.–*

Die EW Oftringen AG wünscht allen Kunden und Geschäftspartnern einen schönen 1. Mai Feiertag.

Sonntag, 11. Mai, 10.00 Uhr Muttertagsfahrt zum Rest. Sternen in Ernetschwil, mit Hausmusik und feinem Fr. 76.–/Fr. 58.–* Mittagessen

Für Notfälle ist der Pikettdienst unter Tel. Nr. 062 789 80 10 eingerichtet.

* = Preise mit 1⁄2-Tax-Car-Abo.

2266220

Aus unserem Ferienprogramm Maria Alm am Steinernen Meer, Salzburgerland 8.–13. Juni (Pfingsten) 6 Tage HP Fr. 720.– Badeferien in Cervia, Italien 15.–21. Juni (über Fronleichnam) 7 Tage HP Fr. 690.– Badeferien in Poreˇc, Kroatien 4.–12. Juli 8½ Tage all inclusive Jubiläumspreis Fr. 1150.– Musikferien in Uderns im Zillertal, Tirol 13.–19. Juli 7 Tage HP Fr. 860.–

2263801

www.freyreisen.ch

Pelzmode, Zinn, Bestecke, Klavier. Perlen-, Mode-, Silber-/Gold-Schmuck, Münzen, Schreib-/Nähmaschinen, Fotoapparate, antike Möbel, Musikinstrumente,Teppiche. Zahle bar und fair. Braun Gutachter seit 1981 Firma Braun BTC ✆ 041 632 69 33 2268042-5

2242052

5044 Schlossrued Tel. 062 721 23 15

● Gutachter ● kauft ●

2249983-3

Frey-Reisen

Für Qualität im Holzbau

2267960-2

Du bist / Ihr seid

2257897

- lich zum Beauty-Apéro eingeladen!

Zu verweilen und sich verwöhnen zu lassen. Ein Buffet sorgt für dein kulinarisches Wohl. Wir zeigen dir gerne bei Interesse eine LaserDemonstration. Lass dir diese Chance nicht entgehen! *** Wir freuen uns auf dich! *** Auch Freunde sind

Gerlos im Tirol (40 Jahre Ferien in Gerlos) 13.–19./20.– 26. Juli je 7 Tage HP Jubiläumspreis Fr. 760.–

- lich Willkommen!

Music and Gymnastics Fascination

- liche Grüsse Beatrice Meier

Pertisau am Achensee, Tirol 20.–26. Juli 7 Tage HP Fr. 890.– 2266511

Badeferien in Cervia, Italien 3.–9. August 7 Tage HP Fr. 790.– Reit im Winkl, Bayern 10.–16. August 7 Tage HP Jubiläumspreis Fr. 750.– Verlangen Sie unser Ferienprogramm.

RUFundpartner.ch

2267956-3

HIOB Brockenstube Zofingen

Wohnungs- und Hausräumungen

Siemens Gefrierschrank

Vortrag:

17. Mai 2014

noFrost GS33NAW30

GenerationenfraGen 90.00 Fr. 2’2 brutto etto nur n 0

Hallenstadion Zürich

Prof. françois HöPflinGer sozioloGe

45.0 Fr. 1’1

www.gymotion.ch

     www.hiob.ch 2244360-4

Das Turn- und Showspektakel mit den besten Vereinen der Schweiz

Mittwoch, 30. april 2014, 19.30 Uhr, saal Pflegezentrum • Nutzinhalt: 220 Liter • Gerätemasse: H176/B60/T65 cm • Multi-Alarm-System • Energieeffizienz-Klasse A++ Hauptstrasse 46, Reiden T 062 749 40 50 Lerchenweg 14, Sursee T 041 922 20 00 www.schuerch-zimmerli.ch

Vor dem Vortrag präsentieren wir Ihnen News zum neuen Pflegezentrum und laden Sie anschliessend zu einem Apéro ein.

Marco Rima Hauptsponsor

Christoph Walter Orchestra Co-Sponsoren

Top Secret Drum Corps

Offizieller TV-Partner

Vorverkauf

Event by

Wir freUen Uns aUf sie! 2265775

Anmeldung nicht erforderlich.

2260183

2263897


14

roggwil

Nr. 17 / 24. April 2014

Roggwil

ostereierverkauf aufs nächste Jahr vertagt

Ein besonderes Konzerterlebnis: Das «Odéon Orchestra Mulhouse» nahm das Publikum mit auf eine faszinierende Reise durch verschiedene Zeitepochen. FOtOS BrIgIttE vON Arx

Roggwil | Bromer Art Collection lud zu Salonmusik mit dem «Odéon Orchestra Mulhouse»

gepflegte Kultur für alle Sinne serviert

Konzertbesucher aus den Kantonen Appenzell, Aargau, Baselland, Solothurn und Zürich sowie ein Grossteil aus dem Oberaargau parkierten ihre Personenwagen am vergangenen Mittwochabend beim Roggwiler Kunsthaus Bromer Art Collection. Geboten wurde nämlich ein aussergewöhnliches Salonmusikkonzert mit dem «Odéon Orchestra Mulhouse»,

Das reichhaltige Buffet für den Gaumenschmaus durch Frankreich wird aufgebaut.

elegant kombiniert mit einem Gaumenschmaus durch Frankreich. Etliche Besucher nutzten die Gelegenheit, um nach ihrem Eintreffen vorgängig einen Rundgang durch die eindrückliche Bilderausstellung des Kunsthauses Bromer Art Collection zu machen und sich anschliessend den kulinarischen Verführungen der «cuisine francaises» hinzugeben, bevor zum Dessert ein rund 50-minütiger Konzertgenuss des «Odéon Orchestra Mulhouse» serviert wurde. Das «Odéon Orchestra wurde vor kurzem von Berufsmusikerinnen und Berufsmusikern gegründet, deren Primarius ein hervorragender polnischer Geiger ist. Das Orchester setzt sich aus Jan und Nathalie Sosinki (Violine), Nathalie Villette-Kunzt (Violoncello), Louise Behr (Kontrabass) und Pascal Reber (Piano) zusammen. Alle verbindet die gleiche Leidenschaft: ihre Freude an der Musik weiterzugeben und ihre Zuhörerinnen und Zuhörer auf eine faszinierende Reise durch verschiedene Zeitepochen mitzunehmen. Die Salonmusik hat in den vergangenen Jahren mit Walzern, Tangos, Serenaden etc. eine wahre Renaissance erlebt. Das gebotene Repertoire des Ensembles mit Programmmischungen aus Wiener-, Zigeuner- und Tangomusik fand denn auch beim Publikum im Kunsthaus Bromer Art Collection grossen Anklang.

Eva Kobel, Director Bromer Event Forum (r.), bot willkommene Hilfe an der Abendkasse. Allgemein an Kultur interessiertes Publikum ansprechen Wie Iris Jäggi, Leiterin Artshop, und Eva Kobel, Director Bromer Event Forum, unterstrichen, wolle man beim Kunsthaus Bromer Art Collection vermehrt mit unterschiedlichen Events ein breiter gefächertes Publikum ansprechen. «Es sollen nicht nur die ‹Bildermenschen›, sondern ebenso die allgemein an Kultur interessierten Menschen den Weg zu uns ins Kunsthaus finden.» Unter anderem werden in diesem Zusammenhang am Mitt-

woch, 14. Mai, 19.30 Uhr, mit «Gilbert und Oleg» kulturelle Leckerbissen geboten. Die beiden Zauberer, Jongleure, Musiker, Schauspieler und Komiker servieren im Kunsthaus Bromer Art Collection artistische und musikalische Delikatessen, ganz nach individuellen Wünschen. Dazu empfiehlt das Restaurant «Bromer’s» zarte Frühlingsspargeln für die lukullischen Genüsse. Aktuelle Infos findet man unter www.bromerartcollection.com Brigitte von Arx

Allen, die dieses Jahr vergebens nach den Ostereierverkaufsständen der Pfadi Siwa Auschau gehalten haben, sei mitgeteilt: Dieses Jahr konnte die Pfadi Siwa leider keine 1000 Ostereier färben und verkaufen, weil alle Leiter in Jugend- und Sport-Kursen als Leiter engagiert waren und daher zu wenig Leute verfügbar, um Kräutlein fürs Ostereierfärben zu sammeln, Strümpfe um die Eier zu wickeln und mit den Kindern in Roggwil, Wynau und Aarwangen die Ostereier zu verkaufen. Nächstes Jahr aber ist wieder mit der Pfadi Siwa zu rechnen. Dann werden die kreativen Pfadi-Ostereier wieder an diversen Verkaufsstandorten angeboten. Die Pfadi Siwa hofft, auch ohne die schmackhaften PfadiOstereier eine schöne Osterzeit genossen zu haben.

gummibären befreit In Tränen aufgelöst kam am 15. März der kleine Kevin zur Pfadigruppe, die sich beim Pfadiheim in Roggwil versammelt hatte, gerannt: Seine Freunde, die Gummibären von der Gummibären-Bande waren von Trollen entführt worden. Zum Glück waren an diesem Samstagnachmittag ganz viele neue Kinder gekommen, um Pfadiluft zu schnuppern. So hatte die Pfadi Siwa keine Angst, die Trolle zu verfolgen. s Sofort wurde die Spur aufgenommen. Ein paar Mal führte die Spur zwar in die Irre, aber schlussendlich wurden die Trolle und die armen Gummibären an einem Waldrand über Roggwil gefunden. Mutig verscheuchte die Pfadischar die Trolle und befreite die Gummibären von ihren Fesseln. War das eine Freude: Die Gummibären waren so glücklich, dass sie ihre Retter mit einem feinen Trank und Schoggibananen belohnten. nächste Pfadinachmittage... Du möchtest mal Pfadiluft schnuppern? Dann bist Du herzlich eingeladen, unverbindlich bei der Pfadi Siwa vorbeizuschauen. An den folgenden Daten trifft sich die Pfadi Siwa im Mai: Samstag, 10. Mai, und Samstag, 24. Mai. Weitere Infos wie Ort und Zeit findest Du unter www.pfadisiwa.ch. Bei weiteren Fragen kannst Du dich an Larissa Jenzer v/o Capriola 076 442 26 40 wenden. Die Pfadi Siwa freut sich über neue Mitglieder. norA LiPP

Roggwil | Ausstellung im Ortsmuseum Spycher

«Uf und zue» – Handorgele-gschechte

Der Handharmonika Club ist im Jahre 2014 nicht mehr vielen Roggwilerinnen und Roggwilern bekannt. Gegründet wurde dieser als Jugend-Handharmonika-Club Roggwil im Jahre 1937. Der Kultur- und Museumsverein freut sich, die Geschichte mit Fotos, Berichten, Dokumentationen im Ortsmuseum Spycher Roggwil aufleben zu lassen. Reto Stadelmann aus Langenthal präsentiert im Parterre einen Querschnitt diverser Akkordeons unter dem Motto «Von der Stimmzunge zum Akkordeon». Im ersten Stock wird die

Geschichte des HandharmonikaClubs Roggwil aufgezeigt.

Der Handharmonika-Club ist im Jahr 2014 nicht mehr vielen Roggwilerinnen und Roggwilern bekannt. zvg

ANzEIgE

Kunstwerke zu vorteilhaften Preisen

men aus verschiedenen Epochen, vom 19. Jahrhundert bis zu Werken der Gegenwartskunst. Alle diese Bilder werden zu 30 bis 80 Prozent der regulären Galeriepreise verkauft. Das Angebot der Bromer Art Collection lässt sich sehen und es lohnt sich, in der Vielzahl der Arbeiten diverser Stilrichtungen und Techniken zu stöbern.

Im architektonisch wunderschön gestalteten Saal finden die Kunstwerke gebührende Beachtung der interessierten Käuferschaft. FOtOS zvg

Akkordeon-Konzert in der reformierten Kirche Am Samstag, 3. Mai, findet um 17 Uhr in der reformierten Kirche Roggwil das Konzert des Akkordeon-Orchesters Blau Weiss Studen, unter der Leitung von Ruth Käser-Barbey, statt. Ruth Käser war Schülerin des Handharmonika-Clubs und fuhr regelmässig jeden Samstag mit dem Fahrrad von Berken nach Roggwil zum Unterricht. Jetzt kommt sie mit ihrem Orchester nach Roggwil. Pd

Öffnungszeiten der Ausstellung Samstag, 3. Mai, 13 bis 17 Uhr (15.30 Uhr Vernissage). Mittwoch, 7. Mai, 18.30 bis 21 Uhr. Sonntag, 18. Mai, 11 bis 15 Uhr. Freitag, 23. Mai, 18.30 bis 21 Uhr. Der Kultur- und Museumsverein Roggwil und das Ausstellungsteam freuen sich auf Ihren Besuch. Pd

Roggwil | «Bilderbörse #1» bei der Bromer Art Collection

Am nächsten Wochenende ist es so weit. Die Bromer Art Collection öffnet ihre Türen für die erste Bilderbörse, einem Kunst-Event, der für Sammler, Käufer und auch (ehemalige) Bild-Besitzer interessant und aufregend sein wird. Das Prinzip der Verkaufsbörse ist einfach. Werke, die ihrem Besitzer nicht mehr zusagen oder nach Erbschaft oder Umzug übrig blieben, wurden durch die Bromer Art Collection im Vorfeld der Börse entgegengenommen. Nun werden diese Bilder, im Einvernehmen mit den Besitzern, zu attraktiven Preisen zum Verkauf angeboten. Dank der zahlreichen Einlieferungen werden an der Bilderbörse gegen 800 Werke gezeigt. Die Bilder stam-

Roggwil

Öffnungszeiten Bilderbörse bei der Bromer Art Collection in roggwil Samstag, 26. April, 11 bis 20 Uhr. Sonntag, 27. April, 11 bis 17 Uhr. Bromer Art Collection, Landstrasse 53, Roggwil, Telefon 062 918 10 80, info@bromerartcollection.com; www. bromerartcollection.com; www.kunsthandel-online.com Pd

Kinotickets zu gewinnen

Gewinnen Sie 2 Tickets für

«IRRE SIND MÄNNLICH CH PREMIERE im youcinema Oftringen am Freitag, 25. April 2014, um 20.30 Uhr. Senden Sie CINE WIGG + Ihren Namen an die Kurznummer 959 (CHF 0.50/SMS). Die Gewinner werden bis Freitagmittag, 12 Uhr, informiert. 2253248


Donnerstag/Freitag/Samstag, 1./2./3. Mai 2014, 10 – 20 Uhr

Wir feiern mit Ihnen • Grosse Jubiläumsausstellung • Verschiedene Gastaussteller • «Schnäppliegge» mit unzähligen Geschenkideen schon ab einem «Fünfliber» • an allen drei Tagen 25 % Rabatt auf dem gesamten Lagersortiment • Feine Grilladen

Boog AG Mechanische Werkstätte – CNC Wiesenweg 6 CH-4802 Strengelbach Tel. 062 752 38 70 Fax 062 751 09 74 info@boog-ag.ch www.boog-ag.ch

2267843

• CNC drehen – fräsen – bohren • trovalisieren • Keilbahnen ziehen

2267606

Gärtnerei Bühler der Gärtnerei bei der ref. Kirche • 4852 Rothrist Frühlingsstart in Telef 062 794 10 33 • www.gaertnerei-buehler.ch Telefon

Patric Küpfer und sein Team gratulieren der Fischer Wasserspiele und Glasfusing GmbH recht herzlich zu ihrem 25-jährigen Jubiläum.

Sa, 26. April So, 27. April 2014

von 10.00 bis 17.00 Uhr

Festwirtschaft zum «Bluemehäfeli» Sonntag ab 10.00 Uhr: Jodlerzmorge

Täglich geöffnet von 6 bis 24 Uhr

TAGEMO TREUHAND AG FRIKARTSTRASSE 2 4800 ZOFINGEN TEL.: +41 (0)62 751 54 54 FAX.: +41 (0)62 751 55 70

GRAFENAUSTRASSE 7 6300 ZUG TEL.: +41 (0)41 740 00 43 marcello@tagemo.ch

2267489

Saison- und Balkonpflanzen • Kübelpflanzen-Überwinterung • Pflanzenverleih • Innenbegrünungen • Hydroservice Grab- und Rabattenpflanzungen • Balkon- und Terassenbepflanzungen • Grün- und Blumenschalenbepflanzungen

Naturstein

P. Küpfer GmbH, Campingweg 11 4665 Oftringen

100% WIR im April/Mai/Juni 2014

Faszination

Direkt bei der Autobahnausfahrt

2267654

Shop mit Migros-Produkten ofenfrischen Backwaren Kaffeebar Car-Wash-Anlage Tankwartservice

2267557

– – – – –

von 9.00 bis 17.00 Uhr

Grösste Naturstein-Ausstellung der Schweiz. 8000 m² Freigelände mit mehr als hundert Musterplätzen mit Boden- / Feinsteinplatten und Pflästerungen in verschiedenen Formen, Farben und Oberflächenstrukturen. Neben gewichtigen Mauersteinen, Palisaden, Pergolen usw. sind Findlinge, Wasserspiele, Skulpturen und hübsche Broncefiguren in unzähligen Variationen zu sehen. Ein Unternehmen der MÜLLER-STEINAG Gruppe

NATURA STEIN AG | 6144 Zell LU | 041 989 81 81 | www.naturastein.ch 2267568

2267723


Firmengeschichte Fischer Wasserspiele er und kam mit einer gewaltigen Auswahl an wunderschönen Brunnen, Figuren, Tischen und vielem mehr zurück. Der nächste grosse Meilenstein war die Eröffnung des Café Quarz (rauchfrei). Der Erfolg blieb allerdings aus.

seinen neuen Laden im TychbodenCenter in Oftringen. Der nächste grosse Umzug erfolgte im Jahr 1997. Dann zog Martin Fischer an die Gilamstrasse 1. Im

Doch schon bald begann er, mit grossem Erfolg, auch seine berühm- neuen Ladenlokal konnte man eine ten Tuffbrunnen herzustellen. weitläufige Ausstellung auf 200m2 geniessen.

Dank der grossen Nachfrage eröffnete Martin Fischer bald darauf sein erstes Ladenlokal an der Luzernerstrasse. Neu im Sortiment waren da die bis heute beliebten Edelsteinbrunnen. Mit dieser Innovation war es möglich noch viel mehr verschiedene Arten von Brunnen zu bauen. Doch bald gingen Martin Fischer die Steine aus. Also entschied er sich nach Brasilien zu reisen und die Steine selbst zu importieren. Er besuchte dort Kristallgruben und grosse Mineralienhändler wo er die auserlesensten Kristalle und Edelsteine aussuchte. Mit den neu erworbenen Steinen eröffnete Martin Fischer im Jahr 1993

Zwei Jahre später kam dann das grosse 10-jahres Jubiläum. Unter dem Motto Steinzeit gab es eine grosse Ausstellung mit vielen verschiedenen Attraktionen.

Der nächste grosse Umzug folgte im Sommer 2012. Das ursprüngliche Ladenlokal an der Gilamstrasse 1 wurde an die Organisation „Spiis und Gwand“ vermietet und Fischer Wasserspiele zog in die neu gebaute Halle an der Oberen Hauptstrasse 2c. 2005 erhielt Martin Fischer den Auftrag für die Clientis Sparkasse Langenthal im Jurapark, ein Computergesteuertes Wasserspiel zu bauen. Das Resultat liess sich sehen und frischte die Atmosphäre in der Bank sichtlich auf.

i m n r e i e f W ir

sausstellun m u ä il b u J r • Grosse astausstelle G e n e d ie h hl • Versc e» mit unzä g g e li p p ä n ein • «Sch n schon ab e e id k n e h c Ges % Ra i Tagen 25 e r d n e ll a • an ersor samten Lag e g m e d f u a laden • Feine Gril

Ab dem Jahre 2013 erweiterte Fischer Wasserspiele die Glasproduktion auf einem ganz neuen Niveau. Durch Sandstrahltechnik ist es nun möglich so gut wie jedes Sujet auf beliebigen Glasplatten abzubilden.

Im Jahr 2007 entschied Martin Fischer, das Sortiment noch etwas auszuweiten. Er erlernte die Kunst des Glasfusing und begann selbst mit der Produktion. So fand man bald von der Cakeschale über Lavabos bis zu ganzen Tischen im Verkaufslokal.

Kurz darauf folgte die nächste grosse Shoppingtour. Diesmal durch China. Dort besuchte Martin Fischer verschiedene Steinbrüche und Bildhau- 2011 stand eine neue Premiere ins Haus. Martin Fischer erhielt den Auftrag den Kreisel in Beinwil am See zu gestalten. Mit grosser Freude und Know-how wurde der Kreisel in super Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Behörden realisiert. 2012 bekam das Fischer Wasserspiele Team Zuwachs. Adrian Seiler, der Neffe von Martin Fischer stieg ins Unternehmen ein und begann die vielfältigen Aufgaben zu erlernen.

