Page 1

« Offizielles Amtliches Publikationsorgan» Gräub Au to Center aarau we st

mit Stadtausgabe Aarau 108. Jahrgang · AZA 5036 Oberentfelden · Tel. 062 737 90 00

1909–2017

www.landanzeiger.ch · Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Gewaltige Unwetterschäden!

54651

Metzgerei Traiteur

e

ic Party-Serv

Sommerhits

bis 15. Juli 2017

Pouletbrust Kneuss CH Schweinskotelett mariniert Grill-Schnäggli roh (140 g) Grossmüetis Salatsauce

54652

Dorfstrasse 8 Telefon 062 723 57 58

Charcuterieverkäuferin

P hinter Post/Gemeindehaus

Montag, 31. Juli 2017 ganzer Tag geschlossen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

0 80 062 855 9 1 3 r. st essle.ch r Tram gerei-stra 5034 Suh www.metz

59718

Vom 15. Juli bis 1. August 2017 bleibt unser Geschäft geschlossen! Ab 2. August sind wir gerne wieder für Sie da!

So ein Unwetter wie jenes vom vergangenen Wochenende hat es wohl in der Region noch nie gegeben. Im Grossraum Zofingen spricht man von einem Schaden von über 100 Millionen Franken und es wird wohl Wochen, wenn nicht Monate dauern, bis alles

Sehr geehrte Kundschaft, wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Fusspflege Panajota Schär Dorfstrasse 19 5040 Schöftland

Fr. 3.30 Fr. 2.10 Fr. 2.80 Fr. 5.00

Per sofort oder nach Übereinkunft suchen wir eine

5036 Oberentfelden www.aebyoptik.ch

Betriebsferien!

100 g 100 g 1 Stk. 5 dl

wieder seinen normalen Verlauf nehmen kann. Einzelne Existenzen sind sogar ernsthaft gefährdet. In dieser Ausgabe zeigen wir Bilder vom Uerkental (oben der See von Uerkheim), welches im Landanzeigergebiet am stärksten betroffen war. MS

Profitieren Sie jetzt von doppelten

Förderbeiträgen 20171

FENSTER - TÜREN - KÜCHE - BAD

www.fusspflege-schaer.ch

Beratung - Planung - Montage Eigene Produktion - Service

fusspflege

Nutzen Sie die Gelegenheit!

Die Praxis für Ihre Füsse und Ihr Wohlbefinden in Schöftland Terminvereinbarung: Mobile 079 686 43 31 E-Mail: info@fusspflege-schaer.ch

www.hauriag.ch

55636

panajota schär

Wir wissen wie man Häuser warm anzieht

Hun.ziker Holzbau AG 5046 Walde Telefon 062 726 21 26 www. h u n zi ke r- h o I zba u . eh

59743

W

55605

it Neu m op! Sh e n li On

i

www.terrapierra.ch 54656

59628

Schöne Ferien

58474

Party- und an Ballon-, -Artikeln Geschenk schkarten Glückwun rial Büromate tronen d Tonerpa Tinten- un Gratis

Marchweg 6 Büroshop 5035 Unterentfelden www.mathys-bueroshop.ch

Mo-Fr 0800-1200 - 1300-1800 Sa 0900-1300 062 737 74 64

••••••••••••••••••••••••••

Curtolo AG

setzt Akzente –

Parkett

Tel. 062 723 23 10 www.kepplerag.ch innendekorationen

ENERGIE SPAREN! Gebäudehülle modernisieren

TerraPierra, Esther Suter Rathausgasse 9, 5000 Aarau, T 062 822 25 43

Wärmedämmungen 







Dächer Fassaden Kellerdecken Estrichböden

Hamam-Badetücher Klassische Hamamtücher aus 100% Naturfaserbaumwolle, Badetuch mit Aufbewahrungsbeutel. Hamamtuch Fr. 34.– Badetuch mit Beutel Fr. 43.–

Öffnungszeiten: Di – Fr, 10.00 bis 18.30 Uhr / Sa, 9.00 – 16.00 Uhr

Brunner Zimmerei Holzbau GmbH 5040 Schöftland · 5000 Aarau 062 739 30 50 · brunner-gmbh.ch

Umzug • Reinigung Räumung • Entsorgung Einlagerung • Service Profitieren Sie mit Delfin-Dienstleistungen: 10% Rabatt auf Umzüge mit Stundenaufwand 10% Rabatt auf Reinigung ab Fr. 1000.– Gratis-Umzugskartons

AIR lebe die Rose

Flugschule / traumflüge

ab Heliport

Holziken

Hochzeiten Geburtstage alpine träume www.roseheli.ch, info@roseheli.ch Telefon 062 721 44 44, 079 402 19 71

Für Qualität im Hochbau.

www.delfinumzug.ch

Das sichere Gefühl.

Curtolo AG

55860

GRatiS-anRUF 0800 10 15 30 56427

Brunner Planungen GmbbH 5040 Schöftland 062 739 10 60 · brunner-gmbh.ch

lässt Sie nicht im Stich!

58760

55488

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Oberentfelden, Aarauerstrasse 16 www.rupp-tanner.ch Telefon 062 723 23 44

Ries

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

SommerSchuhe zu heiSSen PreiSen

•••••••••••••••••••••••••• en-Auswahl

Keppler

55217

54670

Lückenlose Erscheinung auch im Sommer


Sparen, sparen, sparen. Aber nur im Juli: Samsung Galaxy S8 200.– günstiger,* für Internet-Neukunden 200.– geschenkt**

Bon ausschneiden und bei Telecomcenter Aarau, Buchserstrasse 34, 5000 Aarau einlösen.

Mit inOne mobile M

149.–

*

statt 349.–

Bon ausschneiden und bei Telecomcenter Aarau, Buchserstrasse 34, 5000 Aarau einlösen.

200.–

**

geschenkt für InternetNeukunden

59779


Der Landanzeiger 3

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Unter den Flügeln des Löwen.

55523

Sükrü Aslitürk Mobile 079 208 44 54

Gedanken von Markus Schenk

Busbetrieb Aarau AG (BBA)

Fahren Sie sicher mit dem Bus von AAR bus+bahn

Gürhan Aslitürk Mobile 079 704 00 71

Generali Versicherungen Generalagentur Aarau Erwin Häusermann Rain 35, 5001 Aarau

Unterentfelden ● Prüfungserfolg Pascal Janz, Lernender der Gemeindeverwaltung, hat die Lehrabschlussprüfung mit Berufsmatur mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden. Der Gemeinderat gratuliert herzlich. Herr Janz wird bis Ende Jahr aushilfsweise bei den Abteilungen Soziales und Finanzen angestellt. ● Äntefescht 2017 Die ÄntefeschtAusgabe 2017 war ein grossartiger Erfolg. Während 1½ Jahren hatte das OK mit Präsident Alfred Stiner das Fest minutiös vorbereitet. Für die kulinarische Vielfalt waren verschiedenste Vereine und Organisationen aus Oberentfelden und Unterentfelden besorgt. Der Gemeinderat dankt allen Helferinnen und Helfern, die mit ihrem Einsatz zum ausgezeichneten Gelingen des Festes beigetragen haben, ganz herzlich.

Impressum Offizielles amtliches Publikationsorgan der Stadt Aarau und den Gemeinden Attelwil, Biberstein, Bottenwil, Buchs, Gränichen, Hirschthal, Holziken, Kölliken, Kirchleerau, Moosleerau, Muhen, Oberentfelden, Reitnau, Rohr, Safenwil, Schlossrued, SchmiedruedWalde, Schöftland, Suhr, Staffelbach/ Wittwil,Teufenthal,Uerkheim,Unterentfelden, Wiliberg. Vollstreuung (exkl. StoppkleberBriefkästen) in Erlinsbach AG, Küttigen/ Rombach,Densbüren/Aspund Hunzenschwil. – Diverse öffentliche Lokale Bezirk Zofingen. Erscheinungstag: Donnerstag Beglaubigte Auflage:(WEMF) 49’260 Expl. Druckauflage aktuell: 51’000 Expl. Abonnementspreise: Im Verbreitungsgebiet gratis Ausserhalb: Jahresabo Insertionstarife 2017: Einspaltige Millimeterzeile Inserat sw Inserat farbig Titelseite s/w Titelseite farbig 2. Frontseite s/w 2. Frontseite farbig Reklame Textteil/Gradspaltig zuzüglich 8 % Mehrwertsteuer

Fr. 45.–

Fr. Fr. Fr. Fr. Fr. Fr. Fr.

–.89 –.99 1.28 1.38 –.97 1.10 1.29

Inseratenkombinationen: – Power one1 mit Landanzeiger, Niederämter, Wiggertaler sowie Splits. – Aargau Citys – Su(h)rentaler Kombi – Staffelegg-Kombi – Wynental-Su(h)rental-Kombi Platzierungsvorschriften: 20 % Zuschlag Herausgeberin | Inserateannahme: ZT Medien AG Schönenwerderstrasse 13 5036 Oberentfelden Tel. 062 737 90 00 Fax 062 737 90 05 www.landanzeiger.ch inserate@landanzeiger.ch redaktion@landanzeiger.ch veranstaltungen@landanzeiger.ch Verlagsleitung: Markus Schenk Redaktion: Markus Schenk (Leitung) Kaspar Flückiger Sarah Künzli Verkauf Inserate: Deny Lanz, Rolf Steiner, Sandra Luongo, Petra Jost, Brigitte Rutz Schalterbüro-Öffnungszeiten: Mo bis Do 8.00 – 12.00/13.30 – 17.30 Uhr Fr 8.00 – 12.00/13.30 – 17.00 Uhr Inseratannahmeschluss: Dienstag, 12.00 Uhr Redaktionsschluss: Montag, 12.00 Uhr Redaktionsschluss Veranstaltungen: Montag, 12.00 Uhr

Wichtige Tipps gibts im Mobilitätskurs

Der Busbetrieb Aarau transportiert jährlich rund acht Millionen Fahrgäste sicher und zuverlässig von A nach B, das sind durchschnittlich rund 27‘000 Personen pro Tag. Die Busse sind im dichten Strassenverkehr unterwegs. Dabei kann es vorkommen, dass auch der beste Buschauffeur einmal abrupt bremsen muss. Mit dem richtigen Verhalten können Fahrgäste in solchen Situationen folgenschwere Stürze verhindern. Eine entsprechende Kampagne von AAR bus+bahn macht darauf aufmerksam. ● Aarau AAR bus+bahn führt zurzeit beim Busbetrieb Aarau eine Aufklärungskampagne zur Sicherheit im Bus durch. Zwar konnte dank Sensibilisierung und Schulung des Fahrpersonals die Zahl der Unfälle mit Busbeteiligung seit 2013 von 37 auf 17 im Jahr 2016 reduziert werden. Auch die Anzahl von Stürzen von Fahrgästen im Bus verringerte sich seit 2013 von 16 auf 9 Zwischenfälle. Dennoch könnten beim heutigen Gerangel auf den Strassen mit Vorsichtsmassnahmen seitens der Fahrgäste bzw. aller Verkehrsteilnehmenden weitere Unfälle oder Stürze verhindert werden.

Umsetzung und Ziel der Sicherheitskampagne Auf den Monitoren werden

den Fahrgästen verschiedene Verhaltens-Tipps aufgezeigt. Zudem macht das Fahrpersonal sporadisch Durchsagen. Michael Naef, Leiter Markt- und Unternehmensentwicklung von AAR bus+bahn erklärt: «Im Strassenverkehr kann es – trotz vorausschauender Fahrweise unseres Fahrpersonals – Überraschungssituationen geben, so dass der Chauffeur oder die Chauffeuse abrupt bremsen muss. In diesen Situationen ist es wichtig, dass unsere Fahrgäste sitzen oder sich an einer Haltestange festhalten. Diese einfachen Vorsichts-

Bilder: AAR

massnahmen helfen mit, schwerwiegende Folgen zu verhindern bzw. zu minimieren». Naef bemerkt weiter, dass bei älteren Menschen die Gefahren grösser sind. Peter Baertschiger, Leiter Busbetrieb Aarau, unterstützt diese Kampagne: «Wir schulen unsere Personal laufend für solche Überraschungssituationen. Es ist jedoch unumstritten, dass unsere Fahrgäste mit dem richtigen Verhalten während der Fahrt mithelfen können, die Unfallgefahr zu verhindern.» Zudem appelliert er an alle Verkehrsteilnehmenden (Automobilisten, Fahrradfahrer/-innen und Fussgänger/-innen) zu gegenseitiger Rücksichtnahme und Respekt.

Weitere Massnahmen zum Thema «sicher unterwegs» Die Sicherheit

im öffentlichen Raum und die damit verbundenen Verhaltensregeln sind allgemein ein wichtiges Thema. AAR bus+bahn bietet – in Zusammenarbeit mit Rundum mobil GmbH, SBB und der Stadtpolizei Aarau – jährlich mehrere Kurse an. Erwin Rosenast, Kommunikation/Public Affairs von AAR bus+bahn erläutert: «In diesen Kursen werden sowohl die normalen Veränderungen im Alter (Reaktionsverhalten, Sehvermögen), wie auch SicherheitTipps im öffentlichen Raum (Verhalten auf der Strasse, sei es mit Auto, mit dem Velo, zu Fuss oder im Bus) thePD matisiert.»

Mehr Sicherheit für Senioren im Bus

Das Unwetter hat die Bevölkerung zusammengeschweisst! Was ist bloss mit unserer Umwelt passiert? Im Mai erfriert alles, was prosperiert, im Juni ist’s schon brutal heiss und im Juli gibt es ein Jahrtausend-Unwetter. Ist das alles Zufall oder hat der Klimawandel eben doch grössere Auswirkungen als man glaubt? Da wird jetzt hin und her diskutiert und niemand hat wohl letztlich eine schlüssige Antwort. Fakt ist, dass es passiert ist und dass wir so etwas nicht verhindern können. Und darauf vorbereiten können wir uns auch nicht. Der Vorfall zeigte allerdings, dass die Feuerwehr und ihre Geräte nicht unterschätzt werden sollten. Im Moment kostet das zwar Geld, aber bei einem Notfall ist die Feuerwehr eben auch Gold wert. Nicht zu vergessen die Leute, die da fast unentgeltlich zu jeder Tages- und Nachtzeit arbeiten und zusätzliche Risiken auf sich nehmen. Nicht zu vergessen der Zivilschutz, der jetzt ebenso gefragt ist. Das gewaltige Unwetter hat uns wieder einmal vor Augen geführt, dass wir nicht alles im Leben selbst beeinflussen können. Wenn wir im Fernseher Bilder von fremden Ländern sehen, die unter Wasser stehen, sind wir zu blauäugig und glauben, dass so etwas hierzulande nicht passieren wird. Überall gibt’s schliesslich Hochwasserschutz. Dieser nützte im jüngsten Fall gar nichts. Wenn so viel Niederschlag innert kürzester Zeit fällt, sind wir dem ganz einfach ausgeliefert. Wir müssen uns dem Schicksal beugen und das Beste daraus machen. Bei allem Übel gibts auch Positives zu vermelden: Das Unwetter hat zünftig zusammengeschweisst. Es war schön anzusehen, wie sich die Leute in den Dörfern gegenseitig halfen – Sonntag hin oder her. Das schweisst zweifellos zusammen. Vergessen sind die gegenseitigen Kleinigkeiten, an denen man sich jeweils aufreibt. Ein solches Ereignis zeigt wieder einmal auf, wie man das alles gewichten sollte. Als am vergangenen Samstag eine Autofahrerin beim Hallwilersee nicht im Schatten parkieren konnte, weil da ein Boot stand, nervte sie sich gewaltig. Sie musste – ach wie schlimm – an der Sonne parkieren. Bestimmt konnte sie aber später mit dem Auto wieder wegfahren. Wie hätte sich wohl diese Person genervt, wenn ihr Auto in einem Parkhaus in Zofingen «ersoffen» wäre? Das Ereignis vom Wochenende sollte uns doch die Augen öffnen. Regen wir uns doch nicht immer auf wegen Kleinigkeiten. Gehen wir entspannter durch den Tag. Gewichten wir unsere Problemchen und seien wir auch etwas toleranter. Eines hat das Unwetter auch aufgezeigt: Gute Freunde machen sich doch unzahlbar. Gerade wenn man unverhofft in Schwierigkeiten gerät, ist Hilfe willkommen. Deshalb sollten wir im täglichen Leben unsere Kontakte gut pflegen und nicht mit Scheuklappen durchs Leben eilen. Helfer sind doch willkommen wie Heinzelmännchen.

Zurückgeblättert

Das war vor 100 Jahren Jahhren im Landanz Landanzeiger zeigger zzu u lesen:

Bild: Landanzeig Landanzeiger ger


4 Der Landanzeiger

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Achtung: verunreinigtes Trinkwasser in Oberentfelden

In Küttigen arbeitet ein Sherpa sein, damit der Boden zwischen den Reben nicht verdichtet. Der Aufsitzmäher muss so dimensioniert sein, dass er zwischen den unterschiedlichen Standorten der Weinberge einfach transportiert werden kann. Ein starker Motor und der Umbau auf grössere Räder sind zwingend nötig, für die Bewirtschaftung der steilsten Hänge. Die Mulcharbeit muss mit einem sauberen Schnitt erfolgen, damit das Gras nicht zu stark verletzt wird und es weiterwachsen kann.

Wasser muss abgekocht werden Am Dienstagnachmittag wurde in der Gemeinde Oberentfelden ein Flugblatt mit der Warnung vor verunreinigtem Trinkwasser in die Haushalte verteilt. ● Oberentfelden Auch die Gemeinde

Oberentfelden ist von verunreinigtem Trinkwasser betroffen. Deshalb wurde am Dienstagnachmittag ein Flugblatt mit einer Warnung und Vorsichtsmassnahmen in alle Haushalte verteilt. Das Leitungswasser soll nach den geltenden Vorsichtsmassnahmen nicht getrunken werden und auch nicht für die Medikamenteneinnahme oder zum Zähneputzen verwendet werden. Auch zum Zubereiten von Lebensmitteln wie Salatwaschen oder für Eiswürfel sollte besser auf Leitungswasser verzichtet werden. Das Leitungswasser soll nicht für den Handabwasch von Geschirr und Kochutensilien verwendet werden.

Was können Sie tun? Kochen Sie das

Leitungswasser ab: In der Pfanne oder im Wasserkocher erhitzen und einmal kräftig aufsprudeln lassen. Das Abko-

chen garantiert das Abtöten allfälliger Krankheitserreger. Abgekochtes Wasser kann dann für alle Trinkwasserzwecke verwendet werden. Verwenden Sie zur Zubereitung von Säuglingsnahrung ein geeignetes Mineralwasser (z.B. Evian, Volvic). Lassen Sie den Geschirrspüler mit dem höchsten Temperaturprogramm laufen. Konsultieren Sie einen Arzt, falls Sie an Fieber, Durchfall und/oder Erbrechen erkranken.

Wie geht es weiter? Dieser Aufruf ist gültig bis zur Entwarnung durch die Gemeinde. Die Wasserversorgung Oberentfelden arbeitet mit Hochdruck an den Abklärungen und der Wiederherstellung der Trinkwasserqualität. Für Fragen wurde eine Hotline eingerichtet: Telefon 062 737 51 10. Die aktuellsten Mitteilungen werden auf der Website www.oberentfelden.ch publiPD/SAH ziert.

Einbruchdiebstähle im Wohnbereich

Offene Fenster und Türen zu einladend Die Kantonspolizei rückte in den vergangenen Tagen wiederholt an Einbruch- und Einschleichdiebstähle aus. Seit einer Woche wurden über zwei Dutzend Delikte im Wohnbereich gemeldet. Oftmals wird es der Täterschaft, die tagsüber oder in der Nacht agiert, zu leicht gemacht. Die Kantonspolizei mahnt zur Wachsamkeit. Seit Mittwoch, 28. Juni 2017 rückte die Kantonspolizei zu über zwei Dutzend Einbruch- oder Einschleichdiebstähle aus. In mehreren Fällen hatte es die unbekannte Täterschaft leicht. Sie gelang durch offenstehende Türen oder Fens-

V.l.: Marco Vontobel und Rolf Wehrli

Das Suhrer Unternehmen, R. Vontobel GmbH ist bekannt für seine Fachkompetenz im Bereich Garten- und Forstgeräte, die Wehrli Weinbau AG in Küttigen für nachhaltig produzierten Aargauer Qualitätswein. ● Küttigen Beide Unternehmen sind

ter in die Objekte und so an Deliktsgut.

Fenster und Türen schliessen Die jüngsten Beispiele zeigen, dass die Täterschaft solche «Einladungen» gerne annimmt. Die Kantonspolizei rät deshalb, besonders jetzt bei sommerlichen Temperaturen, Türen und Fenster in der Nacht konsequent zu verschliessen. Bei offenen Schlafzimmerfenstern sollten in der Nacht die Storen oder Läden geschlossen werden. KAPO Hier finden Sie wichtige Tipps zur Einbruchsprävention: https://www.ag.ch/ de/dvi/kantonspolizei/praevention/ einbruch/einbruch.jsp

Verkehrsunfall in Teufenthal

Senior geriet mit Auto auf Geleise

Familienbetriebe, beschäftigen mehrere Mitarbeiter und bilden Lehrlinge aus. Der Kundenkreis stammt grösstenteils aus der Region. Deshalb berücksichtigen beide bei Anschaffungen – ganz selbstverständlich – regionale Anbieter.

Muhen ● Photovoltaikanlage auf dem Dach des neuen Schulhauses An der Gemeindeversammlung vom 18. November 2016 wurde ein Verpflichtungskredit für die Errichtung der Ersatzneubauten «Schulhaus und Mehrzweckhalle Süd» sowie eines neuen Doppelkindergartens genehmigt.AufAntrag der Baukommission hat der Gemeinderat im Sinne einer Projektanpassung entschieden, auf dem Dach des Schulhauses eine Photovoltaikanlage zu installieren. Ein hoher Prozentsatz der erzeugten Energie wird für den Schulhaus- und Mehrzweckhallenbetrieb genutzt werden können. Die Lebenserwartung der Anlage beträgt rund 35 Jahre. Die Investition wird in rund 9 Jahren amortisiert sein. ● Heinz Hess wird neuer Zählerableser Verena Lüscher, Muhen, hat ihr Arbeitsverhältnis als Zählerableserin mit der Gemeinde Muhen gekündigt. Der Gemeinderat dankt Frau Lüscher für die geleisteten Dienste und wünscht ihr für die Zukunft alles Gute. Als neuer nebenamtlicher Zählerableser wird mit Wirkung ab Oktober 2017 Heinz Hess, Muhen, gewählt.

Das Auto «parkierte» auf den Geleisen der WSB

Ein älterer Verkehrsteilnehmer verursachte vergangene Woche einen Verkehrsunfall. Nachdem der 74-jährige Schweizer eine seitliche Kollision verursachte, geriet er mit seinem Renault auf die angrenzenden Bahngeleise. Der Unfallfahrer blieb unverletzt. ● Teufenthal Ein 74-jähriger Renault-

Fahrer geriet am 4. Juli, 18.00 Uhr auf der Wynentalstrasse in Teufenthal Richtung Unterkulm aus noch ungeklärten Gründen mit seinem Auto auf

Die Zusammenarbeit Das von Rolf Wehrli gewünschte Gerät, der Aufsitzmäher Sherpa AS 940, wurde von Marco Vontobel beschafft. Es erfüllt die geforderten Kriterien vollumfänglich. Marco Vontobel setzte alles daran, damit der Aufsitzmäher gut eine Woche nach der Testfahrt geliefert wurde. Rolf Wehrli weiss, dass er sich auch bei den Wartungsarbeiten auf den Sachverstand und die Servicequalität der R. Vontobel GmbH verlassen kann, denn beide Firmenchefs denken und handeln in Generationen.

Bild: KAPO

die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommendes Auto konnte einer Kollision noch ausweichen. In der Folge streifte der Renault seitlich ein in Richtung Gränichen fahrendes Wohnmobil und geriet nach rechts neben die Fahrbahn auf die Geleise der Wyental-/Suhrentalbahn (WSB). Die Kantonspolizei nahm dem Unfallfahrer, der unverletzt blieb, den Führerausweis vorläufig ab. Der Sachschaden beträgt zirka 7000 Franken. KAPO

● Mehrere Grossfeuerwerke bewilligt Gemäss Polizeireglement ist der Abbrand von Grossfeuerwerk (Kategorie 4) bewilligungspflichtig. Für den 1. August gingen mehrere Gesuche um Erteilung einer entsprechenden Abbrandbewilligung ein. Der Gemeinderat hat diese bewilligt. Der Gemeinderat wünscht der Bevölkerung einen schönen Nationalfeiertag und bittet um gegenseitige Rücksichtnahme sowie Einhaltung der notwendigen Mindestabstände zu Gebäuden und zum Wald.

● Dorf bleibt beflaggt Aufgrund der

nahe zusammenliegenden Festlichkeiten (Schützenfest, Nationalfeiertag, Jugendfest) in diesem Sommer hat der Gemeinderat entschieden, die Müheler Flaggen im Dorf durchgehend bis nach dem Jugendfest hängen zu lassen. Dies GEM spart Arbeitszeit und Kosten.

Bild: Iris Affolter

Das Projekt Zur Bewirtschaftung der Reben benötigte Rolf Wehrli einen Aufsitzmäher. Das musste gut überlegt sein, denn die Qualität des produzierten Weines hängt stark mit der Pflege des Rebberges zusammen. Dafür braucht es ausgeprägtes Fachwissen sowie manuelle und maschinelle Unterstützung.

Die Voraussetzungen Für die Evalu-

ation erstellte der Unternehmer Rolf Wehrli folgendes Anforderungsprofil: Der Aufsitzmäher muss die Arbeitssicherheit seiner Mitarbeitenden gewährleisten. Er darf nicht zu schwer

Mehr Informationen mit den Angeboten der beiden regionalen Anbieter und die Ladenöffnungszeiten finden Sie unter: rvontobel.ch und wehrli-weinbau.ch IRA

Kontakt R. Vontobel GmbH 5034 Suhr Telefon 062 842 44 36 Wehrli Weinbau AG 5024 Küttigen Telefon 062 827 22 75

Eidgenössisches Turnfest Aarau

Emil Frey AG wird fünfter Hauptpartner

V.r.: Alex Hürzeler (OK Präsident ETF 2019 und Regierungsrat), André Steiner (Geschäftsführer Emil Frey AG Autocenter Safenwil) und hinter dem Subaru Levorg Stefan Riner (Geschäftsführer des Bild: zVg Eidg. Turnfest 2019 in Aarau)

Die Emil Frey AG wird fünfter Hauptpartner des Eidgenössischen Turnfests 2019 in Aarau. Rund zwei Jahre vor dem grössten Sportfest der Schweiz unterzeichneten die Verantwortlichen den entsprechenden Vertrag, womit nun das Quintett an Hauptpartnern komplett ist. ● Aarau Im Juni 2019 findet das Eidgenössische Turnfest in Aarau statt. Nach dem letzten Fest in Biel 2013, wird das Eidgenössische bereits zum siebten Mal in Aarau durchgeführt. Mit der Emil Frey AG ist wenige Tage vor den Sommerferien der nächste Hauptpartner an Bord und bildet zusammen mit der Aargauischen Kantonalbank, Coop, Feldschlösschen und der IBAarau AG das starke Quintett der Hauptpartner. Für OK-Präsident und Regierungsrat Alex Hürzeler ist die Emil Frey AG ein wichtiger Partner für den bevorstehen-

den Grossanlass: «Die Emil Frey AG passt sehr gut zum Eidgenössischen Turnfest. Die Vielfalt ihrer Produkte ist gut mit den über 100 Disziplinen am Turnfest zu vergleichen». Die Veranstalter des nächsten Eidgenössischen Turnfestes sind auf starke Partner angewiesen, rechnet man doch mit einem Gesamtbudget von rund 20 Millionen Franken. «Die Verbundenheit mit der Region zu den aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie die Dynamik des Eidgenössischen Turnfestes und allgemein des Sports, passen zu unserem Unternehmen», sagt André Steiner, Geschäftsführer der Emil Frey AG Safenwil. Das Eidgenössische Turnfest 2019 findet vom 13. bis 16. Juni und vom 20. bis 23. Juni 2019 in Aarau statt. Erste Informationen zum nationalen Grossanlass findet man unter: www.aarau2019.ch PD


Führung der Oberstufen

Zusammenarbeit im Schulwesen als anvisiertes Ziel Die Gemeinden Aarau, Buchs, Küttigen und Biberstein streben eine Zusammenarbeit in der Führung der Oberstufen an. Ziel ist eine Abstimmung zum Schulvertrag in den Gemeindeversammlungen Küttigen und Biberstein sowie im Kreisschulrat Aarau-Buchs im Winter 2018. Anstoss für die anvisierte Zusammenarbeit ist das Nichterreichen der kantonalen Vorgaben durch den Oberstufenstandort Küttigen. l Region Die Real- und Sekundarschule in Küttigen erreichen die Mindestanzahlen an Schüler/-innen nicht mehr. Schüler/-innen besuchen bereits heute die Bezirksschule in Aarau und nehmen ab dem Schuljahr 2018/19 am Unterricht der Kreisschule AarauBuchs teil. Der Gemeinderat und die Schulpflege Küttigen haben 2016 eine Arbeitsgruppe eingesetzt. Sie hat verschiedene Optionen für die Zukunft der Oberstufe Küttigen geprüft. Der Gemeinderat Küttigen zieht die Ein-

schulung der Oberstufenschüler/-innen in die Kreisschule Aarau-Buchs anderen Optionen vor. Im Winter 2018 soll es zu den Abstimmungen zum Schulvertrag in den Gemeindeversammlungen Küttigen und Biberstein sowie im Kreisschulrat Aarau-Buchs kommen. Der Vertrag würde ab dem Schuljahr 2019/20 zum Tragen kommen. Neben dem Schulvertrag werden auch die Auswirkungen in den Bereichen «Organisation und Ressourcen», «Finanzen» und «Schulraumplanung» untersucht. Seit dem JA der Stimmberechtigten aus Aarau und Buchs zur «Kreisschule Aarau-Buchs» sind alle Rahmenbedingungen für eine mögliche zukünftige Zusammenarbeit geklärt. Der Stadtrat Aarau und der Gemeinderat Buchs führen dieses Projekt bis zur Wahl der Kreisschulpflege im November 2017. Ab 2018 führt die neugewählte Kreisschulpflege, gemeinsam mit den Gemeinderäten Küttigen und Biberstein, PD die Verhandlungen.

Projekt Neubau Labor und Erweiterung Buchenhof Aarau

Regierungsrat lässt neue Varianten prüfen

Das Projekt wird aus finanziellen Gründen nicht weiterverfolgt Der Regierungsrat hat beschlossen, das Projekt Neubau Labor und Erweiterung Buchenhof, Aarau, aus Kostengründen nicht mehr weiterzuverfolgen. Es werden nun neue, kostengünstigere Varianten geprüft. l Aargau/Aarau Das heutige Labor

des Amts für Verbraucherschutz (AVS) am Kunsthausweg 24 in Aarau wurde letztmals im Jahre 1978 umgebaut. Die Liegenschaft genügt seit längerer Zeit den Nutzungsansprüchen nicht mehr. Der Regierungsrat hatte deshalb im März 2011 die Entwicklung eines Raumkonzeptes «Labor» in Auftrag gegeben. 2015 wurde ein Projektwettbewerb für einen Laborneubau und für eine gleichzeitige Erweiterung des Buchenhofs in Aarau durchgeführt. Neben

der örtlichen Zusammenlegung des AVS-Labors mit dem Labor der Abteilung für Umwelt (AfU) sollten im geplanten Neubau zusätzlicher Archivraum für das Staatsarchiv sowie ein Ersatz für die Personalkantine / Cafeteria realisiert werden. Nach eingehender Prüfung hat der Regierungsrat beschlossen, das auf 68,2 Millionen Franken veranschlagte Projekt nicht weiter zu verfolgen. Angesichts der angespannten Finanzlage des Kantons wird eine neue, kostengünstigere Variante an einem andern Standort gesucht. Geprüft werden auch Kooperationslösungen mit andern Kantonen oder Institutionen. Der Handlungsbedarf bezüglich des heutigen Labors des Amts für Verbraucherschutz (AVS) ist PD unbestritten.

-26%

7.70

–.80

statt 10.30

-25%

Frisco Pralinato 6er-Pack

statt 1.–

Emmi Jogurtpur

div. Sorten, z.B. Himbeer, 150 g

l Aargau Der Regierungsrat hat die Stellungnahme des Kantons Aargau zum Sachplan Verkehr – Teil Infrastruktur Strasse zuhanden des Bundes verabschiedet. Diese orientiert sich unter anderem an der im Dezember 2016 vom Grossen Rat einstimmig beschlossenen, kantonalen Mobilitätsstrategie mobilitätAARGAU sowie an der Ende 2014 eingereichten Standesinitiative zum 6-Spurausbau der A1 im Kanton Aargau. Die Standesinitiative wurde inzwischen vom Bundesparlament abgelehnt, die darin formulierten politischen Stossrichtungen und Forderungen sind aber weiterhin aktuell.

Planung für 6-Spur-Ausbau auf der A1 sofort aufnehmen Das Zusammenspiel von Kantonsstrassen- und Natio-

nalstrassennetz muss funktionieren: Kommt es auf der Nationalstrasse zu Behinderungen, weicht der Verkehr auf die Kantonsstrassen aus, die nicht auf diese Verkehrsaufkommen ausgerichtet sind. Die Folgen sind eine hohe Verkehrsbelastung sowie eine schlechtere Erreichbarkeit für die Dörfer und Städte. Das erlebt der Aargau als Folge des Engpasses auf der A1 zwischen Aarau Ost und dem Birrfeld fast täglich. Der Kanton Aargau stellt dem Bund deshalb den Antrag, die Planungsarbeiten für die Beseitigung der Engpässe im Kanton unverzüglich aufzunehmen, um die Baureife für die Erweiterungsprojekte möglichst rasch zu erreichen. Die in Aussicht gestellten Vorhaben – insbesondere der 6-Spur-Ausbau auf der A1 – kommen aus Sicht des Kantons zu spät und sollten bis 2030 statt wie vom Bund bisher geplant bis 2040 umgesetzt werden. Der Bund soll auf die vorgeschlagene Pannenstreifenumnutzung auf dem A1-Abschnitt Aarau Ost – Birrfeld verzichten und stattdessen direkt die Erweiterung auf sechs Spuren umsetzen. Gleichzeitig soll im Rahmen des Projekts «6-Spur-Ausbau» auch eine bessere Verbindung der T5 zur A1 geprüft werden. Für baureife Vorhaben sind zudem Möglichkeiten einer Vorfinanzierung durch den Kanton aufzuPD zeigen.

Schweizer Eier aus Bodenhaltung

Frische-Aktionen

-32%

-36%

statt 6.70

statt 3.70

Emmentaler Käseschüblig

COQdoré Pouletbrüstli

statt 1.90

statt 5.20

5.30

2.50

1.20

3.50

-32%

Eisbergsalat

2 x 150 g

n i o t k A Vo l g Paraguayos-Pfirsiche weiss, Italien/Spanien, kg

mariniert, 100 g

Schweiz, Stück

15.7.17 , g a st m a S is b . 0 1 , Montag 55856

55856

5.55 statt 7.95

6.35 Toblerone Schokolade

div. Sorten, z.B. Delikatess-Fleischkäse, 3 x 115 g

div. Sorten, z.B. Milch, 3 x 100 g

3.95

-34%

-33%

5.40

5.20

Volg Ravioli

Rhäzünser

9.20

statt 6.80

statt 5.10

Roland Knäckebrot div. Sorten, z.B. Délicatesse, 2 x 200 g

-30%

Hero Fleischkonserven

statt 7.95

Kanton bekräftigt seine Forderungen

In seiner Stellungnahme zum Sachplan Verkehr –Teil Infrastruktur Strasse des Bundes bestätigt der Kanton Aargau seine bisherigen Forderungen: eine Erweiterung der Nationalstrasse anstelle einer Pannenstreifenumnutzung, vor allem ein Ausbau auf sechs Spuren auf der A1 zwischen Aarau Ost bis zur Verzweigung Birrfeld und generell eine höhere Priorisierung und eine gegenüber den Plänen des Bundes vorgezogene Umsetzung der Vorhaben zur Beseitigung der Engpässe auf der Nationalstrasse im Aargau.

statt 4.50

53 g+, 9 Stück

Ab Mittwoch

Sachplan Verkehr

Frühere Beseitigung der Engpässe auf der Nationalstrasse

3.30

div. Sorten, z.B. 2 x 870 g

statt 7.95

statt 13.80

Mineralwasser mit Kohlensäure, 6 x 1,5 l

Sinalco 6 x 1,5 l

-35%

9.95 statt 12.80

Feldschlösschen Original 10 x 33 cl

VOLG KAFFEE

Bohnen oder gemahlen, 500 g

CHAMPIGNONS

div. Sorten, z.B. geschnitten, 4 x 230 g

WC FRISCH

div. Sorten, z.B. Kraft Aktiv, Frische Brise, 2 x 50 g

8.95 statt 11.50

Café de Paris Litchi 75 cl

6.70 statt 7.90

7.90 statt 15.80

Hunde- und Katzensnacks

–.90 statt 1.10

6.60 statt 7.80

6.20

statt 17.–

div. Sorten, z.B. Pedigree Dentastix Medium, 720 g

VOLG HAFERFLÖCKLI 500 g

10.90 Energizer Batterien

div. Sorten, z.B. Max LR06 AA, 8 Stück

VOLG ESSIGGEMÜSE

div. Sorten, z.B. Delikatess-Gurken, 430 g

2.40

WHITE ZINFANDEL CASWELL

5.50

VOLG WASCHMITTEL

12.50

California, 75 cl, 2015

In kleineren Volg-Verkaufsstellen evtl. nicht erhältlich

statt 8.40

Alle Ladenstandorte und Öffnungszeiten finden Sie unter www.volg.ch. Dort können Sie auch unseren wöchentlichen Aktions-Newsletter abonnieren. Versand jeden Sonntag per E-Mail. Druck- und Satzfehler vorbehalten.

div. Sorten, z.B. Gel Color, 2 x 1,5 l

statt 2.85

statt 7.90

statt 17.–


6 Amtliche Publikationen

59851

Rechtskraft der Gemeindeversammlungsbeschlüsse Nach unbenütztem Ablauf der Referendumsfrist sind alle Beschlüsse der Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlung vom 2. Juni 2017 in Rechtskraft erwachsen. Muhen, 11. Juli 2017 Gemeinderat Muhen

Schlossrued www.schlossrued.ch

59839

Rechtskraft der Ortsbürgergemeindeversammlungsbeschlüsse Nach unbenütztem Ablauf der Referendumsfrist sind sämtliche Beschlüsse der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 2. Juni 2017 in Rechtskraft erwachsen. Schlossrued, 11. Juli 2017 Gemeinderat Schlossrued

Kirchleerau www.kirchleerau.ch

59845

Rechtskraft der Gemeindeversammlungsbeschlüsse Nach unbenütztem Ablauf der Referendumsfristen sind alle Beschlüsse der Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlung vom 2. Juni 2017 in Rechtskraft erwachsen. Kirchleerau, 11. Juli 2017 Gemeinderat Kirchleerau

Gränichen www.graenichen.ch

59622

Liftsanierung im Gemeindehaus Vom Montag, 17. Juli bis Freitag, 11. August 2017 wird im Gemeindehaus der Lift saniert und kann entsprechend während dieser Zeit nicht benutzt werden. Gehbehinderte Personen werden gebeten, sich telefonisch (Telefon-Nr. 062 855 88 22) mit der jeweiligen Abteilung in Verbindung zu setzen. Besten Dank für Ihr Verständnis und die Kenntnisnahme.

Teufenthal www.teufenthal.ch

59751

Schalteröffnungszeiten der Gemeindeverwaltung während den Sommerferien In der Zeit vom Montag, 10. Juli 2017 bis und mit Freitag, 11. August 2017 sind die Schalter der Gemeindeverwaltung jeweils nur am Vormittag von 9.00 bis 12.00 Uhr geöffnet. Bei Todesfällen ist die Verwaltung unter der Pikett-Nr. 079 508 72 10 erreichbar. Gemeinderat und Verwaltung wünschen der Bevölkerung erholsame und schöne Sommerferien.

Gemeindeverband RFO und ZSO Aare Region

Dorfstrasse 13, 5040 Schöftland Tel. 062 721 28 77

Aarau, 4.7.2017

Vorstand

Ich bin für Sie da in Buchs. Mario Bandow, Generalagentur Aarau mario.bandow@mobiliar.ch

mobiliar.ch

Bequemlichkeit der Mutter zulasten der Kinder? Frage | Unsere drei Kinder wurden bei der Trennung mir zugesprochen. Ihre Mutter interessiert sich kaum für sie, verpasst die meisten Besuchswochenenden und bezahlt auch die Kinderalimente erst dank gerichtlicher Anweisung an ihren früheren Arbeitgeber. Seit Anfang Jahr ist meine Frau arbeitslos und verlangt die Aufhebung ihrer Unterhaltspflicht. Zahlungen gingen seitdem keine mehr ein. Als ich meine Frau zur Rede stellte, sagte sie, sie habe von sich aus gekündigt, weil ihr die Arbeit nicht gefallen habe und sie so früh habe aufstehen müssen. Müssen jetzt die Kinder und ich ihre Bequemlichkeit ausbaden?

derat im September 2016 bereit erklärt, der IBAarau AG auf dem öffentlichen Parkplatz beim Gemeindehaus ein Parkfeld zur Erstellung und zum Betrieb einer Ladestation für Elektrofahrzeuge unentgeltlich zur Verfügung zu stellen. Sämtliche Aufwendungen und Kosten für die Planung, Realisierung sowie den Betrieb der Elektroladestation gehen zu Lasten der IBAarau AG. Aufgrund der kürzlich erfolgten Besichtigung und den technischen Möglichkeiten wird momentan das 7. Parkfeld mit der Ladestation ausgestattet. Bei Bedarf könnte das 6. Parkfeld zu einem späteren Zeitpunkt zusätzlich mit einer Ladestation versehen werden.

