Issuu on Google+

Wiggertaler

Nr. 47, 21. November 2013

AZ/A 4800 Zofingen

Auflage: 30 531

Wiggertaler-Verlag Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen

Anzeiger für amtliche Publikationen der politischen Gemeinden Aarburg, Boningen, Brittnau, Murgenthal, Oftringen, Rothrist, Strengelbach, Vordemwald, Zofingen. Erscheint zusätzlich in: Fulenbach, Roggwil, Wynau

www.wiggertaler.ch inserate@wiggertaler.ch redaktion@wiggertaler.ch

Inserateverkauf und Beratung Tel. 062 745 93 02 Fax 062 745 93 49

Am 19. November war der Welttoilettentag

Die schöne, warme Wäsche für die kalten Tage.

2146594

«Pikantes» ums stille Örtchen!

Gr. 36–52

Praxis LIN

Auch kurz- und langarm

Akupunktur & Chinesische Medizin

Donnerstag BON Donnerstag doppelte doppelte PRO PRO BON

schmitter

2103385 2103385 2105297

wäsche + mode

Nacken- und Rückenschmerzen Depressionen, Schlafstörungen Magen- und Darmbeschwerden

Bernstr. 88 •• 4852 062 794 794 16 16 15 15 4852 Rothrist Rothrist •• Tel. Tel. 062 www.schmittermode.ch www.schmittermode.ch

Strengelbacherstrasse 2A, 4800 Zofingen Tel. 062 517 18 18 • www.praxis-lin.ch

2100944

Rufen Sie bitte an! Ich berate Sie gerne.

AKTION

HC HANGCHA DIESELSTAPLER

CHF

17'500*

CHF

19'500*

*alle Preise exkl. MwSt

2100252

staplermaxx.ch

2101449

2110644

• Heizungen • Wärmepumpen • Solaranlagen • Kaminsanierungen

• Feuerungskontrolle • Sanitäre Anlagen • Entkalkungen • Neu- und Umbauten

2101448

Haustechnik GmbH Bifangstrasse 47a • 4663 Aarburg Tel. 062 791 66 03

Zuerst dies: Sind wir, die das tägliche stille-Örtchen-Geschäft mit bestem Trinkwasser auf den Weg in die Kläranlage schicken können, nicht unheimlich privilegiert? 2,4 Milliarden Menschen können von solchen «paradiesischen Bedingungen» nur träumen. – Wussten Sie, geschätzte Leserinnen und Leser, dass am 2. Februar der Tag der Feuchtgebiete – Schirmherrschaft UNESCO –, am 21. März der Tag der Poesie, am 26. April der Tag des geistigen Eigentums, am 20. November der Weltkindertag ist – oder am vergangenen 19. November der Welttoilettentag gefeiert wurde? Der Fantasie sind anscheinend keine Grenzen gesetzt. Vermutlich ist kein Tag des Kalenderjahres nicht irgendeiner Idee, einer Krankheit, einer Institution, einem Land, einer «Heiliggesprochenen», einem Tier oder einer Gruppierung gewidmet. – Der 19. November 2004 wurde von der Welttoilettenorganisation, die jährlich den «World Toilet Summit» veranstaltet, als Welttoilettentag ausgerufen. Der Vorschlag, den 19. November zum Welttoilettentag zu machen, wurde den Vereinten Nationen vorgelegt. Heute gilt der Toilettentag als offizieller Gedenktag. Hintergrund des Welttoilettentages ist das Fehlen ausreichend hygienischer Sanitäreinrichtungen für einen grossen Teil der Weltbevölkerung. Gemäss WHO und UNICEF müssen schätzungsweise 2,4 Milliarden Menschen ohne Toiletten und Latrinen bzw. ohne Möglichkeit, ihre hygienischen Grundbedürfnisse befriedigen zu können, auskommen. Durchfallerkrankungen mit oft tödlichem Ausgang sind die Folge. Über 3000 sterben daran – jeden Tag!

Jack Sim, der Gründer der Welttoilettenorganisation, dazu: «Man darf kurz darüber lachen, aber dann sollte man das Thema ernst nehmen.» Selbst in der UNO ist das menschliche Grundbedürfnis also zu einem sehr ernsten Thema geworden: So soll der Anteil der Menschen ohne Toilette bis 2015 halbiert werden. Dieses Ziel wird bei weitem nicht erreicht werden. – Bedenkt man, dass in der Schweiz ein Mensch mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von 78 Jahren während seines Lebens 6 Monate oder mehr als 9 Minuten täglich auf der Toilette sitzt, erhält der «Welttoilettentag» noch eine ganz andere Bedeutung. Die Toilette rückt also jeweils nicht nur am 19. November ins Zentrum. Leidet ein Mensch darüber hinaus noch an einer Reizblase, scheint der Gang zur Toilette geradezu omnipräsent, ist er doch gezwungen, mehr als acht Mal täglich die Toilette aufzusuchen. Ja, was machen denn Herr und Frau Schweizer überhaupt auf dem stillen Örtchen? Dazu hat der renommierte Toilettenpapierhersteller Hakle Kimberly einst eine Umfrage lanciert, deren Resultate wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten möchten: Ausser dem täglichen Geschäft machen die meisten Schweizerinnen und Schweizer, nämlich 46 Prozent, auf dem WC nur das, was man dort zu machen pflegt. 1 Prozent machen unter anderem Spiele; 1 Prozent zeichnen; 2 Prozent lösen Kreuzworträtsel; 4 Prozent rauchen; 5 Prozent telefonieren; 6 Prozent verlesen die Post; ebenso viele blättern in Prospekten und 29 Prozent lesen Zeitung oder ein Buch. – Im Durchschnitt genügen uns Eidgenossen fünf FortsetzuNG seIte 2 Blatt für die Reinigung ...

Lüscher + Partner AG

2229902

Campingweg 2 · 4665 Oftringen

Telefon 062 7881030 Telefax 062 7881039

a, Elektriker h Muesch en 88 10 30 a! so lüt 062 7

Marktgasse 12 4800 Zofingen 062 751 11 26

Mit diesem Inserat erhalten Sie doppelte ProBon

2107434

Calida-Shop

.ch

SOLARANLAGEN

2117671-4

Haushaltgeräte Austausch und Reparaturen

Projektion und Ausführung sämtlicher elektrischer Installationen und Telefonanlagen. 2100259

2096845

Erlebnisausstellung auf über 400 m2 Untere Grabenstr. 26 · Zofingen Tel. 062 7521100 · reist-interior.ch

www.delphini-mode.ch

Dössegger Nähmaschinen Kirchplatz 8, 4800 Zofingen

Zum Fingerhut

Treff- r de en kreativrau F

2107489

3.5 TONNEN

2218714

2.5 TONNEN

062 794 13 32 | www.garage-haenni.ch 2125054

BLEICHE BISTRO Montag - Freitag 06.00 - 19.00 Uhr Samstag 08.30 - 16.00 Uhr Kaffee, Bier, Wein, Bistro Speisekarte 2146265

Untere Brühlstrasse 21a 4800 Zofingen 062 752 16 16 2223561-4


Gastgeber in der Region

Genuss ganz nah

Frey-Reisen

5044 Schlossrued Tel. 062 721 23 15 www.freyreisen.ch

Neueröffnung in Wikon Winterliche Köstlichkeiten

Sonntag, 8. Dezember, 12.00 Uhr Klausfahrt mit warmem Zvieri und grossem Klaussack Fr. 59.–/Fr. 43.–* Weihnachtsmarkt in Montreux Donnerstag, 28. November / Samstag, 14. Dezember / Donnerstag, 19. Dezember Abfahrt 10.00 Uhr / Rückfahrt 19.00 Uhr Fahrpreis Fr. 40.–

Brocki, Trödel, Shabby, Chic, Gebrauchtes und Aussergewöhnliches, u.v.m.

Geniessen Sie die Adventszeit bei einem feinen Essen Jetzt wieder aktuell: Jeden Samstagmittag Gnagi mit Erbssuppe

Weihnachtsmarkt in Stuttgart (D) Freitag, 29. November / Samstag, 7. Dezember / Freitag, 13. Dezember Abfahrt 8.00 Uhr / Rückfahrt 18.00 Uhr Fahrpreis Fr. 56.–

Samstag, 23. November 2013 Sonntag, 24. November 2013

Voranzeige: Samstag, 7. Dezember ab 18 Uhr Reichhaltiges Metzgetebuffet Wir freuen uns auf Ihren Besuch: Marianne und Christian Steffen und Personal Gasthof Löwen, 4856 Glashütten b. Murgenthal Telefon 062 926 10 89 www.loewen-glashuetten.ch 2229349

Europapark Rust inkl. Eintritt (D) Samstag, 30. November / Sonntag, 15. Dezember / Freitag, 20. Dezember Abfahrt 9.00 Uhr / Rückfahrt 19.00 Uhr pro Person ab 4 Jahre Fr. 68.–

jeweils von 09.30 bis 16.00 Uhr

Silvia Jäger, Haldenstrasse 4b, 4806 Wikon

Tel. 062 758 43 30 oder 079 754 86 33 www.schoenviel.ch 2229129

Weihnachtsmarkt in Freiburg im Breisgau (D) Mittwoch, 4. Dezember, Donnerstag, 12. Dezember, Mittwoch, 18. Dezember Abfahrt 10.00 Uhr / Rückfahrt 18.00 Uhr Fahrpreis Fr. 40.– * = Preis mit 1⁄2-Tax-Car-Abo.

METZGETE

2226606-3

Raclette-Stube Wiliberg Original Walliser Raclette Herzliche Einladung zum

Schnuppertraining

Freitag/Samstag,

Hast Du Lust eine neue Sportart auszuprobieren?

22./23. November 2013

Reservation erwünscht!

Wann:

Samstag, 30. November 2013

Wo:

Turnhallen Oberfeld, Oftringen

Dauer:

10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Organisation:

Kunstturnerriege SATUS ORO

Jeweils am Sonntag 24.11., 8.12., und 22.12.2013 Jeweils von 11.00 bis 18.00 Beim Schulhaus Wiliberg

2228836-0

Mitmachen können alle Knaben im Alter von 5 bis 7 Jahren. Bring leichtes Sportzeug mit und dazu noch den besten Freund!

2223986-4

Daniela und Beat Künzli und Personal Dorfstrasse 17, 4806 Wikon Telefon 062- 752 11 10

E-Mail: info@freyreisen.ch

Donnerstag, 28. November, 12.00 Uhr Chrömli-Tour in die Kambly in Trubschachen Fr. 34.–/Fr. 17.–*

Wer Lust hat kann einfach vorbei kommen. Wir freuen uns auf Dich und Deine Familie!!!

Kontakt:

Charly Zimmerli, Mattenweg 10, 4665 Oftringen Mobile: 079 687 58 35 E-Mail: gspasima@swissonline.ch

2229316

beim Wynecenter Buchs AG am nächsten Sonntag,

24. November von 10 –16 Uhr

Einladung zur Adventsausstellung Mohnblume Blumenatelier Ch. Sägesser Hauptstrasse 91 4853 Murgenthal T 062 530 28 58 www.blumenatelier-mohnblume.ch

über 200 Stände • Raritäten • Secondhand Antikes • Neuware • Schnäppchen Verpflegungsstände

Freitag, 22. November 2013 19:30 - 21:00 Uhr Samstag, 23. November 2013 08:00 - 16:00 Uhr Sonntag, 24. November 2013 10:00 - 16:00 Uhr

Im gedeckten Parkhaus auf 2 Etagen.

2109588-5

Floh- + Antikmarkt

Sagen Sie Dankeschön Im Zofinger Tagblatt/Luzerner Nachrichten und im Wiggertaler erscheinen am 18./19. Dezember 2013 spezielle Festtagsglückwunschseiten. Nutzen Sie die Gelegenheit, zum Jahresende Danke zu sagen und Glück zu wünschen. Nähere Informationen unter 2229552

www.flohmarkt-mittelland.ch

2228641

Zofinger Tagblatt AG Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen Telefon 062 745 93 93, www.wiggertaler.ch

Fortsetzung von Seite 1

Die Umfrage brachte aber noch viel mehr zu Tage: Schweizerinnen und Schweizer zelebrieren demnach sogar noch auf dem Häuschen ihre Ordnungsliebe: So wird das Toilettenpapier nicht nur ordentlich gefaltet, sondern auch abgezählt. Egal, ob südliche Bahnhof-WCs, afrikanische Latrinen, mediterrane Hocktoiletten oder die «Hallen der Inneren Harmonie» in China (so umschreibt man das stille Örtchen im Reich der Mitte ganz gern): Standard und Hygiene lassen fast überall zu wünschen übrig. Nur ein Volk weltweit versteht wirklich etwas von «happy toilets»: die Japaner. In deren Land scheint jedes öffentliche WC nicht nur kostenlos zu benutzen, sondern stets auch sauber und blitzblank zu sein, egal ob in Restaurants, Bahnhöfen, Einkaufszentren. Und nicht nur das: Bestimmt jede zweite Toilette ist ein voll automatisiertes Dusch-WC, dort bekannt als Washlet, mit beheizter Klobrille, diversen Wasserstrahl- und Wasserdruckvariationsmöglichkeiten, zum Teil sogar mit Popo-Föhn.Einige Delu-

«Pikantes» ums stille Örtchen!

xe-Modelle bieten sogar eine «Geräuschprinzessin»: Das ist eine Taste, die man drücken kann, wenn man natürliche Geräusche beim Verrichten von Geschäften mittels eines Wasserrausch-Tonbands übertönen will. Im eher prüden Japan eine sehr beliebte WC-Funktion. Laut Wikipedia ist der in Japan verbreitete «Toilettensitz mit Warmwasser-Reinigung» der am höchsten entwickelte Toilettentyp weltweit, im «Guinness-Buch der Rekorde» werden japanische HightechToiletten als diejenigen mit den meisten Funktionen weltweit geführt. Eine renommierte internationale Lifestyle-Zeitschrift hält die japanischen Toiletten sogar für eine Art Touristenattraktion: In einem Artikel, in dem 50 coole Dinge beschrieben werden, die Japan-Urlauber vor Ort unbedingt machen sollten, wird ausdrücklich das Erlebnis eines Dusch-WC-Besuchs genannt. Ich wünsche Ihnen ein gute Woche und stets ein sauberes stilles Örtchen, wo Sie in aller Ruhe verweilen können. Bruno Muntwyler, Chefredaktor

Bedenkt man, dass in der Schweiz ein Mensch mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von 78 Jahren während seines Lebens 6 Monate oder mehr als 9 Minuten täglich auf der Toilette sitzt, erhält der «Welttoilettentag» noch eine ganz andere Bedeutung. zvg


iM MittElpuNkt

Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013

3

strengelbach | Im azb Strengelbach begann schon in der vergangenen Woche die Adventszeit – Deko aller Art, Geschenkideen und feine Kulinarik am 4. Adventsmarkt

Volle «Poschtitaschen» und legal «geplünderte» gestelle

Bilder wie am Saisonschlussverkauf eines grossen Warenhauses, das mit riesigen Rabatten anlockte, gabs am 4. Adventsmarkt, der die Käuferschar massenhaft ins azb lockte, zu sehen. Im heimeligen Ambiente des Gewölbekellers vom Wohnhaus Insel, an der Sägetstrasse 19, wurden während drei Tagen kunst- und liebevoll hergestellte Eigenkreationen «made azb» zum Verkauf angeboten. Daneben gabs auch «gluschtige» Köstlichkeiten aus der azb-Hausküche zu kaufen. Es manifestiert die Integrationskraft und die Akzeptanz einmal mehr, denn kauflustige Menschen aus nah und fern kamen gleich in Scharen. Dass sich die Tische und Gestelle natürlich bei diesem Ansturm nach und nach lichteten, notabene trotz Nachschub, das war natürlich einerseits Absicht und anderseits der «stille Applaus» bzw. der verdiente Lohn für all die Menschen, die vor und hinter der «Kulissen» etwas zum Gelingen beigetragen hatten. Was Christine Zwahlen, Leiterin der Zentralen Dienste, ihre Schwerster Helen Zimmermann und die verschiedene Beschäftigungsgruppen hergestellt hatten, das war ganz einfach grosses Kino. Da stimmten Preis und Angebot vollends. Der vierte azb-Adventsmarkt, welcher die Gelüste und den Ehrgeiz der Initianten schärfte, fand wiederum im schönen Kellergewölbe im Wohnhaus

mit dem ganz besonderen Charme mit dem wunderbaren, zum Träumen animierenden Namen «Insel» statt. Und was für ein Adventsmarkt stattfand; die vielen Besucherinnen und Besucher zeigten sich teils regelrecht angetan und begeistert vom Ambiente in der Enge im Untergeschoss des Gebäudes und vom vielfältig Angebotenen. Dazu Rita Schenk, Inhaberin des Geschäftes Gartendeco in Rothrist: «Es macht einfach Freude hier etwas zu kaufen. Ich finde das sehr kreative Angebot ganz toll.»

«Adventskafi» in der Mensa lud ein Im «Adventskafi» konnte man es sich bei Kaffee, Tee, vorzüglicher hausgemachter Verpflegung und feinen Kuchen und Torten gut gehen lassen. Bevor es mit den azb-Errungenschaften im Gepäck nach Hause ging, liess man sich beim «Gschpröchle» im gewölbten Keller auf die schon bald beginnenden besinnliche Zeit etwas einstimmen.

Christine Zwahlen (rechts), Leiterin der Zentralen Dienste, ihre Schwester Helen Zimmermann und die verschiedene Beschäftigungsgruppen hatten im Vorfeld grossartiges geleistet. fotoS bruno muntWyler

Die Rothristerin Rita Schenk (Geschäftsinhaberin Gartendeco) zeigte sich begeistert vom Adventsmarkt.

Werner Bärtschi, Emilio Cattola (im Rollstuhl) und Vierbeiner Filou.

Ein grosse MERCI den Inserenten Das azb und der Wiggertaler bedanken sich an dieser Stelle bei verschiedenen Gewerbebetrieben, die mit einem Inserat mitgeholfen haben, im Vorfeld den Anlass mit einer ganz toll gestalteten, bunten Doppelseite im Wiggertaler gross anzukünden. BRUNO MUNTWYLER

Der Rothrister Gemeinderat Heinz Kellerhals deckte sich mit einem Türschmuck ein.

Originell und ganz bestimmt keine Ladenhüter waren diese «Spriesselihouz»-Sterne. – Auch viele, wunderschöne Dekorationen in trendigen Farben gab es zu kaufen.

AnZeIGe

Seat Ausstellung: 22. November ab 14 bis 18.30 Uhr 23. November ab 9 bis 16 Uhr

Der neue SeAT Leon ST Schon Ab Fr. 20’750.–* Navigationssystem SEAT Media System Voll-LED-Scheinwerfer • Spurhalteassistent • Automatische Distanzregelung ACC

Adaptive Fahrwerksregelung DCC Einparkhilfe vorne und hinten • Panorama-Schiebe-/Ausstelldach • SEAT Sound System mit Subwoofer

SeAT.ch SEAT Leon ST 1.2 TSI ENTRY 85 PS, 5-Gang manuell; Listenpreis Fr. 20’750.–; Verbrauch: 5.2 l/100 km; CO2-Emissionen: 119 g/km; Energieeffizienz-Kategorie C. Abgebildetes Model: SEAT Leon ST FR 1.4 TSI 122 PS; Listenpreis Fr. 32’370.–; Verbrauch: 5.3 l/100 km; CO2-Emissionen: 123 g/km; Energieeffizienz-Kategorie C. Durchschnitt der CO2-Emission der Fahrzeuge in der Schweiz: 153 g/km. *

Lerch AG rothrist-AArAu

Helblingstrasse 2 - 4852 Rothrist - T. 062 785 11 33 - www.lerch.ag


&plus&plus&plus&plus&plus&plus&plus

Export + OccasionAutos

ADVENTSAUSSTELLUNG

Wir kaufen Ihr Auto zu einem fairen Preis. Alle Marken und Jahrgänge, Kilometer egal. Barzahlung, sofort Abholung. Wir sind immer erreichbar. Sa.+ So.

Freitag 22. Nov. 14.00 – 20.00 Uhr Samstag 23. Nov. 09.00 – 18.00 Uhr

Geschenke aller Art

Martha Eich Obere Hauptstrasse 3 4665 Oftringen 2 Tel. 062 797 35 27

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

2209604-3

Direktion: Christian van Rijs

Donnerstag, 28. November 2013 Samstag, 30. November 2013

Unsere AbleserInnen tragen ihren Dienstausweis gut sichtbar an der Jacke. Mit Ihrer Unterstßtzung tragen Sie zu einer schnellen und effizienten Zählerablesung bei. Besten Dank. EW Oftringen AG

2229722

Beginn: 20.15 Uhr Mehrzweckhalle Wikon

6(1,25(1=(17580 526(1%(5* 81' 7$11(5

Am Samstag ab 19.00 Uhr: Nachtessen Tombola mit dem GlĂźcksrad

/X]HUQHUVWUDVVH   =RILQJHQ 7     VHQLRUHQ]HQWUXP#]RILQJHQFK ZZZVHQLRUHQ]HQWUXP]RILQJHQFK

2227250-4

.XQVW XQG +DQGZHUNVPDUNW LP 6HQLRUHQ]HQWUXP 7DQQHU =RILQJHQ

SĂźdsee-, Tahiti- und Chinazuchtperlen

Dank Direktimport sensationelle Preise Grosste Auswahl der Schweiz 'HU EHVRQGHUH 0DUNW IÂ U EHVRQGHUH *HVFKHQNH

Mitwirkung: Tambouren Wikon Samstag, 23. November 2013, 20.15 Uhr Turnhalle Strengelbach

Ö hEHU  0DUNWVWlQGH  NXQVWYROO GHNRULHUW Ö %UXQFK YRQ  8KU ²  8KU UHVHUYLHUHQ 6LH VLFK ,KUHQ 7LVFK

2228320

:

C+P Automatenhandel Feldackerstrasse 7

Unterhaltungskonzerte

Wir bitten daher die Hauseigentßmer oder Verwalter der Liegenschaften, unserem Ableseteam den Zutritt zu diesen Zählern zu gewähren. Sollten Sie in diesem Zeitraum nicht zu Hause sein, teilen Sie uns die Zählerstände mittels der in den Briefkasten gelegten weissen Karte, telefonisch unter 062 789 80 10 oder per E-Mail an kundendienst@ewoftringen.ch mit.

6RQQWDJ  1RYHPEHU     8KU    8KU

2229119

&plus&plus&plus&plus&plus&plus&plus

SchĂśftland

Die ZählerableserInnen sind wieder unterwegs Die MitarbeiterInnen der EW Oftringen AG sind wieder seit 18. November 2013 fßr ca. drei Wochen unterwegs, um die Zählerstände fßr Strom und Wasser abzulesen.

079 546 02 77 079 332 68 11

Öffnungszeiten: 00 30 Di. Do. + Fr. 14. – 18. Uhr 00 00 Mittwoch 09. – 11. Uhr 00 00 Samstag 09. – 16. Uhr

Perlenausstellung

Blaskapelle MG Wikon Tambourenverein Wikon

Ö 5HVWDXUDQW RIIHQ YRQ  8KU ²  8KU Ö 1RVWDOJLH.DUXVVHOO I U XQVHUH NOHLQHQ %HVXFKHU

2228695

November 2013

Freitag

Samstag

Sonntag

22 20.00 bis 24.00 Uhr

23 24 20.00 bis 24.00 Uhr

14.00 bis 18.00 Uhr

2228706

www.mgwynau.ch

Sagen Sie DankeschĂśn

Ausstellung 2013

Im ZoďŹ nger Tagblatt/Luzerner Nachrichten und im Wiggertaler erscheinen am 18./19. Dezember 2013 spezielle FesttagsglĂźckwunschseiten. Nutzen Sie die Gelegenheit, zum Jahresende Danke zu sagen und GlĂźck zu wĂźnschen. Nähere Informationen unter

2229558

Grenzenlos‌

...frei, schweben sie irgendwo zwischen unendlicher Leichtigkeit und dem Sein. Sie beflßgeln unsere Träume, inspirieren uns in der Kunst des Dichtens, verheissen warmes Wohlgefßhl und dämpfen unerwartete Ereignisse . Mit einer der kraftvollsten SchÜpfungen der Erde ßberrasche ich Sie an meiner diesjährigen Ausstellung. Freuen Sie sich mit mir an diesem zeitlosen Wunder!

2229034-2

2207850

2229293

Zofinger Tagblatt AG Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen Telefon 062 745 93 93 www.wiggertaler.ch

Adventsträume im Blumenhaus Viola Die Ausstellung findet im Gemeinschaftsraum und im Blumenladen statt. Freitag, 22. November, 17.00 - 22.00 Uhr Samstag, 23. November, 08.00 - 16.00 Uhr Sonntag, 24. November, 10.00 - 16.00 Uhr Blumenhaus Viola • Bernstrasse 118 • 4852 Rothrist • www.blumenhaus-viola.ch • 062 794 31 51

Direktion: Daniel Ruckstuhl ckstuhl

November 2013

2225157

November 2013

Eintritt frei, Kollekte

Die Dargebotene Hand

Kirche Wynau

wenn es einfach schwierig wird

19.00 Uhr

:LU IUHXHQ XQV DXI ,KUHQ %HVXFK

Sonntag 1. Dezemberr 2013

Karin Mßller ¡ Perlenspezialistin 5040 SchÜftland ¡ C+P Automatenhandel +41 (0)79 699 25 52 ¡ perlenunikate.ch

20.00 Uhr

29830

Freitag, 22. Nov. 2013, 17 bis 21 Uhr Samstag, 23. Nov. 2013, 11 bis 19 Uhr Sonntag, 24. Nov. 2013, 11 bis 17 Uhr

samstag, 30. november, ab 16.00 uhr

Freitag 29. Novemberr 2013

2228199-5

AdventsmArkt WynAu

/DVVHQ 6LH GHQ $OOWDJ KLQWHU VLFK XQG WDXFKHQ 6LH HLQ LQ XQVHUHQ VWLPPXQJVYROOHQ 0DUNW

Freitag Samstag Sonntag

22. November 2013 23. November 2013 24. November 2013

17.00 - 21.00 Uhr 14.00 - 21.00 Uhr 13.00 - 18.00 Uhr

Vom

25. - 28. Nov. 2013

17.00 - 21.00 Uhr

Freitag Samstag Sonntag

29. November 2013 30. November 2013 01. Dezember 2013

17.00 - 21.00 Uhr 14.00 - 21.00 Uhr 13.00 - 18.00 Uhr

Lilo MĂźller, Glas- & Porzellanatelier, Lindenhofstr. 5, 4665 Oftringen

2229301

Advänts- & Wiehnachts-Usstellig

ÂŤheimeligi Wiehnachte Âť

Samschtig & Sonntig, 23. & 24. Novämber 2013 jewils vom achti am Morge bes sächsi am Obig Hauptstrasse 53, 6260 Reiden Telefon 062 758 26 60 www.blumenhaus-mueller.ch


5

AArBurg

Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013

ANZEiGE

Hoch hinaus ging es für diese jungen Teilnehmer an den Ringen.

Ein Ohrwurm auf Ringelsocken eröffnete den Turnerabend.

FoToS rEGiNA wiTTmANN

AArburg | Nach fünf langen Jahren gab der SATUS Aarburg wieder an zwei Abenden Turnervorstellungen

Ein glanzvolles, gelungenes Comeback SATUS angefangen und sind heute, teilweise mehr als 30 Jahre später, immer noch aktive Mitglieder im Verein.» Der Funke der Verbundenheit dem Verein gegenüber und die Freude, an den Darbietungen teilzunehmen, sprang ziemlich schnell auf das Publikum über. Ein Grossteil der Acts wurde zweimal hintereinander aufgeführt, weil das Publikum mit wahren Begeisterungsstürmen reagierte. Insgesamt 100 Teilnehmer gestalteten das Programm, das sich sehr vielfältig zeigte und mit vielen humoristischen Szenen gespickt war. Vom Ohrwurm über ein Musical bis hin zu gelben Säcken – die dargebotene Palette zeigte sich reich an Ideen und teilweise recht aufwendigen Kostümen. Der SATUS liess Helikopter fliegen, Schmetterlinge turnen und den

AArburg | Das Alters- und Pflegeheim Falkenhof informiert

Senkung der Pensionstaxen

Der Stiftungsrat des Alters- und Pflegeheims Aarburg hat die Pensionspauschale für den Aufenthalt im Seniorenzentrum für das nächste Jahr von CHF 122 auf CHF 118 pro Tag gesenkt. Dank dem sorgfältigen und wirtschaftlichen Umgang mit den Finanzen war diese Anpassung zugunsten der Bewohnerinnen und Bewohner machbar. Gemäss Vorschrift berechnet der Falkenhof die Pensionskosten im Heim nach den tatsächlich anfallenden Kosten mit transparenter KostenträgerRechnung. So setzt sich die Pensionspauschale aus den Kosten für Wohnen, Verpflegung, Reinigung, Wäscheversorgung, Hauswartung, Verwaltung, Infrastruktur und den entsprechenden Personalkosten zusammen. Die Betreuungstaxen sind im Falkenhof immer noch auf die Pflegestufe abgestimmt. Der Falkenhof will die Betreuungstaxen schrittweise von den Pflegestufen entkoppeln und bis in einigen Jahren eine Betreuungspauschale einführen. Das bedeutet, dass die Ta-

xen in den unteren Pflegestufen leicht angehoben und in den oberen gesenkt werden. Durch die Betreuungstaxen werden Leistungen wie der Bereitschaftsdienst rund um die Uhr, die nicht-kassenpflichtigen Leistungen des Pflegepersonals, die Aktivierungs-Programme, die Anlässe für die Bewohnerinnen und Bewohner sowie viele weitere Dienstleistungen gedeckt. Auch der Falkenhof kommt nicht umhin, für die besonders intensive und spezialisierte Betreuung in der Wohngruppe für Menschen mit Demenz einen Zuschlag zu erheben, der im nächsten Jahr unverändert bei CHF 25 bleibt. Die Pflegetarife richten sich nach dem Gesetz über die Pflegefinanzierung, wobei die Bewohnerinnen und Bewohner einen Beitrag von maximal CHF 21.60 zu leisten haben. Die übrigen Pflegekosten werden von den Krankenkassen und der Wohngemeinde der Bewohnerinnen und Bewohner bezahlt. Stiftungsrat Falkenhof, 11. November 2013. marlise egger anDermatt

Bösewicht aus dem Musical «Phantom der Oper» und den Disco-Sound der 80er wieder auferstehen. Futuristisch waren die Turnerinnen und Turner teilweise anzusehen. Besonderen Anklang fanden die leuchtenden Strichmännchen, die ala Gangnam-Style fliegen konnten und den Twist beherrschten. Wer Durst oder Hunger hatte, durfte sich von den Mitgliedern der Stadtmusik Aarburg bedienen lassen, eine Tombola winkte mit einem attraktiven Hauptpreis: Einem Fitness-Abo eines Aarburger Fitnesstudios. Ausserdem durften sich die Besucher der Turnerabende noch als «Kunstjury» betätigen. Denn an den Wänden der Halle wurden selbst gestaltete Bilder der jüngeren SATUS-Mitglieder präsentiert, die es zu prämieren galt. Gegen

Ende des Abends fand noch eine besondere Ehrung statt. Mosimann überreichte Liseli Vötsch einen grossen Blumenstrauss. Liseli Vötsch, seit mehr als 60 Jahren Mitglied im SATUS, stand zusammen mit einer ihrer Töchter, der Enkelin und der Urenkelin auf der Bühne. Vier Generationen, die sich aktiv am Vereinsgeschehen beteiligen. Das Nesthäkchen Zoe ist gerade mal vier Jahre alt, aber bereits mit grossem Eifer dabei. Zukunftssorgen hat der SATUS wohl nicht, was auch sehr schade wäre. Denn in vier Jahren steht der 100. Geburtstag des Vereines an. Solange geht’s auch bis zu den nächsten Turnerabenden und dann heisst es wieder «Bühne frei» für den SATUS Aarburg, wenn er wieder «on stage» die Bretter beben lässt. regina wittmann

AArburg | Quinoa-Suppe für einen Getreidespeicher

Essen für eine gute Sache Es ist immer wieder erstaunlich, mit welchem Engagement und Ideenreichtum sich Mitbürgerinnen und Mitbürger aus ethischen Motiven für benachteiligte Menschen einsetzen. Dazu gehören auch die beliebten Suppentage, die meist in den Kirchgemeindehäusern durchgeführt werden. In Aarburg war wieder das Team vom «Claro Weltladen» (Leitung: Rosmarie

Krummacher) an der Reihe. Claro ist eine Organisation und Ladenkette, die sich weltweit für fairen Handel einsetzt. Es wurde eine herrlich duftende Quinoa-Suppe mit allerhand leckeren Ingredienzien serviert. Mit dem Erlös soll ein Getreidespeicher im westafrikanischen Staat Niger mitfinanziert werden. klaus plaar

lichen Manfred Schneider und Zentralvorstandsmitglied Daniel Dreier hat im Sommer das Anlagenkonzept des Festplatzes bei der Aarburger Mehrzweckanlage Paradiesli gutgeheissen. Zurzeit laufen Abklärungen zur Logistik für die erwarteten 3000 bis 4000 Zuschauer.