2267621

Wir gratulieren Fischer Wasserspiele zum Jubiläum 2267535

Die Gartenbauausstellung in Ihrer Nähe

Im Sommer 2013 wurde dann, die Fischer Wasserspiele und Glasfusing GmbH gegründet. Mit Karin Fischer und Adrian Seiler als Geschäftsführer.

Vor 25 Jahren gründete Martin Fischerr s

Karin Fischer mit einem Erinnerungss gss hauseigenen Glasproduktion. Dank su strahltechnik ist es möglich, praktisch h je Glas zu bringen.

2267329

2267332

Vor genau 25 Jahren, im Jahr 1989, startete Martin Fischer mit dem Bau von Wasserspielen. Seine ersten Werke waren Wasserspiele aus Redwood mit Kupferblättchen. Diese Kupferblättchen hämmerte er in liebevoller Handarbeit damit das Wasser von Blatt zu Blatt fliessen konnte.

4800 Zofingen | Tel. 062 751 55 44 | Tolle Referenzen auf gartenbau-rhodo.ch

R

miteinander erfolgreich.

Natursteine & Entsorgungen 6252 Dagmersellen www.gasserag.ch

2267487

2267490

5353


Arbeitsvorführungen – «Schnäppliegge» – Grilladen usw.

it Ihnen

ng r ligen iber» nem «Fünfl abatt rtiment

sein sei Geschäft.

Donnerstag/ Freitag/Samstag, 1./2./3. Mai 2014, 10 – 20 Uhr

Karin Fischer und Adrian Seiler bilden gemeinsam die neue Geschäftsführung der Fischer Wasserspiele und Glasfusing GmbH.

Das «Wullelädeli» an der Luzernerstrasse mit seinen rund 20 Quadratmetern Fläche ist wohl den «Uroftringern» noch ein Begriff. Im Jahre 1989 jedoch übernahm ein blutjunger Mann mit Visionen namens Martin Fischer, gelernter Maschinenmechaniker und freischaffender Künstler, diesen Laden und verwandelte ihn in ein lebendiges Wohnzimmer mit Wasserspielen und Kunstpflanzen. – Vor genau 25 Jahren also, im Jahr 1989, startete Martin Fischer mit dem Bau von Wasserspielen und Wasserpflanzen seine intensive Geschäftstätigkeit. Seine ersten Werke waren Wasserspiele aus Redwood mit Kupferblättchen. Diese Kupferblättchen hämmerte er in liebevoller und filigraner Handarbeit, damit das Wasser von Blatt zu Blatt fliessen konnte. – Martin Fischer kombinierte sein technisches Know-how zusammen mit viel Kreativität – daraus entstanden die tollsten Wasserspiele und Zimmerbrunnen. Dank der richtigen Maschinen und Spezialwerkzeuge kann das Fischer-Team zum Beispiel Quarzsteine und AmethystGeoden usw. bearbeiten und durchbohren. Eigenentwicklungen wie Kugelantrieb, Pyramiden- und Plattenantrieb sind nach langer Kleinarbeit zum perfekten Bauteil geworden. Eine Vielzahl dieser gefertigten Objekte steht übrigens zum Anschauen und Bewundern vor dem Geschäftshaus an der Oberen Hauptstrasse 2 in Küngoldingen.

Bald reichte der Platz nicht mehr Das «Lädeli» an der Luzernerstrasse drohte aus allen Nähten zu platzen. Im Tychboden-Center fand Martin Fischer ein neues Geschäftsdomizil mit dreifacher Fläche. – Der ultimative Meilenstein in der 25-jährigen Firmengeschichte geht auf das Jahr 1995 zurück, als sich Martin Fischer mit einem Neu- und Umbau mit freundlichen, grossen Ausstellungsräumlichkeiten, samt dazugehöriger Werkstatt, einen Herzenswunsch erfüllen konnte. – Der nächste grosse Umzug folgte im Sommer 2012. Das ursprüngliche Ladenlokal an der Gilamstrasse 1 wurde an die Organisation «Spiis und Gwand» vermietet und Fischer Wasserspiele zog in die neu gebaute Halle an der Oberen Hauptstrasse 2c ein. – Ab dem Jahre 2013 erweiterte Fischer Wasserspiele die Glasproduktion auf einem ganz neuen Ni-

veau. Durch die Sandstrahltechnik war es nun möglich, so gut wie jedes Sujet auf beliebigen Glasplatten abzubilden. Am 1. Juli 2013 GmbH gegründet Trotz des Jubiläums wollen wir es an dieser Stelle nicht verheimlichen, notabene mit vollem Einverständnis des direkt Betroffenen, dass Geschäftsgründer Martin Fischer nicht nur nach Jubelgesängen zumute ist. Seit längerem ist er gesundheitlich derart angeschlagen, dass er nicht mehr imstande ist, den Geschäftsbetrieb alleine aufrechtzuerhalten. Martin Fischer: «Ich bin froh über all die Menschen, die uns gut gesinnt sind und uns hüben und drüben helfen. Ihnen allen möchte ich an dieser Stelle herzlichst danken.» Martin Fischer darf in dieser für ihn schwierigen Zeit auf seine Gattin Karin und den jungen zum Geschäftsführer ernannten Adrian Seiler zählen. «Meine Frau Karin und Adrian Seiler managen gemeinsam das Geschäft mit grossem Engagement und viel Herzblut. Meiner Karin und Adrian gebührt mein grösster Respekt und Dank. Ich stehe den beiden aber wenn nötig, meinen körperlichen Möglichkeiten entsprechend, in beratender Funktion beiseite», meinte Martin Fischer. Adrian Seiler, der Neffe von Martin Fischer, stieg 2012 ins Unternehmen ein und begann die vielfältigen Aufgaben zu erlernen. BRUNO MUNTWYLER

Martin Fischer sagt Dankeschön

stück stü aus der ubtiler ub Sandedes ed Sujet auf

Wo wohl dieses Schmuckstück ein neues Zuhause gefunden hat?

Es ist mir ein grosses Anliegen, an dieser Stelle via Wiggertaler, ganz vielen Menschen, die meiner Frau und mir in der schwierigen Zeit stets zur Seite stehen, von ganzem Herzen zu danken. Mein aufrichtiger Dank richtete sich an meine Eltern, meine Frau Karin und Adrian Seiler, die dem Geschäft dank Ihrem tollen Engagement neue Impulse verliehen haben, an unsere Nach-

barn, Freunde, Geschäftskollegen, verschieden Gewerbetreibenden. Dass wir im Wiggertaler diesen grossen Werbeauftritt realisieren können, ist den vielen Inserenten zu verdanken, die uns unterstützen. Auch Ihnen sage ich Dankeschön. – Ich würde mich riesig freuen, auch Sie an unseren drei Jubiläumstagen einmal begrüssen zu dürfen. MARTIN FISCHER

Ihre Bereitschaft zur Veränderung ist der Schlüssel zu Ihrem Erfolg. Antonio Rijillo 079 418 25 17

Manuela Arcadio Martin Heller 058 357 53 76 079 263 46 13

Daniel Bucher 079 276 88 77

Agron Halitaj 078 767 47 38

Flavio Estrela 079 230 42 35

D. Vanvitelli 079 450 53 54

Erich Fischer 079 211 03 14

Peter Moser 079 648 27 50

NAME:

AUSSTATTUNG:

PREIS:

Hauptagentur Zofingen Junkerbifangstrasse 18, 4800 Zofingen

Bendicht Nussbaum 079 215 92 93

2267850

Das Team gratuliert zum Jubiläum!

Zukunftsgerichtet, lösungsorientiert und zielgerichtet nach vorne schauen, ohne dabei den Blick in den Rückspiegel zu vergessen... Coaching Kümmerli GmbH | Thomas Kümmerli | Buchenweg 1 | 4665 Oftringen | 078 619 60 05 info@coaching-kuemmerli.ch | www.coaching-kuemmerli.ch

XV XL XS 2267328

SUBARU XV 4x4 ab Fr. 25’900.–

. CH -O FFER TE TAUS JETZT: SPEZIELLE EIN

Die Bank an meiner Seite

.

Abgebildetes Modell: Subaru XV 1.6i AWD Swiss one, man., 5-türig, 114 PS, Fr. 25’900.–. Energieeffizienz-Kategorie D, CO2 151 g/km, Verbrauch gesamt 6,5 l/100 km. Durchschnitt aller in der Schweiz verkauften Neuwagenmodelle (markenübergreifend): 153 g/km. Baslerstrasse 1 4665 Oftringen Telefon 062 797 25 25

Äussere Luzernerstrasse 21, 4665 Oftringen Tel. 062 797 22 44 www.garagekonstantin.ch

2267533

www.sko.clientis.ch

2267331


Rothrist die attraktive Gemeinde Vereine im Dorf In Rothrist gibt es über 50 aktive Vereine. Leider können wir auf dieser Seite nur eine Auswahl präsentieren. Folgende Webseiten geben Auskunft über weitere Vereine: www.regiolive.ch – REGIO – Vereine oder www.rothrist.ch Kultur und Freizeit – Vereine • Arbeiter-Bildungsausschuss, Rüegger Heinz, Bahnhofstrasse 12 a, 4852 Rothrist, 062 794 15 42 • Arbeiter-Schiessverein Rothrist, André Hostettler, Chaletweg 38, 4852 Rothrist, 062 794 25 12 • Arbeiter-Touring-Bund Rothrist (ATB), Heinz Käser, Pilatusweg 2, 5036 Oberentfelden, 062 723 31 58, heinz.kaeser@hispeed.ch • Associazione Genitori, Giovanna Territo, Postfach 166, Geisshubelweg 61 a, 4852 Rothrist, 062 794 00 62 • Badminton-Club, Meyer Gregor, Packerweg 4, 4852 Rothrist • Begegnungszentrum, Postfach, 4852 Rothrist, Koni Bader, 062 794 11 71, www.begegnung-rothrist.ch • Brieftaubenzüchterverein Rothrist, Heinz Baumann, Spycherweg 11, 4852 Rothrist, 062 794 39 37, h.u.baumann@bluewin.ch • Centurions MC, Gino Villa, Restaurant Dörfli, Bernstr. 132, 4852 Rothrist, 076 328 21 60, info@mc-centurions.ch • Cevi Rothrist (ehem. CVJM). Thomas Schweizer, Sägetstrasse 166, 4852 Rothrist, 079 669 49 62, thomas-schweizer@gmx.ch

• Inline-Hockey-Club Rothrist, 4852 Rothrist, www.ihcr.ch • Jodlerdoppelquartett, 062 794 05 47, 079 647 22 86, hans.bossard@gmx.ch, • Judo- und Selbstverteidigungsclub Rothrist, Badiweg 2c, 4852 Rothrist, www.judoclubrothrist.ch • Kanaria Rothrist und Umgebung, Di Ventura Fabio, Natternweg 19, 4852 Rothrist, 062 794 30 33, fa.divi@gmx.ch • Kart-Club, Ulrich Howald, Burgerweg 10, 4900 Langenthal, 062 923 20 02, u-e.howald@bluewin.ch • KBC Lotos (Kungfu- & Kickbox-Club) Rothrist, Daniel Siegrist, Rigiweg 8, 4852 Rothrist, 062 794 07 49

• Frauenturnverein STV Rothrist, Edith Ott, Pilatusweg 27, 4852 Rothrist, 062 794 39 50 praesidentin_ftv@tvrothrist.ch • Feldschützengesellschaft Rothrist, 4852 Rothrist, www.fsg.nesto.ch

• Satus Rothrist, Hansruedi Wülser, Aareweg 28, 4852 Rothrist, 062 794 16 89, h.r.wuelser@gmx.ch, satus-rothrist@bluewin.ch • Schäferhunde-Club, 4852 Rothrist, • Skiclub Rothrist, Präsident Marco Schärer, praesident@skiclub-rothrist.ch

• Kirchenchor, Iris Klöti, Zimmermannweg 1, 4852 Rothrist, 062 794 41 12 • Kleintiere Rothrist, Thomas Schürch, Froburgweg 13, 4852 Rothrist, 062 794 50 70, 079 407 28 81, t-k.schuerch@gmx.ch

• Tambourenverein, Christoph Käch, Riedtalstrassse 1, 4800 Zofingen, info@tambourenverein-rothrist.ch

• Männerchor, Werner Zeder, Gallirain 5, 4852 Rothrist, 062 794 05 19

• Tennis-Club, Thomas Siegrist, Postfach 12, 4852 Rothrist, siegrist.thomas@tennisclub-rothrist.ch

• Modellfluggruppe Rothrist, Andreas Zemp, Chaletweg 33, 4852 Rothrist, Tel. 062 794 44 53, andy.zemp@hispeed.ch • Musikverein Rothrist, 4852 Rothrist, praesident@mv-rothrist.ch • Naturschutzverein, Beat Rüegger, Titlisweg 20, 4852 Rothrist, 062 794 37 13, beatruegger@datacomm.ch

• Handharmonika Spielring, Zürcher Ernst, Sägetstr. 8, 4852 Rothrist, 062 794 16 50

• Naturfreunde Sektion Oftringen, Daniel Schönenberger, Wanderleiter, Postfach 37, 4852 Rothrist info@naturfreunde-oftringen.ch www.naturfreunde-oftringen.ch

• Heimatverein, Robert Bobst, Flurweg 7, 4852 Rothrist, 062 794 30 15, robert.bobst@bluewin.ch

• Pfadi Rothburg, Urs Zaugg, Flurweg 31, 4852 Rothrist, 062 794 15 38, pfadi.rothburg@bluewin.ch

• Hornussergesellschaft Rothrist-Olten, Roy Leuenberger, Grundweg 14, 4852 Rothrist, 062 794 45 07

• Pistolenclub Rothrist, Walter Wuffli, Badiweg 5, 4665 Oftringen, 031 342 01 46

• Gewerbeverein Rothrist, Gewerbeverein Rothrist, 4852 Rothrist, www.gvr.ch

• Samariterverein, Lilian Nussbaum, Flurweg 26a, 4852 Rothrist, 078 667 59 06, aconalilian@gmx.ch www.samariter-rothrist.ch

• STV Rothrist, Christoph Hänni, Parkweg 10, 4852 Rothrist, 062 534 75 69, praesident@tvrothrist.ch

• Männerturnverein STV Rothrist, Kunz, Bernstr. 47, 4852 Rothrist, 062 794 10 23, metzgerei.kunz@bluewin.ch

• FC Rothrist, FC Rothrist, Postfach 167, 4852 Rothrist, 062 794 31 21 (Clubhaus), www.football.ch/afv/de/verein.aspx?v=272

• Rothrister Detaillisten, Häuptli, Bernstrasse 116, 4852 Rothrist, 062 794 11 80

• HV Rothrist (Handballverein), Göbel Peter, Bernstrasse 114, Postfach 204, 4852 Rothrist, 062 794 41 05, pgo13@hispeed.ch

– Ausstellung und Direktverkauf – fachmännischer Verlegservice – Baugarantie – Bettwaren – über 20 000 m2 Lagerware

• Tennis-Club Rivella, Max Widmer, Packerweg 25, 4852 Rothrist, 062 794 19 84, mmwidmer@vtxmail.ch

info@swiss-laminat.ch www.swiss-laminat.ch

Abteilung Finanzen Bernstrasse 108, 4852 Rothrist Telefon: 062 785 36 31 E-Mail: finanzen@rothrist.ch

Bestattungsdienst Bernstrasse 108, 4852 Rothrist Telefon: 062 785 36 11 Einwohnerdienste Bernstrasse 108, 4852 Rothrist Telefon: 062 785 36 01 Fax: 062 785 36 09 E-Mail: einwohnerdienste@rothrist.ch

Die Mode zum Wohlfühlen

Grösse 34 – 60

Isabel Bolliger Tel. 062 794 41 31 4852 Rothrist Bernstrasse 166 www.boutiquefantastico.ch 2216710

1. Mai offen 8.30–18.30 Uhr Bademode red. Fr. 49.– / Fr. 59.–

Breitenstrasse 10 Gewerbe-Center Alte Börse CH-4852 Rothrist Tel. 062 791 16 46 Fax 062 791 16 68

2228595

• Trachtengruppe Rothrist, Sandra Zimmermann-Rüegger, Rubernstr. 30, 4852 Rothrist, 062 794 00 93 sandra.rueegger@bluewin.ch • Tierschutz Arolfingen, Wehrli René, Eichmattstrasse 23, 4665 Oftringen, 062 751 96 22, tsa@gmx.ch • Trachtengruppe Rothrist, Sandra Zimmermann-Rüegger, Rubernstrasse 30, 4852 Rothrist, 062 794 00 93, sandra.rueegger@bluewin.ch

Feine italienische

Spezialitäten

062 794 15 20

2084121

e uns Bitte melden Si ungen oder allfällige Änder : Ergänzungen an ler.ch info@wiggerta Büro Rubernstrasse 39a 4852 Rothrist Tel./Fax: 062 794 55 55

Wichtige Adressen Abteilung Planung und Bau Bernstrasse 108, 4852 Rothrist Telefon: 062 785 36 41 E-Mail: planungundbau@rothrist.ch

– Parkett – Laminat – Zubehör

Gemeindekanzlei Bernstrasse 108, 4852 Rothrist Telefon: 062 785 36 11 E-Mail: gemeindekanzlei@rothrist.ch Militärwesen Bernstrasse 108, 4852 Rothrist Telefon: 062 785 36 01 E-Mail: einwohnerdienste@rothrist.ch

2084089

Werkstatt Bernstrasse 281 4852 Rothrist

Metall- und Holzzäune Diagonalgeflecht Knotengitter Kunststoffzäune Sichtschutzwände Gartenholz www.hofer-zaunbau.ch 2084098


rothrist | streNgelbAch

Nr. 17 / 24. April 2014

RothRist | Technik am Bau Schaffner+Partner eröffnet in Rothrist neuen Geschäftssitz

1./2./.3. Mai: «tag der offenen tür»

Die Technik am Bau ist spezialisiert auf die Lieferung und Montage sowie auf den Unterhalt und Service von Türen und Toren in allen Anwendungsbereichen. Der Kunde wird in einem Abklärungsgespräch direkt am Objekt oder anhand von Architektenplänen beraten. Eine erste Offerte gibt dann Aufschluss über Machbarkeit und die Preisbasis der gefundenen Lösung. Stimmt Lieferleistung und Preis mit dem Budget und den Vorstellungen des Kunden überein, kann es zum Auftrag kommen. Bei grösseren und technisch anspruchsvolleren Aufgaben, darf sich dieser Prozess ein- oder mehrmals wiederholen um wirklich die Hand-in-Hand-Lösung für eine Arbeit, die dann über Jahre oder Jahrzehnte im oder am Gebäude Bestand haben soll, garantieren zu können. – Im Bestellungsfall, der natürlich gerne angestrebt wird, beginnt dann die Planung. Es werden Zeichnungen und Skizzen zur Erklärung an die Lieferanten und Zulieferer erstellt und es wird das nötige Material bestellt und disponiert. Bei speziellen Aufträgen kann ein grosses, regionales Netzwerk der Technik am Bau mit Aufgaben in den Bereichen Blechbearbeitung, Mechanische Fertigung, Schlosserei und Schweisserei, Einbrennlackierung, Pulverbeschichtung, Steuerungsbau, usw. in Gang gesetzt werden,- bis alles in kürzester Zeit fein-säuberlich zur Montage bereit steht. Während dieses Prozesses kann der Kunde gemütlich zurücklehnen und sich auf die Lieferung freuen,- denn er hat nur einen Partner und

tage der offenen tür: 1. bis 3. Mai Donnerstag, 1. Mai, 10 Uhr bis 15 Uhr; Freitag, 2. Mai, 10 Uhr bis 15 Uhr; Samstag, 3. Mai, 10 Uhr bis 14 Uhr. Wo: Technik am Bau Schaffner+ Partner, Bernstr. 171, 4852 Rothrist. Parkplätze: Autofahrer werden gebeten auf den Parkplätzen der Schulund Sportanlage an der Breitenstrasse 14 zu parkieren. Ein Fussweg führt von da direkt zum Ziel. Die Gastgeber freuen sich auf ein zahlreiches Erscheinen. Zvg

Ende 2013 an ein deutsches Unternehmen verkauft wurde, mussten sich alle Untermieter per Ende März 2013 etwas Neues suchen. Wie so oft, lagen Glück und Pech wieder einmal sehr nahe beieinander und die Technik am Bau fand in Rothrist schnell den Standort ihrer Wünsche. An der Hauptstrasse liegend mit vier Schaufenstern, endlich gut sichtbar und zentral mit der Möglichkeit, Produkte zu zeigen. Beste Voraussetzungen zur Erweiterung der Produktepalette und Anpassung an die schnell und unerwartet eingetretene, neue Situation.

