Page 1

Oberaargauer Die wochenZeitung für Den oberaargau

Auflage: 32360 Exemplare, Nr. 48, 1. Dezember 2016, gZa/P.P.A, 4800 Zofingen, Post ch ag

Zt Medien ag | henzmannstrasse 20 | 4800 Zofingen | tel. 062 745 93 93 | fax 062 745 93 49 | www.oberaargauer.ch | inserate@oberaargauer.ch | inserateschluss: Dienstag, 12.00 uhr

SO ROCKT DIE ELTERNZEIT

SONNTAGSVERKAUF 1429506

11. und 18. Dezember 11 bis 18 Uhr

1376395

DER NEUE ZAFIRA.

Mit 7 flexiblen Sitzen und Opel OnStar – Ihr persönlicher Online- und Service-Assistent.* *Opel OnStar und das Flex7®Plus-Sitzsystem sind Ausstattungsdetails und je nach Modell serienmässig oder gegen Aufpreis erhältlich.

AUTO STUDER AG

4900 Langenthal

Tel. 062 919 00 66 - www.auto-studer.ch

Tankrevisionen manor.ch

1432379

Die schönsten Kinderzimmer mit

15–30 % Rabatt

Öffnungszeiten nach Vereinbarung 079 222 55 45 / 079 243 78 26 Brittnauerstrasse 58, 4802 Strengelbach

Tel. 062 922 00 44 Inh. reist reisen gmbh

· Privatumzüge · Büroumzüge · Zügellift · Beratung 4924 Obersteckholz 3457 Wasen i.E. www.reist-reisen.ch

1370890

Sanierungen von Tankanlagen Einbau von Neuanlagen

fotos JosY bucher

herzogenbuchsee | aM wiehnachts-Märit voM 3. DeZeMber gibt es viel Zu entDecken

ein büsi aus socken und feine brätzeli Glühwein, Waffeln, «Chrömli», Schmuck und gestrickte Socken – all das und vieles mehr gehören zum Standardsortiment eines Weihnachtsmarktes. Vielerorts auch viel Trubel, enge Gassen zwischen den Ständen und Nervosität schon bei der Parkplatzsuche. Das kennt man am Wiehnachts-Märit Buchsi nicht. «Es gibt wohl keinen schöneren Platz, um einen Weihnachtsmarkt durchführen zu können als der Park beim Kornhaus», findet Gaby Schallbetter, die den Anlass seit fünf Jahren organisiert. Die Platzverhältnisse sind mehr als grosszügig und die Atmosphäre unter den mächtigen Bäumen ist einmalig bezaubernd. Besonders abends beim Eindunkeln, wenn alles schön beleuchtet ist. «Das ist eigentlich der schönste Zeitpunkt des Marktes», findet die 47-jährige und erzählt aus ihrer Erfahrung: «Genau dann könnte es jedoch noch etwas mehr Leute vertragen». «Vielleicht kommt die Musikgesellschaft Herzogenbuchsee am Abend, dann gäbe es vor Marktende nochmals viel Publikum, das den Tag bei einem Glas Glühwein ausklingen lassen möchte», hofft sie. Diese Spontanität ist typisch für die kaufmännische Angestellte und Mutter von

zwei Buben. Sie ist offen für alle Darbietungen – auch noch kurz vor dem Anlass – egal ob für ein Chasperli-Theater, eine Kindergarten- oder Schulklasse, die vor Publikum singen möchte. Dies obwohl sie schon ein attrakti-

Gaby Schallbetter organisiert den Wiehnachts-Märit Buchsi seit fünf Jahren.

E. HUNZIKER AG 5727 OBERKULM Tel. 062 776 27 27 Fax 062 776 39 68

1370611

Langenthal, Aarwangenstr. 2

Die Anzahl Stände steigt von Jahr zu Jahr. Am 3. Dezember werden 34 Aussteller mit ihren Produkten begeistern.

www.tankrevisionen1a.ch info@tankrevisionen1a.ch

ves Programm zusammengestellt hat (siehe auch Kasten).

Projekt Schallbetter So einen Markt zu organisieren ist aufwändig. «Vieles ist Routine», entgegnet Gaby Schallbetter und erzählt, dass sie in diese Aufgabe richtig «reingerutscht» sei. Es habe früher schon einen Weihnachtsmarkt gegeben, der sei jeweils freitags gewesen. Zwei Jahre habe sie gebraucht, um die die Entscheidung zu fällen, diese Aufgabe von ihrer Vorgängerin zu übernehmen. Was verständlich ist, denn die Verantwortung ist beachtlich und schon im September beginnt die Vorbereitung. Dann verschickt sie an die letztjährigen Standmieter eine Info mit Anmeldetalon. «Obwohl wir keine Homepage haben, erhalte ich auch Anfragen von Interessenten, die aus Sursee oder Zollikofen nach Buchsi kommen», erklärt sie erstaunt. Dann gilt es, alle Bewilligungen einzuholen, die Standplätze einzuteilen, die Darbietungen und alles für den Betrieb der gemütlichen Raclette-Stube zu organisieren. «Ich erhalte von überall her Unterstützung», erzählt sie erfreut.

roggwil

Ausstellung mit Verkauf im Kulturspycher Der Kulturspycher Roggwil zeigt am kommenden Wochenende Weihnachtsfiguren von Anita Schaller und Manuela Aquino sowie Handarbeiten und Selbstgemachtes aus dem Alterszenrum Spycher. Sie haben die Gelegenheit, die Aktion «2 x Weihnachten» zu unterstützen. Oeffnungszeiten: • Samstag, 3. Dezember von 13 - 17 Uhr. • Sonntag, 4. Dezember von 14 - 16 Uhr. willy ellenberger

wöchentlich regional informiert

FortSetzung Seite 3

SICHER DURCH DEN WINTER: SUZUKI 4×4-SONDERMODELLE AB Fr. 17 490.– Inklusive Winterräd er !

KUNDENVORTEILE BIS ZU

Fr. 5 680.–*

New Swift PIZ SULAI® 4 x 4, 5-türig, Fr. 17 490.–, Tre e ibstoff-Normve e rbrauch gesam m t: 4.8 l / 100 km, Energieeffizienz-Kategorie: D, CO₂-Emission gesamt: 111 g / km m; Abb.: New Sw w ift PIZ SULAI® Top 4 x 4, 5-türig, Fr. 19 990.–, Treibstoff-Normverbrauch: 4.8 l / 100 km, Energieeffizienz-Kategorie: D, CO₂-Emis9 990.–, Treibsto off-Normverbrau u ch gesamt: 5.6 6 l / 100 km, Energ g ieeffizienz-Kattegorie: E, CO₂-Emission gesamt: 127 g / km inkl. PIZ SULAI® Zusatzpaket im Wert von Fr 2 680.– und Jubiläums-Bonus von Fr. 3 000.–; New sion: 111 g / km; *NEW SX4 S-CROSS Boosterjet PIZ SULAI® Top 4 x 4, 5-türig, Fr. 29 Vitara Boosterjet PIZ SULAI® Top 4 x 4, 5-türig, Fr. 29 99 0 .–, Tre i b s to f f-N N o r m ve r b r a u c h ge s a m t : 5 .4 4 l / 10 0 k m , En e r g ie e f f izie n z-K K a te go r i e : D, C O ₂-EEm i s s i on g e s a m t : 127 g / k m; D urchschnitt aller Neuwagenmarken und -modelle in der Schweiz: 139 g / km. 1 Alle Fahrzeuge ausser Swift PIZ SULAI® 4 x 4.

Emil Frey AG, Autocenter Safenwil Emil-Frey-Strasse, 5745 Safenwil, 062 788 88 88, www.emil-frey.ch/safenwil

Leasing-Konditionen: 48 Monate Laufzeit, 10 000 km pro Jahr, effektiver Jahreszins 3.56 %, Vollkaskoversicherung obligatorisch, Sonderzahlung: 15 % vom Nettoverkaufspreis, Kaution: 5 % vom Nettoverkaufspreis, mindestens Fr. 1 000.–. Finanzierung und Leasing: www. multilease.ch. Sämtliche Preisangaben verstehen sich als unverbindliche Preisempfehlung, inkl. MwSt. (Jubiläums-Bonus bereits abgezogen). Limitierte Serie. Nur solange Vorrat. Gültig für Immatrikulationen bis 31.12.2016 oder bis auf Widerruf.

www.suzuki.ch 1371019


 

   Zeit fßr mehr Sicherheit und Mobilität!  

Glatteis-Gefahr? Bleiben Sie ÂŤstandhaftÂť: Fitness, Beweglichkeit, Koordination, Rehabilitation, Fit im Alter  

P

Weihnachts-Brocante / Flohmarkt 3. und 4. Dezember 2016

 

t

Gesuch

Schopf 2

Im wunderschĂśnen Klosterkeller St.Urban / LU Samstag, 3. Dezember 2016 Sonntag, 4. Dezember 2016

10.00 - 18.00 10.00 - 17.00

er lef u ssa te Te 2 745 93 93 6 0 : te sera

5 min ab Langenthal 9 min ab Autobahnausfahrt Reiden-Pfaffnau

Info: 079 677 08 58 Voranzeige: Frßhlings-Brocante / Flohmarkt 8. / 9. März 2017

UHIprint.ch

Eintritt frei - viele Parkplätze

1433585

$ "

  





     

%   $   &"

, , trocken ca. 50 m rn von ge zum La rn fĂźr Mate gĂź lfs Hi ar, im Um dagask n ca. 10 km kreis vo ngen. tri Of n vo 02 639 44 2107124 Tel. 079

ung E er-Wohn nteil, ruh 5 â „2-Zimm l tz und Gartena bau gro

aufen Zu verk

erbipp

in Nied

1

OnlineInserate-Tool

Erstellen Sie Ihr persĂśnliches Printinserat einfach und schnell mit unserem neuen Online-Inserate-Tool auf www.oberaargauer.ch.

Hilfe zum Beispiel bei:

Burnout ¡ Lernschwäche ¡ Gewichtsreduktion ¡ Allergien ¡ SchlafstÜrungen ¡ Raucherstopp ¡ Ängste und Phobien ¡ Schmerzmanagement ¡ ADHS/ADS RenÊ Meier

Gestalten Sie Ihr Inserat in nur 6 Klicks und erfahren Sie gleich den Preis fĂźr die gewĂźnschte Erscheinung in der Printausgabe.

max Fitness-, Gesundheits- und Wellnesscenter Bleienbachstrasse 15 | 4900 Langenthal | 062 922 52 52 Infos unter www.maxfit.ch 1426252

Oberaargauer DIE WOCHENZEITUNG FĂœR DEN OBERAARGAU

ich helfe Ihnen dabei.

1428257

ZT Medien AG Oberaargauer Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen Tel. 062 745 93 93, www.oberaargauer.ch

DER BESTE

MUSIKMIX

1377450

Dipl. OMNI Hypnosetherapeut

Finden Sie Ihre Balance

!   

Ticket-Verlosung

www.radioinside.ch DAB+ | UPC | Swisscom-TV | Web & App. Ein Unternehmen der ZT Medien AG.

LETZTE TAGE

Ausverkauf bis Samstag, 3. Dezember 12:00 Uhr Ab 13:00 Uhr sind Sie herzlich eingeladen zu unserem AbschlussapĂŠro

Mit attraktiven Rabatten auf allen Uhren- und Schmuckwaren

Öffnungszeiten Ausverkauf Donnerstag & Freitag 09.00 – 12.00 und 13.30 – 18.30 Uhr Samstag 09.00 – 12.00 Uhren-Reparaturen und Batteriewechsel werden weitergefßhrt. HÄNY UHREN BIJOUTERIE | Farbgasse 24 CH-4900 Langenthal | 062 922 13 58

1434319

Seiten drucken ohne Unterbrechungen mit Epson WorkForce Pro RIPS

Gewinnen Sie 1Ă— 2 Tickets bei unserer Ticket-Verlosung! So einfach geht es: Senden Sie eine Karte/Brief mit Ihrem Absender und Ihrer Telefonnummer per Post an ZT Medien AG, „UnikatOA“, Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen. Einsendeschluss ist der 6. Dezember 2016.

Wert pro Ticket CHF 125.– Im Ticket inbegriffen: • 4-Gang-Menß • Artistisches Programm • Garderobe • Parkplatz

Schlau kombiniert – www.mittellandkombi.ch

Die Ergebnisse sprechen fßr sich Die unabhängigen Tests basierend auf Vergleichen mit Laserdruckern finden Sie unter

epson.ch/rips 1432182 1434122

Ihr Epson Fachhändler in Langenthal Bßtzbergerstrasse 7

Technologie im Einklang mit der Umwelt


Oberaargauer

3 Fortsetzung von seite 1

langenthal | 41. oBeraargauer Jugend-cross

ein Büsi aus socken und feine Brätzeli «Nicht finanzieller Art, aber alle, die ich frage, sind sehr hilfsbereit. Angefangen vom Gemeindepersonal über Vereine, Kollegen und nicht zuletzt meine Familie.» Dank diesem Engagement wird der Märit am Samstag, 3. Dezember bestimmt auch wieder ein Erfolg. Der Erlös soll dazu beitragen, dass die Standmieten so moderat bleiben wie sie aktuell sind. Dieses Jahr haben sich 34 Aussteller angemeldet. Sie bringen Leckeres zum Essen mit, stilvolle Deko-Artikel, Praktisches und Kreatives, so wie die «Büsi aus Socken» der einheimischen Verena Pfäffli. Gaby Schallbetters Fazit: «Es wäre einfach schade gewesen, wenn Buchsi keinen Wiehnachts-Märit mehr hätte». Sowieso auch, weil Gaby Schallbetter – neben der Fasnacht – Weihnachtsmärkte über alles liebt. Egal, ob in Colmar, Huttwil oder Heimenhausen. Es sind Märkte, die sie regelmässig besucht und wo sie auch weitere Ideen für «ihren» Märit holt.

Hoher Unterhaltungswert Am Jubiläumsmarkt sollen insbesondere die kleinsten Gäste wieder auf ihre Rechnung kommen. Schminken, Lebkuchen verzieren, Geschichten hören, den Samichlaus bewundern und basteln sorgen für kurze Weile. Ein weiteres Highlight sind die groovigen Melodien der Langenthaler

Downtown Brass Band und der Oberaargauer Brass Band, welche dieses Jahr zum ersten Mal mitmachen. «Ja, der Markt ist klein, aber fein», sagt Gaby Schallbetter zum Schluss des Gespräches und genau deshalb lohne es sich, ihn zu besuchen. Das sagt die Frau, die selber wieder keine Zeit haben wird, um durch ihren Markt zu schlendern. Sie hilft in der Raclette-Stube mit und wird auch sonst eine gefragte Frau sein. «Erst abends, wenn schon fast alle am zusammenräumen sind, werde ich vermutlich etwas Zeit haben, die schönen Sachen zu bewundern», vermutet sie. Das stimmungsvolle Einkaufserlebnis im Park bleibt also vor allem den Besuchern vorbehalten. Josy BUcHer

Wiehnachts-Märit Buchsi 3. Dezember, 10 bis 19 Uhr 10 Uhr, Oberaargauer Brass Band 11 Uhr, Jodlerklub Herzogenbuchsee 11 – 16 Uhr, Kinderschminken 12 Uhr, Alphorn-Ständli 13 – 14 Uhr, «Gschichtli-Stung» im Pfadiheim 13 – 16 Uhr, Basteln im Jugendhaus 13.30 Uhr, Quartett Crescendo 14 – 15.30 Uhr, Downtown Brass Langenthal 16 – 17 Uhr, de Samichlous chonnt 17 Uhr, Kammerchor Herzogenbuchsee

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Der Samichlaus wird ebenfalls wieder zu Gast sein. Josy Bucher

Mit samichlaus und Jahreswertung Als letzte regionale LeichtathletikVeranstaltung im zu Ende gehenden Jahr findet am kommenden Samstag, 3. Dezember, zum traditionellen Chlausen-Termin das Oberaargauer Cross, mit Start und Ziel auf dem Stadion «Hard» in Langenthal statt. Zur 41. Austragung des Anlasses mit Start und Ziel auf der Rundbahn im Stadion «Hard» erwarten die Veranstalter aus der LV Langenthal zwischen 150 und 200 Läuferinnen und Läufer. Bekanntlich ist der Crosslauf für praktisch alle Spitzenläufer die beste Grundlage für eine solide und erfolgreiche Leistungs-Entwicklung; zudem bietet der winterliche Geländelauf den Teilnehmerinnen und Teilnehmern immer wieder eine ganz spezielle Ambiance – und dies vor allem in der vorweihnächtlichen Chlausen-Zeit.

oberaargauer Jugend-cup als besonderer Anreiz Für Aktive und Junioren stellt der Cross-Lauf auf dem 750 m-Rundkurs einen willkommenen Test für die bevorstehende Geländelauf-Saison dar, während es beim Nachwuchs in den Schülerkategorien zusätzlich noch um die Jahreswertung um den «Oberaargauer Jugend-Cup» geht, die mit dem Crosslauf vom Samstag abgeschlossen wird. Nach dem «schnällscht Oberaargauer» vom Frühling und dem UBS Kidscup vom Sommer figurieren in der Zwischenrangliste die-

Crosslauf – gesunder Sport im Winterhalbjahr.