Antwort | Nein. Eine dauerhafte Arbeitslosigkeit ist zwar ein berechtigter Grund für eine Reduktion oder Aufhebung der Unterhaltsbeiträge, die grundsätzlich gestützt auf das tatsächlich erzielte Einkommen bemessen werden. Während vielen Jahren vertrat das Bundesgericht die Auffassung, dass auch eine selbstverschuldete Arbeitslosigkeit zu einer Unterhaltsanpassung führen müsse solange sie nicht mehr rückgängig gemacht werden könne – der Unterhaltsschuldner also keine ähnlich oder besser bezahlte Stelle mehr finden würde. Diese Rechtsprechung wurde in einem neuen Entscheid nun geändert. Wenn Ihnen der Nachweis gelingt, dass Ihre Frau die Arbeitsstelle überwiegend in der Absicht, Sie und die Kinder finanziell zu schädigen (böswillig) gekündigt hat, würde eine Abänderungsklage Ihrer Frau vom Gericht abgewiesen. Reicht Ihre Frau gar keine Klage beim Gericht ein, so gilt die Unterhaltsregelung unverändert weiter wie im Eheschutzurteil festgelegt. Da Sie über die Schuldneranweisung nicht mehr zu Geld kommen, können Sie bei Ihrer Wohngemeinde einen Antrag auf Alimentenbevorschussung stellen.

Muhen l Müheler Familie kann in der «Waldeck» bleiben Nach der vorerst befriste-

ten Vermietung bis Ende Juni hat der Gemeinderat den Mietvertrag mit einer Müheler Familie für die Wohnung im Obergeschoss des ehemaligen Gasthofes Waldeck bis zum Ablauf des Mietvertrages mit dem Eigentümer im Dezember 2019 verlängert.

l Geschwindigkeitsmessung: 109 Bussen erlassen Bei Geschwindigkeitsmessungen in Muhen (Hauptstrasse und Färbergasse) in den Monaten Mai und Juni 2017 wurden 2135 Fahrzeuge kontrolliert. Dabei wurden 109 Ordnungsbussen erlassen.

www.alephundtau.ch

Gemäss § 8 Abs. 3 der Satzungen des Gemeindeverbandes «Bevölkerungsschutz und Zivilschutz» Aare Region (Stand 1.1.2013) unterliegen das Budget und Rechnungen, Verpflichtungskredite, Erlass und Änderung von Reglementen sowie Satzungsänderungen dem fakultativen Referendum. Gestützt auf § 77a des Gesetzes über die Einwohnergemeinden (Gemeindegesetz) vom 19. Dezember 1978 werden die entsprechenden Beschlüsse der Volksabstimmung unterbreitet, wenn dies 1500 Stimmberechtigte oder die Gemeinderäte von einem Viertel der Verbandsgemeinden innert 60 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, verlangen.

Marianne Wehrli, LL.M Rechtsanwältin

l Elektroladestation für Elektrofahrzeuge Auf Anfrage hat sich der Gemein-

fehlender Mitwirkung einer Klientin hat der Gemeinderat auf Antrag des Regionalen Sozialdienstes Kölliken die materielle Hilfe eingestellt.

59726

Abschliessend gefasste Beschlüsse 1. Genehmigung Sitzungsprotokoll vom 28.2.2017 2. Wahl des ZS-Kdt Stv. 3. Kündigung der Kollektivmitgliedschaft AZSV 4. Kündigung der Kollektivmitgliedschaft SZSV 5. Betrieb Sicherheitszentrale am ETV 2019

Ratgeber Recht

l Neue Hochdruck-Kreiselpumpen Die zwei Hochdruck-Kreiselpumpen im Quellwasserpumpwerk an der Talstrasse stammen aus dem Jahr 1981 und es mehren sich in letzter Zeit Anzeichen von Abnützungserscheinungen. Ein plötzlicher Ausfall der Pumpen kann nicht riskiert werden. Der Gemeinderat hat deshalb für deren Ersatz im Gemeindebudget 2017 einen Budgetkredit von Fr. 22’000.– eingestellt. Der Auftrag wurde an die 3S Systemtechnik AG, Remigen, vergeben.

Rechtsfragen können gestellt werden an: Marianne Wehrli, Rechtsanwältin, Laurenzenvorstadt 79, Postfach 4227, 5001 Aarau, E-Mail: ratgeber@anwaltsbuero-wehrli.ch

l Materielle Hilfe eingestellt Wegen

Die Regionale Bevölkerungs- und Zivilschutzkommission hat an ihrer Sitzung vom 20.6.2017 folgende Beschlüsse gefasst: Dem fakultativen Referendum unterstehender Beschluss 1. Budget 2018 RFO+ZSO

Hirschthal

Diese Woche von Elisabeth Müller, Beratung und Verkauf

Manuela Ancutici, Ich sehe was, was du nicht siehst, Die total verrückten Fahrzeuge, Kosmos 2017, Bilderbuch Fr. 18.50 In diesem ganz besonderen Fahrzeugbuch gibt es mehr zu entdecken als der erste Blick vermuten lässt. In kurzen, lustigen Reimen werden alle Schlaufüchse und Allesfinder auf die Reise geschickt, um die Lösung auf jeder Seite zu finden. «… halte dich nun fest, wir heben ab … komm steig schnell ein, sonst wird es knapp … nein, Flugangst gibt es hier wohl keine … jedoch zwei Augen und vier Schweine …»

Öffnungszeiten Buchladen und Vincafé im UG: Montag geschlossen Di – Fr 09.00 – 12.00 Uhr 14.00 – 18.30 Uhr Sa 09.00 – 16.00 Uhr

k

fac

o ebo

l Muhen zählt 3876 Gemäss Meldung der Einwohnerkontrolle waren per 30. Juni in Muhen insgesamt 3876 Personen wohnhaft. Im Vorjahr waren es 3848. Der Anteil ausländische Staatsangehö-rige beträgt per Ende Juni 2017 13,6 % (528 Personen). Im Vorjahr waren es 13,7 % (527 Personen). GEM

Trinkwasser abkochen l Bottenwil In Bottenwil haben die Überschwemmungen das Trinkwasser verunreinigt. Zum Trinken und zur Aufbereitung von Säuglingsnahrung empfiehlt die Gemeinde gemäss einem Bericht des Zofinger Tagblatts, Mineralwasser zu konsumieren oder das Leitungswasser abzukochen, um

59420

Sommer-Aktion 2 für 1

Küttigen l Jugendfest 2017 – Ein herzliches Dankeschön Unvergleichliche Feststimmung lag am vergangenen Wochenende über unserem Dorf. Bei besten Witterungsverhältnissen war ganz Küttigen unterwegs und nahm Anteil am traditionellen Jugendfest. Umrahmt wurde in diesem Jahr der Anlass durch die Feierlichkeiten anlässlich des 150-Jahr-Jubiläums unserer Musikgesellschaft und dem Aargauischen Jugendmusiktag. Dieses tolle Festwochenende für unsere Jugend wird uns in bester Erinnerung bleiben. Der Gemeinderat bedankt sich bei allen Beteiligten, die zum guten Gelingen des Festes beigetragen haben. Der prächtige Schmuck im Dorf und besonders entlang des Festumzuges verleiht dem Jugendfest jeweils eine ganze spezielle Note. Der Dank des Gemeinderates gilt da auch den Anwohnerinnen und Anwohnern. l Personelles Frau Rachel Stenger, Küttigen, wurde als neue Reinigungsangestellte der Schulanlage Dorf mit einem Pensum von 17 % gewählt. Der Stellenantritt erfolgte bereits am 1. Juli 2017. Gemeinderat und Verwaltung heissen die neue Mitarbeiterin herzlich willkommen.

allfällige Krankheitserreger abzutöten. Auf der Homepage der Gemeinde www.bottenwil.ch ist ein Merkblatt aufgeschaltet. Das Trinkwasser auf dem Gemeindegebiet Zofingen ist gemäss Meldung der Stadt «einwandfrei und ohne Abkochen absolut geniessbar». ZT/KF

Während der Ferienzeit vom 13. Juli bis 3. August 2017 Gilt nur für kommerzielle, Immobilien- und Stelleninserate. Ausgeschlossen sind Amtliche und Kleinanzeigen sowie Dauerinserate und Publireportagen. Nicht mit anderen Rabatten und Aktionen kumulierbar! Sujetwechsel nur bei angelieferten Vollvorlagen möglich.

Profitieren Sie von der Aktion 2 für 1 vom 13. Juli bis 3. August 2017. Ihr Inserat erscheint 2 x und Sie bezahlen nur 1x ❑ 20. Juli

❑ 27. Juli

❑ 3. August

❑ Wir haben noch Fragen. Bitte nehmen Sie Kontakt auf. ❑ Inseratenvorlage liegt bei ❑ Inseratenvorlage folgt per E-Mail (x) Bitte gewünschte Ausgaben ankreuzen Inseratenschluss ist jeweils Dienstag 12.00 Uhr Auftraggeber: Adresse:

Telefon:

Ausfüllen und bis eine Woche vor der gewünschten Erscheinung einsenden an:

Der Landanzeiger, Vermerk: «Sommer-Aktion» Schönenwerderstrasse 13, 5036 Oberentfelden Telefon 062 737 90 00, Fax 062 737 90 05 E-Mail: inserate@landanzeiger.ch

www.muhen.ch

Die Arztpraxis Jürg Baumgartner in Kölliken bleibt wegen Ferien vom 22. Juli bis 6. August 2017 geschlossen. 59739

Muhen

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017


Der Landanzeiger 7

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Leichter Rückgang der Arbeitslosenquote im Juni um 0,1 Prozentpunkte

Finanzausgleich zwischen den Gemeinden

Erneuter Rückgang der Arbeitslosigkeit im Kanton Aargau

So viel erhält oder bezahlt Ihre Gemeinde Im Februar genehmigte das Aargauer Stimmvolk den neuen Finanz- und Lastenausgleich zwischen den Gemeinden. Jetzt sind die Zahlen da: 147 Gemeinden erhalten Beiträge, 65 Gemeinden zahlen ein. Auffällig ist: Die höchsten Beiträge erhalten grössere Agglomerationsgemeinden mit tiefen Steuererträgen und hohen Sozialhilfekosten. Suhr (2,5 Mio.) und Oberentfelden(2,3 Mio.) erhalten im Landanzeiger-Gebiet am meisten. Auf der anderen Seite stehen die finanzstarken Städte, welche die grössten Beiträge in den Topf einzahlen. Die Stadt Baden liefert gut 12,2 Millionen Franken ab, die Stadt Aarau immerhin knapp 5,7 Millionen. Insgesamt erhalten 147 Gemeinden Beiträge in der Höhe von total rund 86 Millionen Franken, schreibt das Innendepartement. Auf der anderen Seite leisten 65 Gemeinden Abgaben von rund 65 Millionen Franken. Der Kanton finanziert selber einen Anteil von 27 Millionen. So oder so: Mit den Vorjahren seien die Zahlen nicht mehr vergleichbar, betont das zuständige Innendepartement in seiner Mitteilung. Denn das ganze System funktioniert komplett anders als

Durch Rettungshelikopter ins Spital eingeliefert Auf einem Biketrail kam ein junger Schweizer am vergangenen Samstag im Wald bei Schöftland zu Fall. Er zog sich Verletzungen zu und musste durch einen Rettungshelikopter ins Spital eingeliefert werden. l Schöftland Ein junger Velofahrer kam am Samstag, 8. Juli, kurz vor 15.00 Uhr zu Fall und zog sich Verletzungen zu. Der 16-jährige Schweizer fuhr mit seinem Bike zusammen mit einem 17-jährigen Kollegen durch den Wald talwärts Richtung Schöftland. Bei einem Sprung kam der Jugendliche zu Fall und verletzte sich. Ein aufgebotener Rettungshelikopter (AAA) flog den Verletzten ins Spital. Über die schwere der Verletzungen liegen keine genauen Angaben vor. KAPO

früher. So wird gerechnet: Die Höhe des Finanzausgleichs errechnet sich aus verschiedenen «Töpfen», je nach Situation der Gemeinde. Das neue System funktioniert noch nicht in «Reinkultur». Aktuell sind noch Übergangsbeiträge eingerechnet, erst ab 2020 greift das System richtig. 88 Gemeinden erhalten aktuell zusätzliche Zahlungen.

ARBEITSLOSE

Einen «Notschirm» gibt es auch ab 2020 noch: Dann erhalten besonders finanzschwache Gemeinden sogenannte Ergänzungsbeiträge. Das betrifft alle Gemeinden, die trotz Finanzausgleich ihren Steuerfuss mehr als 25 Prozentpunkte über den kantonalen Durchschnitt anheben müssten.

Aarau

Ein-/ Auszahlung total plus: Sie zahlen minus: Sie erhalten + 5'733'000

Gemeinde

Moosleerau

- 299'000

Muhen

Biberstein

+ 453'000

Oberentfelden

Ein-/ Auszahlung total plus: Sie zahlen minus: Sie erhalten - 577'000 - 326'000 - 2'362'000

Bottenwil

- 249'000

Reitnau

- 794'000

Buchs

- 865'000

Safenwil

- 377'000

Densbüren

- 865'000

Erlinsbach

- 52'000

Gränichen

- 684'000

Schöftland

Schlossrued

- 1'102'000

Schmiedrued

- 1'326'000 + 13'000

Hirschthal

+ 146'000

Staffelbach

Holziken

- 132'000

Suhr

Hunzenschwil

- 124'000

Teufenthal

- 901'000

Kirchleerau

- 342'000

Uerkheim

- 545'000 - 468'000

Kölliken

- 644'000

Unterentfelden

Küttigen

+ 833'000

Wiliberg

- 567'000 - 2'495'000

- 261'000

Auseinandersetzung mit Messer

Jugendlicher Asylbewerber festgenommen

l Aarau Die Kantonale Notrufzentrale erhielt am Samstagabend, 8. Juli, 20.20 Uhr die Meldung über eine Messerstecherei an der Entfelderstrasse in Aarau. Eine Person weise eine Stichverletzung auf. Rasch rückten Ambulanz sowie Patrouillen der Kantons- und Stadtpolizei vor Ort aus.

Vorjahr

Quote

9HUlQGHUXQJ JHJHQEHU Vormonat

Vorjahr

6'068

-229

-68

3.0 %

-0.2 %

-0.1 %

Frauen AG

4'962

-47

+128

3.0 %

+0.0 %

+0.1 %

Total AG

11'030

-276

+60

3.0 %

-0.1 %

+0.0 %

Total CH

133'603

-6'175

-5'524

3.0 %

-0.1 %

-0.1 %

STELLENSUCHENDE

9HUlQGHUXQJ JHJHQEHU

Anzahl

Vormonat

Vorjahr

Quote

9HUlQGHUXQJ JHJHQEHU Vormonat

Vorjahr

0lQQHU $*

8'544

-228

-107

4.3 %

-0.1 %

+0.0 %

Frauen AG

7'069

+18

+127

4.3 %

+0.0 %

+0.1 %

Total AG

15'613

-210

+20

4.3 %

+0.0 %

+0.0 %

Total CH

196'896

-5'523

-4'235

4.4 %

-0.1 %

-0.1 %

AG/KF

Attelwil

Nach einem Messerangriff gelang es, einen Tatverdächtigen festzunehmen. Die Stadtpolizei war innert wenigen Minuten am Einsatzort und konnte einen 15-jährigen Eritreer anhalten. Die Jugendanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet. Der Beschuldigte, der einen Landsmann mit einem Messer verletzt haben dürfte, wurde inhaftiert.

Vormonat

0lQQHU $*

OFFENE STELLEN

Gemeinde

9HUlQGHUXQJ JHJHQEHU

Anzahl

Asylbewerber festgenommen Nach zirka 5 Minuten konnte die ersteintreffende Stadtpolizei einen tatverdächtigen Jugendlichen anhalten. Die Polizeieinsatzkräfte trafen auf eine Gruppe von zirka 6 Personen. Der durch einen Messerangriff verletzte Mann, ein 17-jähriger eritreischer Asylbewerber, wurde umgehend ins Spital eingeliefert. Er erlitt Stich- und Schnittverletzungen an Arm und Schulter. Nach der Behandlung durch das medizinische Fachpersonal konnte er wieder entlassen werden. Der Festgenommene, ein 15-jähriger Asylbewerber aus Eritrea, nahm die Kantonspolizei Aargau vorläufig fest. Die Jugendanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung. Die Tatwaffe konnte die Polizei sicherstellen. KAPO

Total AG

9HUlQGHUXQJ JHJHQEHU

Anzahl

Vormonat 1'241

Die Arbeitslosenquote im Kanton Aargau lag Ende Juni 2017 wie zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres bei 3,0 Prozent. Auch gesamtschweizerisch ist die Arbeitslosenquote rückläufig und belief sich ebenfalls auf 3,0 Prozent. Bei den sechs Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) und der Pforte Arbeitsmarkt waren Ende Juni im Aargau 11’030 Personen als arbeitslos gemeldet, 6068 Männer (55 Prozent) und 4962 (45 Prozent) Frauen. Das sind 276 weniger als im Vormonat. Die Zahl der Stellensuchenden hat um 210 Personen abgenommen und lag im Juni bei 15’613. Bei den RAV und der Pforte Arbeitsmarkt waren Ende Juni 1214 offene Stellen gemeldet. Das sind 96 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenkassen mussten im Aargau gemäss den aktuellsten verfügbaren Zahlen vom Monat April 221 Personen aussteuern, 56 weniger als im Vormonat.

Dauer der Arbeitssuche Durchschnittlich waren die im Juni abgemeldeten Stellensuchenden 231 Tage auf Stellensuche. Das sind 8 Tage weniger als im Vormonat. Diese Werte unterliegen allerdings starken Schwankungen. Am

Vorjahr

+96

+205

längsten mussten die über 50-Jährigen eine neue Stelle suchen: Sie brauchten im Durchschnitt 314 Tage, bis sie wieder eine Arbeit fanden. Bei den 15- bis 24-Jährigen waren es 143 Tage, bei den 25- bis 49-Jährigen 233 Tage. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen beträgt 1864 Personen. Es sind dies Personen, die seit mindestens einem Jahr auf Stellensuche sind. Ihre Zahl nahm im Vergleich zum Vormonat um 47 Person ab.

Kurzarbeit wegen des starken Frankens Im Juni haben 13 Betriebe im Aargau Kurzarbeit beantragt, zwei mehr als im Vormonat. Aus diesen Betrieben haben sich im Juni insgesamt 6 Mitarbeitende für eine Unterstützung angemeldet. Die definitiven Anmeldungen werden im Juli erfolgen. Derzeit liegt für insgesamt 668 Personen eine Bewilligung für Kurzarbeit vor, das sind 330 weniger als im Vormonat. Die Betriebe schöpfen die erteilten Bewilligungen meist nicht für alle Mitarbeitenden aus. Die Mehrheit der betroffenen Unternehmungen stammt aus der MEM-Industrie. Praktisch alle nennen als Hauptgrund für die Einführung von Kurzarbeit den starken Schweizer Franken. PD

Badi-Fest Schmiedrued-Walde musste abgebrochen werden

Dabei hatte alles so schön begonnen

50 Jahre Badi wurde wegen Unwetter frühzeitig beendet

Pensionierungen in der Stiftung Schürmatt / HPS Aarau

Mit einer Feier in den Ruhestand Tipp der Woche Natürliches Insektenspray Besonders in den Sommermonaten greifen viele zu Mückenabwehr-Mitteln um sich vor lästigen Stichen zu schützen. Normale Insektensprays basieren jedoch in der Regel auf Chemikalien, die für Augen und Schleimhäute gefährlich sein können. Sie sollten deshalb nicht auf die Haut von Babys und Kleinkindern gelangen. Eine etwas natürlichere Alternative zu den herkömmlichen Insektensprays sind ätherische Öle. Besonders zu empfehlen sind Lavendel, Pfefferminz, Nelken oder Zitronendüfte, da Insekten diese Düfte nicht leiden können. Ein solches Insektenspray lässt sich nach einem Rezept von codecheck.info ganz einfach selber herstellen: Einfach eine leere Sprühflasche mit Wasser füllen, einen Esslöffel puren Alkohol und 8 Tropfen eines ätherischen Öls hinzufügen. Natürlich darf auch dieses Spray nicht in die Augen gesprüht werden. Weitere Informationen unter: www.konsumentenschutz.ch

Die Gewitterwolken wurden immer bedrohlicher

Erika Gloor, Christine Blum (Leiterin Geschäftsbereich Schule und Therapie, hinten), Hans-Rudolf Schmid, Carmen Pirovano (Leiterin HPS Aarau, hinten), Christa Olivier

l Aarau/Zetzwil In der HPS Aarau wurden am Nordparkfest vom 3. Juli drei Mitarbeitende der Stiftung Schürmatt feierlich in den Ruhestand verabschiedet. Christa Olivier, Teamleiterin Heilpädagogische Schule, Mittelstufe 1, hat 5 Jahre in der Stiftung Schürmatt unterrichtet. Hans-Rudolf Schmid, Mitarbeiter Transport oder Busfahrer, stellte rund 16 Jahre bei allen Strassenverhältnissen die sichere Ankunft der

Bild: zVg

Fahrgäste zur Schule oder anderen Terminen sicher und übernahm zudem als pädagogischer Mitarbeiter und als Allrounder eine wichtige Funktion. Auch Erika Gloor, Teamleiterin Heilpädagogische Schule, Unterstufe 1, hat insgesamt 41 Jahre, davon 20 Jahre in der Stiftung Schürmatt, Kinder mit besonderen Bedürfnissen gefördert und darf nun den wohlverdienten Ruhestand geniessen. ZVG

l Schmiedrued-Walde Herrliches Wetter herrschte am vergangenen Samstag, vorerst jedenfalls. In der Badi Schmiedrued Walde lief das Jubiläumsfest zum 50. Geburtstag auf vollen Touren. Die Beachvolleyballer zeigten in ihrem vom DTV und TV gemeinsam organisierten Turnier guten Sport. Bejubelt wurden die Hobbysportler auf dem neu erstellten Beachvolleyplatz von ihren Fans, die sich am Zuschauerhang ihren Platz gesichert hatten. Nicht weniger den Plausch hatten die kleineren Kinder. Unter der Aufsicht von Alexandra Rossi und Yunus Galis, die einen Spielnachmittag für die Kinder organisierten, planschten sie im Wasser, hatten ihre Freude an den Aufgaben, die sie zu bewältigen hatten und gerieten beinahe aus dem Häuschen, als sie riesige Seifenblasen produzieren konnten. Mani, der als Musikund Stimmungsmacher für den Abend engagiert war, machte zur Belustigung der Badegäste, die im Restaurant sassen,

Bild: Martin Zürcher

schon einmal die ersten Trockenübungen. Zuerst hörte man nur ein leises Grollen. Die Gewitterwolken über dem Ruedertal wurden aber immer grösser und bedrohlicher. Marliese Loosli, die Frau Gemeindeammann, war mit ihrer Familie in der Badi, zeigte sich noch zuversichtlich. Ihre Hoffnung, dass das kommende Gewitter nicht so heftig werde, wurde nicht erfüllt. Was danach kam, war dann allerdings sehr heftig. Laut Stefanie Bützberger musste um16 Uhr abgebrochen werden. Der Rest des Programms fiel buchstäblich ins Wasser. Bützberger sagte: «Von den 170 Badegästen waren am Ende nur noch 25 übrig. Es war aber trotzdem gemütlich. Die Geräte des Musikers waren durchnässt. Also keine Musik von Mani, aber René Balliger und Dean Barmettler sprangen spontan mit ihren Akkordeons ein.» Spontan wie die Ruedertaler sind, organisierten sie kurzerhand ein neues Fest, das am Sonntag um 11 Uhr gestartet wurde. TIZ


8 Kirchliche Anzeigen

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Schöftland

Gränichen Sonntag, 16. Juli, 9.30 Gottesdienst mit Taufe, Pfrn. Sonja Glasbrenner, getauft wird Raphael Peter Muff; Thema: Welches Bild steht für Gott? Gedanken zur Gottsuche mit Bildern von Rainer Oberthür; Kollekte: Blaues Kreuz Mittwoch, 19. Juli, 10.00 Andacht im Alterszentrum, Pfrn. Sonja Glasbrenner

Kölliken Donnerstag, 13. Juli 10.00 Gottesdienst Sunnmatte, Pastor E. Eschbach 11.45 Mittagstisch Pro Senectute, Rest. Bären 20.00 Bibelgesprächskreis, Pfr. R. Gebhard, Arche Sonntag, 16. Juli 9.30 Gottesdienst, Pfr. R. Gebhard, Kirche Donnerstag, 20. Juli 10.00 Gottesdienst Sunnmatte, Pfr. R. Gebhard

Leerau Sonntag, 16. Juli, 9.30 Abendmahlsgottesdienst, Pfr. D. Mägli

Unterentfelden Sonntag, 16. Juli, 9.30 Gottesdienst mit MTh E. Weymann, Trimbach. Mittwoch, 19. Juli, 9.30 Andacht im Chreesegge mit Diakon A. Bugmann www.ref-ue.ch

Weihermattstrasse 86 (Telli), 5004 Aarau Sonntag, 16. Juli, 14.00 Gottesdienst Dienstag, 18. Juli bis Samstag, 22. Juli, 19.45 U:K: Abende

Gemeinde Kölliken, Schneidergasse 1

Sonntag, 16. Juli, 9.30 Gottesdienst, Kinderprogramm Weitere Infos: www.apostolisch.ch

Gemeinde für Christus Aarau, Obere Vorstadt 20: Sonntag 16. Juli Gottesdienst fällt aus. Weitere Infos unter www.aarau.gfc.ch

Pfr. Samuel Schmid empfiehlt: Radio Freundes-Dienst 24h über DAB+ Leben für Alle · radiofd.ch

56376

Sonntag, 16. Juli 19.00 Kirche Buchs, Gottesdienst, Pfrn. Erika Voigtländer.

Sonntag, 16. Juli, 9.30 Gottesdienst mit Taufen und Abschluss Kinderwoche, Pfr. Beat Müller, Kollekte: Kinderwoche

Evangelischmethodistische Kirche

Sonntag, 16. Juli, 9.30 Gottesdienst mit Pfr. Fredy Schweizer, Aarau Mittwoch, 19. Juli, 10.00 Gottesdienst im Altersheim Pfrn. Rosemarie Müller Donnerstag, 20. Juli, 11.45 Seniorenmittagstisch im Waldhaus Muhen

Abschied u n d dA nk in stiller Trauer haben wir Abschied genommen von unserer Tochter, schwester, Tante und schwägerin

Sonja Moser

Viel zu unerwartet früh mussten wir dich gehen lassen. Wir danken Pfarrer bieri für die tröstenden Worte. Allen Verwandten, Freunden, bekannten und nachbarn danken wir für die vielen persönlichen und schriftlichen Zeichen der Verbundenheit, für die schönen blumen sowie die spenden für späteren Grabschmuck.

Freitag, 14. Juli, Kein Kafitreff (Kinderwoche) Samstag, 15. Juli, 18.30 Fürbitte Sonntag, 16. Juli, 10.00 Gottesdienst zum Abschluss der Musicalwoche «König Simba» mit den Kindern und dem Team, mit Taufe, Pfr. Peter Hediger, Kollekte: Adonia Philippinen Dienstag, 18. Juli, 20.00 Bibelkreis bei Hedigers Mittwoch, 19. Juli, 8.30 Andacht im Alterszentrum Zopf mit Alex Bugmann

in stiller Trauer: Lydia Moser-kleinbichler Marianne und Rosario saputo-Moser deborah und Patrizia saputo elisabeth und Robert hulliger-Moser sonja und hans bachmann

Rued Sonntag, 16. Juli, 9.30 Gottesdienst mit Pfr. Willi Fuchs

Safenwil Freitag, 14. Juli, 11.30 Seniorenzmittag im Rondo – 17.30 Wochenabschlussandacht im Kirchgemeindehaus Sonntag, 16. Juli, 9.30 Gottesdienst (Pfarrer Simon Graf) Für die Amtswoche vom Montag, 17. Juli bis Freitag, 21. Juli ist Pfarrerin Verena Grasso zuständig. Das Sekretariat im Kirchgemeindehaus Safenwil bleibt vom Montag, 17. Juli bis am Dienstag, 1. August geschlossen.

Suhr Freitag, 14. Juli, 10.00 Gottesdienst im Lindenfeld Sonntag, 16. Juli, 9.00 Gottesdienst, Pfr. U. Bauer, Mt 7,24-27. Kollekte: HEKS, aktuelle Hilfe www.ref-suhr-hunzenschwil.ch

Kölliken: Donnerstag, 13. Juli, 10.00 Gottesdienst Sunnmatte Sonntag, 16. Juli, kein Gottesdienst www.chrischona-koelliken.ch Kirchleerau-Reitnau: Donnerstag, 13. Juli, 9.00 GLOW Deutsch&Kultur – 14.00 Bibelstunde Sonntag, 16. Juli, 9.30 Gottesdienst Dienstag, 18. Juli, 14.00 GLOW Tea&Talk – 19.00 Gebet

Schöftland – Rued: Sonntag, 16. Juli, 9.30 Gottesdienst im Jungschar Sommerlager – Alle weiteren Termine: www.chrischona-schoeftland-rued.ch

Kölliken, im Juli 2017 Wir haben die schmerzliche Pflicht, Ihnen mitzuteilen, dass mein lieber Ehemann, unser Vater, Schwiegervater, Grossvater und Urgrossvater

Otto Matter-Trolliet 30. April 1931 – 5. Juli 2017

die vielen lieben Worte, Gedanken und Zuschriften haben uns sehr getröstet.

Sonntag, 16. Juli, 09.30 Gottesdienst mit Konflager-Rückblick, Pfr. M. Schüürmann 17. bis 22. Juli: Ferien Pfr. M. Schüürmann. Stellvertretung: Pfr. David Mägli, Telefon 062 726 11 34 www.kirchereitnau.ch

Bezirk Staffelbach: Gemeindesaal Bottenwil, Sonntag, 16. Juli 2017, 9.30 Kein Gottesdienst, Feriensonntag www.emk-staffelbach.ch

Gränichen: Sonntag, 16. Juli, 9.30 Gottesdienst, Kinderhort – Donnerstag, 20. Juli, 9.00 Gebet www.chrischona-graenichen.ch

Antoine de Saint-Exupéry

Oberentfelden

Reitnau

EMK Muhen «Zoar» Alte Strasse 8 Sonntag, 16. Juli, 10.10 Gottesdienst Dienstag, 18. Juli, 19.30 Gebetsabend www.emk-muhen.ch

Wenn ihr mich sucht, dann sucht in euren Herzen. Habe ich dort eine Bleibe gefunden, bin ich immer bei euch.

15. Oktober 1958 – 17. Juni 2017

Muhen

Aarau, Pauluskirche, Effingerweg 2 Sonntag, 16. Juli, 9.30 Gottesdienst mit Abendmahl, S. Minder, «Quellfrisch – den Durst stillen» Suhr, Kapellenweg 6 Donnerstag, 13. Juli, 19.00 Gottesdienst mit Abendmahl, S. Minder www.emk-aarau.ch

Schlossrued, 10. Juli 2017 mit Aufenthalt im Alterszentrum Schöftland S stoht alles no am alte Platz ond doch isch d Stube läär, wie wenn am heiterhelle Tag d Sunne erlosche wär.

nach geduldig getragener Krankheit am 5. Juli 2017 friedlich eingeschlafen ist. Wenn der Himmel voller Wulche schteit, get es Tage, wo eim nüt me fröit. Denn vergess im Läbe nie, dass alli Wulche witerzieh. In stiller Trauer: Olga Matter-Trolliet Ursula und Pius Peter-Matter Patrik und Jeannine Peter- Estermann mit Noé und Alina Rico Peter mit Naima Karin Peter und Jan Zegg Hansjörg und Ruth Matter-Widmer Nadja Matter und Pascal Zimmerli Nicole Matter und Midi Gottet Erich und Ursi Matter-Zogg André Matter Daniela und Beat Künzli-Matter Walter Müller-Matter Patricia Müller Marina Müller und Alex Stross Margrit Suter Seine Anverwandten und Freunde Die Abdankung findet am Mittwoch, 19. Juli 2017, um 14.00 Uhr in der reformierten Kirche Kölliken statt. Auf seinen persönlichen Wunsch findet keine Urnenbeisetzung statt. Traueradresse:Olga Matter-Trolliet, Wallisweg 3, 5742 Kölliken

Sophie Hämmerli-Marti

Nach einem arbeitsreichen Leben durfte unsere liebe Mutter, Schwiegermutter, Grossmutter und Urgrossmutter

Hedy Müller-Morgenthaler

17. Februar 1925 bis 10. Juli 2017

ruhig und entspannt einschlafen. In unseren Erinnerungen lebt sie weiter. Es trauern um sie: Gotthold und Christine Müller-Mauch Helene Dietiker-Müller Alice und Hansruedi Gehrig-Müller Grosskinder: Silvia und Andy, Martin und Fränzi, Sandra und Brayan, Janine und David, Simone und Alexander, Reto Urgrosskinder: Kilian, Jonas Geschwister und Verwandte Die Trauerfeier findet am Dienstag, 18. Juli 2017, um 14.00 Uhr in der Kirche Rued statt. Beisetzung um 13.30 Uhr. Für allfällige Zuwendungen bitten wir die Spitex Suhrental PLUS, 5037 Muhen, PC 85-788823-5 zu berücksichtigen. Vermerk: Hedy Müller. Traueradresse: Gotthold Müller-Mauch, Höfli 127, 5044 Schlossrued

Trauerdrucksachen vom Spezialisten vielseitig drucken.

ZT Medien AG 062 737 90 00 Schönenwerderstrasse 13 www.suterkellerdruck.ch 5036 Oberentfelden

Blumen

auch sonntags offen von 10.00 bis 13.00 uhr Tel. 062 723 52 52 Fax 062 723 52 55 www.blumen-schaufelbuehl.ch

Oberentfelden

55731


Der Landanzeiger 9

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Kölliken, 5. Juli 2017

Das erste Paar hat sich getraut

Regula und Ruedi Emmenegger sind die ersten, die im Müheler Strohdachhaus geheiratet haben letzten Jahr kam die Idee auf, dass es schön wäre, wenn man in Muhen wieder heiraten könnte. Natürlich kamen wir dabei gleich auf unser Wahrzeichen, auf unser Müheler Strohdachhaus. Dass ich an der allerersten Trauung im Strohdachhaus dabei sein durfte, ist für mich eine grosse Ehre!»

Traurig nehmen wir Abschied von unserem Jodlerkameraden / Freund

Otto Matter-Trolliet 30. April 1932 bis 5. Juli 2017

Ehrenpräsident / Veteran / Gründungsmitglied Als Aktivmitglied hast du bis vor wenigen Wochen in unserem Verein mitgesungen, bis deine Kräfte dich verlassen haben. Dein 85. Geburtstag war gleichzeitig auch dein letzter Auftritt mit deinem Jodlerklub. Schöne und gesellige Stunden haben wir zusammen verbracht. Otto, wir vermissen dich. Du wirst uns für immer in bester Erinnerung bleiben. Deine Jodlerkameraden/innen

Jodlerklub Kölliken Traueradresse: Olga Matter-Trolliet, Wallisweg 3, 5742 Kölliken Abdankungsfeier: Mittwoch, 19. Juli, 14.00 Uhr, ref. Kirche Kölliken

Lions Club Aarau

Wir sind Club von A bis Z Unter diesem Motto startet der Lions Club in das neue Club Jahr 17/18

Bild: zVg

Nach einem turbulenten, eher schwierigen Jahr mit vielen Höhen und Tiefen, hat sich der seit 3 Jahren aktive Club wieder gestärkt und ist bereit für neue Taten. ● Aarau Am Stand der Behindertenwerkstatt, anlässlich des Adventfelden, konnte sich der Lions Club erstmals der Öffentlichkeit präsentieren und über die Aufgaben und dessen Zweck informieren. Der Besuch der Blindenhundeschule in Allschwil zeigte eindrücklich auf, wie wichtig der Begleithund für Blinde im Leben sein kann. Viele Referenten haben den Lions Club besucht

und über ihr Leben und ihre Aktivitäten berichtet. Der Aktivitäten-Abschluss des Lions-Jahres fand dann am 10. Juni anlässlich der 100-Jahr-Feier des Lions Club Internation statt, hier wurden gemeinsam mit dem LC Aarau Kettenbrücke und LC Suhre/Wynetal bei der Igelweid in Aarau Flammkuchen, Getränke und Schokolade für einen guten Zweck verkauft. Maria Bytyqi wird den Lions Club zusammen mit einem fünfköpfigen Vorstand durch das neue Clubjahr führen.

Gruppenbild vor dem Strohdachhaus, von links: Corinne Schär (Gemeindeschreiberin), Ursula Lüscher (Leiterin Regionales Zivilstandsamt Schöftland, Standesbeamtin), das Brautpaar Regula und Ruedi Emmenegger sowie Anna und Hansruedi Moser vom Bilder: Markus Jegerlehner Strohdachhaus Muhen

«Ein Highlight in 20 Jahren Strohdachhaus» Corinne Schär betont, dass dies nur möglich wurde, weil mit Anna und Hansruedi Moser ein tolles Strohdachhaus-Duo am Werk ist. Seit genau 20 Jahren kümmern sich die beiden mit viel Herzblut um Muhens Wahrzeichen. «Diese Trauung ist für mich ein absolutes Highlight in den 20 Jahren Strohdachhaus», sagt Anna Moser, die an der Trauung ebenfalls die Aargauer Sonntagstracht trug. Auch Gemeinderätin Cornelia Wüthrich lobt das Strohdachhaus-Duo: «Ich danke an dieser Stelle Hansruedi und Anni Moser für ihre unbezahlbare Arbeit im und am Strohdachhaus und gratuliere nochmals zum diesjährigen 20. Arbeitsjubiläum – und unserem ersten Brautpaar wünsche ich natürlich von Herzen alles Gute!» «Die Mosers waren super Gastgeber!», lobt das Brautpaar, das ihre Hochzeit nicht nur des Datums wegen (7.7. 2017) nicht vergessen wird. KF

Regula und Ruedi Emmenegger sind das erste Brautpaar, das im Müheler Strohdachhaus geheiratet hat. Am Freitag gaben sie einander in der «Stube» das Ja-Wort. Ihr Kommentar: «Es war sehr heimelig!». Die Trauung vollzog Ursula Lüscher, die Leiterin des Regionalen Zivilstandsamtes Schöftland, passend in der Aargauer Sonntagstracht.

das Brautpaar durch ihre berührende Rede. Auch für die Gemeinde Muhen ist die Hochzeits-Première ein spezieller Moment. Gemeindeschreiberin Corinne Schär schildert: «Vor 13 Jahren wurde das Zivilstandsamt Muhen mit Schöftland zusammengeschlossen. Seit dann konnten in Muhen keine zivilen Trauungen mehr vorgenommen werden. Im

● Muhen Regula und Ruedi Emmenegger haben im Landanzeiger davon erfahren, dass man nun auch im Strohdachhaus heiraten kann. «Als Mühelerin war mir sofort klar, dass wir uns hier trauen lassen werden!», erklärt die Braut mit einem Strahlen. Am Freitag fand die Hochzeit in der «Stube» statt. «Es war sehr heimelig», so der Kommentar der frisch Vermählten. In der Gotthelfschen «Stube» vollzog Standesbeamtin Ursula Lüscher die Trauung in der Aargauer Sonntagstracht. Auch für die Leiterin des Regionalen Zivilstandsamtes Schöftland war dies nach rund 1000 Trauungen eine Première. Ins Herz getroffen hat die Standesbeamtin

Die «Stube» des Strohdachhauses ist jetzt auch ein offizielles Trauungslokal

DAB+ Radios – ganz aus Holz geschnitzt Raphael Jost aus Kölliken gehört zu den Gewinnern

Der Lions Club ist bereit für viele neue Aktivitäten im Sinne von «we serve». LC

Aargauische Gebäudeversicherung (AGV)

Hilfe für Unwetter-Betroffene Bereits 1500 Schadenmeldungen in der Region Zofingen

Am Samstag, 8. Juli, wurde die Region Zofingen von einem heftigen Unwetter heimgesucht. Es kam zu Schäden durch Überschwemmung, Hagel, Erdrutsch sowie Rückstau aus der Kanalisation. Die Aargauische Gebäudeversicherung hat bereits rund 1500 Schadenmeldungen aufgenommen und es werden laufend mehr. ● Region Besonders betroffen sind die Gemeinden Zofingen, Oftringen, Uerkheim, Strengelbach und Bottenwil. Bis am Montag Mittag sind bei der AGV rund 1500 Schadenmeldungen eingegangen. Und weitere kommen laufend hinzu. Die Schadensumme kann noch nicht beziffert werden, teilt die AGV mit. Betroffene können ihre Schäden telefonisch 7 × 24 Stunden unter der Nummer 0848 836 800 melden. Auch online

unter www.agv-ag.ch können Eigentümerinnen und Eigentümer ihren Schaden der AGV melden.