Neu in Rothrist: Technik am Bau Schaffner+Partner, Bernstrasse 171.BRunO munTwylER muss nicht mit mehreren Handwerker ein aufwändiges Verfahren durchziehen und selber Termine koordinieren.

Absolute Kundenzufriedenheit Alles was die Baustelle betrifft, wird durch Mitarbeitende der Technik am Bau und in kürzester Zeit durchgezogen. Spitzarbeiten, Abbrucharbeiten, Demontagen, Materialtrennung, Abtransport von Schutt, Holz, Stahl und Verpackungsmaterialien sowie Montagen, Zuputzarbeiten, Elektroinstallationen mit Steuerungseinbau, Programmierungen und Inbetriebnahme gehören dazu. Privatgaragentore werden inklusive aller Nebenarbeiten üblicherweise in einem Tag fertiggestellt und der Bauherr hat wieder seine Ruhe. Über die Jahre wurde manches von Technik am Bau ausgeführte Werk mit den Kunden eingeweiht und es entstanden nicht wenige schöne, persönliche Verhältnisse die

zu Folgeaufträgen und Empfehlungen führten. Technik am Bau hat immer auf Kundennähe, Gemeinsamkeit und absolute Kundenzufriedenheit gesetzt und trägt die Verantwortung stets mit Freude und Kompetenz.

Zurück in Rothrist Der Ursprung der Technik am Bau geht zurück auf das Jahr 2003 wo die seit 1935 bestehende Tessiner Torfirma, Marcmetal SA ihre letzte von vielen Niederlassungen in der Nordschweiz aufgeben musste. – Die in der «Alte Spinni» am Buchrainweg domizilierte Firma hinterliess in der Deutschschweiz viele hundert Kunden ohne einen Service und Unterhalt für gelieferte Produkte sicherzustellen. Heute bilden Diese noch immer einen wichtigen Anteil des Umsatzes und bringen in der gesamten Deutschschweiz laufend Aufträge für Reparatur, Nachrüstung und Ersatz. Nachdem die Vermieterin in Oensingen per

Erstes Eigenprodukt bereits im prototypenstadium Sehr bald steht das erste Eigenprodukt der Technik am Bau im Schaufenster. Ob Raucher oder Nichtraucher, beim Besuch eines Grossverteilers, einer Post, einer Bank, einer öffentlichen Institution, eines Bahnhofes, eines Restaurants, eines Coiffeursalons, oder eines anderen Rauchfreibereichs, fallen die herumliegenden Zigarettenstummel und die nach einem Aschenbecher ausschauhaltenden Raucherinnen und Raucher auf. Allenfalls steht oder hängt ein verlotterter und überfüllter, unappetitlich anzuschauender Aschenbecher im Eingangsbereich. Dieser raucht und stinkt meistens zum Ärger jedes Nichtrauchers zum Himmel. Was gleichenorts auffällt sind fast flächendeckend mit ausgelutschten und zertretenen Kaugummis zementierte Böden. Raffinierter Stummel und Kaugummisammler Er soll immer wieder zum Erhalten einer gewissen Ordnung und Sauberkeit mahnen, die Abfälle über längere Zeit unsichtbar aufbewahren und ein Werbeträger sein. Das Produkt soll nicht nur verkauft, sondern auch mit Vollservice vermietet werden. Dem Umstand, dass zuständige Verantwortliche auf das Aufstellen von Aschenbechern wegen der hohen Umtriebe und Kosten verzichten, soll damit entgegengewirkt werden. – Bitte beachten Sie auch das Inserat auf der Seite 1 in der heutigen Ausgabe. BM / Zvg

stRengeLbACh | 125 Jahre musikgesellschaft Strengelbach – es darf jubiliert und gefeiert werden

Das Jubiläums-Motto lautet: «100 % Ch»

Bereits seit 125 Jahre darf die Musikgesellschaft Strengelbach die Kultur in Strengelbach bereichern. Im Gründungsjahr 1889 existierten praktisch nur die Schützengesellschaft und der Männerchor und so gründeten ein paar Gleichgesinnte die Musik von Strengelbach. Die Geschichte der MGS nahm ihren Lauf. Am 3.Mai 2014 ist es nun soweit und die MGS jubiliert. Ein kleines Ok ist seit rund einem halben Jahr am planen dieses Anlasses und hat für jeden Besucher etwas zu bieten. Unter dem Motto «100 % CH» präsentiert die MGS, Direktion Ruedi Widmer einen bunten Strauss an bekannten Melodien von Polo Hofer,

Mani Matter, Franco Cesarini etc. Durch das Konzertprogramm führt Mathias Jaros. Grussworte sowie eine Geburtstagstorte gehören natürlich auch zu einem gelungenen Jubiläumsanlass dazu. Das Konzert startet bereits um 19.30 Uhr (nicht wie gewöhnlich um 20.15 Uhr!) um im Anschluss noch in der Aussenbar und in der oberen Turnhalle so richtig zu feiern. Nach dem Konzert spielen im Zelt «The Brothers» aus Aarburg sowie in der Turnhalle «The Oldies» auf. Es geht also Schlag auf Schlag weiter mit der Unterhaltung. Für die kulinarische Unterhaltung sorgen echte «100 % CH»-Gerichte, welche aus der

schweizerischen Küche nicht mehr wegzudenken sind. Lassen sie sich überraschen. Für Fans der Tombola ist auch diese wieder reichhaltig gefüllt und an der Nietenverlosung um Mitternacht werden nochmals tolle Preise verlost. Türöffnung ist bereits um 18 Uhr. Hungrige können bereits vor dem Konzert essen. Liebhaber von Drinks zu Livemusik kommen in der Aussenbar auf ihre Kosten. Der Eintritt für die Aussenbar ist frei, Konzertbesucher können für 12.50 Franken das Konzert geniessen. Also jetzt schon diesen Anlass in der Agenda fett eintragen und zusammen mit der MGS feiern. Bitte

beachten Sie die geänderte Verkehrssituation um die Kreiselbaustelle sowie die damit verbundene Fussgängerumleitung. Die MGS freut sich auf viele Besucher und dankt an dieser Stelle den vielen Sponsoren welche uns unterstützen.

Nächste Anlässe: Samstag, 26.4.2014: Ständeli 30 Jahre Seniorenzentrum. Sonntag, 27.4.2014: Begleitung an der Erstkommunion. Samstag, 10.5.2014: Vorstellung am Neuzuzügeranlass. Sonntag, 15.6.2014: Besuch Musiktag in Wegenstetten. MARcEl düRR

19 RothRist

instrumentenvorstellung und schnupperwoche Die traditionelle Instrumentenvorstellung der Musikschule Rothrist findet am Mittwoch, 30. April 2014 statt. – Instrumentenpräsentation (8.40 bis 11 Uhr): Die 1. und 2. Primarklassen sowie die Einschulungsklasse durchlaufen im Klassenverband die Instrumentenpräsentation und lernen so die verschiedenen Instrumente des Musikschulangebotes kennen. Instrumente ausprobieren (17.30 bis 18.30 Uhr): Von 17.30 bis 18.30 Uhr stehen die Musiklehrpersonen allen Interessierten zur Verfügung. In verschiedenen Zimmern der Bezirksschule dürfen alle Instrumente von den Kindern ausprobiert werden. Gerne geben die Musiklehrpersonen Auskunft auf Ihre Fragen. Im Eingang der Bezirksschule finden Sie Informationen zur Musikschule und können sich mit einem Apéro erfrischen.

Schnupperwoche Vom Montag, 5. Mai bis Freitag, 9. Mai 2014 besteht die Möglichkeit den Musikunterricht zu besuchen und so die Musiklehrpersonen und die verschiedenen Instrumente «live» kennenzulernen. Am Ende der Lektionen können gerne Fragen gestellt werden. Die Unterrichtszeiten sind auf der Homepage der Schule Rothrist ersichtlich (www.schule-rothrist.ch). – Anmeldeschluss an der Musikschule Rothrist ist am 15. Mai 2014! Anmeldeunterlagen sind auf der Homepage der Schule (www.schule-rothrist.ch) erhältlich. RE

RothRist

Rivella: Andrys Aardema neuer Leiter Marketing Ch Der Schweizer Getränkehersteller Rivella vermeldet einen Neuzugang in der Geschäftsleitung: Andrys Aardema (38) wurde per 1. April 2014 zum neuen Leiter Marketing Schweiz ernannt. Andrys Aardema (Bild) ist schweizerisch-holländischer Doppelbürger und hat an der Uni Zürich Wirtschaftswissenschaften studiert. Anschliessend arbeitete er drei Jahre als Consultant einer internationalen Beraterunternehmung im Bereich Customer Relationship Management. 2005 hat Andrys Aardema in die Getränkebranche gewechselt, wo er bis 2013 für Coca-Cola in diversen Marketing Funktionen tätig war. Er besetzte Positionen im Innovation-, Brand- sowie Trade-Marketing und leitete zuletzt das Marketing in Wien. Mit Andrys Aardema ist es Rivella gelungen, einen ausgewiesenen Marketingprofi mit internationaler Branchenerfahrung für diese strategisch wichtige Position zu gewinnen. Andrys Aardema tritt die Nachfolge von Cornelia Marending an, die im September 2013 die Unternehmung verlassen hat. pd

Samstag, 26. April 2014

12.30: FCR Jun. Eb - FC Oftringen b 13.00: FCR Jun. Ec - FC Rohr b

Mittwoch, 30. April 2014

18.30: FCR Jun. Ea - FC Entfelden a 18.30: FCR Jun. Da - FC Entfelden a 19.30: FCR Jun. C - FC Rohr


Gültigkeit der Werbung vom 24.4.14 bis 3.5.14 oder solange Vorrat reicht. Verkauf nur an Endverbraucher und in haushaltsüblichen Mengen. Alle Preise inkl. MwSt und vorgezogener Recyclinggebühr (vRG). Irrtum und Druckfehler vorbehalten.

iPod/ iPhone & Android kompatiebel

VeranstaltungsVeranstaltungsKalender Kalender

DEH-2600UI MP3-Autoradio mit RDS

4x 50 Watt Leistung, Wiedergabe aller CD & MP3 Formate, 2x RCA Pre Out, USB-Front-Anschluss, APP Mode Art. Nr.: 1363913

Inkl. 8GB USB-Stick

22. - 26.04.14 F1 Red Bull Racing Boliden hautnah erleben 24. - 26.04.14 Car Hifi Pioneer Sound-Demo

DEH-X3600UI 8GB MP3-Autoradio mit RDS

4x 50 Watt Leistung, Wiedergabe aller CD/ MP3/ WAV/ WMA Formate, iPhone/ iPod-Direktsteuerung + Mixtrat-EZ, USB-Front-Anschluss, inkl. 8GB USB-Stick Art. Nr.: 1384581 nge Min. ins Ora Unlimitiert eizer Festnetz w Netz & Sch SMS aus der CH Unlimitiert r CH - Spotify ist - 1GB in de gratis dann CHF 1 Jahr lang 5/Monat 12.9

*Mit Orange Young Star CHF 29.-/Mt. für 12 Monate I9195 Galaxy S4 Mini 8GB Smartphone

8 Megapixel-Kamera

* 12 Monate Abo

Angebot gültig bei Neuabschluss eines Orange Young Star CHF 29.-/Mt. für 12 Monate, exkl. SIM-Karte im Wert von CHF 40.-. Art. Nr.: 1325863/64

sA M 4. OL 3" ED H -D D is pl ay

1. Mai 2014 ab 14:00 Uhr Fifa Ausscheidungsturnier im Media Markt Oftringen Alle Infos unter: fanworld. mediamarkt.ch/CH-Meister 3. Mai 2014 10:00 - 16:00 Uhr Grosse Live Grill-Demo mit Chef Centre Gas Grill 3. Mai 2014 13:00 & 15:00 Uhr Live-Auftritt Schämu inkl. Autogrammstunde

Oftringen, Einkaufszentrum a1, Spitalweidstrasse 1, Tel.: 062/789 11 11 Öffnungszeiten: Mo. - Di. 09.00 - 19.00 Uhr, Mi. - Fr. 09.00 - 20.00 Uhr, Sa. 09.00 - 18.00 Uhr

2266775


StreNgelbAch | VordemwAld

Nr. 17 / 24. April 2014

21 STRENGELBACH

STRENGELBACH | Ein kleiner Mann mit einem enorm grossen Herzen feiert ein grosses Jubiläum

Grosser Geschirrflohmarkt

Rolf Christen: 40 Jahre azb

Napoleon, Helmut Schmidt, Gerhard Schröder, Sarkozy, Maradona und Messi haben eines gemeinsam, sie sind allesamt, was ihre Körpergrösse anbelangt, keine Riesen. Auch Dauervelofahrer mit Leuchtjacke, Rolf «Röifu» Christen, in der Region bestens bekannt und überall gerne gesehen, gehört nicht zu den «Kleiderkästen». Trotzdem ist er ein ganz Grosser und vor allem ein aufrichtiger, grundehrlicher und ungemein liebenswerter Zeitgenosse, der sein grosses Helferherz am richtigen Fleck trägt. Rolf ist ein Prachtsbeispiel dafür, dass man als Mensch auch dann voll überzeugen und enorm wertvoll sein kann, wenn man nicht mit dem optimalsten Bodymassindex oder mit was auch immer, das man heutzutage als Mensch haben sollte, um dem Trend zu entsprechen, ausgestattet ist. Beurteilen wir den Menschen Rolf Christen nach seinen inneren Werten und nach seinem Charakter, dann, lieber Rolf, dann schlägst Du fast alle. Wie selbstverständlich und rührend Du Dich seit Jahren um Deine behinderte Freundin Gisela kümmerst, das verdient den allerhöchsten Respekt von uns allen. Just am 29. April vor 40 Jahren (!), damals als ganz junger Mann im Alter

Anlässlich des 30-Jahr-Jubliäums des Seniorenzentrums Strengelbach, findet im Flohmarkt Hardmattenweg 15 neben dem üblichen Sammelsurium ein grosser Geschirrtag von 9 – 16 Uhr statt. Schöne Services, Suppenschüsseln, viel Langenthaler-Geschirr und andere Manufakturen, Zuckerdosen, Krüge, Tête-à-tête, Teller für Etagèren etc. sind in unserem Angebot. Auch ein 1-Franken-Stand mit diversen Artikeln wird aufgestellt. Besuchen Sie uns doch. Vielleicht stöbern auch Sie etwas Interessantes auf. Für feines Essen, Kaffee und Kuchen ist genug Platz im Festzelt. Der interessante Rundgang durch das ganze Seniorenzentrum ist von 13 – 15 Uhr. Uebrigens: Der Flohmarkt im Keller ist jeden Samstag von 9 - 11.30 Uhr geöffnet, zusätzlich jeden 1. Samstag im Monat von 9 – 16 Uhr, ausser Sommer- und Weihnachtsferien. Gerne nehmen wir in dieser Zeit Waren, wie Nippsachen, Gläser, Geschirr, Sammlungen, Nähutensilien, Bilder, Spiegel, Tischwäsche, Hörbücher, Schallplatten, Spielsachen und Kleinmöbel, alte Ansichtskarten, Mode- und echter Schmuck gerne entgegen. Wichtig ist: Sachen, die Ihnen im Wege stehen, aber sicher noch gebraucht werden können! (Auskunft: 062 751 70 54). MaRgRiT KURTh

von 18 Jahren, kam «Röifu» ins azb. Der 58 Jahre alte Oftringer könnte sich eine Leben ausserhalb des azb gar nicht vorstellen, ebenso den Verzicht auf das Fussballspielen. Vermutlich bis Du auch der treuste Fan Deines FC Oftringen. Ganz grosse Stücke auf Dich hält auch Heinz Keller, seit vielen Jahren Trainer des FC Traktor azb: «Rolf ist für uns eine grosse Stütze. Er ist immer da, hilfsbereit und stets darauf bedacht, auf und neben dem Platz sein Bestes zu geben. Ich bin froh, dass Rolf in unserem Team mitspielt. Ich hoffe, lieber Rolf, dass dies noch viele Jahre der Fall sein wird.» Lieber Rolf, ich habe die grosse Ehre, Dir im Namen vieler Zeitgenossen zu Deinem 40-Jahr-azb-Jubiläum die besten Grüsse und Wünsche zu übermitteln. – Bleibe unbedingt so, wie Du bist, nämlich ein wunderbarer Mensch mit vielen Stärken und Vorzügen. Solltest Du auch Schwächen haben, dann werden diese von all Deinen Vorzügen und Stärken bei weitem überdeckt. Bleibe gesund, fit und so unternehmungs- und lebenslustig wie eh und je. Es ist einfach schön, dass es Dich gibt. – Alles Liebe und Gute. BRUNO MUNTWYLER

Babysitter gesucht? Hier sind sie…

STRENGELBACH

Neue Erdgasleitung am Eichhornweg Die StWZ Energie AG baut im Eichhornweg in Strengelbach eine neue Erdgasleitung, um das Gebiet Sonnenrain/Oberfeldweg während dem Bau des Kreuzplatzkreisels sicher mit Erdgas versorgen zu können. – Die bestehende Erdgasleitung am Kreuzplatzkreisel in Strengelbach muss aufgrund der Bauarbeiten unterbrochen werden. Damit das Gebiet Sonnenrain/Oberfeld auch weiterhin mit Erdgas versorgt werden kann, wird es neu von Osten erschlossen. Deshalb führt die StWZ Energie AG zwei bestehende Leitungen im Eichhornweg zusammen. Mit diesem Zusammenschluss sorgt die StWZ Energie AG für eine unterbruchsfreie und sichere Erdgasversorgung in Strengelbach. Die Verlegungsarbeiten der StWZ Energie AG beginnen am 22. April 2014 und dauern voraussichtlich bis Ende Mai 2014. Während der Bauphase muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. zvg

AMTLICH STRENGELBACH

Büroschliessung

Donnerstag, 01. Mai 2014 Die Büros der Gemeindeverwaltung bleiben am Donnerstag, 01. Mai 2014, den ganzen Tag geschlossen. Bei Todesfällen bitten wir Sie mit Herrn Jost, Bestattungsdienst (Tel. 062/ 797 15 54, Natel 079 332 91 94) Kontakt aufzunehmen. GEMEINDEVERWALTUNG STRENGELBACH

Mit hoffentlich grossem Stolz darf sich Rolf Christen ein Gläschen genehmigen. Fotos bruno MuntwylEr

voRdEmwALd | 1. öffentlicher Informationsabend für pflegende Angehörige im Kanton Aargau

Sich selbst nicht vergessen!