Das OK des Eidgenössischen Nachwuchsschwingertages 2015 in Aarburg beim Fondueplausch, links OK-Präsident Hans-Ulrich Schär. wr

lebendpreis für die Jahrgangssieger Am Sonntag, 30. August 2015, werden dreimal 50 Schwinger der Jahrgänge 1998, 1999 und 2000 gegeneinander

Der Samichlaus besucht Familien

AMTLICH AArburg

Personelle «Turbulenzen» bereinigt

haltungschef wurde Moritz Hunziker beigezogen, für das Sponsoring der in Schwingerkreisen wohl bekannte Matthäus Huber.

AArburg

Dieser traditionelle und schöne Brauch wird auch in diesem Jahr durch die Chlausengruppe der Pfarrei Guthirt/katholische Kirche Aarburg in den Gemeinden Aarburg und Oftringen am Freitag, 6. Dezember, ab 17 Uhr durchgeführt. Anmeldungen unter Telefon 062 791 64 77. Anmeldeschluss ist Sonntag, der 1. Dezember. Dieter eggenschwiler

AArburg | Eidgenössischer Nachwuchsschwingertag 2015 in Aarburg

Die Vorbereitungen auf den 4. Eidgenössischen Nachwuchsschwingertag am 30. August 2015 in Aarburg laufen seit 16 Monaten. Das Organisationskomitee unter der Leitung von Hans- Ulrich Schär hat in den letzten Wochen einige Änderungen und Ergänzungen erfahren. An der jüngsten OK-Sitzung im Rothrister Käsekeller bei Schwingerfreund Felix Kunz herrschte eine aufgeräumte Stimmung, und dies nicht nur wegen des anschliessenden Fondueplausches. Nach einigen Abgängen im engeren Organisationskomitee sorgen neue Kräfte für neuen Schwung. So übernahm Herbert Räbmatter, der Vater von Kranzschwinger Patrick, das Vizepräsidium im Bereich Administration. Die Geschäftsstelle leitet neu die Freiämterin Milena Meyer, Finanzchef ist jetzt Heinz Krähenbüehl, der Festwirt heisst Hanspeter Sommer. Als Unter-

2101158-5

Wenn der SATUS in der Mehrzweckhalle Paradiesli seine Vorstellungen gibt, dann reicht eine Bühne nicht aus. Getanzt und geturnt wurde nicht nur auf den eigentlichen Brettern, sondern auch durch und über den Köpfen des Publikums hindurch und hinweg. Das Motto «on stage» wurde also durchaus wortwörtlich umgesetzt. In seiner Ansprache lobte Jürg Mosimann – selbst seit 44 Jahren im Verein – das Engagement der Mitglieder und bedankte sich für das Vertrauen der Eltern, die ihre Kinder in die Obhut des Vereines legen. Besonders stolz zeigt sich Mosimann aufgrund des Umstandes, dass es keine Auswärtigen brauche. «Alle Teilnehmer sind sozusagen Eigengewächse. Sie haben im Alter von vier oder fünf Jahren im

antreten. Als einheitlichen Preis erhalten alle Teilnehmer eine währschafte Glocke. Für die drei Jahrgangssieger hält das Gabenkomitee unter der Leitung von Kranzschwinger Roger Schenk Ausschau nach Sponsoren für je einen Lebendpreis. Der Eidgenössische Schwingerverband mit dem Nachwuchsverantwort-

adrian käsers als Botschafter Das OK von Aarburg konnte Schwingerkönig Adrian Käser und seinen Sohn Remo als Botschafter für den 4. Eidgenössischen Nachwuchsschwingertag in Aarburg gewinnen. Remo Käser ging 2012 in Hasle als eidgenössischer Sieger des Jahrganges 1996 hervor. Zurzeit laufen intensive Verhandlungen mit potentiellen Sponsoren. Verträge sollen in den nächsten Monaten abgeschlossen werden. Ebenso in Vorbereitung ist eine Homepage, die im Laufe des nächsten Jahres aufgeschaltet wird. wolfgang rytz

Städtli Aarburg während Weihnachtsmarkt gesperrt

Während dem Weihnachtsmarkt vom Samstag, 30.11.2013, ist die Durchfahrt durch das Städtli Aarburg von ca. 09.30 bis ca. 22.00 Uhr gesperrt. Der Verkehr wird durch die OKUA-Tunnel geleitet. Velos und Mofas benützen den Letziweg/Aareweg. Ausnahmen: Der ÖV/Busverkehr, die Notdienste und Blaulichtorganisationen sowie der landwirtschaftliche Fahr-zeugverkehr können das Städtli im Schritttempo jederzeit passieren. Die Absperrungen in den Bereichen Letziweg und Alte Post sind signalisiert und durch Verkehrsdienst-Posten besetzt. Während dem Anlass sind verschiedene öffentliche Parkplätze (Städtli, Bärenplatz, Dürrberg, Kronenrain) im Perimeter des Marktes mit Marktständen belegt. Ebenfalls nicht benützbar sind verschiedene Zufahrten und Parkplätze von Gewerbe und direkten Anwohnern im Städtli. Die Parkplätze bei der Alten Post und bei der Pizzeria Felsenburg werden hingegen für Kunden des Gewerbes freigehalten. Alle Anwohner und Gewerbetreibenden werden via Flyer noch separat näher orientiert. Den Betroffenen wird an dieser Stelle für die Erduldung gewisser Umtriebe während dem Anlass bestens gedankt! OK Weihnachtsmarkt und gemeinderat


Rechtsanwalt, Urkunds- und Beglaubigungsperson 2228417

MICHEL SPIESS Antiquitäten und Restaurationen

LADEN

michel.spiess@gmx.ch Telefon 062 791 41 55

Städtchen 19 4663 Aarburg

2228420

Immobilien AG

Eine Tüte voll Weihnachtsmarkt

Rufen Sie uns an – Wir beraten Sie gerne. Franke Immobilien AG l CH-4663 Aarburg l 062 787 32 45 www.franke-immo.ch

2228615

Lassen Sie sich jeweils am 1. Donnerstag Boningerstr. 57, 4663 Aarburg im Monat (5.12.2013, 2.1. und 6.2.2014) 062 791 55 35, info@aare-blick.ch bei Kerzen- und Fackellicht von einem tollen Offen täglich von 10.00 – 23.00 Uhr Ambiente verzaubern. Wir freuen uns auf Ihren Besuch

2228995

Haustechnik GmbH Bifangstrasse 47a • 4663 Aarburg • Tel. 062 791 66 03 www.eschelbach-haustechnik.ch • Heizungen • Wärmepumpen • Solaranlagen

• Kaminsanierungen • Feuerungskontrolle • Sanitäre Anlagen

• Entkalkungen • Neu- und Umbauten • Enthärtungsanlagen

2228415

PD. Bald wird Aarburg wieder leuchten, wenn am 30. November 2013 der Weihnachtsmarkt und der Festungsbazar zum Marktbummel im historischen Städtchen und auf die Festung einladen. Das Interesse war grösser denn je. Über 90 Stände und Beizli machen den Aarburger Weihnachtsmarkt zum attraktiven Treffpunkt. Das OK Weihnachtsmarkt hat wieder eine Tüte voll Weihnachtsmarkt parat und stimmt mit einem klangvollen Programm auf den Advent ein. Ein besonders stimmungsvolles Erlebnis ist das Lichterschwimmen auf der Aare. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein vielfältiges und attraktives Angebot mit schönen Geschenkartikeln, Dekorationen und liebevoll arrangierten Eigenkreationen. Viele Beizli und Stände der Aarburger Vereine und Organisationen sorgen für das Wohl der Gäste und lassen niemanden hungrig und durstig durch den Markt schlendern. Auf die Festung und durch den Markt im Städtchen Die Festung öffnet ihre Tore und bietet für Jung und Alt interessante Einblicke. Der Bazar mit Verkaufsständen mit Artikeln aus den Betrieben und Ateliers, spannenden Festungsführungen und das kulinarische Angebot belohnen den Aufstieg auf die Burg. Für die Kleinen ist über den ganzen Tag

der Streichelzoo von Magnus Schär ein besonderer Anziehungspunkt und um 16.30 Uhr empfängt dann der Samichlaus mit Schmutzli und Eseli die Kinder im Winkel und hört sich ihre Versli an. «Aarburg leuchtet» verbindet und trägt mit seiner Vernetzung der Angebote zur Belebung des Aarestädtchens bei. Von der Festung ins Städtchen mit über 90 Marktständen, offener Bibliothek und Geschäften, von der Adventswerkstatt im Parreizentrum Guthirt bis zur offenen Stadtkirche oder zum Kerzenziehen in der alten Turnhalle und dem stimmigen Rahmenprogramm mit viel Musik und dem stimmungsvollen Lichterschwimmen auf der Aare hat es für alle etwas dabei. Das Rahmenprogramm leuchtet und klingt. Im Bärensaal musiziert die Jugend mit den «Aarburg High School Singers» und der neuen «Soundschool» der Oberstufen. Die Big-Band Stadtmusik Aarburg spielt auf dem Bärenplatz auf und wenn es langsam dunkel wird, ertönt das Saxofon von Simon Spiess an der Aare, wo das OK zum traditionellen Lichterschwimmen einlädt. Derweil machen sich im Städtchen die Musikschüler mit Sax-ofun parat für ihren Auftritt auf der Rathaustreppe. Das Go Spirits Trio sorgt mit Spirituals, R&B und Soul für einen stimmungsvollen Höhepunkt zum Ausklang des Weihnachtsmarkts.

Holzbau Bedachungen Fassadenbau

Ihr Partner für Ihre Sicherheit

Alarm- und Sicherheitssysteme

Bopp-Vorhänge machen schön! Jetzt Geschenkgutscheine für neue Vorhänge schenken und Freude bereiten!

EINBRUCHMELDEANLAGEN

Hans Blattner aG

WARENSICHERUNG

4663 Aarburg

3+ DAYS OF RESERVE

BRANDMELDEANLAGEN

ZUTRITTS-/PERSONALMANAGEMENT

VIDEOÜBERWACHUNGSANLAGEN

ALARMEMPFANGSZENTRALE

DS - LIMITED EDITION AUTOMATIC MOVEMENT WWW.CERTINA.COM

2228996

Infos: bopp-ag.ch Ausstellung in Aarburg Telefon 062 791 55 45

2228419

SECUTRONIC AG Alarm- und Sicherheitssysteme

Zweigbüro Zug

Wartburgstrasse 2 4663 Aarburg Telefon +41 62 785 11 55 Fax +41 62 785 11 50

Ibelweg 18a 6300 Zug Telefon +41 41 250 22 33 Fax +41 41 760 84 76

www.secutronic.ch

2228418

• • • • • • •

Tel. 062 791 54 84 Fax 062 791 54 86

Holzsystembau Zimmerarbeiten Holzbockbekämpfung Gebäudeisolationen Innenausbau Dachdeckerarbeiten Eternitfassaden

2229785

mieten – wohnen – leben

www.holzbau-blattner.ch


Wir freuen uns auf Ihren Marktbesuch.

2228993

Fotos: Bruno Muntwyler/Weihnachtsmarkt 2012


– zu Hause – fßr Schßler, Lehrlinge, Erwachsene

Wir lassen Platz. Auch fĂźr Ihr Inserat.

durch erfahrene Nachhilfelehrer in allen Fächern. Fßr alle Jahrgangsstufen.

2112586

Telefon062 032772 62112 9090 60 Telefon www.abacus-nachhilfe.ch

GUTACHTER•KAUFT• • Pelzmode, Zinn, Bestecke, Klavier, Perlen-

Wiggertaler

2146852-0

Mode-Silber/Gold-Schmuck, MĂźnzen, Schreib- /Nähmaschinen. Fotoapparate, anike MĂśbel, Musikinstrumente, Teppiche. Zahle bar und fair. Firma MCP Braun, Gutachter seit 1981 ✆ 041 360 08 24, ✆ 076 749 45 88

ttttttttttttttttttttttt

neue Mietbusse 13 – 16 Pl. 22 + 26 Pl. komfort. Kleincars fßr Flughafentrans. – Vereine – Firmen

*****************************************

Londonbus/Postauto 38 – 62 Pl. Stretchlimo/div.Oldtimer bis 8 Pl.

LONDONBUS Holziken GmbH www.Londi.ch 062 721 64 69

2123370-0

fĂźr Jubiläen – Geb.tag-Ăœberraschung

ttttttttttttttttttttttt

Handy-ZubehÜr • Freisprecheinrichtungen • Akkus, Ladegeräte • Antennen, Ledertaschen • Schutzfolien usw.

Tel. 062 745 93 02 inserate@wiggertaler.ch

Hauptstrasse 46, Reiden T 062 749 40 50 Lerchenweg 14, Sursee T 041 922 20 00 www.schuerch-zimmerli.ch

2229975-4

SchallzahnbĂźrste: fĂźr alle, die es bequem haben wollen

mit einem besonders weiten Borstenausschlag. Zahnpasta und Speichel werden sanft zu einer mit Sauerstoff angereicherten, schäumenden Flßssigkeit vermischt. Diese wird im gesamten Mundraum verteilt, auch hinter und zwischen den Zähnen sowie entlang des Zahnfleischrandes. Dort halten sich die Plaque-Bakterien gern auf. Die Sonicare sorgt fßr ein perfekt sauberes Mundgefßhl! Moderne Schallzahnbßrsten sind Objekt vieler Untersuchungen und Studien. Jetzt will die Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft (SSO) ein Gßtesiegel fßr Wirksamkeit und Qualität dieser Geräte einfßhren, damit der Käufer eine eindeutige Orientierung hat. Fßr die SSO-Arbeitsgruppe mit den international angesehenen Schweizer Zahnexperten Professor Saxer, Professor Imfeld und Dr. van Waes steht fest: Die Schallzahnbßrsten sind die effizienteste Methode der Zahnreinigung. Aber nur die Modelle, die eine hydrodynamische Wirkung bieten, sollen in den Genuss des SSOGßtesiegels kommen – also auch die Philips Sonicare Schallzahnbßrsten. Die neue Philips Sonicare FlexCare Platinum entfernt bis zu 7-mal mehr Plaque-Biofilm zwischen den Zähnen als eine Handzahnbßrste und verbessert die Gesundheit des Zahnfleischs innerhalb von 2 Wochen. Hersteller wie Philips Sonicare bieten eine Geld-zurßck-Garantie. So kann eine Schallzahnbßrste ohne Risiko ausprobiert werden. Weitere Informationen unter: Philips Sonicare FlexCare Platinum www.philips.ch/sonicare. 2228333-3 mit UV-Desinfektionsgerät

Auf die Frage, welche elektrische ZahnbĂźrstentechnologie fĂźr wen am besten geeignet ist, fand die Stiftung Warentest eine Antwort (Zeitschrift „test“, Heft 4/2013). Die Tester sprechen folgende Empfehlung aus: „Die rotierenden BĂźrsten mit den kleinen, runden KĂśpfen eignen sich besonders fĂźr alle, die engagiert genug sind, um in aller Ruhe jeden einzelnen Zahn zu putzen. [‌] Wer es bequemer haben mĂśchte, sollte sich fĂźr eine SchallzahnbĂźrste entscheiden.“ Der Vorteil der Philips Sonicare SchallzahnbĂźrsten liegt in der Verbindung der vertrauten BĂźrstenkopfform, ähnlich einer HandzahnbĂźrste, mit der Reinigungskraft der Schalltechnologie. Die patentierte Schalltechnologie von Philips Sonicare kombiniert 31.000 BĂźrstenkopfbewegungen pro Minute

ss ÂŤWir la

zerische t Schwei ellschaf es-Ges Diabet .ch

    

     

uisse abetes www.di 730-7 PC 80-9

 

     

t

Gesuch

Schopf 2

, , trocken ca. 50 m rn von ge zum La rn fĂźr Mate HilfsgĂź , im Umar dagask ca 10 km on

OnlineInserate-Tool

2210036-0

wählen statt drehen

Erstellen Sie Ihr persĂśnliches Printinserat einfach und schnell mit unserem neuen Online-Inserate-Tool auf www.wiggertaler.ch.

Die Dargebotene Hand

Gestalten Sie Ihr Inserat in nur 6 Klicks und erfahren Sie gleich den Preis fĂźr die gewĂźnschte Erscheinung in der Printausgabe.

Alles im Fluss? uss?

se Kostenlo Vorsorge rAbwasse olle tr Rohrkon

      

40

2117976

Einzelnachhilfe

Diabeen Sie nicht im Regen

1973 • 2013

ZoďŹ nger Tagblatt AG Henzmannstrasse 20, 4800 ZoďŹ ngen Telefon 062 745 93 93, www.wiggertaler.ch

Nur offene Rohre fĂźhren das Wasser vom Haus weg! FĂźr HauseigentĂźmer: Setzen Sie auf Werterhalt. Infos: Tel. 0848 852 856 Oder lesen Sie mehr auf: www.rohrmax.ch 2225101

Diabetes – was nun ? Wir lassen Sie nicht im Regen stehen. Schweizerische Diabetes-Gesellschaft www.diabetesuisse.ch PC 80-9730-7

kaz.. Aarau

Der erfolgreiche Weg zu besseren Noten:

Kaufmännisches Ausbildungszentrum

Neue Kurse 2014 Neustart nach Schuloder Lehrabbruch

Treppenhandläufe

M. Kaufmann 5034 Suhr

BĂźrofachdiplom VSH Handelsdiplom VSH

Fßr jede Treppe die richtige LÜsung. Üsung. Handläufe in jeder Form und jede Ecke ede Ecke durchgehend angepasst. Top-Preise. Preise. Offerten unter Telefon 062 842 45 63. www.treppenhandlaeufe.ch 2 45 63.

SachbearbeiterIn Rechnungswesen VSK AssistentIn Personalwesen VSK

2105048-2

Rundum-Vollservice mit Zufriedenheitsgarantie 5-Tage-Tiefpreisgarantie 30-Tage-Umtauschrecht Schneller Liefer- und Installationsservice Garantieverlängerungen Mieten statt kaufen

Schneller Reparaturservice Testen vor dem Kaufen Haben wir nicht, gibts nicht Kompetente Bedarfsanalyse und Top-Beratung Alle Geräte im direkten Vergleich

2229960-4

Grat

2063419-3

Beruflicher WiederEinstieg fßr Frauen Kasinostr. 19 ¡ 5000 Aarau 062 824 99 00 ¡ www.kaz.ch

Sorgentelefon fĂźr Kinder

is

0800 55 42 ď›œ0 weiss Rat und hilft

SMS-Beratung 079 257 60 89, www.sorgentelefon.ch Sorgentelefon, 3426 Aefligen, PC 34 - 4900-5

Infos und Adressen: 0848 559 111 oder www.fust.ch

399.–

reis Hammer-P

nur

nur

699.– 899.– statt

1399.–

-50%

statt

-50%

90.00 Fr. 2’5 brutto etto nur n

45.00 Fr. 1’2

Wäschetrockner

• Label: A • 40% sparsamer als der Grenzwert • zur Energieeffizienzklasse A • FassungsvermÜgen: 1 – 7 kg • Verbrauch: 7 kg Baumwolle schranktrocken • Geräuschwert Trocknen in db: 65

TW 740 E • StartzeitverzÜgerung bis 20h • Restzeitanzeige mit Endsignal Art. Nr. 103076

Hauptstrasse 46, Reiden T 062 749 40 50 Lerchenweg 14, Sursee T 041 922 20 00 www.schuerch-zimmerli.ch

ExclusivitĂŠ

WA 710 E • Einfache Bedienung mit Drehwahlschalter und Tipptasten • EU-Label A+C Art. Nr. 103001

WAB 28220 • Mit 15 Minuten ExtraKurz Programm • Schleuderzahl ¨bis 1400 U/min • EU-Label A+B Art. Nr. 131100

WT44W390CH

1799.–

-40%

Waschmaschine Waschmaschine

Siemens Wäschetrockner

FĂźr jedes Zuhause die passende Welt.

2228728-3

2229279

nur

2229962-4

ÂŤLIEBLING GEFUNDEN!Âť Melanie und Alejandro aus ZoďŹ ngen ZoďŹ ngen haben sich in Open* verliebt.

H EN SCHLAFWOC 1. .1 30 BIS

10%

moebel-hubacher.ch

UND AUF ALLES R UND N E F LA H U M S SC EN** AUF LEUCHT

* Bett Open von MÜbel Hubacher, jetzt zum Abholpreis von nur CHF 1309.– ** Aktion gßltig bis 30.11.2013. Nicht gßltig auf bereits reduzierte Ware, andere Aktionen und bereits erteilte Aufträge. Ausgenommen von der Aktion sind einzelne Markenartikel.

Unsere Partner

2229714-3


9

BONiNgEN | BrittNau

Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013

Die «Schlömpf» aus Reiden anlässlich des Monsterkonzerts.

40 Jahre Häfe-Gugger – um Mitternacht gaben sie sich die Ehre und sorgten für Rambazamba. FoToS KlAUS plAAr

brittnau | Die 5. Jahreszeit hat begonnen: Grosse und tolle Fasnachtseröffnung mit 15 Guggen

Fasnachtsförderer «Häfe-Gugger» jubilieren

Mit einem Bier und Zigarre in der Hand lässt sich gut schwofen.

Die «Häfe-Gugger» können heuer ihr 40-Jahr-Jubiläum feiern – und wie! Zur Fasnachtseröffnung in der Mehrzweckhalle und auf dem Schulhausplatz fanden sich sage und schreibe 15 Guggen ein, aus nah und fern. Sie gaben am frühen Abend nacheinander ein Monsterkonzert im Freien. In der Halle sorgten die beiden Top-DJ’s «D.Wave & Marnero» für Sound, im Zelt spielte die Liveband «Crossline» auf, während in der Alphütte die Liveband «Pesche Aebi» für Stimmung sorgte. Zu Mitternacht heizten die «Häfe-Gugger» in der Halle kräftig ein. Am Food-Corner gab’s Verpflegung, Treffsichere konnten sich an der Schiessbude erproben und an der Bierschwemme wurde der Durst gestillt. Betagte über 30 Jahre konnten gratis rein. klaus plaar

brittnau | Aus den Verhandlungen des Gemeinderates

Feld-/Stallkontrollen fallen weg

Ab 2014 müssen die Gemeinden keine Feld- und Stallkontrollen mehr durchführen. Der Begriff der «Ackerbaustelle» wird deshalb abgelöst durch die Kommunale Erhebungsstelle Landwirtschaft. Diese wird vorwiegend beratende und unterstützende Funktion für die Landwirte haben.

Friedhofgärtner Mit der Schliessung der Gärtnerei Zimmerli gilt es auch die Funktion des Friedhofgärtners neu zu besetzen. Seit anfangs November übernimmt die Firma Müller und Frey, Rainweg, den Unterhalt und die Pflege der Friedhofanlage. Verkauf eW Die Detailabklärungen mit der AEW Energie AG, Aarau, zur Übernahme des EW Brittnau sind in vollem Gange. Die Verhandlungen verlaufen positiv. Der Kaufvertrag wird Mitte Dezember unterzeichnet. Damit können die Umstellungen auf den 1.1.2014 planmässig erfolgen.

Doppelturnhalle Momentan ist die Arbeitsgruppe/Baukommission daran, die Ausschreibung für die Architek-turleistungen vorzubereiten. Ein Entscheid über die Wahl des Architekten ist per anfangs Januar vorgesehen.

erteilte Baubewilligungen Bauherr Benkert Ralph und Verena, Kunzenweg 11: Bauvorhaben, Stützmauer, Parzelle 2784, Kunzenweg 11. Bauherr Schneeberger Hansjörg und Doris, Zelglistrasse 5, Grundeigentümer Erbengemeinschaft Schneeberger Alfred, Erbengemeinschaft Plüss-Hügli Ernst: Bauvorhaben Umbau Bauernhaus, Parzellen 1739/1881, Dorfstrasse 36 / Strengelbacherstrasse 3, Geb. Nr. 141 A+B. Bauherr Eich Benjamin, Buchmüller Angelika, Brittnauerstrasse 45, Strengelbach: Bauvorhaben Neubau Einfamilienhaus mit Garage, Parzelle 2539 / Schürbergstrasse 4B. Bauherr Lamia Giovanni und Nadia, Lerchenweg 27, Strengelbach, Grundeigentümer Erbengemein-

schaft Fankhauser Christian: Bauvorhaben Neubau Einfamilienhaus mit Garage, Parzelle 2537/ Rainweg 7. Bauherr Peyer Felix und Simone, Zofingerstrasse 19: Bauvorhaben Parkplatz und Zufahrt, Einfriedungsmauer, Parzelle 1819, Zofingerstrasse 19. Bauherr Wiedemann Willi Jörg, Pappelweg 11: Bauvorhaben Balkonverglasung, Parzelle 2782, Pappelweg 11, Geb.-Nr. 1565. Bauherr Beutler Marianne, Farnsbergstrasse 33, Oberönz: Bauvorhaben Rückbau Geb. Nr. 235, Parzelle 1808, Schürbergstrasse 1, Geb.-Nr. 235. Bauherr Roth Othmar und Margrit, Birkenweg 3: Bauvorhaben Autounterstand, Parzelle2072, Birkenweg 3, Geb.-Nr. 661. Bauherr Gemobau Architekten AG, Sälistrasse 19, Zofingen: Bauvorhaben 2 Einfamilienhäuser mit Carport, Parzelle 2061, Birkenweg. Denise WooDtli geMeinDeschreiBerin

Die Treffsicherheit konnte an einer Schiessbude unter Beweis gestellt werden.

brittnau | Am kommenden Samstag: Zwei Turnervorstellungen

«Made in Switzerland»

Am kommenden Samstag (13.30 Uhr und 20 Uhr) laden die Brittnauer turnenden Vereine zur Turnshow ein. Unter dem Motto «Made in Switzerland» werden Schweizer Produkte, Traditionen und Klischees turnerisch interpretiert. Das Küchenteam lädt ab 18.15 Uhr zu

Schweizer Köstlichkeiten ein und die Bar öffnet nach der Vorstellung. Tolle Preise gibt es an der Tombola zu gewinnen. Tickets sind an der Abendkasse erhältlich. Weitere Vorstellung: Samstag, 30.11.2013, 20 Uhr. anDrea Mancino

brittnau | Spielnachmittag mit 26 Kindern

Der Computer durfte mal ruhen 26 Kinder der ersten bis dritten Klasse besuchten am 8. November 2013 im Kirchgemeindehaus Brittnau den Spielnachmittag des gemeinnützigen Frauenvereins Brittnau. Unter der fachkundigen Leitung von Erika Schwertfeger und Erika Weiss aus dem Team der Ludothek Zofingen konnten verschiedene Gesellschaftsspiele am Tisch ausprobiert werden. Ein grosses Twister-Spiel lud zu Bewegung ein und nach einem kleinen Zvieri fand ein Lotto-Spiel grossen Anklang. Monica Zollinger

boninGen | Der Motorrad-Club Born überraschte Kassier und «Urgestein» Christoph Thalmann mit einer stattlichen von Holzkünstler «Flugo.ch» geschaffenen «Harley»

Musikalisch und kulinarisch feurig zum auftakt – später flogen dann sogar die Späne

Sechzig Jahre, und kein bisschen ...

Zum 60. schuf Flugo.ch eine «Harley».

«In zehn Jahren kommen wir wieder alle zusammen, dann lassen wir es erneut zünftig krachen», verkündete Christoph Thalmann vergangenen Samstag den mehr als hundert erschienen «Revolverhelden», Cowboys, Cowgirls sowie all den «Gauchos und Banditos» schon jetzt verheissungsvoll. Doch bis dahin dürfte er wahrscheinlich seinen Traum von einer mehrwöchigen Reise nach Mexico inklusive des einzigartigen Abenteuers vom «Wilder Westen» längst in die Tat umgesetzt haben und seinen Clubkameraden dann unterhaltsam mit bunten Details von seinen Erlebnissen zu berichten wissen. Brigitte Von arx

Die «Börnler» überraschten ihr «Urgestein» mit einer speziellen Show.

FoToS BVA


Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013

10

FulENBach | MurgENthal Murgenthal | Pflanzaktion der Sonntagsschulkinder

Mit viel elan wurde geschaufelt Als im vergangenen Winter ein Sturm über Glashütten zog, fielen diesem einige der Tannen beim Kirchenweiher zum Opfer. Im Frühsommer wurden die Tannen gefällt und die Wurzelstöcke entfernt. Nach Rücksprache mit dem Förster Herrn Bürki beschloss die Kirchenpflege, neu einheimische Sträucher zu pflanzen. Am vergangenen Sonntag fand die Pflanzaktion mit den Sonntagsschulkindern unter der Leitung von Manuela Siegenthaler und Peter Urben statt. Mit viel Elan schaufelten die anwesenden fünf Kinder – Anna, Fiona, Jasmin, Melanie und Nina - drei grosse Löcher in den nassen, lehmigen Boden um anschliessend die Sträucher einzusetzen und die Erde rundherum festzutreten. Bestimmt ein eindrückliches Erlebnis,

können sie nun jedes Jahr beobachten, wie die Sträucher wachsen und der Vogelwelt Unterschlupf bieten. Leider konnte die zweite Sonntagsschulleiterin Sandra Lüthi mit ihren Kindern nicht dabei sein. Sandra Lüthi wird ihre Tätigkeit als Sonntagsschulleiterin per Ende Jahr beenden. Die Kirchenpflege ist auf der Suche nach einer neuen Leiterin, welche Freude am Umgang mit Kindern hat. Die Sonntagsschule findet einmal im Monat am Sonntag von 10 – 14 im Pfarrhaussäli Glashütten statt und wird zu Zweit geleitet. Es wird das Miteinander gefördert mit singen, basteln, spielen, essen, Geschichten hören. Wer interessiert ist, kann sich direkt bei Manuela Siegenthaler l, 062 926 29 18 melden. maja Gerteiser

Wiggertaler verlost mit

Gewinnen Sie 2 Tickets für

«DIE TRIBUTE VON PANEM CATCHING FIRE im youcinema Oftringen am Freitag, 22. November 2013, um 19.30 Uhr. Senden Sie CINE WIGG + Ihren Namen an die Kurznummer 959 (CHF 0.50/SMS). Die Gewinner werden bis Freitagmittag, 12 Uhr, informiert. 2117544

Murgenthal

neues vom unihockey Murgenthal | Die Turnerabende stehen bevor

Das Herren-Unihockeyteam Tigers Murgenthal 2 (4. Liga) wollten ihr Können zuhause bei der zweiten Meisterschaftsrunde unter Beweis stellen. Im ersten Spiel gegen den UHC Trimbach bekundete das Team Startschwierigkeiten und es folgten schnell die ersten Gegentore. Nach 40 Minuten hiess es 8:4 für Trimbach und das erste von zwei Heimspielen war vorbei. Im zweiten Match zeigten die Tigers bis zum Schluss, dass sie gewinnen wollen und sie kämpften wie die Löwen. Es reichte dann leider doch nicht und so ging auch das zweite Spiel mit 6:5 gegen den Unihockey TV Grosswangen verloren. Fazit: Zwei verlorene Spiele und somit keine Punkte für die Tigers. – Nach zwei Meisterschaftsrunden ist die Saison noch lange nicht zu Ende und Punkte können noch viele eingefahren werden. robin stirnimann

Die Welt zu gast in Murgenthal Die diesjährigen Turnerabende stehen unter dem Motto «WeltTURNee». Die Zuschauer dürfen sich auf eine tolle Show mit kleinen und grossen Turn-Stars auf der Bühne freuen. Zahlreiche Gäste aus nah und fern machen auf ihrer Tournee durch die Welt exklusiv in Murgenthal Halt. Dabei dürfen Skifahrer aus der Schweiz genauso wenig fehlen wie Sambatänzerinnen aus Brasilien. In der Turnhalle bringen sie den Zuschauern ihr Land näher und zeigen ihr turnerisches Können. Für den reibungslosen Ablauf der Show werden die beiden

Moderatoren Heinz Plüss und Peter Hasler besorgt sein. Die Vorführungen in der Mehrzweckhalle Murgenthal finden statt am Freitag, 29. November, um 20 Uhr und am Samstag, 30. November, um 14 und um 20 Uhr. Am Samstag sorgt die Band Crossline aus Vordemwald für Unterhaltung. Auch für die hungrigen Zuschauer ist gesorgt, die Küche ist jeweils ab 18.30 Uhr geöffnet. Tickets (mit Platzreservation) können im Vorverkauf bei der Bäckerei Felber in Murgenthal oder an der Abendkasse bezogen werden. cwi

fulenbach | «Füürwehrverein Fridau» organisierte Metzgete

ein gelungenes Dankeschön-fest Gerüche von Bratwürsten, Koteletts und Blut- und Leberwürsten mit feiner Rösti konnte man am letzten Samstagabend im Schützenhaus Fulenbach intensivst wahrnehmen. – Alle Vereinsmitglieder mit Anhang und Helfer/Innen, die an der Kilbi mitgeholfen hatten, waren zur Metzgete eingeladen.