Foto zvg

ses beliebten Vielseitigkeits-Wettbewerbs noch weit über 100 Namen im Endkampf um die begehrten Jugendcup-Medaillen (Programm und Zwischenrangliste siehe unter www.lvl. ch). Neben dem Kampf um die Medaillen geht’s bei vielen aber auch ums blosse Mitmachen, winkt doch jedem Teilnehmer im Ziel ein leckeres Chlaus-Säckli, überreicht vom Samichlaus persönlich. Der erste Start erfolgt um 13 Uhr, das letzte Rennen wird um 15.40 Uhr gestartet. Anmeldung auf dem Platz bis eine Stunde vor dem Start. MArcel HAMMel

langenthal | Fitness, gesundheit und Wellness unter einem dach

maxfit.ch – das gesunde gesamtpaket Das max Fitness-, Wellness- und Gesundheitscenter in Langenthal wurde 2005 eröffnet. Bereits 2009 konnte es erweitert und ausgebaut werden. Einen weiteren Ausbau erlebte es 2015. Heute bietet das max ein komplettes und ganzheitliches Fitness-, Gesundheitsund Wellnessangebot auf 2700 Quadratmetern an.

Manor bot Kundinnen und Kunden am vergangenen «Black Friday» Rabatte bis zu 30%. Fotos FaBian giannelli

langenthal | raBatte Bis zu 30%

«Black Friday» bei Manor Der «Black Friday» wird seit vielen Jahrzehnten jeweils am Freitag nach Thanksgiving durchgeführt und gilt als der grösste Shopping-Event des Jahres in den USA. Der Tag wird geprägt von attraktiven Rabatten, verlängerten Ladenöffnungszeiten und einem aussergewöhnlichen Kundenansturm – sowohl in den Geschäften als auch bei den Onlineshops. Der USDetailhandel erzielt am «Black Friday» die höchsten Umsätze des Jahres. Der «Black Friday» hat in den vergangenen Jahren auch in Grossbritannien und in Deutschland an Bedeutung gewonnen.

30% rabatt mit der Manor Karte Manor hat als erstes Warenhaus den «Black Friday» in die Schweiz gebracht. Angesichts des phänomenalen

letztjährigen Erfolgs – 50% mehr Besucherfrequenz und dreifacher Umsatz gegenüber einem vergleichbaren Freitag – führte Manor am Freitag, 25. November, diesen verrückten RabattTag erneut und mit grossem Erfolg durch und zwar sowohl im Onlineshop manor.ch als auch in den 64 Warenhäusern. Die Manor Kartenkunden erhielten 30% Rabatt auf den Grossteil des Sortiments. Der Rabatt galt auch für bereits reduzierte Artikel. Zudem profitierten die Manor Kartenkunden am «Black Friday» von 10% Rabatt in den Manor Food Märkten und den Restaurants. Spezielle Einkaufsgelegenheiten und -erlebnisse bietet Manor Langenthal auch während den beiden Sonntagsverkäufen vom 11. und 18. Dezember, jeweils von 11 bis 18 Uhr. PD/FG

Einkaufen in gediegener weihnächtlicher Atmosphäre – mitten in Langenthal.

Das max hat sich von Anfang an Betreuung, individuelle Trainingsplanung und Gesundheit als Maxime auf die Fahne geschrieben. Schnell wurde das max innerhalb der Region Langenthal als qualitativ führendes Center wahrgenommen. Gerade die gesundheitsorientierte Ausrichtung fand grossen Anklang und hatte sich bislang in der Branche noch nicht nachhaltig etabliert. Schon kurz nach der Eröffnung wurde das max qualitätszertifiziert und von den Krankenkassen anerkannt. 2009 wurde an- und umgebaut. Sämtliche bisherigen Bereiche konnten deutlich vergrössert werden. Neu hinzu kamen zwei Kursräume, eine 660 m²-Wellness-Anlage mit Terrasse und separatem Damenbereich sowie Räumlichkeiten für Physiotherapie und Massage. Trotz der nun drei Mal so grossen Fläche wie zuvor standen weiterhin Gesundheit, individuelle Trainingsplanung und Betreuung im Vordergrund. 2011 wurde das max am Verbandstag des Schweizerischen Fitness- und Gesundheitscenter-Verbandes zum Schweizer Fitnesscenter des Jahres gewählt. 2014 erhielt das max als erstes und bisher einziges Center im Mitteland von der Fitness Classification fünf Sterne zugesprochen. 2015 wurde die Trainingsfläche um weitere 250 Quadratmeter ausgebaut.

Das Gesundheits-Gesamtpaket Im max finden Sie alles, was Sie benötigen, um Fitness, Gesundheit, Mobilität und Leistungsfähigkeit in Alltag und Beruf und somit natürlich ihr Wohlbefinden und ihre Lebensqualität positiv zu beeinflussen: Fitness, Kurse, Wellness, Entspannung, Massage, Physiotherapie, Ernährungsberatung und vieles mehr. Das max ist von den Räumlichkeiten und von der Infrastruktur her auf einem relativ hohen Niveau. Trotzdem definiert sich das Center nicht über die Grösse, sondern über sein umfangreiches, gesundheitsorientiertes Angebot sowie die Qualität und die Betreuung. In diesen

Das maxfit bietet eine moderne Infrastruktur an.

Fitnesstraining als gezielte Gesundheitsförderung Fitnesstraining soll wieder als wichtiger Bestandteil einer gezielten Gesundheitsförderung verankert werden. Es geht auch darum, Menschen zu mehr Aktivität und Bewegung aufzufordern sowie das Bewusstsein zu fördern, dass jeder selbst für seine Gesundheit verantwortlich ist. Nirgends kann so spezifisch trainiert wer-

den wie in einem Fitnesscenter, welches sämtliche Qualitätsansprüche betreffend Betreuung, Individualität, Infrastruktur sowie Ausbildung und Wissen der Mitarbeiter erfüllt. Im max stehen uns alle Komponenten zur Verfügung, um ein Gesundheits- oder Aufbau-Training zu begleiten. Auch Krankenkassen haben entdeckt, dass ein regelmässiges Fitnesstraining äusserst positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat, weshalb sie in qualifizierten Centern wie dem max einen Teil der Abonnementskosten übernehmen. Weitere Informationen unter: www. maxfit.ch / www.facebook.com/maxfitgesund. PD

Wellness in angenehmer Atmosphäre.

Fotos zvg

Bereichen wird stetige Verbesserung angestrebt: Insbesondere mit internen und externen Aus- und Weiterbildungen sowie steten Optimierungen der Dienstleistung und Innovationen im Bereich der Infrastruktur.


Oberaargauer

4

Donnerstag, 1. Dezember 2016

WolfWil | Bis zu 30% RaBatt Bei MöBel eichleR

Grosse Weihnachtsausstellung Diesen Samstag und Sonntag, 3. und 4. Dezember können Schnäppchenjäger von bis zu 30 % Rabatt profitieren. Auf sechs Etagen werden aktuelle Möbeltrends und Ideen zu unschlagbaren Preisen präsentiert. Polstermöbel in allen Variationen, Tisch und Stuhl-Kombinationen oder das neue Bettenstudio laden zum Verweilen ein. Auch Möbel nach Mass, speziell für kleine Räume sind bei Möbel Eichler dank eigener Möbelwerkstatt erhältlich. Für die Beratung und Planung der Inneneinrichtung stehen qualifizierte Wohnberater und Wohnberaterinnen zur Verfügung und helfen, das Zuhause zu verschönern. Die Serviceleistung beinhaltet die kostenlose Lieferung/Montage und Entsorgung der alten Möbel, welche fachgerecht und sauber garantiert wird. Während diesen drei Tagen erhalten sie auf dem regulären Sortiment einmalige 15 % Rabatt und Möbel direkt ab Ausstellung zu Sonderpreisen. pd

Die Auswahl an formschönen Polstergruppen ist gross. Öffnungszeiten Weihnachtsausstellung Freitag, 2. Dezember, 10 - 12 und 13.30 – 20 Uhr Samstag, 3. Dezember, 10 - 16 Uhr Sonntag, 4. Dezember, 10 - 17 Uhr Möbel Eichler Hauptstrasse 42 4628 Wolfwil www.moebel-eichler.ch/

Der Andrang beim Kerzenziehen war sehr gross.

Fotos thoMas FüRst

lanGenthal | aDventsveRKauF in DeR RuDolF steineR schule

Waffeln, Kerzen und Kränze Der traditionelle Verkauf zum Advent, den die Rudolf Steiner in Langenthal am vergangenen Samstag durchführte, stiess wiederum auf grosses Interesse. Speziell gross war der Andrang beim Kerzenziehen, wo wahre Kunstwerke aus Bienenwachs gefertigt wurden. An den Ständen im

Entspannend: Sitzen in einem Dreamline-Sessel.

Fotos zv

Wunderbare Adventskränze und -gestecke sowie Engel aus Holz wurden verkauft.

MarC haMMel

Meine region – meine Zeitung. natürlich mein Oberaargauer.

Die Waffeln waren derart begehrt, dass vorübergehend der Nachschub fehlte.

feierliche Weihnachtskonzerte

Doch einzel-leerungen bei der Grünabfuhr

Jahresvignette jetzt erneuern Zeit ist es jetzt auch für die Erneuerung der Grünabfuhr-Jahresvignetten. Bestellungen nimmt die Bauabteilung entgegen: Telefon 062 956 51 41; bauabteilung@herzogenbuchsee.ch; oder am Zentralschalter der Gemeindeverwaltung. Die Preise: 140 Liter: 140 Franken; 240 Liter: 210 Franken; 800 Liter: 560 Franken (exkl. MwSt).

stube waren gut besucht. Der Verkauf zum Advent wird alljährlich durchgeführt und leistet einen bedeutenden Beitrag zum Bestehen der selbst verwalteten Rudolf Steiner Schule Oberaargau. Weitere Information zur Schule finden Sie im Internet unter www.rsso.ch. thOMas Fürst

roGGWil/lanGenthal | KiRchenchöRe tReten geMeinsaM auF

herzoGenbUchSee

Die Ankündigung der Einwohnergemeinde, dass sie die Grünabfuhr-Gebührenmarke für Einzel-Leerungen abschaffen will, sorgte für Unruhe im Dorf – und damit für zahlreiche Rückmeldungen bei der Gemeindeverwaltung. Die Baukommission hat die Anregung von Seiten der erbosten Bevölkerung aufgenommen und ist an seiner letzten Sitzung Mitte November nochmals auf das Geschäft eingetreten. Das Resultat: Alles bleibt beim Alten – die Einzel-Marken werden nun doch nicht abgeschafft und sind unverändert gültig. Bezogen werden können sie an den bisherigen Verkaufsstellen – auf der Gemeindeverwaltung sowie bei der Drogerie Kilchenmann und in der Landi.

Aussenbereich wurden wunderbare Adventskränze und -gestecke präsentiert sowie Würste oder Waffeln verkauft. Im Innenbereich warteten zahlreiche Geschenkideen auf Kaufwillige: Holzspielwaren, Filzfiguren, getöpferte Schalen oder Bücher. Auch das Kafistübli und die russische Tee-

Die grosse Auswahl bietet für jeden Geschmack etwas und mit Glück vielleicht sogar ein spezielles Schnäppchen. Foto zvg

St. Urban | saMstag / sonntag, 3. / 4. DezeMBeR

Weihnachtsbrocante im Kloster Am 3. und 4. Dezember findet wiederum die wunderschöne Weihnachtsbrocante im Klosterkeller in St.Urban statt. Im schönen, weihnachtlich dekoriertem Klosterkeller können viele Raritäten, Exklusivitäten, Kuriositäten und Edles erworben werden. Es gibt bestimmt noch einige Weihnachtswünsche zu erfüllen. Die hübschen Puppen, das alte Tretauto, die Bücher, edler Weihnachtsschmuck, schöne Kristallgläser, diverse Nippsachen, Porzellan, Bilder, Kleinmöbel, Schmuck, Kristall-Lampen und vieles, vieles mehr werden im schönen Klosterkeller angeboten. Es darf auch zum Teil gefeilscht werden und man kann bestimmt da und dort ein Schnäppchen machen.

Dreissig Aussteller aus der ganzen Schweiz und aus dem nahen Ausland werden ihre Waren anbieten. Im nahe gelegenen Gasthaus Löwen, werde die Besucher mit feinem Essen verwöhnt. Parkplätze sind in genügender Anzahl und vorhanden. St. Urban mit seinem schönen Kloster ist sehr zentral gelegen und von Langenthal mit dem Auto in nur fünf Minuten und ab Autobahnausfahrt Reiden-Pfaffnau in ca. neun Minuten erreichbar. Die Veranstalter freuen sich auf einen zahlreichen Besuch. pd

Öffnungszeiten der Brocante Samstag, 3. Dezember, 10 – 18 Uhr Sonntag, 4. Dezember, 10 – 17 Uhr

Die reformierten Kirchenchöre Roggwil und Langenthal werden nach intensiven Probearbeiten ein abwechslungsreiches, auf die Weihnachtszeit einstimmendes Konzert darbieten. Es kommen folgende Werke zur Aufführung: Von Joseph Haydn die «Kleine Orgelmesse». Joseph Haydn komponierte dieses Werk 1775 und es zeichnet sich aus durch eine gewisse Schlichtheit. Trotzdem ist in jedem Satz die Meisterschaft Haydns, das Einfache mit dem Feierlichen zu verbinden, erkennbar.

Felix Mendelssohn: präludium und Fuge für Orgel Von Felix Mendelssohn wird die Hymne «Hör mein Bitten» zu hören sein, eine Komposition nach dem Psalm 55. Das Werk galt in der viktorianischen Zeit als eines der bekanntesten Werke

Die beiden Chöre sind fleissig am Üben.

und betont das Suchen nach dem helfenden, tröstenden Gott. Tröstlich der Abschluss, worin der Chor mit Unterstützung des Solosoprans die Sehnsucht nach Frieden ausdrückt. Ein wunderschönes und feierliches Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns bildet den Abschluss. Der Inhalt des Werkes richtet sich nach den Texten aus dem Lukasevangelium zur Verkündigung der Geburt Christi. Die Chöre werden begleitet durch das Kammerensemble Langenthal sowie fünf Solisten, Harfe und Orgel. Christian hOFMann

aufführungsdaten • Samstag, 10. Dezember, 20 Uhr Reformierte Kirche Roggwil • Sonntag, 11. Dezember, 17 Uhr Reformierte Kirche Langenthal

Foto zvg


1434464 10214737-10021029

1434740

1431700

E-Paper – lesen, wann immer Sie wollen. www.oberaargauer.ch

10208322-10013689

«Bäre-Märit» am 4. Dezember, von 9.00 bis 12.00 Uhr Wie immer mit regionalen Produkten, zusätzlich mit Advents-Ständen und Heissgetränken, Restaurant geöffnet. Essen ab 11.30 Uhr:

Wildpfeffer und herbstliche Leckerbissen

Privathaushalte – Geschäfte – Einfamilienhäuser Wochen- oder Monatsreinigungen Umgebungsarbeiten (Rasenmähen – Heckenschneiden)

Lassen Sie sich überraschen!

Bierhaus Langenthal GmbH T: +41 62 530 22 45 www.bierhaus-langenthal.ch mail@bierhaus-langenthal.ch

Es laden herzlich ein; Familie Siegrist und die Aussteller im «Bären», Stauffenbach 13, 3367 Ochlenberg, Telefon 062 961 71 40

Schmiedengasse 11 4629 Fulenbach 032 636 11 26 1434236

Nicht kumulierbar, pro Kunde nur ein Gutschein einlösbar.

www.landi.ch

aktuell 6.

6.

Dôle blanche AOC

Dôle du Valais AOC

90

75 cl

88314

50

75 cl

(

)

ALL-IN-ONE

6.

95

88456

Oeil-d dePerdrix

Kräftiger und intensiver Wein mit Eigenständigkeit, Frucht und Finesse Aperitif, Hors d‘oeuvre, Spargeln, weissem Fleisch, grilliert oder gebraten, Charcuterie, Käse 10 –12 °C Bis 3 Jahre

Wallis, Schweiz

Wallis, Schweiz

Reiner Pinot Noir oder Assemblage mit Gamay Intensiv duftend, solider, runder und harmonischer Körper Rindfleisch, Trockenfleisch, Wild, Käse

Pinot Noir

12 - 15 °C

Feine, frische und blumige Nase, harmonisch und delikat Vorspeisen, Fisch, Spargeln, Schinken im Teig, weissem Fleisch, Teigwaren 10 - 12 C°

Bis 3 Jahre

Bis 3 Jahre

5.90

5.90

5.90

Primitivo Manduria

Dimensione Bianco

Dimensione Rosso

75 cl

19819

75 cl

17730

75 cl

Apulien, Italien

Apulien, Italien

Primitivo

Cuvée

Negroamaro, Primitivo

Intensiv, fruchtig, würzig, rund, mit schönem Abgang Fleischgerichte, Wurstwaren, reifer Käse, würzige Teigwaren und Risotto 15 - 18 °C

Ein fülliger, lieblicher Wein mit leicht blumigem und fruchtigem Geschmack nach Melonen und Datteln Passt als Apéro, zu asiatischen Gerichten, Sommergerichten und zu Fisch 8 – 10 °C

Anklänge von dunklen Früchten, leicht würzige Noten, weich, samtige Tannine mit süsslichem Finale Passt als Apéro und zur italienischen Küche 14 - 16 °C

Ca. 2 - 3 Jahre

Jung trinken bis 3 Jahre

Jung trinken bis 4 Jahre

Dauertiefpreise

sale PROFITIEREN SIE

AUSSTELLUNGS-MODELLE IM OG WERDEN LIQUIDIERT !

<wm>10CAsNsjY0MDAy0jUyMTc1MgUAdJzEAw8AAAA=</wm>

17729

Manduria, Apulien, Italien

XMAS DEAL <wm>10CFXKoQ7DMAxF0S9y9J5jO-kMq7BoYCoPqYb3_6jbWMEFVzpzphf828fzGK8koCpqzdXT4KW6ZbCVzWuS2hWMB7o3VkJvXkizANbPfEe0L3TxEIuFGuVzvi9fTM9IcgAAAA==</wm>

Preise in CHF. Artikel- und Preisänderungen vorbehalten LS – 48/2016

Pinot Noir, Gamay

88306

1380213

Internet mit 100 Mbit/s, gratis WLAN, Digital-TV und Mobile-TV, Festnetz & Mobile

Bald ist it Schluss m AnalogTelefonie

60.– /Mt.