Luisa Brauns* Geschichte bewegt. Erfahrungen wie sie machen viele. Doch nur wenige reden darüber. Luisa Braun wuchs als Einzelkind auf. Zu ihrer Mutter hat sie ein inniges Verhältnis. Die demente Frau lebte im Kellergeschoss des Hauses, das auch Luisa und ihr Mann bewohnen. Vor drei Jahren wurde sie zum Pflegefall, und von da an war die Tochter 24 Stunden im Einsatz. «Bei meinem Schlafzimmer liess ich die Tür offen, damit ich meine Mutter hören konnte. Ich bekam einen derart leichten Schlaf, dass ich eine Maus hätte husten hören», erzählt sie. Ebenfalls stellte sie in der Nacht den Wecker, damit sie mit der Mutter aufs WC konnte. «In dieser Zeit verkleinerte sich mein soziales Umfeld. Ich konzentrierte mich nur noch auf sie», sagt Luisa nachdenklich. Eines Tages stand dann der Umzug der Mutter ins Altersheim zur Diskussion. Da blockte die Mutter ab. «Du kannst mich ja auch pflegen», sagte sie zu ihrer Tochter. Überhaupt sei die Mutter sehr kreativ geworden im Kreieren von Ausreden, was typisch für Demenzkranke sei. Luisa und ihr Mann nahmen Kontakt mit dem Pflegeheim Sennhof auf. Ungewöhnlich schnell kam die Zusage für ein Zimmer. Zuerst hätten sie bis nach den Ferien warten wollen, doch Heimleiter Urs Schenker sagte: «Nein, ihr müsst jetzt handeln.» Darüber seien sie später froh gewesen. Für die Mutter war es anfangs schwierig, als sie ihren definitiven Fortgang realisierte. Auch heute sei die Situation nicht einfach: Luisa geht ihre Mutter ungefähr

vier Mal wöchentlich besuchen. Der Zusammenhalt zwischen ihnen ist stark. «Jetzt sind die Rollen wie vertauscht. Sie ist das Kind und ich bin die Mutter», sagt sie. «Besonders zu Ostern wird es mich wieder vermehrt beschäftigen», so Luisa, welcher die Sache emotional noch immer nahegeht.

viele Themeninteressierte Auch anderen geht es so: Der Gemeindesaal in Vordemwald war am Mittwochabend bis auf den letzten Stuhl besetzt. Beim Pilotprojekt waren verschiedene regionale Entlastungsorganisationen vor Ort. Sie standen bisher zumeist unabhängig voneinander Pflegenden mit verschiedenen Angeboten zur Seite. Diana Schramek, Leiterin Fachstelle Alter Kanton Aargau, DGS, moderierte den Abend. Zu Beginn informierte sie die Gäste über die 12 im Kanton Aargau bestehenden Leitsätze zur Alterspolitik, von welchen einer besagt: «Im Kanton Aargau sind pflegende Angehörige anerkannt und unterstützt.» Sieben facettenreiche angebote Die Bezirksstelle Zofingen der Pro Senectute bietet Entlastung im hauswirtschaftlichen Bereich an. Sie rät Angehörigen dazu, den Pflegebedürftigen als Erstes vor Augen zu führen, dass der Alltag einfach nicht mehr alleine zu bewältigen sei. Die Spitex übernimmt weitere Aufgaben, so beispielsweise die Körperpflege. Diana Schramek formulierte ein fiktives Beispiel, indem der 89-jährige Vater

einer Frau plötzlich behauptet, die Frau von der Spitex habe Geld gestohlen. Die Tochter ist hin- und hergerissen, wem sie glauben soll. Hier hilft die Ombudsstelle, Missverständnisse abzubauen und zwischen den Beteiligten zu vermitteln. Heraus kommt, dass ihr Vater an Demenz leidet. Nun kann man auf die Alzheimervereinigung zugehen. Sie rät Angehörigen von Betroffenen, beim Hausarzt vorzusprechen. Das Schweizerische Rote Kreuz bietet ausserdem Kurse für pflegende Angehörige an. Als siebtes Angebot ermöglicht das Pflegeheim Sennhof Menschen, die Pflege in Anspruch nehmen müssen, tageweise einen Aufenthalt auf dem Sennhof. Dr. Bettina Ugolini, Leiterin der Beratungsstelle LiA (Leben im Alter) sprach über das Spannungsfeld, in welchem sich Angehörige zwischen Belastung und Entlastung befinden. Sie betonte unter anderem, dass die Entlastung für den Pflegenden ebenso wichtig ist, wie das, was er tagtäglich leistet. Bettina Ugolini machte darauf aufmerksam, dass Pflegenden verschiedene Rechte zustehen, unter anderem, auch einmal «nein» zu sagen. Hansruedi Hottiger lobte in seiner Ansprache die ehrenamtliche und eigenverantwortliche Arbeit, welche viele Menschen für ihre Liebsten zu Hause oder gar für ihr Dorf tun. In Zukunft, so lautete das Fazit, soll die Zusammenarbeit der verschiedenen Organisationen, die im Aargau Betroffenen Entlastung anbieten, vermehrt stattfinden. *Name geändert JULia iNgOLD

Möchtest auch du mitmachen? Wiggertaler-Verlag, «Babysitter» Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen oder Telefon 062 745 93 02 oder E-Mail: inserate@wiggertaler.ch

Wig 08 2014

Via Wiggertaler gratuliert auch das Ehepaar Gress Rolf Christen herzlich zum ganz tollen 40-Jahr-azb-Jubiläum.

Aarburg: Carolin Götschi 062 791 55 26 Julie Jacomet 062 791 42 59 Alissia Dressler 062 791 57 09 Irena Hässig 062 791 60 80 Janine Villiger 062 791 31 36 Jasmin Zysset 062 791 43 20 Miriam Zysset 062 791 43 20 Ramona Aebischer 062 791 53 02 Sabine Huber 079 400 28 25 Tanja Peyer 062 791 45 43 Boningen: Ariane Jäggi 062 216 16 59 Florence Leclerc 062 216 83 77 Nadine Morgenthaler 062 216 02 22 Brittnau: Carmen Gonzalez 062 751 28 83 Dominique Heller 062 751 50 90 Fulenbach: Elena Barrer 062 926 39 58 Glashütten: Veronique Gabriel 062 926 02 13 Mühlethal: Isabelle Misteli 077 435 26 60 Murgenthal: Rahel Scalise 062 926 00 72 Oftringen: Corina Ammann 062 797 58 36 Melanie Wirth 062 797 39 88 Stefanie Hochuli 062 797 00 15 Therese Käser 062 797 31 01 Riken: Alina Gerteiser 062 926 01 49 Brigitte Imhof 062 926 18 55 Chanelle Hofer 062 926 38 20 Christine Imhof 062 926 18 55 Nadine Kölliker 062 926 33 14 Rothrist: Annalena Jäggi 062 794 27 09 Bettina Amberg 062 794 07 43 Chantal Erard 062 794 27 88 Fabienne Neutzner 062 794 00 61 Isabelle Bär 062 794 41 58 Lea Garaventa 062 794 07 85 Strengelbach: Céline Mosbacher 062 751 51 24 Céline Zingg 062 797 68 46 Chayenne Byland 079 433 20 90 Gian Huonder 076 469 44 37 Luca Huonder 076 374 66 42 Eva Wernli 062 797 45 03/076 547 55 07 Uerkheim Jasmin Glauser 062 534 06 01/079 843 85 57 Jessica Hürzeler 062 721 02 01 Wikon: Angela Tollardo 062 752 27 85 Emini Hidajet 062 751 65 79 Zofingen: Adina Zemp 062 751 46 56 Alaana Dettwiler 062 752 03 10 Angelika Righi 062 752 57 19 Eva-Maria Rüegger 062 751 47 49 Jasmin Scheidegger 062 751 79 40 Linda Peita 076 347 52 76 Noemi Jauslin 062 751 40 43 Pascale Bortolin 078 704 04 77 Zohra Hamidi 062 751 63 78/079 746 88 69

Bist du noch aktiv dabei? Wenn nicht, melde dich bitte ab: Telefon 062 745 93 02 oder per E-Mail an inserate@wiggertaler.ch


3 JAHRE

Alles unter einem Dach Alters- und Pflegeheim Alterswohnungen Spitex

Seniorenzentrum Hardmatt zum 30-jährigen Bestehen.

Gerne laden wir Sie zu weiteren Anlässen im Jubiläumsjahr ein:

Wir freuen uns, im Zentrum weiterhin für eine einwandfrei funktionierende InformatikInfrastuktur zu sorgen. Profitieren auch Sie von unseren

fairen IT-Support-Konditionen.

www.mipec.ch

2265852

- Regional - Kompetent - Zuverlässig

info@mipec.ch

1984 – 2014 Liebe Leserin, lieber Leser Das Seniorenzentrum Hardmatt feiert seinen 30. Geburtstag. Sie sind herzlich eingeladen mit uns nächsten Samstag, 26. April diesen runden Geburtstag zu feiern. Ein abwechslungsreiches Programm mit Musik, sowie einem vielfältigen Angebot erwartet Sie. Ein informativer Rundgang durch das Seniorenzentrum, den Spitex-Stützpunkt und verschiedene Alterswohnungen gibt einen Einblick in unsere vielfältigen Dienstleistungen. Alle Details entnehmen Sie bitte dem Programm. Dieser runde Geburtstag bietet eine gute Gelegenheit einen Blick auf die Anfänge des damaligen Altersheimes zu werfen. Die Chronik «30-Jahre-Jubiläum – Vom Altersheim zum Seniorenzentrum mit Alterswohnungen und Spitex-Stützpunkt» von Kurt Buchmüller verschafft einen spannenden und informativen Einblick in die Geschichte rund um die Entstehung des Heimes. Viele Menschen haben sehr viel Engagement und Zeit investiert, damit das Altersheim Hardmatt entstehen konnte. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Claudio Casutt, Zentrumsleiter

Herzliche Gratulation dem

Mipec AG Rothrist 062 794 47 77

JUBILÄUM

29. Juni, ab 9.30 Uhr Brunch 24. August, 10.15 Uhr Oekumenischer Gottesdienst und Begegnungsfest mit den Kirchgemeinden 6. Nov., 19.30 Uhr Vortrag «Was ist gute Demenzpflege?» mit Dr. Christoph Held, Heimarzt, Geriater und Schriftsteller, Zürich 30. Nov., 17.00 Uhr Adventskonzert mit Herzlich Musikgesellschaft willkommen! Strengelbach und Musikgesellschaft Brittnau (1. Advent) in der Ref. Kirche Strengelbach

C. Decataldo Gipsergeschäft – Malergeschäft

Tag der offenen Tür

26. April 2014 Festwirtschaft Mit vielfältigem Angebot aus der Küche des Seniorenzentrums Hardmatt im geheizten Festzelt

Musikalische Unterhaltung Musikgesellschaft Strengelbach, Brassband Strengelbach-Mühlethal, SOA Seniorenorchester Aarau, Roundabout

Unsere Spezialität ist Qualität

für Neubau, Umbau und Fassade, Innen- und Aussenrenovationen, Stukkaturen-Arbeiten Postfach 14 | 4802 Strengelbach Mobil 079 356 07 01 | Tel./Fax 062 751 38 73

2256140

Kreienbühl Fleisch & Wurst 4803 Vordemwald Tel. 062 751 67 57 6260 Reiden Tel. 062 758 11 18 www.metzgerei-kreienbuehl.ch

2257834

Wir gratulieren zum 30-jährigen Bestehen

Menschen mit einer Behinderung stehen bei uns im Zentrum ausbilden I arbeiten I beschäftigen I wohnen telefon 062 746 96 00 info@azb.ch www.azb.ch

2263991

Wir gratulieren dem Seniorenzentrum Hardmatt, Strengelbach, zu seinem 30-Jahre-Jubiläum

– persönlich – engagiert – offen – einfühlsam – souverän

… und der Strom fliesst

und danken herzlich für die partnerschaftliche Zusammenarbeit

Wiggere-Apotheke STRENGELBACH SÄGETSTRASSE 12 TELEFON 062 751 75 55

2264076

Wir danken der Bauherrschaft für die erteilten Aufträge und das uns entgegengebrachte Vertrauen.

... mit Sicherheit! 4802 Strengelbach I Langenthalerstrasse 4 I Telefon 062 745 02 99 Fax 062 745 02 98 I mail@elwa.ch I www.elwa.ch

2264619 2264619

Wülser Zofingen AG 4800 Zofingen

Heizungsanlagen Kälteanlagen Lüftungsanlagen

Wülser Lostorf AG 4654 Lostorf

Klimaanlagen Sanitäre Anlagen

www.wuelser.net

Traumbäder Bauspenglerei Dach- und Fassadenarbeiten Blitzschutz 2257269


Die Trägergemeinden

Herzlich willkommen Werte Bewohnerinnen und Bewohner, liebe Angehörige, geschätzte Gäste Am Samstag, 26. April 2014 findet im Seniorenzentrum Hardmatt zum 30 jährigen Bestehen ein Jubiläumsfest mit verschiedenen Attraktionen statt.

Danke!

Im Jubiläumsjahr gebührt der Bevölkerung der drei Gemeinden, Brittnau, Strengelbach und Vordemwald ein grosser Dank, dass sie vor 30 Jahren namhafte Geldbeträge gesprochen haben und damit den Bau des Altersheims Hardmatt ermöglichten. Danken möchte ich aber auch den Bewohnerinnen und Bewohnern, den Angehörigen, dem Verein Seniorenzentrum und dessen Vorstandsmitgliedern, sowie ganz besonders allen involvierten freiwilligen Helferinnen und Helfer und allen Mitarbeitenden, für alles, was in den letzten 30 Jahren erschaffen wurde. Das Wohlergehen der Bewohner im Seniorenzentrum soll auch weiterhin im Vordergrund stehen. Dank der strategischen Neuausrichtung mit den verschiedenen Wohnformen und einer Betreuung rund um die Uhr geht das Seniorenzentrum Hardmatt gestärkt in die Zukunft. Jakob Scheibler Präsident Verein Seniorenzentrum

Parkplätze

Folgende Parkplatzmöglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung: 8 Mätteli beim Schulhaus Strengelbach 8 AZB am Hardmattenweg 8 katholische und reformierte Kirche

Programm 26. April 2014

Festakt 10.00 n Eintreffen der Gäste, Apéro, Begrüssung n Ständchen Musikgesellschaft Strengelbach n Vorstellung Jubiläumschronik Kurt Buchmüller, Brittnau

Kulinarisches Angebot

Die Küche des Seniorenzentrums und die Hobbyköche Strengelbach verwöhnen Sie mit einem reichhaltigen Angebot, Verschiedenes vom Grill, Hotdogs, Snacks und Desserts.

10.30 – 10.50

Musikalische Unterhaltung

10.50 – 11.20

n Konzert Seniorenorchester Aarau

Brassband Strengelbach-Mühlethal und Musikgesellschaft Strengelbach: Die Musikgesellschaft Strengelbach wurde 1889 von begeisterten Musikanten gegründet und feiert dieses Jahr am 3. Mai ihr 125 Jahr Jubiläum.

Departement Gesundheit und Soziales, Kt. Aargau

n Grussbotschaft | Stephan Wullschleger Gemeindeammann Strengelbach

SOA Seniorenorchester Aarau: Vor über 20 Jahren wurde das Seniorenorchester Aarau gegründet. Gespielt wird gehobene Unterhaltungsmusik und «leichte Klassik».

11.20 – 11.40

Roundabout: Fünf begeisterte Musizierende lassen die unvergesslichen Melodien aus den Sechzigern und angrenzenden Jahre aufleben.

Tag der offenen Tür

Rahmenprogramm

11.45 – 13.00

Inhaber: Christian Liechti

Keramische Wand- und Bodenbeläge Ofen- und Cheminéebau

n Konzert Seniorenorchester Aarau

8 Rundgang durch das Seniorenzentrum, die Alterswohnungen und die Spitex 8 Vorstellung der Aktivierung 8 Wettbewerb mit attraktiven Preisen 8 Cüplibar der Spitex im Clubraum 8 Infostand des Seniorenzentrums

Telefon 062 926 20 07 Fax 062 926 33 73 Chaletweg 15 4853 Murgenthal

n Mittagessen

13.00 – 15.00 n Rundgang

13.30 – 15.45

Flohmarkt

n Konzert Band Roundabout

Verkauf von Geschenkartikeln

n Verlosung Wettbewerb

Telefon 062 923 36 86 Postfach 1091 4900 Langenthal

(Background Musik)

Das Flohmarktteam bietet eine grosse Auswahl an Geschirr, Haushalts- und Geschenkartikeln an.

15.50

Selbst gebastelte, gestrickte, genähte Geschenke, welche Seniorinnen und Senioren bei ihren regelmässigen Treffen anfertigen, stehen zum Verkauf.

16.00

info@sommerkeramik.ch www.sommerkeramik.ch

n Schluss der Veranstaltung

Dem ganzen Team vom Seniorenzentrum wünschen wir auch in Zukunft ein erfolgreiches und beherztes Wirken.

2257832

Was immer die Zukunft bringt, wir sind für Sie da.

Wir freuen uns auf die Fortsetzung der guten Zusammenarbeit!

Samariterverein Strengelbach Samariterverein Strengelbach 2263041

Herzliche Gratulation zum 30 jährigen Engagement für unsere ältere Generation.

Sommer Keramische Beläge AG

n Vorstellung Seniorenzentrum | Claudio Casutt n Festansprache | Dr. med. Robert Rhiner

Das Sennhof-Team!

- Gestaltung und Unterhalten von Steingärten - Schneiden von Hecken, Rasen undWiesen - Bekämpfen von Problemunkräutern - Erweitern und Heben von Verbundsteinplätzen

2263313

... im Seniorenzentrum vertraut man auf Qualität

Gartenunterhalt und Gartenpflege von A–Z

Tel. 062 751 60 31 oder Tel. 079 667 20 49

Müller und Frey

2260106

Ihre Gartenprofis aus der Region 2260100

Für professionelle Beratung und Prüfung ist BDO in Ihrer Region die erste Adresse. BDO AG

Telefon 062 751 49 88

www.daetwyler-schreinerei.ch E-Mail: info@daetwyler-schreinerei.ch

Prüfung Treuhand BeraTung 2264612

2261155

4802 Strengelbach

Entfelderstr. 1, 5001 Aarau Tel. 062 834 91 91 www.bdo.ch


24

ZofiNgeN

Nr. 17 / 24. April 2014

zofingen

Kleintierausstellung in der Kleintieranlage Brühl Am Sonntag, den 4. Mai 2014 von 09 bis 17 Uhr veranstaltet der Kleintierzüchter-Verein Oftringen-Zofingen in der Kleintieranlage im Brühl eine Jungtierausstellung mit Kaninchen, Geflügel und Tauben. In der gediegenen Anlage finden die Zuschauer auch eine Festwirtschaft und eine reichhaltige Tombola. Die Zufahrt ab Unterer Brühlstrasse ist signalisiert. Wir freuen uns, den Besuchern unseren diesjährigen Nachwuchs zu präsentieren. Ebenso bietet sich Gelegenheit zum Gespräch mit Züchtern und Interessenten unserer Freizeitbeschäftigung, der Zucht von RasseKleintieren. Wir freuen uns auf ihren Besuch: KZV Oftringen-ZOfingen

Familie Meier aus Reidermoos am Ausgangspunkt für das «grosse Ostereiersuchen» entlang des Waldwegs.

zofingen | «Ostern für alle» bot auf dem Heitern ein buntes Programm mit ökumenischem Gottesdienst, Schlager und Volksmusik und Grilladen

Tagesmotto: «Lass die Sonne in dein Herz!»

Mit einem der wohl populärsten und bekanntesten Kirchenlieder, nämlich mit «Grosser Gott wir loben dich ...», bedankten sich die Gottesdienstbesucher zum Auftakt im ökumenischen Gottesdienst aus voller Kehle für das fristgerecht auf Ostersonntag zurückgekehrte warme Frühlingswetter. Am Vortag hätten die acht engagierten Helfer nämlich ab morgens 8 Uhr bis zum Abend bei zeitweise starkem Nie-

selregen die gesamte Infrastruktur auf dem Heitern aufbauen müssen, erklärte Marcello Alexander dazu. Einer von ihnen stehe sogar wieder in trockener Montur hinten im Festzelt. «An dieser Stelle muss ich Sie aber enttäuschen, es ist effektiv nicht der «DJ Ötzi aus Tirol», wie man dies vom Outfit her ableiten könnte, nein, das ist unser Michael Brunner aus Oftringen.» Es sei umso erfreulicher, dass nun am Ostersonntag die Frühlingssonne mit den ausnahmslos strahlenden Besuchern quasi um die Wette strahle.

14 m langes «Superhorn» auf dem Heitern «Das war aber wirklich eine wunderschöne Predigt, die Pfarrer Stefan Moll von der Evangelisch-methodistischen Kirche Zofingen gehalten hat», zeigte sich eine ältere Dame ihrer Tischnachbarin gegenüber tief beeindruckt. Das Einläuten zum Festgottesdienst auf dem Zofinger Hausberg hatte kreativ der Alphornvirtuose Walti Sigrist auf dem «kleinen» Alphorn übernommen. Sein «Superhorn», das weltweit grösste, 14 Meter lange Alphorn wäre zwar ebenso zum Zusammenbauen bereitgestanden, doch schien ihm das Verhältnis zwischen den anwesenden Gottesdienstbesuchern und den Massen seines Rieseninstruments dafür doch etwas zu unausgeglichen.

Stolz zeigt Loris Meier das Körbchen mit seinen gefundenen Ostereiern.

in familienstärke an den Start zur Ostereiersuche Etliche Familien kamen erst um die Mittagszeit auf den Heitern gepilgert und schrieben sich vorweg erwartungsvoll für die Ostereiersuche entlang des markierten Waldweges ein. So unter anderem auch Familie Meier

aus Reidermoos. «Wir sind die Meiers, mit grossem M und den Eiern», witzelte eine weibliche Teilnehmerin dieser elfköpfigen Familienschar. 1000 bunt gefärbte Eier hatte der Osterhase entlang einer gut vier Kilometer langen Strecke hinter Wurzeln und Büschen versteckt. Für jedes gefundene Osterei musste ein Obolus von 2 Franken entrichtet werden. Der so gesammelte Erlös werde vollumfänglich an die Borna Arbeits- und Wohngemeinschaft gespendet, hob Marcello Alexander den sinnvollen Hintergrund der eigentlichen Zweckbestimmung hervor.