Was können Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer selber tun? – Schaden der AGV melden – Fotos machen – Wasser abpumpen – Schmutz aus den betroffenen Räumen entfernen – Trocknungsfirma aufbieten und mit Trocknung der Räume beginnen – Offerten für die Behebung der Schäden einfordern und an die Experten der AGV weiterleiten

Die Experten der AGV sind vor Ort und nehmen die Gebäudeschäden auf. Aufgrund der zahlreichen Meldungen wird die Schadenaufnahme einige Zeit beanspruchen. AGV/KF

Die Gewinnerin und die zwei Gewinner der Deutschschweiz mit ihrem selbstgebauten Digitalradio: Jessica Thurnherr, Pascal Oeschger und Raphael Jost Bild: Ernst S. Werder

Von Herbst 2016 bis Frühling 2017 bauten rund 850 Schülerinnen und Schüler in der ganzen Schweiz ihr eigenes Digitalradio – ein Projekt, das die SRG für die Arbeitsgruppe «DigiMig» durchführte. Jetzt stehen die drei Gewinner der Deutschschweiz fest: Pascal Oeschger, Steinhausen (ZG); Jessica Thurnherr, Altstätten (SG) und Raphael Jost, Kölliken (AG). ● Kölliken Rund 70 Stunden hat der Wettbewerbsgewinner der Deutschschweiz, Pascal Oeschger, Steinhausen, Klasse S2B von Lehrer Iwan Hänni, in sein selbst gebautes DAB+ Radio investiert: «Es hat grossen Spass gemacht,

dieses individuelle Radio herzustellen.» Der künftige Schreiner hat keinen Aufwand gescheut und zusätzlich eine persönliche Dokumentation erstellt, in der er den Prozessablauf festhielt – zum Beispiel fünf Stunden schleifen und präzises Ausrichten der einzelnen Holzelemente. Die Zweitplatzierte, Jessica Thurnherr aus Altstätten (SG), Klasse S3A von Guido Poznicek, hat für ihr Radio ebenfalls Holz als Gehäuse gewählt. Auf die Idee gebracht hat die künftige Fachfrau Gesundheit ihr Vater. Er entdeckte zu Hause einen alten Holzbalken. Aus Holz ist auch das Radio von Raphael Jost aus Kölliken (AG), Klasse 4. Sek., Lehrer Toni Möri. Der

angehende BaumaschinenmechanikerLernende wählte für sein DAB+ Radio einen Teil eines Baumstammes aus. Lehrer Toni Möri ergänzt: «Einen Motivationsschub bekam diese Werkarbeit, als jeweils das erste DAB+ Radio in der Schulwerkstatt erklang.» Als Preis erhielten die Schülerin und die zwei Schüler je einen Gutschein eines Elektronik-Internethändlers. «Mit etwas Glück kann einer der drei Gewinner sogar Schweizer Meister werden – die beste Arbeit aus der Deutschschweiz, der Romandie und dem Tessin führt zum Gesamtsieg», so Ernst S. Werder, ProSRG jektleiter der Bausatzaktion.


10 Der Landanzeiger

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Publireportage

Halbjahresresultat

Aeby Augenoptik AG, Oberentfelden

ClientisBankKüttigen-Erlinsbach weiter auf Wachstumskurs

Voller Durchblick dank richtiger Pflege der Brille

Im Bild ein Bike-Fahrtechnikkurs in Lostorf mit passendem Clientis-Dress

Die Clientis Bank Küttigen-Erlinsbach (CKE) ist weiterhin ausgezeichnet unterwegs und schliesst das erste Semester 2017 mit einem soliden Ergebnis ab. Die Bilanzsumme erhöhte sich um rund Fr. 19 Mio. gegenüber 31.12.2016 auf knapp Fr. 600 Mio. Der Geschäftserfolg konnte um knapp 33% gegenüber Vorjahr auf Fr. 1’097’000.– gesteigert werden. l Küttigen/Erlinsbach/Lostorf Die Clientis Bank Küttigen-Erlinsbach konnte im ersten Halbjahr ein sehr erfreuliches Wachstum hinlegen. Die Bilanzsumme erhöhte sich im 1. Semester 2017 um rund Fr. 19 Mio. auf knapp Fr. 600 Mio. Die Kundengelder konnten um rund Fr. 19 Mio. auf Fr. 464 Mio. zulegen. Die Kundenausleihungen stiegen um knapp Fr. 25 Mio. auf Fr. 515 Mio. Das entspricht einer gesunden Zunahme um 5%. Der Kundendeckungsgrad liegt somit bei sehr hohen 90%. Trotz anhaltender Tiefzinsphase und entsprechender Margenverengung konnte der Brutto-Erfolg im Zinsengeschäft gegenüber dem Vorjahreswert auf knapp Fr. 3.4 Mio. erhöht werden, was einer Zunahme um Fr. 138’000.– entspricht. Der Netto-Erfolg im Zinsengeschäft konnte um knapp 4% auf rund Fr. 3.8 Mio. gesteigert werden. Der Erfolg aus dem Kommissionsund Dienstleistungsgeschäft liegt gegenüber dem Vorjahr um 17% höher und schliesst mit einem Saldo von Fr. 444’000.–. Der Geschäftsaufwand liegt gegenüber dem Vorjahr um Fr. 144’000.– höher. Hansjörg Gloor, Vorsitzender der Geschäftsleitung der CKE, zeigt sich sehr

dungsstücke sind für die Gläserreinigung tabu. Die sonst so beliebten Feuchttüchlein sind ebenfalls ungeeignet, genauso wie Fensterreiniger oder Seife. Im Gegensatz zu Abwaschmittel verschmiert die Seife auf dem Glas, was schlechte Reinigungsergebnisse zur Folge hat. Immer wieder wird ein Reinigungslauf in der Geschirrwaschmaschine als mögliche Variante genannt. Davon ist aber dringend abzuraten. Brillen haben in der Abwaschmaschine nichts zu suchen.

Bild: zVg

erfreut über das Halbjahresergebnis: «Ich freue mich sehr über dieses Halbjahresergebnis. Praktisch in allen Bereichen wachsen wir und zwar auf einem gesunden und qualitativ hohen Level. Unsere Strukturen sind nach wie vor übersichtlich, die Entscheidungswege kurz und die Kompetenz liegt vor Ort. Das Halbjahresergebnis stimmt mich zuversichtlich für den Jahresabschluss.»

Regionale Verankerung als Wachstumsträger Die CKE ist in Küttigen,

Erlinsbach und Lostorf mit Geschäftsstellen vertreten. Auch die Mitarbeitenden – die Mitarbeiterzahl ist in den letzten Jahren auf heute 24 Personen angestiegen (16.5 Vollzeitstellen) – wohnen in der Region. «Man kennt sich und man identifiziert sich mit der Region, den Leuten, den Gewerbebetrieben und den Vereinen. Die uns anvertrauten Kundengelder fliessen wieder in Form von Ausleihungen in die Region zurück. Mit unserem Wirken leisten wir nicht zuletzt einen Beitrag zur Wirtschaft in unseren Standortgemeinden und Umgebung. Unser Erfolg hilft auch der Region: In Form von Steuern, Löhnen und Dividenden sowie Aufträgen an regionale Gewerbebetriebe usw. fliesst das Geld wieder in die Region zurück», meint Hansjörg Gloor.

Auch im Sponsoringbereich ist die Bank regional tätig. So werden verschiedene Vereinsanlässe (Fasnacht, Turnanlässe, Mountain-Bike-Rennen usw.) oder kulturelle Veranstaltungen finanziell unterstützt. PD

Verkehrsunfall auf der A1

Tourismus-Tafel umgemäht

Die Profis von Aeby wissen, wie man die Brille perfekt reinigt

Brillengläser mit Fingerabdrücken sind ein Ärgernis. Genauso wie Staub oder Schmutz auf den Gläsern. Die logische Folge: man versucht, die Gläser so gut es geht, zu putzen. Aber Reinigen ist nicht gleich Reinigen. l Oberentfelden Viele Brillenträger rechnen nicht damit, dass die falsche Pflege ihrer Brille schadet. Doch das muss nicht sein, denn für die Reinigung der Gläser kommen mehrere Möglichkeiten infrage: Brillenspray, Abwaschmittel und Mikrofasertuch Spezielle Brillenpflegemittel (Spray und Tuch) sind zwei praktische Helfer bei der täglichen Brillenpflege. Damit lassen sich die Gläser schonend, gründlich und perfekt reinigen. Die Brillengläser weisen danach Schmutz ab und bleiben länger klar. Das Vorgehen: Zuerst werden die Brillengläser unter fliessendem, lauwarmem Wasser abgespült (Staub und grobe Verschmutzungen entfernen). Dann werden sie mit ph-neutralem Spülmittel gereinigt, nochmals abgespült und zum Schluss mit einem Mikrofasertuch sanft getrocknet ohne zu festes Rubbeln. Ein professionelles Brillenreinigungstuch ist ein Aktivreiniger und zeichnet sich zudem durch eine verbesserte Antibeschlagswirkung aus. Es kann zudem für alle optischen Gläser, wie z. B. Linsen bei Fotoapparaten oder Videokameras verwendet werden. Ein Nachreiben ist nicht erforderlich.

Bild: zVg

Die Alternativen Ultraschallgeräte: Je

grösser die Füllmenge in der Edelstahlwanne ist, desto grössere Gegenstände können darin gereinigt werden. Bei der Anwendung werden Wasser und ein Tropf Abwaschmittel in die Wanne eingefüllt. Danach wird die Brille während drei Minuten gereinigt. Das Resultat sind blitzblanke Gläser. Nebst Brillen eignet sich dieses Gerät auch für die Reinigung von CDs, Schmuck usw. Schüttelbecher: Bei dieser Art Reinigung wird die Brille mit Spezialreiniger ins Brillenbad in einen Kunststoffbehälter (Durchmesser von 6,5 cm und eine Höhe von ca. 17 cm) gelegt und geschüttelt.

Wer seine Brillengläser unsachgemäss putzt, muss mit Kratzern rechnen. Diese lassen sich nicht mehr entfernen: Weder von Kunststoff- noch von Mineralbrillengläsern. Deshalb ist die korrekte Reinigung umso wichtiger. Sollte die Brille trotz aller Vorsicht Kratzer erhalten, sollten die Gläser ausgetauscht werden. Dies hat seinen guten Grund: Das Licht streut durch die mikrofeinen Riefen und irritiert das Auge.

So bleiben die Gläser länger schön

Die rasche und perfekte Reinigung:

– Die Brille auf die Bügel und nie auf die Gläser legen – Aufbewahrung in einem HartschalenEtui – Die Brille sollte nicht zu grosser Hitze ausgesetzt werden (z. B. Sauna, Solarium, Platzierung hinter der Windschutzscheibe). Denn: Die Beschichtung der Gläser könnte dadurch Schaden nehmen. – Keine Taschentücher oder Kleidungsstücke für die Reinigung verwenden

Gute Lösung für unterwegs Als Brillenträger ist es von Vorteil, immer ein sauberes Mikrofaserntuch und einen Brillenspray dabei zu haben, wenn man unterwegs ist. Mit diesen zwei Utensilien ist man gut ausgerüstet, um die Brillengläser innert Kürze und ohne Nebenwirkungen zu putzen.

Bei der Aeby Augenoptik AG, Oberentfelden, erhalten die Kundinnen und Kunden eine professionelle Beratung bezüglich der verschiedenen Reinigungsmöglichkeiten. Selbstverständlich sind im Fachgeschäft auch «Schüttelbecher», Reinigungstücher- und Spray oder Ultraschallgeräte erhältlich. PR

Nicht ideal Taschentücher eignen sich

sehr schlecht, obwohl sie häufig für die Brillenreinigung eingesetzt werden. Weshalb ist das so? Beim Putzen nehmen sie den Schmutz, der sich auf den Brillengläsern befindet, auf und verursachen Mikrokratzer. Die Folge: Nach und nach ermattet das Brillenglas und die Brille wird «blind». Auch Taschentücher, Krawatten oder andere Klei-

Kontakt Aeby Augenoptik AG Dorfstrasse 8 5036 Oberentfelden Telefon 062 723 57 58 www.aebyoptik.ch

Fischessen der Musikgesellschaft Staffelbach

180 kg Fischfilets zubereitet l Staffelbach Das traditionelle Fisch-

Von der Tourismus-Hinweistafel ist nicht mehr viel übrig

Eine Autofahrerin aus dem Kanton Bern kam am Sonntagmorgen von der Autobahn ab, kollidierte mit einer Tourismus-Hinweistafel und durchbrach den Wildschutzzaun. Zwei Personen wurden verletzt. Die Kantonspolizei nahm der Neulenkerin den Führerausweis vorläufig ab. Das Auto erlitt Totalschaden. l Walterswil (SO) Eine Neulenkerin

fuhr am Sonntagmorgen, 9. Juli, kurz vor 7.00 Uhr auf der Autobahn A1, Fahrbahn Bern von Aarau Richtung Rothrist. Die 19-jährige Schweizerin

essen, organisiert von der Musikgesellschaft Staffelbach, lockte die Gäste gleich zu Hunderten auf den Platz vor der Mehrzweckhalle. Gut 180 Kilo Fischfilets und viele Portionen Chicken Nuggets wurden am Freitag- und Samstagabend bestellt. Bei herrlichen Wetterbedingungen blieben die Gäste schon am Freitagabend besonders lan-

ge sitzen. Eine zweite Portion der feinen Fischfilets, noch eines der gluschtig machenden Desserts, einen oder auch zwei gute Kafis oder ein kühles Bierchen mehr mochte es gut leiden. Am Ende des Abends konnte sich Charlotte Hauri aus Kirchleerau über den 1. Preis im Wettbewerb freuen. Mit dem gewonnen Traktor nach Hause fahren, wollte sie dann aber doch nicht. TiZ

Bild: KAPO

aus dem Kanton Bern kam auf Gemeindegebiet Walterswil/SO von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Tourismus-Hinweistafel und durchbrach den Wildschutzzaun. Sie und eine gleichaltrige Mitfahrerin erlitten leichte Verletzungen. Der Opel der Unfallfahrerin erlitt Totalschaden. Die Kantonspolizei klärt nun die Unfallursache. Im Vordergrund der Ermittlungen steht das Fahren in übermüdetem Zustand. Den Führerausweis auf Probe musste die junge Frau vorläufig KAPO abgeben.

Nach Hause fahren wollte Charlotte Hauri mit ihrem 1. Preis dann doch nicht

Gemütlich zusammensitzen war an diesem Abend angesagt

Bild: Martin Zürcher

Heinrich Dätwyler hatte viel Arbeit beim Portionieren


59833

Rundum-Vollservice mit Zufriedenheitsgarantie 5-Tage-Tiefpreisgarantie 30-Tage-Umtauschrecht Schneller Liefer- und Installationsservice Garantieverlängerungen Mieten statt kaufen

Schneller Reparaturservice Testen vor dem Kaufen Haben wir nicht, gibts nicht Kompetente Bedarfsanalyse und Top-Beratung Alle Geräte im direkten Vergleich

HEIDELBEEREN HIMBEEREN per kg Fr. 8.50 IN GROD Pflückzeiten: 08.00–19.00 Uhr

Infos und Adressen: 0848 559 111 oder www.fust.ch

%

% nur

SALE %

%

%

%

nur

349.–

199.90

<wm>10CAsNsjY0MDQx0TUxNDUxMgcAuigPAg8AAAA=</wm>

<wm>10CFXKKw7DMBAFwBOt9d7-bHdhFRYFROUmVXHvj6KUFQybfa9o-Hlux2s7i6C7OMO1l9poZFl4M2MhDQr2B93A7IN_XYjsAaz7CFIMiy46hblmaPu-Pxc6e1IYcQAAAA==</wm>

statt 399.–

Aktionspreis

12% Rabatt

Passt in jede Küche

%

%

www.hess-beeren.ch

nur

999.–

statt 1099.–

ühl, Ein guttes Gef h Sie ehrlic p tent mpe und kom zu beraten!

Exclusivité

Freistehender Geschirrspüler

EinbauGeschirrspüler

• Ausgestattet mit 6 Spülprogrammen • 30 Minuten Kurzprogramm Art. Nr. 100211

• 3 Waschprogramme: Vorspülen , Normal 65°C und Eco 50°C Art. Nr. 100516

• 30 Minuten Kurzprogramm • Frontplatte gegen Aufpreis 59610 Art. Nr. 159838

GS 603 E

GA 556 iF Weiss

Der Landanzeiger digital: Jeden Donnerstag neu unter www.landanzeiger.ch/epaper

59840

t Tagesfris

!

Unterdoorfsttr. 3 • 56122 Villmerggen

Tel.. 0 5 6 6 2 1 8 2 422 w w w.betten-k ueng.ch

55709

100.– Rabatt

Freistehender Geschirrspüler KGS 610 E

Familie Hess, Grod/Gretzenbach SO

g n u g i n i e r n r e d Bettfe ...inner t

55710

+EIGENE PR RODUKTIO ON • Matra atzen • Dec cken&Kissen

Das Geschäft ist bis am Samstag, 22. Juli 2017 geöffnet

Sandra Luongo Ihre Ansprechpartnerin für Geschäftsinserate und Neueröffnungen

anschliessend haben wir

Betriebsferien

Telefon 062 737 90 00 sandra.luongo@landanzeiger.ch

bis am 7. August 2017

Inserat für Inserat Tag für Tag | Zeile für Zeile

Wir freuen uns, Sie vor und nach unseren Ferien bedienen zu dürfen.

www.powerone1.ch

COIFFURE

55691

Eienstr. 2 |

5745 Safenwil

|

54919

Tel. 062 797 19 55

59815

www.landi.ch

aktuell je

7.90

nur solange Vorrat

In 6 Designs erhältlich Super Preis!

So stark wie ein Grosser. So lokal wie ein Kleiner. «Internet, Telefonie und digitales Fernsehen – schneller, näher und persönlicher bei mir in Schöftland!» Gianni DeRose, Leiter WWZ/Quickline-Shop Schöftland wwz.ch/schoeftland

Angebot gilt für Neu- und Bestandeskunden bei Erstabschluss des XL-Deals bis 31.12.2017. Nicht promotionsberechtigt sind Wechsel innerhalb bestehender Kombi-Produkte. 1)

Campingstuhl klappbar

Klappbar mit Polyesterbezug g inklusive Tragtasche. Tragkraft: 120 kg.

Dauertiefpreise

31152

Preise in CHF. Artikel- und Preisänderungen vorbehalten LS – 28/2017

Jetzt S besuc hop hen un d vom X L-Dea 1) l profit ieren!

Top Angebot

Alle 280 LANDI Standorte finden Sie auf www.landi.ch


Unwetter im Uerkental: Das hat es seit Menschengede

Das Areal Räbmatter glich mehr einem See, denn einem Firmengelände

Vor der Uerkner Kirche entstand ein See

Der neue Dorfsee von Bottenwil

Als die Uerke 2012 über die Ufer trat und grosse Sachschäden verursachte, glaubten nicht wenige Bewohner des Uerkentals, dass dies eine einmalige Angelegenheit sei. Seit dem Wochenende wissen wir, dass dem nicht so ist. Das was am Wochenende in Uerkheim und Bottenwil passierte, hat es noch nie gegeben. Ausdrücke wie «Tsunami» waren zu hören. Nun traf es auch Liegenschaften, die weit entfernt von der Uerke lagen. Es war effektiv eine Flutwelle, die das Tal urplötzlich überflutete und Riesenschäden anrichtete. Dieses Unwetter zeigte deutlich auf, dass gegen eine solche Menge Wasser kein Kraut gewachsen ist. Kam noch starker Wind und Hagel dazu, so dass einige gar glaubten, die Welt gehe unter. Das Positive an der Sache ist noch die Tatsache, dass niemand ums Leben kam. Das Unwetter schweisste ausserdem zusammen. Man half sich die Nacht über und den ganzen Sonntag beim Aufräumen. Was zurückbleibt ist ein Riesenchaos. Aber auch die Existenz von Firmen im Uerkental ist stark gefährdet. Diese Gewerbetreibenden wissen momentan nicht, wie es weitergeht. Ein Beispiel dafür ist Elsbeth Byland, die seit 1973 in Uerkheim liebevoll einen Dorfladen führt. Dieser Laden schwamm buchstäblich davon. Die Räume sehen aus wie nach einem Kriegsangriff. Das Haus gehört der Gemeinde Uerkheim. Ob das alles wieder repariert wird, steht in den Sternen. Die Besitzerin ist dementsprechend traurig, denn dieses Geschäft war ihr Ein und Alles und wurde nun urplötzlich zerstört. Aber auch andere Geschäfte in Uerkheim wurden stark in Mitleidenschaft gezogen. So die Metzgerei Klauser, die Bäckerei Kern, das Reitsportzentrum alte Mühle oder das Transportunternehmen Räbmatter. Die Schäden im Grossraum Zofingen dürften über 100 Millionen Franken betragen. – Unsere Bilder geben einen kleinen Überblick auf die Verwüstungen. MS Bilder: Markus Schenk, Martin Zürcher sowie Leserbilder

Die Uerkentaler Dorfstrasse war ko

Die Strasse zum Ankenland in Bottenwil wurde zugedeckt

Dani Heiniger, Uerkheim zeigt die H Das Dorflädeli von Elsbeth Byland nach dem Unwetter . . .

Aufräumen statt Schwingen hiess es für Patrick Räbmatter

. . . und ihr Auto

In Uerkheim kam plötzlich ein Auto


enken nicht gegeben – kein Stein blieb auf dem andern!

Diese Uerkner Chrampfer haben eine Pause verdient

omplett überflutet

Höhe des Wassers

und ein Container schwimmend daher

Überall stehen Mulden gefüllt mit Hausrat und Geräten

Die Bottenwilerin Nadja Lang beim Aufräumen

Dran glauben musste auch der hohe Zaun beim Turnplatz in Uerkheim


14 Der Landanzeiger

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Baugesuche

Safenwil

Öffentliche Auflage vom Freitag, 14. Juli 2017 bis Montag, 14. August 2017, während den Büroöffnungszeiten, bei den zuständigen Stellen (Bauverwaltung/Gemeindekanzlei / Stadtbüro Aarau) der betreffenden Gemeinden. Innerhalb der Auflagefrist können beim Stadtrat / Gemeinderat schriftlich Einwendungen erhoben werden. Einwendungen müssen einen Antrag und eine Begründung enthalten. Auf Einwendungen, die diesen Anforderungen nicht entsprechen und innert Nachfrist nicht verbessert werden, ist nicht einzutreten. Die Anträge können später nicht mehr erweitert werden (§ 60 BauV). Legitimiert ist nur, wer ein schutzwürdiges eigenes Interesse geltend machen kann.

59856

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Kalono Immobilien AG, Bahnhofstrasse 15, 5745 Safenwil Erweiterung Mitarbeiterparkplatz Emil­Frey­Strasse, Parzelle 1573

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Casa­Optima GmbH, Dorfstrasse 17, 5745 Safenwil EFH­Neubau mit Doppelgarage Erlenweg, Parzelle 1659 Veränderte Auflagefrist: 14.7.2017 – 15.8.2017

59800

59859

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Ricci Michele und Vincenza, Aarau Rohr Wohnraumerweiterung Einfamilienhaus Furorastrasse 4a, Parzelle 6771

Bauherr: Bauobjekt:

Schicker Anja, Aarau Gartenumgestaltung: Auto/Motorrad­Unterstand, Holzpool, Hühnerhaus, Hühnergehege, Kinderspielhaus Bauplatz: Rombachstrasse 35, Parzelle 925 Bemerkungen: ohne Profilierung Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz: Bemerkungen:

IBAarau Trinkwasser AG, Aarau Notstromanlage Brüelmatten Lättweg (Wald), Parzelle 935 BVUAFB, AGV, AWA

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Manicavasagar Jegan, Aarau Rohr Umbau Einfamilienhaus, Wohnraumerweiterung mit Terras­ se, Unterstand mit Terras­se Tönacherstrasse 22, Parzelle 6546,

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz: Bemerkungen:

Lukaj Shkelzen, Aarau Aussenwärmdämmung / Fenstervergrösserungen Dammweg 29, Parzelle 3267 ohne Profilierung

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Wuffli Sandra und Widmer Christian, Aarau Vergrösserung Garage und Neubau Schwimmbad Gönhardweg 91, Parzelle 3476

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

59861

59838p

Bauherr: Bauobjekt:

Einwohnergemeinde Teufenthal, Kirchweg 1, 5723 Teufenthal Rückbau Grundwasserpumpwerk Gebäude Nr. 62 und Still­ legung der Grundwasserfassung Bauplatz: Wynestägmatte, Schmittengasse, Parzelle 20 Bewilligungen: Abteilung für Baubewilligungen

Auflageorte:

17. Juli 2017 bis 15. August 2017 Gemeindekanzlei Teufenthal Bauverwaltung Region Kulm, Böhlerstrasse 2, Unterkulm (nach tel. Voranmeldung 062 776 41 65)

Unterentfelden

59842

Merz Larissa und Bertschi Andreas, Gönhardrain 4, 5035 Unterentfelden Um­ und Anbau Einfamilienhaus Gönhardrain 4, Parzelle 400

Schreinerei, Zimmerei, Innenausbau Täferarbeiten Veluxfenster Trockenbau Wandschränke Parkett, Laminate Innenausbau Türen /Fenster Umbauplanung

55435

BAUMANN

Holzbau und Schreinerei 5040 Schöftland

59862

Oikos GmbH, Hubel 77b, 5057 Reitnau Gebäudeabbrüche, Neubau Mehrfamilienhaus mit Einstell­ halle Bauplatz: Suhrerstrasse, Parzelle 2654 Bewilligungen: Abteilung für Baubewilligungen

● Uerkheim Aus Angst, dass Uerkheim nach dem Unwetter auch noch von Die­ ben heimgesucht werden könnte, hat die Gemeinde zum Schutz des Eigen­ tums eine Privatpolizei organisiert. Wie das Zofinger Tagblatt schreibt, hat der Gemeinderat Uerkheim die Sicher­ heitsfirma «DoubleS GmbH» aus Er­ linsbach engagiert und sie ermächtigt, «sämtliche gemeindepolizeilichen An­ gelegenheiten auszuführen». Seit Sonn­ tag, 14 Uhr, sind zwei Patrouillen im Einsatz, und zwar rund um die Uhr. Bisher habe es keine ausserordentli­ chen Ereignisse gegeben, erklärt Felix Achermann, der Chef von «DoubleS GmbH». ZT/KF

Zirkusbesuch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln 59749

Der Nationalzirkus Knie öffnet ab dem Freitag, 14. bis zum Montag, 17. Juli 2017 seine Manege im Aarauer Schachen. Die Stadtpolizei Aarau rät, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. ● Aarau Die Besucherinnen und Be­ sucher können ihre Fahrzeuge nicht in unmittelbarer Nähe des Zirkus parkie­ ren. Grund dafür ist der benötigte Ab­ stellplatz des Zirkus. Nebst dem Schau­ stellerplatz, braucht er auch den befes­ tigten Teil des Pfauenischlags, um den Wagenpark abzustellen. Als Alternative stehen die Parkplätze «Schanz», «Flö­ sserplatz», «Sporthalle Schachen» oder «Schwimmbad» zur Verfügung. Die Stadtpolizei weist auf das Beachten der Verkehrsposten hin. PD

www.aargaucitys.ch

Heizkessel- Boilerauswechslungen vom Fachmann seit 1959 Verlangen Sie bitte unverbindliche Offerte: Herbert Böni Heizungen Alte Bernstrasse 14, 5036 Oberentfelden Tel. 062 723 14 31 oder 079 439 38 27

56486

57878

Aarauerstr. 36 · Tel. 062 721 39 81

Lamellen, Rolladen, Sonnenstoren, Kassettenmarkisen, Insektenschutz, Innenbeschattung, Fensterläden, Wintergartenbeschattungen, Sonnenschirme usw.

Bauherr: Bauobjekt:

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz: Bewilligungen:

Wyder Rébecca, Kirchgasse 2, 5034 Suhr Gartenumgestaltung mit Bio­Pool Kirchgasse 2, Parzelle 700

59855

P+S Haus AG, Industriestrasse 12A, 5036 Oberentfelden Neubau 8 EFH /D’EFH mit gedecktem Einstellbereich und Carport sowie neue Erschliessungsstrassen Hofstrasse, Parzelle 376, 2490, 2491

Oberentfelden

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Bauobjekt: Bauplatz:

Krähenbühl Rolf, Zelglistrasse 10, 5042 Hirschthal Ersatz Ölheizung durch Wärmepumpe und Anbau offener Unterstand Zelglistrasse 10, Gebäude Nr. 198, Parzelle 91

Kölliken

R. & M. Vontobel KG, Lättweg 25, 5034 Suhr Baureklametafel Bernstrasse Ost 18, Parzelle 27

Bauherr:

Bertuol Immobilien AG, Sägeweg 7, 5040 Schöftland Ersatz Heizung Wärmepumpe Aussenaufstellung Holtenstrasse, Parzelle 2361

Hirschthal

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Öffentliche Auflage:

Fortimo Invest AG, St. Gallen Neubau einer Wohnüberbauung mit 2 Häusern und einer Einstellhalle Gestaltungsplan «Scheibenschachen» Baufeld 8 Bauplatz: Aarenaustrasse, Parzelle 5196 Bemerkungen: BVUAFB, AGV, Procap

Gränichen

Migros Verteilzentrum Suhr AG, Wynenfeld, 5034 Suhr LKW­Parkplätze Wynenfeld 1, Parzelle 2641 und 2646

Teufenthal

Bauherr: Bauobjekt:

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Privatpolizei im Einsatz

Prompter und zuverlässiger Service mit eigener Reparatur-Werkstatt.

55725

RONCHETTI BEDACHUNGEN

Steildächer Fassaden Reparatur und Unterhalt Wärmedämmung Dachfenster Gerüstbau Flachdach

Philipp Ronchetti Strickweg 16 5722 Gränichen 079 293 71 60 062 724 14 08 ronchettidach@gmx.ch www.ronchettidach.ch

www.landanzeiger.ch

Erfrischendes Aarebad für Biber

Perpetum Capital AG, Tellistrasse 55, 5001 Aarau Ausstellungshalle mit Waschanlage Industriestrasse, Parzelle Nr. 2444 Abteilung für Baubewilligungen

55442

Landanzeiger-Leser Roland Jaus hat uns dieses schöne Bild mit dem schwimmenden Biber in der Aare geschickt. Offenbar hatte auch dieser Lust auf ein erfrischendes Bad. Das Bild zeigt auch auf, dass die Biber eigentlich recht gross sind. An der Aare sind sie omnipräsent. Davon könnten diverse Bäume Bild: Roland Jaus ein Liedlein singen


Der Landanzeiger 15

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Safenwil

Biberstein Bauherr: Bauobjekt:

Ott Hans und Hasler Veronika, Biberstein Anbau/Aufbau, Gartenstrasse

Hirschthal Bauherr: Bauobjekt:

Hächler Sandra und Stefan, Gränichen Einfamilienhaus mit Doppelgarage, Steinackerring 17

Küttigen /Rombach Bauherr: Bauobjekt:

Löwenfeld AG, Aarau Abbruch des Gebäudes Nr. 87, Neubau von acht Reihen­ einfamilienhäuser, Alte Stockstrasse A – H

Muhen Bauherr: Bauobjekt:

Patzwaldt Metallbau AG, Oberentfelden Abbruch angebauten Scheune, Spätrain 1

Bauherr: Bauobjekt:

Baldinger Thomas, Muhen Überdachung Lager­ und Umschlagplatz, Schwabistalstrasse 5

Bauherr: Bauobjekt:

Kaestner Per Anders und Crastan Kaestner Eva, Muhen Überdachung Sitzplatz, Leinstrasse 4a

Bauherr: Bauobjekt:

Lörtscher Reto, Muhen Stützmauer, Ersatz der bestehenden Treppe, Seilerrain 11

Bauherr: Bauobjekt:

Meier Christine, Uerkheim Autoabstellplätze, Zaun, Talstrasse 6

Bauherr: Bauobjekt:

Matter­Botta Hans, Muhen Luft­Wasser­Wärmepumpe, Gehrenstrasse 45

Bauherr: Bauobjekt:

Arthur Weber Immobilien AG, Seewen Umnutzung und Umbau Lagerhalle und Umgebung, Industriestrasse 25

Bauherr: Bauobjekt:

Gross Heike und Reimund, Oberentfelden Dachsanierung/­isolation und Wärmepumpe Luft­Wasser, Tanngasse 13

Bauherr: Bauobjekt:

Rafaniello Daniel und Laura, Oberentfelden Sitzplatzüberdachung, Hausmattweg 20

Bauherr: Bauobjekt:

P+S Haus AG, Oberentfelden Fassadenreklame, Industriestrasse 19

Bauherr: Bauobjekt:

Schär Thomas und Loredana, Oberentfelden Sichtschutzzaun, Meisenweg 12

Bauherr: Bauobjekt:

Catering Group GmbH, Suhr Pflanztröge, Tramstrasse 8

Bauherr: Bauobjekt:

Kathe Boris und Frey Kathe Iris, Suhr Sitzplatzüberdachung aus Glas, Schwirrenmattweg 2

Bauherr: Bauobjekt:

Hilfiker Patrick Abbruch der Garage (Gebäude Nr. 808), Wiederaufbau, An­ und Umbau Einfamilienhaus in Zweifamilienhaus, Walterswilerstrasse 21

Bauherr: Bauobjekt:

Queitsch Martin Einbau Wärmepumpe, Ersatz Garagentor durch Fensterfront, Gartenstrasse 18

Bauherr: Bauobjekt:

L’Amico Emanuele Sichtschutzwand, Erlenweg 43

Bauherr: Bauobjekt:

Carmichael William Vordach, Eckweg 5

Bauherr: Bauobjekt:

Canonica Fabio Pergola, Hüttenrain 15

Bauherr: Bauobjekt:

Amsler Markus Sitzplatzerneuerung, Gartenstrasse 8

Bauherr: Bauobjekt:

Rulli Fernando und Christine Wärmepumpe mit Aussenverdampfer, Tannackerweg 2

Bauherr: Bauobjekt: Bauherr: Bauobjekt:

Verein Alters­ und Pflegezentrum Rondo Erweiterung Alters­ und Pflegezentrums Rondo, Rondoweg 2 Scheurmann Dominic Parkplatzerweiterung, Bärengasse 5

Bauherr: Bauobjekt:

Kalono Immobilien AG Einbau Lagerbühne in bestehenden Halle, Schürmattstrasse

Bauherr: Bauobjekt:

Schwendemann Holzbau GmbH, Emil­Frey­Strasse 1 Umnutzung Sägerei in Holzschnitzellager, neuen Kiesplatz, Emil­Frey­Strasse 1

Bauherr: Bauobjekt:

Blank Thomas Aussenaufstellung Wärmepumpe, Bündtliweg 3

Bauherr: Bauobjekt:

Casa­Optima GmbH Neubau Einfamilienhaus mit Doppelgarage, Erlenweg 27

Bauherr: Bauobjekt:

Kalono Immobilien AG Gewerbe­Neubau von Jaguar Land Rover Schweiz AG, Emil­Frey­Strasse

Ideen, Wünsche, Vorstellungen? Bei uns nehmen Ihre träume konkrete Formen an: Innenausbau, Möbelund Küchenbau sowie schreinerarbeiten aller Art.

www.herzigraumdesign.ch

herzig Ag raumdesign 5035 unterentfelden telefon 062 737 08 08

sammenhang mit der Schulwegsicher­ heit in der Gemeinde Suhr hat der Ge­ meinderat beschlossen, auf der Suhre­ brücke an der Alten Gasse einen Rad­ und Gehweg zu erstellen. Gemäss Bauprogramm beginnen die Bauarbeiten bei der Suhrebrücke am Montag, 17. Juli 2017 und dauern ca. vier Wochen. Während dieser Zeit ist die Suhrebrü­ cke für den Durchgangsverkehr ge­ sperrt.Auf der Suhrebrücke ist während der gesamten Bauzeit ein Durchgangs­ korridor für Radfahrer und Fussgänger vorgesehen. Die Suhrebrücke / Alte Gasse / Augus­ tinergasse wird von vielen Schülerinnen und Schülerm als Schulweg benutzt. Aus diesem Grunde wurden die Bauar­ beiten bewusst in die Sommerferien 2017 gelegt. GMD

Rollladen Lamellenstoren Fensterläden

Reparaturen an allen Produkten

KIS – Haller AG

5727 Oberkulm Tel. 062 776 19 48 www.kis-haller.ch

Unterfeldstrasse 1 Fax 062 773 24 84 info@kis-haller.ch

57803

Buchser wanderten 609 km rund um Limburg

Fr. 1120.–

Garagentore, Industrietore, Haustüren, Hoftore, Torautomaten, Wintergärten, Geländer, allgemeiner Metallbau

LAROTECH AG Unterfeldstrasse 1 Tel. 062 773 26 62 www.larotech.ch

5727 Oberkulm oder 062 776 19 48 info@larotech.ch

55719

55215

Umzüge Räumungen Einlagerungen Entsorgungen 5036 Oberentfelden Tel. 062 737 70 90 www.gyger-transmoebel.ch

Der gute Handwerker Die Buchser Wanderfreunde in Limburg an der Lahn (D)

Die Buchser Wanderfreunde reisten mit neun Teilnehmern nach Limburg an der Lahn (D) und nahmen an den 33. Europawandertagen teil.

Herzig ag raumdesign

55610

l Sperrung der Suhrebrücke Im Zu­

Buchser Wanderfreunde an den 33. Europa-Wandertagen

Oberentfelden

SCHREINERQUALITÄT – DAMIT IHRE WÜNSCHE GESTALT ANNEHMEN

Suhr

55728

Baubewilligungen

l Buchs Auch die Buchser Wander­ freunde durften an den diesjährigen Eu­ ropawandertagen nicht fehlen und ha­ ben mit neun Personen daran teilgenom­ men. Sie haben als Verein den 11. Platz aller teilnehmenden Vereine und den 2. der Schweizer erreicht, insgesamt haben die Buchser 609 km erlaufen. Die schmucke Kleinstadt Limburg liegt im Bundesland Hessen beheimatet, na­ he der Bundeslandgrenze zu Rheinland­ Pfalz. Der Sportverein Tus Dietkirchen hat diesen Anlass ausgerichtet. In der grossen Markthalle waren der Start und

Bild: Dieter Andrée

das Ziel der zu laufenden Strecken. Man konnte aus verschiedenen Distanzen auswählen (7,14, 21 und 42 km). Diese führten durch Wälder, dem Fluss der Lahn, durch Städte und über Hügel. In regelmässigen Abständen bestand die Möglichkeit, sich zu verpflegen. So musste man nicht hungrig und durstig an das Ziel zurückkehren, denn auch da wurde man kulinarisch versorgt. Am Samstagabend fand der legendäre Bunte Abend statt, an dem auch diverse Aufführungen gezeigt wurden. Zu mu­ sikalischer Begleitung wurde auch ge­ speist, getrunken und auch getanzt. Gegen 2300 Startkarten wurden an diesen Tagen verkauft, 111 Vereine aus diversen europäischen Ländern waren DA dabei.

im Landanzeiger bei den Baubewilligungen/ Baugesuchen


präsentiert von:

Vermietung

Spez ialAng ebot !

Mietzins ab CHF 1‘790.-- exkl. NK Parkplätze in der Einstellhalle à CHF 120.<wm>10CAsNsjY0MDQy1zUytjSxNAMAS7AmjQ8AAAA=</wm>

<wm>10CFWKoQ7DMAwFv8jRe47tJDOcyqqCajxkGt7_o6Zjk-7ASbfv6QU_n9vx2s4kqE20DhuR1lvxSLqX3hMNpmB7MFhXxN8sOkAH5r0IFjYZQhVwxrDyfX8uEfO3kG8AAAA=</wm>

4½-Zimmer

Büroraum 81 m2, 2.OG

Laminatböden, Balkon, Kellerabteil.

Zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung Neu renovierte

Je nach Bedürfnis können 3-5 Arbeitsplätze, Sitzungszimmer eingereichtet werden. WC, Garderobe, Bar-Theke mit Kühlschrank, Lavabo, Geschirrspüler vorhanden. Weitere Parkmöglichkeiten nach Absprache, Besucherparkplätze vorhanden. Nur ruhiges Gewerbe.

2-Zimmer-Wohnung

2½-Zi-Wohnung mit grossem Balkon, GS, WM, TB, Dusche, Badewanne. Fr. 1100.– inkl. NK + Parkplatz, ab 1. Sept. oder nach Vereinbarung HP Maurer, Telefon 079 688 22 10

59723

Zu vermieten in Schöftland ab sofort oder nach Vereinbarung, Nähe ÖV

4½-Zi-Wohnung 1. OG, grosse sep. Küche, grosser Balkon, grosszügiges Wohn-Esszimmer, Bad mit BW/sep. Dusche/WC, sep. Gäste-WC, Reduit, grosser Keller Miete mtl. Fr. 1490.–, NK/HK Fr. 210.– Garage und PP vorhanden, keine Haustiere Telefon G 041 930 33 84, P 041 930 35 13 59783

Loftwohnung Zu vermieten in Zofingen, Mühlegasse 7

133 m² helle Büroräume mit Aussicht, 5. OG

• • • •

Neuwertig Minergie Bauweise Dachterrasse (33 m2) Eigener Keller (17+8m2) und Waschraum (16 m2) mit Waschmaschine/Tumbler Estrich (ca. 60 m2) ISDN-Anschluss Kabel-TV

Brutto Fr. 100.- / m² / Jahr Parkplätze Fr. 50.- / Mt. An zentraler Lage. 5 Gehminuten vom Bahnhof Zofingen, 3 Gehminuten vom Altstadt/Bahnhof-Parkhaus.

