Page 1

Oberaargauer Die wochenZeitung fĂźr Den oberaargau

Auage: 31600 Exemplare, Nr. 24, 12. Juni 2014, gZa/P.P.A

ZoďŹ nger tagblatt ag | henzmannstrasse 20 | 4800 ZoďŹ ngen | tel. 062 745 93 93 | fax 062 745 93 49 | www.oberaargauer.ch | inserate@oberaargauer.ch | inserateschluss: Dienstag, 12.00 uhr

HuttwiL | 32 fussballbegeisterte reisen mit Dem ÂŤreiselaDe huttwil gmbhÂť an Die fussball-wm nach brasilien

ÂŤHopp Schwiiz!Âť-Stimmung und Sightseeing-touren Unter der Leitung des Reiselade Huttwil GmbH reisen 32 Sportbegeisterte fĂźr knapp drei Wochen in das wahrscheinlich fussballverrĂźckteste Land der Welt. Nebst den drei Gruppenspielen der Schweiz stehen diverse erlebnisreiche Exkursionen auf dem Programm.

Pinotage - 75cl

CHF

12,00 2256731

15,00

Nicole RÜthlisberger – www.vuithier.ccom

Markus Bortolotti, der Inhaber des Reiselade Huttwil GmbH, Marktgasse 1, verrät, dass er eine solche FussballWM-Reise bereits zum dritten Mal durchfĂźhre. Die Feuertaufe war seinerzeit anno 2006 zur FIFA-FussballWM nach Deutschland, 2010 gings schliesslich in etwas grĂśsserem Rahmen nach SĂźdafrika sowie nunmehr in der dritten Auage stehe eine Gruppenreise vom 13. bis 27. Juni nach Brasilien auf dem Programm. Der innovative Reiseberater fĂźr Erlebnisreisen und begleitete Rundreisen weltweit wird Ăźbrigens während dieser Zeit exklusiv fĂźr die ÂŤOberaargauerÂť-Leserschaft live als ÂŤWM-ReporterÂť aus dem Epizentrum des WM-Landes Brasil berichten. Markus Bortolotti schmunzelt, dass er dank guten persĂśnlichen Kontakten in Brasilien diverse attraktive Exklusiv-Arrangements in die zusammengestellte sportliche Abenteuerreise habe einbauen kĂśnnen. ÂŤDer GĂśtti meiner Lebenspartnerin Ruth Marending lebt mit seiner brasilianischen Frau in Rio, kennt somit das ganze Land wie seine eigene Westentasche und spricht auch iessend portugiesisch. Dadurch, dass er altersmässig bereits im landläuďŹ g bezeichneten (Un-)Ruhestand steht, kann er unsere Reisegruppe individuell betreuen und begleitenÂť, erklärt Bortolotti stolz. Er streicht im Speziellen hervor, vergangenen November einen Monat lang selbst diverse Hotels und Ă–rtlichkeiten in Brasilien ausgekundschaftet zu haben.

2237976   

PC 8

    

  !     

t

Gesuch

Schopf 2

�er ������ a�te Te�e 745 93 93 2 6 erate: 0

, , trocken ca. 50 m rn von ge zum La rn fĂźr Mate gĂź Hilfs ar, im Um dagask n ca. 10 km kreis vo ngen. von Oftri 02 4 44 9 63 210712 Tel. 079

$ "

 



      %       &

bipp

ung er-Wohn nteil, 51 â „2-Zimm latz und Gartenasbau g

Zu verk

aufen in

Nieder

OnlineInserate-Tool

Erstellen Sie Ihr persĂśnliches Printinserat einfach und schnell mit unserem neuen Online-Inserate-Tool auf www.oberaargauer.ch. Gestalten Sie Ihr Inserat in nur 6 Klicks und erfahren Sie gleich den Preis fĂźr die gewĂźnschte Erscheinung in der Printausgabe.

ZoďŹ nger Tagblatt AG Oberaargauer Henzmannstrasse 20, 4800 ZoďŹ ngen Tel. 062 745 93 93, www.oberaargauer.ch

2237801

Durchaus keine reine ÂŤMännersacheÂť Wer jetzt glaubt, eine Fussball-WMReise sei reine ÂŤMännersacheÂť, der ist auf dem Irrweg. ÂŤSelbstverständlich reisen auch Frauen mit uns, unter anderem wird meine Lebenspartnerin Ruth Marending mit von der Partie sein. Weil der Flug nach Brasilien in den meisten Fällen, sei es nun ab Flughafen ZĂźrich, Genf oder Frankfurt, von privater Seite gebucht wurde, startet das Abenteuer Fussball-WMReise ofďŹ ziell mit dem FlughafenTransfer in BrasiliaÂť, so Bortolotti. – In der fĂźr brasilianische Verhältnisse kleinen Stadt Brasilia, im Zentrum des fĂźnftgrĂśssten Landes der Erde, werden die Reisenden SehenswĂźrdigkeiten wie die Kirche Nossa Senhora de Fatima bis hin zum ÂŤDrei-GewaltenPlatzÂť besuchen. Fortsetzung seite 3

Mein Tipp fĂźr Sie:

The Grape Grinder

Hopp Schwiiz! – Erleben Sie mit uns alle Gruppenspiele der Schweizer Fussball-Nati, lud der Reiselade Huttwil GmbH ein. foto brigitte von arx

Wo immer Sie sind. Quickline Personal Cloud Ihre Fotos, Songs, Videos und Dokumente sind Ăźberall verfĂźgbar. & N E UT I S A erne tGR t I m n bi-

Nur von Ihrem lokalen Kabelnetz.

zu Kom und bo! A

2235473


Druckerei Fankhauser Gaswerkstrasse 52, Langenthal Tel. 062 922 13 13

Mueller AG Eisenwarenhandel Gaswerkstrasse 49, Langenthal Tel. 062 916 40 40

Bläuenstein AG Garten-Gestaltung Gaswerkstrasse 72, Langenthal Tel. 062 922 27 27

eDiscount GmbH Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 929 43 43

Neuenschwander M. AG Schreinerei Gaswerkstrasse 66D, Langenthal Tel. 062 922 40 10

Güdel AG Maschinenbau Maschinenrevisionen Gaswerkstrasse 26, Langenthal Tel. 062 916 91 91

EG Gaswerkstr. 33/35 Gaswerkstrasse 35, Langenthal Tel. 062 922 13 56

OTTO‘S AG Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 923 75 55

Hofmann Servicetechnik AG Haushaltapparate Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 923 43 63

ERLEBNIS SCHWEIZ AG Ausflüge Reisen Gaswerkstrasse 32, Langenthal Tel. 0844 83 38 99

PEAK Media Solutions Marketing • Werbung Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel- 062 922 33 20

Ambotec AG Montagetechnik • Automation Gaswerkstrasse 59, Langenthal Tel. 062 923 38 33

Freie Christengemeinde SPM Gaswerkstrasse 48, Langenthal Tel. 062 923 03 75

People Style Coiffeurgeschäft Gaswerkstrasse 2, Langenthal Tel. 062 923 57 21

Born Fritz AG Metallbau Stahlbau Gaswerkstrasse 58, Langenthal Tel. 062 919 80 30

Fuhrer K. Engineering Ingenieurbüro Gaswerkstrasse 66C, Langenthal Tel. 062 923 14 84

profinance.ch Software Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 917 00 00

Keusen Hugo Malergeschäft Gaswerkstrasse 2, Langenthal Tel. 062 922 24 01

GMB-Technik Metallbearbeitung Gaswerkstrasse 70, Langenthal Tel. 062 205 10 20

Qi Gong Schule & Massage Gesundheit und Sport Gaswerkstrasse 66a, Langenthal Tel. 062 927 29 30

Läderach Lagersysteme AG Gaswerkstrasse 54, Langenthal Tel. 062 923 06 06

Graber Baumaschinen AG Gaswerkstrasse 66, Langenthal Tel. 062 922 63 22

QUALIPET Center QUALIHORSE Zoofachgeschäfte Gaswerkstrasse 35, Langenthal Tel. 062 923 58 20

Musik Siegenthaler Musikhaus Musikinstrumente Gaswerkstrasse 52, Langenthal Tel. 062 922 47 66

Growa Cash+Carry Transgourmet Schweiz AG Gaswerkstrasse 78, Langenthal Tel. 062 915 85 85

Rosa G.m.b.H. Gaswerkstr. 33/35, Langenthal Tel. 062 923 73 33

Gygax Peter Metallbau Stahlbau Gaswerkstrasse 66b, Langenthal Tel. 062 922 80 88

HE Hector Egger Bauunternehmung AG Gaswerkstrasse 70a, Langenthal Tel. 062 916 56 56

Schweiz. Rotes Kreuz Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 923 28 60

Active Gym 33 GmbH Fitness-Center Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 922 28 28

Hertig Ingenieure AG Gaswerkstrasse 63, Langenthal Tel. 062 922 74 44

Sägesser AG Intérieur Gaswerkstrasse 52, Langenthal Tel. 062 922 79 33

AMS Austrocknungs AG Gaswerkstrasse 52, Langenthal Tel. 062 922 72 88

Hultafors Group Switzerland AG Gaswerkstrasse 32, Langenthal Tel. 062 923 62 81

Sägesser + Oberli AG Spenglerei • Sanitäre Anlagen Gaswerkstrasse 66a, Langenthal Tel. 062 922 11 77

artext GmbH Grafische Ateliers • Webdesign Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 922 62 37

Interlangues Sprachschulen Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 923 03 23

Schlachthaus Gaswerkstrasse 68, Langenthal Tel. 062 922 11 29

Axpo Kompogas AG Gaswerkstrasse 88, Langenthal Tel. 062 923 37 69

Jobcom GmbH Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 922 80 56

Script Schreibbüro Textverarbeitungsbüro Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 923 51 05

Axpo Kompogas AG Gaswerkstrasse 88, Langenthal Tel. 044 809 77 77

Kadaversammelstelle Gaswerkstrasse 68, Langenthal Tel. 062 922 11 29

Seniorebrügg Langenthal und Umgebung Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 923 41 92

Balsiger Textil AG Gaswerkstrasse 70A, Langenthal Tel. 062 919 02 50

Karateschule Langenthal Gaswerkstrasse 66a, Langenthal Tel. 062 530 18 74

Sun IT Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 922 35 23

Bernhard Polybau AG Gaswerkstrasse 63, Langenthal Tel. 062 919 02 70

Keiser AG Treuhandgesellschaft Treuhandbüro Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 923 02 72

Swissmechanic Gaswerkstrasse 35, Langenthal Tel. 062 922 68 66

Bingo-Schuh-Disount Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 923 57 35

Keusen Stephanie Gaswerkstrasse 2, Langenthal Tel. 062 923 57 21

Uebersax Walter AG Heizungen Gaswerkstrasse 47, Langenthal Tel. 062 923 44 40

Bösiger Willi AG Gaswerkstrasse 70a, Langenthal Tel. 062 922 65 65

Kuert & Co. AG Seil- und Hebetechnik Gaswerkstrasse 48, Langenthal Tel. 062 922 18 58

V D Consulting GmbH Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 922 88 85

Büro- u. Gewerbezentrum 33 Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 922 67 18

Kunz Peter Gaswerkstrasse 52, Langenthal Tel. 062 922 88 58

Volkshochschule Oberaargau Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 922 88 20

Carbagas Gas Depot Industrie Nord Gaswerkstrasse 49, Langenthal Tel. 062 916 40 46

Mass + Norm Wälti GmbH Küchen • Schreinerei Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 922 63 80

Vorbereitungsschule Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 922 37 40

Carnosa AG Gaswerkstrasse 76, Langenthal Tel. 062 916 60 00

Matratzen Concord (Schweiz) AG Gaswerkstrasse 52, Langenthal Tel. 062 923 15 90

Weru Fenster Gaswerkstrasse 33, Langenthal Tel. 062 922 63 80

Coop Gaswerkstrasse 33c, Langenthal Tel. 062 919 45 00

MEGASOL ENERGIE AG Gaswerkstrasse 70, Langenthal Tel. 062 922 07 30

Wüthrich Hans Peter Maschinenbau Gaswerkstrasse 35, Langenthal Tel. 079 731 84 63

Createch AG Laser Gaswerkstrasse 67, Langenthal Tel. 062 919 41 21

Merkur Druck AG Gaswerkstrasse 56, Langenthal Tel. 062 919 15 15

Zurbuchen & Co. Schreinerei Gaswerkstrasse 17, Langenthal Tel. 062 922 20 69

Denner AG Gaswerkstrasse 35, Langenthal Tel. 062 923 56 50

Microbact Labor AG Gaswerkstrasse 66A, Langenthal Tel. 062 963 00 11

Gaswerkstrasse 67 4900 Langenthal

2279339

2279338

Ernst Scherer AG Garage • Autovertretung Gaswerkstrasse 41, Langenthal Tel. 062 207 11 11

Zurbuchen & Co.

Schreinerei

Gaswerkstrasse 17a CH-4900 Langenthal

Tel. 062 922 20 69 Fax 062 922 19 28 zurco@besonet.ch

2279340

Spenglerei • Sanitär • Kamine Gaswerkstrasse 66 A • 4900 Langenthal 66 A • 4900 Langenthal T 062 922 11 77 • TGaswerkstrasse F062062 0992333 922 11923 77 • F 062 09 33 Spenglerei • Sanitär • Kamine saegesser_oberli@datacomm.ch saegesser_oberli@datacomm.ch

2279343

2279342


Oberaargauer

3

Der «Reiselade Huttwil» ist spezialisiert auf Erlebnisreisen und begleitete Rundreisen weltweit.

Donnerstag, 12. Juni 2014

«Entschuldigung, darf ich kurz das Telefon abnehmen?»

HuttwiL | 32 FussBAllBegeisterte reisen mit dem «reiselAde Huttwil gmBH» An die FussBAll-wm nAcH BrAsilien

«Hopp Schwiiz!»-Stimmung und Sightseeing-touren Die Stadt lädt zudem zu einer ausgiebigen Shoppingtour ein, gilt doch Brasilia als «das» Einkaufs-Eldorado Brasiliens. Nur zwei Tage nach der Ankunft steht das erste Spiel auf dem Programm. Im fast komplett neu erstellten Estadio Mané Garrincha, welches Platz für über 68›000 Zuschauer bietet, wird die Schweizer Nationalmannschaft auf Ecuador treffen.

Nächstes Etappenziel: Salvador Nächste Destination auf der Rundreise ist Salvador. Nach einem kurzen Flug wird die Reisegruppe in der Millionenmetropole am Atlantik eintreffen. Salvador ist Austragungsort des zweiten Gruppenspiels der Schweiz gegen Frankreich. Insbesondere die wunderschöne Altstadt aus dem 17. und 18. Jahrhundert, welche längst UNESCO Weltkulturerbe ist, lädt zum Verweilen ein. Als Erholung von der pulsierenden Grossstadt sind die zauberhaften, von Kokospalmen gesäumten Sandstrände in der Umgebung der perfekte Ort. Die Reise führt im Anschluss weiter in den Regenwald des Amazonasgebiets. In der Stadt Manaus, am östlichen Ufer des Rio Negro gelegen, wird die Schweiz auf Honduras treffen. Die Reisegruppe wird nach der Ankunft in Manaus mit dem Boot in den Regenwald fahren und im engen Kontakt mit der Natur die wunderschöne Vielfalt des zweitgrössten zusammenhängenden Urwaldes der Welt erleben. Piranhafischen, Kanuausflüge zu den Aligatoren oder ausgiebige Trekking-Touren gehören zu den geplanten Exkursionen im Amazonas. Ab der kommenden Wochen berichtet Markus Bortolotti vom «Reiselade Huttwil GmbH» exklusiv von seinen Erlebnissen in den Stadien, den Innenstädten und den wunderschönen Landschaften Brasiliens. lh/bva

Die Austragungsorte der Gruppenspiele der Schweizer Fussball-Nati auf einen Blick.

zvg

Dieses originalgetreue WM-PokalDuplikat wird am 5. Juli in der grössten Oberaargauer Public Viewing-Arena (SC Huttwil) verlost.