Preise verstehen sich exklusive Kabel-TV-Grundgebühren der Kabelnetzunternehmen. Preise inkl. MwSt. Preis- und technische Änderungen vorbehalten. Keine Mindestvertragsdauer. 3 Monate Kündigungsfrist.

TOTAL-AUSVERKAUF IM OG – DRASTISCH REDUZIERTE PREISE

möbel märki EGERKINGEN

BEIM GÄU-PARK 062 / 398 07 50 HAUSIMOLLSTRASSE 20

10214530-10020788

Wallis, Schweiz

75 cl

1433842


Schenken, was Freude macht Weihachtsgeschenke finden, oh Graus! Wen soll ich beschenken und was schenkt man eigentlich wem? Diese Fragen beschäftigen gerade alle eifrigen Schenker, die ihren Liebsten eine unvergessliche Freude machen wollen. Aber was schenken wir gerne und was schenkt man eigentlich wem?

Wellness-Kneipp-Park 1434176

r e b u a z s t h Weihnac be ei

tion berak e Dezemnkgutschein e Gesch 10 %

Sttickerei, Glas & Geschenke Oberdorfstrasse 6, 4934 Madiswil 062 965 00 00, 079 235 78 76 www.juhe.ch

Massagen – Therapie – Wellness – Gästezimmer Tel.: 062 923 53 62

www.wellness-kneipp-park.ch

Hergiswiler Glas Kinderporzellan aus Langenthal Stickereien Geschenksets ...

Was wird dieses Jahr geschenkt? Ganz so unspektakulär sind dann allerdings die Geschenkideen für Weihnachten 2016 doch nicht. Unter den Top Geschenkekategorien finden sich zwar die altbewährten Klassiker Schmuck, Kosmetik, Kleider, aber auch Spielwaren, CDs und Unterhaltungselektronik. Platz 3 belegen Kleider und auf Platz 4 Lebensmittel und Süssigkeiten. Wenn man hier selbst kreativ wird, selbst bäckt, kocht und verziert können Leckereien echt tolle Geschenkideen sein. Man denke an die vielen Verpackungsmöglichkeiten, diese Geschenke richtig köstlich und liebevoll aussehen zu lassen. Platz 1 geht an Bücher und E-Books. Nicht besonders aufregend, aber dennoch ein echter Klassiker. Für Leseratten sicherlich ein tolles Geschenk, deshalb lassen wir das einfach so stehen. Was uns besonders freut ist der Platz 2: Gutscheine. Bevor nun alle desillusioniert aufstöhnen. Warum denn nicht? Die Schenker lieben Geschenkgutscheine, weil sie so schön flexibel sind. Der Beschenkte kann immer noch seinen eigenen Geschmack verwirklichen und als Schenker läuft man nicht Gefahr, in ein Fettnäpfchen zu tappen. Schon längst haben die Geschenkgutscheine ihr verstaubtes und einfallsloses Image abgeschüttelt. Hübsch verpackt, mit einem persönlichen Gruss kann ein Gutschein ein sehr schönes Geschenk sein. Nur 8% der Frauen und 7 % der Männer empfinden einen Gutschein noch als das schlimmste Geschenk von allen. Aber Geschmäcker sind ja nun mal verschieden. Was schenkt man denn nun wem? Was sind nun aber die passenden Geschenke für Deine Liebsten? Alles was das Herz begehrt. So schwierig ist es eigentlich auch gar nicht, wenn man die Möglichkeiten bedenkt. Wenn man sich nur Gedanken macht und kleine Hinweise der Liebsten erkennt, kann man ihnen jedes Jahr aufs Neue ein perfektes Geschenk überreichen. Und wer immer noch nervös nach Geschenkideen sucht, dem sei noch ein letzter Fakt rund um das Schenken ans Herz gelegt: Bei all den grossen Ansprüchen, denen unsere Geschenkidee entsprechen muss, würde sich doch jeder dritte Beschenkte über tatsächlich jedes Geschenk freuen, das ihm überreicht wird. Allein die Geste und dieTatsache, überhaupt etwas zu bekommen, ist schon das schönste Geschenk.

Öffnungszeiten Montag + Dienstag 14–17.30 Uhr Donnerstag 9–12 Uhr Freitag 9–12 und 14–17.30 Uhr Nur im Dezember auch Sa. 9–12 Uhr

1432242

Wem schenken wir eigentlich etwas? Ganz oben auf der Geschenkeliste steht unsere bessere Hälfte. Über 70 % beschenken ihre Liebste oder den Liebsten. Das Weihnachtsgeschenk ist dabei ein alljährlicher Liebesbeweis. Es darf also ruhig etwas romantischer werden zum Fest der Liebe. Lieblingsgeschenke sind Schmuck, Parfüm, für die Liebste gerne mal Dessous? Der Überraschungseffekt muss her. Womit würde er oder sie keinesfalls rechnen, aber sich tierisch darüber freuen? Über einen kleinen aufregenden Wochenendtrip vielleicht? Über eine Spritztour mit einemTraumauto? Sie wünscht sich wahrscheinlich wirklich hübsche Dessous, aber vielleicht würde sie sich bei einem Fotoshooting auch gerne mal darin ablichten lassen – das wäre doch ein Highlight unterm Baum. Am zweit liebsten beschenken wir unsere Verwandten. So platzieren rund 60 % für Mama und Papa ein Geschenk unter dem Baum. Und auch hier stellt sich die Gretchenfrage: Was schenkt man ihnen? Beliebt sind in erster Linie praktische Geschenke. Vielleicht was für den Haushalt, etwas zum Dekorieren oder das bevorzugte Hobby. Tatsächlich stellen fast 40 % der Schenker einen nützlichen Anspruch an ihr Weihnachtsgeschenk. Gefolgt von den Eigenschaften dauerhaft, kreativ und unterhaltsam. Nur noch 10 % wollen aufregende Geschenke überreichen. Schade eigentlich, oder?

Finden Sie das passende Geschenk im...

1434166

Was soll ich schenken?

Noch kein passendes Geschenk gefunden? Hier finden Sie einige zauberhafte Geschenkideen …

Festtagsdegustation Freitag, 2. Dezember 2016 17 - 19 Uhr Samstag, 3. Dezember 2016 10 - 17 Uhr • Auserlesene Festtags-, Schaum- und Süssweine für jedes Budget mit 10% Rabatt • Geschenkideen wie unsere beliebten Panettoni, Pandori, Dolci, Erdnüssli, Antipasti, Pasta usw. • Ein prickelndes Cüpli & eine Auswahl Panettoni zum Probieren als kleines Dankeschön für Ihre Treue

www.wine-insider.ch

wine-insider.ch Kühlhausstrasse 8 4900 Langenthal

1431513


Oberaargauer

7

Donnerstag, 1. Dezember 2016

LotzWiL | auSStellung im KunStKreiS 49

holz mit humor und hintergrund Die Vernissage der beiden Oberländer Künstler Ueli Kehrli und Hampi Schild im Kunstkreis 49 in Lotzwil zeigte, dass mit Holz viel möglich ist. Beispielsweise viel Schalk zu integrieren. Die Ausstellung ist noch bis 16. Dezember offen. «Vollblutkünstler», so nannte Rolf Frischherz, Präsident des Kunstkreises 49 die beiden Oberländer Ueli Kehrli und Hampi Schild. Was er damit meinte, konnten die Besucherinnen und Besucher der Vernissage am Sonntagmorgen selber entdecken. Die Bilder und Skulpturen zeigen viel künstlerische Kreativität der beiden diplomierten Holzschnitzer. Aber nicht nur: Auch viel Schalk und Hintergründiges ist in den Werken zu entdecken. So entdeckt der Betrachter bei einem der Bergmassive von Ueli

Kehrli eine winzig kleine Kirche zwischen trutzigen Bergflanken. Ebenso witzig ist seine Installation der Tagesfliege, während die Schattenfiguren fast schon lebendig wirken, je nach Lichteinfall. Bei Hampi Schild fällt vor allem auf, dass seine Werke viel Hintergründiges aufweisen. Seine vergoldeten Volksmusiker oder seine Wasserspäher tragen eine Botschaft mit. Auf viel Echo stiessen die Holzkorallen und sein gefürchiger Fisch. Die Spinne am Eingang war auch nicht zu übersehen. Die Ausstellung ist, ausser Donnerstag und Freitag von 17 - 20 Uhr und Samstag, Sonntag von 11 - 15Uhr geöffnet. Finissage ist am 16. Dezember, 19 Uhr mit einem Raclette-Essen. Um Anmeldung wird gebeten: info@ kunstkreis49.ch. rolf frischherz

Die Vernissage wurde von vielen Kunstinteressierten verfolgt.

FOtO zvg

Der Hauptact beim 15. ChrisaschtRock: Dögz. FOtOS zvg

Feiner Bluesrock aus dem Oberaargau: Keep Close.

Kein Chrisascht Rock ohne die Black Panthers Blues Band.

ochLenberg | 10. dezember: Wieder auF der WÄcKerSchWend

chrisascht rock geht in die 15. runde Ein Grund zum Feiern! Das «Chrisascht-Rock» auf der Wäck gilt als Traditionsanlass im Oberaargau und ist nach vierzehn erfolgreichen Jahren nicht mehr wegzudenken. Am 10. Dezember findet die 15. Ausgabe wiederum im Restaurant Sonne auf der Wäckerschwend statt. Wie bereits mehrfach berichtet, ist die Wäck seit Ende 2014 geschlossen, kann aber noch für Events gemietet werden. Dies animierte die Organisatoren dazu, auch die 15. Ausgabe auf der Reiti durchzuführen. Als Hauptact wird dieses Jahr «Dögz» auftreten, eine Bluesrockband, welche momentan schweizweit unterwegs ist. «Die Hunde sind losgelassen! Angetrieben von einem gnadenlosen Rhythmusteam und einer den Mond anheulenden Hammond, jagen sie jaulende Gitarrenriffs vor sich her und verkünden den Rock’n’Roll», schreibt die Band auf ihrer Homepage. Die Zuhö-

rer dürfen sich also auf ein fesselndes Spektakel freuen. Im Vorprogramm wird Keep Close dem Publikum auf der Reiti einheizen. Die Truppe aus dem Oberaargau hat sich in der Region zu einem musikalischen Geheimtipp entwickelt. Genau wie ihre grossen Vorbilder bewegt sich «Keep Close» im Bereich Rock – vorzugsweise aus den amerikanischen Südstaaten und mit einer gehörigen Prise Blues. Die Band spielt bekanntere und weniger bekannte Songs aus diesem Genre. Dabei verleiht sie den Songs stets eine frische und persönliche Note, ohne aber deren oftmals einzigartigen Charakter zu untergraben. Kein Chris-ascht Rock ohne die Black Panther Blues Band als Organisatoren und Musiker! Durch neu einstudierte Songs, werden auch langjährige Fans garantiert auf ihre Kosten kommen. Seit nun mehr als 26 Jahren touren die drei Jungs mit ihren Interpretationen und teils eigenen Songs aus der Sparte

Rock/Blues durch die Nation. Neu sorgen dieses Jahr die Oschwand Kickers für das leibliche Wohl der Gäste. Mit ihrem beliebten Grillstand werden sie die Besucher kulinarisch verwöhnen. Gegen den Durst ist die heimelige Bar auf der legendären Reiti in Betrieb. Chrisascht-Rock ist nicht einfach ein Musik Event, sondern auch ein Treffpunkt für alte Bekannte. Ein Stammpublikum, welches seit Jahren ans Chrisascht Rock pilgert, bereichert den Abend genauso, wie das Ambiente und die tollen Bands. Das Chrisascht Team freut sich schon jetzt auf einen super Abend! lem/seh

15. chrisascht rock Restaurant Sonne, Wäckerschwend. 10. Dezember, Türöffnung 19 Uhr Kein Vorverkauf. Weitere Infos: www.chrisascht-rock.ch

oberSteckhoLz/LangenthaL | FuSiOnSverhandlungen Werden SiStiert

Wasser stoppt die Fusionsbemühungen Die Verhandlungen des Gemeinderats Obersteckholz mit dem Vorstand der Wasserversorgungsgenossenschaft Obersteckholz (WVGO) zur Übertragung des Versorgungsauftrages im Bereich Wasser und des Leitungsnetzes auf die Gemeinde Obersteckholz gemäss den Vorgaben des Grundsatzbeschlusses beider Gemeinden zur Fusion blieben bis dato ohne Erfolg. Die Gemeinderäte von Obersteckholz und Langenthal sehen sich deshalb gezwungen, die Fusionsverhandlungen bis auf Weiteres zu sistieren. Die Machbarkeitsabklärungen der Gemeinderäte Obersteckholz und Langenthal hatten klar gemacht, dass die Obersteckholzer Wasserversorgung im Falle einer Fusion in der bisherigen Struktur nicht beibehalten werden kann. Alle Wasserbezügerinnen und Wasserbezüger in Obersteckholz – so die Forderung der Studie – sind an eine gemeinsame öffentliche Wasserversorgung anzuschliessen, um eine flächendeckend sichere und

rechtsgleiche Versorgung mit Trink-, Brauch- und Löschwasser in Obersteckholz auch nachhaltig finanzieren zu können. Ein Alleingang der Genossenschafter mit einem parallelen Leitungsnetz und einem eigenen Gebührensystem wurde als nicht hinnehmbarer Nachteil bezeichnet, welcher einer Fusion klar entgegensteht. Entsprechend hatten das Obersteckholzer Stimmvolk und der Langenthaler Stadtrat im Juni 2016 einer Fusion zwischen den beiden Gemeinden im Grundsatz zugestimmt und dabei klar gemacht, dass diese Zustimmung nur unter folgendem Vorbehalt erteilt wird: Vor der definitiven Fusionsabstimmung muss die Übertragung des Wasserversorgungsauftrages zusammen mit dem Leitungsnetz von der WVGO auf die Gemeinde Obersteckholz rechtlich sichergestellt sein. Sämtliche Bemühungen des Gemeinderats Obersteckholz zur Beseitigung des Vorbehaltes blieben bis dato ohne Erfolg. Eine einvernehmliche Lösung mit der WVGO zur Abtre-

tung des Versorgungsauftrages und des Leitungsnetzes konnte nicht erwirkt werden und steht derzeit auch nicht in Aussicht. Unter diesen Umständen ist es aus Sicht der Gemeinderäte Obersteckholz und Langenthal nicht zu verantworten, die weiteren Schritte zur Vorbereitung der Fusion gemäss Zeitplan durchzuführen (insbesondere Vorprüfung beim Kanton). Die Gemeinderäte beschlossen aus diesem Grund, die Fusionsverhandlungen bis auf Weiteres zu sistieren. Sobald sich eine einvernehmliche Lösung zwischen Obersteckholz und der WVGO ergibt, werden die Gemeinderäte die Fusionsverhandlungen wieder aufnehmen. Eine Fusion zwischen Langenthal und Obersteckholz – davon sind die Gemeinderäte überzeugt – ist nach wie vor sinnvoll und machbar, und es bleibt zu hoffen, dass die Fusionsbestrebungen nicht an der Frage der Wasserversorgung scheitern werden. gemeinderäte obersteckholz und langenthal

LangenthaL | Winter Opening bei Straub SpOrt

Start in die Wintersaison Am vergangenen Freitag und Samstag erfolgte bei der Straub Sport AG in Langenthal der Start in die Wintersaison. Auch wenn in vielen Wintersportorten Schnee noch Mangelware ist, so ist der Zeitpunkt jetzt genau richtig und die Auswahl noch gross, um sich mit Wintersportartikeln für die kommende Saison einzudecken. Wer neue Skis, einen neuen Helm oder andere Ausrüstung braucht, ist beim Team der Straub Sport AG genau richtig. Das Winterequipment kann natürlich auch nur gemietet werden. An den Winter Opening-Tagen in Langethal konnten die Kunden von 10% Rabatt sowie reduzierten Tageskarten für die Jungfrau Ski Region profitieren. Das sportliche und motivierte Team von Straub Sport stand den Kundinnen und Kunden mit der gewohnten Kompetenz beratend zur Seite. Weitere Infos zum Angebot finden Sie auf der Homepage www.straubsport.ch. fabian giannelli

Das Team von Straub Sport berät Sie gerne und kompetent, wenn es um Sportartikel geht. Fabian giannelli

Der Saal im Bären war bis auf den letzten Platz besetzt.

ulrich iSeli

madiSWiL | inFOrmatiOnSveranStaltung «Älter Werden»