Loft: sep. Hausteil, 163 m , Total Fr. 2350.– inkl. NK+Garage

<wm>10CFWKKw6AMBQET9Rm9_E-lEqCIwiCryFo7q8oOJLZzIpZ12oZ3-ZlO5a9EpRIMhQrXmmWC7rHkl1ZEVABY2KIQZ366xPhYUB7m4SOtn5E0xDNnPk-rwdSkAphcgAAAA==</wm>

Mietbeginn nach Vereinbarung. ITZ Immobilien Treuhand AG Zofingen

Tel. 062 745 02 50* www.itzimmo.ch

Zu vermieten in Aarau Rohr, Hauptstrasse 43

2-Zi-Dachwhg.

Nähere Auskunft unter: Telefon 062 822 30 00

2

Strasser & Vögtli Treuhand AG, Tel.: 062 839 00 10

Zu vermieten in Schöftland per 1.Okt. oder nach Vereinbarung

3½-ZimmerWohnung Fr. 1400.– / Mt. inkl. NK Telefon 076 571 72 72

in EHF. Quartier an ruhiger Lage. Miete inkl. NK und Abstellplatz Fr. 800.– 55705

Info unter Telefon 079 434 55 79

Telefon 062 723 00 30 aida-immobilien.ch

3½-Zimmer Wohnfläche 80 m²

Preis Fr. 455’000.– / mtl. Zinsen Fr. 379.–

59734

In Holziken zu vermieten schöne

4-Zimmer Wohnung hell und ruhig, 1. OG mit Balkon, Fr. 1190 + NK Tel. 079 332 61 62

5½-Zi.-AttikaWohnung

190 m², grosse Terrasse Mietzins 2600.– inkl. NK Verfügbar n. V. Sandro Landolfi 062 737 44 44

59736

Erstbezug per sofort:

4½-ZimmerWohnung

mit Balkon,2 Nasszellen Eigene Waschmaschine

Zu vermieten in Wiliberg ab 1.Oktober 2017

4½-Zimmer Wohnung

in Bauernhaus (1. OG), Miete inkl. NK Fr. 1300.– Telefon 079 330 44 29 59846

2. OG mit Balkon, Miete inkl. NK Fr. 1290.– PP Fr. 30.– / GA Fr. 100.–. Telefon 079 608 58 42 59644 Zu vermieten ab 1. Oktober, oder evtl. schon im September, in Aarau Rohr

3½-Zi-Wohnung

mit Cheminée und sehr grosser Terrasse. Monatsmiete Fr. 1490.– + NK 200 .– www.nabhome.ch Michele Ricci, Telefon 079 800 68 15

Zu vermieten Anfang Sept. 17 in Oberentfelden, Buchenweg, spez. wunderschöne, grosse

3½-ZimmerParterre-Whg.

mit grossem, gedeckten Sitzplatz, geschl. Garten, 2 Nasszellen, Reduit, alles neu renoviert. Miete ca. Fr. 1300.– inkl. AnfrageTel.076 302 28 08

Zu vermieten ab 1. August 2017 oder nach Vereinbarung an der Suhrenmattstrasse 6 in 5035 Unterentfelden Grosszügige Wohnung im Eigentumsstandard. Eigener Kellerraum mit Waschmaschine/Tumbler. Moderne Küche mit Granitabdeckung, Geschirrspüler und Glaskeramikherd. Eingangsbereich mit Einbauschränken. Plattenböden im Wohn- und Küchenbereich. Lift vorhanden.

2½-Zimmer-Wohnung im 1. Stock Nettowohnfläche 59m2, Terrasse 43.6m2 (davon gedeckt 24.1m2) Miete Fr. 1300.–, NK Fr. 200.– Tiefgaragenplatz zusätzlich mietbar Kontakt unter Telefon 079 938 34 26, H.J. Stebler 59844

Günstig zu vermieten:

36 m2, Doppelboden für einfachste Verkabelungen. OG. PP.

Büro 20 m2 EG inkl. PP. Lager 113, 174, 226 oder 400 m2 Zufahrt mit Doppelrampe.

Per sofort oder nach Vereinbarung Otto Mathys AG Marchweg 6, 5035 Unterentfelden, Telefon 079 3333 482

In Schönenwerd

www.guenstigmieten.ch Flächen für Lager/Gewerbe, Büros, Atelier. Gute Erschliessung. SKW Immobilien AG Telefon 062 849 95 15*

Erstvermietung in Gränichen 59832

Gränichen, Lochgasse 26/28/30 Nach Vereinbarung zu vermieten: 2½-Zimmer-Wohnung, 1. OG (58 m²) Fr. 1580.– 2½-Zimmer-Attikawohnungen, (ab 56 m²) Fr. 1660.– 3½-Zimmer-Wohnung, EG (86 m²) Fr. 1870.– 4½-Zimmer-Wohnung, 2. OG (103 m²) Fr. 2050.– Weitere Wohnungen sowie Bastelräume sind verfügbar. Besichtigung und Auskunft: Arealis AG Gina Härdi, 056 204 05 81

5734 Reinach, Kentuckystrasse 22 Fr. 1790.– + NK Fr. 200.–

Grosszügige lichtdurchflutete Wohnung, Richtergasse 2b, 5742 Kölliken

5½-Zimmer Mietzins 2070.– inkl. NK Verfügbarkeit 1.10.2017 Sandro Landolfi 062 737 44 44

59736

IM WYNA PARK.

mit grossem Balkon Eigene Waschmaschine 5722 Gränichen, Sportplatzweg 2

Fr. 1890.– + NK Fr. 250.– Telefon 062 723 00 30 aida-immobilien.ch ZU VERKAUFEN

Raus ins Grüne. Rein ins Glück.

Wohn-/Gewerbe-Objekt in Niedergösgen 2 x 4½ Zi-Wohnungen ein Restaurant

ERSTVERMIETUNG 2.5 und 3.5 -Zimmerwohnungen Kirchbündtenstrasse 5722 Gränichen

Fr. 1’280’000.–

59177

Das Leben geniessen im Wyna Park. Drinnen wie draussen. Mit allem Komfort, den Sie sich nur wünschen können. Die hochwertige und nachhaltige Architektur bietet Ihnen viel Raum für Ihre persönliche Entfaltung. Die Mietwohnungen im Eigentumsstandard sind in Grösse und Schnitt unterschiedlich konzipiert. Ob helle oder dunkle Bodenbeläge – hier finden Sie die passende Wohnung ganz nach Ihrem Geschmack. Freuen Sie sich auf die herrliche Natur rundum und den schön angelegten Park, wo sich die Nachbarschaft trifft. Das ist echte Lebensqualität an ruhiger und sonniger Lage, nur wenige Minuten vom Dorfkern entfernt.

59183

Per sofort zu vermieten:

4½-ZimmerWohnung

Immo axa, Niedergösgen Telefon 062 849 70 00 www.immoaxa.ch

Bezugstermin ab Herbst 2017. Interessiert? Rufen Sie uns an! T 062 737 17 37 Denise Hausmann dh Immobilien Treuhand AG

58610 Zu vermieten in Schöftland ab 1. Sept. 2017 schöne

4½-Zimmer Wohnung in 6-Familienhaus, 2. OG, Balkon, zentrale Lage

Miete Fr. 1378.– mtl. +NK Fr. 190.– evtl. Garage Fr. 103.– 59499

Telefon 062 721 24 80

59810

Zu vermieten

Wohnfläche 155 m²

59565

59284

Doppelbüro 2 Räume à 24 und

Telefon 062 723 00 30 aida-immobilien.ch

Zu vermieten in Schmiedrued

2-Zi-Wohnung

Besichtigungen gegen Voranmeldung.

Fr. 1540.– + NK Fr. 250.–

Grosszügige lichtdurchflutete Attika Wohnung Industriestrasse 19, 5036 Oberentfelden

Telefon 076 461 80 17

59569

• • •

<wm>10CAsNsjY0MDQy1zUytjS1NAMAfNrkjA8AAAA=</wm>

Wohnung in EinfamilienHaus, 2012 renoviert, Eigene WM/TB, moderne Küche mit GS und Granit, grosse Terrasse

auf 1.10.17 in 3-Fam.-Haus, an alleinstehende Person.

5734 Reinach Ringstrasse 5

Am Mühlebach, 5013 Niedergösgen

Peter Gruner 062 737 44 44

3½-Zimmer Wohnung

Miete Fr. 1350.– / Fr. 180.– Nebenkosten

Wohneigentum nach Ihren Wünschen gestalten!

Verfügbarkeit: nach Absprache

Telefon 079 222 38 59

59771

59690

Tibag AG, Vorstatt 35, 6244 Nebikon *062 748 40 60 / info@tibag-immobilien.ch

Kölliken, Hauptstrasse 150, moderne, sehr komfortable, helle

59731

mit Cheminée, Dachbalkon, Abstellplatz inkl.

In Muhen zu vermieten

in der Altstadt von Aarau Miete Fr. 950.– plus Nebenkosten Pauschal Fr. 200.– Interessenten melden sich mit den üblichen Unterlagen bei Arthur-Märki-Stiftung, c/o Dr. Peter Treyer, Rechtsanwalt,Rathausgasse 9 5000 59715 Aarau,  062 824 10 23

Zu vermieten in Schlossrued

3½-ZimmerMaisonetteDachwohnung

59545

Tel. 079 405 39 07 / 079 768 57 93

Mietzins Fr. 1'400.-- inkl. 1 AP u. HK / mtl. 58448

Mietzins Fr. 1100.– Akonto NK Fr. 200.–

Zu vermieten in Bauernhaus

Nach Vereinbarung vermieten wir am Bornweg 2

4-Zimmerwohnung

59466

59733

5½-ZimmerParterrewohnung

59222

Zu vermieten in Schlossrued nach Vereinbarung, einfache, sonnige

Schlossrued

3½-Zi-Whg.

Per 1. Oktober 2017 zu vermieten:

59184

ZOFINGEN

Mietzins Fr. 2650.– inkl. NK und 2 Parkplätze Sandro Landolfi 062 737 44 44

Ihre Ansprechpartnerin: REALIT TREUHAND AG Philipp Rinderknecht 062 885 88 34 philipp.rinderknecht@realit.ch

3½-Zi-Whg.

1. OG mit Balkon, Miete inkl. NK Fr. 1280.–

Verfügbarkeit n. V.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

59772 Zu vermieten in Oberentfelden, Nordstr.20, ab sofort

Wohnfläche 135 m²

59185

ERSTVERMIETUNG

Wir vermieten attraktive 3 ½ und 4 ½ -Zimmer-Wohnungen an ruhiger Lage im Dorfzentrum von Kölliken. Hochwertige und moderne Ausstattung, schöner Eichenparkett, eigene Waschmaschine mit Tumbler sowie grosse Balkone.

Grosszügige lichtdurchflutete Attika Wohnung, Richtergasse 2a, 5742 Kölliken

59798

59720

Erstvermietung Scheidgasse 4 in Kölliken

«Unser Eigenheim: gefunden in der Region, wo wir uns zu Hause fühlen» präsentiert von:


regioimmo.ch 17

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Verkauf verwalte ab einer Wohnung!

g *Nur am Samsta

59178

Unkompliziert, einfach und flexibel mit eigenen Handwerkern

ng u r e f e i L e g a t n o +M GRATIS

Hier ist ricch*tig was los!

. 500 Euro und wert von meEinkaufs rlegte Mitnah öbel. em n ei ze m b d A men sin aren sowie Badwert von Ausgenom Bestellw Einkaufs zerlegte den ab einem ei geliefert, er fr Diese w00 Euro kosten montiert. 5 icht jedoch n

58321

Gratis Beratung! Immo axa,Niedergösgen Telefon 062 849 70 00 www.immoaxa.ch

eGarantirung e Verläng hre auf 3 JaIS GRAT

Makler mit erfolg!!! Verkauft / vermietet Ihre Immobilie. Gratis Beratung!

OPEN DAstaYg,

Sam li 2017 15. Ju Uhr 10–12

Immo axa, Niedergösgen Telefon 062 849 70 00 www.immoaxa.ch

59175

59174

Top Provision «win-win»-Situation

DIE EIGENTUMSWOHNUNGEN IM AESCHBACHQUARTIER Wir zeigen Ihnen das Muster-Duplexapartment K1-2 und stellen das vielfältige Angebot vor.

Zugang ab Florastrasse 1 (Tiefgarageneinfahrt)

Provision erhalten bei Kundenvermittlung! Immo axa,Niedergösgen Telefon 062 849 70 00 www.immoaxa.ch 59173

58978

<wm>10CAsNsjY0MDQy1zUyNjW3sAAA7K0VOw8AAAA=</wm>

Zu verkaufen 4½-Zi-Wohnung in Oberkulm Wintergarten und Schrebergarten inkl. Tiefgarage- & Aussenparkplatz Fr. 471’000.–

Weitere Informationen: T 044 397 11 02 aschbachquartier.ch

Eröffnung! 11. Großes Gutschein-Aktionen Gartenmöbel-Abverkauf Events I Gewinnspiel

SOMMER FESTIVAL

Die große Gutschein-Akttion!

Inklusive Kopfteilverstellung

Immo axa, Niedergösgen Telefon 062 849 70 00 www.immoaxa.ch

Bei Ihrem Einkauf

Wir suchen ein Objekt mit Garten in Aarau, Suhr, Buchs, Unterund Oberentfelden. Finanzierung sichergestellt. familie Meyer-ammann (Telefon 0786215319 oder semaontravel@ gmail. com)

59563

2½-ZimmerWohnung

ab

59787

Suche efH zum Mieten

mind. 5½-Zimmer, freistehend. Für zwei Erw. und zwei kleine Hunde. Per sofort/nach Vereinbarung Telefon 044 853 05 52

mit Balkon

Miete inkl. NK bis Fr. 1250.– / Monat Telefon 078 662 73 49

ein Haus für uns? Junge Familie mit zwei Kindern sucht ein Haus/Bauland in der Region: Aarau, Buchs, Suhr und Rohr

1450.-

Relaxsessel, in Leder, Gestell Sternform in Edelstahl, Verstellung der Fußstütze durch einen außenliegenden Starthilfe-Hebel. Stufenlose Rückenverstellungg mit integrierter Sitzabsenkung, inkl. Herz-W Waage-Position. *71440627*

OHN

ELT

Jeden Donnerstag bis 22 Uhr geöffnet

Inserieren bringt Erfolg

ab 500.- schenken wir Ihnen 50.-* ab 1000.- schenken wir Ihnen 100.-* ab 2000.- schenken wir Ihnen 200.-* ab 3000.- schenken wir Ihnen 300.-* ab 5000.- schenken wir Ihnen 500.-* ab 7000.- schenken wir Ihnen 700.-* ab 10.000.- schenken wir Ihnen 1000.-* *Gilt nicht auf bereits getätigte Aufträge. Diese Aktion ist nur einmal pro Person und Auftrag gültig. Aufträge sind nicht teilbar. Nicht kumulierbar mit anderen Aktionen. Den Betrag erhalten Sie in Form eines EinkaufsWertgutscheins für spätere Einkäufe.

Möbelmarkt Dogern KG Gewerbestraße 5 | D-79804 Dogern ✆ +49 (0)7751/8016-0 www.moebelmarkt-dogern.de

Telefon 078 860 87 04

Hier könnte Ihr Inserat stehen ...

Wohnwelt Rheiinffellden* Großfeldstraße 17 | D-79618 Rheinfelden ✆+49 (0)7623/7230-0

Öffnungszeiten Mo – Mi 9.00 – 18.30 Do 9.00 – 22.00 Fr 9.00 – 18.30 Sa 9.00 – 18.00

www.wohnwelt-rheinfelden.de * Eine Verkaufsstelle der Firma Mobila Wohnbedarf KG, Großfeldstraße 17, 79618 Rheinfelden

10€ Gutschein geschenkt* bei Erstanmeldung des VIP-Newsletters auf unseren Webseiten.

*Gültig ab einem Boutique-Einkaufswert von 25€.

59801

SPINAS CIVIL VOICES

efH/ Gartenwohnung zum kauf region aarau

Zu mieten gesucht in aarau

59519

Familie sucht ...

59674

Zu mieten oder kaufen gesucht

Geld gewonnen, Land zerronnen. Schweizer Investitionen in Grossplantagen zerstören wertvolles Ackerland und rauben Menschen die Existenz. Brot für alle und Fastenopfer kämpfen gemeinsam gegen dieses Unrecht. Helfen Sie mit. sehen-und-handeln.ch | PK: 60-707707-2


Spezialisstenn Bauen mit Spezialisten Die eigene Terrasse auffrischen Bewährter Beton Das Material ist etwas für die Ewigkeit, pflegeleicht, frostsicher, langlebig und relativ preiswert. Vorgefertigte Pflastersteine, Platten und Treppenstufen aus Beton nennt man Betonwerkstein. Das Material setzt sich zusammen aus Sand, Kies, Zement, Wasser und Farbpigmenten. Von seinem Image der Eintönigkeit hat sich Beton längst verabschiedet, das solide Material ist heute in unterschiedlichen For-

57212

men, Farben und Oberflächen erhältlich. Nachteil: Beton ist relativ schmutzanfällig. Flecken von Laub, Moos und Gartenerde oder von einem vom Grill gefallenen Schnitzel lassen sich oft nicht mehr entfernen. Um dem vorzubeugen, sollten die Steine und Platten werksseitig oberflächenbehandelt sein oder müssen regelmässig imprägniert werden.

, e hat jeder g ä l e b n e d ! Bo e Lösung i d n e b a h wir

Industriestr. 10 • 5036 Oberentfelden Tel. 062 723 52 23 • Fax 062 723 52 30 www.nuttli.ch • info@nuttli.ch

Bild: Markilux

Natürlicher Look mit Naturstein Der

Begriff «Naturstein» umfasst eine grosse Zahl von Steinarten mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften, dazu gehören zum Beispiel Basalt, Granit, Muschelkalk, Porphyr, Sandstein, Schiefer und Travertin. Naturstein wird in Steinbrüchen auf der ganzen Welt abgebaut und in zwei bis sechs Zentimeter starke Platten geschnitten oder gebrochen. Das Material bietet eine unendliche Vielfalt von Formen und Farben, Einschlüssen und Maserungen und besticht durch seine Einzigartig-

keit: Jedes Stück ist anders. Typischerweise kennt man Naturstein aus südlichen Gefilden, und so holen sich viele Terrassenbesitzer mit NatursteinVariationen ein Stück mediterrane Lebensart in ihren Garten. Naturstein ist farbecht, pflegeleicht, robust und frostsicher, kann allerdings im feuchten Zustand gefährlich glatt werden. Um Stürze zu vermeiden, sollte man auf keinen Fall poliertes Material wählen und auf eine Rutschsicherheit von mindestens R 11 (steht für einen erhöhten «Haftreibwert») achten.

Grossformatige Platten aus Betonstein geben Terrassen eine moderne Ausstrahlung

Die Terrasse auffrischen mit dem Klassiker Holz Der Klassiker unter den Terrassenbelägen kommt nie aus der Mode. Kein Wunder, denn er punktet ganz klar mit einer natürlichen Optik, bietet ein angenehmes Laufgefühl und ist in unterschiedlichen Qualitäten und Preisklassen erhältlich. Fichte und Kiefer sind die preisgünstigeren Hölzer, sie sind unbehandelt allerdings nicht witterungsbeständig. Um sie haltbar zu machen, werden sie in eine Wachslösung getränkt, die in das Holz einzieht und so gegen Schädlinge, Pilze, Feuchtigkeitsschäden und schnelles Ergrauen wirkt. So behandeltes Terrassenholz bezeichnet man als Dauerholz. Eine andere Möglichkeit besteht in der Konservierung durch Wärme, man spricht dann von sogenannten Thermohölzern.

Bild: epr/Beton

Dazu werden die Hölzer in einer Wärmekammer über einen Zeitraum von 40 bis 60 Stunden bei Temperaturen zwischen 170 ° und 280 °C (je nach Holz und Hersteller) haltbarer und formstabiler gemacht. Der dabei entstehende Feuchtigkeitsentzug soll für eine Haltbarkeit von bis zu 30 Jahren sorgen. Durch die Behandlung nimmt allerdings die Belastbarkeit des Holzes ab, ausserdem dunkelt es deutlich nach. Im Handel erhältlich sind zum Beispiel Thermoesche, Thermobuche oder Thermokiefer.

5036 Oberentfelden Natel 079 407 69 70 Tel. 062 721 30 59

Biild: Timber Tech 57369

Beton- oder Natursteinpflaster, Platten und Klinkerbeläge sollten vorzugsweise vom Fachmann verlegt werden. Es kommt auf eine ebene Oberfläche, gute Tragschicht, gleichmässige Fugen sowie eine perfekte Entwässerung an Bild: Hahne

57519

Seit 30 Jahren!

Maler Furter dipl. Malermeister 5036 Oberentfelden www.malerfurter.ch info@malerfurter.ch Tel. 062 723 21 74 F a x 0 6 2 7 2 3 9 1 6 7

57207

55766

C. KAZAN Bedachungen + Gerüstbau Uerkenweg 7 5035 Unterentfelden Telefon 062 723 59 48

Garagentore Industrietore Torantriebe Verladetechnik

56481

OWI Tortechnik AG Suhrenmattstr. 7 5035 Unterentfelden T 062 737 20 90 E info@owi-tor.ch

www.owi-tor.ch

Neu an der Bergstrasse 53 5036 Oberentfelden

55757

Seit 60 Jahren sind wir zuverlässige Spezialisten für Unterhalts- und Reinigungsarbeiten, in den Bereichen Kanalisation, Abflussleitungen in- und ausserhalb von Gebäuden sowie Öl- und Strassenschlammentsorgung. Wir finden mit Ihnen zusammen saubere und sinnvolle Lösungen, die Sie zufrieden stellen werden. Dabei legen wir besonderen Wert auf den Umweltschutz. Selhofer AG · Industriestrasse 28 · CH-5036 Oberentfelden Tel. 062 723 23 88* · Fax 062 723 83 32* · info@selhofer.ch · www.selhofer.ch

57501


Der Landanzeiger 19

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Musikgesellschaften Oberkulm, Teufenthal und Unterkulm

Toller Musiktag 2017 in Wittnau

Asylbewerber nach Einbruchsversuch festgenommen In der Nacht konnten Kantonspolizisten einen mutmasslichen Einbrecher festnehmen. Er versuchte, wenige Minuten vorher durch Einschlagen der Verglasung eines Verkaufsgeschäfts, in das Tatobjekt zu gelangen. Beim Festgenommenen handelt es sich um einen 28-jährigen Asylbewerber. l Aarau In der Nacht auf Mittwoch,

Die Musikgesellschaft Oberkulm und die Musikgesellschaften Teufenthal und Unterkulm nahmen am aargauischen Musiktag in Wittnau teil. Jede Musikgesellschaftpräsentierteseparat ein Konzertstück dem Experten. Gemeinsam wurde unter fulminanter Begleitung der Tambouren Rued auf der Paradestrecke ein Marsch präsentiert. Als Erste durften die Musikgesellschaften Teufenthal und Unterkulm dem Experten ihr Konzertstück «Albatros» von Giuseppe Ratti unter der Leitung von Rafal Jastrzebski präsentieren. Das melodiöse Konzertstück ist den Musikantinnen und Musikanten gut gelungen. Die grosse Zuhörerschaft der MG Oberkulm motivierte natürlich zusätzlich. Der Experte fand trotzdem da und dort Verbesserungsvorschläge und die konstruktive Kritik hilft der zukünftigen Entwicklung. Unter der Leitung von Hanspeter Kratzer präsentierte die MG Oberkulm das

Stück «Swiss Mountain Village (Urchiges Terbil)» von Mario Bürki. Nach dem gelungenen Konzertvortrag in der aufgeheizten Wittnauer Turnhalle gab der Experte einen durchaus positiven Bericht, mit ebenfalls sehr konstruktiver Kritik.

mittleren Wynental, und somit landete das Korps auf dem tollen 6. Schlussrang! Das Projekt darf als grosser Erfolg gefeiert werden, denn viele Mitglieder machten zum ersten Mal überhaupt an einem Musiktag an der Parademusik mit.

Gemeinsame Marschmusik: Man of Music Schlag auf Schlag ging es weiter auf die Paradestrecke. In der einigermassen erträglichen Hitze stellten sich die mehr als 40 Musikantinnen und Musikanten zu einer eindrücklichen Marschformation auf. Hanspeter Kratzer richtete das Korps zentimetergenau aus und leitete die grosse Schar angeführt von den Tambouren Rued souverän über die Marschstrecke mit dem Marsch «Man of Music» von Hans Honegger. 3 Experten beurteilten sowohl die musikalische, als auch die marschtechnische Leistung. Die Jury gab höchst erfreuliche 78.00 Punkte für die Darbietung aus dem

Zwei Ehrungen Nach der Marschmu-

sik folgte der gemütliche Teil im Festzelt. Beim Zobig stand als Höhepunkt die Veteranenehrung an. Dort wurde der Oberkulmer Präsident und VizeDirigent Beat Hofmann zum eidg. Veteran für 35 Jahre aktives Musizieren ernannt. Noch ein paar musikalische Jahre mehr hat das Unterkulmer Aktivehrenmitglied Vincenzo Bergomi vorzuweisen. Er durfte die Ehrung zum CISM-Veteran (internationaler Veteran) für 60 Jahre Blasmusik entgegennehmen und wurde speziell mit einer Urkunde und einem ausführlichen musikalischen Lebenslauf geehrt.

25 Jahre Rock’n’Roll in Unterkulm – und Action!

Wettnageln zeigte sich klar, dass auch die Tänzerinnen durchaus mit dem Hammer umzugehen wissen und der eine oder andere Tänzer wesentlich mehr Schläge benötigte um den Nagel zu versenken.

Frühmorgens traf sich die muntere Schar in Unterkulm zum Aufbruch Richtung Konstanz. Dort wurden in kleinen Gruppen die Läden, die Stadt und die Restaurants erkundet. Die Stimmung am Bodenseeufer war eindrucksvoll: Sonne, mächtige Wolken und viele Boote, die den guten Wind nutzten. Nach letzten Abstechern in die Konsummeilen der Bodenseemetropole ging es mit dem Bus zur Lochmühle in Eigeltingen. Die Lochmühle Eigeltingen ist ein über 400 Jahre alter Bauernhof, der in einen attraktiven Freizeitpark für Alt und Jung verwandelt wurde. Nach dem Bezug des Massenschlags war ein Hof-Fest angesagt. Mit rund 200 weiteren Gästen, die auf dem Bauernhof übernachteten, ging es

nach einem grossen Speise-Buffet von Grill und Smoker mit Party und Tanz bis in die frühen Morgenstunden weiter. Vor allem als der DJ einen Block mit Rock’n’Roll Oldies einlegte, waren die Teddybären kaum zu halten und erhaschten Beifall von den übrigen Gästen für die Tanzeinlagen. Nach einer kurzen Nacht wetteiferten die Teddybären an der Bauernhof-Olympiade. Wettmelken bei Kunststoffkühen, Armbrustwettkampf, Quad-Parcours, mit einer am knatternden Traktor befestigten Stange eine Glocke treffen und Bullriding. Bei letzterem musste der Bulle meistens Tanzpärchenweise gezähmt werden, was sich als sehr lustig herausstellte und zwangsläufig früher oder später im unfreiwilligen Abflug auf die Matten endete. Mal flogen die Pärchen im Duett durch die Luft, meist jedoch konnte sich die Dame länger auf dem Bullen halten. Das Programm wurde mit einem feinen Mittagessen im Hofrestaurant unterbrochen, ehe es mit den letzten Disziplinen «Wettnageln» und «Hufeisenwerfen» weiterging. Vor allem beim

Missglückter Einbruchsversuch Durch den Versuch, die Verglasung des Verkaufsgeschäfts mit Gewalt einzuschlagen, entstand Sachschaden von einigen tausend Franken. Dem Tatverdächtigen gelang es nicht, ins Objekt einzudringen und an Deliktsgut zu gelangen. Die Staatsanwaltschaft LenzburgAarau hat eine Strafuntersuchung eingeleitet. Der Festgenommene wurde vorläufig inhaftiert. KAPO

Kollision nach Vortrittsmissachtung

TL/SH

Rock’n’Roll Club Teddybären

Zum 25-jährigen Jubiläum machte der Unterkulmer Rock’n’Roll Club Teddybären zusammen mit den Ehrenmitgliedern ein zweitägiges JubiläumsReisli ins nahe Ausland. Gemeinsam etwas erleben, Spass und gutes Essen stand im Vordergrund der 20 Tänzerinnen und Tänzer.

5. Juli, zirka 1.45 Uhr beobachtete ein aufmerksamer Anwohner, wie ein unbekannter Mann einen Einbruch in ein Telecom- Fachgeschäft an der Buchserstrasse in Aarau verüben wollte. Diese Feststellung meldete der Anwohner rasch via Polizeinotruf 117. Nach nur 6 Minuten gelang es einer Patrouille der Kantonspolizei, einen

Tatverdächtigen unweit der genannten Adresse anzuhalten und festzunehmen. Es handelte sich um einen 28-jährigen lybischen Asylbewerber. Dieser stand offenbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

Krönender Schlusspunkt Zu guter Letzt stand der «Flying Fox», das ZipLining, auf dem Programm. Alle wurden mit Gstältli und Tyrolienne ausgerüstet und überquerten anschlies-send das grosse Gelände und den Steinbruch auf vier Seilbahn-Strecken in schwindelerregender Höhe und rasantem Tempo. Nach den ereignisreichen zwei Tagen ging es am frühen Sonntagabend zurück ins Wynental und das Training fiel für einmal aus, obwohl die Teddybären einige Auftritte in naher Zukunft auf dem Programm haben. Als Highlight ist sicher der Auftritt am 21. Juli an der grossen Siebenschläfer-Party in Amriswil TG mit einer viertelstündigen Show zu TK erwähnen.

Nachdem eine Autofahrerin die Ausfahrt der Autobahn A1 in Aarau-Ost befuhr und in die Seetalstrasse abbiegen wollte, kam es zu einer Kollision mit einem herannahenden Auto. Drei Personen mussten zur Kontrolle ins Spital geführt werden. l Hunzenschwil Am Dienstagmorgen, 4. Juli 2017, zirka 8.00 Uhr prallten in Hunzenschwil zwei Autos zusammen. Eine 23- jährige Honda-Fahrerin verliess die Autobahnausfahrt Aarau-Ost und wollte nach links in Richtung Hunzenschwil abbiegen. Im Einmündungsbereich kam es in der Folge mit

einem auf der Seetalstrasse in Richtung Rupperswil fahrenden VW zu einer Kollision. Die junge Autofahrerin aus dem Bezirk Baden konnte sich nicht selbst aus dem Auto befreien, weshalb zusätzlich ein Feuerwehraufgebot erlassen werden musste. Die zwei Lenkerinnen sowie eine Mitfahrerin des VW’s mussten zur Kontrolle ins Spital geführt werden. Der Sachschaden beträgt zirka 25’000 Franken. Gemäss ersten Erkenntnissen dürfte die von der Autobahn herkommende Automobilistin den Vortritt missachtet haben. KAPO

Seewärts auf dem Rotkreuz-Tagesausflug

Ziel des Ausflugs: Auf dem Vierwaldstättersee geniessen die 27 Teilnehmenden des TagesausfluBild: zVg ges einen unbeschwerten Tag

Auf dem Tagesausflug der Regionalstelle Aarau des Aargauer Roten Kreuzes geniessen 27 Teilnehmende den Fahrtwind auf dem Vierwaldstättersee. l Aarau Bestens gelaunt treffen sich

am Dienstagmorgen die 17 Gäste und zehn Betreuungspersonen in Schafisheim zum Tagesausflug der Regionalstelle Aarau des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK) Kanton Aargau. Carchauffeur Dieter Saladin fährt die Reisegruppe sicher entlang dem Hallwiler- und Baldeggersee Richtung Luzern. Dank seinen spannenden Informationen zur Umgebung vergeht die Fahrt bis zur Schiffsanlegestelle in Luzern wie im Flug.

Tolle Aussicht und Atmosphäre

Pünktlich legt dort das Kursschiff zur dreistündigen Fahrt Richtung Flüelen ab. An Bord wird ein vorzügliches Mittagessen serviert und alle geniessen die heitere Atmosphäre und die tolle Aussicht. Wohl gestärkt, zufrieden und mit vielen wunderschönen Eindrücken kommen die Ausflügler in Flüelen an. Dort wartet bereits der Car. Über Brunnen, Weggis, Küssnacht und Muri geht es zurück zum Einsteigeort. Der zweite Tagesausflug für ältere und körperlich beeinträchtigte Personen führt dieses Jahr am 10. Oktober ins Klettgau zu einer Kutschenfahrt. Interessierte können sich direkt bei der Regionalstelle Aarau melden: srk-aarau@ DK srk-aargau.ch, 062 835 70 50.


Wir suchen per sofort oder n.V. eine

Gesucht

Alleinköchin oder Koch ca. 20% Pensum

Ferienablösung

Arbeitsort: Wohnheim in rombach. Sie kochen jedes dritte Wochenende für ca. 20 Personen (samstag und sonntag) und übernehmen die Ferienstellvertretung. Alles Weitere erfahren Sie von Herrn Christoph Meier. Mobile: 079 709 23 90 oder per E-Mail: christoph.meier@ hausamgartenweg.ch 59719 Für unseren Coiffeursalon mit integriertem Nagelstudio suchen wir per 1. Oktober 2017 eine

Damen­ und herrencoiffeuse

Service, ab Donnerstag, 20. Juli bis und mit Samstag, 5. August 2017. Restaurant Sportplatz Suhr Telefon 062 822 12 74 59837

Gesucht per sofort oder nach Vereinbarung

(mehrheitlich zum Putzen) Mittag und Abend, 30 – 50% Restaurant Sportplatz, Suhr Telefon 062 822 12 74

59836

Toni’s Treffpunkt |

Fleisch

|

Brot

|

Wein

Wir suchen eine

ihre Aufgaben umfassen: – Bedienung unserer gesamten Kundschaft mit aktuellen Schnitt-, Colorations- und Brushtechniken – Selbständige Arbeits- und Terminplanung sie bringen mit: – abgeschlossene Berufslehre als Damen-/Herrencoiffeuse mit EFZ – Erfahrung als Nail-Artist von Vorteil – Freude am Beruf und am Umgang mit anspruchsvoller Kundschaft – Selbständigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität gehören zu Ihren persönlichen Stärken Wir bieten: – Arbeit in einem kleinen, eingespielten Team – zeitgemässe Anstellungsbedingungen Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie an folgende Adresse:

59802

Wir sind ein Holzbauunternehmen mit langjähriger Tradition. Zu unseren Kerngeschäfte zählen: Planungsarbeiten, Tragkonstruktionen, Neu- und Umbauten, Sanierungen, Innenausbau, Dämmungen. Damit wir unseren Kunden weiterhin eine top Qualitätsarbeit zu fairen Preisen anbieten können, suchen wir einen einsatzfreudigen

Zimmermann oder Zimmermann­Vorarbeiter

Küchenhilfe

Käse

60 – 80%

Doris hochuli­helfenberger Mitteldorfstrasse 46 5722 Gränichen

59784

Detailhandels­ angestellte 60 – 80% Wie sieht Ihr künftiges Aufgaben­ gebiet aus? ➢ Kundenberatung und -Betreuung ➢ Warenpräsentation ➢ Warenkontrolle ➢ Kassawesen Was erwarten wir? ➢ Eine abgeschlossene Lehre im Lebensmittel-Detailhandel oder mehrjährige Berufserfahrung ➢ Belastbarkeit in hektischen Momenten ➢ Gute Deutschkenntnisse Was dürfen Sie von uns erwarten? ➢ Zeitgemässe Anstellungsbedingungen ➢ Ein dynamisches und spannendes Umfeld ➢ Familiäres Arbeitsklima

ihr Aufgabengebiet umfasst: – Leiten einer Arbeitsgruppe – Verantworten einer qualitativ einwandfreien und termingerechten Ausführung der Arbeiten – Verantwortung für die zugeteilten Mitarbeiter, Maschinen und Fahrzeuge Was wir von ihnen wünschen: – Abgeschlossene Berufslehre als Zimmermann, evtl. mit Weiterbildung zum Vorarbeiter/Polier – Selbständige, verantwortungsbewusste Arbeitsweise – Hohe Sozialkompetenz und grosse Eigenverantwortung – Angenehme Umgangsformen – Mobilitätsbereitschaft Suchen Sie eine verantwortungsvolle, abwechslungsreiche Stelle in einem motivierten Team, dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Gerne erwarten wir Ihre Bewerbung oder freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme: Burgherr Moosersäge AG • www.burgherrag.ch Moosersagi 6 • 6260 Hintermoos Telefon 062 758 12 09 • info@burgherrag.ch 59775

Die Prodega/Growa/Transgourmet ist führend im Abhol- und Belieferungsgrosshandel für Restaurants, Hotels, Kantinen, Heime und Spitäler sowie den Detailhandel und ist schweizweit vertreten. Gemeinsam zählt das Unternehmen heute 100’000 Kunden in beiden Absatzkanälen und bietet ein Gesamtsortiment mit über 30’000 Artikeln an. Für unseren Markt in rupperswil suchen wir per 1. september 2017 eine/n

Mitarbeiter Food (m/w) 80 – 100 %

ihre hauptaufgaben: • Erstellen einer 100% Verkaufsbereitschaft • Aktive Verkaufs- und Beratungstätigkeit • Kommissionieren der Kundenbestellungen • Effiziente und korrekte Erfassung der Ware am Check-Out • Laufende Qualitätskontrolle der Ware • Mithilfe bei Inventuren ihr Profil: • Erfahrung im Verkauf ist zwingend, von Vorteil im Bereich Food • Sehr gute Deutschkenntnisse erforderlich • Begeisterung an neuen Herausforderungen • Bereitschaft zur Weiterentwicklung • Freude am Arbeiten im Team • Gute PC Kenntnisse • Hohe körperliche Belastbarkeit Wir bieten Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Aufgabe in einem lebhaften Unternehmen. Eigenverantwortung und Teamgeist werden bei uns gross geschrieben. Fühlen Sie sich angesprochen? Herr Daniel Brunner, Geschäftsführer, freut sich auf Ihre schriftliche Bewerbungsunterlagen mit Foto. Prodega Markt, Transgourmet Schweiz AG Herr Daniel Brunner, Geschäftsführer Aarauerstrasse 50, 5102 Rupperswil, Telefon 062 889 30 10 daniel.brunner@transgourmet.ch

Spricht Sie diese Stellenbeschreibung an, dann stellen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen zu. Toni’s Treffpunkt Goldernstrasse 28, 5000 Aarau Mobil 079 353 21 21

59 789

TB Gränichen enerGie AG TB Gränichen WAsser AG Kirchenfeldstrasse 12 CH-5722 Gränichen Telefon 062 855 88 88 tbg@tbgraenichen.ch www.tbgraenichen.ch

ihre Zukunft beginnt bei uns! Wir sind ein kommunal tätiges Energieversorgungs- und Dienstleistungsunternehmen und suchen Sie!

Technischer Mitarbeiter (m/w) Elektrizität (Elektro-Sicherheitsberater oder Elektroinstallateur mit Bereitschaft zur Weiterbildung)

Für diese interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine selbstständige, erfahrene und initiative Persönlichkeit. Haben Sie die Ausbildung zum Elektro-Sicherheitsberater bereits absolviert oder sind Sie ein gewiefter Elektroinstallateur mit Bereitschaft zu dieser Weiterbildung, dann sind Sie bei uns richtig. ihre Aufgaben  Sämtliche Arbeiten im Zusammenhang mit den Installationskontrollen im Versorgungsgebiet der TB Gränichen Energie AG (hoheitlicher Teil)  Prüfung und Bearbeitung von Installationsanzeigen und Anschlussgesuchen  Überwachung und Prüfung von Sicherheitsnachweisen  Durchführung von Werk- und Stichprobenkontrollen  Beratung von Elektroinstallateuren, Elektroplaner, Kunden, Eigentümer und Verwaltungen von Liegenschaften in Bezug auf sichere Elektroinstallationen  Betreuung des Messwesens (Zähler, Netzkommandoempfänger, ZFA, EDM, usw.)  Betreuung der leittechnischen Anlagen und der Rundsteueranlagen  Betreuung von Teilbereichen der Qualitätsmanagementsysteme Energie und Wasser  Weitere EW spezifische Aufgaben  Leistung von Pikettdienst sie bringen mit  Eine Ausbildung als Elektroinstallateur mit Weiterbildung zum Elektro-Sicherheitsberater mit eidg. Fachausweis oder interessierter Elektroinstallateur mit Bereitschaft zur Weiterbildung  Fundierte NIV- und NIN-Kenntnisse mit Umsetzungserfahrung  Kundenorientiertes und verhandlungssicheres Auftreten  Organisationstalent, Selbständigkeit, Eigeninitiative  Gute IT Anwenderkenntnisse  Gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift  Allrounderqualitäten und Freude am vielseitigen Aufgabengebiet  Wohnhaft in der Region (ca. 30’ Fahrzeit)

Wir bieten eine anspruchsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit in einem zukunftsorientierten Unternehmen. Es erwartet Sie ein kollegiales und motiviertes Team sowie ein angenehmes Arbeitsklima mit zeitgerechten Anstellungsbedingungen. Bewerben sie sich noch heute! Fühlen Sie sich von dieser spannenden und abwechslungsreichen Tätigkeit angesprochen? Zögern Sie nicht und senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Foto an: TB Gränichen Energie AG, Kirchenfeldstrasse 12, 5722 Gränichen oder per Mail an o.loeffler@tbgraenichen.ch. Oliver Löffler steht Ihnen gerne für Auskünfte zur Verfügung, Telefon 062 855 88 88.