Markus Bortolotti führt den «Reiselade Huttwil GmbH» an der Marktgasse 1 bereits im 12. Jahr.

LotzwiL | Kmu lotzwil und umgeBung genoss den «Kunstweg»

LangentHaL

Samstag, 14. Juni, ist Berner Bioladen-tag Bereits zum dritten mal macht auch der langenthaler Bioladen «Kornblume» an der wiesenstrasse 10 aktiv am Berner Bioladen-tag mit. Aus nächster nähe kann die Kundschaft so am kommenden samstag, 14. Juni, die grosse vielfalt der Bioprodukte aus der region erleben und geniessen. Alle Kunden profitieren an diesem tag zudem von 10 Prozent rabatt auf ihren einkäufen. PD

Täglich frische Früchte und frisches Gemüse in Bio-Qualität. ernst glur

gemütlicher Maibummel zu gärtnerei Blaser Kürzlich versammelten sich über 20 Personen aus dem Gewerbeverein Lotzwil und Umgebung zum traditionellen Maibummel. Dieser führte entlang des Kunstweges Lotzwil zur Gärtnerei Blaser, wo der Verein bei Andreas und Silvia Blaser Gastrecht geniessen durfte. Andreas und Silvia Blaser produzieren in ihrem Betrieb an der Kohlplatzstrasse in dritter Generation Schnittblumen für den eigenen Laden sowie Gemüse- und Kräutersetzlinge für regionale Produzenten. Anlässlich einer Betriebsbesichtigung erfuhren die Teilnehmer so einiges über dieses arbeitsintensive und naturverbundene Gewerbe. Der Gewerbeverein konnte in einem lichtdurchfluteten Gewächshaus an festlich gedeckten Tischen, geschützt vor dem auffrischenden Abendwind, eine freine Grillade geniessen. Das schöne Ambiente inmitten von farbenprächtigen Blumen ani-

Fotos Brigitte von Arx

Anzeige

Kinotickets zu gewinnen

Gewinnen Sie 2 Tickets für

«THE FAULT IN OUR STARS CH PREMIERE im youcinema Oftringen am Freitag, 13. Juni 2014, um 20.00 Uhr.

Die «Gwärbler»-Schar ist startklar für den Maibummel entlang des «Kunstweges – es blüht». Fotos zvg mierte die Gewerbler und Gewerblerinnen zu ausgiebigen Gesprächen bis in die späte Nacht hinein. Der Gewerbeverein Lotzwil und Umgebung möchte sich nochmals ganz herzlich bei Blasers für den wunderschönen Abend bedanken. CoriNNE GrEub

Senden Sie CINE OBAG + Ihren Namen an die Kurznummer 959 (CHF 0.50/SMS). Gemütliches Beisammensein im Gewächshaus von Andreas und Silvia Blaser bei gastfreundlicher Bewirtung.

Die Gewinner werden bis Freitagmittag, 12 Uhr, informiert. 2253260


Voranzeige:

Der FC Herzogenbuchsee hat vor acht Tagen die Reissleine gezogen und den bisherigen Trainer Markus Schober freigestellt. Mit dem Interimscoach Max Rüetschli wurde ein Nachfolger für das Saisonfinish gefunden. Am Montag, 26. Mai 2014, nach der kapitalen 0:2-Niederlage beim FC Interlaken haben die Verantwortlichen des FC Herzogenbuchsee reagiert und mit sofortiger Wirkung das bisherige Trainerduo Markus Schober / Daniel Habegger nach knapp zweijähriger Zusammenarbeit entlassen. Am späteren Abend dieses Montags konnte aber bereits die Interimslösung Max Rüetschli und Ex-FCH-Spieler Michael Blattmann vorgestellt werden. Der einstige Coach Max Rüetschli ist beim FCH kein unbeschriebenes Blatt. Buchsi holte in seiner Rüetschli-Ära (Sommer

Heimspiele

2010 bis Sommer 2012) immerhin den Kantonalcupsieg und stieg im 2012 in die interregionale Zweitliga auf. Beide mussten nicht lange überlegen, als ein Anruf von Sportchef Lukas Reinmann kam. «Ich hatte eine sehr schöne Zeit in Buchsi und da ich die meisten Spieler noch kenne, war es keine Frage für mich, ob ich helfen werde», sagt der in Fulenbach wohnhafte Instruktor des Schweizerischen Fussballverbands und auch Rüetschlis Assistent Michael Blattmann bläst ins gleiche Horn: «Für die drei Spiele helfe ich gerne», sagt Blattmann. Beide sagten, ohne zu zögern: «Mussten keine Sekunde überlegen als ein Anruf kam.» Ligaerhalt hat Priorität Viel Zeit bleibt dem Interimsduo nicht, um den FCH noch auf Kurs zu bringen. Trotz der schwere der Aufgabe

26. – 28. Juni 2015

zeigen sich beide optimistisch: «Der Ligaerhalt hat Priorität. Alles andere ist egal, es zählen in dieser Situation nur die Punkte», sagt der Solothurner Max Rüetschli und fügt hinzu: «Klar kann man scheitern, aber in erster Linie geht es darum, dem Verein zu retten», so der 58-jährige Inhaber eines Plattengeschäfts, der laut eigenen Aussagen keine Sekunde überlegen musste, um diese Herausforderung anzunehmen, und eine solche steht auch bevor. Um aus eigener Kraft den Ligaerhalt zu realisieren, müssen die Buchser das letzte Spiel (Rothorn daheim – Sonntag, 10.15 Uhr) zwingend gewinnen. Gelingt dies, wäre die Mission für das Interimstrainerduo erfüllt. Von Benjamin Bienz Kommunikationsverantwortlicher FC Herzogenbuchsee

Samstag, 14. Juni / Sonntag, 15. Juni 2014: Letzter Spieltag der Saison 2013/2014. Letzte Runde der Frühjahrsrunde 2014. Freitag, 27. Juni – Sonntag, 29. Juni 2014: Berner Cup Finaltag (eventuell mit A-Junioren des FC Herzogenbuchsee). Finalort noch unbekannt.

100-JAHR-FEIER FC Herzogenbuchsee SPORTANLAGE WALDÄCKER

Trennung vom Trainerduo Markus Schober / Daniel Habegger

Fussball mit Pfiff

Max Rüetschli / Michael Blattmann übernehmen interimistisch

$OOHV IU GLH 6FK|QKHLW XQWHU HLQHP 'DFK &RLIIXUH %HUDWXQJ ā 6FKQLWW ā )DUEH  0pFKHV  7|QXQJ ā 9ROXPHQ ā +DDUSIOHJH ā 6W\OLQJ ā +DDUYHUOlQJHUXQJ YHUGLFKWXQJ DXV UHLQHP (FKWKDDU ā 3HUFNHQ 7RXSHW ā %LROLQLH 5ROODQG ā $OFLQD IU +DXW +DDU ā $LUVW\OHU ā +HLVVH 6FKHUH +DDUYHUVLHJHOXQJ

Fleischspezialitäten aus regionaler Tierhaltung

Grosse Auswahl an Grillspezialitäten

.RVPHWLN $LUEUXVK0DNH XS ā H[FOXVLYH .RVPHWLNOLQLH Ä%HDXW\ LV OLIH³ ā :LPSHUQ $XJHQEUDXHQ IlUEHQ  ]XSIHQ ā 0DNHXS ā +RFK]HLWVVHUYLFH ā 0DNHXS.XUVH

Marti Metzgerei AG Unterstrasse 28 3360 Herzogenbuchsee Telefon 062 961 12 26

IU 'DPHQ +HUUHQ   :,5

0DUNJDVVH  z /DQJHQWKDO ł 7HO     ZZZFRLIIXUHFLW\FK ł ZZZPDNHXSORXQJHFK 2279563

Fritz Leuenberger AG Bauunternehmung 3360 Herzogenbuchsee Tel. 062 961 30 82

2279073

Hochbau – Tiefbau Umbauten Renovationen Gebäudeunterhalt Immobilien Generalunternehmung

Ihr Baupartner, mit 50-jähriger Erfahrung, schnell, sauber und zuverlässig

www.leubau.ch

2279337

2279268

Industriestrasse 11 3362 Niederönz Tel. 062 961 80 65 Fax 062 961 80 66 Natel 079 210 09 03 info@langheizungen.ch www.langheizungen.ch

Seit über 40 Jahren setzen wir unsere Erfahrung für umweltfreundliche Heizsysteme ein. 2277578

Do., 12. Juni WM-Beginn

Events

Fr. 27. Juni Bratwurst vom Grill Fr. 5.– 18 Uhr

2279495


Oberaargauer

5

Donnerstag, 12. Juni 2014

eriSWL | 9. EMMEntAL WALKInG – ErISWIL WUrDE AM ErStEn JUnI-SOnntAG zUM trEFF DEr WALKInGSzEnE

endlich mal wieder optimal: «Walking on sunshine» Nach einer Durststrecke von fünf Jahren konnte der Emmental Walking am ersten Juni-Sonntag in und um Eriswil erstmals wieder bei Bilderbuchwetter stattfinden. 336 Walkerinnen und Walker waren vom sportlichen Naturerlebnis begeistert.

Ratgeber Immobilien Informationen rund um den Immobilienmarkt Richard Bossert ausgebildeter Immobilienfachmann Geschäftsleiter der IMS Immobilien Multiservice AG Mühleweg 11, 4900 Langenthal

Wie gut der in Eriswil gleich mehrfach zu hörende Song «Walking on sunhine» doch zutraf: Erstmals seit dem Rekordjahr 2009, als bei Bilderbuchwetter 492 Personen starteten, lachte an der Eriswiler Walking-Veranstaltung wieder nonstop die Sonne vom stahlblauen Himmel. «So macht es Spass», sagte OK-Präsident Bruno Reist. «Die Stimmung ist viel besser, wenn die Wetterverhältnisse stimmen.»

Zielsetzung nicht erreicht Und Sonne am Wettkampftag hat einen schönen Nebeneffekt. «Wenn die Sonne lacht, ist die Anzahl Nachmeldungen hoch», sagte Reist. «Obwohl die erhofften 400 Mitmachenden nicht erreicht wurden, ziehe ich eine positive Bilanz.» Und an der Preisverlosung überbrachte der umtriebige Hauptverantwortliche die von den Anwesenden erhoffte Botschaft: «Es würde mich freuen, euch bei der zehnten Austragung von Emmental Walking 2015 wieder begrüssen zu dürfen.» 336 Walkerinnen und Walker waren es schliesslich, welche an der Bilderbuchausgabe dabei waren (2013: 343 Teilnehmer / 2012: 377 / 2011: 428 / 2010: 441 / 2009: 492). Erlebnis in der Natur Und die Mitmachenden taten nicht nur etwas für ihre Gesundheit. Die Walksportfreunde erlebten auf der Reise durch die Eriswiler Gegend ein Naturspektakel. Und genau dieses Abtauchen in die Landschaft ist bei vielen Mitmachenden der Hauptgrund für das Erscheinen. «Die mit Abstand schönste Walkingveranstaltung. Einfach wunderbar», schwärmte etwa der 74-jährige Bieler Hugo Bärtschi. Der älteste Teilnehmer war er allerdings nicht. Der 84-jährige Ernst Krähenbühl aus Emmen schaffte den Halbmarathon in etwas über vier Stunden. Überragend war einmal mehr die Leistung von Albert Lingg aus Gipf-Oberfrick. Der Aargauer, der Eriswiler Seriensieger und das Walking-Aushängeschild zugleich, hatte allerdings hart zu beissen, um seinen siebten Tagessieg auf der «Königsdistanz» zu feiern. Nach gut zweieinhalb Stunden war der 54-jährige Lingg im Ziel – und damit bloss 55 Sekunden schneller als Urs Leuthold aus Horgen. STEFaN LEuENBErGEr

Kontakte und Fragen: richard.bossert@ims-immobilien.ch

Wie finde ich die gute Lage für meine Immobilie?

Die Sieger: Männer, 21,2 km (24 Klassierte): 1. Albert Lingg, Gipf-Oberfrick, 2:30:57,9. – Frauen, 21,2 km (33): 1. Eliane Jaun, Lengnau BE, 2:33:37,9. Männer, 12,6 km (33): 1. Hermann Grünig, Urtenen-Schönbühl, 1:30:39,1. – Frauen, 12,6 km (106): 1. Beatrice Patané, Ipsach, 1:35:54,7. – Männer, 8,3 km (40): 1. Johannes Sommer, Dürrenroth, 1:00:48,7. – Frauen, 8,3 km (94): 1. Francine Krieger, Huttwil, 1:02:27,3.

Willkommen daheim www.radioinside.ch DAB+ | Swisscom-TV | Web & App

Der 9. Emmental Walking war für die 336 teilnehmenden Walkerinnen und Walker primär ein Naturerlebnis.

LangenthaL | StIFtUnGSrAtSSItzUnG zUM PrOJEKt:

Sanierung Wässermatten-Stiftung Die Wässermatten-Stiftung hat Ende 2013 Lösungsvorschläge zur Sanierung der Stiftung beim Kanton eingereicht. Der Regierungsrat hat daraufhin das Amt für Gemeinden und Raumordnung als Leitbehörde erklärt, als Projektleiter den Regierungsvertreter im Stiftungsrat Bruno Küenzi. Bis Ende 2014 werden verwaltungsinterne Abklärungen zeigen, innerhalb welcher Rahmenbedingungen die Sanierung erfolgen kann. Die Jahresrechnung 2013 schloss zwar mit einem Gewinn von rund 91'000 Franken ab, aber weil der Verlustvortrag bei den Entschädigungen immer noch 156'000 Franken beträgt, ist auch 2014 keine Erhöhung der Auszahlungen möglich. Die jährliche Entschädigung pro Hektar beträgt immer noch 800 Franken.

Personelles / Organisatorisches Der Stiftungsrat hat wichtige, personelle Weichenstellungen für die Zukunft und Kontinuität der Stiftungsgremien und des Know-how-Erhalts beschlossen. Die Ausgangslage war folgende: Andreas Schärer-Herzig ist nach 10 Jahren als Präsident der Betriebskommission zurückgetreten. Markus Ischi als Sekretär der ersten

Wer kennt sie nicht, die Branchenaussage zu einem Wert der Immobilie. 1. die Lage, 2. die Lage und 3. die Lage. Tatsächlich ist die Lage ein endscheidender Faktor beim Kaufe einer Immobilie. Aber was ist eine gute Lage? Es gibt verbindliche Lagekriterien, die für die meisten Immobilien gelten, denn die Lage hat einen unmittelbaren Einfluss auf den Wert einer Immobilie. Wie wichtig ist mir eine gute Infrastruktur, also gute Anbindung des öffentlichen und privaten Verkehrs. Sind Schulen, Kindergärten, Ärzte, Geschäfte, Sport und Freizeitaktivitäten zu Fuss erreichbar? Wie gehe ich mit Strassen- und Freizeitlärm, Bahngleise, Kirchenglocken, Gewerbeaktivitäten um? Wie wirkt die Nachbarschaft auf mich, saubere Umgebung, gepflegte Gärten? Wie ist die Nord-Süd-Ausrichtung des Gebäudes? Wie ist der Sonnenverlauf, Morgen- und Abendsonne? Möchte ich lieber Weitsicht oder Fernsicht, je nachdem sind Hanglagen oder Ebenen ideal. Ländliche Lagen sind eher ruhig, jedoch sind die Wege zum Arbeitsplatz, Einkaufen usw. meistens nur mit einem zusätzlichen PW möglich. Beachten Sie obige Fragen/Kriterien, so ist der Grundstein für das Suchen der richtigen Lage gegeben. 2279526

Stunde hat letztes Jahr angekündigt, in den nächsten Jahren für seine Nachfolge zu sorgen. Nun konnte nach Meinung des Stiftungsrates eine ideale Lösung gefunden werden: Markus Ischi tritt als Sekretär auf Mitte 2014 zurück. Der 67-Jährige übernimmt neu das Präsidium der Betriebskommission und wird so den neuen Sekretär optimal in die diversen Aufgaben einführen können. Das Sekretariat wird neu im Mandat der Geschäftsstelle des IP-Rings Waldhof Langenthal übertragen. Personell wird neu Markus Maag als Sekretär wirken. Damit konnte sowohl eine Institution als auch eine Person eingesetzt werden, welche eng mit der Landwirtschaft verbunden und akzeptiert ist. Der 25-jährige Markus Maag ist gelernter Landwirt und Agrotechniker, er kennt die Anliegen der Stiftungs-Vertragspartner also genau. Der Stiftungsrat musste schliesslich vom Rücktritt des langjährigen (2000–2004 im Stiftungsrat, danach bis heute in der Betriebskommission) Stiftungsrats- und Betriebskommissionsmitgliedes Käthi Matter, Melchnau Kenntnis nehmen. MarkuS ISchI

Ein Unternehmen der Zofinger-Tagblatt-Gruppe.

