Page 1

••••

10. Februar 2011 · Nr. 6

Auflage: 80 773 Ex.

Erscheint donnerstags

SolothurnerWoche ite nderse o S t i m s Heute mme bi ü

Willko m bige z’Su

Anzeiger in den Amtsbezirken Solothurn-Lebern, Bucheggberg-Wasseramt und dem angrenzenden Bernbiet Bild: Fleurop

Inseratenannahme: «Solothurner Woche» Hauptgasse 14 4502 Solothurn Telefon 032 622 89 80 Telefax 032 622 97 44 Inseratenschluss: Mittwoch,10 Uhr

Grösste Wochenzeitung der Region

T REFFPUNKT K INO SOLOTHURN

GULLIVER’S TRAVELS – 2D Täglich 20.15 h, SA/SO auch 15.00 h. Deutsch gesprochen, ab 6 Jahren.

032 622 09 09

TRON: LEGACY – 3D Täglich 20.00 h. Deutsch gesprochen, ab 10 Jahren. Das 3D-High-Tech-Abenteuer verspricht neue Standards für das Erleben digitaler Welten auf der Kinoleinwand.

032 685 68 18 Luzernstrasse canva.ch

YOGI BEAR – 3D SO 16.00 h. Deutsch gesprochen, ab 6 Jahren.

RAPUNZEL – 3D

Am 14. Februar 2011 ist wieder Valentinstag. Die Alten Römer waren übrigens die ersten, die Mitte Februar den «Tag der Liebe» feierten.

SO 14.00 h. Deutsch gesprochen, ab 6 Jahren.

HEREAFTER – DAS LEBEN DANACH Täglich 20.30 h. Deutsch gesprochen, ab 12 Jahren. Drama von CLINT EASTWOOD: Menschen werden mit ihrer Sterblichkeit konfrontiert. Mit MATT DAMON und CÉCILE DE FRANCE.

MANIPULATION Täglich 18.45 h. Deutsch gesprochen, ab 12 Jahren. PASCAL VERDOSCI’S Polit-Thriller nach einem Roman von Matthias Diggelmann über die dunklen Machenschaften des Schweizer Staatsschutzes in den 1950er Jahren.

1916480

Luzernstrasse canva.ch

SCHWEIZER PREMIERE!

FREUNDSCHAFT PLUS Täglich 20.15 h, SA auch 18.00 h und 22.15 h, SO auch 18.00 h. Deutsch gesprochen, ab 12 Jahren.

aus Ägypten, ca. 3000 v. Ch. Es waren so genannter Verwaltungskalender, die einfach durchliefen, ohne Schalttag – bis Ptolemaios 237 v. Ch. einen solchen einführte. Nach dessen Tod kehrte man sofort wieder zum alten zurück – so beharrlich können Verwaltungen sein. Irgendwie kommt uns das bekannt vor.

2. WOCHE!

Warum ist die Flut von Kalendern so schnell zurück-

PALACE

gegangen? Zum einen hat man vielerorts gelernt, ökologisch zu denken und weniger Papier zur direkten Vernichtung zu verbrauchen. Unterstützt wurde diese Argumentation durch weit verbreiteten Geldmangel bei vielen Kalenderverteilern, der so genannt nachhaltigen Gedanken kräftig nachgeholfen hat. Was Taschen- und Tischkalender mit etlichem Erfolg konkurrenziert hat, sind die elektronischen Hilfsmittel, angefangen von den Taschenrechnern über Palmtops bis hin zur neuesten Generation von Pads aller Herkunft. All dies hilft aber dem untrainierten Gedächtnis kaum, so dass wir immer wieder Gelegenheit haben, im herkömmlichen Printverfahren auf Veranstaltungen etc. hinzuweisen.

032 622 25 15 Hauptgasse 57 kinosolothurn.ch

Online Kauf/Reservation: www.kinosolothurn.ch 3. WOCHE!

THE DILEMMA – DICKSTE FREUNDE Bis DI täglich 20.15 h. Deutsch gesprochen, ab 12 Jahren. VINCE VAUGHN und KEVIN JAMES stecken in einem witzigen Dilemma. VORPREMIERE!

LADIES NIGHT – THE KING’S SPEECH

CAPITOL 032 622 16 30 Berntorstr. 18 kinosolothurn.ch

So hat getreu dem Kalender mit der muba in Basel (noch

MI 16.2., 20.15 h. E/df,ab 12 Jahren

Online Kauf/Reservation: www.kinosolothurn.ch

DER RÄUBER SO – MI 20.30 h. Von BENJAMIN HEISENBERG/AT, DE Hervorragendes, ebenso spannendes wie kluges, so emotional mitreisendes wie perfekt gemachtes Kino.

WILDNIS SCHWEIZ SO 14.30 h. Von ROGER MÄDER/CH. Ein Film zum Erleben, Geniessen und Staunen.

IM UFERBAU

Ritterquai 10 kinouferbau.ch

OENSINGEN

4922 Bützberg Mehrzweckhalle Byfang

GULLIVER’S REISEN

Fr. 11. Febr. 19.45 Uhr / Sa. 12. Febr. 19.30 Uhr 062 396 30 70 Mühlefeld-Zentrum kino-onik.ch

SA/SO 17.00 h, MO 20.15 h. Deutsch gesprochen, ab 10/8 Jahren. Packendes Drama mit BRUNO GANZ, SENTA BERGER,…

GRENCHEN GULLIVER’S REISEN – 3D Täglich 20.30 h, SA/SO auch 16.30 h, MI auch 14.30 h. Deutsch gesprochen, ab 8/6 Jahren. Da kommt Grosses auf uns zu – mit JACK BLAKE!

PALACE

MANIPULATION SA/SO/MO 18.30 h. Deutsch gesprochen, ab 14/12 Jahren.

RAPUNZEL – NEU VERFÖHNT – 3D

SUPER-GOLD-LOTTO Mit Jackpot und Joker

SO 17.00 h. Von SOPHIE HELDMANN/DE, CH.

SATTE FARBEN VOR SCHWARZ

1914969

079 233 23 19

SATTE FARBEN VOR SCHWARZ

Täglich 20.15 h (ausser MO), SA/SO/MI auch 14.30 h. Deutsch gesprochen, ab 10/8 Jahren. Komödie zum Ablachen. Mit dem extrem komischen JACK BLACK.

zu in Kalendern – grossen, kleinen, schmalen, querformatigen, dicken, dünnen. Solchen mit Schneebergen und Himmel – die es so weiss und abgrundtiefblau nicht einmal in unseren Alpen gibt – für an die Wand in der Küche oder im Klo. Andere waren auf dem Schreibtisch aufzubauen, wieder andere in die Tasche zu stecken, die ganz grossen (über 1 m2) kamen und kommen noch immer an die Bürowand. Die ergeben einen schnellen Gesamtüberblick, sind dadurch sehr praktisch zum Planen, und wenn man solches nicht braucht, dann wirken sie wenigstens eindrücklich, bedeutend. Soviel zu wohlgestalteten Plänen. Hält man sich auch daran? Brecht meinte zudem: «Mach nur einen Plan, sei ein grosses Licht; mach noch einen zweiten Plan – doch gehn tun beide nicht».

Die frühsten, den heutigen ähnelnden, Kalender stammen

Emma Franklin (NATALIE PORTMAN) und Adam Kurtzman (ASHTON KUTCHER) 032 685 68 18 kennen sich seit ihrer Jugendzeit, als sie Luzernstrasse im Ferienlager einen unschuldigen Kuss canva.ch ausgetauscht haben. Jahre später treffen sie sich in Los Angeles wieder. Die Anziehungskraft von damals ist immer noch vorhanden. Emma bevorzugt einfach nur Sex – ohne Frühstück! Adam aber stellt fest, dass sie ihm völlig den Kopf verdreht hat.

Eine herzerfrischend knifflige Familienangelegenheit. So pointiert, so leicht und mit so viel Spielfreude erzählt. Von und mit TIL SCHWEIGER.

Kalender – schon auf langfristig neuesten Stand gebracht? Nein? Dann wird es aber Zeit. Das geht zwar Ihren Kolumnisten, geschätzte Leserinnen und Leser, grundsätzlich erst dann etwas an, wenn er von Ihren Terminen direkt betroffen ist. Trotzdem will er Ihnen seine Beobachtungen nicht vorenthalten.

zeit, etwa der in Stonehenge. Hinkelsteine waren entsprechend schwer zu transportieren: dass die Leute deswegen sesshaft geworden wären, ist nicht einmal ein Gerücht. Papyrus- oder Pergamentkalender gab es noch nicht, die hätte man auch kaum an die Höhlenwand nageln können.

SA/SO 16.45 h. F/d, ab 12 Jahren.

Täglich 20.15 h, SA auch 17.15 h, SO auch 14.30 h und 17.15 h. Deutsch gesprochen, ab 6 Jahren.

Haben Sie Ihren Kalender – Wochen-, Monats-, Jahres-

Unhandliche Kalender sind jene aus der jüngeren Stein-

032 685 68 18

SMALL WORLD

KOKOWÄÄH

Jahrgang der Solothurner Woche/ Solothurner Ring

Früher schwammen wir über den Jahreswechsel gerade-

3. WOCHE!

FR/SA 22.30 h, SO 17.30 h. Deutsch gesprochen, ab 12 Jahren.

53.

Kalender

CASABLANCA

Der Schriftsteller Lemuel Gulliver (JACK Glutz BlotzheimBLACK) gerät in einen Sturm, als er Strasse 1 wieder zu sich kommt, ist er auf der Liliput- kinosolothurn.ch Insel gelandet, wo er alle anderen Personen um Längen überragt. Zuerst wird er als Sklave gehalten, mit der Zeit wird er jedoch zum Helden, denn er hilft den kleinen Menschen in mancherlei Situationen.

THE GREEN HORNET – 3D

Einzelnummer Fr. 1.50

032 652 28 16

Gabensatz: Auf die ganze Karte 20 g Gold / 10 g Gold / 5 g Gold / Vreneli + 72 Goldbarren auf 1 Reihe + 2 Reihen

bis 13.2.) der Reigen der Frühjahrsmessen begonnen. Ende April werden BEA (Bern) und LUGA (Luzern) folgen, im Mai dann die mia in Grenchen. Vorher finden noch «Spezialitätenausstellungen» wie die «Eigenheimmesse» (Beginn in einer Woche) und die SO-CASA (Ende März) statt, beide in Solothurn. Dort kann man auf grossen Messen gewonnene Erkenntnisse anwendungsreif vertiefen.

Eine ganz spezielle Art von Kalendern finden wir heute

auf Armbanduhren: Das beginnt mit dem «Tag im winzigen Fensterchen» und reicht über «das grosse Datum» sowie Minuten- und Stundenrepetitionen (-schläge) und weiteren Komplikationen bis zum ewigen Kalender. Hier allerdings ist das Komplizierteste für den Gewöhnlichsterblichen der Preis. Je nun! Was brauche ich als Sterblicher einen ewigen Kalender? mhs service@solothurnerwoche.ch

TAGESKARTEN (Pro Person lösen) 9 Stk. = Fr. 72.– / 12 Stk. = Fr. 90.– 14 Stk. = Fr. 108.– / 18 Stk. = Fr.144.– Auf Ihren Besuch freuen sich: DTV / ABA / ASG Thunstetten-Bützberg

Reservationen Telefon 078 710 71 57

1915801

Rainstrasse 19 cinergie.ch

SA/SO 14.00 h. Deutsch gesprochen, ab 6/4 Jahren. Ein zauberhaftes Erlebnis in märchenhaftem 3D!

KARMA, ICH KOMME WIEDER Täglich 20.15 h, SA/SO/MI auch 14.30 h. Deutsch gesprochen, ab 12/10 Jahren. Eine dramatische, himmlische Liebeskomödie mit Biss! SENIORENKINO!

DER GROSSE KATER

REX 032 652 20 38 Bielstrasse 17 kino-rex.ch

DO 14.30 h. Deutsch gesprochen. 1906594 1916789

«Die Berner Kantonalbank fördert kleine und mittlere Unternehmen.»

Andreas Jordan Bereichsleiter Firmenkunden 032 626 31 50 andreas.jordan@bekb.ch

B E K B

B C B E

Berner Kantonalbank AG, Gurzelngasse 24, 4502 Solothurn

1916781

1911793


••••

2

Pizza Coupes Mo – Fr Tagesmenß Fr. 14.50

Biberist 032 672 25 68

www.wyhuesli.ch

Wochen-Hit Schnitzel mit Pommes frites Von Montag, 14. Februar bis Freitag, 18. Februar 2011

Fr. 10.– Biberist Telefon 032 672 25 68 Besuchen Sie uns mit Ihren Freunden und Bekannten.

1916492

Jeweils ab 18 Uhr

CafĂŠ-Restaurant Biber

Telefon 032 622 09 92 steiner.iwm@bluewin.ch

1912241

Wir gratulieren...

Pensionierter Kaufmann mit Erfahrung erledigt

Vor Benachrichtigung des Notfallarztes zuerst den Hausarzt anrufen!

• Administrative Arbeiten • Steuererklärung, AHV/EL Krankenkasse • Erledigungen an Haus/Garten, Tierversorgung bei Ferienabwesendheiten etc.

Neu gibt eine einheitliche Telefonnummer Auskunft Ăźber den Notfallarzt im Kanton Solothurn.

1915017

Neu ab 1. März 2011

Liebs Grosi. Mir gratuliere Dir ganz härzlech zum Geburtstag und wßnsche Dir fßr d’Zuekunft gueti Gsundheit und nume s’Beste. Yannick, Jenny und Fabian, Sarah und Chris.

ZUM GEBURTSTAG Am Samstag 12.2.2011, feiert Thomas Sollberger seinen 40. Geburtstag! Wir wĂźnschen Dir fĂźr die Zukunft alles Gute, viel GlĂźck und immer gute Gesundheit!

Vera Folha Luzernstrasse 16, 4553 Subingen Tel. 076 217 13 59

Wer Unterhaltung sucht, der findet diese ...natĂźrlich in der

Kompetenter Fachmann fßllt Ihre Steuererklärung sehr kostengßnstig bei Ihnen zu Hause aus. Telefon 079 227 65 27 1905641

zu vermieten, grosse Auswahl, jede GrĂśsse, Besichtigung jederzeit mĂśglich, Telefon 032 618 25 80 KostĂźmverleih H. Kurt Forellenweg 9, 4512 Bellach

1916533

Herausgeberin: Geschäftsleitung: Verkaufsleitung: Redaktionsleiterin: Admin./Vertriebsleitung:

Zofinger Tagblatt AG JĂśrg Kilchenmann JosĂŠ Virgadavola Silvia Rietz Agatha Bader

Kanton Bern Ă„rztlicher Notfalldienst Bipperamt/Unterleberberg (Do, Sa, So, allg. Feiertage) 032 633 23 36 Falls der Hausarzt nicht erreichbar ist, gilt fĂźr die Ă„rzte der Gemeinden Attiswil, Wangen a.d.A., Wiedlisbach, Oberbipp, Niederbipp 032 633 23 36

Notruf-Nummern Polizei 117 Feuerwehr/Ölwehr 118 Sanitätsnotruf 144 Dargebotene Hand 143 Rettungsflugwacht (REGA) 1414 Vergiftungsnotfälle TOX 145 Zahnärztlicher Notfalldienst 24 Stunden SSO 0848 00 45 00 Bßrgerspital Solothurn 032 627 31 21 Psychiatrische Klinik Solothurn 032 627 11 11 SRO Spital Niederbipp 032 633 71 71 Opferhilfe 062 837 50 60 Behindertentransport INVA MOBIL 032 622 88 50 Frauenhaus Aarau: (rund um die Uhr) 062 823 86 00

UMZĂœGE

sich selbst auf die schliche kommen! up-s.ch lĂśwengasse 12, solothurn

ab 21. feb.

MĂźller Solothurn MĂśbellift / Gratis ZĂźgelboxen

032 622 87 87 AHV- + IV-Rabatt

www.profiumzuege.ch

KostĂźm-Verleih Schneideratelier Ă„nderungen aller Art Neuanfertigungen Creation-Christine.ch Kanalweg 4 4543 Deitingen 032 672 26 22

Brauchen Sie Hilfe im Haushalt, Geschäft, fßr Hundebetreuung etc.?

Ausfßllen der Steuererklärung

Am Sonntag: 10.00 Uhr: Diese Eucharistiefeier findet zusammen mit der Pfarrei St. Marien in der Kirche St. Marien statt.

St.-Marien-Kirche (Weststadt) Am Samstag: 18.00 Uhr: Eucharistiefeier Am Sonntag: 10.00 Uhr: Eucharistiefeier zusammen mit der Pfarrei St. Ursen 14.30 Uhr: Messe der Kroaten

Kloster Namen Jesu Am Samstag: 19.30 Uhr: Vigil (byzantinische Gesänge) Am Sonntag: 10.45 Uhr: Eucharistiefeier

Klosterkirche St. Josef Bis auf Weiteres, jeweils jeden Montag um 7.00 Uhr Eucharistiefeier

Am Samstag: 18.00 Uhr: Eucharistiefeier in RĂźttenen Am Sonntag: 9.15 Uhr: Eucharistiefeier in Riedholz 10.30 Uhr: Eucharistiefeier in St. Niklaus

Hesch Problem mit de StĂźre lĂźt am Affolter a!

Bellach

Affolter Treuhand, Kronengasse 7, Solothurn

Tel. 032 622 21 55 1904433

Am Sonntag: 9.30 Uhr: Eucharistiefeier

(auch samstags und abends)

Langendorf

032 614 18 22

Am Sonntag: 9.30 Uhr: Wortgottesdienst mit Kommunionfeier

1916519

1912702

1916623

Gasthof Brauerei

Lommiswil Am Sonntag: 9.30 Uhr: Eucharistiefeier

Oberdorf

                                                 

Am Sonntag: 10.45 Uhr: Eucharistiefeier 17.30 Uhr: Rosenkranzgebet

In den reformierten Kirchen

             

Samstag, 13. Februar: 10.00 Uhr: Stadtkirche: Gottesdienst, Pfarrer Hans Zahnd 10.00 Uhr: Spital, Kapelle: Gottesdienst, Pfarrer Kuno Eggenschwiler 9.30 Uhr: Langendorf: Gottesdienst, Pfarrerin Sabine Palm, Mitwirkung der Singgruppe, Kirchenkaffee

!- #) ( * +% $)*% +% &%%*$ ** %&  ) % (+( 

)  &$ (/*   (% '( #&% +%&( ,&( (* +%  * %% '()0%#  - *( +)"1%* .+ % '. # */*%

" ! "%$ # % " #"&$! %  " #%

         

                                 

    

 $"        "        "      "

Silvias Haushalts-Tipps

Kollekte: Schweizer Kirchen im Ausland

Täglich ab 17 Uhr!

In der christkatholischen Kirche zu Franziskanern

Öffnungszeiten: Restaurant täglich von 08:00 - 00:30 Uhr Toni’s Bar täglich ab 18:00 Uhr

Am Sonntag, 13. Februar: 9.30 Uhr: Eucharistiefeier (K. Wloemer)

In der evangelisch-methodistischen Kirche, Bielstrasse 26, Solothurn

Gasthof Brauerei ¡ Untere Dßrrmßhlestr. 2 4704 Niederbipp ¡ Tel. 032 633 40 40 www.brauerei-niederbipp.ch 1911248

Das Tier der Woche Luna

In der christlichen gemeinde forum g Hans-Huberstrasse 38, 4500 Solothurn www.forum-g.ch

Ich bin eine ganz zarte zweijährige Katzendame, welche zwar noch etwas scheu ist, aber sobald ich Vertrauen gefasst habe, es sehr mag gestreichelt zu werden. Ăœber einen neuen Lebensplatz mit Artgenossen und liebe Leute, die bereits viel Erfahrung mit Katzen haben, wĂźrde ich mich sehr freuen!

Am Sonntag, 13. Februar: 9.45 Uhr: Kein Gottesdienst

BewegungPlus, evangelische Freikirche Bielstrasse 122, Solothurn

Garfield

Wollpullover‌ ‌die kratzen, werden meist wunderbar weich, wenn man sie mit einer Haarkurmittel behandelt. Fotos‌ ‌die zusammenkleben, lassen sich mit ein paar tropfen Spiritus auf einem Wattebausch wieder lÜsen.

Am Sonntag, 13. Februar: 10.00 Uhr: Gottesdienst mit Kinderprogramm im ÂŤAlten SpitalÂť

Vineyard Solothurn – Christliche Gemeinde

Selbstverständlich sind wir entwurmt, kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf Leukose getestet.

Am Sonntag, 13. Februar: 10.00 Uhr: Gottesdienst mit Kinderprogramm, im ÂŤTheater Mausefalle SolothurnÂť Bielstrasse 80

Wer hat ein gutes Herz und nimmt uns bei sich auf? Wer fßr herrenlose Tiere ein gutes Plätzchen anzubieten hat, kann sich gerne melden. Besichtigung nach Vereinbarung, Hotline + Meldestelle 079 206 09 10 Sprechzeiten: Montag–Freitag 18.00 bis 19.30 Uhr, Samstag 10.00 bis 12.00 Uhr HUTZVE www.tierschutzverein-so-wa.ch SC Ein Tier ist kein Spielzeug. Tiere brauchen Zuwendung. Bevor Sie jetzt zum Telefon greifen, ßberlegen Sie in aller Ruhe: Haben Sie Zeit um fßr Ihren kßnftigen Lebensbegleiter mit Liebe zu sorgen. Weitere Tiere auf Anfrage. GÜnnerbeiträge: SoBa, 4502 Solothurn, PC 45-87-4 zugunsten des Tierschutzvereins Solothurn-Wasseramt, Kundenkonto S600511A.

1915819

Hundehaare ... ‌auf PolstermÜbeln lassen sich gut mit Einweg-Gummihandschuhen entfernen. Den Handschuh mit Wasser befeuchten und mit kreisenden Bewegungen arbeiten.

Ich bin ein sehr anhänglicher, ruhiger und lieber zweijähriger Kater, welcher jedoch auch gerne mit anderen Katzen rumtollt. Wßrde mich ßber ein schÜnes Heim freuen, wo man mich ganz fest lieb hat und gut zu mir schaut.

TIER

Angorawolle ... ‌wird flauschig weich, wenn man ins letzte Spßlwasser etwas Glyzerin gibt.

Am Sonntag, 13. Februar: Bielstrasse 26, Solothurn 10.00 Uhr: Gottesdienst; Kinderprogramm Samstag, 19.00 Uhr: Latino Gottesdienst Schulhausstrasse 31, Gerlafingen 9.30 Uhr: Gottesdienst; Kinderprogramm

IN RE

Copyright: Der Inserent erklärt sich damit einverstanden, dass die Solothurner Woche die gedruckten Inserate auf Online-Dienste einspeisen kann. Die irgendwie geartete Verwertung von in diesem Titel abgedruckten Inseraten oder Teilen davon, insbesondere durch Einspeisung in einem Online-Dienst, durch dazu nicht autorisierte Dritte ist untersagt. Jeder Verstoss wird vom Herausgeber gerichtlich verfolgt.