59857

Online bewerben

www.regiostellen.ch

59782


regiostellen.ch 21

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

59814

Gemeinde Gränichen «Gränichen, ein Dorf zum Daheimsein...»

Sind Sie vielseitig interessiert, lieben Abwechslung und arbeiten gerne in einem kleinen Team? Dann ist dies Ihre neue Stelle. Wir suchen für das Kieswerk Gränichen per sofort oder nach Vereinbarung

DiplomAbschluss 2017

Maschinist / Mechaniker (100 %-Pensum)

Ihr Aufgabenbereich • Deponiebewirtschaftung mit modernem Dozer • Unterhalts- und Revisionsarbeiten im Kieswerk und an Fahrzeugen • Maschinist auf Pneulader, Bagger • Kiesabbau und Produktion • Bedienen der Kieswerkanlage mittels moderner PC-Steuerung

Liebi Rebecca Herzliche Glückwunsch zum tolle Abschluss als Drogistin EFZ! :) Mir sind sehr stolz uf Dich! Vati und Mami

Anforderungen • Abgeschlossene handwerkliche Berufslehre, bevorzugt Baumaschinenmechaniker • Selbständigkeit, unternehmerisches Denken und Teamfähigkeit • Sorgfältiger Umgang mit Maschinen und Anlagen • Hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft • Erfahrung auf Baumaschinen • (Fahrausweis Kategorie C von Vorteil)

59730

Wir gratulieren unserem Enkel

SANDRO STURZENEGGER

Wir bieten Ihnen • Anspruchsvolle, selbständige Tätigkeit mit hoher Verantwortung • Angenehmes Arbeitsklima in einem motivierten, gut eingespielten Team • Sorgfältige Einarbeitung in Ihr Arbeitsgebiet • Zeitgemässe Anstellungsbedingungen im Rahmen des Personalreglementes der Gemeinde Gränichen

zur bestandenen LAP Und wünschen ihm für die Zukunft nur das Beste.

59768

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Jörg Schmid, Betriebsleiter, Telefon 062 855 50 31, gerne zur Verfügung. Mail: j.schmid@graenichen.ch Sind Sie interessiert? Gerne erwarten wir Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf und Foto sowie Angabe von Referenzen an das Kieswerk Gränichen, Moortalstrasse 48, 5722 Gränichen. Gemeinderat Gränichen

59847

Herzliche Gratulation Roman!

59777

Wir gratulieren zu den erfolgreichen Lehr- und Fortbildungsabschlüssen im Alterszentrum Sunnmatte Unten sitzend von links nach rechts: Romano Schweizer Fachfrau Gesundheit und Soziales (Nachholbildung), Selina Schindler Fachfrau Gesundheit und Soziales, Medina Sejdini Fachfrau Gesundheit und Soziales und Fiona Seiler Köchin EFZ Oben stehend von links nach rechts: David Suter Fachmann Gesundheit und Soziales, Thomas Rickenbacher Chefkoch mit eidg. Ausweis und Daniel Kalt Sicherheitsspeziallist (SIBE) in Institutionen des Gesundheitsund Sozialwesens. Es fehlt Bamini Arumugaraja Fachfrau Langzeit und Betreuung mit eidg. Abschluss.

Kevin Scheidegger (EFZ), Tenzin Jangtsentsang (EBA) und

Zur erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung als Landmaschinenmechaniker EFZ gratulieren wir Roman Morgenthaler ganz herzlich!

Florian Schürk (EFZ) zur erfolgreich bestandenen Lehr-

Das Gloor-Landtechnik Team

abschlussprüfung als Schreiner/in. Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg und alles Gute. Wir sind stolz auf euch!

ALTERSZENTRUM IM ZOPF OBERENTFELDEN Erfolgreiche Berufsabschlüsse Vier Frauen haben erfolgreich ihre Berufslehre oder Nachholbildung im Alterszentrum im Zopf in Oberentfelden abgeschlossen.

HERZLICHE GRATULATION

Lieber Kevin Wir gratulieren dir ganz herzlich zur erfolgreichen Lehrabschlussprüfung als Carrosserie Lackierer EFZ.

59817

Viel Erfolg und für die Zukunft alles Gute! Wir sind stolz auf dich. Mami, Papi und Oliver Faanweg 17 5054 Kirchleerau Tel. 062 721 11 36 Fax 062 721 50 26 6 Natel 076 480 11 36 Privat 062 721 34 67

Dank dem tollen Einsatz der Lernenden und der verantwortlichen Ausbildnerinnen und Ausbildner konnten alle drei die Lehrzeit mit einem erfolgreichen Lehrabschluss krönen. Auch die erfolgreiche Nachholbildung von Frau Herren wurde erfolgreich abgeschlossen. Zu diesem Erfolg gratulieren das ganze Team und die Leitungg des Alterszentrums ganz herzlich und wünschen den neuen Berufsfrauen alles Gute für die berufliche und private Zukunft. (von links) Céline Huser als Köchin. Désiree Klöti und Selina Kunz sowie Katharina Herren als Fachfrauen Gesundheit. 59753

59770


22

Der Landanzeiger

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

DiplomAbschluss 2017

Aargauischer Ärzteverband

75 Diplome in der Bärenmatte

Lieber Marc! Zur erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung gratulieren wir ganz herzlich! Marina Jevtic Geschäftsführerin und SWISS HAIR-Team

59732

59780

Herzliche Gratulation Wir gratulieren Anja Hürzeler ganz herzlich zur bestandenen Abschlussprüfung!

Mer gratuliere im Sascha Marti ganz härzlech zo sim erfolgriche Lehrabschluss als Landwirt EFZ mit der super Note vo 5.5. Für d Zukunft wönsche mer der alles Gueti. Papi, Mueti, Yannick, Michelle und Samira 59729

Fünf von 75 Diplomierten des Aargauischen Ärzteverbandes Marc Lüscher

59852

SWISS HAIR Schöftland

aus Muhen hat die Lehrabschlussprüfung zum Gebäudetechnikplaner EFZ Fachrichtung Heizung erfolgreich bestanden. Das Innoplan-Team gratuliert herzlich und wünscht dir für die Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg!

Wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg und freuen uns, dich in unserem Team zu haben!

Herzlichen Glückwunsch!

● Suhr 75 Diplomandinnen aus 4 Klassen durften am 4. Juli ihr Diplom in der Bärenmatte Suhr entgegennehmen. In diesem Jahr schlossen sieben Diplomandinnen mit der lehrbegleitenden Berufsmaturität Richtung Gesundheit und Soziales ab und fünf Diplomandinnen mit Prämierung. Die Feier wurde von Ansprachen, einem amüsanten Beitrag einer Abschlussklasse, einem klei-

Bild: zVg

nen, feinen musikalischen Konzert der Band von Sara McLoud und einem leckeren Apéro umrahmt. Den Aargauischen Ärzteverband freute es ausserordentlich, in diesem Jahr dem ersten Medizinischen Praxisassistenten EFZ, welcher im Kanton Aargau die Ausbildung absolvierte, zum Lehrabschluss gratulieren zu dürfen. ZVG

Schlussfeier des Landwirtschaftlichen Zentrums Liebegg

Innoplan Ingenieurbüro USIC Energie- und Bauberatung, Gebäudetechnikplanung, 5040 Schöftland Tel. 062 721 50 45 info@innoplan-sbhi.ch www.innoplan-sbhi.ch

Es ist Zeit zum Feiern! e Liebi Nadin Mer gratuliere dir zur bestanene LAP, Assistentin Gsundheit und Sozials. Witerhin viel Glück und Erfolg i dim neue Lebes abschnitt. Lebesabschnitt.

Das ganze Team der Hans Hunziker AG gratuliert Pascal Mathys (Kaufmann) und Giuseppe Stellato (Maurer) zur erfolgreich bestandenen Lehrabschlussprüfung. Bravo! 59727

Papi, Anita, Julia, Jasmine 59785

Vordere Reihe, v. l.:

Hintere Reihe, v. l.:

David Orosaj Elektroinstallateur EFZ

Mike Wernli Netzelektriker EFZ

Julian Fessel Elektroinstallateur EFZ

David Travessa Caetano Elektroinstallateur EFZ

Diana Teixeira Kauffrau EFZ Sarah Müller Geomatikerin EFZ Lea Peier Kauffrau EFZ Pierre-André Boulenc Elektroinstallateur EFZ

Dino Paradzik Elektroinstallateur EFZ Yannick Zemp Elektroinstallateur EFZ Leonard Balbier Elektroinstallateur EFZ Nick Schenker Automatiker EFZ

Auf dem Bild fehlen:

Wir gratulieren unseren Lernenden herzlich zum erfolgreichen Lehrabschluss und wünschen ihnen für die berufliche und private Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Admir Ademovic, Elektroinstallateur EFZ Johannes Hünerfauth, Netzelektriker EFZ

IBAarau AG CH-5000 Aarau www.ibaarau.ch

59612

Die Klasse A des Bäuerinnen-Fachkurses

Festlich gekleidete, entspannte Absolventinnen, gut gelaunte und stolze Begleitpersonen, das engagierte Liebeggerteam als Gastgeber. In stimmungsvoller Atmosphäre wurden die Fachleute Hauswirtschaft EFZ und die Absolventinnen des Fachkurs Bäuerin nach zwei Jahren berufsbegleitender Ausbildung von der Liebegg verabschiedet. ● Gränichen Nach der musikalischen Einstimmung durch Karl Fässler und Alois Hugenbacher, begrüsste Direktor Hansruedi Häfliger die 150 Gäste in festlichem Ambiente.

Gute Wünsche, Motivation und fröhliche Klassenbeiträge Frau Renata Siegrist, Vizepräsidentin des Grossen Rates Aargau, überbrachte die besten Wünsche aus dem Aargauer Parlament. Ihre wertschätzenden und motivierenden Worte sind bei den Anwesenden auf guten Boden gefallen und wer weiss, vielleicht wagen tatsächlich weitere

Bild: zVg

Aargauer Frauen den Sprung in ein öffentliches Amt oder ein ehrenamtliches Engagement. Ein besonderer und fröhlicher Genuss waren die Beiträge der beiden Abschlussklassen: mit viel Schalk wurde die Hauswirtschaft aber auch das Liebeggerteam aufs Korn genommen.

Das Projekt Ausbildung: mach es einfach! Marlis Hodel, Lehrgangsverantwortliche Fachleute Hauswirtschaft, verglich die beiden Ausbildungsjahre von der Planung, über die eingeschränkten verfügbaren Ressourcen, den Etappenzielen bis hin zu den smarten Zielformulierungen mit einem Projekt in einer Firma. Ein grosses Ziel ist mit dem Abschluss erreicht. Lisa Vogt, Leiterin Bildung Hauswirtschaft, gab mit dem Schlusswort allen Gästen das Zitat von Jorge Lemann auf den Weg: «Es macht gleich viel Arbeit einen grossen Traum zu haben wie einen Kleinen – also träuZVG me den grossen Traum!»


Der Landanzeiger 23

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Im Event-Center Safenwil feierten 19 Lernende ihren Lehrabschluss

In feinstem Zwirn zur Diplomfeier

kaz. Aarau: 14 Jung-Kaufleute feierten ihren Lehrabschluss

Frisch gebackene Kaufleute: die erfolgreichen kaz-Absolventen

Gruppenbild der 19 erfolgreichen Absolventen

Ganz besonders fein hatten sich die nun ehemaligen Lehrlinge der Emil Frey AG zur Diplomfeier gemacht. Mit einem Apéro, verschiedenen Ansprachen, der offiziellen Diplomübergabe und einem Stehdinner mit Grilladen, Salaten und verschiedenen Desserts wurde am vergangenenFreitagabendkräftiggefeiert. ● Safenwil Lehrlingsjahre sind bekanntermassen keine Herrenjahre. André Steiner, Geschäftsleiter der Emil Frey

Bild: Martin Zürcher

AG, sagte: «Wir konnten sie in den vergangenen Jahren zusammen mit ihren Eltern, unseren Berufs- und Praxisbildnern, den Lehrern auf dem Weg zurAufgabe als zukünftigen Fachkraft vorbereiten. Ich erlaube mir zu sagen, dass wir dies nicht versucht, sondern dass wir dies gemacht haben, so wie sie alle auch. Ihr habt nicht versucht die Abschlussprüfung zu bestehen, ihr habt es gemacht.» André Steiner beglückwünschte jeden einzelnen der erfolgreichen Lehrabsol-

venten per Handschlag und überreichte ihnen ihr Geschenk. Für die Damen gab es Blumen und ein Schmuckstück, die Herren können sich über eine gravierte Uhr freuen. Diejenigen mit einem Notendurchschnitt von 5 und höher wurden zusätzlich mit einem Kuvert belohnt. «Mit dem Inhalt dieses Kuverts belohnen wir die überdurchschnittlich Leistung dieser jungen Menschen. Es soll zeigen, dass sich bessere Leistung auch TIZ im Lohn dafür wiederspiegelt.»

Landwirtschaftliches Zentrum Liebegg: Schlussfeier

In 180 Schultagen zum Landwirt «Das Lernen wird Sie im ganzen Leben nicht verlassen. Für all die Herausforderungen reicht die Grundausbildung bald nicht mehr. Sie müssen sich spezialisieren und auf dem neusten Stand der Wissenschaft sein müssen. Schliesslich soll Ihr Handeln auf die Wertschöpfung ausgerichtet sein», meinte Dieth.

Blumengeschmückte Traktoren bildeten einen Corso

Der Grossaufmarsch und die stimmige Atmosphäre anlässlich der Liebegger Schlussfeier unter dem Motto «Mehrwert Bildung» bestätigte einmal mehr, Landwirt zu sein ist mehr als einfach einen Beruf zu haben. Insgesamt 61 Landwirte und 7 Agrarpraktiker, darunter 11 Frauen, erhielten ihre Berufsausweise. ● Gränichen Der grosse Stolz war den angehenden Landwirten und Agrarpraktiker von den Augen zu lesen, als Sie mit rund 35 Traktoren zur Schlussfeier in die MZH in Gränichen Dorf aufgefahren sind. Neben den blumengeschmückten Traktoren war auch der Besucheraufmarsch von Berufsbildnern, Eltern, Freunden und Gäste aus Regierung und Politik eindrücklich. «Rund 180 Schultage und 1600 Lektionen mit mehr oder weniger spannendem Unterricht liegen hinter euch», erläuterte Hansruedi Häfliger, Direktor des Landwirtschaftlichen Zentrums Liebegg gegenüber den Absolventen bei seinen Begrüssungsworten. «Berufsbildner, üK-Instruktoren und Lehrer haben versucht, euch das notwendige Wissen und die notwendigen Fähigkeiten für das künftige Berufsleben beizubringen, was bei euch allen offenbar gelungen ist. Sie alle dürfen heute das hart erarbeitete Fähigkeitszeugnis oder das Berufsattest in Empfang nehmen.»

Bilder: Reto Spörri

zwei unterhaltsam vorgetragenen Kurzreferate von frischgebackenen Landwirten widerspiegelten eine grosse Begeisterung für die durchlebten und bevorstehenden Tätigkeiten im Berufsfeld Landwirtschaft. Nicht nur die Arbeit bei schönstem Wetter auf dem Feld, auch die grosse Verantwortung im Umgang mit Maschinen und Tieren wurden angesprochen. Aber am wichtigsten sei die grosse Unterstützung von Familie, Ausbildner und Freunden gewesen, schilderte Fabienne Strebel, frisch diplomierte Landwirtin EFZ. Mit ihren fröhlichen, frischen und modernen Klängen umrahmte die Liebegger Musik die einzelnen Referate stilvoll. Bei seinem ersten Besuch als neuer Landwirtschaftsdirektor an der Liebegger Schlussfeier bemerkte Regierungsrat Markus Dieth, wie breit gefächert die Aargauer Landwirtschaft ist.

«Freude am Beruf und Ausbildung»

Dass die Arbeit in der Landwirtschaft und mit der Natur viel Abwechslung, Spannung und Herausforderungen mit sich bringt, waren sich sämtliche Referentinnen und Referenten einig. Die

Gespanntes Warten auf die Diplome

Schulkommissionspräsident Hansjörg Erne erläuterte, dass Lob etwas ist, was jeder Mensch braucht und etwas, was jedem unglaublich gut tut. «Ihr habt jedes Lob, das Ihr heute bekommt wirklich verdient. Wir alle dürfen auf die neuen Berufsleute richtig stolz sein», lobte Erne die Absolventinnen und Absolventen.

«Zusammen mit Prüfungen wird erstaunlich viel Wissen abgelegt» «Nutzen Sie ihre Ausbildungsabschlüsse als gute Grundlage für Ihren weiteren Bildungsweg», riet Häfliger den Absolventen. «Das bevorstehende Berufsleben wird viel verlangen, es wird aber auch viel bieten. Die nachhaltige Produktion von qualitativ besten Nahrungsmitteln und die Gestaltung eines hochattraktiven Lebens- und Naherholungsraums im pulsierenden Schweizer Mittelland ist eine höchst anspruchsvolle aber auch ausserordentlich schöne und befriedigende Tätigkeit.

Der Kanton Aargau braucht erfolgreichen Bauernachwuchs. Ihr werdet gefordert sein, aber immerhin im schönsten Beruf der Welt», so schloss Häfliger seine Voten an die Absolventen. RS

14 Lernende des Kaufmännischen Ausbildungszentrums Aarau AG haben die Lehrabschlussprüfung dieses Jahr erfolgreich abgeschlossen. Die Erfolgsquote betrug einmal mehr 100 %. Für die Schulleitung Grund genug, dieses EreignisimRahmeneiner würdigen Abschlussfeier im Aarauer «Mürset» zu feiern. ● Aarau Verwaltungsratspräsident Franz Bohnenblust durfte rund 80Angehörige, Lehrkräfte und Vertreter von Praktikumsbetrieben willkommen heissen. In seiner Begrüssung erinnerte er an die NZZ-Ausgabe vom Sonntag im Jahr 2016, die mit einer Schlagzeile einen ganzen Berufsstand provoziert und in Aufruhr versetzt hat. «KV-Angestellte sind einAuslaufmodell» oder «überflüssige Kaufleute». Die Begründung: Tätigkeiten im Bürobereich, die automatisierbar sind, werden effektiv auch automatisiert. Maschinen werden Kaufleute früher oder später ersetzen. Dass ein ganzes Berufsfeld verschwinden soll, so Franz Bohnenblust, sei schlicht und einfach falsch und zeuge von mangelnden Kenntnissen des schweizerischen Berufsbildungssystems. KV-AngestelltesindkeinAuslaufmodell Die Bildungsverordnung 2012 sieht nämlich vor, dass junge Menschen als dienstleistungsorientierte Mitarbeitende in betriebswirtschaftlichen Prozessen ausgebildet werden. Ihr Berufsfeld reiche von der Beratung externer und interner Kunden über die Verrichtung administrativer Tätigkeiten bis hin zu branchenspezifischen Sachbearbeitungen. Auf der

Bild: zVg

Grundlage gemeinsamer Kompetenzen (Wirtschaft, Rechtskunde, Rechnungswesen, Information Kommunikation und Administration, deutsche Korrespondenz, Fremdsprachen) üben sie ihre Tätigkeit nach Branche und Unternehmensstrategie aus. Ihre Haltung ist durch Kundenorientierung, Eigeninitiative und Bereitschaft zum lebenslangen Lernen gekennzeichnet. Können Kaufleute unter diesen Umständen durch Automaten ersetzen werden? Franz Bohnenblust: «Kaum vorstellbar, dass der Kunde Mensch auf den Berater Mensch verzichten kann.» Daniela Fischer, Leiterin Schulbetrieb, durfte schliesslich die begehrten Fähigkeitszeugnisse übergeben. Das E-Profil haben geschafft: Corinne Bratschi, Seon; Daniela Huggenberger, Birrwil; Erika Lässer, Uerkheim; Fernando Marti, Schafisheim; Pascal Mathys, Schöftland; Melissa Sahin, Härkingen; Dario Tornabene, Kölliken; Lara Vollenweider, Bremgarten; Janik Wullschleger, Oftringen. – B-Profil: AaronArias, Suhr; Gregory Herrgott; Fisnik Sadiku, Rothrist; Julian Struck, Baden; Kim Wernli, Seon.

Spitzenrang im Prüfungskreis mit 5,5 kaz.-Absolventinnen undAbsolventen erreichen auch dieses Jahr im Prüfungskreis Aarau-Zofingen Spitzenränge: So Lara Vollenweider mit 5,5, Erika Lässer mit 5,3, Daniela Huggenberger und Janik Wullschleger mit 5,2. – Musikalisch umrahmt wurde die Feier wie immer mit Kurt Brunners Jazz Combo aus Interlaken – Anschliessend offerierte das kaz. bei schönstem Wetter einen Apéro riche im ZVG Freien.

Erfolgreiche Lehrabschlüsse bei der Stadt Aarau

Stadtpräsidentin Jolanda Urech gratulierte zum erfolgreichen Lehrabschluss

Gegenwärtig absolvieren rund 30 Jugendliche und Erwachsene in verschiedenen Berufen eine Ausbildung bei der Stadt Aarau. Vor kurzem fanden die Lehrabschlussprüfungen statt. ● Aarau Stadtpräsidentin Jolanda Urech konnte anlässlich einer kleinen Feier im Café littéraire folgenden Lernenden der Stadt Aarau zur bestandenen Abschlussprüfung gratulieren: – Vanessa Bähler, Abteilung Alter, Köchin – Esra Celik, Abteilung Alter, Assistentin Gesundheit und Soziales – Nora-Lynn Gloor, Abteilung Alter, Fachfrau Betreuung – Nina Grassl, Stadtkanzlei, Kauffrau – Marco Heiz, Werkhof, Fachmann Betriebsunterhalt – Milena Krsmanovic, Stadtkanzlei, Kauffrau – Dominik Meier, OBV/Forstbetrieb, Forstwart

Bild: PD

– Dominique Plüss, Abteilung Alter, Fachfrau Gesundheit – Severin Renggli, OBV/Roggenhausen, Tierpfleger – Jeannine Siegenthaler, Abteilung Alter, Fachfrau Gesundheit – Melisa Toplanaj, Abteilung Alter, Assistentin Gesundheit und Soziales – Tina Vasic, Stadtkanzlei, Kauffrau – Tonja Wüthrich, Stadtbibliothek, Fachfrau Information und Dokumentation Sechs Lehrabgänger/-innen erhielten für besonders gute Leistungen an den Abschlussprüfungen eine Anerkennungsprämie in Form eines Goldvrenelis. Der Stadtrat und die Stadtverwaltung gratulieren den jungen Berufsleuten zum erfolgreichen Lehrabschluss und wünschen ihnen für die berufliche und PD private Zukunft alles Gute.


24 Der Landanzeiger

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Der Unterentfelder Musiker Jeff Siegrist feierte seinen 50. Geburtstag auf spezielle Art

«Gut zum Druck»

Ein Wochenende rund um die Bibel und den Buchdruck

«Jeff goes to Scotland»

Die Swiss Highland Pipers aus Zug posieren mit Jeff Siegrist (6. von rechts)

Bilder: zVg

l Schlossrued/Walde Am vergangenen Wochenende haben die reformierten Kinder der Primaschulen Schlossrued und Walde das Schuljahr 2016/2017 mit einem spannenden «Chile Fescht» feierlich beendet. Zu Gast in der Kirchgemeinde war «Christoph Froschauer» mit seiner Druckerpresse. Marc Lendemann vom Bibellesebund Schweiz war in die Rolle des berühmten Zürcher Buchdruckers geschlüpft. Froschauer war ein Zeitgenosse von Huldrich Zwingli und hat damals die erste Zürcher Bibel gedruckt. Am Samstag wurden die Kinder in die faszinierende Zeit des ersten Bibeldrucks mitgenommen. Humorvoll, mit kleinen Videoclips und sehr viel Anschauungsmaterial, erzählte Herr Lendemann über die Entstehung, Verbreitung und Übersetzung der Bibel. In den Workshops nach dem Zvieri durften die Kinder selber die alte Druckpresse betätigen, die Bibelausstellung studieren,

Frakturschrift lesen und aus dem griechischen übersetzen. Am Sonntag luden die Kirchenglocken alle zu einem munteren Familiengottesdienst ein. Anhand der Druckerpresse und mit spannenden Zaubertricks erzählte «Christoph Froschauer» den Gottesdienstbesuchern von der Bedeutung der Bibel und ihrem Inhalt für sein Leben.

Bild: Claudia Gisi

l Entfelden Im Festzelt-Dorf rund um das Schulareal Oberentfelden waren die Kirchen gleich doppelt präsent: Zelt Nummer 1 war das Jugendzelt, unter anderem mit einem «Töggeli-Kasten», in dem Jugendliche die Spielfiguren bildeten. Im Zelt Nummer 14 befand sich das ökumenische Chile-Beizli. Viele Freiwillige, Kirchenpfleger und das Seelsorgeteam sorgten dafür, dass das Zelt auf- und abgebaut wurde und der Service rundum gewährleistet war. Eine grosse Anzahl an Kuchenspenden ermöglichte eine reichhaltige Auswahl bis zum Ende des Festes. Die Frauen und Männer hinter dem Buffet, im Service und beim Abwaschen leisteten Grosses. Geduld, Humor und gegenseitige Rücksichtnahme bestimmten das Klima im meistens gut gefüllten Festzelt. Claudia Gisi, welche die Hauptorganisation zusammen mit dem OK hatte, behielt stets den Überblick. Wenn es zu Engpässen kam, sprang immer jemand spontan ein.

l Unterentfelden Der «Bluesdoktor» und Musiker Jeff Siegrist aus Unterentfelden feierte am 30. Juni seinen 50. Geburtstag – auf eine spezielle Art: An seiner Feier im Restaurant zur Mühle, welches bekannt ist für seine Spezialitäten aus Schottland, spielten passend die Swiss Highland Pipers aus Zug. Den Bericht für den Landanzeiger hat Martin Baschung verfasst, ein befreundeter Musiker von Jeff Siegrist. Nachfolgend seine «Laudatio»: «Jeff hat mich gebeten, ein paar Zeilen zu seinem 50. Geburtstag zu schreiben.

Hanspeter Brunner steigt ins Rennen

Zauberhaft – bis auf den letzten Tag

So war das Motto und so das Wetter am diesjährigen «Äntefescht» beider Entfelden. Heiter bis zuletzt blieb die Stimmung.

Am 30. Juni lud Musiker Jeff Siegrist seine engsten Freunde zur Feier seines 50. Geburtstages in das Restaurant zur Mühle in Oberenfelden ein. Getreu dem Fest-Motto «Jeff goes to Scotland» spielten die Swiss Highland Pipers aus Zug auf.

Das Chile-Beizli bot die Kulisse für viele Begegnungen und angeregte Gespräche. Besonderen Zuspruch fand auch der Zauber-Kafi, der noch ein kleines Geheimnis enthielt. Der Erlös aus dem Chile-Beizli kommt dem Projekt «Spiis & Gwand» der Kirchgemeinde Oftringen zu Gute. Gerne hätte man den sonntäglichen ökumenischen Gottesdienst auf der Autoscooter-Bahn erlebt, doch bis dahin hielt das Wetterglück nicht an. So gestalteten Hedy Bugmann von der katholischen, Christian Bieri und Peter Hediger von den reformierten Kirchgemeinden den Gottesdienst in der nahegelegenen katholischen Kirche. Hauptthema des Gottesdienstes war der «Zauberlehrling» von Johann Wolfgang von Goethe: Wenn sich die Welt vom «Meister», also von Gott, verabschiedet, endet sie leicht im Chaos. Suchen wir ihn wieder in Umkehr und Gebet! Das Trio PasAnTho umrahmte den Gottesdienst musikalisch. Viele gute Erinnerungen und neue Kontakte werden ein bleibender Gewinn aus diesen vier PH Tagen sein.

l Muhen Die SP Muhen wird an den Gemeindewahlen vom 24. September mit den beiden Bisherigen Vreni Dürr als Mitglied der Steuerkommission und Markus Arerni als Mitglied des Wahlbüros antreten. Für den Sitz im Gemeinderat, den Cornelia Wüthrich nicht mehr verteidigen wird, wird Hanspeter Brunner ins Rennen steigen. Hanspeter Brunner ist Mitglied der Grünen, wird aber die Anliegen der SP im Gemeinderat würdig vertreten. Die SP Muhen hat vollstes Vertrauen in die politische Arbeit von Hanspeter Brunner und freut sich über diese Kandidatur. Er ist bereit sich zur Wahl zu stellen und den Sitz als Grünen für die SP zu verteidigen. Die Anliegen der SP werden durch Hanspeter Brunner bestens unterstützt und sachkundig vortragen. Er ist versiert in Schul- ÖV und Umweltfragen und kann sich bestimmt schnell in die anderen Themen einarbeiten. Er ist Vater von drei erwachsenen Kindern, verheiratet, flexibel, inteCW/SP ressiert und kämpferisch.

Safenwil l Ablesung Wasserzähler André Hüssy hat seine Demission als Wasserzählerableser eingereicht. Sein jahrelanger Einsatz wird ihm an dieser Stelle herzlich verdankt. Als neue Zählerableserin konnte Nadja Matter, Obersumpfstrasse 18, gewonnen werden. l Personelles Verwaltungslehrling Robin Karli hat seine Lehrabschlussprüfung bestanden. Der Gemeinderat und das Personal gratulieren zum Prüfungserfolg. Im August wird Pamela Plüss ihre 3-jährige Verwaltungslehre bei der Gemeindeverwaltung Safenwil beginnen. Sie wird herzlich willkommen geheissen. Weiter ist auf August 2018 bei der Gemeindeverwaltung Safenwil wiederum eine kaufmännische Lehrstelle frei. Interessentinnen und Interessenten mit Bezirksschul- oder Sekundarschulbildung werden ersucht, die Bewerbungen mit Zeugnisunterlagen und Foto bei der Gemeindekanzlei Safenwil einzureichen.

Bilder: zVg

Ich kenne Jeff seit bald 25 Jahren, seit rund 10 Jahren geben wir regelmässig Konzerte als ‹Akustisches Blues Duo› in der ganzen Schweiz. Diese Auftritte leben zu einem beachtlichen Teil von Jeffs Spontanität. Zusammen mit seinem einzigartigen Humor kann er aus dem Stegreif Songtexte entstehen lassen und so jeden Anlass zu einem Unikat machen. Für mich ist Jeff in erster Linie ein Freund, aber er ist auch, und das fasziniert mich immer wieder, ein extrem positiver Mensch voller Ideen und Zuversicht. Er ist begeisterungsfähig und zugleich ansteckend begeisternd. Basierend darauf hat er schon einiges ins Leben gerufen, so beispielsweise den Blues-Jam Aarau, der mittlerweile Spitzenmusiker aus der Region mit ebensolchen vom Bodensee und aus der französischen Schweiz zusammenbringt.

Jeff Siegrist strahlte an seinem Fest

Seine Wurzeln sind immer noch in Baden, obwohl er nicht mehr dort lebt. Aber ich spüre und sehe seine Verbundenheit mit der Stadt wenn wir über Baden reden. Sein ‹Blues-Lädeli› ist legendär wie seine ‹Blues-Praxis›, diese führt er nun in Unterentfelden weiter. Als Lehrer für Blues-Harp und als Coach für ‹Harmonisierung› macht er sich philosophische Gedanken über ein Instrument, das Andere nur als Spielzeug wahrnehmen – die Momente in einem Saal voller Topmanager, wenn der sprichwörtliche ‹Groschen› fällt sind sehr beeindruckend, ja unbezahlbar. Seit einigen Jahren beschäftigt Jeff sich auch mit der Malerei. Mit seiner einzigartigen Technik verbindet er sein Instrument, die Mundharmonika, mit der Kreativität, Visionen in Bilder umzuMB/kF setzen.»

Verein 60 Plus Aarau und Umgebung

Ausflug über alle Berge l Aarau Der Verein 60 Plus Aarau und Umgebung reiste am 29. Juni mit dem Car nach Alpnachstad. Die 64 Reiselustigen machten Kaffeehalt in Sachseln am Ostufer des Sarnersees. Nach dem kurzen Aufenthalt gings weiter über den Brünig, Brienz zur Axalp. Dort wurde ein wohlverdientes Mittagessen im Restaurant Bellevue über dem Brienzersee serviert. Gut gestärkt führte uns der Chauffeur weiter über Meiringen bis zum Hotel Steingletscher mit Blick auf den Gletscher. Weiter ging es auf den

Sustenpass, der den Kanton Uri mit dem Kanton Bern verbindet. Von der Passhöhe aus führte die unterhaltsame Reise weiter über Wassen, Erstfeld nach Flüelen. Hier gabs nochmals einen kurzen Aufenthalt am Ufer des Urnersees. Die letzte Etappe führte die Aarauer 60-Plus-Reisegruppe via Seelisbergtunnel, Luzern zurück nach Aarau. Trotz abwechslungreichem Wetter: Sonne, Wolken, dazwischen etwas Regen und wieder Sonne, bleibt ihnen der Ausflug EW in bester Erinnerung.

Sanierung Vordere Vorstadt für mehr Leben Die Stadt Aarau will mit der anstehenden Strassen- und Werkleitungssanierung die Vordere Vorstadt als innerstädtische Verbindung zwischen der Altstadt und dem Regierungsgebäude aufwerten. Dem Einwohnerrat wird beantragt, die erforderlichen Verpflichtungskredite von gesamthaft Fr. 1’760’000.– zu bewilligen. l Aarau Die Pflästerung der Vorderen Vorstadt aus dem Jahr 1981 weist merkliche Schäden auf. Die Sanierung steht dringend an. Zudem müssen die Werkleitungen im Untergrund erneuert werden. Im Rahmen des mehrstufigen Planungsprozesses wurden die Nutzung sowie die Gestaltung der Vorderen Vorstadt überprüft und der Gassenraum sorgfältig geplant. Das Bauprojekt, welches Gesamtkosten von Fr. 1’760’000.– veranschlagt, sieht eine 6,00 m bis 8,75 m breite Fahrbahn mittig in der Vorderen Vorstadt vor. Diese deckt die massgebenden Begegnungsfälle im Verkehr ab und schafft Platz für den Fuss- und Radverkehr sowie für mögliche Aussennutzungen der Geschäfte. Zusätzlich ist die Erweiterung der Begegnungszone Altstadt/

Graben in die Vordere Vorstadt und den Rain vorgesehen. Sinngemäss zu den Altstadtgassen zeigt eine Rinne aus Steinplatten den Verlauf der Vorderen Vorstadt. Die Rinne dient der Strassenentwässerung und verdeutlicht die historische Öffnung des Gassenraums in Richtung der Oberen Vorstadt. Für die Fahrbahn und die Seitenflächen ist ein lärmarmer und vergleichsweise kostengünstiger Asphaltbelag vorgesehen. DieAusstattung des Strassenraums beschränkt sich zu Gunsten einer flexiblen Nutzung auf das Notwendige. Das vorliegende Sanierungsprojekt der Vorderen Vorstadt wertet den öffentlichen Raum der historisch bedeutenden Verbindung auf, ohne dabei den Verkehr zu beeinträchtigen. Es verbessert die Wohn- und Lebensqualität und die Geschäfte erhalten einen grosszügigen, flexibel nutzbaren Aussenraum, der eine optimale Erschliessung garantiert und Aussennutzungen ermöglicht. Der Einwohnerrat wird nach den Sommerferien über die Verpflichtungskredite beschliessen. Sofern diese gutgeheissen werden, folgt die öffentliche Auflage. Im Idealfall starten die Bauarbeiten im Frühjahr 2018. Die Bauzeit PD beträgt fünf bis sechs Monate.


« Offizielles Amtliches Publikationsorgan» 56377

Samuel Schmid empfiehlt: Radio Inside: DAB+ Jeden Sonntag 00.00 + 10.00 + 20.00 Uhr

Grösste amtliche Wochenzeitung im Kanton Aargau

M it Stadtausgabe Aarau Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

50%

Suhr: Leitbildprozess künftige Kantonshauptstadt Aarau

Muesch es Rädli ha? Gang i d’FTA.

55071

Suhr sammelt die Meinungen seiner Bevölkerung

Sommeraktion 8. Juli bis 22. Juli 2017

Direktverkauf

auf diverse Auslaufmodelle

Suhrenmattstrasse 18 ∙ 5035 Unterentfelden Telefon 062 737 04 04 ∙ verkauf@fta.ch

Online-Shop www.fta.ch 59804

Bleibt Suhr eigenständig oder wird es Teil der künftigen Kantonshauptstadt?

Graben 26 · Aarau · 062 822 27 32 info@schuhwehrli.ch · www.schuhwehrli.ch

Suhr bleibt im Rennen zum Zukunftsraum Aarau. Das Stimmvolk hat dies am 12. Februar knapp bestimmt. Nun geht es dem Gemeinderat darum, dass sich die Bevölkerung am Leitbildprozess für eine zukünftige Kantonshauptstadt Aarau aktiv einbringt. 59611

DER BESTE

MUSIK MIX

www.radioinside.ch

● Suhr Für den 22. August, einem Dienstag, hat die Gemeinde Suhr den Ortsbürgersaal der Bärenmatte reserviert. Dann wird die Firma «Frischer Wind» das Vorgehen und die Ziele des Leitbildprozesses erklären und Raum für Diskussionen bieten. Der Gemeinderat möchte, dass sich die Bevölkerung aktiv einbringt und seine Vorstellungen

Bild: zVg

formuliert. «Verzichtet unsere Gemeinde darauf, ihre Meinung darzulegen, bleiben wir früher oder später auf der Strecke, weil man dann einfach akzeptieren muss, was andere schon festgelegt haben», schreibt der Gemeinderat. Suhr hat bereits beim Entwicklungsleitbild bewiesen, dass auch unterschiedliche Meinungen am Schluss zu einem Ganzen zusammengeführt werden können. Einen solchen Dialog erhofft man sich in Suhr nun auch beim aktuellen Leitbildprozess. Ebenfalls in Suhr wird am 20./21. Oktober die Hauptkonferenz aller Gemeinden (Aarau, Ober- und Unterentfelden, Densbüren und Suhr) stattfinden. KF

Sommer-Aktion 5% bis 31. August

Der Landanzeiger digital: Uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuendlich lange Fotostrecken von aktuellen Anlässen aus der Region: www.landanzeiger.ch/galerien

Peluk für Möbelrestauration

Publireportage

Peluk, der kreative Möbelrestaurator mit einem ausgeprägten Sinn für das Knifflige und Feine

Mit Holz im Blut verleiht er alten Möbeln neues Leben. Von kleineren Anpassungsarbeiten über Oberflächenbehandlungen bis hin zu grösseren Restaurationen: Wo gute Ideen und viel Know-how gefragt sind, können Liebhaberinnern und Liebhaber alter Produkte auf Peluks Wiederherstellungskünste vertrauen. Doch besonders eine Sache macht er nicht… Holzdüfte, alte Werkzeuge, Relikte aus vergangener Zeit. Es ist eine schöne Atmosphäre, die in der Werkstatt in Schöftland herrscht. Konzentriert trifft man hier den Meister für Restaurationen an. Ein in die Jahre gekommener Barockschrank lässt sich gerade vom genauen Auge und den ruhigen Händen pflegen. Schon Peluks akkurat gezupfter Oberlippenbart lässt eine exakte Arbeitsweise vermuten. Die Kurzform «Peluk» wurde zu seinem Rufnamen, gleichzeitig ist sie das Markenzeichen von Peter-Lukas Kessler, wie der Restaurator mit vollem Namen heisst. Mit seinem Atelier für Möbelkunst, das er bis 2008 selbständig betrieb, wurde er in der Region bereits bekannt. Seither

stellt er seine Dienste der Brunner Zimmerei Holzbau GmbH in Schöftland zur Verfügung.

Langjährig erfahren Holz fasziniert ihn

von Kindesbeinen an. Schreiner wollte er werden. Schon in den Jugendjahren baute er sich eigene Möbel. Mit viel Fleiss erarbeitete sich der gebürtige Küttiger, der in Frauenfeld aufwuchs, seinen Traum. Nach einer mit Bravour absolvierten Zimmermannslehre, zwei Jahren Berufserfahrung und einer weiteren intensiven Ausbildung brillierte Peluk schliesslich als Möbelschreiner mit Topnote. Sein feines Gespür für Holz und Mensch führte ihn anschliessend in eine Lehrlingswerkstatt nach Menziken, wo er die angehenden Berufsleute in ihrer schulischen Lernbeeinträchtigung praktisch unterstützen konnte. Doch auch über die Landesgrenzen hinaus – nach Frankreich – zog es ihn, wo er ein Haus umbaute. Aus Liebe zu Antiquitäten und zum alten Handwerk wuchs in ihm der Wunsch, sich zum Restaurator ausbilden zu lassen. Diesen verwirklichte er später in Luzern.