Kulinarisch währschaft und guet Derweil ging im Festzelt volksmusikalisch bereits mächtig die Post ab. Schlag auf Schlag präsentierte der gewiefte Moderater Marcello Alexander die Formationen und Interpreten, die nota bene allesamt beim vom «Verein Volks- und Schlager-Musik-Freunde» organisierten Benefizanlass ohne Gage auftraten. Vor dem Festzelt stand das versierte Septett der «Richti Chöch» aus Richterswil im Dauereinsatz, das routiniert herrliche Grilladen sowie Älplermaggronen und Steinpilzrisotto «us dr Militärchuchi» für die hungrig gewordenen Gäste zubereitete. Am Verkaufsstand der Borna Rothrist liess es sich mit hübschen Geschenkideen eindecken. «Das sind alles Handarbeiten und Erzeugnisse, welche in unseren verschiedenen Abteilungen der Borna-Werkstatt Tag für Tag mit viel Herzblut produziert werden», erklärten Vreni Egli und Fiona Schmidig gemeinsam mit einer ebenso aufgestellten Geschäftsleiterin Christine Lerch. Brigitte VOn arx

Engelbert Bürgi und Pudelhündin «Nanuk» sind sich einig: «give me five», das ist ein supertolles Programm!

zofingen

Landfrauen am Landifrühlingswochenende Die Landfrauen des Bezirks Zofingen bereichern das kommende Frühlingswochenende in der Landi Zofingen: Am Freitag und Samstag 25. und 26. April 14 findet in der Landi Zofingen der Frühlingsmärt der Landfrauen aus dem Bezirk Zofingen statt. Sie bereichern die Frühlingszeit mit Selbstgemachtem aus ihren Küchen, besonders mit frischem Brot, Zopf, Konfi und verschiedenem Gebäck. Lassen sie sich inspirieren und nutzen sie die Gelegenheit, Hausgemachtes direkt von den Produzentinnen kaufen zu können. Geniessen sie eine feine Bratwurst vom Grill und kosten sie ein leckeres Desserts. Auf ihren Besuch freuen sich die Landfrauen Bezirk Zofingen und die Landi Zofingen. – Freitag, 25. April, 13 Uhr bis 18.30 Uhr und am Samstag, 26. April, 08 Uhr bis 16 Uhr. e.

Samstag, 26. April 2014 12.00: 13.00: 13.30: 16.00: 18.30:

Jun. Eb - FC Oftringen Jun. Ed Jun. Cb - FC Küttigen Jun. C Jun. Ec - FC Aarburg Jun. Ea SCZ 1 - FC Grenchen 1 TRZ CCJL-B - SV Muttenz

Sonntag, 27. April 2014 DJ Michael Brunner aus Oftringen half beim Zeltaufbau tatkräftig mit.

13.00: TRZ CCJL-C - FC Therwil 14.00: Jun. A - FC Buchs Jun. A 15.00: TRZ CCJL-A - FC Concordia BS

zofingen | Aus den Verhandlungen des Stadtrates

ANZEIGE

Direkt-Verkauf / Lagerverkauf Boutique-Bettwäsche of Switzerland (www.hoferzofingen.ch)

50% - 70% sparen Mo. 28. April – Do. 1. Mai Mo. / Di. / Mi. von 08.30 –11.30 + 14.00 – 17.00 Donnerstag, 1. Mai 08.00 – 18.00 durchgehend

Bettwäsche - Moltons - Zwirn-Fixleintücher Frottierwäsche Küchentücher

100% Schweizer Produktion AG vorm. Hofer & Cie Junkermattstr.9 /Frikartstrasse 8, Zofingen in unserem Showroom (Fon 062 751 55 55)

2263564

neue Sponsoringvereinbarung Der Stadtrat Zofingen hat die Sponsoring-Vereinbarung mit der Veranstalterin des «moonlight classics openair zofingen» erneuert und damit einen jährlichen Sponsoring-Beitrag zugesichert. Die mehrjährige Partnerschaft gilt für die Jahre 2014 bis 2017. Die Stadt Zofingen erhält dank dieses Anlasses vor allem in der Deutschschweiz eine starke Medienpräsenz. Zudem profitiert auch das lokale Gewerbe – insbesondere Hotellerie und Gastronomie – stark von dieser Veranstaltung. Seit mehreren Jahren findet jeweils Ende August in der Zofinger Altstadt mit dem «moonlight classics openair zofingen» ein mehrtägiger Anlass statt, welcher zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer aus den verschiedensten Bevölkerungsschichten anlockt. Nach Auffassung des Stadtrates Zofingen deckt diese Veranstaltung ein «KulturSegment» ab, welches die anderen Anlässe in der Stadt und Region Zofingen in idealer Weise ergänzt. Aus diesem Grund hat sich die Stadt Zofingen von Anfang an mit einem namhaften Sponsoring-Beitrag an diesem Event beteiligt. Im Zusammenhang mit der Erneuerung der Sponsoring-Vereinbarung

fanden Anfang 2014 unter der Leitung des Ressorts Stadtmarketings mehrere Gespräche mit der Obrasso Classic Events GmbH (Veranstalterin) über die Eckwerte einer künftigen Zusammenarbeit statt. Die neue Sponsoring-Vereinbarung sieht nun vor, dass sich die Stadt neu mit einem etwas tieferen Sponsoringbetrag von CHF 15‘000 pro Jahr (bisher CHF 18‘000) beteiligt, jedoch nach wie vor als Hauptsponsor geführt wird. Gleichzeitig wurde eine längerfristige Partnerschaft für die Jahre 2014 bis 2017 abgeschlossen. Der Stadtrat Zofingen ist überzeugt, dass das «moonlight classics openair zofingen» den Kulturkalender der Stadt in idealer Weise ergänzt, zur Attraktivitätssteigerung der Altstadt beiträgt und darüber hinaus für die Stadt Zofingen eine ideale Werbeplattform in der ganzen Deutschschweiz darstellt. Letzteres ist im heutigen, erhöhten Standortwettbewerb ein enorm wichtiger Faktor. Zudem ist auch der wirtschaftliche Nutzen für das lokale Gewerbe – vor allem für die Hotellerie und die Gastronomie – nicht zu unterschätzen. Catrin friedli


25

ZofiNgeN

Nr. 17 / 24. April 2014

zofingen | «Täguleute» genossen fangfrische Martinsgrabenforellen mit Zubehör

region zofingen

nicht nur fischers fritz ...

Den Edelfischen in den Weihern und Becken des Martinsgraben war das Wetter vor Ostern egal – ob sie allerdings ahnten, dass viele von ihnen Ostern nicht überleben würden ... Fisch ist unglaublich begehrt und über Ostern in vielen Hauhaltungen unverzichtbar. Der Trend ist ungebrochen. Fische und Meeresfrüchte werden als Nahrungsmittel immer beliebter. Gemäss den aktuellsten Zahlen des WWF werden jährlich weltweit rund 90 Millionen Tonnen Fische aus dem Meer gefischt – viermal mehr als vor 50 Jahren. Allein in der Schweiz werden jährlich mehr als 70 000 Tonnen Fische und Meeresfrüchte verspeist. Das entspricht einem Konsum von gut neun Kilogramm pro Kopf. Ein Wert, der innerhalb der letzten gut drei Jahre um mehr als ein Viertel angestiegen ist. Als leichte und gesunde Speise treffen Fische und Meeresfrüchte den Nerv der Zeit.

Zofinger-Tagblatt-Mitarbeiter genossen edle Martinsgrabenforellen Begeistert von der herrlichen Idylle und von den angepriesenen geräu-

Sportlich und freude am Umgang mit Älteren? Die Fitness & Gymnastik Sportgruppen der Pro Senectute sind beliebt und werden rege besucht. Deshalb sucht die Pro Senectute Bezirk Zofingen in verschiedenen Gemeinden neue Sportgruppenleitungen zur Verstärkung der Leiterteams. Die Aufgabe eignet sich für Sportlerinnen und Sportler mit Einfühlungsvermögen und Freude an der Arbeit mit älteren Menschen sowie dem Interesse an einer Ausbildung zum Erwachsenensportleiter (esa). Informationen zu den Sportgruppen oder zur Leitung einer Sportgruppe sind erhältlich bei: Pro Senectute Aargau, Beratungsstelle Bezirk Zofingen, Vordere Hauptgasse 21, 4800 Zofingen, Telefon 062 752 21 61, oder www.ag.pro-senectute.ch M.W.

cherten Forellenfilets zeigten sich am Gründonnerstag einige Angestellte der Zofinger Tagblatt AG, die sich zum gemeinsamen Zmittag in der Forellenzuchtanlage von Bernhard Zaugg im sumpfigen Martinsgraben (Zofingen/ Mühlethal) eingefunden hatten. Seit Februar 2006 betreibt dort mit viel Fachwissen und Herzblut der in Rothrist wohnhafte Zaugg nebst seinem Beruf eine Vorzeige-Forellenzuchtanlage.

Martinsgraben-Forellen sind heiss oder kalt begehrt Dort, wo sich Fuchs und Hase, was heisst Fuchs und Hase, wo sich nebst den beiden Erzfeinden auch Dachse, Rehe, Reiher, verschiedene Greifvögel, Eichhörnchen, Eisvögel und andere Tiere noch gute Nacht sagen, befinden sich die «heiligen Quellwasser», die noch durch keinen Haushalt geflossen sind, und das friedlich seinen Weg suchende Mühlethalbächli. Seit Jahrzehnten wird das hervorragende, auch in grössten Trockenperioden fliessende Wasser zur Zucht von edlen Forellen genutzt. BRUNO MUNTWYLER

Bernhard Zaugg (links mit Kescher) war ein sehr guter Gastgeber.

ZVG

zofingen | Cellulite wirksam behandeln im ...

zofingen

Anmeldung ist erwünscht

... Kosmetikstudio Schwertfeger

«Ob jemand Cellulite hat oder nicht, hängt damit zusammen, wie die Beschaffenheit des Bindegewebes ist. Hat jemand ein schwaches Bindegewebe, zeigt sich dies in Form dieser unschönen Dellen», erklärt Doris Schwertfeger. Die erfahrene Kosmetikerin weiss, dass jede Frau – unabhängig von ihrer Statur – von Cellulite betroffen sein kann. Und gerade im Hinblick auf die wärmeren Tage könne die Cellulite für Betroffene sehr belastend sein und am Selbstbewusstsein nagen.

Körper straffen und entschlacken Mit der Endermologie hat Doris Schwertfeger eine Behandlungsmethode in ihrem Angebot, die vielversprechend klingt, zumal die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA diese als einzig wirksame Methode zur Behandlung von Cellulite und zur Straffung der Körperkonturen zugelassen hat. «Bei der EndermologieBehandlung wird eine Stimulation des

Bindegewebes in den Unterhaut-Fettzellen vorgenommen. Mit dem dafür speziell entwickelten Gerät wird eine Hautfalte erfasst und ein- und ausgerollt. Das Bindegewebe wird massiert, die Blutzirkulation und der Kreislauf des Lymphsystems angeregt und so ein Abbau der Stoffwechselabfälle erzielt», erklärt Doris Schwertfeger.

vorher/Nachher-vergleich Diese Cellulite-Kur sei entspannend und wohltuend. Allerdings können die Behandlungen am Anfang ein wenig schmerzhaft sein, bis sich die Verschlackungen im Bindegewebe gelöst haben und über das Lymphsystem abtransportiert worden sind. Das Gerät kann am ganzen Körper eingesetzt werden, sprich auch Stellen an Bauch und Armen können genauso gut behandelt werden wie an den Beinen und am Hintern. Die Ergebnisse sprechen für sich: «Wir sind überaus zufrieden mit den Ergebnissen, auch das Feed-

back aus der Kundschaft ist positiv», sagt Doris Schwertfeger. Damit ein Vorher/Nachher-Vergleich vorgenommen werden kann, wird jede Kundin vor der ersten und nach der letzten Behandlung fotografiert. «Grundsätzlich ist die Endermologie sowohl für Jung als auch für Alt geeignet. Die Behandlungsdauer ist individuell», sagt Doris Schwertfeger. Ein Abo beinhaltet 10 Behandlungen, danach wird das weitere Vorgehen erneut mit der Kundin besprochen. Wer die Behandlungsmethode ausprobieren möchte, kann aktuell besonders profitieren: Im Rahmen der Frühlingsaktion kann ein 11-für-10-Abonnement gelöst werden, somit ist die 11. Behandlung gratis. Zusätzlich erhält jede Kundin, die ein Endermologie-Abonnement löst, eine verwöhnende Pediküre geschenkt. – Weitere Infos bei Doris Schwertfeger, Telefon 062 751 14 10, und unter www. kosmetikschwertfeger.ch MELEK saRiKURT-CaMCi

«Jede Endermologie-Kundin wird vor der ersten und nach der letzten Behandlung fotografiert. So können wir ihr das Ergebnis anhand der Vorher-/ Nachher-Fotos präsentieren», so Doris Schwertfeger. RWi

zofingen | Mit der Volkshochschule Region Zofingen nach Olten zu

Satirischer Stadtführung Als die beiden «Senioren Ruedi & Heinz» begleiten die Teilnehmer das Theaterduo Strohmann-Kauz (Rhaban Straumann & Matthias Kunz) durch ihr persönliches Olten. Dabei kratzen sie an Fassaden, heben Dolendeckel und fördern Archiviertes zutage. Mit kriminalistischem Spürsinn entdecken sie kulturell Belegtes, historisch Vermutetes und politisch Erlegtes. Auf dem langsamen Rundgang

begegnen «Ruedi & Heinz» überbauten Erinnerungen und schnell wird aus Stadtgerüchten eine unverrückbare Tatsache. Wo die eigene Erinnerung fehlt, erfinden die beiden Senioren Vergessenes neu. Die Führung kostet 25 Franken und findet am Samstag, 3. Mai, von 19 Uhr bis 20 Uhr statt. Anmeldung bis 28. April an das vhs-Sekretariat. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere Infos unter www.vhs-aargau.ch PD

zofingen

Protokollieren leicht gemacht

In gemütlicher Runde mit Wirtin Annemarie Bertschi.

heRbeRT sieGRisT

zofingen | Das Wirtshaus zum Rebstock lud ein zum:

Chäs-fondue à discretion

Wo die eigene Erinnerung fehlt, erfinden die beiden Senioren Vergessenes neu. ZVG

Die bereits seit Jahren erfolgreich durchgeführten Weiterbildungen Sachbearbeiter/-in Personalwesen, Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen und die Handelsschule, werden am 5. Mai 2014 allen interessierten Besuchern vorgestellt. Die Bildungsgangleiter informieren persönlich und beantworten gerne alle Fragen. Bei den höheren kaufmännischen Ausbildungen können zusätzlich zum Diplom Berufs- und Weiterbildung Zofingen edupool.ch-Prüfungen abgelegt und das edupool.ch-Diplom erreicht werden. Die Akzeptanz dieser von allen grossen KV-Weiterbildungszentren der Schweiz getragenen Bildungsorganisation edupool.ch ist gross. Die einheitlichen Prüfungen garantieren ein hohes Niveau an Können und Wissen. Für eine Bewerbung ist dies ein grosser Vorteil. Wer sich für die Weiterbildung zur HR-Fachfrau oder zum HR-Fachmann interessiert, ist am Montag, 5. Mai ebenfalls herzlich willkommen. Die berufsbegleitenden Bildungsgänge starten in Zofingen im Juni oder im August 2014 und dauern zwei bis drei Semester. Informationen, auch über weitere aktuelle Kurse und Bildungsgänge, finden Sie unter www.bwzofingen.ch. Eine Anmeldung zum Infoabend ist aus organisatorischen Gründen erwünscht. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos. Informationsveranstaltung am Montag, 5. Mai 2014, 18 bis ca. 19.15 Uhr im Bildungszentrum Zofingen BZZ, Gebäude B, Raum B009, Entrée der Berufs- und Weiterbildung Zofingen. Zvg

Einen Fondue-Plausch zu geniessen ist saisonunabhängig. Ob Winter, Frühling, Sommer oder Herbst, die Jahreszeit spielt keine Rolle, um sich in gemütlicher Runde an dieser Käsespezialität aus dem Caquelon gütlich zu tun. Im Wirtshaus zum Rebstock an der Engelgasse in Zofingen wird den Gästen pro Jahr zwei- oder dreimal diese allseits beliebte Käsespezialität angeboten. So war es auch wieder am Karsamstag beim Chäs-Fondue à discretion. hERBERT siEgRisT

Jasmin, Tochter der Wirtin, mit Gast.

Sie werden gelegentlich an eine Sitzung gebeten oder sind Aktuar/-in in einem Verein und möchten sicherer werden bei Fragen wie: Was gehört in ein Protokoll, was nicht? – Wie viel soll ich notieren? – Was ist meine Aufgabe? – Welcher Stil ist möglich … lieber aktiv oder passiv? In diesem Abendkurs lernen die Teilnehmenden die verschiedenen Arten von Protokollen kennen und erhalten Tipps und Tricks für eine gute Vorund Nachbereitung. Zudem erfahren sie mehr über grammatikalische und stilistische Regeln sowie Aussageformen im Protokoll. Die Ausbilderin Tina Sigerist führt mit vielen Beispielen und einer Praxisübung durch diesen abwechslungsreichen Kurs. Denn Protokollieren kann sogar Spass machen. Kursdaten: Dienstagabend, 6. Mai 2014 von 18.15 bis 21.30 Uhr. – Anmeldung bei Berufs- und Weiterbildung, Bildungszentrum, 4800 Zofingen www. bwzofingen.ch / Tel. 062 745 56 01 weiterbildung@bwzofingen.ch E.


Fßr ein privates Grundstßck in Zofingen wird ein zuverlässiger Gärtner gesucht. Kontakt: Herr H. Welten Mobile: 079 750 1564 2267377

Per sofort oder nach Vereinbarung suchen wir fĂźr das BĂźro/den Empfang unserer Kartbahn eine/n vertrauenswĂźrdige/n und engagierte/n

Rezeptionistln (100%) Ihr Aufgabenbereich umfasst die Betreuung des Empfangs, diverse Korrespondenz inkl. Offert- und Rechnungsstellung, telefonischer Kundenkontakt, Mithilfe bei der Organisation von Events und Seminaren und die Erledigung von allgemeinen BĂźroarbeiten. Sie verfĂźgen Ăźber eine solide Hotelfachausbildung/ kaufm. Angestellte und haben bereits einige Jahre Berufserfahrung. Sie besitzen ein stilsicheres Deutsch in Wort und Schrift und fundierte PC-Kenntnisse. Sie sind zeitlich flexibel (auch am Abend und am Wochenende), und Sie sind es gewohnt, exakt und speditiv zu arbeiten.

ZÄžĆ?ĆšÄ‚ĆľĆŒÄ‚ĹśĆš

Monteur Ihr Aufgabenbereich: Montage unserer Qualitäts-Produkte auf Baustellen und bei Privatkunden Ihr Profil: – Selbständiges Arbeiten – Potenzial fßr Neues – Kontaktfreudigkeit – Abgeschlossene Berufslehre als Gartenbauer, Zimmermann, Maurer oder ähnliches Wenn Sie den Anforderungen entsprechen und an dieser Stelle interessiert sind, Herr Rßegger erwartet Ihren Anruf oder Ihre schriftliche Bewerbung. Grossmatten 556 | 4813 Uerkheim AG Telefon 062 739 30 00 | www.rueggerholz.ch

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten jungen Team. Fßhlen Sie sich angesprochen? Dann senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen: Race-Inn Roggwil, Brunnmatt 50, 4914 Roggwil, Herr Theo Kßchler oder via 2268008 info@race-inn.ch.

'ÄžĆ?ĆľÄ?Śƚ

Ć‰ÄžĆŒ Ć?Ĺ˝Ä¨Ĺ˝ĆŒĆš Ĺ˝ÄšÄžĆŒ ŜĂÄ?Ĺš mÄ?ÄžĆŒÄžĹ?ŜŏƾŜĨƚ :ƾŜĹ?ĹŹĹ˝Ä?Ĺš Ď­ĎŹĎŹĐš ƾŜĚ dÄžĹ?ĹŻÇŒÄžĹ?Ćš

^ÄžĆŒÇ€Ĺ?Ä?ĞžĹ?ĆšÄ‚ĆŒÄ?ÄžĹ?ĆšÄžĆŒÍŹĹ?Ĺś ϹϏК tĹ?ĆŒ Ä¨ĆŒÄžĆľÄžĹś ƾŜĆ? ĂƾĨ žŽƚĹ?Ç€Ĺ?ÄžĆŒĆšÄžÍ• Ĺ?ĹśĹ?ĆšĹ?Ä‚ĆšĹ?ǀĞ ÄžĆŒĆľÄ¨Ć?ůĞƾƚĞ͕ ÄšĹ?Äž ĹľĹ?Ćš &ĆŒÄžĆľÄšÄž Ĺ?Ĺś ÄšÄžĆŒ 'Ä‚Ć?ĆšĆŒĹ˝ĹśĹ˝ĹľĹ?Äž Ä‚ĆŒÄ?ÄžĹ?ĆšÄžĹśÍ˜ ÄžĹ? /ĹśĆšÄžĆŒÄžĆ?Ć?Äž Ć?ĞŜĚĞŜ ^Ĺ?Äž /ĹšĆŒÄž ÄžÇ ÄžĆŒÄ?ƾŜĹ?Ć?ĆľĹśĆšÄžĆŒĹŻÄ‚Ĺ?ĞŜ ĹľĹ?Ćš &ŽƚŽ Ä‚Ĺś ĨŽůĹ?ĞŜĚĞ ÄšĆŒÄžĆ?Ć?Ğ͗ DÄ‚ĆŒĆšĹ?Ĺś >ĆľÄšÇ Ĺ?Ĺ? ZÄžĆ?ĆšÄ‚ĆľĆŒÄ‚ĹśĆš >Äž Ä?ŚĞǀĂů Ä?ĹŻÄ‚ĹśÄ? 'ÄžĆŒÄ?ÄžĆŒĹ?Ä‚Ć?Ć?Äž Ď­ Ď°Ď´ĎŹĎŹ ŽĨĹ?ĹśĹ?ĞŜ ĹŻÄ?Ä?Í˛ÇŒĹ˝Ä¨Ĺ?ĹśĹ?ĞŜΛÄ?ĹŻĆľÄžÇ Ĺ?ĹśÍ˜Ä?Ĺš Ϗϲώ ϳϰϲ ώϲ ĎŹĎł 2268173

Was wäre eine Zeitung ohne Beilage?

wir bieten 1jähriges VerkaufsPraktikum in MIGROS Partner-Betrieb in Pfaffnau Interessiert? Tel 0795463757 Migros Partner Pfaffnau 2265234

Ihr Spezialist fĂźr Produkte und Dienstleistungen rund um Holz und Granit im Garten sucht per sofort oder nach Vereinbarung einen

2268098

Gärtner gesucht

Wir suchen einen...

noch keine Lehrstelle?