Am Samstag: 8.45 Uhr: Eucharistiefeier 18.00 Uhr: Eucharistiefeier

St. Niklaus

&%*   (+(    ( )(,* &% (-1%)* %" 1( ( ()*/%% )

Inseratenverwaltung: Solothurner Woche, Hauptgasse 14, 4502 Solothurn Tel. 032 622 89 80 Fax 032 622 97 44 E-Mail: service@solothurnerwoche.ch Internet: www.solothurnerwoche.ch Erscheint donnerstags. WÜchentliche Zustellung an alle Haushaltungen, Firmen und Verwaltungen in ßber 90 Gemeinden. Inseratenschluss: Mittwoch, 10 Uhr Sistierungen, Korrekturen: Dienstag, 12 Uhr Insertionspreise: pro einspaltige Millimeterzeile: s/w 94 Rappen, (inkl. Stelleninserate) zuzßglich 8 % MWSt. Auflage: 80 773 Exemplare WEMF-beglaubigt Abo: 1 Jahr Fr. 120.– Vertragungsdienst: Telefon 032 626 38 22, Agatha Bader Satz: Pomcany’s Marketing AG, 4500 Solothurn und Zofinger Tagblatt AG, 4800 Zofingen KombinationsmÜglichkeiten: - Solothurner Woche+Anzeiger Thal Gäu Olten (Jura Sßdfuss-Kombi) - Solothurner Woche+Anzeiger Thal Gäu Olten +Anzeiger Langenthal und Umgebung (Jura Sßdfuss-Kombi Plus Aarwangen) - Solothurner Woche+Anzeiger Thal Gäu Olten +Anzeiger Langenthal und Umgebung+ Anzeiger Oberaargau West (Jura Sßdfuss-Kombi Plus Aarwangen/Wangen) - Solothurner Woche +Anzeiger Oberaargau West

Jesuitenkirche

Am Sonntag: 08.30 Uhr: Eucharistiefeier

 

Kundenberatung/Disposition: Iris Gomez, Stefanie Taboada, Beatrice Milazzo, Tobias von Burg, Toni Lehmann, Karin Eggimann, Jacqueline LĂźthi, Jonathan Gil, Sarah LĂźthi, Thomy Lehmann, Gaby Lehmann, es fehlt Monika Dick.

Infolge Brandfall vom 4. Januar 2011 bleibt die Kirche bis auf weiteres geschlossen. In dieser Zeit wird die Kirche gereinigt und eine Innenrestaurierung vorgenommen.

Klosterkirche Visitation

speditiv / sorgsam / preiswert

Karin, Janik, Ruth, Ernst, Daniela, Nadja, Käthi, Kobi, Daniela, Stefan, Ursula, Peter, Timo, und Jael

IMPRESSUM

1916106

In den rĂśmisch-katholischen Kirchen St.-Ursen-Kathedrale

Unter dieser Nummer erfahren Anrufer den Namen und die Telefonnummer des zuständigen Notfallarztes im Kanton Solothurn.

Coiffeur Vera

Fasnachtskleider ZUM GEBURTSTAG

0848 112 112

1916483

Kaufe alte Briefmarken, Ansichtskarten, Couverts, Banknoten und Sammlungen.

GOTTESDIENSTE

Neue Nummer

Haus und Wohnungsreinigungen mit Abgabegarantie. Offerte verlangen Tel. 076 421 59 84 Telefon 032 675 17 10 1914122

Tel. 032 652 09 40

Jubiläums- und Festschriften Historische Texte Texte aller Art und Textkorrekturen vom Profi zu gßnstigen Tarifen.

Ă„RZTLICHER N OT FA L L D I E N S T

Seniorenhilfe

1905535

CafĂŠ-Restaurant Biber

Besuchen Sie unsere neue Website

1904418

Täglich geÜffnet von 7 bis 23.30 Uhr Sonn- und Feiertage 8 bis 22 Uhr

Nr. 6 10. Februar 2011

1904567

1915128

Solothurner Woche

Solothurn/Wasseramt

Heilsarmee Korps Solothurn Zuchwilerstrasse 56 Am Sonntag, 13. Februar: 10.00 Uhr: Gottesdienst, Kinderbetreuung

1908586 1908580 1908584


••••

3

Solothurner Woche

Nr. 6 10. Februar 2011

Treffpunkte/Aktuelles 1915131

Veranstaltungen • Unterhaltung • Restaurants • Freizeit

Was geht ab?

Vereine s haben bei un. 10% Rabatt 1915707

Besuchen Sie unsere neue Website

Woche 6–7 11.2.2011–17.2.2011

www.wyhuesli.ch

Freitag, 11.2.2011 Hit Rotation

Bützberg

Super Gold Lotto

Heimspiel EHC Zuchwil Regio

Samstag, 12.2.2011

Play-offs, Viertelfinal (best of five), 2. Heimspiel Sportzentrum Zuchwil

Schützen-Klinik Popup

Bützberg

Super Gold Lotto Unterseen – Interlaken

Heimspiel EHC Zuchwil

Mittwoch, 16.2.2011 «Zunfthaus zu Wirthen» Solothurn

Info-Abend «Weissenstein-lichtet sich…»

Das tägliche Programm Bowling Bellach

DI – SO ab 14 Uhr offen

Datum 12.2.2011

Start 18.15 Uhr

Gastclub SC Unterseen-Interlaken

Wir danken unseren treuen Stock- & Puckspendern Stockspende: • Der schönste Aufstieg ist jener in die Penthouse-Bar & -Lounge im 7. Stock des RAMADA Hotel Solothurn! Puckspenden: • Gasthof Rössli Nennigkofen, feines Valentinstag-Cherzeliecht-Z'Nacht am 14.2., www.roessli.org • Triveso AG, Solothurn: Ihr Partner für alle Versicherungsfragen, www.triveso.ch • Restaurant HAN Mongolian Barbecue, Zuchwil, www.han.ch, Tel. 032 685 34 34 • Algada Maler, Gipser & Stahlgerüste, Biberist, Bern + Köniz, Tel. 032 672 13 72, malereialgada@bluewin.ch • Britannia Pub Bätterkinden, Stefan Walther, täglich geöffnet 9 bis 00.30 Uhr, Tel.: 032 665 21 55 • Berghof Montpelon, Gänsbrunnen: Der Event-Bauernhof, ein spezieller Ort für Ihr Familienfest, www.montpelon.ch

• Schreinerei Reto Danz, Niederwil: Innenausbau, Böden, Türen, Fenstertechnik, www.retodanz.ch • Restaurant Bar Salzhaus, Landhausquai 15a, Solothurn. Man sieht sich! www.restaurant-salzhaus.ch • Bisig Metzg, Luterbach: Frisch auf den Teller! • Aneza Bodenbeläge GmbH Zuchwil: Parkett, Laminat & Fliesböden • Podologie an dr Aare, Maya Leuenberger, Solothurn, Tel.: 032 621 84 01 • Stampfli Mulden, Biberist: Muldenservice + Transporte, Tel. 032 672 44 77 • Daniel Sieboth Möbelschreinerei GmbH, Solothurn: Küchen, Innenausbau, www.danielsieboth.ch • Garage Allemann Zuchwil, DaihatsuVertretung, Peugeot- & SYM-Roller, www.garage-allemann.ch

Telefon 032 622 09 92 steiner.iwm@bluewin.ch

1912241

Ausgangs-Tipp Spiel, Spass und Vergnügen auf über 1’200 m2 • Treff mit Freunden • Events für Gruppen • Ausflug mit Familie • Kindergeburtstage

Ausstellungsküchen zu verkaufen ! 6 Billard 6 Dart 4 Tischfussball

Di – So ab 14 Uhr offen

Zwei unserer Ausstellungsküchen stehen zum Verkauf bereit. Diese Küchen waren einige Jahre Teil unserer Ausstellung und befinden sich in einem sehr guten Zustand.

Getränke + Snacks

Rufen Sie uns an unter 032 637 18 32.

2 Flipper

Hauptsponsor des EHC Zuchwil Regio

1 Boxer

Carrosserie und Spritzwerk 4573 Lohn-Ammannsegg Telefon 032-677 17 17 www.garage-ulrich.ch

6 Bowlingbahnen 1 Air-Hockey 3 Photoplayer 2 Fun 4 Spieler 7 TV 1 Tischtennis

Haushaltapparate GmbH 4528 Zuchwil, Tel. 032 685 25 35

1916102

1916608

X Kartenspiele

P

(Zu attraktiven Abholpreisen)

Genügend Parkplätze vorhanden

Gewerbestr. 19a 4512 Bellach Tel. 032 618 40 40

Ä gueti Avocado / Nussbaum

Schreinerei Marco Steiner, 1916750

Rubinrot / Kirschbaum

Flumenthal SO / Attiswil BE

1916766

Schützenhouse Wangen eleven Solothurn Mehrzweckhalle Byfang

Jubiläums- und Festschriften Historische Texte Texte aller Art und Textkorrekturen vom Profi zu günstigen Tarifen.

1914723

eleven Solothurn Mehrzweckhalle Byfang

Liebe Braut Braut Liebe wehtein ein esesweht

Frühlingshauch Frühlingshauch

Aufnahme der Praxistätigkeit PD Dr. med. Igor Langer Bei uns ist der Frühling eingezogen und mit ihm viele wunderschöne

Brautmodelle Ja! Ja!

zauberhaftund undeinzigartig einzigartig zauberhaft schönstes fürfür IhrIhr schönstes

Erleben Sie Sie eineeine unglaublich riesige Erleben unglaublich riesige Auswahl an neuen trendigen Ideen Auswahl an neuen trendigen Ideen Wir Wir freuen unsuns auf auf Sie Sie freuen

brautboutique Josy 2540 Grenchen Solothurnstrasse 90 Telefon 032 652 57 89 www.brautboutique-josy.ch Mo-Fr.14.00-18.30 / Samstag 9.30-12.00/13.30-16.00

UMBAU TEILAUSVERKAUF VAUCHER SPORT ALLES MUSS WEG

20 %

Gültig auf Lagerartikel, ausgenommen reduzierte Artikel und Vaucher Netto-Preise, solange Vorrat.

Facharzt FMH für Chirurgie, spez. Viszeralchirurgie, Allgemeinchirurgie und Traumatologie

Wir freuen uns, Ihnen bekannt zu geben, dass PD Dr. med. Igor Langer am 1. Februar 2011 seine spezialärztliche chirurgische Tätigkeit am Lindenhofspital Bern aufgenommen hat. Wir heissen PD Dr. med. Igor Langer als Belegarzt im Schwerpunkt Viszeralchirurgie herzlich willkommen. Das Lindenhofspital ist das grösste Privatspital der Schweiz und eine gemeinnützige Institution der Rotkreuzstiftung für Krankenpflege mit breitem Angebot und Schwerpunkten. Im Lindenhofspital können alle Patienten ungeachtet der Versicherungsklasse behandelt werden. Tätigkeitsfelder von PD Dr. med. Igor Langer Umfassende Behandlungen bei Tumoren und anderen Erkrankungen des Bauchraumes und anderer innerer Organe zusammen mit allen notwendigen Spezialisten und Einrichtungen am gleichen Haus. Beurteilung und Behandlung krankhaft übergewichtiger Menschen im neu gegründeten Zentrum für Metabole Medizin und Chirurgie zusammen mit dem interdisziplinären Team aus Stoffwechsel-, Magen-Darm- und Lungenspezialisten, Ernährungsberatung und Patienten-Coaching. Durchführung der chirurgischen Eingriffe unter Anwendung minimal invasiver Verfahren (Laparoskopische Chirurgie). Sprechstundenvereinbarung ab sofort: Praxis PD Dr. Igor Langer, Viszeralchirurgie am Lindenhofspital Bremgartenstrasse 119, 3012 Bern Tel. 031 300 77 00 Fax 031 300 77 01 igor.langer@hin.ch

NUR IN BIE L 1912666

Operative Tätigkeit am Lindenhofspital Bern Bremgartenstrasse 117, 3012 Bern Tel. 031 300 88 11 Fax 031 300 80 57 info@lindenhofspital.ch www.lindenhofspital.ch 1914813


••••

4

Solothurner Woche

Spartipps

Nr. 6 10. Februar 2011

Car- und Ferienreisen/Aktuelles Telefonisch inserieren 032 622 89 80

Fax 032 622 97 44

AKTIONEN DER WOCHE

1915811

Spar- und Einkaufstipps Gßltig bis und mit nächsten Samstag und solange Vorrat 1913765

Heldenblut DĂ´le du Valais AOC, 09, Wallis, Schweiz, 6 x 70 cl Coca-Cola / Coca-Cola zero, Dosen, 24 x 33 cl Schweinshals am StĂźck, Schweiz, im KĂźhlregal, ca. 800 g, per kg Ariel flĂźssig, Color & Style / Regular, 80 WG, 5,6 Liter

Fr. 38.70 statt Fr. 50.70 Fr. 12.40 statt Fr. 15.80 Fr. 9.90 statt Fr. 19.80 Fr. 19.90 statt Fr. 39.80

Bettgestell Kubo 140 x 200 cm, Kiefer honig inkl. Kopfteil Bettgestell Shine 140 x 200 cm, weiss Lack inkl. Kopfteil Bettgestell Geo 140 x 200 cm, Stahlrohr schwarz Kommode Doppio 2 Schubladen, wengefarbig, chromgriffe

Fr. Fr. Fr. Fr.

FeldschlĂśsschen Lager Lipton Ice Tea Lemon 2 + 1, 2 Sixpack 1 Sixpack Gratis Vigezzo blau, 1,5 Liter Murviedro Reserva, 75 cl

Fr.

statt Fr. statt Fr. statt Fr. statt Fr.

599.— 699.— 129.— 450.—

1.25 statt Fr.

1.35

Fr. 0.30 statt Fr. Fr. 10.75 statt Fr.

0.65 11.95

Badezimmerteppich SHAGGY, 60 x 90 cm Orchideen Phalanopsis, 2 Rispen Bohrhammer EM-HD 900-28 Primeli Innen und Aussenbereich, div. leuchtende Farben

Fr. 11.95 statt Fr. Fr. 14.90 statt Fr. Fr. 49.90 statt Fr. Fr. 0.95 statt Fr.

19.95 34.90 79.90 1.95

Pangasiusfilets, tiefgekĂźhlt, 1 kg, solange Vorrat Bienenstich, 300 g Bio Ravioli Pomodoro Aglio, Pack Ă 2 x 500 g, solange Vorrat EntrecĂ´te, Schweizer Fleisch, per 100 g

Fr. 10.30 statt Fr. Fr. 4.30 statt Fr. Fr. 10.90 statt Fr. Fr. 4.30 statt Fr.

14.75 5.40 15.60 6.15

Stimorol Kaugummi, Orig., Spearmint oder Wild Cherry, je 12 x 14 g Fr. 6.95 statt Fr. Lenor, Aprilfrisch, Sommerbrise, Kirschblßte oder Sensitiv, je 2 Liter Fr. 5.95 statt Fr. Wein: Rosière Viognier VdP, Syrah, Chardonnay oder RosÊ, je 6 x 75 cl Fr. 29.— statt Fr. Parfum: EstÊe Lauder, Pleasures for Men, EdT Vapo, 100 ml Fr. 49.90 statt Fr.

9.90 8.90 45.— 87.—

Echtes Rotzungenfilet, wild, Dänemark, 100 g Blumenkohl, Italien, kg, HIT Danone Actimel (div. Sorten) z.B. Erdbeer/Banane, 8 x 100 g Omo Waschpulver, Standart oder Color, 80 WG

CC VIANDUS Oensingen Bellach

359.— 449.— 99.— 99.—

Fr. 4.75 statt Fr. Fr. 2.50 Fr. 5.95 statt Fr. Fr. 23.90 statt Fr.

Schweins-Huftschnitzel 6 x 130 g, 100 g Rinds-Sauerbraten 1 A, 100 g Hamburger tiefgekßhlt 6 x 150 g, Pack Fßßrtßfeli 5 Paar vac., Pack

Fr. Fr Fr. Fr.

1.58 1.99 8.80 7.50

Tarocco Orangen Italien, kg, Aktion vom 9.–12.2.11 Endivien Lavata Italien/Spanien, kg, Aktion vom 9.–12.2.11 Raclette Scheiben classique, 400 g, Aktion vom 9.–12.2.11 Kägi-fret, 6 x 50 g

Fr. Fr. Fr. Fr.

1.90 4.50 6.40 statt Fr. 4.70 statt Fr.

6.95 7.50 45.—

8.80 5.90

1908555

  

  

•    •    •   •         •   • 

  •    • !     •" #$ $   •%  •%&'(  •%)   !" #  •    

Schneeplausch SaanenmĂśser

• !   • *  •   •     • (+(  •(,    •)-.   •/$ %  &'()   •   •   •0 - 1   •2   •#$(!     •3  

Sa, 12./So, 13./ Di, 15./Sa, 19./So, 20.02.2011

Schneeplausch Meiringen-Hasliberg Do, 17./Sa, 26./So, 27.02.2011 Sensationspreis, inkl. Tageskarte Kinder 6–16 Jahre

Abfahrtszeiten/Einsteigeorte: 06.50 Uhr Solothurn, Niklaus-Konradstrasse 07.00 Uhr Biberist, Raiffeisenbank Bernstrasse 07.05 Uhr Lohn, Bahnhof 07.15 Uhr Hessigkofen, Bushaltestelle 07.25 Uhr Schnottwil, Restaurant Krone 07.35 Uhr Rapperswil, Bank

Unser Wochentipp

Unser Wochentipp

Ostern

Schottland mit Highlands und Edingburgh inkl. Military Tattoo

Bundesgartenschau Koblenz Holland – Land der Blumen Nordseekßste mit Helgoland Osterreise an den Gardasee Paris ist eine Reise wert Traunsee – Gut Aiderbichl Umbrien – Das grßne Herz Italiens Wien – Stadt an der Donau Zauber der Cinque Terre Orangenkßste Costa del Azahar

22.04.–25.04.2011 22.04.–25.04.2011 22.04.–25.04.2011 22.04.–25.04.2011 22.04.–25.04.2011 22.04.–25.04.2011 22.04.–25.04.2011 22.04.–25.04.2011 22.04.–25.04.2011 23.04.–30.04.2011

Fr. 63.– Fr. 51.–

Sa–So, 6.–14.August 2011, 9 Tage

Heimat des Dudelsacks, der Kilts und des Whiskys.

GAST REISEN 3427 Utzenstorf, 032 666 40 80

07.10 Uhr 07.25 Uhr

Bätterkinden, Bahnhof Messen, Dorfplatz

Verlangen Sie unser Detailprogramm!

BUS

DER AUTOBETRIEB

3254 Messen, Telefon 031 765 5215

MIT EREIS IE ANT

GAR

SCHNEIDER REISEN Langendorf, 032 618 11 55

Internet: www.gast.ch • E-Mail: info@gast.ch

Unser Wochentipp

Unser Wochentipp

Unser Wochentipp

7. bis 10. April 2011

Samstag, 12. März 2011

Blßhende Kamelien Borromäische Inseln

Auto-Salon Genf

14. bis 15. Mai 2011 2 Tage Ăœ/F

HĂ„NE CARREISEN ARCH

info@portenierreisen.ch

Telefon 032 679 31 83 Nelkenweg 18

REISEBĂœRO PORTENIER Derendingen, 032 682 09 10

www.steiner-messen.ch

FC Bayern Mßnchen – VfB Stuttgart Allianz Arena Mßnchen, Pauschalpreis im DZ inkl. Eintritt Bundesligaspiel und Stadion-Besichtigung. Busreisen SCHNEIDER 3422 Kirchberg � Tel. 034 445 00 44 � www.busreisen-schneider.ch

Steuererklärung 2010 SeriÜs und kompetent (Fr. 70.–)

Luigi Pordenon Sektion Solothurn

Finanzplaner mit eidg. Fachausweis Tel. 032 675 39 27 luigi.pordenon@bluewin.ch

1914802

ist eine Organisation von Arbeitnehmenden, die sich zusammengeschlossen haben, um ihre Interessen in Wirtschaft, Staat und Gesellschaft wirksam zu vertreten.

ist die erste interprofessionelle Gewerkschaft der Schweiz. Ihr Mitgliederkreis umfasst alle Berufsgruppen.

verfolgt folgende Ziele: -

Fortschrittliche und zeitgemässe Arbeitsbedingungen Gerechte Verteilung von Wohlstand und Wirtschaftswachstum Mitsprache und Mitentscheidung in der Arbeitswelt Soziale Absicherung der Menschen in der Gesellschaft

Verfolgen auch Sie diese Ziele? Besuchen Sie noch heute unsere Website www.olten-solothurn.syna.ch oder kommen Sie direkt bei uns vorbei und erfahren Sie mehr Ăźber Syna und die sieben GrĂźnde der Syna beizutreten.

ÂŤWollen auch Sie erfolgreich werben? Rufen Sie mich an, ich berate Sie gerne!Âť JosĂŠ Virgadavola, Verkaufsleiter

Die Gewerkschaft

bleibt am Ball – tun sie’s auch!

Solothurner Woche, die interessante Wochenzeitung in der Region. Auflage: Erscheinung: Insertionsschluss:

Regional Sekretariat, Lagerhausstrasse 1, 4502 Solothurn, Tel. 032 622 24 54, www.olten-solothurn.syna.ch 1905570

Solothurner Woche Hauptgasse 14 4502 Solothurn Telefon 032 622 89 80 Telefax 032 622 97 44

80773 Exemplare Donnerstag Mittwoch, 10.00 Uhr


••••

5

Solothurner Woche

Nr. 6 10. Februar 2011

Car- und Ferienreisen Telefonisch inserieren 032 622 89 80 1916518

Fax 032 622 97 44

Lehmann Reisen vormals Portenier Carreisen

Derendingen

QUALITÄT BIS INS DETAIL So, 13. Februar 2011, Abfahrt 12.00 Uhr Glücksfahrt zum Valentinstag Mit ein bisschen Glück fahren Sie gratis! Do, 17. Februar 2011, Abf. 11.30 Uhr Traditionelles Treberwurstessen Fahrt inkl. Treberwurst à discrétion und Dessert «FÜR SENIOREN SEHR GEEIGNET» Mi, 23. Februar 2011, Abfahrt 12.00 Uhr Geburtstagsfahrt Alle im Februar geborenen erhalten auf dieser Fahrt einen Gutschein zum 1/2 Fahrpreis! 3. bis 13. März 2011, täglich 81. Intern. Autosalon Genf Fahrt inkl. Kaffee und Gipfeli, exkl. Eintritt

Fr. 36.–

Fr. 59.–

Fr. 36.–

Fr. 42.–

SPORT «FUSSBALL» SPORT

Jassfahrt Dienstag, 15. Februar 2011 Escholzmatt LU Fr. 30.– Autosalon-Salon Genf Samstag, 12. März 2011 Fr. 35.– (ohne Billette) Voranzeige Jass- und Erholungsferien 1. bis 6. Mai 2011 Ferien im Südtirol 2. bis 9. Juli 2011, ab Fr. 695.– Verlangen Sie unser Programm Tel. 032 682 09 10 info@portenierreisen.ch

1915256

1915827

3422 Kirchberg

14. bis 15. Mai 2011, 2 Tage Ü/F Allianz Arena München, Pauschalpreis im DZ p.P. Fr. 395.– Inkl. Eintritt Bundesligaspiel und Stadion-Besichtigung FC Bayern München – VfB Stuttgart

Aus unserem Reiseprogramm 2011 26. bis 27. März 2011 2 Tage HP 4* Hotel Starlight Express Bochum inkl. Eintritt Kat. 1 Fr. 395.– 22. bis 25. April 2011 Ostern am Gardasee

4 Tage HP 4* Hotel direkt am See Fr. 525.–

22. bis 25. April 2011 Apfelblüten im Südtirol

4 Tage HP Fr. 475.–

27. April bis 1. Mai 2011 5 Tage HP 4* Hotel direkt am Meer Erlebnisreise – Holland zur Tulpenblüte Fr. 855.– 5. bis 8. Mai 2011 4 Tage HP 4* Wellnesshotel Muttertag im Zillertal «Mayrhofen» Fr. 510.–

DIESE WOCHE AKTUELL 11. Februar 2011 ANDRE RIEU

Kat. 1 Fr. 170.–

KONZERTE UND MUSICALS 4. März 2011

EWIGI LIEBI Musical

Kat. 2 Fr. 110.– Kat. 1 Fr. 120.–

11. März 2011

MUSIKANTENSTADL GENERALPROBE Kat. 1, Tische Fr. 160.– Inkl. Nachtessen: Käse-Fondue und Dessert 18./20. März 2011 DER BETTELSTUDENT OPERETTE IN 3 AKTEN Kat. 1 Fr. 90.– 25. März 2011 ANDREA BERG & BAND Kat. 1 Fr. 160.– 1. April 2011 KASTELRUTHER SPATZEN Kat. 1, Tische Fr. 155.– 9. April 2011 SNOWPEN – AIR inkl. Bahnfahrt Fr. 149.– 10. April 2011 SNOWPEN – AIR inkl. Bahnfahrt Fr. 99.– 9. Mai 2011 ZUCCHERO Kat. 1 Fr. 123.– ROGER WATERS «THE WALL» Kat. 2 Fr. 270.– 7. Juni 2011 14. Juli 2011 BON JOVI Stehpl. Fr. 175.– Sitzpl. Fr. 224.– 17. Juli 2011 BASEL TATTOO Kat. B2 Fr. 137.–

Anmeldung und Auskünfte unter:

HÄNE ARCH Mi, 16. Februar 2011, 11.00 Uhr 11-UHR-FAHRT IN DEN HORNBACH warmer Tagesteller ca. Fr. 18.–

32.–

Mi, 2. März 2011, 10.30 Uhr 11-UHR-FAHRT AN DEN MURTENSEE warmer Tagesteller ca. Fr. 18.–

32.–

VORANZEIGE Mo, 7. März 2011 AUTO-SALON GENF Mi, 9. März 2011 BEYELER-MODESCHAU LENZBURG MEHRTAGESFAHRTEN 2011 07.–10.04.11 «BLÜHENDE KAMELIEN» BORROMÄISCHE INSELN HP*** 16.–20.05.11 «TRAUMINSEL» ELBA HP*** 20.–22.06.11 SCHWEIZER REISE INS TESSIN HP**** 17.–24.07.11 FERIEN IM SÜDTIROL HP**** Verlangen Sie unsere Programme!

www.busreisen-schneider.ch

HÄNE CARREISEN ARCH

✽ Tel. 034 445 00 44 ✽

Telefon 032 679 31 83 Nelkenweg 18

Unser Wochentipp

420.– 580.– 390.– 790.–

1915523

Unser Wochentipp Ski-Aktion Schulferien Februar 2011

Apulien – Italiens Süden Reisedauer: Reisetermin:

8 Tage 09.04.-16.04.2011

SCHNEIDER REISEN Langendorf, 032 618 11 55

Profitieren Sie von dieser einzigartigen Möglichkeit! Schneeplausch Saanenmöser Sa, 12./So, 13./Di, 15./ Sa, 19./So, 20.02.2011 Schneeplausch Meiringen-Hasliberg Do, 17.02.2011 Verlangen Sie unser Detailprogramm! STEINER & CO., AUTOBETRIEB 3254 MESSEN 031 765 52 15 www.steiner-messen.ch

1916218


••••

6

Solothurner Woche

Nr. 6 10. Februar 2011

Kurse/Aktuelles MENSCHEN, UND WAS SIE VERBINDET.