Exklusives Werk: massgefertigte Armaturen aus Mahagoni in einem Oldtimer

Vielseitig spezialisiert Kein Möbel ist gleich, jedes Objekt bringt individuelle Herausforderungen. Dank seines reichhaltigen Fachwissens sowie grossen Erfahrungsschatzes kann Peluk den Einzelfall sehr gut abschätzen. Vor jedem Auftrag wird ein sauberer Restaurationsbeschrieb für die Kundschaft erstellt. Der benötigte Aufwand lasse sich somit ziemlich genau planen, Überraschungen gebe es dadurch praktisch keine. «Oder nur gute», fügt Peluk lachend an. Mit grosser Hingabe widmet er seine Zeit zum Beispiel alten Biedermeiermöbeln. Einer Funkkommode verhalf er ebenfalls zur Wiederauferstehung. Das Restaurieren von Oldtimer-Interieurs zählt ebenfalls zu seinem Leistungsangebot. Aber auch der Provence- oder Schwedenstil, heute mehr

unter Shabby Chic bekannt, gehört zu seinem Können. Am liebsten hat er Unikate. Sowieso interessiert ihn nicht das Alltägliche: Er liebt die Herausforderung, das Spezielle. Seine künstlerische Ader hat er wohl von seinem Vater. Dieser malt auch im hohen Alter noch schönste Bilder. Peluk – eben Handwerkskünstler durch und durch. Und als solcher frönt er auch in seiner Freizeit den schönen Künsten: Peluk modelliert aus Ton, zeichnet und skizziert Porträts. Er macht viel, doch eines eben nicht: «Stühle! Ich bearbeite keine Stühle. Die sind zu aufwendig. Und es gibt zu viele davon. «Ich mache lieber Individuelleres», schmunzelt der sympathische Restaurator und macht sich wieder ans Werk.

Bilder: Markus Stutz und Peter-Lukas Kessler

Die Brunner Zimmerei Holzbau GmbH feiert dieses Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Das in Schöftland domizilierte Unternehmen beschäftigt rund 25 Mitarbeitende, verfügt über zwei Showräume in Aarau und bietet nebst klassischen Zimmereiarbeiten auch hochwertige Holzböden und Terrassendecks an. Das gesamte Dienstleistungs- und Produktangebot erhält einen neuen Online-Auftritt, der ab dem 19. Juli unter brunnergmbh.ch abrufbar ist. MST

Kontakt Brunner Zimmerei Holzbau GmbH Picardiestrasse 25 5040 Schöftland Telefon 062 739 30 50 holzbau@brunner-gmbh.ch www.brunner-gmbh.ch


26 Maienzug

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

«Das wichtigste Fest im Aarauer Jahreskalender» Und schon ist es wieder vorbei, das schönste und wichtigste Fest für jeden Aarauer: der Maienzug. Schon wieder müssen wir 358 Tage warten bis wir einander mit «En schöne Maiezog» begrüssen. Weil es so schön war und damit die Zeit etwas schneller vergeht, hier die schönsten Fotos vom Fest der Feste. «Seit über 400 Jahren ist der Maienzug was er ist: Das wichtigste Fest im Aarauer Jahreskalender. Seit 400 Jahren zieht er sich wie ein roter Faden durch das Leben unserer Stadt. Und wie ein roter Faden zieht er sich auch durch unser persönliches Leben», sagt Jolanda Urech bei ihrer letzten Rede als Stadtpräsidentin am Bankett auf der Schanz. «Der Maienzug kittet uns zusammen wie kein anderes Fest.» Damit hat sie absolut recht. Das grosse Aarauer Klassentreffen beginnt schon am Vorabend. Ob in Aarau aufgewachsen, hier zur Schule gegangen oder Alteingessesene, an diesem Abend trifft man sich in der Stadt, um zusammen zu feiern. Die Kanonenschüsse, die vor der Stadtkirche abgefeuert werden, erklingen und die Gassen beginnen sich zu füllen. Rund 30’000 Besucher genossen die gute Stimmung mit Essen, Drinks und Musik. Der Verein Maienzug Vorabend ist sehr zufrieden: «Wir ernteten fast ausschliesslich positives Feedback. Die Leute haben sich gut verteilt, auch auf Graben oder die Vordere Vorstadt, so dass man in der Alt-

stadt besser zirkulieren konnte», so Reto Fischer vom Verein Maienzug Vorabend. Auch wenn bis in die Morgenstunden gefeiert wurde, dem Maienzügler macht das nichts aus. Er steht am Morgen festlich angezogen und mit Blumen geschmückt bereit für den Umzug. Am Graben reihen sich die Schülerinnen und Schüler, die Musikgesellschaften und die Verbindungen ein, die Blumenkränzchen werden noch einmal zurecht gerückt und dann geht es um Punkt 8.30 Uhr los. Weisse Kleidchen, weisse Hemden, die bunten Blumen. Der Umzug ist einfach jedes Jahr wieder schön. Aber nicht jedes Jahr genau gleich. So war am Umzug auch die Musikgesellschaft der Partnerstadt Neuchâtel dabei. «Les Armourins» durften sowohl am Umzug mitlaufen, als auch am Bankett auf der Schanz spielen.

«Wie in Ibiza, einfach ohne Strand», das traf in diesem Jahr definitiv auf das Bankett zu. Es war ein Meer aus bunten Sonnenschirmen. Die Platanen sind einfach noch zu klein, um die Maienzügler während dem Mittagessen vor der brütenden Hitze zu schützen. Vom Bankett aus verteilten sich die Maienzügler am Nachmittag im Schachen. Tanzen, sich mit Freunden im Maienzugzelt treffen, auf die Bahnen gehen oder ans Chrutwäje. Jeder fand etwas, um seinen ganz eigenen Maienzug zu feiern und ausklingen zu lassen. SAh


Nr. 28 ¡ Donnerstag, 13. Juli 2017

Maienzug 27


28 Aarau

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Kantonaler Jugendmusiktag in Küttigen

Silbermedaillen für die Kadettenmusik Aarau

Haus- und Wohnungsräumungen aller Art. Inkl. Estrich, Garage, Keller, Scheunen usw. mit fachgerechter Entsorgung. Reinigung der Objekte mit Abnahmegarantie. Telefon 079 120 06 06

55444

A-Z Dienstleistungen

Schweizermeisterschaft in der Seil- und Hebetechnik

Meisterschaft am MAG

Die acht Kandidatinnen und Kandidaten stehen fest

Die acht Kandidatinnen und Kandidaten aus dem Berufsfeld der Seil- und Hebetechnik

Die Kadettenmusik Aarau holt sich am kantonalen Musiktag in Küttigen die Silbermedaille

Die Kadettenmusik Aarau erzielt am kantonalen Jugendmusiktag in Küttigen mit ihrem Stück Bluesmarsch den hervorragenden zweiten Rang von 15 Jugendmusiken mit nur einem halben Punkt Rückstand auf die Jugendmusik Zurzach. Auch im Paradewettbewerb vermochte die Kadettenmusik mit Let-

Bild: zVg

zi Swing zu überzeugen und erreichte auch dort den hervorragenden zweiten Rang von sieben Jugendmusiken. Das Resultat ist in erster Linie den beiden Leitern Ernst Buchinger (Konzertstück) und Rolf Schlebach (Parade Wettbewerb) und allen Musikerinnen und Musikern sowie Tambouren zu ver-

danken. Einen wesentlichen Beitrag zu diesem Erfolg haben auch die beiden Leiter Alex Hilbe, Peter Roschi und alle Musiklehrerinnen und Musiklehrer der Musikschule Aarau geleistet. Die Kadettenmusik gehört somit zu den besten Jugendmusiken des Kantons Aargau. KA

Stadt Aarau lanciert Selfie-Wettbewerb «Littering»

Gemeinsam für ein sauberes Aarau der Werkhof der Stadt Aarau will auf achtloses Wegwerfen von Abfall im öffentlichen Raum aufmerksam machen. Gemeinsam mit der Güselwehr Aarau startet er den Selfie-Wettbewerb «Littering». Ein Plexiglascontainer steht vom 15. Juli bis zum 12. August 2017 ganz im Fokus des Interesses. Er stellt an fünf verschiedenen Standorten in der Stadt Aarau den jeweiligen Wochenendabfall zur Schau. Der Werkhof und die Güselwehr wollen so Aarauerinnen und Aarauer für das Thema «Littering» (ungeordnetes Wegwerfen von Müll) sensibilisieren. Das Resultat gibt es ab dem 17. Juli 2017 auf www.aarau.ch.

Selfie-Wettbewerb «Littering» startet Ab sofort können alle Aarauerinnen und Aarauer ihre vorbildliche Abfallentsorgung mit der Handy-Kamera festhal-

Der Erste erhält ein Saisonabonnement des Schwimmbades Schachen. Es warten weitere interessante Preise auf die pd Gewinnerinnen und Gewinner.

Swiss Textiles, der Schweizer Textilverband, führt diesen Herbst die erste Schweizermeisterschaft in der Seilund Hebetechnik durch. Im Rahmen des MAG, Markt Aargauer Gewerbetreibender, werden vom 28. September bis 1. Oktober in Aarau die erste Schweizermeisterin oder der erste Schweizermeister in dieser Fachrichtung gekürt. Zum Wettbewerb zugelassen sind die acht besten Lernenden und jungen Berufsleute im Alter zwischen 17 und 25 Jahren, die von einer fachkundigen Expertengruppe aus allen Anmeldungen ausgewählt wurden. Während vier Ta-

Bild: zVg

gen messen sich die Kandidatinnen und Kandidaten und kämpfen um den begehrten Titel. «Diese Schweizermeisterschaft wird einer der Höhepunkte am MAG bilden», so Michael Berger, Leiter Bildung und Nachwuchsförderung bei Swiss Textiles. Swiss Textiles präsentiert im Rahmen der Schweizermeisterschaft die textile Berufswelt dem interessierten Publikum. Ein attraktives Programm für Jung und Alt sowie ein Seiler-Café runden die Veranstaltung ab. Die Meisterschaft bietet die Gelegenheit, einen Teil der abwechslungsreichen und spannenden Anwendungsfelder der Textilindustrie hautnah zu erleben. pd

Amtsübergabe 2017/2018 im Rotary Club Aarau

Rotary Wanderuhr wurde weitergegeben

Standorte 15. Juli 2017 Bahnhofstrasse vor der Bäckerei Furter 22. Juli 2017 Kasinopark

Selfie-Wettbewerb gegen Littering

Bild: zVg

ten und ihr Foto der Stadt Aarau zukommen lassen. Die Kommunikationsstelle nimmt alle Bilder per E-Mail kommunikationsstelle@aarau.ch entgegen und prämiert die besten fünf Selfies. Die/

29. Juli 2017 Holzmarkt 5. August 2017 Stadtkirche 12. August 2017 Aare-Ufer beim Summertime

petition: «Unsere post muss bleiben»

Stadtrat setzt sich mit aller Kraft für die Poststelle Aarau Rohr ein die Schweizerische post AG überprüft im Rahmen der aktuellen Optimierung des postellennetzes den Betrieb der poststelle Aarau Rohr. der Stadtrat wird sich in den kommenden Verhandlungen mit aller Kraft für die poststelle Aarau Rohr einsetzen. Die Schweizerische Post AG hat dem Stadtrat am 8. Juni 2017 mitgeteilt, welche Poststellen in der Stadt Aarau bleiben und welche im Rahmen des laufenden Restrukturierungsprozesses überprüft werden. Die Post hat bis zum

Jahr 2020 den Betrieb der Filialen 5000 Aarau 1 und 5004 Aarau 4 Telli garantiert. Sie überprüft jedoch, im Rahmen des aktuellen Projektes, den Betrieb der Filiale 5032 Aarau Rohr. Die übrigen Zugangsmöglichkeiten in der Stadt Aarau bleiben unverändert. Die Sozialdemokratische Partei der Stadt Aarau hat am 7. Juni 2017 bei der Stadtkanzlei die Petition «Unsere Post muss bleiben!» eingereicht. Insgesamt 3546 Unterzeichnende ersuchen den Stadtrat, sich beim Regierungsrat und der Schweizerischen Post AG gegen die

Bild: zVg

Schliessung der Poststellen in Aarau Rohr und in der Telli einzusetzen. Der Stadtrat teilt die Besorgnis der Bevölkerung und wird sich im Rahmen der kommenden Verhandlungen mit der Post, mit aller Kraft, für die Poststelle Aarau Rohr einsetzen. Die erste Sitzung mit den Verantwortlichen der Schweizerischen Post AG findet am 18. August 2017 statt. Der Stadtrat hat der Schweizerischen Post AG die wichtigsten Argumente für den Erhalt der Poststelle Aarau Rohr bereits in einem Schreiben pd kommuniziert.

Nach 365 Tagen musste präsident Kurt Büchler sein Amt im Rotary Club Aarau seinem Nachfolger übergeben. Die jährliche präsidiale Amtsübergabe beim Rotary Club Aarau wurde dieses Jahr am 27. Juni 2017 im Stadtmuseum Schlössli in Aarau durchgeführt. Nach einem kurzen Jahresrückblick übergab Kurt Büchler sein Amt und die «Rotary Wanderuhr» weiter an Luzi-Peter Schmidt. Vollgepackt mit den besten Wünschen für das neue Präsidialjahr

übernahm der neue Präsident unverzüglich seine erste Amtshandlung. Er stellte sein Vorstandsteam und seine Kommissionsmitglieder vor. Die Anzahl seiner Helfer war nicht klein. Alle wurden mit ihren Pflichten schriftlich vertraut gemacht, indem jeder eine Urkunde überreicht bekam. Mit tiefer Verbundenheit zum Rotary Club Aarau versprach er seinen Clubmitgliedern ein grosses Engagement für das kommende Clubjahr. RCA


Landanzeiger Mobil 29

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

TCS

Ausländische Umweltzonenvignetten sind auch für Schweizer Autos obligatorisch Mehrere europäische Länder haben Umweltzonen eingerichtet, um verkehrsbedingte Luftbelastungen zu reduzieren. In bestimmten Zonen sind Fahrzeuge mit zu hohen Abgaswerten schon heute überhaupt nicht mehr zugelassen. Für Städte mit Umweltzonen braucht es in jedem Fall eine entsprechende Umweltzonenvignette oder Umweltplakette. Zahlreiche Schweizer werden demnächst mit dem Auto in die Ferien fahren. Mittlerweile wurden bereits in 11 europäischen Ländern eigene Umweltzonen eingeführt, in welchen auch Schweizer Automobilisten den Schadstoffausstoss ihres Autos mittels einer Vignette auf der Windschutzscheibe deklarieren müssen. Unter diesen Ländern sind auch die gemäss TCS- Reisebarometer bei Schweizern sehr beliebten Nachbarstaaten Deutschland, Frankreich und Italien.

französischen Umweltministeriums www.certificat-air.gouv.fr erhältlich.

Die französische Umweltzonenvignette Crit’air Seit April 2017 müssen SchweizerAutos und Motorräder mit der Umweltzonenvignette Crit’air ausgestattet sein, um in bestimmten Stadtteilen von Paris, Lyon und Grenoble verkehren zu dürfen. Wer ohne gültige Vignette unterwegs ist, wird mit bis zu 68 Euro gebüsst. Das Luftqualitätszertifikat Crit’air unterscheidet sechs Fahrzeugkategorien, entsprechend gibt es sechs verschiedenfarbige Vignetten. Eine Vignette kostet 4,80 EUR und ist bei den TCS Sektionen oder über die Webseite des

Ihr offizieller

Tageszeiten und Wochentage erforderlich. Die Zone Area C umfasst den «Cerchia dei Bastioni », den Stadtmauerring, der über 47 videoüberwachte Einfahrten verfügt. Der Pass muss vor Einfahrt in die entsprechende Zone erworben und aktiviert werden. Die Gebühr beträgt 5 CHF Euro pro Tag. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Webseite des TCS oder unter http:// www.comune.milano.it.

INFORMIEREN SIE SICH JETZT BEI EINEM VOLVO VERTRETER IN IHRER NÄHE ODER AUF VOLVOCARS.CH

TCS-Tipps

Die ZTL-Zonen in Italien In Italien gibt es sogar bereits über 5000 Zonen mit Verkehrsbeschränkung (zone a traffico limitato, ZTL). Reisende sollten sich

Bei den Regelungen der verschiedenen Umweltzonen und Fahrverbote in europäischen Städten kommt es laufend zu Neuerungen und Änderungen. Vor der Reise sollte man sich daher rechtzeitig über die aktuellen Bestimmungen informieren. Bei der Einfahrt in die Stadtzentren sollte man auf eventuelle Hinweisschilder oder Leuchttafeln achten. Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, das Fahrzeug in den Außenbereichen der Städte zu parken und mit öffentlichen Verkehrsmitteln in das Zentrum zu fahren.

Die Feinstaubplakette in Deutschland

Heute haben in Deutschland bereits über 50 Städte, darunter beliebte Reiseziele wie München, Berlin und Köln, eine sogenannte Feinstaubverordnung eingeführt. In diesen Städten wurden verschiedene Umweltzonen (rot, gelb, grün) definiert. Diese Zonen dürfen nur noch mit einer entsprechenden Umweltplakette befahren werden. Fahrzeuge werden nach der Höhe ihrer Schadstoffemissionen eingestuft und erhalten entweder eine rote, eine gelbe oder eine grüne Plakette. Motorräder sind in Deutschland von dieser Regelung ausgenommen. Wer in den Umweltzonen ohne die entsprechende Umweltplakette unterwegs ist, muss mit einer Busse bis 80 EUR rechnen. Die verschiedenen Umweltplaketten sind bei den TCS Sektionen erhältlich. Wichtig für Bestellung und Bezug bei den TCS-Kontaktstellen: Kopie des Fahrzeugausweises mitbringen oder einsenden.

Die Neuerfindung des Volvo XC60

also vorab ausführlich informieren und für die entsprechenden Bewilligungen sorgen. Deren Gültigkeitsdauer, Einfahrtbestimmungen und Verkehrszeiten können von Stadt zu Stadt variieren. In Mailand ist für die Einfahrt in die Zone Area C ein Umweltpass für bestimmte

Ihre Volvo-Vertretung seit über 45 Jahren! SWISS PREMIUM

10 JAHRE/150 000 KM GRATIS-SERVICE 5 JAHRE VOLL-GAR ANTIE

INNOVATION MADE BY SWEDEN.

O. WÄLTY AG, RAGE CENTRAL GARA

O. WÄLTY AG, CENTRAL GARAGE

5702 Niederlenz Lenzburgerstrasse 6

Schadstoffvignetten oder –plaketten können direkt bei den Sektionen des TCS oder unter schadstoffplakette@tcs. ch bestellt werden.

5702 02 Niederlenz urgerstrasse 6 Lenzbur 062-888 25 50 www.centralgarage-waelty.ch 062 062-888 888 25 50 www.ccentralgarage-waelty.ch

55446

Weitere Informationen und Reisehinweise auch zu anderen Reisezielen findet man unter https://www.tcs.ch/ de/camping-reisen/reiseinfos/

57545

DER NEUE CITROËN C3 AS UNIQUE AS YOU ARE Mit Onboard Kamera. Jetzt auch mit Automatikgetriebe.

M{ZD{ 6 SPORT WAGON

MIT SKYACTIV TECHNOLOGIE. ab CHF 34 450.— oder 329.—/Mt. 1

+ EINTAUSCHPRÄMIE Wir beraten Sie gerne. Die Angebote sind kumulierbar und gültig für Verkaufsverträge bis 31.08.17. Winter-Kompletträder: siehe Preisliste. Abgebildetes Modell (inkl. zusätzlicher Ausstattungen): Mazda6 Sport Wagon Revolution SKYACTIV-G 165 CHF 42 050.— minus Cash-Bonus CHF 1 500.— = CHF 40 550.—, minus Eintauschprämie. 1 Leasingbeispiel: Mazda6 Sport Wagon Ambition SKYACTIV-G 165, Katalogpreis CHF 35 950.— minus Cash-Bonus CHF 1 500.— = Nettopreis CHF 34 450.—, 1. grosse Leasingrate 25,9 % vom Fahrzeugpreis, Laufzeit 36 Mt., Laufleistung 15 000 km/Jahr, effektiver Jahreszins 2,9 %, Kundenübernahme bis 30.09.17. Ein Angebot von ALPHERA Financial Services, BMW Finanzdienstleistungen (Schweiz) AG. Alle Preise inkl. 8 % MWST. Zusätzliche Vollkaskoversicherung obligatorisch. Eine Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt. Mazda6 Sport Wagon Ambition SKYACTIV-G 165 FWD: EU-Normverbrauch gesamt 6,0 l/100 km, CO2-Emissionen 139 g/km*, aus der Treibstoffbereitstellung 30 g/km, Energieeffizienz-Kategorie F. Mazda6 Sport Wagon Revolution SKYACTIV-G 165 FWD (abgebildetes Modell): EU-Normverbrauch gesamt 5,9 l/100 km, CO2-Emissionen 136 g/km*, aus der Treibstoffbereitstellung 30 g/km, Energieeffizienz-Kategorie E. *Durchschnitt aller verkauften Neuwagen 134 g/km. www.mazda6.ch

Jetzt mit bis zu CHF 3’000.– EINTAUSCHPRÄMIE

Jetzt bei uns Probe fahren.

citroen.ch Angebot gültig für den Kauf eines Citroën-Fahrzeugs zwischen dem 1. Juli und 31. August 2017. Angebote gültig für Privatkunden, nur bei den an der Aktion beteiligten Händlern. Empfohlene Verkaufspreise inkl. MwSt. Neuer Citroën C3 1.0 PureTech 68 Manuell Live, Verkaufspreis CHF 13’590.–, Cash-Prämie CHF 1’300.–, Eintauschprämie CHF 3‘000.–, CHF 9’290.–; Verbrauch gesamt 4,7 l/100 km; CO2-Emission 109 g/km; Treibstoffverbrauchskategorie D. Abgebildetes Modell mit Optionen: Neuer Citroën C3 1.2 PureTech 110 S&S Manuell Shine, Katalogpreis CH 20’840.–; gesamt 4,6 l/100 km; CO2 103 g/km; Kategorie D. Der Durchschnittswert der CO2-Emissionen aller immatrikulierten Neuwagen beträgt für das Jahr 2017 134 g/km. Eintauschprämie nur gültig bei Übernahme eines Fahrzeugs, das seit mindestens sechs Monaten auf den Namen des Kunden zugelassen ist. Eintauschprämie in Höhe von CHF 3’000.– für ein über acht Jahre altes Fahrzeug und CHF 1’500.– für ein Fahrzeug unter 8 Jahren. *Garantie: Bei allen Citroën Personenwagen 3 Jahre / 80’000 km, je nachdem, was zuerst eintritt.

www.rebmann-ag.ch•062 835 60 60

Partner für das ganze Suhrental Der Landanzeiger ist immer erreichbar: 24 Stunden / 7 Tage die Woche: www.landanzeiger.ch

WASCHSTRASSE 57540

57549


30 Regionalsport

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Mountainbike

Tennis

Bescheidener Auftritt beim Heim-Weltcup

Optimale Voraussetzungen, um Spitzentennis zu geniessen

MTB-Weltcup auf der Lenzerheide mit 20'000 Zuschauern

Restaurant des Tenniscenters Aarau West verwöhnt. Ab Freitag, wenn die Viertelfinalspiele der U18-Kategorie ausgetragen werden, müssen die Zuschauer 10 Franken Eintritt bezahlen. Am Finalwochenende sind es deren 15 Franken. «Die Eintrittspreise haben für uns symbolischen Charakter. Natürlich würde allein das Spielniveau in den letzten Runden der U18-Kategorie die Eintrittspreise rechtfertigen, aber wir werden den Erlös nicht für das Turnier einsetzen, sondern in die Juniorenförderung in der Region investieren», so Blatter.

So sieht das Programm aus Am kom-

Das Scott-Sram-Team mit Matthias Stirnemann (3. von rechts) war das beste

Die WM-Hauptprobe ist dem Veranstalter auf der Lenzerheide geglückt. Beim Heim-Weltcup konnten Kathrin und Matthias Stirnemann aus Gränichen ihre Ziele trotz immenser Publikumsstimmung nicht erreichen. Kathrin erreichte den 28. Platz: «Eigentlich fühlte ich mich gut», sagte sie, «aber es war verdammt hart!». Noch «schlimmer» erwischte es ihren Bruder Matthias. Nach einem guten Start verlor er vor allem ab der dritten Runde Platz um Platz, schlussendlich überfuhr er als 36. die Ziellinie: «Der Regen vor unserem Rennen veranlasste unser Team, einen Pneu mit gröberem Profil aufzuziehen. Doch der alpine Boden schluckte mehr Wasser als wir dachten, es wurde nicht schlammig. Ab der dritten Runde war dann das gute Profil Gift auf den Wurzeltrails. Mir fehlte der Halt auf den nassen Wurzeln,

Bilder: zVg

musste drei Mal zu Boden», so seine Analyse. Immerhin Podestluft schnuppern konnte Matthias trotzdem: sein Scott-Sram-Team wurde als bestes Team ausgezeichnet. Es bleibt die Zuversicht auf die Schweizermeisterschaft am kommenden Wochenende in Montsevelier (JU). ZVG

Ein fröhliches «Hallo» von Kathrin Stirnemann auf der Lenzerheide

Aargauer Kantonalschützenfest 2017

«Ende Feuer» am 30. Kantonalschützenfest

Der Bündner Jakub Paul, der bereits im Februar bei der Hallenausgabe der Swiss Junior Trophy mit Bild: zVg dabei war, darf sich Aussenseiterchancen im Kampf um den Titel ausrechnen

Am Samstag fällt der Startschuss zur 11. Ausgabe des internationalen Juniorenturniers FROMM Swiss Junior Trophy in Oberentfelden. Das Ziel von Freddy Blatter und seinem Team ist es, die Swiss Junior Trophy dereinst zu einem Grade-1-Turnier zu machen. Also zu einem der grössten internationalen Juniorenturniere weltweit in der Kategorie U18. Obwohl sich die beiden ITF-RefereesAndreas Schütz und David Mazacek, die das Turnier im letzten Sommer betreut haben, einig waren, dass die FROMM Swiss Junior Trophy organisatorisch bereits auf dem Niveau eines Grad-1-Turniers ist, bleibt das grösste Juniorturnier Europas vorläufig ein Event der 2. Kategorie. Das hält Turnierdirektor Freddy Blatter aber nicht davon ab, die Organisation in den verschiedensten Bereichen weiter zu verbessern. Die grösste Änderung betrifft in diesem Jahr die Tribüne, die auch

6500 Schützinnen und Schützen haben am Kantonalen Schützenfest teilgenommen. Von den neun Festsiegern stellte der Kanton Aargau mit deren vier am meisten. Und drei von diesen vier sind sogar aus dem GastgeberBezirk. Für die sportlichen Höhepunkte aus einheimischer Sicht waren Bernhard Kayser, Martin Zaugg und Christelle Tchuissé besorgt. Sie holten sich den Titel. Aber auch die Suhrentaler Vereine waren äusserst erfolgreich. Kantonal heisst heute nicht mehr, dass nur die innerkantonalen Vereine teilnehmen. Ein kantonales Schützenfest wird heutzutage von Schützinnen und Schützen aus der gesamten Schweiz besucht. Umso höher sind die Leistungen der einheimischen Schützinnen und Schützen zu werten. Neben den Einzelleistungen zählt immer noch der Vereinsgedanke. So wird bei der Vereinskonkurrenz die Leistung des gesamten Vereins bewertet. Hier konnten sich

die zwei Suhrentaler Vereine FSG Moosleerau und SG Staffelbach, in ihrer jeweiligen Stärkeklassen, den ersten Rang sichern. Es blieb spannend bis zur letzten Minute. Positive Stimmung und gute Kameradschaft prägte das Schützenfest 2017. Unfallfrei und bei besten Wetterverhältnissen, können die Fest-Organisatoren und die Schiessplatzverantwortlichen, eine äusserst positives Bilanz ziehen. Ein kleiner Wermutstropfen bleibt. Die mit viel Liebe und Engagement erstellten Festplätze und Festwirtschaften wurden von der nichtschiessenden Bevölkerung fast nicht besucht. Gerne hätten die Schützinnen und Schützen den Kontakt mit der Bevölkerung gepflegt und die Festwirte auf etwas Mehrumsatz gehofft. So blieb man leider eher etwas unter sich. TS Gesamte Ranglisten unter: www.agksf2017.ch

Eintritt zu Gunsten der Juniorenförderung Neu sind in diesem Jahr auch die Partnerschaften mit dem Hotel Kettenbrücke in Aarau und dem Aparthotel in Baden-Dättwil. In diesen beiden Hotels sind die Spieler, Trainer und Schiedsrichter untergebracht. «Wir waren bei der Hotelkapazität im letzten Jahr an unsere Grenzen gestossen. Mit den beiden neuen Partnern haben wir eine super Infrastruktur und auch wegtechnisch liegen die beiden Hotels sehr gut», freut sich Freddy Blatter. Wie gewohnt werden die Zuschauer während des Turniers kulinarisch im

Hinweis Aktuelle Informationen zu den Teilnehmern, den Tableaus, den Resultaten und den Spielzeiten finden Sie online unter: www.swissjuniortrophy.ch

Gewichtheben

Lopez in der NLA gut im Stoss In der letzten Ligarunde der Meisterschaften im Olympischen Gewichtheben ging es für die Aarauer Athleten darum, ihre Positionen in der Gesamtwertung zu festigen oder gar noch zu verbessern.

Pistole 25m Elite: Nikolay Vasilev Aleksandrov, Bernhard Kayser (SG Zofingen) und Hans-Rudolf Bild: zVg Schneider

diesmal wieder aufgestellt wird, damit die Zuschauer die Partien der Stars von morgen bequem verfolgen können. «In diesem Jahr wird die Tribüne gar noch ein Dach haben, damit die Zuschauer vor der Sonne geschützt sind. Das ist etwas, dass es nicht mal an den French Open in Paris gibt», sagt Freddy Blatter.

menden Wochenende werden die ersten Spiele der Qualifikation (U14 und U16) ausgetragen, ehe ab Montag in diesen beiden Altersklassen die Matches der Hauptkategorien gespielt werden. Gleichzeitig greifen auch die ersten U18-Junioren ins Geschehen ein, die am Montag und Dienstag ihre Qualifikation bestreiten und ab Mittwoch im Hauptfeld antreten. Die insgesamt 508 Einzel- und Doppelmatches werden während den neun Turniertagen auf den Plätzen im Tenniscenter Aarau West in Oberentfelden, sowie auf den Anlagen des TC Entfelden und des TC Suhr durchgeführt. Die Finalspiele der aller Einzelkategorien finden am Sonntag 23.7. auf der Anlage des Tenniscenters Aarau West statt.

Luis Lopez startet in der höchsten Schweizer Liga und konnte sich am Anfang Juli in Rorschach in der letzten Ligarunde mit einem Total von 290 kg den 2. Rang erkämpfen. Mit 163 kg in der Diziplin des «Stossen» konnte er zudem seine eigene Schweizer Rekordmarke in der +105-Kg-Gewichtsklasse verbessern. Schlussendlich verbesserte sich Luis Lopez in der Gesamtwertung vom 5. auf den 3. Rang, nur 1 Punkt hinter Rang zwei. Dies war sein vorerst letzterAuftritt in der Schweizer Liga, denn er wird auf dem Weg zum Profi in der nächsten Saison in den Deutschen Ligen bei dem Aarauer Partnerverein SV Laufenburg 08 zu Wettkämpfen antreten. Bereits Mitte Juni fand der letzte Wettkampf in den unteren Ligen und dieAarauer waren da mit vier Athleten vertreten. Kujtim Muji, der in der 4. Liga hebt, bewältigte den Wettkampf mit vier gültigen Versuchen und einem Total von 136 kg. Somit erreichte er den 6. Rang in der Tageswertung und beendet die Saison in der Gesamtwertung auf dem guten 4. Platz. In der 3. Liga packte Nicolas Schenker die technisch feine Klinge aus und überzeugte als einziger im ganzen Tableau mitAusführungen, die dem technischen Leitbild sehr nahe kommen. Mit 101 kg holt er sich eine Wettkampfbestleistung im Stossen ab und mit einem Total von 178 kg verpasst er das Podest nur ganz knapp in der Tageswertung. In der End-

abrechnung beendet er die Saison im Ligawettbewerb auf dem 6. Rang. Noah Erni zeigte ebenfalls einen guten Wettkampf mit technisch ansprechenden Versuchen. Leider patzt er im 3. Versuch mit 83 kg im Reissen und blieb auf den 80 kg sitzen. Dafür erzielte er anschliessend im Stossen mit 105 kg eine Wettkampfbestleistung. Er beendete den Wettkampf auf dem 5. Platz und wurde in der Gesamtwertung noch von Teamkollege Benjamin Wehrli abgefangen und beendet die Liga Saison trotzdem auf dem Podest als verdienter Dritter. Benjamin Wehrli zeigte ebenfalls einen technisch guten Wettkampf, vor allem aber auch war er wesentlich ruhiger in der Vorbereitung als noch beim Heimwettkampf. Ihm gelang im Stossen mit 103 kg eine Wettkampfbestleistung. Beim Reissen kam er nach einem verpatzen 2. Versuch mit 76 kg stark zurück und des Trainers Pokers ging auf mit ei-

nem gültigen Versuch mit 77 kg. Wehrli gewann die letzte Ligarunde mit einem Total von 180 kg und sicherte sich damit seinen ersten Sieg. In der Gesamtwertung überholte er Teamkollege Noah Erni und beendet die Saison als Zweiter auf dem Podest. Somit wären die beidenAarauerAthleten auf dem Podest in der Jahreswertung für nächste Saison zum Aufstieg in die 2.Liga qualifiziert. Alle Athleten geniessen jetzt die wohlverdiente Trainingspause und befinden sich dann aber bald wieder im Aufbautraining für den anstehenden Saisonhöhepunkt Ende Oktober. Der Hauptwettkampf findet dann Ende Oktober statt an einem grossen Internationalen Turnier in Tramlan (BE) und der Gewichtheberverein Aarau wird dort mit rund 20 Athleten über sämtliche Leistungsniveaus verteilt vertreten sein. MF

Das Podest der NLA mit dem Aarauer Luis Lopez als Drittplatzierter

Bild: Michael Fink


Regionalsport 31

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Faustball

Kein Exploit, aber gut gespielt Siegenthaler und ihre Teamkolleginnen mit 2:3 geschlagen geben. «Die Partie war sehr eng. Es ist extrem schade, dass es nicht gereicht hat, denn nachdem wir den ersten Satz gewinnen konnten, gaben wir den zweiten Durchgang unnötig ab. Am Ende machten wir in den entscheidenden Phasen ein paar dumme Fehler. Das war der Unterschied», so Siegenthaler.

Captain Sabrina Siegenthaler und ihr Team vom STV Oberentfelden-Amsteg verpassten am Bilder: Fabio Baranzini Champions Cup in Diepoldsau die Halbfinals ganz knapp

Am Wochenende spielten die Männer und Frauen des STV Oberentfelden auf internationalem Parkett. Bei European Cup (Männer) und dem Champions Cup (Frauen) belegten die beiden Teams den siebten Platz. Ganz wenig hat gefehlt und die Frauen des STV Oberentfelden-Amsteg hätten sich am Champions Cup – dem wichtigs-

ten internationalen Mannschaftswettbewerb Europas – für die Halbfinals qualifiziert. Nach einem Sieg gegen Schlieren und einer Niederlage gegen den späteren Sieger Dennach hätten sich die Oberentfelderinnen mit einem Erfolg gegen den Österreichischen Vertreter Nussbach für die Runde der letzten Vier qualifizieren können. Doch in diesem hart umkämpften Spiel mussten sich Captain Sabrina

Kämpferisch überzeugt In den abschliessenden Klassierungsspielen konnten die Oberentfelderinnen erneut gegen Schlieren gewinnen. Gegen Jahn Schneverningen setzt es dann aber eine knappe 1:2-Niederlage ab, womit am Ende Rang sieben resultierte. «Wir haben an diesem Wochenende kämpferisch eine gute Leistung abgeliefert und mehrere Sätze nach Rückständen noch gewonnen. Resultatmässig lief es sicher nicht optimal, aber wir können dem weiteren Verlauf der Meisterschaft positiv entgegen blicken», sagt Sabrina Siegenthaler. Einen Wermutstropfen gilt es aber für die Frauen des STV OberentfeldenAmsteg zu verkraften: Kurz vor Schluss der Partie gegen Jahn Schneverdingen

verletzte sich Angreiferin Jaqueline Fedier schwer am Knie. Wann sie wieder spielen kann, ist derzeit noch nicht klar.

«Bombenresultat» für die Männer Am

European Cup in Diepoldsau sind die Männer des STV Oberentfelden angetreten. Dies jedoch nicht mit dem kompletten Kader der ersten Mannschaft, sondern sie hatten drei Akteure aus dem NLB-Team mit dabei. Umso höher sind daher die Resultate einzustufen, die die Oberentfelder herausgespielt haben. «Gegen Widnau, Bozen und Grieskirchen haben wir stark gespielt, einzig gegen Voerde haben wir unsere Leistung überhaupt nicht abrufen können», so Trainer Christian Zbinden. «Aber genau von solchen Spielen, wie wir sie gegen Voerde erlebt haben, können wir extrem viel profitieren und lernen.» In den Klassierungsspielen zum Abschluss des European Cup haben die Oberentfelder zwei klare 2:0-Siege ins Trockene gebracht und sich damit den siebten Schlussrang gesichert. «Diese Klassierung ist mit der Mannschaft, mit der wir angetreten sind, ein Bombenresultat», freut sich Zbinden. Der Euro-

pean Cup in Diepoldsau war für die Mannschaft das letzte Turnier vor der Sommerpause. Anfang August stehen dann die nächsten Einsätze an internationalen Wettkämpfen auf dem Programm, ehe es in der Meisterschaft weitergeht. FBA

Tim Egolf und seine Teamkollegen des STV Oberentfelden zeigten am European Cup in Diepoldsau eine gute Leistung

Kantonalturnfest Muri 2017

Der DTV Muhen im Element

Bild: zVg

Eine grosse Gruppe des DTV Muhen nahm am Kantonalen Turnfest in Muri teil. Viele der Turnerinnen des DTV Muhen starteten zum ersten Mal in der Kategorie zu Zweit und Einzel. Als erstes durften Chiara Kofler undAurora Wildi die Bühne betreten. Sie zeigten dem Publikum eine hervorragende Kür mit den Keulen. Gekonnt warfen die beiden jungen Mädels ihre Handgeräte durch die Luft. Belohnt wurden Sie mit einer Note von 9.11. Das zweite junge Duo waren Kim Hunziker und Melanie Scherz. Diese beiden begeisterten mit einer Kür ohne Handgerät und ihren überraschenden Beweglichkeitselementen zu einer dramatischen Musik. Sie erreichten mit der Note 9.19 den tollen 10. Platz. Das erfahrene Paar, Michelle Bucher und Sandra Schmid, turnte zu der Musik von Tribute von Panem. Trotz eines lädierten Fusses meisterten die beiden ihre erste Darbietung gekonnt und erhielten die grandiose Note von 9.42. Die zweite Vorführung präsentierten sie mit dem Handgerät Seil, eines der schwierigsten Handgeräte. Auch hier lieferten sie eine sehr gute Leistung ab und erhielten die Note 9.15. Das dritte junge, aber auch schon eingespielte Team, waren Diana Solenthaler und Nina Kofler. In einem sommerlichen Dress in den Landesfarben von Brasilien zeigten die beiden eine Kür zur Filmmusik von Rio. Zu der Mitreissenden Musik erturnten und tanzten sie eine Note von 8.97. Etwas später am Abend zeigten sie eine «elektrisierende» Handgerät Kür mit Ihren Keulen. Kantige und abstrakte Bewegungen prägten ihre fehlerfreie Technik. Sie erreichten mit der Note 9.42 den 4. Rang. Das letzte Paar, Céline Huber und Melanie Haller, hatte den ersten Wettkampf zusammen. Die beiden präsentierten eine Kür mit Band zu Spanischer Musik. Gekleidet als Toreros agierten sie präzise und synchron mit

dem Band über die Bühne. Sie erhielten die Note 9.11. Flurina Kammermann startetet zum ersten Mal als Einzelturnerin. Trotz grosser Nervosität zeigte Flurina eine souveräne Kür mit dem Reifen. Mit einem grossen Lachen im Gesicht präsentierte sie Ihr Notenblatt mit der hervorragenden Note von 8.93. Ebenfalls mit grosser Nervosität trat die Einzel Turnerin Melanie Haller auf die Bühne. Auch sie zeigte eine Kür mit dem grössten Handgerät, dem Reifen. Melanie erhielt für ihre Vorführung die Note 9.24. Der Chef von all diesen Gymnastinnen, Remo Murer, zeigte eine Kür mit Ball. Remo erhielt für seine dynamische Vorführung die Note 9.42. Eine Woche später startete frühmorgens der DTV Muhen den 3-teiligen Wettkampf am Kantonalfest in Muri mit der «En vouge»-Übung, ohne Handgerät. Eine grosse Überraschung war der neu einstudierte Teil der Übung. Sie erhielten eine Schlussnote von 9.33 und waren begeistert über den guten Start. Die Keulengymnastinnen wurden mit einer Note von 9.04 belohnt. Kurze Zeit später durften die Aktivturnerinnen ihre Übung mit Band präsentieren. Trotz Nervosität verlief die schwierige Kür mit vielen Wurfelementen so gut, dass alle Turnerinnen zufrieden vom Feld gehen durften. Diese Leistung wurde mit einer Note von 8.93 belohnt und reichte somit für den 4. Platz im einteiligen Vereinswettkampf. Zum Schluss gegen Mittag zeigte ihnen das Aerobic-Team ihre powergeladene neue Übung auf der Cooparena Bühne. Sie erreichten die gute Schlussnote von 8.62. Durch diese guten Leistungen des ganzen Vereins erreichten sie die Schlussnote von 26.99 und somit den 17. Rang der 4. Stärkeklasse mit 110 DTV teilnehmenden Vereinen.