Ängste und erwartungen aufgezeigt Im vollbesetzten Bären-Saal in Madiswil nahmen auf Einladung der SVP Madiswil vier Referenten zum Thema «Älter werden – ein neuer Lebensabschnitt beginnt» Stellung. Auf Grund der demografischen Entwicklung, nimmt die Zähl der älteren Menschen stetig zu. Mit dem Älterwerden tauchen dann auch verschiedenste Fragen im Bereich der Altersversorgung und -Vorsorge, dem medizinischen Aspekt oder auch nur im Zusammenhang mit der Frage, was nach dem Ausscheiden aus dem Erwerbsalltag mit der vielen Freizeit angefangen werden könnte, auf. In vier Kurzreferaten wurden durch Fachpersonen die diversen Sorgen, Ängste oder auch Erwartungen aufgezeigt. Christian Zaugg (Leiter Alterszentrum Lotzwil) präsentierte das Altersleitbild und zeigte Angebote und Tendenzen im Bereich der Altersversorgung auf. Mit welchen Mitteln können ältere Bürgerinnen und Bürger unterstützt werden, möglichst lange in ihren eigenen vier Wänden zu bleiben. Was für Möglichkeiten bestehen, wenn das selbständige Leben einmal nicht mehr möglich sein sollte. Wir Schweizer haben weltweit die höchste Lebenserwartung. Jedes dritte Kind, welches heute geboren ist, kann 100 Jahr alt werden. Was geschieht mit unserem Körper, wenn wir altern? Welche Auswirkungen haben eine gesunde Ernährung und viel Bewegung? Solche und noch viele an-

dere Fragen aus dem medizinischen Kontext wurden durch Dr. med. Dieter Braun (Arzt in der Gruppenpraxis Zelgli, Madiswil) erörtert. Und wenn im dritten Lebensabschnitt der Körper noch mitspielt? Dann muss auch die Seele gepflegt werden. Das Angebot der Pro Senectute für Seniorinnen und Senioren ist heute ausserordentlich vielfältig. François Felber, Teamleiter der Langenthaler Niederlassung, stellte das Beratungs- und Aktitvitätsangebot von Pro Senectute ausführlich vor. Und dann stellt sich für viele, welche sich auf ihren baldigen Ruhestand vorbereiten, natürlich auch die finanzielle Frage. Was erhalte ich aus der AHV und aus der Pensionskasse? Die Unsicherheit, welche die Leute bei der Altersvorsorge zunehmend beschleicht, ist verständlich. Um eine Übersicht zu erhalten, was in Zukunft, mit der komplexen Reform der Altersvorsorge 2020 auf uns zukommt, zeigte der aus Aarwangen stammende Notar Rudolf Graf den Zuhörern auf, welche Änderungen in den eidgenössischen Räten derzeit diskutiert werden. Im Anschluss an die Referate hatten die Besucher die Gelegenheit, bei einem von der SVP Madiswil offerierten Apéro, den Spezialisten noch weitere Fragen zu stellen, und sich mit anderen Mitinteressierten über den kommenden Lebensabschnitt auszutauschen. daniel hadorn


statt 2.95

Le Prestige Quick Nussschinkli

aus unseren Bilder-Beständen

2.40 Caprice des Dieux 60% F.i.T. 125 g

Frische-Aktionen

1.70 statt 3.20

Clementinen

Bilder zu Rotstiftpreisen mit zusätzlichem

Rabatt bis 80% Verpflegung vor Ort für CHF 5.00 pro Person

6.70

2.80

Landstrasse 53, 4914 Roggwil / BE 062 918 10 80 / www.bromer-kunst.ch

statt 8.95

statt 3.60

Buitoni Pizzateig div. Sorten, z.B. rund, 260 g

Erdnüssli

Floralp Rahmdosen

-25%

-30%

statt 9.95

jeweils 11 – 17 Uhr

statt 4.45

div. Sorten, z.B. Halbrahm ohne Zucker, 250 g

Ab Mittwoch

6.90

Sa/So 3. + 4. Dez. 2016

3.45

statt 3.20

ca. 1 kg, 100 g

-46%

Lagerverkauf

-25%

-33%

Findus Schlemmerfilet

1424847

1.95

div. Sorten, z.B. Bordelaise, 400 g

n i o t k A Vo l g Spanien, kg

Ägypten, kg

2.16 .1 3 , g ta s m a S is b . 1 Montag, 28.1

7.95

-29%

statt 11.25

7.95

statt 22.20

statt 10.20

Caffè Chicco d’Oro div. Sorten, z.B. Bohnen, 2 x 500 g

Stalden Crème div. Sorten, z.B. Vanille, 2 x 470 g

statt 9.30

Barilla Saucen

div. Sorten, z.B. Napoletana, 3 x 400 g

8.40 statt 12.60

Pepita Grapefruit 6 x 1,5 l

WIR SORGEN FÜR EINEN R FARBIGEN WINenTE neuen Anstrich

div. Sorten, z.B. Spaghetti n. 5, 5 x 500 g

-33%

-25%

6.95

Barilla Teigwaren

en ein

(Jahrgangsänderung vorbehalten)

17.20

-31%

8.90

10.20

Ihr kompetenter Partner für Maler- und Gipserarbeiten, Isolationen, Trockenbau VAUTHEY AG | Herzogenbuchsee | Unterstrasse 34 | 3360 Herzogenbuchsee Tel 062 961 52 25 | E-Mail m.vauthey@bluewin.ch | www.vautheyag.ch

statt 12.90

statt 12.80

Feldschlösschen Original 10 x 33 cl

...verpassen Sie jetzt ihren Räum

Rioja DOCa Reserva

Ursa Maior, Spanien, 75 cl, 2011

VERMIETUNG VON HEBEBÜHNEN

Bei Sanierungen, Neubauten und Renovationen sind wir der richtige Ansprechpartner. 1434156

Wöchentlich regional informiert!

-35% statt 13.80

Elmex

div. Sorten, z.B. Zahnspülung Kariesschutz, 2 x 400 ml

8.90 statt 11.40

Nivea Styling

div. Sorten, z.B. Spray ultra strong, 2 x 250 ml

RANIERI OLIVENÖL

7.55

KÄGI BUTTERBISCUITS

8.90

extra vergine, 5 dl

3 x 200 g

FREIXENET CARTA NEVADA Semi Seco, 75 cl

statt 8.90

BALISTO GETREIDERIEGEL div. Sorten, z.B. Nuts, 156 g

12.90 statt 19.90

Omo

3.60 statt 4.35

FINISH

div. Sorten, z.B. Powerball Tabs Quantum, 45 WG

LENOR

div. Sorten, z.B. Aprilfrisch, Konzentrat, 1,95 l, 78 WG

statt 10.50

9.20

Santi Claus Week

div. Sorten, z.B. Active, Pulver, Box, 35 WG

In kleineren Volg-Verkaufsstellen evtl. nicht erhältlich

statt 11.50

Alle Ladenstandorte und Öffnungszeiten finden Sie unter www.volg.ch. Dort können Sie auch unseren wöchentlichen Aktions-Newsletter abonnieren. Versand jeden Sonntag per E-Mail. Druck- und Satzfehler vorbehalten.

WC ENTE

div. Sorten, z.B. Gel Marine 5 in 1, 2 x 750 ml

17.95 statt 30.60

8.95 statt 12.40

6.50 statt 8.50

5. – 10. Dezember 2016 Div. Motobekleidungen bis

50 % Outlet Rabatt

20-40% auf alle anderen Motobekleidungen (Lagerware) 5% Neu–und Occasion Motorräder/Roller (Lagerware)

Voranzeige:

Neujahrsapéro 2. Januar 2017 ab 10.00 – 16.00 Uhr Öffnungszeiten Ausstellungs - Tage:

Mo – Fr 5. - 9. Dezember 2016 Sa 10. Dezember

08.00 - 11.45 / 13.15 – 18.00 Uhr 10.00 - 13.00 Uhr

Moto Wüthrich GmbH, Solothurnstrasse 51, 4702 Oensingen Tel. 062 396 40 00 / www.toeffpark.ch 1377243

3 x Autoparkplätze in Einstellhalle zu vermieten Fr. 110.00 mtl.

10214762-10021056

10.90


Oberaargauer

9

Donnerstag, 1. Dezember 2016

LangenthaL

LangenthaL

heimatliche Klänge im altersheim Lindenhof

scL mit charity-spiel Der SC Langenthal nutzt das Heimspiel vom 2. Dezember gegen den EHC Visp, um in Zusammenarbeit mit der Stiftung Greenhope ein Charity-Spiel zugunsten krebskranker Kinder durchzuführen. Anlässlich des Meisterschaftsspiels gegen den EHC Visp wird der SCL mit speziellen Greenhope-Trikots auflaufen, die anschliessend zugunsten der Kinderkrebshilfe Schweiz, versteigert werden. Im Weiteren werden an Krebs erkrankte Kinder und ihre Familien zu diesem Benefizspiel eingeladen. Zusätzlich zur Trikotversteigerung will auch die 1. Mannschaft ihren Teil dazu beitragen. Der Erlös aller Tickets, welche direkt durch die Spieler verkauft werden, kommt vollumfänglich dem Wohltätigkeitsprojekt zugute. Die Stiftung Greenhope, welche den SCL Nachwuchs seit mehreren Jahren als Trikot-Sponsor unterstützt, und der SC Langenthal freuen sich auf eine tolle Kulisse sowie lautstarke und emotionale Unterstützung! pd

«Dimidus Altus» eignet sich speziell für Gastrobetriebe, welche ihren Kunden das Besondere bieten wollen.

Diesen Grillring aus Edelstahl gibt es mit den dazu passenden Sitzgelegenheiten. fotoS zvg

Stimmige Beleuchtung an einem auf Mass gefertigten Wasserbecken.

schwarzhäusern | gartenfeuer.ch – ihr Partner ...

... für die moderne aussenraumgestaltung Feuer und Wasser – das sind die beiden Elemente, die es Marcel Gerhard angetan haben. Der gelernte Maschinenmechaniker hat zu Beginn diesen Jahres sein eigenes Unternehmen gegründet. Gartenfeuer.ch bringt individuell gefertigte Produkte auf den Markt, die Emotionen wecken und die beiden Elemente Feuer und Wasser veredeln. Mindestens bis Ende Saison in Blau-Gelb: Pierrick Pivron.

foto zvg

LangenthaL

Pierrick Pivron bleibt bis ende saison beim scL Der SC Langenthal hat den 26-jährigen Stürmer Pierrick Pivron, welcher seit Ende Oktober in den Diensten der Oberaargauer steht, definitiv bis zum Ende der Saison 2016/17 verpflichtet. Der wirblige Stürmer mit der Rückennummer 7 hat für den SCL bisher neun Spiele bestritten und sich mit seinen guten Leistungen für die Verpflichtung aufgedrängt.

Tschannen, mathis und Wolf out, Gerber bis auf weiteres beim sCl Der 32-jährige Langenthaler Captain, Stefan Tschannen, welcher aufgrund eines Verdachts auf Gehirnerschütterung am Cupspiel nicht mittun konnte, wird der Mannschaft auch an den zwei Spielen vom Wochenende fehlen. Aus demselben Grund wird der Langenthaler Torhüter Marco Mathis zumindest beim heutigen Auswärtsspiel in Winterthur ebenfalls nicht eingesetzt. Der 19-jährige Verteidiger Bernd Wolf, welcher dem SCL auch wegen einer Hirnerschütterung fehlt, fällt mindestens noch eine Woche aus. Bis auf weiteres in Langenthal bleibt dafür der von den SCL Tigers ausgeliehene Flügerstürmer Tom Gerber. sCl

anzeige

Kinotickets zu gewinnen

Gewinnen Sie 2 Tickets für

«SULLY» CH-PREMIERE

im youcinema Oftringen am Freitag, 2. Dezember 2016, um 20.10 Uhr. Senden Sie CINE OBAG + Ihren Namen an die Kurznummer 959 (CHF 0.50/SMS). Die Gewinner werden bis Freitag mittag, 12 Uhr, informiert. 1371889

Grillringe, Feuerskulpturen, Cheminees, Fackeln, Wasserbecken, Brunnen, Pflanzengefässe, Sichtschutzelemente oder Möbel – es gibt unzählige Möglichkeiten, um Garten, Terrasse oder Balkon attraktiv zu gestalten. «Eine attraktive Gestaltung kann verschiedene Aspekte beinhalten», weiss Marcel Gerhard und fügt an: «Ganz wichtig ist zuhören. Erst wenn ich weiss, was der Kunde will und wünscht, kann ich beratend zur Seite stehen und die Möglichkeiten aufzeigen.» Dabei stehen vor allem Design und Qualität der Produkte im Vordergrund, betont Marcel Gerhard. Hier setzt er mit seinen Produkten an. «Gartenfeuer.ch bietet seinen Kundinnen und Kunden ausschliesslich hochwertig verarbeitete Produkte, zu angemessenen Preisen an. Sämtliche Produkte werden in Handarbeit in kleinen Stückzahlen selber hergestellt. Somit wird jeder Gegenstand zu

einem Unikat. Dabei arbeitet Marcel Gerhard vorzugsweise mit dem Materialien Metall und Holz. Selbstverständlich gehört eine individuelle Beratung dazu. Auf Wunsch erstellt das Unternehmen ein stimmiges Konzept und übernimmt – allenfalls in Zusammenarbeit mit Partnerfirmen – gleich auch die entsprechenden Umgebungsarbeiten. So werden z.B. komplette Terrassen und Sitzplätze durch gartenfeuer.ch umgesetzt.

stark im Trend: Grillringe Besonders im Trend sind momentan Objekte, die neben dem dekorativen Aspekt auch einen funktionalen Mehrwert haben und einfach zu bedienen sind. Mit seinen Grillringen bietet Gerhard ein auf Mass gefertigtes Objekt an, das in jedem Garten ein besonderer Hingucker ist. Die Grillringe können in verschiedenen Formen, Grössen, mit oder ohne Muster, usw. hergestellt werden. Der Kunde kann seine persönlichen Wünsche einfliessen lassen. Während die Flammen in der offenen Mitte für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgen, kann auf dem Ring hervorragend grilliert werden: Fisch, Fleisch, Wurst, Raclette, Gemüse – auf einem Grillring kann nahezu alles gekocht, gegrillt und gegart werden. Dabei darf auch der gesundheitliche

Aspekt nicht ausseracht gelassen werden. Durch das indirekte Grillieren werden die Lebensmittel schonend zubereitet. Verschiedene Temperaturzonen können entsprechend genutzt werden, so Gerhard. Natürlich erhalten Sie bei gartenfeuer.ch auch gleich das passende Holzlagergestell, welches in Form und Grösse den Gegebenheiten angepasst wird. So wird ein ganzheitliches Konzept geschaffen. Grillringe können übrigens auch gemietet werden: Ein Angebot, welches sich an Privatpersonen, Firmen und Gastronomen richtet. Einfach eine weitere spezielle Dienstleistung von gartenfeuer.ch.

spezialrabatt im Winter Besonders vorteilhaft sind Bestellungen, welche in der Winterzeit erfolgen. Dann gewährt gartenfeuer.ch seinen Kundinnen und Kunden einen Spezialrabatt von 10%. Weitere Anregungen und Informationen zu den Angeboten von gartenfeuer.ch finden Sie im Internet unter www.gartenfeuer.ch. Natürlich kann auch die Ausstellung an der Rufshausenstrasse 48 in Schwarzhäusern das ganze Jahr hindurch besichtigt werden. Gerne berät Sie Marcel Gerhard in der Ausstellung oder vor Ort bei Ihnen zuhause. pd

Übergangslösung im amt für öffentliche sicherheit Der langjährige Vorsteher des Amtes für öffentliche Sicherheit, Andreas Ryf, tritt per 31. Dezember 2016 in den Ruhestand. Der Gemeinderat dankt Andreas Ryf für seine umsichtige Arbeit und engagierten Einsatz und wünscht ihm für seine Zukunft nur das Beste. Die Stelle der Amtsleitung wurde mehrmals öffentlich ausgeschrieben. Leider konnte die Stelle bislang nicht wieder besetzt werden, so dass die Suche nun nochmals intensiviert wird. Damit die Geschäfte des Amtes auch nach dem 1. Januar 2017 ordentlich abgewickelt werden können, setzt der Gemeinderat eine Übergangslösung mit verwaltungsinternen Personen ein: Regula Schneider, stellvertretende Stadtschreiberin und Stabsmitarbeiterin des Präsidialamtes, wird ab 1. Januar 2017 die interimistische Amtsleitung übertragen. Sie wird durch Andreas Schulthess, Fachbereichsleiter Polizeiinspektorat, sowie Luis Gomez, Fachbereichsleiter Einwohnerdienste, operativ unterstützt. sTadTRaT lanGenThal

turnverein «on the road»

roman sostaric gewinnt in Lyss

Res von Ballmoos

LangenthaL

MeLchnau | fantaSievolle turnervervorStellung

herzogenbuchsee | Badminton-SchülermeiSterSchaft

Am vergangenen Sonntag, 20. November fand in Lyss die zweite Runde der diesjährigen Schülermeisterschaft SSM statt. Der BC Lyss präsentierte den 70 Spielerinnen und Spieler in der Sporthalle Grentschel - trotz den sehr knappen Platzverhältnissen - optimale Wettkampfbedingungen. Gespannt durfte man auf die Wettkämpfe der Spielerin und Spieler vom BCHB sein. Galt es doch die sehr guten Platzierungen der ersten Spielrunde in Herzogenbuchsee zu bestätigen. Erfreulich ist die Tatsache, dass Spieler, welche in der Heimrunde einen Podestplatz knapp verpasst haben, in Lyss zu den Gewinnern zählen. Mit tollem Einsatz und guten Spielen konnten alle die Leistungen der ersten SSM Runde bestätigen oder sogar verbessern. Dabei konnte sich Roman Sostaric bei den Herren U13-U17 in der Stärkeklasse 6 als Sieger feiern lassen. Daneben konnten noch weitere zwei Podestplätze erreicht werden. Nicola Grunder und Brooklyn Herzig erreichten in ihren Kategorien jeweils den zweiten Rang. Am 11. Dezember findet in der Gyrisberg Sporthalle Jegenstorf das dritte Qualifikationsturnier der Schweizerischen Schülermeisterschaft SSM statt. Die Gesamtrangliste sowie die Rankinglisten können auf der Homepage www.bchb.ch unter SSM-Tour eingesehen werden.