Fax 032 622 97 44

Mit Jackpot und Joker 4922 Bützberg Mehrzweckhalle Byfang

Stadt Solothurn

Fr. 11. Febr. 19.45 Uhr / Sa. 12. Febr. 19.30 Uhr

CVP-Nominationsveranstaltung

Gabensatz: Auf die ganze Karte 20 g Gold / 10 g Gold / 5 g Gold / Vreneli + 72 Goldbarren auf 1 Reihe + 2 Reihen

Nomination der Kandidierenden für die Nationalratswahlen

und Informationsabend

«Weissenstein – lichtet sich der Nebel?»

TAGESKARTEN (Pro Person lösen) 9 Stk. = Fr. 72.– / 12 Stk. = Fr. 90.– 14 Stk. = Fr. 108.– / 18 Stk. = Fr.144.– Auf Ihren Besuch freuen sich: DTV / ABA / ASG Thunstetten-Bützberg

Reservationen Telefon 078 710 71 57

1915801

1916384

mit Rolf Studer, Vizepräsident Seilbahn AG Moderation: Nationalrat Pirmin Bischof

Mittwoch, 16. Februar 2011 19.30 Uhr, im Restaurant «Zunfthaus zu Wirthen» (Saal) in Solothurn

*GRILLKOCHKURSE* Jetzt Kursprogramme anfordern

Die CVP Stadt Solothurn freut sich auf Ihr Erscheinen!

Kurse ab April 2011 max. 20 Teilnehmer CVP STADT SOLOTHURN

www.cvp-stadt-so.ch

Luzernstrasse 4 4552 Derendingen Tel 032 682 06 07 www.sid.ch

1916778

ASTROLOGIE

Intensivausbildung

TAROT

Symbolon oder Rider/Waite

NUMEROLOGIE Privatkurse in Grenchen 2 1/2 Std/w. mit max. 6 Personen ab 28. Februar 2011 Beratungen nach Vereinbarung Verena Jost, dipl. Astrologin SAF Information: 032 672 49 13 von 13 bis 20 h www.verenajost.ch mail@verenajost.ch

1916721

SUPER-GOLD-LOTTO

Konversationskurs Französisch B1-B2 und B2-C1 Wir bieten auch: Arabisch, Deutsch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Mathematik, W&G 1916580

Die grösste Wochenzeitung der Region. Woche für Woche 80 773 Exemplare...

TA N Z S C H U L E T S C H U I S O L O T H U R N

1916759

Telefonisch inserieren 032 622 89 80

info@tanz-tschui.ch www.tanz-tschui.ch

Standard/Latin Anfänger: Sonntag, 20. März 2011 19.45 Uhr 7 Lektionen à 11⁄4 Stunden, pro Person Fr. 140.–

Street-Jazz-Dance Fortgeschr.: Montag, Einstieg jederzeit 17.00 Uhr 6 Lektionen à 1 Stunde, pro Person Fr. 102.–

Street-Jazz-Dance für Kids ab 7 Jahren Anfänger: Freitag, 25. Februar 2011 16.30 Uhr Dienstag, 22. Februar 2011 17.00 Uhr 6 Lektionen à 1 Stunde, pro Person Fr. 92.–

Kids-Dance ab 4 Jahren Anfänger: Dienstag, 22. Februar 2011 14.45 Uhr 6 Lektionen à 45 Minuten, pro Person Fr. 69.– Unser Angebot: Standard/Latin, Rock’n’Roll, Salsa Spezialkurse in allen Stilen Jazz-Modern-Dance/Street-Jazz/Ballett/Hatha-Yoga. Altersklasse: ab 4 bis …Jahre. Verlangen Sie unsere Unterlagen. Schüler/Lehrlinge 10% Ermässigung. Privatstunden auch im ABO erhältlich.

Fasnachtskleider

Sorgentelefon für Kinder

zu vermieten, grosse Auswahl, jede Grösse, Besichtigung jederzeit möglich, Telefon 032 618 25 80

…natürlich die

Kostümverleih H. Kurt Forellenweg 9, 4512 Bellach 1916533

is Grat

0800 55 42 10 weiss Rat und hilft

SMS-Beratung 079 257 60 89, www.sorgentelefon.ch Sorgentelefon, 3426 Aefligen, PC 34 - 4900-5

Steuererklärung 2010

1914659

Seriös und kompetent (Fr. 70.–)

Luigi Pordenon Finanzplaner mit eidg. Fachausweis Tel. 032 675 39 27 luigi.pordenon@bluewin.ch

Aufnahme der Praxistätigkeit PD Dr. med. Igor Langer 1914802 1912628

Gratis Hörtest und kostenloses Probetragen sind bei uns selbstverständlich. Besuchen Sie uns. Christian Krompass Hörgeräteakustik-Meister

Ihr Partner für gutes Hören

Beltone Hörberatung, Bielstrasse 9, Solothurn Tel. 032 622 12 43, www.beltone-hoerberatung.com Hörgeräte • Hörberatung • Service • Zubehör • Gehörschutz • Tinnitusberatung 1916493

Facharzt FMH für Chirurgie, spez. Viszeralchirurgie, Allgemeinchirurgie und Traumatologie Ich freue mich, Ihnen bekannt zu geben, dass ich am 1. Februar 2011 meine Praxistätigkeit am Lindenhofspital in Bern aufgenommen habe. Berufliche Laufbahn 1990 Staatsexamen Universität Basel 1991 – 1992 Chirurgie Spital Breitenbach (Dr. Florian A. Staehelin) 1992 – 1994 Innere Medizin Kantonsspital Aarau (Prof. Dieter Conen) 1994 – 2006 Chirurgie Universitätsspital Basel (Prof. Felix Harder, Prof. Daniel Oertli), St. Claraspital (Prof. Peter Tondelli), Kantonsspital Olten (Dres. Rothenbühler/Eisner) 1997 – 1998 Oberarzt Department of Surgery, Frimley Park Hospital, Surrey, UK 2004 Forschung John Wayne Cancer Institute, Los Angeles, USA, Prof. Armando Giuliano 2006 Habilitation Medizinische Fakultät Universität Basel 2006 – 2008 Leitender Arzt und Chefarzt-Stellvertreter Viszeralchirurgie, Universitätsspital Lausanne CHUV (Prof. Nicolas Demartines) 2008 – 2011 Chefarzt Chirurgie Kantonsspital Bruderholz Schwerpunkte und Tätigkeitsfelder: Onkologische Chirurgie (Krebschirurgie), Laparoskopische Chirurgie (Schlüssellochverfahren des Bauchraumes), Metabole & Endokrine Chirurgie (Übergewichtschirurgie). Sprechstundenvereinbarung ab sofort: Praxis PD Dr. Igor Langer, Viszeralchirurgie am Lindenhofspital Bremgartenstrasse 119, 3012 Bern Tel. 031 300 77 00 Fax 031 300 77 01 igor.langer@hin.ch

1915512

1916485

V ideo nd ma on De

Holen Sie sich das Kino nach Hause! Über 500 Filme stehen zur Auswahl. www.ga-weissenstein.ch

Operative Tätigkeit am Lindenhofspital Bern Bremgartenstrasse 117, 3012 Bern Tel. 031 300 88 11 Fax 031 300 80 57 info@lindenhofspital.ch www.lindenhofspital.ch


••••

Leute Spotlights Die Kommunikationschefin des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), Colette AdamZaugg, verliess das VBS nach etwas mehr als zwei Monaten auf den 4. Februar. Die Juristin hat ihre Stelle auf eigenen Wunsch in der Probezeit gekündigt. Colette Adam-Zaugg möchte sich beruflich wieder als selbstständige Anwältin und Notarin betätigen und deshalb ihre im Zusammenhang mit dem Wechsel ins VBS stillgelegte Kanzlei in Derendingen aktivieren. Der Direktor des Bundesamtes für Kultur hat Ivo Kummer als Nachfolger von Nicolas Bideau als Leiter der Sektion Film ernannt. Ivo Kummer, geboren 1959 in Solothurn, studierte Germanistik und Journalistik an der Universität Fribourg. Nach seiner Tätigkeit als selbstständiger Journalist wurde er 1986 Mediensprecher bei den Solothurner Filmtagen. Ein Jahr später gründete er die Mediengesellschaft Insertfilm AG, bei der er seither Produzent und Geschäftsführer ist. 1989 wurde er zum Direktor der Solothurner Filmtage ernannt, diese Funktion hat er bis heute inne. Nach dem Nachfolge-Chaos letzten Herbst soll Iris Kofmel das Classic Openair Solothurn in die Zukunft führen. Sie wurde von einer Arbeitsgruppe unter der Leitung ihres Vaters, Alt-Nationalrat Peter Kofmel bestimmt, der die Freunde des COA präsidiert und die Leitung des Sponsoringbereichs führen wird. Iris Kofmel ist Master of Law und bereitet sich als Assistentin am Lehrstuhl für Steuerrecht an der Universität Freiburg auf ihre Dissertation vor. Das Opernfestival wird diesen Sommer pausieren und nächstes Jahr wieder Aufführungen anbieten.

aufgefallen

ProBon verlost hundertzwanzig Gutscheine: Regelmässig im Januar organisiert der Verein PRO-Fachgeschäfte Solothurn und Umgebung ein Apérotreffen als Dank für den Einsatz der rund siebzig Mitglieder. Nach Grussworten des scheidenden Präsidenten Werner Tschumi zogen fünf Glücksfeen aus fünf Sektoren zwanzig 50-Franken-Gutscheine und hundert 20-Franken Gutscheine. Anschliessend offerierte der Vorstand ein Nachtessen und lud zum gemütlichen Zusammensitzen und Gedankenaustausch ein.

Wer Wann Wo Silvia Rietz zeigt Leute E-mail: srietz@sunrise.ch service@solothurnerwoche.ch Internet: www.solothurnerwoche.ch Mobile: 079 764 47 07

Nr. 6

10. Februar 2011

7

Obstbäume schneiden und pflegen Seit hundert Jahren existiert der Obstbauverein Solothurn und Umgebung, der sich nicht nur die Pflege von Obstbäumen, sondern auch die gegenseitige Hilfe unter den Mitgliedern auf die Fahne schreibt. Für den Verein stellen HochstammAnlagen ein wichtiges Refugium der Natur dar. Die Vereinsmitglieder schätzen Exkursionen, Vorträge und den Erfahrungsaustausch. Die 100. Generalversammlung wurde in Zuchwil feierlich zelebriert und mit Jodelklängen umrahmt.

Hans Probst und Christel aus Utzenstorf geniessen den Abend.

Ehrenmitglied Heinrich Gilomen aus Bätterkinden beim Baumschneiden.

Der Vorstand des Obstbauvereins Solothurn und Umgebung: Willy Blaser, Hans Burkhardt, Ernst Wicki, Christian Meister, Präsident René Sciboz und Werner Kündig.

Mit Juchzer, Jodeln und lüpfigen Liedern begeisterte der Jodlerklub Winistorf die Gäste der Generalversammlung.

Emil Orschel und Marianne Zürcher, Biberist.

Hans-Ulrich und Therese Muster mit Roland Marti, Gärtnerei, Aetingen.

Brigitte und Eugen Lüthi, Horriwil, mit Marietta Lüthi, Heinrichswil.

Lory und Rudolf Nyffenegger, Biberist.

Willy und Vittorina Blaser, Langendorf.

Rosmarie und Werner Kopp, Wiedlisbach.

Hans und Margreth Kobel, Burgdorf.

Elsbeth Sciboz und Rosmarie Gilgen, Utzenstorf.

Alfred und Hanna Held mit Anni Spuhler und Heinrich Gilomen, Bätterkinden.

Marianne und Ernst Wicky mit Margrit und Rudolf Rhiner, Obergerlafingen.

Obstbaumverein: Monika Ziegler, Präsidentin Kantonaler Verband, René Sciboz, Präsident Solothurn und Umgebung, und Ehrenpräsident Rudolf Emch.

Walter Wynistörfer, Hersiwil, und Josef Huwiler, Langendorf.

Alle Leute-Bilder mit der Möglichkeit, gratis virtuelle Postkarten zu verschicken finden Sie auf www.solothurnerwoche.ch.


••••

8

Solothurner Woche

Nr. 6 10. Februar 2011

Erfolg hat viele Gesichter

Heute:

Das besondere Firmenportrait

Funktion: Bodenleger/Parkettleger mit eidg. Fachausweis

Markus Wirz, Boden Partner GmbH, Solothurn

Hobbys: Velo und Skifahren

Menschen bewirken Wettbewerbsvorteile!

Mir gefällt dieser Job weil: Mir das Arbeiten mit natßrlichen Materialien, der Kundenkontakt und die Vielseitigkeit Spass macht.

Hinter jeder erfolgreichen Firma stehen erfolgreiche Mitarbeiter!

Wir färben Ihren Parkettboden um.

PERSONALDIENSTLEISTUNGS AG Mitglied im Verband unabhängiger Schweizer HÜrgeräte-Fachgeschäfte

Mit unseren Personaldienstleistungen bringen wir Sie in eine gute Lage.

�Ich garantiere fßr eine persÜnliche und kompetente HÜrberatung.� Manfred Elsässer HÜrgeräteakustiker mit eidg. Fachausweis

n n n n n n

GrĂźnig Personaldienstleistungen AG Rossmarktplatz 1, 4500 Solothurn Tel. 032 624 17 17, thomas.gruenig@gruenig-personal.ch www.gruenig-personal.ch 1912708

PersÜnliche, individuelle Betreuung durch bestens ausgebildete HÜrgeräteakustiker mit eidgenÜssischem Fachausweis Interaktive HÜrgeräte-Anpassungen mit modernster Messtechnik Breites Angebot aller aktuellen Marken-HÜrsysteme HÜrgeräte-Batterien, ZubehÜr und individueller GehÜrschutz Professionelle Pflege und Wartung Ihrer HÜrsysteme Reparaturservice aller Marken

)Ä‘U6LHJHKHQZLU DXIGLH.QLH

Wir garantieren fĂźr eine perfekte und massgeschneiderte ProblemlĂśsung, die Sie begeistern wird. Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen HĂśrtest an: Telefon 032 623 75 76.

Die Farbe Ihres bestehenden Parketts gefällt Ihnen nicht mehr? – Dann färben wir Ihren alten Parkett um. Kontaktieren Sie uns, wir zeigen Ihnen gerne die MÜglichkeiten auf. Vereinbaren Sie einen Termin und wir beurteilen den bestehenden Boden bei Ihnen vor Ort. Wir sind Ihre Bodenpartner.

ritterquai 8 . solothurn telefon 032 625 54 30 www.bodenpartner.ch

Schänzlistrasse 6 (Suva-Gebäude), www.elsaesser.ch ULWWHUTXDLVRORWKXUQ WHOHIRQ ZZZERGHQSDUWQHUFK

1912717

13.30 - 17.30 h

1916522

Unsere Ă–ffnungszeiten Mo 13.30 - 17.30 h Di - Fr 8.00 - 12.00 h Sa 9.00 - 12.00 h 1912714

Haben Sie Fragen zu Ihrer Pensionskasse? Ist Ihnen unklar, wie ein Heimaufenthalt zu ďŹ nanzieren ist? Brauchen Sie Hilfe beim AusfĂźllen der Formulare fĂźr Ergänzungsleistungen? Wir beraten und unterstĂźtzen Sie kompetent und stehen Ihnen bei der Erledigung sämtlicher sozialversicherungsrechtlicher Belange zur Seite.

1916756

Urs Bleuer und Hanspeter SchĂśni sind Ihre Ansprechpartner.

Rufen Sie uns an, um Näheres zu erfahren!

Fßr den Boden unter Ihren Fßssen. Sie haben die Qual der Wahl? Wir helfen Ihnen den richtigen Boden zu finden. Wir kennen uns aus mit Kork, Teppich, Laminat, Parkett und Kunststoffbelägen. Fragen Sie uns. Fßr Sie gehen wir auf die Knie.

Niklaus Konrad-Strasse 18 4500 Solothurn Telefon 032 625 84 54 www.faso.ch

Hier wird Ihr Inserat zum Blickfang Woche fĂźr Woche aktuell

Woche fĂźr Woche sehen 72 000 Leser Ihre Werbung. Solothurner Woche, Hauptgasse 14, 4502 Solothurn, Telefon 032 622 89 80, Telefax 032 622 9744, E-Mail: service@solothurnerwoche.ch


••••

Regional-Info

Solothurner Woche

Peter und Wilma Kräuchi feierten im Kunstmuseum Solothurn mit Kundinnen und Mitarbeiterinnen

Kräuchi-Jubiläen und Geschäftsübergabe Peter und Wilma Kräuchi feierten gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Kundinnen drei Jubiläen: 66 Jahre Kräuchi Hairstyling in zweiter Generation, 33 Jahre Intercoiffure Kräuchi Peter und Wilma sowie 13 Jahre Intercoiffure Team Kräuchi AG mit Anita Hubeli und Loredana Antonaci als Geschäftspartnerinnen. Letztere haben den Solothurner Coiffeursalon nun übernommen und führen das Geschäft unter dem Namen Intercoiffure Kräuchi AG weiter.

Monia Gianformaggio und Merima Bilalic, Lernende bei Intercoiffure Kräuchi AG.

Bethli Käser und Vera Eichenberger, Solothurn.

Regina Gschwind und Christine Kobel, Vertreterin Kunstmuseum Solothurn.

Ursula und Josef Zimmermann mit Elisabeth und Albert Kuhn, Rüttenen.

Silvia und René Ingold, Bellach.

Roland und Jacqueline Heim, Solothurn.

Intercoiffure Kräuchi AG heisst neu das von Anita Hubeli und Loredana Antonaci von Peter Kräuchi übernommene Coiffeurgeschäft.

Ursula Schwaller und Liselotte Bögli, Solothurn.

Hannelore Weiss, Helen Baumgartner, und Annette Chaves-Feier.

Markus und Yvonne Meyer, Bellach.

Nadja und Rosario Bertoli, Solothurn.

Nr. 6

10. Februar 2011

9

Auf einen Blick Home Instead Solothurn

Ratgeber Demenz Kostenloser Ratgeber für Angehörige: Wenn es Angehörigen gelingt, sich mit der Krankheit Demenz und ihren Besonderheiten vertraut zu machen, kann dies die Lebensqualität der betroffenen und deren Familien deutlich verbessern. Aufgrund der zunehmenden Alterung in der Gesellschaft wächst auch die Zahl der Menschen, die an Alzheimer oder Demenz leiden. Die Diagnose ist aber nicht nur ein harter Schlag für die Patienten selbst, sondern hinterlässt oft auch bei den Angehörigen grosse Unsicherheit und Verzweiflung. Mit dem Ratgeber «Mit Demenz leben» möchte das Unternehmen Home Instead Seniorenbetreuung Betroffenen Mut machen und Wege aufzeigen, mit der Erkrankung bestmöglich umzugehen. *** Sonntagsforum Grenchen

Fasnachtspostillen Am Sonntag, 20. Februar, 11.30 Uhr, startet das Sonntagsforum in die neue Saison. Aus aktuellem Anlass steht die Fasnacht (insbesondere die Fasnachtszeitungen) im Mittelpunkt. Grenchnerinnen und Grenchner warten jeweils gespannt, was die beiden närrischen Intelligenzblätter wieder ausgeheckt haben, wen sie auf die Schippe nehmen. Und manch einer hofft insgeheim, seinen Namen in einer der Postillen wiederzufinden. In der Musigbar stellen sich zwei altgediente Zeitungsmacher der Diskussion. Fasnachtszeichner Marcel Bavaud und Thomas Meister. Der Obernarr würzt seit über 20 Jahren mit träfen Sprüchen die «Gosche». Freier Eintritt. *** Musigbar Grenchen

Bob Dylan-Abend Monique Kobel, Zuchwil, und Esther Maeder, Biberist.

Marc Kalousek und Nicole Ducommun, Solothurn.

Ilse Fuhrer, Leuzigen, und Rosmarie Fiechter, Zuchwil.

Helene und Hans Bösch, Selzach, geniessen den Abend im Kunstmuseum.

C&A Solothurn spendete für die Kita Biberist

Am Montag wird der Valentinstag gefeiert

Kinderherzen erfreuen

Wenn Blumen sprechen

Mit einer Spende über 4000 Franken unterstützen die vier Solothurner C&A Filialen das Kita Chinderland in Biberist. Das «Chinderland» ist eine Naturkindertagesstätte. Die Spende ist Teil

Sarah und Pascal Thurnheer, Kita Biberist, und Ida Wirz, C&A, bei der Checkübergabe.

