Issuu on Google+

Wiggertaler

Nr. 24, 13. Juni 2013

AZ/A 4800 Zofingen

Auflage: 30 631

Wiggertaler-Verlag Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen

Anzeiger für amtliche Publikationen der politischen Gemeinden Aarburg, Boningen, Brittnau, Murgenthal, Oftringen, Rothrist, Strengelbach, Vordemwald, Zofingen. Erscheint zusätzlich in: Fulenbach, Roggwil, Wynau

www.wiggertaler.ch inserate@wiggertaler.ch redaktion@wiggertaler.ch

Inserateverkauf und Beratung Tel. 062 745 93 02 Fax 062 745 93 49

���������������� �� �� ����� �������� ����������

Bei uns findet jede Figur das Passende.

��� ��� �� ��

�� �� ������������ � �� ������� � � � � ����

� ������� ��� ������������ ������� ��� �������� �� ��� ���� � � ��� � � � 2103351 ������

2055665

Cup A–H 70–120

Donnerstag doppelte PRO BON

schmitter

2103385 2103410

wäsche + mode

Bernstr. 88 • 4852 Rothrist • Tel. 062 794 16 15

2100251

www.schmittermode.ch

15. Juni: Borna-Chäferfest – ab 9 Uhr bis zum Abwinken

1.8 Tonnen Nutzlast Diesel od. Benzin/Gasmotor, voll ausgerüstet

JETZ

T!

staplermaxx.ch

Coaching • Consulting • Cultural Change

PETER SIGRIST • CHANGE AGENT dipl. Coach SCA / dipl. Betriebsberater

2122090

Esterstr. 3 • Postfach 88 • CH-4853 Riken Tel. +41 (0)62 926 06 16 info@changing.ch • www.changing.ch

• Wir bringen es auf den Punkt!

verena.moor@ggs.ch

für SIE und IHN

062 926 22 44

Ich komme auch zu Ihnen nach Hause oder hole Sie ab. 2092620

Fredy Nater

Brücken bauen!

«Es ist normal, verschieden zu sein … – ist es wirklich so? Zugegeben, es wurde viel verbessert, enorm viel getan – vor allem mit baulichen Massnahmen – um den Graben zwischen Menschen mit einer Behinderung und «gesunden Menschen» zuzuschütten. Tatsache ist aber, dass die berühmte Hemmschwelle und gewisse Berührungsängste nach wie vor vorhanden sind. – Wie auf dem Transparent gedruckt, sollte es tatsächlich normal sein, wie mensch tickt. – Das traditionelle Rothrister Borna-Chäferfest vom kommenden Samstag, 15. Juni (9 Uhr bis zum Abwinken), bietet eine perfekte Chance, mit unseren Menschen mit einer Behinderung tolle Dialoge zu führen, Hemmschwellen weg-

Gemeinderatswahlen Aarburg

vom 9. Juni 2013

Ich danke für Ihre 559 Stimmen!

zuräumen und gemeinsam Brücken zu bauen. Es gibt keine genauen Angaben über die Zahl der behinderten Menschen in der Schweiz. Die Behindertenorganisationen schätzen die Zahl der behinderten oder chronisch kranken Menschen auf 500000 (darin sind auch die Menschen mit einer altersbedingten Behinderung eingeschlossen). Nur rund 200000 erhalten eine Rente der Invalidenversicherung. Der Begriff «Invalidität» gilt nämlich gemäss Gesetz nur bei einer verminderten Erwerbsfähigkeit: Ein behinderter Mensch, der seinen Lebensunterhalt verdient, erscheint beispielsweise nicht in den IV-Statistiken. FortsetzuNG seIte 2

SEAT SENKT DIE LISTENPREISE FÜR ALLE Erleben Sie SEAT in seiner ganzen Vielfalt

ALT: FR.

LERCH AG ROTHRIST-AARAU

FLEISCHFACHGESCHÄFT • FEINKOST • CATERING

Das Fleischfachgeschäft mit Bedienung und guter Beratung!

Q

SEAT.CH

2105787

Helblingstrasse 2 - 4852 Rothrist - T. 062 785 11 33 - www.lerch.ag

Calida-Shop Marktgasse 12 4800 Zofingen 062 751 11 26

2107434

Mit unseren Spezialitäten brillieren Sie beim Grillieren

2105578

4663 Aarburg ● Tel. 062 791 41 44 4624 Härkingen ● Tel. 062 398 11 66

Z. B. SEAT ALHAMBRA. 37’900.– NEU: FR. 31’950.–*

Mit diesem Inserat erhalten Sie doppelte ProBon www.baeckerei-waelchli.ch

, lektriker ha E n e h c s e Mu 88 10 30 a! so lüt 062 7 Haushaltgeräte Austausch und Reparaturen

Projektion und Ausführung sämtlicher elektrischer Installationen und TelefonAnlagen. 2100260

2054851

2110644

PRINT HELIO PLAKATE

R

DIGIMEDIA

BILDER SCHRIFTEN LOGO’S

Werbetechnik

Wirtshüsli-Kreuzung OFTRINGEN 062 797 77 19 www.digimedia.ch 2100243

Drahtlos ins Netz? Elektro-Installationen Telekommunikation Haushaltgrossgeräte Reparaturservice Thermografie

Campingweg 2 · 4665 Oftringen Telefon 062 788 10 30 Telefax 062 788 10 39

4665 Oftringen, Bifang 8 Telefon 062 797 34 00

Menu und Sommerkarte Desserthaus, Café Kern, Bijou

Rufen Sie uns!

Lüscher + Partner AG

Auto Th. Schmid AG

Rothrist, Zofingen, Aarburg, Aarau

2096813

2142113

17 Jahre 19 Jahre Hyundai-Erfahrung Hyundai-Erfahrung

2100286

2105950

www.fredy-nater.ch

1996470

HC XF 18 STAPLER

Andreas Lang

2105932

Diabetes – was nun ? «Wir lassen Sie nicht im Regen stehen.»

Schweizerische Diabetes-Gesellschaft www.diabetesuisse.ch PC 80-9730-7

IBAarau Elektro AG Filiale J. Fischer, Oftringen Telefon 062 789 80 00 info@j-fischer.ch, www.j-fischer.ch

2134947 2105710

2111373


Pilgerreise August 13

aus Stahlblech oder Kunststoff. Neu oder Occasion.

GefĂźhrte Pilgerreise mit ortskundiger PilgerfĂźhrer auf dem Jakobsweg in Spanien. Pilgern Sie mit, die letzten 100 Km des Jakobsweges.

Ihr Ausflugsziel auf dem Lande

Wir empfehlen Fr./Sa.

sowie unsere verschiedenen Fitnessteller. Abends nur auf Reservation.

Super-Festbetrieb in 30 Beizlis und Restaurants! jodlerfestreiden.ch

Restaurant HĂźbeli Montag/Dienstag Ruhetag Balzenwil, Telefon 062 926 29 32

2139483

2101541

Kalbsleberli mit RĂśsti

2142132

ProthesenReparaturen

Tel. 062 758 14 06 250 m² Holz erleben in Richenthal

2111101-4

Gut einschlafen! 14./15. Juni in Richenthal

www.schreinerei-pgiger.ch

prompt + kompetent 2106131-4

2130070

Feine Gerichte rund ums Mittelmeer

Diabeen Sie nicht im Regen ss ÂŤWir la

    

      

 

     

t

Gesuch

Schopf 2

, , trocken ca. 50 m rn von ge zum La rn fĂźr Mate HilfsgĂź , im Umar dagask ca 10 km on

      

OnlineInserate-Tool

2117976

Gestalten Sie Ihr Inserat in nur 6 Klicks und erfahren Sie gleich den Preis fĂźr die gewĂźnschte Erscheinung in der Printausgabe.

Israel – heute und morgen

Gratiswettbewerb: Siegerpreis Israelreise Herbst 2013 Jedermann ist herzlich eingeladen! Vereinigung PRO ISRAEL Schweiz

2137729

Geniessen Sie einen Hauch von Ferienstimmung mit Gerichten aus der mĂŠditerranen KĂźche. Wir freuen uns auf Ihren Besuch: Marianne und Christian Steffen und Personal Gasthof LĂśwen, 4856 GlashĂźtten b. Murgenthal Telefon 062 926 10 89 www.loewen-glashuetten.ch 2142402

T H E AT E R V O M R I C H T P L AT Z A ARBURG

24 . M AI bis 2 2 . JUNI 2 013

Wohnen, arbeiten, leben – vom 19. Jahrhundert bis heute

2090948

KrimikomÜdie nach einer Erzählung von Oscar Wilde

Erstellen Sie Ihr persĂśnliches Printinserat einfach und schnell mit unserem neuen Online-Inserate-Tool auf www.wiggertaler.ch.

Hochaktueller, Ăśffentlicher Vortrag Mittwoch, 19. Juni 2013, 20 Uhr ZoďŹ ngen, Stadtsaal, Weiherstrasse 2

Eintritt frei! Freiwillige Kollekte. Ab Freitag, 14. Juni 2013

abetes www.di 730-7 PC 80-9

Gerber-Transporte 4914 Roggwil Tel. 062 916 50 50

Referent: Daniel Yahav, Tiberias/Israel – Ă„ltester Seelsorger der messianisch-jĂźdischen Gemeinde Pniel – ehemaliger PanzerofďŹ zier auf dem Golan Musikalische Darbietungen: Susy Blaser, Niederglatt Etwas Besonderes fĂźr alle Freunde Israels.

Peter Käser Zahntechnisches Labor Dorfstrasse 24 B 4805 Brittnau Telefon 062 751 71 71

zerische t Schwei ellschaf es-Ges Diabet h uisse.c

jakobswegpur.ch

2140212

2137841

Kehrichtcontainer

Regie und Dramatisierung SIBY L L E HEINIGE R

KMU-IT-LĂśsungen | Immer ein Bit besser

33% mehr EinbrĂźche - Fertig jetzt!

VORVERK AUF Online-Reservation via W W W.RICHTPL AT Z .CH oder bei AV EC-SHOP A A RBURG-OF T RINGEN 0 6 2 791 11 15 (Bahnhofstrasse 65, Aarburg)

| Abus professionelle Alarm-Anlagen | Haus-VideoĂźberwachung | Haus-Automation fĂźr IPhone, IPad & Android

Sonntag, 16. Juni 2013 von 14 bis 17 Uhr

Kontaktieren Sie uns unverbindlich

Ă–ffentliche MuseumsfĂźhrungen um 14.15 Uhr und 15.30 Uhr

062-797 27 27 | www.mematic.ch info@mematic.ch

Eintritt frei/Kaffeestube geĂśffnet FĂźhrungen nach Absprache,Tel. 062 794 26 32 oder E-Mail: rutanner@hispeed.ch

2142904-4

ZoďŹ nger Tagblatt AG Henzmannstrasse 20, 4800 ZoďŹ ngen Telefon 062 745 93 93, www.wiggertaler.ch

Kulturfonds Aarburg Byland-Cadieli-Stiftun g

GeĂśffnet

Heimatmuseum Rothrist Bachweg 18, 4852 Rothrist www.rothrist.ch

2142851

Rundumschutz | Alarm | Automation | Beleuchtung

Fortsetzung von Seite 1

Chäferfest – Brßcken bauen!

Zwei von drei Personen mit Behinderungen gehen einer Erwerbstätigkeit nach. Ein Viertel nimmt eine Hilfsmassnahme in Anspruch, die es ihnen ermĂśglicht, zu arbeiten. Drei von vier Personen mit Behinderung geben an, aufgrund ihrer gesundheitlichen Probleme bei der Erwerbstätigkeit eingeschränkt zu sein. Am meisten verbreitet sind Einschränkungen bei der Art der Arbeit sowie bezĂźglich des Arbeitsumfangs. Diese Ergebnisse gehen aus einem vom Bundesamt fĂźr Statistik (BFS) im Jahr 2011 durchgefĂźhrten Erhebungsmodul Ăźber die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen hervor. Ein Viertel der erwerbstätigen Personen mit Behinderungen (26 %) nimmt mindestens eine Art von Hilfsmassnahme in Anspruch, die es ihnen ermĂśglicht, zu arbeiten. Dieser Anteil beläuft sich bei den Menschen mit schweren Behinderungen auf 59 %. Es handelt sich meistens um spezielle Arbeitsregelungen (z. B. sitzende Beschäftigung, Heimarbeit, Gleitzeit oder weniger kĂśrperliche Arbeit, 17 %) und weniger häuďŹ g um eine UnterstĂźtzung durch eine Drittperson (10 %) oder spezielle Vorrichtungen (u. a. Anpassung beim Arbeitsplatz,

7 %). Von den Menschen mit Behinderungen, die nicht erwerbstätig sind, ist eine deutliche Mehrheit (68 %) der Ansicht, dass sie Hilfsmassnahmen benĂśtigen wĂźrden, um arbeiten zu kĂśnnen. Drei Viertel der Menschen mit Behinderungen (73 %) geben an, aufgrund ihrer gesundheitlichen Probleme bei der Erwerbstätigkeit von mindestens einer Einschränkung betroffen zu sein. Diese betreffen vor allem die Art der Arbeit und den Arbeitsumfang (von 62 % bzw. 51 % der Personen erwähnt). Einschränkungen bei der Mobilität betreffen einen geringeren Anteil der Menschen mit Behinderungen (28 %). Rund 600 000 Personen bzw. 11 % der BevĂślkerung im Alter von 15 bis 64 Jahren gelten gemäss der dieser Publikation zugrunde liegenden DeďŹ nition als behindert. Davon sind 150 000 Personen nach eigenen Angaben bei Tätigkeiten des normalen Alltagslebens stark eingeschränkt. Nichtsdestotrotz: Der ÂŤultraschwache FrĂźhlingÂť hat vieles erneuert, was im Winter den Geist aufgegeben hat. Ein Lifting bzw. eine Straffung erfuhr vorletztes Jahr auch das beliebte und traditionelle Borna-Chäferfest. Die

markanteste Neuerung ist, dass das Fest nur noch am Samstag stattďŹ ndet. Die Bewohner und Bewohnerinnen, die GL und das Personal der Arbeitsund Wohngemeinschaft Borna freuen sich, auch Sie am Samstag, 15. Juni irgendwann zwischen 9 Uhr und ‌ Uhr begrĂźssen zu dĂźrfen. Mehr Ăźber das Fest fĂźr jedermann erfahren Sie beim Lesen der schĂśnen, farbigen, von zahlreichen Inserenten und vom Wiggertaler grosszĂźgig mitgesponserten Doppelseite. – ÂŤMuetergotteschäferli, ßßg us und tue dr Sunne ds Tßßrli uufÂť – so heisst ein oft gehĂśrter Kinderspruch. Jeder kennt den Marienkäfer. Kein anderer Käfer erfreut sich einer solchen Sympathie. Wahrscheinlich ist er auch der Käfer, obwohl er nur maximal 9 mm gross wird, mit den meisten Namen: Marienkäfer, Frauenkäfer, Sonnenkind, Sonnenkäfer, ÂŤLiebgottchäferliÂť, Gotteslämmchen, LiebesvĂśglein sind nur die Ăœbernamen, die ich persĂśnlich aufzuzählen weiss. Der Biologe unterscheidet zwischen dem Siebenpunktmarienkäfer, Zweipunkt-, Zehnpunkt-, Vierzehneck-, Viereck-, Zweiundzwanzigpunkt- und Zwergmarienkäfer. Alle Marienkäferarten haben eines gemeinsam: sie im Garten zu haben,

bringt nur Vorteile, denn sie leben vor allem von Blattläusen, Schildläusen, von Mehltau- und Russtaupilzen. Marienkäfer sind dabei in jeder Hinsicht unersättlich: Sie verspeisen nicht nur Unmengen von Läusen (60 bis 150 Stßck am Tag), sie treiben auch fast täglich ihr Liebesspiel. In einem Sommer vergnßgt sich ein Weibchen mit rund 20 verschiedenen Partnern. Von

den Gärtnern werden Marienkäfer und ihre Larven sehnsßchtig erwartet. Was auch immer Sie fßr einen Glßcksbringer besitzen, ich wßnsche Ihnen, dass er Sie nie im Stich lässt und Ihnen ab und zu das nÜtige Quäntchen Glßck bringt. Bis in einer Woche wieder oder vielleicht am diesjährigen Borna-Chäferfest. Bruno Muntwyler, Chefredaktor


Nr. 24 / 13. JuNi 2013

3

im mittelpuNkt

Die Band «Down Town Group» sorgte für die musikalische Unterhaltung.

Auch Ruedi Schärer, Präsident der Stiftung Nische (links), und Stefan Liebich, Präsident des Vereins Nische, standen am Fest im Einsatz.

Hektisch ging es zu und her bei der Spaghetti-Ausgabe.

Hans-Rudolf Aeschlimann, Reiden (links), und Hans Roth, Zofingen, genossen die gute Feststimmung.

Vom Kuchenbuffet wurde rege Gebrauch gemacht.

Mit Besuchern dicht besetzt war auch der Vorplatz der offenen Markthalle.

FotoS hErBErt SiEGriSt

ZOfingen | nische-Fest in der offenen Markthalle

gute Stimmung – feine Kulinarik Der Verein Nische (Präsident Stefan Liebich) hat nach einem Jahr Pause wieder zum traditionellen Nische-Fest mit Spaghettata in die offene Markthalle eingeladen. Der Besucheraufmarsch war trotz Qualifikationsspiel der Fussball-Nationalmannschaft sehr gross. Die Besucher genossen denn auch den schönen Sommerabend. Der Verein Amici della Bici verwöhnte wiederum mit köstlichen Spaghetti. Dazu wurden je nach Wahl drei feine Saucen (Bolognese, Napoli

und Pesto) angeboten. Auch ein vielfältiges Dessertbuffet mit Kuchen und Torten, begleitet von einem Kaffee, liess keine Wünsche offen. Die Band «Down Town Group» unterhielt das Publikum mit modernen Songs und Evergreens der 70er-, 80er- und 90er-Jahre. – Für die jüngsten Besucher war wiederum das Angebot der Ludothek unter fachkundiger Betreuung mit diversem Aussenspielmaterial ein grosser Anziehungspunkt. Stefan Liebich, Präsident des Vereins

Nische, wertete das Nische-Fest als einen vollen Erfolg. Nicht nur die offene Markthalle war schon früh voll besetzt, sondern auch die Tische und Bänke auf deren Vorplatz. «Es konnten rund 350 Portionen Spaghetti abgesetzt werden», betonte Liebich. Besonders freute es den Präsidenten, dass der schöne Sommerabend zum grossen Besuchererfolg beigetragen hat. Die Festeinnahmen gehen wieder vollumfänglich zu Gunsten der Stiftung Nische. HeRBeRT SiegRiST

Auch das grosse Memory der Ludothek faszinierte die Kleinen.

Diverse Spielmöglichkeiten bot die Ludothek.

Oftringen | Gemeinde verschickte 923 Einladungen für diesjährige Seniorenausfahrt

für sieben Cars hiess das Ziel «rüttihubelbad»

«In der Vorwoche war ich bei trübem Wetter auf Rekognoszierungstour und wünschte mir nichts sehnlicher, als dass sich bis zum Reisetag passendes Sommerwetter einstellen möge», erzählte Gemeinderat René Wullschleger am Donnerstag. Das «Rüttihubelbad» bei Walkringen sei ein derart idyllischer Ort, zu dem wahrhaftig nur Bilderbuchwetter gehören könne. «Aber ebe, rächti Lüt verdiene rächts Wetter!», so sein humorvoller Kommentar zum fristgerecht eingetroffenen, traumhaft schönen Sommertag.

Reiseziel bleibt für Teilnehmer geheim Für die Oftringer Seniorinnen und Senioren hingegen sei der traditionelle Ausflug stets eine Art «Fahrt ins Blaue». «Das Reiseziel erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeweils erst bei der Ankunft am Reiseziel», so Wullschleger. Maja Dütschler, Sachbearbeiterin Gemeindekanzlei, kümmerte sich derweil um die Präsenzkontrolle und verriet, dass die Gemeinde insgesamt 923 Einladungen an die 75-jährigen Einwohnerinnen und Einwohner und ältere verschickt habe. «Es haben sich heuer 320 Personen angemeldet. Das heisst, wir werden die Reiseroute mit sieben Reisecars via Vordemwald Langenthal - Bleienbach - Thörigen Riedtwil - Rüedisbach - via «Bauernhof Glungge» - Ferrenberg - Wynigen - über die Lueg - Affoltern i. E., Rüegsauschachen - Bigenthal - Walkringen die Fahrt über Land zum ‹Rüttihubelbad› in Angriff nehmen», so ihre weiteren Infos. Gemeindeammann Julius Fischer begrüsste indessen die am Schatten auf «ihren Car» wartenden Teilnehmer persönlich und wünschte ihnen viel Vergnügen. Helfer und Samariter in jedem Car In jedem Car reisten ein, zwei Angehörige des Zivilschutzes mit, die den betagten Reiseteilnehmern beim Einund Aussteigen etc. behilflich waren.

Gemeinderat René Wullschleger und Maja Dütschler kontrollieren die «Passagierliste».

Auch Jakob und Hanni Loosli (r.) haben sich riesig auf den Ausflug gefreut und hofften auf sonniges Wetter. – Und bei akut auftretendem Unwohlsein oder anderen Wehwechen war im Bedarfsfall ebenso in jedem Car ein Samariter oder eine Samariterin für Erste-Hilfe-Leistungen einsatzbereit. Die ältesten Teilnehmer mit Pasqualina Fehlmann (17.2.1919), Walter Zippert (20.8.1920) sowie das älteste Ehepaar, Walter (12.9.1922) und Katharina (27.10.1922) Oppliger-Kleiner wurden sympathisch mit kleinen Präsenten beehrt. Die Damen durften Blumen, die Herren obligat einen guten Tropfen Rebensaft in Empfang nehmen.

Abschluss mit herrlich mundendem Nachtessen in Mehrzweckhalle Nach dem erlebnisreichen Ausflug ins behäbige Ämmital wartete ein herrlich mundendes Nachtessen auf die Heimkehrer. «Selbstverständlich chauffieren wir sämtliche Reisegäste nach dem Nachtessen auch wieder bequem nach Hause», beteuerte Chauffeur Robi Bucheli. BRigiTTe voN ARx

Nicolas Scheibler stand schon etliche Male als Helfer im Einsatz. Auf dem Bild stellt er der 81-jährigen Marie Bäni den Rollator bereit.

Das älteste Ehepaar, Katharina und Walter Oppliger-Kleiner, reiste erwartungsvoll im Car 2 mit. FotoS: BriGittE von Arx

Kundendienstberater Deny Lanz für einmal in anderer Mission im Einsatz ...


Schnell & kompetent

3.15 statt 3.95

Frisco Pralinato

Le Prestige Gewürzschinken geschnitten, 100 g

Ab Mittwoch Frische-Aktionen

-30%

1.60

3.20

Diverse Kräuter

Ramati Tomaten

Herkunft siehe Beutel

Spanien/Holland, kg

jetzt aufen oder k

statt Fr. 729.– *Mit Abo Natel® Infinity XL 24 Monate Fr. 169.–/Mt.

2.50

1.35

statt 3.60

statt 1.70

COQdoré Pouletbrüstli

Greyerzer mild 45% F.i.T. 100 g

nature, 100 g

0.4.13 2 , g a t s m a S is b . 5 1 Montag,

4.95

Luzernerstrasse 31 CH-4665 Oftringen www.schibli-design.ch

Öffnungszeiten Di – Fr 09:00 – 11:45 Uhr 13:30 – 18:00 Uhr Sa 09:00 – 17:00 Uhr

EDEL S TAH L SK U L P T U R E N

Happy Holiday

n i o t k A Vo l g

17.-22. Juni 2013 Urlaubsrabatte bei Nuggihuus und super Gewinnspiel!

5%

tt* Rauaf eibnenaArtikl el Ihrer Wah

10% Rabatt*

15%

auf einen Ar Ihrer Wahltikel

tt* Rauaf einben a Artikel Ihrer Wahl

OFTRINGEN OBI-FACHMARKT, ACKERWEG 2 MONTAG - DIENSTAG 9 - 19 UHR MITTWOCH - FREITAG 9 - 20 UHR SAMSTAG 8 - 18 UHR

-27%

statt 6.80

Wernli Biscuits

2.35

6GB iPadge1winnen

statt 3.95

div. Sorten, z.B. Cerealien, 4 x 125 g

6er-Pack

1.–*

Monats g un verlos

Hauptstrasse 46, 6260 Reiden, T 062 749 40 50 Lerchenweg 14, 6210 Sursee, T 041 922 20 00 www.schuerch-zimmerli.ch

3.10

Danone Activia Jogurt

iPhone & iPad Samsung • Nokia • HTC Gratis Abo-Check Neuabo Grosses Sortiment Handy-Zubehör

2141902

statt 9.40

2138269

6.95

• • • • •

2127683-4

-26%

iPhone 5 16 GB

* Von allen Aktionen ausgenommen sind die Hersteller Bugaboo, Eurobaby/bébé jou, TFK, Manduca, Jette Joop, Kiddy, vertbaudet, Cybex, Stokke und Joolz sowie Gutscheine und Bücher. Der Rabatt ist mit anderen Rabatten oder Gutscheinen nicht kombinierbar und kann nicht auf bereits getätigte Einkäufe oder Bestellungen gewährt werden. Gültig vom 17.-22. Juni 2013 in unseren Nuggihuus Babyfachmärkten, nicht im Katalog/Onlineshop.

div. Sorten, z.B. Jura Waffel Original, 2 x 250 g

statt 2.95

Schokoladenriegel div. Sorten, z.B. Snickers, 6 x 50 g

-33%

2141777

2.20

18.95

statt 2.80

statt 23.90

Chirat Essiggemüse

Ovomaltine

div. Sorten, z.B. Gurken, 215 g

6.95 statt 9.20

La Côte AOC Lumière du Soleil, 75 cl, 2011

LORENZ APÉRO div. Sorten, z.B. Erdnüsse, 125 g

UNCLE BEN’S REIS div. Sorten, z.B. Langkorn, 10 Min., 1 kg

WEISSMEHL 1 kg

(Jahrgangsänderung vorbehalten)

NFB, 2 x 750 g

6.95 statt 9.10

div. Sorten, z.B. WC-Gel Kombi, 2 x 750 ml

statt 1.70

Heineken Bier

6 x 1,5 l

Dose, 6 x 50 cl

9.95

18.80

FLAUDER 6 x 1,5 l

Plenty Haushaltpapier

div. Sorten, z.B. Gel, 2 x 750 ml

9.90 statt 12.–

statt 6.50

weiss, 2-lagig, 8 Rollen

RIVELLA

div. Sorten, 6 x 0,5 l

statt 1.80

7.50 statt 9.–

LISTERINE ZAHNSPÜLUNG

13.60

OMO

19.95

2 x 500 ml

In kleineren Volg-Verkaufsstellen evtl. nicht erhältlich

NACH MIR

statt 12.60

Calgon

Alle Ladenstandorte und Öffnungszeiten finden Sie unter www.volg.ch. Dort können Sie auch unseren wöchentlichen Aktions-Newsletter abonnieren. Versand jeden Sonntag per E-Mail. 2101420-5

statt 14.40

Sinalco

5.50 1.50

10.90

statt 13.80

statt 23.80

WC-Ente

1.40

9.20

div. Sorten, z.B. Pulver Regular, Box, 50 WG

statt 16.–

statt 33.45

DIE DÜRRE. Helfen Sie uns, dafür zu sorgen, dass Wasser in Entwicklungsländern gerecht verteilt wird. www.helvetas.ch Jetzt per SMS 30 Franken spenden: Wasser 30 an 488.