Sportfonds Aargau

Spitzentennis

in Oberentfelden

Samstag, 15. bis Sonntag, 23. Juli 2017

mit den weltbesten Junioren in der Kategorie U18 und europas Nachwuchshoffnungen U14/U16

Qualifikation: 15. bis 19. Juli 2017 Haupttableau: ab 19. Juli 2017 (U18) Halbfinals: Sa, 22. Juli 2017, 10.00 Uhr Finals: So, 23. Juli 2017, 10.00 Uhr gedeckte Zuschauertribüne (180 Plätze)

Medienpartner:

w w w.swissjuniortrophy.ch Organisator:

SWITZERLAND

Blat ter. Simmen GmbH | T EN N ISSC H U L E aarau -W WEST Muhenstrasse 46 | CH-5036 Oberentfelden 59816


32 Kleinanzeigen Stellen

Handwerker

Gesucht rüstiger Früh-/Rentner für Gartenarbeiten/ Unterhald/Reparaturen, 5-10 Std./Monat, Umgebung Aarau.  079 435 36 46 APPLE KURSE ab 50+ DIENSTLEISTUNGEN & COACHING für Mac & iProdukte WEBSEITEN für Private & KMUs Wir kommen auch zu Ihnen nach Hause. www.apfelhaus.ch info@apfelhaus.ch Jürg Baiker Tramstrasse 31, 5034 Suhr  062 508 52 92

BIS 52% Austausch von Haushaltgeräten Reparatur und Beratung vor Ort. Günstig, schnell & zuverlässig! Gratis-Lieferung Showroom in Aarau Rohr

Möbel Haushalt

BV-Elektro GmbH 078 835 30 59 043 536 40 44 bvelektro@gmx.ch

BOLLIGER ABLAUGEREI SPRITZWERK 4813 UERKHEIM  062 721 21 60 KOMPLETTE RENOVATION VON FENSTERLÄDEN

Drei Weiterbildungsplätze zum Ernährungs- und Lifestyle-Coach. M. Stratmann, Ausbildnerin mit EFZ.  076 379 98 80 HILFE, mein PC/Laptop spinnt! De Toni hilft!  062 723 04 04 Ich gebe SpanischUnterricht. Zum Beispiel zum Reisen! Ich bin flexibel, - ganzes Surental. Bücher sind vorhanden.  078 815 50 16 Individuelle PC-Schulung Digitale Fotos verwalten und bearbeiten? Umstieg auf W10 oder Office 2013/16? Einstieg in die PC- oder Mac-Welt? Atelier32, Aarau www.pcimgriff.ch  062 823 01 54 saxophon lernen? tenorsaxophonistin in buchs ag, einzelunterricht (auch altosax), jazzharmonielehre, flexible zeiten.  076 448 36 09 sabosax@sunrise.ch

Bad-Umbau Ihr neues Bad inkl. Abbruch, Maurer, Platten, Apparate. www.heri-sanitaer.ch  079 606 94 39

Top-Angebot! Auf alle Granittische 35% Rabatt - WIR-Anteil möglich - kostengünstige Lieferung - grosse Ausstellung  041 926 00 40 M. Perreten www.steiger-ag.ch Gratis-Offerte Hausräumungen von A-Z Keller - Estrich - Garagen Häuser usw.  076 368 00 84 od. 062 842 46 44 WIR RÄUMEN ALLES VON A bis Z! Haus- und Wohnungsräumungen seit 25 Jahren.  062 771 63 48 Werner Hediger

Veranstaltungen Ein-Mann-Musiker singt und spielt in angenehmer Lautstärke. Schlager, Stimmung, Oldies. Auch Stunden-Weise. Fr. 95.- (min. 3 Std.) Kleine und grosse Anlässe ganze Schweiz.  079 447 83 43  079 647 47 05

AG & ZH V-Zug, Bosch, Siemens, Electrolux, Miele, Fors etc.

Günstiger dipl. Kundenmaurer! Malen, Abrieb, Betonarbeiten, Platten legen, Verbundsteine legen, Umbau und Renovation usw.  076 462 54 05

Kundenmaurer übernimmt Maurer-Gipserarbeiten Stdansatz Fr. 40.-.  079 626 46 54

Maler Parrat Malerarbeiten Kittfugen im Bad usw. ersetzen  062 844 38 79

Neu: Garten- und Umgebungsarbeiten Für Sie haben wir unser Angebot erweitert. Verlangen Sie eine Offerte. THS Bau GmbH, Olten  079 339 10 18 thsbau@yahoo.com

Türenpark AG - Haustüren - Wohnungstüren - Zimmertüren - Hebeschiebetüren - Fenster Alles aus einer Hand, vom Angebot bis zur Montage.  062 546 30 40 Türenpark AG, Suhr

✂ Sommer-Aktion vom 13. Juli bis Ende August 2017 GRATIS Bild/Logo

disponieren Sie Ihre Kleinanzeige mit Bild / Logo – den Zuschlag dafür schenken wir Ihnen während der Sommer-Aktion (gilt nur für neu Aufgaben während dieser Zeit, nicht für Jahresbuchungen etc.)

Landanzeiger Kleinanzeigen Talon ausfüllen und mit dem m entsprechenden Geldbetrag und Bild / Logo an uns einsenden oder vorbeibringen. Diese Inserate erscheinen nur gegen Vorauszahlung. Gewünschter Text (Titel unterstreichen): Gilt nicht für Immobilienanzeigen!!!

N O I To K A /Log R E s Bild M ti a M r SO mit g

Reinigungen Bea's Reinigungsteam Wir reinigen für Sie gerne pünktlich und zuverlässig mit Abgabegarantie - Wohnungen - Umzugshäuser - wöchentlicher Unterhalt - Firmen und Privat  062 726 25 55 od. 079 474 45 71 info@beas-team.ch www.beas-team.ch

Entfelder Reinigungsservice -Umzugsreinigung inkl. Abgabegarantie -Hauswartungen/ Technikbetreuung - Büroreinigung/ Praxisreinigung  076 449 00 17 entfelder.reinigungsservice@gmail.com entfelder-reinigungsservice.ch

JENNIFER+ 0901 000 112 24-Std. - 2.00/Min. CH-Dipl. Lebensberaterin Karten, Trauerbegleitung, hellfühlen

Privatreinigungen - ortsunabhängig - fachlich kompetent - zuverlässig - diskret Gerne erteilen wir Ihnen detaillierte Auskünfte!  041 926 00 40 M. Perreten www.steiger-ag.ch

RAS-Reinigung Unterhaltsreinigung (Büro/Privat) Neubaureinigung Spezialreinigung Hauswartung Umzugsreinigung mit Abgabegarantie Umzüge/Transport Räumung/Entsorgung 100% Zufriedenheitsgarantie  062 721 08 61  079 255 08 61 info@ras-reinigung.ch

 0901 000 208 Fr. 2.80/Min. ab Festnetz

patrizia tomasi naturheilpraktikerin mit eidg. diplom in traditioneller chinesischer medizin

Bild/Firmenlogo anbei

Chiffre-Gebühr Fr. 10.– Anzahl Erscheinungen ab nächster Nummer

Auftraggeber: Talon ausfüllen und einsenden an: Der Landanzeiger, Postfach 108, 5036 Oberentfelden

Thai-Massage für die Gesundheit. Für Männer und Frauen 1 Std. Fr. 50. 079 735 18 86 (keine Erotik) Muracherstrasse 9 5722 Gränichen

krankenkassen anerkannt reiherweg 2 5034 suhr

1 Tag Fr. 40.1 Woche Fr. 200.1 Monat Fr. 600.-

ATV + Quad Service, Reparaturen + Verkauf. www.quad-service.ch Blueforce GmbH  062 776 04 88 Felgen günstig online kaufen? www.jeep-felgen.ch www.volvo-alufelgen.ch www.landrover-felgen.ch www.porsche-felgen.ch

Laufend neue GIRLS und TRANSSEXUELLE. Neu jetzt auch mit Getränke-Bar im Parterre mit privatem Eingang und täglich geöffnet. Hübsche Jean, 1.50 m gross und 49 kg, super schöne Figur, rote Haare, 20 Jahre aus Karibik sowie Ingri, 48 Jahre aus Brasilien, schwarze Schokolade und Evelyn, 30 Jahre, grosser Busen, Transsexuelle Jennifer, Italo/Kolumbien, 24 Jahre sowie viele weitere Girls und Transsexuelle am Wochenende. Alle 1. Mal in Aarau! Alle sind Willkommen, 24-Std.  076 641 12 73

Sinnliche, vollbusige, erfahrene, sexy Schweizerin (Jeanny)! Ganz Privat in Oftringen! 10-20.30 Uhr! Super Preise!  079 316 22 44 Steigern & lenken der Sexualenergie, Lustund Orgasmusfähigkeit. Zärtliche Tantra- & verspielte Bizarr-Massagen. Mehr Infos  078 841 21 67 info@meandra-body work.ch www.meandra-body work.ch

Moto/Car Rent 5054 Moosleerau  079 323 26 70

Zu verkaufen Pneumaschine; Schutzgas-Schweissanlage; Abdampfer; Motorradlift; div. Werkstatteinrichtungen. Sommerhalder Zweirad-Sport 5040 Schöftland  062 721 17 65 Pneu-Montageservice ATV + Quad, Auto, Motorrad auch für selbstgekaufte Pneus. Blueforce GmbH  062 776 04 88 SCHWEIZER KAUFT alle Automarken, PW, Bus, Jeep, Pick-up, Lieferwagen ab MFK oder ab Platz, KM egal, auch Export! Faire Preise! Barzahlung! Wird sofort abgeholt.  079 437 40 08 Töffli gesucht, es sollte älter als Jahrgang 1980 sein, muss nicht zwingend fahrbereit sein.  079 203 81 22

Erotik 55713

Fahrzeuge

Kaufe Autos und Lieferwagen Alle Marken, sofort Barzahlung. Spreche CH-Deutsch.  079 642 77 35 issanasser_26@hot mail.com

akupunktur tuina / akupressur moxibustion schröpftherapie

079 520 14 11 www.tcm-tomasi.ch

Sorgen!!! Kartenlegen - Hellsehen  0901 577 973 Fr. 2.50/Min. D + I www.studiomerlin.ch

Schönenwerderstr. 33 5000 Aarau

Sexy Thai-Frau verwöhnt dich privat in Aarau mit Thai- + Ölmassagen. Erotik von A-Z. Dammweg 11.  076 611 87 97

MIETEN STATT KAUFEN Auto & Moto

Vermietung Nissan Lieferwagen Nutzfläche in cm: L 370, B 176, H 189, ab Fr. 65. 062 823 00 66

Sehr hohe Treffsicherheit! MEDIUM MONIKA

Gesundheit Schönheit

MFK Termin? Bereitstellung: Motor-/ChassisReinigung Kontrollen Einstellungen Vorführung CHF 270.www.fischetti.ch  062 842 76 76

Mentaltraining und Hypo-Coaching Christian Härdi mit Büro in Aarau, hilft bei Gewichtsreduktion, Raucherentwöhnung und Beseitigung von Ängsten und Blockaden. Einzelsitzung oder Kurse. Infos unter www.happy-hour.ch, oder Ch. Härdi 079 356 58 88

 041 926 00 40 M. Perreten www.steiger-ag.ch

Zimmerli Sanitär-Heizung + Reinigungen GmbH Wohnungsreinigung 2-2½ ab Fr. 550.3-3½ ab Fr. 750.4-4½ ab Fr. 900.inkl. Übergabegarantie.  079 407 63 93 od. 062 724 16 26

Mercedes-Benz E 250 CDI Blue Efficiency Automatic (Kombi), Jg. 12.2009, 75 700 km, von Querschnittgelähmten gefahren (Stossbremse), ab MFK, VP Fr. 21 200.-.  062 723 20 79

inkl. Versicherung Service + Reparatur

- Reinigungen - Private - Gewerbe - Industrie flexibel und speditiv

Waschbär Wir reinigen mit Abgabegarantie, Räumen, Entsorgen, malen -Umzugswohnungen -Dächer, Wintergärten, Fenster, Lamellenstoren zum Fixpreis Ihr Waschbär  062 721 44 47

Kaufe handgeschaltete Mofas Sachs 502/503, Puch X30 Velux usw. Sowie Ersatzteile  079 721 03 03

Medium RENATA Mediales Kartenlegen  0901 09 13 13 Fr. 1.90/Min. 7 Tage zu erreichen mit kleinen Pausen

Revolutionär! Mit Kältetechnik 22-30% gezielte Fettreduktion nach einer Behandlung. Schonend und schmerzlos. Werden Sie jetzt ihre Problemzonen los. Wir beraten Sie gerne KRYO-STUDIO Küttigen  079 640 48 12 www.kryo-studio.ch info@kryo-studio.ch

55771

Diplomierte Berufsmasseurin bietet Massagen an für m/w, für Körper, Geist und Seele, Fr. 100. 079 627 84 19 Fehlt dir ab und zu eine zärtliche Hand? Lass dich bei einer sinnlichen Tantra-Massage verwöhnen, bitte ab 13.30 Uhr anrufen  077 429 07 41 Danke

Fr. 10.–

Fr. 20.–

Dada Thai-Massage und Öl-Massage Spontan oder auf Voranmeldung. Auch für 30-60 Min. Obere Dorfstrasse 8, 5034 Suhr  079 872 76 19 und 062 558 58 88 dada.thaimassage@ gmail.com

Kaufe Autos, Busse, Lieferwagen, usw. Gute Barzahlung, gratis Abholdienst.  079 613 79 50

Die diskrete Adresse im Aargau! Täglich aufgestellte, hübsche Girls anwesend, die keine Wünsche offen lassen, warten auf dich.

ALLE Escorts Transen Massagen 6navi.ch Das geilste Bauernhaus im Aargau! Nette Hausfrauen (www.studio-seetal.ch). Glory Hole Fr. 50.-. Wir machen auch Hausbesuche, 11.00 - 01.00 Uhr.  076 471 57 10 Schafisheim

Kaufe Autos Busse, Jeeps & LKW. Sofortige gute Barzahlung.  079 777 97 79 (auch Sa/So)

Dem Alltagsstress entfliehen und sich eine WARMOEL-WOHLFUEHL-MASSAGE gönnen.  079 654 72 41

Kaufe Autos Wir kaufen alle Marken (PW, Bus, Jeep, alle 4x4, Pick-up, Lieferwagen, auch Dieselfahrzeuge und Unfallwagen) zum höchsten Preis. Werden sofort abgeholt und bar bezahlt. Auch für Export, km egal.  079 320 09 60 immer erreichbar, auch sonntags

Saunacity diskret in Zofingen 8 sexhungrige heisse Luders. Treib es mit allen Girls so oft du möchtest ohne Limite. **Das spezielle Erlebnis** Storchengasse 4, Zofingen  062 751 10 51 saunacity.ch 1 Stunde Fr. 150.NON-STOP

Telefonerotik

Gelernte Gärtnerin erledigt für Sie den Gartenunterhalt Fr. 50.-/Std..  079 698 71 14 garten.andakt.ch

Bekanntschaften Doris, 60 Jahre, verwitwet, glaubt nochmals an die grosse Liebe. Sie ist eine fröhliche, sympathische Frau mit einer gewinnenden Wesensart, schlank und gepflegt, attraktiv, finanziell unabhängig. Mit ihr kannst Du Wandern, die Natur geniessen, Musik hören, Dich kulinarisch verwöhnen lassen, kuscheln und einen gemütlichen TVAbend verbringen. Sie wünscht sich einen charmanten gefühlvollen und zärtlichen Mann an ihrer Seite. Näheres über  079 647 02 86 Frau Bea Gerber, immer erreichbar Er, 175cm, 75kg, sucht humorvolle, schlanke Sie. Freue mich.  079 651 65 18 Partnerschaft, Freizeit, Abenteuer? Lerne aufgestellte Leute aus Deiner Region kennen. Wir verbinden Dich unter 044 200 02 28 zum Normaltarif und ohne Vermittlungsgebühren Seriöse Freizeit-Menschen gesucht! Meine Hobbies: Ski-, Wandern, Boot, Cabrio, Kochen, Reisen und wertvolle Kommunikation! Knogi, Safenwil Tel. und Whats  079 358 11 12

 0906 906 046 Fr. 2.50/Min. ab Festnetz

Tiere Ab Mitte August beginnen wieder div. Hundekurse im Ausbildungszentrum in Schöftland (mit Hallo): Erziehung, Familienhund, Longieren, Hoopers, Agi, SpassSport, Begleithund, Obedience, Agility. Neu: TrickdogKlicker, Dogcross, Agi-Workshop.  062 724 86 20 www.sporty-dogs.ch Mit Motivation zum Erfolg! Lust auf Hundeschule? Ab 11. August 2017 starten wieder abwechslungsweise Kurse in Wikon (bei Zofingen). Grundausbildung, Wundertüte, Obedience... Infos und Anmeldung unter  079 425 75 26 www.hundeakademie.ch Tierpension Hof Wo sich Ihr Liebling während Ihrer Abwesenheit wohl fühlt. In Schöftland.  062 721 28 48

Blumen Gartenbau Aktuell Grünarbeiten - Hecken - Sträucher - Böschungen - Wiesen schneiden - pflegen entsorgen Verlangen Sie eine Offerte.  041 926 00 40 M. Perreten www.steiger-ag.ch

Sie, 53 Jahre, sucht IHN für eine glückliche Zukunft. Sie ist eine attraktive Frau, blond mit grünbraunen Augen, eine schlanke und gepflegte Erscheinung, in ihrer Wesensart fröhlich, spontan, warmherzig und zuverlässig. Sie lebt in guten Verhältnissen, zu ihren Hobbies gehören: Natur, Wandern, Fitness, Musik, Lesen, Häuslichkeit-kochen und verwöhnt gerne. Wünscht sich einen naturliebenden, fröhlichen und zuverlässigen Lebensgefährten. Fühlen Sie sich angesprochen? Bitte gleich anrufen  079 647 02 86 Frau Bea Gerber, immer erreichbar

Ferien Zu vermieten: Ferienwohnungen Locarno / Muralto 1 und 2 Zimmer Küche-Bad-Balkon -Privatparkplatz www.ticinofo.ch  062 891 52 10 und  076 467 19 48

Diverses

Kleincar & Exclusiv Cars 22 Pl. 13 Pl.

56258

Bildung

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

car Klein 9– sse u b t e 62 Pl. Mi se s u b on 38 Pl. Lond to u a t s o 6 Pl. Oldi P i x a l. ont 4–5 P Lond r e m i ldt 8 Pl. div. O o chlim Stret Holziken

www.Londi.ch 062 721 64 69 Für Gebäudeunterhalt: pam64.ch Gartenpflege Malerarbeiten, Reinigung, Unterhalt bei Abwesenheit. Raum Zofingen, Aarau, Olten.  076 337 26 26 Gartenpflege: Rasenmähen, Rasenpflege, Jäten. In Holziken  078 758 65 24

BROCKENSTUBE LENZ GmbH  076 545 05 76 Räumungen und Umzüge. Gratis Abholdienst für wieder verkaufbare Ware. HILFE, mein PC/Laptop spinnt! De Toni hilft!  062 723 04 04


Kleinanzeigen 33

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Inseratannahme

Die Biberburg und damit Förster Urs Gsell bekamen hohen Besuch aus Deutschland

062 737 90 00 inserate@landanzeiger.ch

Zwei «Waldmenschen» – ein grosses Ziel

fitieren kann. Die Wälder sind stets im Wandel. Aber diese Wandel ziehen sich über Jahrzehnte hinweg, bis die – hoffentlich positiven – Auswirkungen deutlich sichtbar werden. Diese Aspekte hat Urs Gsell in einer aufschlussreichen Bildpräsentation dargestellt, und danach ergab sich eine rege Diskussion, die für beide Seiten bereichernd war. Für einen Besuch im Wald reichte es zum Leidwesen von Urs Gsell diesmal nicht, obwohl das Interesse natürlich voll geweckt werden konnte. Dieser Waldumgang wird jedoch bald nachgeholt, wie auch ein Gegenbesuch in den Wettinischen Waldungen durch Urs Gsell und Peter Stadler.

Chiffre-Angebote senden Sie an: Chiffre-Nr., Der Landanzeiger, 5036 Oberentfelden OLDTIMER Service/Restauration auch Landmaschinen. Günstig vom Fachmann. M. Bättig  079 330 42 15

Diverses

...IHR SERVICEPARTNER

Susu's Babybauch - Verkauf - Reparaturen - Miete / Teilzahlung - Einstellarbeiten - Installationsarbeiten - Lieferung u. Abholung

Köllikerstrasse 3 5036 Oberentfelden Tel. 062 724 12 00

55 5469

20% auf Sommerkleider Alles fürs Baby bis zum Teenie! Hauptstrasse 30 5032 Aarau Rohr Telefon 062 822 77 57 Zu verkaufen aus Auflösung Ford Transit 125-350, mit Werksbrücke, 2003, 63 000 km, ab MFK 9.2016, Preis VS; Drehbank, 160x1000; Fräsmaschine Aciera F 4; alle Masch. mit viel Zubehör. Nikon F 4, mit Zubehör; Mamamia 645 S; S8-Kamera Bauer 715; Preise nach Absprache.  079 647 71 89

Schmuck ist Mode Eigene Kreationen und Unikate, Reparaturen, Ketten neu aufziehen, Schutzengelchen, individuelle Beratung Ursula Schillinger, Oftringen lions-jewels.ch  079 520 18 24

Secondhand-Mode und mehr... Totalausverkauf wegen Geschäftsaufgabe zum 22. Juli. 80% Rabatt! Das Geschäft ist an folgenden Tagen noch geöffnet: 7+8, 14+15, 21+22 Juli. Wir bedanken uns bei unserer Kundschaft für Ihre Treue. Das Mix Mix Team Das Mix Mix Neues & schönes aus 2. Hand Hauptstrasse 314 4814 Bottenwil  076 513 70 70 Öffnungszeiten: Freitag 14 - 18 Uhr Samstag 10 - 15 Uhr od. nach Vereinbarung

 062 823 08 57

Top Transport erledigt Hausräumungen, Entsorgung und Umzug, Transporte jeder Art, 24 Std.  079 721 47 47

JENNIFER+ 0901 000 112 24-Std. - 2.00/Min. CH-Dipl. Lebensberaterin Karten, Trauerbegleitung, hellfühlen

Kartenlegen, Astrologie, Medium. Gerne bin ich in allen Lebenslagen für Sie da. Rufen Sie an: 0901 009 003 CHF 2.50/min.

Für Korbwaren und Spezialgeflechte www.geflochtenes.ch

Ihr BabybauchGipsabdruck Ob zu Hause selber gemacht oder ganz neu, gestalte ich Ihnen diesen einzigartigen Abdruck nach Ihren Wünschen und mache darauf ein wundervolles Unikat. Besuchen Sie meine Website und kontaktieren Sie mich. Ich würde mich sehr freuen, Ihnen diesen unvergesslichen Moment als wunderschönen Babybauch-Gipsabdruck festzuhalten. Susan Maurer 5745 Safenwil www.unserbabybauch.ch unserbabybauch@ bluewin.ch  079 505 96 06 Kaufe älteren Wein Räume ganze Weinkeller  079 721 03 03

Kaufe Armbanduhren / Markenuhren wie z.B. Heuer, Omega, Rolex, IWC usw. Taschenuhren und Schmuck, auch alt, Silberbesteck  079 678 05 19

Probleme mit dem PC? Computer-Profi hilft: Rettung gelöschter Daten, Virenentfernung + Internetsicherheit, Datenübertragung auf neuen PC, Setup Email + Office + Internet etc., Hilfe + Schulung rund um den PC. Infos bei  062 822 18 00

Biberburg erhielt adligen Besuch: Der Verwalter des Forstbetriebes Muhen-Hirschthal-Holziken, Urs Gsell (li.) und der Hirschthaler Gemeindeammann Peter Stadlter (re.) empfingen den Verwalter Bild: zVg des Wettinischen Waldes, Daniel, Prinz von Sachsen

Was seit längerer Zeit geplant war, ist nun endlich eingetroffen. Daniel, Prinz von Sachsen, und Oberhaupt der Wettinischen Forstverwaltung in Moritzburg bei Dresden, besuchte mit seiner Familie die Biberburg. Dabei entdeckte er viele Gemeinsamkeiten mit dem Verwalter der Ortsbürgerwälder von Muhen, Hirschthal und Holziken, Urs Gsell. Beide zählen auf Nachhaltigkeit, höchstmöglicher Schutz des Waldes, bei gleichzeitiger Wirtschaftlichkeit. ● Hirschthal Er wurde von Förster Urs Gsell und dem Gemeindeammann von Hirschthal, Peter Stadler, mit Spannung erwartet, der Besuch der Familie von Sachsen in der Hirschthaler Biberburg. Seit längerer Zeit war eine solche Zusammenkunft geplant, einerseits, weil sich der Gast aus Ostdeutschland ein Bild von der Biberburg, einem bisher wohl einmaligen Bauwerk, machen wollte, andererseits, weil er sich mit Urs

Gsell beruflich austauschen wollte. Beide haben mit ihren Wäldern eine grosse Verantwortung übernommen. Sie müssen sowohl der Nachhaltigkeit, der Natur als auch der Wirtschaftlichkeit gerecht werden. Sie tun das mit verschiedenen Mitteln, auf verschiedene Art und Weise. Auf Interesse stiess der «Dauerwald», wie ihn Urs Gsell fördert, und die Naturverjüngung.

Aufschlussreiche Präsentation Urs Gsell hatte sich auf diesen Nachmittag ausgezeichnet vorbereitet. Seit bald 30 Jahren sind die Wälder dieser drei Gemeinden im Suhrental seine zweite Heimat, und zu dieser trägt er Sorge mit allem, was in seiner Macht steht. Der Waldboden wird hier nicht mehr mit schweren Fahrzeugen befahren. Gerückt wird mit Seilwinden und, wo erforderlich, auch mit Pferden. Gsell setzt auf Dauerwald, im Bewusstsein, dass erst die nächste oder übernächste Förstergeneration davon voll und ganz pro-

Auch das Classic Museum interessierte Der Vater von Daniel von Sachsen, Rüdiger, Prinz von Sachsen, besitzt ein respektables Oldtimer-Museum. Die Leidenschaft zu historischen Fahrzeugen hält sich bei Daniel von Sachsen zwar in Grenzen, trotzdem interessierte er sich für das Classic Museum des Autocenters der Emil Frey AG in Safenwil. Zu einer Führung hat sich mit dem Safenwiler Heinz Müller ein absoluter Profi zur Verfügung gestellt. Er kennt die Geschichte der Familie Frey ebenso gut wie die vielen Geschichten der ausgestellten Autos, die inzwischen ein ganzes Jahrhundert repräsentieren. Der Besuch aus Moritzburg war sowohl von den ausgestellten Fahrzeugen als auch von der Eleganz des Classic Museums total begeistert. Der Tag wurde gekrönt durch ein feines Nachtessen auf der komfortablen Terrasse des Golf-Restaurants in Oberentfelden, wo die Familie von Sachsen – Daniel und seine Frau Sandra sind auch begeisterte Golfspieler, wenn dann mal Zeit dafür bleibt – den lauen Sommerabend in lockerer GemütlichPD keit genoss.

cirqu’6 – ein voller Erfolg

Festival für aktuelle Zirkuskunst soll alle zwei Jahre stattfinden

Fehlen Ihnen die Ersatzteile zu Ihrer Uhr? Dann melden Sie sich bei mir.  079 323 52 11 Uhrenatelier Peter Kern Oberholzstrasse 17 5000 Aarau

n e n o i t a l u t a r G cirqu‘6 – Festival für aktuelle Zirkuskunst: Cirque Aïtal «Pour le meilleur et pour le pire» begeisterte das Publikum

60 Jahre Hans

cirqu’, das Festival für aktuelle Zirkuskunst, ist zu Ende. Die sechste Saison zeitgenössischer Zirkus in der Alten Reithalle Aarau war wiederum ein Erfolg. Dabei wurde die Kapazität für die eintrittspflichtigen Vorstellungen auf 4000 Zuschauerinnen und Zuschauer erhöht. Zudem hatte das Publikum die Möglichkeit frei zugängliche Produktionen zu geniessen.

Härzlichi Gratulation! vo dinere Family und Fründe

59794

● Aarau Was vor sechs Jahren mit der Programmation einer zirzensischen Produktion begann und sich in den letzten zwei Jahren zu einem Festival entwickelte, wurde dieses Jahr mit cirqu’6 zu einem gewichtigen Festival für

aktuelle Zirkuskunst. Das Wagnis war gross: die Kapazität der Plätze für die eintrittspflichtigen Vorstellungen wurde im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt auf 4000. Es lohnte sich, das Wagnis ist geglückt.

4900 Besucher Schon beim Eröffnungsspektakel mit dem französischen Ensemble Circa Tsuica und der Stadtmusik Aarau, sprang der Funke des Festivalfiebers über die Gemäuer der Alten Reithalle in die Stadt. In den folgenden acht Tagen besuchten 3700 Zuschauerinnen und Zuschauer die 26 eintrittspflichtigen Vorstellungen, was einer Auslastung von 92.5 Prozent ent-

Bild: Deutsch

spricht. Das Eröffnungsspektakel, die «Cartes Blanches» sowie die Vorstellungen auf dem Bahnhofsplatz und beim neuen Turm auf dem Einsteinplatz waren frei zugänglich und wurden von weiteren rund 1200 Personen besucht. Insgesamt blickt cirqu’6 also auf circa 4900 Besucherinnen und Besucher zurück, die insgesamt 32 Vorstellungen gesehen haben. cirqu’ zeigt, dass der zeitgenössische Zirkus beim Publikum auf viel Resonanz stösst. Das Festival hat sich in den drei Jahren seines Bestehens in Aarau bereits fest etabliert. Die nächste Ausgabe, cirqu’7, findet im Juni 2019 statt. PD


Aarau

Auenstein

Wildegg

Circus Knie – Tournee 2017 «Wooow!»

Offener Sonntag im Hexenmuseum

Auge in Auge mit dem Greifvogel

Sonntag, 16. Juli

Sonntag, 16. Juli, Schloss Wildegg

Freitag, 14. Juli bis Montag, 17. Juli, Schachen

Staunen Sie mit! Denn das neue Programm «Wooow!» ist einfach: «Wooow!». Für unvergessliche Momente unter dem Chapiteau sorgt die Familie Knie zusammen mit 56 Artisten aus 11 verschiedenen Nationen. Der rote Faden durchs Programm zieht dieses Jahr Komiker Housch-maHousch. Das Multi-Talent in Sachen Unterhaltung wird das Publikum unter anderem mit seinem Beatbox-Talent und seinen interaktiven Sketchen begeistern. Auch Entertainer César Dias wird für strahlende Gesichter sorgen. Der junge Portugiese hat viel tollpatschigen Charme und überrascht mit eigenwilliger Musikalität. Die Neuigkeit dieser Saison: Franco junior, Ehefrau Linna und Sohn Chris sind nun wieder mit einer Tiernummer in der Manege vertreten. Sie haben mit zwölf Ziegen eine amüsante Nummer eingeübt. Die intelligenten und lebendigen Tiere dürften für viele «Jöös» und «Wooows!» sorgen. Die Familie Fredy Knie zählt zu den weltweit Führenden in der Pferde-Freiheitsdressur und Pferde-Akrobatik. Ivan Knie und sein Trainer und Grossvater Fredy zeigen mit der «Ungarischen Post» eine der anspruchsvollsten Pferdenummern überhaupt. Anmutiger Manegen-Zauber vollführen Mary-José und Géraldine Knie, indem sie auf einmalige, liebevolle Weise mit ihren Pferden kommunizieren. Der Ehemann von Géraldine Knie, Maycol Errani, sorgt dazu für eine Prise Exotik. Er zeigt eine Freiheitsdressur mit sechs Kamelen,

Sie wollen wissen, was Blitzsteine und Drachenzungen sind, warum die Mistel gegen Schwindel hilft, schwarze Katzen angeblich Unglück bringen, das Horn des Einhorns als Universalheilmittel galt und was das alles mit Hippokrates, Hexen und Aberglaube zu tun hat? Dann sind Sie in dieser Ausstellung richtig.

während welcher er selber hoch zu Pferd die Geschicke leitet. Und natürlich beweist auch die Kleinste im Bunde, die Zirkusprinzessin Chanel, dass sie bereits im Kindergartenalter mit den schönsten Pferden in der Manege um die Wette strahlt. Auch dieses Jahr treffen sich unter der Zirkuskuppel die Besten, welche die Zirkuswelt momentan zu bieten hat. Die risikofreudigen Rollschuh-Artisten Duo Skating Flash werden sich auf einem drei Meter hohen Podest mit halsbrecherischer Geschwindigkeit im Kreis drehen. Spitzenakrobatik zeigt auch die Xinjiang Troupe des Chinesischen Staatszirkus. Sie präsentieren eine mitreissende Performance mit Lassos und eine atemberaubende, kraftvoll poeti-

Ticketverlosung Circus Knie

Der Landanzeiger verlost 2 x 2 Tickets für

vom Montag, 17. Juli, 20.00 Uhr im Schachen in Aarau Einfach anrufen auf Nummer 062 737 90 00 und zwar am Freitag, 14. Juli 2017, punkt 13.30 Uhr. Die ersten zwei Anrufer erhalten 2 Gratis-Tickets.

sche Hommage an Tschaikowskys Schwanensee. Die 19 Artisten vollführen Körperkunst mit Weltformat. Für viele Momente des Staunens wird auch das Ehepaar Desire of Flight sorgen, das mit höchsten internationalen Auszeichnungen geehrt wurde. Sie vollführen Luftakrobatik mit GänsehautPotential. Durch die Lüfte fliegt diese Saison auch ein Schweizer Artist. Jason Brügger, der Gewinner der TV-Show «Die grössten Schweizer Talente 2016» steigt als Ikarus im Zirkuszelt empor. Rasant zu und her geht es sodann, wenn Spicy Circus zusammen mit den Fratelli Errani vom Trampolin aus die Wände erklimmen. Eine aussergewöhnlich innovative Nummer mit viel Power, wie wir es uns von den Fratelli Errani gewohnt sind. Und obendrauf wird Ihnen Ausnahmetalent Michael Ferreri mit seiner Jonglage von unglaublichen neun Bällen ein «Wooow!» entlocken. Vorstellungen: Freitag, 14. Juli, 20 Uhr, Samstag, 15. Juli, 15.00 und 20 Uhr, Sonntag, 16. Juli, 15.00 und 20 Uhr, Montag, 17. Juli, 20 Uhr Öffnungszeiten Knies Zirkuszoo: Freitag, 14. Juli, 14.00 – 19.30 Uhr, Samstag, 15. Juli, 9.00 –19.30 Uhr, Sonntag, 16. Juli, 9.00 – 19.30 Uhr, Montag, 17. Juli, 9.00 – 17.30 Uhr Vorverkauf: Bei allen Ticket-CornerVerkaufsstellen und an der Zirkuskasse Info: www.knie.ch

59860

Begeben Sie sich auf eine Reise zu traditionellem Wissen, abstrusen Heilmethoden und in die Welt des Aberglaubens und der Magie! Vieles ist so im Alltag eingebunden, dass wir uns dem Ursprung gar nicht mehr bewusst sind. Dass dies oftmals auf Aber- und Volksglauben zurückzuführen ist, können Sie im Hexenmuseum Schweiz selber nachlesen oder sich bei einer Privatführung erzählen lassen. Das Hexenmuseum Schweiz ist einzigartig im deutschsprachigen Europa. Es erwartet Sie eine Fülle von Informationen zum Thema in Ton- und Bildformat sowie über 1000 ausführlich beschilderte Exponate die sich in die magischmystische Welt der Hexen einordnen lassen. Das Thema der Hexenverfolgung im Mittelalter und der frühen Neuzeit wird detailliert und umfassend geschildert. Ein beschilderter, kleiner Kräutergarten, ein Museums-Café und ein Shop runden das Angebot ab.

Wann: 14.00 – 17.00 Uhr Wo: Hexenmuseum Schweiz, Mühliacherweg 10, 5105 Auenstein

Bild: Museum Aargau, Schloss Wildegg

Auf Schloss Wildegg bietet sich die Gelegenheit, Greifvögel «federnah» zu erleben. Bereits im Mittelalter gingen Falkner zu Pferd mit ihren Greifvögeln auf die Jagd. Auch heute wird die Jahrtausende alte Kunst der Beizjagd weiter gepflegt, auch wenn die Vögel heute Ködern und nicht länger Hasen und Füchsen nachstellen. Auf Schloss Wildegg führt der Falkner die atemberaubenden Flugkünste seiner Vögel vor: bei gutem Wetter fliegen zweimal täglich ein Wüstenbussard und ein Falke und üben während ca. 40 Minuten die Beizjagd mit einem Köder an einer Schnur. Obwohl die Vögel nach erfolgreichem Angriff mit Fleisch belohnt werden, können sie auch sehr eigenwillig sein und es kommt vor, dass sie nach einemn Freiflug nicht sofort zurückkehren. Zwischen den Flugvorführungen werden die Vögel hautnah präsentiert und die Besucherinnen und Besucher können vom Falkner mehr über die Beizjagd vom Mittelalter bis heute und die Gewohnheiten seiner Tiere lernen. Wann: 13.00 und 15.00 Uhr Kosten: im Museumseintritt inbegriffen Wo: Schloss Wildegg, Effingerweg 5, 5103 Wildegg

Aarau

Open Air Cinema – Die Schöne und das Biest Donnerstag, 13. Juli, Schachen

Der arrogante und selbstsüchtige Prinz Adam gewährt in einer kalten Winternacht einer alten Bettlerin kein Obdach. Daraufhin wird er von ihr, welche in Wirklichkeit eine Zauberin ist, in ein hässliches Biest verwandelt. Vom Zauber wird er erst erlöst, wenn er lernt, dass die Persönlichkeit eines Menschen

wichtiger ist als das Aussehen. Dafür muss er jemanden dazu bringen, ihn trotz seines abschreckenden Äusseren wahrlich zu lieben, bevor das letzte Blütenblatt einer verzauberten Rose fällt.

Wann: 21.30 Uhr Wo: Schachen, 5000 Aarau


Heimelige

Gartenrestaurants in der Region

n)

Hof-Glace (32 Sorte Aktuell: Ruedertaler

Vol

– Täglich ein feines Mittagsmenü mit Suppe und Salat – Hausgemachte Wähen – Hot-Sandwiches aus eigener Zubereitung

a u f d er S

Hauptstrasse 28, 5043 Holziken Telefon 062 721 58 50 www.cafe-rex.ch Unter neuer Leitung von Gabriella Rüefli

d n e b A k i s ks m u

April bis

Oktober

je

stag von den Dien

asse od onnenterr

er in der

19 bis 21

gemütlich

Uhr

en G

aststube.

Di bis So ab 9 Uhr offen. 59161

laten

Sommerhits mit div. Sa 59160

• Italienische Spezialitäten 59097

LANDGASTHOF KREUZ TRIENGEN Faam. W. Ottiger-Grob Telefon 041 933 24 94

DI und MI Ruhetag!

Dienstag bis Sonntag, 9.00 bis 24.00 Uhr

Gasthaaus zum Storchen • • • • • 59159

Herzlich begrüssen wir Sie im Café Caprice. Geniessen Sie die schöne Ferienstimmung auf unserer Gartenterrasse und lassen Sie sich von unserer Sommerkarte überraschen.

Café Caprice Schöftland

lauschiger Biergarten Kinderspielplatz feine Mittagsmenüs neue Sommerkarte Grillspezialitäten vom heissen Stein

Sommer Hit Angus Entrecôte oder Huft (220 g) vom Holzkohlegrill mit diversen Saucen und Beilage nach Wahl

59130

Gehrenstrasse 100, Erlinsbach | 062 844 06 60 | www.waldhausgehren.ch

Jetzt aktuell: Sommergerichte

• Täglich 3 Mittagsmenüs + à la carté

wirtschaft

Neue Garten

Die idyllische Landbeiz zwischen Erlinsbach und Küttigen

59107

• Saisongerichte

Jetzt aktuell:

Lindengasse 1, 5042 Hirschthal Telefon 062 721 41 98

runch ab 8.30 Uhr 1. August-Frühstücksb 18.00 Uhr ab nü Me 1. August-

59240

Schlossgarten GmbH, Dorfstrasse 3, 5040 Schöftland Telefon 062 721 52 57, www.schlossgarten-schoeftland.ch schlossgarten@mitti.ch

59421

GEMÜTLICHES

GARTEN-

RESTAURANT DURCHGEHEND GEÖFFNET

Fr. 32.50

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Tel. 062 721 10 44 59095

Die Cinema 8 AG Feldackerstrasse 1, 5040 Schöftland Tel. 062 888 14 88, www.cinema8.ch

Gasthaus zum Storchen, Hauptstrasse 26, 5044 Schlossrued Telefon 062 721 57 24, gasthaus@szrued.ch, www.szrued.ch

«Schmette Beizli» Schlossrued

Biergarten

Gemütliche Gartenwirtschaft - Unsere Spezialität, Pferde-Entercode

Badi Restaurant Montag bis Sonntag ab 9 Uhr geöffnet Genossenschaft Frei- und Hallenbad Entfelden

58931

Grenzweg 33, 5036 Oberentfelden Telefon 062 723 43 53 www.badi-entfelden.ch, info@badi-entfelden.ch

- diverse Sommerteller Öffnungszeiten: Di. – Do.17.00 – 24.00 Uhr Fr. & Sa.16.00 – 24.00 Uhr

tnessteller Jetzt aktuell: Feine Fi Gasthof Engel Oberentfelden GmbH Dorfstrasse 3, Telefon 062 723 21 20

Bis 24. September auch Sonntags von 16.00 – 22.00 Uhr geöffnet keine Betriebsferien 59158

öffnet Jetzt aktuell: ab 9 Uhr ge Fr. 4.40 Badi-Kafi mit Gipfeli

K. Eisenlohr und das Schmette Team Hauptstrasse 152 / 5044 Schlossrued Telefon 062 721 18 83

59280


NEUER FILM. NEUE

nab.ch

AARGAUER BANK.