Valentinstag, der 14. Februar, fällt auf einen Montag. Erneut werden Blumen im Vordergrund stehen, mit denen der Liebsten oder Freunden ein duftender Gruss überbracht wird. Kritische Zungen behaupten zwar, Fleurop hätte den Valentinstag erfunden. Aber dem ist nicht so. Denn sonst wäre das Unternehmen mehr als 2000 Jahre alt. Tatsächlich waren es aber die Römer, die Mitte Februar als erste den «Tag der Liebe» feierten. Allerdings hiess der Tag der Liebe nicht Valentinstag, weil der 14. Februar der Göttin Juno gewidmet war. Ihr brachte man Blumen in den Tempel. Später, als die Namenstage modern wurden, nannte man im Christentum den dem heiligen Valentin gewidmeten Tag eben Valentinstag, und huldigte weiterhin der Liebe.

Die Liebste mit Rosen erfreuen.

Alterszentrum Wengistein Solothurn

Hit Rotation im Eleven Solothurn

Bäckerei Dubach Selzach

Gastspiel in der Kulturgarage Solothurn

Wort und Musik

Hits am Laufband

Jubiläums-Umbau

Black Dance

Unter dem Titel «Wort und Musik» tritt am Sonntag, 20. Februar, 15.15 Uhr, das Trio Romano im Alterszentrum Wengistein in Solothurn auf. Im Trio Romano wirken der Tenor Rolf Bischof, Bellach, der Pianist Robert Flury, Biberist, und die Sprecherin Margot Pfluger, Solothurn, mit. Der Anlass ist öffentlich.

Am kommenden Wochenende ist im Eleven Solothurn Hit Rotation angesagt. DJ Julian Smith, DJ N.D. Wave und DJ Terry Pardini mischen das Publikum am Freitag auf, am Samstag werden DJ Kay Cut und Miss Diamond aus Brasilien hinter den Plattentellern stehen und das Eleven in ein Tollhaus verwandeln.

Die Bäckerei-Confiserie Dubach in Selzach wird 60 Jahre alt, und hat den Umbau erfolgreich abgeschlossen. Auch das Ladenlokal wurde einem sanften Facelifting unterzogen. Bekannt ist die Bäckerei für das Holzofenbrot, die Knebeli, die Leberberger Rahmkirschtorte, sowie eine spezielle Jubiläumstorte mit Aprikosenfüllung.

Das Label «Black Dance» bringt drei hervorragende Tänzer nach Solothurn. Eugene W. Rhodes III, Tänzer und Choreograph und Leiter von Third Dance, zeigt mit «Bloooming», welche metaphorischen Fähigkeiten der Körper besitzt, Sinn und Bedeutung auszudrücken: 18. und 19. Februar, 20 Uhr, in der Kulturgarage Solothurn.

einer schweizweiten Initiative, in welcher C&A insgesamt Fr. 100 000 Franken an lokale Projekte spendet, welche primär das Wohl von Kindern ins Zentrum stellen.

Einen besonderen Konzertabend bietet die Musigbar Grenchen am Freitag, 11. Februar, 21.30 Uhr, mit dem Berner Gitarrist, Komponist und Sänger Gianni Spano und seinen «Weavers» unter dem Motto «Spano and the Weavers play Dylan». *** Junior Chamber International

JCI Bucheggberg Mit der Junior Chamber International gibt es nun auch im Bucheggberg eine junge Wirtschaftskammer, JCI Bucheggberg, die Jungunternehmern eine Plattform bieten will und dabei hilft, Netzwerke aufzubauen. Der Lüterkofer Thomas Meuli steuert das Vereinsschiff im Aufbaujahr, Vize Roman Flückiger aus Bibern wird 2012 das Präsidium übernehmen.

PRÄSENT AUF DER SEITE REGIONAL-INFO Möchten Sie auf der Seite Regional-Info präsent sein? Mailen Sie Texte und Bilder Ihrer Veranstaltungen an untenstehende Adresse. Solothurner Woche Silvia Rietz, Hauptgasse 14 4502 Solothurn E-Mail: srietz@sunrise.ch Mobile 079 764 47 07

Sa, 12. März 2011 Parktheater Grenchen Konzert 20 Uhr Türöffnung 19.00 Uhr DAMIAN’S MUSIC COMPANY – DMC MIT IHRER ERFOLGSSHOW BEST OF MUSICALNACHT

Tickets u.a. bei allen SBB-Filialen und unter www.ticketportal.com Infos zum Anlass: www.fcg.ch Infos zu DMC: www.dmc-show.ch Zum Auftakt präsentiert die Nachwuchsformation «Young DMC» einen Teil ihres Programms.

Tenor Rolf Bischof.

Miss Diamond aus Brasilien.

Marlies und Erich Dubach.


••••

10

Solothurner Woche

Nr. 6 10. Februar 2011

VALENTINSTAG 1915252

MONTAG,

14.FEBRUAR

Vom Feigenblatt zum Herzsymbol

Geschäftsführerin

Dipl. SVSK Nuran Künzi

Hauptbahnhofstrasse 5 4500 Solothurn Telefon 032 622 21 66

Geschenke-Paradies Viele tolle Geschenke zum Valentinstag

Solothurnstrasse 2 · 3315 Bätterkinden Telefon 032 665 27 21 · Mobil 079 250 35 26

«Mein Herz schlägt nur für dich... ich liebe dich von ganzem Herzen... du hast mein Herz gebrochen!» Tja, das Herz ist eben nicht nur ein Muskel, sondern auch Sitz der Seele, Liebe und Erotik. Schon sehr früh galt das Herz in vielen Kulturen als Zentrum der Emotionen. Da das wirkliche Aussehen des Körperorgans aber weitgehend unbekannt war, symbolisierte man die mit ihm in Verbindung gebrachten Gefühle zuerst durch das Fei-

gen- und später auch durch das Efeublatt. Die Feige wurde in der ägyptischen, mesopotamischen, Indus- und römischen Kultur schon vor rund 5000 Jahren als Symbol der Sinnlichkeit verehrt, während später das Efeublatt in griechischen, römischen und frühchristlichen Kulturen für die ewige Liebe stand. – Stilisierte Feigen- und Efeublätter tauchten jedenfalls schon Jahrtausende vor unserer Zeitrechnung auf Pokalen aus gebranntem Ton auf.

1916581

Happy Valentinstag Montag, 14. Februar 2011 Verwöhnen Sie Ihre Liebsten am „Tag der Liebenden“ doch mit einem Besuch im Limpach‘s für Sie diedasFesttage und geniessen köstliche „4-Gang-Valentinstag-Menu“. Wir freuen uns auf Ihre Reservation! Limpach‘s • Restaurant & Events CH-4587 Aetingen Telefon 032 661 21 61 • www.limpachs.ch

1915111

1916144

Valentinstag geöffnet Touringhaus Mo, 8.00 bis 18.30 Uhr Anna-Elisabeth Hofer Bielstrasse 111 4500 Solothurn Tel. 032 621 60 30

1916584

hr .00 U 7 1 ! ab fnet geöf

Blumenatelier Brigitte Allemann Bahnhofstrasse 41 2540 Grenchen Tel.+ Fax 032 652 31 12

„Bei der Venus“

Montag, 14. Februar 2011

Valentinstag

jetzt online bestellen www.blumen-florarte.ch

von 8.00 bis 18.30 Uhr durchgehend geöffnet

Tête-à-Tête bei den Galliern!

1916758

1915248 1916777 1913472

Rössli Leuzigen Hauptstrasse 60 · 4528 Zuchwil (vis-à-vis Migros) Telefon 032 685 31 11 Damen- und Kindermode, Abendkleider Taschen, Schuhe, Accessoires

«Nimm 3  bezahle 2» gültig bis 28. Februar 2011

Geschenkideen für Valentinstag!

 Valentinstag 

Valentins-Menü 14.2. abends • Duett von Lachs • Fondue Chinoise à discrétion • Nougat Eisparfait Fr. 50.–/Person

Restaurant | Zum goldenen Gallier | Biberist Tel 032 672 51 57 | www.zumgoldenengallier.ch

Reservation erwünscht bis am 11.2.2011 Gasthof zum Rössli Philippe und Claudia Chervet Bürenstrasse 1, 3297 Leuzigen Di ab 14.00, Mi ganzer Tag geschlossen Tel. 032 679 31 21

Montag, 14. Februar 2011 Segnungsfeier für alle, die partnerschaftlich unterwegs sind

1912907

1915306

Italienische Spezialitäten Laden Sie Ihren Schatz ein zum Valentinstag. Geniessen Sie das Ambiente und lassen Sie sich verwöhnen. 1915246 1916665

Neu in Halten Fusspflege-Praxis Ihren Füssen zu Liebe Jörg Jenni’s Fusspflegepraxis Jörg Jenni iÁ}ÁiÄÍ>ÖÁ>˜Í -͈iÁi˜LiÁ} 1iˆ 7>ŽiÁ {xÔ{ ٘ÄLiÁ} Ê >“LiÁ} ÁiˆÍ>} }iÄV…ÄÄi˜

10% Rabatt /i± åÏÔ ÉÏÈ Ôx ¤È åȚ ÉÏÉ {å Ïn

bei abgabe dieses Inserates.

Nicht kummulierbar

dipl. kosm. Fusspfleger Äusserer Turmacker 7 4566 Halten Tel. 078 874 67 66 Mache auch Hausbesuche



Jesuitenkirche Solothurn 19.00 Uhr Mit Pfarrer Paul Rutz Harfe Hana Vihan, Harfinistin Nichts ist so fragil, so zerbrechlich, so verletzlich wie die Liebe. Gut zu wissen, dass es da einen Heiligen gibt, der ein Herz für die Liebenden hat. Und einen Tag, der allein den Verliebten vorbehalten ist.

Tallal Harb Berntorstrasse 6 4500 Solothurn Tel. 032 621 98 65

1916650


••••

11

Solothurner Woche

Nr. 6 10. Februar 2011

Aktion «Schenken macht Freude»

Zum Valentinstag eine Überraschung! Schenken macht Freu(n)de! Viele haben uns geschrieben. 20 davon belohnen wir mit einem Blumenstrauss. Für meinen allerliebsten Schatz auf dieser Welt. Mamma ich liebe Dich! Natascia Lo Manto, Selzach.

Liebe Gaby. Eben kam eine Durchsage. Vermisst wird ein Gesicht das strahlt, ein Lachen das Freude verbreitet, Augen die Wärme vermitteln, da wusste ich, die suchen Dich. I ha di gärn. Max F., Riedholz.

Für Max. I wünsche dir e Ängel wo di uf Hände durs Läbe treit, wo immer uf dinere Siite steit, wo di i Fröid und Leid nid vergisst und dir jede Wunsch vo de Auge liest! Gaby S., Riedholz.

Für üse Pechvogel. Nachdem das du so bisch beklaut worde und schliesslech doch no Glück hesch gha, dass aui Chärtli wenigschtens wieder si vürecho, möchte mir Dir doch jetzt ä Bluemestruss schänke. Happy Valentin Mam. Agnes Roth, Bätterkinden.

Liebe Heidi. Danke für Alles, was Du rundum tust! Nachbarn und Familie, Christine Gasser, Zuchwil.

Lieber Remo in Obergösgen. Wir gratulieren Dir am Valentinstag herzlich zu Deinem 45. Geburtstag und wünschen der ganzen Familie, Monika, Kevin, Filip und Christin in den USA alles Gute und liebe Grüsse. Die Schwiegereltern in Selzach.

Liebe Verena. Ein paar Blumen sollen Dir Freude bringen. Siegfried Schreier, Solothurn. Liebe(r) Laura und Max. Es kommt der bunte Blumenstrauss mit besten Wünschen Euch ins Haus. Ursula, Markus und Jana Straub, Küttigkofen.

Ruedi, ich denke an dich und hoffe für uns. Lass uns den nächsten Valentinstag wieder gemeinsam verbringen! Monika F., Büren.

Liebe Simone Annalena. Du bist eine tolle, mutige, engagierte und schöne Frau – wir sind stolz und glücklich dich als Tochter zu haben. Mami und Papi Hug, Wiler.

Liebe Hanspeter. Zum Geburtstag gratulierä mir dir ganz härzlich und wünschä aues Guetä u häb äs schöns Tägli. RKLR Hert, Messen.

Liebe Hanni. Alles Liebe und Gute wünschen Dir die Horader, Lüterswil.

Mi Schätzu, ig liebe di vo ganzem Härze!! Schön, dases di git! Di Schnüfu, Sabrina Baumeler.

Meinen lieben Eltern! Danke dass es Euch gibt. Chrigi Becker, Gerlafingen.

Liebe Erna. Gratuliere zum Ausharren beim Umbau des Badezimmers – und das auch noch beim Ausfall der Heizung während einer Woche! Kurth Magda, Riedholz. Danke! Alles Gute im 2011! DLI, M. in Biberist. Liebs Grosi. Mir wei Dir Danke säge, as mir immer zu Dir dörfe cho schlofe und as mir mit Dir so vüu cooli Sache chöi mache! Noa, Anouk und Jukka Roth, Solothurn. Schön, dass es dir wieder gut geht und du deinen Enkeln wieder den besten «Härdöpfuschtock» kochen kannst. Merci viel mau. Familie Nyffenegger, Mühledorf. Die ganze Familie wünscht unserer Anna-Rös alles Gute. Familie Gyr, Derendingen. Liebe Regula, für die Botengänge, die du für deine alte Mutter machst, herzlichen Dank. Ida Leimer, Bettlach. As Gässliwyb Nr. 1: Für’s Beste Mami uf der ganze Wäut! Gässlywyb Nr. 2. Laura Luder, Derendingen. Liebi Sandra, du bisch eifach e super Fründin. Bisch immer für mich do in guete wie au in schlächte Zite und darum möcht ich dir uf däm Weg Danke säge. Danke viel mol. HDL LG Jasmin Egger, Gerlafingen. Liebe Sarah. Ich möchte dir für unsere Freundschaft danken. Es macht immer sehr viel Spass mir dir. Du bist unkompliziert und ehrlich, wie eben eine echte Freundin sein sollte. Ganz liebe Grüsse Ursi. Ursula Canaj, Flumenthal. Hier ein Blümchen, auf Vorschuss zu deinem Geburi am 27. Februar alles Liebe und Gute. Mam. Helena Grubert, Solothurn. Happy Valentin, Livia, auch dieses Jahr soll für Dich voller Sonnenschein sein. Omi und Opi Kissling, Bellach Liebe Sonja + Walter. Meine Lieben, möchte Euch auf diesem Weg ganz, ganz herzlich danken für Euer offenes Haus. Ich bin ja so froh auf diese Art Ansprechpartner zu haben. Hedi Hämisegger, Biberist. Ein Blumenstrauss soll für Dich wie Sonnenschein sein. Ulrich Kirchhofer. Ich sags Dir durch die Blume, mit Blumen!!! Roland Ruetsch, Riedholz.

Liebes Mami. Herzlichen Dank für alles, was Du leistest und gutes machst für mich. Erich Stich-Wyss, Langendorf. Liebe Regina. Alles Liebe und Gute zum Valentinstag. Danke für die schönen Stunden. Küsschen Fritz Nyffeler, Biberist. Mein liebes Susi, danke dass es Dich gibt und Du trotz meiner Krankheit immer für mich da bist. Erwin Meister, Luterbach. Mein Lieber Schatz! Danke für alles, was du für mich machst. Ich habe dich lieb. Dein Tony Ruppen, Oensingen. Danke Mami für all Deine Hilfe. MIKI. Marisa Siragusa, Lohn. Happy Valentin, liebe Petra. ❤-lichen Dank für deine Hilfe, als ich krank war. Dein Mami. Greti Schneeberger, Solothurn. Vreni Nyffenegger, Derendingen, dankt allen herzlich! Ursi u. Franz fürs immer mitnäh. Fredi u. Lilian für chlini Arbeite. Edith u. Kurt für Komisiönele. Liebes Heidi. Zu deinem Geburtstag am 14. Februar wünsche ich dir alles Gute und gute Gesundheit. Erna Gisiger, Selzach.

Liebe Therese. Zu Deinem Geburtstag am Valentinstag wünsche ich Dir alles Gute und viel Freude im neuen Lebensjahr. Rolf Ducommun, Bellach. Liebe Fritz, nach über 30 Johr immer no glücklich verhürotet d si, das isch alles andere als sälbstverständlich. Drum liebe Spägy möchte ig dir uf däm Wäg ganz feste Merci säge! Liebi Mams, vo Härze wünsched Dir d’Kind gueti Besserig. Albert Oehler-Tschumi, Derendingen. Unserm Freund Kurt im Inseli z’Wangen a.A., wünschen wir von Herzen viel Mut und die nötige Kraft, weiterhin seine schwere Krankheit so tapfer wie bisher zu tragen. Mit vielen lieben Genesungswünschen, Edith und Daniel aus der Dicknau. Liebe René. Ig danke dir ganz härzlech für au das, wo du gäng für mi machsch… Sisch schön, weme weis, dass gäng öpper da isch wome z’Härz cha usschüttle. Hoffe, dass mir no viu zäme chöi erläbe us eifach gniesse. Ä grosse Muntsch. Denise Probst, Utzenstorf. Mam, mir wünsche Dir e schöne Valentinstag u vergiss mau chlei dini Sorge! Liebi Grüess, Claudia mitem Nick, Schnottwil.

Liebes Sönely, auch Du wirst eines Tages wieder einen lieben Schatz an deiner Seite haben, ich wünsche dir das so sehr. Deine Freundin Lilly Mathys, Grenchen.

Liebi Thesae. Hoffä, dass du wieder zrügg bisch vo AUS?! Zum Geburtstag gratulierä mir dir ganz härzlich und wünschä aues Guetä u häb äs schöns Tägli. RKLR Hert, Messen.

Liebe Astrid. Nimm schnell ein Cüpli in die Hand, fülle es bis zum Rand, mit jedem Schluck wirds Dir klar, es wird ein tolles 48. Lebensjahr. Dis Muetti, Hedy Jordi, Solothurn. Möchte Dir, liebe Alice danken, für die schönen Sommer-Reisen, die wir zusammen erleben. Lotti Houriet, Deitingen. Liebs Gaby, i like you soumässig et my härzli isch toujours offä per te, you are my friend, du bisch my Stärn, i have di eifach molto gärn. Max F., Riedholz. Hallo Susi, ich wünsche Dir, dass es Dir dieses Jahr ein weinig besser geht. Silvia Furer, Selzach. Liebs Mini, lieber Peter, vielen ❤-lichen Dank für Eure tolle Unterstützung über all die vergangenen Jahre! Wir haben Euch lieb! Ein grosses Merci von K. R. und N. T., Selzach. Liebe(r) Doris und Hanspeter. Danke Euch für die Fahrten zum Arztbesuch, Einkaufen, Theaterbesuch und vieles mehr. Mutter Myrtha Haudenschild, Niederbipp. Liebe Brigitte. Zu Deinem 40. Geburtstag gratulieren wie Dir herzlich und freuen uns sehr, denn dieser Glückwunsch fällt uns gar nicht schwer. Erhalten bleibe stets der alte Schwung! Dann macht das Leben Spass, dann bleibt man Jung! Margrit und Ueli Wittwer, Attiswil. Liebe Cécile. Viele liebe Grüsse zum Valentinstag. Mam und Va. Moser-Beuchat, Deitingen.

Hallo Klara Gerber. Ich wünsche dir viele sonnige Tage im Altersheim Lüterswil. Schwester Hanni Arni, Luterbach. A d’Nadja, Benji, Sabrina, Sarah, Christian, Marvin. Es isch es schöns Gfühl e Familie z’ha. Die eine fern, die andere nah. Zäme stune, tröime, lache, öpe verruckti Sache mache. Merci gits euch i üsem Läbe! Gaby und Max, Riedholz.

Liebe Annaröse. Danken möchte ich Dir. Nach meinem schweren Unfall warst Du mit Beistand, Rat und Tat immer für mich da, noch jetzt kann ich voll auf Dich zählen. Herzlichen Dank und Gruss. Verena Jakob, Derendingen.

Liebe Simone. Ein Blumenstrauss für Dich. Du bist ein super Gotti. Jonas Infantino, Winistorf.

Liebe Rik. Valentinstag – Tag der Liebe – Herzlichen Dank, dass es Dich gibt! Oscar Huber, Solothurn. Liebs Mami & Liebe Papi. Gli gli wird i öich wieder verloh!! Möcht öich beidne uf däm Wäg danke für öichi ungerstützig, wo dir mir gäh heit! Danke vüu mou für alles. Euchi Tochter Sabrina Baumeler.

Region ng der u it e z n oche sste W Die grö Solothurner Woche • Hauptgasse 14 • 4500 Solothurn Telefon 032 622 89 80 • Telefax 032 622 97 44


••••

12

Solothurner Woche

Liebi Elsy, liebe Franz. Für Eure selbstlos Isatz für üseri Eltere danki eu herzlich. Heidi Steiner, Lohn. Danke Käthi, dass Du mich zu später Stunde und dies noch am Wochenende zum Notfallarzt gefahren hast! Monique Kobel-Kneubühler, Zuchwil.

Aktion «Schenken macht Freude»

Happy Valentin Mama Sophie, viel Freude, Glück und Gesundheit wünsche ich Dir von Herzen. Andrea Maradan-Frühauf, Deitingen.

Liebe Martine. Danke dass Du Dein Grosskind gratis hütest. Dafür bin ich sehr dankbar. Lieber Gruss Barbara Hartmann, Herzogenbuchsee.

Hallo Jenny. Danke an meine Schwiegertochter für die Hilfe an meinem Geburtstagsfest. Rosmarie Aegerter, Grenchen.

Liebe Anita. Ganz viel Freude und vor allem beste Gesundheit. Hanni und Ruedi Rebholz, Attiswil.

Liebe Sabine. Zum wiedersehen, ein kleines Zeichen soll Dir sagen – Gern geschehen. Hanspeter Lüthi, Rüti bei Büren.

Franziska, du hast ein goldenes Herz, das immer für mich da ist, vielen Dank. Man kann vieles vergessen, Traurigkeit und Tränen, schlaflose Nächte. Aber jemanden der so besonders ist wie Du, vergisst man nie. Deine Freundin Heidi Bader, Welschenrohr.

Liebes Christina. Ich wünsche Dir zum Valentinstag und für die Zukunft alles Gute. Mam Hanny Imperiali, Grenchen.

Sende viel Sonnenschein nach Rüti. Scheinen soll die Sonne für Manuela und Kurt. Ein schöner Geburtstag mit Hochzeitstag wünscht Mariann us Zuchu. Liebs Mueti du hesch sehr grosses für üs Ching gleischtet. Drum möchte mir Dir mit däm Bluemestrsss danke säge. Nelly, Maga und Ruth Aegerter, Oekingen. Mein lieber Schatz. Danke, dass es Dich gibt. Hadi mega gärn. Schatz Niteli Möich, Oberwil. Liebe Heidi. Danke für Alles, und gute Gesundheit von Deinem Mann Roli Schenk, Flumentahl. Lisa, ig wett Dir uf däm Wäg Merci säge, dass du für e Indi (Hundhüete) immer Zyt hesch! Danke, Isa von Flüe, Riedholz. Dä Bluemästruss isch nume fürs Vreni vom Kirchweg 6 z’Solothurn. Heb e schöne Tag und machs guet. Dein heimlicher Verehrer. Liebs Thesi. Danke, dass es Dich gibt! Und Danke für Alles! Stephanie Scheidegger, Biberist. Liebe Verena. Wir wünsche Dir Liebe, Gesundheit und Gottes Segen. Andi, Monika, Sarah und Timo Burkhalter, Biberist. Mein lieber Schatz. Ich danke Dir dafür was Du alles für mich getan hast. In liebe Sepp Würsch, Zuchwil. Mein Gralskönig – bald haben wir es geschafft! Ich liebe dich! Sababiene–Wenath, Solothurn. Hallo Herr Scheidegger. Herzlichen Dank noch mal für Ihre Hilfe. Viele Grüsse Tina Läubli und Marco Fretz, Zuchwil. Liebes Tanti Idy, zum Valentins- und bevorstehenden 94. Geburtstag wünschen wir Dir alles Liebe und Gute. R. und R. Ferandini aus Subingen. Liebe Susanne. Vielen Dank für die langjährige Treue als Coiffeurkundin. Margrit Schenk, Selzach. Caro Giuseppe. Mir möchte Dir eifach mou Danke säge... Grazie di esistere... un abbracctio forte da Rosette e Vaness Lavorato, Bolken. Für die beste Mama und Oma der Welt. Merci dass du üs gäng hilfsch, wenn mir di bruche. Du bisch für mi, für e Jan und d’Zwillinge immer do. Danke! Jasmin Streit-Isch, Zuchwil. Liebe Fabienne. Eine Rose kann vieles sagen. Ich bekam sie vor einigen Tagen. Sie sagte ganz leise zu mir: Gib mich an jemand lieben weiter: so kam sie zu Dir! Danke. Jda Meyer-Bättig, Wangenried. Liebe Rosa. Danke, dass du, obwohl ig nümme mit Dim Sohn verhürotet bi, immer no mini liebi Schwiegermuetter bisch! Susanne Fink-Jenni, Welschenrohr. Liebe Brigitte, danke für alles, du bist eine wunderbare Tochter. Bhüeti Gott, Mams Theres Haudenschild, Biberist.

Liebes Iris, lieber Roger. Wir möchten uns mal auf einem anderen Weg recht herlich bedanken, wenn wir an Eurem Geburtstag eingeladen sind und wie Ihr uns immer verwöhnt. Wir kommen immer sehr gerne. Danke! Liebe Valentinsgrüsse von Monika, Urs, Anderea und Sabrina Marti, Recherswil. Zum Valentinstag sag ich eins, in meinem Herzen ist nur eins. Mein Schatz du bist für immer da, ich liebe Dich und das ist wahr! Murmeli, Beat Brönnimann, Obergerlafingen

Für s’beschte Mami. Liebe Gruess Sarah Bader, Matzendorf

Happy Valentin, Christine Stucki, der liebsten Chefin vom ganzen Kanton Solothurn! Deine Busfahrerinnen und Fahrer.

Nr. 6 10. Februar 2011

Viele haben uns geschrieben. 20 davon belohnen wir mit einem Blumenstrauss. Liebi Rosmarie. «Hebs Guet» und alles Liebe von uns zwei. Hans und Trudy Grütter, Aetigkofen. Liebs Grosi und Ätti. Mir wei üch Danke, dass mir immer zu üch dörfe cho ässe und Dir immer für üs do sit. Chantal und Marco Christen, Bolken. Zum Valentinstag vor 47 Johr, hesch Du mi liebe Schatz Heinz, mir dr 1. Bluemestruss gschänkt! Danke für die viele schöne Johr wo mir zäme, hoffe ig no lang, chöi gniesse. Dis Jou-Jou Anne Hänni, Solothurn Für üses «Schlottergrosi». Es Merci für aues wo äs für üs macht und duet. Äbe wie nes Grosi. ❤ Liebi Grüess Nick und Lesley Blaser, Etziken ❤. Wir sind nun 25 Jahre verheiratet und ich bin dankbar, dass Du all die schönen und schwierigen Jahre an meiner Seite warst, bist und hoffentlich noch lange bleibs. Ig liebe di Löffeli. Kathrin Baer, Grenchen Liebe Rösli. Herzlichen Dank, dass Du mich immer ins Hallenbad mitnimmst. Alles Gute zum Valentinstag! Käthi Schneider, Burgäschi. Pie, schöner Valentinstag aus Thailand. Io penso a te. Ciao, e abbraccio e bacio da Verena che ti uvole un mondo di bene. Verena Lasco, Nennigkofen. Alternde Menschen sind wie Museen, nicht auf die Fassade kommt es an, sondern auf die Schätze im Innern! Von Herzen alles Gute, lieber Martin! Dein 69. Geburtstag steht vor der Tür! Deine Jda Meyer, Wangenried. Meine liebe Madeleine. Ich wünsche Dir alles Gute zum Valentinstag. Mein Wunsch ist, noch viele Jahre mit Dir erleben zu können. Dein Amadeo Ravicini, Solothurn. Meinem lieben Hexli möchte ich mit diesem Blumenstrauss für all die schönen Jahre recht herzlich danken. Dein Bettlacher Hans Bur. Liebe Mutter! Bald wirst du 92 Jahre und ich, Lotti, 60 Jahre. Am gleichen Tag «14. März» 2011 haben wir Geburtstag, darum überreiche ich Dir diesen Blumenstrauss und Danke für Alles. Lotti Fluri-Gasser, Luterbach. Liebe Sabine. Mir wünsche dir u dir Familie als Guete, viel Sunneschyn und Chinderlache. Hanni und Sami Wäfler, Wiler. Alle Grosskinder «Schreiber’s» Carole, Rafael, Nadine, Lena-Maria und Adrian danken ihrem Grosi für alles Liebe und Gute. Liebes Elisabeth, lieber Heinz. Danke dass es Euch gibt. Ich komme immer gerne zu Euch. Wünsche Euch beiden einen schönen Valentinstag. Liebe Grüsse aus dem Zillertal Monika, Urs, Andrea und Sabrina Marti, Recherswil. «Happy Valentin», lieber Jaro, auch das nächste Jahr soll voller toller Überraschungen für Dich sein. Dein Mimi und Aet U. und F. Wynistrof, Biberist.

Aller Guten Dinge sind drei, doch wir blieben 40 Jahre zwei, das ist ja auch einerlei. Happy Valentin. Nelly Furrer, Diessbach Mim Brüetsch Koni Kramer wünsch ig vüu Chraft u positivs dänke! Heb ganz e schöne Valentinstag u fröi Di a däm Bluemästruss. Dini Schwoscht Gabi Bärtschi u Famile, Wiler. Liebs Grosi, mir möchte Dir wiedermau vo ganzem Härze tuuuuuusigmau Merci säge für au das wo du geng für üs zwöi machsch. Mir fröie üs immer ganz fescht, we mir zu dir dörfe cho u du uf üs tuesch ufpasse we s Mami geit go schaffe. Äs isch immer u luschtig bi dir u du machsch geng so tolli Sache mit üs. Mir hei di gaaaaaanz fescht gärn, Muntsch vo dine zwöi Grosching, Mia und Noé Stucki, Koppigen. Happy Valentin, danke Mammi, Grosi, dass Du immer für uns da bist und wünschen Dir viel Glück zur bevorstehenden OP. Jasmine und Ursula David, Derendingen Mein lieber Schatz, ich danke Dir dafür, dass du mir jeden Morgen so liebevoll das Frühstück zubereitest. Verena Dietler, Wiedlisbach

Grüezi Vreni, ich hoffe, dass wir zwei nie mehr auseinander gehen, nach unserem Wiedersehen nach 60 Jahren. Ich danke Dir, dass du mich gesucht hast. Sophie Meyer, Wangen a/A. Liebe Rita auch für Dich geht die Sonne wieder auf. L. G. Heidy Dauwalder, Subingen. Liebe Nadja. Du bist die beste Tochter der Welt! Danke für Alles, Deine Mam Doris Siegrist, Kriegstetten. Liebe Lotti. Weil ich mit Dir immer so schöne Reisen machen kann, wünsche ich Dir nur das Allerbeste. Deine Freundin Alice Tschui, Derendingen. Am Coop-Vreni vo Niederbipp gratuliere ig zur Pensionierig. Ab hüt isch Motto «ig ha kei Zyt» Härzliche Gruess vom Vroni Janz, Niederbipp. Hallo Pia, Hallo Martin. Mir gratuliere Euch zu Eurem Sunni-Timo und wünsche Euch vüu Freud mit däm Schnügeli. Trudi, Hans und Björn Henzi, Rüttenen. Liebe Anja, wir wünschen ganz gute Besserung. Bis bald. Grosi und Grossätti Ramseier, Mühledorf. Liebe Anna. Danke, Du bist immer da, wenn man dich braucht. Martha Zimmermann, Bätterkinden. Liebs Gotti Gabi. Ig wünsche Dir ganz ä schöne Valentinstag und häb fescht Freud, we ou du so nä schönä Bluemästruss bechämtisch! Ganz liebi Grüessli vom Pascal Kramer, Deitingen.

E schöne Valentinstag wünsche mir am Lisbeth und Emil Kramer. Gäng frohe Läbensmuet u gueti Gsundheit! E liebe Gruess us Wiler vo de 5 Bärtschi’s Liebes Schnudi. Ich liebe Dich wie nichts anderes auf dieser Welt. Ich freue mich auf die weiteren gemeinsamen Jahre, die wir zusammen verbringen werden. In liebe, Boni. Liebes Grosi Kläri. Wir wünschen Dir einen sonnigen Valentinstag und hoffen, dass es Dir gut geht. Mit lieben Grüssen aus dem Zillertal. Urs, Monika, Andrea und Sabrina Marti, Recherswil. Mein liebster Struppi, herzlichen Dank für die 48 Jahre treue Freundschaft! Von Herzen wünsche ich Dir das Allerbeste, vor allem für Deine Gesundheit. Viele schöne Momente in der Natur mögen Dich in Zukunft begleiten. In Liebe Deine Hulda, Margrit Heiniger, Subingen. Ein Blumenstrauss für meine liebste Maus. Ich liebe Dich. Di Pescheli, Peter Kunz, Biberist. Du hesch d’Sunne i mis Läbe zrugg brocht. I LOVE YOU, dis Schätzi, Jacqueline Schär, Gerlafingen E ganz e schöne Tag wünsch ig Dir und i möchte dir uf däm Wäg säge das i Di mega gärn ha. Din Spägu, F. Wynistorf, Biberist. Lieber Thomas. Wir wünschen dir einen schönen Valentinstag! In Liebe deine Familie Bläsi, Bellach. Du bist mein Glück, Du bist mein Stern auch wenn Du brummst hab ich Dich noch gern. Dein Bär Markus Aubry, Leuzigen.

Liebes Grosi. Ich habe dich ganz fest gern. Ich wünsche dir alles Gute im 2011. Vielen Dank für alles. Dein Lars Hohlenweger, Oberdorf. Happy Valentin, Angela. Für die kostbare Zeit und Liebe die Du für uns jeden Tag nimmst. Liebe, Glück und Sonnenschein sollen stets Dein Begleiter sein. Deine Eltern Lehmann, Subingen. Liebes Dani. Herzlichen Dank für Deine wertvolle Freundschaft und für die kompetente und geschätzte Begleitung beim Nordic-Walking. Marlies Meier-Böller, Deitingen Dr. Angie Steinmann. Ich bin glücklich, dass Sie meine Ärztin sind, und danke Ihnen für alles. Heidi Wälchli, Walliswil. Liebs Utti. Merci viu mou dass Du üs gäng i d’Schuäu füersch, wenn s’Mami schaffet! Mir hei di gärn! Tatjana und Nicklas Meyer, Oberwil Liebe Hanna. Alles Liebe und gute zu Deinem 95igscht Geburtstag am 14. Februar. Deine Tochter Rosmarie Riesen, Niederbipp.

Mein lieber Schatz. Danke, dass Du immer für uns da bist – in guten und schlechten Tagen – und ein so toller Mann und Papi bist. We Love you. Daniela Studer und Kinder, Recherswil. Liebe Schatz, i danke dir, dass Du immer Zyt hesch für mi, und soviel Geduld für mi duesch ufbringe. Di Schatz, Bruno Sommer-Izsak, Deitingen. Liebs Mami. Mir hei Di fescht gärn. Mir si froh, dass es Di git. Chantal und Marco Christen, Bolken.

Region ng der u it e z ochen sste W Die grö Solothurner Woche • Hauptgasse 14 • 4500 Solothurn Telefon 032 622 89 80 • Telefax 032 622 97 44


••••

Nr. 6 10. Februar 2011

Hallo Tante Esther, wir wünschen Dir alles, alles Gute zu Deinem Geburtstag, und natürlich zusammen mit Edi einen schönen Valentinstag. Karin Wohlfahrt und Pluto, Genchen.

Aktion «Schenken macht Freude»

Liebe Denise. Danke für Deine tolle Fürsorge Deiner Familie. Susanne Haldimann, Lengnau. Meinem allerliebsten Mami. Ha di ganz fest gärn. Di Niklaus Meyer, Bannwil.

Hoi Schnecke. Ig ha Dir zum hütig Valentinstag wöue merci säge für alles! Ig freue mi uf üses Hochzyt im Juni!! Ig liebe Di! Di Stärn, Michelle Etter, Bettlach.

Lieb’s Gotti. Danke für die schöni Skiferiewuche im Wallis und für aues wo Du für meh machsch. Dis liebschte Gottemeitschi. Tamara Ryser, Niederbipp.

Happy Valentine liebs Mami und Grosi. Danke für die Unterstützung letztes Jahr. Wir haben Dich von Herzen lieb. Manuela und Nicola Di Biaggio, Derendingen. Liebe Paula. Mit besten Wünschen für eine gute Heilung nach der Knie-Operation. Roland Galli, Solothurn Mama, Du Beste der Welt, Du Blumenfrau, dieser Strauss soll Dich zum Valentinstag erfreuen. Herzlich Deine Tochter Christina Flury, Riedholz. Liebes Gotti. Wir hoffen, dass es dir bald wieder besser geht! Wünschen dir im 2011 viel Sonnenschein und viel Freude und gute Gesundheit. Liebe Grüsse Monika, Urs, Andrea und Sabrina Marti, Recherswil. Liebe Anna. Schön, dass Du dich wieder so gut erholt hast. Margrith Habegger, Lommiswil. Alles Gute zum Valentinstag Dori und Günter Bärtschi. Bleibt gesund und munter und gebt acht mit dem Velo auf der Strasse! Liebe Grüsse von der T. und G. und N. und S. und J. Bärtschi, Wiler.

Liebe Jrene. Danke, dass es Dich gibt. Danke für Deine Überraschungen und Aufmerksamkeiten, die Du immer für mich hast. Gruss Mam. Lydia Kaufmann, Etziken.

Mein lieber Schatz! Zum Valentinstag wünsche ich Dir alles Gute und Danke Dir für die Geduld mit mir. Deine Frau Lotti Scheidegger, Luterbach.

Liebe Regula. Für Deine Fürsorge und Liebe danke ich Dir von ganzem Herzen. Es ist schön, dass es Dich gibt. Judith Thüringer, Biberist.

Ich habe von Anfang an immer auf einen Prinzen gewartet. Du bist jetzt schon seit 11 Jahren mein Prinz. Ich bin Glücklich, dass ich dich habe. Einen Besseren als Dich gibt es nicht, Dein Schatz Boni. Arifa Erler, Gerlafingen.

Liebe Monika. Alles Liebe und Gute für Deine Bereitschaft. Ich danke Dir dafür herzlichst. Deine Mutter. Lydia Jenni, Solothurn

Liebs Mami. Merci dass Du immer für üs do bisch und immer fein kochsch. Schön, dass es di git. Nicole Moser, Solothurn

Happy Valentin. Lieber Raumengel-Yvonne; gedanke Teilnahme, ist ein goldener Schlüssel, der die Herzen anderer öffnet. Dein Schätzung-Gefühlsschatz. Dr. Bärt! ❤ ❤ ❤ (Glaube, Hoffnung und Liebe!) Albert Jäggi, Biberist.

Mein lieber Schatz. Danke für alles, ich bin froh, dass es Dich gibt. Alles Liebe zum Valentinstag deine Meri Kozic.

13

Solothurner Woche

Liebe Sandra. In meinem Herzen bist du immer drinn, drum denk ich an Dich auch am Valentin. Dis Mam. Bea Schreier, Horriwil.

Viele haben uns geschrieben. 20 davon belohnen wir mit einem Blumenstrauss. Für mini härzensgueti und beschti Muetter vo dr Wäut. Schön ha ig das Glück, dass Du mis Mueti bisch. Doris Bieri, Gerlafingen. Liebe Schatz gniess de Tag, gneiss Di Kaffi, und heb dini Bei e chli uffe ☺. So gniess di Valentinstag, Di Verehrer. Erzsebet Sommer-Izsak, Deitingen. Im Margrith us Deitingen wünsche mir ganz ä schöne Valentinstag und möchte ihm dankä sägä, dass äs gäng so guet zu üs luegt we mir zu ihm dörfä go. Merci vielmol und liebi Grüessli vom Melanie, Pascal und Stefanie Kramer, Deitingen. Hallo Puppa, hab Dich so lieb wie am ersten Tag. Es ist schön, dass wir uns kennengelernt haben. Ich bin sehr glücklich mit Dir. Dein Brummbär. Andy Schwörer, Grenchen Liebe Rose-Marie. Die Rose – Der Rose!! Die beste Nachbarin der Welt – Ja, das bist Du für mich! Erica Schmied, Subingen. Liebs Schwesterli, gäu Du weisch das i di fescht gärn ha. Noel Sommer, Deitingen. Hallo Schätzi! Äs isch wunderbar as es di git, danke für aues Mausi, Jeannette Büttler, Obergerlafingen.

Mein lieber Schatz. Die Liebe vergrössert und verschönt die Dinge, sie gibt ihnen den Atem der Unvergänglichkeit. Dein Schatz DPD. Robert Bürki, Derendingen. Liebes Dorli, für deinen unermüdlichen Einsatz möchten wir uns herzlichst bedanken und dir einen Blumenstrauss schicken. Deine Männerlastige Familie. Robi, Matthias, Andreas und Phillipp Kaiser, Selzach. Liebe Martina. Du bist die Gewinnerin aller Herzen! Danke für alles. Katrin Jeker GC Wylihof, Luterbach. Liebe Danielle. Auch dieser Blumenstrauss ist zu Deinem Geburtstag! Greti Wirth, Solothurn. Liebe Cornelia. Hab Dich nicht vergessen, möchte Dich überraschen! Herzliche Grüsse von Peter und Rösi Fischer, Küttigkofen. Liebe Katherina. Nichts in der Welt wirkt so ansteckend wie Lachen und gute Laune (Charles Dickens). Hans Kiener, Koppigen.

Liebs Vreni. Uf däm Wäg es härzlechs Danke füu mou für aues. E schöne Valentinstag und liebi Grüessli, schickt Dir dini Schwester Hedi Müller, Gerlafingen. Liebs Mam, wüu du immer so guet zum Pap luegsch, hesch du dä Bluemestruss verdient. Merci, liebe Gruess Monika Delli Liuni, Feldbrunnen. Hoi Du, i wünsche Dir und am Beni e schöne Valentinstag, viu Erfolg bim neue Hus, wo der am Baue sit. Aues liebe Tanely, wünscht Dir Dis Mam. Brigitte Ast, Zuchwil. Liebe Priska, seit Jahren erträgst du tapfer die fast unerträglichen Schmerzen. Du hast diesen Blumenstrauss mehr als verdient. Mit allen guten Wünschen grüsst Dich Alice Felber, Biberist. Mein lieber Schatz, unser lieber Papi! Auf diesem Weg möchten wir uns bedanken, was du Tag für Tag für uns machst. Merci. Astrid mit Kevin und Marvin Lanz, Flumenthal Liebi Mus, i danke Dir vom ganze ❤. Für alles wo Du für mi gmacht hesch. I ha Di ganz fest LIEB. Monika von Burg, Oensingen. Happy Valentine’s Day Julia! Du bist das allerbeste in meinem Leben. I love you! Herzlichst, Mami, Barbara Kemperman, Biberist.

Liebe Lotti. Happy Valentin und ein kleines Dankeschön, dass du so oft auf Chicco aufpasst, damit ich meine freien Tage geniessen kann. Janine Kerschbaumer, Aetigkofen. Liebe Olga. Überraschung, alles Liebe und Gute zu Deinem Geburtstag und Danke für Deine Freundschaft. Helga Clauss, Lengnau. Für 48 Jahre Ehe «Hochzeitstag». Dein Charly Marti, Niederwil Liebe Tochter. Wir wünschen Dir nach dem Spitalaufenthalt gute Besserung. Deine Eltern. Max Sutter-Henzi, Hubersdorf

Region ng der u it e z n oche sste W Die grö Solothurner Woche • Hauptgasse 14 • 4500 Solothurn Telefon 032 622 89 80 • Telefax 032 622 97 44


••••

14

Solothurner Woche

Nr. 6 10. Februar 2011

Willkomme bi ßs z’Subige 1913477

Die Adresse fßr – – – – – –

Lackier- & Carrosseriearbeiten Polierarbeiten Scheiben wechseln Scheiben tĂśnen Autovermittlung An- & Verkauf (speziell Amerikaner) Gewerbestrasse 10 b 4553 Subingen

Tel. + Fax Mobile

1912920

.LVVOLQJ7UHXKDQG*PE+ %DKQKRIVWUDVVH 3RVWIDFK 6XELQJHQ 7HOHIRQ   7HOHID[   ZZZNLWUHXKDQGFK

032 614 47 13 076 345 99 26 www.subilack.ch

T

-+55.+0) 75(8+$1' Ĺ‚:LUWVFKDIWVSUÂ IXQJ Ĺ‚7UHXKDQG Ĺ‚8QWHUQHKPHQVEHUDWXQJ Ĺ‚6WHXHUEHUDWXQJ

1910936

Subingen ist (inoffiziell) in zwei Gebiete zu unterteilen: In ein Unterdorf und ein Oberdorf. Die Grenze zwischen den Gebieten bildet die Luzernstrasse. Ein paar Dorfbewohner hingegen sehen den Bahnßbergang als Grenze. Das Unterdorf ist in sich ein zweites Mal aufgeteilt. Der Siedlungskern Subingens liegt im Herzen des Unterdorfs. Die Gebäude in diesem Bereich sind teilweise ßber 250 Jahre alt. Als Grenze des ursprßnglichen Unterdorfs gilt die Gaststätte St. Urs und Viktor. Die heutige Kirche Sankt Urs und Viktor wurde in den Jahren von 1680 bis 1684 errichtet und 1936 umgestaltet. Sie besitzt eine barocke Innenausstattung und einen bemerkenswerten Sankt Verenenaltar. Erst seit 1867 bildet Subingen eine eigene Pfarrei, vorher gehÜrte es zur Kirchgemeinde Deitingen. Leicht erhÜht am Ostrand der Emmeebene befindet sich das SchlÜsschen von Vigier, das im 17. Jahrhundert erbaut und später zum Tßrmlihaus erweitert wurde. Im Dorf sind mehrere typische Speicher aus dem 18. Jahrhundert erhalten. Zu den Attraktionen in Subingen zählt der Strickler-Raubtierpark mit 35 Grosskatzen und Bären. Mit 2915 Einwohnern gehÜrt Subingen zu den mittelgrossen Gemeinden des Kantons Solothurn. Die BevÜlkerungszahl von Subingen belief sich 1900 auf 698 Einwohner. Im Verlauf des 20. Jahrhunderts stieg die BevÜlkerungszahl langsam aber kontinuierlich weiter an. Seit 1980 (1883 Einwohner) wurde ein verstärktes BevÜlkerungswachstum verzeichnet. Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes erfolgte 1270 bereits unter dem heutigen Namen. Der Ortsname geht auf den althochdeutschen Personennamen Subo zurßck und bedeutet so viel wie bei den HÜfen des Subo. Seit dem Mittelalter unterstand Subingen der Herrschaft Deitingen. Im Jahr 1516 gelangte das Dorf durch Kauf

p u

Versicherungen sind etwas sehr PersÜnliches – oft gibt es keine StandardlÜsung. Darum nehme ich mir Zeit, zusammen mit meinen Kunden, die beste Variante zu erarbeiten.

Daniel Hefti, Versicherungs- und Vorsorgeberater Mobile 079 415 28 49

Pascal Utz Bahnhofstrasse 18 4553 Subingen Telefon 032 614 15 82 Natel 079 407 40 02

rgeschäft e l a M

Generalagentur Hans JĂźrg Haueter Wengistrasse 26, 4502 Solothurn Telefon 032 625 83 83

an die Stadt Solothurn und wurde der Vogtei Kriegstetten zugeordnet, in der es fortan einen Gerichtskreis bildete. Erst 1665 erlangte Solothurn auch die hohe Gerichtsbarkeit ßber Subingen. Nach dem Zusammenbruch des Ancien RÊgime (1798) gehÜrte Subingen während der Helvetik zum Distrikt Biberist und ab 1803 zum Bezirk Kriegstetten, der 1988 offiziell in Bezirk Wasseramt umbenannt wurde.

Veranstaltungen Februar 2010 14. Frauengemeinschaft GV 18. Natur- und Vogelschutzverein GV 18. Schwimmverein GV 18. Bez.-Feuerwehrverband Del.-Versammlung 22. Seniorenmittagstisch im Bahnhof 25. SP Subingen GV 25. FDP Subingen GV 25. Samariterverein GV 25. Reitverein Wasseramt GV März 2011 02. Chessler Night MZG 03. Chesslete / Kinderchesslete 04. 2. Stierebrätschete Kreuz 05. Kindermaskenball MZG 12. Alte Fasnacht MZG

Blumen Lotus Ronny Grogg Luzernstrasse 55 4553 Subingen 079 602 00 80 blumen-lotus.ch

Öffnungszeiten: Di – Fr 09.00 – 12.00 14.00 – 18.30 Sa 09.00 – 15.00

14. Februar, Valentinstag, ganzer Tag offen 1913104

1915367

1915362

1912884

1912878

1910929

Mitglied S•V•B•S

Ihr Spezialist fĂźr:

G u t e r Tr o p f e n | We i n h a n d e l w w w. a m i c o v i n o . c h

Guter Schnitt | Herrensalon

• • • • •

w w w. b a r b e r i a m a r c o . c h

Bohrex AG Kriegstettenstrasse 2, 4553 Subingen Telefon: 032 614 19 80 Homepage: www.bohrex.ch

Betonbohren Betonschneiden CFK Tragwerkverstärkung Betonpressen und -beissen Befestigungstechnik SAS

Telefax: 032 614 19 53 E-Mail: info@bohrex.ch

4553 Subingen – Tel. 032 614 11 44 GmbH

Amico Vino SA, Weinhandel, Deitingenstrasse 4, 4553 Subingen, 032 614 02 30 Barberia Marco, Herrensalon, Deitingenstrasse 4, 4553 Subingen, 032 614 41 35

AGROmechanik

• Fensterbau • Kßchenbau • Badezimmer • Innenausbau • Fensterläden

1916541

www.schaer-agromechanik.ch

Hydraulik-Service Kommunaltechnik Hof-/Teleskoplader

1913398

Qualität aus der Region ! 4553 Subingen ¡ Tel. 032 613 26 13 www.schreinerei-balmer.ch

1912657

• Teppiche • Bodenbeläge • Parkette/Laminate

3

• Schreinerarbeiten • Innendekorationen • MÜbel

Team Liechti

• Telefon / Fax 032 - 614 34 43 • • Derendingenstrasse 29 • 4553 Subingen •

Dipl. Event-Manager Dipl. Produkt-Manager Eidg. Dipl. Verkaufsleiter/in Eidg. Dipl. Marketingleiter/in MarKom - Marketingassistent/in Verkaufsfachfrau/-mann Eidg. FA Marketingfachfrau/-mann Eidg. FA

GMMI

Kleine Klassen, individuelle Betreuung und motivierte Referenten garantieren Ihnen einen erfolgreichen Abschluss mit effizientem Praxistransfer. Individuelle, persÜnliche und flexible Programme erlauben Ihnen, jederzeit zu starten um Ihre Karriere sofort ortsund zeitunabhängig voranzutreiben. Nicht zÜgern - kontaktieren Sie uns! Wir stehen Ihnen gerne fßr ein Beratungsgespräch unverbindlich zur Verfßgung.

1912660

1916163

GMMI, Bahnhofstrasse 9, 4553 Subingen Tel. 032 614 01 69 Homepage: www.gmmi.ch E-Mail: info@gmmi.ch


••••

15

Solothurner Woche

Nr. 6 10. Februar 2011 1912881

-27%

Schneefräse HS 760 T

Die robuste Schneefräse der Mittelklasse mit dem Free-Lock System und Hydrostatgetriebe erlaubt komfortables und kraftloses Schneeräumen.

6.40 statt 8.80

1.95

Raclette Scheiben classique, 400 g

Unsere Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag 09.00 - 22.00 Uhr Freitag + Samstag 09.00 - 24.00 Uhr Sonntag 10.00 - 22.00 Uhr Lieferzeiten: Über Mittags Abends ab Samstag + Sonntag

3.40

statt 2.75

Agri Natura Schweinefleisch geschnetzelt, 100 g

FRISCHE – AKTIONEN AB MITTWOCH

11.00 - 13.30 Uhr 16.30 bis Ladenschluss immer Lieferung

Luzernstr. 38 l 4553 Subingen

statt 4.60

Agri Natura St. Galler Bratwurst 2 x 100 g

1912656

1912661

Wir bringen Sicherheit, Wärme und Ruhe in Ihr zuhause.

Ihr Partner für Aussen- und Innentüren. Sie erreichen uns unter: 032 614 17 71 · info@tuerenmeier.ch

1.90 Tarocco Orangen Italien kg

3.40

4.50

3.70

statt 4.95

Endivien Lavata Italien/Spanien kg

statt 4.70

Agri Natura Landjäger

Emmi Aktifit

div. Sorten, z.B. Erdbeer, 6 x 65 ml

2 Paar

1912919

Telefon 032 614 51 87 Fax 032 614 51 88

Das Wochenangebot vom Montag, 7. bis Samstag, 12.2.11

Zäune nach Mass

-26% (Jahrgangsänderung vorbehalten)

6.95

statt 9.50

La Côte AOC

www.luethy-zaeune.ch 10.95

wir prüfen, beraten, gestalten und schaffen Sicherheit

statt 14.-

Lindt Lindor

div. Sorten, z.B. Lindor Cube Milch, 300 g

Lumière du Soleil, 75 cl, Jg 2009

4.70

statt 5.90

Kägi-fret 6 x 50 g

Lüthy Zäune AG 4553 Subingen 1912918

Tel. 032 614 15 63 3.80

ARCHITEKTURBUERO

statt 4.75

FLURI GISLER+PARTNER AG

Nestlé Cerealien div. Sorten, z.B. Cini-Minis, 375 g

A r c h i t e k t u r

7.60

2.95

5.10

statt 9.95

Caffè Chicco d’Oro div. Sorten, z.B. Bohnen, 500 g

statt 3.70

statt 6.40

Zweifel Chips

Paprika Original, 280 g

Chirat Essiggemüse div. Sorten, z.B. Gurken, 430 g

V i s u a l i s a t i o n B a u r e a l i s a t i o n DAHLIENWEG 23 WWW.FLURI-GISLER .CH

CH-4553 SUBINGEN INFO@FLURI-GISLER.CH

1912876

1.90

statt 2.40

Volg Reis S. Andrea 1 kg

MALTESERS CLASSIC 300 g

div. Sorten, z.B. Zürcher Geschnetzeltes, 48 g

CHIRAT ESSIGGEMÜSE

|efh |mfh |industrie |sanierungen |minergie |efh |mfh |industrie |sanierungen |minergie

|brennereistrasse 1

|tel 032 614 33 58

div. Sorten, z.B. Silberzwiebeln, 235 g

|www.bparchitekten.ch 1912652

statt 21.50

statt 8.40

Finish

Valser

Classic oder Naturelle, 6 x 1,5 l

5.95 statt 7.10

MAGGI MIX

17.80

6.30

2.20

div. Sorten, z.B. Powerball Tabs Alles-in-1, 2 x 26 WG

sammeln lohnt sich!

ALWAYS BINDEN UND ALLDAYS SLIPEINLAGEN

HERO RÖSTI 3 x 500 g

9.65

statt 11.40

div. Sorten, z.B. Ultra Normal Plus, 2 x 14

PERSIL div. Sorten, z.B. Pulver Box, 50 WG

statt 2.60

3.10

Volg-Treuepunkte

In kleineren Volg-Verkaufsstellen evtl. nicht erhältlich

statt 3.65

Alle Ladenstandorte und Öffnungszeiten finden Sie unter www.volg.ch. Dort können Sie auch unseren wöchentlichen Aktions-Newsletter abonnieren. Versand jeden Sonntag per E-Mail.

CALGON div. Sorten, z.B. Express Pulver, 1,5 kg

6.95 statt 8.30

19.90 statt 32.35

19.90 statt 27.40

1905553

blanc partner architekten ag subingen blanc partner architekten ag subingen


••••

16

Solothurner Woche

Nr. 6 10. Februar 2011

Rätselspass im Februar 7

Fabrikstrasse 6, Migros MMM, 4513 Langendorf Telefon 032 623 91 19

n Sie Gewinne einen che diese Wo utschein Fitnessg rt von im We – Fr. 199.

ZahnprothesenReparaturen

• Schuhreparaturen • Schlüsselservice • Gravuren / Stempel • Armbanduhren und Batterien • Neu Neu Neu Textilreinigungen 1916668

1908795

• Abholservice • Beratung

6

Zahntechnisches Labor M. Kurt Forellenweg 9, 4512 Bellach

2

Telefon 032 618 40 05 1916718

• Neu- und Umbauten • Fassadenrenovationen • Leichtbauwände • Risssanierungen • Gipserarbeiten • Schöner Wohnen mit Tapeten • Persönliche Beratung und Ausführung

1916703

3

Rasenmäher

Des Rätsels Lösung – ein FitnessPreis von uns! Hans Huber-Strasse 36 4500 Solothurn Tel. 032 623 70 55 Gerlafingenstrasse 47 4565 Recherswil Tel. 032 675 42 41

Die neue Generation

4512 Bellach • Tellstrasse 1 Telefon 032 618 22 86 • Fax 032 618 23 25 Natel 079 343 29 13

8

Bluemeland Soledurn

1908763

Valentinstag

9

Die Modelle der neuen HRX Serie von Honda bieten Ihnen eine Vielzahl von technischen Innovationen und bis zu 50 % leiseres Rasenmähen.

Sonntag, 13. Februar von 10.00 – 12.00 Uhr geöffnet.

1

Montag, 14. Februar von 8.00 – 18.30 Uhr geöffnet

Bluemeland Soledurn • Stefan Käser am Stalden • 4500 Solothurn Tel. 032 622 63 69, Fax 032 623 70 63

10

4

1908796

1916720

5

1916744 1916489

Live-P

4569758

ause

Mit «Live-Pause» können Sie sich zwischendurch auch mal gemütlich eine Tasse Tee gönnen.

✆ 032 672 44 77

www.ga-weissenstein.ch

1916717

Schreinerei

1915580

und Regionaler Bestattungsdienst

VIP-Zelte ● Spitzzelte ● Festzelte in Alu ● Partyzelte ● Ausstellungszelte ● Lagerzelte ● Pro-Tent-Zelte ● sämtliches Zubehör 4528 Zuchwil-Solothurn Telefon 032 623 61 61 www.fest-partyzelte.ch muscionico@bluewin.ch

Erlimoosstrasse 3a, 2544 Bettlach, Telefon 032 644 32 22 .ch ke en a hr -sc ess a r w. ww 1916719

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Zu gewinnen 1 Gutschein im Wert von Fr. 199.– von ATHENA Fitnesspark, Solothurn Schreiben Sie das Lösungswort auf den Talon und senden, faxen oder E-mailen Sie ihn an:

Hauptgasse 14, Postfach 1553, 4502 Solothurn Telefon 032 622 89 80, Telefax 032 622 97 44 E-Mail: wettbewerb@solothurnerwoche.ch Name: Vorname: Strasse:

6 2 4 1 7 9 3 9 7 Therese Allemann Gewinnerin Gutschein ATHENA Fitnesspark

PLZ/Ort: Tel.-Nr.: Aus sämtlichen richtigen Lösungen wird ein Gewinner gezogen und mit Foto in der Solothurner-Woche am 10. März 2011 veröffentlicht. Einsendeschluss: 28. Februar 2011.

Die Lösung vom 13. Januar 2011

Die Gewinnerin vom 13. Januar 2011

Die Solothurner Woche gratuliert ganz herzlich.

6

3

1

4

9

2

5

7

8

9

2

5

6

8

7

1

3

4

8

7

4

3

1

5

6

2

9

2

5

7

1

4

8

9

6

3

1

9

6

5

7

3

4

8

2

3

4

8

2

6

9

7

1

5

4

8

9

7

2

1

3

5

6

7

6

3

8

5

4

2

9

1

5

1

2

9

3

6

8

4

7

Wandschränke auf den Zentimeter genau eingebaut

Wandschränke die viel Platz und Ordnung schaffen Möglicherweise möchten Sie unsere Ausstellung besuchen. Haben Sie Fragen? Rufen Sie gleich an und überzeugen Sie sich. Eine Gratisberatung in unserer Ausstellung oder bei Ihnen zu Hause ist für Sie reserviert. 062 961 70 20 oder 079 332 87 22 (auch abends und samstags) Räss Trennwände Schränke Schreinerei Byfangweg 18 in 3360 Herzogenbuchsee PS: Ihr Zusatz-Nutzen: auf Wunsch wird Ihr alter Schrank durch uns fachgerecht entsorgt. 1904588


••••

a r t x E

Nr. 6 10. Februar 2011

Kopf der Woche Sonja von Allmen

Gelebte Integration am Kinderfest von insieme in Solothurn Sonja von Allmen strahlt Energie und Lebensfreude aus. Ihr Engagement in der Freiwilligenarbeit für insieme Solothurn ist sehr gross. Zusammen mit ihren zwei Partnerinnen führt sie seit letztem Herbst das Präsidium. Am 5. März findet im Schulhaus Brühl in Solothurn zum 5. Mal das Kinderfest statt. Kinder mit und ohne Behinderung verbringen zusammen einen Nachmittag mit vielen Attraktionen. So fehlt die Kletterburg ebenso wenig wie das Schminken, der Bewegungsparcours und eine Überraschung aus aktuellem Anlass – Fasnachtssamstag! Hier wird die Integration gelebt und gross und klein, jung und alt geniessen es, einige Stunden beisammen zu sein. Für die vielen freiwilligen Helfer sind die glänzenden Augen der Kinder Dank genug. Werdegang Ich bin mit einem Bruder und einer Schwester in Oberbipp aufgewachsen. Seit meinem Lehrabschluss arbeite ich im Bürgerspital. 1980 habe ich mich mit Erich verheiratet und wir haben drei wunderbare Kinder bekommen. 2003 ist bei meinem Mann eine schwere Krankheit ausgebrochen, an der er drei Jahre später gestorben ist. Diese schwere Zeit hat unsere Familie durchgerüttelt und geprägt. Inzwischen haben wir uns wieder zurechtgefunden und können sagen, dass wir glücklich sind. Zu insieme bin ich durch die Behinderung unseres Sohnes gestossen. Ich war zuerst einige Jahre Vorstandsmitglied bevor ich zusammen mit meinen Kolleginnen im November 2010 das Präsidium übernommen habe. Das Amt bedeutet viel Zeitaufwand und Arbeit, sind wir doch alles Laien. Es ist aber auch sehr befriedigend, zusammen mit den anderen Vorstandsmitgliedern, etwas zu bewegen für Menschen aus unserer Gesellschaft die nicht selbständig für ihre Belangen einstehen können. Wichtig ist mir auch, dass sich unsere Gesellschaft bewusst ist, dass sich eine Organisation wie insieme nur dank Freiwilligenarbeit und durch Spendegelder aufrecht erhalten lässt. Der normale Arbeitstag Um 5.15 ist Tagwache, nach dem Duschen lese ich kurz das Neueste in der Zeitung und trinke einen Kaffee. Meine Arbeitszeit im Bürgerspital beginnt um 6.30 und dauert bis ca. 16.00 Uhr. Auf dem Heimweg erledige ich die Einkäufe und besorge anschliessend daheim noch den Haushalt. Den Abend geniesse ich mit meiner Familie. Markus Fischli, Leiter Träff insieme und Sonja von Allmen, Planung von Kinderfest und Ferien für Behinderte.

Maturandin Stephanie mit ihrer Mutter. Sie präsentiert während dem Kinderfest ihre Maturaarbeit und wird nicht mithelfen können.

Der ausserordentliche Arbeitstag An einem solchen Tag ist nach der Arbeit am Abend noch eine insieme Sitzung

angesagt. Telefonate müssen geführt werden und Abklärungen getroffen werden. Die Vorbereitungen für das Kinderfest nehmen viel Zeit in Anspruch, damit der Anlass für alle ein Erfolg wird.

17 Die ganz persönliche Frage Am 5. März findet im Schulhaus Brühl in Solothurn zum 5. Mal das Kinderfest statt. Wie erleben Sie dieses Fest mit behinderten und nicht behinderten Kindern? Als buntes, fröhliches Miteinander von Kindern und ihren Eltern. Ein Handicap wird von den Kindern an diesem Fest oft gar nicht wahrgenommen. Die Kinder helfen einander spontan und haben einfach Spass zusammen. Ich habe eigentlich noch nie einen Streit beobachtet. Es ist gelebte Integration. Das Fest bietet auch eine ungezwungene Plattform für Elternkontakte untereinander und natürlich mit insieme. Sie führen mit zwei weiteren Kolleginnen das Präsidium von insieme Solothurn. Was bezweckt Ihr Verein, was ist Ihre Aufgabe? Insieme Solothurn, ist die Vereinigung von Eltern und Angehörigen von Menschen mit einer geistigen Behinderung. Unter der Dachorganisation von insieme Schweiz setzen wir uns für Rahmenbedingungen ein, welche die persönliche Verwirklichung für Menschen mit einer geistigen Behinderung, ihre Gleichstellung und Integration in die Gesellschaft fördern und sichern. Dies setzt voraus, dass unsere behinderten Angehörigen und Mitmenschen angepasste Schulen besuchen können und als Erwachsene Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten und Freizeitbeschäftigungen finden.

Meine Freizeit Die verbringe ich am liebsten mit meinem Lebenspartner. Wir besuchen gerne Ausstellungen von Kunst bis Autoersatzteilen. Ich werkle sehr gerne in unserem Garten und verbringe viel Zeit zur Pflege unseres Grundstücks und dem Haus. Wie sieht Ihr Lieblingsmenü aus? Gerne sind wir auch in unserem Ferien- Mmmm, ich liebe die italienische Küche. haus in Gimmelwald bei Mürren. Welches Buch lesen Sie zurzeit?

Schwarz zur Erinnerung von Carlene Thompson. Mein(e) Anliegen Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Ich wünschte mir mehr Integration von Das Highlight der letzten Tage? anders begabten Menschen im Alltag.

Das Kinderfest findet statt am Samstag, 5. März 2011, von 14.00 bis 17.00 Uhr, im Schulhaus Brühl in Solothurn. Anmeldung nicht erforderlich.

Den Mut gehabt zu haben, meinem geistig behinderten Sohn Michael den Auszug von zu Hause zu ermöglichen, in eine WG mit seinem Kollegen Thomas. Dieser Schritt war für mich nicht einfach, aber für die Weiterentwicklung von Michael sehr wichtig. Ich freue mich sehr, wie gut die Beiden ihren Alltag meistern.

Rebecca und Jacqueline Stuber Wen bewundern Sie am meisten,

Who is (s)he? Vorname/Name: Sonja von Allmen-Anderegg Geburtsdatum: 3. Januar 1957 Zivilstand/Kinder: verwitwet, wieder in glücklicher Partnerschaft mit Hansjürg, 3 Kinder: Michael 30, Caroline 28, Stephanie 19 Wohnort: Solothurn Beruf/Funktion: Dipl. Pflegefachfrau 50% im Bürgerspital, Präsidentin im Triumvirat von insieme Solothurn, als insieme-Vertreterin im Vorstand vom EFG/ED

entweder-oder Mineral oder Wein? Zum Genuss Wein, aus Vernunft Wasser dazu Kotelett oder Salat? Am liebsten zusammen Zürich oder Basel? Basel Meat Loaf oder Peter Alexander? Je nach Stimmung Goethe oder Simmel? Simmel Rubens oder Picasso? Picasso Theater oder Fussballstadion? Theater Zelt oder Hotel? Hotel Schottland oder Italien? Italien Business oder Economy? Economy

wen verachten Sie sehr? Ich bewundere alle Menschen mit Handicap, die trotz erschwerter Umstände ihr Leben meistern und ihren Alltag organisieren. Meine behinderten Freunde sind meistens aufgestellt und wirken glücklich und zufrieden. Ich wäre um vieles ärmer, wenn ich diese Menschen nicht kennen würde. Bis vor wenigen Tagen habe ich eigentlich niemanden verachtet, aber dieser Schänder der nun gefasst wurde (Übergriffe auf junge Menschen mit einer Behinderung), für so etwas finde ich keine Worte und empfinde nur Entsetzen und tiefste Verachtung. Was/wer war in der Geschichte am wichtigsten? Für die Behindertenbewegung im Kanton Solothurn hat meiner Meinung nach Fred Egger Geschichte geschrieben. Ohne seine Visionen und seine Initiative hätte es noch lange keine Heilpädagogische Schule und keine VEBO gegeben. Was zeichnet den Kanton Solothurn aus? Die abwechslungsreiche Landschaft und natürlich die Menschen, die Bewohner, die unserem Kanton ein Gesicht geben und ihn mit allen Vor- und Nachteilen prägen. Was würden Sie mit einem 100 MillionenGewinn in Euro-Millions machen? Zuerst meinen Kindern und der Familie die finanzielle Zukunft absichern und dann würde ich eine grosse Liegenschaft mit viel Umschwung erwerben. Ich träume von einer grossen WG in der Menschen mit und ohne Behinderung in gegenseitigem Respekt zusammen leben können und sich im Alltag ergänzen. Eigentlich gibt es ja keine behinderten Menschen, nur Andersbegabte. Was bedeutet für Sie Glück? Gesundheit für meine Lieben und mich. Das Zusammensein mit meinem Lebenspartner und unseren Kindern. Aber auch das Glück zu schätzen, das mir die Familie bietet.

Das Präsidenten-Triumvirat, Claudia Rüegsegger, Sonja von Allmen und Agathe Küng Häusler, Vorbereitungen fürs Kinderfest.

NOCHMALS STARK REDUZIERT Damen: Strickmode, Shirts und Sweatshirts Blusen

bis bis

Herren: Hemden, Shirts und sportive Hosen

bis

Kinder: Sweatshirts und T-Shirts

bis

Hosen und Jeans

bis

6.– 10.– 6.– 4.– 5.–

Nur solange Vorrat! 1916613


••••

18

Solothurner Woche

Nr. 6 10. Februar 2011

Auto/Moto News Telefonisch inserieren 032 622 89 80

Fax 032 622 97 44

Ratgeber: Die AMAG gewinnt erneut Marktanteile

Fahreindruck: Opel Astra Sports Tourer 2.0 CDTI

AMAG baute Marktfßhrerschaft aus Mit einem konsolidierten Umsatz von 4 Milliarden Franken ging das erfolgreichste Jahr der AMAG Automobil- und Motoren AG zu Ende. 2010 beschäftigte die AMAG mit ihren Retailbetrieben 5064 Mitarbeitende. Stolz konnte AMAG-CEO Morten Hannesbo verkßnden: Nach einem verhaltenen 2009 hat der Schweizer Automobilmarkt im vergangenen Jahr wieder deutlich an Fahrt gewonnen – sogar stärker als viele Branchenkenner Anfang des Jahres erwarteten. Von diesem Wachstum

konnte die AMAG und die angeschlossene HandelsorganisationĂźberdurchschnittlich profitieren. Nach den Marktanteilsgewinnen in den Vorjahren konnten die Marken der AMAG-Volkswagen, Skoda, Audi, Seat undVW Nutzfahrzeuge noch einmal deutlich zulegen. Mit 24,8 Prozent-Marktanteil stammt jedes vierte Fahrzeug von einer der durch die AMAG importierten Marken. Spitzenreiter war einmal mehr Volkswagen, denn VW konnte fast doppelt so viele Fahrzeuge absetzen wie die Nummer 2. Audi belegte den hervorragenden 3. Rang und war die meistgekaufte Premiummarke der

Neu bei AMAG: GÜlä liebäugelt mit dem neuen Pick-up VW Amarok. VW

Morten Hannesbo – AMAG-CEO. Schweiz. Skoda konnte mit einem neuen Stßckzahl- und Marktanteilsrekord von 4,9 Prozent die Position in den Top Ten festigen. Auch Seat legte 2010 zu und verkaufte 7788 Fahrzeuge. Im Markt der Transporter hat VW Nutzfahrzeuge ebenfalls zugelegt und konnte die Zulassungen um 25,4 Prozent (3296 Einheiten) steigern. Auch im neuen Jahr strebt die AMAG in der Schweiz eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte an. Dazu werden in grossem Stil die eigenen Garagenbetriebe ausgebaut und in Dßbendorf sogar das grÜsste Autohaus der Schweiz in Betrieb genommen.