Nr. 24 / 13. JuNi 2013

aarburg | Gemeinderatswahlen: Spannung bis zuletzt

Fredy Nater fehlten 9 Stimmen Bei den Gemeinderatswahlen vom vergangenen Wochenende traten für die fünf Sitze im Rathaus drei Bisherige und fünf Neue an. Die Bisherigen Rolf Walser (SP), Alois Spielmann (Vizeammann, CVP) und Bruno Christen (SP) schafften die Hürde des absoluten Mehrs problemlos. Für den zurücktretenden Gemeindeammann Karl Grob hatte die FDP Fredy Nater ins Rennen geschickt, für den demissionierenden Michael Meier die SVP Martina Bircher. Dazu kam als Herausforderer der parteilose Hans-Ulrich Schär. Ferner gab es zwei weitere parteilose Bewerber, die aber im Vorfeld der Wahl überhaupt nicht in Erscheinung traten. Die FDP verlor ihren Sitz an Hans-

5

AArburg | boNiNgeN | brittNAu

Ulrich Schär, während die SVP ihre Vertretung mit der jungen Martina Bircher verteidigen konnte. Fredy Nater kam zwar ebenfalls über das absolute Mehr, fiel jedoch als überzählig aus der Wahl. Die Gewählten für die Amtsperiode 2014/2017 (Reihenfolge nach erhaltener Stimmen): Rolf Walser (SP), Alois Spielmann (CVP), Bruno Christen (SP), Hans-Ulrich Schär (parteilos), Martina Bircher (SVP). – Dass Erfolg und Misserfolg oft ganz nahe liegen, dass bekam Fredy Nater (Kandidat der FDP) zu spüren: Obwohl er das absolute Mehr von 443 Stimmen deutlich übertraf, fehlten ihm unter dem Strich zum grossen Erfolg magere neun Stimmen. (kBz/BM)

bONiNgeN | Nachwuchs bei der Kraftwerk-Blässhuhnfamilie

raus aus der nassen Wohnung

Jede Geburt ist ein Wunder der Natur. Wenn aber die Anzeichen für ein erfolgreiches Familienglück wie bei unserer Blässhuhnfamilie (siehe Wiggertaler in der vergangen Woche) durch die unüblichen «wohnlichen Bedingungen» ein erfolgreiches Brüten fast als unmöglich erscheinen lassen, dann erfreut das Happyend umso mehr. In die Umgebungsgestaltung des 2002 in Betrieb genommenen Flusskraftwerkes Ruppoldingen wurde auch ein Wasser- und Windspiel integriert. Die Skulptur «Energeia» (wirkende Kraft) im Zugangsbereich auf der Solothurner Seite ist ständig etwas in Bewegung. Die in das Umgebungsgewässer gebaute Skulptur passte einem Blässhuhnpaar so gut, dass es sein Nest an eine vertikale Stange baute. Zum Glück ist das Blässhuhn bestens für ein Leben im Wasser ausgestattet. Auch der ständige «Wasseraufguss» aus den Schüsseln von «Energeia» auf das Haupt des brütenden Tieres schien den Kreaturen nichts auszumachen. Nach etwa 24 Tagen Bruttagen schlüpfen nun zwei Küken, die ein schwärzliches Dunenkleid und einen rötlich befiederten Kopf aufweisen. Sie sind Nestflüchter, die gleich nach

Nach etwa 24 Tagen Bruttagen schlüpfen nun zwei Küken, die ein schwärzliches Dunenkleid und einen rötlich befiederten Kopf aufweisen. BRuNo muNtwyLeR dem Schlupf der Mutter ins Wasser folgen. Aufgrund vieler Feinde und eventueller Temperatureinbrüche kommt es unter den Jungvögeln zu einer hohen Sterblichkeit. – Nach 45 bis

55 Tagen sind die Jungvögel flügge, bleiben aber oft noch eine Weile im Revier der Eltern. Das Blässhuhn kann ein Alter von bis zu 18 Jahren erreichen. BRUNO MUNTWYLER

briTTNau | Der Gemeinnützige Frauenverein war unterwegs

Kulturell-kulinarische reise

aarburg | Lehrreich: Seilkurs der Jungschar Bornfüchse

Mut und «Handwerk» gefragt Um ständig auf dem neusten Stand in Sachen Seiltechnik zu sein, nahm das Leistanden, galt es am Sonntag, das Wistungsteam der Jungschar Bornfüchse sen in der Praxis anzuwenden. An den Aarburg an einem intern organisierSälifelsen in Aarburg standen viele ten Seilkurs, unter der Leitung des Leiter vor einer Premiere. Unter der ehemaligen Gesamtleiters Micha SeiLeitung von Micha Seifert seilten einifert, teil. ge des Leitungsteams zum ersten Mal Am ersten Tag galt es, Knoten zu ab oder bezwangen erstmals eine repetieren und das Wissen im LagerKletterwand. bau aufzufrischen. Anschliessend ginDas Vertrauen ins Material zu fingen die Jungscharleiter ans Werk und den und sich selber zu überwinden fiel bauten Seilbrücken mit einer neuen einigen zuerst schwer. Nachdem die Technik, die es einem Leiter ermögerste Angst aber überwunden war, licht, eine Seilbrücke gar alleine aufwurden viele mutiger und seilten sich zustellen, ohne dass die Sicherheit daauch selbstständig ab. bei beeinträchtigt wird. Aus der Skepsis entwickelte sich Am zweiten Tag brauchten die LeiFreude und Spass und daraus wurde ter vor allem eines: Mut. Nachdem am ein vergnüglicher, spannender und Vortag die Technik und das Auffrilehrreicher Tag. schen von Wissen im Vordergrund jANINE MüLLER

Ein Car voller Frauen, tolle Stimmung, wunderbares Wetter. So die Eckdaten der kürzlich durchgeführten Reise des Gemeinnützigen Frauenvereins Brittnau. Einmal jährlich lädt der Verein seine Mitglieder zu einem Ausflug ein. Erste Etappe war das Museum HAARUNDKAMM im solothurnischen Mümsliswil. In den Gebäuden der 1792 von Urs Josef Walter gegründeten gleichnamigen Kammfabrik erhielten die Frauen bei einer interessanten Führung viel Wissenswertes über die Ursprünge und Herstellung der Produkte vermittelt. Früher wurden Kämme aus Kuh- oder Büffelhorn kunstvoll von Hand gefertigt und waren vorwiegend für die gehobene Gesellschaft bestimmt und entsprechend teuer. Zum Kundenkreis der Kammfabrik Walter gehörten der spanische Hof und Queen Victoria aus England. Die Fabrik beschäftigte in ihrer Blütezeit 400 Arbeiterinnen und Arbeiter. Mit der Entwicklung der Mode und der Frisuren ging die Bedeutung der Kämme sehr zurück. Die Kammfabrik Walter musste auf zusätzliche Produkte wie Telefone, Pfannengriffe und Tabletts ausweichen, was aber die Stilllegung 1990 nicht verhindern konnte. Das Ambiente der ursprünglichen Fabrik mit ihrer Geschichte wird sehr lebendig und anschaulich in den geschichtsträchtigen Räumen anhand von Pro-

In den Gebäuden der 1792 von Urs Josef Walter gegründeten gleichnamigen Kammfabrik erhielten die Frauen bei einer interessanten Führung viel Wissenswertes vermittelt. Foto hANNeLoRe DIetRIch dukten, nostalgischen Fotos und antiken Werkzeugen dargestellt. Nach so vielen kulturellen Eindrücken tat der kurze Spaziergang vom Museum HAARUNDKAMM in den nahegelegenen Landgasthof Ochsen zum Mittagessen sehr gut. Am Nachmittag führte der Car die Reisegesellschaft über den Passwang ins Baselbiet und in das idyllische Städtchen Laufen. Dort war im Café Zemp Platz reserviert und natürlich wurden die

aarburg | Aus den Verhandlungen des Gemeinderates – Rat bewilligt Informationskampagne zu Verkehr und Abwasser

Transitverkehr: Ortskernumfahrung benützen

Der Gemeinderat will die Aarburger Bewohner und Grundeigentümer über die aktuelle Verkehrssituation/Verkehrsberuhigung/Tempo-30-Zone im und ums Städtchen orientieren. Er hat grünes Licht für eine durch die Abteilung Bau Planung Umwelt umzusetzende, massvolle Kampagne erteilt. Die Fahrzeuglenker, insbesondere von Boningen und Olten herkommend, werden mit Plakaten aufgefordert, im Transitverkehr die effizientere Ortskernumfahrung zu benützen. Die Kampagne wird gleichzeitig benützt, die Anlageeigentümer von Abwasserleitungen mit nützlichen Informationen zur Werterhaltung ihrer Anlagen zu bedienen.

Blockzeiten auf Schuljahr 2014/15 Der Gemeinderat wird den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern im November 2013 eine Vorlage zur Einfüh-

rung der Blockzeiten am Kindergarten und an der Primarschule unterbreiten. Nach dem Konzept gehen alle Schülerinnen und Schüler jeden Morgen von 8.15 bis 11.45 Uhr in den Unterricht. Die Blockzeiten bringen Vorteile insbesondere für die Familien und die Gemeinde. Die Familienzeit und die Berufstätigkeit der Eltern sind besser planbar. Die Blockzeiten an der Schule gelten heute als Standortfaktor. Die umliegenden, grösseren Gemeinden haben die Blockzeiten bereits eingeführt. Detailinformationen zum von Schulleitung und Schulpflege ausgearbeiteten Konzept erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Informatikablösungen an Schule und Verwaltung Die jeweiligen Projekte in Schule und Verwaltung können planmässig umgesetzt werden. Die Schule organisiert

ihre Informatikbedürfnisse und -aufgaben ab dem 1. August 2013 neu. Der Gemeinderat hat die entsprechenden Kredite und Stellenpensen für die Schulinformatiker im Rahmen der bisherigen Pensen beim Informatikzentrum Oftringen und bei der Schule Aarburg freigegeben (total 100 Stellenprozente). Für die IT-Lösung der Verwaltung auf den 1. Januar 2014 wurden die Aufträge für die erforderliche Neuverkabelung des Rathauses erteilt. Derzeit läuft die Submission für den Anschluss an ein neues Rechenzentrum.

Interkultureller Frauentreff Aarburg (IFA) Nach der Berichterstattung der Sozialen Dienste befindet sich der Interkulturelle Frauentreff IFA in einer positiven und bereits gut aufgegleisten Anlaufphase. Seit September 2012 fanden acht Frauentreffen in der Alten

Turnhalle statt. Die Frauentreffen wurden unterschiedlich besucht. Es waren jeweils 4 bis 18 erwachsene Frauen anwesend sowie 4 bis 27 Kinder. Das Ziel des IFA ist es, dass Frauen, welche in Aarburg wohnhaft sind, die Möglichkeit erhalten, sich zu vernetzen. Die Selbständigkeit der Frauen soll weiterhin gefördert und die Ruhe und Konstanz der Treffen sollen gefestigt werden. Die Gestaltung der Treffen soll mehr und mehr den Teilnehmerinnen überlassen werden. STEphAN NIkLAUS, GEMEINdESchREIBER

ab sofort Pilzkontrolle

Pilzkontrolleur Otto Fürst steht nach telefonischer Vereinbarung (062 216 11 73) für die Pilzkontrolle ab sofort bis Ende Oktober in Gunzgen, Allmend 3, zur Verfügung. NI

legendären Erdbeerschnitten probiert. Anschliessend blieb genügend Zeit über den Monatsmarkt zu schlendern, zum Lädelen und Sichaustauschen. Auf der Rückfahrt, gemütlich der Birs entlang, über Dornach, Liestal und den unteren Hauenstein ging es zurück nach Brittnau. Mit vielen neuen Eindrücken kehrten die Frauen in ihren Alltag zurück. hANNELORE dIETRIch

ANZeIGe

Siemens Gefrierschrank noFrost GS32NV23

45.00 Fr. 2’2 brutto etto nur n

50.00 Fr. 1’0

• Nutzinhalt: 244 Liter • Gerätemasse: H186/B60/T65 cm • Türanschlag wechselbar • Energieeffizienz-Klasse A+ Hauptstrasse 46, Reiden T 062 749 40 50 Lerchenweg 14, Sursee T 041 922 20 00 www.schuerch-zimmerli.ch

2122645-4


6

BrittNau | MurgeNthal

Nr. 24 / 13. JuNi 2013

In wenigen Momenten werden die «Pfüderis», die von den Eltern bis kurz vor dem Start bestens betreut wurden, auf die Strecke geschickt. Fotos zvg

Murgenthal | «De schnällscht Murgenthaler 2013»

ein Merci allen Sponsoren

Der Männerchor Brittnau unter der Leitung von Heiri Pürro eröffnete das Konzert mit «Rot sind die Rosen», angesagt von den Moderatoren Lea Hartmann und Felix Unholz (links). kurt buChMüLLer

Brittnau | vom Männerchor organisiertes Chor-open-Air liess Freude aus und mit dem Lied erklingen

gesang vermittelt geselligkeit

Als Gemeindeammann Willi Sommer am Freitagabend um 18.30 Uhr von der Fennern aus besorgt in den fernen Westen blickte und dort dunkle Wolken sah, mag er gedacht haben: «Bis hierher und nicht weiter!» Diesen Stossseufzer muss Petrus vernommen haben. Er hat einen Blick nach Brittnau geworfen und bemerkt, dass dort ein Fest im Anlaufen war. Eines, von dem es im Lied heisst: «Wie ein stolzer Adler schwingt sich auf das Lied, dass es froh die Seele auf zum Himmel zieht.» Zum Sängerhimmel notabene, und der soll bekanntlich alle Grillen und Sorgen verschwinden lassen. So war es auch. Rund vierhundert Sängerinnen und Sänger aus siebzehn Vereinen waren dem Ruf des Chorverbandes Aargau Südwest zum Open Air nach Brittnau im Südwestzipfel des Kantons gefolgt. Der dortige Männerchor hatte alles

AMTLICH MurgenTHAL

Baugesuche Bauherrschaft Peter Studer, Schleipfenstrasse 9, 4802 Strengelbach Bauobjekt Neubau Einfamilienhaus Ortslage Parzelle Nr. 2371, Fichtenstrasse, Murgenthal Bauherrschaft Susana und René Nadalet, Parkweg 3, 4852 Rothrist Bauobjekt Neubau Einfamilienhaus Ortslage Parzelle Nr. 1848, Bänigasse, Glashütten Öffentliche Auflage der Gesuche vom 17.6. bis 16.7.2013 im Gemeindehaus, Parterre. Gegen Baugesuche kann innert der Auflagefrist beim Gemeinderat schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung hat einen Antrag sowie eine Begründung zu enthalten. Legitimiert zur Einwendung ist nur, wer ein eigenes, schutzwürdiges Interesse geltend machen kann. Bauverwaltung Murgenthal

getan zum Wohlbefinden seiner Gäste, und das war nicht wenig: Als Festplatz konnte er den mit Bänken und Tischen belegten, einzigartig stimmungsvollen Baumgarten anbieten, davor stand ein Zelt mit Bühne und Klavier für die Vorträge, und für alle Fälle war in der Mehrzweckhalle noch eine Kafistube und eine Sängerbar eingerichtet worden. Zur Seite stand ihm der Frauenturnverein für den Service in der Festwirtschaft.

Willkommgruss mit Wein und Worten Wohlweislich waren die meisten Chöre mit dem Car gekommen. Sie wussten, dass auf demWeg von der Traube in die Tonne und von dort zum Glase und in die Kehle an einem Gesangsfest manchmal auch die Abkürzung genommen wird. Diese Gewohnheit begann schon beim Empfang mit einem Apéro.

Danach folgten die verbalen Begrüssungen, zuerst von Kurt Gerhard, Präsident des gastgebenden Männerchors Brittnau. Er durfte auch Werner Werder, Präsident des Aargauer Kantonal-Gesangsvereins, begrüssen sowie Gemeindeammann Willi Sommer. Jener freue sich immer, wenn er dort dabei sein könne, wo gesungen und geliedelt wird, das mache Freude und bringe eine gute Laune. Käthi Baumann, Präsidentin des Chorverbandes Aargau Südwest, bekannte, dass sie ihre Ansprache auf eine schlechte Wetterprognose vorbereitet hatte und erst im letzten Moment auf Sonnenschein umgeschwenkt sei. Kurz und gut: Es war ein sehr abwechslungsreiches Chor-Open-Air. Lea Hartmann und Felix Unholz sorgten für eine witzige Moderation. kurt BucHmüller

Murgenthal | Mitteilungen der schulpflege

neue Schulleitung gewählt Die Leiterin der Oberstufe Veltheim übernimmt die Gesamtschulleitung der Kindergarten- und Primarschulstufe an der Schule Murgenthal. Barbara Plüss, die bislang für die Gesamtleitung der Oberstufe Veltheim verantwortlich war, übernimmt ab dem Schuljahr 2013/2014 die Gesamtschulleitung der Kindergarten- und Primarschulstufe an der Schule Murgenthal. «Wir haben mit Barbara Plüss eine erfahrene und engagierte Schulleiterin gefunden», so Erich Plüss, Präsident der Schulpflege. «Sie hat sämtliche Stufen – von der Sonderschule bis zur Bezirksschule – unterrichtet und kennt die Herausforderungen eines Schulbetriebs.» Barbara Plüss ist ausgebildete Hauswirtschaftslehrerin und hat sich später in den Bereichen Schulpraxisberatung und Supervision weitergebildet. Sie ist zertifizierte Schulleiterin und arbeitet seit 23 Jahren im Schenkenbergertal. Maria Jenzer ist seit Februar 2010

als Schulleiterin in Murgenthal tätig. Sie hat in dieser Zeit sehr viele Veränderungen in der Schule Murgenthal mitgeprägt, beispielsweise die Schliessung des Schulhauses Balzenwil und die Einführung der integrativen Schulung. Maria Jenzer hat das Anstellungsverhältnis in Murgenthal auf eigenen Wunsch beendet und sucht nach neuen Herausforderungen. Die Schulpflege würdigt die Arbeit von Maria Jenzer und bedankt sich für ihr grosses Engagement.

Austritte aus der Schulpflege Für die neue Amtsperiode 2014/2017 werden sich Erich Plüss, Präsident der Schulpflege, Trix Burkhardt und Mona Hess nicht mehr zur Wahl stellen. Die Schulpflege sucht deshalb engagierte Eltern mit Interesse und Freude an aktuellen Schulthemen. Im Monatsbulletin 06/13 der Gemeinde Murgenthal erhalten Interessentinnen und Interessenten Informationen zu den Eingabe- und Wahlterminen. zVg

Am Freitag, 7. Juni war es wieder so weit und der traditionelle Laufwettbewerb «De schnällscht Murgenthaler» wurde bei strahlend schönem Wetter vom Ski-Club Murgenthal durchgeführt. Vor dem offiziellen Programm war keiner zu klein, um mit dabei zu sein. «Pfüderis» gingen um 17 Uhr an den Start. – Um 17.30 Uhr ging es dann richtig los und die Schülerwettkämpfe starteten von den Jahrgängen 1997 bis 2007, mit vielen schnellen Läuferinnen und Läufern. Als die schnellste Murgenthalerin dieses Jahr erwies sich Melanie Bärtschi und der schnellste Murgenthaler war Tayyib Subasi. Von vielen begeisterten Besuchern wurde der Anlass kräftig unterstützt Abschliessend um 19 Uhr gab Christian Schenker einen unvergesslichen Auftritt, welcher vor allem die kleineren Gäste total begeisterte. Das Abendprogramm wurde nach der Rangverkündigung von einer Bauchtanzgruppe und zwei Hip-Hop-Tanzaufführungen begleitet. Zum Schluss wurde der gelungene Tag bei einem kühlen Getränk an der Bar beendet. Ein grosses Dankeschön an alle, die für das Gelingen des Anlasses mitgeholfen haben. Hauptsponsoren – Schöni Transport AG, Wynau – Christian Steiner, Gipser- und Malergeschäft GmbH, Murgenthal – GKS GmbH Kurt Schär, Wolfwil – Markus von Arb, Ofenbau GmbH, Neuendorf – Raiffeisenbank, Murgenthal – Rivella AG, Rothrist – Schöni Getränke GmbH, Riken – Schreinerei Guido Sommerhalder, Murgenthal – Sommerhalder-Rickli AG, Murgenthal Die weitere Sponsoren Alpiq InTec West AG, IT&Telcom, Olten; Apotheke Murgenthal; Architekturbüro Peter Blum, Murgenthal; Bäckerei Felber, Murgenthal; Bedachungen/Zimmerei Kurt Strub, Riken; Bloch Roman, Murgenthal; Bürgi Engelbert, Gartenbau, Riken; Carrosserie Rank AG, Murgenthal; Coiffeur Daniela, Murgenthal; Coop Region Nordwestschweiz/Basel; Degen Paul, Moosmatt-Garage AG, Murgenthal; Denner Satellit, Murgenthal; Dörfliger Schreinerei GmbH, Fulenbach; Elektro Wyss, Murgenthal; Enarco AG, Architekturbüro, Glashütten; Farbenhandel Bruno Stock, Glashütten; Fiechter Spenglerei/Sanitär GmbH, Murgenthal; Fuchs Martin, Arztpraxis, Murgenthal; Garage Galliker, Erwin Bieri, Strengelbach; Garage Roland

Ist dieses Stofftier das Maskottchen oder der gewonnene Preis? Zähner GmbH, Murgenthal; Garage Messmer Dieter, Triumph/Chevrolet, Fulenbach; Genossenschaft Migros Aare, Schönbühl; GF Storenbau, Riken; Gloor-Kissling M. GmbH, Murgenthal; Habegger Transporte, Rothrist; Gebr. Hallwyler AG, Rothrist; Heusser AG, Murgenthal; Jäggi Media GmbH, Murgenthal; Junker Tiefbau AG, Murgenthal; Kiener + Wolf AG, Glashütten; Lemp Haustechnik AG, Murgenthal; Malergeschäft Stefan Spirgi, Riken; Mayer Fabienne Kosmetische Fusspflege, Murgenthal; Mohnblume Blumenatelier, Sägesser Christine, Murgenthal; Moor Hans, Maschinen und Werkzeughandel, Riken; NEUE AARGAUER BANK, Murgenthal; Paradiso Imbiss, Murgenthal; Physiotherapie Waterval Ralph, Murgenthal; Pizzeria & Pub, C. Ferrat GmbH, Murgenthal; Plüss Markus, Mechanische Werkstatt, Riken; Rest. Löwen, Hans Löffel, Wynau; Restaurant Friedau, Murgenthal; Restaurant Murgli, Murgenthal; Richard AG, Murgenthal; Ruf Thomas, Fulenbach; Ryser Beat, Rothrist; Salon Jacqueline Gloor, Glashütten; Salon Jörg, Murgenthal; Scania Schweiz AG, Murgenthal; Schärer Hansueli, Schreiner, Glashütten; Schärer Peter, Murgenthal; Schärer Treuhand AG, Murgenthal; Schärer Urs, Transporte, Riken; Schweizer Mobiliar, Stefan Luginbühl, Glashütten; Sommer Keramische Beläge AG, Murgenthal; Sommerhalder Roger, Anhängerverkauf, Murgenthal; Thoma Hansruedi, Fulenbach; TWERBEXS GmbH, Thomas Wüthrich, Murgenthal; Velo Werni Hausammann, Murgenthal; Wälchli Heizungen, Glashütten; Zimmerei Blumenstein Benjamin, Riken. zVg

ANzeIge

TERRASSENHÄUSER

2140185

am MOOSWEG in ZOFINGEN/MÜHLETHAL • 5½ Zimmer • 150 m2 Wohnfläche • 100 m2 Sonnenterrasse • gehobener Wohnkomfort • Ausbau nach Ihrer Wahl • ab CHF 760‘000

Nur noch 3 H

äuser frei!

Beratung & Verkauf: ERNST HASLER AG IMMOBILIEN STRENGELBACH 062 751 25 36 | www.hasler-immobilien.ch

Was für Momente: Die besten Läuferinnen und Läufer durften vor grosser Kulisse auf das «Stockerl» steigen.


7

MurgeNthal

Nr. 24 / 13. JuNi 2013

Murgenthal | Die Sonne strahlte am Kinderfest mit den Kindern, Jugendlichen und den vielen Gästen um die Wette

Das Motto: «regenbogen – Brücken schlagen» Die farbenfrohen Bänder entlang des Rasenplatzes kündeten es schon seit einigen Tagen an: In Murgenthal wird gefeiert Unter dem Motto «Regenbogen - Brücken schlagen» wurde das diesjährige Kinderfest durchgeführt. Bei herrlichem Sommerwetter standen am Freitag denn auch die Kinder im Mittelpunkt des Geschehens. Auf dem Rasenplatz hatten sie Gelegenheit, verschiedene Spiele kennenzulernen. Diese wurden von den Lehrpersonen vorbereitet und betreut Neben Klassikern wie Büchsenwerfen, Sackhüpfen und Torwandschiessen, standen beispielsweise ein «Vier gewinnt» und Feuerwehrspritzen bereit. Die Schüler konnten auch in die Schwinghose steigen und sich im Sägemehlring versuchen. Besonders gefragt bei den Mädchen war die Verkleidungsecke. Ein grosser Fundus,

von Perücken über Kleider bis hin zu hochhackigen Schuhen, wartete darauf angezogen zu werden. Die passende Gesichtsbemalung gab es an einem weiteren Posten zwischen dem Rasenplatz und der Mehrzweckhalle. Dort konnten die Kinder zudem bei verschiedenen Bastelarbeiten eine SpielPause einlegen. Die gesammelten Energien konnten auf dem Autoscooter oder bei einer Fahrt mit dem «Sky Flyer» wieder aufgebracht werden. Wenn trotz des wilden Ritts auf dieser Attraktion der Magen knurrte, der wurde in der Festwirtschaft verköstigt. Nach dem «schnällscht Murgenthaler», der vom Skiclub Murgenthal durchgeführt wurde, kamen die Kinderfest-Besucher in den Genuss eines Konzerts von Christian Schenker sowie diversen Tanzvorführungen. Corinne WiesMann

Start zu einem fairen Hosenlupf.

Hier konnte sich Kind schminken.

Der «Feuerwehrnachwuchs».

Achtung auf die Finger ...

Für farbige Gesichter wurde auf dem Platz auch gesorgt.

Murgenthal | Besuch im Kirchgemeindehaus

Brigä und adonette überzeugten Die Bauchrednerin Brigä und ihre vorwitzige Puppe Adonette besuchten kürzlich ein erwartungsvolles Publikum im Kirchgemeindehaus Riken. Der Kindernachmittag gehörte zum Unterricht «Pädagogisches Handeln», es waren aber alle Kinder der 1.–5. Klasse mit Geschwistern und Eltern dazu eingeladen. Kurz vor 14 Uhr füllte sich der Saal mehr und mehr – sicherlich auch dank des nasskalten Wetters – und so durfte Brigä mit Adonette vor fast vollem Saal auftreten. Mit einer packenden Detektivgeschichte und auflockernden Zwischeneinlagen konnten sie nicht nur die kleinen Besucher begeistern. Auch die anwesenden Eltern und Grosseltern liessen sich von der vorwitzigen Adonette mitreissen und lachten oft herzhaft mit. Anschliessend an das kurzweilige Programm wurden noch Kuchen – produziert von den Frauen «Moms in

Mit Elternteilbegleitung gings hier viel besser.

Nicht weniger bunt waren die Verkleidungen.

Ein Lunapark darf an keinem Jugendfest fehlen.

Murgenthal | Aus den Gemeinderatsverhandlungen

nach 40 Jahren in Pension

Die Vorbereitungen für den Umbau des Schulhauses Friedau laufen auf Hochtouren. Das Schulhaus wird nun geräumt und das Material in einer anderen Liegenschaft der Gemeinde zwischengelagert. Die Submission für die Bauaufträge läuft, nachdem der Gemeinderat auf Antrag der Baukommission die Unternehmerliste verabschiedet hat. Das Heizungsprojekt sieht vor, dass wiederum Röhrenradiatoren eingesetzt werden. Ein Teil der bestehenden Röhrenradiatoren kann nach einer Renovation weiterverwendet werden. Das Elektroprojekt sieht eine umfassende Sanierung und Modernisierung der Elektroanlage vor. Prayer» – und Getränke angeboten, sodass sich die Erwachsenen noch rege austauschen und Kontakte knüpfen konnten und die Kinder miteinander toben durften. Maja Gerteiser

fotoS corinne WieSmAnn

Willkommen bei der Gemeinde Murgenthal Alfred Uebersax hat am 3. Juni seine Tätigkeit beim Bauamt Murgenthal aufgenommen. Er ersetzt Jakob Iseli,

der Ende Monat nach 40-jähriger Tätigkeit in Pension geht.

schülertransporte Der Auftrag für die Schülertransporte von Balzenwil nach Glashütten sowie zwischen den Schulhäusern Glashütten und Riken wurde für das kommende Schuljahr 2013/14 zum Preis von Fr. 59 260.-- an die Firma Habegger Transporte AG, Rothrist, vergeben. Verwaltungsbericht Der Gemeinderat liess von einem externen Beratungsbüro den jährlichen Bericht über den Zustand der Gemeindeverwaltung erstellen. Es wurden keine groben Mängel festgestellt. In den Finanzplan müssen allerdings grössere Beträge für folgende Vorhaben eingestellt werden: – Reorganisation der Aktenablage des

Gemeinderates, allenfalls Einführung einer elektronischen Aktenablage. – Digitalisierung der Leitungskataster mit Aufnahme der KanalisationsHausanschlüsse. – - und Werterhaltungsplanung für Hochbauten. Die genauen Beträge und die Ausführungsjahre sind noch nicht bekannt.

Parkplätze Chaletweg Entlang des Chaletweges wurden während des Baus der Erschliessung Fichtenstrasse–Chaletweg ErsatzParkplätze für die Anwohner geschaffen. Vier Plätze sollen nicht rückgebaut und den Anwohnern weiterhin zur Verfügung gestellt werden. Ein entsprechendes Baugesuch wird demnächst aufgelegt. rolf Wernli, GeMeindesChreiber


Oftringen genial – zentral

In Oftringen gibt es sage und schreibe 69 Vereine und es ist leider nicht möglich, alle auf dieser Seite zu publizieren. Daher veröffentlichen wir nur eine kleine Auswahl an Vereinen, welche etwas unbekannter sind. Weitere Vereine finden Sie aber unter www.regiolive.ch –> REGIO –> VEREINE

Vereine im Dorf

Associação Zofingen União Lusíada Amadeu dos Santos Rigiweg 2, Oftringen Telefon: 079 707 92 62 a.m.dos.santos@bluewin.ch Associazione Genitori Italiani di Oftringen Dante Pirrone Jungfrauenstrasse 7, Oftringen Telefon: 062 797 23 21 ATB Sport u. Verkehrsverband Sigrist Fritz Hubelweg 17, Strengelbach Telefon: 062 797 59 72 Blaukreuzverein Lüscher Werner Grubenweg 6, Oftringen Telefon: 062 797 09 74 CB - Runde Bucher Astrid Dammstrasse 23, Hochdorf Telefon: 041 910 29 15 Fotoclub AARSO Schaub Heinz Schulhausstrasse 2, Oftringen Telefon: 062 797 49 19 E-Mail: heinz.schaub@gmx.net Frauenchor Oftringen Hunkeler Margrit Wolfbachstrasse 38, Oftringen Telefon: 062 797 40 44 E-Mail: k.hunkeler@bluewin.ch

Frauenturnverein STV Oftringen Marianne Frey Reckolderhubel 1, Oftringen Telefon: 062 797 52 62

Freizeitzentrum Obristhof Andreas Schaffner Lauterbachstrasse 7D, Oftringen Telefon: 062 797 70 41 buero@obristhof.ch Füürwehrchörli Wullschleger Kurt Hölzliweg 1, Oftringen Telefon: 062 797 26 54 kurt.wullschleger@tiscalinet.ch

Gartenverein Ernst Oesch Gässli 32, Oftringen Telefon: 062 797 23 86 Handball Spielgemeinschaft Aarburg / Oftringen Thomas Widmer Kloosmattstrasse 25,Aarburg Telefon: 062 791 61 51 Handballverein WISU Peyer Werner Peyerland 18, Oftringen Telefon: 062 797 62 48 E-Mail: bopey@hispeed.ch Jodlerklub Alpegruess Oftringen Ellenberger Bruno Irisweg 9, Oftringen Telefon: 062 797 54 61

Männerriege STV Oftringen Dossenbach Martin Wagnerweg 9, Oftringen Telefon: 062 797 31 20 ma.dossenbach@bluewin.ch

Natur- u. Vogelschutzverein Zimmerli Roland Pilatusweg 29, Rothrist Telefon: 062 794 37 73 roland_zimmerli@hispeed.ch

Naturfreunde Oftringen Baumann Carmen Lärchenweg 14,Vordemwald Telefon: 062 752 31 50 E-Mail: carmen.baumann@gmx.ch

Jodlerklub Küngoldingen Erwin Frauchiger Birchenfeld 14, Oftringen Telefon: 062 797 42 52 erwin.frauchiger@bluewin.ch

Pistolenschützen Oftringen Acklin Paul Tychfeldstrasse 1, Oftringen Telefon: 062 798 03 53 E-Mail: p.acklin@bluewin.ch

Judo-Club Oftringen/Zofingen Sommerhalder Andreas Meisenweg 2, Gränichen Telefon: 062 842 07 71

Reformierte Kirchgemeinde Thomas Breitenstein,Vizepräsident Wolfbachstrasse 40, Oftringen Telefon: 062 797 78 70

Jugendmusik Oftringen-Küngoldingen Ryser Thomas Weststrasse 17, Zofingen Telefon: 062 751 21 02 E-Mail: tryser@vollan.ch Karate Club Oftringen c/o Roland Stadler Pilatusweg 24, Rothrist Telefon: 062 794 28 27 E-Mail: info@kyokushinkai.ch Kleintierzüchter-Verein Oftringen-Zofingen Graber David Unt. Hauptstr. 5, Küngoldingen Telefon: 062 797 48 51 davidgraber@bluewin.ch Männerchor Küngoldingen Zimmerli Jakob Langernweg 64, Oftringen Telefon: 062 797 09 85 E-Mail: jakobzi@bluewin.ch Männerchor Oftringen Frauchiger Werner Dammstrasse 8, Oftringen Telefon: 062 797 62 49 Männerriege STV Küngoldingen Ernst Woodtli Waldrain 2, Oftringen Telefon: 062 797 18 21 ernst_woodtli@freesurf.ch

t.breitenstein@hispeed.ch

Samariterverein Oftringen Bertschi Adrian Striegelstrasse 5 4665 Oftringen E-Mail: a.bertschi@hispeed.ch SATUS Frauenturnverein Küngoldingen Frutig Sonja, Neue Bühnenbergstrasse 7, Oftringen Telefon: 062 797 46 39 E-Mail: sonja.frutig@bluewin.ch Satus Turnverein Oftringen Marlie Schneeberger Gässli 57, Oftringen Telefon: 062 797 73 35 E-Mail: schneeberger_k@bluewin.ch Schachclub Oftringen Schürmann Hanspeter Pilatusstrasse 61,Aarburg Telefon: 079 242 20 92 E-Mail: schuermannh@bluewin.ch

Schäferhundeclub Oftringen Iannone Roberto Dünnernstrasse 175, Oberbuchsiten Telefon: 062 393 26 86 E-Mail: r.iannone@tiscali.ch

Schule & Elternhaus Kathrin Hufschmid Schulhausstrasse 6 4665 Oftringen Telefon: 062 7974782

2123749

Schützengesellschaft Oftringen-Küngoldingen Wullschleger René Aecherliring 23, Oftringen Telefon: 062 797 49 46

Carrosserie + Autospritzwerk

Inh. G. Marti

Aecherligasse 2 4665 Oftringen 062 797 15 15

Spitex OftringenKüngoldingen Zimmerli-Binder Verena Walterswilerstrasse 4, Oftringen Telefon: 062 797 67 06 E-Mail: verena.zibi@bluewin.ch