RĂœEGGER HOLZ AG

Zofinger Tagblatt AG Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen Tel. 062 745 93 93 www.ztonline.ch

ehe es DiabeentSie nicht im Regen st

T 70469/189242

ss ÂŤWir la

zerische Schwei lschaft s-Gesel Diabete sse.ch

 #  #         

ui abetes www.di 730-7 PC 80-9

      

 

Gesuch

t

Schopf 2

, , trocken ca. 50 m rn von ge zum La rn fĂźr Mate gĂź lfs Hi ar, im Um dagask n ca. 10 km i vo

OnlineInserate-Tool

   % 

Erstellen Sie Ihr persĂśnliches Printinserat einfach und schnell mit unserem neuen Online-Inserate-Tool auf www.wiggertaler.ch. Gestalten Sie Ihr Inserat in nur 6 Klicks und erfahren Sie gleich den Preis fĂźr die gewĂźnschte Erscheinung in der Printausgabe. 2117976

Wir sind ein erfolgreiches, dynamisches und innovatives Medien- und Printunternehmen in Zofingen. Im Bereich Medien stellen wir mit modernsten Technologien unterschiedlichste Zeitungen und Zeitschriften auf hÜchstem Niveau her. Zur Verstärkung unseres PreMedia-Teams suchen wir per 1. Juli 2014 eine dynamische PersÜnlichkeit als

ZoďŹ nger Tagblatt AG Henzmannstrasse 20, 4800 ZoďŹ ngen Telefon 062 745 93 93, www.wiggertaler.ch

Polygraf/Layouter (m/w) 100 % Ihre Aufgaben: Sie sind fßr die Arbeitsverteilung innerhalb der Abteilung sowie das Aufbereiten von Kundendaten aus den verschiedenen Kanälen verantwortlich. Zu Ihren weiteren Aufgaben gehÜren die Mithilfe bei der Inserate- und Zeitungsproduktion, Datenorganisation sowie die Materialverwaltung. Ihr Profil: Sie sind gelernte(r) Polygraf(in) oder besitzen eine gleichwertige Ausbildung. Als wichtige Verbindungsperson zu weiteren Abteilungen besitzen Sie ausgesprochen gute kommunikative Fähigkeiten. Sie sind flexibel, belastbar und behalten auch in hektischen Zeiten einen kßhlen Kopf. Ihr ausgeprägtes Organisationstalent trägt dazu bei, Ihre Arbeiten routiniert, kompetent, sorgfältig und zuverlässig zu erledigen. Wir wenden uns an eine aufgestellte, einsatzfreudige und hoch motivierte PersÜnlichkeit, die sich durch eine grosse Teamfähigkeit und Eigeninitiative auszeichnet. Unser Angebot: Die Zofinger Tagblatt AG bietet Ihnen eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem gut funktionierenden Team. Es erwartet Sie ein leistungsorientiertes und trotzdem angenehmes Arbeitsklima mit einer modernen Infrastruktur. Wir bieten Ihnen eine spannende Tätigkeit in der Welt der Printmedien mit der MÜglichkeit, einen aktiven Teil zum weiteren Erfolg unserer Unternehmung beizutragen. Sie werden von einem eingespielten Team in Ihre neue Aufgabe eingefßhrt und betreut. Kontakt: Fßhlen Sie sich von dieser attraktiven Aufgabe angesprochen und wollen Sie zum weiteren Erfolg unseres Unternehmens beitragen? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per Post an Herrn Martin Tschamun, Leiter Personaladministration, oder per E-Mail an martin.tschamun@ztonline.ch. Fßr zusätzliche Informationen steht Ihnen Herr Kurt Mathis, Leiter PreMedia Zeitungen, 062 745 93 61, gerne zur Verfßgung.

Das Zeichen, dass Ihre Spende dort eingesetzt wird, wo Hilfe nĂśtig ist. Hilfswerken mit Zewo-GĂźtesiegel kĂśnnen Sie vertrauen. Worauf Sie beim Spenden sonst noch achten sollten, erfahren Sie auf www.zewo.ch.

Zofinger Tagblatt AG Medien- und Printunternehmen Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen Telefon 062 745 93 93 www.ztonline.ch 2267574

2267996


Rätseln und tolle Preise gewinnen!

Familienspass im Freizeitland Schweiz

Das erfolgreichste Schweizer Ausflugsbuch jetzt in komplett überarbeiteter Neuausgabe! • 100 neue Wander- und Ausflugsziele • Mit Sonderteil «Die 50 familienfreundlichsten Hotels der Schweiz» • Über 50 QR-Codes bei ausgewählten Zielen für den tagesaktuellen Online-Zugriff • Neu mit ausführlichem Orts- und Namensregister

Quiz4Kids

Ronald Gohl, Yannik Kobelt, Lukas Fischer

1001 Ausflugsziele

Familienspass im Freizeitland Schweiz 504 Seiten / durchgehend farbig bebildert ISBN 978-3-03812-519-8 Fr. 36.90 unverb.-Listenpreis inkl. MwSt.

Überall im Buchhandel erhältlich

Die Welt der Indianer Tanzstudio Antonella Römerbad Luzernerstr. 31 4800 Zofingen 2250098

Tel. 079 439 37 83

Schwingen Leistungssport oder Tradition

Bist du ein guter Späher oder Spurensucher? Dann kannst du sicher auch die Wörter aus der Liste ins Kreuzworträtsel einsortieren. Aber wie jeder Späher musst du gut aufpassen, wo du die Wörter hinschreibst – damit auch die Längs- und Querwörter alle passen! Wenn du sicher bist, dass einWort hier und nur hier passt, dann schreib es ins Rätselgitter und streiche es aus der Liste weg. Wir haben schon mal angefangen.

Finde die 10 Unterschiede

4

F E U E R

2

5

1

H U N D

L A G E R

3

Jetzt musst du noch das Lösungswort eintragen. Ein gutes brauchst du als tüchtige Späherin natürlich auch!

Möchtest Du auch ein Schwinger werden und ein Schnuppertraining besuchen? Dann melde Dich beim Schwingklub Zofingen! Nachwuchstrainings ab 7 Jahren finden jeweils am Mittwoch um 18 Uhr im Schwingkeller der Stadtsaalturnhalle Zofingen statt.

3 Buchstaben

5 Buchstaben

Bär 4 Buchstaben

Auskunft gibt: Schenk Roger, 079 758 47 55 jungschwinger-obmann@sk-zofingen.ch

www.sk-zofingen.ch www.sk-zofingen.ch

6 Buchstaben

Adler

Federn

Biber

Prärie

Feuer

Spuren

Fell

Lager

Hund

Pfeil

Tipi

Speer

8 Buchstaben Schamane

Stamm 10 Buchstaben

Technik | Kraft | Athletik | Kondition Respekt | Fairness | Koordination | Teamgeist

Indianerin

Bild: shutterstock

Kinder-SUDOKU So geht‘s: Die Ziffern 1,2,3,4 müssen eingetragen werden, und zwar so: je einmal in jede Zeile / je einmal in jede Spalte / je einmal in jedes Teilquadrat. Es darf also nirgenwo eine Ziffer zwei mal vorkommen. Viel Spass!

Sonnentanz

2256627

4 3

2249759

Gewinner/innen vom 27.3.2014 Wir bedanken uns bei allenTeilnehmerinnen und Teilnehmern und gratulieren Zimmerli Christian, Rothrist Maurer Claudia, Strengelbach Selina Baltensperger, Brittnau herzlich zum Gewinn von je 1 Buch «PICCARD – Pioniere ohne Grenzen».

3 Bücher mit CD von BLIGG – Das Songbuch «Service Publigg» Name:

Vorname:

Adresse: PLZ/Ort:

E-Mail:

Einsenden bis Freitag, 2. Mai 2014 an: Zofinger Tagblatt, Quiz4Kids Wiggertaler, Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen oder info@wiggertaler.ch Alle rechtzeitig eingegangenen Talons nehmen an der Verlosung teil. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Gegenwert der Sachpreise wird nicht in bar ausgezahlt. Es wird keine Korrespondenz geführt.

2 2


ab Fr. 850.– exkl. HK/NK. Helle Wohnungen mit Parkett im Wohn­ zimmer, Platten in der Küche u. Bad/WC. Auskunft: Meir Shitrit, Adv. GmbH, 041/310 98 15* (während Bürozeit) Fotos unter: www.homegate.ch oder www.immoscout24.ch 2262079

Geniessen Sie den Sommer in Ihrer neuen Wohnung! 4.5 Zimmerwohnung, 103 m2, 1. OG CHF 1840.- inkl. Nebenkosten

Rufen Sie uns an! Auskunft erhalten Sie unter 062 787 34 21.

Ruhige Lage und doch zentral! 3.5 Zimmerwohnung, 101 m2, EG, CHF 1805.inklusive Nebenkosten

• • • • •

Moderne, schwellenlose Wohnungen an ruhiger Lage Eigene Waschmaschine und Trockner in der Wohnung Bodenebene Dusche grosszügiges Reduit Einbauschränke

Sind Sie neugierig? Dann rufen Sie uns an! Unter 062 787 37 57 erhalten Sie Auskunft!

        

Balkon Grosses Reduit Offene Küche Geschirrspüler Parkett / Laminat Bad/Dusche/WC Lift Zentral Viele Einkaufsmöglichkeiten

Franke Immobilien AG CH-4663 Aarburg

   

Staunen. Mieten. Wohnen. 3.5 Attikawohnung, 99 m2, 3. OG, CHF 2080. Bad/WC und Dusche/WC  Grosszügige Terrasse / Balkon  Einstellhallenplätze

Mietzins Fr. 986.– + NK Fr. 220.–. Einzelgarage oder PP vorhanden.

ITZ Immobilien Treuhand AG Zofingen Tel. 062 745 02 50* www.itzimmo.ch

ERSTVERMIETUNG Attraktive Wohnungen mitten im Dorf

121 m2 Wohnfläche, 34 m2 Sitzplatz Fr. 1950.– exkl. NK - Bad mit Doppellavabo und Badewanne - Gäste WC mit Dusche - Reduit mit Waschmaschine und Tumbler - Küche mit Abdeckungen aus Granit - Tiefe Nebenkosten dank neuzeitlichem Energiekonzept 2266527 MODERN

HOCHWERTIG

Franke Immobilien AG CH-4663 Aarburg www.franke-immo.ch

Zu verkaufen

Franke Immobilien AG CH-4663 Aarburg www.franke-immo.ch

ERSTVERMIETUNG AB 01. JULI 2014 MIETWOHNUNGEN DER EXTRAKLASSE

4½ ZIMMER-WOHNUNG EG

Zentral Eigene Waschmaschine Eigener Trockner Helle Plattenbeläge Lift

Bezugsbereit per sofort oder nach Vereinbarung. 2264204

Gerne erteilen wir Ihnen weitere Auskünfte. Sie erreichen uns unter Telefon 041 340 49 89* 2264029

Vordemwald zu vermieten per 1. Juni oder nach Vereinbarung

    

Sind Sie neugierig? Dann rufen Sie uns an! Unter 062 787 33 31 erhalten Sie Auskunft!

An sonniger Lage. Helle und schöne Wohnungen. Bodenbeläge in Holzdekorbelag. Moderne Nasszellen. Jede Wohnung mit Reduit mit WM/Tumbler. Grosser Sitzplatz oder Balkon.

Oberste Etage. Weisse Platten- und Laminatbeläge. Helle Küche/Essbereich, Balkon, Reduit.

Überzeugen Sie sich selbst! Auskunft erhalten Sie unter 062 787 37 57. Wir freuen uns auf Sie!

Zofingen – Strengelbacherstrasse 4B

ab Fr. 1'830.- + HK/NK Fr. 290.-/Mt.

Franke Immobilien AG CH-4663 Aarburg www.franke-immo.ch

Parkett / Laminat Bad / WC Chromstahlküche mit GlaskeramikKochfeld Geschirrspüler Einbauschränke Balkon Lift

Zu vermieten in Rothrist, Galliweg 3 & 5

4 ½-Zimmerwohnungen 1. - 3. OG, NWF 116 m²

Strengelbach. Zu vermieten an ruhiger sonniger Lage helle, schöne

Naturnah leben – zentral verbunden 3.5 Zimmerwohnung, 67 m2, Hochparterre CHF 1240.- inkl. NK

Franke Immobilien AG CH-4663 Aarburg www.franke-immo.ch

ab Fr. 1'600.- + HK/NK ab Fr. 240.-/Mt.

www.franke-immo.ch

2267182

Aarburg – Bifangstrasse 30 - 46

  

3 ½-Zimmerwohnungen EG - 3. OG, NWF 93-100 m²

günstig mieten – traumhaft wohnen

Telefon 076 545 15 32

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne. Auskunft erhalten Sie unter 062 787 33 31.

NEUBAUWOHNUNGEN

3½-Zi.-Wohnung

50 m2, Höhe 218, 1. Stock, sauber, sicher und trocken, Fr. 298.50, netto.

4.5 Zimmerwohnung, 103 m2, Haus 33 2. OG, CHF 1590.- inkl. NK

2267911

    

Oftringen – Heuweg 8 - 16

2267908

Komplette Wohnung mit Bodenplatten Eigene Waschmaschine und Trockner Geschirrspüler Reduit Bad/WC + separate Dusche/WC Grosszügiger Balkon Lift

• Helle grosszügige Räume • Laminatböden • Kabelkanäle • Einbauküche • Sep. DA/HE-WC • 1. OG • Parkplätze vorhanden • Nähe Autobahnzubringer A1/A2 • Nähe öffentl. Verkehr •150 m2; Fr. 2000.– inkl. NK Frau Susanne Rauber: Tel. 062 746 80 52 Torau Sport AG, Industriestr. 1, 4805 Brittnau 2268003

Lagerraum oder Atelier

Hier endet Ihre Wohnungssuche!

2267913

Oftringen – Gässli 10

Büro-/ Dienstleistungsfläche

Zu vermieten in Rothrist, Bernstrasse 55

Oftringen – Winkelstrasse 13 - 35

2267910

3-Zimmer-Wohnung

Zu vermieten: Industriestrasse 1, Brittnau neuwertige

2267912

In Murgenthal, Haupstrasse 48, vermie­ ten wir per sofort oder nach Vereinba­ rung eine

ƒ 2½-, 3½- und 4½-Zimmer mit grosszügigen Grundrissen und lichtdurchfluteten Räumen ƒ Schwellenlose Bauweise ƒ Überdurchschnittlicher Innenausbau ƒ Reduit mit Waschmaschine/Tumbler ƒ bonacasa Konzept mit Sicherheit, Dienstleistungen und Anbindung ans Alters- und Pflegeheim ƒ Einkaufsmöglichkeiten in Gehdistanz ƒ Bezugsbereit ab Mai 2014 ƒ Miete ab CHF 1‘600.- + NK Caroline Hubacher, T 032 625 95 07 Bracher und Partner AG, Solothurn www.roggenpark.ch, kontakt@bracher.ch

GROSSZÜGIG

BR Immobilien: 062 794 36 66 www.baertschiger-immobilien.ch

102273

TAG DERTÜR N OFFENE IL 14 26 . A P R 5 . 0 0 10.00 – 1

3.5 Zimmer ab 1‘310 3.5 Zi-Attika ab 1‘800 4.5 Zimmer ab 1‘760 4.5 Zi-Attika ab 2‘250

(Angaben exkl. NK)

zu vermieten

Garagen

el. Tor-Antrieb mit Fernbedienung Dammstrasse, Oftringen 079/683 63 00

2267176

Zu vermieten

28

iMMOBiliEN

Nr. 17 / 24. April 2014

Um die Welt zu verstehen, braucht man Informationen.

Ambühl & Partner AG, Bern Telefon 031 331 76 77 info@immo-win.ch

www.blumenhäuser.ch

2½-, 3½- und 4½-ZimmerEigentumswohnungen ƒ Attraktives Wohnumfeld, sehr gute Verkehrsanbindung ƒ Idyllische Lage direkt an der Dünnern ƒ Guter Ausbaustandard: schöne Parkettböden, bodenebene Duschsysteme, WM/Tumbler in der Wohnung ƒ Bonacasa Konzept mit Sicherheit und Dienstleistungen ƒ Xundheitszentrum Egerkingen in der Überbauung integriert ƒ Kauf ab CHF 315’000.ƒ Bezug innert 3 Monaten Caroline Hubacher, T 032 625 95 07 Bracher und Partner AG, Solothurn www.sunnepark-bonacasa.ch kontakt@bracher.ch

100963

✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂

Per 1. 7. 2014 zu vermieten

3½-Zi.-Wohnung 4½-Zi.-Wohnung Einzelgarage

Fr. 1225.– inkl. NK Fr. 1435.– inkl. NK Fr. 100.–

Sehr schöne, geräumige Wohnungen in 6-Familien-Haus, Feldstrasse 10, Buchs.Total neu saniert. Sehr schöne Küche, Bad und sep. WC, grosser Balkon, Estrich- und Kelleranteil. Schauen Sie sich die Wohnungen an, es lohnt sich. Weitere Auskunft erteilt Telefon 041 280 52 31

✂ ✂ ✂ ✂ ✂ ✂ ✂ ✂ ✂ ✂ ✂

✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂

2262131-0

2268321

✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂ Rothmattweg 7 Rothrist

2268021-4

Per sofort oder nach Vereinbarung zu vermieten

3½-Zimmer-Wohnung

Heizöl

Täglich, auch sonntags, wissen, was passiert.

www.oelbrack.ch

Gratis-Hotline 0800 062 062

– 1 Monat Gratismiete – Nähe Einkaufsmöglichkeiten, Kindergarten u. Schulen – guter ÖV-Anschluss – 5 Gehminuten zum Bahnhof – ruhige Lage – grosszügiger Grundriss – Balkon – Geschirrspüler – Parkett in allen Zimmern – Mietzins Fr. 1381.– inkl. NK – sep. Einzelgarage kann dazugemietet werden Auskunft + Besichtigung: Herr Pennino, Tel. 078 920 46 57

2237794

Attraktive Eigentumswohnungen im Dorfzentrum ƒ 2½- und 3½-Zimmer-Wohnungen mit grosszügigen Grundrissen und lichtdurchfluteten Räumen ƒ Schwellenlose Bauweise ƒ Überdurchschnittlicher Innenausbau ƒ Reduit mit Waschmaschine/Tumbler ƒ Bonacasa Konzept mit Sicherheit, Dienstleistungen und Anbindung ans Alters- und Pflegeheim (GAG) ƒ Einkaufsmöglichkeiten in direkter Nähe ƒ Bezugsbereit ab Mai 2014 ƒ Verkaufspreis ab CHF 370‘000.Caroline Hubacher, T 032 625 95 07 Bracher und Partner AG, Solothurn www.roggenpark.ch/kontakt@bracher.ch

2267662 2262134-0


NAchbArschAft

Nr. 17 / 24. April 2014

LanGEnthaL | Da kommt italienischer Lifestyle in die Küche

woLfwiL | Die Rudolf Nützi AG lädt am 25. und 26. April ein zum…

… tag der offenen tür

Auch im verflossenen Jahr besuchte das Nützi-Team verschiedene Weiterbildungen, damit das Team seinem Namen gerecht werden kann. So wurde auch das Zertifikat zum Sicherheitsspezialisten anlässlich eines Seminars wieder auf den neusten Stand gebracht. Wie diverse Statistiken über die verschiedenen Profile und deren Täterschaft belegen, ist die Schweiz für Einbrecher-banden ein beliebtes Ziel ist. Die Einbruchdiebstähle pendeln zwischen 4000 und 6500 pro Monat. Während der Sommermonate bleibt die Zahl auf vergleichsweise niedrigem Niveau, ab Oktober steigt sie an, erreicht ein Maximum im November und sinkt dann bis April wieder auf unter 5000. Dieses Muster wird aber fast ausschliesslich von Einbrüchen in private Örtlichkeiten verursacht. Die Zahl der Einbrüche in öffentliche Gebäude ist das ganze Jahr über vergleichsweise konstant.

