Page 1

« Offizielles Amtliches Publikationsorgan»

it GR O SSEM

Heute m

Sommerl! Gewinnspie

Gräub Au to Center aarau we st

mit Stadtausgabe Aarau 109. Jahrgang · AZA 5036 Oberentfelden · Tel. 062 737 90 00

1909–2018

www.landanzeiger.ch · Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Der grosser Auftritt der Jugend

62495

Hits der Woche Roastbeef Kalbs Hohrückensteak (mariniert/nature)

Rüeblisalat Wienerschnitzel Kalbsplätzli (vom Stotzen) Dorfstrasse 8 Telefon 062 723 57 58

62496

3'1)&%'1&&- . 2"54 ,$+' "06 .45 "! 5" 50 ( 9:; 5: ( 90; 7.+:A/?; 1/4,A/?; 1022A/?;

3@=+A/? $$&%% ' $"&"% $!&%% ' ##&"% $$&%% ' $"&"% $!&%% ' #"&%% $$&%% ' #"&%% $#&%% ' #$&%%

Eine grosse Festhütte bildete das Landanzeiger-Gebiet am vergangenen Wochenende, fanden doch in diversen Gemeinden Jugend- und Dorffeste statt. Für die Jugend ist das in der Regel eine gute und schöne Sache. Sie steht für einmal im Mittelpunkt. Ge-

Fr. 5.40

100 g 100 g 100 g 100 g

Fr. 5.90 Fr. 1.40 Fr. 5.80 Fr. 6.90

-2 2%

-21% -18% -16% -12%

rade bei den Umzügen wie auf unserem Bild aus Buchs zeigen sie sich von ihrer «Schoggi»-Seite. Im Schulalltag sieht das natürlich etwas anders aus. Der Landanzeiger hat die Dorf- und Jugendfeste besucht und berichtet auf verschiedenen Seiten darüber. MS

5 0 3 4 Suh

06 31 sle.ch r Tramstr. rei-straes e g tz e .m www

Isuzu D-Max Single 1.9 4 x 4 Netto Fr. 25’000.–

/-(#-($%* =+.<6:-= >:668044+2

62224

*))2@2?,<+:A+2;

100 g

Gesucht: Sachbearbeiter(in) Rechnungswesen 60% für Debitoren, Kreditoren teilw. Finanzbuchhaltung) Ab 1.8. oder n.V. – interessiert? Senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen. 80 2 855 90

5036 Oberentfelden www.aebyoptik.ch

! %#$-&/ )".-+*&!&#$'&%(,.

bis 7. Juli 2018

62553

Wohnhaus-Anbau oder -Aufstockung

62344

62506

+

in Holzbauweise

Diverse Sommerartikel bei Elektro Räss

//////////////////////////////////////

//////////////////////////////////////

////////////////////////// CDFA9=@FA C=BC )=? E'! F?I +3! 6<F=? 9FA :=F )F= 'A? ;<< A %F B=A :&%'<C%F$ B#D F=AFA FDB3<@DF=& 9 =A 4 D 7% &%C1 ";? :C;DC )D;' <=CGC E'! '; 0, <? F 9 A ; % .;&% =?1 62505 B;=DFA HDF

facebook.com/elektroraess Elektro R. Räss AG Schönenwerderstrasse 15 5036 Oberentfelden Telefon 062 737 20 20 info@elra.ch Telefax 062 737 20 25 www.elra.ch

*D;C=?

!'&%$&# 2"-+)=<: * "! 7867 (ACFDFACBF<9FA ===0."4),('&%<-$()$#0+)

2$'!- 8;88'9588 ' 9688'9;88 3" 8188'9688 >85 2/2 2- 8-

//////////////////////////

Telekommunikation.

Curtolo AG

Eniwa AG · Industriestrasse 25 · CH-5033 Buchs AG T +41 62 835 00 10 · info@eniwa.ch · www.eniwa.ch

Garage Riggenbach AG, 5042 Hirschthal, Tel. 062 721 33 66* Textile Autowaschstrasse mit Nano2 Technologie, 62551 24h Waschboxen, Staubsauger + Tankstelle

Sparpotenzial ausschöpfen Förderbeiträge beantragen Planung und Ausführung Rufen Sie an: 062 739 30 50 Infos auf: brunner-gmbh.ch/wohnhaus-anbau

Brunner Zimmerei Holzbau GmbH 5040 Schöftland · 5000 Aarau 062 739 30 50 · brunner-gmbh.ch

62552

AIR lebe die Rose

Flugschule / Traumflüge

Ab Heliport

Umzug • Reinigung Räumung • Entsorgung Einlagerung • Service Profitieren Sie mit Delfin-Dienstleistungen: 10% Rabatt auf Umzüge mit Stundenaufwand 10% Rabatt auf Reinigung Gratis-Umzugskartons

GRATIS-ANRUF 0800 10 15 30

www.delfinumzug.ch

63020

63439

Holziken

Hochzeiten Geburtstage Alpine Träume www.roseheli.ch, info@roseheli.ch Telefon 062 721 44 44, 079 402 19 71

Schöne Ferien

am richtigen Ort.

Curtolo AG 63356

5044 Schlossrued Telefon 062 739 10 20 5040 Schöftland Telefon 062 739 10 22 www.goldenberger.ch

offiz. Vertretung

Die Nr. 1 zwischen Aarau, Olten & Zofingen 63438

www.powerone1.ch

62509

67131


2 Der Landanzeiger Zwei Millionen Franken für den Ausbau des Depots Zeughaus der Kantonsarchäologie Der Regierungsrat spricht 1’977’000 Franken für den Ausbau des Depots Zeughaus der Kantonsarchäologie. Bereits heute wird ein Teil des kantonseigenen ehemaligen Armeezeughauses an der Mülligerstrasse in Windisch von der Kantonsarchäologie als Funddepot genutzt. Mit dem beschlossenen Ausbau soll dieser Standort zum primären Material- und Funddepot ausgebaut werden. Im Gegenzug kann ein bisheriger Depotstandort aufgegeben werden. Zusätzlich ist die Einrichtung von Spezialarbeitsplätzen vorgesehen, damit das Fundmaterial direkt vor Ort bearbeitet werden kann. Mit dem Depot-Ausbau reagiert die Kantonsarchäologie auf den sich abzeichnenden Kapazitätsengpass in den Funddepots und verbessert langfristig die Bewirtschaftung der Depot- und Lagerbestände der Archäologischen Sammlung.

Baustart Primarschule Schachen Der Baustart für die Erweiterung und Sanierung Primarschule Schachen steht vor der Tür. Die Bauarbeiten für die Schulerweiterung starten am 9. Juli.

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Optimale Nachfolgelösung bei der Härdi Holding AG

Zeugenaufruf der Kantonspolizei

In Gontenschwil brannte ein Schopf

Der Schopf im Vollbrand

Ein Brand zerstörte am letzten Freitag in Gontenschwil einen Schopf mitsamt zwei darin eingestellten Autos. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar. ● Gontenschwil Der ältere Schopf ge-

hört zu einer Privatliegenschaft an der Schmiedgasse in Gontenschwil. Eine Passantin bemerkte den Brand am Freitag, 29. Juni, um 10 Uhr und verständigte sofort den Bewohner. Dieser alarmierte in der Folge die Feuerwehr. Als diese wenig später eintraf, brannte das Holzgebäude bereits lichterloh. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer auf das angrenzende Wohnhaus

Bilder: KAPO

übergriff. Der Schopf hingegen wurde ein Raub der Flammen. Darin verbrannten auch zwei eingestellte Autos sowie Werkzeuge und Gerätschaften. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere zehntausend Franken. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Die zuständige Kantonspolizei in Zofingen (Telefon 062 745 11 11) sucht noch die Augenzeugin, welche den Brand entdeckte. Die derzeit unbekannte Frau war als Fussgängerin unterwegs und hatte einen Hund dabei.

● Aarau Die erste Bauetappe umfasst Erweiterungen ost- und westseitig und findet im Schuljahr 2018 –19 statt. In der zweiten Bauetappe, im Schuljahr 2019 – 20, wird das bestehende Schulhaus saniert. Im Frühjahr 2020 entsteht ein neuer Spielplatz auf der Südseite des Gebäudes.

Die Feuerwehr hatte den Brand unter Kontrolle

Abfall oder Abwasser?

Das traditionsreiche Familienunternehmen Jakob Härdi AG gilt als DER Schweizer Vlies-Spezialist und macht vor, wie ein KMU dank Innovationskraft, lösungsorientierten Produkten für die verschiedensten Branchen, höchsten Qualitätsansprüchen und verbindlichen Werten erfolgreich sein kann. Ebenfalls zur Härdi Holding AG gehören die Pedi AG, die auf Schutzbekleidung spezialisiert ist, und die Immobilienfirma Birona AG. Hansjürg Härdi übergibt demnächst die operative Leitung der Härdi Holding AG an seinen Nachfolger Frank Kammermann. So wird die nachhaltige Entwicklung gesichert. Mit ihren Vlies-Produkten leistet die Jakob Härdi AG einen wertvollen Beitrag an die Endprodukte ihrer Kunden. Die hohen Qualitätsansprüche richten sich immer nach verbindlichen Standards. Hansjürg Härdi, der das Unternehmen während 50 Jahren leitete, war immer ein Patron alter Schule, und das durchaus im positiven Sinn. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich Hansjürg Härdi Gedanken über die Zukunft seines Unternehmens gemacht hat. Eine zentrale Frage war dabei die der Nachfolgeregelung. Mit Frank Kammermann steht nun ein idealer Nachfolger bereit, wenn Hansjürg Härdi diesen Herbst die operative Leitung der Härdi Holding AG, zu der

Die Erweiterung und Sanierung findet bei laufendem Schulbetrieb statt. Der Zugang zum Schulhaus während der 1. Bauetappe ist über den Haupteingang gewährleistet. GEM

Tipp der Woche

«Vliesender» Übergang: Hansjürg Härdi übergibt die operative Leitung der Härdi Holding AG an Bild: zVg Frank Kammermann

Weitere Züge folgen im normalen Erneuerungszyklus Sichtlich stolz sag-

te Rangosch: «Es freut mich, hier in Bremgarten den ersten Zug im neuen Erscheinungsbild der Aargau Verkehr AG (AVA) präsentieren zu dürfen. Es ist gewissermassen der Werbezug für die neue Firma». Er erklärte die Aussage «Werbezug» damit, dass nicht alle Fahrzeuge nun ein neues Design bekommen. Dieses werde sukzessive im normalen Erneuerungszyklus erfolgen. Er betonte: «Wir arbeiten sehr kostenbewusst und Geld wollen wir hauptsächlich für unsere Fahrgäste und unsere Mitarbeitenden einsetzen». Fest steht auch, dass auf den Fahrzeugen die Produktebezeichnungen «Bremgarten-Dietikon-Bahn» sowie «Wynental- und Suhrentalbahn» weiterhin zu sehen sind. Rangosch betonte: «Wir wissen, mit welcher Bahn unsere Fahrgäste fahren und genau diese Verbundenheit und Treue werden wir weiterhin schätzen». Mit diesen Gedanken begrüsste er Raymond Tellenbach, Stadtpräsident von Bremgarten.

1. Feste Abfälle wie Tampons, Feuchttücher und Katzenstreu nicht ins Klo, sondern in die Mülltonne kippen. Ansonsten drohen die Rohre zu verstopfen und die Abfälle müssen vor der Wasserwiederaufbereitung mit hohem Aufwand rausgesiebt werden. 2. Essensreste gehören nicht ins Abwasser, denn sie führen ebenfalls zu Verstopfungen, locken Ratten und Ungeziefer an und erhöhen die Abwasserreinigungskosten.

So einfach kann die Umwelt geschont und die Reinigungskosten gesenkt werden. Weitere Informationen unter: www.konsumentenschutz.ch

Beste Vorzeichen für die Zukunft

Frank Kammermann ist als Nachfolger in vielerlei Hinsicht ein Glücksfall. Als Neffe von Hansjürg Härdi hat er zum einen eine persönliche Beziehung zum Familienunternehmen. Zum andern gehört Frank Kammermann bereits seit zwei Jahren dem Verwaltungsrat an und ist daher kein Unbekannter, sondern kennt das Unternehmen sehr gut. Und schliesslich bringt er viel Leidenschaft mit, ebenso wie grosse Kompetenz als Ingenieur und langjährige Erfahrung in leitender Funktion. Hansjürg Härdi wird der Härdi Holding AG weiterhin als Präsident und Delegierter des Verwaltungsrates erhalten bleiben und gemeinsam mit dem neuen CEO Frank Kammermann sowie den bisherigen Verwaltungsräten Prof. Dr. Hans Peter Wehrli und Roman Härdi die Zukunft des Unternehmens in einem dynamischen Marktumfeld gestalten und sichern. Für die Kundschaft ist Kontinuität gewährleistet: Die Verbindung von Tradition und Innovation schafft weiterhin Mehrwert. Und die Mitarbeitenden können sich darauf verlassen, dass auch dank ihrem grossen Einsatz ihr Arbeitsplatz gesichert ist. Die Härdi Holding AG schreibt ein weiteres Kapitel in ihrer langen Geschichte – und gewiss ein erfolgreiches.

Der erste Zug mit neuem Erscheinungsbild ist unterwegs

Flüssiger oder feuchter Müll ist unappetitlich, der Gedanke liegt deshalb nahe, diesen ins Abwasser zu entsorgen. Allerdings belasten Hygienemüll, Essensreste und Medikamente die Gewässer. Deshalb gilt es, folgende Tipps zu beachten:

3. Medikamentenreste in den Sonderabfall oder in die Apotheke geben. Denn die Stoffe der abgelaufenen Medikamente können in den Kläranlagen nicht richtig abgebaut werden und belasten die Umwelt.

auch noch die Pedi AG und die Birona AG gehören, abgibt.

Hier kommt der erste Zug im AVA-Look

Im Beisein von namhaften Gästen aus Politik und Wirtschaft sowie Mitarbeitenden von Aargau Verkehr fuhr der erste, neudesignte Zug aus der Werkstatt in Bremgarten.

Bild: zVg

Bei schönstem Sommerwetter begrüsste Dr. Severin Rangosch, CEO Aargau Verkehr AG (AVA), Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft sowie etliche dienstfreie Mitarbeitende von

Aargau Verkehr. Er spürte die Anspannung der Anwesenden und beruhigte sie mit den Worten: «Es ist ein besonderer Tag! Sie werden den Zug gleich sehen».

Mit grossem Applaus und mit durchwegs lobenden Worten wurde der neue Zug nun dem Betrieb übergeben. Er ist ab sofort auf der Strecke zwischen Dietikon und Wohlen zu bewundern. ZVG


Der Landanzeiger 3

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Schlossrued

Gedanken von Markus Schenk

Hauptübung der Feuerwehr Aarau

● Zu viel Fremdwasser Das Abwasser-

system der Gemeinde Schlossrued führt zu viel Fremdwasser, was die Abwasserreinigungsanlage in Schöftland unnötig belastet. Es wurden mehrere Eigentümer aufgefordert, innert Frist die Einleitung von Meteorwasser mit baulichen Massnahmen abzuwenden.

Bereit für den Ernstfall

Triste Industriezukunft für die Region

● Gemeindeeigene Parkplätze Nach-

● Wasserleitungsbruch Über den Jahreswechsel 2017/2018 kam es im Gebiet Storchenhof zu einem Wasserleitungsbruch, wodurch ein Verbundsteinplatz einer Privatperson zu Schaden kam. Die Sanierung wird der Loosli Bau AG, Schmiedrued, in Auftrag gegeben, welche die wirtschaftlich günstigste Offerte eingereicht hat. GEM

Die Nr. 1 im Kanton Aargau! www.aargaucitys.ch

Impressum Offizielles amtliches Publikationsorgan der Stadt Aarau und den Gemeinden Attelwil, Biberstein, Bottenwil, Buchs, Gränichen, Hirschthal, Holziken, Kölliken, Kirchleerau, Moosleerau, Muhen, Oberentfelden, Reitnau, Rohr, Safenwil, Schlossrued, SchmiedruedWalde, Schöftland, Suhr, Staffelbach/ Wittwil,Teufenthal,Uerkheim,Unterentfelden, Wiliberg. Vollstreuung (exkl. StoppkleberBriefkästen) in Erlinsbach AG, Küttigen/ Rombach,Densbüren/AspundHunzenschwil. – Diverse öffentliche Lokale Bezirk Zofingen. Erscheinungstag: Donnerstag Beglaubigte Auflage:(WEMF) 49’598 Expl. 51’000 Expl. Druckauflage aktuell: Abonnementspreise: Im Verbreitungsgebiet gratis Ausserhalb: Jahresabo Insertionstarife 2018: Einspaltige Millimeterzeile Inserat sw Inserat farbig Titelseite s/w Titelseite farbig 2. Frontseite s/w 2. Frontseite farbig Reklame Textteil/Gradspaltig zuzüglich 7,7 % Mehrwertsteuer

Fr. 45.–

ohne MwSt.

Fr. Fr. Fr. Fr. Fr. Fr. Fr.

–.90 –.99 1.30 1.38 1.00 1.10 1.29

Inseratenkombinationen: – Powerone1 mit Landanzeiger, Niederämter, Wiggertaler sowie Splits. – Aargau Citys – Su(h)rentaler Kombi – Staffelegg-Kombi – Wynental-Su(h)rental-Kombi Platzierungsvorschriften: 20 % Zuschlag Herausgeberin | Inserateannahme: ZT Medien AG Schönenwerderstrasse 13 5036 Oberentfelden Tel. 062 737 90 00 Fax 062 737 90 05 www.landanzeiger.ch inserate@landanzeiger.ch redaktion@landanzeiger.ch veranstaltungen@landanzeiger.ch Verlagsleitung: Markus Schenk Redaktion: Markus Schenk (Leitung) Kaspar Flückiger, Sarah Künzli Verkauf Inserate: Deny Lanz, Rolf Steiner, Sandra Luongo, Petra Jost, Brigitte Rutz, Mara Michel Schalterbüro-Öffnungszeiten: Mo bis Do 8.00 – 12.00/13.30 – 17.30 Uhr Fr 8.00 – 12.00/13.30 – 17.00 Uhr Inseratannahmeschluss: Dienstag, 12.00 Uhr Redaktionsschluss: Montag, 12.00 Uhr Redaktionsschluss Veranstaltungen: Montag, 12.00 Uhr

Die Feuerwehr der Partnerstadt Reutlingen (D) an der Hauptübung in Aarau

● Aarau Eine sehr eindrückliche Feuerwehrübung bot die Feuerwehr Aarau gemeinsam mit der Feuerwehr Reutlingen. Die Gäste der Partnerstadt Reutlingen waren mit zwei Tanklöschfahrzeugen sowie einer Autodrehleiter vor Ort. Beide Teams lösten ihre Aufgaben mit Bravour. Thomas Kuhn, Kommandant der Feuerwehr Aarau, ist sehr zufrieden: Es war eine tolle Übung. Die Zusammenarbeit mit anderen Partnerorganisationen klappt bestens.« DieAnwesenheiten der

Bild: zVg

Ressortinhaberin Suzanne MarclayMerz sowie des Stadtpräsidenten Hanspeter Hilfiker erfreute nicht nur das Kommando. »Es ist eine Wertschätzung für unsere Arbeit», so der Kommandant. Am Schluss konnten alle Feuerwehrangehörigen und die geladenen Gäste beim Nachtessen den Fussballmatch Schweiz gegen Costa Rica live anschauen. In diesem Sinne freut sich die Feuerwehr Aarau weiterhin auf eine tolle Zusammenarbeit mit der Partnerstadt Reutlingen. ZVG

Polizei warnt

Falsche Polizisten wieder sehr aktiv Telefonbetrüger, die sich als Polizisten ausgeben, sind derzeit wieder sehr aktiv. Allein am vergangen Freitag gingen bei der Kantonspolizei Aargau rund 20 Meldungen von Betroffenen ein. Die Polizei warnt erneut vor solchen Kriminellen. ● Aargau Das Vorgehen ist immer das

gleiche: Vornehmlich ältere Menschen erhalten einen Telefonanruf, wobei sich eine hochdeutsch sprechende Person als Polizist ausgibt. Mit dem Hinweis, dass Kriminelle nach dem Geld des Opfers trachteten, drängen die falschen Polizisten die Betroffenen dazu, ihr Geld abzuheben und der vermeintlichen Polizei in sichere Verwahrung zu geben.

ter Druck gesetzt hatte sie über E-Banking bereits eine Zahlung von weit über 100’000 Franken ausgelöst. Weil die Kantonspolizei Aargau gerade noch rechtzeitig davon erfuhr, konnte die Überweisung gestoppt werden. Einmal mehr warnt die Kantonspolizei Aargau vor dieser Betrugsmasche, welche längst nicht nur in der Schweiz bekannt ist. Dahinter stecken professionelle Banden, die aus dem Ausland über sämtliche Landesgrenzen hinweg operieren. KAPO

So und ähnlich tönte es am vergangenen Freitag am Telefon von mindestens 20 Aargauerinnen und Aargauern. Diese durchschauten den Schwindel aber frühzeitig und meldeten den Vorfall der Kantonspolizei. Allerdings nur knapp entging eine ältere Frau einem grossen finanziellen Schaden. Von den raffinierten Betrügern un-

So können Sie sich schützen Seien Sie misstrauisch, wenn Sie jemand am Telefon dazu bringen will, Geld oder Wertsachen an jemanden zu übergeben. Die echte Polizei würde dies nie tun. Geben Sie am Telefon niemals Bankdaten oder andere sensible Informationen preis. Überprüfen Sie, ob es sich um einen echten Polizisten handelt, indem Sie die Nummer 117 wählen und nach dem anrufenden Polizisten fragen.

Comestibles Graf 64350

dem die Nachfrage von Vereinen und anderen Organisationen (z.B. Seminarund Eventzentrum Schloss Rued) zur Benützung der gemeindeeigenen Parkplätze für kleinere Anlässe und Grossveranstaltungen stetig wächst, hat der Gemeinderat für die Sicherstellung einer geregelten Parkordnung entsprechende Weisungen ausgearbeitet. Das Merkblatt respektive die per sofort geltenden Weisungen, welche auch auf der Webeseite der Gemeinde aufgeschaltet sind, sollen den Veranstaltenden zur Organisation der Parksituation dienen und das widerrechtliche Abstellen von Fahrzeugen verhindern respektive eine geregelte Parkordnung in der Gemeinde Schlossrued gewährleisten.

Fisch, Geflügel, Wild & Feinkost Mühlegasse 1A • 5742 Kölliken Telefon 062 723 00 22 • www.comestibles-graf.ch

Die Zeiten der Industriebetriebskrise scheint auch den Aargau zu erfassen. Als ich persönlich in den frühen 70er Jahren meine Lehre bei der Zofinger Firma Ringier absolvierte, arbeiteten dort noch 2000 Leute. Der damalige Direktor wurde jeweils mit dem Rolls Royce vors Haus chauffiert. Im Zug nach Aarau, wo ich die Gewerbeschule besuchte, fuhr ich an den Gebäuden der grossen Firma Sprecher & Schuh vorbei. Sprecher & Schuh und Ringier war den Leuten in der Region ein Begriff. Die beiden Firmen hatten eines gemeinsam: Sie beschäftigten einst im Aargau rund 2000 Mitarbeiter. Und heute: Die Sprecher & Schuh existiert längst nicht mehr und die Firma Ringier ist in Zofingen «nur» noch durch die Swissprinters vertreten und der Personalbestand hat sich drastisch verkleinert. Man soll nicht ewig dem Alten nachtrauern, aber das Verschwinden der Grossfirmen tut nicht nur weh, sondern hinterlässt auch Erinnerungen an menschlichere Zeiten. Diese Unternehmen hatten eine gewisse Verpflichtung gegenüber den Schwächeren in der Gesellschaft und sie nahmen sie auch wahr. So gab es in der Ringier Leute, die nur für das Znüniholen oder das «Heftliverteilen» an die Angestellten verantwortlich waren. Aber auch interne «Laufmeitli» und «Laufburschen» standen im Einsatz. Wer sich für eine Arbeit interessierte, konnte sich einfach am Montagmorgen beim Portier einfinden. Dann kam der Personalchef vorbei und orientierte über die offenen Jobs. Bei diesen Grossfirmen fanden auch Leute Beschäftigung, die heute längst von der Sozialhilfe leben würden. Kommt dazu, dass die Leute eine wichtige Beschäftigung hatten und es tönte natürlich gut, wenn man sagen konnte, man arbeite bei «Schnörri & Schlarpi» oder bei «Ringgi & Zofi». Der Auszug von General Electric aus Oberentfelden hinterlässt da ebenfalls einen schalen Nachgeschmack. Was hat sich dieses Unternehmen gedacht, als es hier einstieg? Der Verdacht besteht, dass man nur an der soliden Schweizer Technologie interessiert war, nicht aber an den Menschen. Das ist bitter. Heute sind die Arbeiter vielerorts nur noch eine Nummer und Nummern kann man bekanntlich jederzeit auswechseln. Die Familienschicksale kümmern die Firmenbosse überhaupt nicht – nein diese lassen sich diese gar nicht erst an sie heran. Das Einzige was zählt, sind die Zahlen. Stimmen diese nicht mehr, wird kaum soziale Verantwortung übernommen. Schliesslich gibt es für solche Fälle die Sozialhilfe. Diese wird aber von der Allgemeinheit getragen und dadurch werden die Steuern steigen. Fragt sich nur, wie das endet, denn die Letzten noch Arbeitenden beissen bekanntlich dann die Hunde.

Zurückgeblättert

Das war vor vielen Jahren im Landanzeiger zu lesen:

Hauslieferung, Party-Service • Frische Süsswasser- und Meeresfische • Krusten und Weichtiere • Frisches Gflügel und Geflügelteile • Rauchlachs und Rauchfischspezialitäten • Wildbret, Lammfleisch und Kaninchen • Charcuterie • Asiatische Spezialitäten • Delikatessen, Konserven

Bild: LLandanzeiger Bild: andanzeiger


4 Der Landanzeiger

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Ein letztes Mal «gemeinsam einzigartig» ● Buchs/Rohr So, das war es nun. Das

letzte Jugendfest, das Buchs und Rohr gemeinsam und nur zu zweit als Kreisschule Buchs-Rohr feiern durften. Passend dazu auch das Motto «Gemeinsam einzigartig», welches die Schule schon das ganze Jahr begleitete. «Gemeinsam heisst, wir erreichen mehr, wenn wir miteinander unterwegs sind. Einzigartig ist jeder von uns. Wir finden keine Person, die gleich ist wie eine andere. In jeder Klasse, in jedem Kindergarten hat es lauter einzigartige Schülerinnen und Schüler», sagt der Präsident der Kreisschulpflege Ueli Frey. «Die Kreisschule Buchs-Rohr ist langsam Geschichte. Zurück bleiben viele schöne Erinnerungen und viele schöne Jugendfeste. Ich hoffe, dass wir das Gute behalten können. Aber es endet ja nicht ganz. Vieles bleibt gleich. Deswegen müssen wir nicht auf die Tränendrüse drücken und immer nur das Negative sehen, sondern vorwärtsschauen. Ich will allen Mut machen, die neue Kreisschule Aarau-Buchs willkommen zu heissen und alles dafür zu tun, dass sie mindestens so gut oder noch besser wird als die Kreisschule Buchs-Rohr», nimmt Ueli Frey Abschied von der Kreisschule. TEXT UND BILDER: SARAH KÜNZLI

Weitere Bilder in der Foto-Galerie auf landanzeiger.ch


Der Landanzeiger 5

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Auf dem Fronalpstock stockte einem der Atem

Neueröffnung Storchen Apotheke und Storchen Kosmetik Safenwil

Die Storchen-Apotheke in neuem Glanz!

Senioren-Ausflug auf Stoos und Fronalpstock

Bild: zVg

Diana Born-Di Liddo und Matthias Grenacher sind stolz auf ihre neuen Räumlichkeiten

Die Fotobox brachte Spass für Gross und Klein

Vergangenen Freitag und Samstag feierte das Team der Storchen Apotheke und der Storchen Kosmetik in Safenwil grosse Wiedereröffnung. Ein halbes Jahr lang wurden die Räumlichkeiten umgebaut und modernisiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen – es entstand eine einladende Apotheke, die den Kunden gerecht wird.

das Team von Diana Born-Di Liddo auf die kommende Zeit in ihrer neuen Apotheke. MARA

bei dem geschlossenen Innenhof bis anhin nicht möglich war. Nach der gelungenen Wiedereröffnung freut sich

Bilder: Mara Michel

Jungschar geht on air

Die GLP (Grünliberale Partei) zum Aktienverkauf eniwa

● Aarau Die GLP begrüsst in diesem Zusammenhang den Willen des Stadtrats, die Eignerstrategie unter Einbezug des Einwohnerrats zu erstellen. Aus Sicht der GLP reicht das aber nicht: «Zusätzlich muss eine Strategie zur langfristigen Grundversorgung der Bevölkerung mit Energie und Wasser erstellt werden. Darin ist insbesondere die Rolle der eniwa und ihrer Tochterfirmen zu klären. Sobald diese Rolle geklärt ist, kann die Eignerstrategie konkretisiert werden. Bei einer stimmigen Strategie wird die GLP den Verkauf von eniwa-Aktien unterstützen», schreibt die GLP in ihrer Medienmitteilung. Weiter begrüsst die GLP, dass der Stadtrat die Alpiq-Beteiligung der eniwa überprüfen will: «Als 95%-Aktionär hat die Stadt Einfluss auf die strategische Ausrichtung des Unternehmens und somit auch auf die Alpiq-Beteiligung. Die GLP erwartet vom Stadtrat, dass er

stättersee und die dahinter liegenden Berge. Man konnte fast glauben, dem Schöpfer bei seiner Arbeit zuschauen zu können. Ein wunderbares Mittagessen im Bergrestaurant auf 1922 m über Meer, angeregte Gespräche (für einmal mit Damen) liessen den Aufenthalt in dieser traumhaften Kulisse wie im Flug vergehen und sie mussten den Rückweg antreten. Das angenehm sonnige Wetter, die gute Stimmung und der reibungslose Ablauf trugen zu einer heiteren und aufgeschlossenen Stimmung bei, die alle GF begeisterte.

Das Glücksrad mit tollen Preisen für die Mamis und Papis, Ballons für alle kleinen Besucher

«Zuerst planen, dann allenfalls verkaufen» Am 18. Juni befasste sich der Einwohnerrat mit dem Umgang des Stadtrates mit der eniwa, von der die Stadt 95% der Aktien besitzt.

● Oberentfelden Die atemberaubende

Fahrt mit der steilsten Standseilbahn der Welt auf den Stoos brachte ordentlich Leben in die 89 Reiselustigen. Die Bahn hat eine Länge von 1740 m und bewältigt einen Höhenunterschied von 744 m bei einer Steigung von 48 Grad. Oben auf dem Fronalpstock angekommen, stockte einem der Atem beim einmalig schönen Blick auf den Vierwald-

● Safenwil Zu der grossen Eröffnungs-

feier gehörte aber viel mehr, als nur das Bestaunen der modernen Apotheke. Die Besucher und Kunden kamen in den Genuss von einem reichhaltigen Kaffee und Kuchenbuffet, konnten sich bei der Fotobox verewigen und ihr Glück am Glücksrad versuchen. Passend zum Wetter bot das Apothekenteam auch Softice an. Das Team der Storchen Apotheke und der Storchen Kosmetik ist mehr als zufrieden mit dem Umbau und froh, endlich mehr Platz zu haben. Dazu kommt, dass die Apotheke nun auch von der Bahnhofsseite her zugänglich ist, was

Einmal im Jahr gehen die Oberentfelder Senioren zusammen mit ihren Partnerinnen auf Reise. Dann muss es aber auch ein Ziel der Sonderklasse sein.

sich unabhängig vom Verwaltungsrat der eniwa eine Meinung zur Beteiligung bildet – schlussendlich geht es um rund 50 Mio. Franken für die Stadtkasse. Ein Konkurs der Alpiq mit totalem Wertverlust scheint nicht unmöglich.» Deutlich stellt sich die GLP gegen die von Seiten der FDP geäusserte Absicht, den Erlös aus dem Verkauf der eniwa-Aktien als «Startfinanzierung» des Zukunftsraums zu verwenden: «Dies könnte als Versuch interpretier werden, die wahren Kosten der Fusion zu ver-schleiern und den Bürger über die Mittelverwendung zu täuschen. Was die FDP «Startfinanzierung» nennt, wäre ein Geschenk der finanziell soliden Stadt Aarau an die Fusionsgemeinden. Die GLP ist dem Zukunftsraum positiv gestimmt. Ihr ist aber ein geregelter Verkaufsprozess der eniwa-Aktien mit klarer Strategie genauso wichtig wie ein transparenter Fusionsprozess mit einem unverfälschten Preisschild. Die Bürgerin muss ernst genommen und korrekt informiert werden.» GLP

65457

● Safenwil/Walterswil Tagesschau – Breaking News! Schon bald ist es wieder so weit und die Jungschar Rägeboge aus Safenwil/Walterswil wird sich auf den Weg ins jährliche Sommerlager nach Schwarzenegg machen. Unter dem Motto «Jungschar on air» werden die Kinder und Leiter eine Reise durch verschiedene Fernseh- und Radiosendungen machen. Werden die Teilnehmenden es schaffen, die Million zu gewinnen und die Superstars von morgen sein? Bleiben Sie dran und erfahren Sie es gleich nach der Werbung. Hast auch Du (zwischen 6 und 15 Jahren) Lust, live on air zu sein und vom 28. Juli bis 4.August eine abwechslungsreiche Woche drinnen und draussen zu erleben, dann melde dich sofort an. ZVG Mehr Infos unter: www.jsraegeboge.jemk.ch

Hohe Wohnqualität dank Minergie-P und Sonnenenergie Die Tage der Sonne waren auch in der Region Suhr erfolgreich. Durch unseren Tag der offenen Tür konnten wir viele interessierte Besucher zum Thema erneuerbare Energie und Sonnenenergie informieren. ● Suhr Am Samstag, 26. Mai 2018 öff-

nete die Tramstrasse in Suhr für alle Interessierten die Tür. Aufgrund der Tage der Sonne organisierten die beteiligten Unternehmen ein spannendes Programm. Die vielen Besucher wurden von Fachleuten über den Holzbau der Herbert Härdi AG, die Luft-Wasser Wärmepump und die thermische Solaranalage der CTA AG sowie über die Komfortlüftung der Zehnder AG informiert. Ebenfalls wurde man durch das Ingenieurbüro Innoplan zum Thema

Minergie-P Zertifizierung beraten und es wurde aufgezeigt, was die Besonderheiten sind in einem Minergie zertifizierten Gebäude zu leben. Die Interessierten erhielten dank der Bauherrschaft Biberstein Investment AG und der Verwaltung Brivio Immobilien AG die Möglichkeit, die Wohnungen zu besichtigen sowie den Technikraum im Keller. Die Besucher konnten sich selbst von den geräumigen und hellen Wohnungen überzeugen. Dank der Holzbauweise und dem Minergie-P Baustandart herrscht in den neun Wohnungen trotz warmen Aussentemperaturen ein angenehmes Raumklima. Gerne bedanken wir uns herzlich bei allen Teilnehmern, dank ihrer Mitarbeit durften wir einen erfolgreichen Tag geniessen. PD


6 Amtliche Publikationen

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

www.wiliberg.ch

www.koelliken.ch

Safenwil

67222

Marianne Wehrli, LL.M Rechtsanwältin

Wiederherstellung von Flurwegen

www.safenwil.ch

67157

Ausschreibung Beschaffung Tanklöschfahrzeuge 1. Vergabestelle

2. Gegenstand

Tanklöschfahrzeuge 16 to für die Feuerwehren Kölliken und Safenwil 3. Vergabeverfahren

Offenes Verfahren

4. Art und Umfang

Tanklöschfahrzeuge gemäss Pflichtenheft der Feuerwehren Kölliken und Safenwil 5. Eignungskriterien Mind. 5-jährige Erfahrung im Bau von Feuerwehrfahrzeugen Referenzen der letzten drei Jahre, Kundendienst 24h, 365 Tage im Jahr, kleinere Reparaturen vor Ort 6. Zuschlagskriterien Preis und Fahrzeugeintausch (50%) Erfüllung Pflichtenheft, Innovation, techn. Stand der Lösung (30%) Miliztauglichkeit (Vorführung) (10%) Referenzen (5%) Garantie und Serviceleistungen (5%) 7. Bestellung Unter Vorbehalt der Zustimmung der finanzkompetenten Organe der beiden Gemeinden 8. Auslieferung Sommer 2019 9. Sprache des Angebotes Deutsch 10. Eingabeadresse Gemeindeverwaltung Safenwil Gemeinderat Submission TLF / nicht öffnen Bahnhofstrasse 11, 5745 Safenwil 11. Versand Pflichtenheft Dieses kann bei der Gemeindekanzlei Safenwil angefordert werden 12. Frist für die Einreichung des Angebotes 3. August 2018, Datum Poststempel (A-Post) 13. Zahlungsbedingungen 1/3 bei Bestellung 1/3 bei Fahrgestellanlieferung 1/3 bei Ablieferung 14. Grundlagen Die Ausschreibung untersteht dem GATT / WTO Übereinkommen 15. Verfahrensgrundsätze Angebote sind schriftlich, vollständig und innert der angegebenen Frist einzureichen. Sie müssen die in der Ausschreibung genannten Vorgaben einhalten. Unvollständig oder verspätet eingetroffene Angebote werden ausgeschlossen. Das Risiko der fristgerechten Eingabe liegt vollumfänglich beim Anbieter. 16. Rechtsmittelbelehrung 1. Gegen diese Ausschreibung kann innert einer nicht erstreckbaren Frist von 10 Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Aargau, Obere Vorstadt 40, 5001 Aarau, Beschwerde erhoben werden. Der Stillstand der Fristen gemäss Zivilprozessrecht gilt nicht. 2. Die Beschwerde ist schriftlich einzureichen und muss einen Antrag sowie eine Begründung enthalten. Das heisst, es ist a) anzugeben, wie das Verwaltungsgericht entscheiden soll, und b) darzulegen, aus welchen Gründen diese andere Entscheidung verlangt wird. 3. Auf eine Beschwerde, welche den Anforderungen gemäss den Ziffern 1 und 2 nicht entspricht, wird nicht eingetreten. 4. Die angefochtene Ausschreibung ist anzugeben, allfällige Beweismittel sind zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen. Die Eingabe ist zu unterzeichnen. 5. Das Beschwerdeverfahren ist mit einem Kostenrisiko verbunden, das heisst, die unterliegende Partei hat in der Regel die Verfahrenskosten sowie gegebenenfalls die gegnerischen Anwaltskosten zu bezahlen. Kölliken, Safenwil, 2. Juli 2018

Gemeinderäte Kölliken und Safenwil

Kölliken

Schönenwerd

67205

Publikation von Gesuchen um ordentliche Einbürgerung Folgende Person hat bei der Gemeinde Kölliken ein Gesuch um ordentliche Einbürgerung gestellt: Artem Viskhapov, geb. 1998, männlich, russischer Staatsangehöriger, wohnhaft in Kölliken, Walkestrasse 4. Jede Person kann innert 30 Tagen seit der amtlichen Publikation dem Gemeinderat, 5742 Kölliken, eine schriftliche Eingabe zum Gesuch einreichen. Diese Eingaben können sowohl positive wie negative Aspekte enthalten. Der Gemeinderat wird die Eingaben prüfen und in seine Beurteilung einfliessen lassen. Gemeinderat Kölliken

www.schoenenwerd.ch

65297

Sperrung Schönenwerderstrasse Von Montag, 9. Juli bis Freitag, 20. Juli 2018 (evtl. bis 27. Juli 2018 bei schlechter Witterung), ist die Schönenwerderstrasse im Bereich des Waldes infolge dringend auszuführenden Sanierungsarbeiten im Gemeindegebiet Schönenwerd in beiden Fahrtrichtungen für jeglichen Verkehr gesperrt (witterungsabhängig). Die Arbeiten können nur bei trockener Witterung ausgeführt werden. Die entsprechende Umleitung wird in den beiden Gemeinden Oberentfelden und Schönenwerd signalisiert. Die Bauverwaltung Schönenwerd

Vorholzeit ohne Überstunden­ zuschlag

In Wiliberg wurden beim Unwetter am 8. Juli 2017 folgende landwirtschaftlichen Wegbauten beschädigt: – Weg Nr. 1, Sagimattweg – Weg Nr. 3, Kühweid – Weg Nr. 4, Bodenmatte – Weg Nr. 6, Im Sacher – Weg Nr. 12, Farnweid.

Einwohnergemeinden Kölliken und Safenwil Vertreten durch die Gemeinderäte Kölliken und Safenwil

www.koelliken.ch

Ratgeber Recht

Wiliberg

Kölliken

Mit baulichen Massnahmen wird der ursprüngliche Zustand dieser Flurwege wiederhergestellt. Auflageakten – Übersichtsplan Öffentliche Auflage Die Wiederherstellung der Flurwege wird gestützt auf Art. 97 des Bundesgesetzes über die Landwirtschaft publiziert. Vereinigungen im Sinne von Art. 12 des Bundesgesetzes über den Natur- und Heimatschutz sind ebenfalls zu Einwendungen berechtigt. Die geplanten Massnahmen werden mit Kantons- und Bundesbeiträgen unterstützt. Die oben aufgeführten Unterlagen liegen vom Montag, 09.07.2018 bis Dienstag, 07.08.2018 im Gemeindehaus Bottenwil zu den ordentlichen Bürostunden öffentlich auf. Rechtsmittelbelehrung Einwendungen gegen die Auflageakten sind innerhalb der Auflagefrist schriftlich und begründet an den Gemeinderat Wiliberg, Hauptstrasse 64, 4814 Bottenwil, einzureichen. Sie haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Zur Einsprache ist legitimiert, wer ein schutzwürdiges eigenes Interesse geltend machen kann.

Frage | Als Aarauerin ist mir der Maienzug sehr wichtig, auch wenn ich schon länger nicht mehr hier lebe und arbeite. Jedes Jahr hole ich die Arbeitszeit für Donnerstag und Freitag bei meinem Arbeitgeber vor, auch in diesem Jahr. Nun habe ich auf Ende Juni ziemlich überraschend die Kündigung erhalten. Auf meiner letzten Lohnabrechnung werden die vorgeholten Arbeitsstunden nun zwar zusätzlich entschädigt, aber ohne Überstundenzuschlag von 25%. Ist das richtig so? Antwort | Ja, Ihr Chef hat richtig abgerechnet. Es kommt häufig vor, dass Arbeitnehmer mit ihrem Arbeitgeber zusätzliche freie Tage vereinbaren, indem sie die an solchen Tagen eigentlich zu leistende Arbeitszeit an anderen Arbeitstagen vorholen. Die Vorholzeit wird dann, wenn sie geleistet wird, nicht entschädigt und stattdessen erhält man den Lohn am zusätzlichen Ferien- oder Brückentag. Die Arbeitszeit wird also einfach verschoben, der Arbeitnehmer leistet aber insgesamt nicht mehr Arbeitsstunden, als er vertraglich verpflichtet ist. Aus diesem Grund haben Sie keinen Anspruch auf einen Überstundenzuschlag. Weil Sie die vorgeholte Arbeitszeit jedoch nicht mehr in natura kompensieren können, hat Ihr Chef sie zu Recht zum Ansatz des vertraglichen Lohnes entschädigt. Rechtsfragen können gestellt werden an: Marianne Wehrli, Rechtsanwältin, Laurenzenvorstadt 79, Postfach 4227, 5001 Aarau, E-Mail: ratgeber@anwaltsbuero-wehrli.ch

Gemeindeverband Bevölkerungsschutz der Region Suhrental­Uerkental An der Abgeordnetenversammlung des Gemeindeverbandes Bevölkerungsschutz der Region Suhrental-Uerkental vom 27. Juni 2018 wurden sämtliche Anträge genehmigt. 67253 Kölliken, 5. Juli 2018

Vorstand

Wiliberg, 2. Juli 2018 Gemeinderat Wiliberg 67180

Die Arztpraxis Jürg Baumgartner in Kölliken bleibt wegen Sommerferien vom 7. bis 22. Juli 2018 geschlossen. 67164

Gemeindeverband RFO und ZSO Aare Region Die Regionale Bevölkerungs- und Zivilschutzkommission hat an ihrer Sitzung vom 19. Juni 2018 folgende Beschlüsse gefasst: Dem fakultativen Referendum unterstehender Beschluss

Information der Bevölkerung Bauarbeiten im Aussenbereich der Verwal­ tungsgebäude Gemeinde Suhr Zugang während den Schulsommerferien Bei den beiden Verwaltungsgebäuden an der Tramstrasse 12 und 14 wird während den Schulsommerferien 2018 der Bodenbelag beim Vorplatz, der Passerelle und beim Treppenaufgang sowie gebäuderückseitig beim Treppenaufgang ersetzt. Diese Arbeiten haben zur Folge, dass während der Bauzeit die beiden Haupteingänge inkl. Vorplatz nicht zugänglich sind. Die Bauzeit dauert von Montag, 9. Juli bis und mit Freitag, 10. August 2018. Während dieser Zeit sind die beiden Gebäude nur über die Seiteneingänge erreichbar. Für das Gebäude Tramstrasse 14 (altes Schulhaus) erfolgt der Zugang über den Seiteneingang Mühleweg. Für das Gebäude Tramstrasse 12 (Gemeindehaus) und für unsere Kundinnen und Kunden mit Gehbehinderung ist der Zutritt über den Seiteneingang alte Gasse via Rampe sicher gestellt. Die beiden Gebäude sind unterirdisch verbunden und mit Fahrstuhl in alle Stockwerke erschlossen.

