Page 1

« Offizielles Amtliches Publikationsorgan» Gräub Au to Center aarau we st

mit Stadtausgabe Aarau 1909–2018

109. Jahrgang · AZ 5036 Oberentfelden · Tel. 062 737 90 00

www.landanzeiger.ch · Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

62495

Ein Dorf wie aus dem Bilderbuch

Hits der Woche

bis 19. Mai 2018

Rindsfilet Grill-Cordon-Bleu Siedfleisch aus der Suppe Roastbeef gebraten

/-(#-($%* =+.<6:-= >:668044+2

62344

Von wegen graue AgglomerationsAnonymität: Oberentfelden kann sich sehen lassen. Der Landanzeiger zeigt in seinem heutigen Dorfportrait die schönsten Seiten der 8000-SeelenGemeinde vor den südlichen Toren Aaraus. Der Mix aus wohnlichen

Renate Kunz

Unsere Experten/innen verwalten und schätzen Ihre Liegenschaft.

ITERA AG · 5001 Aarau Tel. 062 836 20 00 · www.itera.ch

Be eratung - Planung - Montage Eigene Produktion - Service

www.hauriag.ch

63420

Tank

Buchhaltung · Finanzen · Immobilien · Informatik · Personalarbeit · Recht · Revision · Steuern · Treuhand

suva | IPAF | EduQua | temptraining | Parifonds Bau

Stapler | Hubarbeitsbühne | Hallenkran | CZV | Logistik www.swissLT.ch

Muhen

SUVA anerkannte Staplerprüfung Grundkurs 4 Tage für Einsteiger ohne Erfahrung 4. bis 7. Juni 2018

62507

62518

Staplerkurs Intensiv 2 Tage mit CZV 11. und 12. Juni 2018 2 25. und 26. Juni 2018 Telefon 06

299 12 12

Deichselstaplerkurs halber Tag 13. Juni 2018

setzt Akzente –

Hubarbeitsbühne mit CZV Bediener 30. Mai 2018 13. Juni 2018

Einrichtungen

Wir freuen uns auf Sie!

Tel. 062 723 23 10 www.kepplerag.ch innendekorationen

Obergösgen, Industrieweg 2 Aarau, Rohrerstrasse 89 062 858 60 40 roppelag.ch info@roppelag.ch

62609

www.oelbrack.ch www.oelbrack.cch

Telefon 062 299 12 12

Keppler

- Revisionen - Sanierungen - Neuanlagen - Demontagen - Nutzung für Regenwasser

Heizöl Heizööl 62604

62504

63813

0 80 0 62 8 5 5 9 1 3 . tr s m sl a s e e.ch r Tr gerei-stra 5 0 3 4 Suh w w w.metz

Gratis-Hotline 0800 062 062 0 62

Immobilienverwaltung und -schätzung

Michael Alvaro

FE ENSTER - TÜREN - KÜCHE - BAD

Quartieren, guten Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten, einem interessanten Mix an Kultur und Sport, eine gute öV-Anbindung (SBB und WSB) und die Nähe zur Autobahn machen Oberentfelden zu einem attraktiven (Bild: PW Grafics, Philipp Wehrli) Wohnort.

62224

3@=+A/? $$&%% ' $"&"% $!&%% ' ##&"% $$&%% ' $"&"% $!&%% ' #"&%% $$&%% ' #"&%% $#&%% ' #$&%%

Ihr Heizöllieferant in der Region

100 % HH in Aarau, Brugg, Baden & Zofingen

Curtolo AG

Wohnhaus-Anbau oder -Aufstockung in Holzbauweise

für die ganze Familie sind wir seit 32 Jahren ein fairer Schuh-Partner.

HH

HH

+

AARGAUCITYS

www.aargaucitys.ch

Redinvest Immobilien AG T 062 745 18 50 | www.redinvest.ch

Curtolo AG 63356

AIR lebe die Rose

Flugschule / Traumflüge

Ab Heliport

Holziken

DER BESTE

MUSIK MIX

Tel. 062 836 85 00, www.oel-pool.com

Wir haben auch WM Fan-Artikel

63922

Roger Halbeisen Geschäftsleiter Redinvest Zofingen

66206

62553

«Die beste Immobilienlösung für Sie – dafür setze ich mich persönlich ein.»

-16%

Profitieren Profitieren tut man am Besten bevor es zu spät ist!

62496

3'1)&%'1&&- . 2"54 ,$+' "06 .45 "! 5" 50 ( 9:; 5: ( 90; 7.+:A/?; 1/4,A/?; 1022A/?;

-23%

-19 % -19 %

Gut gelagertes Grillfleisch und diverse gluschtige Marinaden

! %#$-&/ )".-+*&!&#$'&%(,.

*))2@2?,<+:A+2;

Fr. 7.30 Fr. 2.40 Fr. 3.40 Fr. 5.80

Wir empfehlen Ihnen

5036 Oberentfelden www.aebyoptik.ch

Liegenschaftsverwaltung

Dorfstrasse 8 Telefon 062 723 57 58

100 g 100 g 100 g 100 g

www.radioinside.ch

Hochzeiten Geburtstage Alpine Träume www.roseheli.ch, info@roseheli.ch Telefon 062 721 44 44, 079 402 19 71

Bis 23. Mai erhalten Sie bei Ihrem Besuch Sparpotenzial ausschöpfen

Gratis einen «HOPP SCHWIIZ-Artikel»

66244

Förderbeiträge beantragen Planung und Ausführung Rufen Sie an: 062 739 30 50 Infos auf: brunner-gmbh.ch/wohnhaus-anbau

Brunner Zimmerei Holzbau GmbH 5040 Schöftland · 5000 Aarau 062 739 30 50 · brunner-gmbh.ch

Aarauerstrasse 16 · Oberentfelden · www.rupp-tanner.ch

Diabetes – was nun ? 20 Beratungsstellen in Ihrer Region

diabetesschweiz www.diabetesschweiz.ch / PC 80-9730-7


2 Der Landanzeiger

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

TCS

Zeugenaufruf

Tritte und Schläge ausgeteilt Die Polizei rückte mit mehreren Patrouillen aus, nachdem am Samstag eine Schlägerei an der Bahnhofstrasse gemeldet worden war. Zwei Männer im Alter von 42 und 44 Jahren wiesen Verletzungen auf und mussten ins Spital gebracht werden. Die Kantonspolizei nahm die mutmasslichen Aggressoren, zwei Männer im Alter von 28 und 33 Jahren, vorläufig fest. l Aarau Am Samstag, 12. Mai, kurz vor 18.00 Uhr ging bei der Kantonspolizei Aargau ein Notruf ein, wonach sich an der Bahnhofstrasse in Aarau eine Schlägerei ereigne. Rasch rückten erste Einsatzkräfte der Stadt- und Kantonspolizei aus. Nach wenigen Minuten war die erste Stadtpolizei-Patrouille vor Ort und konnte die Streithähne trennen. Zwei Personen, zwei Schweizer im Alter von 42 und 44 Jahren, wiesen Verlet-

zungen auf und mussten im Spital medizinisch betreut werden.

Festnahme von zwei Aggressoren Die

Welche Ziele werden verfolgt? Die Schatzkiste Argovia ermöglicht erwachsenen Menschen mit Behinderungen den Zugang zu einer Partnervermittlung. Die Förderung sozialer Kontakte soll unterstützt und begleitet werden – dies als Strategie zur Verbesserung der Lebensqualität. Ebenfalls soll die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Bedeutung von Partnerschaft, Sexualität und sozialen Beziehungen von Menschen mit Behinderungen erfolgen.

Dezentrale Ermittlung Süd (Telefon 062 835 80 26) sucht nach Augenzeugen, welche die Auseinandersetzung beobachten konnten. Gemäss einer Auskunftsperson hätten Drittpersonen allenfalls Fotos und Videoaufnahmen während des Streit, der sich an der Ecke Bahnhofstrasse/Kasernenstrasse ereignete, aufgenommen. KAPO

«Auch Menschen mit Behinderungen, egal welcher Art, haben das Bedürfnis nach Partnerschaft, Intimität und Sexualität. Die Gesellschaft geht heute schon offener mit diesem Thema um, jedoch ist die tägliche Auseinandersetzung ein Prozess, der nie abgeschlossen ist», so Anke Müller. Die Basis der Arbeit beruht auf Artikel 23 der UN-Behindertenrechtskonvention und ist verankert im Grundgesetz.

Wir suchen und bieten Die Schatzkis-

te Argovia sucht für die Vermittlungstätigkeit Unterstützung durch freiwillige Mitarbeitende. Haben Sie Interesse? Dann melden Sie sich bitte bei uns. Wir bieten den Einrichtungen für erwachsene Menschen mit Behinderungen im Kanton Aargau die Möglichkeit, die Schatzkiste Argovia bei Ihnen vor Ort vorzustellen und nach Absprache auch Aufnahmegespräche in Ihrer Einrichtung zu führen.

Kurswesen. Die obligatorischen Fahrkurse WAB 1 + 2 gingen zwar ganz leicht zurück, wurden aber durch die Teilnehmerzahl-Steigerung bei den E-Bikeund den Motorrad-Kursen kompensiert. Die übrigen Kurse des TCS waren ebenfalls recht gut ausgebucht.

Hochbetrieb auf der Kontaktstelle

TCS-Zentrum in Birr wird von den Mitgliedern besonders geschätzt

Bild: TCS

Der TCS Aargau kann auf ein erfolgreiches 2017 zurückblicken. Die Zahlen sind gesamthaft betrachtet sehr erfeulich und die Mitgliederentwicklung stimmt zuversichtlich. Der TCS ist mit Abstand der stärkste Mobilitätsclub der Schweiz. Die Sektion Aargau zählt heute rund 115’000 Mitglieder.

folgreich ein. Zum erfolgreichen Jahr gehörte letztlich auch ein kleiner Gewinn, der es den Verantwortlichen erlaubt, diese Mittel wieder effizient für die Mitglieder einzusetzen. Der Gesamtertrag lag leicht über dem Vorjahr. Bei den Kosten konnten wichtige Einsparungen erzielt werden.

l Aargau Der Touring Club Aargau ist

Grosser Einsatz für die Verkehrssicherheit Im vergangenen Jahr hat sich

auf verschiedenen Ebenen aktiv. In Birr wird ein Technisches Zentrum betrieben und hier laufen auch die Fäden auf der Geschäftsstelle und der Kontaktstelle zusammen. In Frick finden auf der dortigen Ausbildungspiste diverse Fahrkurse statt. Die TCS Sektion Aargau selbst sowie die Untersektionen organisierten ausserdem wieder zahlreiche Anlässe, die fast ausnahmslos gut ausgebucht waren. Sehr engagiert setzte sich der TCS auch in der Verkehrspolitik und der Verkehrssicherheit er-

die TCS Sektion Aargau in vielen Bereichen für die Verkehrssicherheit engagiert. So hat man einmal mehr ein sehr erfolgreiches Jugendfahrlager mit 40 Jugendlichen im Tessin organisiert. Zum Schulanfang folgte die bewährte Kampagne «Rad steht – Kind geht» mit den Kreideaktionen, Postern und TCSBlachen zum Schulanfang. Weiter wurden im Aargau 11’826 Triki-Bändel für Kindergärten und Schulen sowie 7315 gelbe Westen mit Kapuze an Erstkläss-

Wie erreichen Sie die Schatzkiste Argovia? Telefon: 079 861 72 66, EMail: kontakt@schatzkiste-argovia.ch, ZVG www.schatzkiste-argovia.ch

Die Fussballbosse haben versagt Fans des FC Aarau verletzten in Rapperswil zwei Polizisten zügen» sind ein leidiges Spektakel. Überall wird kontrolliert, geblitzt, gebüsst, nur um einen kleinen Teil desAufwandes für Fussballspiele abzugelten. Ich schaue mir Fussball nur noch vor dem TV an, ist nicht so toll, aber weniger gefährlich. Schade, dass unsere Fussballbosse lieber Petarden und Krawalle in Kauf nehmen, als diese Chaoten in den Griff zu kriegen und mit sehr empfindlichen Geld- oder Arrest zur Räson zu bringen. HENRIK (RICO) SOLLBERGER, UNTERENTFELDEN

Gesamthaft wurden 2017 rund 60’000 Kundenkontakte (Schalter/Telefon) registriert! Um die Kunden künftig noch besser bedienen zu können, wurde die Kontaktstelle im 2018 personell verstärkt. Erfreulich ist die Entwicklung der Vignetten und Schadstoffplakettenverkäufe mit total 9661 Abwicklungen (vorjahr 7816).

Mehr amtliche Prüfungen im Technischen Zentrum Im Prüfzentrum in Birr

lag die Anzahl der durchgeführten Fahrzeugprüfungen gesamthaft über dem Vorjahr. Vor allem wurden mehr amtliche Prüfungen durchgeführt. Nebst amtlichen Prüfungen für Personenwagen konnten Abnahmen auch für Motorräder, Veteranenfahrzeuge und neu Lieferwagen/Wohnmobile durchgeführt werden. Prüfungstermine können neu auch direkt im Internet gebucht werden. Bei den freiwilligen Prüfungen waren vor allem der MFK-Vortest, der Leistungstest und der Occasionstest gefragt. MS

Museumstag in Oberentfelden verbunden mit Buchvernissage

Gleichzeitig können Sie uns Veranstaltungstipps für erwachsene Menschen mit Behinderungen zukommen lassen. Diese würden wir auf unserer Webseite unter der Rubrik «News & Events» veröffentlichen.

Leserfforum Ich denke nicht, dass ein Leserbrief etwas an der Situation der FussballFankultur ändert. Mir tun einfach die Ordnungsbehörden, Väter oder Mütter mit ihren Kindern leid, dass es immer wieder zu solchen schockierenden Taten wie in Rapperswil von Aaraus «Fans» kommt. Ein Absteigerclub hätte eine bessere Fankultur gebraucht, so dass sich die Millionen für ein neues Stadion auch rechtfertigen lassen. Deutliche Spuren an SBB-Zügen und an Häuserfronten nach Fan-«Saubanner-

Positive Entwicklung des Kurswesens Gut auf Kurs ist der TCS auch im

Zeugenaufruf Die Kantonspolizei,

Neue Partnervermittlung für Menschen mit Behinderungen terstützt erwachsene Menschen mit Behinderungen in ihrem Wunsch, eine Partnerin oder einen Partner für gemeinsame Freizeitaktivitäten, Hobbys bzw. eine Beziehung zu finden. Interessierte können sich für ein Aufnahmegespräch bei der Schatzkiste Argovia melden. «Dass die Sehnsucht nach einer Partnerschaft immer erfüllt werden kann, können wir nicht versprechen. Das Lebensumfeld von Menschen mit Behinderungen ist oft nicht so gross und teilweise liegen Mobilitätseinschränkungen vor, die die Suche zusätzlich erschweren. Es müssen viele Kriterien übereinstimmen, damit sich zwei Menschen mit Behinderungen finden können», sagt Anke Müller, Verantwortlich für die Schatzkiste Argovia und Mitglied der Geschäftsleitung in der Stiftung Schürmatt.

ler gratis verteilt. Dazu wurden 7725 Leuchtwesten anlässlich der Veloprüfungen gratis abgegeben. In den Schulen wurden Helm-Checks für Schüler durchgeführt. Letztlich wurden die 120 Nez Rouge-Fahrer vom TCS geschult.

zwei mutmasslichen Aggressoren, ein 33-jähriger Mazedonier und ein 28-jähriger Schweizer, beide mit Wohnsitz in der Region, wurden vorläufig festgenommen. Alle Beteiligten standen unter Alkoholeinfluss. Die Kantonspolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eröffnete sogleich eine Strafuntersuchung.

Schatzkiste Argovia startet am 1. Juni

l Region Die Schatzkiste Argovia un-

Erfolgreiches Geschäftsjahr des TCS Aargau

Christian Heilmann in «seinem» Industriemuseum mit dem neuen Buch

l Oberentfelden Seit fünf Jahren existiert auch in Oberentfelden ein Museum und zwar mit dem Industriemuseum ein ganz spezielles. Dass sich dieses Museum dann auch noch in alten Industrieräumen – nämlich in der alten Bürstenfabrik Walther – befindet, ist noch das Tüpfchen auf dem i. Am vergangenen Sonntag war bekanntlich im Aargau wieder ein Museumstag angesagt und da wollte auch das Industriemuseum nicht zurückstehen. Museumsleiter Christian Heilmann war besonders stolz, eben an diesem Tag sein neues Buch präsentieren zu können. «Walther – eine Firma kämpft gegen den Schmutz» lautet der Buchtitel.

Bilder: Markus Schenk

jährlich ergänzt durch Neuheiten. Im Lager befinden sich rund 3000 Gegenstände, die nun wieder allmählich an

die Öffentlichkeit gelangen. Eine Neuheit in diesem Jahr betraf alte Illustrationen des Petersburger Künstlers Rudolf Levers. Dieser hat früher die Zeichnungen für die Werbung der Bürstenfabrik Walther hergestellt. Eine weitere Neuheit betrifft elektronische Schwarzweissbilder in 3D. Mit der 3D-Brille sieht das wirklich toll aus. Aber auch das Buch ist natürlich ein toller Wurf. Heilmann hat da innert einem Jahr ganze Arbeit geleistet und zum Glück konnte er auch sehr viele Illustrationen ins Buch einfliessen lassen, so dass ein äusserst lesenswertes, interessantes Buch entstand. Die Vernissage im Börömpöm pöm war ein Wechsel zwischen Lesung, Erzählung und Musik. Zuerst stellte Heilmann sein Werk vor, danach brachten die Musikerin Janka Speglitz eine musikalische, feierliche Note ein und schliesslich las Heilmanns Partnerin Passagen aus dem Buch. MS

Industriemuseum wird jährlich ergänzt Heilmann hat seit einigen Jahren

vom alten Industriebetrieb noch gerettet, was zu retten war. Das Ergebnis darf sich sehen lassen. Das Museum wird

Interessierte Besucher am Museumstag im Industriemuseum Oberentfelden


Der Landanzeiger 3

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Lohn- und Arbeitsbedingungen geprüft l Aargau Wie schon in den Vorjahren hat auch im Jahr 2017 die Mehrheit der kontrollierten Unternehmen die Lohnund Arbeitsbedingungen eingehalten. Die regelmässigen Kontrollen haben auch im vergangenen Jahr Gesetzesverstösse aufgedeckt, die sowohl mit Verwaltungssanktionen als auch strafrechtlich konsequent geahndet werden. Im Jahr 2017 hat das Amt für Migration und Integration (MI-KA) 34 Verwaltungsbussen (2016: 60) und 290 Mahnungen (2016: 264) wegen Meldepflichtverstössen sowie 100 Verwaltungsbussen (2016: 97) wegen Verstössen gegen Lohn- und Arbeitsbedingungen ausgesprochen. AG

Bäume wie Blumensträusse

l Aargau Das Anlagejahr 2017 ist für die APK sehr positiv verlaufen. Mit der erwirtschafteten Performance von 8,1 % (alle Kosten bereits abgezogen) gelang es der APK, die eigene Benchmark (7,8 %) sowie den UBS-PensionskassenBarometer (7,82 %) zu übertreffen. Für praktisch alle Anlageklassen kann eine erfreuliche Bilanz gezogen werden. Das Vermögen der APK beträgt per Ende 2017 rund Fr. 10,8 Mia. APK

Bilder: zVg

l Buchs Diesmal stimmte wirklich al-

les: Das sonnige Wetter und die Obstbäume in prächtigem Bluest, da stellt sich die Lebens- und Wanderfreude von selber ein. Von Vorstandsmitglied René Scheurer gut vorbereitet, zogen rund 30 Mitglieder und Angehörige des Männerchors Buchs mit dem ÖV vom Bahnhof Buchs über Teufenthal nach Dürrenäsch. Mit einem kurzen besinnlichen Aufenthalt beim Denkmal für den Absturz einer Caravelle der Swissair im Jahre 1963, begann die Wanderung. Danach zog die Schar auf Feldwegen aufwärts in den herrlichen Morgen im Sonnenschein Richtung Leutwil. Die beglückende Rundsicht und die blühenden Bäume, die wie riesige Buketts den Weg säumten, waren jeden Meter des

Weges wert, den die Wanderschar zurücklegte. Durch ein neues Quartier in Leutwil ging die Reise weiter, durch das Dorf, an der stilvollen alten Kirche vorbei, durch die Bachtalen hügelwärts weiter bis zur Naturfreundehütte, wieder in Dürrenäsch. Beim Picknickplatz, der wie eine kleine Arena in den Waldrand gebaut scheint, war bereits alles vorbereitet für ein köstliches Picknick um den grossen Grill. Nach der schon kräftigen Aprilsonne freuten sich alle über die Sitzplätze im Schatten, einen kühlen Trunk und die herrliche Ruhe. Gut verpflegt machte sich die Wandergruppe später wieder auf und erreichte durch ein wohnliches Villenquartier die Bushaltestelle mitten im Dorf, zur Heimfahrt via MCB Teufenthal nach Buchs.

Impressum Offizielles amtliches Publikationsorgan der Stadt Aarau und den Gemeinden Attelwil, Biberstein, Bottenwil, Buchs, Gränichen, Hirschthal, Holziken, Kölliken, Kirchleerau, Moosleerau, Muhen, Oberentfelden, Reitnau, Rohr, Safenwil, Schlossrued, SchmiedruedWalde, Schöftland, Suhr, Staffelbach/ Wittwil,Teufenthal,Uerkheim,Unterentfelden, Wiliberg. Vollstreuung (exkl. StoppkleberBriefkästen) in Erlinsbach AG, Küttigen/ Rombach,Densbüren/AspundHunzenschwil. – Diverse öffentliche Lokale Bezirk Zofingen. Erscheinungstag: Donnerstag

Insertionstarife 2018: Einspaltige Millimeterzeile Inserat sw Inserat farbig Titelseite s/w Titelseite farbig 2. Frontseite s/w 2. Frontseite farbig Reklame Textteil/Gradspaltig zuzüglich 7,7 % Mehrwertsteuer

–.90 –.99 1.30 1.38 1.00 1.10 1.29

Inseratenkombinationen: – Powerone1 mit Landanzeiger, Niederämter, Wiggertaler sowie Splits. – Aargau Citys – Su(h)rentaler Kombi – Staffelegg-Kombi – Wynental-Su(h)rental-Kombi Platzierungsvorschriften: 20 % Zuschlag Herausgeberin | Inserateannahme: ZT Medien AG Schönenwerderstrasse 13 5036 Oberentfelden Tel. 062 737 90 00 Fax 062 737 90 05 www.landanzeiger.ch inserate@landanzeiger.ch redaktion@landanzeiger.ch veranstaltungen@landanzeiger.ch Verlagsleitung: Markus Schenk Redaktion: Markus Schenk (Leitung) Kaspar Flückiger, Sarah Künzli Verkauf Inserate: Deny Lanz, Rolf Steiner, Sandra Luongo, Petra Jost, Brigitte Rutz, Mara Michel Schalterbüro-Öffnungszeiten: Mo bis Do 8.00 – 12.00/13.30 – 17.30 Uhr Fr 8.00 – 12.00/13.30 – 17.00 Uhr Inseratannahmeschluss: Dienstag, 12.00 Uhr Redaktionsschluss: Montag, 12.00 Uhr Redaktionsschluss Veranstaltungen: Montag, 12.00 Uhr

Gerade ein amtlicher Anzeiger, wie die Zeitung, die Sie gerade in den Händen halten, der jeden Donnerstag kostenlos in Ihrem Briefkasten landet, ist auf das Vertrauen seiner Inserenten und Leser angewiesen. Mit dem Fokus auf das Regionale, entstehen langanhaltende, wertvolle Partnerschaften. In einer Zeit, in der wohl alle Verlage Zweifel hegen, ist es schätzenswert, wenn man die vergangenen Jahre genutzt hat, um gemeinsam mit den Lesern langfristige Ziele anzustreben. Wenn sich eine Zeitung auf Ihre Leser und deren Alltag einlässt, entsteht Vielversprechendes. Nun gilt es, den Fokus nicht zu verlieren. Wir unsererseits, versprechen Ihnen – unser Interesse gilt nach wie vor dem, was Sie persönlich bewegt. Woche für Woche. Daran wird sich nichts ändern, solange Sie jeden Donnerstag das amtliche Publikationsorgan der Grossregion Aarau aus dem Briefkasten holen und uns Ihr Feedback zukommen lassen.

Zurückgeblättert

Fr. 45.–

ohne MwSt.

Fr. Fr. Fr. Fr. Fr. Fr. Fr.

Das ist bei den Printmedien nicht anders. Jede Zeitung hat einen eigenen Zweck und ein anderes Steckenpferd. Das ist beim Landanzeiger unter anderem die Nähe zu den Lesern, die Amtlichkeit sowie der Fokus auf das Regionale. Während es anderen Printmedien wichtig ist, ob ein Atomdeal kippt oder ob ein australischer Wissenschaftler in die Schweiz reist, um zu sterben, ist der Landanzeiger aktiv im Leben der Leser des Einzugsgebietes. Wir interessieren uns für Sie, Ihre Alltagsgeschichten, Ihre Jubiläen, die Erfolgsgeschichten der lokalen Unternehmer. Natürlich gibt es auch bei den Verlagen Bedenken, wenn sich ein so grosses Werbeunternehmen wie die Publicitas nicht gegen die wirtschaftlichen Veränderungen behaupten kann.

Und damit trägt der Landanzeiger jede Woche seinen Beitrag zur Medienvielfalt der Schweiz bei. Auch in Zeiten, in denen den Printmedien der Tod prophezeit wird.

Beglaubigte Auflage:(WEMF) 49’598 Expl. Druckauflage aktuell: 51’000 Expl. Abonnementspreise: Im Verbreitungsgebiet gratis Ausserhalb: Jahresabo

Medienvielfalt auch bei den Printmedien! Mit dem Untergang des Werbeunternehmens Publicitas wurde einmal mehr deutlich, wie schwer es die Printmedien in der heutigen Zeit haben. Die Publicitas war besonders auf die Werbung in Zeitungen spezialisiert. Die Schweiz konnte bis anhin eine vielfältige Medienlandschaft als Stärke vorweisen. Deren Wichtigkeit sind sich die stimmberechtigten Schweizer im Klaren – sonst wären die letzten Abstimmungen anders ausgegangen. Um umfassend informiert zu sein, bedarf es unterschiedlicher Medien. Nicht nur aufgrund der politischen Färbung eines Mediums.Wer sich umfassend informieren möchte, sollte auf möglichst viele verschiedene Quellen zugreifen können.

Die Aargauische Pensionskasse setzt den Aufwärtstrend fort Die APK erzielte 2017 eine erfreuliche Netto-Performance von 8,1 %. Der Deckungsgrad per 31. Dezember 2017 stieg trotz wesentlicher Rückstellungen auf 104,4 % an.

Gedanken von Mara Michel

Bluestwanderung Männerchor Buchs

Das war vor vielen Jahren im Landanzeiger zu lesen:

Damit niemand sieht, Ruederstrasse 4 wie gut IHRE PERSÖNLICHE 5040 Schöftland Sie HÖRBERATUNG Telefon: 062 823 60 00 hören! hoerspezialisten.ch 64505

Bild: Landanzeiger


4 Amtliche Publikationen

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Annahmeschluss Pfingsten Ausgabe vom 24. Mai 2018

66054

www.biberstein-ag.ch

66275

Einsendeschluss Kirchenzettel: Freitag, 18. Mai 2018, 12.00 Uhr Inseratenschluss: Dienstag, 22. Mai 2018, 12.00 Uhr

• Bircher Jasmin, geb. 1996, von Küttigen AG, Wissenbachstrasse 11, 5023 Biberstein, parteilos

Informiert über alles Regionale

Es findet somit kein Urnengang statt.

Reitnau www.reitnau.ch

66208

Gemeindewahlen in Reitnau für die Amtsdauer 2018/2021 Gesamterneuerungswahl vom 23. September 2018 für den Rest der Amtsperiode 2018/2021 für die neue Gemeinde Reitnau ab 1. Januar 2019 (Fusion); Hinweis auf Anmeldeverfahren Es finden folgende Gesamterneuerungswahlen am 23. September 2018 statt: 5 Mitglieder Gemeinderat (Sitzverteilung gemäss Fusionsvertrag: 3 Sitze für Reitnau und 2 Sitze für Attelwil, Wahl in zwei Wahlkreisen) 5 Mitglieder Schulpflege 3 Mitglieder Finanzkommission 3 Mitglieder Steuerkommission 1 Ersatzmitglied Steuerkommission 2 Mitglieder Stimmenzähler 2 Ersatzmitglieder Stimmenzähler Anmeldeverfahren/Allgemeines Am 23. September 2018 finden die Gesamterneuerungswahlen des Gemeinderates, sowie der Schulpflege, der Finanzkommission, der Steuerkommission und Steuerkommission-Ersatz sowie der Stimmenzähler und Stimmenzähler-Ersatz für den Rest der Amtsperiode 2018/21 statt. Infolge der Fusion der Gemeinden Reitnau und Attelwil erfolgen Neuwahl für den Rest der Amtsperiode auf den 1. Januar 2019. Wahlvorschläge sind gemäss §29a des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) und § 21b der Verordnung über die politischen Reche (VGPR) von 10 Stimmberechtigten des Wahlkreises (Gemeinde Reitnau) zu unterzeichnen und bei der Gemeindekanzlei Reitnau bis spätestens am 44. Tag vor dem Wahltag, d.h. bis am Freitag, 10. August 2018, 12.00 Uhr, einzureichen. Das erforderliche Formular kann bei der Gemeindekanzlei Reitnau bezogen werden oder unter www.reitnau.ch/Verwaltung/Online-Dienstleistungen/Gemeindeverwaltung online/Wahlvorschläge heruntergeladen werden. Im Übrigen wird auf den Grundsatz verwiesen, dass im ersten Wahlgang jede in der Gemeinde Reitnau wahlfähige Person als Kandidatin oder Kandidat gültige Stimmen erhalten kann (§ 30 Abs. 1 GPR). Wahl des Gemeinderates (3 Sitze für Reitnau) Die Mitglieder des Gemeinderates werden am 23. September 2018 an der Urne gewählt. Bei der Wahl des Gemeinderates ist eine stille Wahl nicht möglich. Gemäss genehmigtem Vertrag über den Zusammenschluss der Gemeinden werden für die Wahl des Gemeinderates Reitnau und Attelwil 2 Wahlkreise gebildet und die Sitze wie folgt verteilt (separate Auszählung in den Gemeinden): -Reitnau 3 Sitze -Attelwil 2 Sitze Die Wahl vom Gemeindeammann und Vice-Ammann erfolgt erst am 25. November 2018 in einer separaten Wahl und in einem Wahlkreis. Wahl der Mitglieder der Schulpflege (5), Finanzkommission (3), Steuerkommission (3), Steuerkommission-Ersatz (1), Stimmenzähler (2) und StimmenzählerErsatz (2) Diese Mitglieder werden in einem gemeinsamen Wahlkreis der Gemeinden Reitnau und Attelwil gewählt. Werden nicht mehr wählbare Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen als zu wählen sind, wird mit der Publikation der Namen eine Nachmeldefrist von 5 Tagen angesetzt, innert der neue Vorschläge unterbreitet werden können. Gehen innert dieser Frist keine neuen Anmeldungen ein, werden die Vorgeschlagenen von der anordnenden Behörde bzw. vom Wahlbüro Reitnau als in stiller Wahl gewählt erklärt (§30a GPR). Folgende Demissionen sind dem Wahlbüro Reitnau bekannt: Gemeinderat: Keine Schulpflege: Keine Finanzkommission: Corinne Mahler-Lehmann Steuerkommission: Daniel Sägesser Steuerkommission-Ersatz: Hans Ulrich Blatter Stimmenzähler: Hans Ulrich Blatter und Hans Rudolf Hochuli Stimmenzähler-Ersatz: Werner Hochuli-Weber Reitnau, 14. Mai 2018

Gemeinderat/Wahlbüro Reitnau

Alle amtlichen Informationen

Marianne Wehrli, LL.M Rechtsanwältin

Ersatzwahl von einem Mitglied des Wahlbüros für die Amtsperiode 2018/2021 1. Wahlgang; stille Wahl Nachdem innert der Nachmeldefrist keine neuen Anmeldungen für die vorstehend genannte Ersatzwahl eingegangen sind, wurde in Anwendung von § 30a Abs. 2 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) als in stiller Wahl gewählt erklärt:

Redaktionsschluss und Veranstaltungskallender: Freitag, 18. Mai 2018, 12.00 Uhr

Kombinationen: Donnerstag, 17. Mai 2018, 16.00 Uhr

Ratgeber Recht

Biberstein

Gegen diesen Wahlbeschluss kann gemäss §§ 66 und 68 GPR innert drei Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am dritten Tag nach dieser Veröffentlichung, beim Departement Volkswirtschaft und Inneres des Kantons Aargau, 5001 Aarau, Beschwerde geführt werden. Biberstein, 15. Mai 2018 Wahlbüro Biberstein

Gränichen www.graenichen.ch

66258

Mitwirkung Revision Nutzungsplanung Gränichen revidiert die allgemeine kommunale Nutzungsplanung. Seit dem Start der Revision im Frühling 2015 wurden diverse Themen behandelt und in die Planungsdokumente übernommen. Die Arbeiten wurden durch die Planungskommission begleitet. Die revidierten Planungsinstrumente wie der Bauzonenplan, der Kulturlandplan und die Bau- und Nutzungsordnung liegen im Entwurf vor und werden der Bevölkerung nun anlässlich einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 24. Mai 2018, 19.00 bis 21.00 Uhr, in der Aula in Gränichen vorgestellt. Im Rahmen der Mitwirkung liegen die Entwürfe des Bauzonenplans, des Kulturlandplans, des Änderungsplanes, des Hochwasserschutzplanes und der Bauund Nutzungsordnung vom Montag, 28. Mai 2018 bis Dienstag, 26. Juni 2018 im Foyer der Gemeindekanzlei öffentlich auf und können während der ordentlichen Bürozeit eingesehen werden. Ebenfalls sind sie auf der Homepage der Gemeinde unter der Rubrik Nutzungsplanung aufgeschaltet. Zur Beantwortung von individuellen Fragen stehen sowohl Vertreter des Planungsteams als auch der Planungskommission während zwei Sprechstunden am Dienstag, 5.6.2018 und am Dienstag, 19.6.2018, jeweils von 19.00 bis 21.00 Uhr, im Foyer Gemeindeverwaltung Gränichen zur Verfügung. Eingaben zu den Entwürfen können im Mitwirkungsverfahren von jedermann innert der Auflagefrist schriftlich z.H. derAbteilung Bau, Planung und Umwelt eingereicht werden. Dafür stehen entsprechende Eingabeformulare bereit (digital auf der Website oder zum Mitnehmen in der Gemeindeverwaltung). Die Eingaben werden in der Folge von der Planungskommission mit den Fachplanern geprüft. Der Gemeinderat entscheidet über deren Berücksichtigung in der Planungsvorlage. Gegen diesen Entscheid besteht kein Rechtsmittel. Dieses liegt im Rahmen der öffentlichen Auflage vor, welche nach der Vorprüfung der Planungsdokumente durch das kantonale Departement BVU erfolgt. Gränichen, 26. April 2018 Der Gemeinderat

Drohbrief von einem deutschen Anwalt Frage | Ich habe auf meiner Internetseite ein Gedicht aufgeschaltet, auf das ich in einem älteren Buch gestossen bin. In diesem Buch wird der Verfasser als unbekannt angegeben. Das habe ich auch auf meiner Webseite so gemacht. Nun erhielt ich ein Drohschreiben eines deutschen Anwalts, der mir eine Verletzung des Urheberrechts vorwirft und von mir mehr als 1000 Euro Strafgeld verlangt. Er behauptet, er vertrete einen Verlag, der an diesem Gedicht berechtigt sei. Er gibt auch einen Namen des angeblichen Dichters an. Im Internet habe ich nichts über diesen Dichter gefunden. Über den Anwalt seinen Klienten gibt es dagegen viele Einträge von Leuten, die auch zahlen sollen. Kann ich das Schreiben einfach ignorieren oder muss ich mir Sorgen machen? Antwort | Weder noch. Einfach ignorieren sollten Sie das Schreiben nicht. Sich einschüchtern lassen und bezahlen müssen Sie aber auch nicht. Das Urheberrecht dauert in vielen Ländern bis 70 Jahre nach dem Tod des Künstlers. Bei anonymen Werken erlischt das Urheberrecht 70 Jahre nach der Veröffentlichung, bzw. Schaffung des Werkes. Ohne nähere Angaben zum Künstler und einem Nachweis, dass das Urheberrecht auf den vom Anwalt vertretenen Verlag übergegangen ist, können Sie die Rechtmässigkeit der Forderung nicht überprüfen. Ich empfehle Ihnen deshalb, den Anwalt per Einschreiben um Informationen und Belege zu seinem Mandanten, dessen Urheberrecht sowie zum Künstler und Gedicht bitten. Sollten Sie keine Unterlagen erhalten, ist an der Sache nichts dran und Sie müssen auf die Forderung sicher nicht eingehen. Rechtsfragen können gestellt werden an: Marianne Wehrli, Rechtsanwältin, Laurenzenvorstadt 79, Postfach 4227, 5001 Aarau, E-Mail: ratgeber@anwaltsbuero-wehrli.ch

Gränichen www.graenichen.ch

Oberentfelden 66261

Wiederholung Sirenentest 2018 Am Mittwochnachmittag, 23. Mai 2018, findet von 13.30 bis 14.00 Uhr in der ganzen Schweiz – also auch in unserer Gemeinde – die Kontrolle der Alarmsirenen statt. Dabei sind keine Verhaltens- und Schutzmassnahmen zu ergreifen. Der Sirenentest vom 7. Februar 2018 konnte, aufgrund von Softwareproblemen, nicht korrekt durchgeführt und muss daher wiederholt werden. Bei der Sirenenkontrolle wird die Funktionstüchtigkeit der stationären Sirenen getestet, mit denen die Einwohner bei Katastrophen- und Notlagen oder im Falle eines bewaffneten Konfliktes alarmiert werden. Ausgelöst wird das Zeichen «AllgemeinerAlarm»: Ein regelmässig auf- und absteigender Heulton von einer Minute Dauer. Wenn das Zeichen «Allgemeiner Alarm» jedoch ausserhalb des angekündigten Sirenentests ertönt, bedeutet dies, dass eine Gefährdung der Bevölkerung möglich ist. In diesem Fall ist die Bevölkerung aufgefordert, Radio zu hören, die Anweisungen der Behörden zu befolgen und die Nachbarn zu informieren. Hinweise und Verhaltensregeln finden Sie auf Seite 680 und 681 im Teletext sowie im Internet unter www.sirenentest.ch. Der Sirenentest dient neben der technischen Funktionskontrolle der Sireneninfrastruktur auch der Information und Sensibilisierung der Bevölkerung bezüglich Verhalten bei einem Sirenenalarm. Der Gemeinderat Sichern Sie sich die letzte Meile im Mittelland!

www.powerone1.ch

www.oberentfelden.ch

66253

Erlass einer Planungszone im Gebiet «WEZ» auf den Parzellen Nummern 398 und 1282 Erlass einer Planungszone im Gebiet «WEZ» auf den Parzellen-Nrn. 398 und 1282 Gestützt auf Art. 27 des Bundesgesetzes über die Raumplanung (Raumplanungsgesetz RPG) und §§ 29 und 30a des Baugesetzes über die Raumentwicklung und Bauwesen (Baugesetz, BauG) hat der Gemeinderat am 14. Mai 2018 mit sofortiger Wirkung eine Planungszone über die folgenden Parzellen beschlossen: Nummern 398 und 1282. Der Beschluss des Gemeinderats und der Situationsplan liegen vom 22. Mai bis 20. Juni 2018 während der ordentlichen Büroöffnungszeiten zur Einsichtnahme auf. Die Planungszone wird mit der öffentlichen Auflage wirksam und dauert bis zur Rechtskraft der revidierten Nutzungsplanung, längstens jedoch 5 Jahre. Während der Dauer der Planungszone beziehungsweise bis zur Rechtskraft der revidierten Nutzungsplanung dürfen innerhalb der Planungszone keine Vorkehrungen getroffen werden, welche die Verwirklichung des Zwecks der anstehenden Revision Nutzungsplanung erschweren bzw. ihr entgegenstehen. Bewilligungen für Bauten dürfen nur erteilt werden, wenn feststeht, dass sie die Verwirklichung der neuen Pläne oder Vorschriften nicht erschweren (§ 29 Abs. 1 und 2 BauG). Wer ein eigenes schutzwürdiges Interesse hat, kann gegen die Festlegung der Planungszone während der Auflagefrist beim Gemeinderat Oberentfelden, Dorfstrasse 7, 5036 Oberentfelden, Einsprache erheben. Allfällige Einsprachen sind schriftlich einzureichen und haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Allfällige Einsprachen gegen den Erlass der Planungszone haben nach §29 Abs. 3 BauG keine aufschiebende Wirkung. Oberentfelden, 14. Mai 2018 Gemeinderat


Amtliche Publikationen 5

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Attelwil

Grundwasserverband Suhrental

www.attelwil.ch

27. Abgeordnetenversammlung Mittwoch, 6. Juni 2018, 17.30 Uhr in Unterentfelden, Gemeindehaus 2. OG T RA K TA N D E N 1. Begrüssung 2. Feststellung der Beschlussfähigkeit 3. Protokoll der 26. Abgeordneten­ versammlung vom 7. Juni 2017 4. Rechenschaftsbericht 2017 5. Jahresrechnung 2017 6. Jahresprogramm 2018 7. Budget 2019 mit Kostenteiler 8. Wahlen für die Amtsperiode 2018/2021 a) Neues Vorstandsmitglied b) Präsident 9. Orientierung und Verschiedenes 10. Information zum neuen Wasser­ versorgungskonzept des Grund­ wasserverbandes Suhrental (Referent Martin Schibli) Dem Verband gehören die folgenden 21 Gemeinden an: Aarau, Attelwil, Bottenwil, Buchs, Hirschthal, Holziken, Kirchleerau, Köl­ liken, Moosleerau, Muhen, Oberent­ felden, Reitnau, Safenwil, Schlossrued, Schmiedrued, Schöftland, Staffelbach, Suhr, Uerkheim, Unterentfelden und Wiliberg. Die Verhandlungen der Abgeordneten­ versammlung sind öffentlich. Jeder Stimmberechtigte des Verbands­ gebietes darf bis spätestens sieben Tage vor der Abgeordnetenversammlung beim Verbandspräsidenten Guido Bel­ jean, Berggasse 13 A, 5742 Kölliken (E­Mail: guido.beljean@ag.ch), oder bei der Gemeindekanzlei seiner Wohn­ gemeinde schriftlich Anträge zur Ge­ schäftsordnung und zur Sache einrei­ chen. Jedermann kann auch schriftlich Anfragen und Anregungen über Gegen­ stände von allgemeinem Interesse, die unter den Zweck oder die Aufgaben des Verbandes fallen, vorbringen. Die Traktandenliste liegt, zusammen mit dem Rechenschaftsbericht 2017, der Jahresrechnung 2017 inkl. Reviso­ renbericht, dem Jahresprogramm 2018 sowie dem Budget 2019 inkl. Kosten­ teiler, 14 Tage vor der Abgeordneten­ versammlung in den Gemeindekanzlei­ en der Verbandsgemeinden während der ordentlichen Bürostunden zur Ein­ sichtnahme auf. 8. Mai 2018

DER VORSTAND

Gemeindewahlen für den Rest der Amtsperiode 2018/2021 Gesamterneuerungswahl des Gemeinderates (5 Mitglieder, 2 Sitze für Attelwil, 3 Sitze für Reitnau) vom 23. September 2018 für den Rest der Amtsperiode 2018/2021 für die neue Gemeinde Reitnau ab 1. Januar 2019; Anmeldeverfahren Am 23. September 2018 finden die Gesamterneuerungswahlen des Gemeinde­ rates für den Rest der Amtsperiode 2018/2021 für die neue Gemeinde Reitnau ab 1. Januar 2019 statt. Gemäss § 21b der Verordnung zum Gesetz über die politischen Rechte (VGPR) sind Anmeldungen bei der Gemeindekanzlei Attelwil in Reitnau einzureichen. Die Anmeldung muss den Familien­ und Vornamen, das Geburtsjahr und den Heimatort sowie Angaben über Strasse und Hausnummer des/der Kandidaten/ Kandidatin enthalten. Ferner ist die Partei oder die Gruppierung, welche einen Kandidaten vorschlägt, anzugeben. Die Anmeldung muss zudem im Sinne von § 29a Abs. 1 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) von mindestens zehn stimmberechtigten Einwohnern unterzeichnet sein. Das erforderliche Formular kann bei der Gemeindekanzlei Attelwil in Reitnau ab sofort bezogen werden. Dem Wahlvorschlag sind ein Wahlfähigkeitsausweis und eine schriftliche Wahlannahmeerklärung beizulegen. Die Wahlvorschläge für Kandidaturen als Gemeinderat müssen mit sämtlichen formellen Erfordernissen spätestens am 44. Tag vor dem Hauptwahltag, d.h. bis spätestens Freitag, 10. August 2018, 12.00 Uhr, bei der Gemeindekanzlei Attel­ wil in Reitnau eingereicht werden. Nur die bis zu diesem Datum korrekt ange­ meldeten Kandidaturen können für das Informationsblatt (Wahlvorschlag) berücksichtigt werden, welches zusammen mit dem Wahlzettel den Stimmbe­ rechtigten zugestellt wird. Diese Anmeldung ist jedoch keine Wählbarkeitsvoraussetzung. Weitere Kandida­ turen sind bis zum Wahltag möglich. Diese werden den Stimmberechtigten vom Wahlbüro nicht mehr offiziell bekannt gegeben. Im Übrigen wird auf den Grundsatz verwiesen, dass im ersten Wahlgang jede in der Gemeinde wahlfähige Person als Kandidat gültige Stimmen erhalten kann (§ 30 Abs. 1 GPR). Stimmen für den Gemeindeammann und Vizeammann sind, unabhängig vom Ausgang der Wahl, gültig, wenn diese bei gleichzeitig stattfin­ dender Wahl von Gemeindeammann, Vizeammann und Gemeinderat auf dem­ selben Wahlzettel auch die Stimme als Mitglied des Gemeinderats erhalten (§ 27a Abs. 2 GPR). Bei Gemeinderats­, Gemeindeammann­ und Vizeammann­Wahlen ist eine stille Wahl im ersten Wahlgang nicht möglich. Eine Urnenwahl findet in jedem Fall statt (§ 30b GPR). Gesamterneuerungswahl der Behörden und Kommissionen vom 23. September 2018 für den Rest der Amtsperiode 2018/2021 für die neue Gemeinde Reitnau ab 1. Januar 2019; Anmeldeverfahren Am 23. September 2018 finden die Gesamterneuerungswahlen für den Rest der Amtsperiode 2018/2021 für die neue Gemeinde Reitnau ab 1. Januar 2019 folgender Behörden und Kommissionen statt: – 5 Mitglieder der Schulpflege – 3 Mitglieder der Finanzkommission

66190

Stille Wahl eines Mitglieds der Finanzkommission Nachdem die Nachmeldefrist am 8. Mai 2018 unbenützt abgelaufen ist, wird der einzige, von der SVP angemeldete Kan­ didat, Johann Sager, geb. 26. Mai 1951, von Reiden LU, Zopfweg 15, in stiller Wahl als Mitglied der Finanzkom­ mission gewählt. Wahlbeschwerden (§§ 66 ff. des Geset­ zes über die politischen Rechte GPR) gegen Unregelmässigkeiten bei der Vor­ bereitung und Durchführung einer Wahl sind innert drei Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am dritten Tag nach der Veröffentlichung des Ergebnisses, dem Departement Volkswirtschaft und In­ neres des Kantons Aargau, 5001 Aarau, einzureichen. 17. Mai 2018 Wahlbüro Oberentfelden

– 2 Mitglieder als Stimmenzähler und 2 Mitglieder als Stimmenzähler­Ersatz (Wahlbüro) – 3 Mitglieder der Steuerkommission – 1 Ersatzmitglied der Steuerkommission Gemäss § 21b der Verordnung zum Gesetz über die politischen Rechte (VGPR) sind Anmeldungen bei der Gemeindekanzlei Attelwil in Reitnau einzureichen. Die Anmeldung muss den Familien­ und Vornamen, das Geburtsjahr und den Heimatort sowie Angaben über Strasse und Hausnummer des/der Kandidaten/ Kandidatin enthalten. Ferner ist die Partei oder die Gruppierung, welche einen Kandidaten vorschlägt, anzugeben. Die Anmeldung muss zudem im Sinne von § 29a Abs. 1 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) von mindestens zehn stimmberechtigten Einwohnern unterzeichnet sein. Das erforderliche For­ mular kann bei der Gemeindekanzlei Attelwil in Reitnau ab sofort bezogen wer­ den. Dem Wahlvorschlag sind ein Wahlfähigkeitsausweis und eine schriftliche Wahlannahmeerklärung beizulegen. Die Wahlvorschläge für Kandidaturen müssen mit sämtlichen formellen Erfor­ dernissen spätestens am 44. Tag vor dem Hauptwahltag, d.h. bis spätestens Frei­ tag, 10. August 2018, 12.00 Uhr, bei der Gemeindekanzlei Attelwil in Reitnau eingereicht werden. Nur die bis zu diesem Datum korrekt angemeldeten Kandi­ daturen können für das Informationsblatt (Wahlvorschlag) berücksichtigt werden, welches zusammen mit dem Wahlzettel den Stimmberechtigten zugestellt wird. Diese Anmeldung ist jedoch keine Wählbarkeitsvoraussetzung. Weitere Kandida­ turen sind bis zum Wahltag möglich. Diese werden den Stimmberechtigten vom Wahlbüro nicht mehr offiziell bekannt gegeben. Im Übrigen wird auf den Grundsatz verwiesen, dass im ersten Wahlgang jede in der Gemeinde wahlfähige Person als Kandidat gültige Stimmen erhalten kann (§ 30 Abs. 1 GPR). Sind weniger oder gleich viele wählbare Kandidaten für den zu besetzenden Sitz vorgeschlagen, als zu wählen sind, ist mit der Publikation der Namen eine Nachmeldefrist von 5 Tagen anzusetzen, innert der neue Vorschläge eingereicht werden können. Übertrifft die Anzahl der Anmeldungen nach dieser Frist die Anzahl der zu vergebenden Sitze nicht, werden die Vorgeschlagenen vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt. Für allenfalls noch zu vergebende Sitze ist eine Wahl an der Urne durchzuführen (§ 30a GPR). Demissionen von Behörden- und Kommissionsmitgliedern per 31. Dezember 2018 Gemeinderat, Gemeindeammann, Vizeammann Roger Lehner, Gemeindeammann Adrian Lüthy, Vizeammann Zaneta Hochuli, Gemeinderätin Simon Hauri, Gemeinderat Schulpflege, Finanzkommission, Steuerkommission, Wahlbüro Schulpflege: Adrian Lüthy, Zaneta Hochuli, Katharina Reinhard Finanzkommission: Peter Baumann, Stefan Schulz Steuerkommission: Adrian Lüthy Stimmenzähler: Nadja Hochuli Stimmenzähler­Ersatz: Stefan Schulz Attelwil, Mai 2018

Wahlbüro Attelwil

Unterentfelden www.unterentfelden.ch

66247

Sitzung des Kreisschulrates Aarau-Buchs

66199

Gesuch um ordentliche Einbürgerung Folgende Person hat bei der Gemeinde Unterentfelden ein Gesuch um ordent­ liche Einbürgerung gestellt:

Donnerstag, 24. Mai 2018, 19.30 Uhr, Aula Stäpflischulhaus, Aarau Rohr

Oberentfelden www.oberentfelden.ch

66251

Traktanden: 1. Inpflichtnahme der restlichen Mitglieder der Kreisschulpflege 2. Erlass Reglement über die Sozialtarife für finanzschwache Familien 3. Festlegung Schulgeld Schuljahr 2018/19 4. Anträge und Auskunftsbegehren 5. Informationen der Kreisschulpflege 6. Verschiedenes

Hrozenszky, János, geb. 1986, ungari­ scher Staatsangehöriger, Werkhofstras­ se 3, 5035 Unterentfelden

Die Verhandlungen des Kreisschulrates sind öffentlich.