2041108

www.marti-romann.ch Ihr Partner für Qualität

Trachtengruppe Oftringen Astrid Mauch Hottigergasse 7, 4800 Zofingen Telefon: 062 751 90 92 E-Mail: a_mauch@bluewin.ch

Lüscher + Partner AG

Campingweg 2 · 4665 Oftringen Telefon 062 788 10 30 Telefax 062 788 10 39

a, Elektriker h Muesch en 88 10 30 a! so lüt 062 7 Projektion und

Turnverein STV Küngoldingen Fankhauser Simon Schürrainstrasse 7, Oftringen Telefon: 062 797 85 37 E-Mail: simofa@bluewin.ch

Haushaltgeräte Austausch und Reparaturen

Turnverein FTV Oftringen Präsidentin Marianne Frey Reckolderhubel 1 Telefon: 062 797 52 62 Turnverein STV Oftringen Marcel Luder Aecherligasse 29, 4665 Oftringen Telefon: 079 225 21 50 marcel.luder@hotmail.com

Ausführung sämtlicher elektrischer Installationen und TelefonAnlagen. 2100310

4665 Oftringen 062 797 64 79 079 648 46 24 fs-pizzolante@bluewin.ch

2077701

REWAG, öffentliche «Sammelstelle» www.recw.ch 062 798 15 15

UHC Scorpions Oftringen Hauri Alexander Sälistrasse 22, Oftringen Telefon: 062 797 65 78

Sammelstelle für die Region Wiggertal 2100914

Vogelliebhaberverein Pirol Oftringen Zimmerli-Graber Fritz Striegelstrasse 21, Oftringen Telefon: 062 797 60 80 www.pfister-haustechnik.ch

A.S.C. Sanfelese Quaratiello Giuseppe Hirschenmattweg 4, Strengelbach Telefon: 062 751 99 76

Volleyball Club Oftringen (VBC) Roger Meyer Fischerweg 39, Oftringen Telefon: 062 797 35 94 Natel: 079 705 91 89 E-Mail: roger.meyer9@bluewin.ch e uns Bitte melden Si en oder ng ru de Än ge allfälli : an n ge un nz Ergä ler.ch info@wiggerta

Die Pfister-Linie – überzeugend in …

Heizung

Sanitär

Spenglerei

Kaminbau

24-Std.-Pikettdienst 062 788 10 21

Pfister Haustechnik AG

50 JAHRE

Eismattweg 5 4665 Oftringen 062 788 10 20

ERFAHRUNG

Filiale 4803 Vordemwald 062 751 72 71 2100290

Wichtige Adressen Betreibungsamt Zürichstrasse 49, Oftringen Telefon: 062 789 81 10

Bauen Planen Umwelt Gemeindehaus Zürichstr. 30, Oftringen Markus Walder Telefon: 062 789 81 20

Forstbetrieb Werkhof, Tanngrabenstrasse 2, Oftringen www.silva-gmbh.ch Telefon: 056 250 11 50

Sicherheitsdienste Telefon: 062 789 83 80 (Sicherheitsdienste) Telefon: 062 789 83 00 (Zivilschutzstelle) Steuern Gemeindehaus Zürichstrasse 30, 1. Stock Telefon: 062 789 81 40

Zivilstandsdienste Zivilstandskreis Aarburg Corinne Pippi,Leiterin Städtchen 37, 4663 Aarburg Telefon: 062 787 14 14

Instrumente zum Schulanfang

Ralf Eilmes 4665 Oftringen

2100323

Gemeindekanzlei Gemeindehaus Zürichstr. 30, Oftringen Telefon: 062 789 82 00

2100304

4665 oftringen 062 797 05 70 5040 schöftland 062 721 03 83 4813 uerkheim lager / büro 062 797 05 70

steil- & flachdächer fassadenbau gerüstbau dachfenster isolationen renovationen 2100278

Miete, Miete/Kauf 4665 Oftringen - 062/797 50 88

www.lueschermusik.ch

Sanitäre Installationen Spenglerei Reparaturen Boiler-Entkalkungen 2100307 062 797 49 29


9

OftriNgeN

Nr. 24 / 13. JuNi 2013

oftringen | Krav Maga (hebr. «Kontaktkampf») ist ein israelisches, modernes, eklektisches Selbstverteidigungssystem, das Schlag- und Tritttechniken präferiert, aber auch …

… grifftechniken, Hebel und Bodenkampf beinhaltet

adaptierte Imrich Lichtenfeld das militärische Krav Maga für Polizisten und Zivilisten. Dazu wurden die Techniken der nichtmilitärischen Rechtslage angepasst (Notwehr). Nach dem Tode Lichtenfelds im Januar 1998 erhoben mehrere seiner Schüler den Anspruch auf den Titel des «legitimen Nachfolgers» im Bereich des zivilen Krav Maga, so z. B. Gabi Noah (Leiter IKM International Krav Maga), Haim Gidon (Leiter Israeli Krav Maga Association), Eyal Yanilov (Leiter Krav Maga Global), Avi Moyal (Leiter International Krav Maga Federation), Haim Zut (Leiter Krav Maga Federation Haim Zut) oder Yaron Lichtenstein.

Krav Maga zeichnet sich durch einfache Techniken aus. Natürliche und instinktive Reaktionen werden im System berücksichtigt und sinnvoll eingebunden. Dadurch ist Krav Maga relativ schnell zu erlernen. Krav Maga ist seinem Selbstverständnis nach kein Sport, sondern ein reines Selbstverteidigungssystem. Es gibt keine Wettkämpfe. Besonders das

richtige Reagieren unter Stress wird trainiert. Dabei wird der richtigen Taktik in Gefahrensituationen viel Raum eingeräumt. Es geht auch darum, Gefahren frühzeitig zu erkennen und durch geschicktes Verhalten dem Konflikt auszuweichen.

Aufgrund der historischen Entwicklung … … des Kampfsport-Hintergrundes vieler Vertreter und der Orientierung nach Prinzipien und weniger nach starren Techniken sind inzwischen

trainingslokal Sonnmattschulhaus Roger Wyss und Roland Stadler, die beide über 18 Jahre Kyokushinkai Karate ausüben, starteten im Jahr 2005 die Ausbildung zum Krav-Maga-Instruktor. Im Jahr 2006 eröffneten sie offiziell das Trainingscenter in Oftringen. – Mittlerweile trainieren bis zu 40 Personen in diesem Center. Kontakt: Roland Stadler, 062 794 28 27, 079 303 84 85, roland-stadler@hispeed.ch

Im Mai 2013 bestanden drei weitere die Prüfung zum Instruktor: Die drei neuen Instruktoren Michel Schlup, Stephan Wyss, Dominic Scheidegger (links), Roger Wyss, Centerleitung, und Roland Stadler (rechts), Centerleitung-Stv. zvg verschiedene Organisationen und Interpretationen des Krav Maga entstanden, die sich teilweise in der Auswahl der Techniken (vor allem bei fortgeschritteneren Programmen) und Trainingsmethoden unterscheiden. Im deutschsprachigen Raum werden mittlerweile unterschiedlichste Krav-Maga-Varianten unterrichtet. – Verschiedene Krav-MagaVerbände aus dem Ausland bieten Seminare in Deutschland an. Ein Beispiel hierfür ist das Krav Maga von Moni Aizik (Commando Krav Maga). Im internationalen Vergleich war die International Krav Maga Federation (IKMF) die grösste Krav-Maga-Organisation. Der ehemals zur IKMF gehörende amerikanische Krav-Maga-Verband nennt sich seit 2005 Krav Maga Worldwide und versucht, über die USA hinaus zu expandieren. Im Juni 2010 trennte sich Eyal Yanilov von der IKMF und gründete mit Krav Maga

Global (KMG) einen neuen weltweiten Krav-Maga-Verband. Die Leitung der IKMF übernahm Avi Moyal.

Entstehung von Krav Maga Die Ursprünge des Krav Maga gehen auf den 1910 in Budapest geborenen Imrich Lichtenfeld zurück, der in Bratislava – damals Pressburg – aufwuchs. Lichtenfeld war als Boxer und Ringer erfolgreich und hatte von seinem Vater, einem Polizisten, Jiu-JitsuTechniken gelernt. In den 1930er Jahren lehrte Lichtenfeld zum ersten Mal seine Kampfmethode, um die dort lebenden Juden gegen antisemitische Übergriffe zu unterstützen. Lichtenfeld emigrierte 1940 aus der Slowakei. Nach einer abenteuerlichen Flucht und einer Zeit bei der britischen Armee durfte er 1942 nach Palästina einreisen. Im damaligen britischen Protektorat Palästina unterrichtete er, zuerst mit britischer Unterstützung,

Nahkampf in den zionistischen Untergrundorganisationen Haganah und Palmach. Seinen Familiennamen änderte er in die hebräische Form SdeOr. Nach Gründung des Staates Israel 1948 wurde Lichtenfeld Nahkampfausbilder in der israelischen Armee. Innerhalb der israelischen Sicherheitskräfte wurde Krav Maga seitdem ständig weiterentwickelt und den jeweiligen Erfordernissen angepasst. Dies geschah vor allem durch Einsatzleiter und Nahkampfausbilder der Sicherheitskräfte. Die je nach Einsatzzweck unterschiedlichen Erfahrungen der einzelnen Ausbilder führten dazu, dass Krav Maga auch innerhalb der Sicherheitskräfte kein fest definiertes homogenes System ist, sondern der Überbegriff für unterschiedliche Varianten des Nahkampfes.

Als Selbstverteidigungssystem Nach seiner Tätigkeit in der Armee

Krav Maga in der Gegenwart Heute wird Krav Maga weltweit unterrichtet. Dabei muss zwischen drei Zielgruppen unterschieden werden: Krav Maga für Privatpersonen – zur Selbstverteidigung, zur Deeskalation, zur Stressresistenz und als Zusatznutzen für die Gesundheit/Fitness; Krav Maga für den Sicherheitsbereich bzw. die Polizei; Krav Maga für das Militär. Die Zielsetzung für Privatpersonen besteht darin, Menschen effektive und einfache Methoden an die Hand zu geben, um sich gegen Gewalt behaupten zu können. Für viele gibt der Spass- und Fitnessfaktor den Ausschlag, Krav Maga zu trainieren. In den USA wird Krav Maga beispielsweise stark als «Fitnesssystem» genutzt. Im Sicherheitsbereich und bei der Polizei sind die Schwerpunkte der Ausbildung Deeskalation, Eigenschutz, Einsatztaktik, Personenschutz, Veranstaltungsschutz sowie Abführund Kontrolltechniken. Die Zielsetzung für den militärischen Einsatz ist die Ausbildung von militärischem Personal in Nahkampfmethoden. zvG

oftringen | OBI-Fachmarktcenter lädt am 22. Juni ein zum:

Sommernachts-Shopping

Das OBI Fachmarktcenter Oftringen lädt ein zum Sommernachtsfest. Neben heissen Preisen garantieren Musik, Gewinnchancen und coole Drinks einen vergnüglichen Samstagabend mit toller Stimmung.

OBI-Fachmarktcenter am 22. Juni bis 23 Uhr geöffnet Am Samstag, 22. Juni 2013 hält das OBI Fachmarktcenter Oftringen nach den regulären Öffnungszeiten seine Türen bis um 23 Uhr offen für sommernächtliches Einkaufen und beste Unterhaltung für

Gross und Klein. Im Fachmarktcenter finden die Besucher alles, was sie für einen unbeschwerten Sommer brauchen. Den Gasgrill für gemütliche Barbecues von OBI oder die stilvollen Gartenmöbel für entspannte Stunden von Micasa. Das Navigationsgerät für die sorgenfreie Fahrt in den Urlaub von melectronics oder das trendige Bade-Outfit von SportXX. Neben entspanntem Einkaufsvergnügen bis in die späten Abendstunden hält das Sommernachtsfest viele gesellige und unterhaltsame Überraschungen bereit. Die Festwirtschaft sorgt mit Brat-

würsten, Pommes frites, Steinpilzrisotto und Getränken zu attraktiven Preisen für das leibliche Wohl. Bei der Sommernachts-Tombola ist jedes Los ein Treffer und mit etwas Glück ist einer der vier hochwertigen Hauptpreise aus den Fachmärkten zu gewinnen. Zum Abschluss des gelungenen Abends kommt an der Bar bei einem Sommernachtsdrink und Livemusik gesellige Urlaubsstimmung auf.Die Teams der Fachmärkte freuen sich, gemeinsam mit vielen zufriedenen Gästen den Beginn eines hoffentlich lan- Das OBI-Fachmarktcenter in Oftringen lädt am Samstag, 22. Juni von 17 bis 23 gen Sommers zu feiern. zvG Uhr zum Sommernachtsfest ein. zvg

ANzEIgE

INSERAT

Natürlicher, preiswerter Kalkschutz, der Umwelt zuliebe! Der im Wasser gelöste Kalk (chemisch Calziumkarbonat) setzt sich in allen Wasserleitungen ab (z.B. aus Kupfer, Kunststoff, verzinktem Stahl) besonders im Warmwasserbereich. Die entstehenden Kalkverkrustungen verursachen langfristig häufig Schäden in den Rohrleitungen und an den Haushaltgeräten. Offensichtlich sind die störenden Kalkablagerungen im Haushalt an den sanitären Installationen, beim Kochgeschirr, bei der Kaffeemaschine usw. Immer mehr Hausbesitzer setzen auf natürlichen Kalkschutz ohne Chemie und Strom. Es entstehen keine laufenden Kosten durch den Einsatz von Chemikalien und keine Unterhaltskosten durch Serviceabonnemente. Deshalb ist die physikalische Kalkbehandlung auch zum Sparen sehr attraktiv. Sie belastet die Umwelt in keiner Weise! Im Gegenteil leistet sie dazu einen positiven Beitrag zum Umweltschutz. Dies geschieht durch den reduzierten Einsatz bis 50% an Waschmittel, Weichspüler, Geschirrspülsalz, Seife, Shampoo, Putzmittel usw. Das stellen Sie auch beim Haare waschen fest. Mit weniger Shampoo ein optimales Resultat und dazu ohne Kalkschleier!

Wie das geschieht ? Die Sanaqua Kalkwandler arbeiten rein physikalisch. Die Hochleistungsmagnete bewirken eine Umwandlung des Calziumbikarbonats in Calziumkarbonat. Die hartkristalline Struktur vom Kalk wird aufgerissen und dadurch verliert der Kalk grösstenteils seine Hafteigenschaft. Auch kalkfreie Heizstäbe und Boiler sparen teure Energie. Rost in den Leitungen wird abgebaut.

Das behandelte Wasser ist sanft zur Haut – der Kalk lagert sich nicht mehr in den Poren der Haut ab. Die lebenswichtigen Mineralstoffe wie Kalzium und Magnesium bleiben erhalten. Es efolgt keine Geschmacksveränderung. Der Einsatz erfolgt im Bereich Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie in Gewerbe und Industriebauten zur Beseitigung von bestehenden Kalk-und Rostproblemen. Beim Umzug nehmen Sie das Sanaqua Kalkwandler-Set einfach mit.

über studieren! ProbierenProbieren geht übergeht studieren!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im OBI-Baumarkt Oftringen

14. bis 17. Juni 2013

Kalkwandler

Sanaqua Master auf Kaltwasserzuleitung

Sanaqua Mini für Warmwasser nach Boiler

www.sanaqua.ch 2142786

Kein Kauf ohne positives Testergebnis Mit dem 4-Wochen Gratistest haben Sie die Möglichkeit, sich von der Wirkung der physikalischen Kalkwandlung zu überzeugen. Nach dem Test entscheiden Sie über Kauf oder Rückgabe des Kalkwandler-Sets. Sanaqua hat über 20 Jahre Markterfolg und bietet auf dem Kalkwandler 20 Jahre Garantie.

Weitere Auskünfte: Walder Komko, Markus Walder Gratis 4-Wochentest Friedaustrasse 2, 4600 Olten Telefon 062 212 62 Schluss mit65lästigen Kalkablagerungen E-Mail: markuswalder@vtxmail.ch im Haushalt – dank Sanaqua Kalkwandler! Probieren geht über studieren!

Markus Walder, Olten, Tel. 062 212 62 65


10

OftriNgeN

Nr. 24 / 13. JuNi 2013

oftringen | a1-Einkaufszentrum: Gespräch mit dem neuen Media-Markt-Geschäftsführer Ingo Arnold

«Passion für den Handel habe ich im Studium entdeckt» Rückblick: 19 Monate nach Baubeginn öffnet am 22. September 2006 in der Spitalweid in Oftringen das Einkaufszentrum a1 seine Türen. Im Einkaufszentrum stehen rund 18 000 Quadratmeter moderne, kundenfreundliche Verkaufsflächen für einen vielseitigen und attraktiven Branchenmix zur Verfügung. Ein Zugpferd und Kundenmagnet ist zweifelsohne Media Markt. Als die Meldung durch die regionale Presse ging, gabs keinen Familientisch, keinen Stammtisch, keinen Arbeitsplatz und Freizeitplatz, wo Media Markt nicht zu den Hauptthemen gehörte.

Toplage und 400 Parkplätze Die Lage direkt an der Autobahn a1 ist erstklassig und lässt mit 400 Parkplätzen eine grosse Besucherfrequenz zu. Das Zentrum hat eine eigene Bushaltestelle und ist somit auch für die nicht motorisierten Kundinnen und Kunden bequem erreichbar. – In Dietikon und Dietlikon bei Zürich wurden im März 1994 die ersten Schweizer Media Märkte eröffnet. Am 22. September 2006 wurde der Media Markt Oftringen, als schweizweit 17. Media Markt, eröffnet. Rund 60 Mitarbeitende (darunter 7 Lehrlinge und 4 Praktikanten) freuen sich über eine kontinuierlich steigende Frequenz. Für diese sorgen sensationelle Preise, die dem regionalen Umfeld angepasst sind, und viele Events und Attraktionen. Die Erfolgsstory Media Markt begann 1979 in Deutschland. In München eröffnete der erste Media Markt. Citynah, aber weit genug weg von innerstädtischer Parkplatznot, realisierten die Gründer Walter Gunz, das Ehepaar Erich und Helga Kellerhals und Leopold Stiefel ein damals im Elektroeinzelhandel neuartiges Konzept: Als grossflächiger Spezialist für Elektrogeräte aller Art, von der Waschmaschine bis zur Hi-Fi-Anlage, sollte Fachmarkt-Qualität geboten werden – dies aber zu garantiert unschlagbar günstigen Preisen. Schnell zeigte sich, dass die vier mit ihrer Idee ins Schwarze getroffen hatten. Von Anfang an setzten die Unternehmensgründer auf hochwertige Marken, qualifizierte Beratung und erstklassigen Service. – Das Unternehmen Media Markt ist, gemessen am übrigen Detailhandel, einzigartig strukturiert. Jeder Geschaftsführer ist gleichzeitig Miteigentümer seines Hauses und ergebnisverantwortlich. Vor kurzem hat Ingo Arnold den Job als Geschäftsführer in Oftringen angetreten. Diese Zeitung konnte sich mit dem sympathischen a1-MediaMarkt-Geschäftsführer unterhalten. Herr Arnold, stellen Sie sich doch bitte unseren zahlreichen Leserinnen und Lesern kurz vor.

Erst einmal möchte ich mich für den sehr positiven Empfang hier im a1Center bei meinen Mitarbeitern, der Centerleitung und den ansässigen Detailhändlern bedanken. – In kurzen Stichwörtern würde ich mich als sehr interessiert, engagiert, fokussiert und zielstrebig beschreiben. – Der Mensch steht für mich im Mittelpunkt – sowohl im Geschäftlichen wie auch im Privaten. – Zu meinen Hobbys zählen, u. a. berufsbedingt, immer die neueste Technik auszuprobieren, Motorradfahren, Wandern und Reisen im Inund Ausland. Sehr wichtig ist mir die Zeit mit meiner Familie.

Wie sieht Ihr Werdegang zum MediaMarkt-Oftringen-Geschäftsführer aus? Meine Passion für den Handel habe ich schon während meiner Ausbildung und meines Studiums entdeckt. Für die Unternehmensgruppe bin ich ziemlich genau zehn Jahre tätig. In den ersten Jahren als Teamleiter im Media Markt Dietlikon habe ich gemerkt, dass Media Markt sehr gut zu mir passt, und ich habe sehr schnell weiterführende Aufgaben im Media Markt Verbund Zürich übernommen. Hier habe ich mein Talent für den Einkauf entdeckt und habe ein Angebot aus der Hauptverwaltung für die Leitung des Einkaufs angenommen. Das Positive an einer Organisation wie Media Markt ist, dass es immer wieder Chancen für gute Leute gibt. Sie können sich vorstellen, dass ich nicht gezögert habe, als sich die Chance auf die Position eines Markt-Geschäftsführers anbot. Im Schweizer Multimediamarkt tobt ein knallharter Fight, es wird mit harten Bandagen gekämpft. Das freut die Konsumenten und hält Händler auf Trab. Warum sollte ich als Konsument gerade Media Markt wählen? Den Dauertiefpreis, die grösste Markenauswahl zum Anfassen und den erstklassigen Service vor und nach dem Kauf gibt es so nur bei Media Markt. Dies stellen wir gerne Tag für Tag unter Beweis. Der Media Markt überrascht die Kundschaft immer wieder mit neuen Attraktionen. Was bieten Sie aktuell ganz Spezielles in Oftringen an? Ganz aktuell haben wir eine 0%-Finanzierungsaktion für unsere Kunden. Passend vor der Ferienzeit ermöglicht die Finanzierung über die MediaMarkt-Shopping-Card bequem ohne Zinsen in selbst gewählten Raten abzuzahlen. Wussten Sie, dass der Media Markt Oftringen sogar über ein eigenes Ausliefer- und Montage-Team verfügt? Wir bieten von einfacher Lieferung schwerer Waschmaschinen bis hin zur komplexen Heiminstallation von Home-Cinema-Anlagen ein breites Spektrum an.

Ingo Arnold: «Der Mensch steht für mich im Mittelpunkt – sowohl im Geschäftlichen wie auch im Privaten.» Die Welt der Elektronik ist einem schnellen Wandel unterworfen. Was heute in ist, ist morgen veraltet. Was unternehmen Sie, um technisch immer auf Ballhöhe zu sein? Im Media Markt Oftringen leiten die Teamleiter den Verkauf – sind aber auch für die Beschaffung verantwortlich. Durch ständigen Lieferantenkontakt und den Besuch von nationalen und internationalen Messen – wie die IFA in Berlin – holen wir uns ständig Informationen und neuste Trends. Noch viel wichtiger ist aber die tägliche Kommunikation und das damit verbundene direkte Feedback durch unseren Kunden. Meiner Meinung nach beeinflusst und beschleunigt der Kunde jedoch Innovationen. Es gibt sehr viele aktuelle Beispiele von neuen Produkten, die durch die Nachfrage des Kunden den Platz in unsere Gestelle gefunden haben. Unsere Aufgabe als führender Marktteilnehmer ist es, die Wünsche der Kunden zu erkennen und die Trends als Erster anzubieten. Wie sollen wir Anwender uns bei der Vielzahl der angebotenen Geräte technisch fit halten? Bieten Sie Kurse auf dem Fachgebiet «Neue Medien» an? Oder gilt «learning by doing»? Sie treffen den Nagel auf den Kopf. Die Vielfalt der technischen Innovationen ist gross. Zuerst einmal ist wichtig, dass der Kunde diese Geräte vor Ort anschauen kann. Das Ausprobieren gehört natürlich auch dazu. Auf viele Fragen zum Thema Apple sind wir damit begegnet, dass seit Mai 2013 fix ein Apple-Fachberater den Kunden zur Seite steht. Er macht sogar MiniSchulungen vor Ort. Ihr Angebot ist unglaublich vielfältig. Als Kunde ist man bei der Wahl doch überfordert. Wie findet der Kunde bei Ihnen das garantiert richtige Produkt, das seinen Bedürfnissen entspricht? Es ist unsere Kernphilosophie, die

grösste Produktvielfalt dem Kunden vor Ort zeigen zu können. Nur so ermöglichen wir unseren Kunden auch, sich das richtige Produkt für seine Bedürfnisse aussuchen zu können. Unsere Fachberater stehen hier gerne für persönliche Beratungsgespräche und für die Bedarfsermittlung zur Verfügung.

Würden Sie für unsere Leserinnen und Leser das Media-Markt-OftringenSortiment (man sagt, dass etwa 40000 Artikel dazugehören) im Telegrammstil kurz beschreiben? Entertainment: Musik, Filme, Spiele, Computer und Handys, TV, Hi-Fi, SAT; Haushaltsgeräte von Kaffee über Küche, Beauty bis zu Waschen, Trocknen, Kühlen. – Besser ist es jedoch, das breite Angebot zu erleben. Was macht der Kunde mit alten und defekten Geräten? Unsere Kunden können jedes elektronische Gerät bei uns vorbeibringen zur umweltgerechten Entsorgung. Bei Heimlieferungen bieten wir auch an, das Altgerät zur Entsorgung mitzunehmen. Zu jedem Gerät gehört eine Gebrauchsanweisung. Oft sind diese aber in «Kauderwelsch» verfasst, also unverständlich. An wen muss sich der Kunde mit seinen Fragen wenden? Falls über die Gebrauchsanweisung hinaus noch weitere Fragen offen sind, können unsere Fachberater jederzeit Auskunft geben. Welche Attraktivität hat für Sie der Standort Oftringen? Oftringen ist sehr zentral im Mittelland gelegen. Der Media Markt im a1Center ist sehr gut mit dem öffentlichen Verkehr, aber auch durch die direkte Lage an der Autobahnausfahrt mit dem Fahrzeug erreichbar.

Seit das Medienhaus der Zofinger Tagblatt AG ein eigenes Radio besitzt («Radio Inside»), ist das Interesse an DAB+Geräten gross. Haben Sie auch solche Geräte im Angebot und was für einen Gerätetyp können Sie unseren Lesern spontan aus dem Bauch heraus empfehlen? Das stimmt, die Nachfrage ist sehr gross und somit auch unser Angebot. Wir bieten unseren Kunden über 30 verschiedene Geräte von allen wichtigen Markenherstellern für jeden Einsatzbereich an. Um beispielsweise auch auf der bestehenden Stereo-Anlage «Radio Inside» hören zu können, empfehle ich ein DAB+-Zusatzmodul. Beim Kauf von kleinen Hi-Fi-Anlagen, Radios oder Weckern muss man einfach darauf achten, dass DAB+ als Produkteigenschaft ausgewiesen wird. Persönlich nutze ich einen DAB+-Radiowecker der Marke Pure und hab somit die Möglichkeit, mich in Zukunft mit Radio Inside wecken zu lassen . . . Man spricht in Ihrer Branche im Fachchargon von «brauner Ware» und von «weisser Ware». Erklären Sie unseren Leserinnen und Lesern bitte kurz den Unterschied? Das amüsiert mich, dass Sie gerade das fragen, denn oftmals verwenden Mitarbeiter diese Begriffe tatsächlich gegenüber unseren Kunden, wo verständlicherweise nur fragende Blicke zurückkommen. – Weisse Ware sind Haushaltsgeräte, wie Kleingeräte aus z. B. Küche oder Bad oder Grossgeräte wie Waschmaschinen, Tumbler oder Kühl- und Gefrierschränke. Hier trägt die Farbe der Geräte zur Namensgebung bei. – Die braune Ware müsste man eigentlich anglizismengetreu Home Entertainment oder eben Unterhaltungselektronik nennen. Sie umfasst die komplette Bandbreite vom Radiorecorder über die Hi-Fi-Anlage bis hin zum TV-Gerät. Die Namensgebung stammt noch aus einer Zeit, als neben den Lautsprecherboxen aus Echtholz auch TV-Geräte häufig mit Holzfurnier veredelt wurden und dadurch die braune Holzfarbe dominierte. Trotzdem verwende auch ich den etwas nostalgischen Begriff noch gerne. Herr Arnold, ich danke Ihnen ganz herzlich für das spannende und aufschlussreiche Gespräch. Als «kleine Belohnung» dürfen Sie einen kurzen Spot in eigener Sache loswerden. Da bin ich ganz bescheiden. Als kleine Belohnung würde ich mir nur wünschen, dass ich oder mein Team möglichst bald mit all Ihren zahlreichen Leserinnen und Lesern bei einem Besuch im Media Markt ins Gespräch kommen. Gerne auch jede Woche wieder von neuem … BRUNO MUNTWYLER

küngolDingen | Baustellenhalt an Rhododendrenpracht

fast zu schön, um wahr zu sein!

Bei der Liegenschaft Nr. 50 an der Oberen Hauptstrasse im «Fürstentum Küngoldingen» erfordert eine Strassenbaustelle ab und zu etwas Geduld von uns Autofahrern. Die kurze Zeit des Wartens kann man sich verkürzen, indem man einige Blicke zum mehrfarbigen Rhododendron-Buschhag riskiert. Was für eine Blüten- und Farbenpracht und was für ein Duft – fast zu schön, um wahr zu sein.

oftringen | Neophyten, so weit das Auge reicht!

Der nVo sagt «Merci vöumol» Dank der tollen Mithilfe von 90 Schülern mit ihren Lehrern der Oberstufe Oftringen konnten am Freitag, 7. Juni eine recht grosse Menge an Neophytenpflanzen von Hand aus dem Wald entfernt werden. Der NVO Oftringen bedankt sich ebenfalls bei allen freiwilligen Helfern, welche am Samstag, 8. Juni ihren Einsatz leisteten. Natürlich sieht diese Arbeit aus, als wäre sie ein Tropfen auf den heissen Stein.

Sicher ja, jedoch steter Tropfen höhlt den Stein. Also, liebe Wiggertaler-Leserinnen und -Leser, helfen Sie mit die Natur von Neophyten wie Drüsigem Springkraut, Japanischem Knöterich, Kanadischer Goldrute, dem Einjährigen Berufkraut usw. zu säubern. Jeder Einsatz für die Natur lohnt sich! – Unter www.nvo-oftringen.ch erfahren Sie mehr zum Thema Naturpflege. BEAT STOcKER, NVO OFTRINGEN

Die Rhododendren (Singular: das Rhododendron) ... ... (umgangssprachlich auch der Rhododendron) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Heidekrautgewächse. Der Name Rhododendron, griechisch für «Rosenbaum», wurde bis ins 17. Jahrhundert für den Oleander gebraucht und erst von Carl von Linné auf die Alpenrose übertragen. Es ist mit etwa 1000 Arten eine grosse Gattung. Rhododendren gehören zu den ältesten Gattungen unserer Pflanzenwelt und erweisen sich in ihrer unzähligen Vielfalt als wohl artenreichste

Was für eine Blüten- und Farbenpracht und was für ein Duft – fast zu schön, um wahr zu sein. BRuNo MuNtwylER Gruppe unter den Gehölzen. Meistens immergrüne, laubabwerfende Rhododendren heissen Gartenazaleen, diese gibt es als Zwerg-Azaleen und Duft-

Azaleen. Einige Hybriden-Sorten werden bis über 200 cm hoch. Rhododendren sind reich blühend und winterhart. BRUNO MUNTWYLER


ZEIT FÜR SCHNÄPPCHEN!

RAMPENVERKAUF BIS ZUM 15.6.2013

JETZT über

%

Preisbeispiel zum Modellwechsel

Gratulieren Sie zur bestandenen Prüfung!

TEMPUR® Original Royal 25 Matratze*

Kombination zum Aktionspreis Grösse 1/16-Seite � 70 x 108 mm oder � 143 x 53 mm Spezialpreis inkl. Aufschaltung online auf regiolive.ch

Rabatt

Preis pro Erscheinung � sw � 4-farbig statt Fr. 539.50 statt Fr. 627.50 nur Fr. 294.75* nur Fr. 338.75*

CHF

1‘590.–

CHF

statt

2‘390.–

Alle Preise verstehen sich zuzüglich 8 % Mehrwertsteuer. * Preis inkl. Onlinepublikation (netto-netto) 1 Lehrling/Lehrtochter. Je weitere(n) Lehrling/Lehrtochter zuzüglich Fr. 25.–.