FOtOS zvG

LangenthaL | «CALAG AUtOBESCHrIFtUnG» An DEr GALA 2014

Wettbewerbsgewinner ermittelt Am Wochenende des 23. bis 25. Mai fand auf dem Markthalle-Areal und in der Markthalle die Gewerbeausstellung Langenthal GALA statt. Die Ausstellung wird alle drei Jahre durchgeführt und zog auch dieses Mal zahlreiche Besucher von Jung bis Alt aus der Region an. Diesmal lief sie unter dem Motto «Werken und Wirken». Auf dem Stand der Calag Carrosserie Langenthal AG (Calag) konnten die Besucher für einmal etwas anderes ausprobieren. Mit dem Slogan «Gestalten und Gewinnen» lockte die Calag, welche für ihre Vielfältigkeit in den Bereichen Neuanfertigung, Reparatur, Service, Lackierung und Beschriftung bekannt ist, die Interessierten an. An einem dafür stationierten Computer konnte man die eigene Autobeschriftung gestalten. «Der beste Entwurf gewinnt und wird von der Calag realisiert», lautete denn die gestellte Aufgabe. So kreierte so mancher seine persönliche Autobeschriftung am Computer mittels einem dafür eingerichteten Programm. Zuerst wählte man sein Auto-Modell aus, dann noch die richtige Farb-Lackierung – und schon gings los. Zahlreiche Sujets, Muster,

Mirjam Kopp und Vater Rudolf vor dem roten Ford Transit, welcher in Kürze verklebt wird. Bilder und sonstige Funktionen standen zur Verfügung. Jeder Klick zeigte dem User gleich, wie es dann auf dem Auto aussehen wird. So konnte man ganz einfach die Position und Grösse der jeweiligen Sujets bestimmen und abändern. Gar nicht so schwer, oder? Zudem – wer hat das schon? Ein Auto mit seiner eigens kreierten und persönlich gestalteten Autobeschriftung? Die Wahl des Gewinners respektive der Gewinnerin war für die Calag gar nicht so einfach. Es hatte sehr viele gute Entwürfe mit dabei. Interessant war zu sehen, was da für Ideen zusammengekommen sind. Mirjam Kopp hatte sich ein schönes farbiges Gesamtkonzept überlegt

zvG

und ihr Fahrzeug rundum passend im Sujet «Farben und Lacke» gestaltet. Diese Gestaltung wird nun in der Calag Beschriftung aufbereitet und am Ende produziert sowie aufs Fahrzeug verklebt. Wie die Beschriftung auf das Fahrzeug angebracht wird, kann in Kürze jeder auf www.calag.ch mitverfolgen. Sobald das Fahrzeug bei uns im Haus eingegangen ist, wird eine Bildstrecke der Arbeitsabfolge erstellt. Diese, sowie Bilder des fertig folierten Fahrzeugs, werden anschliessend unter www.calag.ch ausgestellt. Viel Vergnügen mit der neuen Beschriftung, wünscht die Calag Carosserie Langenthal AG. SaNDra MEyEr


Schenken Sie gleich doppelt Freude! Freude!

2279346

www www.pestalozzi.ch/shop .pestalozzi.ch/shop

)))

FO 20

Gratisinserat

ARBEITSRECHTE

SMS FO 20 an 339 Spenden Sie Fr. 20.– Danke.

Alle Kinder haben ein Recht auf Bildung. Ihre Spende! Herzlichen Dank fĂźr Ihre Postkonto 90-7722-4

ze 14 – 17 Plät

sweis Nur PW-Au . h c erforderli Das ideale ittel Transportm re fĂźr Ihre lich unse unverbind nterlagen. Reisegruppe. ie S n ge n hen U Verla ausfĂźhrlic

Entdecken Sie die Welt der Tiere und der Natur Fr. 5.–

ltelt ewrew iTierwelt T r e i T Fr. 5.–

Die

Natur tur Tier und d Na Die tSchweizer Zeitschrift fĂźr Tier und Natur chrif fĂźr r un eizer Zeits fĂźr Tie Die riftSchw ch Zeits eizer Schw

Fr. 5.–

bo Im A iger! t s gĂźn

Garten-Sichtschutz

Naturhecken – bunt und ganz schÜn stachelig An der Hund 2010 in Winterthur

101050

Mein Leben mit Tieren

Fredy Knie jun. Ăźber die Kunst, mit Motivation alles erreichen zu kĂśnnen

Das erste Dogdance-Turnier der Schweiz

www.tierwelt.ch

Gerber-Reisen AG, Industrie Hard, 4914 Roggwil Tel. 062 916 50 50 / Fax 062 916 50 59 www.gerber-reisen.ch / E-Mail: info@gerber-reisen.ch GemeinnĂźtziger Frauenverein Roggwil

2278043

Aktuelles, Regionales, und vieles mehr...

Brockenstubenfest Samstag, 14. Juni 2014 09.00 - 16.00 Uhr an der Schmittenstrasse 10A in 4914 Roggwil Modenschau mit Kleider aus unserer Brocki um 10.00 & 13.15 Uhr Backwarenverkauf der Landfrauen Roggwil Musikalische Unterhaltung am Nachmittag

‌natßrlich im

Parkplätze bei der ref. Kirche benutzen. Beachten Sie unsere Wegweiser.

2280062

Oberaargauer

2275505

Die wochenZeitung fĂźr Den oberaargau

 

PC

    

  !     

t

Gesuch

Schopf 2

�er ������ a�te Te�e 745 93 93 2 6 0 erate:

, , trocken ca. 50 m rn von ge zum La rn fĂźr Mate HilfsgĂź , im Umar dagask n ca. 10 km kreis vo ingen. von Oftr 02 9 639 44 2107124 07 l. Te

$ "

 



           

 %     &

ipp

Niederb

ung er-Wohn anteil, 51 â „2-Zimm latz und Garten sbau g

Zu verk

aufen in

OnlineInserate-Tool

Erstellen Sie Ihr persĂśnliches Printinserat einfach und schnell mit unserem neuen Online-Inserate-Tool auf www.oberaargauer.ch.

Wir begleiten Querschnittgelähmte. Ein Leben lang. Betroffene kÜnnen jederzeit auf unsere medizinische Betreuung sowie auf unser breites, vielseitiges Hilfsmittel- und Beratungsprogramm zurßckgreifen. Fßr ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben im Rollstuhl. www.paraplegie.ch

Gestalten Sie Ihr Inserat in nur 6 Klicks und erfahren Sie gleich den Preis fĂźr die gewĂźnschte Erscheinung in der Printausgabe.

2237807

Festwirtschaft mit grossem KuchenbĂźffett Mittagessen ab 11.30 Uhr

ZoďŹ nger Tagblatt AG Oberaargauer Henzmannstrasse 20, 4800 ZoďŹ ngen Tel. 062 745 93 93, www.oberaargauer.ch


7

Oberaargauer

Donnerstag, 12. Juni 2014

LangenthaL | Beim Rundgang duRch den KünstleRmäRit Konnten die BesucheR in faRBenfRohe und veRRücKte Welten aBtauchen

«Kuhle» Bilder, grosse Kisten und heisse temperaturen Am letzten Samstag ging der sechste Künstlermärit über die Bühne. Rund 50 Kunstschaffende präsentierten ihre Werke. Der Rundgang wurde zum spannenden Erlebnis, dank vielschichtiger Kunst und interessanten Gesprächen mit den Ausstellenden. Vieles faszinierte von Beginn weg, anderes musste man erst ein wenig auf sich einwirken lassen. Der Markt ist nicht nur für die Besucherinnen und Besucher interessant, sondern auch für die Ausstellenden. Künstlerin Therese Brändli stellte schon zum fünften Mal aus. Die Langenthalerin äusserte sich positiv über den Anlass. «Ich werde wahrscheinlich auch nächstes Jahr wieder teilnehmen», so ihr Fazit um die Mittagszeit. Susanne Poffet aus Brittnau ist ebenfalls Stammgast am Künstlermärit. «Hier wird man gut betreut persönlich begrüsst», lobte sie das Organisationskommitee. Weniger zufrieden zeigte sich Fredi Gertsch, bekannt durch seine «kuhlen» Kuh-Bilder. Er fragte sich, ob das heisse Wetter wohl die Besucher abhalte. Die Gassen hätten zeitweise tatsächlich voller sein können. «Oder vielleicht sind viele an Pfingsten weggefahren?», mutmasste eine andere Künstlerin. Ihr sei das aber egal, obwohl auch sie bis am Mittag noch kein einziges Bild verkauft hatte. «Die Folgeaufträge sind viel wichtiger», erklärte sie. Auf ihrem Tisch hatte sie vorgesorgt und genügend Visitenkarten platziert.

Spass vor Profit Für die Huttwilerin Bettina Lanz war es nicht nur der erste Künstlermärit,

sondern auch die erste Austellung überhaupt. «Es interessierte mich, wie die Laufkundschaft auf meine Bilder reagiert», erklärte sie ihren Schritt in die Öffentlichkeit. Die Mutter zweier Kinder ist mit den Rückmeldungen sehr zufrieden. Viele träumen davon, nur von der Kunst Leben zu können. Nicht so Bettina Lanz. Sie will die Freude am Malen beibehalten. Bilder des Geldes wegen zu «produzieren» könne sie sich nicht vorstellen. Ausserdem sind der Innendekorationsnäherin schöne Stoffe genau so wichtig wie die Malfarben.

Das Bikini auf der Strasse Bei einer anderen Künstlerin sind die Finanzen ein aktuelles Thema. Claudia Brander aus Fulenbach organisiert am 16. und 17. August die FrauenArt. «Die Kiste kostet viel Geld», verrät sie im Gespräch. Mit der «Kiste» ist ein aussergewöhnliches KunstHappening rund um die alte Chäserei in Fulenbach gemeint. Dazu gehören neben der Kunst auch Musik, Lesungen, Geschichten, Tanz und vieles mehr. Claudia Brander schwärmte von der Qualität der Kunst, vom umfangreichen Programm, dass sie anbietet und von all den verrückten Dingen die in Fulenbach passieren werden. Sie selber wird ein Bikini präsentieren. Eines, das so überdimensioniert ist, dass es nur auf der Strasse Platz haben wird. Das Wort «Bikini» war auch Gesprächsstoff: Wegen der Hitze hätte man seine Kleider gerne mit einem Bikini oder Badehosen getauscht. JoSy Bucher


10000 JEANSFACHGESCHÄFT

HOSEN IM GRÖSSTEN

Rassige, gut sitzende Qualitätsjeans für Damen und Herren jeden Alters. Wer das Besondere mag, ist im gäle Huus am richtigen Ort. Freundliche, fachlich geschulte Beraterinnen stehen gerne zur Verfügung.

In allen Grössen und Längen

beim Hochhaus Oftringen • 2-stöckig, 50 Meter lang

s’gäle Huus Zürichstrasse 11 4665 Oftringen

Telefon 062 797 20 13 Öffnungszeiten: • Ganzjährig Montag bis Samstag durchgehend geöffnet. • Donnerstag Abendverkauf.

2280306


Oberaargauer

9

Daniela Rohrbach, assistiert von Elin (r.), instruiert Monika Brügger mit Naemi (l.) und Leana aus Thunstetten, wo sie die Früchte fürs Znacht ernten können.

Donnerstag, 12. Juni 2014

Auch Kathrin und Stefan Klabovszki gehören zum treuen Kundenstamm: Sie werden in den kommenden Wochen täglich auf dem Feld anzutreffen sein.

Jung und Alt ziehts aktuell aufs Erdbeerenfeld der Familie Rohrbach in der Eyhalde.

AArwAngen | ErdbEErEn gibts in dEn kommEndEn 3 bis 4 WochEn frisch ab fEld bEi familiE rohrbach zu ErntEn

Die wohl süsseste Verführung seit Adam und eva ... Rot bedeutet seit Anfang Juni im Aarwangener Erdbeerenfeld der Familie Rohrbach in der Eyhalde nicht etwa «stopp», sondern ran die Erdbeeren, an die verlockend verführerischen Beerenköniginnen. «Gestern Montag, 2. Juni, öffneten wir das Erdbeerenfeld spontan, nachdem sich die telefonischen Anfragen bei uns häuften», lachte Daniela Rohrbach am letzten Dienstagabend zufrieden. Voraussichtlich drei bis vier Wochen dürfte die Erdbeerenernte weiterhin andauern.

Annemarie Hasler erntete in dieser Saison die ersten Erdbeeren frisch ab Feld

Die Erdbeeren sind nach den Äpfeln und Birnen die drittliebste Frucht der Eidgenossen. Aktuell erreicht die Erdbeerenernte ihre absolute Hochform. Die Produzenten sind bestrebt, Sorten anzubauen, die sich in der inneren Qualität von der importierten Ware unterscheiden. Etwa 5500 Tonnen – auf einer Anbaufläche von 500 Hektaren – Schweizer Erdbeeren können in dieser Saison erwartet werden. Das Erdbeerenfeld der Familie Rohrbach in der Eyhalde umfasst in etwa eine ganze Hektare mit unterschiedlichen Sorten wie «Rumba», «Elvira» oder «Joly». Obs denn effektiv an den wunderschönen Namen liegt, dass die aromatischen Früchte auch derart verführerisch süss munden, konnte jedoch bislang wissenschaftlich nicht nachgewiesen werden. «Wir hoffen,

Öffnungszeiten erdbeerenfeld Aarwangen Drei randvoll gefüllte Kistchen mit Erdbeeren will Marie Richard aus Lotzwil nun daheim unverzüglich verarbeiten. fotos brigittE von arx

Lea präsentiert stolz mit ihrer Mama, wie schnell sich die Schüssel füllen lässt.

montag bis freitag 8 bis 20 uhr. samstag 8 bis 17 uhr. sonntag 8 bis 12 uhr. info-telefon 079 213 17 55.

dass das Wetter mitspielt und wir voraussichtlich einen Monat lang Erdbeeren ernten können», erklärte Daniela Rohrbach, die beim «Märithüsli» auf dem Feld die Gesellschaft von ihrer sechsjährigen Tochter Elin und «Wachhund Sämi» genoss. «Die vorangehenden zwei Wochen haben wir unsere Erdbeeren exklusiv für den Detailhandel gepflückt. Nachdem sich die Nachfragen der treuen Kundschaft aber häuften, entschlossen wir uns am Montag spontan, die Ernte für die breite Öffentlichkeit freizugeben. Von Tag zu Tag liegt aktuell mehr aromatischer Duft in der Luft und die Kundenfrequenzen steigen», freut sich Daniela Rohrbach. Die traditionelle «Erdbeeren»-Hinweistafel hätten sie aber erst am Montagabend aufgestellt. So freute sich denn Annemarie Hasler am Dienstag über die ersten in dieser Saison auf dem Erdbeerenfeld geernteten Früchte. Rund 2,5 Kilogramm grosse, zuckersüsse Vitaminbomben, praktisch ohne Kalorien, trug sie in einer blauen Tupperware-Schüssel nach Hause. Bereits traf weitere Kundschaft aus Lotzwil und Thunstetten ein und liess sich mit entsprechenden Gefässen «bewaffnet» von Daniela Rohrbach instruieren und in eine reichlich mit Früchten behangene Erdbeerenreihe einweisen. «Ran an die Erdbeeren und Naschen erlaubt», lautete dabei die Devise. «Wir wünschen uns, dass es in den kommenden Wochen nicht zu viel und zu ausgiebig regnet und sich im Gegenzug auch keine allzu lange Hitzeperiode einstellt, damit die Früchte ideale Kulturbedingungen haben», so die grosse Hoffnung von Familie Rohrbach. Brigitte von Arx