1. Budget 2019 RFO+ZSO

Zugang über Seiteneingang EG

Abschliessend gefasste Beschlüsse 1. Genehmigung Sitzungsprotokoll vom 27. Februar 2018 2. Wahl der Vize-Präsidentin 3. Ausschluss eines AdZs wird abgelehnt 4. Genehmigungen Jahresrechnungen RFO/ZSO 2017 Gemäss § 8 Abs. 3 der Satzungen des Gemeindeverbandes «Bevölkerungsschutz und Zivilschutz» Aare Region (Stand 1. Januar 2013) unterliegen das Budget und Rechnungen, Verpflichtungskredite, Erlass und Änderung von Reglementen sowie Satzungsänderungen dem fakultativen Referendum. Gestützt auf § 77a des Gesetzes über die Einwohnergemeinden (Gemeindegesetz) vom 19. Dezember 1978 werden die entsprechenden Beschlüsse der Volksabstimmung unterbreitet, wenn dies 1500 Stimmberechtigte oder die Gemeinderäte von einem Viertel der Verbandsgemeinden innert 60 Tagen, von der Veröffentlichung 67139 an gerechnet, verlangen. Aarau, 28. Juni 2018

Zugang über Rampe UG

Bitte beachten Sie die Signalisationen bei den Gebäuden. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Vorstand

Bauverwaltung Suhr

Alle amtlichen Informationen wöchentlich im Landanzeiger


Schöftland www.schoeftland.ch

66862 67 245

Gemeindeversammlungsbeschlüsse Gestützt auf § 26 Abs. 2 des Gemeindegesetzes und § 15 des Gesetzes über die Ortsbürgergemeinden werden die nachfolgenden Versammlungsbeschlüsse veröffentlicht: Ortsbürgergemeindeversammlung vom 25. Juni 2018 1. Protokoll der Gemeindeversammlung vom 20. November 2017 2. Rechenschaftsbericht und Rechnung 2017 3. Unterhalt Gemeindeliegenschaften; Verpflichtungskredit 4. Sanierungsmassnahmen Liegenschaft Dorfstrasse 15; Kreditabrechnung Einwohnergemeindeversammlung vom 29. Juni 2018 1. Protokoll der Gemeindeversammlung vom 20. November 2017 2. Zusicherung des Gemeindebürgerrechtes an 2.1 Ramadani-Sopi Hevdzet und Ganimete, geb. 1970 resp. 1977, mit 2 minderjährigen Kindern, serbische Staatsangehörige 2.2 Ramadani Dardan, geb. 1998, serbischer Staatsangehöriger 2.3 Rrustemaj Endrit, geb. 1996, kosovarischer Staatsangehöriger 3. Rechenschaftsbericht und Rechnung 2017 4. Genehmigung folgender Kreditabrechnungen: 4.1 Erstellung Regenklärbecken Sägeweg 4.2 Werkleitungsersatz Benoit-Mayweg (Wasser, Kanalisation, Elektrizität) 4.3 Ersatzbeschaffung Tanklöschfahrzeug Regiowehr Suhrental 5. Unterhalt Gemeindeliegenschaften im Verwaltungsvermögen und Schulanlagen; Verpflichtungskredit 6. Sanierungskonzept Badwasserheizung Sportanlagen Rütimatten; Verpflichtungskredit 7. Genehmigung Elektrizitätsreglement Technische Betriebe Schöftland TBS Sämtliche Beschlüsse wurden zustimmend gefasst und unterliegen (mit Ausnahme der Einbürgerungen) dem fakultativen Referendum. Ein Fünftel (Einwohnergemeinde) bzw. ein Zehntel (Ortsbürgergemeinde) der Stimmberechtigten kann innert 30 Tagen seit Veröffentlichung verlangen, dass ein Beschluss der Urnenabstimmung zu unterstellen ist. Ablauf der Referendumsfrist: 6. August 2018 Schöftland, 3. Juli 2018 Der Gemeinderat

Unterentfelden www.unterentfelden.ch

67123

Kontrolle der Hausgärten auf Feuerbrand und Ambrosia Ab Mitte Juli bis Ende August 2018 werden die Herren Werner Kasper und Arnold Zimmerli, Feuerbrand-Verantworliche der Gemeinde, wiederum die Hausgärten auf allenfalls vorhandenen Feuerbrand- und Ambrosiabefall kontrollieren. Die Liegenschaftseigentümer werden ersucht, den beiden Kontrolleuren das Betreten der Gärten zu gestatten. 2. Juli 2018

Gemeinderat

100 % HH mit Wiggertaler, Landanzeiger & Niederämter Anzeiger

Maienzug, 6. Juli 2018

Maienzug: Freitag, 6. Juli 2018

Food-Street, ab 16 Uhr, Verpflegungsmöglichkeiten auf dem Riviera-Parkplatz im Schachen.

1. Maienzug-Umzug

Rebbau Erich Gugelmann Ché VEGara Catering Group GmbH Magic Cup Frozen Yogurt Metzgerei Speck Rudolf s Knoblibrot GmbH IdeeGastro Starfood AG Restaurant Riviera Restaurant Mürset

Fischknusperli, Räbenschnitzel und Getränke vegane Speisen und Getränke Pizzas und Getränke Frozen Yogurt Grill-Produkte und Getränke Grill-Produkte und Getränke Jambalaja, Lentils, Gumbos, Pulled Beef, Hamburger aus Wildschweinfleisch Fajitas, Quesadillas, Chili con carne, Mex-Meal, Nachos, Hot-Salsa, Guacamole Balkan-Spezialitäten und Getränke Grill-Produkte und Getränke

Sperre von Parkplätzen Für die Bereitstellungsarbeiten des Maienzuges und während des Festbetriebs müssen Parkplätze wie folgt gesperrt werden: Obere Schanz und Untere Schanz Montag, 2. Juli 2018, ab 7.00 Uhr bis Samstag, 7. Juli 2018, ca. 12.00 Uhr Viehmarkt, ganzer Platz Donnerstag, 5. Juli 2018, ab 12.00 Uhr bis Samstag, 7. Juli 2018, 12.00 Uhr Die Fahrzeuglenker/-innen werden gebeten, während des eingeschränkten Parkplatzangebotes die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen. Am Freitag, 6. Juli 2018, fahren Sie auf den Buslinien von AAR bus+bahn gratis an den Maienzug und zurück (ohne Nachtbusse).

Zapfenstreich: Donnerstag, 5. Juli 2018 Strassensperren Der Zapfenstreich ist mit einem Stadtfest verbunden. Zusätzlich zu der für den Durchgangsverkehr gesperrten Altstadt werden von 18.00 bis 5.00 Uhr auch der Graben, die Vordere Vorstadt, der Rain, der Ziegelrain und die Schachenallee gesperrt. Öffentliche Verkehrsmittel Das Postauto sowie die Buslinien 1, 2, 4 und 6 umfahren ab 14.00 Uhr die Altstadt. Die Haltestellen Kunsthaus, Holzmarkt, Rathaus und Hirslanden Klinik können bis Freitag, 6. Juli 2018, ca. 9.30 Uhr, nicht bedient werden. Einsteigemöglichkeiten bestehen ab der Haltestelle Bahnhof und bei der Haltestelle Kettenbrücke (nur Richtung Bahnhof). Die Buslinien 3, 5 und 7 verkehren unverändert. Die Festbesucher/-innen werden ersucht, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen. Nach Mitternacht werden Spätkurse angeboten. Fahrtzeiten gemäss Flugblatt in den Bussen und Hinweisen an den Haltestellen.

Oberentfelden www.oberentfelden.ch

Strassensperren Gesperrt sind zur gesperrten Altstadt von 8.00 bis ca. 10.00 Uhr die Bahnhofstrasse sowie von ca. 8.45 bis 11.00 Uhr die Tellistrasse, zwischen dem Einkaufszentrum Telli und dem Sauerländertunnel. Die Zufahrt zum Quartier Telli ist nur ab der Staffeleggstrasse her möglich. Verkehrsumleitungen Der Verkehr wird im Bereiche des Umzuges weiträumig umgeleitet. Die Umleitungsstrecken sind ausreichend signalisiert. Bei den Sperren und auf den wichtigsten Knoten wird Verkehrsdienst geleistet. Parkieren verboten Von 7.00 bis ca.10.00 Uhr kann auf der Umzugsstrecke nicht parkiert werden. Fahrten zu und von den Parkhäusern an der Laurenzenvorstadt, der Kasinostrasse und der Bahnhofstrasse sind von 8.00 bis ca. 10.00 Uhr nicht möglich. Öffentliche Verkehrsmittel Siehe Hinweise zum Zapfenstreich. 2. Strassensperren während Festbetrieb Schönenwerderstrasse Die Schönenwerderstrasse ist für den Festbetrieb auf der Schanz, ab Wöschnau bis Aargauerplatz, von 8.15 bis ca. 18.00 Uhr gesperrt. Zufahrt für Anstösser/-innen ab Wöschnau bis zur Oberholzstrasse möglich. Die Bus-Haltestellen Roggenhausen und Schanz werden in dieser Zeit nicht bedient. Ziegelrain/Schachenallee Der Ziegelrain und die Schachenallee sind ab 14.00 Uhr gesperrt. Durchfahrt für Bus und Zufahrt für Anstösser/-innen möglich. Der Allmendweg, Teilstrecke ab Schachenstrasse bis Gasthof zum Schützen, ist ab 14.00 Uhr gesperrt. Zu- und Wegfahrt zum Dammquartier möglich. Schachenstrasse (nur bei Schlechtwetterprogramm) Bei ungünstiger Witterung wird der Verkehr auf der Schachenstrasse über die Schönenwerderstrasse umgeleitet. Fahrten zu und von den Parkplätzen sind gewährleistet. Am Freitag, 6. Juli 2018, fahren Sie auf den Buslinien von AAR bus+bahn gratis an den Maienzug und zurück (ohne Nachtbusse). Nach Mitternacht werden Spätkurse angeboten. Fahrtzeiten finden sich in den Flugblättern in den Bussen sowie an den Haltestellen. Weitere Informationen zum Maienzug siehe www.aarau.ch/maienzug

Safenwil 66864

Öffnungszeiten der Gemeinde­ verwaltung Oberentfelden Die Telefon- und Schalteröffnungszeiten der Gemeindeverwaltung sind vom 9. Juli bis 10. August 2018 wie folgt reduziert: Mo, Mi – Fr 8.00 bis 11.45 Uhr / Nachmittag geschlossen Di 8.00 bis 11.45 Uhr / 13.45 bis 18.00 Uhr Für Notfälle während den geschlossenen Nachmittagen erreichen Sie uns unter 079 288 08 80. Termine ausserhalb dieser Öffnungszeiten können mit den jeweiligen Abteilungen direkt vereinbart werden. Ab Montag, 13. August 2018 gelten folgende neue Telefon- und Schalteröffnungszeiten für sämtliche Abteilungen der Gemeindeverwaltung: Mo, Di + Do 8.00 bis 11.30 Uhr / 14.00 bis 17.00 Uhr Dienstag bis 18.00 Uhr Mi 8.00 bis 11.30 Uhr / Nachmittag geschlossen Fr 8.00 bis 15.00 Uhr durchgehend Oberentfelden, im Juni 2018 Gemeinderat

www.powerone1.ch

Umzugsstrecke Ab Grabenallee/Laurenzenvorstadt via – Laurenzentorgasse – Metzgergasse – Rathausgasse– Vordere Vorstadt – Aargauerplatz – Bahnhofstrasse bis Aarauerhof – Kontermarsch – Kasinostrasse – Laurenzenvorstadt– Tellirain – Telliring.

www.safenwil.ch

67206 67143

Der Werkhof der Gemeinde Safenwil bietet ab August 2019 (Lehrbeginn 2. August 2019) wiederum eine Lehrstelle als

Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt EFZ an. Die abwechslungsreiche und vielseitige 3-jährige Ausbildung beinhaltet alle Gebiete des Werkhofes und bietet einen interessanten Einblick in die verschiedenen Bereiche. Du bringst mit: • Flexibilität • Freude am Umgang mit Maschinen • Handwerkliche Fähigkeiten und Handgeschick • Kommunikationsfähigkeit und Freude an der Arbeit im Team • Kontaktfreudigkeit und Spass am Umgang mit Menschen • Körperliche Belastbarkeit (Arbeiten im Freien / Aussenarbeiten) Wir freuen uns auf deine schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf, Kopien der letzten Zeugnisse und einem neueren Foto, welche an die Einwohnergemeinde Safenwil, Werkhof, Dorfrain 1, 5745 Safenwil zu senden ist. Weitere Auskünfte erteilt dir gerne Hans Jörg Matter, Leiter Werkhof, 079 370 25 41. Gemeindeverwaltung Safenwil

Der Stadtrat hat folgende Verkehrsanordnung verfügt: Aarau, – Bleichemattstrasse, Velostation Bahnhof Süd – Bahnhof, Velostation Bahnhof – Bachstrasse/Behmenplatz – Hintere Bahnhofstrasse, Behmen II, Zugang Perron SBB – Hintere Bahnhofstrasse, beim Bahnhof WSB – Graben/Altstadt, Bereich Begegnungszone (Ergänzung der bereits vorhandenen Zusatztafel «Abstellen von Velos gestattet» mit «max. 45 Tage») – Güterstrasse (nach Realisierung Erweiterungsbau SBB) Abstellen von Velos bis max. 45 Tagen erlaubt. Gegen diesen Beschluss kann innert 30 Tagen seit der Publikation im Amtsblatt des Kantons Aargau Einsprache beim Stadtrat erhoben werden. Diese hätte einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Die Verfügung wird erst nach erfolgter Signalisation rechtsgültig.

66669

GEMEINDEBIBLIOTHEK OBERENTFELDEN Wir wünschen unseren Leser/innen schöne Sommerferien und viel Vergnügen mit unseren Medien. Doppelte Ausleihe vom 1. Juli – 31. Juli 2018. Unsere Öffnungszeiten vom 9. Juli – 12. August 2018: Mittwoch: 9.00 – 11.00 Uhr Donnerstag: 17.00 – 19.00 Uhr Freitag: 15.00 – 18.00 Uhr Nutzen Sie unser grosses Medienangebot auch als E-Medien

www.ebookplus.ch. Sie können ein Konto über unsere Homepage www.bibli.ch online eröffnen oder per Email Ihre Zugangsdaten verlangen.


8 Kirchliche Anzeigen

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Schöftland Sonntag, 8. Juli, 10.00 Kirche Rohr, Gottesdienst im Kreis, Pfr. Martin Keller

Gränichen Donnerstag, 5. Juli, 12.00 KGH: Mittagstisch für Senioren Sonntag, 8. Juli, 9.30 Gottesdienst mit Taufe, Pfr. Simon Pfeiffer; getauft wird Elijah Stirnemann; Predigt: Jona; Kol­ lekte: Obstgarten Rombach – 10.30 kath. Begegnungszentrum Töndler: Brunch für Alleinstehende (Anmel­ dung war nötig) – 19.30 KGH: Lobpreisabend Montag, 9. Juli, 9.15 KGH: Bibelkurs c.l.o.u.

Kölliken Donnerstag, 5. Juli, 10.00 Gottesdienst Sunnmatte, Pfr. P. Trittenbach Sonntag, 8. Juli, 9.30 Gottesdienst mit Taufe, Pfr. R. Gebhard, Kirche Donnerstag, 12. Juli, 10.00 Gottes­ dienst Sunnmatte, Pfr. R. Gebhard – 11.45 Mittagstisch Pro Senectute, Rest. Bären, Neuanmeld./ Abmeldungen bis Mittwoch 19 Uhr an C. Frey Tel. 062 723 52 27

Leerau Donnerstag, 5. Juli, 20.00 Gemeinsame Bibellektüre, Kirchgemeindehaus Sonntag, 8. Juli, 9.30 Abendmahlsgot­ tesdienst, Pfr. D. Mägli

Muhen Sonntag, 8. Juli, 9.30 Gottesdienst mit Pfr. Thomas Michel anschl. Cheleträff­ höck Mittwoch, 11. Juli, 10.00 Gottesdienst im Reg. Altersheim mit Pfr. Jürg Maurer

Oberentfelden Freitag, 6. Juli, 9.00 Kafitreff Samstag, 7. Juli, 18.30 Fürbitte Sonntag, 8. Juli, 10.00 Gottesdienst mit Pfr. Christian Bieri, Unterentfelden zum Thema «Wer ist der?» Kollekte: CEVI Entfelden Montag, 9. Juli, Beginn der Kinder­ Musicalwoche Dienstag, 10. Juli, 20.00 Bibelkreis bei Hedigers Mittwoch, 11. Juli, 8.30 Andacht im Alterszentrum Zopf mit Vikarin Elisa­ beth Weymann Donnerstag, 12. Juli, 11.15 Mittags­ tisch im Alterszentrum Zopf für Senior­ Innen

Reitnau Freitag, 6. Juli, 19.00 Preteens Sonntag, 8. Juli, 9.30 Gottesdienst mit Pfr. Willi Fuchs Dienstag, 10. Juli, 19.00 Gebet Life on Stage im Gebetskeller Donnerstag, 12. Juli, 20.00 Gemeinde­ gebet im KGH 7. – 14. Juli Konflager in Ardez, Stell­ vertretung für Pfr. M. Schüürmann: Pfr. David Mägli, Tel. 062 726 11 34 www.kirchereitnau.ch

Safenwil Sonntag, 8. Juli, 9.30 Gottesdienst (Pfr. S. Graf)

Sonntag, 8. Juli, 9.30 Gottesdienst, Pfrn. Ruth Kremer Dienstag, 10. Juli, 9.30 Bibelgesprächs­ kreis im Pfarrhausgarten Familie Gebhard, Kölliken www.kirche-schoeftland.ch

Suhr Sonntag, 8. Juli, 9.30 Gottesdienst, Pfrn. R. Riniker, Offbg 21,6. Kollekte: Freundeskreis «Kinder vonAlagoinhas», Brasilien www.ref­suhr­hunzenschwil.ch

Unterentfelden Sonntag, 8. Juli, 9.00 Gottesdienst mit Pfr. Ch. Bieri. Mittwoch, 11. Juli, 9.30 Andacht im Chreesegge mit Vikarin E. Weymann www.ref­ue.ch Evangelischmethodistische Kirche

Kirchliche Gesamterneuerungswahlen für die Amtsperiode 2019 bis 2022 Die kirchlichen Gesamterneuerungswahlen (Kirchenpflegerinnen und Kirchenpfleger, Präsidium der Kirchenpflege, Synodale und Pfarrer) für die Amtsperiode 2019 bis 2022 finden am Abstimmungswochenende vom 23. September 2018 statt. Ein zweiter Wahlgang würde auf den 25. November 2018 fallen. Die Eingabefrist für die Anmeldung von Kandidatinnen und Kandidaten für die Kirchenpflege, das Präsidium und die Synode läuft bis zum 17. August 2018, diejenige für ordinierte Dienste bis 18. August 2018. In der Juli-Ausgabe des «Kirchgemeinde aktuell» erfolgen die näheren Angaben zur Wahl. 67156

Die Kirchenpflege

Bestattungsinstitut Rea AG Aarauerstrasse 11, 5036 Oberentfelden Oltnerstrasse 25, 5012 Schönenwerd

Aarau, Pauluskirche, Effingerweg 2 Sonntag, 8. Juli 2018, 9.30 Gottes­ dienst, Lienhard Roser Thema: «Vergiss nicht …» – Ferienprogramm für Kinder – 12.00 Gottesdienst der Arabischen Gemeinde – 20.00 Konzert Duo Koci Suhr, Kapellenweg 6: Donnerstag 5. Juli, 19.00 Gottesdienst, Sylvia Minder www.emk­aarau.ch Bezirk Staffelbach, Badi BottenwilUerkheim Sonntag, 8. Juli, 9.30 Gottesdienst mit Abendmahl, Gleichzeitig Kinderhort www.emk­staffelbach.ch EMK Muhen «Zoar» Alte Strasse 8 Sonntag, 8. Juli, 10.10 Gottesdienst Montag, 9. Juli ab 14.00 Flick­Café www.emk­muhen.ch

Gemeinde für Christus Aarau, Obere Vorstadt 20 Sonntag 8. Juli, 9.45 Gottesdienst Dienstag 10. Juli, 20.00 Bibelstunde Weitere Info: www.aarau.gfc.ch

Gemeinde Kölliken, Schneidergasse 1

Sonntag, 8. Juli, kein Gottesdienst

Persönlich & familiär 24h Stunden für Sie da

Lobe den Herrn, meine Seele, und alles, was in mir ist, seinen heiligen Namen! Lobet den Herren, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat!

5040 Schöftland, 30. Juni 2018

Psalm 103, Verse 1 + 2

Nach einem reich erfüllten Leben mit vielen Kontakten und Begegnungen, durfte

Ernst Heinimann-Schmid

2. August 1926 bis 30. Juni 2018

zu seinem geliebten Herrn und Heiland heimkehren. In stiller Trauer: Freunde und Bekannte Der Abschiedsgottesdienst findet am Montag, den 9. Juli 2018 um 14 Uhr in der reformierten Kirche Rued statt. Anstelle von Blumenspenden gedenke man dem Hilfswerk Diakonia, internationale Hilfe, Postfach 31, 5712 Beinwil am See, Postkonto CH74 0900 0000 5000 9977 4 Traueradresse: Familie Seibert, oberer Hofacker 300, 5044 Schlossrued

67218

062 849 15 15 www.rea-bestattungen.ch

61826

Senioren-Donnerstag ● Kölliken Am 12. Juli findet in Kölli­ ken der Senioren­ Donnerstag statt. Um 10 Uhr treffen sich die Senioren in der «Sunnmatte» zum Gottesdienst mit Pfarrer Rudolf Gebhard. Um 11.45 Uhr findet der von der «pro Senectute» organisierte Mittagstisch im Restaurant Bären, Kölliken statt. Neu­ anmeldungen sowie Abmeldungen je­ weils bis Mittwoch 19 Uhr an Cécile Frey, Telefon 062 723 52 27. Beim Jass­ und Spielnachmittag ist Sommerpause.

Ref. Kirchgemeinde Muhen Beschlüsse Kirchgemeindeversammlung Es werden die Beschlüsse der Kirchgemeindeversammlung vom 27. Juni 2018 bekannt gegeben: – Genehmigung des Protokolls der Kirchgemeindeversammlung vom 3. Dezember 2017 – Passation und Genehmigung der Jahresrechnung 2017 Gegen die Beschlüsse der Kirchgemeindeversammlung, ausgenommen personelle Entscheide bzw. Beschlüsse und Wahlen, kann das Referendum ergriffen werden. Es ist durch 20 Stimmberechtigte innert 10 Tagen seit Beschlussfassung bei der Kirchenpflege schriftlich anzumelden und ist zustande gekommen, wenn es innert 30 Tagen nach der Kirchgemeindeversammlung von mindestens 10 Prozent der Stimmberechtigten unterzeichnet und eingereicht wird (§ 252 Kirchenordnung). Reformierte Kirchgemeinde Muhen Der Präsident: Ulrich Kraft / Der Aktuar: Matthias Grütter

Grosser Jubel herrschte im «Katzenhübel» in Teufenthal

Viel Muskelkraft und finanzielle Hilfe gebung können sie auf diesem Hof le­ ben und arbeiten und damit jene Fähig­ keiten gezielt, ohne Stress und Druck, einbringen, die für sie geeignet sind – unter der verständnisvollen Anleitung der Betreuenden. Einige Produkte aus ihrer bemerkenswerten Vorratskammer brachten sie als Geschenk mit.

Weihermattstrasse 86 (Telli), 5004 Aarau Sonntag, 8. Juli, 10.00 Gottesdienst Dienstag, 10. Juli, 20.00 Gebetsgemeinschaft

Ein Check, aber auch Muskelkraft Der

Samstag, 7. Juli, 18.00 Gottesdienst Weitere Infos: www.gracelandchurch.ch

Sie erlebten in verschiedener Beziehung einen wundervollen Tag: Der Ausflug der «Katzen­ hübeler» aus Teufenthal führte nach Oberentfelden zu einem feinen Essen und hier durften sie Bild: Frieda Steffen einen Check über 25’000 Franken entgegen nehmen Kölliken: Sonntag, 8. Juli, 9.30 Gottes­ dienst www.chrischona­koelliken.ch Schöftland – Rued: Sonntag, 8. Juli, 9.30 Gottesdienst Alle weiteren Termine: www.chrischona­ schoeftland­rued.ch

Für die Amtswoche vom Montag, 9. Juli bis Freitag, 13. Juli ist Pfarrer Simon Graf zuständig.

Pfr. Samuel Schmid empfiehlt: Radio Freundes-Dienst 24h über DAB+ Leben für Alle · radiofd.ch

Blumen

auch sonntags offen von 10.00 bis 13.00 Uhr Tel. 062 723 52 52 Fax 062 723 52 55 www.blumen-schaufelbuehl.ch

Oberentfelden

63514

Für die Leute vom «Katzenhübel» in Teufenthal gingen Wünsche in Erfüllung. Seit zehn Jahren organisiert der Lions Club Suhren-/Wynental Charity-Veranstaltungen auf dem Golfplatz Oberentfelden. Zum 10-Jahr-Jubiläum gab es für die Begünstigten nicht nur einen happigen Check, sondern auch Muskelkraft und reale Spenden. Gefeiert wurden auch die Gründer dieses Anlasses. ● Oberentfelden Seit zehn Jahren wird auf dem Golfplatz Oberentfelden das Charity Golf­Turnier ausgetragen. Das erste, eher bescheiden gehaltene Tur­ nier fand am 23. Juni 2006 statt, mit Peter Stadler, Gemeindeammann aus Hirschthal, als Präsident. In diesen zehn Jahren konnten 1000 Gäste be­ grüsst werden, und es wurden 175’000 Franken an Spenden generiert. Mit dem

Anlass verbunden war auch immer eine Tombola mit namhaften Preisen. Allein heuer kamen Preise im Wert von 27’000 Franken zusammen, die unter den Gäs­ ten verlost wurden. Allerdings hatten die Loskäufer dazu auch tief in die Ta­ sche greifen müssen.

Es gab auch diesmal nur Gewinner

Die Bewohner und Betreuer des Teuf­ enthaler «Katzenhübel» erzählten über ihre bewundernswerte Tätigkeit. Ge­ meinsam wirtschaften sie auf dem hoch über Teufenthal gelegenen Hof, um damit wesentlich zu ihrem Lebensun­ terhalt beizutragen. Zu den Bewohnern zählen Menschen mit verschiedenen Beeinträchtigungen, die nirgends so richtig in ein Heim pas­ sen, jedoch Mühe hätten, ganz alleine zurecht zu kommen. In familiärer Um­

Check über 25’000 Franken wurde laut­ stark und mit echter Freude bejubelt. Der Lions Club und seine Mitglieder taten aber diesmal noch viel mehr. Sie leisteten harte Fronarbeit auf dem Hof, wo der Platz für einen Kühlraum im Keller mühevoll ausgebuddelt sowie ei­ ne Treppe eingebaut werden musste. Aber auch materielle Hilfe durfte der «Katzenhübel» erfahren, wie zum Bei­ spiel von der Firma Hauser Tschan, Kälte Klima AG, sowie der Brunner Zimmerei Holzbau GmbH Schöftland, die mit ihren Lehrlingen eine neue Treppe einbauten, respektive aus dem Keller einen leistungsfähigen Kühlraum machten. Dieses Rundumpaket dürfte sich nachhaltig auf den Erfolg der Pro­ duktevielfalt auf dem «Katzenhübel» auswirken. Mit freudenstrahlenden Ge­ sichtern und einem lauten Hurra­Ruf zogen die «Katzenhübeler» wieder da­ von – im Golfrestaurant wartete ein süsses Dessert auf sie, ebenfalls ein Clubsponsoring. Dank aller Beteiligten dürfte damit den Bewohnern vom «Katzenhübel» ein ganz besonderer Tag beschert worden sein. Sie kehrten zurück mit dem Ver­ sprechen von Seiten des Lions Clubs: ST «Wir sehen uns wieder!»


Der Landanzeiger 9

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Publireportage

Restaurant Weingarten Thalheim

Sommertipp: Weingarten «Zvieriplättli» in der Pergola

Flurina Stöckli hat gekündigt

Sommerkonzert der Musikschule Schöftland

Viel Musik mit tropischen Temperaturen

Die Leiterin der Abteilung Personal und Organisation (P+O) im Departement Finanzen und Ressourcen, Flurina Stöckli, verlässt die kantonale Verwaltung auf eigenen Wunsch nach Ablauf der ordentlichen Kündigungsfrist auf Ende Jahr. Die 43-jährige Flurina Stöckli hat ihre Stelle am 1. Mai 2015 als Nachfolgerin des bisherigen Personalleiters P+O angetreten, der in den Ruhestand trat.

Ausgewiesene Führungspersönlichkeit im Bereich Human Resources

Malerisch schön ist das Restaurant Weingarten im Schenkenbergertal

● Thalheim Nicht am Ende der Welt, aber zuhinterst im schönen Schenkenbergertal befindet sich das Traditionsrestaurant der Familie Wassmer. Über die Kantonsgrenzen hinaus ist der Weingarten vor allem bekannt für seine Metzgete. Das Restaurant bietet aber auch sonst einiges, um wieder einmal nach Thalheim zu reisen, um sich im Restaurant zu stärken, oder sich einfach zu einem feinen Tropfen unter die gedeckte Reb-Pergola zu setzen. Es gibt weder Pizzen noch chinesisch, weder Big Mac’s noch Döner, dafür hält sich die Küche den ganzen Tag bereit, den hungrigen Gast mit einer je nach Jahreszeit feinen Spezialität wie beispielsweise dem Bourguignonnesteak, einem feinen einheimischen Wildgericht oder einfach einem «Zvieriplättli» zu verwöhnen. Gönnen Sie sich wieder einmal etwas Gutes. Unbestritten, «s’Wygäertli z’Thale» und die Familie Wassmer laden das ganze Jahr zum Einkehren ein und freuen sich auf zahlreiche Besuche. Besonders auch von Gästen, die den Betrieb bisher nur von der Metzgete her kennen. Kommen Sie doch jetzt im Sommer! Gute Qualität ist garantiert: Das Restaurant ist als Mitglied der Genussstras-

Bild: zVg

se verpflichtet, wenn immer möglich einheimische Produkte einzukaufen und zu fördern.

Wieder erreichbar Nach 16 Monaten

intensivem Bauen wurde die StaffeleggBaustelle geräumt. Das Fahrverbot ist aufgehoben und man kann Thalheim wieder ganz normal erreichen. Die Metzgete-Saison im Weingarten beginnt am 13. September. PR/KF

Kontakt

Volle Konzentration während des Auftritts

Am 20. Juni, am Vortag des Nationales Tages der Musik, fand das traditionelle Sommerkonzert der Musikschule in der Aula Hirschmatt in Hirschthal statt. Der Titel des Konzertes war an diesem Abend wieder einmal Programm. Die Temperaturen wurden für einmal nicht nur durch die heissen Rhythmen der Musikerinnen und Musiker aufgeheizt, sondern waren auch dem schönen heissen Wetter zu verdanken. ● Hirschthal Der Zuhöreraufmarsch

Restaurant Weingarten Familie Wassmer 5112 Thalheim Telefon 056 443 12 74 www.wygaertli-thalheim.ch Öffnungszeiten Täglich von 8.30 bis 24.00 Uhr mit durchgehend warmer Küche, ausser sonntags (nur bis 20.00 Uhr). Ruhetage: Immer Mittwochs plus jeden 1. Dienstag in Monat. Sommerferien: 25. Juli bis 15. August

Naturschutzverein Safenwil

Im Einsatz gegen die Neophyten

an diesem Konzertabend war wieder einmal überwältigend. So eröffnete der Celloclub unter der Leitung von Marita Binkert das Konzert vor einer schönen Zuschauerkulisse. Mit «Kanon» von J. Pachelbel und «Moon River» gelang den Cellistinnen und Cellisten ein toller Auftritt zu einem vielfältigen und abwechslungsreichen Konzert. Die Soloauftritte kamen nebst den diversen Formationen auch nicht zu kurz. So spielte sich zum Beispiel Alessia Panduri mit «Variations» von D. Hellbach, Sam Hilfiker mit einem rassigen «Boogie» oder Rutt Elise Magalhaes mit einem «Chopin-Walzer», bravourös auf dem Klavier interpretiert, in die Herzen der Zuhörer. Das Gitarrenensemble zelebrierte danach im «The Pink Panther», wie toll es ist, in einem Ensemble zu spielen, bevor sich dann die Blockflöten zusammen

Bild: zVg

mit den Gitarren an zwei Stücke aus «Oskar und die coolen Koalas» wagten. Ein spezieller Auftritt gelang dem Kinderchor von Hirschthal, der bereits das zweite Mal eine Plattform am Sommerkonzert der Musikschule hatte. Mit «I have a Dream», «Tu tiro mai na iwi» und «Epo i tai tai e» zeigten sie auf, wie vielfältig ein Chor sein kann. Florian Geysel ging mit seinem Akkordeon in den Wilden Westen und spielte fünf Stücke aus «Zehn Indianergeschichten» von E. Niedermeier. Neben traditionellen Liedern, Werken aus der Klassik, kamen auch immer wieder Hits von Musicals zur Aufführung. So einem Titel widmeten sich die Geigerinnen Anna Lüscher, Juliana Oliveira und Rahel Niederberger mit «Memory» aus dem Musical «Cats» Mit diesem Musicalhit ging es dann auch schon langsam dem Ende entgegen. Die Donnerstagsfiddler unter der Leitung von Claudia Petersen und das Filmensemble läuteten die Schlussphase des Konzertes ein. Mit einem filmreifen Auftritt und den Titeln «Sehnsuchtswalzer», «Parla piu piano» und «I have a Dream», diesmal in der Fassung für Streicherensemble, ging ein schönes, aber heisses Konzert dem Ende entgegen und die Zuhörenden, Musikerinnen und Musiker freuten sich sichtlich auf die frische Luft ZVG von draussen.

TOM Tambouren Oberentfelden und Muhen

Empfang der TOM Tambouren

Flurina Stöckli ist eine versierte HRFührungspersönlichkeit mit Betriebswirtschaftsstudium und einem Master in Human Resources Management. Sie hat in ihrer Funktion als Leiterin der wichtigen Querschnittsabteilung Personal und Organisation (P+O) die personalpolitischen Grundlagen und Projekte in den anspruchsvollen Jahren der angespannten Finanzlage wesentlich mitgeprägt. Der Regierungsrat hat die Kündigung von Flurina Stöckli mit Bedauern zur Kenntnis genommen. Er dankt für ihre wertvolle Personalarbeit und Unterstützung und wünscht ihr für die private sowie berufliche Zukunft alles Gute. Die Stelle wird umgehend zur WiederAG besetzung ausgeschrieben.

Attelwil ● Neue Gebäudeadressierung ab 1. Januar 2019 Mitte Juni 2018 haben

alle Einwohner/innen, Gebäudeeigentümer/innen und Firmen ein Schreiben mit der Mitteilung über die neue Gebäudeadressierung per 1. Januar 2019 erhalten. Interessierte, welche keine Mitteilung erhalten haben, können ihre neue Gebäudeadressierung bei der Gemeindekanzlei Attelwil anfragen (Telefon 062 738 77 38 oder E-Mail: kanzlei@attelwil.ch). Die eröffnete Gebäudeadressierung ist endgültig und kann mit keinem Rechtsmittel angefochten werden.

● Blaskappelle Schweiz im Schulhaus Attelwil Viertagemarsch Holland vom

Mittwoch, 18. Juli bis Samstag, 21. Juli. Am Sonntag, 15. Juli, 19.30 Uhr, findet ein Vorbereitungskonzert statt als Dank an die Gemeinde Attelwil für die Benützung des Schulhauses. Die interessierte Bevölkerung ist herzlich an das Konzert eingeladen. GEM

Gesundheitsdirektorin kämpft für Patientinnen und Patienten

Safenwils fleissige und motivierte Helferinnen und Helfer

● Safenwil Neophyten ist die Bezeich-

nung für Pflanzen, die bei uns vor einiger Zeit aus fernen Ländern eingeführt oder eingeschleppt wurden und in der Folge verwildert sind. Diese Problempflanzen verbreiten sich stark und verdrängen die einheimische Flora. In Safenwil will der Naturschutzverein an ihrem Arbeitstag die Pflanzenbestände nach Möglichkeit weiter kontrollieren und dezimieren. Dank den fleissigen

Bild: Erika Schärer

und engagierten Helferinnen und Helfer konnte eine grosse Anzahl Plastiksäcke gefüllt werden, die in der Verbrennungsanlage landen und nicht auf dem Kompost deponiert werden sollte, um ein weiterverbreiten zu verhindern. Jakobskreuzkraut, Berufskraut und Kanadische Goldrute wird man nicht mehr so oft im Dorf und im Wald sehen, denn die «neuen Pflanzen» (Neophyten) wurden kräftig ausgezupft. ZVG

Multiple Sklerose unterbricht die Nervenbahnen. Helfen Sie: PC 80-8274-9

Ein Ständchen zum Empfang

● Oberentfelden Am Sonntagabend

fanden sich die Musikgesellschaften von Oberentfelden und Muhen, sowie zahlreiche Vertreter von verschiedenen Vereinen der beiden Gemeinden beim Schulhaus Isegüetli in Oberentfelden ein. Grund für dieses aussergewöhnliche Zusammentreffen war die Rückkehr des Tambourenvereins Oberentfelden Muhen vom Eidgenössischen Tambourenund Pfeiferfest in Bulle (FR). Empfangen wurden die Tambouren von einem von den Musikgesellschaften Muhen und Oberentfelden gemeinsam gespielten Chor, einer Formation, die es so schon lange nicht mehr gegeben hat. Nach dem Einmarsch der Tambouren

Bild: zVg

wurden beim Fahnengruss alle anwesenden Vereine vom Fähnrich der TOM und seiner Fahne gegrüsst. Die TOM boten den anwesenden Gästen ihre Beiträge der Sektions- und Perkussionsdiszplinen dar, mit denen sie solide (vordere) Mittelfeldränge erreicht hatten. Nach dem offiziellen Teil wurden alle angereisten Besucher und Vereinsmittglieder von den TOM zu einer Bratwurst und einem Bier eingeladen und das Wochenende fand einen gemütlichen Ausklang. Wir gratulieren den TOM nochmals herzlich zu ihrer erfolgreichen Teilnahme am Eidgenössischen Tambouren- und Pfeiferfest und bedanken uns für den feinen ZVG Apéro.

Aufgrund eines Urteils des Bundesverwaltungsgerichts vom September 2017 stellten etliche Krankenversicherer die Zahlung für im Rahmen der Pflege verwendeten Mittel und Gegenstände (MiGeL) ein. Die Folge: erhebliche Ertragsausfälle bei den Leistungserbringern. Kanton, Gemeinden und Verbände kritisieren in ihrer Medienkonferenz die Praxis der Versicherer und schlagen ein gemeinsames Vorgehen vor. Ein vom Departement Gesundheit und Soziales (DGS) in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten kommt zum Schluss, dass der Vertrauensschutz klar höher gewichtet werden muss als die konseAG quente Rechtsdurchsetzung.

Was in der Region abgeht, erfahren Sie im Landanzeiger


10 Der Landanzeiger

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Baugesuche

Oberentfelden

Öffentliche Auflage vom Freitag, 6. Juli bis Montag, 6. August 2018, während den Büroöffnungszeiten, bei den zuständigen Stellen (Bauverwaltung/Gemeindekanzlei/ Stadtbüro Aarau) der betreffenden Gemeinden. Innerhalb der Auflagefrist können beim Stadtrat / Gemeinderat schriftlich Einwendungen erhoben werden. Einwendungen müssen einen Antrag und eine Begründung enthalten. Auf Einwendungen, die diesen Anforderungen nicht entsprechen und innert Nachfrist nicht verbessert werden, ist nicht einzutreten. Die Anträge können später nicht mehr erweitert werden (§ 60 BauV). Legitimiert ist nur, wer ein schutzwürdiges eigenes Interesse geltend machen kann.

Buchs

67248

67130

1

99

1 eit

s

Lustenberger Immobilien AG, Industriestrasse 17, 6102 Malters Neubau 5 Reiheneinfamilienhäuser mit Einstellhalle Quartierweg, Parzelle 531

67153

Müller Ulrich und Doris, Hübel Kirchrued 385, 5044 Schlossrued Neubau zwei Stützmauern Hübel Kirchrued, Parzelle 919

Alle Malerarbeiten Perfekt und günstig

67162

Männerriege Staffelbach Baucontainer für Lagerung Faustballmaterial Begegnungsplatz, Parzelle 741

Urs Hofer, Muhen 079 442 11 82

63443

Bodenbeläge • Teppiche • Parkett • Laminat • Vorhänge • Zubehör 67247 67255

Bauobjekt: Bauplatz: Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Füührwehroldis Leerau, Steingasse 352, 5054 Moosleerau Renovation und Umbau Spritzenhaus Dorfstrasse 46, Parzelle 248

Bauherr:

Einwohnergemeinde Kirchleerau, Dorfstrasse 176, 5054 Kirchleerau Neubau Salzsilo Hauptstrasse 270, Parzelle 1045

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Lindenapotheke, Apotheken Kunz AG, Bachstrasse 1, 5034 Suhr Freistehender Werbe-Leuchtpylon Mittlere Dorfstrasse 1, Parzelle 734

Teufenthal Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

llung ausste h c a F r e ere in uns en zu Haus bei Ihn

67239

Konsortium Sondermülldeponie, Safenwilerstrasse 27, 5742 Kölliken Bauobjekt: Einzäunung Sondermülldeponie Kölliken Bauplatz: Safenwilerstrasse, Hofgässli, Parzellen 468 Bewilligungen: BVUAFB

Auflageorte:

Fabienne Wehrli Inhaberin

Li Vincent, Gustav Zeiler-Ring 32, 5600 Lenzburg Li Jackson, Gerbergasse 3, 5726 Unterkulm Neubau Doppelfamilienhaus mit Garagenanbau und Umgebungsgestaltung Juraweg, Parzelle 994

weil wir Sie gerne und persönlich beraten. Öffnungszeiten: Die Ausstellung ist von Montag bis Samstag nur nach tel. Voranmeldung geöffnet.

63417

Industriestr. 10 • 5036 Oberentfelden Tel. 062 723 52 23 • Fax 062 723 52 30 www.nuttli.ch • info@nuttli.ch

Gemeindekanzlei Teufenthal Bauverwaltung Region Kulm, Böhlerstrasse 2, Unterkulm (nach tel. Voranmeldung 062 776 41 65)

Unterentfelden 67237

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Dörig Bruno u. Maria, Höhenweg 13C, 5023 Biberstein Balkontüre und Aussentreppe Hauptstrasse 29, Parzelle 1201

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Wyssbrod Adrian u. Roth Monika, Suhrgasse 22, 5037 Muhen Parkplatz mit Elektro-Ladestation Schwabistalstrasse 30b, Parzelle 2935

67236

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Gebert Thomas, Schützemattstrasse 1, 5035 Unterentfelden Einbau Luft-/Wasser-Wärmepumpe (Split) Schützemattstrasse 1, Parzelle 697

Bauherr:

Kasper Tatiana und Thomas, Mattenweg 18, 5035 Unterentfelden Aussenlift und ein Balkon Mattenweg 18, Parzelle 1162

Bauobjekt: Bauplatz:

Rollladen Lamellenstoren Fensterläden

Reparaturen an allen Produkten

KIS – Haller AG 5727 Oberkulm Tel. 062 776 19 48 www.kis-haller.ch

K

● Kölliken Dehnen, bewegen, entspan-

Atem- und Körpertherapie sbam Atem- und Körperpsychotherapie IAPT Ursula Schelbert Hubmann Laurenzenvorstadt 85 5000 Aarau Telefon 062 723 17 21 www.lebensatem.ch

nen – im Sitzen, stehen oder liegen. Dadurch werden die Beweglichkeit und der Fluss des Atems gefördert. Das vegetative Nervensystem reguliert sich, Verspannungen können sich lösen. 63327

Mo. 19.30 – 20.30 Uhr ab 13. August Di., 10.00 – 11.00 Uhr ab 14. August

Auskunft und Anmeldung:

it 19 87

Es sind keine Vorkenntnisse nötig, die Altersbegrenzung ist nach oben offen. Ort: Juraweg 4, 5742 Kölliken.