Auto-Neuheiten im Kanton Solothurn

Peugeot 508: Angriff in der Mittelklasse Die neue Mittelklasse von Peugeot heisst 508. Ein wohlproportionierter Sedan sowie ein klassischer Kombi (SW) stehen ab 10. März 2011 zum Start bereit. Modernste Technik sorgt fßr Effizienz und hohen Komfort.

die grossen Scheinwerfer mit LEDTagfahrlicht. Während die Limousine mit Stufenheck traditionelle Werte verkÜrpert, wirkt der Kombi langgestreckt und elegant. Bei beiden wurde auf ein besonders wohnliches Interieur geachtet.

Der 4,79 Meter lange Sedan und der 2 Zentimeter längere SW ßberzeugen durch ein zeitgemässes Design, das weniger aggressiv wirkt als jenes der Vorgänger. Der einteilige Kßhlergrill schmiegt sich zwischen

Zum Verkaufsstart sind ein 1,6 Liter Benziner mit 156 PS sowie drei Turbodiesel (1.6 112 PS, 2.0 mit 140 oder 163 PS und 2.2 mit 204 PS) verfĂźgbar. Mit einem Stopp-Start-System der neusten Generation ist der

Von sparsam bis sportlich

e-HDI (112 PS) ausgestattet. Der Motor – er ist mit einem automatisierten 6-Ganggetriebe gekoppelt – stellt vor Ampeln zuverlässig ab. Während die normalen Ausfßhrungen mit einer klassischen Vorderachse mit McPherson-Feder-Dämpfereinheit ausgestattet sind, kommt beim GT (204 PS) eine Doppelquerlenkerkonstruktion zum Einsatz, die sich durch präzise Kurvenarbeit auszeichnet. Das hochwertige Mittelklasse-Duo ist ab 10. März zu Preisen ab Fr. 37 900.– und Fr. 39 900.– (SW) zu haben. RHo

Sportlich-luxuriĂśs: Der Astra Sports Tourer mit Top-Ausstattung.

RHo

Kraftvoller Kombi fßr die Familie Erst wenige Wochen auf dem Markt stand uns der neue Astra Sports Tourer fßr Testfahrten zur Verfßgung. Ein herrlicher Kerl. In der Sport-Ausfßhrung lockt der Sports Tourer mit 17-Zoll grossen Leichtmetallfelgen, chromgefassten Seitenfenstern und einer Innenausstattung, die nichts vermissen lässt. Die moderne Linienfßhrung und das wohnlich-geräumige Interieur ergeben ein Gesamtpaket, das in jeder Beziehung passt. Die vorderen Einzelsitze bieten ausgezeichnerten Halt – nicht umsonst tragen sie das Gßtesiegel der Aktion gesunder Rßcken. Fßr den Einsatz als Kombi klappt die Rßcksitzlehne elektrisch in zwei Teilen nach vorne – entriegelt durch Zug an einer gut erreichbaren Klappe. So wächst der Laderaum von beachtlichen 500 auf 1550 Liter.

Kraft aus dem Drehzahlkeller Mit der Topmotorisierung ist der Astra Sports Tourer allen Lebenslagen bestens gewachsen. Kraftvoller Antritt, hohe Leistung auf der Autobahn und wieselflink in der City. Je nach Einsatz und Beladung lässt sich das FlexRide-Fahrwerk durch einfachen Knopfdruck den Gegebenheiten anpassen. Eine Schaltanzeige ruft zum frßhen Wechsel der Gänge auf. Ob tags oder nachts, der Opel wird immer gut gesehen und lenkt den Lichtkegel dorthin, wo der Fahrer die Augen hinrichtet. Eine Lenkradheizung wärmt klamme Finger, so dass eine sichere Fahrt mÜglich ist. Ein tolles Auto, das zudem mit gßnstigen Betriebskosten aufwartet. RHo

Redaktion: Roland Hofer

Jetzt Opel Probefahren bei Praktisch und sportlich: Das OpelInterieur lässt nichts vermissen. zuverlässig prompt preisbewusst

• Cadillac• Corvette • Saab • Chevrolet • Opel • Opel Nutzfahrzeuge

4512 Bellach-Solothurn 032 617 44 44 Ihre offizielle Markenvertretung in der Region!

508 Beline: Die GT-Version ist besonders sportlich.

1916240

508 SW: Klassischer Kombi mit flexiblem Laderaum.

BIS ZU FR. 2000.– NISSAN BONUS UND 3.9% -LEASING*

     

JUKE VISIA

QASHQAI ACENTA

MURANO

1.6 l 16V, 117 PS (86 kW)

1.6 l 16V, 117 PS (86 kW)

2.5 l dCi, 190 PS (140 kW)

FR. 199.– pro Monat1)

FR. 239.– pro Monat2)

FR. 559.– pro Monat3)

Lyss Attiswil Bellach

Autobahn-Garage W. Zwahlen AG, Bielstr. 98 Auto Lemp AG, Solothurnstr. 21 Turben Garage AG, Gewerbestr. 2

032 387 30 30 032 637 22 22 032 617 31 36

             -   

'( $!$)&!#  !   (0&  22 !)!# '(&( (--0 !'# +&& !" #! #(&!*&&!)# ! (& #'(& *$&# &!# & )# !  (/#( # #(# &.!(! #  &# # )%&' *$# & 1 ) !' 0&&

 &  &" ! !  )#  &$ ! #$" !' % ! ) (! !   ! #" !&$

 

 "!# # &$ #$" % !  )

SHIFT_ the way you move

*Berechnungsbeispiel 3.9%-Leasing: 1)Katalogpreis Fr. 23 900.–, Restwert Fr. 11 711.–, Anzahlung Fr. 5018.– (fakultativ), monatliche Leasingrate Fr. 199.–. Berechnungsbeispiel 4.9%-Leasing: 2)Katalogpreis Fr. 31 050.–, abzgl. NISSAN Bonus Fr. 2000.–, Nettoverkaufspreis Fr. 29 050.–, Restwert Fr. 15 214.–, Anzahlung Fr. 6098.–, monatliche Leasingrate Fr. 239.–. 3)Katalogpreis Fr. 62 200.–, NISSAN Eintauschbonus Fr. 2000.–, Nettoverkaufspreis Fr. 60 200.–, Restwert Fr. 28 612.–, Anzahlung Fr. 12 251.– (fakultativ), monatliche Leasingrate Fr. 559.–. NISSAN Eintauschbonus gĂźltig fĂźr alle Fahrzeuge, welche mindestens 6 Monate auf den Halter zugelassen sind. Halter und Käufer auf dem alten und neuen Fahrzeugausweis mĂźssen identisch sein. FĂźr Leasingangebote gilt: Laufzeit 48 Monate, Kilometerleistung/Jahr: 10 000, 3.97% bzw. 5.01% effektiver Jahreszins. GĂźltig bei Kauf bis zum 31.3.2011 und Immatrikulation bis zum 30.6.2011. Die obligatorische Vollkaskoversicherung fĂźr einen Leasingvertrag ist nicht inbegriffen. Eine Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Ăœberschuldung der Kundin oder des Kunden fĂźhrt. Alle Angebote sind nicht kumulierbar mit anderen Aktionen oder VergĂźnstigungen. Bei allen teilnehmenden NISSAN Händlern. 1910938

                --            --                 

+&'(&''    )+!    +++!,& 1916667


••••

19

Solothurner Woche

Nr. 6 10. Februar 2011

Fahrzeugmarkt/Aktuelles Telefonisch inserieren 032 622 89 80 1916530

1916529

1913374

WIR BEZAHLEN TOP PREISE

Schrottautos

Mercedes C200,

Toyota Rav4, Automat, Baujahr 95, blau/met. Service gepflegt, 115’000 km, Schiebedach, ABS, usw. Frisch ab MFK. Verhandlungspreis: Fr. 7300.– Tel. 076 243 05 40

Wir kaufen alle

Zu verkaufen

Zu verkaufen

ab Fr. 50.– Telefon 079 901 42 23

Automatik, Baujahr 97, Service gepflegt, garantiert 70’000 km, boredaux/rot/met. alle Optionen. Verhandlungspreis: Fr. 7700.– Tel. 076 243 05 40

Fax 032 622 97 44

Kaufe Autos Wir kaufen alle Marken (PW, Bus, Jeep, alle 4x4, Pick-up, Lieferwagen, auch Dieselfahrzeuge und Unfallwagen) zum höchsten Preis. Werden sofort abgeholt und bar bezahlt. Auch für Export, km egal. Telefon 079 320 09 60 immer erreichbar, auch sonntags 1909390

AUTO SELZACH GMBH Bielstrasse 8, 2545 Selzach, MOBILE 079 251 30 44 www.auto-bazar.ch

– Auto An-/Verkauf und GRATIS Autoentsorgung (wird geholt) – Neu- und Occasionsersatzteile – Reparatur und Service – Pneuservice 1904916

Neuigkeiten und Occasionen findet man ...natürlich in der

1916669

Vorführwagen zu Superpreisen

So charmant war praktisch noch nie.

Ford Ka 1.2i Colourline NP: CHF 19'140.-* weiss, Met, Design Kit 27.08.10, Km 100

CHF 14'990.-

Ford Ka 1.2i Tattoo NP: CHF 19'890.-* weiss, Met, Spezial Design Tattoo 05.02.10, Km 8’300

CHF 15'990.-

Ford Fiesta 1.25i Trend NP: CHF 22'060.-* blau, Met, Bordcomputer, Comfort 31.03.09, Km 13’400

CHF 15'900.-

Ford Fiesta 1.25i Titanium NP: CHF 24'600.-* schwarz, Met, Sitzheizung, Alu 16” 04.02.10, Km 8’100

CHF 19'990.-

Ford Focus 1.6vct Carving Lim NP: CHF 30'950.-* schwarz, heizbare Frontscheibe, Comfort 30.08.10, Km 200 CHF 22'900.-

Hyundai i20 ab CHF 15 490.–1

Ford Focus 1.8i Carving Kombi NP: CHF 33'300.-* schwarz, Dachreling, heizbare Frontscheibe 24.02.10, Km 17’800 CHF 23'990.-

1

Sämtliche Preisangaben verstehen sich als unverbindliche Preisempfehlungen, inkl. MwSt. 1.2 Comfort (3-türig), Abb.: 1.6 Premium ab CHF 23 990.– 2 Leasingkonditionen: Dauer 36 Monate, eco-blue Leasing für i20 (ab CHF 151.–/Mt.) der Effizienzkategorien A, B, C: Zinssatz 0.0 % (0.0 % effektiv), für alle erste grosse Leasingrate 33 %, Restwert 33 %, Fahrleistung 15 000 km pro Jahr, Vollkasko nicht inbegriffen. Keine Leasingvergabe, falls sie zur Überschuldung des Konsumenten führt. Ein Angebot von Hyundai Finance by BANK-now AG. Gültig nur für Privatkunden – für Fahrzeuge des Modelljahres 2011, bestellt 17.1.2011–31.3.2011 / immatrikuliert 17.1.2011–30.4.2011.

Auch möglich: Leasing zu 2.9 % (Eckdaten frei wählbar). Lassen Sie sich von unserem Team kompetent und fair beraten.

Ford C-Max 1.6i Carving NP: CHF 27'590.blau, Klima, ESP 30.04.08, Km 40’600

CHF 15’990.-

Ford C-Max 1.8i Carving NP: CHF 33'160.-* silber, HFS, Tempomat, Sportsitze 21.09.09, Km 24’500

CHF 23'990.-

VOLVO 1.6 Knietic Celebration ab Fr. 35 200.– Netto Fr. 31 900.– Monatsrate ab Fr. 258.– Mehr Informationen bei uns oder www.viatte.ch Leasing Volvo Car Finance: VOLVO V50 1.6 Kinetic Celebration, 100 PS/74 KW, Katalogpreis Fr. 35 200.–. Monatsrate Fr. 258.–, Sonderzahlung Fr. 6380.–. Laufzeit 48 Monate, 10 000 km/Jahr. Zins nominal 2,9% inkl. VOLVO Ratenversicherung, Zins effektiv 2,94%. Kaution Fr. 1000.–, Restwert gemäss Richtlinien der VOLVO Car Finance. Obligatorische Vollkaskoversicherung nicht inbegriffen. Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung des Konsumenten führt. (Art. 3 UWG). Leasingangebot gültig bis 31. 03. 2011. Modell V50, 1.6 Knietic Celebration, 50 Jahre VOLVOVertretung, nur bei uns solange Vorrat erhältlich, inkl. Volvo Swiss Premium*. Gratisservice bis 10 Jahre/150 000 Kilometer, Werksgarantie bis 5 Jahre/150 000 Kilometer und Verschleissreparaturen bis 3 Jahre/150 000 Kilometer (es gilt das zuerst erreichte).

Ford C-Max 2.0TDCi Carving Powershift NP: CHF 40'440.-* schwarz, Tempomat, Sportsitze, Winterreifen 28.09.09, Km 17’700 CHF 29'990.-

CHF 38'900.-

Ford Kuga 2.0TDCi Carving NP: CHF 42'730.-* grau, heizbare Frontscheibe, Dachreling 29.03.10, Km 16’800 CHF 36'990.* inkl. Werksgarantie Samstags durchgehend geöffnet

FELIX HEDIGER AG FORD und Mazda-Center Solothurn 4528 Zuchwil 032 686 21 21 www.felixhediger.ch

1915679

1916512

Letzte Tage

1915874

Deine Blutspende hilft!

Diverses 1904928

Ford S-Max 2.3i Carving Automat NP: CHF 49'760.-* silber, Parkdistanzsensoren, Tempomat 29.04.10, Km 16’300

Seit 1992 Ihre Direktvertretung für die Region Solothurn.

Zigeunerin Jolj Gibt Rat mit Kartenlegen, allgem. Problemen. Erfolgreiche Partnerzusammenführung, auch Gleichgeschlechtspartner. 7 Tage, 24 Std., auch an Feiertagen

0901 222 010 Fr. 2.80/Min. Medium Aus dem Festnetz

1905222

Kummer und Sorgen Rita weiss Rat mit Karten/Pendeln

n 28% Sie spare

Trocknen

nur

1099.–

Kondensationstrockner

900.– Sie sparen

Ich berate Dich gerne

0901 222 555

Fr. 2.80/Min.

24 Std., 7 Tage, auch Feiertag

Beste Energieeffizienzklasse

Aus dem Festnetz

Kontakte

Setpreis nur

5998.–

Setpreis nur

1999.–

statt

499.– nur

n 1000.– Sie spare

OSURJUDPP 0LW6SH]LD OQ /HLFKWEJH

1099.–

vorher 1999.–

900.– Sie sparen

Mary 48 und Seline 33, privat und diskret, 079 381 29 01

statt 6998. 6998.– 6998

3998.– 3998

-50%

nur

Tiefp

3099.–

vorherr 3499.–

400.– Sie sparen

Kartenleger Franz Prüfungen, allg. Ängste, Verzweiflung Übergewicht, Partnerzusammenführung

nur

Exclusivité

vorher 1999.–

TK 606 Z • 6 kg Fassungsvermögen • Einfach und übersichtliche Bedienung • EU-Label C Art. Nr. 103060

tie reisgaran

T 89-97 WP • Automatikprogramm • Top-Speed: in 90 Min. am Ziel Art. Nr. 218731

Lavatherm 7032 TKF • 6 kg Schontrommel • Schonprogramm • Restzeitanzeige • EU-Label C Art. Nr. 112101

Exclusivité

144000

nur

3199.–

vorherr 3499.–

Exclusivité

Der Preisrenner

Top Waschmaschine

WA 508 E • Einfache Bedienung • Feinwäsche/Wolleprogramm • EU-Label AAD Art. Nr. 103000

Princess 2252 F • 6 kg Fassungsvermögen • Diverse Spezialprogramme • Schleuderleistung 1200 U/Min. • EU-Label A+AB Art. Nr. 111671

300.– Sie sparen

Energieeffizienzklasse A -40%

Mit LiquidWash 30% Waschmittel sparen

W 59-97 Liquid Wash • Express-Programm mit 20 Minuten • Selbstreinigende Waschmittelschublade Art. Nr. 218173

Augen sehen Ihr Inserat Woche für Woche, genauso wie Sie. Garantiert: Studie MACH 2010-2

Allmarken-Express-Reparatur, egal wo gekauft! 0848 559 111 oder www.fust.ch • 5-Tage-Tiefpreisgarantie* • Riesenauswahl aller Marken • 30-Tage-Umtauschrecht* • Occasionen / Vorführmodelle • Mieten statt kaufen *Details www.fust.ch

Bestellen Sie unter www.fust.ch

Superpunkte im Fust sammeln. Zahlen wann Sie wollen: Gratiskarte im Fust.

Biel, Zentralstr. 36, 032 328 73 40 • Biel, Fust Supercenter, Solothurnstr. 122, 032 344 16 00 Biel, Capitol, Spitalstrasse 32, 032 329 33 50 Burgdorf, Industrie Buchmatt, vis-à-vis Drive-In McDonald's, 034 428 21 10 Egerkingen, Gäu-Park, Hausimollstr. 1, 062 389 00 60 Füllinsdorf, Schneckelerstrasse 1, 061 906 95 00 Grenchen, Bettlachstrasse 20, 032 653 63 10 Langenthal, im Ex-Interdiscount, Marktgasse 46, 062 916 20 60 Langnau i.E., Ilfis-Center, Sägestrasse 37, 034 408 10 40 Lyssach, Im Coop Fachmarkt Lyssach, an der A1, 034 428 21 00 Schönbühl, Coop Megastore, Sandstrasse 8, 031 850 13 50 Zuchwil, im Birchi-Center, Gewerbe "Waldegg", 032 686 81 30 Schnellreparaturdienst und Sofort-Geräteersatz 0848 559 111 Bestellmöglichkeiten per Fax 071 955 52 44 Standorte unserer 160 Filialen: 0848 559 111 oder www.fust.ch

1904925

vorher err 699.– 699

0901 500 145 (2.50/Min.) ab Festnetz

Die grösste Wochenzeitung der Region

1913470

499.–

Waschen

Sehr sparsam bei 8 kg trocknen

Top Kondensationstrockner

nur


••••

20

Solothurner Woche

Nr. 6 10. Februar 2011

Happy Birthday Das Bürgerspital und die

02. Januar Abyel Teklemicael Solothurn

02. Januar Fadi Harisse Halten

03. Januar Leon Charles Van Gemeren Derendingen

10. Januar Jamie Oskar Oberli Leuzigen

12. Januar Samuel Maurer Diessbach b. Büren

14. Januar Enya Hänggärtner Oekingen

gratulieren den glücklichen Eltern.

03. Januar Nils Kocher Lohn-Ammannsegg

05. Januar Laura Affolter Leuzigen

07. Januar Mumin Tela Bellach

09. Januar Nicolas Baeschlin Solothurn

12. Januar Neo Linus Luigi Rüetschli Mühledorf

12. Januar Luca Jeremy Nevio Rüetschli Mühledorf

13. Januar Leandro-Noel Affolter Biberist

15. Januar Aimee Celeste Hildebrand Derendingen

16. Januar Neele Marie-Anne Canonica Subingen

17. Januar Lars Robin Schmidt Zuchwil

17. Januar Fynn Eric Schürch Derendingen

17. Januar Lyan Sascha David Strässle Grenchen

17. Januar Quirin Cédric Widmer Leuzigen

19. Januar Redina Imisti Zuchwil

20. Januar Finja Menzi Oschwand

20. Januar Davide Francesco Zaccardo Lommiswil

21. Januar Fabian Claure Derendingen

21. Januar Tamara Binz Solothurn

22. Januar Pedro Kohler Selzach

22. Januar Nick Bärtschi Subingen

22. Januar Olivia Hannah Ehrler Langendorf

23. Januar Jana Selina Stulz Kriegstetten

24. Januar Janosh Ben Oberholzer Solothurn

27. Januar Henry Louis Gardoni Solothurn

27. Januar Najla Kamberi Bellach

28. Januar Anja Studer Biberist

28. Januar Daria Rahel Kohler Zuchwil

28. Januar Finja Martha Furrer Küttigkofen

29. Januar Samuel Marco Brudermann Kammersrohr

30. Januar Valentina Machado Grenchen

31. Januar Emela Omerovic Balsthal

www.so-H.ch

29. Januar Simon Michael Schmucki Zuchwil

29. Januar Zahra Raza Bellach

07. Januar Levin Béguelin Lohn-Ammannsegg

30. Januar Mathéo Emanuel von Roll Solothurn

Schön, dass du da bist. Geburten im Januar 2011.

Die grösste Wochenzeitung der Region


••••

AKTIVE VEREINE

Nr. 6 10. Februar 2011

21

Wir berichten über die Aktivitäten Ihres Vereins Unzählige Vereine sind in Solothurn und Umgebung aktiv. Da wird gesungen, geschwungen, geschuttet, gehundedressiert, gehornusst, gepilzsammelt, gefischt, gerollbrettet, gekocht, gealphornblast, gebiket, gestrickt, gehäckelt. Verlangen Sie doch einfach die Unterlagen für das Vorstellen Ihres Vereins. 24

tung s i e l t s n e ratis-Di G e t h c che o W Eine e r e urn gion. h t o l o S der der Re e n i e r e V an die

Und das ist noch längst nicht alles: Die Solothurner Woche berichtet auch über die Aktivitäten Ihres Vereins. Sie können mithelfen, Ihren Verein in unsere Zeitung und damit ins Gespräch zu bringen:

an . 1 cy -11 S

Sie können über die Ereignisse im Leben Ihres Vereins schreiben. Über die GV, die Vereinsreise, die Zukunftspläne. Die Redaktion gibt Ihnen gerne Tipps und Hinweise, wie Sie Berichte verfassen können.