LAngenthAL | hair EnErgy – franziska lüthi – blEiEnbachstrassE 26b

Seeberg

blues in der Kirche mit «Chubby buddy» am sonntag, 15. Juni, 17 uhr, kommt das bluesduo «chubby buddy» im rahmen der «seeberger musikträume» erstmals zu einem konzert in die kirche seeberg. die beiden musiker marc amacher (guitar, gesang) und dominik liechti (cajon) spielen stücke von ihrer ersten cd «roots blues». der Eintritt ist frei, es wird eine kollekte erhoben. Pius Bichsel

Das Bluesduo «Chubby Buddy» konzertiert in der Kirche Seeberg. zvg

«hair energy – entdecke deinen Style» «Hair Energy – Entdecke deinen Style», ist der Langenthaler Coiffeursalon von Franziska Lüthi an der Bleienbachstrasse 26B. Im Fachgeschäft wird Zusammenarbeit gross geschrieben, so sind immer neue Attraktionen zu entdecken. Mit Steffen Raumkonzepte, Herzogenbuchsee, wurde es möglich, zum Verwöhn-Haarschnitt neue Möbelkreationen und trendige Stoffe zu bewundern. Durch Mitarbeiterin Irene Amstutz und Teilzeitmitarbeiterin Doris Wyss-Aebi gibt es kurzfristig Termine für Haarschnitte und andere Kreationen, um sich mit der modischen Traumfrisur zu verwöhnen. Der orange Ohrensessel und die farbigen Hocker sind die Blickpunkte im Salon und sie laden zum Verweilen ein. Durch die Spiegel lassen sie sich während des Frisierens ebenfalls bestens betrachten. «Wir wollen unseren Kundinnen und Kunden etwas Abwechslung bieten und den Besuch im Coiffeurgeschäft zu einem Erlebnis werden lassen», sagt Franziska Lüthi.

innovative ideen mit Kamm und stoff Diese weite Sichtweise ist im Umfeld der engagierten Geschäftsfrau nicht

zu übersehen, so ist die «Wellenlänge» mit Steffen Raumkonzepte eine logische Folge. Der Familienbetrieb, heute in dritter Generation geführt, ist ebenfalls bekannt für innovative Ideen. Zu den markanten grünen Punkten, so dem glänzenden Kronleuchter über dem Empfangskorpus, passen die orangen, roten und blauen Möbelstücke hervorragend. «Wir schauen gerne voraus und nicht immer zurück. Wir realisieren innovative Projekte, um eine individuelle Wohnraumgestaltung für persönliche Ansprüche anzubieten», stellt Fritz Steffen, Geschäftsführer, eidg. dipl. Innendekorateur-Meister und Wohnberater fest. Zusammen mit Susanne LeuenbergerBütikofer, Innendekorateurin und Wohnberaterin bei Steffen Raumkonzepte AG, hat Fritz Steffen die Ausstellung bei Hair Energy konzipiert. Ausgewählte Möbelstücke und Vorhänge verleihen dem Raum mit Frisierstühlen und Pflegprodukten ein spezielles Ambiente. Der Haarschnitt wird in der behaglichen Atmosphäre so zum besonderen Erlebnis. Die Menschen brauchen zum Leben Farben und ein Umfeld, wo sie sich wohl fühlen. Dank kreativen Fachgeschäften,

die innovative Ideen mit Kamm und Stoff haben, ist dies in der Region Oberaargau auch möglich.

neue Köpfe, Produkte und couchstories Franziska Lüthi hat seit der Geschäftseröffnung von Hair Energy immer mehr Arbeit. Damit den Kunden genügend Zeit gewidmet werden kann, ist auch Mitarbeiterin Irene Amstutz am Werk. Die erfahrene Berufsfrau hat eine Ausbildung als Damen- und Herrencoiffeuse. Diese machte sie in Langenthal, wo sie Franziska Lüthi kennen lernte. Nach Wanderjahren in verschiedenen Betrieben kehrte Irene Amstutz als Fachkraft zu ihrer einstigen Ausbildnerin zurück. Ihre Lieblingsarbeiten sind ausgefallene Frisuren mit Schneiden und Colorieren sowie Herrenhaarschnitte. Als Teilzeitmitarbeiterin mit langjähriger Erfahrung ist ebenfalls Doris Wyss-Aebi tätig. Dank dem engagierten Team ist es Franziska Lüthi möglich, auf Wünsche ihrer Kunden einzugehen. Durch die Mitarbeiterinnen ist es nun möglich, manchmal auch kurzfristig einen Termin für einen Coiffeurbesuch zu bekommen. Bei Hair Energy wird der «Haarschnitt» immer wieder zu einem besonderen Er-

Fritz Steffen und das «Hair Energy «-Team machen gemeinsame Sache. zvg

lebnis. Mit den gespannten «Fäden» von Wyssachen über Willisau hat es auch zahlreiche Leute aus der südlichen Region des Oberaargaus und des Luzerner Hinterlandes im Coiffeursalon in Langenthal zu Besuch. Auf viele natürliche und zündende Ideen für die kommende Zeit dürfen die Kundinnen und Kunden gespannt sein. Anmeldungen für Termine sind unter Telefon 062 530 15 45 möglich. www.hairenergy.ch. Bei Steffen Raumkonzepte AG sind auch diverse Anlässe geplant. Zu Highlights für Wohnraum-Gestaltung gibts auch eine Plattform für gute Gespräche. www.steffen-raumkonzepte. ch. Am 30. August ist der Köfferlimärit geplant, www.koeferlimaerit-herzogenbuchsee.ch. Pd


Der Spi

Der Weg bis zum Finale mit a GRUPPE A Datum Uhrzeit Do 12.6., 22 Uhr Fr 13.6., 18 Uhr Di 17.6., 21 Uhr Do 19.6., 0 Uhr Mo 23.6., 22 Uhr Mo 23.6., 22 Uhr

2277561

|

|

Ort SĂŁo Paulo Natal Fortaleza Manaus Brasilia Recife

GRUPPE B

Spiel Brasilien – Kroatien Mexiko – Kamerun Brasilien – Mexiko Kamerun – Kroatien Kamerun – Brasilien Kroatien – Mexiko

Datum Uhrzeit Fr 13.6., 21 Uhr Sa 14.6., 0 Uhr Mi 18.6., 18 Uhr Mi 18.6., 21 Uhr Mo 23.6., 18 Uhr Mo 23.6., 18 Uhr

–:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–)

Ort Spiel Salvador Spanien – Niederlande Cuiaba Chile –Australien Porto Alegre Australien – Niederlande Rio de Janeiro Spanien – Chile Curitiba Australien – Spanien Sao Paolo Niederlande – Chile

–:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–)

|

GRUPPE E

ir Auch w den bringen len! Rol Ball ins Telefon 062 927 20 21

l

Datum Uhrzeit So 15.6., 18 Uhr So 15.6., 21 Uhr Fr 20.6., 21 Uhr Sa 21.6., 0 Uhr Mi 25.6., 22 Uhr Mi 25.6., 22 Uhr

www.meyertrans.ch

GRUPPE F

Ort Spiel Brasilia Schweiz – Ecuador Porto Alegre Frankreich – Honduras Salvador Schweiz – Frankreich Curitiba Honduras – Ecuador Manaus Honduras – Schweiz Rio de Janeiro Ecuador – Frankreich

Datum Uhrzeit So 15.6., 0 Uhr Mo 16.6., 21 Uhr Sa 21.6., 18 Uhr So 22.6., 0 Uhr Mi 25.6., 18 Uhr Mi 25.6., 18 Uhr

–:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–)

Ort Spiel Rio de Janeiro Argentinien – Bosnien-H. Curitiba Iran –Nigeria Belo HorizonteArgentinien – Iran Cuiaba Nigeria – Bosnien-H. Porto Alegre Nigeria –Argentinien Salvador Bosnien-H. – Iran

–:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–)

2277553

&+ '"&") ( '' . % &) ((*&'&")#+$")

ACHTELFINALE

%+ +-)"+ +.)! .( !&"        0              ///&(,&((*&'&") %

VIERTELFINALE

HALBFINALE

FINA

(49) 28.6., 18 Uhr Belo Horizonte

Sieger Gruppe A – Zweiter Gruppe B ¡!¡ ¡!¡

Sieger 49

(58) 4.7., 22 Uhr Fortaleza

2277120

Sieger 57

—:— (—:—)

(50) 28.6., 22 Uhr Rio de Janeiro

Sieger Gruppe C – Zweiter Gruppe D

Siege

Sieger 50

¡!¡ ¡!¡

(61) 8.7., 22 Uhr Belo Horizonte

:

A06 ,3, 5,

9,

¡!¡ ¡!¡

(3,

(53) 30.6., 18 Uhr BrasĂ­lia

Sieger Gruppe E – Zweiter Gruppe F

2276623

¡!¡ ¡!¡

Siege

Sieger 53

(57) 4.7., 18 Uhr Rio De Janeiro

Sieger 58

—:— (—:—)

(54) 30.6., 22 Uhr Porto Alegre

Verlie

Sieger Gruppe G – Zweiter Gruppe H

Sieger 54

(63) 22 Uhr, —:— (

¡!¡ ¡!¡ 2276617

Verlie

2280 Wangen a.A. 2276627

2277742

FRANZISKA LĂœTHI Bleienbachstrasse 26B, 4900 Langenthal 062 530 15 45 www.hairenergy.ch

Spontane Termine mĂśglich.        

  $    # "# 2276626

2277105

"""! 2276615

bahnhofgara


      !       

ielplan

%  $ & $ %& ! $"'%&$ $"'!$ '! ($  %   &! %%!

allen Daten, Zeiten, Orten GRUPPE D

Datum Uhrzeit Sa 14.6., 18 Uhr Mo 16.6., 22 Uhr Do 19.6., 18 Uhr Fr 20.6., 0 Uhr Di 24.6., 22 Uhr Di 24.6., 22 Uhr

Ort Spiel Belo HorizonteKolumbien–Griechenland –:–(–:–) Recife Elfenbeinkßste – Japan –:–(–:–) Kolumbien –Elfenbeinkßste–:–(–:–) Brasilia –:–(–:–) Natal Japan – Griechenland Cuiaba Japan – Kolumbien –:–(–:–) Griechenland–Elfenbeink. –:–(–:–) Fortaleza

Datum Uhrzeit Sa 14.6., 21 Uhr So 15.6., 0 Uhr Do 19.6., 21 Uhr Fr 20.6., 18 Uhr Di 24.6., 18 Uhr Di 24.6., 18 Uhr

Ort Spiel Fortaleza Uruguay – Costa Rica Manaus England – Italien São Paulo Uruguay – England Recife Italien – Costa Rica Natal Italien – Uruguay Belo HorizonteCosta Rica – England

 –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–)

2276629

GRUPPE C



$!%&$%%    $)"!'% "!  

   !"'$"#&

GRUPPE G Datum Uhrzeit Mo 16.6., 18 Uhr Di 17.6., 0 Uhr Sa 21.6., 21 Uhr Mo 23.6., 0 Uhr Do 26.6., 18 Uhr Do 26.6., 18 Uhr

Ort Salvador Natal Fortaleza Manaus Recife Brasilia

ALE

Spiel Deutschland – Portugal Ghana – USA Deutschland – Ghana USA– Portugal USA– Deutschland Portugal – Ghana

HALBFINALE

GRUPPE H –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–)

Datum Uhrzeit Di 17.6., 18 Uhr Mi 18.6., 0 Uhr So 22.6., 18 Uhr So 22.6., 21 Uhr Do 26.6., 22 Uhr Do 26.6., 22 Uhr

Ort Spiel Belo HorizonteBelgien –Algerien Cuiaba Russland – Sßdkorea Rio de Janeiro Belgien – Russland Porto Alegre Sßdkorea –Algerien São Paulo Sßdkorea – Belgien Curitiba Algerien – Russland

VIERTELFINALE

–:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–) –:–(–:–)

ACHTELFINALE

(51) 29.6., 18 Uhr Fortaleza

Sieger 51

Sieger 59

Sieger Gruppe B – Zweiter Gruppe A ¡!¡ ¡!¡

(60) 5.7., 22 Uhr Salvador —:— (—:—)

er 61

Wir bleiben am Ball

2277564

(52) 29.6., 22 Uhr Recife

Sieger 52

Sieger Gruppe D – Zweiter Gruppe C

(62) 9.7., 22 Uhr SĂŁo Paulo

¡!¡ ¡!¡

—:— (—:—) (55) 1.7., 18 Uhr São Paulo

er 62

Sieger 55

Sieger 60

Sieger Gruppe F – Zweiter Gruppe E ¡!¡ ¡!¡

(59) 5.7.,18 Uhr Brasília —:— (—:—)

(56) 1.7., 22 Uhr Salvador

erer 61 Sieger 56

12.7. Brasília (—:—)

2276614

Sieger Gruppe H – Zweiter Gruppe G ¡!¡ ¡!¡

erer 62

2276624

2276613

2276611

5\[aMHOYaL\NL :LY]PJL

2277575

:LY]PJL

Tel. 032 631 18 28

age.schaerer@bluewin.ch

3367 ThĂśrigen

Tel.062 956 10 60 www.schlossgarageag.ch

2274964

 

2276616

               

 

2276628

2274451


Bündeln Sie Ihre Kräfte! plus Oberaargau / Wiggertal

Die entscheidenden Vorteile der Jura Südfuss Kombination mit den vier Wochenanzeiger Solothurner Woche, Anzeiger Thal Gäu Olten, Oberaargauer und Wiggertaler liegen auf der Hand: Sie erreichen eine enorme Leser-Reichweite, decken 100 % aller Haushaltungen ab inkl. Briefkasten mit Werbe-Stopp-Kleber, profitieren von 15 % Kombi-Rabatt und ersparen sich ein aufwändiges Handling (ein Ansprechpartner, ein Auftrag, eine Druckvorlage und eine Rechnung). Gute Gründe, die für ein Inserat in der Jura Südfuss Kombination sprechen. Annahmestelle: Zofinger Tagblatt AG Henzmannstrasse 20 • 4800 Zofingen Telefon 062 745 93 93

190000

HAUSHALTUNGEN ZUM UNSCHLAGBAREN KOMBITARIF!

GRENCHEN • SOLOTHURN • BALSTHAL • OENSINGEN • THAL • EGERKINGEN OLTEN • ZOFINGEN • LANGENTHAL • HERZOGENBUCHSEE • HUTTWIL

Solothurner Woche

82 335 Ex.

Anzeiger Thal Gäu Olten

47 518 Ex.

Oberaargauer

31 602 Ex.

Wiggertaler

30 630 Ex.