Telefon 062 797 15 42 Email: k.rmalerservice@bluewin.ch www.malerservice-safenwil.ch

7 98

Atem ist Träger des Lebendigen, ist bewegende Kraft und Fluss. Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Atem fördert die Beweglichkeit, bringt innere Ruhe und Kraft.

R

Kevin Reck Holzstrasse 58 5745 Safenwil

Kundenmaurer M. Scharnagl

se

Aufatmen – auftanken in einer kleinen Gruppe

Malerservice

1 it se

im Landanzeiger bei den Baubewilligungen/Baugesuchen

Es hat noch freie Plätze

Unterfeldstrasse 1 Fax 062 773 24 84 info@kis-haller.ch

Maler- und Gipserarbeiten 63418

Der gute Handwerker

oder

67197

Veränderte Auflagefrist: 9. 7. – 7.8.2018

Bauherr:

Muhen

63190

67254

Staffelbach Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Hofmeier Livia und Renggli Patrick, Münigenstrasse 5C, 6208 Oberkirch Wärmepumpenanlage (innen aufgestellt) Untere Rainstrasse 1, Gebäude 203, Parzelle 342

Kölliken

Treier Renate und Pfister Peter, Schlossmattstrasse 17, 5013 Niedergösgen Gebäudeabbruch, Neubau Einfamilienhaus mit Garage und Veranda Uerkenweg 3, Parzelle 847

Schlossrued Bauobjekt: Bauplatz:

Binzegger Silvan und Indergand Patricia, Grosssteinstrasse 93, 5054 Kirchleerau Neubau Pferdestall Grosssteinstrasse 93, Parzellen 170 und 936

Bauobjekt: Bauplatz:

Bauplatz:

Bauherr:

Leone Leonardo und Barbara, Rodungsweg 8b, 5032 Aarau-Rohr Neubau Einfamilienhaus mit integrierter Doppelgarage Grubenweg, Parzelle 3715

Kirchleerau Bauherr:

Bauobjekt:

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Hirschthal Bauobjekt: Bauplatz:

Bauobjekt: Bauplatz:

Kreisschule Entfelden, Isegüetlistrasse 19, 5036 Oberentfelden Aussenspielgerät für den Kindergarten Ausserfeld alte Luzernstrasse 1, Parzelle 319

Safenwil

Gränichen

Bauherr:

Bauherr:

Bauherr:

Alterszentrum Suhrhard AG, Rohrerstrasse 8, 5033 Buchs AG Stellplatz für Pressmulden, 2 Geissenställe Rohrerstrasse 8, Parzelle 689 BVU

Konsortium Obermattweg, c/o Biberstein Investment AG, Jungenbergstrasse 8, 5023 Biberstein Bauobjekt: Abbruch Garagen, Neubau drei Einfamilienhäuser mit Garagen Bauplatz: Obermattweg, Parzelle 742 Bewilligungen: BVU

Bauobjekt: Bauplatz:

Rickli Peter und Beatrice, Falkensteinstrasse 7, 5013 Niedergösgen Bauobjekt: Wiederaufbau der Produktions- und Lagerhalle Bauplatz: Unterdorfstrasse 20, Parzelle 2305 Bewilligungen: Aargauische Gebäudeversicherung

67165

Bauherr:

Bauherr:

Bauherr:

63513

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz: Bewilligungen:

63414 67251

übernimmt sämtliche Flickarbeiten • Um- und Anbauten • Renovationen • Plattenbeläge • Verbundsteinplätze Michael Scharnagl Kundenmaurer, 5040 Schöftland Telefon 079 415 14 26 scharibau@bluewin.ch 63415


Der Landanzeiger 11

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Baubewilligungen

Musikgesellschaft Teufenthal organisierte traditionelles

Waldfest mit tollen Jazzklängen!

Attelwil Bauherr: Bauobjekt:

Einwohnergemeinde Attelwil Salzsilo, Kirchmattstrasse

Bauherr: Bauobjekt:

Martin Jürgen und Regina, Attelwil Sitzplatzüberdachung, Staffelbacherstrasse

Bauherr: Bauobjekt:

Hochuli Thomas, Attelwil Kinderspielhaus STEKO, Hauptstrasse

Bauherr: Bauobjekt:

Schaffner Philipp und Daniela, Attelwil Anbau Unterstand, Kirchmattstrasse

Bauherr: Bauobjekt:

Lüthy Adrian und Huwiler Barbara, Attelwil Gedeckter Sitzplatz auf bestehender Terrasse, Klempen

Gemütlichkeit mit dem Familienhund am Waldfest (links), rechts die Bridge Pipers Jazz Band, die das Publikum begeisterte Das Teufenthaler Waldfest hat zuletzt eine schöne Tradition aufgebaut, nämlich jene der Jazzmusik. Mit dem Engagement der Bridge Pipers Jazz Band gelang dem OK der Musikgesellschaft Teufenthal zweifellos ein grosser Wurf. Das, was diese Musikformation anlässlich des Waldfestes bot, war schon ganz grosse Klasse. Schade nur, dass die Lokalität nicht ganz ideal war, denn das Zelt war zu schmal und dadurch die vordersten Plätze wegen der Lautstärke wenig begehrt. Im nächsten Jahr (28. bis 30. Juni 2019) wird sich das ändern, denn dann feiert die Musikgesellschaft ihr 100-Jahr-Jubiläum gleich mit einem dreitägigen Waldfest und dann wird auch das Zelt einiges grösser sein.

Gränichen Bauherr: Bauobjekt:

Brogli René, Rita und Michelle, Seon Umbau Bauernhaus mit Einliegerwohnung, Pferdeboxen und Carport; Abbruch Schopfanbaute

Bauherr: Bauobjekt:

Berner Christian und Doris, Oberentfelden Neubau Einfamilienhaus

Bauherr: Bauobjekt:

Schmitter Architektur AG, Aarau Rohr Neubau Terrassenwohnungen mit Garagen

Bauherr: Bauobjekt:

Wirtshaus Rütihof AG, Gränichen Umbau Bauernhaus, Umbau Schopf in Genusswerkstatt, Neubau Carport

Musik und Gemütlichkeit Neben der

Kirchleerau Bauherr: Bauobjekt:

Siegenthaler Benno und Pia, Kirchleerau Seitlicher Windfang Sitzplatz, Rigistrasse 451 (vereinfachtes Verfahren)

Bauherr: Bauobjekt:

Einwohnergemeinde Kirchleerau Sanierung Kugelfang 300 m Schiessanlage Nack, nähe Schützenhausstrasse

Bauherr: Bauobjekt:

Hunziker Monika, Kirchleerau Umschlagplatz für Futterlager, Dorfstrasse 42 (vereinfachtes Verfahren)

Bauherr: Bauobjekt:

Hunziker-Plüss Kurt, Kirchleerau Schwimmteich, Oberdorfstrasse 21 (vereinfachtes Verfahren)

Küttigen / Rombach Bauherr: Bauobjekt:

Alberti Elisabeth, Rombach Änderung zweier Fenster und Erstellung zusätzliche Oblicht-Kuppel (Projektänderung), Alpenblickweg 10

Zeugenaufruf

Fahrradfahrerin stiess mit Anhänger zusammen Vergangenen Donnerstag morgen bog eine Fahrradfahrerin von einer Neben­ strasse in die Mitteldorfstrasse ein und stiess dabei mit einem Anhänger eines Lieferwagens zusammen. Sie stürzte und zog sich dabei Verletzun­ gen zu. Der Lieferwagenfahrer fuhr Richtung Teufenthal weiter. Die Kantonspolizei sucht diesen sowie Zeugen. ● Gränichen Beim Einmünden von der Lochgasse in die Mitteldorfstrasse in Gränichen stiess am Donnerstag, 28. Juni 2018, kurz vor 7.30 Uhr, eine 52-jährige Fahrradfahrerin mit einem

Anhänger eines Lieferwagens, welcher auf der Mitteldorfstrasse fuhr, zusammen. Die Fahrradfahrerin stürzte und zog sich dabei Kopf- und Schulterverletzungen zu. Eine Ambulanz brachte sie ins Spital. Der Lieferwagenfahrer, welcher allenfalls nichts von der Kollision bemerkt haben dürfte, setzte seine Fahrt in Richtung Teufenthal fort. Beim beteiligten Fahrzeug handelt es sich um einen hellen Lieferwagen mit Brücke und einem Sachentransportanhänger. Die Kantonspolizei, Stützpunkt Lenzburg ,Telefon 062 886 01 17, sucht den Fahrer des Lieferwagens sowie Zeugen. KAPO

Conny Wartenweilers Stimme ist einzigartig und von ganz grosser Klasse

Musik wurde den Besuchern auch Feines vom Grill oder ein «chöschtiger Buurespeck» serviert. Zahlreiche Besucher erlebten hier hoch oben beim Waldhaus ein paar gemütliche Stunden unter Gleichgesinnten. Zum Abschluss erfolgte am Sonntag der Gottesdienst,

Bilder: Markus Schenk

unterstützt von Alphornbläsern und der Musikgesellschaften Teufenthal und Unterkulm. Musikalisch umrahmt wurde dann das Mittagessen im Wald durch eine junge Jazzformation, nämlich der Wyna Valley Music Junior. Die alten «Knaben» dieser Formation mit Ex-Regierungsrat Beyeler ist ja auch schon eine legendäre Formation. Zu hoffen bleibt nun, dass die Jungformation in die grossen Fussstapfen treten kann.

2019 Jubiläum mit Jubiläumsakt und Jodlermesse Leider hätten diesmal am

Samstagabend noch einige Besucher mehr Platz gefunden im Festzelt. Vielleicht hat da auch das gleichzeitig stattfindende Musikfest in Laufenburg Spuren hinterlassen, denn viele Aargauer Musikanten standen dort im Einsatz. Zu hoffen bleibt, dass diese sich den Besuch aufs nächste Jahr aufgespart haben. Dann findet am Samstagabend auch der Jubiläumsakt statt und am Sonntagmorgen ist mit der bekannten Jodlermesse ein spezieller Leckerbissen geplant. MS

Mit 151 km/h gerast – Auto weg, Billett weg Die Kantonspolizei erfasste am Mon­ tag bei einer Geschwindigkeitskon­ trolle einen Automobilisten mit stark übersetzter Geschwindigkeit. Mit seinem Seat wurde der 37­jährige Aargauer mit 151 km/h im Ausserorts­ bereich gemessen. Die Staatsanwalt­ schaft eröffnete sogleich eine Straf­ untersuchung nach dem «Raser­Tat­ bestand». Der Führerausweis wurde dem Schnellfahrer abgenommen, das Auto sichergestellt. ● Möriken Am Montag, 2. Juli, zirka 17.20 Uhr führte die Kantonspolizei in

Möriken mit ihrem Lasermessgerät eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Bei der eingerichteten Messstelle im Ausserortsbereich gilt die übliche Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Ein auf der Bruneggerstrasse Richtung Brunegg fahrender Automobilist wurde mit 151 km/h gemessen.

Strafverfahren nach «Raserartikel»

Nach kurzer Zeit gelang es, den 37-jährigen Lenker aus dem Bezirk Baden anzuhalten. Angesichts der hohen strafbaren Geschwindigkeitsüberschreitung schaltete die Kantonspolizei die Staats-

anwaltschaft Lenzburg-Aarau ein. Der verwendete Seat wurde polizeilich sichergestellt. Zudem eröffnete die Staatsanwaltschaft eine Strafuntersuchung nach Artikel 90 Absatz 3 des Strassenverkehrsgesetzes («Rasertatbestand»). Dem Lenker nahm die Kantonspolizei den Führerausweis zu Handen der Entzugsbehörde vorläufig ab. KAPO

Ihr Partner bei Rohrbruch! SAUGEN UND BOHREN AUS EINER HAND

65787

Jubiläumsangebot Saugbagger Stundenansatz Fr. 250.–

• Wasserleitungsbruch • Werkleitungen freilegen • Entfeuchtungsgeräte

• Grabenloser Leitungsbau • Absaugen von Materialien

PETER BACHMANN AG

SAUGBAGGER 5054 KIRCHLEERAU TELEFON 062 726 17 21

FE ENSTER - TÜREN - KÜCHE - BAD

GRABENLOSER LEITUNGSBAU www.bachmann-bau.ch

Treppenhandläufe M. Kaufmann 5742 Kölliken

Für jede Treppe die richtige Lösung. Handläufe in jeder Form und jede Ecke durchgehend angepasst. Top-Preise. Offerten unter Telefon 062 842 45 63 www.treppenhandlaeufe.ch

63189

63419

Be eratung - Planung - Montage Eigene Produktion - Service

www.hauriag.ch

Heizöl zu fairen Preisen

KLH AG

Tankstellen Heizöl • Benzin • Diesel Köllikerstrasse 10 5036 Oberentfelden info@klh-ag.ch

Telefon 062 723 37 37

63413


u F

h c

a n w z h T c r s o s S a m st a g, r e b m e t p e S . 1 2018

ph

y

ickelt. Buben tw n e m o o b li sem chter Töff öchte sich die 1. hat sich ein e m n r re e h ig e Ja z n n a te d er Lan als die In den letz ieder wach. D iert in diesem Jahr erstm w n e rd e w e ft sehr träum n und organis einen Hintergrund: Die o e h ie tz n e t , h Boom nic Garage ruhen r Anlass hat r e e D d . in y h h c p o fa tr in z n nicht e eigerFuchsschwan en Töfflis solle en, eben an der 1. Landanz rt e ri u a st re ig us aufwend gezeigt werd daktor Mark e rt fr h e a h F C in h n c e u ll a ereits sondern sie so phy. Mit von der Partie ist Töffli, das er b m e o in tr e z , n x a lu w e Puch V Fuchssch uch mit? m legendären e in se it ). Fährst du a m n k te n n u d Sche il (B r er Lehre fuh während sein Start Ab 9 Uhr individuell ab Schiessplatz Gehren, Erlinsbach, späteste Startzeit 10 Uhr. Routenplan wird abgegeben

Verpflegung:

Pannendienst:

Kaffeehalt im Grossraum Lenzburg (geheim) Mittagshalt mit Mittagessen im Tenn des Michel-Bauernhofs, Hinterdorf 18, Uezwil im Freiamt

Gesamtorganisation:

Anschliessend freie Heimfahrt gemäss Plan Teilnahmeberechtigt MofafahrerInnen mit ihrem eingelösten, antiken Mofa, das mindestens 30 Jahre alt ist Regeln Gefahren wird einzeln oder in kleinen Gruppen hintereinander. Es gelten die üblichen Verkehrsregeln. Die Fahrzeuge müssen in fahrtüchtigem Zustand und für die Strassenfahrt eingelöst sein. Versicherung ist Sache der Teilnehmer.

Anmeldetalon Name/Vorname: Adresse:

Kosten Fr. 40.– inkl. Kaffee/Gipfeli, Mittagessen (3 Gänge inkl. Mineral), Geschenk und Pannendienst Teilnehmerzahl begrenzt. Bitte schnell anmelden! Gefahren wird bei jedem Wetter!

Telefon/Mailadresse:

s Sc he nk, Or ga ni sa to r: M ar ku ze ig er Ve rl ag sl ei te r La nd an

Anmeldung an ZT Medien AG, Der Landanzeiger, Schönenwerderstrasse 13, 5036 Oberentfelden. Fr. 40.– im Kuvert beilegen. (Anmeldung ist verbindlich)


Der Landanzeiger 13

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Der grosse Chor der Schule Hirschthal bildete am Freitagabend an der Schulschlussfeier den Auftakt zum zweitägigen Jugendfest

«Wir stemmen die Welt» an der sportlichen Dorfolympiade vom Samstag

Bilder: Kaspar Flückiger

Jugendfest Hirschthal

Kecke Hirschthaler Jugend: «Wir sind schlau!» Das Jugendfest 1125 Jahre Hirschthal zeigte eine selbstbewusste Schuljugend mit zahlreichen Talenten: An der Schulschlussfeier bewies die Schülerschaft viel Humor, beispielsweise mit dem Transparent: «Wir sind schlau», oder mit ihren Einlagen mit Gesang, Tanz oder Theater. An der Dorfolympiade vom Samstag bewies die Jugend ihre sportliche Seite und das ganze Dorf seine Festfreude. ● Hirschthal Die Schulschlussfeier bil-

Gut gesichert galt es, so viele Harassen wie möglich zu erklettern

Weitere Bilder in der Foto-Galerie auf landanzeiger.ch

dete am Freitagabend den Auftakt zum zweitätigen Jugendfest 1125 Jahre Hirschthal. Erst sangen, tanzten und spielten die Schüler Theater, dann beschenkten sie auf der Hirschmatt-Bühne auch noch ihre Lehrer. Das Jugendfest war lanciert. Eine kleine aber feine «Foodmeile» sorgte draussen für die richtige Verpflegung. Spätabends sorgte eine Feuershow für Spektakel. Der heisse Jugendfest-Samstag stand im Zeichen der offiziellen Rede von Gemeindeammann Peter Stadler und der Dorfolympiade, sowie den Finalläufen um den schnellsten Hirschthaler. KF

Wie lange kann sie auf dem wilden Bullen oben sitzen bleiben?

Schülertheater am Freitag in der Hirschmatt

Etwas weniger wild – dafür heiss – war die Fahrt auf der Mini-Eisenbahn

«Wir sind schlau», behaupteten die Schüler an der Schulschlussfeier

Sommerfest im Länzerthus Rupperswil –Einweihung Neubau und 40 Jahre Alters- und Pflegeheim

Über 1000 Gäste feiern Neubau

Bild: zVg

Zusammenschluss Sozialarbeitende des Bezirks Aarau (ZSBA)

ZSBA gründet Verein

Vereinsgründungsversammlung und 45-Jahre-Jubiläum

Feststimmung im Rupperswiler Länzerthus. Mit einem Sommerfest mit über 1000 Gästen wurde der gelungene Neu- und Umbau des exakt 40-jährigen Alters- und Pflegeheim gefeiert. ● Rupperswil Mit einem grossen Tag der offenen Tür mit Sommerfest feierte das Länzerthus Team gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, deren Angehörigen sowie den Anwohnern aus Rupperswil und Umgebung den abgeschlossenen Neu- und Umbau sowie ihr 40jähriges Bestehen – mit kulinarischen Köstlichkeiten, musikalischer Unterhaltung sowie einem bunten Kinderprogramm. Das geschichtsträchtige Alters- und Pflegeheim in Rupperswil bot mit dem Tag der offenen Tür allen Interessierten die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen des teilweise neu gebauten, teilweise renovierten Gebäudes zu werfen. Die topmoderne und grosszügige Infrastruktur bietet nun 120 Senioren ein Zuhause sowie knapp 100 Mitarbeitenden einen zeitgemässen Arbeitsplatz. Neben der Führung durch das Länzerthus konnten sich die Gäste an verschiedenen Ständen kulinarisch mit Burgern, Hot Dogs, Bratwürsten, Pommes Frites, feinen Sommersalaten und verschiedenen Dessertvariationen verwöhnen lassen. Die Kinder vergnügten sich ausgelassen auf der Hüpfburg, dem Karussell und der Spielwand sowie beim Ponyreiten. Fröhliche Musik sorgte für festliche Stimmung und an der 40 Jahre Länzerthus Ausstellung wurden Interessierte auf eine spannende Zeitreise entführt. KF/PD

Das neu gebaute Länzerthus (rechts im Bild) wurde am Samstag gefeiert

Bilder: Kaspar Flückiger

Am 14. Juni wurde anlässlich des 45-Jahre-Jubiläums die lose Gruppierung ZSBA in einen Verein gemäss ZGB überführt. Ein interessantes Fachreferat mit anschliessender Podiumsdiskussion und Apéro rundeten die Veranstaltung gebührend ab. ● Region Der Zusammenschluss der

Das hell und freundlich erstrahlende Länzerthus bietet ein neues Zuhause für 120 Senioren

Sozialarbeitenden des Bezirks Aarau (ZSBA) wurde im Juli 1973 ins Leben gerufen, weil hinsichtlich der Planung und Gestaltung des Sozialwesens Koordinationsbedarf zwischen den verschiedenen involvierten Organisationen bestand. Seither treffen sich die Mitglieder des ZSBA ca. sechs Mal jährlich zum Mittagslunch zwecks Austausch und Vernetzung. Darüber hinaus organisiert die Koordinationsgruppe Veranstaltungen und Weiterbildungen für ihre Mitglieder. An der Gründungsversammlung vom 14. Juni unter der Leitung von Tagespräsidentin Marlène Campiche, Geschäftsführerin der Frauenzentrale, wurden als Co-Präsidentinnen Walli

Jaberg und Anja Keller sowie als weitere Vorstandsmitglieder Nazan Akgül, Yvonne Blöchliger, Ursula Morel, Isabella Storchenegger und Barbara Zobrist gewählt. Auch in der neuen Organisationsform werden sich Arbeitsweise und Zweck des Vereins nicht verändern. Nach der Vereinsgründen folgte ein Referat zum Thema «Die Revision des neuen Kinderunterhaltsrechts per 1. Januar 2017 – Stein desAnstosses oder Meilenstein?!» mit Hauptreferent lic. iur. Luca Maranta von der Hochschule Soziale Arbeit Luzern mit anschliessender Podiumsdiskussion unter der Leitung von Frau Regula Kuhn-Somm.Am folgenden Apéro wurde die Gelegenheit zum weiteren Networking rege genutzt. Der ZSBA blickt zuversichtlich in die Zukunft und freut sich auch über neue Mitglieder. Es sind Einzelmitgliedschaften (Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter) sowie Institutionelle Mitgliedschaften (Soziale Organisationen, welche Sozialarbeiter beschäftigen) möglich. Weitere Informationen sind auf der Webseite www.zsba.ch zu finden. ZVG


präsentiert von:

Zu vermieten

Zu vermieten in Küttigen per 1. Oktober oder November 2018 Nähe Schulen, Bushaltestelle, Coop, Apotheke

5½-Zi-Hausteil mit Naturkeller, Kachelofen, Estrich, Waschturm, Geschirrspüler etc. Miete Fr. 1850.– exkl. Telefon 062 721 06 12 67168 Zu vermieten am Bach in Moosleerau

4½-Zi-Whg. im 1. OG

In Kölliken zu vermieten schöne

64511

67249

KÜFERGASSE

4½-Zi-Parterre-Whg.

Mietzins Fr. 1700.–/NK-Akonto Fr. 220.Ab sofort oder n.V.

3½-Zi-Wohnungen

67097

Zu vermieten in Erlinsbach AG, per sofort oder nach Vereinbarung, an zentraler Lage

3½-Zi-Wohnung

in 3-Familienhaus, 1. OG, Balkon. Miete Fr. 1400.– inkl. NK + Parkplatz 66755 Telefon 079 913 61 11

Zu vermieten in Reitnau, Hausmatten 398

4 1/2 Zi-Wohnung 1./2. OG - per sofort bzw. ab 1. Oktober 2018 - kinderfreundliche Überbauung (Spielplatz & Rasenflächen) - grosszügige Wohnung (105 m2) - Bad (Dusche, Wanne) & Gäste-WC - grosser gedeckter Balkon - grosse Essküche mit Geschirrspüler - neue Fenster, Storen, WC (2018) Mietzins 1‘190.00/NK akonto 190.00 EH-Platz 100.00/Parkplatz 30.00 F. Fischer AG, Triengen Treuhand & Immob.treuhand Tel. 041 933 14 44 www.f-fischerag.ch 67158

Gewerbe­ räume und Garage Telefon 076 585 32 58

Zu vermieten in Kölliken ab Fr. 50.00 mtl.

2. OG mit Balkon, Miete inkl. NK 1010.– PP Fr. 40.–

Lagerräume für Möbel und Hausrat. Tel. 062 723 86 06

4½­Zimmer­ Parterre­Whg. Sitzplatz, 2 Nasszellen, eigener Waschraum, Reduit. Miete: Fr. 1440.– exkl. Telefon 079 548 05 25

4½­Zimmer­ Wohnung

? Sie finden es hier

www.landanzeiger.ch

062 737 90 00

mit Balkon,2 Nasszellen Eigene Waschmaschine

Per sofort zu vermieten:

4½­Zimmer­ Wohnung

Auch monatsweise. Otto Mathys AG Marchweg 6 5035 Unterentfelden Tel. O62 737 74 74

mit grossem Balkon Eigene Waschmaschine 5722 Gränichen, Sportplatzweg 2

Fr. 1890.– + NK Fr. 250.– Telefon 062 723 00 30 aida-immobilien.ch

3½­Zimmer­ Wohnung

Zu vermieten in Aarau helle, sonnige

Fr. 1780.– inkl. NK

3­Zimmer­ Wohnung

1. OG ohne Balkon, GS/WM/TU

Telefon 062 822 22 75 Zu vermieten in der schönen Altstadt von Aarau per sofort oder nach Vereinbarung

1½­Zimmer­ Altbau­ wohnung

Erdgeschoss Fr. 810.– inkl. NK Telefon 062 822 22 75

Telefon 079 432 67 37*

66711

Suche ruhige und grosse

Nur CH, NR, Raum Entfelden. Tel. 076 406 85 33

Radtour der Senioren Oberentfelden zum Kraftwerk Ruppoldingen

Telefon 062 723 00 30 aida-immobilien.ch

11, 14 oder 26 m2.

67095

Radtour mit Rückenwind

Fr. 1690.– + NK Fr. 200.–

Kleinlager

Telefon 062 871 67 57

2½­Zimmer Wohnung

5734 Reinach, Kentuckystrasse 22

Zu vermieten

Miete max. Fr. 1250.– inkl.

(Finanzierung gesichert)

63502

Erstbezug per sofort:

Region Schöftland-Aarau, im Grünen.

zu kaufen gesucht Ein-/Zweifamilienhaus

Sie suchen ein

Telefon 062 721 29 30

67017

2½- bis 3½Zimmer-Wohnung

Von Privat

Telefon 079 608 58 42 Oberentfelden

Zu mieten oder kaufen gesucht Zu mieten gesucht von Schweizerin, 61, per 15. September helle, ruhige

im 1. OG mit grossem sonnigen Balkon. Miete mtl. Fr. 1450.– inkl. NK und Kellerabteil, Garage Fr. 80.–

3­Zi­Whg.

Zu vermieten in der schönen Altstadt von Aarau ab 1. Juli oder nach Vereinbarung neuere, renovierte

3½-ZimmerDachwohnung

4½­Zimmer­ Wohnung

63498

an ruhiger Lage, hell und komfortabel in Kölliken. – Neue Küche mit Granitabdeckung – Bad / WC und sep. WC / Dusche neu – Balkon verglast (Wintergarten) – Lift ab Tiefgarage Mietzins: Fr. 1600.– exkl. NK Fr. 110.– Einzelgarage Fr. 30.– Aussenparkplatz Auskunft und Besichtigung: Telefon 056 633 50 14 / 076 377 50 14

Zu vermieten per sofort in Oberentfelden Nordstrasse 22

66886

2

Mietzins ab Fr. 1445.–/NK-Akonto Fr. 170.–/180.– – mit Lift – sonnige, ruhige Lage – eigene W/T – grosser Balkon/Sitzplatz Einstellhallenplatz: Fr. 120.– inkl. Verwaltung: Frau E. Franzone Telefon 076 534 47 07

67230 Hirschthal Per sofort zu vermieten helle, grosszügige

66790

65793

4½-Zi-Wohnung (120 m )

KÖLLIKEN ab 1. Oktober

1. OG ohne Balkon, GS/WM/TU Fr. 1350.– inkl. NK

66789

Wir vermieten diese grosse (85 m2) und gepflegte Wohnung im 1. OG mit Balkon am Eichweg 1 per 1. Oktober 2018 oder n. Vereinbarung. Alles frisch gestrichen, eleganter Laminatboden, praktische Küche mit Glaskeramik, hübsches Badezimmer, separates WC, ruhige Wohngegend. Miete Fr. 1120.– + NK Fr. 170.– Telefon 076 440 33 22 * 67072

95 m2, mit Terrasse 25 m2, Bad mit WM/TU. Miete inkl. NK Fr. 1550.– Telefon 079 330 20 62

Telefon 062 721 44 68

Telefon 062 822 22 75

3½-Zi-Wohnung

Erstvermietung nach Renovation

2½­Zimmer­ Wohnung

Wohnzimmer mit Plattenboden und Cheminée, Schlafzimmer mit Laminat, Bad/WC, Dusche/WC, eigener Keller, eigene Waschküche, Lift, Parkplatz in Tiefgarage und Aussenparkplatz Mietzins Fr. 1585.– inkl. NK Bezug ab sofort

Hoher Ausbaustandard, 140 m2, mit Galerie, moderne Küche, WC/Bad, WC/Du, div. Einbauschränke, Parkettund Plattenböden, Reduit mit eigener WM/Tu, Kellerabteil + 2 Parkplätze, Miete Fr. 2050.– inkl. NK 67250 Telefon 079 200 92 02

67066

Am letzten Mittwoch besammelten sich 17 Senioren beim SBB-Bahnhof Oberentfelden zur Fahrt mit Ziel Kraftwerk Ruppoldingen – Restaurant «Aareblick».

● Oberentfelden Die Tour führte via Kölliken, Safenwil und Oftringen nach Rothrist. Dies in flotter Fahrt dank zeitweise kräftigem Rückenwind. Pünktlich, wie mit der Wirtin vereinbart, trafen wir

zum Mittagessen im Restaurant «Aareblick» ein. Angeboten wurde uns Spaghetti Carbonara mit Salat oder ein Fitnessteller. Auf der schattigen Terrasse verging die Zeit im Fluge. Um 13.15 Uhr rief Tourenleiter Franz Frei zur Weiterfahrt auf, an Aarburg vorbei, nach Olten. Nach einem Zwischenhalt fuhren wir durch dieAltstadt Olten Richtung Winznau. Beim Stauwehr Winznau überquerten wir dieAare und fuhren dem Aarekanal entlang bis Schönenwerd. Über den Steg «Kippe» erreichten wir den Bally-Park. Nach der Querung des Parkes trafen wir auf den offiziellen Radweg der Aare entlang nach Aarau, Telli, bis zur Suhremündung, dann via Buchs, Suhr zurück nach Oberentfelden. Die Tour wurde allenthalben gelobt, einerseits wegen der relativ leichten Streckenführung, anderseits wegen der guten Vorbereitung durch Franz Frei.

Schnappschuss aus Suhr

Erstvermietung nach Renovation, Küche, Bad und Böden neu, unverbaute Fernsicht, Nähe Bushaltestelle. inkl. NK Fr. 1390.–

67075

5742 Kölliken, gepflegte, helle

66788

67119

mit sep. Eingang, grosse Terrasse, Miete Fr. 1450.– + NK Fr. 200.–. 67070 Telefon 079 800 68 15

3½-ZimmerDachwohnung

F. Fischer AG, Triengen Treuhand & Immob.treuhand Tel. 041 933 14 44 67159 www.f-fischerag.ch

Erkundigen Sie sich bei Astrid Jäggi Telefon 079 725 15 53 astrid.jaeggi@lebensuhr.ch

Loftwohnung

4 Zi-Wohnung EG / 2. OG

Zu vermieten in Schöftland 100 bis 130 m2

67183

«Viele Jahre waren wir zu zweit und vorher sogar zu 3. oder 4. mit den Kindern. Jetzt ist das Haus, die Wohnung zu gross und manchmal auch zu still. Warum nicht mit einer/m guten, auch alleinstehenden/m Freundin/Freund eine Wohnung in der Zopfmatte in Suhr teilen? Dort hat man diese Möglichkeit geschaffen. Separate, private Wohnschlafräume und Nasszellen sind gegeben. Die finanzielle Belastung ist halbiert. Das Kochen und Essen zu zweit macht Spass. Zusätzlich hat das einmalige, grosszügige Bauwerk viel individuell nutzbaren Raum anzubieten.»

Zu vermieten in der schönen Altstadt von Aarau per sofort oder nach Vereinbarung

Zu vermieten in Muhen per 1. September an ruhiger, sonniger Lage in Zweifamilienhaus

- per sofort verfügbar, nähe ÖV - neue Küche (2013), renoviertes Bad (2011), - Zimmer mit Parkett oder Laminat, Küche und Bad mit Platten - grosser gedeckter Balkon - Einbauschränke im Gang - ruhige, ländliche Gemeinde Mietzins 1‘090.00/NK akonto 220.00 Garage 100.00

DAS HAUS, DIE WOHNUNG SO GROSS

Zu vermieten ab sofort in Gränichen neue, grosse

Zu vermieten in Kirchleerau, Staffelbacherstr. 195

63765

67119

Telefon 079 275 05 05

Aarau zu vermieten

3½­Zimmer Wohnung

ruhige Lage, Nähe WSB «Binzenhof», Parkett, Bad mit Dusche, Balkon Westseite. Fr. 1500.– mtl./inkl. NK

66344

Eigentümer Telefon 079 284 40 37 67120

Da kann wohl niemand mehr behaupten, es werde zu wenig Rad gefahren!

Bild: zVg


regioimmo.ch 15

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

67211

Zu verkaufen

BERGSTRASSE-OBERENTFELDEN.CH

Alte Bernstrasse 5

66680

5036 Oberentfelden

4½- UND 5½-ZI.-DACHWOHNUNG

Ab Sommer 2018 bezugsbereite:

Wir verkaufen noch je eine 4½- und 5½-Zi.Dachwohnung mit grosser SüdwestTerrasse. Hier wohnen Sie In einem topmodernen Neubau mit unverkennbarem Charakter an bestechender, ruhiger Lage in Oberentfelden. Wunderschöner, grosszügiger Grundriss und unverbaubare Aussicht. Eine sichere Wertanlage ab CHF 1’060’000.–.

Eigentumswohnungen • Lift

küche • Attika-Maisonette mit Galerie • separate Waschk • Sonnige Süd-West Balkone

• Optionen: Carport und Hobbyraum

Ab CHF 715‘000.-

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme per E-Mail an winz@winz.ch oder Telefon 044 742 29 29. WINZ&PARTNER AG ARCHITEKTEN, Badenerstrasse 21, 8953 Dietikon 67122

Beratung, Verkauf & Besichtigung Musterw rwohnung w : Theo Lütolf-Koch | 041 933 22 44 | theo.luetolf@bluemail.ch

IHR NEUES ZUHAUSE?

Leben am Bachweg in Schöftland Zu verkaufen ab CHF 440‘000.–

Moderne 2½- bis 4½-ZiMMer eigentuMswohnungen

A Verkauf Finanzierung Bewirtschaftung

|

65905

DAS SUCHEN HAT EIN ENDE. Wernli Immobilien AG Zu verkaufen SAFENWIL (5745),

das suchen hat ein ende.

5502 Hunzenschwil 67126

Mit Kompetenz & Diskretion beraten wir Sie beim Kauf oder Verkauf Ihrer Immobilie. 66084

Willkommen im

Köllikerstrasse

Bauland

Seit über 35 Jahren.

1564 m2 an der Wohn- und Gewerbezone im Baurecht zum monatlichen Festpreis für 30 Jahre.

wernli-immo.ch

Verkaufspreis:

64737

66085

Das letzte Wohnunikat mit 264 m² Wohnfläche im 1. OG mit direktem Liftzugang und grosser Terrasse samt herrlichem Ausblick am Panoramaweg in Erlinsbach AG / Verkaufspreis CHF 1’850’000.–

auf Anfrage

www.wernli-immo.ch Tel. 062 897 29 04

105797 GA

First Immobilien Bahnhofstrasse 7b | 6210 Sursee 041 920 24 36 info@first-immobilien.ch www.first-immobilien.ch

64265

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann verlangen Sie noch heute eine Dokumentation, oder vereinbaren Sie einen Termin, um eine der drei Musterwohnungen zu besichtigen!

KET

E PA

USIV

CL LL IN

67154

www.ontop-erlinsbach.ch

3.5 bis 4.5-Zimmer-Geschosswohnungen 3.5-Zimmer-Attikawohnungen Grosszügige Gartenflächen und Terrassenlandschaft Verkaufspreis ab CHF 698´000.–

WWW.TRIESCH-PARK.CH

Neubau Eigentumswohnungen In Oberentfelden Aargau z.B Nettofläche 129 m2 5.5 Zimmer CHF 795’000.Wohnkosten: CHF 1’113.-

Sie sind die schnellsten Müheler

(Hypothekarzins + Nebenkosten, exkl. Amortisation bei 20% Eigenkapital)

www.imroemerpark.ch Jeden Sa / So 10 – 16 Uhr Hotline: 076 616 05 50

Verkauf: Harko AG | 5000 Aarau | Tel. 062 834 00 02

67124

Hier könnte Ihr Inserat stehen ...

062 892 80 36

www.mueller-jm.ch

Shania Lüscher und Mario Schaffner

Bild: zVg

Der Turnverein und die GymGroup Muhen führten am Freitag, 22. Juni den «schnellsten Müheler» durch. Trotz grosser Baustelle für eine neue Turnhalle im Dorf und engen Platzverhältnissen sollte dieser traditionelle Anlass in der Jahresagenda möglich gemacht werden. Bereits Tage vorher fieberten die kleinen und grossen Sprinter diesem Anlass entgegen und übten fleissig, damit sie am Schluss zuoberst auf dem Podest stehen würden. So stürzten sich die über 160 Kinder nach dem Vorlauf auf die ausgehängten Resultate, um zu sehen, ob sie sich für den Final der jeweils besten Vier qualifiziert haben. In der Zwischenzeit verpflegten sich die Besucher bei schönem Wetter in der Festwirtschaft und drängten sich vor den Fernseher, um das Fussballspiel Schweiz–Serbien zu verfolgen. In den Finalläufen konnten sich die je zwei Zeitschnellsten pro Kategorie für den Kantonalfinal qualifizieren. «Schnellste Mühelerin» 2018 wurde Shania Lüscher in 13.15 Sekunden, «schnellster Müheler» 2018 wurde Mario Schaffner in 11.26 Sekunden. ZVG


16 Der Landanzeiger Küttigen ● Schwimmbad Wührimatt Das kan-

tonale Amt für Verbraucherschutz hat Ende Mai 2018 das Wasser sowie den Betrieb des Schwimmbades Wührimatt kontrolliert. Gemäss Beurteilungsbericht entsprachen alle Kontroll- und Analysedaten im Kombi-, im Plansch- wie auch im Rutschbahnbecken den Richt- oder Toleranzwerten.

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Hirslanden Klinik Aarau

Kerngesund im Jubiläumsjahr

● Oberentfelden Lassen Sie sich jetzt

Kirchleerau ● Grabschmuck und Pflanzen auf dem Friedhof Leerau Leider werden die Be-

Art. 23 Abs. b (Teilauszug) Von den Angehörigen dürfen nur Blumen in einer Steckvase angebracht werden. Künstlicher Blumenschmuck ist nicht erlaubt. Figuren, Laternen, Windräder etc. sind für einen befristeten Zeitraum von max. 2 Jahren gestattet. Ihre Anzahl soll in einem vernünftigen Rahmen gehalten werden. Art. 33 Abs. 3 Pflanzen, welche die allgemeinen Anlagen oder Nachbargräber überwuchern, werden vom Friedhofgärtner nach vorgängiger Benachrichtigung der Angehörigen entfernt oder zurückgeschnitten. Desgleichen gilt für überhand nehmenden Grabschmuck. Wir bitten die Angehörigen die Gräber zu pflegen (die Inschrift muss lesbar sein) und gemäss Reglement in Ordnung zu halten. Falls Sie dies bereits tun, bedanken wir uns bei Ihnen und falls nicht, bitten wir Sie bis am Dienstag, 31. Juli 2018 für ein anständiges Erscheinungsbild des Grabes besorgt zu sein. Bei nicht gepflegten Gräbern behalten wir uns vor, den Auftrag zur Räumung (verdorrte Pflanzen, Weihnachtsdekoration etc.) zu Lasten der Angehörigen an den Friedhofsgärtner zu vergeben. Für ein schöneres Erscheinungsbild werden verdorrte Pflanzen beim Gemeinschaftsgrab hinter der Kirche entfernt.

Tanzen, Sprachen lernen, häkeln und noch vieles mehr Kurse Herbst/Winter 2018/2019 für Erwachsene und Jugendliche

GEM

stimmungen (vorwiegend bei den Urnengräbern ohne Bepflanzung im obersten Teil des Friedhofs) bezüglich Grabschmuck und Pflanzen nicht immer eingehalten. Daher möchten wir Sie speziell auf folgende Artikel des Friedhofreglements hinweisen:

Freizeitwerkstatt Oberentfelden

Zufrieden: Hirslanden Direktor Dr. Markus Meier im Gespräch – mit den Medien

Zum 30-Jahr-Jubiläum der Hirslanden Klinik Aarau zieht Direktor Dr. Markus Meier eine positive Bilanz für das letzte Geschäftsjahr. Das private Zentrumsspital hat seine Position in der spezialisierten Medizin mit den durchschnittlich aufwendigsten Fällen im Kanton Aargau etabliert. Die medizinische Fachkompetenz konnte dank zusätzlichen Ärztinnen und Ärzten weiter ausgebaut werden, was wiederum den Patientinnen und Patienten zugutekommt. Im Geschäftsjahr 2017/18 (1.4.2017 bis 31.3.2018) behandelte die Hirslanden Klinik Aarau wiederum über 10’000 stationäre Patientinnen und Patienten. Die 24h-Notfallstation versorgte 8172 Patientinnen und Patienten. Aufgrund des medizintechnischen Fortschrittes können heute eine Reihe von bisher stationär durchgeführten Eingriffen ambulant vorgenommen werden. Diese bewusste Verschiebung führte dazu, dass speziell die ambulanten Operationen stark zunahmen. Zudem hat der Kanton Aargau per 1. Januar 2018 Vorgaben zu «ambulant vor stationär» erlassen. Gesamthaft haben also auch im vergangenen Geschäftsjahr wieder deutlich mehr Personen die Hirslanden Klinik Aarau für ihre medizinische Behandlung aufgesucht. Der Case Mix

Bild: Hirslanden

Index (CMI), ein Messwert für den Schweregrad der Krankheitsfälle, ist im Kalenderjahr 2017 um 3.4 Prozent auf 1.27 gestiegen (inkl. Neugeborene). Die Klinik behandelt somit im Durchschnitt die aufwendigsten Fälle im Kanton Aargau; dies verdeutlicht den Fokus der Hirslanden Klinik Aarau auf die spezialisierte Medizin.

Planungsphase des Neubaus Die Ver-

schiebung von stationären zu ambulanten Behandlungen verändert die Bedürfnisse an die Prozesse und die Infrastruktur. Die Hirslanden Klinik Aarau hat im letzten Geschäftsjahr die sogenannte «Ambulantisierung» weiter vorangetrieben und Prozesse angepasst. Die Verantwortlichen haben das Betriebskonzept des geplanten Bauprojekts nochmals geprüft und überarbeitet, so dass die Projektierungsphase nun läuft. Der Baubeginn ist in den nächsten Jahren geplant. Neben der «Ambulantisierung» gibt es weitere Gründe für das Bauprojekt: Zentrale Bereiche wie Operationssäle würden ohnehin erneuert. Zudem ist die Klinik in den letzten Jahren stark gewachsen; dank einer Neustrukturierung sollen die Abläufe optimiert werden. Der Patientennutzen und die Arbeitsqualität für Ärzte und Mitarbeitende stehen dabei im Fokus. ZVG

schon vom vielfältigen Herbst/WinterProgramm inspirieren: Gesundheit: Atemgymnastik, Hatha Yoga, Feldenkrais, Qi Gong. Bewegung: BOP – Bauch-, Beine-, Po- und Beckenbodentraining, Pilates am Abend, Pilates am Morgen, Pilates für Seniorinnen und Senioren, Line Dance, AROHA® – ein effektives Fitnessprogramm im schnellen ¾-Takt. Vorträge: Gehirn- & Gedächtnistraining, Feng Shui. Workshop: Feng Shui. Kulinarisches: Herbst-Küche. Kreativität: Kalligraphie, Adventskreationen, Objekte aus Altglas. Sprachen – verschiedene Levels: Englisch, Italienisch, Spanisch.

Neu im Kursprogramm: Mit den 5

Elementen durchs Jahr – ein abwechslungsreicher Qi Gong-Kurs. Everdance® – der Gesellschaftstanz ohne Partner für die Generation 60+. Kräuter & Gewürze. Käse & Wein Genuss-Seminar. Ein Korb voll selbstgebackenes Dinkelbrot. Motiv Häkeln – die ganz besondere Häkeltechnik. Eisendrahtdeko für Drinnen + Draussen. Englisch Anfängerkurs Level A1.

