Page 1

Oberwiggertaler DIE GRĂ–SSTE WOCHENZEITUNG DER REGION

DIE ZEITUNG FĂœR DAS OBERWIGGERTAL

Oberwiggertaler | 6260 Reiden | www.oberwiggertaler.ch | inserate@powernord.ch Redaktion: Hauptstrasse 26 | Postfach | 6260 Reiden | Tel. 062 745 96 30 | Fax 062 758 56 47 | redaktion@oberwiggertaler.ch Aboservice: Tel. 062 745 94 49 | Fax 062 745 93 19 | abo@oberwiggertaler.ch

Woche 36, 7. September 2017 GZA /P.P.A, 4800 Zofingen, Post CH AG

Tankrevisionen

E. HUNZIKER AG 5727 OBERKULM Tel. 062 776 27 27 Fax 062 776 39 68

So geht Feierabend !

1443788

Sanierungen von Tankanlagen Einbau von Neuanlagen

www.tankrevisionen1a.ch info@tankrevisionen1a.ch

Drink bestellen, gemĂźtlich zurĂźcklehnen, Beine strecken und anstossen. Immer, sobald die Sonne scheint.

1471868 1456417

Raus aus dem Trubel – ab in die Sommerlounge.

Restaurant Oase beim Golfpark Oberkirch restaurant-oase.ch | Tel. 041 925 24 60

Di

ssen ÂŤWir la

Sie nich

i t im

zerische Schwei lschaft s-Gesel Diabete h

 # #         

.c

uisse abetes www.di 730-7 PC 80-9

        

t

Gesuch

Schopf 2

, , trocken ca. 50 m rn von ge zum La rn fĂźr Mate gĂź lfs Hi ar, im Um dagask ca 10 km on

Katharina Fleischhacker Verkauf Anzeigen Crossmedia

   %

Ihr Inserat ist bei mir in guten Händen.

OnlineInserate-Tool Erstellen Sie Ihr persĂśnliches Printinserat einfach und schnell mit unserem neuen Online-Inserate-Tool auf www.oberwiggertaler.ch. Gestalten Sie Ihr Inserat in nur 6 Klicks und erfahren Sie gleich den Preis fĂźr die gewĂźnschte Erscheinung in der Printausgabe. 1439828

Oberwiggertaler DIE GRĂ–SSTE WOCHENZEITUNG DER REGION

Luzerner Nachrichten Oberwiggertaler, Hauptstrasse 26, 6260 Reiden Tel. 062 745 96 30, www.oberwiggertaler.ch

LESERBRIEFE

Die Wogen gehen hoch vor dem 24. September Die kommunalen, kantonalen und nationalen Abstimmungen am 24. September machen sich in den Leserbriefspalten der Zeitungen deutlich bemerkbar – auch bei uns. Viel zu reden gibt insbesondere das umstrittene Altersheimprojekt in der Gemeinde SchÜtz. SEITE 6

SCHĂ–TZ

Vielschichtiges StĂźck Ăźberzeugend gespielt Mit dem TheaterstĂźck ÂŤGoldÂťbringt die Theatergruppe SchĂśtz ein StĂźck auf die BĂźhne, das auf einer wahren Begebenheit aus dem Jahr 1971 beruht. In einem alten Spycher findet ein Schreiner wertvolle MĂźnzen. Schon bald fragt sich das ganze Dorf, woher der plĂśtzliche Reichtum rĂźhrt. SEITE 9

Ich freue mich auf Ihren Anruf unter 062 745 96 30 ÂŤJeder kann singen, davon bin ich ĂźberzeugtÂť, sagt Emma Stirnimann.

MERET HARTAMNN

Die Altbßrerin Emma Stirnimann ist Konzert- und Opernsängerin

Was Singen alles bewirken kann

Ich wßnsche mir, dass Menschen lernen, dass sie eine Position einnehmen dßrfen, die sie selber gewählt haben. Und wie lernen wir das? Emma Stirnimann findet: Singen! Bei der vollberuflichen Sopranistin scheint es zu funktionieren. Die gebßrtige Altbßrerin wusste jedenfalls schon frßh, wo ihr Platz sein wßrde. Die Musik wurde Emma Stirnimann sozusagen in die Wiege gelegt. Bereits mit 13 Jahren durfte sie mit ihrem Vater mit in den Kirchenchor, wo sie erste Gesangserfahrungen sammelte und ihre Berufung fand. Ich wollte Weltklasse erreichen, stellt Emma Stirnimann klar. So absolvierte sie nach ihrer kaufmännischen Lehre an der Akademie fßr Schul- und Kirchenmusik Luzern ein Kirchenmusikstudium, liess sich von der Ungarin Eva Krasznai-Gombos in Basel zur Konzert- und Opernsängerin ausbilden und ist heute dort, wo ein damals 13-jähriges Mädchen sein wollte. Unter dem Namen Emma Stirnimann – Dramatic Soprano ersingt sie sich ihren Lebensunterhalt, und dies mit Leidenschaft. Singen macht ein Gefßhl direkt erfahrbar, weil kein Instrument zwischen dem Musizierenden und dem HÜrenden steht. Um Musik glaubhaft zu präsentieren, muss man sich trauen, Gefßhle zu zeigen, erklärt Emma Stirnimann. Dabei solle aber nicht einfach alles preisgegeben werden, vielmehr sei Singen fßr sie ein sehr kontrollierter Ausdruck von Gefßhlen. Das ist auch ihr Anspruch an sich selber,

wie ihr Markenzeichen als dramatischer Sopran beweist. Einen Raum nicht einfach mit aneinandergereihten TÜnen zu fßllen, sondern bei ihren ZuhÜrern ein vielleicht verborgenes Tor innerer Spiritualität aufzustossen.

ÂŤZu perfekt ist lebensfeindlichÂť Singt die freiberufliche Solistin gerade keine Konzerte, kĂśnnen GesangsschĂźler ihr Stimmwerk bei ihr formen. ÂŤJeder kann singen, davon bin ich ĂźberzeugtÂť, so Emma Stirnimann. Ein Grossteil beim Singen sei Technik – wie muss ich atmen, wie stehe ich richtig hin, wie soll der Ton klingen? Da stellt sich doch die Frage, warum nicht jeder sofort toll klingt beim Trällern in der Dusche. Ăœbung, lautet die Antwort, und dies Ăźber Jahre hinweg. Man komme sehr schnell auf ein Level, das schĂśn klinge, aber 100 Prozent wĂźrden nicht Ăźber Nacht erreicht. Es brauche eine gesunde Hartnäckigkeit, etwas, wovon sie genug zu besitzen scheint. ÂŤIch habe mir selber die Messlatte immer sehr hoch gesetzt. Ich musste lernen, auch mal selber nett mit mir zu sein und mich zu fragen, sind 100 Prozent wirklich immer nĂśtig?Âť Emma Stirnimann findet nein, man mĂźsse auch den Mut haben, Fehler manchmal stehen zu lassen. Diese Philosophie pflegt sie auch in ihrer Tätigkeit als Gesangslehrerin und Chorleiterin. Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen In ihrem neu erĂśffneten Stimmbildungszentrum im Steinacher in

Pfaffnau bietet Emma Stirnimann Gesangsstunden, Workshops und Konzertabende an. Die Leute kommen hierher, um sich etwas Gutes zu tun, erklärt sie. Wer Singen lernen mÜchte, sollte nicht vergessen, die Packungsbeilage zu lesen, denn Nebenwirkungen sind inbegriffen. Singen wirke wechselseitig, davon ist Emma Stirnimann ßberzeugt. Um ßberzeugend zu singen muss man loslassen kÜnnen, gleichzeitig kann gelernt werden, im Leben etwas loszulassen. Beim Singen forme man gleichzeitig seine PersÜnlichkeit. Dies macht eine hochkarätige Sängerin aus, denn nur wer eine starke PersÜnlichkeit zeigt, dem glaubt das Publikum. Ausserdem sei eine gesunde Portion Selbstbewusstsein unerlässlich: Wenn ich von dem, dem ich meine Stimme gebe, ßberzeugt bin, dann stehe ich anders da. Das bringt uns nicht nur beim Gesang weiter, sondern auch im Leben. Wer sich davon selber ßberzeugen mÜchte, ist bei Emma Stirnimann genau an der richtigen Adresse. Im Stimmbildungszentrum in Pfaffnau kÜnnen Interessierte im Einzelunterricht ihre PersÜnlichkeit stärken und ihre Stimme entdecken. In der Konzertreihe Emma Stirnimann präsentiert ihr Repertoire dßrfen Kammermusikbegeisterte sich einmal im Monat am Sonntagabend bei einem exklusiven Konzert mit Champagner und ApÊro aus lokalen Produkten musikalisch verwÜhnen lassen – Info und Anmeldung unter emmastirnimann.ch. MERET HARTMANN

NACHBARSCHAFT

Gelungene Premiere von Feuerwerk der Musik Das Wetter hätte zwar besser sein dßrfen, doch die Premiere von Feuerwerk der Musik in Beromßnster fiel dennoch sehr positiv aus. Insgesamt besuchten mehr als 2500 Besucher die drei Darbietungen mit Stargast Eliane Mßller (Bild). SEITE 13

MARKTPLATZ

Stärker und leistungsfähiger werden Bei NaturalFit in SchÜtz kann jeder seinem Fitness-Level entsprechend trainieren und dabei auf eine individuelle Betreuung zählen. WÜchentlich werden neun Trainigs angeboten, die frei kombiniert werden kÜnnen. SEITE 22

Oberwiggertaler 36/17  
Oberwiggertaler 36/17