Total

192 085 Ex.

plus Oberaargau / Wiggertal

Grösste Wochenzeitung Stadt und Region Solothurn

Ihr Werbefranken in guten Händen


Oberaargauer

13

Donnerstag, 12. Juni 2014

LangenthaL | Der KrV LangenthaL organisierte ein interessantes ZKV-gymKhana Das auch Die Zuschauer begeisterte

Wenn das saftige gras zur grossen herausforderung wird In der Bodenarbeit, beim Gymkhana, in der Gehorsamprüfung und nicht zuletzt beim Ponyreiten konnten sich die ReiterInnen im freundschaftlichen Wettkampf messen oder erstmalig Ponyluft schnuppern. Mit viel Herzblut und Erfahrung organisierte der KRV Langenthal einen gefreuten Rösseleranlass für Gross und Klein auf dem Springplatz beim Bahnhof. Nicht nur Pferdefreunde oder Bekannte der Teilnehmer gaben sich am Springplatz ein Stelldichein. Ältere Leute, junge Pärchen und ganze Familien nutzten das schöne Wetter und genossen unterhaltsame Stunden bei attraktivem Pferdesport. «Dieses Jahr hatte Petrus definitiv viel Wohlwollen für uns und wir freuen uns sehr, so viele Besucher beim Springplatz begrüssen zu dürfen», strahlte Petra Braun, Vereinsund OK-Präsidentin, bevor sie wieder in die Festwirtschaft verschwand um zu helfen. Hier standen auch ihre zwei Söhne, ebenfalls aktive Reiter, hinter dem grossen Grill und schauten dafür, dass kein Besucher hungern musste. Hand in Hand arbeiten ist das Credo, um so einen grossen Anlass reibungslos über die Bühne zu bringen. So hatte Sekretärin Madeleine Schneeberger aus Herzogenbuchsee bereits im Vorfeld alle Hände voll zu tun mit Startlisten erstellen, ein- und umteilen, bis alle ReiterInnen zufrieden waren und der Zeitplan mit den verschiedenen, parallel geführten Prüfungen eingehalten werden konnte.

Motivierter Nachwuchs Bereits die Jüngsten durften mit ihren Ponys in der Führzügelklasse

Die Bützbergerin Nicole Fuchs mit ihrem Wallach Lavaro.

Olavia Bachofner aus Kyburg-Buchegg öffnet das Tor. Fotos: Karin rohrer

starten. Ihre Augen strahlten mit denen der stolzen Mutter um die Wette, wenn die kniffligen Gymkhana-Aufgaben gut gelangen und eifrig Punkte gesammelt werden konnten. Der Ehrgeiz stand aber dennoch nicht an oberster Stelle, sondern vielmehr das Erlebnis, mit seinem Partner auf Hufen auch ungewohnte Aufgaben auszuprobieren, die eigene Nervosität in Schach zu halten und nicht zuletzt der Schwatz mit Reiterkollegen und eine fröhliche Runde nach der Rangverkündigung. Andreas Staub aus Aarwangen gehen die Ideen nie aus. Mit einer gelungenen Mischung aus bekannten, bewährten Hindernissen und neuen Ideen, hatte er sich so einiges einfallen lassen, um vom Einsteiger bis zum «Profi» allen Teilnehmern etwas zu bieten. Es ist nicht ganz leicht, allen gerecht zu werden, aber mit den kniffligen und dennoch fairen Hindernissen hat es der versierte Parcoursbauer wiederum geschafft, einen tollen und einladenden Parcours zu präsentieren. In der Bodenarbeitsprüfung war wohl die schwierigste Aufgabe, sein Pony oder Pferd vom Fressen abzuhalten. Zu verlockend war das üppige Gras und so mancher Vierbeiner musste erst davon überzeugt werden, eine Acht um Tonnen zu laufen, Engnisse und Stangengrill zu bewältigen oder in grösserer Distanz zu seiner Führperson über Stangen zu laufen. Ohne etwas vom Gras zu naschen notabene, denn dies führte zu Punkteabzug, wie die Richterin schmunzelnd erklärte. KariN rohrer

Meret Bühler aus Lotzwil unterwegs mit ihrem Quarterhorse-Wallach.

Eine strahlende Nadia Schär mit Saucie Steel Image.

LangenthaL | beim grossen sommerFest Der Düby ag speZiaLitäten stanD Das FLeisch Der carnosa ag im mitteLpunKt

ein reichhaltiges Sortiment für jeden geschmack und anlass «Qualitätsprodukte neu in der Innenstadt», titelte letzte Woche der Oberaargauer. Der Carnosa-Shop an der Gaswerkstrasse 76 wurde aufgehoben, dafür findet man ab sofort viele frische Produkte aus Fleisch bei der Düby AG Spezialitäten an der Marktgasse 23. Dieser Schritt in die Zukunft wurde am letzten Samstag mit einem grossen Sommerfest gefeiert. Die Bratwürste, die nach dem Einkauf gratis abgegeben wurden, fanden sehr grossen Anklang. Das Stägekafi und die Festbänke waren gut besetzt und die Stimmung war wie an einem Volksfest. «Wir sind sehr zufrieden mit dem Start», bestätigte auch Geschäftsinhaberin Patricia NeukommDüby. Es habe viele neuen Kunden gegeben, die dank dem diesem Angebot in den Laden gekommen seien.

Praktischer Bestellservice Im Laden fällt die grosse Auswahl an Carnosa-Spezialitäten auf. Die Kundinnen und Kunden haben die Qual der Wahl und dürfen aus vielen schönen Stücken auswählen. Von der Wurst über das Geschnetzelte bis zum Braten und vieles mehr. Grosse Mengen und Spezielles, wie etwa ein Fondue Chinoise, können vorbestellt werden. Die Bestellung kann im Laden, per Internet oder Telefon erfolgen. «Bis am Mittag des Vortages», wie Patricia Neukomm-Düby erklärt. Aber auch hier gilt wie bei jeder Bestellung die man tätigt: Je früher umso besser. Ferienstimmung Bereits steht der nächste Event vor der Tür: Am Samstag, 14. Juni, steigt die Gelati & Smoothie-Party. Ab 10 Uhr morgens gibts live Musik und es können echt italienische Giolito-Coupes sowie aromatische Frucht-Smoothies probiert werden. Josy Bucher

Begehrte kühle Getränke von Beat Neukomm-Düby.

Das Wetter spielte mit: Ausgelassene Party-Stimmung im beliebten Stägekafi.

Andrang an der Kühlvitrine: Die grosse Fleischauswahl zog auch einige Neukunden an.

Fotos: Josy bucher


Buchhaltungsarbeiten / SAP-Support

Wir wickeln für Sie sämtliche Buchhaltungsarbeiten ab und bieten Ihnen massgeschneiderte Betreuung im Bereich SAP FI/CO info@beo-finance.ch 2280172

Transport und Logistik eine faszinierende Berufswelt

Nicht gerade wie Versailles aber doch ordentlich, gepflegt und einladend für Gäste, Kunden und Mitarbeiter soll sich unser Firmengelände präsentieren. Zur Verstärkung des Betriebsunterhalts-Teams suchen wir somit einen

Allrounder für Unterhaltsarbeiten

«Mehr Zeit für meine Familie dank einem Job in der Region!»

mit dem Aufgabengebiet: • pflegen der Grün- und Gartenanlagen • instand halten von Rabatten und Blumenbeeten • schneiden von Gebüschen, Hecken und Bäumen • durchführen von Reinigungs- und Unterhaltsarbeiten • erledigen von Umgebungsarbeiten (Sommer- / Winterdienst) • teilweise Einsatz an Samstagen

Wer eine Wohnung, ein Haus oder einen Büroraum sucht, der findet dies...

Es erwartet Sie eine vielseitige, interessante Tätigkeit im lebhaften Umfeld von Transport und Logistik mit Arbeitsort Altishofen. Gerne erwarten wir Ihre Bewerbungsunterlagen mit aktuellem Foto an

…natürlich im

Galliker Transport AG, Pirmin Trachsel, Kantonsstrasse 2, 6246 Altishofen pirmin.trachsel@galliker.com, Tel. 062 748 80 80 2280056

2279552

Kreuzäcker Madiswil

Oberaargauer Die wochenZeitung für Den oberaargau

Bauland

3.5 Zimmer ab 1‘310 3.5 Zi-Attika ab 1‘800 4.5 Zimmer ab 1‘760 4.5 Zi-Attika ab 2‘250

im Tausch gegen Oldtimer.

4½-ZimmerTerrassenwohnung

079 356 54 06

2. OG

104022

im zentralen und steuergünstigen Oensingen, gelegen am Jurasüdhang mit Blick auf die Alpen und über das Mittelland. Das Verkaufsobjekt entsteht in derTerrassenüberbauung an der Galgenackerstrasse. Der Fertigstellung- und Bezugstermin ist auf Ende 2014 geplant.

(Angaben exkl. NK)

Nettowohnfläche Terrasse

Egerkingen, Weingartenstrasse 1-9

www.blumenhäuser.ch

100964

134 m2 65 m2

Kaufpreis: Wohnung

Fr. 698 000.–

Autoeinstellplatz

Fr. 26 000.–

Gerne informieren wir Sie detailliert zu der Wohnung. Für Anfragen wenden Sie sich bitte an:

Ihre letzte Chance auf die letzten freien Wohnungen. Die Überbauung mit 3.5- und 4.5-Zimmerwohnungen besticht durch die grüne Umgebung und die praktischen Wohnungsgrundrissen. Die Wohnungen sind alle renoviert und mit tollen, neuen Geräten ausgestattet.

Sterki Bau AG Gibelinstrasse 27, 4500 Solothurn Telefon 032 625 70 10 Fax 032 625 70 15 E-Mail buero@sterkibau.ch

103966

- 3½-zwg‘s, ab Netto CHF 1‘240.– p.M. - 4½-zwg‘s, ab Netto CHF 1‘495.- p.M. T 031 378 55 80 / delia.zaugg@privera.ch

Der Anspruch nach hellen, grosszügigen und lichtdurchfluteten Wohnungen findet in dieser Wohnüberbauung seine optimale Erfüllung.

ImmoScout24-Code: 2972200

2279065

Bezugstermin 1. 8. /1 .9 .2 01 4

Z.Rexhepi Tel : 076 347 25 23

Zu verkaufen neue, moderne und exklusive

Ambühl & Partner AG, Bern Telefon 031 331 76 77 info@immo-win.ch

ab Fr. 1060.– + NK ab Fr. 1430.– + NK ab Fr. 1690.– + NK ab Fr. 1695.– + NK

Schöne und günstige Wohnung in Niederönz . Überzeugen Sie sich selbst.

In Roggwil/BE verkaufen wir

Happy vor Glück!

57 m2 88 m2 81 m2 112 m2

3 1/2 ZimmerWohnung

ERSTVERMIETUNG AB 01. JULI 2014 MIETWOHNUNGEN DER EXTRAKLASSE

Erstvermietung

2½-ZW 3½-ZW 3½-Attika 4½-ZW

Niederönz Preiswerte 3 1/2 Zimmerwohnung

2274339

Ihr Profil: • praktisch begabter Allrounder, evtl. Landwirt / Gartenbauer • gute handwerkliche Fähigkeiten • Erfahrung im Umgang mit Geräten und kleinen Landmaschinen • körperlich robust und leistungsfähig • selbständig, initiativ, ordnungsliebend

HÄRKINGEN www.gäuzentrum.ch Wir vermieten im Herzen der Schweiz

Wir bieten Ihnen ein Zuhause mit: – Top Grundrissen mit modernsten Küchen – Böden aus Keramikplatten und bzw. Parkett – Eigener Waschmaschine/Tumbler usw.

Büro-, Gewerbe- und Lagerräume

Verlangen Sie noch heute die Vermietungsdokumentation

Niederer AG | Unterdorfstrasse 5 | 3072 Ostermundigen info@niederer.com | www.niederer.com | www.immobern.ch Tel. 031 340 55 55 | Fax 031 340 55 60

102937

2279814

Unser Ansprechpartner vor Ort: Herr Lorenzo Baruzzo, baruzzo@bluewin.ch, Tel. 062 923 31 51

Büro- und Lagerräume ab Fr. 115.– m2/p.a. Lagerräume Fr. 70.– m2/p.a. Parkplätze ab Fr. 50.– mtl. Das Gebäude beinhaltet 2 Person-/Warenlifte

T 00004/000000

2277610

2540 Grenchen www.immoleimer.ch

Natel 079 218 39 49 info@immoleimer.ch


15

Oberaargauer-PaParazzi

Donnerstag, 12. Juni 2014

Für unsere Leser unterwegs: Brigitte von Arx

Bollodingen Max Gygax hilft nach wie vor immer und überall gerne, wo seine Hilfe gebraucht wird. Den Hof habe er schon vor längerer Zeit seinem Sohn übergeben, doch ‹e chly wärche› tue doch nur gut und halte obendrein körperlich fit, meinte Max Gygax. An der 5. Bollodinger Brocante mit Buremärit führte er so den Pferdemist in der Karette zum Misthaufen.

BleienBach Ob der Oberaargau dank Peter Dätwyler in den Genuss der länger anhaltenden Schönwetterperiode gekommen war? Wie es die «quakenden Wetterfrösche» zu tun pflegen, war er nämlich auf die Leiter gestiegen und harrte eine Weile oben aus, währenddem er die scharfe Kante am montierten Flugzeugflügel bearbeitete.

BleienBach So wie die Murmeli jeweils bei Schönwetter aus ihrem Bau herauskommen, so schien es sich bei den Landwirten mit ihren Mähmaschinen und Kreiselmähern unmittelbar nach den Eisheiligen verhalten zu haben. Kaum hatten die Meteorologen nämlich Sonnenschein vorhergesagt, wurde landauf, landab emsig gemäht.

Zofingen Aufregung pur herrschte bei den 3- bis 4-jährigen Knirpsen der Waldspielgruppe Zofingen vor dem Medienhaus der Zofinger Tagblatt AG, als sie sich für ihr «Bsüechli uf dem Burehof» besammelt hatten. In der Hektik wurde dieses Kleinkind im Maxi-Cosi kurzerhand im Schatten abgestellt, bis sein älteres Geschwister sich mit Rucksäcklein ausgestattet von seiner Mami verabschiedet hatte. Es wurden darob nämlich auch prompt ein paar Tränlein vergossen.

Bollodingen Dieser «Märitkunde» zeigte seine guten Manieren als galanter Gentleman der alten Schule. Seine Begleitung auf vier Pfoten, sein Rehpinscher-Hündchen, band er am Gartenzaun an und begrüsste anschliessend die Kundschaft durch Anheben seines Hutes, die sich bereits mit frischem Burebrot am Märitstand vor dem «Suppiger»-Hof eingedeckt hatte. Er kaufe hier regelmässige frische Eier ein, verriet er.

Bollodingen Sie wolle ihrem «Timy» das Leben noch so angenehm wie möglich machen, sagte Irene Lienhard aus Seeberg. «Timy» habe sie jahrzehntelang jahraus, jahrein an unterschiedlichste Märitanlässe begleitet. Nun habe er es verdient, seinen Lebensabend in Würde zu geniessen. Deshalb hatte sie am Flohmarkt auch ein Zelt mit weicher Schaumstoffunterlage für ihren betagten Vierbeiner aufgestellt.


Oberaargauer

16

Donnerstag, 12. Juni 2014

Fahreindruck: Fiat 500L Living 1.4 T-Jet 16V

Ratgeber: Eine Sparfahrt Zürich-Bozen und zurück

Opel EcoFlex: Nachhaltigkeit zuerst

Nachhaltigkeit und Effizienz sind Schlagworte der Zeit. Immer neue Zusatzausrüstungen sorgen dafür, dass Spritsparen zwar möglich, aber gar nicht so einfach ist.

Praktisch alle Anbieter haben besonders sparsame Modelle im Angebot. Sie sind häufig schwach motorisiert, haben zusätzliche Vorrichtungen an Bord und erreichen den Normverbrauch trotzdem nicht. Opel trat mit dem Ast-

rund 30 km/h vom Reifengeräusch übertönt. Ab rund 80 km/h wirken sich die AerodynamikMassnahmen am Unterboden, dem Kühlergrill, der Frontlippe und der strömungsoptimierten Abrisskante am Heck aus. Die Verbrauchsanzeige zeigt Werte deutlich unter 5 Litern an. Erstes Fazit: Beim Fahrerwechsel im Inntal zeigt der Durchschnittsverbrauch 4,2 l/100 km an. Das sind bloss 0,3 Liter mehr als der

im Gebirge. Seine Sammlungen aus der ganzen Welt lassen durchblicken, dass der Tourismus in den Bergen eine wichtige, weil nachhaltige Funktion erfüllt.