Murgenthal

Es ist wie immer ein Dankeschön an die Helferinnen und Helfer für das Geleistete im vergangenen Jahr. Auch für die Unterhaltung war gesorgt mit Spiel und Quiz. – Ein herzlichtes Dankeschön gebührt an dieser Stelle Susanne und Andy für die feine Metzgete. werner zimmerli

adventsbasar des Missionsvereins Am Samstag, 23. November 2013 von 10 bis 16 Uhr, findet im Kirchgemeindehaus Riken der traditionelle Adventsbasar statt. Angeboten werden diverse Handarbeiten, originelle Geschenkideen und leckere Backwaren. Das Angebot an festlich dekorierte Kränze und Adventsgestecken ist besonders gross. Eine Kaffeestube lädt zum Verweilen ein und ab 11.30 Uhr servieren wir Ihnen ein leckeres Mittagessen. Wettbewerb, Modenschau und vieles mehr runden unser Angebot ab. Damit Sie wissen, wohin Ihre Spende genau geht, werden die diesjährigen Projekte um 10.45 Uhr vorgestellt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und bedanken uns jetzt schon für Ihre Unterstützung. missionsverein murGenthal

Murgenthal | Diverses aus den Verhandlungen des Gemeinderates

Dringend feuerwehrfrauen und -männer gesucht!

Der Gemeinderat hat der Bauverwaltung die Kompetenz erteilt, künftig Anschlussgebühren-Rechnungen für Wasser, Abwasser und Elektrizität zu erlassen. Der Rechtsschutz bleibt voll gewahrt: Erklären Betroffene innert 10 Tagen, dass sie mit der Verfügung dieser Stelle nicht einverstanden sind, entscheidet der Gemeinderat selber.

rekrutierungsabend der Feuerwehr Zum Rekrutierungsabend der Feuerwehr waren 68 Personen eingeladen. 15 haben sich entschuldigt. Obwohl die Teilnahme obligatorisch war, waren nur 18 Personen anwesend. 3 Personen erklärten sich spontan bereit, Feuerwehrdienst zu leisten. Einige wünschten noch Bedenkzeit oder stehen erst ab dem nächsten Jahr zur Verfügung. Der Feuerwehr fehlen zurzeit 11 Personen. Die Einsatzbereitschaft ist – auch in Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden – dennoch jederzeit gewährleistet. Allerdings werden diejenigen, die

Feuerwehr leisten, stärker beansprucht, weil die Last auf weniger Schultern verteilt werden kann. Der Feuerwehrdienst bietet Gelegenheit, die Gemeinde kennen zu lernen und Kontakt zu den übrigen Einwohnern zu knüpfen. Gerade wer neu nach Murgenthal gezogen ist, kann vom Feuerwehrdienst sehr profitieren. Weiter sind viele Kenntnisse und Fertigkeiten, die in der Feuerwehr vermittelt werden, auch im privaten Leben wertvoll. – Wer Interesse am Feuerwehrdienst hat, ist eingeladen, sich bei Roberto Giger, Telefon 062 926 20 48, zu melden. Er erteilt gern unverbindlich Auskunft.

Pilzkontrolle Gemäss Bericht der Pilzkontrollstelle Wynau-Roggwil-Murgenthal haben die Pilzkontrolleurinnen Vreni Krähenbühl und Margrit Schmied insgesamt 120 Arbeitsstunden im KontrollLokal geleistet. Im Jahr 2013 kamen die Pilzsammler erst im Oktober so richtig auf ihre Rechung. August und

September zeigten sich trocken und für Pilze als nicht ideal. Die Pilzsaison 2013 darf als mittelmässig bezeichnet werden. Es wurden 292 Pilzsammler bedient, davon 93 aus Wynau, 110 aus Roggwil, 48 aus Murgenthal und 41 aus anderen Gemeinden. Dabei wurden 369,9 kg Speisepilze freigegeben und 38 kg giftige oder ungeniessbare Pilze aussortiert. Der Knollenblätterpilz und der Satanpilz, beide sehr giftig, wurden mehrmals gefunden, was die Wichtigkeit einer Pilzkontrollstelle unterstreicht. Vreni Krähenbühl und Margrit Schmied haben sich bereit erklärt, eine weitere Saison als Pilzkontrolleurinnen zu amten. Die Gemeinden sind aber aufgefordert, eine Nachfolgeregelung für die Zeit ab 2015 zu treffen.

wie werde ich Pilzkontrolleurin/ Pilzkontrolleur? In der Leitlinie für die Prüfung zur Pilzkontrolleurin/zum Pilzkontrolleur VAPKO vom 5.3.2011 legt die Schweizerische Vereinigung amtlicher Pilz-

kontrollorgane (VAPKO) das Ziel und den Rahmen der Prüfung als Pilzkontrolleur VAPKO fest. Diese Leitlinie definiert auch die Aufgaben der Pilzkontrolleure VAPKO und legt deren Tätigkeitsbereich fest. Die Leitlinie wurde vom Bundesamt für Gesundheit genehmigt. Die Prüfung umfasst folgende Fächer: Schriftliche Giftpilzprüfung/Gesetzgebung/Mykologie und Toxikologie/Pilzartenerkennung und Kontroll-Technik. Unsere beiden Kontrolleurinnen haben diese Prüfung seit Jahren hinter sich und verfügen über das nötige Fachwissen. Sie stehen Interessierten sicher mit Rat und Auskunft zur Verfügung. Gut funktionierende Pilzkontrollstellen sind keine Selbstverständlichkeit, und unsere beiden Frauen geben bei Bedarf nebst perfekter Kontrolle auch interessante Tipps zum richtigen Pilzrüsten und -verwerten mit interessanten Rezept-Hinweisen Vreni Krähenbühl (Wynau) und Margrit Schmied (Roggwil) gebührt wiederum ein grosses Lob und Anerkennung

für ihre geleisteten Dienste. Wer Interesse hat, die Nachfolge der beiden tüchtigen Frauen anzutreten, ist gebeten, sich mit der Gemeindekanzlei Wynau oder mit einer der beiden Pilzkontrolleurinnen in Verbindung zu setzen.

erteilte baubewilligungen Eine Baubewilligung wurde erteilt an: • Bachmann-Michel Werner und Cornelia, Dorfstrasse 61, Glashütten, für die Erhöhung des Gartenzauns. • Erbengemeinschaft P. Bachmann, Friedrichstrasse 38, Murgenthal, für den Neubau einer Luft/Wasser-Wärmepumpe und das Erstellen eines Auto-Abstellplatzes. • Kägi Evelyne und René, Werriweg 24, Riken, für ein Gartenhaus aus Holz. • Witschi Marco, Christen Thomas, Barth Jean-Paul, Glashütten, für den Ersatz der beschädigten Abwasserleitung. rolF wernli, Gemeindeschreiber


2229737

Aussenbereich

Für alle Arbeiten rund um Ihren Anhänger sind wir die erste Adresse. ■

Anhängerkomplettbetreuung von der Anlieferung bis zur Prüfung

Grosses Ersatzteillager aller Marken vorhanden

Prüfung bis 3.5 t im Testcenter AGVS Zofingen möglich

Auch ausserkantonale Anhängerprüfungen möglich

• Lamellenstoren • Rolladen • Jalousien (Aluminium) • Sonnenstoren/Stoffersatz • sämtliche Reparaturen

Innenbereich

rs Detail.

• Rollos/Plisseestoren • Senkrechtlamellen • Insektenschutz

Blick fü ben den

Wir ha Fahrzeugbau Nutzfahrzeuge Reparaturen

David Wiederkehr AG · CH-4800 Zofingen · Tel. 062 751 28 55

www.wiederkehr-fahrzeugbau.ch

Oberlon 1 4616 Kappel Tel. 062 737 55 59 Waldmannstrasse 67 3027 Bern Tel. 031 992 23 63 www.ab-storenservice.ch

www.ab-storenservice.ch

2229623-0 2229757

Freitag, 27. Dezember 2013

Peach Weber mit seiner aktuellen MISTER GAGA TOUR zu Gast am Freitag, 27. Dezember 2013

Ausserfeldstrasse 9 5036 Oberentfelden Tel. 062 737 55 55

2201753-3

Wir bringen Ihren Anhänger durch die MFK-Kontrolle!

2101538

GoWildWest-Ranch Isabel und Severin Steiner-Probst Industrie Bännli 9-9a 4628 Wolfwil 078 78 552 48 oder 079 277 97 77 info@gowildwest.ch

Vorverkauf unter: www.gowildwest.ch

KUKU .

Kunst und Kultur in der alten Spinnerei Bernstrasse 281, 4852 Rothrist

Gianfranco Bernasconi Kurt Hediger Gerhard Widmer Ausstellung: Samstag, 9. Nov. – Samstag, 14. Dez. 2013 Künstlergespräch und Apéro: Künstlergespräch: Sonntag, 24. Nov. 11.30–12 Uhr anschliessend Apéro bis 14 Uhr Öffnungszeit: 24. Nov. 11–18 Uhr Reguläre Öffnungszeiten: Fr., 17–20 Uhr, Sa. u. So. 14–18 Uhr Zum Besuch der öffentlichen Ausstellung mit Künstlergespräch und Apéro sind bei freiem Eintritt alle Interessierten herzlich eingeladen. Willi und Elisabeth Hofer

2229125

www.a-eins.ch

Ihr Kinderlein kommet.

Unser Adventsprogramm Grosse Weihnachtstombola Mitmachen und 50 Geschenke im Gesamtwert von über CHF 8’000.– gewinnen

2. bis 24. Dezember 2013

Fenster- und Türdekoration basteln von 13 bis 18 Uhr

Mi, 27. November 2013

Dä Samichlaus chunnt von 12 bis 17 Uhr

Sa, 7. Dezember 2013

Jahreskalender basteln mit Fotoshooting von 10 bis 18 Uhr Sonntagsverkauf von 11 bis 18 Uhr

Sa, 14. Dezember 2013 So, 15. + 22. Dezember 2013

Gratis-Päckli-Tisch von 11 bis 18 Uhr Der Glücksengel bezahlt Einkäufe im Gesamtwert von je CHF 1’500.– von 11 bis 18 Uhr Eigene Weihnachtstee-Mischung kreieren von 13 bis 18 Uhr

Mi, 18. Dezember 2013

Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit

2209454

wählen statt drehen

Die Dargebotene Hand

2148052-0


12

OftriNgEN

Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013

Der Bilderbogen zeigt einige Impressionen von Reto Wild von der gelungenen «Iplampete».

FOTOS ReTO WIld

oftringen | Mit der «Iplampete» im «Red House Pub» begann die «Oftriger Fasnacht 2014»

«Verein fasnacht oftringen» setzte erste Duftmarke Am vergangenen Samstag begann in Oftringen mit der traditionellen «Iplampete» definitiv die 5. Jahreszeit. – «Fasnachtsurgestein» Patrick Bäni, Mitglied der «Sumpfroschgäng», organisierte den Auftakt der Oftringer Fasnacht. – Die «Zunft 77» (Oftringer Gugge) war für die passende Unterhaltung besorgt. Nach der langen Wartezeit auf die Fasnacht war der Auftritt der «Zunft 77» für Gaby Hirt (Präsidentin der «Zunft 77») endlich da. Den zahlreichen Besuchern

wurde gute Unterhaltung geboten. Auch «DJ Farrel» sorgte den ganzen Abend über für Stimmung und so war es nicht verwunderlich, dass die Party bis in die frühen Morgenstunden hinein dauerte. – Der Auftakt der Oftringer Fastnacht 2014 ist geglückt, dies sehr zur Freude von Reto Wild, Präsident des Vereins Fasnacht Oftringen.

Der Verein Fasnacht hat übernommen Nachdem das bis zuletzt fightende OK den kollektiven Rücktritt erklärt hat-

te, musste das Schlimmste Szenarium, das definitive Aus der traditionellen Oftringer Fasnacht befürchtet werden. «Aus einer Schnapsidee heraus, die wir um 4 Uhr morgens hatten, beschlossen Reto Wild, Marina Soppelsa-Taufer, Emel Yurdatapan und Hans Ruedi Brunner der Fasnacht neues Leben einzuhauchen. An der Generalversammlung des Vereins Fasnacht Oftringen Mitte Juni wurde Reto Wild (Präsident) und sein Team in den Vorstand gewählt. – Alte Zöpfe wie der

region | Neues von der regionalen «Strom-Front»

«erzo»-Strom für die region Die Elektrizitätswerke der Region Zofingen beziehen weiterhin Strom von der erzo (Entsorgung Region Zofingen), der durch die Verbrennung von Kehricht produziert wird. – Seit dem 1. Januar 2013 beschaffen die tba energie AG, die EW Oftringen AG, die EW Rothrist AG, die EV Strengelbach und die StWZ Energie AG gemeinsam Strom aus der Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) der erzo in Oftringen. Nun wurde die gemeinsame einjährige Vereinbarung durch einen mehrjährigen Vertrag ersetzt. Dieser regelt die Übernahme der elektrischen Energie, welche in der KVA erzeugt und ins regionale Verteilnetz eingespeist wird. regionale Zusammenarbeit Die Zusammenarbeit zwischen den Elektrizitätswerken und der erzo startete anfangs 2012 und erreichte mit der Vertragsunterzeichnung zur Abnahme des Stroms aus der Kehrichtverbrennung per 1. Januar 2013 einen ersten wichtigen

Erfolg. Nach den durchaus positiven Erfahrungen der vergangenen Monate haben sich die fünf regionalen Energiedienstleister zur Unterzeichnung eines mehrjährigen Vertrages entschieden. Zudem hat die Verteilnetzbetreiberin des Kantons Aargau, die AEW Energie AG, in enger Zusammenarbeit zur erfolgreichen technischen Umsetzung dieses Vorhabens beigetragen. Konkret werden die Energiedienstleister den Strom aus der Verbrennung von Abfällen bis zum Jahr 2018 beziehen. «Für alle Partner ist klar, dass der Bezug dieser Energie ein bedeutendes Engagement für die Umsetzung der regionalen Zusammenarbeit darstellt», sagt Roberto Romano, Geschäftsführer der EW Rothrist AG. «Wir sind überzeugt, dass die Zusammenarbeit für alle einen grossen Mehrwert bringt», erklärt er weiter. Mit dem Ziel, die regionale Wertschöpfung und die Eigenständigkeit zu stärken, definierten die fünf Energiedienstleister gemeinsame Kooperationsfelder wie die Bereiche

Beschaffung und Vertrieb. Sie wollen damit ihre Verantwortung wahrnehmen, um ihren Kunden marktgerechte und lokale Produkte sowie Dienstleistungen anbieten zu können. Strom aus der KVa oftringen Die KVA Oftringen verbrennt rund 70 000 Tonnen Abfall pro Jahr. Sie nutzt die im Kehricht enthaltene Energie zur Stromund Wärmeproduktion, reduziert das Abfallvolumen auf ein Minimum und zerstört organische Schadstoffe. Da Kehricht zu rund 50 Prozent aus Biomasse besteht, gilt die in der KVA anfallende Energie zur Hälfte als erneuerbar. Die Abwärme aus dem Verbrennungsprozess dient einerseits als Fernwärme, anderseits wird daraus Strom erzeugt. Die KVA Oftringen ist die grösste Stromproduktionsanlage im Wiggertal. Insgesamt werden rund 42 Millionen Kilowattstunden Strom ins Netz eingespeist, was etwa dem Verbrauch von 9000 Vierpersonen-Haushalten entspricht. ZVg

Begriff «Fako» wurden über Bord geworfen. Dazu Reto Wild: «Wir versuchen damit klar zu machen, dass der Verein Fasnacht Oftringen eine neue Kultur lebt. Ich freue mich riesig auf die Fasnacht 2014.»

Das Programm 2014 steht Das OK blieb in der Zwischenzeit nicht untätig. Dazu Chef-Fasnächtler Reto Wild: «Die Fasnacht 2014 in Oftringen ist vorbereitet. Das Ganze findet vom 6. März 2014 bis 8. März 2014

statt. Im Telegrammstil sieht das Programm so aus: Am Fasnachts-Samstag haben wir auf den Umzug verzichtet und bieten an dieser Stelle einen Guggentreff mit abschliessendem Monsterkonzert an. – Der Kindermaskenball findet ab 10 Uhr in der Mehrzweckhalle statt. Nach dem Guggentreff und dem Monsterkonzert beginnt der eigentliche Maskenball. Die Zirkulation am 6. März wird im gewohnten Rahmen durchgeführt.» bruno muntwyler/r.w.

oftringen | Satus ORO organisiert Schnuppertraining in der Turnhalle

topleistungen wurden geehrt

Am Samstag, 9. November 2013, wurde die Delegiertenversammlung des Aargauer Turnverbandes (ATV) in Rohrdorf abgehalten. Im Traktandum Ehrungen durfte Lucas Fischer eine Anerkennung anlässlich der Europameisterschaften in Moskau entgegennehmen. Lucas erturnte im Barrenfinal den hervorragenden zweiten Podestplatz und durfte sich die Silbermedaille umhängen lassen. Die Kunstturnerriege gratuliert dem jungen Talent für diese Ehrung und wünscht ihm schnelle und gute Genesung. Der Turner aus Möriken hat die, bereits lang geplante, Knieoperation über sich ergehen lassen. Falls interessierte Turner im Alter zwischen 5 und 7 solchen Top-Leistungen im Kunstturnen nacheifern wollen, haben am 30. November 2013 die Gelegenheit. An diesem Samstagmorgen (10 bis 12 Uhr) lädt die Kunstturner-Riege Satus ORO junge Turner zu einem Schnuppertraining in die Turnhalle Oberfeld in Oftringen ein. Charly Zimmerli

Lucas erturnte sich im Barrenfinal den hervorragenden zweiten Podestplatz. zvg


13

OftriNgEN

Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013

oftringen | Parteiversammlung der örtlichen FDP

oftringen

Zukunftsakzente unterstützen

An ihrer Parteiversammlung vom 12. November 2013 im «Alten Löwen» hat die FDP Ortspartei Oftringen-Küngoldingen die Traktanden der Budgetgmeind vom 28. November ausführlich diskutiert und den Geschäften mit unterschiedlicher Mehrheit zugestimmt.

Museum Alter Löwen muss gepflegt werden Die Professionalisierung des Betriebs des Alten Löwen ist eine Notwendigkeit und Tatsache geworden. Die Schaffung eines 30 % Pensums ist unbestritten. Nach 30 Jahren ehrenamtlicher und engagierter Tätigkeit als Mitglied der Museumskommission und Präsident will Bruno Schläfli in seinem 81. Lebensjahr etwas kürzer treten. Seine Begeisterung will er aber als Berater und im «Löienteam» weitertragen. Die künftigen Kosten für den Betrieb des Alten Löwen sollen einerseits die Wertschätzung dieser Institution

widerspiegeln andererseits auch transparent ausgewiesen werden.

Verlegung der SBB-Haltestelle Küngoldingen jetzt realisieren Der abgelegene Standort der „historischen“ Haltestelle am Dorfrand soll in das Zentrum der Bevölkerung von Küngoldingen verlegt werden. Die FDP stimmt diesem Kreditbegehren einstimmig zu. Die Chance ist gekommen, mit hohen Beiträgen des Infrastrukturfonds des Bundes und auch des Kantons, eine zentralgelegen moderne Haltestelle zu erhalten. Zusätzlich soll gemäss Meinung der FDP auch die SBB einen finanziellen Beitrag zur neuen Haltestelle leisten. Die SBB wird die Linie Zofingen-Lenzburg in den nächsten Jahren mit Perronerhöhungen etc. sanieren. Die Mitfinanzierung der anteiligen Kosten für eine Sanierung der alten Haltestelle plus

der höhere Beitrag für den Halbstundentakt macht für die FDP keinen Sinn. Deshalb soll das Geld dort investiert werden, wo heute einige tausend Personen in Fusswegdistanz zur SBB Haltestelle wohnen. Es ist dies ein zukunftsgerichteter Schritt zur Verbesserung der lokalen Verkehrsinfrastruktur.

Budget 2014 mit einigen Fragen und knapper Zustimmung Grundsätzlich kommt mit dem Budget 2014 und einem um 5 % erhöhten Steuerfuss keine Freude auf. Wenn auch einerseits viele Ausgaben extern bestimmt werden und ein erhöhter Sparwille erkennbar ist, muss doch festgestellt werden, dass sich Oftringen durch das Einwohnerwachstum und deren Folgen massiv verschulden muss. Deshalb erwartet die FDP, dass weitere Sparpotenziale ausgeschöpft

werden, beispielsweise im Bereich der Informatik, die mit rund 1 Million Franken viel zu teuer ist. Die Faustregel heisst, dass die IT für einen Arbeitsplatz 2500 CHF/Jahr kosten darf. Bei 50 Arbeitsplätzen wären das 125 000 Franken pro Jahr. Der Informatikbereich der Gemeindeverwaltung muss somit dringlich neu strukturiert werden. Auch der Beitrag an den Forst der Bürgergemeinde von 65 000 muss hinterfragt werden. Er wurde damals durch die Einwohnergemeinde beschlossen, weil die Bürgergemeinde die finanzielle Unterstützung für den Forstbetrieb nötig hatte. Heute ist die Einwohnergemeinde in Not und die Bürgergemeinde verfügt scheinbar über ein Vermögen über mehr als einer halben Million Franken. Der Waldstrassenunterhalt wird ja ohnehin durch den Werkhof der Gemeinde gemacht. Anton BucHer

oftringen | Reformierte Kirche

reise in den christlichen glauben Täglich erreichen uns Nachrichten von Schicksalsschlägen aus der ganzen Welt. Aber auch bei uns sind viele Menschen von Krankheit, finanzieller Not oder zwischenmenschlichen Problemen betroffen. In solchen Momenten stellt sich die Frage nach Gott und nach seiner Liebe. Existiert denn Gott überhaupt? Wenn ja, was macht er denn Gott heute für die Menschen? Welches ist sein Plan für die Menschen? Die reformierte Kirchgemeinde Oftringen lädt zu einer Entdeckungsreise in den christlichen Glauben ein. Zur Reise gehören kurze Vorträge zu Themen, die mitten aus dem Leben

gegriffen sind, und Diskussionen in Gruppen. Ein gemütliches Zusammensein beim Essen rundet die Abende ab. Ein unverbindlicher Schnupperabend findet am Dienstag, 26. November, 19 Uhr im Bistro der Kirche statt. Die Teilnahme ist gratis, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Alphalive Glaubenskurs beginnt am 7. Januar und beinhaltet 10 Dienstagabende und einen Samstag. Auskünfte erteilt Pfarrer Dominique Baumann, Telefon 062 797 34 50. Auf der Homepage www.kirche-oftringen.ch sind weiter Informationen abrufbar.

2013/2014

Di.

Mi. Do.

Fr.

Sa.

So. Mo. Di.

Mi. Do.

24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31. 1.

2.

«Värslinachmittag» in der Bibliothek

0ftringen/küngoldingen | Adventsausstellung bei Martha Eich

exquisite deko aller Art

Aarburg Restaurant Muster

9.30 -16

Hotel Muster

X

X

X

Café Muster

X

X

X

X

Restaurant Muster

X

Hotel Muster

X

X

X

Café Muster

X

X

X

X

Tel. 062 555 22 33 Tel. 062 555 33 44

Tel. 062 555 44 55

16

Betriebsferien bis 11.01.2014

Brittnau Tel. 062 555 22 33 Tel. 062 555 33 44

Tel. 062 555 44 55

Betriebsferien bis 11.01.2014

Reservieren Sie sich jetzt Ihren Eintrag!

Diese Sonderseite erscheint in den Wochen 50 und 51. Wir beraten Sie gerne. Telefon 062 745 93 93, inserate@wiggertaler.ch

2227624

«Eigentlich wollten wir zurückkehren – Migranten in der Schweiz» – Filmabend der Integrationskommission Oftringen am Dienstag, 26. November 2013 um 19.30 Uhr im Saal des Alten Löwen (Museum) Sie kamen in die Schweiz, um in Zukunft, nach der Rückkehr in ihre Heimat, ein besseres Leben zu haben. 30, 40 Jahre später sind sie immer noch hier. Mittlerweile im Pensionsalter, stehen drei Ehepaare aus der Türkei und dem Balkan am Scheideweg: Zurückkehren oder hier bleiben? Diese Frage hat die Migrantinnen und Migranten ihr ganzes Leben in der Schweiz begleitet. Jetzt im Alter wird die Antwort dringlich, und auch die Familien der Kinder müssen sich der Entscheidung stellen. Kehrt die älteste Generation zurück oder nicht? Wer betreut die alten Eltern hier oder dort? Wie geht es weiter? Die Integrationskommission Oftringen freut sich, dass Yusuf Yesilöz, der Regisseur des Dokumentarfilms „Eigentlich wollten wir zurückkehren“, am Dienstag, 26. November persönlich anwesend sein wird. Er wird nach der Filmvorführung etwas zur Entstehung des Films erzählen und Fragen aus dem Publikum beantworten. Anschliessend lädt die Integrationskommission Oftringen alle Anwesenden zu einem reichhaltigen und köstlichen Apéro riche ein. Der Eintritt ist gratis. rF

oftringen

Öffnungszeiten der Gaststätten über die Feiertage

filmabend der integrationskommission

Das etwas andere Geschäft «plus&plus» – Geschenke aller Art, von Martha Eich (unser Bild) an der Oberen Hauptstrasse 3 in Küngoldingen lädt am kommenden Wochenende Freitag 22. November von 14 bis 20 Uhr und Samstag 23. November von 9 bis 18 Uhr zur Adventsausstellung ein. Nebst speziellen Wohnaccessoires finden Sie auch eine Vielfalt an Adventskränzen, Türschmuck, Girlanden sowie verschiedene Pflanzen und Schnittblumen.

Mit dieser vielfältigen Ausstellung wollen wir die Kundschaft ganz einfach auf den Advent einstimmen. Viele Kleinigkeiten erfreuen ihr Herz. Nebst Rostigem für den Aussenbereich sind auch edler Baumschmuck und vielfältige Laternen im Angebot. Geöffnet ist «plus&plus» Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 14 bis 18.30 Uhr, mittwochs von 9 bis 11 Uhr sowie samstags von 9 bis 16 Uhr. AngeLiKA BucHMüLLer

«Am Obe, denn, wenns dunku wird, und s chüschelet verschtole …», ja dann ist Zeit für Verse, Sprüche, Lieder und Spiele. Deshalb organisiert die Bibliothek Oftringen im Rahmen des Projekts «Buchstart Schweiz» erneut einen «Värslinachmittag». Dieser findet am Mittwoch, 27. November 2013, von 15.30 bis ca. 16 Uhr, in der Bibliothek Oftringen statt. Eingeladen sind Eltern und/oder Grosseltern mit Kleinkindern ab 6 Monaten. Regina Meier-Gilgen spielt wiederum Kinderreime und Fingerverse für die kalte Jahreszeit. Der Anlass ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Die gemeinsame Zeit geniessen und mit dem (Enkel-)Kind eine vergnügliche Stunde in der Bibliothek erleben ist etwas Wunderschönes. Die am Projekt «Buchstart Schweiz» beteiligten Bibliotheken Aarburg, Oftringen und Zofingen freuen sich deshalb auf zahlreiche grosse und kleine Besucher. ZVg

ANZEIGE

Auf alle Verhältnisse vorbereitet. Der Transporter 4MOTION. Lassen Sie sich vom Wetter keinen Strich durch die Rechnung machen. Dank dem permanenten Allradantrieb 4MOTION können Sie es mit dem VW Transporter locker nehmen. So kommen Sie überall durch, wo andere längst aufgeben. Neu ist der 4MOTION-Antrieb mit DSG kombinierbar und Sie kommen noch entspannter ans Ziel. Testen Sie den Transporter am besten gleich selbst auf einer Probefahrt mit seinen äusserst sparsamen und leisen Common-Rail-TDI Motoren. Der neue Transporter mit 4MOTION bereits ab CHF 38‘250.–.

AMAG Schinznach-Bad Aarauerstrasse 22 5116 Schinznach-Bad Tel. 056 463 92 92 www.schinznach.amag.ch Vertriebspartner: AMAG Dulliken 4657 Dulliken AMAG Oftringen 4665 Oftringen Suhre Garage AG 5040 Schöftland

e Jetzt Prob

fahren!

Angebot für Gewerbetreibende Preis exkl. MwSt.

Garage Gloor AG 5728 Gontenschwil 2229628-0


14

rOggwil | rOthrist

Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013

rotHrist | FC Rothrist: Junioren-Hallenfussballturnier mit Brunch und Fondueplausch

starke regionale teams

Am vergangenen Wochenende fand der erste Teil des FC Rothrist Hallenfussballturniers statt. – Es kämpften am Samstag und Sonntag total 55 Juniorenmannschaften, sowie 5 DamenTeams um den jeweiligen Kategoriensieg. Die Akteure lieferten sich spannende Spiele und die Betreuer, Eltern und sonstigen Fussballinteressierten sahen tollen und fairen Fussball. – Speziell zu erwähnen ist das positive Abschneiden der regionalen Teams. Bei den G-Junioren errang der SC Zofingen den vierten und bei den F-Junioren (L2) sogar den dritten Rang. In der höchsten F-JuniorenKlasse (L1) kam es noch besser. Der FC Oftringen a belegte den dritten und der FC Rothrist sogar den ersten Tabellenrang. Nicht zu vergessen sind die Damen FC Women Wiggertal mit dem zweiten Rang. Herzliche Gratulation. – An den beiden Turniertagen wurden folgende Rangfolgen erspielt:

Zum Bild: Das ganze Viola-Team heisst Sie, geschätzte Wiggertaler-Leserinnen und -Leser, ganz herzlich willkommen. ZvG

rotHrist | Weihnachtsausstellung: Adventsträume im ...