Neuste trends zu sehen Auf über 170 Quadratmeter präsentieren sich dem Besucher die neusten Trends 2014 rund um Sicherheit, Küchenbau, Badzimmermöbel, Innenausbau, Bodenbeläge und Fensterbau. Denn umbauen und renovieren ist weit mehr als nur Kosmetik. Ein eingespieltes Team zeigt, wie man mit neuen Ideen frischen Wind in die eigenen vier Wände bringen kann – sowohl funktional als auch ästhetisch.

Messer, die auf Schärfe getrimmt sind. Sonderschau mit japanischen Küchenmessern Mehr Freude beim Kochen mit Japanischen Küchenmessern. In diesem Jahr gibts eine Sonderschau mit japanischen Küchenmessern. Die Kunst des Schwertschmiedens hat in Japan eine lange Tradition, welche von Generation zu Generation weitergegeben wird. Ihre Küchenmesser sind kompromisslos auf Schärfe getrimmt und bergen den Mythos Jahrtausende alter Schwertschmiedekunst. Die Verwendung edler Hölzer für den Griff macht das Aussehen unverwechselbar. Scharfe Messer sind in jeder Küche unverzichtbar, das Kochen wird

Zu verkaufen 2264317

Atmoshaus ag Eichweid 1 / 6203 Sempach Station t 041 545 80 00 www.atmoshaus.ch info@atmoshaus.ch

ab CHF 775‘000

starkoch fährt auf alfa Romeo ab Ein «Neuer» fährt durch die Langenthaler Innenstadt. Schwarz, sportlich und dynamisch ist das neue Werk von Alfa Romeo, der Giulietta TCT Distinctive, welche aus der neusten Baureihe der Italiener stammt. Beim zweiten Hinsehen erblickt man die Beschriftung von Central Garage Langethal AG und dem Langenthaler Starkoch Micha Schärer. Es ist eine Kooperation zweier Langenthaler – Erster, die Central Garage Langenthal an der Mittelstrasse, welche sich seit 30 Jahren den italienischen Marken verschrieben hat. Stolz nennt sich die Familie Maier mit Alfa Romeo, Fiat und Lancia Trial-Händler.

Zweiter ist Micha Schärer – momentan in Planung verschiedenster Projekte für TV, Online und Print. Schärer ist nebst seinen Koch-Tätigkeiten ein leidenschaftlicher «Alfa Romeo»Fahrer. «Mobilität ist etwas vom Wichtigsten für mich. Da mein Arbeitsort täglich variiert, bin ich auf Zuverlässigkeit angewiesen. Dank meinem neuen Alfa Romeo Giulietta erhalte ich sogar Sportlichkeit, Lifestyle und Eleganz.» Durch die neue Kooperation werden die zukünftigen Kundenevents der Central Garage mit den eleganten «Italienern» auch durch kulinarische Highlights von Micha Schärer begleitet. pd

ZVG

mit ihnen zum Erlebnis der ganz besonderen Art. Deshalb haben sie diesen exzellenten Ruf unter Gourmetköchen. Gluschtige Kochdemos wecken die Lust auf neue, zeitgemässe Küchengeräte in der eigenen Küche. – Inspiration und ein genussvolles Pilzrisotto machen diesen Besuch ganz einfach zum Erlebnis. Herzlich willkommen an der Schlossgasse 16, 4628 Wolfwil: Freitag, 25. April von 16 – 19 Uhr und am Samstag, 26. April von 10 – 16 Uhr. – Bitte beachten Sie auch das Inserat in dieser Ausgabe. zvg

Ein Neuer fährt durch die Langenthaler Innenstadt: schwarz, sportlich und dynamisch ... CH FoToGRAFie WWW.CoRiNNeHALLeR.CH

wikon | Das Hotel-Restaurant Adelboden jubiliert am 2. Mai

attraktive 5 1/2-Zimmer Einfamilienhäuser mit freiem Blick auf

Aarburg

29

2267914

5½-Zimmer-Haus

zu verkaufen an der Bernstrasse 19 in Oftringen. VP ca. Fr. 470 000.–. Tag der offenenTür für Besichtigungen: Sonntag, 27. April 2014, von 8.00 bis 20.00 Uhr. Telefon 079 846 33 99

2267446

Oftringen Freistehendes

Ein dreifacher Geburtstag Der unmittelbar an der Kantonsgrenze Luzern-Aargau liegende Weiler Adelboden, der politisch zur Gemeinde Wikon gehört, ist weitherum ein Begriff, vor allem auch wegen des dort domizilierten Hotel-Restaurants Adelboden. Und dieser bekannte und beliebte Gasthof jubiliert am Freitag, 2. Mai, und zwar gleich dreifach: 1. Sind es 330 Jahre her, seit ein Jakob Schmidt von der Luzerner Regierung das Wirterecht bekam; 2. sind es 110 Jahre her, seit die Gaststätte in das Eigentum der Familie Meier übergegangen ist, und 3. sind es 50 Jahre her, seit der Neubau, das heutige Hotel-Restaurant bezogen werden konnte (gleichzeitig feiert Wirt Roland Meier-Sägesser seinen 50.Geburtstag). Der Gasthof lädt ab 19 Uhr zu einem grossen Unterhaltungsabend mit der Stimmungskanone «Z’Hansrüedi» ein. In der «Türkollekte» von 20 Franken ist ein 3-Gang-Menü eingeschlossen. Eine sofortige Platzreservation ist von Vorteil (Telefon 062 751 19 74). Ein Dokument über das dem Jakob Schmidt verliehene Tavernenrecht gibt es nicht, doch schrieb der damalige Luzerner Staatsschreiber 1684 nach Wikon, dass die Regierung ihm das «Twings-Tavernen-Recht» erteile, obwohl er schon längere Zeit in Adelboden ohne Patent gewirtet habe ... In der Folge gab es um dieses Wirterecht immer und immer wieder ein Gerangel, vorwiegend auch aus Neid. Erst am 27. No-

Die jubilierende Familie Meier: Roland und Angelika Meier-Sägesser mit den Kindern (von links) Philipp, Nicole, Ramona und Roland. KBZ vember 1809 erhielt «Adelbden» von der Kantonsregierung schliesslich das definitive Wirterecht, allerdings mit der Einschränkung, dass keine Speisen serviert werden durften ... Nach energischem Hin und Her erteilte dann die Regierung am 27. August 1830 «Adelboden» endlich das lang begehrte vollständige Wirtrecht! Gründliche fachmännische Abklärungen zeigten Anfang der 1960er-Jahre,

dass der bauliche Zustand des Wirtshauses schlecht war, und so entschloss man sich zu einem Neubau. Mit den Bauarbeiten wurde Anfang Juli 1963 begonnen. Der Restaurationsbetrieb im Altbau wurde aber bis zum 15. Januar 1964 aufrecht erhalten – und dann gingen die gastronomischen Aktivitäten beinahe nahtlos in das neue Hotel-Restaurant Adelboden über. Kurt Blum

Einfamilienhaus an ruhiger und doch zentraler Lage zu verkaufen.

buchs | Traditioneller Floh- und Antikmarkt im Wynencenter

Verkaufspreis Fr. 530 000.–.

Grosse Eigentumswohnungen in 7-Familienhaus in Wikon (LU) zu verkaufen

Verkauf durch Active Real Estate AG Monica Ackermann, T 062 823 75 40 verkauf@adelboderberg.ch www.adelboderberg.ch

FO 20

2248118

2267257

NAHRUNG )))

4.5 Zimmer | 115 m 2 NWF 3.5 Zimmer | 99 m 2 NWF 3.5 Zimmer Attika | 121 m 2 NWF

Telefon 079 435 17 17

SMS FO 20 an 339 Spenden Sie Fr. 20.– Danke.

Gratisinserat

WOHNEN AM ADELBODERBERG

Es folgt nummer 45

Am nächsten Sonntag, 27. April wird der schon zur Tradition gewordene Floh- und Antikmarkt beim Wynecenter Buchs zum 45. Male durchgeführt. – «Für diese Saison haben wir das Konzept nochmals komplett überarbeitet», sagt der Organisator des grössten Markts seiner Art, Philip Moser. «Mit viel Aufwand haben wir bis letztes Jahr für jeden Markt eine Schönwetter- und eine Schlechtwettervariante vorbereitet. Dies war jedes Mal eine logistische Herausforderung, mussten wir bei beiden Varianten alle Stände in einem ganz anderen Umfeld unterbringen. Zudem konnten wir immer erst am Samstag-

abend entscheiden ob wir bei der Schönwettervariante im Freien auch wirklich keinen Regen erwarten müssen.» «Mit dem neuen Konzept konnte die grosse Nachfrage für einen Standplatz auf über 270 gesteigert werden»,

meint Philip Moser weiter. – Also, pilgern Sie am nächsten Sonntag von 10 bis 16 Uhr ins Wynecenter Buchs und erleben Sie das einmalige Marktfeeling für die ganze Familie welches keine Wünsche offen lässt. Vom Kinderspielzeug bis zur Playstation, vom Küchenlöffel bis zur Mikrowelle, vom Modeschmuck bis zur vollständigen Garderobe, hier finden Sie alles was das Herz begehrt. Auch für das leibliche Wohl ist an den verschiedenen Verpflegungsständen gesorgt. Die weiteren Marktdaten sind am 25. Mai, 29. Juni, 27. Juli, 24. August, 28. September, 26. Oktober und 30. November. zvg


kleinanzeigen

  

Berner Sonntagstracht Gr. 44/46, neu, Schmuck revidiert. Tel. 062 923 41 53

2266112

Grosser Geschirrflohmarkt 26.4

Seniorenzentrum Strengelbach, 9–16 Uhr, viel Langenthaler.

2267488

  

Ovaler Esstisch Marmorplatte Auf massiver Holzkonsole (6 Plätze). Abzuholen in Zofingen. Tel. 076 328 54 56

Massage und Wellness

Erlebe eine WohlfĂźhl-WarmĂśl-Massage mit sinnlichen BerĂźhrugen. Kein GV u. OV. Senioren u. Geniesser mit kĂśrp. Handicap willkommen. Hausbesuche mĂśglich. Tel. 079 654 72 41 2251624

Wohltuende Gymnastik

Dein Weg zur Veränderung

Ja zu mehr Lebensqualität, Gelassenheit, Mut und Erfßllung. www.erfolg-reichcoaching.com Tel. 076 675 52 33 2264478

2263739

Peter Sigrist dipl. Coach SCA www.changing.ch Tel. 062 926 06 16

Mit diesem Inserat erreichen Sie 100 000 Haushaltungen!

   

Beratung/ Entwicklung

UnterstĂźtzung in Krisen. www.lebenswertberatung.ch Tel. 079 213 33 27

Badeanstalt Rothrist Ab 12./14.05.2014, Mo. 12:00 - 12:40 Uhr, Mi. 08:00 - 08:40 Uhr, 13:00 - 13:40. Anmeldung: Tel. 076 334 10 62 zumbasolange@gmx.ch 2265647

Morgen-Zumba Zofingen

Qigong in kleinen Gruppen

Schneide Ihre Obstbäume

prompt u. zuverlässig. WIR-Anteil mÜglich. www.liebigen.ch Tel. 079 476 43 50

Haus, 5 Pers., 3 Zi., 2 WC, grosser Sitzplatz, ruhig, super Aussicht, viel Umschwung, Nähe Florenz, ab Fr. 700.–/Wo. www. podere-la-palma.ch Tel. 062 752 19 79

Cad d`Agde / SĂźdfrankreich

Stress abbauen und Gesundheit stärken. WÜchentliche Qigong Kurse in Oftringen. www.im-tao.ch Tel. 076 675 52 33

Di. und Do. 9 - 10 Uhr, Do. 20 - 21 Uhr, Sa. 10 - 11 Uhr. Start 8.5.2014 Anmeldung Tel. 076 334 10 62 zumbasolange@gmx.ch

Privat vermietet vollständig eingerichtete 2-Zimmer-Fewo., 200 m Fussweg zum Meer, Haustiere erlaubt, sehr schÜne Lage. Tel. 077 469 04 54

2264493

2265645

2267599

Wir räumen und entsorgen alles schnell und zuverlässig. www.kellerpower.ch, Schweizer Unternehmen aus Oftringen Tel. 079 667 65 66 2239904

2246774

Räumungen Reinigungen

mit Abgabegarantie. E. Blum Tel. 079 710 21 26 2263428

Empfiehlt sich Strengelbach www.malerkontrast. ch Tel. 076 391 74 20 2252643

BenÜtigen Sie Hilfe bei Ihrer Steuererklärung, Grundstßckgewinnsteuer etc.? Abholung und Beratung vor Ort. Tel. 079 473 72 10

Massanfertigung

Ihres Traumkleides bietet creative und erfahrene Damenschneiderin. Tel. 079 903 09 15 Aarburg 2268025

2239754

Hausräumungen Entsorgungen professionell und gßnstig. Tel. 062 535 27 67

2257328

Ihre eigene Homepage

fßr nur Fr. 299.–. Tel. 079 336 00 36 www. homepage2go.ch

Motorräder, Mofas u. Velos, welche nicht mehr gebraucht werden! Nur gratis, kein Kauf! Tel. 079 625 36 17

Kaufe Autos und Lieferwagen fĂźr Export. Alle Marken, sofort Barzahlung. Spreche CH-Deutsch. Tel. 079 462 77 35

  

Chiffre Chiffre-Angebote senden Sie an: Zofinger Tagblatt AG, Chiffre-Nr., Kleinanzeigen, 4800 Zofingen

2248366

Kaufe Autos und Lieferwagen

2235970

Maler Kontrast Computer Probleme? 079 353 25 11

Hole gratis ab



2240764

Steuererklärung 2013

Ferien in der Toscana

Räumungen Kellerpower

2240763



2259364

2237149

Sträucher, Hecken, prompt u. zuverlässig. WIR-Anteil mÜglich. www.liebigen.ch Tel. 079 476 43 50

 

2264238

Aqua-Zumba

Gartenpege und Unterhalt

Stress, Burnout, Akku leer?

2263306

Ăœbungen aus Pilates, Stretching, Haltung-Beckenbodengymnastik. Di., 19.30–20.40 Uhr, Mi., 09.30–10.40 Uhr. Jazzgymnastik, Di., 18.35–19.30 Uhr, in Borna Rothrist. Tel. 062 721 30 14 (bitte auf Beantworter sprechen)

  

Erscheint wĂśchentlich im Zofinger Tagblatt, Luzerner Nachrichten, Wiggertaler, Oberwiggertaler, Surentaler und Oberaargauer. Gesamtauflage: 100 000 Exemplare

Alle Marken und Jg., Barzahlung. Tel. 079 667 68 66

Auto Export

Kaufe alle Autos, Jg. und km egal. Immer erreichbar! Tel. 076 431 84 86

Kaufe LuxusArmbanduhren

Haus- und Wohnungsräumungen

2257724

Kaufe Autos, Mofas, Motorräder

und Anhänger. M. Bohnenblust Tel. 079 432 62 70

2250109

Steuererklärung 2014

prompt und gĂźnstig. Tel. 079 476 43 50 2240761

2261759

Kaufe Autos und Nur gratis, hole ab TĂśf, Velos, PW. Lieferwagen

1 Hunde-TransportKaufe Lithos box Alu, fĂźr PW; Grafiken Ă–lbilder Figuren 2 Fahrradhalter fĂźr

usw. Bezahle sofort! Tel. 079 322 68 00

2250115

WIR-Anteil mĂśglich. Tel. 079 476 43 50

Tel. 079 604 41 67

2240759

2267988



2250103

Steuern und Buchhaltung

Schweizer kauft Autos, PW, Bus,

erledigt fĂźr Sie gerne, gut und preiswert. Tel. 079 206 15 55

Jeep, Lieferwagen, Diesel usw. Barz. Tel. 079 437 40 08

2247747

Plattenleger

hat noch freie Kapazität. Tel. 078 604 55 07

2240093

Autodachträger; 1 Sat-Schßssel, mit Stativ fßr Camper; 1 Set Top-Box dig. HD-Kabelrec., fßr TV. Tel. 079 660 50 50 2267978

2263879

Hag, Märklin, Roco, LGB, Bemo usw. Tel. 079 322 68 00

2242901

Räumung, Demontage, Alteisen

u. Metalle. CH holt ab. Tel. 079 844 22 88

Kaufe Modelleisenbahnen

2262995

Zu verkaufen

Kaufe Autos alle Erledige Ihre Marken Export Buchhaltung

alle Marken und Jahrgänge. Sofort Barzahlung und auf Wunsch Abholdienst. (CH-Unternehmen). Tel. 079 777 97 79

seriĂśs, zu fairen Preisen. Tel. 079 573 04 34

2239147

Busse, Jeep, usw., km. und Zustand egal, sofort Barzahlung und Abholung. Tel. 079 613 79 50

2238630

Cartier, Rolex, Breitling usw. Tel. 079 322 68 00

Entsorgungen M. Bohnenblust Tel. 079 432 62 70

Kaufe Autos

Gartenarbeit erl. CH-Gärtner

zu verkaufen

Dieses Inserat kostet Fr. 20.–  

älteres Villiger Herrenfahrrad, 21-Gang, sehr guter Zustand, Preis Fr. 185.-. Tel. 041 921 47 41

Salontisch

massiv, mit Marmorplatte. Tel. 062 726 23 47

2267198

2244255

2267345

Selbstinserent

Mann, 62, 168 klein, berufstätig. Bin einsam, wßrde mich gerne neu verlieben in attraktive, unkomplizierte, liebe Frau. Zuschriften unter Chiffre 2268022 an Zofinger Tagblatt AG, 4800 Zofingen

2263289

2268022

Bestellschein fĂźr zt kleinanzeigen Pro Buchstabe und Leerzeichen je 1 Feld. Bitte deutlich schreiben. Keine Immobilien, Stellen- und Erotikinserate mĂśglich.

Name/Vorname: Strasse: PLZ/Ort: Telefon tagsĂźber:

Anzahl Erscheinungen: in der Kalender-Woche: 1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

Gratisrubriken Zu verschenken

Entlaufen/Zugelaufen

Verloren/Gefunden

Kostenpflichtige Rubriken Brocki /BĂśrse MĂśbel/Haushalt Land/Feld /Wald

Tiere FĂźr das Kind Gesundheit /Fitness

Ferien/Reisen Empfehlungen Dienstleistungen

Bekanntschaften (keine Erotik!) Fahrzeuge Diverses

Bitte tragen Sie hier den Titel ein. Er wird fett gedruckt.

Bitte tragen Sie hier den Text ein. Er wird normal gedruckt.

}

20.–

20.– 25.–

          



30.– 35.– 40.–

               

                       

45.– Telefon: Zuschläge:

£ȓƥȀƚźɞ €¨ƚĥǎ¨Ę?Ę? / 6źȀ̸ǚ¨ȀȀɧĘ?ɞ¨ɧɧź ĘĽĚź ưƂ̟̟ £ȓƥȀƚźȀ Â€ĹşÇŽĹşĆœČ“Č€ ̟ɚʼ É°Ć°ĆĽ Ȇʗ Ȇʗ ̪̪̪Ʉ̸Ę?Č“Č€ÇŽÇ˜Č€ĹşÉ„ÄťÇ?

50.–

/

Pro Erscheinung inkl. MwSt.

Inserate mit Bild (+ Fr. 20.–) Inserate mit Chiffre (einmalig + Fr. 10.– )

GewĂźnschte Zahlungsart:

Bar am Schalter der Zofinger Tagblatt AG Geld im Couvert beiliegend (Einschreiben empfohlen) Gegen Rechnung

Talon ausfĂźllen und einsenden an: Zofinger Tagblatt AG, Kleinanzeigen, Henzmannstr. 20, 4800 Zofingen, oder kleinanzeigen@ztonline.ch Inserateschluss: Montag, 12 Uhr


rätsel

Nr. 17 / 24. April 2014

31

Sudoku

Ihr Horoskop für diese Woche WIDDER 21.3.–20.4. LIEBE: Sie fühlen sich nicht nur wie Hans im Glück. Sie sind es auch! GESUNDHEIT: Nahezu unbemerkt könnte sich eine kleine Erkältung einschleichen. GELD: Die Woche müsste voller Erfolge für Sie sein. GLÜCK: Eine zusätzliche Aufgabe erledigen Sie zur Zufriedenheit aller.

KREBS 22.6.–22.7. LIEBE: Sie haben eine wirklich sehr sympathische Art, den Partner um den Finger zu wickeln. GESUNDHEIT: Zu Risiken bitte nicht überreden lassen. Sonst alles in Ordnung. GELD: Flaute ist Schnee von gestern. Es geht bergauf! GLÜCK: Man braucht Sie, und das ist auch gut so!

WAAGE 24.9.–23.10. LIEBE: Ein umworbenes Herz legt langsam seine Zurückhaltung ab. GESUNDHEIT: Viren und Bakterien haben bei Ihnen keine Chance. GELD: Ihr wirtschaftliches Weiterkommen ist, dank eines neuen Kontaktes, gesichert. GLÜCK: Zur richtigen Zeit sind Sie am richtigen Ort.

STEINBOCK 22.12.–20.1. LIEBE: Sie erhalten grünes Licht. Verlieren Sie also keine Zeit! GESUNDHEIT: Wenn Zweifel auftauchen, lassen Sie sich am besten vom Fachmann beraten. GELD: Eine mit viel Schwung gestartete Sache gerät ein wenig ins Stocken. GLÜCK: Das Ende des Problems ist in Sicht.

STIER 21.4.–20.5. LIEBE: Weshalb wählen Sie nicht einfach den goldenen Mittelweg? GESUNDHEIT: Überhöhte Anforderungen kosten Sie jetzt vermehrt Kraft. GELD: Auf Frustkäufe sollten Sie Ihrem Konto zuliebe verzichten. GLÜCK: Ein Zugeständnis dürfte so ganz nach Ihrem Geschmack sein.

LÖWE 23.7.–23.8. LIEBE: Alles läuft bestens in Ihrer Partnerschaft. GESUNDHEIT: Beim Arztbesuch stellt sich nichts heraus, was Sie zu Sorgen veranlassen müsste. GELD: Ihr Einsatz wird sich mit hohem Gewinn für Sie auszahlen. GLÜCK: Zeigen Sie sich bei einer Gefälligkeit bitte nicht kleinlich.

SKORPION 24.10.–22.11. LIEBE: Ihre Partnerschaft könnte etwas mehr Pflege gebrauchen. GESUNDHEIT: Von einem Rückschlag wissen die Sterne nichts zu berichten. GELD: Finanziell haben Sie vorgesorgt. In diesen Tagen dürfen Sie sich zurücklehnen! GLÜCK: Das Glück liegt häufig auf der Straße!

WASSERMANN 21.1.–19.2. LIEBE: Lassen Sie sich auf keine Abenteuer in der Liebe ein. GESUNDHEIT: Im Beruf lässt in diesen Tagen der Stress etwas nach. GELD: Schulden zu machen, sollte sich ganz von allein verbieten! GLÜCK: Mit Ihrem diplomatischen Geschick entschärfen Sie gekonnt einen Streit.

ZWILLINGE 21.5.–21.6. LIEBE: Es könnte zu einer sehr reizvollen Begegnung kommen. GESUNDHEIT: Mit weiteren, positiven Nachrichten dürfen Sie in dieser Woche rechnen. GELD: Ihre Fairness gegenüber anderen wird belohnt werden. GLÜCK: Sie haben einen sehr guten Eindruck hinterlassen!

JUNGFRAU 24.8.–23.9. LIEBE: Vergessen Sie Ihre Versprechung nicht. Das wäre nicht gut! GESUNDHEIT: Bitte mit Ihren Kräften besser haushalten. GELD: Ein Plan geht auf. Das haben Sie sich wirklich prima ausgerechnet! GLÜCK: Die Dinge wachsen Ihnen nicht über den Kopf. Keine Angst, bitte.

SCHÜTZE 23.11.–21.12. LIEBE: Den Vorschlag Ihres Partners sollten Sie bitte nicht überhören. GESUNDHEIT: Es gibt neue Möglichkeiten, um wieder sein volles Wohlbefinden zu erhalten. GELD: Verdoppeln Sie Ihre Chancen durch verstärkte Einsatzfreude! GLÜCK: Unternehmen Sie etwas Schönes!

FISCHE 20.2.–20.3. LIEBE: Keine Bange, denn am Schluss werden Sie erfolgreich sein! GESUNDHEIT: Verfolgen Sie Ihre Ziele weiterhin mit der bisherigen Vehemenz. GELD: Der Schlüssel zum Erfolg? Liegt bereits in Ihrer Tasche! GLÜCK: Sichern Sie Ihren Vorsprung, den Sie vor anderen haben.

Kreuzworträtselspaß dt. Schauspieler (Hardy)

sehr starker Wind

Spitzdurchname gekocht Lincolns

germanische Gottheit

Verein

10 schweiz. Berg

Gewinnsituation

5

ausgelassenes Speisefett

2244426

11

modern, up to date

8

ehem. deutsche Münze (Abk.)

schweiz. Alpenpass

ägyptischer Sonnengott

„Farbe der Liebe“

spanisch: mir, mich

schweiz.: scharf gewürzt

2

3

6

7 5 9 1 3 8 2 4 6

8 3 4 2 5 6 9 7 1

2 1 6 9 4 7 3 8 5

1 4 3 7 8 9 6 5 2

5 6 8 4 2 3 1 9 7

9 2 7 5 6 1 8 3 4

3 7 1 6 9 4 5 2 8

4 9 5 8 1 2 7 6 3

6 8 2 3 7 5 4 1 9

Bilderrätsel Genau hingeschaut

Spiel beim Skat

Mit welchem passenden Teilstück kann man hier das P reparieren?

Auflösungen der letzten Woche Vergleichsbildrätsel:

chem. Zeichen für Cer

4

5

6

7

3

4=K 5

1

Lösung des Sudokus der letzten Woche:

Bewohner von Wales

Zeitmesser

8

W-68

9

10

11

Rebus 2=A

3

Vergleichsbildrätsel

2

9 1

persönliches Fürwort

eine Weltreligion

Alpensee im Kanton Tessin

Kurort in der Schweiz

1 9

Vorname der Derek

Lobgesang der kath. Messe schweiz. Kantonshauptstadt

1

6 8

bibl. Berg bei Nazareth

kleiner scheues KarpfenWaldtier fisch

Bergweide

8 5 1 2 6 7 4 9 6 7 3 3 8 9 4 3 9 5 8 6 1

Auf den ersten Blick sehen beide Bilder gleich aus. Sie unterscheiden sich aber in acht Einzelheiten. Wo sind diese zu finden?

Lernpensum

französisch: man

3

6 7

3 2

Faultier

4

schweiz. Männername

1

Nachtlager

7

schweiz. Chemienobelpreisträg.

Füllen Sie die leeren Felder so aus, dass in jeder Zeile, in jeder Spalte und in jedem 3x3-Quadrat alle Ziffern von 1 bis 9 enthalten sind.

4

2

Kreuzworträtselspaß:

Finde heraus, was das jeweilige Bild bedeutet. Streiche daraus die angegebenen Buchstaben oder ersetze sie. Wie lautet dann das gesuchte Lösungswort?

G E K F O N N O T

Rebus:

Bilderrätsel Anfang finden:

B, Ohr, Maus, Schwein, E = BOHRMASCHINE.

Die gesuchte Blume ist die Primel.

U S D O L L A N G H E

M D I D G E N O S S A D U L A A E M M N D U E I A C H T J A R A G B M I R P M U E R R E A A E M P E N U E U L E S A L T A N G E R I S A U

FAHRPLAN

L E G E N D E Z E N T R A L

W-67


Die letzte

Nr. 17 / 24. April 2014

32

Wiggertaler

IMPRESSUM

Wiggertaler

Sie haben 1 DAB+-Radio im Wert von Fr. 119.– + 1 Bon Wert Fr. 40.– vom Rest. Chäs & Huhn Oftringen, gewonnen

2213419

KlicK

TV-TIPPS

Netz Cablecom: tägl. rund um die Uhr, jede 2. Stunde. Netze yetnet und ziknet: tägl. um 18.00/20.00/22.00/24.00 Uhr; Sa. u. So. zusätzl. um 10.00 und 14.00 Uhr; auf dem digitalen Netz jede 2. Stunde. Netz Aarburg: tägl. 10.00/14.00/18.00/20.00/22.00/24.00 Uhr, auf dem digitalen Netz jede 2. Stunde. Netz Schwängimatt: auf dem digitalen Netz jede 2. Std. Programmänderungen vorbehalten.

Id e a l fü r Ih re n

A n la s s

www.alf-tv.ch

JETZT AKTUELL

Was läuft? Auf regiolive.ch finden Sie nicht nur die aktuellen Nachrichten aus der näheren und weiteren Region, sondern auch eine ausführliche Agenda. Dort erfahren Sie, was wo wann los ist – und wie Sie so der kulturellen Langeweile entgehen können. 2237986

2267821

062 791 32 21 4663 Aarburg • Tel. urg.ch www.bahnhoefli-aarb

Herzliche Gratulation zum Gewinn des DAB+-Radios und des Bons. Wir vom Wiggertaler freuen uns, wenn Sie die Preise am Schalter der Zofinger Tagblatt AG, Medien- und Printunternehmen, Henzmannstrasse 20, in Zofingen abholen. Wir wünschen all denen, die bisher leer ausgingen, viel Glück, damit das Kameraauge vielleicht demnächst sie erwischt. – Der Klick-Gewinn muss ab Erscheinungsdatum innert eines Monats abgeholt werden. Nachher verfällt der Preis.

1 2 3 4 5 6 7 8 9           

Damit Heiraten zum einmaligen Erlebnis wird Wir helfen Ihnen gerne, Ihre individuelle Vermählungsanzeige zu gestalten oder Sie wählen aus unserer umfangreichen Kollektion die Passende aus.

SuterKeller Druck AG Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen Tel. 062 745 93 99 www.suterkeller.ch

/LPa€S H\Z 6M[YPUNLU

3 1 2 4 5 7 8 13 11 6 10 16 22 18 28 15 14 26 17 9

HAPPY ➤ PHARRELL WILLIAMS WAVES ➤ MR. PROBZ RATHER BE ➤ CLEAN BANDIT FEAT. JESS GLYNNE DARK HORSE ➤ PERRY KATY FEAT. JUICY J ADDICTED TO YOU ➤ AVICII I SEE FIRE ➤ SHEERAN ED AM I WRONG ➤ NICO & VINZ LIAR LIAR ➤ CRIS CAB MAGIC ➤ COLDPLAY ATEMLOS DURCH DIE NACHT ➤ FISCHER HELENE CHANGES ➤ FAUL & WAD AD & PNAU DEMONS ➤ IMAGINE DRAGONS BLACK PEARL (HE’S A PIRATE) ➤ REBEL FEAT. SIDNEY HOUSEN TEAM ➤ LORDE DERNIERE DANCE ➤INDILA SHOT ME DOWN ➤ GUETTA DAVID FEAT. SKYLAR GREY STOLEN DANCE ➤ MILKY CHANCE BUDAPEST ➤ EZRA GEORGE MONEY ON MY MIND ➤ SMITH SAM IN MY DREAMS ➤ REMADY & MANU-L

«Die Schweizer Hitparade» ermittelt durch Media Control AG im Auftrag von Radio DRS und IFPI Schweiz. Alle Rechte vorbehalten.

BRUGG Badenerstrasse 3 - 5 • Brugg

The Amazing Spider Man 2 3D

14/12J. D

Transcendence Fr./Sa. 22.50 CHPremiere Rio 2 3D Sa./So./Mi. 17.00 Lego 3D Sa./So./Mi. 14.30 Die Schadenfreundinnen

16/14J. D

Do./So./Mo./Mi. 20.10 | Fr./Sa. 19.50

2237984

Brennstoffhändler Region Zofingen 7.4.14 110.10 107.00 104.70 104.20

14.4.14 110.30 107.20 104.90 104.40

Kein Einkauf ohne unsere Offerte!

062 751 07 02

2238854

inkl. MwSt.

14/12J. D

Zürichstrasse 52 • Oftringen Zü

14/12J. D

Rio 2 in 2D & 3D

6/4J. D

Täglich 20.00 | Fr./Sa. auch 23.10 Sa./So./Mi. auch 16.20

3D: Sa./So./Mi. 14.50/17.20 | 2D: Sa./So./Mi. 15.00

Lone Survivor Täglich 20.10 Sabotage Fr./Sa. 22.50 Pettersson & Findus Sa./So./Mi. 14.40 Noah 3D Täglich 19.50 Need for Speed 3D Fr./Sa. 23.00 Die Bestimmung - Divergent

16/14J. D 16/14J. D 6/4J. D 14/12J. D 16/14J. D 14/12J. D

Do. - Mo. 19.40 | Sa./So./Mi. auch 17.00

Captain America 3D Fr./Sa. 22.40 Lego 3D Sa./So./Mi. 14.40/17.10 Die Schadenfreundinnen

12/10J. D

Die Schadenfreundinnen

14/12J. D

6/4J. D 14/12J. D

Holundria LadiesNite Vorpremiere Dienstag 20.30

CHVorPremiere Transcendence CHPremiere Mi. 20.30

16/14J. D

Täglich 20.20 | Fr./Sa. auch 23.10 | Sa./So./Mi. auch 17.30

Irre sind männlich CHPremiere

14/12J. D

Täglich 20.30 | Fr./Sa. a. 23.00 | Sa./So./Mi. a. 15.00/17.50

OLTEN

Woche 17 2237982

Ringstrasse 9 • Olten

Irre sind männlich CHPremiere

14/12J. D

Super-Hypochonder

12/10J. D

Sa./So. 17.50

Aarauerstrasse 75 • Olten

Jacquelines Haushalts-Tipp

Transcendence

CHPremiere

Täglich 20.30 (Di./Mi. im youcinema) Fr./Sa. auch 23.10 im youcinema | So. auch 17.30

16/14J. D

Die Schadenfreundinnen

14/12J.D

Die Schadenfreundinnen

14/12J. D

Holundria LadiesNite Vorpremiere Dienstag 20.30

Auslaufen verhindern: Gesprungene Eier laufen beim Kochen nicht aus, wenn man einen gehäuften Teelöffel Salz ins Wasser gibt.

22.4.14 111.80 108.70 106.40 105.90

6/4J. D

The Amazing Spider Man 2 3D

Täglich 20.30 | So. auch 15.30

Heizölpreis

6/4J. D

OFTRINGEN

^PKTLYVPSJO

Datum 1500 – 2199 l 2200 – 2999 l 3000 – 4499 l 4500 – 5999 l

Do. 24. April bis Mi 30. April 2014

Holundria LadiesNite Vorpremiere Dienstag 20.30

2256049

;HNLZWYLPZ[LSLMVU!    

Sponsoren: Firma Nastim, Oftringen, Restaurant Chäs & Huhn, Oftringen, Zofinger Tagblatt AG

programm

Spartipps:

Kühl- und Gefrierschrank: Gefürchtete Stromkiller. Ein neuer Kühlschrank verbraucht bis zu 40 Prozent weniger Damit Brot lange frisch bleibt, legen Strom als ein zwanzig Jahre altes Gerät! Sie eine rohe, geschälte Kartoffel in den Achten Sie beim Neukauf auf die sog. Energieeffizienzklasse A oder B. Gilt Brotbehälter. Dübel lassen sich leichter mit einem z.B. auch bei Waschmaschinen und Korkenzieher aus der Wand entfernen. Geschirrspülmaschinen. Milchreis schmeckt besser, wenn Sie Energiesparlampen verbrauchen bis zu einen Teelöffel Vanillepuddingpulver mit 80 Prozent weniger als herkömmliche unter die Milch ziehen.

Glühbirnen.

Abfluss frei: Verstopfte Abflüsse werden schnell wieder frei, wenn man eine Hand voll grobes Salz hineingibt und mit kochendem Wasser nachspült.

Ein Teppichrest, der an die Seitenwand der Garage geklebt wird, hat schon so manche schwungvoll aufgerissene Autotür vor Kratzern bewahrt.

Auf glatten Treppenstufen im Kelleroder Aussenbereich besteht vor allem bei Nässe erhöhte Rutschgefahr. Abhilfe schafft ein Anstrich mit einer Farbe, der man ein wenig Sand beimischt. Autoantennen lassen sich leichter zusammenschieben bzw. ausziehen, wenn man hin und wieder mit einer Kerze darüber streicht. Turnschuhe aus Stoff gibt man in einen alten Kopfkissenbezug und wäscht sie bei 30 Grad in der Waschmaschine. Weiss lackierte Türen und Möbel lassen sich gut mit Fensterputzmittel reinigen. Sie erhalten dadurch einen schönen Glanz

Mi. 20.30

CHVorPremiere

Aarauerstrasse 51 • Olten

The Amazing Spider Man 2 3D

14/12J. D

Rio 2 in 2D & 3D

6/4J. D

Die Bestimmung - Divergent

14/12J. D

Spuren - Tracks Sa./So. 17.30 Der 100-jährige, der aus dem Fenster stieg ... Täglich 20.30 ohne Sa. | Sa. 22.50 Beltracchi CHPremiere

10/8J. D

Täglich 20.00 | Fr./Sa. auch 23.00

3D: Sa./So./Mi. 15.00/17.30 | 2D: Sa. 14.10 | So./Mi. 15.10 Do. - Mo. 19.50 | Sa./So. 14.30 | Mi. 15.00

Täglich 18.30 ohne Sa. | Sa. 16.30

Live aus der MET: Cosi Fan Tutte Noah 3D Täglich 20.10 Lego 3D Sa./So./Mi. 15.10/17.40

12/10J. D 14/12J. D

Sa. 18.55

OV

14/12J. D 6/4J. D

Tel. 0900 246362 (90 Rp. / Anruf ab Festnetz) Täglich 16.00 bis 23.00 • Mi. ab 14.00 • Sa./So. ab 13.00

2253253

www.regiolive.ch

Vito Mariniello

/ IL BAGNO Naturstein und Plättli ƒ SCHIEFER ƒ MARMOR ƒ GRANIT D UMS BAD RUN ƒ TLI LÄT ƒ KERAMIKP se 29 Aeussere Luzernerstras CH – 4665 Oftringen ünscht Tel. Voranmeldung erw 2240793 Tel. 062 797 57 37

Anzeiger für amtliche Publikationen aus folgenden Gemeinden: Aarburg, Brittnau, Boningen, Fulenbach, Murgenthal, Oftringen, Roggwil, Rothrist, Strengelbach, Vordemwald, Wynau, Zofingen. Redaktion: Zofinger Tagblatt AG, Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen Telefon 062 745 93 02, Fax 062 745 93 09 redaktion@wiggertaler.ch Chefredaktor: Bruno Muntwyler Redaktorin ZT-Wochenzeitungen: Brigitte von Arx Herausgeber: Zofinger Tagblatt AG, Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen Telefon 062 745 93 93, Fax 062 745 93 19 www.wiggertaler.ch info@wiggertaler.ch Direktion: Roland Oetterli Verlagsleiter: Jörg Kilchenmann Crossmedia / Inserate: Zofinger Tagblatt AG Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen Telefon 062 745 93 93, Fax 062 745 93 49 inserate@wiggertaler.ch Anzeigenleiter Crossmedia: Jörg Kilchenmann Auflage: (WEMF/SW-beglaubigt 2013) Total verbreitete Gratisauflage: 30630 Ex. Anzeigentarif: s/w bunt Annoncen mm-Zeile 1-sp 0.83 0.93 Platzierungszuschlag 10 % v. Bruttopreis Probeabzüge 20.– Chiffregebühr einmalig 25.– pro Auftrag Inseratekombinationen: s/w bunt PowerOne1-Gesamtauflage (Niederämter/Landanzeiger/Wiggertaler) Tarif für Teilauflage auf Anfrage 99913 Ex., 1-sp. mm-Zeile 2.02 2.42 AargauCitys+-Gesamtauflage (Wiggertaler, Landanzeiger, General-Anzeiger, Rundschau Nord u. Rundschau Süd) 162063 Ex., 1-sp. m-Zeile 2.54 2.98 Wiggertaler/Oberwiggertaler 43684 Ex., 1-sp. mm-Zeile 1.30 1.47 Inserateschluss: Dienstag, 12.00 Uhr Abonnemente / Vertrieb: Zofinger Tagblatt AG Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen Telefon 062 745 94 49, Fax 062 745 93 19 abo@wiggertaler.ch Abopreise: Im Streugebiet Fr. 0.– Ganze Schweiz jährlich Fr. 99.– Erscheinung: Wöchentlich jeweils am Donnerstag Irgendwelche Verwertung von im WIGGERTALER abgedruckten Inseraten oder Teilen davon, insbesondere die Einspeisung in einen Online-Dienst, durch dazu nicht ausdrücklich berechtigte Dritte ist untersagt und wird gerichtlich verfolgt. WIG 3/2014

Wiggertaler 17/14  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you