Der Opel Astra braucht mehr Nach der wohltuenden Exkursion in die Bergwelt, fahren wir mit dem Opel Astra EcoFlex zurück. Der bereits Euro-6 erfüllende 1.6-Diesel gibt seine Kraft (320 Newtonmeter Drehmoment) eben-

Ausgewachsen: Der verlängerte 500L kommt als Minivan gut an.

RHo

Die Living-Lounge für 7 Personen Der um 20 Zentimeter verlängerte Fiat 500L hat die Zusatzbezeichnung Living. Neu im Angebot auch der 120 PS starke Turbobenziner. Der Fiat 500L wird immer grösser. Die Italiener haben den originellen Minivan hinten um 20 cm verlängert, so dass nun sieben Sitze installiert werden können. Die zweifarbige Aussenlackierung lässt den gestreckten 500er edel erscheinen und tatsächlich wurden wir mehrfach nach den Qualitäten des Fiat angesprochen. Auffallend war die gute Verarbeitung der reichhaltigen Ausstattung, die Ledersitze, ein DAB+-Radio, eine Rückfahrkamera, Glasschiebedach und ein praktisches Navigationsgerät umfasste.

Werden die hintersten Sitze nicht benötigt, stehen unglaubliche 560 bis 1705 Liter Kofferraum bereit. Gutes Handling, spritziger Antrieb Der neue, aufgeladene Benziner bereitet unterwegs nur Freude. Er ist leise und ein echter kleiner Sprinter. Dabei ist er auch unter anforderungsreicher Leistungsforderung nicht übertrieben durstig. Die zielgenaue Lenkung lässt Kurven zügig hinter sich und die komfortable Federung mit straffer Dämpfung machen auch längere Fahrten zum Vergnügen. Ein durch und durch praktisches Auto. Eigentlich kommt der 500L Living auch als Ersatz für den nicht mehr RHo gebauten Croma in Frage.

Technische Daten + Preis

Praktisch: Der 500L Living ist ein vielseitiges Fahrzeug. Nachhaltigkeit ist Trumpf: Unsere Testfahrzeuge mit Reinhold Messner, dem berühmten Bergsteiger. ra 1.6 CDTI EcoFlex mit 136 PS sowie dem Insignia 2.0 CDTI mit 140 PS den Gegenbeweis an. Zwischen dem Start in Zürich und dem Ziel im Firmian Messner Mounatain Museum bei Bozen lagen 407 Kilometer. 360 Kilometer davon auf Autobahnen in der Schweiz, Österreich und Italien. Die Pässe Arlberg und Brenner waren zu meistern. Sparsamer Opel Insignia Vom ersten Meter an versuchen wir mit dem komfortablen Insignia, möglichst umweltschonend zu fahren. Das heisst sehr früh hochschalten, Kurven möglichst ohne Tempoverlust durchfahren, so wenig wie möglich anhalten. Denn nach jedem Stopp muss die ganze Masse von rund 1700 Kilogramm wieder beschleunigt werden, das kostet Treibstoff. Der gut gekapselte, elastische Turbodieselmotor (350 Nm Drehmoment) wird schon ab

Normverbrauch, der im normalen Verkehr in keinem Fall erzielt werden kann. Nach Überquerung des Brennerpasses lautete das Verdikt: 4,7 l/100 km nach 407 Kilometern. Die Restreichweite liegt bei 795 Kilometer. Der CO2Ausstoss lässt sich mit 124 Gramm pro Kilometer berechnen, das ist für diese Fahrzeugklasse ein sehr guter Wert. Zumal die Reisegeschwindigkeit immer den Limiten angepasst war. Unvergessener Reinhold Messner Im Bergmuseum von Reinhold Messner, dem Bergsteiger, der sämtliche 14 Achttausender der Welt erklommen hat, treffen wir auf den 70-jährigen. Er weiss viel über Nachhaltigkeit zu berichten. Einen Beitrag leistet er, indem er einen elektrischen Opel Ampera fährt. Sein Museum ist natürlich den Bergen gewidmet und zeigt in verschiedenen Sektoren viel Interessantes über die Nachhaltigkeit

Modell: Fiat 500L 1.4 T-Jet 16V Karosserie: 5 Türen / 5/7 Plätze Masse mm: L: 4350 B: 1785 H: 1665 Motor: 4-Zyl., 1368 cm3 , Turbo Leistung: 88 kW/120 PS / 5500/min Drehmoment: 230 Nm ab 2500/min. Antrieb: 6-Gang man. / Front Spitze: 190 km/h, 0-100 9,9 s. Verbrauch: 6,9 l/100 km, CO2 163 g/km Preis ab: Fr. 29›500.–, TW: 33›580.– Infos: www.fiat.ch

RHo

falls auf ein 6-Gangetriebe ab. Dass ein «Sparauto» optisch nicht trist ausschauen muss, zeigten die verschiedenen OPC-Line-Elemente an der Karosserie. Dass der Astra EcoFlex aerodynamisch nicht ganz mithalten kann, zeigte der erste Streckenabschnitt an den Bodensee. Mit 5,1 l/100 km lag er bei vorausschauendem Fahrstil trotz rund 250 kg Mindergewicht, deutlich über dem Insignia. Dies mag daran liegen, dass die Gesamtübersetzung nicht ganz so lange ausgelegt wurde. Das ab 2000 U/ min durchzugsstarke Triebwerk dreht ebenfalls kaum hörbar, die Gänge lassen sich butterweich einlegen. Auch der kleine Diesel verfügt über ein zuverlässig arbeitendes Stopp-Start-System, das den Motor an Ampeln stilllegt. Bei beiden Modellen kommen modernste Infotainments zum Einsatz, welche den Musikgenuss unterstützen und die Wegfindung zum Kinderspiel machen. RHo

ANZEIGE

111%FORD 100% TECHNOLOGIE PLUS 11% GRATIS WUNSCHAUSSTATTUNG

Bei 111% Ford ist einfach mehr für Sie drin. Ganz gleich, für welches Modell Sie sich entscheiden, Sie erhalten Ihre Wunschausstattung im Wert von 11% des Listenpreises gratis dazu. Zudem profitieren Sie vom attraktiven Leasing ab 1.11%*. Wählen Sie jetzt Ihren Ford und bestimmen Sie, was alles drin ist. Details auf www.ford.ch.

Motorrad-Ecke Dieser Honda will ins Gelände Mit innovativen Neuerungen rollt die neue CRF250R zu den Händlern. Das Chassis glänzt mit einer trickreich konstruierten 48mmUpside-Down-Gabel von Showa sowie einer 260 mm Bremsscheibe vorne. Der Motor wurde ¬– wie bei der grossen Schwester CRF450R – erstmals mit einem FahrmodiSchalter ausgestattet, der drei Mappings offeriert. Die 2015erModelle werden ab Spätsommer lieferbar sein.

* Berechnungsbeispiel Leasing Ford Credit: Fiesta Winner 1.0, 80 PS/59 kW: Fahrzeugpreis Fr. 18’490.inklusive 11% Gratis-Wunschausstattung Fr. 2034.-. Leasing ab Fr. 149.-/Monat, Sonderzahlung Fr. 4128.-. Kaution und Restwert gemäss Richtlinien der Ford Credit. Obligatorische Vollkaskoversicherung nicht Angebote gültig bis 30.6.2014, bei teilnehmenden Ford Händlern. Änderungen vorbehalten. Fiesta Winner: Gesamtverbrauch 4.3 l/100 km, CO2

Redaktion: Roland Hofer

Motocrosser: Honda CRF450R.

2237236


kleinanzeigen    



horse language school Oftringen

Reitstunden Western u. Englisch, in Reithalle Holziken. Verstehen Sie die Pferdesprache. Tel. 079 320 02 51 2273010

SKN-Theoriekurs

19. u. 26. Juni findet der nächste Theoriekurs statt. Anmeldung unter walea-hundeschule. com oder Tel. 079 402 28 68 / 062 751 14 81



Fuss- und Handpflege Massage

Massage und Wellness

Erlebe eine Wohlfühl-Warmöl-Massage mit sinnlichen Berührugen. Kein GV u. OV. Senioren u. Geniesser mit körp. Handicap willkommen. Hausbesuche möglich. Tel. 079 654 72 41 2251624

Abnehmen, aber wie?

Gratis persönliche Beratung. Tel. 076 432 19 72

Gesundheitlich zu verschenken meine 2 Büsi (Geschwister), 5J., schwarz u. getigert, Hausschätzlis. Mehr Infos unter Tel. 079 102 57 13

2279182

   

Sternekita neu in Oftringen

Kinderkrippe mit Mittagstisch offen ab Okt. 14. Reservation und Infos: www. sternekita.ch Tel. 062 212 63 90 2279758

Med. mobile Fusspflege

Problemnägel, Hühneraugen, Hornhaut. Hausbesuche samstags nach Absprache. Tel. 062 534 07 45 2254031

Dieses Inserat kostet Fr. 20.–

Dipl. Pedikeurin, Studio Renzligen, Oberkirch. Hausbesuche. www.fuss-relax.ch Tel. 077 498 04 49

Kaufe Autos, Mofas, Motorräder

Steuererklärung 2013

Zu Hause bei Ihnen, ind. Lernprogramm, 25-j. Kurserfahrung. Jean-Louis Tonka Tel. 078 846 56 25 2272247

Benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Steuererklärung, Grundstückgewinnsteuer etc.? Abholung und Beratung vor Ort. Tel. 079 473 72 10

2277809

Auch kleine Inserate werden gelesen!

und stelle Raum zur Verfügung, für den Weg der Heilung. Ich arbeite mit Kindern, Jugendlichen u. Erwachsenen, mit Schmerzen, Blockaden, Funktionsstörungen u. Schlafstörungen. Mein Praxisraum ist in Zofingen. Frau Herzig Tel. 079 197 84 46 2279468

Ihr IstanbulSpezialist

www.tekintours.ch Tel. 041 870 30 40 Wir freuen uns auf Sie! 2280083

Pendeln/ Energiearbeit/ Kristalle Wir finden das Richtige für Sie! Tel. 079 942 34 20

2280070

Wunderschöne Reitferien

Auf sicheren lieben Kleinpferden. Gute Betreuung!!! In Brittnau. Tel. 079 281 31 67

2278292

Mit diesem Inserat erreichen Sie 100 000 Haushaltungen!   

 

Für Ihren Erfolg Möchten Sie eine professionelle Kunden-Zufriedenheits-Abklärung? Ein Anruf genügt! Tel. 079 133 58 28

Kaufe Autos und Lieferwagen

2263428

Gartenpflege und Unterhalt

Entspannung und Bewegung

Qi Gong-Kurse bis ins hohe Alter. www.im-tao.ch. Es lohnt sich!

Sträucher, Hecken, prompt u. zuverlässig. WIR-Anteil möglich. www.liebigen.ch Tel. 079 476 43 50

Maler Kontrast

Empfiehlt sich Strengelbach www.malerkontrast. ch Tel. 076 391 74 20

2240763

2276581

alle Marken und Jahrgänge. Sofort Barzahlung und auf Wunsch Abholdienst. (CH-Unternehmen). Tel. 079 777 97 79

PC-Einsteigerkurs 50+/-

Microsoft-Kursleiter gibt Privatunterricht (max. 4 P.). Beginn: Do. 26. Juni, 9–11.30 Uhr morgens, Fr. 495.–, total 15 Lekt., in Dagmersellen. Noch 2 Plätze frei... Infos: www. computerschool.ch Tel. 079 602 75 43

2242901

Schweizer kauft Autos, PW, Bus,

Jeep, Lieferwagen, Diesel usw. Barz. Tel. 079 437 40 08

2247747

Hole gratis ab

2279244

2252643

Auto Export

2240759

2277389

Insektenschutz

Kaufe Autos Töff Steuererklärung 2014 Busse Lieferw.

prompt und günstig. Tel. 079 476 43 50

und LKW. GratisAbholdienst. Tel. 076 334 16 86

2240761

2277621

Kaufe Armbanduhren u. Schmuck

Kaufe Autos und Lieferwagen Kaufe Autos für Export. Alle und LieferMarken, sofort Barwagen

Taschenuhren, Silberbesteck usw. Tel. 079 678 05 19



2272900

Haus- und Wohnungsräumungen

Plattenleger

Entsorgungen M. Bohnenblust Tel. 079 432 62 70

Alle Marken und Jg., Barzahlung. Tel. 079 667 68 66

2235970

WIR-Anteil möglich. Tel. 079 476 43 50

zu verkaufen. www.fewatec.ch Tel. 079 641 03 90

2269226

2248366

zahlung. Spreche CH-Deutsch. Tel. 079 462 77 35

Erledige Ihre Buchhaltung

Produktion Wasserfilter

Kaufe alle Autos, Jg. und km egal. Immer erreichbar! Tel. 076 431 84 86

Motorräder, Mofas u. Velos, welche nicht mehr gebraucht werden! Nur gratis, kein Kauf! Tel. 079 625 36 17



mit Abgabegarantie. E. Blum Tel. 079 710 21 26

Chiffre-Angebote senden Sie an: Zofinger Tagblatt AG, Chiffre-Nr., Kleinanzeigen, 4800 Zofingen

2239161

2254835

Räumungen Reinigungen

Chiffre

und Anhänger. M. Bohnenblust Tel. 079 432 62 70

2278111

Ich bin sensitiv begabt

2271341

2276830

Deutsch, Englisch, Französisch

Erscheint wöchentlich im Zofinger Tagblatt, Luzerner Nachrichten, Wiggertaler, Oberwiggertaler, Surentaler und Oberaargauer. Gesamtauflage: 100 000 Exemplare

hat noch freie Kapazität Tel. 078 604 55 07

2239147

2257724

Gitter/Rollos jede Grösse. Sonnenschutz: Rollo/Lamellen/ Jalousie/Plissee, für jede Art Fenster. Blaas Wohnbedarf Safenwil Tel. 062 797 72 51

2278251

Kaufe Säbel, Vorderlader, Messer

Diopter zu K31, Schützenbecher, Armbrust, Luftgewehr, Uniformen, usw. Tel. 079 298 17 14 Himmelberger 2280065

2270625

Bestellschein für zt kleinanzeigen Pro Buchstabe und Leerzeichen je 1 Feld. Bitte deutlich schreiben. Keine Immobilien, Stellen- und Erotikinserate möglich.

Im ehrlichsten Inseratenmarkt der Schweiz stossen Sie jede Woche auf tolle Angebote.

Name/Vorname: Strasse: PLZ/Ort: Telefon tagsüber:

Anzahl Erscheinungen: in der Kalender-Woche: 1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

Gratisrubriken Zu verschenken

Entlaufen/Zugelaufen

Verloren/Gefunden

Kostenpflichtige Rubriken Brocki /Börse Möbel/Haushalt Land/Feld /Wald

Tiere Für das Kind Gesundheit /Fitness

Ferien/Reisen Empfehlungen Dienstleistungen

Bekanntschaften (keine Erotik!) Fahrzeuge Diverses

Bitte tragen Sie hier den Titel ein. Er wird fett gedruckt.

Bitte tragen Sie hier den Text ein. Er wird normal gedruckt.