Erscheint � ZT/LN � ZT/LN � ZT/LN � ZT/LN

30. Juni 14. Juli 28. Juli 11. August

Wiggertaler Wiggertaler Wiggertaler Wiggertaler

Rückfragen unter: Tel. 062 745 93 93 Fax 062 745 93 49 E-Mail: zt@ztonline.ch

4. Juli 18. Juli 2. August 15. August

Inseratschluss Freitag, 21. Juni 2013 Freitag, 5. Juli 2013 Freitag, 19. Juli 2013 Freitag, 2. Aug. 2013 Bitte einsenden an: Zofinger Tagblatt AG Anzeigenmarketing Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen

Schifflände 7 4800 Zofingen Tel. 062 751 52 52 mail@bettenhaus-zofingen.ch

im Dienstleistungscenter „ausfahrt46“ Rössliweg 29b 4852 Rothrist Tel. 0800 818 919 info@tempur.ch

Solothurnerstrasse 22 4600 Olten Tel. 062 212 07 07 mail@vitanorm.ch

online

Über 500 Wettvorträge … … Jodeln, Alphorn-/ Büchelblasen, Fahnenschwingen. Freitag von 15:00 – 21:00 / Samstag von 9:00 – 20:30.

Schweizer Folklore-Nachwuchswettbewerb … … für Jodel, Alphorn und Volksmusik am Freitagabend 19:00 Uhr in der Johanniterhalle, Eintritt frei.

Mitternachtsspektakel Samstagnacht … … mit Jodlern/-innen und Alphornbläsern/ -innen. Treffpunkt um 23:30 Uhr, Festplatz REIDEN MITTE.

Totaler Festbetrieb von Freitag bis Sonntag … … in 30 Festbeizlis und Restaurants. Für Unterhaltung sorgen spontan Jodlerinnen, Jodler und Instrumentalisten.

Am Freitagabend happy-hour und Beizli-Pass … happy-hour von 17:00 – 19:00 Uhr (exkl. Spirituosen) und Beizli-Pass von 17:00 – 20:00 Uhr mit Überraschungen.

Grosser Festumzug am Sonntagnachmittag … … um 14:00 Uhr im Zentrum von Reiden. Hunderte von Teilnehmer/-innen, Motto «Härz, freu di!»

1. Preis ein Auto an der SuperTombola …

… mit einer Gewinnsumme von total Fr. 65’000.–. Jedes Los gewinnt 5-fache Coop-Superpunkte! SBB-Bus Zofingen – Reiden und SBBZüge…

… mit einem Fahrplanangebot für unbeschwertes Feiern bis nach Mitternacht: sbb.ch/jodlerfestreiden.

jodlerfestreiden.ch

2142463

2125759

* Grösse 90 x 200 cm | Nur solange der Vorrat reicht in den oben genannten Fachgeschäften. Gilt nur für die bisherige Matratze TEMPUR® Cloud 19 sowie die bisherigen TEMPUR® Original 20, Original Deluxe 22 und Original Royal 25. 2136354


12

OftriNgeN

Nr. 24 / 13. JuNi 2013

8.6. – 15.6. Unterstadt-Apotheke, Vordere Hauptgasse 40, 4800 Zofingen 15.6. – 22.6. Perry-Apotheke, Perry-Center, 4665 Oftringen 22.6. – 29.6. Kreuz-Apotheke, Baslerstrasse 17, 4665 Oftringen 29.6. – 6.7. Apotheke Murgenthal, Fahracker, 4853 Murgenthal 6.7. – 13.7. Apotheke Ferrari, EO-Center, Zürichstrasse 2, 4665 Oftringen Die Dienstwoche beginnt jeweils am Samstag um 8.00 Uhr. Öffnungszeiten während Sonn- und Feiertagen: 10.00 – 11.30 und 18.00 – 19.00 Uhr (ausgenommen Sun-Store-Apotheke). Ausserhalb der Öffnungszeiten ist die Notfallapotheke nur telefonisch erreichbar. Notfall-Apotheke Telefon 062 751 11 51 oder 0800 300 001

oftringen | Jubiläum «100 Jahre Schulhaus oberfeld»

Plakettenverkauf läuft Das altehrwürdige Schulhaus «Oberfeld» in Oftringen wurde vor 100 Jahren erbaut. Anlässlich des traditionellen Kinderfestes Ende Juni 2013 finden zu Ehren des Schulhauses ein Musical mit rund 150 teilnehmenden Kindern der Musikschule Oftringen und dem Lichtspektakel von Gerry Hofstetter sowie weitere Jubiläumsaktivitäten statt. Zu kaufen gibt es

eine Jubiläums-Plakette «100 Jahre Schulhaus Oberfeld». In den nächsten Tagen werden Schülerinnen und Schüler von Oftringen diese Plaketten verkaufen. Die organisierende Arbeitsgruppe bittet die Bevölkerung ihre Türen zu öffnen und die Jubiläumsplaketten zu kaufen. Mit dem Reinerlös werden Ausgaben für das Musical gedeckt. rené wullschleGer

Die vier Schülerinnen der Realschule 2a: Marina Markovic, Lejla Hodzic, Büsra Canik und Andrea Sutter (v. l.). ZVG

Am Brunnen vor den Türen des Alten Löwen entstand das Erinnerungsfoto.

Bruno MuntwyLEr

oftringen/küngoldingen | Die Sonne strahlte beim Klassentreff des Jahrgangs 1933 im «Alten Löwen»

erinnerungen wachgerüttelt

Hoch im Kurs sind Jahrgänger- und Klassentreffs. Ein Ad-hoc-OK mit Margrit Zürcher, Fritz Suter, Bruno Schläfli und Paul Braun lud bei strahlendem Sonnenschein zum Klassentreff der ehemaligen Oftringer und Küngoldinger Schüler des Jahrgangs 1933 ein. Der Jahrgang 1933 ist 2013 eine Besonderheit – die 1933 Geborenen werden heuer nämlich 80 Jahre alt. – 19 Personen erschienen im «Alten Löwen». Herzlich waren die Begrüssungen. – Beim Apéro unter freiem Himmel vor dem «Alten Löwen» hatte man sich viel, sehr viel zu erzählen. Apropos «Alter Löwen» – mit Ernst Hunziker war ein Jahrgänger dabei, der im «Alten Löwen» – damals wars noch ein Bauernbertrieb – aufgewachsen ist. Für Bruno Schläfli, bis Ende Jahr noch unermüdlich als Museumskommissionspräsident im Amt, war es ein richtiges Heimspiel. Wie viele Stunden er im Team der Freiwilligen, die den «Alten Löwen» in Form gebracht haben, und als gewiefter Museumsführer im markanten «Oftringer-Zeitgeschichte-Gebäude» verbracht hat, das weiss nicht einmal der Gärtner-

meister a. D. selbst. Ein grosser Vorteil war, dass die bestens gelaunte Gesellschaft, die sich schnell gefunden hatte, nicht dislozieren musste. Das feine Mittagessen mit Aargauer Nierstückbraten, Teigwaren oder Kartoffelstock, Gemüse und als Nachtisch Schwarzwäldertorte konnte nämlich im Alten Löwen genossen werden. Die Rothrister Metzgerei F. Kunz sorgte in absoluter Profimanier für ein super Catering. Für Gesprächsstoff und das «Wachrütteln» von Erinnerungen und Episoden sorgte die Besichtigung der Sonderausstellung im Museum Alter Löwen «Küngoldingen – das Dorf im Dorf», unter der magistralen Führung von Bruno Schläfli. – Natürlich schritt der Zeiger der Uhr wieder viel zu schnell voran und irgendwann hatte auch dieser ganz tolle Anlass sein Ende erreicht. Natürlich wird man sich wieder sehen – und zwar schon bald wieder.

Jahrzahl 1933 – etwas Geschichte Als die insgesamt 19 Teilnehmer des Klassentreffs des Jahrgang 1933 das Licht dieser Welt erblickten, hiessen die Bundesräte Rudolf «Rüedu» Min-

ger, Albert Meyer, Johannes Baumann, Marcel Pilet-Golaz, Giuseppe Motta, Edmund Schulthess und Philipp Etter. Dieses Septett musste mitansehen, wie 1933 im benachbarten Deutschland die Nationalsozialisten unter Adolf Hitler die Macht übernahmen und das ‹Schreckensregime Drittes Reichs› entstand. Lakonisch meinte Bruno Schläfli: «Das ‹1000-jährige Reich› gibts nicht mehr, uns aber gibts noch.» – 1933 wurde aber auch überschattet von einer ungeheueren Weltwirtschaftskrise. – Vielleicht sind es gerade diese und weitere Erlebnisse in den Jugendjahren der 1933 Geborenen, die ihr Leben markant mitprägt haben. Zum Schluss weiss Bruno Schläfli noch ein kleine Episode aus der Schulzeit während des Krieges zu erzählen: «Einst waren wir im Dorf 45 Erstklässler (Lehrerin Erika Ineichen) des Jahrganges 1933 und in Küngoldingen (Martha Wullschleger) auch rund 40. Während des Krieges mussten die Küngoldinger Schüler im Winter auch im Dorf zur Schule, weil nur dort ein Kachelofen zum Heizen installiert war. bruno muntwyler

oftringen | Das team von Möbel Berger sagt synchron:

«Bravo Christoph, gut gemacht!» Christoph Bieri, der sympathische Aargauer Spitzenschwinger und Mitfavorit auf den Königstitel, hat einmal mehr gezeigt, was in ihm steckt. Der frischgebackene Markenbotschafter von Möbel Berger ist mit zwei Kranzfestsiegen erfolgreich in die neue Schwingsaison gestartet. «Wir gratulieren Christoph Bieri aufrichtig zu seinem Co-Sieg am Aargauischen Kantonal-Schwingfest in Möhlin», sagt Bruno Berger, Geschäftsführer von Möbel Berger in Oftringen. «Wir verfolgten die Gänge angespannt und feuerten Christoph mit Elan an.» Der Modellathlet zählt

zum Favoritenkreis für das Eidgenössische Schwingfest in Burgdorf Ende August. Voller Begeisterung sagt Marco Berger, der die Marketingaktivitäten plant und koordiniert: «Trotz einer Fussgelenkverletzung hat Christoph Bieri seine Konzentration und sein enormes Talent unter Beweis gestellt. Als sein Hauptsponsor sind wir mächtig stolz und wünschen ihm, dass er diesen Schwung ans Eidgenössische Schwingfest in Burgdorf mitnehmen kann.» «Wir freuen uns auf viele spannende adrenalingeladene Schwingfeste», meint Bruno Berger. «Hopp Christoph ...!» pd

Freitag, 14. Juni

18:30 Junioren Eb - FC Bremgarten a

Samstag, 15. Juni

15:00 Junioren Ed – SC Zofingen c 15:30 Junioren Ba – FC Veltheim AG 18:00 2. Mannschaft – SC Schöftland 3 Berichte zu den Heimspielen der 1. Mannschaft unter www.fcoftringen.ch oftringen

Seniorenstubete im obristhof

oftringen/küngoldingen | Jugendmusik in Zug dabei

CH-Musikfest als «gradmesser»

Auf dem Bild (v. l.): Bruno Berger, Christoph Bieri, Marco Berger, Roland Berger. ZVG

Das Schweizer Jugendmusikfest ist neben dem eigentlichen Musikfest, an dem sich die Jugendlichen begegnen und gemeinsam miteinander musizieren, in erster Linie ein gesamtschweizerischer Musikwettbewerb für Jugendblasorchester, Tambouren und Perkussionsinstrumente. Alle fünf Jahre werden bei den Jugendmusiken in vier verschiedenen Kategorien (Unterstufe, Mittelstufe, Oberstufe und Höchststufe) die entsprechenden Schweizer Meister erkoren. Neben einem (je nach Kategorie) vorgegebenen Aufgabenstück tragen die Jugendblasorchester am Wettbewerb auch ein Selbstwahlstück vor. Die Konzertvorträge werden durch eine Fachjury beurteilt. Diese gibt eine

entsprechende Empfehlung und abschliessend eine Punktzahl zu den Vorträgen ab. Die Auftrittszeiten der Spielgemeinschaft Oftringen/Laufenburg sind wie folgt: Samstag, 15. Juni, 18 Uhr Konzertvortrag; Sonntag, 16. Juni, 11.15 Uhr Platzkonzert und um 14.15 Uhr Hallenshow. Die Jugendmusik Oftringen-Küngoldingen bedankt sich bei ihren Hauptsponsoren Clientis Sparkasse Oftringen und Meyer Druck Reiden, welche mit ihrer Unterstützung eine Reise an dieses grossartige Fest überhaupt ermöglichen. – Mehr Informationen unter www.jmok.ch roGer thalmann

Am Dienstag, 18. Juni um 14 Uhr tönt lüpfige Musik in der gemütlichen, alten «Stube». Es wird ein geselliger Nachmittag mit Werni Wüest. Gute Stimmung ist inbegriffen. Abgerundet wird die Stubete mit einem feinen Zvieri. Haben wir Sie gluschtig gemacht? Kommen sie einfach vorbei; wir freuen uns auf bekannte und neue Gäste. Wer abgeholt werden möchte, melde sich bei Elisabeth Plüss, Tel. 062 797 37 72 (Montag ab 18 Uhr). e.p.

AnZEIGE

Bernstr.67, 4852 Rothrist

Tel. 062/794 01 01

Daniela Scheidegger Damen und Herren scht. Coiffeuse Spontane Besuche erwün2107693


Roggwil

RothRist | FC rothrist verpflichtet «Star- und Kulttrainer»

Brockifest gemeinnütziger Frauenverein: 15. Juni Am Samstag, 15. Juni, findet ab 9 Uhr wiederum das fast schon legendäre Brockifest statt. In der gemütlichen Kaffeestube verwöhnen die Frauen des Gemeinnützigen Frauenvereins die Besucher gerne mit frischen Torten und Kuchen und zum Mittagessen sind verschiedene Grilladen mit Pommes frites erhältlich. Als Höhepunkt stehen vor und nach dem Mittagessen zwei Auftritte des «Nostalgiechörlis Brittnau» auf dem Programm. Als weitere Gäste sind die Landfrauen und die Ludothek ebenso vor Ort. Bis 16 Uhr ist selbstverständlich die Brockenstube geöffnet, wo interessante Neuigkeiten zum Stöbern auf kauffreudige Besucher warten. Der Gemeinnützige Frauenverein freut sich auf zahlreiche Gäste. pd/bva

Eine breite Auswahl an verführerischen Kuchen und Torten wartet auf die Besucher. Brigitte von Arx

13

roggwil | rothrist

Nr. 24 / 13. JuNi 2013

willy Neuenschwander kommt Dem Fussballclub Rothrist ist es gelungen Willy Neuenschwander als neuen Trainer für seine 1. Mannschaft zu verpflichten. Leonardo Moccia stösst als Assistent und Torhütertrainer, welcher zusammen mit Willy Neuenschwander schon erfolgreich beim FC Langenthal, dem FC Schötz und dem SC Zofingen zusammenarbeitete, zum FC Rothrist. Der Vorstand freut sich über die Zusage des erfahrenen Duos Willy Neuenschwander und Leonardo Moccia. Willy Neuenschwander kennt die

2.-Liga-Szene bestens. In den vergangenen vier Saisons trainierte der 65-jährige Fussballinstruktor den FC Langenthal und scheiterte mit seinem Team in der laufenden Saison am Aufstieg in die 1. Liga Classic äusserst knapp. Der Vorstand des FC Rothrist heisst Willy Neuenschwander und Leonardo Moccia in seinen Reihen willkommen und wünscht ihnen viel Erfolg und Zufriedenheit bei ihrer Tätigkeit im FC Rothrist. FUSSbaLLCLUb ROTHRIST edUaRd RUF

RothRist | Das Heimatmuesum lädt Sie am 16. Juni (14-17 Uhr) ein

Öffentliche Führung Das Heimatmuseum ist nun schon über 6 Jahre im «Miescherheimet» zu Hause. Die Museumskommission konnte während den letzten Jahren viele BesucherInnen im Museum begrüssen, oder sie kamen bei einem besonderen Anlass in den Genuss einer Führung. Am Sonntag, 16. Juni, bietet das Museum öffentliche Führungen durch die sehenswerte Ausstellung im «Miescherheimet» an. Sachkundige Mitglieder der Museumskommission

führen in etwa einer Stunde durch die Ausstellung. Sie erfahren dabei viele Hintergrundinformationen zu Gegenständen oder Ereignissen (z. B. die Auswanderung). Das Museum ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Die Führungen beginnen um 14.15 Uhr und 15.30 Uhr. – Die Museumscafeteria ist geöffnet. Für Ihre Agenda: HeimatmuseumFührung, Sonntag, 16. Juni 2013, 14.15 und 15.30 Uhr. UeLI TanneR

Trainer Willy Neuenschwander und Leonardo Moccia, Assistent und Torhütertrainer (rechts). eDy rUF

Eine gegen alle Risiken

Als erste Versicherungsgesellschaft in der Schweiz setzt die Allianz Suisse mit der Hausrat-All Risk auf EINFACHE und UMFASSENDE Versicherungslösung für den Haushalt. Damit beschreitet sie neue Wege im privaten Versicherungsschutz.

den Haushalt, betont Antonio Rijillo, Agenturleiter der Allianz Suisse in Zofingen. Damit haben wir die einfachste und umfassendste Versicherungsdeckung, die es derzeit am Markt gibt, und werden damit höchsten Ansprüchen gerecht. Trotz des viel weiter gehenden VersicherungsDie wertvolle Vase war schon immer der ganze schutzes sind die Bedingungen wesentlich verStolz des Besitzers, bis sie durch eine Unacht- einfacht: Die allgemeinen Versicherungsbedinsamkeit beim Putzen zu Boden fällt und in tau- gungen finden beispielsweise auf nur einer send Einzelteile zerspringt. Beim gemütlichen Seite Platz. Internetsurfen fällt dem Nutzer plötzlich das Wasserglas aus der Hand, die Flüssigkeit verur- Für weitere Auskünfte sacht beim wertvollen Laptop schliesslich einen Antonio Rijillo, Tel. 058 357 53 82 Totalschaden. Beispiele wie diese sind in E-Mail: antonio.rijillo@allianz.ch Schweizer Haushalten alltäglich und zeigen, Bendicht Nussbaum, Tel. 058 357 53 81 wie vielfältig die Risiken im Haushalt sind. E-Mail: bendicht.nussbaum@allianz.ch Während die konventionelle Hausratversiche- Daniele Vanvitelli, Tel. 058 357 53 84 rung mit den Sparten Feuer, Elementar, Dieb- E-Mail:daniele-gianni.vanvitelli@allianz.ch stahl, Wasser und Glas auf dem Ursachenprin- Erich Fischer, Tel. 058 357 53 79 zip basiert und nicht sämtliche Schäden deckt, E-Mail: erich.fischer@allianz.ch stellt die neuartige All Risk der Allianz Suisse Flavio Estrela, Tel. 058 357 53 83 nun den Schaden und damit das Wirkungsprin- E-Mail: flavio.estrela@allianz.ch zip ins Zentrum: Versichert ist der gesamte Martin Heller, Tel. 058 357 53 80 wertvolle Hausrat gegen unvorhergesehene E-Mail: martin.heller@allianz.ch und plötzliche Beschädigungen durch äussere Peter Moser, Tel. 058 357 53 75 Einwirkung sowie Schäden durch Verlieren und E-Mail: peter.moser@allianz.ch Abhandenkommen. Manuela Arcadio, Tel. 058 357 53 76 E-Mail: manuela.arcadio@allianz.ch Alles in einer Police Bernd de Wall, Tel. 058 358 84 14 Mit der All-Risk-Versicherung verfolgen wir E-Mail: bernd.dewall@allianz.ch erstmals einen völlig neuen Ansatz und bieten Kommunikation Allianz Suisse unseren Kunden den bestmöglichen Schutz für E-Mail: press@allianz.ch

Mit Fenstergittern in allen Variationen schützen Sie sich und Ihr Hab und Gut vor unerwünschten Besuchern Mit Sicherheit für Sie da.

Schlüsselservice Sicherheitssysteme Alarmanlagen Manuela Arcadio Erich Fischer 058 357 53 76 058 357 53 79

Peter Moser 058 357 53 75

Martin Heller 058 357 53 80

All-Risk-versichert

Flavio Estrela 058 357 53 83

Bendicht Nussbaum 058 357 53 81

Daniele Vanvitelli 058 357 53 84

2140339

Antonio Rijillo 058 357 53 82

Hauptagentur Zofingen Junkerbifangstrasse 18, 4800 Zofingen

4852 Rothrist Telefon 062 785 20 50 www.speed-ag.ch

2141845 2141667


Für en gluschtige Grillplausch empfäle mer 4852 Rothrist Bernstr. 47 Tel. 062 794 10 23 Fax 062 794 08 66 www.metzgerei-kunz.ch

Unsere Spezialität ist die Qualität ● wöchentliche Hausschlachtung ● Tiere aus der Region ● feine, frische Wurstwaren

● gepflegtes Fleischsortiment ● gluschtige Platten ● Party Service

– saftige Grillsteaks – zarte Filetspiessli – Zigeunerspiess – Pouletschenkel o. B. mariniert – marinierte Lammsteaks und Racks

– Grillschnecken – Currywürstli – Grillplatten mit reichlicher Auswahl für jede Party – feine Grill-Bratwürste – Grilltüfeli

Für einen feinen Salat jeden Freitag und Samstag – gekochtes Siedfleisch und feines fixfertiges gewürztes Tatar prima Ochsenmaulsalat

TREUHANDBÜRO

Buchführungen

EDY WEBER

Abschlüsse Steuerberatungen

Bernstrasse 147 • 4852 Rothrist Telefon 062 752 56 36 • Fax 062 752 56 38

2139868

2138376

Lack- und Farbenfabrik

2139937

Für Industrie Gewerbe Baumalerei Lohnfabrikationen

Ihr Partner für alle Farbund Lackprobleme

Lack- und Farbenfabrik Fabrique de couleurs et vernis CH-4852 Rothrist Telefon 062 785 00 30 Fax 062 785 00 50

2139864

2139590

2139589

ALLEMANN Brillen Kontaktlinsen Rothrist 062 785 70 10 allemannoptik.ch

Sa

Borna Chäferfescht Am Samstag, 15. Juni 2013 findet wiederum das traditionelle Chäferfescht in der Borna, Arbeits- und Wohngemeinschaft in Rothrist statt. Ab 9.00 Uhr stehen Kaffee und Gipfeli bereit und Sie können bereits bei den verschiedenen Marktständen vorbeischlendern. Vor dem Mittag spielt eine Grossformation mit ihren Schwyzerörgeli auf

und am Nachmittag, nebst vielen Attraktionen, öffnet ab 16.00 Uhr die Bar. Auch für Ihr leibliches Wohl ist während dem ganzen Tag gesorgt. Am Abend spielen die «Rutishuser & Co» zum Tanze auf und sorgen für eine gemütliche Stimmung. Wir freuen uns, Sie an diesem Tag bei uns begrüssen und bewirten zu können.

Herzlich willkommen! 2141206

Autorisierte Vertretung:

Hauslieferdienst Erlenstrasse 2, 4853 Riken

Tel. 062 926 33 33

abholmarkt festlieferung

Fax 062 926 33 63 2139865

Bernstrasse 65 Tel. 062 794 16 07 armin.woodtly@bluewin.ch

2139592

Rothrist / Zofingen Stadt Desserthaus Zofingen Café Bijou Rothrist Aarburg

062 794 10 39 www.baeckerei-waelchli.ch 2139866

2141207


Až n e ĂŚ Ă? Ă?nÂ?[ÂŒ ÂŒ n ! nÂŁĂ?n AĂ?Ă?

4ÂŁĂ“nĂ? ˜ƒn£—Â?˜˜nĂ? CFTFJUJHU TDIOFMM VOE 4ÂŁĂ“nĂ? ˜ƒn£—Â?˜˜nĂ? CFTFJUJHU TDIOFMM VOE [VWFSMĂŠTTJH 4DIXFCF VOE 'BEFOMBHFO JN (BSUFOUFJDI 0Ì¡nĂ? nÂ?ÂŁĂ“nĂ?ĂşQAĂ? Â?ž ?Â?nĂ?|Â?Ă“[ÂŒĂ?nÂ?[ÂŒÂ˝ 2AĂŚĂ“nÂŁe|A[ÂŒ QnĂ´EÂŒĂ?Ă?½ 0Â?n Ă´nĂ?enÂŁ Ă“Ă?AĂŚÂŁn£½ #FSBUVOH VOE 7FSLBVG CFJN 8BTTFSQSPGJ

amstag, 15. Juni 2013

2139588

Neu Biobrot edel vita Landbrot und Malzkorn Bäckerei-Konditorei

AmbĂźhl

Ph. & M. AmbĂźhl Bernstr. 185, 4852 Rothrist, Telefon 062 794 42 33

Sonntag offen 8.00 – 12.00 Uhr

2139938

Stick- und Strickwaren bedruckte Textilien handgewobene Tßcher aller Art Filzschmuck Puzzles Kerzen Windlichter aus Ton Holztiere fßr den Garten Taburettli Nistkästen Futterhäuser Kompostsilos usw. Erneuern von geflochtenen Stuhlsitzen (Jonc- und Tessinergeflechte)

Arbeits- und Wohngemeinschaft Gländstrasse 24, 4852 Rothrist Telefon 062 785 01 01, Fax 062 785 01 10

8.00 – 12.00 / 13.00 – 17.00 Uhr 8.00 – 12.00 / 13.00 – 15.00 Uhr

Rothrist

LadenÜffnungszeiten: Montag – Donnerstag Freitag 2139586

Arbeits- und Wohngemeinschaft

#FSOTUS  t  3PUISJTU 5FMFGPO    JOGP!ESPHFSJFLVSNBOODI


LESERAKTION JAZZ, BLUES AND MORE

MONTAG 1. JULI 2013

AB 17 UHR IN DER ALTSTADT / 2 BÜHNEN / 7 BANDS

www.new-orleans-meets-in-zofingen.ch

Old Man River Jazzband / Tori and the Vintage Jazzmen / Dutch Swing College Band / Bluesaholics / Walt‘s Blues Box / Candye Kane Eintritt CHF 15.– (ab 12 Jahren)

Leseraktion

Wir offerieren exklusiv eine limitierte Anzahl Eintrittsbuttons für CHF 12.– statt CHF 15.– oder Eintrittsbutton und Verpflegungsbon für CHF 25.– statt CHF 30.–. Die Buttons oder Packages (Button und Verpflegungsbon) sind gegen Barzahlung ausschliesslich am Empfang des Medienhauses Zofinger Tagblatt AG erhältlich (8.00–12.00 Uhr und 13.30–17.00 Uhr). Maximal zwei Eintrittsbuttons oder Packages pro Kunde. Das Angebot gilt solange Vorrat, längstens bis am Freitag, 21. Juni 2013.

www.wiggertaler.ch

2142070


17

rothrist

Nr. 24 / 13. JuNi 2013

Die ganze Familie mit Mutter Yvonne und Vater Daniel Hofer und den beiden Söhnen Mike und Kevin ziehen im Geschäft kräftig am gleichen Strick.

rothrist | sonntagsausstellung bei «Höfi’s Velo-shop»

Die zurücktretenden langjährigen Borna-Verwaltungsratsmitglieder Guido Beljean (l.), Vreni Fehr (2. v. r.) und Daniel Lehmann. Neu im Verwaltungsrat ist Karin Scheidegger aus Aarburg (2. v. l.). bettina talamona

rothrist | borna hat in neuer Überbauung wohnungen für selbstständigere bewohner reserviert

Begleitetes Wohnen: Breitenpark

Über zwei Meilensteine konnte an der 80. Generalversammlung der Borna bereits berichtet werden: Mit der Eröffnung des neuen Verkaufslokals «bornArt» an der Bernstrasse ist die Borna seit wenigen Wochen an zentralerer Lage in Rothrist präsent. Der Umzug des Ladens ist gut angekommen, und die Kundschaft zeige am neuen Ort Interesse, hiess es an der Generalversammlung. Ein zweiter Meilenstein ist «die Reservation von drei Wohnungen, die in etwa einem Jahr in der Überbauung ‹Breitenpark› als Aussenwohngruppen bezogen werden», so Hallwyler. Mit diesen Wohnungen möchte die Borna für Bewohner, «die selbstständiger leben und mehr am öffentlichen Leben teilnehmen möchten», ab Sommer 2014 begleitetes und betreutes Wohnen anbieten. Gemäss Gesamtleiterin Christine Lerch besteht der nächste Schritt darin, die Betreuten auf die neue Wohnform vorzubereiten, sie zu motivieren, ihnen Mut zu machen, in grösserer Selbstständigkeit und Unabhängigkeit zu leben.

machbarkeitsstudie ausarbeiten Weiterhin ein grosses Thema war 2012 natürlich die Erneuerung der 35-jährigen Borna-Liegenschaft. Wie Roland Hallwyler informierte, wird in den nächsten Wochen eine Machbarkeitsstudie unter Leitung von Daniel Pauli, Fachmann für Planungen von Spitälern und Heimen, in Angriff genommen. «Bis allerdings mit den Arbeiten begonnen werden kann, wird noch einige Zeit vergehen und gilt es noch viel Planungsarbeit zu leisten», so Hallwyler. Die Borna-Rechnung 2012 schloss mit einem Betriebsverlust von 26 626 Franken. Einem Ertrag von 9,450 Mio. Franken stand ein Aufwand von gegen 9,477 Mio. Franken gegenüber. Der – auch im Vergleich zum Vorjahr – höhere Aufwand resultierte vor allem aus einer Steigerung beim Personalaufwand (Verbuchung von Ferien und Überzeit). Unter anderem durch den Gewinn aus dem Verkauf Anlagevermögen und durch eine Entnahme aus dem «Rücklagefonds Betriebsbeiträ-

ge» resultierte schliesslich doch ein Unternehmenserfolg von 3620 Franken. Die Jahresrechnung wurde diskussionslos gutgeheissen.

rücktritte und eine neuwahl Drei langjährige Mitglieder des Borna-Verwaltungsrats sind auf die Generalversammlung 2012 hin zurückgetreten: Guido Beljean und Daniel Lehmann haben dem Verwaltungsrat seit bereits 20 Jahren angehört, Vreni Fehr seit 15 Jahren. Präsident Roland Hallwyler dankte den drei Zurücktretenden für ihren langjährigen Einsatz. «Ich habe Ihr Engagement, Ihre kritischen Voten, die zuweilen intensiven Diskussionen und die angenehme Zusammenarbeit sehr geschätzt», sagte er. Als Abschiedsgeschenk erhielten Vreni Fehr, Guido Beljean und Daniel Lehmann je ein Klapptischchen aus der Borna-Werkstatt. Als neue Verwaltungsrätin für zwei Jahre wurde die 48-jährige Karin Scheidegger aus Aarburg gewählt. bettina talamona

Ganze Familie zieht am strick Im Oktober 2012 eröffnete die Familie Hofer mit Mutter Yvonne, Vater Daniel und den beiden Sohnemännern Mike und Kevin an der Bernstrasse 165, also an sehr zentraler Lage, das Zweiradgeschäft «Höfi’s Velo-Shop». Gefragt nach dem Fazit meinte Daniel Hofer: «Das Ganze ist gut angelaufen und wir sind zufrieden.» Die gesamte Branche bekam natürlich das schlechte Wetter zu spüren. Jetzt aber scheint es so, dass ein gewisser Nachholbedarf gedeckt werden will. – Erfreulich war die Resonanz am vergangenen Sonntag anlässlich der grossen Ausstellung. Auf dem gesamten Sorti-

ment gabs am Ausstellungssonntag 10 Prozent Rabatt und auch für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt. – Das Geschäft führt die Marken Scott, Wheeler und Kettler (E-Bike) – hat aber auch ein grosses Angebot von Top-Velo-Occasionen. Verkauft wird auch alles erdenkliche Velo-Zubehör und es wird Reparatur-Service angeboten. Vater Daniel Hofer wird dabei von seiner Gattin und den beiden Söhnen tatkräftig unterstützt. Sohn Mike hat in den letzten Jahren die Velobörse beim Jugendtreff Pegasus organisiert. Eine weitere findet in diesem Herbst statt. bruno muntwyler