Das neue Kursprogramm erscheint am 16. August als Beilage im Landanzeiger. Das detaillierte, teils bebilderte Kursprogramm ist Mitte Juli unter www. freizeitwerkstatt-oe.ch aufgeschaltet. Unter Aktuelles informieren wir Sie über die nächsten Kurse. Beachten Sie unsere Inserate und redaktionellen Berichte im Landanzeiger und Bulletin. Programmhefte sowie Flyer finden Sie im Foyer des Gemeindehauses. Kursinformationen hängen ebenfalls im Schaukasten im Aussenbereich des Gemeindehauses und an den Infowänden in der Migros und im Coop Bau+Hobby.

Jetzt anmelden Unsere Kurse sind

rasch ausgebucht. Sichern Sie sich Ihre Kursteilnahme mit rechtzeitiger Anmeldung ab Mitte Juli! Auch auswärtige KursbesucherInnen sind bei uns herzlich willkommen. Suchen Sie noch ein sinnvolles Geschenk? Gerne stellen wir Ihnen ein Geschenk-Gutschein aus.

Anmeldungen, Auskunft, Kursprogramme: E-Mail: info@freizeitwerk-

statt-oe.ch, Telefon: Irene Hunziker 062 842 49 93, Corinne Carlucci 062 723 41 35, Ruth Meier 062 723 85 77. Gestalten Sie Ihre Freizeit aktiv mit der Freizeitwerkstatt Oberentfelden. RM

Vereinsreise des Natur- und Vogelschutzvereins Oberentfelden (NVOE)

Besuch des BirdLifeNaturzentrums La Sauge

Handwerker- und Gewerbeverein Safenwil

Schifffahrt mit Fondue Chinoise

● Vergabe Kaufmännische Lehrstelle 2018 Der Gemeinderat teilt mit, dass

die Kaufmännische Lehrstelle 2018 an Frau Sibylle Senn, geb. 2001, wohnhaft in Oberentfelden, vergeben wurde. Frau Senn wird die dreijährige Lehre als Kauffrau EFZ E-Profil am 1. August 2018 beginnen.

Bild: zVg

● Kontrolle der Hausgärten auf Feuerbrand und Ambrosia-Pflanzen Der

Feuerbrandkontrolleur der Gemeinde Kirchleerau, David Hugentobler, wird demnächst beginnen, die Hausgärten auf vorhandenen Feuerbrandbefall zu kontrollieren. Wir bitten Sie, Ihre Hausgärten laufend auf Feuerbrand und allfällige Ambrosia-Pflanzen zu kontrollieren. Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit nebst den Kern-Obstbäumen besonders auf den Weissdorn und die Cotoneasterarten. Wichtig: Eine Pflanze die befallen ist, dürfen Sie aufgrund der hohen Verschleppungsgefahr nicht berühren! Bitte kontaktieren Sie bei einem Befall unverzüglich David Hugentobler (076 421 42 28).

● Briefliche Stimmabgabe An der ver-

gangenen Abstimmung vom 10. Juni 2018 sind 173 Stimmrechtsausweise brieflich eingegangen. Davon wurden 149 bei der Gemeindeverwaltung in den Briefkasten eingeworfen und 24 per Post zugestellt. Da die Kosten für die Zustellungen durch die Post jährlich mehrere hundert Franken ausmachen, bitten wir Sie, falls möglich Ihr Couvert direkt in den Briefkasten der Gemeindeverwaltung einzuwerfen. Vielen Dank.

● Safenwil 39 Vereinsmitglieder des

Handwerker- und Gewerbeverein Safenwil konnten es kaum erwarten und versammelten sich schon frühzeitig auf dem Safenwiler Bahnhofsareal. Zehn Minuten vor geplanter Abfahrtszeit konnte der Car der Frey Reisen Schlossrued bereits starten in Richtung Beinwil am See. Während der Fahrt erfolgte die offizielle Begrüssung der Präsidentin Gabi Fischer, die finanziellen Details erläuterte Kassier Thomi Wälti und Organisator und Vizepräsident Marco Rulli durfte auch noch ein paar Worte an die Teilnehmer richten. Am Steg angekommen musste erst noch die Ankunft der MS Seerose abgewartet werden, was aber bei dem herrlichen Wetter kein Problem darstellte. Kaum aus dem Hafen ausgelaufen, wurde der Apéro bei wunderschöner Abendstimmung genos-

sen. Im Anschluss kamen die Teilnehmer in den kulinarischen Genuss von Fondue Chinoise mit Salatvorspeise und Dessert. Angeregte Gespräche begleitet von ein paar Handy-Liveschaltungen an den WM-Fussballmatch Schweiz-Serbien und emsiges Gläserklirren tönte den ganzen Abend lang durch den Speisesaal. Nach rund drei Stunden Schifffahrt manövrierte der Kapitän die MS Seerose gekonnt wieder an den Steg in Beinwil am See, wo die muntere Gesellschaft vom Wasser wieder auf die Strasse umstieg und durch den Chauffeur sicher nach Hause gebracht wurde. Weitere Fotos vom Ausflug gibt es auf www.facebook.com/HGVSafenwil oder via News-Link auf der Homepage www. gewerbeverein-safenwil.ch. ZVG

● Oberentfelden Die diesjährige Vereinsreise führte den NVOE am 16. Juni an den Neuenburgersee. Das BirdLifeNaturzentrum La Sauge ist neben dem Neeracherried eines von zwei Naturzentren von BirdLife Schweiz – das dritte am Klingnauer Stausee wird im Mai 2019 seine Türen öffnen. Das Naturzentrum befindet sich zwischen Ins BE und Cudrefin VD am Rand der zwei international und national bedeutenden Naturschutzgebiete Fanel und Cudrefin am Nordostende des Neuenburgersees. Die Einmündung des Broyekanals in den See trennt die beiden Reservate, welche die grössten Brutkolonien von Wasservögeln in der Schweiz beherbergen. Seit der Eröffnung im Juni 2001 besuchten mehr als 150’000 Personen und über 2000 Gruppen das Zentrum. Wir buchten die 2,5-stündige Führung «Faszination Grande Cariçaie», welche uns ins Réserve de Fanel auf der nördlichen Seite des Broyekanals führte. Dieser Kanal ist die Wasserverbindung zwischen dem Murten- und dem Neuenburgersee. Der Name «Cariçaie» leitet sich ab vom französischen «carex», «Segge» und meint hier die ausgedehnte, von der Segge als dominierende Pflanze bewachsene Uferlandschaft. In diesem einzigartigen Vogelparadies wurden von uns akustisch 45 verschiedene Vogelarten festgestellt und an den Beobachtungsstellen konnten wir uns unter Anleitung unseres professionellen BirdLife-Führers mit unseren Feldste-

chern sattsehen. Das ausgezeichnete Wetter kam uns natürlich sehr zugute. Jeder Naturliebhaber und an Vögeln Interessierter kommt hier voll auf seine Kosten. Tief beeindruckt gingen wir nach unserer Rückkehr vom Reservat in die gleich neben dem Naturzentrum gelegene Gartenwirtschaft der Auberge und genossen dort unser Mittagessen und die welsche Gastfreundlichkeit, und zwar so ausgedehnt, dass wir zwei Stunden später als geplant wieder in Entfelden war. Gemütliches Beisammensein in so einer schönen Landschaft drängt nicht zur Eile. Durch ihre zentrale Lage ist die Schweiz für den Vogelzug in Europa von sehr grosser Bedeutung, entsprechend international in der Verantwortung und wird dieser auch gerecht. Die Vögel brauchen auf ihrem Zug Zonen, wo sie sich ausruhen und fressen können. Reservate an den Ufern von grossen Seen und andere Feuchtgebiete sind dafür hervorragend geeignet. Mit dem von uns besuchten BirdLife-Naturzentrum La Sauge und demjenigem im Neeracherried (einem Flachmoor im Kanton Zürich) wurden solche Reservate auch für die Öffentlichkeit in einer die Umwelt schonenden Weise zugänglich gemacht. Der Kanton Aargau kann stolz darauf sein, mit dem Naturzentrum Klingnauer Stausee bald über das dritte solche Zentrum in der Schweiz verfügen zu CHK dürfen.


Der Landanzeiger 17

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

«Jazz meets Entfelden» der FDP beim Gasthof Engel

Musikgesellschaften Oberkulm, Unterkulm und Teufenthal

Feinster Jazz im Biergarten

Die Old Rivertown Jazzband aus Frick spielte beim Gasthof Engel

● Oberentfelden Die FDP Ortspartei Oberentfelden lud die Bevölkerung und Jazz-Fans zu einem Outdoor Konzert beim Gasthof Engel in Oberentfelden ein. Die Old Rivertown Jazzband aus Frick verwöhnte die Gäste bei herrlichem Wetter mit drei Sets bestehend aus abwechslungsreichem Jazz, erdigem Dixieland und attraktiven Gesangsnummern. Die gut 100 Konzertbesucher forderten nach 22.00 Uhr noch eine Zugabe von den begeisternden JazzMusikern, bevor dieser erfolgreiche An-

Erfolgreiches Musikfest

Bild: FDP

lass bereits wieder Geschichte wurde. Im schönen Biergarten konnten sich die Besucherinnen und Besucher von der Küche des Gasthofs Engel auch kulinarisch verwöhnen lassen. Harry Knaus, Präsident der FDP Oberentfelden, betonte in seiner Begrüssung, dass dieser Event einen Beitrag zum kulturellen Leben in der Gemeinde wie auch über die Gemeindegrenze hinaus leistet. Selbstverständlich braucht es nebst einem guten OK auch Sponsoren welche so einen Event möglich machen. ZVG

Der schnellste Uerkner

ging es bei allen gleichermassen darum, möglichst schnell vom Start ins Ziel zu sprinten.

Etwas Schatten tat gut Die Zuschauer

Am vergangenen Freitagabend waren die Uerkner einmal mehr auf der Suche nach dem Schnellsten von ihnen. ● Uerkheim Es war auch in Uerkheim

nicht anders als an anderen vergleichbaren Sportanlässen. Die Einen der Protagonisten liefen sich trotz Bullenhitze gewissenhaft warm, sie wollten gewinnen. Die Anderen nahmen es eher etwas lockerer. Für sie war es wichtig dabei zu sein und möglichst viel Spass zu haben. Trotz verschiedener Vorzeichen, wenn sie dann am Start standen,

Kurt Müller und Walter Maurer

Bei bestem Blasmusikwetter haben sich am vergangenen Wochenende die Musikvereine der Kategorie Harmonie am Musikfest in Laufenburg gemes­ sen. Am Sonntag waren die Musikge­ sellschaft Oberkulm und die Musik­ gellschaften Teufenthal und Unter­ kulm in der 4. Klasse am Parade­ wettbewerb gemeinsam und am Konzertwettbewerb als Konkurrenten am Start. ● Region Gemeinsam machten sich die

Wer ist der schnellste im ganzen Ort?

Zur Freude der kleinen Sprinterin wurde sie von ihrem Bruder begleitet. Glücklichere Augen gibt Bilder: Martin Zürcher es kaum

Nach dem letzten Ton hatte die Jury 4 Minuten Zeit, um die Bewertung abzugeben. Die Spannung stieg ins unermessliche. Musik bewerten ist eine schwierigeAngelegenheit, vor allem Faktoren wie Interpretation, sind schlussendlich Geschmackssache. Die MGTU erhielt für ihren Vortrag sehr gute Bewertungen. Der Jubel war gross und zufriedene Gesichter waren das Resultat. Zu guter Letzt griff die Musikgesellschaft Oberkulm (MGO) unter der Leitung von Hanspeter Kratzer in den Wettbewerb ein. Die beiden Werke, ebenfalls «Tellus» und das Selbstwahlstück «Eiger – a Journey to the Summit» von James Swearingen, gerieten hervorragend. Die Jury vergab der MGO durchs Band ausgzeichnete Noten. Für dasAufgabenstück erhielten sie exakt die gleiche Punktzahl wie die MGTU und beim Selbstwahlstück waren die Unterschiede minimalst.

ihrerseits genossen es im Schatten der Turnhalle sitzen zu können und den Sprinterinnen und Sprintern bei einem kühlen Bierchen aus gebührender Entfernung zu zuschauen. Wer auch noch Hunger und Durst bekam konnte sich zur Genüge mit Grilladen, Getränken zu versorgen. Die Sportler ihrerseits bekamen ihre verbrauchte Energie durch einen feinen Nussgipfel zurück. Dann sah man sie wieder. Gemeint sind die Unterschiede in den Laufstielen. Die einen nach dem Motto «Gring ache u seckle» die andern Leichtfüssig hüpfend, nicht besonders schnell, aber mit jeder Menge Spass.

Musikgesellschaften mit dem Car am Sonntagmorgen auf, das Wakker-Städtchen Laufenburg musikalisch zu erobern. Nach dem Bezug der Instrumentendepots und einer kleinen Kaffeepause traf man sich mitten in der Altstadt zum gemeinsamen Einspielen und Stimmen, ehe sich die motivierte Truppe aus drei Musikgesellschaften, den Tambouren Rued und zwei Ehrenmädchen zum Start des Paradewettbewerbs begab. Der offizielle Vertreter des Musikverbandes gab ihnen den ausgewählten Marsch der zwei gemeldeten bekannt. Sie durften den 6/8-Marsch Flic Flac von Guido Acklin aufführen. Dem Korps unter der

Bild: zVg

Leitung von Hanspeter Kratzer fiel die Ehre zu, den Wettbewerb am Sonntag zu eröffnen. Mit akzeptablen knapp 80 Punkten landete das Orchester im hinteren Mittelfeld. Es darf mit Recht stolz auf die Leistung sein, liessen sie doch etablierte und wesentlich höher klassierte Musikgesellschaften hinter sich. Die eine oder andere Unsicherheit, vor allem in der Marschdisziplin, blieb dem Experten nicht verborgen, musikalisch gefiel der Auftritt aber bestens. Nach einer kurzen Pause, die einige benutzten, die tolle Festatmosphäre zu geniessen, ging es in die Vorprobe. Die Musikgesellschaften Teufenthal und Unterkulm (MGTU) eröffneten den Wettbewerb für die 4. Klasse Harmonie in der katholischen Kirche Laufenburg. Die Akustik war schwierig und trotz temporärer Schallwände waren die Verhältnisse äusserst ungewohnt. Zuerst musste das Aufgabenstück «Tellus» gespielt werden, dann das Selbstwahlstück «Swiss Mountain Village». Rafal Jastrzebski führte die Musikantinnen und Musikanten gekonnt und souverän durch die musikalischen und akustischen Klippen.

Ehrungen für 25, 60 und 70 Jahre

Zum Abschluss des Festes stand der Festakt und die Veteranenehrung auf dem Programm. Michèle Peter, Vizepräsidentin des Aargauischen Musikverbandes nahm die Ehrungen vor. Thomas Lüscher aus Teufenthal wurde für 25 Jahre aktives Musizieren geehrt. Besonders hohe und seltene Jubiläen feierten zwei verdiente Mitglieder aus Unterkulm. Kurt Maurer erhielt für 60 Jahre Blasmusik die CISM-Medaille, die goldene Verdienstmedaille des internationalen Musikbundes. Walter Maurer wurde für sage und schreibe 70 Jahre Blasmusik zum Ehrenveteran des Eidgenössischen Musikverbandes ernannt. Die Offiziellen versanken in Ehrfurcht vor dieser Leistung und dem immer noch aktiven und äusserst liebenswerten Musikanten. Die rund 1500 anwesenden Musikantinnen und Musikanten klatschten im Takt und riefen laut: «Walter, Walter, Walter!». Er durfte sich mit Recht, wie ein veritabler Blasmusikkönig fühlen. TK

Kölliken feiert den Beginn des Sommers

Festliche Stimmung anlässlich der SommerSonnenWende

Ja wer denn nun? Die Jahrgänge 2002

– 2011 plus die Pfüdderi (2012 und jünger) stellten sich den Startern. Eifrig angefeuert vom Publikum wurden die verschiedenen Strecken gerannt. Am Ende schaute genau das heraus, was man in der Uerkner Turnerfamilie herausfinden wollte. Bei den Mädchen ist Mara Tauriello die absolut schnellste Zeit gelaufen und bei den Jungs setzte sich Dominik Rothenbühler als Schnellster durch. Alle Ranglisten werden in dieser Woche auf http://www. stvuerkheim.ch aufgeschaltet werden. TIZ

Bild: zVg

● Kölliken Inspiriert von den «Dîner

Sie genossen das Spektakel bei einem Bierchen

en blanc» haben sich im Verlaufe des Abends immer mehr Köllikerinnen und Kölliker spontan auf dem Dorfplatz getroffen, um den Beginn des Sommers zu feiern. Gekleidet waren sie in weiss, was dem öffentlichen Picknick eine romantische Note verliehen hat. Die Tische und Stühle haben die Teilnehmenden selber mitgenommen, ebenso Essen und Getränke. Dabei reichte das

Spektrum auf den weiss gedeckten Tischen von aufwändigen Salatkreationen über reichhaltige Käse- und Fleischplättli bis hin zu Grilladen auf dem mitgebrachten Grill. Abgerundet wurde das erste gemeinsame Picknick mit Süssigkeiten und Kaffee. Erst gegen Mitternacht hat sich die gemütliche Runde aufgelöst, verbunden mit dem Wunsch, es möge weitere «Dîner en blanc» in Kölliken geben. ZVG

63305


66978

Gemeinde Gränichen

werkzeug SCHLEIFMASCHINEN

«Gränichen, ein Dorf zum Daheimsein...»

Wir suchen für das Kieswerk der Ortsbürger einen

Baumaschinenführer / LKW­Chauffeur (100 %­Pensum)

Zur Verstärkung unseres Teams, suchen wir eine vielseitig interessierte und flexible Person. Eintritt per sofort oder nach Vereinbarung. Aufgabenbereich • Deponiebewirtschaftung mit Dozer • Kiesabbau mit Bagger • Beladen von Kundenfahrzeugen mit Pneulader • Chauffeur auf Fahrmischer / Silowagen • Mithilfe bei Unterhaltsarbeiten im Kieswerk

Innovativ, qualitätsorientiert, international aktiv und doch h traditionsbewusst. Unsere Unternehmung produziert am Hauptsitz in Roggwil Präzisionsmaschinen für den Weltmarkt. Unter Einsatz modernster Produktionsmitteln leisten unsere Mitarbeiter in der Teilefertigung einen grossen Beitrag zum technisch hochwertigen Endprodukt.

Mitarbeiter

Kanalisationsunterhalt (100 %)

Zur Ergänzung unseres Fertigungsteams suchen wir einen

Was Sie mitbringen: – Von Vorteil Sanitärinstallateur oder bereits im Bereich Kanalisations­ reinigung und Ablaufentstopfung tätig. – Arbeiten selbständig, gewissenhaft, sind teamfähig und zuverlässig. – Angenehme Umgangsform. – Bereitschaft für internen Pikettdienst.

CNC Dreher für folgende Aufgaben: - Einfahren der Teile inkl. Programmoptimierung - Bearbeitung von kleineren Serien - 2-Maschinenbedienung - Selbstkontrolle der Werkstücke

Anforderungen • Erfahrung mit der Bedienung von Baumaschinen • Fahrausweis Kategorie C • Erfahrung in der Baubranche von Vorteil • Selbständigkeit und angenehme Umgangsformen • Hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft

Wir bieten Ihnen: – Eine abwechslungsreiche, interes­ sante Tätigkeit in einem kleinen Team. – Selbständige Arbeit auf modernem Spülbus. Gute Infrastruktur, direkter Kundenkontakt. – Zeitgemässe Entlöhnung / Anstel­ lungs­Bedingungen.

Sie bringen mit: - Lehre als Polymechaniker - Gute Programmierkenntnisse und Erfahrung im CNC-Drehen - Bereitschaft zum 2-Schichtbetrieb

Wir bieten • Eine abwechslungsreiche, sehr interessante und selbständige Tätigkeit in einem kleinen Team • Einen modernen Maschinenpark • Sorgfältige Einarbeitung in die Arbeitsabläufe • Zeitgemässe Anstellungsbedingungen im Rahmen des Personalreglementes der Gemeinde Gränichen

Wir bieten: - Eine vielseitige und interessante Aufgabe in einem eingespielten Team - Ein modernes, helles und sauberes Arbeitsumfeld - Fortschrittliche Anstellungsbedingungen im Rahmen des GAV

Sind Sie interessiert? Gerne erwarten wir Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf und Foto sowie Angabe von Referenzen. Bitte senden Sie die Unterlagen an: Kieswerk Gränichen, Moortalstrasse 48, 5722 Gränichen. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Jörg Schmid, Tel. 062 855 50 31 oder per E­Mail j.schmid@graenichen.ch gerne zur Verfügung. Gemeinderat Gränichen

Interessiert? Senden Sie uns Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen oder erfahren Sie telefonisch Näheres von unserer Frau Sututar. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktnahme. J. SCHNEEBERGER Maschinen AG 4914 Roggwil, Schweiz Tel. +41 62 918 44 00, email: e.sututar@schneeberger.swiss www.schneeberger.swiss

Wir bieten eine

Sie haben Energie und möchten beim nächsten Karriere­ schritt beruflich vorwärts kommen. Wir arbeiten seit Jahrzehnten erfolgreich in der elektrischen Energietechnik. Eine Kultur der Kundenorientierung auf höchstem Kompetenz­ und Qualitätsniveau garantiert kontinu­ ierliches Wachstum und neue Chancen. Tragen auch Sie bald zum Erfolg unserer Firma in Hirschthal AG bei?

Projektleiter Schaltanlagen/Elektro

JH3?MGFB%MM?'? F.',@?!CBEGF? 7?!I(MB?F!?; 5<F!?!.IM@?EM 4.K97; 2%'K.3? A%' 5?'MK?!; /<!?' I', 5?'MK?!B>,?'; F.I#KM>GFBEGF 1?'%A.KE%'9 6E'3?M#E?BK?M; DI'3?M 2%'K.3?K?.*9 J!H?EKM%!K 0GF=(KB.',9

Lehrstelle als Maurer EFZ ab sofort an. Voraussetzung: Sekundarschulabschluss oder guter Realschulabschluss Telefon 079 332 99 88 Peter Bachmann

67135

67217

Gelernter Landschaftsgärtner

mit – Flair für Umänderungen und Gestaltungen – Freude im Umgang mit Privatkunden – PW­Ausweis Wir bieten: – modernen Maschinenpark – Chance zur beruflichen Weiter­ entwicklung – attraktive Entlöhnung Unser aufgestelltes Team freut sich auf dich. Zimmermann Gartenbau AG Aarau + Suhr Magazin + Schaugarten Bernstrasse Ost 6 5034 Suhr Tel. 062 822 01 85* www.zimmermann­gartenbau.ch

67256

K( 8$- "-$ +8 "N &8)$ 0GF*E?,!I?, E'(%L.!.3%':H.I?B?*?'K?9GF @@@9.!.3%':H.I?B?*?'K?9GF

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung an: 67146 Ablauf­Service GmbH Stefan Bolliger Sandgasse 5 5053 Staffelbach Tel. 062 721 45 09

Gesucht ab sofort: 67166

#")&%"'!()%"$'

Ihr Aufgabengebiet • Bearbeitung und Begleitung von Anfragen und Projekten • Angebotserstellung und Auftragsbearbeitung • Projektverantwortung für Qualität, Kosten und Termine • Inbetriebsetzungen und Abnahmen vor Ort • Arbeitsvorbereitung, Einkauf und Qualitätssicherung • Unterstützung der Geschäftsleitung

67185

67238

Wir bieten • Autonomes und unternehmerisches Handeln • Flexible Arbeitszeiten • Attraktives Gehalt und gute Sozialleistungen • Interessante Entwicklungsmöglichkeiten Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung in elektronischer Form an personal@capag.ch.Telefonische Auskünfte erteilt Ihnen Frau Monika Lipp unter Telefon 062 511 20 44.

66882

Stellenausschreibung

Stellvertreter/in des Leiters Regionales Betreibungsamt (60 – 80%) Voraussetzungen: – Kaufmännische Grundausbildung – Wenn möglich Berufserfahrung (Fachausbildung für Betreibungsfachleute oder die Bereitschaft, diese zu absolvieren) – Durchsetzungs­ und Einfühlungsvermögen – Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit – Gute EDV­Anwenderkenntnisse (MS Office, eXpert) Es erwartet Sie: – Abwechslungsreiche, verantwortungsvolle und selbständige Tätigkeit – Angenehmes Arbeitsklima mit einer guten Infrastruktur – Fortschrittliche Arbeits­ und Anstellungsbedingungen nach dem Personalreglement der Gemeinde Schöftland Wir freuen uns, Sie – allenfalls auch als Wiedereinsteiger/in – kennen zu lernen. Senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an den Gemeinderat, Bahnhofstras­ se 5, Postfach 35, 5040 Schöftland (gemeinderat@ schoeftland.ch). Für zusätzliche Auskünfte stehen Ihnen der Leiter des Regionalen Betreibungsamtes (Reto Tramèr, Tel. 062 739 12 73) oder der Leiter Verwaltung (Patrick Amrein, Gemeindeschreiber, Tel. 062 739 12 23) gerne zur Verfügung. Schöftland, 2. Juli 2018

Gemeinderat

RÜEGGER HOLZ AG

Ihr Spezialist für Produkte und Dienstleistungen rund um Holz und Granit im Garten sucht per sofort oder nach Vereinbarung einen

Für das Regionale Betreibungsamt Schöftland (Gemeinden Attelwil, Kirchleerau, Moosleerau, Reitnau, Schlossrued, Schmiedrued, Schöftland, Staffelbach und Uerkheim) suchen wir per 1. November 2018 oder nach Vereinbarung eine/n

Wir suchen einen...

Ihr Profil • Grundausbildung im Schaltanlagenbau Elektro • Weiterbildung Meister, HF oder FH Elektrotechnik • Mehrjährige Berufserfahrung als Projektleiter Elektroanlagen • Betriebswirtschaftliche oder kaufmännische Zusatzausbildung • Hohe Motivation, Führungs­ und Sozialkompetenz • Erfahren mit CAD, MS Office und ERP Anwendungen • Integer, Team­, Ziel­ und Kundenorientiert • Verhandlungssicheres Deutsch und Englisch • Französischkenntnisse von Vorteil

CAP AG Im Wechsel 2 | CH­5042 Hirschthal Tel. +41 62 724 12 48 | Fax +41 62 724 12 45 info@capag.ch | www.capag.ch

Wir suchen in unser Team auf August 2018 oder nach Vereinbarung:

Schreiner / Zimmermann EFZ mit Flair für Lagerbewirtschaftung und Verkauf Zu Ihren Hauptaufgaben gehören: – Kundenberatungen – Projektausarbeitungen – Ausführen von Kundenaufträge Wir bieten: – abwechslungsreiche Tätigkeit rund um Holz – Kundenkontakt – kleines Team Wenn Sie den Anforderungen entsprechen und an dieser Stelle interessiert sind, Herr Rüegger erwartet Ihren Anruf oder Ihre schriftliche Bewerbung. Grossmattenstrasse 6 | 4813 Uerkheim AG Telefon 062 739 30 00 | www.rueggerholz.ch


regiostellen.ch 19

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Soltermann Die A. Soltermann AG Bauunternehmung ist ein überregional führendes Familienunternehmen, welches sich als Spezialist im Hoch­ und Tiefbau einen Namen gemacht hat. Wir suchen per 1. August 2018 oder nach Vereinbarung

Chauffeur Kat. CE für Transporte im Baustellenverkehr.

Ihre Aufgaben • Liefern von Inventar mit Wechselsystem und Tiefgang­ anhänger • Transporte von Baustellenkranen • Diverse Arbeiten mit LKW­Kran Profil • Führerausweis Kat. CE mit CZV­Nachweis • Erfahrung mit LKW­Kran • Einwandfreies Deutsch in Wort und Schrift

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ein/eine

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen

Logistiker/in 100%

Plattenleger 100 % Unsere Anforderungen ▪ Abgeschlossene Ausbildung als Plattenleger ▪ Berufserfahrung von Vorteil ▪ Selbständige, zuverlässige und exakte Arbeitsweise ▪ Teamfähige und kommunikative Persönlichkeit ▪ Unternehmerisches Denken und Handeln ▪ Führerausweis Kat. B

Ihr Arbeitsgebiet umfasst Kundenbetreuung, Wareneinlagerung, Kommissionieren, Verpacken, Etikettieren und Ware für den Versand bereitstellen. Sie sind verantwortungsbewusst, haben EDV­Kennt­ nisse und sind im Besitz eines Staplerausweises.

Wir bieten Ihnen ▪ 5 Wochen Ferien ▪ Ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgaben­ gebiet, in Neu­ und Umbauten ▪ Modern eingerichtete Infrastruktur ▪ Weiterbildungsmöglichkeiten

Wir bieten Ihnen ein sehr interessantes und vielsei­ tiges Aufgabengebiet in einem dynamischen Umfeld.

Auf Ihre Bewerbung freuen wir uns

Unser Angebot • Abwechslungsreiche Stelle mit vielen Einsatzmöglich­ keiten • Geregelte Arbeitszeiten • Moderne Infrastruktur

Gebr. Hitz GmbH Michael Hitz, Schachen 26, 5722 Gränichen Telefon 062 842 60 05, kontakt@hitz­keramik.ch

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung. 67216

H & S Logistik GmbH Herr Daniel Wipf Walkistrasse 41 4658 Däniken hslogistik@bluewin.ch

Gerne erwarten wir Ihre Bewerbungsunterlagen per Post oder elektronisch.

A. SOLTERMANN AG Bauunternehmung

Feldmatte 4 · 5726 Unterkulm · Tel. 062 776 42 42 Stefan Soltermann, stefan.soltermann@soltermann-ag.ch

www.soltermann-ag.ch

Gesucht per sofort oder nach Vereinbarung weibliche

Mithilfe in der Küche und Reinigung

67213

www.regiostellen.ch

67219

von Di – Sa Mittag und Abend, 50% Restaurant Sportplatz, Brügglifeld, Bachstrasse 96, 5034 Suhr Telefon 062 822 12 74 67067

67243

Inserieren bringt Erfolg www.landanzeiger.ch

Diplom-Abschluss 2018 Gratulations-Inserat 4-farbig á 55 × 70 mm, Fr. 139.– á 84 × 70 mm, Fr. 208.– á oder jede andere Wunschgrösse

Erscheinungsdatum

55

m m 0 ×7

84

m m 0 ×7

Donnerstag, 12. Juli

Gratulieren Sie Ihren Lernenden zum Diplom-Abschluss mit einem Inserat!

Senden Sie Ihr Inserat bitte eine Woche vor Inseraterscheinung an folgende Adresse: ZT Medien AG, Der Landanzeiger, Schönenwerderstrasse 13, 5036 Oberentfelden oder inserate@landanzeiger.ch

66138


Diplom-

Abschluss 2018 67026

Herzliche Gratulation zum Lehrabschluss

Wir gratulieren unseren Lernenden Marc Maurer, Marco Zarra und Sasko Angelovski zur erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung und wünschen den jungen Berufsleuten alles Gute für die Zukunft! 67150

Das ganze Team der Goldenberger Elektro AG gratuliert 67223

Stephan Hediger

67214

Herzliche Gratulation! Wir gratulieren Dominick Bolliger zur erfolgreich bestandenen Lehrabschlussprüfung als Maurer EFZ

Hauptstrasse 14, 5032 Aarau Rohr

herzlich zur sehr erfolgreich abgeschlossenen Lehre als Elektroinstallateur EFZ!

Erfolgreicher ss Lehrabschlu o tr ek als El EFZ installateur

Wir gratulieren Jonas Zürcher zur erfolgreichen bestandenen Abschlussprüfung als Detailhandelsfachmann Spielwaren EFZ.

Wir freuen uns zudem, dass Stephan nach seinem Militärdienst weiterhin im Team der Goldenberger Elektro AG tätig sein wird.

67194

Profitieren Sie von unseren top-ausgebildeten Fachleuten!

Wir sind stolz auf Dich und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Elia Mystakidis Härzlechi Gratulation zor erfolgriich bestandene Lehrabschlossprüefig als Koch EFZ. Mer wönschet Der alles Gueti för d Zuekonft ond händ Di alli mega gärn. Mami, Kim, Janis, Natalie, Götti ond Lea

Photovoltaik von A-Z

Wir bauen für Sie Ihr ganz persönliches Kraftwerk!

67170

67141

67127


Kellenberger Schreinerei, Oberentfelden

Wir gratulieren

672 210 0

Sandra Plüss

Beste LAP im Kanton Aargau

zu ihrer erfolgreich bestandenen Lehrabschlussprüfung zur Automobil-Fachfrau mit der Supernote 5.5.

Sandra, wir sind mega stolz auf dich und freuen uns, dich auf deiner weiteren Ausbildung begleiten zu dürfen. Das ganze Team der Würgler AG, Gränichen Auto-Elektro

WÜRGLER AG GRÄNICHEN Refentalstrasse 2 5722 Gränichen

Tel. 062 842 20 10 Fax 062 842 74 40

info@wuergler.ch www.wuergler.ch

Von links: Remo te Beest (Lehrlingsbetreuer), Sven Bachmann und Max Kellenberger (Geschäftsführer) Sven Bachmann, Lernender der Kellenberger AG im 4. Lehrjahr, schloss seine Lehrabschlussprüfungen zum Schreiner EFZ Richtung Möbel / Innenausbau mit grossem Erfolg ab. Mit derAbschlussnote 5.5 erzielte er kantonsweit die Best-

Bild: zVg

note aller 90 Lehrlinge und wurde anlässlich der Lehrabschlussfeier des Schreinermeisterverbandes im Tägi in Wettingen mit dem 1. Rang geehrt. Die Kellenberger AG ist sehr stolz auf Sven und gratuliert ihm herzlich zu die-

ser fantastischen Leistung. Sven zeigte während der gesamten Lehrzeit enorm viel Herzblut und Durchhaltewillen, was nun mit diesem tollen Ergebnis belohnt wird. Wir wünschen dem jungen Berufsmann weiterhin viel Freude und Erfolg am «holzigen und kreativen» Schreinerberuf. Die Nachwuchsförderung wird bei der Kellenberger AG gross geschrieben: Zur Zeit werden vier Lernende zum Schreiner Richtung Möbel / Innenausbau ausgebildet. Dank der hauseigenen Produktion mit modernsten Maschinen werden Küchen, Bäder, Möbel, Tische, Türen etc. individuell angefertigt und direkt beim Kunden vor Ort montiert. Die Lernenden werden in sämtlichen Bereichen der Schreinerei ausgebildet und erhalten so einen breiten Einblick ins Schreinerhandwerk. Weitere Informationen zum Unternehmen und den vielseitigen Produkten finden Sie auf www.kellenbergerag.ch.

Herzlichen Glückwunsch! Herzlichen Glückwunsch!

Vonn links: Markus Weber, Raphael Messerli (Schreiner EFZZ), Gilles Singy (Schreiner EFZ), Marcel Gautschi

Herzlichen Glückwunsch!

Das ganze Team der Hans Hunziker AG gratuliert Janosch Karrer (Maurer EFZ) und Manuel Reinhard (Kaufmann EFZ) zur erfolgreich bestandenen Lehrabschlussprüfung. 67220 Bravo!

Das ganze Team der Hans Hunziker Holzbau AG gratuliert Neil Bellmont (Schreiner EFZ) und Robin Schaufelbühl (Zimmermann EFZ) zur erfolgreich bestandenen Lehrabschlussprüfung. Bravo!

Wir gratulieren unseren Lernenden Raphel Messerli, Schrreiner EFZ und Gilles Singy, Schreiner EFZ zur erfolggreich bestandenen Lehrabschlussprüfung und bedankeen uns für den geleisteten Einsatz. Raphael wird im Anschhluss eine zweite Ausbildung als Zimmermann EFZ beginnnen. Wir wünschen ihm beruflich sowie privat viel Erfolg und alles Gute. Gilles wird unseren Betrieb weiterhin als Maschinist unterstützen. Wir wünschen ihm in seiner Tätigkeit als junger Berufsmann viel Freude. 67207 67138

67235

67167

enthaler, Saskia ner Markus Morg Lehrlingsausbild (von links) hrer Jürg Mathys und Geschäftsfü

Silvan Scheidegger (EFZ), Marion Zingg (E EFZ), Joel Aerni (EFZ) und Andreas Bär (EBA) zu ur erfolgreich bestandenen Lehrabschlussprüfung als Schreiner/in. Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg und alles Gute!

Zw yssig

Wir gratulieren Saskia Zwyssig zur erfolgreich bestandenen Prüfung als Bäcker-Konditorin EFZ mit einer Gesamtnote von 5.2. Praktischer Prüfung mit der Note 5.5! Wir sind stolz auf sie und wünschen ihr weiterhin viel Freude in unserem kreativen Beruf.


Diplom-

Abschluss 2018 Liebe Eliane

Rahel Lüthi

Das ganze Weber-Ofenbau-Team gratuliert Dir zu Deiner super Note 5.1 bei der Lehrabschlussprüfung zur Ofenbauerin.

Joël Morgenthaler

Wir freuen uns alle, dass Du noch bei uns im Team weiterarbeitest.

ganz herzlich!

ganz herzlich zur besstandenen Lehrabschlussprüfung und der hervorragenden Abschlussnote 5.3. Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und freueen uns, dich in unserem Team zu haben!

67182

Zur erfolgreich bestandenen Lehrabschlussprüfung als Motorradmechaniker EFZ gratulieren wir

Wir gratulieren

Das ganze Team derr Raiffeisenbank Reitn nau-Rued

Mami, Papi, Cindy, Fabian und Michèle

67242 67161

Liebe Mirjam Wir gratulieren dir -lich zur bestandenen LAP. Sind stolz uf Dich. Mami, Papi, Simon, Lena 67233

Glückwunsch! Die Aargauer Raiffeisenbanken gratulieren zur bestandenen Lehrabschlussprüfung.

Liebe Leandra

zur bestandenen Abschlussprüfung gratulieren wir. Hast Du super gemacht, sind stolz auf Dich! Adrian, Mama, Papa

Aus den Raiffeisenbanken des Kantons Aargau haben alle 21 Lernende die Prüfung bestanden. Die Absolventen der Lehrabschlussprüfung 2018 trafen sich in Baden zu einem Abschluss-Event.

67018

Wir freuen uns und gratulieren herzlich: Ali Nida Yaman, Aarau-Lenzburg

Julien Gaberthüel, Zofingen

Raphael Zehnder, Aare-Reuss

Sarah Stöckli, Zofingen

Arin Ali, Aare-Rhein

Rahel Lüthi, Reitnau-Rued

Janina Dubi, Aare-Rhein

Sabrina Huber, Rohrdorferberg-Fislisbach

Stefanie Figo, Boswil-Bünzen

Stefanie Rimann, Rohrdorferberg-Fislisbach

Denise Di Raimondo, Böttstein

Dario Sanvido, Villmergen

Christina Josef, Böttstein

Simon Wiedmer, Wasserschloss

Vloriana Pergjegjaj, Kelleramt-Albis

Antonio Chirico, Wohlen

Pascal Binkert, Lägern-Baregg

Martina Jenny, Wohlen

Yves Furrer, Oberfreiamt

Lorena Carrozza, Würenlos

Wir gratulieren unseren Lernenden zur erfolgreichen Lehrabschlussprüfung(v.l.): Mario Vogel, PL Rupperswil, Dario Silvestri, Andreas Liechti, Basil Brennecke, Markus Bircher, Inhaber

Jan Rubin, Regio Frick

5742 Kölliken Telefon 062 737 80 40 info@elektrostrub.ch

5102 Rupperswil Telefon 062 897 51 01 www.elektrostrub.ch 67221

Aargauer Raiffeisenbanken 66820

!

Elektroinstallationen

!

Telekommunikation

!

!

Elektrospeicherheizungen

!

EDV-Installationen

!

Photovoltaik Haushaltgeräte


Herzliche Gratulation Manuel Lopez

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

zur erfolgreich bestandenen Lehrabschlussprüfung als Informatiker EFZ mit der Glanznote 6 Bester des Kt. Aargau! Wir sind mega stolz auf dich! Mami, Peter und Gosi

Geballte Knörr-Power! Wir gratulieren unseren 2 Lehrlingen zur erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung.

67179

Erfolgreiche QV bei der E. Widmer AG Suhr

Unten: Tim Knörr, Zusatzlehre als Gebäudetechnikp planer Sanitär Oben: Fabio Knörr, Lehre als Sanitärinstallateur EFZ

Herzliche Gratulation zum bestandenen Qualifikationsverfahren (Links) Joël Viatte, Elektroinstallateur EFZ / Berufsmatura Note 5.3 (Mitte) Shirin Schärer, Montage-Elektrikerin EFZ

Mit im Bild Lehrmeister Fridolin Sennrich Wir wünschen den jungen Berufsleuten alles Gute auf Ihrem zukünftigen Lebensweg. 67224

Wir gratulieren

67134

Vordere Reihe v. l.: Egzon Zechiri (Elektroinstallateur EFZ), Tanja Burkhardt (Kauffrau EFZ), Simone Palazzolo (Kaufmann EFZ), Sandro Rohner (Elektroinstallateur EFZ), Loris Oehler

Alle unsere 16 Lernenden haben die Lehrabschlussprüfungen erfolg-

(Elektroinstallateur EFZ), Jonathan Rothenfluh (Elektroplaner EFZ)

reich bestanden! Sie haben im Durschnitt mit der sensationellen Note

Hintere Reihen v. l.: Timeo Jauslin (Automatiker EFZ), Lucas Müller (Automatiker EFZ),

5,0 in der Praktischen Arbeit und der Gesamtnote 4,9 abgeschlossen!

Marcel Huber (Automatikmonteur EFZ), Adrian Märki (Elektroinstallateur EFZ), Adrian

Unser Elektroplaner Jonathan Rothenfluh hat im 1. Kantonalen Rang

Wernli (Elektroinstallateur EFZ), Oliver Welti (Elektroinstallateur EFZ), Safak Demiröz

abgeschlossen. Wir sind sehr stolz auf unsere Lernenden und gratulie-

(Elektroinstallateur EFZ), Dave Gass (Netzelektriker EFZ)

ren ihnen ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Auf dem Bild fehlen: Marc Schaffner (Elektroinstallateur EFZ), Robin Herzog (Elektro­ installateur EFZ)

Eniwa AG · Industriestrasse 25 · CH-5033 Buchs AG T +41 62 835 00 10 · info@eniwa.ch · www.eniwa.ch 67209


Diplom-

Abschluss 2018 a H ur r

!

HERZLICHE GRATULATION

Holzbau Schweiz Sektion Aargau

Diplomübergabe auf Schloss Lenzburg

zur Lehrabschlussprüfung!

Zeichnerin EFZ

Fachrichtung Architektur & Berufsmatur, beides glanzvoll bestanden mit den Noten 4,9.

Michaela Merz

Wir sind stolz auf dich und gönnen dir jetzt die Freizeit. Viel Glück, Erfolg und alles Gute auf deinem weiteren Lebensweg! Deine Familie

haben wir Sie in allen Bereichen intensiver ausgebildet. Dadurch wurden Sie zu begehrten Fachleuten auf dem Arbeitsmarkt.»

718 81 1 67181

Botschafter für den Holzbau Patrick Ambühl berichtete von seinen Erlebnissen als «Zimmermann on Tour». Bis Ende Dezember 2017 war er mit seinem Mobil unterwegs, um die Berufe Holzbearbeiter/in EBA und Zimmermann/ Zimmerin EFZ noch bekannter zu machen. Er besuchte Schulen, Berufswahlmessen und Firmen.

67169

Diplomübergabe Die Prüfung Holz-

Von links: Felix Bühlmann (Präsident), Tobias Treier, Matthias Müller, Daniel Meier, Manfred Arnold (SPA Sperrholz-Platten AG)

Wir wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg. Erfreulicherweise dürfen wir ihn nach der RS weiterhin in unserem Team haben.

Die Lehrabschlussfeier vom 30. Juni 2018 auf Schloss Lenzburg wurde von der Band Dinner 4/5 und vom Vortrag von Patrick Ambühl, dem «Zimmermann on Tour», umrahmt. Die Aargauer Holzbaubranche feierte den Berufserfolg von 75 Nachwuchskräften.

Albana, wir gratulieren Dir herzlich zum erfolgreichen Lehrabschluss und wünschen Dir für die Zukunft nur das Beste. Wir sind stolz auf Dich.