Kürzlich wurden die Bewohnerinnen und Bewohner des Altersheims Lindenhof mit einem kleinen Konzert des Feldeggchörlis erfreut. Dieses Chörli besteht aus zwei Jodlerinnen und achtzehn Jodlern, die alle aus dem Berner Mittelland, das heisst aus dem Gebiet des Oberaargaus, der Region um die Stadt Bern bis hin zum Thunersee stammen. Das Feldeggchörli pflegt ein Repertoire von bekannten, traditionellen Jodelliedern und steht unter der Leitung von Beat Kull, der in Jodlerkreisen bestens bekannt ist. Die Darbietungen im Lindenhof haben sichtlich Freude bereitet. Besonders auch die humorvolle Ansage der Lieder und die von Samuel Lanz exzellent vorgetragene Samichlaus-Geschichte haben bei den Zuhörenden grosse Heiterkeit und Applaus ausgelöst. Mit der Zugabe unter dem Titel «E gschänkte Tag» wurde der Auftritt des Chörlis an diesem Abend abgeschlossen. Der Besuch des Feldeggchörlis im Altersheim Lindenhof hat bereits Tradition und es wird sicher dort wieder Gelegenheit geben, die Seniorinnen und Senioren des Heims mit heimatlichen Klängen zu erfreuen. BeRnhaRd mooR

Ein ganz verändertes Turnhallenbild empfängt das zahlreich erschienene Publikum. Eine ganze Arena mit Sitzplätzen war aufgestellt und die Handlungen spielten sich in der ganzen Länge der Turnhalle ab. Die Geschichte einer Reise mit einem geheimnisvollen Koffer führte als roter Faden durch die Vorführungen. Es kann viel passieren, wenn einer eine Reise unternimmt: Die Strassen sind voller unvorhergesehenen Hindernissen, die berücksichtigt werden müssen. Phantasievoll und abwechslungsreich gestalteten die Turnerinnen und Turner diese Reise. Am Schluss dann der Grossauftritt aller Akteurinnen und Akteure zum Finale. Der grosse Aufwand hat sich gelohnt, das Publikum

Auf ihrer grossen Reise besuchten die Turner auch Mexiko. verena meier ist zufrieden und hat schon durch die ganze Vorstellung nicht gegeizt mit Applaus. Eine grossartige Leistung haben alle gebracht und können zufrieden sein. veRena meieR

anzeige

Abbruch • Demontage • Metalle • Muldenservice • Karton • Folien

Muldenservice 4 bis 36 Kubikmeter Wir sind für Sie erreichbar Montag bis Freitag 7.00–12.00 und 13.00–17.15 Uhr

Roman Sostaric siegte in der zweiten Runde der diesjährigen Schülermeisterschaft. foto zvg

Zimmerli AG | 4912 Aarwangen | Tel. 062 916 30 70 | www.zimmerli-ag.ch 1434823


Oberaargauer

10

In der Boutique Michèle verwöhnte Anni Linder-Jost (rechts) ihre Kunden mit fröhlicher, kompetenter Beratung und einem «Kafi mit Seitenwagen».

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Süsses in Scherenform verteilten Linda Schär (links) und Monika Hängärtner von Coiffeur Hairstyle. fotos Josy BuchEr

herzogenbuchsee | ErfrischEndE ProgammPunktE am «Buchsi sunntig»

bewährt und doch jedes Mal anders

Edle Stoffe zeigt Andreas Steffen von der Steffen Raumkonzepte AG.

Das Wetter war ideal um einen Sonntag lang zu «lädele», Bekannte treffen, gut essen und trinken sowie die Gastfreundschaft unzähliger Geschäfte und Vereine zu geniessen. Rund 50 Geschäfte öffneten ihre Türen, verwöhnten und begeisterten die vielen Besucher. Auch, weil sich jedes Mal verschiedene Unternehmen untereinander organisieren oder sich mit Vereinen zusammentun. Alles, um der Kundschaft ein attraktives Programm zu bieten. So haben sich ein Schafschurgeräte-Spezialist und ein Sportgeschäft gemeinsam präsentiert. Eine spannende Kombination, die man wohl in dieser Form selten erlebt. Die Heiniger AG, Weltmarktführerin für Schafschurgeräte und im Industriegebiet ansässig, «fusionierte» für einen Tag mit dem Sport- und Modegeschäft Ingold. An der Kirchgasse wurden fast im Akkord Schafe geschert. Deren Wolle ist für Swiss-

Viel Betrieb und dies zu allen Zeiten auch am Stand der Marti Metzgerei AG.

Bei der Bernerland Bank durfte man sich am Schoggibrunnen bedienen.

Schafschur mit einem Gerät der Heiniger AG vor dem Sport- und Modegeschäft Ingold.

wool bestimmt und wird in Deutschland zu kuscheligen Jacken für das Label «Ortovox» verarbeitet. Eine trendige Marke, die man auch bei Ingold-Sport kaufen kann. Auf besonderes Interesse stiessen auch die Baustellenrundgänge im «Kreuz», die Musikdarbietungen und natürlich die vielen Essens- und Getränkestände. Kurzum, es gab kaum ein Geschäft, das nicht etwas Spezielles bot. Wie im Vorfeld die IG «Buchsi Sunntig am Lädele» betonte, sei der Umsatz zweitranging. Man wolle vielmehr gute Kontakte und Gespräche generieren. Wie dem auch sei, in den besuchten Läden klingelten die Kassen und es blieb trotzdem genügend Zeit für einen Schwatz mit der Kundschaft. Es ist genau dieses Konzept, das einen Anlass wie den «Buchsi Sunntig» zum Erfolg für alle werden lässt. Josy Bucher

Die Langlauf-Skis wären ausgewählt, jetzt fehlt nur noch der Schnee.

Heisse Marroni von den CEVI-Mädels.

bützberg | 21. - 23. aPril 2017: «a d’Büga muEsch hi gah»

Achtzig teilnehmer nehmen an der bügA 2017 teil Jeder kennt den Werbespruch des bekannten Schweizer Möbelhauses diga. Dieser trifft auch auf die Bützberger Gewerbeausstellung 2017 zu: «A d’BÜGA muesch hi gah». An einer Informationsveranstaltung begründete OKPräsident Stefan Krähenbühl, weshalb man vom 21. bis 23. April 2017 die BÜGA unbedingt besuchen sollte: Rund 80 Aussteller mit interessanten Angeboten und viele Attraktionen machen den Anlass zu einem besonderen Messe-Erlebnis. Lange schien es, als würde 2017 in Bützberg keine Gewerbeausstellung stattfinden. Das Interesse beim einheimischen Gewerbe hielt sich in Grenzen. Doch das OK um Präsident Stefan Krähenbühl setzte sich mit grossem Engagement für den Anlass ein und rührte in den letzten Monaten nicht bloss kräftig die Werbetrommel, sondern versuchte, der BÜGA 2017

eine besondere Note zu verpassen. Das ist dem OK durchaus gelungen, wie der Aufmarsch an der Ausstellerversammlung gezeigt hat. Rund 60 Aussteller sind erschienen und konnten sich davon überzeugen, dass die Bützberger Gewerbeausstellung für Aussteller und Besucher ein spezielles Messe-Erlebnis bieten wird. Mit Stolz verkündete Stefan Krähenbühl, dass die BÜGA 2017 rund 80 Aussteller aufweisen wird. Das Ausstellungsgelände befindet sich rund um die Mehrzweckanlage Byfang. Das OK rechnet an den drei Ausstellungs-Tagen vom 21. bis 23. April mit rund 10’000 bis 15’000 Besuchern. Diesen wolle man nicht bloss attraktive Angebote an den diversen Ständen bieten, sondern auch viele zusätzliche Attraktionen und Erlebnisse. Erfreut zeigte sich Krähenbühl diesbezüglich, dass sich zahlreiche Dorfvereine dazu entschlossen haben, an der BÜGA

BÜGA OK-Präsident Stefan Krähenbühl konnte an der Ausstellerversammlung die stolze Zahl von 80 Teilnehmern verkünden. WaltEr rysEr mitzuwirken und einen Beitrag zu einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm beizusteuern.

Wertvolle Inputs von urs rickenbacher Daneben sei es auch gelungen, Blau-

lichtorganisationen wie SRO, Polizei, Feuerwehr, Rega sowie den Feuerwehrverein für die Ausstellung zu gewinnen, die gemäss Krähenbühl für spektakuläre und interessante Einblicke in das Rettungs- und Versorgungswesen sorgen werden. Mit der Gastregion Grächen-St. Niklaus wird an der BÜGA auch eine Prise Ferien-Feeling vermittelt. Noch in der Detailplanung befindet sich momentan das weitere Rahmenund Unterhaltungsprogramm, doch auch hier verspricht Krähenbühl einige Leckerbissen. Eine grosszügige Tombola (15’000 Lose) mit attraktiven Preisen sowie ein vielfältiges Gastronomie-Angebot runden das BÜGA-Programm ab. Einen ersten Höhepunkt bildet die Eröffnungsfeier vom Freitag, 21. April um 16.30 Uhr, zu der zahlreiche Ehrengäste aus Wirtschaft und Politik eingeladen sind. Mit Festredner Urs Rickenbacher, CEO Lantal Textiles

AG, Langenthal konnte eine ausgewiesene Unternehmer-Persönlichkeit gewonnen werden. Rickenbacher wird die anwesenden Gäste und Aussteller zweifellos mit wichtigen Inputs und Erfahrungswerten zu den aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen, denen KMU’s ausgesetzt sind, versorgen. Bereits heute steht für den 53-jährigen Elektro-Ingenieur Stefan Krähenbühl fest, dass die BÜGA 2017 mehr als eine gewöhnliche Gewerbeausstellung sein wird. «Wir wollen den Besuchern zeigen, wie das einheimische Gewerbe die aktuellen Herausforderungen meistert, welchen Mehrwert Kunden beim lokalen Gewerbe erhalten und nicht zuletzt wollen wir die Leute an der BÜGA auch kulinarisch, musikalisch und kulturell unterhalten und verwöhnen, getreu dem Motto der Gewerbeausstellung: ‹Chumm, lueg und gniess›.» artext/War


1429376

Sami Niggi Näggi

Besuch vom Samichlaus am Samstag, 3. Dezember, ab 11.30 Uhr Jetzt lender a k s t n Adve äglich t d n u holen ieren! profit

2 . – 4 . DE Z 2 016

6247 Schötz e Plätze im Noch einige frei terlager. Motorrad-Win

IHR PARTNER FÜR: … natürlich im

 YAMAHA Motorräder und Roller  Servicearbeiten an Yamaha, Honda, Suzuki, Kawasaki  Bekleidung, Helme, Zubehör  Über 60 Motorräder und Roller im UG / Fahrräder im OG Fries 2-Rad Schötz Luzernerstrasse 6 +10 6247 Schötz

1433538

Wer Unterhaltung sucht, der findet sie …

Tel. 041 980 47 86

ERBSMUES – SUPPENTAG

www.perry-center.ch

DER SCHÖNSTE IM MITTELLAND: WWW.WEIHNACHTSMARKT-DER-SINNE.CH

Aa r b u Alles da. In

MIT ODER OHNE GNAGI

rg-Oftringe

n. 1380373

1434943

10214261-10020448

SA, 3. DEZ., AB 11.00 UHR im DORFLÄDELI, LEIMISWIL

Grösste TrödlerWeihnachtsausstellung! 10214695-10020960

Grosser Antik- & Trödlermarkt! Insgesamt ca. 600-800 Möbel, + Tische! & ca. 3'000 Kleinsachen! 20% Weihnachtsrabatt auf alles! Sa. 3./10./17.12. So. 4./11./18.12 10 - 18 Uhr. Trödlerhalle 2'000m² Tel: 056/245’43’27. Gewerbestr. 10 5314 Kleindöttingen

solange Vorrat

Dorflädeli, Hauptstrasse 46, 4935 Leimiswil 079 579 16 85 1427305 r embe z e D t a r Mon

ATsTortiment! RAnB ein zen W

Ganze

em Auf d

10%

ga

ausgenommen n Aktionen

Unsere Weinattraktionen im Monat Dezember CHF 22.50 statt CH HF25.95

Alpha Cabernet Sauvignon DO MONTES 75 cl

Öffnungszeiten über die Feiertage 24.

25.

26.

27.

28.

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Sonntag

offen 8.30 – 22 Uhr

geschlossen

geschlossen

geschlossen

geschlossen

geschlossen

offen bis 16 Uhr

offen

Ramset

offen

29.

Montag

30.

Dienstag

31.

Mittwoch

1.

2.

3.

Donnerstag

Freitag

Samstag

geschlossen

geschlossen

geschlossen

geschlossen

offen

offen

Ultra Malbec Mendoza Negroamaro di Salento KAIKEN 75 cl IGT MAVRIO 75 cl CHF 19.90 CHF 15.90 statt CHF 22.30 statt CHF 17.90

Bemerkungen

CHF 13.50 statt CHF 14.90

Lotzwil Restaurant Kreuz

Tel. 062 922 48 02

offen offen offen 8.30 – 23.30 Uhr 8.30 – 23.30 Uhr 8.30 – 17 Uhr

Melchnau Gasthof Löwen

Tel. 062 917 50 60

offen

geschlossen

offen ab 18 Uhr

MUSTER Buchen Sie jetzt Ihren Eintrag!

Diese Sonderseite erscheint in den Wochen 50 und 51. Wir beraten Sie gerne. Telefon 062 745 93 93, inserate@oberaargauer.ch

Primitivo Salento IGT amabile Senza Parole 75 cl CHF 9.50 statt CHF 10.60

Primitov Merlot Puglia IGT Tavoliere 75 cl CHF 13.50 statt CHF 14.90

Sangiovese Merlot Cabernet Sauvignon Umbria IGT Tavoliere 75 cl

Hit!

IM DEZEMBER

Jacquart Brut Mosaique Champagne 75 cl CHF 34.90 statt CHF 39.00

CHF 12.30 statt CHF 13.70

Ripasso della Valpolicella DOC Terre di Verona 75 cl

Maienfelder Gnädig Herre Wy 75 cl CHF 14.90 statt CHF 16.70

Wein

DES MONATS

Primitivo di Manduria DOC SILENTIUM 75 cl CHF 14.50 statt CHF 16.20

4500 Solothurn • 3400 Burgdorf • 4900 Langenthal • 4950 Huttwil • www.gedex.ch/standorte

1433834


Oberaargauer

12

Donnerstag, 1. Dezember 2016

hutt ttw twil w | 21. Wiehnachtsmärit – besinnlich und entspannend Wie immer

winterzauber bei warmen temp peraturen

Wie holt man viel Publikum an einen Weihnachtsmarkt? Mit einem Weihnachtserlebnis der besonderen Art und einem ansprechenden Rahmenprogramm. Beides bietet Huttwil und zieht damit seit über 20 Jahren die Massen – auch von weit her – an. Die Zahl an Ausstellern, die ihre kunsthandwerklich gefertigten Unikate oder selbstgemachten Leckereien an Weihnachtsmärkten unter die Leute bringen, nimmt stetig zu. Es ist im Trend, Trr zuhause mit Herzblut und Leidenschaft Dinge zu fertigen, um diese dann dem kritischen Marktpublikum zu präsentieren oder allen Freunden, denen man über Facebook

den Marktauftritt schmackhaft gemacht hat. Eine Auswirkung davon ist, dass bis anhin kleinere Märkte nun plötzlich mit 20 bis 40 Ständen oder sogar mehr aufwarten. Der Kuchen wird nicht grösser und dazu kommt, dass man günstig und bequem mit dem Car an die beliebten Märkte in den Grossstädten Deutschlands reisen kann. Nun, wie sorgt man dafür, dass die Besucher sich das Datum des Huttwiler Wiehnachtsmärits schon Monate zuvor in der Agenda rot markieren? Mit einer besonderen Atmosphäre, die einen zum Stammgast werden lässt. Speziell abends, wenn die vielen Lichtlein brennen und alles funkelt

roggwil | Wiehnachtsmärit vor einmaliger Kulisse

Stimmungsvoll und gemütlich Er gehört zweifellos nicht zu den grössten Weihnachtsmärkten im Oberaargau, aber bestimmt zu den schönsten. Am vergangenen Freitag war es wieder soweit. Die wunderbar beleuchtete Roggwiler Kirche gab die einmalige Kulisse zu den schön dekorierten Marktständen ab, an denen entlang man gemütlich flanieren konnte. Neben handwerklichen und floristischen Produkten, die mit viel Liebe und Handarbeit hergestellt waren, gab es vor Ort auch ein reiches kulinarisches Angebot. Streichelzoo für Kinder, Märli-Geschichten in der Mediothek, Orgelspiel in der Kirche, Konzert der Musikgesellschaft Roggwil sowie der Samichlaus-Einzug – es war wiederum viel los am kleinen, aber feinen Roggwiler Weihnachtsmarkt. Thomas FürsT

und glitzert, ist das Städtli einmalig schön. Die kleinen, schön dekorierten und geschmückten Markthäuschen sind eine Wohltat fürs Auge und die Seele. Wie auch das vielfältige Angebot. Man kann mehrmals den Rundgang durch den Markt beschreiten und man entdeckt immer wieder Neues. Auch Bekannte und Verwandte – denn das sehen und gesehen werden ist eben genauso wichtig, wie das vielfältige Angebot. Genau das lieben die Stamm- wie auch die vielen Gäste, die erstmals in Huttwil den Märit bestaunen. Das Fazit: Es war wieder wunderbar – nur die tanzenden Schneeflocken fehlten. TexT und FoTos Josy Bucher


Oberaargauer

13 langenthal | Erdnuss-röstErEi GEisEr aGro.com aG

täglich frisch geröstete erdnüssli Herr und Frau Schweizer mögen sie und bald schon bringt sie der Samichlaus in seinem Sack vorbei: Die Rede kann nur von den beliebten Spanischen Nüssli oder Erdnüssli sein. Geröstet werden sie unter anderem in Langenthal, wo bei der Geiser agro.com an der Kühlhausstrasse seit über vierzig Jahren eine altehrwürdige Röstanlage in Betrieb ist. Zur Weihnachtszeit und speziell am 6. Dezember sind sie besonders gefragt: Erdnüsse. Wie man einer Mitteilung der Eidgenössischen Zollverwaltung entnehmen kann, wurden 2010 insgesamt 2,3 Mio. Kilogramm ungeschälte Erdnüsse in die Schweiz importiert. Das macht immerhin rund 300 Gramm pro Kopf der Bevölkerung aus. Damit die Erdnüsse auch in den erforderlichen Mengen verfügbar sind, werden in der Nüssli-Hochsaison, die von Ende Oktober bis Januar dauert, in Langenthal täglich Erdnüsse geröstet. Erhältlich sind die aromatischen Nüssli in verschiedenenen Packungsgrössen (ab 350 Gramm) in der Vinothek wine-insider oder am Empfang oder beim Speditionsbüro der Geiser agro.com AG an der Kühlhausstrasse. Bestellen kann man die Nüssli auch im Onlineshop unter www.geiser-erdnuesse.ch.

Ein gesundes Produkt Der Name Erdnuss ist eigentlich irreführend, denn die Erdnuss ist eigent-

Jetzt herrscht Hochbetrieb in der Erdnussrösterei der Geiser agro.com AG. Foto zvG lich eine mit der Erbse verwandte Hülsenfrucht. Und eine ungewöhnliche Pflanze. Denn die Stengel mit den Früchten wachsen nicht zu Himmel, sondern in die Erde hinein, wo sie zur fertigen Nuss reifen. Sie stammt ursprünglich aus Südamerika – spanische und portugiesische Seefahrer und Missionare brachten sie nach Europa. Von da kommt auch der Name «spanische Nüssli». Trotz einem Fettgehalt von fast 50% sind spanische Nüssli sehr gesund, weil sie einen hohen Anteil an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren aufweisen, die dazu beitragen, den Cholesterinspiegel zu senken. Zudem enthalten sie wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalzium, Magnesium, Kalium und Phosphor in nennenswerten Mengen. PD/TF

Der Feuerwehr-Oldtimer ist ein vielbeachteter Blickfang am Langenthaler Wochenmärit. BEat HuGi

langenthal | BlickFanG dEr HolzoFEnBäckErEi

mit feuerrotem oldtimer z’märit Seit ein paar Markttagen verblüfft die Lotzwiler Holzofenbäckerei samstags und dienstags auf Langenthals Marktgasse die Besucher: Ihre hausgemachten Sirups, Konfitüren und Schokoladen werden neu in einem Feuerwehroldtimer feilgeboten. Das erste Mal sah Michael Kiefer den roten Jeep (damals noch mit Blaulicht auf dem Dach) beim Vorüberfahren. Auf dem Rückweg hielt er dann bei der Roggwiler Garage an – und verguckte sich auf den zweiten Blick in das feuerrote Vehikel. Kiefer sah vor seinem geistigen Auge schon den fahrenden Marktstand vor sich stehen. Keine Frage, dieses Ding musste er haben.

In Oberbüren gedient Auf die Frage, was das denn für ein Baujahr sei und wo die Karre einst bei welcher Feuerwehr gedient habe, zuckt der Verkäufer unschlüssig mit den Schultern. Dann grübelt er den alten Fahrzeugausweis hinter dem Fah-

rersitz hervor, zitiert: «Es ist ein Austin. Er wurde 1964 eingelöst. Das wird wohl auch das Baujahr sein.» Gedient hat der Geländewagen bei der Feuerwehr von Oberbüren in der Ostschweiz.

In Rohrbach flott gemacht Gemäss den Papieren hat die Feuerwehr Oberbüren ihr Dienstfahrzeug am 3. Januar 1989 ein letztes Mal prüfen lassen. Bis Kiefer den Austin von der Rohrbacher Garage Fuhrer vor wenigen Wochen wieder einlösen liess. «Schön süüferli» schalten Derzeit gewöhnen sich Fahrer und Auto peu à peu aneinander. Kiefer hat noch nicht umgebaut, will es aber tun, sobald er im Marktalltag erprobt hat, was wichtig ist und anders werden muss. Seinen aktuellen Fahrstil und da besonders das Schalten der Gänge bezeichnet er als «schön süüferli», die Reaktionen der Passaten und Kunden am Markt als «beglückend und phänomenal». BEAT hUgI

anzEiGE

Auch in der Adventszeit mit vielen verschiedenen Produkten für Sie da! Marktzeiten: Dienstag, 8.00 – 11.30 Uhr Samstag, 8.00 – 12.00 Uhr in der Marktgasse

1434817

Donnerstag, 1. Dezember 2016

RothRist | aktion BEi scHmittEr WäscHE und modE aG

eine Woche doppelte pro Bons Schmitter Wäsche und Mode AG läutet die Adventszeit mit einer Woche doppelte Pro Bons ein. Die Aktion beginnt am Montag, den 5. Dezember bis und dauert bis Samstag, den 10. Dezember, damit alle Kundinnen und Kunden die Möglichkeit haben, von der Aktion zu profitieren. Sich selber mit einem schönen Geschenk etwas Gutes zu tun oder andere damit zu verwöhnen – bei Schmitter in Rothrist finden Sie’s – wunderschön verpackt. Es freut uns, Ihnen auch dieses Jahr schöne Wäsche von mey bodywear oder Calida in Meryl/Viskose oder Baumwollqualitäten mit oder ohne Spitzen zu präsentieren – und für die kalten Tage schöne und wärmende Wäsche in Wolle/Seide oder reiner Wolle (Gr. 36/38 – 50/52). Oder sich selber verwöhnen mit einer gut sitzenden Hose mit schmalem Bein von Toni Dress mit Seiten- oder Rundelast (Kurz- und Normallänge), kombiniert mit einem schönen Oberteil – Pullover oder leichte Jacke von Di Strick, RABE oder Frank Walder, abgerundet mit einem schönen Foulard. Lassen Sie sich inspiriren und kombinieren Sie Ihr Outfit. Wir sind Ihnen gerne behilflich. Bei uns findet

Das Team von Schmitter Wäsche und Mode AG (v.l.) berät Sie kompetent: A. Beyeler, C. Padun-Sommer, A. Milazzo, G. Hug und P. Wyss. Foto zvG jede Figur das Passende. (Gr. 36 – 52). Es freut uns sehr, Ihnen in angenehmer Atmosphäre, tolle Mode und schöne Wäsche zu präsentieren und Sie persönlich und kompetent zu beraten. Gerne bieten wir Ihnen auch unseren optimalen Service für Nachbestellungen bei folgenden Lieferanten an: Triumph, Calida, mey bodywear, Felina, Chantelle, Rosa Faia, Anita, Marie Jo und Prima Donna im Bereich Wäsche und Dessous, sowie Toni Dress RABE, Di Strick, Ascari, Stark,

Gerke my Pants und andere im Bereich Mode. Profitieren Sie vom Wettbewerb der Pro Bon Fachgeschäfte der Region Zofingen und lösen Sie Ihre vollen Karten bis am 31. Dezember 2016 ein. Die Gewinnsumme beträgt 5000 Franken in Form von Gutscheinen. PD

Schmitter Wäsche und Mode AG Bernstrasse 88, 4852 Rothrist schmittermode.ch

oFtRingen | WEiHnacHtsausstEllunG im PErry cEntEr

Wichtel in der geschenkwerkstatt Im Perry Center in Oftringen arbeiten in der liebevoll dekorierten Geschenkwerkstatt die Weihnachtswichtel auf Hochtouren. Hoch oben im Norden, wo die Winter lang und kalt und dunkel sind, arbeiten die Wichtel fleissig. Im Augenblick haben sie besonders viel zu tun, denn Weihnachten steht bald vor der Türe. Geschenke werden verpackt, auf dem Förderband nach draussen befördert und im grossen Sack gesammelt. Überall stehen Spielsachen, Bücher, Stofftiere und Köstlichkeiten herum, die noch liebevoll eingepackt werden müssen. Hinter dem Haus steht der Schlitten, welcher mit vielen Paketen bereits beladen ist. Albert sammelt die vollgepackten Säcke ein und belädt den Schlitten für den Weihnachtsmann. Kinder aus aller Welt haben geschrieben, ihre Wunschlisten gesendet und freuen sich auf die Geschenke an Weihnachten! Zwischen den weihnachtlich beleuchteten Birkenbäumen steht Wichtel Kalle am Fluss und versucht sein

Eine liebevoll dekorierte Weihnachtsausstellung lädt im Perry-Center zum Verweilen ein. rEGina lütHi Glück beim Eislochfischen. Einige Fische haben bereits angebissen. Das gibt ein Festmahl! Die Polarfüchse warten geduldig bis für sie ein Fisch übrig bleibt. Hoch am Himmel ist der Horizont grün gefärbt und Nordlich-

ter funkeln. Alle freuen sich auf das nahende Fest! Die mit vielen Details liebevoll ausgeschmückte Winterlandschaft kann bis Weihnachten im Perry Center besucht werden. PD

Konsumtipp | ExklusivE WEinE zu attraktivEn PrEisEn in dEn landi-FilialEn

prämierte Weine nicht nur für die Festtage Kurze Tage, frühe Dunkelheit und fallende Temperaturen sind Vorboten für gemütliche Abende zuhause. Edle Tropfen für die kleinen und grossen Gaumenfreuden sollten dabei nicht fehlen. Jetzt in der Vorweihnachtszeit gibt es sie wieder, die wahren Schätze zu attraktiven Preisen. «Zu den Aufgaben der Weinfachleute gehört nicht nur die Arbeit von der Traubenernte bis zur Flaschenabfüllung, sondern auch die kompetente Beratung der jeweils passenden Weine», erklärt Frank Gradinger, Verkaufsleiter der VOLG Weinkellereien. Die Fachkompetenz liegt auch in der richtigen Empfehlung der passenden Weine, gleichgültig ob zu Festtagsmenü oder rustikaler Hausmannskost.

Malanser Bothmargut Pinot Noir auf Weltniveau In Sierre stellen sich jährlich über tausend Pinot Noir Produzenten weltweit einer internationalen Fachjury für die Bewertung der besten Pinot Noirs. Auf Anhieb konnte der Malanser Bothmargut 2014 die Silbermedaille auf Weltniveau gewinnen. Jahr für Jahr ein Garant für ausgezeichnete Prämierungsresultate. Dieser reinrassige Bündner Blauburgunder mit überragender Struktur und traditio-

nellem Ausbau im grossen Holzfass passt hervorragend zu Wild- und Pilzgerichten und ergänzt ebenso jedes Gericht mit Lamm oder Rindsfilet.

daille ausgezeichnet. Diesen «Besten unter seinesgleichen» gibt es allerdings nur in Ausnahmejahren mit höchster Traubenqualität.

Eine Rarität «Laudatio Cuvée PRIMUM INTER PARIA» Eine besondere Trouvaille aus dem Hause VOLG Weinkellereien ist die Cuvée Laudatio PRIMUM INTER PARIA. Ausgesuchte Rebstöcke der Sorten Gamaret, Cabernet Dorsa, Blaufränkisch und Pinot Noir, deren ebenfalls stark reduziertes Traubengut auf einer gemeinsamen Parzelle im Kanton Schaffhausen heranwächst, werden von Anfang an gemeinsam geerntet, zusammen gekeltert und vinifiziert. Bereits mit der Lese findet die Vermählung der Rebsorten statt. Allein die künstlerische Meisterleistung des Kellermeisters und des Oenologen bestimmen das Fine Tuning, die Harmonie und die Vollkommenheit des Ganzen. Der gemeinsame Ausbau im Barriquefass für 18 Monate und eine weitere Lagerung in der Flasche garantieren, dass der Laudatio zu einer feinstrukturierten, eleganten Cuvée heranreift. Wine Decanter, ein in 90 Ländern erscheinendes Weinmagazin, hat diese Rarität mit der Bronzeme-

Cava Reserva Anna de Codorniu Blanc de Blancs Brut Mit einer Goldmedaille wurde dieser Cava Reserva Anna auf der internationalen Wine Challenge 2015 ausgezeichnet. Was diesem Cava die besondere Note verleiht, sind nicht nur die regionalen weissen Cava-Traubensorten Macabeo, Xarello und Parellada, sondern die zusätzliche Rebsorte Chardonnay. Erst nach der zweiten Gärung in der Flasche und einer 15 monatigen Reifezeit kommt dieser feinperlige Cava in den Verkauf. Gelblich moussierend, mit einer Note von tropischen Früchten ist er sowohl als Aperitif als auch zu Fischgerichten ein willkommener Begleiter. Alle drei Weine Malanser Bothmargut Pinot Noir AOC 2014, Laudatio Cuvée PRIMUM INTER PARIA 2013 und der Cava Reserva Anna de Codorniu Blanc de Blancs Brut sind vom 1. November bis zum 31. Dezember 2016 als äusserst attraktives Festtagsangebot bei 92 DIVINO-Partnern in den Landi-Filialen oder unter www.divino. ch erhältlich (solange Vorrat). PD


Oberaargauer

14

Donnerstag, 1. Dezember 2016

langenthal | Präsidentenwechsel beim Jci Oberaargau

Christian Meyer neuer Präsident Die Junior Chamber International (JCI) Oberaargau hat einen neuen Präsidenten: Christian Meyer aus Langenthal. Der 33-jährige Architekt hat den Vorsitz der Jungen Wirtschaftskammer als bisheriger Vize anlässlich der Hauptversammlung von Präsident Michael Witschi übernommen. Die Versammlung wählte ihn und bestellte den Vorstand neu.

In der Linksmäderhalle tagten die Delegierten.

zvg

Madiswil | 96. delegiertenversammlung der hOrnusser

Jubiläumsfest in fünf Jahren

79 Vertreter der Hornusservereine aus dem Oberaargauisch-Zentralschweizerischen Verbandsgebiet sind der Einladung zur Delegiertenversammlung gefolgt und fanden sich am vergangenen Samstag, 26. November in der Linksmäderhalle in Madiswil ein. Zügig führte Verbandspräsident Martin Aeschbach durch die Versammlung. Die Jahresrechnung schliesst mit einem geringeren Defizit ab als budgetiert wurde. Sogar die

zwischenzeitlich «verschollene» Abrechnung der Veteranenkasse konnte nach der Prüfung durch die Revisoren der Versammlung zur Genehmigung vorgelegt werden. Für die Ausrichtung des bevorstehenden 100-Jahr Jubiläum des OZHV im Jahr 2021 konnten die Hornussergesellschaften Thörigen und Bleienbach betraut werden. Sie tragen im selben Jahr das Eidgenössische Hornusserfest aus. maRtin Ruch

Christian Meyer wird während seines Präsidialjahres gefordert sein. JCI Oberaargau richtet im April nächsten Jahres einen nationalen Anlass aus: Den Training Day 2017. Zu diesem Weiterbildungstag werden engagierte und innovative junge Führungskräfte aus der ganzen Schweiz anreisen. Auch gilt es, für das vielbeachtete interkulturelle Projekt «Übere Täuerrand – Kochkulturen im Oberaargau» einen adäquaten Nachfolger zu finden. Das Integrationsprojekt, das in einem Kochbuch gipfelte, brachte JCI Oberaargau am Nationalkongress in Solothurn nicht weniger als drei Awards ein. Für den scheidenden Präsidenten Michael Witschi war dies das «Tüpfli auf dem i» im Rückblick auf das erfolgreiche Vereinsjahr unter seinem Vorsitz. Die Junge Wirtschaftskammer nahm 2016 zehn neue Mitglieder auf, weitere sollen folgen. In die letzte Runde geht das Projekt «JCI connects», das einst «JCI Oberaargau meets BOL» hiess. 2013 wurde es vor dem Hintergrund des Pilotprojekts Berufsorientierung Langenthal lanciert mit dem Ziel, Lehr-

Wechsel im Präsidium von JCI Oberaargau: Auf Michael Witschi folgt ... kräften während Praxisbesuchen die Anforderungen verschiedener Berufe näherzubringen. Was mit einem Dutzend Firmen auf dem Platz Langenthal begann, wuchs zwischenzeitlich zu einer regionalen Erfolgsgeschichte heran. Heute sind auch die Oberstufenschulen der umliegenden Gemeinden integriert und in Huttwil läuft eine eigenständige Version. Unternehmen wie Daetwyler Industries, Création Baumann, Glas Trösch, Müller AG, KADI, SRO oder Girsberger sowie die Turmapotheke oder der Buchser Arzt Dr. med. Markus Frey beteiligen sich am letzten Projektjahr von «JCI connects».

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.jci-oberaargau.ch. denis moseR

... Christian Meyer.

FOtOs zvg

anzeige präsentiert von:

URS MARBET METALLBAU AG 4617 Gunzgen

Baureportagen – hier entsteht etwas.

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir eine/n

Wir verkaufen Ihre Liegenschaft

Metallbauer/-in EFZ Anforderungen: Kenntnisse in der Verarbeitung von Fenster und Türen in Aluminium, Stahl und CNS, Herstellen von allgemeinen Metallbauarbeiten Erfahrung im Bereich von Montagearbeiten

Zu nur 2% Provision, sehr grosse Werbekampagne, professionelle Beratung. Sie zahlen nur bei Erfolg!

Wir erwarten: sauberes, selbständiges und exaktes Arbeiten gute Kenntnisse der Schweissverfahren Stahl, Aluminium und CNS Flexibilität

1380667

Wir sind ein KMU-Betrieb, welcher in der Metallbaubranche tätig ist. Nun brauchen wir Verstärkung.

Kontakt:

www.aida-immobilien.ch info@aida-immobilien.ch

Tel. 062 723 41 12

Wir bieten: anspruchsvollen und vielseitigen Aufgabenbereich zeitgemässe Anstellungsbedingungen aufgestelltes Team vielseitig eingerichtete Werkstatt Sind Sie interessiert? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Urs Marbet gibt Ihnen gerne weitere Auskünfte, Tel. 062 216 62 75 oder kontaktieren Sie uns per E-Mail info@marbet-metallbau.ch 10214841-10021142

1434535

Wir suchen Ein- und Mehrfamilienhäuser www.aidaimmobilien.ch info@aidaimmobilien.ch Sportplatzweg 2 5722 Gränichen Tel. 062 723 41 12

Phimmo Immobilien AG 6244 Nebikon

1380675

Wir verwalten von Beginn an nur Objekte im eigenen Besitz und sämtliche Wohnungen sowie Gewerbeobjekte werden in eigener Regie unterhalten und renoviert. Hoher Qualitätsstandard, transparente Angebote und realistische Kosten zeichnen unser 1973 gegründetes Familienunternehmen aus.

zu verkaufen in Egerkingen Verkaufspreis ab CHF 555’000

Zur Ergänzung des bestehenden Teams suchen wir eine motivierte, handwerklich erfahrene Person als

Bruno Häfliger *079 341 53 77 www.steiger-ag.ch

MitarbeiterIn Verwaltung, Unterhalt und AVOR (100%)

Wissen, was in der Region läuft.

Ihr neuer Wirkungskreis - Doppelfunktion mit Verwaltungsaufgaben im Büro und handwerklichen Unterhaltsarbeiten vor Ort - Schnittstelle zwischen unseren Kunden und der Verwaltung - Aktive Mitarbeit AVOR - Unterstützung des Geschäftsführers

4617 Gunzgen In 2-Fam.-Bauernhaus vermieten wir ab 1. April 2017 im 1. Stock eine

Werden Sie ein wertvolles Teammitglied! Die ganze Stellenausschreibung mit unserem Angebot und den von uns gewünschten Anforderungen finden Sie unter www.at-work-4-you.ch/JOBS4YOU. Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bis 23. Dezember 2016 an unseren externen HR-Service info@at-work-4-you.ch oder an AT WORK 4 YOU, Frau Kathrin Hunkeler, Vermerk „Phimmo AG“, Rehhalden 10, 6244 Nebikon, Tel. 062 756 47 07. Zusätzliche Auskünfte gibt Ihnen gerne Herr Claudio Peter, Tel. Nr. 062 748 49 50.

Rustikaler Ausbau, Warmluftcheminée, Wohnküche, Dusche mit WM/T., sep. WC. Gartensitzplatz angrenzend an Grünzone. Aussenparkplatz. Mietzins/Mt. CHF 1'620.– inkl. NK. Tel. 056 622 70 34 ab 14.00 Uhr.

Wir freuen uns, Sie bald kennenzulernen!

4.5-Zi.-Wohnung ca. 120 m2

1434121

10214767-10021060

1434064

10213942-10020123

4½-Zimmerwohnungen (120.50 – 143m2)


Oberaargauer

15

Eine tolle Show in tollen Kostümen bot die Jugi Oberstufe.

Donnerstag, 1. Dezember 2016

«Flugwetter» bei den Sieben Zwergen» vom Elki-Turnen.

Hänsel und Gretel führten durch das unterhaltsame Programm.

grasswil | UnterhaltUngsabend des tV steinenberg-grasswil

Eine grossartige Turnershow mitten im Märchenwald Bis fast auf den letzten Platz besetzt war die Mehrzweckhalle Grasswil am vergangenen Wochenende gleich mehrmals. Die drei Vorführungen vom Unterhaltungsabend des TV Steinenberg-Grasswil wollte sich wirklich niemand entgehen lassen. Während die Turnerinnen und Turner des aktiven Vereins auf der Bühne wirbelten und beim Publikum für viel Begeisterung sorgten, wirbelten die verschiedenen Moderatoren die traditionellen Märchen Grimm’scher Prägung gehörig durcheinander. Entsprechend gross fielen die Lacher beim Publikum über die tolpatschigen Kommentare Hänsel und Gretels aus. Neben den tollen turnerischen Leistungen fanden auch die tollen Kostüme der jugendlichen Turnerin-

nen und Turner grossen Anklang: So traten die Eltern-Kinder-Turner als «Die sieben Zwerge» auf, die Jugi Obersutfe als «Schlümpfe» oder die Kinderturner in «Froschkönig»-Dresses.

Elki-Leiterin oder -leiter gesucht Acht verschiedene Riegen mit rund 120 aktiven Turnerinnen und Turnern zählt der TV Steinenberg-Grasswil und mit rund 70 jugendlichen Sportlerinnen und Sportlern ist auch für Nachwuchs gesorgt. Aktuell sucht der Verein eine Leiterin oder einen Leiter für das Eltern-Kind-Turnen. Informationen zum Verein finden Sie auch unter www. tvsteinenberggrasswil.ch. thomas fürst

Die «gestiefelten Büsis» von der Jugi Mädchen als Tatzelwurm.

Line-Dance der Aktiven.

Fotos thomas Fürst

HErzogEnbucHsEE | aktion weihnachtspäckli

HErzogEnbucHsEE | bUchsi bUrger in der ForstwirtschaFt wieder allein Unterwegs

rekord: 530 Päckli für bedürftige

sinnvolle investition in die zukunft Die von 25 Burgerinnen und Burgern (das sind fast 18 Prozent der Stimmberechtigten) besuchte Herbstversammlung der Burgergemeinde Herzogenbuchsee hat einen Verpflichtungskredit von 160'000 Franken bewilligt. Mit dem Geld soll der gesamte bisherige Fahrzeug- und Maschinenpark aus der bisher gemeinsam mit der benachbarten Burgergemeinde Thunstetten Forstwirtschaft übernommen werden, nachdem die seit einigen Jahren bestehende Zusammenarbeit von Thunstetten per Ende 2016 aufgekündigt worden ist. Auf diesen Betrag haben sich die beiden Burgerräte geeinigt, womit der John DeereTraktor und die Brennholz-Fräsmaschine (beide bisher im Besitz der Burgergemeinde Thunstetten) an das Buchser Forstteam übergehen und vor allem die Eigentumshälfte des vor sechs Jahren gemeinsam angeschafften Rückeschleppers Welte W130 abgegolten wird. Das Team kann so künftig mit dem gewohnten Fahrzeugund Maschinenpark arbeiten und nebst der Bewirtschaftung des eigenen Waldes - immer mehr Arbeiten für Dritte effizient ausführen. Das Geschäft muss auch noch durch die Burgergemeindeversammlung Thunstetten genehmigt werden.

Vorsichtiges Budget-Defizit Mit vermehrten Auftragsarbeiten und vor allem dank der mit der Inbetriebnahme der Fernwärme-Anlage Buchsi-Ost nun laufenden HolzschnitzelLieferungen sollen die Verluste, die heute auf dem Holzmarkt nicht mehr zu vermeiden sind, möglichst ausgeglichen werden. Und nachdem auch beim Burgergut längst nicht mehr mit den Kapitalerträgen früherer Jahre

In Herzogenbuchsee durften zahlreiche Helferinnen und Helfer 530 Päckli für die Aktion Weihnachtspäckli packen. So viele Päckli wie nie zuvor! Ein herzliches Dankeschön an alle Spender! Herzogenbuchsee 18./19. November: Wie jedes Jahr packten Freiwillige der Evangelischen Allianz Herzogenbuchsee die Naturalspenden der Käuferinnen und Käufer für die Aktion Weihnachtspäckli. Wer wollte, konnte zusehen, wie die Produkte in die Päckli für Erwachsene und für Kinder eingepackt wurden. Zum Beispiel Grundnahrungsmittel wie Kaffee, Zucker, Mehl etc., oder auch Spielzeug für die Kinder.

Der moderne Rückeschlepper «WELTE 130» soll in den alleinigen Besitz der Burgergemeinde Herzogenbuchsee übergehen. gerechnet werden kann, resultiert schliesslich für die Gesamtrechnung ein Budget-Defizit von 21'550 Franken. Die Versammlung stimmte dem Voranschlag einstimmig zu.

mit applaus wiedergewählt Im einzigen Wahlgeschäft wurde Burgerrätin Sidonia Schmid mit Applaus für eine weitere vierjährige Amtsdauer wiedergewählt. Sie steht der Forstwirtschaftskommission mit viel Engagement und Umsicht vor. Aus dem Jahresrückblick von Burgerpräsident Weilhelm Frieder gingen zum Schluss der Versammlung einige interessante Informationen

zVg

hervor: So konnte mit Christoph Ingold (Bützberg) ein neuer Präsident für die Entwässerungsgenossenschaft Allmend gefunden werden, die neuen Allmend-Pachtverträge aufgrund des im Frühling genehmigten neuen Pacht-Reglements sind auf guten Wegen, traditionell hat die Burgergemeinde auch dieses Jahr wieder verschiedene Vereine und Institutionen mit Schenkungen von insgesamt 5000 Franken unterstützt, und ebenso traditionell führt das Forstteam am Samstag, 17. Dezember, von 8 bis 11 Uhr einmal mehr den Weihnachtsbaum-Verkauf im Forsthaus durch. marcEL hammEL

strahlende augen, wo die Not gross ist Die Päckli werden im Osten verteilt, zum Beispiel in Albanien, Bulgarien, Moldawien, Rumänien, Serbien, Weissrussland und in der Ukraine. Ein Weihnachtspäckli aus Buchsi bedeutet für die Beschenkten wertvolle Hilfe, aber auch ein Zeichen von Wertschätzung und Anteilnahme. Bedürf-

tige Familien, Alleinerziehende, verarmte Rentnerinnen und Rentner, Menschen mit einer Behinderung oder Krankheit und Kinder in Schulen und Heimen freuen sich riesig über die kostbaren Geschenke.

stark durch Zusammenarbeit Buchsi ist nur eine von über 500 Sammelstellen in der Schweiz. 2015 wurden 94‘700 Päckli von vier Schweizern Hilfswerken in die Zielländer transportiert. Lokale Partner vor Ort stellen sicher, dass die Menschen ein Geschenk erhalten, die es am nötigsten haben. «530 Päckli – ein neuer Rekord! Wir sind überwältigt von der Grosszügigkeit der Spender», meinte Kurt Lehmann, von der Evangelischen Allianz in Buchsi. Und er fügt an: «Ist das nicht wunderbar? Ich staune einfach nur, wie viele Menschen an diesem Erfolg beteiligt sind! Allen ganz herzlichen Dank! Und bis zum nächsten Jahr!» Weitere Informationen unter www.weihnachtspäckli.ch. NaDja kLarEr

An den Sammelstellen haben viele fleissige Hände mitgeholfen, die Spenden zu verpacken. Foto zVg


Oberaargauer-PaParazzi

16 HerzogenbucHsee | Walter Sterchi, er war früher Chefbademeister in der Badi Herzogenbuchsee, schaut heute nur noch um sein Haus herum zum Rechten. Dazu gehört halt eben auch das Bäume zurückschneiden.

Für unsere Leser unterwegs: Martin Zürcher

Donnerstag, 1. Dezember 2016

HerzogenbucHsee | Wayne Begg heisst der Mann, der hier am reinigen seines Autos ist. Er ist eigentlich ein Neuseeländer aus der Nähe von Christchurch. Livia, seine grosse Liebe, hat es allerdings geschafft, den Neuseeländer in die Schweiz zu entführen. Kein Problem, sagte Wayne, es ist hier gleich wie auf der andern Seite der Welt. Im Winter ist es hier etwas kälter, aber sonst ist alles gleich.

HerzogenbucHsee | Eine etwas in die Jahre geratene Wasserleitung hatte ihren Geist aufgegeben. Ilber Emini studierte die Pläne, um herauszufinden, wie die Leitung, die repariert werden muss, genau verläuft. Vorsichtig muss der Mann auf dem Bagger graben. Nicht, dass am Ende noch andere Leitungen beschädigt werden.

bettenHausen | Hoffentlich findet Nuno Lopez die richtigen Glasfaserkabel wieder. Bei diesem Gewirr sicher nicht so einfach. «Kein Problem, es sieht im Moment etwas chaotischer aus als es ist», sagte der junge Mann mit einem breiten Lachen auf dem Gesicht.

WanzWil | Andreas Bösiger war mit einem grossen Schubkarren unterwegs. Auf die beim Haus liegenden Deckäste angesprochen sagte Bösiger: «Dies ist nur noch ein kleiner Rest, ich habe danach keine mehr». Tja…in einem Jahr wird er sie wieder anbieten können.

HeimenHausen | Ein neues Haus benötigt eine neue Heizung. Diese Wärmepumpe hi Wä hier iistt nochh so neu, ddass sie i Fl Florian i PPaulili erstt nochh auspacken muss. «Wir sollten sie heute noch platzieren können», sagte Pauli. Läuft die Heizung, dann kann sich der Besitzer schon bald über wohlig warme eigene vier Wände freuen.


Oberaargauer

17 Lifestyle: Subaru hat im Schnee viele Argumente

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Fahrbericht: Infiniti Q30 Sport 2.2 DCT AWD

Tiefster Schwerpunkt und Lineartronic Ein Subaru hat Allradantrieb, das weiss jedes Kind. Der wirkt sich natürlich besonders im Winter positiv aus. Aber es gibt noch weitere Argumente.

Welches Subarumodell in der engeren Wahl steht, spielt keine Rolle, denn ausser dem Zweiplätzer BRX besitzen alle serienmässig Allradantrieb. Ob Impreza, XV, WRX STI, Levorg, Forester oder Outback, sie profitieren alle von

einem Boxermotor, bei dem sich die vier Zylinder gegenüberliegen. Das bringt einen sehr tiefen Schwerpunkt, was sich in Kurven und vor allem auf Schnee positiv auswirkt. Die von Subaru entwickelte Lineartronic ist ein stufenloses CVT-Getriebe, das von den meisten Kunden dem Handschaltgetriebe vorgezogen wird. Es hat den Vorteil einer überaus sanften Kraftübertragung.

Spass und Sicherheit im Schnee Testfahrten im Schnee haben gezeigt, dass sich ein Subaru auch auf rutschiger Unterlage sehr gut im Griff behalten lässt, denn elektronische Assistenten sorgen stets dafür, dass die Räder nicht blockieren. Ob Benziner oder Turbodiesel, der grösste Vorteil ist, dass Subaru mit Preisen aufwartet, bei denen andere lediglich Zweiradantrieb bieten können. RHo

Untere Mittelklasse: Der Infiniti erfüllt jederzeit hohe Ansprüche.

cj

Kleiner Inifiniti mit Mercedes-Anleihen

Souverän: Subaru Levorg AWD wie auf Schienen.

RHo

Crossover: Subaru XV AWD fährt sicher bergab.

RHo

Auto-Neuheit für den Kanton Solothurn

Toyota C-HR: Anders als andere Crossover Toyota definiert die Bezeichnung C-HR mit Coupé High-Rider. Das ist genau so anders, wie das Produkt selbst. Drei Antriebsstränge (inklusive 4x4) sind verfügbar. Die Zeit ist gekommen, dass Toyota von der Langeweile weg hin zu attraktivem Design geht. Als ers-

ter Vertreter der neuen Generation kommt der C-HR mit verspielten Ecken und in allen Richtungen verlaufenden Kanten sowie zweifarbiger Optik. Die hinteren Seitentüren sind geschickt kaschiert. Innen geht es ähnlich zu und her: ein blauer Streifen fasst den grossen Monitor ein und führt bis zur

Toyota C-HR: Coupeartiger Viertürer im zeitgemässen Crossover-Look. RHo

Beifahrertür. Alles ist harmonisch gemacht und gut verarbeitet. 1,2-l-Vierzylinder und Hybrid Der neue 1,2-Liter Benziner ist turbounterstützt. Er gibt 116 PS ab und kommt mit einem Normverbrauch von 5,9 bis 6,3 l auf 100 km aus. Er ist mit einer 6-Gangbox oder dem Multidrive Automaten kombinierbar. Letzterer ist auch mit Allradantrieb zu haben: ab Fr. 32›500.–. Der neue, sparsame Hybridantrieb leistet 122 PS aus einem 1,8-Liter-Vierzylinder und Elektromotor (ab Fr. 31 900.–). Beide Versionen haben ähnliche Fahrleistungen, die absolut ausreichend sind. Die 4x4-Variante hat auf losem Untergrund oder Schnee Vorteile. Der C-HR ist ein gelungener Wurf, zumal alle zeitgemässen Multimediaanschlüsse vorhanden sind. Das Basismodell ist ab Fr. 24 900.– zu haben. RHo

Nissans Premiummarke Infiniti übernimmt im Q30 die Technik der C-Klasse von Mercedes und macht daraus einen entspannten Überflieger mit Allradantrieb. Der Q30 Sport sorgt für frischen Wind in der Mittelklasse. Optisch überzeugt der Edel-Japaner mit seiner wild zerklüfteten, schwungvollen Front. Im komplett in schwarz gehaltenen Innenraum gefällt der Infiniti mit aufwändig gepolsterten Ledersesseln und guten Platzverhältnissen. Edle Materialien sowie eine perfekte Verarbeitung und Haptik unterstreichen den hohen Level. Gut lesbare Anzeigen, ein erstklassiges Navi mit Touchscreen sowie alle aktuell verfügbaren elektronischen Assistenten runden den hervorragenden Eindruck ab. In den Kofferraum passen 430 bis 1200 Liter Zuladung.

AWD im Winter, Diesel zum Sparen Unter der Haube des Infiniti arbeitet ein Vierzylinder-Ölbrenner mit satten 170 PS, welcher seine üppige Leistung über eine siebengängige Automatik an alle vier Räder weitergibt. Der Motor überzeugt mit seinem kernigen Klang, welcher im Innenraum elektronisch verstärkt wird, während andere Störgeräusche mittels Gegenschallwellen unterdrückt werden. Die Fahrwerksabstimmung der getesteten Sportversion des Q30 ist komfortabel und schluckt Unebenheiten problemlos weg. In

Eigenständig präsentiert sich das Cockpit des Q30, Bedienung mit Elementen von Mercedes-Benz.

schnellen Kurven zeigt sich der Japaner sportlich und lässt sich sicher und zügig ums Eck dirigieren. Der Infiniti Q30 Sport überzeugt mit eigenständigem Design und dem gebotenen Luxus genauso wie mit seiner ausgezeichneten Langstreckentauglichkeit. cj Redaktion: Roland Hofer

Technische Daten + Preis Modell: Infiniiti Q30 S AWD Karosserie: 5 Türen / 5 Plätze Masse mm: L: 4425, B: 1805; H: 1475 Motor: 4-Zyl., 2143 cm3, Turbo Leistung: 125 kW/170 PS ab 3400/ min Drehmoment: 350 Nm ab 1400/min. Antrieb: 7-Stufen aut. / Allrad Spitze: 215 km/h, 0-100 8,5 s. Verbrauch: 4,9 l/100 km, CO2 127 g/km Preis ab: Fr. 48 680.– / TW: 48680.– Infos: www.infiniti.ch

ANZEIGE

Sagen Sie Dankeschön Im Oberaargauer erscheinen am Donnerstag, 22. Dezember 2016 spezielle Festtagsglückwunschseiten. Nutzen Sie die Gelegenheit, zum Jahresende Danke zu sagen und Glück zu wünschen. Weitere Infos unter:

Oberaargauer DIE WOCHENZEITUNG FÜR DEN OBERAARGAU

1431512 1431512

ZT Medien AG Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen Telefon 062 745 93 93 www.oberaargauer.ch


Oberaargauer

19

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Sudoku

Ihr Horoskop für diese Woche WIDDER 21.3.–20.4. LIEBE: Sie schaffen sich einen Vorsprung vor der Konkurrenz. GESUNDHEIT: Durch Ihre Fähigkeit zum logischen Denken sehen Sie, was das Richtige ist. GELD: Berechnungen anstellen und dann entsprechende Schritte unternehmen. GLÜCK: Ausgezeichneter Wochenbeginn! STIER 21.4.–20.5. LIEBE: Verlieren Sie ein für Sie wichtiges Vorhaben nicht aus den Augen, auch nicht vorübergehend. GESUNDHEIT: Besser um Dinge kümmern, die Sie direkt angehen. GELD: Ein Preisvergleich lohnt sich gewiss, wenn Sie Ihr Geld nicht unnötig verprassen wollen! GLÜCK: Helfen Sie einem Freund gezielt.

KREBS 22.6.–22.7. LIEBE: Das augenblickliche Engagement nicht übertreiben. GESUNDHEIT: Sie müssen kürzer treten, sonst rebelliert Ihr Körper. GELD:IneinerschwebendenAngelegenheit macht Ihnen jemand völlig zu recht neuen Mut. GLÜCK: Das benötigte Einsatzvermögen bringen Sie auf alle Fälle mit. LÖWE 23.7.–23.8. LIEBE: Sie könnten Schiffbruch erleiden, wenn Sie versuchen, gewissen Andeutungen weiterhin auszuweichen. GESUNDHEIT: Entwicklungen nicht allzu skeptisch gegenüberstehen. GELD: Einen Ratschlag annehmen! GLÜCK: Kritik: bitte nicht als Angriff auf ihre Person verstehen.

ZWILLINGE 21.5.–21.6. LIEBE: Die Zweifel, die Sie hegen, entpuppen sich glücklicherweise als unbegründet. GESUNDHEIT: Nicht gleich mit der Tür in das Haus fallen, um das Ziel zu erreichen. GELD: Geschäftliche und private Belange voneinander trennen! GLÜCK: Am Wochenende geht es voran.

JUNGFRAU 24.8.–23.9. LIEBE: Einiges entwickelt sich zur Zeit nicht so schnell, wie Sie es gerne gehabt hätten. GESUNDHEIT: Über die Sorgen, die Sie sich machten, lachen Sie bald. GELD: Lassen Sie den Dingen ganz einfach ihren freien Lauf. GLÜCK: Nutzlos ist nichts auf dieser Welt!

WAAGE 24.9.–23.10. LIEBE: Wunderbare Erlebnisse in den nächsten Tagen! GESUNDHEIT: Sie erhalten Auftrieb in allen Lebensbereichen. GELD: Es besteht die Gefahr, sich selbst und Ihre Möglichkeiten falsch einzuschätzen. GLÜCK: Trauen Sie sich ruhig an größere Aufgaben heran. SKORPION 24.10.–22.11. LIEBE: In dieser Woche überwiegen die GuteLaune-Aspekte. GESUNDHEIT: In manchen Lebenslagen sind Sie wirklich zu beneiden. GELD: Das Ankurbeln neuer Geschäfte wäre in dieser Woche von Vorteil. GLÜCK: Wer Ihnen zu nahe tritt, hat ,,schlechte Karten“.

STEINBOCK 22.12.–20.1. LIEBE: Ihr Leben wird durch eine besondere Begegnung bereichert. GESUNDHEIT: Kleine Widrigkeiten sollten Sie nicht gleich aus der Bahn werfen. GELD: Nicht lamentieren – man hatte Sie schließlich gewarnt. GLÜCK: Mit Tatkraft herangehen an ein Problem! WASSERMANN 21.1.–19.2. UnabLIEBE: hängigkeit? Ja, aber diese Sache hat einen Haken. GESUNDHEIT: Ein Jammer, dass Sie sich allen gutgemeinten Einwänden verschließen. GELD: Ihre innere Stimme ist zwar leise, aber mächtig. GLÜCK: Nehmen Sie eine Einladung an das Vergnügen ist auf Ihrer Seite!

SCHÜTZE 23.11.–21.12. Nutzen LIEBE: Sie die günstige Sternkonstellation für ein klärendes Gespräch! GESUNDHEIT: Die allgemeine Besserung des Wohlbefindens ist nicht zu übersehen. GELD: Positive brufliche Perspektiven öffnen sich. GLÜCK: Schöne Erlebnisse zu Beginn und zum Ende der Woche.

FISCHE 20.2.–20.3. LIEBE: Glück pur! Mehr Anerkennung und Ehre kann man Ihnen kaum noch entgegenbringen. GESUNDHEIT: Ein paar Neider hier und dort sollten Sie nicht aus Ihrem Konzept bringen. GELD: Es ereignet sich etwas Positives. GLÜCK: Die dunklen Wolken der letzten Tage sind passe.

Kreuzworträtselspaß französische Verneinung

Hohlmaß für Rohöl

Wasser- Gelände- fair, dem Gesetz fahrvertieentsprezeug fung chend engl. Männerkurzname RheinZufluss in der Schweiz

Luft der Lunge

als Ersatz, im Austausch

6

schweiz. MedizinNobelpreisträg.

üben, trainieren

1366235 ZIO ELE NE

liturg. Schulterkragen d. Papstes

öffentl. Verkehrsmittel

langsamer Tanz im 4/4-Takt

Musikträger (Abk.)

3

4

9 1 8 5 3 4 7 6 2

8 9 1 7 5 2 6 3 4

7 4 3 6 8 1 2 9 5

5 2 6 3 4 9 1 8 7

3 6 4 8 9 7 5 2 1

2 7 5 1 6 3 8 4 9

1 8 9 4 2 5 3 7 6

Auf den ersten Blick sehen beide Bilder gleich aus. Sie unterscheiden sich aber in acht Einzelheiten. Wo sind diese zu finden?

Genau hingeschaut Auf den ersten Blick sehen alle Fliegenpilze gleich aus, doch nur zwei Pilze sehen wirklich genau gleich aus. Kannst Du sie entdecken?

1

2

Abk.: Armeekorps

3

Auflösungen der letzten Woche Vergleichsbildrätsel:

Urwaldpflanze Schweizer

2

4 3 7 2 1 6 9 5 8

Buchhersteller, Zeitungsmacher

Araber in Spanien (MA.)

2

sächlicher Artikel

6 5 2 9 7 8 4 1 3

3

Eigenname Brasiliens

5

schweiz.: Lawine

Lösung des Sudokus der letzten Woche:

4

Kfz.-Z.: Libanon

USMilitärsender (Abk.)

5

1=P

W-205

6

7

1=P 4=H

4

5

A

1

ALE

Oratorium von Händel

ausgestorbene Riesenreptilien

1

9 3 8 9 7 5 2 6 8 4 5 8 3 6 9 7 2 8 9 4 5 7 3 2 7 2 7 1

Figur Schüssel der Quadrille

S

RE

7

4 7

Vergleichsbildrätsel

Tiergruppe

englischer Artikel

unsicher, Getreideanbauzweifläche felnd

Nestorpapagei

8

8

österr. Dirigent (1908 1989)

Arktisvogel

Füllen Sie die leeren Felder so aus, dass in jeder Zeile, in jeder Spalte und in jedem 3x3-Quadrat alle Ziffern von 1 bis 9 enthalten sind.

A

U 12 3

8

Rebus

4

5

6

Finde heraus, was das jeweilige Bild bedeutet. Streiche daraus die angegebenen Buchstaben oder ersetze sie. Wie lautet dann das gesuchte Lösungswort?

Kreuzworträtselspaß: G L G O B U O S

Rebus:

Labyrinth:

Kette, Rabe, Trichter = WETTERBERICHT.

Der Ritter Nr. 3 findet den Weg zum Schwert.

L A P U F S G I C H T

W O C A E T H L D T E R R A S I M P N O S T E I T O R

F J F A R N O E B I L L I E S T A L D A F E H N B A S E T N M U R U L O N E K L A T S Z A H L R A S S E F E R I E N

WINTERZEIT

W-204


Zu guter LetZt

20

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Oberaargauer

Oberaargauer Die wochenZeitung für Den oberaargau

Impressum

programm

DO 1. DEZ bis MI 7. DEZEMBER OFTRINGEN

Die wochenZeitung für Den oberaargau

Herausgeber ZT medien AG, Henzmannstr. 20, 4800 Zofingen Tel. 062 745 93 93, Fax 062 745 93 09

KlicK

www.oberaargauer.ch info@oberaargauer.ch Direktion: roland Oetterli Verlagsleiter: Beat Kaufmann Redaktion ZT medien AG, redaktion Oberaargauer Henzmannstr. 20, 4800 Zofingen Tel. 062 745 93 93, Fax 062 745 93 09 redaktion@oberaargauer.ch redaktion: Thomas Fürst, Bruno muntwyler und Josy Bucher

Zürichstrasse 52 • Oftringen

Sully

Sie haben Fr. 50.– vom hotel bären, langenthal, la a gewonnen

Ab 12J. D

Vorpremiere Sing 3D SO 14:30/17:10 Jack Reacher: Kein Weg zurück

Ab 14J. D

Willkommen bei den Hartmanns

Ab 12J. D

Pettersson und Findus - Weihnachten

Ab 0J. D

Phantastische Tierwesen

Ab 10J. D

Täglich 20:20 ohne DO | FR/SA auch 23:10 Täglich 17:40 ohne FR | SA/SO auch 15:00 SA/SO 12:50 | MI 14:20

...und wo sie zu finden sind 3D & 2D

Ab 6J. D

3D: Täglich 20:00 | DO auch 17:00 | FR - SA & MO - MI 17:10 SO 14:00/17:00 | FR/SA auch 23:00 | SA/MI auch 14:10 2D: SA/MI 17:00

Underworld: Blood Wars 3D

Inserate / Crossmedia ZT medien AG, Inserate Oberaargauer Henzmannstr. 20, 4800 Zofingen Tel. 062 745 93 93, Fax 062 745 93 09

CH-Premiere

Ab 16J. D

Robbi, Tobbi und das FliewatüütCH-Premiere

Ab 0J. D

2D: DO 20:30 3D: Tägl. 20:30 ohne DO | FR/SA auch 22:50 | FR/MO/DI a. 17:40 SA 13:10/15:40 | SO/MI 14:50

Trolls 3D SA/MI 14:40 | SO 13:20 Deepwater Horizon

inserate@oberaargauer.ch

Ab 6J. D

Täglich 17:30 | DO - MO & MI auch 20:10 FR/SA auch 22:50 | SO auch 13:00

Leiter Anzeigen Crossmedia Beat Kaufmann

Office Christmas Party

Kundenberater Anzeigen Crossmedia Fabian Giannelli Tel. 062 745 96 22 / 079 641 04 93

Vorpremiere

DI 20:10

Findet Dorie 2D Masterminds

Auflage Oberaargauer 32 360 exemplare (WemF beglaubigt 2016)

SA/SO 12:40 |MI 15:00

Täglich 20:20 |SA/SO auch 15:40 |MI auch 14:30

Bad Santa 2

Täglich 18:00 |FR/SA auch 22:40 | SA auch 13:20

Anzeigentarif pro mm s/w 69 rp., 4-farbig 75 rp. Titelseite 1.28 Fr. Letzte 1.13 Fr. reklamen 1.05 Fr. Textanschluss 90 rp.

Ab 12J. D

Ab 16J. D Ab 0J. D Ab 14J. D Ab 16J. D

OLTEN Ringstrasse 9 • Olten

Sully FR - SO 20:10 Florence Foster Jenkins

Redaktionsschluss montag, 8.00 uhr

CH-Premiere

Ab 12J. OV/d Ab 8J. OV/d

DO & MO - MI 20:10 | SO 14:30

Inseratenschluss Dienstag, 12.00 uhr

Aarauerstrasse 75 • Olten

Abonnemente / Vertrieb ZT medien AG, Henzmannstr. 20, 4800 Zofingen Tel. 062 745 94 45, Fax 062 745 93 19

Sully

CH-Premiere

Täglich 20:30 | SA/SO auch 18:10 | SO auch 15:40

Train To Busan FR/SA 23:00 HorrorNights, Eintritt 13.00 Florence Foster Jenkins MI 14:00

abo@oberaargauer.ch

Cineor: Kino für die ältere Generation

Abopreise Gratis im streugebiet Ausserhalb streugebiet Fr. 99.—

Ab 12J. D Ab 16J. D 50+ Deutsch

Aarauerstrasse 51 • Olten

Phantastische Tierwesen

...und wo sie zu finden sind 3D & 2D

10/16

Meine Region – meine Zeitung. Natürlich mein Oberaargauer.

Herzliche Gratulation zum Gewinn des 50-Franken-Gutscheins. wir vom oberaargauer freuen uns, wenn Sie den gutschein im hotel bären, langenthal, abholen (bitte Klick-Foto mitbringen). wir wünschen all denen, die bisher leer ausgingen, viel glück, damit das Kameraauge vielleicht demnächst Sie erwischt.

Ab 10J. D

Täglich 20:20 ohne SA | FR/MI auch 17:20 |SA/SO auch 14:00 SA 17:30/20:30 |SO auch 17:00 | MI auch 14:20/17:20

Sing 3D SO 14:30/17:10 Deepwater Horizon

Vorpremiere

Ab 6J. D Ab 12J. D

Täglich 20:10 | FR/SA auch 22:50

HOTEL BÄREN LANGENTHAL

Willkommen bei den Hartmanns

Ab 12J. D

Bad Santa 2 FR/SA auch 23:10 Office Christmas Party

Ab 16J. D

Täglich 20:30 ohne MI | FR - SO & MI auch 17:50

Ab 16J. D Vorpremiere

MI 20:30

Hotel | Bar | Restaurant | Seminar | Bankett | Hochzeit St. Urbanstrasse 1 | 4900 Langenthal | 062 919 17 17 info@baeren-langenthal.ch | www.baeren-langenthal

Robbi, Tobbi und das FliewatüütCH-Premiere

Ab 0J. D

Dag 2

Ab 14J. D

SA/SO/MI 14:50

CH-Premiere

Täglich 20:00 | FR/SA auch 23:00 FR - SO auch 17:00 | SA/SO auch 14:00 | MI auch 17:10

1388296

Trolls 3D & 2D 2D: SA 17:20 | MIVorpremiere 14:40 3D: MI 16:40 Pettersson und Findus - Weihnachten MI 14:30

Jede Woche aktuell: Infos und TT i Tierwelt Angebote rund ums Pferd.

Ab 6J. D Ab 0J. D

Mehr Lesespass für die ganze Familie

MO/DI ab 17:00 · MI/SA ab 14:00 · DO/FR ab 16:00 · SO ab 13:00

(Festnetztarif)

1370556

Erscheinung Wöchentlich jeweils am Donnerstag

CH-Premiere

Täglich 20:10 | DO auch 17:50 | FR - MI auch 18:10 FR/SA auch 22:40 |SA/SO auch 15:10

Uralt

Ausflug Ausflug

Reitvergnügen in den Vogesen Lernfähige Flora Lernfä

Mit Ihrer Bestellung sparen Sie Fr. 135.– im Vergleich zum Einzelverkaufspreis.

en Pflanzen Sind Pflanz intelligent?

hen Si Platz, bei Fuss! Sitz, Salzkrebsc Salz

er n der in Haustiere che flasche Plastikflas

www.tierwelt.ch/abo

So lernt Ihre Katze n

üc Holzrücke Pferd Mensch und im Wald schuften

Diese Tiere leben länger als Methusalem Lustig

Katzen als Comic-Helden

Millionenmarkt o Eff

Für ng ffnuHaustiere Hoist Tiere ilt nichts hezu teuer

E-Paper – lesen, wann immer Sie wollen. www.oberaargauer.ch

1430735

Meine Entscheidung. quickline.ch

ALL-IN-ONE

XMAS DEAL 60.– Internet mit 100 Mbit/s gratis WLAN, Digital-TV und Mobile-TV, Festnetz & Mobile

/Mt.

Preise verstehen sich exklusive Kabel-TV-Grundgebühren der Kabelnetzunternehmen. Alle Preise inklusive MwSt. Preis- und technische Änderungen vorbehalten. Keine Mindestvertragsdauer. 3 Monate Kündigungsfrist.

Bald ist it Schluss m AnalogTelefonie

1386797

Oberaargauer 48/16