1

SOWO b . 1 gel -11 S SOWO

Die Min iha n

db alle Sc rv on h So MI ulsport lothurn (Gruppen N S BA IH olot bild). LL AN hurn Fü rK na S be D

Nr. 1

4 4. A

pri l2 00 2

PIE B LE ALL /

nu Min nd iha nd Mä FR ba dc ll h ne EUD lic he e n E is nd ge , LA , s ve h w st f n, ic ür C er he a ein rbind illkom h oc ust tre HE un 1. be ner W N o f g ge Train lich me ur s: f w , bis th b e e ns n b Solo rz ren n, zu en, s n, T mite egen a 4 tell ing ei un . M w .K en lan s v an ku , fa spie ich v ore, inan , g Da en . 1 Sch las , m g s or ka rz ng len er e d M neb -11 S se ER en , m ste denk er, s win un orm itm chn beis nn . d LE , p p SOWO Die Th iniha en b ach up ch un BE rell itein hen, en, rin- ge Fair wich en per aue Sp ses N! en an ver sic ge Teil ne tig ein un u ndba esuc n, n, . ss , jo de teid h d n e ste ielen gros Sp em nd S ll-S hen Fra ng r ve i- es we im M sind sind - Tra SP n A s br se B lier rlie w Kin sen in eb . or ielta Son olot pielt wir Tra inin en - M eise de tli iha en Tea nic IELE nsät ingt etätig Hö ganis g in S ntag hurn age in noc .... fall mg s u ch 08 n z g , R a h h 20 ie u e d o z d b u n t Z T e r är spie ns ei, nd zur ball s w eis es! pu rt u loth sta ie je Ins, h die Wo inin so a n n IE f ns 13. M : nk nd ur ttfin w Lys gs rt u sen ktik z ur e HUNür die die gsfeld T len chaf die sein En un icht t u t d is n w d eil s, ze tss vie . er tw d t i- A de tlich u tu twa G. ma rnha s e t d s U e s n a p it nd o n ic ir lf e r V d p s iele ät er klu a- u die ten r Spie en d n, Sp s mit Sp wic ältig s • nser Min er e d vo . De n mit tt So lle S ha e n n n r ie s c W s e n ig h r n g e lt lo h iha en un be spie ler urch iele Tec len tig ein in ens- gen ere M n Sp ke we lt ge s ir v Ide n nd tlic s Wan ehme thur ulhau e alle ne au e ba he Die n: gu in u prä das wirdhnik hat • A chie ermit en: n! n (T s S de ine R n. s a inis ieltag n ll d V ng g R ll u Min t k ja ) u n n e e e t im E G o nd rnz chüt ein des ang sta h- K lle M ateg es nde mit en so , a ns ln E ein sere . Die RH ve iha o g eu zen e g r M se AL Weun en Spie liste an orie pielt ren O 150 mes Erf llen uch te Ba leme g Pro sten , 17 e ge rklein ndba d ros inih s Ve TEN sen nsc n, ur«d sc E lt o .0 w : ll w D n G r lg t p s n S s t h t ir r se ie Sp rin ag rste 0b p e at r ha U em ef en se Gr ass erte ll is d en leic sic Ha tlich Hasenm rch 21 de Re ielw neru es er llt u Ro andb halft r Plo w or is 1 hich u Gr osse tes s un t nic ha 11 u in zw und haltr h Ro uptle este lle! all • Freu . Wic lebn usc äche tarte ür ve 8.3 gr r Kin geln itz ngs hält nd a r t 5 nd ei Ve i- o lf K it M de ht is h Gesc dlerklub l 2004 d egrünre n! rha und n. M Man d de ht e 0U g ri Jo de oh er: 30 Fr glic osser der wer sollen preis jedes m En Sp U Alt rei4. ädch dab iger a mitn ha» Kin Der hr r ro ler, 2. Ap dlerinnen Jodelph ndb lagen iniha nsch n Kininfac a ! ie a e d 2 K 9 h e e d e K u n n r e ls le H le i n h . e ke las ke ko 03 zu e m nd er, gt. nh Wer gep n d dom Fre ind . E Jed s- J ilfs Die ie» all de amr und Jo weck, denümliche als ndb aft de h e n. hle 2 eit t a sw e e in u a le fre it, sic se bieund sein in Sie en k ein ba Id vers mu Ha all h sspie rn an in r@ 67 de au sst u m K iere de u Jodle it dem Z as volkst fördern K g is ön ird Sa kob iter: ! h t soln 5 7 rM f n ö n m ra Gfe Sp lls s eolo tandss a ndb at a l de - • gen ndsc mit en w nabe td det, g und d elzach zu er Pflean die d es nnen ! Ko lle et.c 1 54 Sp zu ha iel oll gie en ls all, nd r ie ir d n s G d n S f ie e an n c S sch A wir h ko r, 03 fe lre kön tlich leic ie M der ges m in . Neben klubinde he E mit pas de wer «Ph Min re l, 0 2 aft usg d chtu pe ld, Ba geln, nen! en S haltr ögli 1.– 32 67 en eBrau pflegen adschaft en und ha n Pr lem dem s un s M den iloso ipie ige ch n zu ge 67 7 2 - • Kin rliche ll un Spie Ro Üb ndb eis ente Ba d F inih . l ve n im und er Kamer Jodlerin aktiver 21 29 lf K d T lfo Im der n s rgn 40 7 au en in all n habe und ll se reud and oh ge d ollen die ssen al auftretom s ic üme Vor ang Geg ore s rmen in, e a 9 ler n S w au S ch ie h e in rn e m c en p za m te stu insa derg pas ben d d , Sp r geg von Sel de hulu atisc ieler ts zu it d ge u taktile s m n d r h ie e t isc e em un gsd e und ! Jo eit n k lfür r koo ng d h rein he tun m Mm jender rfd e ve A ö r S rf n r e s u o e ! r p r D die rdin r G ine Fo ini- • chrie FAIR ck. iele steh unte de - Die er Do Die b rm r (L L N Fo n t d En ative run ten. s Ziel wird me an d lubmitoh as geit ihK- in en! ESS uls tw n dm zwa brin ah K e eit n ick Fäh ot ng Diese die Teiln er die «Fischwir sind ne ge- Zuc iterin er v.r t chsm ch eimha-c der s lun ig orik sloSelgza ch h hw ), .n d L äf durc bei wel ekannte o rgag keitchuleu se ne vorw il. Jak .l.: groverpö eii, b duie hen in llen dsie ks en fünrd ei Wir Für tig der O mit ob Ro it n as s chilb u m s K en, d s g t Gf lf K tes 30ng., d Klubn,g, d ihr ihre er d und die M eiträg u ie elle oh e In in m a – e glied führen ichterfes ntrum E en e d detim de 40der s s zur m r lie rfa r (L ler prä der S L ze li» ren B che S ern s f sich r h in S d er b K eit (Ha stüb n des eim Pfarr icht. d W Clu senti eLriie p r tli s in ditäiel! ten uner) up re io b 6 e e «A.k näch rüstet en. hruoncg deiv Vo it s, G rt er Min tle nisat Kerzen b achten er r, 3- Le Be rge öese nlldien«SotivKe Vlue b zur Zukunft Weiterfü enheAzkt einunm ste ch iha iter), ie iter uweeidte Wieorden ters er scem loth rein ein lierverzuwve d 2000 r Weihn ll rs h te d t nd aft u erk chierde nege ste nebst n g(9ew sieahme an inJa hrsich un vo end urn ba Sara em u dli werderü ,E übli. Abend Tiereer n w s ll st r 0 o kurz s u d ll-S K rz iln W e h se iti e c n ch G se moeb n, iehdiehe n dDieo n si Trad Min t eDie Fis örigen pie onk Kin un n T Gkt der Te Okt . in genössi-Train inma ca. e» ch v ru.p Vereincuhsspre n ug an n d le 04. h n g u n lta ol te en Im el 20 u o eh V e E , n o A n ing l in s id g es t u d , M ch n ig ere ter» G me pes g in M Jahr tung nnw en, d ulle dinlelerfit dasen)«Eolcghramm. ng ine aditio mit An rieb und Erinner chennmlidamgites usi esun ei r im t tr tleis e Jo ie r e te , ns k ie ie d fe e e öch diemen ro s T gs fu heit enSpS si n. ren Mit garun ch ver iniha -Die das itglieder au, Bet m grosinm Man ah d vch, W ort bcher te im P so ndun bre nlis R te r ratis er Wo . t rü suc ndb n fb S g a t rn ch m G V ö e u G ü u (« . ie o b , ylit r e inin ch erd lem sen Han so steh Fa inlsLuze : (2 he all reein im echt , umism ieder tiv h er- Klu ten bei A urn gion An de teeinner id e Öetffzt w u ita Dw 0 d n g sc u n e -Sp al Eine loth der Re e» e en a f g u s h h es ntlic ehr aft ep nn s au Min w.) is» div od aat sorg für ein in ielt So ine h nie aus? b dieS flu scgh uct g ein q liches R usc hke wid , ic lu e e m der e Vere b Tor ag d K n .) au ’ r r lu S re en h o n w b is K it a Clu Sie lot er Hibas seh zu in Z för d kolererd pielet,edra lass nnen ke en, für di te der MürrSen ns Ab n Erfolg. h ch d as jungen des, an . e u fa o b sch uc g d d d e u I , r n ke in n si Jeort rdin bes StahenSp se i ht, ataio ie « rne xen o vor hren ies hw an d m sc ie stehen nzuüben aher nic att be- Ende Juli belchilb r internH u d r f a o s V t sen il, d ie en u e e H t n lf rg rE elle u ei 45 ptg ere Wo d ögsetivM d au «W B ! -m en kon tten saogrm ie M t, so enm il am 0 in c endh te dort vo toire staunte . n p a as a e 2 h f er il H llm s w e ? Te e» tted sch!» Fäh wdoitrt orm ei Mit e en A tt s S inis n nem der Sie ie io il E-mlefax olot e 14 ch Es er dlerklub 07 in Hu dlerfest und konn u ig an L ri e d au : f g e p lt n d n a orm ez n (4 as S . ekeLitie ell nng u n: Jo ail: 032 hu sS ni 20 en Jo ungeu ielt ie5 dM ngen Wir e der r u olo e m Ju e 6 s n n in n n e 2 W n ch S tim im es rvic 2 9 sch thu in.)u ges dir d Gr (Sta en as te S Zgue-hörer. nd reits nalbernis r den g ick r u e@ 7 4 S g o rn v r d p e u u fü n Ih solo 4 iel-ss fü er und an Gru ppe fett la ich end ik, Kanto m und s nen au th d g n e n n b A n n u e n e än urn gern rsp dele spie , eu stell teilnah klet nSd ÜStress abAtemtech en erw fr ed ie m er A le ch och len en n winirekt bu hige ie U us ektis afft. usw Pie e.c n h ru t nte s k en , e g g la b h a h en M rla s-tig eig deshult.) wd rtnheu n gen ich sc att 9 e eb sc Ge deer spieiniha g: (2 . rde nr-d Ausgle Hasenm f rac as in ein 1 5M le b ndb au un wht. gera er Ver. in ilde all K neftin- lerklub täten lieder hlt d Ne Zeit Aktivi oment zä dlerinnen en am n d sow .) ue Jod neue Mitg teressen b e In en ie er er Kin n D er er Im M r und 3 Jo ten Pro en Vollb g ü nisch t Au and de skla er nimm eut sich h telefo denten rs Jodle ut besuch, bei den ermögind ac g ng e Bund fr räsi en end rm ist, aul Die all- , die n beim P . jed Prob n, P No stagab erz g den chnupten n Dien keit die Dirigente noch u ei d b el eit «s m Anm indlich zählig n es dem unsere end he it rz- Duienverb nstagab lichte acht, m ie s D in e v n en. Lam yss ie»r M Rüfe n könn perten a E Date

ta agen .1 m -11 S SOWO

Nr. 11

h elzac

VE REI NS SEI TE

lub dlerk

Jo

tt, a m n se

Ha

S

VerAeikntive stell en s e ich v or

St Ihr ellen en au Ve ch rei Sie nv or

Akintivee

V

ere

SATU

S

1971 enrie wurde d ie g det. e Gerlafi SATUS H Fr mitg eute zäh ngen ge aulie grü lt sie Vom der. 27 A nktivzum «Arbeite stung modern rturnverb a zeitg sverband en Dien nd» estalt st fü ung. r aktive leiFrei-

V

VERE INSSE ITE

rt? essie Inter

AFIN GEN

Die

Auf e inen Name: Blick SATU

e

stelle n sich

att, enm ur rt Sn un e: serer Nam rklub Has fte o nsSoloth thu k, - In un tiert die Gesellscha rschielode Jodle ch ve en zwei s, er 04 - präs ine, Club n, die sich t, Handw rnft,hab Zum r: 20 Selza hen. Klub En sjah Vere igunge ie Spor issenscha n en g ac n w u er d im Verein en w d mit eit, W em andere rlub zu isierte hterfest Grün K em dh vie t. Th un el an en mat l Ein ten ung, Ges ik und vi ssante Ve rdent: ch er d n Mal org er ein Lic ntrum. asen d H re r us eh sat te ie t vo zi M Präsi ur, Selza en b d te ze Er auf de zu ihre in lichkei s, Film, ezem Pfarrei lockten inmitt se zwimatt nd Urs B Tieren en und die der Öffent e Grati r as de D thurn um, lis n Hasen Erf al . m echt ine de ublik Naturku Mönch und um d 0 Kerze nt: acht, Solo id klub nm P an e w er ei olg ne em it re dl ig Ei , en Jo Dir Rüfen 200 am char neben d nd einsarbe möchten. für alle Ve nalem cklichen rn, Eiger er zum vom S er i» l b in nl Ü d u n Min an nem drü chiltho Pau cher sorgten lerchor e Lie stelle tleistung teinm it ei ch ein za al: Selzach in S iha «S k el m se ü al S lo , e li nd Diens . mer» e und si die schenJungfrau dem Dieses M b der Sch Prob haussää m ba m on r so . h ka lu lp r urd ll-S d Regi Pfarr .30 U e- nen «A otet w tion fü en un ten geben tember Solo Jodlerk pie 1 f: 2 in – au lta ben isch Bes Sep zu, dem en Hobei B alifika d 20 en: ntakt n. g2 Ko s «Gut» die Qu Eidgenöss rn si- Am 17. Prob stagaben ler/innen ge ch re 00 rla it un ze it 2 ie Eh en Deuts Sie m rne Unte d Dien ten, Jod r) en dam me am 8 in Lu b d lu n ge » nehm ah 0 ereine 07 K urn tagen (Solisab 19 Uh Dann hicken Ihne TeilnNr.rf17est 252. 0 0 «V 2 rie th ch April e dle he, Se Solothurn Wir sc darf er ss 20i02Selza oc d Jo W re ie r 02 ne ktad ierte: erte. Dorfchilb rklub w ta lothurasse 14, 45 thi ch n So o le ss K d tg h Lü er tere Haup ng: Sara 04 1 er Jo An d für In ur h eb d trasse Beratu 2 626 38 44 oche.c betri Urs Bmiswilers Tel. 03 2 622 97 lothurnerw Lom Selzach 41 32 52 Fax 03 luethi@so 2545 n 032 6 sarah. Telefo

FRAU GERL ENRIEGE

Aktive

erein

ilge nn EIN no scha mm ft VER or. enEen v IV omh v aits AKT en. sic Sch s-Portr he u ll Verelsin po r Woc d ste ne Serie

e mein ein Allge den Ver über

24

vor

Gründ

SGerla Frauenriege

ein od auch S er Clu ie Ihre Dann schreib n b vors en, fa tellen Solot xen od Serie hurner W er E-mailen Si ? oc «V e an: er Haup eine» he tg as 4502 se 14 S Telefa olothurn x 03 Email: 2 622 97 serv

ice@ 44 Wir sc soloth hicken urnerw Ihnen oche.c gerne h die Un terlag en.

Die W alking -Leite rinne n Mar grit Pa squa le un d Mar lies Bu rgerm eister . Unser e aufg estellt en W alking -Teiln ehmer /-inne n.

hor.

nze C

fingen ne ungs h oh Der S jahr: r (noc A 1971 Vorsta gsfeie band TUS als B ndun , Präsid nd r Grü native ist eine a reitenspo en vor de Vizepr tin: rtvertt Messe ra zu r k äs ne U und tive A rsula ei den identin Stsieingnet an : Mar ub r Schw Sportve übrigen lter- Gruppen lies Sekret dlerkl Turn- 3. vo rb fo er JoBurg är beste eiz. Seine änden n links to SATUSerm Kassie in: D Frauen ). rin Evi Nie eister nicht ht darin, Besonde der verb riege Leiterin : derhau n rh a m d Be u nd fü it dem : ass e eit ti ser r als V atric sport r ein ve Leite r erb iv Margr e Egger rteam dern e Betäti and für sich, Mit Freizeitg e vielse Vize-L it Bern it glie estalt ei Pasqua p auch g adette Mater terin: ung ig ak- An als D ungen, oly- SATU der Breu ia Bernad le und M ve seine ienst e so verwal lette Br leistu n- lich S ist polit rsteht. argrit r bot inem inte te eu rin: Pasq is ngsu re uale häng nd konfe ch, wirtsch Der man für «Bew ssanten (1. Re Theres ig. A g ssion e 27 M ihe kn Mülle itgliede ell u aft- stik elt es nic gungswill ngeiend, r u 2. un nabh r d Fraue nd Spiel t. Mit Gymige» Jahre Turnha halte n s n p a a rogra lle - 28 m M 20.0 n sich 20.00– Kirchack 0 mm 2 . April er halle –21.30 h ittwoch die 002 Kurs st 21.30 h. D jeweils Mitt Kirch v er in Schnur ar 19.00 tet am M nächste W woch, acke der Tu on 9. Mai Köniz ballturnier on al r fit. rnAm Anfra h Weitere tag, 29. A kingGrillp Mon ge pril um W alki oder un la 1. Juni tag a Dien Famili usch mit ter ww ng-Kurse st der e auf w.alle 22./2 belie ag morg bend und Ve zh 3. op.ch b lotour Juni e Kont king-K ten «Alle n werde am aktadr Kant. n die 3. Ju essen: auch urse an z-hop!» li fest in Bern. Spor Ursula tSt stehe Nichtmit geboten, Wal- 17./18. Aug Grillabe effisburg Langfe Steiner glied n. ld nd die Oktober ust Ve ern 4563 strasse 2 reinsr G offen 032 67 erlafingen Das Schnur eise M 11. D 032 67 5 14 54 P Belp ballturnier ez Sport itmach 4 28 75 en z 24. Ja ember Ja lic h ählt nuar 20 an an mess hr G Margr e d 03 G esschlussa it bend ener glied n könne eren Vere Überfü Pasquale e n versamalhrungs ren u r an Sch sich die inen 4565 mlung strass nd Tu n Re M 032 67 cherswil e 18 rnfest urball-Tu itrn 5 18 56 en. ieZwis chen Akti men v Nebst itäten schliche komm turnerisc Ein au Breu fgestellter schaft t auch hen Anlä , haus Beatrice und fleis Beisa nicht zu die Kam ssen er, Th Eg eres ger, Mar siger Vors k e m Mülle ta Verein mensein urz. Gese radr, Urs grit Pasqua nd. Hinte lli sr ula St re le . h Re Vo öck, eise, d bieten ges einer, ih Stelle Marlierdere Reih e von lin mehr. die Velo er Fam die ks: e vo s Burg tour ili ermei n links: Bernadet e nIhren n auch S und te ster. Evi N vieles iederVerein ie Wir In de r präsen Serie «A vor ktive Intere freuen u Club tiert die «S Verein n s, Ge ss s e an sellsch olothurn e stellen Vorges sic er unse über De aften und VeWoche» Veh vor» unter tellt we rem V in re reinig werk schiedlicherden Grup erein unge ine, , n. . Tier Erziehu n Them pen, di

en ng en e men , Kino, M , Gesund wie Spor sich so sprechund damit usik und heit, Wiss t, Handen di vi en m öchten e breite elem meh schaft, Öffent . lichk r widMöch eit an te Ver n

n r Regio ung de henzeit e Woc grösst

).

Tracht

Der ga

Aktive

V

ereine

stellen sich vor

Sind Sie dabei? Wir freuen uns auf Ihre Beiträge! Solothurner Woche Hauptgasse 14 4500 Solothurn Telefon 032 626 38 04 Sarah Lüthi Fax 032 622 97 44 E-Mail: sarah.luethi@solothurnerwoche.ch Internet: www.solothurnerwoche.ch

Die grösste Wochenzeitung der Region


••••

30

Solothurner Woche

Nr. 6 10. Februar 2011

Blickpunkt Telefonisch inserieren 032 622 89 80 1916493

Fax 032 622 97 44 1912628

Ich lese die SoWo…

Gratis Hörtest und kostenloses Probetragen sind bei uns selbstverständlich. Besuchen Sie uns.

… weil sie über das Kinoprogramm und die Aktivitäten rund um Solothurn informiert.

Christian Krompass Hörgeräteakustik-Meister

Ihr Partner für gutes Hören

Jasmin Heim, Solothurn

Beltone Hörberatung, Bielstrasse 9, Solothurn Tel. 032 622 12 43, www.beltone-hoerberatung.com

Haushaltapparate GmbH

Besuchen Sie unsere neue Website

Ich kaufe Ihr

www.wyhuesli.ch

SILBER PLATIN





ALTGOLD

Ihr Spezialist für alle Fälle

Martin Gamma Goldschmied Schmiedengasse 15 Solothurn Tel. 032 623 47 01

Schulhausstrasse 8, Telefon 032 685 25 35 / 50 Öffnungszeiten: Mo – Fr 8.00 – 12.00 / 13.30 – 18.00 Samstag geschlossen! 1916615

krafttraining / indoor cycling / muscle work kickboxen / solarium / rollenmassage / bistro check-in 365 tage von 05.30–24.00 Uhr 6 monate fr. 480.– 12 monate fr. 680.–

Bei uns ist der Frühling eingezogen und mit ihm viele wunderschöne

Brautmodelle Ja! Ja!

zauberhaftund undeinzigartig einzigartig zauberhaft schönstes fürfür IhrIhr schönstes

Erleben Sie Sie eineeine unglaublich riesige Erleben unglaublich riesige Auswahl an neuen trendigen Ideen Auswahl an neuen trendigen Ideen Wir Wir freuen unsuns auf auf Sie Sie freuen

brautboutique Josy 2540 Grenchen

Ihre Tankanlage in besten Händen Tankanlagen und -revisionen Beschichtungen Tankanlagen-Rückbau

4528 Zuchwil

gewerbestr. 11, 4512 bellach, 032 618 20 86

Gegen Ihren Ausweis zahle ich sofort in bar.

Wie zum Beispiel ... Waschvollautomaten, Tumbler, Geschirrspüler, Einbauapparate, Kühlgeräte, Weinkühler, Mikrowellengeräte, Kochherde, Glaskeramik, Bügelstationen, Küchenmaschinen, Espresso-Automaten, Staubsauger. Lieferung – Montage – Anschlüsse prompt, zuverlässig, preiswert

Abholpreise – Barzahlung

wehtein ein esesweht

Frühlingshauch Frühlingshauch

1906683

Aktions-Angebote zu Super-Nettopreisen Grosse Auswahl an Geräte-Typen

Liebe Braut Braut Liebe

Hörgeräte • Hörberatung • Service • Zubehör • Gehörschutz • Tinnitusberatung 1915132

offeriert Ihnen

1916750

5631467

Elmar Röhner AG Mittelstrasse 2 4912 Aarwangen Tel. 062 922 23 64 www.muster-tank.ch

Solothurnstrasse 90 Telefon 032 652 57 89 www.brautboutique-josy.ch Mo-Fr.14.00-18.30 / Samstag 9.30-12.00/13.30-16.00 1916484

All-in-

One

Digital TV, Internet und Telefonie in einem Paket. Sie sparen bis zu CHF 400.– im Jahr. www.ga-weissenstein.ch

1905520

Filiale Derendingen, Hauptstrasse 12, 4552 Derendingen Telefon 032 682 35 73, Fax 032 682 36 11, E-Shop: www.mueller-hwz.ch

2 Best.-Nr. 24.1011.3831

• 14,4 Volt, 1,3 Ah, Li-Ion • 2-Gang-Getriebe • Max. Drehmoment 50 Nm • Schnellspannbohrfutter 13 mm • Inkl. L-Boxx, 3 Akkus, 1-Std.Schnellladegerät

1910740

2

CHF

Akku-Bohrschrauber GSR 14,4 V-LI

365.–

statt 626.–

41 %

3 AKKUS!

SoWo 06/11  

Anzeiger in den Amtsbezirken Solothurn-Lebern, Bucheggberg-Wasseramt und dem angrenzenden Bernbiet

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you