● Aargau Felix Bühlmann, Präsident

Holzbau Schweiz Sektion Aargau, begrüsste über 400 Gäste und führte gekonnt durch die Feier. Er stellte fest, dass die heute ausgezeichneten Kandidaten die ersten seien, die ihre Lehre nach dem neuen System mit vierjähri-

ger Ausbildungsdauer absolvierten. Dann erwähnte er die wichtigsten Veränderungen: «Die Ausbildungsteile Arbeitssicherheit und neue Energiesysteme sind intensiv geschult worden, da diese Bereiche in unserer täglichen Arbeit massiv an Bedeutung gewonnen haben. Mit der Berufsprüfung haben Sie auch die Staplerprüfung abgelegt und die Motorsägenausbildung absolviert. Die mündliche Prüfung haben wir durch ein Fachgespräch ersetzt und bei der Werkplanung haben wir eine separate Note eingeführt. Aufgrund der um ein Jahr verlängerten Ausbildungszeit

Lüscher Eisenwaren-Team

67252

Lie ieber e Nic i i Herzliche Gratulation zur bestandenen LAP. Ich wünsche Dir alles Gute und nur das Beste für Deine Zukunft. Dein Götti Stefan 67151

L iebe An ja Du hast es geschafft. Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen LAP als

Kauffrau EFZ mit Berufsmaturität

Wir wünschen Dir für die Zukunft alles Gute. Mami, Papi und Kevin 67232

Bild: Foto Basler

Preise 24 Teilnehmende der prakti-

schen Ausbildung «Zimmermann / Zimmerin» mit einer Note von 5 und höher erhielten als besondere Anerkennung den traditionellen Zimmermann-Holzwürfel. Wie in den Vorjahren wurde auch in diesem Jahr der SPA-Preis der Firma SPA Sperrholz-Platten AG überreicht. Damit wurden die drei Besten aus der Ausbildung «Zimmermann/ Zimmerin EFZ» geehrt: Matthias Müller, Oberkulm; Lehrbetrieb: Hochuli HolzbauAG, Schlossrued Daniel Meier,Auw; Lehrbetrieb: Holzbau Meier AG, Mühlau Tobias Treier, Wölflinswil; Lehrbetrieb: Treier Holzbau AG, Wölflinswil ZVG

Wir gratulieren unseren Lehrlingen Atdhe Maloku EFZ und Ali Rezai EBA, herzlich zur bestandenen LAP als Maler. Wir wünschen euch viel Glück für die Zukunft!

Kesslerstrasse 4, 5037 Muhen, 062 724 97 70 www. maler-muhen.ch, info@maler-muhen.ch

67208

Wir gratulieren LEVIN KNECHTLI herzlich zu bestandenen Lehr­ abschlussprüfung als Zeichner EFZ Fachrichtung Architektur.

bearbeiter/in EBA bestanden 11 Teilnehmer (sechs in der Fachrichtung Werk und Bau; fünf in der Fachrichtung Industrie). Die Prüfung Zimmermann/ Zimmerin EFZ bestanden 64 von 68 Kandidaten.


Der Landanzeiger 25

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Bilder: Mara Michel

Jugendfest Suhr 2018

Eine gelungene Su(h)rprise! Vergangenes Wochenende feierte Suhr Jugendfest, ganz traditionell mit Umzug, vielen Beizlis und einem aufregenden Programm für Klein und Gross. Das Wetter war den Suhrern mehr als hold, die unzähligen Zuschauer, die sich an den Strassenrändern Suhr dicht aneinander gedrängt aufgestellt hatten, suchten vergebens nach Schatten. Am Samstagmorgen marschierten die Suhrer Schüler, angeführt von der Musikgesellschaft Suhr, durchs Dorf. Ganz getreu dem Motto «Suhrprise» gab es die ein oder andere Überraschung unter den Schülern, viele Lacher und ausnahmslos aufwändig und liebevoll gestaltete und umgesetzte Kostüme. Klein und Gross marschierten tapfer mit, klagten ab und an wegen der aufkommenden Hitze, genossen die Aufmerksamkeit aber sichtlich. Begleitet wurde

die Schülerschar von diversen lokalen Musikvereinen, die fast genauso begeistern konnten wie die strahlenden Kindergesichter. Nach dem Umzug zog man sich auf das Schulareal in Suhr zurück, wo nicht nur erfrischende Getränke, sondern auch Speisen aus allen Teilen der Welt auf die Suhrer warteten. Die Schülerinnen und Schüler, alle Lehrpersonen und alle anderweitig Beteiligten dürfen zufrieden sein, das Jugendfest war ein voller Erfolg und die Sommerferien stehen verdientermassen praktisch schon vor der Tür. MARA

Weitere Bilder in der Foto-Galerie auf landanzeiger.ch


26 Regionalsport

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Turnen

Gleitschirm

Staffelbacher gewann

Jugi Holziken ist Turnfestsieger

World Cup in Gemona, Italien

Seit Sonntag ist im Nordosten Italiens das leistungsstarke Schweizer Teilnehmerfeld im Einsatz. Stephan Morgenthaler aus Staffelbach gewann den ersten Task, Yael Margelisch aus Verbier flog im zweiten Wertungsdurchgang auf den hervorragenden dritten Rang. In der Gesamtwertung nach zwei Durchgängen belegt der Newcomer Dominik Breitinger aus Büren a/A. den hervorragenden 6. Rang. Weltmeister Stepahn Wyss (Ringgenberg), wie auch Vizeweltmeister Michael Maurer liegen enttäuschend auf Rang 93, bzw 40.

Es läuft nicht immer Die Resultate im zweiten Durchgang waren nicht wunschgemäss, was nicht zwingend am Können lag. Yael Margelisch glänzte bei den Damen mit dem 3. Rang. Nicht so gut lief es der mehrfachen Schweizermeisterin Nanda Walliser aus Leissigen: «Task 2 war das anstrengendste Rennen. Da sich 100 Piloten wegen schlechter Thermik immer wieder zusammenfanden, entstand ein regelrechter Platz-

mangel. Zum Schluss hatte ich eine sehr gute Linie und kam statt 50 über 500 m über dem Goal an». Und weiter: «Es gibt viel zu lernen, aber ich lerne schnell» so Walliser. Der Weltcup in Gemona dauert noch bis Samstag, 30. Juli, bei gutem Wetter sind noch 4 Wertungsdurchgänge geplant. Somit hat die Schweizer Equipe noch etwas Zeit, sich auf die vorderen Ränge vorzuarbeiten. Die weiteren Schweizer in Gemona: Simon Bonfadeli (Winterthur), Alfredo Studer (Eggenwil), Andreas Nyffenegger (Safnern), Tim Bollinger (Nods), Christoph Trutmann (Meiringen) und Beat Zysset (Luzern). Mit einem GrossAufgebot von 27 Piloten ist das Team Frankreich am Start.

World Cup Tour 2018 Gemona ist nach Australien und Brasilien die dritte von insgesamt 5 Stationen des Weltcup 2018. Es folgen noch Bulgarien und Aksaray in der Türkey. ZVG

Strahlende Turnfestsieger: Die Jugi Holziken

Die Jugi Holziken nahm im Juni am Turnfest Remigen teil. Mit einer tollen Teamleistung erkämpften sie den Turnfestsieg. Nach einem erfolgreichen Jugijahr erlebte die Jugi Holziken ein weiteres Highlight am Turnfest in Remigen. Bei schönstem Wetter traten 41 Kinder in verschiedenen Disziplinen an.

Jugi unter Druck Nervös und wettkampfbereit trafen die Mädchen und Jungs nach einer kurzen Carfahrt auf dem grossen Parkplatz ein. Nach einer kurzen Besichtigung des Festgeländes

Bild: zVg

ging es los mit der ersten Disziplin. Zerschundene Knie und schmutzige TShirts hinderten niemanden daran, auch in der zweiten Disziplin Vollgas zu geben. Auf der holprigen Wiese entpuppte sich der Unihockeyparcours jedoch schwieriger als geübt.

Der Hunger muss warten Die vergos-

senen Tränen der Enttäuschung über die schlechte Unihockeywertung mussten schnell getrocknet werden. Siehe da, in der Pendelstafette erreichten die 7-15-jährigen die Bestnote 10.00! Das motivierte auch ihre Kollegen, im Ballweitwurf alles zu geben. Nach diesen

Anstrengungen hatten sich alle das feine Zmittag verdient.

We are the champions Die Zeit bis zum

Rangverlesen nutzen die Kinder, um sich bei den angebotenen Spielen zu vergnügen. Bei der Schlussfeier lagen die Nerven blank. Auf welchem Platz man wohl gelandet war? Die Freude war gross: Die Jugendriege Holziken wurde mit sensationellen 28,83 Punkten als Turnfestsieger ausgerufen. Zurück in Holziken erwartete die Frauenriege die Kinder schon mit Apéro und Kindersekt, um den Sieg gebührend zu ZVG feiern.

Turnen

Frauen- / Männerriege Holziken auf Erfolgskurs Bild: zVg

Orientierungslauf

Sanna Hotz ist Europameisterin, Lilly Graber gewinnt Silber Jugend-Europameisterschaften in Bulgarien

Frauen- und Männerriege Holziken am Turnfest in Remigen Die Frauen- und Männerriege Holziken reisten mit 33 Turnbegeisterte ans Kreisturnfest in Remigen. Auf einem schönen Festgelände bei schönstem Wetter wurden hervorragende Leistun-

Bild: zVg

gen erzielt. Das Schnurballteam der Frauenriege Holziken stand am Freitag im Einsatz und erreichte den guten 5. Schlussrang. Am Samstag starteten die Riegen zusammen im 3-teiligen Ver-

einswettkampf Frauen/Männer in der 1. Stärkeklasse in den Disziplinen Fit & Fun und Steinheben. Die Frauenriege startete zusätzlich noch im 1-teiligen Vereinswettkampf in der Sparte Gymnastik Bühne. Die Holziker Frauen und Männer zeigten sich von der besten Seite und absolvierten die Disziplinen meisterhaft. Im 1-teiligen Vereinswettkampf wurde die gute Note von 9.02 erreicht und ergab den tollen 4. Schlussrang. Die super Leistungen im 3-teiligen Vereinswettkampf wurden mit der spitzen Punktzahl von 27.46 belohnt und sicherte den Holziker Frauen und Männer den Turnfestsieg in der 1. Stärkeklasse. Im Anschluss an diesen schönen Turnfesttag wurden die tollen Leistungen ausgiebig gefeiert. ZVG

Fussball

Die Bibersteinerin Lilly Graber (links) feiert mit Katja Brütsch

Die Aargauer Orientierungsläuferinnen sind in Hochform. An der OL Jugend-EM in Bulgarien gewann Sanna Hotz aus Schafisheim Gold in der Staffel. Die Bibersteinerin Lilly Graber holte Silber im Sprint. Die 16-jährige Sanna Hotz aus Schafisheim gewann zusammen mit ihren Teamkolleginnen Mirjam Würsten und Alina Niggli die Gold-Medaille in der Staffel. Sanna, Mitglied des Seetaler OL-Klub OLK Argus, auf der zweiten Strecke gestartet, zeigte an der Junioren-EM in Bulgarien eine abgeklärte Leistung, nachdem sie am Vortag die Medaille nach einem zeitraubenden Fehler als siebte nur knapp verpasste. An zweiter Position gestartet übergab sie an gleicher Position ihrer Schlussläuferin Alina, welche ihrerseits unwiderstehlich zu Gold stürmte. Für Sanna Hotz war es die erste Medaille an ihren zweiten Jugendeuropameisterschaften. Dass Sanna ihren Erfolg in der Staffel feiert, wurde ihr womöglich bereits in die Wiege gelegt. Bereits 1995 konnte

FCE Frauen zurück in der 1. Liga Bild: zVg

sich ihr Vater Daniel Hotz als Staffelweltmeister feiern lassen.

Silber für Lilly Graber Bereits am Frei-

tag konnte sich die Bibersteinerin Lilly Graber, Mitglied der OrientierungslaufGruppe Suhr, die Silbermedaille umhängen lassen. Für sie waren es die ersten internationalen Wettkämpfe. Entsprechend gross war die Überraschung: «Ich wollte schauen, wie ich mich international präsentieren kann», sagte die 15-jährige. Als der Speaker ausrief, sie habe sich auf dem Podest klassiert, konnte sie es zunächst kaum glauben. Patrik Bryner aus Rombach war als Trainer der Herren mit vor Ort: «Da es sehr viel regnete, war das Gelände relativ rutschig, was es physisch extrem fordernd machte. Dazu kam durch die dichte Vegetation erschwerend eine schlechte Sicht hinzu. Der Veranstalter forderte die Nachwuchsläufer zusätzlich mit anspruchsvollen Bahnen. Entsprechend hoch kann die Leistung der Athleten gewertet werden». ZVG/KF

Die 1. Frauenmannschaft des FC Erlinsbach blickt auf die wohl erfolgreichste Spielzeit ihrer jüngeren Vereinsgeschichte zurück. Mit 20 Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger realisierten die Erlinsbacherinnen den Wiederaufstieg in die 1. Liga souverän. Auch im regionalen Cupwettbewerb blieb man ungeschlagen und konnte am Axpo Aargauer Cupfinaltag in Frick den Cupsieg gegen den FC Bremgarten bejubeln. In der Vorrunde mussten die Frauen des FCE nur einmal Punkte abgeben, gegen den FC New Stars aus Basel reichte es lediglich für ein Unentschieden. Da alle anderen Spiele gewonnen wurden, überwinterten die Erlinsbacherinnen mit 8 Punkten Vorsprung auf dem ersten Tabellenrang und im regionalen Cupwettbewerb stand man im Halbfinale. Diese günstige Ausgangslage sollte ausgenutzt werden. In vielen anstrengenden Einheiten bei Wind und Kälte wurde eine gute konditionelle Grundlage für die Rückrunde geschaffen. Die harten Trainings haben sich ausgezahlt und die Speuzerinnen setzten ihre Sie-

Das Frauenteam des FC Erlinsbach schaffte den Aufstieg in die 1. Liga gesserie sowohl in der Meisterschaft als auch im Cupwettbewerb fort. Einzig gegen den FC Attiswil liess man noch einmal zwei Punkte liegen. Trotzdem konnten der Platz an der Tabellenspitze bis zum Schluss verteidigt und der Cupsieg nach Erlinsbach geholt werden. Seit 13 Jahren wird der Frauenfussball beim FC Erlinsbach mit viel Herzblut

Bild: zVg

gefördert, mit dem Gewinn des Doubles der ersten Mannschaft konnten die Früchte jahrelanger Arbeit geerntet werden. In der gemeinsamen Frauenabteilung des FC Erlinsbach und des BSC Zelgli Aarau können Mädchen ab acht Jahren bis ins Aktivalter Fussball spielen. Neue Gesichter sind stets willZVG kommen!


Regionalsport 27

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Fussball

American Football

Zum Abschluss ein Sieg zu Hause

Die U16 der Argovia Pirates (in Rot) spielte eine tolle Saison

Das U16 Flag Football Team der Argovia Pirates trug sein erstes Heimturnier aus. Mit einem Untentschieden und einem Sieg war es ein voller Erfolg und ein verdienter Lohn für die hervorragende Arbeit der Spieler und Coaches während ihrer ersten Saison. Headcoach Filomena Bieri kannte kurz nach den beiden letzten Saisonspielen ihres Flag Football Teams, den Hauptgrund, weshalb es erstmals in dieser Saison ungeschlagen blieb: «Die kleinen Fehler der letzten Spieltage konn-

Bild: zVg

ten wir heute vermeiden». Das fing schon bei der ersten Partie gegen die Bulldogs aus Rafz an. Beim ersten Aufeinandertreffen dieser Teams im Mai unterlagen die Pirates noch 31:22. Am Samstag erkämpften sich die Aargauer dank guter Offense und konzentrierter Defensve ein 27:27 Untentschieden. Im zweiten Spiel ging es, wie am Samstag davor, gegen die Rhinos aus Monthey. Vor Wochenfrist unterlagen die Pirates sehr knapp mit 25:28. Diesmal, auf eigenem Terrain, gelang die Revanche. In einem von Anfang bis En-

de sehr spannenden Spiel konnten die Argovia Pirates mit 19:14 den ersten Sieg der Geschichte ihres U16 Flag Football Teams feiern. «Alle haben super gespielt und viel Entschlossenheit und Durchhaltewillen gezeigt», sagte Filomena Bieri nach dem Spiel, «Die Kids haben sich den Sieg verdient und haben ihn zurecht ausgiebig gefeiert.» Mit diesen beiden Spielen ging die erste Saison der jungen Pirates zu Ende. Sie war ein voller Erfolg und hat allen Spielern und Coaches viel Spass gemacht. «Der Abschluss mit diesen Erfolgen zu Hause ist genial. So sind wir auf unserem Homefield Tortuga noch ungeschlagen.», sagte Filomena Bieri und zog ein Fazit der Saison: «Ich bin sehr stolz auf die Kids. Trotz wenig bis keiner Erfahrung der meisten Spieler haben alle über die ganze Saison eine sehr gute Leistung abgeliefert. Wir haben 186 Punkte erzielt und 242 Punkte erhalten. Mit der Punktedifferenz von -56 sind wir sogar deutlich besser als unsere heutigen Gegner. Jetzt schauen wir in die Zukunft und planen unser Wintertraining.» Das U16 Flag Football Team der Argovia Pirates begrüsst dafür gerne weiterhin Mädchen und Jungs. Die nächsten Probetrainings finden am 27. und 28. August und am 3. und 5. September jeweils von 19.00 bis 21.00 Uhr auf Tortuga (Sportanlage Suhrenmatte, Zopfweg 23, 5033 Buchs/AG) statt. ZVG

Faustball

Gut gespielt, aber schlecht belohnt denden fünften Durchgang riss bei den Oberentfeldern der Faden. Mit mehreren leichten Fehlern hintereinander ermöglichten sie es den Elggern, sich einen kleinen Vorsprung zu erspielen, den sie nicht mehr Preis gaben. Im Gegenteil: Die Elgger hatten sich ihren besten Satz bis zum Schluss aufgespart und gewannen diesen mit 11:2. «Es ist sehr schade, dass wir dieses Spiel nicht gewinnen konnten, denn bis auf den letzten Satz haben wir wirklich gut gespielt. Den letzten Satz müssen wir jetzt sofort aus der Erinnerung löschen», so Keller.

Zu wenig konsequent Bereits zuvor

Die Männer des STV Oberentfelden – im Bild Pascal Böni – kämpften um jeden Ball, mussten sich Bild: Fabio Baranzini aber dennoch zwei Mal geschlagen geben

Die Männer des STV Oberentfelden verlieren in der letzten NLA-Qualifikationsrunde vor der Sommerpause trotz guter Leistung zwei Mal. Damit schwinden die Chancen, dass die Oberentfelder am Final4-Turnier auf der heimischen Anlage mit von der Partie sind. Das Kräftemessen mit Elgg-Ettenhausen hatte für die Oberentfelder wegweisenden Charakter. Mit einem Sieg gegen die vierklassierten Elgger hätte die Mannschaft von Trainer Konrad «Koni»

Keller mit dem direkten Konkurrenten im Kampf um die Final4-Teilnahme gleichziehen können. Doch das war keine einfache Aufgabe, obwohl die Oberentfelder das erste Duell in dieser Saison sicher mit 3:0 gewonnen hatten. Seither haben sich die Elgger jedoch deutlich gesteigert und hatten fünf Spiele in Folge gewonnen. In den ersten vier Sätzen entwickelte sich zwischen den beiden Teams ein ausgeglichenes Spiel, bei dem beide Equipen je zwei Sätze gewinnen konnten. Doch ausgerechnet im entschei-

Gegen Elgg-Ettenhausen verloren Tim Egolf und seine Teamkollegen nach hartem Kampf mit 2:3

hatten die Oberentfelder die Partie gegen den Tabellenführer Diepoldsau mit 0:3 verloren. Das deutliche Satzresultat täuscht jedoch etwas über den Spielverlauf hinweg, den die Oberentfelder über weite Strecken ausgeglichen gestalten konnten. Insbesondere in den Sätzen zwei und drei konnten sie den grossen Favoriten bis zum 9:9 fordern. «Dann haben bei uns ein paar Details nicht mehr gestimmt und Diepoldsau hat schlicht konsequenter und mit mehr Klasse agiert», sagte Keller. «Obwohl wir zwei Mal verloren haben, bin ich mit der Leistung meiner Jungs sehr zufrieden – den letzten Satz gegen Elgg ausgenommen. Da habe ich sehr viel Positives gesehen, das wir für die Zukunft mitnehmen können», bilanzierte Konrad Keller nach der sechsten und letzten Runde vor der Sommerpause. Mit den beiden Niederlagen haben die Oberentfelder an Terrain eingebüsst im Kampf um die Teilnahme am Final4Turnier auf der heimischen Anlage. Der Rückstand auf Elgg-Ettenhausen beträgt vor den letzten beiden Qualifikationsrunden vier Punkte. «Wenn wir noch eine klitzekleine Chance haben wollen, dann brauchen wir vier Siege aus den letzten vier Spielen. Das wird sehr schwierig, aber wir werden natürlich alles versuchen», blickt Keller voraus. Zuerst steht jetzt aber die Sommerpause auf dem Programm. Die nächste Meisterschaftsrunde findet am 18. AuFBA gust statt.

Der «Knipser» ist da: Marco Schneuwly zum FCA

Marco Schneuwly im Brügglifeld

Der FC Aarau verstärkt seine Offensive mit Marco Schneuwly. Der 33-jährige AngreiferunterzeichneteheuteMorgen einen 2-Jahres-Vertrag. In der letzten Saison stand Schneuwly beim FC Sion unter Vertrag, nachdem er zuvor auch schon für den BSC Young Boys, den FC Thun und den FC Luzern in der Super League aktiv war. Dabei zählte er regelmässig zu den treffsichersten Angreifern in der höchsten Schweizer Liga – in 333 Partien erzielte er 103 Tore. Zudem lieferte er 44 Assists. Auch im Schweizer Cup (mit 33 Treffern in 39 Spielen) und in den europäischen Wettbewerben (11 Treffer) stellte er seine Torgefährlichkeit regelmässig unter Beweis. Begonnen hatte er seine Karriere einst bei den Junioren vom FC Wünnewil, bevor

Bild: FCA

er zum FC Fribourg und später zum BSC Young Boys wechselte. Im Mai 2002 zählte er – wie auch FCA-Sportchef Sandro Burki – zur Schweizer U17-Auswahl, welche sich in Dänemark zum Europameister krönte. Bei YB steuerte er in der U21Auswahl in der nachfolgenden Saison insgesamt 20 Tore zum Aufstieg in die 1. Liga bei. Am 7. November 2004 (1:2 gegen Basel) kam Schneuwly schliesslich zu seinem Debüt in der Super League. Es folgten Leihwechsel zum FC Sion bzw. zum SC Kriens in die Challenge League, ehe er in der Saison 2008/09 mit 15 YBTorbeteiligungen auch in der höchsten Spielklasse erstmals auf sich aufmerksam machte. Beim FC Aarau unterzeichnete Marco Schneuwly einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. FCA

«AargauTopSport»

Spektakulärer Sport, tolle Organisation und viel Publikum Noch mehr besuchenswerte Sportanlässe ab August

Die Vereinigung «AargauTopSport» kann auf eine mehr als gelungene erste Hälfte des Jahrs 2018 zurückblicken. Die ersten vier grossen Sportevents im Kanton waren ein voller Erfolg und lockten Weltklasse Sportlerinnen und Sportler und viel Publikum in den Aargaus. «Alle vier AargauTopSport-Anlässe, die in diesem Jahr bereits über die Bühne gegangen sind, haben bewiesen, dass sie zu Recht zu diesem illustren Kreis von hochkarätigen Veranstaltungen im Aargauer Sport gehören», lobt Christian Koch, Leiter Sektion Sport des Kantons Aargau, die Organisatoren. Den Anfang machte in diesem Jahr das Tennis Pro-Open Aargau, das zum dritten Mal in Oberentfelden durchgeführt wurde. Als Sieger des mit 25’000 Dollar dotierten Weltranglisten-Turniers ging der Deutsche Tobias Simon hervor. Das Tennis Pro-Open Aargau erreichte einen neuen Zuschauerrekord.

Radsport-Mekka im Aargau Wie ge-

wohnt lockten auch die Pferderennen in Aarau viel Publikum auf die wohl schönste Pferderennbahn der Schweiz. Insbesondere der zweite Renntag war mit 7500 Zuschauern ein voller Erfolg, so dass die Verantwortlichen zuversichtlich den beiden Renntagen im Herbst entgegenblicken, wo mit dem Herbst Grand Prix des KantonsAargau ein besonderes Highlight auf alle Pferdesportfans wartet. Anfang Juni verwandelte sich der Kanton Aargau dann während rund einer Woche in ein Radsport-Mekka. Der Swiss Bike Cup in Gränichen wartete auch in diesem Jahr wieder mit einem absoluten Weltklasse-Starterfeld auf, zu dem auch die beiden Schweizer Weltmeister Nino Schurter und Jolanda Neff gehörten. Während sich bei den Frauen mit Neff die grosse Favoritin durchsetzte, war es bei den Männern Lars Forster, der eine Überraschung schaffte. Lediglich vier Tage später wartete mit dem Grossen Preis von Gippingen ein wei-

terer Radsport-Leckerbissen. Zwar vermochte Lokalmatador Silvan Dillier bei seinem Heimrennen nicht zu gewinnen, fuhr jedoch immerhin in die Top 10. Aber auch ohne einen Heimsieg war das hochkarätig besetzte Rennen in Gippingen ein tolles Radsportfest, bei dem sich Topfavorit Alexander Kristoff nach 2015 seinen zweiten Sieg sichern konnte.

Viel Engagement und Herzblut «Man

spürt, dass die Organisatoren der AargauTopSport-Events, die den grössten Teil ihrer Arbeit im Ehrenamt verrichten, mit extrem viel Engagement und Herzblut dabei sind. Das Ergebnis war grossartig und machte sehr viel Spass», so Christian Koch. Insgesamt gehören acht Sportevents im Kanton Aargau zur Vereinigung «AargauTopSport», die von der Sektion Sport des Kantons Aargau geleitet wird. Das Ziel besteht darin, die wichtigsten Sportveranstaltungen im Kanton zu unterstützen. In den kommenden Monaten stehen weitere sportliche Highlights bevor (siehe Kasten unten). AG

Die «AargauTopSport»-Events der zweiten Jahreshälfte 2018 24. – 26. August Baden Masters – World Class Curling, in Baden-Baregg 26. August 3. Renntag Pferderennen, Rennbahn Schachen Aarau 1. – 2. September 30. Powerman Zofingen 9. September 4. Renntag Pferderennen, Herbst Grand Prix Kanton Aargau Rennbahn Schachen Aarau 16. September EKZ CrossTour Süpercross Baden 13. Oktober 44. Hallwilerseelauf, Beinwil am See Weitere Informationen unter: www.aargautopsport.ch


W Wohlbefinden o oh h hlllb b be e ef f fiiin n nd d de e en n iim mA Alltag lllllttta a ag g Alloe Vera – die Allrounderpflanze? Aloe Die äussere Anwendung von Aloe Vera kann man direkt auf die Haut auftragen, besonders bei Pickeln, Schuppen, Haarausfall und Sonnenbrand soll die Wirkung immens sein. Auch in der Wundheilung wird Aloe Vera gerne eingesetzt, die Pflanze begünstigt nämlich das Zellwachstum. Aus diesem Grund wird Aloe Vera auch vorbeugend gegen die Alterung der Haut eingesetzt.

63177

Bei deiner Kosmetikerin läufst du nicht dem Alter davon, sondern deiner Schönheit entgegen.

Prävention mit Aloe Vera Dass Aloe

Haut-Werk Derma Fachinstitut Irena Flückiger

Wundermittel oder überbewertete Pflanze? Aloe Vera ist etwas dazwischen

Im Schlosspark 5040 Schöftland www.haut-werk.ch #hautliebtpflege

65091

Gesundheitspraxis Hauri

Ganzheitliche Körpertherapie

dipl. Berufsmasseurin Corinne Hauri Milchgasse 12 · 5053 Staffelbach Telefon 062 721 23 59 www.gesundheitspraxis-hauri.ch Krankenkassen anerkannt

Von Kopf bis Fuss beschwerdefrei • Klassische Massage • Manuelle Lymphdrainage • Fussreflexzonenmassage • Dorn-Therapie • Schröpfen • Matrix-Rhythmus-Therapie 65089

Praxis für Naturheilverfahren Tanz- und Therapiestudio Monique Gächter Naturärztin / Klassische Homöopathin Med. Masseurin FA SRK Osteopathin ACON-D Dipl. Tanzpädagogin

Komplementärmedizin • Klassische Homöopathie (Hahnemann) • Akupunktur (Elektro) • Osteopathie • Bioresonanztherapie • Manuelle Lymphdrainage (nach Földi) • Bindegewebsmassage (nach Dicke)

Botanisch gesehen gehört die Aloe Vera zu den Sukkulenten. Sukkulente (lateinisch für «Saft» bzw. «saftreich») sind Pflanzen, die an besondere Klima- und Bodenverhältnisse angepasst sind. Die Gattung «Aloe» umfasst über 500 Arten. Meist findet man die Aloe Vera in wärmeren, trockeren Landschaften. Aloe vera ist in vielen Medizinkulturen heilkundlich vertreten. Aloe Vera ist in frei verkäuflichen Produkten erhältlich und wird in diversen Lebensbereichen eingesetzt.

Phosphor, Eisen und Kalium, Magnesium und Zink. Wissenschaftler sprechen der Aloe Vera zwar viele positive Eigenschaften zu, warnen aber vor der Kommerzialisierung, da oftmals mit unseriösen Versprechungen für die Aloe Vera geworben wird. Aloe Vera kann keine Wunder vollbringen, ganz unnütz ist sie dennoch nicht.

Aloe Vera bei Verstopfung Bei Ver-

dauungsproblemen kann die Aloe Vera Abhilfe schaffen. Die Pflanze hat mit fast 96% einen sehr hohen Wassergehalt, was auf eine natürliche, aber sehr wirksame Weise die Verdauung unterstützt. Aloe Vera kann aber schnell auch einfach sehr abführend wirken, sie ist also in kleinen Dosen und mit Vorsicht zu geniessen. Achtung: Für Diabetiker ist die Einnahme von Aloe Vera nicht geeignet, sie könnte zu einem Abfall des Blutdrucks führen. Verwenden Sie Aloe Vera nur, wenn Ihr Arzt ausschliessen konnte, dass Ihre Verdauungsprobleme keinen medizinischen Hintergrund haben.

Bewiesen ist bisher aber nur, dass ein Konsum von mehr als drei Deziliter des Aloe Vera Safts unangenehm abführend wirkt. Auch bei Sonnenbrand und Mückenstichen hat die Aloe Vera eine erwiesene Wirkung. Alles andere ist wohl (noch) nicht mehr als Wunschdenken. Lassen Sie sich nicht von leeren Versprechungen in die Irre führen. MARA

Der Aloe Vera können rund 300 Wirkstoffe nachgewiesen werden, welche allesamt einen positiven Einfluss auf den Körper haben. Unter anderem verfügt die Aloe Vera über die Vitamine A, B1, B2, B3, B6, B9, B12, Vitamin C, Vitamin E und Cholin. Dazu kommen diveerse Mineralstoffe wie Calcium und

Tanz und Therapie • prof. Kinder-Ballett • Wirbelsäulengymnastik • Pilates • Rückbildungsgymnastik

Dorfstrasse 9 5040 Schöftland 062 721 28 19

Bereits Kleopatra, die ägyptische Königin, machte sich die wundersame und heilende Wirkung der Aloe Vera zu Nutzen. Aloe Vera nährt die Haut, vermag sie angeblich zu regenerieren und dient nebenbei als Feuchtigkeitsspender. Aloe Vera ist in aller Munde, in der Werbung, in den Supermarktregalen, in den Magazinen. Sie soll für eine schöne, faltenlose Haut, einen gesunden Darm und für vieles mehr sorgen. Aloe Vera gilt als allumfassendes Wundermittel. Doch was kann die Pflanze wirklich für uns tun?

Bilder: shutterstock.ch

Vera vielseitiger ist als erwartet, zeigt sich spätestens in der Tatsache, dass man das Gel auch verwendet, um allfälligen Verbrennungen bei einer Tumorbestrahlung vorzubeugen. Der Milchsaft wird bei einer Dosis von 50 bis 200 mg täglich eingenommen, das Gel direkt lokal aufgetragen. Studien, die eine Wirksamkeit bestätigen oder widerlegen, stehen aber noch aus. Bei der Einnahme von Aloe Vera kann es zu einem Schwangerschaftsabbruch kommen, alle anderen Nebenwirkungen sind jedoch in der Regel leicht und reversibel. Aktuell laufen diverse Studien zu einer Anti-diabetischen Wirkung der Aloe Vera. Auch soll sich die Pflanze positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken. Dass die Aloe Vera bei Diabetikern den Blutdruck abfallen lässt, erschwert diese Studien jedoch massiv. Unter anderem sagt man der Pflanze auch nach, dass Patienten mit Morbus Alzheimer von einer Aloe Vera-Behandlung profitieren können.

65377

GmbH bH H

"!21 0.,,*(/1-1 +,) .',121 &1+%1',$!#()

In einem gesunden Mass kann die Aloe Vera tatsächlich eine positive Wirkung haben

Aarauerstrasse 21 :: 5036 Oberentfelden Telefon 062 724 98 24 :: www.propodo.ch

atempause Ich freue mich auf Ihren Besuch Janine Segessenmann

Es erwartet Dich Yoga auf der grünen Wiese. Egal ob Du schon Erfahrung hast mit Yoga oder nicht, sei offen und geniesse das Harmonisieren von Körper und Geist. 10. Juli / 17. Juli / 24. Juli / 7. Aug. / 14. Aug. / 21. Aug. / 28. Aug. Bei schönem Wetter / 18.30 bis 19.45 Uhr / Höchacker, Safenwil / Parkplätze vorhanden / Decke und Mätteli mitbringen / Fr. 15.– pro Abend / Die Hälfte der Einnahmen spenden wir dem Tierasylheim in Safenwil. Hast Du noch weitere Fragen? taru yoga, Manuela Schwarz, manuela@taruyoga.ch, Telefon 076 436 12 22, www.taruyoga.ch

67043

Yin & Yang Yoga auf der grünen Wiese in Safenwil Ab sofort gelten folgende Öffnungszeiten: Dienstag 08.00 – 14.00 Uhr Mittwoch 08.00 – 12.00 Uhr / 14.00 – 18.30 Uhr Donnerstag 14.00 – 18.30 Uhr / mit Anmeldung bis 20 Uhr Freitag 08.00 – 12.00 Uhr / 14.00 – 18.30 Uhr Samstag 08.00 – 12.00 Uhr Ich bitte um frühzeitige VORANMELDUNG!

Damen- und Herren Coiffure Ruesserain 121, 5054 Moosleerau Telefon 062 726 10 10

63181

Atmen fördert die Beweglichkeit und stärkt das vegetative Nervensystem. Fortlaufende Middendorf-Atemkurse

Kölliken: Montagabend / Dienstagvormittag Einzelbehandlungen in Aarau z. B. bei Schlafund Verdauungsproblemen, Erschöpfungszuständen, Angst- und Panikattacken Kostenübernahme durch Zusatzversicherung Auskunft und Anmeldung:

a t e m - und k ö r p e r therapie

dipl. Atemtherapeutin sbam ursula schelbert Laurenzenvorstadt 85 · 5000 Aarau Tel. 062 723 17 21 · www.lebensatem.ch 67145

MACORARUM Therapie® -entspannt -zentriert -regeneriert Neuartiges und revolutionäres Therapieverfahren hilft Ihnen, sich innert 30 Minuten zu entspannen. Interessiert? Mehr Infos unter www.isola-bella.ch Email: info@isola-bella.ch Telefon: 062 723 07 21 67108

KÖRPER * GEIST * SEELE

www.stoffwechseloptimierungsprogramm.ch / www.speed-flow.ch Ihre Adresse für ganzheitliches Wohlbefinden 062 291 31 47 66137


« Offizielles Amtliches Publikationsorgan»

Ihr Heizöllieferant in der Region

66206

63517

Samuel Schmid empfiehlt: Radio Freundes-Dienst 24h über DAB+ Leben für Alle · radiofd.ch

M it Stadtausgabe Aarau

Tel. 062 836 85 00, www.oel-pool.com

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Tambourenverein Oberentfelden Muhen (T-O-M)

63243

Präzise gespielt in Bulle

Auftritt am Eidgenössischen Tambouren- und Pfeiferfest in Bulle Hauptstrasse 26, 5037 Muhen / Telefon 062 723 24 42

LANDI Aarau-West AG, immer die richtige Wahl

Liebe Gäste Gerne verwöhnen wir Euch in unserer lauschigen Gartenwirtschaft oder im heimeligen Restaurant mit

Brenn- und Treibstoff: ff: 062 737 10 04

– unserer leichten Sommerkarte – unseren feinen Cordon bleu-Variationen – feinen Glace-Desserts Am 31. Juli und 1. August 2018 bleibt unser Restaurant geschlossen. Ansonsten sind wir über die ganze Sommerzeit für Euch da und freuen uns auf Euren Besuch. Karin Eisenlohr und Team 67174

(Ausstellung: Luzernerstrasse 107, 5054 Moosleerau) Matthias Räber *041 926 00 40 www.steiger-ag.ch

T-O-M am Festumzug des Eidgenössischen in der Altstadt von Bulle

Zwar hat es am Eidgenössischen knapp nicht zu einem Kranz gereicht. Doch der Auftritt von T-O-M war fulminant. Der Tambourenverein Oberentfelden Muhen lieferte in Bulle eine präzise Leistung ab. ● Oberentfelden/Muhen Nach Ab-

Seit 1988 Maler-Express Tel. 056 241 16 16 / Natel 079 668 00 15 www.maler-express.ch

63797

info@landiaarauwest.ch www.landiaarauwest.ch 062 737 10 00

Zu verkaufen – Granitprodukte aus Portugal Tische / Wand- und Bodenplatten / Palisaden

65274

Zimmer streichen ab Fr. 250.–

Agrarstandorte Getreidesammelstellen LANDI-Läden Volg-Läden Tankstellen Shop Tankstellen

schluss der vielen Trainings nahm der Tambourenverein Oberentfelden Muhen, kurz T-O-M genannt, am Eidgenössischen Tambouren- und Pfeiferfest teil. Das Fest-OK hatte die Organisation fest im Griff und die Spieler fühlten sich in Bulle auf Anhieb wohl. Das prächtige Sommerwetter hievte die grandiose Feststimmung auf ein Maximum. Der

66290

Bild: T-O-M

erreichte 11. Rang von 25 teilnehmenden Formationen in der Kategorie S3, sowie der 9. Rang im Stärkeklasse offenen Perkussionswettbewerb bedeuten für die T-O-M tolle Verbesserungen im Vergleich zum Eidgenössischen vor vier Jahren. Bei den Einzelwettspielen waren die Leistungen beachtlich, auch wenn es knapp nicht zu einem Kranz gereicht hatte. Zuhause empfingen viele Oberentfelder und Müheler Dorfvereine mit ihren Vereinsfahnen die Tambouren. Die beiden Musikgesellschaften umrahmten die Feierlichkeiten und im Anschluss offerierten T-O-M Wurst und Brot mit ZVG einem wohlverdienten Bier.

lässt Sie nicht im Stich!

Lückenlose Erscheinung auch im Sommer

Top Angebote aus der Region Aarau jetzt auf:

landanzeiger-shopping.ch Beispielsweise von: Robert Jost AG, Suhr Schauen Sie doch mal rein auf: landanzeigershopping.ch

Hier lebe ich - hier kaufe ich ein! 67006


erleben aarau

Informationen von Aarau Standortmarketing über Anlässe, Geschichten und Menschen aus der Stadt.

Auch im Sommer für Besucher da

Souvenirs und Geschenke

Wasser in Aarau – einst und heute

Samstag, 28. Juli, 11 Uhr, 1 ¼ Stunden, 15 Franken Dieser Stadtrundgang führt Sie dem Lauf des Stadtbachs entlang zu Mühlen, Brunnen und Wasserrinnen und bringt Ihnen die Bedeutung des Wassers für Aarau und seine Bevölkerung von der Stadtgründung bis heute näher. Dieser Stadtrundgang führt Sie dem Lauf des Stadtbachs entlang zu Mühlen, Brunnen und Wasserrinnen und bringt Ihnen die Bedeutung des Wassers für Aarau und seine Bevölkerung von der Stadtgründung bis heute näher. Die Türen der Besucherzentrale aarau info stehen auch in den Sommerferien für Einheimische und Bild: Gerry Frei Gäste offen

Das bewährte «Besucherzentrum» aarau info ist weit mehr als ein internationaler Welcomdesk. Das Dienstleistungszentrum für Aarauerinnen und Aarauer sowie für Gäste aus dem In- und Ausland koordiniert, informiert und sagt tagtäglich «grüezi» – auch in den Sommerferien. aarau info ist die Informationsstelle für einheimische und fremde Besucherinnen und Besucher. Im Veranstaltungsbereich wickelt aarau info den Vorverkauf unter anderem für Ticketcorner sowie für lokale Veranstalter ab. Es gibt ein grosses Sortiment an Gutscheinen, zum Beispiel die beliebten Einkaufsgutscheine des ZENTRUM Aarau. Wie gewohnt bedient das Team von aarau info auch während den Sommerferien alle Daheimgebliebenen und Gäste kompetent und freundlich. Vielleicht planen Sie einen Ausflug in der Nähe, den Besuch eines Musicals oder Open Airs oder eine Stadtführung in Aarau; aarau info stellt Ihnen die passenden Tickets dazu aus und berät Sie gerne. Ebenfalls führt aarau info während den Sommerferien öffentliche Führungen durch:

Altstadtrundgang

Samstag, 7. Juli, 13 Uhr, Dauer 1 ¼ Stunden, 15 Franken Spüren Sie in den Altstadtgassen den Geist längst vergangener Zeit und erfahren Sie, wie sich Aarau zur modernen Stadt mit hoher Lebensqualität entwickelt hat.

Aarau EssBAR

Dienstag, 17. Juli, 18 Uhr, 1½ Stunden, 25 Franken Auf einem Spaziergang von der Aarauer Altstadt zur Stadtgärtnerei werden Ihnen Geschichten rund ums Essen und Trinken serviert. Sie erfahren, wie Gemüse und Kräuter in der Stadt angepflanzt und verwertet werden können.

Mit der Magd und dem Nachtwächter durch die nächtlichen Gassen

Samstag, 11. August, 21 Uhr, 1 ½ Stunden, 20 Franken Stündlich ertönte der Gesang des Nachtwächters. Während sich der grosse Teil die Aarauer Stadtbevölkerung in seine Häuser zurückzog, ging es nach Einbruch der Dunkelheit in den mittelalterlichen Gassen lebendig zu und her.

Führung gewinnen Aarau info verlost

fünf Mal zwei Tickets für den Altstadtrundgang jeweils am ersten Samstag im Monat um 13 Uhr. Senden Sie eine E-Mail mit Ihren Angaben und dem Stichwort «Altstadtrundgang» bis am 15. Juli an mail@aarauinfo.ch. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Auskünfte und Anmeldungen bei aarau info

Ein Souvenir aus Aarau oder ein nützliches Produkt für den Alltag? Bei aarau info gibt es Geschenke und Souvenirs wie Taschenmesser, Pins, TShirts oder der Wickelfisch. DerWickelfischfürdasFluss-Schwimmen Der Wickelfisch ist ein wasserdich-

ter Badesack, der es möglich macht, beim Schwimmen die Sachen mitzunehmen, ohne dass diese nass werden. Der fertige Wickelfisch schwimmt an Schulter oder Rumpf befestigt mit durch die Aare oder über den Hallwilersee und ist dank kräftiger Farben auch für andere Wassersportler leicht sichtbar. Der Wickelfisch ist ein Must-have für Aareschwimmer und kostet Fr. 29.90.

Aarauer Schirm mit Giebelsujet Schirme mit Symbolen der Stadt Aarau

Bild: Silen Locatelli

gehören zu den traditionellen Verkaufsartikeln von aarau info. Der neue und technisch gut ausgerüstete Aarauer Schirm trägt das schöne Giebelsujet eines Gebäudes an der Metzgergasse. Das praktische Produkt für sich oder zum Verschenken kostet 30 Franken.

T-Shirts mit Aarauer Sehenswürdigkeiten Wenn Sie in der Telli aufgewachsen

oder Fan der grossen Bahnhofuhr sind, ist das T-Shirt mit diversen Aarauer Sujets passend. Das in Zusammenarbeit mit der für Textildruck spezialisierten Aarauer Firma Berner AG Printline hergestellte TShirt gibt es in allen Grössen für Damen und Herren. Preis: 30 Franken. Erhältlich sind alle Produkte bei aarau info, Metzgergasse 2, Aarau. Die Shirts können in kurzer Zeit in der gewünschten Grösse und mit dem Wunschsujet bestellt werden.