Ich, einfach unverbesserlich 3

Do 13.07. Fr 14.07. Sa 15.07. So 16.07. Mo 17.07. Di 18.07. Mi 19.07. Aarau Center Ideal

Kasinostr. 13 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

14:45 15:00 20:15

D D D

Aarau Schloss

Schlossplatz 3 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

Oftringen Youcinema

Zürichstr. 52 www.youcinema.ch 0900 24 63 62 (0.90/Anr., Festnetztarif)

Action (USA 2017), ab 6 Jahren Regie: Kyle Balda, Pierre Coffin und Eric Guillon Mit den Stimmen von: Oliver Rohrbeck, Martina Hill

Schöftland Cinema 8

Feldackerstr. 1 www.cinema8.ch 062 888 14 88

Spider-Man: Homecoming

14:30 14:30 17:00 20:00

D D D D

14:30 14:30 17:00 20:00

D D D D

22:45

D

17:00 22:45

D D

14:30/15:00 D 17:30/17:50 D

14:30/15:00 D 17:30/17:50 D

14:00/14:30D 15:30/17:00 D

14:30/14:30 D 17:00/17:30 D

20:20 20:30

18:00 19:30

D D

D D

20:20 20:30 19:45 22:15

D D D D

14:45 15:00 17:30 20:15

D D D D

14:45 15:00 20:15

D D D

14:30/15:00 D 17:30/17:50 D

14:30/15:00 D 17:30/17:50 D

14:30/15:00 D 17:30/17:50 D

14:00/14:45D 17:00/17:15 D 20:15 D 22:15 D

11:00/11:00 D 13:45/14:30 D 17:30/18:00 D 19:30/22:00D

14:00/14:30D

20:20 20:30

D D

20:20 20:30

D D

20:20 20:30 17:00 17:45 19:30

D D

D D D

14:45 15:00 20:15

D D D

14:45 15:00 20:30

14:30/15:00 D 17:30/17:50 D

14:30/15:00 D 17:30/17:50 D

14:30/14:30 D

14:00/14:30D

20:20 20:30 17:00 17:30 19:30

D D

D D D

20:20 20:30 17:00 17:30 19:45

PREMIERE DER WOCHE

D D D

D D

D D D

Do 13.07. Fr 14.07. Sa 15.07. So 16.07. Mo 17.07. Di 18.07. Mi 19.07. Aarau Center Ideal

Kasinostr. 13 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

14:30 20:00

D D

14:30 17:15 19:30 22:30

D D D D

14:30 17:15 19:30 22:30

D D D D

14:30 17:15 20:00

D D D

14:30 20:00

D D

14:30 20:00

D D

14:30 20:30

D D

Aarau Schloss

Schlossplatz 3 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

Oftringen Youcinema

Zürichstr. 52 www.youcinema.ch 0900 24 63 62 (0.90/Anr., Festnetztarif)

Action (USA 2017), ab 12 Jahren Regie: Jon Watts Schauspieler: Robert Downey Jr., Tom Holland, Michael Keaton

Schöftland Cinema 8 Feldackerstr. 1 www.cinema8.ch 062 888 14 88

Gifted

Spider-Man: Homecoming 14:40/14:50D 16:50/17:30 D

14:40/14:50 D 16:50/17:30 D 19:50/20:00D 22:50/23:00D

14:40/14:50 D 16:50/17:30 D 19:50/20:00D 22:50/23:00D

13:45/16:30 D

14:15/16:30 D 17:00/19:30 D

13:45/14:15 D 16:30/19:45 D

19:50 20:00 17:00 20:15 20:30

D D

D D D

22:30 22:45

D D

22:15 23:00

D D

14:40/14:50D 16:50/17:30 D

19:50 20:00 14:15 17:00 20:00

D D D D D

14:40/14:50D 16:50/17:30 D

19:50 20:00 13:45 14:30 17:00 20:15

D D D D D D

14:40/14:50D 16:50/17:30 D

19:50 20:00

D D

13:45/14:15 D

17:00 D 20:00 Edf 20:15 D

14:40/14:50D 16:50/17:30 D

19:50 20:00 13:45 17:00 20:15

D D D D D

Do 13.07. Fr 14.07. Sa 15.07. So 16.07. Mo 17.07. Di 18.07. Mi 19.07. Aarau Center Ideal

Kasinostr. 13 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

Aarau Schloss

20:30

D

20:00

D

20:00

D

17:30 20:30

D D

20:30

Ed

20:30

Ed

20:30

Ed

Oftringen Youcinema

15:10 20:10

D D

15:10 20:10

D D

15:10 20:10

D D

15:10 20:10

D D

15:10 20:10

D D

15:10 20:10

D D

15:10 20:10

D D

Schöftland Cinema 8

20:00

D

20:15

D

19:30

D

11:00 20:30

D D

20:00

D

20:00

D

19:30

D

Schlossplatz 3 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif) Zürichstr. 52 www.youcinema.ch 0900 24 63 62 (0.90/Anr., Festnetztarif)

Drama (USA 2017), ab 10 Jahren Regie: Marc Webb Schauspieler: Chris Evans, Mckenna Grace, Lindsay Duncan

Feldackerstr. 1 www.cinema8.ch 062 888 14 88

Du neben mir

Fett markierte Spielzeiten werden in 3D gezeigt.

Do 13.07. Fr 14.07. Sa 15.07. So 16.07. Mo 17.07. Di 18.07. Mi 19.07. 20:15

D

17:00 19:45

D D

17:00 19:45

D D

17:45

D

20:15

D

20:15

D

20:30

D

Oftringen Youcinema

14:50

D

14:50

D

14:50

D

14:50

D

14:50

D

14:50

D

14:50

D

Schöftland Cinema 8

18:00

D

16:15

D

16:30

D

15:00

D

22:00

D

15:30

D

15:00

D

Aarau Center Ideal

Kasinostr. 13 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

Nach seinem Aufeinandertreffen mit den Avengers ist Peter Parker alias Spider-Man (Tom Holland) wieder zurück in New York, wo er bei seiner Tante May (Marisa Tomei) wohnt. Seitdem er mit bzw. gegen die anderen Helden kämpfte, fragt er sich, ob er mit seinen herausragenden Fähigkeiten nicht mehr machen sollte, als nur die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft zu sein, die den einen oder anderen Einbruch verhindert und Taschendiebe stoppt. Doch daneben muss der von seinem neuen Mentor Tony Stark (Robert Downey Jr.) geförderte Jugendliche auch noch den Alltag auf die Reihe bekommen, den Alltag als Teenager an einer Highschool, wo er sich in Liz (Laura Harrier) verguckt hat. Blöd, dass ausgerechnet in dieser Situation ein Bösewicht für Unruhe sorgt, der technisch bestens ausgestattet ist und von Rachedurst getrieben: der Vogelmann Vulture (Michael Keaton).

DEMNÄCHST IM KINO

Aarau Schloss

Schlossplatz 3 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif) Zürichstr. 52 www.youcinema.ch 0900 24 63 62 (0.90/Anr., Festnetztarif)

Drama (USA 2017), ab 6 Jahren Regie: Stella Meghie Schauspieler: Anika Noni Rose, Nick Robinson

Feldackerstr. 1 www.cinema8.ch 062 888 14 88

Transformers: The Last Knight

Do 13.07. Fr 14.07. Sa 15.07. So 16.07. Mo 17.07. Di 18.07. Mi 19.07. Aarau Center Ideal

Kasinostr. 13 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

22:15

D

22:15

D

20:15

D

19:50 22:40

D D

19:50 22:40

D D

19:50

D

19:50

D

21:15

D

21:30

D

20:15

D

20:30

D

Aarau Schloss

Schlossplatz 3 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

Oftringen Youcinema

Zürichstr. 52 www.youcinema.ch 0900 24 63 62 (0.90/Anr., Festnetztarif)

Action (USA 2017), ab 12 Jahren Regie: Michael Bay Schauspieler: Anthony Hopkins, Mark Wahlberg, Josh Duhamel

Valerian 19:50

D

Schöftland Cinema 8

Feldackerstr. 1 www.cinema8.ch 062 888 14 88

19:50

D

19:50

D

Im 28. Jahrhundert sorgen der Spezialagent Valerian und seine neue Partnerin Laureline für Recht und Ordnung in der gesamten Galaxis.

© 2017

«Der NAB AWARD hat mein Engagement beflügelt. Melden Sie jetzt neue Kandidaten.» MARIT NEUKOMM AARGAUERIN DES JAHRES 2016

Jetzt neue Kandidaten für 2017 melden:

nab-award.ch

nab-award.ch

55708


Veranstaltungstipps 37

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Donnerstag

Freitag

Samstag

Badener Freiluftkino

Ausflugstipp

Gemüsemarkt am Graben

13. Juli

Insyriated

14. Juli

Bienenlehrpfad Schafisheim

15. Juli

Am Morgen findet am Graben der grosse Gemüsemarkt mit einem sehr breiten Angebot aus der Region statt. Angeboten werden Frischfleisch aus biologischer Produktion, Pro Spezia-Rara-Setzlingen im Frühling, frisches Gemüse, Salate, Obst, Beeren, frische Blumen und vieles mehr. Zeit: 7.00 – 12.00 Uhr Adresse: Graben, 5000 Aarau

17. August 2017, Tägerhard, Wettingen

59074

SPORT Forum Aargau

«the rhythm of sport – erfolgreich anders!» Freuen Sie sich auf prominente Sportgrössen und ausgewiesene nationale und internationale Fachexperten aus Sport und Wirtschaft. Ticketpreis: CHF 50.– Anmeldung online: www.sportforumaargau.ch

Knies Zirkuszoo Ein Tag im Bürgerkrieg in Damaskus. Das Kammerspiel zeigt den Versuch einer verzweifelten Familienund Schicksalsgemeinschaft, das Alltägliche im Horror des syrischen Bürgerkriegs aufrecht zu erhalten. Fast ausschliesslich in der Wohnung gedreht, schafft es Van Leeuw, den Zuschauer mit nur wenigen Kameraeinstellungen in den permanenten Ausnahmezustand des Krieges hineinzuversetzen. An der Berlinale mit dem Publikumspreis ausgezeichnet zeigen wir den Film als Premiere. Zeit: 17.00 Uhr Adresse: Parkhaus Gartenstrasse, 5400 Baden

Auf dem kurzweiligen (0.9km), interessanten und informativen Bienenpfad erfahren grosse und kleine Honigliebhaber an 12 Stationen alles über das Leben der Bienen, die Struktur eines Bienenstaates, die Produktion von Honig, die Bedeutung der Imkerei und die ökologische Bedeutung der Bienenhaltung. Zeit: ganzer Tag Adresse: Der Lehrpfad beginnt bei der Haltestelle «Gemeindezentrum» in 5503 Schafisheim www.bienenlehrpfad.ch

Zeit: 9.00 – 19.30 Uhr Adresse: Schachen, 5000 Aarau www.knie.ch

Ausflugstipp

Sommer-Rodelbahn Rellerli

LEW Handels AG luescher-eisenwaren.ch

Schirme,Grills,Gartenmöbel Spezialrabatte auf ausgesuchte Modelle bis 22.7.2017

Knies Zirkuszoo

Wirten-Geburtstag im Restaurant Pizza Pazza

ab 18.00 Uhr jede Pizza für Fr. 14.50 inkl. 3 dl Mineral! Zeit: ab 18.00 Uhr Adresse: Restaurant Pizza Pazza, Güterstrasse 1c, 5745 Safenwil www.pizzapazza-safenwil.ch

OpenAir Cinema Aarau «Die Schöne und das Biest»

Zeit: 14.00 – 19.30 Uhr Adresse: Schachen, 5000 Aarau www.knie.ch

Badener Freiluftkino American Honey

Die 18-jährige Star schliesst sich einer Gruppe freiheitsliebender Jugendlicher an, die im Van durch die Südstaaten ziehen und sich mit dem Verkauf von Zeitungs-Abos über Wasser halten. Doch diese klischeehafte Erfüllung vom amerikanischen Traum wird immer wieder von der Realität eingeholt. Berührendes Roadmovie mit eindrücklichem Soundtrack von der britischen Regisseurin Andrea Arnold. Zeit: 17.00 Uhr Adresse: Parkhaus Gartenstrasse, 5400 Baden

discO!mania

Sommer-Party für Menschen mit und ohne Behinderung

Zeit: Open Air Restauration ab 18.30 Uhr und Abendkasse ab 19.00 Uhr Ticketpreis: Fr. 16.–, mit Coop Supercard Fr. 12.– Adresse: Pferderennbahn Schachen, 5000 Aarau www.coopopenaircinema.ch

Afterwork Live Musik

Camila Arantes

Mitreissende afrobrasilianische Rhythmen, eine einzigartige Stimme und pure Lebensfreude! Die Sängerin aus Bahia interpretiert Musik aus den verschiedenen Regionen Brasiliens. Bekannte Samba und Bossa Nova Klassiker stehen ebenso auf dem Menu, wie auch groovige Baiãos und Xotes aus dem Nordosten Brasiliens. Mit ihrer ausdrucksstarken Stimme und ihrem brasilianischem Temperament verzaubert Camila das Publikum. Begleitet wird sie vom Gitarristen Marcos Conçalves und dem Perkussionisten Willi Hauenstein. Ein brasilianischer Abend zum Träumen und Abtanzen! Zeit: 18.00 – 21.00 Uhr Adresse: Club Joy, Haselstrasse 2, 5400 Baden

«Young Artists»

Musikreihe von Djamal Moumene Der Brugger Gitarrist und Initiant der Musikreihe spielt beliebte Jazz Standards. Djamal Moumene ist ein aus Brugg stammender Gitarrist. Zu hören unter anderem mit Kontext Clay oder Katy and The Escort Orchestra. Zeit: 19.00 – 21.00 Uhr Ticketpreis: Eintritt frei, Kollekte Adresse: Kulturhaus Odeon, Bahnhofplatz 11, 5200 Brugg

Solo per Due Violinkonzert

Mit dem bekannten Violinist Sebastian Bohren und dem jungen Geiger Silvan Dezini. Zeit: 19.30 Uhr Ticketpreis: Eintritt frei Adresse: Katholische Kirche, 8957 Spreitenbach

Openair-Party, Live on stage ab 20.30 Uhr: insieme Chor & dance crew. Zeit: 18.00 – 23.00 Uhr Adresse: Buechehof, 4654 Lostorf www.insieme.ch

OpenAir Cinema Aarau

«Lion – Der lange Weg nach Hause» Zeit: Open Air Restauration ab 18.30 Uhr und Abendkasse ab 19.00 Uhr Ticketpreis: Fr. 16.–, mit Coop Supercard Fr. 12.– Adresse: Pferderennbahn Schachen, 5000 Aarau www.coopopenaircinema.ch

Cellini Consort: «Musica transalpina»

Aus dem Reisetagebuch des Thomas Coryate von 1608 Zu Fuss, Pferd, Kutsche und per Schiff reiste der Engländer Thomas Coryate 1608 durch Europa: von London via Frankreich nach Venedig, dann über die Schweiz, Deutschland und Holland wieder zurück nach London. Was er auf dieser Reise alles sah, hörte und erlebte, hielt er in einem Reisetagebuch fest, das zu seiner Zeit sehr populär war. – Ebenfalls sehr populär war in London zur gleichen Zeit die neue italienische Musik: Unter dem Titel «musica transalpina» erschien 1588 eine Sammlung italienischer Madrigale, die für viele Komponisten im England von Königin Elisabeth I. zur Inspirationsquelle wurden. Im Programm werden Ausschnitte aus dem Reisetagebuch von Thomas Coryate kombiniert mit italienischen und englischen Kompositionen aus der Zeit um 1600. Zeit: 19.00 – 20.15 Uhr Adresse: Pauluskirche EMK, Effingerweg 2, 5000 Aarau

Circus Knie – «Wooow!»

Musical

Zeit: 20.00 Uhr Adresse: Schachen, 5000 Aarau www.knie.ch

Wir machen Betriebsferien Vom 24.7. – 6.8.2017

59858

Family Days

in der Umwelt Arena Spass-Trail um 11.00, 13.30 und 15.30 Uhr Zeit: 10.00 – 17.00 Uhr Adresse: Umwelt Arena, Türliackerstrasse 4, 8957 Spreitenbach

«Evita» Musical

Zeit: 14.30 und 19.30 Uhr Adresse: Musical Theater Basel, Feldbergstrasse 151, 4058 Basel

Badener Freiluftkino Toni Erdmann

Vater und Tochter geraten aneinander, als er sie in ihrer Geschäftswelt besucht. Verkleidet als sein alter Ego Toni Erdmann gibt sich Vater Wilfried an den Businessparties als Personalcoach aus und bringt seine Tochter immer und immer wieder in Verlegenheit. Sein Gebiss ist schief, der Anzug schlecht und auf dem Kopf sitzt eine Perücke. Auf skurrile Art und Weise bringt der Film unterschwellig Sozialkritik, feinen Humor und ein komplexes Vater-TochterVerhältnis zusammen. Ein filmisches Erlebnis, dass keine Minute kürzer sein darf. Zeit: 17.00 Uhr Adresse: Parkhaus Gartenstrasse, 5400 Baden

OpenAir Cinema Aarau «Ich – einfach unverbesserlich 3»

Zeit: Open Air Restauration ab 18.30 Uhr und Abendkasse ab 19.00 Uhr Ticketpreis: Fr. 16.–, mit Coop Supercard Fr. 12.– Adresse: Pferderennbahn Schachen, 5000 Aarau www.coopopenaircinema.ch

Circus Knie – «Wooow!» Zeit: 15.00 und 20.00 Uhr Adresse: Schachen, 5000 Aarau www.knie.ch

Sonntag 16. Juli

Knies Zirkuszoo Zeit: 9.00 – 19.30 Uhr Adresse: Schachen, 5000 Aarau www.knie.ch

«Auge in Auge mit dem Greifvogel»

«Evita» Zeit: 19.30 Uhr Adresse: Musical Theater Basel, Feldbergstrasse 151, 4058 Basel

Während der schönsten Wochen des Jahres sorgt die Sommer-Rodelbahn Rellerli in Gstaad für unvergessliche Erlebnisse für die ganze Familie. Kinder (bis 8 J.) in Begleitung Erwachsener gratis Zeit: 9.00 – 16.30 Uhr Ticketpreis: Erwachsene: 1 mal Fr. 6.–, 5 mal Fr. 26.–, 10 Mal Fr. 47.– Kinder: 1 mal Fr. 4.–, 5 mal Fr. 17.–, 10 mal Fr. 31.– Adresse: Sommer-Rodelbahn Rellerli, Talstation Rellerli, 3780 Gstaad www.gstaad.ch

Der Falkner führt mit seinen Greifvögeln eine Jahrtausende alte Kunst vor. Erleben Sie atemberaubende Flugkünste und lauschen Sie den Erzählungen über die Beizjagd vom Mittelalter bis heute. Zeit: 13.00 Uhr Adresse: Schloss Wildegg, Effingerweg 5, 5103 Möriken-Wildegg

58828


38 Veranstaltungstipps

Sonntag

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

Montag

OpenAir Cinema Aarau «Alpzyt»

16. Juli

Offener Sonntag im Hexenmuseum Zutritt für Kinder ab 11 Jahren

Zeit: Open Air Restauration ab 18.30 Uhr und Abendkasse ab 19.00 Uhr Ticketpreis: Fr. 16.–, mit Coop Supercard Fr. 12.– Adresse: Pferderennbahn Schachen, 5000 Aarau www.coopopenaircinema.ch

Circus Knie – «Wooow!»

17. Juli

Knies Zirkuszoo Zeit: 9.00 – 17.30 Uhr Adresse: Schachen, 5000 Aarau www.knie.ch

Badener Freiluftkino Sing Street

Als die Eltern die Privatschule des 14-jährigen Conor nicht mehr bezahlen können, muss er an die staatliche Schule. Dort herrscht ein raues und autoritäres Klima. Elende Aussichten, bis er auf die schöne und unerreichbare Raphina trifft. Hingerissen von ihrer Coolness, schlägt er ihr vor, in seinem Musikvideo mitzuspielen – nur dass er keine Band hat und nie einen Song geschrieben hat. Viel Herz, Humor und ein unvergesslicher Soundtrack mit den Hits von The Cure, Duran Duran und The Police. Zeit: 17.00 Uhr Adresse: Parkhaus Gartenstrasse, 5400 Baden

Zeit: 14.00 – 17.00 Uhr Adresse: Hexenmuseum, Mühliacherweg 10, 5105 Auenstein

Badener Freiluftkino Moonlight

Das poetische Meisterwerk zeigt in drei Kapiteln, die je einen Lebensabschnitt umfassen, das Leben und die Entwicklung von Chiron. Unterschiedliches Filmmaterial für jedes der drei Kapitel zeugt von ausgeprägtem Feingefühl. Der Film zeigt mit grossem Können und feinen Tönen, wie ein Drogendealer zum väterlichen Beschützer werden kann, wie Freunde zusammenhalten und was für eine Bedeutung es haben kann, wenn ein Freund einfach ein Abendessen kocht. Ausgezeichnet mit einem Oscar für den besten Film. Zeit: 17.00 Uhr Adresse: Parkhaus Gartenstrasse, 5400 Baden

Zeit: 15.00 und 20.00 Uhr Adresse: Schachen, 5000 Aarau www.knie.ch

Yoga im Park Das Urban Yoga gastiert im Park des Museums Langmatt an der Römerstrasse 30 in Baden Nord. Das Museum Langmatt ist mit öV und Fahrrad bestens erreichbar. Für mit Auto Anreisende: Parkplätze entlang der Strasse oder ebenfalls gebührenpflichtige Parkplätze des Parkplatzes Verenaäcker benutzen. Der Park ist am Montag bei Durchführung des Urban Yogas ab 18 Uhr offen und schliesst spätestens um 20 Uhr. Während dieser Zeit ist auch das Veranda-Café offen. Wer also noch ein Getränk zur Erfrischung braucht oder Lust auf einen Kaffee hat, kann sich dort verpflegen. Das Café ist als Selbstbedienungsbetrieb mit Barzahlung organisiert. Zeit: 18.30 – 19.30 Uhr Adresse: Museum Langmatt, Römerstrasse 30, 5400 Baden

RADIO INSIDE

PRÄSENTIERT:

OpenAir Cinema Aarau «Florence Foster Jenkins»

Englisch, mit Untertitel Zeit: Open Air Restauration ab 18.30 Uhr und Abendkasse ab 19.00 Uhr Ticketpreis: Fr. 16.–, mit Coop Supercard Fr. 12.– Adresse: Pferderennbahn Schachen, 5000 Aarau www.coopopenaircinema.ch

OpenAir Cinema Aarau «Die göttliche Ordnung»

Live zu Gast: Regisseurin Petra Volpe. Zeit: Open Air Restauration ab 18.30 Uhr und Abendkasse ab 19.00 Uhr Ticketpreis: Fr. 16.–, mit Coop Supercard Fr. 12.– Adresse: Pferderennbahn Schachen, 5000 Aarau www.coopopenaircinema.ch

Volksmusikabend

im Restaurant Waldhaus Gehren mit dem «Echo vom Schnäggebärg» Zeit: 19.00 – 21.00 Uhr Adresse: Restaurant Waldhaus Gehren, Gehrenstrasse 100, 5018 Erlinsbach

Mittwoch 19. Juli

Kleiner Gemüsemarkt Wöchentlicher kleiner Gemüsemarkt. Zeit: 8.00 – 12.00 Uhr Adresse: Graben, 5000 Aarau

Badener Freiluftkino Worlds Apart

Worlds Apart ist zuallererst eine Geschichte über die Kraft der Liebe. Der Filmemacher Christopher Papakaliatis ist auch für das Drehbuch verantwortlich und spielte eine der Hauptrollen. Anhand von drei Liebesgeschichten aus drei Generationen liefert der Film eine Innenschau der politischen und wirtschaftlichen Tragödie in Griechenland und zeigt deren Auswirkungen auf die dort lebenden Menschen, Griechen wie Ausländer. Kein Wunder, dass dieser Film in Griechenland einen Riesenerfolg hatte. Zeit: 17.00 Uhr Adresse: Parkhaus Gartenstrasse, 5400 Baden

Ausflugstipp: Vogelpark Ambigua

Circus Knie – «Wooow!» Zeit: 20.00 Uhr Adresse: Schachen, 5000 Aarau www.knie.ch

Dienstag 18. Juli

Badener Freiluftkino The General

Ein Park voller bunter, exotischer Vögel: Auf rund 3000 Quadratmetern gibt es im Vogelpark über 30 verschiedene Arten an Papageien und Sittichen zu entdecken. Viele dieser Arten sind in der freien Natur stark bedroht. Aus diesem Grund ist der Vogelpark Ambigua Mitglied des EEP (Europäisches Erhaltungszuchtprogramm) und unterstützt ein Programm zur Erhaltung einzelner Tierarten. Zeit: 13.00 – 18.00 Uhr Adresse: Vogelpark Ambigua, Chängelmatt 1, 5079 Zeihen www.vogelpark-ambigua.ch

OpenAir Cinema Aarau Als Johnnie Gray (Buster Keaton) seiner Lokomotive samt Braut beraubt wird, macht er sich auf zu einer wilden Verfolgungsjagd. Dabei besiegt er den Feind im Bürgerkrieg, wird zum Helden und gewinnt seine Braut zurück. Geprägt von bestens unterhaltendem Slapstick der 20er-Jahre gilt dieser Film zu Recht als Kultfilm. Der Stummfilm wird von den Musikern von Sheep On The Moon live bei uns auf dem Dach vertont. Zeit: 17.00 Uhr Adresse: Parkhaus Gartenstrasse, 5400 Baden

Führung

«Aarau EssBar»

Willkomme dehei!

59834

stilhaus Design Sale

15. Juli bis 017 31. August 2

www.stilhaus.ch | an der A1 in Rothrist neben Möbel Hubacher

Auf einem Spaziergang von der Aarauer Altstadt zur Stadtgärtnerei werden Ihnen Geschichten rund ums Essen und Trinken serviert. Sie erfahren, wie Gemüse und Kräuter in der Stadt angepflanzt und verwertet werden können. Zeit: 18.00 – 19.30 Uhr Adresse: Aarau Info, Metzgergasse 2, 5000 Aarau

Designträum bis zu

Vorpremiere «Flitzer»

Live zu Gast: Beat Schlatter Zeit: Open Air Restauration ab 18.30 Uhr und Abendkasse ab 19.00 Uhr Ticketpreis: Fr. 16.–, mit Coop Supercard Fr. 12.– Adresse: Pferderennbahn Schachen, 5000 Aarau www.coopopenaircinema.ch

Bilderausstellung Harriet Keller-Wossidlo

Sie setzt Bildthemen in abstrahierte Öl-Acryl Mischtechnik um. Ihre zeichnerischen Werke übermitteln ästhetische Aspekte aber auch handwerkliche Präzision. Die dynamischen expressionistischen und impressionistischen Stilelemente fangen vorwiegend Natur-Aspekte ein. Zeit: Zu den Öffnungszeiten von Linder Blumen Adresse: Linder Blumen, Bahnhofplatz 1, 5000 Aarau

e

80% euchten, auf Möbel, L d me h r Teppiche un

59683


Basel

ALVIN AILEY – AMERICAN DANCE THEATER Dienstag 25. Juli, bis Sonntag, 30. Juli 2017

Zum Auftakt ihrer sechswöchigen Gastspiele im deutschsprachigen Raum gastiert die international erfolgreichste Tanzcompany der Vereinigten Staaten vom 25. bis 30. Juli 2017 im Musical Theater Basel. Das weltberühmte Ensemble aus über 30 Tänzerinnen und Tänzern wird damit erstmals seit 20 Jahren wieder in Basel zu erleben sein. Das Publikum im Musical Theater Basel kann sich dabei unter anderem auf eine Premiere in der Schweiz freuen. Ein vierteiliger Abend mit Alvin Aileys Meisterwerk Revelations Im Zentrum des Programms steht Alvin Aileys Meisterwerk Revelations. Der Klassiker aus dem Jahr 1960 führt tief in den Süden Amerikas und zelebriert das afroamerikanische Erbe in Bildern von zeitloser Schönheit und Eleganz. In dem insgesamt vierteiligen Abend zeigt die Company weitere Werke ihres umfangreichen Repertoires. Neben Revelations stehen Takademe von Robert Battle, Open Door von Ronald K. Brown sowie die Schweizer Premiere von Paul Taylors Piazzolla Caldera auf dem Programm.

Tänzerische Perfektion und choreografische Vielfalt Mit herausragender

Beweglichkeit und tiefem Ausdrucksvermögen wechseln die über 30 Tänzerpersönlichkeiten des Alvin Ailey American Dance Theaters geschmeidig zwischen den Stilen und überzeugen als Ensemble und durch individuelle Perfektion. Ihre tänzerische Bandbreite reicht von Modern Dance bis Ballett und Hip-Hop. Die Company, die sich auch unter der künstlerischen Leitung

von Robert Battle weiter dem Erbe ihres 1989 verstorbenen Gründers Alvin Ailey verschrieben hat, zählt heute mehr als 200 Werke von über 80 Choreografen zu ihrem Repertoire.

Aileys Vermächtnis «Dance is for everybody» Mit der Gründung seiner

Company vor über 50 Jahren veränderte Alvin Ailey den Tanz für alle Zeiten. Schnell entwickelte sich sein Ensemble zu einem wahren Wunder an Kraft, Anmut und Eleganz. Bis heute ist das Vermächtnis des Tanz-Visionärs ein lebendiges Sinnbild für die Freude am Leben. «Dance is for everybody» – diese Vision ihres Gründers ist auch im Herzen New Yorks Wirklichkeit geworden. 2004 eröffnete hier mit dem Joan Weill Center ein lebendiges Zentrum für Tanz.

schläfrig

7

Seltenerdmetall

bepflanzte Gartenfläche

Hornmasse am Tierfuß

die Fixsterne betreffend

Fragewort

8

Ihr HandySpezialist in der Region

eine Geliebte des Zeus früherer äthiop. Fürstentitel

Plüss Dorfstrasse 8 5745 Safenwil

österr. Operettenkomponist Mehrzahl von Obmann

2

10

ein Süddeutscher

Langarmaffe

info@ep-pluess.ch www.ep-pluess.ch

3

4

englisches Flächenmaß

finanzieller Ertrag

Zustimmung (Abk.) altrömische Silbermünze

türk. Anrede (Herr)

Initialen des Dichters Ibsen †

4 7 8 9 5 6 6 3 1 2 3 2 5 3 1 2 3

4

7

9 8 1

4 8 7 9 4 1 8 5 1 7 8 9 2

8 2 7 3 1 4 6 5 9

3 4 5 6 9 7 8 1 2

1 9 6 8 5 2 7 3 4

5 3 2 1 4 8 9 6 7

6 7 8 9 2 3 5 4 1

9 1 4 5 7 6 2 8 3

2 5 3 7 6 1 4 9 8

Lösung von letzter Woche

4 8 9 2 3 5 1 7 6

chem. Zeichen: Neon

6

7

Auflösung der letzten Woche: URLAUBSREISE

8

9

10

7 6 1 4 8 9 3 2 5

Vergleichsbildrätsel

Tochter des Zeus

Stadt in der Schweiz

Initialen Brechts †

5

Füllen Sie die leeren Felder so aus, dass in jeder Zeile, in jeder Spalte und in jedem 3x3-Quadrat alle Ziffern von 1 bis 9 enthalten sind.

Brückenstütze

deutscher Bankier † 1994

hin und ...

2

Sudoku

55067

diesig

1

Wer gewinnen will, sendet ein Mail oder eine Postkarte mit dem Betreff «Alvin Ailey», seiner Adresse und Telefonnummer und an wettbewerb@landanzeiger.ch bzw. Der Landanzeiger, Schönenwerderstrasse 13, 5036 Oberentfelden

Auf den ersten Blick sehen beide Bilder gleich aus. Sie unterscheiden sich aber in acht Einzelheiten. Wo sind diese zu finden?

9

schweiz.: scharf gewürzt

3

Donnerstag, 25. Juli, Musical Theater Basel

Einsendeschluss: Sonntag, 16. Juli 2017

spanischer Flieder

5

griechiGelände, sche Unheils- Gebiet göttin

Kosmetikartikel; Salbe

«Alvin Ailey»

Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 18 Jahren. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Ein Gewinn kann weder umgetauscht noch in bar ausbezahlt werden.

schweiz. Sagenheld

1 Ort im Kanton Thurgau

Wann: Dienstag bis Freitag jeweils 19.30 Uhr, Samstag 14.00 und 19.30 Uhr, Sonntag 17.00 Uhr Wo: Musical Theater Basel, Feldbergstrasse 151, 4058 Basel Eintritt: Zwischen Fr. 58.– und Fr. 138.– Infos: www.musical.ch/alvinailey

Der Landanzeiger verlost 2 x 2 Tickets für

Zuschauern in 71 Ländern ist das Alvin Ailey American Dance Theater die international erfolgreichste Company der Vereinigten Staaten. Der US-Kongress verlieh ihr 2008 den Titel Cultural Ambassador to the World. Damit würdigte er die Verdienste für die afroamerikanische Kulturgeschichte und das moderne amerikanische Tanzerbe. Für ihr herausragendes Gastspiel am Londoner Sadler’s Wells wurde die Company im Februar 2017 für den renommierten Olivier Award nominiert. Mit bislang 25 Millionen Zuschauern in 71 Ländern besitzt wohl keine andere amerikanische Tanztruppe eine vergleichbare Strahlkraft.Sein Schlüsselwerk Revelations schuf Alvin Ailey im Alter von nur 29 Jahren. Schnell wurde das Stück für

Milchorgan beim Rind

Grashüpfer, Grille

Heute ist der Meilenstein der Tanzgeschichte einer der Höhepunkte des Company-Repertoires.

Ticketverlosung

Weltweite Erfolge als Botschafter des Tanzes Mit bislang 25 Millionen

Rätselecke Bootswettfahrt

grosses Ensemble zum Klassiker und unzählige Male auf der ganzen Welt gezeigt.

Auflösung Vergleichsbildrätsel von letzter Woche

6 W-239


40 Der Landanzeiger

Nr. 28 · Donnerstag, 13. Juli 2017

nur Fr. 88.– im Monat

Ihre Experten für einen starken Rücken

Muhenstrasse 50 5036 Oberentfelden Telefon 062 723 30 18 www.fitnessaarauwest.ch

Ab August: NEU! Das intelligente Training in nur 35 Minuten. Ihre Garantie für ein schmerzfreies Leben. Fit und kräftig bleiben im Alter. – komfort. Kleincar (22 Pl.) – Mietbus (13 Pl.) – Personentransporte – Top-Stretchlimo (9 Pl.)

Suche Porzellan Hutschenreuther, Meissen, Rosenthal, Herend, Langenthal, Bavaria usw. Sowie Musikinstrumente, Antikquiteten. ✆076 760 54 04 Herr Weiss <wm>10CAsNsjY0MDA00jWyNDcwNQEAugBU_A8AAAA=</wm>

<wm>10CB3LPQ6AIAxA4RNB2kIptaNhIw7GC_Ajs_efNA7v216txh7-9nJc5TQEQHKkAhwNmb1CskReExkIAgHKhh8cmMlUV876HX1ic3FQdzm04CSuLpzvQbP7Z64XCC4d2GkAAAA=</wm>

56812

59819

59820

Entdecken Sie die Lust an der Mode in den Grössen 40– 50

%%%%%%%%%% SALE mit coolen

%%%%%%%%%%%%%%%%

Preisen bis %%%%%%%%%%

www.huus16.ch

Londi.ch | Telefon 062 721 64 69

59737

50 %

%%%%%%%%%%%%%%%%

%%%%%%%%%%

%%%%%%%%%%%%%%%%

59629

%%%%%%%%%% huus 16 gmbh, muhenstr. 8, 5036 oberentfelden, tel. 062 724 90 70

59786

59776

medizinische Massagen Bowentherapie

Serge Wälty Med. Masseur EFA 5036 Oberentfelden 062 534 99 19 www.health4body.ch

Café • RestauRant

suhremattengässli 2, 5036 Oberentfelden telefon 062 724 88 44 / 079 544 93 71 www.cafe-flamingo.ch

Reto Diener Morgenstern 1 6234 Kulmerau 041 933 26 16 morgestärn.ch

Während den Sommer-Schulferien ist unser Laden von Montag bis Mittwoch an den Nachmittagen geschlossen

Unser Mittagstisch

Salatbuffet

100 % HH in Aarau, Brugg, Baden & Zofingen

Profitieren Sie!

HH

HH

Sommeraktion 2017

AARGAUCITYS+

www.aargaucitys.ch

Während den Sommerwochen bieten wir Ihnen folgende Aktionen an:

sie stellen Ihren salatteller selbst zusammen und wir grillen Ihnen das gewünschte fleisch, Poulet, fisch zum Preis von Fr. 18.50 und andere Menus ab fr. 12.50

Zimmer streichen ab Fr. 250.– Seit 1988 Maler-Express Tel. 056 241 16 16 / Natel 079 668 00 15 www.maler-express.ch

Brauchen Sie Unterstützung?

55764

Oder einfach nur etwas Freizeit? Zuverlässige Schweizerin (47, ausgebildete Hotelfachfrau) bietet Ihnen gerne 1- bis 2-mal wöchentlich Hilfe in folgenden Bereichen an:

für alle Buchungen (jeweils 33 % Rabatt) für ganzseitige Inserate (jeweils 50 % Rabatt)

Haushalt, Kochen, leichte Gartenarbeit, Büroarbeiten und Botengänge. Raum Suhren-/Rueder-/Uerkental bis Aarau

Die Sommeraktion gilt für Erscheinungen im Zeitraum von Kalenderwoche 28 (13. Juli 2017) bis Kalenderwoche 33 (17. August 2017).

Ich freue mich auf Ihre Anfrage. Telefon 079 414 99 80

Aarau – Olten – Zofingen aus der Region/für die Region

*

*

59754

Kulmerauer Klöpfer

Wir machen keine Sommerferien

Die meisten Krankenkassen übernehmen einen Kostenanteil im Rahmen der Zusatzversicherung.

3 für 2 2 für 1

59796

Metzgerei und Partyservice www.dorfmetzg-buchs.ch

Was ist BOWTECH? Diese sanfte ganzheitliche Therapieform der Alternativmedizin wird unter Anderem angewendet bei: - Schulter- und Nackenbeschwerden - Kopfschmerzen, Migräne - Gelenk- und Rückenschmerzen - Asthma, Allergien - Stress- und Spannungszustände - Ängste, Depressionen

Zu verkaufen Tafelkirschen

59809

59808

Programm vom 13. bis 19. Juli 2017

*

– kulturPUR: Jugendfest­ umzug in Niedergösgen – Tier: Windhund­Cour­ sing­Europameisterschaft in Lotzwil – Relax: zuschauen, entspannen, nachdenken – Musiklive: Troglauer Buam live in Schupfart 2016

*

Sendegegebiet/-zeiten: Netze cablecom (neu Kanal 983), yetnet, ziknet, Aarburg, Schwängimatt, Weissenstein, Wiggertal, Suhretal, Kanton Zug, Oberes Freiamt und Teile Kanton LU jede 2. Stunde (digital)

100 % HH in Aarau, Brugg, Baden & Zofingen

Wiggertaler

HH

HH Kontakt ZT Medien AG, Anzeigenmarketing, Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen Tel. 062 745 93 93, Fax 062 745 93 49, inserate@powerone1.ch, www.powerone1.ch

AARGAUCITYS+ 59571

www.aargaucitys.ch

57530

Hypnose-Therapie Hypnose ist ein angenehm entspannter Zustand. In der therapeutischen Hypnose ist Ihre Wahrnehmung fokussiert und wach. In diesem Zustand kann sich das Unterbewusstsein öffnen und ist bereit, Probleme und negative Gewohnheiten zu verändern und die Gesundheit fördern. • Ängste und Stress • Schmerzen • Unruhe und Schlafstörungen • Tinnitus • Sorgen (Beziehung, Arbeit usw.) • Gewichtskontrolle • Selbstbewusstsein fördern • Rauchentwöhnung • Depressive Verstimmung • Allergien • Konzentrationsschwäche • Wechseljahrbeschwerden

Praxis für Persönlichkeitsentwicklung Renata von Felten, Graben 28, 5000 Aarau Psych. Beratung, Coaching, Hypnose Telefon 062 827 33 50, E-Mail: info@camt.ch www.camt.ch 59790

Der Landanzeiger 28/17  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you