Höfi’s-Velo-Shop-Geschäftsinhaber Daniel Hofer: «Auch bei den trendigen E-Bikes können wir alle Kundenwünsche erfüllen. fotos bruno muntwyler

rothrist | Viel besuchter eröffnungs-apéro im shabby Chic Kafi an der bernstrasse 168

Gemütliches «Käfele» in speziellem Ambiente

Am vergangen Freitag, 7. Juni, ist der Traum von Annemarie Krähenbühl in Erfüllung gegangen. Sie hat ihr eigenes Geschäft mit einem viel besuchten Apéro um 16 Uhr eröffnet. Lange haben die Vorbereitungen gedauert, viele Leute hatten sich gefragt, was hinter der abgedeckten Glasfront entstehen könnte. Zahlreiche Gäste, Freunde und Bekannte sowie Vertreter und Vertreterinnen des Rothrister Gewerbes wurden so vergangenen Freitag am Eröffnungs-Apéro des «Shabby Chic Kafi» mit feinen Häppchen und einem Glas Champagner zur Eröffnung verwöhnt. Annemarie Krähenbühl erklärte den anwesenden Damen und Herren, welche Überraschungen das «Shabby Chic Kafi» bereithalten wird. Verwöhnt werden sollen die Gäste künftig in einem aussergewöhnlichen Ambiente mit feinen Getränken und Snacks inmitten einer Ausstellung mit «Shabby Chic»-Möbeln und Dekorationsgegenständen. Das kulinarische Angebot findet man auf alte Schallplatten geschrieben, die auf jedem Tisch stehen. Nicht nur für das kulinarische Wohl steht das Lokal, denn alle Einrichtungsgegenstände können die Gäste auch kaufen. Hier reicht das Angebot von Einzelstücken bis zu einer kompletten Zimmerausstattung. «Oder sollten Sie ein originelles Geschenk für Ihren nächsten Besuch bei Freunden suchen, bei uns im ‹Shabby Chic Kafi› werden Sie garantiert fündig», strahlt Annemarie Krähenbühl mit grosser Leidenschaft. Annemarie Krähenbühl und Yolanda Haas haben sich hier mit ihrer Passion «Shabby Chic» gefunden. Schon seit Jahren frönen die beiden diesem

Elfriede Amenitsch, Geschäftsinhaberin Allemann Brillen Kontaktlinsen, überraschte Annemarie Krähenbühl auf blumige Art. fotos brigitte Von arx

Die Gäste fühlten sich am Eröffnungs-Apéro auf Anhieb «zuhause» im «Shabby Chic Kafi» von Annemarie Krähenbühl. – Ein Prosit auf die «Shabby Chic Kafi»-Ära! Annemarie Krähenbühl (v. l.), Yolanda Haas und Linda Jost. anspruchsvollen Hobby, das jetzt zur Berufung wurde.

aber was ist Shabby Chic? «Eckpfeiler des ‹Shabby Chic›-Stils sind, der Komfort, die Schönheit des Unvollkommenen, der Charme von Gegenständen, an denen der Zahn der Zeit genagt hat und der Reiz des einfachen, praktischen Wohnens. Mit dem ‹Shabby Chic›-Stil harmonieren sanfte Farben wie zartes Rosa, blasses Himmelblau, Elfenbein sowie natürlich vorab das reine, frische Weiss, das zu allem gut passt», bringt es An-

nemarie Krähenbühl treffend auf den Punkt. Das Sammeln imposanter, seltener oder teurer Objekte, die nur dazu da seien, dass man sie betrachte, die man aber nicht anfassen dürfe, habe bei «Shabby Chic» keinen Platz. Mit Nachdruck betonen die beiden, dass man im «Shabby Chic Kafi» keineswegs bloss 0815-Ware findet. «Jedes Möbelstück oder jeder Dekoartikel ist gewissermassen ein Unikat», beteuert Annemarie Krähenbühl. Die beiden erklären, dass die Kundschaft ungeniert auch ein lieb gewonnenes Möbelstück aus privatem Besitz, das

mit Emotionen zu ihren Vorfahren behaftet sei, vorbeibringen könne, um es nach individuellem Kundenwunsch im «Chabby Chic Kafi» auffrischen zu lassen. Im «Shabby Chic Kafi» findet man ein breit gefächertes Sortiment an schönen Möbeln, Dekorationen und Accessoires, die nur darauf warten, von einem vorbeireitenden «Shabby Chic»-Prinzen wachgeküsst und in dessen Schloss entführt zu werden. Natürlich sind die Gäste auch jederzeit herzlich willkommen, einfach nur zu bestaunen und zu bewundern und in speziellem Ambiente und entspann-

Auf gut nachbarschaftliche Zusammenarbeit: Isabell und Kurt Bolliger mit Gerda Roos (v. l.) von der Boutique Fantastico bestaunten das exklusiv verarbeitete «Sommerkleid». ter Atmosphäre ihre Tasse Kaffee zu geniessen. – Am besten, man schaut unverbindlich mal im «Shabby Chic Kafi» herein.

Öffnungszeiten «Shabby Chic Kafi» Annemarie Krähenbühl und Yolanda Haas freuen sich über Ihren Besuch im «Shabby Chic Kafi» von Dienstag bis Freitag, 7 bis 19 Uhr sowie am Samstag von 8 bis 18 Uhr. Lassen Sie sich von der Speisekarte überraschen. pd/bva


18

rothrist

Nr. 24 / 13. JuNi 2013

rothrist | NWZS-Jugendsporttag des Satus Rothrist

Das oK sagt Dankeschön Der Satus Rothrist organisierte auf den Sportanlagen Breiten einen Jugendsporttag. Weil der Dauerregen auch in Rothrist nichts spurlos vorbeiging, entschloss sich der routinierte Veranstalter «Plan B», die Schlechtwettervariante, auszupacken. Glücklicherweise besitzt die Gemeinde eine sehr gute Infrastruktur für Outdoorsportanlässe. Überall waren fröhliche Gesichter zu erkennen

und in allen Disziplinen wurden beachtliche Leistungen vollbracht. Das «OK Jugendsporttag» (unser Bild) möchte sich bei den Sponsoren und Helfern, aber auch bei allen Sportlerinnen und Sportlern, Trainern und Bereuern und natürlich auch bei den Fans herzlichst bedanken. OK JugendspOrttag Heinz rüegger

rothrist | Neues aus dem Hause von Rivella

«Frischzellenkur» für Michel

28 wetterfeste und wanderfreudige «Fit-50ler» sagten Rothrist für kurze Zeit Adieu.

HERbERT ZAuGG

rothrist | Fit-50-Ausflug des Satus

reinach–schwarzenbach retour

Bei leicht bewölktem Himmel versammelten sich am Sonntagmorgen 28 wetterfeste und wanderfreudige «Fit-50ler» auf dem Parkplatz des Dörfli-Schulhauses. Der Wetterbericht tönte nicht so vielversprechend, trotzdem freuten sich alle auf den Ausflug. – Nach der Begrüssung fuhren wir nach Reinach, wo wir uns im «Oldie-Bistro», des Altersheims Sonnenberg mit Kaffee und Gipfeli auf unsere Wanderung einstimmten. Mit Blick auf den Homberg führte uns unser Weg an einem wunderschönen, im Wald angelegten Teich vorbei. Dann gings weiter auf Waldwegen in Richtung Schwarzenbach, unser Ziel. Unterwegs hatten wir einen tollen

rothrist

tag der Völker – tag der Begegnung Die Pfarrei St. Paul feiert am Sonntag, 16. Juni um 10.45 Uhr in der katholischen Kirche Rothrist den ökumenischen Gottesdienst zum Tag der Völker. – Das diesjährige Thema des Gottesdienstes vom Tag der Völker / Tag der Begegnung lautet: «Damit aus Fremden Freunde werden…» Musikalische Gestaltung im Gottesdienst von Nilsa und Rolf Mosele. Nach der Feier gibt es Kulinarisches aus aller Welt, gekocht und gebacken von Menschen verschiedener Herkunft. Das Rahmenprogramm am Nachmittag für Kinder wird vom Cevi Rothrist gestaltet und eine Kindertanzgruppe zeigt Volkstänze aus Tibet. Der Tag der Völker kennt in Rothrist eine langjährige Tradition. Gemeinsam mit der reformierten Kirche, der Evangelisch-methodistischen Kirche feiern wir an diesem Tag jeweils einen ökumenischen Familiengottesdienst. Nach dem Gottesdienst gibt es traditionellerweise Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern zu probieren. Die Köche und Köchinnen sind alle in Rothrist und näherer Umgebung zuhause und werden von der Arbeitsgruppe «Brücke der Kulturen» Rothrist unterstützt. So wird offensichtlich, wie viele Menschen unterschiedlicher Herkunft mit uns leben. Und da Liebe ja bekanntlich durch den Magen geht, wollen wir einander auf diesem Weg näherkommen. Beatrice siegrist

Blick übers Wynental und auf den Landessender Beromünster im Hintergrund. Dazwischen legten wir eine Trinkpause ein, um kurz zu verschnaufen. Dann nahmen wir die letzte Steigung in Angriff, wo wir mit einer tollen Aussicht ins Seetal und auf den Luzerner Hausberg, den Pilatus, belohnt wurden. In Schwarzenbach bestaunten wir die gepflegten Gärten der Bauernhöfe mit ihren Hofläden, wo man, sehr dekorativ ausgestellt, Früchte, Konfis und verschiedene Geschenkartikel kaufen konnte. Im Wirtshaus zum Löwen wurde uns, an schön gedeckten Tischen, ein feines Mittagessen serviert. Nach

Seit 30 Jahren gehört Michel zur Getränkeherstellerin Rivella AG aus Rothrist. Das muss gefeiert werden: Deshalb wird Michel mit einem modernen Verpackungsauftritt beschenkt. Ab 1. Juni 2013 erhält das gesamte Michel-Sortiment ein neues Verpackungsdesign. Ob GlasflaschenEtiketten, PET-Flaschen-«Sleeves» oder Schrumpffolien der 6er-Packungen – alles wurde neu gestaltet. Beim Design hat man ein besonderes Augenmerk auf das Wichtigste des Produkts gelegt: die Früchte. Neu stehen diese bei der Gestaltung im Mittelpunkt. Auf diese Weise wird die natürliche Vielfalt der Michel-Getränke mit Fruchtsäften oder fruchtsafthaltigen Getränke unterstrichen. Neben dem Verpackungsdesign wurde auch das Logo in Form und Farbe überarbeitet. Dieses wirkt nun frischer und moderner. Das neue Logo und die Verpackung positionieren Mi-

neue Flaschengrössen Zusammen mit dem Relaunch der Marke Michel sind Michel Orange Premium, Michel Bodyguard, Michel Orange Passion, Michel Cranberry und Michel Pink Grapefruit neu in 1-lPET-Flaschen erhältlich. Die 1-l-Flasche ist ideal für den Konsum zuhause, aber auch für den Offenausschank in der Gastronomie bestens geeignet. Zudem sind Michel Ananas und Michel Pink Grapefruit jetzt auch in der handlichen 33-cl-PET-Flasche erhältlich. Ab September 2013 wird der neue Michel-Markenauftritt durch eine fröhliche Werbekampagne unterstützt. Diese wird in der ganzen Schweiz zu sehen sein und beinhaltet TV-Spots, Plakate sowie diverse Online-Massnahmen. zvg

Kaffee und Dessert traten wir gut gestärkt unseren Rückmarsch an. Bei einem Aussichtspunkt mit Blick auf Menziken, Reinach und Pfäffikon machten wir noch einmal kurz Rast, bevor wir das letzte Stück Weg zu unserem Ausgangspunkt zurück unter die Füsse nahmen. Wir freuten uns alle, dass das Wetter trotz schlechter Vorhersage super mitgespielt hat und sich dazwischen sogar noch die Sonne gezeigt hat. Ein herzliches Dankeschön unserem Reiseleiter Heinz Rykart, der uns wieder mal in eine wunderschöne Gegend geführt hat, die die meisten von uns noch nicht gekannt haben. Hanni zaugg

rothrist | Kerzenteam spendet Steintisch fürs Kirchgemeindehaus

rothrist

Ein Platz zur Begegnung

Letztes Jahr wurde die Kerzenwoche im Blaukreuzhaus in Rothrist von 27 Schulklassen mit 480 Schülern besucht. Die Zeiten vom öffentlichen Kerzenziehen waren im November 2012 ebenfalls überaus gut besucht. So konnte dank dem grossen Einsatz von 16 engagierten Frauen im Kerzenteam ein Erlös von Fr 8500.– erzielt werden. Der Gewinn wird vom Ker-

chel als hochwertige Fruchtsaftgetränke für alle, die besonderen Wert auf einen bewussten Lebensstil legen.

zenteam jedes Jahr an ein soziales Projekt für Kinder und Familien in Rothrist oder anderswo gespendet. Eigentlich war vorgesehen, aus dem Erlös vom Jahr 2012 ein Spielgerät auf dem neuen Schulhausplatz im Rothmatt zu finanzieren. Da sich der Neubau aber um ein Jahr hinauszögert, wurde ein anderer Verwendungszweck gesucht und gefunden. Bei

Der tV rothrist am «Eidgenössischen»

schönstem Wetter konnte nun ein Granit-Steintisch vor dem reformierten Kirchgemeindehaus mit einem kleinen Apéro eingeweiht werden. Seit dem Jahr 2005 steht das Kerzenziehen in Rothrist unter der Leitung von Wilhelmina Beusch, ab diesem Jahr übernehmen Therese Plüss und Lilian Liebi die Leitung. remy BeuscH

Nach langer, intensiver Vorbereitung gilt es nun ernst. Vom 13. bis 23. Juni zeigen die verschiedenen Riegen und Einzelturner des TV Rothrist ihr Können am Eidg. Turnfest in Biel. Gegen 62 Turnerinnen und Turner in allen Alterskategorien gehen auf den verschiedenen Wettkampfplätzen an den Start. rückkehr am sonntag um 17.09 uhr Die gemeinsame Rückkehr ist für Sonntag, 23. Juni geplant. Der Extrazug wird um 17.09 Uhr im Bahnhof Rothrist eintreffen. Die Aktiven freuen sich auf den Empfang durch die sportliche Rothrister Bevölkerung. daniela c. FalK Hänni

Donnerstag, 13. Juni

19:00 FCR Jun Eb - FC Gontenschwil 20:00 FCR Veteranen - Kölliken/Schöftland

Freitag, 14. Juni

20:00 FC Rothrist 2 - FC Türkiyemspor

Montag, 17. Juni

20:00 FCR Senioren - FC Erlinsbach

Mittwoch, 19. Juni Bei schönstem Wetter konnte ein Granit-Steintisch vor dem reformierten Kirchgemeindehaus eingeweiht werden.

ZVG

20:00 h FCR Jun C - FC Menzo Reinach a


Sonntag, 16. Juni, 10.00 Uhr Sonntagsfahrt zum Rest. Schönenboden im Bisistal inkl. Mittagessen Fr. 72.–/Fr. 54.–* Freitag, 21. Juni, 12.30 Uhr Nachmittagsfahrt ins Blaue Fr. 34.–/Fr. 17.–* Dienstag, 25. Juni, 7.00 Uhr Lauterbrunnen – mit Zahnradbahn über die Kleine Scheidegg nach Grindelwald inkl. Bahn Fr. 88.–/Fr. 66.–* Badeferien in Porec, Kroatien (inkl. Getränken, Zwischenmahlzeiten und vielen Aktivitäten wie Pedalofahren, Tennis,Tischtennis usw.) 5. – 13. Juli 9Tage all-inclusive Fr. 1180.–

Rothrist

Vorgesehene Nachtarbeiten: 15.06.2013 bis 21.06.2013

Küngoldingen - Safenwil Vorgesehene Nachtarbeiten: 17.06.2013 bis 29.06.2013

Wir danken für Ihr Verständnis.

Terrassendeck in Holz Neu: Energieberatung

6Tage HP Fr. 780.–

Badeferien in Santa Susanna, Spanien 27. Sept. – 5. Oktober 81⁄2 Tage HP Fr. 720.– * = Preis mit 1⁄2-Tax-Car-Abo. Verlangen Sie unser Ferienprogramm. 2142892-3

2142665

KREDIT EXPRESS Tel.062 791 11 60

Ausländer B/C/G und Schweizer Bürger, ab CHF 1000.- bis 250'000.-, kleine Monatsraten Kreditentscheid innert 30 Minuten Aufstockung oder Ablösung bestehender Kredite, günstiger Zins. www.iaro-credit.ch

Pertisau am Achensee,Tirol 21. – 27. Juli 7Tage HP Fr. 860.–

Saas-Fee im Wallis 15. – 20. September

Wir bauen für Ihre Sicherheit.

Brunner Zimmerei Holzbau GmbH Picardiestrasse 25, 5040 Schöftland holzbau@brunner-gmbh.ch www.brunner-gmbh.ch

Zell am See, Salzburg 14. – 20. Juli 7Tage HP Fr. 870.–

Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt (Art.3 UWG) rasch und diskret

kaz.. Aarau

Schmuggler-Tour im Paznauntal,Tirol 23. – 27. August 5Tage HP Fr. 490.–

Kontakt: Schweizerische Bundesbahnen SBB Infrastruktur Instandhaltung Region Mitte Tannwaldstrasse 48 4600 Olten instandhaltung.mitte@sbb.ch

Adresse Ausstellung Aarau Vordere Vorstadt 10, 5000 Aarau Telefon 062 739 30 50

Gerlos im Tirol 14. – 20. Juli, 21.–27. Juli je 7Tage HP Fr. 780.–

Reit im Winkl (Bayern) 4. – 9. August 6Tage HP Fr. 730.–

Öffnungszeiten Ausstellung Aarau Do: 14.00 - 18.30 h Fr: 14.00 - 18.30 h Sa: 10.00 - 16.00 h Oder nach Vereinbarung

2141614-0

E-Mail: info@freyreisen.ch

Für die Sicherheit unserer Reisenden führt die SBB laufend Unterhaltsarbeiten am Schienennetz durch. Die Bauarbeiten verursachen unvermeidlich Lärm. Wir bemühen uns, diesen auf ein Minimum zu beschränken.

2119874-0

www.freyreisen.ch

Für Qualität im Holzbau

Frey-Reisen

5044 Schlossrued Tel. 062 721 23 15

25640

Kaufmännisches Ausbildungszentrum

Der beste Spiegel der Region – 7 Tage die Woche.

2127855

Erfolg im Beruf! Bei uns. Mit uns.

Die unabhängige Tageszeitung für die Welt und Ihre Region.

Sicher ist sicher. Handelsdiplom VSH für Berufstätige

Fundiertes kaufmännisches Wissen; 3 Semester ab 12.8.2013

Noch keine passende Lehrstelle gefunden

Jede Nacht geht eine Milliarde Menschen hungrig zu Bett. Es gibt nicht zu wenig Nahrung auf der Welt, sondern zu viel Ungerechtigkeit.

Kaufmännisches Zwischenjahr kann weiterhelfen ab 12.8.2013

KV-Lehrabschluss, B- oder E-Profil, mit Praktikum 3 Jahre; auch Hotel-Handelsschule

möglich

ab 12.8.2013

Beruflicher Wiedereinstieg Frauen

Gezielt vorbereiten und Wissen aktualisieren 12.8.2013 – 21.1.2014

Verlangen Sie unser Programm oder melden Sie sich hier direkt an.

www.zofingertagblatt.ch/abo

2127764-3

www.brotfueralle.ch

Kasinostr. 19 · 5000 Aarau 062 824 99 00 · www.kaz.ch

Total-Ausverkauf 50 bis 70 % Rabatt

Henzmannstr. 37, 4800 Zofingen – Tel. 079 699 38 71

AKB-ROADRUNNER UNTERWEGS

IN ZOFINGEN, OFTRINGEN UND ROTHRIST

Mittwoch, 12. Juni und Freitag, 14. Juni 2013, 14 bis 18 Uhr Schuhe – Kleider – Accessoires

2142038

MAX LÄSSER & DAS ÜBERLANDORCHESTER ZOFINGEN, KIRCHPLATZ SÜD, FREITAG 14. JUNI 2013, 19 UHR FESTWIRTSCHAFT AB 18 UHR

SCHTÄRNEFÖIFI

ZOFINGEN, KIRCHPLATZ SÜD, SAMSTAG 15. JUNI 2013, 13 UHR FESTWIRTSCHAFT AB 12 UHR

SANDRA RIPPSTEIN

OFTRINGEN, PARKPLATZ EO-TYCHBODEN, DIENSTAG 18. JUNI 2013, 19 UHR FESTWIRTSCHAFT AB 18 UHR

LINA BUTTON

IT T R T N I E FRE I

ROTHRIST, SCHULHAUS DÖRFLI, MITTWOCH 19. JUNI 2013, 19 UHR FESTWIRTSCHAFT AB 18 UHR

2141837

100jahre.akb.ch


Strengelbach attraktiv und vielfältig Vereine im Dorf In Strengelbach gibt es über 50 aktive Vereine. Leider können wir auf dieser Seite nur eine Auswahl präsentieren. Folgende Webseiten geben Auskunft über weitere Vereine: www.regiolive.ch – REGIO – Vereine oder www.strengelbach.ch Jugend und Freizeit – Vereine

Frauenturnverein Strengelbach Telefon: 062 752 27 56 E-Mail: momathys@bluewin.ch Präsidium:Yvonne Steiger Leiterin: Monika Mathys Turnst.: Gruppe 1: Montag 19.15–20.10 Uhr, Gruppe 2, Montag 20.15–21.45 Uhr Gewerbeverein Strengelbach Telefon: 062 752 27 86 Fax: 062 752 27 86 E-Mail: info@gvst.ch Homepage: www.gvst.ch Präsidium: Hans Vonäsch Guggemusig Sträggelebrätscher, Martins-Zunft Postfach 5 4802 Strengelbach Homepage: www.straeggelebraetscher.ch Präsidium: Müller Rolf, 4802 Strengelbach Jodlerklub Männertreu Postfach 4802 Strengelbach Telefon 079 403 05 78

Karate Club Strengelbach Telefon: 062 751 92 76 E-Mail: karate-strengelbach@gmx.ch Präsidium: Jaros Dolores, 6003 Luzern Männerchor Strengelbach Telefon 062 751 11 45 E-Mail: hansueli.d@bluewin.ch Präsidium: Hansueli Döbeli, 4803 Vordemwald Dirigent: Urs Grütter Männerriege Strengelbach Homepage: www.mrstrengelbach.ch Präsidium: Lienhard Urs, 4802 Strengelbach Telefon: 062 752 29 78 E-Mail: urs.lienhard.stre@bluewin.ch Proben/Training: Faustball-Training: Donnerstag 19–20.30 Uhr Turnstunden: Donnerstag 20–21.45 Uhr

Spielgruppe Zaubergärtli Für Kinder zwischen 3 und 5 Jahren Telefon 062 797 60 52 E-Mail: zaubergaertli@gmx.ch Präsidium: Monika Schmid, Kornweg 4, 4802 Strengelbach www.spielgruppe-strengelbach.ch

BÖGLI AG H a u st e c h n i k

Sport Fan Club Strengelbach Homepage: www.sportfanclub.ch Präsidium: Marcel Ryser, Kornweg 23A, 4852 Rothrist

4802 Strengelbach 062 751 34 08

www.boegli-haustechnik.ch

2083943

Fitness & Gymnastik Turnen für Seniorinnen Mathys Monika, Hausmattweg 29, 4802 Strengelbach,Telefon 062 752 27 56, E-Mail: momathys@bluewin.ch

Modellflugsportverein Strengelbach E-Mail: info@mv-strengelbach.ch Homepage: www.mv-strengelbach.ch Präsidium: Beck Markus, Wiggermatte 7, 6260 Mehlsecken Flugbetrieb jeden Tag ausser Sonntag von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Mittagspause 12–13 Uhr. Haupttag: Samstagnachmittag

Turnverein Strengelbach Telefon: 062 751 37 04 Präsidium: Hansruedi Tüscher, Rüsseckstr. 3, 4800 Zofingen Proben/Training:Turnstunden Aktive: Dienstag 20–21.45 Uhr Freitag 20–21.45 Uhr Turnstunden Jugend: Mädchen: Montag 18–19 Uhr Knaben: Mittwoch 18–19.30 Uhr

Musikgesellschaft Strengelbach (MGS) Homepage: www.mgstrengelbach.ch Präsidium: Marcel Dürr

Verein für Alterswohnungen p.A.Werner Kurth, Hasenmattweg 6 4802 Strengelbach Telefon: 062 751 70 54 E-Mail: wkurth@hispeed.ch Präsidium: Kurth Werner

Naturschutzverein Strengelbach Telefon: 062 752 14 34 E-Mail: tinu.zimmerli@hispeed.ch Homepage: www.natur-region-zofingen.ch Präsidium: Martin Zimmerli Pistolen-Sektion Strengelbach E-Mail: pistole@ps-strengelbach.ch Homepage: www.ps-strengelbach.ch Präsidium: Marcel Wullschleger, Bergackerweg 6, 4802 Strengelbach

Sind Sie zufrieden mit Ihrer bestehenden Ölheizung? Wird Ihre Heizung gemäss der LRV (Nox, Abgasverlust) beanstandet oder besteht bereits eine Sanierungsfrist? Wir haben für Sie eine preisgünstige Lösung mit welcher Sie Ihre Heizungsanlage weiter betreiben und zugleich noch Energie sparen können. Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter!

t

Frauenchor Strengelbach Telefon: 062 752 21 89 E-Mail: info@frauenchorstrengelbach.ch Homepage: www.frauenchorstrengelbach.ch Präsidium:Yvonne Schmid Dirigent: Nando Brügger, Brittnau Schulmusiker, dipl. Sänger und Chorleiter

Seniorenturnen Männer Telefon: 062 751 86 76 E-Mail: mmb@bluemail.ch Präsidium:Werner Baumann Ziegelhüttenweg 7, 4802 Strengelbach

ens

Elternverein Strengelbach Postfach 24 4802 Strengelbach www.elternverein-strengelbach.ch Präsidium: Martin Schmid E-Mail: info@elternverein-strengelbach.ch Telefon: 079 708 46 21

Kaninchen- und Geflügelzüchterverein Telefon: 062 751 98 83 E-Mail: jucha@bluewin.ch Präsidium: Charles Kurt, 4803 Vordemwald

ndi

CORYARTES E-Mail: adrian.nieminen@coryartes.net Homepage: www.coryartes.net

Schützengesellschaft Strengelbach Homepage: www.sg-strengelbach.ch Präsidium: Zürcher Peter

nde

Cevi Jungschar Strengelbach Reformiertes Kirchgemeindehaus E-Mail: info@cevi-strengelbach.ch Homepage: www.cevi-strengelbach.ch Präsidium:Adrian Bachmann

Jagdgesellschaft Telefon: 062 751 63 00 Präsidium: Robert Bertschinger

Ku

Brass Band Strengelbach-Mühlethal z.Hd. Denise Woodtli Becklimattweg 3, 4802 Strengelbach Telefon: 062 751 69 15 E-Mail: praesident@bbsm.ch Präsidium: Denise Woodtli

 Sanierung  Solaranlagen

 Wärmepumpen

 Boilerentkalkung

 Oel u. Gasfeuerung  365-Tage-Service

 Amtl. Feuerungskontrollen

AG

Langenthalerstr. 16 4802 Strengelbach

Tel. 062 751 83 20

BEDACHUNGEN AG

e uns Bitte melden Si n oder ge un allfällige Änder an: n ge Ergänzun er.ch info@wiggertal

Samariterverein Strengelbach Präsidium: Gabrielle Widmer E-Mail: w.g.widmer@bluewin.ch

STEILDACH HOLZBAU SPENGLEREI

FLACHDACH FASSADEN PHOTOVOLTAIK

Mitglied Dachdeckermeisterverband

Brittnauerstrasse 43 4802 Strengelbach Tel. 062 751 66 46 Fax 062 751 66 47

wullschlegerbedachungen@bluewin.ch

2085842

Wichtige Adressen Regionales Zivilstandsamt für die Gemeinden Bottenwil, Brittnau, Murgenthal, Rothrist, Safenwil, Strengelbach, Vordemwald und Zofingen Tel. 062 745 71 30 Fax 062 745 71 96 zivilstandsamt@zofingen.ch www.zofingen.ch

Heizungsund ÖlbrennerService 2083946

Behörden und Verwaltung Öffnungszeiten und Kontakte Montag 8.00–11.45 Uhr, 14.00–17.00 Uhr Dienstag 8.00–11.45 Uhr, 14.00–17.00 Uhr Mittwoch 8.00–11.45 Uhr, 14.00–18.00 Uhr Donnerstag 8.00–11.45 Uhr, 14.00–17.00 Uhr Freitag 8.00–11.45 Uhr, 14.00–17.00 Uhr Bauamt 062 746 03 80 / Bauverwaltung 062 746 03 70 Gemeindekanzlei 062 746 03 10 / Einwohnerkontrolle 062 746 03 00 Finanzverwaltung 062 746 03 20 / Steueramt 062 746 03 40 Fax alle Abteilungen 062 746 03 05 Fax Finanzverwaltung/Steueramt 062 746 03 28

-

An der Langenthalerstrasse 2

Sommerliche Floristik Blumen und Pflanzen für Balkon und Garten Bluemeland-Heer • Langenthalerstrasse 2 4802 Strengelbach • Telefon062 751 70 77

2084012

Täglich hautnah dran – einfach gut gemacht.

4802 Strengelbach

Telefon 062 751 49 88

www.daetwyler-schreinerei.ch E-Mail: info@daetwyler-schreinerei.ch

2083938

www.zofingertagblatt.ch www.luzernernachrichten.ch

vonaesch.storen@hispeed.ch 2083950


21

StreNgelbach | WyNau | ZofiNgeN

Nr. 24 / 13. JuNi 2013

Wynau

Wiggertaler verlost mit

hobbyausstellung in der Turnhalle – jetzt anmelden Am Samstag, 12. Oktober / Sonntag, 13. Oktober, veranstaltet die Kulturwelle Wynau im Schulhaus wieder eine attraktive Hobbyaussstellung. Diese bietet sich jeweils auch als ideale Plattform für Dorfvereine an, um ihre Aktivitäten näher vorzustellen. Die Kultur-Welle Wynau steckt mitten in den Vorbereitungsarbeiten. Die Ausstellung wird immer wieder geprägt durch ausgefallene und bekannte Hobbys. Richtige Künstler und professionelle Arbeiten kommen hier ans Tageslicht. Das Markenzeichen der Wynauer Hobby-Ausstellung zeigt sich in der Vielfältigkeit der Aussteller, hier eine Auswahl der Möglichkeiten: Angeln, Basteln, Briefmarken, Cars, Domino, Erfindungen, Figuren, Glasarbeiten, Handarbeiten, Imker, Kristalle, Künstler, Landschaften, Modelle, Musizieren, Nähen, Ornamente, Fotos, Reisen, Sport, Tiere, Uhren, Vereine, Wandern, Zeichner, Züchter etc.

Gewinnen Sie 2 Tickets für �OLYMPUS HAS FALLEN � DIE WELT IN GEFAHR�, CH�PREMIERE im youcinema Oftringen am Freitag, 14. Juni 2013, um 20.10 Uhr. Senden Sie CINE WIGG + Ihren Namen an die Kurznummer 959 (CHF 0.50/SMS). Die Gewinner werden bis Freitagmittag, 12 Uhr, informiert. 2117544

STREngElbach | «Der Besondere» in der Johanneskirche

Welche Melodie hat Dein leben?