Gewerbeverband Aarau

Der Turm und seine Kerker

Mittwoch, 25. Juli, 18 Uhr, 1 ¼ Stunden, 15 Franken Tauchen Sie im Obertorturm ins mittelalterliche Leben ein und lernen Sie die beschwerlichen Aufgaben dessen einstiger Bewohner kennen. Tauchen Sie im Obertorturm ins mittelalterliche Leben ein und lernen Sie die beschwerlichen Aufgaben dessen einstiger Bewohner kennen

Bei aarau info: Der farbige Wickelfisch für das Schwimmen im öffentlichen Gewässer

Aarau Standortmarketing Metzgergasse 2, 5000 Aarau 062 834 10 34 mail@aarauinfo.ch, www.aarauinfo.ch

Das Gewerbe im Gespräch mit dem Stadtpräsidenten

Öffnungszeiten: Mo 13.30 bis 18 Uhr Di bis Fr 9 bis 18 Uhr, Sa 9 bis 13 Uhr

Aarau ist ein Highlight auf der Tour of Aargau Informationen über die Tour of Aargau mit seinen Angeboten und Kombitipps sind auf www.aargautourismus.ch erhältlich.

Bild: zVg www.citymaert.ch

www.mag-aarau.ch

Aarau ist eine der 15 Empfehlungen der Tour of Aargau

Die Tour of Aargau verbindet insgesamt 15 Highlights im Aargau zu einem faszinierenden Road-Trip durch die Region. Sie bietet Daheimgebliebenen während den Sommerferien spannende Ausflugsmöglichkeiten. Egal ob Kunstliebhaber, ShoppingQueen, Naturfan, Aktiv- oder Familienmensch. Wer sich diesem Abenteuer stellt, erlebt eine vielfältige Reise durch faszinierende Landschaften, entdeckt touristische Schönheiten und erforscht spannende Örtlichkeiten. Mit den spannenden Kombitipps erfährt man noch mehr über die jeweilige Umgebung und Angebote.

Bild: Sarah Keller

Die handliche Pocket Card verschafft einen Überblick über die 15 Highlights und die Route durch die Region. Die Karte ist bei aarau info erhältlich. Da gibt‘s auch bereits den ersten Stempel für die Sammlung. Wenn innerhalb eines Jahres sechs Highlights besucht, und somit sechs Stempel erreicht werden, winkt ein attraktives Geschenk. Die Historische Altstadt Aarau ist mit seinen malerischen Gassen, den zahlreichen Zeitzeugen und der Neugestaltung der Altstadt ein Highlight auf der Tour of Aargau. Als Kombitipp werden die Aarauer Museen empfohlen, welche alle innerhalb von kurzer Zeit zu Fuss gut erreichbar sind.

Impressum: aarau info, Metzgergasse 2, 5000 Aarau, Telefon 062 834 10 34, mail@aarauinfo.ch, www.aarauinfo.ch, www.facebook.com/aarauinfo Redaktion: Corinne Gubler Öffnungszeiten: Montag, 13.30 – 18.00 Uhr, Dienstag bis Freitag, 9.00 – 18.00 Uhr Samstag, 9.00 bis 13.00 Uhr

Anlässlich des traditionellen PolitikStamms des Gewerbeverbands Aarau stellte sich Stadtpräsident Hanspeter Hilfiker im Restaurant Einstein den Fragen von Moderatorin Danièle Zatti und vom Publikum. Hanspeter Hilfiker war vor seinem Amt als Stadtpräsident in verschiedenen Managementfunktionen in der Privatwirtschaft tätig. Er kannte die Welt der Verwaltung aber bereits aus seiner Zeit als Einwohnerrat und seit 2014 als Stadtrat. Es lag deshalb nahe, ihn nach den grössten Unterschieden zwischen öffentlicher Verwaltung und Privatwirtschaft zu fragen. Die Prozesse in der Stadt seien bedeutend langsamer, weil viel mehr Instanzen mitsprechen und mitentscheiden würden, war seine klare Antwort. Der Stadtrat könne die meisten Entscheide nicht alleine treffen, wie dies eine Geschäftsleitung tue. Dem Stadtpräsidenten ist der Kontakt zur Industrie und zum Gewerbe sehr

wichtig. Die Anliegen der ansässigen Firmen werden mit hoher Priorität behandelt und Lösungen gefunden. Aktuell sucht zum Beispiel ein vom Wirtschaftsförderer moderierter runder Tisch innovative Ideen für den stark unter Druck geratenen Detailhandel. Beim Thema Zukunftsraum Aarau zeigte Hanspeter Hilfiker auf, inwiefern das Gewerbe von Fusionen profitieren könnte. Die Stadt hätte bei Anliegen an Bund und Kanton mehr Gewicht, was vor allem bei Infrastrukturthemen wesentlich ist. Zudem könnten die raumplanerischen Fragen gemeinsam angegangen und die Dienstleistungen der Stadtverwaltung effizienter angeboten werden. Zum Abschluss fragte Danièle Zatti den Stadtpräsidenten nach seiner Vision. Hanspeter Hilfikers Wunsch für Aarau ist, dass sich in 25 Jahren aus der Region eine starke Stadt mit 35’000 bis 40’000 Einwohner gebildet hat.


Aarau 31

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Das ist der Maienzug 2018

Städtepartnerschaft mit Delft aufgelöst

Der Aarauer Maienzug lässt Jung und Alt aufblühen. Auch dieses Jahr können alle Aarauerinnen und Aarauer mit Stolz die Tradition leben. Gleichzeitig verspricht der schönste Aarauer Festtag Hochgenuss in den Bereichen «Verpflegung» und «Unterhaltung».

Die Partnerstadt Delft aus den Niederlanden hat entschieden, all ihre Partnerschaften mit anderen Städten zu sistieren. Die Auflösung erfolgt aus finanziellen Gründen, wie die Stadt Delft in einem offiziellen Schreiben informiert. Der Stadtrat löst infolgedessen die städtische Kommission auf. Die Städtepartnerschaft zwischen Aarau und Delft wurde im Jahr 1969 ins Leben gerufen. Das anfänglich sporadische Besuchen wandelte sich in einen regelmässigen und freundschaftlichen Kontakt um, welchen die Stadt Aarau während 49 Jahren gerne pflegte. Der Stadtrat bedauert die Auflösung der Städtepartnerschaft und dankt Delft für den bereichernden Austausch und die Partnerschaft. GEM

Zu den kulturellen Höhepunkten gehören im Jahr 2018 das Openair «Maienzug rockt» und der Jubiläumsanlass «20 Jahre Kantibühne der beiden Aarauer

Das Stadtbüro Aarau und aarau info verkaufen noch bis heute die Bankettkarten im Vorverkauf. Wiederum stehen sowohl «Schönwetter-» wie auch «Schön- und Schlechtwetterbankettkarten» zum Verkauf. Bei schlechtem Wetter besteht für die SchönwetterEinzelkarte ein Rückgaberecht mit Rückerstattung des Kaufpreises. Die Karten können vom 9. Juli bis 11. August 2018 bei der Bezugsstelle zurückgegeben werden. Mehr über den Maienzug finden Sie im Maienzugprogramm und unter www. aarau.ch. GEM

Maienzug 2018

Grosser Tag für einen grossgewachsenen Jungen Mit einem grossen, schwarzen Koffer machte sich Stadtweibelin Monika Ramseyer am Mittwochnachmittag auf ins Dammquartier. Denn dort wohnt er: Doga Turhan und dieser hat am Maienzug eine ganz wichtige Rolle. Er ist der diesjährige Standartenträger.

Strümpfe, Mütze, Wams. Monika Ramseyer zeigte dem 11-jährigen sein Kostüm und wie man es anziehen muss. Zum Glück fand eine Kostümanprobe statt. «Dein Kopf ist zu gross», sagt Stadtweibelin Monika Ramseyer lachend als Doga versucht sich die mit Federn geschmückte Mütze aufzusetzen. Mit Haarspangen schafft es Ayla Turhan die Mütze zu befestigen. Doch nicht nur die Mütze ist für den grossgewachsenen Doga zu klein. Die Hose bringt er auch mit Baucheinziehen nicht zu wie auch das Wams. Für Mama Ayla aber kein Problem: «Schliesslich bin ich Näherin», sagt sie und verspricht die Knöpfe so zu versetzen, dass am Maienzug alles sitzen wird. SAH

Kostümanprobe: Ayla Turhan, Doga Turhan und Monika Ramseyer

Bild: zVg

Trotz Match versammelte sich am Freitagabend, 22. Juni, eine stattliche Anzahl von Jungen bis jung Gebliebenen an der Bushaltestelle Hans HässigStrasse zum traditionellen Quartierrundgang. Der Treffpunkt Generationen (Forära, Ludothek, Elternverein) hatte auch in diesem Jahr dazu aufgerufen. Mit dem Hinweis, dass Hans Hässig zwischen 1907 und 1932 Stadtammann war und für Aarau in planerischer und baulicher Hinsicht Meilensteine gesetzt hat, begann auch gleich die spannende, witzige, manchmal ironische Auseinandersetzung mit dem Quartier, das der Sonne am nächsten steht. Mama und Papa sind stolz

Auch das Wams ist zu klein für Doga

Teilnahme der Kreisschule Aarau-Buchs am Maienzug

Das Jugendfest und der Maienzug sind ein Brauchtum der jeweiligen Gemeinde und damit ein wichtiger Bestandtei-

Handtaschen 50 Schliessfächer zur Verfügung stehen. Auf vielfältigen Wunsch wird auch ein WC-Wagen auf der Südseite des Zelts stehen. Wer das private Engagement unterstützen möchte, kann mit einem Jahresbeitrag von Fr. 100.- dem Verein beitreten. Die Generalversammlung am Maienzugvorabend um 18.00 Uhr im Zelt ist ein gesellschaftliches Highlight und ein stimmiger Auftakt für den schönsten Tag in Aarau.

Bilder: Sarah Künzli

So geht es mit dem Maienzug nach dem Schulzusammenschluss weiter

Die Gründung der Kreisschule AarauBuchs wird organisatorische Änderungen der Feierlichkeiten zur Folge haben, da die neue Kreisschule deutlich grösser sein wird als die bisherigen einzelnen Schulen.

Zum dritten Mal kann dank dem Engagement des Vereins DASMaienzugZelt am Maienzug-Abend im schönen Zelt auf dem Maienzugplatz in gediegener Ambiente fein getafelt und anschliessend ausgiebig getanzt und gefeiert werden. Das Zelt wird dieses Jahr farbiger und klarer zoniert. Für das unbeschwerte Tanzvergnügen werden nicht nur This Masquerade mit erweitertem Repertoire sorgen. Als Neuerung werden insbesondere den Damen bzw. ihren

Kleiner Teil eines grossen Quartiers

Maienzug 2019

Am 1. August 2018 nimmt die Kreisschule Aarau-Buchs ihren Betrieb auf und wirkt somit erstmals am Maienzug 2019 mit. Die Gemeinde Buchs führt zudem neu in einem noch zu bestimmenden Rhythmus jeweils ein Jugendfest durch.

Bild: zVg

Quartierrundgang Zelgli

Dass der diesjährige Standartenträger aus dem Schulhaus im Schachen kommen wird, stand fest. Dass es aber Doga Turhan sein würde, wurde ausgelost. «Ich hätte nie gedacht, dass ich gewinnen würde. Bei Losentscheiden habe ich sonst immer Pech», sagt der Fünftklässler Doga Turhan voller Vorfreude. Nun ging es an diesem Mittwochnachmittag um die Kostümanprobe. Dafür hat sich die ganze Familie Turhan den Nachmittag freigehalten. Mama Ayla und Papa Aladin sind sichtlich stolz, dass ihr Sohn am Maienzug diese wichtige Rolle übernehmen darf.

Farbiger und klarer zoniert

le der Ortskultur. Die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler der Kreisschule Aarau-Buchs am Maienzug bzw. am Jugendfest Buchs soll sowohl für die Stadt Aarau als auch für die Gemeinde Buchs organisatorisch umsetzbar bleiben. Gegenwärtig kann davon ausgegangen werden, dass die Schülerinnen und Schüler der Kindergärten und der 1. bis 6. Klassen weiterhin in den jeweiligen Quartierschulhäusern ihres Wohnortes zur Schule gehen werden. Die Zuteilung der Oberstufenschülerinnen und Schüler kann auch in ein Schulhaus der Nachbargemeinde erfolgen. Vertreterinnen und Vertreter der neuen Kreisschule Aarau-Buchs, der Gemeinde Buchs und der Stadt Aarau

haben sich deshalb darauf geeinigt, für den Maienzug 2019 sämtliche Schülerinnen und Schüler (Kindergarten bis Oberstufe) der Schulstandorte im Gemeindegebiet Aarau einzuladen. Diese nehmen am Maienzug teil. Die Schülerinnen und Schüler der Schulstandorte der Kreisschule in einer Nachbargemeinde, insbesondere jene, welche in Aarau wohnhaft sind, werden für eine freiwillige Teilnahme eingeladen. Die Maienzugkommission prüft im Herbst 2018, ob und welche Anpassungen beim Programm des Maienzuges aufgrund der neuen Situation und der eingegangenen Schülerpetition erforderlich sind. GEM

Claude Vaucher – als bekennender Aussenstehender – hat im Stadtarchiv geforscht, Pläne und Bilder ausgewählt und zusammen mit Zitaten aus alten Stadtratsprotokollen den Zuhörenden die packende Geschichte der Quartierentwicklung nahe gebracht. Einen ersten Halt gab es auf der Wiese bei den Kindergärten Binzenhof, einem «Anger», der eigentlich noch nicht zum Zelgli gehört. Der Weg führte weiter an die Signalstrasse, die ihren Namen erhielt, weil dort die ersten Häuser für Bahnbeamte erstellt worden waren, weitab von der Stadt, umgeben von Wiesen und Äckern, ohne asphaltierte Zufahrtswege. Eine sich stets wandelnde Bodenpolitik, welche zu Beginn der Bautätigkeit die mögliche Spekulation verhindert hatte, führte bis zum heutigen Zustand, wo oft nur noch der Meistbietende die Möglichkeit hat, ein Haus zu erwerben. Ursprünglich waren für das Zelgli zahlreiche kleine Plätze vorgesehen, eingetragen auf einem alten Plan, oft mit Brunnen. Realisiert wurden aber nur ein paar wenige. Der Heideggweg, benannt nach dem Ritter von Heidegg, hat die Phantasie entzündet:

Der Ritter habe hier ein Feriendomizil besessen und tatsächlich, die jüngsten Quartierwanderer entdeckten Schwert und Burg in einem Garten. Von der Gartenstadtidee sind in Aarau nur Anklänge zu verspüren, denn die Gartenstadt umfasst viel mehr als einfach Gärten. Sie bezieht ein gemeinschaftliches Leben im weiteren Sinn mit ein. Claude Vaucher empfiehlt als Beispiel Hellerau bei Dresden. Im Zelgli, etwa an der Tannerstrasse, sind in diesem Sinn Läden eröffnet worden, so dass man sich mit dem Alltäglichen eindecken konnte. Heute sind alle geschlossen. Mit einem kurzen Abstecher in den Rosengarten, den dritten Aarauer Friedhof, gelangte man schlussendlich zum Bezirksschulhaus (ehemals auch Seminar und Töchterschule), wo das im Heimatstil erbaute Trafohäuschen zur Fotosession einlud. Zwei Herzchen erinnerten an den Ort als Versteck für Liebespärchen. Aber mit dem Häuschen war und ist natürlich die Stromversorgung im Zelgli gewährleistet. Es war nur ein kleiner Teil des grossen Quartiers, der durchwandert werden konnte. Dennoch war man allmählich müde und hatte Durst. Der gelungene Abend endete beim gemütlichen Apéro. ZVG

Bequem und umweltgerecht! Bei uns entsorgen Sie sorgenfrei.

Ihre nächste entsorgBar: • Obermatten 12, Kölliken • Aarefeldstrasse 26, Däniken • Steinachermattweg, Buchs-Aarau

www.entsorgbar.ch

63326

Auch dieses Jahr zieht die «Food-Street» im Aarauer Schachen mit einem breiten Essangebot an. Interessierte können sich am Festtag, 6. Juli, ab 16 Uhr, auf dem Riviera-Parkplatz verpflegen.

Kantonsschulen». Er findet am Vorabend, 5. Juli, 19.30 Uhr, im Kulturund Kongresshaus Aarau statt.

Das Maienzugzelt 2018


32 Der Landanzeiger

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Jugendfest Biberstein

Grosses Fest in kleinem Dorf!

Alaskaball à la Biberstein Das kleine Dorf Biberstein versteht es, die Jugend zu begeistern. Jedenfalls hatte man anlässlich des Jugendfestes dieses Gefühl. Das teilweise neu zusammengesetzte Organisationskomitee brachte auch neue Ideen ein, die gut ankamen. So ist das Jugendfest nicht nur ein Fest an einem Wochenende, sondern ein Thema, welches längere Zeit verfolgt wurde. Bestens zum Motto «kugelrund» passte da natürlich das Jonglieren, das die Schüler unter Anleitung des Starjongleurs Kaspar Tribelhorn anlässlich der Projektwoche erlernten und nun anlässlich der Morgenfeier vorführten. Tribelhorn selbst hielt seine erste Rede, die sich – wie könnte es anders sein – über seine Karriere als Jongleur drehte. Aber auch die runden Lampions unter den schattenspendenden Bäumen auf dem Festplatz wie auch der Luftballonbogen am Eingang zum Festplatz passten da natürlich bestens zum Motto. Auch unter den Gegenständen, die die Schüler im Anschluss an die Morgenfeier am Markt zu günstigen Preisen anboten, war das Thema kugel-

Jugendmusik Biberstein/Küttigen rund omnipräsent. Da gabs beispielsweise herzige, runde Nachttischlämpli zu kaufen. Die Schüler hatten alle Produkte, die angeboten wurden, in der Schule selbst gebastelt. Das alles zeigt, wie lange man sich mit dem Thema beschäftigte und wie man sich minutiös vorbereitete. Den Abschluss der Morgenfeier bildete die Verabschiedung der Sechstklässler, die als Erinnerung an die Schule Biberstein ein Spezialschreibzeug erhielten. Neben der gelungenen Morgenfeier war für die Schüler durch das OK einiges organisiert worden. Am Freitagnachmittag erfolgte der Auftakt mit dem speziellen Bibersteiner Spiel Alaskaball. Danach galt es beim Bibersprint auf kurze Distanz alles zu geben. Speziell und auch sehr zeitgemäss war das Virtual Reality Cinema. Eher für die Erwachsenen gedacht war dann der Abschluss des Jugendfestes mit Mike Müllers Soloprogramm «Heute Gemeindeversammlung». Etwas enttäuschend fiel der gross angekündigte Überflug der Patrouille

Rotary Club Wynen- und Suhrental

Festredner Kaspar Tribelhorn

Schülertänze an der Morgenfeier

Bibersprint

Verabschiedung der 6. Klässler

Jonglieren will gelernt sein

Der Schülermarkt kam gut an

Bilder: Markus Schenk

Suisse aus. Statt zwei, drei Runden zu drehen, rauschte es kurz und die Flieger «schossen» über Biberstein. Trotzdem, das Jugendfest Biberstein, Ausgabe 2018 wird als gelungener Anlass in die Geschichte eingehen und noch lange in Erinnerung bleiben. MS

Weitere Bilder in der Foto-Galerie auf landanzeiger.ch

Kurzauftritt der Patrouille Suisse

Panathlon-Club Aargau

Stabwechsel bei den Rotariern

Einblick in Swiss Olympic Partner Scool geizig, das Risiko nimmt kaum jemand in Kauf», so Gloor. Die Erfahrungen hätten auch gezeigt, dass Sportlerinnen und Sportler gute Mitarbeitende sind. Es gibt Betriebe, die auf das Konzept setzen und bei Lernenden auf Sporttreibende setzen. In einem zweiten Teil nahmen die Mitglieder des Panathlon Aargau einen Augenschein in der Indoor Laufanlage, die im September 2017 eröffnet wurde. MSU

Die Rotarier tagten beim Golfclub Entfelden

Der Rotary Club Wynen- und Suhrental wird in seiner bald vierzigjährigen Geschichte erstmals von einer Frau präsidiert. ● Region Der Name Rotary (englisch

für rotierend, drehend) leitet sich von dem ursprünglich wöchentlich wechselnden Treffpunkt der Mitglieder her. Heute deckt sich der Name mit der Regel, die meisten Ämter im Clubvorstand jeweils zur Jahresmitte neu zu besetzen. Die traditionellen «Amtsübergabe» fand kürzlich im Pavillon des Golfclubs Entfelden statt. Höhepunkt war die Übernahme der Funktion als Präsidentin durch die Treuhänderin Annelies Fischer. Erstmals steht für ein Jahr eine Frau an der Spitze des Clubs. Sie folgt auf Markus Kirchhofer, welcher auf ein erfreuliches Jahr mit guter Stimmung zurückblicken konnte. In Erinnerung bleiben insbesondere der eindrückliche Vortrag des Programmchefs Jan Trnka über seine seinerzeitige Flucht in den Westen, die Referate zu Themen wie Bitcoin und Blockchain, Energie, Meteoriten, Dar-

Panathlon-Club Aargau Bild: zVg

gebotene Hand, ein Rückblick eines der ältesten Mitglieder auf sein Leben sowie der Clubausflug auf den Bürgenstock. Neu sorgt Simon Härdi für interessante Vorträge an den wöchentlichen Zusammenkünften. Rolf Fäs als Kassier und Ulrich Watzel als Sekretär behalten ihre Funktionen. Erina Guzzi tritt in den Vorstand ein und ist im ersten Jahr für die Präsenzkontrolle zuständig. Sie folgt auf Peter Fischer, welcher sicherzustellen hat, dass alle Mitglieder wöchentlich eine schriftliche Zusammenfassung der Vorträge erhalten. Der Rotary Club Wynen- und Suhrental mit seinen 64 Mitgliedern ist Teil von Rotary International. In diesem Serviceclub haben sich weltweit über 1,2 Millionen Führungskräfte aus verschiedenen Berufen zusammengeschlossen. Ziele sind humanitäre Dienste, Einsatz für Frieden und Völkerverständigung sowie Dienstbereitschaft im täglichen Leben. Durch den unermüdlichen Einsatz der Rotarier über Jahrzehnte hinweg ist es z. B. gelungen, die Kinderlähmung weltweit praktisch auszurotten. ZVG

Rektor Paul Knoblauch (rechts) empfing den Panathlon-Club Aargau an der Berufsschule Aarau Bild: Marcel Suter

Der Panathlon-Club Aargau traf sich zum letzten Anlass vor der Sommerpause in der Berufsschule Telli in Aarau. Es gab Einblicke in das Projekt zur Förderung von Sporttalenten und in die einzigartige Indoor Laufbahn für Leichtathleten. ● Aarau Die Berufsschule Aarau ist

Partner von Swiss Olympic und setzt ein Projekt zur Förderung von jungen, talentierten und ehrgeizigen Sportlerinnen und Sportlern während der Berufslehre um. Die Berufsschule sei längst keine reine Bildungsstätte mehr, erläuterte Rektor Paul Knoblauch. «Wie das Sportprojekt zeigt, begleiten wir die

Jugendlichen auch in ausserschulischen Bereichen». Dazu sei die Schaffung von guten Trainingsbedingen in Partnerschaft mit den Lernenden, den Lehrbetrieben und der Schule ein Beispiel. Wer im Sport etwas erreichen will, brauche neben dem Talent auch Willen und Disziplin, sagte Sportkoordinator Harald Gloor. «Deshalb machen wir einen Vertrag», führte er aus. Zusätzliche Freitage für Trainings, Zusammenzüge mit der Club- oder Nationalmannschaft oder reduzierte Arbeitszeiten sind Beispiele aus dem Kontrakt. Wer sich nicht an die Abmachungen hält, läuft Gefahr, dass die Vereinbarung aufgelöst wird. «Sportlerinnen und Sportler sind ehr-

Mitglieder des Panathlon-Clubs sind Persönlichkeiten, die sich auf dem Gebiet des Sports engagieren oder engagiert haben, sei es als Athleten, Trainer, Schiedsrichter, Mediziner oder Verbandsfunktionäre. Ihre Aufnahme erfolgt ausschliesslich auf dem Berufungsweg. «Panathlon» stammt aus dem Griechischen und meint «Vereinigung aller Sportdisziplinen». Die Bewegung ist weltweit in 23 Nationen mit mehr als 260 Clubs und insgesamt über 11’000 Mitgliedern aus über 60 Sportsparten tätig. Die Organisation will die Werte des Sports mit dem Ziel einer harmonischen und solidarischen Entwicklung von Menschen fördern und die sportlichen Ideale als Mittel der Solidarität zwischen Menschen und Völkern pflegen. Schwerpunkte sind Fairplay, Kampf gegen Doping, Sport im Kindes- und Jugendalter sowie Sport als Teil der Kultur. Die Aargauer Vereinigung wurde 1978 gegründet, umfasst heute rund 30 Mitglieder und wird vom ehemaligen Spitzenkunstturner Bruno Cavelti präsidiert. Mehr Infos unter www.panathlon-aargau.ch


Der Landanzeiger 33

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Jugendfest Holziken mit Einweihung des neuen Schulhauses

«S’neue Hueb isch de Hit!»

Weitere Bilder in der Foto-Galerie auf landanzeiger.ch

Sophie Lüscher und Chaval Kuch sind die schnellsten Holziker 2018

blau & grün 6 x 1,5L, Pet

Fr.

2.95

1/2 Preis

statt 5.95

Valser

Classic, Naturelle & Silence 6 x 1,5L, Pet + weitere Sorten/Grössen in Aktion

Fr.

6.40

statt 8.40

Fusetea black ice tea

Geschicklichkeit und Koordination war bei der Dorfolympiade gefragt

Fr.

7.90

statt 12.90

Lager hell 50cl + weitere Sorten/Grössen in Aktion

Fr.

1.15

statt 1.45 + Depot

statt 13.95

Somersby

Apple Original, Red Rhubarb Fr. statt 10.90 & Elderflower Lime 4.5% Vol., 4 x 50cl, Dosen

8.90

Monats-Hit Juli

40%

Paul 10

India Pale Ale 33cl + weitere Sorten in Aktion Regional - nicht überall erhältlich!

Fr.

1.45

2.45

Fr.

9.90

Fr.

7.95

Vodka 40% Vol., 70cl

Fr. 16.95

statt 10.95

Senza Parole

Bacardi

Bianco di Chieti & Primitivo Salento 75cl + weitere Sorten in Aktion

9.95

Carta Blanca White Rum, 37.5% Vol., 70cl + weitere Sorten im Angebot

Fr.18.90

statt 11.95

Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG extra dry, 75cl

Fr. 10.40

statt 4.95

Evian

6 x 1,5L, Pet

statt 12.50

Skyy

Chanteperdrix, Cave St. Pierre 75cl + weitere Sorten in Aktion

Mionetto MO

Preis

Premium 4 x 50cl, Dosen

63212

Œil-de-Perdrix

Fr.

1/2

Bitburger

Fr.

GÜNSTIGER

statt 1.85 + Depot

Ananas, Mango, Maracuja & Moringa 6 x 33cl, Flaschen

diverse Sorten 6 x 1,5L, Pet

Fr. 10.95

Schützengarten

Appenzeller HOI

Fanta & Sprite

Am Abend tanzten und feierten auch die Erwachsenen zur Musik von Bilder: Martin Zürcher Fiveminuts

Lachende Gesichter an der grossen Feier am Samstagmorgen

ÜBER

Lemon Lemongrass & 35% GÜNSTIGER Peach Hibiscus 6 x 1,5L, Pet + weitere Sorten/Grössen in Aktion

Die Patrouille Suisse als Überraschungsgast organisiert vom OK

Der lachende Schulleiter Richard Suter mit 17'000 Franken Check und neuem Schulhaus

Mit Liedern und viel Spass feierten die Kinder den Schulabschluss

Cristalp

Hier scheint, den Tanzmoves an, klar AC DC, gespielt zu werden

Fr.

3.55 statt 5.95

Buchs/AG, Lenzburg, Neuenhof, Villmergen, Wettingen, Wildegg 34x in der Deutschschweiz – Auch in Ihrer Nähe

Pitú

Cachaça do Brasil 40% Vol., 70cl

30% GÜNSTIGER

Fr. 21.90

statt 14.90 90

Sierra

Lunatico

Tequila Silver 38% Vol., 70cl

Terre Siciliane 75cl

Fr.12.90

Fr. 24.90

statt 16.90

Weitere Aktionen: www.rio-getraenke.ch Aktionen gültig vom 04.07. bis 17.07.2018

40% GÜNSTIGER

Falken

Lagerbier hell 12 x 33cl, Flaschen

Die Spirituosen-Angebote sind unabhängig von der Gültigkeitsdauer dieses Inserates. Kein Spirituosenverkauf an unter 18-jährige!

Margrith Müller erinnert sich mit Emotionen an ihre Zeit im «alten» Schulhaus Hueb

● Holziken Mit einem Einweihungsfest und zugleich einem Jugendfest, feierten die Holziker übers vergangene Wochenende ihr neues Schulhaus. Mit dem Examen begannen die Feierlichkeiten am Freitagabend. Nach den Vorführungen der Kinder sorgte wie schon die vergangenen 20 Jahre zuvor «Struppi Live» für die richtige Musik. Die offizielle Eröffnungsfeier am Samstagmorgen begann mit einem kleinen Konzert der Musikgesellschaft Holziken. Lukas Treier begrüsste anschliessend die versammelte Festgemeinde. Er kündete schon bald Mägi Müller an, die seit 1981 in der Schule Holziken ihre Berufung gefunden hat. Ziemlich emotional äusserte sich Müller zu dieser langen Zeit, in der sie schon den Bau des «alten» Schulhauses Hueb miterlebt hatte. Mit der Grussbotschaft durch die Leiterin der kantonalen Schulaufsicht, Monica Morgenthaler, den Worten der LämmliArchitektur AG, Aarau und der «Dankesrede» durch den Gemeinderat Lukas Treier endete der Festakt in der prall gefüllten Festhalle. Bei der anschliessenden Besichtigung des Bauwerkes hörte man nur lobende Worte. Gut gelungen und nachhaltig gebaut war der allgemeine Tenor. Höchste Zeit war es danach für den Spaghettiplausch. Mit einer Dorfolympiade, der Suche nach dem schnellsten Holziker, dem anschliessenden Rangverlesen und Tanz mit der Band «Fiveminuts» klang das gelungene Fest aus. TIZ

Fr. 5.95

statt 9.95


34 Landanzeiger Mobil

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

TCS-Monatstipp

Feriensicherheit dank dem ETI-Schutzbrief! Ein TCS-ETI-Schutzbrief lässt Sie sorgenfrei in die Ferien verreisen. Der Schutzbrief bietet umfassenden Schutz für ein ganzes Jahr und sorgt für ein gutes Gefühl auf Reisen – sei es in Europa oder weltweit. Ob Sommerferienreise oder Weltreise, alleine oder mit Ihrer Familie: der ETISchutzbrief darf auf keinen Fall fehlen! Sie können auswählen zwischen einem günstigeren ETI-Schutzbrief Europa oder einem, der weltweit gültig ist. Damit sind Sie rund um die Reise sehr gut abgedeckt. Dies beginnt schon vor Reiseantritt. Sie brauchen sich keine Gedan-

ken zu machen, ob evtl. die Reise wegen Krankheit nicht angetreten werden kann usw. Schon vor Antritt der Reise schützt der ETI-Schutzbrief einem durch die integrierteAnnullationskosten-Versicherung. Während der Reise sorgt der Schutzbrief weiter für ein gutes Gefühl, indem er Sicherheit bietet. Inbegriffen sind beispielsweise eine umfangreiche Personen-Assistance. Darin enthalten ist die Überführung in die Schweiz bei ernsthafter Erkrankung bzw. schwerem Unfall und die Deckung der Kosten bei Reiseabbruch im Notfall. Darin enthalten ist aber auch die Hilfe bei Panne, Unfall oder Fahrzeugdiebstahl sowie die

65088

0,9%

Sommer Leasing

Bis

Deckung von Transport- und Unterkunftskosten während der Reparatur. Hinzu gesellt sich auch der Rechtsschutz im Ausland mit Hilfe vor Ort im Rechtsstreit, Übernahme von Anwaltsund Gerichtskosten sowie Kautionen und Entschädigungen. Als exklusiver Zusatzservice gilt der Dolmetscherdienst rund um die Uhr. Zusätzlich abschliessen kann man die Zusatzversicherung für die Heilungskosten.

Beratung und Abschluss auf der Kontaktstelle Birr Den Mitgliedern des TCS

im KantonAargau steht die Kontaktstelle Birr auch in Versicherungsfragen zur Seite. Diese Geschäftsstelle ist Bindeglied zwischen dem Touring Club und den Mitgliedern. Die Kontaktstelle Birr bietet persönliche Beratung – in jeder Hinsicht rund um den TCS – und dazu

gehört auch das Versicherungswesen. Dort erfahren Sie mehr rund um die Details des ETI-Schutzbriefes, der hier auch gleich abgeschlossen werden kann. Apropos Ferien: In Birr werden auch

Pickerl für Autos und Motorräder, Viacard, Telepass, Schadstoffplaketten, CH-Kleber und vieles mehr angeboten. Für Fragen steht Ihnen Tel. 056 464 48 48 zur Verfügung. TCS

ETI-Schutzbrief-Leistungen auf einen Blick Annullierungskosten Wir übernehmen die Kosten bei Absage oder Verschiebung der gebuchten Reise aufgrund einer ernsthaften Erkrankung oder eines Unfalls. Personen-Assistance Wir organisieren bei Notfällen kompetente Hilfe vor Ort oder

sorgen für eine sichere Rückführung in die Schweiz. Damit verbundene Kosten werden ebenfalls übernommen.

Fahrzeug-Assistance Damit Sie auch im europäischen Ausland weiterkommen: Wir organisieren bei Panne, Unfall, Diebstahl oder Fahrerausfall Ihre Weiterfahrt und übernehmen die Mehrkosten. Nur für TCS ETI Schutzbrief motorisiert.

Auslandsrechtsschutz Bei Streitigkeiten im Ausland helfen wir mit juristischem Beistand weiter und übernehmen Anwalts- und Gerichtskosten.

24-Stunden-Live-Dolmetscherdienst Bei Verständigungsproblemen unterstützen

6’140.-

wir Sie. Ihr persönlicher Live-Dolmetscherdienst ist 7x24 h für Sie erreichbar.

CHF Kundenvorteil eil*

24-Stunden-Notfall-Service Bei unerwarteten Problemen vor oder während Ihrer Reise ist die ETI Einsatzzentrale rund um die Uhr für Sie da.

Weltweite Assistance-Partner * Unser weltumfassendes Netzwerk von AssistancePartnern sorgt im Fall der Fälle für schnelle Hilfe – wo auch immer Sie gerade sind (* gilt nur für TCS ETI Schutzbrief, weltweite Deckung).

Home Assistance Ihr Zuhause erleidet während Ihrer Abwesenheit einen Elementarschaden oder Einbruch? Der TCS vermittelt Ihnen kompetente Handwerker und übernimmt die Reparaturkosten, ein Ferienabbruch ist nicht nötig.

E-Power bringt neuen Schwung auf die Eurobike 2018 TOYOTA AURIS TREND

* Auris Trend 1,2 M/T, 85 kW. Empf. Netto-Verkaufspreis, inkl. MwSt., CHF 31’350.– abzgl. Vertrags-Prämie von CHF 4’000.– = CHF 27’350.–, inkl. Mehrausstattungsvorteil im Wert von CHF 1’500.–, inkl. Trend-Plus-Paket Black Auris Vorteil CHF 640.– = Kundenvorteil total von CHF 6’140.-. Ø Verbr. 5,4 l/100 km, CO₂ 125 g/km, En.-Eff. E. Ø CO₂-Emissionen aus Treibstoff- und/oder Strombereitstellung: 28 g/km. Ø CO₂-Emission aller in der Schweiz immatrikulierten Fahrzeugmodelle: 133 g/km. Leasingkonditionen: Eff. Jahreszins 0,90%, Vollkaskoversicherung obligatorisch, Kaution vom Finanzierungsbetrag 5% (mind. CHF 1’000.–), Laufzeit 24 Monate und 10’000 km/ Jahr. Eine Leasingvergabe wird nicht gewährt, falls sie zur Überschuldung führt. Die Verkaufsaktionen sind gültig für Vertragsabschlüsse mit Inverkehrsetzung vom 1. Juli 2018 bis 31. August 2018 oder bis auf Widerruf.

66198

ENERGIEEFFIZIENZ

ab CHF

39’900.–

*

MITSUBISHI OUTLANDER PHEV Jetzt Probe fahren!

Die Eurobike nimmt einmal mehr die globalePolePositionein.Beider27.Auflagezeigen1400Ausstelleraus50Ländern das Fahrrad in all seinen Facette. «Mehr denn je werden wir feststellen, dass es sich längst nicht mehr ‹nur› um das Fahrrad handelt. Die Branche bietet zunehmend neue Lösungen für die gesamte Mobilität. Und das spiegelt die Eurobike wider», ist Messechef Klaus Wellmann sicher. Vom 8. bis zum 10. Juli treten hier unter allen Ausstellern auch rund 100 neue Marktteilnehmer auf – vom Start-Up bis zur Automobilbranche. Den dreirädrigen Tender von UrbanArrow gibt es in zwei Formaten: gross und noch grösser. Bis zu 300 Kilogramm Kii Zuladung können damit emissionsfrei und komfortabel durch die Stadt bewegt werden. Die erstmalig gezeigte Pick-up-Variante hat eine Ladefl fläche l von 107 x 155 cm (12 Bierki kisten) i und einen 250 Liter grossen geschlossenen Laderaum (5 Bierki kisten). i Trotzdem bleibt der Tender einen halben Meter schmaler und nur 15 cm länger als ein Smart. Für den wöchentlichen Familien-Einkauf ist der Urban Arrow Shorty die massgeschneiderte Lösung. Das ebenfalls dreirädrige Modell Chike e-ki kids i zeigt zwei wichtige Trends im Cargobike-Markt: Das kompakte Modell erleichtert Fahren, Unterstellen und Transport. Durch Neigetechnik gewinnen dreirädrige Modelle an Fahrdynamik und kön-

nen die Vorteile des E-Antriebs voll ausnutzen. Hohe Rückenlehnen und fünf Punktgurte bieten den Kindern Sicherheit und Fahrkomfort. Auch eine Babyschale kann montiert werden.

Sportliche Optik, robuste Qualität und geringer Wartungsaufwand: Das sind die

Markenzeichen der neuen Pace-Serie von Koga. Den Kern bilden die Rahmen ohne sichtbare Schweissnähte mit vollständig integrierten Kabelzügen und Bremsleitungen. Breite Gravel-R Reifen sowie eine Federgabel mit 80 Millimetern Federweg ermöglichen einen gleichwertigen Einsatz auf Wald- und Feldwegen oder Asphalt. Es gibt auch einige Neuerungen ganz ohne elektronische Unterstützung. Systemintegration ist das Stichwort beim Enduro Mountainbike. Neben geschützten Dämpfern im Rahmeninneren, steifem Hinterbau und absenkbarer Sattelstütze besticht das Rad von Bold Cycles durch Chips in Hinterradachse und Lagerschalen. Damit können Kettenstrebenlänge, Tretlagerhöhe, Lenkwinkel und alle gängigen Laufrad- und Reifenoptionen individuell angepasst werden. Für alle umweltbewussten Pendler, die bisher vor einem langen Arbeitsweg mit dem Fahrrad zurückgeschreckt sind, bieten die schicken, urbanen E-Bikes eine Alternative zum Auto. Ein alltagstaugliches E-Cityrad mit den Fahreigenschaften eines Mountainbikes ist das Homage E-Tiefeinsteigerrad von Riese & Müller. Dafür sorgt eine opti-

mierte Vorderradfederung in Kombination mit der aktiven Hinterradschwinge samt mitfederndem Gepäckträger. Das Ergebnis ist ein rückenschonender Fahrkomfort und ein sicheres Fahrgefühl auch bei hohen Geschwindigkeiten. Optional gibt es eine Dual-BatteryLösung für mehr Reichweite. Wenn Einkaufen mit dem Fahrrad Spass macht, könnte es am Electric Boda Boda von Yuba Bicycles liegen. Das Pedelec bietet genau die richtige Tretunterstützung für ein natürliches Gefühl unter den Füssen. Neben einem Shimano System, hydraulischen Bremsen, LED Lichtern und vielem mehr gibt es optionale Accessoires wie ein Front-Korb, einen KinderKii sitz oder Fahrradtaschen. Neben den zahlreichen Fahrrad-Innovationen gibt es von neuen Antriebssystemen, Batterietechnologien und digitalen Lösungen und Services bis hin zu Kl Kleil dung und Zubehör viele Neuheiten zu entdecken. «Eine grosse Bühne wird in diesem Jahr den Start Ups geboten. Diese sind wichtige Innovationstreiber der Branche», ergänzt Projektleiter Dirkk Heidrich. Die 27. Eurobike ist von Sonntag, 8. bis Dienstag, 10. Juli 2018 jeweils von 8.30 bis 18.30 Uhr geöffnet und nur für Fachbesucher sowie akk kkr kreditierte r Journalisten zugänglich. Weitere Informationen unter: ww www ww.eurobike-show.de w und ww ww w.facebook.com/eurobike.tradeshow. w.

Damit Ihr Auto in Fahrt bleibt

Lerchenweg 13 5036 Oberentfelden Tel. 062 723 00 11 www.garage-sollberger.ch info@garage-sollberger.ch

Beauftragter Vertreter:

Garage Hunziker AG Hauptstrasse 32 | 5727 Oberkulm

Telefon 062 776 18 89 Fax 062 776 38 20 E-Mail: hunziker.ag@bluewin.ch

Volkswagen

Nutzfahrzeuge

AFM Stadtgarage AG *PHEV Value 4x4, 203 PS, CHF 39’900.– inkl. MWST. Abb. PHEV Diamond 4x4, 203 PS, CHF 50’900.– inkl. Bonus und MWST, NEDC Labor Norm-Energieverbrauch Strom 13.4 kWh/100 km (Benzinäquivalent 3.3 l/100 km), NEDC Labor Normverbrauch Benzin bei voller Batterie (67% Elektro, 33% Benzin) 1,7 l/100km, CO2 41g/km, Kat. A, HybridNormverbrauch bei leerer Batterie 5,0 l/100 km, CO2-Durchschnitt aller verkauften Neuwagen CH: 133 g/km. 54 km rein elektrische Reichweite oder bis zu 800 km Gesamtreichweite (unter optimalen Fahrbedingungen)

afmstadtgarage ag

Delfterstrasse 16b, 5001 Aarau Telefon Service 062 822 55 12 Telefon Verkauf 062 822 20 41 www.afmstadtgarage.ch

65394


Landanzeiger Mobil 35

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Der neue Lexus RX L

64820

Hauptstrasse 38 · 5042 Hirschthal Tel. 062 721 62 62 · Fax 062 721 62 63 www.garagevogel.ch · E-Mail: info@garagevogel.ch

Bild: zVg

Ab sofort steht der 7-Plätzer von Lexus in den Schauräumen der Schweizer Lexus-Partner. Der RX 450hL überzeugt mitmehrPlatz,Komfortunddemkraftvollen Hybridsystem, welches 313 PS leistet. Der neue RX L erweitert das Modellangebot der japanischen Premium Marke um ein weiteres SUV. Die lange Ausführung des RX bietet für alle Insassen viel Komfort und Annehmlichkeiten. Das Design ordnet sich dabei perfekt in die Lexus Familie ein und garantiert die Wiedererkennung. Die Qualität und Langlebigkeit ist auch bei diesem Modell gewohnt hoch. Selbstverständlich wird der RX durch ein kraftvolles Vollhybridsystem aus dem Hause Lexus angetrieben.

Design Die in der Länge um 11 cm gewachsene Karosserie behält die coupéhafte Silhouette, obwohl die Heckscheibe steiler ausgelegt ist. Um genügend Höhe für die hinteren Passagiere zu generieren, fällt die Dachlinie flacher ab. Das «schwebende» Dach wurde, wie auch das Heckdesign, beibehalten. Die Front des RX L wird, wie bei jedem Lexus, vom typischen Kühlergrill geprägt, in dessen Zentrum das Lexus Logo zu sehen ist. Mit den pfeilförmigen Tagfahrlichtern und den LED-Scheinwerfern in L-Optik wird das Aussehen des Frontbereichs abgerundet. Funktion und Komfort Lexus verwendet

wiederum explizit hochwertige Materialien und eine erstklassige Verarbeitungsqualität um den Anforderungen der Kunden gerecht zu werden. Sichtbar wird dies beispielsweise bei den Sichtnähten an den

Vordersitzen oder dem Armaturenbrett. Lexus hat die Sitzanordnung so gestaltet, dass die zweite Reihe etwas höher angeordnet ist als die dritte. Dies ergibt mehr Beinfreiheit für alle hinten sitzenden Passagiere. Die zweite Sitzreihe ist längs um 150 mm verstellbar, was dem besten Wert im Segment entspricht. Die Sitze der dritten Reihe können einzeln elektrisch heruntergeklappt werden. Zugang zur dritten Reihe erhält man durch einfaches Nachvorneschieben der äusseren Sitze der zweiten Sitzbank. Wird die dritte Sitzreihe komplett heruntergeklappt, ergibt sich ein flacher Kofferraumboden mit einer Tiefe von 1067 mm.