Tag der Sonne in Gränichen am 26. Mai

Vom 25. Mai bis 2. Juni finden in der Schweiz die «Tage der Sonne» statt. An weit über hundert Orten können Solaranlagen besichtigt werden, wovon allein im Aargau über 30. www.tagedersonne.ch

Jede Person kann innert 30 Tagen seit der amtlichen Publikation dem Ge­ meinderat eine schriftliche Eingabe zum Gesuch einreichen. Diese Einga­ ben können sowohl positive wie negati­ ve Aspekte enthalten. Der Gemeinderat wird die Eingaben prüfen und in seine Beurteilung einfliessen lassen. 11. Mai 2018

Gemeinderat

In Gränichen gibt es z.Z. 57 Photovoltaik-Anlagen (PV) mit total 950 kW Leistung. Eine der Neuesten befindet sich auf dem Schulhaus Gänstel. Sie hat eine MaximalLeistung von 83 kW. Am Samstag, 26. Mai von 10 bis 13 Uhr wird die Anlage auf dem Schulhaus der Bevölkerung vorgestellt. Dabei kann man viel Wissenswertes erfahren, so auch, wie man zu einer eigenen PV-Anlage kommt, wie Strom gespeichert werden kann und welches die Erträge und Kosten sind. Weiter gibt es allgemeine Infos zu erneuerbaren Energien und eine Vorstellung verschiedener e-Automobile rundet die Veranstaltung ab. Veranstalter sind die Gemeinde und die Technischen Betriebe TB Gränichen Energie AG

Diabetes – was nun ?

20 Beratungsstellen in Ihrer Region

diabetesschweiz www.diabetesschweiz.ch PC 80-9730-7

66265

Kein Antrag für Richtplaneintrag l Region Die Region zofingenregio verfügt über keine nennenswerten Auf­ füllstandorte für sauberes Aushubma­ terial. Pro Jahr fallen jedoch bis zu 200’000 m3 solchen Materials an. Der Regionalverband zofingenregio hat da­ her im Jahr 2013 eine Arbeitsgruppe «Standortevaluation Deponie für un­ verschmutztes Aushubmaterial» einge­ setzt. Diese prüfte gemäss den Emp­ fehlungen des kantonalen Leitfadens diverse mögliche Standorte. Gestützt auf die negative Haltung aller Stand­ ortgemeinden konnte in der Folge kein Antrag für einen Richtplaneintrag ge­ stellt werden.

Wie weiter? Der Regionalplanungs­

verband zofingenregio plant, die Stand­ ortevaluation Mitte 2019 wieder an­ zugehen,wobei die Rahmenbedingun­ gen, wie beispielsweise Perimeter, Grösse der Deponie, Einbezug der Ge­ meinden und Unternehmer, neu defi­ niert werden sollen. Zudem soll ver­ sucht werden, mögliche Standorte kan­ tonsübergreifend zu evaluieren. RZR

Reitnau l Sirenentest Am Mittwoch, 23. Mai

findet von 13.30 bis 14.00 Uhr (Was­ seralarm von 14.15 bis 15.00 Uhr) in der ganzen Schweiz eine Wiederholung vom Sirenentest 2018 – also auch in der Gemeinde Reitnau – statt. Dabei sind keine Verhaltens­ und Schutzmassnah­ men zu ergreifen. Die Bevölkerung wird um Kenntnisnahme ersucht.


6 Amtliche Publikationen

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

66250

Tag der offenen Tür am 26. Mai 2018 von 10 bis 14 Uhr

Publireportage

Licht, Design – und Kunst

Reitnau Wir sind eine ländliche und schöne Gemeinde im oberen Suhrental. Per 1. Januar 2019 fusionieren die Gemeinden Reitnau und Attelwil zur neuen Gemeinde Reitnau mit rund 1’550 Einwohner/innen. Die Umsetzungsarbeiten sind im Gange. Die bisherige Stelleninhaberin übernimmt eine neue Herausforderung. Aus diesem Grunde suchen wir per 1. September 2018 oder nach Vereinbarung eine(n)

Leiter/in Finanzen (Pensum 100%) in unserer Gemeinde Reitnau. Die Fusion der beiden Gemeinden bietet die Chance, den Bereich Finanzen der neuen Gemeinde aktiv mitzugestalten. Angaben über die Gemeinde Reitnau finden Sie auf der Homepage www.reitnau.ch. Aufgaben: – Buchführung der Einwohner- und Ortsbürgergemeinden Reitnau und Attelwil (Budget und Rechnungsabschluss) – Buchführung Ref. Kirchenkasse und verschiedener Verbände (Abwasserverband, Wasserverband und Kreisschule Oberstufe Oberes Suhrental) – EDV-Koordination und Betreuung (Verantwortung EDV) – Gemeindeschreiber-Stellvertreter/in – Aktuariat KOOS Wir erwarten: – Gute Fachkenntnisse im Finanzwesen und Praxis auf der Abteilung Finanzen – CAS Öffentliches Gemeinwesen Stufe II – Fachkompetenz Finanzfachleute Aargau oder Bereitschaft zum Absolvieren der Ausbildung – Gute Informatik-Anwenderkenntnisse (Office, Nest/Abacus und STAG von Vorteil) – Selbständige, exakte und zuverlässige Arbeitsweise – Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Freude am Publikumsverkehr Wir bieten: – Interessante, vielseitige und selbständige Tätigkeit – Moderne Informatik-Lösung (Nest/Abacus und STAG) – Guter und modern eingerichteter Arbeitsplatz – Zeitgemässe Anstellungsbedingungen im Rahmen des Personalreglementes – Zusammenarbeit in einem kleinen und engagierten Team – Möglichkeit für Weiterbildung – Mitarbeit Lernende auf Finanzverwaltung Weitere Auskünfte oder Informationen erhalten Sie gerne von Gemeindeammann Katrin Burgherr (Tel. 062 726 30 82) oder Gemeindeschreiber Heinz Wölfli (Tel. 062 738 77 38).

Urs Lüscher (eco energie a+), Philipp Pulver (LICHT UND DESIGN) und Künstler Sven Spiegelberg Bild: zVg

Am Samstag, 26. Mai, öffnen die eco energie a+ und LICHT UND DESIGN von 10 bis 14 Uhr ihren Showroom. Neben dem bekannten Angebot warten viele Highlights auf die Gäste. Ein Besuch lohnt sich. l Schöftland Eine spezielle und doch passende Kombination erwartet Sie am 26. Mai an der Aarauerstrasse 7 in Schöftland: erneuerbare Energien, Lichtdesign und Kunst vereint. Die Geschäftsführer Urs Lüscher (eco energie a+), Philipp Pulver (LICHT UND DESIGN) und Sven Spiegelberg (Kunstmaler) laden alle Interessierten ein, sich vor Ort über die Facetten der Solarenergie, Licht und Kunstdesign zu informieren und sich bei einem Glas Wein gemütlich zu unterhalten. Auf die Gäste warten viele Highlights und die Gastgeber haben für alle Altersklassen etwas zu bieten. Neben einem Tesla für Gross und Klein und der Ladeinfrastruktur für E-Autos, lernen die Besucher Johammer kennen. Der moderne Elektro-Cruiser ist das erste Serienmotorrad mit innovativer Energietechnologie. Erneuerbare Energien werden aber auch Zuhause eingesetzt.

Wie ein Hauskraftwerk funktioniert und Photovoltaik-Strom intelligent genutzt wird, erklären die Fachexperten von eco energie a+ persönlich vor Ort. Vom Haus in den Garten: Die Experten von LICHT UND DESIGN präsentieren die neusten Lampen-Modelle für gemütliche Sommerabende im Grünen. Auch im Bereich der Leseleuchten gibt es Neuheiten. Ab sofort bestimmt der Hausbesitzer, wo er sein Licht platzieren möchte – und das jederzeit! Denn die modernen Akku-Leuchten lassen sich praktisch mittragen und werden so zur kabellosen Begleiterin. Weitere Kunstmodelle zeigt Sven Spiegelberg, der passionierte Kunstmaler. Er ist einer der bekanntesten neuzeitlichen Schweizer Kunstmaler und schafft es, mit Bildern eindrückliche Geschichten zu erzählen. Am 26. Mai erwartet die Besucher in Schöftland ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Highlights. Die Veranstalter freuen sich, persönlich mit den zahlreichen Gästen anzustossen und sich im gemütlichen Rahmen auszutauschen. ZVG

Haben wir Ihr Interesse geweckt und fühlen Sie sich für diese Stelle angesprochen? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen inkl. Foto und Gehaltsvorstellungen. Senden Sie diese Unterlagen bis am 1. Juni 2018 an den Gemeinderat Reitnau, Kratz 98, Postfach, 5057 Reitnau oder per E-Mail an Gemeindeschreiber Heinz Wölfli unter kanzlei@reitnau.ch.

Ausschreibung «Aargauer Bauer/Bäuerin 2018»

Reitnau, 14. Mai 2018

Gesucht werden zukunftsorientierte Unternehmerinnen und Unternehmer in der Aargauer Land- und Ernährungswirtschaft. Innovative Bauern und Bäuerinnen können sich bis am 31. Juli 2018 bewerben.

Gemeinderat Reitnau

Generalversammlung Spitex Gränichen

Beweglich bleiben und den Körper stärken nommen und der neue Vorstand gewählt. Er besteht aus den bisherigen Ruedi Gautschi (Präsident), Susi Müller, Jakob Haller und dem neuen Mitglied Karin Dettke. Dazu gehört der Vertreter des Gemeinderates Peter Hofmann.

Mit einem kleinen Präsent und einem grossen Dank für ihre gute Arbeit verabschiedete der Präsident die beiden zurücktretenden Vorstandsmitglieder Myriam Hartmann und Simone Kaufmann.

Dr. Friederike Schulte

Bild: zVg

l Gränichen Gewohnt speditiv führte der Präsident Ruedi Gautschi durch die Traktanden. Der Jahresrückblick zeigt ein kräftiges Wachstum in allen Bereichen. Das positive Rechnungsergebnis wurde natürlich gerne zur Kenntnis ge-

Im Anschluss an den geschäftlichen Teil konnte Frau Dr. Friederike Schulte vom SturzZentrum Schweiz, für einen Vortrag über Sturzprävention gewonnen werden. Stürze im Alter 65+ verursachen in der Schweiz pro Jahr Kosten von 1,4 Milliarden Franken und dazu kommt, dass die Sturzfolgen nicht selten das aktive

Leben stark behindern. Doch mit kleinen Änderungen kann jeder zweite Sturz vermieden werden: Dazu gehören gute Schuhe, eine angepasste Brille, Licht, Stolperteppich und rutschende Bettvorleger entfernen, keine gefährlichen Elektrokabel. Besonders wichtig sind aber eine gute Aufmerksamkeit und vor allem keine Eile. Beweglich bleiben und den Körper stärken schützt besonders gut. Neben dem traditionellen Turnen für Senioren zeigt die Forschung, dass sich besonders Übungen mit Musik und Tanz positiv auswirken. Dazu gehören DalcrozeRhythmik, Tanzmatten-Tanzen oder Tai Chi-Atemgymnastik. Die Referentin schliesst ihren spannenden Vortrag mit einem Zitat von Albert Einstein: «Das Leben ist wie Fahrradfahren. Man muss in Bewegung bleiben, um nicht das Gleichgewicht zu verlieren.» Der spannende Vortrag führte zu regen Diskussionen an den Tischen und gab JH viele Anregungen mit.

l Aargau Nach dreijähriger Pause

schreiben das Landwirtschaftliche Zentrum Liebegg (LZL) zusammen mit der Aargauischen Landwirtschaftlichen Kreditkasse (ALK) und dem Bauernverband Aargau (BVA) den Preis «Aargauer Bauer/Bäuerin 2018» aus. Prämiert werden Personen, welche sich durch besonders innovatives und unternehmerisches Handeln auszeichnen. Aargauer Bauern und Bäuerinnen sowie Trägerinnen und Träger von nachhaltigen und neuartigen Projekten können ihre Teilnahmeunterlagen bis am 31. Juli 2018 bei der ALK, Tellistrasse 67, 5001 Aarau, einreichen. Ein Bewerbungsfragebogen steht interessierten Personen unter www.alkaargau.ch zur Verfügung.

Drei Auszeichnungen werden vergeben Die Preisverleihung mit Landwirt-

schaftsdirektor Markus Dieth findet am 25. November 2018 anlässlich des 4. Aargauer Buure-Sunntigs in der Vianco Arena in Brunegg statt. Die Jury setzt sich aus Delegierten der drei Trägerorganisationen LZL, ALK und BVA zusammen. Sie wählt aus der Teilnehmerschaft die Finalistinnen und Finalisten aus. Unter diesen vergibt sie den Hauptpreis «Aargauer Bauer/Bäuerin 2018» sowie den Sonderpreis für die beste landwirtschaftliche Jungunternehme-

rin oder den besten landwirtschaftlichen Jungunternehmer. Zur Erkürung des Publikumspreises werden parallel dazu alle Finalistinnen und Finalisten durch Radio Argovia vorgestellt. Mittels Online-Voting wird die Hörerschaft die Gewinnerin oder den Gewinner des Publikumspreises bestimmen. Der Preis «Aargauer Bauer/Bäuerin 2018» ist mit insgesamt 20’000 Franken dotiert. Einen zusätzlichen speziellen Preis erhält die Aargauer Bäuerin oder der Aargauer Bauer 2018 noch persönlich vom Landwirtschaftsdirektor.

Was wird gesucht und prämiert? Un-

ternehmerische Leistungen bilden die Grundlage für eine erfolgreiche und nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft. Prämiert werden Personen, welche sich durch Innovation und Unternehmertum auszeichnen und ihren Betrieb beziehungsweise ihr Projekt marktorientiert und nachhaltig führen. Folgende Kriterien stehen im Vordergrund: • Betriebsstrategien und Projekte, die zum wirtschaftlichen Erfolg führen • Nachhaltigkeit der Konzepte (wirtschaftlich, ökologisch, sozial) • Produkte oder Dienstleistungen, die sich von Mitbewerbenden abheben • Partnerschaften innerhalb der Landwirtschaft und in vor- und nachgelagerten Branchen • Art und der Inhalt der Kommunikation, die das Unternehmen pflegt • Aktive Zukunftsgestaltung (Umgang mit Veränderungen im Umfeld) • Besondere gesellschaftliche LeistunAG gen (sozial, kulturell)


Publireportage

Schmerzen durch Gartenarbeit

Stefan Lerch

Stefan Lerch, Praxis Vitalis Lerch in Muhen, ist Spezialist der dynamischen Wirbelsäulentherapie als Manualtherapeut mit medizinischer Ausbildung. Zu ihm in die Praxis kommen vor allem Menschen mit chronischen Schmerzen. l Muhen Im Frühjahr sind viele Praxen voll von Patienten, die sich bei der Gartenarbeit Rückenleiden zugezogen haben. Denn Gartenfans legen jetzt Beete an oder jäten Unkraut. «Schon eine ruckartige Bewegung kann ausreichen, um untrainierte Muskeln im Rücken- und Nackenbereich zu verhärten. Das passiert, wenn die Muskulatur Gartenarbeiten nicht gewohnt ist. Ich rate deshalb meinen Klienten, die Gartenarbeit langsam anzugehen und Pausen einzuschalten», sagt Stefan Lerch. Den Schmerz an der Wurzel packen

Machen sich Rücken- oder Nacken-

Bild: zVg

schmerzen bemerkbar, so kann eine abgestimmte Therapie die Schmerzen lindern. Mit der Manualtherapie, oft auch in Kombination mit anderen Therapien, hat Stefan Lerch beachtliche Resultate erzielt, wie z. B. bei chronischen Rücken- Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen, bei Bewegungseinschränkungen und bei Behandlungen vor und nach Operationen. Akute Schmerzen sollte man wie das Unkraut sofort an der Wurzel packen, damit es nicht wuchert beziehungsweise chronisch wird.

Kontakt Praxis Vitalis Lerch Hauptstrasse 75 5037 Muhen Telefon 062 534 52 54* E-Mail: info@praxis-lerch.ch www.praxis-lerch.ch

DV FDP Bezirk Zofingen

«Gebt uns Eure Sorgen, wir bringen Lösungen!»

Präsident Andreas Wagner mit dem frisch gewählten GL-Mitglied Maja Freiermuth

Gut zwei Dutzend FDP-Mitglieder trafensichEndeApril2018imBerufs-und Bildungszentrum Zofingen zur Delegiertenversammlung der Bezirkspartei. l Zofingen Lukas Pfisterer, Präsident FDP Aargau, betonte in seinem motivierenden Grusswort, wie wichtig die Ortsparteien sind: «Gebt uns eure Sorgen, wir bringen Lösungen!» Die Leute betrifft das, was vor Ort passiert. Um als Partei die Sorgen und Anliegen der Bevölkerung zu kennen, sind die Ortsparteien die Grundlage.

FDP stärkste Partei In seinem ersten

Jahresbericht griff auch Bezirksparteipräsident Andreas Wagner die Wichtigkeit der Ortsparteien auf. Die Parteizugehörigkeit schafft Klarheit über Haltungen, fördert den Austausch, gibt Rückhalt und Informationen. 2017 fanden Kommunalwahlen statt. Von 92 Gemeinderäten im Bezirk sind 44 parteilos. Dies vor allem in den kleinen Gemeinden, die keine Ortsparteien haben. An zweiter Stelle, und somit stärkste Partei im Bezirk, ist die FDP mit 17 Gemeinderäten, gefolgt von SVP (14) und SP (10). Die FDP ist stolz auf die Wahlergebnisse, «wir sind auf einem

Bild: Petra Bitterli

guten Weg, den wir gemeinsam weiter gehen wollen» betonte Wagner.

Geschäftsleitung wieder komplett

Maja Freiermuth wurde mit Applaus neu in die Geschäftsleitung gewählt. Sie ist Generalsekretärin der jungfreisinnigen Schweiz, Einwohnerrätin und CoFraktionspräsidentin in Zofingen. Sie vervollständigt die Geschäftsleitung mit Andreas Wagner (Präsident, Rothrist), Fredy Nater (Vizepräsident, Events, Aarburg), Petra Bitterli (Kommunikation, Kölliken), Hanspeter Schläfli (Aktuar, Oftringen) und Werner Steiger (Kassier, Aarburg). Sabina Freiermuth, Grossrätin und Fraktionspräsidentin, informierte über die aktuellen und kommenden Themen aus dem Grossen Rat. Die Finanzen bleiben ein grosses Thema. Die Fraktion hat mit der liberalen Agenda 2024 einen Massnahmenkatalog verabschiedet, der zum Ziel hat, den kantonalen Haushalt zu stabilisieren und Handlungsfreiheit zurückzugewinnen um die Attraktivität des Kantons zu stärken. In den bisher vom Regierungsrat vorgestellten Massnahmen ist erfreulicherweise einiges aus der liberalen Agenda FDP wiederzuerkennen.

63657


8 Kirchliche Anzeigen

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Reitnau

Gränichen Donnerstag, 17. Mai, 19.00 KGH: Offener Werkkreis Pfingsten, 20. Mai, Gottesdienst mit Abendmahl, Pfr. Raffael Sommerhalder; Predigt zu Apg 2,1–13: «Einheit in der Vielfalt»; Kollekte: protestant.-kirchl. Hilfsverein AG – 10.30, KGH: Brunch für Alleinstehende (Anmeldung war nötig) Donnerstag, 24. Mai, 19.00 KGH: Offener Werkkreis

Kölliken Donnerstag, 17. Mai, 10.00 Ökumenischer Gottesdienst Sunnmatte, Pastor E. Eschbach / Seelsorgerin B. Bernasconi – 11.45 Mittagstisch Pro Senectute, Rest. Bären – 14.00 Jass- und Spielnachmittag, Alterszentrum Sunnmatte Samstag, 19. Mai, 7.50 Tagespilgern Schweizer Jakobsweg, Cottens - Autigny - Romont, Pfr. R. Gebhard, Treffpunkt Bahnhof Kölliken Sonntag, 20. Mai, 9.30 Gottesdienst mit Abendmahl / Taufe, Pfr. P. Trittenbach, Kirche Dienstag, 22. Mai, 20.00 Gospelchorprobe, Kirche Donnerstag, 24. Mai, 10.00 Gottesdienst Sunnmatte, Pfr. P. Trittenbach – 13.00 Uhr: Seniorenveranstaltung «Jüdischer Kulturweg», Treffpunkt: Bahnhof Kölliken

Leerau Pfingstsonntag, 20. Mai, 9.30 Abenmahlsgottesdienst Pfr. D. Mägli

Muhen Donnerstag, 17. Mai, 11.45 Seniorenmittagstisch im Gasthof Bären Freitag, 18. Mai, 20.08 Offenes Bibelgespräch im Cheleträff Dynamis – Hebräer 9,11-15 Pfingstsonntag, 20. Mai, 9.30 Gottesdienst mit Abendmahl und Taufe von Ivo Jonah Fretz und Lean Steiner – Pfr. Thomas Michel – Mitwirkung Robert Mösinger, Oboe Mittwoch, 23. Mai, 10.00 Gottesdienst im Reg. Altersheim mit Pfr. Daniel Hintermann

Oberentfelden Freitag, 18. Mai, 9.00 Kafitreff Samstag, 19. Mai, 18.30 Fürbitte Sonntag, 20. Mai, 9.30 Pfingst-Gottesdienst mit Abendmahl, Pfr. Andreas Wahlen, Predigt zu 1Kor 2,12–16 Geist der Weisheit. Musik: T. Burkhalter (Panflöte), F.Kaufmann (Orgel). Kollekte: Prot.-Kirchl. Hilfsverein Aargau Dienstag, 22. Mai, 9.15 Krabbeltreff Mittwoch, 23. Mai, 8.30 Andacht im Alterszentrum Zopf mit Alex Bugmann 18.30 Referat mit Ursula Kahi «Es muss nicht immer Mallorca sein»: Lohnende Ausflugsziele in unserem Bezirk und in der Nähe.

Rued Donnerstag, 17. Mai, 19.30 Elternabend der neuen KonfirmandenInnen im KGH Freitag, 18. Mai, 20.00 Hauptprobe Kirchenchor in der Kirche Sonntag, 20. Mai, 9.30 Pfingsten; Abendmahl-Gottesdienst und Taufe von Elli und Lena Götschmann, Schlossrued, mit Pfrn. Nadine Hassler Bütschi; Musikalische Mitwirkung des Kirchenchors Montag, 21. Mai, 18.30 Blockunterricht der 7. Klässler im KGH, mit Pfrn. Nadine Hassler Bütschi Dienstag, 22. Mai, 14.00 Witwen- und Witwernachmittag im KGH

Safenwil Donnerstag, 17. Mai, 20.00 Kirchenchor Freitag, 18. Mai, 19.00 Jugendtreff Sonntag, 20. Mai, 9.30 Pfingstgottesdienst mit Abendmahl (Pfr. S. Graf) Dienstag, 22. Mai, 15.00 Frauenverein Mittwoch, 23. Mai, 9.00 Chinderträff – 20.00 Bibelabend Für die Amtswoche vom Dienstag, 22. Mai bis Freitag, 25. Mai ist Pfarrerin Verena Grasso zuständig. Das Sekretariat im Kirchgemeindehaus Safenwil ist am Dienstag, 22. Mai und am Donnerstag, 24. Mai von 8.15 Uhr bis 11.00 Uhr offen.

Aarau, Pauluskirche, Effingerweg 2 Sonntag, 20. Mai, 9.30 Pfingstgottesdienst mit Abendmahl, Sylvia Minder Suhr, Kapellenweg 6: Donnerstag, 17. Mai, 19.00 Gottesdienst, Ruth Affolter www.emk-aarau.ch EMK Muhen «Zoar» Alte Strasse 8 Freitag, 18. Mai, 20.00 Basic Freitag bis Montag, 18.–21. Mai, Pfila der Jungscher Polar Sonntag, 20. Mai, 10.00 Pfila-Gottesdienst uf em Chalt www.emk-muhen.ch Bezirk Staffelbach, Kapelle Bottenwil, Sonntag, 20. Mai 9.30 Gottesdienst mit Abendmahl. Gleichzeitig Kinderhort Sonntagsschule Mittwoch, 23. Mai 2018, 14.00 Bibel im Gespräch www.emk-staffelbach.ch

Reformierte Kirchgemeinde 5036 Oberentfelden

66223

Sonntag, 20. Mai – Pfingsten 10.00 Kirche Buchs, Gottesdienst mit Abendmahl, Pfrn. Esther Zbinden. Mitwirkung eines Projektchors unter der Leitung von Roland Bialek. Mittwoch, 23. Mai 15.00 Alterszentrum Suhrhard, Pfrn. Erika Voigtländer.

Freitag, 18. Mai, 14.00 Seniorennachmittag: 150 Jahre Bibellesebund mit Marc Lendenmann – 19.00 Preteens Sonntag, 20. Mai, 9.30 Gottesdienst mit Taufe, Pfr. M. Schüürmann und Jodlerklub Echo Reitnau; Kinderhüten, Sonntagschule; Anschliessend Kirchenkaffee Dienstag, 22. Mai, 12.00 Mittagstisch im KGH, Anmeldungen Telefon 062 726 05 25 www.kirchereitnau.ch

Evangelischmethodistische Kirche

Herzliche Einladung «Es muss nicht immer Mallorca sein» Mittwoch, 23. Mai 2018, ca. 18.30 Uhr im Ref. Kirchgemeindehaus Im Anschluss an die Generalversamm­ lung des Jugendfürsorgevereins stellt Ursula Kahi lohnende Ausflugsziele in unserem Bezirk und in der Nähe vor. Sie ist Autorin des Buches «111 Orte im Aargau, die man gesehen haben muss» und anderer Werke mit Lokal­Kolorit.

Sonntag, 20. Mai, 9.30 Pfingst-Gottesdienst mit Abendmahl, mit Vikarin E. Weymann. Gleichzeitig Kindergottesdienst. Dienstag, 22. Mai, 12.00 EssPunkt Mittwoch, 23. Mai, 9.30 Andacht im Chreesegge mit Diakon A. Bugmann Donnerstag, 24. Mai, 9.00 bis 10.30 Kaffeestube – 18.15 Gebet für unser Dorf Freitag, 25. Mai, 19.00 bis 22.00 Lange Nacht der Kirchen, diverse Angebote www.ref-ue.ch

Blumen

auch sonntags offen von 10.00 bis 13.00 Uhr Tel. 062 723 52 52 Fax 062 723 52 55 www.blumen-schaufelbuehl.ch

Kirchgemeindeversammlung am Mittwoch, 13. Juni 2018, 20.00 Uhr, im Kirchgemeindehaus Unterentfelden

63514

19. November 1952 bis 12. Mai 2018 von seinem geduldig ertragenen Leiden erlöst. Traurig nehmen wir Abschied von unserem ehemaligen Heimleiter, welcher für alle Menschen mit seiner Herzlichkeit wie ein Vater gewirkt hat. Wir danken Dir für die Kraft, welche Du uns mit Deiner unerschütterlichen Zuversicht gegeben hast. Dass Du Deinen Frieden im Kreise Deiner Lieben finden durftest, tröstet uns ein wenig. Danke für all das Gute, das Du uns allen gegeben hast. Stiftung Altersheim Oberentfelden der Stiftungsrat die Heimleitung das gesamte Zopf Team Die Trauerfeier findet am Samstag, 19. Mai 2018, um 13.30 Uhr, in der Kirche Jenaz statt. Besammlung beim Pfarrhaus um 13.15 Uhr. Es werden keine Leidzirkulare versandt. Traueradresse: Alterszentrum im Zopf, Bergstrasse 28, 5036 Oberentfelden

Wittwil, 10. Mai 2018 Wenn die Kraft versiegt, die Sonne nicht mehr wärmt, dann ist der ewige Frieden eine Erlösung. Nach längerem Spitalaufenthalt, und doch für uns alle viel zu früh, durfte mein Vater, mein Grossvater, Sohn, Bruder, Schwiegersohn, Schwager, Götti, Onkel und Freund

Peter Baumann-Hügli

Urnenbeisetzung: Dienstag, 22. Mai 2018, um 13.15 Uhr im engsten Familienkreis auf dem Friedhof Staffelbach. Trauergottesdienst: um 14.00 Uhr in der reformierten Kirche Schöftland. Traueradresse: Sandra Hunziker, Böhlerweg 3, 5040 Schöftland

Bestimmen Sie mit! An der Kirchgemeindeversammlung be­ stimmen Sie mit und erfahren, was die Kirchgemeinde zurzeit bewegt. Die Kir­ chenpfleger und der Pfarrer werden Ak­ tuelles aus ihren Arbeitsbereichen be­ richten. Beim anschliessenden Apéro besteht die Möglichkeit für Gespräche. Traktanden 1. Begrüssung durch den Präsidenten 2. Wahl der Stimmenzähler 3. Traktandenliste 4. Protokoll der Kirchgemeinde­ versammlung vom 3. Dezember 2017 5. Jahresrechnung 2017 6. Wahl eines Mitgliedes in die Kirchen­ pflege 7. Varia An der Versammlung sind alle Angehöri­ gen der Kirchgemeinde ab dem vollen­ deten 16. Altersjahr stimmberechtigt. Die ausführliche Einladung mit dem Pro­ tokoll der letzten Versammlung und der Jahresrechnung 2017 liegt vom 24. Mai bis 13. Juni 2018 während der ordent­ lichen Öffnungszeiten beim Sekretariat der Kirchgemeinde zur Einsicht auf. Bit­ te beachten Sie, dass bei der Finanzver­ waltung der Gemeinde keine Unterlagen mehr aufliegen. Falls Sie die Einladung per Post erhalten möchten, können Sie dies gerne im Sekretariat melden (Tel. 062 723 76 84, E­Mail susanne.bolliger@ ref­ue.ch). Wir freuen uns, Sie an der Kirchgemein­ deversammlung vom 13. Juni 2018 im Kirchgemeindehaus begrüssen zu dür­ fen.

Oberentfelden

Evort Meyer

Die Trauerfamilien: Sandra und Mike Hunziker-Baumann mit Jael Hedi Baumann Brigitta Hauri-Baumann mit Familie Ruedi und Renate Baumann-Spycher mit Familie Esther und Andreas Hasler-Baumann mit Familie Anverwandte, Freunde und Bekannte

Suhr

Unterentfelden

Am Samstag, 12. Mai 2018, wurde unser sehr geschätzter und beliebter

friedlich einschlafen.

Samstag, 19. Mai, 7.32 Pilgern auf dem Jakobsweg Sonntag, 20. Mai, 9.30 Pfingstgottesdienst mit Abendmahl und Kirchenchor, Pfr. Daniel Hintermann; SoFa Dienstag, 22. Mai, 9.30 Bibelgesprächskreis – 19.30 Unterhaltungen über Gott und die Welt

www.ref-suhr-hunzenschwil.ch

Unterentfelden, 14. Mai 2018

18. Oktober 1952 bis 10. Mai 2018

Schöftland

Freitag, 18. Mai, 10.00 Fiire mit de Chliine, Kirche – 10.00 Gottesdienst im Lindenfeld Sonntag, 20. Mai, 9.30 Gottesdienst an Pfingsten mit Abendmahl, Pfr. A. Hunziker. Christian Noth, Trompete; Nathalie Leuenberger, Orgel. Kollekte: Protestant.-kirchl. Hilfsverein Aargau (kant.) Dienstag, 22. Mai, 17.30 Gemeindegebet, Länzihuus Mittwoch, 23. Mai, 9.00 Kreatives Werken, Länzihuus

Weinet nicht an meinem Grabe Tretet leise nur hinzu Denkt was ich gelitten habe Und gönnet mir die ewige Ruh

66221

Die Kirchenpflege

Pfr. Samuel Schmid empfiehlt: Radio Freundes-Dienst 24h über DAB+ Leben für Alle · radiofd.ch Kölliken: Donnerstag, 17. Mai, 9.00 Deutschkurs für Frauen Freitag, 18. Mai, 19.15 Teenie-Club Sonntag, 20. Mai, 9.30 Pfingst-Gottesdienst www.chrischona-koelliken.ch Gränichen: Pfingst-Sonntag, 20. Mai, 9.30 Gottesdienst mit Markus Lehner mit Abendmahl, Hort, Kinder- & Jugendprogramm Donnerstag, 24. Mai, 9.00 Gebet www.chrischona-graenichen.ch Kirchleerau-Reitnau: Donnerstag, 17. Mai, 9.00 GLOW Deutsch&Kultur, 14.00 Bibelstunde; Freitag, 18. Mai, 9.00 bis 11.00 KafiTräff Samstag, 19. Mai 13.30 Ameisli und Jungschi, 19.00 Uth Leerb Sonntag, 9.30 Gottesdienst www.chrischona-leerb.ch Schöftland – Rued: Donnerstag, 17. Mai, 14.00 Seniorennachmittag – Sonntag, 20. Mai, 9.30 Gottesdienst – Alle weiteren Termine: www.chrischonaschoeftland-rued.ch

Pfingst-Sonntag, 20. Mai, 18.00 Gottesdienst mit Lobpreis! Weitere Infos: www.gracelandchurch.ch

Gemeinde für Christus Aarau, Obere Vorstadt 20 Sonntag, 20. Mai, 13.45 Gottesdienst Weitere Infos: www.aarau.gfc.ch

Weihermattstrasse 86 (Telli), 5004 Aarau Sonntag, 20. Mai, 10.00 und 13.30 Pfingstkonferenz in Häge Dienstag, 22. Mai, 20.00 Bibelstunde

Gemeinde Kölliken, Schneidergasse 1

Sonntag, 20. Mai, 9.30 Pfingstgottes­ dienst, Kinderprogramm


Kirchliche Anzeigen 9

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Du hast unsere Hand loslassen müssen, aber in unserem Herzen bleibst Du für immer.

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum, von vielen Blättern – eines. Ein einziges Blatt, man merkt es kaum, denn eines ist ja keines. Doch dieses eine Blatt war Teil von unserem Leben, darum wird dieses einzige Blatt, uns immer wieder fehlen.

Leny Lüscher­Fretz Herzlichen Dank

5040 Sch höftland, 11. Mai 2018

Die Kirchgemeinde und die Chrischonagemeinde laden zu einem feinen Frühstück und einem interessanten Vortrag von Deborah Sommer zum Thema «Frauenfreundschaften» am Mittwoch, 6. Juni, 8.45 Uhr im Kirchgemeindehaus in Reitnau.

In Liebe und Dankbarkeit nehmen w ir Abschied von unserem lieben Mueti, Grossmueti, Urgrossmueti, Schwieegermutter, Schwester, Schwägerin, Tante, Cousine und Gottte

– an alle, die unsere Mutter, Grossmuter und Urgrossmutter als herzensguten Menschen gekannt und sie auf ihrem letzten Weg begleitet haben. – Herrn Dr. Rudolf Widmer, dem Pflegezentrum in Zofingen für die medizinische, liebevolle und fürsorgliche Betreuung.

Bertha Mathys­Gloor

– Herrn Pfarrer Hans Maurer für den feierlichen und einfühlsam gestalteten Abschiedsgottesdienst und Frau Verena Pfenniger für die musikalische Umrahmung.

Nach einem reich erfüllten Leben verstarb sie un nerwartet rasch im 96. Lebensjahr.

3. März 1923 bis 11. Mai 2018

In stiller Trauer: Elsb betth und d Georg Z ingg­M Matthys, Götigh hoffen Corinne Zingg und Lukas Odermatt mit Elina und Levin Zingg Thomas und Regula Zingg­Haldimann mit Mia und Layla Willy Mathys und Dorly Mathys Isabel und Dominik Berger

– den Verwandten, Freunden und Bekannten für den in Worten und in Briefen gespendeten Trost und die Anteilnahme. – für die schönen Blumenarrangements und die grosszügigen Spenden. – für jeden Händedruck und jede Umarmung, die uns Kraft und ein Gefühl der Verbundenheit geben. Muhen, im Mai 2018

Die Trauerfamilie

«Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das ich dich sehen kann, wann immer ich will.»

Einladung zum Frauezmorge

Die Abdankung findet am Mittwoch, 23. Mai 20 018, um 14 Uhr im Gemeindesaal in Staffelbach statt. Die Urnenbeisetzung findet im engsten Familien nkreis statt. Traueradressen: Willy Mathys, A lpenweg 12b, 5040 Schöftland Elsbeth Zingg­Mathys, Feldstr. 4, 8583 Götighofen

Fassungslos traurig nehmen wir Abschied von meinem über alles geliebten Ehemann, unserem herzensguten Papi, Nini, Schwiegersohn, Bruder, Schwager, Götti und Freund

l Reitnau Sehnst du dich nach einer erfüllenden Freundschaft und es klappt einfach nicht? Oder möchtest du die Freundschaft mit einer Freundin ver­ tiefen? Die Referentin weiss aus eigener Erfahrung, dass Freundschaft nicht nur eitel Sonnenschein ist und nicht auto­ matisch geschieht. Sie erfordert Ent­ scheidungen, Initiative, Pflege, Zeit, Offenheit, Vertrauen, gegenseitige För­ derung, Freiraum und vieles mehr. Mit ihrem Referat möchte Debora Sommer dazu ermutigen, allen Hindernissen zum Trotz in Frauenfreundschaften zu investieren. Es ist ein unbezahlbares Geschenk, sein Leben, seine Alltags­ sorgen, Ängste und Träume mit einer Freundin zu teilen und den Segen einer tiefen Freundschaft zu erfahren. Freun­ dinnen haben einen speziellen Auftrag aneinander. Anmeldung bis Montag, 4. Juni, bei Rahel Schüürmann, Kratz 100, 5057 Reitnau, Tel. 062 726 05 25 oder über Frauezmorge­Reitnau@gmx.ch. Unkos­ tenbeitrag: 15 Franken. Auch die Kinder sind willkommen. Sie werden in dieser Zeit gut betreut.

Evort Meyer-Barbüda 29. November 1952 bis 12. Mai 2018

Aarau, im Mai 2018

Bis zuletzt haben wir zusammen gehofft, dass uns mehr Zeit bleibt. Leider hat Evort den Kampf gegen die schwere Krankheit verloren.

Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig, erzählt lieber von mir und traut euch ruhig zu lachen. Lasst mir einen Platz zwischen euch, so wie ich ihn im Leben hatte.

Traueradresse: M. Barbüda-Meyer Vialstrasse 10a 7205 Zizers

Wir danken von ganzem Herzen für die mitfühlende Anteilnahme, die wir beim Abschied von

In Liebe: Marianna Barbüda-Meyer Michelle und Meinrad Tuor-Meyer mit Lena, Sofie, Paul und Nina Esther Meyer Christina Barbüda Verwandte und Bekannte

René Dätwiler-Maurer

Die Trauerfeier findet am Samstag, 19. Mai 2018, um 13.30 Uhr in der Kirche Jenaz statt. Besammlung beim Pfarrhaus um 13.15 Uhr. Es werden keine Leidzirkulare versandt.

66263

66207

Reformierte Kirchgemeinde Safenwil Einladung zur Kirchgemeindeversammlung Rechnung 2017 am Freitag 1. Juni 2018, 19.30 Uhr im Kirchgemeindehaus Traktanden 1. Wahl der Stimmenzähler 2. Protokoll der Kirchgemeinde­ versammlung vom 20. November 2017 3. Kreditabrechnung: Sanierung Pfarrhaus, Hinterhagweg 11 4. Rechnung 2017 5. Mitteilungen der Kirchenpflege 6. Verschiedenes und Umfrage 2. Teil: Vorstellung Hilfswerk Recanto Esperança, Brasilien Hinweis: Zu dieser Versammlung sind alle schweizerischen und ausländischen Kirchgemeindeglieder eingeladen, wel­ che das 16. Altersjahr zurückgelegt haben und auf Grund der Kantonsver­ fassung vom Stimmrecht nicht ausge­ schlossen sind. Die Vorlagen zur Kirchgemeindever­ sammlung sind den Mitgliedern zusam­ men mit der Zeitung reformiert. Ausgabe Mai zugestellt worden. Die Broschüre A4 ist dem Chilefänschter beigelegt. Sie finden die Vorlagen auch auf unserer Homepage: www.ref­graenichen.ch. Den Stimmrechtsausweis erhalten Sie an der Kirchgemeindeversammlung. Wir freuen uns, Sie am 1. Juni 2018 im Kirchgemeindehaus zu begrüssen. Gränichen, 17. Mai 2018 Die Kirchenpflege

Einladung zur Kirchgemeindeversammlung Sonntag, 3. Juni 2018, im Anschluss an den Gottesdienst in der Kirche. An­ schliessend Apéro im Kirchgemeinde­ haus. Traktanden: 1. Protokoll vom 5. November 2017 2. Genehmigung der Verwaltungs­ und Bestandes Rechnung 2017 3. Abrechnung Sanierung Kirchge­ meindehaus und Abrechnung Kirchenfest 4. Information Negativ Zins 5. Jubiläen 6. Veranstaltungs­Rückblick 7. Verschiedenes und Umfrage Die Einladung, die Verwaltungs­ und Bestandes Rechnung 2017, sowie das Protokoll der letzten Kirchgemeindever­ sammlung können vom 18. Mai bis 1. Juni im Büro des Kirchgemeindehauses be­ zogen werden. Öffnungszeiten jeweils Dienstag und Freitag von 8.15 bis 11.00 Uhr. Die Einladung und die Verwaltungs­ und Bestandes Rechnung 2017 sind zudem auf unserer Homepage unter www.ref.kirche-safenwil.ch abrufbar. Das Protokoll ist aus Datenschutzbe­ stimmungen auf der Homepage nicht abrufbar. Zur Kirchgemeindeversammlung sind alle Stimmberechtigten ab vollendetem 16. Altersjahr herzlich eingeladen. Die Kirchenpflege freut sich über eine rege Beteiligung von Jung und Alt.

von Verwandten, Freunden, Nachbarn, Bekannten und ehemaligen Sevilla-Gästen erfahren durften. Danke

– für den Trost in Wort und Schrift – für die stummen Umarmungen – für die Blumen auf dem Grab – für die grosszügigen Geldspenden an das Blindenhaus Zürich – Herrn Dr. Andreas Waldvogel für die freundschaftliche Begleitung als Hausarzt während vieler Jahre – dem Team Onkologie, Herrn Dr. Gerber und dem Team IPS 121, Frau Dr. Brodbeck, KSA Aarau, für die würdevolle Begleitung – dem Bestattungsinstitut Ramseier und Iseli für die Hilfe – Praschi und Heidi für die persönlichen und würdigenden Worte am Grab – Doris für deine aufopfernde Unterstützung vom ersten Moment an – für die vielen Zeichen der Liebe und Freundschaft

René lebte nach dem Motto «mmMm» – man muss Menschen mögen! Tun wir es!

Die Trauerfamilie

Wenn du an mich denkst, erinnere dich an die Stunde, in welcher du mich am liebsten hattestt. Rainer Maria Rilke

Wir nehmen Abschied von

Irma Haueter-Sutter 24. Juni 1928 bis 6. Mai 2018

Nach einem erfüllten Leben hat sich der Kreis, kurz vor ihrem 90. Geburtstag, geschlossen. In Erinnerung: Die Trauerfamilien und Angehörige Die Abdankung findet im Familienkreis statt.

Referentin Deborah Sommer

Bild: zVg

Man soll Gott in dem finden und lieben, was er uns gerade gibt. D. Bonhoeffer


10 Kirchliche Anzeigen

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Wir trauern um Nelleke Roza-van Sluis

Männerturnfahrt

Rundblick durch das schöne Schwarzbubenland

geboren am 8. Dezember 1960 – gestorben am 9. April 2018 mit den Ressorts Seniorenarbeit, Kollekten und Diakonie. Seit längerer Zeit wussten wir alle um die schwere Krebserkrankung von Nelleke, aber wir hofften mit ihr und ihren Lieben, dass die zahlreichen Therapien helfen. Sie war auch stets zuversichtlich und versuchte trotz starker Nebenwirkungen ihr geregeltes Leben zu leben. So betreute sie als erfahrene Therapeutin weiterhin ihre Patientinnen und Patienten und war, wann immer möglich, an den Anlässen der Kirchgemeinde und an den Sitzungen der Kirchenpflege anwesend und erledigte ihre Aufgaben zuverlässig wie immer.

Männerturner Kölliken machten einen Ausflug zur Farnsburg

steht noch eine Ruine, bei der man auf einer engen Wendeltreppe bis zur Spitze der Ruine kommen kann. Das Wetter erlaubte den Turnern einen herrlichen Rundblick durchs Schwarzbubenland.

Bild: zVg

l Kölliken Mit Chauffeur und Gautschi Bus machten sich 14 Turner mit ihren Frauen auf die Reise zur Farns-

burg, die sie nach einstündiger Wanderung erreichten. Erbaut wurde die Farnsburg ums Jahr 1330. Heute

Nachdem sie sich im trockenem Gras niederliessen und ihr mitgebrachtes Picknick bei wunderschönem Wetter verdrückten, zog es sie noch ins Musikautomaten Museum nach Seewen. Dort erlebten die Turner eine eindrucksvolle Führung, angefangen mit der Britanic Orgel aus dem Jahre 1913, die im Schwester Schiff der Titanic eingebaut war. Weiter konnten sie während der einstündigen Führung diverse Musikautomaten, Orchestren, Figurenautomaten und selbstspielende Tastenautomaten bestaunen. Nach einem Bier, Kaffee oder einem feinen Coupe starteten sie zufrieden mit dem Erlebten die Heimreise an. MH

Alles aus Einer Hand

Nelleke Roza-van Sluis ist mit ihrem Mann Hans und ihren Kindern Eline und Sebastian im Jahre 1993 aus Kölliken nach Muhen gezogen und war seit Juli 2009 Mitglied der Kirchenpflege

Nun hat Gott ihr nach schwerer Leidenszeit die Augen geschlossen, sie sollte nicht mehr leiden. Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie, die mit Nelleke eine grossartige Persönlichkeit, warmherzige und tapfere Frau verliert. Sie hat nie aufgegeben, gekämpft und ihre Würde bis in den Tod bewahrt. KIRCHENPFLEGE MUHEN

Reformierte Kirchgemeinde Unterentfelden

«Bei uns sind alle Christen herzlich willkommen Gottesdienste der eritreisch-orthodoxen Christen

Leid dzirkulare, Todesanzeigen und Danksagungen

Der Tod gehört zum Leben. Stirbt jemand, ist man sehr traurigg. Da ist jede Hilfe willkommen! Bei den In nformationen nach aussen hilft Ihnen der Landanzeigger gerne. Am Schalter des Landanzeigers in Oberen ntfelden beraten wir Sie über die Leidzirkulare, die To odesanzeigen in den Zeitungen oder die Danksagu ung. Auch beim Texten helfen wir weiter. Profitieren Sie von unserer jahrelangen Erfahrung! Todesanzzeigen und Danksagungen im Landanzeiger werden im m Umfeld der kirchlichen und der amtlichen Anzzeigen im vorderen Teil der Zeitung platziert und gelangen in rund 30 Gemeinden im Grossraum Aarau in jeden Briefkasten. Bild: IP

Haben Siee gewusst, dass Todesanzeigen und Danksagungen im Landanzeiger einen Bruchteil von jenen in den Taggeszeitungen kosten?

l Unterentfelden Seit letztem Jahr feiert die eritreisch-orthodoxe Gemeinschaft regelmässig Gottesdienste im Kirchensaal der Reformierten Kirche Unterentfelden. Damit Sie einen besseren Einblick in diesen Glauben erhalten, hat sich das Redaktionsteam von «Kirchgemeinde aktuell» mit Yonas Habtemariam zum Gespräch getroffen.

Bevor Sie zu uns kommen, sollten Sie folgende Abklärungen machen: Checklistte – Genaueer Name, Vorname, 2. Vorname, evtl. Rufname des/deer Verstorbenen – Geburtsstag – Todestag – Wohnad dresse der verstorbenen Person sowie Traueradressee – In der To odesanzeiige auffzufführend de Nach hkommen – Datum, Zeit und Ort der Beerdigung/Urnenbeisetzung und der Trauerfeier – Bedachtte Institution (Kto.-Nr. und Name der Organisation) – Blumenschmuck ja/nein – Wenn erwünscht: Bild des/der Verstorbenen – Allfällig im Computer bereits erfasste Texte oder Bilder mit Datenträger vorbeibringen oder mailen an: inseratee@landanzeiger.ch

Zu welcher Glaubensgemeinschaft gehört ihr? «Wir gehören zur Kirche der Eritreisch-Orthodoxen Tewahedo-Kirche. Tewahedo drückt Einheit aus, also Fleisch und Seele.» Wie oft feiert ihr Gottesdienst? «Wir feiern jeden Sonntag unseren Gottesdienst. Ebenfalls feiern wir das Osterund Weihnachtsfest.»

Im Landanzeiger kann aus verschiedenen Darstellungsvariantten gewählt werden. Auf Wunsch leiten wir die Todesanzeigen auch an andere Verlage weiter. Annahmeeschluss ist jeweils Dienstag, 12 Uhr

Wie feiert ihr euren Gottesdienst? Wie ist der Ablauf des Gottesdienstes? «Alle Gottesdienstbesucher ziehen vor dem Kirchenraum die Schuhe aus, damit die Kirche mit sauberen Füssen betreten wird. Der Priester hält die Predigt, bei der den Anwesenden die Bibel näher gebracht wird. Zum Gottesdienst gehören Gesang und auch der Segen.»

Fragen Siie uns unverbindlich – wir helfen Ihnen gerne.

Kontakt und Info ZT Medien AG Der Landanzeiger Schönenwerderstrasse 13 5036 Oberentfelden Telefon 062 737 90 00 inserate@landanzeiger.ch Schalteröffnungszeiten: Mo – Do 8.00 bis 12.00 Uhr 13.30 bis 17.30 Uhr Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr 13.30 bis 17.00 Uhr 64050

Weshalb tragt ihr weisse Tücher und was bedeuten sie für euch? «Die weissen Tücher, welche die Frauen auch über dem Kopf tragen, sind bei uns Tradition. Sie sind ein Symbol für Sauberkeit. Jesus Christus hat ein weisses Tuch getragen, als er auferstanden ist. Die Kleider, welche die Gottesdienstbesucher tragen, sind nur für den Gottesdienst bestimmt und werden an keinem anderen Tag getragen.»

Wer kann bei euren Gottesdiensten teilnehmen? «Bei unseren Gottesdiensten sind alle Christen herzlich willkommen. In unserer Kultur gilt aber: Wenn zwei Eritreer Streit oder Meinungsverschiedenheiten haben, müssen sie diese zuerst lösen, erst dann dürfen sie die Kirche betreten.» Gibt es während dem Gottesdienst ein Angebot für die Kinder? «Die Kinder spielen in unserer Kultur eine wichtige Rolle. Jesus hat gesagt, die Kinder sollen zu ihm kommen. Und genauso dürfen die Kinder immer bei unseren Gottesdiensten teilnehmen. Die Kinder beginnen mit uns Erwachsenen den Gottesdienst gemeinsam. Nachher gehen sie hinaus und hören Geschichten aus der Bibel und singen zusammen. Wenn der Gottesdienst der Erwachsenen zu Ende geht, gehen die Kinder wieder in den Kirchensaal und singen vorne ihre vorher geübten Lieder vor.» Aus welchen Ortschaften, Gegenden, kommen eure Gottesdienstbesucher? «Sie kommen aus dem ganzen Kanton Aargau, vorwiegend aber aus den umliegenden Gemeinden.» Warum ist es wichtig für euch, dass ihr bei uns im Kirchgemeindehaus Gottesdienst feiern könnt? «Am Anfang waren wir nicht sicher, ob wir unsere Gottesdienste über eine längere Zeit in der Kirche Unterentfelden feiern können, da wir die Leute nicht kannten. Es war ein Versuch. Die Leute der Kirchgemeinde sind sehr lieb und freundlich mit uns, wir sind gut aufgehoben und man fühlt, dass Integration ein wichtiges Thema ist.»


ait r t r o p f r Do

Oberentfelden

Wie aus dem Endiveld – dem Ende des Feldes – eine Ente wurde

l Oberentfelden Es gibt Zeitungsenten

und es gibt richtige Enten. Wie Oberentfelden zu seiner Ente im Wappen kam, basiert auf einem krassen Missverständnis. Die Geschichte dazu kennt jedes Schulkind im Dorf, und sie ist unter anderem auch nachzulesen in der gelungenen Dorfbroschüre der Gemeinde von 2014, die den Neuzuzügern jeweils bei einem Apéritif mit einem herzlichen Willkommensgruss überreicht wird: Bis 1830 besass Oberentfelden kein eigenes Gemeindewappen. Nachdem der kleine Rat (der heutige Regierungsrat) den Gemeinden im Jahr 1809 die Einführung von Obrigkeiten anerkannten Amtssiegeln empfohlen hatte, machte sich 1810 zuerst Untererentfelden und 20 Jahre später auch Oberentfelden an die Gestaltung eines Gemein-

dewappens. Das heutige Oberentfelder Wappen zeigt eine auf blau-weissen Wellen schwimmende weisse Ente, die nach links schaut. Die Oberentfelder lehnten sich bei der Gestaltung ihres Wappens an das von den Unterentfeldern kreierte Vorbild an. Diese hatten jedoch fälschlicherweise angenommen, dass der Ortsname Entfelden sprachlich vom Begriff «Entenfeld» abstamme. Deshalb wählten die Unterentfelder – und später auch die Oberentfelder – heraldisch nicht ganz korrekt eine Ente als Hauptmotiv ihrer Gemeindewappen. Spätere Forschungen ergaben aber eindeutig, dass sich der Name Entfelden von der früher gebräuchlichen Schreibweise «Endiveld» ableitet. «Endiveld» bedeutet soviel wie am «Ende des Feldes» und bezieht sich auf die Ebene mit dem Distelberg im Norden als Abschluss. Selbstverständlich ist dieser Fehler bald einmal aufgefallen und es gab Versuche, die Ente wieder aus dem Dorfwappen zu verbannen. Eine Gemeindewappenkommission unterbreitete in Oberentfelden in den 40er-Jahren des letzten Jahrhunderts Vorschläge, wie das Gemeindewappen geändert werden müsste, damit die Herleitung des Ortsnamens korrekt wiedergegeben werde. Die Gemeindeversammlung lehnte dieses Ansinnen 1948 jedoch klar ab. Es erfolgte lediglich eine kleine Änderung des Wappens: Die vorher stehende Ente wurde nun ins Wasser gesetzt und die

Oberentfelden – zwischen Berg und Tann Die Gemeinde Oberentfelden ist eine grosse Agglomeration im unteren Suhrental. Seit den 50erJahren des letzten Jahrhunderts ist die Gemeinde stark gewachsen. Viele Einfamilienhäuser, aber auch grössere Wohnsiedlungen und die Konzentration der Industriebauten zeichnen die Gemeinde aus, in der Menschen aus rund 40 verschiedenen Ländern miteinander leben. Die fruchtbare Ebene des Suhrentals, in der Oberentfelden über Jahrhunderte gewachsen ist, ist hier rund 2 km breit und liegt auf einer Höhe von 420 m ü. M. Die beiden Bäche Uerke und Suhre durchziehen dieses Gebiet. Fast die Hälfte des Gemeindegebiets, nämlich 297 von 716 Hektaren, sind bewaldet. Ein Teil der Waldungen liegt im Osten im Gebiet «Berg», das bis auf 596 m ü. M. reicht. Das Waldgebiet «Tann» im Westen ist mit 502 m ü. M. deutlich weniger hoch.

Farben des Wappens wurden den heraldischen Regeln angepasst. Das Oberentfelder Wappen von 1948 wurde 1988 nochmals geringfügig überarbeitet und besticht nun mit seinen klaren grafischen Elementen. KF/ZVG

✁ Suhrerstrasse 20

graeub.ch - 062 837 59 59

ALLES unter einem Dach! WIR VERTRETEN DIE MARKEN

CARROSSERIE MIT AUTOSPRITZWERK

BEHINDERTENGERECHTER FAHRZEUG-UMBAU ReMobil-Technik

66053

Heute lernen Sie Oberentfelden kennen – unser Dorfportrait ist für den Landanzeiger ein echtes Heimspiel: seit über 100 Jahren ist die grösste Wochenzeitung der Grossregion Aarau hier zu Hause. Beheimatet seit Jahr und Tag an der Schönenwerderstrasse. Dass die Ente eigentlich überhaupt nichts zu suchen hätte im Dorfwappen, das wissen wir und das weiss auch jedes Schulkind im Dorf. Das «Endiveld» war das Ende des Feldes Richtung Distelberg. Die Ente schaffte es trotzdem ins Dorfwappen. Aus heutiger Sicht ist das gut so: Ente gut – alles gut!

Ihr Spezialist für Geländer, Treppen, Vordächer, Sitzplatzverglasungen, stilgerecht und exklusiv von der Planung bis zur Fertigstellung! Turnhalleweg 16, 5036 Oberentfelden, Tel. 062 723 43 66, Fax 062 723 46 34 E-Mail: info@luethi-annen.ch, www.luethi-annen.ch 66041

Restaurant Insel

Köllikerstrasse 1, 5036 Oberentfelden R. & A. Henkel-Mathys Telefon/Fax 062 723 21 16 rest.insel@bluewin.ch

Warum auch in die Ferne schweifen … die «INSEL» ist so nah … Hausspezialität: Lauwarmes Siedfleisch, Sauce Vinaigrette, Frühkartoffeln Fr. 20.– Spezielle Monatskarte

Montag bis Freitag verschiedene Tagesmenüs ab Fr. 16.–

Voranzeige: Freitag, 6. Juli ab 18.00 Uhr Grill & Tatarabend Reservationen erwünscht

66089

661 141

Immer Wyder.

5036 Oberentfelden Telefon: 062 723 20 26 66192

WyderGartenbau GartenbauAG AG Wyder Industriestrasse Industriestrasse 20, 20,CH-5036 CH-5036 Oberentfelden, Oberentfelden, www.wyder-gartenbau.ch www.wyder-gartenbau.ch 66191


ait r t r o p f r Do

Oberentfelden Fragen an Gemeindeammann Markus Bircher

«Der Wunsch nach einem schönen Dorfzentrum ohne Einbussen an Lebensqualität ist schwer zu realisieren» Seit Anfang Jahr ist Markus Bircher (FDP, 56) neuer Gemeindeammann in Oberentfelden. Erstmals zieht er heute im Interview mit dem Landanzeiger Bilanz über seine ersten Schritte in diesem Amt. Ganz neu ist für den Geschäftsführer der Elektro Strub AG die verantwortungsvolle Arbeit nicht: Markus Bircher bringt die Erfahrung von acht Jahren im Gemeinderat, zuletzt als Vizeammann, mit ins neue Amt, das er von Vorgänger Markus Werder (SVP) übernahm. Markus Bircher ist verheiratet und Vater einer erwachsenen Tochter und eines erwachsenen Sohnes. Gemeindeammann Markus BIrcher

Bild: zVg

interessanten Sportstädten, bieten sämtliche Schulstufen an und haben praktisch alles an Einkaufsmöglichkeiten, wenn auch nicht mehr mitten im Dorf. Nicht zu vergessen sind die gut funktionierenden Vereine. Also alles, was das Leben in unserem Dorf lebenswert macht.» Landanzeiger: Sie sind relativ frisch im Amt, haben Ihr Wahlversprechen einge-

Landanzeiger: Nach dem Aus von «Pro Endiveld», der kulturellen Vereinigung beider Entfelden, fragen auch wir uns, wie es jetzt um das kulturelle Leben in Oberentfelden bestellt ist. Was ist Ihre Einschätzung? Markus Bircher: «Als ehemaliges Mitglied tut es mir natürlich schon weh, dass es diese Organisation nicht mehr gibt. Zum Glück gibt es die bereits erwähnten gut funktionierenden Vereine, die mit ihren Anlässen per se schon ein

vielfältiges Kulturangebot bieten. Vielfach wird auch das überregional sehr bekannte Böröm pöm pöm fast einwenig vergessen. Es haben sich bereits Personen gemeldet, die einen neuen Versuch starten wollen. Vielleicht ist dies ja gerade auch eine Chance, etwas Neues auf die Beine zu stellen. Jedenfalls sind wir gefordert und es liegt mir sehr am Herzen, dass wir ein lebendiges kulturelles Leben in Oberentfelden aufrechterhalten können.» Landanzeiger: Der Engelplatz ist als eigentliches Zentrum auch ein verkehrstechnischer Brennpunkt mit Stau verursachendem Privatverkehr, mit eiligen Fussgängern und der Kreuzung SBB/ WSB. Wie und mit wem packt die Gemeinde dieses Problem an? Markus Bircher: «Das ist tatsächlich unser Brennpunkt momentan. So vorteilhaft ich eingangs die Erschliessung von Oberentfelden gepriesen habe, so nachteilig sind eben auch die Nebenerscheinungen, wie sie es in Ihrer Frage formuliert haben. Der Wunsch nach einem schönen und funktionierendem Ortszentrum ohne Einbussen an der Wohn- und Lebensqualität ist sehr schwer zu realisieren. Sollte es zu einer

HÄRDI HOLZBAU

I

-- -

I I

Entflechtung der beiden Bahnen kommen, sind zudem die Massnahmen sehr einschneidend und deren Kosten immens hoch. Es laufen aber Gespräche und Verhandlungen auf verschiedenen Ebenen. Die nächste Runde wird in wenigen Tagen stattfinden. Landanzeiger: Letzte Frage: Was beschäftigt Oberentfelden im Jahr 2018 am meisten? Markus Bircher «Nebst alldem bereits angesprochenen, müssen wir natürlich auch in die Zukunft schauen. Da wird es sich an der kommenden Gemeindeversammlung zeigen, ob die Stimmbürger und Stimmbürgerinnen den nächsten Schritt bezüglich Zukunftsraum Aarau wagen. Dabei geht es um die Fusionsanalyse. Da werden Schwerpunktthemen wie Wahlkreise, Verwaltungsorganisationen, Schulwesen, Sicherheit (Polizei und Feuerwehr), Forst, und vieles mehr genauer analysiert und aufgezeigt, wo die Knackpunkte sind und was unternommen werden muss für eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft.» Herr Bircher, herzlichen Dank für das Gespräch. (Interview: Kaspar Flückiger)

Was ist hier falsch?

Bedachungen - Holzfassaden - Elementbau Innenausbau - Isolationen - Altbausanierungen Dachfenster - Böden - Terrassenroste 5036 Oberentfelden Tel. 062/723 94 66

66211

haerdiholzbau@gmail.com

www.haerdi-holzbau.com 66216

5/-+20,2+20 *".2,)"( ',,2,"+/-0&2%&(+ $#/-2, !!!4"33",,41!011 66136

5742 Kölliken Hauptstrasse 23

5036 Oberentfelden Industriestrasse 10

66157

Telefon Telefax

Telefon 062 737 15 55 Telefax 062 737 80 45

062 737 80 40 062 737 80 45

info@elektrostrub.ch

Auf den ersten Bilck stimmt hier alles. Erst beim zweiten oder dritten Hinschauen merkt man den Fehler: esfehltderBuchstabe «t»im Ortsnamen. Das Schild am neuen Radweg Ausgangs Suhr (bei der Emmi) steht noch nicht lange. Aber schon bald tauchten die ersten Bilder in den sozialen Medien auf. Bild: Kaspar Flückiger WIDMER DIETSCHI HEIZUNGEN SANITÄR GMBH

66224 4

Landanzeiger: Sehr geehrter Herr Bircher. Als Gemeindeammann kennen Sie Oberentfelden wie Ihre Westentasche. Wie würden Sie ihr Dorf in ein paar Sätzen charakterisieren? Markus Bircher: «Es ist eine typische Agglomerationsgemeinde mit der Nähe zu einer Stadt. Der öffentliche Verkehr ist durch die beiden Bahnen SBB und WSB (AAR bus+bahn) sehr gut erschlossen und ebenfalls der Individualverkehr ist mit dem Autobahnanschluss bestens bedient. Zudem haben wir eine sehr gute und intakte Infrastruktur mit

halten und eine Bürger-Sprechstunde eingeführt. Wie sind Ihre ersten Erfahrungen als Gemeindeammann? Markus Bircher: «Sehr positiv. Natürlich haben die Termine massiv zugenommen. Wäre ja auch vermessen gewesen, wenn ich das negiert hätte. Durch den Umstand, dass ich ja bereits während zwei Amtsperioden im Gemeinderat tätig war, ist ja auch nicht alles neu. Die laufenden Geschäfte kannte ich. Was ihre Frage bezüglich Sprechstunde anbelangt: Da habe ich durchwegs positive Signale erhalten. Es waren auch bereits verschiedene Personen bei mir. Es ist wirklich spannend, was da zusammen kommt.»

www.elektrostrub.ch

!

Elektroinstallationen

!

Telekommunikation

!

!

Elektrospeicherheizungen

!

EDV-Installationen

!

Photovoltaik Haushaltgeräte 66189

wo kmu einfach ins geschäft kommen.

STEFAN DIETSCHI T 062 723 20 70 5036 Oberentfelden N 079 334 05 93 4654 Lostorf info@widmer-dietschi.ch 65312

Valiant Bank AG Köllikerstrasse 2 5036 Oberentfelden Telefon 062 738 37 37

5036 Oberentfelden Natel 079 407 69 70 Tel. 062 721 30 59


Oberentfelden durch die Linse zweier Fotografen, die dafür eine etwas andere Perspektive wählten

Die Kirche im Dorf, die Badi auch

Kein eigentliches Dorfmuseum, aber dafür:

Zwei Museen im Dorf, eines für für den FCA, eines für die Bürsti

Sarah Rölli hat in ihrem Haus in Oberentfelden das FC Aarau-Museum eingerichtet, Herzstück sind Bild: Kaspar Flückiger die Original-Dress der Spieler von einst bis heute

Schöne Aussicht, Nummer 1: Vom Dach des Gemeindehauses aus bietet sich ein ungewohnter und auch atemberaubender Blick Richtung Aarau und den Jura, zentral im Vordergrund ist die Reformierte Kirche gut zu sehen, im Blickfeld links ist die katholische Kirche andeutungsweise zu sehen, das Bild: PW Grafics / Philipp Wehrli grössere Gebäude im Vordergrund ist der Gasthof Engel, er verdeckt leicht die Sicht auf das Schulhaus Im obersten Stock eines Nebengebäudes der ehemaligen Walther Bürstenfabrik widmet sich das Bild: Kaspar Flückiger Industriemuseum der 150-jährigen Geschichte der alten Bürsti

Maler Furter

dipl. Malermeister 5036 Oberentfelden www.malerfurter.ch info@malerfurter.ch Tel. 062 723 21 74 F a x 0 6 2 7 2 3 9 1 6 7

66140

Der Blumenladen mit Herz mitten im Dorf Casa Verde Casa Verde Blumen GmbH Köllikerstrasse 2a 5036 Oberentfelden Telefon 062 724 12 12 info@casaverde-blumen.ch www.casaverde-blumen.ch

Schöne Aussicht, Nummer 2: Ebenfalls grossartig ist der Blick vom Turm des «Änte-Flizzers», der ultimativen Rutschbahn. Die Badi Entfelden ist ein Prunkstück, am Waldrand gelegen, ist sie im Sommer unverzichtbar für viele Entfelderinnen und Entfelder – die beiden Entfelden teilen sich die geBild:Kaspar Flückiger nossenschaftlich geführte Badi: die Ortsgrenze verläuft mitten durch die Badi 66100

63941

ühl, Ein guttes Gef Sie ehrlich p tent mpe und kom zu beraten!

66097

, e hat jeder g ä l e b n e d ! Bo e Lösung i d n e b a h wir

André Blum Ihr Ansprechpartner für Dorfportraits

Telefon 062 751 23 26 blum.andre@bluewin.ch Inserat für Inserat Tag für Tag | Zeile für Zeile

66080

Wir sind in Ihrer Nähe. Gerade, wenn mal etwas schief geht. Generalagentur Aarau Agentur Oberentfelden Agentur Schöftland

Industriestr. 10 • 5036 Oberentfelden Tel. 062 723 52 23 • Fax 062 723 52 30 www.nuttli.ch • info@nuttli.ch

66158

aarau@mobiliar.ch mobiliar.ch


14 Der Landanzeiger

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Baugesuche Öffentliche Auflage vom Freitag, 18. Mai bis Montag, 18. Juni 2018, während den Büroöffnungszeiten, bei den zuständigen Stellen (Bauverwaltung/Gemeindekanzlei/ Stadtbüro Aarau) der betreffenden Gemeinden. Innerhalb der Auflagefrist können beim Stadtrat / Gemeinderat schriftlich Einwendungen erhoben werden. Einwendungen müssen einen Antrag und eine Begründung enthalten. Auf Einwendungen, die diesen Anforderungen nicht entsprechen und innert Nachfrist nicht verbessert werden, ist nicht einzutreten. Die Anträge können später nicht mehr erweitert werden (§ 60 BauV). Legitimiert ist nur, wer ein schutzwürdiges eigenes Interesse geltend machen kann.

Attelwil

«Heimat-Fäscht» bei Kindlers Vom 24. bis 27. Mai in der Industrie Dägerfeld in Schinznach-Dorf

66252

Lüthy Adrian und Huwiler Barbara, Klempen 33, 5056 Attelwil Gedeckter Sitzplatz auf der bestehenden Terrasse Klempen, Parzelle 324

Buchs Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Stirnemann Susanne, Juraweg 5, 5033 Buchs AG Einbau Ofen mit Aussenkamin Juraweg 5, Parzelle 931

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz: Bewilligungen:

Eniwa AG, Industriestrasse 25, 5033 Buchs AG Eigenreklame beleuchtet Industriestrasse 25, Parzelle 1138 BVU

66276

Die Gastgeber: Hanni Kindler und ihr Sohn Remo Kindler

Möbel Kindler lädt ein zum Heimatfest vom 24. bis 27. Mai. In der Industrie Dägerfeld steigt ein grosses Fest mit vielen Attraktionen. Musikalisches Highlight ist die Volksmusikformation Alderbuebe. l Schinznach Dorf «Unsere Heimat», 66271

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz: Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Sommer Bernhard und Karin, Neue Aarauerstrasse 109B und Huber Martin und Myrta, Neue Aarauerstrasse 109A, 5034 Suhr Abgasleitung für Ersatz Gasheizung an der Aussenfassade, Gebäude Nr. 2338 Neue Aarauerstrasse 109B, Parzelle 3139

Sonderaktionen Während dem Hei-

Morel Eric, Winkelweg 3, 5034 Suhr Vergrösserung Garage, Luft-Wasser-Wärmepumpe, Aussenaufstellung, Gebäude Nr. 529 Winkelweg 3, Parzelle 1279

Teufenthal Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

66273

Karnasch Mathias und Daniela, Kirchweg 11, 5723 Teufenthal Anbau Wohnzimmer zwischen die Gebäude 199 und 209, Rückbau Balkon und Neubau überdachter Sitzplatz Parzelle 195, Kirchweg 11

«Heimetli»: Ghackets & Hörnli nach Grossmutter Art. Süsse Verführungen: Rüebli- und Linzertorten vom Patissier. Schau-Backen vom Hof «LIVE»: Riechen und geniessen Sie ofenfrisches Buurebrot und Butter-Zöpfe. Streichelzoo (grosse und kleine Tiere) für Jung und Junggebliebene. Schaumkuss-Festival nach Traditionsrezept vom Mohrenkönig.

Sehen und Staunen: Altes Handwerk – bewährt und im Trend mit Lilly Loretz von filzig.ch. Knipsbox-Lach-Wettbewerb: Hauptgewinn Alpenrundflug. Sonntag, 27. Mai ab 10 Uhr: Traditioneller Brunch mit reichhaltigem «Buurebuffet» aus der Region. Alle vier Tage spielen für Sie in SchinzPR nach-Dorf live die Alderbuebe.

Kontakt Möbel Kindler AG Degerfeldstrasse 7 5107 Schinznach-Dorf Telefon 056 443 26 18 www.moebel-kindler-ag.ch Öffnungszeiten Heimatfest Do, 24. Mai: 9.00 – 20.00 Uhr Fr, 25. Mai: 9.00 – 20.00 Uhr Sa, 26. Mai: 9.00 – 19.00 Uhr So, 27. Mai: 10.00 – 17.00 Uhr

63921

66260 64389

Hasim Hadergjonaj, Schützenmattstrasse 7, 6020 Emmenbrücke Neubau Einfamilienhaus mit Unterniveau-Garage Breitackerstrasse, Parzelle 1082

Unterentfelden Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz: Bewilligungen:

Geniessen Sie alle Tage Restaurant

Die Alderbuebe spielen an allen vier Tagen

Gemeindekanzlei Teufenthal Bauverwaltung Region Kulm, Böhlerstrasse 2, Unterkulm (nach tel. Voranmeldung 062 776 41 65)

Uerkheim Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

matfest winken verschiedene Aktionen: Polsterbonus auf Polstergruppen und Relax-Sessel: Sie erhalten einmalig 1/5 vom Preis auf die gewünschte Polstergruppe oder Relax-Sessel von Familie Kindler geschenkt. Tisch- und Stuhldeal bis Fr. 1200.– (bitte unbedingt Foto mitbringen!).

Aktion «Holz esch heimelig»: Jetzt erhalten Sie auf sämtliche Schlafzimmer und Wohnmöbel einmalig 10 % + 10 % Würfelrabatt. Zusätzlich schenkt Ihnen Möbel-Kindler auch die Lieferung, Montage und Entsorgung Ihrer alten Möbel. Matratzen-Eintausch mit Bico: Möbel Kindler und die Firma Bico tauschen Ihre alte Matratze ein. Sie erhalten für Ihre alten Matratzen nun einmalig bis Fr. 900.–. Als Neuheit präsentiert Bico die SiS-Boxspring-Betten.

seit 19 9 9

Veränderte Auflagefrist: 21.5. – 19.6.2018 Auflageorte:

so sagt Hanni Kindler, «soll während vier Tagen in den Mittelpunkt gestellt werden.» Dazu sind viele Attraktionen und einmalige Highlights geplant. Familie Kindler lädt vom 24. bis 27. Mai zum «Heimat-Fäscht» und plaudert schon jetzt ein bisschen aus dem Nähkästchen, um Sie «gluschtig» zu machen.

Bilder: zVg

SAUGEN UND BOHREN AUS EINER HAND

66257

Stierli Verwaltungs AG, Alte Gasse 9, 5035 Unterentfelden Bürocontainer Marchweg 4, Parzelle 1124 BVU, Abteilung für Baubewilligungen

Heizkessel- Boilerauswechslungen vom Fachmann seit 1959 Verlangen Sie bitte unverbindliche Offerte: Herbert Böni Heizungen Alte Bernstrasse 14, 5036 Oberentfelden Tel. 062 723 14 31 oder 079 439 38 27

Ihr Partner bei Rohrbruch! Jubiläumsangebot Saugbagger Lamellen, Rolladen, Sonnenstoren, Kassettenmarkisen, Insektenschutz, Innenbeschattung, Fensterläden, Wintergartenbeschattungen, Sonnenschirme usw. Prompter und zuverlässiger Service mit eigener Reparatur-Werkstatt.

63201

www.landanzeiger.ch

63589

Stundenansatz Fr. 250.–

• Wasserleitungsbruch • Werkleitungen freilegen • Entfeuchtungsgeräte

Ideen, Wünsche, Vorstellungen? Bei uns nehmen Ihre träume konkrete Formen an: Innenausbau, Möbelund Küchenbau sowie schreinerarbeiten aller Art.

www.herzigraumdesign.ch

63467

• Grabenloser Leitungsbau • Absaugen von Materialien

PETER BACHMANN AG

SAUGBAGGER 5054 KIRCHLEERAU TELEFON 062 726 17 21

HERZIG AG RAUMDESIGN

SCHREINERQUALITÄT – DAMIT IHRE WÜNSCHE GESTALT ANNEHMEN

63327

65787

herzig Ag raumdesign 5035 unterentfelden telefon 062 737 08 08

GRABENLOSER LEITUNGSBAU www.bachmann-bau.ch

Metallbau und Montagen Geländer aller Art / Vordächer Fenstergitter / Einbruchschutz / Carport Reparaturen in Stahl / Chromstahl Roth Simon 5726 Unterkulm Tel/Fax: 062 776 03 30 Natel: 079 226 55 34 E-Mail: siro@zik5726.ch www.sirometallbauundmontagen.ch

63644

Bauherr: Bauobjekt: Bauplatz:

Publireportage

Möbel Kindler AG, Schinznach-Dorf


Der Landanzeiger 15

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Baubewilligungen

Bauherr: Bauobjekt:

Stocker Renato und Katja, Küttigen Sichtschutzwand unterhalb Terrasse auf drei Seiten (ergibt Geräteraum), Fliederweg 23

Bauherr: Bauobjekt:

Muqaj Driton, Aarau Rückbau Einfamilienhaus und Garage, Dammweg 21

Bauherr: Bauobjekt:

Bauherr: Bauobjekt:

Einwohnergemeinde Aarau, Aarau Sanierung der Schiessanlage Schachen/Baubewilligung mit Rodungsbewilligung, Gebiet Schachen (teilweise ausserhalb Bauzone)

Schärer Thomas, Küttigen Ersatz von Schwellen (Stützmauer) durch eine Betonraumzelle, Riedenstrasse 20

Bauherr: Bauobjekt:

Spina Mario, Küttigen Ersetzen Fenster durch Glastüre, Vorstadtstrasse 4

Bauherr: Bauobjekt:

Fischer Martin und Todaro Laura Einbau einer Fenstertüre mit einem Gartenzugang/Pergola, Westallee 8

Bauherr: Bauobjekt:

Hauser Angi und Urs, Küttigen Sichtschutzzaun, Wasserfluhstrasse 5

Bauherr: Bauobjekt:

Vurma Hannes, Aarau Pergola und einen Sitzplatz, Augustin-Keller-Strasse 11

Bauherr: Bauobjekt:

Aegerter Dominik, Rombach Unbeleuchtete Reklametafel, Neue Stockstrasse 30

Bauherr: Bauobjekt:

Renold Philippe, Aarau Solaranlage, Bergstrasse 25

Bauherr: Bauobjekt:

YourHome AG, Aarau Nachtrag Treppenanlage (als Erschliessung ab Burghaldeweg), Weidhölzliweg 19

Bauherr: Bauobjekt:

Eniwa AG, Aarau Wärme- und Kälteverbund Torfeld, Anbindung Telli (Baubewilligung mit Rodungsbewilligung), Rohrerstrasse, Eggstrasse, Weihermattstrasse

Bauherr: Bauobjekt:

Ammon Livia und Michael, Aarau Neubau Fahrrad- und Geräteunterstand und Terrassendecke/Einbau Feuerungsanlage, Erlenweg 10

Bauherr: Bauobjekt:

Acar Vehbi, Aarau Bau einer Stützmauer entlang der Grundstückgrenze, Schönenwerderstrasse 23

Bauherr: Bauobjekt:

Kantonsspital Aarau AG, Aarau Verschiebung der Parkplätze und Velounterstand, Tellstrasse

Bauherr: Bauobjekt:

Ganz Martina und Michael, Aarau Zusätzliche Fluchttreppe aus dem Untergeschoss beim Club «Boiler», Rathausgasse 18

Bauherr: Bauobjekt:

KEWOBA AG, Aarau Neubau Wohnhaus mit Einstellgarage, Photovoltaikanlage / Abbruch Wohnhaus und Garagen, Fröhlichstrasse 3

Bauherr: Bauobjekt:

Husistein AG, Aarau Rohr Abbruch Wohnhaus Gebäude 5517, Hauptstrasse 92

Bauherr: Bauobjekt:

AZ Management Services AG, Aarau Erweiterung des Druckzentrums und der Anlieferung, Neumattstrasse 1/Weihermattstrasse

Bauherr: Bauobjekt:

Utz Elisabeth und Ruedi, Aarau Rohr Spielplatzverglasung, Nordstrasse 8

Bauherr: Bauobjekt:

Kantonsspital Aarau AG, Aarau Abbruch der Garage Rebmann, Buchserstrasse 66

Bauherr: Bauobjekt:

Grundmann Immobilien AG, Suhr Umbau der Altstadthäuser (ex. Möbel Strebel), Rathausgasse 6 + 8

Bauherr: Bauobjekt:

Hanimob AG, Aarau Pylon beim Gewerbehaus Hangaar/Nachtrag Nr. 1, Neumattstrasse 13-17

Bauherr: Bauobjekt:

Basefit.ch AG, Volketswil Mieterausbau Fitnesscenter basefit.ch im 3. Obergeschoss «RELAIS 102», Bahnhofstrasse 102

Bauherr:

Hilfswerk der Evangelischen Kirchen der Schweiz, HEKS Wohnen Aargau, Aarau Überdachung der bestehenden Veloabstellplätze, Schönenwerderstrasse 43

Bauherr: Bauobjekt:

König Corinne, Aarau Umbau Einfamilienhaus mit Ausbau Dachgeschoss sowie Sitzplatzüberdachung mit Balkonerweiterung, Rothpletzstrasse 23

Bauherr: Bauobjekt:

Hanselmann Brigitte, Aarau Terrassenanbau, Herzbergstrasse 43

Abweisung Baugesuch: Bauherr: Zobrist Peter, Aarau Bauobjekt: Sanierung Hauptdach mit Ausbau Dachgeschoss Fenstereinbauten/Umbau im Erdgeschoss, Laurenzenvorstadt 117

Bauherr: Bauobjekt:

SRE Immobilien AG, Binningen Strassenreklamen, Walther-Bürsten-Strasse 1

Bauherr: Bauobjekt:

Schär Thomas und Loredana, Oberentfelden Anbau Wohnraum, Velounterstand, geschlossener Eingangsbereich, Meisenweg 12

Bauherr: Bauobjekt:

Ryf-Hediger René und Marianne, Oberentfelden Wärmepumpe Luft/Wasser, Uerkenweg 51

Bauherr: Bauobjekt:

Stalder René und Beatrice, Oberentfelden Sitzplatzüberdachung teilverglast, Rapsweg 25

Bauherr: Bauobjekt:

Lingelmann Klaus und Barbara, Oberentfelden Markise mit Stützpfosten für Gartenterrasse, Quellmattstrasse 11

Bauherr: Bauobjekt:

Hochuli Philipp, Reitnau Neubau Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung und Garagen, Bergstrasse

Bauherr: Bauobjekt:

Hugentobler Michel und Tatjana, Reitnau Neubau Einfamilienhaus mit Garage, Kirchgasse

Bauherr: Bauobjekt:

Bühler-Riedwyl Madeleine, Schenkon Erweiterungen Wintergarten für Seminarräume, Umbau Landhaus Nr. 172 (Widenmoos Resort), Widenmoos

Bauherr: Bauobjekt:

Blatter Hans Ulrich, Reitnau Einbau Heizung in bestehendes Nebengebäude, Bergstrasse

Bauherr: Bauobjekt:

Müller Stefan, Reitnau Umnutzung Vereinslokal Müüslinäscht im Gebäude Nr. 124 in eine 2-Zimmerwohnung, Kratz/Staffelbacherstrasse

Bauherr: Bauobjekt:

Glünkin Iso und Barbara, Reitnau Abbruch Kamin, Aussenaufstellung einer Wärmepumpe und Aufbau einer Solaranlage beim Gebäude Nr. 303, Möösli

Bauherr: Bauobjekt:

Häfliger-Burgherr Richard und Susanne, Reitnau Umbau bestehendes Wohnhaus in ein 2-Familienhaus, Hubel

Bauherr: Bauobjekt:

De Garris Christian und Pia, Reitnau Gartenumgestaltung mit neuer Quadersteinmauer, Neubau Schwimmbad/Pool und Neubau erdverlegter Regenwassertank beim Wohnhaus Nr. 116, Rüssli

Bauherr: Bauobjekt:

W. Handels GmbH, Triengen/Reitnau Aufbau einer Solaranlage beim Lagergebäude Nr. 596, Hauptstrasse

Bauherr: Bauobjekt:

Munz Adrian und Katrin, Reitnau Natursteinmauer beim Wohnhaus Nr. 571, Sonnmattweg

LAROTECH AG

Küttigen / Rombach Bauherr: Bauobjekt:

Karrer René und Eveline, Küttigen Umbau Bauernhaus mit Pferdestall und Allwetterauslauf, Fluhweg 4

Bauherr: Bauobjekt:

Ruoss-Würgler Priska und Stefan, Küttigen Umnutzung Keller in Hobbyraum, Einbau Dusche/WC und Dachfenster, Breuschweg 7

Unterfeldstrasse 1 Tel. 062 773 26 62 www.larotech.ch

5727 Oberkulm oder 062 776 19 48 info@larotech.ch

63554

Reparaturen an allen Produkten

KIS – Haller AG Unterfeldstrasse 1 Fax 062 773 24 84 info@kis-haller.ch

Der gute Handwerker im Landanzeiger bei den Baubewilligungen/Baugesuchen

Die Interessengemeinschaft (IG) «Bärenplatz für alle» hat die Fragebögen ausgewertet und präsentiert die Ergebnisse am 24. Mai um 19.30 Uhr im Foyer des Gemeindesaals.

Die Präsentation wird durch Mitglieder der IG «Bärenplatz für alle» erfolgen. Im ersten Teil der rund 90 minütigen Information stellen sie die Resultate der Umfrage vor: Antworten zu den Fragen, Skizzen und Kommentare.

Rollladen Lamellenstoren Fensterläden

5727 Oberkulm Tel. 062 776 19 48 www.kis-haller.ch

Was die Umfrage zum Bärenplatz ergab

In der Zwischenzeit hat die IG «Bärenplatz für alle» die Fragebogen ausgewertet und wird die Ergebnisse anlässlich der Informationsveranstaltung am Donnerstag, 24. Mai im Foyer des Gemeindsaals präsentieren.

Fr. 1120.–

Garagentore, Industrietore, Haustüren, Hoftore, Torautomaten, Wintergärten, Geländer, allgemeiner Metallbau

l Oberentfelden Heute Donnerstag, 17. Mai, findet um 16.00 Uhr das fröhliche Frühlingsfest im Alterszentrum Zopf statt. Alle «über 60» sind herzlich eingeladen zu diesem letzten 60+-Nachmittag des Jahresprogrammes 2017/18. Vom Grill gibt’s eine feine Wurst mit Brot und Senf – und «unsere» zwei Schwiizerörgeli-Frauen Ursi und Vreni sorgen dafür, dass der Nachmittag auch wirklich fröhlich wird. Die 60+-Kommission freut sich, wenn Sie auch dabei sind!

l Buchs Gemeinsam entwickelte die IG «Bärenplatz für alle» die Gestaltung für den Bärenplatz im Zentrum von Buchs. In einer grossen Umfrage unter der Buchser Bevölkerung wurden Ende 2017 um Ideen und Vorstellungen zur Gestaltung und Nutzung des Platzes gebeten. Hunderte von Fragebogen sind bei der IG in der Folge eingegangen.

Reitnau

Rückzug Baugesuch: Bauherr: ZFV-Unternehmungen, Zürich Bauobjekt: Wohn- und Geschäftshaus Argovia/Abbruch Gebäude 666, Kasernenstrasse

Alle über 60 Jahren sind eingeladen zum Frühlingsfest von heute Donnerstag, 17. Mai, um 16.00 Uhr im Altersheim Zopf.

Die nächsten 60+-Anlässe sind unsere 60+-Ferien in Urnäsch vom 27. August bis 1. September (es hat noch Platz!) und die 60+-Reise am 6. September an ZVG den Schwarzsee (FR).

Oberentfelden

63513

Bauobjekt:

Heute Frühlingsfest im Altersheim Zopf

In einem weiteren Teil zeigen sie klar erkennbare Tendenzen und präsentieren mögliche Umsetzungen der eingeKF gangenen Ideen.

Fahrgäste geben dem öV hohe Noten Kundenbefragung 2017: Fahrgäste mit öffentlichem Verkehr in der Nordwestschweiz sehr zufrieden. l Aargau/Nordwestschweiz Die Kundinnen und Kunden sind mit dem öffentlichen Verkehr in der Nordwestschweiz weiterhin sehr zufrieden. Dies zeigt die gemeinsame Fahrgastumfrage vom Herbst 2017 der Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn. Auf über 230 regionalen Bus-, Tram- und Bahnlinien wurden Fragebögen an die Fahrgäste abgegeben. Insgesamt gaben rund 7800 Reisende Auskunft über ihre Erwartungen an den öV sowie ihre Beurteilung der Angebote und Dienstleistungen. Die Erhebung wird alle zwei Jahre durchgeführt. Erstmals konnten die Fragebögen online ausgefüllt werden. Von diesem Angebot machte fast ein Drittel der Befragten Gebrauch. Die Fahrgäste im Kanton Aargau sind mit dem öffentlichen Verkehr weiterhin zufrieden und bewerten diesen mit 74 von 100 Punkten (2015: 75 Punkte, 2013: 72 Punkte). Die Bewertung des öVs durch die Kunden bleibt somit – trotz dem sehr zurückhaltenden Angebotsausbau in den letzten beiden Jahren – auf einem hohen Niveau stabil. AG


präsentiert von:

Vermietung

Zu vermieten per 1. Mai Uerkheim

4½-ZimmerParterreWohnung

Jg.’99, Sitzplatz, Carport u. alles auf einem Stock, 2 Gehminuten vom Zentrum, Fr. 1590.– inkl. Telefon 076 450 57 23

4½-Zimmer-Wohnung

2

Fr. 1650.–

106 m

Bezugsbereit ab ab 1. Mai 2018 Bezugsbereit 2018

wohngarten-holziken.ch

66077

Zu vermieten per sofort

3½-Zi-Wohnung

66241

Artemis Immobilien AG | 4663 Aarburg Telefon 062 787 32 45 | artemis-immobilien.com

ruhige, sonnige Lage an der Zweigstrasse 5, in Holziken, Küche und Badezimmer Umbau 2014, Lift ab Tiefgarage Mietzins inkl. NK Fr. 1220.– Besichtigung und Auskünfte Hochuli + Co Telefon 062 835 60 50 / 079 247 15 62 Bilder auf www.immoscout24.ch Erstvermietung nach Renovation

65793

4½-Zi-Wohnung (120 m ) 2

an ruhiger Lage, hell und komfortabel in Kölliken. – Neue Küche mit Granitabdeckung – Bad / WC und sep. WC / Dusche neu – Balkon verglast (Wintergarten) – Lift ab Tiefgarage Mietzins: Fr. 1600.– exkl. NK Fr. 110.– Einzelgarage Fr. 30.– Aussenparkplatz Auskunft und Besichtigung: Telefon 056 633 50 14 / 076 377 50 14 66148

0-:(!*7(+-@ %(- /(A>"C(-;785:7-;) 3?*@5@+

B2DC5:(4 69'.)&5@/+#@+ #5, /-; $-":-(7-

Zu vermieten in Holziken, Hard­ 65833 strasse 2, per 1. Juni 2018 moderne

Zu vermieten in Holziken, Hardstrasse 1

56845

4½-Zi-Wohnung

5½-Zi-Eigentumswohnung Minergiestandard

2. OG, an schöner, ruhiger, Wohnlage, per 1. Juli 2018 oder nach Vereinba­ rung. Miete Fr.1125.– + NK Fr. 200.–. Grosszügiger Grundriss, Plattenböden, moderne Küche mit Glaskeramik und Geschirrspüler, grosser Balkon, modernes Badezimmer, Einbauschrank Für einen Besichtigungstermin, melden Sie sich bitte beim Hauswart Telefon 076 535 59 87, ab 16.00 Uhr

2. OG, an schöner, ruhiger Wohnlage. Erstklassiges Wohnen, top ausgebaut, Komfortlüftung, nur 3 Minuten bis Aarau West. Moderne Küche, Balkon 18,5 m2. Eigene Waschküche mit Tumbler, Lift ab Tiefgarage Miete Fr. 1790.– + NK Fr. 280.– Für einen Besichtigungstermin melden Sie sich bitte beim Hauswart Telefon 076 535 59 87, ab 16.00 Uhr.

Zu vermieten in Moosleerau nach Vereinbarung schöne, ruhige, moderne

Zu vermieten n.V. in Kölliken

4-Zi-Wohnung

Küfergasse 25

mit 2 grossen Balkonen, Waschraum, Keller, Unterstand alles inkl. Fr. 1540.– Anfrage unter: tawa.boss@sunrise.ch oder 079 486 28 32 ab mittag 66009 Zu vermieten an CH, NR, an sonniger, ruhiger Lage in Schmiedrued per 1. Juni 2018

4½-Zi-Hausteil mit Sitzplatz, Balkon und Garage. Miete Fr. 1200.– inkl. NK Auskunft erteilt: Telefon 062 726 16 65

66249

Center | Shopping | Residenz

Ammann

Ammann & Co. AG | CH-5036 Oberentfelden

Oberentfelden Schustergässli 2 an zentralster Lage in unmittelbarer Nähe von öV und Einkaufscenter ab 1. Juli 2018 oder nach Verein­ barung zu vemieten

Top 3½-Zi-Attika-Whg. mit wunderschöner Aussicht Fr. 2000.– + NK Fr. 200.– Geeignet für Wohnen im Alter, grosse helle Räume, eigene WM/Tumbler, Plattenböden, offene moderne Küche mit Geschirrspüler. Auskunft erteilt Ihnen gerne Ammann & Co. AG, Tel. 062 723 31 31 www.ammanncenter.ch

66172

3½-ZIMMER-WOHNUNGEN

333<=,#C1=#;D<!* B;:74-;A(-75@+ 6,4(F% & 9(4,E"4 *= >.<< B"E?%F48 DDD71,4(F%2:(4,E"47$5 3"+7 <.G !!> !< .<

3½-Zi-Wohnungen

Hochparterre/Parterre ruhige Lage mit Lift, eigene W/T Miete ab Fr. 1445.– / NK­Akonto Fr. 170.– Verwaltung: Frau E. Franzone Telefon 076 534 47 07

64478

Mietzins Fr. 2200.­ (exkl. Wasser) Anfragen unter Telefon 062 797 25 75

Telefon 079 608 58 42 Erstbezug per sofort:

4½-ZimmerWohnung

63502

Fr. 1350.–

Autowerkstatt (Garage) KÖLLIKEN Erstvermietung

mit Balkon,2 Nasszellen Eigene Waschmaschine 5734 Reinach, Kentuckystrasse 22 Fr. 1690.– + NK Fr. 200.– Telefon 062 723 00 30 aida-immobilien.ch Per sofort zu vermieten:

4½-ZimmerWohnung

mit grossem Balkon Eigene Waschmaschine 5722 Gränichen, Sportplatzweg 2

Fr. 1890.– + NK Fr. 250.– Telefon 062 723 00 30 aida-immobilien.ch Zu vermieten per 1. Juli

375 m² Büro- und Lagerraum

in Hunzenschwil, direkt neben dem Bahnhof und unmittelbar beim Autobahnanschluss A1. Die Räumlichkeiten befinden sich im EG und können unterteilt werden. Die Raumhöhe beträgt zwischen 3.20 und 4.00 Meter. Miete pro Monat Fr. 80.– bis 100.– pro m². Weitere Auskünfte: Telefon 062 889 20 40.

KÜFERGASSE 4/6

Miete ab Fr. 1490.–/NK Fr. 180.–

– mit Lift – eigene WM/Tumbler

– sonnige, ruhige Lage – grosser Balkon/Sitzplatz

Verwaltung: Frau E. Franzone, Telefon 076 534 47 07 Zu vermieten per sofort, unter anderem an Student, Monteur oder Wochenaufenthalter, neu renovierte

1½-Zi-Whg.

63498

83 m2

66256

3-Zi-Whg.

2. OG mit Balkon, Miete inkl. NK 1010.– PP Fr. 40.–

66264

3½-Zimmer-Wohnung

6:(EE"E#" *4$5/,"-,F4 A ;41,-+(11/8" @7>2 %/1 >7>2H/))"42 0C5EFE8"E /E)/,,"E "/E"4 :4'$5,/8"E 9(4-(E+(8"7

66107

65001

)!$"*),.( %).*+.&-#'%.%()%

Zu vermieten per sofort in Oberentfelden Nordstrasse 22

64511

Zu vermieten für drei Jahre

(35 m2) in Oberentfelden, modern, möbliert, ruhige Lage, Parterre, zentral 3 Min. von SBB, 5 Min. von WSB. Telefon 079 798 35 37

Altstadt Aarau Zu vermieten nach Vereinbarung

3½- und 4½Zi-MaisonetteWohnungen mit grosser Terrasse mit viel Ambience, neu renoviert, abschliessbare Velogarage Kontakt: Tel. 076 578 40 10 oder wohnen1@gmx.ch Zu vermieten in Suhr per sofort oder n.V.

3-Zi-Whg.

in 2-Fam.Haus, neu renoviert, eig. WM. An alleinstehende Person. Miete Fr. 1100.– exkl., Garage vorhanden. Telefon 079 518 31 87 ab 17 Uhr 65928

66278

"$!#&'%

Morina Immobilien AG, Telefon 076 525 69 37

Zu vermieten per 1. Juni 2018 in Aarau beim KSA

3½-Zi-Whg.

sonnige, ruhige Westlage, mit grossem Balkon, mit Parkettböden, moderne Küche und Bad, PP oder Garage separat. Miete: Fr. 1120.– / NK Fr. 150.– Infos: wohnen1@gmx.ch Telefon 076 578 40 10

3½-Zimmer Wohnung

zu vermieten in Aarau an einer ruhigen aber zentralen Lage in 4-Familien-Haus. Mietpreis inkl. NK Fr. 1490.– Telefon 076 325 43 96 Zu vermieten nach Vereinbarung Nähe KSA Aarau (nur 200 m)

Studio/ Atelier (ca. 41 m ) 2

mit Kochnische und Dusche/WC, sep. Zugang von aussen, ideal für Beratungen / Therapie oder als Büro Kontakt: Tel. 076 578 40 10 oder wohnen1@gmx.ch

Zu vermieten per sofort in Aarau beim KSA

3 Parkplätze und 1 Garage

Miete Fr. 100.– / Fr. 120.– Infos: wohnen1@gmx.ch Tel. 076 578 40 10

66281

Tel. 077 471 73 63

• Weierweg 14, 5722 Gränichen • Wohnfläche 70 m², Zimmer 3½ • Verfügbar ab 1. Juni • Mietpreis pro Monat Fr. 1450.– (exkl. NK)

Zu vermieten in Kölliken nähe Bahnhof an der Hauptstrasse in 5-Fam.Haus ab 1.7.2018

1½-Zi-DachWohnung

66030

2½-Zimmer Wohnung

in ruhigem 3-Familienhaus ERSTVERMIETUNG NEUBAU!

66209

Wohnüberbauung «wohngarten» Gartenstrasse 2 – 12, 5043 Holziken

3½-Zimmer-Wohnung

66279

ruhige, sonnige Lage, an der Zweigstrasse 5, in Holziken, Küche und Badezimmer Umbau 2016, Lift ab Tiefgarage Mietzins inkl. NK Fr. 1360.– Besichtigung und Auskünfte Telefon 062 835 60 50 / 079 247 15 62 Bilder auf immoscout 24 66240

66061

66222

4½-Zi-Wohnung

Zu vermieten in Staffelbach sehr schöne

66280

Erstvermietung

Zu vermieten 1. Juli od. Vereinbarung

65127

65974

Küche integriert, Du/WC, Miete Fr. 550.– exkl. NK, Autoabstellplatz Fr. 60.-. Zu besichtigen unter: Telefon 062 721 31 73

Zu kaufen gesucht Familie aus Rohr sucht Eigenheim

Ein Haus oder Bauland in 5032 Rohr Telefon 078 860 87 04

66056

Knecht Reisen übernimmt in Zürich Lamprecht Reisen und das Reisebüro Leibacher Die Knecht Reisegruppe gibt zwei weitere Zukäufe bekannt und stärkt dadurch ihre Präsenz am Standort Zürich markant. Per 1. Juni 2018 wird der bisherige Standort Rämistrasse an die gemeinsame Adresse von Lamprecht Reisen und dem Reisebüro Leibacher am Bleicherweg 56 verlegt. Sämtliche Mitarbeitende behalten ihren Arbeitsplatz. Sowohl Lamprecht Reisen als auch das Reisebüro Leibacher sind bekannte, erfolgreiche, lokal gut verankerte Grössen in der Branche und blicken auf eine langjährige Geschichte zurück: Leibacher Reisen wurde 1934 gegründet, Lamprecht Reisen kümmert sich seit 1957 um das Wohl seiner Reisekunden. Aktuell sind beide Unternehmen in einer Bürogemeinschaft am Blei-

cherweg 56 tätig. Lamprecht Reisen steht unter der Leitung der bekannten Branchenfrau Yvonnne Risch, für Leibacher Reisen zeichnet sich Gianni Zambelli verantwortlich. Beide sind Besitzer ihrer jeweiligen Aktiengesellschaft, die sie vor Jahren als Management Buyout übernehmen konnten. Die Knecht Reisen AG wird ab dem 1.6.2018 rückwirkend auf das Geschäftsjahr 2018 die Aktivitäten der beiden Firmen als Asset Deal übernehmen. «Im Sinne der langfristigen Planung ist die Übernahme durch Knecht Reisen eine sehr gute Lösung, wir freuen uns darüber» sind sich Yvonne Risch und Gianni Zambelli einig. «Die Spezialitäten der Knecht Reisegruppe sowie der TTS Tour Operators werden unsere eigene Angebotspalette bereichern und vom Know-

How des Windischer Unternehmens werden wir und unsere Kunden mit Sicherheit profitieren», fahren die beiden fort. Auch bei Knecht Reisen ist man glücklich über diese Lösung, stand doch eine Stärkung des Standortes Zürich schon seit geraumer Zeit auf der Traktandenliste des viertgrössten Schweizer Reiseveranstalters mit Sitz in Windisch AG. Weitere Knecht-Standorte im Grossraum Zürich befinden sich in Kloten (House of Sport inkl. Heliski seit Herbst 2017 sowie Retailing-Filiale) sowie in Winterthur, Einsiedeln und Baden. Organisatorisch fällt der neu formierte Standort Zürich in den Verantwortungsbereich von Rolf Gerber (Head of Retail knecht reisen ag). knecht reisen ag Chef Marcel Gehring freut sich über die Zusammenlegung der drei starken Brands ZVG in Zürich.


regioimmo.ch 17

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Verkauf Top-Objekt für Handwerker zu verkaufen

66226

4½-ZimmerWohnung

Zu verkaufen in Unterentfelden

Das letzte Wohnunikat mit 264 m² Wohnfläche im 1. OG mit direktem Liftzugang und grosser Terrasse samt herrlichem Ausblick am Panoramaweg in Erlinsbach AG / Verkaufspreis CHF 1’850’000.–

Abbruchobjekt mit 568 m2 Land

Uns können Sie vertrauen

Mindestgebot: Fr. 407’000.– Auskunft: 062 535 35 50 info@guebeli-immobilien.ch

64783

66029

www.ontop-erlinsbach.ch

Züger Immobilien AG, Gränichen

Telefon 062 842 81 68

65459

Makler mit Erfolg!!! Verkauft / vermietet Ihre Immobilie. Gratis Beratung!

66086

64265

in einem Mehrfamilienhaus im Zentrum von Oberentfelden. Das Gebäude ist in einem sehr guten Zustand und wurde stets top unterhalten. Der Wohnbereich muss nach einer 29-jährigen-Vermietung renoviert werden. Auch als Anlageobjekt geeignet. Preis Fr. 235’000.– Garagenbox Fr. 25’000.– Info unter Telefon 076 587 12 24

Immobilien-Verkauf

Verkauf: Harko AG | 5000 Aarau | Tel. 062 834 00 02

66084

Willkommen im

Immo axa, Niedergösgen Telefon 062 849 70 00 www.immoaxa.ch

64066

Wir verkaufen Ihre Liegenschaft mit Herz Von der Kontaktaufnahme bis zur Vertragsunterzeichnung sind wir Ihre Unterstützung. Durch das einzigartige Modulsystem entscheiden Sie den Aufwand für uns und die Kosten für sich.

Hier könnte Ihr Inserat stehen ...

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

062 534 23 09 | info@westhome.ch Westhome GmbH Rigistrasse 14 5033 Buchs AG

Sorgentelefon für Kinder

G rat

is

00800 55 42 0 weiss Rat und hilft

SMS-Beratung 079 257 60 89 www.sorgentelefon.ch

3.5 bis 4.5-Zimmer-Geschosswohnungen 3.5-Zimmer-Attikawohnungen Grosszügige Gartenflächen und Terrassenlandschaft Verkaufspreis ab CHF 698´000.–

WWW.TRIESCH-PARK.CH

062 892 80 36

www.mueller-jm.ch

Sorgentelefon 3426 Aefligen PC 34- 4900-5

Zumba Fitness in Unterentfelden – komm vorbei und sei dabei

Publireportage

Die Schweizerische Vogelwarte Sempach rät:

Hände weg von den Jungvögeln!

Ein Angebot der Freizeitwerkstatt Unterentfelden

Dieser junge Gimpel ist noch nicht selbständig. Er wird von seinen Eltern aber auch ausserhalb des Bild: Marcel Burkhardt Nestes weiter betreut

Viele Jungvögel verlassen ihr Nest noch bevor sie richtig fliegen können. Doch auch ausserhalb des Nestes werden sie weiterhin von ihren Eltern gefüttert und umsorgt. Die Schweizerische Vogelwarte Sempach empfiehlt daher, Jungvögel dort zu lassen, wo sie sind. l Region In der Vogelpflegestation der Bild: Valerio Mele

l Unterentfelden Seit Jahren bietet die Freizeitwerkstatt Unterentfelden in ihrem Halbjahresprogramm ZumbaFitness an. Von der ersten Stunde an mit dabei, Barbara Martin als ZumbaInstruktorin und Conny Tres, damals noch Kommissionsmitglied der Freizeitwerkstatt Unterentfelden. Was machen die Zumba-Fitness-Lektionen in der Bächliturnhalle in Unterentfelden so beliebt? Barbara Martin und Conny Tres begründen es ganz simpel: «Unsere Zumba-Fitness-Lektionen ziehen junge Menschen sowie auch Menschen reiferer Generationen an. Freundschaften werden geknüpft, eine herzliche Atmosphäre ist entstanden! Alljährliche Special-Events wie zum Beispiel die Zumba-Fitness-Lektion am Gründonnerstag, wo alle Teil-

nehmerinnen und Teilnehmer gratis jemanden mitbringen dürfen und auch die Kinder willkommen sind. Aber auch das bereits legendäre «After-ZumbaFussbad», welches jeweils vor den Sommerferien am Dorf-Brunnen vor der Gemeindeverwaltung Unterentfelden stattfindet, führen zu diesem anhaltenden Erfolgt.» «Ein wichtiger alljährliche Event ist aber auch die Zumba-Party, welche nicht mehr weg zu denken ist. Sie findet jeweils im November statt und die Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden von bis zu fünf verschiedene Zumba-Instruktorinnen und -Instruktoren eingeheizt. Dieser Event zieht auch immer viele Zumba-Fans von weit her an.» Sicher sind es aber auch die zwei Zumba-Instruktorinnen Barbara und Conny, für die Zumba-Fitness eine Leiden-

schaft geworden ist, mit der die beiden ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer immer wieder motivieren und so in die Bächliturnhalle holen. Komm vorbei und sei dabei! Eine Anmeldung ist nicht nötig. Barbara und ZVG Conny freuen sich auf Dich!

Kontakt Barbara Martin Telefon 076 516 88 85 Conny Tres Telefon 062 723 88 89 Ort:

Bächliturnhalle, Unterentfelden Tag: Dienstag und Donnerstag Zeit: 19.15 bis 20.15 Uhr Gratis Probelektion!

Schweizerischen Vogelwarte herrscht momentan Hochbetrieb. Täglich werden zahlreiche scheinbar verwaiste Jungvögel eingeliefert. Diese gut gemeinte Hilfe ist aber in den meisten Fällen gar nicht nötig. Im Gegenteil: Oft führt sie dazu, dass gesunde Jungvögel von ihren Eltern getrennt werden.

Nur scheinbar verlassen Ein Jung-

vogel ist meist nur scheinbar verlassen und hilflos. Er wird auch nach dem Verlassen des Nestes von seinen Eltern weiterhin gefüttert und betreut. Daher gilt: Jungvögel dort lassen, wo sie sind! «Zwar geht es den Jungen bei uns gut, und sie können in Ruhe heranwachsen. Wir können ihnen aber nicht alles beibringen, was sie von ihren Eltern lernen würden», weiss Vreni Mattmann, Tierpflegerin an der Vogelwarte. «Dies könnte sich später negativ auf ihre Überlebenschancen auswirken».

Was tun? Verletzte und kranke Vögel sowie verlassene Jungvögel gehören in die Hände von Fachleuten! Die Schweizerische Vogelwarte Sempach betreibt eine eigene Pflegestation. Diese kann unter Telefon 041 462 97 00 und ohne Voranmeldung (Mo-Fr 8-12 Uhr und 13.30-17 Uhr) erreicht werden; an Wochenenden und Feiertagen ist ein Pikettdienst organisiert.

Wann ist ein Eingreifen sinnvoll? Die Vogelwarte empfiehlt, Jungvögel grundsätzlich an ihrem Fundort zu lassen. Einschreiten soll man nur, wenn sich ein Vogel in unmittelbarer Gefahr befindet. Sitzt beispielsweise eine junge Amsel auf der Strasse, so kann man sie – auch mit blossen Händen – aufheben und ins nächste Gebüsch tragen. Dort werden die Altvögel sie auch weiterhin füttern. Ist der Jungvogel verletzt oder wird er von den Eltern während einer Stunde nicht mehr gefüttert, bringt man ihn am besten in die nächstgelegene Pflegestation. Die Schweizerische Vogelwarte Sempach vermittelt gerne die entsprechende Adresse. ZVG


18 Der Landanzeiger

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Musikgesellschaft Kölliken mit Auftritt beim Musikverein Utzenfeld (D)

GV des Gewerbevereins Muhen

Die grosse Rochade

l Muhen Die Generalversammlung des Gewerbevereins Muhen spielte sich nicht ganz nach dem Muster der letzten Jahre ab. Die Gewerbetreibenden fanden sich am Freitag, 4. Mai 2018 zur alljährlichen Versammlung im Partyraum der Metzgerei Berchtold ein und erfreuten sich über den spendierten Apéro. Die diesjährige Generalversammlung stand unter dem Stern – die grosse Rochade. Kam es doch zum grossen Wechsel im Vorstand. Vom bisherigen Vorstand haben nämlich alle Mitglieder ihr Amt zur Verfügung gestellt. Erfreulicherweise wurde der neue Gesamtvorstand sehr schnell gefunden. Damit war der Beginn der Rochade eingeläutet. Neu besteht der Vorstand aus acht Mitgliedern, damit die Ressorts und die damit verbundenenAufgaben vielfältiger verteilt werden können. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Marco Brivio (Präsident), Patrik Brugger

(Vizepräsident), Arturo Benegiamo (Finanzen), Ursula Egloff (Aktuarin), im Beisitz sind: Franziska von Flüe, Stefan Burgherr, Manon Morgenthaler und Michael Schindler. Mit grosser Freude durften an der Generalversammlung auch gleich fünf neue Mitglieder aufgenommen und herzlichst willkommen geheissen werden. Im Weiteren sind diverse Aktivitäten im Gewerbeverein Muhen geplant. Soll doch eine «Gwärbi 2020» stattfinden sowie ist die Idee eines Schüler-/Lehrlingstages entstanden. Das weitere Jahresprogramm sieht einen Töffausflug, die Besichtigung einer Firma, der Herbstanlass sowie die Erstbeleuchtung des Weihnachtsbaumes vor. Nachdem alle Traktanden wunschgemäss und reibungslos abgehandelt waren, genoss die Teilnehmerschaft zum Ausklang das verdiente GV-Essen. ZVG

Hinten von links: Patrick Brugger, Michael Schindler, Manon Morgenthaler, Arturo Benegiamo, Bild: zVg Stefan Burgherr. Vorne, von links: Ursula Egloff, Marco Brivio, Franziska von Flüe

Kölliker Auftritt im Schwarzwald ge waren angesagt. Das Vorstellen der Musikstücke erfolgte auf Wunsch der Utzenfelder in «langsamem Schweizerdeutsch». Mit lateinamerikanischer Tanzmusik («Patricia Cha Cha» von Perez Prado), US-Rock («It’s My Life» von Bon Jovi), Jazz («Jungle Dixie» von Mario Bürki), schwedischer Popmusik («SOS» von ABBA) führte Dirigent Hansjörg Ammann die MGK souverän durch die verschiedenen Musikstile.

«Kennt ihr ‹Kiosk› des Schweizer Mundartrockers Polo Hofer?», fragte

Der Liedtext «Mir sin mit em Velo do» wurde vor der Bühne auf Hochdeutsch übersetzt

l Kölliken/Schwarzwald Seit beinahe

60 Jahren besteht die Freundschaft zwischen dem Musikverein Utzenfeld (MVU) im Südschwarzwald und der Musikgesellschaft Kölliken. Der deutsche Harmoniemusikverein lud die Kölliker einmal mehr zu einem gemeinsamen Konzert ins Obere Wiesental ein. Der erste Teil des Abends gestaltete sich im Wechsel zwischen den Musikvorträgen des MVU und Gedichten des Jahrhundert-Humoristen Heinz Erhard, vorgetragen durch den Vizepräsidenten des MVU, Frank Döring. Schon der erste musikalische Beitrag mit der Polka «Immer gut drauf» war wegweisend für die folgenden Stunden. Daran änderte auch nichts, dass sich der Publikumsaufmarsch in Grenzen hielt. Besonders gefiel dem Publikum die Choreographie bei der Polka «Zeit für uns»: Die verschiedenen Register erhoben

Bild: zVg

und setzten sich nacheinander präzise wieder. Die Utzenfelder bewiesen unter der Leitung von Ingo Ganter mit dem Medley «Best Of Lady Gaga», «How Deep Is Your Love» und «Coldplay On Stage», dass ihr Repertoire nebst den melodienreichen Polkas auch Popmusik umfasst.

Vorschusslorbeeren für die Musikgesellschaft Kölliken und «langsames Schweizerdeutsch» Sprecher Jürgen

Butz und Präsidentin Felicitas Kaiser vom MVU versprachen dem Publikum ein Feuerwerk der MG Kölliken. Den Auftakt machten die Kölliker gefühlvoll mit dem Schweizer Volksmusikstück «All’s was bruchsch uf der Welt». Nach der böhmischen Polka «Wir Musikanten» und dem Walzer «Wiener Bürger» steuerte die MGK bereits auf ihr bevorzugtes Terrain zu. Pop- und Rock-Klän-

Moderator Guido Zeltner das deutsche Publikum. Erst nach dem Zitieren des Refrains «Bin i Gopfriedstutz en Kiosk …» stellte sich beim Publikum das AhaErlebnis ein. Von den linden ReggaeRhythmen im Wechsel mit AkkordeonSounds waren die Zuhörer begeistert. Zwischendurch übergaben die Kölliker als Präsent Schoggistängeli an die Utzenfelder, und Sepp Ottiger schenkte ihnen den «Polizist Wäckerli-Marsch». Beim Ankündigen ihres offiziell letzten Stückes enthüllten die Kölliker vor der Bühne den Text «Mir sin mit em Velo do» und die bayerische Version «Ja, mir san mit’m Radl da». Das Publikum sang lautstark, als die MGK «Easy Gloryland» spielte und Christoph Huber auf dem Euphonium ein brillantes Solo bot. Nun bebte die Utzenfelder Gemeindehalle und das Publikum forderte mit Standing Ovations eine Wiederholung dieses Stimmungsschlagers. Selbst nach zwei Zugaben, «When The Saints Go Marching In» und «Cotton Fields», war das Publikum noch nicht zufrieden. Schliesslich endete das Konzert mit dem Kölliker Marsch. ZVG 66201

Watch & See

h s i f n o i #fash tag n o m t s g n i f P m a g n i p p o r #Sh h U 0 3 . 8 1 – 10 8 1 0 2 i a M . 21

Guess

Marc O‘Polo

Watch & See

Diesel

FASHION FISH SHOP-ABC Bally Beldona Blackout Bogner Boss Calida Camp David | Soccx Comma Corso Italia Desigual Diesel FreeShop

Gant Guess Hallhuber Jack Wolfskin Kauf Kitchen & more Kuhn Rikon Lacoste Liebeskind Berlin LTB Jeans Marc O‘Polo Modekeller

Modeva Outlet Nabholz Navyboot Nike Factory Store Okaïdi Original Penguin Pierre Cardin Roy Robson Rukka s.Oliver Salomon Schiesser

Schlossberg Skiny | Hanro Stöckli Strenesse Superdry Timberland Tom Tailor Tschümperlin Watch & See Grano – Pasta e più 2B Coffee & Food

Factory Outlet FASHION FISH Parkstrasse 1 5012 Schönenwerd instagram.com/fashion.fish

Bally

Navyboot

T +41 (0)62 858 21 21 info@fashionfish.ch www.fashionfish.ch

Öffnungszeiten MO-FR: 10.00- 18.30 DO: 10.00-20.00 SA: 10.00- 18.00

facebook.com/fashionfishoutlet


Der Landanzeiger 19

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Aargauer Wanderwege

Alleine wandern will gelernt sein

Kurs «Eigenständig mit dem Rucksack unterwegs» l Oberentfelden Anfang April lud der

in Oberentfelden ansässige Verein Aargauer Wanderwege zum Wanderkurs «Eigenständig mit dem Rucksack unterwegs» ein. Andrea Wildi Wyss und Toni Niedermann waren für das interessante Tagesprogramm zuständig und freuten sich auf die interessierten Teilnehmenden. Einen Kurs anbieten um zu lernen «Alleine» wandern zu gehen? Dieses Angebot hat grosse Augen, Verwunderung und Kopfschütteln ausgelöst. Wandern, das lernt man schliesslich von Kindsbeinen an und dank den gut markierten und mit vielen Wegweisern signalisierten Wanderwegen kann doch eigentlich gar nichts schief gehen. Dass dem dann eben doch nicht ganz so ist und sich das «Alleine» wandern längst nicht alle zutrauen, wurde den Wanderleitenden des Öfteren mitgeteilt. Der durchgeführte Wanderkurs wurde bereits zum dritten Mal in Folge erfolgreich durchgeführt. Inhaltlich wurde der Kurstag in drei Einheiten aufgeteilt. Der erste theoretische Block führte

grundsätzlich ins Thema Wandern ein. Was muss bei der Planung bedacht werden, was gehört zur Ausrüstung, was in den Rucksack? Weiter wurde Wissenswertes in die Signalisation- und Kartenkunde vermittelt, wie halte ich eine Karte in den Händen, wo ist Norden und Süden auf der Karte, was sehe ich darauf und wie kann ich relativ schnell und einfach eine Distanz abschätzen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wanderte die Wanderkursgruppe mit Kartenmaterial los und das vermittelte Wissen konnte direkt in die Praxis umgesetzt werden. Zum Abschluss wurden bei einem Zvieri weitere wichtige Themen behandelt wie Ausrüstung einer Wanderapotheke, Begegnungen mit Wildtieren, Herdenschutzhunden und Mutterkuhhaltung. Das Wanderprogramm 2018, sowie detaillierte Informationen zum Jahresprogramm gibt es auf der Geschäftsstelle beim Engelplatz in Oberentfelden unter der Telefonnummer 062 723 89 63 oder auf der Webseite www.aargauer-wanderwege.ch. ZVG

Generalversammlung des Spitex-Vereins Buchs

Auf ein herausforderndes Jahr zurückgeblickt mitglied Roger Gemperle und der Spitex-Geschäftsleitung geleitet wurde, konnte per Ende 2017 termingerecht ohne nennenswerte Probleme und im Budget abgeschlossen werden. Im November 2017 fand das vierjährliche externe Audit durch eine vom Departement Gesundheit und Soziales beauftragte Firma statt. Verschiedene Indikatoren wie Ressourcen und Ressourcenmanagement, Dienstleistungen und Organisation wurden überprüft. Die Spitex Buchs bestand das Audit. Dies bestätigt, dass die Qualitätsanforderungen an den Betrieb erreicht werden.

Am 25. April fanden sich 65 stimmberechtigte Mitglieder des Spitex-Vereins Buchs im Gemeindesaal zur 99. Generalversammlung ein, wo sie von der Präsidentin Andrea Klee und den weiteren Vorstandsmitgliedern begrüsst wurden. l Buchs Die Spitex Buchs blickte auf

ein herausforderndes Jahr zurück, welches neben dem Tagesgeschäft von mehreren, teils zeit- und arbeitsintensiven Projekten und Veränderungen geprägt war. Der Bedarf an Spitexleistungen blieb dabei auf hohem Niveau stabil. Die Anzahl EinwohnerInnen von Buchs, die Leistungen der Spitex be-

zogen, nahm sogar leicht zu auf neu 223 Personen.

IT-Umstellung und externes Audit

Viel Zeit in Anspruch nahm die Umstellung auf eine neue IT-Lösung, welche am 1. Juni 2017 dem produktiven Betrieb übergeben wurde. Ab diesem Zeitpunkt begaben sich die Mitarbeitenden erstmals mit einem persönlichen Tablet auf ihre Tour, was für die Mitarbeitenden wie auch für die Kunden eine Umgewöhnung bedeutete. Die Änderung etablierte sich jedoch schnell und die IT-Umstellung führte bereits nach kurzer Zeit zu einer Effizienzsteigerung. Das Projekt, welches vom Vorstands-

Platzproblem noch ungelöst Das Platzproblem der Spitex konnte noch nicht gelöst werden. Die Wohnung neben dem Spitexzentrum, für deren Kauf der Vorstand an der letzten Generalversammlung eine Vollmacht erhielt, wurde trotz intensiven Bemühungen des Vorstands an einen anderen Interessenten verkauft. Kurz vor der Fertigstellung ist das Forschungsprojekt «BLiCK» (Buchser Pflegeinventar für häusliche Krisensituationen). Dies ist eine Studie die vom Spitex-Verein Buchs bei der Fachhochschule St. Gallen in Auftrag gegeben wurde und durch ein Legat finanziert wurde. Voraussichtlich wird der Projektverantwortliche Herr Prof. Dr. A. Fringer die Ergebnisse der Studie nächstes Jahr anlässlich der 100. Generalversammlung des Spitex-Vereins präsentieren. DW

Bio Forellenzucht Flückiger in Uerkheim: Tag der offenen Tür am Pfingstmontag

Eine Gruppe der Kursteilnehmer unterwegs mit Karte und Rucksack

Bild: Aargauer Wanderwege

Tag der Sonne in Gränichen am 26. Mai Seit 2004 werden in der Schweiz im Mai die «Tage der Sonne» organisiert. Interessierte erhalten während zehn Tagen spannende Einblicke in die diversen Facetten der Solarenergie. Verschiedenste Veranstalter nutzen die Gelegenheit, um ihre Angebote, ihre Dienstleistungen und ihr Wissen einem breiten Publikum vorzustellen. Mit der Veranstaltungsreihe soll die Begeisterung für die Kraft der Sonne in die Bevölkerung getragen werden. Nach der Annahme der Energiestrategie 2050 ist das Thema der Solarenergie aktueller denn je. Packen Sie diese Gelegenheit beim Schopf und seien Sie an

Bio Forellen aus dem Uerkental seit über 50 Jahren

Die sanft in den Hügel am Waldrand eingebetteten Forellenbecken ziehen jährlich viele Besucherinnen und Besucher an. Nicht nur solche, die Forellen kaufen; Susanne Flückiger und ihr Team führen auch regelmässig Gruppen durch die Anlage und bewirten diese dann im Hofbeizli, dem Forellenstübli mit selbstgemachten Forellenknusperli oder Forellenfilets vom Holzgrill.

den kommenden Tagen der Sonne vom 25. Mai bis zum 3. Juni 2018 mit dabei. Siehe www.tagedersonne.ch. Am Samstag, 26. Mai von 10 bis 13 Uhr wird die Photovoltaikanlage auf dem Schulhaus Gänstel vorgestellt. Erfahren Sie, wie man zu einer eigenen Anlage kommt, wie Strom gespeichert werden kann und welches die Erträge und Kosten sind. Zudem werden Elektroautos präsentiert und es gibt viele weitere Informationen zu erneuerbaren Energien. Veranstalter sind die Gemeinde und die Technischen Betriebe TB Gränichen Energie AG. ZVG

Publireportage

Tag der offenen Tür am Pfingstmontag Zudem laden sie auch selber zu ver-

Idyllisch am Waldrand gelegen, oberhalb der Uerke, liegt die Bio Forellenzucht Flückiger

l Uerkheim Was der Schwiegervater

von Susanne Flückiger begonnen hat, wird von ihr nun mit viel Herzblut weitergeführt. Die Forellen leben in Naturteichen, idyllisch eingebettet oberhalb der Uerke. Tannen spenden kühlen Schatten – ein Paradies für die Forellen, aber auch für Mensch und Tier. Jedes Jahr im Frühling schlüpfen die kleinen Forellen und werden sorgsam aufgezogen, bis sie in die Naturbecken umgesetzt werden. Neben den einheimischen Bachforellen gilt die Zucht einem alten, ganz speziellen edlen Stamm von Regenbogenforellen. Alle Zuchttiere werden nach bestimmten

Bild: zVg

Kriterien gezielt ausgewählt und gepflegt, um diesen Stamm zu erhalten. Ausser direkt ab Hofladen werden die Forellen an Wochenmärkten und verschiedenen Märkten in der Region verkauft. Neben den ganzen Forellen und Forellenfilets umfasst das Sortiment auch nach überlieferten Rezepten in der eigenen Räucherei veredelte Forellenspezialitäten, sowie verschiedene Spezialitäten wie Kräutersalze und Gewürzmischungen, Saucen, Sirup und vieles mehr, welche das Team der Bio Forellenzucht Flückiger selbst aus Kräutern, Blüten und Früchten aus dem Betrieb schonend und nachhaltig herstellen.

schiedenen Anlässen ein: das nächste Mal am Pfingstmontag, am 21. Mai zum «Tag der offenen Tür», wo Sie von 11.00 bis 19.00 Uhr die idyllische Forellenzucht frei besichtigen und hautnah erleben können. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl in der kleinen Festwirtschaft gesorgt. PR

Kontakt Bio Forellenzucht Flückiger Susanne Flückiger Hinterhubelstrasse 9 4813 Uerkheim Telefon 062 721 46 46 Mobile 079 637 97 66 E-Mail info@bioforellen.ch www.bioforellen.ch

64795

Für ä tüüfä gsundä Schlaaf… … Traumpreise auf BICO®. Neu: Boxspring - höchstes Schlafvergnügen!

Hunzenschwil I Märkiweg 1 I Mo-Fr Abendverkauf bis 20 Uhr

25%

Classic Comfort

Matratze 90/200 cm statt 1'590.- nur 1'190.Abholpreis ab Zentrallager Gültig bis 5.5.2018


20 Landanzeiger Mobil

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Ganzjahresreifen sind eine Alternative für Kleinwagen

Revolutionär: Yamaha Niken

Die Resultate im Detail und ausführlichere Bewertungen sämtlicher getesteten Reifenmodelle findet man im Internet unter www.reifen.tcs.ch.

Augen auf beim Reifenkauf

Radikal neu, revolutionär anders, konkurrenzlos innovativ: Die Yamaha NIKEN eröffnet mit zwei neigbaren Vorderrädern, zwei über einen ausgeklügelten Schwenkmechanismus verbundene Tandem-Gabeln und seinem kräftigen 115-PS-Dreizylindermotor eine völlig neue Dimension der Fortbewegung. Dank exakt mittiger Gewichtsverteilung, lediglich 41 cm Spurbreite und stabilem Alu-Stahl-

Chassis kombiniert der kühn gestylte «Leaning Multi-Wheeler» Stabilität und Grip auf bisher unerreichtem Niveau mit bestechend viel Agilität und Sportlichkeit – dank bis zu 45 Grad Schräglage. Traktionskontrolle, Quick Shift System, Anti-Hopping-Kupplung und Geschwindigkeitsregelung sind Serie. Yamaha NIKEN: Die dritte Dimension von Freiheit, Vertrauen und Fahrspass.

Der TCS hat neun verschiedene Modelle von Ganzjahresreifen für Kleinwagen getestet und die Leistungen mit Winter- und Sommerreifen verglichen. Sie sind eine wirtschaftlich sinnvolle Alternative für Autofahrer, die nicht überdurchschnittlich viel fahren und selten bei winterlichen Verhältnissen unterwegs sind.

64519

INSPIRIERT VON

Das reifenspezifische Fahrverhalten der neun Reifen der Dimension 175/65 R14 82 T wurde in Fahrversuchen auf verschiedenen Testgeländen ermittelt. So wurden die Testreifen einerseits auf Schnee und Eis sowie bei kühlen Temperaturen auf nasser Fahrbahn getestet und mit Winterreifen verglichen. Andererseits wurden sie auch bei warmen Temperaturen auf trockener Fahrbahn getestet und mit Sommerreifen verglichen. Zudem mussten sich die Reifen auch bezüglich Geräuschentwicklung, Treibstoffverbrauch und Verschleiss bewähren und vergleichen lassen. In diesem umfangreichen wie anspruchsvollen Testverfahren mit insgesamt 18 verschiedenen Kriterien wurden von den neun geprüften Reifentypen vier mit der Note «empfehlenswert» bewertet. Fünf Produkte wurden als «bedingt empfehlenswert» eingestuft.

DER CITROËN C3

MIT NOTBREMSASSISTENTEN AB CHF 10’890.–

citroen.ch

Angebot gültig für den Kauf zw. dem 1.4. und 30.6.2018. Angebote gültig für Privatkunden, nur bei den an der Aktion beteiligten Händlern. Empfohlener VP inkl. MWSt. CITROËN C3 1.2 PureTech 68 Manuell Live, VP CHF 13’090.–, Cash-Prämie CHF 1’200.–, Eintauschprämie CHF 1‘000.–, CHF 10’890.–; Verbrauch gesamt 4,7 l/100 km; CO2-Emission 109 g/km; Treibstoffverbrauchskategorie E. Abgebildetes Modell mit Optionen: CITROËN C3 1.2 PureTech 110 S&S Manuell Shine, Katalogpreis CH 26’820.–; gesamt 4,6 l/100 km; CO2 103 g/km; Kategorie D. Der Durchschnittswert der CO2-Emissionen aller immatrikulierten Neuwagen beträgt im 2018 133 g/km.

In dieser Kategorie ein akzeptabler Kompromiss Damit haben vier Ganz-

jahresreifenmodelle dem gleichzeitigen Vergleich gegen Winter- und Sommerreifen standgehalten. Zwar wurden punktuelle Schwächen festgestellt, aber als Gesamtpaket stellen die «empfehlenswerten» Ganzjahresreifen in dieser Dimension je nach Einsatzgebiet und Kilometerleistung eine wirtschaftlich sinnvolle Lösung bei akzeptabler Sicherheit dar. Sie sind damit ein gangbarer Kompromiss für Autofahrer, die nicht überdurchschnittlich viele Kilometer zurücklegen – also nicht mehr als 25‘000 Kilometer im Jahr. Vielfahrer oder auch Leute, die häufig im Winter auf schneebedeckter Fahrbahn unterwegs sind, sind hingegen mit saisonaler Bereifung besser bedient. Die fünf «bedingt empfehlenswerten» Reifenmodelle werden den so unterschiedlichen Anforderungen von Winter und Sommer jedoch nicht gleichermassen gerecht. Zwar wären manche Modelle durchaus geeignet als Winteroder als Sommerreifen, aber oftmals sind dann die Leistungen in der jeweils anderen Disziplin wenig oder nicht überzeugend.

– Wer sich über Reifentests informieren oder Offerten einholen will, muss die vollständige Reifendimension kennen (z. B. 175/65 R14 82 T). – Mit der Wahl von Reifen mit der TCS-Beurteilung «sehr empfehlenswert» oder «empfehlenswert» ist man bei der Reifenwahl auf der sicheren Seite. Anschliessend lohnt es sich, bei verschiedenen Anbietern zwei bis drei Offerten für die gewählten Reifen inkl. Nebenkosten (Montage, Auswuchten und Entsorgung) und Mehrwertsteuer einzuholen. – Es empfiehlt sich, möglichst neue Reifenmodelle zu kaufen, um von den technischen Weiterentwicklungen und Verbesserungen zu profitieren. Das Alter des Reifens kann über die DOT-Nummer überprüft werden, die auf jedem Reifen zu finden ist. Es ist eine vierstellige Nummer, wobei beispielsweise 3716 bedeutet, dass der Reifen in der Woche 37 im Jahr 2016 produziert wurde. Reifen, die älter als drei Jahre sind, sollten bei einem Neukauf nicht akzeptiert werden. Reifen, die zehn Jahre alt sind, sollten aus Sicherheitsgründen nicht mehr verwendet werden – auch wenn sie noch genügend Restprofil aufweisen. – Der Produktekauf im Internet bietet viele attraktive Möglichkeiten und wird immer beliebter. TCS-Beobachtungen von Reifenhandel-Plattformen zeigen jedoch starke Preisschwankungen. In jedem Fall sollte die Gesamtleistung, also der Preis für Reifen und Montage, verglichen werden. Der TCS empfiehlt, das Produkt und die Dienstleistung aus einer Hand zu beziehen. Beim Erwerb von auffallend günstigen Reifen, die nur via Internet erhältlich sind, rät der TCS zur Vorsicht. Publireportage

Garage Räbmatter GmbH, Uerkheim

Ein kleines Stück Italienurlaub zu Hause geniessen

www.rebmann-ag.ch•062 835 60 60

l Uerkheim Bei der Garage Räb-

matter GmbH gibt es schon viele Jahre die starken Nutzfahrzeuge von Fiat Professional und die allseits bekannten Mitsubishi Modelle mit den beliebten SUV’s im Angebot. Nun kommt seit letztem Sommer auch der Kunde mit Vorlieben für klassische Stil-Ikonen auf seine Kosten und kann sich bei der Garage Räbmatter von den unterschiedlichsten Fiat Modellen in allen Variationen berieseln lassen und dem Fernweh vom letzten Italienurlaub frönen. An einem warmen Sommertag das Verdeck öffnen und die Sonnen-

MIT SICHERHEIT WEITERGEDACHT. DER NEUE VOLVO XC60.

Ihr offizieller

strahlen geniessen, sportlich-elegant um die Kurven gleiten oder einfach mal die Seele baumeln lassen. Dies und vieles mehr ist mit einer Cabri-

olet Variante des Fiat 500C oder des neu aufgelebten Fiat 124 möglich. Da probieren bekanntlich über studieren geht, sind vielleicht auch Sie bald glücklicher Besitzer eines neuen Fiat – einer Marke, welche für Tradition und Stil steht. ZVG

Kontakt

Geschäftsführer Simon Räbmatter

Bild: zVg

Garage Räbmatter Grossmattenstrasse 1 4813 Uerkheim Telefon 062 739 10 70 garage@raebmatter.ch

Partner für das ganze Suhrental

über 45 Jahren! Ihre Volvo-Vertretung seit SWISS PREMIUM

10 JAHRE/150 000 KM GRATIS-SERVICE 5 JAHRE VOLL-GARANTIE

Tel. 062 721 15 60 www.suhre-garage.ch

INNOVATION MADE BY SWEDEN.

O. WÄLTY AG, CENTRAL GARAGE

Lenzburgerstrasse 6 · 5702 Niederlenz 062 888 25 50 · www.centralgarage-waelty.ch

63287

Volvo Swiss Premium® Gratis-Service bis 10 Jahre / 150 000 Kilometer, Werksgarantie bis 5 Jahre / 150’000 Kilometer und Verschleissreparaturen bis 3 Jahre / 150’000 Kilometer (es gilt das zuerst Erreichte). Nur bei teilnehmenden Vertretern.

WASCHSTRASSE

64818


Landanzeiger Mobil 21

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Auto China 2018 mit vielen Neuheiten

Der DS 7 Crossback läutet eine neue Ära ein Er steht für Eleganz und Avantgarde. Gleichzeitig ist er das Symbol für den Start einer neuen Marke, die einzigartiges französisches Know-how verkörpert: DS Automobiles.

Neuster «Wurf» von Lexus (ES)

Aston Martin Vantage GTE Unsere

Übersicht mit den Neuheiten der «Auto China» 2018 in Peking beginnt bei A wie Aston Martin: Speziell für kleine Hersteller ist der Absatzmarkt China äusserst wichtig. Deshalb zeigt Aston Martin seine ganze Modellpalette mit dem DB11, dem Vantage und dessen Motorsport-Bruder Vantage GTE.

Audi Q5 L Chinesen mögen viel Bein-

freiheit im Fond und SUVs. Audi kombiniert beides in der L-Version des Q5. Sie ist neun Zentimeter länger als der normale Q5. Die Kniefreiheit hinten wächst um stattliche elf Zentimeter. Im Sommer 2018 kommt der Audi Q5 L ausschliesslich in China auf den Markt.

Bilder: zVg

Jeep Grand Commander wurde mit Blick auf den chinesischen Markt konzipiert. Optisch orientiert er sich etwas am Grand Cherokee, auffallend ist aber der fast rechtwinklige hintere Dachabschluss.

Lexus ES Mehr Grill geht kaum: In den USA ist die ES-Baureihe von Lexus schon seit vielen Jahren auf dem Markt, 2019 kommt erstmals auch Europa in den Mittelklasse-Genuss. Wobei: Was heisst hier Mittelklasse? Der Lexus ES ist stramme 4,96 Meter lang. Sein Designer spricht übrigens von «provokanter Eleganz».

Publireportage

Garage Rebmann AG, Aarau

McLaren 570GT MSO Cabbeen Collection McLaren Special Operations (MSO)

erfüllt praktisch jeden Wunsch solventer Fans. Speziell für China entsteht bei MSO der McLaren 570GT MSO Cabbeen Collection. Markantestes Merkmal ist ein goldener Drachen auf den Türen. Nur fünf Exemplare werden gebaut.

VW Touareg Technik wie in der Ober-

klasse, dazu ein Längenzuwachs auf 4,88 Meter und ein mächtiger Chromgrill: Keine Frage, der neue VW Touareg ist das Highlight auf dem VW-Stand in Peking. Bis 2020 will VW in China mindestens zwölf neue SUVs anbieten.

Mit seinem exklusiven Design, dem einzigartigen Komfort und seinen herausragenden Technologien setzt der neue Premium-SUV Massstäbe. Er zeichnet sich durch edle, teilweise von Hand gefertigten Materialien und ein Fahrerlebnis der Extraklasse aus. Mit der Markteinführung des DS 7 Crossback versprüht die noch junge Marke DS Automobiles künftig auch in der Schweiz den französischen Lebensstil. Auf das erste DS-Modell der neuen Generation soll jährlich ein weiteres neues Modell folgen. Auch die Elektrifizierung des Produktportfolios ist ein zentraler Bestandteil der Markenstrategie. In Aarau entsteht derzeit der erste «DS Store» in der Deutschschweiz. Eröffnet wird er im Oktober 2018 durch die Garage Rebmann AG Aarau. Da aktuell noch kein Showroom besteht, haben sich die findigen Verantwortlichen etwas ganz Besonderes ausgedacht: «Wir bringen den DS 7 Crossback zu Ihnen nach Hause. Persönlicher lässt sich ein Fahrzeug nicht kennenlernen. Melden Sie sich also gleich zur Probefahrt an», schmunzelt Tobias Gloor ein-

ladend. Er ist der zukünftige Geschäftsführer des «DS Store Aarau». «Genau genommen verlegen wir unseren Standort an die Edisonstrasse auf Buchser Boden. Unsere Verbundenheit mit Aarau bleibt natürlich erhalten», führt Gloor aus. Mehr Informationen zur Eröffnung folgen, man darf gespannt sein. Zur Probefahrt anmelden kann man sich übrigens unter www.showroom-athome.ch. PR

Kontakt Garage Rebmann AG Aarau Buchserstrasse 66 5000 Aarau Telefon 062 835 60 60 www.rebmann-ag.ch

Ford Focus Stufenheck Der Ford Focus

bleibt ein Weltauto: Anfang April 2018 wurde die vierte Generation vorgestellt, selbstverständlich steht sie nun in Peking im Rampenlicht. Dort interessiert man sich besonders für die bei uns nicht angebotene Stufenheck-Variante. Detail am Rande: Bald soll auch der mächtige Pick-up F-150 in China angeboten werden.

Der neue DS 7 Crossback ist ab sofort erhältlich

Bild: zVg

Jeep Grand Commander Nicht nur US-Kunden können sich für siebensitzige SUVs begeistern: Der neue

66198

Mc Laren 570 GT

65721

Kaufe Gebrauchtwagen, Motor-

ENERGIEEFFIZIENZ 64822

ab CHF

räder, Busse und Lieferwagen. Alle Marken und Jg., auch für Export. Gute Barzahlung, gratis Abholung. Telefon 076 334 16 86 (auch Sa und So), mansour.handel@gmail.com

39’900.–

Mazda ValuePlus: • Cash-Bonus • «Maxi-Garantie 3+2» • Winter-Kompletträder immer inkl. • 2,9%-Leasing

*

M{zD{ MX-5 RoaDsTeR

24 200.- oder 199.- /Mt. Ihr Mazda ValuePlus-Vorteil: CHF 2 860.-

ab CHF

1

1

1

+ zusätzliche attraktive Kundenvorteile

Beispiel: Mazda MX-5 Roadster Challenge SKYACTIV-G 131 Modell 2018, Barzahlungspreis CHF 24 200.- (unverbindl. Listenpreis CHF 24 900.- inkl. «Maxi-Garantie 3+2» im Wert von CHF 760.- und Winter-Kompletträder im Wert von CHF 1 400.- abzüglich Cash-Bonus CHF 700.-). 1. grosse Leasingrate 25,25% vom Barzahlungspreis, Laufzeit 36 Mt., Laufleistung 10 000 km/Jahr, effektiver Jahreszins 2,9% . Der Cash-Bonus und das 2,9% -Leasing sind kumulierbar und gültig für Kauf-/Leasingverträge bis 31.05.18 mit Immatrikulation bis 30.06.18. Ein Angebot von ALPHERA Financial Services, eine Geschäftsbezeichnung der BMW Finanzdienstleistungen (Schweiz) AG. Vollkaskoversicherung obligatorisch und nicht inbegriffen. Eine Leasingvergabe wird nicht gewährt, falls sie zur Überschuldung des Konsumenten führt. EU-Normverbrauch gesamt 6,0 l/100 km, CO2-Emissionen 139 g/km*, aus der Treibstoffbereitstellung 32 g/km, Energieeffizienz-Kategorie G. Abgebildetes Modell (inkl. zusätzlicher Ausstattung): Mazda MX-5 Roadster Ambition SKYACTIV-G 131 Modell 2018, Barzahlungspreis CHF 29100.- (unverbindl. Listenpreis CHF 29 800.- inkl. «Maxi-Garantie 3+2» im Wert von CHF 760.- und Winter-Kompletträder im Wert von CHF 1 400.- abzüglich CashBonus CHF 700.-). EU-Normverbrauch gesamt 6,0 l/100 km, CO2-Emissionen 139 g/km*, aus der Treibstoffbereitstellung 32 g/km, Energieeffizienz-Kategorie G. *Durchschnitt aller erstmals immatrikulierten Personenwagen 133 g/km. 1

MITSUBISHI OUTLANDER PHEV Jetzt Probe fahren! Lerchenweg 13 5036 Oberentfelden Tel. 062 723 00 11

www.mazda-mx-5.ch

Landanzeiger Mobil Wöchentlich im Landanzeiger!

Jetzt bei uns Probe fahren.

DRIVE TOGETHER

www.garage-sollberger.ch info@garage-sollberger.ch

Beauftragter Vertreter:

Garage Hunziker AG Hauptstrasse 32 | 5727 Oberkulm

Telefon 062 776 18 89 Fax 062 776 38 20 E-Mail: hunziker.ag@bluewin.ch

*PHEV Value 4x4, 203 PS, CHF 39’900.– inkl. MWST. Abb. PHEV Diamond 4x4, 203 PS, CHF 50’900.– inkl. Bonus und MWST, NEDC Labor Norm-Energieverbrauch Strom 13.4 kWh/100 km (Benzinäquivalent 3.3 l/100 km), NEDC Labor Normverbrauch Benzin bei voller Batterie (67% Elektro, 33% Benzin) 1,7 l/100km, CO2 41g/km, Kat. A, HybridNormverbrauch bei leerer Batterie 5,0 l/100 km, CO2-Durchschnitt aller verkauften Neuwagen CH: 133 g/km. 54 km rein elektrische Reichweite oder bis zu 800 km Gesamtreichweite (unter optimalen Fahrbedingungen)


Lebensgefühl auf

2 Rädern

Bei elfar GmbH läufts rund!

Publireportage

Jonas Moser, Geschäftsführer und El. Ing. FH, vor Twike to Fly und diversen E-Fahrzeugen auf kürzere Distanzen, ein sinnvoller Ersatz zum Benzinmotor.

Reichhaltiges Angebot Der Blick in die

Marco Rohner, Chef E-Bike Werkstatt und Berufsbildner, auf Meijs Motorman

Fahrrad-Mechaniker Marco Rohner gefällt die Arbeit bei der bestens eingeführten und auf Elektromobilität spezialisierten elfar GmbH in Unterentfelden. Der Kontakt zur Kundschaft, die Tätigkeit als Ausbildner, die Bereitstellung der Fahrzeuge sagen ihm zu. Dank der grossen Produktepalette ist der Fachmann stets am Puls der Entwicklung und meistert die elektrischen und mechanischen Herausforderungen.

Angenehme Atmosphäre «In unserem

sechsköpfigen Team herrscht eine entspannte Atmosphäre. Man arbeitet sich zu. Ich hab meine Berufswahl nie bereut, der Job ist abwechslungsreich, Langeweile kommt keine auf», resü-

Bilder: zVg

miert der 23-Jährige. «Seit drei Jahren und nach Absolvenz der verlangten Weiterbildungen verantworte ich im Betrieb zudem die Betreuung der Lehrlinge. Das bereitet mir Freude. Wenn nötig unterstütze ich die Lernenden auch mal nach Arbeitsschluss, zum Beispiel bei gewerbeschulischen Fragen. Für diese Zusatzaufgaben wende ich täglich rund zwei Stunden auf, ein Engagement, das sich lohnt.» Azubi Sandro Flühler bestätigt Rohners Aussagen und ist dankbar, wenn er ihn bei auftretenden Problemen konsultieren kann: «Marco beherrscht die Materie und gibt mir hilfreiche Tipps.»

Viel Entscheidungsfreiheit Geschäftsinhaber Jonas Moser lässt seine Angestellten am Alltag partizipieren, etwas, das Rohner schätzt: «Die Beratungen

66175

Interessent auf Kyburz DX2

Testpilot auf Electric Motion Sport Trial Elektromotorrad am Telefon, Verkaufsgespräche mit den Kunden, die Aufbereitung von Neufahrzeugen, die Arbeit an den diversen Velo-

und Biketypen, die Erbringung der erforderlichen Serviceleistungen – ja, das mag ich. An den Samstagen – wichtiger Tag in der Woche, denn da haben die Leute Zeit für Einkäufe – essen wir jeweils gemeinsam in der Werkstatt. Das kittet zusammen.» Selber ist der Fahrradspezialist je nach Saison mit eigenem Mountain-, City- oder Rennbike unterwegs, besucht zudem regelmässig den Fitnessraum. An den E-Bikes schätzt er, dass man unverschwitzt zur Arbeit kommt und man dennoch sportlich tätig ist. Überdies sind sie, vorab

Werkstatt, den Lagerraum und die Verkaufshalle zeigt: elfar GmbH ist breit unterwegs. Alle wesentlichen Marken sind im Angebot: VEO, Flyer, Wheeler, Canyon, Nihola, Zero, Meijs, E-Motion und wie sie alle heissen. E-Bikes, EScooters, Elektro-Fahrzeuge – alles zu haben. Man kann sie probefahren und mieten, bei Kauf werden Mieten teilweise oder sogar ganz angerechnet, Serviceleistungen werden zeitnah und prompt ausgeführt. Probieren Sie es aus! HL

Kontakt elfar GmbH – wir fahren elektrisch Feuerwehrweg 1 5035 Unterentfelden Telefon 062 723 91 48 www.elfar.ch, info@elfar.ch Mo – Fr 9.00 – 11.30 und 13.30 – 18.30 Uhr Sa 9.00 – 16.00 Uhr Parkplätze vorhanden

Easy-Rider-Fahrrad für Funtouren ihm die Batterie. Die matte Lackierung und auf alt getrimmte Leder- und Kupferapplikationen hauchen dem Cruzer das Flair einer längst vergangenen Industrieepoche ein.

Jetzt Offerte anfordern! Öffnungszeiten Di. – Fr. Samstag

09.00 – 12.00 13.30 – 18.30 09.00 – 16.00

Ein Pedelec im Chopper-Look: Der neue Cruzer zieht die Blicke unausweichlich auf sich. Für längere Touren ist die coole Sitzhaltung allerdings nicht optimal. Motorrad-Ästhetik und Vintage-Look: Mit diesen zwei Merkmalen will sich das neueste Modell der jungen Elektrorad-Marke Rayvolt aus Barcelona vom mittlerweile riesigen Angebot an EBikes abheben. Eine Testfahrt auf dem Cruzer zeigt: Die Differenzierung gelingt dem feschen Retrofahrrad ziemlich gut. Auch wenn es Rayvolt bereits seit 2016 gibt, ist der in Barcelona entwickelte

und in China produzierte Cruzer in seiner katalanischen Heimat ein alles andere als gewöhnlicher Anblick. Wer das Rad durch die Gassen der Altstadt oder entlang der Strandpromenade lenkt, zieht unweigerlich Blicke auf sich. Optisch erinnert das langgestreckte E-Bike an Motorradklassiker, etwa die Indian Chief aus den 1950er Jahren. Dicke Reifen, ein breiter Chopper-Lenker und eine Tankattrappe zwischen den beiden Oberrohren betonen diese Ästhetik. Für einen Motor könnte man den mit braun gegerbten Tierhäuten beklebten Kasten unter dem Ledersattel halten – tatsächlich versteckt sich in

400-Watt-Heckmotor Der Optik zum Trotz: Das Pedelec ist technisch zeitgemäss und solide verarbeitet. Es hat LED-Leuchten, hydraulische Scheibenbremsen und optional einen mittig im Lenker montierten Touchscreen im Format eines Smartphones. Über das Bordcomputer-System kann man diverse Parameter für den Antrieb justieren, MP3-Musik abspielen oder eine GPSNavigation nutzen. Sogar Tracking und damit eine clevere Diebstahlsicherung erlaubt die Infotainment-Technik. Das schicke Display lässt sich bei Sonneneinstrahlung allerdings schwer ablesen. Nötig ist es ohnehin nicht, denn die Eiva-Software lässt sich auch aufs Handy laden und über Bluetooth mit dem Antriebssystem verbinden. Dass es sich beim Rayvolt Cruzer um ein elektrisch angetriebenes Rad handelt, erkennt man erst auf den zweiten Blick. Der kleine 400-Watt-Heckmotor zumindest ist kaum grösser als eine Nabenschaltung. Wir sind im Test mit einer 1000-Watt-Maschine gefahren, die auffälliger ist, weil sie in Pizzagrösse grosszügig das Hinterrad ausfüllt.


Lebensgefühl auf

2 Rädern

Kawasaki Z900RS Café – etwas fürs Auge!

Vernetzung beim E-Bike

lich) nicht zum Zweck der verbotenen Wettrennen. Die ursprüngliche Z1 wurde in der damaligen Zeit auch liebevoll «Witwenmacher» genannt. Warum das? Weil sie aus dem Motor mit über 900 Kubik 82 PS holte und Höchstgeschwindigkeiten von über 200 km/h erreichte – und zugleich kaum Bremsen (eine einzelne, ungelochte Bremsscheibe und ein Einkolben-Bremssattel vorne) und ein eher kümmerliches Fahrwerk vorzuweisen hatte. Das hat Kawasaki selbstverständlich überarbeitet und ein Bike im RetroDesign und moderner Technik auf den Markt gebracht. Die Z900RS Café ist somit die Café Racer-Version des Retro-Nakedbikes Z900RS, welche technisch auf dem sportlichen Nakedbike Z900 und optisch auf der Z1 von 1972 basiert. Einige Züge der Café erinneren an die grossen Racer der 1980er wie die KR 250 und 350. Technisch ist Kawasakis Café Racer identisch mit der Z900RS. Einen direkten, serienmässigen Café Racer-Vorfahren gibt es nicht. Die Café wurde auf Basis der nackten Z900RS, welche von der Z1 aus den 70er-Jahren abstammt, und angelehnt an die Sportmaschinen aus jener Zeit, entwickelt.

Damals lag der Umbau zu Rennmaschinen mit Halbschalenverkleidung, besonders in England, voll im Trend. Die Biker trafen sich in Cafés, wie z. B. dem bekannten Ace Café in London, um von dort aus illegale Strassenrennen zu fahren – daher der Name Café Racer. Heutzutage muss dieser Umbau nicht mehr selbst umgesetzt werden, sondern ist so ab Werk erhältlich, und erfolgt (hoffent-

Testwoche Oftringen Teste eine Woche lang die neusten Mountainbikes, Rennvelos, City- und E-Bikes – unverbindlich und kostenlos. www.trophy-bike.ch

Mittwoch, 23. Mai

18:30 Uhr: Geführte Biketour mit anschliessender Grillade

22.– 26.5. 2018

e 5T

Das neue Haibike SDuro AllMtn 8.0 bietet die Möglichkeit der Vernetzung. Mit einem GPS-, GSM- und Bluetooth-Chip wird eine cloud-basierte Kommunikation möglich. Dadurch werden neue Services wie z. B. GPS-

Cube Agree Hybrid C – Rennrad-Eleganz mit E-Antrieb

Das Agree Hybrid C:62 SL leitet eine neue Ära im Rennrad-Segment ein. Es verbindet die schlichte Eleganz eines klassischen Rennrads mit den unzähligen Möglichkeiten eines hochentwickelten E-Bike Antriebssystems.

kes i b st

Mit Unterstützung auf die höchsten Berge: das Agree Hybrid C:62 SL Disc von Cube Bezwing jeden Anstieg, fahr

er 3 b Ü r Ort! direkt vo

weiter und öfter als jemals zuvor. In dem ausgeklügelten, edlen Carbonrahmen verbirgt sich der einzigartige Fazua Antrieb inklusive Akku. Er lässt sich komplett herausnehmen, ist in sich geschlossen und harmoniert perfekt mit der Shimano Ultegra 2 × 11 Schaltung. Die hydraulischen Scheibenbremsen sorgen ausserdem für sicheres Anhalten bei jedem Wetter. Das Agree Hybrid C:62 SL ist deine Eintrittskarte in eine völlig neue Rennrad-Dimension!

Samstag, 26. Mai

10:00 Uhr: Geführte Biketour mit den Bikebuebe 13:00 Uhr: Geführte Rennvelotour rund um Oftringen Ganztags Grillade und kostenlose Kinderbetreuung

RAHMEN Cube Agree Hybrid C:62 SL Disc white’n’black Rennräder bli-

cken auf eine lange Geschichte und

NEW C64 C 64

Trophy Bike Oftringen (ehemals Squadra Mondo) · Luzernerstrasse 38 · 4665 Oftringen

66177 66187

gestützte Diebstahlsicherung, Tracking-, Routenexport sowie eine für eMTBs wichtige automatische NotrufFunktion möglich. Ein in den Vorbau integriertes Display rundet das Gesamtbild ab.

eine stolze Tradition zurück. Ihr äusseres neigt zu schlichter Eleganz. All diese Erwartungen mit moderner E-BikeTechnologie in Einklang zu bringen, war nicht leicht. Mithilfe unseres erstklassigen C:62 Carbon-Technologie und unseres Advanced Twin Mold Verfahrens haben wir einen komplett neuen Rahmen entwickelt, der perfekt auf den kleinen, aber leistungsstarken Fazua Antrieb abgestimmt ist. Das Unterrohr dieses eleganten Renn-Chassis ist steif, überraschend leicht und umschliesst Motor und Akku. Die torsionssteifen 12 mm-Steckachsen unterstützen die extrem effiziente Antriebseinheit und tragen zur hohen Lenkpräzision bei. Damit du möglichst lange fahren kannst, ist die Geometrie in erster Linie auf Komfort ausgelegt. Unser Ziel lautete: komplette Integration und 100 % Rennrad-Feeling. Entstanden ist ein Ausnahme E-Bike, das es hinsichtlich Optik und Fahrperformance mit einem klassischen Rennrad aufnehmen kann.

Marc Zingg Marco Dorfstrasse 5 Dor 50 5036 Oberentfelden 06 062 723 94 88 info@zingg-trailfox.ch inf www www.zingg-trailfox.ch


Bauen mit Spezialisten Spezialisstenn Bauberatung, Bauen und Sanieren

Massivhaus oder Fertighaus? Vorteile im Überblick

Beim Massivhaus können die Käufer ihre persönlichen Wünsche in die Planung und Realisierung einbringen

Das Grundstück ist gekauft und Sie wollen bauen? Herzlichen Glückwunsch! Spätestens jetzt stellt sich die Frage: Soll es ein Fertig- oder ein Massivhaus werden? Vorweg: Eine eindeutige Empfehlung kann nicht gegeben werden. Die Wahl hängt von einzelnen aber gewichtigen Faktoren ab wie Kosten, Individualität, Zeit, Betrieb und Wiederverkaufswert.

Seit über 30 Jahren in Ihrer Region!

Kosten versus Individualität Für den

65360

Garagentore Torantriebe Türen Briefkästen

Das Fertighaus, hier aus der Ausstellung in Suhr, besticht durch die tieferen Kosten und einer geringeren Bauzeit

OWI Tortechnik AG Suhrenmattstr. 7 5035 Unterentfelden T 062 737 20 90 E info@owi-tor.ch

www.owi-tor.ch 63533

Bau eines Massivhauses wird ein Architekt beauftragt, der Vorgaben und Wünsche des Bauherrn im Bauplan umsetzt. Individualität macht zwar Freude, hat aber ihren Preis. Mit der Erbringung von durch den Bauherren machbaren Eigenleistungen am Bau, kann zwar Geld gespart werden. Doch Eigenleistungen müssen gut durchdacht sein. Denn was im Moment eingespart wird, kann sich bei unsachgemässer Umsetzung später als Bumerang erweisen.

Die Kosten für ein Fertighaus sind bei der Planung geringer, denn es wird auf standardisierte Modelle zurückgegriffen. Das schränkt die Individualität natürlich ein. Trotzdem können eigene Wünsche und Änderungen gegen Aufpreis berücksichtigt werden. Der Besuch von Musterhäusern hat zudem den entscheidenden Vorteil, dass der Bauherr sein Wunschhaus vorab begehen und vor allem sehen kann. Der Plan und das fertige Haus können sich in Gedanken massiv unterscheiden. Ein Musterhaus ermöglicht, sich einen wesentlich besseren End-Eindruck zu machen.

4(('&& 4% #&!$"9875"98'""5 31 /621 0.585&9-5,!5& +++*'(('&&*')

Maler Furter

dipl. Malermeister 5036 Oberentfelden www.malerfurter.ch info@malerfurter.ch Tel. 062 723 21 74 F a x 0 6 2 7 2 3 9 1 6 7

Fazit: Unter dem Strich sind Massivhäuser in der Erstellung etwas teurer als standardisierte Fertighäuser.

Individualität braucht mehr Zeit Mas-

sivbauweise braucht Zeit. So müssen Trocknungszeiten, Wettereinflüsse und Lieferdauer von Materialien ganz unterschiedlicher Art berücksichtigt werden. Erhält der Rohbau nicht genügend Zeit zum Austrocknen, ist das Risiko von Schimmelbefall hoch. Bei den Fertighäusern wurden Wände, Dach und Decken in Hallen vorgefertigt, auf der Baustelle können diese dann nach einem Baukastenprinzip innert weniger Tage zusammengesetzt werden und der Innenausbau kann wetterunabhängig beginnen. Fazit: Wo Zeit gespart wird, können auch Kosten reduziert werden.

Weitere Varianten Neben diesen bei-

Bilder: zVg

keiten und Ausführungen anzustellen. Die Homeexpo in Suhr ist die einzige permanente Musterhausausstellung der Schweiz.

Durch Fertigbauhäuser ist es heute möglich, kostengünstig zu einem Eigenheim zu kommen. Bauweisen werden den heutigen Standards angepasst, sodass man auf eine gute Qualität zugreifen kann. Fazit: Durch Fertigbauhäuser ist es heute möglich, kostengünstig zu einem Eigenheim zu kommen. Bauweisen werden den heutigen Standards angepasst, so dass man auf eine gute Qualität zugreifen kann. Letztendlich liegt der Kompromiss in der Flexibilität und im späteren Wert der Immobilie.

den klassischen Varianten gibt es weitere Baumöglichkeiten. So kann zum Beispiel durch einen Selbstbausatz massiv an Kosten gespart werden. Reine Holzhäuser sind aus ökologischen und baulichen Gesichtspunkten interessant, sie werden in Fertigbau- und Massivbauweise angeboten. Ein HybridHaus verbindet Fertigbauelemente mit massiver Bauweise.

Fertighäuser lassen im Umbau weniger zu und bringen bei einem allfälligen Verkauf weniger Rendite. Entscheidend ob Massivhaus oder Fertigbauhaus sind in den meisten Fällen beim Kaufentscheid die aktuelle Situation, die Kosten und die Bedürfnisse.

Informationen zu Fertighäusern: An der Home Expo in Suhr können 14 Musterhäuser unterschiedlicher Anbieter im Massstab 1:1 besichtigt werden. Infos im Internet unter www.homeexpo. ch. Eine gute Möglichkeit einen Vergleich der unterschiedlichen Möglich-

Fertighäuser lassen im Umbau weniger zu und bringen bei einem allfälligen Verkauf weniger Rendite. Entscheidend ob Massivhaus oder Fertigbauhaus, sind in den meisten Fällen beim Kaufentscheid, die aktuelle Situation, die Kosten und die Bedürfnisse. ZVG

65289

65307

C. KAZAN Bedachungen + Gerüstbau Uerkenweg 7 5035 Unterentfelden Telefon 062 723 59 48

Seit 60 Jahren sind wir zuverlässige Spezialisten für Unterhalts- und Reinigungsarbeiten, in den Bereichen Kanalisation, Abflussleitungen in- und ausserhalb von Gebäuden sowie Öl- und Strassenschlammentsorgung. Wir finden mit Ihnen zusammen saubere und sinnvolle Lösungen, die Sie zufrieden stellen werden. Dabei legen wir besonderen Wert auf den Umweltschutz. Selhofer AG · Industriestrasse 28 · CH-5036 Oberentfelden Tel. 062 723 23 88* · Fax 062 723 83 32* · info@selhofer.ch · www.selhofer.ch

65308


« Offizielles Amtliches Publikationsorgan» 63517

Samuel Schmid empfiehlt: Radio Freundes-Dienst 24h über DAB+ Leben für Alle · radiofd.ch

Grösste amtliche Wochenzeitung im Kanton Aargau

M it Stadtausgabe Aarau Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

SOMMERFIGUR OPTIMIEREN?

Aarauer Pferderennen

66277

Der Saisonstart ist geglückt

Nur

On

Trotz schlechtem Wetter kamen 4000 Zuschauer in den Schachen

CHF 499.–

Mit h o p! n i l e-S

www.terrapierra.ch BEGLEITEND EFFIZIENT

Wir ziehen im Juli um!

MOTIVIEREND

Teilausverkauf: 50 % Rabatt

8 x Personaltraining

Edelsteinschmuck – Ohrhänger – Armbänder und vieles mehr!

8 x Ausdauertraining 2 x Körperanalysen 1 x Ernährungsplan

TerraPierra, Esther Suter Rathausgasse 9, 5000 Aarau, T 062 822 25 43 Öffnungszeiten: Di – Fr, 10.00 bis 18.30 Uhr / Sa, 9.00 – 16.00 Uhr

Passendes Programm für Fortgeschrittene und Anfänger

4 Wochen «Vollgas-Training» Melde dich noch heute an!

Preis Tennisschule aarau-West Blatter.Simmen GmbH vom vergangenen Sonntag

FITNESS

Entscheide dich jetzt für dieses 4-wöchige «VOLLGAS-TRAINING». Langeweile kommt sicher keine auf.

UNLIMITED POWER Dorfstrasse 20 5053 Staffelbach Tel. 062 721 06 01 info@unlimitedpower.ch www.unlimitedpower.ch

66228

DER BESTE

MUSIK MIX

www.radioinside.ch DAB+ | UPC Cablecom Digital | Swisscom-TV | Web & App. Ein Unternehmen der Zofinger-Tagblatt-Gruppe.

Der Start in die neue Saison der Aarauer Pferderennen ist geglückt: Die insgesamt 4000 Zuschauer kamen am vergangenen Sonntag im Aarauer Schachen in den Genuss von spannenden Wettkämpfen – einziger Wermutstropfen war das Wetter. l Aarau Zum Auftakt der neuen Rennsaison im Aarauer Schachen zeigte sich das Frühlingswetter leider nicht von seiner besten Seite: Kühle Temperaturen und ein zügiger Wind sorgten dafür, dass sich viele Zuschauer in ihre Jacken hüllten. Auch die Kapuzen wurden hin und wieder hochgeklappt, denn trotz des Windes wollte man sich das Geschehen auf der Pferderennbahn auf

Bild:Sarah Künzli

keinen Fall entgehen lassen. Insgesamt fanden am ersten Renntag acht Wettkämpfe statt – drei Trab- und fünf Galopprennen – wobei 67 Athleten mit ihren Pferden an den Start gegangen sind. «Natürlich hätten wir uns etwas schöneres Wetter gewünscht für den Saisonauftakt, aber wir haben tolle Rennen gesehen und haben uns sehr gefreut, dass trotz des kühlen Wetters 4000 Leute den Weg zu uns gefunden haben und bis zum Schluss geblieben sind», bilanzierte Rennleiterin Béatrice Kovacs. Mit einem abwechslungsreichen Programm wird auch am nächsten Pferderennen am 27. Mai wieder für beste TURF Unterhaltung gesorgt sein.

" /9C +C->)<A0 74-@8" ,C.?9@9ACA0 39A #A2.(=AC*@A 29@ +9B 8> !C'$%&'&& 5-+-@@ ->? 1AC6->?B,CA9BA

/;0-2-@9) =2+: 5@<0)0.,01..) &"* "'$! 7/)0)4,>)8+)4 3)8( '!% ;#% $& "'* :4>29?=4161,:-(-<* ???(?=4161,:-(-< 63788

DER JEEP® COMPASS

JETZT PREISVORTEIL SICHERN!

Firma: Ort:

E m i l F r ey AG Safenwil

Katalogpreis 42’900.00* Luxury Package 6175.00 Zwischentotal 49’075.00

*RA B ATT * TOT A L

Angebot gilt exklusiv auf Lagerfahrzeuge im Autocenter Safenwil. Unverbindliches Berechnungsbeispiel der Emil Frey AG, Autocenter Safenwil: Jeep® Compass 2.0 CRD Limited, 2,0-l-Multijet 2, 4×4, 140 PS/125 kW, 5,7 l/100 km, 148 g CO2/km, Energieeffizienz-Kategorie F. Alle Beträge inkl. MWST. Durchschnitt der CO2-Emission aller in der Schweiz verkauften Neuwagen: 133 g/km. Gültig bis auf Widerruf und nur für ausgewählte Lagerfahrzeuge bei teilnehmenden Händlern. Swiss Free Service bis 5 Jahre oder 100 000 km. Es gilt das zuerst Erreichte. 3 Jahre Garantie. Jeep® ist eine eingetragene Marke der FCA US LLC.

-91 00. 00 3 9’ 97 5. 00

W i r w ü n s c h e n I hn e n e i n e gute Fahrt!

63475


erleben aarau

Informationen von Aarau Standortmarketing über Anlässe, Geschichten und Menschen aus der Stadt.

Kantonalschwingfest: Mehr als stiebendes Sägemehl

GVA @ FC Aarau Frauen

Am Sonntag, 3. Juni, lassen die «bösesten» Nordwestschweizer das Sägemehl in Aarau Rohr stieben. Zum 112. Aargauer Kantonalschwingfest erwartet das OK über 5000 Zuschauer. Nebst dem Hosenlupf bietet das dreitägige Volksfest viele weitere Attraktionen mit Gratiseintritt.

Musikalischer Auftakt zum Kantonalschwingfest: Das Freitag-Programm beschliesst die Gruppe Bild: zVg Bonny and the groove cats

Schon am Freitag, 1. Juni, ab 18 Uhr, steht der prächtige Gabentempel zur Besichtigung auf dem Festgelände bei der Schul- und Sportanlage Aarau Rohr offen. Dazu spielt die Roggehusemusig auf. Um 18.30 Uhr beginnt im Festzelt ein rockiges Unterhaltungsprogramm mit diversen einheimischen Bands wie den Cheeky Badgers oder Notorious. Den Abschluss machen Bonnie & the groove Cats.Am Samstag messen sich in derArena die Jungschwinger. Im Festzelt steigt am Nachmittag ein Schwinger-Jass und ab 18 Uhr eine Stubete mit den Schwyzerörgelifründe Ramsfluh, dem Brass-Ländlerensemble Gränzgänger oder den Swiss Ländler Gamblers. Am Sonntag steigen die «bösen» Sägemehlathleten ab 8.30 Uhr in die Zwilchhosen, begleitet von allerhand volkstümlich-musikalischer Unterhaltung wie der Alphorngruppe Argovia oder dem Jodlerklub Haselbrünneli Biberstein. Bevor der Schlussgang um 16.30 Uhr als sportlicher Höhepunkt auf Platz 1 steigt, geniessen die Festbesucher den Festakt mit Reden und musikalischer Umrahmung. Das Platzkonzert der Musikgesellschaft Rohr um 16.45 Uhr leitet zur Rangverkündigung über. Alles über das Aargauer Kantonalschwingfest ist auf der Website ag18.ch zu finden.

Alfred «Body» Burkard unterstützt Altstadtlauf

Präsident Michel Schauenberg erklärt die Organisation des Vereins FC Aarau Frauen

Vergangenen Samstag war der Gewerbeverband Aarau (GVA) zu Gast bei den FC Aarau Frauen. Neben den Ausführungen des Vereinspräsidenten erklärte AKB CEO Pascal Koradi, warum sich auch ein Sponsoring lohnt. Die GVA-Mitglieder waren vergangenen Samstag zu Besuch bei den FC Aarau Frauen. Michel Schauenberger, Vereinspräsident, erklärte, dass sich die Anforderungen an den Frauenfussball in den letzten Jahren drastisch geändert haben. Leistungsfussballerinnen trainieren 6 bis 7 Mal in der Woche, während sie nebenbei eine Sportschule oder –lehre absolvieren oder ihrer Arbeitstätigkeit nachgehen. Um diesen Anforderungen und Bedürfnissen gerecht zu werden, wurde im Oktober 2015 der Verein FC Aarau Frauen Leistungssport gegründet. Das Ziel ist ambitioniert: Der Verein will die beste Adresse im Schweizer Frauenfussball sein. Bereits in der letzten Saison hat sich die 1. Mannschaft bewiesen und mit Bravur den Aufstieg in die Nationalliga A geschafft. Auch die Nachwuchsförderung läuft erfolgreich. Eine U19 sowie eine

Bild: Fabio Baranzini

Der bekannte Aarauer Werber Alfred «Body» Burkard unterstützt den Aarauer Altstadtlauf vom Samstag, 16. Juni 2018 und übernimmt das Startgeld, die Preise und die Medaillen für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Kategorie der «Handicapierten». Im letzten Juni hat Alfred Burkard den Aarauer Altstadtlauf als Zuschauer am Streckenrand mitverfolgt. Eine Kategorie hat es ihm dabei besonders angetan: diejenige der handicapierten Läuferinnen und Läufer. «Ich finde es toll, dass diese Läuferinnen und Läufer am Aarauer Altstadtlauf eine Plattform erhalten und teilnehmen dürfen. Für ihre Leistung verdienen sie grossen Respekt», sagt Alfred Burkard. Aus diesem Grund hat er sich entschieden, in die-

sem Jahr genau diese Kategorie zu unterstützen: Alfred Burkard übernimmt die Startgelder, die Preise und die Medaillen für alle handicapierten Läuferinnen und Läufer, die sich am 16. Juni der Herausforderung Aarauer Altstadtlauf stellen und die 1,2 Kilometer lange Runde durch die Gassen der Aarauer Innenstadt bewältigen.

Wertvolle Unterstützung Diese erfreuliche Botschaft hat Alfred Burkard höchstpersönlich überbracht. Stellvertretend hat er dafür eine Trainingsgruppe des Vereins Behindertensport Aarau (BSA) besucht, die in Küttigen trainiert hat. «Wir haben bisher jedes Jahr am Aarauer Altstadtlauf teilgenommen. Das gehört für uns als Aarauer Verein einfach dazu», sagt Gruppenleiterin Elvira Nussbaumer.

Für den Aarauer Altstadtlauf kann man sich online unter www.aarauer-altstadtlauf.ch anmelden oder direkt bei aarau info an der Metzgergasse 2 in Aarau.

Impressum aarau info Metzgergasse 2 5000 Aarau Telefon 062 834 10 34 mail@aarauinfo.ch www.aarauinfo.ch www.facebook.com/aarauinfo

U17 Mannschaften trainiert bereits aktiv. Ab der Saison 18/19 wird der Verein um eine U15 Mannschaft erweitert. Ein Sponsoring der FC Aarau Frauen sei sehr spannend, erläutert AKB-CEO Pascal Koradi, Hauptsponsor des Vereins. Die Vereinsmitglieder stellen sich für Sponsoringaktionen ab vom Fussballplatz zur Verfügung. Das Social Media Netzwerk wird rege eingesetzt und ermöglicht eine hohe Reichweite. Zudem wurde vor kurzem die erste eSportlerin der Schweiz unter Vertrag genommen. Das eröffnet auch der AKB als Sponsor neue Möglichkeiten. Eine gute Alternative zum Sponsoring ist auch das Anbieten einer Sportlerlehre, so Nancy Wayland Bigler, CEO der SVA Aargau. Sportlerinnen und Sportlern zeigen ihren Kampfgeist nicht nur im Leistungssport, sondern auch im Berufsalltag. Nach den spannenden Einblicken in die Organisation des Vereins lud der FC Aarau Frauen zum Heimspiel gegen den FC Basel. Leider reichte es nicht für den Sieg, der Stimmung der GVA-Mitglieder im Gönnerbereich tat das aber keinen Abbruch.

Moderne Gärten in Aarau

Dass Alfred Burkard die handicapierten Läuferinnen und Läufer unterstützt, die am Aarauer Altstadtlauf teilnehmen werden, ist kein Zufall. «Leute, die es schwierig haben und die sich durchbeissen müssen im Leben, haben mich schon immer interessiert und fasziniert. Dabei steht für mich die soziale Komponente im Zentrum. Das war mir stets ein Anliegen und wenn ich auf diese Art und Weise helfen kann, tue ich das gerne», sagt Burkard. In der Kantonshauptstadt hat er immer mal wieder für Gesprächsstoff gesorgt. Auch jetzt wieder dank seinem grosszügigen Engagement zugunsten des Aarauer Altstadtlaufs. Alfred «Body» Burkard (Mitte, rote Brille und Schal) übernimmt am Aarauer Altstadtlauf das Startgeld, die Preise und die Medaillen für alle Läuferinnen und Läufer in der Kategorie «Handicapierte»

Urban Gardening in Form von bepflanzten Jutesäcken gibt es jetzt in der Altstadt

Auch vor dem Tourismusbüro aarau info gibt es Kräuter und Tees auf kleinem Raum Bilder: aarau info

Das eigene Gemüse anzubauen ist auch in der Stadt möglich. Es liegt im Trend auf kleinem Raum und an ungewöhnlichen Orten Küchenkräuter, Gemüse, Tee und Salat anzupflanzen.

und werden von Altstadtbewohnerinnen und -Bewohnern gewässert und bewirtschaftet. In mancher Küche kommen schon bald Salat und Co. aus dem eigenen Anbau auf den Tisch.

Zu entdecken gibt es in Aarau viel Grünes. Seit kurzem begegnet man beispielsweise in der Aarauer Altstadt an ausgewählten Orten braunen Jutesäcken. Darin befinden sich ausschliesslich essbare Pflanzen und Kräuter. Diese kleinen Gärten sind das nachhaltige Resultat einer privaten Initiative

Auch das Projekt Natur findet Stadt widmet sich dem Thema: An Apéros in Privatgärten erhält man Tipps, wie im eigenen Garten mehr Platz für die Natur geschaffen werden kann. Informationen, das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf der Website www.naturfindetstadt.ch

Redaktion: Marcel Suter Öffnungszeiten: Montag, 13.30 – 18.00 Uhr Dienstag bis Freitag, 9.00 – 18.00 Uhr Samstag, 9.00 bis 13.00 Uhr

Bild: zVg

www.citymaert.ch

www.mag-aarau.ch


Aarau 27

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Kilos verlieren mit Vitalyse

Musig i de Altstadt

Die Vorfreude steigt

Die Bühne vor dem Waldmeier am letztjährigen Musig i de Altstadt

Ein Anlass, der aus Aarau längst nicht mehr wegzudenken ist. Er gehört zu den Highlights des Jahres für die Aarauer und Musikfans aus nah und fern. Am Freitag, 24. August und Samstag, 25. August, findet die 14te Ausgabe statt. Vor 14 Jahren hat es als Experiment begonnen, inzwischen ist es ein Anlass der Extraklasse. Musig i de Altstadt ist DAS Musikfest in Aarau. An zwei Tagen spielen um die 40 Bands auf der Hauptbühne sowie auf den zahlreichen Altstadtbühnen in der ganzen Stadt und berauschen die Besucherinnen und Besucher mit Musik unterschiedlichster Genres. Zwei grosse Hauptacts machen bereits mehr als gluschtig auf Musig i de Altstadt.

Zwei grosse Acts bereits bestätigt

Am Freitag, 24. August, werden LO & LEDUC mit der UPDATE 4.0 SHOW auf der Hauptbühne stehen und Jung und Alt mit ihren zahlreichen Hits begeistern. Im Dezember hat das Erfolgsduo zwei Mal im ausverkauften KiFF gespielt und ihre Single 079 ist seit 8 Wochen auf Platz 1 der Schweizer Hit-

parade. Am Samstag, 25. August, geht es weiter mit den Erfolgsgaranten THE GARDENER AND THE TREE. Die Schweizer Indie-Folk-Band wird die Hauptbühne rocken und garantiert für gute Stimmung auf und vor der Bühne sorgen. Ihre beiden Alben waren beide überraschend, abwechslungsreich und auffallend – hört man die eigenwillige und kräftige Musik, wittert man eine grosse Zukunft für die sechs Jungs aus Schaffhausen.

Es wird noch besser als bisher Fans

von Musig i de Altstadt dürfen sich nebst den beiden Headlinern auf zahlreiche weitere musikalische Acts freuen. Und natürlich auch auf das ganze Drumherum. Der Färberplatz hat sich im letzten Jahr als Festivalzentrum bewährt und wird in diesem Jahr noch erweitert. Wieder wird es abwechslungsreiche Foodstände geben, Bars und einen Infostand. Die Altstadtbühnen und die Openstage in Zusammenarbeit mit diversen Gastronomen versprechen einmal mehr tolle Musik und eine einzigartige Atmosphäre. Auch die Waldmeierbühne wird wieder aufgebaut – diese kam im

Bild: zVg

vergangenen Jahr besonders gut beim Publikum an.

Diverse Neuerungen in diesem Jahr

Es gibt einige Neuerungen am diesjährigen Musig i de Altstadt. Bei der Bühne in der Markthalle herrschte jeweils ein grosses Platzproblem. Auch der Sound und der Aufwand für die Technik waren unbefriedigend. Die Hauptbühne soll neu auf den Schlossplatz verlegt werden. Ein grosser Gewinn für Publikum und Bands. In den vergangenen Jahren gab es drei verschiedene Backstagezonen. Neu wird ein grosser Backstagebereich im KuK eingerichtet, was auch den Künstlern mehr Raum für Austausch und Begegnung bietet. Der Verein Musig i de Altstadt freut sich einmal mehr, den Musikfans ein einmaliges Festival mit toller Musik, guter Stimmung und unverwechselbarer Atmosphäre bieten zu können. Musig i de Altstadt am Freitag, 24. August, und am Samstag, 25. August 2018 in Aarau. Der Eintritt ist kostenlos es. Das Ok freut sich wenn der Unterstützer-Pin (10 Franken) gekauft wird. Weitere Infos gibt es unter: www.mida-aarau.ch. PD

Publireportage

Vitalyse ist ein Ernährungsprogramm, das individuell zusammengestellt wird. So wird das Wunschgewicht erreicht. Es ist einfach umzusetzen. Die motivierenden Einzelcochings bringen den Erfolg. Infos unter: vitalyse-aarau.ch oder Telefon 062 823 84 41.

Eigenständig in die Zukunft Die Busbetrieb Aarau AG (BBA) wird künftig eigenständig auf dem Markt präsent sein, dies aufgrund der bevorstehenden Fusion der BDWM Transport AG und der Wynental- und Suhrentalbahn AG (WSB). Die Verwaltungsräte der Busbetrieb Aarau AG (BBA) und der künftigen Aargau Verkehr AG (AVA) haben sich für eine weitere, jedoch angepasste Zusammenarbeit geeinigt. Es wurde vereinbart, dass die Aargau Verkehr AG (AVA) für die BBA die Führung des Finanzbereichs sowie die Führung der Personaladministration erbringen wird. Peter Forster, Verwaltungsratspräsident der Busbetrieb Aarau AG (BBA) bestätigt: «Ich freue mich über diese Zusammenarbeit, denn damit können weiterhin für beide Seiten kostensparende Synergien genutzt werden.» Die weiteren für die Geschäfts- und Betriebsfüh-

rung nötigen Aufgaben übernimmt künftig die BBA in Eigenregie.

Geschäftsführer der BBA gewählt

Der Verwaltungsrat hat anlässlich der Sitzung vom 24. April Peter Baertschiger als neuen Geschäftsführer der BBA ab 1. Januar 2019 gewählt. Er ist schon seit 2009 als Leiter Busbetrieb in diesem Unternehmen tätig und aufgrund seiner Erfahrung und Kompetenz prädestiniert, die BBA ab 2019 erfolgreich in die Zukunft zu führen. Peter Forster erläutert: «Mit dem eigenständigen Auftritt berücksichtigen wir wieder den täglichen Sprachgebrauch und wir schätzen die Aussage der Fahrgäste: Die BBA ist unser Bus.» Weiter betont er: «Es ist und bleibt unser Auftrag, die umliegenden Gemeinden mit der Stadt Aarau und umgekehrt zu verbinden. Die BBA ist und bleibt somit stark regional verwurzelt.» BBA

Vandalismus am Waldsofa

Zeugenaufruf

Parkierter Lieferwagen beschädigt Ein parkierter Lieferwagen wies am vergangenen Mittwoch Beschädigungen auf, die von einer Kollision herrühren. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

Bild: zVg

Neues Stadion für den FC Aarau

Start der Abbrucharbeiten Am 8. Mai hat die Bauherrin HRS Real Estate AG mit den Rückbauarbeiten im Torfeld Süd beim Bahnhof Aarau begonnen. Damit behält die bereits bestehende Baubewilligung ihre Gültigkeit. Der Baubeginn für das neue Fussballstadion erfolgt, wenn für die geplanten Hochhäuser rechtskräftige Baubewilligungen vorliegen. Die vier Projektbeteiligten, die Stadt Aarau, die HRS, der FC Aarau sowie meinstadion.ch haben sich am 21. März 2018 gemeinsam auf das Projekt «Plan B» geeinigt. Dieses sieht eine Querfinanzierung des Stadionneubaus für den

FC Aarau mit vier Hochhäusern vor. Die Bauherrin HRS Real Estate AG hat am 8. Mai plangemäss mit den Rückbauarbeiten auf den Baufeldern im Torfeld Süd begonnen. Alle Projektbeteiligten betonen, dass sie am gemeinsam erarbeiteten Terminplan festhalten. Dieser sieht vor, dass das Stadion bis zur Saison 2022/2023 erstellt werden kann. Martin Kull, CEO der HRS: «Wir freuen uns, dass das gemeinsame Projekt im Torfeld Süd einen Schritt weiter ist. HRS will das Fussballstadion für Aarau bauen.» Michael Hunziker, Geschäftsführer meinstadion.ch GmbH sagt dazu: «Mit den von HRS planmässig ein-

geleiteten Rückbauarbeiten machen die vier Projektbeteiligten einen weiteren Schritt Richtung neues Stadion. Die Initianten von meinstadion.ch sind überzeugt, dass der gemeinsam festgelegte Zeitplan mit vereinten Kräften eingehalten werden kann.» Alfred Schmid, Präsident der FC Aarau: «Mit dem Start der Abbrucharbeiten wird ein sichtbarer Schritt in die Zukunft getan. Damit im Kanton Aargau weiterhin Spitzenfussball gespielt werden kann sind weitere Schritte nötig, die der FC Aarau zusammen mit HRS, meinstadion.ch und der Stadt Aarau gehen will.» PD

Ende April hat die Waldspielgruppe Aarau Rohr mit Schrecken das Waldsofa in einem randalierten Zustand angetroffen. Das am Waldrand neben den Tennisplätzen gelegene Waldsofa wird von ehrenamtlichen Eltern sehr sorgfältig aufgebaut und gepflegt. Es dient vor allem den Kindern der Waldspielgruppe Müsli als Treffpunkt für freies Spielen, Bräteln und wird bei jedem Wetter regelmässig besucht. «Uns liegt das Waldsofa sehr am Her-

zen, da es von freiwilligen Mamas und Papas liebevoll unterhalten wird», schreibt der Familienclub Aarau Rohr. «Es ist uns ein grosses Anliegen und eine grosse Bitte an Alle Spaziergänger, Augen und Ohren offen zu halten. Bitte meldet uns beobachtete Vorfälle, damit wir so einen Anblick nicht mehr auffinden. Eine grosse Bitte auch an alle – nach Verlassen vom Wald den Müll ordFAR nungsgemäss zu entsorgen.»

63328

Am Mittwochmorgen, 9. Mai 2018, kurz nach 7.00 Uhr stellte ein Fahrzeugbesitzer fest, dass sein an der Rohrerstrasse in Aarau abgestellter FordLieferwagen Beschädigungen aufwies. Offenbar wurde er durch ein anderes Auto gerammt und seitlich verschoben. Die Kantonspolizei rückte zur Tatbestandsaufnahme aus. Die Kollision dürfte sich zwischen Dienstag, zirka 16 Uhr und Mittwoch, 7 Uhr ereignet haben. Hinweise zum Verursacherfahrzeug sind an die Kantonspolizei, Stützpunkt Lenzburg (Tel. 062 886 01 17) kapo erbeten.

66047

www.aargaucitys.ch


28 Aarau

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Aarau zum Entdecken

Durch die Leinwand

Workshop der Zauberlaterne, ermöglicht durch die Mobiliar

Geheimtipps aus Aaraus Quartieren

Eine Karte, um Aarau zu entdecken

«Aarau zum Entdecken» informiert über die Quartiervielfalt Aaraus und ihre Besonderheiten. Die Karte soll die Bewohner von Aarau, Neuzuzüger und Alteingesessene gleichermassen anregen, die Geheimnisse ihrer Quartiere zu entdecken, gleichzeitig aber auch motivieren, den Blick über das eigene

Quartier hinaus zu werfen und andere Stadtteile zu erforschen. Am Anfang stand der Wunsch der Quartiervereine, Neuzuzüger auf ihre Aktivitäten aufmerksam zu machen. Aus dem ursprünglichen Informationsflyer im Postkartenformat, ist nun nach einem Jahr intensiver Arbeit der Quartiervereine mit der Aarauer Kreativ-Agentur «Büro a+o» der Stadtplan «Aarau zum Entdecken» entstanden. Vom Damm bis zum Stadtteil Rohr, von der Goldern bis zum Scheibenschachen sind darauf alle Quartiere eingezeichnet. Wo kann ich mich auf einem Bänkli vom Alltagsstress erholen, wo mit Freunden eine Wurst braten, wo mit einer aktiven Kinderschar den Nachmittag verbringen, wo kann ich in Aarau im Winter schlitteln oder während der

Sommerzeit im Wasser herumplanschen? Solche Quartier-Tipps sind auf der Karte eingetragen. So unspektakulär und alltäglich diese auf den ersten Blick erscheinen, sind es genau diese Orte, die den einzigartigen Charakter und die Qualitäten eines Quartiers ausmachen. Mit «Aarau zum Entdecken» leisten die Aarauer Quartiervereine zusammen mit der Aarauer Kreativ-Agentur «Büro a+o» in einem gemeinsamen Projekt einen wichtigen Beitrag an ein attraktives und lebendiges Aarau. Die Karte wird von den einzelnen Quartiervereinen direkt an die Haushaltungen verteilt. Zusätzliche Karten können beim Gemeinschaftszentrum Telli oder direkt bei den Quartiervereinen bezogen werden. PJ

stattfand, konnten die Kinder im Anschluss an den Workshop gleich auch die vielen Stationen des Museums besuchen, die extra für Kinder ausgestaltet sind: Das Schnippelbuch, die Stop-Motion-Filme, das Fotostudio ... Einen Eindruck vom Workshop kann man auf der Homepage der Zauberlaterne Aarau bekommen: www.aarau. zauberlaterne.org, unter «Aktuell».

Begeistert von dieser Art Filmtrick machten die Kinder lustvoll und interessiert mit. Pech hatten Kinder, die grüne T-Shirts trugen: Ihnen fehlte dann im Film der entsprechende Körperteil. Da war beispielsweise der Bauch plötzlich gleich wie die Mondlandschaft im Hintergrund. Das gab viel zu lachen, besonders wenn der Pullover grün geringelt war … Glücklich nahmen die Kinder am Ende des Workshops ihre Diplome entgegen und schwärmten bei ihren Eltern von den Abenteuern auf der Achterbahn oder im Weltall. Da der Workshop im Stadtmuseum

Nächste Vorstellungen Viele der teil-

nehmenden Kinder sind Mitglieder des Kinderkinoklubs Zauberlaterne Aarau. Jedes Jahr bietet die Zauberlaterne Kindern von 6 bis 12 Jahren ein neues Programm von neun Filmen zu einem erschwinglichen Preis. Die Vorführungen werden spielerisch pädagogisch eingerahmt. Die nächste Vorstellung der Zauberlaterne findet am Mittwoch, 6. Juni statt, um dann nach der Sommerpause am 19. September in die neue Saison zu ZL starten.

Achterbahnfahrt auf der Leinwand

Bild: zVg

65824

Die grosse Swisscom TV WM-Promo:

100% fernsehen, 0% bezahlen. Bis 3. Juni im

Swisscom Shop profitieren.

Auf Swisscom TV wechseln und bis Ende Jahr alle Sporthighlights sowie vieles mehr gratis erleben.* Swisscom TV. Das habt ihr euch verdient.

* Swisscom TV ist mit inOne home erhältlich. Wir schenken Ihnen bei Neuabschluss von inOne home S/M/L bis Ende 2018 das gewählte Swisscom TV (z.B. inOne home mit Internet M und Swisscom TV L für 80.– statt 115.–/Mt.) und bei Abschluss des Teleclub-Sportpakets ab 7. August bis Ende 2018 dessen Abogebühr (29.90/Mt. bzw. 12.90/Mt. in Kombination mit dem Teleclub-Moviepaket). Mindestbezugsdauer: inOne home 12 Monate, Sportpaket 6 Monate. Aufschaltgebühr 59.–. Promo gültig bis 3.6. Gilt nicht bei Abowechsel auf inOne home. Nicht kumulierbar mit anderen Promotionen.

Für Auswärtige ist die Kantonshauptstadt an der Aare vor allem für die romantische Altstadt, das vielfältige Kulturangebot und den FC Aarau bekannt. Doch Aarau bietet mehr: Mit der Karte «Aarau zum Entdecken» präsentieren die Aargauer Quartiervereine für Neuzuzüger, aber auch Alteingesessene und Insider, die schönsten Orte und Geheimtipps aus den Quartieren.

Bild: zVg

Auf dem Mond spazieren, über eine Grossstadt fliegen oder unter Wasser mit Fischen schwimmen: das konnten 90 Kinder Anfang Mai beim Workshop, den die Zauberlaterne anbot. Dank Sponsoring durch die Mobiliar war es möglich, den Kindern in einstündigen, professionellen Workshops das Filmen mit dem Greenscreen näher zu bringen.


Der Landanzeiger 29

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

64209

64533

Vom Marktplatz zum Shoppingcenter.

63727

www.perry-center.ch

22. Mai – 2. Juni 2018

66229

Max Kuhn, alt Grossrat Aarau

aktuell 299.– a nt

143 cm

ar

Jahr e

Preise in CHF. Artikel- und Preisänderungen vorbehalten LS – 20/2018

www.landi.ch

Tiefkühler Prima Vista A++ 147 l

Mit 6 Schubladen, verstellbaren Standfüssen, magnetischer Türschliessung und wechselbarem Türanschlag. Gewicht: 51 kg. Masse: 143 × 55 × 58 cm.

58 cm

Aber gleichzeitig innerhalb der nächsten 3 Jahre 93 Milliarden Euro für illegal Eingereiste zur Verfügung stellt?

61754

ie

Was denkt man eigentlich in jenem Moment, wo einem der Staat, der einem mindestens 45 Jahre lang mehr als 50% des Einkommens weggenommen hat, erklärt, dass das Geld für die restlichen 15 Lebensjahre in Rente leider nicht mehr reicht?

en. urg-Oftring b r a A In . a Alles d

G

In was für einem Staat leben wir? Wir Schweizer werden im Stich gelassen!!!

55 cm

17134

79.–

Pool-Set 305 × 76 cm

Inkl. Filterpumpe. Literinhalt: ca. 4485 l. 21691

Dauertiefpreise

Ihr Produkt jetzt bequem online bestellen auf landi.ch


66193

Wir produzieren Betonfertigteile die schweizweit für Gärten, Strassen, und Frei­ räume verwendet werden. Für die Produktion sowie den Unterhalt von Fertigungs­ anlagen, Formen und Einrichtungen suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung

Anlagenführer/Betriebsmechaniker ca. 30­ bis 40­jährig mit Ausbildung zum Landmaschinen­ oder Baumaschinenmechaniker

Für das Werkhofteam suchen wir auf 1. September / Oktober 2018 oder nach Vereinbarung eine/n

Zu Ihrem Aufgabengebiet zählen: – Die Fachgerechte Bedienung sämtlicher Anlagen – Reinigung und vorbeugende Instandhaltung der Werkzeuge – Mithilfe bei Wartung und Revisionen an Maschinen, Formen und Anlagen – Unterstützung des Werkstattteams

Bauamtsmitarbeiter/in (Pensum 100 %)

Die Arbeit umfasst aktuell folgende Hauptbereiche: • Strassenunterhalt (inkl. Reinigung und Winterdienst). • Unterhalt der Maschinen und Fahrzeuge. • Gewässerunterhalt, Abwasser­ und Abfallentsorgung. • Pflege der Grünanlagen.

Sie lernen die Produktions-Anlagen kennen und helfen mit, Abläufe zu optimieren – Als Bindeglied zwischen Produktion und Werkstatt, sind Sie verantwortlich für das Ein­ und Umstellen der Anlagen, sowie deren Produkte­Kontrolle – Sie überwachen das Einhalten der Sicherheit an Mensch und Maschine und Dokumentieren laufend die Produktion Falls selbständiges Arbeiten, unternehmerisches Denken, sowie Zuverlässigkeit und Belastbarkeit zu Ihren Stärken gehören, freuen wir uns Sie kennen zu lernen!

Wir erwarten: • Abgeschlossene, handwerkliche baubranchennahe Berufslehre oder vergleichbare Ausbildung (z. B. Strassenbauer, Maurer). • Führerausweis (mindestens) Kat. BE (Anhänger). • Selbständige, exakte und zuverlässige Arbeitsweise. • Sorgfältiger und gewandter Umgang mit Fahrzeugen (Staplerkurs), Maschinen und Geräten. • Flexibilität, insbesondere Bereitschaft für Pikettdienst (z. B. Schneeräumung). • Wohnort in der näheren Umgebung oder die Bereitschaft, den Wohnsitz zu verlegen. • Korrektes und zuvorkommendes Auftreten, gute Umgangsformen.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Aufgabe, in einem motivierten Team, mit attraktiven Anstellungsbedingungen und guten Sozialleistungen. Fühlen Sie sich angesprochen? Dann erwarten wir gerne Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. David Müller ¦ Tel. 041 935 44 44 ¦ info@mt­baustoffe.ch ¦ www.mt­baustoffe.ch

65896

Wir bieten: • Gut eingerichteter Werkhof mit passendem Fahrzeug­ und Maschinenpark. • Interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in kleinem Team. • Zeitgemässe Anstellungsbedingungen. • Aus­ und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Die LANDI Aarau-West AG ist ein lebhaftes, wachsendes Handelsunternehmen in den Kantonen Aargau und Solothurn sowie in den Bereichen Agrarhandel, Detailhandel und Energie tätig. 66121

Für unseren LANDI Laden in Winznau suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine verkaufsstarke und initiative Persönlichkeit als

66268

Leiter/in Gartencenter 100 % Ihre Aufgaben • Umsatz-/Margenverantwortung im Pflanzen- und Hartwaren-Sortiment • Planung und Umsetzung von verkaufsfördernden Massnahmen • Sicherstellen eines attraktiven Ladenbildes sowie die Warenverfügbarkeit • Betreuung des Hartwaren (Steinwaren, Erde, Dünger, Töpfe etc.) • Bedienung und Beratung unserer Kunden im Gartencenter sowie Mithilfe in allen Rayons des LANDI Ladens • Führen von zwei Mitarbeiter • Diverse administrative Aufgaben

Oberentfelden, eine bei Aarau liegende Agglomerationsge­ meinde mit 8000 Einwohnern, ist mit der SBB, der WSB und dem nahen Autobahnanschluss Aarau­West sehr gut erschlos­ sen. Infolge Pensionierung des Stelleninhabers und Neuorga­ nisation der Bauverwaltung suchen wir per 1. November 2018 eine oder einen

Ihr Profil • Abgeschlossene Ausbildung als Gärtner EFZ mit mind. 3-jähriger Berufs- oder Detailhandelserfahrung • Bereit Verantwortung zu übernehmen • Selbständige und zuverlässige Arbeitsweise • Flexibel in Bezug auf die Arbeitseinsätze, inkl. Samstagseinsätze • Kundenorientiertes und freundliches Auftreten • Gute körperliche Verfassung

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Rolf Iten, Leiter Detailhandel, gerne unter Telefon 062 737 10 09 zur Verfügung. Suchen Sie eine neue Herausforderung? Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung, welche Sie unter www.landiaarauwest.ch, Karriere/Stellen, bei der entsprechenden Stelle erfassen. Weitere Stellen finden Sie unter www.fenaco.com

66210

66196

Sie und der Kunde stehen im Mittelpunk! Wir sind ein Installationsunternehmen der Gebäudetechnik in der Region AG/BE/ SO. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen engagierten

Servicemonteur Sanitär/Heizung Aufgabenbereich Servicemonteur Sanitär/Heizung: Service- und Unterhaltsarbeiten von Sanitärinstallationen und Heizungsanlagen. Ihr Profil: Sie verfügen über eine entsprechende Ausbildung mit Fähigkeitsausweis und einigen Jahren Berufserfahrung. Sie schätzen eine selbstständige Arbeitsweise. Fühlen Sie sich angesprochen? Möchten Sie in einem dynamischen Team mitwirken? Gerne erwarten wir Ihre Bewerbungsunterlagen (keine Temporärbüros). Wir freuen uns auf Sie. h’s’o haustech GmbH 4632 Trimbach, Tel. 062 287 23 23

GESUCHT Haushaltshilfe 2 – 3 Stunden die Woche Infolge Pensionierung unserer langjährigen Perle suchen wir in Architektenhaushalt in Aarau eine zuverlässige und diskrete deutsch­ sprachige Haushalthilfe zur Pflege von unserem Haus ab Juni oder nach Vereinbarung. Interessentinnen mit Referenzen melden sich unter Der Landanzeiger, CD­001/00274, Schönenwerderstrasse 13, 5036 Oberentfelden 66219

CH-Frau, sucht Arbeit in der Reinigung Wohnungen, Häuser usw. für Montagmorgen, wöchentlich 3 – 3½ Std., bevorzuge langjährige Anstellung, Referenzen vorhanden, keine Schwarzarbeit. Der Landanzeiger, CD­001/00237, Schönenwerderstrasse 13, 5036 Oberentfelden

Gerne stehen Ihnen der Leiter­Stv. der Abteilung Bau, Dominique Hunziker (062 737 09 22 / dominique. hunziker@koelliken.ch), oder Werkmeister Rudolf Schmid (062 723 78 54 / bauamtkoelliken@bluewin.ch) für weitere Auskünfte zur Verfügung. Kölliken, 4. Mai 2018

Gemeinderat Kölliken

Technischen Sachbearbeiter(in) mit Themenschwerpunkt Tiefbau (100 %)

Wir bieten Eine abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit mit moderner Infrastruktur in einem motivierten Team!

haustech GmbH

Ist Ihr Interesse geweckt? Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, Diplomen, Foto, Lohnvorstel­ lung, etc., bis 1. Juni 2018 an: Gemeinderat, Postfach, 5742 Kölliken. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

66065

Ihre Aufgaben: − Abwicklung der Baugesuchsverfahren (Vorbereitung der Baubewilligungen, baupolizeilicher Vollzug, Behandlung von Einwendungen) − Planung, Koordination und Mitwirkung bei Tiefbauprojekten (Strassen, Gewässer, Kanalisation, Wasserversorgung, Alt­ lasten) − Unterhaltsplanung (Budgetplanung und Kontrolle) − Beratung und Unterstützung der Abwasser­ und Wasserver­ sorgung − Bauherrenvertretung bei Sanierungen (Koordination und Oberbauleitung) − Teilnahme an Verhandlungen und Bearbeitung von Rechts­ mitteln − Kundenberatung − Mitarbeit in Kommissionen und Arbeitsgruppen Was wir von Ihnen erwarten: − Fundiertes Fachwissen in der Sparte Tiefbau − Erfahrung im Bereich öffentlicher Tiefbau und Verwaltung − Verhandlungsgeschick und Durchsetzungskraft − Selbständige, engagierte und teamorientierte Arbeitsweise Wir bieten Ihnen: − Eine vielseitige und interessante Tätigkeit mit Kundenkontakt − Zeitgemässe Anstellungsbedingungen mit grosszügigem Arbeitszeitmodell − Ein vielseitiges und interessantes Arbeitsgebiet − Fundierte Einarbeitung durch den Bereichsleiter Jürg Stucki, Bauverwalter, steht Ihnen für Auskünfte (Telefon 062 737 51 73) gerne zur Verfügung. Informationen über die Gemeinde Oberentfelden finden Sie auch unter www.oberent­ felden.ch. Wenn Sie an dieser anspruchsvollen Tätigkeit interessiert sind, sollten wir uns kennenlernen. Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen und Foto richten Sie bitte bis am 8. Juni 2018 an den Gemeinderat, Postfach, 5036 Oberentfelden.

Arbeit vorhanden! Wir brauchen Unterstützung!

Polier/in, Vorarbeiter/in und Kundenmaurer/in gesucht Wir suchen Mitarbeiter/in mit langfristigen Absichten und Bereitschaft, sich weiter zu entwickeln. Tätigkeitsbereich: • Selbständiges Führen von Baustellen • Einhalten der Arbeitssicherheit und der Qualitätsstandards • Rapportwesen via IPAD • Ausmasserfassung und Materialbestellung Anforderungsprofil: • Abgeschlossene Lehre als Maurer • Weiterbildung zum Polier oder Vorarbeiter • Mehrjährige Erfahrung auf Schweizer Baustellen • starke, belastbare Persönlichkeit mit gutem Organisa­ tionstalent • Teamplayer mit gutem Durchsetzungsvermögen • Flexibilität und Kundenfreundlichkeit Sie erwartet: • Ein vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgaben­ gebiet in einem unkomplizierten familiären Team • Ein Arbeitgeber, der Sie auf Ihrem beruflichen Weg nach allen Möglichkeiten unterstützt und fördert Fühlen Sie sich angesprochen? Wenn ja, senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an: Widmer Bau AG Herr Andreas Stenz, Zopfweg 4, 5722 Gränichen oder an info@widmerbau.ch / Telefon 062 855 04 04

www.regiostellen.ch

66015

Gebr. Müller AG Betonfertigteilwerk Im Grund 5 6234 Triengen


regiostellen.ch 31

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

66178

Wir gehen mit Energie in die Zukunft und suchen initiative Personen, die uns dabei unterstützen. Eniwa ist ein regional verankertes Energie-Dienstleistungsunternehmen mit über 300 Mitarbeitenden und Geschäftssitz in Buchs bei Aarau. Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung eine/n

Projektleiter/in Engineering Gas und Wasser Ihr Aufgabengebiet • Eigene Projektierung mit Baubegleitung von Netzen und Anlagen • Projektleitung und effiziente Projektabwicklung • Technische Auftragsbearbeitung von der Vorstudie bis zum Projektabschluss Ihr Profil • Grundausbildung Heizungs-/Sanitärinstallateur/in und/oder Gebäudetechnikplaner/in mit entsprechender Weiterbildung • Idealerweise Praxiserfahrung und Kenntnisse in Planung, Projektleitung und Bau von Werkleitungen Gas und Wasser • Versierter Umgang mit den üblichen EDV-Programmen • Betriebswirtschaftliches Denken und Handeln • Flair im Umgang mit Kunden und Projektteams

Dipl. Pflegefachfrau/mann Fachfrau/mann Gesundheit

Unser Angebot • Fundierte Einarbeitung in einen abwechslungsreichen Aufgabenbereich • Vielseitige und selbstständige Tätigkeit • Praxisbezogene Weiterbildungsmöglichkeiten • Fortschrittliche Anstellungsbedingungen

Das ist typisch aarReha. Manchmal tragen wir tatsächlich weisse Socken und können darüber herzhaft lachen, wie übrigens über so manches andere auch. Tragen Sie keine weissen Socken? Kein Problem – viel wichtiger sind uns Ihr Humor, Ihre Fachkompetenz und Ihr Interesse für Neues.

Kontakt Fragen zur Stelle: Herr Matthias Bobst Leiter Engineering T +41 62 835 04 75

Wir suchen für den Bereich Pflege lässige Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen, die an unserem neuen Standort Zofingen von Anfang an mitwirken wollen. Jetzt bewerben und von unseren tollen Arbeitnehmervorteilen profitieren. www.aarreha.jobs

Fragen zur Bewerbung: Frau Silvia Joost Leiterin HR T +41 62 835 03 30

Eniwa AG · Industriestrasse 25 · CH-5033 Buchs AG T +41 62 835 00 10 · jobs@eniwa.ch · www.eniwa.ch 66176

VALLI STRASSENBAU

Pizzeria Toscana, Restaurant Sonne in Kölliken sucht per sofort oder nach Vereinbarung

Wir suchen zur Verstärkung unserers Kaders im Strassenbau einen jüngeren

Teilzeit 30 bis 70%. Telefon 078 654 28 39

Aarau + Schönenwerd

Die LANDI Aarau-West AG ist ein lebhaftes, wachsendes Handelsunternehmen in den Kantonen Aargau und Solothurn und in den Bereichen Agrarhandel, Detailhandel und Energie tätig.

Serviceaushilfe

Vorarbeiter

Für unseren LANDI-Laden in Winznau suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine initiative, teamfähige und fachlich versierte Persönlichkeit als

• Wir sind seit Jahrzehnten regional im Strassenbau, Kanalisationsbau und Werkleitungsbau tätig. • Wir bieten Ihnen einen Ihren Fähigkeiten entsprechenden, sicheren Arbeitsplatz. • Die Entlöhnung wird sich Ihrem speziellen Wissen und Können anpassen. • Gerne erwarten wir Ihre Bewerbungsunterlagen oder Ihren Anruf.

Stellvertretende/r Ladenleiter/in 100% Ihre Hauptaufgaben • Selbständige Führung des LANDI Ladens bei Abwesenheit der Vorgesetzten • Hauptverantwortlich für Top Angebote • Sicherstellen einer optimalen Verkaufsbereitschaft und rationellem Warenfluss • Kompetente Betreuung und Beratung unserer Kundschaft • Mitverantwortlich für das Einhalten der gesetzlichen und betrieblichen Vorschriften • Administrative Arbeiten inkl. Abrechnung der Kasse

66049

Valli AG Strassenbau, Postfach, 5001 Aarau. Telefon 062 837 80 00 info@valli-strassenbau.ch / www.valli-strassenbau.ch

Ihr Profil • Abgeschlossene Berufslehre im Detailhandel mit Vorteil (Poly Natura LANDI) • Führungs- und Berufserfahrung in vergleichbarer Funktion ist zwingend • Gute Selbstorganisation, Sinn für Ordnung und handwerkliches Geschick • Belastbar und flexibel in Bezug auf die Arbeitseinsätze, inkl. Samstag • Teamfähig und bereit Verantwortung zu übernehmen

Weiterbildung und Kurse

Wir bieten Eine abwechslungsreiche, spannende Tätigkeit in einem motivierten und aufgestellten Team. Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Rolf Iten, Leiter Detailhandel, gerne unter Telefon 062 737 10 09 zur Verfügung.

63010

Suchen Sie eine neue Herausforderung? Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung, welche Sie unter www.landiaarauwest.ch, Karriere/Stellen, bei der entsprechenden Stelle erfassen. Weitere Stellen finden Sie unter www.fenaco.com 66197

66174


32 Der Landanzeiger

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Ergebnisse der Schul- und Lehrkräftestatistik 2017/18

Amt für Verbraucherschutz veröffentlicht Jahresbericht 2017

8684 Lehrpersonen für 74’686 Volksschüler Die Schulstatistik und die Lehrkräftestatistik informieren jährlich über Stand und Entwicklung der Lernenden- und Lehrpersonenzahlen an den Aargauer Schulen. l Aargau An den Aargauer Schulen

unterrichteten im Schuljahr 2017/18 (Stichtag: 15. September) 8684 Lehrpersonen insgesamt 74’686 Volksschülerinnen und Volksschüler in 4023 Schulklassen. Mehr als die Hälfte davon, nämlich 2060 Klassen, sind Regelklassen an der Primarstufe.

Mehr fremdsprachige Kinder an der Bezirksschule Der Anteil fremdspra-

chiger Kinder in der öffentlichen Volksschule stieg innerhalb der vergangenen zwanzig Jahre von 22 auf 34 Prozent. An der Primarschule verlief die Entwicklung mehrheitlich parallel zum Kantonstotal. Die Bezirksschule verzeichnete das stärkste relative Wachstum an Fremdsprachigen. 1998 war rund jede/r zwanzigste Bezirksschülerin und -schüler fremdsprachig, heute ist es knapp jede/r siebte. Mit einem Fremdsprachigenanteil von 15,5 Prozent weist die Bezirksschule im aktuellen Schuljahr jedoch nach wie vor die tiefste Quote aller Schultypen auf. In der Kleinklasse ist der Anteil fremdsprachiger Kinder mit knapp 60 Prozent zwar auf hohem Niveau, gleichzeitig ist die Kleinklasse der einzige Schultyp, wo dieser Wert heute tiefer liegt als vor zwanzig Jahren. Seit drei Jahren übertrifft der Fremdsprachigenanteil in der Einschulungsklasse denjenigen der Kleinklasse.

Durchschnittlicher Beschäftigungsgrad an der Volksschule und bei den Männern am höchsten Das Volks-

schullehrpersonal ist mit einem durchschnittlichen Beschäftigungsgrad von 68 Prozent angestellt. Dieser Wert blieb gegenüber den Vorjahren nahezu unverändert. Frauen arbeiten im Schuljahr 2017/18 mit einem durchschnittlichen Beschäftigungsgrad von 65 Prozent, Männer mit einem durchschnittlichen Pensum von 80 Prozent. Auch in dieser Hinsicht sind keine markanten Veränderungen gegenüber dem Vorjahr auszumachen. An den Aargauer Mittelschulen sind 426 Männer und 391 Frauen mit einem durchschnittlichen Beschäftigungsgrad von 67 Prozent angestellt. Ein Viertel aller Lehrpersonen arbeitet weniger als 50 Prozent, etwa ein Viertel arbeitet Vollzeit (90 bis 100 Prozent). Alle anderen Lehrkräfte haben ein Stellenpensum zwischen 50 und 89 Prozent. Frauen sind im Vergleich zu den Männern relativ betrachtet häufiger mit einem Pensum unter 50 Prozent angestellt, Männer dagegen deutlich häufiger mit einem Vollzeitpensum. An den Berufsfachschulen sind im Schuljahr 2017/18 insgesamt 953 Personen mit einem durchschnittlichen Beschäftigungsgrad von 62 Prozent angestellt, davon 533 Männer und 420 Frauen. Wie in den Vorjahren unterrichten an den Berufsfachschulen deutlich mehr Männer als Frauen (60 Prozent aller Vollzeitäquivalente). Das Unterrichtspensum der Berufsschullehrer beträgt durchschnittlich 68 Prozent, dasjenige der Berufsschullehrerinnen 55 Prozent. AG

Auf musikalischer Weltreise es endlich soweit und die Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chors Suhr haben ihren Zuhörerinnen und Zuhörern präsentiert, was sie auf ihrer weiten Reise alles erlebt haben. Lange waren sie unterwegs respektiv sie haben sich sechs Monate unter der Leitung ihrer Dirigentin Christina Otto auf dieses Konzert vorbereitet. Der Startpunkt ihrer Reise war natürlich die Schweiz mit ihren Sprachregionen und das Konzert wurde mit einem vierstimmigen Mundartlied eröffnet. Nach einer launigen Begrüssung durch den Präsidenten Fred Wasser ging es mit Liedern aus den anderen Sprachregionen weiter. Es wurde eine abwechslungsreiche wie auch weite Reise: Balkan, Philippinen, Skandinavien, Grossbritannien und schlussendlich erreichte die gesangliche Reise wieder die Schweiz. Jedes Land wurde durch Chormitglieder in der entsprechenden Sprache angesagt und auch die Requisiten und Accessoires passten sich dem jeweiligen Reiseziel an.

8000 Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände wurden 2017 vom Kanton untersucht

Das kantonale Amt für Verbraucherschutz (AVS) veröffentlicht den jährlichen Bericht mit Informationen über seine Tätigkeit sowie den Ergebnissen seiner Kontrollen in den Bereichen Lebensmittel, Veterinärdienst und Chemiesicherheit. Auffallend: hohe Allergenbelastung von Kebap- und Hackfleischprodukten, Mängel bei der Lagerung von Lebensmitteln und Beanstandungen bei der Kontrolle von Nutz- und Heimtierhaltungen. l Aargau Zu den Aufgaben des AVS

gehören der Schutz der Bevölkerung vor schädlichen Einflüssen durch Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände. Ebenso überprüft es den korrekten Umgang mit Chemikalien und sorgt für einwandfreies Trink- und Badewasser sowie für die Gesundheit und das Wohlergehen der Tiere. «Das Jahr 2017 bescherte uns zahlreiche ausserordentliche Ereignisse», sagt Alda Breitenmoser, Leiterin des Amts für Verbraucherschutz. «So verursachte das Unwetter im Raum Zofingen im Juli 2017 etliche Trinkwasserverunreinigungen, die durch fachkundige Bearbeitung umgehend bewältigt werden konnten. Zur Rubrik ausserordentliche Ereignisse gehört auch das Auftreten der Pferdeseuche Infektiöse Anämie, das ein Sperrgebiet und weitere Schutzmassnahmen erfordert hatte.» Letztmals trat die Tierseuche in der Schweiz Anfang der 90er-Jahre auf. Die wichtigsten Zahlen und Fakten aus dem Jahresbericht 2017 im Überblick:

Ein Viertel der untersuchten Kebap- und HackSymbolbild: zVg fleischprodukte waren belastet • 2017 wurden 2700 Inspektionen in Lebensmittelbetrieben durchgeführt. In 56 Prozent der Fälle war das Ergebnis gut, Mängel zeigten sich vor allem bei der Lagerung der Lebensmittel. • Im Labor wurden rund 8000 Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände untersucht. Erfreulich: Es konnten keine Hinweise darauf gefunden werden, dass vorgekochte Speisen mit antibiotikaresistenten Keimen belastet sind. • Schweizer Himbeeren wiesen kaum Höchstwertüberschreitungen bei Pestiziden auf. Nur zwei der untersuchten Proben mussten beanstandet werden. • Weniger erfreulich war der Befund, dass ein Viertel der untersuchten Kebap- und Hackfleischprodukte mit Allergenen belastet war.

• Eine hohe Beanstandungsquote von 46 Prozent wiesen auch ausländische Honige auf. Oft stimmten weder Sorte noch Herkunft. • Vorsicht ist bei Flohmarktkäufen geboten: Fast die Hälfte des untersuchten Modeschmucks war wegen Nickel, Blei oder Cadmium zu beanstanden. • Im Bereich Tiergesundheit waren die vermehrt festgestellten Fälle Boviner Virusdiarrhoe auffällig. Dabei handelt es sich um eine viral bedingte Durchfallerkrankung, von der hauptsächlich Rinder, aber auch Schafe und Ziegen betroffen sein können. DasAVS hat umgehend Massnahmen angeordnet, um die weitere Ausbreitung zu verhindern. • Kontrollen bei Landwirtschaftsbetrieben zeigten Mängel bei der Arzneimittelaufzeichnung und Milchhygiene. • Hinsichtlich der Einhaltung der Tierschutzrichtlinien wurden 400 Kontrollen von Nutz- und Heimtierhaltungen durchgeführt. Bei rund einem Drittel der Kontrollen mussten Beanstandungen ausgesprochen und Massnahmen zur Sicherstellung des Tierwohls angeordnet werden. • Neuerung im Bereich Chemiesicherheit: Aufgrund der per 1. Januar 2018 revidierten Strahlenschutzverordnung und des geänderten Radonhöchstwerts begann das AVS mit der Durchführung von Ganzjahresmessungen in Kindergärten und Schulen. • Bei Kontrollen von Chemikalien wurden vorwiegend Mängel bei der Anmeldung oder Klassifizierung der Stoffe verzeichnet. AG

Musik im neuen Gewand

Gemischter Chor Suhr

l Suhr Am 29. April und am 6. Mai war

Schlechte Noten für Kebap und ausländischen Honig

Jahreskonzert der Vereinigten Harmonikaspieler Küttigen-Erlinsbach-Biberstein

Einige Lieder wurden von Franziska Kaufmann umsichtig auf dem Piano begleitet und in Schottland wurde das Publikum von Marlise Dubach und ihrem Dudelsack überrascht. Das Intermezzo wurde durch zwei junge Musikerinnen bestritten: Karin Weiersmüller auf Blockflöten und Salome Heider auf der Violine und am Akkordeon. Sie spielten verschiedene traditionelle Stücke aus der Schweiz wie auch solche aus Grossbritannien. Die beiden jungen Talente haben sowohl das Publikum wie auch den Chor begeistert. Mit einem kleinen Apéro wurde das Konzert am 6. Mai abgeschlossen. Bei sommerlichen Temperaturen wurde auf das erfolgreiche Konzert angestossen wie auch die Gemütlichkeit gepflegt. Die Sängerinnen und Sänger blicken auf zwei schöne Konzerte zurück und sie sind gespannt, was die Dirigentin Christina Otto als nächstes vor hat respektiv wohin die nächste gesangliche ZVG Reise führen wird.

Die vereinigten Handharmonikaspieler im neuen Gewand

Am vergangenen Freitag und Samstag luden die Vereinigten Harmonikaspieler von Küttigen-Erlinsbach zu ihrem Jahreskonzert mit Theater ein. Präsident Marcel Amsler zeigte sich hoch erfreut über das zahlreiche Erscheinen des Publikums, von denen etliche wohl auch erschienen waren, um ihre Neugierde bezüglich der neu angeschafften Uniformen zu stillen. Doch vorerst liessen die Harmonikaspieler die Katze noch nicht aus dem Sack und verschafften ihrem alten Gewand einen letzten Auftritt – zusammen mit den Schülern und Junioren der Starter Kids – bevor sie sich zum Umziehen zurückzogen. Dann war es soweit: unter Trommelwirbel öffnete sich der Vorhang und da standen sie – die Vereinigten Harmonikaspieler in ihren neuen, eleganten Uniformen. Ausnahmsweise bebte der Saal vor Applaus, ohne dass ein Ton

Der gemischte Chor Suhr nahm die Zuhörer mit auf seine Weltreise

Bild: zVg

Musik erklungen war. Dieses Manko holten die Harmonikaspieler aber sofort nach und mit dem schmissigen «Zeughauskeller-Marsch», einer OriginalAkkordeonkomposition von Maurice Thöni, eröffneten sie ihren Konzertteil. Bereits im zweiten Stück offenbarten die Vereinigten Harmonikaspieler die ganze Palette ihres dynamischen Könnens, denn im bekannten Paso Doble «España Cani» wechseln sich die Forteund Pianoteile munter ab. Nach der dynamischen Herausforderung folgten die rhythmischen Klippen in einem kubanischen «Cha Cha del Vacilon». Vacilon bedeute so viel wie Scherzbold, doch dem Leiter Didi Gautschi sei wohl beim Einstudieren dieses Stücks nicht immer zum Scherzen zumute gewesen, meinte die Ansagerin Isabelle Meier lakonisch. Im weiteren Verlauf des Konzerts blieb man in Südamerika und machte

Bild: zVg

mit «Garota de Ipanema» und «I go to Rio» zweimal Halt in Brasilien. Sowohl im Bossa Nova von Antonio Carlos Jobim wie auch im Samba von Peter W. Allen kam das PerkussionsTeam der VHS Küttigen besonders vorteilhaft zur Geltung und verlieh den Stücken den gewünschten feurigen Pfeffer. Dazwischen zeigten die Vereinigten Harmonikaspieler mit einem Medley der deutschen Band Truck Stop, dass sie auch im Country-Stil zu Hause sind, ehe sie mit ihrem Schlussstück «Girls, Girls, Girls» der britischen Band Sailor die Begeisterung im Saal vollends überschwappen liessen. Natürlich entliess das Publikum das Orchester erst nach drei Zugaben, die gerne gewährt wurden, auch wenn die neuen Uniformen nun erstmals so richtig durchgeschwitzt waren. ZVG


Der Landanzeiger 33

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Jahresversammlung des Natur- und Vogelschutzvereins

Vorstand um zwei neue Mitglieder verstärkt

Jagd und Fischerei zu Besuch beim Natur- und Vogelschutzverein Unterentfelden versammlung im Jungschizentrum statt. Der bebilderte Jahresrückblick zeigte vor allem eines: Die Anlässe im vergangenen Jahr waren nicht gerade von Wetterglück gesegnet. Der Verein mit über hundert Mitgliedern, wovon 22 Familienmitgliedschaften, steht finanziell gut da, weshalb sich eine Jahresbeitragserhöhung nicht aufdrängt. Erfreulich ist, dass der Vorstand gleich um zwei neue Mitglieder verstärkt wird: Georgia Dussling und Lukas Kammermann. Chantal Hasler und Daniel Suter amten neu als Revisoren. Nach 15 resp. 19 Jahren in diesem Amt haben Theres Nemeth und Hans Stauffer demissioniert. Sie wurden entsprechend gebührend verabschiedet. Pfeilbogenschiessen stand am Nachmittag auf dem Programm

Endlich wieder einmal eine Jahresversammlung ohne Regen. Die frühmorgendliche Exkursion war dem Thema «Wildtiere und Jagd» gewidmet und gab einen guten Einblick in die Denkweise der Jägerschaft; sie konnte auch verschiedene Vorurteile ausräumen. An der eigentlichen Mitglieder-Versammlung konnte der Vorstand gleich um zwei Personen aufgestockt und die beiden Revisorenstellen neu besetzt werden. l Unterentfelden Daniel Rebsamen, selber Jäger und Mitglied des Naturund Vogelschutzvereins Unterentfelden, war erfreut, dass er zu diesem Thema informieren durfte, sei doch das Verhältnis zwischen den Jägern und den Naturschützern nicht immer das beste. Er gab den Exkursionsteilnehmenden sehr viele Informationen zu den verschiedenen jagdbaren Wildtieren und zur Jagd. Haben Sie zum Beispiel gewusst, dass es bei den Rehen eine sogenannte Eiruhe gibt? Das heisst, dass das Ei nach der Befruchtung ca. vier Monate im Körper der Rehgeiss wartet, bis es sich zu entwickeln beginnt. Der Grund dafür ist ganz einfach: Wäre dies

Bilder: Thomas Hersche

nämlich nicht so, würde das Rehkitz bei einer Tragzeit von fünf Monaten bereits Ende Jahr in der grössten Kälte zur Welt kommen. Monika Niklaus von der Sektion Jagd und Fischerei (Abteilung Wald) ging etwas näher auf das Jagdpatent ein und zeigte auf, wie umfangreich die Patentprüfung ist. Im Anschluss an diese spannende Exkursion fand die eigentliche Mitglieder-

Das abwechslungsreiche Jahresprogramm 2018/19 enthält die üblichen, traditionellen Arbeitseinsätze und Anlässe. Speziell zu erwähnen ist die Familienexkursion am Freitagabend, 15. Juni 2018 ins Roggenhausen. Es wird für Kinder und Erwachsene spezielle Führungen geben. Mit Pfeilbogenschiessen und Arbeiten am Wildbienenhotel konnten am Nachmittag fast alle beschäftigt werden. Ziel ist es, das Hotel im Verlaufe dieses Jahres seinem Zweck zu übergeben. TH

Sirenentest wird am Mittwoch wiederholt Aufgrund eines Softwareproblems in der ganzen Schweiz konnte der Sirenentest vom 7. Februar 2018 nicht korrekt vollzogen werden. Aus diesem Grund wird am 23. Mai 2018 der landesweite Sirenentest wiederholt. Die Bevölkerung muss keine Verhaltensund Schutzmassnahmen ergreifen. Beim ordentlichen Sirenentest am 7. Februar kam es in einigen Kantonen zu technischen Störungen im zentralen System der Fernsteuerung der Sirenen. Insbesondere die Auslösung des Wasseralarms war von der Störung betroffen. Die Ursachen der Störung wurden kurz danach identifiziert und konnten glei-

– Unterhaltsreinigung – Büro- und Fensterreinigung – Entsorgungen und Räumungen – Wohnungsreinigung mit Abgabegarantie zu vernünftigen Preisen marioreinigung@hotmail.com Rufen Sie an: Telefon 079 389 61 46

Revisionen von Wanduhren und Pendulen in eigener Werkstätte

Dorfstrasse 13, 5040 Schöftland Tel. 062 721 28 77 www.alephundtau.ch

Diese Woche von Eliane Meier, Stellvertretende Geschäftsführung

Vanessa Montfort, Frauen, die Blumen kaufen, Thiele Verlag 2018, geb. 442 Seiten, Fr. 29.90

Das Wildbienenhotel soll im Laufe dieses Jahres fertiggestellt werden

UHREN UND BIJOUTERIE Untere Grabenstrasse 16 4800 Zofingen Telefon 062 751 21 34

64033

Herausragend abgeschnitten

Bild: zVg

mehr (dies war bereits die dritte externe Schulevaluation) herausragend abgeschnitten. Waren nach der ersten ESE im Jahre 2006 sogar eine Reorganisation der Führungsstrukturen vonnöten, ist es nun gelungen, die bereits sehr guten Resultate der zweiten Evaluation

Am Mittwoch, 23. Mai, wird von 13.30 bis 14.00 Uhr in allen Schweizer Sirenenanlagen das Zeichen «Allgemeiner Alarm» ausgelöst, der als ein regelmässig auf- und absteigender Heulton von einer Minute Dauer sein wird. Ab 14.15 Uhr bis spätestens 15.00 Uhr wird im gefährdeten Gebiet unterhalb von Stauanlagen zusätzlich das Zeichen «Wasseralarm» getestet. Dieses besteht aus zwölf tiefen Dauertönen von je 20 Sekunden, die in Abständen von 10 SeAG kunden erfolgen.

Mario Reinigung GmbH

Externe Schulevaluation der Schule Suhr

l Suhr Die Schule Suhr hat einmal

chentags behoben werden. Obwohl der Kanton Aargau keine Störung zu verzeichnen hatte, wird der Sirenentest gesamtschweizerisch wiederholt.

im 2013 noch zu toppen. Die Schule Suhr hat, wie zu erwarten war, nur grüne Ampeln und was die Verantwortlichen besonders freut, liegt die Schule Suhr bei allen Befragungen (Eltern, Schülerinnen und Schüler und Mitarbeitenden) deutlich über dem kantonalen Durchschnitt.

Die Qualität nachhaltig zu steigern, ein solides Fundament für eine Schule zu legen und auch in herausfordernden Zeiten eine klare und zielgerichtete Entwicklung zu ermöglichen ist eine bemerkenswerte Leistung. Eine Mitarbeiterzufriedenheit zu erreichen, bei welcher 100 % aller Mitarbeitenden die Schule als Arbeitgeber empfehlen würden, ist wohl einzigartig. Mitarbeiterzufriedenheit, Wertschätzung und Respekt sind Gelingensfaktoren eines funktionierenden Betriebes, welche das Fundament von allem anderen legen. Die Schule Suhr profitiert von langjähriger Aufbauarbeit und einer tragfähigen Vertrauensbasis zwischen Schulführung und Mitarbeitenden sowie einer guten Vernetzung mit der Gemeinde. Vieles ist gewachsen, gut etabliert und mittlerweile selbstverständlich. Die Vielfalt der Schülerinnen und Schüler gilt dank Offenheit der Lehrpersonen sowie etablierten Prozessen im Umgang mit Heterogenität als selbstverständlich und prägt die Schulund Unterrichtskultur der Schule Suhr. Probleme werden rasch aufgegriffen und unter Einbezug der Beteiligten lösungsorientiert bearbeitet. Die Schule Suhr ist stolz auf das Erreichte und blickt motiviert und engagiert auf die Herausforderungen der Zukunft! ZVG

Tipp der Woche Ein Garten ohne Gift Unkraut, Pilzkrankheiten oder Schneckenplagen sind den Hobbygärtnern ein Dorn im Auge. So greifen viele zu Gift, um das Problem schnellstmöglich zu beseitigen. Chemische Unkrautbekämpfungsmittel, sogenannte Herbizide, und Pflanzenschutzmittel wie Insektizide oder Fungizide richten aber grossen Schaden an. Die giftigen Wirkstoffe gelangen in die Kanalisation oder ins Grundwasser, wo sie Kleinlebewesen und Pflanzen schädigen und das Trinkwasser verunreinigen. Besser ist eine altbekannte und bewährte Methode: Das Jäten. Gegen Pilzkrankheiten helfen resistente Pflanzensorten, ein gut gewählter Standort und Pflanzenstärkungsmittel. Schnecken kann man mit einem Schneckenzaun vom feinen Salat fernhalten oder mit biologischen Schneckenmittel bekämpfen, welche den Wirkstoff Eisenphosphat enthalten. Weitere Informationen zu Ernährung und Lebensmittel finden Sie unter www.konsumentenschutz.ch.

Fünf Frauen, die Blumen kaufen. Für sich selbst, für andere Menschen, zum Malen und für einen toten Mann. Mitten in Madrid, im Quartier Barrio de las Letras, gibt es einen wunderschönen Garten mit einem Blumenladen, «El Jardin del Angel» – der Garten des Engels. Als Marina, die ihrem Mann Oscar nachtrauert, völlig verzweifelt durchs Quartier geht und sich sehr verloren vorkommt, verändert sich ihr Leben von Grund auf beim Betreten dieses Gartens. Sie trifft auf Olivia, die ihr eine Stelle als Blumenverkäuferin anbietet. Bald lernt Marina die anderen vier Frauen kennen, die Blumen kaufen. Wie sie selber, steht jede einzelne an einem alles entscheidenden Moment in ihrem Leben. Begleiten Sie Marina, die ihr gegebenes Versprechen einlöst und ganz allein nach Tanger segelt und zu der Frau wird, die auch anderen sagen kann: «Ich habe Menschen mit Narben schon immer gemocht.» Ein Buch, das einlädt, Dinge im eigenen Leben anzupacken oder zu verändern, vielleicht nicht auf die gleiche Art – und dennoch.

63494

Öffnungszeiten Buchladen und Vincafé im UG: Montag geschlossen Di – Fr 09.00 – 12.00 Uhr 14.00 – 18.30 Uhr Sa 09.00 – 16.00 Uhr

k

oo

eb fac


34 Regionalsport

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Tennis

Faustball

Zweite Niederlage für Teufenthal

Erfolgreicher zweiter Spieltag für Oberentfelden

In der zweiten Interclubrunde mussten sich die NLB-Männer des TC Teufenthal zum zweiten Mal in dieser Saison mit 3:6 geschlagen geben. Von den Teufenthaler Männern ein Sieg im Auswärtsspiel gegen Seeblick ZH zu erwarten, wäre etwas vermessen gewesen, denn die Zürcher traten gleich mit mehreren Spielern an, die auch im Kader des amtierenden NLA-Schweizermeisters stehen. Darunter auch Davis Cup Spieler Marc-Andrea Hüsler (N1, 8). Doch die Teufenthaler wehrten sich wie bereits vor einer Woche gegen Drizia Genf nach Kräften. Und hielten nach den Einzelpartien überraschend gut mit: Dank Siegen von Frank Wintermantel (N2, 13), Noël Kunz (N3, 61) und Patrik Hartmeier (N3, 67) stand es 3:3. In den Doppelduellen war für die Teufenthaler dann aber nichts mehr zu holen. Seeblick sicherte sich drei weitere Punkte und die Wynentaler müssen sich auch in der zweiten Runde mit einer 3:6-Niederlage abfinden. Trotzdem besteht keinerlei Grund zur Sorge. Drizia Genf und Seeblick ZH waren die beiden klar stärksten Kontrahenten in der Gruppe von Teufenthal. In den drei verbleibenden Begegnungen gegen Kreuzlingen, Büsingen und Geneva Country Club haben die Teufenthaler gute Siegeschancen.

Brugg, Aarau und Entfelden gewinnen

In der Nationalliga C gab es zwei Aargauer Siege bei den Männern. Der TC Aarau rehalbilitierte sich für 3:6-Auftaktniederlage gegen Seeblick ZH und schlug Neufeld Bern gleich mit 8:1. Damit nehmen die Aarauer Kurs in Richtung Aufstiegsspiele. Einen wichtigen Sieg konnte die Brugger Männer im Aargauer Derby gegen Wohlen-Niedermatten feiern. Die Brugger setzten sich mit 7:2 durch und haben weiterhin Chancen, die Aufstiegsspiele zu erreichen. Für Wohlen-Niedermatten dürfte dies äusserst schwierig werden. Auch die Lenzburger Männerequipe musste eine Niederlage in Kauf nehmen. Gegen die Aufstiegsaspiranten des TC Sonnenberg schlugen sie sich allerdings beachtlich und holten drei Punkte. Bei den Frauen konnte die zweite Mannschaft des TC Entfelden einen weiteren Sieg ins Trockene bringen. Sie gewannen auswärts gegen Rapperswil mit 4:2 und führen die Tabelle nach zwei Spieltagen an. Weniger gut lief es der zweiten Entfelder NLC-Equipe. Sie verlor auch ihr zweites Spiel gegen Mendrisio mit 2:4 und stehen damit bereits definitiv in den Abstiegsspielen. Besser sieht die Ausgangslage dagegen für Brugg aus. Die Bruggerinnen gewinnen gegen die Girls RV Zürich Tennis mit 5:1 und haben nach wie vor intakte Chancen, sie für die Aufstiegsspiele zu qualifizieren. FBA

Noël Kunz war einer von drei Teufenthalern, der seine Einzelpartie gegen Seeblick ZH gewinnen Bild: Harry Ingold konnte

Die Männer des STV Oberentfelden – im Bild Nicolas Schwander – besiegen das favorisierte Team Bilder: Fabio Baranzini aus Elgg mit 3:0

In der zweiten NLA-Runde punkten die Männer des STV Oberentfelden überraschend gegen das Spitzenteam aus Elgg-Ettenhausen. Die Frauen sichern sich zwei Siege und stehen damit wieder in den Top 4. Vor der Saison hat Oberentfeldens Trainer Konrad «Koni» Keller gesagt, es sei möglich, in jeder Runde ein Spiel zu gewinnen und damit Punkte zu holen. In der ersten Runde hat das mit dem Sieg gegen Olten geklappt. In der zweiten Runde wurde dieses Unterfangen allerdings schwieriger, denn es warteten die beiden Spitzenteams aus Diepoldsau und Elgg-Ettenhausen auf seine Jungs. Letztere haben sich im Hinblick auf diese Saison im Angriff mit dem Brasilianischen Nationalspieler Rodrigo Sprandel verstärkt. Doch davon liessen sich die Oberentfelder überhaupt nicht aus der Ruhe bringen. Sie zeigten eine abgeklärte Leistung und liessen den Favoriten nie ins Spiel kommen. «Wir waren bereit und haben im ganzen Spiel kaum dumme Fehler gemacht», so Keller. «Wir haben mutig serviert, wenn es nötig war, und hatten im Angriff eine gute Chancenauswertung. Das war wirklich eine super Leistung.» Und nicht nur die Leistung war super, sondern auch das Resultat: ein 3:0-Sieg gegen Elgg-Ettenhausen.

Diepoldsau zu stark Im zweiten Spiel

des Tages wartete dann das Duell mit

dem bis dato ungeschlagenen Gastgeber aus Diepoldsau. Die Equipe aus der Ostschweiz, die sich vor wenigen Wochen an den IFA World Tour Finals in Deutschland zur drittbesten Clubmannschaft der Welt gekürt hat, war dann aber eine zu hohe Hürde. Immerhin: Im dritten Durchgang vermochten die Oberentfelder gut mitzuhalten und hatten gegen Ende des Satzes gar die Chance, in Führung zu gehen. Zu einem Satzgewinn hat es dann aber doch nicht gereicht. «Diepoldsau hat viel Druck gemacht, so dass unser Spiel nicht mehr präzise genug war. Es war stark, dass wir im dritten Satz so nahe dran gekommen sind, aber sie waren

einfach besser», so Keller. Nicht wie gewünscht ist der Saisonstart für die Frauen des STV Oberentfelden-Amsteg verlaufen. Sie kassierten zum Auftakt zwei Niederlagen in drei Partien und blieben dabei unter den eigenen Erwartungen. Das wollten sie am zweiten Spieltag korrigieren. Doch gleich zumAuftakt folgte die nächste Niederlage: 1:3 gegen Diepoldsau. Allerdings fiel diese Niederlage sehr knapp aus, denn insbesondere die letzten beiden Sätze waren hart umkämpft. «Wir haben uns deutlich gesteigert im Vergleich zur ersten Runde. Die letzten zwei Durchgänge waren ein Auf und Ab auf beiden Seiten, wobei uns am Ende das nötige Quäntchen Glück gefehlt hat», so Captain Sabrina Siegenthaler.

Zwei klare Siege Zum Abschluss des

zweiten Spieltags konnten die Oberentfelderinnen dann aber doch noch zwei Siege feiern. Gegen Walzenhausen und Embrach gab es je einen 3:0-Erfolg. «In beiden Begegungen waren wir die klaren Favoritinnen und wollten die Spiele dominieren. Das ist uns insbesondere gegen Embrach gut gelungen, gegen Walzenhausen machten wir uns das Leben in den Sätzen zwei und drei mit Eigenfehlern selber schwer. Wir konnten uns aber durchkämpfen und in drei Sätzen gewinnen», so das Fazit von Sabrina Siegenthaler. Dank den beiden Siegen sind die Frauen wieder auf Kurs in Richtung Final4. Aktuell stehen sie FBA auf Rang 4 der Tabelle.

Die Frauen des STV Oberentfelden-Amsteg rehabilitieren sich am zweiten Spieltag mit zwei Siegen

Fussball

NAB bis 2021 auf dem FCA-Trikot im Kanton und in Aarau. NAB CEO Roland Herrmann freut sich, den FC Aarau für weitere drei Jahre als CoHauptsponsor zur Seite zu stehen: «Unser Engagement ist Ausdruck unserer starken Verbundenheit mit dem Aargau. Wir freuen uns, bereits die 25. Saison als Partner des FC Aarau in Angriff zu nehmen. Die Saison wird auch neben dem Spielfeld eine Wegweisende sein, darum hat die NAB auch das Crowdfunding von meinstadion.ch von Beginn an unterstützt.»

NAB-CEO Roland Herrmann übergibt FCA-Präsident Alfred Schmid einen Matchball für die neue Saison

Werbung auf den Punkt gebracht.

Der FC Aarau freut sich, für weitere drei Jahre auf die Unterstützung von Co-Hauptsponsor Neue Aargauer Bank zählen zu können. Am 13. Mai 2018 wurde der Vertrag bis zur Saison 2020/2021 verlängert. Die NAB ist seit 25 Jahren Partner des FC Aarau. Die Fans haben in der kommenden Saison neu die Möglichkeit, jeweils den

Bild: FCA

NAB-Matchball direkt dem Schiedsrichter zu übergeben. Der neue Vertrag umfasst den visuellen Auftritt im bisherigen Rahmen: Schriftzug auf dem Trikot sowie die Präsenz im Stadion mit Flaggen und Bannern. Die Vertragsverlängerung ist für beide Seiten ein klares Bekenntnis zum Spitzensport und zur Nachwuchsförderung

FC Aarau-Präsident Alfred Schmid fügt an, dass die langjährige Unterstützung durch starke Partner für den FCA enorm wichtig ist: «Es freut mich sehr, dass die NAB als grösste Regionalbank imAargau dem FC Aarau weiterhin die Treue hält. Das ist ein starkes Engagement für den Leistungssport Fussball im Aargau, den wir auch mit guter Nachwuchsförderung weiterführen werden.» Mit einer kleinen Zeremonie und einem Videobeitrag feierten die beiden Partner anlässlich des Heimspiels vom 13. Mai zwischen dem FC Aarau und dem FC Wil kurz vor dem Anpfiff des Spiels die Verlängerung der Partnerschaft. FCA


Regionalsport 35

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Kunst-/Geräteturnen

Geräteturnen

Schlossrueder turnten mit Erfolg

Florian Langenegger

Lars Gloor

Am vergangenen Samstag startete Florian Langenegger vom STV Schlossrued im Programm 5 an den Zürcher Kunstturnertagen zu seinem ersten Wettkampf in dieser Saison. Beim Einturnen am Sprung erlebte Florian zuerst einen Schreckmoment, als er sich seinen Fuss verknackste. Da ein Indianer bekanntlich keinen Schmerz kennt, nahm Florian trotzdem seinen Wettkampf am

Reck auf. Er zeigte eine gute Übung, stürzte dann aber leider bei der Landung. Bei seinem Spezialgerät dem Boden, wuchs er dann, trotz grosser Schmerzen, über sich hinaus und holte sich mit der phantastischen Note von 16.20 Punkten die Tageshöchstnote des gesamten Wettkampfs. An den weiteren Geräten Pferdpauschen, Ringe, Sprung und Barren zeigte er weitere grossartige

Bilder: zVg

Übungen, hatte aber am Pferdpauschen und Barren wegen zwei kleinen Flüchtigkeitsfehlern leider nochmals zwei Stürze zu verzeichnen. Trotz dieser drei Stürzen erturnte sich Florian den grandiosen 5. Schlussrang von 30 Turnern und konnte somit den begehrten Kranz als Auszeichnung entgegennehmen. Tags darauf am Sonntag, trat dann Lars Gloor vom STV Schlossrued an den Aargauer Meisterschaften der Geräteturner in der Kategorie 4 zum Wettkampf an. Nach einem enttäuschenden letzten Wettkampf wollte Lars unbedingt etwas gutmachen. Und wie er das tat, war beeindruckend. Er zeigte von Beginn weg einen konzentrierten und souveränen Wettkampf und holte sich an jedem Gerät Noten zwischen 9.05 und 9.40 Punkten. Mit einer Steigerung von über 2.20 Punkten gegenüber dem letzten Wettkampf wartet man gespannt auf die Rangverkündigung. Als dann Lars im fantastischen 3. Rang von 35 Turnern ausgerufen wurde, war die Freude riesig und er nahm die Medaille mit Stolz entgegen. Ein erfolgreiches Wochenende ging somit zu Ende. Den nächsten Einsatz haben dann unsere kleinsten Kunstturner bereits am Pfingstsamstag an den Mittelländischen Meisterschaften in Liestal. ZVG

Korbball

Unterkulmer Korbballerinnen an der Spitze

Erster Nationalliga-B-Spieltag in Urtenen mit drei Siegen

nentaler Verteidigung in der Startphase jäh. Nach einem 0:3-Rückstand innert zehn Minuten fing sich Unterkulm auf. Dennoch lautete der Stand beim Seitenwechsel 2:4. Wasser fand die richtigen Worte zur Pause und lancierte die Aufholjagd. Wiederum gelangen in der Schlussphase wichtige Körbe, so dass mit 10:8 der zweite Sieg des Tages herausschaute.

Weiterer unbequemer Gegner Gegen

Bild: Wolfgang Rytz

Madiswil-Aarwangen tut sich die Wasser-Equipe seit Jahren schwer. Das war auch am Sonntag wieder so. Die Bernerinnen zeigten sich bestens eingestellt. Auch die Umstellung von Trainer Wasser auf eine 1:1-Verteidigung zeitigte nicht die erhoffte Wirkung. Wieder lag Unterkulm nach 20 Minuten 2:4 hinten. In der zweiten Hälfte kämpften sich die Wynentalerinnen aber heran. Nach spätemAusgleich glückte der 8:7-Führungstreffer in der Schlussminute. Mit einer Willensleistung gelang es dann, auch den letzten MadiswilerAngriff abzuwehren und den mit einer Fleissleistung erarbeiteten dritten Vollerfolg ins trockene zu bringen. «Wir konnten die gelungene Vorbereitungsphase bestätigen. Aber jetzt dürfen wir nicht abheben. Die Konkurrenz schläft nicht», will «Chosé» Wasser noch nichts hören von einer veränderten Situation mitAufstiegsambitionen.

Konzentriertes Startspiel Zum Auftakt

Nächster Spieltag in Willisau Weiter

Korb im Visier: Daria Grossmann bei einem unbedrängten Abschlussversuch

Besser hätte die fünfte NationalligaB-Saison für die Unterkulmer Korbballerinnen nicht beginnen können. Mit drei hart erarbeiteten Siegen am ersten Spieltag in Urtenen liegt das Team von Trainer Stefan Wasser erstmals an der Spitze der zweithöchsten Spielklasse des Landes. «Das war ein Steigerungslauf ab der ersten Minute», kommentierte Wasser den überraschend guten Saisoneinstieg. «Eine tolle Teamleistung bei sommerlich heissen Temperaturen.» Die drei Siege gegen namhafte Gegner kommen umso unerwarteter, weil das Team nicht in Bestbesetzung antrat. So fehlte beispielsweise Teamleaderin Katja Wasser. Diese Absenz machte jedoch Neuling Manuela Keller mit ihrer NLA-Erfahrung gut wett.

wartete Absteiger Pieterlen. Da gings beidseits abAnpfiff rasant zur Sache. Bei diesem offenen Schlagabtausch fielen auf beiden Seiten einige Körbe. Die Berner Seeländerinnen wirkten ob der harten Gegenwehr irritiert und verloren durch eine rote Karte sogar eine Spielerin. «Das war wohl der Knackpunkt für den Gegner», kommentierte Trainer Wasser den Spielverlauf. Pieterlen verbrauchte in dieser Phase zu viel Substanz. Gegen Ende der 40 Spielminuten zogen die Unterkulmerinnen davon und siegten schliesslich ungefährdet 10:6. «Wir hatten die nötige Geduld und liessen den Gegner ins Leere laufen», beschrieb Wasser das Siegesrezept. Die kalte Dusche folgte gegen Urtenen II. Die Bernerinnen hatten im Vorjahr Rang 2 belegt und entblössten die Wy-

geht’s für die Unterkulmer NLB-Korbballerinnen am Sonntag, 27. Mai, in Willisau. Die Gegner heissen dann Grindel-Erschwil (12 Uhr), Wolfenschiessen (13.30 Uhr) und Moosseedorf (15 Uhr). Erst nach diesem zweiten Spieltag wird sich zeigen, ob sich Unterkulm an der Spitze etablieren kann. Wolfenschiessen und Moosseedorf sind zwei weitere Knacknüsse auf dem Weg zur ersten Nationalliga-B-Medaille. Dazu ist der Sieg gegen Abstiegskandidat GrindelErschwil schon fast Pflicht. Aber mit Pflichtaufgaben tat sich Unterkulm letzte Saison schwer. Unterkulm spielte mit: Alexandra Berner, Andrina Eichenberger, Martina Gloor, Daria Grossmann, Salome Hirt, Manuela Keller,Andrea Maurer und Beatrice Wirz. WR

Teilnehmerinnenrekord am Grätu-Cup in Gränichen

Die K6-Turnerinnen des STV Gränichen Der Grätu-Cup 2018 ist mit dem Wochenende vom 5. und 6. Mai bereits wieder vorbei. Das diesjährige Motto lautete «Up in the Sky». Wie die unzähligen vorherigen Jahre wurde die Turnhalle, die Festwirtschaft sowie auch das Podest und die gesamte Rangverkündigung wiederum dem Motto gemäss geschmückt und dekoriert. Die Teilnehmerinnenanzahl erhöhte sich im Vergleich zum letztjährigen Grätu-Cup und so nahmen aktuell über 1000 Turnerinnen teil. Das Organisationskomitee musste neu die Doppelturnhalle als Wettkampfplatz umfunktionieren, um diese gewaltige Teilnehmerinnenanzahl zu ermöglichen. Turnerisch wurde den Zuschauern einiges geboten. So zeigten die jüngeren Turnerinnen der Kategorien 1 bis 3 am Samstag ihr Können und bewiesen dabei, dass sie fleissig trainiert hatten. Die zusätzliche Halle bedeutete dabei eine

Bild: Tanja Kehl

grosse Entlastung und so war an diesem Samstagabend bereits kurz vor 19.00 Uhr Feierabend. Am Sonntag legten die Kategorien 4 bis 7 und Damen nach. Dieser Wettkampf stellte bereits wieder der erste SchweizermeisterschaftsQualifikationswettkampf dar und war dementsprechend wichtig. Dank der grossen ausserkantonalen Beliebtheit des Grätu-Cups konnten sich die Turnerinnen aus dem Aargau bereits wieder zu Beginn der Saison national messen. Trotz dem neuen Teilnehmerinnenrekord war der Anlass auch organisatorisch eine Glanzleistung. So schwebten am Sonntagabend nicht nur die erfolgreichen Medaillengewinnerinnen auf Wolke Sieben, sondern auch die zahlreich erschienenen Zuschauer. Natürlich ist ein solcher Anlass nur dank vielem gemeinnützigem Arbeiten, vielen Sponsoren und dem Grätu-Cup Hauptsponsor Widmer Bau AG Gränichen möglich. ZVG

Leichtathletik

Der turnschuhfitte Aargau lief begeistert einen Marathon Aargau Marathon führte am Sonntag von Brugg nach Aarau

Auf der Zielgeraden in Aarau: Läufer und Zuschauer hatten ihren Spass

Bilder: Kaspar Flückiger

Der zweite Aargau Marathon führte am Sonntag über die traditionelle Distanz von 42,195 km. Sieger bei den Herren wurde der einheimische Fabian Meier aus Aarau, bei den Frauen gewann Arlette Maurer aus Olten. Alleine über die volle Distanz, zu zweit je einen Halbmarathon, oder als ViererTeam je eine 10-km-Tranche. Für fast jeden Formstand war am Sonntag beim Aargau Marathon eine Strecke im Angebot. Am Sonntag führte die zweite Auflage bei perfektem Laufwetter von Brugg nach Aarau. Sowohl beim Start in Brugg als auch im Ziel bei der Schachenhalle in Aarau herrschte eine ausgezeichnete Stimmung. Der Aargau entpuppte sich ein weiteres Mal als Sportkanton. www.aargau-marathon.ch KF

Das Promiteam mit Wasserspringerin Michelle Heimberg (rechts) und Corina Nobel


36 Kleinanzeigen

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Reinigungen

062 737 90 00 inserate@landanzeiger.ch

Chiffre-Angebote senden Sie an: Chiffre-Nr., Der Landanzeiger, 5036 Oberentfelden

Bildung HILFE, mein PC/Laptop spinnt! De Toni hilft! ê 062 723 04 04

BOLLIGER ABLAUGEREI SPRITZWERK 4813 UERKHEIM ê 062 721 21 60 RENOVATION VON RADIATOREN

Individuelle PC-Schulung Digitale Fotos verwalten und bearbeiten? Umstieg auf Windows10 oder Office 2016? Einstieg in die PC- oder Mac-Welt?

WIR RÄUMEN ALLES VON A bis Z!

Atelier32, Aarau www.pcimgriff.ch ê 062 823 01 54

Haus- und Wohnungsräumungen seit 25 Jahren.

Stellen Gesucht zur Mithilfe rüstigen Rentner für leichtere Schreinerarbeiten, stundenweise, Vorkenntnisse erwünscht. Zuschriften unter Chiffre å Z001/1433 an den Verlag Der Landanzeiger, 5036 Oberentfelden Rentner, Mechaniker sucht Verdienst. ê 079 886 52 44

Möbel Haushalt GRATIS-OFFERTE HAUSRÄUMUNGEN VON A-Z Keller - Estrich - Garagen - Häuser usw.

ê 062 771 63 48 Werner Hediger Zu vermieten Kaffeemaschine, schnell, gut und günstig. Für jeden Anlass, gross und klein. 079 473 55 91

Handwerker Bad-Umbau Ihr neues Bad inkl. Abbruch, Maurer, Platten, Apparate. www.heri-sanitaer.ch ê 079 606 94 39 BIS 52% Austausch von Haushaltgeräten Reparatur und Beratung vor Ort. Günstig, schnell & zuverlässig! Gratis-Lieferung Showroom in Aarau Rohr BV-Elektro GmbH 078 835 30 59 043 536 40 44 bvelektro@gmx.ch

ê 076 368 00 84 ê 062 842 46 44

AG & ZH V-Zug, Bosch, Siemens, Electrolux, Miele, Fors etc.

Günstig abzugeben Kinder-Schreibtischstuhl in blau, neuwertig, sehr wenig gebraucht. Abholpreis Fr. 20.ê 078 704 51 18

Boiler-Entkalkung durch Fachmann mit 25 Jahren Erfahrung. bis 200 Liter Fr. 180.bis 300 Liter Fr. 200.Arbeit und Weg inkl. ê 078 802 02 27

63512

Für Gebäudeunterhalt: pam64.ch Gartenpflege Malerarbeiten, Reinigung, Fenster und Lamellenstoren Unterhalt bei Abwesenheit. Raum Zofingen, Aarau, Olten. ê 076 337 26 26 Der gute Handwerker für: Hauswartung Gartenservice Malerarbeiten Plattenleger S. Notaro, 5034 Suhr ê 076 544 49 80 Günstiger dipl. Kundenmaurer! Malen, Abrieb, Betonarbeiten, Platten legen, Verbundsteine legen, Umbau und Renovation usw. ê 076 462 54 05

Aare-Umzug Wir führen Umzüge, Wohnungsreinigungen mit Übergabegarantie, Entsorgungen, Räumungen und Transporte aller Art aus. Haben Sie Möbel gekauft? Wir liefern diese Ihnen nach Hause. Wir arbeiten professionell und bieten günstige Preise an. Zögern Sie nicht, anzurufen oder zu schreiben. ê 079 705 96 26 od. 076 567 98 55, E-Mail: info@aare-umzug.ch. Infos bei www.aareumzug.ch Bea's Reinigungsteam Wir reinigen für Sie gerne pünktlich und zuverlässig mit Abgabegarantie - Wohnungen - Umzugshäuser - wöchentlicher Unterhalt - Firmen und Privat ê 062 726 25 55 od. 079 474 45 71 info@beas-team.ch www.beas-team.ch Mietrecht-Expertin Margrit Hard unterstützt Sie bei Wohnungsübergabe- und Abgabe. Neu: Beratungshotline ê 0900 000 966 Fr. 4.30/Min. Informationen unter www.mieter-hilfe.ch RAS-Reinigung Unterhaltsreinigung (Büro/Privat) Neubaureinigung Spezialreinigung Hauswartung Umzugsreinigung mit Abgabegarantie Umzüge/Transport Räumung/Entsorgung 100% Zufriedenheitsgarantie ê 062 721 08 61 ê 079 255 08 61 info@ras-reinigung.ch Waschbär Wir reinigen mit Abgabegarantie, Räumen, Entsorgen, malen -Umzugswohnungen -Dächer, Wintergärten, Fenster, Lamellenstoren zum Fixpreis Ihr Waschbär ê 062 721 44 47

MARKUS RAGONI DIENSTLEISTUNGEN Gartenpflege Malerarbeiten Umbauten Renovationen ê 079 308 10 57 info@ragonidienstleistungen.ch www.ragonidienstleistungen.ch

Sorgen!!! Kartenlegen - Hellsehen ê 0901 577 973 Fr. 2.50/Min. D + I www.studiomerlin.ch Revolutionär! Mit Kältetechnik 22-30% gezielte Fettreduktion nach einer Behandlung. Schonend und schmerzlos. Werden Sie jetzt ihre Problemzonen los. Wir beraten Sie gerne KRYO-STUDIO Küttigen ê 079 640 48 12 www.kryo-studio.ch info@kryo-studio.ch Liebeskummer, Trauerbegleitung, hellfühlen, Beruf, Partner, Finanzen, Kartenlegen, JENNIFER 24-Std. für Sie da. Kummertelefon.ch 0901 000 112 Fr. 2.-/min. Sehr hohe Treffsicherheit! MEDIUM MONIKA ê 0901 000 208 Fr. 2.80/Min. ab Festnetz Thai-Massage für die Gesundheit. Für Männer und Frauen 1 Std. Fr. 50.ê 079 735 18 86 (keine Erotik) Muracherstrasse 9 5722 Gränichen

Fahrzeuge ATV + Quad Service, Reparaturen + Verkauf. www.quad-service.ch Blueforce GmbH ê 062 776 04 88 Zu verkaufen BIKE und Zubehör 4 neue Rennvelo Rockmachiene, NP Fr. 1390.nur Fr. 600.-; 2 neue Fully, 27-Gang, NP Fr. 2600.-, 51 cm + 49 cm, je Fr. 1000.-; neue Wheeler; Trek + Scott MTB bis 60%; neue + Occasionen 20" + 24" bis 50%; neue Pneu 20", 24", 26" + 28" Fr. 5.- bis 12.-; neue Velosattel, NP bis Fr. 68.-, jedes Stück Fr. 10.-; neue Licht-Set à Fr. 10.-. ê 062 726 17 77

Gesundheit Schönheit

Plattenleger Platten, Mosaik, Fugen, Silikon, Reparaturarbeiten. ê 076 430 86 55

Landanzeiger Kleinanzeigen

Talon ausfüllen und mit dem entsprechenden Geldbetrag an uns einsenden oder vorbeibringen. Diese Inserate erscheinen nur gegen Vorauszahlung. Nach 5 Erscheinungen (ohne Textwechsel) 1 ×gratis! Keine Immobilieninserate!!! Gewünschter Text (Titel unterstreichen):

Fr. 10.–

Fr. 20.–

❒ Zuschlag für Inserate mit Bild und / oder Firmenlogo je Fr. 10.– ❒ Chiffre-Gebühr Fr. 10.– Anzahl Erscheinungen ab nächster Nummer Auftraggeber:

Talon ausfüllen und einsenden an: Der Landanzeiger, Postfach 108, 5036 Oberentfelden

Dipl. Fusspflegerin in Moosleerau Klassische Fusspflege, Fussreflexzonenmassage, French-Gel Füsse, Holund Bringservice, Hausbesuche. Irene Bachmann, Am Bach 329 ê 062 726 01 51 Diplomierte Berufsmasseurin bietet Massagen an für m/w, für Körper, Geist und Seele, Fr. 100.ê 079 627 84 19 Fehlt dir ab und zu eine zärtliche Hand? Lass dich bei einer sinnlichen Tantra-Massage verwöhnen, bitte ab 13.30 Uhr anrufen ê 077 429 07 41 Danke Fett weg mit Kälte Verlieren Sie jetzt Ihre störenden Fettpolster. Auch Ernährungsberatung. Lymphdrainage und Stoffwechselkur. Dipl. Ernährungsberaterin in Attelwil ê 076 380 63 00

Gesundheits-Tage auf Schloss Liebegg Gränichen Im Einklang sein mit Körper, Geist und Seele! Ausführliche Kursbeschreibung und weitere Infos auf www.natürlich-gesundleben.ch Voranmeldungen erbeten unter: ê 078 763 19 56

Carrosserie Glanz Lerchenweg 15 5036 Oberentfelden Tel. 062 723 62 77 Top-Leistungen mit Garantie zu günstigen Preisen. Im Schadenfall verlangen Sie eine Offerte von uns. 15 % Spezial-Rabatt Gratis Ersatzauto Ob Versicherung oder Privatschaden wir beraten Sie optimal! www.carrosserie-glanz.ch Kaufe ältere 2 Gang-Mofas handgeschaltet und Ersatzteile. Räume ganze Lager. ê 079 721 03 03 Kaufe Autos und Lieferwagen Alle Marken, sofort Barzahlung. Spreche CH-Deutsch. ê 079 642 77 35 issanasser_26@hot mail.com Kaufe Autos Wir kaufen alle Marken (PW, Bus, Jeep, alle 4x4, Pick-up, Lieferwagen, auch Dieselfahrzeuge und Unfallwagen) zum höchsten Preis. Werden sofort abgeholt und bar bezahlt. Auch für Export, km egal. ê 079 320 09 60 immer erreichbar, auch sonntags Kaufe Autos Busse, Jeeps & LKW. Sofortige gute Barzahlung. ê 079 777 97 79 (auch Sa/So) Kaufe Autos, Busse, Lieferwagen usw. Gute Barzahlung. Gratis Abholdienst. ê 079 613 79 50

https://failclubflyer.wixsite.com/hausjessica-aarau/kontakt

MFK Termin? Bereitstellung: Motor-/ChassisReinigung Kontrollen Einstellungen Vorführung CHF 270.www.fischetti.ch ê 062 842 76 76

TRANSSEXUELLE MARTINA, 25 CM GUT BESTÜCKT NUR AKTIV

MIETEN STATT KAUFEN Auto & Moto 1 Tag Fr. 40.1 Woche Fr. 200.1 Monat Fr. 600.-

TRANSSEXUELLE ALEXIA, 20 CM GUT BESTÜCKT AUS CANARIEN. FRAU CRYSTAL, SCHÖNE SCHOKOLADE, 19 JAHRE, LATINA. CHIARA, MULATIN, 20 JAHRE, BLOND.

inkl. Versicherung Service + Reparatur

LETICIA, 21 JAHRE, AUS KOLUMBIEN.

Moto/Car Rent 5054 Moosleerau ê 079 323 26 70

MAGDALENA, 43 JAHRE. CLAUDIA, 30 JAHRE AUS INDIEN.

Pneu-Montageservice ATV + Quad, Auto, Motorrad auch für selbstgekaufte Pneus. Blueforce GmbH ê 062 776 04 88 SCHWEIZER KAUFT alle Automarken, PW, Bus, Jeep, Pick-up, Lieferwagen ab MFK oder ab Platz, KM egal, auch Export! Faire Preise! Barzahlung! Wird sofort abgeholt. ê 079 437 40 08 Suche alle Garten-Geräte - Export oder gratis - entsorgen ê 079 475 31 33 Suche alle Autos und Motorräder Export oder gratis - entsorgen PWs, Lieferwagen und Jeeps ê 079 475 31 33 Vermietung Nissan Lieferwagen Nutzfläche in cm: L 370, B 176, H 189, ab Fr. 65.ê 062 823 00 66

24-STD. BESUCHE UNS! ê 078 786 92 60

Kelly und Skayla von Safenwil sind wieder da. Nur mit Termin. Samstag - Sonntag ê 078 685 10 20

MASSAGEN AG Bin erotisch, aussergewöhnlich sympathisch. Mache dir attraktiven Std. Service. Vermiete Zi. für Kollegin ê 078 684 08 99

Neu in Aarau Claudia, 30 Jahre alt, 1. Mal in Aarau, lange Beine, dunkle Schokolade aus Indien geb. in CH, Massage und vieles mehr. Auch ältere Herren willkommen. ê 078 786 92 60

Nina, exotisch, geil, grosser Busen, schlank, gross, o. Zeitdruck, top Service, Franz pur, SM, 69. Obere Vorstadt 16, Aarau ê 077 945 24 01

Zu verkaufen Elektromobil PONI wenig gebraucht, robust, hochwertige Schweizer Qualität, 4 grosse einzeln gefederte Räder, einfache Bedienung, komfortabel. Neupreis Fr. 13'200.00, günstige Occasion. ê 062 723 52 73 oder ê 079 443 12 11

Saunacity diskret in Zofingen 8 sexhungrige heisse Luders. Treib es mit allen Girls so oft du möchtest ohne Limite. **Das spezielle Erlebnis** Storchengasse 4, Zofingen ê 062 751 10 51 saunacity.ch 1 Stunde Fr. 150.NON-STOP

Blumen Gartenbau Wir übernehmen - Spezialholzerei in Garten- und Parkanlagen - Wurzelstöcke ausfräsen Forstunternehmen R. Richner ê 079 648 40 02

Diverses

Kleincar & Exclusiv Cars 22 Pl. r ca Pl. Klein 9 – 13 e s us 62 Pl. Mietb e s s u onb 38 Pl. Lond o t u a ost 6 Pl. Oldi P i x l. onta 4–5 P Lond r e ldtim 8 Pl. div. O o chlim Stret Holziken

64691

Inseratannahme

www.Londi.ch 062 721 64 69

...IHR SERVICEPARTNER

- Verkauf - Reparaturen - Miete / Teilzahlung - Einstellarbeiten - Installationsarbeiten - Lieferung u. Abholung

Köllikerstrasse 3 5036 Oberentfelden Tel. 062 724 12 00 63816

50 Jahre

Erotik 63509

SEX LIVE ê 0906 101 100 Fr. 2.50/Min. 63 3253

Die diskrete Adresse im Aargau! Täglich aufgestellte, hübsche Girls anwesend, die keine Wünsche offen lassen, warten auf dich.

Claudia aus Italien, attraktive Blondine macht Hausbesuche, rasiert intim. ê 077 405 49 05

Sexy Thai-Frau verwöhnt dich privat in Aarau mit Thai- + Ölmassagen. Erotik von A-Z. Dammweg 11. ê 076 611 87 97

Telefonerotik ê 0906 906 046 Fr. 2.50/Min. ab Festnetz

Das geilste Bauernhaus im Aargau! Nette Hausfrauen (www.studio-seetal.ch). Glory Hole Fr. 50.-. Wir machen auch Hausbesuche, 11.00 - 01.00 Uhr. ê 076 471 57 10 Schafisheim Fontàine, TS, Schweizerin/FR extrem tabulos, A bis Z. ê 078 862 25 24 GILLY (57) mit Meganaturbusen verwöhnt Dich. ê 076 536 20 78 ê 079 502 92 73 LEA 55 JAHRE MULATIN CARAMEL. An neuer Adresse! 75 kg Barbiefigur, XL-Naturbusen, Intimrasur, Dildospiele, Aktiv und Passiv, uvm., Getränke, sympathisch, Nehme mir Zeit für dich. Bitte sende keine SMS oder Whatsapp! Wenn ich besetzt bin, probiere es später nochmal. Nur mit Termin! An der Schönenwerderstr. 33 in Aarau.

Vollbusige, erfahrene, sexy Schweizerin! Ganz Privat in Oftringen! 9-20.30 Uhr! ê 079 316 22 44

Tiere Wir suchen erfahrene(r), flexible(r) Hundesitter(in) für den ganzen Tag (Umgebung Safenwil). ê 079 737 60 89

Alles fürs Baby bis zum Teenie! Hauptstrasse 30 5032 Aarau Rohr Telefon 062 822 77 57 Ab sofort auf alle Stoffe 30 - 40 %. Auf ausgewiesene Mercerie 40 %, vorbei kommen und profitieren, bis 26. Mai 2018. Nadelwärkstatt GmbH Hauptstrasse 8 5035 Unterentfelden ê 062 723 25 26 Bienenstand gesucht von Jung-Imker, der nicht mehr genutzt wird oder weiter geführt werden könnte. ê 079 350 41 45 BROCKENSTUBE LENZ GmbH ê 076 545 05 76 Räumungen und Umzüge. Gratis Abholdienst für wieder verkaufbare Ware.

Tierpension Hof Wo sich Ihr Liebling während Ihrer Abwesenheit wohl fühlt. In Schöftland. ê 062 721 28 48

Kaufe älteren Wein und Whisky/Cognac Räume Weinkeller ê 079 721 03 03

Unser liebes Büsi sucht einen Ferieneinzelplatz (reine Wohnungskatze) 1 bis 2 Mal im Jahr. Alles weitere gerne unter 076 250 91 31 abends oder SMS.

Kaufe Armbanduhren / Markenuhren wie z.B. Heuer, Omega, Rolex, IWC usw. Taschenuhren und Schmuck, auch alt, Silberbesteck ê 079 678 05 19


Kleinanzeigen 37

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Gratis inserieren

r ste u M

Sie in folgenden Kleinanzeigenrubriken:

n e n o i t a l u t a r G

– zu verschenken – entlaufen oder entflogen – zugelaufen oder zugeflogen – gefunden oder verloren

Entlaufen: Unsere Katze Mimi ist seit letzten Mittwoch verschwunden. Graue Kurzhaar-Katze, in Oberentfelden, bitte meldet euch unter 062 000 00 00. 63510

Für Korbwaren und Spezialgeflechte

Diverses

www.geflochtenes.ch ê 062 823 08 57 OLDTIMER RESTAURATIONEN auch Bus/LKW Günstig vom Fachmann ê 079 330 42 15

Der LandanzeigerTURNBEUTEL!!!! Modisch und sportlich für Fr. 4.00 Kommen Sie bei uns am Schalter vorbei und sichern Sie sich diesen exklusiven Turnbeutel! ZT Medien AG Der Landanzeiger Schönenwerderstrasse 13 5036 Oberentfelden Telefon 062 737 90 00 www.landanzeiger.ch

Top Transport erledigt Hausräumungen, Entsorgung und Umzug, Transporte jeder Art, 24 Std. ê 079 721 47 47 Gratis abzuholen Tunturi Hometrainer Susanna Götz Weidweg 14 5035 Unterentfelden ê 062 723 82 31

JENNIFER+ 0901 000 112 24-Std. - 2.00/Min. CH-Dipl. Lebensberaterin Karten, Trauerbegleitung, hellfühlen

Freizeit Mach mit beim Treff 60+. Verbringe einen Teil deiner Freizeit mit und bei uns. Wir freuen uns auf dich! Immer am 1. Freitag im Monat Stamm. Nur kleiner Unkostenbeitrag pro Anlass und Person. Nächster Anlass am 15. Juni. Infos und Details unter rify@bluewin.ch

Zu verkaufen verschiedene neue Sonnenstoren CH-Qualität, auch mit Funkmotor erhältlich, auch Tücher. 30% Rabatt ê 079 425 57 67

66104

Gratulationen

Gratulation aufgeben

Die Gratulationsinserate sind so kalkuliert, dass sie die Herstellungs- und Veröffentlichungskosten knapp abdecken. Diese Inserate ermöglichen Privaten günstig zu gratulieren. Für Firmen mit Logos verdoppelt sich der Preis, da dies einem Geschäftsinserat gleichkommt. Ich bitte Sie, untenstehenden Text in Ihrer Rubrik «Gratulationen» abzudrucken.

Max Bossard 35 Jahre Pascal Kupferschmid 10 Jahre Ihr habt in den letzten 10 + 35 Jahren, in denen ihr in unserer Firma arbeitet, uns immer treu zur Seite gestanden, habt geholfen Aussergewöhnliches zu bewegen und zu erschaffen. Nico Schmid zur bestanden Zwischenprüfung tolle Leistung, mach weiter so! Ljus Orosaj zur Geburt vom 4. Kind.

Foto/Illustration: per E-Mail geschickt

Ihr prägt unser Geschäft.

5.5 x 9cm / Fr. 50.– 8.5 x 9cm / Fr. 90.–

Auch in hektischen Zeiten habt ihr es immer zuverlässig geschafft, den Überblick zu behalten.

liegt bei

Wir hoffen noch lange auf eure Firmentreue zählen zu dürfen und wünschen euch beste Gesundheit und viel Freude beim Ausüben von unserem tollen Beruf, voller Elan und Tatendrang.

Erscheinungstermin: Donnerstag, Absender: Vorname/Name: Strasse: PLZ/Ort: Telefon: Senden Sie Ihren Eintrag bis Dienstag, 12.00 Uhr vor dem gewünschten Erscheinungsdatum an: Der Landanzeiger, Schönenwerderstrasse 13, 5036 Oberentfelden, inserate@landanzeiger.ch Für die Retournierung Ihres Fotos legen Sie bitte ein adressiertes und frankiertes Couvert bei.

66274

Grösse: 5.5 x 6cm / Fr. 30.– 8.5 x 6cm / Fr. 60.– 11.3x 9cm / Fr. 150.–


Schmettebeizli

Gold Jassen

Die gemütliche Dorfbeiz im Western Style Schlossrued

66234

HEUTE Donnerstag – 14.00 Goldjass

Vorschau 31. Mai, 19.30 im Restaurant Ochsen in Schöftland Jass- und Lotto-Reisen Info: 078 620 08 85, www.goldjass.ch

Jeden Mittwoch Rösseler Treff Jeden Donnerstag Töff Treff Jeden Freitag Büezerfürobe

66239

Offen:

Dienstag – Donnerstag 17.00 – 24.00 Uhr Freitag – Samstag 16.00 – 24.00 Uhr Sonntag und Montag

Ruhetag

H.P. und Team · Hauptstrasse 152 · 5044 Schlossrued Telefon 062 721 18 83 / 079 688 22 10 0

66259

Schützengesellschaft Staffelbach

Obligatorisches Schiessprogramm 66254

66242

Schiesszeiten: 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Annahmeschluss Pfingsten Ausgabe vom 24. Mai 2018

Mittwoch, 23. Mai 2018 Adressetikette sowie Dienst- und Schiessbüchlein, bzw. Leistungsausweis mitbringen!

Eine spezielle und doch passende Kombination: erneuerbare Energien, Lichtdesign und Kunst. Es erwarten Sie viele Highlights:

Redaktionsschluss und Veranstaltungskalender: Freitag, 18. Mai 2018, 12.00 Uhr Einsendeschluss Kirchenzettel: Freitag, 18. Mai 2018, 12.00 Uhr Inseratenschluss: Dienstag, 22. Mai 2018, 12.00 Uhr Kombinationen: Donnerstag, 17. Mai 2018, 16.00 Uhr

TAG DER OFFENEN TÜR

S am s t a g , d e n 2 6 . M ai 2 0 18 von 10 – 14 Uhr

Informiert über alles Regionale

Rotkreuz-Notruf Sicherheit rund um die Uhr

Johammer – das verrückte E-Motorrad Ladeinfrastruktur für E-Autos Tesla für Gross und Klein E3/DC – das Hauskraftwerk Photovoltaik-Strom intelligent genutzt Licht im Grünen – Ihre Gartenbeleuchtung Akku-Leuchten – Ihre kabellose Begleiterin Kunstmalerei – mehr als Worte Klingt interessant?

Dann kommen Sie unverbindlich im Showroom von eco energie a+ und LICHT UND DESIGN an der Aarauerstrasse 7 in 5040 Schöftland vorbei.

Telefon 0848 012 012 notruf@srk-aargau.ch www.srk-aargau.ch/notruf

Wir freuen uns auf Sie! Sie haben Fragen zur Entwicklung Ihres Kindes?

Sven Spiegelberg

stiftungnetz.ch

ecoeap.ch

lichtunddesign.ch

spiegelberg.ch 66233

Jungtierschau KTZV Safenwil

66075

Samstag, 19. Mai 14.00 bis 23.30 Uhr / Sonntag, 20. Mai 10.00 bis 17.00 Uhr. Vereinsmitglieder und Gäste zeigen Kaninchen, Geflügel, Ziervögel, Schildkröten und viele andere Kleintiere. Signalisiert ab Dorfmitte. Freier Eintritt. Saftiges vom Grill, frische Salate und feine Kuchen / schöne Tombola / Spiele für Kinder. Sporthaus Höchacker

Der Kleintierzüchterverein Safenwil freut sich auf deinen Besuch.


Buchs

Aarau

Das Männerchor-JubiläumsProjekt ist auf gutem Weg

3. Aarauer Jodler-Pfingstkonzert Pfingstsonntag, 20. Mai, Katholische Kirche Peter und Paul

Sonntag, 27. Mai, reformierte Kirche

Seit gut einem Monat sind die Buchser Chöre – der jubilierende Männerchor und der eigens zusammengestellte Frauenchor – an der Probenarbeit für das Jubiläumskonzert vom Sonntag, 27. Mai 2018, 17.00 Uhr, in der reformierten Kirche Buchs. In getrennten und damit umso intensiveren Abendproben erarbeitet Dirigent Daniel Willi mit den Frauen- und Männerstimmen das Kirchenmusikprogramm mit Werken von Wolfgang Amadé Mozart und Dieterich Buxtehude. Das Programmkonzept ist ebenso einleuchtend wie abwechslungsreich: Evangelische Kirchenmusik in Deutsch (Buxtehude) und katholische Kirchenmusik in Latein (Mozart) stehen sich da gegenüber. Sind es bei Buxtehude eine Reihe von «Choralkantaten» – eine Gattung, wel-

che der Hochbarock-Komponist selbst «erfunden» und geprägt hat – so verarbeiten die Beiträge von Mozart liturgische und Marientexte, welche im Umfeld seines Wirkungskreises in Salzburg und Wien zu sehen sind. Nebst «Sancta Maria, mater Dei» und «Alma Dei creatoris» hat das «Te Deum laudamus» KV 141 durch seine festliche Faktur, welche das Streichorchester mit Trompeten und Pauken erweitert, ein besonderes Gewicht – ebenso wie das in seiner Schlichtheit und Innigkeit berühmte «Ave verum corpus» KV 618. Die Solopartien in diesem Nummernprogramm übernehmen die Buchser SängerInnen Simone Fischer, Sopran und Peter Brechbühler, Bass. Sie werden unterstützt durch die Aarauer Altistin Susanne Wiesner und den Zürcher Tenor Marcel Fässler. Peter Brech-

bühler, langjähriges Ensemble-Mitglied am Luzerner Theater und Gesangs-Dozent an der Hochschule Luzern-Musik wird solistisch eine besondere Rarität zur Aufführung bringen: Er hat hier Mozarts italienische Konzertarie «Mentre ti lascio, o figlia» KV 513 für Bass und Orchester ausgesucht. Das routinierte Aarauer Orchester «Camerata AKSAdemica» (mit Stefan Läderach, Konzertmeister) begleitet dabei Brechbühlers Solo-Konzertarie ebenso wie den Chor. Als Korrepetitorin in den Gesamtproben und Continuo-Spielerin am Orgelpositiv arbeitet Christine Sigg. Dass es der Männerchor geschafft hat, einen Frauenchor ad hoc von immerhin gut 30 Sängerinnen zusammenzustellen, spricht für das Renommee und den guten Ruf, den der älteste Buchser Dorfverein – er feiert 2018 sein 175-Jahre-Jubiläum – in der Region geniesst. Das an klassischer Kirchenmusik und Chorgesang interessierte Publikum merkt sich somit das Konzertdatum vor: Sonntag, 27. Mai, 17.00 Uhr, reformierte Kirche Buchs. Der Eintritt ist frei – zur Deckung der beträchtlichen Unkosten wird eine Kollekte erhoben. Das Konzert wird u.a. grosszügig unterstützt von der Gemeinde Buchs.Alle KonzertbesucherInnen sind zu einem anschliessendenApéro mit den Ausführenden eingeladen. DWI Wann: 17.00 Uhr, anschliessend Apéro Wo: reformierte Kirche, 5033 Buchs Eintritt: Eintritt frei, Kollekte

Safenwil

Bereits zum dritten Mal ist der Jodlerklub Aarau mit weiteren, prominenten Volksmusik-Formationen aus der ganzen Schweiz in der katholischen Kirche Aarau zu Gast. Der Titel der Veranstaltung lautet erneut «Perlen des Jodelgesanges». Aus den Jodler-Hochburgen Luzern, Bern und Appenzell treten das «Jodlerchörli Lehn Escholzmatt», der «Jodlerklub Hasle-Rüegsau» und das Doppelquartett «Pfifestier» auf – Formationen, die durchaus vergleichbar sind mit dem organisierenden und gastgebenden Jodlerklub Aarau unter der Leitung von Erika Wild. Eine Innerschweizer Projekt-Ländler-Formation mit Philipp Mettler, Schöff Röösli, Re-

mo Gwerder und Urs Meier sorgt für instrumentalen Schwung unter dem Namen «Ländlerkarussell». Die Moderation übernimmt wiederum der selbst als Jodler aktive und berühmte SRFVolksmusik-Moderator Sämi Studer. Die Ausführenden freuen sich über ein zahlreiches Publikum – nicht nur Volksmusik-Insider sind herzlich willkommen. Das Konzert dauert gut zwei Stunden, inkl. Pause. DWI Wann: 17.00 Uhr Wo: Katholische Kirche Peter und Paul, 5000 Aarau Eintritt: Eintritt frei, Kollekte

Jubiläums-Radtour Safenwil

Sonntag, 3. Juni, Holzbau Schwendemann

37. Generalversammlung der Genossenschaft Gemeinschaftsantenne Muhen Montag, 28. Mai 2018, 20.00 Uhr Im Restaurant Bären, Muhen Traktanden: 1. 2. 3. 4. 5. 6.

Der Velo-Motoclub Safenwil feiert in diesem Jahr sein 100jähriges Bestehen. Die Jubiläumsreise des Vereins startet am Auffahrtstag. Deshalb muss die traditionelle Radtour für jederman/frau auf Sonntag, 3. Juni verschoben werden. Das Festareal befindet sich wie bei den letzten Touren auf dem Areal der Holzbaufirma Schwendemann (Emil Frey-Strasse 1) statt. Dort wird auch eine leistungsfähige Festwirtschaft geführt. Zur Jubiläumsradtour kann zwi-

schen 8 und 11 Uhr frei gestartet werden. Geführte Touren werden um 9 Uhr (60 km), um 9.30 Uhr (30 km) und die geführte Familientour um 10 Uhr (15 km) gestartet. Willkommen sind auch sonstige Radfahrer und Gäste auf dem Festplatz. Dort sind zahlreiche Radsportfreunde präsent und deshalb können hier die starken Bein- und Mundmuskeln wieder einmal so richtig hervorgehoben werden. Es bietet sich auch die Mög-

lichkeit zum feinen Mittagessen. Angehörige der ehemaligen Freundschaftsvereinigungsvereine erhalten wie immer eine Gratisbratwurst. Der VMC Safenwil freut sich auf ein zahlreiches Erscheinen. Selbstverständlich sind auch E-Bike-FahrerInnen willkommen. Wann: ab 8.00 Uhr Wo: bei Holzbau Schwendemann, Emil-Frey-Strasse 1, 5745 Safenwil

7. 8. 9. 10.

Begrüssung, Mitteilungen Genehmigung der Traktandenliste Wahl des Stimmenzählers Protokoll der GV vom 22.5.2017 Jahresbericht des Präsidenten Finanzen, Revisorenbericht, Jahresrechnung 17 und Budget 18 Wahlen Vorstand Statutenänderungen Änderung der Gebührenordnung Verschiedenes und Umfrage

Anschliessend an die GV wird ein Imbiss serviert. Statutenänderungen 2018, die neue Gebührenordnung 2018, Betriebsrechnung, Bilanz, Revisorenbericht und Protokoll der GV 2017, können in der Gemeindekanzlei Muhen, während der ordentlichen Schalterstunden eingesehen werden. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Mit freundlichen Grüssen Der Vorstand

66170


Filmtipp Deadpool 2

Do 17.05. Fr 18.05. Sa 19.05. So 20.05. Mo 21.05. Di 22.05. Mi 23.05.

20:00 Edf

19:30 D 20:00 Edf

19:30 D 20:00 Edf

20:30 Edf

20:30 Edf

20:30 Edf

Oftringen youcinema

17:40 20:30

17:20 20:10 20:20 23:00

D D D D

14:30 17:20 20:10

D D D

12:00 14:50

D D

17:40/20:20D 20:30/23:00D

17:40 20:30

D D

20:20/23:00D

14:50 17:40 20:00 20:30

14:50 17:40 20:30

D D D

20:00 21:00 22:15 23:00

D D D D

14:00 17:00

D D

14:00 17:00

D D

14:00 D 17:00 D 17:30 Edf

20:00 Edf 20:15 D

20:00

D

Schöftland Cinema 8

Feldackerstr. 1 www.cinema8.ch 062 888 14 88

17:45 20:00

D D D D

20:00 22:45

D D

Aarau Center Ideal

20:00

D

Aarau Schloss

Schlossplatz 3 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

D D D D

20:00/21:00D 22:15/23:00D

20:15/21:15 D 22:30/23:15 D

14:45 17:30 20:15

D D D

D D D D

20:15

D

20:00/20:30D

20:30

D

14:30 20:30

D D

14:30 20:30

D D

14:30

D

22:15

D

22:15

D

22:15

D

20:00

D

20:00

D

14:30

D

20:00

D

Deadpool 2

Oftringen youcinema

19:50

D

17:10 19:50 22:40

D D D

17:10 19:50 22:40

D D D

17:10 19:50 22:40

D D D

17:10 19:50

D D

17:10 19:50

D D

17:10 20:00

D D

Schöftland Cinema 8

20:15

D

19:45

D

17:30 19:45 22:15

D D D

16:00 17:45 19:45 22:15

D D D D

14:00 17:00 20:00

D D D

20:00

D

16:15 20:15

D D

Zürichstr. 52 www.youcinema.ch 0900 24 63 62 (0.90/Anr., Festnetztarif) Feldackerstr. 1 www.cinema8.ch 062 888 14 88

I Feel Pretty

Do 17.05. Fr 18.05. Sa 19.05. So 20.05. Mo 21.05. Di 22.05. Mi 23.05. Aarau Center Ideal

Kasinostr. 13 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

19:45

D

19:45

D

20:00

D

20:00

D

Aarau Schloss

20:00

D

19:30

D

16:45

D

16:45

D

17:15

D

20:00

D

Oftringen youcinema

17:30 20:10

D D

17:10 20:00 23:00

D D D

17:10 20:00 23:00

D D D

12:20 17:10 20:00 23:00

D D D D

15:00 17:10 20:00

D D D

17:20 20:00

D D

15:00 17:20 20:30

D D D

Schöftland Cinema 8

20:30

D

19:45

D

16:45 19:30

D D

17:00 19:30

D D

17:55

D

17:45

D

20:15

D

Schlossplatz 3 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif) Zürichstr. 52 www.youcinema.ch 0900 24 63 62 (0.90/Anr., Festnetztarif) Feldackerstr. 1 www.cinema8.ch 062 888 14 88

Blumhouse präsentiert: Wahrheit oder Pflicht Aarau Center Ideal

Kasinostr. 13 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

Do 17.05. Fr 18.05. Sa 19.05. So 20.05. Mo 21.05. Di 22.05. Mi 23.05. 20:30

D

Schlossplatz 3 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

19:45

D

19:45

D

19:45

D

20:30

D

22:45

D

17:30 22:45

D D

17:30 22:45

D D

17:45

D

20:30

D

20:30

D

17:20

D

Oftringen youcinema

17:20 20:30

D D

17:20 20:30 23:10

D D D

17:20 20:30 23:10

D D D

17:20 20:30 23:20

D D D

17:20 20:30

D D

17:20 20:30

D D

Schöftland Cinema 8

20:15

D

23:15

D

23:15

D

23:15

D

20:40

D

20:30

D

Zürichstr. 52 www.youcinema.ch 0900 24 63 62 (0.90/Anr., Festnetztarif) Feldackerstr. 1 www.cinema8.ch 062 888 14 88

Rampage: Big Meets Bigger

Wade Wilson alias Deadpool (Ryan Reynolds), der im ersten Film fies entstellt und genetisch verändert wurde, wird vom Schicksal ein weiteres Mal bestraft. Zum Glück nimmt ihn sein X-Men-Kumpel Colossus mit ins Refugium der Mutanten, einem abgelegenen Anwesen. Hier trifft Deadpool seine Kumpanin Negasonic Teenage Warhead wieder, die inzwischen erwachsen geworden ist – und lernt dummerweise auch den Superschurken Cable (Josh Brolin) kennen, der hinter dem wütenden Teenager-Mutanten Russell alias Firefist her ist. Deadpool weiss, dass er Cable nicht alleine wird vernichten können. Also trommelt er seine eigene Crew Superhelden zusammen, die X-Force, mit unter anderem Domino, Zeitgeist, Weasel – und dem Normalo Peter, der absolut gar keine Superheldenkräfte hat, aber die Stellenanzeige gut fand. ....é Fett markierte Spielzeiten werden in 3D gezeigt.

Aarau Schloss

Horror (USA 2018), ab 14 Jahren Regie: Jeff Wadlow Schauspieler: Tyler Posey, Lucy Hale, Aurora Perrineau

14:30 17:15 20:00 22:45

Do 17.05. Fr 18.05. Sa 19.05. So 20.05. Mo 21.05. Di 22.05. Mi 23.05. Kasinostr. 13 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

Komödie (USA 2018), ab 12 Jahren Regie: Abby Kohn, Marc Silverstein Schauspieler: Amy Schumer, Emily Ratajkowski

D

20:30 Edf

Avengers: Infinity War

Action (USA 2018), ab 12 Jahren Regie: Anthony Russo, Joe Russo Schauspieler: Robert Downey Jr., Chris Pratt, Josh Brolin

20:15

Aarau Schloss

Zürichstr. 52 www.youcinema.ch 0900 24 63 62 (0.90/Anr., Festnetztarif)

Action (USA 2018), ab 16 Jahren Regie: David Leitch Schauspieler: Ryan Reynolds, Josh Brolin, Morena Baccarin

D D D D

20:15

Schlossplatz 3 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

D

14:30 17:15 20:00 22:45

Aarau Center Ideal

Kasinostr. 13 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

PREMIERE DER WOCHE

DEMNÄCHST IM KINO

Do 17.05. Fr 18.05. Sa 19.05. So 20.05. Mo 21.05. Di 22.05. Mi 23.05. Aarau Center Ideal

Kasinostr. 13 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

22:15

D

22:15

D

22:15

D

20:00

D

Aarau Schloss

Schlossplatz 3 www.kinoaarau.ch 0901 56 30 56 (0.64/Min., Festnetztarif)

17:40 20:20

D D

17:40 20:20 23:00

D D D

15:00 17:40 20:20 23:00

D D D D

15:00 17:40 20:20 23:10

D D D D

14:50 17:40 20:20

D D D

17:40 20:20

D D

17:40 20:20

D D

Schöftland Cinema 8

20:15

D

19:30 22:30

D D

17:00 19:30

D D

17:00 19:45

D D

17:15 20:15

D D

20:15

D

17:30

D

Zürichstr. 52 www.youcinema.ch 0900 24 63 62 (0.90/Anr., Festnetztarif)

Action (USA 2018), ab 12 Jahren Regie: Brad Peyton Schauspieler: Dwayne Johnson, Jeffrey Dean Morgan

Tully

Oftringen youcinema

Feldackerstr. 1 www.cinema8.ch 062 888 14 88

Marlo bekommt eine «Night Nanny», die sich nachts um ihre drei Kinder kümmert, sowie Marlos Leben auf den Kopf stellt.

© 2018

DER BESTE

MUSIK MIX

www.radioinside.ch DAB+ | UPC Cablecom Digital | Swisscom-TV | Web & App. Ein Unternehmen der Zofinger Tagblatt AG.


Veranstaltungstipps 41

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Donnerstag

Tango im Quadrat

argentinische Leidenschaft

17. Mai

Nebst Werken von Astor Piazolla werden hauptsächlich Eigenkompositionen zu hören sein: Authentische argentinische Leidenschaft – vielseitige Farben und Emotionen, welche von Vater und Sohn Zisman differenziert, einfühlsam, mit Virtuosität, Klasse und höchster Musikalität im blinden Zusammenspiel interpretiert werden. Zeit: 19.00 Uhr Ticketpreis: Fr. 10.– plus Kollekte Adresse: Pauluskirche, Effingerweg 2, 5000 Aarau

Gold Jassen

Ballroom Dancing

Samstag

Agathe Bauer!

Die 25UP Party im KIFF

19. Mai

Morgenexkursion

des Natur- und Vogelschutzvereins Schöftland Dauer: 1 Stunde Zeit: 8.00 Uhr Adresse: Treffpunkt: Parkplatz zwischen Turnhalle und Katholischer Kirche

Exkursion: Das blaue Wunder erleben

Zeit: 14.00 Uhr Adresse: Restaurant Ochsen, 5040 Schöftland www.goldjass.ch

Es wird getanzt zu den (un)bekannten Hits aus den 80er, 90er und 2000er Jahren in der kunterbunten Discokugelglitzerwelt bis in die Morgenstunden. Natürlich werden auch dieses Mal die legendären Videoclips von damals zu jedem Song gezeigt. Zeit: 22.30 Uhr Ticketpreis: Fr. 15.– Adresse: KIFF, Tellistrasse 118, 5000 Aarau

Sonderausstellung Alois Carigiet

Die Bilderbücher im Spiegel seines Gesamtwerks. Ein Nachmittag im Museumssalon mit Hans ten Doornkaat, Kinderbuchkritiker und Kurator Zeit: 15.00 – 17.00 Uhr Ticketpreis: Eintritt frei; Anmeldung erforderlich: Telefon 062 824 31 58 Adresse: Dorfmuseum, Gysistrasse 2, 5033 Buchs www.buchskultur.ch/dorfmuseum

Minicirc – Karum & Amar

Eine elefantöse Reisegeschichte von Horizont zu Horizont. Ein MiNiCiRC-Theater für alle ab 5 Jahren und Erwachsene. Zeit: 17.00 Uhr Ticketpreis: Fr. 15.– / Fr. 10.– Adresse: Kirchplatz, 5000 Aarau

Tanz mit Gino Happy Band

im Bad Lauterbach (nur Dancing geöffnet)

Duo Players (Reto und Vicky Riner) Zeit: ab 20.00 Uhr Adresse: Chillout, Gasthof Löwen, 5623 Boswil www.ballroomdancingfreiamt.ch

Vivaldi Nuevo Melody Aarau

Vivaldis «Die vier Jahreszeiten» mit Akkordeon...? Das geht! Erfahrene Klassik-Begeisterte werden neue Welten in den scheinbar so bekannten Violinkonzerten entdecken, unbefangene Konzertbesucher werden einen famosen Klangzauber erleben. Zeit: Türöffnung: 18.45 Uhr, Konzert: 20.00 – 22.00 Uhr Adresse: Alte Reithalle, Apfelhausenweg 20, 5000 Aarau

Die Blume Iris sibirica war Erich Kessler’s langjähriges Forschungsprojekt. Auf ihn geht der Kesslerindex zurück, eine Messmethode für die Artenvielfalt in der Natur. Botanikexkursion auf Kessler’s Spuren im Reusstal. Zeit: 13.45 – 16.00 Uhr Ticketpreis: Fr. 10.– pro Person Vorverkauf: Anmeldung erforderlich, www.naturama.ch Adresse: Treffpunkt: Reussbrücke Mühlau

Freitag 18. Mai

Jungtierschau

Rauchfrei werden? Packen Sie's an.

Spannende Geschichten erfinden, Apps ausprobieren, Bücher selber machen. Wir entdecken die Bücherwelt ganz neu. Die Bibliothek wird zur Werkstatt. Silvia Balmer, Barbara Dumont und ein Team der 3. Sek. Zeit: 19.00 – 20.30 Uhr Adresse: Schulhaus Gysimatte, 5033 Buchs Night Demon (US), Emerald (CH), Sin Starlett (CH)

Eine elefantöse Reisegeschichte von Horizont zu Horizont.

Ein MiNiCiRC-Theater für alle ab 5 Jahren und Erwachsene. Zeit: 19.00 Uhr Ticketpreis: Fr. 15.– / Fr. 10.– Adresse: Kirchplatz, 5000 Aarau

discO!mania

Besuchen Sie den Infoabend vom 23. Mai 2018, 19.30–21.30 Uhr. Wir zeigen Ihnen verschiedene Wege auf, rauchfrei zu werden. Im vierteiligen Rauchstoppkurs planen wir zusammen Ihren persönlichen Weg. Kursdaten dienstags: 29. Mai, 5./12./19. Juni 2018, 18.00–19.30 Uhr, bei der Lungenliga Aargau in Aarau.

Konzert Heavy Metal

Minicirc – Karum & Amar

65 5153

KTZV Safenwil

#WIB - #Werken in der Bibliothek

Zeit: Türöffnung 19.30 Uhr, Musik ab 20.00 Uhr Vorverkauf: Reservation unter: 079 682 75 15, www.badlauterbach.ch oder chikkeria.ch Adresse: Bad Lauterbach, Lauterbachstrasse 14, 4665 Oftringen

Rauchstopp-Kurs «Ich schaff’s!»

Night Demon aus Ventura vermischen alte Klassiker wie Iron Maiden, Metallica, Diamond Head oder Angel Witch mit modernen Einflüssen und kreieren so ihren ganz eigenen Sound. Zeit: Türöffnung: 20.00 Uhr, Show: 20.30 Uhr Ticketpreis: Fr. 30.– Adresse: KIFF, Tellistrasse 118, 5000 Aarau

Kaninchen, Geflügel, Ziervögel, Schildkröten und viele andere Kleintiere werden ausgestellt. Saftiges vom Grill, frische Salate und feine Kuchen; schöne Tombola; Spiele für Kinder Zeit: 14.00 – 23.30 Uhr Ticketpreis: Eintritt frei Adresse: Sporthaus Höchacker, 5745 Safenwil

Minicirc – Karum & Amar

Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung und Infos unter www.lungenliga.ch/rauchstopp-ag Lungenliga Aargau Hintere Bahnhofstrasse 6 5001 Aarau Telefon 062 832 40 14

Eine elefantöse Reisegeschichte von Horizont zu Horizont. Ein MiNiCiRC-Theater für alle ab 5 Jahren und Erwachsene. Zeit: 15.00 Uhr / 19.00 Uhr Ticketpreis: Fr. 15.– / Fr. 10.– Adresse: Kirchplatz, 5000 Aarau

Konzert

des Jodlerklub Kölliken

Disco-Fieber

Party für Menschen mit und ohne Behinderung

Mit Liveact der Band Modern Day Heroes (20.30 – 21.30 Uhr) Zeit: 19.00 – 23.00 Uhr Adresse: Flösserplatz, Flösserstrasse 7, 5000 Aarau

Die Utopia Ü30-Party ist Garant für einen unterhaltsamen Abend mit alten und neuen Disco-Hits, den Du nicht so schnell vergessen wirst. DJ Gizmo & Gigi & Giray Zeit: 21.00 Uhr Adresse: Utopia Club, Frey-Herosé-Strasse 20, 5000 Aarau www.utopia-club.ch

Lieder aus der Jodlermesse von Jost Marty. Der Jodlerklub Kölliken singt unter der Leitung von Martin Flury. Im Anschluss sind alle herzlich zu einem Apéro eingeladen, welcher von der Kirchgemeinde offeriert wird. Zeit: 18.30 Uhr Adresse: Kath. Kirche, 5742 Kölliken 66079

66081

Pfingstsonntag, 20. Mai 2018

46. Jungtierschau 9 – 24 Uhr hinter dem Gemeindehaus in Unterentfelden

• Festwirtschaft in der Turnhalle Bächliweg • Grosse Tombola / Hüpfburg / Glücksrad • ab 16 Uhr musikalische Unterhaltung mit Klaus Apfler Aarg. Kleintierzüchter-Verband


42 Veranstaltungstipps

Samstag 19. Mai

Night of Melody Melody Aarau

3. Aarauer Jodler-Pfingstkonzert Perlen des Jodelgesanges

Moderation: Sämi Studer Zeit: 17.00 Uhr Ticketpreis: Eintritt frei, Kollekte Adresse: Katholische Kirche Peter und Paul, 5000 Aarau

Zeit: 20.00 Uhr Adresse: Alte Reithalle, Apfelhausenweg 20, 5000 Aarau

Fado Sinfonie

Bombino (NER)

Zeit: 20.00 Uhr Adresse: Alte Reithalle, Apfelhausenweg 20, 5000 Aarau

Präsentiert von Atlas Beats Bombino erzeugt mit einer Mischung aus Afrobeat, Disco, Rock, Reggae und Blues einen Sog, der immer stärker mitreisst. Als wäre da ein Derwisch an der E-Gitarre, der hypnotische Momente anstrebt. Zeit: Türöffnung: 20.00 Uhr, Show: 20.30 Uhr Ticketpreis: Fr. 35.– Adresse: KIFF, Tellistrasse 118, 5000 Aarau

Melody Aarau

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

«Es muss nicht immer Mallorca sein» mit Ursula Kahi

Digitale Trends, die auch vor KMU nicht Halt machen

Dienstag

Die Lungenliga Aargau zeigt Ihnen verschiedene Wege auf, rauchfrei zu werden. Im vierteiligen Rauchstoppkurs planen Sie gemeinsam Ihren persönlichen Weg. Zeit: 19.30 – 21.30 Uhr Ticketpreis: Eintritt frei Vorverkauf: Anmeldung und Infos: www.lungenliga.ch/rauchstopp-ag Adresse: Lungenliga Aargau, Hintere Bahnhofstrasse 6, 5001 Aarau www.lungenliga.ch

22. Mai

Podiumsdiskussion

20. Mai

46. Jungtierschau

des KZV Unterentfelden

Festwirtschaft in der Turnhalle Bächliweg, grosse Tombola, Hüpfburg, Glücksrad. Ab 16.00 Uhr musikalische Unterhaltung mit Klaus Apfler Adresse: Turnhalle Bächliweg, 5035 Unterentfelden

Jungtierschau KTZV Safenwil

In Osteuropa setzt sich die Schweiz vor allem dafür ein, legitime und demokratische Institutionen wie die Parlamente zu stärken und Rechtsstaatlichkeit zu festigen. Doch wo sind die Grenzen des Schweizer Engagements? Welche Herausforderungen stellen sich? Und wie verhalten sich Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Wirtschaftswachstum zueinander? Zeit: Türöffnung 17.30 Uhr, Start: 18.00 Uhr Ticketpreis: Kostenlos, im Anschluss wird ein Apéro offeriert Vorverkauf: Um Anmeldung wird gebeten: www.deza.admin.ch/podium-oza Adresse: Kultur- und Kongresszentrum Aarau, Schlossplatz 9, 5000 Aarau

Volksmusik-Abend in der Gehren Mit den MörWil-Örgeler

Infoabend

Im Anschluss an die Generalversammlung des Jugendfürsorgevereins stellt Ursula Kahi lohnende Ausflugsziele in unserem Bezirk und in der Nähe vor. Sie ist Autorin des Buches «111 Orte im Aargau, die man gesehen haben muss» und anderer Werke mit Lokal-Kolorit. Zeit: ca. 18.30 Uhr Adresse: Ref. Kirchgemeindehaus, 5036 Oberentfelden

Mehr Demokratie und Rechtsstaatlichkeit: das Schweizer Engagement in Osteuropa

Sonntag

Rauchfrei werden? Packen Sie’s an

Fokusthema künstliche Intelligenz: Wie verändert künstliche Intelligenz unser Umfeld und wie können KMU davon profitieren? Stefan Jeker, Leiter RAI Lab Raiffeisen Schweiz, zeigt das Potenzial für den Wirtschaftsplatz Schweiz auf. Zeit: 18.30 Uhr Adresse: RUZ, Raiffeisen Unternehmerzentrum, Muhenstrasse 48, 5036 Oberentfelden, 062 724 16 16 www.ruz.ch

Top Events wöchentlich im Landanzeiger

Eyebrows of Death – Moonlight EP

Kaninchen, Geflügel, Ziervögel, Schildkröten und viele andere Kleintiere werden ausgestellt. Saftiges vom Grill, frische Salate und feine Kuchen; schöne Tombola; Spiele für Kinder Zeit: 10.00 – 17.00 Uhr Ticketpreis: Eintritt frei Adresse: Sporthaus Höchacker, 5745 Safenwil

Marius und die Jagdkapelle

Melody Aarau

Zeit: 15.00 Uhr Adresse: Alte Reithalle, Apfelhausenweg 20, 5000 Aarau

Zeit: 19.00 – ca. 21.00 Uhr Adresse: Restaurant Waldhaus «Gehren», Gehrenstrasse 100, 5018 Erlinsbach www.waldhausgehren.ch

Mittwoch 23. Mai

«Panini-Bildli Tauschtag»

Fehlen dir noch die wichtigsten Bilder der Stars für dein WM-Album? Wächst dein Stapel an dopplten Bildli ins Unermessliche? Wir haben die Lösung. Komm ins Telli und tausche deine Bildli. Zeit: 14.00 – 17.00 Uhr Adresse: Telli, 5000 Aarau

Eyebrows of Death sind eine junge Folk-Pop Band aus Zürich, die mit einer grossen instrumentalen Vielfalt daher kommt. Neben Gitarre, Schlagzeug, Bass gibt es hier auch noch eine Trompete und sogar eine Harfe zu hören. Im Interview haben wir mit Janosz und Noemi über die Herkunft ihres doch eher ungewöhnlichen Bandnamens und ihre grosse musikalische Bandbreite gesprochen und zudem erfahren, warum es ihre Website auch in Japanisch gibt.

In der Rubrik «Album der Woche» bei Radio Inside wird wöchentlich eine Neuerscheinung eines Schweizer Künstlers besprochen. Am Sonntag folgt dann jeweils das Gespräch in voller Länge. Montag – Freitag 10.15 Uhr und 19.45 Uhr Alle bisherigen Gespräche finden Sie jederzeit auf der Webseite von Radio Inside unter www.radioinside.ch/adw.

66266

…öisi Ziitig!

www.landanzeiger.ch


Schöftland

Shabby-Chic-Markt – der Markt für alle Sinne

Samstag, 26. Mai, Schlosspark

Der Markt für alle Sinne – der ShabbyChic-Markt Schöftland findet am Samstag, 26. Mai 2018, von 11 bis 17 Uhr, im Schlosspark statt. Die Vorbereitungen für den schönsten Markt im Frühling laufen seit Wochen. Über 45 AusstellerInnen aus der ganzen Schweiz präsentieren im romantischen Schlosspark, nur ein paar Schritte vom Bahnhof entfernt, ihre handgefertigten Kostbarkeiten, stilvolle Brocante und DIY-Artikel im Shabby Chic-/ VintageStil. Das breite und ausgewogene Marktangebot umfasst dekorative Kleinmöbel, Schilder, Dekorationen für Haus- und Garten, Floristik, Seifen, Blumen,

Rätselecke

schlangenförmi- größerer ger Spei- Ring sefisch

Gesamtkapital einer Firma kleiner kirchlicher Raum

Langarmaffe

Edelgas

„Italien“ in der Landessprache

11

schweiz. Währungseinheit Milchstraßensystem

witziger Einfall (engl.)

Maschinensatz

Gebirgssenke

Plüss Dorfstrasse 8 5745 Safenwil

amerik. Riesenkröte Küstengebiet am Mittelmeer

9

info@ep-pluess.ch www.ep-pluess.ch

Frauenkleidungsstück

Initialen von Albers † 1960 Hals, Gurgel

3

4

5

6

Auflösung der letzten Woche: FAHRRADKORB

8 9 1 4 7 6 3 2 5

4 8 2 3 9 5 1 6 7

7 3 9 6 1 2 5 8 4

6 1 5 8 4 7 2 3 9

9 6 4 1 8 3 7 5 2

5 2 8 7 6 4 9 1 3

Vergleichsbildrätsel

Auf den ersten Blick sehen beide Bilder gleich aus. Sie unterscheiden sich aber in acht Einzelheiten. Wo sind diese zu finden?

Auflösung Vergleichsbildrätsel von letzter Woche

10

8

9

10

11

1 7 3 2 5 9 6 4 8

Lösung von letzter Woche

6

W-283

7

3 5 6 9 2 8 4 7 1

spanisch: ja

schweiz.: Lohn, Gehalt

2

ausgelernter Handwerker

2 4 7 5 3 1 8 9 6

8

3

7

Männerkurzname

Horrorfilm

7 9 1 6 3 2 1 4 5 4 6 7 9 2 1 9 3 5 6 4

umgangssprachlich: Mädchen

kondensierter Wasserdampf

Knabengestalt b. Kipling

schweiz. Berg

1

63616

Heilpflanze, Wohlverleih

skand. Männername

größeres Binnengewässer

chinesischer Politiker † hohes dt. Gericht (Abk.)

8

3 5 1 7 6 9 8 2 7 8 2 5 7

Initialen der Luxemburg †

Ihr HandySpezialist in der Region

5

niederl. Einkaufsstadt

1

4

Wann: 11.00 – 17.00 Uhr Wo: Shabby-Chic-Markt, Schlosspark, 5040 Schöftland

Füllen Sie die leeren Felder so aus, dass in jeder Zeile, in jeder Spalte und in jedem 3x3-Quadrat alle Ziffern von 1 bis 9 enthalten sind.

Annonce

Schlinge zum Einhängen e. Hakens

Der Anlass wird bereits zum zweiten Mal von Marion Schmid (foto atelier schmid, Safenwil) organisiert und durchgeführt. Die AusstellerInnen freuen sich auf viele MarktbesucherInnen.

Sudoku

Initialen Kishons † 2005

2

Schmuck, Accessoires, Brocante, DIYArtikel und vieles mehr. Liebevolle Dekorationen, kulinarische Köstlichkeiten sowie weitere Attraktionen machen den besonderen Markt zu einem Event für alle Sinne.


44 Der Landanzeiger

Nr. 20 · Donnerstag, 17. Mai 2018

Für Ihr Homeoffice

Perfect Finish 2200 blau

Zu verkaufen Ausstellungs-, Muster- und Bemusterungsmöbel für Ihr Heimbüro!

- 230V / 2200W - Keramiksohle - Abschaltautomatik - Dampfleistung regulierba ar - Selfclean - Antikalk Funktion - Starke Spray-Düse

Neuwertig, günstig, aus eigener Produktion und in qualitativ sehr hochansprechender Ausführung.

Tramstrasse 21 5034 Suhr info@jost-eisenwaren.ch Tel. Haushalt 062 842 47 65

Paul Zimmerli AG Büromöbelfabrik 5035 Unterentfelden Telefon 062 723 64 44

66090

66173

statt 89.– 89.statt

49.49.-

www.jost-eisenwaren.ch www.shop.jost-eisenwaren.ch Tel. Eisenwaren 062 842 67 40

Zimmer streichen ab Fr. 250.– Haus-Flohmarkt Seit 1988 Maler-Express Tel. 056 241 16 16 / Natel 079 668 00 15 www.maler-express.ch 63797 63607

DS 7 CROSSBACK

65274

Samstag, 19. Mai 2018, 10-16 Uhr Weinbergstrasse 24, 5000 Aarau z.B. Antikes und Modernes, Teppiche, Bücher, Bilder, Gläser, Geschirr, CDs, Schallplatten, Nipp-Sachen.

ng u g i n i e r n r Bettfede 65670

in e g x le .ch

www.

65850

Melden Sie sich gleich zur Probefahrt an.

637 723

Unterdorfstr. 3 • 5612 Vi Villmer Villmergen llmergen llmer gen

Te l.. 0 5 6 6 2 1 8 2 4 2 w w w. b e t t e n - k u e n g.. c h

CAFÉ • RESTAURANT

Suhremattengässli 2, 5036 Oberentfelden Telefon 062 724 88 44 / 079 544 93 71 www.cafe-flamingo.ch

Offen: Montag – Samstag 7.00 – 14.30 Uhr Div. Menüs ab Fr. 12.50 Reichhaltiges Salatbuffet Wir öffnen für Sie am Abend und am Sonntag ab 20 Personen.

+ EIGENE PRODUKTION • M Mattra Ma ratz tz tzen en • De Dec eck ken&K ke n Kissen

DAS HAUSTÜREN-ZENTRUM DER REGION – FÜR ALLE TÜREN AM HAUS.

✓ Ausstellung in Suhr besucht ✓ Haustüre ausgesucht und Angebot erhalten

Wir freuen uns auf Ihren Besuch das Flamingo Team

✓ Türe einwandfrei in einem Tag montiert

» Besuche bitte telefonisch anmelden 65819

SHOWROOM AT HOME

Haustüren von:

Diabetes – was nun ? 20 Beratungsstellen in Ihrer Region

Aarau – Olten – Zofingen aus der Region/für die Region

Wir bringen den DS 7 CROSSBACK zu Ihnen nach Hause.*

tobias.gloor@dsstore-aarau.ch www.showroom-at-home.ch

diabetesschweiz www.diabetesschweiz.ch / PC 80-9730-7

– getroffen: Ernst Zingg, ehemaliger Stapi Olten – Relax: zuschauen, entspannen, nachdenken – Vorschau: Pferderennen vom 27. Mai 2018 – Jugendchor Seetal

DS STORE AARAU

www.dsstore-aarau.ch

66246

Programm vom 17. bis 23. Mai 2018

*Das Angebot gilt für Personen mit Wohnsitz in den Kantonen Aargau und Solothurn. Auf Anfrage kann das Einzugsgebiet erweitert werden. Der/Die Antragssteller/in muss einen gültigen Führerausweis der Kategorie B besitzen.

062 768 20 24

TÜRENPARK AG · André Uetz Gewerbestrasse 5 · 5034 Suhr T 062 546 30 40 · www.tuerenpark.ch

66195

Der LandanzeigerTurnbeutel

Sendegebiet/-zeiten: Netze cablecom (neu Kanal 983), yetnet, ziknet, Aarburg, Schwängimatt, Weissenstein, Wiggertal, Suhretal, Kanton Zug, Oberes Freiamt und Teile Kanton LU jede 2. Stunde (digital)

re Wir rücken Ih n taltung ans Vera t. ins beste Lich

modisch ch tli und spor .– 4 r. für F Sie bei Kommen alter ch uns am S sichern d vorbei un sen ie Sie sich d n exklusive l! Turnbeute

Mara Michel Ihre Ansprechpartnerin für den Veranstaltungskalender

63520

Machs mit Paapier.

Persönliche Grüsse kommen am besten an. Gestalte deine Grusskarte, Geburtskarte oder Zügelkarte mit unseren Designvorlagen ganz einfach online.

Telefon 062 737 90 00 veranstaltungen@landanzeiger.ch Veranstaltung für Veranstaltung Tag für Tag | Zeile für Zeile

Diabetes – was nun ? 20 Beratungsstellen in Ihrer Region

ZT Medien AG – Der Landanzeiger Schönenwerderstrasse 13, 5036 Oberentfelden Telefon 062 737 90 00, www.landanzeiger.ch

diabetesschweiz

d 63709

www.diabetesschweiz.ch / PC 80-9730-7

Pinselübergabe von Vater zu Tochter. Stefanie Briner führt den Familienbetrieb mit langjähriger Fachkompetenz und langjährigen Mitarbeitern weiter.

Mühlemattstrasse 91 · 5000 Aarau · 062 824 60 50 · www.maler-briner.ch

colibriprint.ch persönlich online drucken

66203

65571

Der Landanzeiger 20/18  
Der Landanzeiger 20/18