Es darf frisch von der Leber weg getauscht, gefeilscht und verhandelt werden. ZVG STREngElbach

Kinderflohmarkt auf dem Fröschliplatz Am Samstag, 22. Juni, von 10 bis 14 Uhr lädt die Nachbarschaftshilfe Strengelbach zu einem Kinderflohmarkt auf dem Fröschliplatz (Begegnungsplatz) ein. Von Spielsachen über Bücher bis CDs und Plüschtieren können Kinder an diesem Flohmarkt alles verkaufen oder tauschen. Die Teilnahme ist gratis. Neben dem Flohmarkt-Betrieb laden eine kleine Festwirtschaft, eine Hüpfburg und verschiedene Outdoorspiele zum Verweilen ein. Weitere Informationen finden Sie unter www. nachbarschaftshilfe-strengelbach.ch. Zur Vereinfachung der Organisation ist das Team froh um eine Voranmeldung auf der Website. Spontanentschlossene sind aber auch herzlich willkommen. Weitere Infos/Auskünfte: Tobias Flotron, Telefon 062 752 13 47. PD

Nicht alle mögen am frühen Morgen singen. Einige brummeln vor sich hin, andere schweigen eisern. Aber am Morgen beginnt der Tag. Mit dem Aufstehen suchen wir den richtigen Ton für den Tag zu treffen. Und mehr noch: jeder lebt nach der eigenen Melodie. Diesem ganz persönlichen Lied ist «der Besondere» in der Johanneskirche Strengelbach gewidmet – selbstverständlich wird es ein Gesangs-Gottesdienst. Denn es ist gut möglich, dass ein Loblied am Morgen auch den Tag verändern wird. Ruth Soland, Fachbereichsleiterin Schulmusik und Chor an der Kanti Zo-

S. P. StiCH

Weitere infos / Anmeldung Anmeldung zur Hobby-Ausstellung, Anmeldeformular jetzt anfordern: Kultur-Welle Wynau, German Heiniger, Einschlagstrasse 13, 4923 Wynau, Telefon 062 929 28 02 oder 079 680 81 29 oder trommel@besonet.ch PD/BvA

Überraschender ausgang Der Ausgang der Zofinger Stadtratswahlen vom vergangenen Wochehende hatte es in sich: GLP-Mann Dominjk Gresch erzielte ein Spitzenresultat, während die SVP als wählerstärkste Partei der Stadt künftig ohne Vertretung im Rat ist. Und Herbert H. Scholl, der sich letzten Herbst bei den Grossratswahlen in Zofingen über ein Spitzenresultat freuen durfte, blieb chancenlos. Mit Andreas

Zahlreiche leere Wohnungen

Parkieren auf öffentlichem Grund Der Gemeinderat erlässt einen Strafbefehl gegen einen Fahrzeughalter, der sein Fahrzeug in den Monaten Januar und Februar ohne gültige Parkkarte regelmässig während den Nachtstunden auf öffentlichem Grund abgestellt hat. Bei dieser Gelegenheit weisen wir darauf hin, dass für das regelmässige Abstellen von Fahrzeugen auf öffentlichem Grund, Strassen und Plätzen während den Nachtstunden zwischen 24.00 und 06.00 Uhr eine Parkkarte gelöst werden muss. Die Parkkarten können bei der Finanzverwaltung bezogen werden. Es werden regelmässig Kontrollen durchgeführt. Fahrzeughalter, die keine Parkkarten

Moll in den Gebeten und Gedanken zum Thema ein. Wie gelingt es, die eigene Lebensmelodie zu finden? Oder tanzen wir nach der Pfeife anderer? «Der Besondere» in der EMK endet wie immer mit einem besonderen Kirchenkaffee. Zum letzten Mal wird dieser von Ruth Ryser vorbereitet, die an diesem Sonntag aus ihrem Dienst als Siegristin verabschiedet wird. Die Besucher können sich freuen, in der Art, wie der Kirchenkaffee gemacht wird, auch die «Töne» von Ruth Ryser noch einmal zu spüren. – Strengelbach, Johanneskirche, Breitbachstrasse 31, Sonntag, 16. Juni 2013, 9.30 Uhr.

ZoFingEn | Der neue Stadtrat ist gewählt

STREngElbach | Aus den Gemeinderatsverhandlungen

Wegen Missachtung der Benützungszeiten der Glassammelstelle hat der Gemeinderat eine Busse ausgesprochen. Ende September 2013 geht Hans Bohnenblust, langjähriger Mitarbeiter des Bauamtes, in den Ruhestand. Aufgrund der Stellenausschreibung hat der Gemeinderat aus über 33 Bewerbungen als Nachfolger Patrick Bohnenblust, wohnhaft in Strengelbach, Langenthalerstrasse 60, angestellt.

fingen und künstlerische Leiterin von Klanc, zeigt zusammen mit dem Herrenterzett mit Stefan Rickli, Richard Lattmann und Christian Schütz des Talentförderungspools von Klanc gleich am Anfang, dass der Morgen begonnen hat: «Morning Has Broken». Gemeinsam mit der Gemeinde werden im Gottesdienst zwei Kanons erlernt und ein Lied nach einem Text von Joseph von Eichendorff wird zu hören sein. Mit Melodien und Liedern aus fünf Jahrhunderten ahnen die Anwesenden den Duft des Morgens, die Frische des Tages – und eben: die eigene Melodie. Darauf geht auch Pfarrer Stefan

Sammler, Bastler und Künstler: meldet euch zur Hobby-Ausstellung an Bist Du also Sammler, Bastler, Maler, Zeichner, Erfinder, Fotograf, dann melde Dich zur Hobby-Ausstellung 2013. Die Kulturwelle Wynau sucht nicht unbedingt Stars und Multitalente. Wie die vergangenen Hobby-Ausstellungen zeigten: Es schlummern viele interessante Hobby-Arbeiten und Werke, die nur darauf warten, geweckt und am 12./13. Oktober in der Turnhalle Wynau an die Öffentlichkeit gebracht zu werden. Dabei haben auch Vereine die Möglichkeit, ihr Hobby vorzustellen und dafür Werbung zu machen.

gelöst haben, werden gestützt auf das Parkierungsreglement gebüsst.

Leerwohnungszählung Ende Mai waren insgesamt 60 Wohnungen in der Gemeinde Strengelbach leer (Vorjahr 41). Kreisel Kreuzplatz Nachdem während der öffentlichen Auflage keine Einsprachen eingereicht wurden, werden nun die Detailprojekte erarbeitet. Die Planungsphase sollte bis Ende 2013 abgeschlossen sein. Die Bauarbeiten für den Kreisel werden im Frühjahr 2014 begonnen. Der Kreisel wird in zwei Etappen erstellt. Die 1. Etappe soll bis Mitte 2014 abgeschlossen sein und die 2. Etappe bis im Herbst 2014. Die Sanierung der Kanalisation ist für den Herbst 2013 geplant. Erteilte Baubewilligungen Müller Annerösli, Bifangweg 9: Erweiterung und Sanierung Wohnhaus, Parzelle 545, Geb.-Nr. 227, Bifangweg 9. Tschamper Beat, Dörfliweg 1: Einbau Wohn- und Badezimmer in Scheune, Parzelle 309, Geb.-Nr. 24 b. HAnSPEtEr tüSCHEr, GEmEinDESCHrEiBEr

Rüegger konnte die FDP ihren bisherigen Sitz jedoch halten. Alle zehn Kandidatinnen und Kandidaten erzielten Stimmenzahlen, welche über dem absoluten Mehr liegen. Dies wurde möglich, weil nicht weniger als 6436 von 23 723 Linien auf den Wahlzetteln leer blieben oder an nicht offizielle Kandidatinnen und Kandidaten vergeben wurden.

Der siebenköpfige Stadtrat präsentiert sich demnach so (Reihenfolge nach Anzahl erhaltener Stimmen): Hans Martin Plüss (SP), Hans-Ruedi Hottiger (parteilos), Dominik Gresch (GLP), Christiane Guyer (Grüne/(überpart.), Andreas Rüegger-Waldvogel (FDP), Käthi Hagmann-Schibler (DYM/CVP) und Rahela Syed (SP). zt/PD

Die Kulturwelle Wynau freut sich, wenn viele Künstler die Plattform der Hobby-Ausstellung nutzen und sich schon jetzt anmelden. BriGitte Von Arx

STREngElbach/ZoFingEn | Flüchtlingstage vom 14. bis 16. Juni 2013

«gemeinsam schaffen wir es» Die Schweizerische Flüchtlingshilfe setzt sich seit über 75 Jahren für den Schutz von Flüchtlingen ein, leistet Unterstützung bei ihrer Integration und informiert die Öffentlichkeit über deren Schicksal. Innerhalb der Flüchtlingstage finden jährlich Mitte Juni verschiedene Aktivitäten in der ganzen Schweiz statt. Dieses Jahr wollen die Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH, das UNHCR und das Bundesamt für Migration BFM aufzeigen, was Wirtschaft und Gesellschaft gewinnen, wenn Flüchtlinge bei uns nicht nur Schutz, sondern auch Arbeit finden. Der Startschuss fällt am Freitagabend 14. Juni um 19.30 Uhr … … im reformierten Kirchgemeindehaus mit dem Schweizer Film «Die Käserei in Goldingen». Im Fernsehfilm von 2010 geht es um einen Käser, der am Anschlag ist mit seiner Arbeit. Auf einmal nächtigt ein kranker Flüchtling in seinem Stall. Widerwillig lässt der Käser den Flüchtling bei sich wohnen, bis er wieder gesund ist. Sein anfänglicher Ärger verfliegt jedoch, als der Flüchtling mit

anpackt und aushilft. Vor dem Film gibt es einen kurzen Input von Betroffenen. Beim anschliessenden Apéro besteht die Möglichkeit zum Austausch. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Am Samstag, 15. Juni findet ein Cupcake-Festival statt Neben ganz verschiedenen Cupcakes werden im Rahmen des Wochenmarktes von 8 bis 12 Uhr auf dem Alten Postplatz in Zofingen Holzofenbrot, Kuchen, Spezialitäten aus aller Welt und kleine Geschenke verkauft. Backwaren für den Verkauf sind herzlich willkommen und können am Samstag direkt an den Stand gebracht werden. Der Erlös kommt der Schweizerischen Flüchtlingshilfe zugute. Am Flüchtlingssonntag vom 16. Juni finden um 9.15 Uhr … … in der römisch-katholischen Kirche in Strengelbach und um 9.30 Uhr in der reformierten Stadtkirche Zofingen Gottesdienste statt, in denen Flüchtlinge zu Wort kommen. Sie geben einen ganz persönlichen Einblick in ihren Alltag, be-

richten über die Flucht und die Integration in der Schweiz. Wir laden Sie herzlich dazu ein. Das engagierte Organisationsteam besteht aus Vertretern und Vertreterinnen des Integrationsnetzes Zofingen, des Kirchlichen Regionalen Sozialdienstes Aargau-West / CARITAS Aargau sowie der reformierten und der römischkatholischen Kirchgemeinde Zofingen. Filmvorführung «Die Käserei in Goldingen» mit Apéro Freitag, 14. Juni 2013 ab 19.30 Uhr im reformierten Kirchgemeindehaus Zofingen Cupcake-Festival – Backwaren und Spezialitäten aus aller Welt Samstag, 15. Juni 2013 von 8 bis 12 Uhr auf dem Alten Postplatz in Zofingen Flüchtlingssonntag – Flüchtlinge kommen zu Wort im Gottesdienst 16. Juni 2013 um 9.15 Uhr in der römisch-katholischen Kirche in Strengelbach; 16. Juni 2013 um 9.30 Uhr in der reformierten Stadtkirche in Zofingen. zvG


22

ZofiNgeN

Nr. 24 / 13. JuNi 2013

zOFINGEN

Wo wollen Sie sich freiwillig engagieren? Am Dienstagabend, 18. Juni 2013, findet in Zofingen ein Informationsanlass für interessierte Freiwillige statt. Acht Organisationen aus den verschiedensten Bereichen stellen sich vor und zeigen ihre Tätigkeitsfelder für Freiwillige auf. Die Palette an Einsatzmöglichkeiten ist breit – was es dabei zu beachten gilt, wird Kerstin Wenk von BENEVOL Aargau an diesem Abend näher ausführen. Werden Sie bald pensioniert, suchen Sie nach einem Ausgleich oder möchten Sie neue Einblicke gewinnen? Das alles ermöglicht Ihnen ein freiwilliges Engagement. Welche Einsatzmöglichkeiten es gibt, bringen Ihnen folgende Organisationen anhand kurzer Referate näher: das Museum Aargau, das TIXI Aargau, die Reformierte Kirchgemeinde Rheinfe lden, der Schweizerische Zentralverein für das Blindenwesen SZB, das Jugendrotkreuz Aargau, die Wegbegleitung Schöftland, die Schweizerische Palliativstiftung für Kinder und junge Erwachsene pro pallium und die Stiftung Schürmatt. Weiter erhalten Sie an diesem Abend Informationen zu den BENEVOL-Standards, dem «Dossier freiwillig engagiert» und zur schweizerischen Jobplattform für Freiwilligenarbeit: www. benevol-jobs.ch. – Der Anlass im ChiRho-Pfarreisaal in Zofingen beginnt um 18 Uhr mit einem kleinen Apéro. Kontakt: BENEVOL Aargau, Fach- und Vermittlungsstelle für Freiwilligenarbeit, Kerstin W e n k , Telefon 062 823 30 44 / 079 469 51 23, E-Mail: benevol@benevol-aargau.ch. zvg

«radio inside»-Moderator Ralph Steiner (Mitte) durfte vergangene Woche auch die Schlagerinterpreten Marcello Alexander (l.) und Thomas Di Lago im Radiostudio begrüssen. – Bild oben rechts: Die temperamentvolle Schlagerkünstlerin Maria Da Vinci (r.) überbrachte Mélanie Winckler, Empfang ZT-Medienhaus, die Tickets für den Vorverkauf zum 4. Maria-Da-Vinci-Festival. – Schlagerinterpretin und Komponistin Sandra Maurer aus Dagmersellen freut sich auf ihr Debütalbum. FotoS Brigitte von Arx

zOFINGEN | «radio inside» ritt vergangene Woche auf Schlagerwelle

Regionale Künstler live on air

Schlagermusik ist definitiv wieder «in» – dies ganz besonders nach dem sensationellen Sieg der Schwyzer Schlagersängerin Beatrice Egli im Finale der Castingshow DSDS 2013. Marcello Alexander aus Oftringen und Thomas Di Lago aus Fulenbach sind sich einig, mit ihrem Titel «Mein Herz» sang sich Egli in die Herzen der Zuschauer. Nun sei es enorm wichtig, unbedingt an diese Erfolgswelle anzuknüpfen und am Hype des deutschen Schlagers dranzubleiben, sagten die beiden Lokalmatadoren am Dienstagmorgen im Radiostudio von «radio inside» unverschnörkelt. «radio inside» hatte so vergangene Woche spontan reagiert und erstmals eine grosse Schlagerwoche mit viel

Schlagermusik und Live-Gästen aus der Volksmusik- und Schlagerszene lanciert. Als Studiogäste durfte «radio inside»-Moderator Ralph Steiner Schlagerinterpretinnen und -interpreten wie Sandra Maurer aus Dagmersellen, Maria Da Vinci aus Niederbipp, Marcello Alexander aus Oftringen und Thomas Di Lago aus Fulenbach im Radiostudio des ZT-Medienhauses begrüssen, sie über ihre musikalischen Pläne befragen sowie natürlich auch ihre aktuellen Alben vorstellen. Marcello Alexander fände es in diesem Zusammenhang erstrebenswert und sinnvoll, wenn es schweizweit ein modernes Digital-Radio geben würde, das permanent Schlagermusik senden würde. Wie seine Erfahrungen als TV-

Moderator bei «alpen-welle.tv» zeigten, wird die Fangemeinde «Freunde der alpen-welle» kontinuierlich grösser. Und das bedeutet doch, dass auch die Schlagermusik grosse Akzeptanz und ihre Berechtigung im Musikgenre hat.

Wir sind da, wo Sie zu Hause sind Für alle Schlagerfreunde sei aber jetzt schon verraten, dass diverse Schlagerevents mit Interpreten aus der Region unmittelbar vor unserer Haustüre erlebt werden können. So tritt beispielsweise Thomas Di Lago am 8. August als Opener am 14. Volksschlager Open Air auf dem Zofinger Heitern auf und Marcello Alexander lanciert am 4. Dezember ein musikali-

sches Highlight unter dem Titel «Winterzauber 2013» im Zofinger Stadtsaal. Zusammen mit Ruth Felix und dem Orchester Charly Bereiter lädt er die Gäste zu einem kulinarisch-musikalischen Hörgenuss mit Begrüssungsapéro und Abendessen ein. Maria Da Vinci lädt am Samstag, 29. Juni zum 4. Maria-Da-Vinci-Festival ins Parkhotel Langenthal ein. Als Gäste empfängt sie renommierte Künstler wie Patrick Lindner, die Ländlerkapelle Carlo Brunner, Alpenwind sowie Nachwuchskünstler Simon App. Und selbstverständlich wird die temperamentvolle Gastgeberin Maria Da Vinci die Konzertbesucher mit viel Charme auch selbst mit Titeln ab ihren Alben begeistern. Brigitte von Arx

Stellen

– eine Utopie?

Zweiteinkommen

Wenn Sie jung, lernwillig, offen, computerversiert sind, melden Sie sich c/o 062 961 86 92* Vancor GmbH

2142501-4

Der SBV setzt alles dran, dass Visionen wirklich werden. er

z Lu 1125

noch keine Lehrstelle ? freie PraktikumsStelle bei MIGROS Partner Pfaffnau interessiert? 0795463757

������ ��� ���� �� ����������� �������� ��� ������ �� ��������� ������ ��� ��� ������������� ������������������������ ��� ���� ���� ������������ ��� ���� ��� �������� �� ��� ������ �������� ����� ������ ������� ����� ������� ��� ����� �������������� ����� ��� ������������ ��� ������� ������� ������� ��� ����������� ������� ������ �������

2138492

Autonomie und Integration

KMU bietet in der Region Aargau, für 8–10 Std. pro Woche berufsbegleitendes

Täglich, auch sonntags, wissen, was passiert.

��� ������ ��� ������ ��������

n

�� ��� ������ ����� �������� ��������� �����

m

2139884-0

���� �����

��� ����� ��� ��������� �������������� ���� � ��������� ��������������� ��� ������� ������� � ������������� ��� ���� ��� ����� ����������� � ������� ��� ������������ ����� ��� ����� ��� �������������� � ������������ ������ ������������� ������ ��� ��������� � ���� �������������� ����� ��� ��������� ���� ������� ��� ��� ��������������� � �������������� �������� ����� ���� ��� ��������� ��������� � ���� ������������ �� �������������� ��� ������������� � ������������ ��� ���������� � ������ �� ������ ��� �������� � ������������� �� ���������� �������� � ������������� ���� � � ���� ����������������� ������������ ��� ���������

Helfen Sie mit! 2142879

Diabetes – was nun ?

«Wir lassen Sie nicht im Regen stehen.»

www.sbv-fsa.ch

PK 80-890-0

Schweizerische Diabetes-Gesellschaft www.diabetesuisse.ch PC 80-9730-7

����� �� �������� ������ ������������� � ���� ������ ��� ��� �� �� ������������ ������������������������

��� ������ ��� ��� ��� ��������� � ����������� ���������������������� � ��� ����������� ��� ���������� ������ � ���������� ������������ � ���������� ����������������������� ������ ��� ���� ������ ��� �������� ��� ���� ����� �� ��� ��� ����� ����������� ���� ��������������������� ������ ��� ��� ������������� ��������������������� ��� ������ ��� ��� ���� 2142275-5


23

ZofiNgeN

Nr. 24 / 13. JuNi 2013

zofingen

region zofingen

SVP aus Stadtrat verbannt

Claudia Käch, CEO der Spital Zofingen AG, wurde als neues Mitglied des Beirats der Region Zofingen gewählt. Die Beiräte der Neuen Aargauer Bank sind mit ihren Kenntnissen des regionalen Marktes wichtige Brückenbauer zwischen den Regionenleitern und bestehenden und potenziellen Kunden.

Nicht nur Kinder sorgten für buntes Markttreiben rund um den Spittelhof.

FOTOS KlAuS PlAAR

zofingen | Emsiges Markttreiben beim Spittelhof

Kinderflohmarkt ist ein Hit

Bereits zum achten Mal wurde in der Freizeitanlage Spittelhof der Kinderflohmarkt durchgeführt, bei dem Kinder und Jugendliche ihre nicht mehr benötigten Spielsachen verkaufen oder tauschen können. Während der Flohmarkt in den ersten Jahren im Gebäude durchgeführt werden konnte, hat er sich heute mit rund 40 Ständen zu einer Grösse entwickelt, die das Spittelhof-Areal beansprucht. Bei strahlendem Sonnenschein herrschte rekordverdächtiger Hochbetrieb. Eine beschränkte Anzahl Tische stellt der Spittelhof zur Verfügung, aber viele Kinder bringen einen Klapptisch oder einfach eine Decke mit, auf der sie ihre Schätze ausbreiten. Herzig zu sehen, wie da gefeilscht, gehandelt, verkauft, getauscht und Abschied von einst Geliebtem genommen wird, ohne das man nicht hätte einschlafen können. Zur Verpflegung der «Marktfahrer» und vielen Besucher wurde eine Kafistube mit Getränken und kleinen Köstlichkeiten zum Essen geführt. Klaus Plaar

Mit der Kasse auf dem Tisch warten die Kinder geduldig auf Kundschaft.

zofingen | Beratungsstelle für Jugend, Familie, Ehe, Partnerschaft

Spass in den Sommerferien Seit einer Woche können sich die Kinder der Region für den Sommerferienspass 2013 der Freizeitanlage Spittelhof anmelden. Es stehen in diesem Jahr 79 Kurse zur Wahl: Von A wie «Alphorn spielen» bis Z wie «Zirkusfiguren aus Ton» findet sich etwas für jeden Geschmack und es kommt in den Ferien bestimmt keine Langeweile auf! Das Online-Anmeldeformular sowie genauere Infos zu den Kursen findet man auf der Homepage www.spittelhof.ch. zVG

Samstag, 15. Juni

11.00: SCZ Jun. Eb - FC Oftringen Jun. Ec 12.30: SCZ Jun. Ed - FC Muhen Jun. Eb 18.00: SC Zofingen 3 - FC Kölliken 2

Sonntag, 15. Juni

13.30: TRZ Jun. A - FC Wettingen Jun. A 15.30: SCZ Jun. B - FC Erlinsbach/Küttigen Jun. B

Die regionale Beratungsstelle jfep feiert dieses Jahr ihr 10-Jahr-Jubiläum. Die Delegiertenversammlung (DV) fand im Rahmen eines gelungenen Jubiläumsanlasses im reformierten Kirchgemeindehaus in Zofingen statt. – Vorab behandelten die Vertreterinnen und Vertreter der politischen Gemeinden sowie der reformierten und katholischen Kirchgemeinden die ordentlichen Traktanden. Die Jahresrechnung 2012 und das Budget 2014 wurden einstimmig genehmigt. Die Vereinspräsidentin Marlise Liebi fasste in ihrem Bericht die Tätigkeiten des vergangenen Jahres zusammen und wies im Speziellen darauf hin, dass der Verein ein breit abgestütztes Solidaritätswerk ist. Es ist dem Verein jfep gelungen, sämtliche politischen Gemeinden des Bezirks Zofingen und alle Kirchgemeinden der Region zur gemeinsamen Trägerschaft der Beratungsstelle zu vereinen.

Jubiläum Zur DV waren dieses Jahr ausser den Delegierten auch ehemalige Vorstandsmitglieder sowie ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der jfep eingeladen. Bei einem kurzen Rückblick auf den Entstehungsprozess der Beratungsstelle zeigte Marlise Liebi auf, dass die damalige Frau Vizeammann von Zofingen, Dilli Schaub, und der damals amtierende Präsident der Eheberatung, Hans Lanz, massgeblich an der Gründung des heutigen Vereins jfep beteiligt waren. Dank ihrer Offenheit und ihrem zukunftsgerichteten Dienstleistungsverständnis hatten sie den Zusammenschluss der damaligen Jugend- und Familienberatung und der Eheberatung zur heutigen jfep ermöglicht. Die beiden wurden mit einem grossartigen Blumenstrauss und kräftigem Applaus gewürdigt.

regional stark vernetzt Die Beiräte der NAB verfügen als Branchenspezialisten und Opinion Leaders über detaillierte Kenntnisse der regionalen Märkte im Aargau. Durch ihre Verankerung in der jeweiligen Region sind sie wichtige Ansprechpartner für die Regionenleiter der NAB. Als führende KMU-Bank im Aargau ist es der NAB wichtig, Informationen zu aktuellen Projekten und zu Chancen und Risiken verschiedener Branchen und deren Umfeld zu erhalten. Zudem nehmen die Beiräte an NAB-Anlässen als Botschafter der Bank teil. zVG

zofingen

10-Jahr-Jubiläum gefeiert

zofingen

Werdegang Claudia Käch ist seit 2010 CEO der Spital Zofingen AG und seit 2011 Mitglied der Geschäftsleitung der Kantonsspital Aarau AG. Zuvor war sie in nationalen und internationalen Unternehmen und Organisationen in verschiedenen Führungsfunktionen tätig, unter anderem als Geschäftsführerin und als Leiterin Finanzen & Controlling. Claudia Käch verfügt über ein abgeschlossenes Studium in Betriebswirtschaft der Universität Zürich und absolvierte den Nachdiplomkurs «Business Engineer eHealthcare» an der Universität St. Gallen. Mit Claudia Käch hat die NAB eine Persönlichkeit für den Beirat gewonnen, die stark in der Region Zofingen verankert und im Aargau gut vernetzt ist. Die NAB freut sich, Claudia Käch im Beirat zu begrüssen, und wünscht ihr bei dieser Aufgabe viel Erfolg.

zwei Kreditabrechnungen genehmigt Der Stadtrat Zofingen hat die beiden Kreditabrechnungen für die Sanierung der Schmiedgasse und der Storchengasse genehmigt. – Die eine Kreditabrechnung beinhaltet die Sanierung und Aufwertung der Gassen, für welche der Zofinger Einwohnerrat am 12. September 2011 einen Kredit von CHF 442 722.20 (inkl. Teuerung) bewilligt hatte. Die Abrechnung weist nun Baukosten von CHF 321 704.95 aus, womit der bewilligte Kredit um CHF 121 017.25 oder 27,33 % unterschritten wird. Die Kreditunterschreitung ist unter anderem auf eine günstigere Arbeitsvergabe sowie eine optimale Zusammenarbeit aller beteiligten Stellen zurückzuführen. Zudem musste die Kreditreserve von CHF 32 000 nicht beansprucht werden. Die andere Kreditabrechnung beinhaltet die Sanierung der Kanalisation, für welche der Einwohnerrat ebenfalls am 12. September 2011 einen Kredit von CHF 152 948.60 (inkl. Teuerung) bewilligt hatte. Die Abrechnung weist Baukosten von CHF 137 557.70 aus, womit der bewilligte Kredit um CHF 15 390.90 oder 10,06 % unterschritten wird. zVG

ANZEigE

Die ehemalige Frau Vizeammann von Zofingen, Dilli Schaub, und der damals amtierende Präsident der Eheberatung, Hans Lanz, waren massgeblich an der Gründung des heutigen Vereins jfep beteiligt. PAul gEiSER Öffentlicher Vortrag: «Gesunde Partnerschaft – gesunde Kinder» Nach einem von der reformierten Kirchgemeinde Zofingen offerierten Apéro rundete ein öffentlicher Vortrag die Jubiläums-Delegiertenversammlung ab. Prof. Dr. Guy Bodenmann, Inhaber des Lehrstuhls für Klinische Psychologie an der Universität Zürich mit den Schwerpunkten Kinder/Jugendliche und Paare/Familien, erläuterte leicht verständlich

und eindrücklich, wie Paare ihre Partnerschaft gesund erhalten können. Er zeigte auf, dass die Kinder davon profitieren, wenn es der Liebe zwischen ihren Eltern gut geht. Prof. Bodenmann wies auf die Wichtigkeit von Beratungsangeboten wie die der jfep hin, da es durchaus normal ist, dass im Verlaufe von Beziehungen Unterstützung von aussen nötig werden kann. bernhard Kocher

Unser Wissen Ihr Vorteil Flavio Estrela 058 357 53 83

2050811

Die Zofingerinnen und Zofinger haben am Wochenende gewählt und sich für einen weiteren, deutlichen Linksrutsch des Stadtrates entschieden. Mit grossem Bedauern nimmt die SVP zur Kenntnis, dass ihre Mitarbeit in der Exekutive vom Volk nicht mehr erwünscht ist. Die Partei ist mit vermeintlichem Rückenwind in die Wahlen gestiegen: Einerseits mit zwei profilierten Kandidaten, andererseits war man die einzige Partei, welche bei den zwei letzten sogenannten «A-Geschäften» (Steuerfusserhöhung und Fusion mit Uerkheim) die Bevölkerung hinter sich bringen konnte. Das Ziel war klar: Mindestens Erhalt des bisherigen Sitzes, maximal Gewinn eines zweiten. Eine genaue Analyse am heutigen Wahlsonntag gestaltet sich schwierig. Bereits jetzt aber ist klar, dass Mitte/ Links geschlossen an die Urne ging. Dabei haben sie ihre Kandidaten gewählt, plus jene Bürgerlichen, welche tendenziell als Linksliberal bezeichnet werden dürfen (Gresch/Rüegger). Die drei «waschechten» Bürgerlichen belegen die letzten drei Plätze, am Resultat gibt es folglich nichts zu rütteln. Der heutige Tag ist für die Zofinger SVP eine Niederlage – doch wer nicht mit Niederlagen umgehen kann, hat nichts in der Politik zu suchen. Frei nach dem Motto «Nach den Wahlen ist vor den Wahlen» geht es nun darum, anlässlich der anstehenden Einwohnerratswahlen im Herbst eine attraktive Kandidatenliste zu erarbeiten, um die Mitsprache im städtischen Parlament zu verstärken. Die SVP Zofingen-Mühlethal gratuliert den bisherigen und neuen Mitgliedern des Stadtrates zu ihrer Wahl und sieht einer konstruktiven, partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit grossem Interesse entgegen. Zudem danken wir unserer Wählerschaft herzlich für die Unterstützung und versprechen, dass wir weiterhin für ein lebenswertes, zukunftsorientiertes und finanzierbares Zofingen einstehen. marc Plüss

Claudia Käch neu im Beirat

Hauptagentur Zofingen Junkerbifangstrasse 18, 4800 Zofingen


ROTHRIST Im Grünen, jedoch an guter Verkehrslage, in gepflegtem MFH, vermieten wir per 1.7.2013 totalsanierte, sonnige

Immobilien und Verwaltungen

Neuengasse 17, 3011 Bern, Tel 031 320 31 31 www.robertpfisterag.ch, info@robertpfisterag.ch

Schöne 4 ½-ZimmerDachwohnung mit Galerie

  

ITZ Immobilien Treuhand AG Zofingen

Ein Lift ist vorhanden. Einstellplätze à CHF 130.-/mtl. können dazu gemietet werden.

Tel. 062 745 02 50* www.itzimmo.ch

Wolfwil: Zu vermieten in 5-Fam.-Haus, an der Aare gelegen, sehr ruhige Lage, neue

41⁄2-Zi.-Wohnung

Parterre-Granit- und Parkettböden. Eckwohnküche. Bad/WC mit Eckbadewanne und Dusche. Sep. WC. Waschmaschine und Tumbler. Personenlift. Grosse Terrasse gedeckt. Keine Haustiere. Mietzins Fr. 1850.– inkl. NK Einstellhallenplatz Fr. 110.– Aussenabstellplatz Fr. 50.– Auskunft: Tel. 079 354 85 60

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Frau R. van Gelder gibt Ihnen unter der Telefonnr. 062 787 33 31 gerne Auskunft.

2140257

Küche/Bad/sep. WC Platten Korridor und Wohnzimmer Parkett Schlafzimmer teilweise Parkett Küche mit Geschirrspüler Einbauschränke Balkon zwei Keller Einstellhalle vorhanden sehr schöne Lage

Mietzins inkl. NK: Fr. 1'850.--

2141532

ERSTVERMIETUNG MIT TEN IM ZENTRUM Staufergutstrasse 5 – 8 4665 Oftringen 4½-Zi-Wohnungen EG – 2.OG Nettomietzinse ab CHF 1’750.–

3½ – 5-Zi-Attika-Wohnungen

Nettomietzinse ab CHF 2’150.– Lift; Minergie zertifiziert; stilvoller Innenausbau; offene Küche mit Granitabdeckung und allem Komfort; helle Zimmer mit Parkett; Bad / WC und Dusche / WC; Gartensitzplatz / Balkon / Terrasse; ruhige Wohnlage ohne Durchgangsverkehr; Einstellplätze in der Tiefgarage

Zügelspezialist im Kanton Aargau:

24142

Umzug Räumung Reinigung 0844 0844 44

• Privat- und Geschäftsumzug • Möbellift • Packmaterial • Möbellager - Umschlagslager • Möbelauslieferung – Montage • Räumung und Entsorgung • Endreinigung mit Abgabegarantie 2118791-0

Aarau - Baden - Wettingen - Zürich

I M M O B I L I E N - P R O F I S

4 ⁄ -ZimmerWohnungen

2141284

H U N K E L E R

Korridor und alle Zimmer Laminat Küche mit Geschirrspüler Cheminée im Wohnzimmer Einbauschrank Balkon Keller ruhige Lage. nähe ö.V.

Neue Küche, neues Bad, top Preis / Leistung, ruhige Lage. WF 103 m2, Bezug n. Vbg.

www.hama.ch 062 752 22 62

In einem neuen 6-Familien-Haus an ruhiger und doch sehr zentraler Wohnlage, vermieten wir vier aussergewöhnliche 41⁄2-ZimmerWohnungen. Eigentumswohnungsstandard! – Grosszu ̈gige Grundflächen Wohnungen Westseite 136 m2 ab CHF 2050.– Wohnungen Ostseite 140 m2 ab CHF 2150.– (jeweils exkl. Nebenkosten) – Bodenbeläge Feinsteinzeugplatten – Schlafräume Parkett – Ku ̈chenschild in Glas, – Waschmaschine, Tumbler im eigenen Reduit – Einzelgarage CHF 140.–/Monat – Aussenparkplatz CHF 65.–/Monat Peter Wu ̈thrich Stauwehrweg 19 4852 Rothrist Tel. privat: 062 794 26 60 E-Mail: peterwuethrich@bluewin.ch

2142061-4

51⁄2-Zimmer-AttikaWohnung 4. OG, 130 m 2

2141621

Zu vermieten schöne, preiswerte Wohnungen in den Gemeinden Oftringen, Glashütten 2 Zi., Oftringen, Miete Fr. 680.– exkl. 41⁄2 Zi., Glashütten, Miete Fr. 1230.– exkl. Detailangaben im Internet unter www.phimmo.ch oder rufen Sie an *Tel. 062 748 49 50 / 079 748 49 50 www.phimmo.ch, info@phimmo.ch 2141616

Zu vermieten in WYNAU schöne

● 41⁄2-Zimmer-Wohnung 2141286

Dachterrasse 70 m , moderne Küche mit Granitabdeckung, Bad mit Dusche/Badewanne/WC, sep. WC, Wintergarten beheizt mit Cheminéeanlage. Mietzins Fr. 1875.– exkl. NK. 2

w.wilhelm immobilien, 4800 Zofingen Tel. 062 751 55 66 Fax 062 751 05 26 wilhelm.immobilien@greenmail.ch

Zu vermieten in Küngoldingen, Nähe Bezirksspital

3-Zimmer-Wohnung in MFH, 1. OG, Fr. 950.–/Mt., inkl. NK-Rate.

Anfragen unter Chiffre 2142557, Zofinger Tagblatt, Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen. 2142557

Zu vermieten an zentraler Lage in Strengelbach grosszügige

51⁄2-ZimmerWohnung 2. OG, 120 m

zu vermieten in 5-Familienhaus

4 1/2-Zimmmer-Wohnung Sonnige, ruhige und zentrale Lage. Moderne Architektur. Bad/WC und Dusche/WC. Küche mit Geschirrspüler, Keramikherd, Granitabdeckungen. Waschmaschine und Tumbler. Grosser Balkon. Modernes Raumkonzept mit grosszügiger Belichtung. Komfortabler Innenausbau. Wohnbereich Parkettbeläge. Zimmer Laminat. Nassräume mit Keramikbelägen. 108 m2 Nettowohnfläche

Hunkeler Architekten AG Krummbachstrasse 22 4803 Vordemwald Tel. 062 751 13 52¨ Mail: hunkeler.architekt@bluewin.ch

2142087

Zu vermieten an zentraler Lage in Strengelbach grosszügige

2

moderne Küche mit Granitabdeckung, 2 Nasszellen, Balkon. Mietzins Fr. 1375.– exkl. NK. w.wilhelm immobilien, 4800 Zofingen Tel. 062 751 55 66 Fax 062 751 05 26 wilhelm.immobilien@greenmail.ch

Mietgesuch

Mietzins CHF. 1'420.00 exkl. NK CHF. 160.00

Whg. im 1. OG Fr. 1450.– BK/HK Fr. 220.–

Zofinger Tagblatt AG Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen Tel. 062 745 93 93 www.ztonline.ch

Garage auf Wunsch vorhanden

Telefon 041- 417 28 25 › Telefax 041- 417 28 29 info@immodienste.ch › www.immodienste.ch

Bezug ab 1. Juli 2013

in Rothrist ab sofort Totalsanierte 51⁄2-Zi.-Wohnung Obristweg 5, Oftringen

Fr. 1‘145.-- inkl. Nebenkosten.

ImmoDienste

Anfragen: LIVO AG Jurastrasse 20, 4600 Olten Tel. 062 212 77 55 www.livoag.ch

2142690

Zu vermieten in Oftringen / Küngoldingen, Neue Bühnenbergstrasse 5 1/2 - Zimmer - Hausteil ansonniger u. ruhiger Lage (kein Durchgangsverkehr), 211 m2, mit gr. hellen Wohnzimmer mit Cheminée u. gr. ged. Terrasse, attrakt. Esszimmer, mod. grossz. Küche, gr. Elternschlafzimmer m. Ankleide u. Balkon, modernes Bad/WC, 2 Kinderzimmer/Büro mit Du/WC, 1 Büro/Wirtschaftsraum, Gäste-WC, sep. Waschraum m. WM u. WT. Kellerraum, gr. Doppel-Garage. Rasenfläche und ged. Sitzplatz Miete/Mt.: CHF 2600.- + NK 280.-Weitere Auskünfte bei Immoterra Verwaltungen, Zofingen Tel. 062 752 86 16 2142022 oder info@immoterra.ch

Mietzins inkl. NK: Fr. 1'560.--

Erstvermietung von aussergewöhnlichen 1 2

Was wäre eine Zeitung ohne Beilage?

2142726

3 ½-Zimmerwohnung im 2. OG

Straub & Partner AG 5600 Lenzburg, Telefon 062 885 80 60 www.straub-partner.ch

Aargauische Pensionskasse

Hauptstrasse, Murgenthal

Bilder: Website „Aktuelle Angebote“

Straub & Partner

grosszügiger Grundriss div. Einbauschränke und Reduit Mietzins Fr. 1750.– inkl. NK per 1.10.2013

Immobilien, Tel. 062 838 91 21 www.agpk.ch

Wir vermieten per Mitte Juli 2013 am Feldweg 6 eine

Anfragen: LIVO AG Jurastrasse 20, 4600 Olten Tel. 062 212 77 55 www.livoag.ch

D I E

3-Zimmerwohnung Kürzlich renoviert. Sonnige, helle Räume. Gr. Balkon, Lift.

Fr. 1075.– + NK Telefon 032 675 17 13 *

Interessiert? Rufen Sie uns an!

Industriestrasse 44 5000 Aarau Tel.: 062 824 044-0 Fax: 062 824 044-1

Lichtdurchflutet, rollstuhlgängig, WM/TU in Wohnung. Betreuung und Verpfl. durch Seniorenzentrum möglich. Bezug n.Vbg. General-Guisan-Str. 22, 4800 Zofingen 062 752 22 62 www.hama.ch

Zentrale Lage. Nähe ÖV und Einkauf.

Rothrist

2134654

• • • •

URR-Service AG

Tel. 062 745 02 50* www.itzimmo.ch

1-Zimmer-Wohnung, 1. OG 61⁄2-Zimmer-Wohnung, 1. OG

®

Fr.1760.– Fr.220.– Fr.128.–

Wir vermieten per sofort

ITZ Immobilien Treuhand AG Zofingen

Döbeligut 8 in Oftringen • Mietzins Fr. 583.–

Franke Immobilien AG CH–4663 Aarburg Tel. 062 787 32 45 www.franke-immo.ch

An sonniger Lage nahe Naherholungsgebiet. A1-/A2-Anschluss 2 km. In Wohnhaus mit 4 Wohnungen. Im 1. OG mit Balkon. NWF ca. 96 m². Moderne Küche und Nasszelle. Grosszügige Schlafzimmer. Bezugsbereit per sofort oder nach Vereinbarung.

2141665-4

Bezugsbereit nach Vereinbarung.

3.5-Zi.Wohnung, 86m2, 1.OG Mietzins inkl. NK CHF 1'760.• offene Küche mit Granitabdeckung, Glaskeramik und Geschirrspüler • ganze Wohnung mit Plattenböden und Bodenheizung • modernes Bad/WC • schöne separate Dusche/WC • Einbauschrank im Korridor • Loggia ca. 15m2 • Kellerabteil mit eigener Waschmaschine, Tumbler + Secomat

Tel. 062 745 02 50* www.itzimmo.ch

An ruhiger und sonniger Lage in gepflegter Siedlung. Entrée mit grossen Einbauschränken. Küche mit Glaskeramikfeld und Geschirrspüler. Zwei Nasszellen. Eigene Waschmaschine und Tumbler. Wohn-/Esszimmer helle Keramikplatten. Zimmer Laminat.

Wir haben Ihre Traumwohnung!

ITZ Immobilien Treuhand AG Zofingen

Fr. 1'680.- + HK/NKP Fr. 200.- / Mt.

Strengelbacherstr. 4E 4800 Zofingen

Bezugsbereit nach Vereinbarung.

3 ½-Zimmerwohnung Maisonette im 3. OG

Zu vermieten in Brittnau, Talchenweg 14

4 ⁄2-Zi.-Whg., 1. OG, 112m2 Heiz-/Betriebskosten Einstellhallenplatz 1

Fr. 1'600.- + HK/NK Fr. 200.- / Mt.

Wir vermieten per sofort o.n.V. am Hausmattweg 10 eine

Für einen Besichtigungstermin melden Sie sich bei der Hauswartin Frau Martinovic, Tel. 062 794 37 33*. 2141536

Küche und Bad renoviert. NWF ca. 65 m². Wohnzimmer Eichenparkett. Bad/WC. Balkon.

Aarburg

Mtl. Mietzins Fr. 920.– plus HK/BK Fr. 190.–.

am Mattenweg 18 in Strengelbach

4 ½-ZW mit speziellem Charme, neu renoviert

Fr. 990.- + HK/NK Fr. 230.- / Mt.

2142686

3-Zimmerwohnung, 2. OG

2142882

» Wohnzimmer mit Laminat » Korridor mit Novilon » grosser Balkon » Kellerabteil » sonnige, ruhige, zentrale und kinderfreundliche Lage » Nähe Einkaufsmöglichkeiten und öV

– grosse helle Zimmer – neue Küche, neues Bad und sep. WC/Dusche – Böden neu aufbereitet – ganze Wohnung neu gestrichen – Balkon westseitig Mietzins Fr. 1360.00 / Fr. 220.00 Einstellplatz inTiefgarage vorhanden Mietzins Fr. 110.00 mtl. Nähere Auskünfte oder Vereinbarung eines Besichtigungstermins: Telefon 062 752 47 48 2141283

Grosszügig wohnen für Jung und Alt

Zu vermieten in Rothrist/Vordemwald, Eggasse 2/Gländ

2141592

3½-Zimmer-Wohnung im 1. Stock

Zu vermieten in Aarburg, Höheweg 5

Gesucht ab sofort, langfristig

Wohnmobil Abstellplatz 2141773

Wir vermieten schöne

3-Zimmerwohnung Oftringen

Wir suchen für unser Wohnmobil ca. L6.70m x B 2.30m x H2.90 einen Abstellplatz im Freien oder Hallenplatz, ev. Scheune. 7x24h zugänglich. Zofingen und Umgebung. Angebote bitte unter 079 335 63 63 oder 2142138 Mail an info@ac-media.ch.

kaufgesuche

Ruhige, zentrale Lage an der Flurstrasse. Nähe ÖV und Einkaufsmöglichkeiten. Zeitgemässer Ausbau,

Von privat gesucht

grosser, sonniger Balkon. EG. Fr. 1’200.– inkl. NK u. Autoabstellplatz. Bilder: www.immodienste.ch „Aktuelle Angebote“

ImmoDienste H U N K E L E R

2142083

Telefon 041- 417 28 25 › Telefax 041- 417 28 29 info@immodienste.ch › www.immodienste.ch

EFH in Zofingen od. Oftringen, im Grünen, ca. Fr. 530 000.–. Tel. 079 261 83 63 2140208 oder jeod@bluewin.ch

in Rothrist

Zu Vermieten 5 1/2 Z-W. als Büro oder Kosmetik-Studio Zentral nahe Bahnhof und Schulen ideal auch zu Hause zu Arbeiten. Grosses Eck-Bad-Zi., offene Küche... 2 Balkone, 1 grosse Terasse, PP. Garage u.s.w.

Mietzins Monat Fr. 1 420.-- & NK 200.-062 794 19 00 wohnung.0627941900@gmail.com

Von privat zu kaufen gesucht älteres

2137857

Am Tulpenweg 9 vermieten wir per sofort nach Vereinbarung eine

4½-Zimmer-Wohnung im 1. OG

2141591

Rothrist

Verwaltung, Vermietung, Verkauf

2142883

zu verMieten

www.URR.ch

24

iMMOBiLiEN

Nr. 24 / 13. JuNi 2013

Ein- oder Mehrfamilienhaus Telefon 079 209 14 68

2141850


25

ZofiNgeN

Nr. 24 / 13. JuNi 2013

zofingen | BlĂźtenenergie, die sanfte Naturkraft

zofingen | Mitteilungen des Stadtrates

BachblĂźten fĂźr das Seelenwohl BachblĂźten kĂśnnen helfen, wenn es der Seele schlecht geht. Der englische Arzt Dr. Edward Bach entwickelte die Therapie nach jahrelanger Forschung. Besonders bekannt sind seine Notfalltropfen, die in fast jeder Handtasche oder Hausapotheke zu ďŹ nden sind. Ein Vortrag in der Stadttor-Drogerie bringt Ihnen die sanfte BehandlungsmĂśglichkeit näher. Nach seinen Studien in Cambridge beschäftigte sich der englische Arzt Edward Bach (1886 bis 1936) intensiv mit der bakteriologischen Forschung. Doch schon bald begann er sich fĂźr die seelischen Probleme seiner Patienten zu interessieren und versuchte Ăźber die Psyche den wirklichen Ursachen der kĂśrperlichen Erkrankung auf die Spur zu kommen. Er vertrat die Ansicht, dass Krankheit eine Folge von Disharmonie zwischen KĂśrper und Seele ist. Der Mediziner lernte die HomĂśopathie kennen und wandte sich – angeregt durch die Schriften Samuel Hahnemanns – der ganzheitlichen Betrachtungsweise von gesundheitlichen Schwächen zu. Durch Beobachtung seiner Patienten kam Edward Bach zum Schluss, dass bestimmte Menschentypen auf verschiedene Krankheiten und Therapien ähnlich reagierten. Er fand heraus, dass jeder kĂśrperlichen Krankheit eine seelische StĂśrung aufgrund ÂŤgeistiger MissverständnisseÂť vorausgeht, die sich in seelischen Negativzuständen und Verhaltensmustern zeigt. Diese Negativmuster galt es mit Hilfe von BlĂźten zu behandeln. Bis er dafĂźr die passende BlĂźten und deren charakteristische Anwendungen gefunden hatte, forschte er jahrelang. Durch Intuition fand er schliesslich 38 Panzen, die er fĂźr seine Essenzen verwendete – und die noch heute mit den gleichen Panzen hergestellt werden. MĂśchten Sie mehr Ăźber diese faszinierende BehandlungsmĂśglichkeit

Marlen SegmĂźller, Stadttor-Drogerie.

Quartierschulhaus-neubau

Betriebsleiterin zvg

wissen? Dann besuchen Sie den Vortrag in der Stadttor-Drogerie in ZoďŹ ngen. Kennen Sie die BachblĂźtentherapie? Haben Sie Lust, mehr Ăźber die BachblĂźten und ihre Wirkung zu erfahren? Gerne bringt Ihnen Doris M. Reich, lic. phil. I und Heilpraktikerin, ausgehend von der SOS-Mischung einige wichtige BachblĂźten und ihre Verwendung im Familienalltag näher. Dienstag, 25. Juni, 19 bis ca. 21 Uhr, Schulungsraum Coop, ZoďŹ ngen, Kosten 12 Franken. – Anmeldung: Stadttor-Drogerie ZoďŹ ngen, Telefonnummer 062 752 25 05. zvg

ZU VERKAUFEN

Wohnen am Wasser 30 Minuten von ZĂźrich c h is t S p a te n s ti t ge h t‘ s lo s ! tz Je t. lg e rfo

WOHNEN AM ADELBODERBERG Grosse Eigentumswohnungen in 7-Familienhaus in Wikon (LU) zu verkaufen 4.5 Zimmer | 115 m 2 NWF 3.5 Zimmer | 99 m 2 NWF 3.5 Zimmer Attika | 121 m 2 NWF

An zentraler Lage in Aarau entstehen zehn Reiheneinfamilienhäuser

2136787-3

ITZ Immobilien Treuhand AG ZoďŹ ngen Tel. 062 745 02 50* www.itzimmo.ch

2141041

VP Fr. 390'000.-

Um Punkt 19 Uhr versammelten sich kßrzlich 13 Turnerinnen auf dem Badi-Parkplatz in Aarburg, um den diesjährigen von Liesbeth organisierten Maibummel unter die Fßsse zu nehmen. – Teilnehmerin Kathrin Rammerstorfer erzählt: Die wichtigste Frage, die auf der Zunge lag: Kommt es wieder regnen oder haben wir Glßck und bleiben evtl. die Schirme trocken? Liesbeth hat sich vorsichtshalber fßr die abgekßrzte Variante entschieden und so ging es los. Vorbei am Paradiesli-Schulhaus marschierten wir Richtung Festung Aarburg hinauf. Mit einem skeptischen Blick zum Himmel, der zwar verdächtig dunkel war, aber noch kei-

nen Regentropfen fallen liess, wanderten wir weiter an duftenden Gärten und Wiesen voller blßhendem Bärlauch vorbei Richtung Städtchen Aarburg hinunter. Danach ging es ein Stßck der Aare entlang bis zum Restaurant Pizzeria Vesuvio. – Hier gesellten sich nochmals zwei weitere Turnerinnen zu uns dazu. Nach einem gemßtlichen italienischen Nachtessen traten wir um ca. 22 Uhr den Rßckweg Richtung Badi an. Tatsächlich haben wir kein einziges Mal den Schirm Üffnen mßssen, was gerade bei diesem Frßhling 2013 an ein Wunder grenzt. – Herzlichen Dank an Liesbeth fßr den gemßtlichen, toll organisierten Abend und ihr gutes Einvernehmen mit Petrus. Kathrin rammerstorfer

finanz coaching und Anlageberatung

81008 ACM

Wohn-/Esszimmer mit CheminÊe 50 m2 und einer offenen Kßche. Herrliche, sßdorientierte Terrasse. Das Haus besticht durch die guten Lichtverhältnisse und das grosszßgige Angebot von Neben- und Stauräumen. 2142950

finanz coaching

mit guter Fernsicht in die Alpen

Anfrage Peter Trachsel Telefon 056 442 58 40

Ein Fest der Sinne wird der Bio MarchĂŠ auch in diesem Jahr. Einen ähnlichen Schwerpunkt setzt seit Jahren auch der Bistro-Gottesdienst der Evangelisch-methodistischen Kirche. HĂśchste Zeit also, die GeschäftsfĂźhrerin des Bio MarchĂŠ, Dorothee Stich, als Talkgast einzuladen. Bio ist eine Haltung. Der Natur wird die Zeit gelassen, aus eigenen Ressourcen FrĂźchte und GemĂźse reifen zu lassen. Geschmack braucht Zeit, Masse bei den Erträgen ist nicht mehr die oberste Maxime. Bio ist Qualität. Das alles ist Motivation genug fĂźr Dorothee Stich, zum 14. Mal den grĂśssten Biomarkt der Schweiz zu organisieren. Im Talk im Gottesdienst erzählt sie von ihrer Haltung, ihrer Arbeit und Ăźber Geschichten vom Bio MarchĂŠ ZoďŹ ngen. Pfarrer Stefan Moll wird die Gedanken aus dem Gespräch aufnehmen und Ăźber Fragen der SchĂśpfung nachdenken. Auch Bistro-Gottesdienste sind ein Fest der Sinne. Neben Kaffee und Biobroten treffen die Gäste eine thematisch geschmĂźckte Kirche an, in der sie gleich mitten im Thema sind. Mit Martin Zangerl (Klavier) und Marcel Schweizer (PanÜte) kommen zwei bewährte Musiker zum Einsatz. Martin Zangerl, der immer wieder mit Jazz und Blues begeistert, hat schon viel mit Marcel Schweizer musiziert. Beide gehĂśrten zum legendären Trio PanTastisch. Wieder einmal gelingt es der Evangelisch-methodistischen Kirche und ihren Gästen, mit dem BistroGottesdienst eine inspirierende Oase am Sonntagvormittag zu schaffen.

zerische t Schwei ellschaf es-Ges Diabet .ch

Peter Trachsel, 5212 Hausen AG Telefon 056 442 53 40, Fax 056 442 25 74

    

     

uisse abetes www.di 730-7 PC 80-9

IMPRESSUM

Wiggertaler Anzeiger fĂźr amtliche Publikationen aus folgenden Gemeinden: Aarburg, Brittnau, Boningen, Fulenbach, Murgenthal, Oftringen, Roggwil, Rothrist, Strengelbach, Vordemwald, Wynau, ZoďŹ ngen.

Preis Fr. 860 000.

Alles Bio oder was?

ss ÂŤWir la

41 â „2-Zi.-Terrassenhaus

An sonniger und ruhiger Lage. SchÜne und gepegte Umgebung. Im OG/DG. Bj. 1992. Mit Balkon. Helle Kßche. Wohn/Esszimmer mit CheminÊe. 2 Nasszellen. Waschraum mit WM/Tumbler, Lavabo. Inkl. 1 Autoeinstellplatz.

Die Schirme blieben zu

zofingen

Diabeen Sie nicht im Regen

Zu verkaufen in Brugg

2 ½-Zimmer-MaisonetteEigentumswohnung, NWF 117 m²

zofingen | Maibummel des Frauenvereins Neue Sektion

Im Talk im Bistro-Gottesdienst erzählt Dorothee Stich von ihrer Haltung, ihrer Arbeit und Ăźber Geschichten vom Bio MarchĂŠ ZoďŹ ngen. zvg

Bistro-gottesdienst Sonntag, 23. Juni, 10 Uhr, Evangelischmethodistische Kirche, Sälistrasse 2 (vis-Ă -vis Stadtsaal) ZoďŹ ngen. www. emk-zoďŹ ngen.ch PD

25808

Zu verkaufen in Brittnau, Talchenweg 6

bestehenden Schulbauten der Kantonsschule ist es trotz des Wegzugs der Fachhochschule nicht mĂśglich, zusätzliche Primarklassen unterzubringen. Eine fĂźr beide Seiten befriedigende LĂśsung ist deshalb die Ăœbernahme des bestehenden Quartierschulhauses durch die HPS und der gleichzeitige Bau eines neuen Quartierschulhauses fĂźr 12 Abteilungen (je zwei Primarklassen pro Jahrgang) im Bereich Bildungszentrum. Das BKS steht einer Ăœbernahme des bestehenden Quartierschulhauses durch die HPS positiv gegenĂźber und anerkennt den dadurch entstehenden Bedarf fĂźr ein neues Quartierschulhaus auf den Parzellen des Bildungszentrums zwischen der Strengelbacherstrasse und der MĂźhlemattstrasse. FĂźr die Planung des Neubaus eines Quartierschulhauses fĂźr die ZoďŹ nger Primarstufe im Bereich Bildungszentrum sieht der Stadtrat vor, dem Einwohnerrat ZoďŹ ngen im September 2013 eine entsprechende Vorlage zu unterbreiten. Diese wird einen Verpichtungskredit fĂźr den Studienauftrag und die Projektierung (Schulhaus, Parkierung, Erschliessung etc.) beinhalten. FĂźr die Vorberatung dieses komplexen Geschäfts ist die Einsetzung einer einwohnerrätlichen Spezialkommission mit neun Mitgliedern vorgesehen. Aufgrund des engen Fahrplans soll diese bereits nach den Sommerferien ihre Beratungen aufnehmen kĂśnnen. Im Jahr 2015 sind dann die entsprechenden Kreditbegehren fĂźr die AusfĂźhrung der einzelnen Projekte vorgesehen. zvg

Speziell und nur wenige Einheiten nahe der Aare: • 10 Reiheneinfamilienhäuser mit 5½ oder 6½ Zimmern • Eigener Garten und Wohnächen von 151.5 bis 196.5 m2 • Optimal gelegen in der Nähe von Schulen und Einkauf Kontakt: Bracher und Partner AG Louis Bannwart, T 062 823 23 83 info@aarenau-sued.ch www.aarenau-sßd.ch 2136793-5

Verkauf durch Active Real Estate AG Monica Ackermann, T 062 823 75 40 verkauf@adelboderberg.ch www.adelboderberg.ch

Aufgrund stark steigender SchĂźlerzahlen plant der Stadtrat ZoďŹ ngen den Bau eines neuen Quartierschulhauses fĂźr 12 Abteilungen im Bereich Bildungszentrum ZoďŹ ngen. Das bestehende Quartierschulhaus soll vollständig von der Heilpädagogischen Schule (HPS) Ăźbernommen werden, welche dort bereits zahlreiche Räumlichkeiten belegt und ihrerseits an ihre Kapazitätsgrenzen stĂśsst. Der Einwohnerrat wird voraussichtlich im September 2013 Ăźber einen Verpichtungskredit fĂźr den Studienauftrag und die Projektierung beraten. Zur Vorberatung dieses komplexen Geschäfts wird eine einwohnerrätliche Spezialkommission eingesetzt. Nach der Volksabstimmung ÂŤStärkung der VolksschuleÂť liess der Stadtrat die Schulraumplanung aktualisieren. Dabei zeigte sich, dass ab dem Schuljahr 2014/15 im Gebiet westlich der Bahnlinie die Primarschulklassen jeweils doppelt gefĂźhrt werden mĂźssen. Heute sind im Quartierschulhaus beim Bildungszentrum je eine Klasse der Primarschule (1. – 5. Klasse) sowie 11 bis 13 Klassen der Heilpädagogischen Schule (HPS) untergebracht. In den letzten Jahren wurden die Platzverhältnisse vor allem bei der HPS immer prekärer. Dies aufgrund steigender SchĂźlerzahlen wie auch aufgrund des Bedarfs an zusätzlichen Gruppenräumen. Die Verantwortlichen der Stadt ZoďŹ ngen haben deshalb mit den Verantwortlichen des Kantons (Departement Bildung Kultur und Sport, BKS) in den letzten Monaten verschiedene LĂśsungsmĂśglichkeiten geprĂźft. In den

Redaktion: ZoďŹ nger Tagblatt AG, Henzmannstrasse 20, 4800 ZoďŹ ngen Telefon 062 745 93 02, Fax 062 745 93 09 redaktion@wiggertaler.ch Chefredaktor: Bruno Muntwyler Redaktorin ZT-Wochenzeitungen: Brigitte von Arx Herausgeber: ZoďŹ nger Tagblatt AG, Henzmannstrasse 20, 4800 ZoďŹ ngen Telefon 062 745 93 93, Fax 062 745 93 19 www.wiggertaler.ch info@wiggertaler.ch Direktion: Roland Oetterli Verlagsleiter: JĂśrg Kilchenmann Crossmedia / Inserate: ZoďŹ nger Tagblatt AG Henzmannstrasse 20, 4800 ZoďŹ ngen Telefon 062 745 93 93, Fax 062 745 93 49 inserate@wiggertaler.ch Anzeigenleiter Crossmedia: JĂśrg Kilchenmann Auage: 30631 Ex. (WEMF-beglaubigt

Anzeigentarif: Annoncen mm-Zeile 1-sp Platzierungszuschlag ProbeabzĂźge ChiffregebĂźhr einmalig

s/w bunt 0.81 0.91 10 % v. Bruttopreis 20.– 25.– pro Auftrag

Inseratekombinationen: s/w PowerOne1-Gesamtauage (Niederämter/Landanzeiger/Wiggertaler) Tarif fßr Teilauage auf Anfrage 98217 Ex., 1-sp. mm-Zeile 1.98 AargauCitys+-Gesamtauage (Wiggertaler, Landanzeiger, General-Anzeiger, Rundschau Nord u. Rundschau Sßd) 161878 Ex., 1-sp. m-Zeile 2.54 Wiggertaler/Oberwiggertaler 31745 Ex., 1-sp. mm-Zeile 1.11

bunt

2.36

2.98 1.28

Inserateschluss: Montag, 16.00 Uhr Abonnemente / Vertrieb: ZoďŹ nger Tagblatt AG Henzmannstrasse 20, 4800 ZoďŹ ngen Telefon 062 745 94 49, Fax 062 745 93 19 abo@wiggertaler.ch Abopreise: Im Streugebiet Ganze Schweiz jährlich Einzelnummer

Fr. 0.– Fr. 66.55 Fr. 1.–

 

     

t

Gesuch

Schopf 2

, , trocken ca. 50 m rn von ge zum La rn fĂźr Mate gĂź Hilfs ar, im Um dagask ca 10 km on

      

OnlineInserate-Tool

Erstellen Sie Ihr persĂśnliches Printinserat einfach und schnell mit unserem neuen Online-Inserate-Tool auf www.wiggertaler.ch. Gestalten Sie Ihr Inserat in nur 6 Klicks und erfahren Sie gleich den Preis fĂźr die gewĂźnschte Erscheinung in der Printausgabe. 2117974

Erscheinung: WĂśchentlich jeweils am Donnerstag Irgendwelche Verwertung von im WIGGERTALER abgedruckten Inseraten oder Teilen davon, insbesondere die Einspeisung in einen Online-Dienst, durch dazu nicht ausdrĂźcklich berechtigte Dritte ist untersagt und wird gerichtlich verfolgt. WIG 1/2013

ZoďŹ nger Tagblatt AG Henzmannstrasse 20, 4800 ZoďŹ ngen Telefon 062 745 93 93, www.wiggertaler.ch


26

KleiNaNzeigeN

Nr. 24 / 13. JuNi 2013

Ihr Kleininserat können Sie ab Fr. 5.– unter folgenden Rubriken publizieren: Bildung, Diverses, Erotik, Ferien/Reisen, Empfehlungen, Bekanntschaften, Fahrzeuge, Gesundheit/Fitness, Land/Feld/ Wald, Möbel/Haushalt usw. (ausgenommen Liegenschaften und Stellen)

Lui’sFahrschule Tarif: Fr. 68.– (50 Min.). Tel. 079 332 50 91

2138386

Brennholz

Diverses

Insektenschutz

Lagerräumung

Buchhaltung u. Steuern

Gitter/Rollos, jede Grösse;

Schöne, alte Holzschränke, moderne Büromöbel, Tische, Stühle, günstige Teppichrollen, diverse Bodenbeläge, Stoffe, Betten und Matrazen. Alles muss weg! www.wyler-ag.ch Tel. 062 751 77 21

kompetent und preisgünstig. S. Shrestha Tel. 062 751 09 93

SonnenDugi Zügelservice schutz Umzüge, Möbeltransporte, Räumungen. Unverbindliche Offerte. Tel. 062 295 45 09 www.dugi.ch

2094937

Rollo/Lamellen/Jalousie/Plissée, für jede Art Fenster. Blaas Wohnbedarf Safenwil Tel. 062 797 72 51

2127817

Räumungen Hole gratis ab: Kellerpower Velos, Wir räumen und Mofas und entsorgen schnell Motorräder und zuverlässig. www.kellerpower.ch Tel. 079 667 65 66 Oftringen, Schweizer Unternehmen

2141343

auch defekt Tel. 079 340 36 73

2133087

2107987

Grabsteinreinigung, Sandstrahlen innen u. aussen, Natursteinverkleidungen, Sichtschutz, Brunnen von klein bis gross, Pergolas, Natursteintische, Feuersteine. Wir reparieren auch. Tel. 062 752 42 32 www.sk-steinkunst.ch

pam64.ch Tel. 076 337 26 26 Gebäudereinigung, Gartenservice u. Malerei.

Erledige Ihre

Buchhaltung sauber und zuverlässig. WIR Anteil möglich Tel. 079 476 43 50

2134603

Altmetall CH holt gratis Ihr Altmetall ab! Tel. 079 647 51 27

2135468

2133243

Reinigung von

Suche Person, die meine Wohnung im Zweiwochenrhythmus reinigt. Gerne erwarte ich Ihren Anruf. H.P. Wehrli Tel. 079 522 54 30

2139919

Eselreiten

Schleife

mit und ohne Welle, Gartenscheren, Scheren aller Art, Freischneider, Rasenmähermesser, dengele Sensen. Hole ab. Tel. 076 560 80 38

1965125

für Kinder in den Sommerferien. Infos: www.esel-reiten.ch Tel. 079 635 64 14

2140138

BoilerEntkalkung durch den Fachmann, bis 300 Lt., CHF 236.50, exkl. Anoden Tel. 062 752 37 70

2134712

Tanzschuhe und Zumba® Kleider™ Verkauf Tel. 078 663 70 88

2141200

Steuern/ Buchhaltung 2133371

062 791 57 09 062 791 60 80 062 791 31 36 062 791 43 20 062 791 43 20 062 791 53 02 079 400 28 25 062 791 45 43 062 216 16 59 062 216 83 77 062 751 28 83 062 751 50 90 079 864 46 94 062 926 39 58 062 926 02 13 077 435 26 60 062 926 00 72 062 797 58 36 062 797 32 60 062 797 39 88 062 797 00 15 062 797 31 01 062 926 01 49 062 926 18 55 062 926 38 20

Christine Imhof 062 926 18 55 Nadine Kölliker 062 926 33 14 Rothrist: Bettina Amberg 062 794 07 43 Chantal Erard 062 794 27 88 Fabienne Neutzner 062 794 00 61 Isabelle Bär 062 794 41 58 Lea Garaventa 062 794 07 85 Strengelbach: Céline Mosbacher 062 751 51 24 Céline Zingg 062 797 68 46 Chayenne Byland 079 433 20 90 Gian Huonder 076 469 44 37 Luca Huonder 076 374 66 42 Ronja Marti 062 752 31 45 Uerkheim Jasmin Glauser 062 534 06 01/079 843 85 57 Jessica Hürzeler 062 721 02 01 Wikon: Angela Tollardo 062 752 27 85 Emini Hidajet 062 751 65 79 Zofingen: Adina Zemp 062 751 46 56 Alaana Dettwiler 062 752 03 10 Angelika Righi 062 752 57 19 Eva-Maria Rüegger 062 751 47 49 Jasmin Scheidegger 062 751 79 40 Linda Peita 076 347 52 76 Noemi Jauslin 062 751 40 43 Pascale Bortolin 078 704 04 77 Zohra Hamidi 062 751 63 78/079 746 88 69 Möchtest auch du mitmachen? Wiggertaler-Verlag, «Babysitter» Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen oder Telefon 062 745 93 02 oder E-Mail: inserate@wiggertaler.ch

Bist du noch aktiv dabei? Wenn nicht, melde dich bitte ab: Telefon 062 745 93 02 oder per E-Mail an inserate@wiggertaler.ch

Wig 20 2013

Aarburg: Alissia Dressler Irena Hässig Janine Villiger Jasmin Zysset Miriam Zysset Ramona Aebischer Sabine Huber Tanja Peyer Boningen: Ariane Jäggi Florence Leclerc Brittnau: Carmen Gonzalez Dominique Heller Jessica Graber Fulenbach: Elena Barrer Glashütten: Veronique Gabriel Mühlethal: Isabelle Misteli Murgenthal: Rahel Scalise Oftringen: Corina Ammann Frau Flora Fischer Melanie Wirth Stefanie Hochuli Therese Käser Riken: Alina Gerteiser Brigitte Imhof Chanelle Hofer

ab Fr. 70.– Tel. 062 751 39 45

2132702

neue und gebrauchte Klaviere, Gitarren, Schlagzeuge, Akkordeon etc., vom Fachgeschäft! Miete/Kauf möglich. Mit Garantie und Beratung. Lüscher Musik AG Oftringen Tel. 062 797 50 88 www. lueschermusik.ch

2137033

Steuern u. Buchhaltung erledigt für Sie gerne, gut u. preiswert. Tel. 079 206 15 55

2052789

Kaufe

Armbanduhren Taschenuhren, Schmuck, auch alt, Silberbesteck, usw. Tel. 079 678 05 19

2021692

zuverlässig und günstig. Tel. 079 869 09 55

Babysitter gesucht? Hier sind sie…

Wand- und Empfehlungen Tischtelefone

Musikinstrumente

Privathaushalt

2138300

Küchen- und Steuererklä- Metzgermesser rung 2012 promt und günstig. Tel. 079 476 43 50

Steinkunst Rothrist

2141834

2109723

Alte revidierte Scheibenwähler,

China Restaurant

Golden Dragon Oltnerstrasse 77 4663 Aarburg Tel. 062 791 17 33 www.gdragon.ch Familie Tran

2140780

Malergeschäft empfiehlt sich. M. Ragoni Tel. 079 308 10 57

2043803

Ich bin Ihr Webdesigner.

ps@schulergrafik.ch Tel. 079 278 32 40 www.schulergrafik.ch

2140044

Zuverlässige

Putzfee

Räumungen Reinigungen Gartenarbeiten und mit Abgabegarantie. Pauschalen. E. Blum GartenTel. 079 710 21 26 1780422 unterhalt Tel. 062 751 41 52 079 935 29 12

Kaufe alle Autos Jg. und km. egal, immer erreichbar! Tel. 076 431 84 86

Erotik Happy-Haus

Bekanntschaften

Thai-Bodyschaum, Massage, Erotik, Lehmgrube 7, Dulliken. Tel. 076 526 05 63

2050840

Frau 60 Jahre sucht lichtweltoffenen Herrn, für Reisen, gemeinsame Unternehmungen und Wohnen. Tel. 079 463 17 49

2141880

Hübsche

Siamkatze 22 verw. Dich Franz. o. Tel. 076 452 77 22 privat u. diskret

2107993

zur Förderung Ihrer Gesundheit, Lösung Ihrer Gewichtsprobleme + zur Steigerung der Vitalität Tel. 041 342 11 90 oder info@metabolicbalance-center.ch

Kaufe Gebrauchtwagen alle Marken u. Jg. Motorräder u. Busse. Km u. Zustand egal. Auch für Export. Gute Bezahlung, gratis Abholung. Tel. 076 334 16 86 (auch Sa. u. So.)

2062211

1910927

Kaufe

Autos und Lieferwagen für Export. Alle Marken, sofort Barzahlung. Spreche CH-Deutsch Tel. 079 642 77 35 1903119

Coaching u. Beratung unterstützend in Kriesensituationen und Veränderungsprozessen, bei Entscheidungsschwierigkeiten usw. Infos unter: Tel. 076 675 52 33 www.im-tao.ch

2138149

nach Kloten oder Basel, Fr. 95.– und Fr. 30.– pro Person. Tel. 079 243 78 26

2110775

NEU Gesundheitspraxis

3 süsse Rennmäuse inkl. Terrarium zu verschenken. 100x50x50cm Tel. 062 751 69 41

2141331

Zu verkaufen

bildhübsche d’braune Stute 3jährig, zutraulich, V: Fürstenball, Fr. 3’500.– Tel. 062 754 18 04

Land/Feld/Wald Buchskugeln/ -pyramiden aus Freiland zu verkaufen. Tel. 062 797 50 86

2139051

Mit einer

zeige ich Ihnen wo + wie Sie die beste Energie in der Wohnung aktivieren + für Ihr Leben nützen. Yang-Energie für Erfolg, Glück + Geld, Yin-Energie für gute Beziehungen, Erholung + Wohlbefinden. S. Shrestha Tel. 062 751 09 93

2115764

Tantramassagen IISB®

Tel. 076 308 55 31 www.la-mandragore.ch

2127245

Flughafenservice

2057635

Tiere

2141158

Kaufe Autos! Feng Shui PW, Bus, Jeep, Beratung

Pick-up, Lieferwagen km. egal. Auch Export Barzahlung. Abholung

Brigitte Bieri Zofingen Tel. 062 751 13 51 Stadttor-Drogerie 2. Stock Hausbesuche nach Vereinbarung.

2139703

2014180

Ferien/Reisen

2140468

Brocki/Börse Vieles

Gratis Sa. 15. Juni, 9 bis 16 Uhr, Brocki Vordemwald. Tel. 079 209 19 28

2141790

Diverse KinderForstarbeiten artikelbörse

- Gartenforst - Holzschläge - Bäume + Sträucher Tel. 076 569 40 93

Sa. 10 bis 15 Uhr, Areal Bleiche, Eingang 24, Zofingen. 2137915

2136192

Brocki Gartenpflege Zofingen u. Unterhalt Ob. Brühlstrasse 4, günstige Angebote für Sträucher, Umzüge und kleine Hecken, Rasen Räumungen! promt und zuverlässig WIR Anteil möglich Tel. 079 476 43 50 www.liebigen.ch

Öffnungszeiten: Mo–Fr, 13.30–17.00 Sa, 9.00–17.00 Tel. 079 422 81 87

2135495

2122975

W I G G E RTA L E R - H I T

FÜNFLIBERINSERAT Talon ausfüllen und mit dem entsprechenden Geldbetrag an uns einsenden oder vorbeibringen.

KEINE IMMOBILIEN- UND STELLENINSERATE! Nach 5 Erscheinungen (ohne Textwechsel) 1x gratis! Diese Inserate erscheinen nur gegen Vorauszahlung. ▼

Gewünschter Text (Titel unterstreichen):

für Sie&Ihn. Entspannen + Wohlfühlen mit Anti-Stress-+Ayurveda-, Lomi-Lomi-, Klassisch-, Hobby-SportMassagen. Raum Rothrist

5 Fr.

Tel. 077 431 02 40 2141546

Bildung

10 Fr.

Fahrzeuge

Nachhilfestunden Speziell Mathe + Geometrie bis Oberstufe + Lehrlinge Erika Bühler, Lehrerin, Grünmattstrasse 6, Oftringen Tel. 044 940 95 94

2139140

Med. Qigong

Achtung Autofahrer! Autofahren heute ist nicht wie Autofahren gestern. Auffrischungskurs lohnt sich! Nähere Angaben unter Tel. 079 332 50 91

2138390

www.reisekiosk24.ch

2068307

2063530

handgemacht aus Holz, wetterfest, härzig, individuell Tel. 077 506 43 99

lindert Schmerzen, entspannt und wirkt ausgleichend auf Körper und Seele. Isabelle Wyss Rigiweg 8 4663 Aarburg Dipl. Gesundheitsmasseurin Tel. 062 791 45 88

Kaufe 2112994 Autos und Lieferwagen Das usw. km. und Zustand Ernährungs- Dipl. Fussegal, alle Marken. pflegerin konzept Tel. 079 667 68 66

Tel. 079 437 40 08

hat noch freie Termine. Tel. 079 151 52 46 ab 18.00 Uhr

der Spitzensportler, jetzt für Sie zugänglich. Manuelle Therapie o. Medikamente. Tel. 079 919 32 45 www.schmerzhilfe.ch

2139839

Auto Export

2141238

Geburtsfiguren

2140491

2136189

Klassische Massage

Die

SchmerzPW Anhänger therapie GG 750 kg, neu, 250x120cm, mit Handbremse, nur Fr. 1’200.– Tel. 079 605 28 00

ab 90.- 25cm/33cm/ 50cm/100cm Tel. 076 569 40 93

Gesundheit/Fitness

Deutsch, Englisch, Französisch zu Hause bei Ihnen, individuelles Lernprogramm. Kursleiter mit 25j. Kurserfahrung. Jean-Louis Tonka Tel. 078 846 56 25 interlangues@gmx.ch

2068082

aktiviert die Selbstheilungskräfte, stärkt das Immunsystem und reguliert dadurch körperliche, seelische und geistige Funktionen nachhaltig. Kurse in Oftringen, Einstieg jederzeit möglich. www.im-tao.ch Tel. 076 675 52 33

2139953

Klassische Massage z. B.

Kaufe

über Mittag Autos und Massage Lieferwagen 30 Min.

alle Marken und Jahrgänge. Sofort Barzahlung und auf Wunsch Abholdienst. (CH-Unternehmen) Tel. 079 777 97 79

1795566

Praxis f. Gesundheit u. Energie, C. Tresch Tel. 062 791 16 19 od. 079 547 38 52 www.praxisaarburg.ch

2139841

15 Fr.

Zuschlag für Inserate mit Bild + Fr. 10.– Zuschlag für Erotik-Inserate + Fr. 20.– Anzahl Erscheinungen ab nächster Nummer

� MONO (Wiggertaler) � TANDEM (Wiggertaler/Landanzeiger) Betrag ×2 � TRIO (ZT/Wiggertaler/Landanzeiger) Betrag ×3 � Chiffre (Gebühr einmalig Fr. 25.–) Auftraggeber:

Talon ausfüllen und einsenden an: Zofinger Tagblatt AG, Wiggertaler-Verlag, Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen.

INSERATESCHLUSS: FREITAG, 12 UHR


ZOFINGEN | Ära «Alice Blum Handarbeiten» geht ab August bei «Stoffsache» an Vorderer Hauptgasse 53 weiter

ZOFINGEN

Information von Musik & Theater Wie in den Vorjahren unterstützt Migros Kulturprozent den Kauf eines Abonnements von Musik&Theater Zofingen. Im Migros-Magazin Nr. 26 vom 24. Juni 2013 werden 2 Gutscheine à je CHF 20.00 publiziert. Pro Person kann je 1 Gutschein an ein Abo angerechnet werden. Paare erhalten auf ihre AboKarten maximal eine Gesamtreduktion von CHF 40.- (2 x je 1 Bon à CHF 20.00). Der Gutschein kann auch über Internet unter www.migros-aare.ch, Rubrik «Events und Veranstaltungen» heruntergeladen werden. Wer über keinen Internet-Zugang verfügt und die Publikation am 26. Juni 2013 verpasst, kann sich gerne an das Sekretariat von Musik & Theater wenden: 062 752 50 40 Das Programmheft der Saison 2013/2014 erscheint demnächst. Es enthält viele spannende M&T-Angebote. Gerne geben wir bereits das Datum der Saison-Premiere bekannt: Sie findet am Mittwoch, 30. Oktober 2013 statt. Auf dem Programm steht die Komödie Zusammen ist man weniger allein, nach dem Bestseller von Anna Gavalda. Bekannt ist dieses umwerfende Grossstadtmärchen auch durch die Verfilmung mit Audrey Tautou. Musik & Theater dankt allen Zuschauerinnen und Zuschauern für ihre Treue und wünscht einen anregenden Sommer. Auf Wiedersehen – bis zur Premiere. ZVG

27

ZOFINGEN | NACHBARSCHAFT

NR. 24 / 13. JUNI 2013

Teilausverkauf wegen Umzugs

Aktuell profitiert die Kundschaft des langjährigen, beliebten Altstadtgeschäfts «Alice Blum Wolle und Handarbeiten» an der Rathausgasse 17 von attraktiven Teilausverkaufsrabatten wegen Umzugs. Nach dem unerwarteten Hinschied der Geschäftsinhaberin Alice Kunz-Blum im November entschloss sich Beatrice Badertscher, das alteingesessene Wolle- und Handarbeitsgeschäft ihrer verstorbenen Tante mit dem angestammten Team Monika Leiser und Kathrin Hofer sinnvoll ins «Stoffsache»-Geschäft von Christine Thalia Di Battista-Keller an der Vorderen Hauptgasse 53 zu überführen. Der neu gestaltete Laden lädt ein zum Verweilen und Erkunden. Vielfältige textile Materialien stehen bereit und verführen zum Selbermachen. Aus einer breiten Palette an Stoffen, Industriefilz, Perlen, Papierschnur und Kunstleder werden immer wieder neue Ideen entworfen. Ziel der «Stoffsache»-Inhaberin ist es, das Kul-

turgut des textilen Handwerks interessierten Menschen wieder näherzubringen und gleichzeitig Mut zu machen, eigene Ideen nicht nur zu träumen, sondern kreativ und fachgerecht umzusetzen.

Ab August im «Stoffsache»-Geschäft an Vorderer Hauptgasse 53 Ab August freuen sich denn Christine Di Battista und das ganze «Stoffsache»Team, der Kundschaft die aktuelle Herbst- und Winterkollektion präsentieren zu dürfen. Man darf also bereits ob der sommerlichen Temperaturen von neuen Maschentrends und einer riesigen Auswahl an bunten Stoffen träumen und sich bei einem Besuch bei «Stoffsache» inspirieren lassen. Doch vorher lohnt es sich auf alle Fälle, von den tollen Teilausverkaufsangeboten bei «Alice Blum Wolle und Handarbeiten» an der Rathausgasse 17 zu profitieren. BRIGITTE VON ARX

ZOFINGEN

«Pasta Cucina» Lieben Sie feine Pasta mit verschiedenen Saucen, Salat und Kafi? Dann kommen Sie am Dienstag, 18. Juni in die EMK an der Sälistrasse(visà-vis Stadtsaal). Dort können Sie sich von 11.45 Uhr bis 13.30 Uhr an liebevoll gedeckten Tischen verwöhnen lassen (günstiger Preis – auch für Familien). Der allfällige Erlös geht an die Zofinger Familie Fankhauser in La Paz, Bolivien. Sie unterstützen dort die kirchliche Aufbau- und Entwicklungshilfe. Das sind doch gute Gründe, um dabei zu sein. Auf Ihre Anmeldug bis Samstag, 15. Juni freut sich Ursula Zangerl, 062 797 57 17 oder E-Mail: u.zangerl@sunrise.ch. E.P.

Auf alle Gobelins gibts 90 Prozent Teilausverkaufsrabatt. – Es warten diverse Schnäppchenangebote. FOTOS BRIGITTE VON ARX

Monika Leiser (r.) steht für die treue Kundschaft ab August im «Stoffsache»Team weiterhin mit kompetenter Beratung zur Verfügung.

ZOFINGEN | Klassenzusammenkunft des Jahrgangs 1946/47 Pfaffnau-Roggliswil

Traditionelles «Meitli-Träffe»

Da strahlte doch vergangenen Mittwoch ein Grüppchen aufgestellter Frauen beim Apéro im «L’Altro» auf dem Zofinger Bahnhofplatz 1 effektiv mit der Sonne um die Wette. Endlich war der Sommer gekommen und setzte so dem «Meitli-Träffe» der zehn Frauen aus dem Luzernischen geradezu das Krönchen auf. «Unser Jahrgang trifft sich in aller Regel mitsamt «de Buebe» komplett im Fünfjahresturnus zum obligaten Klassentreffen. Aber wir «Meitli» haben uns doch stets so viel zu erzählen,

Die Zimmerli AG hat sich für die Zukunft fit gemacht.

dass wir uns halt alljährlich einen halben Tag zu einem gemütlichen Schwatz treffen», formulierte es eine Dame kurz und bündig. «Aber muss denn unser Jahrgang wirklich in der Zeitung abgedruckt werden?», wand eine andere Kollegin humorvoll ein. «Ja, wir sind also alles 1946er und 1947er der Oberstufe Pfaffnau-Roggliswil und haben speziell fürs heutige Klassentreffen dieses prächtige Sommerwetter bestellt», lachte eine andere Tischnachbarin, während sie genüsslich an ihrem «Summerdrink» nippte. «Wir warten

noch auf eine Kameradin, dann gehts weiter in die «Schützenstube» zum Mittagessen und anschliessend geniessen wir mit Verena von Arx eine Führung durch die Zofinger Altstadt. Edith Gasser, Inhaberin und Geschäftsführerin vom «L’Altro» (l.) und Quirino Sgambato, Inhaber QS Donna Uomo Moda, freuten sich über den sympathischen «Klassezämekunft»Besuch und verwöhnten ihre Gäste natürlich mit typisch italienischer Gastfreundschaft umso herzlicher. BRIGITTE VON ARX

ZVG

AARWANGEN | Die Zimmerli AG ist fit für die Zukunft

Laufend Ivestitionen getätigt Mit laufenden Investitionen in den Fuhrpark und der optimalen Einrichtung des regionalen Recycling-Zentrums rüstet sich die in Aarwangen ansässige Zimmerli AG für die Zukunft. In den vergangenen Monaten wurden mit einem neuen Renault-4-Achser, dem universell einsetzbaren Kran-Iveco und einem modernen Kehrichtfahrzeug drei Fahrzeuge für den vielfältigen Einsatz bei der Zimmerli AG beschafft. Das Spektrum des Recyclings umfasst das gesamte Gebiet

von der Hausräumung bis zum Rückbau eines Grossgebäudes. Damit die anfallenden Materialien fach- und sachgerecht getrennt der Wiederverwertung zugeführt werden können, benötigt es einen zeitgemässen und optimal einsetzbaren Fuhrpark. Mit diesem Fokus investiert die Zimmerli AG auch weiterhin für einen optimalen Kundennutzen in die Zukunft des fachgerechten Recyclings. Zimmerli AG, 4912 Aarwangen, Tel. 062 916 30 70, www.zimmerli-ag. ch. ZVG

Edith Gasser (l.) und Quirino Sgambato freuten sich über die fröhlichen Besucherinnen aus dem Luzernischen und verwöhnten sie mit einem süffigen «Summerdrink» zum Apéro. BRIGITTE VON ARX


Die letzte

Nr. 24 / 13. JuNi 2013

2105826

28

Wiggertaler

TV-TIPPS

KlicK

Sie haben 1 DAB+-Radio im Wert von Fr. 79.– + 1 Bon Wert Fr. 40.– vom Rest. Chäs & Huhn, Oftringen, gewonnen

Vom 13. Juni bis 19. Juni – Getroffen: Jürg Ammann, Extremschwimmer für einen guten Zweck – Musiklive: Florian Ast am FoolGoodfestival 2012 – Relax: zuschauen, entspannen, nachdenken Netz Cablecom: tägl. rund um die Uhr, jede 2. Stunde. Netze yetnet und ziknet: tägl. um 18.00/20.00/22.00/24.00 Uhr; Sa. u. So. zusätzl. um 10.00 und 14.00 Uhr; auf dem digitalen Netz jede 2. Stunde. Netz Aarburg: tägl. 10.00/14.00/18.00/20.00/22.00/24.00 Uhr, auf dem digitalen Netz jede 2. Stunde. Netz Schwängimatt: tägl. 18.00/22.00 Uhr. Programmänderungen vorbehalten.

Licht ins Dach

Rolf Scheidegger, Betriebsleiter

Wohnraumdachfenster oder Lukarnen, und Ihr Dachraum wird hell und freundlich. Rufen Sie uns an! 062 926 35 08 Wir bedienen Sie kompetent. Ihre Zimmerei, Ihr Dachdecker

einf ch besser!

cher ren Dä d sanie Schutz. uen un m a re b Ih ir u W ände z 2064209 und W

KURT STRUB RIKEN

• Sanitär & Heizung • Neu- & Umbauten • Boilerentkalkungen • Ablaufservice • 24-h-Service

2107535

www.alf-tv.ch

JETZT AKTUELL

Mit Argusaugen Wo liegt Ihre Achillesferse? Was hat es eigentlich mit der Büchse der Pandora auf sich? Und woher stammt der Begriff «Sisyphusarbeit»? Antworten zu diesen Fragen erhalten Sie in unserer Serie «mythoLogisch» - spannend und lehrreich zugleich! 2103548

79593 ACM

2107161-5

Garage Strasek AG | 062 926 32 06 www.garagestrasek.ch 2123289

Das besondere Restaurant

reden statt verstummen

4665 Oftringen Luzernerstrasse 12 in in den alten aus chh Ho neben dem Braui-Gewölbekellern Tel. 062 798 05 85 ch 2103469 www.chaesundhuhn.

Herzliche Gratulation zum Gewinn des DAB+-Radios und des Bons. Wir vom Wiggertaler freuen uns, wenn Sie die Preise am Schalter der Zofinger Tagblatt AG, Medien- und Printunternehmen, Henzmannstrasse 20, in Zofingen abholen. Wir wünschen all denen, die bisher leer ausgingen, viel Glück, damit das Kameraauge vielleicht demnächst sie erwischt. – Der Klick-Gewinn muss ab Erscheinungsdatum innert eines Monats abgeholt werden. Nachher verfällt der Preis.

Die Dargebotene Hand

programm Do. 13. Juni bis Mi. 19. Juni 2013

Sponsoren: Firma Nastim, Oftringen, Restaurant Chäs & Huhn, Oftringen, Zofinger Tagblatt AG

BRUGG Badenerstrasse 3 - 5 • Brugg

Hangover 3

14/12J. D

Fast & Furious 6

14/12J. D

Epic - Verborgenes Königreich 3D

6/4J. D

Täglich 20.30 | Sa./So./Mi. auch 18.00 Fr./Sa. 23.00

Beatrice Meier

dipl. Kosmetikerin Laserbehandlungen Rothmattweg 9 Tel. 062 794 22 20 4852 Rothrist Nat. 079 214 00 20 2105580 artofbeauty-cosmedic.ch

Busse mit Carbestuhlung,15 Plätze, zum Selberfahren (PW-Ausweis).

Bus- und Lieferwagenvermietung Lieferwagen bis 3,5 Tonnen. Auf Wunsch auch mit Chauffeur.

2098130

Bernstrasse 283, 4852 Rothrist Telefon 062 794 22 22 E-Mail info@habegger-transporte.ch Internet www.habegger-transporte.ch

                   

2 1 NEW 5 4 13 7 9 6 NEW 8 10 12 11 34 16 17 15 18 22

Sa./So./Mi. 15.30

Blurred Lines � Robin Thicke Get Lucky �Daft Punk feat. Pharrell Willliams We Own It (Fast & Furious) � 2 Chainz Can’t Hold Us � Macklemore feat. Ray Dalton Just Give Me a Reason � Pink Play Hard � David Guetta feat. Ne-Yo & Akon Let Her Go �Passenger Rosana � Wax Mein Herz �Beatrice Egli Love a Paris � Flava & Stevenson feat. Lara Cesca Under � Alex Hepburn Thrift Shop � Macklemore feat. Wanz Radioactive � Imagine Dragons Impossible � James Arthur Applaus, Applaus � Sportfreunde Stiller Mirrors � Justin Timberlake Feel This Moment � Pitbull feat. Christina Aguilera The Conversation � Texas I Love It � Icona Pop feat. Charli XCX When I was Your Man � Bruno Mars

«Die Schweizer Hitparade» ermittelt durch Media Control AG im Auftrag von Radio DRS und IFPI Schweiz. Alle Rechte vorbehalten.

OFTRINGEN Zürichstrasse 52 • Oftringen

Hangover 3

Täglich 18.00/20.30 | Fr./Sa. auch 23.00 Sa./So./Mi. auch 15.20

The Big Wedding

Täglich 20.10 | So. auch 16.00

Datum 1500 – 2199 l 2200 – 2999 l 3000 – 4499 l 4500 – 5999 l

27.5.13 106.10 103.00 100.70 100.20

3.6.13 104.9 101.80 99.50 99.00

12/10J. D

Hanni & Nanni 3

8/6J. D

Sa./Mi. 15.20 | So. 14.00

The Purge - Die Säuberung

16/14J. D

The Great Gatsby 3D

14/12J. D

Epic - Verborgenes Königreich 3D & 2D

6/4J. D

Fast & Furious 6

14/12J. D

Die Croods 3D

6/4J. D

Täglich 20.40 | Fr./Sa. auch 23.00

CHPremiere

Fr. - So. 17.40

3D: Sa./So./Mi. 15.00 2D: Sa./So./Mi. 15.00

Täglich 20.00 | Fr./Sa. auch 23.00 | Sa./So./Mi. auch 17.00 Sa./So./Mi. 14.50

Olympus has Fallen - Die Welt in Gefahr Täglich 20.10 | Fr./Sa. auch 23.00 Sa./So. auch 17.30

Aarauerstrasse 51 • Olten

Woche 24 2102843

Fast & Furious 6

14/12J. D

Epic - Verborgenes Königreich 2D &3D

8/6J. D

Hangover 3

14/12J. D

Before Midnight

12/10J. OV/d

After Earth

12/10J. D

Hanni & Nanni 3

8/6J. D

Täglich 20.00 | Fr./Sa. auch 23.00 Sa./So./Mi. auch 17.00 3D: Sa./So./Mi. 14.50 2D: Sa./So./Mi. 15.10

2102819

Täglich 20.20 | Fr./Sa. auch 22.50 Sa./So./Mi auch 15.20/17.50 Täglich 20.30 | Sa./So. auch 18..00 Fr./Sa. 23.00

Sa./So./Mi. 15.00

Olympus has Fallen - Die Welt in Gefahr

Täglich 20.10 | Fr./Sa. auch 22.50 Sa./So. auch 17.30

The Big Wedding CHPremiere Täglich 20.20 | So. auch 15.40/18.00

12/10J. D

Aarauerstrasse 75 • Olten

2141411

2100257

16/14J. D

CHPremiere Ringstrasse 9 • Olten

inkl. MwSt.

062 751 07 02

16/14J. D

CHPremiere

OLTEN

10.6.13 105.70 102.60 100.30 99.80

Kein Einkauf ohne unsere Offerte!

12/10J. D

After Earth

Täglich 18.00 | Fr./Sa. 22.50

Heizölpreis Brennstoffhändler Region Zofingen

CHPremiere

14/12J. D

Hangover 3

Täglich 20.30 | Fr./Sa. auch 23.00

14/12J. D

Klosterplatz 20 • Olten

Der Imker Do. - Mo. 18.00 Oh Boy Do. - Mo. 20.30

Ov/d

2113103

www.regiolive.ch

Mietbusse

Tel. 0900 246362 (90 Rp. / Anruf ab Festnetz) Täglich 16.00 bis 23.00 • Mi. ab 14.00 • Sa./So. ab 13.00



Wiggertaler 24/13