Preis und Ausstattung Lexus bleibt sich

bei der Ausstattung treu und bietet bereits bei der Einstiegsvariante «comfort» eine sehr gute Ausgestaltung an. So gehört Leder zur Serienausstattung und ist in verschiedenen Farben erhältlich. Die 3- Zonen-Klimaanlage bietet auch den Insassen in der dritten Sitzreihe die Möglichkeit, die Temperatur individuell einzustellen. Das Lexus Safety System+ ist ebenfalls bei allen Ausstattungsvarianten vorhanden. Der Preis des Lexus RX 450hL beginnt bei Fr. 83’500.–. Mit dem RX hat Lexus vor 20 Jahren die Weichen für das Segment der PremiumCrossover-Fahrzeuge gestellt und die Grundlage für eine Geschichte voller Innovationen geschaffen. So folgte 2005 mit dem RX 400h das erste Hybridmodell der Marke. Es gilt bis heute als Initialzündung für die Technologieführerschaft des japanischen Automobilherstellers auf dem Gebiet der elektrifizierten Premium-Fahrzeuge. ZVG

Qualitäts-Occasionen Garage Meyer Suhr AG Tramstrasse 33, 5034 Suhr, Telefon 062 855 50 20

vorbereitet: mit ausführlicher Schulung auf allen VW-Modellen. Mit den entsprechenden Spezialwerkzeugen und Originalteilen. Und mit dem feinen Auge fürs Detail – damit Ihr VW sicher lange hält. Zudem gibts bei uns die kostenlose Mobilitätsversicherung «Totalmobil!», die Garantieverlängerung «LifeTime», die Reifen-Garantie, Original Zubehör und vieles mehr!

Eggenberg AG, Kölliken Sonderangebot

Fr. 21’900.–

HONDA Accord 2.4i Executive 1. Inverkehrssetzung: 11.2014, rot, 53’500 km, Automat sequentiell, Benzin, 4 Türen, 201 PS, Hubraum in ccm: 2354 cm³

Sonderangebot

Fr. 11’500.–

HONDA Accord 2.2 i-CTDi Exec. 1. Inverkehrssetzung: 10.2010, schwarz mét., 136’300 km, Automat sequentiell, Diesel, 5 Türen, 150 PS, Hubraum in ccm: 2199 cm³

Hauptstrasse 3, 5742 Kölliken Tel. 062 723 22 55, Fax 062 723 45 88 eggenberg-ag@bluewin.ch www.eggenberg-ag.ch

64819

Kaufe Gebrauchtwagen, Motor-

räder, Busse und Lieferwagen. Alle Marken und Jg., auch für Export. Gute Barzahlung, gratis Abholung. Telefon 076 334 16 86 (auch Sa und So), mansour.handel@gmail.com Sonderangebot

Fr. 24’900.–

HONDA Civic 1.6i-DTEC Elegance 1. Inverkehrssetzung: 12.2017, braun mét., 4000 km, Schaltgetriebe manuell, Diesel, 5 Türen, 120 PS, Hubraum in ccm: 1597 cm³

Sonderangebot

Fr. 8’400.–

HONDA Civic 2.0i Type-R 1. Inverkehrssetzung: 10.2006, silber mét., 174’500 km, Schaltgetriebe manuell, Benzin, 3 Türen, 200 PS, Hubraum in ccm: 1998 cm³

Qualitäts-Occasionen Gräub Auto Center AG aarau west Industriestrasse 39, 5036 Oberentfelden, Telefon 062 837 59 59

Fr. 29’900.–

HONDA HR-V 1.6i-DTEC Elegance 1. Inverkehrssetzung: 2.2018, blau mét., 1000 km, Schaltgetriebe manuell, Diesel, 5 Türen, 120 PS, Hubraum in ccm: 1597 cm³

ABER DEN WEG DORTHIN.

Als VW-Servicepartner sind wir für den Service Ihres VW bestens

Damit Ihr Volkswagen ein Volkswagen bleibt. Volkswagen Service.

Sonderangebot

WIR HABEN DIE WELT NICHT NEU ERFUNDEN.

Auf ihn können Sie sich immer verlassen: Ihr VW-Servicepartner

Sonderangebot

Fr. 19’900.–

HONDA Jazz 1.3i-VTEC Elegance 1. Inverkehrssetzung: 6.2017, grau mét., 10’400 km, Automat stufenlos, sequentiell, Benzin, 5 Türen, 102 PS, Hubraum in ccm: 1318 cm³

Weitere Auto-Angebote finden Sie unter: www.garagemeyer.ch

63217

Fr. 33’900.– FORD Kuga 2.0 TDCi ST Line High 4WD PowerShift 1. Inverkehrssetzung: 12.2017, weiss mét., 9500 km, automatisiertes Schaltgetriebe, Diesel, 5 Türen, 180 PS, Hubraum in ccm: 1997 cm³

Fr. 17’500.– FORD FOCUS Station Wagon 1.0i EcoB 125 Busine 1. Inverkehrssetzung: 6.2017, schwarz, 17’000 km, Schaltgetriebe manuell, Benzin, 5 Türen, 125 PS, Hubraum in ccm: 999 cm³

Landanzeiger Mobil Fr. 17’900.– FORD Tourneo Courier 1.0 SCTi Sport 1. Inverkehrssetzung: 5.2018, blau mét., 50 km, Schaltgetriebe manuell, Benzin, 5 Türen, 100 PS, Hubraum in ccm: 998 cm³

Fr. 12’900.– FORD Focus 1.5 SCTi Carving 1. Inverkehrssetzung: 12.2014, silber mét., 39’000 km, Schaltgetriebe manuell, Benzin, 5 Türen, 150 PS, Hubraum in ccm: 1498 cm³

Der neue California. Ab jetzt in den drei Modellvarianten Beach, Coast und Ocean. Noch mehr Flexibilität für Urlaub und Alltag: Den neuen California gibt es in den Ausstattungslinien Beach, Coast und Ocean. Alle drei Modellvarianten überzeugen dank der neuesten Motorengeneration und der serienmässigen BlueMotion Technology mit niedrigerem Treibstoffverbrauch. Und damit Sie sich schon auf dem Weg in den Urlaub entspannen können, sorgen auf Wunsch zahlreiche innovative Fahrerassistenz-Systeme dafür, dass Ihre Fahrt noch komfortabler wird.

AFM Stadtgarage AG

colorchange11

Delfterstrasse 16b 5001 Aarau Tel. 062 822 20 41 www.afmstadtgarage.ch

Wöchentlich im

JEEP Renegade 1.4 Turbo Longitude 1. Inverkehrssetzung: 12.2017, weiss, 2000 km, Schaltgetriebe manuell, Benzin, 5 Türen, 140 PS, Hubraum in ccm: 1368 m³

Fred Eggenberg AG

Hauptstrasse 3 5742 Kölliken AG 062 723 22 55 www.eggenberg-ag.ch

colorchange2 2

colorchange3 3

Fr. 19’900.–

65395

Fr. 30’900.– JEEP Wrangler 2.8 CRD Sport Automatic softtop 1. Inverkehrssetzung: 4.2016, grau, 15’700 km, Automat sequentiell, Diesel, 3 Türen, 200 PS, Hubraum in ccm: 2776 m³

Weitere Auto-Angebote finden Sie unter: www.graeub.ch

63209


36 Der Landanzeiger

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

53. Bergrennen Reitnau

Der neue Streckenrekord ist Tatsache ● Aarau «Heute wird es sehr heiss, es

wird sehr viele Zuschauer geben und ich glaube der Streckenrekord wird heute unterboten werden.» Thomas Kohler als Organisator des 53. Reitnauer Bergrennens hatte mit all seinen Vermutungen ins Schwarze getroffen. Der spätere Tagessieger Marcel Steiner erreichte schon bei seinem 1. Rennlauf mit 47.86 Sekunden den neuen Streckenrekord. Die Fans am Berg feierten aber nicht nur Steiners Husarenritt. Im Showprogramm sorgten mit Hannes Roth und seinem Kollegen Sämi Bolliger 2 Ruedertaler für richtigen Spektakel. Der eine mit der schnellsten Badewanne der Welt, der andere mit seinem wild gewordenen Einkaufswägeli. Egon Allgäuer mit seinem 1200 PS Schulbus und die Driftspezialisten mit ihren über 1000 PS starken Rennwagen, setzten dem Ganzen noch einen oben-

drauf. Etwas ruhiger ging es während der Predigt von Pfarrer Matthias Schürmann auf der Rennpiste zu und her. Danach wurde es aber wieder laut und schnell am Berg. Thomas Kohler zeigte sich am Sonntagabend zufrieden. Sein Fazit: «Einen solchen Anlass an einem Tag durchzuziehen ist nicht einfach. Der Dank gehört allen Helfern, Sponsoren, der Reitnauer Bevölkerung und den Rennfahrern selber, die eine gute Show lieferten und das Ganze unfallfrei über TIZ die Bühne brachten.»

Weitere Bilder in der Foto-Galerie auf landanzeiger.ch Stossverkehr am Morgen früh in Reitnau

Bilder Martin Zürcher

Faustin

Ja, diese Würste sind bereits gut Der 1200 PS Schulbus gesteuert von Egon Allgäuer begeisterte das Publikum

Sepp Lüdin vermeldete keine besonderen Vorkommnisse

Gut zu wissen, sie wären sofort zur Stelle gewesen

Der Oberdiessbacher Marcel Steiner realisierte mit 47.86 Sekunden den neuen Streckenrekord

Oops ein Dreher vor über 12ʼ000 Zuschauern. Alles halb so schlimm

Walter Gigli schickt den nächsten Piloten auf die Strecke

Der schnellste Dragster Pilot der Schweiz Urs Erbacher studierte die Technik der Drifter

Gefeiert wurde am Vorabend des Rennens am Sommernachtsfest

Sämi Bolliger ging mit dem «Wägeli» auf Einkaufstour


Der Landanzeiger 37

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

n e n o i t a l Gratu

«Die NAB gehört seit Jahren zu den besten Anlagebanken der Schweiz. Sieben Auszeichnungen in Folge hat keine andere Bank in der Schweiz geschafft.»

Fritz Wernli 60 Jahre MG Muhen, CISM-Veteran Wir gratulieren ganz herzlich! Musikgesellschaft Muhen

LANGJÄHRIGER QUALITÄTSLEADER

67212

Neue Aargauer Bank Private-Banking-Rating 2018

Prof. Thorsten Hens Präsident der Jury des Private-Banking-Ratings der BILANZ

67241

nab.ch/privatebanking

66975

63520

Ein Heimspiel, als Müheler kenne ich unsere Region!

Kaspar Flückiger Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Beiträge

e c i v Ser

Erleben Sie die Vielfalt der GARTENMÖBELTRENDS

DER BESTE IMGROSSENJUBILÄUM

Telefon 062 737 90 00 redaktion@landanzeiger.ch Beitrag für Beitrag Tag für Tag | Zeile für Zeile

Mehr Gesundheit In der Schweiz werden jährlich über 1 Mia. Medikamentenzettel gedruckt.

1079.€

Je Bankelement

OHN

ELT

Jeden Donnerstag bis 22 Uhr geöffnet

Lounge, Aluminniumgestelll anthrazit, Kissen grau meliert m. Rückenverstellung, Kopfstütze beidseitig verstellbar. Maße je Bankelement ca. 216x68x80 cm. Je Bankelement €1079.- 74480959 | Beistelltisch, Aluminium anthrazit mit Tischplatte Silverstar Dekor Vintage grau, ca. 123x45x60 cm. €399.- 74480790

www.printed-in-switzerland.com

i Planung & Beratung i Komfort-Finanzierung i Verzollungs-Service i Lieferung & Montage i Altmöbelentsorgung i Lebenslanger Kundendienst

Möbelmarkt Dogern KG Gewerbestraße 5 | D-79804 Dogern ✆ +49 (0)7751/8016-0 www.moebelmarkt-dogern.de

Wohnwelt Rheinfelden* Großfeldstraße 17 | D-79618 Rheinfelden ✆+49 (0)7623/7230-0

Öffnungszeiten Mo – Mi 9.00 – 18.30 Do 9.00 – 22.00 Fr 9.00 – 18.30 Sa 9.00 – 18.00

www.wohnwelt-rheinfelden.de * Eine Verkaufsstelle der Firma Mobila Wohnbedarf KG, Großfeldstraße 17, 79618 Rheinfelden

67024


38 Der Landanzeiger

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Musikalisch und wettermässig heisses New Orleans Meets ● Zofingen Das, was am diesjährigen

New Orleans Meets in Zofingen geboten wurde, war schon allerhöchste Klasse. Entsprechend gross war bei schönstem Sommerwetter der Publikumsaufmarsch.Leider fanden längst nicht alle einen Platz, um bei gemütlichem Essen der Musik zu lauschen. Da müssten die Organisatoren noch nachbessern, aber offensichtlich wurden sie von der Besuchermenge überascht. Aufpassen muss man in Zofingen auch, dass das mit den VIP-Plätzen nicht Überhand nimmt, denn sonst fühlt sich das «Fussvolk» schnell mal ausgegrenzt, obschon auch dieses Eintritt bezahlt. Gesamthaft betrachtet hat sich der Anlass aber längst etabliert. Musikalische Highlights waren diesmal Nico Brina, ein unheimlicher Boogie-Woogie-Könner mit schier unerschöpflicher Energie. Aber auch die Acts Pascal Geiser & Band, Christina Jaccard Band, Barrelhouse Jazzband mit Lilly Thornton und weitere bekannte Formationen wusste Begeisterung auszulösen, vor allem dann, wenn ein Einheimischer mitspielt. So konnte man beispielsweise den Rothrister René Mosele bei der Pascal Geiser Band miterleben. Bewährt hat sich am New Orleans Meets auch die Aufteilung der Bands. So kann man sich immer wieder auf eine neue Formation freuen. Das New Orleans Meets Zofingen wird als musikalisch und wettermässig sehr heisser Anlass in die Geschichte eingehen und man freut sich jetzt schon auf die Ausgabe 2019, die hoffentlich wieder von Tausenden von Zuhörern besucht wird. Das schöne Thutstädtchen ist doch allemal besuchenswert. – Unsere Bilder erinnern an einen tollen Jazzund Bluesabend in Zofingen. TEXT/BILDER: MARKUS SCHENK

Senioren-Mittagstisch Hirschthal

Neues von Bernhard Matter

● Hirschthal Trotz der grossen Hitze

fanden sich wiederum viele Seniorinnen und Senioren in der Aula ein zum traditionellen Mittagstisch ein. Die Kochgruppe verwöhnte die Gäste mit einem ausgezeichneten «Sommer-Menü». Der ehemalige Gemeindeammann von Muhen, Kurt Rey, der die Historie des Suhrentals, und ganz besonders von Muhen erforscht und bestens kennt, erzählte ausführlich über Unbekanntes von Bernhard Matter, der Dieb und Einbrecher, der 1821 im Gasthof Bären geboren wurde und als 33-Jähriger durch den Schwertstreich des Oberrichters in Lenzburg hingerichtet wurde. So konnte man erfahren, dass das Geschlecht Matter schon in jener Zeit in Muhen sehr stark vertreten war, sie übten lukrative Berufe aus und waren auch in der Politik bestens vetreten. Doch auch in der Verwandtschaft von Bernhard Matter war auch nicht alles

im Besten, so erfuhr man, wo die «Matters» in welchen Liegenschaften zuhause waren. Aus einem Gerichtsprotokoll eines Konkurses von rund zwanzig Seiten war ersichtlich, dass die Aktiven gerade genügten, um die Gerichtskosten von rund zehn Franken zu decken. Ein schlauer Onkel hat auch beim Verkauf seiner Liegenschaft ein lebenslanges Gratis-Wohnrecht für sich eingehandelt. So konnten die Besucher wohl viele Vergleiche zwischen früher und heute ziehen. Hat sich vieles oder weniges verändert? Die Antwort kann sich jeder selber zurecht legen. Gerne hätten die Gäste auch etwas Konkretes über Bernhard Matter, den «Schweizer Robin Hood», erfahren; vielleicht holt dies Kurt Rey an einem späteren Mittagstisch nach. Der nächste Mittagstisch findet nach den Sommerferien am Mittwoch, 19. SepBFH tember statt.

Sommernachtsfest der Musikgesellschaft Oberentfelden

Gut besuchte Premiere

Beim Schulhausplatz Isegüetli konzertierte die MG Oberentfelden

Bilder: Kaspar Flückiger

Zum ersten Mal lud die Musikgesellschaft Oberentfelden zum Sommernachtsfest. Die Premiere vom Samstag war ein Publikumsrenner. Zahlreiche Besucher strömten zum Schulhausplatz Isegüetli. In gemütlichem Ambiente genossen sie Speis und Trank – und einen Happen Musik. ● Oberentfelden Bei prächtigstem

Sommerwetter ging am Samstag das erste Sommernachtsfest der MG Oberentfelden über die Bühne. Der Dorfmetzger vom Nachbarort sorgte mit seinem Grillstand für eine fachmännisch hergestellte Bratwurst, ein Getränkestand wirkte beispielsweise mit dem «Entfelder Bier» dem aufkommenden Durst entgegen – und schon schwang MGO-Dirigent Michel Byland den Taktstock. Und los ging die Musik. Zu hören waren einige Perlen der vergangenen Jahreskonzerte, darunter «s’Zündhölzli» von Mani Matter, oder

Die erfreulich zahlreichen Besucher genossen Feines vom Grill und das Konzert der MGO «Cornfield Rock» von Jacob de Haan. Nach dem Platzkonzert kamen die Besucher später in den musikalischen Genuss einer Kleinformation der MGO, in welcher auch der Dirigent zum Instrument griff. Die Premiere war ein

Erfolg. Zum nächsten Mal zu hören ist die MGO am 19. August am Begegnungstag im Altersheim Zopf oder am Kirchenkonzert am 25. November in der Katholischen Kirche Oberentfelden. KF


Kleinanzeigen 39

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

062 737 90 00 inserate@landanzeiger.ch

Chiffre-Angebote senden Sie an: Chiffre-Nr., Der Landanzeiger, 5036 Oberentfelden Dipl. Fusspflegerin in Moosleerau Klassische Fusspflege, Fussreflexzonenmassage, French-Gel Füsse, Holund Bringservice, Hausbesuche. Irene Bachmann, Am Bach 329 b 062 726 01 51

Bildung HILFE, mein PC/Laptop spinnt! De Toni hilft! b 062 723 04 04 Individuelle PC-Schulung Digitale Fotos verwalten und bearbeiten? Umstieg auf Windows10 oder Office 2016? Einstieg in die PC- oder Mac-Welt? Atelier32, Aarau www.pcimgriff.ch b 062 823 01 54

Stellen Rentner, Mechaniker sucht Verdienst. b 079 886 52 44

Möbel Haushalt Brocki Sonja Schönenwerd (vis-à-vis Rest. zum Wilden Mann, in die Freihofstrasse einbiegen) MO-MI: geschlossen DO: 14.00 bis 18.00 Uhr FR: 10.00 bis 11.30 Uhr und 13.00 bis 18.30 Uhr SA: 10.00 bis 16.00 Uhr Warenannahme während Öffnungszeiten oder n. Vereinbarung b 079 359 07 75 od. 079 407 59 57 Edelweiss BROCKI - gratis Abholdienst für wiederverkaufbare Ware wie Kleider, Möbel, Haushaltsartikel, Geschirr, Bücher usw. - Hausräumungen b 079 308 10 57, Ragoni info@ragonidienstleistungen.ch GRATIS-OFFERTE HAUSRÄUMUNGEN VON A-Z Keller - Estrich - Garagen - Häuser usw. b 076 368 00 84 b 062 842 46 44 WIR RÄUMEN ALLES VON A bis Z! Haus- und Wohnungsräumungen seit 25 Jahren. b 062 771 63 48 Werner Hediger

Veranstaltungen Flohmarkt Aarau Färberplatz und Halle Samstag, 7. Juli 2018 von 7.30 bis 17 Uhr

Handwerker Altes Haus sucht neuen Heizkessel für Stückholz 50 cm. Der Fachmann tel. an b 062 824 31 73 = Aarau Nord BIS 52% Austausch von Haushaltgeräten Reparatur und Beratung vor Ort. Günstig, schnell & zuverlässig! Gratis-Lieferung Showroom in Aarau Rohr BV-Elektro GmbH 078 835 30 59 043 536 40 44 bvelektro@gmx.ch AG & ZH V-Zug, Bosch, Siemens, Electrolux, Miele, Fors etc.

Für Gebäudeunterhalt: pam64.ch Gartenpflege Malerarbeiten, Reinigung, Fenster und Lamellenstoren Unterhalt bei Abwesenheit. Raum Zofingen, Aarau, Olten. b 076 337 26 26 Der gute Handwerker für: Hauswartung Gartenservice Malerarbeiten Plattenleger S. Notaro, 5034 Suhr b 076 544 49 80 Günstiger dipl. Kundenmaurer! Malen, Abrieb, Betonarbeiten, Platten legen, Verbundsteine legen, Umbau und Renovation usw. b 076 462 54 05

Reinigungen Bea's Reinigungsteam Wir reinigen für Sie gerne pünktlich und zuverlässig mit Abgabegarantie - Wohnungen - Umzugshäuser - wöchentlicher Unterhalt - Firmen und Privat b 062 726 25 55 od. 079 474 45 71 info@beas-team.ch www.beas-team.ch Haben Sie Ihre Fenster u. Storen schon gereinigt? Wenn nicht, übernehmen wir das gerne für Sie. b 078 660 79 46 Mietrecht-Expertin Margrit Hard unterstützt Sie bei Wohnungsübergabe- und Abgabe. Neu: Beratungshotline b 0900 000 966 Fr. 4.30/Min. Informationen unter www.mieter-hilfe.ch RAS-Reinigung Unterhaltsreinigung (Büro/Privat) Neubaureinigung Spezialreinigung Hauswartung Umzugsreinigung mit Abgabegarantie Umzüge/Transport Räumung/Entsorgung 100% Zufriedenheitsgarantie b 062 721 08 61 b 079 255 08 61 info@ras-reinigung.ch Waschbär Wir reinigen mit Abgabegarantie, Räumen, Entsorgen, malen -Umzugswohnungen -Dächer, Wintergärten, Fenster, Lamellenstoren zum Fixpreis Ihr Waschbär b 062 721 44 47

Gesundheit Schönheit

Dada Thai-Massage und Öl-Massage NEU: Hand- und Fusspflege, Fr. 50.-. Jetzt auch GeschenkGutscheinen! Obere Dorfstrasse 8, 5034 Suhr b 079 872 76 19 und 062 558 58 88 dada.thaimassage@ gmail.com

Fehlt dir ab und zu eine zärtliche Hand? Lass dich bei einer sinnlichen Tantra-Massage verwöhnen, bitte ab 13.30 Uhr anrufen b 077 429 07 41 Danke Fett weg mit Kälte Verlieren Sie jetzt Ihre störenden Fettpolster. Auch Ernährungsberatung. Lymphdrainage und Stoffwechselkur. Dipl. Ernährungsberaterin in Attelwil b 076 380 63 00 Ganzkörpermassage für Sie und Ihn... Die Kunst der bewussten Berührung! ...für Körper Geist und Seele By Francesco / Schönenwerd Tel. und Whatsapp b 076 816 25 25 Sorgen!!! Kartenlegen - Hellsehen b 0901 577 973 Fr. 2.50/Min. D + I www.studiomerlin.ch Liebeskummer, Trauerbegleitung, hellfühlen, Beruf, Partner, Finanzen, Kartenlegen, JENNIFER 24-Std. für Sie da. Kummertelefon.ch 0901 000 112 Fr. 2.-/min. Sehr hohe Treffsicherheit! MEDIUM MONIKA b 0901 000 208 Fr. 2.80/Min. ab Festnetz Thai-Massage für die Gesundheit. Für Männer und Frauen 1 Std. Fr. 50.b 079 735 18 86 (keine Erotik) Muracherstrasse 9 5722 Gränichen Wunderbare Wohlfühlmassagen Geniessen Sie eine wohltuende Massage und vergessen Sie den Alltag. Klassisch, Tantra, Healing (c). b 076 542 52 16 ab 11.00 Uhr

Fahrzeuge Zu verkaufen BIKE-Velo 2 neue Fully Wheeler + SUP, NP Fr. 2650.-, nur Fr. 1000.-; 5 neue Scott MTB, 30-Gang, NP Fr. 2590.-, Fr. 1200.-; 5 neue Wheeler, NP bis Fr. 2190.-, ab Fr. 500.-; 5 neue Mädchen-Bike, 26" und 27,5", neu, ab Fr. 400.-; E-Bike Wheeler i Vision, 56 cm, neu, VP Fr. 3290.-, nur Fr. 2100.-; Kindervelos, 16" bis 24", neu + Occ., ab Fr. 100.-; Salontisch, Rauchglass, neu, 110x70x36 cm, NP Fr. 300.-, Fr. 100.-. b 079 607 66 82

Carrosserie Glanz Lerchenweg 15 5036 Oberentfelden Tel. 062 723 62 77 www.carrosserie-glanz.ch TOP-QUALITÄT SUPERPREIS MIT GARANTIE KOSTENLOS ERSATZWAGEN

Kaufe Autos und Lieferwagen Alle Marken, sofort Barzahlung. Spreche CH-Deutsch. b 079 642 77 35 issanasser_26@hot mail.com Kaufe Autos Wir kaufen alle Marken (PW, Bus, Jeep, alle 4x4, Pick-up, Lieferwagen, auch Dieselfahrzeuge und Unfallwagen) zum höchsten Preis. Werden sofort abgeholt und bar bezahlt. Auch für Export, km egal. b 079 320 09 60 immer erreichbar, auch sonntags Kaufe Autos Busse, Jeeps & LKW. Sofortige gute Barzahlung. b 079 777 97 79 (auch Sa/So) Kaufe Autos, Busse, Lieferwagen usw. Gute Barzahlung. Gratis Abholdienst. b 079 613 79 50 MFK Termin? Bereitstellung: Motor-/ChassisReinigung Kontrollen Einstellungen Vorführung CHF 270.www.fischetti.ch b 062 842 76 76 MIETEN STATT KAUFEN Auto & Moto 1 Tag Fr. 40.1 Woche Fr. 200.1 Monat Fr. 600.-

KIRCHDORF 6 mega sexy, tabulose Erotik-Schönheiten! Wöchentlich neue Models, Pornostars, top Preis! Kirchdorf AG, Studacherstrasse 7. b 056 282 00 20 www.studio-sonnen schein.ch Lia, brauche dringend wieder einen Orgasmus. Zahle auch dafür! b 076 516 56 16 www.richtigeseite.ch Nimm dir eine Auszeit! Geniesse eine sinnliche, erotische Massage oder ein intensives Tantra-Liebesritual....ich freu mich auf dich. Lara, 076 548 99 33

Moto/Car Rent 5054 Moosleerau b 079 323 26 70 Zu verkaufen Roller Yamaha YIV 50 grau, Jg. 98, gut erhalten, wird nicht mehr gebraucht, Fr. 1000.-. b 079 443 55 19

Saunacity diskret in Zofingen 8 sexhungrige heisse Luders. Treib es mit allen Girls so oft du möchtest ohne Limite. **Das spezielle Erlebnis** Storchengasse 4, Zofingen b 062 751 10 51 saunacity.ch 1 Stunde Fr. 150.NON-STOP SEX LIVE b 0906 101 100 Fr. 2.50/Min.

67117

Ringstrasse 14 5432 Neuenhof Jetzt auch Direktgast-Service 30 min 100 CHF 60 min 150 CHF Anonym und diskret www.fkk-neuenhof.ch

Telefonerotik

Vermietung Nissan Lieferwagen Nutzfläche in cm: L 370, B 176, H 189, ab Fr. 65.b 062 823 00 66

Vollbusige, erfahrene, sexy Schweizerin! Ganz Privat in Oftringen! 9-20.30 Uhr! b 079 316 22 44

Die diskrete Adresse im Aargau! Täglich aufgestellte, hübsche Girls anwesend, die keine Wünsche offen lassen, warten auf dich.

Aarau Ost. Erotische, zärtliche, lustvolle Massage bis zur Erfüllung. Mit Sinnlichkeit und Lust bis zum Happyend. b 079 567 15 82 Aarau Ost. Traumhafte Massage - Auszeit. Berührung der besonderen Art, Genuss aller Sinne. Privat auf höchstem Niveau. b 078 684 08 99 Das geilste Bauernhaus im Aargau! Nette Hausfrauen (www.studio-seetal.ch). Glory Hole Fr. 50.-. Wir machen auch Hausbesuche, 11.00 - 01.00 Uhr. b 076 471 57 10 Schafisheim NEUERÖFFNUNG in Wöschnau bei Aarau. Willkommen bei Deluxe-Massagen Wir verwöhnen Dich mit div. Massagen von A-Z. Mo-Sa, 11.00 bis 19.00 Uhr Hauptstrasse 8, 2. Stock 5012 Wöschnau b 062 849 69 69 www.deluxe-massagen.ch GILLY (57) mit Meganaturbusen verwöhnt Dich. b 076 536 20 78

b 0906 906 046 Fr. 2.50/Min. ab Festnetz

Tiere 63509

– zu verschenken – entlaufen oder entflogen – zugelaufen oder zugeflogen – gefunden oder verloren

...IHR SERVICEPARTNER

Ab Mitte August starten div. Hundekurse im Ausbildungszentrum Schöftland. Neu Rally-Obedience, Windhundekurse und DogCross. Natürlich auch Erziehung, Familienhund, Hoopers, Agility, Longieren und Obedience. Aufbau mit Spiel und Motivation. Infos: www.sporty-dogs.ch b 062 724 86 20 Hundesitter gesucht für 1-2x unter der Woche, schon älterer, kleiner, gut erzogener Hund. Region Bottenwil, Uerkheim, Holziken, Attelwil, Moosleerau, Kirchleerau, Schöftland, Muhen. b 079 425 75 26

Blumen Gartenbau Gartenpflege: Rasenmähen, Rasenpflege, Jäten. Sträucher schneiden. Region Schöftland und Umgebung b 078 758 65 24 Kadri Nuredini GARTENARBEITEN UND UNTERHALT Rohrerstrasse 120 5000 Aarau Fr. 60.-/Std. b 079 510 80 39

- Verkauf - Reparaturen - Miete / Teilzahlung - Einstellarbeiten - Installationsarbeiten - Lieferung u. Abholung

Köllikerstrasse 3 5036 Oberentfelden Tel. 062 724 12 00 63816

BROCKENSTUBE LENZ GmbH b 076 545 05 76 Räumungen und Umzüge. Gratis Abholdienst für wieder verkaufbare Ware.

50 Jahre

OLDTIMER RESTAURATIONEN auch Bus/LKW Günstig vom Fachmann b 079 330 42 15

63512

Kleincar & Exclusiv Cars 22 Pl. 13 Pl.

car Klein 9– sse u b t e 62 Pl. Mi e s s onbu 38 Pl. Lond to u a t s o 6 Pl. Oldi P i x a t l. on 4–5 P Lond r e m i ldt 8 Pl. div. O o chlim Stret Holziken

www.Londi.ch 062 721 64 69

Diverses - Steuererklärungen - Buchhaltungen - Immobilienbewirtschaftung - Administration für Privatpersonen, Einzelund Kleinunternehmen, Fr. 70.-/Std. exkl. MwSt., auch Hausbesuche b 079 421 70 26 zahlebiiger.ch Annelise Schnyder Teufenthal

Top Transport erledigt Hausräumungen, Entsorgung und Umzug, Transporte jeder Art, 24 Std. b 079 721 47 47 Restaurierung von Oelbilder! Auffrischen, Beheben von Rissen, Schäden aller Art, seit 1984, zu einem fairen Preis. b 079 461 84 27

- Holzereien in Wald und Garten - Wurzelstöcke ausfräsen Forstunternehmen R. Richner b 079 648 40 02

Entlaufen: Unsere Katze Mimi ist seit letzten Mittwoch verschwunden. Graue Kurzhaar-Katze, in Oberentfelden, bitte meldet euch unter 062 000 00 00. 63510

Wir übernehmen

SCHWEIZER KAUFT alle Automarken, PW, Bus, Jeep, Pick-up, Lieferwagen ab MFK oder ab Platz, KM egal, auch Export! Faire Preise! Barzahlung! Wird sofort abgeholt. b 079 437 40 08

Erotik

r ste u M

Sie in folgenden Kleinanzeigenrubriken:

Land, Feld, Wald

Nur für kurze Zeit, brauche Urlaubsgeld, mache es für Geld. b 079 830 82 24 www.originalsex.ch

Tantra - Weg der Ekstase Erlebe sinnliche, einfühlsame Berührungen. Geniesse eine Massage oder auch mehr ... Diskretes und warmes Ambiente. b 077 441 05 16 www.seelenbegegnung.ch

inkl. Versicherung Service + Reparatur

Gratis inserieren

64691

Inseratannahme

Für Korbwaren und Spezialgeflechte www.geflochtenes.ch b 062 823 08 57 63 3253

Alles fürs Baby bis zum Teenie! Sommerkleider 50% Hauptstrasse 30 5032 Aarau Rohr Telefon 062 822 77 57

JENNIFER+ 0901 000 112 24-Std. - 2.00/Min. CH-Dipl. Lebensberaterin Karten, Trauerbegleitung, hellfühlen

Kaufe Armbanduhren / Markenuhren wie z.B. Heuer, Omega, Rolex, IWC usw. Taschenuhren und Schmuck, auch alt, Silberbesteck b 079 678 05 19 PROBLEME MIT DEM PC, INTERNET ODER TV? Helferchen.ch unterstützt auch Sie! b 062 721 51 91

Landanzeiger Kleinanzeigen

Talon ausfüllen und mit dem entsprechenden Geldbetrag an uns einsenden oder vorbeibringen. Diese Inserate erscheinen nur gegen Vorauszahlung. Nach 5 Erscheinungen (ohne Textwechsel) 1 ×gratis! Keine Immobilieninserate!!! Gewünschter Text (Titel unterstreichen):

Tierpension Hof Wo sich Ihr Liebling während Ihrer Abwesenheit wohl fühlt. In Schöftland. b 062 721 28 48

Fr. 10.–

Fr. 20.–

VERMISST Maxim (w) Weiss mit braun und schwarz, sehr scheu (nicht versuchen, sie anzusprechen/einzufangen). b 079 698 45 70 od. 075 416 11 57

❒ Zuschlag für Inserate mit Bild und / oder Firmenlogo je Fr. 10.– ❒ Chiffre-Gebühr Fr. 10.– Anzahl Erscheinungen ab nächster Nummer Auftraggeber:

Talon ausfüllen und einsenden an: Der Landanzeiger, Postfach 108, 5036 Oberentfelden


Aarau

Gränichen

Abendausfahrt mit dem Velo

Das 24. Open Air Gränichen steht vor der Tür!

Mittwoch, 11. Juli, Treffpunkt: Kunsthaus

Freitag, 3. und Samstag, 4. August, Gränichen

DOG EAT DOG-Stoff: Musik zum Partymachen, Abgehen und Mitsingen.

LYVTEN Eine Band wie LYVTEN wird Spuren im Moortal hinterlassen und mit einem lauten Knall einschlagen. Emotionaler, tiefsinniger, manchmal verzweifelt-aggressiver und mitreissender deutschsprachiger Punkrock, welcher sich auch Emo, Pop, Wave und wütendem HC nicht verschliesst. Mitgehen, den Kummer zertreten, Katharsis, wunderbar!

SIMIA SAPIENS Die Geschichte von

Am Mittwoch, 11. Juli findet die sechste von zehn Abendausfahrten mit dem Velo statt. Bereits seit über zehn Jahren werden von Pro Velo Region Aarau diese Abendvelotouren angeboten. Mitfahren dürfen alle, die Lust auf gemütliches Velofahren während etwa zwei Stunden haben. Eine Anmeldung ist nicht nötig und die Teilnahme ist kostenlos. Es wird das Tragen eines Velohelmes und das Mitführen von Getränken empfohlen. An diesem Abend wird unter der Leitung von Beat Hollenstein auf dem Velo der Südwesten erkundet. Die Route führt von Aarau über Suhr und Safenwil

ins solothurnische Grod und via Schönenwerd zurück nach Aarau (ca. 25 km, 200 Höhenmeter). Gestartet wird um 18.30 Uhr vor dem Kunsthaus am Aargauerplatz in Aarau. Bei starkem Regen fällt die Ausfahrt aus. Weitere Ausfahrten finden am Donnerstag, 26. Juli und Montag, 6. August 2018 statt. Die genauen Streckenführungen der einzelnen Touren können unter www.proveloaarau.ch eingesehen werden. Wann: Start: 18.30 Uhr Wo: Kunsthaus, Aargauerplatz, 5000 Aarau Eintritt: kostenlos Info: www.proveloaarau.ch

Und es ist soweit, die fünfte und letzte Bandwelle brandet an die steilen Hänge des Moortals – dieses Mal eher so ein bisschen in Richtung Springflut, denn es gibt gleich 7 neue Acts auf einmal, die sich am 3./4.8.2018 zum Line-Up dazugesellen. Und wie immer in Gränichen ist man bemüht, ein bisschen was aus allen Ecken des grossen Hardcore, Punk und Metal-Kuchens zu bieten, daher: ROYAL REPUBLIC Die königlichen

Schweinerocker ROYAL REPUBLIC aus Malmö machen richtig auf dicke Hose und beweisen, dass Schweden das Rock’n’Roll-Land Nummer eins bleibt. Die vier Herren machen eine sympathische Mischung aus Funk, Britpop, Punk und natürlich viel Rock’n’Roll. Das wird heiss!

CLAWFINGER Seit einem Vierteljahr-

hundert gehören CLAWFINGER zur ersten Liga der Crossover-Szene. Mit ihrer Mischung aus Metal, elektronischen Elementen und Rap beeinflusste

die schwedisch-norwegische Kombo Generationen von Musikern entscheidend. CLAWFINGER steht auch heute noch für schweisstreibende Rockshows mit höchstem Unterhaltungswert.

ARCANE ROOTS Eine progressive Mi-

schung aus Grunge, Rock, Alternative gefällig? Bitte sehr, wir präsentieren ARCANE ROOTS aus England, eine der vielversprechendsten Bands, welche die nasse Insel momentan zu bieten hat. Angesiedelt sind sie irgendwo zwischen Biffy Clyro und 30 Seconds to Mars – unglaublich guter Sound, der vom ersten Paukenschlag bis zum letzten Gitarrenklimpern überzeugt.

DOG EAT DOG Die Pioniere des Cross-

over kommen ins Moortal: DOG EAT DOG! In den Neunzigern haben die Haudegen aus New Jersey eine druckvolle Mischung aus Hardcore-Punk, Metal und Rap entwickelt und gelten somit zu Recht als Pioniere des Crossovers. Es erwartet euch klassischer

SIMIA SAPIENS reicht eigentlich zurück bis ins Jahr 2010, seit 2016 besteht die Band aus Aarau nun in der Form, in der sie heute auf der Bühne steht und die sie zu dem macht, was sie ist: ein einzigartiger, dynamischer Stilmix aus schweren Stoner-Riffs, Punk-Rhythmen und heulenden Gitarrensoli. Stoff für Headbanger und Pogo-Freunde!

SMALL THANX FOR IT SMALL THANX FOR IT ist Andris Linz, ehemaliger Bassist und Sänger der Schweizer Melodycore-Band «Switchstance». Ein Rebell mit dem Herz am richtigen Ort. Eine Gitarre und eine Stimme, was braucht man mehr – ausser ein Bier zum Sound, denn bezeichnet SMALL THANX FOR IT sich selbst auch als Sing’n’Drink-Songwriter. Wann: Freitag, 3. und Samstag, 4. August Wo: Moortalstrasse 48, 5722 Gränichen Eintritt: Die Tickets kosten im Vorverkauf: Freitag: Fr. 45.– Samstag: Fr. 65.– Festival: Fr. 90.– Der Vorverkauf läuft bis am 31. Juli 2018, ab dem 1. August 2018 kosten die Tickets Fr. 5.– mehr Info: www.openairgraenichen.ch

Aarau

Gränichen

Openair Sommerloch

Spass im Hüpfburgen-Funpark Gränichen

Samstag, 14. Juli, Areal Alte Reithalle

Samstag, 7. bis Sonntag, 29. Juli, Sportplatz «ZehnderMatte»

Am 14. Juli findet zum ersten Mal das Openair Sommerloch auf dem Areal der Alten Reithalle und in der Bar im Stall in Aarau statt. Organisiert wird es von sechs musikbegeisterten Aarauer/innen, die teilweise auch schon Erfahrung in der Organisation von Musikveranstaltungen und Openairs mitbringen. Ziel des OKs ist es, mit einem kleinen, aber feinen Anlass neue, interessante Musik nach Aarau zu bringen. Das Datum ist nicht zufällig gewählt: eine Woche nach dem Maienzug herrscht in Aarau «tote Hose». Die «Sommerloch»-Crew will dem entgegentreten und Aarau mit diesem Sommeropenair auch während der Schulsommerferien beleben. Auf zwei Bühnen, eine in der Bar im Stall und eine Openair Bühne auf dem Platz, werden regionale und nationale

Musiker/innen und Bands aus verschiedenen Musiksparten zu sehen sein. Mit «Muthoni Drummer Queen» und «Jessiquoi» steht eine geballte Ladung Frauenpower auf der grossen OpenairBühne. Beide sind vielversprechende Acts, auf die sich das Publikum freuen darf. «All XS» ist eine weitere Schweizer Band, die mit ihrem Synthie-Pop seit letztem Jahr die Schweiz erobert. Laskaar hingegen hat die Bühnen dieser Welt schon erobert, während ihn in der Schweiz kaum jemand kennt. Mit seinem elektronischen Soul wird er Herzen berühren und den Stall verzaubern. Für das leibliche Wohl sorgen Foodtrucks wie auch eine Aussen- und Innenbar. Wann: Ab 17.00 Uhr Wo: Alte Reithalle, Apfelhausenweg 20, 5000 Aarau Info: www.sommerloch.ch

Das Funsportcenter Tanner bietet schweizweit die grösste Auswahl an Hüpfburgen und Event-Modulen aller Art. Diese Publikumsmagnete kann man kaufen, mieten und viele davon in diesem Sommer in Gränichen, Samedan, Rorschach und Bühler ausprobieren. Für Erwachsene Begleitpersonen ist der Eintritt gratis! Der Hüpfburgen-Park steht dieses Jahr das erste mal in Gränichen auf rund 2500 m² und bietet die grösste Wasserrutsche der Schweiz sowie viele neue Hüpfburgen an. Tolle Abwechslung ist garantiert. Freddy Tanner vom Funsportcenter freut sich über die Zusammenarbeit mit dem FC Gränichen, welcher während des Funparks die Festwirtschaft betreibt.

Einmalig in der Schweiz! Ein grosser

Spass ist auch die «Panolin Hüpfburg» oder der 8 m hohe «Piraten Turm»: diese gibt es in der Schweiz nur beim Funsportcenter! Ein mega Spass für die Kids. Einmalig in der Schweiz! Das Funsportcenter Tanner betreibt vom 7. bis 29. Juli auf dem Sportplatz «Zehn-

derMatte» in Gränichen einen Outdoor Hüpfburgen Funpark mit etwa 16 Hüpfburgen und Eventmodulen. Highlights sind eine grosse Wasserrutsche von rund 25 Meter Länge – Badehose mitnehmen – eine Fussball Dartwand von 7 x 7 m sowie ein Hau den Lukas. Der Hüpfburgen Funpark garantiert Kindern von 2 bis ca. 14 Jahre einen Tag lang Spass und Unterhaltung. Gönnen Sie sich einen Familientag auf der ZehnderMatte in Gränichen. Die

Kinder sind im Hüpfburgen Funpark «beschäftigt». Die Begleitpersonen geniessen den Tag auf der Terrasse des Clubrestaurants bei einem Getränk und/oder einem Imbiss und können dabei die Kinder immer im Auge behalten. Wann: Samstag, 7. bis Sonntag, 29. Juli Wo: FC Gränichen, Sportplatz «ZehnderMatte», 5722 Gränichen Info: www.funsportcenter.ch


Veranstaltungstipps 41

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Donnerstag

Freitag

Schlussfeier

der Kreisschule Leerau

5. Juli

Platzkonzert

der Harmoniemusik Buchs

6. Juli

Zeit: 10.00 Uhr Adresse: Platz zwischen Aarauerhof und Kantonalbank, 5000 Aarau www.harmoniemusikbuchs.ch

WM 2018 Viertelfinals

Maienzug-Vorabend

beim Public Viewing erleben!