... Blumenhaus Viola

Das Blumenhaus Viola in Rothrist ist gerüstet auf die kommende Adventszeit 2013 und heisst Sie alle herzlich willkommen. Bei warmem Kerzenlicht und dezenter weihnachtlicher Musik werden Sie auf die kommende Adventszeit eingestimmt. Gerade in den jetzt vorwiegend nebelgrauen und düsteren Novembertagen ist eine farbenfrohe, mit brennenden Kerzenlichtern durchzogene faszinierende Erlebniswelt Balsam für Herz und Gemüt. Spezielle Kerzengestecke, Koniferen und Kerzensträusse sowie Tür- und Wandschmuckarrangement werden hübsch ausgestellt und stehen in grosser Auswahl bereit. Die Kerzenlinie von Weizenkorn präsentieren wir in den Trendfarben in verschiedenen Grössen. Engelliebhaber werden bei uns bestimmt nicht zu kurz kommen, denn es «ängelet» im ganzen Viola. Das Sortiment umfasst auch viele andere speziell auserlesene weihnachtliche Accessoires. Selbstverständlich steht über all die Tage eine grosse Auswahl an

Gestecken,Sträussen und Arrangement bereit, welche das floristische Können des Blumenfachgeschäftes Viola zeigen. Sie werden wie immer von unserem kompetenten Fachpersonal beraten und bedient. Die Weihnachtsausstellung findet im Blumengeschäft und im nahen, nördlich gelegenen Gemeinschaftsraum statt. Mit dieser Ausstellung möchten sich Therese und Werner Bühler nach 32-jähriger Führung des Blumenhauses Viola bei ihrer treuen Kundschaft verabschieden und ganz herzlich bedanken. Ab 1. Januar wird Sohn André Bühler die Gärtnerei und das Blumengeschäft in Pacht übernehmen.

Die ausstellung ist wie folgt geöffnet: Freitag, 22. November 17 bis 22 Uhr; Samstag, 23. November 08 bis 16 Uhr; Sonntag, 24. November 10 bis 16 Uhr: – Die Ausstellung im Blumengeschäft (ohne Gemeinschaftsraum) ist bis 24. Dezember geöffnet. zVG

Samstag, 16. november Junioren G: 1. FC Langenthal. 2. FC Lenzburg . 3. FC Oberwil. 4. SC Zofingen. Junioren F, Kategorie M: 1. SC Schöftland. 2. FC Fislisbach. 3. FC Oberwil a. 4. FC Schötz. Junioren F, Kategorien L 2: 1. FC Arlesheim. 2. FC Kölliken. 3. SC Zofingen. 4. FC Münchenstein. Junioren F, Kategorien L 1: 1. FC Rothrist. 2. FC Turgi. 3. FC Oftringen a. 4. BSC Old Boys.

Bei den F-Junioren, 1. Stärkelklasse, sorgten die Rothrister (1. Rang; links auf dem Bild) und die Oftringer für eine reine regionale Finalpaarung. Damen Aktive: 1. FC Concordia BS b. 2. FC Women Wiggertal. 3. FC Concordia BS a. 4. FC Davos b.

Sonntag, 17. november Junioren E, 2. Stärkeklasse: 1. FC Suhr. 2. FC Oberwil b. 3. FC Spreitenbach. 4. FC Oberwil a. Junioren D, 2. Stärkeklasse: 1. SC Huttwil. 2. FC Langenthal. 3. SC Reiden. 4. FC Oberwil. Bereits am kommenden Wochenende, dem 23. und 24. November 2013 geht es weiter in der Sporthalle Breiten in Rothrist. Nun werden sich am Samstag die Junioren E und D der 3. Stärkeklasse, am Abend die Junioren

Das Damen-Team FC Women Wiggertal erkämpfte sich den tollen 2. Rang.

C und am Sonntag die Junioren E und D der 1.Stärkeklasse im Können ihres Fussballspiels messen. Selbstverständlich würde es uns sehr freuen, Sie auch am kommenden Wochenende in der Halle oder der Festwirtschaft begrüssen zu dürfen. Gerne laden wir Sie am Samstag, 23. November ab 18.30 Uhr unseren Fondueplausch und am Sonntag, 24. November 2013, ab 09.30 Uhr unser Brunchbuffet zu besuchen. Am Samstag wird ein Mountainbike verlost. Weiter Informationen und Bilder finden Sie unter www.fcrothrist.ch/ Turniere/winter-hallenturniere.php DaS oK-tEam, FC RotHRiSt KuRt StuBER

Fotos KuRt stuBER

roggwil | pro integral: positiver Gesamtbauentscheid für Pflegezentrum

Kanton Bern bewilligt Hirnzentrum

Das Regierungsstatthalteramt Oberaargau hat den Gesamtbauentscheid zugunsten des Pflegezentrums Roggwil der Schweizer Stiftung pro integral bekanntgegeben. Verstreicht die Beschwerdefrist ungenutzt, wird der Entscheid nach 30 Tagen rechtskräftig. Damit wird einem entscheidenden Schritt für die Langzeitversorgung von Menschen mit einer Hirnverletzung der Weg geebnet. Nachdem die Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern am 16. Juli 2013 die Betriebsbewilligung für das Pflege, Wohn- und Beschäftigungszentrum in Aussicht gestellt hatte, liegt nun mit dem Gesamtbauentscheid des Regierungsstatthalteramts ein klares Ja des Kantons Bern vor. Dazu Stiftungsratspräsident Michel Bätscher: „Der ANZEIGE

Bernstr.67, 4852 Rothrist

Tel. 062/794 01 01

Eveline Duss Eidg. dipl. Coiffeuse, scht. Masseurin Spontane Besuche erwün2107708

Gesamtbauentscheid ist für uns ein enormer Durchbruch! Wir haben jahrelang dafür gearbeitet. Nun müssen wir aber noch die Beschwerdefrist abwarten, bevor wir hoffentlich ordentlich feiern können.“ Denn erst wenn die 30-tägige Beschwerdefrist ungenutzt verstreicht, wird der Entscheid aus Wangen a.A. rechtskräftig.

Ein starkes Signal für Hirnverletzte Der nun vorliegende Gesamtbauentscheid ist auf jeden Fall ein starkes Zeichen zugunsten aller Menschen mit einer Hirnverletzung. Denn vielerorts ist noch immer unbekannt, dass junge Erwachsene mit einer Hirnverletzung oft im Altersheim landen, wie etwa die Pendlerzeitung 20 Minuten vor Jahresfrist berichtete. Ausserdem weiss kaum jemand, dass in der Schweiz alle 32 Minuten ein Mensch unter 65 Jahren eine Hirnverletzung erleidet. Dazu zählen Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma, Hirntumor, Hirnblutung u.a.m. Allein hierzulande leben über 100‘000 Personen mit einer Hirnverletzung. Versorgungslücke im Gesundheitswesen schliessen Der Langzeit-Betreuung Hirnverletzter gilt das Augenmerk der Schweizer Stiftung pro integral. Denn bezüglich Rettungswesen, Erstversorgung und

Rehabilitation müssen die Schweizer Institutionen selbst international den Vergleich nicht fürchten. Nach der Rehabilitationsphase aber fehlt für die meisten Betroffenen eine angemessene Anschlusslösung. So müssen selbst junge Menschen in Alters- und Pflegeheimen platziert werden. Einfach deshalb, weil es kaum Alternativen gibt.

Bedarf für Hirnzentrum ausser Frage Mit dem Entscheid des Regierungsstatthalteramts und, damit verbunden, der in Aussicht gestellten Betriebsbewilligung, ist nun auch von amtlicher Seite unmissverständlich zum Ausdruck gebracht, dass für die Schweiz ein Bedarf für die Langzeitversorgung von Menschen mit einer Hirnverletzung besteht. Die spezialisierte Langzeit-Institution der Schweizer Stiftung pro integral ist von Grund auf so konzipiert, den spezifischen Bedürfnissen einer Langzeitversorgung Hirnverletzter gerecht zu werden. Weitere Schritte Die Rechtskräftigkeit des Gesamtbauentscheids vorausgesetzt, wird pro integral spätestens Anfang 2014 über die weiteren Schritte des Bauprojekts informieren. Namentlich über Meilensteine des Bauvorhabens sowie über dessen Finanzierung. zVG

rotHrist | Klötzli-Meisterschaften der Firma Bauwerk Parkett AG

Viertklässler mit ruhigen Händen Ruhige Hände braucht, wer an den Klötzli-Meisterschaften der Firma Bauwerk Parkett AG eine Chance haben will. Unter den je fünfköpfigen Schülerteams, die sich im Vorfeld qualifiziert hatten, befand sich diesmal auch eines aus Rothrist. Das Thema 2013 war «Fahrzeuge», das Baumaterial 1800 Parkett-Bauklötzli. An ihrem «Arbeitsort», in der BauwerkParkettwelt im Stilhaus Rothrist, legte die Delegation der Klasse 4 B von Lehrer Hansjörg Stamm aus dem Schulhaus Winterhalden eine grosse Begabung und viel handwerkliches

Geschick an den Tag. Gebaut werden musste gänzlich ohne Klebstoff oder mechanische Befestigungen. Mit ihrem Objekt «LKPP» – Lok, Kohlewagen, Personenwagen und Panzer – trumpften die Rothrister Viertklässler (unser Bild) auf: Nadja Weber, Sarah Neuwirth, Robin Rühl, Corinne Wyss und Severin Dick (v.l.) landeten auf dem ausgezeichneten 2. Platz, wofür es einen Zustupf von 250 Franken in die Klassenkasse gab. Den Sieg (500 Franken) holte sich ein Team der 5. Klasse aus Belp BE. BEttina talamona


15

rOthrist

Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013

rothrist | Vom Restaurant Wiggerbrücke gibts nur noch Fotos

Nach der renovation erfolgte der Abbruch! Die Feuerwehr konnte anlässlich ihrer Jahreshauptübung Mitte Oktober das vertraute Restaurant Wiggerbrücke nochmals zünftig einnebeln und nach allen Regeln der Kunst Probanden aus dem rauchgeschwängerten Gebäude retten. Eine weitere FWÜbung in und um das Restaurant Wiggerbrücke wird es nicht mehr geben. Inzwischen haben nämlich Profis der örtlichen «Abbruch GmbH» bzw. des Rückbauspezialisten E. Flückiger AG, das vorgängig mit grossem Aufwand sanierte (!) Restaurant mit Single- und Swingerclub im Obergeschoss – war als solcher nie im Betrieb –, dem Erdboden gleichgemacht. Ein grosser Krater ist alles, was es noch zu sehen gibt, von der einstigen, markanten Einkehrstube. Die schon länger verwaiste gewesene Liegenschaft wurde im Hinblick auf die dritte Ausbauetappe der Wiggertalerstrasse abgerissen. Diese würde die stark frequentierte Bernstrasse laut einer Studie erheblich entlasten, was für die verkehrsgeplagte Gemeinde Rothrist erstrebenswert wäre. Nun gilt es den definitiven Entscheid über die konkrete Linienführung der dritten Ausbauetappe der Wiggertalerstrasse abzuwarten. – Zu den Bildern: Chronologie eines Gebäude-Rückbaus. bruno muntwyler

rothrist | Bibliothek: Neue Medien zur Advents- und Weihnachtszeit

Am 1. Dezember reinschauen

Weihnachts-Brocante / Flohmarkt 30. Nov. und 1. Dez. 2013 Im wunderschönen Klosterkeller St.Urban / LU Samstag 30. Nov. 2013 10.00 - 18.00 Sonntag 1. Dez. 2013 10.00 - 17.00 Eintritt frei - viele Parkplätze

5 min ab Langenthal 9 min ab Autobahnausfahrt Reiden-Pfaffnau

Info: 079 677 08 58 Voranzeige: Frühlings-Brocante / Flohmarkt 12. / 13. April 2014

Lebkuchen einen gemütlichen ersten Adventsabend in der Bibliothek zu verbringen. Die Bibliothekarinnen freuen sich, auf altbekannte und auf neue Gesich-

ter und darauf, mit allen Gästen einen besinnlichen Abend zu verbringen. – Das Bibliothekteam lädt am Sonntag, 1. Dezember von 17 bis 19 Uhr herzlich ein. margreth erismann

2230058-0

Nur einmal im Jahr und nur für etwa zwei Monate werden die Advents- und Weihnachtsbücher aus dem Keller geholt und auf dem dekorierten Tisch für die Leser und Leserinnen bereitgelegt. Zum ersten Adventssonntag in diesem Jahr, möchten die Bibliothekarinnen, anstelle des gewohnten Adventsfensters, ihren Kundinnen und Kunden ganz neu erschienene Advents- und Weihnachtsbücher vorstellen. Vom Bastelbuch bis zum Adventskrimi und von der klassischen Weihnachtsgeschichte bis zum weihnächtlichen Comic ist viel Neues und Lesenswertes erschienen. Gleich im Anschluss an die Öffnungszeit des Heimatmuseums, um 17 Uhr, sind interessierte «grosse und kleine» Leserinnen und Leser herzlich eingeladen, bei Punsch, Kaffee und

ANZEIGE


Wer BNI nicht kennt, ist selber schuld! Unsere Mitglieder:

Antonio Rijillo, Allianz-Suisse Zofingen

Jürg Wälti, BHS Buchhaltungsservice Safenwil

Lothar Degen, Globetech AG Oberbuchsiten

Kurt Strub, Zimmerei/Bedachungen Riken/Murgenthal Fritz Roman, Scheidegger & Kunz Steinkunst GmbH, Rothrist

Marcel Spahr, AMS Reinigungen GmbH Rothrist

Katharina Christ, Askmi 04 AG Oftringen

Peter Bopp, Bopp AG Innendekorationen Aarburg

Marcel Locher, Druckerei Buschö Schöftland

Eric Gloor, Gloor Maler Werbetechnik AG Rothrist

Willy Hofer, W.Hofer Schreinerei AG Rothrist

David Kaufmann, Radio Inside GmbH Zofingen

Peter Rüegger, Rüegger Holz AG Uerkheim

Wir freuen uns, Sie am 28. November an unserem Besucheranlass begrüssen zu dürfen. Melden Sie sich an! Ansprechpersonen:

Mischa Bysäth, Auto-Garage Bysäth Zofingen

Andreas Wyser, Auto Schmid AG Unterentfelden

Rasmus Frei, Deskall Kommunikation Aarburg

Eduard Widmer, Gartenbau Rhodo AG Zofingen

Luzia Stutz, Elektro Lüscher & Zanetti AG Safenwil

Leila Grob, Baumatec MIPA Oftringen

Christian Crostelli, Worknet AG, Olten

Rafik Baccouche, Gasthaus Rössli Rothrist

Chapter Aarburg, Rothrist

Peter Bopp besprechen. Geschäftschancen Chapterdirektor Tel. 062 791 55 45 p.bopp@bopp-ag.ch

David Kaufmann Trainingsbeauftragter Tel. 062 745 93 93 dkaufmann@radioinside.ch

Publireportage: Mitglieder im Focus Werbung auf Radio Inside – Denn unsere Hörer sind Ihre Kunden Radio Inside hat die Radiowerbung neu definiert und auf den lokalen Markt angepasst. Mit Pauschalangeboten machen wir die Schaltung von Radiospots so einfach wie noch nie: Egal ob ein Spot 10 oder 15 Sekunden dauert, Sie haben die Kosten voll im Griff. Zudem garantieren wir ein landesweit unschlagbares Preis- und Leistungsverhältnis. Garantiert. Für Imagewerbung bieten wir interessante Sponsoringgefässe wie «Wetter» oder «Verkehr». Radio Inside ist innovativ und entwickelt gerne auch spezielle Aktionen oder Sendegefässe, die besonders zu Ihnen passen. Wir helfen Ihnen, Ihre Marke mit positiven Emotionen zu vermitteln.

Radio Inside erlebte dieses Jahr einen regelrechten Höhenflug: Innerhalb von nur 6 Monaten verzeichneten wir einen Hörerzuwachs von rund 60%. Täglich hören 35 000 Personen unseren Sender im digitalen DAB+-Netz oder über das Internet. Und das Wachstum geht ungebremst weiter. Dank unserer Live-Berichterstattung über den EHC Olten und diversen innovativen Aktionen und Aussen-Auftritten, konnten wir viel Sympathie bei neuen Hörerinnen und Hörern gewinnen. Der Erfolg von Radio Inside macht unseren Sender auch für Werbekunden immer interessanter. Wir berichten von da, wo unsere Hörerschaft zu Hause ist und wo sich ihr Leben abspielt. Radiowerbung erreicht die potenzielle Kundschaft direkt und verteilt über den ganzen Tag. Radiowerbung kann nicht überblättert werden und macht nie Halt vor einem Stopp-Kleber. Das Medium Radio vermittelt Emotionen, was kein Inserat kann. Und mit keiner anderen Werbeform erreichen Sie Ihre Kundschaft so schnell, wie mit Radiowerbung.

So vielfältig wie das Leben: Radio Inside überrascht seine Hörer immer wieder mit Begegnungen mit Stars oder aussergewöhnlichen Aktionen: Ein Treffen mit Luca Hänni (oben) oder eine Ballonfahrt im grössten Heissluftballon der Schweiz (unten mitte). Regionale Persönlichkeiten begleiten wir auf Ihrem Weg nach ganz oben, so zum Beispiel Fabio Leimer, der regelmässig vor dem Inside-Mikrofon steht (unten r.)

«Werbung auf Radio Inside ist weit mehr als nur Geld ausgeben» Wir machen alles dafür, Ihnen ein optimales Werbeumfeld zu bieten und stehen für eine seriöse Beratung und tadellose Ausführung Ihres Werbevorhabens. Als Unternehmen der Zofinger Tagblatt AG, wo sich auch unser Studio befindet, sind wir zudem in der Lage, Sie auch über verschiedene Medien hinweg crossmedial zu beraten.

Als Mitglied von BNI erlebt Radio Inside jede Woche die positiven Seiten eines guten Netzwerks. Wir möchten die Meetings jeden Donnerstag nicht mehr missen. Erweitern auch Sie Ihr Netzwerk. Radiowerbung kann Ihnen massgeblich dabei helfen. Wir beraten Sie gerne! David Kaufmann, Geschäftsführer Radio Inside, 062 745 93 93


Chapter Aarburg Meeting immer am Donnerstag, 7.00 Uhr Gasthaus Rössli, Rothrist

Unternehmer vernetzen sich

Mehr Aufträge dank lokaler Vernetzung Das BNI-Unternehmerteam «Aarburg» lädt am 28. November zum Besucherabend. Lernen Sie lokale Unternehmer kennen, die sich innerhalb von Business Network International (BNI) vernetzen. Ihr Ziel: Mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Business Network International (BNI) bringt lokale Unternehmer, vom Start-up bis zum Grossunternehmer, in sogenannten Unternehmerteams oder Arbeitsgruppen zusammen. Hauptzweck dieser Teams ist mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. So passiert dies auch jeden Donnerstagmorgen im Restaurant Rössli in Rothrist. Hier trifft sich Woche für Woche das BNI-Team «Aarburg», welches mittlerweile seit rund 3 Jahren besteht. Jedes Meeting läuft nach Protokoll ab, was eine konstante und erfolgsbringende Arbeit garantiert. Für alle Mitglieder besteht eine Anwesenheitspflicht, und sei es in Form einer Stellvertretung. Eine Branchenexklusivität ermöglicht jedem Unternehmer, konkurrenzfrei seine Kontakte zu Gunsten von neuen Aufträgen spielen zu lassen. Ganz nach dem Motto «Wer gibt, gewinnt», öffnen sich die Mitglieder gegenseitig die Türen zu ihren Kontakten, aus denen dann neue Geschäftsbeziehungen entstehen können. Im Unterschied zu anderen Empfehlungskreisen fokussiert sich BNI durch effiziente Organisation, erfolgsorientierte Leitlinien sowie professionelles Schulungsund Marketingmaterial.

Chapter-Direktor Peter Bopp führt jeden Donnerstag geregelt durch das Treffen.

Besucherabend am Donnerstag, 28. November in Aarburg Am nächsten Donnerstag, 28. November lädt das BNI-Unternehmerteam «Aarburg» zum Besucherabend. Haben Sie als Unternehmer Interesse, dank BNI zu neuen Geschäften zu kommen? Oder haben Sie im Sinn ein Haus zu bauen und möchten innovative Handwerker aus der Region kennenlernen? Ab 18.00 Uhr sind Sie im Restaurant Rössli in Rothrist zum Apèro eingeladen. Ab 18.30 Uhr haltet die BNI-Gruppe «Aarburg» ihr wöchentliches Meeting ab. Dabei können Sie einen direkten Einblick in BNI erhalten und sich vor Ort einen ersten Eindruck bilden. Wer weiss, vielleicht ent-

Als Trainingsbeauftragter, schult David Kaufmann jede Woche seine Kollegen.

schliessen Sie sich sogar, Teil des 21-köpfigen BNI-Teams «Aarburg» zu werden. Auf 5 Kontinenten präsent BNI® steht für Business Network International und wurde 1985 von Unternehmensberater Dr. Ivan Misner in den USA gegründet. BNI ist heute mit über 6500 Unternehmerteams in mehr als 60 Ländern auf allen 5 Kontinenten präsent. Zu den wesentlichen Merkmalen der bewährten Plattform zählen: Orientierung an messbaren Ergebnissen, Exklusivität der regional vertretenen Berufssparten, Provisionsfreiheit sowie die jährliche Qualifizierung über Aktivität und Leistung. Bei BNI entstehen nicht nur neue Geschäfte, sondern auch gute Freundschaften.

Blitzschnell gleiten die Finger von Sinisa Stasi über das Zeichnungspapier Erst erscheint eine Steinform auf dem Zeichnungspapier und allmählich nimmt der Obelix mit seinem Hinkelstein auf dem Rücken, Formen an. Nur noch eins, zwei kleine Details und fertig ist die Zeichnung. Das Monument wirkt auf der Skizze täuschend echt. Der Kunde ist begeistert und freut sich auf das Werk in Naturstein. Wir bieten dem Kunden egal was er will, erst eine Visualisierung auf Papier damit er die Möglichkeiten sieht und weiss, was er bekommt. Nicht immer geht es in der Bildhauerei Scheidegger und Kunz Steinkunst GmbH so heiter und munter zu. Wenn Hinterbliebene bei uns ein Grabdenkmal bestellen und ihre Geschichte erzählen, wird es sehr traurig und emotional. Individuelle Widmungen und im Stein umgesetzte Charakterzüge des Verstorbenen liegen den Kunden und uns in der heutigen Zeit besonders am Herzen. Immer wichtiger erachten wir daher das persönliche Gespräch mit den Kunden. Die Beratung die Fritz Scheidegger übernimmt, ist ein wichtiger Teil der Trauerarbeit. Dabei kann der Kunde genau schil-

dern wie das Denkmal aussehen soll. Die Jetzt Aktuell sind Weihnachtsgeschenke Kunden die keine Vorstellung haben, wer- aus Naturstein. Ein Unikat aus Naturstein den gerne inspiriert und in die Geheimnisse kommt heutzutage sehr gut an. der Bildhauerei eingeführt. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt Sinisa Stasi ist ein Naturtalent Mit einem Blick in unsere Werkstatt wir Die verwendeten Natursteine wie Granit, schnell klar: Ein traditionelles Handwerk Marmor, Kalk- oder Sandsteine, wird aus im Sinne des Wortes. Die moderne Zeit mit allen Teilen von Europa zusammengetragen Computer oder CNC-Maschinen sucht man damit unser Kunde eine breite Auswahl von in diesem Handwerksbetrieb in der Werk- Natursteinen hat. Selbstverständlich bevorstatt vergebens (ausser das Büro ist zum zugen wir «Schweizer-Steine». Nur: Worte ersetzen unsere Steinkunst Glück technisch auf dem neusten Stand). Sinisa Stasi gehört zu den Inhabern des nicht. Darum sind Sie herzlich auf einen BeRothrister-Betriebs. Er führt die Werkstatt such eingeladen. Schauen Sie den Bildhauund bildet die Lehrtochter Sabrina Wagner ern über die Schulter und geniessen Sie bei aus. Er selber ist ein Naturtalent. Wenn uns ein Käffeli. Das Team SK-Steinkunst aus Rothrist Sie es nicht glauben, überzeugen Sie sich selbst. Er sagt immer «Steinbildhauer ist www.sk-steinkunst.ch nur zum Teil ein Beruf. Der grössere Teil ist Berufung.» Neben Anfertigen von Grabmalkunst, restaurieren wir auch Denkmäler oder Brunnen für Gemeinden und Privatkunden. Selbstverständlich erstellen wir Ihnen auch einen natürlichen Brunnen nach Ihren Voram 13. Dezember 2013 stellungen. Gerne erstellen wir auch eine an der Luzernstrasse 23 Abbild Ihres Haustieres oder einen witzigen (vis-à-vis Cooptankstelle) Gnomkopf.

Eröffnung Laden in Huttwil

Sinisa Stasi und Fritz Scheidegger,von der Bildhauerei Scheidegger und Kunz Steinkunst GmbH am Rishaldenweg 9 in Rothrist.


18

rOthrist

Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013

Susanne Mettauer (rechts) und Bethli Buser als Marktfrauen. – Ruth Hunziker erfreut mit dem «Drehörgeli» die Besucher. – Für das hervorragende Essen war die Luegenacher-Küche mit (v.l.) Patrik Zaugg (Stv. d. Küchenchefs), Koch David Zehnder und Küchenchef Hans-Jörg Dahinden besorgt. fotoS bruno MuntwyLEr

rothrist | 1. Alters- und Pflegeheim-Luegenacher-Märtfest: Die Premiere war gut besucht und ist vollends geglückt

Kreatives – feines für den «Gluscht» – Drehorgelklänge ...

Hier scheint die Kasse zu klingeln.

Feine, selbstgemachte Konfitüren gabs bei Eveline Lienhard.

Etwas «Deftigeres» gabs bei Martin Meyer.

rothrist | Ökumenisches Altersfest liebevoll gestaltet

richtete. Für die musikalische Umrahmung sorgte das SchwyzerörgeliQuartett Hölzli. Vizeammann Bernhard Wernli informierte über das aktuelle Geschehen in der Gemeinde Rothrist. Die Tische waren vom AltersTeam liebevoll dekoriert und zum Zvieri gab’s Fleischkäse und Fruchtsalat. kLaUs pLaaR

AnZEIGE

Eveline Duss Coiffure Duss Bernstrasse 67

Iris Balmer setzte mit ihren Kreationen Akzente für die bevorstehende Adventszeit.

rothrist | Villa-Dörfli-Einlegerclub – «Sparstrumpf» wurde geleert

Gemütliches Miteinander

Im Reformierten Kirchgemeindehaus fand das bereits traditionelle ökumenische Altersfest statt, an dem die Reformierte Kirchgemeinde, die Römisch-katholische Pfarrei und die Evangelisch-methodistische Kirche (EMK) beteiligt sind. Pfarrer Erich Strahm begrüsste die rund 50 Besucherinnen und Besucher, an die er auch theologische Gedanken zum Thema «Steiniger Weg»

Aus dem traditionellen LuegenacherBasar wurde das Luegenacher Märtfest. Dazu Heimleiter Urs Zemp: «Grossartiges hat der Luegenacherclub während Jahren geleistet. Leider wurde diese tolle Gruppe infolge Nachwuchsmangels aufgelöst.» – Aus der Not ist der Luegenacher-Märt entstanden, mit «Playern» aus der Aktivierungsgruppe des Hauses und explizit Ausstellern mit Bezug zum Dorf. Im Vorfeld war von den Bewohnern fleissig gebastelt, genäht, gehäkelt, gestrickt, gemalt und wollig-warme Socken und anderes «glismet» worden. – Adventskränze, Gestecke, Taschen und Karten, fruchtige Konfitüren aller Art, Schnitzereien, Backwaren, herrliche Brote, Geräuchertes usw. wurden an verschiedenen Ständen im neuen Esssaal angeboten. Traditionellerweise gab es den besten «Suure Mocke» von Westeuropa, Rehgeschnetzeltes, Luzerner Pastetli und natürlich auch feine Desserts. – Eine Bereicherung war auch Ruth Hunziker, Mitarbeiterin der Aktivierung, die mit Drehorgelklängen die Menschen erfreute. Die Besucherinnen und Besucher konnten sich an einer Stellwand über das Ausbauvorhaben des Pflegeheimes informieren. Hüben und drüben war man zufrieden mit der gut besuchten Märt-Premiere. BRUNO MUNTWYLER

17-jährige Erfolgsgeschichte

Ist man einmal Mitglied eines Einlegervereins, ist das Prozedere ganz simpel: An einer Wand hängt gut sichtbar der Einlegerkasten – ein rechteckiges oder quadratisches «Sparschwein» mit vielen Schlitzen. Jede Einwurfmöglichkeit ist ein autonomes Kässeli mit Schlitz und separatem Auffangbehältnis. Wer im Club dabei ist, erhält eine Nummer. Je nach Reglement muss alle vierzehn Tage eine Einlage getätigt werden – im Fall des Rest. Villa Dörfli mindestens 20 Franken – sonst gibts einen Fünfliber Busse für die Allgemeinkasse. Alle vierzehn Tage werden die Fächli entleert und «de Klotz» auf die Bank gebracht. – Der Auszahlungstermin ist zugleich auch GV-Termin. – Am vergangenen Samstag hiess es an der

Pforte des beliebten Restaurants «Geschlossen Gesellschaft». Gegen 80 Personen, Einlegefachinhaber und Anhang, hatten sich zur Auszahlung angemeldet. Sie alle kamen in den Genuss eines feinen Essens und guter Unterhaltung durch den Alleinunterhalter Walter Dräyer. Sache ist auch, dass der Vorstand gewählt wird. Bis auf die ausscheidende Rechnungsrevisorin Yvonne Villa (Nachfolgerin ist Heidi Rüegger) wurde die Vorstandscrew bestätigt. Der Vorstand erhielt vom Souverän den Auftrag, einen gemeinsamen Ausflug ins Jahresprogramm aufzunehmen.

Oberstes Organ: Der Vorstand 75 Nummern – einige mit Doppelbesetzung – sind im Rest. Villa Dörfli zu

vergeben. Es sind viele langjährige Einleger dabei; daher ist es recht schwer, eine der Nummern zu ergattern. Das oberste Organ ist der Vorstand mit Präsident, Säckelmeister, Aktuar, Beisitzer und Rechnunghsrevisoren. Natürlich gibt es auch ein Reglement mit glasklaren Vorschriften. Nacheinander wurden die Nummern 1 bis 75 aufgerufen und das Säckli mit den genau aufgelisteten Einlagen, möglichen Bussen und dem Baren übergeben. Insgesamt sparten im verflossen Einlegerjahr die Mitglieder die stolze Summe von 164 027 Franken zusammen. Insgesamt wurden 140 5-Franken-Bussen ausgesprochen. BRUNO MUNTWYLER

Fritz Scheidegger Scheidegger&Kunz SteinKunst GmbH

2215529

DU AUCH?

Der aktuelle Vorstand mit (v. r.): Gaby Durrer mit Lebenspartner Pietro Di Cea, Urs Stirnemann und Einlegerpräsident und Wirt Lorenzo Villa. – Villa-Dörfli-Koch Stefan Wiss und sein Team verwöhnten die Gäste am Einleger-Zahltag mit einem tollen Essen. fotoS bruno MuntwyLEr


19

rOthrist | strENgElBach rothrist

strEnGElbach | Nationaler Zukunftstag

Jugendlicher besuch im azb

EVP unterstützt alle GV-traktanden Die EVP befasste sich mit den Traktanden der Gemeindeversammlung und stimmt allen Anträgen zu. – Der Präsident der Evang. Volkspartei Rothrist, Peter Hänni, konnte im Alterszentrum Luegenacher eine stattliche Teilnehmerzahl an der Parteiversammlung begrüssen, die sich in erster Linie mit den Traktanden der Gemeindeversammlung befasste. Nach ausführlicher Diskussion wurden alle Anträge des Gemeinderates zur Annahme empfohlen. In einem kurzen Rückblick auf die Gemeindewahlen wurde nochmals der Freude Ausdruck gegeben, dass alle bisherigen und neuen Kandidaten/ innen der EVP gewählt, bzw. wiedergewählt wurden. Besonders erfreulich war, dass der durch den Rücktritt von Bernhard Wernli (EVP) freigewordene Gemeinderatssitz durch das Parteimitglied Philipp Steffen besetzt werden konnte. Der Präsident wünscht allen Gewählten viel Kraft und Erfolg in ihrem Amt. An dieser Stelle sei auch allen Wählern und Wählerinnen der Dank ausgesprochen für das Vertrauen, das sie den Kandidaten/innen der EVP entgegenbrachten.

Am Donnerstag, 14. November 2013, nahmen acht Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit wahr, anlässlich des nationalen Zukunftstages zusammen mit ihrer Bezugsperson und azbMitarbeitenden einen Tag in der Arbeitswelt zu verbringen. Die Stiftung azb ist dafür bestens geeignet, können doch am selben Tag gleich Einblicke in die unterschiedlichsten Berufe gewonnen werden. Entsprechend wurden im Vorfeld für die Teilnehmenden nach ihren Interessen individuelle Tagesprogramme zusammengestellt. So konnten sie unter anderem in der Geschützten Werkstätte handwerkliche Berufe und industrielle Tätigkeiten, im Ausbildungszentrum Berufe im mechanischen Bereich und die Zeichnerberufe Konstruktion und Zeichnen Architektur sowie im Wohnbereich die Arbeit in der Betreuung der Menschen mit einer Behinderung kennen lernen. Die Jugendlichen erlebten einen abwechslungsreichen Tag und sammelten viele Eindrücke in der für sie noch ungewohnten Berufswelt. Das Ausfüllen des Fragebogens zu den Erlebnissen rundete den kurzweiligen Zukunftstag ab. Danach wurden die motivierten, aber sichtlich müden jungen Leute in den wohlverdienten Feierabend verabschiedet.

Therese Fürderer

strEnGElbach

chrisTa schMid

Mitteilungen der Gemeinde rothrist | Kurt Hediger, Gianfranco Bernasconi, Gerhard Widmer in ...

... der Galerie KUKU zu Gast

rothrist | Das Jodlerdoppelquartett lädt am 30. November ein zum:

... traditionellen «Jodlerobe»

Am Samstag, 30. November lädt das Jodlerdoppelquartett Rothrist (unser Bild) herzlich zum traditionellen Jodlerabend im Gemeindesaal «Breiten» ein. – Das bekannte «JDQ Bärgblüemli» aus Littau sorgt als Gastklub musikalisch und visuell für Farbtupfer – das 1981 gegründete Jodeldoppelquartett besteht aus 10 Sängerinnen und Jodlerinnen, die in der Luzerner Sonntagstracht zur Vielfalt des Jodlerabends beitragen werden.

Neben den beiden JDQ’s umrahmen weitere Formationen das musikalische Programm: Das «Alphornensemble 2000» aus Murgenthal, die «Husmusig Lüpfig» aus Dottikon sowie klubeigene Kleinformationen. Ab 18.30 Uhr können sich die Gäste am Abend des JDQ Rothrist vom Küchenteam kulinarisch verwöhnen lassen. – Saalöffnung ist um 18.15 Uhr; Nachtessen ab 18.30 Uhr; Konzertbeginn 19.45 Uhr. Marianne Gerber

Im Dachgeschoss der ehemaligen Spinnerei Rothrist, in der Galerie KUKU (Kunst und Kultur) von Willi und Elisabeth Hofer, stellen drei renommierte Künstler ihre Werke aus: Kurt Hediger, Gianfranco Bernasconi und Gerhard Widmer († 2004). Was diese drei Maler verbindet, ist ihr gemeinsames Interesse an Landschaften, Menschen und – am ausgeprägtesten vielleicht bei Gerhard Widmer – das Wasser. Wie jeder Maler weiss, will das Sehen gelernt sein, und die malerische Umsetzung des Gesehenen kann als ein stetes Ringen um Licht bezeichnet werden. Es sind die Künstleraugen und die Künstlerhände, unter denen Landschaften oder Menschen zum Bilde werden. Wer davon einen Eindruck bekommen möchte, der sollte die gegenwärtige Ausstellung im KUKU Rothrist besuchen, die noch bis 14. Dezember dauert.

Langjährige Malerfreundschaften Die drei Maler Hediger, Bernasconi und Widmer waren miteinander be-

kannt und befreundet; alle drei haben sich leidenschaftlich der Landschaft gewidmet, wenn auch auf sehr unterschiedliche Weise. Kurt Hediger ist 1932 in Rothrist geboren. Als er im Jahre 1955 im Louvre Tintorettos «Susanna im Bade» kopierte, beo-bachtete er einen Zeichner, der ebenfalls Werke Tintorettos skizzierte. Die beiden kamen ins Gespräch und der Zeichner stellte sich als Gianfranco Bernasconi vor. – Aus dieser Begegnung entwickelte sich eine lebenslange Freundschaft, die auch zu gemeinsamen Reisen nach Südamerika führte. Beide Künstler interessierte zeitlebens die Landschaft, das Stillleben und die menschliche Figur, beide suchen in der Farbe das Licht und den Raum, wenn auch unterschiedlich. Die Ausstellung dauert bis Samstag, 14. Dezember. Öffnungszeiten: Freitag, 17 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag, 14 bis 18 Uhr. Künstlergespräche: Sonntag, 24. November, 11.30 bis ca. 12 Uhr. – Finissage: Samstag, 14. Dezember, 14 bis 18 Uhr. kLaus pLaar

rothrist | Winterkonzert der Musikschule

solisten – Kleinformationen Am Mittwoch, 27. November findet um 18.30 Uhr in der Aula der Bezirksschule Rothrist das Winterkonzert der Musikschule statt. Das Programm dieses Konzertes ist geprägt von vielen Solobeiträgen und kleineren Formationen. Es sind Werke von verschiede-

nen Epochen und Stilrichtungen zu hören. Die Musikschülerinnen und Musikschüler sowie deren Musiklehrpersonen würden sich über einen grossen Publikumsaufmarsch sehr freuen. re

Ruth Widmer (Witwe von Gerhard Widmer), Gianfranco Bernasconi (Mitte) und Kurt Hediger an der Vernissage im KUKU. K.P.

strEnGElbach | Die Musikgesellschaft lädt am 1. Dez ein zum ...

Die Sanierungsarbeiten der Sägetstrasse 2. Etappe sind abgeschlossen. Der Gemeinderat nimmt von der definitiven Kreditabrechnung Kenntnis. – Von der Gemeindeversammlung vom 12.09.2009 bewilligter Verpflichtungskredit CHF 2‘685‘000.00; Bruttoanlagekosten CHF 1‘831‘513.85; mutmassliche Einnahmen (Beiträge AGV Wasseran-schlüsse) CHF 45‘976.00; Nettoinvestitionen CHF 1‘785‘537.85. Die Kreditabrechnung wird an der nächsten Gemeindeversammlung 2014 vorgelegt.

stufenpumpwerk Grubenweg und Grundwasserpumpwerk bodenmatt Für die Sanierung des Stufenpumpwerks Grubenweg sowie des Grundwasserpumpwerks Bodenmatt wurde der Auftrag für die Druckgefässe der Firma OLAER AG, Düdingen, sowie für die Starkstrominstallation der Firma Elektro Wasem AG, Strengelbach, erteilt. siLvan scheideGGer GeMeindeschreiber

strEnGElbach

Pro senectute: Mittagstisch Am nächsten Donnerstag treffen sich die Seniorinnen und Senioren zum Pro-Senectute-Mittagstisch um 11.30 Uhr im Restaurant Frohsinn Strengelbach. – Ein gutes Essen geniessen und sich mit gleichaltrigen Frauen und Männern nett unterhalten, sind doch gute Gründe nicht allein zu Hause zu bleiben und zu diesem Treffen zu kommen. Der Wirt und sein Team vom Restaurant Frohsinn servieren an schön gedeckten Tischen ein feines Mittagsessen und verwöhnen so die Seniorinnen und Senioren, die sich einen kochfreien Tag gönnen. Das Mittagstisch-Team freut sich ganz besonders auf recht viele Gäste. Anmeldungen bitte an Familie Hoffmann, Telefon 062 751 13 54 oder an Marlis Dätwyler 062 751 72 58. e.

... adventskonzert (ab 17 Uhr)

Die Musikgesellschaft Strengelbach führt am Sonntag 1. Dezember 2013 um 17 Uhr in der reformierten Kirche in Strengelbach das Adventskonzert durch. In vielen und intensiven Proben bereiten sich die Musikantinnen und Musikanten der MGS gemeinsam mit dem Dirigenten Ruedi Widmer auf das bevorstehende Konzert vor. Ohrwürmer, wunderschöne Solis,

Harmonische Klänge und Melodien die beflügeln werden für Sie zum Besten gegeben. Kommen auch Sie am 1. Dezember in die reformierte Kirche in Strengelbach, lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich für einen Moment in die Welt der Musik entführen. Die Musikgesellschaft Strengelbach freut sich auf Sie. cLaudia kreienbühL-Jaun

ANZEIGE

Your hair-Our passion

SWISS HAIR im Perr y-Center 062 791 39 39 www.swiss-hair.ch

2105243

Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013


Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013

strEnGElbach | Miteinander statt gegeneinander

Musiker machen es vor! Die Brass-Band Strengelbach-Mühlethal und die Musikgesellschaft Niederbuchsiten haben die Jahreskonzerte gemeinsam vorbereitet. Unter der Leitung von Ruedi von Arx und Hans Kurth werden Märsche, Polka, Swing, Walzer, Medley und auch ein Solo präsentiert. Nach dem 1. Teil treten in Strengelbach die Tambouren Wikon auf. Die Konzerte finden am Samstag,

23. November 2013 in der Turnhalle Strengelbach und am Samstag, 30. November in der Turnhalle Niederbuchsiten, jeweils um 20.15 Uhr, statt. Ab 18.45 Uhr besteht die Möglichkeit zum Essen. Auch das beliebte Kuchen- und Tortenbuffet wird wieder angeboten und eine reichhaltige Tombola wartet auf ihre Gewinner. Die Brass-Band freut sich auf viele Besucher. KD

strEnGElbach | Frontalkollision mit drei Verletzten

Dringend Zeugen gesucht

vorDEMWalD | Turnerabende wurden mit Grossaufmarsch belohnt

«verflixte Zauberei»

Unter grossem Besucheraufmarsch fanden in Vordemwald von 14.-16. November die traditionellen Turnerabende unter dem Motto «verflixte Zauberei» statt. Von klein bis gross stand die ganze Turnerfamilie auf der Bühne und zeigte die mit viel Fleiss eingeübten Nummern. Die Zuschauer erlebten einen Abend voller Magie und liessen sich in eine andere, verrückte, zauberhafte Welt entführen. Zu Sehen und Entdecken gab es Zauberer, Zwerge, Hexen, Wesen, Kobolde, Roboter, Vampire, Marionetten, super Mario und vieles mehr. Einer

21

StrENgElBach | VOrdEMwald

der Höhepunkte war sicherlich die Mitternachtsshow mit dem Zauberer Magic Guga der die Zuschauer mit seinen Tricks währen der Bühnenshow und anschliessend in der Bar verblüfte und der Showgruppe Flying Mafia, welche für ihre waghalsigen Sprünge und Saltos bekannt sind. Ein grosser Dank gilt all unseren Sponsoren, welche uns seit Jahren sehr grosszügig unterstützen. Wir freuen uns, auch im nächsten Jahr wieder viele Besucher an den Turnerabenden begrüssen zu dürfen.

Aus noch unbekannten Gründen geriet eine PW-Lenkerin auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden PW. Dabei wurden drei Personen verletzt. Am Sonntag, 17. November 2013, kurz nach Mitternacht, fuhr eine 38-jährige Lenkerin mit ihrem PW von Brittnau herkommend auf der Brittnauerstrasse in Richtung Strengelbach. Aus noch unbekannten Gründen geriet sie dabei auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden PW, in welchem sich ein Ehepaar befand. Die

Lenkerin des korrekt fahrenden PW›s musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Alle drei Personen wurden mittels Helikopter und Ambulanzen in die Spitäler Olten und Aarau überführt. Während der Unfallaufnahme musste die Strasse gesperrt werden. Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein. Wer Angaben über den Unfall machen kann, vor allem die ersten Helfer der nachfolgenden Fahrzeuge, werden gebeten, sich mit der Kapo Zofingen, Telefon 062 745 11 11, in Verbindung zu setzen. PKO AG

strEnGElbach

Mitteilungen des Gemeinderates Nach der durchgeführten Submission wurde der Auftrag für die Aussenwärme-dämmung der Firma Spahiu AG, Volketswil und die Gipserarbeiten der Firma Estermann AG, Geuensee, erteilt. Erteilte Baubewilligungen - Felix Thomas, Zofingen: Neubau Abstellplatz, Parzelle 416, Einsiegelweg 3. - Schilliger Toni, Bifangweg 3: Überdachung Eingang, Geb.-Nr. 202, Parzelle 543, Bifangweg 3. sIs

strEnGElbach

am Wochenende Kerzenziehen Der CEVI Strengelbach lädt zum Kerzenziehen auf dem Vorplatz des reformierten Kirchgemeindehauses Strengelbach ein. Kerzen in allen Farben können während zwei Tagen gezogen und unter Anleitung des CEVI-Teams verziert werden. Es steht eine kleine Festwirtschaft mit Getränken, Kuchen und Hotdogs bereit. Samstag, 23. November, 10 bis 16 Uhr und Sonntag, 24. November, 11.30 bis 16 Uhr. zvG

AMTLICH STrengeLbACH

Einwohnergemeindeversammlung

Am Freitag, 22. November 2013 findet um 19.30 Uhr in der Turnhalle Strengelbach die Einwohnergemeindeversammlung statt. Es gelangen folgende Traktanden zur Diskussion und Beschlussfassung:

GIsElA hAslER

1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 30. Mai 2013 2. Kreditabrechnung Schmutzwasserpumpwerk Henzmannstrasse 3. Kreditabrechnung Verschiebung Weissenbergweg 4. Tempo 30-Zone Gebiet „Nordost“ – Breitbachstrasse/Bergackerweg

vorDEMWalD | Der Musikverein lädt zu den Jahreskonzerten ein

125-Jahr-Jubiläum im Zentrum Wie jedes Jahr um diese Zeit bereitet sich der Musikverein Vordemwald für die Jahreskonzerte vor. Dieses Jahr feiert der Musikverein sein Jubiläum von 125 Jahren. Mit Ruedi Jenny taucht der Musikverein an diesem Konzert, musikalisch in die Vergangenheit ein. Doch der Verein findet immer wieder in die Gegenwart zurück. Stolz ist der Musikverein auf den Auftritt der Jungbläser, welche unter der Leitung von André Grogg, Beat Plüss und Hansueli Zbinden, einige Musikstücke zum Besten geben werden. Den Auftakt macht das Familienkonzert am Sonntag, 1.Dezember 2013 um 14 Uhr für Jung und Alt. Das zwei-

te Konzert findet am Donnerstag, 5. Dezember 2013 um 20.15 Uhr statt. Wie jedes Jahr wird am Donnerstag nach dem Konzert die knifflige und amüsante Schatzung durchgeführt. Der Konzert Höhepunkt ist am Samstag, 7. Dezember 2013, der nebst der musikalischen Darbietung mit der schönen Tombola bereichert wird. Für das Wohl des Publikums, serviert der Musikverein am Samstag nach dem Konzert einen köstlichen «Härdöpfusalat» mit Bratwurst oder einem Steak. Der Konzertbeginn ist um 20.15 Uhr. Der Musikverein Vordemwald freut sich auf viele gesellige Zuhörer um mit ihnen 125 Jahre Musikverein Vordemwald zu feiern. Mb

15000 Franken für die rollhockeyaner Chlaushöck neu im Kirchenkeller Auch das Erscheinungsbild der Rollhockeyhalle Vordemwald konnte dank den neuen Banden, Netzen und Anzeigetafeln verbessert werden. Anfang August war dieses Projekt abgeschlossen. Auch da hat der HunderterClub finanzielle Unterstützung geleistet. Der letztjährige Chlaushöck war ein voller Erfolg. «Der Anlass findet am 29. November am neuen Standort im Kirchenkeller statt», erklärte der Präsiedent. – Kassier Roger Moor erläutere die Jahresrechnung 2012. Die Einnahmen betrugen exakt 15 000 Franken, die Ausgaben 16 482 Franken, was einem Minus in der Rechnung von 1482 Franken entspricht. Aldo Rui, Präsident des Rollhockeyclub Vordemwald (RHCV), orientierte über den schweizerischen Ver-

Aldo Rui, Präsident des RHCV (rechts), bedankte sich bei Urs Wuffli, Präsident des Hunderter-Clubs, für die finanzielle Unterstützung. HsT

6. Schulpavillon; Baukredit 7. Schulvertrag SEREAL mit Gemeinde Brittnau 8. Ersatz Kommunalfahrzeug für Bauamt 9. Informatikkonzept der Schule; Kreditantrag 10. Entschädigung Gemeindeammann und übrige Mitglieder Gemeinderat Amtsperiode 2014/17 11. Aufhebung Gemeindealtersbeihilfe 12. Voranschlag 2014 13. Einbürgerungen 14. Verschiedenes Das Protokoll vom 30. Mai 2013 sowie die Unterlagen zu den einzelnen Traktanden liegen auf der Gemeindekanzlei während den ordentlichen Bürozeiten zur Einsichtnahme auf. Das Protokoll kann zudem auch auf der Homepage eingesehen werden. Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger sind freundlich eingeladen, an der Einwohnergemeindeversammlung teilzunehmen. geMeInDerAT STrengeLbACH

vorDEMWalD | 14. Generalversammlung des Hunderter-Clubs

Wie Präsident Urs Wuffli an der 14. Generalversammlung des HunderterClubs ausführte, zählt der Verein aktuell 144 Mitglieder, die mit ihrem Beitrag das Ziel verfolgen, den Rollhockeyclub (RHCV) finanziell zu unterstützen. Im Berichtsjahr konnte den Rollhockeyanern nämlich 15 000 Franken weiter gegeben werden. Unterstützt wurden unter anderem der Kauf von Miet-Rollschuhen für die Junioren, unterstützt wurden auch die JuniorenNationalspieler. Der Hunderter-Club ermöglichte zudem die Einladung eines portugiesischen Trainers für ein Junioren-Weekend und leistete einen Beitrag an die Helme für die Junioren, an das Jula, an den Europa-Cup der Damen in Spanien, an diverse Events der Juniorenmannschaften, den Chlaushöck mit Lottomatch.

5. Leitungskataster; Kreditantrag für Digitalisierung

band, dem er seit kurzem dem Zentralkomitee angehört. Oberstes Organ sei die Delegiertenversammlung, dann die Technische Versammlung, die Präsidentenkonferenz und eben das Zentralkomitee. Der SRV, der in jüngster Zeit mit personellen Problemen zu kämpfen hatte (auch das Budet ist abgelehnt worden), sei auch Gründungsmitglied des internationalen Rollhockeyverbandes. Im August sei das gesamte Zentralkomitee zurückgetreten, betonte Rui. An die EM U17 in Madrid habe er die Schweizer Mannschaft als Delegationschef begleitet. Der Anlass sei ausgezeichnet oganisiert gewesen. «Für die Schweizer Mannschaft schaute aber nur einen 8. Platz heraus», bedauerte Aldo Rui. hERbERT sIEGRIsT

AMTLICH STrengeLbACH

Mitwirkung Gestaltungsplan «Wiggerweg»

Zeitgleich mit der kantonalen Vorprüfung wird der Entwurf zum Gestaltungsplan „Wig-gerweg“ im Rahmen des Mitwirkungsverfahrens öffentlich aufgelegt (§ 3 BauG ). Der Entwurf mit Erläuterungen liegt vom 18. November bis 17. Dezember 2013 auf der Gemeindeverwaltung Strengelbach (Abt. Bau) auf und kann während der Bürozeit eingesehen werden. Vorschläge zum Entwurf können im Mitwirkungsverfahren von jedermann innert der Auflagefrist schriftlich beim Gemeinderat eingereicht werden und sind ausdrücklich als solche zu bezeichnen. Strengelbach, 15. November 2013 GEMEINDERAT


Kalender-Aktion

DER NEUE NISSAN NOTE.

Der Abreisskalender ‘Näher zu Dir’ bietet ein Bibelwort fĂźr jeden Tag. Auf der RĂźckseite jedes Zettels findet sich eine einfache Erklärung zum Tagesvers.

NOTE ACENTA 1.2 l, 80 PS (59 kW)

Der Kinderkalender LUPINO 2014 zum Lesen und Malen. Neu mit BastelbĂśgen! 24 Seiten

AB Fr. 21 290.–

Autorep AG • 6234 Triengen Tel.: 041 933 23 33 • www.autorep.ch Garage Galliker AG Aarburg • 4663 Aarburg Tel.: 062 787 70 70 • www.carplanet.ch Garage M.+E. Vogel • 5042 Hirschthal Tel.: 062 721 62 62 • www.garagevogel.ch Hubgarage AG • 6263 Richenthal Tel.: 062 758 14 41 • www.hubgarage.ch Stierli Automobile AG • 4800 ZoďŹ ngen Tel.: 062 745 27 27 • www.stierli-ag.ch

We ihn Sta acht nd sm 57 ark t

Näher zu Dir 2014 Fremdsprachiger Abreisskalender ‘Die gute Saat 2014’ auf englisch

albanisch

kroatisch

KOMPASS 2014

LUPINO 2014

Wi

r si

Neues Testament (2. Teil der Bibel) (Bitte ankreuzen, Versand ab Mitte Dezember 2013)

2228603

W

2229411

spanisch

am

italienisch

nd

franzĂśsisch

wenn es einfach schwierig wird

Abgebildetes Modell zeigt: NISSAN NOTE TEKNA, 1.2 l DIG-S 98 PS (72 kW). Katalogpreis Fr. 26 390.–. Gesamtverbrauch l/100 km kombiniert: 4.7; CO 2 -Emissionen kombiniert: 109 g/km; EnergieefďŹ zienzKategorie: n.v. Die Angaben zu CO 2 -Emissionen und Verbrauch sind vorläuďŹ g bis zur endgĂźltigen Homologation. Durchschnittswert CO 2 Emissionen der Personenwagen in der Schweiz: 153 g/km. 2223010

Pneuhaus Blum AG, 6264 Pfaffnau Hohriedstrasse 5, Telefon 062 754 12 67 hinter Restaurant LĂśwen

Kalender-Aktion

Absender:

Postfach 828

Name: Strasse: PLZ/Ort:

4800 Zofingen

Die Dargebotene Hand

info@kalenderaktion.ch

Wir sind da rund um die Uhr

eldung –>

nm Dank Vora

ezeit! este Wart

kĂźrz

Jetzt aktuell Winterreifen

2219081

Ich bestelle kostenlos und ohne jegliche Verpflichtung:

Zo fin ge n

Der KOMPASS 2014 ist ein Tageskalender fßr junge Leute. Dieser wegweisende, biblisch orientierte Kalender hat viel zu bieten: Täglicher Andachtsvers, Bibelleseplan, interessante Berichte und spannende Geschichten.

Ă–ffnungszeiten: 7.30 bis 12.00, 13.30 bis 18.00 Uhr; Freitag bis 17.00 Uhr

Diabetes – was nun ?

ÂŤWir lassen Sie nicht im Regen stehen.Âť Schweizerische Diabetes-Gesellschaft www.diabetesuisse.ch

PC 80-9730-7

         

 1!  !  )5.1! 2(  . 1! 7( $!'  

     $! 6+0 * #   4 6+0 * #/ &#

:  $5.$!!'

8   %.  ) $!(   .. / :$! .  ! 2(   !' $!!.  $!!(!'

$(! , 

.( )),('

9 ,(.

$!

: 

         

$!(   .. 9)(!). -!5 !!).( )) 06 66 $!! 7" &/

333'5$!(.  ..'

2107496


23

ZOfiNgEN

Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013

ZoFingEn | Das neue zofinger Neujahrsblatt ist da

26. nov.: Öffentliche Vernissage

ZoFingEn

BZZ: neuer Betriebschef Die Betriebsleitung des Bildungszentrums Zofingen hat Daniel Gubler (40), wohnhaft in Brittnau, als neuen Betriebschef des BZZ gewählt. Daniel Gubler wird somit Nachfolger von Max Baumann, welcher im Februar 2014 nach über 30 Dienstjahren in seinen wohlverdienten Ruhestand treten wird. Daniel Gubler leitet zurzeit die Entwicklungsabteilung der CWA Constructions SA in Olten. Er wird seine Stelle im BZZ am 2.12.2013 antreten und ab 1.1.2014 die Gesamtverantwortung für den Betrieb des BZZ übernehmen. Die Betriebsleitung des Bildungszentrums Zofingen ist davon überzeugt, in Daniel Gubler eine gut qualifizierte Person für die anspruchsvolle Tätigkeit als Betriebschef des BZZ gefunden zu haben. Pd

ZoFingEn

Spittelhof: WeihnachtsSchülerwerken Bereits seit vier Wochen ist dieses beliebte Angebot der Zofinger Freizeitanlage im Gange. Das Spittelhof-Team bietet den Kindern mehr als zwanzig attraktive Geschenkvorschläge aus Holz und Speckstein an und steht den Kindern mit Rat und Tat zur Seite. Jeweils am Mittwochnachmittag von 14 bis 16.30 Uhr und am Samstagmorgen von 09 bis 11.30 Uhr sind die Werkstätten geöffnet. Dieses Angebot steht allen Schülern der Region zur Verfügung, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Am Samstag 7. Dezember endet das Weihnachtsschülerwerken. Angefangene Arbeiten können bis am 14. Dezember fertiggestellt werden.

Am Dienstag, 26. November 2013, 18 Uhr, wird das neue Zofinger Neujahrsblatt in der Stadtbibliothek Zofingen an einer Vernissage vorgestellt. Dazu ist die Öffentlichkeit auch eingeladen. Das Zofinger Neujahrsblatt erscheint im 99. Jahrgang. Die nächste Nummer im Jahre 2015 wird somit die 100. sein. Auch dieses Mal liegt aus Spargründen eine «abgespeckte Variante» vor. Das Ziel war klar: Kontinuität wahren, um das Jubiläum noch gebührend feiern zu können! Dennoch zeichnet sich auch dieses neue ZN wiederum durch interessante Beiträge aus, die man in keinem Periodikum des Bezirks Zofingen finden kann. Klaus Plaar untersucht die Türsturzverzierungen in Murgenthal und in Brittnau mit ihren schönen, aber auch geheimnisvollen Kartuschen. Jene der ehemaligen Mühle Murgenthal ziert auch die Titelseite des ZN. Peter Lüthy schildert einmal mehr, was in Zofingen vor hundert Jahren gelaufen ist. Es gab beispielsweise Pläne für den Bau einer Bahnverbindung nach Langenthal. Zwei gewichtige Aufsätze weisen naturhistorischen Charakter auf. Hans Althaus behandelt die Natur im Wiggertal vor 100 Jahren nach den Schriften von Hermann Fischer-Siegwart, dem berühmten Apotheker, Stadtrat, Präsident der Präsident des Aargauischen Tierschutzvereins u.a. und vor allem leidenschaftlicher Sammler, wovon die immer noch vorhandene Sammlung im Stadtmuseum

zeugt, dessen erster Konservator der naturhistorischen Abteilung er war. Ueli Lienhard schreibt über eine botanisch interessante Baumart in der Grünanlage des Spitals Zofingen. Es handelt sich um eine «Scheinbuche», die im südlichen Südamerika, in Australien, Neuseeland, Neuguinea und Neukaledonien vorkommt. Da die Tages- und Wochenzeitungen in der Region kaum mehr Bücher rezensieren, wird dies in diesem Neujahrsblatt nachgeholt, nämlich Ernst Halters Erzählungen «Hinter den sieben Bergen», Jürg Wettsteins Abhandlung über die Geschichte seiner Familie, die untrennbar mit dem Textilunternehmen in der Sagen in Dagmersellen verbunden ist, und schliesslich die Schrift von Paul Ehinger über die Zofingia Zofingen-Olten 1978-2010, die auch als ein Beitrag zur Schul- und Schülergeschichte dieser beiden Frohburgerstädte und ihrer Region zu verstehen ist. Aufgelockert wird der Band durch Bilder aus dem Geschehen des vergangenen Jahres und abgeschlossen mit den Ältesten- und Totenliste. Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Schriftleiter des Zofinger Neujahrblattes gerne zur Verfügung. Belegexemplare können ab 21. November 2013 bei ihm bezogen werden. Schriftleitung: Dr. phil. Paul Ehinger, Nussweg 6 B, 4800 Zofingen, Tel. 062 651 09 80, Mobile 079 239 68 45, EMail: p.ehinger@gmx.ch zvG

ZoFingEn | shinkyokushin Meisterschaft in Alpnach

Starke Zofingerinnen

Kürzlich waren für den KC Zofingen vier Mädchen in der Kategorie Kata und Kumite (Kampf) im Einsatz. Beim Kata (Scheinkampf) an ihrem ersten Auswärtseinsatz kämpfte sich Michelle Nützi auf den 4. Rang vor. Bei der Kat. Kontakt Kumite Mädchen kämpfte sich Jeannette Steffen auf den 4.

Schlussrang. Auch bei ihr war es der erste Einsatz im Kontaktkampf. Die Zofinger Girls hoffen, sich bei den nächsten auswärtigen Turnieren im folgenden Jahr noch zu steigern. – Das Bild zeigt: Cornelis, Jeannette, Nicole, Vithya, Michelle. Cornelis breed

Die Tanne wird auf dem Alten Postplatz «gesetzt».

ZoFingEn | Die markante stadttanne steht

Präzises Schaffen war nötig Seit Jahren prägt unter anderem eine mächtige Tanne auf dem Alten Postplatz, unmittelbar vor dem Stadthaus Kirchplatz, jeweilen die weihnächtliche Altstadt. Vergangene Woche war es für dieses Jahr wieder so weit: Mitarbeiter der Stadtgärtnerei unter der Leitung von Walter Gander durften bei Werner Kettenmann an der Oberen Rebbergstrasse 15 die dortige Fichte fach- und sachgerecht fällen. Der Baum voller Tannzapfen dürfte etwa 40 Jahre alt sein. Dem Eigentümer war die Tanne nicht etwa verleidet, sondern die kräftigen und weit auslaufenden Wurzeln bereiteten an dieser Stelle zunehmend ernsthafte Probleme.

und sorgfältige Arbeit. Herausgehoben und anschliessend abtransportiert wurde sie von einem mit einem Kran ausgerüsteten Lastwagen der Rothrister Firma E. Flückiger AG. Bevor sie auf dem Alten Postplatz verankert werden konnte, musste sie noch um etwa zweieinhalb Meter gestutzt werden, erklärte Walter Gander. Nachdem der Weihnachtsbaum platziert war, begann man mit der Installation der Illumination. Diese dürfte gleichzeitig mit der Advents-/Weihnachtsbeleuchtung in Betrieb gesetzt werden. Die Stadt übernimmt neu die Organisation und die Trägerschaft der traditionellen Weihnachtsbeleuchtung im Zentrum. Bisher war der Gewerbeverein dafür zuständig und verantwortlich gewesen.

Präzise Arbeit war verlangt Die Fichte stand inmitten von Häusern, und es brauchte deshalb präzise

sPitt

KBz

kurt blum

ANzEIgE

Fiat im Winter bei Epper in Zofingen und Sursee Denkt man an Fiat, kommen Bilder von Bella Italia, Sommer und Meer auf. Dabei ist Fiat seit Jahren Spezialist für Winter- und kletterfeste Allradfahrzeuge. Für den kleinen Panda 4x4 ist kein Hang zu steil. Der siebenlätzige Freemont verfügt über alle Eigenschaften eines komfortab-

len SUV. Dazwischen bietet der Sedici als Sondermodell «Cross» ein schon unschlagbares Angebot: Allrad, Ledersitze, Navi, zusätzlich 4 Winterräder, etc. Das alles zum Sonderpreis von Fr. 22 990.– und einem Leasingzins von 2,9 %. Entdecken Sie Ihren zvG Fiat 4x4.

Fiat mit

2,9 %G LEASIN

Fiat sedici 4×4 Cross 1 AB CHF 22 990.– GRATIS-WINTERKOMPLETTRÄDER

Fiat sedici 4×4 Cross 1 AB CHF 22 990.– GRATIS-WINTERKOMPLETTRÄDER

Fiat panda 4×4 2 AB CHF 17 850.– Fiat panda 4×4 2 AB CHF 17 850.–

Fiat freemont 4×4 3 AB CHF 37 850.– GRATIS-WINTERKOMPLETTRÄDER

AB

CHF 37 850.–

3

GRATIS-WINTERKOMPLETTRÄDER

ihr 4×4-winterpass: der schnee kann kommen! swiss deal winterpackage mit 2,9 %4 Leasing, bis zu chf 6200.–1 Bonus und GRATIS-WINTERKOMPLETTRÄDERN*.

fiat.ch

Garage Epper Sursee AG Baselstrasse 10, 6210 Sursee, 041 925 80 90 Garage Epper Zofingen AG Garage Epper Sursee AG Baselstrasse 10, 6210 Sursee, 041 925 80 90 Garage Epper Zofingen AG Untere Brühlstrasse 32, 4800 Zofingen, 062 745 17 77

Fiat Sedici 4×4 CROSS, 120 PS, CO2-Emission: 149 g/km, kombinierter Verbrauch: 6,5 l/100 km, Energieeffizienzkategorie: E. Listenpreis: CHF 29 190.– abzüglich Bonus von CHF 6200.–, Barkaufpreis: CHF 22 990.–, inklusive 4 Winterkompletträdern.A Fiat Panda 0.9 4×4 POP, 85 PS, CO2-Emission: 114 g/km, kombinierter Verbrauch: 4,9 l/100 km, Energieeffizienzkategorie: B. Listenpreis: CHF 20 450.– abzüglich Bonus von CHF 2600.–, Barkaufpreis: CHF 17 850.–.A Fiat Freemont 4×4 3.6 Urban, 280 PS, CO2-Emission: 262 g/km, kombinierter Verbrauch: 11,3 l/100 km, Energieeffizienzkategorie: G. Listenpreis: CHF 41 350.– abzüglich Bonus von CHF 2500.– und Lagerbonus von CHF 1000.– (Lagerbonus beschränkt auf die ab Händlerlager verfügbaren Fahrzeuge), Barkaufpreis: CHF 37 850.– inklusive 4 Winterkompletträdern.A 4 Fiat Sedici 4×4 CROSS: Leasingrate pro Monat: ab CHF 199.– inklusive MwSt., Sonderzahlung: CHF 5546.–, 48 Monate Laufzeit, 10 000 km/Jahr, effektiver Jahreszins: 2,9 %. Fiat Panda 0.9 4×4 POP: Leasingrate pro Monat: ab CHF 139.– inklusive MwSt., Sonderzahlung: CHF 4990.–, 48 Monate Laufzeit, 10 000 km/Jahr, effektiver Jahreszins: 2,9 %. Fiat Freemont 4×4 3.6 Urban: Leasingrate pro Monat: ab CHF 349.– inklusive MwSt., Sonderzahlung: CHF 8146.–, 48 Monate Laufzeit, 10 000 km/Jahr, effektiver Jahreszins: 2,9 %. Vollkasko- und Ratenversicherung obligatorisch, aber nicht inbegriffen. Ein Angebot der Fiat Finance. Angebot gültig bis auf Widerruf. Eine Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung des Konsumenten führt. A Angebote gültig bis auf Widerruf und solange Vorrat. Die abgebildeten Fahrzeuge können vom tatsächlichen Angebot abweichen. Preisänderungen vorbehalten. Durchschnitt der CO2-Emission der Fahrzeuge in der Schweiz: 153 g/km. * Gilt nur für Fiat Sedici 4×4 CROSS und Fiat Freemont 4×4 3.6 Urban. 1

2

3

www.epper.ch

Unser Verkaufsteam: Vincenzo Rigaglia (Zofingen) Rolf Richner (Geschäftsleitung), Gjergj Bullakaj (Sursee). Fotos zvg

2228830


Berufswahl/Aus- und Weiterbildung ask! unterstützt Sie

Entscheiden lernen? Unser Leben ist eine Kette von Entscheiden. Auch keine Entscheidung ist eine Entscheidung, die Konsequenzen hat und eine Wirkung erzeugt. Wenn ich nicht entscheide, tut es jemand anders für mich - oder der Zufall. Testen Sie sich selbst! Wie ist Ihre Sprache?

strategien und Verhaltensalter-nativen füllen. Es reicht nicht, einen einzigen Weg zu sehen, weil man dann gar nicht entscheiden kann. Bei zwei möglichen Wegen steckt man höchstens in einem Dilemma. Erst ab drei Möglichkeiten beginnt das Wählen. Darum sollte man auch in der Berufswahl oder in der Laufbahnplanung immer mindestens Formulieren Sie in der Wirklichkeits- drei Alternativen suchen. form oder sind Ihre Aussagen gespickt mit Hilfsverben und Even-tualitäten Entscheiden kann man lernen (würde, hätte, täte)? Klare Formulierungen sind Voraussetzung für das Ent- Ein erster Schritt ist die Selbstwahrscheiden, und dies wiederum ist Voraus- nehmung: Wie entscheide ich? Analysiesetzung für erfolgreiches Handeln. re ich? Gehe ich sachlich oder gefühlsmässig vor? Lasse ich mich von meiner Lässt sich ein Holzbrett mit blosser Intuition, „aus dem Bauch heraus“, leiHand entzwei schlagen? ten? Ziehe ich mich zurück oder suche ich die Ratschläge anderer? Vertraue Die Antwort lautet Ja. Jeder und jede ich mir? Lasse ich mich schnell von Wikann das – vorausgesetzt, man wählt die derständen und der Meinung anderer richtige Strategie. Der Trick dazu ist, beeinflussen? Weiche ich Entscheiden nicht das auf zwei Ziegelsteine gelegte aus oder gehe ich lustvoll und kreativ Brett als Ziel anzuvisieren, sondern ei- damit um? Nehme ich meine Einwände nen Punkt darunter. Mit anderen Wor- ernst? Strukturiere ich den Entscheiten: Die Konzentration ist nicht direkt dungs-prozess bewusst? auf das „Problem“ fokussiert, sondern auf die Wirkung – und auf die kommt es ask! unterstützt beim Entscheiden bei jeder Entscheidung an! Benötigen Sie Unterstützung bei einer Systematische Entscheidung im Bereich von AusbilEntscheidungsvorbereitung dung und Beruf? Steht Ihr Kind vor der ersten Berufswahl und weiss nicht, wie Je sorgfältiger ich einen Entscheid vor- vorgehen? Suchen Sie ein geeignetes bereitet habe, je präziser ich die zu be- Studium? Planen Sie eine Weiterbildung antwortenden Fragen formuliert habe, und stehen vor der Entscheidung? Unje besser ich die inneren und äusseren sere Mitarbeitenden stehen Ihnen für Einwände bearbeitet habe, je konstruk- Abklärungen, Gespräche und Begleitivere Lösungen ich auch für worst-case tung kompetent zur Seite. Fragen Sie Szenarien (Was könnte schlimmsten- uns – wir haben die Antworten! www. falls passieren?) gefunden habe, und je beratungsdienste-aargau.ch mehr ich gelernt habe, mir selbst zu vertrauen, desto sicherer kann ich sein, Thomas Eichenberger, dass ich meine Entscheide erfolgreich Geschäftsführer und selbstbewusst realisiere. ask! – Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf Aargau Erst ab drei Möglichkeiten beginnt das Wählen Die ask! – Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf Aargau erbringen im Manchmal beneiden wir Kinder, die mit Auftrag des Kantons an sechs Standorder Weisheit des Nichtwissens spontan ten Leistungen in der Berufs-, Studienentscheiden, ohne alles zu hinterfragen. und Laufbahnberatung, in der jugendDie Persönlichkeitsentwicklung zu för- psycholo-gischen Beratung an der dern heisst Wahlmöglichkeiten schaf- Sekundarstufe II und in der Lehrpersofen und die Werkzeugkiste der Jugend- nenberatung sowie in ergänzenden Anlichen mit verschiedensten Lösungs- geboten.

Internetseite führt Jugendliche zur Berufswahl Für Jugendliche auf der Suche nach dem geeigneten Beruf gibt es in der Schweiz eine neue Internetseite. «MyBerufswahl.ch» informiert über Berufe und hilft Jugendlichen, ihre Fähigkeiten einzuschätzen. Zentrales Instrument sind aber Erinnerungsmails.

Entwickelt wurde «MyBerufswahl.ch» vom Schweizerischen Dienstleistungszentrum Berufsbildung, Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung in Bern, der Erziehungsdirektion des Kantons Bern und der Schweizerischen Post.

Damit soll erreicht werden, dass keiner der sieben Schritte zur Berufswahl vergessen geht. Nicht nur Jugendliche erhalten die Erinnerungsmails, wenn sie sich registrieren. Auch Eltern und Lehrpersonen können sich informieren lassen, welcher Schritt im Berufswahlprozess gerade ansteht. Die neue Seite ist Teil des Internetauftritts der Schweizerischen Berufsberatung. Das Konzept sieht vor, dass jeder Kanton die Erinnerungsmails und auch die Inhalte auf seine Eigenheiten abstimmt. Bern hat dies als erster getan, wie Vertreter vor den Medien sagten. Weitere Kantone folgen im Herbst.

Auf Herbst 2014 haben wir eine

Zimmermann-Lehrstelle zu vergeben (Lehrzeit 4 Jahre). Seit Jahren bilden unsere Mitarbeiter in diesem interessanten Beruf Lehrlinge aus und bieten Gewähr für eine vielseitige Ausbildung. Die Absolvierung einer Schnupperlehre von 1–2 Wochen ist Voraussetzung für eine Anstellung. Interessenten melden sich bei: 2229510

Hans Blattner aG

Wallgrabenweg 9 Holzbau Holzkonservierung Fassadenbau Bedachungen

4663 Aarburg Tel. 062 791 54 84 Fax 062 791 54 86 Email: info@hbl-aarburg.ch www.holzbau-blattner.ch

Mit über 1400 Mitarbeitenden sind wir der grösste Mercedes- Benz Vertreter in der Schweiz. Wir verkaufen, warten und reparieren in unseren 31 Stützpunkten Personenwagen, Transporter und Lastwagen dieses Spitzenproduktes. Zum Start in die Berufswelt bieten wir in unserer dynamischen Autohandelsgruppe in unserer Zweigniederlassung Aarburg Lehrstellen ab dem Sommer 2014 für folgende Berufe an:

Carrossier/-in Spenglerei (1x) Automobil-Mechatroniker/-in, Personenwagen (1x)

Bauzeichner

Fachrichtung Ingenieurbau Gesamtlösungen sind unser Plus. l Emch+Berger AG Zofingen Jurastrasse 1 l 4800 Zofingen l Tel. 062 745 20 10 l Fax 062 745 20 11 zofingen@emchberger.ch l www.emchberger.ch 2227628

Was Sie mitbringen: • Abgeschlossene Sekundarschule • Freude am Automobil-Gewerbe • Gute Auffassungsgabe und Organisationsfähigkeit • Vernetztes Denken und gutes Vorstellungsvermögen • Gute Umgangsformen und exakte Arbeitsweise • Handwerkliches Geschick Was Sie von uns erwarten dürfen: • Arbeitsplatz in einem modernen Betrieb • Betreuung durch erfahrene Fachleute • Gut eingespieltes und motiviertes Team Möchten Sie mit Ihren Fähigkeiten und Ihrem Engagement zum weiteren Erfolg unserer Unternehmung beitragen? Dann senden Sie Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen mit Foto bitte an Frau Yasemin Bruggisser. MerCedeS-Benz AutoMoBiL AG ZWEIGnIEDErLASSUnG AArBUrG Oltnerstrasse 85 · 4663 Aarburg · T 062 787 51 51 · yasemin.bruggisser@merbag.ch www.merbagretail.ch/aarburg 2228594

ch

ts Jetz

rn!

pe nup

Unsere Lehrstelle 2014 ist noch frei!


25

ZOfiNgEN

Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013

zofingen | Laternenumzug durch die prächtige Altstadt

zofingen

Strahlende Kinderaugen

Vernissage in der galerie Pitsch geissbühler Am Samstag, 23. November um 17 Uhr findet die Eröffnung der Ausstellung der Zofinger Künstlerinnen Anna Kohler und Gabriela Zürcher statt. Zu der Vernissage und zur Ausstellung in der Galerie Pitsch Geissbühler sind alle Kunstfreunde eingeladen. Einführung mit Madeleine Schüpfer, Kulturjournalistin, Olten. Musik mit Barbara Schirmer, Hackbrett. Liebesmärchen und Liebeslieder für Erwachsene am Freitag, 29. November um 19.30 Uhr. An diesem Abend werden Liebeslieder gesungen und Liebesmärchen für Erwachsene erzählt. Die Liebeslieder werden gesungen von Annegret Moser, Andrea Sulzer und Evi Geissbühler Die Märchen werden erzählt von Annegret Moser. Eintritt frei / Kollekte. Reservation: 062 752 00 00 oder info@galerie-rahmenatelier.ch Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag, 14 Uhr bis 18 Uhr. Samstag: 10 Uhr bis 12 Uhr / 14 Uhr bis 16.30 Uhr. Sonntag: 14 Uhr bis 16.30. Apéro mit den Künstlerinnen an den Sonntagen: 1.12. und 15. 12. jeweils von 14 Uhr bis 16.30 Uhr. – Die Ausstellung dauert bis Sonntag, 22. Dezember 2013. – Weitere Informationen: www.galerie-rahmenatelier.ch zvg

Leuchtende Laternen und strahlende Kinderaugen, das hätte eigentlich als Lichtquelle gereicht, um den Laternentross mit den glücklichen Kindern sicher durch die Gassen der Altstadt zu geleiten. Für die Kinder ist es immer wieder, das Wetter spielt dabei nur eine Nebenrolle, ein besonderes Erlebnis, mit den selbst gebastelten Laternen mit der Gruppe unterwegs zu sein. – Erlosch mal ein Kerzli, dann wurde dies geduldig wieder angezündet und vorwärts ging es wieder. – Ein schöner Brauch, der hoffentlich noch lange am Leben erhalten wird. zvg

zofingen

Stadtrat: 5000 fr. für Taifun-opfer Der Stadtrat Zofingen unterstützt den nationalen Sammeltag der Glückskette Schweiz zu Gunsten der Opfer des Taifuns «Haiyan» auf den Philippinen mit einer Spende von 5000 Franken. E.

Rekordverdächtig gross ist diese Laterne, die mit grossem Stolz getragen wird. – Natürlich wurden die Kinder auch verpflegt.

fotos pAuL geiser

ANZeige

UNSEREWOCHENHITS!

Buchbar bis 13.12.13

3 NEUE REISEANGEBOTE ZU UNSCHLAGBARENTIEFSTPREISEN �WOCHE FÜRWOCHE NEU � EXKLUSIV, MITVIELEN INKLUSIVLEISTUNGEN VIELEWEITERE ANGEBOTE UNTERWWW.REISEKIOSK24.CH

© Michael Portmann

chte w. 7 Nä 3, 4 bz n s n e lbp io mit Ha ab

Fr. 269.

Täsch bei Zermatt

Rund um das Matterhorn

Wallis (CH)

© ArchivTourismusverbandTux-Finkenberg

en ! n d nt vo tfer n 0m e 10 hnen r Nu gba r Be

s rte füh e r g l! iliä Hote m Fa

te 7 Näch 3 bzw. ension lbp mit Ha ab

Fr. 229.

Finkenberg

Unvergessliche Skiferien

Tirol (A)

ng stu o erk inv e l. W ink

te 2 Näch nsion e p lb a mit H

Fr. 129.

Glottertal

Baden Württemberg (D)

Kleines Paradies im Südschwarzwald

Sie wollen in der Nähe des Matterhorns Ferien machen?Aber Sie sind lieber etwas abseits desTrubels? Dann sind Sie inTäsch genau richtig! Hier haben Sie die besteVerbindung ins nahe Skigebiet Zermatt, alle 20 Minuten bringt Sie der Shuttlezug direkt ins Skivergnügen. Unweit vom Hotel befindet sich auch die Langlaufpiste.

SonnigeWintertage, frischer Schnee, majestätische Gipfel und grenzenlose Freiheit! Heute eine Skitour oder Schneeschuhwanderung - morgen einTag auf der Piste mit ein bisschenAprès Ski oder auf der nahe gelegenen Loipe ein paar Runden ziehen - und übermorgen geniessen, träumen und relaxen im familiären Hotel in bester Lage.

Eine Landschaft zum Verlieben, ein nostalgisches Plätzchen zum Durchatmen und mittendrin ein schönes Fachwerkhaus mit langjähriger Tradition, umgeben von Bäumen und Wiesen – das ist Landidylle pur! Ausspannen, die Gegend erkunden und Weine verkosten – freuen Sie sich auf erholsame Tage im Südschwarzwald.

Inklusivleistungen: • 3, 4 bzw. 7 x Übernachtung im BestWesternAlpenhotel*** inTäsch bei Zermatt • Halbpension: Frühstücksbuffet, abends 4-Gang-Menü • Nutzung von Fitnessraum, Sauna und Dampfbad •W-Lan (im ganzen Hotel) • Parkplatz (nachVerfügbarkeit)

Inklusivleistungen: • 3 bzw. 7 x Übernachtung im Hotel Panorama*** in Finkenberg • Halbpension plus: Frühstücksbuffet, abends 3-Gang-Wahlmenü inkl. Salatbuffet und 2 Getränke (wie 0,2 l alkoholfreie Getränke, 1/8 lTischwein oder 0,3 l Bier) • Nutzung des hoteleigenen Saunabereiches •W-Lan (im Rezeptions- und Restaurantbereich) & Parkplatz (nachVerfügbarkeit)

Inklusivleistungen: • 2 x Übernachtung im Landidyll Hotel Zum Kreuz***sup. im Glottertal • Halbpension: Frühstücksbuffet, abends 4-Gang-Wahlmenü • 1 x Weinprobe (3 verschiedene Weine, ca. 700 m vom Hotel entfernt) • Nutzung der Sauna, Leihbademantel • KONUS-Card (freier öffentlicher Nahverkehr im gesamten Schwarzwald) • Internetcorner & W-Lan • Parkplatz (nachVerfügbarkeit)

Termine

Nächte

Doppelzimmer

2-3 Bettzimmer

05.01.-13.02.14 22.03.-10.04.14

3/4 (So,Do)

269.-

304.-

21.12.13-04.01.14 15.02.-15.03.14

7 (Sa)

764.-

859.-

Anreise: Sa, So, Do. Preis pro Person und Aufenthalt. Kinder bis 6 Jahre gratis im Zimmer mit 2 Vollzahlern.Weitere Termine, und Preise finden Sie im Internet!

Best Western Alpenhotel***

Lage: Im Zentrum. Ausstattung: Rezeption, Internetcorner gegen Gebühr, W-Lan (kostenlos mit eigenem Laptop), Lift, Frühstücksraum, Speisesaal, Pizzeria ‚Walliser Kanne‘, Sonnenterrasse, Raucher-Lounge. Zimmer: Bad oder Dusche/WC, Föhn, teilweise Balkon, Radio, Telefon, Sat-TV, Safe, Nichtraucher. Wellness/Fitness: Fitnessraum, Sauna, Dampfbad, Whirlpool.

Termine

Nächte

Doppelzimmer

Einzelzimmer / 2-4 Bettzimmer

15.03.-26.04.14

3 (tägl.)

229.-

239.-

11.01.-01.02.14

7 (Sa)

459.-

479.-

28.12.13-04.01.14

7 (Sa)

569.-

594.-

Nächte

2-4 Bettzimmer

2 (tägl.)

129.-

Anreise:Täglich. Preis pro Person und Aufenthalt. Kinder bis Ende 11 Jahre gratis im Zimmer mit 2 Vollzahlern. Kurtaxe zahlbar vor Ort: € 1,50/Person/Nacht ab 16 Jahren. Reise mit 2 Buchungen für 4 Nächte kombinierbar.

Anreise: Sa und tägllich. Preis pro Person und Aufenthalt. Kinder bis 11 Jahre gratis im Zimmer mit 2 Vollzahlern. Weitere Termine und Preise finden Sie im Internet!

Hotel Panorama***

Lage: Im Zentrum. Ausstattung: Rezeption, Internetcorner (gegen Gebühr),W-Lan (kostenlos im Rezeptions- und Restaurantbereich), Speisesaal, Hausbar, große Sonnenterrasse, Skikeller mit Schischuhheizung, Parkplatz kostenlos, Sparsupermarkt im Haus. Zimmer: Rustikal und gemütlich mit Dusche/WC, Radiowecker,Telefon, Sat-TV, Safe kostenlos, wahlweise Balkon. Wellness/Fitness: Dampfbad, Sauna, Ruheraum.

Diese und weitere Angebote finden Sie unter: www. reisekiosk24.ch

Buchen Sie unter: 0848 840 123 oder

Termine 24.11.-05.12.13 / 08.12.-21.12.13 02.01.-31.03.14

info@reisekiosk24.ch

CHF 0,08/Min. aus dem Festnetz der Swisscom, abweichende Mobilnetztarife laut Betreiberinfo möglich. Es gelten die Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen (AVRB) des Reiseveranstalters Eurotours Ges.m.b.H. in A-6370 Kitzbühel. Änderungen, Druckfehler und Verfügbarkeiten vorbe-

Landidyll Hotel Zum Kreuz***sup.

Lage: ca. 1,2 km ins Zentrum. Ausstattung: Rezeption, Gepäckservice, Frühstücksraum, Restaurant, Café,Terrasse, Garten, Lift, Parkplatz, Garage € 5,- pro Tag; Autovermietung,Wäscheservice und Shop gegen Gebühr. Zimmer: Bad oder Dusche/ WC, Föhn, Leihbademantel, Minibar (gegen Gebühr), Radio,Telefon, Sat-TV,W-Lan & Internetanschluss kostenlos, Safe, Sitzgelegenheit, Schreibtisch. Wellness/Fitness: Finnische Sauna.

FACEBOOK.COM/REISEKIOSK24


2225402-4

Zu vermieten

Küngoldingen

Altstadt Zofingen

Wir vermieten per sofort o.n.V. im Waldpark 9 eine sanierte

"Städtli Bar"

4 ½-Zimmerwohnung im Parterre

zu verpachten per 1. April od.n. Vereinbarung

Letzte Chance – – – –

26

IMMOBILIEN

Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013

Lichtdurchflutete, offene Küche Separate Gäste-Toilette Eigener Waschturm CHF 1'000.– Grosse Sitzplätze Gutschein oder und Balkone Gratis-Parkplatz Profitieren Sie bei Vertragsabschluss bis 31.12.2013 von unserem CHF 1'000 Gutschein (in bar) oder von einem GratisTiefgaragen-Parkplatz für 8 Monate!

● ● ● ●

Neue Küche mit Geschirrspüler, Glaskeramik & Granitabdeckung Neues Badzimmer Neuer Plattenboden in Korridor & Essbereich Laminatboden in Zimmer Balkon Keller ruhige Lage, nähe öV

Mietzins inkl. Nebenkosten: Fr. 1'350.--

41⁄2-ZimmerWohnungen

4.5 Zimmerrwohnung, 95 m2, 1.OG, OG, CHF 1800.- inkl kl. NK  Offene ne Küche mit Gesch chirrspüler  Bad/W WC + sep. Du Dusche/WC  Eigene gene WM/Trock ckner in der WHG G  Lift on  Balkon  Bodenh denheizung

Personen mit entsprechendem Leistungsnachweis melden sich unter:

2228646-0

Steiner&Palermo, immobilien, 4665 oftringen

ihre immobilien-Profis in der region!

Anfragen: LIVO AG Jurastrasse 20, 4600 Olten Tel. 062 212 77 55 www.livoag.ch 2229414

– 3.5-Zimmer-Wohnungen, ca. 95 m², 11 m² Balkon, ab CHF 1'771 inkl. NK – 4.5-Zimmer-Wohnung, 112 m², 11 m² Balkon, CHF 2'035 inkl. NK

Ruh und zentral – hier geht‘s Ruhig t‘s

Barlokal mit der besonderen Note, für initiativen Pächter/in mit neuen Ideen und Konzept.

pk.bauconsult@bluewin.ch 062 751 51 35 079 334 60 54

Strengelbach An zentraler und ruhiger Lage zu vermieten per sofort schöne

Zofingen en

Wir suchen stets Häuser, Wohnungen, Bauland, Verwaltungen, Vermietungen für unsere Kunden! Faire Konditionen. Rufen Sie uns an! 062 797 93 09, 062 797 09 94 2229899 www.steiner-immo.ch

mit Balkon oder Gartensitzplatz. Miete ab Fr. 1403.– inkl. NK. Telefon 044 744 59 89*

Oftringe ngen

Überzeugen Si Üb Sie sich selb lbst und bes besichtigen Si Sie die Wohnu hnung unv unverbindlich ch vor Ort! Un 062 787 Unter 7 33 31 erhal halten Sie nähe Auskunf nähere unft. W freuen uns auf Sie! Wir

Wohnträ träume zu vermieten eten 4.5 Zimm merwohnung, ung, 101 m2, EG CHF 1776.17 inkl. Nebenkosten Ne 

 

Erfahren Sie mehr Erf me über unse sere Vorteile und u b besichtigen Sie e die Wohnun ung unverbindlic ich vo Ort – denn Bilder sagen mehr als Worrte! vor Au Auskunft erha halten Sie unterr 062 787 37 57. 57 Wi freuen uns Wir ns auf Sie!

4½-Zi.-Whg. (DG)

Fr Franke Immobilien bilien AG

2229944

CH CH-4663 Aarburg www www.franke-immo mo.ch

Neue hochwertige Küche Platten-/Laminatböden Estrich/Kellerabteil In unmittelbarer Nähe von Schule und Einkaufsmöglichkeiten.

In Aarburg, am Letziweg 5a, vermieten wir nach Vereinbarung grosszügige

Bezugsbereit per 1. März 2014 o. n.V.

31⁄2-ZimmerWohnung

im 1. OG. Wohnzimmer 34 m2, Parkettboden, abgeschlossene Küche mit Granitabdeckung, Bad mit Badewanne/Doppellavabo, Einbauschrank, Estrich-/Kellerabteil, Gartensitzplatz zur Mitbenützung. Mietzins Fr. 1270.– inkl. NK. Aussenparkplatz Fr. 30.–. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf unter Telefon 062 751 55 66, wilhelm.immobilien@greenmail.ch

2229953

Fr. 1350.– exkl. NK.

ERSTVERMIETUNG Attraktive Wohnungen mitten im Dorf

Telefon 079 624 09 82*

2229730 Fr Franke Immobilien bilien AG

ƒ 2½-, 3½- und 4½-Zimmer mit grosszügigen Grundrissen und lichtdurchfluteten Räumen ƒ Schwellenlose Bauweise ƒ Überdurchschnittlicher Innenausbau ƒ Reduit mit Waschmaschine/Tumbler ƒ bonacasa Konzept mit Sicherheit, Dienstleistungen und Anbindung ans Alters- und Pflegeheim ƒ Einkaufsmöglichkeiten in Gehdistanz ƒ Bezugsbereit anfangs Herbst 2014 ƒ Miete ab CHF 1‘250.- + NK Caroline Hubacher, T 032 625 95 07 Bracher und Partner AG, Solothurn www.roggenpark.ch, kontakt@bracher.ch

www www.franke-immo mo.ch

Oftringe ngen Willlkommen zu Hause! se!

Strengelbach Zu vermieten per sofort

3.5 Zimmerwo 3 wohnung, 101 m2, 2. OG, CHF 1775.2 4 Zimmerw 4.5 wohnung, 116 16 m , EG, CHF 1940.-

Garagenplätze

Murgenthal, Hauptstrasse 47 Zu vermieten per sofort helle, schöne

- Moderne, schwellenlose sch Woh Wohnungen an n ruhiger Lage ge - Eigene Wasch schmaschine un und Trockner - Bodenebene ne Dusche - und und und… d…

1

4 ⁄2-Zi.-Whg EG/1. OG

Erfahren Sie mehr Erf me über unse sere Vorteile und un g greifen Sie zum m Telefon! Auskunft Au und /oder /ode einen Be Besichtigungs gstermin erhalten en Sie unter 0 787 37 57 . Wir freuen uns auf Sie! 062

sowie Bastelräume. Miete ab Fr. 100.–.

110 m2, Sitzplatz od. Balkon, geräumige Küche, Bad/WC, Dusche/WC, Keller etc. Mietzins ab Fr. 1470.– exkl. / PP Fr. 75.–.

Telefon 044 744 59 89*

Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Ihre Immobilie GmbH, Dorette Estermann Tel. 041 460 49 77, ihreimmobilie@bluewin.ch

Zu vermieten ab 1. Januar 2014 oder nach Vereinbarung an Hauptstr. 51,

Rothrist

3 1/2-Zimmer-Dach-Wohnung,1.Stock. Fr. 1'400.- plus Fr. 200.- Nebenkosten

Wir vermieten per 1. Januar 2014 am Feldweg 6 eine

IMMOBILIEN-TREUHAND

● ● ● ●

VORDEMWALD

Zentral gelegen (Leimstrasse 6) vermieten wir nach Vereinbarung

3½-Zimmer-Wohnung im 2. OG

MZ Fr. 1088.-- netto + Fr. 220.-- NK /mtl. Helle, grosszügige Räume, Laminatböden, Einbau-schränke, grosser Balkon, schöner Kinderspielplatz, Schule in unmittelbarer Nähe, Garage oder Parkplatz vorhanden. 2229031-4

Ziegelrain 11, 5001 Aarau Arlette Valentini, Telefon 062 832 77 05 info@neueimmo.ch / www.neueimmo.ch

● ● ● ●

Korridor und alle Zimmer Laminat Küche mit Geschirrspüler Bad/sep. WC neu saniert Cheminée im Wohnzimmer Einbauschrank Balkon Keller ruhige Lage. nähe ö.V.

Mietzins inkl. NK: Fr. 1'500.-Anfragen: LIVO AG Jurastrasse 20, 4600 Olten Tel. 062 212 77 55 www.livoag.ch 2228953

Fr Franke Immobilien bilien AG CH CH-4663 Aarburg www www.franke-immo mo.ch

31⁄2-Zi.-Wohnungen Mietzins ab Fr. 1288.– inkl. NK. 2228968

Überzeugen Sie sich selb Üb lbst und besic ichtigen Sie unv unverbindlich ch Ihre Traumw mwohnung! Nähere Nä Au Auskunft erha halten Sie unt unter 062 787 37 57. W freuen uns auf Sie! Wir

Rothri rist

Oftringen gen

Gross – grösser ser – 176 m2

Achtung – fertig – WOHNEN NEN!

4.5 Dachwo wohnung, 176 m2, CHF 2060.206

2.5 Zimm mmerwohnung hnung, 89 m2 Dachwohn hnung, CHF 1480.14 inkl. NK

3.5 Zimmerwohnung, 86 m , Attika, CHF1890.3.5 Zimmerwohnung, 97m2, Attika, CHF 2050.- Eigene Waschmaschine / Trockner - Plattenbeläge - Bad/WC + Dusche/WC - Einstellhallenplätze

Erfahren Sie me Erf mehr über unse sere Vorteile und un g greifen Sie zum m Telefon! Au Auskunft und /ode der e einen Besichtigu tigungstermin er erhalten Sie unter unt 0 787 37 57 . Wir freuen uns auf Sie! 062

LEBEN Sie Ihren Traum! 2

2229938

www.brotfueralle.ch

CH CH-4663 Aarburg www www.franke-immo mo.ch

B LDUNG

FO 20

Fr Franke Immobilien bilien AG CH CH-4663 Aarburg www www.franke-immo mo.ch

2229941

4.5 Zimm mmerwohnung hnung, 105 m2 2. OG, CHF 1570.-- inkl. NK

2229945

Fr Franke Immobilien bilien AG

)))

Jede Nacht geht eine Milliarde Menschen hungrig zu Bett. Es gibt nicht zu wenig Nahrung auf der Welt, sondern zu viel Ungerechtigkeit.

CH-4663 Aarburg

3.5 Zimmerwo 3. rwohnung, 67 m2, 2. OG, CHF 1220.-4. Zimmerwo 4.0 rwohnung, 84 m2, 5. OG, CHF 1380-.. 4. Zimmerwo 4.5 rwohnung, 82 m2, 2. OG, CHF 1440.--

in Nebenk inkl. benkosten

Zofingen

www.franke-immo.ch

2229333

Da neue Das ue Zuhause ause für Ihre re Familie lie

- Wohnbereich h und Korridorr mit Plattenbo boden - Schlafräume e mit Laminatbo boden - grosse Galer lerie - Cheminée, we welches zum V Verweilen einlä ädt - Badewanne/WC /WC + Dusche/ e/WC - eigene Wasc schmaschine + Trockner in WHG - Balkon

Erfahren Sie mehr über unsere Vorteile und rufen Sie uns an! Auskunft und / oder einen Besichtigungstermin erhalten Sie unter 062 787 33 31. Wir freuen uns auf Sie!

2228936

Aarb rburg

Strengelbach Zu vermieten an zentraler und ruhiger Lage ab sofort schöne

Telefon 044 744 59 89*

Freie Schwimmbadbenützung, 2 Parkplätze. Ruhige, sonnige Lage, offene Küche, schöne Aussicht. Tel. 079 324 51 86

Gratisinserat

NEUE IMMO AG

2229940

2228969

Zu vermieten schöne, preiswerte Wohnungen in Glashütten, Zofingen, Oftringen 41⁄2 Zi. Glashütten, Miete Fr. 1230.– exkl. 21⁄2 Zi. Zofingen, Miete Fr. 1300.– exkl. 2 Zi. Oftringen, Miete Fr. 680.– exkl. Detailangaben im Internet unter www.phimmo.ch oder rufen Sie an *Tel. 062 748 49 50 / *079 748 49 50 www.phimmo.ch, info@phimmo.ch

Mühlethal/Zofingen

2227260-0

3 ½-Zimmerwohnung im 2. OG

2229942

CH CH-4663 Aarburg

2228948

Franke Immobilien AG

Komp mplette Wohnung ng mit Boden nplatten Eigen ne Waschmasch schine und Trockn kner im eigen nen, absch chliessbaren Ke Kellerabteil Gesch schirrspüler Bad/WC WC + separate e Dusche/WC WC

Zu vermieten in Oftringen, Stadtgrenze Zofingen, in einem 5-Familien-Haus

michela.franze@bilfinger.com Tel. 062 837 76 26 | www.engelbach.ch

2228967

   

Balkon on Redu duit Offene ne Küche Bad/D Dusche/WC

Erfahren Sie we Erf weitere Vorteile le und rufen Sie Si u an! Unter 062 787 33 31 uns 1 erhalten Sie e Au Auskunft. Wir freuen f uns au auf Sie!

SMS FO 20 an 339 Spenden Sie Fr. 20.– Danke.

Fr Franke Immobilien bilien AG CH CH-4663 Aarburg www www.franke-immo mo.ch

2229937


27

ZOfiNgEN

Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013

zofingen | Aus den Stadtratsverhandlungen

Kaminfegerkonzession-Vergabe Der Stadtrat Zofingen hat die Kaminfegerkonzession für die Stadt Zofingen für die Periode 2014 – 2017 vergeben. Gewählt wurde Rolf Roth, Zofingen, welcher bereits in der Vergangenheit als Feuerungskontrolleur in Zofingen tätig war. Er löst damit den bisherigen Amtsinhaber Urs Husner aus Zofingen ab, welcher sich nicht mehr für eine neue Konzession beworben hat. Gemäss den §§ 19 und 20 des Brandschutzgesetzes vom 21. Februar 1989 haben die Gemeinden für die Dauer von vier Jahren eine Konzession für die Ausübung des Kaminfegerdienstes an einen geeigneten Bewerber zu erteilen. Der Stadtrat Zofingen hatte sich – als eine der wenigen Gemeinden im Kanton Aargau – bereits vor vier Jahren entschieden, die Kaminfegerkonzession öffentlich auszuschreiben. Damals wurde Urs Husner, Zofingen, die Kaminfegerkonzession für die Amtsperiode 2010/13 erteilt. Im Hinblick auf die neue Amtsperiode 2014/17 wurde die Kaminfegerkon-

zession für die Stadt Zofingen wiederum öffentlich ausgeschrieben. Dabei verzichtete der bisherige Amtsinhaber Urs Husner auf eine erneute Bewerbung. Der Stadtrat konnte schliesslich zwischen bestens qualifizierten Kandidaten auswählen und entschied sich für Rolf Roth, Zofingen, der nun für die kommenden vier Jahre die Kaminfegerkonzession für die Stadt Zofingen erhält. Er wird in Zofingen für sämtliche Bereiche des Kaminfegerwesens (inkl. Brandschutz und Feuerungskontrolle) die Verantwortung übernehmen. Der Stadtrat hat mit Rolf Roth einen bestens qualifizierten Fachmann gewählt. Er wünscht ihm einen erfolgreichen Start im anspruchsvollen Amt. Seine offene und gradlinige Art kommt bei der Zofinger Bevölkerung gut an. Er wird sein Amt am 1. Januar 2014 antreten. Zurzeit läuft die Aktenund Datenübergabe zwischen dem alten und neuen Konzessionsinhaber, sodass ein reibungsloser Amtsübergang gewährleistet ist. thomas gloor

zofingen | Kundenanlass der AKB im Hotel Zofingen

«Kapital oder Rente?»

zofingen | Künstler zeigten Herz für Menschen mit einer Behinderung

Spende für Plussportler Fred Baldes und Hans-Peter Brendler haben Ihre Bilder im Juni in der Galerie Pitsch Geissbühler einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Ein Teil des Erlöses spendeten beide Künstler den behinderten Sportlern. Anlässlich einer Turnstun-

de durften die anwesenden Teilnehmer ein Couvert mit 400 Franken entgegennehmen. Die Freude war riesengross, kann doch mit dem Geld auch Sportlern, die aus finanziellen Gründen an Wettkämpfen nicht teilnehmen können, die Teilnahme er-

Zu verkaufen

2228779-5

ie Fre htiic Bes ng gu

An zentraler Lage in Aarau entstehen 23 Eigentums- und 31 Mietwohnungen • 2½ bis 5½ Zimmer mit 93m2 bis 186m2 Wohnfläche • Sehr hell und grosszügige Räume • Eigentumswohnungen mit Blick auf die Aare • bonacasa-Konzept • Minergie -Standard Kontakt: Bracher und Partner AG Louis Bannwart, T 062 823 23 83 info@aarenau-sued.ch www.aarenau-süd.ch

• Attraktive 2½- bis 4½-ZimmerMiet- und Eigentumswohnungen • Schwellenlose und hindernisfreie Bauweise • Xundheitszentrum Egerkingen und Physiotherapiepraxis in die Überbauung integriert • bonacasa Notrufkonzept und abrufbares Dienstleistungsangebot • Bezugsbereit ab Frühling 2014 • Kaufpreise ab CHF 315′000.– • Mietpreise ab CHF 1′505.– inkl. NK.

Diabetes – was nun ?

«Wir lassen Sie nicht im Regen stehen.»

www.diabetesuisse.ch

PC 80-9730-7

Die anschliessende Fragerunde und Zeit während dem Apéro wurden rege genutzt, um weitere Fragen zu klären oder bereits einen Termin mit dem persönlichen Kundenberater zu Jürg rüfenacht vereinbaren.

www.breitenpark.ch

Moderne 4 ½- und 5 ½-Zimmer-Eigentumswohnungen ab 460‘000 CHF im Breitenpark in Rothrist. Der Bezug wird ab Mai 2014 erfolgen können. Das Herzstück der Überbauung bildet der einzigartige öffentliche Park mit gepflegter Grünanlage sowie einem idyllischen Teich. Gerne laden wir Sie zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch in unserem Info-Pavillon vor Ort ein. Rufen Sie uns einfach an. SCHMID IMMOBILIEN AG Neuhaltenring 1 . 6030 Ebikon Telefon 041 444 40 55 . immobilien@schmid.lu

2220377-4

Caroline Hubacher, T 032 625 95 07 Bracher und Partner AG, 4503 Solothurn kontakt@bracher.ch www.sunnepark-bonacasa.chv

2227374-0

Schweizerische Diabetes-Gesellschaft

zvg

Bild (v. l.): Hugo von Arx, Notar AKB Aarau, Jörg Meier, Regionaldirektor AKB Zofingen und Georg Lüscher, Finanzplaner AKB Aarau. Zvg

Breitenpark Rothrist

Die freie Besichtigung findet am 23. November 2013 von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 16:00 Uhr statt. Einschlagstrasse 62, Egerkingen

Wohnen am Wasser 30 Minuten von Zürich

möglicht werden. Ursula Winter, Präsidentin PLUSPORT Behinderten Sport Zofingen, und Armin Hunkeler, Leiter der Turnstunden, bedankten sich bei Fred Baldes für die Unterstützung.

Gastgeber Jörg Meier, Regionaldirektor der Aargauischen Kantonalbank in Zofingen, durfte über 100 interessierte Kunden im stilvollen Bankettsaal vom Hotel Zofingen begrüssen. Die beiden Fachreferenten erläuterten in kurzen aber prägnanten Vorträgen Themen wie Einkauf in die Pensionskasse, Staffelung der Auszahlung von Vorsorgegeldern, Nachlassregelung und Ehe- und Erbvertrag. Es wurden verschiedene Argumente für den Entscheid ob Renten- oder Kapitalbezug bei der Pensionierung aufgeführt. Den Zuhörern wurde aufgezeigt wie wichtig es ist, sich bereits im Alter von 50+ mit der aktuellen Lebenssituation und den finanziellen Zielen auseinander zu setzen. Man war sich einig, dass für eine passende und ganzheitliche Betrachtung eine professionelle Beratung lohnend ist.

Imprese Pellegrino Immobilien 2227785-0

Schön und komfortabel Wohnen. Zu verkaufen neue Eigentumswohnungen in Kappel SO. Bezugsbreit ab Sommer 2014. 312 Zimmer 112 m2 Fr. 425 000.– 412 Zimmer 145 m2 Fr. 535 000.– 412 Zi. Attika 166 m2 Fr. 760 000.–

Verlangen Sie unsere Dokumentation.

2216788-0

Tel. 062 751 24 11 • www.ip-immobilien.ch

Wir begleiten Querschnittgelähmte. Ein Leben lang.


28

StEllEN

Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013

Gesucht

Barmaid Teilzeit oder auch Vollzeit Küchenmitarbeiter

Wir suchen

mit Erfahrung, Alter 20–30 Jahre. Bitte schriftliche Bewerbung an: Tex Mex GmbH Sternengasse 4 4800 Zofingen 2229596 Telefon 062 752 57 57

Chauffeur Kat. C/E oder C für Stückguttransport

Diabetes – was nun ?

Montag bis Donnerstag oder Dienstag bis Freitag oder täglich ca. 10 bis 18 Uhr Eintritt per sofort

«Wir lassen Sie nicht im Regen stehen.» Schweizerische Diabetes-Gesellschaft

Wir suchen einen zuverlässigen Pensionär Für Überführungen von Autos mittels eines Carporters mit Anhänger suchen wir einen erfahrenen und zuverlässigen Mitarbeiter, der die Ausweis Kategorie C hat oder zumindest früher hatte. Die Transporte können zu idealen Zeiten ausgeführt werden, was das Verkehrsaufkommen und Ihre Tagesgestaltung anbelangt. Start ist Anfang Januar 2014. Das Projekt dauert bis ca. Ende Mai 2014. Sind Sie interessiert, solche Transporte mit unserem 3.5-Tönner mit Anhänger zuverlässig und regelmässig zu erledigen? Dann senden Sie uns bitte Ihre ausschliesslich schriftliche Bewerbung an: Jakob Hauser AG Postfach 950 4800 Zofingen

www.diabetesuisse.ch PC 80-9730-7

2229804

2229624

Schriftliche Bewerbung an: Bättig Transporte AG Herr A. Schmidlin Kreuzacher 1 | 6217 Kottwil |Telefon 041 984 00 00

Wir wollen unsere Position weiter stärken, deshalb suchen wir für unser Verkaufsteam einen/ eine

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung zur Verstärkung unseres Teams einen flexiblen und motivierten

Verkaufssachbearbeiter/in im Innendienst Bereich Türen Als Teamplayer betreuen Sie unsere Fachkundschaft in unserem Verkaufsgebiet.

Mitarbeiter Produktion m/w 80 - 100%

Ihre Aufgaben: -Telefonische Kundenberatung -Verkaufsdisposition -Erfassung und Bearbeitung von Kundenanfragen -Erstellen von Offerten -Technische Beratung, Ausstellungsbetreuung Ihr Profil: Sie verfügen über eine Grundausbildung in der Holzbranche (Schreiner/ Zimmermann usw.) mit kaufmännischer Weiterbildung oder Erfahrung im Verkauf. Sie sind eine aktive, unternehmerisch denkende Verkäufer-Persönlichkeit, sind vielseitig interessiert, belastbar und teamfähig. Ihr kundenorientiertes Denken und Handeln sowie gute EDV-Anwenderkenntnisse runden Ihr Profil ab. Unser Angebot: Es erwartet Sie eine sichere zukunftsorientierte Dauerstelle. Als dynamische Persönlichkeit erhalten Sie die Möglichkeit, das Wachstum der Firma massgeblich mitzugestalten. Ein motiviertes Team unterstützt Sie bei der Erreichung der gemeinsam vereinbarten Ziele. Wir bieten Ihnen ein fortschrittliches Arbeitsumfeld und attraktive Anstellungsbedingungen.

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie auf www.storchenbeck-waber.ch Zögern Sie nicht und senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit Foto per Post oder E-Mail an daniel.waber@storchenbeck-waber.ch

Sind Sie interessiert? Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an Manfred Arnold oder an jobs@spa-aarau.ch. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktnahme und sichern Ihnen absolute Diskretion zu.

Neumattstrasse 6

SPA Sperrholz-Platten AG 5000 Aarau www.spa-aarau.ch

2227579-4

Genuss, den ich mir gönn‘!

Serviceangestellte Voll- oder Teilzeit

Mit Erfahrung und guten Deutschkenntnissen. Das Zeichen, dass Ihre Spende dort eingesetzt wird, wo Hilfe nötig ist. Hilfswerken mit ZewoGütesiegel können Sie vertrauen. Worauf Sie beim Spenden sonst noch achten sollten, erfahren Sie auf www.zewo.ch.

2229956

Chauffeur Kategorie C 100% Als Teamplayer ergänzen Sie unser Logistik- und Lagerteam beim Rüsten und Ausliefern unserer Produkte. Wir beliefern mit unseren eigenen LKWs alle holzverarbeitenden Betriebe im Kanton Aargau, sowie den angrenzenden Regionen. Sie sind: freundlich, teamfähig, zuverlässig, pflichtbewusst, zielstrebig, selbständig, haben kundenorientierte Umgangsformen, gute Ortskenntnisse im Kanton Aargau, beherrschen Deutsch in Wort und Schrift. Unser Angebot: Es erwartet Sie eine sichere zukunftsorientierte Dauerstelle. Als dynamische Persönlichkeit erhalten Sie die Möglichkeit, das Wachstum der Firma massgeblich mitzugestalten. Wir bieten Ihnen gute Anstellungsbedingungen, eine vielseitige und sehr selbständige Tätigkeit in einem kollegialen Team. Sind Sie interessiert? Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an Manfred Arnold oder an jobs@spa-aarau.ch. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktnahme und sichern Ihnen absolute Diskretion zu.

2229611-0

SPA Sperrholz-Platten AG 5000 Aarau www.spa-aarau.ch

2229603-0

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung zur Verstärkung unseres Teams einen flexiblen und motivierten

Chauffeure m/w 40 – 50% Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie auf www.storchenbeck-waber.ch Zögern Sie nicht und senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit Foto per Post oder E-Mail an daniel.waber@storchenbeck-waber.ch 2227569-4

Genuss, den ich mir gönn‘!

wenn es einfach schwierig wird

Die Dargebotene Hand

Aussendienstmitarbeiter/in Teil und Vollzeit

Seit 1990 ist die Hyla auf dem Markt und in der Schweiz seit 1999. Und wir expandieren immer weiter. Deshalb suchen wir für verschiedene Regionen Aussendienstmitarbeiter/ innen. Lieben Sie es vollkommen selbständig zu planen, zu organisieren und zu arbeiten? Ihren Kundenkreis täglich dank Ihres persönlichen Einsatzes zu vergrössern? immer neue Herausforderungen anzupacken? Ihren Verdienst durch das gezielte Akquirieren neuer Kunden zu erhöhen?

Motivierte, verkaufsstarke und ehrliche Neukunden-Akquisiteure gehören bei uns zu den Topverdienern.

Wer eine Stelle sucht, der findet diese im

Bei uns erwarten Sie zeitgemässe Sozialleistungen hohe Verdienstmöglichkeiten (Garantielohn und Provisionen) grosszügige Spesenregelung Gebietsschutz Ausbildung und Verkaufsunterstützung durch erfahrene Verkaufsleiter

Interessiert? Gerne erwarten wir Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen. King Global GmbH Krivic Ivan Bernstrasse 128 4852 Rothrist 062 534 40 02 078 602 08 04 www.hylaschweiz.ch

einen Layouter (50–60 %, m/w) oder einen Layouter/Produzenten Ihre Aufgabe: In Zusammenarbeit mit der Redaktion und dem Produktionsteam gestalten Sie als Layouter selbständig und termingerecht die Zeitschrift «Tierwelt» und die Beilage «Verbandsnachrichten», die wöchentlich erscheinen. Als Layouter/ Produzent produzieren sie zusätzlich die «Verbandsnachrichten» und helfen mit bei der Vertretung der Produzentin der «Tierwelt». Ihr Profil: Sie haben eine grafische Ausbildung und interessieren sich speziell für das Medium Zeitschrift. Sie haben ein sicheres grafisches Gespür, eine schnelle Auffassungsgabe und bringen gute Kenntnisse in Bildbearbeitung mit. Wir setzen voraus, dass Sie in den gängigen Grafikprogrammen InDesign, Illustrator sowie Photoshop versiert sind. Kenntnisse im Redaktionssystem Woodwing, ebenso Flair für Textproduktion sind von Vorteil. Dann sind Sie unsere Person für die Stelle des Layouters im 50–60%-Pensum. Wenn Sie zudem Erfahrungen als Produzent oder als Journalist haben, umso besser. Dann können Sie eine Doppelfunktion in unserem Team übernehmen. Sie sind flexibel, kreativ, teamfähig und behalten auch in hektischen Momenten den Überblick.

Wir suchen

• • • • •

Zur Ergänzung unseres Team suchen wir per anfangs Januar 2014 einen

Die Zofinger Tagblatt AG ist ein attraktives, zukunftsorientiertes Medien- und Printunternehmen im schweizerischen Mittelland. Zur Ergänzung unseres Produktionsteams in der Fachzeitschrift «Tierwelt» suchen wir per Januar 2014 oder nach Vereinbarung

Wir suchen für unser Restaurant per sofort oder nach Vereinbarung

• • • •

Als traditionsreicher Holzwerkstoff-Grosshandelsbetrieb bieten wir unseren Kunden individuelle Lösungen, unterstützt durch professionelle Beratung und abgestimmtem Serviceleistungs-Paket. Das Schwergewicht unseres Wirkens liegt einerseits in den vier Wohnstilwelten „Boden-TürenWand/Decke-Raumteiler“, welche unsere spezielle Ausstellung prägen, anderseits bildet das traditionelle Geschäft mit Holzwerkstoffen ebenso einen tragenden Pfeiler.

Neumattstrasse 6

Als traditionsreicher Holzwerkstoff-Grosshandelsbetrieb bieten wir unseren Kunden individuelle Lösungen, unterstützt durch professionelle Beratung und abgestimmtem Serviceleistungs-Paket. Das Schwergewicht unseres Wirkens liegt einerseits in den vier Wohnstilwelten „Boden-TürenWand/Decke-Raumteiler“, welche unsere spezielle Ausstellung prägen, anderseits bildet das traditionelle Geschäft mit Holzwerkstoffen ebenso einen tragenden Pfeiler.

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung oder Sie können auch persönlich bei uns im Restaurant vorbeikommen. Restaurant Asia Garden Vordere Hauptgasse 66 4800 Zofingen Tel. 062 751 66 55 | 078 765 48 00

30103

Fahrzeugüberführungen:

www.wiggertaler.ch

Unser Angebot: Es erwartet Sie ein dynamisches, junges und motiviertes Team. Wir bieten Ihnen Freiraum, um Ihr Können einzusetzen. Ihr Arbeitsplatz befindet sich in Zofingen. Kontakt: Fühlen Sie sich von dieser attraktiven Aufgabe angesprochen und wollen Sie zum weiteren Erfolg unseres Unternehmens beitragen? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mit Foto) per E-Mail: leandra.jordi@ztonline.ch. Die Bearbeitung erfolgt rasch und diskret.

Zofinger Tagblatt AG Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen Tel. 062 745 93 93 www.ztonline.ch 2229372

2227058


ZOfiNgEN | NachBarschaft

Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013

Mühlethal | «Linden-Jass» fand an acht Abenden statt

zoFingen | 24. Nov. im «tanner»: Kunst- und Handwerkermarkt für ...

... besondere geschenke

reicher gabentempel

Der überregional bekannte und bereits traditionelle «LINDEN-Jass Mühlethal» hatte auch in diesem Jahr seine treuen Jasser und Jasserinnen, welche an acht Abenden mit voller Begeisterung ihrem Hobby nachgehen konnten. – Die Bedingung für das Absenden-Teilnahme vom 12.11.2013 war, dass man mindestens fünf Jassresultate vorweisen konnten. Von den 70 Jassfreunden hatten 45 die Jassbedingungen erfüllt und nahmen somit am Absenden teil. Dank den Sponsoren Perry Center Aarburg/Oftringen und dem Gasthof Linde Mühlethal konnten schöne Preise abgegeben werden. Die Organisatoren Hans Strasser und Ruth Jost danken den Jassfreunden für ihre Teilnahme und hoffen, dass sie auch nächstes Jahr wieder mit dabei sein werden. zvG

29

Die Besten (v. l.): Konrad Kummer (2. Platz), Hans Hübscher (1. Platz), Rudolf Wittmer (3. Platz). ZVG

Am Sonntag 24. November, findet der beliebte Kunst- und Handwerksmarkt im Seniorenzentrum Tanner statt. – Auch dieses Jahr haben sich wieder über 20 Aussteller angemeldet die Ihre Kunsthandwerke und Geschenkartikel verkaufen werden. Zudem besteht die Möglichkeit in angenehmer, stilvoller Atmosphäre einen ausgiebigen Brunch mit Köstlichkeiten aus unserer Küche zu geniessen. Brunch von 9.30 - 13 Uhr – reservieren Sie sich Ihren Tisch unter Telefon 062 745 51 51. Im Restaurant werden die Besucher während des ganzen Marktes, mit Kuchen, Torten und Desserts aus unserer hauseigenen Backstube verwöhnt. – Auch kleine Besucher sind herzlich eingeladen um auf einem Nostalgie-Karussell Runden zu drehen. Die Fahrten auf dem Karussell sind gratis.

Die Organisatoren und Bewohner freuen sich auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen besinnlich Stunden als Auftakt in die kommende Adventszeit. – Seniorenzentrum Tanner, Sonntag, 24. November 2013 von 9.30 bist 16.30 Uhr. DoRiS SchMiD

Wikon | Neueröffnung der Brocki «SchönViel»

Wunsch ging in erfüllung

Silvia Jäger war eigentlich auf der Suche nach einem Atelier für ihre selbstgenähten «SchönViel»-Handtaschen. Aber manchmal kommt es anders, als man denkt. Unverhofft kam sie zu einem Brockenhaus in Wikon. Sie möchte aber nicht irgendein Brockenhaus, sondern ein spezielles, eben ein «SchönViel»-Brockenhaus. Bei ihr findet man Gebrauchtes, Antikes, Aussergewöhnliches sowie im Speziellen ihre einzigartigen Taschen. Silvia Jäger, die in Reiden bereits eine Boutique geführt hat, eröffnet das neue Brockenhaus am Wochenende des 23./24. November. Nach der Aufgabe in Reiden vertiefte sie sich in ihre Arbeit für selbst-

Die «SchönViel»-Taschen sind die Spezialität von Silvia Jäger. ZVG

genähte Taschen, die aus alten Stoffen, Spitzen und Knöpfen bestehen. Jede Tasche ist ein absolutes Einzelstück. Zur Zeit besucht Silvia Jäger viele Messen und Märkte, wo ihre Produkte gut ankommen. Der Wegzug aus Reiden war die logische Folge, um ihr grosses Sortiment den Kunden besser zeigen zu können. Wie es der Zufall wollte, ist für sie mit der Brocki in Wikon ein grosser Wunsch in Erfüllung gegangen. Silvia Jäger von «SchönViel» lädt nun alle ganz herzlich zur Neueröffnung am 23. und 24. November ein. Jeweils von 9.30 bis 16 Uhr an der Haldenstrasse 4b in Wikon. Weitere Infos auch unter www.schoenviel.ch. PD

reiden | Adventsausstellung im Blumenhaus Müller

Viele Besucher besichtigten die modernen Arbeitsmaschinen.

eBA

reiden | 30 Jahre Leiser AG

einweihung der Werkstatt Was vor 30 Jahren als Ein-Mann-Betrieb begonnen hat, ist heute zu einem KMU mit 42 Angestellten gewachsen. Am Wochenende wurde mit den Tagen der offenen Türe das Jubiläum gefeiert. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, um das vielseitige Angebot der Firma zu besichtigen. Arbeitsbühnen, Bobcats, Stapler, Baumaschinen, Landmaschinen und Fahrzeuge der Kommunaltechnik waren die Stars an dieser Ausstellung. Die beiden Geschäftsführer Stefan Hodel und Peter Fischer scheuten keine Mühe, die vie-

len Interessierten, fachkundigen Gäste zu betreuen, und mit Führungen zu unterrichten. Mit der neuen, innerhalb eines Jahres erstellten Werkhalle, ist die Leiser AG noch einmal ein Stück gewachsen. Über alle Vorteile und Neuerungen konnten sich die Besuchenden in der Raclettestube bei Musik der Musikschule Reiden unterhalten. Die Stärken der Leiser AG liegen im Angebot und Verkauf von Maschinen von namhaften Herstellern sowie in der hohen Qualität von Service und Dienstleistungen. EUGEN BADER

Für eine «heimelige Wiehnachte»

Vintage ist das englische Adjektiv für hervorragend, altehrwürdig, altmodisch, erlesen. Ob am Zentralschweizerischen Jodelfest oder am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest, die Tendenz geht wieder zurück zu Tradition, Bodenständigkeit und zum Klassischen. Dieser Trend wiederholt sich nach einigen Jahren immer wieder. Ganz in diesem Sinne stellt das Blumenhaus Müller in Reiden ihre Werkstücke dieses Jahr unter dem Namen «heimeligi Wiehnachte» aus. Für einen Brauchtum wie Weihnachten braucht man das Rad nicht neu zu erfinden. Was früher unsere Stuben dekoriert hat, findet auch heute noch Anklang. So wurde im Blumenhaus viel mit den klassischen Far-

ben creme, weiss und rot gearbeitet. Selbstverständlich sind aber auch unzählige floristische Arbeiten in den Trendfarben lachsorange, bordeaux und perlkastanie im Angebot. Bei den Materialien setzen die Müllers ebenfalls auf althergebrachtes wie Zapfen, Nüsse, Sterne und Kugeln. Besucher können sich so auf die Weihnachtszeit einstimmen und können sich dabei in eine vergangene Zeit versetzen lassen. Die Ausstellung an der Hauptstrasse 53 in Reiden ist am Samstag und Sonntag, 23. und 24. November, von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Danach bleibt die Advents- und Weihnachts-Ausstellung während der ganzen Adventszeit bestehen. PD

Das Blumenhaus Müller setzt in diesem Jahr auf Klassisch-Bewährtes. ZVG

WaltersWil | 20. Adventsmärt des Vereins «Märtchratte», 30. November/1. Dezember, in der MZH

der Walterswiler adventsmärt wird «20gi»

Zum 20. Mal werden die «Märtfrauen» – verstärkt durch viele freiwillige Helferinnen und Helfer – auch dieses Jahr die Walterswiler Mehrzweckhalle wieder in ein nostalgisches Adventsdörfchen verwandeln. Jawohl, Sie haben richtig gelesen: Der Walterswiler Adventsmärt respektive der Walterswiler Verein «Märtchratte» werden heuer «20gi». Dass dies natürlich für die Macher ein spezieller Ansporn sein wird, dies in passender Form jubiläumswürdig zum Ausdruck zu bringen, darf an dieser Stelle schon jetzt vorweggenommen werden. – Mehr Details dazu werden jedoch noch nicht verraten.

Öffnungszeiten 20. Walterswiler Adventsmärt Samstag, 30. November, 10 bis 21 Uhr. Märchen: um 15 und 17 Uhr. Sonntag, 1. Dezember, 10 bis 17 Uhr. Märchen: um 13.30 und 15.30 Uhr.

Sternengeschmücktes, nostalgisches Adventsdörfchen putzt sich heraus Auf herzliche Art laden die «Märtfrauen» und die Marktfahrer die Adventsmärt-Besucher denn am Samstag, 30. November, und Sonntag, 1. Dezember, zum 20. Mal wieder sympathisch in ihr sternengeschmücktes, nostalgisches «Adventsdörfchen» in die Walterswiler Mehrzweckhalle ein. «Treten Sie ein in die festliche Atmosphäre und lassen Sie sich verzaubern von Engeln, Sternen und vielen, vielen Lichtern», bitten die «Märtfrauen» verheissungsvoll. Nebst dem feinen Duft von Weihnachtsguetzli, frischem Brot und vielem mehr bieten zahlreiche Handwerker und Künstler ihre Waren an. Die Besucher bekommen überdies Gelegenheit, einer Fellnähgruppe bei der Arbeit über die Schultern zu blicken. Und selbstverständlich ist man im angestammten «Märtplätzli» wie gewohnt an der guten Adresse, um sich nach dem ersten beschaulichen

Rundgang in einem adventlich dekorierten Ambiente auch kulinarisch verwöhnen zu lassen. Die Speisekarte hat eine feine Mahlzeit im Angebot oder ganz einfach Kafi und Kueche zum Geniessen.

Bezaubernde Geschichten einer Märchenerzählerin für Jung und Alt Für die kleinen Besucher ezählt eine «Märchenerzählerin» am Samstag, 30. November um 15 Uhr und 17 Uhr respektive am Sonntag, 1. Dezember, um 13.30 und 15.30 Uhr für Kinder ab 5 Jahren bezaubernde Geschichten. Auch Erwachsene sind natürlich jederzeit herzlich zu dieser «Märlistunde» willkommen. Der Verein «Märtchratte» freut sich, wenn die Besucher den Weg zum speziellen «Jubiläums-Adventsmärt» ins nostalgische Adventsdörfchen in der Walterswiler Mehrweckhalle wiederum recht zahlreich finden werden.

Die «Märtfrauen» vom Walterswiler Verein «Märtchratte» sind fürs 20-Jahr-Jubiläum gerüstet. Stolz posiert eine Schar von ihnen, stehend v. l.: Franziska Schneider, Barbara Antenen und Monika Clucas. Vorne sitzend v. l.: Alice Müller, Sonja Wegmüller und Doris Jaun, das diesjährige «Jubiläums-Werbebanner».

BRiGittE voN ARx

BriGitte VoN Arx


30

KlEiNaNzEigEN

Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013

Ihr Kleininserat können Sie ab Fr. 5.– unter folgenden Rubriken publizieren: Bildung, Diverses, Erotik, Ferien/Reisen, Brocki/Börse, Empfehlungen, Bekanntschaften, Fahrzeuge, Gesundheit/Fitness, Land/Feld/Wald, Tiere, Möbel/Haushalt usw. (ausgenommen Liegenschaften und Stellen)

Massage u. Beratung/ Entwicklung Wellness Unterstützung in Krisen. Tel. 079 213 33 27 www.lebenswertberatung.ch

2222015

Bad-Umbau

Diverses Dugi Zügelservice Umzüge, Möbeltransporte, Räumungen. Unverbindliche Offerte. Tel. 062 295 45 09 www.dugi.ch

2094937

G’text

Ihr neues Bad in 8 Tagen, inkl. Abbruch, Maurer, Platten, Apparate. www.heri-sanitaer.ch Tel. 079 606 94 39

Räumungen Reinigungen mit Abgabegarantie. Pauschalen. E. Blum Tel. 079 710 21 26

2200146

Haus- und Wohnungsräumungen Entsorgungen. Wir räumen alles von klein bis gross, inkl. aller Kosten. M. Bohnenblust Tel. 079 432 62 70

2207121

CH oder weltweit. Auch ganze Sammlungen. Barzahlung.

Büros, Umzugswohnungen m. Abgabegarantie.

Wir räumen und entsorgen schnell und zuverlässig. www.kellerpower.ch Tel. 079 667 65 66 Oftringen, Schweizer Unternehmen

2218689

Kaufe

Armbanduhren Taschenuhren, Schmuck, auch alt, Silberbesteck usw. Tel. 079 678 05 19

CH holt ab.

empfiehlt sich. Mehrmals wöchentlich

Tel. 076 466 46 66

Top-Aktion bei MALER.ART - Zimmer streichen ab Fr. 250.– - ab 2 Zimmer, Bad oder Küche gratis Tel. 079 334 93 11

2224849

Steuererklärung 2012 promt und günstig Tel. 079 476 43 50

2225506

Gartenpfle. u. Unterhalt, Sträucher/Hecken/Rasen. Promt u. zuverl. WIRAnt. mögl. Tel. 079 476 43 50 www.liebigen.ch

2225607

Zu verk. feine, ungespritzte

Äpfel Jonagold, Jonathan, Idared, Glocken. Tel. 079 476 43 50 www.liebigen.ch

2225612

Haushaltartikel Gartengeräte

Ändere Kleider, flicke Buchhaltung Ihre Wäsche,

2219972

Anfrage Tel. 079 246 39 09

2226586

preisbewusst, promt. Tel. 062 797 52 12

2134603

2226746

Malergeschäft

Allrounder empfiehlt sich für alle

Umgebungsarbeiten Aktuell: Bäume und Sträucher schneiden, Laub-Entfernung, schnell, sauber und günstig. Tel. 062 797 17 06 und 079 594 41 45

2229100

Bekanntschaften

Aquarium 100x50x40, mit Pflanzen u. Fischen, Fr. 100.–. Tel. 079 243 78 26

2228757

SchaumstoffZuschnitte nach Mass, in Teufenthal. Diverse Qualitäten. Tel. 062 776 14 36

2228800

Diverse

Teddys aus Sammlung, günstig zu verkaufen. Tel. 079 262 77 56

Latina sucht Mann, 40-45 J., nur Seriöse. Tel. 076 634 04 61 immer Freitag erreichbar

2226890

FÜNFLIBERINSERAT Talon ausfüllen und mit dem entsprechenden Geldbetrag an uns einsenden oder vorbeibringen.

KEINE IMMOBILIEN- UND STELLENINSERATE! Nach 5 Erscheinungen (ohne Textwechsel) 1x gratis! Diese Inserate erscheinen nur gegen Vorauszahlung. ▼

Gewünschter Text (Titel unterstreichen):

5 Fr.

Empfehlungen

2227925

Bildung

Autos, Busse, Jeeps

DeutschKurs (fast gratis), für Fremdsprachige, Mo. u. Mi., je 20 Uhr.

2209063

10 Fr.

Computer Probleme? 15 Fr.

Zuschlag für Inserate mit Bild + Fr. 10.– Zuschlag für Erotik-Inserate + Fr. 20.– Anzahl Erscheinungen ab nächster Nummer

❏ MONO (Wiggertaler) ❏ TANDEM (Wiggertaler/Landanzeiger) Betrag ×2 ❏ TRIO (ZT/Wiggertaler/Landanzeiger) Betrag ×3 ❏ Chiffre (Gebühr einmalig Fr. 25.–) Auftraggeber:

INSERATESCHLUSS: FREITAG, 12 UHR

Tel. 079 316 22 44

2215277

Tel. 079 353 25 11

2215011

Ich bin Ihr Webdesigner ps@schulergrafik.ch Tel. 079 278 32 40 www.schulergrafik.ch

2223393

Fusspflege Problemnägel, Hühneraugen, Hornhaut, Gutschein. Hausbesuche, auch samstags. Nedka Förster Tel. 062 534 07 45 od. 076 229 11 46

rare und geheime Übungen, spannende Lektionen mit Freude und Spass üben, gesund bleiben. www.im-tao.ch Tel. 076 675 52 33

Gratis KrankenkassenBeratung

Neu:

für die günstigste Krankenkasse. KKB

vom Feinsten, Klassic zum herrlich Geniessen.

Tel. 062 794 29 38

Tel. 076 542 52 16

2227315

2225378

TantraMassagen

2217432

Personal/ Life Coaching

2203555

Brocki/Börse

Nachhaltige, effektive, lösungsorientierte, individuelle Begleitung und Unterstützung. www.erfolg-reichcoaching.com Tel. 076 675 52 33

2227294

2228002

Tel. 079 262 25 08

2226171

Gartenfrost Leuthold Bäume fällen inkl. Entsorgung! Steingärten! Tel. 077 406 54 08

2226176

Brocki Zofingen Günstige Angebote für Umzüge und Räumungen! (Auch einzelne Stücke) Öffnungszeiten: Mo-Fr 13.30 – 18.30 Sa 09.00 – 17.00 Obere Brühlstrasse 4 Tel. 079 422 81 87 2212522

Land/Feld/Wald

Tiere Welpenspielgruppe HC-Vordemwald, Früherziehung, Sozialisierung, Spiel. Jeden Mi.-Abend, 18.30 Uhr. Auch im Winter Anmeldung: www. hundefreunde.ch od. Tel. 079 402 28 68

2223779

Hundehalter

Div.

ForstKinderarbeiten u. artikelbörse Brennholz Bleiche West, Ausverkauf Damenkleider, Eing. 24, Zofingen, Sa. 10–15 Uhr.

Brennholz ab Fr. 90.–, Gartenbau, Gartenholzerei.

2220517

2220020

Tel. 076 569 40 93

SKN-Kurse, Theorie u. Praxis. Nächster Theoriekurs 12. u. 19. Dez. Laufend Praxiskurse. Anmeldung: waleahundeschule.com od. Tel. 079 402 28 68 od. 062 751 14 81

2223784

Tel. 079 613 79 50

2200030

Kaufe Autos und Lieferwagen

potheken16.11. – 23.11. 23.11. – 30.11. 30.11. – 07.12. 07.12. – 14.12. 14.12. – 21.12.

Notfall-Dienstplan

Pfauen Apotheke, Vordere Hauptgasse 78, 4800 Zofingen Apotheke Aarburg, Städtchen 23, 4663 Aarburg Perry-Apotheke, Perry-Center, 4665 Oftringen Wiggere-Apotheke, Sägetstrasse 12, 4802 Strengelbach Apotheke Ferrari, EO-Center, Zürichstrasse 2, 4665 Oftringen

Die Dienstwoche beginnt jeweils am Samstag um 8.00 Uhr. Öffnungszeiten während Sonn- und Feiertagen: 10.00 – 11.30 und 18.00 – 19.00 Uhr (ausgenommen Sun-Store-Apotheke). Ausserhalb der Öffnungszeiten ist die Notfallapotheke nur telefonisch erreichbar. Notfall-Apotheke Telefon 062 751 11 51 oder 0800 300 001 2202360

usw. km und Zustand egal, alle Marken. Tel. 079 667 68 66

2220065

Lui´s Fahrschule auch Automat Tarif: Fr. 68.– (50 Min.) 2223390

Annie 22 hübsch, klein u. fein, Franz. Natur,privat, diskret Termin: Tel. 077 966 60 96

TS Aylin 22, verwöhnt Dich aktiv od. passiv, mit 20x6 Überraschung. Tel. 077 966 60 96

2225733

Fahrzeuge

Kaufe

Autos und Lieferwagen alle Marken undJahrgänge. Sofort Barzahlung und auf Wunsch Abholdienst. (CH-Unternehmen). Tel. 079 777 97 79

2209343

Gesundheit/Fitness

Auto Export Kaufe alle Autos Jg. und km. egal, immer erreichbar! Tel. 076 431 84 86

2014180

2220414

Jeden Sonntag ab 13.30 Uhr, Dancing Fähre, Obergösgen Anmeldung Tel. 079 332 50 91

Mobile, medizinische

Mit Qigong gesund, fit und gelassen sein

Tel. 079 676 80 47

brigt wieder Ordnung in Ihren Garten.

Tel. 079 332 50 91

Schnell und zuverlässig hilft.

Linedance Talon ausfüllen und einsenden an: Zofinger Tagblatt AG, Wiggertaler-Verlag, Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen.

Erotik

ganz privat, in Oftringen. 10-21 Uhr. Super Preise!

Tel. 062 751 41 52 od. 079 935 29 12

usw. Gratis-Abholung, sofort Barzahlung.

Tel. 077 472 42 48

2228642

2228781

Aarburgerstr. 13, 4800 Zofingen Verkauf + Annahme von gebrauchter Ware. Öffnungszeiten: 3. Stock Di.-Fr. 14-17 Uhr, Sa. 10-18 Uhr, 4. Stock Di.-Sa. 10-18 Uhr. Ein Besuch der sich lohnt. Wir freuen uns. Ihr Brocki-Team

Sorbus Gartenpflege & -bau

auch defekt

Kaufe

Sie/Er, empfiehlt sich für Ihren Anlass.

Gartenarbeiten u. Gartenunterhalt

alle Marken u. Jg., Motorräder u. Busse. Km u. Zustand egal. Auch für Export. Gute Bezahlung, gratis Abholung. Tel. 076 334 16 86 (auch Sa. u. So.)

2214854

Sexy Schweizerin

2208417

Kaufe Gebrauchtwagen

Tel. 079 340 36 73

Rassiges Musikduo Tel. 079 791 08 00

M. Bohnenblust Tel. 079 432 62 70

Das Glück ist das Einzige, 2207675 das sich verdoppelt, Hole gratis ab: wenn man Velos, Mofas es teilt. und MotorM, 51 J., 165, AG/SO räder Tel. 079 594 41 54

2229017

W I G G E RTA L E R - H I T

Autos Mofas Motorräder Wohnwagen Anhänger 2207100

2227775

Zu verkaufen

für Export. Alle Marken, sofort Barzahlung. Spreche CH-Deutsch Tel. 079 642 77 35

Kaufe

Tel. 079 308 10 57

Tel. 079 654 72 41

Autos und Lieferwagen

1903119

empfielt sich. M. Ragoni

2226886

Erledige Ihre

sauber und zuverlässig. WIR Anteil möglich. Tel. 079 476 43 50

Tel. 076 523 71 29

2226767

FasnachtsKostüme

Tel. 079 844 22 88

2209318

4. Bez.-Schülerin braucht Nachhilfe in Mathe, Oftringen.

Nähe für Sie

Hole gratis ab:

Tel. 079 340 36 73

Putzfee

2220157

2218888

Räumung Demontage Alteisen u. Metalle

Kaufe

Nachhilfe

Tel. 079 435 33 35

Maler-/ Wir reinigen Gipserfür Sie arbeiten

2212294 BadzimmerUmbau Räumungen und Platten legen. Kellerpower 2220129

Briefmarken

2210142

Tel. 062 794 27 26

Tel. 078 604 55 07

Suche

Erlebe eine Wohlfühl-Warmöl-Massage mit sinnlichen Berührungen. Kein GV u. OV. Senioren u. Geniesser mit körp. Handicap willkommen. Hausbesuche möglich.

Brocki im Funken

Kaufe Autos! PW, Bus, Jeep, Pick-up, Lieferwagen km. egal. Auch Export Barzahlung. Abholung Tel. 079 437 40 08 1910927

Zum Bild: Mathias Richner, Leiter Weiterbildung mit den GewinnerInnen Margrit Bolt, Rexha Hasani und Yvonne Lehner. Zvg

zofingen | Regiomesse mit «Berufs- und Weiterbildung Zofingen»

Klassische Massage regeneriert, entspannt und fördert das Wohlbefinden. Isabella Wyss Rigiweg 8 4663 Aarburg Dipl. Gesundheitsmasseurin Tel. 062 791 45 88

2218452

Die gewinner sind erkoren

An der Regiomesse war das Interesse am Black Jack Spiel enorm. Die Berufs- und Weiterbildung Zofingen engagierte Groupier Marcel Grossmann der allen Spielern die Spielregeln klar verständlich erklärte. Jung und Alt wurden ausnahmslos vom Spielfieber gepackt. Um eines der drei IPad mini zu gewinnen, musste der Einsatz verdreifacht werden. Dazu brauchte es viel

Geschick und natürlich auch etwas Glück. Das Spielfieber packte alle, auch wenn das eigene Portemonnaie an diesem Spieltisch geschlossen bleiben durfte. – Täglich wurden die Spieler, die ihren Einsatz verdreifachen konnten, auf die Gewinnerliste geschrieben. Nach der Regiomesse entschied das Los welche Black JackSpieler die drei glücklichen Tagesgewinner des IPad mini sind. zvg


31

NachBarschaft

Nr. 47 / 21. NOVEMBEr 2013

Suhr | Bärenmatte Suhr: Die Coop-Weinmesse ist mit Erfolg in den Raum Aarau zurückgekehrt

23 Stände – 20 % Messerabatt ab 12 Flaschen Am vergangenen Donnerstag wurde die Coop-Weinmesse in der Bärenmatte Suhr, wo sie bereits einmal 2011 zu Gast war, mit grossem Erfolg eröffnet. – Eine Weinmesse an zentraler Lage und erst noch in einem bestens geeigneten Lokal ist mit Bestimmtheit ein Vorteil, welcher sich auszahlen dürfte. Die Coop-Weinmesse ist deshalb keine gewöhnliche Weinmesse, weil man sich einige Highlights ausgedacht hat. Da wäre einmal das Gastland Portugal zu erwähnen. Weltweit liegt Portugal bei der Weinproduktion an 7. Stelle. Hervorragende Weine stammen aus diesem Land. Einige dieser hervorragenden Weine schenkt Coop in Suhr aus, nachdem zuvor über sechs Jahre keine portugiesischen Weine mehr erhältlich waren.

Ein weiterer Fokus liegt auf den wohl berühmtesten Weinen weltweit: Gastproduzent ist nämlich kein Geringerer als die Domaines Barons de Rothschild (Lafite). Bis zu 2500 Franken kostet eine Rothschild-Kostbarkeit. Da gilt es diese mit Verstand zu konsumieren.

An 23 Ständen kann mit der Supercard gratis degustiert werden An 23 Ständen präsentieren sich 332 Rot-, Weiss- und Süssweine. Die Palette umfasst zahlreiche Neuheiten, sowie ausgewählte Spitzenweine und Jahrgänge, die sonst nur schwer erhältlich sind. Der Boutique-Stand bietet die einmalige Gelegenheit, 16 Spitzenweine mit bis zu 98 Parker-Punkten zu degustieren. Über 30 ganz besonders erlesene Tropfen hält die speziel-

Die Coop-Weinmesse dauert noch bis Sonntag, 24. November.

le Raritätenvitrine bereit. Überdies gibts Fachinformationen zu den einzelnen Produkten.

Ausgebildete Weinfachleute Vertreten sind alle wichtigen Anbaugebiete der Schweiz, in Europa und Übersee. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf den Weinen des Messe-Gastlandes Portugal. An zwei Ständen präsentieren sich rund 30 Weine aus den Produktionsgebieten Vinho Verde, Douro, Bairrada, Dão und Alentejo. Vielversprechend ist auch der Name des Gastproduzenten Domaines Barons de Rothschild {Lafite}: Er ist mit 14 Weinen präsent, die einen spannenden Überblick über das Schaffen eines der erfolgreichsten Produzenten der Welt bietet. Auf alle Weine gibt es 20 Prozent Messerabatt ab 12 Flaschen. Dazu haben Sie die Möglichkeit, Superpunkte zu sammeln. Die Bestellungen werden vor Ort aufgenommen und per Post zugestellt. Die Coop Weinmesse dauert noch bis Sonntag, 24. November. Öffnungszeiten: Donnerstag/Freitag, 17 bis 22 Uhr, Samstag von 14 bis 22 Uhr und Sonntag von 14 bis 19 Uhr. – Für Supercard-Inhaber ist der Eintritt kostenlos (pro Supercard zwei Gratiseintritte; ohne Supercard kostet der Eintritt 10 Franken pro Person). MArkuS Schenk

Silvio Bircher (links), Ex-Regionalratspräsident und Ex-Regierungsrat stösst mit dem aktuellen Präsidenten des Coop-Regionalrates Roman Kuhn auf eine erfolgreiche Coop-Weinmesse an. FotoS mARkuS SChEnk

aarau/lenzburg | Freude herrscht

85 Jahre Dössegger-nähcenter

Ihre eigenen Kreationen finden Sie in unseren Filialen Lenzburg und Aarau Stoffe, Blachen, Wolle für My BoshiMützen und andere Wolle, Knöpfe aus Filz, Holz, Metall, Bänder für Geschenksverpackungen in Hülle und Fülle und vieles mehr. Lassen Sie sich inspirieren. Unser Fachpersonal hilft Ihnen gerne Ihre Ideen umzusetzen. Dössegger-Nähcenter AG, Rathausgasse 9, 5000 Aarau und Kirchgasse 13, 5600 Lenzburg. – Montag, 13.3018.30 Uhr; Dienstag-Freitag, 08.30-18.30; Samstag, 08.30-16 Uhr; Dienstag-Freitag, 08-12 Uhr und von 13.30-18.30; Samstag, 08-16 Uhr. zvg

Im Jubiläumsmonat November 2013 offerieren wir eine Bernina Overlock 1150 MDA zu einem Sonderpreis. Diese Overlocker-Maschine ermöglicht Ihnen nicht nur das perfekte Nähen von Kleidung und Heimtextilien. – Beim Kauf einer Maschine der Bernina 7er-Serie schenken wir Ihnen bis 15. Dezember 2013 ein Kreativ-Paket. Bis zum 30. November 2013 dauert die Eintausch-Aktion der Bernina 530. Wäre das eine oder andere ein Weihnachtsgeschenk? Ein dekorativer Gutschein zum Schenken? Sie finden Stoffe aller Art für Ihre Weihnachtsdekoration. Für

buchS | Letzter Floh- und Antikmarkt beim Wynecenter ...

... notabene im Jahr 2013

Natürlich ist es am 24. November nur der Letzte in diesem Jahr, denn auch 2014 geht das Erfolgsmodell des grössten Floh- und Antikmarkts im Mittelland weiter. Jedoch am nächsten Sonntag können Sie nochmals so richtig nach Herzenslust schneuggen und stöbern. Denn vor dem grossen Festtagsrummel findet der einmalige Weihnachts-Floh- und Antikmarkt beim

Wynecenter statt. Suchen Sie ein ausgefallenes Weihnachtsgeschenk? Haben Sie etwas auf Ihrer ganz persönlichen Wunschliste? Oder wollen Sie sich selber einfach etwas Gutes tun? Dann kommen Sie vorbei – hier finden Sie es! An den über 200 Ständen finden Sie einzigartige Sammlerstücke, ausgewählte Raritäten, günstige Haushaltartikel und Haushaltmaschinen,

Am nächsten Sonntag nochmals nach Herzenslust «schneuggen».

trendige Kleider und Schuhe, wie auch Modeschmuck und Accessoirs und natürlich ausgefallene Schnäppchen jeglicher Art. Hier finden Sie tolle Geschenkideen zu günstigen Preisen. Kommen Sie mit der ganzen Familie zum Wynecenter Buchs und geniessen Sie die einmalige Flohmarkt-Atmosphäre. Die Ausstellerinnen und Austeller sowie die Organisatorenfa-

milie von Moser’s Marktplatz freuen sich auf Ihren Besuch. Und hier die Termine 2014 des grössten Floh- und Antikmarkts im Mittelland. Von März bis November jeweils am Sonntag von 10-16 Uhr. Und zwar am: 30. März, 27. April, 25. Mai, 29. Juni, 27. Juli, 24. August, 28. September, 26. Oktober und am 30. November. PhiliP MoSer

zvg

olten

Schneekönigin – tanztheater-Märchen Zum 10-Jahr-Jubiläum präsentiert das Spectacolo Jugend- und Kinder-Tanztheater und die Russische Kinderballettschule unter der Leitung von Victoria Gsell am 7./8. Dezember das wunderschöne Wintermärchen «Schneekönigin» von Hans Christian Andersen im Stadttheater Olten. Die «Schneekönigin» wird von Generation zu Generation weitergegeben und hat nichts von ihrem Reiz verloren. Magisch zieht die Geschichte mit Liebe, Schmerz, Freud und Leid die Zuhörer aller Altersgruppen in ihren Bann und spricht die Gefühle und Sehnsüchte von Gross und Klein an. Bis heute haben über 10 000 begeisterte Zuschauer die verschiedenen Vorstellungen von Spectacolo besucht. Die neuste Produktion für Sternschnuppenschauer, Geniesser und Träumer handelt von Gerda und Kay. Kay’s Herz wird von einem Splitter des Zauberspiegels getroffen und zu Eis verwandelt. Nichts ist mehr wie vorher und plötzlich ist er verschwunden hoch im Norden im Palast der geheimnisvollen Schneekönigin. Doch die unerschrockene Gerda bricht auf, um Kay zu retten. Eine abenteuerliche Reise zum Eispalast der Schneekönigin beginnt. Lassen Sie sich von den über 120 Künstlerinnen und Künstlern für einige Momente aus dem Alltag entführen in eine Welt zwischen Traum und Wirklichkeit. – Reservieren und sichern Sie sich die besten Plätze noch heute. Aufführung: Samstag, 7. Dezember, 18 Uhr; Sonntag, 8. Dezember, 16 Uhr (Kinder ab 5 Jahren); Montag, 2. Dezember, 14 Uhr (Schulen und Kinder ab 3 Jahren). – Vorverkauf: www.spectacolo-dance-academy.ch oder Baloise Bank SoBa, Froburgstr. 4, Olten (Öffnungszeiten: 9 bis 12 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr. – Ticketreservation: Telefon 058 285 39 25. zvg


Die letzte

Nr. 47 / 21. November 2013

KlicK

Sie haben 1 DAB+-Radio im Wert von Fr. 79.– + 1 Bon Wert Fr. 40.– vom Rest. Chäs & Huhn, Oftringen, gewonnen

www.alf-tv.ch

JETZT AKTUELL

Besser als youtube! Rund 240 Videos hat regiolive.tv bislang veröffentlicht – zu den verschiedensten Themen aus den Bereichen Sport, Kultur und Politik. Alle sind selbstverständlich nach wie vor abrufbar und verkürzen als «regionales youtube» die kalten Winterabende!

einf ch besser!

Das exklusive Kleinbad von 3 – 6 m2

2103548

BADKULTUR AUF KLEINEM RAUM

IMPRESSUM

Wiggertaler

Anzeiger für amtliche Publikationen aus folgenden Gemeinden: Aarburg, Brittnau, Boningen, Fulenbach, Murgenthal, Oftringen, Roggwil, Rothrist, Strengelbach, Vordemwald, Wynau, Zofingen. Redaktion: Zofinger Tagblatt AG, Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen Telefon 062 745 93 02, Fax 062 745 93 09 redaktion@wiggertaler.ch Chefredaktor: Bruno Muntwyler Redaktorin ZT-Wochenzeitungen: Brigitte von Arx

MIBA DESIGN GmbH ❘ 5745 SAFENWIL

062 797 93 65 * 2229435

Herausgeber: Zofinger Tagblatt AG, Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen Telefon 062 745 93 93, Fax 062 745 93 19 www.wiggertaler.ch info@wiggertaler.ch Direktion: Roland Oetterli Verlagsleiter: Jörg Kilchenmann

Das besondere Restaurant 4665 Oftringen Luzernerstrasse 12 in in den alten aus chh Ho dem en neb Braui-Gewölbekellern Tel. 062 798 05 85 ch 2103469 www.chaesundhuhn.

Crossmedia / Inserate: Zofinger Tagblatt AG Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen Telefon 062 745 93 93, Fax 062 745 93 49 inserate@wiggertaler.ch Anzeigenleiter Crossmedia: Jörg Kilchenmann Auflage: Total verbreitete Gratisauflage: 30630 Ex. Anzeigentarif: s/w bunt Annoncen mm-Zeile 1-sp 0.81 0.91 Platzierungszuschlag 10 % v. Bruttopreis Probeabzüge 20.– Chiffregebühr einmalig 25.– pro Auftrag

AargauCitys+-Gesamtauflage (Wiggertaler, Landanzeiger, General-Anzeiger, Rundschau Nord u. Rundschau Süd) 161878 Ex., 1-sp. m-Zeile 2.54 Wiggertaler/Oberwiggertaler 31745 Ex., 1-sp. mm-Zeile 1.11

Herzliche Gratulation zum Gewinn des DAB+-Radios und des Bons. Wir vom Wiggertaler freuen uns, wenn Sie die Preise am Schalter der Zofinger Tagblatt AG, Medien- und Printunternehmen, Henzmannstrasse 20, in Zofingen abholen. Wir wünschen all denen, die bisher leer ausgingen, viel Glück, damit das Kameraauge vielleicht demnächst sie erwischt. – Der Klick-Gewinn muss ab Erscheinungsdatum innert eines Monats abgeholt werden. Nachher verfällt der Preis.

bunt

2.98 1.28

Abonnemente / Vertrieb: Zofinger Tagblatt AG Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen Telefon 062 745 94 49, Fax 062 745 93 19 abo@wiggertaler.ch

Fr. 0.– Fr. 66.55 Fr. 1.–

Erscheinung: Wöchentlich jeweils am Donnerstag Irgendwelche Verwertung von im WIGGERTALER abgedruckten Inseraten oder Teilen davon, insbesondere die Einspeisung in einen Online-Dienst, durch dazu nicht ausdrücklich berechtigte Dritte ist untersagt und wird gerichtlich verfolgt. WIG 10/2012

/LPa€S H\Z 6M[YPUNLU

Sponsoren: Firma Nastim, Oftringen, Restaurant Chäs & Huhn, Oftringen, Zofinger Tagblatt AG

THE MONSTER (FEAT. RIHANNA) ➤ EMINEM JUBEL ➤ KLINGANDE ROYALS ➤ LORDE HEY BROTHER ➤ AVICII BONFIRE HEART ➤ BLUNT JAMES ANIMALS ➤ GARRIX MARTIN ROAR ➤ PERRY KATY WAKE ME UP ➤ AVICII PAPAOUTAI ➤ STROMAE TIMBER ➤ PITBULL FEAT. KE$HA WRECKING BALL ➤ CYRUS MILEY TALK DIRTY ➤ DERULO JASON FEAT. 2 CHAINZ SURVIVAL ➤ EMINEM LIFESAVER ➤ SUNRISE AVENUE DOPE ➤ LADY GAGA BURN ➤ GOULDING ELLIE LOVE ME AGAIN ➤ NEWMAN JOHN WINGS ➤ BIRDY BERZERK ➤ EMINEM DEAR DARLIN' ➤ MURS OLLY

Woche 47 2102843

2107473

^PKTLYVPSJO

2102819

Heizölpreis Datum 1500 – 2199 l 2200 – 2999 l 3000 – 4499 l 4500 – 5999 l

5 1 6 2 4 3 9 7 8 11 14 10 28 15 NEW 16 19 17 REE 12

«Die Schweizer Hitparade» ermittelt durch Media Control AG im Auftrag von Radio DRS und IFPI Schweiz. Alle Rechte vorbehalten.

;HNLZWYLPZ[LSLMVU!    

Brennstoffhändler Region Zofingen

www.reisekiosk24.ch

2.36

Inserateschluss: Montag, 16.00 Uhr

Abopreise: Im Streugebiet Ganze Schweiz jährlich Einzelnummer

9LWR 0DULQLHOOR

 ,/ %$*12 1DWXUVWHLQ XQG 3OlWWOL ƒ 6&+,()(5 ƒ 0$5025 ƒ *5$1,7 ' 806 %$' ƒ .(5$0,.3/b77/, ƒ 581 H  $HXVVHUH /X]HUQHUVWUDVV &+ ²  2IWULQJHQ QVFKW 7HO 9RUDQPHOGXQJ HUZ 2105352 7HO    

4.11.13 11.11.13 18.11.13 108.90 108.70 109.80 105.80 105.60 106.70 103.50 103.30 104.40 103.00 102.80 103.90 inkl. MwSt.

Heizöl AGROLA Kein Einkauf ohne unsere Offerte! 062 751 07 02

2100255

Jacquelines Haushalts-Tipp Giesswasser Zimmerpflanzen gedeihen gut, wenn man sie mehrmals mit abgestandenem Kartoffelwasser giesst. Pflanzen Die meisten Pflanzen lieben kaltes, hartes Leitungswasser überhaupt nicht. Giesswasser sollte daher einige Zeit in einem offenen Gefäss abgestellt werden,

damit der Kalk sich absetzen und der Chlor verdampfen kann. In der Zwischenzeit steigt die Wassertemperatur auf die Zimmertemperatur.

geschmolzene Wachs auf und schützt den Ofen. Kerzenständer aus Kunststoff kommen ins Gefrierfach. Die eiskalten Wachsreste lassen sich dann gut abbrechen.

Wachs an Kerzenständern Metallkerzenleuchter bei geringer Hitze (circa 50 Grad Celsius) in den Backofen legen. Etwas Alufolie darunter fängt das

Klemmende Reissverschlüsse Die Reissverschlüsse mit etwas Seife oder Bleistift einreiben und sie rutschen wie geschmiert.

Wer vorwärts kommen will, muss sich bewegen… am besten in Schuhen von der …

Bernstr. 111 4852 Rothrist Tel. 062 794 44 10 P gratis direkt vor dem Haus 2095503

2113103

Inseratekombinationen: s/w PowerOne1-Gesamtauflage (Niederämter/Landanzeiger/Wiggertaler) Tarif für Teilauflage auf Anfrage 98217 Ex., 1-sp. mm-Zeile 1.98

AUSSTELLUNG

Sendegebiet/-zeiten: Netz Cablecom täglich rund um die Uhr, jede 2. Stunde - Netze yetnet und ziknet: auf dem digitalen Netz jede 2. Stunde analog: täglich um 18.00 / 20.00 / 22.00 / 24.00 Uhr; Samstag und Sonntag zusätzlich um 10.00 Uhr und 14.00 Uhr - Netz Aarburg: auf dem digitalen Netz jede 2. Stunde analog: täglich 10.00 / 14.00 / 18.00 / 20.00 / 22.00 / 24.00 Uhr - Netz Schwängimatt: auf dem digitalen Netz jede 2. Stunde (Programmänderungen vorbehalten)

www.minibagno.ch

Wochenprogramm: 21. bis 27. Nov. 13

- kulturPUR: Rente gut, alles gut; Schwank in 2 Akten - 1. Akt - musiklive: Patent Ochsner am FeelGood-Festival 2013

2213412

Wiggertaler

TV-TIPPS

www.regiolive.ch

32


Wiggertaler 47/13