}

20.–

20.– 25.– 30.–

Im ehrlichsten Inseratenmarkt der Schweiz begegnen sich Käufer und Verkäufer auf Augenhöhe. Kleingedrucktes hat da nichts verloren. Damit Sie auf der ganzen Linie profitieren. Einfach aufgeben und Erfolg haben: Telefon: 062 745 94 94 Fax: 062 745 94 44 Mail: inserate@tierwelt.ch www.tierwelt.ch

35.–

Tierwelt Die Schweizer Zeitschrift für Tier und Natur

40.– 45.– Telefon: Zuschläge:

✶ direkt ✶ einfach ✶ seriös

/ Inserate mit Bild (+ Fr. 20.–) Inserate mit Chiffre (einmalig + Fr. 10.– )

Liebe zum Tier

Gernhaben liegt uns in den Genen Meerschweinchen

Erfolgreich kaufen und verkaufen.

50.– Pro Erscheinung inkl. MwSt.

Kleine Nager mit viel Grips

Gewünschte Zahlungsart:

Bar am Schalter der Zofinger Tagblatt AG Geld im Couvert beiliegend (Einschreiben empfohlen) Gegen Rechnung

Talon ausfüllen und einsenden an: Zofinger Tagblatt AG, Kleinanzeigen, Henzmannstr. 20, 4800 Zofingen, oder kleinanzeigen@ztonline.ch Inserateschluss: Montag, 12 Uhr


Oberaargauer

18

Donnerstag, 12. Juni 2014

RoggwiL

wynAu

Papiersammlung

Fussball-wM Public Viewing im Pfarrhaussäli

Die Pfadi Siwa sammelt Papier. Am Samstag, 21. Juni, führt die Pfadi Siwa die Papiersammlung in Roggwil durch. Die Mädchen und Buben freuen sich über gut gebündelte, nicht zu schwere Papierbünde. pd

im wynauer Pfarrhaussäli wird auch Fussball gespielt: und zwar kann man am sonntag, 15. Juni, das wM-spiel schweiz – ecuador auf grossleinwand mitverfolgen. türöffnung für das Public Viewing wM-spektakel schweiz - ecuador ist um 17.15 uhr. begrüssung durch die organisatoren um 17.45 uhr. der spielanpfiff erfolgt um 18 uhr. es steht ein getränkebuffet mit brasilianischen spezialitäten bereit. der eintritt zu diesem anlass ist frei. es wird eine kollekte zugunsten eines strassenkinderheims in afrika erhoben. namens der kirchgemeinde wynau laden ein: die 7. klasse kuw. pd

LAngenthAL

Kirchenchor: Morgenmusik der besonderen Art

heRzogenbuchsee

Preisverleihung Kulturförder-/Kulturpreis regierungsrat bernhard Pulver eröffnet am Freitag, 13. Juni, 19.30 uhr, im sonnensaal mit einer Festansprache die Preisverleihung des kulturförderpreises und des kulturpreises 2014. erstmals vergibt die kulturkommission der gemeinde einen kulturförderpreis. dieser geht an den in buchsi aufgewachsenen und international ausgezeichneten Filmproduzenten stefan eichenberger. der traditionelle kulturpreis 2014 geht an das buchser «kulturaustauschprojekt Jambo» und die talenteria der Jugendmusik «buchsi-thörige». die Preisverleihung ist öffentlich und findet im sonnensaal herzogenbuchsee statt. beginn der Veranstaltung ist um 19.30 uhr. nach der begrüssung durch den gemeindepräsidenten Markus loosli referiert bernhard Pulver, erziehungs- und kulturdirektor des kantons bern, über die bedeutung von kultur und kulturpolitik im kanton und nimmt dabei bezug zu den Preisträgern. stefan eichenberger zeigt die slapstick-komödie «salty times» und erklärt unter anderem auch die rolle eines Filmproduzenten. Jambo zeigt eine Fotoshow der kulturanlässe in buchsi und der Projekte in tansania. danebst kommen die besucherinnen und besucher in den genuss von Musikstücken durch die talenteria der Jugendmusik «buchsi-thörige». zu diesem kulturevent ist jedermann herzlich eingeladen.– übergabe kultur- und kulturförderpreis Freitag, 13. Juni, 19.30 uhr, sonnensaal herzogenbuchsee. weitere infos: www. kulturbuchsi.ch Marc haMMel

Willkommen daheim www.radioinside.ch DAB+ | Swisscom-TV | Web & App Ein Unternehmen der Zofinger-Tagblatt-Gruppe.

Die Jungs des Vereins «Wolfsrudel&Friends» lädt in der überdachten «Farmer-Rock-Schüür» zum Public Viewing ein. Fotos zVg

RoggwiL | Public Viewing: «Fussball-wM liVe» in der «FarMer-rock-schüür»

Die wandelbare Arena steht schon Viele Arenen schiessen im Oberaargau aus dem Boden und verschwinden wieder, eine andere steht bereits seit Jahren. Gemeint ist die «Farme-Rock Schüür» in Roggwil, welche sich über die Jahre einen guten Namen erschlichen hat. Seien es vergangene internationale Fussballturniere, Eishockeyübertragungen, die Chilbi in St. Urban, die Stiefelstampfer um den monatlich stattfindenden Line-Dance Event, ja man kennt die «Schüür» als Partyraum oder Eventlocation für verschiedene Feste bestens. Davon kann auch Dominique Aegerter ein Lied singen. Für einmal steht aber wieder der Fussball im Mittelpunkt. Ein kleines Team aus Einheimischen hat sich zusammengetan, um den Event durchzuführen. Da die Infrastruktur bereits vorhanden ist, ging es nur ums Umgestalten des Raums. Es soll ein Ambiente wie im Fussballstadion herrschen. Um das zu erreichen, wurde eine Tribüne errichtet, zwischen welcher man in die eigens für diesen Anlass umgetaufte «Farmer Rock»-Arena eintritt. Auf der Grossleinwand werden wie in der Umgebung die üblichen Spiele gezeigt. Sollte der Platz jedoch nicht ausreichen, ist im Nebengebäude der Saloon offen, welcher nicht nur die schiesswütigen Fussballer einlädt. Auch dort werden die Spiele übertragen.

Die «Farmer-Rock-Schüür» verwandelt sich während der Fussball-WM in eine authentische Arena im WesternStyle.

«Hopp Schwiiz!», werden ab heute Donnerstag, 12. Juni, auch die Fans in der «Farmer-Rock-Arena» der Fussball-Nati die Daumen drücken.

Klasse statt Masse Man setzt bei der Durchführung nicht auf ein spezielles Rahmenprogramm oder länderspezifische Abende, die WM ist ein Fest für die Welt, nicht für einzelne Länder. Nebst der typischen Bewirtung werden hausgemachte Pizzas aus dem eigenen Holzkohleofen serviert. Wer sich als VIP fühlen will, kann sich einen Platz auf der VIPBühne reservieren, inklusive kleinen Präsenten. Für die Kenner gibts täglich aufs Neue ein Tippspiel. Die «Arena» bietet nicht Platz für tausende Besucher, das ist auch nicht das Ziel. Das Erlebnis soll die «Kleinstadionatmosphäre» sein, begleitet von gutem Essen und netten Leuten. Sympathisch. Und wenn das Wetter nicht mitspielen sollte, bietet die «Arena» sowie der Saloon ein geschlossenes Dach – und das hat schliesslich auch nicht jeder. Über Anreiseprobleme braucht sich kein Besucher Gedanken zu machen. Wie es sich gehört für eine moderne Arena – angemerkt im WesternStyle – sind genügend Parkplätze für Autos und Fahrräder vorhanden. Ein Bier zu viel ist dank dem Bahnhof in unmittelbarer Nähe auch zu verkraften. Erleben Sie den Feierabend und die Fussball-WM in der etwas anderen Arena. Neuste Informationen sind auf sämtlichen geläufigen Social-MediaPlattformen abrufbar. JaneK Kohler

Die diesjährige Morgenmusik des Kirchenchors Langenthal vom Sonntag, 15. Juni, steht ganz im Zeichen des Barocks. Ein deutsches «Te Deum: Herr Gott, dich loben wir» für Soli, Chor und Orchester komponierte Gottfried Heinrich Stölzel (1690–1749) nach dem Text von Martin Luther. Das Werk wird in unserer Region erstmals aufgeführt. In Leipzig, wo Stölzel Theologie studierte, erkannte und förderte ein Lehrer sein musikalisches Talent. Er bereiste nicht nur Deutschland, sondern auch Italien, wo er Kontakt pflegte mit Antonio Vivaldi. Stölzel hat sehr viele Kompositionen erarbeitet. Doch fast die Hälfte seiner Werke sind verschollen. Unser «Te Deum» wurde erst vor einem Jahr publiziert und durch Bernhard Scheidegger in Zusammenarbeit mit der Sommerakademie Thun 2013 herausgegeben. Traditionsgemäss wird auch in diesem Jahr wieder eine Bachkantate aufgeführt: «Wer mich liebet, der wird mein Wort halten» (BWV 74). Eine eindrückliche Pfingstkantate mit drei Trompeten, Pauken, Solisten, Chor und Orchester von Johann Sebastian Bach (1685–1750). Als Abschluss der 19. Morgenmusik erklingen aus dem Oratorium Messias die Sinfony, das Accompagnato für Tenor und die Chornummer «Denn die Herrlichkeit Gottes des Herrn» von Georg Friedrich Händel (1685–1759).

Mitwirkende Sänger und Musiker Mitwirkende an diesem speziellen Konzert sind: Verena Graedel, Sopran; Barbara Erni, Alt; Markus Lehmann, Tenor; Nando Brügger, Bass; Karel Valter, Cembalo; Barockorchester Capriccio unter Konzertmeister Dominik Kiefer; Kirchenchöre Langenthal und Lotzwil sowie Gastsängerinnen und Gastsänger. Leitung: René Schär. Interessierte sind herzlich zu diesem besonderen Hörgenuss eingeladen. Bei freiem Eintritt ist eine Kollekte erwünscht. Konzertdaten Sonntag, 15. Juni: 9.30 Uhr Kantategottesdienst – 11.15 Uhr Morgenmusik, in der reformierten Kirche Geissberg, Langenthal. pd

RohRbAch | 4. rohrbacher FilMFestiVal in der kirche: 17. bis 20. Juni

Feines vom grill und Kino in der Kirche Die Kirchgemeinde Rohrbach lanciert bereits das vierte Filmfestival, und wieder stehen wahre Filmperlen zur Auswahl, welche in der Kirche Rohrbach gezeigt werden. Und sie haben alle etwas gemeinsam, nämlich den Bezug zum Christentum, auch wenn dies nicht sofort ersichtlich ist. Nein, es sind nicht eigentlich religiöse Filme, die von Pfarrer Alex Kurz ausgewählt wurden, um sie den interessierten Besuchern vorzuführen. Wie das amerikanische Meisterwerk «Flight» von Regisseur Robert Zemeckis mit Denzel Washington in der Hauptrolle zeigt: handelt es sich bei diesem Streifen um ein packendes Drama, das als atemberaubender Katastrophenfilm beginnt, um dann anspruchsvoll und glaubwürdig Fragen nach persönlicher Schuld, Sühne und moralischer Integrität zu stellen. «Viele Filmemacher wissen gar nicht, dass in ihren Werken christliche Hintergründe zu finden sind, und genau dort berührt die Handlung, wenn sie von Bekehrung, Erlösung, Rettung oder einfach nur von Begegnungen zwischen Menschen zeugt», erklärt Alex Kurz, den die wahre Geschichte des alkoholsüchtigen Piloten fasziniert, vor allem die Frage, ob dieser nun ein Held ist oder nicht.

In den Film eintauchen Und genau diese Begeisterung will der Cineast Alex Kurz an den vier Abenden in der Kirche weitergeben. So hat er inhaltlich ganz unterschiedliche Streifen ausgesucht, die alle in deutscher Sprache gezeigt werden. Wie «The Joneses» über eine Familie wo nichts so ist, wie es scheint, und wo der Zuschauer ins Grübeln kommt, wie sehr man selbst von Angeboten, Konsum und Luxus beeinflusst wird – und vielleicht sogar eigene Verhaltensmuster wiederfindet. Herrlich ist auch «The best exotic Marigold Hotel», eine britische Komödie mit Judi Dench und Bill Nighy in den Hauptrollen. «Die Geschichte einer Gruppe Senioren, die nach Indien reisen, wird in unterschiedlichen Episoden jedes einzelnen Charakters dargestellt, und mir gefällt vor allem das Zitat ‹Das Ende wird gut sein, und wenn nicht, dann ist es noch nicht zu Ende› sehr gut», sinniert Alex Kurz. Die Komödie «Noch Tausend Worte» mit Eddie Murphy als notorischem Lügner ist sowohl witzig als auch berührend. Am Filmfestival in der Kirche Rohrbach werden vom 17. bis 20. Juni vier aussergewöhnliche Filme gezeigt. karin rohrer

Grillieren bei der Kirche Der Einstieg in den Kinoabend geschieht auf kulinarische Weise und es warten ab 18.30 Uhr leckere Grilladen

auf die Kinobesucher. «Wo möglich natürlich auf den anschliessenden Film um 19.30 Uhr abgestimmt, also zum Beispiel mit Currywürsten am ersten Filmabend», betont Alex Kurz, der wiederum auf die Hilfe von Elsbeth Mathys und anderen freiwilligen Helfern am Grill, in der Küche und bei der Technik zählen darf. Waren es beim ersten Filmfestival gegen 20 Personen, die den Weg in die KinoKirche fanden, so machten sich letztes Jahr schon je 50 bis 80 Besucher einen genüsslichen Filmabend. «Die Filmrechte sind ziemlich teuer, aber wir verzichten bewusst auf Eintrittspreise und freuen uns über eine Kollekte», erklärt Alex Kurz, welcher nach der Filmvorführung in einem Kurz-Input jeweils seine Deutung des Films gibt und das Rätsel um den jeweiligen Bezug zum Christentum auflöst. KarIn rohrer

LotzwiL

schmieden mit Kindern: am sonntag, 15. Juni der Metallkünstler erwin bader aus biberist wird am kommenden sonntag, 15. Juni, von 10 bis 16 uhr auf dem dorfplatz einblick in sein schaffen geben. seine ausgestellten kunstwerke «Füllhorn» und «Margritten» stehen bei der kirche. bader wird mit hoffentlich einer Vielzahl kreativer kinder aluminium bearbeiten. pd

Filmprogramm dienstag, 17. Juni: the best exotic Marigold hotel Mittwoch, 18. Juni: Flight donnerstag, 19. Juni: the Joneses Freitag, 20. Juni: noch tausend worte

Metallkünstler Erwin Bader zeigt am Sonntag auf dem Dorfplatz sein Handwerk. zVg


Oberaargauer

19

Donnerstag, 12. Juni 2014

Sudoku

Ihr Horoskop für diese Woche WIDDER 21.3.–20.4. LIEBE: Das letzte Wort in einer Herzensangelegenheit ist noch nicht gesprochen. Sie können Mut schöpfen. GESUNDHEIT: Ihre guten Vorsätze scheinen vergessen! GELD: Finanziell gibt es keine Schwierigkeiten. GLÜCK: Ihr anvisiertes Ziel rückt nunmehr in eine greifbare Nähe.

KREBS 22.6.–22.7. LIEBE: Geben Sie kein Versprechen, von dem Sie nicht wissen, ob Sie dies werden einhalten können. GESUNDHEIT: Ärztlichen Rat bitte genauer befolgen. GELD: Gegen Wochenschluss winkt ein hübscher Gewinn. GLÜCK: Ihre Bemühungen dürften nun von Erfolg gekrönt sein!

WAAGE 24.9.–23.10. LIEBE: Im Verhältnis zur Ihrem Partner könnte es jetzt drunter und drüber gehen. GESUNDHEIT: Bitte möglichst sämtliche Vorsichtsmaßnahmen beachten. GELD: Zu Ihrer Freude trifft jetzt ein erwarteter Betrag ein. GLÜCK: Das Misstrauen war zu Ihrer Freude ungerechtfertigt.

STEINBOCK 22.12.–20.1. LIEBE: Durch Zögern würden Sie sich Ihre Chancen nur verderben. GESUNDHEIT: Scheinbar haben Sie inzwischen etwas gefunden, das Sie fit hält. GELD: Riskante Geschäfte sollten Sie zurzeit nicht tätigen. GLÜCK: Nervosität und Ängstlichkeit haben ein Ende. Glückwunsch!

STIER 21.4.–20.5. LIEBE: Harmonie herrscht, und das macht Sie rundum glücklich. GESUNDHEIT: Wenn Ihnen ein erster Anlauf nicht gelang, sollten Sie einfach einen zweiten versuchen. GELD: Die Hürde ist mittlerweile überwunden! GLÜCK: Bei einer Diskussion sind Sie es: der lachende Dritte!

LÖWE 23.7.–23.8. LIEBE: Ein partnerschaftlicher Streit ist nicht dramatisch, sondern reinigt die Luft so wie ein Gewitter! GESUNDHEIT: Unkenrufe bitte nicht zu Herzen nehmen. GELD: Ihr selbstständiges Handeln wirft erste Früchte ab. GLÜCK: Veränderungen stehen an. Das ist günstig für Sie!

SKORPION 24.10.–22.11. LIEBE: Nach einem Streit scheint selbstverständlich auch wieder die Sonne. GESUNDHEIT: Bedanken Sie sich möglichst bei jemandem für dessen hervorragenden Rat. GELD: Bald wird es machbar sein, sich einen Wunsch zu erfüllen. GLÜCK: Ein angenehmer Besuch kommt!

WASSERMANN 21.1.–19.2. LIEBE: Nehmen Sie einfach eine kleine Kurskorrektur vor. GESUNDHEIT: Aus Ihrer Sicht ist alles in Ordnung. Lassen Sie sich das vom Arzt bestätigen. GELD: Erstaunliches passiert. Zu Ihren Gunsten! GLÜCK: Wer behauptet, es sei schon zu spät, der hat wirklich keine Ahnung.

ZWILLINGE 21.5.–21.6. LIEBE: Sie sind und bleiben ein Meister impositivenDenken! GESUNDHEIT: Bewegung wird Ihre Sorgen vertreiben und Sie aufleben lassen. GELD: Ihre Aufbauarbeit macht sich alsbald bezahlt. GLÜCK: Für ein bestimmtes Vorhaben brauchen Sie Ihr schauspielerisches Talent.

JUNGFRAU 24.8.–23.9. LIEBE: Gemeinsam mit dem Partner erreichen Sie am meisten. GESUNDHEIT: Das Bedürfnis nach gesunderer Lebensweise ist nur natürlich. GELD: Ihr Ehrgeiz verschafft Ihnen manchen Erfolg. GLÜCK: Ein Spiel ist ja erst dann verloren für Sie, wenn Sie es aufgegeben haben!

SCHÜTZE 23.11.–21.12. LIEBE: Die Sterne meinen es gut mit Ihnen. Und Amor scheint Ihr Freund! GESUNDHEIT: Eine angenehme Überraschung hinsichtlich Ihres Wohlbefindens kündigt sich an. GELD: Weichen Sie dem Erfolgsweg nicht aus. GLÜCK: Ihr spontanes Handeln bringt viele Vorteile mit sich.

FISCHE 20.2.–20.3. LIEBE: Leider lässt man Sie noch ein bisschen zappeln. GESUNDHEIT: Mehr Bewegung wäre ganz gewiss nicht verkehrt. GELD: Eine tolle Chance! Greifen Sie zu, solange sie das können. GLÜCK: Aus Ihrem Ideenreichtum könnten sich locker und leicht zwei Menschen bedienen!

Kreuzworträtselspaß persön- giftiges liches Fürwort Schwer(3. Fall) metall

deutsche Künstlerin und Autorin †

Wettkampfveranstalter

Überkopfball beim Tennis

rundes Blumenbeet

5

eingelegtes Tierprodukt

Kanton der Schweiz

9 1 8 5 2 3 6 4 1 7

6 5 9 3 2 7 8 9 3 2 4 4 9 2 3 6 1

1 7 8 4

Lösung des Sudokus der letzten Woche: 6 9 3 1 7 8 2 4 5

1 4 7 2 9 5 8 6 3

8 5 2 6 4 3 1 7 9

2 8 4 9 1 7 3 5 6

9 6 1 5 3 2 7 8 4

3 7 5 8 6 4 9 1 2

5 1 9 7 2 6 4 3 8

4 2 8 3 5 1 6 9 7

7 3 6 4 8 9 5 2 1

Auf den ersten Blick sehen beide Bilder gleich aus. Sie unterscheiden sich aber in acht Einzelheiten. Wo sind diese zu finden?

2270499

4

ein Apostel

schweiz. Berg

7

2

Abkochbrühe

7

leuchtend roter Farbstoff

8

5 3

Vergleichsbildrätsel

schwedischer Frauenname

ein Heiliger

Füllen Sie die leeren Felder so aus, dass in jeder Zeile, in jeder Spalte und in jedem 3x3-Quadrat alle Ziffern von 1 bis 9 enthalten sind.

chem. Zeichen für Einsteinium

Glaslichtbild (Kw.) Gutschein

3 himmlischer Bote OstseeMeerenge

S

ZIO ELE NE

RE

Magenteil der Wiederkäuer

Kanton der Schweiz

leichte Beule

6

„Mutter der Armen“ † 1997

Stadt an der Ilm

Antwort auf Kontra (Skat)

Zitatensammlung

unrund laufen

1

schweiz. Kantonshauptstadt

Weltorganisation (Abk.)

2

3

8

4

5

6

7

W-75

8

Rebus

1 2=H 45

Windschattenseite

schweiz. Berg

Abschiedswort

1

Herr Müller muss ein Rechenproblem lösen. Welche Zahl gehört logischerweise nach der 4 anstelle des Fragezeichens und wie lautet dann die Endsumme?

schweiz. Berg

2

innere Angelegenheiten

Bilderrätsel Rechenproblem

Abk.: Erdgeschoss

schweiz.: rote Rübe

religiöses Lied

ALE

4

3=i

6 1

4

Finde heraus, was das jeweilige Bild bedeutet. Streiche daraus die angegebenen Buchstaben oder ersetze sie. Wie lautet dann das gesuchte Lösungswort?

? 2+4+?+ 16+32+ 64=?

Rebus:

Bilderrätsel Buchstabenchaos:

Brot, Schuh, Schwein, Kelle = FROSCHSCHENKEL.

Der Begriff aus der Ritterzeit lautet: PAGE.

Auflösungen der letzten Woche Vergleichsbildrätsel:

Kreuzworträtselspaß: G R O R E H R P E S O E V E R F A L L

O L A U B U E N D E S P R E U R T E L I S T E A E M P P B E E L B I M U B K O M N I B U T A E S S N N L A D U L E F E H D E I R A E M P E

TIERGARTEN

E N D L I C H E I S B A E R

W-74


Zu guter LetZt

20

Donnerstag, 12. Juni 2014

Oberaargauer

Oberaargauer Die wochenZeitung für Den oberaargau

Impressum

programm Do. 12. Juni bis Mi 18. Juni 2014 BRUGG

Die wochenZeitung für Den oberaargau

Herausgeber Zofinger Tagblatt AG, Henzmannstr. 20, 4800 Zofingen Tel. 062 745 93 93, Fax 062 745 93 09

KlicK

www.oberaargauer.ch info@oberaargauer.ch Direktion: roland Oetterli Verlagsleiter: Jörg Kilchenmann Redaktion Zofinger Tagblatt AG, redaktion Oberaargauer Henzmannstr. 20, 4800 Zofingen Tel. 062 745 93 93, Fax 062 745 93 09 redaktion@oberaargauer.ch Chefredaktor: Bruno muntwyler redaktion: Brigitte von Arx Inserate / Crossmedia Zofinger Tagblatt AG, Inserate Oberaargauer Henzmannstr. 20, 4800 Zofingen Tel. 062 745 93 93, Fax 062 745 93 09

Badenerstrasse 3 - 5 • Brugg

The Fault in our Stars CHPremiere

12/10J. D

A Million Ways to Die in the West

16/14J. D

Tinker Bell und die Piratenfee

6/4J. D

Nix wie weg vom Planeten Erde 3D

6/4J. D

Do. & So. - Mi. 20.30 | Fr./Sa. 20.00 Sa. auch 17.10 | So./Mi. auch 17.40

Sie haben Fr. 30.– von Coiffure City, LangenthaL, gewonnen

Fr./Sa. 22.50

CHPremiere

Sa./Mi. 15.00 | So. 13.30 So. 15.30

OFTRINGEN Zürichstrasse 52 • Oftringen Zü

The Fault in our Stars CHPremiere

12/10J. D

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit 3D

14/12J. D

Tinker Bell und die Piratenfee

6/4J. D

Blended - Urlaubsreif

10/8J. D

Rio 2 Sa./So./Mi. 15.00 Maleficent - Die dunkle Fee 3D

10/8J. D

Täglich 20.00 | Sa./So./Mi. auch 15.10/17.10 Fr./Sa. 22.50

Sa./So./Mi. 15.00 CHPremiere

inserate@oberaargauer.ch Leiter Anzeigen Crossmedia Jörg Kilchenmann

Täglich 20.20 | Fr. /Sa. auch 23.00 | Sa./So./Mi. a.17.30

Kundenberaterin Anzeigen Crossmedia Jeanette ryter-Keller Tel. 079 463 67 89

6/4J. D

Täglich 20.00 | Sa./So./Mi. auch 17.30

Agentur für Anzeigen reGIO Annoncen Herzogenbuchsee, schulstrasse 3, 3360 Herzogenbuchsee Tel. 062 961 63 66, Fax 062 922 44 22 herzogenbuchsee@regioag.ch

Brick Mansions Fr./Sa. 22.30 CHPremiere Nix wie weg vom Planeten Erde 3D

16/14J. D

Edge of Tomorrow 3D

14/12J. D

Das magische Haus 3D Sa./So./Mi. 15.20 A Million Ways to Die in the West

6/4J. D

Sa./So./Mi. 15.10

Täglich 20.10 | Fr./Sa. auch 22.50 | Sa./So./Mi. auch 17.30

reGIO Annoncen Langenthal, Jurastr. 29, 4901 Langenthal Tel. 062 922 22 22, Fax 062 922 44 22 langenthal@regioag.ch

Täglich 20.30 | Fr./Sa. auch 23.10 Sa./So./Mi. auch 18.00

16/14J. D

16/14J. D Bad Neighbors youcinemaHall Täglich 19.50 ohne Mo. | Mo. 20.30 | Fr./Sa. auch 22.20

Auflage Oberaargauer 31 602 exemplare

Die Schadenfreundinnen Sa./So./Mi. 16.50

Anzeigentarif pro mm s/w 67 rp., 4-farbig 73 rp. Titelseite 1.24 Fr. Letzte 1.10 Fr. reklamen 1.02 Fr. Textanschluss 88 rp.

14/12J. D

youcinemaHall

NEU im you event center: TheBurgerBar Restaurant. Feinste Burger in schönem Ambiente schlemmen!

- 100 % WIR -

OLTEN Ringstrasse 9 • Olten

Herzliche Gratulation zum Gewinn des 30-Franken-Gutscheins. wir vom oberaargauer freuen uns, wenn Sie den gutschein bei Coiffeur City, Marktgasse 46, Langenthal, abholen. wir wünschen all denen, die bisher leer ausgingen, viel glück, damit das Kameraauge vielleicht demnächst sie erwischt.

abo@oberaargauer.ch Abopreise Gratis im streugebiet Ausserhalb streugebiet Fr. 99.—

Fr. - So. 20.30

10/8J. D

Aarauerstrasse 75 • Olten

A Million Ways to Die in the West

16/14J. D

Fr. - So. 20.30

www.coiffure-city.ch www.makeuplounge.ch Marktgasse 46 - Langenthal Tel. 062 922 17 75

Aarauerstrasse 51 • Olten

The Fault in our Stars CHPremiere

12/10J. D

Edge of Tomorrow 3D

14/12J. D

Bad Neighbors Fr./Sa. 20.30 Das magische Haus Sa./So./Mi. 15.00

16/14J. D

Boyhood Täglich 19.30 Nix wie weg vom Planeten Erde 3D

12/10J. D

Maleficent - Die dunkle Fee 3D

10/8J. D

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit 3D

14/12J. D

Tinker Bell und die Piratenfee

6/4J. D

Täglich 20.10 | Sa./So./Mi. auch 15.30/17.10

2239543

Erscheinung Wöchentlich jeweils am Donnerstag

Do. & So. - Di. 20.20 | Fr./Sa. 22.50

Kaufe laufend Altertümer jeder Art

«Mehr Region?

sowie Schränke, Auszugtische, Kommoden, Waffen, Streichinstrumente, Blasinstrumente, Eisengitter, Haustüren, alte Schmiedeeisen-Balkongeländer, zahle bar, wird sofort abgeholt. 104021

F E u E R W E h R tA g

6/4J. D

Sa./So./Mi. 15.20

Täglich 20.00 | Sa./So./Mi. auch 17.30 Fr./Sa. 22.20

Radio Inside können Sie mit einem DAB+ Digitalradio empfangen.»

Sa./So./Mi. 15.10

CHPremiere

6/4J. D

Tel. 0900 246362 (90 Rp. / Anruf ab Festnetz) Täglich 16.00 bis 23.00 • Mi. ab 14.00 • Sa./So. ab 13.00

4.

2253272

Abonnemente / Vertrieb Zofinger Tagblatt AG, Henzmannstr. 20, 4800 Zofingen Tel. 062 745 94 45, Fax 062 745 93 19

Blended - Urlaubsreif

BERNER BIOLADENTAG Samstag, 14. Juni 2014

samstag, 14. Juni 11–16 h

n•

De gus t

a

v A k t i i t äte

Am Tag der offenen Tür zeigen wir ihnen Alles! Wie löscht man KLEINBRÄNDE selbst, Buchsi-Höhen-

nen

mAgAzIN KALBERWEIDLI hERzogENBuchsEE

tio

BION L ÄDE 10 n al %i

n•

Inseratenschluss Dienstag, 12.00 uhr

le

Redaktionsschluss montag, 8.00 uhr

Tel. 079 356 54 06

6/4J. D

luft auf unserer AutoDREhLEItER, wofür setzen wir AtEmschutzgERÄtE ein, wie verläuft eine PERsoNENREttuNg BEI uNFALL (Demo um 14.30 Uhr), unsere moderne Flotte in einer FAhRzEugAusstELLuNg, Demos unserer BLAuLIcht-PARtNER wie SRO, Polizei, Jugendfeuerwehr und Rettungshunde. Für die Kinder gibt‘s Arbeit

Willkommen daheim www.radioinside.ch DAB+ | Swisscom-TV | Web & App Ein Unternehmen der Zofinger-Tagblatt-Gruppe.

2272421

im «chosLI-EggE», selbstverständlich für alle eine FEstWIRtschAFt und um 13 Uhr ein Platzkonzert der musIKgEsELLschAFt

Wiesenstrasse 10, 4900 Langenthal

BuchsI

www.feuerwehr-buchsi-oenz.ch

2278995

2275572

Das Geheimnis der Gewichtsabnahme...

Kennen Sie Ihren Stoffwechsel-Typ?

«

... liegt in Ihrem persönlichen Stoffwechsel. Dank einem individuellen Ernährungsprofil und unseren Beratungen, werden Sie wieder essen was Ihr Körper braucht und erfolgreich, nachhaltig Gewicht reduzieren. Rufen Sie jetzt an für eine kostenlose, unverbindliche Infoberatung. rfolgreich einfach & e ittel he Lebensm ic rl tü a n r u n www.paramediform.ch

»

Tabea Lierzer

Gertrud Hofer

Institut für gesunde Ernährung und Gewichtsabnahme Brauihof 2 • 4900 Langenthal

062 544 65 15

Hypophysentyp

Keimdrüsentyp

Nebennierentyp

Schilddrüsentyp

2279363


Oberaargauer 24/14  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you