Fischessen

der Musikgesellschaft Staffelbach

ab 7.00 Uhr: Blumenmarkt am Graben, 14.00– 16.00 Uhr: Kränzchen winden auf dem Schanzmätteli und auf dem Pausenplatz Stäpfli-/Brunnbach-Schulhaus, 18.00 – 22.00 Uhr: Jugendarbeit Aarau – Kinderund Jugendanimation, Kasinopark, Lust auf? Eins gegen Eins beim Minifussball «Microsoccer», Chillen in der Lounge, Kreativ sein beim «Graffiti sprayen» oder beim Klettern, Springen, Rutschen im «Carslide». 18.30 Uhr: Spiel des Carillons vom Oberturm, 18.30 Uhr: Kanonenschüsse auf der Zinne bei der Stadtkirche, Zapfenstreich der Kadettenmusik, 19.00 Uhr: Konzert auf dem Kirchplatz: ab 18.30 Uhr: Festbetrieb in der Altstadt mit verschiedenen Darbietungen ab 19.30 Uhr, 20.15 Uhr: Konzert des Jodlerklubs in der Stadtkirche, 1.30 Uhr: Ende des Musikbetriebes, 2.00 Uhr: Ende des Festbetriebes Zeit: 7.00 – 2.00 Uhr Adresse: 5000 Aarau

Im Anschluss an die Feier gibt es eine Festwirtschaft auf dem Schulhaus-Areal Zeit: 18.00 Uhr Adresse: Turnhalle, 5054 Kirchleerau

Kantibühne

Ein Haus geht auf Reisen

Welche Konsequenzen hatte die Hausverschiebung für die städtebauliche Struktur? Wie präsentierte sich das ganze Stadtbild am Graben damals und heute? Zeit: 10.00 – 18.00 Uhr Adresse: Stadtbibliothek, 5000 Aarau

Brunnenführung

als Einstimmung auf den Maienzug Blumen spielen am wichtigsten Aarauer Feiertag, dem Maienzug, eine zentrale Rolle. Es werden in der Altstadt und in den Quartieren zahlreiche Brunnen und Denkmäler mit Blumen geschmückt. Traditionell findet am Donnerstag vor dem Maienzug die Brunnenführung von aarau info statt. Sie erfahren aus erster Hand, welche Geschichte und welche Blumenfrauen hinter dem Brunnenschmuck stecken. Zeit: 17.00 Uhr Vorverkauf: aarau info, Metzgergasse 2, 5000 Aarau, 062 834 10 34, mail@aarauinfo.ch Adresse: aarau info, Metzgergasse 2, 5000 Aarau

Gratis Verlosung und schöne Preise Zeit: 18.00 – 23.00 Uhr Adresse: Mehrzweckhalle, 5053 Staffelbach

Mit Ensembles der Schülerinnen und Schülern der Alten und Neuen Kantonsschule Zeit: 19.30 Uhr Ticketpreis: Eintritt frei Adresse: Saal 1 + 2, Kultur- und Kongresshaus, Schlossplatz 9, 5000 Aarau

Open Air Chrutwäje

Karaoke

im Stadtmuseum

«Fragile»

Ausstellung über die Verschiebung des Hübscherhauses im Jahr 1968

Maienzug Aarau

Kulturelles Maienzugvorabendprogramm

Sonderausstellung Von schrulligen Sammlern, zähen Entdeckern, exzentrischen Jägern und unermüdlichen Forscherinnen: Die neue Sonderausstellung lädt zum Entdecken und Staunen ein. Zeit: 10.00 – 21.00 Uhr Adresse: Naturama, Feerstrasse 17, 5001 Aarau

Zeit: 16.00 / 20.00 Uhr Adresse: Kino Ideal, Kasinostrasse 13, 5000 Aarau bzw. Cinema 8, Feldackerstrasse 1, 5040 Schöftland

Das Stadtmuseum heisst herzlich willkommen zum Anstossen auf den Maienzug. Wieder mit grossartigem Karaoke. Zeit: 21.00 Uhr, Karaoke ab 22.00 Uhr Adresse: Stadtmuseum, Schlossplatz 23, 5000 Aarau

Offizielle Maienzug Vorabend Afterparty Blackalicioos

Bereits zum vierten Mal in der langen Geschichte des Maienzug Vorabends wird es eine behördlich bewilligte Afterparty im KIFF geben. Bis die Sonne um 6.00 Uhr wieder aufgeht! Ticketpreis: Vorverkauf Fr. 15.– / Abendkasse Fr. 20.– Adresse: Foyer, Aussenbereich, KIFF, Tellistrasse 118, 5000 Aarau

6.45 Uhr: Die «Wetterkommission» tagt auf der Zinne bei der Stadtkirche, 7.00 Uhr: Tagwache, Kadettenmusik auf der Route, Tambouren, Kanonenschüsse beim Alpenzeiger, danach Programm je nach Wetterlage Zeit: ab 6.45 Uhr Adresse: 5000 Aarau Auskünfte erhalten Sie über 062 836 01 06, ab 7.15 Uhr oder unter www.aarau.ch

Sonderausstellung

Mit Nick Mellow, Baum, Steff la Cheffe, Hot Running Blood, Crimer, DJ Oliver van den Miescher Zeit: ab 18.00 Uhr Adresse: Pferderennbahn, Schachen, 5000 Aarau

«Fragile»

Zeit: 10.00 – 17.00 Uhr Adresse: Naturama, Feerstrasse 17, 5001 Aarau

Ein Haus geht auf Reisen

Ausstellung über die Verschiebung des Hübscherhauses im Jahr 1968

Welche Konsequenzen hatte die Hausverschiebung für die städtebauliche Struktur? Wie präsentierte sich das ganze Stadtbild am Graben damals und heute? Zeit: 10.00 – 18.00 Uhr Adresse: Stadtbibliothek, 5000 Aarau

Sommer-Aktion 2 für 1 Während der Ferienzeit vom 12. Juli bis 2. August 2018

64942

Gilt nur für kommerzielle, Immobilien- und Stelleninserate. Ausgeschlossen sind Amtliche und Kleinanzeigen sowie Dauerinserate und Publireportagen. Nicht mit anderen Rabatten und Aktionen kumulierbar! Sujetwechsel nur bei angelieferten Vollvorlagen möglich.

Profitieren Sie von der Aktion 2 für 1 vom 12. Juli bis 2. August 2018. Ihr Inserat erscheint 2 x und Sie bezahlen nur 1x

67228

Programm vom 5. bis 11. Juli 2018

Betriebsferien 9. Juli bis 25. Juli 2018 Ab Donnerstag, 26. Juli sind wir wieder für Sie da. 67136

❑ 19. Juli

– Reitnau: Bergrennen – getroffen: Menschenhandel im Kanton Solothurn – Relax: zuschauen, entspannen, nachdenken – musiklive: Truckstop live in Schupfart 2017 Sendegebiet/-zeiten: Netze cablecom (neu Kanal 983), yetnet, ziknet, Aarburg, Schwängimatt, Weissenstein, Wiggertal, Suhretal, Kanton Zug, Oberes Freiamt und Teile Kanton LU jede 2. Stunde (digital)

Auftraggeber: Adresse:

Telefon:

Ausfüllen und bis eine Woche vor der gewünschten Erscheinung einsenden an:

diabetesschweiz

Der Landanzeiger, Vermerk: «Sommer-Aktion» Schönenwerderstrasse 13, 5036 Oberentfelden Telefon 062 737 90 00, Fax 062 737 90 05 E-Mail: inserate@landanzeiger.ch

d

www.diabetesschweiz.ch / PC 80-9730-7

Diabetes – was nun ? 20 Beratungsstellen in Ihrer Region

66498

wöchentlich im Landanzeiger

❑ 2. August

❑ Wir haben noch Fragen. Bitte nehmen Sie Kontakt auf. ❑ Inseratenvorlage liegt bei ❑ Inseratenvorlage folgt per E-Mail (x) Bitte gewünschte Ausgaben ankreuzen Inseratenschluss ist jeweils Dienstag 12.00 Uhr

66893

Topevents

❑ 26. Juli

Aarau – Olten – Zofingen aus der Region/für die Region


Filmtipp Jurassic World: Das gefallene Königreich

Do 05.07. Fr 06.07. Sa 07.07. So 08.07. Mo 09.07. Di 10.07. Mi 11.07.

PREMIERE DER WOCHE

Aarau Center Ideal

Kasinostr. 13 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

Aarau Schloss

Schlossplatz 3 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

Oftringen youcinema

17:30 20:00

D D

Schöftland Cinema 8

20:00

D

Zürichstr. 52 www.youcinema.ch 0900 24 63 62 (0.90/Anr., Festnetztarif)

Action (E/USA 2018), ab 12 Jahren Regie: Juan Antonio Bayona Schauspieler: Jeff Goldblum, Chris Pratt, Bryce Dallas Howard

Feldackerstr. 1 www.cinema8.ch 062 888 14 88

The First Purge

20:00

D

20:00

D

20:00

D

14:40/17:00D

17:00 20:00

D D

14:50 17:30 20:00

D D D

14:50 17:30 20:00

D D D

14:50 17:30 20:00

D D D

13:45 14:00 17:00 20:15

D D D D

20:15

D

20:00

D

16:45 20:00

D D

D

20:00

17:00 20:00 23:00 23:00 16:45 17:00 20:00 23:00

D D D D D D D D

20:00 23:00 23:00 14:30 17:00 19:45

D D D D D D

Do 05.07. Fr 06.07. Sa 07.07. So 08.07. Mo 09.07. Di 10.07. Mi 11.07. Aarau Center Ideal

Kasinostr. 13 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

20:30

D

Aarau Schloss

Schlossplatz 3 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

22:45

D

22:45

D

20:30

D

20:30

D

20:30

D

20:30

D

20:30

D

20:30

D

The First Purge

Oftringen youcinema

17:50 20:20

D D

17:50 20:20 22:50

D D D

15:00 17:50 20:20 22:50

D D D D

17:50 20:20

D D

17:50 20:20

D D

17:50 20:20

D D

17:50 20:20

D D

Schöftland Cinema 8

20:15

D

20:15 23:00

D D

17:45 20:30 22:15 23:15

D D D D

17:15 20:00 21:15

D D D

20:15

D

20:00

D

20:00

D

Zürichstr. 52 www.youcinema.ch 0900 24 63 62 (0.90/Anr., Festnetztarif)

Action (USA 2018), ab 16 Jahren Regie: Gerard McMurray Schauspieler: Y'lan Noel, Lex Scott Davis, Joivan Wade

D

20:00

Feldackerstr. 1 www.cinema8.ch 062 888 14 88

Ocean's 8

Do 05.07. Fr 06.07. Sa 07.07. So 08.07. Mo 09.07. Di 10.07. Mi 11.07. 20:00

D

20:00

D

20:00

D

20:00

D

20:00

D

20:00

D

20:00

D

Oftringen youcinema

17:30 20:30

D D

17:30 20:30 22:30

D D D

14:50 17:30 20:30 22:30

D D D D

14:50 17:30 20:30

D D D

17:30 20:30

D D

17:30 20:30

D D

17:30 20:30

D D

Schöftland Cinema 8

20:15

D

17:00 20:00 22:45

D D D

16:45 20:15 23:00

D D D

17:15 20:15

D D

20:15

D

20:00

D

20:00

D

Aarau Center Ideal

Kasinostr. 13 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

Aarau Schloss

Schlossplatz 3 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif) Zürichstr. 52 www.youcinema.ch 0900 24 63 62 (0.90/Anr., Festnetztarif)

Krimi (USA 2018), ab 8 Jahren Regie: Gary Ross Schauspieler: Cate Blanchett, Sandra Bullock, Anne Hathaway

Feldackerstr. 1 www.cinema8.ch 062 888 14 88

Love, Simon

Fett markierte Spielzeiten werden in 3D gezeigt.

Do 05.07. Fr 06.07. Sa 07.07. So 08.07. Mo 09.07. Di 10.07. Mi 11.07. Aarau Center Ideal

Kasinostr. 13 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

Die USA in einer nicht allzu fernen Zukunft: Um die Verbrechensrate für den Rest des Jahres unter ein Prozent zu drücken, setzen die „Neuen Gründungsväter Amerikas“ eine gewagte soziologische Theorie in die Tat um: Für eine einzige Nacht bleiben alle Gewalttaten straffrei. Damit soll der frustrierten Bevölkerung ein Ventil für ihre angestauten Aggressionen geboten werden. Doch was zunächst als recht harmloses Experiment im New Yorker Stadtteil Staten Island beginnt, gerät ausser Kontrolle und breitet sich schon bald wie ein Lauffeuer über die ganze Nation aus, als der unterdrückten Bevölkerung bewusst wird, dass die Regierung sich nicht an die Regeln der gesetzlosen Nacht hält. – Mit der «Purge»-Horrorfilm-Reihe hat Regisseur und Drehbuchautor James DeMonaco ein modernes Phänomen geschaffen. Die ersten drei Filme konnten Millionen Zuschauer mit ihrer düsteren Gegenwartskritik begeistern. ++++è

20:00

D

20:00

D

20:15

D

20:15

D

DEMNÄCHST IM KINO

Aarau Schloss

Schlossplatz 3 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

Oftringen youcinema

17:20 20:30

D D

17:10 19:50

D D

14:30 17:10 19:50

D D D

14:30 17:10 19:50

D D D

14:40 17:20 20:30

D D D

Schöftland Cinema 8

18:45

D

17:00

D

16:30

D

22:00

D

19:15

D

Zürichstr. 52 www.youcinema.ch 0900 24 63 62 (0.90/Anr., Festnetztarif)

Drama (USA 2018), ab 8 Jahren Regie: Greg Berlanti Schauspieler: Jennifer Garner, Nick Robinson

Feldackerstr. 1 www.cinema8.ch 062 888 14 88

Deadpool 2

14:40 17:20 20:30

D D D

14:40 17:20 20:30

D D D

Do 05.07. Fr 06.07. Sa 07.07. So 08.07. Mo 09.07. Di 10.07. Mi 11.07. Aarau Center Ideal

Kasinostr. 13 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

22:30

D

22:30

D

20:15 23:10

D D

20:15 23:10

D D

20:00

D

19:30

D

Aarau Schloss

Schlossplatz 3 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

Oftringen youcinema

Zürichstr. 52 www.youcinema.ch 0900 24 63 62 (0.90/Anr., Festnetztarif)

Action (USA 2018), ab 16 Jahren Regie: David Leitch Schauspieler: Ryan Reynolds, Josh Brolin, Morena Baccarin

Schöftland Cinema 8

Feldackerstr. 1 www.cinema8.ch 062 888 14 88

Papillon 20:15

D

20:15

D

20:15

D

20:00

D

20:15

D

Neuadaption von Henri Charrieres Abenteuerklassiker um zwei Verurteilte, die von einer Gefängnisinsel fliehen.

© 2018

DER BESTE

MUSIK MIX

www.radioinside.ch DAB+ | UPC Cablecom Digital | Swisscom-TV | Web & App. Ein Unternehmen der Zofinger Tagblatt AG.


Veranstaltungstipps 43

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Samstag 7. Juli

WM 2018 Viertelfinals beim Public Viewing erleben!

Zeit: 16.00 / 20.00 Uhr Adresse: Kino Ideal, Kasinostrasse 13, 5000 Aarau bzw. Cinema 8, Feldackerstrasse 1, 5040 Schöftland

Flohmarkt Zeit: 7.30 – 17.00 Uhr Adresse: Markthalle, Färberplatz, 5000 Aarau

Kaktus-Chilbi

bei Kakteen Gautschi

Hüpfburgen-Funpark Das Funsportcenter Tanner bietet schweizweit die grösse Auswahl an Hüpfburgen und Event-Modulen aller Art. Samstag, 7. bis Sonntag, 29. Juli Adresse: FC Gränichen, Sportplatz «ZehnderMatte», 5722 Gränichen www.funsportcenter.ch

«Altstadführung» Spüren Sie in den historischen Altstadtgassen den Geist längst vergangener Zeit und erfahren Sie, wie sich Aarau zur modernen Stadt mit hoher Lebensqualität entwickelt hat. Zeit: 13.00 – 14.15 Uhr, kostenpflichtig Vorverkauf: Anmeldung: aarau info, Metzgergasse 2, 5000 Aarau, 062 834 10 34 oder mail@aarauinfo.ch Adresse: Startpunkt: aarau info, Metzgergasse 2, 5000 Aarau oder nach Vereinbarung

Sonderausstellung

Konzert

Zeit: 10.00 – 17.00 Uhr Adresse: Naturama, Feerstrasse 17, 5001 Aarau

Zeit: 20.00 Uhr Ticketpreis: Eintritt frei, Kollekte Adresse: Pauluskirche EMK, 5000 Aarau

«Fragile»

des Duos Koci

Karajan Cinema Classics Musik in Perfektion

Johannes Brahms: Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 73. Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 6 h-moll op. 74 «Pathétique» Zeit: 11.00 Uhr Ticketpreis: Fr. 25.– Vorverkauf: Reservation: www.cinema8.ch oder Tel. 062 888 14 88 Adresse: Cinema 8, Feldackerstrasse 1, 5040 Schöftland

Brunchkino

Montag 9. Juli

Ein Haus geht auf Reisen

Ausstellung über die Verschiebung des Hübscherhauses im Jahr 1968 Welche Konsequenzen hatte die Hausverschiebung für die städtebauliche Struktur? Wie präsentierte sich das ganze Stadtbild am Graben damals und heute? Zeit: 10.00 – 18.00 Uhr Adresse: Stadtbibliothek, 5000 Aarau

«Dieses bescheuerte Herz»

«Aufschluss Meyerstollen» Öffentlicher Eintritt mit Führung

Zeit: 14.00 – 16.00 Uhr Adresse: Bahnhof SBB (Aufschluss Meyerstollen des Stadtmuseums Aarau, 1. UG), 5000 Aarau

Fischessen

der Musikgesellschaft Staffelbach Aktionszelt, gebrannte Mandeln, Kakteenschalen, Chilbiorgeln, Kaktusbeizli, Karussell, Kaktusquiz und vieles mehr Zeit: 9.00 – 17.00 Uhr Adresse: Kakteen Gautschi, Wilstrasse 1, 5503 Schafisheim

Zeit: 11.00 Uhr Film, Brunch bereits ab 9.30 Uhr Ticketpreis: Brunch und Film: Fr. 46.– Adresse: Die Cinema 8 AG, Feldackerstrasse 1, 5040 Schöftland

Sonderausstellung Der Sonderausstellungsraum wird zum Sammlungsdepot. Gut geschützt steckt in jeder Frachtkiste ein ganz spezielles Objekt. Für einmal geht es aber nicht um die Biologie, sondern um die Geschichten, Persönlichkeiten und Schicksale hinter diesen Objekten. Zeit: 10.00 – 17.00 Uhr Adresse: Naturama, Feerstrasse 17, 5001 Aarau

Gratis Verlosung und schöne Preise Zeit: 18.00 – 23.00 Uhr Adresse: Mehrzweckhalle, 5053 Staffelbach

Hortensienausstellung

Sonntag 8. Juli

Kaktus-Chilbi

bei Kakteen Gautschi

Bunte Schönheiten schmücken die Baumschule: Hortensien sind winterharte, grossblütige Sträucher. Während der Ausstellung erwartet Sie eine riesige Auswahl an Sorten – für jeden Standort und Verwendungszweck ist was dabei. Zeit: Präsentation um 10.00 Uhr / 14.00 Uhr (Die Ausstellung dauert bis am Samstag, 4. August) Adresse: Huplant Pflanzenkulturen AG, Holzikerstrasse 11, 5042 Hirschthal

Ein Haus geht auf Reisen

Ausstellung über die Verschiebung des Hübscherhauses im Jahr 1968 Zeit: 10.00 – 18.00 Uhr Adresse: Stadtbibliothek, 5000 Aarau

67225

Das legendäre Sommerfest steigt dieses Jahr schon zum 19. Mal, nicht verpassen! Zeit: 9.00 – 17.00 Uhr Adresse: Kakteen Gautschi, Wilstrasse 1, 5503 Schafisheim

Nachtschwärmer schwören auf den Landanzeiger

«Fragile»

64642

Neu bei uns 50%

Markenwaren bis zu

Rabatt

• Betten – Lattenroste – Matratzen • Bett- und Badwäsche • kyBoot-Shop Kommen Sie vorbei und schnappen Sie sich die besten Stücke. Vitaless GmbH Tellistrasse 118 (beim KiFF), 5000 Aarau Telefon 062 824 12 00, info@vitaless.ch Infos und Online-Shop unter: vitaless.ch


P P I T O R T GAS Region r re se n u rn e b e g st a G n e id Herzlich willkommen be ete!

En gu

64877

65437

Auf 3 Etagen rollstuhl- und invalidengängig Fitness- und Grillspezialitäten zu Sommer-Hitpreisen

Freitag 6. Juli Grill & Tatarabend ausgebucht ****

Montag – Freitag

«Feuer & Flamme» ofenfrisch

Jeden Sonntag: Brunch-Buffet vom Heuwagen (was dein Herz begehrt) Fr. 23.– Party-Service für jeden Anlass

verschiedene Menüs ab Fr. 16.– ****

Monatshit:

Lauwarmes Siedfleisch * Sauce Vinaigrette * Fitness-Steak mit Salaten garniert Rindscarpaccio mit Parmesan ****

Betriebsferien

vom 16. Juli bis und mit 3. August 2018

Auf Vorbestellung: Beefsteak-Tatar

Wir wünschen Ihnen schöne Sommerferien und freuen uns, Sie vom 4. August wieder verwöhnen zu dürfen.

****

7 Tage offen

64879

Familie Michel, Telefon 062 827 17 67 E-Mail: info@restaurant-traube.ch www.restaurant-traube.ch

22. Juli bis 12. August Betriebsferien

Spezialität: Pizza vom Holzofen

• Italienische Spezialitäten

Herzlich willkommen im Fairyhouse

Café, Tee

Bier & Wein Süsses & Salziges

Tea-Time-Buffet

Sonntags-Brunch

****

R. & A. Henkel-Mathys Restaurant Insel, 5036 Oberentfelden Telefon und Fax 062 723 21 16

5012 Schönenwerd 062 858 47 47 hotelstorchen.ch

65431

66704

Mittlere Dorfstrasse 2 5034 Suhr info@fairyhouse.ch

062 843 00 59 www.fairyhouse.ch

65522

64994

63174

• Saisongerichte • Täglich 3 Mittagsmenüs + à la carté

IN SCHÖFTLAND

Lindengasse 1 5042 Hirschthal Telefon 062 721 41 98

Juli-HIT

Täglich von 17.00 – 22.00 Uhr

Grüner Salat, Seezungenfilét an Zitronensauce und Trockenreis sowie ein Überraschungs-Dessert Fr. 25.50

13. JUNI BIS 1. SEPTEMBER

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 11 – 14 Uhr und 17 – 23 Uhr Samstag 17 – 24 Uhr, Sonntag Ruhetag

KINO & GUTES ESSEN

Montag bis Freitag 4 verschiedene Menüs

Geniesse die einzigartige Stimmung auf unserer Australian Openair Terrasse und verpflege dich an einem unserer Food- & Getränkestände

Aktuell:

Das GALIPO-Team freut sich auf Ihren Besuch.

Sommerkarte

PROGRAMM: WWW.CINEMA8.CH

Dienstag bis Sonntag, 9.00 bis 24.00 Uhr

LANDGASTHOF KREUZ TRIENGEN

Toscana

63173

Restaurant Sonne

Hauptstrasse 29 • 5742 Kölliken • Tel. 062 723 19 15 www.pizzeria-toscana.ch • info@pizzeria-toscana.ch

Fam. W. Ottiger-Grob, Tel. 041 933 24 94 DI und MI Ruhetag!

Sommer-Hits

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Jetzt im

64996

Mo, 11.00 – 14.00 Uhr / 17.00 – 24.00 Uhr Di/Do/Fr, 10.00 – 14.00 Uhr / 17.00 – 24.00 Uhr Mi, 10.00 – 14.00 Uhr / Sa, 9.00 – 14.00 Uhr / 16.00 – 23.00 Uhr

Ruhetag: Sonntag ganzer Tag und Mittwoch ab 14.00 Uhr 66959

in unserer schönen Gartenterrasse Zwiebelsteak (Rindfleisch CH) Rindsteak (CH) mit Kräuterbutter Metzger-Kotelette «gross & guet» Fitnessteller mit diversen Salaten

Öffnungszeiten

Bäre n!

Sommerzeit ist Grillzeit

Auf Ihren Besuch freuen sich Familie Peccianti-Di Fusco und Team.

Muhenstrasse 7, 5036 Oberentfelden

Dieses Inserat gilt als Gutschein im Wert von Fr. 5.– bei Ihrer Pizza- oder Pastabestellung im Restaurant (Pro Person 1 Gutschein)

Telefon 062 777 11 88 www.trattoria-amano.ch

GASTROTIPP 6591 12

bis 19. August 2018

Empfehlung: daluse mit Gazpacho An te Riesencrevet gebratener ***** ak ste dsfilet Schweizer Rin Gartengrill mit von unserem r und Kräuterbutte Pfeffersauce, Sauermit fel Folienkar tof illtomaten rahm und Gr ** *** MelonenErfrischendes n mit Minze Kokossüppche sorbet en und Zitron

Immer am ersten und letzten Donnerstag des Monats.

Der für Ort puren

Genuss www.baeren-koelliken.ch für puren

Gasthaus Gasthaus

Bären Kölliken Bären Kölliken

64884

Der Treffpunkt, um italienische Spezialitäten beim echten Italiener zu geniessen!

Hauptstrasse 14, CH-5742, Kölliken, Tel.062 062723 723 36 Fax 36, Fax 062 Hauptstrasse 14, CH-5742, Kölliken, Tel. 36 36, 062 723 63 723 63 63 63 E-Mail: baeren@baeren-koelliken.ch, www.baeren-koelliken.ch E-Mail: baeren@baeren-koelliken.ch, www.baeren-koelliken.ch

Inserate: Telefon 062 737 90 00

65184


Veranstaltungstipps 45

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

Dienstag

Tanzen mit Senioren und Señoritas

im Sitzen oder im Stehen

10. Juli

Mittwoch

Abendausfahrt mit dem Velo Zeit: 18.30 Uhr Ticketpreis: Kostenlos Adresse: Treffpunkt: Kunsthaus, Aargauerplatz, 5000 Aarau

11. Juli

WM 2018 Halbfinal

WM 2018 Halbfinal

beim Public Viewing erleben!

beim Public Viewing erleben!

Tiere, die sich Namen geben, ein Wunder der Meere.

Zeit: 14.30 – 15.30 Uhr Vorverkauf: Anmeldung bis am Vortag um 12.00 Uhr an Trudi Moser: 062 844 30 27 Adresse: Bullingerhaus (grosser Saal), 5000 Aarau Zeit: 20.00 Uhr Adresse: Kino Ideal, Kasinostrasse 13, 5000 Aarau bzw. Cinema 8, Feldackerstrasse 1, 5040 Schöftland

Ein Haus geht auf Reisen

Ausstellung über die Verschiebung des Hübscherhauses im Jahr 1968

Volksmusik-Abend in der Gehren mit den MörWil-Örgeler

Zeit: 19.00 – ca. 21.00 Uhr Adresse: Restaurant Waldhaus «Gehren», Gehrenstrasse 100, 5018 Erlinsbach www.waldhausgehren.ch

Wie Delfine das machen? Mehr auf: meere.wwf.ch Zeit: 20.00 Uhr Adresse: Kino Ideal, Kasinostrasse 13, 5000 Aarau bzw. Cinema 8, Feldackerstrasse 1, 5040 Schöftland

Sonderausstellung «Fragile»

Zeit: 10.00 – 17.00 Uhr Adresse: Naturama, Feerstrasse 17, 5001 Aarau

Zeit: 10.00 – 18.00 Uhr Adresse: Stadtbibliothek, 5000 Aarau

Ein Haus geht auf Reisen

Sonderausstellung

Ausstellung über die Verschiebung des Hübscherhauses im Jahr 1968

«Fragile»

Wie kommt eigentlich ein Eisbär ins Naturmuseum? Warum sind diese Wanzen und Käfer wichtig? Und aus welchen Gründen werden Tiere überhaupt präpariert und ausgestellt? Entdecken Sie mit Lupe und Taschenlampe ausgerüstet interessante Facts über Fundstücke und deren Jäger, Sammler, Forscherinnen. Zeit: 10.00 – 17.00 Uhr Adresse: Naturama, Feerstrasse 17, 5001 Aarau

Zeit: 10.00 – 18.00 Uhr Adresse: Stadtbibliothek, 5000 Aarau

Schützen wir die Wunder der Natur.

Jen Dale – Closer Distance

Di 10.7. C‘est la vie - Das Leben ist ein Fest, D von den «Intouchables»-Regisseuren Mi 11.7. Fack Ju Göhte 3, D Do 12.7. Three Billboards Outside Ebbing, Missouri, D Fr 13.7. Ocean‘s 8, D Sa 14.7. Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, D Hello Family Night So 15.7. Ella & John - Das Leuchten der Erinnerung, D Wunder, D Die göttliche Ordnung, Dialekt Mord im Orient-Express, D | Allianz Cinema Night Die letzte Pointe, Dialekt Live zu Gast: Rolf Lyssy Fr 20.7. Ocean‘s 8, D Sa 21.7. The Post - Die Verlegerin, D So 22.7. Cine Mar - Surf Movie Night, Ed

Begonnen hat Jen Dale mit souligem MotownSound, der so richtig nach den 70’s klingt. Inzwischen klingt ihre Musik wesentlich poppiger und eher nach den 80er Jahren. Auch dieses Soundgewand kann sich die Zürcherin problemlos überziehen. Ihr Debütalbum «Closer Distance» beweist das eindrücklich.

In der Rubrik «Album der Woche» bei Radio Inside wird wöchentlich eine Neuerscheinung eines Schweizer Künstlers besprochen.Am Sonntag folgt dann jeweils das Gespräch in voller Länge. Montag – Freitag 10.15 Uhr und 19.45 Uhr Alle bisherigen Gespräche finden Sie jederzeit auf der Webseite von Radio Inside unter www.radioinside.ch/adw

Mo Di Mi Do

16.7. 17.7. 18.7. 19.7.

Mo Di Mi Do

23.7. 24.7. 25.7. 26.7.

Peter Hase, D Dieses bescheuerte Herz, D Die Sch‘tis in Paris, D | mit Dany Boon Köhlernächte, Dialekt Live zu Gast: Robert Müller mit Köhler vom Entlebuch Fr 27.7. I Feel Pretty, D Sa 28.7. Jumanji: Willkommen im Dschungel, D So 29.7. The Greatest Showman, D

Mo Di Do Fr Sa So

30.7. 31.7. 2.8. 3.8. 4.8. 5.8.

Lion - Der lange Weg nach Hause, D Avengers: Infinity War, D Villa Capri - Das ist erst der Anfang, D Ocean‘s 8, D Jurassic World: Das gefallene Königreich, D Papa Moll, Dialekt

Mo 6.8. The Bridges of Madison County, D Di 7.8. Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes, D Regie: Wim Wenders Mi 8.8. Fack Ju Göhte 3, D Do 9.8. Mamma Mia! Here we go again, D Fr 10.8. Wunder, D Pro Juventute Filmnacht Aargau Sa 11.8. Die göttliche Ordnung, Dialekt So 12.8. Mord im Orient-Express, D Mo 13.8. Three Billboards Outside Ebbing, Missouri, D Di 14.8. C‘est la vie - Das Leben ist ein Fest, D von den «Intouchables»-Regisseuren Mi 15.8. The Post - Die Verlegerin, D | Coop Night Do 16.8. Ocean‘s 8, D Fr 17.8. Black Panther, D Blick am Abend Movie Star Sa 18.8. Mamma Mia! Here we go again, D So 19.8. Ella & John - Das Leuchten der Erinnerung, D www.coopopenaircinema.ch

66377

Fischesse en

Musikgesellschaft Staffelbach Fischer Kies & Beton AG, 5053 Staffelbach Bachmann AG, Baugeschäft, 5054 Kirchleerau

in der MZH Staffelbach Freitag, 6. Juli 2018 Gra 18.00 – 23.00 Uhr schötinseVerlosu Pre ng ise Samstag, 7. Juli 2018 18.00 – 23.00 Uhr

67125


GROSSER TEXTIL-RAMPENVERKAUF TEX M ENVERKA

IN BUCHS BIS 7. JULI

Aargau

Toby geht wieder auf Tour

FABRIKWEG ABR KWWEG 16 ABRI 16

PROFITIEREN SIE S E VON ON TOP TOP-ANGEBOTEN ANGEBOT N

Auf fünf Aargauer Baustellen Bauberufe kennenlernen

ZU TOTAL VERRÜCKTEN VERRÜC Ü KTEN PREISEN 12 e mezzo Primitivo del Salento IGP

Red Bull

Original oder Sugarfree

Mastro Lorenzo

Bohnenkaffee Classico, Crema, Intenso

24 x 25 cl

je 2 x 1 kg

Jahrgang 2016* - Traubensorte: Primitivo Auszeichnung: Concours Mondial de Bruxelles, The Silver Medal

4.95

Preis-Hit

21.90

95 25. 40. statt

Auch online erhältlich. erhältliich.

Konkurrenzvergleich

80

31.-

ottos.ch ottos.ch

Davidoff

Fa

Cool Water Homme EdT Vapo 125 ml

Lenor Waschmittel

4.50 7.

Duschmittel

statt

Pulver, flüssig oder Pods

80

13.95

Konkurrenzvergleich

31.55

34.90

je 3 x 250 ml je 60 WG

Konkurrenzvergleich

110.-

Auch online erhältlich. erhältliich.

ottos.ch ottos.ch

«Toby on Tour» präsentiert die Berufe der Baubranche

Bild: zVg

«Toby on Tour»: Mit diesem «Brand» stellt der baumeister verband aargau auch in diesem Jahr wieder seine attraktiven Berufe an fünf Standorten im Aargau vor. Vom 17. bis 21. September können sich Schülerinnen und Schüler über die Ausbildungsmöglichkeiten der Baubranche informieren.

Geschäftsstelle des baumeister verbandes aargau. Mail: info@baumeister.ag oder Telefon 062 834 82 82. Die Anmeldung ist ab sofort via Website CRC www.toby-on-tour.ch möglich.

Offerte

13

kostbar, selten

arabisches Segelschiff

ein Getränk (Kw.)

schweiz. Chemienobelpreisträg. schweiz. Dramatiker † 1910

exklusiv bei uns!

handwarm

chem. Zeichen: Neodym

2 3

Ausruf der Überraschung

4

Bewohner eines Erdteils

Mutterschwein

2

4

5

AmtsKfz.-Z.: pflicht, BerufsausOlpe übung akademischer Grad (Abk.) 12

7

8

Auflösung der letzten Woche: REISEBUS

9

Mutter der Nibelungenkönige

10

11

12

9.

39.65

Auch online erhältlich. erhältliich.

je 54 + 4 WG

ottos.ch ottos.ch

Riesenauswahl. Immer. Günstig.

ottos.ch

7 6 3 8 9 4 1

8

4 6 7 5 8 2 8 7 4 3 9 8 7 6

9 5 3 2 4 7 8 6 1

1 6 7 8 9 5 2 4 3

2 8 4 3 1 6 9 5 7

8 4 9 1 7 2 6 3 5

7 3 5 9 6 8 4 1 2

6 2 1 4 5 3 7 9 8

3 1 8 6 2 4 5 7 9

4 7 2 5 3 9 1 8 6

W-290

13

14

5 9 6 7 8 1 3 2 4

Lösung von letzter Woche

Auf den ersten Blick sehen beide Bilder gleich aus. Sie unterscheiden sich aber in acht Einzelheiten. Wo sind diese zu finden?

Auflösung Vergleichsbildrätsel von letzter Woche

Initialen Stallones

6

Konkurrenzvergleich

90

chem. Zeichen für Europium

7

8 3

Borusse

Hauptort des Kantons Nidwalden

fast, beinah

1

Fußstoß

15.95

Vergleichsbildrätsel

Initialen Mandelas

Industriering 1000, 5742 Kölliken Tel. 062 738 30 90, www.holidaypoint.ch Das Holiday Point Team freut sich auf Ihren Besuch

haltbar, zuverlässig

rote Filzkappe

Chronometer

point

2785 62

9

alität

HOLIDAY

Grösster Camping-Shop der Region

5

64.

2 14

✷ Top-Qu

t sgestatte ✷ voll au

ein alkohol. Getränk (Kzw.) Kraftanstrengung, -aufwand

31.55

80

9 5 4 3 6

6

-Wohnwagen

100 qm Kettenin der geräusch Schweiz

Konkurrenzvergleich

Konkurrenzvergleich

5 1 7

franz. Fluss aus der Schweiz

RheinZufluss in der Schweiz

abtrünnig, illoyal

39.90

Füllen Sie die leeren Felder so aus, dass in jeder Zeile, in jeder Spalte und in jedem 3x3-Quadrat alle Ziffern von 1 bis 9 enthalten sind.

10

Fischeier in Gallert

1

13.95

Sudoku Übergangslösung

11 Kanton der Schweiz

div. Grössen und Farben

je 60 WG

67053

Rätselecke Laubbaum, Eller

Gr. S-XL, div. Materialien und Modelle

Wann: Baden: Montag, 17. September, Wohlen: Dienstag, 18. September, Zofingen: Mittwochnachmittag, 19. September, Aarau: Donnerstag, 20. September, Frick: Freitag, 21. September Info: Anmeldung und Infos unter www.toby-on-tour.ch

Auf Baustellen und im Infomobil beantworten Bauprofis alle Fragen rund um die Berufe im Bauhauptgewerbe. Die Lehrer der Oberstufenklassen erhalten alle Angaben zu «Toby on Tour» bei der

Regel, Richtschnur

Toms Original Classics je Slippers

T-Shirt


48 Der Landanzeiger

Nr. 27 · Donnerstag, 5. Juli 2018

mit em Brem isch’s bequem Programmauszug 2018

Dorfstrasse 13, 5040 Schöftland Tel. 062 721 28 77

Kindertagesstätte

TAGESFAHRTEN

www.alephundtau.ch

63873

Ober-/Unterentfelden

• Buchhaltung • Steuererklärung

Dienstag 10. Juli Auf den «Appenzeller-Rigi» – den Gräbnis Car, ME im Rest. Gräbnis Fr. 59.– Spielgruppe – Mittagstisch

Sonntag, 22. Juli 3-Pässefahrt: Furka - Grimsel - Susten ME im Alpenrösli bei Fam. Steiner Fr. 80.–**

Diese Woche von Eliane Meier, Stellvertretende Geschäftsführung

Petra Hülsmann, Wenn’s einfach wär, würd’s jeder machen, Bastei Lübbe 2018, Kt. 574 Seiten, Fr. 17.90 Annika ist Musiklehrerin an ihrer Traumschule in einem schickenVorort von Hamburg.Aus heiterem Himmel wird sie an eine Problemschule in ein heruntergekommenes Viertel versetzt. Nach den Sommerferien startet sie in jener Schule mit der einfachen Vision: so schnell als möglich wieder an ihre alte Schule zurück! Zu diesem Zweck gründet sie eine Musical AG. Entsetzt stellt sie fest, dass die Kids völlig talentfrei sind und keine Ahnung von Schauspiel und Gesang haben. Hilfesuchend wendet sie sich an ihre erste grosse Liebe Tristan, der unterdessen Regisseur geworden ist. Doch von nun an spielt sich das Theater mehr vor als auf der Bühne ab. Wieso übt ihr Nachbar Sebastian, der sich bereit erklärt hat, das Bühnenbild zu kreieren, überhaupt immer eine grössere Rolle in ihrem Leben? Dieser Roman ist nicht nur sehr unterhaltsam und humorvoll geschrieben, die Autorin geht auch stark auf Mobbing in der Schule ein. Viel Spass beim Lesen!

63494

Betreuung für Kinder im Vorschulalter ab 3 Monaten Schulergänzende Betreuung Telefon 062 723 57 94 www.kita-äntenäscht.ch | info@kita-äntenäscht.ch

Donnerstag, 26. Juli Aprikosenfahrt ins Wallis Gelegenheit zum Direkteinkauf. Bei schönem Wetter Fahrt über den Col des Mosses Car, ME Fr. 76.–**

63323

N GROD IN

Umzüge Räumungen Einlagerungen Entsorgungen

Dienstag, 14.August Dampfschifffahrt auf dem Vierwaldstättersee Car, Dampfschifffart ME Weissen Rössli Brunnen Bei schönem Wetter Fahrt über den Col des Mosses Fr. 85.00 / GA,Halbtax Fr.73.00

So.,12. August, Markt Cannobio* Fr. 50.– Mo.,17. Sept. Freiburg im Breisgau* Fr. 40.– Mi., 17.Okt. Outlet in Metzingen* Fr. 45.– *Pass oder ID erforderlich / **2 × Bonus

www.brem-car.ch info@brem-car.ch

67152

Suhremattengässli 2, 5036 Oberentfelden Telefon 062 724 88 44 / 079 544 93 71 www.cafe-flamingo.ch

Offen: Montag – Samstag 7.00 – 14.30 Uhr Div. Menüs ab Fr. 12.50 Reichhaltiges Salatbuffet Wir öffnen für Sie am Abend und am Sonntag ab 20 Personen. 67226

Wir freuen uns auf Ihren Besuch das Flamingo Team

Öffnungszeiten: 08.00–19.00 Uhr Bevor Sie aufs Feld fahren, erkundigen Sie sich bitte unter

www.hess-beeren.ch

über die aktuelle Ernte-Situation.

Familie Hess, Grod/Gretzenbach SO

5036 Oberentfelden Tel. 062 737 70 90 www.gyger-transmoebel.ch

Shopping- und Citytouren

Telefon 062 877 17 70 Natel 079 209 19 29

CAFÉ • RESTAURANT

HEIDELBEEREN HIMBEEREN

frühe Anmeldung erforderlich

Carreisen Brem Wölflinswil

Hollenstein Treuhand GmbH Unterer Wannenrain 18 5502 Hunzenschwil Telefon 062 897 29 77

per kg Fr. 8.50

Sonntag, 5. August Kaiserliche Tour Napoleon* 4-stündige Fluss-Schleusenfahrt durch die Kanäle des Elsass Car, Schiff, Gourmet-ME Fr. 118.–

Verlangen Sie unser ausführliches Programm 67191 Einsteigeort: nach Absprache

63607

Wir haben die Lösung für Ihre

Inserieren bringt Erfolg

Zu verkaufen Tafelkirschen

www.landanzeiger.ch

Kulmerauer Klöpfer

65686

Ganz und Car individuell

0562981110|info@carmaeleon.ch|www.carmaeleon.ch Reto Diener Morgenstern 1 6234 Kulmerau 041 933 26 16 morgestärn.ch

Samariter helfen mit Herz, Kopf und Hand.

67054

KOMPLETTE

GLEITSICHTBRILLE

Öffnungszeiten Buchladen und Vincafé im UG: Montag geschlossen Di – Fr 09.00 – 12.00 Uhr 14.00 – 18.30 Uhr 09.00 – 16.00 Uhr Sa

ok

o ceb

fa

inklusive Gläser

490.-

NEUE BRILLE

Im Zentrum Safenwil Güterstrasse 1a 5745 Safenwil 062 558 68 71

3

9&1L8.$(K&18/.5"(=&2818/.1(9&16N&/.5"

</N+L&1&N ( ;&I/N7N&5 ( >&0+P&5L&

6G, KH=?'= )1B ?(=?&=K?0& 4+)@I 31D

$"-2A"$/

!"2A"8 +) #1@IB<+7 '=%979B< B1IC 31D 31@C@D :*D /1@ C+

;&7O F'D #BD CE *F N5$4MJH5868/N+3+P? JJJ3JH5868/N+3+P

;&7O F'D %D' D! D# N5$4M1-0/N+L&1&N3+P? JJJ31-0/N+L&1&N3+P

/94D@DB<D+BB@ 0F; F?J( 5)@D@I<:@.C@I

,$$5.5"0G&N/&5O >GI<+7 7@BE4.GBB@I AN ( @13 #3FF ( ED3FF .5) EC3FF ( E#3FF :P1 <83 #3FF ( EB3FF :P1 ).1+P"&P&5)

63789

66571

Profile for ZT Medien AG

Der Landanzeiger 27/18  

Der Landanzeiger 27/18  

Profile for ztonline

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded